ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Wir schaffen das  (Gelesen 37467 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.964
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Wir schaffen das
« Antwort #480 am: 11. Juni 2018, 00:31:57 »

Ein starker Typ!
Vollbart, lange Haare, muskelbepackt, taetowiert und das wichtigste, viel Hirn.
Thema u.A. Claudia Roth, Fussball, die Angst, die er aufgrund von Drohungen hat und natuerlich Merkel.
Seine Worte zum Tod vom juedischen Maedchen sind allerdings ueberholt.

Beute-, Opfer- und Blödland – Mordfall Susanna , BAMF-Skandal, Integrationsunfähigkeit



fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.016
Re: Wir schaffen das
« Antwort #481 am: 11. Juni 2018, 07:41:29 »

Ein starker Typ!

... und ex-Polizist...  {:}

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

jorges

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.826
Re: Wir schaffen das
« Antwort #482 am: 11. Juni 2018, 08:33:47 »

Ich kann dem Kellner auch nix abgewinnen.

Einmal Bulle Beamter immer Beamter.

Lebt vom Staat und macht auf Rocker.  }{
Gespeichert
„Und weilst du bei einem Volke 40 Tage, so sei einer von ihnen oder wandere weiter“.  Arabisches (vor-islamisches) Sprichwort

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 660
Re: Wir schaffen das
« Antwort #483 am: 11. Juni 2018, 08:47:00 »

Es ist eigentlich der Sache egal ob jetzt jeder gut mit jedem kann.  ;)
Er spricht seine Leute an und somit ist es zielführend (unterstützungswürdig).  [-]
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.964
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Wir schaffen das
« Antwort #484 am: 11. Juni 2018, 09:38:06 »

Ich kann dem Kellner auch nix abgewinnen.

Einmal Bulle Beamter immer Beamter.

Lebt vom Staat und macht auf Rocker.  }{

Der schaut aber nicht aus wie ein pensionierter Beamter.
Zwischen Beamten und Beamten ist nebenbei schon ein Unterschied. In A gibts Verwaltungsbeamte aber auch Beamte, die bei der Muellabfuhr taetig sind.
Mir sagt dieser Typ jedenfalls zu.

Bin mir nicht ganz sicher, ob Keller dazugehoert, bring diesen Kommentar von einem anderen Blog hier aber trotzdem rein.

Zitat

Ekstroem
10. Juni 2018 um 14:58

Der Brüder MC redet nicht nur.
Im Mai vor zwei Jahren schritten sie zur Tat.
Bericht des MC Präsidenten:

„Füreinander einstehen!

Wir sind gestern nach Trier aufgebrochen, um dort einem jungen Mädchen, welches sexuell missbraucht wurde und ihrer Mutter vor dem Landgericht beizustehen.
Das widerwärtige Subjekt von Täter, der mehrere Mädchen vergewaltigt hat, sitzt bereits seit Dezember in U-Haft.
Als das junge Mädchen am vorherigen Verhandlungstag als Opfer aussagte, wurde sie von dem Täter und den zahlreichen Familienmitgliedern und Bekannten dieses Subjektes verhöhnt und auch beleidigt. Die Mutter saß ohne Begleitung unter den Zuschauern und fühlte sich gedemütigt, alleine und im Stich gelassen.
Selbst die Anwältin der Nebenklage sprach von einer Ansammlung von Angehörigen des Täters, die sie jedes Mal auf dem Weg in den Gerichtssaal durchqueren musste.
An diesem Verhandlungstag musste die Mutter des Opfers als Zeugin aussagen und ihre Tochter hätte alleine unter den Begleitern des Täters sitzen müssen.
Also bat sie uns einige Tage vorher um Hilfe, die wir natürlich sofort zusagten und gerne gewährten.
Wir fuhren mitten in der Nacht los, um dann, nach einem Zwischenstopp in Köln, nach 400 Kilometern in Trier anzukommen.
Wir begleiteten Mutter und Tochter unter den erstaunten Blicken des Gerichts und der zahlreichen Zuschauer in den Gerichtssaal und wer hätte das gedacht, niemand wagte es auch nur, das Opfer oder seine Mutter auch nur schief anzugucken, geschweige denn verbal oder mit Mimiken oder Gestiken zu verhöhnen.
Was wir im Gerichtssaal jedoch von Zeuginnen, einer Gutachterin und einer Polizistin hörten, ließ sich uns beinahe den Magen umdrehen und die Wut in uns hochsteigen. Es gibt so unbeschreiblich widerwärtige Subjekte auf diesem Planeten!
Uns ist es trotzdem vollkommen egal, woher der Täter kommt oder woher das Opfer stammt, denn für uns zählt einzig und allein nur, sich für Schwächere und für die Gerechtigkeit einzusetzen.
Wir reden nicht, sondern wir handeln. Wir sprechen nicht von Werten, sondern wir leben sie.
Tochter und Mutter verließen trotz immenser vorheriger Angst und Anspannung sicher und erleichtert das Gerichtsgebäude.

Wir können nicht die Welt retten, aber wir können und werden niemals wegschauen, wenn sich Unrecht in unserer Nähe ereignet oder einnistet!

Brothers MC Germany“


Von der Statur her wuerds passen.

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.728
Wir schaffen das
« Antwort #485 am: 11. Juni 2018, 18:29:48 »

Wenn zwei Leitfiguren und mit denen ein ganzer Fluegel wegfallen, draengt das die Linken weiter nach links.

Ich wage jetzt mal zu bezweifeln, dass das Waehler bringt.

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=5&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwipoZrc4sjbAhWNXysKHS1zB6MQFghRMAQ&url=https%3A%2F%2Fwww.tichyseinblick.de%2Fkolumnen%2Fspahns-spitzwege%2Fdas-duo-lafontaine-wagenknecht-ruft-auf-zum-letzten-gefecht%2F&usg=AOvVaw2LFFGhGFHV6y1vycs9SU5M
Dieser "Tichy-Artikel" kommt mir sehr ideologisch daher. Geschrieben von einem überzeugten PC-Anhänger und selbsternannten Bessermensch! Es ist nicht zu verkennen, dass hier Konkurrenz nieder -also lächerlich- gemacht werden soll! Ich bin von Tichy Anderes gewöhnt zu lesen!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

jorges

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.826
Gespeichert
„Und weilst du bei einem Volke 40 Tage, so sei einer von ihnen oder wandere weiter“.  Arabisches (vor-islamisches) Sprichwort

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.552
Re: Wir schaffen das
« Antwort #487 am: Gestern um 10:50:12 »

>> https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/ottobrunn-ort29241/randalierende-jugendliche-attackieren-einsatzkraefte-notaerztin-verliert-mehrere-zaehne-9976947.html <<

Zitat
Jugendliche attackieren Einsatzkräfte vor Altenheim, Notärztin verliert mehrere Zähne
...
Zwei Jugendliche (ein 17-jähriger Äthiopier und ein 20-jähriger Eritreer), bei denen es sich um unbegleitete Flüchtlinge handelt, wollten nach 20.00 Uhr das Jugendhaus in Ottobrunn mit einem mit alkoholischen Getränken gefüllten Trolli betreten. Als eine Betreuerin diese auf das Alkoholverbot hinwies und eine Kollegin hinzurief, griffen die beiden alkoholisierten Halbstarken die Frauen an. Der 20-Jährige schlug die Betreuerin mit der Faust und entfernte sich anschließend vom Gebäude.
...
Notarztfahrzeug wird bei Eintreffen angegriffen, Scheibe zersplittert

Parallel waren Rettungsdienstkräfte der Feuerwehr Ottobrunn am nahe gelegenen Hanns-Seidel-Haus, dem Alten- und Pflegeheim eingetroffen, um dort einer Person mit lebensbedrohlicher Erkrankung zu Hilfe zu kommen. Während die Einsatzkräfte der Feuerwehr das Gebäude schon betreten hatten, traf auch das Notarzteinsatzfahrzeug des Krankenhauses Neuperlach ein. In diesem Moment aber griff der 20-Jährige das Fahrzeug an und warf aus rund eineinhalb Metern Entfernung eine volle Whiskey-Flasche auf die Seitenscheibe an der Beifahrerseite des Fahrzeuges. Diese durchschlug das Fenster, traf die im Fahrzeug sitzende Notärztin mitten im Gesicht und schlug ihr mehrere Zähne aus. Sie erlitt einen Kieferbruch, ein Schädel-Hirn-Trauma und Schnittverletzungen im Gesicht. Der Rettungssanitäter, der das Fahrzeug fuhr, erlitt lediglich Schnittverletzungen durch die Splitter der Scheibe.

Usw. usw.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 5.984
Re: Wir schaffen das
« Antwort #488 am: Gestern um 12:59:23 »

Wie lange noch  ?

Alles nur Einzelfaelle, aber sehr gehaeuft.   ;D
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.127 Sekunden mit 20 Abfragen.