ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt  (Gelesen 38857 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

dart

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #15 am: 30. April 2014, 19:54:26 »

Brunei verschiebt die Einfuehrung von strengen islamischen Strafen, die urspruenglich ab Dienstag gelten sollten.



Ab morgen gilt die Scharia in Brunei. >:

http://www.nzz.ch/aktuell/newsticker/brunei-fuehrt-scharia-strafrecht-ein-1.18293505
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.314
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #16 am: 30. April 2014, 20:36:41 »

Wieso schaust du so grantig? Kann dir doch schnurzegal sein, was dieda 1000e Kilometer entfernt von dir treiben.

Betroffen bist du ja vermutlich nicht.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

dart

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #17 am: 30. April 2014, 20:44:14 »

Muss man persoenlich betroffen sein, um hier ein grantiges Smilie zu setzen? ???

Als konvertierter Islamversteher koenntest du ja die Motivation zur Scharia zu wechseln mal kommentieren.
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.314
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #18 am: 30. April 2014, 21:14:14 »

Zitat
Muss man persoenlich betroffen sein, um hier ein grantiges Smilie zu setzen?
Nein, normalerweise nicht.

Wenn ich aber hier (und auch logischerweise in den MM) ueberhaupt nix ueber die von auch Deutschland unterstuetzten Kopfabschneider und Massenmoerderbrut in Syrien lese, dann ist die in Brunei eingefuehrte Scharia, die vieleicht ein paar Tote pro Jahr, wenns auch vielleicht 20 oder 100 sind, ein Klacks gegen das Gemetzel in Syrien. Da werden jeden Tag soviel massakriert!

Darueber schweigt man und schaut nicht grantig aus der Waesche.

Das Syrien"problem" betriff uns (DACH) insofern, dass von dort 1000e Fluechtlinge aufgenommen werden, wobei man ausnahmsweise annehmen kann, dass das tatsaechlich politische und keine Wirtschaftsfluechtlinge sind.

Mit Brunei wird sich dieses Problem nie ergeben.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

dart

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #19 am: 30. April 2014, 21:27:44 »

Lenke bitte nicht auf Syrien ab, erkläre mir lieber warum ein Inselstaat mit einm der reichsten Männer weltweit, zu einem Rechtssystem wechselt, das der "Heiligen Hexenjagd" im Mittelalter gleich kommt?




Mit Brunei wird sich dieses Problem nie ergeben.


Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.314
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #20 am: 30. April 2014, 21:46:28 »

Damit unseren besten Freunden, den USA ueber die CIA und Konsorten keine Handhabe gegeben wird, Islamisten und anderes Pack einzuschleusen (um einen "Buergerkrieg" anzuzetteln), damit das reichlich sprudelnde Oel in deren Besitz kommt.

Man kennt das ja inzwischen zu Genuege.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Haus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 886
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #21 am: 30. April 2014, 21:51:32 »

Aha
und dafür führt man
die Scharia ein???????????????
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.314
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #22 am: 30. April 2014, 21:58:22 »

Dir ist der Begriff Oekonomie sicher nicht unbekannt.

Besser 20 Tote durch die Scharia als 2000 durch einen "Buergerkrieg".
Als angenehmen Nebeneffekt bleibt dem Sultan sein Vermoegen erhalten.

Wie wuerdest du entscheiden ;D

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

vicko

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #23 am: 30. April 2014, 22:34:00 »

Besser 20 Tote durch die Scharia als 2000 durch einen "Buergerkrieg".
Als angenehmen Nebeneffekt bleibt dem Sultan sein Vermoegen erhalten.

Auweier  --C, dass stellt sogar den "Äpfel und Birnen Vergleich" in den Schatten, da hat natürlich die Vermögenslage des Sultan`s äußerste Priorität.
Geht´s noch ?
Gespeichert

Haus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 886
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #24 am: 30. April 2014, 23:04:16 »

solche Antworten können nur
Muslime (Muslim-Islam-Islamist) geben
für mich ist die Scharia nur ein Freibrief
zum Unterdrücken Morden und Meucheln
Ähnlich in Thailand lese Majest
Gespeichert

vicko

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #25 am: 01. Mai 2014, 01:18:35 »

Es geht noch verrückter  {:}

Die in Nigeria entführten Mädchen sollen offenbar mit islamistischen Extremisten zwangsverheiratet werden. Die Eltern der mehr als 200 noch vermissten Mädchen hätten erzählt, diese würden für Hochzeiten mit Kämpfern der Terrororganisation Boko Haram für 2000 Naira (neun Euro) verkauft, sagte Halite Aliyu von der zivilgesellschaftlichen Gruppe Borno-Yobe People's Forum

Boko Haram will in Borno einen Staat nach islamischem Recht durchsetzen

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_69220676/nigerianische-schuelerinnen-sollen-zwangsverheiratet-werden.html
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.314
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #26 am: 01. Mai 2014, 04:37:57 »

solche Antworten können nur
Muslime (Muslim-Islam-Islamist) geben
Falsch. Wie du siehst, auch solche Typen wie meine Wenigkeit.

Besser 20 Tote durch die Scharia als 2000 durch einen "Buergerkrieg".
Als angenehmen Nebeneffekt bleibt dem Sultan sein Vermoegen erhalten.

Auweier  --C, dass stellt sogar den "Äpfel und Birnen Vergleich" in den Schatten, da hat natürlich die Vermögenslage des Sultan`s äußerste Priorität.
Geht´s noch ?


Man kennt dich inzwischen ja als Kaempfer fuer Demokratie und Freiheit, dass du aber dafuer dein gesamtes Vermoegen (soferne du eines hast) aufs Spiel setzen wuerdest, damit outest du dich erstmalig.
Oder bist du ein Schreibtischtaeter, der nur heisse Luft hinauslaesst und im Falle des Falles seine Prinzipien doch ueber den Haufen werfen wuerde? {{

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

vicko

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #27 am: 01. Mai 2014, 05:47:42 »

@franzi
Deine Antworten sind nicht nachvollziehbar und unentwirrbar, aber als konvertierten Islamversteher (Entschuldigung @dart), hätten man durchaus mehr von Dir erwarten können.  :'(
Gespeichert

vicko

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #28 am: 01. Mai 2014, 16:19:47 »

Verschwundene Österreicherinnen: Als Teenager in den Dschihad
Ließen sie sich von Salafisten für den Dschihad in Syrien ködern? Interpol und österreichische Behörden fahnden nach zwei verschwundenen Wiener Mädchen - sie wären nicht die ersten, die zur leichten Beute von Extremisten wurden

http://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreicher-salafisten-koedern-maedchen-fuer-dschihad-a-965741.html
Gespeichert

Cee

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.104
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #29 am: 01. Mai 2014, 20:11:30 »

Hier ein meiner Meinung nach hervorragendes Buch zum Thema:

"Die Krankheit des Islam"

von Abdelwahab Meddeb

Büchergilde Gutenberg
ISBN: 3-7632-5385-8

Eine Kritik von der Neuen Zürcher Zeitung:

Zitat
 "Meddebs tiefgründiger philosophisch-historischer Essay ist ein Fest des Denkens, in dem sich verwirklicht,
wovon Goethe träumte: Weltliteratur."

Grüsse
Cee
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.616 Sekunden mit 18 Abfragen.