ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Thailands Bergvölker  (Gelesen 3989 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.072
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Thailands Bergvölker
« Antwort #15 am: 24. März 2018, 11:43:35 »

Man sieht doch ganz klar die kahlen Stellen, nicht mal ein Ansatz von einem Baum ist da zu erkennen.
Gespeichert


Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.141
Thailands Bergvölker
« Antwort #16 am: 24. März 2018, 18:57:38 »

Wenn man die beiden Fotos vergleicht, sieht man den Klimawandel.
Mitnichten (oder Satire?)!
Die Erklärung steht doch dabei:
“There were opium fields everywhere. Every family grew and sold it to Burmese traders,” said former opium farmer Somjit Wiboonkitphaisan.
“There were no police or soldiers here before. We didn’t even have monks or teachers to educate us.”
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.346
Re: Thailands Bergvölker
« Antwort #17 am: 24. März 2018, 19:43:35 »

Wenn man die beiden Fotos vergleicht, sieht man den Klimawandel.
Mitnichten (oder Satire?)!
Die Erklärung steht doch dabei:
“There were opium fields everywhere. Every family grew and sold it to Burmese traders,” said former opium farmer Somjit Wiboonkitphaisan.
“There were no police or soldiers here before. We didn’t even have monks or teachers to educate us.”

Satire.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.141
Re: Thailands Bergvölker
« Antwort #18 am: 25. März 2018, 14:25:42 »

Wenn man die beiden Fotos vergleicht, sieht man den Klimawandel.
Mitnichten (oder Satire?)!
Die Erklärung steht doch dabei:
“There were opium fields everywhere. Every family grew and sold it to Burmese traders,” said former opium farmer Somjit Wiboonkitphaisan.
“There were no police or soldiers here before. We didn’t even have monks or teachers to educate us.”

Satire.
Ich denke, dass der Anstoß der ganzen Klima-Debatte auch satirisch gemeint war und erst als die heutigen Protagonisten gesehen haben, dass man damit viel Geld verdienen kann, wurde eine Religion draus gemacht!


Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.238 Sekunden mit 18 Abfragen.