ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Medien-Kontrolle, Zensur?  (Gelesen 119312 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mangoboy

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
    • Thailand
Medien-Kontrolle, Zensur?
« am: 12. Mai 2010, 15:43:35 »

Eben im Tip gelesen:

"Die Regierung will eine unabhängige (Zensur-)Behörde installieren, teilte Sathit Wongnongtoey mit, Minister im Büro des Premierministers.

Die Medien sollen nicht dazu mißbraucht werden, die Spaltung des Landes zu vertiefen, vielmehr sollen Medien dem Land dienen."

Noch mehr Zensur, muss das sein?   {[ Dem Land dienen? Wer ist das Land?

Wenn wir das in Deutschland hätten, würde die BILD-Zeitung jeden Tag mit leeren Seiten (ohne große Buchstaben) erscheinen.
Na ja, so schlimm wär das auch nicht... :]
Aber die FAZ und die TAZ wären auch leer....

Also: Angriff auf die Meinungsfreiheit???

http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/regierung-fortschritte-bei-der-medienreform//back/2/


EDIT: Link eingefuegt

« Letzte Änderung: 12. Mai 2010, 15:50:25 von khon_jaidee »
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.095
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #1 am: 12. Mai 2010, 20:37:11 »

Sei nicht so negativ - das heisst "Medienoptimierung"  {;
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #2 am: 12. Mai 2010, 21:36:06 »


Also: Angriff auf die Meinungsfreiheit???

Welche Freiheit wird da angegriffen? ;] :]
Verbuch das besser, als Sicherung des "Status Quo" [-]
Gespeichert

uwe49

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 834
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #3 am: 12. Mai 2010, 21:47:15 »

Korrektur:

Als Versuch, der Sicherung des "Status Quo"

Oder:  ...das (vor-)letzte Aufbaeumen der Feudalherrschaft.... C--
Gespeichert

mfritz31

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 875
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #4 am: 12. Mai 2010, 22:39:21 »

Wir als Ausländer müssen uns erstmal im Klaren sein, was für eine Gesellschaft wir hier in TH denn vorfinden.
Dazu sollte man etwas in die nähere Vergangenheit ausschweifen:

Vorgestern habe ich einen Thai- Film über die Franco- Thai Treaty von 1909 auf TRUE gesehen (Das war das Jahr, in dem 4 Nordprovinzen linksseits des Mekhongs an die Franzosen abgetreten wurden. Desweiteren kamen im selben Jahr die 3 Südprovinzen, welche bis heute noch so viel Ärger machen, dazu).
Im Run-off zur finalen Handlung, bei der französische Kanonenboote die Ufer von bkk beschossen und die Abtretungen erzwangen, ging es, wie immer in LOS, mit Intrigen hin und her.

Ich fragte dann meine Frau, die immerhin ein Uni- Diplom hat, wie es denn sein konnte, daß ein paar Kanonenboote auf dem Chao Praya ein ganzes Land unterwerfen können (dasselbe Spiel sah man bei den Engländern mit Burma in Ragoon). Die Antwort war recht entwaffnend: Die Thai- Armee war schusstechnisch noch mit Vorderladern  und Macheten ausgestattet und hatte keine Möglichkeit, den Franzosen paroli zu bieten.

Ein weiterer Hintergrund hat mich aber richtig umgehauen: Im Jahre 1909 war die Thaigesellschaft immer noch so aufgestellt, daß ausser Beamten und Mönchen NIEMAND im Land lesen und schreiben konnte...das sind vorlutherische Verhältnisse am Anfang des 20. Jahrhundert. Erst um die Jahrhundertwende wurde die Sklaverei abgeschafft, daß muss man sich erstmal mal vor Augen führen.

Ich weiß, dass man über Fortschritt streiten kann, aber im Jahre 2010 ist die Thai-Gesellschaft noch immer schwer rückständig, deshalb erscheinen die neuerlichen Vorkommnisse bzgl. Zensur da nur noch als normal.
Gespeichert

Kubo

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.894
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #5 am: 12. Mai 2010, 23:28:54 »

Es wird für die vom Rückstand Profitierenden ..also die Bewahrer des Rückstandes.. aber in der heutigen Zeit immer schwerer,  das Volk mittels allerlei Maßnahmen, wie Medienkontrolle, LM-Gesetze und ähnliche Bremsklötze der Meinungs- und Informationsfreiheit unter Kontrolle bzw. fest "im Griff" zu behalten.

Schuld daran ist größtenteils das "böse" Ausland und die von dort stammenden modernen Kommunikationswege..speziell das Internet..
Auch um dieses gefährliche Instrument auf Dauer kontrollieren zu können, soll jetzt wohl eine "unabhängige" Behörde geschaffen werden.

In Thailand heißt das dann nur soviel, daß diese für das Regime arbeitende Behörde finanziell sehr gut ausgestettet wird und deshalb unabhängig von finanziellen Problemen  ;D  ihren fürs Regime äußerst wichtigen Aufgaben .. z.B. der Unterdrückung der Pressefreiheit mittels Zensur.. nachgehen kann. 
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.380
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #6 am: 13. Mai 2010, 09:19:17 »

@mfritz31, @kubo

Eure Beschreibungen passen z.B. auch sehr gut auf China und manch anderes Land in der Region!
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #7 am: 14. Juni 2010, 02:15:38 »

Die Thairegierung ist in Verhandlungen mit Temasek, dem staatlichen Investmentarm von Singapur, um den Satellitenbetreiber Thaicom, die ehemalige Shin- Satellite zu kaufen und damit zu verstaatlichen. So soll die Satellitenübertragung von regierungsfeindlichen Programmen wie dem ehemaligen roten TV - Sender in Zukunft verhindert werden. Als Thaksin sein Firmenimperium Anfang 2006 an Singapur verkauft hatte ( womit die Politkrise der letzten Jahre begann) war Thaicom ein Teil davon.

http://www.bangkokpost.com/business/telecom/181132/government-pursues-plan-to-buy-thaicom
Gespeichert
██████

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #8 am: 14. Juni 2010, 04:36:59 »

Die Satellitenübertragung "regierungsfeindlicher" Sender ließe sich allerdings nur dann abstellen wenn die Regierung sämtliche Satelliten, welche in der Region empfangbar sind, kaufen würde.
Gespeichert

Kubo

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.894
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #9 am: 14. Juni 2010, 05:30:02 »

Hellmut,  das funktioniert auch anders.. Lies mal in einem älteren Bericht, wie die Chinesen das machen:

http://www.faz.net/s/Rub99B474173E514EDAABDEBA3CA26B9C2A/Doc~EA77DB26C71784A5691DD95AD509FE01E~ATpl~Ecommon~Scontent.html
Gespeichert

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #10 am: 14. Juni 2010, 06:28:51 »

@ Kubo, interessanter Bericht.  ;}

Doch ist China zahlungskräftiger als Thailand. Trotzdem hat NTDTV einen Satellitenbetreiber finden können dessen Trabant nicht unter mysteriösen technischen Störungen leidet. Der Sender wird nun über den Satelliten ST1 über China ausgestrahlt. Link: http://english.ntdtv.com/ntdtv_en/coverage.html
Das größere Problem für die Nutzer in China dürfte sein das der Zimmernachbar nebenberuflich Blockwart sein könnte.  :(
 
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #11 am: 18. Juni 2010, 01:49:09 »

Auf der heutigen Kabinettsitzung wurde die Gründung des:


Bureau of Prevention and Eradication of Computer Crime


beschlossen.  Vor ein paar Tagen wurde ja schon mal gemeldet, dass dieses innerhalb eines Monats seine Arbeit aufnehmen soll
 

http://uk.asiancorrespondent.com/bangkok-pundit-blog/bureau-of-prevention-and-eradication-of-computer-crime


Also statt dem MICT (Ministerium für Informationstechnologie) gibts im LOS wohl bald eine BPECC Meldung auf dem Schirm...
Gespeichert
██████

quaychang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 509
  • Gerade in Asien unterwegs
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #12 am: 18. Juni 2010, 08:40:40 »

Zitat
Mangoboy
...wenn wir das in Deutschland haetten...
Ihr HABT es! Lediglich in etwas anderer, etwas schwerer zu durchschauender Weise! Ich kenne kein anderes Land in Europa welches soviel zensiert als D  {+

Zu Thailand zurueck
Wo Zensur einmal angefangen hat, wird sich i.d.R. nichts mehr zum Besten wenden. Das groesstes Problem ist dann noch die absolute Unwissenheit sowohl technischer als auch ethischer Regeln um ueberhaupt etwas in Punkto Zensieren sinnvoll machen zu koennen. Jugendschutz in jeglicher Form waere da einmal an erster Stelle. Dieser sollte und muss eigentlich in einem "zivilisierten" Land vorhanden sein.

Auf der anderen Seite ist es, wie immer, weniger das Thema "wir muessen jetzt zensieren" sonder "wir muessen jetzt eine neue Einnahmequelle erschliessen"  ;] Und da bietet sich eine neue, noch schaerfere Zensurbehoerde, welche mit erweiterten Befugnissen operiert, geradezu idealerweise an. Nirgends kann man so schoen "abzocken" wie auf diesem Gebiet.






Gespeichert
Frueher dachte ich immer die Geschichten ueber Schilda und die "Streiche" ihrer Buerger sind erfunden... heute weiss ich: Schilda = Thailand

changbier

  • a bisserl wos geht ohlaweil
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 154
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #13 am: 01. Juli 2010, 02:45:48 »

aha..und wie soll dann das Abzocken praktisch aussehen?
Gespeichert
Gott gab dem Mann Hirn und Penis aber leider nicht genug Blut um beides gleichzeitig zu betreiben

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.196
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #14 am: 03. Juli 2010, 00:50:28 »

Die Roten haben ein neues Magazin auf die Beine gestellt. Die erste Ausgabe



soll heute mit 30 000 Exemplaren ausgeliefert werden. Einige grosse Buchhandelsketten wie SE - ED und Nai In haben jedoch Bedenken angemeldet und den Verkauf noch nicht freigegeben. Sollte sich illegale Beiträge  finden, will Suthep dagegen vorgehen und das Ding wieder dichtmachen.

http://thaienews.blogspot.com/2010/07/red-power.html
Gespeichert
██████
 

Seite erstellt in 0.107 Sekunden mit 18 Abfragen.