ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Österreich nach der Wahl  (Gelesen 2200 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.394
  • Gott vergibt, franzi nie!
Österreich nach der Wahl
« am: 15. Oktober 2017, 08:18:23 »

Da in Oesterreich bekanntlich (fuer die Oesterreicher) die "Krone" bestimmt, wer die Wahl gewinnt, ist ganz klar, dass Kurz der naechste Bundeskanzler wird.
Der wurde in den letzten Wochen und Monaten extrem gepusht.
Das Gegenteil bei Kern.
Wenig las man ueber Strache.

Damit sind die Plaetze 1 bis 3 klar verteilt und eine schwarz/blaue Regierung sicher.
Umgekehrt waers mir lieber.

Hoffentlich trifft den gruenen vertrottelten Bundespraesidenten nicht der Schlag, wenn er Strache als Vizekanzler angeloben muss.

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.309
Re: Re: Österreich vor der Wahl
« Antwort #1 am: 15. Oktober 2017, 09:03:25 »


Ein Werk eines meiner Freunde anlässlich der Wahl:




 ;D
Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.960
Re: Re: Österreich vor der Wahl
« Antwort #2 am: 15. Oktober 2017, 21:06:03 »


ERSTE PROGNOSE FÜR ÖSTERREICH-WAHL UM 17:15 UHR - Heute Wahlen Hannover und Wien: Tu felix Austria hast es besser! - 15. Oktober 2017


Sehen wir hier den neuen österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz (l., ÖVP) und seinen Außenminister HC Strache (FPÖ)? Um 17 Uhr schließen heute in Österreich die Wahllokale, gegen 17:15 Uhr gibt es die erste valide Prognose.

 Während es für Deutschland völlig bedeutungslos ist, ob heute bei der Landtagswahl in Hannover ein Merkel-Bubi oder ein Schulz-Zwerg gewählt wird – beide Parteien sind für einen Islam-Feiertag -, verspricht die Wahl in Österreich doch auch für uns einen Funken Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Gewählt wird in der Alpenrepublik der Nationalrat und damit ein neuer Kanzler und eine neue Regierung. Der kommende Chef am Wiener Ballhausplatz wird ziemlich sicher Sebastian Kurz sein, der bisherige, gerade mal 31 Jahre junge Außenminister, dem aber das Merkel schon lange in herzlicher Abneigung verbunden ist, was ihn gleich sympathisch macht.

Kurz war immer gegen die offenen Grenzen der durchgeknallten Merkel und ihrer Lakaien in Berlin und Brüssel. Er trat von Anfang an für Grenzkontrollen auf der Balkanroute und am Brenner ein und setzte sie mit Ungarn auch letztendlich durch. Das verzeiht ihm das Merkel bis heute nicht, obwohl sie ihm dankbar sein müsste, hat er doch – unabsichtlich – auch sie aus dem Asyl-Chaos vorerst gerettet.

Kurz gehört der vermoderten ÖVP an und hat sie erfolgreich im Alleingang innerhalb eines halben Jahres in eine Art Kurz-Partei umfrisiert. Die kopflose CDU bei uns könnte froh sein, sie hätte einen solchen Typen.

Nicht glücklich mit Kurz waren natürlich die Freiheitlichen unter Heinz-Christian Strache, denen der neue Star viele Prozentpunkte gekostet hat. Aber die FPÖ wird zweitstärkste Partei und kommt sicher in die Regierung. Damit ist der konservative Rechtsruck in Wien perfekt, und Berlin und Brüssel werden schwer schlucken und das bald spüren. Die Sozis in Gestalt der SPÖ, noch dazu durch ihre in die Hose gegangene Fake-Schmierkampagne geschwächt, haben fertig, Grüne et cetera spielen keine Rolle.

Weiterlesen: HIER

Vorerst liegt aus Oesterreich folgendes Wahl-Ergebnis vor:



Benzin verschüttet - Steirer (77) wollte Wahllokal in Brand stecken - 15.10.2017

Brenzlige Szenen haben sich am Sonntag in einem Wahllokal im steirischen Hartberg abgespielt. Ein offenbar geistig Verwirrter stürmte mit einem Benzinkanister in der Hand das Gebäude, in dem auch Flüchtlinge untergebracht sind. Der 77-jährige Steirer zückte ein Messer. Damit bedrohte er die geschockten Wahlbeisitzer und verschüttete dabei den hoch entzündlichen Treibstoff. Der Mann drohte, das ganze Gebäude in Flammen aufgehen lassen zu wollen.

Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt, lediglich das Auszählen der Stimmen verzögerte sich wegen des Vorfalls etwas. Der Pensionist wurde von den Beamten zur nächsten Polizeiinspektion gebracht, der Benzinkanister sowie das Taschenmesser wurden sichergestellt.

Als Motiv für seine Tat gab der Ost-Steirer in einer ersten Befragung an, unzufrieden mit der politischen Situation zu sein. Ein Arzt soll nun untersuchen, ob der 77-Jährige zurechnungsfähig ist.

Alles lesen: HIER
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Re: Re: Österreich vor der Wahl
« Antwort #3 am: 15. Oktober 2017, 22:31:00 »

Neue Hochrechnung - und erneut liegt FPÖ auf dem zweiten Platz

SPÖ: 26,2 (- 0,7) Prozent, ÖVP 30,5 (+ 6,5) Prozent, FPÖ 26,8 (+6,3) Prozent, Grüne 4,7 (-7,7) Prozent, Neos 5,3 (+0,3) Prozent und Liste Pilz 4,3 Prozent.

http://www.sueddeutsche.de/politik/liveblog-zur-wahl-oevp-gewinnt-wahl-in-oesterreich-vor-fpoe-1.3705986


Gibt es bei euch eigentlich auch eine 5 % Hürde ? ??? Dann wären die Grünen raus...  }}
Gespeichert
██████

Huangnoi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.489
Re: Re: Österreich vor der Wahl
« Antwort #4 am: 15. Oktober 2017, 22:38:15 »

Bin zwar kein Ösi, aber heute stand in meiner Tageszeitung BZ was von einer 4 % Hürde, schade eigentlich, hahaha....

https://de.wikipedia.org/wiki/Vier-Prozent-H%C3%BCrde_(%C3%96sterreich)

 [-]
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Re: Re: Österreich vor der Wahl
« Antwort #5 am: 15. Oktober 2017, 22:45:50 »

Anscheinend doch 4 %:

Grüne leiden an der Abspaltung

Größter Wahlverlierer sind die österreichischen Grünen. Lagen sie 2013 noch bei mehr als zwölf Prozent, schaffen sie es jetzt wohl gerade noch so über die Vier-Prozent-Hürde...
Gespeichert
██████

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.960
Re: Re: Österreich vor der Wahl
« Antwort #6 am: 15. Oktober 2017, 23:21:00 »


Oesterreich macht es dem hellen Bundesland Sachsen und der AfD in Deutschland nach und verhilft den Patrioten der FPÖ zu einem Rekordergebnis,

Die SPÖ und die  Grünen werden abgestraft.

Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Re: Re: Österreich vor der Wahl
« Antwort #7 am: 15. Oktober 2017, 23:57:29 »

 Nun auch keine 4 % mehr  }}

Die Grünen verlieren mehr als achteinhalb Punkte und fällt mit 3,8 Prozent unter die Sperrklausel. Hingegen kommt die „Liste Peter Pilz“ des grünen Dissidenten gleichen Namens auf 4,3 Prozent und käme damit ins Parlament.

...

42 Prozent der befragten ÖVP-Wähler nennt als wichtigsten Grund für ihre Entscheidung den Spitzenkandidaten. Sebastian Kurz hat den Wahlkampf nahezu komplett auf sich zugeschnitten und das Resultat von über 30 Prozent zeigt: Es war erfolgreich. Ähnlich klar ist auch, welche Themen den Wählern in Österreich am wichtigsten waren: „Asyl und Integration“ kam deutlich vor den Bereichen Sozialleistungen und Sicherheit.


Offenbar keine "Linkspresse" nach deutschen "Vorbild"

Kanzler Kern beklagt Rechtsrutsch und kritisiert Medien


Vor seinen Anhängern spricht nun der bisherige Kanzler. Der SPÖ-Kandidat: „Wir haben Fehler gemacht, da nehme ich mich nicht aus.“ Dann klagt Christian Kern über den Rechtsrutsch, den mehrere Parteien und auch die Medien in den vergangenen 24 Monaten vorangetrieben hätten...


Gespeichert
██████

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.960
Re: Re: Österreich vor der Wahl
« Antwort #8 am: 16. Oktober 2017, 00:20:51 »


Unglaublich wie die Un-Demokraten des zwangsfinanzierten merkelschen Staatsfernsehen in Deutschland Hass und Hetze gegen die erfolgreichen patriotischen Demokraten der FPÖ verbreitet:



Die Quelle zur weiteren Information: HIER

Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Österreich nach der Wahl
« Antwort #9 am: 16. Oktober 2017, 01:10:24 »

Das "Hakenkreuz - Praterrad" hat auch schon sooo einen Bart, es nicht das erste Mal, dass extra3 mit diesem Gag antanzt.

(Benno, eigentlich bist du der "Recherchemeister", was wann  wo zum erstenmal ins Netz gestellt wurde)
Gespeichert
██████

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.960
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #10 am: 16. Oktober 2017, 02:02:58 »

Mein Info-Medium im Screen-Shot ist die heutige Ausgabe des Kurier-Online (siehe unten rechts das Nazi-Riesenrad Foto nebst Text)  :



@namtok, - Danke fuer den Hinweis, dass das Nazi-Riesenrad im Wiener Prater nach einer Recherche schon einen 18 Monate alten Bart hat, der als Hass - und Hetz-Sendung der ARD gegen Oesterreich bereits voriges Jahr skandaloes gesendet wurde:

Deutsche Satire-Sendung mit Hakenkreuz-Riesenrad -  15.05.2016



Österreich und das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl ist nach wie vor Thema in deutschen Satiresendungen. Nach der Heute-Show im ZDF hat sich nun die ARD-Sendung extra3 mit der heimischen Politlandschaft befasst.

Im kurzen Beitrag war von einem Befall Österreichs mit dem "Sieg-Heil-Virus" ebenso die Rede wie von einem Geländegewinn Liechtensteins durch den massiven Rechtsruck Österreichs.

Zudem berichtete man von der Einweihung des grundsanierten Riesenrads durch die FPÖ - mit einer Animation eines Riesenrads in Hakenkreuzform als Zuspielung. Auch das Heimatfilm-Genre musste in Form des neuen österreichsichen Heimatfilms "Auf der Alm da gibts koa Sinti und koa Roma" herhalten.



Zuvor hatte die Heute-Show die Ösipussies zum Thema gemacht, inklusive Schmähgedicht über FPÖ-Wähler von Gernot Hassknecht. In ihrer letzten Ausgabe hatte die Heute-Show sogar ein Team nach Wien geschickt.



Die Quelle mit dem vollstaendigen Artikel: HIER

Das Niveau der deutschen Satiriker sinkt von Sendung zu Sendung. Waren sich die ZDF-"heute show"-Macher nach dem Wahltriumph von Norbert Hofer am 24. April 2016 doch wirklich nicht zu blöd, auf Facebook ein Schnitzel in Hakenkreuzform zu posten, musste nun auch der zweite öffentlich-rechtliche Sender ARD in "extra 3" mit noch einem geschmackloseren Beitrag, in dem nicht nur das Riesenrad als Hakenkreuz, sondern auch eine Tanzeinlage beim Opernball in Hakenkreuz-Formation gezeigt wurde, die Österreicher pauschal als Nazis denunzieren.

Mit Sätzen wie dem, dass in Österreich das "extrem ansteckende Sieg-Heil-Virus grassiert", verunglimpfen die deutschen Spaßmacher - oder besser Komiker - ein ganzes Volk, weil es sich in der ersten Runde der Bundespräsidentenwahl für den FPÖ-Kandidaten entschieden hat.

Diese Hetze, als "Satire" getarnt, erinnert frappant an das Jahr 1986, als man international eine noch nie da gewesene Schmutzkübelkampagne gegen den damaligen Bundespräsidentschaftskandidaten der ÖVP, Kurt Waldheim, startete. Es sprachen damals viele Indizen dafür, dass diese Aktion, die dem ganzen Land immens schadete, von den Sozialisten (die Grünen gab es noch nicht) ausgegangen war.

Weiterlesen: HIER
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #11 am: 16. Oktober 2017, 05:06:33 »

Immerhin, bisher halten sich die deutschen Medien auffallend mit Kritik zurück  {*
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #12 am: 16. Oktober 2017, 05:40:56 »

Ja ist denn schon wieder Weihnachten Oktoberfest !   {--   }} }}

https://www.facebook.com/HCStrache/videos/10155393936353591
Gespeichert
██████

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.309
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #13 am: 16. Oktober 2017, 11:05:38 »



Wie heisst es so schön?
Wer den Schaden hat, braucht für den Spott.. . .







aus FB

Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.394
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #14 am: 18. Oktober 2017, 06:36:33 »

Es gibt offensichtlich einen himmelhohen Unterschied zwischen Oesterreichern und Deutschen. Waehrend diese bei der vergangenen Wahl den Gruenen noch zu einem Plus verholfen haben, haben die Austrianer denen die rote Karte gezeigt {* ;}

http://www.krone.at/593996

Auch die "First Lady", die es in Oesterreich ja gar nicht gibt, ist von diesem Debakel betroffen :D {*

Im privaten Bereich freut mich besonders, dass unsere 92jaehrige Mutter und mein nach mir aeltester Bruder erstmals nich rot, sondern Kurz gewaehlt haben. Noch mehr haette es mir natuerlich gepasst, wenn sie den Blauen ihr Vertrauen gegeben haetten.
Aber egal, 60 Prozent von Oesterreich ist jetzt rechts, wenn Kurz haelt, was er verkuendet hat.

Fuer Deutschland unvorstellbar, das scheisst ja schon mit den 13 Prozent der AFD in die Hosen  ;D
Deutsche Member spreche ich damit keine an!

fr
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2017, 06:41:35 von franzi »
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
 

Seite erstellt in 0.154 Sekunden mit 21 Abfragen.