ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Ausweis für in Thailand lebende Ausländer  (Gelesen 14279 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

luklak

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.461
Re: Ausweis für in Thailand lebende Ausländer
« Antwort #105 am: 22. Februar 2017, 15:33:22 »

Das mit dem PASS wird von den BANK-Angestellten halt von "Oben" verlangt.

1.
Ich kann das verstehen, da Du in Deinen
Shorts oder in Deiner Badehose (von mir
aus auch in Deinen Jeans) eine extra verschließbare
Tasche für Deinen Pass an- oder eingenäht hast.

2.
Deine Version gilt nur, wenn Du einen Bankbesuch
planen kannst (aber dann haben sie meist geschlossen).

3.
Ich habe hier noch nie meinen Pass spazieren getragen
und ihn auch noch nie zur Identifizierung gebraucht!


Für mich war's das!

1.
Wenn ich BADEHOSEN anhabe, dann nur bis zu unserem POOL.
Auch sonst habe ich meist "lange" HOSEN an.
Ich mache nicht "Dauer-Ferien" hier - ich lebe hier.
Jedem wie er will - HOSE ist HOSE, ob lang oder kurz - ist schnurz.
Jeder wie er will.

Den PASS habe ich immer in meinem AUTO !
Das AUTO immer dabei.

2.
Da bist du ein "genialer Planer" - planst, wenn die BANKEN zu haben. 
Na darum muss man den PASS nicht zeigen.

3.
Einmal ist es das Erste mal.
Und sei es, du kommst in eine "Drogen-Razzia" oder
bist in einen Unfall "verwickelt".

Letzte Frage :
Hast du denn auch keine PASS-Kopie bei dir ?

 [-]
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.110
Ausweis für in Thailand lebende Ausländer
« Antwort #106 am: 22. Februar 2017, 15:57:26 »

Letzte Frage :
Hast du denn auch keine PASS-Kopie bei dir ? [-]
Letzte Antwort: NEIN! Noch nie gehabt! - und ich bin hier in TH seit 23 Jahren monatelanger "Urlauber" mit seit 11 Jahren einer lieben Frau und einem eigenen Haus (Hausgrundstück und die Äcker gehören der lieben Frau). Ich habe weder ein gelbes, noch ein blaues, noch ein rotes oder schwarzes Hausbuch und mein grünes "Buch" ist für's Mopped und das andere blaue ist für's Auto (nur eine Kopie von diesem Buch ist im Handschuhfach).
Für beide fahrbaren Untersätze habe ich auch seit vielen Jahren einen TH-FS. Für Knuffe am Auto ist meine liebe Frau zuständig und auch bei diversen Polizeikontrollen hat bisher immer mein dt. Perso (ist sogar noch ein "alter" und schon etwas zerfleddert - hab' ihn aber auch nicht immer dabei) und mein FS ausgereicht. Unser Dorffürst kennt mich! Er begleitet mich bei Bedarf auch zur Verwaltung. No Ploblem!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

luklak

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.461
Re: Ausweis für in Thailand lebende Ausländer
« Antwort #107 am: 22. Februar 2017, 17:30:56 »

@Helli

Wauwww.   Alles klar.  {*

Du bist ein "Gluecks-Pilz" und lebst wohl in KALASIN, oder ?   ;)

 [-]

 
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.110
Re: Ausweis für in Thailand lebende Ausländer
« Antwort #108 am: 22. Februar 2017, 17:36:37 »

Du bist ein "Gluecks-Pilz" und lebst wohl in KALASIN, oder ?   ;) [-]
Nein, ich wohne nicht in Kalasin. Ich wohne in der zivilisierten Isaan-Provinz Chayaphum und (jetzt lehne ich mich mal weit aus dem Fenster) ich bin Gast hier und benehme mich so, wie ich es von anderen mir gegenüber erwarte! Es funktioniert ganz gut!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Ausweis für in Thailand lebende Ausländer
« Antwort #109 am: 22. Februar 2017, 21:22:55 »

Hi, nun muss ich auch nochmal, nachdem mein Bericht so rege Anklang fand.

Der Farang hat mit der ID Card die Moeglichkeit seine Identitaet , samt Wohnsitz in TH nachzuweisen!

Es ist ein offizielles Behoerden Dokument!

Wozu der ganze Aufwand und Bereitstellung durch die Behoerde (Gelbes Buch, ID Card, Thai Fuehrerschein etc), wenn doch nur der Reisepass Tuer und Tor oeffnet.

Logisch musste meine Frau in D ihren Reisepass bei Bedarf vorzeigen, sie hatte ja auch nichts anderes ueber die Jahre, zur Verfuegung gestellt bekommen.

Beim Geld abheben brauchte sie ihre Kontocard wie ihr wisst, die wird ausgestellt, nachdem sie ihren Passport zeigte und der Antrag dazu einmalig verfasst wurde! Danach gilt als legitimer Nachweis die Kontocard  und ein Perso.
Und den habe ich jetzt, und der soll nicht gelten hier.?  In einigen Koepfen gilt er nicht, weils sie es nicht wissen, koennen,  checken, nachvollziehen koennen, hat mit Fliegen an einer Wand nicht im geringsten was zu tun, auch nicht mit zentral, gesteuerten Geschaeftsanweisungen. Ich habe bereits geschrieben was auschlaggebend ist, sowie auch einige Mitglieder hier, es aehnlich sehen.

Mal angenommen ich hebe mit Passport Geld ab, und im Nachherein ist was unklar, so sehe ich jetzt den Pass bzw. die Kopie zum Einsatz kommen, d.h. keine Adresse, somit immer erst der Weg ueber die Immigration, um mich ausfindig zu machen.....umstaendlich, da man nicht mehr als den Namen hat.

Auch der Pass koennte doch gefaelscht sein, oder ?(Luklak) Das kann ein nichtgeschulter Bankmitarbeiter u.U. nicht auf Anhieb unterscheiden, trotz seiner blauen Mueckenlampe unterm Tresen.

Luklak,Pladib, euer Verstaendnis dafuer in Ehren, so denke ich, tragt ihr bestimmt um auf NR. sicher zu gehen, immer euren Ordner oder Schuhkarton etc. mit angesammelten Dokumenten  ueberall rum, koennte ja notwendig werden....Besser ist's!  Ich halt es eher wie Helli, und schlage Haken um Unprofessionalitaet nur mit meiner Card ausgestattet.   uebrigens wird eine Kopie bei (?) Banken des Reisepasses auch nicht anerkannt, bei einer Polizeikontrolle schon. .

Hier ist jeder das Produkt seines eigenen Erlebens, wie wir wissen.

lG W.H.

Gespeichert

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 963
Re: Ausweis für in Thailand lebende Ausländer
« Antwort #110 am: 22. Februar 2017, 22:05:10 »

... so denke ich, tragt ihr bestimmt ... immer euren Ordner oder Schuhkarton etc. mit angesammelten Dokumenten ueberall rum ...

Ach wenn es doch nur ein Schuhkarton wäre. So fuhr ich noch letzte Woche zur Kasikorn-Bank. C--




Daniel
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.110
Ausweis für in Thailand lebende Ausländer
« Antwort #111 am: 22. Februar 2017, 22:15:46 »

Ach wenn es doch nur ein Schuhkarton wäre. So fuhr ich noch letzte Woche zur Kasikorn-Bank. C--
Daniel
Für Falangs, die das hiesige Procedere auf Anhieb begriffen haben, gibt es aber jetzt auch spezielle Orden! Den kann man sich bei einem Uniformschneider in der Farbe seiner Wahl aussuchen und der wird am rechten Fußgelenk (aber nur an weißen Socken) getragen! ;]
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Ausweis für in Thailand lebende Ausländer
« Antwort #112 am: 04. Mai 2017, 12:39:23 »

Moin habe diesen Fred vergessen gehabt, deshalb der Richtigkeit hier nochmal

Zitat
Oder besteht wohl doch ein gravierender Unterschied, ob man einmalig als Touri kommt oder hier als staendig Lebender (Melkenden )immer verfuegbar ist. Ihr merkt schon wieder , dieses Akzeptanzdefizit ist mein Lieblingsthema.
Wuerde ich fuer Thais in EU auch , mit nicht nachvollziehbarer Logik einfuehren, dann wird es verstanden! C--

Uebrigens gibts durchaus Gleichdenkende hier, aber bitte nicht wieder die "NochnichtAngekommenkeule" oder Peanuts, es geht um Akzeptanz und Gleichheit bzw. Diskriminierung!

http://hallomagazin.com/nachrichten-in-deutsch/ausfluege-mit-rosa-id-card/

Und trotz dieses amtlichen Dokuments (Bewhoerde Ampoehr), wird sich versucht rauszureden mit: waere ja kein richtiger Ausweis....Ne, was bitte ist es denn: "Es ist dieselbe ID Card , wie fuer Thais, eben fuer Farangs. Aber ein getrenntes Nachweissystem (Farangnummern, Thainummern) zur besseren Trennung, und Abgrenzung zu einer "Einbuergerung"!

http://hallomagazin.com/nachrichten-in-deutsch/die-rosafarbene-thai-id-card/

Dazu faellt mir noch ein, als ich mit meiner Ehefrau (Thai) in Patty einschecken wollte im Hotel, zeigte meine Frau ihre Thai ID Card, ich sagte ich waere ihr Ehemann, konnte dies mit meiner rosa ID Card auch belegen, lesbar fuer den "(Ein)Schecker". Ausgestellt einer Thai Behoerde in Thai.

Ihr glaubt es nicht: Er fragte trotzdem  nach meinem Passport, da ich Auslaender sei! Den hatte ich auf Urlaubstour nicht mitgenommen. Daraufhin gestattete er mir 1 Uebernachtung in seinem Hause, soviel zu dem ganzen Zir.  C-- hier. Am naechstenb Tag musste ich auschecken....

Bei all diesem "ZudenBauber" hier , sehe ich nur Akzeptanz als  }{  Sorry, das meine Wahrnehmung , so ganz der Realitaet entspricht.

LG W.
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.118
Re: Ausweis für in Thailand lebende Ausländer
« Antwort #113 am: 24. Dezember 2017, 14:12:29 »

Ich habe in den 6 Tagen wo wir in und um Chiang Mai waren in allen Naturparks und Museen und sonst wo, wo von Ausländern Gebühr erhoben wird, überall nur den Thaipreis oder gar nichts bezahlt nach Vorlage meiner rosa ID-Karte.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.137 Sekunden mit 19 Abfragen.