ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Thai für Anfänger. Eine Einführung.  (Gelesen 114464 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thailernen

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
Re: Thai für Anfänger. Eine Einführung.
« Antwort #30 am: 26. April 2018, 13:10:30 »

@Namtok, Mmalakor, Werni:

Erst mal vielen Dank für die Antworten.

@ Mmalakor(..bloeden Schriftzeichen abgeschafft..):
Da gibt es viele Gründe.
* 1 Tradition und Wahrung der kulturellen Identität der Gruppe
* 2 Sprachbesonderheiten, die sich sonst nicht abbilden lassen (Beispiel: RU щ in lat. schtsch, Ч in lat. tsch in DE Czcz bzw. Cz)
* 3 Verschiedene Sprachen haben lateinische Umschriften (JP: Romanji, ZH: Pinyin, TH: s.o. Königlich-Thailändische Umschriftsystem)
* 4 Religiöse Kultsprachen (Pali, hebräisch (eigentlich, aber auch #1)
* usw.

@Namtok
So habe ich meine Frage 'zusammengestoppelt'.

@Werni:
Das ist die optimale Lösung.

@ all nochmal:
Wie bedankt man sich für Antworten? Ich habe keine Funktionstaste dafür gefunden!

Gruß
TL ;)




« Letzte Änderung: 26. April 2018, 13:32:00 von Thailernen »
Gespeichert
สวัสดีครับ - TL

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.470
Re: Thai für Anfänger. Eine Einführung.
« Antwort #31 am: 26. April 2018, 13:31:22 »

Thailernen: wahrscheinlich benutzt du ein deutsches Keyboard und manche Thaizeichen werden dann nicht richtig angezeigt. Wie bei dir die Softwareeinstellungen diesbezüglich sind lässt sich aus der Ferne nicht analysieren.

Deswegen der Tip mit der Bildschirmtastatur, welche den "Vorteil" hat dass man die Zeichen auch vor dem Auge sieht, denn Thai wirklich blind tippen zu können wie wir das auf deutsch oder englisch machen ohne hinzuschauen wird wohl nur muttersprachlichen Thais vorbehalten sein.

Auch in Zeiten von Smilies und Emoticons genügt oft ein kurzes geschriebenens "Danke"  {--

Wir sind ja hier nicht im Nittaya  {--
Gespeichert
██████

aladoro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 171
Re: Thai für Anfänger. Eine Einführung.
« Antwort #32 am: 27. April 2018, 12:51:00 »

Deswegen der Tip mit der Bildschirmtastatur, welche den "Vorteil" hat dass man die Zeichen auch vor dem Auge sieht

der Hinweis ist grundsätzlich gut, nur tu' ich mich äusserst schwer dort das gewünschte Thai-Zeichen zu finden! wahrscheinlich ist die Anordnung genau so willkürlich + absurd wie auf unserer Tastatur ...

deshalb hier nochmal mein Hinweis auf eine Online-Thai-Tastatur, wo die Zeichen alphabetisch angeordnet sind:  http://www.lexilogos.com/keyboard/thai.htm.
das hat mir bei meinen 1. Gehversuchen gewaltig geholfen ...

* Verschiedene Sprachen haben lateinische Umschriften (... TH: s.o. Königlich-Thailändische Umschriftsystem)

wobei gerade das RTGS (https://en.wikipedia.org/wiki/Royal_Thai_General_System_of_Transcription) einfach nur eins ist: unbrauchbar, da es sowohl Tonhöhe wie auch Vokallänge schlicht ausser Acht lässt ...
man könnte mit lateinischen Zeichen durchaus was Brauchbares basteln (s zB https://de.wikipedia.org/wiki/Vietnamesische_Schrift); sieht zwar ein wenig seltsam aus mit all den Haken + Ösen, aber es ist alle Info vorhanden, um Wörter korrekt aussprechen zu können.
Gespeichert
 
 

Seite erstellt in 0.085 Sekunden mit 19 Abfragen.