ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Kriminalakte Bangkok:  (Gelesen 102891 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dart

  • Gast
Kriminalakte Bangkok:
« am: 30. Dezember 2011, 21:08:04 »

Ich mach hier noch einen Sammelthread auf und hoffe das ist ok. ???

Ex-Cop schießt wahllos aus seinem Auto auf andere Fahrzeuge!

Drei Verletzte auf dem Account, nachdem er auf insgesamt 6 Fahrzeuge geschossen hat. >:

Zitat
  Metropolitan police have arrested a former police commando who allegedly fired at cars on the streets of Bangkok last Friday night in a drive-by shooting that injured three people.

The 28-year-old former crowd control policeman, Police Lance Corporal Tirayu Phetmika was arrested by the metropolitan police after he randomly shot at cars on the streets of Bangkok last Friday night.

Six cars were shot at and three people were injured.

 

http://www.tannetwork.tv/tan/ViewData.aspx?DataID=1051178
Gespeichert

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.812
Re: Kriminalakte Bangkok:
« Antwort #1 am: 30. Dezember 2011, 21:24:39 »

Ja mach mal das ist doch KLASSE. :o Die sind so. C-- ;D ;] {/ Nach da verschieben. }} {*
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Kriminalakte Bangkok:
« Antwort #2 am: 07. Februar 2012, 05:46:18 »

Thai verkauft Tigerfleisch in Plastiktüten

"Bangkok. In den frühen Morgenstunden fiel den Polizeibeamten im Bezirk Khlong Samwa ein Mann auf, der versuchte, blutverschmierte Plastiktragetaschen mit einem undefinierbaren Inhalt zu verkaufen.

Im Haus des 33-jährigen fanden die Beamten einen etwa drei Meter langen und 400 Kilogramm schweren ausgewachsenen männlichen Tiger, der zum Teil bereits ausgenommen worden war. Laut Angaben des Thai soll der Tiger ausgestopft werden.
 
Im oberen Stockwerk des Hauses waren drei Arbeiter damit beschäftigt, weitere tote Tiere wie Schlangen, seltene Vögel, ein Krokodil und sogar einen Büffel zu präparieren.
 
Der 35-jährige berichtete den Beamten, daß er die Tiere für Parkanlagen und Einkaufszentren in China ausstopfe. "


http://www.thailandtip.net/tip-zeitung/nachrichten/news/thai-verkauft-tigerfleisch-in-plastiktueten/


Passend dazu noch die Meldung aus dem "Standard.at"

Illegaler Schlachthof für exotische Tiere ausgehoben

"Fleisch von Tigern, Löwen, Elefanten und Krokodilen offenbar zum Verzehr in Restaurants und Export nach China bestimmt

Die thailändische Polizei hat in der Hauptstadt Bangkok einen illegalen Schlachthof für wilde Tiere entdeckt. Sieben Männer wurden unter dem Verdacht festgenommen, unter anderem Tiger, Elefanten und Krokodile für den Verzehr zerlegt zu haben, wie die Polizei am Montag mitteilte....."


http://derstandard.at/1328507036940/Thailand-Illegaler-Schlachthof-fuer-exotische-Tiere-ausgehoben
« Letzte Änderung: 07. Februar 2012, 05:56:23 von dart »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Kriminalakte Bangkok:
« Antwort #3 am: 28. Februar 2012, 19:10:00 »

Eine 50j. Mutter und Ex-Prostituierte ist nun zu 42 Jahren Haft verurteilt worden, nachdem sie ihre minderjährige Tochter, und zwei weitere minderjährige Mädchen zur Prostitution gezwungen hat.

Mitangeklagt war ein 45j. Brite wegen Kindesmißbrauch, er wurde zu 21 Jahren Haft verurteilt.

Beide Angeklagten plädierten auf nichtschuldig, die 3 Opfer konnten allerdings genügend überprüfbare Beweise zu den Orten, Zeiten und der Form der Bezahlung erbringen, um eine Verurteilung zu ermöglichen.

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Ex-prostitute-jailed-for-forcing-underage-daughter-30176865.html


Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Kriminalakte Bangkok:
« Antwort #4 am: 06. März 2012, 15:26:01 »

Brutaler Raubüberfall auf der Sukhumvit (Nähe Soi 51)
Heute morgen um 4.15 Uhr wurde ein 37j. Mann von 4 jungen Thais brutal überfallen und erstochen.
Laut Augenzeugen folgten die 4 Männer ihrem Opfer und umstellten ihn. Nachdem einer der Kriminellen vergeblich versucht hat dem Opfer eine Tasche zu entreißen, stachen die anderen Kumpanen dem Mann mehrfach in den Kopf, den Rücken und in die Brust.

http://www.tannetwork.tv/tan/ViewData.aspx?DataID=1053313
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Kriminalakte Bangkok:
« Antwort #5 am: 08. März 2012, 16:25:46 »

Eine 6 köpfige Gang aus den Phillipinen wurde von der Polizei verhaftet, als sie versuchten einen 20 karätigen Diamanten, in einem edlen Juweliergeschäft im Siam Paragorn zu stehlen.

Ihnen wird weiterhin ein Raub in einem Goldgeschäft in Chinatown, am vergangenen Dienstag, vorgeworfen. Dort sollen sie 150 Goldringe gestohlen haben.

http://www.tannetwork.tv/tan/ViewData.aspx?DataID=1053378
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Kriminalakte Bangkok:
« Antwort #6 am: 11. März 2012, 09:36:12 »

Brutaler Raubüberfall auf der Sukhumvit (Nähe Soi 51)
Heute morgen um 4.15 Uhr wurde ein 37j. Mann von 4 jungen Thais brutal überfallen und erstochen.
http://www.tannetwork.tv/tan/ViewData.aspx?DataID=1053313

Die vier jugendlichen Kriminellen konnten inzwischen verhaftet werden, einer der Täter wurde durch die Aufzeichnung einer Überwachungskamera identifiziert. {*

http://www.nationmultimedia.com/national/Four-youth-arrested-in-fatal-stabbing-30177677.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Kriminalakte Bangkok:
« Antwort #7 am: 10. April 2012, 17:09:13 »

Heute nachmittag gab es einen bewaffneten Raubüberfall auf eine Filiale der Kasikornbank in Lat Krabang.

Der Täter konnte mit 800.000,-THB Beute auf einem Motorad entkommen.

Mehr dazu => http://www.bangkokpost.com/breakingnews/288281/bank-robber-steals-b800000-escapes
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.162
Re: Kriminalakte Bangkok:
« Antwort #8 am: 10. April 2012, 17:27:08 »

na dann, sucht mal fleissig, ich wars nicht,  {;   Buriram ist eben weit weg  }}
Das scheint ja sehr wenig, wo oder was hat er denn ueberfallen?  oder sind die  Banken so knapp ausgestattet ?
Beim Hausbau kam es schon mal vor , dass wir 500 Kilo abheben mussten, nur den nach Hauseweg habe ich selber gemacht  ;}
So sind die Farangs  ???
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Kriminalakte Bangkok:
« Antwort #9 am: 10. April 2012, 17:34:16 »


Das scheint ja sehr wenig, wo oder was hat er denn ueberfallen?  oder sind die  Banken so knapp ausgestattet ?


Laut dem Bericht soll es sich um eine Filiale in einem Industriegebiet gehandelt haben, ich vermute mal das es dort noch deutlich mehr Geldreserven gab. ;)

Ok, für viele Thais sind 800k sehr viel Geld, aber dafür etliche Jahre Knast riskieren? ???
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Kriminalakte Bangkok:
« Antwort #10 am: 21. April 2012, 15:15:35 »

Aktuell aus dem Tip-Online

Makaberer Fund an einem Kanal: fünf durchbohrte Schädel entdeckt

"Pathum Thani. Ein Angler machte an einem Kanal im Bezirk Thanyaburi einen grausigen Fund. In einem Düngemittelplastiksack entdeckte er fünf Schädel, die große Löcher am Vorder- und Hinterkopf aufwiesen.



Der Angler hatte an einer Stelle des Khlong Rangsit den Düngemittelsack gefunden und neugierig geöffnet. Dort fand der geschockte Mann dann die fünf Schädel, die an der Vorder- und der Rückseite große Löcher aufwiesen.

Der Angler informierte den Bestatter eines nahegelegen Tempels, der wiederum die Polizei informierte. Die Beamten sperrten den Fundort weitläufig ab, um eventuelle Spuren sichern zu können....."

http://www.thailandtip.net/tip-zeitung/nachrichten/news/makaberer-fund-an-einem-kanal-fuenf-durchbohrte-schaedel-entdeckt/
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Kriminalakte Bangkok:
« Antwort #11 am: 09. Mai 2012, 18:21:21 »

How bizarre? :o

Die polizeilichen Ermittlungen haben ergeben, das die 5 Schädel im Zusammenhang mit einem "Meister der Schwarzen Magie" stehen. Dieser soll in seinen Räumlichkeiten Liebesgetränke hergestellt haben.
Der Meister gab letztendlich zu, die Schädel selber auf dem Meng Hui Friedhof in Chonburi ausgegraben zu haben.
Ein Komplize von ihm hatte eigentlich den Auftrag die Schädel zu verbrennen, offensichtlich fand dieser es einfacher sie in einem Kanal zu entsorgen.

Mehr dazu => http://www.bangkokpost.com/news/crimes/292138/how-cops-cracked-the-case-of-the-broken-skulls

---

Änderung: Überflüssiges Vollzitat entfernt.
« Letzte Änderung: 09. Mai 2012, 19:14:46 von Kern »
Gespeichert

dart

  • Gast
Großrazzia bei einer der größten CD/DVD Piratengangs in Thailand
« Antwort #12 am: 11. Mai 2012, 19:42:47 »

Unter der Leitung des DSI haben die thail. Behörden eine der größten Media Piraterie Banden ausgehoben.
Bei der Razzia wurden in Bangkok gleich an sieben unterschiedlichen Orten die Produktionsstätten der Fälscher durchsucht.

Es konnten Raubkopien und Hardware zum illegalen Kopieren in mehrstelliger Millionenhöhe sichergestellt werden.

Mehr dazu => http://www.mcot.net/cfcustom/cache_page/363487.html#.T6z_4b5EsI4.twitter
« Letzte Änderung: 11. Mai 2012, 20:07:22 von dart »
Gespeichert

Herport

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 495

...bei der Razzia wurden in Bangkok gleich an sieben unterschiedlichen Orten die Produktionsstätten der Fälscher durchsucht.

Es konnten Raubkopien und Hardware zum illegalen Kopieren in mehrstelliger Millionenhöhe sichergestellt werden.

Und warum waren sie dann nicht auch noch gleich in der groeßten IT Mall Bangkoks, wo u.a. die ganze Software auch unübersehbar verschleudert wird?  ???
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.249
Re: Kriminalakte Bangkok:
« Antwort #14 am: 11. Mai 2012, 21:00:26 »

weil da keiner mehr ist wenn ein Polizist im Türrahmen erscheint. Da herrscht plötzliche Leere
außer den bekannten Gesichtern, die sich Teamoney abholen um wegzuschauen.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.344 Sekunden mit 18 Abfragen.