ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Thema Thailand => Thema gestartet von: KhunBENQ am 01. März 2011, 15:44:46

Titel: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: KhunBENQ am 01. März 2011, 15:44:46
Hallo zusammen,
auch nach einigem Suchen habe ich kein spezielles Thema gefunden, deshalb frage ich mal so in die Landschaft.
Ich brauche demnächst eine Klimaanlage für ein kleines Zimmer im Isaan (rund 10 qm). Das Haus ist einigermaßen isoliert (gute Fenster, relativ dünne Dachsolation und -belüftung).
Ich nehme mal an, dass hier die kleinsten Anlagen genügen. Es soll es sich um ein übliches Teil mit Aussenkompressor ("split") handeln.
Was sollte man beachten? Was sind moderne Anlagen und was sind Ladenhüter/Stromfresser?
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: samurai am 01. März 2011, 16:13:07
Du solltest weder die billigste, noch die kleinste nehmen. Qualität hat Ihren Preis und eine größere Anlage kannst Du auf Ventilatorstufe 1 laufen lassen. Dann hast Du weniger Lärm. Ich habe gute Erfahrungen mit Panasonic gemacht.
Beste Qualität kostet gerade mal ein paar Scheine mehr. Bei einer langfristigen Investition wie Klima ist das kaum spürbar. Ausserdem kommt ein Teil durch Stromkosten und einfache Wartung wieder rein.

grüße von der insel r.g.

ps: Falls Du abgehängte Decken hast solltest Du unbedingt etwas Rockwool von der Dachseite drauf werfen. Bringt richtig was ... }}
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: sam am 01. März 2011, 20:17:11
Für 10 qm Zimmer sind 9000 BTU ausreichend, ich habe auch 2 solche Zimmer, die Anlage ist von Mitsubishi, kostet 18 000 THB, es gibt
billigere, Mitsubishi Klimaanlagen haben eine Sparschaltung, das macht sich bezahlt.
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: boehm am 01. März 2011, 20:23:55
Es gibt auch Standklimaanlagen. Auch nicht schlecht, kann man überall einsetzen, dank Rollen verschiebbar!.

Die sind je nach BTU auch nicht sooo teuer.

Ich würde mir mal verschiedene Modelle anschauen.

Ansonsten, Mitsubishi und Panasonic sind am besten.
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: KhunBENQ am 01. März 2011, 22:07:05
Danke für die Tipps. Jetzt hoffe ich nur, dass die Preise bis Mitte März nicht proportional zu den Temperaturen steigen  :D

Über der abgehängten Decke ist schon was eingezogen worden. Aber offenbar ziemlich dünn.
Werde ich vielleicht nachbessern müssen.
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: Cee am 02. März 2011, 06:01:20
@ samurai Gestern um 16:13:o7

Zitat: "Falls Du eine abgehängte Decke hast solltest Du unbedingt etwas Rockwool von der Dachseite
drauf werfen. Bringt richtig was..."

Recht hast, samurai, nur vergiss bitte nicht, von oben auf die abgehängte Decke eine starke,
UV beständige Folie aufzulegen, die Stösse 10 cm überlappend anzubringen und diese mit einem zur
Folie passenden Klebband sauber und nachhaltig zu verkleben.

Warum?

Bei Steinwolle, besonders aber bei Glaswolle fallen einzelne, winzig kleine Fasern oder Faserteile
permanent durch die Fugen der untergehängten Decke in den Lebensraum und weiter in Deine und die
Lungen der Hausbewohner. Arbeite mal mit Glaswolle: die winzigen Fasern dringen durch die Poren in
Deiner Haut und es beisst und beisst.

 ;)
Cee
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: kulowanz am 02. März 2011, 08:27:37
Wir hatten vor ca 3 Jahren dasselbe Problem. Wir liessen eine Singer installieren, etwas teuer (30'000 Baht), doch es hat sich ausgezahlt. Auch diese hat eine Sparfunktion, also gestuft drosselbar.

kulowanz
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: Blackmicha am 02. März 2011, 08:31:14
Panasonic und auch daikin  schalten den Lüfter nach erreichen der Raumtemperatur ab . Danach wird nur alle ? Minuten ein leichter Windhauch ins Zimmer geblasen .

Sehr angenehm ! Und sparsam ! }}
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: Koarl am 02. März 2011, 11:27:31
ein Daikin Inverter spart richtig Stromkosten!
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: sam am 02. März 2011, 21:48:40
Standklimmaanlage?

Der größte Mist aller Zeiten, hat mich 16 000 Baht gekostet, Löcher in die Wand gemacht für die warme Abluft, schlechter Wirkungsgrad,
habe ich den Schrott Händler gegeben.
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: boehm am 02. März 2011, 22:01:31
Vielleicht gibt es da verschiedene? ???

Ich habe in einem Shop hier mal einen größeren gesehen, der stand da einfach so, ohne Loch in der Wand für Wärmeableitung!

Es gibt auch Ventilatoren in denen Eiswürfel gepackt werden. Kühlen auch gut.

Bevor man so was kauft, sollte man natürlich das Gerät genau unter die Lupe nehmen.

 [-] [-]
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: Kern am 02. März 2011, 22:31:37
Standklimageraete ohne Ausseneinheit bewirken zwar einen kuehlen Luftzug, bringen es letztendlich aber gar nicht, weil die Abwaerme im gleichen Raum bleibt.  :-)

Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: kidpratunam am 02. März 2011, 22:46:36
Wenn man den Kühlschrank öfter mal offen stehen lässt hat das einen ähnlichen Effekt. Da braucht man keine teure Standklimaanlage für.
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: boehm am 02. März 2011, 23:31:13
Also ich war von so einer Standklimaanlage schon beeindruckt. In einem Shop war es angenehm kühl.

Auch diese Ventilatoren mit Eis bestückt machen einen Raum ganz schön kühl.

Wie gesagt, man muss mal was ausprobieren. Wenn es gut ist, kann man es kaufen, wenn nicht, dann eben nicht..... ;] ;]

Natürlich ist eine stationäre A/C immer besser!
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: Burianer am 03. März 2011, 06:48:27
 ??? eine Klimanalage produziert ja immer Wasser, dieses muss irgendwohin  :-X
Wie beim Kuhlschrank, entsteht da wo ich kuehle Luft erzeuge  auch Waerme, diese muss nach aussen abgefuehrt werden  {+
Beim Kuehlschrank ist es innen kuehl, aber wenn man mal an die Seiten oder auf den Kuehlschrank fasst, merkt man ganz erhebliche Waerme .
wie auch immer, warme Luft enthaelt viel Wasser, wird diese runtergekuehlt , muss man die Feuchtigkeit abfuehren .
Wollte auch fruher mal fuers Besucherzimmer eine Standklimaanlage anschaffen, man hat mir abgeraten, da wo die Feuchtigkeit
entsteht, sind oft auch viele Schimmelpilze oder anderes Ungeziefer .
Das setzt eine gute Reinigung aller Teile immer vorraus , sonst hast Du ausser einer kuehlen Raumtemperatur auch noch ne ungesunde
 Raumluft  dazu.
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: Ozone am 03. März 2011, 07:36:09
sind oft auch viele Schimmelpilze

Bie uns kommt der Servicemann 2-3 mal /Jahr. Der "kärchert" die ganze Inneneinheit aus und führt das Abwasser über eine umgehängte Schutzplane per Ablauf in einen Kessel. Wer diese Brühe  {/ mal gesehen hat, bestellt den Kärchermeister lieber einmal mehr ins Haus...   

Natürlich gäbe es die chemische Keule. Jedoch mögen das die Klimageräte auf Dauer nicht und eine Unbedenklichkeit im Bezug auf meine Atmungsorgane kann mir auch keiner garantieren.

Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: drwkempf am 03. März 2011, 09:03:13
Ich bin auch kein Freund von Klimastandgeräten, meist sind sie ihr Geld nicht wert.
Aber ich bin ein Freund von guter Raumisolierung ,was allerdings alle Raumelemente einschließen muss. Das fängt am Fußboden an, geht an der Isolierung der Zimmer-/Hauswände weiter, darf keinesfalls die Fenster auslassen und schließt natürlich die Zimmerdecken/Dachflächen ein.
Das dürfte in Thailand gleich ein ganzes Bündel an Problemen aufwerfen, die sich sicherlich aber bei einigem guten Willen lösen lassen.
Dann dürfte es sogar gelingen, mit einer mittelgroßen Splitanlage mehr als ein einziges Zimmer mit geringem Stromverbrauch zu klimatisieren.
Allerdings muss man bei sehr guter Isolierung auf eine ausreichende, gegebenenfalls auch ein Zwangslüftung achten, um zu vermeiden, dass die Wände feucht werden und schimmeln.
Eine Klimaanlage nicht ausreichend zu dimensionieren, spart kaum Strom, ist aber mit einer höheren Lärmbelastung verbunden, ist also keine wirklich gute Lösung. Alle modernen Klimageräte verfügen schon bei mittelmäßiger Ausstattung über eine Sparschaltung.
Zu jeder Klimaanlage gehört eine regelmäßige Wartung, also eine penible Gerätereinigung. Wer hier spart, gefährdet seine Gesundheit.
Die Brühe, die beim Reinigen abläuft, sieht nicht nur hässlich aus sondern ist auch eine höchst interessante Versammlung aller möglicher teils hoch gefährlicher Krankheitskeime.
Die Reinigung der Luftfilter kann von jedem Nutzer durchgeführt werden, der sich das einmal hat zeigen lassen.
Panasonic, Mitsubishi oder Daikin? Ich kann nicht beurteilen, welche davon die beste ist. Man kann wohl mit den Produkten aller Firmen ganz komfortabel leben, wenn man sich das allerbilligste Produkt wählt.

Wolfram
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: isaanwerner † am 03. März 2011, 10:13:24


Standklimaanlage!

Wir haben so ein Ding bei TESCO für unser Gästezimmer gekauft. Das Gerät hat nicht nur Strom gefressen, sondern auch weitere Energie für die Herstellung von Eiswürfel.
Doch nicht das war der Grund die Kiste zu verschenken, denn für Dummköpfe, so wie ich einer bin, ist eine Standklimaanlage gefährlich.

Vergisst man Wasser nachzufüllen, fehlt der automatische Überhitzungsschalter. Das Gerät kann sich aufheizen und, wie bei einem Freund geschehen, anfangen zu schmurgeln, glimmen und beissenden Rauch zu entwickeln.  {; {;

Mehrere Wochen hat mein Freund lüften müssen, bis der Gestank sich verflüchtigt hatte.  C--

Dr. Wolfram oder andere einschlägige Fachleute können vielleicht über Gesundheitsschäden bei solch einem Unfall berichten.  }}

Jetzt haben wir eine normale Klima im Gästezimmer und ich kann bedenkenlos jemand bei uns übernachten lassen.  [-]


mfg
Werner
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: kulowanz am 03. März 2011, 17:42:40
Isaanwerner, dass eine Rauchentwicklung wie in diesem Falle zu erheblichen Beeinträchtigungen führen kann, ist unumstritten. Das Ableben bei Rauchvergiftung ist heimtückisch und geht in Windeseile vonstatten. Diese Gefahr wird immer wieder unterschätzt, kommt bei Gebäudebränden aber immer wieder vor. Das Ersticken im Rauch geht schneller vonstatten als das verbrennen. Man kann es vielleicht mit dem Ertrinken vergleichen, hinkt aber dahingehend, dass der Rauch im Gegensatz zu Wasser hochgiftig ist und dadurch den Prozess zusätzlich beschleunigt. Daher ist äusserste Vorsicht geboten.

kulowanz
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: Blackmicha am 03. März 2011, 17:55:54
gerade Promo im Carrefour

(http://www.der-einsatzplan.de/uploads/forum-26/5f799e3e4493fa32593ffe68f133e383.JPG)

259 thb
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: Burianer am 04. März 2011, 06:44:56
 :-X  BM  soviel Airfoam kannst Du garnicht kaufen, bis das Zimmer wieder einwandfrei ist.  :-X
der Rauch bzw die Partikel setzten sich in jede kleine Oeffnung, die bekommst selbst mit putzen nichtmehr aus der Wand.  {[
das riecht noch Monate, wenn Du nichts alles mal mit dem Kaercher abspritzt, austrocknen lassen  und neuer Anstrich,
in der Decke haeng das Zeug auch noch.  {+

Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: Ozone am 04. März 2011, 07:27:06
Micha

Vergiss das mit den Schäumen, hopp und wech. Kannste zwar mal sporadisch in einem Hotel machen, dessen Aircon nicht dir gehört... {--

Ist im übertragenen Sinn so ähnlich wie mit Trockenshampoo für die Haare oder diese Teppich/Polster-Schaumsprays

a) kommt der Schaum in der Aircon drin nicht überall hin

b) du trotzdem diese korrekt durchspülen musst, weil das Mittel sonst das Gerät angreift und der (nur zum Teil) gelöste Staub/Pilz/Dreck noch immer im Gerät verweilt und mit der Zeit einiges an Verstopfung bei den Leitungen verursacht.

Ein Klimageräte Wartungs Service für Split-Systeme beinhaltet u. A. eine Teil-Demontage und korrekte Reinigung aller zugänglichen Teile.


Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: ornarnong am 04. März 2011, 07:37:58
Hallo Ozone

Habe ich das richtig gelesen der Kärchert  das Innen Gerät nicht das Gerät das draussen steht?

Gruss Rene [-]
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: Ozone am 04. März 2011, 07:49:44
@ornarong

Ja, hast du richtig gelesen. Allerdings im Innenteil mit moderatem Druck. Und zwar solange, bis das Spülwasser klar kommt.

Strom vorher ausschalten  ;D
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: Blackmicha am 04. März 2011, 10:26:01
@ ozone

bei Schaum Spray hast du sicher recht , aber ich habe noch ein originales Spary aus Japanezien , das funktioniert wie der kärcher .

und hierbei

(http://www.der-einsatzplan.de/uploads/forum-26/1ee45ac2b40cf449401781ad7ec0df66.jpg)

hilft eh nur Gas ablassen und ausbauen !

gesehen im Isaan  {+
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: reisboy am 04. März 2011, 17:33:29
Das beste sind Anlagen mit Inverter, gibts aber nur für die Gehäuse innen, die sich unter die Decke montieren lassen. Also wenn du ringsum Fenster hättest, würde das nicht gehen. Anlagen, die auf den Fussboden kommen, sind etwas teurer. Anlagen mit Inverter sind stromsparender und auch leiser, da sie sich nicht zwischendurch abschalten und dann "mit einem Ruck" wieder anfahren, sobald die Temperatur überschritten wird, sondern praktisch nur der Fuss vom Gaspedal genommen wird. Allerdings ist der Unterschied vom Lärm her bei den neuen Anlagen kaum noch auszumachen. Inverter-Klimas sind etwas teurer, als die normalen Anlagen. Mitsubishi ist ziemlich gut, Panasonic und Daikin sind auch ok. Portable Anlagen sind glaub ich Schrott, hab ich aber keine Erfahrungen damit.
9000 BTU reichen auf alle Fälle aus, außer das Zimmer ist 20 Meter hoch ;). Weiß leider den Umrechnungsfaktor zu Wohnfläche/ Raumvolumen nicht mehr, aber das können sie dir im Geschäft auch sagen. Das wichtigste neben der BTU ist der Lärm, den die Maschinchen machen. Die neueren Anlagen fangen meist um die 18,19 dB an, das wäre also ok. Preise hab ich auch keine mehr im Kopf, aber mit um die 20k solltest du schon rechnen, wenn es was gutes sein soll. Aber geh am besten mal in einen Laden.
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: KhunBENQ am 04. März 2011, 17:46:24
Kann mich nur nochmal für die verschiedenen Tipps bedanken.
Das Thema hat ja einiges an Hinweisen über den Kauf hinaus rausgespült (auch im wörtlichen Sinne).
Inverter ist offenbar erste Wahl, das Gehäuse kann bei uns unter der Decke montiert werden
Noch acht Tage bis zum Abflug, dann werde ich mit meiner Frau zügig die Läden abklappern bevor es richtig heiß wird.
Zur Zeit ist auch eine schon vorhandene Anlage demontiert (wg. Einbau neuer Fenster).
Wir machen das dann in einem Aufwisch. Werde auch drauf hinweisen, dass die alte Anlage gereinigt wird.
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: MIR am 04. März 2011, 18:57:25
Also Thai lieben es im Lufstrom zu schlafen.

Ich habe meine Aircon so montiert, das Sie auf keinen Fall uebers Bett blaesst.

Quer zum Bett, Fussende streiefen Ok aber nicht uebers Bett blasen lassen (Gesicht).

Ein Eiszapfen anstatt der Nase ist nicht schoen, und macht krank.



Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: dii am 05. März 2011, 02:46:40
Quer zum Bett, Fussende streiefen Ok aber nicht uebers Bett blasen lassen (Gesicht).

...dito  ;}
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: sebiweser am 30. März 2011, 20:45:08
Hallo Zusammen, bin hier über das Thema gestolpert und mich würd interessieren, ob du dich bereits für ein Modell entschieden hast? Ich hab vor einiger Zeit selber über ein kleineres Modell nachgedacht und nach einiger Recherche aber irgendwie nicht mehr durchgeblickt. Letztendlich kam ich zu folgendem Produkt, dessen Kühlleistung bei bis zu 38,1 kW liegt: http://www.ruetgers.com/de/produkte/fluessigkeitskuehler/mcquay-minichiller.html (http://www.ruetgers.com/de/produkte/fluessigkeitskuehler/mcquay-minichiller.html) Hat jemand mit dem Teil schon erfahrung? Wäre das etwas in der Richtung?

Danke und Grüße
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: boehm am 30. März 2011, 21:13:31
Hier wird die Kühlleistung immer in BTU/h angegeben.

Die kleinsten Modelle fangen bei ca. 9000 an, reicht für einen ca. 8-10 m² großen Raum.

12/13000 Btu dann für 14-20 m²!

Weil unsere LG nach 4 Jahren kaputt gegangen ist (Kompressor) und wir vergessen hatten die Garaniekarte an LG abzusenden
(Garantie auf den Kompressor 5 Jahre), haben wir eine neue geordert.

Die neueste von Mitsubishi, Move Eye Inverter, Modell: MSZ-SFG13VA (12961 Btu).

Morgen wird sie angebaut.

Vorgestern haben die erst noch versucht ein älteres Modell loszuwerden (MS-SFF13VC) {;
aber wir haben es noch rechtzeitig gemerkt.

Bin gespannt was die kann (u.a. auch heizen), bei den Kältewellen vielleicht ganz gut... ;]

Werde dann berichten!

 [-]

Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: MIR am 30. März 2011, 22:08:37
Es gibt auch eine Berechnungs Grundlage fuer Klimaanlagen Auslegungen.
Aber ein Fachmann sollte sich vorher die Begebenheiten anschauen.

Man sagt bei gut isolierten Rauemen ca.30Watt Kuehlleistung pro m³Raum Volumen.Bei normalen Bedingungen in De.

Bei schlecht Isolierten und viel Fensterflaeche auch hoch bis ca.80Watt Kuehlleistung pro m³Raum Volumen.

Zwischen 60-80 Watt Kuehlleistung pro m³Raum Volumen kannst fuer Thailand veranschlgen.

Lieber die Anlage  etwas groesser auslegen als zu klein.

Habe versucht in Thailand jemand zu finden der Dir genau berechnen kann wie gross die Klima sein muss.

Habe nun Festgestellt haette fuer den Hochsommer im Schlafzimmer, haette ich eine Nummer groesser nehmen sollen.
Die jetzige ist gerade so fuer die Raum groesse Ausgelegt, aber da ich hoehere Raeume habe als normal,ist Sie etwas zu klein.

1BTU/h= 0,293W

 25m² x3,3m Raumhoehe x 60Watt = 4950 Watt Kuehlleistung =16894,....BTU/h, ich denke so kalkulieren Sie auch die Klimageraete hier in Thailand.
Allerdings sollte man das Dach isolieren sonst mit 80Watt kalkulieren

So hatte ich meine Aircon berechnet, haette aber mit 80Watt rechnen sollen, denn diese laeuft im Sommer auf Anschlag.
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: namtok am 30. März 2011, 23:23:41
Als Faustregel entspricht eine Klima mit  "10 000 BTU"   1 kW (elektr. Dauerleistung) des Kompressors.  Das Gebläse, welches die Kaltluft dann in den Raum einbringt, schlägt nochmal mit etwa einem Zehntel davon zu Buche. Gilt allerdings nur für moderne Geräte und nicht für die Stromfresser des letzten Jahrtausends.

 ( Übrigens eine Masseinheit zum Einheizen für  Inselaffen, denn BTU bedeutet für "British Termal Unit" :o  )
die Wärmeenergie, die benötigt wird, um ein britisches Pfund Wasser um 1 Grad Fahrenheit zu erwärmen  --C


1000 BTU/ h  = 293 W (Wärmeleistung). Das ergibt dann für modernere Klimaanlagen einen Wirkungsgrad von knapp 300 %

https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki/British_thermal_unit

Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: Burianer am 31. März 2011, 06:38:57
namtok, gut BTU,, jetzt ist es aber so kalt, da braeuchte ich etwas zum heizen,  :]
meine Klimaanlagen sind grosszuegig ausgelegt, nur was mach ich damit, wenn mir am A..  die Eiszapfen anfrieren  {[
dachte ja auch immer, Thailand, ein warmes Land  ???  stimmt ja auch fast zu 80 Prozent  :]
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: namtok am 31. März 2011, 15:35:22
Buri, das ist schon heftig derzeit. Aber sei froh, dass du im Südisan sitzt, denn im Nordisan ist es  bei

 
Zitat
Yesterday Max  :o Temperature   16.7°C


noch etwas zapfiger.


Die hatten wir übrigens gestern in DACHland auch, mindestens..., und in der Sonne waren die gar nicht kalt  }} .


Nur die (noch) kahlen Bäume im vorzeitig geöffneten Biergarten wirken etwas ungewohnt, ansonsten  ;}  nur gabs dann später kurz Platzregen beim ersten "Hitzegewitter" des Jahres (Und das im März )
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: KhunBENQ am 31. März 2011, 18:21:15
Wer hätte sich schon träumen lassen, dass wir Ende März eher eine Heizung als eine Klimaanlage brauchen  :(
Also hoffentlich ist ab dem Wochenende wieder Gelegenheit das gute Stück anzuwerfen.
Titel: Re: Klimaanlage (aircondition) für ein kleines Zimmer
Beitrag von: boehm am 31. März 2011, 20:22:11
Hast du keine Wärmflasche ??? ???