ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Deutschland nach der Wahl 2017  (Gelesen 6684 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.689
Re: Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #15 am: 26. September 2017, 13:59:48 »

Hallo Pladib


Die Bundestagswahl in D ist vorbei. Und damit ist hier im Forum auch die Zeit überbordender deutscher Propaganda vorbei.
Egal ob von rechts, von links, von schräg vorne, um 3 Ecken von hinten usw.

Diesbezüglich bin ich nicht zu ausgiebigen Diskussionen bereit ... aber zu ausgiebigen Löschungen.
Es gilt: weniger ist oft mehr.
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.429
Re: Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #16 am: 26. September 2017, 14:12:10 »

Weiter gehts hier  :-X

Zitat
  Gauland hält einen Rauswurf aber für schwierig umsetzbar, wie er deutlich machte: "So schnell wirft man keinen heraus", sagte er der Oldenburger "Nordwest-Zeitung   
das waere jetzt das richtige Fressen fuer die Presse .
Dumm ist er nicht.
Er braucht erstmal Ruhe in den eigenen Reihen.
  http://www.n-tv.de/politik/Gauland-schliesst-Petry-Nachahmer-nicht-aus-article20052868.html   

Wird aber nicht lange dauern.

  http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/afd-beben-frauke-petry-erteilt-absage-an-bundestagsfraktion-das-steckt-dahinter_id_7637753.html    waer haette das gedacht.
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.803
Re: Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #17 am: 26. September 2017, 15:38:15 »

Hier das gesamte Interview - geballte Intelligenz!
---
Änderung: Interview ganz gelöscht, nachdem die vorherige Kürzung des Vollzitates durch mich von Pladib rückgängig gemacht wurde.

Das Gegenteil von Intelligenz ist bekanntlich die Dummheit.

Da der Hass-Jaeger Pladib die vermeintliche Intelligenz des Biermann und des Spiegels ausdruecklich betont, die aber in der Realitaet die Dummheit in Potenz darstellen, darf es doch gestattet sein, neben diesen AfD-Bashing Interview auch die Hetz-Orgien des Pladib gegen die Demokraten der AfD als  Dummheit zu bezeichnen.

Nun ist der Biermann, die Polit-Redakteure des Spiegel ebenso wie deren aktueller Sponsor Pladib nicht gerade als Leuchtturm der Intelligenz bekannt.

Auch ohne Videos bin ich zum AfD Wähler geworden.

Meine Kritik gilt eher allgemein den vielen politischen Videos und ideologischen Links.
Die meisten dieser Links sind nach @Bennos Strickmuster.

Wir müssen eine politische Veränderung auch ohne solch einen billigen und
extrem vereinfachenden Klassenkampf schaffen.

Mit dieser Stierkampf-Mentalität schadet man Parteien wie der AfD.

Ich mag den harten politischen Streit. Auch und gerade gegen Frau Merkel.
Trotzdem finde ich aggressive Volksverhetzer zu kotzen. Daniel

Voellig GaGa dieser trojanische angebliche "AfD Wähler",   der den marxschen Klassenkampf bemueht um im "harten politischen Streit"  gegen Frau Merkel die "aggressive(n) Volksverhetzer" zum kotzen zu finden.

Obwohl - wenn denn seine Offenbarung der Realitaet entsprechen wuerde und nicht gelogen waere -  die Idee von ihm die AfD waehlen zu wollen gar nicht mal so verkehrt waere.

Bereits bei seiner Ausbuergerung aus der DDR litt Biermann der Narziss, unter einer paranoiden Persoenlichkeitsstoerung:

>>Biermann hat dann später mich, Moneta und alle anderen, die seine Einladung nach Bochum befördert hatten, verdächtigt, für die Stasi gearbeitet zu haben. Das erklärt wohl auch seine Reserviertheit uns gegenüber, als er seine Ausbürgerung fünfundzwanzig Jahre später im „Spiegel“ geschildert hat.

Haben Sie sich gegen diesen Vorwurf zur Wehr gesetzt?

Ja, ich habe damals in einem Leserbrief an den „Spiegel“ darauf reagiert: Wenn Biermann uns der Stasi-Mitarbeit verdächtige, dann kenne er uns schlecht. Auch Moneta hat sich in einem Leserbrief gegen den Verdacht gewehrt. Biermann hatte sogar behauptet, im Autoradio von seiner Ausbürgerung erfahren zu haben. Dabei saß er bei mir. Ich weiß nicht, wie er darauf kommt.<<

Quelle: HIER

Wer die Vergangenheit und die Gegenwart des Wolf Biermann kennt, ist daher keinesfalls ueber die Hetze dieses Lieder-Gauklers gegen die Demokraten der AfD und - ihrer ostdeutschen Waehler im Polit-Luegenmagazin Spiegel erstaunt.



Was links und rechts von der Gesinnung dieser undemokratischen Typen steht wird mit "treue, alte Todfeinde" und als "verkommenes Pack",  Biermann Ausspruch vor dem Deutschen Bundestag bei der Gedenkstunde zum 9. November 1989,  bezeichnet, so wie es vor der Bundestagswahl 2017 auch einige Spitzenpolitiker der GROKO von SPD und CDU gegen PEGIDA und AfD in derselben Art ausgesprochen haben.

Dieses Interview-Pamphlet und seines Verteilers Pladib reiht sich daher wuerdig in deren beleglosen Hetz - und Hass-Orgien gegen Andersdenkende ein.

Weitere Skurrilitaeten des paranoiden Wolf Biermann: Klick Hier
« Letzte Änderung: 26. September 2017, 15:44:00 von Benno »
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.572
Re: Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #18 am: 26. September 2017, 16:08:51 »

Die grosse Koalition in den vergangenen Jahren war ein Krampf.

Was eigentlich im Parlament besprochen und entschieden werden soll, wurde in den Koalitionsausschuss vorverlagert. Das ist eine Herabsetzung des Parlaments.

Die wohl nur noch moegliche Jamaika-Koalition wird ein noch groesserer Krampf werden.

Ich fordere Neuwahlen, und zwar so lange, bis eine Konstellation erreicht ist, die vernuenftige Parlamentsarbeit ermoeglicht.




Ausserdem fordere ich, dass in Zukunft Regierungsmitglieder nicht mehr dem Parlament angehoeren duerfen. Mit der Vereidigung werden sie aus dem Parlament ausgeschlossen.

Es ist ein Unsinn, dass sie unten im Parlament etwas beschliessen, was sie dann von oben von der Regierungsbank ausfuehren. Das ist ein klarer Verstoss gegen die Gewaltenteilung.

Die 3 Gewalten Parlament, Regierung und Rechtssprechung muessen streng voneinander getrennt werden. Nur so ist es eine reine Demokratie.


(alles ohne Google-Suche geschrieben)
Gespeichert

volkschoen

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.784
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #19 am: 26. September 2017, 16:14:41 »

Weiter gehts hier  :-X

Zitat
  Gauland hält einen Rauswurf aber für schwierig umsetzbar, wie er deutlich machte: "So schnell wirft man keinen heraus", sagte er der Oldenburger "Nordwest-Zeitung   
das waere jetzt das richtige Fressen fuer die Presse .
Dumm ist er nicht.
Er braucht erstmal Ruhe in den eigenen Reihen.
  http://www.n-tv.de/politik/Gauland-schliesst-Petry-Nachahmer-nicht-aus-article20052868.html   

Wird aber nicht lange dauern.

  http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/afd-beben-frauke-petry-erteilt-absage-an-bundestagsfraktion-das-steckt-dahinter_id_7637753.html    waer haette das gedacht.

Vielleicht haben sie diese Frau bald los. Es läuft ja gegen sie eine Anzeige wegen Meineid.

Die Immunität in Sachsen wurde aufgehoben. Kommt es zum Verfahren und wird sie verurteilt, dann ist es das politische Ende.
 
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.375
Re: Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #20 am: 26. September 2017, 16:42:32 »

@Kern

Schon vergessen?

Hallo Pladib


Die Bundestagswahl in D ist vorbei. Und damit ist hier im Forum auch die Zeit überbordender deutscher Propaganda vorbei.
Egal ob von rechts, von links, von schräg vorne, um 3 Ecken von hinten usw.

Diesbezüglich bin ich nicht zu ausgiebigen Diskussionen bereit ... aber zu ausgiebigen Löschungen.
Es gilt: weniger ist oft mehr.
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.429
Re: Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #21 am: 26. September 2017, 17:25:37 »

Ich bin auch dafuer, dass man solange waehlt,  bis eine gewisse Partei  mehr als die Haelfte aller Stimmen hat und  problemlos regieren kann    :]  mindestens 2 Drittelmehrheit  {+
Muss mich jetzt ducken, denn das Waffeleisen kommt geflogen  }{
 ;]

« Letzte Änderung: 26. September 2017, 17:32:22 von Burianer »
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.258
Re: Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #22 am: 26. September 2017, 18:54:01 »

@malakor

Ich glaube,ein Verfassungsrechtler wirst du nicht mehr.

Der Vorschlag,solange zu waehlen,bis eine Konstellation erreicht
ist,die vernuenftige Parlamentsarbeit ermoeglicht,bedeutet eine
unendliche Periode,wo im monatlichen Abstand Bundestagswahlen
stattfinden.

Das ist reine Geld -und Zeitverschwendung.

Oder stellst du dir eine Art Qualifying vor,aehnlich wie in der Formel 1 ?,
wo die jeweils schwaechste Partei bei der naechsten Stufe der Wahl
ausscheidet ?

Auch dein Satz,dass es Unsinn sei,dass sie unten (die Abgeordneten)
etwas beschliessen,was sie oben( die Regierung) ausfuehren,ist im
sehr starken Widerspruch zum demokratischen Parlamentarismus.

Auf mehr will ich gar nicht eingehen.

Aber schon gehoert ?

Frau Petry wird die AfD verlassen,schreiben die Medien.
Bei der konstituierenen Fraktionssitzung der AfD,wurden Namensschilder
nicht abgeholt,was den Verdacht bestaerkt,dass einige AfD-ler Frau Petry
folgen werden.

Wenn die Union Probleme hat,eine bilaterale Fraktion zu bilden,weil die
CSU auf eine Obergrenze beharrt,empfehle ich denen,sich an der oesterreich-
ischen Loesung zu orientieren,wo " Obergrenze" "Richtwert" heisst und damit
alle leben koennen.

Irgendwie haben die Deutschen volle Hosen,nur weil die AfD 13 % bei der
Wahl erreicht hat.
In Wien,wuerde der Buergermeister gerne einen Spritzer mehr trinken,pendelten
sich unsere strammen Rechten bei diesen Wert ein.

Jock
« Letzte Änderung: 26. September 2017, 19:00:14 von jock »
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.853
Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #23 am: 26. September 2017, 19:09:14 »

Ich bin auch dafuer, dass man solange waehlt,  bis eine gewisse Partei  mehr als die Haelfte aller Stimmen hat und  problemlos regieren kann    :]  mindestens 2 Drittelmehrheit  {+
Muss mich jetzt ducken, denn das Waffeleisen kommt geflogen  }{
Das ist ein anderes Wahlsystem (siehe Mehrheitswahlrecht in GB)
Übrigens: http://www.focus.de/politik/deutschland/parteien-petry-kuendigt-austritt-aus-afd-aus_id_7640458.html
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

sabeidi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 898
Re: Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #24 am: 26. September 2017, 19:58:37 »

Achtung Urlauber: Sachsen ist ab sofort kein sicheres Reiseland mehr!

Aus FB.

Wer fährt den auch schon nach Sachsen.??? {[
Gespeichert

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.606
Re: Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #25 am: 26. September 2017, 20:00:20 »

Achtung Urlauber: Sachsen ist ab sofort kein sicheres Reiseland mehr!

Aus FB.

Wer fährt den auch schon nach Sachsen.??? {[
Schiene. :D    :]  Und  A F D   Anhänger   }{ }{
Gespeichert

crazyandy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.874
  • der verwarnte
Re: Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #26 am: 26. September 2017, 20:19:57 »



Wer fährt den auch schon nach Sachsen.??? {[
Schiene. :D    :]  Und  A F D   Anhänger   }{ }{
[/quote]

 {; {; {; die sind da Zuhause
Gespeichert
lieber Buddha, hüte mich vor Sturm und Wind, und vor deutschen die im Ausland sind

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.803
Re: Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #27 am: 26. September 2017, 20:31:38 »

Achtung Urlauber: Sachsen ist ab sofort kein sicheres Reiseland mehr!

Aus FB.

Meint die Yamaha aus dem Isan mit der Reisewarnung etwa diese abgehalfterte ehemalige Gruenen-Politikerin mit ihren Dresden - ,Sachsen und Deutschland feindlichen Ausfaellen ?


Jutta Ditfurth bei der Kundgebung zur Propagierung des zionistischen Rassismus, Frankfurt am Main, 9. Juni 2017 - Neue Rheinische Zeitung

Hier der entsprechende aktuelle Facebook-Eintrag von heute:

Nicolaus Fest meint dazu: "Dieser Satz ist mal tatsächlich ein Skandal... Mal sehen, welches Medium sich darüber erregt."



Und hier ihr groesseres Ziel:



Ihren Ehrenpreis hat die Jutta schon sicher:

Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.003
    • Mein Blickwinkel
Re: Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #28 am: 26. September 2017, 20:37:05 »

@ crazyandy & Isan Yamaha
Tiefstes Kindergartenniveau.
Als Duo seit ihr köstlich und erinnert mich ein wenig an Dick und Doof.
Als ob ihr euch hier nicht schon genug plamiert habt....nein,es gibt immer
noch eine Steigerung.Jedes Huhn hat mehr Verstand als ihr beiden zusammen.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.606
Re: Deutschland nach der Wahl 2017
« Antwort #29 am: 26. September 2017, 20:39:24 »

@ crazyandy & Isan Yamaha
Tiefstes Kindergartenniveau.
Als Duo seit ihr köstlich und erinnert mich ein wenig an Dick und Doof.
Als ob ihr euch hier nicht schon genug plamiert habt....nein,es gibt immer
noch eine Steigerung.Jedes Huhn hat mehr Verstand als ihr beiden zusammen.
Dito   }{ }{
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.138 Sekunden mit 18 Abfragen.