ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Betten und Matratzen  (Gelesen 1101 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marco Polla

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 109
  • Thaikenner seit 1992
Betten und Matratzen
« am: 17. Juli 2017, 09:32:41 »

Hallo alle Zusammen
Weiss nicht ob ich hier am richtigen Ort bin, aber es geht um Folgendes, nämlich um die zweitliebste Beschäftigung der Thais, ums Schlafen. ]-[
Also die Betten hier sind ja monstermässig schwer, mit Federkernmatratze und zentnerschwerem Holzaufbau ringsum, sodass jede menge Viecher dort ein gemütliches Zuhause finden. >:(
Jetzt habe ich mir gedacht, warum nicht ein Luftbett? Also keine Luftmatratze die man am Strand auslegen tut, sondern ein richtiges Luftbett von mindestens einem halben Meter Höhe und eingebauter elektrischer Luftpumpe. Kostet auch über 100$ so eines, nur dass sie hier in Thailand praktisch unerhältlich sind. Ich müsste sowas aus dem Ausland evt. China kommen lassen.
Gibt es jemanden hier der mir diesbezüglich einen Rat erteilen kann?
Besten Dank im Voraus }}
Gespeichert
Der grösste Schock meines Lebens war, als der Erfinder der Teflonpfanne verstorben ist.
Dabei hatte er doch immer damit Werbung gemacht "nie wieder abkratzen"

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.917
Re: Betten und Matratzen
« Antwort #1 am: 17. Juli 2017, 13:54:26 »

Ungefähr so ein Luftbett (für 2 Personen) mit Pumpe ...



... nahm ich im Flieger als Gästebett mit nach Thailand.
So ca. 30 Nächte war dieses Bett (abnehmend) brauchbar, obwohl es schon anfangs unter Last Luft verlor. Aber mittlerweile ist der nächtliche Luftverlust sogar mit nur 60 kg Belastung so stark, so dass das Teil nun zusammengerollt in einer Ecke verstaubt.

Anscheinend ist es Tatsache, dass solche aufblasbaren Betten alleine schon über die integrierte Pumpe ständig an Luft verlieren.
Möglicherweise gibt es teure Luftbetten, die dieses Problem nicht haben. Aber für mich ist das Thema gegessen.
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.960
Re: Betten und Matratzen
« Antwort #2 am: 17. Juli 2017, 14:19:32 »


Wie waere es denn mit einem speziell fuer Thailand entwickelten Wasserbett ?

Gesund schlafen im Wasserbett – Fit aufwachen



Wasserbetten versprechen einen angenehmeren und gesünderen Schlaf. In Thailand ist das Wasserbett kaum einem bekannt, was auf das Klima zurückzuführen ist. Der deutsche Wasserbett Hersteller Dupont jedoch hat ein Wasserbett speziell für das in Thailand herrschende Klima entwickelt.

Würde in Thailand ein herkömmliches Wasserbett genutzt werden, würde dieses schnell von Schimmel befallen sein, da sich durch das tropische feuchte Klima, welches auch in Pattaya herrscht, nach kurzer Zeit zwischen der Matratze, dem Bettgestell und der Umrandung Kondenswasser bilden würde, welches nicht entweichen kann. Da sich in der Vergangenheit so gut wie kein Wasserbett Hersteller dem tropischen Markt angenommen hat, ist es Dupont nun gelungen, ein speziellen atmungsaktiven Rahmen für die Matratze eines Wasserbettes zu entwickeln, der das sich absetzende Kondenswasser sofort nach außen abtransportiert.Damit auch in Thailand und den beliebten Reisezielen, wie beispielsweise Pattaya, Wasserbetten für einen gesunderen und erholsameren Schlaf genutzt werden können, wurde das Wasserbett zunächst als Ausstellungsstück auf der Verkaufsfläche der Firma und in unzähligen Tests auf seine Funktionalität und Wirkung getestet.

Das Wasserbett erzielte durchweg positive Ergebnisse. Thailand ist bekannt für seine feuchten warmen Temperaturen, sodass während des Schlafens oft durch die menschliche Körperwärme in Kombination mit dem warmen Klima störende unangenehme Wärmenester unterhalb der Matratze entstehen können. Bei einem Wasserbett entsteht diese Hitze viel seltener, da Wasser eine stark leitende Wirkung hat und der Inhalt der Matratze kühler ist als die Körpertemperatur des Schlafenden.Ein Wasserbett sorgt durch die im Inneren der Matratze angeordnete Struktur für eine gleichmäßige Druckverteilung, sodass die Matratze sich dem Körper und den Schlafgewohnheiten in der Nacht immer anpasst. Das Ergebnis ist ein erholsamer und gesunder Schlaf.

Der Effekt eines Wasserbettes ist echt beeindruckend, wenn man einmal betrachtet, dass die Matratze an der Stelle, wo der Körper das meiste Gewicht gerade abgibt, den Auflagedruck seitwärts abgibt. In Thailand ist das Wasserbett inzwischen auf dem Vormarsch, da man auch in Thailand die Vorzüge eines Wasserbettes erkannt und lieben gelernt hat.

Einschlafende Gliedmaßen gehören beim Schlafen fortan der Vergangenheit an, sodass ein Schlafpositionswechsel nicht mehr nötig ist und einen durchschlafen lässt. Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass durch ein Wasserbett die Schlafqualität verbessert wird, da man sich im Schlaf weniger dreht in einem Wasserbett, da die Körperposition sich kaum verändert durch den Druckausgleich auf einer Wasserbettmatratze und der Mensch somit tiefer und fester schlafen kann.

Quelle

„Schatz… ich will ein Bett von Dir!“

Gesund schlafen mit Gel-Fiber-Wasserbetten von Dupont



In der heutigen Zeit, mit all den Belastungen in Beruf und Privatleben, sind Schlafstörungen weit verbreitet. Mit einem Wasserbett von Dupont gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Die gleichmäßige Druckverteilung verhindert ein ständiges Hin-und-her-Wälzen und garantiert einen tiefen sowie erholsamen Schlaf.

Matratzenkauf ist Vertrauenssache. Das sachkundige Spezialistenteam von DupontWasserbetten in Pattaya berät seine Kunden ganz individuell und bietet viel Service rund um Betten, Matratzen und gesunde Schlafkultur, um sich den lang ersehnten Traum zu erfüllen, endlich wie auf Wolke 7 zu schlafen. Khun Stefan, Inhaber von Dupont-Wasserbetten in Pattaya, spricht aus Erfahrung:

„Der Kauf eines Wasserbettes ist eine Investition in die Gesundheit und sollte niemals vorschnell getätigt werden. Schließlich verbringt man einen Großteil seines Lebens im Schlaf.“

Er empfiehlt seinen Kunden, ruhig etwas Zeit mitzubringen, um sich über die Vorteile eines Wasserbettes zu informieren und natürlich Probe zu liegen.
Durch eine hydropneumatisch gestützte, auflagedruckfreie, antiallergische und körperangepasste Oberfläche werden optimale und schmerzlindernde Voraussetzungen für eine gesunde und erholsame Regeneration geschaffen. Das Geheimnis ist so einfach wie genial: Wasser ist hart wie Stein und gleichzeitig weich wie eine Wolke! Mit den Dupont-Gel-Fiber-Betten wird dem Element Wasser die maximale Wirkungsmöglichkeit verliehen, den Körper menschengerecht optimal zu lagern und regenerieren zu lassen. Fast wie im Mutterleib gleitet man sanft in einen unübertrefflichen, schwerelosen Schlaf zur Regenerierung des gesamten Körpers und des Immunsystems.

Ein Wasserbett von Dupont bietet darüber hinaus eine Vielzahl an Gesundheitsvorteilen. Für Personen, die unter Allergien wie Asthma leiden, ist es maßgebend, Staub und Staubmilbenexkremente in ihrer Wohnumgebung weitestgehend zu begrenzen. Da Staubmilben in gehäufter Anzahl in Matratzen vorzufinden sind, stellt eine Wassermatratze die ideale Lösung für dieses Problem dar. Sie ist undurchlässig und abwaschbar, Hausstaubmilben, Schweiß und Hautpartikel können somit auf denkbar einfache Weise aus dem Wasserbett eliminiert werden.

Auch zur Behandlung von Rückenschmerzen und Lumbago („Hexenschuss“) oder für bettlägerige Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit stellt eine Wassermatratze von Dupont die allererste Wahl dar. Sie unterstützt den Körper deutlich umfassender als eine herkömmliche Matratze, da sich das Wasser an den menschlichen Körper und dessen Bewegungen anpasst. Auf diese Weise gelangt die Wirbelsäule in eine natürliche Position und Knochenpartien, wie etwa Schulter und Hüfte, werden infolge fehlender Druckpunkte entlastet. Das Körpergewicht wird somit gleichmäßig verteilt, wodurch Körperspannungen weitgehend ausgeschlossen werden. Dadurch wird die Blutzirkulation in Gang gesetzt, wodurch die Versorgung des Hautgewebes wieder hergestellt wird und Bettgeschwüre (Dekubitus) verhindert werden.

Bei einer Schwangerschaft hilft eine Wassermatratze, eine angenehme Schlafposition einzunehmen. Die wassergefüllte Matratze unterstützt den Bauch der Schwangeren sanft und verschafft der Wirbelsäule eine ergonomische Position während des Schlafs, ohne dass es zu unerwünschten Spannungen und Verdrehungen infolge des Gewichts des Bauches kommt.

Kann man seekrank werden…?

Nein, man muss kein gestandener Seemann oder eine Meerjungfrau sein, um auf einem Wasserbett Freude zu haben. Denn man kann nur dann seekrank werden, wenn die Bewegung nicht von einem selbst ausgeht, was bei einem Wasserbett nicht der Fall ist.

Eine nicht nur im „wilden“ Pattaya oft gestellte Frage hingegen ist, wie es mit Sex auf dem Wasserbett aussieht? Die Antwort: Egal, ob sanfte Brise oder stürmischer Orkan, ein Wasserbett von Dupont ist für jede Spielart der Liebe bestens geeignet und wird von vielen sogar als eine Bereicherung ihres Liebeslebens empfunden.

Auch das Klischee, dass für die Installation eines Wasserbettes in der eigenen Wohnung ein Statiker hinzugezogen werden muss, damit die Decke nicht wegen des hohen Gewichtes einbricht, erweist sich als Ammenmärchen. Denn jedes Wasserbett sitzt auf speziellen Gewichtsverteilern. Dadurch ergibt sich bei einem 600 kg schweren Wasserbett mit den Maßen 200x200 cm auf einer Fläche von 4 qm eine Belastung von 150 kg pro Quadratmeter. Das hält jede Decke ohne Probleme aus.

Und das Beste: Da ein Wasserbett freistehend ist und außer seinem Sockel kein weiteres Gestell benötigt, kann eine Wassermatratze in jedes vorhandene Bettgestell eingebaut werden. Denn das Bettgestell spielt keine tragende Rolle, sondern dient lediglich als schmückendes Beiwerk.

250/330 Moo 12, Jomtien Beach Road Soi 16, Pattaya, Chonburi 20260

Quelle: thaipage.ch/derfarang
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.377
Re: Betten und Matratzen
« Antwort #3 am: 17. Juli 2017, 14:21:02 »

Ich schlafe nirgends besser , als im eigenen Bett !!!

da ist eine auf meinen Körper ein-gemessene Taschen Feder Konstruktion vom

D Hersteller verarbeitet worden und natürlich hat diese Matratze auch einen

federnden Lattenrost unter sich . Den Rest der Matratzen hier wollte ich auch

was GUTES tun und habe genügend Lattenroste aus D kommen lassen . Die Thai

Matratzen haben sich durch diesen Komfort nicht besonders beeinflußen lassen .

Aber sie danken es einem , daß sie von unten belüftet sind mit wegfallendem

Matratzen um-dreh Service . Wasser Betten sind out ... die sind durch Gel Betten

ersetzt worden ... beide sind aus nachvollziehbaren Gründen nicht besonders

Atmungs- aktiv ... Eure Luft Matratzen im Schlafzimmer Look scheinen diesen Mangel

ja im Laufe ihrer Alterung glänzend durch stetige Lufterneuerung gelöst zu haben

durch verschiedene Atemtechniken ... Fazit ::: wie man sich bettet ... so liegt man(n)
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Betten und Matratzen
« Antwort #4 am: 17. Juli 2017, 14:21:10 »

Moin kann ich bestaetigen, wenn du ein "Staubfaenger" suchst, kauf es!  C--

Alternativ, waer doch ein Wasserbett, weiss , aber nicht ob die nicht auch ihre "Auslaufmodelle" dabei haben. Vielleicht in dieser Runde mal fragen, wer sich auskennt?

LG W.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.309
Re: Betten und Matratzen
« Antwort #5 am: 17. Juli 2017, 19:55:29 »


Zum Dupont-Wasserbett vom Stefan:

Habe einen guten Freund, der - bevor es auch ihn ereilte  :-* - ein "anregendes", manche behaupten
extremes Liebesleben genoss.
Dieses Bett hat brav alles mitgemacht und 3 oder 4 Übersiedlungen zusätzlich gemeistert.

Also  qualitativ hochwertig, über die Schlafqualität kann ich allerdings keine Aussage machen.. . .

Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!

MIR

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.525
  • @ Thailand
    • GPIS
Re: Betten und Matratzen
« Antwort #6 am: 17. Juli 2017, 19:55:41 »

Ein Wasserbett ist zwar schoen,
aber man muss täglich drin schlafen,
denn am Anfang tuen allen Knochen weh,
bis der Körper sich an die neue Schlafquelle gewöhnt
hat.
Man sollte ein Wasserbett mit höchster Beruhigung Stufe wählen,
denn dieses wippt beim umdrehen nur kurz nach.

Allerdings ist ein Wasserbett fuer Vielreisende nicht zu empfehlen, denn
in Hotels findet man kaum Wasserbetten, und wenn man dann nach
Hause kommt tuen ein die Knochen wieder weh.

Deshalb kommt fuer mich zur Zeit kein Wasserbett mehr infrage,
und ich weiss allerdings nicht, ob hier in Thailand ein Wasserbett so gut ist,
denn in De hatte ich die Heizung auf ca. 27º-28º eingestellt ob Sommer oder Winter.
Bei 30º war schwitzen angesagt, allerdings hatten wir im Wasserbett immer eine Bettdecke benutz.
Hier könnten 30º Grad mit Fan und Laken vielleicht gut sein.



Gespeichert

Marco Polla

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 109
  • Thaikenner seit 1992
Re: Betten und Matratzen
« Antwort #7 am: 18. Juli 2017, 08:55:03 »

Erstmal recht herzlichen Dank für eure Antworten. {*
Sieht so aus, dass meine Idee mit dem Luftbett doch nicht das gelbe vom Ei ist.
Nämliches Bett würde in einem Holzbungalow, das auf 1.5 Meter hohen Betonpilonen gebaut wird aufgestellt werden, sodass ein Wasserbett auch nicht in Frage kommt.
So ein  1.5m Wasserbett schluckt bestimmt 1 Kubikmeter Wasser und das heisst es würde 1 Tonne wiegen.
Also zurück zu der herkömmlichen Methode, vielleicht gibt es irgendwo symple IKEA Betten  zu kaufen ohne irgenwelche Umbauten drumherum welche für Viecher Pensionsmöglichkeiten anbieten... {;
Gespeichert
Der grösste Schock meines Lebens war, als der Erfinder der Teflonpfanne verstorben ist.
Dabei hatte er doch immer damit Werbung gemacht "nie wieder abkratzen"

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.309
Re: Betten und Matratzen
« Antwort #8 am: 18. Juli 2017, 09:04:51 »


Da ich an sich eher zu harter Matratze tendiere, habe ich mir im Isaan ein simples Bettgestell
(Liege) 7ftx4ft aus Bambus organisiert und in Patty eine relativ dünne Matratze aus Memory-Foam.

Da die Bambus-Liege selber schon bis zu einem gewissen Grad federt, ist für mich (und meinen
Rücken) der Komfort ausreichend bis zufriedenstellend, die Matratze wird belüftet, etwaige
"Viecher" tun sich auch schwer, an meinen Luxuskörper zu kommen -

also alles in allem eine preiswerte, leichte, nach Eingewöhnung durchaus komfortable Lösung.. . .

Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!

Marco Polla

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 109
  • Thaikenner seit 1992
Re: Betten und Matratzen
« Antwort #9 am: 18. Juli 2017, 09:35:02 »

Bambus selbstgefertigt? Oder in Auftrag gegeben?...Hmm gute Idee... }}
Gespeichert
Der grösste Schock meines Lebens war, als der Erfinder der Teflonpfanne verstorben ist.
Dabei hatte er doch immer damit Werbung gemacht "nie wieder abkratzen"

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Betten und Matratzen
« Antwort #10 am: 18. Juli 2017, 09:36:54 »

Moin Suksabai
Zitat
Da die Bambus-Liege selber schon bis zu einem gewissen Grad federt, ist für mich (und meinen
Rücken) der Komfort ausreichend bis zufriedenstellend, die Matratze wird belüftet, etwaige
"Viecher" tun sich auch schwer, an meinen Luxuskörper zu kommen -

Nur aufpassen, muss man bei den Bambusmoebeln, das sich da schon nicht "Viecher" vorher  eingenistet hatten, und nun zwar nicht auf dich uebergehen, aber dir foermlich dein Bettgestell "unterm Ar.... :-X wegknabbern. Spaetestens, wenn du beim Umdrehen, mal auf den Boden liegst, weisst du es!
 Und wenn nicht schgon vorher: diese Art Moebel zieht alles an "Viecher", die auf Bambus, Weichholz stehen, auch im Nachherein an, die man garnicht sieht vorher.

Wenn du es noch nicht weisst, und es nicht soweit kommen lassen willst, schau in den BambusmoebelFred, man kann durchaus vorbeugen....

LG W.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.309
Re: Betten und Matratzen
« Antwort #11 am: 18. Juli 2017, 17:35:13 »

Bambus selbstgefertigt? Oder in Auftrag gegeben?...Hmm gute Idee... }}

Na eher Zufall - an der Ausfallstrasse von Ubon Ratchathani zu uns sind 2 solcher Läden,
in einem wurde ich fündig - und nachdem das Ding schon ziemlich angestaubt war,
habe ich es auch noch günstig erstanden.
Aber ich glaube, mit einer entsprechenden Bearbeitungszeit kann man auch Sonderwünsche ordern.

@Wonderring

Habe das Bettgestell - wie alles Bambus, das ich kaufe und/oder verwende - zwei mal kräftig mit
Permedan eingenässt.
Permedan deshalb, weil dies angeblich nicht ganz so giftig für Warmblüter ist.

Hat sich bisher bestens bewährt.. . .

Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.895
Re: Betten und Matratzen
« Antwort #12 am: 18. Juli 2017, 18:24:56 »

In der Fischerhuette habe ich sehr viel  aus Bambus .







Im Haus selbst  sicher nicht  Bambus  .


Fg.

Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.444
Re: Betten und Matratzen
« Antwort #13 am: 18. Juli 2017, 18:50:03 »

 {* rampo, und sieht sehr schoen aus.  {*   In Deutschland bezahlt man dafuer ein Schweinegeld.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.309
Re: Betten und Matratzen
« Antwort #14 am: 23. Juli 2017, 10:12:39 »

Bambus selbstgefertigt? Oder in Auftrag gegeben?...Hmm gute Idee...

Bin gestern bei "meinem" Shop vorbeigekommen.

Das Standardbett wie abgebildet misst 7 x 4 ft.



es gibt aber auch das gleiche Bett 5 ft. breit.
Wem das noch immer nicht gross genug ist, es gibt dazu Liegen 7 x 4 ft., die mit dem
Bett zusammen dann eine Riesenspielwiese ergeben:



Für das Bett muss man mit 1200 Baht rechnen, Liege ca. 900,--

Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!
 

Seite erstellt in 0.168 Sekunden mit 20 Abfragen.