ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Lung Tom`s Welt  (Gelesen 12258 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.690
Re: Lung Tom`s Welt
« Antwort #45 am: 06. Juni 2017, 20:05:58 »

@Burianer - mit der Taschenlampe liegst Du gar nicht so falsch - wenn Du ein bischen hier schaust, ich hatte doch ein altes japanisches Werk eingestellt, das sieht das doch glatt nach einer Lampe aus  {*

@namtok
na das paßt doch prima zu meinen Beobachtungen. Was macht so ein Schiffer außerhalb der Saison, echt crazy  ]-[{:}
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.157
Re: Lung Tom`s Welt
« Antwort #46 am: 06. Juni 2017, 20:11:54 »

Lung Tom,   mir gefallen Deine Berichte   und die Bilder.   {*
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.690
Re: Lung Tom`s Welt
« Antwort #47 am: 06. Juni 2017, 20:24:44 »

Krop Khun krap,

 _ / \ _ 

in der nächsten Zeit kommen noch ein paar Beiträge aus alten Zeiten,

aus der alten und der neuen Heimat!

Beste Grüße
Lung Tom
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.690
Re: Lung Tom`s Welt
« Antwort #48 am: 16. Juni 2017, 19:07:10 »


Heute mal eine kurzer Bericht von einem Ausflug nach Allenstein im Jahre 2007. Habe noch Bilder von zwei, drei anderen Ausflügen nach Ost- und Westpreussen, die ich vielleicht später noch mal einstelle, vor allem die geneigten Ebenen, wenn ich die Fotos noch finde.

Bei diesem Ausflug habe ich die Umgebung Allensteins erkundet, unter anderem gibt es dort ein, ich nenne es mal "Freiluftmuseum" wo man sich die über die Baukunst bäuerlicher Häuser informieren kann, aus verschiedenen Zeiten und verschiedenen Bereichen Ostpreussens.

Ich fang mal an mit der (Deutschordens)Burg  Allenstein:



So, nun die Impressionen aus dem Museum:

































Leider kann ich keine weiterführenden Angaben mehr machen, einige Informationen zur Stadt findet man noch hier, aber ist nicht alles 100 %ig:
https://de.wikipedia.org/wiki/Olsztyn

Ich bin bei meinen Fahrten nach Ost- und Westpreussen stets selbst mit dem Auto angereist. So bekommt man ein ganz gutes Gefühl für die Dimensionen. Das macht sich besonders auf der Rückfahrt bemerkbar. Wenn man nicht trödelt, aber auch nicht rast, brauchte man damals so um die  sieben bis acht Stunden bis Küstrin, von da sinds dann noch etwa anderthalb Stunden bis Berlin! ( Und Allenstein liegt ja man gerade mal am Anfang von Ostpreussen.)
Ist aber immer zwiespältig gewesen. In den Wäldern und an den Seen habe ich mich sehr heimisch gefühlt, aber alles andere, naja darüber schweigt des Sängers Höflichkeit. Wobei Kuchen konnten die da gut backen, da gabs so einen "Napoljonski" - den haben sie echt gut hinbekommen.


Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.690
Re: Lung Tom`s Welt
« Antwort #49 am: 24. Juni 2017, 18:56:28 »


Anscheinend besteht kein Interesse an Ost- und Westpreussen, insofern werde ich wohl meine weiteren Foto"schätze" nicht mehr auspacken.

In meinem Garten hatte ich wieder verschiedentlich Besuch von "neuen" Tieren, leider ist die Kamera nicht gleich griffbereit und die Besucher immer recht schnell. Naja, aus meinem Fundus habe ich noch einen Gast, der nicht so schnell wegrennen konnte oder wollte:

Eine Wespenspinne (Argiope aemula) - auch Zebraspinne, Tigerspinne oder Seidenbandspinne genannt. Leider ist es nicht möglich, hier mit richtigen Vergrößerungen zu arbeiten, aber für mich sieht die Spinne in der Vergößerung wie ein Totenschädel aus, der eine Art Turban trägt, der mit diversen Edelsteinen besetzt ist:



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die letzten Tage standen im Zeichen des Aufräumens im Garten. Durch die starken Regenfälle im Mai und Juni war das Pflanzenwachstum wieder sehr stark. Vor allem wurden jetzt die Bäume beschnitten, damit das nachher in der Regenzeit nicht vollkommen ausartet. Rasen gemäht hatte ich ja zwischendurch auch, aber nicht an allen Stellen. Und das Mähen brachte eine unschöne Überraschung: durch die Regenfälle hatte sich an der einen Zaunseite ein Loch gebildet, d.h. ohne Aktion fällt irgenwann der Zaun um. Auf dem Nachbargrundstück war - durch einen Schaden am einem Wasserturm verursacht, vor etwa zwei Jahren schon ein Loch entstanden, aber auf unserem Grundstück und auch einen Meter daneben war noch alles in Ordnung. Hier mal ein paar Bilder, ist aber schwierig das Ausmaß zu erkennen. Zur Erklärung, das Rohr aus Metall lag beim letzten Mähen noch unter der Erde:









Am letzten Sonntag haben wir mit unserem Nachbarn und dem pujai ban gesprochen, ja Lieferung von Erde und Traktor kommen - wenn sie Spanier wären hätte sie wohl gesagt manjana - nicht heute  {--
Na, morgen ist ja wieder Sonntag, da werden wir sie wohl noch mal "anhauen".

Auf der anderen Zaunseite gab es auch ein Problem, das (Ab)Wasser vom anderen Nachbarn wird so umgeleitet, das es wie ein Sturzbach ins Grundstück läuft und den Boden fortschwemmt, begünstigt durch die Buddelein unserer Hunde.

Naja, jetzt versuchen wirs mal ala Oder-Hochwasser:



Sollten die Stein/Sandlieferungen und der Traktor noch eintreffen, mach ich ein paar Fotos. Wenn wirs selber organsieren müssen, dann auch.   ;)


Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.211
Re: Lung Tom`s Welt
« Antwort #50 am: 24. Juni 2017, 19:03:50 »

Bei diesem Ausflug habe ich die Umgebung Allensteins erkundet, unter anderem gibt es dort ein, ich nenne es mal "Freiluftmuseum" wo man sich die über die Baukunst bäuerlicher Häuser informieren kann, aus verschiedenen Zeiten und verschiedenen Bereichen Ostpreussens.
Diese "Freiluftmuseen" gibt es auch anderswo in DE. Für NRW ist das Kommern in der Vordereifel und für RPL ist das Sobernheim an der Nahe. Meiner Frau haben die gefallen (die Lebensweise im Isaan ist dann nicht mehr so weit weg {*).
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.211
Lung Tom`s Welt
« Antwort #51 am: 24. Juni 2017, 19:11:07 »

Und das Mähen brachte eine unschöne Überraschung: durch die Regenfälle hatte sich an der einen Zaunseite ein Loch gebildet, d.h. ohne Aktion fällt irgenwann der Zaun um.
Hier solltest Du aber recht schnell aktiv werden! Denk z.B. mal über Draht-Gitter-Körbe nach, mit denen man auch einen Hang sichern kann und die man mit Steinen (selbst) füllt! Unterspülung ist relativ selten, weil die nicht starr einbetoniert werden müssen und auch Bewuchs vertragen!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.812
Re: Lung Tom`s Welt
« Antwort #52 am: 24. Juni 2017, 19:17:30 »

Das siehst ja alles Super aus. :D :] Das wär was für mich EHRLICH .
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.690
Re: Lung Tom`s Welt
« Antwort #53 am: 08. Juli 2017, 18:59:49 »

Die letzten zwei Wochen waren angefüllt mit einigen Verpflichtungen gegenüber Freunden und Bekannten (2 Bestattungszeremonien, 100 Tage-Feier, bodh phra). Kommt ja manchmal überraschend, gerade das Ableben. Aber auch im Garten hat sich einiges getan, was vor allem dem Wetter geschuldet war.

Zunächst mal hatten wir Anfang dieser Woche einen sehr starken Sturm. Der hat glatt einen don makham-bom abgebrochen. Auf der einen Seite schade, weil in Kürze da auch mal die ersten Früchte zu erwarten waren. Auf der anderen Seite sind die soo sauer und fest, vielleicht ganz gut so  ;D . Der Stamm hat noch einen Lemonenbaum eingeebnet, ansonsten keine weiteren Schäden:



Gestern habe ich dann etwas Bambus geerntet, wurde auch gleich weiter verarbeitet, mach ich nächstes Mal ein paar Fotos und stelle sie in das "Veredlung-Thema" ein. Diesmal habe ich sie nämlich meiner Schwiegermutter gebracht, die freut sich immer, wenn ich was für sie mitbringe.
Und ich freue mich auch, denn nächsten gibts garantiert mal wieder ein Klasse-Bambus-Gericht  ;}

An den Schmalen ist kaum was dran, aber am Linken, der hatte gut 5 bis 6 Kilo, geht ja noch die "Schale" ab, aber trotzdem:



Vor gut einem Jahr hatten uns Freunde eine riesige, getrocknete Zucchini mitgebracht - wegen der enthaltenen Kerne. Das haben wie jetzt vor ein paar Monaten ausprobiert und einige davon gesteckt, sind einige dran, die hängen alle "im Himmel". Die Frucht auf dem ersten Foto ist bestimmt einen Meter lang, aber schon etwas älter, die nehmen wir als "Samenspender", die kleineren werden bald verbraucht:






« Letzte Änderung: 08. Juli 2017, 19:17:50 von Lung Tom »
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.690
Re: Lung Tom`s Welt
« Antwort #54 am: 10. Dezember 2017, 20:18:24 »

Gestern war ich, wie ab und zu mal, auf dem Abendmarkt direkt im Stadtzentrum (am Schrein des Grundsteins von Kanchanaburi).
Der findet jetzt seit bestimmt zwei Jahren jeden Sonnabend statt, geht so gegen 17 Uhr los, etwas spaeter gibts meistens noch eine kulturelle Darbietung (Gesang, Musik, Schauspiel, etc.).

Das Angebot ist recht breit gefaechert: Obst, Gemuese, Backwerk, Essen vielerlei Art, Lose, Keramik, Bekleidung, und und und....wer muede nach dem Marktbesuch ist, kann sich auch noch eine Massage direkt vor Ort genehmigen.

Nach dem Meisten steht mir nicht der Sinn, gestern habe ich aber ein interessantes Angebot gesehen und genutzt. Und zwar verkauften an einem Stand zwei Damen pueak birma - also birmesischen Taro.

Taro findet in der thailaendischen Kueche breite Verwendung, sogar als Geschmacksrichtung beim Eis habe ich es schon gesehen. Jedenfalls habe ich eine "Wurzel" erworben - um THB 120-den oberen Teil kann man noch zum Verzehr verwenden, die restlichen 75 % der Pflanze werden in Teile geschnitten und ausgepflanzt:



Hier gibts noch ein paar Infos zum "normalen" Taro:
https://de.wikipedia.org/wiki/Taro

Wobei mir die Blaetter in dem Artikel eher wie von "born" aussehen... {:}
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.690
Re: Lung Tom`s Welt
« Antwort #55 am: 05. Februar 2018, 20:12:12 »


Über den Jahreswechsel war ich in Deutschland, und habe mich mit meiner Familie und Freunden getroffen. Ein Freund schenkte mir ein Buch, das ich mittlerweile gelesen habe.

Es berichtet im weiteren Sinne über die Entstehung der Identitären Bewegung (IB). Ich habe ja in meinen Beiträgen immer wieder meine Begeisterung für die Aktionen des IB zum Ausdruck gebracht und kann nur schreiben, das ich nach der Lektüre des Buches noch mehr vor Martin Sellner und seinen Kameraden den Hut ziehe.

Ich kanns dem Interessierten empfehlen, am besten direkt über den "Verlag  Antaios" beziehen, über normale Buchläden wird es sicher schwierig wie wir  z.B. von Büchern des  "Silberjungen" oder Akif wissen:



Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.690
Re: Lung Tom`s Welt
« Antwort #56 am: 14. Februar 2018, 22:24:10 »

Die letzten Tage war ganz schoen was los. Im Freundeskreis sind einige ältere Verwandte verstorben und so waren die letzten Tagen gefüllt mit dem Besuch von Totenfeiern und einer Verbrennung. Letztere war gestern, allerdings wurde gestern fast überall "verbrandt", da ja ab heute die chinesischen Neujahrsfestlichkeiten anstehen. Heute ist der Einkaufstag, morgen dann der Gebetstag und am Freitag dann der Reisetag.

Aber ich schweife ab. Am Rande einer Totenfeierlichkeit habe ich einen gut erhaltenen VW Käfer gesehen und gefragt, ob ich ein Foto machen dürfe, hier ist es:



In sehr gutem Zustand der Wagen und eine nette Familie, die ihn fährt... ;}

Gestern am frühen Abend dachte ich, hey der Wasserstand unseres Flusses ist ja auf einem prima Niveau, wenn das so anhält, kann ich wieder mal guten Gewissens darin Baden gehen. Den Wasserstand hatten anscheinend auch Andere beobachtet, denn was ich bisher noch nie gesehen habe: ein long pair wurde flussaufwärts Richtung Si Sawat gezogen, leider mußte ich erst noch meine Kamera holen..



Allen Lesern wünsche ich anläßlich des chinesischen Neujahrsfestes, welches wir auch ordentlich begehen werden - alles Gute, Gesundheit, und immer genug Geld in der Tasche  [-]

« Letzte Änderung: 14. Februar 2018, 23:02:07 von Lung Tom »
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.690
Re: Lung Tom`s Welt
« Antwort #57 am: 28. März 2018, 20:24:09 »


Wie ich ja schon in einigen Beiträgen geschrieben habe, bin ich ein Freund der Avocado. Will jetzt nicht von Adam und Eva anfangen. Jedenfalls beim letzten Kauf auf dem Markt haben wir echt einen Fehlgriff gemacht. Die Avocados waren zu früh geerntet worden, dadurch wurden sie nicht weich (sondern blieben zäh) und begannen zu schimmeln. Von acht Avocados konnten mit "ach und Krach" etwa drei - durch Stückelung  ;) - verbraucht werden. Meine Frau hatte die Händlerin darauf angeschrieben. Und das ist wieder ein Vorteil, wenn man Stammkunde bei einem Händler ist, man hat die Kontaktdaten etc. pp. Jedenfalls klingelte heute Nachmittag  das Telefon und die Händlerin lies sich den Weg erklären, wie sie zu uns käme. Anstandslos ersetzte sie die fehlerhafte Ware und meine Frau bewies wieder ihr gutes Herz und kaufte noch den übrigen Rest zu THB 100 das Kilo. Insofern ist der Speiseplan für die nächsten Tage schon vorbestimmt  ;D

Ich habe aber genügend Varianten, die Avocado zuzubereiten, so das es nie langweilig wird:



Einige Exemplare kommen fast auf ein Gewicht von einem halben Kilogramm, gehen natürlich noch Kern und Schale ab. Bisher war ich mit der Waren aus Sai Yok (da gibts einen schoenen Nationalpark und u.a. auch Wasserfälle) sehr zufrieden. Mit THB 100 pro Kilo liegt man ungefähr auf dem Niveau der bei Tops angebotenen A. - nehme an sie kommen aus Nordthailand, aber die hiesige Qualität ist wirklich besser. Gibt natürlich noch die Avocados aus Neuseeland etc.pp, aber da greif ich nicht zu. Lieber verzichte ich ein paar Monate, so ist die Freude, wenn die Saison in Thailand beginnt, umso groeßer. Getopt wird das nur noch, wenn meine eigenen Bäume Früchte tragen, dauert nur noch ein paar Jahre, aber dann  ;]

Nach meinem Empfinden bin ich in Thailand auch noch nie "über den Leisten" gezogen worden. Wenn mir eine Dienstleistung (z.B. Friseur) oder Händler gut gefällt, bleibt ich dem - so er normal bleibt - treu. Ich denke es wie überall im Leben, wie man in den Wald reinruft, so kommt die Antwort heraus  ;]
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.690
Re: Lung Tom`s Welt
« Antwort #58 am: 10. Mai 2018, 18:39:47 »

So, heute widme ich mich mal einer Spezialität aus Kanchanaburi, dem "Haed kon".

Dabei handelt es sich um einen sehr schmackhaften Pilz, der vielleicht auch woanders vorkommt, jedenfalls wird er hier immer als Spezialität der Provinz (an)gepriesen.

Im Netz habe ich leider nichts Weiterführendes gefunden, kann also nur auf mein Wissen, bzw. Erfahrungen zurückgreifen.

Wer den Pilz selber suchen moechte, muss früh aufstehen - nicht nur das Viele ihn suchen, gerade in der Nacht, wenn er gerade aus dem Boden kommt, ist auch die Qualität am Besten:







Auf dem obersten Bild erkennt man, das der Hut noch nicht geoeffnet ist, das ist dann Premium-Qualität, auf den unteren Bildern erkennbar,  ist der Schirm schon geoeffnet, schmeckt auch noch gut, aber eher B-Ware.

Im letzten Jahr dachte ich schon, die Verkäufer wären wahnsinnig, da sie pro Kilo - ungereinigt - etwa 400 bis 500 THB verlangten. In diesem Jahr lag das TOP bei 800 THB pro Kilo.

Naja, bei den Preisen macht es keinen Spaß diese Pilze zu kaufen. Wenn man die Augen aufhält, und ein gutes Gedächtnis hat, kann man sich für den Eigenbedarf ja ein paar Pilze goennen, macht auch mehr Spaß als sie zu kaufen. Jedenfalls war die heutige Ausbeute, eine Tüte mit knapp einem Kilo Pilzen. Die jetzt lecker verarbeitet werden, das wird ein Schmaus.

So sehen sie noch ungereinigt und unverarbeitet aus:








« Letzte Änderung: 10. Mai 2018, 19:01:10 von Lung Tom »
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.690
Re: Lung Tom`s Welt
« Antwort #59 am: 24. Mai 2018, 19:58:31 »


Guten Abend,

zur Zeit regnet es ja - sicher nicht nur bei mir in Kanchanaburi - fast unaufhoerlich. Der Fluss an dem ich wohne, der Kwai Yai, wird von der Si-Nakharin-Talsperre "reguliert".
Soll heißen, wenn viel Strom gebraucht wird, führt der Fluss mehr Wasser, als z.B. in der kühleren Jahreszeit. Wobei ich in den letzten Monaten (auch hier im Tagebuch) ja
über den insgesamt sehr niedrigen Stand geschrieben habe. Ein weiterer Einflussfaktor ist natürlich die Niederschlagsmenge. So habe ich letztens einem Beitrag hier im Forum entnehmen koennen, das die Reserven damals wohl schon bei 102 % gelegen haben, wobei ich nicht abschließend Klärung fand, auf welche Talsperre in Kanchanaburi sich das bezog.

Naja, durch die starken Regenfälle ist der Fluss braun von den Sandabschwemmungen und bewegt sich deutlich schneller. Und führt mehr Wasser, heute am frühen Abend habe ich das kurz dokumentiert, es steigt sicher noch etwas an, da es noch regnet, aber jetzt krieg ich kein gutes Foto mehr hin.

Zunächst mal ein Foto von der gegenüberliegenden Flusseite - einmal ein durchschnittlicher Tag in den letzten Monaten vs. heute:





Dann mal ein Blick auf/von meinem Steg, zuerst einmal ein wasserschwacher Tag in den letzten Monaten vs. heute:



17.44 Uhr





18.05 Uhr



18.50 Uhr





Aber das ist noch nichts. Einmal stand das Wasser bis an unsere Haustür, das sind geschätzt noch mal vier, fünf Hoehenmeter, ab dann wird mit Ahoi  ;] gegrüßt.

Zur Si-Nakharin-Talsperre ist noch zu sagen, für den Kanchanburi-Besucher ganz nett für einen kleinen Abstecher, wenn man in der Nähe ist - falls ich meine Fotos dazu noch finde, stelle ich mal ein paar Impressionen ein.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.354 Sekunden mit 19 Abfragen.