ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Technisches zu Computern und Internet => Thema gestartet von: karl am 04. Juni 2018, 12:48:22

Titel: Google Spionage
Beitrag von: karl am 04. Juni 2018, 12:48:22
ich weis daß Google schon immer Daten sammelt, deswegen benutze ich auch Crome nicht.
Aber heute bekomme ich eine Email von Google und muss sagen, die werden genau so schlimm wie Facebook
Lese zuerst was von timeline und denke da ist was mit LINE
Ich setze die Lesebrille auf und was lese ich:
Goggle timeline - Ihr Monatsrückblick Mai 2018
da wird exakt aufgeführt, wann und zu welcher Zeit ich wo war, wo ich gegessen habe, wo ich Einkaufen war und....
auch sagen die, ich sei 4 km zu Fuß unterwegs gewesen und hätte 60 Stunden in einem Fahrzeug verbracht.
Wenn ich den Link anklicke wird mit minituös aufgezeigt, wo ich gewesen bin, z.B. ab 07:45 im ICE von Frankfurt nach Offenburg
an einem anderen Tag habe ich mich von 11:05 bis 15:00 im Thermalbad Bad Bellingen aufgehalten.

so langsam reicht es aber !
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: Bruno99 am 04. Juni 2018, 12:56:01
so langsam reicht es aber !

Vielleicht solltest du mal die Settings deines Smartphones ueberpruefen 
z.B. GPS ausschalten, dann kannst du nicht lokalisiert werden.
Der Telefonprovider weiss natuerlich in welcher Zelle du, respektive das Telefon sich befindet.

Nicht immer schimpfen, mach dich mal schlau im Internet, es gibt gute Anleitungen, wie der Datenaustausch minimiert werden kann... du hast es in der Hand.
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: Kern am 04. Juni 2018, 13:26:25
Infos:

https://www.focus.de/digital/videos/neues-tool-your-timeline-google-kennt-jeden-schritt-den-sie-in-den-vergangenen-jahren-getan-haben_id_4835424.html

https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article144379458/So-stoppen-Sie-das-Standort-Tracking-durch-Google.html
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: Dissident am 04. Juni 2018, 13:27:53
Sorry, wenn ich mich da etwas korrigierend einmische.
Der Datenfluß wird nicht minimiert. Würde ja bedeuten, auf ein notwendiges Minimum reduziert.

Richtig ist, dass mit geeigneten Einstellungen der Datenfluß etwas eingeschränkt werden kann. Das immer noch genügend relevante, ggf. kompromitierende Daten weiter ungehindert dauerhaft gespeichert werden, dafür sorgen Microsoft (W 10) und Google mit dem Androidsystem schon grundsätzlich. Das Abstellen gewisser Verknüpfungen (Meldungen) - soweit überhaupt möglich - ist Kosmetik, um den besorgten Nutzer ruhig zu stellen.

Wenn ich z.B. einen Kartendienst nutze, stellt sich automatisch die GPS-Ortung ein, die da ja zwingend notwendig ist. Das diese Daten dann aber gespeichert - und mir triumpfierend von Google unter die Nase gerieben werden, das ist nicht nur nicht notwendig, das ist eine Unverschämtheit, die aber durchaus in das heutige System passt.

Gerade beim vielgenutzten Smartfon mit Android gibt es eine Menge harmloser Apps, bei deren Nutzung ich eine Datenfreigabe zwingend machen muss, die für die reine Nutzung der Apps überhaupt nicht relevant sind.

Bei soviel dummdreister Frechheit kann einem durchaus schon mal der Kragen platzen, will man sich doch nicht völlig zeitgemäßer Nutzung moderner Geräte entziehen. Denn das wäre die einzige Alternative, um den dreisten Datenkraken zu entkommen.
 ]-[
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: Bruno99 am 04. Juni 2018, 13:51:13
Bei soviel dummdreister Frechheit kann einem durchaus schon mal der Kragen platzen, will man sich doch nicht völlig zeitgemäßer Nutzung moderner Geräte entziehen.

Telefonieren kannst du auch ohne GPS, dazu braucht es kein Smartphone.
Fuer Kartenmaterial kannst du auch Navigationssysteme verwenden, die nicht mit einer Person oder einem Mailaccount verlinkt sind.

Bezueglich platzender Kragen, da gebe ich dir Recht, nur liegt es ja an mir, ob ich die Daten liefere oder nicht, und wenn ich zu etwas Ja sage, dann muss ich mir auch bewusst sein, dass ich mich in die "Haende" der sammelwuetigen IT-Kozerne begebe.
Da liegt es dann auch an mir, mich ueber moegliche Einstellungen an den entsprechenden Geraeten schlau zu machen, speziell wenn es sich um Gratis-Apps handelt.
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: Non2011 am 04. Juni 2018, 15:57:25
Nein, ich bin nicht zwangsläufig von Vorgestern.

Dennoch habe ich mich spontan hinterfragt, welche persönlichen Vorteile ich d. d. Nutzung eines Smartphon eigentlich haben soll.

So nutze ich kein Facebook etc. bin auch sonst nicht in div. -  social media – unterwegs, nutze kein Netflix wo ich mir täglich ein paar Millionen Filme / Serien / Songs reinziehen könnte, auch Streame ich nicht bei Deezer, habe noch keinen einzigen Hashtag auf meiner Tastatur produziert, wie das Wetter -  Morgen oder Übermorgen wird kann ich auch der Presse oder dem www entnehmen, nutze ( wenn ) ein autonomes NAVI, nutze kein mobiles Payment, nein, auch nicht NFC, brauche auch keine Nachrichten in Echtzeit, muss auch nicht zwingend suchen, oder wissen in welcher nächstgelegenen Ecke ich einen Hamburger kaufen könnte, etc. etc. etc. etc.

Aber dennoch, ja – ich nutze auch ( gelegentlich ) ein Smartphon. Primär allerdings nur, um über Threema kostenlos mit meiner Frau in / nach TH und oder im Ausland allgemein – telefonieren zu können. So nebenbei habe ich kein GooglePlay installiert ( Alternativen gibt es genug ) das Gerät gerootet und eine Firewall installiert - !!!!

Ansonsten bin ich primär mit einem alten Hobel ( NOKIA 100 DUAL SIM ) unterwegs. Je 1 SIM d. Telekom, 2 te. SIM – AIS. Funktioniert bestens, sowohl in TH als auch in der BRD. Telefonieren eben, ab und zu mal eine SMS – MP3 Player hat das Teil auch, Standby Modus bei über 8 Tagen – was will man(n) mehr. 

PS: würde ich anstelle der Telekom als Provider – Vodafon wählen – so könnte ich für 8 Cent die Minute v. d. BRD nach TH Telefonieren.     
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: Non2011 am 04. Juni 2018, 18:06:44
Korrektur

Muss natürlich h. --- 101 ---- und Standby ca. 25 Tage.
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: aladoro am 08. Juni 2018, 13:10:18
Goggle timeline - Ihr Monatsrückblick Mai 2018
Vielleicht solltest du mal die Settings deines Smartphones ueberpruefen 

man müsste sich halt mal in sein Google-Konto einloggen + dort Standortverlauf, Suchanfragenverlauf, personalisierte Werbung etcetcetc löschen + aussschalten ...
99% der Google-Nutzer haben das noch nie gemacht + regen sich stattdessen lieber öffentlich über die Datenspeicherei auf ...  {+
Titel: Re: Google Spionage - Handydaten löschen
Beitrag von: Wilfried Stevens am 26. November 2018, 22:22:56
Hallo,

man sollte regelmäßig sein Handy von /Chrome/google-Daten befreien. Bei Samsung geht das z.B. über Einstellungen - Allgemein - Anwendungsmanager, dann werden alle installierten APPs angezeigt. Klicke dann auf Chrome, dann auf dem Button "Speicher verw." - dann alle Daten löschen, so wird auch dabei der Cache gelöscht.

Zweiter Schritt: Chrome öffen und Verlauf - Browserdaten löschen - Gesamte Zeit - Daten löschen - Löschen.

Recht viele Schritte, aber alles weg.

Sollte man mit dem Notebook nur googlen und hat sein Handy dabei eingeschaltet, wird z.B. der Verlauf mitgespeichert.
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: boehm am 26. November 2018, 23:01:38
Ja, vollkommen richtig, mache ich jede Woche so....

Nervt zwar, aber ich hasse diese Spionage, bin deshalb auch nirgendwo mit richtigem Namen usw. unterwegs!

Keine Details...

 [-]
Titel: Google Spionage
Beitrag von: Helli am 27. November 2018, 21:03:31
Recht viele Schritte, aber alles weg.
Schönen Gruß von Kriminalpolizei-Ermittlern: Gar nichts ist weg! (Es wird nur nicht mehr auf Deinem Monitor angezeigt)!
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: Sirichai Schmidt am 27. November 2018, 22:00:19
Es gibt es Apps für Handy, die Dateien vollständig vom Android-Gerät entfernen. Gründlicher als die manuelle Löschung.
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: malakor am 28. November 2018, 05:44:16
Ich bitte um Auflstung dieser Apps.
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: goldfinger am 28. November 2018, 10:45:19
Suche im Browser "google spionage abschalten", dort findest du einige Videos und auch kostenlose Angebote diverser Anbieter und PC-Zeitschriften.


https://www.google.co.th/search?rlz=1C1CHWL_deTH768TH768&q=google+spionage+abschalten&sa=X&ved=2ahUKEwiT7J2blPbeAhUQ5o8KHdlLDXMQ1QIoAHoECAYQAQ&biw=1229&bih=578 (https://www.google.co.th/search?rlz=1C1CHWL_deTH768TH768&q=google+spionage+abschalten&sa=X&ved=2ahUKEwiT7J2blPbeAhUQ5o8KHdlLDXMQ1QIoAHoECAYQAQ&biw=1229&bih=578)
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: Sirichai Schmidt am 28. November 2018, 12:24:54
Und noch ein Tipp: Wer sein Handy abgibt, reicht es nicht, es mit Android nur auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dann besser eine App zum löschen von Daten im Handy. Im Internet gibt es viele Tipps, wenn man „daten entfernen handy android“ eingibt.
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: malakor am 28. November 2018, 12:52:20
Kann man bei Samsung Gal. S 8 auch vorinstallierte Apps loeschen  ?

Mit den Apps im Playstore jedenfall kann man die nicht loeschen. (zB facebook und aehnliche Konsorten).
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: Sirichai Schmidt am 28. November 2018, 13:31:52
Manche kann man deinstallieren oder nur deaktivieren, die sind dann noch vorhanden, aber auf dem aktiven Display nicht mehr sichtbar. Deinstallieren immer gut nachdenken, ob App nicht doch wichtig! Geht alles über Einstellungen.
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: aladoro am 28. November 2018, 13:36:51
Kann man bei Samsung Gal. S 8 auch vorinstallierte Apps loeschen  ?

geht nur wenn man sein Smarty "gerootet" hat, sprich sich Admistratoren-Zugang installiert hat. würd ich aber einem Laien nicht empfehlen ...

vorinstallierte Apps kann man aber mit normalen Zugangsrechten einfach deaktivieren: unter Einstellungen - Anwendungen (resp Anwendungsmanager bei Samsung):
in der Liste der installierten Apps eine der unerwünschten Apps antippen, Anhalten + unter Speicher Cache + Anwendungsdaten löschen, zurück + Deaktivieren.
dies bitte aber nur mit Apps machen, von denen man weiss was sie machen (Youtube, Facebook etc). sonst läuft man in Gefahr ungewollt wirklich benötigte System-Apps lahmzulegen!
die deaktivierten Apps selber bleiben zwar im Systemspeicher liegen, die paar Megabytes kann man aber verschmerzen. dafür tauchensie auf dem Homescreen + in der App-Liste nicht mehr auf.

wünsche viel Erfolg!
Titel: Re: Google Spionage
Beitrag von: aladoro am 28. November 2018, 13:43:09
Wenn ich z.B. einen Kartendienst nutze, stellt sich automatisch die GPS-Ortung ein, die da ja zwingend notwendig ist. Das diese Daten dann aber gespeichert - und mir triumpfierend von Google unter die Nase gerieben werden, das ist nicht nur nicht notwendig, das ist eine Unverschämtheit, die aber durchaus in das heutige System passt.

statt jammern: man logge sich mit PC/Laptop (weil grösserer Bildschirm, geht aber auch mit Smarty/Tablet) einfach mal ins eigene Google-Konto ein. dortens deaktiviere man unter Aktivitäten schlicht ein für alle Male Standortverlauf, Speichern von Suchanfragen, personalisierte Werbung, etcetc. im gleichen Aufwasch könnte man sich auch die sicherere 2Faktoren-Anmeldung einrichten + bisher gespeicherte Datenverläufe löschen ...

es gibt nix Gutes ausser man tut es ... viel Erfolg