ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Sickergrube  (Gelesen 6670 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.037
Re: Sickergrube
« Antwort #15 am: 15. April 2014, 12:38:57 »

Seit wir aber diese Bakterien beigegeben haben,...
Was für Bakterien? Was bewirken die? Bei unserer innenliegenden Gästetoilette
muffelt es je nach Wetterlage recht ordentlich. Ich nehme an, dass man beim
Bau hier vergessen hat, einen Syphon einzubauen (obwohl der an dem Thron
ja hinten dran ist). Die "Honig"-tanks haben alle blaue ½ Zoll Entlüftungsrohre,
die hoch genug rauskommen, dass sie keine Nase belästigen. Letztlich kann ich
leider nicht mehr ohne Aufwand überprüfen, ob der Bodenabfluß und das Hand-
waschbecken in dieser Toilette auch absprachegemäß ins Grauwasser geht oder
dem näher gelegenen Tank zugeführt wird. Dann wäre der Mief nachvollziehbar. 
« Letzte Änderung: 15. April 2014, 12:51:12 von Helli »
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Patthama

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.294
Re: Sickergrube
« Antwort #16 am: 15. April 2014, 12:56:18 »

Hallo Helli!
Dieses Thema hatten wir schon mal, vor einiger Zeit hier in diesem Forum.Evtl.mal etwas herumstoebern.

Wir haben letztes mal die Marke EMI genommen.Gibt es bei uns in BanPhai in mehreren Laeden zu kaufen.Wir haben den Kanister mit einem Liter Inhalt genommen,wenn ich mich nicht irre,kostete er so um die 70 Baht.
Diese Bakterien zersetzen die SCH... so, dass sie sich auch verfluessigt,und versickern kann.
Helli,wenn es bei dir Hochstinkt,koennen diese Bakterien warscheinlich auch nicht helfen,da wird sicherlich, fuer TH nicht ganz unnueblich, ein Bau-Pfusch die Ursache sein.
Gruss Patthama
« Letzte Änderung: 15. April 2014, 13:10:48 von Patthama »
Gespeichert

tolää

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 730
Re: Sickergrube
« Antwort #17 am: 15. April 2014, 13:57:37 »


 und denkt daran :         
So eine unterirdische  Abwasser-Versickerungsanlage erfüllt ihren  Zweck am besten wenn  sie  in allernächster Nähe vom  Nachbars         
Trinkwasser-Bohrloch  und/oder  Fischweiher angelegt wird wird ???         
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.897
Re: Sickergrube
« Antwort #18 am: 15. April 2014, 14:52:14 »

EM man kanns auch selbst herstellen.



Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.097
Re: Sickergrube
« Antwort #19 am: 15. April 2014, 15:09:34 »

wenn es stinkt, ist meist der Siphon oder die dahinter liegenden Rohre versifft, d.h. das muß gereinigt werden.
Vielfach liegt es auch daran, daß die Thai-Abwasser Rohre die Physik umgehen können, weil bei denen das Wasser auch den Berg hoch läuft.
Ich hatte hier mal vor längerer Zeit ein Foto reingestellt über ein Guesthouse, wo diese Rohre ebenfalls statt Gefälle eine Steigung eingebaut hatten.
Auf meinen Rat hin hat man dann alles rausgerissen und die Rohre mit 10% Gefälle neu eingebaut.
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.444
Re: Sickergrube
« Antwort #20 am: 15. April 2014, 15:30:57 »

tolaeae  , 
so siehts aus, direkt neben meiner  :-X  erfreut sich das Wasserreservoir meines netten  {[  Nachbarn.
Nein so gehassig bin ich nun auch wieder nicht  {;

Gespeichert

Vimana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 399
Re: Sickergrube
« Antwort #21 am: 15. April 2014, 16:37:20 »

Auch in unserem Haus sind zwei runde Plastiktanks eingebaut, ca. 2m Durchmesser, allerdings mit drei Kammern.
Jedes Jahr Bakterien rein und gut ists.
Am Anfang hat es auch im Haus gemuffelt, die Baufirma hatte schlicht und einfach die Abluft nicht angeschlossen. ???
Jetzt ist alles okay, auf der einen Seite fließt die Schei.... rein und auf der anderen Seite klares Wasser ohne Gemuffel raus. :)

Aber.... das Wasser ist zwar klar, enthält aber jede Menge Nährstoffe, die eben in unseren Hinterlassenschaften enthalten sind.
Im Moment fließt das alles raus auf die Straße, am Grundstück vorbei und versickert auf dem Nachbargrundstück. 8)
Wenn da mal gebaut wird (Hanglage in Samui) weiter runter in einen Kanal und direkt ins Meer.
Mit allen Nährstoffen drin. Und das ist überall so in Samui. :(

Am Anfang hatte ich mir über die Zusammenhänge keine großen Gedanken gemacht, der Architekt hat auf Nachfrage auch nur "No Problem" gesagt.

Aber jetzt war ich bestimmt schon drei Jahre nicht mehr im Meer schwimmen. .

Gespeichert

Allgeier

  • Gast
Re: Sickergrube
« Antwort #22 am: 15. April 2014, 18:56:00 »

Ist eigentlich nicht Sinn der Sache das der Mist in den Ringen bleibt und nicht im Grund versickern?
Als Dünger sind interessant doch nur die "Brocken" und nicht die Brühe, oder?

Nur die Bruehe laesst sich leicht mit der Tauchpumpe aus der Grube entfernen. Bei den Brocken moechte ich nicht zum schaufeln anfangen. Oder die Brocken dann soweit mit Wasser verduennen das es pumpfaehig ist.

Wie ist das eigentlich in den zwei oder drei Kammergruben. In der ersten bleiben ja die Brocken haengen. Verhaerten die irgendwann oder werden die ganz vom EM zersetzt.

Gespeichert

jorges

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.686
Re: Sickergrube
« Antwort #23 am: 15. April 2014, 19:40:09 »

EM muss ja erst mal angesetzt  werden.

Dazu nehme ich einen Liter EM Konzentrat zu ca. 90baht + einen Liter Zuckerrohrmelasse, 20baht oder so.

Nun die Melasse in warmen Wasser aufloesen, EM dazu,  = 2 Liter.

Diese 2L mit 16L normalen Trinkwasser in eine 18L Trinkwasserflasche fuellen (kann nicht schaden, wenn diese Schwarz angesprayt wurde), 
und fuer die Perfektionisten einen Gaerspund drauf.
Deckel schwach aufgeschraubt geht aber auch.

Nu das ganze 10 Tage in der Sonne gaeren lassen;  danach sollte es “fruchtig” riechen.

Fertig ist das sogenannte EMa, also aktiviertes EM.

Wen es interessiert, kann ja mal etwas rumexperimentieren, z.B. nach dem Duschen eine Prise EMa unter eine Achselhoehle und am Abend Geruchstest.

Oder zwei Blueten in zwei Vasen, eine mit, eine ohne.

Zum Blumengiessen sollte es allerdings so 1:200 verduennt werden, hat bei mir gutes Ergebnisse gebracht.

Meine Sickergrube stinkt nicht, es wuerde mich freuen  [-] zu lesen, ob es bei euch was gebracht hat.

Wohlsein
Gespeichert
Wir haben fuer jede Lösung ein Problem

namping

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 278
Re: Sickergrube
« Antwort #24 am: 15. April 2014, 20:47:34 »

Oder zwei Blueten in zwei Vasen, eine mit, eine ohne.

#jorges, Oh Mann, sehr leichtsinnig von Dir koennen Dir doch gestohlen werden. Ich bewahre
meine Blueten immer im Safe auf und bezahle je nach Bedarf damit im BigC und Co.
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.923
Re: Sickergrube
« Antwort #25 am: 30. September 2014, 06:44:53 »

Zur Info:

Bei unserer Sickergrube (mit ausreichend Splitt-Unterbau), in die alle unsere Abwässer fliessen (2 Toiletten, 2 Küchen, 2 Bäder, teilweise 10 Bewohner) musste in bisher ungefähr 6 Jahren noch nie irgendwas abgepumpt werden.

Dabei habe ich aber nicht das Rad neu erfunden, sondern nur die alte Bauweise (genügend Kies/Splitt-Unterbau) aus DACH übernommen. Und die funktioniert.  ;}
Übrigens: In DACH wurden/werden Sickergruben so gebaut, dass sie auch wirklich ihrem Namen gerecht werden.

In unserem Dorf haben etliche mitbekommen (u.a. die Helfer), dass unsere Sickergrube einen satten Splitt-Unterbau hat.
Viele wundern sich, dass bei uns nie abgepumpt werden muss.
Aber keiner im Dorf kopiert das.  :-)
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.729
Re: Sickergrube
« Antwort #26 am: 30. September 2014, 06:54:22 »

Meine Sickergrube ist nach 11 Jahren immer noch nie geleert worden, scheinbar verstehen einige Thais eben doch wie es richtig gemacht wird   {*

Da ich nicht dabei war kann ich nicht sagen wieviel Kies er verwendet hat, muss aber einiges sein, denn bei uns ist der Boden sehr lehmhaltig.

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Sickergrube
« Antwort #27 am: 30. September 2014, 07:14:38 »

Bei uns scheinen die Thais auch zu wissen, wie es geht.
Die direkten Nachbarn "können sich nicht mehr erinnern",
wann sie die Sickergrube das letzte Mal leeren mussten.
Die meisten sprechen hier sogar von "noch nie", trotz des
ebenfalls schwierigen Bodens, auf dem das Wasser, nach
grösseren Regenfällen, "ewig" lange nicht ablaufen mag.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.609
Re: Sickergrube
« Antwort #28 am: 30. September 2014, 07:54:50 »

Meine beiden Behaelter sind in 11 Jahren auch noch nie geleert worden. Es sind schwarze Kunststoffbehaelter.
Ob der Bauunternehmer beim Bau (wir waren damals noch in D) vielleicht Loecher unten in die Behaelter gebohrt hat ???
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Sickergrube
« Antwort #29 am: 30. September 2014, 08:03:08 »

Das wäre ja dann keine Sickergrube, sondern ein Auffangbehälter.
Mir scheint, auch beim "Pumpen-Thema", wir reden hier teilweise
von zwei verschiedenen Dingen. Ist das möglich?
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.138 Sekunden mit 18 Abfragen.