ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Deutsche Rente in Thailand  (Gelesen 6598 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Leo lek

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Deutsche Rente in Thailand
« am: 26. Juli 2017, 18:05:53 »

Ich habe mich schon relativ gut über meine Rente informiert, für den Fall ich würde in Deutschland leben. Aber was ist, wenn ich in Thailand lebe. Da ich am Montag einen Termin bei der RV habe möchte ich mir gerne hier noch ein paar Infos holen wie es wirklich ist.

Da ich in einigen Jahren mit meiner (Thai) Frau nach Thailand ziehen möchte, habe ich ein paar Fragen zu einer deutschen Rente wenn ich mit meiner Frau in Thailand lebe.

Angenommen ich hätte eine Bruttorente von 2000,- Euro.

Wenn ich diese angenommene Bruttorente bei n-heydorm in den Nettorentenrechner eingebe kommt bei einem Renteneintritt in 2022 bei Wohnsitz in Deutschland und gemeinsamer Veranlagung nach Abzug von Steuer (0 Euro) Kranken und Pflegeversicherung (219,- Euro) eine Nettorente von 1781,- Euro raus.

Wenn ich jetzt eingebe, dass ich einen Auslandswohnsitz habe kommt die Meldung, dass eine gemeinsame Veranlagung bei Auslandswohnsitz nicht geht und ich bei Auslandswohnsitz beschränkt Steuerpflichtig bin.

Das ich beim Finanzamt Neubrandenburg einen Antrag auf unbeschränkte Steuerpflicht stellen kann ist mir bekannt. Aber wie sieht das mit der gemeinsamen Veranlagung aus?

Oder die Frage einfacher gestellt:

1. Was bekomme ich in Thailand von der angenommen Bruttorente 2000,- Euro ausgezahlt?

2. Und was fällt in Thailand dann von dem in Frage 1 ausgezahlten Betrag an Steuern an?
Gespeichert
mai pen rai

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.984
Re: Deutsche Rente in Thailand
« Antwort #1 am: 26. Juli 2017, 18:48:12 »

Es gibt zwischen Deutschland und Thailand ein DBA (Doppel-Besteuerungs-Abkommen). Danach steht das Besteuerungsrecht fuer eine DRV-Rente Thailand und nicht Deutschland zu.
Ob du in D gemeldet bist, spielt keine Rolle, es kommt nur auf die tatsaechlichen Verhaeltnisse, wo du dich ueberwiegend aufhaeltst im Veranlagungszeitraum, an.

Ueber dieses Thema wurde hier schon oft geschrieben, suche mal im Fforum.
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.488
Re: Deutsche Rente in Thailand
« Antwort #2 am: 26. Juli 2017, 19:02:41 »

So pauchal kann man das wirklich nicht sagen ... hier ist auch in diesem Forum NICHTS geklärt !

Meine Rente jedenfalls steht nicht an , um in Thailand versteuert zu werden , weil sie dies schon

in Deutschland über sich ergehen lassen muß ! Ich rate jedem hier in diesen Fragen einen Steuerberater

zu konsultieren , der den best möglichen Weg für den individuellen Fall herausrechnet ! Die Aufgabe des D

Wohnsitzes will ebenfalls unter den persönlichen Voraussetzungen gut durchdacht und geplant sein !
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.552
Re: Deutsche Rente in Thailand
« Antwort #3 am: 26. Juli 2017, 19:05:29 »

Gespeichert

Leo lek

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: Deutsche Rente in Thailand
« Antwort #4 am: 26. Juli 2017, 19:27:57 »

Auch >>Wechsel von beschränkter zu unbeschränkter Steuerpflicht<< ist nicht uninteressant.

Den Thread habe ich mir  durchgelesen. Wie das mit der unbeschränkten Steuerpflicht funktioniert habe ich verstanden. Welteinkommen im Kalenderjahr zu 90 % in D steuerpflichtig.

Aber was ist mit der angenommen Bruttorente von 2000,- Euro wenn keine weiteren Einkommen in D vorliegen. Wieviel zahlt die DRV von diesen fiktiven 2000,- Euro  aus wenn in Thailand lebend?  :)
Gespeichert
mai pen rai

Leo lek

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: Deutsche Rente in Thailand
« Antwort #5 am: 26. Juli 2017, 19:42:21 »

ich glaube ich hab es verstanden.

Da ich nur die angenommene Bruttorente der DRV in Höhe von 2000,- Euro habe und ich und meine Frau in D keine weiteren Einnahmen haben und D mit Thailand ein Doppelbesteuerungsabkommen hat zahlt die DRV die Bruttorente ohne Abzug von Steuern und Kranken/Pflegeversicherung voll aus.  ???
Gespeichert
mai pen rai

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.868
Re: Deutsche Rente in Thailand
« Antwort #6 am: 26. Juli 2017, 20:01:12 »

Genau so ist es! }}
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.984
Re: Deutsche Rente in Thailand
« Antwort #7 am: 27. Juli 2017, 06:55:04 »

So pauchal kann man das wirklich nicht sagen ... hier ist auch in diesem Forum NICHTS geklärt !

Meine Rente jedenfalls steht nicht an , um in Thailand versteuert zu werden , weil sie dies schon

in Deutschland über sich ergehen lassen muß ! Ich rate jedem hier in diesen Fragen einen Steuerberater

zu konsultieren , der den best möglichen Weg für den individuellen Fall herausrechnet ! Die Aufgabe des D

Wohnsitzes will ebenfalls unter den persönlichen Voraussetzungen gut durchdacht und geplant sein !

Alex, dass du eine abweichende Meinung hierzu hast, ist uns allen bekannt.
Darueber wurde schon oefters gestritten.

Ich bleibe bei meiner Meinung, und AS2000 sicher auch.
Die Erfahrung hierzu in den letzten 10 Jahren gibt mir Recht.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.984
Re: Deutsche Rente in Thailand
« Antwort #8 am: 27. Juli 2017, 06:58:57 »

ich glaube ich hab es verstanden.

Da ich nur die angenommene Bruttorente der DRV in Höhe von 2000,- Euro habe und ich und meine Frau in D keine weiteren Einnahmen haben und D mit Thailand ein Doppelbesteuerungsabkommen hat zahlt die DRV die Bruttorente ohne Abzug von Steuern und Kranken/Pflegeversicherung voll aus.  ???

Die DRV zahlt NIE die Rente unter Abzug von Steuern aus, denn bei den Sonstigen Einkuenften (Renten etc) gibt es im Gegensatz zu den Einkuenften aus nichtselbstaendiger Arbeit keinen Steuerabzug.

Wegen des Abzuges von Sozialversicherungsbeitraegen klaere das mit deiner GKV.
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.488
Re: Deutsche Rente in Thailand
« Antwort #9 am: 27. Juli 2017, 09:13:18 »

Zitat
Ich bleibe bei meiner Meinung, und AS2000 sicher auch.
Die Erfahrung hierzu in den letzten 10 Jahren gibt mir Recht.

Das mit dem " Glauben " Malakor ist so ne Sache ... von dem bin ich längst abgefallen .

Einblick in Steuerliche Angelegenheiten in NON EXPERTEN FOREN zu diskutieren ...
da verlasse ich mich lieber auf eine Steuerfachkanzlei mit 15 Steuer Anwälten ,
die in all den Jahren noch nie einen Fehler in meinen Angelegenheiten gemacht hat
auf deren Fachkompetenz , als auf schlaue ergurgelte Sprüche eines von Dir zitierten
AS 2000 hier !

Kann ja ein jeder hier halten wie er möchte , für mich ist das keine Frage, wie die
 des " Geschmacks " oder des "Gefühls" ... sondern das ist klar und deutlichst finanziell
nachweisbar ... individuell auf meine Gegebenheiten & Vorteil angepasst .

Möge Buddha Euch , beim Neubrandenburger Finanzamt für Auslands Deutsche mit
Rat & Tat zur Seite stehen , wenn Thai Finanzbehörden das Fass des DBA zu ihrem
Vorteil öffnen ... ihr Eure jährlichen Steuererklärungen hier den Neubrandenburgern
vorlegen müßt und letztendlich das nicht genutzte Besteuerungsrecht der Thais an
den Herkunftsstaat zurück fallen sollte .
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.984
Re: Deutsche Rente in Thailand
« Antwort #10 am: 27. Juli 2017, 09:54:54 »

Ich bin anderer Meinung als du.
Damit soll es hier enden.
Du kannst gern deine Meinung weiter vertreten.
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.174
Re: Deutsche Rente in Thailand
« Antwort #11 am: 19. August 2017, 18:47:21 »

haben wir hier jemand aus oder in der Nähe von Kanchanburi ?
Angeblich soll es in K.-buri keine öffentliche Stelle geben, die die Lebensbestätigung unterschreiben kann. ???????
Gespeichert

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Re: Deutsche Rente in Thailand
« Antwort #12 am: 19. August 2017, 18:54:26 »

haben wir hier jemand aus oder in der Nähe von Kanchanburi ?
Angeblich soll es in K.-buri keine öffentliche Stelle geben, die die Lebensbestätigung unterschreiben kann. ???????

Ich habe erst gelesen das eine Kopie vom 90 Tage Zettel auch akzeptiert werden würde. Vielleicht mal per mail nachfragen.
Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 710
Re: Deutsche Rente in Thailand
« Antwort #13 am: 19. August 2017, 18:58:48 »

haben wir hier jemand aus oder in der Nähe von Kanchanburi ?
Angeblich soll es in K.-buri keine öffentliche Stelle geben, die die Lebensbestätigung unterschreiben kann. ???????

vieleicht kann Member Lung Tom etwas beisteuern

Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.207
Re: Deutsche Rente in Thailand
« Antwort #14 am: 19. August 2017, 19:34:42 »


Öffentliche Stellen gibts schon genügend. Gibt ein Immigration-Büro etc. pp. Meine Erfahrung: - allerdings war das vor ein paar Jahren - da hat keine Stelle, Dokument/Unterlage nur auf deutsch/englisch, das abgestempelt.  War ein absolut vergleichbarer Fall. Ich konnte das damals zum Glück dann direkt in Deutschland erledigen. Lebensbescheinigung für mich selber ist ja noch kein Thema, kenne aber einen Fall, wo eine Thailänderin jedes Jahr zur Botschaft nach Bangkok fährt, hatte ihr geraten, mal mit ihrer Polizeiwache zu sprechen, aber da ging wohl auch nichts...

Aber ich würde es mal bei der Immi versuchen, einen Versuch ist es sicher wert. Haben bis 16.30 Uhr auf, Mittagspause ca. 12 bis 13 Uhr  ;)

https://www.google.co.th/maps/place/Kanchanaburi+Immigration+Office/@13.9979734,99.5419536,15z/data=!4m5!3m4!1s0x0:0x9cd2ce0c62aae3db!8m2!3d13.9979734!4d99.5419536
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.134 Sekunden mit 18 Abfragen.