ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Schwierige Antwort, aber leichte Frage - Geheimakten vermisst!  (Gelesen 1000 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LustigerSocken

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 164

 ??? Wäre die Antwort leicht, ich hätte sie ganz sicher richtig im Forum plaziert ???
 >:( Hätte es genau in diese Rubrik gehört, zu: "Thailand", ich hätte es dort auch plaziert >:(

Aber es gibt offensichtlich noch schlimmere Länder, ohne Krawall, Demos und Plünderungen.

Länder, in denen die Gnade des Herrn - die Dummheit - noch mehr mißbraucht wird als anderswo!

Dummheit, Erbarme Dich unser
  --C :'( --C


Im Laufe der vergangenen zehn Jahre sind 332 Akten der Regierung, die als Verschlußsachen (VS)
deklariert waren, spurlos verschwunden.

So hat es das zuständige Ministerium , das als nationale Sicherheits-Behörde über Verluste
von VS-Papieren mit  "wesentlicher Bedeutung" unterrichtet werden muss, auf eine Anfrage
der Opposition hin eingeräumt.

Welche Inhalte die Akten haben, ist nicht bekannt. Das Ministerium bestätigte, dass
seit Beginn dieser Regierungszeit (also vor dem 15. Dez. 2008) fast 3.200 geheim
eingestufte Akten vernichtet wurden - statt sie in den entsprechenden Registraturen
abzulegen und später dem allgemein zugänglichen Archiv zu übergeben.

Es handele sich etwa um Vorgänge aus den Bereichen "Organisierte Kriminalität",  "Proliferation",
"Forschungsaktivitäten ausländischer Staaten" oder "Überwachung des Außenwirtschaftsverkehrs".

Wenn Akten aus der Geheimhaltung direkt in den Schredder gingen, kritisiert ein Oppositioneller
und früherer Richter, "dann ist das die größte Form der Intransparenz".

Die Regierung hat deutlich gemacht, dass sie weiterhin eine generelle Freigabe
von Akten nach der gesetzlich vorgeschriebenen 30-Jahres-Frist ablehnt. Dies würde
zur Offenlegung von "Informationen führen, die die innere
Sicherheit gefährden oder die auswärtigen Beziehungen belasten könnten".
In jedem Einzelfall müsse eine Freigabe geprüft werden.

So, und nun die Frage:

Sag wer mag das Ländlein sein, dass so trollig und dumm sein kann?


(Sorry, man meint immer es sei etwas "faul"wenn ein Eintrag mehrfach vom Eintragenden editiert werden muss. Aber ich hatte leichte Probleme beim übertragen auf den Server. Zweitens habe ich ganz vergessen, dass ich natürlich die Auflösung mit Quellenverweis nachtragen sollte und natürlich auch werde! Also nix für ungut, die Auflösung kommt noch  ;D)
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2008, 04:21:48 von LustigerSocken »
Gespeichert

Ozone

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Schwierige Antwort, aber leichte Frage - Geheimakten vermisst!
« Antwort #1 am: 16. Dezember 2008, 05:09:10 »

Sag wer mag das Ländlein sein, dass so trollig und dumm sein kann?[/b]


Kinderleicht. Nur ein Volk, das Traditionsgemäss alles auf Papier festhält, seit Jahrhunderten Akten und Archiv-süchtig ist und sogar illegale und unethische Vorgänge durchregistriert,  ist in der Lage, soviele Akten auch zu "verlieren".

 Die östlichen Mitbürger sind zwar zahlenmässig in der Minderheit, aber haben pro Bürger X-mal mehr Akten angelegt und so vor 20 Jahren ihr nettes Begrüssungsgeschenk mitgebracht.   :)  Jetzt werden, glücklich wiedervereint, gemeinsam und auf gleicher Augenhöhe Akten erstellt und wieder "verloren".   Gibt es schon eine neue Akte über den Verlust der letzteren ? ???
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

LustigerSocken

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 164
Re: Schwierige Antwort, aber leichte Frage - Geheimakten vermisst!
« Antwort #2 am: 16. Dezember 2008, 23:59:53 »

Sag wer mag das Ländlein sein, dass so trollig und dumm sein kann?
Kinderleicht. Nur ein Volk, das Traditionsgemäss alles auf Papier festhält, seit Jahrhunderten Akten und Archiv-süchtig ist und sogar illegale und unethische Vorgänge durchregistriert,  ist in der Lage, soviele Akten auch zu "verlieren".

Richtig: Es ist die Bananenrepublik Deutschland! Aber wär hätte das gedacht! ;D

Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,596235,00.html
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.035 Sekunden mit 18 Abfragen.