ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: entertain me - Epic Musik aus der Welt  (Gelesen 586 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.591
    • Mein Blickwinkel
entertain me - Epic Musik aus der Welt
« am: 04. August 2017, 02:20:59 »

Ich mag die Japser und ich mag Trommeln und je nach dem Epic Musik wenn sie kraftvoll ist.
Ab und wann höre ich es immer mal wieder gerne....







Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.591
    • Mein Blickwinkel
Re: entertain me - Epic Musik aus der Welt
« Antwort #1 am: 04. August 2017, 02:22:20 »

auch super von den Kids....

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.591
    • Mein Blickwinkel
Re: entertain me - Epic Musik aus der Welt
« Antwort #2 am: 04. August 2017, 02:25:03 »

Kopfhörer auf oder Boxen voll an....
erzeugt bei mir Gänsehaut.... }}

« Letzte Änderung: 04. August 2017, 02:31:31 von schiene »
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.591
    • Mein Blickwinkel
Epic Musik aus der Welt - Army of Valhalla
« Antwort #3 am: 12. August 2017, 03:13:57 »

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.591
    • Mein Blickwinkel
Re: entertain me - Epic Musik aus der Welt
« Antwort #4 am: 30. November 2017, 05:36:01 »

durch Zufall entdeckt und ich bin beeindruckt... ;} }}
« Letzte Änderung: 30. November 2017, 05:47:17 von schiene »
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.591
    • Mein Blickwinkel
Re: entertain me - Epic Musik aus der Welt
« Antwort #5 am: 10. Dezember 2017, 23:05:23 »

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.960
Re: entertain me - Epic Musik aus der Welt
« Antwort #6 am: 11. Dezember 2017, 00:08:58 »

Gute Musik hat im auch im Text einen sinnvollen Hintergrund.



Weiterlesen : HIER

Ein Epos von Palästina, das Land der Juden und Christen im Kampf gegen die Islamischen Invasoren:



Es ist an der Zeit wieder daran zu erinnern wie unsere Ahnen sich gegen den Islam wehrten, da es in Europa wieder einmal aktuell sehr notwendig dafuer ist.

Es muss ja nicht so blutig zugehen wie im vorstehen Video, auch die gruendliche Information ueber den Islam, Koran und Mohammed erfuellt diesen Zweck:

MOSLEMS ERINNERN DROHEND AN MASSAKER VON CHAIBAR - Wien: Aufruf zum Schlachten der Juden vor US-Botschaft - 10. Dezember 2017


Islamische Anti-Israel und –Trump-Demonstration vor der US-Botschaft in Wien-Alsergrund.

Wie in vielen Städten der Welt wurde auch vor der US-Botschaft in Wien am Freitag gegen die Entscheidung US-Präsident Trumps, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen protestiert. Offiziellen Angaben zufolge nahmen rund 700 Personen, darunter auch eine Gruppe der israelfeindlichen internationalen Boykottbewegung „BDS“ (Boykott; Desinvestment, Sanktionen),  an dieser Hassveranstaltung gegen Amerika, Israel und die Juden teil.

So weit, so gewohnt. Doch bei dieser als „Kundgebung Jerusalem Hauptstadt Palästinas“ angemeldeten Demonstration moslemischen Herrschaftsanspruches ging man noch einen Schritt weiter. Wie Zeugen via sozialer Medien berichten wurde auch „Khaybar Khaybar ya yahud, jaish Mohammed sa yaoud“ (Chaibar, Chaibar, oh ihr Juden! Mohammeds Heer kommt bald wieder!) skandiert. Das ist die Parole zur Erinnerung an die Schlacht von Chaibar im Jahr 628, wo unter Führung des Psychopathen Mohammed, die islamischen Mördertruppen Juden in der Oase Chaibar angriffen und alle, die sich nicht unterwarfen massakrierten.



Die FPÖ positioniere sich klar gegen jede Form der Judenfeindlichkeit, so Gudenus und forderte auch von der rot-grünen Wiener Stadtregierung ein „klares Bekenntnis gegen Antisemitismus in der Bundeshauptstadt“. Die Wiener FPÖ würde jedenfalls Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft einbringen, meldet die APA.

Es ist nicht das erste Mal, dass in Wien ein moslemischer Mob zum Töten von Juden und Israel zu zerstören aufruft. Wirkliche Konsequenzen haben die Feinde Israels und der Juden in der seit 1945 rot regierten Stadt aber wohl auch diesmal nicht zu befürchten. Michael Häupl (SPÖ), der seit 2008 als längst dienender Bürgermeister die Geschicke der Stadt in Händen hält, sorgt seit bald 10 Jahren dafür, dass die österreichische Bundeshauptstadt bis unters letzte Dach stadteigener Wohnungen mit Moslems besetzt wird.

1529 und 1683 scheiterten die Türken an den Grenzen Wiens. Heute gibt es keine mehr, stattdessen eine islamaffine Politik und submissive Politiker, die das Erbe der tapferen Retter Wiens, vom September 1683, als der polnischen König Johann III. Sobieski und Herzog Karl V. von Lothringen in der Schlacht am Kahlenberg die Osmanen besiegte, zunichte macht, um auf den Gräbern derer, die damals ihr Leben opferten einen Veitstanz zu vollführen.

Alles lesen : HIER

TOD ISRAEL"-RUFE VOR BRANDENBURGER TOR - Intifada auch in Berlin: Moslems rufen zur Eroberung Jerusalems auf - 9. Dezember 2017


Hitlergruß bei Pali-Demo gegen Trump und Israel, nahe dem Brandenburger Tor.

Berlin. Nach dem Freitagsgebet strömte gestern ein 1.200 Mann starker muslimischer Mob mit palästinensischen, syrischen und türkischen Flaggen vor die amerikanische Botschaft in Nachbarschaft des Brandenburger Tors, um ihrem Hass auf Israel freien Lauf zu lassen. „Allahu Akbar“ wurde in Dauerschleife und wie im Wahn skandiert, israelische Flaggen verbrannt, Kleinkinder in Märtyrerkluft vor der johlenden Menge hoch gehalten, Fahnen der Hamas und der Fatah geschwenkt. Hochgereckte Mittelfinger Richtung der US-Botschaft.



Trotz allem kam es lediglich nach „Rangeleien“ nur zu einzelnen Festnahmen durch die Polizei. Die 1.200 sich in Kriegslust befindlichen Muslime konnten auch noch nach über einer Stunde nach Abbruch der Demonstration, ungehindert auf dem Pariser Platz hetzten und ihren Hass weiter in aller Öffentlichkeit ausleben.

Die Durchsagen der Polizei sich zu entfernen wurde nicht Folge geleistet. Da half es auch nichts, dass die Polizei unter Zuhilfenahme eines arabischen Übersetzers aus dem Einsatzfahrzeug ihre Anweisungen auch in Arabisch über das Polizeimikrofon ausrufen ließ.

„Allah liebt seine Märtyrer“-Parolen und blanker Judenhass mitten in Berlin:



Aufrufe, mit einer osmanischen Armee Jerusalem zu erobern wurden mit einem „Allahu Akbar“ beantwortet, wie dem folgenden Video zu entnehmen ist:



Auch im Westjordanland und im Gazastreifen sowie in zahlreichen arabischen Hauptstädten, aber auch im Iran, der Türkei, Afghanistan, Pakistan, Indonesien und Malaysia gingen tausende Muslime gegen Trumps souveräne Entscheidung, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, auf die Straße.

Die PEGIDA Forderung, „Vereint gegen Glaubenskriege auf Deutschem Boden“, ist dringlicher denn je.

Auch angesichts dessen, dass durch die Invasion von „Flüchtlingen“ die Masse mit religiösem Konfliktpotential an Zulauf gewonnen hat.

Überdeutlich wurde das bei der gestrigen muslimischen Hass-Demo in Berlin durch das zeigen zahlreicher syrischer Fahnen. Wie hier der deutsche Staat sich im Falle strafrechtlich relevanter Vorgänge wiederholt als zahnloser Tiger präsentiert, wurde ebenso deutlich. Trotz Wasserwerfern und entsprechender Polizeihundertschaften wurde nicht eingegriffen als gegen Juden gehetzt, der Hitlergruß gezeigt und das Versammlungsrecht missachtet wurde. So kann und darf es nicht weiter gehen.

Alles lesen : HIER
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.591
    • Mein Blickwinkel
Re: entertain me - Epic Musik aus der Welt
« Antwort #7 am: 11. Dezember 2017, 07:21:14 »

@Benno
Ich denke wir haben genügend Politthemen und da muss man nicht auch noch im Musikbereich
dazu schreiben.Desweiteren bin ich in der Frage Israel der Meinung der Moslems das dieses
kleine zänkische Land der sogenannten Auserwählten keine Existenzberechtigung hat und nur für
Unruhen in der Welt sorgt  :-X
...und nun wieder zurück zur Musik

hier noch 1 Stunde "Viking Music" von Danheim aus dem Jahr 2017

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.960
Re: entertain me - Epic Musik aus der Welt
« Antwort #8 am: 12. Dezember 2017, 21:46:47 »




Aus der Vergangenheit Nichts gelernt ? - EPIC HISTORICAL HIROSHIMA mit Sandra :



Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.720
Re: entertain me - Epic Musik aus der Welt
« Antwort #9 am: 12. Dezember 2017, 23:03:47 »

In Sachen epischer Musik kommt man wohl nicht an Two Steps From Hell vorbei





Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.720
Re: entertain me - Epic Musik aus der Welt
« Antwort #10 am: 12. Dezember 2017, 23:06:25 »

Noch ein kleiner "Geheimtip":

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill
 

Seite erstellt in 0.15 Sekunden mit 18 Abfragen.