ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Auf Morphium in Thailand  (Gelesen 7669 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sabeidi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.033
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #30 am: 22. Mai 2013, 12:13:49 »

Pedder,

deine story hat mich umgehauen, der Helle Wahnsinn, was Du da mit gemacht hast. Ich hoffe das Du wieder Gesund wirst, naja verheilen wird die Sache ja nicht von alleine, leider.

Gottseidank habe ich eine Krankenversicherung, aber ob die dann in so einem Fall dann auch alles bezahlen, bleibt mal dahingestellt. ???

Wünsche Dir alles Gute, und ein Hoch auf die Narkose Ärztin. {*
Gespeichert

Pedder

  • Administrator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.585
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #31 am: 22. Mai 2013, 21:26:57 »

ich wollte demnächst mal das queen sirikit ausprobieren anstatt bph.


Queen Sirikit (Sattahip)???


Ja, das dachte ich auch im April oder Mai 2012, ebenfalls mit Schlaganfall.
Keiner spricht English, alle sehr freundlich, aber nach 6 Stunden !! in der Notaufnahme, ohne das sich jemand um mich gekümmert hätte.
Aber zwei fette GelbhemdenKinder, die ein paar Blessuren hatten, wurden sofort im Rollstuhl durch die Gegend gefahren.
Abgefuckte YaBa-Typen kamen nach mir und wurden vor mir "behandelt"
Nach drei Stunden habe ich nachgefragt... da hat man mir zumindest ein Bett angeboten.
Ein Hubschrauberpilot, de nach mir kam und vor mir behandelt wurde und fertig war, hat mich dann freundlicherweise mit meinem Wagen ins BPH gefahren.
Besoffene Farangs sollen allerdings begeistert sein vom Quenn Sirikit.
Ich geh da nich mehr hin!
Danke
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.205
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #32 am: 25. August 2017, 21:02:31 »


Hallo Leute, ich habe mir lange überlegt, ob ich das Folgende überhaupt schreiben soll oder nicht.

Manchmal denke ich, daß ich halbwegs klar in der Birne bin, manchmal bin ich mir da allerdings nicht mehr so ganz sicher.

Das ganze in Kurzform: - Ich bekomme 30 000 Baht Rabatt und meine Frau darf kostenlos das Krankenhausessen mitgenießen.

Ob das Krankenhausessen in Thailand wirklich so schmackhaft ist, dass sogar die Ehefrauen eines Patienten dort mit essen weiss ich mangels patientieller Erfahrung leider nicht.

Ich weiss aber genauestens aus Medan/Sumatra, dass die Krankenhaeusser dort sich mit solchen kulinaerrischen Dingen nicht abgeben.

Eine in Privatbesitz befindliche Kantine ist fuer die Essens-Versorgung zustaendig oder die Ehefrau etc. uebernimmt die Versorgung aus der eigenen Kueche bzw. aus dem naechstliegenden Reataurant.

Der Kostenfaktor belaeuft sich dann bei 3 Mahlzeiten minimal 3- 5 € d.h. etwa 15 700 - bis 78 880 Rupiah bis Price open end.


Indonesien: Normales Essen im Krankenhaus


Patienten-Fuetterung durch die Ehefrau


Indonesien: Krankenhaus-Kantine

Patienten-Menüs in Krankenhäusern weltweit

Diese Webseite gibt mit ihren Fotos einen guten Eindruck von Krankenhausessen und wird ihren Appetit leider teilweise untergraben.

Weiterlesen: HIER

Lassen wir mal die Essensversorgung in den Krankenhaesern Indonesiens und Thailands ausser Betracht und schauen nach Kummerland, als Beispiel in das aktuelle Muenchen:

Kliniken in München - Krankenhaus-Essen: Wir wünschen gute Besserung -
25.08.2017


Polenta mit Gemüse, Toastbrot wie "Sägespäne" und Fleisch mit Kartoffeln und Gemüse: Krankenhausessen in München. Foto: Sabine Gerst/Ben Neudek/AZ

Braten, Brot und Bohnen reisen stundenlang mit dem Lkw an: Die Speisenversorgung in Münchens Kliniken wird immer öfter ausgelagert.
München - Außer der Erinnerung an den Schmerz bleibt von einem Krankenhaus-Aufenthalt meistens vor allem: die Erinnerung an das Essen dort. Selten ist das eine gute. Sabine Gerst (Name geändert) zum Beispiel war gerade vier Tage im Rechts der Isar wegen einer Operation. Gegessen hat sie dort: fast nichts.

"Das Essen im Krankenhaus ist ein Kostenfaktor", sagt Christian Reischl, Gewerkschaftssekretär bei Verdi München. "Da wird um Cents gestritten. Es gibt permanent den Druck, die Kosten zu senken."
Und relativ gut gehe das bei vermeintlich einfachen Tätigkeiten – wie der Zubereitung des Essens. Die Tendenz geht hier zu teilvorgefertigten Speisen, die von Hilfskräften im Krankenhaus nur noch aufgewärmt werden.

Die Lieferketten werden dabei immer länger: Große Teile des Frühstücks wie Wurst, Butter, Brot, Marmelade werden über Nacht aus Osteuropa geliefert. "Da sitzen dann morgens um halb 6 Menschen in einer externen Firma und portionieren für den Mindestlohn 1.000 Frühstücke", sagt Reischl.

Alles lesen: HIER
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.812
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #33 am: 25. August 2017, 21:47:55 »

@benno,
wie sehen die 3 Mahlzeiten von einem Thai-Krankenhaus aus  ???
Foto bitte  {:}
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.400
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #34 am: 25. August 2017, 22:18:17 »


@Moped

Fotos habe ich keine, aber ich weiss aus eigener leidvoller Erfahrung, dass z.B. das Essen im Bangkok Pattaya Hospital trotz Auswahl zwischen
Thai, Western, Halal und was weiss ich noch unter aller Sau war. Fade Dampfküche eben, und extrem un- abwechslungsreich.

Aaaber:
wie ich schon einmal schrieb, habe ich durch eine Indiskretion eines Managers erfahren, dass man das Catering abbestellen kann.

Um den Preis, den das Krankenhaus verrechnet, kann man jeden Lieferservice bemühen.. . .

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.640
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #35 am: 25. August 2017, 22:24:31 »


Hab ja schon ein paar Runden - wenn auch ohne Morphium - hinter mir.
Die Verpflegung hängt doch von dem jeweiligen Krankheitsbild ab, bei mir war es jeweils eine Kost ohne Salz...

..da hilft Dir ein Foto auch nicht, aber ich kann Dir schreiben, so lecker wie goldfingers Gerichte sah das Essen nie aus, und vom Geschmack wollen wir gar nicht sprechen.... aber ganz ehrlich, das ist auch voll nebensächlich. Ich war jeweils froh am nächsten Morgen die Sonne wieder zu sehn...

Die Zuversicht geht abends runter - aber ab der Morgendämmerung wirds besser.  ....
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.205
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #36 am: 25. August 2017, 22:39:26 »

@benno,
wie sehen die 3 Mahlzeiten von einem Thai-Krankenhaus aus  ???
Foto bitte  {:}

Motorrad aus dem Isan, wie waere es wenn du dich mal auf deine Karre schwingst und selbst einmal aus einem thailaendischen Krankenhaus im Isan reportierst ?

Vermutlich hast du mein Posting nicht genau genug gelesen, denn da steht gleich als erster Satz:

>>>Ob das Krankenhausessen in Thailand wirklich so schmackhaft ist, dass sogar die Ehefrauen eines Patienten dort mit essen weiss ich mangels patientieller Erfahrung leider nicht.<<<

Falls du Internet konfirm bist duerfte es fuer dich keinerlei Muehe bedeuten jede Menge Erfahrungsberichte im WWW zu finden, - zum Beispiel:


Wie Ihr seht war Jens von dem Krankenhausessen total begeistert

Hin und Her und ein paar Untersuchungen musste Jens schweren Herzens seinen Krankenhaustourismus auf Thailand auszuweiten. Ihr kennt ja Jens Tierliebe und die machte anscheinend auch vor Amoeben nicht halt. So vertrocknet wie er aussah, haben die ihn auch gleich dabehalten und hier ja voll versorgt. Zwei Aerzte sprachen super Englich, mit unserem Thai ist noch nicht so weit her. Ich weiss immer noch nicht was Durchfall heisst. Hier ist Schwesternmangel ein Fremdwort, sobald ich jemandem gerufen habe standen sofort 3 Maedels um mich rum, von denen nur eine Englisch konnte, die anderen waren nur so da. Mittlerweile schlucke ich 4 Medikamente und einen ekligen Saft der aussieht wie ihr wisst schon was.
Ach ja und ich habe einen neuen Namen ich heisse Mr. Jens (sprich: Tschen, das "s" am Ende koennen die Thais nicht so richtig aussprechen). Nach 2 Naechten in diesem Etablissement konnte Mr. Tschen wieder einigermassen ohne Klo rumlaufen konnte durfte nach Hause (ich fuehl mich aber immer noch wie ein getretenes Pferd). Eigentlich wollten wir ja unsere letzten Tage in Thailand nochmal auf einer Insel verbringen, aber Jens zog ja die Bekanntschaft mit den Amoeben vor.

Weiter lesen: HIER

Eigentlich bist du als Krankenhaus erfahrener Thailand-Experte an der Reihe Fotos von den  3 Mahlzeiten aus einem Thai-Krankenhaus zu posten:.

Vermutlich brauchst du dazu wieder einen staionaeren thailaendischen Augenarzt ?


. ich .war mit Oma im Krankenhaus,88 Jahre Jung. Na ja der Farang,zahlt halt was dazu. :-* :-*

Ich werde dann berichten,wenn ich die Tastautr noch sehen kann. {:} {:}

So ich kann die Tastatur noch sehen.
Am 07 September hatte ich eine Augen OP.
Um 08:15 war ich im Krankenhaus,und es wurde noch ein Vorgespräch gemacht,und
der Bericht vom Hausarzt durchgegangen. Blutwerte,EKG usw.
Um 09:50 dann in den OP auf die Liege Spritze in den Arm,und um 10:20 war die OP
Vorbei.
Es ist alles gut Verlaufen,kann auf dem Auge wieder Klar sehen.
War 2 mal bei Augenarzt,und in einer Woche noch mal  zur Nachschau.
Dann gibt es nach 6 Wochen eine Neue Lesebrille.

Ein Thai,wird in einem Staatlichen Krankenhaus Umsonst Behandelt!!!!!!!!!!!!!
Woher ich das weis,der Vater von meiner Frau hat 16 Tage in so einem gelegen.
Nur wenn man ein Extra Zimmer nimmt hatte das 600,. baht  am Tag gekostet.
Das ganze ist die sogenannte 30,. baht Versicherung.
Punkt!!!!!!
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.812
Re: Auf Morphium in Thailand
« Antwort #37 am: 25. August 2017, 22:50:34 »

@benno,
danke für deine Recherche  :D :] ich wollte halt mal schaun was von dir kommt.
Ich habe selber mal 10 Tage in einen Thai-Krankenhaus verbracht  C--
Das Essen war unter aller S a u . {/ {/ {[ {[ {+ {+ Und du hast es immer noch nicht geschnallt,das
ich nicht mehr in der Pampas  Wohne.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 1.11 Sekunden mit 18 Abfragen.