ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Dissidenten und "Oppositonelle"  (Gelesen 32139 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Dissidenten und "Oppositonelle"
« am: 01. August 2014, 03:01:45 »

Sombat beschwert sich zum erstenmal seit seiner Verhaftung über unfaire Anklagepunkte sowie das Einfrieren seiner Bankguthaben, was ihm neben den rechtlichen auch finanzielle Probleme bereitet:

http://www.nationmultimedia.com/politics/Military-charges-are-harsh-and-unfair-Sombat-30239887.html
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #1 am: 01. August 2014, 15:42:51 »

Ihre Inhaftierung war mit mehreren Wochen die längste aller ohne formelle Anklage "zum Teegespräch eingeladenen" :



Nun ist sie in Europa und will polititsches Asyl beantragen


Red-shirt activist Kritsuda seeks political asylum in Europe

http://prachatai.org/english/node/4263
Gespeichert
██████

vicko

  • Gast
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #2 am: 01. August 2014, 17:15:02 »

Sie wird nicht die Erste und letzte sein die um politisches Asyl in Europa nachsucht, mit guten Erfolgsaussichten.
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.258
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #3 am: 01. August 2014, 18:31:27 »

@vicko

Da waere ich vorsichtiger !

Welche Asylgruende koennten hier angefuehrt werden ?

Die Einladungen zum Tee erreichte Persoenlichkeiten aller poltischen
Parteien und Gruppierungen.
Die Gespraeche dabei waren nicht von Folter und Torturen begleitet.
Die Dame wurde wieder auf freien Fuss gesetzt und konnte sogar ausreisen.
Ihr Hab und Gut wurde ihr nicht weggenommen.
Religioese und rassistische Benachteiligungen gibt es auch nicht.

Nur weil man anderer Meinung ist,als die Machthaber und weil man zeit-
weilig in seiner Bewegungsfreiheit eingeschraenkt war,wird wohl als Asyl-
grund nicht ausreichen.

Jock
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #4 am: 01. August 2014, 23:30:40 »

Änderung, ausführlicher Artikel , soeben in der Khao Sod gesehen, ausserdem wird sie ihre Erfahrungen in Gewahrsam  preisgeben, die sich erheblich von dem vor ihrer Freilassung veröffentlichten Showbeitrag unterscheiden sollen:


Former Detained Redshirt Activist 'Flees to Europe'

http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1406899611


Aber auch er geht nicht darauf ein in welchem Land sie sich befindet oder ob sie legal ausreisen konnte oder sich anderweitig "verdünnisiert" hat.

Nachtrag: im obigen Artikel ist von Flucht die Rede


Asyl für Thais ist in Europa gererell nicht unmöglich, so hat die Arbeitnehmeraktivistin Junya Yimprasert noch vor dem Putsch Flüchtlinsstatus in Finnland erhalten, daran dürften die folgenden "Einladungen" und Passentzug nach Nichtbefolgung eher nichts geändert haben.
« Letzte Änderung: 02. August 2014, 00:03:15 von namtok »
Gespeichert
██████

vicko

  • Gast
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #5 am: 02. August 2014, 08:35:34 »

@jock, sie wird schon Gründe haben, diese werden geprüft und entschieden, mir wurde z.B. die rechtsstaatliche Vertretung in Thailand einfallen, die für eine pol. Seite nicht gegeben ist und verfolgt wird.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #6 am: 03. August 2014, 04:43:01 »

Kritsuda reveals military tortures her to link Thaksin with hard-core red shirts


http://prachatai.org/english/node/4267
Gespeichert
██████

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.917
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #7 am: 03. August 2014, 07:46:00 »

Das ist starker Tobak!
Manche dieser "Einladungen zum Tee" (u.Ä.) scheinen noch schlimmer abzulaufen, als man sich vorstellen mag.
Gespeichert

AndreasBKK

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 891
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #8 am: 03. August 2014, 08:16:45 »

Fakt ist, dass in Thailand immer noch sehr viel gefoltert wird, und alle sehen weg,

bzw. keiner tut was dagegen. Leider.

Menschenrechte werden hier immer noch mit Füssen getreten.
Gespeichert
Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #9 am: 04. August 2014, 20:03:31 »

Hier ist alles wesentliche, was über Khun Kritsuda die letzten Tage veröffentlicht wurde, zusammengefasst:


Red shirt activist accuses Thai military of ‘torture’ during detainment


http://asiancorrespondent.com/125402/released-red-shirt-activist-accuses-thai-military-of-torture-during-detainment


Ihr Freund durfte derweil Bekanntschaft mit einer Sickergrube voller Sch... machen



http://prachatai.org/english/node/4270
Gespeichert
██████

AndreasBKK

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 891
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #10 am: 04. August 2014, 20:52:55 »

Die Thai Folterknechte sind genauso sadistisch veranlagt, wie die von der CIA.
Gespeichert
Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen.

dart

  • Gast
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #11 am: 04. August 2014, 22:03:53 »

Morddrohungen gegen Studenten, die nicht auf der Linie der Junta tanzen wollen.
http://prachatai.org/english/node/4221
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #12 am: 05. August 2014, 00:18:03 »

Der frühere Minister Chaturon Chaisaeng und der Nitirat -Professor Worachet mussten heute wegen Nichterscheinen bei den "Teeeinladungen" vors Militärgericht, bekamen aber einen weiteren Monat auf Kaution.
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #13 am: 05. August 2014, 20:22:13 »

Stellungnahme des UNHCR:





Die etwas voreilige Ankündigung von jock, es gäbe keine Chance auf Asyl dürfte inzwischen hinfällig sein.
Gespeichert
██████

AndreasBKK

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 891
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #14 am: 06. August 2014, 08:12:39 »

Theoretisch könnte die UNHCR Strafanzeige beim ICC gegen Thailand oder die betroffenen Personen unterstützen,
damit die Olive schneller vor ein Gericht kommt.
Dann hat sich der ganz schnell selber erledigt.

Folter ist ja wohl das letzte (auch wenn es sich um Gefangene handelt). Und die wollen Teil der internationalen Gemein schaft sein?   {/ {/ {/
Gespeichert
Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen.
 

Seite erstellt in 0.091 Sekunden mit 18 Abfragen.