ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Google Spionage  (Gelesen 621 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.199
Google Spionage
« am: 04. Juni 2018, 12:48:22 »

ich weis daß Google schon immer Daten sammelt, deswegen benutze ich auch Crome nicht.
Aber heute bekomme ich eine Email von Google und muss sagen, die werden genau so schlimm wie Facebook
Lese zuerst was von timeline und denke da ist was mit LINE
Ich setze die Lesebrille auf und was lese ich:
Goggle timeline - Ihr Monatsrückblick Mai 2018
da wird exakt aufgeführt, wann und zu welcher Zeit ich wo war, wo ich gegessen habe, wo ich Einkaufen war und....
auch sagen die, ich sei 4 km zu Fuß unterwegs gewesen und hätte 60 Stunden in einem Fahrzeug verbracht.
Wenn ich den Link anklicke wird mit minituös aufgezeigt, wo ich gewesen bin, z.B. ab 07:45 im ICE von Frankfurt nach Offenburg
an einem anderen Tag habe ich mich von 11:05 bis 15:00 im Thermalbad Bad Bellingen aufgehalten.

so langsam reicht es aber !
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8.792
Re: Google Spionage
« Antwort #1 am: 04. Juni 2018, 12:56:01 »

so langsam reicht es aber !

Vielleicht solltest du mal die Settings deines Smartphones ueberpruefen 
z.B. GPS ausschalten, dann kannst du nicht lokalisiert werden.
Der Telefonprovider weiss natuerlich in welcher Zelle du, respektive das Telefon sich befindet.

Nicht immer schimpfen, mach dich mal schlau im Internet, es gibt gute Anleitungen, wie der Datenaustausch minimiert werden kann... du hast es in der Hand.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Dissident

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 576
Re: Google Spionage
« Antwort #3 am: 04. Juni 2018, 13:27:53 »

Sorry, wenn ich mich da etwas korrigierend einmische.
Der Datenfluß wird nicht minimiert. Würde ja bedeuten, auf ein notwendiges Minimum reduziert.

Richtig ist, dass mit geeigneten Einstellungen der Datenfluß etwas eingeschränkt werden kann. Das immer noch genügend relevante, ggf. kompromitierende Daten weiter ungehindert dauerhaft gespeichert werden, dafür sorgen Microsoft (W 10) und Google mit dem Androidsystem schon grundsätzlich. Das Abstellen gewisser Verknüpfungen (Meldungen) - soweit überhaupt möglich - ist Kosmetik, um den besorgten Nutzer ruhig zu stellen.

Wenn ich z.B. einen Kartendienst nutze, stellt sich automatisch die GPS-Ortung ein, die da ja zwingend notwendig ist. Das diese Daten dann aber gespeichert - und mir triumpfierend von Google unter die Nase gerieben werden, das ist nicht nur nicht notwendig, das ist eine Unverschämtheit, die aber durchaus in das heutige System passt.

Gerade beim vielgenutzten Smartfon mit Android gibt es eine Menge harmloser Apps, bei deren Nutzung ich eine Datenfreigabe zwingend machen muss, die für die reine Nutzung der Apps überhaupt nicht relevant sind.

Bei soviel dummdreister Frechheit kann einem durchaus schon mal der Kragen platzen, will man sich doch nicht völlig zeitgemäßer Nutzung moderner Geräte entziehen. Denn das wäre die einzige Alternative, um den dreisten Datenkraken zu entkommen.
 ]-[
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8.792
Re: Google Spionage
« Antwort #4 am: 04. Juni 2018, 13:51:13 »

Bei soviel dummdreister Frechheit kann einem durchaus schon mal der Kragen platzen, will man sich doch nicht völlig zeitgemäßer Nutzung moderner Geräte entziehen.

Telefonieren kannst du auch ohne GPS, dazu braucht es kein Smartphone.
Fuer Kartenmaterial kannst du auch Navigationssysteme verwenden, die nicht mit einer Person oder einem Mailaccount verlinkt sind.

Bezueglich platzender Kragen, da gebe ich dir Recht, nur liegt es ja an mir, ob ich die Daten liefere oder nicht, und wenn ich zu etwas Ja sage, dann muss ich mir auch bewusst sein, dass ich mich in die "Haende" der sammelwuetigen IT-Kozerne begebe.
Da liegt es dann auch an mir, mich ueber moegliche Einstellungen an den entsprechenden Geraeten schlau zu machen, speziell wenn es sich um Gratis-Apps handelt.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.154
Re: Google Spionage
« Antwort #5 am: 04. Juni 2018, 15:57:25 »

Nein, ich bin nicht zwangsläufig von Vorgestern.

Dennoch habe ich mich spontan hinterfragt, welche persönlichen Vorteile ich d. d. Nutzung eines Smartphon eigentlich haben soll.

So nutze ich kein Facebook etc. bin auch sonst nicht in div. -  social media – unterwegs, nutze kein Netflix wo ich mir täglich ein paar Millionen Filme / Serien / Songs reinziehen könnte, auch Streame ich nicht bei Deezer, habe noch keinen einzigen Hashtag auf meiner Tastatur produziert, wie das Wetter -  Morgen oder Übermorgen wird kann ich auch der Presse oder dem www entnehmen, nutze ( wenn ) ein autonomes NAVI, nutze kein mobiles Payment, nein, auch nicht NFC, brauche auch keine Nachrichten in Echtzeit, muss auch nicht zwingend suchen, oder wissen in welcher nächstgelegenen Ecke ich einen Hamburger kaufen könnte, etc. etc. etc. etc.

Aber dennoch, ja – ich nutze auch ( gelegentlich ) ein Smartphon. Primär allerdings nur, um über Threema kostenlos mit meiner Frau in / nach TH und oder im Ausland allgemein – telefonieren zu können. So nebenbei habe ich kein GooglePlay installiert ( Alternativen gibt es genug ) das Gerät gerootet und eine Firewall installiert - !!!!

Ansonsten bin ich primär mit einem alten Hobel ( NOKIA 100 DUAL SIM ) unterwegs. Je 1 SIM d. Telekom, 2 te. SIM – AIS. Funktioniert bestens, sowohl in TH als auch in der BRD. Telefonieren eben, ab und zu mal eine SMS – MP3 Player hat das Teil auch, Standby Modus bei über 8 Tagen – was will man(n) mehr. 

PS: würde ich anstelle der Telekom als Provider – Vodafon wählen – so könnte ich für 8 Cent die Minute v. d. BRD nach TH Telefonieren.     
Gespeichert

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.154
Re: Google Spionage
« Antwort #6 am: 04. Juni 2018, 18:06:44 »

Korrektur

Muss natürlich h. --- 101 ---- und Standby ca. 25 Tage.
Gespeichert

aladoro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 187
Re: Google Spionage
« Antwort #7 am: 08. Juni 2018, 13:10:18 »

Goggle timeline - Ihr Monatsrückblick Mai 2018
Vielleicht solltest du mal die Settings deines Smartphones ueberpruefen 

man müsste sich halt mal in sein Google-Konto einloggen + dort Standortverlauf, Suchanfragenverlauf, personalisierte Werbung etcetcetc löschen + aussschalten ...
99% der Google-Nutzer haben das noch nie gemacht + regen sich stattdessen lieber öffentlich über die Datenspeicherei auf ...  {+
Gespeichert
 
 

Seite erstellt in 0.296 Sekunden mit 19 Abfragen.