ThailandTIP Forum

Thailand Tag für Tag => Zeitgeschehen - Nachrichten - Kommentare => Thema gestartet von: mangoboy am 12. Mai 2010, 15:43:35

Titel: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: mangoboy am 12. Mai 2010, 15:43:35
Eben im Tip gelesen:

"Die Regierung will eine unabhängige (Zensur-)Behörde installieren, teilte Sathit Wongnongtoey mit, Minister im Büro des Premierministers.

Die Medien sollen nicht dazu mißbraucht werden, die Spaltung des Landes zu vertiefen, vielmehr sollen Medien dem Land dienen."

Noch mehr Zensur, muss das sein?   {[ Dem Land dienen? Wer ist das Land?

Wenn wir das in Deutschland hätten, würde die BILD-Zeitung jeden Tag mit leeren Seiten (ohne große Buchstaben) erscheinen.
Na ja, so schlimm wär das auch nicht... :]
Aber die FAZ und die TAZ wären auch leer....

Also: Angriff auf die Meinungsfreiheit???

http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/regierung-fortschritte-bei-der-medienreform//back/2/ (http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/regierung-fortschritte-bei-der-medienreform//back/2/)


EDIT: Link eingefuegt

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: tom_bkk am 12. Mai 2010, 20:37:11
Sei nicht so negativ - das heisst "Medienoptimierung"  {;
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 12. Mai 2010, 21:36:06

Also: Angriff auf die Meinungsfreiheit???

Welche Freiheit wird da angegriffen? ;] :]
Verbuch das besser, als Sicherung des "Status Quo" [-]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: uwe49 am 12. Mai 2010, 21:47:15
Korrektur:

Als Versuch, der Sicherung des "Status Quo"

Oder:  .das (vor-)letzte Aufbaeumen der Feudalherrschaft.... C--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: mfritz31 am 12. Mai 2010, 22:39:21
Wir als Ausländer müssen uns erstmal im Klaren sein, was für eine Gesellschaft wir hier in TH denn vorfinden.
Dazu sollte man etwas in die nähere Vergangenheit ausschweifen:

Vorgestern habe ich einen Thai- Film über die Franco- Thai Treaty von 1909 auf TRUE gesehen (Das war das Jahr, in dem 4 Nordprovinzen linksseits des Mekhongs an die Franzosen abgetreten wurden. Desweiteren kamen im selben Jahr die 3 Südprovinzen, welche bis heute noch so viel Ärger machen, dazu).
Im Run-off zur finalen Handlung, bei der französische Kanonenboote die Ufer von bkk beschossen und die Abtretungen erzwangen, ging es, wie immer in LOS, mit Intrigen hin und her.

Ich fragte dann meine Frau, die immerhin ein Uni- Diplom hat, wie es denn sein konnte, daß ein paar Kanonenboote auf dem Chao Praya ein ganzes Land unterwerfen können (dasselbe Spiel sah man bei den Engländern mit Burma in Ragoon). Die Antwort war recht entwaffnend: Die Thai- Armee war schusstechnisch noch mit Vorderladern  und Macheten ausgestattet und hatte keine Möglichkeit, den Franzosen paroli zu bieten.

Ein weiterer Hintergrund hat mich aber richtig umgehauen: Im Jahre 1909 war die Thaigesellschaft immer noch so aufgestellt, daß ausser Beamten und Mönchen NIEMAND im Land lesen und schreiben konnte...das sind vorlutherische Verhältnisse am Anfang des 20. Jahrhundert. Erst um die Jahrhundertwende wurde die Sklaverei abgeschafft, daß muss man sich erstmal mal vor Augen führen.

Ich weiß, dass man über Fortschritt streiten kann, aber im Jahre 2010 ist die Thai-Gesellschaft noch immer schwer rückständig, deshalb erscheinen die neuerlichen Vorkommnisse bzgl. Zensur da nur noch als normal.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kubo am 12. Mai 2010, 23:28:54
Es wird für die vom Rückstand Profitierenden ..also die Bewahrer des Rückstandes.. aber in der heutigen Zeit immer schwerer,  das Volk mittels allerlei Maßnahmen, wie Medienkontrolle, LM-Gesetze und ähnliche Bremsklötze der Meinungs- und Informationsfreiheit unter Kontrolle bzw. fest "im Griff" zu behalten.

Schuld daran ist größtenteils das "böse" Ausland und die von dort stammenden modernen Kommunikationswege..speziell das Internet..
Auch um dieses gefährliche Instrument auf Dauer kontrollieren zu können, soll jetzt wohl eine "unabhängige" Behörde geschaffen werden.

In Thailand heißt das dann nur soviel, daß diese für das Regime arbeitende Behörde finanziell sehr gut ausgestettet wird und deshalb unabhängig von finanziellen Problemen  ;D  ihren fürs Regime äußerst wichtigen Aufgaben .. z.B. der Unterdrückung der Pressefreiheit mittels Zensur.. nachgehen kann. 
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 13. Mai 2010, 09:19:17
@mfritz31, @kubo

Eure Beschreibungen passen z.B. auch sehr gut auf China und manch anderes Land in der Region!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 14. Juni 2010, 02:15:38
Die Thairegierung ist in Verhandlungen mit Temasek, dem staatlichen Investmentarm von Singapur, um den Satellitenbetreiber Thaicom, die ehemalige Shin- Satellite zu kaufen und damit zu verstaatlichen. So soll die Satellitenübertragung von regierungsfeindlichen Programmen wie dem ehemaligen roten TV - Sender in Zukunft verhindert werden. Als Thaksin sein Firmenimperium Anfang 2006 an Singapur verkauft hatte ( womit die Politkrise der letzten Jahre begann) war Thaicom ein Teil davon.

http://www.bangkokpost.com/business/telecom/181132/government-pursues-plan-to-buy-thaicom
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: hellmut am 14. Juni 2010, 04:36:59
Die Satellitenübertragung "regierungsfeindlicher" Sender ließe sich allerdings nur dann abstellen wenn die Regierung sämtliche Satelliten, welche in der Region empfangbar sind, kaufen würde.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kubo am 14. Juni 2010, 05:30:02
Hellmut,  das funktioniert auch anders.. Lies mal in einem älteren Bericht, wie die Chinesen das machen:

http://www.faz.net/s/Rub99B474173E514EDAABDEBA3CA26B9C2A/Doc~EA77DB26C71784A5691DD95AD509FE01E~ATpl~Ecommon~Scontent.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: hellmut am 14. Juni 2010, 06:28:51
@ Kubo, interessanter Bericht.  ;}

Doch ist China zahlungskräftiger als Thailand. Trotzdem hat NTDTV einen Satellitenbetreiber finden können dessen Trabant nicht unter mysteriösen technischen Störungen leidet. Der Sender wird nun über den Satelliten ST1 über China ausgestrahlt. Link: http://english.ntdtv.com/ntdtv_en/coverage.html
Das größere Problem für die Nutzer in China dürfte sein das der Zimmernachbar nebenberuflich Blockwart sein könnte.  :(
 
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 18. Juni 2010, 01:49:09
Auf der heutigen Kabinettsitzung wurde die Gründung des:


Bureau of Prevention and Eradication of Computer Crime


beschlossen.  Vor ein paar Tagen wurde ja schon mal gemeldet, dass dieses innerhalb eines Monats seine Arbeit aufnehmen soll
 

http://uk.asiancorrespondent.com/bangkok-pundit-blog/bureau-of-prevention-and-eradication-of-computer-crime


Also statt dem MICT (Ministerium für Informationstechnologie) gibts im LOS wohl bald eine BPECC Meldung auf dem Schirm...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: quaychang am 18. Juni 2010, 08:40:40
Zitat
Mangoboy
...wenn wir das in Deutschland haetten...
Ihr HABT es! Lediglich in etwas anderer, etwas schwerer zu durchschauender Weise! Ich kenne kein anderes Land in Europa welches soviel zensiert als D  {+

Zu Thailand zurueck
Wo Zensur einmal angefangen hat, wird sich i.d.R. nichts mehr zum Besten wenden. Das groesstes Problem ist dann noch die absolute Unwissenheit sowohl technischer als auch ethischer Regeln um ueberhaupt etwas in Punkto Zensieren sinnvoll machen zu koennen. Jugendschutz in jeglicher Form waere da einmal an erster Stelle. Dieser sollte und muss eigentlich in einem "zivilisierten" Land vorhanden sein.

Auf der anderen Seite ist es, wie immer, weniger das Thema "wir muessen jetzt zensieren" sonder "wir muessen jetzt eine neue Einnahmequelle erschliessen"  ;] Und da bietet sich eine neue, noch schaerfere Zensurbehoerde, welche mit erweiterten Befugnissen operiert, geradezu idealerweise an. Nirgends kann man so schoen "abzocken" wie auf diesem Gebiet.






Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: changbier am 01. Juli 2010, 02:45:48
aha..und wie soll dann das Abzocken praktisch aussehen?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. Juli 2010, 00:50:28
Die Roten haben ein neues Magazin auf die Beine gestellt. Die erste Ausgabe

(http://3.bp.blogspot.com/_dMpI2XX8YYY/TC1LZ9vkmCI/AAAAAAAAE4M/dR4o4p29tic/s400/20853_133912643297407_100000360177624_248783_159645_n.jpg)

soll heute mit 30 000 Exemplaren ausgeliefert werden. Einige grosse Buchhandelsketten wie SE - ED und Nai In haben jedoch Bedenken angemeldet und den Verkauf noch nicht freigegeben. Sollte sich illegale Beiträge  finden, will Suthep dagegen vorgehen und das Ding wieder dichtmachen.

http://thaienews.blogspot.com/2010/07/red-power.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: quaychang am 03. Juli 2010, 16:22:21
@changbier

Ganz einfach wie ueberall auf der Welt. Wer gegen das "Gesetz" verstoesst, muss ZAHLEN! Die Summen um die es dann geht, duerften nicht gerade niedrig sein, da es ja dann Augenscheinlich um die "Gefaehrdung der Staatssicherheit" geht. Wer dann ins Gefaengnis wandert, zahlt wieder. Kaution oder mit dem Totalverlust seines Hab und Gutes.

Zensur kann durchaus Gewinnbringend fuer den Staat sein. Zumal hier immer mit Gummiparagraphen gearbeitet wird und jeder einzelne Fall abhaengig von den Symphatien und Antipathien des Richters und der Vollzugsbeamten ist.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: changbier am 04. Juli 2010, 04:21:15
klar...sorry, war ne dumme Frage...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 10. Juli 2010, 03:21:49
Die bei den Thais beliebte Prachathai-Website hat beschlossen, ihr Forum in dem u.a. politische Themen kontrovers diskutiert werden, zum Monatsende dichtzumachen.

http://www.nationmultimedia.com/home/2010/07/10/politics/Prachatai-shuts-webboard-30133477.html

Die englische Prachathai-Seite funzt schon jetzt nicht mehr...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: khon_jaidee am 10. Juli 2010, 08:50:48
Ich habe heute einen interessanten Artikel in der Bangkok Post gefunden, den ich hier mal als komplette Übersetzung reinstelle. Stichwort: Medienkontrolle.

Premierminister Abhisit sagt Kritikern Sendezeit im TV zu

PM Abhisit Vejjajiva wird der Opposition und anderen Regierungskritikern Sendezeit im staatlich betriebenen TV-Sender "Channel 11" bereitstellen.

Der Schritt ist Teil der Bemühungen der Regierung, die Medien im Rahmen des Versöhnungsplanes zu reformieren.
Allerdings räumte er ein, daß die Reform der Medien schwierig sei, weil die öffentliche Toleranz gegenüber unterschiedlichen Meinungen abgenommen habe.

In einer Ansprache während der Feierlichkeiten zum 22. Jahrestag der National Broadcasting Services of Thailand (NBT), die den "Channel 11" betreibt, bat er seinen Büroleiter Ong-art Klampaiboon, der die NBT überwacht, Sendezeit für Menschen mit verschiedenen Ansichten, einschließlich der Opposition, zur Verfügung zu stellen.
Er sagte, daß er der Opposition die gleiche Sendezeit anbieten wolle, die er bei den letzten allgemeinen Wahlen, als er zum Premierminister gewählt wurde, genoß.

"Als ich Oppositionsführer war, bat ich nur um die Hälfte der Sendezeit des Premierministers", sagte Abhisit.
"Leider haben wir derzeit keinen offiziellen Oppositionsführer im Parlament", sagte er bezugnehmend auf die oppositionelle Puea Thai Partei. Deren Führer, Yongyuth Wichaidit, ist kein Mitglied des Parlaments und hat deshalb nicht das Recht, offizieller Oppositionsführer zu sein.

Abhisit sagte, die Regierung hat versucht, eine Balance zwischen freien Meinungsäußerung und der Wahrung der Gesetze zu finden.
Freie Meinungsäußerung sei Teil der Demokratie. Doch selbst in demokratischen Ländern erlauben die Regierungen keine Äußerungen, die zu Gewalt oder Gesetzesbruch anstiften.
Er und Herr Ong-art werden die Medien zu diesem Thema konsultieren.

"Eine Medienreform ist keine leichte Aufgabe. Wir müssen in der Lage sein, das vergangene Chaos auf den Straßen zu überwinden, aber Meinungsverschiedenheiten bleiben ein chronisches Problem. Das ist eine wichtige Herausforderung", sagte Abhisit.

Thais mit unterschiedlichen Ansichten konnten schon am runden Tisch miteinander sprechen. Vor kurzem dies abgeflaut, doch die Regierung werde versuchen, diese Gespräche wiederzubeleben.
"Einige Parteien beobachten 'Channel 11', ob es die Regierung aufrichtig meint mit den Reformen", sagte er.
Allerdings könne die Regierung keine führende Rolle bei den Reformen einnehmen, da dies den Vorwurf der Einmischung nach sich ziehen würde. Dadurch würden die guten Absichten der Regierung verfälscht.
Im Ergebnis dessen könnte die Regierung keine vielfältigen Massenmedien aufbauen, die ihre Rechte und Freiheiten genössen, aber auch kreativ und verantwortungsbewußt seien.
 
"Es ist besonders schwierig, an diesem Thema [Medienreform] zu arbeiten, und wir brauchen die Zusammenarbeit mit jedem, der darin involviert ist", sagte der PM.

Der Parlamentskandidat der Puea Thai für Ayutthaya und Oppositionsführer Witthaya Buranasiri sagte, daß Berichte, nach denen die Regierung der Oppositions Sendezeit auf "Channel 11" bereitgestellt werden würde, schon eine Weile kursierten, aber er noch nicht von irgendjemandem dazu kontaktiert wurde.
"Es könnte Taktik der Regierung sein, daß es nicht umgesetzt werden kann", sagte Herr Witthaya.
"Behauptungen, daß die Opposition keinen Führer im Parlament habe, seien auch Unsinn", sagte er.
Die Opposition würde der Öffentlichkeit Informationen über Satelliten-TV wie dem "Asia Update Channel" bereitstellen, die von der Rothemdenbewegung betrieben würden.

Herr Ong-art hatte zuvor ein Programm vorgeschlagen, in welchem die Regierung und die Oppositionsführer die Möglichkeit hätten, etwa 30 Minuten zur Öffentlichkeit zu sprechen. Herr Ong-art sagte, die NBT würde immer noch jemanden suchen, der dieses Programm beitreibe.

Quelle: http://www.bangkokpost.com/news/local/185827/pm-pledges-tv-airtime-for-critics (http://www.bangkokpost.com/news/local/185827/pm-pledges-tv-airtime-for-critics)

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: changbier am 11. Juli 2010, 09:18:22
Tatsache ist doch, dass dieses Regime, das die eigenen Buerger nach Lust und Laune abknallt und kontroverse meinungen nicht zulaesst ueberhaupt keine Opposition will und auch keine akzeptieren wird. Wer aufmuckt wird eben so lange straf- und zivilrechtlich verklagt bis er/sie fuer den Rest des Lebens ruiniert ist.
Das ist doch alles Kappes und jeder weiss das. Da wird das doch auch nichts mit irgendwelchen Neuwahlen. ICh hoffe nur, dass der ganze Abschaum um Abhisit fuer die ganzen Morde, Folterungen und VErschleppungen irgendwann zur Rechenschaft gezogen wird.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: fred am 11. Juli 2010, 11:21:53
@ changbier

Die jetzig Regierung arbeitet erst mal die Morde und Korruption von Thaksin auf und die naechste dann die Taten von der jetzigen Regierung.  Das sieht nach einem Teufelskreis aus.  :D
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: fred am 16. Juli 2010, 00:50:29
Die Public-Relations-Abteilung wurde angewiesen aus NBT Kanal 11 ein offenes Forum für alle zu machen in der jeder seine  Meinung sagen kann.

Herr Ongart sagte, die Vorbereitungen wurden getroffen und sollen in drei Formen durchzuführen werden:

1. Ein Zeitfenster einmal pro Woche für die Regierung und die Opposition damit sie ihre Standpunkte vortragen koennen

2. Offene Foren für Politiker der Regierung, den Blöcken der Opposition, Akademiker und Mitglieder von Nicht-Regierungs-Organisationen damit sie ihre wirtschaftlichen, sozialen und politischen Ansichten äußern koennen.

3. Programme organisieren in denen Menschen aus allen Schichten des Lebens ihre Meinung aeußern koennen.

Er sagte, es gibt noch kein spezielles Programm für die Opposition weil noch niemand offiziell von der Opposition als Führer im Repräsentantenhaus benannt wurde.

Wie lange die Programme auf Sendung bleiben haengt von den Einschaltqoten ab.

Herr Ongart lehnte eine Stellungnahme ab als er gefragt wurde ob die Redshirts eingeladen werde sagte nur, die zuständigen Behörden würde das entscheiden.

Die einzige noch ungeloeste Frage. Wer werden die Moderatoren dieser Programme.

Ich denke, dieses Problem wird Ende des Monats oder Anfang nächsten Monats geloest, wenn unser Planung weiter fortgeschritten ist" sagte Herrn Ongart.


http://bangkokpost.com/news/politics/186290/government-channel-to-be-forum-for-all
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: cibee am 21. Juli 2010, 01:55:59

Hier mal der Link zu dem von der Zensurbehörde von der Ausstrahlung

verbotenen Video, das zu Aussöhnung unter den Thais beitragen sollte

und bereits von der CRES genehmigt war!!

Vielleicht ist das Youtube Video ja noch nicht gesperrt?!

http://www.youtube.com/watch?v=H-NySQl7VJ0&feature=player_embedded#! (http://www.youtube.com/watch?v=H-NySQl7VJ0&feature=player_embedded#!)

cibee
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 21. Juli 2010, 10:44:16
Funzt noch und hat mittlerweile eine halbe Million Aufrufe auf dem Zähler.


Das Kommitee hat angeordnet, dass 6 gesetzlich und moralisch unangemessene Szenen herausgenommen werden, darunter brennende Gebäude, Soldaten mit Waffen im Anschlag, Nacktheit, Mönche die verhaftet werden und gewalttätige Proteste....

To allow the commercial on air, the panel has ordered that six scenes of the 150-second commercial, involving images deemed legally and morally improper such as the burning of buildings, soldiers pointing guns, nudity, monks being arrested and violent protests, be taken out.


http://www.nationmultimedia.com/home/2010/07/21/politics/Censors-explain-ban-of-Apology-commercial-30134215.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: tuktuk am 27. Juli 2010, 18:35:14

   also, die medienkontrollehier in thailand bezieht sich auch auf das magazin: der-farang. so habe ich gesterneine anzeige aufgegeben, die NICHT erschienen ist.
   ich wollte wissen, ob und wo es in pattaya einen sexshop gibt, das dürfte auch für thailand nichts ehrenrüriges sein, oder??? aber vielleicht kann mir hier ja
   jemand auskunft geben. evtl. ist es in thailand verboten, ein solches geschäft zu betreiben??? wenn nicht und es gibt keinen shop, wäre das eine marktlücke!?
   mfg.  tuktuk
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Ozone am 27. Juli 2010, 19:29:31
Nun auch auf dem Index.   {+

(http://202.47.249.7/logo.jpg)

Hier handelt es sich um den Online Proxy Anonymouse(dot)org

Die Grafik Adresse   202.47.249.7/logo.jpg  ist von CAT  ??? Sind die jetzt meine neuen Gebieter oder waren es schon immer ?

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: mfritz31 am 27. Juli 2010, 20:23:31
Du kannst Dich trösten, denn laut der Message ist die Beschränkung nur während des Ausnahmezustandes aktiv.  :o

Schöne Grüße von der CRES
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: quaychang am 28. Juli 2010, 15:21:55
Die bei den Thais beliebte Prachathai-Website hat beschlossen, ihr Forum in dem u.a. politische Themen kontrovers diskutiert werden, zum Monatsende dichtzumachen.

http://www.nationmultimedia.com/home/2010/07/10/politics/Prachatai-shuts-webboard-30133477.html

Die englische Prachathai-Seite funzt schon jetzt nicht mehr...

Sicherlich ist das die beste und eleganteste Art auf Zensur zu reagieren. Ein Forum in dem niemand mehr seine eigene Meinung sagen kann oder Denkanstoesse, ist absolut ueberfluessig!  {[

Natuerlich kann man dann irgendwo im weiten Internet andere Plattformen der Meinungsverbreitung aufmachen  C-- Profis geben dem Kind fuer gewoehnlich einen anderen Namen und dem Server eine neue IP  ]-[

Das Internet zensieren ZU WOLLEN ist naemlich VOLLKOMMEN UNMOEGLICH ausser man schaltet es komplett ab  :]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: hellmut am 29. Juli 2010, 00:56:26
...  vielleicht kann mir hier ja
   jemand auskunft geben. evtl. ist es in thailand verboten, ein solches geschäft zu betreiben??? wenn nicht und es gibt keinen shop, wäre das eine marktlücke!?
   mfg.  tuktuk ...

Auch wenn es eine echte Marktlücke ist, lass es lieber sein.  {;

Einen solchen Laden hatte es vor ca. 5 Jahren im Royal Garden / Pattaya in der 3. Etage gegeben. Es war ein offener Verkaufstand auf Rollen, wie man sie für wenige 1000 Baht pro Monat mieten kann.
Verkauft wurde meines Wissens nur "harmloses" Zeugs; farbige Kondome, mit Noppen, mit Geschmack, Zier-Dildos und andere Dekorationsartikel. Soweit ich sah, gab es weder Gummipuppen, Literatur, Videos, noch Vibratoren oder "Reizwäsche".
Trotzdem wurde der Laden von den Behörden dicht gemacht und das Personal verhaftet.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: quaychang am 29. Juli 2010, 11:03:40
@tuktuk

Etwas in der Art ist in Thailand definitiv verboten!  

Natuerlich kannst Du einen Kondom-Laden aufmachen. Gibt es ja in Europa bzw. in D auch und gar nicht einmal so erfolglos. Allerdings bezweifle ich, das es der Obrigkeit genehm ist, wenn Kondome ausgestellt werden. In Apotheken und Drugstores in TH stehen die ja immer sehr dezent irgendwo herum. Der Erfolg von Geschaeften aehnlicher Art wie z.B. condomi beruht aber gerade zum Grossteil auf provokante Werbung und Schaufensterauslagen.

"Hilfsmittel" wie Vibratoren oder Dildos sind definitv verboten!!!  {;

"Reizwaescheladen" , oder sagen wir mal Dessous gibt es in Thailand fast auf jedem Markt. Aber in Pattaya hat vor zwei Jahren ein spezielles Dessousgeschaeft mit eigenem Design in der South Pattayaroad eroeffnet. Der laueft wohl recht gut  }}

... aber da sieht man mal, wohin die ganze Zensur fuehrt   --C

(selbst im als pruede geltenten China gibt es mittlerweile jede Menge richtiger Erotikshops mit vollem Programm. Ganz oeffentlich mit Auslagen, und taeglich eroeffnen Neue!)

Um aber den Bogen wieder zur Medien-Zensur zu schlagen. Es geht auch anders in Suedostasien. In Kambodscha gibt es im Moment eine  grossangelegte Werbekampagne in den Medien fuer die landeseigene Kondommarke OK. Auf grossflaechigen Plakaten wird in den Staedten und auf den Highways dafuer geworben. Und in zwei Magazinen lief gerade eine Aufklaerungskampagne mit Bildern im Bravo-Stil an.

@hellmut
Stand fuer wenige 1000 Bath im Royal Garden ??? Die Dinger kosten ab 15 000,- pro Monat aufwaerts, wobei es steil nach oben geht. Je nachdem was verkauft wird und wo der mobile Stand stehen darf. Da verdient eigentlich wie immer nur einer - und das ist die Company welche die Teile vermietet!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: hellmut am 30. Juli 2010, 07:04:55
...
@hellmut
Stand fuer wenige 1000 Bath im Royal Garden ??? Die Dinger kosten ab 15 000,- pro Monat aufwaerts, wobei es steil nach oben geht. ...

Es wird wohl so sein wie du schreibst. Vor 10 Jahren war es ab 3000 Baht aufwärts.

Damals war allerdings die Konkurrenz nicht so groß, und die Umsatzmöglichkeit entsprechend besser.  ???
Titel: keine Angst für den Tip
Beitrag von: Mai Mii am 02. Mai 2011, 23:06:50
Diese nette Nachricht , keine Angst für den Tip {--

Zitat von: thailandtip.de
Bangkok กรุงเทพมหานคร ISOC völlig unpolitisch
Der Sprecher der ISOC, General Ditthaporn Sasasamit, bestritt, daß die Schließung der 13 „roten“ Radiosender in und um Bangkok einen politischen Hintergrund habe.

Wie der TIP berichtete, waren 13 Radiosender in Bangkok und den angrenzenden Provinzen geschlossen worden, weil diese mutmaßlich majestätsbeleidigende Inhalte verbreitet haben sollen. Technische Geräte wurden beschlagnahmt, damit die Stationen nicht mehr auf Sendung gehen können, mehrere Personen wurden verhaftet. Demonstranten wurden gewarnt, nicht gegen die Schließung der Radiosender zu protestieren. Der nationale Polizeichef Wichean Potephosree drohte mit Festnahmen wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt, wenn Protestler versuchen sollten, die Polizei an Razzien in Radiosendern zu hindern.

Die ISOC führte aus, daß die Sender auch geschlossen wurden, weil sie illegal betrieben wurden und die Sendefrequenzen anderer Sender störten. Der General führte weiter aus, daß es im ganzen Land ca. 800 Radiostationen gibt, die illegal senden, z. Z. sammle man Beweise, um entsprechend einzuschreiten.

Mit den Rothemden habe das nichts zu tun, die ISOC mache keine Unterschiede bei illegalen Aktivitäten.

Armeechef Prayuth Chan-ocha äußerte sich ebenfalls: Die Sender seien geschlossen worden, weil sie illegal betrieben wurden, Frequenzen anderer Sender störten und zur Unruhe angestiftet hätten. So seien Soldaten übers Radio zur Befehlsverweigerung aufgerufen worden. Das sei falsch, und daher wurden die Razzien organisiert, so Prayuth.

In einer weiteren Entwicklung wurde der Chefredakteur der den Rothemden nahestehenden Zeitung „Red Power“ festgenommen. Er hatte versucht, nach Kambodscha auszureisen und wurde am 30. April in Aranyaprathet festgesetzt.

Auch ihm wird Majestätsbeleidigung vorgeworfen, wobei die englischsprachige Zeitung „Bangkok Post“ diese Vorwürfe mit „er habe versucht, die hohe Institution zu stürzen“ umschreibt. Demnach könnten die Vorwürfe auf „Rebellion“ erweitert werden.

Menschenrechtsgruppen zeigen sich über die Entwicklung in Thailand besorgt.

So veröffentlichte Human Rights Watch (HRW) am 27. April ein Statement, in dem HRW u.a. fordert, die Radiostationen wieder auf Sendung gehen zu lassen.

Ferner heißt es: Die bevorstehenden Wahlen könnten kaum als glaubwürdig bezeichnet werden, wenn die Regierung oppositionelle Radiosender und Webseiten schließe. Die Regierung habe bei Amtsübernahme angekündigt, Menschenrechte zu beachten, aber inzwischen zensiere diese Regierung wie keine andere vor ihr in der jüngeren Geschichten Thailands. Es gebe in Thailand Hunderte von illegalen Radiosendern, aber nur die, die den Rothemden nahestehen sollen, wurden geschlossen.

Am 29. April legte die Asian Human Rights Commission (AHRC) nach. Die Bedrohung von Akademikern [wegen Majestätsbeleidigung], so die AHRC, reflektiere einen Niedergang von fundamentalen Menschenrechten.

AHRC hob noch einmal hervor, daß dem Gesellschaftskritiker Somsak Jaemteerasakul Majestätsbeleidigung vorgeworfen wird, 13 Radiosender geschlossen und gegen Redakteure einer Webseite wegen möglicher Majestätsbeleidigung ermittelt wird. Alarmierend findet AHRC den Umstand, daß Armeechef Prayuth in einem Interview den Gesellschaftskritiker Somsak als „geistig umnachteten Akademiker“ bezeichnet hatte, der vorhabe, „die Institution zu stürzen".

Eine derartige Aussage von ultrakonservativen Kräften im derzeitigen politischen Klima sei nicht nur unangebracht, sondern extrem gefährlich, befindet AHRC. Die Menschenrechtsorganisation warnt in ihrem Statement ferner davor, daß Thailand auf dem Weg in ein System ohne Menschenrechte und Rechtsprinzipien abrutschte. bp, hrw, ahrc, tr
http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/bangkok-isoc-voellig-unpolitisch/back/2/ (http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/bangkok-isoc-voellig-unpolitisch/back/2/)
Titel: Re: keine Angst für den Tip
Beitrag von: Isan Yamaha am 02. Mai 2011, 23:13:29
Um was gehts. ??? C--
Titel: Re: keine Angst für den Tip
Beitrag von: boehm am 02. Mai 2011, 23:15:58
Wir haben keine Angst, und schon gar nicht vor dem Schwarzen Mann..... :] :] :]
Titel: Re: keine Angst für den Tip
Beitrag von: Mai Mii am 02. Mai 2011, 23:18:25
Wer ist den der schwarze Mann ? }{
Titel: Re: keine Angst für den Tip
Beitrag von: Isan Yamaha am 02. Mai 2011, 23:21:23
Wer ist den der schwarze Mann ? }{

Du der von der Sekte,was Zahlen die dir im Monat an Gehalt. C-- C--
Titel: Re: keine Angst für den Tip
Beitrag von: Mai Mii am 02. Mai 2011, 23:23:15
Leider gar nichts darum schreibe ich im Tip Frorum :]
Titel: Re: keine Angst für den Tip
Beitrag von: Mai Mii am 02. Mai 2011, 23:41:47
Hier noch für den Schwarzen Mann ein Beitrag aus einem anderen Thred:

Da magst du recht haben Ozone. Solange der Pressefritz das nachplappert, was ihm die Regierung vorschreibt, hat er keine Probleme. Und wehe, er hält sich nicht daran, dann ist er nicht nur arbeitslos, sondern hat auch noch eine Klage am Hals. Je nachdem wie hochrangig das Medium, in dem er den Fehler beging, ist seine Karriere für immer beendet. Das zum einen. Wieviel die Freiheit in Medien in welchen Staaten wirklich wert ist, zeigt das Beispiel Julien Assange und Gefolgsleute, so man sie auffindet, auf.
Will man jemanden zu Fall bringen, dann klappt es immer irgendwie. Und das in den freiesten Staaten!

kulowanz


EDIT: Zitat als solches kenntlich gemacht.
Titel: Re: keine Angst für den Tip
Beitrag von: P-Pong am 03. Mai 2011, 09:19:39
Hier noch  .. den freiesten Staaten!

kulowanz

.... ??? WER bist`e nu...Kulowanz oder Mai Mii ...oder sollte es bedeuten: Wer bin ich und wenn ja, wie viele  ;]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: khon_jaidee am 03. Mai 2011, 19:10:27
Wahrscheinlich eher doch Mai Mii, der beim Zitieren über's Ziel hinausgeschossen ist.
Habe es mal oben klargestellt. C--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: P-Pong am 03. Mai 2011, 19:25:47
Im Grunde dachte ich es mir, das zitieren/Quote setzen ist nicht jedermanns Sache!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 03. Mai 2011, 19:41:57
.. das zitieren/Quote setzen ist nicht jedermanns Sache!
Die höheren Weihen der Zitierkunst erreichen nur >60 jährige, mit ausgiebiger Neigung zur forenübergreifenden Selbstdarstellung......fair enough, so definiert sich jeder selber, C--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: P-Pong am 03. Mai 2011, 19:57:54
Um "sachlich zu informieren", benötigt man keine Selbstdarstellung, zudem Zensur, um beim Thema zu bleiben, widerstrebt mir enorm!
Als Selbstdarsteller beurteile ich denjenigen, der zu jedem Mückenschiss seine Duftmarke unterbringen muss ;)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 03. Mai 2011, 20:03:43
Zitat
Als Selbstdarsteller beurteile ich denjenigen, der zu jedem Mückenschiss seine Duftmarke unterbringen muss
P-POng
das gefaellt mir, da bist Du sicher mit dabei  :]
( mich Ausgeschlossen )  ???
aber so ist nun mal ein Thaiforum  ;}
naja, ab und zu mal ne Duftmarke  :]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 03. Mai 2011, 20:06:30
Spieglein, Spieglein an der Wand..... ;]
Genug Offtopic, sorry. {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: P-Pong am 03. Mai 2011, 20:37:38
das gefaellt mir, da bist Du sicher mit dabei  :]
... aber so ist nun mal ein Thaiforum  ;}...

Kannst Du dies auch in Bezug auf P(ing)-Pong HIER im TIP belegen?

Und da wir bei Zensur sind, es liegt ausschließlich in den Händen guter Mod. wie ein Forum ohne Zensur geführt UND gelenkt wird (und hier habe ich bislang KEINE kritikwürdige Zensur feststellen können, die Mod. leisten ausgesprochen gute Arbeit  8)).

Was sicher nichts damit zu tun hat, dass ich um mein Überleben hier fürchte, denn wenn...  falls ja, nun ja, ein sachlicher Versuch war`s allemal wert  ]-[

Tja, >das Spieglein an der Wand< das sollte ein  Jeder stets im Auge behalten, und eine Zensur wird es schwer haben!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 03. Mai 2011, 21:03:07
... dass ich um mein Überleben hier fürchte, denn wenn...
Mach dir mal keine Sorgen, du bist, genau wie meinereiner, nix besonderes, nur eine weitere Nervensäge. :] [-] ]-[
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: P-Pong am 03. Mai 2011, 22:00:50
... dann bin ich ja wirklich beruhigt, und sehe jeglicher (!) Zensur offenen Augens entgegen ]-[
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 04. Mai 2011, 07:01:11
 :] P-Pong, Du brauchst Dir sicher keine Gedanken ums ueberleben machen, Deine Beitraege schaetze ich sehr, und sind auch immer
informativ, manchmal provokativ, aber das ist bestens so  ;}
das bringt leben in die Bude  :]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: P-Pong am 04. Mai 2011, 08:38:38
...das bringt leben in die Bude  :]

... nun ja,   {; >Leben in die Bude< ist eigentlich nicht das, was ich HIER  beabsichtige; ich hatte/habe mir vorgenommen, auf rein sachlicher Basis mit Informationen, meinem beschränkten Wissen & Erfahrungen hilfreich zu sein.

...sorry für das folgende, kurze off-Topic:
 Burianer, deine Worte beruhigen mich ungemein, werde somit kurz in den nicht allgemein einsehbaren Raum  gehen, einiges versuchen klarzustellen!
Wobei ich hier schon die Schwelle einer Zensur – wobei wir wieder beim Thema wären C--  – gegenüber Zaungästen überschreite!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 08. Mai 2011, 15:05:46
Festnahme des roten Chefredakteurs Somyot Phrüksakasemsuk สมยศ พฤกษาเกษมสุข  vor ein paar Tagen am Grenzübergang Aranyaprathet:

http://www.youtube.com/watch?v=0h7WxJf8V2s
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 09. Mai 2011, 20:32:29
Al - Jazeera Reportage ( 2 min):

'Silencing' Thailand's opposition

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=NgumkhNugUc
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 11. Mai 2011, 22:22:06
Ein kurzer Artikel über einen "Cyber- Blockwart" aus der Strait's Times (Singapur), der heute für Furore sorgt:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Chuwit/cyberscout.jpg)


Thai 'cyber scouts' patrol web for royal insults

BANGKOK - Wearing his special 'cyber scout' polo shirt with pride, Thattharit Sukcharoen scans the Internet pages on his computer in search of remarks deemed offensive to Thailand's revered monarchy.


http://www.straitstimes.com/BreakingNews/SEAsia/Story/STIStory_667371.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 14. Mai 2011, 04:20:13
Neben einer Mexikanerin und einer Iranerin ist die Online-Journalistin Chiranuch Premchaiporn Preisträgerin des diesjährigen Preises für mutige JournalistINNEN  ;) der International Women’s Media Foundation


Three brave women journalists who have risked their lives covering the news have been named the International Women’s Media Foundation’s 2011 Courage in Journalism Award winners.


Chiranuch Premchaiporn, director and webmaster of Prachatai online newspaper in Thailand. Premchaiporn, 43, faces up to 70 years in prison for anti-government comments posted on her website. She has been repeatedly arrested, her offices have been raided and her website has been blocked multiple times by the Thai government.


(http://iwmf.org/Portals/0/images/courage/chiranuch2.jpg)

http://iwmf.org/honoring-courage.aspx
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: P-Pong am 15. Mai 2011, 20:39:36
 Premier Abhisit sagte bereits im Februar “Thailand ist stark und widerstandsfähig” (http://de.euronews.net/2011/02/02/abhisit-vejjajiva-thailand-ist-stark-und-widerstandsfaehig/) ... so dass ich nicht überrascht bin ...  über die herangebildeten „Cyber-Scouts“ ....
http://www.justice-cyberscout.org/General/home.aspx

deswegen : Long-live-the -King

Dutzende Freiwillige werden als  "Cyber-Scout" ausgebildet, um.... nach denjenigen Frevlern zu suchen, welche das sensible Thema um das Hohe Haus, seinen fast als Halbgott von vielen Thais verehrten König vor ....   zu schützen ...
Jeder kann eine Anklage wegen Beleidigung der Monarchie bei der Polizei erstatten, wobei sie gezwungen ist, dieser unerbittlich nachzugehen...
Quelle: http://www.pattayadailynews.com/en/2011/05/14/thailand-patrols-internet-for-royal-offence/

Mich überrascht allerdings die Offenheit eines solch herangebildeten „Cyber-Scout“, der doch sinngemäß meint:

„Nicht viele Leute wissen über dieses Projekt... sie denken, sie sprechen mit einem Freund, da ich nicht sage, dass ich „Cyber-Scout bin. Ich fühle mich einer wichtigen Aufgabe verpflichtet!

... tja, niemand sollte vergessen, was der Landesvater für das Gemeinwohl seines Volkes seit seines Lebens leistet...:Long-live-the-King!

Apropos, auch mir wurde auf indirektem Wege ein Ansinnen gestellt ... worüber ICH als nicht „Cyber-Scout“  nicht reden möchte... deswegen, reden ist Silber, schweigen ist Gold ... "Long-live-the-King"  ;)


Sorry, bin erst jetzt dem Link von #52/namtok, gefolgt, ggf. vorstehendes löschen
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 06. Oktober 2011, 12:47:10
Prachathai: Interview mit Andrew MacGregor Marshall (Ehemaliger Reporter von Reuters)

http://www.prachatai3.info/english/node/2807

Seine Website: http://www.zenjournalist.com/category/cables/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. November 2011, 10:47:39

Eine Thai - Gruppe plädiert dafür , dass Facebook und Youtube landesweit geblockt werden sollen. Sie sind der Meinung, dass über eine Million Thais die "Democrat Party" in diesem Anliegen unterstützen, wie ihr Name sagt:

มั่นใจคนไทยเกินล้านสนับสนุนพรรคประชาธิปัตย์ให้สั่งปิดเว็บเฟซบุคและยูทูบ


(https://fbcdn-profile-a.akamaihd.net/hprofile-ak-ash2/373184_126904320753939_993192408_n.jpg)


Zur Million ist es noch ein weiter Weg, im Augenblick haben sie 109 "Likes"  {:}


https://www.facebook.com/pages/%E0%B8%A1%E0%B8%B1%E0%B9%88%E0%B8%99%E0%B9%83%E0%B8%88%E0%B8%84%E0%B8%99%E0%B9%84%E0%B8%97%E0%B8%A2%E0%B9%80%E0%B8%81%E0%B8%B4%E0%B8%99%E0%B8%A5%E0%B9%89%E0%B8%B2%E0%B8%99%E0%B8%AA%E0%B8%99%E0%B8%B1%E0%B8%9A%E0%B8%AA%E0%B8%99%E0%B8%B8%E0%B8%99%E0%B8%9E%E0%B8%A3%E0%B8%A3%E0%B8%84%E0%B8%9B%E0%B8%A3%E0%B8%B0%E0%B8%8A%E0%B8%B2%E0%B8%98%E0%B8%B4%E0%B8%9B%E0%B8%B1%E0%B8%95%E0%B8%A2%E0%B9%8C%E0%B9%83%E0%B8%AB%E0%B9%89%E0%B8%AA%E0%B8%B1%E0%B9%88%E0%B8%87%E0%B8%9B%E0%B8%B4%E0%B8%94%E0%B9%80%E0%B8%A7%E0%B9%87%E0%B8%9A%E0%B9%80%E0%B8%9F%E0%B8%8B%E0%B8%9A%E0%B8%B8%E0%B8%84%E0%B9%81%E0%B8%A5%E0%B8%B0%E0%B8%A2%E0%B8%B9%E0%B8%97%E0%B8%B9%E0%B8%9A/126904320753939


Es könnte allerdings sein, dass der Hoster Facebook Agitation gegen die eigene Website nicht so toll findet...  {{
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: AndreasBKK am 28. November 2011, 16:41:27
Tingtong of Thailand  {[
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 30. Januar 2012, 18:01:05
Twitter hatte vor wenigen Tagen angekündigt, länderspezifische Filter einzuführen, um gegen Gesetze des jeweiligen Landes nicht zu verstossen. Diese "illegalen" getwitterten Meldungen soll jedoch nur im jeweiligen Land ausgeblendet werden, aber in anderen Ländern gelesen werden können.

http://derstandard.at/1326503900086/Ankuendigung-Twitter-will-nationale-Filter-einfuehren


Der "Warroom" des Ministry of Internet Censorship in Thailand hat diese Massnahme als erstes Land offiziell begrüsst und will von sich aus auf Twitter zugehen um zu klären, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte...  :o


http://www.bangkokpost.com/news/local/277391/ict-to-lay-down-law-on-twitter-accounts



Nachtrag: Die Facebookgegner vom Beitrag oben haben es in den vergangenen 2 Monaten auf 258 Anhänger gebracht...  {:}
Titel: Re: Terrorwarnung für Bangkok
Beitrag von: namtok am 15. Februar 2012, 01:24:14
Gleichzeitig gab es offenbar einen Hackerangriff auf Thai Regierungsseiten: Moslemische Fahne dort und die Hacker erklären sich zum Präsidenten und Premierminister von Thailand



http://osm.opdc.go.th/main.php




http://www.ibtimes.co.uk/articles/298390/20120214/hackers-thai-government-censorship-online-saadi-hax.htm
Titel: Re: Terrorwarnung für Bangkok
Beitrag von: tom_bkk am 15. Februar 2012, 12:51:46
... Die Seite ist immer noch gehackt ... Som na na {+
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 04. April 2012, 15:09:38
Der Film "Shakespeare must die" wurde in Thailand verboten.


Sein Inhalt wäre "politisch spaltend"  {+


http://www.nationmultimedia.com/national/Shakespeare-must-be-banned-30179334.html



Trailer zum Film:

https://www.youtube.com/watch?v=vd6JEk6Imco
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 04. April 2012, 15:39:34
Gemäss der  Bangkok Post wurde diese Filmproduktion sogar vom Thai Kulturministerium gesponsort  ]-[  --C  {:}


und dann    :}  :]
  


Shakespeare Must Die runs for 178 minutes and was partly funded by the Ministry of Culture under the 2010 Thai Khem Khaeng stimulus scheme.


http://www.bangkokpost.com/news/local/287325/censors-ban-shakespeare-film
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. Mai 2012, 16:44:53
Heute ist internationaler Tag der Pressefreiheit.


In der neuesten Rangfolge liegen Österreich auf Platz 5, die Schweiz 8, Deutschland 16, USA 47, Thailand ist auf Platz 137 von 179 bewerteten Ländern. Und auch Thailands Nachbarn schneiden mit Ausnahme von Kambodscha (117) wesentlich schlechter ab als das LOS.

Am Ende der Liste tummeln sich die von der Weltverschwörung in den Dreck gezogenen demokratischen Musterländer  Syrien, Iran, China und Nordkorea.  

http://en.rsf.org/press-freedom-index-2011-2012,1043.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Benno am 03. Mai 2012, 19:14:18
Heute ist internationaler Tag der Pressefreiheit - Thailand ist auf Platz 137 von 179 bewerteten Ländern. Und auch Thailands Nachbarn schneiden mit Ausnahme von Kambodscha (117) wesentlich schlechter ab als das LOS.

Aus welchem Grunde auch immer hat der unaufmerksame @namtok in seinem globalen,moderatoralen Uebereifer das gegen Thailand = Platz 137 - in Sachen Pressefreiheit wesentlich besser dastehende Malaysia auf Platz 122 glatt uebersehen und dadurch in den Dreck gezogen..

Ohne jetzt groessere Recherchen um die Prioritaeten dieser Statistik anstellen zu wollen behaupte ich mal aus eigener Erfahrung bedingt durch laengere Aufenthalte in Indonesien,Malaysia und Thailand,dass Thailand unter diesen drei genannten Staaten die schaerfte Pressezensur hat welche in einigen Teilen wegen eines Maulkorbgesetzes zugunsten einer Person und dessen Gefolgschaft unbedingt nachvollziehbar ist.
.
Malaysia ist dagegen sehr moderat in der Pressezensur und versucht lediglich religioese - und politische Luegen (!) in den Medien zu unterbinden um daraus sich ergebende Gewalttaten schon im Keime zu ersticken.
Pornographische Darstellungen sind zum Leidwesen der zahlreichen Sex-Touristen jedoch - dies nur am Rande erwaehnt - in allen drei Laendern verboten.

In Indonesien und Malaysia dagegen sind nach meiner Feststellung vor Ort inzwischen die ehemals bei den Internet-Providern installierten Porno-Filter fuer diverse Webseiten seit geraumer Zeit ausser Betrieb.
So wurde noch vor einigen Jahren in Malaysia das Online-Studium der "Bildzeitung" praktisch unmoeglich gemacht da die Brustwarzen des Seite 1-Girls sofort den installierten Porno-Zensurfilter anspringen liess,der sich oftmals in Audioform mit einer Polizeisirene und in Videoform mit einem knallroten Monitor mit einem weissem mittigen Schriftzug "Porno" aeusserte.
Die versammelte Gemeinde des Internet-Cafee's wusste dann sofort Bescheid welch schlimmer User dort am Computer sass.
Praktisch ohne Behinderung solcher sexueller Vergnuegungs-Art sind fuer Beduerftige trotz staatlicher Verbotsgesetze aber Business-Liebeshaeuser sowohl in Indonesien,Malaysia und den in dieser Hinsicht Weltspitze darstellenden Koenigreich Siam,weshalb es auch Thailand,das "Land der Freien" genannt wird.

Pressefreiheit im eigentlichen Sinne wird insbesonders in Indonesien gross geschrieben.
Ausser israelisch-judaeischer - und kommunistischer Propaganda duerfen sich die anderen Weltanschauungen in den unzaehligen Printmedien des Vielvoelkerstaates Indonesien mit ihren unterschiedlichen Meinungen regelrecht  austoben wobei im Gegensatz zu Malaysia jedoch unbestraft bewusstes Luegen an der Tagesordnung ist.
Ab und zu kommt bzw. kam es durch diese hiermit forcierten Konflikte zu regelrechten Buergerkriegen, - siehe Provinz Aceh/Sumatra,Insel Timor und die Provinz Papua.
Einige verheerende Bombenanschlaege und Gewalttaten gegen Andersglaeubige gehen wie allgemein bekannt ist in erster Linie zu Lasten der "Religionen des Friedens" die jenen Gott anbeten der laut Genesis in der Thora,Bibel und dem Koran den Mann Adam aus einem Stueck Lehm als Mensch zu seinem Vergnuegen mit seinem goettlichen Ebendbild schuf und dann spaeter das Weib Eva aus einer Rippe des ersten Mannes Adam schnitzte.

Malaysias ISA Gesetzgebung ist in Bezug zur Pressefreiheit vorbildlich,denn die entsprechenden Artikel verhindern,dass dort ebenfalls derartige Zustaende vorkommen wie in Indonesien.

Malaysias Bersih-Bewegung bewegt sich trotz ihres absurden Namen "Bersih" d.h. "Sauber" mit nachweisbar unsauberen Luegen auf dem schmalen Grad des Absturzes durch Verbot infolge Verbreitung falscher Behauptungen zu den Wahlen in Malaysia und mit illegalen Aktionen wie zuletzt bei ihrer Chaos erzeugenden Demo in Kuala Lumpur.

Berichtigung  des durch @namtok Link-Index nach der realen Situation vor Ort:

Platz 122 = Indonesien (im Index 146)
Platz 137 = Malaysia    (im Index 122)
Platz 146 = Thailand     (im Index 137)

OB
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: georg am 04. Mai 2012, 00:04:30
Am Ende der Liste tummeln sich die von der Weltverschwörung in den Dreck gezogenen demokratischen Musterländer  Syrien, Iran, China und Nordkorea.  

Libyen wurde so eben demokratisiert um die anderen bemüht man sich ständig, wann das nächste Festtagessen ansteht kann genau nicht gesagt werden die Tische sind zumindest schonmal gedeckt und den Braten riecht man auch schon seit geraumer Zeit.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 04. Mai 2012, 03:08:33
 da  is alles zu spät,  {[ da hilft nur noch die Smilieorgie    {:}  }{ {{ {+


(https://fbcdn-sphotos-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc7/485833_10150815479814925_537184924_9443318_2757005_n.jpg)


 ;}  {*


@ Benno

Zitat
Malaysia auf Platz 122 glatt uebersehen und dadurch in den Dreck gezogen


  ???  Soll ich eine Doktorarbeit über jedes Land abliefern  --C 


Es reicht mit der persönlichen Anmache, besser konzentrierst du dich auf Argumente, etwa nach welchen realen Kriterien sich der Benno Press Freedom Ranking Index zusammensetzt

Zitat
Platz 122 = Indonesien (im Index 146)
Platz 137 = Malaysia    (im Index 122)
Platz 146 = Thailand     (im Index 137)

und nachdem das andere Thema geschlossen ist, darfst du als Pressesprecher der malayischen Regierungspartei auch noch ein bisschen erkleeren  was an den vernünftig klingenden Forderungen der Bersih sooo ablehnenswert ist und warum der international angesehene Anwar Ibrahim so ein schlimmer Finger sein soll.  {; Jetzt komm aber nicht mit dem politisch motivierten Vorwurf der "Sodomie"  :}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Benno am 04. Mai 2012, 14:14:21
Es ist immer wieder bemerkenswert wenn wortwoertlich gleiche Argumente oder noch schlimmer wie hier deutlich zu lesen ist gleiche Worte ("in den Dreck gezogen[en]"), von in der Forums-Hierarchie unterschiedlichen Usern verwendet werden es dito mimosenhaft als ("persönliche[n] Anmache") bzw. "Beleidigung" bezeichnet werden kann oder sogar in einer Loeschungs - Verschiebungs - oder zur Sperrungs-Orgie eskaliert.
Auf den moeglichen Inhalt einer Kaffeetasse die personifiziert manchmal in einigen Beitraegen als Avatar auftaucht moechte ich in diesem Zusammenhang als bestes Beispiel nicht weiter naeher eingehen denn diese Neugier  hat mir als (http://s7.directupload.net/images/120504/z4x5sqeg.jpg) (http://www.directupload.net)@Benno schon einmal eine Strafe a'la Hackbrett von 2 Wochen eingebracht.

Zum Threadthema "Medien-Kontrolle,Zensur" gibt es dazu selbstentlarvende Postings einiger Forums-Polizisten:

Zitat
Von Benno erwarte ich in den nächsten Wochen freiwillige Enthaltung bei Kommentaren zu Tagebüchern anderer Mitglieder.
Ansonsten wird nachgeholfen...
 
Zitat
In den letzten 24 Stunden häuften sich leider niveaulose Unfreundlichkeiten. Manche davon wurden gelöscht, manche in den Mülleimer/Saloon verschoben. Zur Warnung gab es auch eine längere Sendepause für Benno.
Die absolut schlimmste Konsequenz: Momentan ist Low entschlossen, sich vom TIP-Forum zurückzuziehen.

Eine nachvollziehbare Erkenntnisse daraus ! >

@rio0815:
Zitat
Letztlich diskutieren hier gestandene Männer, sollte man meinen, und keine Mimosen.
Dieser Thread hier kommt mir ganz aktuell vor wie ein Häkelclub.
Ich finde Kerns Ermahnung, "seid alle lieb und schreibt schön viel" nachgerade peinlich.
Das ist Affentheater im Mimosenstadl.

In diesem Zusammenhang danke ich @Low noch einmal ausdruecklich fuer seine Solidaritaets-Aktion die er mit folgenden Saetzen unternahm:

@Low schreibt:
Zitat
Ich bin absolut überrascht von der hohen Qualität der ehelichen Bindungen.
Bisher erlebte ich in Natura wenig glaubwürdiges!
Erst gestern wagte es ein Farang nicht, bei seinem Bier im Big C, in mein Gesicht zu blicken.
Ich erinnere mich an das bescheidene Gewinsel, als vor wenigen Monaten ein Member an Zucker erkrankte.
Mittlerweile ist sein Dreschflegel wieder erstarkt. Meine Zurückhaltung erlaubt es nicht, auf seine primitiven
Exkrete zu antworten.
Sollte ein Forumteilnehmer ernstlich erkrankt sein, bitte ich um gebührende Rücksichtnahme. Ich bedaure es,
daß interessante Kollegen durch rücksichtslose Vorschläge ’verloren’ gingen. Zur Zeit können wir uns qualifizierte
Abgänge nicht leisten, auch wenn sie unangenehm sein sollten.
Ich fühle mich durch die wenig verständnisvollen, durch Lügen geschwängerten Beiträge sehr betroffen.
Äußert euch gelassen: Low verpiß dich! Und ich pisse.
Auf alle 'Freunde'! http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=10649.msg1040954#msg1040954  

Wie zu lesen hat selbst der von den Moderatoren hochangesehene Buchautor @Low auf Grund dieser Vorkommnisse fluchtartig das Tip-Forum verlassen um seine eigenen freien Gedanken z.B. ueber Kaffetasseninhalte und Hackbrett-Produktionen inclusive deren Verwendung ohne Gefahr einer "Medien-Kontrolle,Zensur" in seiner persoenlichen Wordpress Webseite ausueben zu koennen.

Low:
Zitat
Ältere TIP Leser mit IQ ab 123 lesen bitte nur den letzten Anschnitt vor den Links. Für Kaffeetanten und Onkel könnten die Hinweise nach den Links neue Lebensqualität oder Leberschäden vermitteln-
-Die Kaffeemaschine (Kaffeetasse ? ) ist reine Tarnung. Die  sichtbaren Getränke enthalten Alkohol. Kaffee läßt sich ebenfalls alkoholisieren.

Quelle: http://hinterindien.wordpress.com/2012/04/

Eine Kaffeetassen @Mail erreichte mich erst kuerzlich aus Kummerland:

Mittwoch, 2. Mai, 2012 14:25 Uhr Von: "prof.h...@web.de" An: "Bernd Noack" <opaben..@yahoo.com> Die Nachricht enthält Anhänge
4 Dateien (1166KB) | Alle herunterladen >

Zitat
hallo bernd,ich bin in dresden. strahlend blauer himmel. ich sitze bei einer baeckerei in der strasse beim bautzener tor. habe ein broetchen gegessen und trinke kaffee. - viele gruesse aus sachsen - dieter
Von meinem iPhone gesendet - mit der WEB.DE iPhone App

Die als Fotos geposteten Anhaenge zeigen in erschreckender Deutlichkeit welche Leere nicht nur in den Berichten und Hirnen mancher in Deutschland beheimateten "Suedostasien-Versteher" herrscht sondern in den folgenden eingestellten Fotos die deprimierende Leere in den Strassen und Caffee's Dresdens wo sich anscheinend nur Leute mit einer Professoren-Rente wie Herr D.H. sich eine Tasse Kaffee mit Broetchen leisten koennen:

(http://s7.directupload.net/images/120504/njjlvuv4.jpg) (http://www.directupload.net)Rothenburger Str. in Dresden

(http://s14.directupload.net/images/120504/37cwvfgg.jpg) (http://www.directupload.net)Baeckerei/Caffee dito

(http://s1.directupload.net/images/120504/2hkxoi2q.jpg) (http://www.directupload.net)Kaffeetasse mit unalkoholisierten Kaffee im vorstehend gezeigten Caffee

Gerne zeige ich in diesem Zusammenhang noch wie es auf Sumatra und anderen Teilen Indonesiens moeglich ist,dass selbst deutsche Hartz4 Urlauber oder wie ich als Altersrentner mit in Deutschland wenigen rund 625 Euro DRV-Bezug Kaffeequalitaeten in der Tasse leisten koennen von denen uninformierte Member nur traeumen koennen.

Den teuersten Kaffee der Welt "Kopi Luwak" aus Katzen-Scheis.e gibt es manchmal bei Promotion-Veranstaltungen in Indonesien sogar voellig kostenlos zu geniessen:

 (http://s14.directupload.net/images/120504/req9u5lb.jpg) (http://www.directupload.net)Promationstand mit dem deutschen Touristen Professor D.H. und dem schuetteren Grauhaar kaffeegeniessend links vor der hemdkarierten Indonesierin

(http://s1.directupload.net/images/120504/bvsr32ym.jpg) (http://www.directupload.net)Orginal ungeroestete Kaffescheis.e im Vorzeigeglas,abgepackter "Kopi Luwak" und der leckere samtig schmeckende Kaffee als Mocca in der Tasse

In meiner Kaffeetasse aus bruchfesten Metall verwende ich allerdings nicht diesen teuren Gourmet-Kaffee sondern eine Mischung dreier im Indonesia-Handel erhaeltlicher Kaffeesorten ganz ohne Alkohol:

(http://s14.directupload.net/images/120504/ulu2tb7k.jpg) (http://www.directupload.net)Links im Foto ist die Mischung des ABC-Mocca's zu erkennen welcher aus orginal gemahlenen Bohnenkaffee,Kakao,Milchpulver und Zucker besteht.
In der Mitte ist in der Tuete gemahlener Bohnenkaffee (davon 4 gehaeufte Kaffeeloeffel) der Sorte "Kapal Api" zu erkennen welche nach Aussagen von DACH'ler Kaffeeliebhabern und meinen Tests geschmacklich zu den Spitzensorten weltweit gehoert.
Zur Abrundung des Gesamtgeschmacks nach 5 Minuten Ziehzeit gebe ich in den 0,5 Litern heissem Wasser meiner Blechtasse noch anschliessend eine Packung Instant "Indocafe-Coffeemix" - im Geschmack um Laengen besser als Orginal-Nescafe - hinein wobei insgesamt ein phaenominaler Kaffee entsteht der bei mir wie heute frueh gegen 10:00 WIB (Waktu Indonesia Barat = westindonesischer Zeit) dabei hilft wach und konzentriert die Betraege des Tip-Forums und andere Neuigkeiten ohne  "Medien-Kontrolle,Zensur" zu lesen:

(http://s14.directupload.net/images/120504/9wak2xek.jpg) (http://www.directupload.net)Am Samsung-Netbook NF208 mit dem Internet verbunden durch das Smartphone "Samsung Galaxy-ACE" als Tethering Hotspot/Modem mit einer Telkomsel Prepaid Mobiltelefon-Simcard welche mit "Flash" fuer das Internet freigeschaltet ist.

Heute Nachmittag gehe ich allerdings in das "WIFI for free" Paradies der Stadtbuecherei Medan (Perpustakaan) wo ich mit einigen hochgeladenen Fotos auf die chaotischen Luegen des unsauberen Buendnisses "Bersih",welches infiltriert ist mit den politisch noch unsauberen Machenschaften des Malay-Oppostionsfuehrers Anwar Ibrahim,eingehen werde.

(http://s14.directupload.net/images/120504/8fqtsz8z.jpg) (http://www.directupload.net)Stadtbuecherei Medan

(http://s14.directupload.net/images/120504/tdooz5tn.jpg) (http://www.directupload.net)Free-WIFI

Sollte es sich bewahrheiten,dass wieder einmal durch einer der beruechtigten Verschiebungs - Loeschungs - und Schliessungs-Orgien der entsprechende Thread "Massenproteste für Wahlrechtsreform in Malaysia" mit der seltsamen Begruendung -

Zitat
Und jetzt ist hier Schluß, es geht nicht um Thailand, nicht mal um Wahlrecht in Malaysien, sondern um einen virtuellen Flashmob der verschwörungstheoretischen Spinner und Flachköpfe, die außer ihrer echt coolen Ahnungslosigkeit und beneidenswerten Ideen-Inzucht nichts, aber auch gar nichts von Belang zu bieten haben.

- tatsaechlich nicht mehr zugaenglich sein so ist dadurch der Thread "Medien-Kontrolle, Zensur?" mehr als ein guter Ersatz.

Darauf noch eine Tasse Kaffee !  

OB

---

Änderung: Foto von Low entfernt.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 04. Mai 2012, 15:02:17
Hallo Benno

Passend zum Thema "Zensur":
Hiermit bekommst Du 2 Tage Sendepause wegen fortgesetzter Beinpinkelei.


Gruß   Achim
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: nompang am 05. Mai 2012, 00:17:39
Das koenntest Du Benno im 2-Tage-Rhytmus verordnen 8)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: † Jhonnie am 05. Mai 2012, 16:49:10
@ kern

danke  [-]

Leute gibts  ... da fragt man sich wirklich manchmal " geht sowas auch per Twitter in der groesse" ?

Joachim
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: malakor am 05. Mai 2012, 18:19:02
Das koenntest Du Benno im 2-Tage-Rhytmus verordnen 8)

Der arme benno, was soll der ohne uns machen ?  ;D

Ich biete ihm an, dass er mir alle seine Erguesse per email schicken kann, Rentner haben ja manchmal viel Zeit.   ;D
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 25. Juni 2012, 18:15:47
Google hat im vergangenen Jahr offenbar 100 % aller Anfragen von Thaibehörden nach Zensur von Inhalten berücksichtig und deren Inhalte in Land nicht mehr angezeigt.

Der gelöschte Prozentsatz für Google weltweit lag im letzten Jahr bei 54 % bei Anfragen von Regierungen und Rechteinhabern,


Thailand, Google and Censorship


http://thediplomat.com/asean-beat/2012/06/25/thailand-google-and-censorship/
Titel: "Moralische" Schmutzkampagne gegen TV - Starjournalist Sorayuth
Beitrag von: namtok am 11. Oktober 2012, 17:31:22
Ihm wurde letzten Monat vorgeworfen, im Jahr 2006  über 100 Millionen an Werbeeinnahmen des staatlichen Senders Channel 9  unterschlagen zu haben. Abgesehen davon, dass es nicht für deren Buchhaltung spricht, dass eine solche Riesensumme erst nach 6 Jahren auffällt, haben sich daran wohl noch etliche "intern" bereichert.



Sorayuths abendliche Sendung im CH 9 wurde in jenem Jahr abgesetzt, seitdem ist der frühere "Stürmer"-Journalist mit seiner täglichen Morgenshow und abendlicher Interviewsendung das Zugpferd beim privaten Sendekanal CH 3.  


Seine Mitgliedschaft im thailändischen Journalistenverband hat er nach der Bekanntgabe der Anklage gegen ihn niedergelegt, seine populären Sendungen laufen weiter und nun rufen einige Vertreter "moralischer" Grosskonzerne zu einem Werbeboykott seiner Sendungen auf



http://www.bangkokpost.com/news/local/316403/advertisers-mull-pulling-support-for-sorayuth


während andere weniger selbstherrlich moralische Firmen weiter Werbung schalten. Nun sollen nach einer Meinungsseite der Bangkokpost gar "soziale Sanktionen" der Schlüssel einer Kampagne gegen ihn sein

http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/316420/social-sanctions-key-to-fighting-corruption


während er unverändert populär ist und die breite Zuschauerschaft seine direkten Fragestellungen und seinen informativen und investigativen Journalismus schätzt.  


Besonders hervorgetan hat er sich bei den diversen Hochwassern der letzten Jahre, als sein Team den staatlichen Organisationen meistens mehrere Schritte voraus war und schnell und unbürokratisch Hilfe geleistet hat.


Die Politikquerelen der letzten Jahre hatte er unbeschadet überstanden, aber nun ist er offenbar jemanden auf den Schlips getreten...




Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Roy am 17. Oktober 2012, 11:28:16
Ja, nur die richtige Behörde muss eingerichtet!
Und die muss mit das "geeignen Personal besetzt!
Tja
So einfach ist die Lösung des Problem...
Warum findet man diese erst so spät?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 27. November 2012, 16:54:41
Während die Augen des Westens hoffnungsvoll und besorgt auf Burma ruhen, sieht bei Thailand keiner so genau hin. Dabei sind die Verhältnisse unter der Premierministerin Yingluck Shinawatra, der Schwester des 2006 gestürzten und seither im Exil lebenden Thaksin Shinawatra, keineswegs stabil. Die Kulturschaffenden sehen sich mit Zensurmassnahmen konfrontiert.

http://www.nzz.ch/aktuell/feuilleton/uebersicht/macbeth-in-bangkok-1.17847586

Zitat
Wir sitzen in der Fotogalerie «Katmandu» in einer ruhigen Seitenstrasse, unweit der berühmten Sukhumvit-Road. Schräg gegenüber befindet sich ein farbensatter Hindu-Tempel, die Restaurants und Cafés der indischen Minderheit verbreiten einen nostalgischen Hauch von Indochina, und als ein korpulenter Mann den Raum betritt, den die Regisseurin als «ihren Macbeth» vorstellt, könnte die Idylle perfekter nicht sein: entspanntes Bohèmeleben. Doch das Gegenteil ist der Fall. Mochte Ing Ks neuer, im Frühjahr fertiggestellter Film «Shakespeare must die» auch die erste einheimische Filmproduktion sein, in welcher die Wortkraft des Dramatikers auch in Thai zu hören ist – die Zensoren haben den Film nun endgültig verboten.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. Januar 2013, 22:56:13

Im Pressefreiheitsindex für das abgelaufene Jahr rangiert Thailand an 137. Stelle von 179 bewerteten Ländern:


http://en.rsf.org/press-freedom-index-2011-2012,1043.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dolaeh am 04. Januar 2013, 13:00:14
Im Pressefreiheitsindex für das abgelaufene Jahr rangiert Thailand an 137. Stelle von 179 bewerteten Ländern:
http://en.rsf.org/press-freedom-index-2011-2012,1043.html
Kaum zu glauben, dass es noch schlimmere Laender gibt  ;)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 04. Januar 2013, 14:15:10
Klar doch, Österreich als Nummer 5  :-)  und eigentlich alle unter den ersten 20 inclusive das gesamte DACH-land.

Kritiker würden sagen, die Statistik an sich ist klar von der dort ansässigen  PPP (pösen Propaganda-Presse) manipuliert. ]-[


Wie auch immer, in der Thaipresse wurde dieses wenig schmeichelhafte Ergebnis bisher eher unter den Tisch gekehrt statt veröffentlicht. {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 04. Januar 2013, 19:10:50
Eines wird dir doch klar sein. Je mehr die Medien im Sinne der "Elite" luegen oder falschinformieren, desto weniger brauchts eine Zensur.
Aus dieser Sicht gesehen belegen die thailaendischen Medien einen Spitzenplatz ;D

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 29. März 2013, 10:00:50
Verteidigungsminister Sukumpol Suwanatat zeigt sich besorgt, mit welcher Freizügigkeit die Medien auch über brisante Themen berichten können.
Er will sich dazu noch mit hochrangigen Militärs beraten.
Wäre doch gelacht, wenn man die Freiheit der Presse nicht noch weiter einschränken könnte. :}

http://www.bangkokpost.com/news/local/342876/sukumpol-frets-over-too-much-press-liberty

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 06. Mai 2013, 03:03:30
In der aktuellen Grobeinteilung in Länder mit freier , teilweise freier und nicht freier Presse ist Thailand aktuell wieder in die unterste Kategorie gerutscht.


Thailand moved back into the Not Free category


http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Asia-Pacifics-press-freedom-gets-mixed-rating-by-F-30205246.html



Wundern tut mich das nicht mehr, wenn man sich das tägliche Geschreibsel beim Stürmer und Konsorten so anschaut.  Ich finde speziell die Bangkokpost hat über die letzten Jahre ziemlich abgebaut.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 07. Mai 2013, 14:28:31
Die Landesbewertung von Thailand im einzelnen:

Status: Not Free
Legal Environment: 21
Political Environment: 25
Economic Environment: 16
Total Score: 62


Volltext:


http://www.freedomhouse.org/sites/default/files/Thailand%20FOTP%202013%20final%20draft.pdf
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 07. Mai 2013, 18:36:11
In dieser
http://www.reporter-ohne-grenzen.de/fileadmin/docs/130502_Feinde_der_Pressefreiheit_final.pdf (http://www.reporter-ohne-grenzen.de/fileadmin/docs/130502_Feinde_der_Pressefreiheit_final.pdf)
Liste scheint Thailand nicht auf
Asien:
AFGHANISTAN,
PAKISTAN
CHINA
NORTH KOREA -
LAOS -
PHILIPPINES
SRI LANKA -
MALDIVES -
VIETNAM -
Eine Zusammenfassung dieser Liste dieses Vereins (von dem ich gar nichts halte)
http://www.gulli.com/news/21428-reporter-ohne-grenzen-veroeffentlichen-liste-der-feinde-der-pressefreiheit-2013-05-03 (http://www.gulli.com/news/21428-reporter-ohne-grenzen-veroeffentlichen-liste-der-feinde-der-pressefreiheit-2013-05-03)

Die Medien werden aber nicht nur von Staaten kontrolliert und zensiert, sondern, zumindest in der Politik, von

Zitat
allesamt globalistisch gesteuert und kontrolliert sind und heimlichen Herren wie den Rothschilds oder der CIA zum Gehorsam verpflichtet sind.
Abwegig ist die Vermutung von Jürgen Apitzsch nicht, wenn man sich einen Arbeitsvertrag der Springerpresse anschaut

(https://lh3.googleusercontent.com/-Yfh2vh1GcAY/UYjksLE67BI/AAAAAAAAB7k/t00eD2_8rVA/s800/Vollbildaufzeichnung%252017.04.2013%2520194432.jpg)

http://antikrieg.com/aktuell/2013_04_18_kimjongun.htm (http://antikrieg.com/aktuell/2013_04_18_kimjongun.htm)

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: aod am 07. Mai 2013, 19:36:42
http://www.rog.at/rog--bericht-zensur-in-thailand.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 07. Mai 2013, 23:29:42
Schön.
Dein kommentarloser Link sagt mir nur, dass das mit dem deutschen und österreichischen Judenparagrafen gleichzusetzen ist

Da gibts auch keine Meinungfreiheit

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: boehm am 07. Mai 2013, 23:34:07
 {* {* {* {* {*
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: TiT am 08. Mai 2013, 16:20:16
Auch das Land von "Freiheit und Abenteuer" plant mal wieder Abenteuerliches:

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/us-regierung-will-online-ueberwachung-ausweiten-a-898685.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 31. Mai 2013, 09:03:37
Über die Hintermänner der Zensur, der Coups, der Flughafenbesetzung und der gesamten gelben Verbrecherbande. C--

http://thaijournalismwatch.wordpress.com/2013/05/29/money-trail-to-thai-fascist-movement-leads-to-bangkok-post-and-true-cable-tv/
Titel: Khao Sod English News
Beitrag von: namtok am 26. Juni 2013, 19:27:55

Seit einiger Zeit hat die etablierte thailändische Zeitung "Khao Sod" eine eigene englische Nachrichtenseite:


http://www.khaosod.co.th/en/


Eine willkommene Abwechslung zum "Stürmer"  - und Bangkokpost Einheitsbrei....
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 09. August 2013, 19:00:38
Die vollständige Darstellung eines Mordes im Thai Fernsehen wirft wieder Fragen über Medienethik in Thailand auf, insbesondere wenn man bedenkt, was sie stattdessen zensieren. :-)

http://asiancorrespondent.com/111738/thai-tv-shows-on-screen-murder-and-utter-lack-of-ethical-priorities/

Das Ganze bezieht sich auf die brutalen Morde, die ich heute bereits unter "Aktuelle Thailand Berichte" verlinkt habe.

Zitat
20 Tage vor der Hochzeit hat eine Verlobter seine Braut und deren Mutter mit jeweils 3 Schüssen getötet.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/363816/man-dances-away-after-shooting-fiancee-and-mother-in-law-to-be
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 26. August 2013, 04:15:14


Über die Hintermänner der Zensur, der Coups, der Flughafenbesetzung und der gesamten gelben Verbrecherbande. C--

http://thaijournalismwatch.wordpress.com/2013/05/29/money-trail-to-thai-fascist-movement-leads-to-bangkok-post-and-true-cable-tv/


Fundstück

Aus dem Fluchtbericht der ehemaligen Bangkok Post Reporterin zu den Besitzverhältnissen ihres ehemaligen Arbeitgebers und die Verbandelung mit Abhi und co:



The (Bangkok) Post was run by the cousin of the prime minister, and owned by one of the major financial backers of the Democrat party

http://www.cjr.org/behind_the_news/fry_in_thailand.php?page=3

Link stammt von

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=14977.msg1094871#msg1094871
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 12. Februar 2014, 14:23:52
Thailand wird im neuesten "Press Freedom Index" auf Platz 130 gelistet und konnte sich damit zum Vorjahr um 5 Plätze verbessern. Das Schlusslicht unter 180 Ländern ist Nordkorea

http://www.bangkokpost.com/news/world/394609/thailand-still-ranked-low-on-press-freedom-index
Titel: Schon wieder Übergriff gegen deutschen Fotoreporter Nick Nostitz
Beitrag von: namtok am 07. Mai 2014, 18:49:51
Der deutsche Fotoreporter Nick Nostitz wurde heute im Pulk der Journalisten  vor dem Verfassungsgericht von Wachen der Regierungsgegner attackiert.

Das ist der zweite derartige Zwischenfall  innerhalb eines halben Jahres.  Durch den Eingriff der Sicherheitskräfte konnte eine Entführung (die Gang wollte ihn auf ihren Motorrädern zum "Protestmönch" bringen) verhindert werden.


German Reporter 'Attacked' By PCAD at Constitutional Court

BANGKOK — A German photojournalist has claimed he was attacked by a group of anti-government protest guards while on assignment at the Constitutional Court today.

http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1399462114&section=11
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 08. Mai 2014, 03:22:08
Erklärung der ausländischen Journalistenvereinigung Foreign Correspondent Club of Thailand

FCCT Statement Concerning Attacks on Journalists

http://fccthai.com/items/1401.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 11. Mai 2014, 06:06:55
Die Fernsehstationenbesetzungen kamen alles andere als gut an

Starmoderator Sorayuth erschien zu seiner täglichen Nachrichtensendung gar nicht erst im Fernsehstudio von CH 3, das von Demonstranten umzingelt war, sondern wandte sich von unbekannter Lokalität an sein Millionenpublikum:

(http://pe1.isanook.com/ns/0/ud/318/1593926/4.jpg)
Titel: Re: Schon wieder Übergriff gegen deutschen Fotoreporter Nick Nostitz
Beitrag von: dart am 12. Mai 2014, 15:25:12
Der deutsche Fotoreporter Nick Nostitz wurde heute im Pulk der Journalisten  vor dem Verfassungsgericht von Wachen der Regierungsgegner attackiert.


http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1399462114&section=11

Zu dem Vorfall ist Nick jetzt interviewt worden.
Er hatte wohl mächtig Glück das die Polizei schnell eingegriffen, und ihn aus dem Viertel rausgefahren hat.

http://www.radioaustralia.net.au/international/radio/program/asia-pacific/media-under-growing-pressure-from-thai-protest-groups/1309634
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2014, 15:18:05
In Buchhandlungen werden Bücher über Politik offenbar nicht mehr angeboten:  Kinokuniya ist eine grosse Buchhandlung im Siam Paragon:

Kinokuniya is refusing to sell books on Thai politics and has cleared them from the shelves of its stores in Bangkok due to martial law
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2014, 19:13:29
Die "Buchzensur" wurde offenbar wieder aufgehoben und die Bücher wanderten ins Regal zurück...  ]-[


(https://scontent-a-vie.xx.fbcdn.net/hphotos-frc3/t31.0-8/s960x960/10386940_10152391031272310_3962258617127414801_o.jpg)


2 Sender legen Rechtsmittel gegen ihre Abschaltung ein:


Two TV Channels Appeal Military's Shutdown Orders


http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1400669315&typecate=06&section
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 22. Mai 2014, 01:40:59
Beim Netzzugang werden die nächsten Tage wohl die Schrauben angesetzt. In der Regel funzt es dann auch langsamer als sonst:


Committee has been set up 2 censor d internet under martial law. Content opposing d law shall b censored. 6 websites already blocked. (Pravit Rojanaprük - The Nation)


Bei der Presse gibt es gemäss ihm viel "Selbstzensur"


Not just #Thai broadcast media being affected but I can confirm some print media already exercising self-censorship under martial law.


aber auch Kritiken:


Dozens of #Thai journalists, academics & activists have signed a petition to Gen Prayuth demanding immediately lifting of martial law.




http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Supinya-opposes-media-shutdown-30234201.html

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Media-bodies-ask-POMC-to-review-orders-restricting-30234229.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 22. Mai 2014, 05:20:22
Als "Kollateralschaden" kann wohl die Schliessung des gänzlich unpolitischen Werbekanals HOT TV bezeichnet werden. Bei dieser Tirade jedoch kein Wunder, mit beachtlichen Aufrufzahlen:


http://www.youtube.com/watch?v=ogovaI5ZPpM



Die extrovertierte Besitzerin "Lena Jang" zeigte sich auch nach der Abschaltung als kampfeslustige Furie:


(https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-frc3/t1.0-9/10308137_622583124484146_1629852889275002449_n.jpg)


(https://scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-frc3/t1.0-9/10390386_710957578955143_5590931762395411346_n.jpg)


(https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-frc3/t1.0-9/10329265_710957542288480_4201931188209114698_n.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 22. Mai 2014, 08:10:20
Beim Netzzugang werden die nächsten Tage wohl die Schrauben angesetzt. In der Regel funzt es dann auch langsamer als sonst:


Den Zugang zum Web mag man erschweren koennen, aber kritische Stimmen gaenzlich zu blockieren, wird unmoeglich sein. C--

Zitat
Wanchai Vach-shewadumrong, deputy managing director of Internet Thailand, said websites or content providers that use web hosting servers outside Thailand cannot be blocked. Local ISPs have no authorityto gain access to their sites, especially global media networks such as Facebook and YouTube.

http://www.bangkokpost.com/news/politics/411109/bid-to-censor-web-comment-impossible
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 22. Mai 2014, 12:21:02
Ist der Youtube Link oben in Thailand geblockt ?  Über Nacht kamen nur noch wenige tausend Aufrufe dazu.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 22. Mai 2014, 12:28:05
Der Link funktioniert in Thailand ganz normal. ;)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 22. Mai 2014, 13:30:26
Das Internet ganz abzuschalten waere wohl die schlechteste Option fuer Thailand und wird auch nicht passieren, das haette schwere wirtschaftliche Folgen die nicht zu reparieren waeren.

Da Bangkok die Stadt mit den meisten Facebooknutzern ist waere das auch nicht von Vorteil da die Schrauben azusetzen...da haette man sofort Millionen Feinde, bei sowas koennte ich mir schon vorstellen das es da zu Spontandemos kommen koennte.

Die grossen Medien werden wohl Selbstzensur betreiben bzw. zensiert, die Thai Internet Comunity da kann ich mir vorstellen das noch viele Webseiten auf Eis gelegt werden.



Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 22. Mai 2014, 13:49:19
Die Khao Sod erklärt, bisher nicht zensiert worden zu sein und auch keine Selbszensur zu betreiben.  Sollte in Zukunft zensiert werden, werden sie das mit einem "Disclaimer" über dem entsprechenden Artikel bekanntgeben:


NOTE TO READERS: News Coverage Under Martial Law


http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1400736946
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: malakor am 22. Mai 2014, 14:22:53
Wofuer braucht man Facebook  ?

Ich lebe nun 10 Jahre in Thailand und will so etwas gar nicht haben.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 22. Mai 2014, 15:24:43
Der Sender MV 5 (rothemdenaffiliiert mit Zentrale im Imperial Ladprao)  beantragt die Wiederaufnahme des Sendebetriebs bei der Kommandozentrale:

(https://scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-prn1/t1.0-9/p480x480/10275915_712859258772535_2651088932580174299_n.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 22. Mai 2014, 15:35:41
Facebook wird schon deswegen nicht geblockt, weil nun sogar eine eigene "Fanpage" der neuen Kommandozentrale eingerichtet wurde:

Vielleicht werden es ja auch noch mehr als die bisherigen 3 "Likes".

P.S: Ich wars nicht ;)  das Bild stammt von Wassana Nanuam. ( die anderen zwei von Prayuth und vom Webmaster  ???  :-) )



(https://scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-prn2/t1.0-9/960146_712758208782640_3342380154888110076_n.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 22. Mai 2014, 16:49:39
Miss Lena Jang blockiert zum heutigen Meeting vor dem Armeeclub die Enfahrt von Sudepp und Genossen:


(https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/t1.0-9/1521653_623088147766977_7221477956769847554_n.jpg)


(https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-frc3/t1.0-9/10313297_623088031100322_8948816852798525357_n.jpg)


Video:


https://www.youtube.com/watch?v=a1JDxVEeC0E
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 22. Mai 2014, 21:50:23
Auch keine Zeichentrickfilme mehr:


Breaking News: The Thai Army has blocked the Disney Channel in #Thailand

(https://pbs.twimg.com/media/BoPdsZzCUAUMQPb.png)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. Mai 2014, 02:35:01
Interessantes Interview mit Nick Nostitz, das kürzlich nach dem kalten, aber vor dem heutigen "heissen" Putsch aufgenommen wurde:

http://www.deutschlandfunk.de/thailand-journalisten-leben-hier-gefaehrlich.694.de.html?dram%3Aarticle_id=287041http%3A%2F%2Fwww.deutschlandfunk.de
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 23. Mai 2014, 05:38:02
Der soll sich mal nach Syrien, Afghanistan oder in die Ukraine begeben, dann kann er von "gefaehrlich" schwafeln. Ueberdie verbreitet er nur rote Propaganda, von neutral, was ein Journalist sein sollte, kann bei Nostiz keine Rede sein.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: † Jhonnie am 23. Mai 2014, 05:46:03
@franzi

Gelb kann er ja nicht verbeiten. Die Rowdys nehmen Ihn ja immer auseinander. !!

Joachim
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dolaeh am 23. Mai 2014, 07:15:49
Auch keine Zeichentrickfilme mehr:
Du haettest mal meinen Sohn sehen sollen, gestern  :D :D :D :] :] :] :] :] Aber gute Vaeter haben Loesungen, es wurde Monopoly gespielt  }}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: volkschoen am 23. Mai 2014, 07:32:29
Zitat
von neutral, was ein Journalist sein sollte, kann bei Nostiz keine Rede sein.

So ein Quatsch, warum soll er neutral sein, wenn er fuer eine Partei arbeitet.  [-]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 23. Mai 2014, 07:38:01
 :]  ich geh mal Thai TV schauen   ;D      spannend, alle Programme same Opera   {+
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 23. Mai 2014, 08:42:40
 :D  ich durfte mir das Gartenprogramm anschauen  :]
Meine Frau hat mir doch glatt den Rasenmaeher in die Hand gedrueckt  und sagte, schau mal was Du machen kannst  {[

War Schweisstreibend  [-]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: rampo am 23. Mai 2014, 08:43:18
Das ist aber schon das einzige was mich stoert , mein Uni Sender den ich von der Frueh bis am Abend Hoere bringt Lieder die ich nicht kenne  {[

Ich Hoffe unser Mitglied Tolaeae ist mir nicht Boesse , ich glaube jetzt ist er der 1 Discjocke von Thailand . }}

Bitte nicht Boesse sein Walter .

Fg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. Mai 2014, 13:23:07
"Stürmer" - Artikel haben neuerdings die Angewohnheit, sich immer wieder mit dem Netz verbinden zu wollen , auch wenn man auf "Stop" klickt...

Vielleicht selbt mal an diesem genialen "Meinungsartikel" testen:

http://www.nationmultimedia.com/opinion/To-the-world-Please-dont-become-part-of-Thailands--30234297.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 23. Mai 2014, 13:49:05
stimmt...is bei mir auch

Der Link is uebrigens ein Paradebeispiel was Zensur angeht......gewisse Medien sollten doch gar nichts schreiben ... das ist besser als ein Pro Coup Artikel

Die Armee haette bei den Wahlen den Schiedsrichter spielen sollen...wieso fiel mir eigentlich bei Schiedrichter sofort der Name Robert Hoyzer ein :D :D :D
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dbunkerd am 23. Mai 2014, 14:37:57
"Stürmer" - Artikel haben neuerdings die Angewohnheit, sich immer wieder mit dem Netz verbinden zu wollen , auch wenn man auf "Stop" klickt...

Das stimmt nicht! Die Seite lädt und fertig. Zehn Minuten lang ausprobiert und überwacht. Nichts lädt da nach oder lädt gar permanent.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: TeigerWutz am 23. Mai 2014, 14:57:06
.

Im Hintergrund.

(http://up.picr.de/18370303fo.jpg)
(http://up.picr.de/18370304ds.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. Mai 2014, 15:03:12
Es gibt anscheinend bald wieder ein weniger statisches Fernsehprogramm:


It's confirmed that Thai TV CH. 3, 5, 7, 9 & 11 will go back on air this afternoon but not ThaiPBS
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: sabeidi am 23. Mai 2014, 15:10:39
Wofuer braucht man Facebook  ?

Ich lebe nun 10 Jahre in Thailand und will so etwas gar nicht haben.

ich lebe fast 2 Jahre hier und brauch das auch nicht. ;}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dbunkerd am 23. Mai 2014, 15:12:23
Im Hintergrund. .

Ja und? Die meisten davon findest du auch in diesem Forum. Es war davon die Rede, dass die Seite neu und unaufgefordert neu lädt. Und das ist nicht der Fall.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. Mai 2014, 15:57:14
Dann muss ich was auf meinen Augen haben...




Terrestrisches Fernsehen wird wohl gleich wieder funzen:

6 analog free TVs 2 resume normal broadcasting with uncertain conditions 4 self-censorship from 4pm onwards.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 23. Mai 2014, 16:16:27
also bei mir ist es...
kann auch am Provider liegen
bei mir TRUE

auf dem handy laedt auch das Tip forum immer wieder neu, bzw nur der balken erneuert sich aller paar sekunden
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 23. Mai 2014, 16:22:43
Alle freien TV-Sender, ausser ThaiPBS, sollen heute Abend wieder auf Sendung gehen
Auf die ist man vermutlich noch sauer, weil die gestern frech ueber Youtube weter gesendet haben. Eine Uhrzeit wurde allerdings nicht genannt.

http://englishnews.thaipbs.or.th/free-tv-stations-except-tpbs-resume-normal-broadcast-evening/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 23. Mai 2014, 16:25:55
 }}  Hauptsache es funzt am Wochenende  }}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. Mai 2014, 16:35:38
Die Khao Sod hatte gestern erklärt, nicht zensiert zu werden. Dieser Artikel ist etwas konfus ?  ???


Soldiers Raid Home of Celebrity Cat 'Johny’


RANONG — The military has raided the home of a man whose satirical Facebook photos of his cat wearing different costumes have become an internet phenomenon.


http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1400833478&section=14
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: thucko am 23. Mai 2014, 17:08:15
Der soll sich mal nach Syrien, Afghanistan oder in die Ukraine begeben, dann kann er von "gefaehrlich" schwafeln. Ueberdie verbreitet er nur rote Propaganda, von neutral, was ein Journalist sein sollte, kann bei Nostiz keine Rede sein.

fr

2010 wurden etliche Journalisten mit scharfer Munition beschossen.
Das war der Kameramann von Reuters aus Japan, der Italiener Fabio Polenghi, ein Kanadier (ich kann den clip gerne nachreichen) der mit mehreren gezielten Schüssen verletzt wurde, dann erinnere ich mich noch an einen ausländischen Reporter der im Wat Pratumwaran angeschossen wurde. Den thailandischen blogger dem man durch die Linse einen Kopfschuss verpasste, sollte man nicht unter den Teppich kehren.
wäre ich Journalist, täte ich mich schwer gänzlich neutral zu bleiben , angesichts der vielen Kollegen die man ermordete und zu ermorden versuchte.

Übrigens war Nostitz damals immer ganz nah dran.
Und bei der PDRC aufzutauchen, während er vorher Suthep und Abi-Massaker als Zeuge belastete, zeugt von Mut und hoher Berufsmoral.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: uwelong am 23. Mai 2014, 18:11:03

Die "Soaps" sind zurück!

 }}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 23. Mai 2014, 18:26:50
True Vision sendet auch wieder!

Richard Barrow ‏@RichardBarrow  2 Min.
6:20pm All channels on TrueVisions are now back which includes BBC, CNN, Disney & all the sports channels
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: malakor am 23. Mai 2014, 18:32:20
True Vision sendet auch wieder!

Richard Barrow ‏@RichardBarrow  2 Min.
6:20pm All channels on TrueVisions are now back which includes BBC, CNN, Disney & all the sports channels

Statt Sport aber viel Militaerkram  !
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: marawolf am 23. Mai 2014, 18:35:03
bei GMM singt ein Mädchenchor!!!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: uwelong am 23. Mai 2014, 18:37:20

Schon wieder vorbei!

(Aber ich sehe eh Deutsches FS!)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 23. Mai 2014, 18:40:18
Bissel Geduld, bin mir fast sicher das Barrows kaum Schwalben produziert.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 23. Mai 2014, 19:09:16
Vor 20 Jahren kam Mitternacht die Hymne und danach war Feierabend....egal obs mitten im Film war, wird Zeit das ihr euch wieder dran gewoehnt :D :D :D
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Philipp am 23. Mai 2014, 19:31:58



(Aber ich sehe eh Deutsches FS!)


Jetzt um 13:37 Uhr deutscher Zeit.
Diese Sendungen die da laufen unterscheiden sich aber nicht von den Thai-Soaps, außer der Sprache.


Bei True läuft da jetzt auf allen Kanälen dieselbe Sendung !
Dazu fehlen mir die Worte.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: uwelong am 23. Mai 2014, 20:24:18

Jetzt um 13:37 Uhr deutscher Zeit.
Diese Sendungen die da laufen unterscheiden sich aber nicht von den Thai-Soaps, außer der Sprache.

Sorry philipp, aber ich habe die Auswahl aus allen Sendungen der letzten 14 Tage!

 ;)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: AndreasBKK am 23. Mai 2014, 20:39:53
Ich auch. Nur Thai TV, da würde ich ja genauso verblöden. Nee, danke.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: TeigerWutz am 24. Mai 2014, 01:35:02
Zitat von: dbunkerd \

Ja und? Die meisten davon findest du auch in diesem Forum

Ist ein ein ausgemachter Blödsinn, wast du geschrieben hast!!

Schau  >>>   (http://666kb.com/i/colr8u1qx345f2sgk.jpg)


Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: shaishai am 24. Mai 2014, 01:40:11
schön, dass wieder einige thai-soaps laufen.

aber der sun-channel und der wm-channel nicht  >:(  :'(


mfg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: † Jhonnie am 24. Mai 2014, 01:47:26
 }}

Zitat
schön, dass wieder einige thai-soaps laufen.

Familie wieder ruhig gestellt  ;D

Joachim
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 24. Mai 2014, 02:44:43
Der soll sich mal nach Syrien, Afghanistan oder in die Ukraine begeben, dann kann er von "gefaehrlich" schwafeln. Ueberdie verbreitet er nur rote Propaganda, von neutral, was ein Journalist sein sollte, kann bei Nostiz keine Rede sein.

fr

2010 wurden etliche Journalisten mit scharfer Munition beschossen.

Und bei der PDRC aufzutauchen, während er vorher Suthep und Abi-Massaker als Zeuge belastete, zeugt von Mut und hoher Berufsmoral.

Na und? Es lagen auch tausende andere unter Beschuss, haupsaechlich Voegel, da laut von namtok eingebrachter Statistik ja hauptsaechlich in die Luft geschossen wurde.
Da ich der Ueberzeugung bin, dass die paar Reporter, die verletzt (wurde auch einer getoetet?, habs vergessen) wurden, von Thaksinscharfschuetzen getroffen wurden (um einen "Aufschrei in der Welt" herbeizufuehren, was ja gelungen ist und nicht im Interesse der Regierung lag), brauchte Nostiz als Hofberichterstatter keine Angst haben, dass ihn ein solches Schicksal ereilt.

Und bei der PDRC aufzutauchen zeugt nicht von Mut und hoher Berufsmoral, sondern von grenzenloser Arroganz. Der meinte wohl, dass die Wachen einen Luegenbaron willkommen heissen ;D

@dart
Zitat
Wer ist franzi?   ??? ;]

Das ist franzi }{

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 24. Mai 2014, 03:22:36
Das wissen wir inzwischen...  {:}


Zitat
paar Reporter, die verletzt (wurde auch einer getoetet?, habs vergessen)

sogar 2:   Hiroyuki Muramoto und Fabio Polenghi



 trotz

Zitat
grenzenloser Arroganz


deinerseits bei deiner flapsigen Bemerkung haben das viele nicht vergessen...   >:



Habe ich das richtig in Erinnerung, nicht er ist bei den Gelben "aufgetaucht" sondern die gelben Wachen bei einem Termin  vor dem Verfassungsgericht und sie sind aufgetaucht und wollten ihn entführen.

Beschossen wurde er auch, und immer von der Armee

http://asiapacific.anu.edu.au/newmandala/2010/06/02/nick-nostitz-in-the-killing-zone-re-post/

auch  2009, ein Jahr davor gibt es einen derartigen Bericht den ich jetzt nicht extra raussuche, wir wollen ja nicht allzuweit vom Thema abweichen.  ]-[


Überhaupt... ,  warum gehst du wenn nur sein Name fällt dermassen wiederholt auf 180 , hat er dir was getan oder kommt das  von ein paar Monaten "Blöd - Sky" - Indoktrination ? ???




Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 24. Mai 2014, 08:49:59
@namtok
Danke. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. 

@franzi
Auf welchem Stern lebst Du?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 24. Mai 2014, 08:57:09

@franzi
Auf welchem Stern lebst Du?

auf nem gelben :D
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 24. Mai 2014, 09:27:41
 ???  Hat da Gestern nicht einer geschrieben, das TV  funktioniert wieder  am Freitag Nachmittag  oder soll wenigstens wieder ausstrahlen.
Bissher kommen keine Strahlen an, ausser die Einheitssendung  des NPOMC    :]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Philipp am 24. Mai 2014, 10:25:49

Bissher kommen keine Strahlen an, ausser die Einheitssendung  des NPOMC    :]

Ist doch schomal was, weißt wenigstens Dein Fernseher ist nicht kaputt.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namping am 24. Mai 2014, 10:25:23
@ Buri, mein Nachbar hat so eine grosse schwarze Schuessel ca. 1,6m d, da kommen auf
3 Kanaelen Strahlen an und man kann TV sehen, aber bei mir, habe die kleine von Samart,
da laeuft gar nix, ausser Traenen meiner Palaja, no soap no fun.     :'( :'( :'(
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: thucko am 24. Mai 2014, 10:27:31
Der soll sich mal nach Syrien, Afghanistan oder in die Ukraine begeben, dann kann er von "gefaehrlich" schwafeln. Ueberdie verbreitet er nur rote Propaganda, von neutral, was ein Journalist sein sollte, kann bei Nostiz keine Rede sein.

fr

2010 wurden etliche Journalisten mit scharfer Munition beschossen.

Und bei der PDRC aufzutauchen, während er vorher Suthep und Abi-Massaker als Zeuge belastete, zeugt von Mut und hoher Berufsmoral.

Na und? Es lagen auch tausende andere unter Beschuss, haupsaechlich Voegel, da laut von namtok eingebrachter Statistik ja hauptsaechlich in die Luft geschossen wurde.
Da ich der Ueberzeugung bin, dass die paar Reporter, die verletzt (wurde auch einer getoetet?, habs vergessen) wurden, von Thaksinscharfschuetzen getroffen wurden (um einen "Aufschrei in der Welt" herbeizufuehren, was ja gelungen ist und nicht im Interesse der Regierung lag), brauchte Nostiz als Hofberichterstatter keine Angst haben, dass ihn ein solches Schicksal ereilt.

Und bei der PDRC aufzutauchen zeugt nicht von Mut und hoher Berufsmoral, sondern von grenzenloser Arroganz. Der meinte wohl, dass die Wachen einen Luegenbaron willkommen heissen ;D

@dart
Zitat
Wer ist franzi?   ??? ;]

Das ist franzi }{

fr

Jeder hat seine eigene Wahrheit.
DieTheorie mit dem Feuer auf die eigenen Leute hat durchaus Berechtigung geprueft zu werden.
Ich schliesse sie für meine Wahrheit aus, weil Suthep die Kontrolle über das Department für Spezial Investigations hatte, das die Mord-Taten und Mordabsichten polizeilich untersuchte.
Suthep wäre sehr viel daran gelegen, wenn denn die Ermittler Thaksin das angelastet hätten.
Jedoch gelang es Suthep  noch nicht einmal die Ermittlungsergebnisse ausreichend zu unterdrücken welche die Armee belasteten.

.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 24. Mai 2014, 10:51:19
"TrueVisions" soll bald wieder funzen:

Good news is you will be able to watch TrueVisions again. Bad news is that it will be interrupted by announcements from the junta

Zitat
Auf welchem Stern lebst Du?

auf nem gelben

Aus dem bekannten Hit "vom Gelben Stern"


Weil dich die gleiche Stimme lenkt
Und du am gleichen Faden hängst
Weil du dasselbe denkst...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 24. Mai 2014, 11:27:24
 {*  Es funzt  wieder , True Vision  {*
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 24. Mai 2014, 11:41:58
Mir reichts jetzt so wie

Moesi
Lowtar
TheoGromberg
Illuminati

auch langsam. Dieses Forum, hab das schon vorher irgendwo geschrieben, hat sich als legitimer Nachfolger von ST.de entwickelt. Andersdenkende als  }{ werden auf einfachst gestrickte Weise angepoebelt.

Auch der Moderator @Bruno99  muss sich vom Beitraegesammler dart wiederholt  primitivst anmachen lassen. Dessen Ruhe moechte ich einmal haben! Damit meine ich natuerlich nicht dart.

Die hab ich aber nicht.

fr

NS- den Herport hab ich fast vergessen, tschuldigung

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: thucko am 24. Mai 2014, 11:53:52
Das wirkt sehr freudlos auf mich, wie Du da schreibst.
freust Du Dich denn garnicht über die Entmachtung der Regierung und die vielen Soldaten die Deinennn politischen Gegnern die Macht streitig machen. Also deutlich auf einer Seite sind?

---

Änderung: Überflüssiges Vollzitat gelöscht

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 24. Mai 2014, 11:56:41
11:50am All international news channels like BBC & CNN still being blocked on TrueVisions
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 24. Mai 2014, 12:04:14
Das wissen wir inzwischen...  {:}


Zitat
paar Reporter, die verletzt (wurde auch einer getoetet?, habs vergessen)

sogar 2:   Hiroyuki Muramoto und Fabio Polenghi



 trotz

Zitat
grenzenloser Arroganz


deinerseits bei deiner flapsigen Bemerkung haben das viele nicht vergessen...   >:



Habe ich das richtig in Erinnerung, nicht er ist bei den Gelben "aufgetaucht" sondern die gelben Wachen bei einem Termin  vor dem Verfassungsgericht und sie sind aufgetaucht und wollten ihn entführen.

Beschossen wurde er auch, und immer von der Armee

http://asiapacific.anu.edu.au/newmandala/2010/06/02/nick-nostitz-in-the-killing-zone-re-post/

auch  2009, ein Jahr davor gibt es einen derartigen Bericht den ich jetzt nicht extra raussuche, wir wollen ja nicht allzuweit vom Thema abweichen.  ]-[


Überhaupt... ,  warum gehst du wenn nur sein Name fällt dermassen wiederholt auf 180 , hat er dir was getan oder kommt das  von ein paar Monaten "Blöd - Sky" - Indoktrination ? ???


Du gehst zwar nicht auf 180, aber auf 170, wenn der Name  Michael Yon auftaucht. Ich frage dich aber nicht warum, ist deine Angelegenheit. Und zu "Blue Sky" kann ich nur sagen, dass ich das nebenbei sehr wenig nicht genossen habe. Haupsaechlich Asia today und weitern Krampf, den die Gattin "hier drunten" geschaut hat. Wenn mir die Bruellerei dieser Sender, wahrend ich mich mit anderen Sachen am PC beschaeftigt habe, zusehr auf die Nerven gegangen ist, wurde ich zum Kettenraucher, was ein Grund war, dass sie sich nach "oben" begab, um weiter TV zu geniessen.

Zu den Fotos vom Link: Das erste ist gestellt, die anderen hat der tapfere Fotograf aus der Deckung einer Hausmauer geschossen.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 24. Mai 2014, 12:12:45
170 ?   --C Der dient doch nur der Volksbelustigung.

 Spenden erwünscht  --C  und gleich auf so viele Konten:  :o

(https://scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/t1.0-9/10345846_10152148864775665_8378212548805183787_n.jpg)


...richtig Englisch kann er auch nicht, und das als "native Speaker"


(https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpf1/t1.0-9/s640x640/10173615_10152147967455665_2008715359503997136_n.png)


...ganz davon abgesehen, wie kommt es, dass du ihn als langjährigen Besatzer des militanten US Imperialismus so gut findest.  {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 24. Mai 2014, 12:16:51
Da ist mir ein Fehler unterlaufen. Wollte schreiben 0.170

fr

NS-Moesi und Lowtar fanden es nicht sehr lustig. Aber vielleicht sind die nicht "das Volk"
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 24. Mai 2014, 12:24:50

Auch der Moderator @Bruno99  muss sich vom Beitraegesammler dart wiederholt  primitivst anmachen lassen.

So primitiv fand ich das gar nicht, und es hat sich auch niemand bei mir beschwert. {;

Ich zieh auf jeden Fall nicht den Schwanz ein, wenn es wieder, egal gegen wen auch immer, in Richtung Mobbing driftet.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: malakor am 24. Mai 2014, 13:51:41
Ob bei True Visions die Sendungen staendig durch Programmankuendigungen, Werbung oder Junta-Mitteilungen unterbrochen werden, ist doch allmaehlich schaizzegal, Hauptsache es wird unterbrochen. Ausser bei Sportsendungen geht doch eine Sendung kaum 15 min ohne Unterbrechung.  {+ {+

Ich hatte True schon mal abgemeldet, nach einigen Jahren wieder angemeldet, aber meine Geduld ist nun bald zu Ende mit denen.
Man bezahlt viel Geld und trotzdem staendig Unterbrechungen.

Was denken die sich eigentlich ? Gar nichts.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 24. Mai 2014, 16:25:10
Internationales TV wie CNN etc ist wohl geblockt.
(https://pbs.twimg.com/media/BoY-yY0CIAA2nfG.png)
4:10pm International news stations like CNN & BBC are being blocked in #Thailand. I can only watch on Internet TV
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 25. Mai 2014, 04:47:57
Offenbar nicht überall, aber bei TrueVision übt man sich offenbar in Selbstzensur:

TrueVisions says foreign news channels such as CNN & BBC will stay blocked as they might offend the military junta (The Nation)

TrueVision continues to block foreign news channels, however CTH has unblocked all of theirs. So, is it self-censorship?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 25. Mai 2014, 06:17:58
 :]    
Zitat
Was denken die sich eigentlich ? Gar nichts  
 malakor

richtig   {+   denken ist bei denen vergeudete Energie  :]   dafuer bekommen sie keine Kohle  :]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Metzger_Pattaya am 25. Mai 2014, 07:33:51
Bei Banglamungkabel hier in Pattaya sind Sie allem Anschein nach auch so ängstlich , das alle internationalen Sender abgeschaltet sind . {+ {+ {/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 25. Mai 2014, 15:56:52
Ausser CNN und BBC wird der Zensurfocus nun wohl auch auf Al Jazeera liegen. Von daher erwarte ich keine schnelle Freigabe der Kanäle:


zenjournalist 25 Min.

Heading to Qatar at the invitation of Al Jazeera. I'll follow Thai developments and give TV comment from there.



Foreign Correspondents' Club of Thailand   Statement on the detention of Thai journalists

The professional membership of the Foreign Correspondents’ Club of Thailand is deeply concerned by the detention of journalists by the new military authorities in Thailand, following the imposition of martial law on Tuesday and a full coup d’etat on Thursday.

Thanapol Eawsakul, the editor of Same Sky magazine, was arrested following an anti-coup protest on Friday. On Sunday, 25 May, Pravit Rojanaphruk, a journalist with The Nation newspaper, was taken into custody after answering a summons to report to the military.

The military is already imposing strict censorship on the media, blocking access to foreign television networks, restricting what Thai networks can broadcast and blocking hundreds of internet websites. While this may impede coverage in the short term—and make it harder for journalists on the ground to produce accurate, balanced reports—it will not diminish interest in this story or make it go away.

Freedom of expression and the right of journalists to work without fear of arrest or physical violence are core principles of the FCCT. The professional membership of the FCCT therefore urges the new military government to stop detaining journalists, lift media restrictions and release those already being held.

At this difficult time for Thailand, the free flow of reliable information is vital to finding a peaceful resolution to this long-running and seemingly intractable political conflict.





Die Verhaftung des einzigen "vernünftigen" Journalisten beim "Stürmer" wird sich  sicher nicht positiv auf deren Berichterstattung ausrichten...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 25. Mai 2014, 20:02:12
ist da was dran das Journalisten sich neu akreditieren muesen und neue Armbinden bekommen?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 26. Mai 2014, 02:37:13
Angeblich sollen offiziell verlässliche Journalisten eine Armbinde wie diese ...
(http://www.juvalis.de/artikelbilder/artikel600/3055243_x.jpg)
... bekommen, wobei die 3 schwarzen Punkte durch die Abbildungen von 3 dunkelhaarigen Primaten ersetzt werden sollen.
Z.B.:
(http://img.webme.com/pic/w/wtd-2011/3affen.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 26. Mai 2014, 04:27:24


(https://pbs.twimg.com/media/BoeZtD7IMAArmjm.jpg)


Er war sicher nicht ihr Lieblingsamitarbeiter, aber gut zu sehen, dass seine Zeitung hinter ihm steht: Zum Fall Pravit:


http://www.nationmultimedia.com/politics/The-Nation-reporter-taken-into-custody-30234594.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 26. Mai 2014, 04:46:42

Gegen Statements von Robert Amsterdam am laufenden Band will die Junta nun juristische und "andere" Mittel einsetzen, auch wenn diese noch etwas unrealistisch daher kommen:


would try to block his communications with electronic methods to prevent further confusion

http://www.bangkokpost.com/most-recent/411690/action-against-amsterdam-pondered


The NCPO will ask the Foreign Ministry to cut the lawyer's communication channels.

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/NCPO-to-take-legal-action-against-Amsterdam-30234593.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 26. Mai 2014, 06:52:31
Um was gegen Amsterdam unternehmen zu koennen muesste man erstmal eine gewaehlte Regierung haben.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 26. Mai 2014, 18:04:44
Universitäten wurden aufgefordert, mit der Junta zu kooperieren und keine "schädlichen" Meinungsäusserrungen zuzulassen. Mehrere Professoren in leitender Position wurden vorgeladen:


Universities instructed to ‘cooperate’ with junta’s orders, academics summoned by army.


http://www.prachatai.com/english/node/4032
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 26. Mai 2014, 18:30:15
Richard Barrow ‏@RichardBarrow  2 Min.
6:26pm RT @c4sparks: Army loudspeaker in English: 'Message for the foreign press. Game is over. Go home'


(https://pbs.twimg.com/media/BojujDWIIAAi5Od.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 26. Mai 2014, 21:00:14
Es geht doch nichts um eine gepflegte Propaganda zur Image-Pflege.

Kinderliebe Faschisten waren schon immer ein herziges Motiv fuer die Kamera!


Alessio Fratticcioli ‏@fratticcioli  22. Mai
#Thailand: as media censorship is enforced, Army #propaganda begins to pour in: soldier with child

(https://pbs.twimg.com/media/BoOMHA5IAAAM7Ko.jpg:large)


Respekt vor den Alten, und Hilfe fuer Behinderte sind auch gut fuers Image!!!
(https://pbs.twimg.com/media/Boj0WwhIUAEEMqc.jpg:large)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: vicko am 26. Mai 2014, 22:33:47
Zu den Bildern: Es ist davon auszugehen, dass die Militärjunta eine gut bezahlte/geölte Propaganda-Abteilung hat, nach dem Motto: "Das Militär Dein Freund und Helfer"  {{

Dieses Video gehört mit Sicherheit nicht zur Imagepflege.
Anti-coup protests continue in Thailand - no comment

https://www.youtube.com/watch?v=quZ70bL35VY#t=35 (https://www.youtube.com/watch?v=quZ70bL35VY#t=35)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Rangwahn am 26. Mai 2014, 22:58:44
Es geht doch nichts um eine gepflegte Propaganda zur Image-Pflege.

Kinderliebe Faschisten waren schon immer ein herziges Motiv fuer die Kamera!

Es wird hier immer grotesker, dieses Gesülze kann ja niemand mehr Ernst nehmen - glaubst du im Ernst dass der gezeigte Soldat ein Faschist ist ?  {+
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 26. Mai 2014, 23:19:07
es geht ja wohl nicht um den einzelnen Soldaten, sondern darum das hier vermittelt werden soll das die Armee und ihr Fuehrer  die Guten sind.
Wie gut sie sind haben sie ja 2010 gezeigt.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 27. Mai 2014, 00:07:20
Danke @kiauwan.

Ich muss nicht alle Beiträge mögen. Manche sind jedoch aller unterste Schublade.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: vicko am 27. Mai 2014, 03:08:24
Einschüchterung von internationalen Journalisten
Der Soldat/Einsatzleiter fragte gefühlte 10 mal Passport, Passport, Passport, ob er noch andere englische Vokabeln kennt ?  {+
Bei "Why" des Journalisten hatte der Prayuth-Soldat schon erkennbare Schwierigkeiten.

https://www.youtube.com/watch?v=3DG394k4Nlo#t=54 (https://www.youtube.com/watch?v=3DG394k4Nlo#t=54)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Haus am 27. Mai 2014, 03:10:32
Yes

go hom Farang
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Mai 2014, 04:01:24
Es ist davon auszugehen, dass die Militärjunta eine gut bezahlte/geölte Propaganda-Abteilung hat, nach dem Motto: "Das Militär Dein Freund und Helfer"  


Bei diesem Video der Bangkok Post läuft ein "Tourist Friend" mit weissen Hemd hinter den Soldaten her . Kein gewöhnlicher Passant und auch keiner der Demonstranten würde sich so verhalten

https://www.facebook.com/photo.php?v=10152246921507713
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Mai 2014, 04:22:52
Auch der juedische Anwalt Amsterdam kann weiter (bis er es eventuell zu weit treibt) durch die Gegend plaerren, den versteht sowieso kaum jemand und ueberdies kann er hier bedenkenlos kritisiert werden, da die Antisemismuskeule in diesem Land nicht zieht ;}

Sicher kann er kritisiert werden, die Karikatur is ja auch nicht gerade "nett", wenn auch unverständlich, denn er kann es noch viel weiter und nach deinem Verständnis auch "zu weit" treiben, ohne dass Prayuth ihn " im Griff" hätte.



(https://pbs.twimg.com/media/BoYUpLhIcAAmOaO.jpg)


Ausserdem ist er auch noch in anderen Ländern "involviert", Putin ist auch nicht gerade sein bester Freund, aber das Hauptaugenmerk dürfte wohl in nächster Zeit in Thailand liegen
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: vicko am 27. Mai 2014, 04:53:18
Es ist sehr augenfallig, dass viele No-Coup Demonstranten in "Krankenwagen", von den Prayuth-Soldaten verfrachtet werden also nicht in Militärfahrzeuge, hat dies eine besondere verwandnis   ???
Die STASI/GESTAPO hat in der kommunistischen Ostzone viele Regime-Gegner in Kleinlieferwagen "Parkas", mit der Aufschrift "Möbeltransport" oder "Gemüseltransport" in den STASI-Gefängnissen verbracht.  
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Eulenspiegel am 27. Mai 2014, 12:26:57
Du meinst sicher diese Teile. Davon, dass sie als Gemüsetransporter oder Ähnliches getarnt wurden, hab ich noch nix gehört.

(http://geschichtspuls.de/wp-content/uploads/2009/barkas-0213.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Mai 2014, 12:54:45
Der Auslandskorrespondentenclub FCCT ruft alle, die es betrifft zu einer "wichtigen Veranstaltung":


Urgent for FCCT: Come to FCCT's Maneeya Building for important news event at 14.00 today

Big news event FCCT 1400 TODAY. All media please come.



Nun auch gesehen, um was es geht. Ein Juntasprecher sorgt für Unterhaltung. Der "Abend" wurde wohl wegen Ausgangssperre vorverlegt:



Explaining the Coup: An Evening with Colonel Werachon, Spokesman for the NCPO


  Ob das ebenso "spannend" wird wie Prayuths einstündiger Sermon vor den Diplomaten ?  ???
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 27. Mai 2014, 13:21:30
Es geht doch nichts um eine gepflegte Propaganda zur Image-Pflege.

Kinderliebe Faschisten waren schon immer ein herziges Motiv fuer die Kamera!

besonders in Chiang Mai soll sie gut funktionieren, deine Propaganda  {--

http://www.nationmultimedia.com/politics/Selfies-with-soldiers-become-part-of-daily-life-30234712.html

Ueber 200 Personen machen sog. Selfies von sich mit den in der Altstadt Dienst tuenden Soldaten... pro Tag.
Nicht nur Touristen sind darauf aus, auch die lokale Bevoelkerung liebt scheinbar die Bilder mit "Faschisten"

Besonders beliebt seien die Standorte Three Kings Monuments, das Phae Gate, und Chang Puak Gate.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 27. Mai 2014, 13:27:01
Ich würde solche Bilder nicht überbewerten.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Mai 2014, 14:08:41
Interessant ist der letzte Satz im Artikel.  :-)

Nachdem die Zukunft der Krankenversicherung für Ausländer ja nun in der Schwebe ist, könnte man in Chiang Mai  zur Behandlung zur Armee kommen. Es findet sich keine Angabe, ob es "kostenlos" ist, aber billiger als im Privatkrankenhaus ist es sicher...   ;)


The army has set up a tourism service post from which medical services and information are provided. The mobile medical units at Phae Gate and Huet Kaew Fitness Park are providing check ups and medications.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Mai 2014, 14:16:44
Zum Event beim FCCT: Chaturon Chaisaeng, ehemaliger Vizepremier gibt dort offenbar ein Statement ab



(https://pbs.twimg.com/media/Bon8oVvIgAAokmd.jpg)


und um 18 h gibts dann eins vom Putschistensprecher
Titel: FCCT Pressekonferenz mit Chaturon Chaisaeng
Beitrag von: namtok am 27. Mai 2014, 15:18:39
Die überraschend angekündigte Pressekonferenz:


Fugitive edu minister Chaturon calls for return to democracy in surprise press conference at FCCT

(https://pbs.twimg.com/media/BooAHpFIcAAi4Nn.jpg)


Der Clip wurde vom Presseclub online gestellt:

http://www.ustream.tv/recorded/48077807


Eine AP - Meldung dazu:


Thai education minister condemns coup


http://m.apnews.com/ap/db_306485/contentdetail.htm?contentguid=u4yb6mDr
Titel: Chaturon verhaftet:
Beitrag von: namtok am 27. Mai 2014, 15:42:39
Am Schluss sagte er, er wird keinen Widerstand leisten, nicht in den Untergrund gehen und sich verhaften lassen, wenn es an der Zeit ist.


Das ging dann sehr schnell. Von dutzenden Soldaten verhaftet:  :o  


Jaturon arrested at fcct by dozens of soldiers



(https://pbs.twimg.com/media/BooSECACIAAv07i.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 27. Mai 2014, 15:42:38
schon hat Thailand seinen neuen Helden

Das beste is natuerlich "er will nicht zum Rapport zum Militaer...er ist kein Student der zum Lehrer zum Rapport muss"

vielleicht nicht die schlechteste Option sich im auslaendischen Presseclub verhaften zu lassen
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Mai 2014, 15:54:50
Jetzt kann man auf den Auftritt des Putschsprechers vor der Journalistenriege gespannt sein, der in einer Stunde stattfinden soll:  ]-[

(https://pbs.twimg.com/media/BooTOqjIQAAhzlH.jpg)

Chaos as army & police take former minister Chaturon away. Had thought they wouldn't do it with journos watching


(https://pbs.twimg.com/media/BooSdEECYAAxr7Z.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 27. Mai 2014, 17:13:52
Mal so gesehen, Prayuth ist voll in die Falle getrappt....was duemmeres als eine Verhaftung vor der internationalen Presse kann man wohl nicht machen. Das sind Bilder die um die Welt gehen werden.
 
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Mai 2014, 17:40:41
Die beiden Journalisten Wassana Nanuam und Suparirk Thongchairit , die Prayuth gestern nach seiner Amtsantrittserklärung "unbequeme Fragen" gestellt hatten, wurden vom Armeesekretariat  "einberufen" und verwarnt.

http://www.thaivisa.com/forum/topic/729395-thailand-live-tuesday-27-may-2014/page-4?p=7892272#entry7892272
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Mai 2014, 17:52:10
Prachathai über die Verhaftung von Chaturon:


Former Minister Chaturon Chaisang arrested at Thai foreign press club

http://prachatai.com/english/node/4037


Mit Video von der Verhaftung :

http://www.youtube.com/watch?v=qXnDA8htn14

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: karl am 27. Mai 2014, 20:16:02
stelle gerade fest, daß ausgehende emails erst mit ca. 5 Minuten Verspätung auf dem Server landen !!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: vicko am 27. Mai 2014, 21:25:43
Du meinst sicher diese Teile. Davon, dass sie als Gemüsetransporter oder Ähnliches getarnt wurden, hab ich noch nix gehört.
Hier ist so ein getarnter G-Transporter.
(http://pics.imcdb.org/0is231/barkas11iv7.9353.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: AndreasBKK am 27. Mai 2014, 21:36:49
Und wieder schauen alle zu. Da habe ich inzwischen schon so oft gesehen, es ist einfach nur zum  {/ {/ {/ {/

Aber wehe ich würde irgend etwas machen  

Diese Doppelmoral. Es kotzt mich einfach nur an.

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Mai 2014, 22:05:51
Chaturon wird für seinen heutigen Auftritt vor ein Militärgericht gestellt, erklärte ein Juntasprecher:


Thai Junta: Chaturon will be tried in the Military Court

http://www.prachatai.com/english/node/4042



A fugitive ex-Minister was taken away by a squad of soldiers while he was in the middle of giving an interview to the Thai and foreign press in Bangkok this afternoon.

http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1401196768&section=11
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Mai 2014, 22:31:59
Nachdem dieser Bericht online gestellt wurde:  Mindestens 11 Studentenaktivisten der Unis in Khon Kaen und Maha Sarakham müssen sich melden

http://www.prachatai.com/english/node/4038


gab es noch ein "Update", dass 4 von ihnen inzwischen verhaftet wurden:

4 student activists at Mahasarakham Uni have been arrested by soldiers and transferred to unknown location


"Flashmob" vor der Uni Khon Kaen:

https://www.youtube.com/watch?v=pdcDVbJ_mAU
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 28. Mai 2014, 07:55:22
Reporter der Bangkok Post und der Thairath wurden zum Verhoer "gebeten", weil sie den kleinen Diktator mit unangemessenen Fragen bedrängt haben. >:

http://www.bangkokpost.com/news/local/412122/ncpo-calls-in-post-thai-rath-journos
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. Mai 2014, 12:33:15
Dasselbe wie die Meldung in  #196.


Nochmals die kurze halbminütige "Pressekonferenz":


http://www.youtube.com/watch?v=cO6MMlK21kk
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: shaishai am 28. Mai 2014, 12:50:50
http://www.prachatai.com/english/node/4045


mfg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. Mai 2014, 13:20:46
Die "Überschrift" dazu


Thai authority to build state-owned Internet gateway for more efficient censorship

... it will ask Facebook,  Youtube, and Line, a chat application, to ban some user accounts which disseminate “illegal” content...  :}


Mal schaun, wie "kooperativ" die sind.   Heisst es dann bald "Thai - Intranet" statt "Internet" ?   {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 28. Mai 2014, 14:34:48
dazu braucht man aber schon eine von der internationalen Gemeinschaft akzeptierte Regierung
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. Mai 2014, 15:06:23
Vor ein paar Jährchen hätte man noch gesagt "Verkehrte Welt" :  Die  Myanmar Journalist Association ist  "besorgt" um die Meinungsfreiheit thailändischer Medien:


Myanmar journalists voice concerns over Thai media freedom

http://www.prachatai.com/english/node/4046
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Friesland2Phuket am 28. Mai 2014, 15:27:56
Thailand's Army Threatens to Block Social Media

(https://pbs.twimg.com/media/BotDvM5IIAATSge.jpg)

Q.: https://twitter.com/defecartoon/status/471545067220377600/photo/1 (https://twitter.com/defecartoon/status/471545067220377600/photo/1)
Titel: 30 Mio. Facebookaccount blockiert! Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 28. Mai 2014, 16:30:23
Seit 15.00 Uhr ist Facebook in Thailand blockiert!

http://www.bangkokpost.com/most-recent/412248/facebook-blocked

Was kommt als nächstes, Twitter, Youtube?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Haus am 28. Mai 2014, 16:37:27
für Chrome Browser

https://twitter.com/RichardBarrow/status/471584353311412226
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 28. Mai 2014, 16:40:40
Die Meldung der BP ist mit Vorsicht zu genießer, angeblich soll es nur ein kurzfristiger, techn. Ausfall sein.

Steve Herman ‏@W7VOA  5 Min.
#MICT permanent secretary’s office tells @VOA_News didn't intend to block #Facebook -"gateway problem" will be fixed by 5pm.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Haus am 28. Mai 2014, 16:51:03
wieder da ?

https://twitter.com/RichardBarrow/status/471587048105582592
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namsoda am 28. Mai 2014, 16:57:07
Hier ein Artikel, dass die Sperre beabsichtigt war.

http://www.straitstimes.com/news/asia/south-east-asia/story/thai-ministry-says-blocks-facebook-stem-anti-coup-criticism-20140528 (http://www.straitstimes.com/news/asia/south-east-asia/story/thai-ministry-says-blocks-facebook-stem-anti-coup-criticism-20140528)

"We have blocked Facebook temporarily and tomorrow we will call a meeting with other social media, like Twitter and Instagram, to ask for cooperation from them," Surachai Srisaracam, permanent secretary of the Information and Communications Technology Ministry, told Reuters.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 28. Mai 2014, 17:01:35
die wollten nur testen wie gross der Aufschrei ist
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Suksabai am 28. Mai 2014, 17:03:58
Wollte gerade schreiben, dass "Ausfall" gequirlte Schaxxe ist.
FB liegt auf X Servern, KANN theoretisch nicht ausfallen.

Habs gelernt, weiss wies geht - war definitiv Testlauf für Z.....!

lg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 28. Mai 2014, 17:06:00
Ich glaube nicht, dass die nur den Aufschrei testen wollten. In dem Artikel
http://www.straitstimes.com/news/asia/south-east-asia/story/thai-ministry-says-blocks-facebook-stem-anti-coup-criticism-20140528
 (http://www.straitstimes.com/news/asia/south-east-asia/story/thai-ministry-says-blocks-facebook-stem-anti-coup-criticism-20140528) steht das deutlich genug.
Die Armee will morgen um eine Zusammenarbeit bei anderen sozialen Medien "werben" um die kritischen Meldungen zum Putsch zu unterbinden.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 28. Mai 2014, 18:07:26
 ??? die ham doch was an der Ruebe.  :-X  Jetz fangen die Fussballspiele an und die senden ihren Schaixx.
Das haetten die doch vorher bringen koennen , die netten Meinungsbildner  {[
Fehlt nur noch, dass die das Superprogramm die ganze Zeit senden  :]
Sehr zur Freude alle Thais  ;]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: vicko am 28. Mai 2014, 18:20:29
die wollten nur testen wie gross der Aufschrei ist

Nennt man das nicht psychologische Kriegsführung, bestimmt ein Unterrichtsfach auf der Militär-Akademie.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Saket am 28. Mai 2014, 18:25:16
Taeusche ich mich, oder ist 18.00 Uhr keine Nationhymne im Fernsehen abgespielt worden?

Kann das jemand bestaetigen oder dementieren.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 28. Mai 2014, 19:30:10
Mögliche Anzeichen, dass "Kontrollen" in den sozialen Medien stattfinden:

Richard Barrow: Anyone else experiencing strange delays with emails? I just had 10 arrive at the same time. Though some obviously written earlier in the day

Richard Barrow: RT @dimyl452: I did same time when Facebook was out. When it came back on I received 5 emails in one shot with a 30 to 20 min delay.

Richard Barrow: RT @burkieboyuk: Yes, same here, just filled my inbox, a bit unusual, some were from newspaper updates from earlier in the day




Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. Mai 2014, 20:52:20
und um 18 h gibts dann eins vom Putschistensprecher

Der Sprecher hat einen Rückzieher gemacht, sein Vortrag vor versammelter Journalistenrunde wurde abgesagt.


Chaturon wurde heute direkt ans Militärgericht überstellt. Hat er immer noch das selbe Hemd wie gestern an  ???  Für Thais eigentlich ein No-go :

(https://pbs.twimg.com/media/BouEZZOIcAAGHvo.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Friesland2Phuket am 28. Mai 2014, 21:12:11
Thai Coup Announcement Vs. Facebook Block - Which one received the most tweets?

(https://pbs.twimg.com/media/BougJj_IgAAZ4ed.jpg)

Q.: https://twitter.com/RichardBarrow/status/471646672343556096 (https://twitter.com/RichardBarrow/status/471646672343556096)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. Mai 2014, 21:15:55
Bisher wurden mehrere in sich widersprüchliche offizielle Erklärungen zum FB - Shutdown abgegeben:


Junta Blames 'Technical Glitch' For Facebook Blocking

http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1401284244&typecate=06&section=
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Friesland2Phuket am 28. Mai 2014, 22:12:28
There are 28 Million Facebook users in #Thailand. 85% are active - RT

(https://pbs.twimg.com/media/Bouw25FCMAAckWn.jpg)

Q.: https://twitter.com/RichardBarrow/status/471665043172380673/photo/1 (https://twitter.com/RichardBarrow/status/471665043172380673/photo/1)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. Mai 2014, 23:27:30
Der Sprecher hat einen Rückzieher gemacht, sein Vortrag vor versammelter Journalistenrunde wurde abgesagt.


Stattdessen werden alle in Bangkok akkreditierten Journalisten morgen vormittags ins Aussenministerium "einbestellt"


For Bangkok based journalists: there will be a briefing by the Thai Foreign Ministry Thursday 29 May 1030 at MFA Sri Ayutthaya Road.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 29. Mai 2014, 01:50:15
Meine Frau sieht TV und ich sehe ziemlich empörte Facebook Nutzer.
Wenn dass mal nicht ein Eigentor gewesen ist.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 29. Mai 2014, 02:52:54
wahrscheinlich wird es auf eine selektive Blockung rauslaufen. So vermeldete  etwa Khun Sombat  vorhin, dass sein FB-Account "verschwunden" ist.


Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: vicko am 29. Mai 2014, 03:15:21
Es ist heute aufgefallen, dass einige Thai FB-Seiten "verschwunden" sind.  ???


Pimlapat said that "fewer people are smiling this time ... and if we don't come out to stop them, they'll do it again."

http://m.apnews.com/ap/db_306481/contentdetail.htm?contentguid=kW41jsu7 (http://m.apnews.com/ap/db_306481/contentdetail.htm?contentguid=kW41jsu7)
Titel: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Friesland2Phuket am 29. Mai 2014, 13:36:41
Political Cartoon

(https://pbs.twimg.com/media/Bou4ZGKIQAArAdd.jpg)

Q.: https://twitter.com/RichardBarrow/status/471895981848399874 (https://twitter.com/RichardBarrow/status/471895981848399874)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 29. Mai 2014, 15:11:03
Clip der halbstündigen gestrigen Diskussion auf Al Jazeera.  

EX- Aussenminister Kasit,  ein weiterer Gelber, Thai Blogger Saksith aus Deutschland,  Suluck Lamubol von Prachathai:

http://stream.aljazeera.com/story/201405281620-0023766


Kann der Sender derzeit in Thailand empfangen werden ? Es wurde nur vermeldet, dass CNN und BBC  noch geblockt sind.


Nur eine kurze Meldung über das "Briefing" der ausländischen Reporter im Aussenministerium:


Der Putsch war "notwendig". Schon auf die Planung steht die Todesstrafe

http://www.straitstimes.com/news/asia/south-east-asia/story/coup-necessary-prevent-failed-state-thai-junta-tells-foreign-media-%C2%A0
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 29. Mai 2014, 15:43:11
unabhaengig von der Frage ob ser Sender empfangbar ist stellt sich die Frage warum Flughafen Terrorist Kasit und einige andere Interviews geben duerfen waehrend man den Ex Bildungsminister vors Kriegsgericht stellt.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: AndreasBKK am 29. Mai 2014, 16:15:07
Manche sind gleicher als Andere, deshalb.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Friesland2Phuket am 29. Mai 2014, 21:50:11
Protesting by reading “1984”

Q.: https://twitter.com/RichardBarrow/status/471973539013095424 (https://twitter.com/RichardBarrow/status/471973539013095424)


(https://pbs.twimg.com/media/BozElaUIgAEeVIo.jpg)
     ..

6:20pm - Photojournalist tells me a Belgian guy was arrested at Victory Monument for wearing a “Peace please” T-shirt

Q.: https://twitter.com/RichardBarrow/status/471974805776781312 (https://twitter.com/RichardBarrow/status/471974805776781312)

------------------------

Three people were detained for protesting at Victory Monument including one foreigner

Q.: https://twitter.com/RichardBarrow/status/471982862611148800 (https://twitter.com/RichardBarrow/status/471982862611148800)

,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

(https://pbs.twimg.com/media/BozRa4zCEAEYD6l.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Friesland2Phuket am 29. Mai 2014, 22:02:20
Will chat app LINE be next target for the junta to stop protesters communicating with each other?

Q.: https://twitter.com/RichardBarrow/status/471994071808892928 (https://twitter.com/RichardBarrow/status/471994071808892928)


(https://pbs.twimg.com/media/BozcG4DCQAAeSrU.png)

++++++++++++++++++++++++++++++

LINE is a very popular chat app in #Thailand. Not only with the public but also with the police who use it for communication in the field.

Q.: https://twitter.com/RichardBarrow/status/471994882962124800 (https://twitter.com/RichardBarrow/status/471994882962124800)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: AndreasBKK am 29. Mai 2014, 22:22:14
Falls die LINE, sperren, wird die Wirtschaft angeschlagen.
Ich weiss aus zuverlässiger Quelle, das sehr, sehr viele Firmen das als Medium benutzen.
Dann kostet es wirklich Milliarden.

Es wird Zeit das dieser Vogel verhaftet wird.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 30. Mai 2014, 13:28:10
Interview des Armeesprechers mit der australischen ABC - News:


Thai military crackdown on free speech to stop 'negative attitude' and 'hate speech


http://www.abc.net.au/am/content/2014/s4015233.htm
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 30. Mai 2014, 15:59:34
In diesen beiden Artikeln wird viel um den heissen Brei herumgeredet, aber zusammenfassend lässt sich sagen, dass Vertreter von Line und FB bisher den Einladungen zu "Gesprächen" nicht nachgekommen sind - wenn sie nicht kommen, müssen Verteter des ICT eben zu ihnen oder zumindest ins Ausland.  So soll am Wochenende eine Sitzung in Singapur mit FB und google stattfinden.



http://www.bangkokpost.com/news/politics/412582/line-fb-google-urged-to-censor

http://www.nationmultimedia.com/politics/Junta-seeks-to-block-social-media-access-to-inappr-30235001.html


Auch im Ausland soll es Versuche geben, "missliebigen" Meinungen keine Plattform zu geben:


Thai Junta's Censorship Extends Beyond the Kingdom

http://prachatai.org/english/node/4060
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 30. Mai 2014, 18:10:30
Mit Sicherheit zu erwarten ist das ausgerechnet am Sonntag es mal wieder zu einem Facebook Ausfall kommen wird
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 30. Mai 2014, 18:42:01
Ein gestriges Treffen mt den sozialen Netzwerkfirmen endete vorzeitig, da von diesen keiner kam, berichtete das Wall Street Journal (der Originalartikel versteckt sich hinter einem "Paywall")

On Thursday, a meeting in Bangkok the junta had organized to outline its concerns on social media ended prematurely as no social-networking company chose to attend, the Wall Street Journal reported.


"Line" erklärte, Chatdaten würden nur per Gerichtsbeschluss in ihrem Heimatland Japan herausgegeben.


Thai Junta Targets Social Media Companies (DPA)

http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1401432695
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 30. Mai 2014, 19:20:57
ich nehme doch an das dies Propaganda ist um den Leuten Angst zu machen :D :D :D

http://www.prachatai.com/english/node/4061
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 30. Mai 2014, 23:45:09
Welcher Gerichtsbeschluss aus Thailand sollte in Japan zur Zeit anerkannt werden?

 }} }} }}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Haus am 31. Mai 2014, 03:51:40
Presse halt die Frexxe

http://passauwatchingthailand.com/2014/05/30/myanmarische-journalisten-sorgen-sich-um-ihre-kollegen-in-thailand/#more-1532
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: khuntom am 31. Mai 2014, 18:47:31
Hat zwar nur indirekt mit der Zensur in Thailand zu tun, aber seit heute blockt die Avira Internetschutz-Software dieses Forum wenn der Browser-Schutz aktiviert ist mit dem Vermerk auf illegale Drogen.

Direkt mal eine Ausnahme für das Forum eingerichtet in der Antiviren-Software eingerichtet  ;D

Vielleicht sollte man mal Avira hiervon unterrichten damit sie die Seite aus dem Browser-Schutz rausnehmen.

Viele Grüße

Khun Tom
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Philipp am 31. Mai 2014, 19:06:53
Bei mir blockt noch nix.
Hab auch Avira.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 31. Mai 2014, 19:49:29
Dito, keine Probs mit Avira

-------

Es gab heute eine Twittermeldung der BP, das Coupgegner wegen LM angezeigt wurden.
Allerdings wurde der Link wohl blockiert. URL not found.

Bangkok Post ‏@BPbreakingnews  5 Std.
Protester charged with lese majeste http://goo.gl/U1nF4s  #BreakingNews

http://www.bangkokpost.com/page_not_found/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 01. Juni 2014, 11:59:54
Dieser Link funktioniert noch
http://prachatai.org/english/node/4066 (http://prachatai.org/english/node/4066)

Der Artikel, falls der Link auch verlustig gehen sollte:

Thammasat University student charged with lese majeste after detained for anti-coup protest

Sat, 31/05/2014 - 11:32 | by prachatai
 
A graduate student from Thammasat University was charged on Friday with lese majeste offence after he was detained for seven days after protesting the coup last week. 


Edit: Mit Link brauchts den vollstaendigen Artikel nicht auch noch, darum Zitat gekuerzt
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 01. Juni 2014, 14:07:02
festgestellt habe ich heute das bei manchen Bildern vom Protest in T21 bei Twitter kam" the foolowing media may contain sensitive material "
and was liegt das ? Zensieren die jetzt wie in youtube? oder liegt es daran das der verbreiter es so eingestellt hat
nach klicken "anschauen" kommt dann das Bild
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: thucko am 01. Juni 2014, 20:33:22
Die Internetzeitung Thaienews.blogspot.de ist geblockt.
Es gibt allerdings einen Trick, die Blockierung zu umgehen. Wenn man auf Google Deutschland geht und thaienews.blogspot.de eingibt funzt der Link.
Diese Info ist für die thailändischen Partner vieleicht von Interesse. Die site ist sehr gut, aber leider nur auf thai.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. Juni 2014, 05:30:05
In Zukunft soll es an jedem Freitagabend eine "Prayuth-Show" auf allen Fernsehkanälen geben. Thaksin hatte das kurz nach Amtsantritt eingeführt und alle seine Nachfolger behielten den wöchentlichen Auftritt bei. 


Das Programm heisst Returning Happiness to the People und muss von allen Sendern ausgestrahlt werden. Dabei wird er auf aktuelle Anliegen von öffentlichem Interesse eingehen und diese "klären", aber keine Fragen der Öffentlichkeit dazu beantworten:


http://www.bangkokpost.com/most-recent/412887/prayuth-to-speak-every-friday
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. Juni 2014, 13:15:28
Der kürzlich freigelassene Journalist Pravit Rojanaphrük wird morgen im FCCT vor versammelter Auslandspresse über seine Erfahrungen während der Inhaftierung berichten:


A Week in Military Detention

An account of life as a 'guest' of Thailand's new military rulers by Pravit Rojanaphruk


http://fccthai.com/items/1430.html


Ob es dann wieder zu einem Eklat kommt so wie der der Verhaftung von Chaturon ?  ???




Kein Treffen  mit dem Vorstand der Kommunikationsapp "Line".  Dazu wollte das ICT - Ministerium nun  extra Verteter nach Japan schicken, da der "Einladung" ins Ministerium wie mehrfach berichtet niemand nachkam.

Aber im Firmensitz in Japan waren sie wiederum nicht "eingeladen" und wohl auch nicht erwünscht, weshalb dieser Plan wieder verworfen wurde.


http://www.bangkokpost.com/news/politics/413071/ict-scraps-plan-to-meet-line-execs-in-censor-bid
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. Juni 2014, 13:27:11
Frage nach Thailand:

Ist die populäre werktägliche Morgen- und Nachrichtensendung ( 6 - 9 Uhr) auf CH 3  von Sorayuth  inzwischen wieder im Programm?


Bangkok Pundit über  Veränderungen" beim "öffentlichen" Sender Thai PBS.

http://asiancorrespondent.com/123343/independent-thaipbs-in-a-post-coup-environment


Bangkok Pundit hatte übrigens vor Tagen ein der aktuellen Zensur "angepasstes", also "leichteres" Kommentieren als bisher angekündigt...  {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: udo50 am 02. Juni 2014, 14:37:02
Heute war zu den von dir angegebenen Zeiten diese Sendung im Programm
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. Juni 2014, 14:57:30
Danke Udo  ;} 


Das "Wall Street Journal" berichtet, dass auch ein Treffen in Singapur mit Facebook und Google  "abgesagt" wurde. (Was hatte die Junta eigentlich erwartet   {[ )

Der komplette Artikel befindet sich hinter einem "Paywall":


Thai Junta Says Facebook, Google Meetings Called Off

BANGKOK—Just days after saying officials would travel to Singapore and Japan to discuss censoring online anticoup dissent with Internet heavyweights Facebook and Google, Thailand's junta now says the trip is off.

"At this point, things look fine, so there is no need to make any trip now," Maj. Gen. Pisit Paoin, adviser to the Ministry of Information and Communication Technology's permanent secretary, told The Wall Street...

http://online.wsj.com/articles/thai-junta-says-facebook-google-meetings-called-off-1401689775
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 02. Juni 2014, 16:29:25
Es gab ja mal eine Thailaendische menschenrechtsorganisation, ihr erinnert euch sichr...die die 2010 meinten die roten Demonstrationen und Strassensperren verstossen gegen die Menschenrechte. Was ist eigentlich mit dem Verein? seit 2010 nichts mehr gehoert...oder sind die schon verblichen?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 02. Juni 2014, 16:52:37
Du meinst vermutlich "Human Rights Watch Thailand"?

http://www.hrw.org/asia/thailand

Von denen wurden hier immer wieder Berichte verlinkt in den letzten Jahren. Du kannst auch auf Twitter @sunaibkk folgen, das ist deren Repraesentant in Thailand, der postet neueste Berichte immer aktuell.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: vicko am 02. Juni 2014, 17:03:17
@kiauwan, meinst Du die hier ?
https://fbexternal-a.akamaihd.net/safe_image.php?d=AQAXnZngASQSehr3&w=377&h=197&url=https%3A%2F%2Fpbs.twimg.com%2Fmedia%2FBo-MJpvIUAA7nsx.jpg&cfs=1
(https://fbexternal-a.akamaihd.net/safe_image.php?d=AQAXnZngASQSehr3&w=377&h=197&url=https%3A%2F%2Fpbs.twimg.com%2Fmedia%2FBo-MJpvIUAA7nsx.jpg&cfs=1)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 02. Juni 2014, 17:37:31
Human Rigths watch Thailand isses nicht...die hatten ne eigene.

ok steht in dem jetzt oder nie Fred was drueber...aber der hat das Schloss davor
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. Juni 2014, 18:44:31
Thailands Nationale Menschenrechtsorganisation:  

National Human Rights Commission NHRC  ist eine der "unabhängigen" staatlichen Institutionen und hat nichts mit "Human Rights Watch" oder anderen NGOs zu tun !


www.nhrc.or.th/


Heute war zu den von dir angegebenen Zeiten diese Sendung im Programm

Offenbar sieht das neue Format so aus:

(https://pbs.twimg.com/media/BpHkapTIgAABu6E.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 02. Juni 2014, 18:59:08
Thailand will ein eigenes staatlich kontrolliertes, soziales Netzwerk, aehnlich wie Facebook, errichten.

Gott sei Dank, dann hat wenigstens passenden, leicht kontrollierbaren Ersatz, wenn man die anderen Netzwerke blockt. {+

http://prachatai.com/english/node/4076
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 02. Juni 2014, 19:36:20
Totale Kontrolle mit Ansage.
Dieser Vorschlag eines staatlich kontrollierten Netzwerkes wird bestimmt viel Zuspruch bei den anvisierten Zielgruppen erzeugen.

Das die privaten Internetanbieter dazu verdonnert werden sollen, sich mit den staatlich kontrollierten Internetanbietern zu verknüpfen (unterwerfen) ist ein weiterer Meilenstein zur totalen Kontrolle.

Aber wie war das noch? Viele Wege führen nach Rom. Wo ein Wille ist wird auch in Zukunft ein Weg sein, diese Kontrolle zu umgehen.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 02. Juni 2014, 19:48:44
nachdem eine Burgerkette anscheinend voll auf Juntakurs ist koennte man zu Ehren dann das thailaendische Facebook "McThaibook" nennen :D
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Isan Yamaha am 02. Juni 2014, 19:54:46
nachdem eine Burgerkette anscheinend voll auf Juntakurs ist koennte man zu Ehren dann das thailaendische Facebook "McThaibook" nennen
Das gibt dann,ein Rieses Chaos hier in D,mit Facebook das die Thais auf dem Handy haben. :D :]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Allgeier der 2. am 02. Juni 2014, 20:28:08

(https://fbexternal-a.akamaihd.net/safe_image.php?d=AQAXnZngASQSehr3&w=377&h=197&url=https%3A%2F%2Fpbs.twimg.com%2Fmedia%2FBo-MJpvIUAA7nsx.jpg&cfs=1)

Das Bild erinnert mich jetzt an etwas.

Aber gut das die Zensur nur in Thailand staffindet.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 02. Juni 2014, 21:33:06
Da braucht man sich keine Gedanken machen, die Thais sind zu sehr vernetzt in facebook und die meisten haben auch internationale Freunde in facebook.
Das Thailand Smart oder wie sie es nennen wollen wird ein Rohrkrepierer,Totgeburt oder wie man es auch sonst nennen mag.
Wird wohl nur gehen wenn sie Facebook wirklich abschalten wie in China
Titel: Re: Meinungen zur aktuellen politischen Situation
Beitrag von: dart am 02. Juni 2014, 22:41:01
Der Nation-Reporter Pravit berichtet ueber seine Woche "Haft" in einem Militaercamp.

http://asiancorrespondent.com/123388/pravit-rojanaphruk-interview-thailand-junta-detention/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. Juni 2014, 00:30:29
Den Beitrag über Pravit hierher verschoben. Passt besser hier rein, da alle Meldungen über ihn bisher auch hier standen.

Sein für morgen geplanter Auftritt vor der Presse wurde übrigens verschoben...  {--



Neue Parole: Friede Freude Eierkuchen oder halt was landestypischeres für die Beisserchen

Auch wenn es wenige abweichende Meinungen gibt, können diese die "Glücksgefühle" beeinträchtigen


Junta Embarks On 'Happiness' Project


http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1401706957&section=11
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. Juni 2014, 13:29:26
Nach letztem Stand der Dinge soll auf weitere "Eingriffe" in die Nutzung sozialer Netzwerke verzichtet werden, da die meisten Nutzer inzwischen auf die Verbreitung "provokanter" Mitteilungen verzichten würden.

Vom gestrigen Plan eines eigenen Netzwerkes hört man schon einen Tag später nix mehr...  ]-[


http://www.bangkokpost.com/business/news/413231/ict-ministry-will-no-longer-intervene-in-social-media
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. Juni 2014, 15:46:25
Nach Pravits gestriger Veröffentlichung gibt es nun einen weiteren Bericht von 7 Tagen Armeegewahrsam:


An Account of Reporting Oneself

Thanapol Eawsakul



http://www.prachatai.com/english/node/4080
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Suksabai am 03. Juni 2014, 17:38:49
Nach letztem Stand der Dinge soll auf weitere "Eingriffe" in die Nutzung sozialer Netzwerke verzichtet werden, da die meisten Nutzer inzwischen auf die Verbreitung "provokanter" Mitteilungen verzichten würden.

Wusste ich von vornherein, setzt nämlich eine komplette Umstrukturierung der Gateways nach ausserhalb LOS sowie fähige und linientreue IT-Fachleute voraus, und speziell IT-Menschen sind international prinzipiell der eher aufmüpfigen Gattung zuzuzählen.
Ich weiss, wovon ich spreche ;)

lg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. Juni 2014, 18:37:01
"Mattscheibe" für zahlreiche Fernsehkanäle aufgehoben.

Auch internationale Nachrichtenprogramme wie CNN und BCC können nun wieder empfangen werden. 14 Stationen, darunter Voice TV sowie lokale "kommunale" Radiostationen bleiben weiterhin gebannt !


http://www.bangkokpost.com/most-recent/413378/ban-lifted-on-all-but-14-tv-channels
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. Juni 2014, 18:48:00
Eine neue "Öffentliche Aufklärungsabteilung" soll gegenseitiges Verstehen fördern und Putschgegner im In - und Ausland meinungsmässig ruhigstellen:


Junta To 'Create Understanding' Through New PR Unit

BANGKOK — The military junta has vowed to quiet anti-coup sentiments both in and outside Thailand through a public relations task force that will “create understanding.”

http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1401792178
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: sabeidi am 03. Juni 2014, 19:28:23
Sperrstunde ( Bekanntgabe heute ca. 15:00 Uhr ), in Pattaya, Kho Samui und Phuket aufgehoben.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. Juni 2014, 20:49:35
Zu viele Nachrichten sind nicht "gesund"  :-)


Thai Public Health Ministry warns of ‘news over-consumption’… again!

http://asiancorrespondent.com/123369/thai-public-health-ministry-warns-of-news-over-consumption-again/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: bernie am 04. Juni 2014, 03:22:36
Zitat
Junta Embarks On 'Happiness' Project

Damit wird ernst gemacht.



http://video.sanook.com/player/533833 (http://video.sanook.com/player/533833)   {:}

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 04. Juni 2014, 03:28:12

Pravit Rojanapruek äussert sich in einem Videointerview über seine "Auszeit":


http://mobile.abc.net.au/news/2014-06-03/freed-thai-journalist-pravit-rojanaphruk-says/5498518


Erstaunlich, dass diese Meinungskolummne erscheinen darf:

http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/413270/under-the-military-regime-are-we-still-citizens
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 04. Juni 2014, 15:51:46

Der Besitzer der Matichon - Verlagsgruppe befindet sich nach einer kürzlichen Herz-OP in Reha und schickte seinen Neffen zur heutigen Vorladung:


http://www.bangkokpost.com/most-recent/413528/matichon-chairman-still-recovering-from-heart-surgery


Dazu gehört anscheinend auch die "Khao Sod"  -  mal sehen wie sich das auf die künftige Berichterstattung auswirkt...  {--



Nachtrag: dem ist offenbar so, siehe letzter Satz im Khao Sod Bericht:


Matichon Exec Asks To Postpone Military Junta's Summons


Matichon Publishing operates a number of news publications, including Matichon, Prachachart, Khaosod, and Khaosod English.



http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1401860601&typecate=06&section=

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 05. Juni 2014, 21:36:51
Ich dachte zuerst. die Meldung über den Soldaten, der sich vor der Nachrichtenmoderatorin des CH9 entblösst und  sich einen... (chak wao)  schafft es nicht bis in die englischsprachigen Meldungen, aber nun ist sie da...

Er hatte offenbar den Auftrag, den Senderaum zu bewachen und schlich laufend um den "Schminkraum" , in dem die Moderator(inn)en für die Sendung herausgeputzt werden.


Auf die Rufe der Dame eilten mehrere Leute herbei, worauf der Gefreite die Flucht ergriff und M 16 sowie kugelsichere Weste zurückliess.  Der Kommandeur entschuldigte sich später mit einem Früchtekorb...



http://www.bangkokpost.com/most-recent/413753/a-private-news-flash-at-channel-9
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 05. Juni 2014, 22:11:43
Der Bericht von Khun Pravit über seinen "Gastaufenthalt" gibt es nun auf deutsch und in ausführlicher Version:


Meine Erfahrung in Gewahrsam des Big-Brother-Militärs im Jahr 2014


http://passauwatchingthailand.com/2014/06/05/meine-erfahrung-in-gewahrsam-des-big-brother-militars-im-jahr-2014/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 09. Juni 2014, 15:12:20
Der norwegische staatliche Telekomkonzern Telenor, der in Thailand Mehrheitseigner von DTAC ist, hat nun die Anweisung zur Facebooksperre vor 10 Tagen bestätigt:


(https://pbs.twimg.com/media/Bpq1W53CYAAK9gm.png)

Telenor says Thailand’s recent Facebook outage was ordered by the government

http://thenextweb.com/asia/2014/06/09/operator-dtac-says-thailands-government-forced-shut-access-facebook/8217;s%20recent%20Facebook%20outage%20was%20ordered%20by%20the%20government&awesm=tnw.to_j4r02

https://thaicoup2014.wordpress.com/2014/06/09/telenor-censored-internet-on-orders-of-thaicoup-junta/


Und für alle, die des norwegischen mächtig sind  ;)  , die Originalmeldung :

https://www.aftenposten.no/okonomi/Telenor-sensurerte-internett-pa-ordre-fra-militaret-i-Thailand-7595830.html#.U5Vxhyh9kvt
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 09. Juni 2014, 19:40:03
hier noch ein Artikel dazu:

http://www.wired.co.uk/news/archive/2014-06/09/facebook-outage-thailand

wie hiess es doch so schoen... dont thai me

jetzt auch in der Bangkokpost:

http://www.bangkokpost.com/most-recent/414423/telenor-confirms-facebook-block
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 09. Juni 2014, 20:23:37
Khun Pravit von der Nation hatte heute schon mehrfach getwitter das "1984" von George Orwell in den 2 Buchhandlungen vom Siam Paragorn angeblich ausverkauft sind.

Dazu passt auch die Meldung aus Chiang Mai, das der Besitzer einer Kunstgallerie von der Polizei gezwungen wurde, die Vorführung der Verfilmung abzusagen.

(https://pbs.twimg.com/media/BpsIecUCAAAJV3Q.jpg)

http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1402317749
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Scriba am 09. Juni 2014, 22:43:31
Hoffe nicht gegen die hier praktizierenden Regeln  ??? zu verstoßen mit dem folgenden Vergleich;

Mit und durch FB Vernetzung und Gruppenbildung begann der Widerstand in Thailand
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/06/09/bnd-spioniert-buerger-aus-um-nicht-von-revolution-ueberrascht-zu-werden/
Es gibt jedoch auch Stimmen, die der Meinung sind, dass die Geheimdienste selbst auf den sozialen Netzwerken aktiv sind – um die Revolutionen zu beschleunigen.

(http://abload.de/img/widerstanddfl18.png)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 09. Juni 2014, 23:03:32
Hoffe nicht gegen die hier praktizierenden Regeln  ??? zu verstoßen


Da das Thema  " :-X in Thailand" lautet, aber Thailand in dem Link mit keinem Wort erwähnt wird ( den Bezug "Widerstand in Thailand" hast du dir offenbar selbst aus dem Ärmel gezaubert) gehört das an sich in einen unserer DACH - oder Verschwörungstheoretikerbereiche.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Scriba am 09. Juni 2014, 23:21:35
Oh Sorry! Demzufolge sind Vergleiche mit unserer praktizierenden "Demokratie" in Europa, bezw. D.A.CH in diesem Strang nicht erwünscht, da alles außerhalb Thailand's der VT zugeordnet wird. Tolle Regeln hier. {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 09. Juni 2014, 23:28:16
Dann mach mal einen "Vergleich". Bis jetzt sehe ich keinen, ausser dem "künstlich" von dir "herbeigezauberten".
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Isan Yamaha am 10. Juni 2014, 01:13:45
Hat du noch einen anderen Nickname hier,so vielleicht mit T am Anfang. C--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Scriba am 10. Juni 2014, 02:38:25
mein G_tt @namtok, -erkennst du nicht den Zusammenhang? Anstelle Ägypten im Artikel habe ich Thailand eingesetzt. Hier sieht doch ein Blinder wessen Methoden sich die herrschaftlichen Volksverräter vorsorglich rüsten um demonstrierenden Bürgerbewegungen gegen ihr (verlogenes BRD) System Parolli zu bieten.

ihr habt doch den kürzlichen Facebook Stunden Ausfall auch theatralisch begleitet und gerade nochmals nachgelegt, nur wurde dies unter aktuellen anderen Umständen angeordnet. Vielleicht stand das Militär gerade unter kurzfristigem Panikmodus etc. Wir wissen es nicht und es lief ja sofort wieder. Wer nicht gerade Online war hat davon gar nichts mit bekommen.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 10. Juni 2014, 04:36:18
Hallo Scriba (lateinisch; auf deutsch: Schreiber)

Dein überheblicher, besserwisserischer, polemischer Schreibstil nervt.  >:
Schalte diesbezüglich bitte 2 Gänge zurück, oder Du wirst hier nicht alt.


Gruß   Achim
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: thucko am 10. Juni 2014, 14:43:52
@scriba

1000ende sind inzwischen verschleppt worden, Vorladungen zur Internierung werden mit der Androhung langer Haftstrafen zugestellt. Nicht ausschließlich Mitglieder der Pheu Thai, die bei den letzten Wahlen die absolute Mehrheit erreichte, sondern auch andere Freigeister müssen von ihrer Überzeugung abschwören.
Dieses Klima der Repression, erzeugt von einer Minderheit, die von den Thais seit mehr als 10 Jahren konsequent abgewählt wurde, versuchst Du mit den Mißständen und Fehlern der westlichen Demokratien zu relativieren.
Ich kann gutem Gewissens behaupten, dass jenen im Forum die gegen die gewaltsame Beseitigung der Demokratie in Thailand
Stellung beziehen, dies auch gegenüber den Mißständen im Westen tun.
Genau hier unterscheiden wir uns von Dir.
Du bekennst Dich zum Faschismus weil Demokratie nicht die Ergebnisse liefert die Du wünschst.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Scriba am 10. Juni 2014, 15:28:38
@thucko  
Zitat
1000ende sind inzwischen verschleppt worden
Nun aber her mit Fakten!
 Nenne mir bitte nur ein paar wenige Namensnennungen seit dem Machtwechsel am 22. Mai, aus den Vorgeladene oder andere zu wieviel? 1000ende verschleppt worden sein sollen.
Du bist dran.

Zur Erinnerung;
Die aufmüpfige Presse gehört eingestampft. Thailands Premier hat in seiner zweiten Amtsperiode noch einiges vor, und dazu zählt das endgültige Einstampfen von aufmüpfigem Journalismus. Dies versucht er schon seit Jahren, und eigentlich gelingt es ihm recht gut. (http://www.dw.de/ein-kampf-f%C3%BCr-die-pressefreiheit/a-1652043)

Davon gibt es noch mehr.
Zitat
Reporter und Kolumnisten, die sich kritisch mit dem Führungsstil des als populistisch geltenden Thaksin auseinandersetzen, werden ihrer Posten enthoben und versetzt. Außerdem sichern sich einflussreiche politische Stellen und Interessengruppen verstärkt Anteile an bestimmten Medien, um diese besser unter Kontrolle zu haben. Die Presse, so das Credo der Regierung, solle ihre Politiker gefälligst unterstützen, aber nicht kritisieren.

Also Ball Flach halten, genauso mit deiner (eurer) Wertung über mich, auf dessen Niveaulosigkeit ich mich nicht einlasse.
Wenn ihr mich 'gelber' Anhänger nennt, ja, hier in Thailand dem Monarchen näher als herrschendes Element wie der Parteienoligarchie oder einer alles fressenden Staatskrake.

Wenn ich ent-Kernt werden soll, bitte, würde das von mir Anfangs geäußerte nur bestätigen.

Anhang:
Zitat
Günther,
hier wurden schon einige redaktionen auf den kopf gestellt, auch werden zig-tausende von webseiten geblockt!

Öffentlich über die zustände auf dem neuen airport, die krawalle im süden, den CEO persönlich etc. zu diskutieren ist nicht ungefährlich.
Derjenige, der dies geschrieben hat wird sich wahrscheinlich wieder erkennen.
Bin das TIP Archiv ab der ersten Seite beginnend am durch lesen und schon weit fortgeschritten, Zitate auch schon gespeichert. Also, ich habe nichts zu vertuschen ohne Beleg von hier was die Meinungsäußerungen betrifft.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 10. Juni 2014, 16:31:31

Anhang:
Zitat
Günther,
hier wurden schon einige redaktionen auf den kopf gestellt, auch werden zig-tausende von webseiten geblockt!

Öffentlich über die zustände auf dem neuen airport, die krawalle im süden, den CEO persönlich etc. zu diskutieren ist nicht ungefährlich.
Derjenige, der dies geschrieben hat wird sich wahrscheinlich wieder erkennen.
Bin das TIP Archiv ab der ersten Seite beginnend am durch lesen und schon weit fortgeschritten, Zitate auch schon gespeichert. Also, ich habe nichts zu vertuschen ohne Beleg von hier was die Meinungsäußerungen betrifft.



Hallo Scriba


Solche Sätze beleuchten Deinen mutigen Charakter.
Und das ziemlich anonyme "Scriba" ist dem nicht angemessen. Wäre nicht beispielsweise "fortis denuntius" passender?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: uwelong am 10. Juni 2014, 16:48:26
Ich kann kein Latein!

 :'(

Mann, Mann,

was man hier alles können muß!

Hochdeutsch
Schwyzerdütsch
Österreicher Slang (aufgeteilt nach versch. Gegenden)
Ruhrpott Platt
Hamburger Platt
Englisch
Thai
Latein!
+ am Besten noch mehr!

Ja! Wir habens schon drauf!

 :-) ;D ???
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 10. Juni 2014, 17:22:06
Hallo Uwe


"Fortis" bedeutet stark, mutig usw.
"Denuntius" gibt es meiner Meinung nach nicht wirklich im Latein, aber ...
"Nuntius" heißt Bote, Nachricht etc., und "denuntiare" bedeutet anzeigen, melden, verkünden etc.

Eventuelle Ähnlichkeiten mit dem Wort "Denunziant" wären aber rein zufällig.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: thucko am 10. Juni 2014, 17:44:31
Z



Also Ball Flach halten, genauso mit deiner (eurer) Wertung über mich, auf dessen Niveaulosigkeit ich mich nicht einlasse.
Wenn ihr mich 'gelber' Anhänger nennt, ja, hier in Thailand dem Monarchen näher als herrschendes Element wie der Parteienoligarchie oder einer alles fressenden Staatskrake


Für einen Faschisten, ob gelb oder braun, existierten nicht das gleiche Recht für Andersdenkende.
 Du erlaubst Dir den Monarchen in dieser polarisierte Diskussion gegen demokratisch legitimierte Regierungspersonen ins Spiel zu bringen. Du kannst Dir jegliche Beleidigung gegen diese Personen ,denen die Mehrheit des Volkes das Vertrauen gegeben hat,heraus nehmen und tust es auch.
Mir hingegen ist nicht erlaubt, mich kritisch gegen eine Dynastie zu stellen, geschweige denn
mich auf ein Vergleichen einzulassen.
Du lebst die Freiheit des Faschisten.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 10. Juni 2014, 18:26:32
Reg dich doch nicht ueber den von dir als Faschisten bezeichneten @Scriba auf. Immerhin leben wir in einer Welt des Faschismuses.

Zitat
Wer oder was hindert uns denn daran, ein paradiesisches Dasein zu führen? Was knechtet, tötet, foltert und versklavt uns denn?

Die Antwort ist: Es ist die Macht des GELDES!

In der Planung und Durchführung dieser Macht durch den Menschen mutiert sie zum Faschismus.

Und damit verbunden und für uns greifbar, dessen Handlanger – Banken, Konzerne, Hochfinanz – personell vertreten und vereinigt in Institutionen, von denen nur sehr wenige Menschen wissen, daß es sie tatsächlich gibt: Geheimlogen, sonstige Clubs und Organisationen, in denen sich eine selbsternannte „Elite“ unter Ausschluß der Öffentlichkeit trifft und berät.
Siehe Neo in "die Matrix 1".

"Wenn die Interessen der Konzerne komplett von allen anderen Interessen übernommen werden, dann ist das Faschismus."
Benito Mussolini

"Der Staat kann der schlimmste Terrorist von allen anderen sein."

Sie ist in ihrer Wirksamkeit auf das Volk oder die Völker eine private Macht und diese heißt ganz einfach Faschismus und nicht Demokratie. So einfach ist das.

http://www.bernd-schubert.de/nachgedacht/faschismus_3.html (http://www.bernd-schubert.de/nachgedacht/faschismus_3.html)

Selbstverstaendlich gibt es aber auch andere Definationen

http://www.cpw-online.de/kids/faschismus.htm (http://www.cpw-online.de/kids/faschismus.htm)

Das wird heutzutage den Schuelern indoktriniert.

Aber sogar Erwachsene lassen sich damit einfangen.

Also gib nur einen einzigen Grund bekannt, weshalb Thailand weniger faschistisch (nach der ersten Definition) sein soll als dein Heimatland.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: thucko am 10. Juni 2014, 18:57:55
Nach erster Definition???

Die scheint mir etwas zu abstrakt in Bezug auf die Verschleppten Politiker, die gewaltsame Machtübernahme, die Repression gegen jene, die eine andere politische Auffassung haben als Du, Franzi. Du kannst Dich da natürlich nicht rein fühlen in jene, die zur Aufgabe ihrer  Gesinnung gezwungen werden.
Du, mit Deiner Gesinnung bist ja nicht bedroht.
Fur Dich ist jetzt ja alles gut.
Du lebst die Freiheit des Faschisten.
Titel: Behauptung fehlt der Beweis
Beitrag von: Scriba am 10. Juni 2014, 20:20:37
@thucko -du bist schlichtweg ein Lügner vor dem Herrn
Zitat
1000ende sind inzwischen verschleppt worden
und deiner weiteren Behauptung fehlt der Beweis!

Zitat
"Verschleppten" - "die gewaltsame Beseitigung"  -  "Aufgabe ihrer Gesinnung gezwungen"
"Repression (Synonym für Unterdrückung) gegen andere politische Auffassung"
- dieser Punkt auf LM bezogen trifft auch auf die Shinawatra Ära zu und wird von allen Parteien befolgt.

 Dein persönlicher Rundschlag gegen mich zeigt nur deine Hilflosigkeit eines ideologisch Gefangenen an, zu keiner ernsthaften Diskussion bereit denjenigen gegenüber die nicht deine "Gesinnungschublade" entsprechend teilen. Traurig.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: thucko am 10. Juni 2014, 22:19:33
Ich gestehe, die genaue Zahl der Verschleppten kann ich Dir nicht liefern. Aber ich geh mal von einer solchen Zahl aus. Es wird ständig nach irgendwelchen Rothemdenfuhrern gefahndet. Was hat Sombat verbrochen, oder der Sohn jener Mutter, deren Tochter jene Krankenschwester war, die man im Wat Pratumwaran erschossen hat. Friedlicher Widerstand, der Panemgruss wird mit Verschleppung geahndet.

Die jetzige Repression ist nicht primär auf LM bezogen, auf die DU Da ablenken willst.Ich gehe aber gerne kurz darauf ein. Dieses LM haben doch Dein Führer mit seiner Partei verschärft.  Sie haben das Hoechstmass von 15 auf 20 Jahre erhöht. Da gibts ne Frau, die für. eine Rede am Sanam Luan zu 18 Jahren verknackt wurde.  Es sind Rothemden und nicht ein einziger von den Gelben die dieses tyrannische Strafmaß ertragen müssen.
Hor mir auf von Repressionen der Shinavatra-Ära.  Die letzte Regierung gehört dann auch noch dazu, zu dieser Ära.

Abschließend :
wäre ich hilflos gegen Dich, würde ich Dich nicht attackieren.  Einen selbstverliebten Faschisten wie Dich sehe ich als besonderen Leckerbissen.
Eigentlich sollte man mit Faschisten nicht diskutieren. Sie beklagen sich wenn sie sich unterlegen fühlen und fordern dann demokratische Prinzipien ein, die sie aber sonst offiziell in die Tonne treten. 
Gemäss der Freiheit des Faschisten.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 10. Juni 2014, 22:55:30
Zitat
Die jetzige Repression ist nicht primär auf LM bezogen, auf die DU Da ablenken willst.Ich gehe aber gerne kurz darauf ein. Dieses LM haben doch Dein Führer mit seiner Partei verschärft.  Sie haben das Hoechstmass von 15 auf 20 Jahre erhöht.

Zunahme von Anklagen wegen LM seit der Ära Thaksin?

Bitte mal um Rückmeldungen ob der eingestellte Link in diesem Posting ( http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=1453.msg1126063#msg1126063) , außerhalb von Thailand abrufbar ist.

In Thailand ist der Link scheinbar der Zensur zum Opfer gefallen. ???
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 10. Juni 2014, 23:06:46
@Dart, ich kann ihn aufrufen, sogar ohne Verzoegerung, wird sofort angezeigt.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: aod am 10. Juni 2014, 23:09:22
Deutschland: link ist  sichtbar
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Scriba am 10. Juni 2014, 23:09:50
Dieser Link @dart geht hier bei mir auf in Thailand.

@thuko. -Lass es bleiben mit deinen Unterstellungen und deinen wiederholenden Lügen und Verdrehungen.



edit: Kommentar auf wesentliche Meinung gekuerzt
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: thucko am 10. Juni 2014, 23:28:46
Ach Scriba
. Beim Austeilen ohne Gefühle und wenn du mal selbst eins drauf bekommst schrumpfst du  zur Mimose.
 
Dir stinkt doch nur, weil Deine Wahrheit gehörig wackelt.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 10. Juni 2014, 23:54:18
Hallo thucko


Dein Stil lässt momentan auch teilweise zu wünschen übrig.

Ferner:
Ich bitte Euch, thucko und Scriba, mit diesem unwürdigen, teils wenig sachlichem Gezanke aufzuhören.
Ihr könnt Euch eh nicht gegenseitig überzeugen.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 11. Juni 2014, 14:55:46
DTAC soll nun dafür "bestraft" werden, dass es die Abschaltanordnung veröffentlichte und von der anstehenden 4 G Lizensierung ausgeschlossen werden. Nun ist auch verständlich, warum die anderen Internetprovider Funkstille einhielten.


DTAC Punished For Revealing Junta’s Role in Facebook Shutdown

http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1402471813


Interessant insofern, dass man bisher eher davon ausging, dass vom ICT zentral am Gateway "geschraubt" wurde, anstatt einer Selbstabschaltung der einzelnen Provider.



Dazu auch Bangkok Pundit, es soll nun genau darauf geachtet werden, ob die Firma die ausländische Minderheitsbeteiligung von unter 50% genau einhält:

http://asiancorrespondent.com/123694/nbtc-commissioner-threatens-dtac-over-dtac-revealing-facebook-block-order
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 11. Juni 2014, 19:15:31
Falls sich jemand für den laufenden Auftritt des Putschsprechers vor der Auslandpresse interessiert, hier wäre ein Livestreamlink:

http://www.ustream.tv/channel/fcct-live
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 12. Juni 2014, 18:14:50
Möglicherweise nur ein techn. Problem. :-)

Richard Barrow ‏@RichardBarrow  21 Min. Übersetzung anzeigen
5:45pm BBC & CNN have suddenly gone off the air in #Thailand - Other channels on TrueVisions seem fine

(https://pbs.twimg.com/media/Bp7KDhaCQAAMAUo.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 12. Juni 2014, 18:33:19

Programmpunkt: "Brot und Spiele", für alle Falang nebst Thai-Familie, The junta wants everyone to be happy so they're giving away free tickets to King Naresuan on Sunday at 11am !
Das scheint eins der Probleme im LOS zu sein, was schert es mich, dass ich morgen evtl. nur noch patriotische Eigenproduktionen der Army sehen kann, wenn es heute Freikarten gibt  {:}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: AndreasBKK am 12. Juni 2014, 18:51:30
Und alle lassen es sich gefallen.  {[ {[
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 12. Juni 2014, 18:56:48
Und alle lassen es sich gefallen.  {[ {[
Versteh ich jetzt nicht. Die Army macht Musik, es gibt Freikarten - so schön war´s doch noch nie  :]
Snuk kommt eben vor Demokratie  {[
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 12. Juni 2014, 19:03:50
Möglicherweise nur ein techn. Problem. :-)

Der letzte Punkt im laufenden Programm war die Freigabe der WM - Übertragungen in Thailand für das öffentliche Fernsehen  :-)


Last thing BBC presenter said before it went pink screen, was about how the matches would be free to watch in #Thailand Richard Barrow

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 12. Juni 2014, 19:40:57
anscheinend wird wohl irgendwann mal das Internet nur noch ueber Smart ID card zum einloggen sein...
 http://www.telecomasia.net/blog/content/thai-junta-holding-mother-all-garage-sales
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 12. Juni 2014, 19:49:12
das sind ja schöne Aussichten. Jeder Thai bekommt maximal 6 IP Adressen zugeordnet, wie mit Ausländern verfahren werden soll, darüber hat man sich noch keine Gedanken gemacht...

Zitat
Earlier reports said that every citizen will have at most 6 IP addresses allocated at any one time. Asked how foreigners can access the internet, the permanent secretary answered, “I have not thought of that yet”...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 12. Juni 2014, 19:59:24
 ???  oh, das faengt  ja gut an  {[  Kontrolle des Internet  :-X  sind die so  ?
Ich glaube mich tritt  ein Pferd.
Sorry, aber wenn das so  anfaengt, sich ueber die Zensur  Gedanken zu machen, dann ist es schon sehr militaerisch  {[  provokativ  ( Chile)  {;

Dann muss man sich wohl eingie Gedanken  ueber den Verbleib in dem netten Staat zu machen   ???
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 12. Juni 2014, 20:04:56
Das hängt von den persönlichen Präferenzen ab...  {--  Manche haben es gerne ruhig, aber Thailand war bisher eher als "lautes" Land bekannt.  ]-[


Die Beiträge über den Film "Naresuan" finden sich zusammengefasst im "Kulturbereich" als eigener Filmtread


http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=16270.0
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 12. Juni 2014, 20:07:16
das sind ja schöne Aussichten. Jeder Thai bekommt maximal 6 IP Adressen zugeordnet, wie mit Ausländern verfahren werden soll, darüber hat man sich noch keine Gedanken gemacht...

Zitat
Earlier reports said that every citizen will have at most 6 IP addresses allocated at any one time. Asked how foreigners can access the internet, the permanent secretary answered, “I have not thought of that yet”...

Wie soll denn das funktionieren?  ???
Alleine in meinem Winterdomizil im Isan (ohne Rundreisen) bekomme ich von TOT mindestens 40 ständig wechselnde, verschiedene IP-Adressen zugewiesen.
Und den Thais in unserem Dorf (ca. 1.400 offizielle Einwohner) wird es da nicht anders gehen.
Ist diese Beschränkung mit der jetzigen mehr und mehr dynamischen IP-Vergabe überhaupt machbar?

Solche Pläne gehören wohl unter "heiße Luft" eingeordnet.  :-)

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 12. Juni 2014, 20:08:41
???  oh, das faengt  ja gut an  {[  Kontrolle des Internet  :-X  sind die so  ?

cool bleiben... bei mir laeuft das Haustelefon und der Internetanschluss eh auf den Namen meiner Frau   ;]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 12. Juni 2014, 20:14:36
Achim, da wird nicht deine IP geblockt, sondern der allgemeine Zugang zur Quelle, genauso wie bei einschlägigen Pornoseiten. ;)
MICT ist da sehr gründlich in Thailand.

http://en.wikipedia.org/wiki/Internet_censorship_in_Thailand
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 12. Juni 2014, 20:17:10
Bruno, bei mir auch.
Ich  mach mir desshalb noch keine Sorgen,  ich kann aber mit der vorgegeben ( militaerischen Vorsorge)  nicht gerade gut umgehen :-X
Sowas hab ich noch nie erlebt, dass hier alles  geregelt  wird  >:(
Gruss aus Buriram
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 12. Juni 2014, 20:48:27
Na was meint ihr warum die gerade so gut Freund mit den Chinesen machen...von dene werden sie es lernen wie man ein Internet "zurechstutzt" und ueberwacht.
wie das mit den 6 IPs gehen soll weiss ich auch nicht, aber technisch wird schon einiges moeglich sein, umsonst posaunen die es nicht heraus.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 13. Juni 2014, 04:33:25
Google Produkte wurden bis jetzt noch keine blockiert.

http://www.google.com/transparencyreport/traffic/disruptions/ (http://www.google.com/transparencyreport/traffic/disruptions/)

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Saket am 14. Juni 2014, 13:27:24
Ich weis nicht ob das irgend etwas mit dem Thema zu tun hat.

Aber seit 2-3 Tagen fällt mir auf das die Downloadgeschwindigkeit von Ausländischen Servern ziemlich niedrig ist.
Beim Speedtest hab ich festgestellt das ich dabei kaum auf 1 MB komme.
In Thailand hab ich dagegen volle Geschwindigkeit.

Kann das jemand bestätigen?
Wird hier von wem auch immer die Geschwindigkeit reduziert?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 14. Juni 2014, 19:43:58

Der frühere Putschfan Sondhi Lim scheint derzeit nicht besonders glücklich zu sein:


(https://pbs.twimg.com/media/BqEqouZCEAAEIbK.jpg)

https://twitter.com/prasitchai_dnn/status/477709914777714688/photo/1
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 14. Juni 2014, 21:03:52
Ab morgen dürfen die roten und gelben Sender auch wieder mitmischen. :-)

Juarawee K. (Lina) ‏@Juarawee  11 Min. Übersetzung anzeigen
NCPO allows Voice TV, T-News, legal community radios to resume broadcast but will have to abide by its regulations.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 15. Juni 2014, 15:31:20
Die Nachrichtenchefin des CH 11 (NBT) wurde abrupt entlassen,  da sie gewisse "Vorgaben" über die Berichterstattung nicht einhielt:


http://englishnews.thaipbs.or.th/nbts-news-director-removed-airing-anti-coup-news/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 15. Juni 2014, 17:59:51
Es ist schon reichlich lächerlich das sich die Telenor Gruppe jetzt entschuldigen muss. :-X

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Telenor-Group-apologises-for-saying-dtac-ordered-t-30236306.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 15. Juni 2014, 18:34:42
Es ist schon reichlich lächerlich das sich die Telenor Gruppe jetzt entschuldigen muss. :-X
Wenn wirklich damit gedroht wuede, sie bei der Vergabe der 4G-Linzenzen nicht zu berücksitigen, ergibt es einen Sinn :(
But all the (other) Thai people are happy with the coup  ;]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 18. Juni 2014, 19:00:24
Ein Aufruf zu Protesten gegen das Militärregime über soz. Netzwerke kann mit 7 Jahren Haft bestraft werden.

http://prachatai.org/english/node/4133?



Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 19. Juni 2014, 06:50:48
NBTC und das Militär schalten 3 fremdsprachige Radiosender in Pattaya ab.

http://www.pattayaone.net/pattaya-news/132164/nbtc-and-military-shutdown-3-foreign-language-pattaya-radio-stations/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 19. Juni 2014, 15:28:27
Woran mag es liegen ?  ??? An den Kurznachrichten, die von der BBC und VOA (Voice of America) übernommen wurden ?  ]-[

An den offiziellen Verlautbarungen und am Musikprogramm wohl eher nicht , also dann auch im Seebad nur noch Thaigedudel wie in der Pampa  {--

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 19. Juni 2014, 19:38:26
Ich persönlich ziehe das "Thaigedudel" seit mehr als 30 Jahren vor wenn ich mich, egal wo, in Thailand aufhalte. [-]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 19. Juni 2014, 19:48:44
Im Seebad  hatte man bisher je nach Wunsch beides zur Auswahl...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 20. Juni 2014, 15:04:26
Eine neue Runde im Cyberkrieg, um an die Daten von Gesichtsbuchnutzern zu kommen

Thai police create fake FB app to get Thai net users’ info, target users trying to open blocked sites


http://prachatai.org/english/node/4140


Mir ist ausserdem aufgefallen, dass mit den Namen von  im Rampenlicht stehender Persönlichkeiten wie etwa Sombat vor seiner Verhaftung oder Miss "Rose" mehrere Fake - Accounts mit gleichlautendem Namen existieren. Originale erkennt man meist an der längsten Gesichtsbuchzugehörigkeit.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 21. Juni 2014, 00:07:40
Tennsifans können aufatmen.

Die Cyberpolizei entschuldigt sich dafür, die Seiten der Association of Tennis Professionals  (ATP)   geblockt zu haben, da sie die Veranstalter weltbekannter Tourniere versehentlich für  Sportwettbetreiber hielt  {+


http://prachatai.org/english/node/4139
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Haus am 25. Juni 2014, 23:58:22
neue Methode der Junta

zum Ausspionieren

https://www.eff.org/deeplinks/2014/06/thai-junta-used-facebook-app-harvest-email-addresses
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 26. Juni 2014, 04:23:16
Der Zensurplan:


Radio und Fernsehen wird überwacht durch die Nationale Kommission für Funkmedien und Telekommunikation

Druckmedien durch die Polizei

Die Weiten des Internets durch das ICT

Ausländische Medien durch das Aussenministerium



http://prachatai.org/english/node/4168
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 26. Juni 2014, 13:37:25
das ganze mit den 5 "Überwachungsbehörden" noch etwas ausführlicher in der Bangkok Post :


NCPO sets up five panels to watch media

Journalists say regime wants to meddle in work


http://www.bangkokpost.com/news/politics/417407/ncpo-sets-up-five-panels-to-watch-media
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Juni 2014, 04:29:43

Über die neugegründete Auslandsorganisation soll offenbar möglichst nichts berichtet werden


Military order media not to report anti-coup movement in newsroom

http://prachatai.org/english/node/4173


gestern war dazu ein selten komischer Beitrag in der Bangkok Post über eine gähnend langweilige 7 Minuten - Gründungsansprache ( es soll auch Generäle geben, die unterbrechen das laufende Programm und reden wesentlich länger...)

Es folgt der Nichtbericht über die nicht stattgefundene Pressekonferenz der Nichtorganisation...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 28. Juni 2014, 11:25:34
Die Webseite Political Prisoner in Thailand ist schon seit einiger Zeit blockiert, ab Heute gilt das offensichtlich auch für die Webseite der UDD.

thairedshirts.org

(http://203.113.26.210/ict2.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 30. Juni 2014, 17:36:30
Wenn ich die Zeichen richtig deute ist Voranai, einer der fähigsten Analysten der BP Geschichte. :( >:

Richard Barrow ‏@RichardBarrow  4 Min. 
 Mehr
Übersetzung anzeigen
RT @RabichBrown: One of #Thailand's most vocal and insightful journalists has been silenced at Bangkok Post. See you later, @voranai.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 30. Juni 2014, 17:45:02
Anscheinend gibt es die Seite der Human Rights Watch Thailand nicht mehr. hrw.org/asia/thai
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: aod am 30. Juni 2014, 19:07:22
In D. gibt es die Adresse noch

f
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 30. Juni 2014, 19:10:59
Mit der Endung "thailand" anstatt "thai" funzt es auch noch in Thailand. ???

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 05. Juli 2014, 04:07:50
In seiner heutigen Fernsehansprache forderte der Juntachef die Medien auf, sich zu "benehmen" und machte Redakteure und Nachrichtenverantwortliche darauf aufmerksam, dass sie dafür gerade zu stehen hätten, wenn ihre Untergebenen "unangemessene" Meldungen veröffentlichen.

O - Ton Prayuth: Wir erlauben Pressefreiheit, wenn auch vermutlich etwas zuviel davon...



http://www.bangkokpost.com/most-recent/418943/prayuth-warns-media-to-toe-the-line
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 09. Juli 2014, 19:18:11
Die BBC will ab morgen mit einem thaisprachigen Service an den Start gehen, um Einschränkungen in der Berichterstattung durch Zensur "auszubremsen":


BBC takes on Thailand dictatorship with a 'pop-up' Thai service


http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/thailand/10955996/BBC-takes-on-Thailand-dictatorship-with-a-pop-up-Thai-service.html


Zitat
Der Herausgeber des "Same Sky" Magazins (Fa diew gan) wurde erneut vorgeladen und verhaftet, da er angeblich Vereinbarungen bei seiner Entlassung nicht eingehalten hätte.


wurde laut Twitter Khun Pravit R soeben  wieder freigelassen
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 10. Juli 2014, 12:18:47
Im Grunde genommen ein interessanter Ansatz. Mal sehen wie lange die BBC dann noch in Thailand erreichbar ist.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 10. Juli 2014, 14:47:48
Offenbar kein Problem, und ist sogar "happy" deswegen...  {--


National Council for Peace and Order spokesman Werachon Sukondhapatipak said he was happy to help the BBC "better understand the situation in Thailand".

"We don't have any problem as long as they don't send any provocative information that is negative or impacts the stability of the country," he said.



http://www.bangkokpost.com/most-recent/419811/bbc-launching-online-thai-news-service





Thailands Aussenstaatsekretär Sihasak traf sich in New York mit US Medienvertretern, konnte  aber offenbar auf keinen gemeinsamen Nenner kommen:



Sihasak explains coup to US media

 NYT journos doubt regime plans, he says




http://www.bangkokpost.com/news/local/419786/sihasak-explains-coup-to-us-media
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 11. Juli 2014, 18:27:28
BBC: Die Armee scheint weiter "happy" zu sein, solange keine "negative Berichterstattung" betrieben wird.

http://www.bangkokpost.com/news/politics/419962/army-backs-new-bbc-service


 Das Angebot selbst ist nun genau einen Tag online und hat dabei über 40 000 "likes" eingesammelt

https://www.facebook.com/BBCThai


was deutsches:

Militärputsch 2014: Internetsperren in Thailand

https://netzpolitik.org/2014/militaerputsch-2014-internetsperren-in-thailand/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: illuminati am 11. Juli 2014, 19:42:39
du lebst doch in D oder nicht ?????
hier ein Link http://www.youtube.com/watch?v=uBcFJS-Lf8Y#t=173 (http://www.youtube.com/watch?v=uBcFJS-Lf8Y#t=173) da findest du in 15 min -- all die Dinge um die du dich kümmern solltest -- deine Links zu den westlichen like Zähldiensten erscheint mir  - schon als etwas zwanghaft -- ist nur so erklärbar, den wirklichen Problemen geht man aus dem Weg - und kämpft dort für Demokratie wo sie eigentlich keiner haben will. Für jeden Irrsinn gibt es eine Nische - die habt ihr hier ja offensichtlich gefunden. Ihr könnt euch glücklich schätzen - ihr lebt ja nicht hier, sondern in der Kolonie mit festen Regeln und Gesetzen - ihr Glücklichen.  :] :] :]
 C--

PS: wen die Wahrheit wirklich interessiert findet dazu sogar genug Beiträge im GEZ Staatsfernsehen - und wer für demokratische Rechte einsteht, kann dann sofort loslegen dafür zu kämpfen- die Reise nach TH kann er sich sparen - die Hauptarbeit gibt es dort zu leisten wo der eigene Pass ausgestellt wird. Auf andere mit dem Finger zeigen und selbst seine Hausaufgaben nicht zu erledigen - ist ein ganz schlechter Stil, meiner Meinung nach.

(https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xfp1/t1.0-9/10394641_737104909668848_3400295413475496741_n.jpg)

beide Charaktere die hier im Nischenforum auftreten - sind hier im Cartoon sehr gut getroffen - bin sicher ihr erkennt euch sofort wieder  }{

---

Änderung: Überflüssiges Vollzitat entfernt
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: vicko am 12. Juli 2014, 00:35:22
Ihr könnt euch glücklich schätzen - ihr lebt ja nicht hier, sondern in der Kolonie mit festen Regeln und Gesetzen - ihr Glücklichen.  :] :] :]
 C--

Genau so ist es und auch sehr glücklich, ohne einen bevormundenden General, der seine Mündel mit Kinokarten, Zoobesuchen, Tanzveranstaltungen aus der Staatskasse alimentiert, bist wohl neidisch oder doch nur zutiefst unheilbar frustriert.

Mit freundlichen Grüßen, aus der "Kolonie"    :) :) :) ... :D :D :D
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: † Jhonnie am 12. Juli 2014, 00:47:51
@illuminati

Zitat
die Hauptarbeit gibt es dort zu leisten wo der eigene Pass ausgestellt wird

  ??? Soll das heissen das ich jetzt Wieder in Kloster in den Vatikan muss.
Bin eigenlich froh da raus gekommen zusein  [-]

Joachim
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 12. Juli 2014, 00:54:00
Hallo, Du "Erleuchteter"


Diesmal 4 Wochen Sendepause, Du überheblicher, intellektuell angehauchter Leierkasten.
Ferner bekommst Du viel Kleingeld zugeschickt. Damit kannst Du mit Deinen ewig gleichen Leiern irgendeine Parkuhr beglücken.


Gruß   Achim


Nachtrag:
Wegen der Worte "überheblicher, intellektuell angehauchter Leierkasten" sperre ich mich heute Nacht selber für einige Stunden.  {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 12. Juli 2014, 05:09:37
Zitat
Links zu den westlichen like Zähldiensten erscheint mir  - schon als etwas zwanghaft

ein grosser Fan davon wir ich bisher auch nicht, aber wenns im Fernsehen nur Standbild und in der "traditionellen" Press Nachrichtensperre gibt, ist das durchaus brauchbar, sich einen Übeblick zu verschaffen.

Da sich das BBC Programm direkt an Thais richtet, dürfte die Anzahl von "ausländischen" Likes doch stark begrenzt sein und ein brauchbares Bild davon darstellen, wie es bei den Thais "ankommt".


Das Thema hier heisst bekanntlich "Medien - Kontrolle, Zensur" , da lassen sich alle deine " systemkritischen" Links problemlos ohne Proxy oder sonstige Verschleierung aufrufen und kommentieren, das ist einfach etwas, womit die derzeitige Militärdemokratie irgendwie nicht so richtig klarkommt   ]-[


Wie die Amis in Thailand seit dem 2.WK mitgemischt haben, ist auch nicht soo schwierig herauszufinden, hier etwas älteres dazu von 1976:



http://www.zenjournalist.org/wp-content/uploads/2014/07/Shawcross.pdf





Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 12. Juli 2014, 19:49:47
Die BBC will ab morgen mit einem thaisprachigen Service an den Start gehen, um Einschränkungen in der Berichterstattung durch Zensur "auszubremsen":

BBC takes on Thailand dictatorship with a 'pop-up' Thai service

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/thailand/10955996/BBC-takes-on-Thailand-dictatorship-with-a-pop-up-Thai-service.html


BBC ist genauso eine verlogene Propagandaschleuder wie die meisten anderen MM. Ausnahme Tier/Wissenschaft Dokumentationen.

Anderseits, wenn BBC nur ueber Facebook "sendet", kann sie nicht viel Schaden anrichten.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 13. Juli 2014, 00:48:06
und glaubst du, eine "traditionelle" rauschende Kurzwellensendung, wie die BBC das von der japanischen Besatzungszeit bis vor wenigen Jahren gemacht hatten, wäre weniger "schädlich"  :]  


Fast jeder 2. Thai ist "Gesichtsbuchnutzer" und man kann sich aus einer Auswahl von kurzclips  raussuchen, was einen interessiert.



Wieviele Thais hören Kurzwelle per Weltempfänger ? {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 13. Juli 2014, 19:25:52
Ich glaube, dass hier manche in einem paranoidem Paralleuniversum unterwegs sind. {+
Franzi hat Recht und alle anderen sind mal wieder dem Rechten Weg zugeführt. Danke für die Aufopferung.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 13. Juli 2014, 22:46:08
BBC will offenbar doch mehr machen als "Gesichtsbuch":


http://www.poynter.org/latest-news/mediawire/258426/bbc-plans-to-expand-past-facebook-in-thailand/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: rambus am 13. Juli 2014, 23:59:36
Die BBC will ab morgen mit einem thaisprachigen Service an den Start gehen, um Einschränkungen in der Berichterstattung durch Zensur "auszubremsen":

BBC takes on Thailand dictatorship with a 'pop-up' Thai service

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/thailand/10955996/BBC-takes-on-Thailand-dictatorship-with-a-pop-up-Thai-service.html


BBC ist genauso eine verlogene Propagandaschleuder wie die meisten anderen MM. Ausnahme Tier/Wissenschaft Dokumentationen.

Anderseits, wenn BBC nur ueber Facebook "sendet", kann sie nicht viel Schaden anrichten.

fr

@franzi

hallo, befindest du dich und dein PC in einer Klappsmühle?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 14. Juli 2014, 00:20:30
Die Kommentare zu franzis ...
BBC ist genauso eine verlogene Propagandaschleuder wie die meisten anderen MM. Ausnahme Tier/Wissenschaft Dokumentationen.

... sind zwar teilweise nicht besonders nett. Aber wer ausserhalb des Verschwörungstheoretiker-Themas solche übertriebenen Meinungen vertritt, muss sich (nach meiner Meinung) etwas Gegenwind gefallen lassen.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 14. Juli 2014, 11:32:22


Ich glaube, dass hier manche in einem paranoidem Paralleuniversum unterwegs sind. {+
Franzi hat Recht und alle anderen sind mal wieder dem Rechten Weg zugeführt. Danke für die Aufopferung.

Damit hast du dich geoutet! Du bist Bild und Sponleser und nimmst alles fuer bare Muenze, was dir  diese Medien ins Ohr fluestern.

Besser waere es aber, wenn man eine gewisse Flexibilitaet an den Tag legt und auch alternative Medien in sich hineinzieht. Dann wuerde man mit der Zeit feststellen, dass Bild und Spon sehr oft Falschinformationen unter ihre Leser gebracht haben (und weiterhin bringen) und die Infos der aM, teilweise Jahre vorher, die richtigen waren. Und diese alternativen Medien schon damals behauptet haben, dass Bild und Spon, und nicht nur die, wie gedruckt luegen.
Hauptsaechlich, wenn es um Auslandspolitik ging/geht.
Meine Wenigkeit wird sich daher weiterhin von Spon nicht fuer bloed verkaufen lassen und, wenn man die Kommentare zu einzelnen Artikeln in diesem inzwischen zu einem Schmierblatt gewandelten Informationsträger ansieht, achtzig bis neunzig Prozent dessen Leser auch nicht.

hallo, befindest du dich und dein PC in einer Klappsmühle?
Und rambus klaefft wie ueblich proletenhaft durch die Gegend, hat es diesmal aber  geschafft, richtig zu zitieren, was mich bass erstaunt.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: rambus am 14. Juli 2014, 16:58:13


Ich glaube, dass hier manche in einem paranoidem Paralleuniversum unterwegs sind. {+
Franzi hat Recht und alle anderen sind mal wieder dem Rechten Weg zugeführt. Danke für die Aufopferung.

Besser waere es aber, wenn man eine gewisse Flexibilitaet an den Tag legt und auch alternative Medien in sich hineinzieht.

hallo, befindest du dich und dein PC in einer Klappsmühle?
Und rambus klaefft wie ueblich proletenhaft durch die Gegend, hat es diesmal aber  geschafft, richtig zu zitieren, was mich bass erstaunt.

fr

Hallo Franzi, könntest du uns mal erklären und natürlich verlinken, welche alternative Medien du hiermit meinst?
Das bist du uns aber schuldig!

---

Änderung: Kommentar vom Zitat getrennt
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 14. Juli 2014, 17:16:02


Besser waere es aber, wenn man eine gewisse Flexibilitaet an den Tag legt und auch alternative Medien in sich hineinzieht.



 }}  aber gerne doch !  


Da haben uns die pösen Massenmedien mal wieder richtig gelinkt gestern abend. Hier ist der Beweis :


(https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xaf1/t1.0-9/10557446_10204366948878814_2358672780754389414_n.jpg)

Kann dir versichern, dass ich mich weder in den MM noch den AM ueber Fussball informiere. Wobei ich bezweifle, dass ein Fussballthema in letztgenannten ueberhaupt angeschnitten wird.

Habe ja geschrieben

Zitat
Hauptsaechlich, wenn es um Auslandspolitik ging/geht.

@rambus, ich bin mir keiner Schuld bewusst.

fr

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: rambus am 14. Juli 2014, 19:44:27
Bei deinem Gelaber, kannst du auch kein Schuldbewustein empfinden, du bist uns allen hier im Forum
die Links schuldig, denn du pochst ja auf die Alternative-Informationsquellen.
Ich glaube das ist wirklich nur Angabe von dir, denn sonst hättest du die schon längst hier gepostet.

---

Änderung: Überflüssiges riesiges Vollzitat gelöscht
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: hansgru am 14. Juli 2014, 19:58:18
 }{    http://www.net-news-express.de           }{
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 14. Juli 2014, 20:03:05
@franzi
Zitat
Damit hast du dich geoutet! Du bist Bild und Sponleser und nimmst alles fuer bare Muenze, was dir  diese Medien ins Ohr fluestern.

Gut, dass es Dich gibt und Du mehr über mich weißt als ich selbst. So lerne ich täglich etwas von Dir. {*
Wenn alle soviel Bild lesen würden wie ich - ja dann gäbe es dieses Blatt schon lange nicht mehr. :'(
Deine Behauptungen und Unterstellungen, anderen hier im Forum gegenüber, sind an Dreistigkeit kaum zu toppen und haben oft einen beleidigenden Charakter. {/

Zitat
Besser waere es aber, wenn man eine gewisse Flexibilitaet an den Tag legt und auch alternative Medien in sich hineinzieht.

Ich weiß ja nicht was Du Dir vor Deinen Postings so reinziehst. Es scheint Dir aber regelmäßig Deine Sinne zu venebeln. C--
Vielleicht solltest Du zwischen alternaiv und alternativ unterscheiden. --C

Im Übrigen könntest Du jetzt mal die Hosen runterlasen und uns an Deinen alternativen Informationsquellen teilhaben lassen. BITTE. }{

Ich habe extra für Dich einige Icons eingebaut - als alternativen Inhalt. ;]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: hansgru am 15. Juli 2014, 01:41:09
[box title=TitleBox]Im Übrigen könntest Du jetzt mal die Hosen runterlasen und uns an Deinen alternativen Informationsquellen teilhaben lassen. BITTE  }{[/box] 

Bitte bei  }{net-news-express }{  .weiter klicken, und nicht immer nur weiter staenkern.... ;) ...da findest DU (Ihr)  INFO-Quellen genug.

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 15. Juli 2014, 03:00:20
Ob das franzi gemeint hat ? ???  Bei ihm soll es ja keine Fussballthemen geben und hier finde ich gleich eines ganz vorne als Aufmacher.  ]-[
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: rambus am 15. Juli 2014, 03:21:56
[box title=TitleBox]Im Übrigen könntest Du jetzt mal die Hosen runterlasen und uns an Deinen alternativen Informationsquellen teilhaben lassen. BITTE  }{[/box] 

Bitte bei  }{net-news-express }{  ..weiter klicken, und nicht immer nur weiter staenkern.... ;) ...da findest DU (Ihr)  INFO-Quellen genug.



Was hat dieser Link mit Thailand-News zu tun?
Hast doch schon gemerkt, dass es hier um ein Thailand -Forum geht, oder?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 15. Juli 2014, 03:41:57
Nun wurde aber genug Dampf abgelassen.
Bitte zurück zum Thema.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 19. Juli 2014, 02:59:40
Heute abend wurde Announcement Nummer 97 veröffentlicht, welches Kritik an der Junta verbietet. Medien, die dem zuwiederhandeln droht die Schliessung


Authorities can shut media down if found criticising junta: NCPO


http://www.prachatai.org/english/node/4228
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 20. Juli 2014, 18:40:12
vermutlich Gueltigkeit die naechsten 100 Jahre
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: AndreasBKK am 20. Juli 2014, 19:06:30
Ein Verbot von Kritik sagt alles !!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 20. Juli 2014, 19:42:45
just  :-X     ???
Ein General befiehlt, da gibt es keine Kritik.  {;
Das war auch schon frueher mal so  :-X
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 21. Juli 2014, 14:49:02
eine Randnotiz aber wer sie lesen mag :

http://englishnews.thaipbs.or.th/51838/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 21. Juli 2014, 18:13:04
Khao Sod hat detailliert die 7 Punkte des "Maulkorberlasses" aufgeführt:

Thai Junta Reaffirms Ban On Free Speech

http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1405740366
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 22. Juli 2014, 14:22:41
Der "Maulkorberlass" für die Medien wurde gestern Nacht "nachgebessert".  Demzufolge wäre "wohlmeinende" Kritik erlaubt...  {--


Junta steps back its media control policy

http://prachatai.org/english/node/4234


Stellt sich nur die Frage, wer "wohlmeinend" definiert.  


"Wohlmeindenderweise" wurde gestern der für 4 Tage inhaftierte Student "Hack'z" Namthapong Bunpong von der Mahasarakham Uni ohne Anklage wieder freigelassen


N.E. student released after 4 days

http://prachatai.org/english/node/4233



Nachtrag:

Genauere Erklärung der "Khao Sod" zu wie sie sagt "ehrenhafter" Kritikmöglichkeit, die gestern per Verkündigung Nummer 103 veröffentlicht wurde:


Junta Relaxes Ban On Free Press, Allows 'Honest' Criticism


http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1406011983
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 22. Juli 2014, 14:37:19
Sowas wie,  ach bin ich froh, dass die um18.00 Uhr  ihre  thailandischen Lebensweisheiten  auf fast allen Kanaelen senden,  dessweiteren, schaut man sich gearde mal einen Spielfilm an, kommt doch um ca. 20.30  eine Wierderholung des netten Beitrages.
Nur damit es alle verstehe  :]
ist doch eine gute Fuersorge  {+   und das seit Monaten  ???
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Juli 2014, 03:50:30
Als erste Medienorganisation bekam Sondhis ASTV Manager heute ein eigenes Announcement (Nr. 108) in welcher mit der Schliessung gedroht wurde, falls weiterhin "Falschinformationen" veröffentlicht würden, so wie in der letzten Ausgabe des gelben Wochenmagazins.


Junta threatens right-wing media “ASTV-Manager”

http://prachatai.org/english/node/4248


Ist das nun eine "False Flag Operation"...  :o
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 29. Juli 2014, 03:14:53
Der "nationale Presserat" hat "keine Ahnung" was es an der letzten Wochenausgabe des "ASTV Manager" auszusetzen gäbe. Es wurde auch nur eine Warnung ausgesprochen, ohne aufzuzeigen was genau "aufgestossen" ist !  :-)

http://www.bangkokpost.com/most-recent/422794/press-council-eyes-manager-mystery


Wenn es nicht der übliche gelbe Inhalt sein sollte, ist  gar das Cover in Ungnade gestossen ? ???  

Thaksin oben, Prayuth unten,T...te in der Mitte ?


(https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t1.0-9/10492195_611115939001543_489629514609893662_n.jpg?oh=69146185d7f827f0a9f427529384d546&oe=54503686&__gda__=1414705595_9510178bd541add1666a8b3c7bf93e25)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 29. Juli 2014, 14:34:32
Khao Sod hat detailliert die 7 Punkte des "Maulkorberlasses" aufgeführt:

Thai Junta Reaffirms Ban On Free Speech

http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1405740366 (http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1405740366)


und ...

Der "Maulkorberlass" für die Medien wurde gestern Nacht "nachgebessert".  Demzufolge wäre "wohlmeinende" Kritik erlaubt...  {--


Junta steps back its media control policy

http://prachatai.org/english/node/4234 (http://prachatai.org/english/node/4234)


Stellt sich nur die Frage, wer "wohlmeinend" definiert.  


Hier nun die deutsche Übersetzung von "Passau watching Thailand" (http://passauwatchingthailand.com/2014/07/19/ncpo-deklaration-uber-kooperatives-verhalten-gegenuber-dem-ncpo-und-die-verbreitung-von-informationen-an-die-offentlichkeit/ (http://passauwatchingthailand.com/2014/07/19/ncpo-deklaration-uber-kooperatives-verhalten-gegenuber-dem-ncpo-und-die-verbreitung-von-informationen-an-die-offentlichkeit/))

Zitat
NCPO-DEKLARATION ÜBER KOOPERATIVES VERHALTEN GEGENÜBER DEM NCPO UND DIE VERBREITUNG VON INFORMATIONEN AN DIE ÖFFENTLICHKEIT
Deklaration des National Council for Peace and Order (NCPO)

Nr. 97/2557

Betreff: Kooperatives Verhalten gegenüber dem NCPO und die Verbreitung von Informationen an die Öffentlichkeit

Um eine reibungslose Arbeit des NCPO und eine Verbreitung richtiger, nicht manipulierter und keine Missverständnisse erzeugender Informationen an die Bevölkerung zu gewährleisten, erlässt das NCPO folgende Deklaration:

I. Folgende NCPO-Deklarationen werden hiermit aufgehoben:

NCPO-Deklaration Nr. 14/2557 über das Verbot Unruhe stiftender und NCPO-konträrer Aktivitäten vom 22.Mai 2014.
NCPO-Deklaration Nr. 18/2557 über die Informationsverbreitung an die Öffentlichkeit vom 22.Mai 2014.

II. Allen Personen einschließlich Redakteuren, Moderatoren, Journalisten und Betreibern von Printmedien und Radio- und Fernsehsendungen, ist es untersagt, Wissenschaftler bzw. Gruppen von Wissenschaftlern, ehemalige Beamte sowie ehemalige Mitarbeiter von Gerichten, der Justiz und unabhängigen Organisationen zu einem Gespräch oder einem Meinungsaustausch in der Art und Weise einzuladen, dass es zu Konflikten, zur Verschärfung von Konflikten, zur Verbreitung falscher Informationen und zu Missverständnissen in der Gesellschaft und womöglich zu Gewaltanwendung führen kann.

III. Betreiber und Dienstleister aller Arten von Medien sowohl des öffentlichen als auch des privaten Sektors, seien es Rundfunkanstalten, Satelliten-, Kabel-, Digital- und Internetfernsehen, Zeitungen, Zeitschriften oder sonstiger Printmedien, sowie Betreiber aller Arten elektronischer Medien sowie von Sozialnetzwerken, sind dazu verpflichtet, Informationen zu veröffentlichen, die sie vom NCPO erhalten.

Die vorgenannten Personen sowie sonstige Personen dürfen folgende Informationen nicht verbreiten:

(1) Falsche Informationen sowie Informationen, die den König, seinen Thronfolger und alle anderen Mitglieder der Königsfamilie beleidigen und Hassgefühle gegenüber dem König, seinem Thronfolger und allen anderen Mitgliedern der Königsfamilie erzeugen.

(2) Informationen, die die nationale Sicherheit gefährden und andere Personen beleidigen.

(3) Informationen, die die Arbeit, Mitarbeiter des NCPOs und Personen, die mit dem NCPO zu tun haben, kritisieren.

(4) Ton-, Bild- und Filmaufnahmen über Arbeitsgeheimnisse von Behörden.

(5) Informationen, die zu einer Verwirrung in der Gesellschaft führen, Unruhe stiftend sind und für einen Konflikt innerhalb des Königsreichs sorgen.

(6) Einladungen und Aufrufe zur Bildung von Zusammenschlüssen gegen Beamte und Personen, die mit dem NCPO zu tun haben.

(7) Gewaltdrohungen gegen andere Personen, die Angst und Schrecken in der Bevölkerung schüren.

IV. Alle Provinzgouverneure und Beamte des Innenministeriums sowie der Vorsitzende der Nationalpolizei und die Vorsitzenden aller Provinzpolizeibehörden sind angewiesen, bei Versammlungen und Aktivitäten gegen die Arbeit des NCPOs einzugreifen. Sollten ihre Bemühungen erfolglos bleiben, sind sie angewiesen, nächst höhere Stellen in ihrem Gebiet darüber zu informieren, damit weitere Maßnahmen eingeleitet werden.

V. Verstößt jemand gegen die Bestimmungen von II. und III., so wird der Verkauf, der Vertrieb oder die Verbreitung der entsprechenden Medien sofort eingestellt. Zuständige Beamte sind angewiesen, rechtliche Mittel gegen die Person einzuleiten.

VI. Taten, die als Verstöße gegen die NCPO-Deklaration Nr. 14/2557 über das Verbot Unruhe stiftender und NCPO-konträrer Aktivitäten vom 22.Mai 2014 und die NCPO-Deklaration Nr. 18/2557 über die Informationsverbreitung an die Öffentlichkeit vom 22.Mai 2014 angesehen werden und vor der Verkündung der vorliegenden Deklaration ausgeführt worden sind und gegen die vor der Verkündung der vorliegenden Deklaration juristisch ermittelt worden ist, sind weiterhin als Straftaten zu behandeln, die belangt werden müssen.

Verkündet am 18. Juli 2014

[gez.] General Prayuth Chan-ocha

Vorsitzender des NCPO

Allerdings ist nicht klar, ob das die Übersetzung der neuesten Fassung ist.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 29. Juli 2014, 14:41:34
 ??? absofort halte ich meinen   :-X
Absofort schreibe ich nur noch schoenes ueber Thailand, seine Menschen, und die  grosszuegige Gesellschaft der hoeheren Thais.  }}
Moechte doch keine Unruhe stiften.  {;
Nur gut, dass man im Fussballthraed noch schreiben kann, ob die die oder jene Mannschaft gut gespielt hat und ob der Schiri einen Aussetzer hate oder nicht  :]

 {*  Thailand   {*   
 :-X    ???
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: jock am 29. Juli 2014, 15:34:18
Tja,da werden wir uns wohl  bald von einigen Kollegen fuer laengere Zeit
verabschieden muessen.

Die Deklarationen 14/2557 und 18/2557 sind zwar aufgehoben worden,
aber der Rest ist nicht ohne.

Punkt 2 und Punkt 3 sind richtige Kautschukparagraphen im bestehenden Werk.

Ist damit @Pedder eigentlich verpflichtet worden,kritische Meinungen nicht nur nicht zu
veroeffentlichen sondern auch die Autoren zu melden ?

Jock

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 29. Juli 2014, 16:01:23
Jedenfalls haben wir wegen Punkt 5 ...
Zitat
(5) Informationen, die zu einer Verwirrung in der Gesellschaft führen,
... schon franzi, Allgeier, Georg und so gemeldet.   :-)


Im Ernst:
Ich denke, dass unser größter Schutz diesbezüglich die Überheblichkeit vieler Thais ist. Wir sind in ihren Augen einfach unwichtig.

Sollte allerdings dieses Forum von der Militär-Regierung mal als Warnung für einige Tage in Thailand geblockt sein, so werden wir umgehend reagieren.
Das bedeutet, dass wir einige kritische Beiträge schreddern würden und auf mehr Zurückhaltung achten würden.

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: aod am 29. Juli 2014, 16:32:14

Nur gut, dass man im Fussballthraed noch schreiben kann, ob die die oder jene Mannschaft gut gespielt hat und ob der Schiri einen Aussetzer hate oder nicht  :]


die haben jetzt auch keine Aussetzer mehr, denn

The Football Association of Thailand (FAT) yesterday led over a hundred of its referees to swear in front of the Emerald Buddha that they will do their jobs with honesty and justice.

Der Dachverband des thailändischen Fußballs (FAT) ließ gestern über 100 von seinen Schiedsrichtern im Angesicht des Emerald Buddha schwören, daß sie ihre Arbeit in aller  Ehrlichkeit und Gerechtigkeit ausüben werden

Quelle: http://englishnews.thaipbs.or.th/thai-football-referees-swear-perform-honesty/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=thai-football-referees-swear-perform-honesty

so löst man Probleme {* ;}

allerdings gibt es für honesty noch weitere Übersetzungen-eine davon ist Silberblatt {--





Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 01. August 2014, 18:33:36
Ab jetzt gibt es für 3 Wochen "schwarze" Exemplare der Wochenausgabe des "ASTV Managers":

(https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/t1.0-9/10478678_524036447698123_7475721541834797593_n.jpg)


Gemäss diesem Artikel dürfte dann auch nix drinstehen...


ASTV-Manager publishes black cover, stop publishing 3 weeks after intimidation by junta

http://prachatai.org/english/node/4265
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Allgeier der 2. am 02. August 2014, 05:26:51
Jedenfalls haben wir wegen Punkt 5 ...
Zitat
(5) Informationen, die zu einer Verwirrung in der Gesellschaft führen,
... schon franzi, Allgeier, Georg und so gemeldet.   :-)


Es wird wohl immer Leute geben die "Die Gesellschaft verwirren" und welche die "melden".

Liegt wohl in der Natur des Menschen.

Allgeier
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 02. August 2014, 07:32:22
Hallo Allgeier


1. Hast Du Dir nicht schon öfters überlegt, dass Deine politischen Sendungs-Bemühungen etwas ins Leere laufen, weil Du das Hirn vieler Deiner Mitmenschen unterschätzt?
Es sollte Dir mittlerweile aufgefallen sein, dass auch im TIP Forum etliche Zeitgenossen unterwegs sind, die nicht nur vorgekautes Zeug im Hirn haben, sondern ganz aktiv selber und eigenwillig denken, kombinieren, werten etc.
Und dabei geht es beileibe nicht nur um 5% der Schreiber (oder ähnliche Zahlen).

Ferner: Das (öffentliche) Schweigen der Mehrheit sollte man nicht spekulativ als Zustimmung, Ablehnung oder sogar als Dummheit sehen, sonders als das, was es ist: als Schweigen.

2. Auch wenn wir sonst oft ziemlich verschiedene politische Sichtweisen haben, so sehen wir doch die Richtungs-Missstände in Deutschland sehr ähnlich.

3. Es wäre gut für Dein Innenleben, wenn du manches etwas lockerer sehen könntest.


In diesem Sinne   (Verschiebe- und Lösch-Meister  :-) ) Achim   [-]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Allgeier der 2. am 02. August 2014, 14:04:22
Es sind laut der Studie 3/4 die der Mehrheit nachlaufen.
Und schoen wenn dir die Misstaende in Deutschland auffallen und du das dann auch noch aehnlich siehst. Nur frage ich mich warum du dann Webseiten die diese Misstaende anprangerst  immer in's laecherliche ziehst oder in den Saloon verschiebst oder gleich sperrst.
An ihren Taten sollt ihr sie messen.

In 20 Jahren haben wir wohl einen moslemischen Bundeskanzler, ich denke die Zeiten sind vorueber das man alles locker sieht. 100 Jahre fuer einen nicht verschuldeten Krieg zu zahlen sollte wohl reichen um Aufklaerung zu erreichen.

Und was ist mit dir? Solltest du nicht auch lockerer werden und alternative Nachrichten eher akzeptieren.

(Verschiebe- und Lösch-Meister
Zitate richtig stellen hast du noch vergessen.

Im Bezug auf die drei Dinge, verschieben - loeschen - zitate- , fuehrst du wohl mit Abstand vor den anderen Moderatoren.

Immer locker bleiben

Allgeier

PS: Die schweigende Mehrheit koennte man vielleicht mehr zum schreiben animieren wenn man die Gegenseite nicht immer nur als Kuhfladenidee oder aehnliches dazustellen wuerde.
Ich oder franzi oder andere lassen euch ja auch eure Meinung, oder nicht? Und wie oft haben wir eure Meinung als Kuhfladenidee abgestempelt?

Hier schreibt man ueber Zensur in Thailand und einen Klick weiter sperrt man Member weil sie eine Meinung haben die einem selber nicht passt. (Illuminanti)
Hier schreibt man ueber Zensur in Thailand und einen Klick verschiebt man Thread's die einen anderen Einblick geben und eben nicht den MM entsprechen.

Und da soll man locker bleiben. Mir gibt das schon zum nachdenken.

---

Änderung: überflüssiges Vollzitat gelöscht
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 02. August 2014, 18:26:20
Es sind laut der Studie 3/4 die der Mehrheit nachlaufen.
Ist das die Studie über die Mitglieder des TIP Forums?  ???  ...   {--


... die Gegenseite ...
Du bist (wie schon gesagt) nicht die "Gegenseite". Aber Du verlinkst bei politischen Themen oft sehr einseitige, oft hochspekulative Artikel, Kommentare etc.
Vorzugsweise Artikel und Kommentare nach dem Motto "Russen und/oder Alternative lügen nie und wissen immer DIE Wahrheit."

Dein Satz ...
Das die Kommunisten eine Wohltat fuer jede Gesellschaftsform sind, das weiss wohl jeder.
... wird in dieser Form bei etlichen von uns hirngewaschenen, zu 3/4 der Mehrheit nachlaufenden TIPianern zumindest schweigendes Kopfschütteln ausgelöst haben.

Ferner:
Bevor ich einen Beitrag in den "Verschwörungstheoretiker - Thread" verschiebe (was relativ zur Masse der Beiträge sehr selten geschieht), lese ich mir diesen Beitrag samt den Links aufmerksam durch.
(Leider trifft dieses Verschieben manchmal vernünftige Folge-Beiträge. Und manchmal verhindern zu viele Folge-Beiträge eine Verschiebung.)

---

3x der gleiche Link im selben Thema (vor der Verschiebung):
Sehr interessanter Bericht: http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2014/schockierende-analyse-zum-abschuss-der-malaysian-mh-017/ (http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2014/schockierende-analyse-zum-abschuss-der-malaysian-mh-017/)
Ich weiss nicht wie die Praesidentenmaschine von Putin aussieht aber die Farben, blau weiss und rot sind identisch mit Malaysian Air  :-\

und
hier ein interessanter Artikel

http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2014/schockierende-analyse-zum-abschuss-der-malaysian-mh-017/

man betrachte das Foto des Cockpits in Großaufnahme

und
Guter Link von dir Franzi. Den hab ich mal abgespeichert. Auch bei einer weiteren Webseite geht es dann um das Cockpit

http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2014/schockierende-analyse-zum-abschuss-der-malaysian-mh-017/ (http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2014/schockierende-analyse-zum-abschuss-der-malaysian-mh-017/)



Allgeier, Du zeigst, dass Dich dieses Thema interessiert. Du zeigst aber (u.a.) bei diesem Thema auch, dass Du die Beiträge der anderen Schreiber nicht aufmerksam liest, sondern mehr Dein eigenes Süppchen kochst.

Deshalb ganz pragmatisch:
Du wirst weiter so schreiben, wie es Dir in den Kram passt.
Und ich werde Deine politischen Beiträge weiter so behandeln (oder nicht), wie es mir in den Kram passt.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Allgeier der 2. am 02. August 2014, 19:27:49

Wie schrieb der Kern:

Ist das die Studie über die Mitglieder des TIP Forums?

Nein, allgemein auf die Bevoelkerung.

Und das was meine hochspekulativen Artikel sind, die haben meistens eine Quelle wo sie herkommen.

Und wegen den Kommunisten. Hatte der Niemoeller nicht gesagt

„Als die Nazis die Kommunisten holten,
habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Kommunist.

Als sie die Sozialdemokraten einsperrten,
habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Sozialdemokrat.

Als sie die Gewerkschafter holten,
habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Gewerkschafter.

Als sie mich holten,
gab es keinen mehr,
der protestieren konnte.“


Also wenn dann die Kommumnisten schlecht waren, dann haetten die Nazis ja einen Grund gehabt sie zu holen. Dann haetten die Nazis ja das richtige getan und Niemoeller haette unrecht. Auf das wollte ich eigentlich hinaus.
Ich denke ich bin von meiner Einstellung her eher kein Kommunist.

Und ich werde Deine politischen Beiträge weiter so behandeln (oder nicht), wie es mir in den Kram passt.

Dann ist ja gut.  Nicht das es noch langweilig wird. Denn ohne Gegenwind strengt man sich nicht so an Alternativen zu suchen.

Allgeier

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. August 2014, 21:14:44
Hier schreibt man ueber Zensur in Thailand und


Gut dass du das erkannt hast, deswegen wäre es angebracht, dieses Thema nicht zu "zweckentbremden"  !



Eine kleine Abänderung für die Thaiversion mit Bezug auf Forenbeiträge der letzten Zeit :  {--



- Als die Kambodschaner ausgewiesen wurden, fand ich das in Ordnung, denn ich bin ja kein illegaler Gastarbeiter.

- Als   Visarunner trotz Touristenvisum nicht mehr einreisen durften, auch kein Problem, denn ich hatte ja ein NON - Immigrant.

-  Als mir eines Tages der Immi - Beamte erklärte, dass mein "NON - Immigrant" ja ausdrücklich bedeutet, dass ich kein Einwanderer sei und dass mit diesem Visatyp kein  Daueraufenthalt mehr drin ist, da fand ich es überhaupt nicht nett, dass diese "Ungerechtigkeit" den anderen am "Hintern" vorbeiging...   ]-[
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Allgeier der 2. am 03. August 2014, 05:25:06
Hier schreibt man ueber Zensur in Thailand und


Gut dass du das erkannt hast, deswegen wäre es angebracht, dieses Thema nicht zu "zweckentbremden"  !





Nur wie passt dann die Ebola Seuche hierher? Die ist ja auch in der Rubrik: "Thailand Tag fuer Tag"
Vielleicht sollte man irgendwie strikt trennen. Thailand und ausserhalb. Ist manchmal eben nicht so einfach.

Die Kambodschaner sind jetzt doch registriert, also sind sie legal.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 03. August 2014, 07:33:01
Hallo Allgeier

Bitte übertreibe es nicht.  >:


Gruß   Achim
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 03. August 2014, 16:09:48
http://www.prachatai.....english/

soll geblockt sein, von Deutschland aus ist die Seite aufrufbar, link etwas verändert bitte zum ansehen ersetzten

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 03. August 2014, 16:15:17
Diese Online-Zeitung scheint tatsächlich in Thailand geblockt zu sein.

Und das hängt sicher mit dieser Meldung über eine gefolterte Rothemden-Aktivistin zusammen:
Kritsuda reveals military tortures her to link Thaksin with hard-core red shirts


http://prachatai.org/english/node/4267 (http://prachatai.org/english/node/4267)

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 03. August 2014, 16:40:29
Geblockt sind in Thailand anscheinend http://prachatai.org/ (http://prachatai.org/) und http://prachatai.org/english/node (http://prachatai.org/english/node), während http://www.prachatai.com/ (http://www.prachatai.com/) und http://www.prachatai.com/english/ (http://www.prachatai.com/english/) noch erreichbar sein sollen.  ???

Ich kann das aber von Deutschland aus nicht nachprüfen.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 03. August 2014, 16:43:32
funzt alles in Kummerland
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: jock am 03. August 2014, 16:51:47
Vielleicht sollte man "angeblich gefolterte Rothemden- Aktivistin "
schreiben.

Es soll ja niemanden ueberraschen,dass sie kein gutes Haar an der Junta
laesst,vor allem,wenn sie um Asyl in Europa ansuchen will.

Dem Herrn General ist sicherlich das Schicksal der Herrn Vivelda und Pino-
chet bekannt.Es ist ihm auch bekannt,dass in Den Haag der Sitz eines Ge-
richtes ist,das ihm u.U. einen beschaulichen Lebensabend verhageln kann.

Er ist ja nicht dumm und wird den Bogen hinsichtlich Menschenrechtsver-
letzungen nicht ueberspannen,wobei natuerlich einzelne Uebergriffe in den
unteren Raengen nicht ausgeschlossen werden koennen.

Wenn ich mich nicht taeusche,sind die Anschuldigungen der Frau Kritsuda
die ersten,die disbezueglich bekannt werden.

Jock
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Haus am 03. August 2014, 16:58:00
ich denke in Thailand
wird keiner der Teerunden Mitglieder
tatsächlich ehrlich berichten was bei den Teerunden passiert ist
dafür haben alle zuviel Angst
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. August 2014, 17:12:37
Vielleicht liegts ja auch an diesem Artikel hier ?



Neu ist, dass der Artikel von einem "user08" geschrieben  wurde. Bisher waren nämlich alle namentlich signiert :



Thailand has more military in its parliament than Burma


http://prachatai.org/english/node/4266
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 03. August 2014, 17:28:48
 :D :D :D lest mal hier : Thai Studends for Democratie :

https://twitter.com/TSCD_EN

ein Twitter Account unschwer zu erkennen, aber lesen nur wer möchte und nur MM so wie so mag

daraus :


 TH Students fr Democ @TSCD_EN     ·   3 Std.   

Right now, there has more and more evidence and rumor that Thai military are torture captured people. #ThaiCoup #ThailandCoup

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. August 2014, 17:46:42
jock, ich nehme an, dass jock nicht unbekannt ist, dass eine Klage wegen anderer Sache gegen andere Personen in Den Haag bereits vorliegt. Dagegen ist harte Verhoertechnik eher nebensächlich


Prachatai English
3 mins ·
For readers in Thailand, you may not be able to access our story on Kritsuda http://prachatai.org/english/node/4267 because it has blocked by the MICT since Sunday 4pm. However, you can still access the content here. http://prachatai.com/english/node/4267
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: udo50 am 03. August 2014, 20:54:41

    
Zitat
 Es ist ihm auch bekannt,dass in Den Haag der Sitz eines Ge-
richtes ist,das ihm u.U. einen beschaulichen Lebensabend verhageln kann.

  Tür an Tür nicht mit alice sondern mit    Radovan Karadžić und Ratko Mladić ;)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 03. August 2014, 21:11:49
http://prachatai.com/english/node/4267

kann jemand aus Thailand mal versuchen ob der Link aufrufbar ist, laut Parachthai sollte der gehen
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: udo50 am 03. August 2014, 21:46:24
nàbend andy. Der Link funzt hier im L.o.S.
Titel: Re: Majestätsbeleidigung
Beitrag von: Haus am 04. August 2014, 22:04:55
neue Meldung

Google angeklagt

http://prachatai.org/english/node/4271
Titel: Re: Majestätsbeleidigung
Beitrag von: kiauwan am 04. August 2014, 22:31:01
na dann wirds wohl Google nich mehr lange geben in Thailand wenn das so weitergeht
Titel: Re: Majestätsbeleidigung
Beitrag von: schiene am 04. August 2014, 23:42:16
na dann wirds wohl Google nich mehr lange geben in Thailand wenn das so weitergeht

.....und keiner würde es in Thailand vermissen da es da kaum jemand verwendet
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 04. August 2014, 23:58:47
Hierher verschoben, da es thematisch beser passt. 



Titel: Re: Putsch vom 22. Mai 2014 und Militärdiktatur (Nur Nachrichten !)
Beitrag von: tom_bkk am 05. August 2014, 11:42:48
Die Junta hat jetzt auch noch ein Computerspiel verboten: http://bangkokpost.com/news/politics/424398/tropico-5-computer-game-banned-in-thailand  {{

Bei Tropico 5 spielt man den "El Presidente", den Diktator einer Bananenrepublik oder wahlweise eine Rebellin die versucht das Regime zu stürzen. Als Diktator in dem Spiel muss man Verfassungen entwerfen, die Medien unterdrücken sowie Wählen manipulieren um an der Macht zu bleiben. Das Kulturministerium meinte, das Spiel sei derzeit nicht geeignet fuer Thailand.

Ich frage mich, warum man dann dafür gratis PR und Werbung macht, denn spätestens jetzt wird das Spiel sicher der Renner  {+
Titel: Re: Putsch vom 22. Mai 2014 und Militärdiktatur (Nur Nachrichten !)
Beitrag von: dart am 05. August 2014, 12:14:29
Die Zahl der Downloads wird vermutlich rapide ansteigen. ;]

--------
--------

Der protestierende Mönch Buddha Issara vertritt angeblich öffentlich die Meinung, das es eine Schande wäre wenn Prayuth der nächste Premierminister wird.

http://www.bangkokpost.com/most-recent/425109/prayuth-unsuited-to-be-pm-says-monk
Titel: Re: Putsch vom 22. Mai 2014 und Militärdiktatur (Nur Nachrichten !)
Beitrag von: namtok am 05. August 2014, 12:29:41
Tropico 5 stellt euch vor die Herausforderung, als Diktator euren Inselstaat mithilfe des Aufbaus von Handelsflotten, Forschung und der Erkundung von Technologie aufzubauen und zum Erfolg zu führen. Erstmals in der Reihe wird es auch einen Mehrspielermodus geben, in dem ihr gegen bis zu vier weitere Diktatoren antreten könnt oder auch kooperativ handeln könnt.

(http://www.psinside.de/wp-content/uploads/2014/01/Tropico-5-AB-Artikelbild-Banner.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 05. August 2014, 20:08:24
El Presidente darf nicht nach Thailand reisen

Tropico 5 nimmt sich selbst keinen Meter ernst und das wissen die meisten Spieler durchaus. Und trotzdem darf das Spiel nicht in Thailand erscheinen.


http://www.gamestrust.de/strategie/news,tropico-5-el-presidente-darf-nicht-nach-thailand-reisen,id37285.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: tom_bkk am 06. August 2014, 03:43:45
Und es kommt noch besser: http://www.nationmultimedia.com/national/Banned-game-found-offensive-to-monarchy-30240339.html

Das Spiel wurde eigentlich nur verboten, weil man den El Presidente der virtuellen Bananenrepublik sowie diese selbst im Spiel so nennen darf wie man will, und das ist eine Beleidigung der obersten Institution und bedroht zudem die nationale Sicherheit.

Die haben doch echt einen Filmriss  {+

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: schiene am 06. August 2014, 03:46:25
Eigentlich finde ich es viel schlimmer sich über so etwas aufzuregen  {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: tom_bkk am 06. August 2014, 03:56:55
Ist darüber Lachen auch verboten ?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: schiene am 06. August 2014, 04:31:56
Ist darüber Lachen auch verboten ?

Natürlich nicht  ;)  [-]
Verbote von Dingen gibt es überall in der Welt mit scheinheiligen,sinn - und hirnlosen Argumenten.Das ist in Deutschland nicht anders.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 06. August 2014, 04:32:59
Die Softwarefirma überlegt wahrscheinlich auch noch, ob sie sich über das entgangene Geschäft in Thailand ärgern soll oder ob das nicht durch den Werbeeffekt im Rest der Welt überkompensiert wird   C--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 06. August 2014, 12:44:01
Nun gefaehrdet eben das Spiel die Monarchie. .

http://www.nationmultimedia.com/national/Banned-game-found-offensive-to-monarchy-30240339.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 06. August 2014, 13:29:39
Wenn das Spiel auf der Insel von Fidel Castro verboten wäre, könnte man das ja aufgrund geographischer Lage und ein paar anderen auffälligen Gemeinsamkeiten noch einigermassen nachvollziehen...   C-- C--


 El Presidente @El_Prez  ·  10. Juli

Photo from my teens. Always a shining example of beauty and magnificence.

(https://pbs.twimg.com/media/BsMT5RfCAAEWX40.png)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 06. August 2014, 13:40:26
Prachathai mal wieder "selektiv" geblockt...  {--


Thai authorities block 2 Prachatai En’s stories on alleged torture of Kritsuda

(https://pbs.twimg.com/media/BuVd_76CMAAxUaE.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: tom_bkk am 07. August 2014, 01:06:13
Man sollte eigentlich auch Schach verbieten. Bauern schlagen Damen und Koenige werden oft matt gesetzt, das geht gar nicht!!!

PS: Battle Chess auf dem Amiga war seinerseits (1989 oder so) auch auf dem deutschen Index, der Brutalen Animationen wegen ...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 07. August 2014, 13:07:01
 >:( >:( einfach nur die  :-X halten im Land der freien und schon bleibt man in Freiheit, kommt mir irgendwie bekannt vor  ??? {[ :

http://asiancorrespondent.com/125574/thailand-junta-reactivates-cyber-scout-program-to-curb-online-dissent/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 07. August 2014, 16:07:42
>:( >:( einfach nur die  :-X halten im Land der freien und schon bleibt man in Freiheit, kommt mir irgendwie bekannt vor  ??? {[ :

http://asiancorrespondent.com/125574/thailand-junta-reactivates-cyber-scout-program-to-curb-online-dissent/
"Sie haben das Recht zu schweigen" Kennt man doch aus jedem Krimi  :D
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 07. August 2014, 16:19:11
Vor einigen Jahren wurde zu Zeit der Abhi - Regierung ein Cyber - Scout Programm für die Rekrutierung von jungen "Netzwächtern"  angestossen, das nun reaktiviert wird. 200 Schulen sollen daran per Kooperationsvertrag mit dem MICT teilnehmen :


http://asiancorrespondent.com/125574/thailand-junta-reactivates-cyber-scout-program-to-curb-online-dissent/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: vicko am 07. August 2014, 16:37:14
@tom bkk, und der Bauer spielte Schach mit dem König und gewann das Spiel, der Einsatz war ein Korn für das erste Schachfeld das sich jeweils, um ein weiteres Feld verdoppelte, also 1; 2; 4; 8; 16; 32 usw.
Nun rechnet mal...wer war schlauer der Bauer oder der König ?  C--

Ergebnisse erwünscht ☺
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Lerche3 am 07. August 2014, 18:07:11

Mit Sicherheit der Bauer
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: aod am 07. August 2014, 18:44:08
http://www-math.upb.de/~mathkit/Inhalte/Folgen/data/manifest25/schachbrett_reiskoerner.html


 :)
@tombkk
Ich habe jetzt meine schwarzen Schachfiguren umgefärbt-nicht daß man mir Rassismus vorwirft

 :)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 07. August 2014, 21:23:07
wie jetzt? Gelb etwa? >:
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 07. August 2014, 21:40:52
Geht das auch mit Laokao statt Korn?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 09. August 2014, 21:31:03
Prachathai mal wieder "selektiv" geblockt...  {--


Thai authorities block 2 Prachatai En’s stories on alleged torture of Kritsuda

(https://pbs.twimg.com/media/BuVd_76CMAAxUaE.jpg)

Frau Kritsuda, die gar so frech war der Junta Mißhandlungen vorzuwerfen (2 Online Berichte auf Prachathai wurden sofort blockiert), kassiert jetzt aus heiterem Himmel einen Haftbefehl, wegen angeblichem Besitz von Kriegswaffen.

http://englishnews.thaipbs.or.th/arrest-warrant-ms-kritsuda

Das sollte doch ein weites Betätigungsfeld für unsere Verschwörungstheoretiker liefern. Ach ne, geht ja nicht...die haben ja die gelbe Brille auf, und schwurbeln nur einseitig, und berufen sich zu dem Thema sicherlich lieber auf den ungeliebten Mainstream.

Kein Wunder, das bereitet nur Kopfschmerzen und man wendet sich lieber zu den Themen Gaza, Irak, Syrien usw. und läßt sich von den alternativen Medien berieseln (Die nicht einen Reporter vor Ort haben) {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: tom_bkk am 10. August 2014, 02:22:01
Sehr schoener Kommentar: http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/425803/fear-of-social-change-a-step-back

Wenn die Ewiggestrigen die Verfassung von morgen machen ... dann wird das nix  >:

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 10. August 2014, 02:30:28


Frau Kritsuda, die gar so frech war der Junta Mißhandlungen vorzuwerfen (2 Online Berichte auf Prachathai wurden sofort blockiert), kassiert jetzt aus heiterem Himmel einen Haftbefehl, wegen angeblichem Besitz von Kriegswaffen.

http://englishnews.thaipbs.or.th/arrest-warrant-ms-kritsuda

Das sollte doch ein weites Betätigungsfeld für unsere Verschwörungstheoretiker liefern. Ach ne, geht ja nicht...die haben ja die gelbe Brille auf, und schwurbeln nur einseitig, und berufen sich zu dem Thema sicherlich lieber auf den ungeliebten Mainstream.

Kein Wunder, das bereitet nur Kopfschmerzen und man wendet sich lieber zu den Themen Gaza, Irak, Syrien usw. und läßt sich von den alternativen Medien berieseln (Die nicht einen Reporter vor Ort haben) {--

Manchmal ist es schon schwoer mit dir. Die Logik scheint dir abhanden gekommen zu sein.

Geh doch einfach davon aus, dass, wenn man sich nicht meldet, voll, zu mindestens 100 Prozent, mit der Handlung der derzeitigen Regierung einverstanden ist.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 10. August 2014, 02:40:38

Manchmal ist es schon schwoer mit dir. Die Logik scheint dir abhanden gekommen zu sein.

Geh doch einfach davon aus, dass, wenn man sich nicht meldet, voll, zu mindestens 100 Prozent, mit der Handlung der derzeitigen Regierung einverstanden ist.

fr

und ich dachte immer das jene die sich nicht melden zu 100% nicht mit der Junta konform gehen, ja ja die Gelbe denke ist schon sehrrrrrrrrrrrr seltsam, das war schon bei Fred und Bukeo so.

Von denen die da erscheinen mussten waren auch nicht wenige unfreiwillig, und wieder andere waren auch nicht mit der Junta so glücklich, die wenigen dürften die Gelben oder gelb gesinnten gewesen sein welche mit der Junta einverstanden sind.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 10. August 2014, 04:48:30
Es wird wohl mal wieder Zeit für eine verschwörerische "Mind Map"


(https://scontent-a-vie.xx.fbcdn.net/hphotos-xaf1/t1.0-9/10600495_1450882805178844_5638729623981720138_n.jpg)


Während  der Inhaftierung wurden ausserdem Handy, Line- und Gesichtsbuchaccount von Khun Kritsuda übernommen so dass sie seitdem nicht mehr auf ihre alten "Identitäten" zugreifen kann und so einiger Blödsinn in ihrem Namen gepostet wurde.


Die franzi - Version  findet sich übrigens hier:

https://www.facebook.com/MichaelYonFanPage/photos/a.235978145664.135781.207730000664/10152295774825665

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Allgeier der 2. am 10. August 2014, 05:21:19

Das sollte doch ein weites Betätigungsfeld für unsere Verschwörungstheoretiker liefern.

Dann gib mal deine persoenl. Meinung ab zu dem ganzen Thema und als gelb wuerde ich mich jetzt nicht bezeichnen. Aber hattest du nicht was geschrieben das du eine Firma hast?
Also kann man von jemand der eine Firma hat in diesem Land, eine ehrliche Meinung zu diesem Thema haben?

In meinen Augen nein, die Netzwaechter sind ueberall.

Also bleiben wir dabei weiter Links zu posten und gut ist es. Gell dart.

Allgeier
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 10. August 2014, 06:13:24

und ich dachte immer das jene die sich nicht melden zu 100% nicht mit der Junta konform gehen, ja ja die Gelbe denke ist schon sehrrrrrrrrrrrr seltsam, das war schon bei Fred und Bukeo so.

Von denen die da erscheinen mussten waren auch nicht wenige unfreiwillig, und wieder andere waren auch nicht mit der Junta so glücklich, die wenigen dürften die Gelben oder gelb gesinnten gewesen sein welche mit der Junta einverstanden sind.

Eine Eigenschaft, die "uns" "Gelben" auszeichnet, ist Grossmut. "Wir" trampeln nicht auf den geschlagenen politischen Gegnern herum. Nicht mal dann, wenn eure  Staenkereien einem langsammanchmal auf die Nerven gehen. Nur: hin und wieder muss man dann in den sauren Apfel einer saubloeden Antort beissen.

Wahrscheinlich begreifst du wieder einmal nicht, was ich meine, aber damit kann ich leben.

fr

Aenderung: langsam in manchmal ausgebessert. Denn manchmal amuesieren solche Staenkereien den/die Angepoebelten nur
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Theo Gromberg am 10. August 2014, 07:30:04
Eine Eigenschaft, die "uns" "Gelben" auszeichnet, ist Grossmut. "Wir" trampeln nicht auf den geschlagenen politischen Gegnern herum. Nicht mal dann, wenn eure  Staenkereien einem langsammanchmal auf die Nerven gehen. Nur: hin und wieder muss man dann in den sauren Apfel einer saubloeden Antort beissen.

Waeren die Vorzeichen vertauscht, so waere das Forum in Thailand nicht mehr ohne
den Einsatz eines Proxys zu lesen; da bin ich mir sicher.
Dafuer haetten die ueblichen Verdaechtigen hier schon gesorgt.

Das staendige Gegreine bei gleichzeitigem Aufbrezeln erinnert mich an ein Rudel Papiertiger
die beim ersten Peitschenknall des Dompteurs sich in Origami Schmetterlinge
verwandeln wuerden  :D

Gruss
Theo



Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 10. August 2014, 10:28:39

Geh doch einfach davon aus, dass, wenn man sich nicht meldet, voll, zu mindestens 100 Prozent, mit der Handlung der derzeitigen Regierung einverstanden ist.


Siehste Franzi das ist genau der Grund warum ich dich weiterhin für einen unglaubwürdigen und unseriösen Patentschwätzer halte.

Auf der einen Seiten willst du uns ständig, als heiligen Gral deiner nachgeplapperten Weisheiten, deine alternativen Nachrichtenquellen unterjubeln, damit wir auch umfassend "informiert" sind.

Auf der anderen Seite bejubelst du eine Diktatur in Thailand die jedliche Kritik verbietet und freie Nachrichten jenseits der staatlichen Medien unterdrückt.

Passt irgendwie nicht richtig zusammen.

Wahrscheinlich begreifst du wieder einmal nicht, was ich meine, aber damit kann ich leben.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 10. August 2014, 12:44:48

Eine Eigenschaft, die "uns" "Gelben" auszeichnet, ist Grossmut. "Wir" trampeln nicht auf den geschlagenen politischen Gegnern herum. Nicht mal dann, wenn eure  Staenkereien einem langsammanchmal auf die Nerven gehen. Nur: hin und wieder muss man dann in den sauren Apfel einer saubloeden Antort beissen.

Wahrscheinlich begreifst du wieder einmal nicht, was ich meine, aber damit kann ich leben.

fr

Aenderung: langsam in manchmal ausgebessert. Denn manchmal amuesieren solche Staenkereien den/die Angepoebelten nur

ach Du armer, da sende ich Dir mal glatt eine runde Mitleid, aber wo war der "Großmut" 2010 und kannst Du Dich noch wage an 2013/2014 erinnern ?.

100% Zustimmung wird es sogar in einer waren Demokratie nie für eine Regierung geben, aber okay Du lebst in Deiner Welt.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 10. August 2014, 14:07:29
Zitat von: franzi
Eine Eigenschaft, die "uns" "Gelben" auszeichnet, ist Grossmut. "Wir" trampeln nicht auf den geschlagenen politischen Gegnern herum. Nicht mal dann, wenn eure  Staenkereien einem langsammanchmal auf die Nerven gehen. Nur: hin und wieder muss man dann in den sauren Apfel einer saubloeden Antort beissen.

Grossmut - Hochmut
Wir trampeln nicht
Kann ja mal passieren, dass sich jemand verschreibt. . {[

Danke auch für die schönen Wortkreationen:
- langsammanchmal
- Antort

 {--

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 10. August 2014, 14:18:50

Also kann man von jemand der eine Firma hat in diesem Land, eine ehrliche Meinung zu diesem Thema haben?


Gibt es einen Unterschied, ob man nun Ackerbau und Viehzucht betreibt  oder einen sonstwie gearteten gewerblichen Betrieb am Laufen hat ?     ]-[

Zitat
zu mindestens 100 Prozent, mit der Handlung der derzeitigen Regierung einverstanden ist.


Kurz schlussgefolgert. Alles ist erlaubt, wenn es mit der der eigenen Ideologie konform geht...  {[


Den Vogel schiesst der total verblödete Michael Yon ab.  Der bekennende US - Imperialist hält zwar US - Folteranwendungen für einen Fehler, da das eine Menge Feinde schaffe, aber eine "Terroristin" wie Khun Kritsuda dürfte man schon härter anfassen...  --C


Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Allgeier der 2. am 10. August 2014, 14:46:18
 namtok schrieb:

Gibt es einen Unterschied, ob man nun Ackerbau und Viehzucht betreibt  oder einen sonstwie gearteten gewerblichen Betrieb am Laufen hat ?  


Hat der dart nicht erst ein Thema eroeffnet da es dort darum ging das bestimmte Leute aufhoeren sollen seine Familie oder was zu bedrohen. Oder?
Die lesen also dann hier mit, richtig? Und da die dem dart wohl nicht gut Freund sind werden die wohl genau ueber seine Beitraege hier Buch fuehren, oder liege ich falsch ?
Also kann ich von ihm keine ganz klaren Antworten erwarten, versteh ich auch. Oder liege ich da falsch?

Ob das nun Ackerbau oder Viehzucht ist oder ein gewerblicher Betrieb ist doch wurscht. Die Lage ist hald nun mal so das es nicht ratsam ist gegen die hiesige Junta etwas zu schreiben. Man darf ja nicht einmal auf die Strasse sitzen und "1984" lesen. Zustaende sind das.
Und wenn einer ein Gewerbe auf's Spiel setzen moechte nur weil er ein paar Zeilen zuviel geschrieben hat, das liegt ja an ihm. Und ich hab's schon mal geschrieben, wir koennen hier gar nichts aendern. Wohl in unserem engsten Kreis aber auch nicht mehr.
Denn das wie hier, so muesste man in unseren Heimatlaendern mit den Auslaendern umgehen und nicht anderst.

Allgeier







Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: volkschoen am 10. August 2014, 14:54:57
Warum soll ich was gegen die jetzige Regierung schreiben, denn die machen ja in meinen Augen alles richtig.  [-]

Ich bin doch nicht hier, um was zu aendern, ich bin doch nicht bekloppt. Zumal die Thais so wieso nicht lernfaehig sind.  :]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Allgeier der 2. am 10. August 2014, 15:30:08
Warum soll ich was gegen die jetzige Regierung schreiben, denn die machen ja in meinen Augen alles richtig.  [-]

Ich bin doch nicht hier, um was zu aendern, ich bin doch nicht bekloppt. Zumal die Thais so wieso nicht lernfaehig sind.  :]

Ich glaube eher wir muessen von den Thai's lernen. Der Thread "Die sind so" muesste man wohl eher auf uns anwenden. Lassen uns von der EU die Politik vorschreiben, verschenken U Boote an Israel, 30000 EU Auslaender die wo in Berlin HARTZ IV beziehen. "Wir sind wirklich so"

Hier muss ich mir nicht vom Nachbar's Hund in den Garten sch... lassen und kann nicht's unternehmen.  Man stelle sich das in Deutschland vor, die Tierschuetzer wuerden Lichterketten bilden.

Eine Mischung zwischen hier und dort macht es wohl. Aber je mehr ich denke, hier hat man schon viel mehr Freiheiten und niemand schert sich eigentlich was man macht.

Allgeier
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: volkschoen am 10. August 2014, 15:35:01
Ich habe mich jetzt den Thais auch angepasst, was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss.  [-]
Dann ist das ja so, meine Frau hat immer recht, klar das gehoert ihr ja alles, aber das finde ich gut so, damit habe ich keine Sorgen und kann meinen Tag so gestalten wie ich es fuer mich brauch.  [-]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: malakor am 10. August 2014, 16:41:00
Ich habe mich jetzt den Thais auch angepasst, was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss.  [-]
Dann ist das ja so, meine Frau hat immer recht, klar das gehoert ihr ja alles, aber das finde ich gut so, damit habe ich keine Sorgen und kann meinen Tag so gestalten wie ich es fuer mich brauch.  [-]

Diese Einstellung ist gar nicht so verkehrt.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 10. August 2014, 18:59:37
Wird wohl nicht lange dauern bis der nächste unangenehme Bericht von Prachathai zensiert wird. :-)

http://prachatai.org/english/node/4280
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 10. August 2014, 19:02:02
Wird wohl nicht lange dauern bis der nächste unangenehme Bericht von Prachathai zensiert wird. :-)

http://prachatai.org/english/node/4280

wenn es da mal nicht eine Einladung zum Tee mit anschließendem verweilen in der Saßgesellschaft gibt
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 10. August 2014, 19:57:44
Laut diesem Prachatai-Artikel geht es um Folgendes:

Das Militär weigert sich mitzuteilen, in welchem Militär-Camp der Rothemden-Aktivist Yongyuth Boondee nun schon 13 Tage steckt. Kontaktieren kann man ihn auch nicht.
Laut Kriegsrecht dürfen Personen ohne offizielle Anklage, ohne Begründung usw. für maximal 7 Tage eingesperrt werden.

Den vorstellig gewordenen "Thai Anwälten für Menschenrechte" wurde ein von Yongyuth unterzeichnetes Dokument vorgelegt, in dem er schriftlich bestätigt, dass er freiwillig länger im Militär-Camp bleiben will!  {--

Weiterhin:
Zitat
Die Polizei beschuldigt Yongyuth der Einleitung mehrere M79 Granatenangriffe rund um Bangkok während der Sechs-Monats-Proteste ...

Ferner: Die nach Finnland ausgereiste/geflohene (und nach eigenen Angaben gefolterte [wiederholtes Ersticken bis zur Bewusslosigkeit und andere Nettigkeiten]) Rothemden-Aktivistin Kritsuda Khunasen, sagte vor Tagen in einem Interview, während ihrer 20-tätigen Haft gezwungen worden zu sein, ein Dokument zu unterzeichnen, welches besagte, dass sie freiwillig länger in Militär-Haft bleiben wolle.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 10. August 2014, 20:31:01
wie kommst du auf Finnland ?  ???
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 10. August 2014, 20:56:48
Ich denke  ??? , dass sie dort um politisches Asyl bittet.

---

Nachtrag:
Das meine ich irgendwo gelesen zu haben, ist aber wohl eine Verwechslung.
Asyl für Thais ist in Europa gererell nicht unmöglich, so hat die Arbeitnehmeraktivistin Junya Yimprasert noch vor dem Putsch Flüchtlinsstatus in Finnland erhalten, daran dürften die folgenden "Einladungen" und Passentzug nach Nichtbefolgung eher nichts geändert haben.

Jedenfalls hat Kritsuda Khunasen anscheinend in einem europäischen Land Asyl beantragt.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 11. August 2014, 00:09:57
hoffentlich werden die wieder so richtig zusammenge  :-X :

http://www.nationmultimedia.com/politics/NCPO-to-seek-extradition-of-lese-majeste-suspects-30240608.html

mit denen dürften die EU nie wieder verhandeln, auch wenn ich in gewissem sinn LM verstehe.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 16. August 2014, 00:13:13
Die Wochenendausgabe der "Matichon Weekly" muss wieder aus den Regalen verschwinden.


Vielleicht liegt es am "hässlichen Pfannkuchengesicht" (Copyright Theo) :


(https://farm4.staticflickr.com/3904/14740342328_a724769cd8_c.jpg)


Hassrede wird wohl auch bald verboten  ;)


http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Prayuth-calls-on-Thais-not-to-share-hate-speech-on-30241071.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 16. August 2014, 04:51:08
Offenbar "Selbstzensur":


Matichon Weekly stop distribution as fear of lese majeste

http://prachatai.org/english/node/4290

(https://scontent-a-vie.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/t31.0-8/p600x600/10560332_10152645240194696_3272084443292749067_o.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Friida am 16. August 2014, 06:53:14

ist doch schön, ihr Pfannkuchengesicht. und lese majeste ist natürlich immer ein guter grund, wenn man was unterdrücken will (war ja aber auch ein sauberer Typo).

ich glaube eher, dass es ihre geballte Faust ist, die dem Junta Gen Prayuth Angst einjagt.

könnte ja ein geheimes Zeichen zur Rebellion sein !

und die verbliebenen bereits verkauften Exemplare sind nun wohl Sammlerobjekte
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 25. August 2014, 02:58:21
Das Sendeverbot für 12 private Fernsehstationen wird demnächst aufgehoben. Die Satellitensender müssen sich aber auf nicht näher genannte Auflagen halten.

Darunter auch die "gelben" Blue Sky und ASTV - Sender, sowie die roten DNN, Asia Update, UDD TV

Auch der kommerzielle HOT TV - Werbesender von Miss "Lena Jang" ist dabei. Seit ihr Kanal vom Netz genommen wurde, wechselte sie auf youtube und überraschte mit erstaunlich direkten Beschimpfungen des Juntachefs, die bisher folgenlos blieben.


http://bangkokpost.com/news/local/428482/ban-on-satellite-stations-ends
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 26. August 2014, 16:00:46
Die betroffenen Satellitensender müssen ihren Namen ändern:


 ASTV wird News TV, Blue Sky zu Fah Wun Mai und der Rothemdensender Asia Update zu Open TV  und alle werden ab Anfang September ein "weichgespültes Programm" senden 


http://www.nationmultimedia.com/politics/Satellite-TV-stations-agree-to-end-politicised-rep-30241791.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 29. August 2014, 13:43:26
"Khao Sod" hat ihr englischsprachiges Angebot in letzter Zeit stark ausgebaut und mit ihrer neuen Homepage


http://www.khaosodenglish.com/


zu den bisherigen beiden "Platzhirschen"  www.bangkokpost.com und www.nationmultimedia.com aufgeschlossen
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 02. September 2014, 12:32:40
Bangkok - Im Club der Auslandskorrospondenten (FCCT) ist für heute nachmittag ein Bericht und eine Diskussion zur Situation der Menschenrechte, 100 Tage nach dem Putsch geplant.

Zitat
A presentation of human rights situation in Thailand, 100 Days after the Coup

http://fccthai.com/items/1472.html

Laut Twittermeldungen einiger Reporter wird die Veranstaltung im Moment von der NCPO blockiert.

Richard Barrow ‏@RichardBarrow 
Looks like the event "A presentation of human rights situation in Thailand, 100 Days after the Coup" will be blocked

Jonathan Head ‏@pakhead 
Lots of cops and NCPO guys at the @FCCThai now to stop human rights programme going ahead this afternoon.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 02. September 2014, 16:16:12
Das Militär verbietet eine Pressekonferenz über die Menschenrechtssituation in Thailand

http://passauwatchingthailand.com/2014/09/02/das-militar-verbietet-eine-pressekonferenz-uber-die-menschenrechtssituation-in-thailand/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. September 2014, 17:11:22
Junta orders rights groups not to hold talks on human rights violation under coup


http://prachatai.org/english/node/4314



(https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xaf1/t31.0-8/q83/p960x960/10655190_859103574099871_3017690166605473827_o.jpg)


(https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/t31.0-8/q83/s960x960/10658553_859104227433139_4141953337203580962_o.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. September 2014, 22:26:22
Absage vor versammeltem Pressekorps:

https://www.facebook.com/video.php?v=10152346408316699



Junta Blocks Forum On Lack of Justice in Military-Ruled Thailand


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1409660483
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 03. September 2014, 18:59:26
Das Militär verbietet eine Pressekonferenz über die Menschenrechtssituation in Thailand

http://passauwatchingthailand.com/2014/09/02/das-militar-verbietet-eine-pressekonferenz-uber-die-menschenrechtssituation-in-thailand/

Zu dem Thema gibt es noch eine Fortsetzung von PWT

http://passauwatchingthailand.com/2014/09/03/eine-ncpo-sprecherin-bezeichnet-die-verbotene-veranstaltung-baustelle-justiz-als-nicht-dringend-erforderlich/
Titel: Re: Drastische Verschärfungen des Alkoholgesetz geplant.
Beitrag von: tobi_67 am 07. September 2014, 22:28:29
@dart: Bei Platz 130 weiss man nie so genau, wohin der Hase gerade hoppelt.

https://www.reporter-ohne-grenzen.de/fileadmin/Redaktion/Presse/Downloads/Ranglisten/Rangliste_2014/140211_Rangliste_Deutsch_Tabelle.pdf

Platz 2014 Thailand 130
Veränderung zum Vorjahr +6

Möglicherweise liege ich falsch, aber für mich würde das heißen, das Thailand sich um 6 Plätze verbessert hat.

Aber das wäre unglaubwürdig, denn z.B. in jedem TV Kanal darf nur das gesagt werden, was  ..  :-X
Vielleicht war 2013 auch einiges Zensuriert, aber    ???

Aber bekanntlich liegen ja Statistiken auch nicht immer richtig! oder besser gesagt, sie stimmen nur für den Auftraggeber!  8)
Titel: Re: Drastische Verschärfungen des Alkoholgesetz geplant.
Beitrag von: namtok am 07. September 2014, 22:35:32
Die Liste wird zum Jahresbeginn erstellt.  Da ist das spätere Kriegsrecht mit Zensur noch gar nicht eingepreist.

Bei der nächsten sind die Top Twenty (von hinten her garantiert)
Titel: Re: Drastische Verschärfungen des Alkoholgesetz geplant.
Beitrag von: Tommi am 07. September 2014, 22:38:56
Ausserdem ist alles relativ, ganz besonders eine Statistik. Wenn
sich TH faktisch verschlechtert hat, aber andere Länder noch mehr,
hat sich TH in der Platzierung verbessert, obwohl in Wirklichkeit
verschlechtert. Wir können es uns einfach machen und sagen -
alles über 100 ist irgendwie bäääh. :-X
Titel: Re: Drastische Verschärfungen des Alkoholgesetz geplant.
Beitrag von: Tommi am 07. September 2014, 22:43:48
Die Liste wird zum Jahresbeginn erstellt.  Da ist das spätere Kriegsrecht mit Zensur noch gar nicht eingepreist.
Bei der nächsten sind die Top Twenty (von hinten her garantiert)

Pessimist!

Frage an Radio Eriwan:
Was ist der Unterschied zwischen einem Optimisten und Pessimisten?
Antwort: Der Optimist lernt Englisch, der Pessimist Chinesisch.
Titel: Re: Drastische Verschärfungen des Alkoholgesetz geplant.
Beitrag von: kiauwan am 07. September 2014, 22:44:50
und schon bewahrheitet sich das erste was in dem "Kaeseblaettchen" steht
Titel: Re: Drastische Verschärfungen des Alkoholgesetz geplant.
Beitrag von: namtok am 07. September 2014, 22:59:13
Da hilft einfach ein Vergleich mit den Nachbarländern.  In der Liste sind Philippinen, Singapur, Kambodscha und Myanmar alle um die 150 schlechter als Thailand gelistet, was aktuell nicht mehr zutrifft !

Und die ganze Diskussion in den entsprechenden Bereich verschoben !
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 15. September 2014, 16:17:03
Das passt zusätzlich hier auch gut hin:

Ab Heute

absolute Vorsicht geboten

auch bei privaten Mails

die komplette Überwachung beginnt

http://prachatai.org/english/node/4331 (http://prachatai.org/english/node/4331)

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 15. September 2014, 18:15:32
Hallo Onkel P in (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_mttao_thailand.gif) (http://www.greensmilies.com/)

es ist der Tag der Demokratie

http://www.un.org/en/events/democracyday/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 15. September 2014, 18:58:53
Sehr seltsam kommt die Story daher, dass in einer Woche das Programm von CH 3, des mit Abstand populärsten Thaifernsehsenders nicht mehr per Satellit übertragen werden darf, wenn der Sender nicht auf seine bis 2020 vertraglich zugesicherten Rechte auf die alte analoge Übertragung verzichtet !  


Falls es in den nächsten Tagen nicht zu einer Einigung kommt, bleibt wohl für die Fans dieses Senders nur noch die Wahl, das Programm  mittels guter alter Fernsehantenne zu empfangen.


http://www.bangkokpost.com/news/local/432265/the-blackout-blues


Begonnen hat das Ganze offenbar mit einer Entscheidung der Nationalen Regulierungsbehörde NBTC vor einem halben Jahr, dass eine erdgebundene freiempfängliche Analogübertragung nunmehr eine "digitale Plattform" sei.  


The conflict began when the national regulator amended the must-carry rule on Feb 3, stating that analogue terrestrial is no longer free TV but a digital platform, effective at the end of May.

 {:}

Physik ausser Kraft gesetzt oder "die sind so" ?   {+


Ob das ganze nun irgendwie relevant ist oder ob es wirklich zu einer Abschaltung aus hanebüchenen Gründen kommt,  die bisherige  Bilanz dieser "Regulierer" in den letzten Monaten mit einstündiger Gesichtsbuchabschaltung, geschlossenen Lokalradiostationen, freier WM - Übertragung ohne die vereinbarte Entschädigungssumme rauszurücken und "iPhone" - Leak lässt auch ohne die aktuelle Posse einiges zu wünschen übrig !


Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 15. September 2014, 19:04:30
@ Namtok

das haben die eben nicht gelernt, und volkglich können die das auch nicht.


Andy, du solltest eigentlich wissen, dass Rot als Textfarbe der Administration vorbehalten ist.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namsoda am 15. September 2014, 22:38:02
http://www.fr-online.de/politik/thailand-beginn-einer-diktatur,1472596,28399624.html

Die Bürger im Ferienparadies Thailand müssen eine Totalüberwachung durch die Militärjunta fürchten. Ein entsprechendes Programm kündigt Machthaber Prayuth Chan-ocha jetzt an.

Seit Freitag kennt das südostasiatische Königreich seine Prioritäten. Nachdem mit Hilfe von Beamten und Finanzjongleuren zuerst Thailand 1997 und dann ganz Asien in eine verheerende Finanzkrise gestürzt worden war, steht jetzt an erster Stelle nicht die Demokratie, sondern die Bewahrung der Monarchie. Laut thailändischen Zeitungen will das Regime unter Berufung auf das Kriegsrecht vom 15. September mit Hilfe eines Programms namens „Sniffer“ (Schnüffler) den kompletten Internetverkehr des südostasiatischen Landes überwachen.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 16. September 2014, 19:56:23
Nicht gerade optimal, aber hier passt die Meldung vermutlich noch am besten...ansonsten verschieben.

Die Thammasat Universität verbietet eine alljährliche Gedenkfeier zu der blutigen Niederschlagung der Studentenproteste 1976 durch das Militär, auch unter dem Namen "Thammasat Massaker" bekannt.

(http://www.2519.net/newweb/gallery_new/images/9/ThuDecember2003-11-17-2-big3.jpg)

(http://neon.pictura-hosting.nl/wpp/wpp_mrx_bld/thumbs/632x632/wpp/00/JPEG_-_winners_1976/1976004AD.jpg)

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1410870701
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: linglao am 17. September 2014, 12:19:42
Gibt es die Nachfolger der geschassten TV Sender nur noch per Satellit oder rauch wieder im Internet?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 17. September 2014, 17:54:36
Die Junta verbittet sich photogeshoppte Darstellungen ihres Führers in "sozialen Medien". Auch der "Marsmensch" fällt sich offenbar darunter, siehe:


NCPO: Stop Photoshopping Images of Junta Leader

BANGKOK — Thailand’s military regime has scolded internet users for mocking junta leader and Prime Minister Prayuth Chan-ocha with photoshopped images posted on social media


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1410946844
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 17. September 2014, 23:49:07
Die Junta verbittet sich photogeshoppte Darstellungen ihres Führers in "sozialen Medien".

Hier die Stellungnahme des Hofberichterstatters der Junta, bewährtem Frontkämpfers im Ruhestand und Spendenbettlers auf FB  {[

Michael Yon
1 Std ·

"NCPO: Stop Photoshopping Images of Junta Leader"
What a joke. General Prayuth, now Prime Minister of Thailand, is an authentic combat veteran with huge experience. The man cannot remember how many times he faced death. He will chop off a cobra's head, drink the blood from the cobra, smile, and cook its meat over a fire in the jungle.

They think he cares about photoshopping? Haha. They don't know combat Soldiers.
{+

Frontkämpfer halten eben zusammen  :]


 http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1410946844
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 18. September 2014, 03:48:08
Frontkämpfer   ]-[  da gab es doch vor ein paar Tagen dieses "Schmankerl" zu lesen, dass der alte und der neue Armeechef in jungen Jahren nur zu zweit die Vietnamesische Armee über die Grenze zurückgeworfen hätten :


During the counter-operation, young Gen Prayuth was surrounded by the Vietnamese army, and it was Col Udomdej who came to his rescue. The two eventually pushed the Vietnamese out of the Thai border.

http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/431619/prayuth-tactical-transfers-pave-way-for-long-tenure




Es verdichten sich die Hinweise, dass Internetverbindungen die letzten Tage langsamer als gewohnt waren, was auf die angekündigte  Installation eines Überwachungssystems schliessen lässt:


Amazon EC2 stutters as Thailand turns up mass surveillance

http://www.telecomasia.net/content/amazon-ec2-stutters-thailand-turns-mass-surveillance
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dolaeh am 18. September 2014, 06:35:28
Das wollte der Premiere schon ganz am Anfang machen, so wie mit den TV Sendern da hats ja geklappt  :-\
Beim Internet bekam er die Antwort, dass das nicht so einfach sei, haette man ihm gesagt, dass das nicht
geht, haette er die Spielerrei gelassen...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 18. September 2014, 20:41:07
2 Dozenten und eine Handvoll Studenten haben sich geweigert, ein  "Demokratieforum" auf dem Rangsit Campus der Thammasat Uni abzusagen :

(http://www.khaosod.co.th/view_resizing_images.php?filename=online/2014/09/14110386981411038726l.jpg&width=260&height=260)

und mussten sich zur Klong Luang Polizeistation begeben.


Dort rückte nach Einbruch der Dämmerung "Verstärkung" durch Prayuths Elitedivision an:

(https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t1.0-9/10710877_811906765497967_6696940553896997969_n.jpg?oh=f16562a4df8dd752d083276fc6061d4a&oe=54977169&__gda__=1417849297_3bdcc29880f83a42a7d79cb8bef2247c)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 19. September 2014, 06:55:24
Seminar “Zerfall von Diktaturen im Ausland” vom NCPO untersagt

http://passauwatchingthailand.com/2014/09/18/seminar-zerfall-von-diktaturen-im-ausland-vom-ncpo-untersagt/#more-2048
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 19. September 2014, 13:25:04
kann jemand mal schauen ob das http://www.wikipedia. oder Seiten  davon in Thailand geblockt werden, die Meldung kam gerade über Twitter

wurde soeben bestätigt von Nick Day
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 19. September 2014, 13:28:33
Ich kann im Moment nichts Ungewoehnliches feststellen, die Hauptseite funktioniert, in Englisch wie auch auf Thai.
Die Thai Hauptseite geht ebenfalls.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 19. September 2014, 15:58:20
Wikipedia.co.th läßt sich bei mir nicht aufrufen.

Wird auch von anderen Leuten via Twitter bestätigt.





Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Haus am 19. September 2014, 16:02:49
das Problem ist vielleicht

Anbieter bedingt

hast du eventuell 3BB ???



Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 19. September 2014, 16:04:34
bei Nick Day ging es um True
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Philipp am 19. September 2014, 16:08:56
Wikipedia.co.th läßt sich bei mir nicht aufrufen.

Nunja, die Thai-Version brauch ich auch nicht.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 19. September 2014, 16:09:36
th.wikipedia.org läßt sich aufrufen
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: AlterMan am 19. September 2014, 19:08:22
weil es diese schreib weise nicht gibt für Th    Wikipedia.co.th <<<<<<<sonden diese >>>>>>>    http://th.wikipedia.org/wiki
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 19. September 2014, 20:41:59
was man so in den Printmedien lesen kann, sind die meisten wohl gleichgeschaltet (siehe der Fall Kritsuda), nicht so die Socialnetworks :

https://twitter.com/hashtag/ThaiCoup?src=hash

der Onkel P lässt verlauten das Er nicht so glücklich ist wie Er wollte, bezieht das aber auf die Medien  ;]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 20. September 2014, 10:44:30
Prayuth Chan-Ocha erinnerte am Freitag Akademiker und Aktivisten daran, dass er kein gewählter Ministerpräsident sei und sagte, er werde nicht zulassen, dass politische Foren seine Kampagne zur Versöhnung des Landes scheitern lassen.

Foren sind erlaubt unter der Bedingung, dass die Organisatoren zuerst den Behörden einen Überblick über die Diskussionsgrundlagen zur Genehmigung vorlegen.

pch Bangkok. „Bitte haben Sie Verständnis und nehmen sie zur Kenntnis, dass ich nicht durch eine Wahl in mein Amt gekommen bin. Ich weiß das selbst. Deshalb bitte ich sie, vermeiden sie jede politische Kritik und halten sie keine Politikforen ab“, sagte der Ministerpräsident zu Reportern, bevor er am Freitag das Regierungsgebäude verließ.

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/ministerpraesident-prayuth-chan-ocha-warnt-politische-foren/

nennt man Verhaftungen jetzt "Versöhnung", und wenn Er dann so damit "hausieren" geht das Er nicht gewählt ist, dann hätte Er das mit der Wahl zu PM auch gleich sein lassen können.

Sind jetzt Foren und Sozialen Netzwerke dran am gleichschalten  ??? ???, dann braucht Er sich nicht über Kritiker wundern.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 22. September 2014, 13:44:37
NCPO Defends Ban On Political Academic Discussions

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1411366567

wie soll es eigentlich je besser werden ?, mit verboten über Politik zu reden oder gar Politik ganz verbannen, damit kommt man der Diktatur nahe aber wird keine demokratische Strukturen wiederaufbauen (nun ja das ist es ja vielleicht was man möchte)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Haus am 25. September 2014, 16:49:32
past hier

http://asiancorrespondent.com/126917/why-are-some-opinion-poll-results-so-positive-of-the-thai-junta/

Meinungsumfragen Getürkt (gethaith)

Sorry gerade gesehen

Namtok war schneller
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 25. September 2014, 18:02:40
(https://pbs.twimg.com/media/ByX6nghIgAA2Eht.jpg)

The Nation
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. September 2014, 05:33:18
US - Botschafterin Kristie Kenney besuchte heute demonstativ die Prachathai - Zentrale, eine der letzten verbleibenden Bastionen "kritischer Berichterstattung". Unsere Verschwörer nennen das auch "alternative Medien":

(https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/v/t1.0-9/p600x600/10409603_816583801696097_3571435764006085574_n.jpg?oh=7563dfa7678ed4bc25048741aea2b75d&oe=54BD0880&__gda__=1422019806_ecfa421c81b7ff5135a7f259244d2806)


(https://scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xfp1/v/t1.0-9/p600x600/10710805_816583848362759_8839128394550002636_n.jpg?oh=ec02f2943c6ca23dcb781338bba040d3&oe=54C70C70)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: malakor am 27. September 2014, 06:03:16
Wenn die US-Frau so weitermacht, wird sie bald zur persona non grata erklaert.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. September 2014, 13:56:01
... unwahrscheinlich, da dann gemäss (un)diplomatischen "Gepflogenheiten" mindestens auch der Thaibotschafter in Washington innerhalb von 24 h seine Koffer packen müsste...  {--


Michael Yon hat mal eine Petition im Weissen Haus zu ihrer Abberufung eingereicht, die dafür notwendige Schwelle von einhunderttausend Unterschriften zur Antragsunterstützung wurde nicht mal annähernd erreicht.

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. September 2014, 14:49:14
Thailands mit Abstand populärster Fernsehsender Channel 3 konnte eine gerichtliche einstweilige Verfügung von 2 Wochen gegen die Entscheidung der nationalen Sendebehörde erwirken, die die Satellitenfernsehbetreiber des Landes, u.a.  

Dynasat Communication, CTH Bangkok, CTH Cable TV, K Master, Leo Technology and Marketing, CAT Telecom, Symphony Communication, TOT, RS, GMM Z, Big4 Satellite Group, DTV Service, Smart Engineer, TrueVisions Group and Poly Broadcasting.

 gezwungen hätte, das Programm von Ch 3 nicht mehr auszustrahlen


http://www.nationmultimedia.com/business/Ch3-wins-injunction-against-NBTC-order-30244260.html


Da der Sender mit Ausnahme des Sorayuth - Nachrichtenprogramms  hauptsächlich für seine populären Seifenopern bekannt ist, könnte diese Al Jazeera - Meldung bei der Gängelei des populärsten Senders auch eine Rolle spielen:


Falls sich der Fernsehserien immer wiederkehrende "Thematik"  nicht bessere, sehe er (Prayuth) sich gezwungen, die Drehbücher selbst zu schreiben...  {--



 Thailand PM bemoans 'divisive' soap operas



New prime minister slams TV soaps and threatens he will write them himself if their scripts do not improve.


Ein von ihm vorgeschlagener Handlungsstrang soll eine Serie über 2 Ausländerfamilien sein, die sich bei einem Thailandbesuch "lieben" lernen

 "One plot will be two foreign families come to visit Thailand, they meet each other and come to love each other."


http://www.aljazeera.com/news/asia-pacific/2014/09/thailand-pm-bemoans-divisive-soap-operas-20149269242984400.html




Noch einer über den "Oberlehrer der Nation", der den Lehrern die "richtige Pädagogik" beibringen will


Prayut teaches teachers how to teach



Gemäss dem Bild ist auch ein Holländer in die Präsenation urthailändischer "Werte" involviert:

http://www.bangkokpost.com/news/local/434463/pm-reinforces-core-values-message



Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 27. September 2014, 15:01:16
one Man Show des Prayuth :

(http://s14.directupload.net/images/140927/bni82d59.jpg) (http://www.directupload.net)

wenn der jetzt noch Fernsehen macht wird es interessant wenn Er eine Dame spielen soll

Üpps Nachtrag der Quelle : Shucking Korn Via Facebook
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. September 2014, 15:19:29

wenn Er eine Dame spielen soll



nun, auch dazu finden sich seit seinen "Bikini - Kommentaren" etliche  Photoshop - Beispiele im Netz.   :-X

Diese unterliegen jedoch der Zensur, wie man 2 Seiten vorher unter #479  nachlesen kann  :}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 27. September 2014, 15:27:36

nun, auch dazu finden sich seit seinen "Bikini - Kommentaren" etliche  Photoshop - Beispiele im Netz.   :-X

Diese unterliegen jedoch der Zensur, wie man 2 Seiten vorher unter #479  nachlesen kann  :}

da nutzen alle Peitschen nix mehr, es sind keine Photoshop Bilder zu sehen, jedenfalls als Dame/n
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. September 2014, 16:12:31
Bisher war es üblich, dass jeder Fernsehsender ein Mikro mit seinem Emblem dem Interviewtem vors Gesicht hält. Nun liegen sie ihm zu Füssen...  :-)



(https://scontent-b-vie.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/t31.0-8/s960x960/10682222_10153171551687729_8717836629836297047_o.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Tommi am 27. September 2014, 16:34:09
Helft mir mal. Bilde ich es mir nur ein, weil ein wenig
zu voreingenommen, oder schaut der Herr zunehmend
und auffällig selbstgerecht in die Welt? (in seine Welt)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 27. September 2014, 17:05:10
Den Leuten ihre geliebten Seifenopern zu stehlen....da macht er sich dann mal richtig unbeliebt
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 29. September 2014, 17:04:49
Thailands populärster Fernsehsender "bittet die Generäle um eine weitere Chance"


http://www.nationmultimedia.com/life/Channel-3-begs-generals-for-another-chance-30244267.html

will man dem Artikel glauben,  würde das Programm sowieso niemanden interessieren. '(Dann halt eben Armeefernsehen vom feinsten... )
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Tommi am 29. September 2014, 17:15:14
Den Leuten ihre geliebten Seifenopern zu stehlen....da macht er sich dann mal richtig unbeliebt

Er will sie ja nicht stehlen, sondern nach seinen
persönlichen Vorstellungen komplett verändern.

Das ist in etwa so, als ob in Deutschland Frau Merkel
verfügen würde, in der Sportschau dürfe nur noch
Kunstturnen und Eierlaufen gezeigt werden. Amazing...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 30. September 2014, 05:05:35
Nun seid doch nicht ungerecht, der Tausendsassa will doch sogar selber welche schreiben  {[
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 08. Oktober 2014, 04:36:14
Nur einen Tag, nachdem "Rote Wasserbüffel" - Sticker auf Line hochgeladen wurden ( diese Sticker sind für die Thais in etwa das wie für uns die Smilies  ]-[ ) wurden diese von LINE wieder entfernt, da sie mit den Richtlinien für solche "Grussbotschaften" nicht konform gehen.


(https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xfa1/t31.0-8/p480x480/1921170_1477286352550407_6410820294730636535_o.jpg)


Die "Khwai Daeng" waren augenblicklich die Nummer 8 der populärsten Sticker des Landes. Es gibt seit ein paar Wochen übrigens auch Armeesticker...  {--


http://www.bangkokpost.com/news/politics/436370/red-buffalo-sticker-banned
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: malakor am 08. Oktober 2014, 06:17:57
Sind denn gelbe Wasserbueffel erlaubt  ?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 08. Oktober 2014, 16:01:18
es liegt wohl an "gelben Wasserbüffeln", dass die roten geblockt wurden:


Redshirt 'Mascot' Removed From LINE Sticker Store

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1412669112
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 08. Oktober 2014, 16:08:11
Einspruch das sind doch Kak :-X upps  ;]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 17. Oktober 2014, 11:35:26
Ministerpräsident Prayuth will weitere Verschärfung der Kontrollen von sozialen Medien in Thailand

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/ministerpraesident-prayuth-will-weitere-verschaerfung-der-kontrollen-von-sozialen-medien-in-thailand/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 17. Oktober 2014, 12:58:53
 :] :] :] kein Wunder wenn man sieht was im Gesichtsbuch so abgeht  [-] [-], ob das so funktioniert  ??? >:
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 18. Oktober 2014, 12:14:48
Der  informative "Bangkok Pundit"  -  Blog macht leider Pause. Die Gründe :


http://asiancorrespondent.com/author/bangkokpundit/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 18. Oktober 2014, 16:24:37
Natürlich ohne jeden Druck von der Junta.
Wer dort seinen Kurzurlaub verbringen durfte, hat ja extra ein Papier unterzeichnet, wie begeistert er war  C--

---

Änderung: überflüssiges verschachteltes Vollzitat gelöscht
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. Oktober 2014, 16:44:41
Die Botschafter der europäischen Länder appellierten gestern gemeinsam an Thailands Medien,  die Privatsphäre von Opfern und Angehörigen bei Unfällen und Verbrechen in Thailand zu wahren :


http://www.bangkokpost.com/news/general/438996/envoys-voice-concerns-to-thai-media


(https://pbs.twimg.com/media/B0h6kfqCcAAT9v2.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. November 2014, 21:38:33
Die Medien sollten es "vermeiden", über Thaksin zu berichten. (Heutiger "Führererlass" zur grossen Chinareise der Shinawatras, über die auch in zahlreichen Thaimedien berichtet wurde)


http://www.nationmultimedia.com/politics/Avoid-reporting-on-Thaksin-PM-tells-media-30246835.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Pedder am 04. November 2014, 09:24:03
Kurze Übersetzung im Thailand-TIP

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/vermeiden-sie-die-berichterstattung-ueber-thaksin-sagt-premierminister-prayuth/ (http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/vermeiden-sie-die-berichterstattung-ueber-thaksin-sagt-premierminister-prayuth/)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dolaeh am 04. November 2014, 09:25:31
Dieses "Verbot" machte schon eine andere Fuehrung damals in Thailand  :-)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Tommi am 04. November 2014, 23:54:00
Im Internet ging es Anfang des Jahres wohl relativ "unzensiert" zu ... immer noch?

http://www.youtube.com/watch?v=9CRFHdgZiq0
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 07. November 2014, 06:59:49
Die Wochenendausgabe der "Matichon weekly"  exerziert den korrekten Umgang mit #520 vor :

(https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/v/t1.0-9/10390891_952032841490729_3630383739393987486_n.jpg?oh=c1b9fb3e67ba27f85309f9d0175449b8&oe=54EB2122&__gda__=1423763198_860a4d187e3d8bcb392b9a5a89d4c9e8)


Demzufolge ist das hier zu posten noch erlaubt  :  ;)

(https://scontent-b-sin.xx.fbcdn.net/hphotos-xfp1/v/t1.0-9/p180x540/10349209_734965583250537_1339216213521442925_n.jpg?oh=da3fb660e2015c9f1b996143deb78b50&oe=54E055A4)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 15. November 2014, 15:13:21
Erklärung der EU über den zunehmenden Missbrauch von Verleumdungsgesetzen in Thailand


Die Delegation der Europäischen Union gibt die folgende Erklärung in Übereinstimmung mit den EU-Missionsleiter in Thailand ab. Bangkok, 14. November 2014

Die EU sieht sich bei der Förderung und der Freiheit der Meinungsäußerung zum weltweiten Schutz verpflichtet.

Die EU-Delegation möchte ihre Besorgnis über den zunehmenden Missbrauch von Verleumdungsgesetzen in Thailand zum Ausdruck bringen. Die EU ist der Auffassung, dass Diffamierung Gesetze nicht missbraucht werden sollten, um Kritik und Diskussion über Fragen von öffentlichem Interesse zu zensieren, da dies eine ernsthafte Bedrohung für die Meinungsfreiheit sei.

Neue Verfahren gegen Menschenrechtsverteidiger Andy Hall, Journalisten Alan Morison und Chutima Sidasathian vom "Phuketwan" -Zeitung und dem freien Journalisten Andrew Drummond gedient zeigen, wie Verleumdung Gesetze böswillig verwendet werden, um die Meinungsfreiheit und den investigativen Journalismus zum Stillstand zu bringen.

Die EU möchte den staatlichen Behörden appellieren sich voll an ihre internationalen Verpflichtungen zu halten.

Im Rahmen des umfassenderen Reform in Thailand, fordern wir den nationalen Reform-Rat auf, dieses Problem anzugehen, so dass Verleumdungs-Gesetze in der Zukunft nicht als Mittel zum Schweigen gegen legitime Analyse oder Diskussion verwendet werden können.

http://www.andrew-drummond.com/2014/11/european-condemns-abuse-of-thailands.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 18. November 2014, 08:56:25
In den Morgennachrichten heute morgen endlos langes Gesülze der "Putsch - Brothers" Prayuth und Prawit, dass die Medien die Regeln zu "respektieren" hätten. Bangkok Post:


http://bangkokpost.com/news/general/443902/media-must-respect-the-rules-prayut-says
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 20. November 2014, 12:06:30
Prayuths seltsamer "Interviewstil" :

Ein Reporter aus der Menge bekommt eine Ohrmassage und laufend Streicheleinheiten ...


https://www.youtube.com/watch?v=TO84V70r_20
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 20. November 2014, 13:03:53
Heute ist auch in Thailand der Kinostart der neuesten Episode der "Hunger Games" :  (Bilder von Richard Barrow getwittert)


(https://pbs.twimg.com/media/B23NlFUCMAAh9jT.jpg)



Einige Bangkoker Kinos haben die Premiere offenbar abgesagt :



Hunger Games Premiere Cancelled Ahead of Anti-Coup Protest


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1416393726


und es wurden vor einem Kino einige Studenten von der Polizei


(https://pbs.twimg.com/media/B220T_vCMAAW_HN.jpg)


verhaftet :



'1984 sandwich guy,' Thammasat student activist arrested related to the "Hunger Game 3'


http://prachatai.org/english/node/4506
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 25. November 2014, 07:49:37
Zu #527


(http://www.nationmultimedia.com/home/admin/specials/nationphoto/photo/2X0D6N6.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 27. November 2014, 15:44:11
Zu viel harsche Kritik!
Die Webseite von "Human Rights Watch Thailand" wurde von der Junta blockiert.

http://www.bangkokpost.com/news/general/445752/thai-junta-blocks-human-rights-watch-website-page

www.hrw.org/asia/thailand
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. November 2014, 00:09:47
Der britische Botschafter bei Prachathai :


(https://scontent-a-sin.xx.fbcdn.net/hphotos-xfa1/v/t1.0-9/s720x720/10270305_877711135602621_5945587316837432315_n.jpg?oh=9f27efbf7476b9720d39d66dcbb921b8&oe=54D330C7)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 01. Dezember 2014, 22:40:58
Wie soll man das verstehen  ?   :-)


Auf die Frage, warum die Website vom Human Rights Watch in Thailand geblockt wurde, meinte Prayuth man solle sich das anschauen, was die gewagt haben zu schreiben...   ]-[


Thailand PM on why they've blocked @HRW's website: "Go and read what they wrote."
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 05. Dezember 2014, 08:22:09
Ein zweistündiges Treffen von Prayuth mit den Vertretern der 16 wichtigsten Printmedien des Landes, um "Verständnis" für seinen Kurs zu generieren:


Thailand’s junta chairman and Prime Minister Prayuth Chan-ocha personally met with 16 newspaper executives in Bangkok yesterday to “create understanding” about his administration.

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1417690011


Die Medien hätten die Aufgabe, diese Regierung zu unterstützen...  {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: jock am 05. Dezember 2014, 09:50:59
Boeswillige bezeichnen eine solche Veranstaltung durchaus als eine
Antichambrierung.

Der erste Schwung scheint weg zu sein,die Hoffnung mit tanzenden,spitz-
busigen, in engen Roecken steckenden weiblichen Armeeoffiziere,die Nation
in endlosen Freudentaumel zu versetzen,dahin.

Die Muehen der Ebene sind da.Protokollarische Zwaenge,gesetzliche Schranken,
wirtschaftliche Erfordernisse,lassen schnell mal den Lack abbroeckeln und lange
dauert es nicht mehr,bis sich die Bevoelkerung fraegt : Faerbt sich Herr Prayuth
womoeglich die Haare ?

Jock

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 05. Dezember 2014, 20:47:25
 :D    :]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 05. Dezember 2014, 23:17:47
Das Internet im Nachbarland, das bis vor wenigen Jahren noch ein "Intranet" war, gilt nun gar als "freier"  als das thailändische:


Myanmar Internet freer than Thailand’s: Freedom House

http://prachatai.org/english/node/4566
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 18. Dezember 2014, 09:47:21
Lokalradiostationen, die sich weiterhin weigern, das zentral eingespeiste Juntaprogramm zu senden, droht der Lizenzentzug:



Military Reminds Northeastern Radio Stations To Broadcast Junta Programs


NAKHON RATCHASIMA — Military officers have threatened to revoke the licenses of community radio stations in northeastern Thailand that refuse to broadcast the military junta’s daily talk shows.


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1418710811
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 19. Dezember 2014, 09:18:07
Derartige offene Bekenntnisse, dass das derzeitige publizierte Geschreibsel  bei der Zensur unterliegt, liest man selten...  {--

Der Autor des unten verlinken "Meinungsartikels", Songkran Grachangnetara :

My latest in the Bangkok Post. I used much harsher language to condemn the various institutions in Thailand, in particular the Constitutional Court but it was edited and softened I guess....anyway I hope message is still apparent.


http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/450794/reforms-must-ensure-state-apparatus-is-on-our-side
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. Dezember 2014, 23:44:46
Google rejects all requests from Thai govt to censor content in second half of 2013


http://prachatai.org/english/node/4640
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 29. Dezember 2014, 14:22:23
Der Nutzung des "Gesichtsbuch" mit majestätsbeleidigenden Inhalten soll nach dem Wunsch der Zensurbehörden ein Riegel vorgeschoben werden


Thai authorities to seek Facebook’s help to crack down on lese majeste


http://prachatai.org/english/node/4641
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. Januar 2015, 19:30:12
Dieser "Einladung"  ist kein "Gesichtsbuchvertreter" gefolgt und nationalistisch gesinnte und königstreue Thais werden per Kampagne aufgefordert, auf die Dienste des Zuckerbergmediums zu verzichten

(https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t1.0-9/10689424_909034989115187_6030112849310422221_n.jpg?oh=9bbb5805ee09aab279242d246007152a&oe=552431D0&__gda__=1428661352_366c16f726396f0f355a8ce707b97033)


Eine gleichartige Aufforderung gilt auch für LINE, das sich ähnlich unkooperativ zeigt, frühere Meldungen über eine Überwachung sämtlicher LINE - Chats durch das thailändische ICT waren wohl eine Ente...

(https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/v/t1.0-9/10892032_909034979115188_8220736598896614992_n.jpg?oh=73ed256c4f76388c25f7c0977d229712&oe=552E4216&__gda__=1428636618_07e954d0ff0c355deb37c72fa94506b7)


Das Komittee zur Ausarbeitung der Putschistenverfassung hat für in - und ausländische Journalisten strenge Regelungen erlassen, wenn sie über den Ausarbeitungsprozess berichten wollen. Von Sitzungen dürfen ähnlich einer Gerichtsverhandlung keinerlei Bild - und Tonaufnahmen gemacht werden.

http://bangkokpost.com/news/politics/453696/cdc-sets-out-media-rules-for-reporting
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 06. Januar 2015, 14:52:56
Mobiltelefonnutzer "befürworten vorsichtig" (  --C ) eine zwangsweise SIM - Registrierung. Gemäss dem Artikel sind nur etwa 10 % der "Prepaid" - Nutzer mit aufladbarem Guthaben namentlich registriert.


Auch ein Zugriff auf öffentliche Internetangebote soll in Zukunft nur noch mit Registrierung möglich sein, entschied die nationale Telekomregulierungsbehörde


http://www.nationmultimedia.com/business/Phone-users-cautiously-back-mandatory-SIM-registra-30251264.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Helli am 06. Januar 2015, 15:51:35
Eine gleichartige Aufforderung gilt auch für LINE, das sich ähnlich unkooperativ zeigt, frühere Meldungen über eine Überwachung sämtlicher LINE - Chats durch das thailändische ICT waren wohl eine Ente...
(https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/v/t1.0-9/10892032_909034979115188_8220736598896614992_n.jpg?oh=73ed256c4f76388c25f7c0977d229712&oe=552E4216&__gda__=1428636618_07e954d0ff0c355deb37c72fa94506b7)
Für dieses LINE-Gedöns haben sich die Erneuerer doch "12" kleine Sticker (mit den Traumbildern) machen lassen um jetzt von den eigenen Sympathisanten der Korruption bezichtigt zu werden. Schöne Welt!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 08. Januar 2015, 12:53:51
Die Thai - Journalistenvereinigung hat dieses Jahr "freiwillig"  auf die bisherige Tradition verzichtet zum Jahresende in einer Art "Büttenrede" die politischen Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren zu lassen , so wie bei dieser Gelegenheit Spitznamen an Regierungschef und neue Minister zu vergeben.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: joggi am 08. Januar 2015, 18:18:14
Den Mund halten und den Griffel ruhen heisst.    :-X

Laenger und gesuender leben.    8)   C--   [-]

Aber "Tag X" wird kommen !
    }}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 12. Januar 2015, 13:54:25
Da ich mich jahrzehntelang mit WK2 beschaeftigt habe, war ich doch etwas ueberrascht, dass im staatlichen ARD der gute Freund von der allseits geachteten Sehr geehrten Frau Mekel das verbreiten durfte:

Zitat
Darauf antwortete Jazenjuk:

    “Deutschland und die Bundeskanzlerin persönlich machen sehr viel, um den Frieden in der Ukraine wieder herzustellen. Und nicht nur in der Ukraine, sondern um die Stabilität in ganz Europa zu gewährleisten. Die russische Aggression in der Ukraine, das ist der Angriff auf die Weltordnung und auf die Ordnung in Europa. Wir können uns alle sehr gut an den sowjetischen Einmarsch in die Ukraine und nach Deutschland erinnern. Das muss man vermeiden und keiner hat das Recht, die Ergebnisse des zweiten Weltkrieges neu zu schreiben. Und das versucht der russische Präsident Herr Putin zu machen“ (Die fragliche Stelle ab
Was sagt mir das: Man lernt nie aus. Die Russen haben das 1000jaehrige Reich ueberfallen!!
Anderseits, da hat der SPON wohl etwas danebengegriffen ;D
http://www.spiegel.de/spam/satire-spiegel-online-jazenjuk-sowjetischer-einmarsch-a-1011915.html (http://www.spiegel.de/spam/satire-spiegel-online-jazenjuk-sowjetischer-einmarsch-a-1011915.html)

fr

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: jock am 12. Januar 2015, 14:39:32
@franzi

"Vor ueber 60 Jahren in Deutschland einmarschiert" ist natuerlich Unsinn.

Wahrscheinlich ein Versprecher.Vor etwa 60 Jahren sind die UdSSR in
Ungarn einmarschiert.

Durch solche Versprecher entsteht schon mal ein neuer Staat.Der amerikanische
Aussenminister hat so einen aus der Taufe gehoben.

Gemeint hat er Kirgistan.Was allerdings dabei herausgekommen ist,reichte
fuer reichliches Gespoett im Netz.

Jock
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 15. Januar 2015, 10:56:40
Von der Presse und Öffentlcihkeit weitgehend unbemerkt, hat die Junta die letzten Tage einige Gesetze zur "Digitalwirtschaft" verabschiedet. Darin wird den staatlichen Organen praktisch ein "Freibrief" für das beliebige Abhören,  Abfangen, Sammeln und Speichern von Informationen gewährt.


Bangkok Post:

http://www.bangkokpost.com/news/politics/456789/digital-economy-bills-slammed-as-ecurity-laws


Prachathai:

Thai Junta’s Digital Economy bills are national security bills in disguise


http://prachatai.org/english/node/4683
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 22. Januar 2015, 12:27:27
Prayuth bügelt vor Reportern Bedenken gegen staatliche Überwachung aller Telekommunikationsformen ab.




Thai Junta Leader Deflects Concern Over Mass Surveillance Bill



http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1421841564&section=11
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Januar 2015, 09:23:23
Armeechef "verwarnt" Thaksins Sohn Panthongthae wegen seiner Gesichtsbuchpostings:



http://englishnews.thaipbs.or.th/army-chief-cautions-panthongtae



Seine Seite:


https://www.facebook.com/oakpanthongtae
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 28. Januar 2015, 21:07:52
"Land der Freien" in deutlichem Abwärtstrend?

https://freedomhouse.org/report/freedom-world/2015/thailand#.VMjl9VWBauZ
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 29. Januar 2015, 16:20:07
Die Junta verhindert eine Veranstaltung zum Thema "Pressefreiheit" in der Friedrich Ebert Stiftung

http://www.bangkokpost.com/news/general/461559/ncpo-halts-media-freedom-event?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 29. Januar 2015, 18:39:56
Der bisherige Direktor der Stiftung in BKK mit seiner Nachfolgerin am Mikrofon, daneben der deutsche Botschafter:


(https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/t31.0-8/p480x480/1559500_10152753112843822_5386152639856020475_o.jpg)


Bisher gibt es seltsamerweise keine Stellungnahme der Beteiligen
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 29. Januar 2015, 19:05:54
 ??? die beiden Thai Damen daneben sehen aber sehr böse drein, ob das "Aufpasserinnen" waren  ??? ??? >:
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 29. Januar 2015, 19:38:48
Das Bild ist von gestern und stammt nicht von dem abgesagtem Event.

Vielleicht kann Nick genaueres dazu sagen, offenbar war er auch dabei.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 30. Januar 2015, 00:52:58

Nicht für franzi zum Lesen gedacht :


(https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/t31.0-8/p480x480/1796735_352880161564354_8234880517884532349_o.jpg)




das hier auch nicht  :



(https://scontent-b-mxp.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/t31.0-8/p720x720/10827998_10152984353901154_1837005929015177993_o.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 30. Januar 2015, 14:30:49
Die heutige Druckausgabe des "The Economist" wird (zum wiederholten mal)  in Thailand nicht erhältich sein



Economist not published in Thailand due to lese majeste


http://prachatai.org/english/node/4733
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 30. Januar 2015, 18:04:37
Die heutige Druckausgabe des "The Economist" wird (zum wiederholten mal)  in Thailand nicht erhältich sein



Economist not published in Thailand due to lese majeste


http://prachatai.org/english/node/4733
http://www.economist.com/news/international/21640686-after-paris-attacks-attention-focused-threats-free-expression-first-thailand-royal-ruin
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 30. Januar 2015, 19:09:32
Ich dachte eigentlich, es geht um den hier:

http://www.economist.com/news/leaders/21641202-whatever-generals-think-smashing-yingluck-shinawatra-and-her-brother-no-cure


Es lässt sich anscheinend nur ein Link aufrufen, ohne sich registrieren zu müssen.


Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: urspeter hansen am 30. Januar 2015, 20:02:44
Es geht eigentlich sehr einfach ein Link nach dem anderem auf-zumachen ohne anzumelden, auch in Th.  :)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 30. Januar 2015, 20:20:27
Ich dachte eigentlich, es geht um den hier:

http://www.economist.com/news/leaders/21641202-whatever-generals-think-smashing-yingluck-shinawatra-and-her-brother-no-cure


Nein laut prachatai geht es um den Artikel "The royal road to ruin"
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 30. Januar 2015, 22:58:54
Nun gut, vielleicht sollte ich meine eigenen Links dann doch auch genauer durchlesen...  {--

Beim 'Economist' haben sie offenbar ihre thailändische Woche, es käme gar noch ein weiterer Artikel in die engere Auswahl:

http://www.economist.com/news/asia/21641294-thailands-coup-makers-punish-two-former-prime-ministers-thaksin-times
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. Februar 2015, 06:02:20
Ein Seminar, welches die die geplanten Internetsicherheitsgesetze erst nach dem Ende der Militärdiktatur beschlossen haben möchte, konnte zwar stattfinden, bekam aber ungebetenen Besuch


(https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpf1/v/t1.0-9/p180x540/10570360_843825539012239_6023199394247917717_n.jpg?oh=d1141b707740ea2d868bf7f8097516f4&oe=554E35B3&__gda__=1432545294_455a4b7982a22a7aeb5a8c1576ca26c1)


(https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t1.0-9/p180x540/1546345_843822422345884_6731875646554916493_n.jpg?oh=dcaa58f4cb5d8f0f77b19ede3a29e8fc&oe=5564987C&__gda__=1431445931_94e2ad6e99a561774861030e9558f5d2)



http://www.nationmultimedia.com/politics/Calls-to-hold-cyber-bills-until-democracy-is-resto-30253161.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 07. Februar 2015, 03:34:31
Zum morgigen traditionellen jährlichen Fussballspiel zwischen Chula und Thammasat - Uni wurden die Studenten aufgefordert, auf jedwelche politische Satire zu verzichten. 

Traditionell gibt es bei dieser Gelegenheit eine Parade von politischen Pappfiguren nach Art eines Rosenmontagsumzugs



http://www.nationmultimedia.com/politics/Junta-wants-universities-to-refrain-from-political-30253586.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 07. Februar 2015, 18:00:37
Etliche Banner wurden vorher eingesackt:

(https://pbs.twimg.com/media/B9Oizq1CUAExtGR.jpg)


Einge haben es trotzdem "geschafft"

(https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xfa1/t31.0-8/p640x640/10854266_1020430471318393_9057621619660511736_o.jpg)





In der Parade wurde das "Einheitsfernsehen" auf die Schippe genommen

(https://pbs.twimg.com/media/B9OftlKCcAAthpK.jpg)


Eine Mischung aus "Game of Thrones" und Animal Farm



(https://scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/v/t1.0-9/10603293_887507764604533_1945743737125965075_n.jpg?oh=36ef7c7d45d73d0399c3a18ebffa1016&oe=556A1947)


(https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xfp1/v/t1.0-9/10945024_887507661271210_3157209096970729767_n.jpg?oh=5e90d61539d479934ea63616fa22a7a9&oe=554BAD82)


(https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xaf1/v/t1.0-9/1454559_10152679579376699_2831955850912150965_n.jpg?oh=3ba4d955d5e1c7cd76a68f9db6ddd77a&oe=555882D6&__gda__=1432597857_ab2c325c0c278b8fb8f320ad5961a3b3)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 07. Februar 2015, 18:06:15
Und ist der Tee schon aufgesetzt?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 07. Februar 2015, 22:46:35
Sehr mutig von den beteiligten Studenten  ;}
Und mal wieder ein schwaches Bild der jetzigen "souveränen" Putschisten. Innere Stärke schaut anders aus!!!

souverän = Das Wort stammt vom französischen Wort souverain und vom lateinischen superanus = „darüber befindlich, überlegen“
aus >>http://de.wikipedia.org/wiki/Souver%C3%A4n (http://de.wikipedia.org/wiki/Souver%C3%A4n)<<
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Tommi am 07. Februar 2015, 22:57:22
Sehr mutig von den beteiligten Studenten  ;}

Finde ich auch - Respekt! ;}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 08. Februar 2015, 03:58:11
Clever gemacht, der vermummte islamische Gotteskrieger verwandelte sich in Sekundenschnelle zu Prayuth

https://www.youtube.com/watch?v=GLpGnO8oAd0


Witzig ist auch die Schulmeisterin mit den 12 "Grundwerten" :

(https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/v/t1.0-9/p600x600/10959698_10203756318055499_467871390648783467_n.jpg?oh=f89eef5071c0b528c0579921882644bb&oe=55515308&__gda__=1432037680_0db42cfbf90fd8bf8ea6b27061c4fd12)


Ausführlich wird die heutige Veranstaltung in der Bangkok Post abgehandelt:


http://bangkokpost.com/news/politics/469002/satirical-tu-banners-seized


Demnach konnte die Chula Uni ungehindert ihren gleichgeschalteten Anteil an der Parade aufstellen, aber die der Thammasat wurde gefilzt. Trotzdem beachtlich, was dort auf die Beine gestellt wurde. Mit Schweinenase und Dreifingergruss auf dem Thron:

(http://bangkokpost.com/media/content/2015/02/07/094CE8602F8E4B2687EF48246ACA3DD5.jpg)


Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 09. Februar 2015, 15:28:52
Die "Cyberkriegsabteilung" bekommt Verstärkung:


Thai military recruits new officers to join its brand new “Cyber warfare” unit

http://prachatai.org/english/node/4767
Titel: Rangliste der Pressefreiheit 2015 veröffentlicht Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 12. Februar 2015, 20:44:01
Reporter ohne Grenzen - Rangliste der Pressefreiheit 2015 veröffentlicht

https://www.reporter-ohne-grenzen.de/pressemitteilungen/meldung/rangliste-der-pressefreiheit-2015-veroeffentlicht/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 13. Februar 2015, 17:08:22
Zum 10. Geburtstag von Prachathai:



Prachatai’s 10 years of challenges and the way forward

http://prachatai.org/english/node/4786
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 16. März 2015, 05:41:02
Schnauze voll von der grösstenteils handzahmen, aber immer noch "aufmüpfigen" Presse, nun macht Prayuth seine eigene Zeitung :


Diese ist sogar kostenlos oder auch umsonst. Eine erste Auflage von 10 000 Stück soll an gutbesuchten öffentlichen Plätzen in BKK verteilt werden


Fed Up With Media Coverage, Prayuth Launches PR Gazette

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1425993884&section=11&typecate=06
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 17. März 2015, 10:05:38
Von Januar bis Anfang letzter Woche hat die Technology Crime Suppression Division (TCSD) 510 Websites, Videos und Kommentare blockiert.

Auf den Seiten sollen Meinungen vertreten worden sein, die im Widerspruch zum Gesetz gegen Majestätsbeleidigung standen. Die meisten Gesetzesverstöße fanden die Beamten im sozialen Netzwerk Facebook sowie bei Videos auf YouTube und Dailymotion, weiter in Foren.

Bei den meisten Vergehen wurden Verwarnungen ausgesprochen. Auf Majestätsbeleidigung steht in Thailand eine Haft zwischen drei und 15 Jahren. Wer gegen das Gesetz zu Computerkriminalität verstößt, muss mit einer Gefängnisstrafe bis zu fünf Jahren und einem Bußgeld bis zu 100.000 Baht rechnen.

Der Farang /de/pages/510-websites-und-kommentare-geblockt?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 17. März 2015, 14:29:52
Asiancorrespondent hat beim Gesichtsbuch nachgeschaut, demzufolge gab es im zweiten Halbjahr 2014  3 Anfragen  von Thaibehörden zu Nutzerdaten von 3 verschiedenen Accounts, die in keinem Fall beantwortet wurden.

30 Mal wurden Inhalte innerhalb der Landesgrenzen blockiert, offenbar alles Fälle von Majestätsbeleidigung:



(http://cdn.asiancorrespondent.com/wp-content/uploads/2015/03/FacebookThaiContentRemoval.jpg)


http://asiancorrespondent.com/131419/thailand-facebook-content-removal-requests/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 26. März 2015, 17:55:02
Erklärung der internationalen Journalistenorganisation zu Prayuths Exekutionsdrohung gegen Journalisten :


MEDIA RELEASE: THAILAND


Thai military leader threatens to execute journalists


The International Federation of Journalists (IFJ) and the National Union of Journalists, Thailand (NUJT) deplores the comments made by Thai military junta leader Prayuth Chan-ocha against journalists on Wednesday, March 25. The IFJ and NUJT condemn the comments as a threat to press freedom in Thailand, noting that the comments illustrate the continued decline of press freedom in Thailand over the past 12 months.
 
Yesterday, when Prayuth was asked by a journalist how the military junta would deal with those that do not adhere to the official line, and he responded, saying “We’ll probably just execute them”. The junta leader followed his statement saying ...



http://us8.campaign-archive2.com/?u=ed8a216f38ca6e2716e5de123&id=3867040070
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 26. März 2015, 18:06:38
Erklärung der internationalen Journalistenorganisation zu Prayuths Exekutionsdrohung gegen Journalisten :
Selbst der gelbe Clown sah sich bemüßigt Cheffe ein paar wohl gemeinte Ratschläge zu erteilen.   {+
https://www.facebook.com/MichaelYonFanPage/photos/np.162815193.100000206933000/10152787632175665/?type=1&notif_t=notify_me
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: uwelong am 26. März 2015, 18:24:45
https://www.facebook.com/MichaelYonFanPage/photos/np.162815193.100000206933000/10152787632175665/?type=1&notif_t=notify_me

Dieser Inhalt ist derzeit nicht verfügbar
Die von dir ausgewählte Seite kann derzeit nicht angezeigt werden. Es könnte sein, dass diese vorläufig nicht zur Verfügung steht, der von dir verwendete Link abgelaufen ist oder du nicht die erforderliche Genehmigung hast, um die Seite zu betrachten.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 26. März 2015, 18:28:00

Dieser Inhalt ist derzeit nicht verfügbar
Die von dir ausgewählte Seite kann derzeit nicht angezeigt werden. Es könnte sein, dass diese vorläufig nicht zur Verfügung steht, der von dir verwendete Link abgelaufen ist oder du nicht die erforderliche Genehmigung hast, um die Seite zu betrachten.

Michael Yon
CAUTION to Prime Minister Prayuth: "Thailand PM Prayuth says he will 'probably execute' journalists who do not report 'truth'"

 I checked to confirm that you really said these things, and was told yes but that it was only a joke.

 Caution to PM Prayuth: This is not a joke. Many of us have supported you in bringing peace to Thailand. You did a wonderful and honorable job with this. I respect you greatly for this, as do many other people.

 But joking like this about executing Thai journalists is far too much. It is not funny. Many journalists write things that we do not like, but joking about executing them is far too much.

 Let it be heard loud and clear. Your power is big now, but it can be chopped down with one mistake on your part. Do not joke about killing journalists. You will be destroyed and then we in Thailand will have many problems.

 Not funny.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 26. März 2015, 19:03:02
Den Link zum Interview hatte ich bereits gestern eingestellt....

Der gepflegte Umgang des kleinen Diktator mit den Medien. :}

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1427277031

Was die Mainstream Medien aus dem Kalauer des kleinen Diktator machen, finde ich mindestens genauso krank, wie dessen Statement.
Es glaubt doch nun hoffentlich niemand das Prayuth ernsthaft Journos exekutieren würde. oder doch? :}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 26. März 2015, 19:20:40
Thais wurden meines Wissens nach noch keine exekutiert  ]-[ , aber bei der Aufklärung der Erschiessung zweier ausländischer Journalisten durch die Armee ist Prayuth alles andere als kooperativ, obwohl auch damals schon in leitender Verantwortung...  {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 27. März 2015, 05:06:08
Was die Mainstream Medien aus dem Kalauer des kleinen Diktator machen, finde ich mindestens genauso krank, wie dessen Statement.
Es glaubt doch nun hoffentlich niemand das Prayuth ernsthaft Journos exekutieren würde. oder doch? :}


Hallo dart


Das sehe ich etwas anders.
Wenn ich mir seine diversen letztendlich unglaublich überheblichen, weltfremden und sehr intolerant vorgetragenen Heils-, Glücks- und sonstigen Direktiven so anschaue, so denke ich, dass er nur an den neuzeitlichen Umständen (und seinen eigenen Grenzen) daran gehindert wird, seine Wünsche mit aller Härte durchzusetzen.

Ansonsten aber sehe ich bei diesem Allmachts-Phantasten einen erfrischenden Hang  :-) zu ziemlich eigenwilligen "Realitäten".
Andererseits spielt er zur Zeit alle Gegner gekonnt an die Wand. Aber abgerechnet wird - wie immer - zum Schluss.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Tommi am 27. März 2015, 13:04:45
Andererseits spielt er zur Zeit alle Gegner gekonnt an die Wand. Aber abgerechnet wird - wie immer - zum Schluss.

Eher ungekonnt tollpatschig. Denn er liefert jede Menge Munition frei Haus, die irgendwann
einmal gegen ihn verwendet werden wird. Eben, abgerechnet wird zum Schluss, das ist so!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 30. März 2015, 19:50:34
Zwei TV-Sender der Redshirts habe eine Sendepause für 1 Woche kassiert...

Zitat
The panel found some of their programmes could potentially create confusion, instigate conflicts or divisions within society.

http://www.bangkokpost.com/news/politics/512568/two-red-channels-face-7-day-ban
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 30. März 2015, 21:00:16
Mal wieder Zoff mit den "frechen Journalisten".

https://www.youtube.com/watch?v=XEvrs8xXlbc


Eine wortwörtliche englische Übersetzung des "Dialogs" bei Khao Sod:



Prayuth Answers Questions About Article 44 [Transcript]


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1427706664


 Miss Somjit ist übrigens bisher sehr "gelb" in Erscheinung getreten. Nun ist sie todunglücklich darüber , dass sie angeblich  "keine Thai" mehr ist.


Der angesprochene "Artikel 44" ist Prayuths "Ermächtigungsgesetz", das ihm absolute Staatsgewalt garantieren und das Kriegsrecht irgendwann ersetzen soll



Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. April 2015, 04:18:46
Prayuth will nun andere Regierungsvertreter die Presseerklärungen machen lassen und sich bei seiner allfreitäglichen "Fernsehshow" kürzer fassen:


Govt Officials to Help Prayuth With Press Briefings

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1427809185
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 03. April 2015, 11:21:34
Prayuth will ... sich bei seiner allfreitäglichen "Fernsehshow" kürzer fassen:

 ;}

Manchmal hat dieser Diktator wirklich gute Ideen.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Tommi am 03. April 2015, 11:25:39
Dann hätte er ja noch mehr Platz für noch mehr Themen.
Besser wäre, er würde die "Fernsehshow" kürzer fassen.

Ich weiss - tief fliegende Korinthen. :-)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: volkschoen am 03. April 2015, 11:26:13
Der ist schon gut. Aber ich wuerde in der Woche zweimal mit den Deppen sprechen.

Wort zum Sonntag und meine Botschaft zum Wochenbeginn.  :]

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 03. April 2015, 15:44:23
Erneute Drohungen von Prayuth Medien zu schließen, falls sie seine Entscheidung, das Kriegsrecht in den Artikel 44 der Interimsverfassung zu ändern, kritisieren. :-)

http://www.straitstimes.com/news/asia/south-east-asia/story/thai-junta-chief-threatens-shut-down-critical-media-20150403

Titel: Thailand erteilt Friedrich-Ebert-Stiftung Redeverbot
Beitrag von: dart am 12. April 2015, 12:19:01
Veranstaltung zu Pressefreiheit abgesagt - Thailand erteilt Friedrich-Ebert-Stiftung Redeverbot

Die Friedrich-Ebert-Stiftung in Bangkok hat unter Druck der thailändischen Militärjunta eine Konferenz über Pressefreiheit in dem südostasiatischen Land abgesagt.
Wie das Bangkoker Stiftungsbüro mitteilte, wurde es von Armeeoffizieren angewiesen, die für Freitag in einem großen Hotel der Hauptstadt vorgesehene Veranstaltung nicht abzuhalten...

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/6065550/thailand-erteilt-friedrich-ebert-stiftung-redeverbot.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 12. April 2015, 13:56:20
Es scheint sich um einen "alten Hut" Wochen später neu aufgewärmt zu handeln :

#552

Die Junta verhindert eine Veranstaltung zum Thema "Pressefreiheit" in der Friedrich Ebert Stiftung

http://www.bangkokpost.com/news/general/461559/ncpo-halts-media-freedom-event?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 12. April 2015, 21:01:18
Da hast du sicher Recht, beide Artikel sind sich inhaltlich sehr ähnlich. :-)

---
---

Zwei TV Sender der Redshirts bekommen von der Junta mal wieder eine einwöchige Sendepause verordnet

http://www.bangkokpost.com/news/politics/526063/red-shirt-tvs-get-7-day-break
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 16. April 2015, 12:40:33
Eine interessante Abrechnung eines Insiders mit der Bangkok Post :


Pork, bullets, and the dismal state of journalism in Thailand


http://www.cjr.org/criticism/thailand_bangkok_post.php
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 17. April 2015, 04:56:34
Die Gegendarstellung der Bangkok Post:

www.bangkokpost.com/news/general/530563/bangkok-post-statement
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 18. April 2015, 17:48:15
Die Webseite von Andrew Drummond wurde von der Junta gesperrt.

Könnt ihr die noch aus DACH öffnen?

www.andrew-drummond.com
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Isan Yamaha am 18. April 2015, 18:18:25
Die Webseite von Andrew Drummond wurde von der Junta gesperrt.

Könnt ihr die noch aus DACH öffnen?

andrew-drummond.com
JA welche denn,die vom namtok geht hier auszumachen.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 18. April 2015, 18:24:20
Steht in dem letzten Bericht etwas, was eine Sperre rechtfertigt?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Benno am 18. April 2015, 18:36:44
Die Webseite von Andrew Drummond wurde von der Junta gesperrt.

Könnt ihr die noch aus DACH öffnen?

www.andrew-drummond.com

Keine Ahnung, - aber von mir aus meinem derzeitigen Domizil oeffnet diese Webseite ohne Probleme mit den letzten News:

(http://up.picr.de/21628502or.jpg)

(http://up.picr.de/21628548zq.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 18. April 2015, 20:56:10
Benno, gehst du über einen VPN Server online?

Bei mir öffnet sich nur die grüne "MICT" Seite. ???
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Benno am 18. April 2015, 21:24:18
Nein,denn VPN verlangsamt den Internetaufbau ohne High-Speed Internet ungemein.
Fernsehen,Radio und Filesharing buffern dann pausenlos oder brauchen zum Download ewig lange.

Mit utrace.de wird die verwendete IP-Adresse und deren Standort sowie der Provider wie hier bei mir exakt angezeigt:

(http://up.picr.de/21629537oj.jpg)

Quelle: http://www.utrace.de/


Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 19. April 2015, 06:18:49
Wer einen Windows PC hat, dürfte hier mit eine geblockte Seite öffnen können. ???

http://topproxyserver.com/

Bitte mal ausprobieren und Rückmeldung geben. Ich habe ein Chromebook, damit funktioniert es leider nicht, da kein Javascript installiert ist.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 19. April 2015, 06:43:57
Mit Tor Browser (habe den auf einem Stick) funktionierts auch ohne Javascript. Habe dies deaktiviert bzw. nicht installiert.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 19. April 2015, 08:42:33
@franzi,

Da werden die Chinesen bei der Software für den Great Firewall wohl noch nachliefern oder die Thai besser schulen müssen. Keine Sorge, das kommt noch.

Vielleicht sollten sich die Thai aber auch mal woanders umsehen. Internetzensur funktioniert ja auch z.B. im Iran und in Russland sehr gut.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 19. April 2015, 08:52:21
Das kann ich nicht beurteilen, da ich von dort aus noch nie versucht habe, die Internetzensur zu umgehen. Du schon? :-)

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 19. April 2015, 09:14:01
Ich verlasse mich hier auf die Aussagen der Feindpresse!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Ullrich am 19. April 2015, 09:17:58
Mit Tor Browser funktionierts auch ohne Javascript. Habe dies deaktiviert bzw. nicht installiert.

Genau, Tor ist hier eine gute Option um a) der Zensur zu umgehen und b) bei kritischen Kommentaren seine Herkunft zu verschleiern.
Und wenn man nicht gerade Videos lädt, ist Tor für den Normalbetrieb schnell genug.

Da werden die Chinesen bei der Software für den Great Firewall wohl noch nachliefern oder die Thai besser schulen müssen. Keine Sorge, das kommt noch.

Ob das Geld in TH dazu reicht? Tor ist nur mit extremer Anstrengung zu blockieren, da man das je nach Zensur-/Blockadepolitik anders einstellen kann.

Btw.: Das ausgerechnet das TIP-Forum nicht mit HTTPS erreichbar ist ... sollte einem schon fast automatisch zur Tor-Nutzung bewegen. Schon wegen der vielen "bösen" Worte, die dort vorkommen. Da kann ja die Thai-Staatsicherheit im Klartext mitlesen, was jeder liest und schreibt.

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Suksabai am 19. April 2015, 10:47:25
Da ich für (fallweisen Konsum) Zatto sowieso Chrome mit Zenmate installiert habe - es funzt problemlos, die Seite von A.D. ist abrufbar.

lg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 19. April 2015, 11:20:54
Zitat
Und wenn man nicht gerade Videos lädt, ist Tor für den Normalbetrieb schnell genug.
Ullrich, hin und wieder schau ich mit Tor Videos von Youpopocom, da ruckelt und zuckelt nix ausser die Stars und Sternchen. Inzwischen sogar viel in HD Qualitaet.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 19. April 2015, 11:41:02
Zitat
Und wenn man nicht gerade Videos lädt, ist Tor für den Normalbetrieb schnell genug.
Ullrich, hin und wieder schau ich mit Tor Videos von Youpopocom, da ruckelt und zuckelt nix ausser die Stars und Sternchen. Inzwischen sogar viel in HD Qualitaet.

fr
Was haste denn fuer ne Leitung?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 19. April 2015, 11:53:43
Ganz normale 3BB -10MB- um ungefaehr 640 Baht.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Suksabai am 19. April 2015, 12:28:43
Btw.: Das ausgerechnet das TIP-Forum nicht mit HTTPS erreichbar ist ... sollte einem schon fast automatisch zur Tor-Nutzung bewegen. Schon wegen der vielen "bösen" Worte, die dort vorkommen. Da kann ja die Thai-Staatsicherheit im Klartext mitlesen, was jeder liest und schreibt.

Also ich bin schon wegen meinem (Ex-)Beruf paranoid von wegen Computersicherheit (Serverspezialist).
AAABER:
Sich Sorgen zu machen von wegen Stasi in Thailand erscheint mir doch ein wenig weit hergeholt. Hierzulande haben die ja schon Probleme, englische Texte zu überwachen, die wenigen Member hier, die sich politisch bzgl. unseres Gastlandes äussern, sind immerhin (meistens) so schlau, ihr Posting ein wenig zu verklausulieren und das in deutscher Sprache. Da bedarf es schon einen Muttersprachler, um das zu kontrollieren. Gegebenenfalls schreitet ausserdem ein Mod ziemlich rasch ein und entschärft manche Postings.

@Franzi und Hans Muff:
Mitunter ist für die Geschwindigkeit des Inets nicht nur die angesagte (maximale) Downloadrate entscheidend, sondern auch, wieviele User am letzten Knoten eingeloggt sind. Funzt im Prinzip wie eine Wasserleitung - je mehr Hähne du aufdrehst, desto weniger Durchluss am einzelnen Hahn.
Franzi in der Pampa hat wahrscheinlich das Glück, dass es in seiner Umgebung nur wenige Leute mit Inet gibt (von 3BB).

lg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 19. April 2015, 12:56:05
@Suksabai
Da hast du allerdings      R ecdht mit deinem Wasserleitungsvergleicch. Hier war das Kabelnetz so marode, dass man uns  ueber eine Funstreccke versorgt. Von den angekuendigten10 MB kamen real gute  7,5 an; ein  Traum  gegenueber der vorherigen Situation. Deutsches TV ging            ruckelfrei  ueber  Adamski.tv.. Mit yunehmenden Teiolnehmern ging das Geruckele und Buffern los.
Uebrig sind heute noch ungefaehr 5,5 kb. Da ist esmit Fernsehen wohl vorbei - oder sieht jemand noch ne Chance??
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Suksabai am 19. April 2015, 13:05:14
@Hans Muff

Mach dich schlau, welcher Anbieter die wenigsten Kunden in deiner Umgebung hat und wechsle den Provider, die einfachste Lösung C--
Zumindest vorerst, bis auch andere draufkommen.

lg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 19. April 2015, 13:16:31
@Hans Muff

Mach dich schlau, welcher Anbieter die wenigsten Kunden in deiner Umgebung hat und wechsle den Provider, die einfachste Lösung C--
Zumindest vorerst, bis auch andere draufkommen.

lg
Schoen waere es, der einzige Funkmats weit und breit gehoert TOT. Kabel s.o.   :'(
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 19. April 2015, 14:25:49
Da sind doch ein paar sehr gute Tipps zusammen gekommen. ;}

Ich kann die leider im Moment mit meinem blöden Chromebook nicht umsetzen, aber das ist bald vorbei.
In spätestens 3 Monaten bin ich wieder kurz in Deutschland, dann habe ich auch wieder ein Laptop unter Windows. }}
Titel: Internetzensur in Thailand
Beitrag von: fidelio am 23. April 2015, 08:49:47
Der amerikanische Bundesstaat Ohio will kuenftig seine
Todeskandidaten (ohne irgendwelche rostigen Werkzeuge)
per Stickstoff ins Jenseits befoerdern.
Ueber das genaue Prozedere ist man sich noch uneins.
Wahrscheinlich hofft man, durch nochmehr intensiven
betens die goettliche Erleuchtung zu bekommen.
Bisher waren diese Bemuehungen per deathrow us gut
zu verfolgen.
Seit gestern ist "Sendepause". Das Thail. Ministerium
fuer Information usw. hat ca. 90 % der Seiten
gesperrt.
fidelio
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: goldfinger am 23. April 2015, 16:03:50
In keinem Land der Welt ist die Pressefreiheit so stark gefährdet wie in Eritrea. Das zeigt eine neue Studie des Komitees zum Schutz von Journalisten (CPJ). Schlechte Noten bekommen auch Nordkorea, Saudi Arabien, Äthiopien und Aserbaidschan.

1.   Eritrea
2.   Nordkorea
3.   Saudi Arabien
4.   Äthiopien
5.   Aserbaidschan
6.   Vietnam
7.   Iran
8.   China
9.   Myanmar
10. Kuba

http://www.srf.ch/news/international/in-diesen-5-laendern-ist-pressefreiheit-am-staerksten-eingeschraenkt (http://www.srf.ch/news/international/in-diesen-5-laendern-ist-pressefreiheit-am-staerksten-eingeschraenkt)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Suksabai am 24. April 2015, 10:57:46
In keinem Land der Welt ist die Pressefreiheit so stark gefährdet wie in Eritrea. Das zeigt eine neue Studie des Komitees zum Schutz von Journalisten (CPJ). Schlechte Noten bekommen auch Nordkorea, Saudi Arabien, Äthiopien und Aserbaidschan.

Offensichtlich haben die EIN Land übersehen :-X

lg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Tommi am 24. April 2015, 16:52:22
In diesem Link erwähnt es die CPJ dann doch.

http://www.extremnews.com/berichte/weltgeschehen/10c9151505b8105
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: goldfinger am 26. April 2015, 18:45:34
Das Sperren von TV-Sendern, Websites etc. scheint in der Gegend eine gewisse Tradition zu haben

Indien sperrt Al-Dschasira für fünf Tage

(http://up.picr.de/21711895ru.jpg)

Zitat
Indische Zuschauer, die Al-Dschasira schauen wollte, sahen am Donnerstag lediglich einen blauen Bildschirm und den Hinweis, der Sender sei
auf Anordnung des Rundfunkministeriums in Neu Delhi nicht erreichbar. Der Grund: Der katarische TV-Sender hatte eine nach indischer Ansicht fehler-
hafte Landkarte von Kaschmir gezeigt.

http://www.20min.ch/ausland/news/story/Indien-sperrt-Al-Dschasira-fuer-fuenf-Tage-15825969 (http://www.20min.ch/ausland/news/story/Indien-sperrt-Al-Dschasira-fuer-fuenf-Tage-15825969)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 28. April 2015, 11:25:08
Die staatliche Behörde zur Regulierung und Überwachung von Rundfunk- und Fernsehsendern (NBTC) hat dem Redshirt Sender „Peace TV“ die Lizenz entzogen.

Erst vor wenigen Wochen war  „Peace TV“ wegen seiner politischen Ausrichtung zu einer einwöchigen Sendepause verdonnert worden. Ein NBTC-Sprecher sagte, der Sender habe sich erneut nicht an die Anordnungen der Militärjunta gehalten. „Peace TV“ nannte sich früher Democracy News Network (DNN) und war unter zwölf Satelliten-Fernsehanstalten, die nach dem Putsch nicht senden durften und sich später mit den Bedingungen des Militär einverstanden erklärt hatten.

Der Farang /de/pages/peace-tv-die-lizenz-entzogen
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 30. April 2015, 18:54:56
Da das Sendeverbot offensichtlich nicht schnell genug ging...


Thai military storms into red shirt TV station to shut its program

http://prachatai.org/english/node/5012
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 01. Mai 2015, 10:07:02
Armeechef General Udomdej Sitabutr hat die Razzia von Soldaten und Polizisten beim Fernsehsender Peace TV verteidigt.

Die Einsatzkräfte hätten nur ihre Pflicht getan, der Sender sich nicht an die redaktionellen Vorgaben gehalten. Soldaten und Polizisten waren in das Gebäude des Senders eingedrungen und hatten ein Interview mit dem ehemaligen Ministerpräsidenten Chavalit Yongchaiyudh gestoppt...

Der Farang /de/pages/sicherheitskraefte-stoppen-interview-bei-peace-tv?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 01. Mai 2015, 14:06:16
Die Sendecrew sieht noch etwas mitgenommen aus...


(https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t1.0-9/11188153_941227925940531_1910720539546330389_n.jpg?oh=8d552d2b4fcab8549df4358831e36b96&oe=55D77FA4&__gda__=1439548700_e066c8f107b8845d1a7c7d0da4ccb8a2)


Erstaunlich der Schnelleinsatz deswegen, da Chawalit ebenfalls mal Armeechef war...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: uwelong am 01. Mai 2015, 15:34:49

Mir sieht es eher nach einer Anspielung auf die 3 Affen aus!

 :-)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. Mai 2015, 01:35:57
wahrscheinlich, hast du recht, hier ist es deutlicher :

(https://scontent-ams.xx.fbcdn.net/hphotos-xfp1/v/t1.0-9/10492540_1117903024902967_6771093070082610321_n.jpg?oh=e00353db03b84322de5f725e98b8283d&oe=55C60C82)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. Mai 2015, 04:50:39
Letzte Sendeminute :

https://www.youtube.com/watch?v=Bty0PHj2edQ#t=2410



Redshirts Urge Prayuth to Overturn TV Blackout Order

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1430388305
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 04. Mai 2015, 05:17:13
3. Mai Tag der Pressefreiheit :  


(https://scontent-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/t31.0-8/11038279_10152801724267078_2098192471949387716_o.png)




Khaosod English:


von einer "freien" Presse bis 2005 hat sich das Ranking von "teilweise frei" zu aktuell "nicht frei" verschlechtert


Junta Urged to End Press Censorship on 2015 World Media Day


Due to the plunge in civil rights and media freedom in post-coup Thailand, the US-based organization Freedom House declared Thailand "Not Free" in its annual report in January of this year.

The downgrade put Thailand alongside neighboring countries like Myanmar, Vietnam, and Cambodia. The Kingdom was ranked "Free" from 1999 to 2005, and "Partially Free" for the past eight years.



http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1430648233
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 04. Mai 2015, 08:58:11
Zitat
Freedom House zählt Institutionen der US-Regierung zu seinen größten Geldgebern.[1] Zu den drei größten Spendern gehörte 2010 der Demokratieförderfonds der Vereinten Nationen (UNDEF). Dazu kommen Mittel weiterer Regierungen sowie verschiedener halböffentlicher und privater Stiftungen, etwa der Open Society Foundations von George Soros.[2] Aufgrund dieser Finanzierungsstruktur wird die Organisation häufig mit dem Vorwurf politischer Parteilichkeit konfrontiert.
Aus Wiki

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Suksabai am 04. Mai 2015, 09:07:10
@franzi

Man kann natürlich überall ein Haar in der Suppe finden!

Aber du wirst doch zugeben, dass zumindest dieses eine Mal die Typen bezüglich LOS recht haben, oder?  ;)

lg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: vicko am 04. Mai 2015, 17:51:28
Bangkok - Die thailändische Militärjunta hat einen oppositionellen Fernsehender geschlossen. Nach thailändischen Medienberichten vom Wochenende entzog die Regulierungsbehörde NBTC dem Satellitenkanal Peace TV die Lizenz. Die offizielle Begründung lautete, der Sender verbreite Inhalte, die zu Unruhen führen könnten.

http://derstandard.at/2000015226719/Thailands-Junta-schliesst-oppositionellen-Fernsehsender/ (http://derstandard.at/2000015226719/Thailands-Junta-schliesst-oppositionellen-Fernsehsender/)

Oppositionsführer Jatuporn Prompan kündigte als Vorsitzender der Vereinigten Front für Demokratie und gegen Diktatur (UDD) eine Petition beim König an, sollte der Entzug der Lizenz von Peace TV nicht rückgängig gemacht werden. Zuvor jedoch sollte Juntachef und Ministerpräsident Prayuth Chan-ocha ein Schreiben mit der Bitte enthalten, den Beschluss der NBTC aufzuheben. Nattawut Saikuar, ein weiterer Rothemdenanführer sagte, die Schließung des Senders zeige, dass die Leute an der Macht keine anderen Meinungen hören wollten.

Mitte April hatte Putschführer Prayuth seinen "aggressiven" Regierungsstil verteidigt und scharfes Vorgehen gegen Kritiker gerechtfertigt. Er arbeite an der "Wiederherstellung von Frieden und Ordnung", sagte er bei einer Bilanz über seine Regierungszeit. Einen Wahltermin nannte er nicht. (APA, 4.5.2015)





Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 04. Mai 2015, 18:19:44
@franzi

Man kann natürlich überall ein Haar in der Suppe finden!

Aber du wirst doch zugeben, dass zumindest dieses eine Mal die Typen bezüglich LOS recht haben, oder?  ;)

lg

So wie es derzeit laeuft, ja.
Zitat
von einer "freien" Presse bis 2005 hat sich das Ranking von "teilweise frei" zu aktuell "nicht frei" verschlechtert
Was Khaosod behauptet, das ist Quargel (nehme an, dass sie sich das nicht aus den Finger gesogen, sondern aus fh recherchiert haben).
Unter Thaksin hat es keine freie Presse gegeben.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 05. Mai 2015, 05:38:28
Tja, eine wichtige Voraussetzung einer "freien Presse" wird damals wohl gesehen sein, dass man ihn damals kritisieren konnte, ohne gleich mit Schliessung oder scherzhaft gemeinter Hinrichtung bedroht zu sein.

Bei Prayuth muss man dazu schon Auslandspresse oder Exilthai sein...

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 05. Mai 2015, 15:29:12
Das stimmt schon. Thaksin machte es mit feiner Klinge, kaufte sich in die Medien ein und diese teilweise auf, dann setzte er unliebsame Redakteure auf die Strasse.
Allerdings muss ich objektiv sagen, dass ITV damals fuer mich der weitaus interessanteste Sender war (als ich noch relativ viel Thai-TV schaute.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 08. Mai 2015, 05:14:36
Bangkoks Gouverneur erhebt Verleumdungsklage gegen den  " ASTV - Manager", der seine bescheidene "Performance" beim letzten Hochwasser auf die Schippe genommen hatte


Bangkok Governor Files Libel Charge Over Satirical Newspaper Article

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1430997922
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Ullrich am 13. Mai 2015, 11:21:24
Kann es sein, dass http://www.taeglicher-wahnsinn-thailand.de/ auch blockiert wird?
An die Seite komme ich heute nur noch über TOR ran.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: goldfinger am 13. Mai 2015, 11:55:03
Nein, mit TOT funktioniert es schon den ganzen Morgen  :D
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 13. Mai 2015, 12:31:48
Die Seite öffnet sich auch bei mir mit 3BB ganz normal.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 13. Mai 2015, 12:45:52
Bei mir (3BB)

Zitat
Fehler: Verbindung unterbrochen

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: uwelong am 13. Mai 2015, 13:15:52

Bei mir (TOT) kein Problem!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Ullrich am 13. Mai 2015, 13:28:37
Bei mir (3BB)
Zitat
Fehler: Verbindung unterbrochen

War hier genauso (auch 3BB) - jetzt ist wieder alles normal. Trotzdem merkwürdig
Sollte vielleicht doch mal einen alternativen DNS probieren.

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Ullrich am 13. Mai 2015, 19:34:20
Da Google den ganzen Tag über schlecht lief, habe ich mit Namebench nach alternativen (und möglichst schnelleren) DNS-Servern gesucht und bin auch fündig geworden:

Recommended configuration (fastest + nearest)
Primary Server       8.8.4.4          Google Public DNS-2
Secondary Server    202.44.204.36      Nectec TH

Und siehe da, schon läuft Google schnell wie früher.
Keine Ahnung, was mit dem DNS von 3BB los ist, aber ich hoffe mal, das die "Verbindung unterbrochen"-Fehler, die von Zeit zu Zeit gehäuft auftreten, jetzt der Vergangenheit angehören.



Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: udo50 am 13. Mai 2015, 21:20:55
Hallo Ullrich

   
Zitat
 
Da Google den ganzen Tag über schlecht lief,
   

  Mir fällt ein Stein vom Herzen ,da ich dachte die Problematik seit Gestern mit Google und 3BB liegt an meinem Lappi
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 14. Mai 2015, 01:47:08
Da Google den ganzen Tag über schlecht lief, habe ich mit Namebench nach alternativen (und möglichst schnelleren) DNS-Servern gesucht und bin auch fündig geworden:

Zur Info (und danke für den Tipp):
Aus >>http://www.chip.de/downloads/namebench_55609781.html (http://www.chip.de/downloads/namebench_55609781.html)<< samt Download:

Zitat
Die Freeware namebench testet die Geschwindigkeit zahlreicher DNS-Server und hilft so beim Optimieren Ihrer Internet-Geschwindigkeit.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 14. Mai 2015, 08:12:20
eigentlich dachte ich liegt irgendwie am Wetter zur Zeit, aber wie ich hier sehe ist das Problem ueberall das das Internet zum Teil schlecht laeuft, insbesonder Google Seite
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Ullrich am 14. Mai 2015, 09:50:17
... aber wie ich hier sehe ist das Problem ueberall das das Internet zum Teil schlecht laeuft, insbesonder Google Seite

Ja, einfach die 8.8.4.4 als Primären DNS Server vorzugsweise in den Router eintragen, notfalls in jeden PC/Smartphone, und schon ist man auf der sicheren Seite. Das gilt für ganz Thailand.

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dart am 20. Mai 2015, 22:04:13
Ein Österreicher und ein Thai wurden verhaftet weil sie T-Shirts mit dem Aufdruck "“I am the master of my fate: I am the captain of my soul.” vekauft haben.... :-)

Die Polizei hat die Teilnahme eines Anwalt bei den Verhören verweigert... :}

Zitat
Police did not allow a lawyer to join the interrogation at Lumpini Police Station, saying that they have not been charged.

http://prachatai.org/english/node/5072?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: lowtar am 21. Mai 2015, 07:25:37
Ein Österreicher und ein Thai ...

Wenn sich die Buben mal die Facebook Seite des Österreichers genauer ansehen,
wird sich 'Mikel Thai', wie er sich selbst nennt, wohl die Rückreise zu seinem
Brötchengeber in Dubai sparen können und er wird das nächste mal hier im Fred
'Majestätsbeleidigung' auftauchen.

  ???
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2015, 17:06:24
Zitat
zu seinem Brötchengeber in Dubai


Es gibt wohl nix  :-X als diesen ständigen Vorwurf der Thaksinfinanzierung von diversen Postings im Netz .


Wenn du hier deine Meinung schreibst, gehe ich auch nicht davon aus, dass irgendwelche Gelbe dafür bezahlen. Ganz im Gegenteil, franzi hatte ja schon mal angedeutet, dass ihm der Sudepp eine Spende wert gewesen ist.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 21. Mai 2015, 17:25:22
Beduerftigen helf ich eben ab und zu.
Allerdings hat nicht meine Wenigkeit, sondern die Gattin gespendet (durch ein paar kostenpflichtige SMS).
Im Endeffekt also doch ich.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2015, 20:19:11
Beduerftigen helf ich eben ab und zu

Irgendwo müssem ungenutzte Spendengelder in Millardenhöhe ja schliesslich herkommen   }}


Zitat
Eine Gruppe ehemals grosszüger Spender der Sudeppendemos fragt, wo denn fast 2 Milliarden Baht an finanziellen Zuwendungen abgeblieben sind :


http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=15449.msg1158964#msg1158964
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 21. Mai 2015, 20:27:39



Zitat
Eine Gruppe ehemals grosszüger Spender der Sudeppendemos fragt, wo denn fast 2 Milliarden Baht an finanziellen Zuwendungen abgeblieben sind :

2 Milliarden 25 Millionen wo ist da gross der Unterschied? ;)
Was ist eigentlich aus der Aktion geworden, hab da nichts von mitbekommen. Weiss jemand mehr?
http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/suthep-verteilt-25-millionen-baht-spendengelder/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: lowtar am 22. Mai 2015, 23:51:34
Zitat
zu seinem Brötchengeber in Dubai
...
Wenn du hier deine Meinung schreibst, ....

Das hat nix mit meiner Meinung zu tun, denn das ist seine
eigene, höchstpersönliche Angabe auf Facebook.

Ein Großteil der Videos, auf die ich angespielt hatte, ist inzwischen
(hoffentlich in weiser Vorraussicht schon vor der Festnahme)
übrigens von dort entfernt worden.

 {* {* {*
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. Mai 2015, 00:42:27
Ich finde kein FB - Account, das so heisst wie von dir angegeben.

Das war auch schon der Fall, als ich meinen gestrigen Beitrag gepostet hatte.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: lowtar am 23. Mai 2015, 03:16:03
Ich finde kein FB - Account, das so heisst wie von dir angegeben.

Ist kein Wunder, ich hatte ja auch keinen Facebook-Account-Namen angegeben.

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 04. Juni 2015, 03:43:17
"Nation" - Journalist  Pravit Rojanaphrük hielt letzte Woche auf dem Oslo Freedom Forum eine beeindruckende Rede über seine Erfahrungen im ersten Jahr des Prayuth - Regimes:


‘Freedom’ under a Military Junta

http://prachatai.org/english/node/5121
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: lowtar am 04. Juni 2015, 09:02:26
Diese Rede sollte Pflichtlektüre für jeden sein, der über die Themen

Junta / Militärputsch / Wege zur Demokratie in Thailand

mitreden möchte. So sieht die Realität aus!

Brillant geschrieben!

 {* {* {*
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Ullrich am 04. Juni 2015, 09:55:58
Diese Rede sollte Pflichtlektüre für jeden sein, der über die Themen Junta / Militärputsch / Wege zur Demokratie in Thailand mitreden möchte. So sieht die Realität aus!

Eine wirklich gute Rede, nur wird sie die, die sie eigentlich hören/lesen müssten (das thailändische Volk) nicht erreichen.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Alex am 04. Juni 2015, 10:23:36
Zitat
(das thailändische Volk) nicht erreichen.


‘Freedom’ under a Military Junta

http://prachatai.org/english/node/5121

ist in Thailand ohne Probleme zu lesen !
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: lowtar am 04. Juni 2015, 11:20:08
ist in Thailand ohne Probleme zu lesen !

Genau, Alex!

Und exakt das ist ja auch die Quintessenz dieser Rede:

Die Freiheit ist im Moment extrem eingeschränkt,
aber es ist durchaus möglich, politisch zu agieren
und für Demokratie zu streiten, ohne dass
(und an dieser Stelle möchte ich mal wieder einen erst
kürzlich in diesem Thread erwähnten Österreicher zitieren:)
"Blut, und zwar diesmal reichlich davon, fliesst".

Ich habe aber durchaus trotzdem das Gefühl, dass
"das thailändische Volk", also gut 90% der Thailänder,
kein Interesse daran hat, sich die Rede anzutun, allerdings nicht,
weil sie es nicht können, sondern weil sie schlicht kein Interesse
an Politik haben (wie übrigens in DACH auch).

 [-]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Ullrich am 04. Juni 2015, 15:41:09
Zitat
(das thailändische Volk) nicht erreichen.

ist in Thailand ohne Probleme zu lesen !

Ja, die Seite ist technisch erreichbar, das meinte ich aber nicht.
Wie viele Thai können sie lesen und verstehen - wäre halt gut, wenn sie auch auf Thai verfügbar wäre. Dann aber sicherlich sofort gesperrt.
Deshalb bleibt es bei meiner Aussage.  ;)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 04. Juni 2015, 23:03:17
Eine Abendveranstaltung der "Thai - Anwälte für Menschenrechte" im Auslandskorrespondentenclub FCCT  wurde per Befehl von "oben" verboten und fand dann trotzdem vor der Tür statt:


The FCCT has announced that the scheduled event for Thursday tonight, the launch of the Thai Lawyers for Human Rights report on the human rights situation after the coup, has been cancelled


Thai police force cancellation talk on human rights


http://prachatai.org/english/node/5126
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 05. Juni 2015, 01:37:12
Rights Group Holds Presser Despite Junta’s Attempt to Censor


BANGKOK — Defying police orders to cancel a talk on the state of human rights in Thailand, the Thai Lawyers for Human Rights (TLHR) held a press conference outside the venue where they were originally scheduled to hold a panel discussion this evenin
g.

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1433421207&typecate=06&section=
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 09. Juni 2015, 03:32:11


Eine wirklich gute Rede



Video von seinem Auftritt:


http://linkis.com/oslofreedomforum.com/EO3A0
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 10. Juni 2015, 23:57:18
4 Angestellte einer Fernsehproduktionsfirma wurde fristlos gekündigt, weil sie sich an Studentendemonstrationen zum Putsch -Jahrestag beteiligt hatten. Diese fand nicht während der Arbeitszeit statt und sie nahmen nur als Privatpersonen daran teil



TV Company Dismisses Employees for Joining Anti-Coup Protest

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1433921109
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 11. Juni 2015, 19:20:41
Es  kommt äusserst selten vor, dass der "Zenjournalist" in der Thaipresse erwähnt wird:

http://www.nationmultimedia.com/opinion/The-dangers-of-SELECTIVE-TRUTH-30262093.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 15. Juni 2015, 20:14:15
Eine Abendveranstaltung der "Thai - Anwälte für Menschenrechte" im Auslandskorrespondentenclub FCCT  wurde per Befehl von "oben" verboten und fand dann trotzdem vor der Tür statt:


FCCT still operate as usual, lets get some drink and causal chat on 17 June at 6 pm.

Damit sich das nicht wiederholt, zusätzlich zum Verbot nun die Drohung, das Gebäude grossräumig abzuriegeln. Abgesagt wurde eine für heute geplante Diskussionsrunde zum Majestätsbeleidigungsgesetz § 112



Junta threatens to shut down FCCT's building to stop discussion

http://bangkok.coconuts.co/2015/06/15/junta-threatens-shut-down-fccts-building-stop-discussion



Nachtrag: Update von Khao Sod, auch die Erklärung des Presseclubs dazu :

STATEMENT BY THE FCCT ON THE NCPO'S ORDER

http://fccthai.com/items/1693.html

ist verlinkt


Lese Majeste Discussion Blocked by Junta: FCCT

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1434363136
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 17. Juni 2015, 23:56:57
THAILANDS MILITÄRJUNTA VERBIETET AUSLÄNDISCHEN JOURNALISTEN EINE DISKUSSION ÜBER ART. 112

http://passauwatchingthailand.com/2015/06/17/thailands-militarjunta-verbietet-auslandischen-journalisten-eine-diskussion-uber-art-112/


Offenbar fand dannn doch noch eine "Nichtveranstaltung" mit einigen der ursprünglich geplanten Teilnehmern statt   :-)

The non-panel on lèse-majesté law

Von links:  Sukanya Phrüksakasemsuk (Frau von Somyot), Sulak Sivarak, David Streckfuss
 
(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xtf1/t31.0-8/p960x960/11062077_10153498377734388_281599702802096482_o.jpg)

Nick Nostitz :

(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xfa1/t31.0-8/p960x960/11402517_10153498366684388_5994213569431292907_o.jpg)


Nirmal Ghosh von der "Straits Times" , er ist gleichzeitig Präsident des FCCT (mit Bart und Glatze)


(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/t31.0-8/p960x960/10321155_10153498369409388_779995781128779948_o.jpg)


rechts "Nation" - Journalist Pravit Rojanaphrük


(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/t31.0-8/p960x960/10295058_10153498344964388_8571338086007548929_o.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 23. Juni 2015, 17:05:02
Der Nationale Rat für Frieden und Ordnung (NCPO) plant für die nächste Woche ein Treffen mit mehr als 200 in- und ausländischen Journalisten. Dabei sollen die Reporter gebeten werden den Chef, General Prayuth nicht weiter mit provokanten Fragen aufzuregen...

http://thailandtip.info/2015/06/23/premierminister-prayuth-wuenscht-ein-treffen-mit-mehr-als-200-in-und-auslaendischen-journalisten/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. Juni 2015, 17:12:36
Weiss er argumentativ nicht mehr weiter kommt regelmässig die Frage an die Journalistenschar, ob sie denn Thais seien.

Das kann er sich bei den Auslandsreportern sparen ...  {{
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 24. Juni 2015, 23:54:25
Onkel hatte heute mal wieder einen ganz dicken Hals auf die pöse Presse. :D

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1435149673
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 25. Juni 2015, 00:46:34
Onkel hatte heute mal wieder einen ganz dicken Hals auf die pöse Presse. :D

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1435149673
Prayuth: I try to do everything in the best way I can.
Auf Zeugnisdeutsch: Er hat sich redlich bemüht :D
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 25. Juni 2015, 20:50:52
Schnellkurs: Fragen stellen leicht gemacht.  {+

http://www.aljazeera.com/news/2015/06/thailand-teach-journalists-questions-150623064636351.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 26. Juni 2015, 14:32:33
Junta verhindert einen Bericht von thail. Menschenrechtsaktivisten über die Verfolgungen von ethnischen Minderheiten in Vietnam, weil das Auswirkungen auf die nationale Sicherheit und die bilateralen Beziehungen haben könnte.

http://www.theguardian.com/world/2015/jun/26/thailand-human-rights-vietnam-report
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 27. Juni 2015, 17:05:24
Jede Art von öffentlicher Diskussion über die geplante neue Verfassung wird unterbunden. {+

Heute trifft es ein Diskussion-Forum der Ramkhamhaeng Universität in Bangkok...

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1435398143
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 27. Juni 2015, 18:23:53
Jede Art von öffentlicher Diskussion über die geplante neue Verfassung wird unterbunden. {+

Heute trifft es ein Diskussion-Forum der Ramkhamhaeng Universität in Bangkok...

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1435398143
Öffentliche Diskussionen sind in Diktaturen auch überflüssig  :(
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 27. Juni 2015, 18:27:45
Bleibt eigentlich nur noch zu fragen, wer denn dann tatsächlich "irgendwann" an einem Referendum teilnehmen darf...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Hans Muff am 27. Juni 2015, 18:39:04
Bleibt eigentlich nur noch zu fragen, wer denn dann tatsächlich "irgendwann" an einem Referendum teilnehmen darf...
Ist das wirklich wichtig, wer diese Alibifunktion übernimmt?  ???
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 27. Juni 2015, 18:51:59
Vermutlich hast du recht, zumindest deuten alle Zeichen darauf hin, das ein Referendum (zumindest zur Entscheidungsfindung) ohne Intellektuelle stattfinden wird.

Ansonsten würde man Räume im Vorfeld offen lassen... :}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 05. Juli 2015, 20:46:21
Die staatliche Medien- und Telekomminikationsbehörde NTBC (das ist derselbe Verein der kürzlich den Rothemdensender PEACE TV  aus dem Programm genommen hatte) wird morgen über  "Strafmassnahmen" gegen den staatlichen Sender TPBS entscheiden, der letzten Donnerstag eine Reportage über die 14 verhafteten Studenten ausgestrahlt hatte:


Thai PBS may face penalty for students scoop

http://bangkokpost.com/news/politics/612772/thai-pbs-under-gun-for-protest-report


Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 05. Juli 2015, 20:52:47
 :D :D so viel zur Meinungsfreiheit wie erst heute ein  {/ {/ Insider gepostet hat  --C --C
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 05. Juli 2015, 21:46:58
Seminarteilnehmer in Braun und Grün  }{

(https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/v/t1.0-9/11178357_775464189240409_6858559782960566195_n.jpg?oh=577fa80c365d097d571ade3800a70893&oe=56156F12)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 05. Juli 2015, 22:02:05
zumindest in der Helmpflicht sind sich die Braunen einig   ;]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 05. Juli 2015, 22:53:41
Stahlhelm auf !!  }}

Die Helmpflicht sollte fairerweise auch für die "Grünen" gelten.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: vicko am 05. Juli 2015, 22:55:36
Zitat
Öffentliche Diskussionen sind in Diktaturen auch überflüssig  :(

Warum auch..., der Führer hat doch die alleinige Wahrheit für sich gepachtet.  {+
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 14. Juli 2015, 20:11:52
Prozessbeginn gegen "Phuketwan" - Redaktion :


A defamation case starts today for two Phuket journalists who are being sued by the Royal Thai Navy.




https://www.facebook.com/thephuketnews/videos/825243917571832/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 17. Juli 2015, 10:45:57
PEACE TV, der Fernsehsender der Redshirts, darf wieder auf Sendung gehen.

(http://bangkokpost.com/media/content/20150717/1099576.jpg)

http://bangkokpost.com/news/politics/625908/peace-tv-back-on-the-air
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: goldfinger am 23. Juli 2015, 09:40:13
(http://up.picr.de/22613501sy.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Juli 2015, 05:05:09
Thailand acquires advanced electronic surveillance police state capability


http://www.prachatai.com/english/node/5345
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 29. Juli 2015, 19:44:19
Ein unbekannter Journalist veabschiedete sich mit einem obszönen Posting aus der LINE - Gruppe der im Aussenministerium  registrierten Jounalisten, was die "Auslandjournalistenbeauftragte" Ms. Kanyarat Vejjajiva ( eine Verwandte von Abhi  ??? ? ) alles andere als witzig fand :



(https://pbs.twimg.com/media/CK-c5jQUMAAIQMQ.png)

https://twitter.com/jgriffiths/status/625891397015465984



http://bangkok.coconuts.co/2015/07/28/foreign-journo-allegedly-posts-dick-pic-gov-line-chat
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 10. August 2015, 17:46:02
Der  neue Hollywoodfilm "No Escape" -  hier der 2 min Trailer:

https://www.youtube.com/watch?t=58&v=DOjj07EuO50

wird von der Zensurbehörde nicht für die Kinos freigegeben, und das obwohl er gröstenteils in Thailand (Chiang Mai) gedreht wurde  {+


Dabei ist Hollywood den Thaibehörden eh schon entgegengekommen da er von "The Coup" nach dem Putsch in "No escape" umgetitelt wurde
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 10. August 2015, 18:19:35
Auch bereits in der deutschen Presse: http://www.gala.de/stars/news/starfeed/owen-wilson-sein-film-wurde-in-thailand-verboten_1296062.html?utm_source=rss&utm_medium=rss_feed&utm_campaign=rss_feed

Ich hoffe ich kann den Film nach ein paar Monaten in Tachilek kaufen, interessiert mich schon allein wegen der Drehorte. :}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 11. August 2015, 09:13:04
Der  neue Hollywoodfilm "No Escape" wird von der Zensurbehörde nicht für die Kinos freigegeben, und das obwohl er gröstenteils in Thailand (Chiang Mai) gedreht wurde  {+


Vermutlich nur ein Geruecht, von offizieller Seite wird zumindest widersprochen. Schau mer mal. ???

Zitat
Despite online rumors today that “No Escape” had been banned by the The National Film and Video Censors Board, a member told Khaosod English such reports were false, as the movie was approved for audiences 15 and up on 28 July

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1439203313
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 24. August 2015, 13:28:10
Das Kriminalgericht Sued in Bangkok hat heute den brit. Arbeitsrechtsaktivisten Andy Hall wegen Verleumdung von "Natural Fruits" angeklagt.
Herr Hall soll seine Verteidigung am 19. Oktober praesentieren. Ob er bis dahin gg Kaution auf freiem Fuss bleibt, wird noch im Laufe des Tages entschieden.

http://www.bangkokpost.com/news/asia/667128/thai-court-indicts-previously-acquitted-british-activist

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 24. August 2015, 17:37:48
Menschenrechtler Andy Hall erwartet Prozess

Der Farang /de/pages/menschenrechtler-andy-hall-erwartetprozess?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

====

Etwas ausfuerlicher die Hintergruende der Anklage

Thailand:Billig hat einen hohen Preis

http://www.finnwatch.org/images/cheap%20has%20a%20high%20price_exec%20summary_final.pdf
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Ullrich am 02. September 2015, 08:47:13
Heute Morgen spinnt das Internet, egal welcher Browser oder Gerät:
- thailand-tip.com: Verbindung unterbrochen
- wochenwitz.com: Verbindung unterbrochen
- passauwatchingthailand.com: Verbindung unterbrochen

E-Mail-Versand/Empfang über 1und1 geht auch nicht.

Andere Seiten kommen normal, andere Foren sehr langsam oder nur teilweise.

Über TOR keine Probleme !

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 08. September 2015, 18:33:56
Der Reporter aus Hongkong mit der kugelsicheren Weste durfte nun ausreisen, muss sich aber alle 12 Tage beim Gericht persönlich melden bis über einen Prozessbeginn entschieden wurde  , das erste Mal am 17. September   --C

Würde mich doch sehr wundern, falls er wirklich in einer Woche auf der Matte steht und das auch noch regelmässig wiederholt...  {[


Hong Kong reporter charged for possessing illegal bullet-proof vest allowed to go overseas



http://prachatai.org/english/node/5453
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 14. September 2015, 15:08:48
Der "Nation" - Reporter Pravit Rojanapruek wurde am Sonntag von der Armee "eingesackt". Für ihn das zweite Mal, nachdem er unmittelbar nach dem Putsch bereits eine Woche in Gewahrsam war und darüber berichtet hatte.



Thai military detains veteran journalist Pravit incommunicado


http://prachatai.org/english/node/5467
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 14. September 2015, 17:50:13
Ein paar mehr Einzelheiten. Ein etwas schwachbrüstiger Aufruf seiner Zeitung:

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Nation-demands-immediate-release-of-reporter-30268751.html



FCCT STATEMENT ON DETENTION OF PRAVIT ROJANAPRUK

http://fccthai.com/items/1753.html



Military Holds 'The Nation' Journalist in Secret Detention

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1442222475&section=11
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Ullrich am 14. September 2015, 18:10:36
Ein paar mehr Einzelheiten. Ein etwas schwachbrüstiger Aufruf seiner Zeitung:

Was soll das Gejammer - wir leben in einem Willkür-Staat, in voller Fahrt Richtung chinesischem und nordkoreanischem System. Je mehr sich die Unfähigkeit der Junta offenbart, desdo stärker wird die Repression sein.

Die letzten Aufrechten, die sich dem System entgegen stellen, werden irgendwann mal die Helden des Widerstands sein, falls sie den Tag noch erleben.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 15. September 2015, 06:27:57
Kritischer Journalist erneut in Gewahrsam der Junta

http://passauwatchingthailand.com/2015/09/14/kritischer-journalist-erneut-in-gewahrsam-der-junta/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Ullrich am 15. September 2015, 08:20:01
An alle Foren-Mitglieder: Wir kriegen auch dich !

(http://thailandtip.info/wp-content/uploads/2015/09/Prayuth-droht.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 15. September 2015, 14:39:11
Eine neue Wortschöpfung   ]-[


Anyone who badmouths against the government or the National Council for Peace and Order will be summoned for “attitude adjustment”, warned Prime Minister Prayut Chan-ocha on Monday.


http://englishnews.thaipbs.or.th/pm-warns-critics-to-keep-quiet-or-face-attitude-adjustment
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 15. September 2015, 19:08:36
Pravit

PravitR 20 Min.Vor 20 Minuten

Released by Thai junta already. Thanks to friends, colleagues & supporters. My ideology is intact. Will talk more later



und die beiden PT - Politiker wurden soeben freigelassen:


Junta Releases Critics from Secret Detention

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1442316935
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 15. September 2015, 19:26:18
Na wenn die Katze ausser Haus geht (New York)...dann muss er von vornherein dafuer sorgen das die Maeuse nicht auf dem Tisch tanzen waehrend seiner Abwesenheit :D
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 16. September 2015, 17:20:31
Ueberrascht mich nicht vom Stuermer. :}

Pravit und die Nation gehen zukuenftig angeblich getrennte Wege, um den politischen Druck auf die Zeitung zu vermindern.

Suluck Fai Lamubol ‏@FaiSuluck 11 Min.Vor 11 Minuten

BBC Thai reported @PravitR decided to leave the Nation after consulting with Nation's executives to ease the pol. pressure off the outlet
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 17. September 2015, 07:07:20
Der Journalist Pravit über seine Zeit in Gewahrsam der Junta

http://passauwatchingthailand.com/2015/09/17/der-journalist-pravit-ueber-seine-zeit-in-gewahrsam-der-junta/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 17. September 2015, 10:39:24
Isan: Ein Radiosender der Redshirt wurde von der Junta geschlossen.

http://prachatai.org/english/node/5476?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 17. September 2015, 15:45:46
Ueberrascht mich nicht vom Stuermer. :}

Pravit und die Nation gehen zukuenftig angeblich getrennte Wege...


Erstaunlicher ist es, dass er über 20 Jahre bei dem Verein geblieben ist...  {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 20. September 2015, 14:29:20
Pravit Rojanaphruk :

I have decided to resign from The Nation newspaper after a meeting with the management and being requested to resign in order to save the paper from enormous pressure from all sides in the aftermath of being detained by the military junta. I care and love the paper I have been working for 23 years and if by this act I could help alleviate some pressure then I would gladly do so. There's only the issue of just compensation to be discussed and I thank The Nation for all the good and difficult times we shared and endured


Die  "Bangkok Post"  {-- hatte anschliessend ein Interview mit ihm :

(https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xaf1/v/t1.0-9/12027684_937224722990673_2173640061452238550_n.jpg?oh=1bf1dd1154b461d3990dfd8504528cd7&oe=56665826)

zu lesen in der heutigen Ausgabe:


http://www.bangkokpost.com/news/general/699500/why-pravit-attitude-won-t-be-easily-adjusted

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 21. September 2015, 19:01:26
Der Fall Pravit Rojanaphruk und die Anti-Folter-Konvention

http://passauwatchingthailand.com/2015/09/21/der-fall-pravit-rojanaphruk-und-die-anti-folter-konvention/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 22. September 2015, 08:16:48
Der Fall Pravit Rojanaphruk und die Anti-Folter-Konvention

http://passauwatchingthailand.com/2015/09/21/der-fall-pravit-rojanaphruk-und-die-anti-folter-konvention/

Prima, aber ginge es bei den Anschuldigungen nicht sogar um retweed, also anderer auf Posting von Pravit  ??? ???  --C
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. September 2015, 19:55:31
Nun hat Pravit seinen letzten Artikel im "Stürmer" abgeliefert:


http://www.nationmultimedia.com/politics/How-my-attitude-was-adjusted-by-the-NCPO-30269362.html


Bemerkenswert die "freundliche" formlose Verabschiedung durch seinen nun ehemaligen Arbeitgeber:


 Editor's note: This is the last "Burning Issue" column to be written by this writer.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. Oktober 2015, 14:51:44
Bis jetzt konnte der Karikaturist noch ungehindert seine Zeichnungen täglich auf Seite 3 der grössten Tageszeitung präsentieren:


Police came to Thairath, the largest newspaper today to find Sia, the cartoonist in order to adjust his attitude. No one was in the office, so they were told to come on Monday via@Phoom91

This is his cartoon today with his caption:"Thai Government protects human rights expression, we are doing for the best future for the country"


(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/t31.0-8/p960x960/12068611_1092488397428053_7180254128688801453_o.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 13. Oktober 2015, 16:08:47
Neuer Job - Khun Pravit ist bei "Khaosod English" untergekommen   ;}


Pravit Rojanaphruk 2 hrs · Edited :


I have decided to join Khaosod English after having been invited by Khun Thakoon Boonparn and the management of Matichon-Khaosod group. I look forward help making Khaosod English a quality English-language news organization that push the limits of critical journalism and foster liberty and democracy in Thailand and beyond
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Tan am 13. Oktober 2015, 16:19:02
Hier der Link dazu:

Pravit Rojanaphruk Joins Khaosod English
{* - http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1444715780&typecate=06&section=
Titel: Thailand verbietet Start des Horrorfilms "Arbat"
Beitrag von: Khun Tan am 15. Oktober 2015, 12:17:11
Wieder wird über einen Fall von Filmzensur in Thailand berichtet: Diesmal betrifft es offenbar den Horrorfilm „Arbat“. Darin verstößt ein Mönch gegen seinen strengen Moralkodex – es kommt zu Szenen, die unter Verschluss bleiben sollen…

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18497628.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. Oktober 2015, 06:24:04
Die Redakteurin von "Prachathai English"  Thaweeporn Kummetha bekam Armeebesuch von 10 Mann, weil eine infografik zum Strafmass für verschiedene Majestätsbeleidigungsvergehen offenbar nicht genehm war.


Auf "Prachathai English" wurde das anscheinend gar nicht veröffentlich nur auf der Thaiseite:


Das Stafmass im schwarzen Kästchen in Jahren:

1 Toilettenwand mit S.cheisshausparolen beschriften
2 Theaterstück
3 mit dem Finger nach oben zeigen
4 einen Artikel eines anderen Autors veröffentlichen ( am Beispiel der Redakteurs Somyot Phrueksakasemsuk)
5 Politikgespräch mit Taxifahrer
6 Im Kino zur Königshymne nicht aufstehen
7 Clips im Netz hochladen
8 SMS verschicken
9 Porträt "unsachgemäss entsorgen"
10 CD's verkaufen
11 Portät "einem Fusskontakt aussetzen'"
12 das "Schwarzbuch" aus dem englischem Original übersetzen
13 Flugblätter verteilen
14 Gesichtsbuchpostings

(https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xft1/v/t1.0-9/12191720_10153574761076154_3908834716011646125_n.jpg?oh=5df314b75da8a290e49691d877ddb966&oe=56CDF1AE)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. Oktober 2015, 06:33:40
Link dazu:

 ( Prachathai selbst erwähnt diesen Vorfall offenbar nicht auf ihrer Seite)


      
Military Summons Prachatai Reporter Over Lese Majeste Infographic




http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1445946237
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. November 2015, 11:57:31
Jahresbericht der "Human Rights Watch". Er bezieht sich aber noch auf das Jahr 2014:


World Report 2015: Thailand

Events of 2014

https://www.hrw.org/world-report/2015/country-chapters/thailand
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Suksabai am 23. November 2015, 12:19:09

Seit ein paar Tagen sind auch über TRUE einige "Schmuddelseiten" nicht mehr erreichbar - man wird auf die sattsam bekannte grüne Seite umgeleitet.

Klar, ich als Profi kann das umgehen, aber jetzt schiessen sie m.E. übers Ziel hinaus!

lg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Non2011 am 23. November 2015, 14:41:10
Gibt es einen LINK f. d. Schmuddelseiten  ;]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 05. Dezember 2015, 10:56:03
Der Chefredakteur der New York Times :


Thomas Fuller

For the 3d time, our printer in Thailand has refused to run an article. This time an op-ed



Nachtrag:

It was the second time this week that Eastern Printing PCL had censored the newspaper.

http://mobile.reuters.com/article/idUSL3N13T3H320151204


Der zensierte Meinungsartikel hat Thailands xxxarchy and its xxxey  zum Thema 
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: TeigerWutz am 05. Dezember 2015, 13:13:33
Gibt es einen LINK f. d. Schmuddelseiten  ;]

Wenn ich das Thaiwort fuer "Mumu" eingebe, kommen 2.720.000 Ergebnisse in 0,25 Sekunden!   ;]

 (http://www.cosgan.de/images/more/bigs/a234.gif)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 14. Dezember 2015, 08:47:20
Und schon wieder ein Kandidat für eine "verkürzte" Thailandausgabe der New York Times:


http://www.nytimes.com/2015/12/14/opinion/thailands-fear-of-free-speech.html?_r=1
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 16. Januar 2016, 17:35:46
Ein lesenswerter Beitrag des bekannten Juntakritkers Khun Pravit über den "Schmusekurs" vieler seiner Journalistenkollegen mit der Diktatur:



Public's Watchdogs Become Dictator's Lapdogs


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1452933920
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 23. Januar 2016, 16:42:56
Court Warns Against Sharing Videos of Raging Judge

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1453523081

 ;] ;] wenn man das Video sieht, so fragt man sich doch wo das noch hinführen soll, wie war das noch mit laut schreien verliert man sein Gesicht  {[ {[ :]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Khun Dart am 25. Januar 2016, 07:09:06
Ein lesenswerter Beitrag des bekannten Juntakritkers Khun Pravit über den "Schmusekurs" vieler seiner Journalistenkollegen mit der Diktatur:



Public's Watchdogs Become Dictator's Lapdogs


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1452933920

Mit etwas Verspaetung die deutsche Version von PWT

http://passauwatchingthailand.com/2016/01/24/die-wachhunde-der-oeffentlichkeit-werden-zu-den-schosshunden-des-diktators/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 25. Januar 2016, 07:18:26
interessant aus dem Artikel des PWT :

 Kaum eine Woche ist es her, dass die skandalösen Fotos von den Medien selbst zur Schau gestellt wurden, als die von der Junta gewählten Verfasser der Charta vorschlugen, Medienzensur in die nächste Verfassung aufzunehmen, um, wann auch immer ein Notstand oder Kriegsrecht ausgerufen wird, solche Machtbefugnisse über die Lebensdauer der Junta hinaus zu gewährleisten.

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Alex am 25. Januar 2016, 07:48:33
Zitat
Die Wachhunde der Öffentlichkeit werden zu den Schoßhunden des Diktators

24. Januar 2016PWT   
 

Der thailändische Journalist Pravit Rojanaphruk (ประวิตร โรจนพฤกษ์) gehört zu den wenigen kritischen Stimmen in der thailändischen Medienlandschaft. Daher verwundert es nicht, dass er seit dem letzten Militärputsch bereits zweimal von der Junta in Gewahrsam genommen worden ist, nämlich einmal unmittelbar nach dem Militärputsch im Mai 2014 und einmal am 13.09.2015.

http://passauwatchingthailand.com/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. Januar 2016, 12:34:21
Zu #728


Neues von der durchgeknallten Richterin, die gestern die Polizeistation Bang Khen "aufgemischt" hatte



Erst die Polizeibox draussen :

พิพากษาดัง_อาละวาดป้อมตำรวจต่อ #วันนี้.. (27/1/

https://www.facebook.com/ceclip/videos/1848352885285373/


dann drinnen auf der Wache:

https://www.facebook.com/ceclip/videos/1847942938659701/



... da hilft über kurz oder lang wohl nur eine Überstellung ins  nahegelegene  Srithanya  (eine landesweit "bekannte" geschlossene Anstalt) ...  {--


Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: jock am 28. Januar 2016, 12:40:34
Und worum geht es bei der Sache ?

Jock
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 28. Januar 2016, 14:03:05
Aktuell geht es dabei um eine durchgeknallte Richterin, die sich etwas  {-- über ein Knöllchen wegen rücksichtslosen Parkens ärgert.
In der Polizeiwache schreit sie ferner rum, dass sie der Boss dieser Polizisten sei, dass diese unwichtig seien usw.

Nachspiel mittlerweile:

Da dies nicht die einzigen verrückten Aktionen etc. dieser Richterin waren, ging man nun endlich diversen jahrelangen Beschwerden (samt Video- und sonstigen Belegen) nach ... und enthob sie ihres Amtes.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. Januar 2016, 15:51:32
Die gestrige Aktion hatte aber mit dem "Knöllchen" von letzter Woche nix zu tun


Hier das ganze noch etwas eindrucksvoller von dem Polizeihäuschen aus aufgenommen, die Beamten hatten sich dort sicherheitshalber verbarrikardiert bis die Furie von dannen gezogen ist.


https://www.facebook.com/reddemocracy/videos/10156456024445521/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 28. Januar 2016, 17:46:40
In den beiden Videos an dem Polizei-Häuschen kann man sehen, dass diese gesetzestreue Richterin sogar das hintere Nummernschild ihres Fahrzeugs runterreisst, damit auf die Glasscheiben der Polizei-Box eindrischt und es dann wegwirft.

Tja ... in Thailand gibt es eben etliche, die Gesetze und Gesetzeshüter nicht respektieren müssen.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 18. Februar 2016, 20:06:30
Prayuth vor der heimischen Presse und im Ausland:


(https://pbs.twimg.com/media/CbfPJpnW4AAelbi.jpg)


Gemäss neuer Regularien dürfen nur noch 4 Fragen gestellt werden um den Diktator nicht zu "überfordern"
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Alex am 19. Februar 2016, 08:04:46
(https://pbs.twimg.com/media/CbeOx_GWAAAwsZg.jpg)

Thai Ministry of Foreign Affairs has issued new guidelines for issuing visas to journalists

http://fccthai.com/items/1870.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. Februar 2016, 19:07:26
Nach nichtssagenden "Dementis" nun offiziell:

Verschärfte Visaregeln für akkreditierte Journalisten in Thailand sollen eine "unangemessene Berichterstattung" verhindern...



Tough Media Visa Rules Meant to Discourage ‘Inaccurate Reporting’

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1456217361
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Alex am 24. Februar 2016, 07:52:12
Das Verfassungsgericht im Entwurf für die Verfassung 2016:

Ein Ersatz-König für Thailand in der Post-Bhumibol-Ära?


23. Februar 2016PWT


Eugénie Mérieau, eine Doktorandin am Pariser Institut national des langues et civilisations orientales (INALCO), setzt sich in ihrem Beitrag für die jüngste Ausgabe der Fachzeitschrift Kyoto Review of Southeast Asia mit der zukünftigen Rolle des thailändischen Verfassungsgerichts, das im sogenannten Meechai-Entwurf vorgesehen ist, auseinander. Deutsche Übersetzung von PWT. Mit freundlicher Genehmigung der Autorin.

Das Verfassungsgericht im Entwurf für die Verfassung 2016: Ein Ersatz-König für Thailand in der Post-Bhumibol-Ära?

Eugénie Mérieau

http://passauwatchingthailand.com/2016/02/23/das-verfassungsgericht-im-entwurf-fuer-die-verfassung-2016-ein-ersatz-koenig-fuer-thailand-in-der-post-bhumibol-aera/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Suksabai am 24. Februar 2016, 18:06:17

Wollte eigentlich einen in FB verlinkten Beitrag der DAILY MAIL über Wien anklicken -

die bekannte grüne Seite des Tambourmajors erschien.

Offenbar ist dort ein Artikel erschienen, der jemandem nicht schmeckt.. . . .

lg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 24. Februar 2016, 18:51:24
#737

Prayuth macht einen "überraschenden Abgang", nachdem ihm ein Reuters-Journalist eine Frage gestellt hatte. (Die Presseagentur hatte gestern ein Interview mit einem gewissen Herrn Dr. Thaksin veröffentlicht)

https://www.facebook.com/tv24newsroom/videos/593734430773712/


Nachtrag dazu:


https://asiancorrespondent.com/2016/02/thai-pm-snaps-at-reuters-reporter-over-thaksin-interview/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 15. März 2016, 18:56:14
Ein ehemaliger Fernsehmoderator des staatlichen Senders Thai PBS der seit 2 Wochen nicht mehr gesehen wurde hat gemäss dezenten Hinweisen von Bekannten bereits das Land verlassen.


Vor Wochenfrist wurde angekündigt, wegen einer 2013 von ihm moderierten Talkshow in der auch die Kritiker Prof. Somsak Jeamteerasakul und Sulak Sivaraksa auftraten eine Untersuchung einzuleiten.



Former TV Host Wanted for Lese Majeste Rumored to Flee Country


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1458039374
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 09. April 2016, 02:31:30
Mit Bekanntgabe in der "Royal Gazette"  in dieser Aprilwoche wurde die letztjährige Novemberausgabe der französisichen Magazins "Marie Claire" in Thailand verboten

(https://pbs.twimg.com/media/CfhEoArXIAAPl8f.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Suksabai am 09. April 2016, 09:23:37

Was, gar kein französischer Botschafter "zum Tee eingeladen" ?  C--

lg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 09. April 2016, 13:47:55
Gründe gäbe es an sich genug, kommt zu LM auch noch LP "Lese Prayuth"   {--

Pavin Chachavalpongpun Yesterday at 07:11

As I testified in the French Senate, I talked about Prayuth and his plan to return to the premiership after the election. I also told the senators that I never came across such a stupid prime minister before who didn't even have a common sense. As I finished my sentences, the senators laughed like hell....

und weils gerade passt, die letzten "diplomatischen Freundlichkeiten" hübsch verpackt

http://www.nationmultimedia.com/politics/Ripples-of-concern-in-EU-Thai-relations-30283616.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Suksabai am 09. April 2016, 21:15:00

Wenn ALLE Zensur ("Marie Claire") im LOS sooooo schnell reagiert.. .. ..  {:}

lg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Burianer am 09. April 2016, 21:21:21
 :] wer einen  Gasthof in Bayern  bestellt fuer sich alleine , dann noch nichtmal eine Weisswurst isst, hat ja bekanntlich seinen Ruf weg  :-X
Joa, doa soan mir Bayern scho etwoas beleidigt, der haett ja auch noch ne Brezen bestellen solln   }}
So oaber essen mir die selber .
Dass der  :-X einiges an seiner Libido hat, weiss ja schon jeder Thai  :-X
Meine Frau hat mir mal einiges erzaehlt  :-) dabei ist sie ja streng glaeubig an Budda und am  Royal Palace  :-X
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 09. April 2016, 22:50:59
Wenn ALLE Zensur ("Marie Claire") im LOS sooooo schnell reagiert.. .. ..  {:}

Normalerweise sind sie nicht  so langsam, vor einigen Tagen kursierte eine Serie von LINE - Stickern mit  Mitgliedern der Königsfamilie, die wurden offenbar kaum da ins Netz gestellt ratzfatz wieder aus dem Verkehr gezogen....  {--


Dabei würde unsereins die eher als "harmlos" und keinesfalls beleidigend ansehen, aber Zeichnungen und Comicdarstellungen sind wohl nur dann genehm wenn sie auch von oben abgesegnet sind. (z.B. das Comicheft über den Hund Thongdaeng)


Thai police investigate Line stickers lampooning royal family

http://www.reuters.com/article/us-thailand-line-idUSKCN0X40GO
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Helli am 09. April 2016, 22:56:11
Normalerweise sind sie nicht so langsam, vor einigen Tagen kursierte eine Serie von LINE - Stickern mit Mitgliedern der Königsfamilie, die wurden offenbar kaum da ins Netz gestellt ratzfatz wieder aus dem Verkehr gezogen...  {--
Das waren ja auch nur Bildchen, bei dem Magazin musste wohl (wem mag es wohl aufgefallen sein?) erst ein Übersetzer engagiert werden. Mit Englisch ist es hier ja schon schwierig, aber Französisch?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 09. April 2016, 23:01:38
Nur was bringt das, da das Internet bekanntlich nichts vergisst...  :-)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Helli am 09. April 2016, 23:03:42
Nur was bringt das, da das Internet bekanntlich nichts vergisst...  :-)
Ist das Allgemeinwissen? Auch in TH?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: goldfinger am 28. April 2016, 15:28:54
Änderung des Computer-Kriminalitätsgesetzes soll mehr Kontrolle über Inhalte geben

Heute wird die gesetzgebende Nationalversammlung über einen neuen Artikel des Computer-Kriminalitätsgesetzes
beraten.

Zitat
Paiboon Amonpinyokeat, ein Cyber-Gesetz-Spezialist, sagte, dass eine Änderug von  Artikel 20 des Gesetzes über Computerverbrechen der Regierung erlauben wird, Inhalte auf Blogs und Websites sowie Social Mediaplattformen wie Facebook und Linie zu entfernen, wenn diese als "unangemessen" angesehen werden oder die Ruhe und Ordnung negativ beeinflussen.

http://www.nationmultimedia.com/politics/New-computer-crime-law-to-give-govt-more-control-o-30284860.html (http://www.nationmultimedia.com/politics/New-computer-crime-law-to-give-govt-more-control-o-30284860.html)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Alex am 28. April 2016, 16:19:03
(http://666kb.com/i/d8h4b79o71rv51ira.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. April 2016, 17:49:37

Wenn man genau hinschaut bemerkt man, dass bei diesem (durchaus witzigen) Fake - Account des Juntachefs   das O in seinem Namen durch die Zahl 0 ersetzt wurde.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 28. April 2016, 18:22:44
Alex, das ist ein ganz witziger und cleverer Zeitgenosse...allerdings haut der auch manchmal Sprueche raus, fuer die man lange Zeit in einem Thai-Knast verschwinden kann. :-X

Der muss sich sehr sicher fuehlen ueber VPN. :-X
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: hanni am 28. April 2016, 20:31:17
Hi, aber evtl. darf man doch noch auf die Richtung in die es geht hinweisen.... {--

http://www.hna.de/politik/china-stellt-ngos-unter-polizeikontrolle-zr-6354062.html

Gruss H.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 28. April 2016, 21:16:35
Mit dem Single Gateway hat es ja offensichtlich nicht so funktioniert wie gewollt.
Dafuer gibt es vermutliich kurzfristig ein neues Gesetzt zum 'Computer Crime Law', das die Junta in die Lage versetzen koennte Inhalte in sozialen Netzwerken und auf Blogger-Seiten zu blockieren.

http://www.bangkokpost.com/news/general/951785/new-computer-crime-act-enters-nla

http://www.nationmultimedia.com/politics/New-computer-crime-law-to-give-govt-more-control-o-30284860.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 28. April 2016, 21:49:53
Das Einzige was die Junta bislang nicht kontrollieren kann, ist freie Meinungsaeusserung im Internet.
Und das scheint Ihr eine Heidenangst zu bereiten.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Steed am 28. April 2016, 23:50:57
In vielen Ländern, die sogar von sich behaupten Demokratien zu sein, tun sich Politiker unter demokratischem Deckmantel sehr oft schwer, wenn sie ihre Demokratie in Form von Menschenrechten, wie Meinungsfreiheit, Pressefreiheit usw. vertreten und unter Beweis stellen sollen, sehr schwer. Auch so manche politische Figuren in Deutschland haben damit so ihre kleine Problemchen...
Aber da wo Politiker echte Probleme damit haben, ist allerhöchste Vorsicht geboten...
Deswegen habe ich vollstes Verständnis, dass ein Beitrag von mir in den Saloon verschoben worden ist.  Der Moderator kann ihn auch gerne löschen. Kein Problem! Es war ein Test von mir, und wollte sehen, wie lange sich mein Beitrag wohl im "normalen Beitragsforum" wohl halten wird.
Die Reaktion gab mir wohl Recht...- :)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 29. April 2016, 04:21:57
Dein Beitrag brachte hier die immerhin fünfte Meldung zum gleichen Thema, nämlich zu der in Hua hin zusammengeschlagenen Engländer Familie.
Und wenn Du dann noch so "clever" bist, damit ein eigenes Thema in "Ämter, Gesetze und Visumsangelegenheiten" zu eröffnen  {:} , dann ist eine Verschiebung in den Saloon sehr passend.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: hanni am 29. April 2016, 08:55:46
Hi
Zitat
Das Einzige was die "Jungs" bislang nicht kontrollieren koennen, ist freie Meinungsaeusserung im Internet.
Und das scheint Ihr eine Heidenangst zu bereiten.

Wie uns aber die Geschichte der Eu aktuell zeigt, wird aber durchaus auch mitgelesen....
bei entsprechenden Bedarf auch gehandelt..... {--

Ja, sogar von "Landsleuten" Denunziantentum verlangt wird , da eben 4 Augen mehr sehen als 2
(http://de.sputniknews.com/panorama/20160422/309387501/erdogan-sucht-nach-beleidigern-in-holland.html)

Wer glaubt, das es ein Einzelfall ist, muss sich nur die Entwicklung in  "seiner Umgebung" anschauen.

Gruss H.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 29. April 2016, 13:33:37
Gesetzvorschlag zum neuen "Computerstrafrecht" (Bangkok Post)


(http://www.bangkokpost.com/media/content/20160429/1708625.jpg)


Seltsamerweise wird das gefühlmässig "schwerste Computerverbrchen", nämlich Versenden von Malware mit der geringsten Strafe belegt, der Abschnitt 17 zur Auslieferung aus dem Ausland ist wohl ein Witz, das zeigt die klare politische oder soll man besser sagen militärische Agenda dieses Gesetzentwurfes.


http://www.bangkokpost.com/news/politics/952009/nla-updates-computer-crime-punishments
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 29. April 2016, 14:14:52
Mal ganz nebenher verschafft sich die Junta nach der Aenderung des Computerstrafrechts das Recht, selbstaendig, ohne Gerichtsverfahren, Verurteilungen + Stafmass festzulegen. >: {/

http://www.prachatai.com/english/node/6100
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 29. April 2016, 17:36:40
Kautionsstellung verweigert und dazu LM - Anklage:

Des weiteren durften die Angeklagten ihren Anwalt nicht aussuchen, sondern ihnen wurde von der Polizei einer "zugeteilt"


Bail Denied to Facebookers, Lese Majeste Charges Weighed Against Them

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1461907372


LINE in Thailand scheint heute nicht zu funzen und seit heute morgen hat auch nix mehr "gebimmelt"


'Line' Service Disrupted Nationwide

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1461915211



Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 29. April 2016, 17:39:24
 {; {; {; heute morgen um 7:00 Uhr MESZ ging Line noch  ;]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 29. April 2016, 18:11:34
Verhaltensregeln  für Computernutzer im Fall einer Festnahme oder Anklage für Thais: (Prachathai)


(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/13087731_10153702492245819_8279830927419332123_n.jpg?oh=77357de588249e10783f6c522a2a2852&oe=57A7FBAC)


(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/hphotos-xat1/v/t1.0-9/13076948_10153702492295819_8712634111313611618_n.jpg?oh=7a1801bf315d1e447c2c81f6e9125ebc&oe=57A3E52C)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: jock am 29. April 2016, 18:17:34
@namtok

Vielen Dank fuer die Verhaltensregeln.

Helfen Thais ungemein.Und wo bleiben wir ?

Jock
Titel: Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
Beitrag von: Alex am 03. Mai 2016, 11:27:34
(https://pbs.twimg.com/media/ChgFX-nUkAEjfEh.jpg)

Wie frei ist Thailands Media heute ...

http://fccthai.com/items/1928.html
Titel: Re: Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
Beitrag von: Boy am 03. Mai 2016, 11:32:56
Mal abwarten, ich vermute das die Veranstaltung im Club der Auslandskorrespondenten von der Junta blockiert oder unterbrochen werden wird. ???
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 03. Mai 2016, 12:42:51
Zum "Welttag der Pressefreiheit" antwortet Prayuth auf die Bemerkung einer Journalistin, 'Freiheit der Presse ist gleichbedeutend mit Freiheit der Buerger', das sie besser mal auf ihren eigenen A... aufpassen soll. :-)

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1462253374&section=11
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 04. Mai 2016, 01:41:04
In Finnland:

#WPFD2016 Helsinki, Finland. Honouring detained,imprisoned, in exile or banned from travelling to Helsinki Thai writers and activists at the World Press Freedom Day conference in Helsinki, Finland, May 3rd 2016.

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/hphotos-xtp1/v/t1.0-9/13124968_1151539341544570_6728677329492726482_n.jpg?oh=1ef5d74d0fc68e9b037d8842c45a3a36&oe=57AC09BD)





und in Thailand - die heutige Podiumsdiskussion des FCCT zur Situation der Presse:


Zitat
ich vermute das die Veranstaltung im Club der Auslandskorrespondenten von der Junta blockiert oder unterbrochen werden wird.


dem war nicht so, vielleicht lags am demonstativ vorne plazierten US - Botschafter :


(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/13124963_993113054106978_5967145513383119028_n.jpg?oh=3d6f73724da310346ddb5dcd4811bcc8&oe=57B4FFF6)



sowie der Liveübertragung der Diskussion im Netz durch VOA - das Video findet sich hier:



"How Free is Thailand's Media Now?"


https://www.facebook.com/voiceofamerica/videos/vb.36235438073/10153706471718074
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 04. Mai 2016, 18:38:48
Reporter ohne Grenzen "Ein grossartiges Jahr fuer die Zensur"

(https://image.slidesharecdn.com/affiche70x100ukbd3-160503100001/95/affiche-70x100-ukbd3-1-638.jpg?cb=1462269641)

https://rsf.org/en/campaigns/great-year-censorship
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 04. Mai 2016, 18:47:05
in illustrer Gesellschaft, da passt es doch das einige der dort genannten auch hier im Forum geklatscht werden   
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Alex am 04. Mai 2016, 19:03:18
je autoritärer eine Regierung ist , desto mehr fürchtet sie eine freie Presse

es liegt also in der Natur der Sache , das die Mächtigsten auch die ängstlichsten sind

... Autokraten und Diktatoren schon fast eine manische Angst vor Kritik haben

somit funktioniert die Pressefreiheit als Seismograph fuer die Freiheit einer Gesellschaft !

Wo immer der Geist autoritär ist , der Machtanspruch zu groß wie der Glaube im Besitz

absoluter Wahrheiten zu sein , wird die Presse dies als erstes zu spüren bekommen

Traurige Feststellung von Frau Marietta Slomka gestern Abend !
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 04. Mai 2016, 19:06:19
 ;} ;} ;} danke Alex ich habe es gestern Abend vergeblich gesucht.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 04. Mai 2016, 19:09:46
Alex  ;} [-]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: hanni am 04. Mai 2016, 22:21:03
Hi soll ja keinem vorenthalten bleiben....
http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2732240/ZDF-heute-journal-vom-03-Mai-2016

Gruss H.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Suksabai am 04. Mai 2016, 22:44:09


zur oben verlinkten (absolut neutralen  {:} ) Tagesschau:

purer Zufall natürlich, dass ZWEI mal erwähnt wird, dass man (ich sage jetzt einmal angeblich) VIERZIG mal von PEGIDA angegriffen wurde.

Ich stelle mir das Szenario so vor:

Ein vermummter Schläger tritt vor den Reporter, stellt sich artig mit: "Hallo, wie gehts? - Ach ja, übrigens, ich verkörpere die PEGIDA.. .. ." vor und schlägt ihn dann.

 {+

lg
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 05. Mai 2016, 13:11:31
Zum ersten Mal kooperiert Facebook bei der Zensur von Inhalten mit der thail. Junta

Eine Facebookseite mit satirischen Inhalten ueber die koenigl. Familie wurde jetzt fuer User in Thailand, mit dem Hinweis auf bestehende Gesetze, blockiert.

(http://www.khaosodenglish.com/online/photos/2016/05/14624263981462426413l.jpg)

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1462426398&typecate=06&section=

p.s. In diesem Fall finde ich die Zensur zum Schutz der Einwohner sogar recht sinnvoll
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Helli am 05. Mai 2016, 17:12:28
Traurige Feststellung von Frau Marietta Slomka gestern Abend !
Natürlich hat Frau Slomka den "Nagel auf den Kopf" getroffen. Allerdings ist dann unverständlich, warum sie selbst da mitmacht! Warum wehrt sie sich nicht gegen die politischen Vorgaben aus den Parteizentralen? Warum akzeptiert sie den politischen Einfluss bei den Rundfunk- und Fernsehanstalten Deutschlands? Jammern einer Mitläuferin, der die eigene wohlwollende und überbordende "Versorgung" wichtiger ist als ihr Berufsethos? Sie sollte besser den Mund halten! 
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 06. Mai 2016, 17:29:41
Akademiker und Aktivisten kuendigen an ihren Facebook Account zu loeschen als Protest zu den offensichtlichen Sicherheitsmaengeln und derKooperation von Facebook mit der Junta.

In der letzten Woche wurde bekannt das die Junta in einigen Faellen Zugang zu Userdaten und Passwoertern hatte um private Chats aus zu spionieren.

http://prachatai.org/english/node/6128?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: goldfinger am 11. Mai 2016, 10:44:22
Facebook manipuliert politische News

Was schon länger vermutet wurde, scheint jetzt Tatsache zu sein

Zitat
«Wir haben regelmässig Nachrichten unterdrückt, die unter konservativen Lesern trendeten», erzählte einer dieser sogenannten Kuratoren. Stattdessen habe man Meldungen zu gesellschaftspolitischen Themen wie der Bürgerrechtsbewegung Black Lives Matter gezielt den Vorzug gegeben – selbst wenn diese es nicht unbedingt in den Trending-Bereich geschafft hätten.

Zitat
Illegal wäre das nicht. Eine umfassende, ausgewogene und faire Berichterstattung, wie Facebook sie sich auf die Fahne schreibt, sähe dann aber anders aus.

http://www.20min.ch/ausland/news/story/Manipuliert-Facebook-Millionen--27219749 (http://www.20min.ch/ausland/news/story/Manipuliert-Facebook-Millionen--27219749)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Suksabai am 11. Mai 2016, 11:26:23

Gleich nochmals FB:

http://thailandtip.info/2016/05/11/facebook-streite-jegliche-weitergabe-von-daten-an-die-thailaendische-militaerjunta-ab/ (http://thailandtip.info/2016/05/11/facebook-streite-jegliche-weitergabe-von-daten-an-die-thailaendische-militaerjunta-ab/)

Während ich die tendenzielle Selektion der Beiträge auf FB schon längere Zeit beobachte, glaube ich sogar, dass die die Daten nicht rausgerückt haben.
Viel wahrscheinlicher und einfacher ist, dass speziell Smartphone-App Benutzer ihre Privatsphären-Einstellungen nicht justiert haben oder ein faules Ei in ihrem "Freundeskreis" haben ... .. .

Aber solche Gerüchte über Zugriffsmöglichkeiten erzeugen Angst und Unsicherheit, ein probates Mittel, um Meinungsfreiheit zu unterdrücken.. . .
 
lg

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 11. Mai 2016, 13:12:16
Im Fall des Studentenaktivisten "Ja New" konnten dann "praktischerweise" wegen der LM - Anklage gegen seine Mutter alle "Kommunikationsgeräte" bei einer Hausdurchsuchung eingesackt werden.

Danach konnte er sich nicht mehr in sein Gesichtsbuchaccount einloggen,  und legte ein neues an. Die Daten des alten wurden wohl "abgegriffen"
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 15. Mai 2016, 21:29:28
Kurzer Rueckblick auf 2008 (Besetzung des int. Airport) und auf die Proteste in 2010, in Relation zu der Meinungsmache zu der die Medien benutzt wurden.

https://www.youtube.com/watch?v=ZwLfcfu_1pM

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. Mai 2016, 13:27:06
Prayuths "wilder Nachrichtenhunger":


Die Lektüre von jeden Tag 10 Zeitungen sowie 3 Wochenmagazine stösst dem Militärdiktator oft sauer auf und soll als "Erklärung" für sein oft aggressives Auftreten gegenüber der Presse herhalten


http://www.nationmultimedia.com/politics/Ferocious-news-appetite-gets-PM-upset-about-media--30286870.html


Gemäss einem früheren Bericht vor Wochenfrist ebenfalls in der "Nation" ist er auch unzufrieden damit dass Webauftritte siner Regierung in sozialen Netzwerken erst 20 000 "Likes" erreicht hat. (Seine Amtsvorgängerin hat kürzlich die 5 Mio überschritten)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. Juni 2016, 13:17:57
Nicht alles ernst nehmen was derzeit geschrieben steht.


Der "Medienliebling" will mit seinem Auftreten auf den Frontseiten der Presse deren Auflage gegen die  wachsende online - Konkurrenz stärken

newspapers are losing readership to rival content on social media, so he has been doing his bit to increase print runs by posing for photos on front pages.



http://www.bangkokpost.com/news/politics/998185/media-darling-pm-boosts-news-sales
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 07. Juni 2016, 12:35:31
Seit sechs Jahren klagt Prachatai gegen das Ministerium für Informations- und Kommunikationstechnologie (MICT) weil während der politischen Gewalt in 2010 der Zugang zu ihrer Website blockiert wurde.

Die Zeugenanhörungen sind gerade erst beendet.
Der Direktor der Prachatai sagte die Klage wurde eingereicht um zu sehen ob die Notverordnung die Macht hat, Medien gaenzlich zum Schweigen zu bringen. Das Urteil wird am 11. Juli veröffentlicht werden...

http://prachatai.org/english/node/6235?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 17. Juni 2016, 12:36:29
Der Club der Auslandscorrespondenten FCCT in Bangkok wurde von der Polizei aufgefordert eine Diskussion zum Thema 'Religion & Politik', aus Gruenden der nationalen Sicherheit, zu stornieren.

Der Club hat abgelehnt und will das Event nur absagen, wenn er eine schriftliche Order direkt von der Junta (NCPO) bekommt.

http://www.khaosodenglish.com/news/2016/06/17/religion-politics-not-discussed-junta-tells-press-club/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 23. Juni 2016, 11:13:21
Kurz vor dem Staatsbesuch von Aung San Suu Kyi hat die thail. Polizei den Club der Auslandscorrespondenten FCCT gezwungen eine Pressekonferenz, zu den Problemen der Rohingya in Myanmar, zu stornieren. --C

http://www.bangkokpost.com/news/politics/1017829/suu-kyi-visit-brings-harsh-crackdown-on-rohingya-advocates
Titel: Wird Facebook bald geächtet in Thailand? Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 28. Juni 2016, 13:27:18
Wird Facebook bald geächtet in Thailand?

Der Premierminister von Thailand, Gen. Prayut Chan-o-cha, sagte gestern, dass er die Führer der UDD, Jatuporn Prompan, und die Fuehrer der PdRC über ihre Verwendung von Facebook-Seiten und Messenger Service gewarnt hat.

Die beiden Oppositionsgruppen diskutieren ihre Gedanken zu dem Entwurf in Verfassung und der Volksabstimmung, die im August fällig ist, auf den sozialen Netzwerken.

Der General hat sie über ihre Nutzung der weltweiten Social-Media-Plattform gewarnt und hat beide Parteien informiert das sie mglw. gegen Thai Gesetze verstoßen.

Die Oppositionsgruppen befürchten, das dies ein weiterer Schritt zur Zensur sein könnte und das ein mögliches Verbot von Social-Media-Plattformen in Thailand, wie es in anderen militärischen Ländern wie Nordkorea ueblich ist, folgen koennte.

http://pattayaone.net/pattaya-news/226218/will-facebook-become-outlawed-thailand/
Titel: Re: Wird Facebook bald geächtet in Thailand? Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 28. Juni 2016, 20:47:59

Der General hat sie über ihre Nutzung der weltweiten Social-Media-Plattform gewarnt und hat beide Parteien informiert das sie mglw. gegen Thai Gesetze verstoßen.


das liest sich als wolle da jemand an einem Stuhl/Sessel kleben bleiben, und das nicht nur bis 2017
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 28. Juni 2016, 20:54:02
Ganz sicher....der hat Sekundenkleber am A...., und wird alles Moegliche unternehmen um als Diktator so lang wie moeglich an der Macht zu bleiben. :-)
Titel: Re: Wird Facebook bald geächtet in Thailand? Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 28. Juni 2016, 21:12:55
Die Oppositionsgruppen befürchten, das dies ein weiterer Schritt zur Zensur sein könnte und das ein mögliches Verbot von Social-Media-Plattformen in Thailand, wie es in anderen militärischen Ländern wie Nordkorea ueblich ist, folgen koennte.

Was fuer ein Quatsch, Prayuth hat ja nicht die Social Media angeprangert, sondern wie sie genutzt werden.

Facebook ist schon lange ueber den nur privaten Gebrauch hinaus.
Firmen stellen sich darin vor, werben um ihre Produkte, das weiss auch das Militaer, der internationale Schaden bei einer Zensur waere zu gross und irreparabel.
Titel: Re: Wird Facebook bald geächtet in Thailand? Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 28. Juni 2016, 21:21:44
Prayuth hat ja nicht die Social Media angeprangert, sondern wie sie genutzt werden.

Ganz richtig! Stellt jetzt die Junta Regeln auf um Facebook nutzen zu duerfen?

Zitat
Facebook ist schon lange ueber den nur privaten Gebrauch hinaus.
Firmen stellen sich darin vor, werben um ihre Produkte, das weiss auch das Militaer, der internationale Schaden bei einer Zensur waere zu gross und irreparabel.

Seit dem Putsch hatte ich nicht unbedingt den Eindruck das wirtschaftlicher Schaden die Junta beeindruckt. :-X
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 28. Juni 2016, 21:23:16
bin soeben auf folgenden Artikel gestossen, eventuell versucht man etwas von den Amis zu kopieren:

http://www.20min.ch/panorama/news/story/12321641

Zitat
Grenzgänger sollen den USA künftig Auskunft über ihre Präsenz auf den sozialen Medien geben.
Titel: Re: Wird Facebook bald geächtet in Thailand? Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 28. Juni 2016, 21:25:54
Seit dem Putsch hatte ich nicht unbedingt den Eindruck das wirtschaftlicher Schaden die Junta beeindruckt. :-X

Ist zwar schon etwas langer her, aber erinnert mich an die Meldung, dass das Militaer das Internet abstellen will   :D

Wurde hier ja auch ausgiebig diskutiert  {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 04. Juli 2016, 00:41:39
Weitere Sendungen des Rothemdensenders Peace TV  sind ab morgen verboten worden, Jatuporn wutgeladen mit dem vorerst letzem Auftritt vor der Abschaltung:


https://www.facebook.com/peacetv.udd/videos/vb.634425603339293/1002868493161667
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 04. Juli 2016, 13:52:32
Die nationale Fernsehkommission NBTC hat die "Stafabschaltung" von Peace TV für 30 Tage  vom 10. Juli bis 10 August angeordnet.

"Praktischerweise" überschneidet sich das mit dem Verfassungsreferendum am 7. August
Titel: Schwaechelt das MICT? Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 05. Juli 2016, 10:23:50
Schwaechelt die Zensurbehoerde MICT? Nachdem ich gestern bereits ueberrascht war das die Seite "Ugly Truth Thailand" nicht blockiert ist, stelle ich heute fest das einge Seiten zu oeffnen sind die jahrelang zensiert waren.

https://politicalprisonersofthailand.wordpress.com/2016/07/04/its-the-juntas-referendum/

http://www.andrew-drummond.news/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: luklak am 05. Juli 2016, 11:01:16
Die nationale Fernsehkommission NBTC hat die "Stafabschaltung" von Peace TV für 30 Tage  vom 10. Juli bis 10 August angeordnet.

"Praktischerweise" überschneidet sich das mit dem
Verfassungsreferendum am 7. August


Und die Broschuere "zum Verstehen" der (neuen) PUTSCH-Verfassung, Millionen fach
gedruckt, ist scheinbar noch nicht an die "Abstimmenden", resp. die Haushaltungen
verteilt worden ?

 ???   ;]

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 07. Juli 2016, 13:26:54
Die nationale Fernsehkommission NBTC hat die "Stafabschaltung" von Peace TV für 30 Tage  vom 10. Juli bis 10 August angeordnet.

"Praktischerweise" überschneidet sich das mit dem Verfassungsreferendum am 7. August

Das Verwaltungsgericht hat dem Redshirt TV-Sender mit einer juristischen Immunität ermöglicht die Rundfunkstation fortzusetzen, nachdem die Lizenz der Station vor kurzem von der Junta widerrufen wurde...

http://www.prachatai.com/english/node/6336
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 12. Juli 2016, 15:04:50
Via Twitter: Die Polizei und Soldaten sind angeblich gerade mit einem Durchsuchungsbefehl bei der 'Prachatai' und durchsuchen deren Geschaeftsraeume.

Zitat
Kingsley Abbott ‏@AbbottKingsley 6 Min.Vor 6 Minuten

#Thailand: police with a search warrant and military are currently searching offices of media @prachatai_en in BKK

====

Zitat
Prachatai English
‏@prachatai_en

Five police officers from Sutthisan Police Station at around 2:50 pm searched Prachatai Office.

Titel: Durchsuchungsbefehl gegen Prachatai Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 12. Juli 2016, 15:18:58
Laut dem Durchsuchungsbefehl sucht man angeblich Informationsmaterial gegen den Verfassungsentwurf.

Zitat
Than Rittiphan ‏@BKKRickLee 4 Min.Vor 4 Minuten

@prachatai the warrant said "To searching for material and information against NCPO daft charter.

(https://pbs.twimg.com/media/CnJnkkNVUAAhdqW.jpg)

====

Angeblich ist die Durchsuchung beendet und man hat kein belastendes Material gefunden. :}

Zitat
Kingsley Abbott ‏@AbbottKingsley 52 Sek.Vor 52 Sekunden

@prachatai report the search has concluded and authorities did not find any materials listed in warrant

https://www.facebook.com/Prachatai/videos/vb.108882546698/10153742738091699/?type=2&theater
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 12. Juli 2016, 16:08:28
Hier noch der Bericht zu der Durchsuchung von Prachatai

http://www.prachatai.com/english/node/6355
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 13. Juli 2016, 13:43:45
Weniger im Rampenlicht steht eine inzwischen fast "veraltete" Zensurmethode, nämlich die Briefzensur.

Razzia im Postamt Lampang, 2000 Wurfsendungen wurden "abgefangen"


(http://www.matichon.co.th/wp-content/uploads/2016/07/201607122038114-20110510201751-1024x768.jpg)

http://www.matichon.co.th/news/210283

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 13. Juli 2016, 17:12:10
Ein englischsprachiger Link dazu. Da kein Absender angegeben ist, sollen die DNA - Spuren von Leuten welche die versandten Sachen angefasst hatten genommen werden...  {:}

Viel Arbeit für Mrs Pornthip ?


Military hunts senders of 3,000 letters campaigning against draft charter

http://prachatai.org/english/node/6358
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 13. Juli 2016, 19:57:58
Weitere 2000 anonyme Briefe wurden in Chiang Mai gefunden.

http://prachatai.org/english/node/6362?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 14. Juli 2016, 17:24:07
Die Website der Royal Gazette hat am Donnerstag, dem 13. Juli 2016, die letzte Anordnung der thailändischen Junta, dem Nationalrat für Frieden und Ordnung (NCPO) Nr. 41/2016 veröffentlicht.

Die Anordnung, die von General Prayut Chan-O-Cha, dem Juntaführer und Premierminister autorisiert wurde, gibt Behörden des Büro fuer Nationale Rundfunkübertragung und Fernmeldekommission (NBTC) die Macht, jederzeit Medien zu schließen, die scheitern mit der Junta zusammenzuarbeiten, oder Informationen veroeffentlichen, die eine Bedrohung der Staatssicherheit sein koennten.

Der Diktator hat Abschnitt 44 der Interimsverfassung angewendet, die dem Regime die absolute Macht gibt, die neue Anordnung zu autorisieren...

http://prachatai.org/english/node/6364?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 17. Juli 2016, 10:58:46
Hier noch der Bericht zu der Durchsuchung von Prachatai

http://www.prachatai.com/english/node/6355

Chiranuch, Direktorin der Prachatai, im Interview...

http://www.nationmultimedia.com/politics/Difficulties-in-reporting-under-the-junta-30290788.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 21. Juli 2016, 19:23:45
Die nationale Fernsehkommission NBTC hat die "Stafabschaltung" von Peace TV für 30 Tage  vom 10. Juli bis 10 August angeordnet.

"Praktischerweise" überschneidet sich das mit dem Verfassungsreferendum am 7. August

Das Verwaltungsgericht hat dem Redshirt TV-Sender mit einer juristischen Immunität ermöglicht die Rundfunkstation fortzusetzen, nachdem die Lizenz der Station vor kurzem von der Junta widerrufen wurde...

http://www.prachatai.com/english/node/6336

Die "Nationale Kommission fuer Fernsehanstalten und Rundfunkuebertragung" ignoriert zum wiederholten Mal Gerichtsbeschluesse, und ordnet eine 30-taegige Pause fuer den Redshirtsender Peace TV an, weil der TV Sender angeblich Uneinigkeit und Konfusion im Land erzeugt. :}

http://www.bangkokpost.com/news/politics/1040977/nbtc-orders-30-day-blackout-for-peace-tv
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. Juli 2016, 05:39:03
Nachdem Prayuth Peace TV für einen Monat geschlossen hat ( er hat eine gegenteilige Gerichtsverfügung per "Allmachtsparagraph" § 44 hinweggewischt) fühlt er sich nun vom "öffentlichen Sender " Thai PBS gemobbt, da zu "negativ gegenüber seinem Regime"  eingestellt...

Prayut says Thai PBS biased against govt

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Prayut-says-Thai-PBS-biased-against-govt-30291175.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 30. Juli 2016, 21:11:44
1984 - George Orwells duesteren Visionen werden in Thailland gelebt. :}

(http://www.peterlewis.com/wp-content/uploads/2013/10/george-orwell-6.jpg)

http://prachatai.org/english/node/6416?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 06. August 2016, 22:40:27
(https://pbs.twimg.com/media/ChWgktiUUAAnziW.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 07. August 2016, 10:38:52
Bei diesem Farbenspiel faellt auf, dass DACH weiss gelistet ist.
Kein Wunder, zumindest in D brauchts keine Zensur, da alles gleichgeschaltet.
In A gibts, ob es jemanden passt oder nicht, die "Krone", die in letzter Zeit wieder auf den alten Kurs eingeschwenkt ist. Da passt weiss.
CH, keine Ahnung.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 16. August 2016, 04:09:13
Behörden des Büro fuer Nationale Rundfunkübertragung und Fernmeldekommission (NBTC) die Macht, jederzeit Medien zu schließen

Das ist übrigens der selbe Verein, der die Tracking SIMKarten einführen will !

Mit der Androhung von Geldstrafen und Sendeverboten hat die NBTC  "erwirkt", dass der Sender Voice TV zwei prominente kritische politische Kommentatoren für 10 Tage aus dem Programm nimmt.



VOICE TV PRESSURED TO PULL PUNDITS FOR RATTLING JUNTA

http://www.khaosodenglish.com/politics/2016/08/15/voice-tv-pressured-pull-hosts-off-air-rattling-junta/

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 17. August 2016, 08:10:13
Reporter ohne Grenzen hat am Dienstag die Militärregierung in Thailand aufgerufen, nach den Anschlägen vor wenigen Tagen Journalisten nicht bei ihrer Arbeit zu behindern und Berichte über die Konflikte im Land zuzulassen.

Bei einem Referendum am 7. August hatte die Bevölkerung einer umstrittenen Verfassung zugestimmt, die dem Militär noch mehr Macht verleiht. Die Generäle, die Thailand seit einem Putsch 2014 regieren, haben die Medienfreiheit in Thailand erheblich eingeschränkt.

Frieden und öffentliche Sicherheit lassen sich langfristig nur sicherherstellen, wenn Journalisten frei über Konflikte in der Gesellschaft berichten können“, sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr in Berlin. „Dazu gehört auch, die Machthaber des Militärs kritisieren zu können...

http://epo.de/index.php?option=com_content&view=article&id=12981:thailand-rog-fordert-zulassung-kritischer-berichte&catid=28&Itemid=70
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 21. August 2016, 16:29:02
Die bekannte Prachathai - Website wehrt sich gegen Kritik, die teilweise Finanzierung durch die "Open Society Foundation", eine Stiftung von George Soros hätte Einfluss auf ihre Berichterstattung:



Prachatai denies funding by Soros foundation influences its news coverage


http://www.nationmultimedia.com/politics/Prachatai-denies-funding-by-Soros-foundation-influ-30293411.html


Eigene frühere Angaben von Prachathai zur Finanzierung durch Spenden von diversen Organisationen:


(https://pbs.twimg.com/media/CqXpHK5UsAEmPOI.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Manni am 24. August 2016, 17:16:32


Medien-Kontrolle. Ach so! Wer meint, dies sei nur ein Problem in Ländern mit Militärregimen hat den Knall nicht gehört.
Als vorletztes Jahr in der Duma ein Gesetz beschlossen wurde, indem  alle NGO*s ihre Finanzierungen offenlegen müssen, gab es ein Geschrei weltweit. Wie Unfrei, wie antidemokratisch. Am lautesten die USA. Das es dieses Gesetz in den Staaten seit den 20-ziger Jahren gibt, wurde bei dem ganzen Getöse übersehen.
Putin hat sie dran erinnert und sagte: In diesem speziellen Fall hätte er die USA als Vorbild genommen.
Überall wo Soros, Rockefeller und Friedman ihre schmierigen Griffel drin haben, ist Vorsicht geboten. Denen geht und ging es nie um Freiheit, außer ihrer eigenen.  Die wollen nur ihren Krieg gewinnen, den sie uns erklärt haben.
Warren Buffet hat da kein Blatt vor den Mund  genommen. :  " Wir, die Klasse der Reichen haben diesen Krieg begonnen . Reich gegen Arm . Und meine Klasse wird ihn gewinnen. "
Solchen Leuten gehören die Medien. Von TV Sendern bis zu Lokalzeitungen. Wer da wirklich glaubt, dort wird frei und unparteiisch berichtet, dem ist nicht zu helfen.
Und jetzt kommt`s : Reporter ohne Grenzen werden unter anderem auch von einer von George Soros  finanzierten  Organisation erheblich " bespendet" . :o :o
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 29. August 2016, 20:56:01
Ein News Channel auf Voice TV wurde mal wieder fuer 7 Tage suspendiert.

http://www.bangkokpost.com/news/politics/1073696/voice-tv-programme-banned-for-seven-days
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 16. September 2016, 19:43:34
(https://pbs.twimg.com/media/CsecRgHVMAAO34K.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 25. September 2016, 19:25:59
Der augenblickliche Zustand  des Journalismus in Thailand lässt sich daran ablesen, dass sich langjährige Vertreter dieses Berufsstands nach "alternativen Verdienstmöglichkeiten" umsehen.

Dazu gehört es sogar, rampo Konkurrenz zu machen und Käfer, Grillen und Würmer zu züchten


With Thailand's media in a major downturn, some journalists are looking at raising worms and bugs to keep financially afloat

http://www.bangkokpost.com/news/special-reports/1094393/struggling-industry-leaves-reporters-squirming-for-survival
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 29. September 2016, 15:18:57
Juntasprecher  Sansern Kaewkamnerd, schon bisher ein  bekanntes Gesicht bei landesweit ausgestrahlten Fernsehverkündigungen wird zum Generalleutnant befördert und ihm gleichzeitig per § 44 die Leitung des "Public Relations Departments" übertragen.

So  werden während der gegenwärtigen "Übergangszeit" per Federstrich mehrere staatliche Informationseinrichtungen zusammengefasst und der bisherige Putschistensprecher ist dann alleinzuständig für "Volksaufklärung und Propaganda"

http://www.bangkokpost.com/news/politics/1096292/sansern-appointed-new-prd-chief


Sansern soll das Image der Junta "reparieren"   {[

http://www.bangkokpost.com/news/general/1096485/sansern-to-repair-governments-image


Das ganze ging auch noch damit einher dass Prayuth mal wieder Drohungen gegen Reporter abliess, welche nur "negativ" berichten würden und seine Erfolge unter den Tisch kehren. So müssen sie sich darauf einstellen nun im "Spatzennest", dem Medienzentrum im Regierunssitz abgehört zu werden, falls sie in seinem Rücken über ihn lästern...


...most did not report the government's good work but chose to instead cover negative issues. In a media briefing at Government House, Gen Prayut said he would deal with reporters at the government's reporters quarters who talked about him behind his back. "Be careful with what you say. Are the CCTVs installed? I'll check CCTV footage if I learn that you criticise me at the three Sparrow's Nests,"...



Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 11. Oktober 2016, 23:09:31
Amnesty International startet für einen Monat eine internationale Kampagne gegen das thailändische Computerstrafgesetz. Dessen verschärfte Form wird voraussichtlich Ende des Monats vom Juntaparlament abgesegnet.


Amnesty International campaigns against Thailand’s Computer Crimes Act

http://www.prachatai.com/english/node/6640
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 14. Oktober 2016, 04:14:51

allerdings ein derartiges "rund um die Uhr - Programm" kann ich mir auch nicht vorstellen...

The govt. asks cooperation of all TV stations to broadcast the "Royal Activities of HMK" for 30 days, 24 hrs., with no normal programming

Es scheint aber wirklich so zu sein, dass es jetzt einen Monat lang  auf allen Sendern "Einheitsprogramm" gibt, lassen wir uns überraschen...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Philipp am 14. Oktober 2016, 07:37:13
Meine Frau hat erstmal den Fernseher abgeschaltet.
Kann ich jetzt für einen Monat abmelden.

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 14. Oktober 2016, 11:52:15
"Entwarnung", ab morgen wieder "normales Programm", es wird aber vermutlich "Selbstbeschränkungen" der Sender bei Unterhaltungssendungen und Seifenopern geben

http://www.khaosodenglish.com/politics/2016/10/14/military-regime-return-control-tv-stations-midnight/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 14. Oktober 2016, 12:00:56
Massive Bedenken das es nach der Berichterstattung und den Kommentaren in den sozialen Netzwerken eine Welle von Anklagen wegen Majestaetsbeleidigung gegen Jounalisten und Internet-User geben koennte.

http://bangkokjack.com/2016/10/14/concern-mass-lese-majeste-charges-journalists-thai-kings-death/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 15. Oktober 2016, 13:30:37
Die New York Times ist scheinbar in Thailand gesperrt, es laesst sich nur deren Startseite oeffnen
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: crazyandy am 15. Oktober 2016, 13:51:54
die Ultras drehen jetzt ganz durch, klar sollte man das Thema entsprechend behandeln, aber so wie die Ultras muss man nun auch nicht "abgehen"

da wird aber Onkel P noch lange im Amt sein und seine wahre Freude daran haben, darum beneide ich Ihn zur Zeit nicht, es geht um einen Zeitungsartikel im FB gepostet ich denke der kommt aus Australien, den Link stelle ich ganz sicher nicht hier ein.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 15. Oktober 2016, 14:03:26
War wohl nur vorruebergehend, die Seiten lassen sich wieder oeffnen.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Pedder am 15. Oktober 2016, 14:41:33
Nach dem Tod seiner Majestät König Bhumibol stehen die sozialen Netzwerke unter strengster Beobachtung der Behörden


http://thailandtip.info/2016/10/15/nach-dem-tod-seiner-majestaet-koenig-bhumibol-stehen-die-sozialen-netzwerke-unter-strengster-beobachtung-der-behoerden/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 17. Oktober 2016, 19:56:03
Thailand verschärft Zensur nach Tod von König Bhumipol

Als Teil der Staatstrauer um den vorige Woche verstorbenen König Bhumibol Adulyadej hat die Regierung die Internet-Provider angewiesen, "unangemessene Inhalte" zu entfernen.

Nach dem Tod ihres Königs Bhumibol hat die thailändische Regierung die Internetzensur verschärft. Die staatliche Telekommunikations-Kommission habe die örtlichen Internet Service Provider angewiesen, soziale Medienplattformen wie Youtube, Facebook, Line und Twitter nach "unangebrachten Inhalten" abzusuchen und diese so schnell wie möglich zu entfernen, berichtet die oppositionelle Web-Zeitung Prachatai.

Außerdem sollen die Provider die gelöschten Inhalte den Behörden melden, damit diese weiter ermitteln können, heißt es. Provider, die sich der Anweisung, die Teil der einen Monat dauernden Staatstrauer sei, widersetzen, würden "schwer bestraft"....

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Thailand-verschaerft-Zensur-nach-Tod-von-Koenig-Bhumipol-3351782.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 17. Oktober 2016, 20:26:51
Ich denke, dass die obgenannte Meldung fuer saemtliche Schreiber hier den Anlass geben, Links mit sehr viel Bedacht einzustellen.

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 17. Oktober 2016, 20:42:46
Besonders, wer auf Facebook, Twitter und Line unterwegs ist. Wie schnell kann es passieren das man aus Unachtsamkeit irgendwo einen Like-Button drueckt, und das gefaehrlich werden koennte?

Wer schon keinen VPN Server zur Decodierung seiner IP benutzt, sollte zumindest den kostenlosen Tor Browser downloaden und fuer die sozialen Netzwerke benutzen, der bietet deutlich mehr Sicherheit! [Und seine Favoriten kann man da genauso unter Lesezeichen abspeichern, wie bei jedem herkoemmlichen Browser] ;)

https://www.heise.de/download/product/tor-browser-40042
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 18. Oktober 2016, 01:14:49
Zensur eines BBC - Bericht über thailändisches Kabelfernsehen

Kurz nachdem BBC - Korrespondent Jonathan Head, der übrigens in Bangkok akkreditiert ist über den Kronprinzen zu sprechen beginnt, ohne irgendwas "falsches" zu sagen, wird das Programm unterbrochen:


https://www.facebook.com/zenjournalist/posts/10154398216281154
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 18. Oktober 2016, 12:41:51
Namtok, mglw. ist es dieser Bericht, wurde gerade von J. Head getwittert.

xxx

---

Änderung:
Es ist wohl genau dieser BBC-Bericht, aber ab der 9. Minute gibt es einige wenige Formulierungen, die für die momentanen thailändischen Verhältnisse zu offen und zu kritisch sind. Deshalb ... Link gelöscht
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 18. Oktober 2016, 18:00:18
Der "Landdestroyer" - Blogger Tony Cartalucci, ein Ami der mit wirklichem Namen Michael Pirsch heisst, hat offenbar wegen diesem Bericht zum offentlichem Mobbing gegen BBC - Korrespondenten Jonathan Head aufgerufen:


BLOGGER CALLS FOR HARASSMENT OF BBC CORRESPONDENT

http://www.khaosodenglish.com/politics/2016/10/18/blogger-calls-harassment-bbc-correspondent/


Nachtrag:

Der Vorfall liegt anscheinend schon einige Tage zurück, hier das Posting gegen den BBC - Korrespondenten :

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/14702274_10154306860646622_4682689142945738478_n.jpg?oh=32e9af1836d24ef3fcd5934889812fc2&oe=586774C5)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 19. Oktober 2016, 11:13:35
BBC entfernt nach Beschwerden einen Video Clip über Thailand

http://thailandtip.info/2016/10/19/bbc-entfernt-nach-beschwerden-einen-video-clip-ueber-thailand/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 20. Oktober 2016, 12:09:41
Reporter ohne Grenzen (ROG) ist besorgt über die verschärfte Zensur der Medien in Thailand nach dem Tod von König Bhumibol Adulyadej. Seit dem Tod des Monarchen in der vergangenen Woche greift die Regierung verstärkt in die ohnehin eingeschränkte Berichterstattung ein. Majestätsbeleidigung kann in Thailand mit bis zu 15 Jahren Haft geahndet werden.

"Gerade angesichts der Unsicherheit über die Zukunft des Landes darf die öffentliche Debatte über Monarchie und Regierung nicht durch Zensur unterbunden werden", sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr. "Die Militärregierung darf den Tod des Königs nicht als Vorwand missbrauchen, um gegen Journalisten und Internetnutzer vorzugehen." ....

Weiterlesen: http://www.presseportal.de/pm/51548/3460485
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Non2011 am 20. Oktober 2016, 15:55:48
,,,, Die Militärregierung darf den Tod des Königs nicht als Vorwand missbrauchen, um gegen Journalisten und Internetnutzer vorzugehen ,,,,

Tja, genau das, ist zum Standard geworden. Hier ist es zu - Nord Korea - nicht mehr weit. Eigentlich sollten die westlich in TH akkreditierten Länder ihre Botschafter/innen für geraume Zeit einmal abziehen. Denn, nur ( wenn überhaupt ) Protestnoten zu schreiben – ist ein wahrlich stumpfes Messer.   
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. November 2016, 13:47:34
Die in Thailand von  mindestens der halben Einwohnerzahl  genutzte überaus populäre LINE widerspricht einer Propagandameldung, sie würden mit der Junta bei der Überwachung thailändischer Nutzer zusammenarbeiten.

Ausserdem könnten sie die endverschlüsselten Chats selbst nicht lesen, selbst wenn sie es wollten.


LINE says it refuses Thai junta's request to monitor chats for lese-majeste

http://bangkok.coconuts.co/2016/11/01/line-says-it-refuses-thai-juntas-request-monitor-chats-lese-majeste
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Gerdnagel am 02. November 2016, 15:13:29
Filter lassen sich ueberall einbauen  ;) 
Es ist dabei nicht notwendig, alles zu lesen.
Bei Budda, wir machen das nicht.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 02. November 2016, 17:03:24
Reporter ohne Grenzen: Prayuth ist wie ein "Raubtier gegen die Pressefreiheit"

Via Pravit Rojanaphruk

(http://www.khaosodenglish.com/wp-content/uploads/2016/11/prayut.presspredator.rsf_.head_.jpg)

http://www.khaosodenglish.com/politics/2016/11/02/prayuth-named-press-freedom-predator/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. November 2016, 20:55:28
Die thailändische Armee hat nun ein eigenes "Cyberkrieg - Kontrollzentrum" eingerichtet

Während das zwar bei Streitkräften weltweit "im Trend" liegt um Bedrohungen aus dem Cyberspace begegenen zu können soll hier der Schwerpunkt auf Bekämpfung von Majestätsbeleidigung und "verfälschen" Informationen sein

ARMY OPENS CYBER CENTER TO FIGHT 112, ‘DISTORTED’ INFO

http://www.khaosodenglish.com/politics/2016/11/02/army-opens-cyber-center-fight-112-distorted-info/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: asien-karl am 06. November 2016, 03:55:42
http://www.dailymail.co.uk/news/article-3906588/German-prosecutors-investigate-Facebook-hate-postings.html

   
Zitat
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Evelyn Beatrice Hall
https://de.wikipedia.org/wiki/Evelyn_Beatrice_Hall

Irgend was ist verloren gegangen in Deutschland, meiner Meinung nach die Freiheit.  >:

Erst vor der eigenen Haustüre mal sauber machen dann beim Nachbarn schauen!  :-)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: asien-karl am 07. November 2016, 17:42:27
Zitat
China verschärft Internet- und Film-Zensur

China hat seine Kontrolle über das Internet und die Filmindustrie verschärft. Der Ständige Ausschuss des Nationalen Volkskongresses verabschiedete zwei Gesetze, mit denen sich Peking noch mehr Einfluss auf Inhalte im Web und bei Filmproduktionen und -kooperationen verschafft.

Das neue Internet-Gesetz stellt künftig die Verbreitung einer Vielzahl von Informationen unter Strafe, die von den Behörden als Angriff auf die "nationale Ehre", Störung der "Wirtschaft oder sozialen Ordnung" oder Untergrabung des "sozialistischen Systems" gewertet werden.
Unternehmen müssen zudem künftig die Identität von Nutzern preisgeben, was es letztlich unmöglich macht, im Netz anonym aktiv zu werden.
Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International kritisierte, dass auf diese Weise Internetkonzerne "de facto zu Agenten des Staates" gemacht würden.

Passt gerade so gut hierher.  :-)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 07. November 2016, 18:22:18
Zitat
Passt gerade so gut hierher.

eher nicht, da das Thema  "thailandspezifisch" angedacht war und das bisher auch weitgehend eingehalten wurde.

Aber belassen wir es erstmals dabei, solange es nicht überhand nimmt, sonst machen wir halt 2 Themen daraus wo man dann auch diskutieren kann, ob dem Herrn Zuckerberg wirklich in München der Prozess gemacht werden soll ( sofern er überhaupt kommt  {-- )









Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: malakor am 07. November 2016, 19:03:22
Zitat
Passt gerade so gut hierher.

eher nicht, da das Thema  "thailandspezifisch" angedacht war und das bisher auch weitgehend eingehalten wurde.

Aber belassen wir es erstmals dabei, solange es nicht überhand nimmt, sonst machen wir halt 2 Themen daraus wo man dann auch diskutieren kann, ob dem Herrn Zuckerberg wirklich in München der Prozess gemacht werden soll ( sofern er überhaupt kommt  {-- )

Der kann doch per Videozuschaltung verurteilt werden.  Der Flug dauert doch zu lange.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 09. November 2016, 13:30:23
Am 1. November hat das thailändische Militär ein neues Armee Cyber Center für Computer Hacker gegründet. Hier bildet die Armee ihre Mitarbeiter aus, die in einem speziellen Online Überwachungszentrum im Internet nach Majestätsbeleidigenden Inhalten durchsuchen sollen...

http://thailandtip.info/2016/11/09/thailaendisches-militaer-richtet-ein-trainings-center-fuer-computer-hacker-ein/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 18. November 2016, 11:14:33
Seit dem Tod des Koenigs wurden rund 1300 Webseiten geschlossen, das sind in dem kurzen Zeitraum mehr als in den vergangenen 5 Jahren zuvor.

http://www.khaosodenglish.com/politics/2016/11/18/website-shutdowns-soar-kings-death/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 20. November 2016, 18:57:00
Auf dem APEC - Gipfel dieses Wochenende in Chile soll sich der "Chefzensor" von Thailands Junta mit Facebook - Chef Mark Zuckerberg getroffen haben:

http://www.dpa-international.com/topic/thai-junta-meet-zuckerberg-saturday-amid-lese-majesty-161118-99-228175
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 25. November 2016, 14:52:51
Also kein Treffen, jedenfalls nicht mit Zuckerberg:


Prajin said yesterday that he would seek to meet with Zuckerberg in Lima during the Apec Summit on November 19-20.


In meeting with Prajin, Facebook reiterates firm stand on users’ privacy

http://www.nationmultimedia.com/news/politics/30300241
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 29. November 2016, 14:56:45
Wegen Dringlichkeit angesichts diverser "Cyberbedrohungen" soll ein "Notfallcyberkomittee" mit Zensurbefugnissen schnell auf die Beine gestellt werden, bevor eine entsprechende Gesetzgebung verabschiedet wird.


JUNTA WEIGHS EMERGENCY CYBER COMMITTEE WITH CENSORSHIP POWERS

http://www.khaosodenglish.com/politics/2016/11/28/junta-weighs-emergency-cyber-committee-censorship-powers/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Pladib am 29. November 2016, 16:54:20
Also kein Treffen, jedenfalls nicht mit Zuckerberg

Zuckerberg ist natürlich auch sehr beschäftigt. Wer ahnt von uns denn
schon um was der sich hinter den Kulissen so alles kümmern muss.


Daniel
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 11. Dezember 2016, 16:09:25
George Orwell laesst gruessen...

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20161210/c1_1156193_161210095710_620x413.jpg)

Guter Meinungsartikel zum vorsichtigen Umgang mit den sozialen Netzwerken.

http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/1156193/careful-what-you-click-but-keep-thinking
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 20. Dezember 2016, 03:20:03
Ein lächerliches Zensurbeispiel aus dem Thaifernsehen bei einer Misswahl, gepostet vom bekannten Journalisten Pravit Rojanaprük

(https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/15621915_1919368348291007_6232032782296015857_n.jpg?oh=6d277aac2c460625e0ed2600d3de57d6&oe=58DFFEE6)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Non2011 am 20. Dezember 2016, 18:09:07
Wie gehabt - aber in der Tourismusindustrie die Töchter des Landes zum Bums... freigeben.

Die Thai,s haben einfach ein Rad ab, diesem Volk mit seiner Doppelmoral ist ( fast ) nicht mehr zu helfen.

 
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 20. Dezember 2016, 19:10:12
@non2011

schreib doch mal ueber den Umstand, und auch wie es dazu kam, dass du praktisch keine Gelegenheit auslaesst, die Thais als dumm und daemlich darzustellen.
Vielleicht hilft es, dich besser zu verstehen  ???


Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Non2011 am 20. Dezember 2016, 19:51:07
@Bruno99

Nun gut, ich selbst hätte mich ja nicht zwingend vor ca. 12 Jahren in einem Schwellenland so ( halb ) niederlassen müssen. Sollte nun der Vorwurf kommen, das ich es trotzdem ,,, müsste es akzeptiert werden. Dennoch sehe ich die Thai,s im Allgemeinen ( Aussnahmen bestätigten die Regel ) als mehrheitlich ungebildet, unwissend, unklug, unbedacht, unbeherrscht, unbelehrbar, uneinsichtig und vor Allem unkritisch. Leider ist es nicht meine Naturell, immer darum bemüht zu sein eine freundliche Kritik anklingen zu lassen, als vielmehr die notwendige Kritik und getreu dem Motto ( die sind so ) ich kann die Thai,s doch nicht ändern. ( Passagen in Teilen entnommen aus – Der Farang )

Es gäbe in des unzählige Beispiele - Die Thailänder sollen auf Wunsch ihres Militärregimes grösser und cleverer werden. Die Durchschnittsgrösse von Männern soll innerhalb von zehn Jahren von 1,67 auf 1,75 Metern steigen, die von Frauen von 1,57 auf 1,65 Meter – wo halbwegs gebildete Westler sich vor Lachen auf die Schenkel schlagen.

Den Kern des Ganzen sehe ich auch nicht zwingend in der politischen Geographie des Landes – sondern in der Monarchie des Landes generell.

Nur wenn ich mich hierüber wieder auslasse – ist doch so Bruno, oder etwa nicht -  werde ich geblockt bzw. mein Beitrag entweder gelöscht oder Passagen gestrichen. Aber ohne die Monarchie zu tangieren, sehe ich mich ausser Stande, dein Frage ( schreib doch mal ueber den Umstand, und auch wie es dazu kam, dass du praktisch keine Gelegenheit auslaesst, die Thais als dumm und daemlich darzustellen ) zumindest halbwegs zufriedenstellend zu beantworten.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 20. Dezember 2016, 20:06:43
@non2011

deine etwas laengere Antwort habe ich eigentlich so nicht erwartet, nichtsdestotrotz bin ich erfreut, dass du ueberhaupt geantwortet hast.
Leider finde ich keine Hinweise, wieso du so frustiert bist und praktisch einem ganzen Volk selbststaendiges Denken und Verstehen absprichst.

Zitat
Dennoch sehe ich die Thai,s im Allgemeinen ( Aussnahmen bestätigten die Regel ) als mehrheitlich ungebildet, unwissend, unklug, unbedacht, unbeherrscht, unbelehrbar, uneinsichtig und vor Allem unkritisch.

Wie saehst es du denn, wenn ich mir erlauben wuerde, dich als typisch (Nord)deutsch, naemlich als eingebildet, hochnaesig, arrogant, besserwissend, schulmeisterisch und unbelehrbar bezeichnen wuerde  ???
Selbstverstaendlich wuerden auch hier Ausnahmen die Regel bestaetigen.

Koenntest du damit leben?

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: riklak am 20. Dezember 2016, 20:37:17
Ich, für meinen Teil sehe es mal so. ..

Durch meine Brille (Farbe.????) sehe ich die Einheimischen, ohne frustriert zu sein,

bei/mit denen ich jetzt seit 25 Jahren und das mal 365 Tage im Jahr lebe als....:

Gebildet-Wissend-Klug-Bedacht-Beherrscht-Belehrbar-Einsichtig-Kritisch

an.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 20. Dezember 2016, 20:53:22
... sehe ich die Einheimischen, ohne frustriert zu sein...

ich bin sicher nicht frustresistitent, aber durch die vielen Kontakte, durch meine vorherige Arbeitstaetigkeit von Chonburi bis nach Chiang Mai habe ich halt viele Leute kennengelernt, manche die sicher dem Bild von non2011 entsprechen, andere, die ueberhaupt nicht in sein Bild passen wuerden  ;)
Waere da nicht meine berufliche Taetigkeit gewesen, ich haette diese Leute wahrscheinlich auch nie kennen und schaetzen gelernt.

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Non2011 am 20. Dezember 2016, 22:16:12
@Bruno99

Wie saehst es du denn, wenn ich mir erlauben wuerde, dich als typisch (Nord)deutsch, naemlich als eingebildet, hochnaesig, arrogant, besserwissend, schulmeisterisch und unbelehrbar bezeichnen wuerde.

Koenntest du damit leben?


Einiges davon ist korrekt, sämtliches aber im Kontex mit deiner Fragestellung :.  schreib doch mal ueber den Umstand, und auch wie es dazu kam, dass du praktisch keine Gelegenheit auslaesst, die Thais als dumm und daemlich darzustellen :. ( eingebildet, hochnaesig, arrogant ) definitiv nicht und ja, mit dem Rest könnte ich Leben.

Aber wie ich bereits vermutet habe, bist Du auf meine – Monarchie – mit keiner Silbe eingegangen.  Denn, so Einiges wenn nicht sogar die Essenz aus deiner urspr. Fragestellung - das dumm und dämlich - rekrutiert sich zwangsläufig daraus.

Insofern bedauere ich es ausserordentlich, meine Einlassung zu den Thai,s im allgemeinen, wie auch immer Seilbige d. sog. Dritte beurteilt werden,  - ungebildet, unwissend, unklug, unbedacht, unbeherrscht, unbelehrbar, uneinsichtig, unkritisch – nicht manifester begründen zu können.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 21. Dezember 2016, 09:57:35
@non2011,

was meinst Du, wie Thai über Farang denken?

P.S. Wie gut sprichst/verstehst Du Thai?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Non2011 am 21. Dezember 2016, 15:58:33
@arthurschmidt2000

Wenn man die Kultur und Denkweise der Leute ( XY )  verstehen will führt am Erlernen der Landessprache einfach kein Weg vorbei. Bei der Kultur mag das ja noch angehen, aber betr. d. Denkweise genügen mir die Handlungen, die sich aus einer Denkweise manifestieren, um mein Gegenüber in etwa einschätzen zu können.

Na ja, das ich mich nicht sonderlich bemüht habe die Sprache zu lernen ist Fakt. Wollte dies vor einigen Jahren einmal in der BRD / VHS angehen, jedoch wird in diesen Kursen auch die TH – Schrift unterrichtet. In sofern war mein Interesse sodann = NULL.  Es reicht aber um – wenn ich nicht mit einer Thai verheiratet wäre, die der deutschen Sprache mächtig – über die Runden zu kommen. Für eine jedoch tiefgreifendere Kommunikation auf Thai ( insbesondere im Isan ) reicht es definitiv nicht. Ohnehin möchte ich nicht in div. Fettnäpfe treten, wenn die falsche Betonung eines Wortes zu Missverständnissen führen könnte. Da bleibe ich lieber bei meinen Leisten. 

Das mit dem Verstehen ist schon einfacher, kann ( was meinen Fam. Mitgliedern so gar nicht recht ist ) das für mich Wesentliche bzw. die Essenzen ( auch die TV – Nachrichten ) kann ich gut eruieren.

Und wie die Thai,s über Farang denken, das nur ein dummer Farang auch ein guter Farang – möchte ich mir nicht zu Eigen machen, das wäre zu plebiszit.  Das die Thai,s aber grundsätzlich andere Definitionen an den Tag bzw. deren Lebensauffassung im Alltagsgeschäft eine grundsätzlich andere als wie die der Farang, habe ich akzeptiert – warum auch nicht.

Was mich jedoch nicht daran hindert, eine für mich persönliche Einstufung der Thai,s vorzunehmen, auch wenn ich mir deswegen vorwerfen lassen muss - als eingebildet, hochnaesig, arrogant, besserwissend, schulmeisterisch und unbelehrbar - daherzukommen. 
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 21. Dezember 2016, 16:17:05
Nachdem das "geklärt" ist bitte wieder zurück zum Thema... ( oder darüber an anderer Stelle weiterdiskutieren)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. Dezember 2016, 02:30:44
im  jüngsten veröffentlichtem Gesichtsbuchsbericht  des ersten Halbjahres 2016 gab es 3 Anfragen der Junta, auf personenbezogene Daten von Facebookaccounts zuzugreifen, die allerdings vom Zuckerbergkonzern alle abgelehnt wurden.

10 angeblich majestätsbeleidigende Postings wurden innerhalb Thailands geblockt:

https://govtrequests.facebook.com/country/Thailand/2016-H1/#


Thai junta requests for access to 3 Facebook accounts but rejected

http://prachatai.org/english/node/6804
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: luklak am 29. Dezember 2016, 07:28:58

US-Einreise verlangt Accountname bei Social Media

Die sozialen Medien verwandeln sich in staatliche
Vollzugsbehörden:


Laut einem Bericht der «Frankfurter Allgemeinen
Zeitung» vom 27.12.2016 von Constanze Kurz haben amerikanische
Grenzschutzbeamte begonnen, Menschen bei der Einreise nach ihrem
Account-Namen auf Facebook, Twitter, Skype et al. zu fragen.


Bis jetzt ist dies nur eine freundliche Aufforderung. Wie sich
indessen die freundliche Aufforderung in eine Verhaftung,
Befragung oder staatliche Überwachung verwandeln kann, zeigte
sich in der Türkei.

Medienexpertin und Historikerin Dr. Regula Stämpfli kommentiert
für den Klein Report und zeigt auf, dass die
Meinungsäusserungsfreiheit über Social Media-Kanäle auf
wackeligen Beinen steht:

Der Sultan von Bosporus hat über Weihnachten unzählige
Verhaftungen durchführen lassen. Es wurden vorwiegend Menschen
eingekerkert, die sich auf Web-Plattformen kritisch über Erdogan
geäussert haben. So landen Social Media-Nutzer im Gefängnis. Der
türkische Autokrat zeigt allen Herrschern dieser Welt, wie sich
die digitale Revolution in eine digitale Diktatur verwandeln
kann.

Da die sozialen Netzwerke nur mit Strom funktionieren, wird
dieser bei - für das Regime kritischen Situationen -
unterbrochen. Für technische NormalbenutzerInnen sind Facebook
und Twitter nicht aufzuschalten, wenn Erdogan dies so beschlossen
hat. Netzsperren sind ein viel effektiveres Tool als die normalen
Nachrichtensperren.

Damit wird jede Meinungsäusserungsfreiheit abgeschafft,
Oppositionelle werden mundtot gemacht und kritische
JournalistInnen verhaftet.

Die sozialen Plattformen haben Vor- und Nachteile: Sie können als
wichtige demokratische Sprachrohre die Politik positiv
transformieren,

sie können aber gleichzeitig die Unterdrückungsmechanismen von
Autokratien und Diktaturen verschärfen. Deshalb ist es dringend
notwendig, Google, Amazon, Facebook, Yahoo, Amazon etc. nicht
nur auf Meinungsäusserungsfreiheit zu verpflichten, sondern die
Firmen auch für deren Sicherung und Implementierung bezahlen
zu lassen.

Und wer tatsächlich als Pazifistin oder Kämpferin für
demokratische Partizipation
in nächster Zeit in die USA oder in
die Türkei einreisen will, täte gut daran, sich einen coolen
Accountnamen anzuschaffen, der nur regierungsfreundliche Posts
bringt -
am besten über einen dafür programmierten Bot.

Quelle :  Klein Report
(Insider Info der Schweizer Presse)

 ;)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 11. Januar 2017, 14:51:29
im  jüngsten veröffentlichtem Gesichtsbuchsbericht  des ersten Halbjahres 2016 gab es 3 Anfragen der Junta, auf personenbezogene Daten von Facebookaccounts zuzugreifen, die allerdings vom Zuckerbergkonzern alle abgelehnt wurden.


Laut MacGregor Marschall kommt Facebook dem Draengen der Junta nach und blockiert div. Postings in Thailand.

http://mashable.com/2017/01/11/facebook-blocking-thai-posts/#NrWqKjpcfPqW
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 30. Januar 2017, 15:43:15
Die Pressefreiheit in Thailand soll noch weiter eingeschränkt werden

http://thailandtip.info/2017/01/30/die-pressefreiheit-in-thailand-soll-noch-weiter-eingeschraenkt-werden/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Boy am 02. Februar 2017, 19:32:11
Das kontroverse Gesetz zur Medienbeschraenkung wurde von der Junta erstmal ausser Kraft gesetzt. :}

http://www.bangkokpost.com/news/politics/1191509/media-control-bill-suspended
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 13. Februar 2017, 23:11:24
Ssupinya Klangnarong kritisiert ihre "Mitkommissare" von der nationalen Telekommunikationsbehörde, dass sie Juntakritische Medien durch Sendeverbote zum Schweigen bringen:

NBTC RISKS CREDIBILITY BY SILENCING CRITICAL MEDIA, COMMISSIONER WARNS

http://www.khaosodenglish.com/politics/2017/02/12/nbtc-risks-credibility-silencing-critical-media-commissioner-warns/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 15. Februar 2017, 13:21:04
Die politische Kommentarsendung @Daily Dose von ML Natthakorn Devakul auf Voice TV hat für 7 Tage Sendeverbot erahlten.


Der Kommentator diskutiert das mit dem Journalisten Pravit von Khaosod English:


https://www.facebook.com/KhaosodEnglish/videos/1425827250769536/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dolaeh am 15. Februar 2017, 18:14:22
Ja die gucken schon zu  ;)
Ich merke es immer wenn die Damen in der Werbesendung etwas Haut zeigen, denn in den nachfolgenden Sendungen haben sie wieder etwas mehr an  :( :D :D
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. März 2017, 14:53:51
Derzeit ist ein neues Mediengesetz in der Mache, das Journalisten "lizensieren" soll, bevor sie eine Zulassung erhalten

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/12799072_959076150812331_939315443265924235_n.jpg?oh=cefc75f855a45e7d8d3556957ab3e9a5&oe=593EF311)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 06. März 2017, 04:59:11
Dazu heute die Bangkokpost:

http://www.bangkokpost.com/news/politics/1209181/regime-puts-journalists-in-the-crosshairs
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 09. März 2017, 04:51:53
Seit Jahresbeginn herrscht beim BBC Sendemast in Nakhon Sawan, der ganz Ostasien abdeckt, Funkstille.

Der ursprüngliche 20 Jahresmietvertrag der Sendeanlage ist ausgelaufen und eine Einigung über eine Vertragsverlängerung konnte nicht erreicht werden.

Der kritische Punkt in den Augen der Thaijunta ist die unzensierte  Berichterstattung der BBC Thai in Landessprache.


Nach der Übergabe Hongkongs an China mit Einstellung des dortigen Sendebetriebes wurde seit 1997 diese Einrichtung betrieben


BBC's Thai transmission towers fall silent as junta talks falter

https://www.yahoo.com/news/bbcs-thai-transmission-towers-fall-silent-junta-talks-075906488.html
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 28. März 2017, 04:05:31
Der Sender Voice TV bekam mal wieder ein Sendeverbot für 1 Woche verpasst.

Der Sender hätte in der vergangenen Woche  "einseitige Berichte" ausgestrahlt welcbe das "Ansehen" der Militärdiktatur geschädigt hätten, so  einen Bericht über einen von der Armee an einem Checkpoint erschossenen Bergstamm- Aktivisten...

The reports in question concerned the extrajudicial killing of Chaiyaphum Pasae, a Lahu activist shot dead by a soldier at a checkpoint last week in Chiang Mai province. Another topic cited was the station’s report on the seizure of an arms cache purportedly owned by fugitive redshirt Wutthipong Kotchathammakhun, aka Ko Tee.



http://www.khaosodenglish.com/politics/2017/03/27/govt-orders-voice-tv-off-air-starting-midnight/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Philipp am 12. April 2017, 06:39:11
Hat die Bild wieder etwas unseriöses über den König gebracht ?
Seit heute ist bild.de bei mir geblockt.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 12. April 2017, 06:50:20
Ich kann sie aufrufen, aber Bild.de blockiert mir dann wegen installiertem AdBlocker.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Rangwahn am 12. April 2017, 09:00:38
Hat die Bild wieder etwas unseriöses über den König gebracht ?

War schon vor zwei Tagen - eine Person mit Freundin, beide in winzigen Unterhöschen - so würde selbst ich nicht in der Oeffentlichkeit rumlaufen  :'(

Für mich verständlich dass man da sperrt, sowas will ich gar nicht sehen! Kann man den nicht einfach mal in seinem Privatleben in Ruhe lassen?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Steed am 12. April 2017, 23:49:23
@ Rangwahn: Ein Mensch der so in der Öffentlichkeit steht, Vorbild, Vater, Moralprediger, Ankläger und Richter für ein Volk ist, hat kein Privatleben.  {;
Kannst dich erinnern: Unser damaliger Bundesverteidigungsminister nahm einmal mit einer weiblichen Person einen Drink im Swimmingpool auf Mallorca.  Nicht einmal nackt, sondern schön in Badekleidung, wie es sich gehört. Ein kleines Puzzleteil für seinen späteren Zwangsrücktritt.

Ein VIP auf diesen Rängen hat wie gesagt anstatt des Privatlebens, maximal ein Doppelleben. Habe Du doch einmal bei einer Kontrolle das eine oder andere Bild in der Hosentasche. Dann hast Du für die nächsten 15 Jahre  Anspruch auf konsularischen Besuch. Rangwahn, Du hast vielleicht auch so eine Doppelmoral, die aber nicht jeder unbedingt mit Dir teilen muss...-
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Alex am 13. April 2017, 08:28:24
Thailands drei oberste Staatsfeinde

12. April 2017PWT

Wie die thailändische Tageszeitung Matichon am 12.04.2017 ^berichtet, hat das thailändische Ministerium für digitale Ökonomie und Gesellschaft (Ministry for Digital Economy and Society) per ministerialer Bekanntmachung den Kontakt mit drei Personen via Internet als eine strafbare Handlung eingestuft.

[Foto-Quelle: http://www.matichon.co.th/news/527890%5D

Deutsche Übersetzung von PWT:

„Bekanntmachung des Ministeriums für digitale Ökonomie und Gesellschaft

Betreff: Unterlassen des Kontakts mit bestimmten Personen via Internet

Aufgrund einer Verfügung des Strafgerichts, wonach jegliche Verbreitung nicht geeigneter Computerdaten gemäß dem Gesetz über computerbezogene Verbrechen aus dem Jahr 2007 zu untersagen ist, wird die Bevölkerung aufgefordert, das Folgen und das Kontaktieren folgender Personen sowie das Weiterverbreiten von Information, die von den in dieser Bekanntmachung erwähnten Personen verbreitet wird, oder ähnliche Handlungen im Internet und sozialen Netzwerken, sowohl direkt als auch indirekt, zu unterlassen, um einen absichtlichen und unabsichtlichen Verstoß gegen das Gesetz über computerbezogene Verbrechen aus dem Jahr 2007 zu vermeiden.

Dabei handelt es sich um diese Personen:

Somsak Jeamteerasakul
Pavin Chachavalpongpun
Andrew MacGregor Marshall
Bekanntmachung erfolgte am 12.04.2017
Oberst Somsak Khaosuwan


Stellvertretener Generalsekretär des Ministeriums für digitale Ökonomie und Gesellschaft
In Vertretung des Generalsekretärs des Ministeriums für digitale Ökonomie und Gesellschaft“
Der Historiker Somsak Jeamteerasakul war Dozent an der Thammasat University in Bangkok und musste das Land unmittelbar nach dem letzten Militärputsch im Mai 2014 verlassen. Er lebt gegenwärtig im Exil in Frankreich und gilt als einer der bekanntesten kritischen Stimmen zur Monarchie in Thailand.
Der Politikwissenschaftler Pavin Chachavalpongpun lehrt und lebt in Japan. Ihm wurde nach dem Militärputsch im Mai 2014 sein thailändischer Reisepass entzogen und er reist seitdem als Staatenloser durch die Welt, um über die Junta und die Monarchie in Thailand zu reden. U.a. war er im März 2016 vom deutschen Bundestag zu einer Anhörung zum Thema „Thailand auf dem Wege zur Demokratie“ eingeladen.

Andrew MacGregor Marshall ist ein britischer Journalist, für den aufgrund seiner publizistischen Arbeiten über Thailands Monrachie ein Einreiseverbot nach Thailand verhängt worden ist. Bekannt wurde er international spätestens seit einer Festnahme seiner thailändischen Frau und seines Sohn durch die thailändische Polizei im Juli 2016. Offenbar wollte die Junta schon damals Druck auf den kritischen Journalisten ausüben.

Es bleibt abzuwarten, wie die digitale Community auf diese Bekanntmachung reagiert. Denn es ist völlig unklar, wie eine solche Bekanntmachung juristisch zu bewerten ist. Ist es schon ein Gesetz? Auf welcher gesetzlichen Grundlage ist ein Kontakt mit diesen Personen rechtswidrig? Und welche Informationen, die diese drei Personen verbreiten, dürfen nicht weiterverbreitet, geliked und kommentiert werden. Was wird diesen digitalen personae non gratae konkret zur Last gelegt? Ist es in Thailand ab sofort strafbar, den Facebook-Seiten dieser drei prominenten Regimekritiker zu folgen?

Und das Teilen und das Kommentieren ihrer Postings auch? Und wird das Lesen ihrer Postings bald auch verboten?

Und wer hat diese Bekanntmachung eigentlich veranlasst?

https://passauwatchingthailand.com/…/thailands-drei-oberst…/

---

Änderung:
Der komplette Link >> https://passauwatchingthailand.com/2017/04/12/thailands-drei-oberste-staatsfeinde/ <<
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 13. April 2017, 12:39:16
Der Politikwissenschaftler Pavin Chachavalpongpun lehrt und lebt in Japan.

Für einen Professor und Politikwissenschaftler ein sehr "schräger Vogel", Posting von gestern...


(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/17523142_1049015501866879_2115352218715890416_n.jpg?oh=aebc231f89a9fa3ea36c7fac7ca535a0&oe=598C78A6)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Alex am 13. April 2017, 12:55:12
so ein Bild sagt natürlich gar nichts aus ... der Mann wird ja nicht

für sein figürliches Aussehen bewertet , sondern für seine Aussagen

zur Sache Thailand ...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Benno am 13. April 2017, 13:55:22

Einen noch schraegeren Vogel aus Thailand habe ich aehnlich knapp angezogen, photographisch dokumentiert auf seiner Fahradtour unter dem Medienstichwort "Thailands ********** radelt in Unterhose durch" Bayern in den MM und alternativen Medien am 09.04.2017 im WWW gesehen.

Aber auch fuer diese Person trifft Alex Aussage zu:

so ein Bild sagt natürlich gar nichts aus ... der Mann wird ja nicht
für sein figürliches Aussehen bewertet , sondern für seine Aussagen zur Sache Thailand ...

Wobei diese Aussagen zur Sache in Bezug auf Thailand durch das wirksame LM-Gesetz innerhalb im "Land des Laechelns" durch die Zensur wirksam geblockt wird.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 13. April 2017, 15:40:21
Nun, er wird sich schon was dabei gedacht haben, solche Bilder von sich einzustellen...  ;)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 13. April 2017, 17:39:52
(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/17883551_338383469897712_4140222314735319042_n.jpg?oh=7d38ce70d6ee86803c7ea0fad8bca636&oe=5998012E)

Asienhaus Hochschulgruppe Bonn

Gestern gab die thailändische Regierung eine Bekanntmachung heraus, die thailändische Bürger davor warnt mit Pavin Chachavalpongpun, Andrew MacGregor Marshall und Somsak Jeamteerasakul in sozialen Medien zu interagieren. Dies umfasst das Folgen, 'Liken' und Teilen von Beiträgen, Tweets und auch die Kontaktaufnahme mit den drei großen Kritikern der thailändischen Militärjunta.
Wir hatten letztes Jahr im Juni das Glück, Pavin Chachavalpongpun und Andrew MacGregor Marshall in Bonn kennenzulernen und ihre Position und Erfahrung zu den Ereignissen seit dem letzten Militärputsch 2014 zu hören und zu diskutieren.
Diese perfide Art indirekter Zensur - abseits der direkten Sperrung bestimmter Domains, wie MacGregor Marshalls Blog zenjournalist.com - stellt einen weiteren Versuch der Junta dar, die außerhalb Thailands lebenden Kritiker mundtot zu machen und die Informationsfreiheit für alle in Thailand lebenden Thailänder zu beschneiden...
Titel: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Helli am 13. April 2017, 17:41:02
Nun, er wird sich schon was dabei gedacht haben, solche Bilder von sich einzustellen...  ;)
Bist Du sicher, dass "er" das selbst veranlasst hat oder duldet?
Ich hab' mir die BILD-Artikel mal angeschaut und gelesen und kann die thail. Reaktion mit der Sperrung der BILD-"Presse" durchaus verstehen.
"Wir" sind die Art von solch widerlichem "Journalismus" ja gewohnt aber: ist es Aufgabe eines dt. Revolverblattes, die Lebensart eines anderen Landes aufgrund der Haltung von dort wichtigen Einzelpersonen derart madig zu machen? Nicht zuletzt von einem Schmierfink geschrieben, der Land und Leute keinesfalls kennen kann. {[ {+ {/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 13. April 2017, 17:44:52
Bist Du sicher, dass "er" das selbst veranlasst hat oder duldet?

Ja, denn schliesslich ist es seine Gesichtsbuchseite 

https://www.facebook.com/pavinchachavalpongpun
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Helli am 13. April 2017, 17:49:24
Ja, denn schliesslich ist es seine Gesichtsbuchseite 
Die Pflege "seiner" Seite wird er ja nicht selbst machen - und die BILD-Zeitung übernimmt Fotos aus seiner Facebook-Seite?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 13. April 2017, 17:56:43
 ???  was hat der Prof. Pavin mit der Bildzeitung zu tun ?

Ausserdem hat er nochmal "nachgelegt"...

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-0/p526x296/17884479_1049434205158342_5612317222942206388_n.jpg?oh=75500f49db3d40d54261a8ee48e1d675&oe=59892E27)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Helli am 13. April 2017, 18:26:23
???  was hat der Prof. Pavin mit der Bildzeitung zu tun ?
Ich habe mich durchaus erkenntlich auf den # 890 von Benno bezogen!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Vimana am 13. April 2017, 18:45:08
@ Helli

Wenn ein Mr. X irgendwo auf der Welt, ein Land vielleicht ausgenommen, mit knappen Shorts oder Tattoos rumläuft, muss er mit solchen Fotos leben. Da helfen alle Gesetze nicht.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Helli am 13. April 2017, 19:10:13
@ Helli, wenn ein Mr. X irgendwo auf der Welt, ein Land vielleicht ausgenommen, mit knappen Shorts oder Tattoos rumläuft, muss er mit solchen Fotos leben. Da helfen alle Gesetze nicht.
Das mag wohl sein, aber der schmierige Text dazu muss wohl nicht sein! Wie gesagt, Reaktion (Sperre der Bild-Presse in TH) verständlich!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 21. April 2017, 12:49:55
Youtubekanal von Thaijournalisten im Exil gesperrt:

Die Videos des ehemaligen Thai PBS - Moderators Jom Petchpradab sind nun "länderspezifisch", also mit Thai IP geblockt


Junta blocks Youtube channel of exiled Thai journalist


http://prachatai.org/english/node/7089
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 26. April 2017, 18:09:56
Ein neuer Versuch "illegale" Netstreamingdienste zu zensieren. Sie verbrauchen angeblich zuviel Bandbreite.

Der allerneueste Gedankenblitz ist es, Streaming nach Datenverbrauch besteuern zu wollen ...

http://www.bangkokpost.com/news/general/1238442/govt-starts-new-campaign-to-curb-websites
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: tom_bkk am 26. April 2017, 18:18:49
Zitat
Der allerneueste Gedankenblitz ist es, Streaming nach Datenverbrauch besteuern zu wollen ...

 {*  :]

Na da wird die Kasse aber Sprudeln - das wird für 5 U-Boote reichen ... letztes Weihnachten hatte unsere Tochter 2 Freundinnen mit dabei. Die haben wir für die 2,5 Wochen Urlaub (ja, die waren auch zuhause bei uns im WLAN) mit jeweils 3,5 Gbyte Datenvolumen Sims ausgestattet, in der Hoffnung das könnte reichen - ich bin zwar viel unterwegs, aber 2 reichen mir allemal.

Dauert keine 3 Tage ... Pee Tom, Simcard not work anymore, very slow ... da waren die 3,5 Gybte schon futsch :o
Facebook Live, ect. Youtube mit Video am laufen zum Musikhören etc.  :-\  --C

-- Offtopic aus ---
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. April 2017, 17:17:33
Abhören in Zukunft erlaubt:

Das Juntakabarett genehmigte Änderungen zum Strafrecht, welches der Polizei in Zukunft die Genehmigung für das Abhören von Privatpersonen erheblich vereinfachen soll

http://www.bangkokpost.com/news/security/1239122/police-downplay-wiretap-consent-plans


Die Pressefreiheit in der Militärdiktatur sank in der neuesten Bewertung für das laufende Jahr auf Rang 142 von 180 Ländern

http://www.bangkokpost.com/news/general/1239603/thailands-press-freedom-drops-6-notches-to-142nd


Die neuesten Entwicklungen sind da noch gar nicht "eingepreist":

Berichterstattung ohne Lizenz soll mit 2 Jahren Knast bestraft werden. Das soll nicht nur für die traditionellen, sondern auch für die neuen Onlinedienste und - Plattformen sowie Blogs gelten.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1239074/two-years-in-jail-proposed-for-reporting-news-without-licence
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: tom_bkk am 27. April 2017, 18:27:46
Also wer einen Thailand Blog aufmacht, braucht ne Lizenz --C

Zitat
Das soll nicht nur für die traditionellen, sondern auch für die neuen Onlinedienste und - Plattformen sowie Blogs gelten
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: malakor am 27. April 2017, 18:51:38
Also wer einen Thailand Blog aufmacht, braucht ne Lizenz --C

Zitat
Das soll nicht nur für die traditionellen, sondern auch für die neuen Onlinedienste und - Plattformen sowie Blogs gelten

Und wenn jemand schon einen hat ?
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namdock am 27. April 2017, 22:35:37
@malakor

Der kommt hinter schwedische Gardinen.

MFG

Dieter
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. Mai 2017, 21:50:29
Ein Beispiel warum eine offizielle  Einladung von Donald Trampel nicht die beste Idee ist:


Journalists criticising military should be executed: NRC member

http://www.prachatai.org/english/node/7111
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. Mai 2017, 15:53:02
Mit einer Diskussion zu franzis Link vorhin im Thaksinthema zum "heldenhaften Informationskrieger" könnte man auch gleich hier weitermachen...  {--



Auf Befehl der Junta hat der Auslandskorrespondentenclub FCCT eine für heute abend angesetzte Diskussionsrunde über die verschwundene Revolutionsplakette abgesagt.


FCCT CANCELS EVENT ABOUT MISSING 1932 PLAQUE ON JUNTA ‘ORDERS’

http://www.khaosodenglish.com/news/2017/05/03/fcct-cancels-event-missing-1932-plaque-junta-orders/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 03. Mai 2017, 16:03:18
Die unsägliche Zwangslizenz für Reporter, Journalisten usw. ist vorerst vom Tisch.

Der Artikel dazu  >> http://thailandtip.info/2017/05/02/medienreformausschuss-muss-einen-rueckzieher-machen/ <<
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: tom_bkk am 03. Mai 2017, 17:31:26
Heute wäre übrigends auch "Internationaler Tag der Pressefreiheit"  C-- {:}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. Mai 2017, 17:52:43
Das ist auch das Thema der Ersatzveranstaltung heute abend:


FCCThai is still open tonight - unable to talk about the plaque, we will discuss media freedom instead. All welcome 7pm
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Vimana am 04. Mai 2017, 17:40:50
Vielleicht sollte man das Foto an Mr. Trumpeltier weiterleiten?

Er soll ja für gute und effektive Ideen immer offen sein, habe ich gehört.

 :]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 05. Mai 2017, 01:52:16
Das Gesichtsbuch neigt immer mehr zu "Geoblocking", was bedeutet dass gewisse Inhalte in manchen Ländern ( in diesem Fall einem Land) nicht angezeigt werden, wenn man eine dortige  IP verwendet:

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/18221714_1302943763092233_2884544139035085713_n.jpg?oh=bc5a408638a2e2e878c77e5159cf8b5a&oe=597C3F4C)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 08. Mai 2017, 04:58:59
(http://www.nationmultimedia.com/img/cartoon/2017/May/2/09746d467e44dff97f6473d2d66f916d.jpeg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Vimana am 19. Mai 2017, 20:31:03
Die derzeitige Kampagne gegen Facebook soll mit Videos vom königlichen Besuch bei Segmüller München zusammenhängen. Laut Huffington Post sind es 131 Facebook User, die entsprechende Videos eingestellt haben und jetzt gesperrt werden (sollen).

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Non2011 am 19. Mai 2017, 21:13:53
Sieh an Sieh an.

Segmüller ist zwar im Preissegment und der angebotenen Qualitäten nicht gerade ein Billigheimer analog – Domäne etc. aber auch kein zwingend hochpreisiger Laden. Also, löblich und nochmals löblich, wenn seine Hoheit dort Einzukaufen pflegt. So ermöglicht Segmüller auch Finanzierungen, aber das würde hier zu weit führen ,,,,
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Wonderring am 24. Mai 2017, 18:00:45
Moin dazu ist natuerlich auch grad in D eine Debatte in Gange, zwar wegen anderer Ursachen, aber mit demselben Ziel....

https://www.youtube.com/watch?v=iT7yDVnZue4

 Wolfgang  Bosbach (CDU) -ueber H. Maas (SPD) und sein Netzwerkdurchsetzungsgesetz (Zensur) v. 18.5.2017
Schade, das der in der falschen Partei ist.....warum eigentlich?

LG W.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Kern am 31. Mai 2017, 12:36:08
>> http://thailandtip.info/2017/05/30/thailands-viel-diskutiertes-computer-kriminalitaets-gesetz-tritt-in-kraft/ <<

In diesem Artikel stehen etliche Infos zum neuen "Maulkorb-Gesetz". Z.B.:

Zitat
3. Klicken Sie auf “Like” bei illegale Daten oder Informationen, (zum Beispiel, Alles, was als illegal angesehen wird, wie in Artikel 112 über lese majeste beschrieben) ist ebenfalls eine strafbare Handlung und wird entsprechend bestraft.

4. Das Teilen von Daten, die andere negativ beeinflussen, gilt als illegal. Für jeden Post oder Kommentar, der andere beleidigt oder stört, könnte die beleidigende Partei eine Höchststrafe von 200.000 Baht oder 3 Jahre Gefängnis für den Verursacher beantragen
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: goldfinger am 31. Mai 2017, 14:34:01
Färbt anscheinend auch in DACH ab {:}

Verurteilt wegen Facebook-«Likes»

Zitat
Ein 45-jähriger Zürcher ist heute vom Bezirksgericht wegen mehrerer Facebook-Likes zu einer bedingten Geldstrafe von vierzig Tagessätzen à 100 Franken verurteilt worden. Der Mann hatte im Jahre 2015 im Rahmen einer auf Facebook ausgetragenen Diskussion in Tierschutzkreisen bei sechs Einträgen den «Gefällt mir»-Knopf gedrückt und in einem Fall einen Facebook-Post kommentiert.

Ok ist nur die Erstinstanz und die ist zu 80% der weiter gezogenen Fälle nicht massgebend.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/verurteilt-wegen-facebooklike/story/11348335 (http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/verurteilt-wegen-facebooklike/story/11348335)


Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 31. Mai 2017, 17:27:45
Völlig Banane  {+

Die 100 populärsten Youtuber sollen nächste Woche nach Thailand kommen um an einem "Hearing" der Zensurbehörde NTBC teilzunehmen und sich "lizensieren" zu lassen, einen Tag später dann die 100 beliebtesten "Facebook content providers"  {:}

http://www.bangkokpost.com/tech/local-news/1259538/nbtc-considers-ott-control-options
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: nompang am 01. Juni 2017, 13:55:30
>> http://thailandtip.info/2017/05/30/thailands-viel-diskutiertes-computer-kriminalitaets-gesetz-tritt-in-kraft/ <<

In diesem Artikel stehen etliche Infos zum neuen "Maulkorb-Gesetz". Z.B.:

Zitat


4. Das Teilen von Daten, die andere negativ beeinflussen, gilt als illegal. Für jeden Post oder Kommentar, der andere beleidigt oder stört, könnte die beleidigende Partei eine Höchststrafe von 200.000 Baht oder 3 Jahre Gefängnis für den Verursacher beantragen

Könnte es sein, dass die Übersetzung  auf Deutsch nicht so ganz stimmt? Ich traue der Zensurbehörde ja einiges zu, aber dass man etwas anzeigen kann, das einem stört kann ich fast nicht glauben.

Kann das ein Thai-Schrift-Kenner bitte im Original lesen und bestätigen, wenn ja hätte ich da eine Idee :]


edit: Kommentar aus Zitat geloest
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 01. Juni 2017, 14:05:15
Es hat zwar nichts mit "Zensur" an sich zu tun, aber vor 2 Tagen wurde ein britischer Journalist am Bangkoker Flughafen wegen Verstoss  gegen das "Kriegswaffenkontrollgesetz" verhaftet, weil er für seinen bevorstehenden Einsatz von der irakischen IS Hochburg Mossul Helm und Splitterschutzweste mitgeführt hatte  --C

(http://www.nationmultimedia.com/img/cartoon/2017/June/1/a2cc1599fef15a42e9e055e5a44ce757.jpeg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: asien-karl am 01. Juni 2017, 15:52:05
Erstmal ist das schon ein recht blödes ding, keine frage!  {:}

Aber,
als Reporter sollte man schon die Gesetzte der Länder kennen die man Besucht, das gehört einfach zu seinem Job!  >:
Es mach da schon fast den Eindruck das er auf eine Zusatz Story aus war!!   {--
Titel: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Helli am 01. Juni 2017, 21:21:15
Erstmal ist das schon ein recht blödes ding, keine frage!  {:}
Aber, als Reporter sollte man schon die Gesetzte der Länder kennen die man besucht, das gehört einfach zu seinem Job!  >:
Moment mal bitte: Das Mitführen eines Helms und einer Schutzweste ist in TH verboten? Sind das Waffen?
Im übertragenen Sinn müssten ja dann auch Kondome im Gepäck verboten sein, denn die benutzt man ja auch, um sich zu schützen! Oder  ist das zu weit hergeholt? {:}
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 01. Juni 2017, 21:56:02
Moment mal bitte: Das Mitführen eines Helms und einer Schutzweste ist in TH verboten? Sind das Waffen?

Die Frage ist eigentlich absolut irrelevant, es sind einfach nicht erlaubte Gegenstaende.
Von Asien-Karl richtig geschrieben, man muss sich vorher erkundigen, welches Equipment man wo problemlos durch den Zoll bringt und/oder einsetzten darf.

Im uebrigen sind Handies, Fotoapparate und Videokameras auch keine Waffen und trotzdem sind sie nicht ueberall erlaubt.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 25. Juni 2017, 01:04:45
Seltsame Zensurblüte:

Komischerweise steht der Uraltschinken "The Great Dictator" mit Charlie Chaplin aus dem Jahr 1940 wo er den Adolf veräppelt auf der thailändischen Zensurliste

(http://static.rogerebert.com/uploads/movie/movie_poster/the-great-dictator-1940/large_i9rN9JPbTHplRa9OLEwcymUAKvb.jpg)

The Great Dictator could not be viewed because "this content is not available on this country domain due to a legal complaint from the government

http://www.bangkokpost.com/news/politics/1274938/great-dictator-off-limits
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Alex am 27. Juni 2017, 13:12:36
(http://666kb.com/i/dkfuy6y3sdgl2qrj3.jpg)

Wer hier Rainer`s kompetenten ASIA News Service vermißt ...

ihr findet ihn auf Twitter wieder

https://twitter.com/base_thai
Titel: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Helli am 27. Juni 2017, 18:24:04
Komischerweise steht der Uraltschinken "The Great Dictator" mit Charlie Chaplin aus dem Jahr 1940 wo er den Adolf veräppelt auf der thailändischen Zensurliste.
Vielleicht deswegen? {--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Alex am 11. Juli 2017, 09:57:22

Zensur in Thailand: Am Beispiel von Facebook


10. Juli 2017PWT   

Wer sich für Thailand interessiert, wird zumindest am Rande schon vom lèse majesté-Gesetz, dem Gesetz zur Majestätsbeleidigung, gehört haben. Dieses beschützt in Artikel 112 des Strafgesetzbuches die hochrangigsten Mitglieder der thailändischen königlichen Familie vor Beleidigungen und Drohungen. Jeder, der „den König, die Königin, den Thronanwärter oder den Regenten diffamiert, beleidigt oder bedroht“, wird mit bis zu 15 Jahren Gefängnis bestraft. (Zur Problematik von 112 siehe vor allem hier.)

hier geht`s weiter

https://passauwatchingthailand.com/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: asien-karl am 11. Juli 2017, 11:18:28
Alex du must das anders sehen,
man ist ja um Ausgleich bemüht.  :-)

Bei Korrupten Beamten oder Polizisten wird das dann wieder in Waage gebracht!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 06. August 2017, 21:47:40
2 von Benno eingestellte youtube - Videos, von Deutschen über Deutschland mit deutscher IP aufgerufen :


Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar.

Das tut uns leid.     :o



NetzDG- Zensur Gesetz in Kraft — Déjà vu StaSi von BananenRepublik in Deutschland

https://www.youtube.com/watch?v=LZyJ2tuUC2Y


Verwesungsgestank in Essen: Illegale Fleischerei mit Afro-Spezialitäten

https://www.youtube.com/watch?v=Bf2kFPA6cOw


In welchen Ländern ist es denn "verfügbar"  ??  {{  >:


Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Suksabai am 06. August 2017, 21:56:12

Mit Opera und holländischer IP in Thailand sichtbar.

Mit Firefox und Thai-IP ebenfalls.

Somit deutsche Zensur...  . . .

 {/

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Benno am 06. August 2017, 22:46:44

Danke, fuer diese Recherche !

Somit habe ich sofort meine Hola VPN Extension von Germany auf Netherlands umgestellt und kann  vorerst die Deutsche Zensur a'la Stasi - und DDR 2.0 der Genossinen IM Erika Merkel und IM Viktoria Kahane,sowie die Amadeu-Antonio-Stiftung ausser Gefecht setzen.

(https://abload.de/img/hola1z6szt.png) (http://abload.de/image.php?img=hola1z6szt.png)

(https://abload.de/img/hola2nts5v.png) (http://abload.de/image.php?img=hola2nts5v.png)

Das Stasi-Geflecht:

(https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTafW_cS_vWAyl1EoAuFkPu9xCadogDdYpZlAyaBFGOO6hbI5JS)
Ein beliebtes Transparent auf der traditionellen Pegida-Demo jeden Montag in Dresden

(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/59/Birlikte_-_Podiumsdiskussion-0454_-_Anetta_Kahane_-_Ausschnitt.jpg/330px-Birlikte_-_Podiumsdiskussion-0454_-_Anetta_Kahane_-_Ausschnitt.jpg)
IM Viktoria Kahane

https://youtu.be/LPQzRAGf-_0
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 08. August 2017, 04:05:47
Falls Sie sich gefragt haben, warum Heiko Ehrenburg Maas so wild darauf ist, Facebook zu zensieren - hier ist die Antwort.

(https://blog.halle-leaks.de/wp-content/uploads/2016/11/adolfeichmann-1024x538.jpg)

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 08. August 2017, 13:28:28
Youtube und Facebook haben sich angeblich auf die Zensur von 1800 Webadressen für Thailand eingelassen, verkündete die nationale Telekommunikationsbehörde

https://asia.nikkei.com/Business/Companies/Facebook-YouTube-block-access-in-Thailand-to-1-800-pages
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 10. August 2017, 04:45:51
Der Rothemdensender "Peace TV" bekommt mal wieder einen Monat Sendeverbot
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. August 2017, 18:08:19
Der lange Jahre für die Berichterstattung aus Thailand zuständige BBC - Journalist Jonathan Head sah sich heute wegen einer Verleumdungsklage im Gericht von Phuket.

Er hatte über einen Betrugsfall berichtet, bei dem 2 Expats um ihren Immobilienbesitz gebracht wurden, der Anwalt der Betrügerbande erstattete Anzeige wegen "Verleumdung", ihm drohen bis zu 2 Jahre Haft:

https://www.rappler.com/world/regions/asia-pacific/179712-bbc-journalist-trial-thailand-crime-reporting
Titel: Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
Beitrag von: dolaeh am 24. November 2017, 16:44:38
TV 24 wird fuer 30 Tage gesperrt.
Der Pro Taksin TV Kannal lies sich nicht einschuechtern durch Warnungen der Junta.
Die Fernsehmoderatorin Nuttaa Mahattana sagte auf Facebook, dass die Sperrung eine Verletzung der Pressefreiheit sei.
Online Verbreitungen des Senders werden jedoch nicht gesperrt.
http://www.khaosodenglish.com/politics/2017/11/24/pro-thaksin-tv-channel-shut-30-days/
Quelle: www.khaosodenglish.com
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 25. November 2017, 02:56:07
Die "Internetfreiheiten" in Thailand sind auf ein neues Tief gefallen:


INTERNET FREEDOMS IN THAILAND FALL TO NEW LOW: WATCHDOG


http://www.khaosodenglish.com/politics/2017/11/24/internet-freedoms-thailand-fall-new-low-watchdog/
Titel: Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
Beitrag von: namtok am 25. November 2017, 13:14:47
Online Verbreitungen des Senders werden jedoch nicht gesperrt.

Wie denn auch, dafür müsste man erst mal beim Herrn Zuckerberg nachfragen :-)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 26. November 2017, 04:16:09
Im Onlineprogramm gibt es bisher nur "unverfängliches", so wird im letzten Eintrag seit der Sendesperre das deutsche Wahlergebnis diskutiert, das dürfte der Junta wurscht sein...  {--

https://www.facebook.com/tv24official/videos/1565840526809277
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 02. Dezember 2017, 19:28:05
Ein thailändischer "Gesichtbuchstar" mit über einer halben Million Followern wurde heute morgen von der Gestapo vor der Tür aus dem Schlaf gerissen

https://www.facebook.com/UltimateDogs/videos/1506535079395428/


und für den Rest des Tages in Armeegewahrsam einbehalten, der Grund war offenbar ein Posting aus der "Pittbullzone" vom Vortag, bei dem er das harte Vorgehen gegen Demonstranten beim Prayuth - Besuch  kritisierte.



http://www.khaosodenglish.com/politics/2017/12/02/junta-detains-facebook-star-inciting-unrest/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. Januar 2018, 02:30:39
Die Presse sollte die Regierungsarbeit unterstützen und "positiv" berichten:


PRAYUTH ASKS PRESS TO PROMOTE GOVT’S WORK

http://www.khaosodenglish.com/politics/2018/01/02/prayuth-asks-press-promote-govts-work/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: kiauwan am 03. Januar 2018, 07:45:11
Die Presse sollte die Regierungsarbeit unterstützen und "positiv" berichten:


er sollte vielleicht die Presse mal darauf hinweisen, das positive Berichterstattung gaengige Praxis ist..z.B. in Deutschland
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 19. Januar 2018, 20:50:50
Karikaturist "Khai Maew" verschwunden:


MASTER OF THAI SATIRE ‘KAI MAEW’ DISAPPEARS


http://www.khaosodenglish.com/politics/2018/01/19/master-thai-satire-kai-maew-disappears/


(https://scontent.fbkk10-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/26904122_574842792857864_8176188602429430121_n.jpg?oh=3bde254af4e02927554150974eb7634d&oe=5AEEF5B0)

(https://scontent.fbkk10-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/26804959_392394304558847_3955394767824090379_n.jpg?oh=97c0adb02323104f507a7a81c18ecdee&oe=5AF86492)



Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 19. Januar 2018, 21:22:57
(https://asia.nikkei.com/var/site_cache/storage/images/node_43/node_51/2018/201801/20180118t/20180118freedomhousereporttable/8712086-3-eng-GB/20180118FreedomHouseReportTable_large_580.png)

ttps://asia.nikkei.com/Politics-Economy/International-Relations/Southeast-Asian-democracy-in-decline-under-repressive-regimes
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 06. Februar 2018, 14:43:02
PEACE TV bekommt gerade mal wieder eine unfreiwillige Sendepause verpasst.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Benno am 06. Februar 2018, 16:39:54

Wo ist der Beleg und die Quelle fuer diese Zensur-Meldung ?

Das Büro der Rundfunkkommission Fernsehen Und die nationale Telekommunikation Thailand weiss anscheinend Nichts davon !

Quelle : HIER (https://www.nbtc.go.th/About.aspx)

Peace TV vermeldet dagegen ganz aktuell :

(https://abload.de/img/ptvlls6d.png) (http://abload.de/image.php?img=ptvlls6d.png)

Quelle : HIER (http://www.peacetv.tv/)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 06. Februar 2018, 18:55:31
Benno

Quelle : HIER (http://www.peacetv.tv/)

den Muslim-Sender solltest du aber nicht mit dem TH Sender verwechseln, was du da oben verlinkt hast braucht niemand  {;

Peace TV Thailand:

https://www.facebook.com/peacetv.udd/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Benno am 06. Februar 2018, 20:01:54

Mit dem Unterschied zu einer scheinbaren Verwechslung mit dem echten islamischen  Fernsehsender Peace TV, dass ein thailandischer Facbook-Account namens "PEACE TV" eben kein Fernsehsender ist.

(https://abload.de/img/ptvpfwuch.png) (http://abload.de/image.php?img=ptvpfwuch.png)

Aber auch das Facebook "PEACE TV" laeuft aktuell bei mir in Pattaya-Klang voellig unzensiert :

"PEACE TV" in Thailand gucken : HIER (https://www.facebook.com/peacetv.udd/)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 06. Februar 2018, 23:18:12
... dass ein thailandischer Facbook-Account namens "PEACE TV" eben kein Fernsehsender ist.

was ist denn aus dem "Meister der Recherche" geworden  {--   
Etwa nur meinen Link angeklickt und nichts weiter geprueft  ;D

Wicki meint zu Peace TV:
https://en.wikipedia.org/wiki/Peace_TV_(Thailand)

Zitat
Peace TV is a Thai television channel, notable for its liberal democracy stance. Affiliated with United Front for Democracy Against Dictatorship (UDD) It is broadcast via satellite television, cable, and web streaming.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 07. Februar 2018, 01:29:49

Wo ist der Beleg und die Quelle fuer diese Zensur-Meldung ?


https://www.facebook.com/peacetv.udd/videos/1583778941737283


Ab Mitternacht für 15 Tage, übers Internet wurde zumindest bei den bisherigen Sperren weitergesendet.

Und ja, Peace TV ist auch ein Fernsehsender, der auch bei den in Pattaya üblichen Kabelanbietern zu empfangen ist.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 07. Februar 2018, 03:32:50
Peace TV faces 15-day broadcast ban

https://prachatai.com/english/node/7617
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Benno am 07. Februar 2018, 16:39:50
Weder ist der "Fernsehsender" - Peace TV faces 15-day broadcast ban - zumindest in Pattaya ab Mitternacht den 6./7. Februar 2018  gebannt noch kann man bei den in Pattaya üblichen Kabelanbietern diesen Red Shirt (UDD) Propaganda "TV-Kanal" empfangen : 

Die Morgen-Nachrichten von Peace TV heute frueh 8:00 Local-Zeit :

(https://abload.de/img/ptvmz9sz4.png) (http://abload.de/image.php?img=ptvmz9sz4.png)

Quelle : HIER (https://www.facebook.com/MorningTalkPEACETV/videos/302631166928118/)

Die empfangbaren Thai-TV Kanaele bei mir in Pattaya-Klang im TV-Paket vom Kabelanbieter 3bb :

(https://abload.de/img/3bbp3bswr.png) (http://abload.de/image.php?img=3bbp3bswr.png)

Quelle : HIER (http://cloudiptv.3bb.co.th/tvonline/)

Daher ist die vom Moderator namtok verlinkte Information von PRACHATAI hoechst fragwuerdig :

>>>Die thailändische Medienaufsichtsbehörde hat die Sendelizenz einer von den Rothemden betriebenen Fernsehstation eingestellt. Dies ist das vierte Mal, dass der Kanal unter der Junta verboten wurde.
 
Am 6. Februar 2018 veröffentlichte Thida Thornnseth, eine Führungskraft von Peace TV, auf ihrem Facebook-Account, dass die Nationale Rundfunk- und Telekommunikationskommission (NBCT) die Sendelizenz der Station für 15 Tage ausgesetzt hatte, beginnend um Mitternacht.
 
Gemäß der Aussetzungsverfügung des NBCT steht das Verbot im Zusammenhang mit der im Oktober 2017 ausgestrahlten Fernsehsendung "Direction of Thai Democracy", die Interviews mit Anhängern von Jatuporn Prompan, dem inhaftierten Rothemdenführer, beinhaltete. Das NBCT erklärte, dass der Inhalt der Show illegal sei.
 
"Da wir pro-demokratische Medien sind, muss es einen Konflikt mit dem gegenwärtigen Regime geben", sagte Thida.
 
Peace TV Station wird von Führern der Vereinigten Front für Demokratie gegen Diktatur, auch bekannt als die Rothemden, betrieben. Dies ist das vierte Sendeverbot des Senders unter der Junta. Das erste Verbot dauerte sieben Tage im April 2015, das zweite 30 Tage im Juli 2016 und das dritte im August 2017. Alle Verbote standen im Zusammenhang mit aufrührerischen Inhalten und Kritik an der regierenden Junta.

(https://abload.de/img/rhtvj5s4a.png) (http://abload.de/image.php?img=rhtvj5s4a.png)
NBCT-Mitarbeiter liefern den Aussetzungsbefehl an Peace TV (Foto von Thidas Facebook-Account )

Quelle : HIER (https://prachatai.com/english/node/7617)

P.S. : Leider konnte ich erst jetzt auf dieses thailaendische Demokratie/Diktatur Problem antworten.

Ich war letzte Nacht mit den zwei Live-Uebtragungen des DFB-Pokales ueber Sky-Sport und ARD ab dem Fussballspiel Paderborn - Bayern Muenchen um 00:00 Uhr Thai-Zeit und spaeter Bayer Leverkusen - Bremen bis hin zu den Live Morgen-News von  Peace TV  heute frueh bis weit nach 8:00 Uhr beschaeftigt und hatte daher das Tip-Forum leider nicht geoeffnet.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 07. Februar 2018, 22:00:22
Ich war letzte Nacht mit den zwei Live-Uebtragungen des DFB-Pokales ueber Sky-Sport und ARD ab dem Fussballspiel Paderborn - Bayern Muenchen um 00:00 Uhr Thai-Zeit und spaeter Bayer Leverkusen - Bremen bis hin zu den Live Morgen-News von  Peace TV  heute frueh bis weit nach 8:00 Uhr beschaeftigt und hatte daher das Tip-Forum leider nicht geoeffnet.

Ein Mann von altem Schrot und Korn muss halt das tun was er fuer wichtig haelt    :-X

Ob ein rot gefaerbter Sender mal wieder (verordnet) Sendepause hat oder nicht, ist wahrscheinlich fuer das Forum so wichtig wie der in China umgefallene Sack Reis.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Benno am 07. Februar 2018, 22:27:04
Wie die Thai-Zensur ausgetrickst wird :

Peace TV wurde von dem militärisch dominierten NBTC mindestens dreimal vorübergehend suspendiert.

Während dieser Unterbrechungen verlässt sich Peace TV auf seine Online-Kanäle , um dort seine Inhalte weiter zu übertragen.

"Will die NBTC , dass alle Menschen in diesem Land die gleiche politische Ideologie haben?", fragte Thida auf Facebook Live. "Wir sind immer in Gefahr, geschlossen zu werden, falls wir nicht unsere politische Haltung ändern, was wir jedoch niemals tun werden."

Quelle : HIER (http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30338174)

Fuer Red-Shirt Anhaenger welche die  unzensierten Online-Sendungen von Peace TV vom aktuellem Datum, d.h. vom "HEUTE" an staendig aktuallisiert - bis zur monatelangen Historie in der Vergangenheit sehen wollen :

Klick : HIER (https://www.youtube.com/user/thaipeacetv/videos)

Anscheinend ist der normale Thai nicht besonders scharf, "unerlaubterweise" Peace TV zu schauen, denn 69 470 subscribers im "Live TV" sind bei 68 863 514 Einwohnern extrem wenig welche sich die UDD-Propaganda anschauen wollen.

Da das Neue Jahr 2018 erst wenige Woche alt ist, ist es opportun die Neujahrsgruesse des Rothemden TV-Kanals zu verlinken :

Träume der Hoffnung und Wahrscheinlichkeit -  Vorwärts, Vorwärts

https://youtu.be/KdNtLuT3Vb0

"Mach weiter" - Aufgeführt von Dr. Chihuahua.

Sendung jeden Montag - Freitag um 14.25 - 15.20 Uhr.

PEACE TV - Medium für den Frieden
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 07. Februar 2018, 23:13:31
Daher ist die vom Moderator namtok verlinkte Information von PRACHATAI hoechst fragwuerdig :

Nervensäge...  {--

Wenn ich mal was ohne Link poste, dann meistens ganz einfach deswegen weil noch keiner existiert  ;) z.B. bei einer Liveübertragung wie gestern. Bei Bedarf wird er dann ganz einfach nachgereicht.  {--

Ich hatte im letzten Beitrag schon geschrieben, dass das Internetprogramm (über die Homepage oder auch Facebook) nicht betroffen sein wird.

Bei meinen letzten Seebad - besuchen war Peace TV genauso auf der Senderliste wie der "Sudeppenkanal" Blue Sky bzw. dessen Nachfolger "Fah Wan Mai" einen Kanal weiter, keine Ahnung ob der Vermieter nun Satellit oder Kabel hatte.

Wenn du den Prachathai Artikel als "fragwürdig" einstufst, beweise es  ...
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Benno am 08. Februar 2018, 00:08:24

(https://www.bangkokpost.com/media/content/20130707/518894.jpg)

Man wird ja noch hinterfragen duerfen !

Dabei sind die gefundenen Antworten selbstverstaendlich mit plausiblen Belegen unterstuetzt.

Sei doch froh, dass du trotz des Klageliedes "unfreiwillige Sendepause" in #945 und  Zensur nach Thai-Art weiterhin PEACE TV im Internet zu deiner Wissensbildung gucken kannst.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 08. Februar 2018, 01:14:38
So interessant finde ich deren Programm dann auch wieder nicht, vor allem deren Dauerwerbesendungen sind eher zum Abschalten es ging halt nur um die Zensur an sich, genauso wie sich Herr Benno bei  Zensurversuchen anderswo beschwert.



Soweit die Theorie:
Zitat
denn 69 470 subscribers im "Live TV" sind bei 68 863 514 Einwohnern...

die Hauptquelle dürfte wohl die "Gesichtsbuchseite" sein ... 104,984 people like this
118,039 people follow this   

Zitat
Aufgeführt von Dr. Chihuahua.

 :]  da ist wohl ein Übersetzungsprogramm durchgeknallt, der Mann heisst Dr. Weng Tojirakarn, der Mann von Thida.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. Februar 2018, 17:19:27
Thailand ‘short of normal standards’



(http://www.nationmultimedia.com/img/photos/2018/February/22/fff6eea3b67838422f96f86f2199e625.png)



http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30339475
Titel: Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
Beitrag von: franzi am 14. März 2018, 09:42:27
Der zweite Teil dieser "Analyse"
Voll kopiert, da eben zweiteilig.

«Fake News» schreiben Thailands Geschichte neu


In einem Bericht der Agence France Press (AFP) in Bezug auf Kambodschas Nachbarn Thailand wird das Publikum zu dem Glauben veranlasst, dass sich der Despotismus schnell in der Region verbreitet. Unter dem Titel «Dutzende politische Parteien registrieren sich für die bevorstehenden Wahlen» wird behauptet:

«Thailand steht seit 2014 unter der Herrschaft der Armee, die eine gewählte Regierung wegputschte und das autokratischste Regime seit einer Generation errichtete. Die Generäle haben jede politische Aktivität verboten und mehrmals die versprochene Rückkehr zur Demokratie verschoben.

Genau wie bei der US und europäischen Desinformation über Kambodscha ist das, was ausgelassen wird genauso wichtig, wie das, was im Artikel behauptet wirde. Die gegenwärtige vom Militär geführte Regierung in Thailand stürzte Yingluck Shinawatra, Schwester des verurteilten Kriminellen und Flüchtigen Thaksin Shinawatra.

Ihr Bruder wurde 2006 bei einem Militärputsch gestürzt nach einer Reihe von Korruptions-Skandalen, Machtmissbrauchs und zunehmender Menschenrechts-Vergehen. Allein im Jahr 2003 und in nur 90 Tagen hat Thaksin Shinawatra einen "Krieg gegen Drogen" lanciert, bei dem etwa 2800 Menschen außergerichtlich auf der Straße erschossen wurden. Dies allein würde Thaksin Shinawatra zum schlimmsten Menschenrechtsverletzer in der zeitgenössischen thailändischen Geschichte machen.

Human Rights Watch (jetzt auch voll engagiert in der Propaganda gegen die gegenwärtige thailändische Regierung) hat in ihrer Erklärung von 2008, "Thailands Krieg gegen Drogen", darüber berichtet:

«Im Februar 2003 startete die thailändische Regierung unter dem damaligen Premierminister Thaksin Shinawatra einen"Krieg gegen Drogen", der angeblich auf die Unterdrückung des Drogenhandels und die Prävention des Drogenkonsums abzielte. Ein wesentliches Ergebnis dieser Politik waren willkürliche Tötungen. In den ersten drei Monaten der Kampagne gab es rund 2800 außergerichtliche Hinrichtungen. Im Jahr 2007 ergab eine offizielle Untersuchung, dass mehr als die Hälfte der Getöteten keinerlei Verbindung zu Drogen hatte. Abgesehen von den Tausenden, die ihr Leben verloren haben, wurden Tausende zu einer Zwangsbehandlung wegen Drogenabhängigkeit gezwungen.»

Andere US- und europäische Medien haben über seine vielen anderen Missbräuche berichtet, einschließlich seiner Verbote für thailändische Kritiker und sogar von Ermordung und Verschwindenlassen seiner Kritiker.

Die New York Times, zum Beispiel, in ihrem Artikel von 2005, "Thaksin, der beschuldigt wird, einen schmutzigen Krieg gegen die Medien geführt zu haben» hat zugegeben:

«Premierminister Thaksin hat eine ganz eigene Agenda. Obwohl er der Gründer des Telekommunikationsimperiums ist und Thailand als einen schnell sich modernisierenden Teil der Weltwirtschaft darstellt, hat Thaksin wenig Toleranz gegenüber der Kritik, die in einer freien Presse geäußert wird. Seine geballte politische Macht und die beachtlichen Ressourcen des kommerziellen Imperiums seiner Familie wurden kombiniert haben gemeinsam Kritiker sowohl in den Rundfunk- als auch in den Printmedien zum Schweigen gebracht.»


­--------------------




AFP – die früher einmal über Thaksin Shinawatra wetterte – erwähnt in ihrem jetzigen Artikel Thaksins Regime überhaupt nicht. Im Gegensatz zu dessen Regime hat die jetzige Regierung («das am meisten autokratische Regime») nicht einen Menschen umgebracht. Es verbietet nur die Anhänger von Thaksin Shinawatra, die wieder versuchen, auf die Straße zu gehen und für Shinawatras Rückkehr an die Macht Propaganda zu machen.

Diejenigen, die von Thailands gegenwärtiger Regierung verhaftet wurden, sind Leute, die mit Thaksin Shinawatra und seiner immer noch starken politischen Maschinerie in Verbindung stehen. Auch diese Tatsachen werden von AFP und anderen US-amerikanischen und europäischen Medienorganisationen in ihrer Darstellung Thailands als "autokratisch" nie erwähnt.


Der größte Gegner der Westmedien sind sie selbst


Was am abstoßendsten in Bezug auf AFP’s jüngste Unehrlichkeit ist, dass jene, die ihrer Propaganda widersprechen, nicht die Vertreter der gegenwärtigen Thai Regierung noch «russische Trolls» sind, sondern die Schlagzeilen und Informationen, die von AFP’s eigenen Kumpanen in den westlichen Medien veröffentlicht wurden, von denen jetzt viele Seite an Seite mit AFP lügen.

Für AFP und andere US-amerikanische und europäische Medienorganisationen ist ihre anhaltende Wahrnehmung in der Öffentlichkeit als seriöse Nachrichtenorganisationen einzig und allein auf die Unkenntnis der Öffentlichkeit über aktuelle Ereignisse und ihr kollektives Kurzzeitgedächtnis über vergangene Ereignisse zurückzuführen. Wenn Redakteure bei AFP ganze Artikel veröffentlichen können, die ihren eigenen Berichten von vor einigen Jahren völlig widersprechen, dann ist das nicht journalistische Integrität, sondern die Verachtung der Intelligenz ihrer Leser und die Verachtung des Journalismus selbst.

Man kann diskutieren, wie effektiv die Lügen über Kambodscha und Thailand sind, die von den US und europäischen Medien verbreitet werden. Während die USA viel investiert hat, um die Jugend dort zu indoktrinieren, politische Parteien auf die Beine zu stellen und Oppositions- Gruppen, die südostasiatische Regierungen angreifen, die den speziellen Interessen der USA nicht passen, kann ein Blick auf die sinkenden ökonomischen Beziehungen mit den USA im Gegensatz zu den wachsenden Verbindungen mit dem Rest Asiens und Eurasiens anzeigen, dass der wachsende Propagandalärm zumindest teilweise in Verbindung mit Amerikas Verlust ihres Einflusses in der Region ist.

Selbst örtliche Geschäftsleute, die Familienvermögen übernehmen und stark von westlichen «Werten» indoktriniert sind, merken, dass ihre Geschäfte mit den USA und Europa ihnen Nachteile bringen gegenüber denen, die erkannt haben, dass der Westen im Niedergang begriffen ist. Propaganda allein kann nützlich sein, die Absichten mächtiger Sonderinteressen zu stärken, aber Propaganda kann diese Absichten nicht allein erfüllen.

Man könnte sogar sagen, dass Kem Sokha nicht im Gefängnis wäre und die Shinawatra Geschwister nicht im Ausland sich verstecken müssten, wäre die westliche Propaganda von ausreichender Macht gestützt. Die Sturm-Wolken der westlichen «fake news» über Südostasien sind nur ein Sturm von Lärm und Wut, was nichts zu bedeuten hat.



https://einarschlereth.blogspot.com/2018/03/ein-fake-news-sturm-fegt-uber.html#more (https://einarschlereth.blogspot.com/2018/03/ein-fake-news-sturm-fegt-uber.html#more)

fr
Titel: Re: Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
Beitrag von: kapom am 14. März 2018, 09:59:11
Das Schubladen Franziprinzip? Eine böseböse Quelle sagt Grün ist Grau. Franzi findet schnell den Link der das richtig stellt und erklärt : Grün ist auf jeden Fall Blau.  ]-[

 [-]
Titel: Re: Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
Beitrag von: franzi am 14. März 2018, 10:10:01
Hast du noch was anderes auf Lager, als immer nur ueber Kommentare von Membern deinen Schwachsinn hier zu verbreiten?

@schiene
Du hast den da oben als Ex-vicko eingeschaetzt. Der lief ja wie ein Pudel hinter @Tommi-Ex Seeteufel her.
Da es diesen Member nicht mehr gibt, laeuft obiger hinter jedem Kommentar her, der nicht russophob ist.
Genauso wie als @vicko
Was ich ueber obigen vermute schreibe ich als sehr hoeflicher Mensch natuerlich nicht.

fr
Titel: Re: Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
Beitrag von: tom_bkk am 14. März 2018, 12:42:36
@franzi

Was hast du denn da wieder ausgegraben  {+

https://einarschlereth.blogspot.de/p/uber-mich.html

Der Typ hat mit Thailand ungefähr soviel zu tun wie wir beide über Grönland.
Titel: Re: Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
Beitrag von: franzi am 15. März 2018, 02:50:23
Schlereth hat den Beitrag von

Zitat
Joseph Thomas ist Chefredakteur des geopolitischen Journals «The New Atlas» und Mitarbeiter des online-Magazins «New Eastern Outlook».

uebersetzt.
Habe den nur eingestellt, damit auch die Sicht von anderen aufgezeigt wird.
Die Aufgabe vom Tip ist es doch, Vielfalt und nicht Eintoenigkeit hervorzubringen, nicht?

fr
Titel: Re: Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
Beitrag von: namtok am 15. März 2018, 03:03:58
Besonders witzig finde ich immer die Versuche, Thaksin als Ami - Marionette darzustellen, dabei ist er doch eigentlich Chinese. Er war es der die Amis als "nutzlosen Freund" bezeichnet, die seit WK II bestehende jahrzehntelange Über - Abhängigkeit der Thais von Uncle Sam  beendet und die Beziehung zu China und Russland auf neue Beine gestellt hat.

Ist das derselbe Typ, der den Gelbhemden Sondhi als "Informationskrieger" hochstilisiert hat

Zitat
hat Thaksin wenig Toleranz gegenüber der Kritik, die in einer freien Presse geäußert wird. Seine geballte politische Macht und die beachtlichen Ressourcen des kommerziellen Imperiums seiner Familie wurden kombiniert haben gemeinsam Kritiker sowohl in den Rundfunk- als auch in den Printmedien zum Schweigen gebracht.»

Haben sie das wirklich  ???  Bangkok Post und Konsorten waren keine Thaksin Freunde und das konnte man damals schon diesen Presseorganen entnehmen, die "Nation" mutierte gar zum thaksinfeinlichen "Stürmer".

Oder ist es  zur Zeit "besser" wie damals,   "Junta Post" und weichgespülte Presseorgane mit Ausnahme der Khaosod-Matichon. Aber dafür gibts ja "alternative Medien" und Informationsquellen von denen franzi doch immer ein so grosser Fan ist (aber nur dann wenn sie ihm ins Konzept passen  :-) )
Titel: Re: Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
Beitrag von: franzi am 15. März 2018, 14:34:55
Zitat
Ist das derselbe Typ, der den Gelbhemden Sondhi als "Informationskrieger" hochstilisiert hat

Nein, das war Tony Caartolucci, ein Kaempfer fuer alles Moegliche, aber hauptsaechlich die Wahrheit. Den diesbezueglichen Link trau ich mich aber nicht mehr einzustellen  :'(, denn

Zitat
Wir haben jedenfalls nichts versäumt wenn du diesen alten Schmonz nun zum gefühlten 10. Mal an den Mann bringen willst.

Soweit ich mich erinnern kann, wagte es die "Nation" erst nach Thaksins Sturz, sich weiterzuentwickeln.
Irgendwie logisch auf Grund der thaksinschen Unterdrueckungsaktionen waehrend seiner Herrschaft.

Wunderbar,

Zitat
(aber nur dann wenn sie ihm ins Konzept passen  :-) )

die erste offensichtliche Gemeinsamkeit  ;D
 [-]

fr

Titel: Re: Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
Beitrag von: namtok am 15. März 2018, 15:06:30
Soweit ich mich erinnern kann, wagte es die "Nation" erst nach Thaksins Sturz, sich weiterzuentwickeln.

Damit liegst du auf dem falschen Dampfer, denn sie waren auch zu seiner Zeit die Thaksinkritischen während die Bangkok Post schon immer wie ein Fahnderl im Wind mit der jeweiligen Regierung ging.

Allerdings hast du recht, dass eine "Weiterentwicklung" stattgefunden hat, die nannte man dann bei uns im Forum "Der Stürmer"  ;)
Titel: Re: Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
Beitrag von: namtok am 16. März 2018, 02:30:16
Nein, das war Tony Caartolucci, ein Kaempfer fuer alles Moegliche, aber hauptsaechlich die Wahrheit.

Tony Cartolucci heisst im richtigen Leben Michael Pirsch und ist von Beruf Sohn eines reichen (dem Namen nach wahrscheinlich jüdischstämmigen) US - Bankers, aber bestimmt kein "Kämpfer" und für die Wahrheit schon gleich gar nicht  :]

Also eher das Klientel das du normalerweise nicht so gerne magst    {--


Zur "Nation" bleibt noch anzumerken, dass dort kürzlich eine feindliche Übernahme stattgefunden hat und der Laden nun von einem noch gelberem kontrolliert wird, der die Gründer Thepchai Yong und Sutthichai Yoon aus dem Vorstand rausgedrängt hat.



Der neue Politstar Thanathon ist übrigens Mehrheitsaktionär der Matichon Group, der neben der gleichnamigen Zeitung auch die Khao Sod und Khaosod English gehört. Als vor 2 Wochen die ersten Parteigründungsgerüchte aufkamen hat dieses Presseorgan auch pflichtbewusst darauf hingewiesen.  {*

Aus dem Vorstand dieses Medienverlages ist er nun zur Parteigründung zurückgetreten, aber es erklärt im nachhinein warum die Khaosod Berichterstattung bisher weit weniger juntakonform war als die der beiden anderen englischsprachigen Blätter.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 21. März 2018, 00:14:17
Das Abendnachrichtenprogramm "Tonight Thailand" von Voice TV bekommt 15 Tage Sendeverbot. Es hätte "Verwirrung gestiftet", da es u.a. mehrmals Studentenführer Ja New mit Pinocchiomaske gezeigt hatte.

Andere Sender waren "braver" gewesen und hätten das Bild nur einmal kurz eingeblendet ...   ??? {:}

Minuspunkte  gab es auch für ein Interview mit dem Mitbegründer der neuen "Future Forward" Partei.


(https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/29425960_1212904395506157_3227250645396357120_n.jpg?_nc_cat=0&_nc_eui2=v1%3AAeHoWpPOZJBl7VQLyB3EYtXk3LBxEFBLxmEYRYy9fcQFWOGcofRH-CLed15Osu5fPxmNW0APj4P0YoN5s0WMLGSsfy_2iNQeqvzZ_lCMVwFI4Q&oh=cb29db65bc879d30c8b569059343d0ec&oe=5B3FD4C7)



VOICE TV PROGRAM SUSPENDED OVER JUNTA CRITICISM

http://www.khaosodenglish.com/politics/2018/03/20/voice-tv-program-suspended-over-junta-criticism/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: dolaeh am 21. März 2018, 07:55:54
Wieder wird eine Registrierung verlangt  :-)
Finanziele Kosten und Belastungen fuer Arbeiter spielen anscheinend keine Rolle.
https://www.bangkokpost.com/news/general/1432167/plan-calls-for-mandatory-re-registration-of-all-sim-cards
Quelle: www.bangkokpost.com
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 21. März 2018, 13:12:23
Das ist übrigens derselbe gspinnerte Verein, der auch für die  Fernseh - und Radiozensur sowie die Drohnenregistierung zuständig ist :

 NTBC  - National Telecommunication and Broadcasting Commission
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 21. März 2018, 14:58:00
NTBC  - National Telecommunication and Broadcasting Commission

NBTC (NTBC) ist eben zustaendig fuer alles was mit Uebertragung zu tun hat, war auch zustaendig um meinen Kontroller und den Kopter zu registrieren, die wollen wissen in welchem Frequenzbereich die Geraete kommunizieren, und das hat absolut seine Richtigkeit.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 21. März 2018, 15:23:23
Nun gut, die gab es vorher auch schon aber gleich mit dem Putsch haben sie sich schnell zur Alibi Zensurbehörde entwickelt, es ging dann sehr schell dass auf einmal alle SIM karten registriert werden mussten. Und nun anscheinend gleich nochmal  {+

Die Zeiten wo man gleich am Flughafen eine SIMkarte mit kleinem Anfangsguthaben "geschenkt" bekam sind leider vorbei.

Hoffe mal dass aktuelle für ein Jahr aufgeladene Guthaben weiterhin Gültigkeit haben, ohne dieses Jahr Nase zu zeigen oder Fingerabdrücke hinterlassen zu müssen.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 08. April 2018, 19:24:13
Nach dem durch das Militär erzwungenem Rausschmiss des prominenten Nachrichtenkommentators beim Sender PPTV  ( ist das nicht der mit den kostenlosen Fussballspitzenspielübertragungen  }} ) werden die Medien von der Junta wieder an eine kürzere Leine gelegt:

https://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/1442627/manacled-again
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 16. April 2018, 02:46:34
Das "Land der Freien" seit 4 Jahren "nicht mehr frei" :

https://www.bangkokpost.com/news/politics/1445486/thailand-not-free-since-coup
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 26. April 2018, 04:39:59
Eine "minimale Verbesserung " der Pressefreiheit. Statt 142  nun 140 von 180 Ländern:



THAILAND RISES 2 SPOTS IN WORLD PRESS FREEDOM RANKINGS

http://www.khaosodenglish.com/featured/2018/04/25/thailand-rises-2-spots-in-world-press-freedom-rankings/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: werni am 26. April 2018, 14:23:53
Eine "minimale Verbesserung " der Pressefreiheit. Statt 142  nun 140 von 180 Ländern:



THAILAND RISES 2 SPOTS IN WORLD PRESS FREEDOM RANKINGS

http://www.khaosodenglish.com/featured/2018/04/25/thailand-rises-2-spots-in-world-press-freedom-rankings/
Immerhin noch vor der Demokratie Russland,deren Platz nicht verbessert wurde 8)
(https://up.picr.de/32508045yg.png)
Die gesamte Liste:
https://www.reporter-ohne-grenzen.de/fileadmin/Redaktion/Presse/Downloads/Ranglisten/Rangliste_2018/Rangliste_der_Pressefreiheit_2018_-_Reporter_ohne_Grenzen.pdf
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Lung Tom am 26. April 2018, 15:32:33

Reporter ohne Grenzen

Muß man einfach mal schauen, wer da so mit arbeitet, z.B. im Kuratorium. Findet man ganz einfach, ist in Deutsch. Zur Arbeit dieser Organisation gabs im letzten Jahr u.a. mal einen kleinen Bericht:

Die zweifelhafte Rangliste der „Reporter Ohne Grenzen“ und die tendenziöse Berichterstattung darüber – Eine Analyse von Peter Haisenko


https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/die-zweifelhafte-rangliste-der-reporter-ohne-grenzen-und-die-tendenzioese-berichterstattung-darueber-eine-analyse-von-peter-haisenko-a2113753.html

Ist vielleicht ganz interessant, versteht man die Zahlen vielleicht etwas besser und trifft alte "Bekannte" wieder.... :-)

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Thailernen am 27. April 2018, 01:28:36
Peter Haisenko?

?  -  also GOOGLE, und als erstes Angebot kommt: peter haisenko afd

Alles klar!

Gruß
TL :)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 27. April 2018, 04:51:35
Nein.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Thailernen am 27. April 2018, 13:25:07
@Fanzi
Wenn bei GOOGLE ein Vorschlag zur Erweiterung/Präzisierung einer Suche erscheint, ist dies der meistgesuchte Begriff (Bekanntes Beispiel war die Frau des damaligen Bundespräsidentenm, die gegen die Verknüpfung ihres Namens mit 'Rotlicht-Begriffen klagte. Diese Verknüpfung kam auf Grund einer 'fake-new'  zustande. Viele sehen das inzwischen als gezielte Kampagne gegen W. wg seiner Islam-Äusserung an.)

Nun aber zu Peter Haisenko.

Peter Haisenko ist, neutral gesagt, ein kritischer Journalist, der konservative Thesen vertritt.
Das kann und sollte aber Jeder selbst GOOGLEn. Auch zu ' Reporter ohne Grenzen' gilt das.

Peter Haisenko:  Im Interview  (https://kenfm.de/peter-haisenko-hubert-von-brunn/)
RsF:  Hier eine Selbstdarstellung  (https://www.reporter-ohne-grenzen.de/ueber-uns/unsere-arbeit/)

Gruß
TL :D
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: nompang am 27. April 2018, 20:33:02
Typisch, anstatt sich mit den Aussagen auseinandersetzen auf Nebensächlichkeiten ausweichen.

Hast du nachrecherchiert, ob die Aussagen stimmen? Oder hast du keine Meinung?

Ich lese Zeitungen aller Couleur, immer wieder sind da Artikel von guter Qualität, obwohl ich die Linie dieser Zeitung nicht teile.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 27. April 2018, 23:12:42
Primär ging es bisher in diesem Thema um Thailand, auch wenn namentlich nicht extra erwähnt, aber dieser Faden sollte  weitgehend beibehalten werden, im Sammelsurium finden sich genügend Themen zu dem in den letzten Beiträgen gesagtem.

Der Bericht über Thailand :


Gagged by “Peace and Order”


Thailand is ruled by a military junta called the National Council for Peace and Order. Ubiquitous and all-powerful and led by Prime Minister Prayuth Chan-o-cha, a press freedom predator, it keeps journalists and citizen-journalists under permanent surveillance, often summons them for questioning, and detains them arbitrarily. Any criticism of the junta is liable to lead to violent reprisals made possible by draconian legislation and a justice system that follows orders. The already feared Computer-Related Crime Act was reinforced in 2016, giving the authorities even more surveillance and censorship powers. King Rama X’s succession to the throne has not curtailed the use of lèse-majesté charges – which are punishable by 15 years in prison – as a weapon of mass deterrence against journalists and bloggers.

Immerhin, bisher keine journalistischen "Kollateralschäden" in diesem Jahr soweit:

0  journalists killed in 2018
0  citizens journalists killed in 2018
0  media assistants killed in 2018


https://rsf.org/en/thailand
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 03. Mai 2018, 13:34:11
On the World Press Freedom Day, the Thai Journalists Association calls for an end to junta orders restricting media freedom.

(https://pbs.twimg.com/media/DcP5jSUVwAAZvY9.jpg)



http://www.khaosodenglish.com/politics/2018/05/03/press-freedom-declines-in-thailand-myanmar-cambodia-panel/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 04. Mai 2018, 14:23:57
https://www.bangkokpost.com/news/politics/1457813/media-urge-regime-to-scrap-press-curbs
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 14. Mai 2018, 12:50:12
PEACE TV bekommt  mal wieder die fast schon 'obligatorische' Sendepause von 1 Monat verpasst, wird aber über ihre Homepage bzw. Gesichtsbuch weiter zu sehen sein.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 15. Mai 2018, 01:53:33
Press associations oppose broadcast ban on red-shirt TV

https://prachatai.com/english/node/7745


Die Bangkok Post hat heute ihre Chefredakteur "gefeuert" oder man könnte auch sagen auf einen "inaktiven Posten" versetzt, weil er zu juntakritische Artikel "zugelassen" hatte:

(https://pbs.twimg.com/media/DdK0J_FVQAIV9lY.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 16. Mai 2018, 00:11:02
(https://pbs.twimg.com/media/DdNuGZTUwAEqDYU.jpg)


Der letzte Auslöser seiner Entlassung soll dieser Artikel gewesen sein:

https://www.bangkokpost.com/news/politics/1462438/kl-poll-a-lesson-to-ncpo


Bangkok Post editor removed after refusing to tone down junta criticisms


https://prachatai.com/english/node/7747
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 16. Mai 2018, 03:45:40
Von der Bangkok Post selbst wird man kaum genaueres dazu erfahren, aber dafür gibt es schliesslich die Konkurrenz  :-)

EDITOR REMOVED FOR MISMANAGEMENT – NOT JUNTA PRESSURE: BANGKOK POST

http://www.khaosodenglish.com/politics/2018/05/15/editor-removed-for-mismanagement-not-junta-pressure-bangkok-post/
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 16. Mai 2018, 14:28:02
Ein bisserl was erfährt man doch, die Frage ist nur ob es auch komplett der Wahrheit entspricht  ???

https://www.bangkokpost.com/news/general/1465882/bangkok-post-statement-committed-to-editorial-autonomy
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Dissident am 16. Mai 2018, 17:43:20

Es passt in beide Threads, den aktuellen "Single Internet Gateway" aber vom reinen Titel eher hier, der "Medien-Kontrolle, Zensur" wobei ich von Th einen weiten Bogen spanne:

Man kann nur hoffen, dass das thailändische CyberWar-Vorhaben  ähnlich konsequent durchgesetzt wird, wie die Wahlversprechenr, Straßenverkehrsgesetze und Vergleichbares.
Denn im Rest der Welt sieht es bös aus in Sachen Meinungs- und Pressefreiheit.
Lächerlich zu glauben, die gäbe es noch in der "freiheitlich- demokratischen Wertegemeinschaft" des "zivilisierten" Abendlandes. Überall und meist kaum bemerkt wird die immer weiter eingeschränkt.
Kürzlich bin ich eher zufällig auf ein Video gestoßen, das man sich besser ohne VPN ansieht:

https://www.youtube.com/watch?v=1pwuHwtP65M

Schon vor einiger Zeit sah ich beim Aufruf eines Links aus dem Forum dieses Bild

(http://up.picr.de/32700789fr.jpg)

Was bedeutet das?
Hier wird ein Vorwand genutzt - wenn z.B. ein Teddy werfendes Lischen Müller nicht von grapschenden Kulturbereicherern, sondern von der wahren Situationsbeschreibung in D. belästigt fühlt.

Zitat Youtube: " ... Dieses Video enthält Inhalte die möglicherweise für bestimmte Zuschauer ungeeignet sind oder von diesen als anstößig empfunden werden."

möglicherweise für bestimmte Zuschauer ungeeignet ... wer bestimmt das ?  >: Wer erdreistet sich, mir vorzuschreiben, was für mich geeignet ist?

Wir nähern uns mit erschreckender Geschwindigkeit den Verhältnissen von 1984. George Orwell hat sich bei seinem Reality-Roman lediglich etwas in der Jahreszahl geirrt.
Iran, China,Th., Dt. oder USA - überall ist den herrschenden Futzies die gar zu freie Meinungsäußerung ein schmerzender Dorn im Auge. Da ist kein Vorwand zu blöd, um das immer weiter einzuschränken.

Ich kann nur froh sein, dass ich schon vor Jahren sicherheitshalber bestimmte Videos auf der eigenen Festplatte gespeichert habe. Einige davon sind inzwischen schon ganz verschwunden - oder angeblich privat - was auch immer das bedeutet.

(http://up.picr.de/32700802op.jpg)

Schöne Neue Welt !

Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: luklak am 16. Mai 2018, 18:11:43
4.0 halt     ;]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 16. Mai 2018, 19:49:39
4.0 halt     ;]

eventuell hast du vor deiner Anwort zu schnell folgende Passage ueberflogen

Man kann nur hoffen, dass das thailändische CyberWar-Vorhaben  ähnlich konsequent durchgesetzt wird, wie die Wahlversprechenr, Straßenverkehrsgesetze und Vergleichbares.
Denn im Rest der Welt sieht es bös aus in Sachen Meinungs- und Pressefreiheit.

da bleibt noch viel Spielraum bis 4.0 in Thailand funktioniert.
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: luklak am 17. Mai 2018, 08:42:10
Das ist mir schon klar, auf dem "Weg" nach 4.0,
ist der GENERALE nun schon bei  0.4 angelangt.    ;]

Immerhin    8)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 17. Mai 2018, 22:53:48
Bangkok Post editor removed for refusing to 'tone down'

Major English-language newspaper denies government interference

https://asia.nikkei.com/Politics/Bangkok-Post-editor-removed-for-refusing-to-tone-down
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 23. Mai 2018, 06:11:43
Die Androhung von immensen Strafen fuer  nicht meinungskonforme staatliche Vorgaben zeigt Wirkung. Innerhalb ein paar Wochen haben vier von mir regelmaessig besuchte Seiten das Handtuch geworfen.

http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html (http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html)
http://julius-hensel.ch/ (http://julius-hensel.ch/)

Zitat
Am 24.05.2018 um 24:00 Uhr wird dieser Blog vom Netz genommen
By proletheus
– Posted on 13. Mai 2018Posted in: Allgemein, Wichtiges

Liebe Leser,

ich werde am 24.05.2018 um 24:00 Uhr den Blog vom Netz nehmen, weil ich keinen Bock habe, laufend irgendwelche “Strafen” zu zahlen und den Auswüchsen der fortschreitenden Zensur Rechnung zu tragen. Wenn man seine Meinung nicht mehr äußern “darf”, hat solch ein Blog keine Aufgabe mehr.

Ich danke allen Lesern für ihre Treue und ihre Hilfsbereitschaft im Laufe der vergangenen Jahre und wünsche allen aufrechten Menschen viel Glück und Gesundheit für die Zukunft.

 
http://www.politaia.org/?p=336016 (http://www.politaia.org/?p=336016)

Zitat
Liebe Leser,

Ihr habt richtig gelesen, das Blog wird geschlossen. Am 25. Mai tritt das neue Bundesdatenschutzgesetz in Kraft und das ist zu viel für einen Freelancer. Ich bin froh, dass ich meine Website ohne fremde Hilfe betreiben konnte. Ich sammle weder Daten und verkaufe auch nichts, aber um das geht es ja auch nicht. Ziel ist die Kontrolle des Netzes, auch wenn das so nirgends steht. Ich kann der Analyse von Egon W. Kreutzer nur zustimmen, die er hier veröffentlicht hat. Auszüge: . . . . .
http://www.altermannblog.de/altermannblog-das-war-einmal/ (http://www.altermannblog.de/altermannblog-das-war-einmal/)

Weitere werden wahrschenlich folgen.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: franzi am 27. Mai 2018, 06:41:30
https://www.epochtimes.de/politik/europa/dirk-mueller-zu-datenschutzregeln-es-geht-um-macht-und-unterdrueckung-von-meinung-und-um-nichts-anderes-a2447172.html (https://www.epochtimes.de/politik/europa/dirk-mueller-zu-datenschutzregeln-es-geht-um-macht-und-unterdrueckung-von-meinung-und-um-nichts-anderes-a2447172.html)

Gibt es die Moeglichkeit, zu aussereuropaeischen Hostern zu uebersiedeln?
Der Tip laeuft derzeit ueber einen Hollaender (soweit ich mich erinnern kann).
Oder betriffts solche Fomate wie den "Tip" nicht? Ist weder ein Soziales Netzwerk noch ein Blog.

fr
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: nompang am 28. Mai 2018, 16:10:53
Wie heisst es so schön "der reale Irrsinn" {[

Die Empfehlung für Unternehmen? Bitkom-Sprecherin Dehmel rät dazu, den Visitenkarteninhabern nach dem Austausch eine E-Mail zu schicken. Darin sollen Pflichtangaben zur Datenverarbeitung gemacht und auf die Möglichkeit des Widerspruchs hingewiesen werden.

Wenn keine Mail-Adresse vorhanden einfach einen eingeschriebenen Brief verschicken. C--

  https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/dsgvo-jetzt-werden-sogar-visitenkarten-zum-datenschutz-problem/ar-AAxtbFO?MSCC=1527498328&ocid=spartandhp   (https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/dsgvo-jetzt-werden-sogar-visitenkarten-zum-datenschutz-problem/ar-AAxtbFO?MSCC=1527498328&ocid=spartandhp)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Bruno99 am 28. Mai 2018, 16:24:07
Wenn keine Mail-Adresse vorhanden einfach einen eingeschriebenen Brief verschicken. C--

Zurueck in die Zukunft... momentan waeren ja genug "Arbeitskraefte" auf dem Markt fuer diesen Job:

(http://crockettclan.org/ultras/posterold.jpg)
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: luklak am 28. Mai 2018, 17:18:25
Wenn keine Mail-Adresse vorhanden einfach einen eingeschriebenen Brief verschicken. C--

Zurueck in die Zukunft... momentan waeren ja genug "Arbeitskraefte" auf dem Markt fuer diesen Job:

[

Oder digitaler  "Salto rueckwaerts"   ;]
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 13. Juni 2018, 16:22:48
http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=12396.msg1292662#msg1292662


Einer der genialsten Karikaturisten der letzten Jahrzehnte ist bei seinem Arbeitgeber wegen "politischer Unkorrektheit" in Ungnade gefallen


http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/sueddeutsche-zeitung-trennt-sich-von-karikaturist-dieter-hanitzsch-15595281.html
Titel: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Helli am 13. Juni 2018, 17:35:53
Einer der genialsten Karikaturisten der letzten Jahrzehnte ist bei seinem Arbeitgeber wegen "politischer Unkorrektheit" in Ungnade gefallen
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/sueddeutsche-zeitung-trennt-sich-von-karikaturist-dieter-hanitzsch-15595281.html
Das ist eben der Unterschied zwischen einem israelischen MP und dem Papst! Den Stellvertreter Gottes auf Erden darf man kritisieren!
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: Patthama am 14. Juni 2018, 11:41:45
Einer der genialsten Karikaturisten der letzten Jahrzehnte ist bei seinem Arbeitgeber wegen "politischer Unkorrektheit" in Ungnade gefallen
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/sueddeutsche-zeitung-trennt-sich-von-karikaturist-dieter-hanitzsch-15595281.html
Das ist eben der Unterschied zwischen einem israelischen MP und dem Papst! Den Stellvertreter Gottes auf Erden darf man kritisieren!

Helli,genau so ist es. {*
Wenn ein Kipatraeger in Berlin mal etwas unsanft angerempelt wird,wird davon Tage,ja fast Wochenlang darueber berichtet.Wenn eine Deutsche Oma an der U-Bahnstation ueberfallen,bzw. ausgeraubt wird,ist das natuerlich der Presse keine Schlagzeile wert.

Ich finde fuer mich,dass nicht nur der Zeichner Dieter Hanitzsch,sondern endlich auch mal die Politik, der Israelischen Regierung  die Meinung sagen sollte.Aus meiner Sicht ,sind deren Politik,der Hauptgrund,warum es im Nahen Osten,keinen Frieden geben wird.

Wo bleibt da eigentlich mal der Ruf nach Sanktionen,wegen der Nichteinhaltung von UN Resolutionen,Verletzung von Menschenrechten,oder dem Illegalen Besitz von Atomwaffen.  C--
Titel: Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
Beitrag von: namtok am 23. Juni 2018, 17:20:35
Da schafft er es gar aufs Frontcover inclusive sehr wohlwollender Hofberichterstattung (zum Inhalt siehe Prayuthfred), trotzdem wird diese Nummer in Thailand verboten sein und die Druckausgabe nicht ausgeliefert.  {+


(https://scontent.fbkk5-5.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/35886299_469404440191166_2293113305968934912_n.jpg?_nc_cat=0&oh=7806ef58370c66453e4da211652fad33&oe=5BAD383C)