ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Sakura auf Tohoku  (Gelesen 4231 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.877
Sakura auf Tohoku
« am: 01. Mai 2018, 08:51:43 »

Das Ziel der 14 taegigen Reise, vom 10. bis 23. April war, ein paar sehenswerte Plaetze und Parks zur Kirschbluetenzeit auf Tohoku zu besuchen.

Die Bluetenzeit ist nicht nur abhaengig der Region, im Sueden beginnt sie bereits im Maerz, im Norden steht sie Ende April, Anfang Mai an, sondern haengt natuerlich auch von der Baumunterart ab.
Kirschbaeume werden schon seit Jahrhunderten in Japan gezuechtet und sind tief in der Kultur der Japaner verwurzelt.
Die Vollbluete ist sehr kurz und dauert knapp eine Woche.
Danach fallen die Blueten zu Boden oder werden vom Winde verweht, Kirschen bilden sich aber keine.

Nicht nur die kurze Bluetezeit, auch ausgebuchte Hotels und Fluege, erfordern eine fruehzeitige Planung und machen Reservationen unumgaenglich, mindestens 3 bis 5 Monate im Voraus sollte man schon buchen um noch eine gute Auswahl zu haben.

Die ersten Prognosen, in welchen Regionen die Vollbluete zu erwarten ist, gibt es aber erst ab Ende Januar, alle anderen Hinweise basieren auf die Zeiten der Vorjahre.
Fuer mich bedeute dies auch moegliche Alternativplaetze und -orte zu planen um nicht ins "Leere" zu laufen.

Ich habe mich im Dezember fuer die Region Tohoku entschieden.
Die prognostizierte Bluetezeit war auf Mitte April angesetzt, also so um Songkhran rum, wobei in Tokyo die Bluetezeit da schon durch ist und im Norden von Tohoku sich erst die Knospen bilden.

JR (Japan Railway) bietet fuer Touristen einen Reispass fuer alle von JR betriebenen Linien an.
Ich habe mich fuer die Art des Reisens innerhalb Japans entschieden und die Paesse bereits Ende Februar bestellt.
Wer viel und weit reist sollte diesen Pass unbedingt beruecksichtigen, es entstehen keinerlei zusaetzlichen Kosten und das Schienennetz der JR ist hervorragend ausgebaut. Einzelbillete werden mit Sicherheit die Passkosten bei weitem uebersteigen.

Ich habe fuer uns, das heisst meine Frau und ihrer Nichte die nebenan wohnt, und fuer mich die Variante fuer 14 Tage fuers gesamte Netz entschieden.
Thais koennen ohne Visa fuer maximal 14 Tage in Japan einreisen, fuer mich waeren es 30 Tage visafrei gewesen.
Dadurch war unsere "Jagd auf Kirschblueten" auf 2 Wochen beschraenkt.

In lockeren Abstaenden werde ich einen kleinen Teil meiner knapp 1000 Bilder dieser Reise hier einstellen.
Eines kann ich auch jetzt schon versprechen, es werden nicht nur Bilder von Kirschblueten sein   ;]

Die Reise wird uns von Tokyo nach Sendai fuehren, mit Abstecher nach Koriyama.
Von Sendai weiter in den Norden nach Hirosaki und Aomori, mit Tagesausflug in ein bekanntes Skigebiet in der Praefektur Aomori.



Mit dem ersten Fotobericht werde ich im Laufe des heutigen Tages beginnen, also noch etwas Geduld, es sind noch ein paar Vorbereitungen noetig.

 
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.877
Re: Sakura auf Tohoku
« Antwort #1 am: 01. Mai 2018, 12:36:32 »

Leider startete die Reise nach Japan wegen Abflugverspaetung von knapp 4 Stunden nicht unter dem besten Vorzeichen.
Aber um es vorweg zu nehmen, weitere unangenehme Ueberaschungen blieben danach zum Glueck aus.

Fuer Tokyo waren 2 Naechte gebucht, das heisst, es blieb ein Tag fuer 2 Parks und die wohl beruehmteste Strassenkreuzung Tokyos namens Shibuya Crossing, wo die Fussgangerstreifen nicht nur rechtwinklig zur Strasse sondern auch diagonal ueber die Kreuzung verlaufen.

Fuer diesen Tagestrip ideal ist der Zug auf der Yamanote Line

Als erstes stand der Rikugi-en auf dem Programm.
Der Park ist mit Wegen und Gewaesser angelegt, diese Art von Garten, auch Wandelgaerten genannt, kamen ab 1600 Jahrhundert in Japan in Mode.
Sie laden zum Spazieren und Ausruhen ein.
Entsprechend der Jahreszeit zeigte sich die Parkanlage noch nicht von ihrer schoensten Seite, der Fruehling war ja erst im Anzug und die Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad C.
Die grossen Kirschbaeume beim Parkeingang hatten ihre Bluetezeit bereits hinter sich.











Wohl einer der idyllischsten Plaetze im Garten war dieser Pavion



Eine kleine Pause eingelegt und den Toenen der Natur gelauscht.



Zu diesem Garten habe ich noch ein paar bewegte Bilder, die ich bei Gelegenheit noch nachliefern werde.


Edit: die Bilder waren wohl etwas gross, habe sie verkleinert
« Letzte Änderung: 01. Mai 2018, 13:46:02 von Bruno99 »
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.693
    • Mein Blickwinkel
Re: Sakura auf Tohoku
« Antwort #2 am: 01. Mai 2018, 14:06:39 »

Japan ist ein Land welches für mich als nächstes Reiseziel weit oben auf meiner Liste steht.
Ich freue mich schon auf die en weiteren Fotobericht {*
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.233
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Sakura auf Tohoku
« Antwort #3 am: 01. Mai 2018, 15:24:03 »

Ja, ein schoenes aber auch sehr teures Land. Vielleicht kannst du, Bruno, ein paar Preisbeispiele im sicher interessantem Urlaubsbericht einstellen. Dann wuessten wir, obs stimmt, was man allgemein ueber die Preise ueber Japan in diversen Berichte liest.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.877
Re: Sakura auf Tohoku
« Antwort #4 am: 01. Mai 2018, 20:55:14 »

Vielleicht kannst du, Bruno, ein paar Preisbeispiele im sicher interessantem Urlaubsbericht einstellen.

Kein Problem, werde ich machen.

Als erstes stand der Rikugi-en auf dem Programm.
...
Zu diesem Garten habe ich noch ein paar bewegte Bilder, die ich bei Gelegenheit noch nachliefern werde.

... und hier sind sie schon, die bewegten Bilder:



Die Besichtigung des Parks ist kostenpflichtig, Kinder geniessen einen reduzierten Eintrittspreis.
Fuer uns 3 habe ich, sofern ich es noch richtig in Erinnerung habe, umgerechnet so um die 300 Baht bezahlt
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.877
Re: Sakura auf Tohoku
« Antwort #5 am: 03. Mai 2018, 08:07:07 »

Nach der Besichtigung des Rikugien Park gings zurueck zum Bahnhof der bereits erwaehnten Yamanote Linie um mit dem Zug zum naechsten Park zu gelangen.

Der Shinjuku Gyo-en ist ein ueber 58 Hektar grosse Anlage unweit der Shibuya Kreuzung.
Da der Park mit sehr vielen unterschiedlichen Kirchbaumarten bepflanzt ist, die auch zu unterschiedlichen Zeiten bluehen, ist er praktisch ein Muss im Fruehling und zieht auch entsprechend viele Besucher an.











Im Japanischen Garden findet sich auch das Shinjuku Gyoen old Goryotei, ein alter Palast in authentischer chinesischer Bauweise konstruiert, die in Japan zwar selten ist.
Er war ein Geschenk zur Feier der kaiserlichen Hochzeit von Japanern die in Taiwan wohnten, und wegen ihrer Bedeutung als historisches Gebäude bezeichnet wird.







Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.877
Re: Sakura auf Tohoku
« Antwort #6 am: 03. Mai 2018, 08:52:59 »

Es war sehr windig an diesem Tag, Boen wirbelten den Staub auf und Nahaufnahmen von den Blueten brauchten Geduld.

Hier sieht man im linken Hintergrund wie Sand und Staub aufgewirbelt wurde, aber nichtsdestotrotz noch ein paar Eindruecke aus dem Shinkjuku Goy-en













Eigentlich waere danach noch die Shibuya Crossing auf dem Plan gestanden, aber es war eine Riesenbaustelle, dadurch verzichtete ich auf Aufnahmen.
Schade, wollte naemlich eine Time-laps der Kreuzung mit seinem enormen Verkehraufkommen machen.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.639
Re: Sakura auf Tohoku
« Antwort #7 am: 04. Mai 2018, 20:59:47 »

Hallo @Bruno,

wie man ja aus meinen Beiträgen weiß, bin ich ein großer Fan Japans. Leider war ich, obwohl ich dort sogar Freunde/Verwandschaft habe, noch nie da.
Deine Bilder verstärken meinen Wunsch ungemein, einmal Japan zu bereisen. Ich bin ein Fan des Fuji, habe damals in D. Stiche von Hiroshige:

https://www.google.com/search?q=Hiroshige+fuji&client=firefox-b&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwiknJjzi-zaAhWFu48KHdPwCVEQsAQIMw&biw=1920&bih=966

gesammelt. Danke für die vielen schoenen Impressionen.

Ich selber habe vor einiger Zeit Glück gehabt und auf dem "zweite Hand"-Markt ein wunderschoenes Bild vom Fuji ergattert.

War zwar nicht billig, aber ich liebe es:



Die Quali vom Foto ist jetzt nicht so super, liegt auf dem Boden....

Also bitte mehr...

Shog dii und beste Grüße
Lung Tom

Nachtrag:
So eine ähnliche, japanische Kirsche hab ich auch im Garten, sieht von weitem gut aus, macht aber echt Arbeit, bin immer nur am Fegen... ;D
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.877
Re: Sakura auf Tohoku
« Antwort #8 am: 05. Mai 2018, 15:08:41 »

Da mich die Bautaetikeiten bei der Shibuya Kreuzung um die Time-laps brachten, gibts halt nur eine aus dem Hotelzimmer mit Blick auf den Bahnhof von Shinagawa   ;]



Anderentags gings dann weiter nach Sendai, Praefektur Miyagi, und zwar mit dem Shinkansen , auch Bullet-Train genannt, der mit bis zu 320 km/h durch die Landschaft "duest".
Das Streckennetz auf Tohoku ist bestens ausgebaut und verfuegt ueber mehrere dieser Linien.
Noch kurz auf JR Buero im Bahnhof um Sitzplaetze zu reservieren, ist kostenlos, zumindest mit dem Rail-Pass.
Der Zeitaufwand lohnt sich, denn manche Zugskompositionen stehen nur mit Reservation zur Verfuegung.

Disziplin bezueglich anstehen ohne zu draengeln ist oberstes Gebot.



Die Einfahrt unseres Zuges nach Tokyo Station und weiter nach Sendai:



Das Filmen aus dem Zug ist nicht so einfach, immer wieder faehrt der Zug durch Tunnnels oder die Sicht ist durch Laermschutzdaemmungen (?) versperrt.
Aufgrund der hohen Geschwindigkeit konnnte ich das nicht so genau sehen, das flitzt einfach nur so vorbei.
Kreuzen sich 2 dieser Zuege rattert das kurz und das Spektakel ist zu Ende, bevor man richtig reagiert, hat mich immer wieder fasziniert, denn die einzelen Zuege sind doch sehr lange.

320 km/h konnte ich nicht messen, da eben die Tunnels natuerlich auch das GPS blockieren, aber...



In Sendai gings zuerst mal ins Hotel.
Japans Hotels haben fuer uns etwas gewoehnungsbeduerftige Check-In & Check-Out Zeiten.
Check-Out ist normalerweise bereits 10 Uhr morgens, vereinzelt auch erst um 11 Uhr, das Check-In aber nicht vor 15 Uhr.
Wir hatte aber kein Problem die Koffer jeweils zu deponieren, auch hier.
In den meisten Bahnhoefen gibts aber auch Schliessfaecher, nur haben wir das nie ausprobiert, denn ich habe unsere Hotels immer in Gehnaehe vom Bahnhof gebucht.

Also wie gesagt, Koffer abgeben, zurueck zum Bahnnhof und auf den naechsten Zug nach Matsushima gewartet.
Ziel war der Zuiganji-Tempel .

Die Allee zum Templel bestand leider nicht mehr, respektive der Baumbestand musste wegen Salzwasserschaeden vom Tsunami von 2011 massiv verringert werden.
Leider war auch der Weg entlang der Hoehlen gesperrt.
Dafuer hielten sich aber die Besucher, die einem immer wieder vor die Kamaera laufen, in Grenzen  ;}





Weitere Bilder folgen in Kuerze...
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.877
Re: Sakura auf Tohoku
« Antwort #9 am: 05. Mai 2018, 15:42:41 »

Die Anlage, respektive das Haupthalle kann besichtigt werden.
Der Rundgang beginnt inder ehemaligen Kueche.
Selbstverstaendlich muessen die Schuhe ausgezogen werden.
Einn Aufpasser macht jeden Besucher freundlich aber bestimmt darauf aufmerksam, dass keine Innenaufnahmen gestattet sind, also Fotoverbot.
Fotos nach draussen, also in den Innenhof oder den rueckwaertig gelegenen Garten hingegen waren erlaubt, Aufpasser haben sich auch vergewissert, dass das Fotoverbot eingehalten wurde.

Hier der Eingang in die ehemalige Kueche:



Der Innenhof selber ist ebenfalls gesperrt und kann nur bis zur Abschrakung (rechts im Bild) von Ausserhalb betreten werden.



Der Blick in den Garten mit... ja genau, mit Blick auf einen bluehenden Kirschbaum:



Die Kirschblueten im Eingangsbereich des Innnehofes (wie gesagt, nur von Aussen zugaenglich):





und Blick auf die Haupthalle (Hondo)



Der Eingang zum Innenhof mit den maechtigen Zedern davor



noch ein Stimmungsbild einiger Zedern die nicht dem Salzwasser zum Opfer fielen



Der Westeingang oder fuer uns der Ausgang zu weiteren Erkundigungen Richtung Matsushima-Bucht

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.639
Re: Sakura auf Tohoku
« Antwort #10 am: 05. Mai 2018, 20:42:44 »


Hallo Bruno,

wieder sehr schoene Bilder, vor allem die Bäume, absolut Klasse. Ein Spaziergang durch solch einen Wald läßt sicher die Lebenskräfte wieder steigen.
Leider funzen aber die Filme nicht....vielleicht kannst Du ja da noch was einstellen, das wir sie auch sehen koennen, danke im voraus und

おやすみなさい / Oyasuminasai

Lung Tom

Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.877
Re: Sakura auf Tohoku
« Antwort #11 am: 05. Mai 2018, 20:47:56 »

Tom

das mit den Filmchen sollte jetzt gehen, hatte vergessen sie auf "public" zu stellen... ist jetzt erledigt.

Auch dir eine angenehme Nacht.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.877
Re: Sakura auf Tohoku
« Antwort #12 am: 06. Mai 2018, 13:38:16 »

Auf dem Weg Richtung Matsushima-Bucht den noch auf einem kleinen Brunnen im Garten eines Schreins entdeckt...



aber auch diesen knorrigen Kirschbaum





Das verspaetete Mittagessen haben wir in einem der Restaurants an der Uferpromenade eingenommen.
Fuer ein normales Menu muessen schon etwa 500 THB eingerechnet werden, bei 3 Personen mit Getraenken kommt man also locker auf 2000 THB.
Natuerlich ginge es auch etwas guenstiger mit einer Nudelsuppe, aber auch die schlaegt mit etwa 200 bis 250 Baht zu Buche.

Direkt von der Uferpromenade kommt man zum Godaido Tempel.
Er wurde auf einem Felsen gebaut, seine Gruendung wird mit dem Jahr 807 angegeben und bietet eine wunderbare Aussicht auf die Bucht.
Der Tempel, so wie wir ihn heute sehen, wurde 1604 rekonstruiert.



Ueber zwei Bruecken, typischerweise seitlich versetzt, gelangt man zum Tempel, der Besuch ist frei.









Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.877
Re: Sakura auf Tohoku
« Antwort #13 am: 06. Mai 2018, 13:39:29 »

Die Matsushima Bucht



« Letzte Änderung: 06. Mai 2018, 16:14:39 von Bruno99 »
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9.899
Re: Sakura auf Tohoku
« Antwort #14 am: 06. Mai 2018, 14:47:25 »

Moin Bruno

Zwar sagt mir dieses Bild wenig ...


... aber ansonsten:
Schöne Bilder und Eindrücke von einem besonderen Land!  {*   ;}   {*
Gespeichert
 

Seite erstellt in 4.145 Sekunden mit 18 Abfragen.