ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Phuket: Hunde koennen nicht nach Neuseeland, Loesung=Einschlaefern?  (Gelesen 2536 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alfred

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.062

Unter, www.thaivisa.com/forumVet-+232394.html
musste ich lesen, dass ein Neuseelaender, wie es scheint, zur Zeit auf Phuket (er postet im Phuket Forum)
bald wieder Richtung Heimat unterwegs ist.
Seine 2 Hunde, die er, wie er schreibt,
auf Grund der Gesetzeslage nicht nach Neuseeland mitnehmen kann,
will er einschlaefern lassen.
Er gab bisher keine weiteren Details bekannt, ausser,
dass die Tiere nicht an einen anderen Ort zu bringen sind?
-bzw. nicht dafuer geeignet sind fuer einen Ortswechsel
und dass er nun einen Veterinaer sucht der die Einschlaeferung durchfuehrt.
Da sein Tierarzt, nach ehemaliger Zusage dies zu tun, nun seine Meinung geaendert hat.
Ich habe nun nach Details angefragt und werde sehen ob der Hundebesitzer,
Indianername, KIWI/THAI ein diesbezuegliches Posting macht.
Vielleicht gibt es ja doch auch noch andere Loesungsmoeglichkeiten in diesem Fall,
Zeit, scheint es aber nicht mehr lange zu geben.
Servus, bis ich vielleicht mehr weiss.







 
Gespeichert

Meritus

  • Gast
Re: Phuket: Hunde koennen nicht nach Neuseeland, Loesung=Einschlaefern?
« Antwort #1 am: 28. Dezember 2008, 21:38:59 »

Ich lebe in einem reinen Thai-Moo-Baan, bin der einzige Farang und wir haben hier reichlich Hunde. Die nachts Freilaufenden bekommen regelmaessig 'blaue Frikadellen', so bleibt die Strasse einigermassen sauber. Die thailaendischen Hundehalter hier haben ihre Hunde auf dem Grundstueck oder nur tagsueber im Freien....der restliche Bestand, der, der hier nachts rumheult ist in den letzten 2 Jahren sehr gering geworden, wenns z. Zt. mal 4-5 sind. So wirds den Hunden aus Phuket mit Flugangst letztendlich auch gehen, wenn sich nicht neue serioese Eigner finden........
Ciao
Gespeichert

Alfred

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.062
Re: Phuket: Hunde koennen nicht nach Neuseeland, Loesung=Einschlaefern?
« Antwort #2 am: 28. Dezember 2008, 23:15:06 »

Um Flugangst geht es hier sicher nicht, genauso sicher wie du kein Hundefreund bist.
Geh wieder zum Karten Spielen mit Morrison und den Anderen von der Hundehassergang.
Im uebrigen, in meinen Isaan Nestern, wo ich wohne, Chayaphum u Udon T. Provinz werden die Hunde schon mal ins vergitterte Hundetaxi verfrachtet, dass sie dann ins naechste Spezialitaeten Restaurant faehrt.
Aber Rattengiftverteilung in grossem Stil fuer die fast gaenzlich hier bei mir Freilaufenden Hunde der Thais.
Nein, das kann ich nicht bestaetigen.
Aber dann hast du dir ja eine Gute u Feine Gegend, Passend zu Dir ausgesucht.
Bin froh, dass du nicht hier bei mir wohnst, habe einen Deutschen gegenueber,
wenn dessen Freilaufender Schaeferhund eine von deinen blauen Frikadellen frisst,
dann bekommen die Schweine seiner Zucht mal was fein gehacktes, Meritiges zwischen die Kiefer.
Gespeichert

Meritus

  • Gast
Re: Phuket: Hunde koennen nicht nach Neuseeland, Loesung=Einschlaefern?
« Antwort #3 am: 29. Dezember 2008, 00:04:48 »

Um Flugangst geht es hier sicher nicht, genauso sicher wie du kein Hundefreund bist.
Geh wieder zum Karten Spielen mit Morrison und den Anderen von der Hundehassergang.
Im uebrigen, in meinen Isaan Nestern, wo ich wohne, Chayaphum u Udon T. Provinz werden die Hunde schon mal ins vergitterte Hundetaxi verfrachtet, dass sie dann ins naechste Spezialitaeten Restaurant faehrt.
Aber Rattengiftverteilung in grossem Stil fuer die fast gaenzlich hier bei mir Freilaufenden Hunde der Thais.
Nein, das kann ich nicht bestaetigen.
Aber dann hast du dir ja eine Gute u Feine Gegend, Passend zu Dir ausgesucht.
Bin froh, dass du nicht hier bei mir wohnst, habe einen Deutschen gegenueber,
wenn dessen Freilaufender Schaeferhund eine von deinen blauen Frikadellen frisst,
dann bekommen die Schweine seiner Zucht mal was fein gehacktes, Meritiges zwischen die Kiefer.

Die Flugangst, die ich hier meinte, haette man rauslesen koennen, ist die der Eigentuemer, in Dollar ausdrueckbar. Somit sollten die eine angemessene Loesung finden. Hundehasser bin ich bestimmt nicht, hatte, immer per Gelegenheit, ueber Jahre in Deutschland welche.
Die Gegend, die ich mir hier aussuchte, ist durchaus passend zu mir, danke. Die Hunde, die man hier weghaben moechte passen hier ebenso wenig hin, wie die in den von Dir erwaehntem Transporter, die wuerden die auch nicht mitnehmen und ich kann mich nicht erinnern, dass jemand (ein Eigentuemer) den Verlust eines Hundes beklagt haette, es liegen halt nur des oefteren mal besagte Fleischklumpen rum und ich habe mir erklaeren lassen, dass die Stadt hier nichts unternimmt und es wohl nicht anders zu loesen sei, kann ich nachvollziehen, werde mich aber da nicht einmischen, genausowenig wie in alle anderen Dinge hier, geht mich nix an, bin hier so ne Art Gast, naja, oder zumindest schmeisst man mich nicht raus...und, MEINE blauen Frikadellen????
Was war eigentlich der Erfolg des Eisatzes von etlichen Millionen Baht anlaesslich der APEC 2004 in Bangkok, keiner, ausser, dass vorm Oriental keine Hunde mehr zu sehen waren...wenn Du ne Loesung weisst, ich mache mit...
Ciao
Gespeichert

Alfred

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.062
Re: Phuket: Hunde koennen nicht nach Neuseeland, Loesung=Einschlaefern?
« Antwort #4 am: 29. Dezember 2008, 00:46:39 »

SORRY, der falsche link zu der Hundesache.

www.thaivisa.com/forum/Vet-t232394.html

Danke, servus Alfred

Gespeichert

Alfred

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.062
Re: Phuket: Hunde koennen nicht nach Neuseeland, Loesung=Einschlaefern?
« Antwort #5 am: 29. Dezember 2008, 01:15:18 »

Also,
es handelt sich um ein Paerchen (M/W) Rottweiler, beide 5 Jahre alt, die gewohnt sind auf einem groesseren Umzaeunten Gelaende zu sein.
Sie sind so gute Wachhunde, dass die Besitzer sie nur einem Kenner geben wollten, der mit einem guten Mass an Aggressivitaet gegenueber Unbekanntem, Umzugehen weiss.
In Phuket  und in ihrem Bekanntenkreis war das nicht zu finden, daher Alternative, Einschlaefern.
Vielleicht hat jemand Interesse mehr zu erfahren, kann helfen, dann bitte link anklicken.

Meritus,
dein Posting ist sicher KEINE Hilfe und hatte mit meiner Geschichte eigentlich nichts zu tun.
Dir ist fad und du willst Unruhe stiften. Nein?
Aber du tust es und wenn es nur bei mir ist.
Statt der Blauen Frikadellen, hast du gehoert, wie Schmerzhaft so eine Vergiftung sein soll
und wie Qualvoll der Hund dabei stirbt?
Alternative, um zumindest das Nachwachsen neuer ungewollter Generationen zu vermeiden.
Bisschen Geld auftreiben oder spenden lassen, es gibt auch in Thailand Tierfreunde,
schau mal bei den Tierkliniken vorbei und die Hunde einfangen,
ganz boese, die sich nicht erwischen lassen,  mit Geschoss narkotisieren
und im Dutzend ists billiger bei einem Tierarzt Unfruchtbar-Zeugungsunfaehig operieren.
Planmaessig fliegen dazu Deutsche Tieraerzte auf Griechische inseln fuer solche Aktionen.
In Thailand ist es bei den Lohnkosten und der Entfernung, guenstiger wenn die Thaiaerzte das machen wuerden!
Gespeichert

Morrison

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Phuket: Hunde koennen nicht nach Neuseeland, Loesung=Einschlaefern?
« Antwort #6 am: 29. Dezember 2008, 14:02:34 »

Zitat
Sie sind so gute Wachhunde, dass die Besitzer sie nur einem Kenner geben wollten, der mit einem guten Mass an Aggressivitaet gegenueber Unbekanntem, Umzugehen weiss.
Alles klar....

Ich denke mal dem Halter wird es auch nicht leicht fallen die beiden einzuschläfern, aber anscheinend hat er erkannt, dass es eines guten Masses Wahnsinn und Verantwortungslosigkeit bedarf, um die mit einem guten Mass Aggressivität ausgestatten Zeitbomben mit Zähnen einem neuen Halter zu übergeben.
Gespeichert

peter51 †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.184
Re: Phuket: Hunde koennen nicht nach Neuseeland, Loesung=Einschlaefern?
« Antwort #7 am: 29. Dezember 2008, 17:20:40 »

ROTTIES ?  ???

das wäre doch was für ThaiGerd !!

schick ihm doch mal den link zu diesem thread, Alfred
Gespeichert

Alfred

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.062
Re: Phuket: Hunde koennen nicht nach Neuseeland, Loesung=Einschlaefern?
« Antwort #8 am: 29. Dezember 2008, 17:49:38 »

peter51,
danke, der scheint dort schon mitzuschreiben und auch mit den Neuseelaendern in Kontakt zu sein, man kennt sich aus dem Forum.
Morrison,
so wenig wie du Hunde magst,
musst du aber selbst eine Hundespuernase haben, kaum ist Irgendwo ein Hundethread, bist du da!
In diesem Fall scheinst du aber Recht zu haben, dass die Tiere eine Gefahr fuer Unbedarfte u. Unschuldige sein koennten.
Ich haette mir gerne selbst ein Urteil gebildet, aber bin nicht vor Ort.
Habe den Hundebesitzern ein wenig die Leviten gelesen und sie in meinem Posting gefragt,
warum sie die Hunde zu Monstern erzogen oder verkommen haben lassen, (falls sie solche sind),
speziell, wenn sie wahrscheinlich wussten,
dass sie Thailand verlassen werden bevor die Hunde alt sind.
Antwort darauf, kam seit Gestern nicht, habe nun eine PM nachgeschickt und werde sehen ob noch was kommt.
Servus, Alfred
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.033 Sekunden mit 18 Abfragen.