ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Smileys nach Russland verkauft  (Gelesen 869 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

babababoo

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 635
Smileys nach Russland verkauft
« am: 14. Dezember 2008, 18:54:16 »

Hallo Leute,geht nicht mehr so verschwenderisch mit den Smileys um,es sei denn ihr habt genug Rubel en de Täsch.Ein cleverer Russe hat sich die Rechte gesichert,warum kommt ihr nicht auf die Idee das Geld liegt doch auf der Strasse.
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.637
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Smileys nach Russland verkauft
« Antwort #1 am: 14. Dezember 2008, 19:04:30 »

Geld machen ist nicht.......:

Russland

Augenzwinker-Smiley bleibt kostenlos
Die russische Patentbehörde hat den Antrag eines russischen Geschäftsmanns auf das Markenrecht am „Augenzwinker-Smiley“ abgewiesen. Der Mann wollte sich das Zeichen schützen lassen und von Firmen eine Lizenzgebühr erheben. Das öffentliche Echo auf diesen Vorstoß war enorm und von Empörung geprägt.

Ein russischer Geschäftsmann hat vergeblich versucht, das international gebräuchliche Zeichen für ein augenzwinkerndes Lächeln markenrechtlich schützen lassen. Die Patentbehörde erklärte am Freitag in Moskau, die Zeichenfolge ;-) sei kein Warenzeichen und könne auch nicht als solches eingetragen werden, wie die Nachrichtenagentur RIA-Nowosti meldete. Das Emoticon wird weltweit in E-Mails oder SMS verwendet.

Oleg Teterin, Chef des in der Mobilfunkwerbung tätigen Unternehmens Superfone, hatte am Donnerstag erklärt, er beanspruche das Markenrecht an diesem Emoticon. Allerdings wolle er die Lizenzgebühr nur von Unternehmen kassieren, nicht von Privatleuten. Teterin ging noch weiter: Da ähnliche Smileys wie die Zeichenfolge :-) kaum von seinem Markenzeichen zu unterscheiden seien, könnte deren Verwendung ebenfalls seine Ansprüche tangieren, sagte er.

Andere russische Internet-Unternehmer reagierten auf den Vorstoß mit einem klaren >:( – dem Zeichen für verwunderte bis wütende Verärgerung. Man stelle sich nur vor, dass der nächste clevere Geschäftsmann die Markenrechte für die 33 Buchstaben des russischen Alphabets erwerbe, sagte Alexander Manis, Direktor einer Breitband-Internetfirma dem Fernsehsender NTW und fügte hinzu: „Das ist absurd.“

(C) Focus

Die spinnen, die Russen...... >: :'(
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.035 Sekunden mit 18 Abfragen.