ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Der Verschwörungstheoretiker - Thread  (Gelesen 91293 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 589
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1485 am: 10. September 2017, 09:28:46 »

Wird echt Zeit, das auch in Deutschland "Mein Kampf" - kostenfrei und unkommentiert verteilt wird.

Also als PDF kann ich dir den gerne Kostenfrei zusenden.  ;]
Als original Buch behalte ich das dann lieber selber.  {;
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.380
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1486 am: 10. September 2017, 10:36:49 »

Schaust Du z.B. mal hier:

https://mk.christogenea.org/references/mein-kampf-pdf-version

Ansonsten mein Tipp: Google
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.917
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1487 am: 10. September 2017, 14:32:57 »

Wird echt Zeit, das auch in Deutschland "Mein Kampf" - kostenfrei und unkommentiert verteilt wird.

"kostenfrei verteilt"  ???
Wie kann man einen solchen Quatsch fordern?

Aber es ist in Ordnung, dass dieses ursprünglich zweiteilige Buch seit dem Erlöschen der Urheberrechte zum 31.12.2015 auch in D problemlos wieder nachgedruckt werden darf.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.606
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1488 am: 10. September 2017, 15:01:50 »

Wird echt Zeit, das auch in Deutschland "Mein Kampf" - kostenfrei und unkommentiert verteilt wird.

"kostenfrei verteilt"  ???
Wie kann man einen solchen Quatsch fordern?

Aber es ist in Ordnung, dass dieses ursprünglich zweiteilige Buch seit dem Erlöschen der Urheberrechte zum 31.12.2015 auch in D problemlos wieder nachgedruckt werden darf.

Aber zum Weltkulturerbe gehoert es wohl noch nicht.
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.503
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1489 am: 10. September 2017, 15:15:41 »


Ja, da habe ich mich leider mißverständlich ausgedrückt. Ich hatte dabei sowohl die von Kollegen @jock berichtete Zeitungsbeilage als auch ein ähnliches Projekt in Deutschland im Hinterkopf. Das deutsche Proejkt wurde damals- obwohl es sich um eine kommentierte Ausgabe handelte, meiner Erinnerung nach sehr kurzfristig wieder eingestellt.

Wenn man sich kritisch mit der Zeitgeschichte befassen möchte, benötigt man zunächst einmal den Zugang zur Quelle. Und dann macht es ja durchaus Sinn, Dinge im Original zu lesen.

Wer sich für die rechtlichen Rahmendaten rund um das Buch interessiert, findet hier dazu die amtliche Auskunft:

https://www.geschichtscheck.de/2016/11/23/ist-mein-kampf-in-deutschland-verboten/

Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.394
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1490 am: 12. September 2017, 12:04:05 »

Dann werde ich in Zukunft im Sbiegel, der Tseit, im Vocus etc. nachschauen, was die fuer einen Krampf schreiben. Und nicht mehr im Spiegel, der Zeit und Focus  }}

Am besten fängst du an, die Sprache deines Gottes zu erlernen.

Meinst du jetzt den Gott des Koran oder den der zweiten Schreibweise Chor an  ???

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.258
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1491 am: 16. September 2017, 11:02:17 »

Es sind schon geile Fotos,die Kollege @schiene von der IAA 2017
eingestellt hat.

Der neue Benz ein Traum,der neue Ferrari ein himmlischer und
das neue Coupe von RR ein feuchter.

Aber was,zum Teufel,haben die Giganten der IT- Branche auf einer
Automobilmesse zu suchen ?
Alle waren sie vertreten - Google,Facebook,Kasperksy,Siemens und
wie sie alle heissen.

Gewohnt ist man ja,dass deren Erzeugnisse die Leistungsbereiche von
Autos optimieren,wenn man vom kleinen Ausrutscher VW absieht.

Gerne hat man,in Verbindung mit Mobilitaet via Auto,die Helferlein aus-
gekostet,die da Dashcam oder GPS,ABS und und und heissen.

Wo sehen daher die IT-Groessen neue Geschaeftsfelder und welche Aus-
wirkungen haben deren Aktivitaeten auf den "Freien Buerger,der gerne das
Recht auf freie Fahrt" in Anspruch nimmt.

Die Politik treibt die Sorge von Verstauungen der Ballungszentren und zu-
nehmender Belastungen der Luftqualitaet.

Von Fahrverboten ist die Rede,von Reduzierung des privaten Autoverkehrs.

Carsharing ist das Zauberwort fuer individuelle Mobilitaet auf der Strasse.

Zwar gibt es Carsharingmodelle bereits jetzt,doch ist das Handling mitunter
etwas umstaendlich und setzt Planung voraus.

Das Carsharing der Zukunft spielt in einer anderen Liga.

Neben den Effekt,dass ein Sharingfahrzeug zwischen 4 und 8 private Autos
"einspart",ist es bereits Minuten nach Buchung,vor der Haustuere zur Ab-
fahrt bereit.
Waehrend man es sich am Ruecksitz bequem macht,faehrt das Fahrzeug
fahrerlos zum angegebenen Ziel.

Jedoch man ist dabei nicht alleine.

Unsichtbare Helferlein,registrieren das Bewegungsprofil und der haeufige
Besuch bei den Anonymen Alkoholikern bleibt nicht unbemerkt,zumal man
dort den Kaffee mittel elektronischer Geldboerse bezahlen musste,da das
Bargeld abgeschafft wurde.

Flaechendeckende Ueberwachung der Bevoelkerung war schon immer ein
Segen fuer ein Regime.

Aber jetzt kann man aufmuetige Revolutionaere sogar steuern.Wollen sie
zu einer Demonstration,wird einfach kein Carsharingfahrzeug zur Verfuegung
gestellt.

Diese Verschwoerungstheorien,lassen sich gerne erweitern und der muendige
Buerger sollte wachsam sein und bleiben,ob er nicht in eine Falle geraet,wenn
er zusehr an einem technologischem Fortschritt glaubt.

Jock

Gespeichert

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 963
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1492 am: 16. September 2017, 11:50:21 »

Meinst du jetzt den Gott des Koran oder den der zweiten Schreibweise Chor an  ???


Nein, so oberflächlich lese ich dich nicht. Ich meinte schon deinen wahren Gott.

Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.503
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1493 am: 18. September 2017, 19:36:53 »


Von ganz unseriös, auf mittlerweile halbamtlich - mal sehen wie sich die Nachrichtenlage so weiter entwickelt:

Italien – Marodierende afrikanische Banden
Veröffentlicht am 17. September 2017 von conservo
(www.conservo.wordpress.com)

Von Jörgen Bauer *)

Gedanken zur Woche

Liebe Freunde,

in den “Qualitätsmedien” wird bei uns darüber nichts berichtet. Dafür sind im Internet mehrere Berichte unter der Prämisse:

Italien: “Flüchtlinge führen blutigen Krieg gegen Militär und Polizei – Mafia liquidiert 120 Afrikaner abrufbar, wobei aufgrund der detaillierten Schilderungen und der Hinweise auf Zeitungsberichte im Ausland davon auszugehen ist, dass es sich hier nicht um Fake-news” handelt.

Dafür spricht auch, dass, wenn auch nur ansatzweise, bei uns etwas davon berichtet wurde, wobei in typischer “Lügenpresse-Art”, auf sämtlichen europäischen Nachrichtenportalen nur von “Angreifern”, “Männern” und “Tätern” die Rede war. Um die ganze Wahrheit zu erfahren, hätte man die Presse in Übersee, in diesem Fall die New York Times, bemühen müssen.

Berichtet wird auf verschiedenen Seiten im Internet übereinstimmend folgendes:

In Italien regiert mittlerweile der Mob. In Rimini, Rom, Neapel, Palermo und im sizilianische Catania ziehen Afrikaner marodierend durch die Straßen. Ganze Straßenzüge sind mittlerweile unter Kontrolle schwerkrimineller afrikanischer Banden. Polizei und Militär sind nicht mehr Herr der Lage. Für Ordnung sorgt nun die Mafia.Die illegal eingewanderten “Migranten” zeigen ein kriminelles Verhalten, das die Randale in Hamburg anlässlich des G 20 Gipfels noch in den Schatten stellt. Vergewaltigungen, Plünderungen und rücksichtlose massive Gewaltorgien führen zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen.

Die Staatsmacht scheint machtlos zu sein.

Aus Platzgründen verzichte ich auf die Darstellung einzelner Untaten, über die man sich im Internet informieren kann (sofern die Berichte nicht durch die Zensur “gelöscht” werden, weil man keine “Fremdenfeindlichkeit” schüren und damit den “rechten Rand” stärken will).

Die Frage ist nämlich, ob und wann wir bei uns in Deutschland mit ähnlichen Exzessen durch “Migranten”, “Flüchtlinge” und “Asylanten” rechnen müssen, und das ist nicht so abwegig, wenn man bedenkt, welche Massen in Nordafrika darauf warten, nach Europa, mit dem Wunschziel Deutschland, übersetzen zu können und wie verständnisvoll linksblinde Sozialromantiker für solche Wünsche sind.

Und so abwegig ist das tatsächlich nicht. Nicht die “Qualitätsmedien”, sondern der auf private Initiativen zurückgehende regelmäßig erscheinende “Mitteleuropa Info-Brief” berichtete am 29.08.2017 über Vorfälle in Chemnitz:

Während in ganz Deutschland das staatliche Gewaltmonopol an „Flüchtlinge“ übergeht, wird diese Realität von der Masse der Medien verschwiegen. Das jüngste Beispiel hierfür liefert ein abgebrochenes Stadtfest in Chemnitz.

Zahlreiche Facebookbeiträge und Handyvideos zeigen die Situation vor Ort, trotzdem wird in den Massenmedien kaum ein Wort darüber berichtet.

Hier komplett:
https://conservo.wordpress.com/2017/09/17/italien-marodierende-afrikanische-banden/
Gespeichert

old henri

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 398
    • thailandheiner
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1494 am: 20. September 2017, 11:22:00 »


Und das alles zu Wohle des deutschen Volkes.


Gespeichert
Ich wünsche euch einen schönen Tag und ein kühles Feierabend Bier. (e)
Heiri

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.503
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1495 am: 21. September 2017, 19:04:29 »


Hallo old henri,

danke fürs Einstellen. Die einzelnen Aspekte hat man ja schon mal gehört - gerade NSU ist echt ein HAMMER-Thema - aber so zusammengeführt, eine runde Sache. Freue mich schon auf die nächsten Folgen.

 ;}

Habe vom gleichen Kanal noch was ausgegraben, eine unaufgeregte Unterhaltung von Betroffenen und "Erwachten" mit nebenbei einer Reihe von interessanten Informationen. Sehe selber zwar nicht alles so, aber interessant, gute 90 Minuten, die nicht verschwendet sind:

Wie wird man Verschwörungstheoretiker?







Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.394
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Kleine Filmchen
« Antwort #1496 am: 06. Oktober 2017, 17:14:22 »

Bloed war er nicht, der Honeker

https://youtu.be/HhrdYKzyht8?t=212

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 589
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1497 am: 06. Oktober 2017, 18:29:35 »


was für Franzi  :)
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.503
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1498 am: 12. Oktober 2017, 20:10:14 »


Gehört zwar eigentlich nicht hierher, aber vom Verschieben wird dem Thema schlecht  ;)

Wikipedia und die Schattenmänner


Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.720
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1499 am: 12. Oktober 2017, 20:57:24 »

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill
 

Seite erstellt in 0.119 Sekunden mit 19 Abfragen.