ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum alten Forum(2008-2015) zu gelangen. Hier kann nur noch gelesen werden.
http://forum.thailand-tip.com/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Hochwasser in Zentralthailand  (Gelesen 131557 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.579
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #915 am: 07. Oktober 2017, 17:44:06 »

Kann mir dies einer erklären ?

Ich wohne so 2 km vom Chao Phraya, dem Todesfluß beim Flooding, ist bei Pa Mok, Ang-Thong, Ayutthaya.
Bei mir gibt es eine Pegelanzeige.
Am 6.Sept. war dies bei 6,50 m, da fängt es an bedrohlich zu werden, hab langjährige Erfahrung.
Bis zum letzten Samstag, dem 30. Sept. ging dann der Wasserstand auf 5,20 m zurück.
Schön, Gefahr gebannt.
Heute geschaut und traute meinen Augen nicht, 7 Meter und aus den Schächten (es wurden Rohre verlegt um das Wasser in die prachliegenden Felder zu leiten, keine schlechte Idee) sprudelte das Wasser auf die Straße.
Da gibt es ja im Moment kein Stop, wie auch.

Sicher kommen jetzt manche es hat viel geregnet die letzten Tage (bei mir eigentlich nicht) und das Wasser kommt vom Norden.
Nur die diesjährige Regenzeit war ja nicht so toll.

Wie kann man so blöd sein, den Wasserlauf vom 6. Sept. bis 30. Sept. zu drosseln , um dann die Schleussen (ist bei Chai Nat, die letzte vor Bangkok) voll aufzudrehen.
Hätte man doch einfach so weiter laufen lassen können.

Um dies zu verstehen muß man wohl Thai sein.




Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 11.429
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #916 am: 07. Oktober 2017, 18:42:38 »

 ??? Philipp,  das sehe ich etwas anders, hier gibts zuviel Wasser.
Bei mir sprudelt es gerade so aus dem Boden. Waere es Oel, koennte ich damit  leben  ;]
Im Isaan , bzw hier in und um Buriram haben wir einen hohen Pegel in den Fluessen  und die Wasserspeicher ( Pools )  in den Reisfeldern sind am ueberlaufen.
Ich denke, der ganze Nordosten hat viel Regen dieses Jahr abbekommen.
Hier im Dorf laeuft das Wasser ueber die Strasse  und verursacht enorme Schaeden.
An einen Wasserkanal  denken die Thais ja nicht. Ein kleines Loch im Asphalt  wird so zu einem grossen Loch  und gefaehrlich fuer die Motorraeder. Mit dem Auto hat man da zwar keine Probleme,  jedoch  muss man schon sehr langsam fahren wegen den Schlagloechern  {[
Gespeichert

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.579
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #917 am: 07. Oktober 2017, 19:21:35 »

Burianer,

was ich halt nicht verstehe (hab auch keinen Thai IQ), beim Stand von 6,50 m war ja noch alles o.k., auch für Bangkok.
Wieso muß man dann drosseln ?
Der Thai IQ hat wohl gesagt es regnet nicht mehr, in der Regenzeit !
Wir haben erst Anfang Oktober, da kann noch einiges kommen, aber laut Buddha ist ja seit dem 5. Oktober die Regenzeit vorbei.
Die späteste Überflutung in meinen nun 22 Jahren Thaiand hab ich am 3. November erlebt, weiß leider das Jahr nicht mehr, war aber einige Jahre vor 2011.
2011 war ich sogar ohne Wasser, aber auf einer Insel, ringsrum alles überflutet.
Zum Glück gab es damals diesen dubiosen Dammbruch bei Lop-Buri, da kam dann das Wasser von der anderen Seite.

Bin da immer noch der Meinung, dies war gewollt (Bangkok schützen), nur sie waren sich den Auswirkungen nicht bewußt, mein Glück.







Gespeichert

old henri

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 396
    • thailandheiner
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #918 am: 08. Oktober 2017, 10:20:06 »

Philipp du kannst dich freuen , den der Pegelstand im Chao Phray ist Gensternnachmittag noch etwas gestiegen und auch die Ströhmung hat wie ich es einschätze noch etws zugenommen. Es kommt halt einfach sehr viel Wasser vom Norden.
Der Pegelstand war war vor wenigen Tagen im Oktober noch nie so tief seit dem ich am Flussufer wohne, 2002.
Gespeichert
Ich wünsche euch einen schönen Tag und ein kühles Feierabend Bier. (e)
Heiri

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.875
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #919 am: 08. Oktober 2017, 15:32:15 »

Bereits gestern konnte man erahnen, dass da noch was nachkommt :

https://www.bangkokpost.com/news/general/1338459/north-and-northeast-drenched

Von heute: Durchflussrate am Chao Phraya Damm erhöht, Land unter in einigen Siedlungen am Unterlauf

The Chao Phraya Dam in Tambon Bang Luang of Sapphaya district has consequently increased the release of water downstream from 1,595 to 1,971 cubic metres per second.


https://www.bangkokpost.com/news/general/1338890/communities-below-chao-phraya-dam-under-water

und auch in anderen Landesteilen, der Phimai Damm am Moon River durch den Südisan droht überzulaufen:

https://www.bangkokpost.com/news/general/1338906/riverside-residents-warned-of-overflows-from-phimai-dam
Gespeichert
██████

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.579
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #920 am: 08. Oktober 2017, 15:52:06 »

Bereits gestern konnte man erahnen, dass da noch was nachkommt :


Wieso hat man den Durchlauf eigentlich zuvor gedrosselt ?
War doch alles im gruenen Bereich, hätte man nicht ändern muessen.
Hat man da die Staudämme vollaufen lassen, in der Annahme die Regenzeit ist vorbei, und jetzt geht da nichts mehr rein.

Wie auch schon old henri schrieb, so tief war der Pegel vom Chao Phraya Anfang Oktober noch nie und jetzt steigt er innerhalb von 5 Tagen um fast 2 Meter.

Gespeichert

old henri

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 396
    • thailandheiner
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #921 am: 09. Oktober 2017, 09:48:32 »

Auf meiner HP http://thailandheiner.npage.ch/ habe ich unter Hochwasser/Hochwasserwarnung die offizielle Seite zu diesem Thema verlinkt, da sieht man wo die Situation kritisch oder sogar bedrohlich ist.
Ich meine da kann man nachvollziehen das es unterhalb der gossen Stauseen viel geregnet haben muss.
Gespeichert
Ich wünsche euch einen schönen Tag und ein kühles Feierabend Bier. (e)
Heiri

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.300
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #922 am: 11. Oktober 2017, 20:14:08 »


Ist zwar in der Regenzeit nichts Neues, aber der Wochenwitz meldet:


Erawan-Wasserfälle teilweise gesperrt


Kanchanaburi – Die Erawan Falls gehören zu den bekanntesten Wasserfällen des Landes. Wegen eines hohen Wasserstandes sind sie nur teilweise geöffnet.

Fünf der sieben Stufen sind für Besucher gesperrt. Nur die erste und die zweite Stufe sind zurzeit zu besichtigen. Schwimmen ist aus Sicherheitsgründen komplett verboten.
Gespeichert

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 757
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #923 am: 14. Oktober 2017, 09:38:40 »

Vor 4 Wochen haette ich noch unterschrieben kein Hochwasser dieses Jahr, aber wie die Sache sich entwickelt hat und dann der Regen letzte nacht...das laesst schlimmes ahnen..Klongs bis zum ueberlaufen voll...
Gespeichert

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.579
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #924 am: 14. Oktober 2017, 10:29:57 »

Vor 4 Wochen haette ich noch unterschrieben kein Hochwasser dieses Jahr,  

Haben damals die Thais auch gedacht und den Wasserlauf reduziert bzw. die Reservoirs erst mal gefüllt.
Dann war ja auch da der 5. Oktober (End of Buddha Lent Day), da hat ihnen Buddha sowieso gesagt die Regenzeit ist vorbei.

Hab noch nie erlebt, daß zum Ende der Regenzeit plötzlich auch kein Wasser mehr den Fluß runterläuft.
Danach kann man die Wasserspeicher immer noch füllen.

Sie haben es mal wieder geschafft, Gratulation.
Seit letzter Nacht kommt nun das Wasser in meiner Nähe, aber nicht daß der Chao-Praya überläuft, nein da ist so eine dämliche Zuckerfabrik am Fluß, die sind zu doof ihre Löcher die sie in den Damm gemacht haben rechtzeitig zu schließen.
Ist nicht zum ersten Mal.
Gespeichert

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 757
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #925 am: 14. Oktober 2017, 11:10:10 »

Die Sache ist doch eh so, was hat man aus der letzten Flut gelernt, was hat man unternommen als vorkehrung, ich denk mal nicht viel, wichtiger war den Eliten doch seit 2011 das man Yingluk aus dem Amt bekommt. Wenn eine Regierung nicht in Ruhe arbeiten kann, dann kann sie auch nur sehr wenig machen und seit dem Putsch ist eh Stillstand.
http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30329256

Vielleicht haben sie ja auch die U Boote fuer Bangkok gekauft  :D :D :D
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.875
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #926 am: 14. Oktober 2017, 19:33:39 »

Die Residenz des deutschen Botschafters:



Khaosod hat dieses und noch ein paar weitere Bildchen und Videos



hier:

http://www.khaosodenglish.com/featured/2017/10/14/heavy-rains-leave-bangkok-swimming-floods/
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.875
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #927 am: 15. Oktober 2017, 01:10:25 »

Nach der Flut - keine Ortsangabe, aber im Hintergrund erkennt man eine BTS - Station:

https://www.facebook.com/USharesa/videos/vb.1414309681949505/1525097544204051
Gespeichert
██████

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 5.896
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #928 am: 15. Oktober 2017, 06:18:01 »

Vielleicht haben sie ja auch die U Boote fuer Bangkok gekauft  :D :D :D

 :] :] :] :] :] :] :] ;} ;}
Gespeichert


goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.700
  • Scientia potentia est - Francis Bacon (1561-1626)
Re: Hochwasser in Zentralthailand
« Antwort #929 am: 15. Oktober 2017, 08:40:46 »

Waterworld of Bangkok





















Gespeichert
Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht. (Kurt Tucholsky 1890 - 1935)
 

Seite erstellt in 0.148 Sekunden mit 18 Abfragen.