ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Isan und der Nordosten => Thema gestartet von: Alfred am 11. März 2011, 08:07:05

Titel: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 11. März 2011, 08:07:05
Meine Liebe ist keine Hundefanatikerin, trotzdem hat ihre Familie und sie immer ein Rudel Hunde (4-6) mal mehr mal weniger.
Die werden auch zur Jagd (Ratten) mitgenommen und zumindest so gut genaehrt, dass sie immer da sind.
Pendeln dann oft die 150m zwischen dem Haus der Eltern u dem Haus meiner Lieben mitten in der Ortschaft.
Wenn ich da bin haben sie Kirtag, da gibts mehr und bessere Essensreste bzw Knochen und Hundetrockenfutter Ganztaegig.
Ein oder zwei Hunde adoptieren mich dann als ihren neuen Herren und bleiben durchgehend beim Haus meiner Maus bzw bei mir.
Das Haus ist an einer Durchzugsstrasse die aber wenig befahren ist da sie nur fuer vereinzelte kleine Ortschaften als Zufahrt dient. Belebter wirds zu Erntezeiten.
Vorgestern Nacht wurde ich um etwa 2 Uhr 30 Morgens von Hundegeheule aus dem ganzen Ort, Gebell, Gejaule und Wehklagen geweckt.
Als ich richtig wach wurde, verebbte dies und gleichzeitig hoerte ich einen Wagen langsam fahren.
Dann Stille, ich blickte aus dem Fenster u sah zwei Hunde verstoert auf der Strasse.
Das gehoerte Wehklagen, liess mich befuerchten, dass ein Hund wie schon zuvor in den Jahren zwei Mal passiert ueberfahren und getoetet worden war.
Daher hielt ich Nachschau und musste feststellen, dass die zwei Hunde die mich bei diesem Aufenthalt als Herrchen erkoren hatten nicht mehr da waren.
Eine schlanke Huendin und ein ganz gut ausgefressener, wohlgenaehrter nach Zwerg-Schaefermischling aussehender Ruede.
Nun nachdem auch bis heute keiner der Hunde wieder auftauchte, muss sich wohl das wiederholt haben, was mir ein Nachbar vor 1-2 Jahren berichtete, als er des Nachts aus dem Fenster sah.
Damals stoppte ein Auto, gar kein Hundesammler Pickup, ein normales.
Zwei Maenner schlugen meinem damaligen ebenfalls gut genaehrten Lieblingshund der mich als Herrchen adoptiert hatte an der Strasse auf den Schaedel und
nahmen in mit.
Ich weiss nun nicht ob es diesmal ein Professioneller
Hundehaendler oder Private Hundeesser waren, aber Gestern Abend ass ich etwas einsamer ohne meine beiden speziellen Partner.
Die anderen Hunde sind noch etwas reserviert aber schon da am Haus.
Habe nur niedrige Begrenzung ums Haus, selbst bei geschlossenem Tor ueberwanden die gelenken Thaihunde diese Befestigung.
Ich wollte die Freiheit der Hunde auch nicht einschraenken, aber sollte mir ein Tier richtig ans Herz wachsen muss ich kuenftig Ueberlegungen anstellen.
Es schmerzt mich, das die lieben um Leckerbissen bettelnden Hundeaugen nun den Strick zum haengen und den Tod vor Augen haben.


Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Niedersax am 13. März 2011, 01:09:53
Ich fühle mit dir, Alfred.
Wenn ich so einen jemals erwischen sollte, würde ich wohl im Knast landen...
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 13. März 2011, 05:38:38
Danke fuer dein Verstaendnis u Mitgefuehl. Ich habe hier zwei Bekannte mit denen ich den Vorfall besprach, die sind auf gleicher Wellenlaenge.
Der Hollaender wohnt etwas ausserhalb und hat zwei Hunde, wenn einer der Hundetodestransporter heranrollt, langsam, um nach moeglichen Opfern Ausschau zu halten, nimmt er gut ersichtlich einen groesseren Stein auf. Das wirkte bisher immer.
Der andere, Deutscher fuettert ein ganzes Rudel Hunde am Ortsrand, sorgt fuer Impfung und Sterilisation.
Nach seiner radikalen Aeusserung heute, wuerde er dir im Knast wohl Gesellschaft leisten.
Passend dazu, setzte jemand einen Bericht mit Foto ins thaivisa.com, schauen ob ich link setzen kann.
Demnach, haben in den letzten 10 Jahren 6 Armeehunde der Englischen Truppen die im Afghanistan u Irakkrieg eingesetzt waren ihr Leben im Einsatz verloren.
Im Gegenstaendlichen eben passierten Fall war ein 22 MONATE  junger Pointer ein Spezialist im aufspueren von Sprengstofffallen. Hat 17 in seiner Laufbahn aufgespuert, dadurch Leben gerettet.
Nun wurde sein Hundefuehrer von einem Scharfschuetzen, bzw Heckenschuetzen im Beisein des Hundes erschossen.
Wenige Stunden spaeter starb auch der Hund der eigentlich unverletzt war unter Kraempfen.
Soweit kann die Verbindung Mensch und Hund gehen.
Kann leider keinen link setzen, (mit Handy im Netz) waere da,
www.thaivisa.com forum Pets, Vets, Plants Mens best friend
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Manfred am 19. März 2011, 09:43:06
Alfred, ich kann es dir voll nachfühlen, auch ich habe schon Hunde durch Vergiftung verloren, es tut einem bis aufs Herz weh, wenn man ein Tier verliert. Ich lebe nun ausserhalb vom Dorf. Hier haben die Hunde sehr viel Auslauf und sind frei. Wenn auf der Strasse ein Hundefänger kommt dann werden sie wild, sie würden ihn zerreissen. Doch zur Strasse hin habe ich das Grundstück geschlossen, die anderen 3 Seiten sind offen, damit sie bei Nacht unerwünscht Besucher verfolgen können. Ich habe sieben große Hunde, vor denen hat jeder Respekt. Wenn die loslegen, bleibt nichts mehr übrig, anders kann man sich in Thailand nicht schützen !!
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Khon Kaen2010 am 19. März 2011, 22:38:15
Scheinst nicht sehr beliebt zu sein!!
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: khon_jaidee am 19. März 2011, 23:55:27
Zwar in Pattaya passiert, paßt aber zum Thema: <<< Deutscher erschießt den Hund seines Nachbarn >>> (http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/ein-deutscher-erschiesst-den-hund-seines-nachbarn/back/2/)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 20. März 2011, 01:56:47
-Manfred-
Wir haben nicht nur aehnliche Namen, sondern auch aehnliche Interessen.
In Chayaphumprovinz am Land habe ich auch ein Rudel grosse Hunde, im eingezaeunten Garten,
Krankheit, Schlangen u Alter, haben dieses Rudel, zwar dezimiert, aber an diesem Grundstueck u Haus hat sich auch noch niemand mit schlechten Absichten versucht.
An den kleineren Thaihunde Mischlingen am Udon Thaniwohnsitz ist leider grosses Interesse, da zum Teil ueberdurchschnittlich gut genaehrt und daher beliebte Schmankerl.
Garten ist auch nicht genuegend gesichert.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: archa am 21. März 2011, 06:03:41
In unserem Dorf gibt es nicht nur "zum Teil überdurchscnittlich gut genährte Hunde und daher beliebte Schmankerl" auch gut genährten Katzen, die sehr zutraulich sind, werden eingefangen und gefressen :-X

Musste leider schon zum zweitenmal dieses Schicksal erleben.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 21. März 2011, 08:12:11
-archa-
Ich kann das (fr)essen aller Art von Getier verstehen, wenn es aus einer absoluten Notsituation heraus erfolgt.
Nicht aber, wenn man Tiere (Hunde u Katzen) stiehlt um sie des Profits wegen zu verkaufen oder um seinen speziellen Geschmack zu befriedigen aber kein Geld ausgeben will, obwohl, man es haette. Hundefleisch ist ja nicht das billigste, so hoere ich.
Damit fuegt man Anderen einen Finanziellen aber mehr noch einen Gefuehlsmaessig-Psychischen Schmerz u Schaden zu.
Wenn ich die Ars..l..... :-X erwischen wuerde, dann  :}

Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: isaanwerner † am 21. März 2011, 08:46:43


Traurig aber wahr!

Vor einigen Tagen hat es Don und mich einmal wieder zu ihrem Vater ins Reisland in die Nähe von Buri Ram getrieben, denn Papa ist jetzt 93 Jahre alt geworden und soll besucht werden.

Auf dem Weg zu ihm überholen wir ein seltsames Gefährt, ein Motorrad mit Anhänger. Ein Käfig steht darauf und drinnen? Sind das etwa Hunde? Ich halte an, Don stoppt das seltsame Gefährt und spricht mit der jungen Frau auf dem Motorrad, die unbekümmert auf ihre Fragen antwortet.

(http://i161.photobucket.com/albums/t219/koratwerner/Januarzweitausenzehn/DSC04571.jpg)

Während dessen schaue ich mir das Gespann rückseitig an und ja, es sind Hunde, die da auf dem engen Raum transportiert werden.

(http://i161.photobucket.com/albums/t219/koratwerner/Januarzweitausenzehn/DSC04575.jpg)

Wissen die fünf Tiere, welches Schicksal ihnen bevor steht? Oder schauen sie nur so traurig, weil sie eingesperrt sind und sich nicht mehr frei in ihrem Zuhause bewegen können?

(http://i161.photobucket.com/albums/t219/koratwerner/Januarzweitausenzehn/DSC04573.jpg)

Ganze 200 Baht hat die junge Frau den Eigentümern für ihren Hund bezahlt. Die Eigentümer wußten sehr genau, welchem Schicksal der jetzt entgegen sieht. Etwas Geld ist im Isaan eben wichtiger, als der treue Gefährte des Menschen.

Nach Sakon Nakhon werden die Tiere zu einem größeren Aufkäufer gebracht und dann als Delikatesse verkauft.

Auch das ist Thailand!
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 21. März 2011, 09:26:03
isaanwerner, ich bekomme da jedesmal einen Wutanfall,  {[
die Frau ist nicht daran Schuld, das sind die Thais, die ihre Hunde nicht pflegen, nicht kastrieren etc,  {;
somit gibt es mehr Hunde als (Thais) , die Hundehalter sind noch froh, wenn ihre Huendin Nachwuchs bekommt, sie  erhalten einige bath fuer den Nachwuchs  {[  die denken sich nichts dabei,  war schon immer so  {/
( kann man nur hoffen, dass diese Hunde im naechsten Leben als Thai wierderkommen und die Thais als Hunde )  --C
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Bruno99 am 21. März 2011, 10:34:16
kann man nur hoffen, dass diese Hunde im naechsten Leben als Thai wiederkommen und die Thais als Hunde   --C

vielleicht ist es ja bereits schon so  ;]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: kidpratunam am 21. März 2011, 11:09:47
Auch Hunde sind letztlich Nutztiere. Wenn der Besitzer sie hält um mit ihnen Geld zu verdienen, was ist daran so schlimm? Wenn er eine emotionale Bindung zu den Tieren hätte dann würde er sie nicht verkaufen. Immerhin besser er sorgt dafür dass die Hunde verwertet werden als dass er sich einfach nicht mehr um sie kümmert und verwildern lässt.

Mit Hühnern, Schweinen und Kühen macht man das auch, und jeder findet es völlig normal dass man sie großzieht und verkauft.  Grundsätzlich ist das nichts anderes.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: samurai am 21. März 2011, 12:05:06
Hunde gibt es nicht einfach so. Sie werden gezüchtet. Mit Fell, ohne Fell, Schoßhündchen, Wachhunde, Hunde die nur darauf trainiert werden andere Hunde zu töten oder sich auch mal an nem Kindergesicht fest zu beissen. Hier in Thailand hab ich das Gefühl das 60% der Hunde nur dazu existieren gemeine Attacken aus dem Hinterhalt auf unbedarfte Mopedfahrer zu starten.
Fazit: Es gibt die "Ware Hund". Also warum nicht züchten zum Verzehr. Niemand in D sollte es verwerflich finden. Schweine werden ja auch gefressen. Und das obwohl mancher Hausschweine hält.

Die Frau mit Ihrem Anhänger geht einem normalen, mMn seriösen Geschäft nach. Leute die Hunde klauen sind einfach nur Diebe. Egal wo die Hunde landen ...
Na ja, und der Rentner, der gehört in den Knast. Das nächste mal ist es das Nachbarskind das Ihn schon lange nervt und jetzt auch noch nen Kratzer in sein geliebtes Auto gemacht hat ...

Ich liebe meinen Hund, doch würde er morgen ohne Grund Jemanden anfallen / verletzen, so wäre er übermorgen Geschichte.

Rolf Samui

PS: Nein essen würd ich Ihn nicht ... meinen Möter ... {{
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: namtok am 21. März 2011, 12:40:37
Kann man nix  {; dagegen sagen.  {--

Der Hundetransporter ist  zwar schon ein älteres Modell, wirkt aber blitzsauber, keine Schiss und  Pipirückstände zu sehen,  sogar an eine Abdeckung von oben als Sonnenschutz für die Tiere wurde gedacht   :o

Ob die Tiere deprimiert sind sieht man ihnen nicht so leicht an. Sie sitzen aber relativ entspannt und wirken auch dadurch nicht gestresst, dass ein unbekannter Farang ihnen nahetritt und sie ablichtet.  :-)

Und in jedem sonstigen Schlachttransporter - auch in DACH, wie mann sie von Vieh und Geflügel kennt, geht es beengter  :} zu.


Und Hunde klauen tut sie offerbar auch nicht. Also in der Summe ein klares  ;} für die Dame. Hundefleisch ist zwar auch nicht mein Fall, aber diesen "Zulieferbetrieb" könnte man offenbar als halbwegs artgerecht zertifizieren  ]-[

Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: KhunBENQ am 21. März 2011, 18:23:14
Und Hunde klauen tut sie offerbar auch nicht.
Das kann ich für "unser" Dorf nur bestätigen. Die fahren bei hellem Tageslicht die Straße runter und werben über Megafon.
Vorgestern wieder gesehen. Dabei aber eine "herzzereissende" Szene beoachtet: die Mama (?) schleppt einen schwarzen Hund vom Hof.
Kurz hinterher ein laut heulender Junge, der ihn zu entreissen versucht.
Schlussendlich hatte die Mama ein Einsehen und dem "maa dam" eine Gnadenfrist gegegen.

Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 21. März 2011, 18:32:11
Fazit: Es gibt die "Ware Hund". Also warum nicht züchten zum Verzehr. Niemand in D sollte es verwerflich finden. Schweine werden ja auch gefressen. Und das obwohl mancher Hausschweine hält.
Rööchtög, auch in einigen Gegenden Deutschland war Hundefleisch eine beliebte Delikatesse...ist noch gar net sooo lange her, und Hundehalter mit Zeitungsannoucen "Hund in gute Hände abzugeben" mussten sich hüten. :-X
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Grüner am 21. März 2011, 18:35:44
Immer wenn s um Hundskoeter geht, meint man, es geht um Kindersex, so regen sich die Leute auf.

WEGEN NIX UND WIEDER NIX

Um eine geschlachtete Sau oder um nen kastrierten Eber kuemmert sich kein Schwein, derweil das die intelligenteren Viecher sind.

Warum werden in D/A/CH Schweine, Hirsche und Tunas gefressen und Hundsviecher nicht? ?? ??
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Isan Yamaha am 21. März 2011, 18:41:39
Was ein Tamtam,für so einen Straßenhund,die Thais Essen doch die Hunde. {/ {/
Fahren von in der Pampas von Dorf zu Dorf,und fangen die Hunde. {[ {[
Mahlzeit: :D :]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Blackmicha am 21. März 2011, 18:42:42
@ grüner

Wir waren noch nie einer Meinung , aber jetzt hast du meine volle Zustimmung  }}
 ;}
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Grüner am 21. März 2011, 19:12:24
Auch nen blindes Huhn landet mal nen Glueckstreffer...  :-X
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Ozone am 21. März 2011, 19:25:13


http://de.wikipedia.org/wiki/Nahrungstabu

Da steht auch

Zitat
Es gibt jedoch ernsthafte Hinweise darauf, dass zumindest bis in die jüngste Zeit hinein in der Schweiz Hunde gegessen wurden.

 {--  ;D

Zitat
... und auch in Deutschland

 :-)

und weiter
Zitat
gibt es offizielle Angaben über Hundeschlachtungen für Chemnitz, Dresden und Zwickau.

 :D



@BM   
[-]

Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Blackmicha am 21. März 2011, 19:32:12
@ ozone

und Bisam RATTE   echt lekker !  }}
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: TiT am 21. März 2011, 20:01:59

und Bisam RATTE   echt lekker !  }}

Meine Güte, muß die Versorgungslage in Dunkeldeutschland damals aber katastrophal gewesen sein...   :]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 21. März 2011, 20:06:52
@ozone
Die wurden alle in liebevolle Hände abgegeben. ;] [-]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Ozone am 21. März 2011, 20:07:52
Meerschweinchen (Gui Gui)

deliziös !  :-*


(http://surferjerry.com/wp-content/uploads/2010/04/weird-animals-weird-food.jpg)


(http://www.thisblogrules.com/wp-content/uploads/2010/06/guinea-pig-food.jpg)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: MIR am 21. März 2011, 20:40:16
Erst Probieren dann, mekern  {:}
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Blackmicha am 21. März 2011, 20:53:06
GENAU !

(http://www.der-einsatzplan.de/uploads/forum-27/a51c9c7fa4bf1475bdfdb364ad7eb149.JPG)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: boehm am 21. März 2011, 21:03:53
Dazu kann ich nur sagen: Leute, esst , 10 Millionen Fliegen können sich nicht irren..... :] :] :]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: MIR am 21. März 2011, 21:15:25
Hatte schon vor Jahren unfreiwillig probiert.

Es war nicht mein Geschmack.
Wurde vom Kunden als teure Delikatesse dargestellt.
Die Hunde waren allerdings nur 3 Monate alt.

Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Blackmicha am 21. März 2011, 21:22:28
Wurst und Laab ist ok ... Filet viel zu zäh !

(http://www.der-einsatzplan.de/uploads/forum-27/6e79c477eaee000666a90b0bc6c23858.jpg)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: boehm am 21. März 2011, 21:50:36
Laab Ma..... >:( {/
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 22. März 2011, 00:27:48
Der thread gleitet ab.
Ich bin zwar generell dagegen Hunde zu essen, da ich sie fuer des Menschen besten Freund in der Tierwelt halte, aber fuer Farmen die auf Hundefleischzucht spezialisiert sind, gibt es auch, habe ich Verstaendnis.
Da haben die Tiere fuer ca. ein Jahr ein angenehmes Leben.
Dieses Fleisch ist natuerlich teuerer, wohl auch besser.

Keinerlei Verstaendnis habe ich aber fuer Leute, egal ob Hundehaendler oder Private Gourmets, die Hunde von Fremden die diese Hunde moegen zum Verzehr verschleppen und stehlen und diesen Psychische Probleme bereiten.
Wenn ich heimkam dann wurde ich speziell
von einem Hund freudig und Schwanzwedelnd begruesst, das vermisse ich und bei Betrachtung des gegrillten Hundes am Foto, schmerzt mich der Gedanke, dass mein Hundefreund so geendet hat.
Im Ohr habe ich noch das Wehklagende Jaulen meines Hundes als das Auto abfuhr, welches mich endgueltig aus dem Schlaf holte.
Fuer diese Leute habe ich nur diesen Gnom  :}
Servus.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Kern am 22. März 2011, 02:26:12
Der thread gleitet ab.

Moment mal, Alfred. Du hast doch dieses Thema mit diesem Titel gestartet.
Und dass Hunde hier in Thailand nicht nur als vierbeinige Begleiter gehandelt werden, sondern auch als Fleischlieferanten, ist zwar fuer die meisten DACHler zwar zumindest etwas Unangenehmes aber eine Tatsache.
Und Blackmicha ist auch diesbezueglich ziemlich schmerzlos. Aber der trinkt ja auch freiwillig Beerlao.

Ein schwacher Trost: Mit der Zeit gewoehnt man sich an fast alles, sogar am Dativ.


Gruss   Achim
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 22. März 2011, 06:37:44
Ob nun Hund auf der Speisekarte landet, oder nicht, das bleibt jedem und jeder  Kultuer selber ueberlassen.  :-X
in Vietnam werden die Hunde gezuechtet, bzw in Hundefarmen aufgezogen bis zur Schlachtreife.
Es geht hier  um die Vorstellung Hund oder Katze auf dem Teller  :'(  , wir essen auch Schwein, oder Rinder oder Pferde.
Finden dabei nichts aussergewoehnliches,  und hier eben, Hunde, Ratten, und anderes Ungeziefer, Kakaerlacken, etc.

Fuer uns Europaerer ist der Hund ein Begleiter im Leben, wir betrachen ihn als Freund.

Gruener, wenn Du ein Problem damit hast, dass hier ueber Hunde gesprochen wird, das ist ein Hundethraed  ???
Ueber Kindersex und Misshandlungen    gibt es schon andere Thraeds, da kann man seine Meinung kundtun  {;
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: khon_jaidee am 22. März 2011, 07:09:20
... das ist ein Hundethraed ...

Genau - und zwar einer über die Ware Hund. ;)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Blackmicha am 22. März 2011, 08:53:35
... das ist ein Hundethraed ...

Genau - und zwar einer über die Ware Hund. ;)

Vielleicht hat der Thread Ersteller ein " h " vergessen ? ???
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Ozone am 22. März 2011, 09:02:47
Vielleicht hat der Tread Ersteller ein " h " vergessen ? ???

Wie meinen ?  ??? 



Es fehlt eigentlich nur hier ein "h"    ;D

Zitat
...der Thread Ersteller...

Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: boehm am 22. März 2011, 09:44:15
Möchte hier vielleicht jemand ein H kaufen??

 ;] ;] ;]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Blackmicha am 22. März 2011, 09:48:21
Wahre Liebe - der Wahre Hund - das Wahre leben  ;]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: thaiman † am 22. März 2011, 10:35:55

Nichts gegen den Beitrag, der abscheulich ist, aber gehoert Der nicht bei
den Tier Beitrag?
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 22. März 2011, 12:08:23
 ??? BM nicht der wahre Hund    {;   ,   es geht hier um die WARE...  Hund , der Hund als Sache zum  ,verhoeckern, verkaufen, fressen  :-X
einfach, Hund gleich Schwein  ???
Asien und Europa , zwei Kulturen die eben anders leben .
Da hat der Hund kein Schwein gehabt  {[
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Kern am 22. März 2011, 12:18:16
Fuehrwar ein wares Wohrt.  {--
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: old henri am 22. März 2011, 13:44:47
In meiner, unser Jugend wurden in der  Tierwelt und auch im Inseraten-teil  von manchen Lokalen Zeitungen sogenannte Metzghunde angeboten und anscheinend auch gekauft. Aber da hatten halt die meisten Leute noch eine Gesundes Verhältnis zu der Ware Tier.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: thaiman † am 22. März 2011, 15:08:34

Nach dem Krieg, wren Katzen und Hunde nicht sicher in Koeln

Ein Schimpfwort:  D'r Hungsfresser

Ein Karnevalslied: Die Schmitzen's hann nee Haas im Pott, miau,miau
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 22. März 2011, 15:34:02
 ??? falscher hase nannte man das   :]
Mein Vater erzaehlte mri mal eine Geschichte vom wahren Hund und Freund  :]
sogegen Kriegsende, als die Amis und Englaender noch Deutschland bzw Aschaffenburg bombadieten,
es muss Sonntags gewesen sein, Kleinsiedlung am Rande der Stadt, meine Oma hatte gerade den Hasen aus dem Ofen genommen,
Kloese dazu  und alles auf dem Tisch vorbereitet, als die Sirenen heulten , Luftangriff.
Wie immer, ab in den Wald und im Bunker Schutz suchen.
Meine Grosseltern hatten einen Schaeferhund, der immer aufs Haus aufpasste.
Alles soweit gut, die Oma hatte aber  den Hasenbraten auf dem Tisch vergessen. War ja weiters nicht schlimm, es kommt sicher keiner.
Und unser Schaeferhund dachte sich, na, die rennen alle weg, was haben die denn, so ein schoener Braten kommt mir gerade recht,
Fliegeralarm hin,    Hasenbraten weg  :]
Als meine Grosseltern nach dem Alarm wieder nach zurueck  kamen, leckte der Hund sich genuesslich die Pfoten und bedankte sich Schwanzwedelnd  fuer das gute Mittagessen  :]   
Der Hund hatte kein Schwein, aber einen guten Hasenbraten mit Knoedeln  ;]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 22. März 2011, 23:05:37
-Burianer-
In Asien haette es dann wohl leicht ein paar Stunden spaeter, -Mit Hasen gefuellten Hund gegeben-  ;)
-Kern-
Ware Hund, ok, aber ich wollte eher darauf hinaus, das nun mehr Hunde gestohlen werden das die Hundehaendler, Aufkaeufer oder Hundeesser nun vermehrt den billigeren, einfachen, Diebststahlsweg beschreiten, ohne lange Worte.
Mir ging es nicht um Hunderezepte, Restaurants, Fotos ect.
Mir ging es um frechen Diebstahl von einem mir liebgewonnen Tierfreund, den nun Andere als Ware sehen.
Wie meine Holde mir nun berichtete klagen einige im Dorf u Umgebung von Verlusten unter ihren Haushunden.
Eine Frau hat ein seit laengerem unbewohntes Haus ausserhalb der Ortschaft und deshalb da, im Laufe der Zeit zur Abschreckung ein Rudel Thai Hunde stationiert und gefuettert.
Das Haus wurde nicht aufgebrochen, aber alle Hunde gestohlen.
In einer oder mehreren Naechten.
Sie war sich sicher, das sie nicht weggelaufen sind, da die Hunde seit Monaten bzw Jahren an dem Platz waren und sie sie gut fuetterte.
Sie haette sich wohl eher einen Zaun und zwei Fila Brasileros anschaffen sollen.  :)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Manfred am 16. Juni 2011, 19:21:22
Scheinst nicht sehr beliebt zu sein!!

Thais die sich nicht an die Ordnung halten wollen und ohne Arbeit das schnelle Geld bei anderen durch Einbruch holen wollen, bei denen ist es nicht schlimm, wenn sie den Hunden zum Opfer fallen, zu dem sind die Hunde da
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 21. Juni 2011, 11:31:06
Genau Manfred, wer zu dumm ist {:} nicht vorher genau schaut wohin er ungebeten und mit schlechten Absichten {; geht, der darf sich nicht wundern, wenn ihm spaeter zum weinen  :'( ist.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: marcymarc69 am 21. Juli 2011, 15:58:13
Das argument der nutztiere (schwein,rind) habe ich meiner (deutschen) freundin auch gesagt. Ihre antwort:"ein (unser) hund macht sitz wenn du es ihm sagst, er verteidigt dich mit seinem tod, das macht ein schwein nicht".

Sie hat recht!
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Kern am 21. Juli 2011, 16:17:15
Allerdings versuchen auch nur wenige Menschen, ein vierbeiniges Schwein zu erziehen.  :-)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: marcymarc69 am 21. Juli 2011, 16:26:44
Weil die erfahrungswerte sagen (es haben schon leute probiert) das es nutzlos ist. Du kannst dem schwein evtl paar tricks beibringen, das war es aber auch. Das schwein wird immer einen shice auf sein "herchen" geben.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: namtok am 21. Juli 2011, 16:56:43
Dass man Schweine nicht auf "Sitz" dressieren kann, sagt ja noch nichts über ihre Intelligenz aus.  Die soll sogar den meisten Hunderassen überlegen sein  :-X


Eine Katze ist auch ein "höher entwickeltes" Säugetier, das als Haustier und in menschlicher Gesellschaft in der Regel geschätzt wird, obwohl sie nicht so anhänglich ist wie ein Hund und man ihr wohl auch nicht "Sitz" oder "Platz" beibringen kann.

Und eine Katze würden die meisten Leser hier  wohl auch nicht essen wollen  {{
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 21. Juli 2011, 17:07:58
 ??? irgendwas hat das Schwein doch den Menschen gegeben,  oder die Menschen haben vom Schwein was gelernt, wenns um die Schweinerei geht  :]
vom Hund oder der Katze hab ich das noch nicht gehoert .
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: marcymarc69 am 22. Juli 2011, 05:43:39
Dass man Schweine nicht auf "Sitz" dressieren kann, sagt ja noch nichts über ihre Intelligenz aus.  Die soll sogar den meisten Hunderassen überlegen sein  :-X

 {{

Niemand hat gesagt das der hund intelligent(er) wäre...nur mehr auf den menschen fixiert!
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 22. Juli 2011, 06:09:34
Das Schwein ist intelligent genug, sich dem Menschen nicht zu naehern, es weiss vorher schon, dass es mal in der Pfanne landet  :]
was bei Hunden und Katzen weniger der Fall sein duerfte, ausser in asiatischen Laendern  :-X
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 22. Juli 2011, 08:11:02
 ausser in asiatischen Laendern  :-X

"Hunde waren noch bis zu späten DDR-Zeiten für den Verzehr freigegeben (siehe auch den "DDR-Fleischbeschauschein") ."

      (http://www.goldlauter.com/Fleischbeschauschein.gif)

http://www.goldlauter.com/wopper-wahrheit.html

Man liest auch gelegentlich das es in der Schweiz Liebhaber für Katzen bzw Hundefleisch gibt....ob es stimmt, keine Ahnung. ???
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Bruno99 am 22. Juli 2011, 08:34:08
Man liest auch gelegentlich das es in der Schweiz Liebhaber für Katzen bzw Hundefleisch gibt....ob es stimmt, keine Ahnung. ???

richtig, in der Ostschweiz, weiss aber nicht wie aktuell das noch ist.

Hund oder Katze wird aber definitiv nicht in Restaurants oder Metzgereien angeboten  ;D
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 22. Juli 2011, 09:09:52
 {/ aber als Hase ?
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Blackmicha am 22. Juli 2011, 09:30:55
{/ aber als Hase ?


(http://www.der-einsatzplan.de/uploads/forum-19/b9e3f4d08837789fdc76509ff483a3cf.JPG)

 ???

Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Bruno99 am 22. Juli 2011, 09:34:46
aber als Hase ?

wohl kaum an oeffentlichen Orten, privat wird dieser dann aber Dachhase genannt  C--
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: namtok am 22. Juli 2011, 14:42:05
und was ist dann "Falscher Hase"  ???
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Kern am 22. Juli 2011, 14:49:13
Ein "echter" Hackbraten  :-)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 22. Juli 2011, 15:24:38
Ich habe noch ein wenig im I-net gesucht und zumindest für den englischsprachigen Raum Onlineshops gefunden die Hundefleisch anbieten.

England => http://www.care2.com/news/member/525884267/2624419

USA => http://www.puppybeef.com/index.php

Auch wenn es in der westlichen Welt eher die Ausnahme sein wird das Hund und Katze auf dem Speiseplan stehen.
Wenn ich weitere europäische Sprachen beherschen würde, wären sicherlich noch viel mehr Treffer möglich, gerade in osteuropäischen Ländern....so zumindest meine Vermutung.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 23. Juli 2011, 10:09:35
Trotz der Angebote und Moeglichkeiten,
so lange ich mir noch anderes zu essen leisten kann, bzw es noch anderes zu essen gibt, werde ich keinen Hund essen!
In einer extremen Notsituation, wie es auch einmal bei einem in den 80iger Jahren abgestuerzten Flugzeuges in den Anden war,
wird dann auch Menschenfleisch {:} um zu Ueberleben gegessen.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: DWTV am 24. Juli 2011, 08:55:17
iggitt igitt!
dann doch lieber den hasen, aber nicht den falschen!!! denn der wird oft aus altem mett gemacht, was weg muss. .
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 13. August 2011, 16:50:55
Vorm Kochtopf gerettet - Behörden befreien 1011 Hunde

"Die thailändischen Behörden haben mehr als tausend Hunde gerettet, die nach Vietnam geschmuggelt und dort verspeist werden sollten. Insgesamt seien in der Provinz Nakhon Phanom im Nordosten des Landes nahe der Grenze zu Laos vier Lastwagen gestoppt worden, in denen die Hunde in winzigen Käfigen transportiert wurden, sagten Behördenvertreter...."

http://www.n-tv.de/panorama/Behoerden-befreien-1011-Hunde-article4043246.html
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: samurai am 13. August 2011, 18:30:23
!. Wir fressen eh alles. Warum keine Köter sofern sie nicht irgendwo integriert sind, familieren Anschluß haben? Ich esse Schwein, das Hausschwein von meinem Kumpel Pong würde ich natürlich nicht essen. Einen Unterschied zu Hunden, Katzen und Kaninchen sehe ich nicht.
2. Hier im Dorf sind von 30 Hunden mindestens 20 überflüssig. Sie kläffen die ganze Nacht für nix und 5- 6 fallen Mopedfahrer grundlos an.

Also, wo liegt nun die Heldentat ??? Jetzt werden sich wieder 3 Tierschützer mit tausenden Bath um die "armen Hunde" kümmern während nebenan ein paar Kinder Ihre Seele für ein paar Bath verkaufen müssen um zu überleben. Kranke Welt.

Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Shortie † am 13. August 2011, 20:06:07
..ein paar Kinder Ihre Seele für ein paar Bath verkaufen müssen um zu überleben..

Ähm @Samurai

Du redest aber nicht über Thailand,oder :-)??

Kinder,die "für ein paar Baht,ihre Seele verkaufen MÜSSEN,um zu überleben",habe ich in Thailand noch nicht gesehen(in Cambodia aber zb schon)

Wäre nett,wenn du das mal erläuterst,mit "Seele verkaufen",kannst du nur Prostitution meinen,denk ich?
Hört sich so typisch klischeebehaftet an,als wenn,in Thailand Kinderprostitution normal ist und überall Kinder zur Prostitution gezwungen werden etc ???
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: boehm am 13. August 2011, 20:28:04
Nun, so ganz Unrecht hat @samurai nicht!

Wenn man auf Phuket oder im Sehbad die Kinder sieht, die Rosen verkaufen MÜSSEN, bis spät in die Nacht....

Wer weiß, wenn da mal ein Zwischengeiler Misthaufen fragt, ob was anderes auch möglich ist... :-X
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 14. August 2011, 05:14:52
-boehm- u -samurai-
Diesen "Armen" Blumenverkaefern und innen sowie den Seelenverkaeufern, Weiblich u Maennlich geht es sicher gleich viel besser, wenn Irgendwo ein paar Hunde mehr,
meisst Brutal getoetet bzw. geschlachtet werden. {:}

-Samurai-
Ich hoffe, du tust aktiv etwas, um zu verhindern, das die Kinder ihre Seelen verkaufen muessen, wo du ja, wie es scheint einiges darueber weisst, und machst Deine Heldentat!
Lamentieren tun schon genug auf dieser Welt. {--
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: DWTV am 14. August 2011, 06:51:49
man sollte die kinder genauso schützen wie die hunde!
so genannte tierschützer gibt es fast mehr, als kinderschützer?  die  vielen millionen $ , die für hunde gespendet werden, sprechen für sich.

oder täusche ich mich da?


ps. wusste bisher nicht, dass in v. hunde gegessen werden. dachte immer, das wäre den koreanern vorbehalten.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Shortie † am 14. August 2011, 07:36:03
ps. wusste bisher nicht, dass in v. hunde gegessen werden. dachte immer, das wäre den koreanern vorbehalten.

In Thailand ist es in vielen Teilen (SakunaKorn zb),auch noch durchaus üblich Hund zu Essen {/ {/

Solange sie die Hunde nicht von der Strasse klauen,ist es mir eigentlich egal. Andere Länder,andere Sitten :-X

Für mich käme es nie in Frage,die "Ware Hund",auch nur zu probieren....
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Isan Yamaha am 14. August 2011, 07:43:21
Solange sie die Hunde nicht von der Strasse klauen,
Hier in der Pampas,klauen die auch Hunde,wenn keiner da ist,und wenn jemand da
ist,bekommen die einen Eimer 10 Liter,ohne Inhalt. :D :]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Dido am 14. August 2011, 21:14:04
-Samurai-
Ich hoffe, du tust aktiv etwas, um zu verhindern, das die Kinder ihre Seelen verkaufen muessen, wo du ja, wie es scheint einiges darueber weisst, und machst Deine Heldentat!

Ja, es waere wirklich interessant, wie @samurai den armen Kindern hilft, damit sie sich nicht verkaufen muessen. Das koennte eine gute Anregung fuer andere sein, es ihm gleichzutun.

Allerdings sehe ich da wenig Hoffnung, wenn er als sorgender Hundehalter nicht einmal Gefuehle fuer die geschundenen, gleichartigen Kreaturen aufbringt. Die wuerde er sogar „fressen“ (Zitat #67).
Hunde koennen ihre Seele nicht einmal verkaufen. Der Mensch macht sie ihnen kaputt, oder spricht sie ihnen gaenzlich ab!
Wie hilft er den „Klaeffern“ oder besser gesagt deren Halter in seinem kleinen Umfeld?

Nicht die Welt ist krank, sondern deren „Menschen“.  :(
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Dido am 14. August 2011, 21:16:22
@DWTV  ???

Wo lebst Du? Ganz sicher nicht in TH, sonst wuerdest Du sehen, dass die meisten Hunde wie Dreck behandelt werden und sich kein „menschliches“ Pig was drum schert! Kinder werden in der Regel bestens umsorgt und liebevoll verhaetschelt.
Woher nimmst Du die „vielen Millionen“ Spenden fuer Hunde? Wieviel wird fuer Kinder gespendet?
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Bruno99 am 14. August 2011, 21:31:58
Hunde koennen ihre Seele nicht einmal verkaufen. Der Mensch macht sie ihnen kaputt, oder spricht sie ihnen gaenzlich ab!

warum soll der Hund seine Seele verkaufen koennen, der Mensch kanns genau so wenig (Faust von Goethe lassen wir da mal aus).

Ob man Hunden eine Seele absprechen kann, liegt wohl eher in der Annahme, dass Lebewesen eine solche ueberhaupt haben,
das solltest du beim naechsten Rasen maehen oder Fischessen bedenken, sind schliesslich auch Lebewesen, wenn auch keine Warmblueter...

aber wenn schon denn schon...  >:



Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: tom_bkk am 14. August 2011, 21:36:34
(http://1.1.1.10/bmi/data.lustich.de/bilder/l/12845-schueler-und-kinderdoener.jpg)
Zitat
damit sie sich nicht verkaufen muessen

<satire-an> Das uebernehmen in DACH andere ! </satire-aus>
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: KhunBENQ am 14. August 2011, 21:53:47
1.1.1.10 ??? bmi   :-\
Meinst du?:
http://lustich.de/bilder/schilder/schueler-und-kinderdoener/
(http://data.lustich.de/bilder/l/12845-schueler-und-kinderdoener.jpg)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: tom_bkk am 14. August 2011, 22:05:05
Sieht fast so aus  }}
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 14. August 2011, 22:09:25
Wer heute die Bilder im Thai-TV gesehen hat, sollte eigentlich nur noch einen Brechreiz verspüren.

Hunderte gefangener Hunde sterben ganz erbärmlich, um ein paar Schmugglern die Taschen zu füllen....dann doch lieber ehrlich als legitimierte Nahrungsergänzung von legalen Farmen. >:
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Blackmicha am 15. August 2011, 08:41:08
wochenwitz.com/nachrichten/13451-hunde-vor-kochtopf-gerettet.html#contenttxt (http://wochenwitz.com/nachrichten/13451-hunde-vor-kochtopf-gerettet.html#contenttxt)

ob Abdecker oder Kochtopf .... Das Ende ist das Gleiche
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: franzi am 15. August 2011, 09:20:44
So wie einer die Tiere behandelt, so behandelt er auch die Menschen.
So viel Gefuehl einer den Tieren entgegen bringt, so viel auch den Menschen.

Die Fahrer der Transporter, Haendler und auch Hundeverkaefer finde ich zum speiben.

fr
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Koarl am 15. August 2011, 22:47:41
diese Typen wuerde ich am liebsten mit einer rostigen Beisszange kastrieren

http://www.petitionbuzz.com/petitions/dogmeattrade

Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Dido am 16. August 2011, 00:39:03
Das „Schweigen im Walde“ von samurai und DWTV...  {--
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: DWTV am 16. August 2011, 01:22:04
Zitat
Das „Schweigen im Walde“

1. ich liebe menschen
2. ich liebe hunde, habe selbst einen (und dem geht sowas von gut!!!)
3. ich liebe gutes essen + trinken + gute konversation, auch in foren!  :-*

4. ich hasse selbstlose hunde"schützer", die das problem dieser armen kreaturen nicht erkennen.
5. ich hasse strassenköter, die  in los eine unfall- und infektionsgefahr darstellen, obwohl mir selbst mit dem auto noch nie etwas passiert ist. bei den fussgängern und mopedfahrern sieht es schon anders aus. üble stürze werden nicht selten durch streunende hunde - rudel verursacht.

@dido: lass dich mal beissen, anschliessend ins  krankenhaus fahren, wund-desinfektion, wunde nähen,  tetanus/tollwut prophylaxe etc. , dicke rechnung!!!

das leben ist schon hart genug, da muss nicht auch noch ungebremste und unkontrollierte hundevermehrung unterstützt werden.

in spanien/griechenland etc. werden hunde von selbsternannten rettern von der strasse per rettungflug nach deutschland geholt, um ihnen ein angenehmeres dasein zu ermöglichen. geld spielt da oft keine rolle. leider landen dann viele am ende wieder im tierheim, weil die integration in glückliche wunsch - familien nicht klappte.....

eine kontrollierte hundehaltung halte ich für sinnvoller, als eine unkontrollierte vermehrung der armen kreaturen auf der strasse.

jetzt geht wahrscheinlich die prügel von den selbsternannten hundefreunden wieder los!!!
vorab nochmal für alle zur kenntnis:
ICH LIEBE HUNDE!!! kann mit ihnen gut umgehen, bilde sie selbst aus.
bin wahrscheinlich deshalb auch in LOS  selbst noch nie gebissen worden.


ps: es gibt auch im land der freien hundefreunde, die sich liebevoll um ihr tier kümmern.  ;}
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: namtok am 16. August 2011, 01:33:32
Etwa ein Viertel der gestoppten "Hundelieferung" hat nicht überlebt:

http://www.nationmultimedia.com/home/Dog-death-toll-rises-to-249-30162823.html
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: franzi am 16. August 2011, 08:29:22
DWTV. die Strassenkoeter koennen ja nichts dafuer, dass sie das sind. Mir erbarmen die fast, speziell dann, wenn sie, wie man oefters sieht, eiternde Verletzungen aufweisen oder krank sind.

Mit dem Hundekult, den einige Bekannte treiben, kann ich allerdings auch nichts anfangen. Zum Beispiel teure Operationen eines uralten Tieres, nur damit dieses noch einige Wochen oder Monate laenger lebt.

Zur Liebe zu den Menschen:

Das nehme ich dir nicht ab, es gibt sicher viele, die du nicht "liebst", vielleicht sogar einige, die du hasst.

fr 
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Isan Yamaha am 16. August 2011, 08:49:29
Ich bin jetzt 8 Tage,in der Pampas,das mit den Hunden,das ist
ja Unglaublich,was da Rumläuft. {[
Und keiner kümmert sich um die Hunde.
Die sind so. C--
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: samurai am 16. August 2011, 09:24:28
Das „Schweigen im Walde“ von samurai und DWTV...  {--
Wat soll ich schreiben. Habe eigentlich fertig. Aber nochmal für Dich, Dido,
hier bei uns im Dorf werden weiterhin harmlose Mopedfahrer von heimtückischen Strassenkötern angefallen. Mein Hund, der eigentlich sehr freundlich ist, attakiert weiterhin ein paar Strassenköter die Ihre Aggressivität nicht kontrollieren können und ich bin weiterhin genervt von unserer holländischen NachbarIn die nicht nur 7 Hunde pflegt/besitzt die des Nachts Niemanden schlafen lassen, sondern auch noch jeden neuen Wurf im Dorf aufpäppelt bis sie zu räudigen Strassenkötern mutieren weil Sie nur als Puppies interessant sind und es einfach zu viel werden.
Also. Alles beim alten.
Aber zum besseren Verständnis. Ich bin kein Hundehasser. Für mich ist ein Hund ein Hund. Nicht besser oder schlechter als jedes andere Tier. Ausser meinem. Der ist ein Möter. Der benimmt sich aber auch so und stresst nicht nur. Der ist einfach nur cool.  8)

Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: samurai am 16. August 2011, 09:25:56
Ich bin jetzt 8 Tage,in der Pampas,das mit den Hunden,das ist
ja Unglaublich,was da Rumläuft. {[
Und keiner kümmert sich um die Hunde.
Die sind so. C--
Na dann haste ja jetzt ne schöne Aufgabe. Ansonsten wärst Du auch nur "Die sind so". C--
Ist nicht so ganz Ernst gemeint ... ;)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Isan Yamaha am 16. August 2011, 10:09:19
Na dann haste ja jetzt ne schöne Aufgabe. Ansonsten wärst Du auch nur "Die sind so". C--
Ist nicht so ganz Ernst gemeint ... ;)
Ich mache,einen Großen bogen,um die Köter,und fertig ist. C--
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Grüner am 16. August 2011, 14:03:42
Für mich ist ein Hund ein Hund. Nicht besser oder schlechter als jedes andere Tier. Ausser meinem. Der ist ein Möter.

Ein MÖTER: Halb Mensch, halb Köter! So einen hab ich auch viele Jahre gehabt!
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: boehm am 16. August 2011, 19:41:01
Sieht der ungefähr so aus:

(http://www.photoshop-weblog.de/img/tier-mensch-montage.jpg)

 ;]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: namtok am 17. August 2011, 12:29:18
Spenden funktioniert auch in Thailand...

Officials in Nakhon Phanom report that over 2 million Baht has been donated for the dogs rescued from the dinner table
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: namtok am 17. August 2011, 23:10:44
Artikel dazu nachgeliefert:

http://www.nationmultimedia.com/2011/08/17/national/Money-pours-in-for-rescued-dogs-30163014.html
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: DWTV am 18. August 2011, 02:50:43
Zitat
Das nehme ich dir nicht ab, es gibt sicher viele, die du nicht "liebst", vielleicht sogar einige, die du hasst.
Franzi

ich habe nie gesagt, daß ich ALLE menschen liebe..... :'(  irgendwann muss es natürlich auch grenzen geben.
das gilt für menschen, wie für hunde. 8)

@ samurai
Zitat
ich bin weiterhin genervt von unserer holländischen NachbarIn die nicht nur 7 Hunde pflegt/besitzt die des Nachts Niemanden schlafen lassen, sondern auch noch jeden neuen Wurf im Dorf aufpäppelt bis sie zu räudigen Strassenkötern mutieren weil Sie nur als Puppies interessant sind und es einfach zu viel werden.

ich kann dich gut verstehen!!!  ;}

der moeter ist super. wenn es DEN in echt geben würde.
aber nochmal: ein hund ist ein hund und ein mensch ist ein mensch. manchmal hat man allerdings das gefühl, dass der hund einen besser versteht, als der mensch. emotionale intelligenz nennt man das.
bei hunden läuft das instinktiv ab, die können förmlich "riechen", wie es dir geht.
 in frankreich soll es ein mit sozial-hunden ausgestattetes altenheim geben, die sich besonders liebevoll um alte kümmern (schmusen), die kurz vor dem exitus stehen. und oft liegen sie richtig.....

ps: die selbst ernannten hundeschützer aus holland sind irgendwann überfordert und "entlassen" die nicht mehr so süssen kleinen in die freiheit - und da beginnt die tier-quälerei. von tier-"liebhabern" verursacht. :'(
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 20. August 2011, 04:03:41
ich hasse selbstlose hunde"schützer"

lass dich mal beissen, anschliessend ins  krankenhaus fahren

Gleich hassen? ??? A bisserl hart! Besser was machen, als nur schreiben! :-)

Mir jedenfalls wurden 3 Hunde des Nachts, bei zwei verschiedenen Vorfaellen, vor dem Haus weggefangen, bzw gestohlen!
Enden dann auf solchen Wagen wie auf den Medienberichten zu sehen oder schon vorher im Thaikochtopf.
Wie waerst du drauf, wenn es deinen Hunden so ergeht, sie am Morgen ploetzlich nicht mehr da sind,
du nur Irgendwas in der Nacht hoertest und es dann am Morgen zuordnen kannst? {--

Lass dich mal beissen?
ich weiss nicht, ich bin seit Jahrzehnten ein Tier, speziell Hundefreund und hatte mit Hunderten Hunden zu tun, an all meinen Urlaubsorten.
Lebe seit Jahren in TH, Grossteils Isaan ueberall Hunde, weiss nicht warum ich nie, nichtmal in Gefahr geriet gebissen zu werden? {{
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 20. August 2011, 04:25:09
hier bei uns im Dorf werden weiterhin harmlose Mopedfahrer von heimtückischen Strassenkötern angefallen.

Für mich ist ein Hund ein Hund. Ausser meinem. Der ist ein Möter. Der benimmt sich aber auch so und stresst nicht nur. Der ist einfach nur cool.  8)

Wirklich Aggressive Dorf-Strassenhunde? {:}
Normal verschwinden die in den Ortschaften schnell! Da schaut der informierte Dorfchef darauf.
Gift von einem genervten oder gestuerzten oder rauf auf den Hundewagen. :} Je nachdem was einfacher geht. Oder wenn der Hundebesitzer nicht reagiert.

Dein Hund der liebe -MOETER- wenn er nun doch einmal auf Brautschau geht oder auf Braeutigamssuche
und sich davon schleicht, nicht daheim schlaeft in umzaeuntem Garten oder im Haus
und er wird so wie meine Hunde, ganz einfach mitgenommen! >:

Dann, tolles Gefuehl, >: wenn er nicht mehr um dich ist, am Morgen beim Fruehstueck oder Abendessen
und um ein Leckerchen bittet, bei denen Fuessen schlaeft
und du dir ausmalen kannst, wie er vor dem Schlachten noch ein wenig Gehaengt und geschlagen wird um mehr Adrenalin ins Fleisch zu zwingen! :'(
Ob er in seinen letzten Momenten noch an dich dachte? ???  Der Spezielle MOETER konnte ja vielleicht etwas denken, waer ja sonst kein MOETER. :)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: DWTV am 20. August 2011, 07:01:26
alfred, ich kann dich mehr als gut verstehen.
nichts ist schlimmer, als einen guten freund zu verlieren.!!  :(

andererseits: wenn die "herrenlosen", auf den strassen herumlungernden geschöpfe eingefangen werden, kann ich auch wiederum den dorfbürgermeister verstehen.

pass am besten auf deine hunde in zukunft besser auf.  lass sie nicht frei  allein auf den strassen laufen, das kann helfen. .

Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 20. August 2011, 07:16:50
Ich jogge hier ja oft genug durchs Dorf und ueber die Felder, soviel freie Hunde habe ich nie gesehen  {;
die meisten Hunde gehoeren zu angrenzenden Haeusern,  und bellen nur mal, wenn man vorbei geht .
Meist haben die schon die Hose voll, wenn man auf die zugeht und denen in die Augen schaut, Schwanz einziehen und den Rueckwaertsgang einlegen . ( Frage wer  :-X )
Vor einem kleine Zergpinscher, nicht groesser als  ne Schuhschachtel , hab ich ja Respekt, jedesmal wenn ich vorbeikomme , sausst der aus dem Hof rauss, auf mich zu
bellt wie von ner Hornisse gestochen ,  meistens denke ich garnicht an den , aber erschrecken tut der mich immer  {[
Na dann drehe ich mich um, laufe langsam auf den zu,  ( koennte ihn ja fast platt treten ) , und schon haut er wieder ab.
Jogge ich weiter, kommt der doch schon wieder , so geht das Spiel 3 - 4 mal, dann hab ich die Schnauze voll und trabe wieter.
Der denkt sicher, na den grossen Farang hab ich doch erfolgreich vertieben  :]
und Heute auf ein neues , sodass er ein Erfolgserlebnis hat.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Kern am 20. August 2011, 08:29:14
Ich mag Hunde, aber respektiere sie auch. Wenn ich nachts ab und zu durch unser Isaan-Dorf wandere, habe ich vorsichtshalber immer einen gescheiten Holzprügel dabei. In Thailand musste ich bisher noch keinen Hund schlagen, und ich wurde auch von keinem gebissen.

Warum ich ab und zu nachts durchs Dorf wandere?
Manchmal möchte ich nachts alleine zum Tempel gehen (ca. 800 m) und das lasse ich mir auch von einem Rudel Hunde nicht nehmen.  ;D

Auf dem Hinweg erlebe ich meist ein wildes Gebelle und etliche Scheinangriffe. Im Tempelgelände meditiere ich dann ein wenig, betreibe etwas innere Nabelschau und ähnliches, und gehe dann sehr entspannt und friedlich gestimmt nach Hause.
Und beim Heimweg erlebe ich häufig eine herrliche Ruhe (Gockel zählen nicht  :-) ). Vorher aggressive Hunde lassen dann oft (aber leider nicht immer) höchstens ein leises "Wuff" ertönen.
Dass die selben Hunde dann auch so friedlich sind, erstaunt mich schon. Aber schon ein einziger wütender Kläffer erzeugt im Nu wieder die reinste Tollhaus-Stimmung.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Blackmicha am 20. August 2011, 09:01:22
no comment

http://www.youtube.com/watch?v=o10nwUH_3EQ&has_verified=1

http://www.all-creatures.org/anex/dog.html

http://www.aapn.org/fooddogs.html

the best kind of dogs is the Saint Bernards, which are imported from Switzerland, also called "Big Dumb Dog" 

http://www.aapn.org/stbernard.html
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 20. August 2011, 18:20:49
wenn die "herrenlosen", auf den strassen herumlungernden geschöpfe eingefangen werden, kann ich auch wiederum den dorfbürgermeister verstehen.
pass am besten auf deine hunde in zukunft besser auf.  lass sie nicht frei  allein auf den strassen laufen, das kann helfen. .

Danke fuer dein Verstaendnis,
bei mir hier wird im Dorfauftrag nix weggeholt, gibt ja auch keine wirklich schlimmen :) Hunde.

Sind nicht wirklich meine Hunde, sondern die der Familie meiner Freundin, aber sie halten sich lieber in meiner Gesellschaft auf.
Regelmaessig Futter, frisches Wasser, Schmankerl und ein nettes Wort! ;)
Die Hunde sind das streunen gewohnt, nur im kleinen Garten, Hof, das wuerde die nicht erfreuen.
da, schon lieber gefaehrlich leben.

Faellt mir ein, schon vor ueber 10 Jahren habe ich besonders, feschen Fuchsfaerbigen Rueden in Chayaphum,
auf einem seiner 300m Streunerwege von oder zum Haus der Schwiegereltern eingebuesst.
Hundeauto soll an dem Tag im Ort gewesen sein.
Sind es schon 4 im Kochtopf!
Vielleicht hat der Hundewagenfahrer den Fuchsigen auch weiterverkauft ohne Fressabsicht da, weil der wirklich -ANDERS- ;)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Dido am 21. August 2011, 22:42:41
@samurai

ZITAT Alfred
-Samurai- Ich hoffe, du tust aktiv etwas, um zu verhindern, das die Kinder ihre Seelen verkaufen muessen, wo du ja, wie es scheint einiges darueber weisst, und machst Deine Heldentat! Lamentieren tun schon genug auf dieser Welt.

ZITAT Shortie
Wäre nett,wenn du das mal erläuterst,mit "Seele verkaufen",kannst du nur Prostitution meinen,denk ich? Hört sich so typisch klischeebehaftet an,als wenn,in Thailand Kinderprostitution normal ist und überall Kinder zur Prostitution gezwungen werden etc.

ZITAT Dido
Wie hilft er den „Klaeffern“ oder besser gesagt deren Halter in seinem kleinen Umfeld?

ZITAT samurai
„Wat soll ich schreiben.“

Schreibe ganz einfach was DU tust, fuer die Kinder und die Hunde - ganz nach dem Motto unter allen Deinen Beitraegen:

„Ein Gramm Handeln wiegt mehr als eine Tonne Gequatsche" © D. Hallervorden
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: samurai am 21. August 2011, 23:58:50
Leven Dido,
es tut mir unendlich Leid das Du ein Problem damit hast das ich keinem räudigen Strassenköter auch nur eine Träne nachweine wenn er zu Hunde- oder Menschenfutter verarbeitet wird. Es ist auch traurig das Du meine Einstellung nicht verstehst das ich es für wichtiger halte sich erst mal um vernachlässigte Kinder zu sorgen bevor auch nur ein Hund aus dem Kochtopf geholt wird.

Zitat
Schreibe ganz einfach was DU tust, fuer die Kinder und die Hunde
Du scheinst nicht zu verstehen. Für irgendwelche Hunde tu ich mal gar nix. Ich liebe meinen Hund und behandle Ihn gut.
Alles andere geht Dich nix an und ist auch nicht das Thema. >:

Zitat
Wäre nett,wenn du das mal erläuterst,mit "Seele verkaufen"
Mit "Seele verkaufen" meinte ich Mißbrauch im Allgemeinen. Prostitution, Kinderarbeit, Bettelei,... aber darauf allein wollte ich mich gar nicht festlegen. Dazu kommt Armut und Bildung. So vieles das geregelt werden sollte bevor hier unsere "Qualitätswohltäter" Unsummen für überflüssige und nervende Köter ausgeben. Aber mann unterstelle mir jetzt bitte nicht ich würde alle Hunde für überflüssig und nervend halten. Das tue ich nicht.

Dein Hund der liebe -MOETER- wenn er nun doch einmal auf Brautschau geht oder auf *Braeutigamssuche
und sich davon schleicht, nicht daheim schlaeft in umzaeuntem Garten oder im Haus
und er wird so wie meine Hunde, ganz einfach mitgenommen! >:
@Alfred,
Wir haben hier keine Hundefäger. Es kommt schon mal vor das Gift ausgelegt wird, aus welchen Gründen auch immer. Bei uns im Dorf kennt jeder meinen Hund. Mittlerweile hat auch Niemand mehr Angst vor Ihm.
Aber Du hast schon Recht, meine einzige Angst ist das er bei einer seiner Liebestouren "abhanden kommt". Deshalb wird er auch direkt angekettet wenn ich merke das er los will. Kommt aber nicht wirklich oft vor. Und da er nicht kastriert ist achte ich schon deswegen auf Ihn damit er nicht noch mehr .... produziert.
Eine Nachbarin hatte mich vor ein paar Tagen gefragt ob ich Elvis nicht auf einen Rüden der sich bei Ihr in der Einfahrt breit gemacht hat hetzen könne.  ;)

*Braeutigamssuche  :D Mein Möter ist nicht schwul. Und das ist gut so. }{
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Dido am 22. August 2011, 22:19:40
Nicht mal den eigenen Koeter kastriert, lieber an die Kette gelegt, falls er nicht schon mit den verhassten Strassenkoetern auf Liebestour ist. Das ist wahre Tierliebe.

Die selbst ins Spiel gebrachten armen Kinder kommen gar nicht mehr vor.

Alles klar. Null Gramm aber jede Menge Tonnen.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Kern am 22. August 2011, 22:25:04
Dido, Hauptsache, Du hilfst mit Deinen "wertvollen" Duftmarken allen armen Kindern und Kötern.   {*


Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: uwelong am 22. August 2011, 22:59:51


Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.
Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker (geb. 1926)




ohne Bezug auf irgendwelche Member!

 :-X
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: samurai am 22. August 2011, 23:14:32
Dido,
langsam wirds lächerlich. Schau in mein Tagebuch. Da wirst Du sehen das mein Hund ein sehr sehr gutes Hundeleben führt. Und das ich Ihn ankette wenn eine läufige Hündin in der Nähe ist halte ich persönlich für verantwortliches Handeln. Ich glaube ich habe mich da einfach und deutlich ausgedrückt. Das daraus bei Dir ein abfälliges oder sarkastisches "Nicht mal den eigenen Koeter kastriert, lieber an die Kette gelegt, falls er nicht schon mit den verhassten Strassenkoetern auf Liebestour ist. Das ist wahre Tierliebe." wird, zeigt mir das es Dir einzig darum geht mir ans Bein zu pinkeln. Wie ein schlecht erzogener räudiger Köter ...  >:

Zum Rest muß ich nichts mehr sagen. Du willst nicht verstehen. Das ist Dein gutes Recht. Es nimmt mir aber jegliche Motivation mit Dir zu diskutieren.

mit freundlichen Grüßen
Rolf Samui & Elvis der kein Köter ist
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 23. August 2011, 14:37:41
-samurai-
Danke fuer deine Antwort. "Dein" Hund hat es sicher gut bei dir.
Ich bin halt zu allen Tieren, gut, speziell Hunden.
Und es kam schon vor, das ich auf Neben Strassen oder am Parkplatz Streuner fuetterte, wenn ich gerade vom Einkauf kam und Hundefutter oder sonstiges dabei habe.
Bin so erzogen.
Kann sogar passieren, dass ich, auf Nebenstrassen, halte oder umdrehe um einen am Ruecken liegenden grossen kaefer oder eine Schleimspur ziehende Schnecke vor dem naechsten Reifen zu retten.

Genauso, schreite ich auch ein, wenn ein Falang!!! wie ich dann sah,
der Auto bzw Hundebesitzer war, der seinen noch jungen SCHWARZEN Hund auf seiner SCHWARZEN Ladeflaeche, waehrend seines laengeren! Einkaufs in der prallen Sonne,
ca. 1 Stunde,  vor kleinem LOTUS Markt, so knapp anband an Haltescharnier, auf der heissen Ladeflaeche, das der Hund sich nicht hinlegen konnte.
Natuerlich auch ohne beigestelltes Wasser!
(War zur Sicherheit gegen das Runterspringen und sich erwuergen waehrend Fahrt und auch am Parkplatz gedacht.)
Gut, aber dann, wenn er etwas laenger  shoppen geht und es sooo heiss ist, dann nehm ich den Hund vom
Wagen, gib ihm einen Schattenplatz, neben oder unter Auto und haeng ihn mit laengerer Leine an Felge oder sonst wo an.

Ich schimpfte ihn in Thai, sodass auch seine Frau es besser verstand!

ABER, als Vater von  Kindern, die ich sehr liebe, schreite ich auch ein, wenn mir etwas gegen den Strich geht was Eltern oder Andere mit ihren Kindern anstellen.
Da kenn ich auch keine Skrupel!!!

-uwelong-
Danke, guter Spruch. Und ueberall auf der Welt, wo ich weile, immer werde ich von, meisst Hunden aber auch Katzen adoptiert.
Mein ganzes Leben lang schon, habe ich geerbt, dieses Phaenomen, von meiner (Adoptiv-Mutter.)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Bruno99 am 23. August 2011, 15:07:45
ABER, als Vater von  Kindern, die ich sehr liebe, schreite ich auch ein, wenn mir etwas gegen den Strich geht was Eltern oder Andere mit ihren Kindern anstellen.
Da kenn ich auch keine Skrupel!!!

bin ich froh keine solche Nachbarn zu haben, die natuerlich genau wissen was fuer das einzelne Kind richtig ist   {[
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: polo zum 2en am 23. August 2011, 16:18:08
Zitat
ABER, als Vater von  Kindern, die ich sehr liebe, schreite ich auch ein, wenn mir etwas gegen den Strich geht was Eltern oder Andere mit ihren Kindern anstellen.
Da kenn ich auch keine Skrupel!!!

 
ja den sie wissen nicht was  sie  tun!
solche kenn ich auch die glauben sie  muessten auch noch andere kinder  erziehn und alles besser  wissen!
find  ratschlaege ok unter  freunden  doch sicher nit  bei fremden noch schulmeistern !
oder  fuehlst  dich  noch al moralapostel!
mir auf jeden fall muesst kein fremder kommen , wie ich was   zu tun hab ,egal ob kinder oder tiere!
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Dido am 23. August 2011, 22:59:18
@uwelong #108  ;}
Dazu passt auch: „Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere“. Wer hats gesagt ?

Wer sich fuer Tiere interessiert, der weiss, dass die Kastration eine erhebliche Stressminderung fuer domestizierte Tiere bedeutet. Man stelle sich einfach mal vor, wie sich ein Mann Marke „geiler Typ“ fuehlte, wenn pausenlos die dufte(nd)sten Frauen vor seiner Nase herumtanzen, er sie aber nie „besteigen“ darf.

Fuer diesbezueglich Beratungsbeduerftige, Mittellose und Kiiniaus gibts Infos und Kastrationen mancherorts sogar gratis.
Dort kann mann aber auch persoenlich helfen, indem man verwaisten Tieren liebevolle Zeit schenkt, Hunde Gassi fuehrt, oder mindestens Geld spendet. Ist aber nichts fuer opportunistische Egoisten.

Genausowenig eignet sich fuer solche Leutz die aktive Hilfe fuer beduerftige Kinder, wozu es in Schulen und drumherum viele Moeglichkeiten gibt. Als bequemste ebenso wenigstens die finanzielle Unterstuetzung, damit faehige, ehrenamtliche Helfer eine Basis haben.

@Kern #107  }}
Rrrrichtig ! Woher weisst Du das ?
Allen kann ich zwar nicht helfen, aber die Kinder und Tiere meiner naechsten Umgebung geniessen tatsaechlich meine Gegenwart und Duftnote !

Fuer geduldete, persoenlich beleidigende Schreiber („Wie ein schlecht erzogener räudiger Köter ...“ #109) habe ich keine Zeit.

Allen anderen eine gute Nacht, Gruss Dido
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Bruno99 am 23. August 2011, 23:36:13
Allen kann ich zwar nicht helfen, aber die Kinder und Tiere meiner naechsten Umgebung geniessen tatsaechlich meine Gegenwart und Duftnote !

wieso kommt mir ploetzlich ein  {/  Gefuehl auf... muss wohl an der Duftnote liegen
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Grüner am 23. August 2011, 23:52:06
als Vater von  Kindern, die ich sehr liebe, schreite ich auch ein, wenn mir etwas gegen den Strich geht was Eltern oder Andere mit ihren Kindern anstellen.
Da kenn ich auch keine Skrupel!!!

Mannomann, Allfred, du selbsterkleerter Kinderfreund, werd bloß nie MEIN Nachbar oder halt dann besser schön die Klappe!

Was soll denn DER Schmarrn jetzt?

Deine besondere "Kinderliebe" und die Berichte von der 14-Jährigen (ja, nur ein guter Freund war s, gelle?) kennen wir noch rauf und runter aus dem alten Forum  {/
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: samurai am 24. August 2011, 12:00:32
Zitat
Wer sich fuer Tiere interessiert, der weiss, dass die Kastration eine erhebliche Stressminderung fuer domestizierte Tiere bedeutet. Man stelle sich einfach mal vor, wie sich ein Mann Marke „geiler Typ“ fuehlte, wenn pausenlos die dufte(nd)sten Frauen vor seiner Nase herumtanzen, er sie aber nie „besteigen“ darf.
Danke für die Aufklärung. Demnach sollte mann alle mittellosen Sextouris, d.h. die sich sich die tägliche "Auslöse" nicht leisten können am besten kastrieren um sie von Ihrem Leid zu erlösen. }{
Ich gestehe Jedermann zu seinen Hund zu kastrieren. Mein Hund wird nicht kastriert. Er soll ja noch Spass haben im Leben und seinen Mann stehen können. In jeder Beziehung, nicht nur sexuell. Den Spass hat er. Z. B. wenn er kleine Schäfer (mit ner Schäfersfrau) macht. Er kommt aber auch so zum Schuß. Bis ich merke das ne Läufige in der Nähe ist können auch mal 1-2 Tage vergehen. Aber keine Angst. In den ersten 2-3 Tagen sind die Mädels nicht empfänglich. Dido, ich weiß nicht wie Du darauf kommst das hier permanent notgeile Tussen durch die Gegend laufen und meinen Hund kirre machen. Das passiert 2-3 mal im Jahr. Dafür Eier ab ...  {[ {[ {[  Kastrieren bedeutet einen erheblichen und vor allem unnatürlichen Eingriff in den Hormonhaushalt des Hundes. Wie ein jeder das wertet/händelt bleibt Ihm selbst überlassen. Natürlich bin ich dafür Strassenköter und Hunde auf deren Besitzer nicht genügend achten zu "beschnibbeln".
In der Natur kann übrigends nicht jeder Rüde wie er will. Nur die Stärksten dürfen in der Regel ran. Die anderen kastriert das Leben :D
Aber schön zu wissen das es "Hundeversteher" gibt die wissen was für mich und meinen Hund am besten ist. >:
Das ich meinen Hund quäle indem ich Ihn nicht kastriere macht mich richtig fertig  :'(
habe fertig
Rolf Samui
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 26. August 2011, 03:21:07
-Bruno99- -polozum2ten--gruener-
Wer sein Kind in meiner Gegenwart schlaegt, was ueber eine Gsunde Hauswatschen hinausgeht, oder ohne Grund, soweit ich das sehe,
wird mich in seinem Gesicht sehen!!! Nichts anderes damit gemeint!
Kinder zu machen ist fuer mich nicht der Freibrief mit ihnen machen zu koennen was man will!!!

-Gruener-
Was soll das, dein Satz ist eine Frechheit so in den Raum gestellt!!! --C

Die Story dazu in Kuerze.
Ich habe in einem Lotus Markt, vor einigen Jahren, ein Paerchen, zum ersten Mal in meinem Leben gesehen und den Mann angesprochen,
da er schon sichtlich aelter, aber trotzdem sehr gut und sportlich aussah und sie sehr viel juenger war.
Er erzaehlte mir dann seine und der jungen Frau, damals 18 J. Jung,  Geschichte.

Es gab einen gewaltigen Altersunterschied und das Maedchen, eine Laotin hatte er sehr jung kennengelernt.
Sie lebte mit ihm zum Zeitpunkt unseres Gespraechs 4 Jahre  zusammen in Thailand in einem Haus vor der Stadt.

Sie hatte Auto zur Verfuegung und fuhr alle Monate nach Laos zu ihrer Mutter und Familie und zwecks Erneuerung der Thai Aufenthaltsbewilligung.
Beide schienen mit der Situation zufrieden und das ist wichtiger, als das Andere hier oder der -Gruener- damit zufrieden sind.
Ich hatte zu obigem Paerchen, nach dem kurzen, einmaligen Gespraech, nie mehr Kontakt.

Anmerkung-Freiwilliges Unbestraftes Sexalter, Laos 15, Spanien 13, Vatikanstaat 12 jahre jung  
www.avert.org/age-of-consent.htm
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Bruno99 am 26. August 2011, 08:23:32
-Bruno99- -polozum2ten--gruener-
Wer sein Kind in meiner Gegenwart schlaegt, was ueber eine Gsunde Hauswatschen hinausgeht, oder ohne Grund, soweit ich das sehe,
wird mich in seinem Gesicht sehen!!!

du nimmst dir also das Recht aus zu entscheiden was bei anderen eine 'Gsunde Hauswatchen' ist und was darueber hinausgeht  {+

Es leben die selbsternannten Hueter von Kinder, Witwen und Waisen und was sonst noch   ???   {[

P.S. schlagen zaehle ich eh zu Charakterschwaechen und solche Leute kann man nur noch bedauern, was mir aber echt auf den Keks geht sind Leute die sich in etwas einmischen das sie einfach nichts angeht
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: polo zum 2en am 26. August 2011, 08:49:00
da ja alfred soviel weiss  sollte  er sich dann auch bewusst  sein das  er  mit so einer art  hier in thailand mit seinem leben spielt den genau solche  taten sind hier einzig und allein famielein angelegenheiten !
da koennt  es ihm passieren das  er nimmer lange lebt!
nur dann muss ich sagen selber schuld wer  die gepflogenheiten der einheimischen nit  respektiert, und glaubt  er  muesste DACH mentalitaet missionieren!
das heisst absolut nit das ich mit  schlaegen  einverstanden binn oder sogar selber praktiziere !
doch was wildfremde mit  ihren kindern  machen  geht mich nun mal null und nix an!
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 28. August 2011, 02:14:09
-Bruno99- -polo zum2en-
Ich muss sagen, ich kam noch nie in die Situation direkt bei mir ersichtlichem Vorfall, einschreiten zu muessen.
(Kindesmisshandlungen erfolgen ja meisst zu Hause,
geschuetzt vor den Augen Anderer, aber die Geraeusche und das Weinen u Wimmern wurde schon wahrgenommen,
aber niemand griff ein=Kommt euch das aus Zeitungen bekannt vor?)

Mir reicht es schon wenn ein Kind unaufhoerlich 15-zig Minutenlang, weint, schluchzt ect. Muss ja nicht sein, warum beruhigt man das Kind nicht?
Da halte und hielt ich schon in A und in TH Nachschau, auch wenn die Thai-Mia sagt, -geh, das geht uns nix an.-,
Wenn  nach kurzem Tumult ein Nachbarkind unaufhoerlich weint und schluchzt.
Ich habe das Kind etwa 3-4 das weinend allein zurueckgelassen wurde an nahem Grundstueck dann beruhigt.
Kann nicht in Ruhe sitzen wenn Kleinkind flennt und flennt und flennt und flennt!

Und polo,mach dir keine falschen Hoffnungen, lebe seit Jahren in TH, Phuket, Chayaphum, Udon Thani und wurde trotz meiner Einstellung aelter!
Nennt sich Zivilcourage.
Bisher bekam ich positive Resonanz, weil die Leute es nicht negativ sehen wenn sich jemand was schert um Andere, speziell um die Schwachen!
Besser einmal zuviel nachgesehen, als einmal zuwenig.


Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Ozone am 28. August 2011, 05:50:39
Ollfred, die moralische Instanz und das Gewissen von Siam  }} {*


...ebe seit Jahren in TH, Phuket,....
Nennt sich Zivilcourage.

Mach mal was gegen kläffende Tuk Tuk Fahrer. Die konnten bisher nur mit großen Baht Leckerli beruhigt werden. Vielleicht sprechen sie auch auf andere (deine) Therapieformen an  C--
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 28. August 2011, 06:45:46
Olle Fred,  ich brauch Dich mal.
bei mir nebenan, da ist ein Kind so verzogen, das weint fast den ganzen Tag, wenn die Mamma sich nicht um den Sproessling  kuemmert.
Nichts mit Kindesmisshandlung, nur der kleine Scheis...er  , 4 Jahre alt ,   unmoeglich.
Der braucht Deine Unterstuetzung.
Um ehrlich zu sagen, ich glaube es fast nicht, aber wenn die Mamma nur mal was anderes macht, schon geht das Geplaerre los.
Frage mich, was macht der Junge, wenn er mal in die Schule muss?
Dachte vorher auch, was ist das, was ist mit dem los, haben die Eltern Probleme, oder Misshandeln den,  nein,
( verzogen) ?
schlimmer als ein Hund.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 28. August 2011, 08:49:43
da ist ein Kind so verzogen, das weint fast den ganzen Tag, wenn die Mamma sich nicht um den Sproessling  kuemmert.
Nichts mit Kindesmisshandlung, wenn die Mamma nur mal was anderes macht, schon geht das Geplaerre los.
Dachte vorher auch, was ist das, was ist mit dem los, haben die Eltern Probleme, oder Misshandeln den,  nein,
( verzogen)

-Burianer-
Du hast dir Gedanken gemacht, gut {*, bist zu einer Schlussfolgerung gekommen. Diese, deine Schlussfolgerung braucht keine Hillfe von mir. :)

-Ozone-
Sorry, aber bin kaum mehr auf der Uebervoelkerten und "Gesetz des Staerkeren Insel" Phuket
und wenn, dann mit eigenem oder Miet Kfz, weiters ist mein Name Alfred und nicht -RAMBO-. ;D
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Kern am 28. August 2011, 14:49:14
Geographisch etwas offtopic, aber ...

 http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/bangkok-streunende-hunde-sollen-sterilisiert-werden/back/2/    (http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/bangkok-streunende-hunde-sollen-sterilisiert-werden/back/2/)

Zitat
Die Bangkoker Stadtverwaltung BMA stellt ein Budget von 6,5 Mio. Baht bereit, damit 20.000 Hunde sterilisiert werden und mit einem Mikrochip ausgestattet werden können.  
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Blackmicha am 28. August 2011, 14:53:52
@ kern

hast du diese Meldung aus den Annalen der BKK Post hervor gekramt ?

das ist so uralt wie die Hundeplage , Das Gesetz dazu gibts glaub ich schon seit 2005 !
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Kern am 28. August 2011, 16:21:19
Manche TIPianer bekommen demnächst auch eine Sterilisation verordnet.  ;D

  ...

Wo liegt eigentlich der Sinn, streunenden Hunden einen Microchip/Transponder einzusetzen?  ???
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 28. August 2011, 18:10:49
Kern, das sind Under Cover Agenten    :-X   Geheim
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: DWTV am 29. August 2011, 02:05:29
Zitat
Manche TIPianer bekommen demnächst auch eine Sterilisation verordnet

wäre bei einigen wünschenswert.
und einen chip/transponder am besten auch noch gleich in den nacken einspritzen. .damit sie nicht unkontrolliert in anderen foren ihr gift abspritzen.... }} :] :] :] :]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 29. August 2011, 15:02:03
-Kern-
Der Microchip nach Sterilisation, Behandlung, Untersuchung des Hundes, enthaelt dann diese Informationen, speziell das er schon sterilisiert worden ist ect. denke ich.
Servus
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: marcymarc69 am 29. August 2011, 17:08:33
Ich würde meinen hund niemals kastrieren lassen! Lieber mal anbinden...wo ist da das problem?
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Dido am 29. August 2011, 23:23:02
Geographisch etwas offtopic, aber ...
Zitat
Die Bangkoker Stadtverwaltung BMA stellt ein Budget von 6,5 Mio. Baht bereit, damit 20.000 Hunde sterilisiert werden und mit einem Mikrochip ausgestattet werden können.  

Danke @Kern, dass Du zum Thema zurueckfuehrst. Wenn Du jetzt noch die echten Offtopic-Beitraege ueber Kinder abtrennst, dann wirds wieder uebersichtlich, und es ergibt sogar einen neuen Thread (Tuktukthreads existieren auch schon. ;))

Die aktuelle Meldung im TIP vom 27.8.2011, dass streunende Hunde in Bkk sterilisiert werden sollen zeigt, dass es doch empfindsame und logisch denkende Menschen gibt, die handeln. Bleibt zu hoffen, dass die Aktion auch tatsaechlich ausgefuehrt wird.

Es gibt aber eben auch private Organisationen, die streunende Hunde sterilisieren. Mit ein bisschen googlen habe ich diese deutsche hier gefunden, die schon sehr erfolgreich war:
http://www.samuidog.org/start_deutsch.html

Jeder kann was dazu beitragen, damit das Hundeproblem auf humanitaere Weise in den Griff kommt! Mit etwas Engagement kann man auch in seiner eigenen Nachbarschaft etwas bewirken, zu seinem eigenen Vorteil. :)
Man kann auch ganz bequem nur mit Geldspenden helfen, sogar „gratis“ wenn man was bei Amazon bestellt.
Man kann aber eben auch aktiv mithelfen, wozu sich viele Moeglichkeiten auftun, wenn man sich nur mal informiert, oder am besten mal zu so einem Tierheim hingeht.
Besonders empfehlenswert fuer Leute, die sich durch die Streuner belaestigt fuehlen, die grossen Vorteile einer Sterilisation nicht kennen, keine Ahnung haben, wie dreckig es vielen Tieren geht, oder solche, die sich ueber das Leid und Elend sogar noch freuen!  {/

Wer mithilft, verdient groesste Hochachtung. }} Ignoranz macht unsympatisch. >:
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 30. August 2011, 02:09:09
-marcymarc69-
Dein gutes Recht, deinen  Hund nicht zu sterilisieren,wuerde,habe ich auch noch nie gemacht, aber bei deinen Vorposts ging es um Streuner die sterilisiert werden sollen.

-Dido-
Lass gut sein, neuer thread bringt mir neue unnoetige Diskussion ein. ???
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Dido am 30. August 2011, 21:58:49
@Alfred

Kannst ganz beruhigt sein, denn wegen meines Vorschlages wird es sicher keinen neuen Thread geben.  ;)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: franzi am 31. August 2011, 06:06:53
Nicht kastrieren lassen ist (zumindest hier in Asien) etwas egoistisch gedacht. Damit nimmt man in Kauf, dass sein Ruede Junge zeugt, die dann oft das altbekannte jaemmerliche Schicksal als Streuner erleiden.

fr
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 31. August 2011, 06:49:33
franzi  ;}
ich finde das auch so, wer einen Hund haelt und diesen nicht kastrieren laesst,  der fleissig auf der Strasse nach raeudigen Huendienen ausschau haelt, hat nicht verstanden, dass die gezeugten jungen Hunde spaeter mal dem Hundesammler  zum Opfer fallen.
Da fehlt mir jede Verantwortung eines Hundehalters.
Wer die streuneden Hund mal sieht, verlaust, voller Ekzeme  usw. arme Geschoepfe, die in jedem Misthaufen nach Futter suchen ,
das sollten sich die heren HUndehalter mal vor Augen fuehren.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Kern am 31. August 2011, 07:06:30
Zur Info:

Kastration bei Rüden: Hoden ab(Umgangssprachlich)

Sterilisation bei Rüden: Durchtrennung der Samenleiter
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 31. August 2011, 07:35:48
 :-X  hab mal auf dem Dorf mitbekommen, wie ein Bauer seinen Hund kastriert hat,  {[
der hat die Hoden mit einem Gummi so abgebunden, dass kein Blut mehr zirkulieren konnte, dem armen Hund,   sind die .... abgefault.
das ist Tierquaelerei.
Aber das kuemmert hier keinen  {;
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Shortie † am 31. August 2011, 08:13:37
das ist Tierquaelerei.
Aber das kuemmert hier keinen  {;

Wird,oder wurde so in Deutschland auch praktiziert,aber bei Schafen o.ä. Tieren..

Habe sowas noch vor ca 10j gesehen..wird bestimmt noch so gemacht..

Zange mit starkem Gummiring,der wird aufgespannt,über die Ei*r bzw Hoden :( nach 2-3 tagen,fallen die klunker ab >:

Finds auch net human,aber männl. Jungschweine,werden sogar mitm Skalpell ohne Betäubung kastriert,das ist noch bis,glaube 2012 erlaubt..

Mein damit nur,in D-land ist auch vieles nicht soo besser..
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: KhunBENQ am 31. August 2011, 08:37:31
männl. Jungschweine,werden sogar mitm Skalpell ohne Betäubung kastriert
Wenn jemand Anleitung braucht, bitte bei meiner Frau oder Schwägerin melden  :o
(ist jetzt aber mind. 20 Jahre her)
Thai Frauen wissen eben, wie man dem Elend nicht nur bei Schweinen ein Ende macht  :o :o
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: jock am 31. August 2011, 08:43:54
@Khun BENQ

Du armer Mann !!
Das haben wir ja nicht gewusst !

Ist wenigstens das Hohe C glockenrein ?

Jock
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Shortie † am 31. August 2011, 08:59:09
[Wenn jemand Anleitung braucht, bitte bei meiner Frau oder Schwägerin melden  :o

@Khun BENQ

Du tust mir echt leid :'(
Hast du "Ihn",echt schon vor 20J abgeschnitten bekommen :D??

Oder "nur",die Klunker?? (dann kannste ja wenigstens noch mit Testosteron arbeiten)

Hoffe,es ist noch so ein "kleines bischen"Schwellkörper,zum Spielen,drangeblieben ;)

Thaifrau,sichert sich halt gerne ab..
Sehr unwahrscheinlich,das Mann "unten ohne",sich nochmal eine neue Partnerin sucht,ein Partner ist dann eventuell,eine Alternative :D :]

Sonst frag dochmal nach,glaub bist ja gut versichert und in Thailands Hospital,kannste dir eventuell,eine "Prothese",annähen lassen.. 8)

Thaiärzte,sind weltweite Sezialisten,was "Abgeschnittenes",angeht?

Oder,haben jock und ich,dich falschverstanden ;D??



Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: KhunBENQ am 31. August 2011, 09:01:07
War ich vielleicht ein männliches Jungschwein?
Bin jetzt eher ein alter Eber, der nach jungen Sauen schielt  :]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: franzi am 31. August 2011, 10:11:14
Zur Info:

Kastration bei Rüden: Hoden ab(Umgangssprachlich)

Sterilisation bei Rüden: Durchtrennung der Samenleiter

Wenn das auch moeglich ist (Sterilisation) gibt es wirklich keine Ausrede mehr, seinen Hund nicht unfruchtbar machen zu lassen! Viele Maenner unterziehen sich ja auch dieser Prozedur, ohne seelische Schaeden zu erleiden (was man bei Hunden anscheinend befuerchtet).

fr
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: max am 31. August 2011, 10:20:27
 
Viele Maenner unterziehen sich ja auch dieser Prozedur.

etwa so?
chemische Kastration


http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=11336.0



Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: KhunBENQ am 31. August 2011, 13:44:10
Chemische Kastration !!!! Nein danke  :o

Bitte verwechselt nicht immer Sterilisation mit Kastration.
Sterilisation heisst nur, dass man sich nicht mehr fortpfanzen kann.
Aber sonst noch alles intakt und standfest, Testosteron wird weiter produziert.

(Chemische) Kastration heisst "Ruhe im Karton" und wird freiwillig nur als Ultima Ratio bei Prostatapatienten benutzt, da Testosteron das Krebswachstum fördern kann.
Eine Spritze (zu rund 1000 Euro) und alles wird ruhig  :'(

Also zum zurück zum Hund: wer meint Ruhe zu brauchen (braver Haushund) müsste tatsächlich kastrieren.
Ein sterilisierter Rüde rennt nach wie vor jeder läufigen Hündin hinterher (und vergisst jegliche Erziehung).
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 31. August 2011, 16:52:31
Nicht kastrieren lassen ist (zumindest hier in Asien) etwas egoistisch gedacht. Damit nimmt man in Kauf, dass sein Ruede Junge zeugt, die dann oft das altbekannte jaemmerliche Schicksal als Streuner erleiden.

fr

Du bedenkst aber nicht, das es Hunde gibt, die, so wie in Europa ueblich nicht streunen sondern im umzaeunten ummauerten Grundstueck gehalten werden.
So wie meine in Chayaphum. Die hier in Udon, gehoeren ja der Familie meiner "Lieben" und keiner mir.
Auch wenn sich ein, zwei der Hunde immer etwas naeher an mich halten und das ganze Rudel zum fressen bei mir vorbei kommt.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 31. August 2011, 19:29:37
Es geht hier nicht um die Hunde, die nur auf dem Grundstueck leben, es geht um diejenigen, die auf der Strasse heisse Ruedinnen nachlaufen, bellen wie verueckt und die ganze Umgebung  mit Laerm belaestigen, vornehmlich nachts  {[
Entweder die Ei... abschschneiden oder die Huendin transferieren  :-X
Hier im Dorf sind so ein paar dum.... Leute, die freuen sich immer wenn die Huendin Junge bekommt, dann koennen die diese armen Schweine ( jungen Hunde) verkaufen
fuern ne Plastikschuessel oder so  {[
da geht bei mir die Hutschnur hoch ( trage keinen Hut)
Am liebsten wuerde ich den dum... mal so einen Neujahrsboeller in den Hindern ste..... :-X oder so einen chinesischen Dauerboeller  :]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Grüner am 31. August 2011, 20:36:56
Das wievielte HUNDE-Nerv-Thema ist das eigentlich jetzt schon, bei dem sich das halbe Forum gegenseitig verbellt?
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 31. August 2011, 20:59:53
Es geht hier nicht um die Hunde, die nur auf dem Grundstueck leben


Schreibst du, aber bestimmst du das auch? C--

-Gruener-
Wenn dich das interessiert, warum zaehlst dann nicht einfach nach? :)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 01. September 2011, 06:44:29
Hallo Gruener, wo lebst Du, in Thailand ?   dann weisst Du auch, dass es hier zuviele Hunde gibt, um die sich keiner kuemmert, Strassenhunde ( Horte).
In Deutschland ist das kein Thema, da ist jeder Hund registriert, bzw Steuermaessig erfasst.  Wuerden die hier die Hundesteuer einfuehren,
dann gaebe es sicher kein Problem.
Sicher bellt das halbe oder auch das ganze Forum, denn jeder der ein Haus hat, hat sicher auch einen oder zwei Hunde, die passen aufs Haus und Grundstueck auf.
Meine beiden leben auf einem eineinhalb grossen Rai Grundstueck, werden gut versorgt, haben ihr Futter jeden Tag, einmal im Jahr eine Spritze gegen Wurmbefall etc.
eine Rundumversorgung  :-X
Und Thais machen immer einen grossen Bogen  um Hunde, bzw haben Angst.
Alfred, zumindest bestimme ich, was meine beiden machen, denn auf die Strasse komme die nicht.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 01. September 2011, 13:36:25
Meine beiden leben auf einem eineinhalb grossen Rai Grundstueck, werden gut versorgt
bestimme, was meine beiden machen, auf die Strasse kommen die nicht.

-Burianer-
Genau wie bei mir in Chayaphum.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: boehm am 03. September 2011, 10:37:12
Zuerst gerettet, dann vernachlässigt und verhungert:

Hunderte vor dem Kochtopf gerettete Hunde verenden


http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,783950,00.html (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,783950,00.html)

 {+
Titel: 2.000 Hunde
Beitrag von: Der URIGE Wiesel am 04. September 2011, 12:17:17
Es klingt traurig:
2.000 Hunde, 1.000 sind gestorben, daß ist wirklich böse.
ABER,:
12.000.000 THB : 1.000 Hunde macht
12.000 THB pro Hund
bei 3 Monaten macht das 133 THB pro Tag

Was essen die??
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: marcymarc69 am 04. September 2011, 23:10:29
Zitat
-marcymarc69-
Dein gutes Recht, deinen  Hund nicht zu sterilisieren,wuerde,habe ich auch noch nie gemacht, aber bei deinen Vorposts ging es um Streuner die sterilisiert werden sollen.

Durch mein nicht eingefügtes zitat war es wohl nicht so klar das ich samuianer seinen fall meinte...und da ging es ums kastrieren statt anbinden!
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 05. September 2011, 00:57:40
-Wiesel-
Woher kommen die 3 Monate Frist?

Aus vorstehendem link ergibt sich was die fressen sollten. Las ich auch in Bangkok Post.
Hunde sind eher Reis und Essensreste gewoehnt. Starben auch an Krankheiten.


Aus -LINK-
Das Schicksal der Hunde hatte die Thailänder sehr bewegt. Sie spendeten umgerechnet knapp 50.000 Euro für ihre Versorgung. Doch seien die Käfige kaum geputzt worden, und die Tiere hätten das Trockenfutter nicht essen wollen, das das Tierheim gekauft habe.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: DWTV am 05. September 2011, 04:14:54
die guten thais haben 12 mio gespendet, pro hund/tag 133 thb.
trotzdem sind 1000 hunde "gestorben".
ich gehe mal davon aus, dass sie NICHT daran gestorben sind, das sie kein trockenfutter fressen.
hunde fressen, wenn sie hunger fast alles. .auch trockenfutter.

kann es ggf. sein, dass einige "menschen" von den 12 mio genascht haben? das wollen wir ja wohl nicht wirklich annehmen, geschweige denn behaupten.

1000 hunde sterben nicht "einfach so" in einem tierheim an unterernährung, weil sie das bereit gestellte (????)  "futter" nicht fressen mögen.

möchte gar nicht wissen, wie viele blau-dach häuser in der gegend vielleicht neu gebaut werden konnten. :-X

in vietnam hätten die armen geschöpfe vielleicht ein besseres, weil kürzeres leben gehabt..... :(

wie sagte buddha so richtig? LEBEN ist LEIDEN !!!!!
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 05. September 2011, 17:04:18
Ich denke die waren schon in solch geschwaechtem Zustand und zum Teil krank, da haette massiv Aerztliche Hilfe geboten sein muessen.
Gesunde Hunde waeren nicht in wenigen Tagen gestorben, auch nicht ohne Futter und nur mit Wasser.

Das billigste Trockenfutter ist da nicht genug -Medizin-. >:
Unterschlagung, schon moeglich, aber ich denke und soweit ich das auf den Fotos sah, die Hunde waren auf den LKW schon in bedenklichem Zustand.
Das Versterben ohne genuegend Aerztliche Hilfe, Glaubwuerdig.
Auch, das so mancher Hund es nicht mehr zu dem -tollen- und wirklich ungewohnten Trockenfutter schaffte, es nicht gleich  bzw. schnell genug akzeptierte.

Nassfutter gemischt mit Reis haette die Todesrate sicher auch herabgesetzt. :-[
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: DWTV am 06. September 2011, 03:12:28
R.I.P.

sollen die armen Geschöpfe im nächsten Leben als Baum, Millionär, Elefant (?) oder Tiger wieder kommen! Oder als TIP-Forums-Mitglied  .. :]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 06. September 2011, 06:49:55
DWTV  wau wau .... {+  klaeff  klaeff   --C      :} :}
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 07. September 2011, 02:41:50
Vielleicht, wird ja DWTV und ANDERE die Hunde so wenig leiden moegen, 
und deshalb, ohne Probleme ihr Leid akzeptieren, im naechsten Leben als Thai Strassenkoeter ohne Herrl und Frauerl auf die Welt kommen?
Mit einem, nach beschissenem Leben und Qualvollem Pruegeltod, Ende am Fleischerhacken und im Kochtopf.
Noch immer lustich? >:
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: DWTV am 07. September 2011, 04:12:50
Zitat
Noch immer lustich?

nicht wirklich lustig. leider. auch hast du offensichtlich  meine beiträge zu meiner einstellung und fachkompetenz zu hunden noch nicht gelesen? :-X
schade.
wenn du dich weiter so unfair verhälst, kommst du in deinem nächsten leben als insekt zur welt (das schlimmste übrigens, was sich ein thai vorstellen kann.....)

Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: DWTV am 07. September 2011, 04:19:00
Alfred, zum Glück bist DU kein Thai.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Shortie † am 07. September 2011, 17:36:08
Alfred wird,wenn,als "Bargirl",oder "Kathoy",wiedergeboren ;D :D

Da sieht er dann,wie lustig es doch ist,zb österr.Frührentner,zu "bespassen"... :]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 09. September 2011, 00:34:38
-DWTV-
Du spasst mir zu sehr mit ernstem und bist ein Hundefreund mit groesseren Einschraenkungen. (Hab deine Postings nochmal gelesen.)
Sorry, ist mir zuwenig. {;

-Shortie-
1. Diese von dir angesprochene Wiedergeburt stoert mich nicht, werde fuer was bezahlt, was ich gerne tue! Toll! ;}
Ich bin im Sternzeichen eine -WILDSAU- deshalb, kein Problem!
Kann dazu nicht ins Detail gehen, weil ich dann wieder gescholten werde.
Lustigerweise auch von dir, der aber das Thema selber, liebend gern zu BAR und SEX bringt, speziell in Zusammenhang mit mir.
Keine Wiedergeburt aber ein WIDERSPRUCH! {:}

2. So sehr wie sich meine "Bespasserinnen" bemuehen mit mir Jahre zu verbringen, 2x ca.10 Jahre, 1x 2,5 Jahre, 1x 1 Jahr und mehr fuer Wochen,
kann es nicht so schlecht sein an meiner Seite.  C--
Die Super Tollen Short Time Queens die es nicht Long Time unter einem Mr.Universum Body, Aussehen von Brad Pitt-Tom Cruise oder um mehrere Tausend Baht machen,
muss ich ja nicht haben. Die wollen mich ja auch nicht, die warten auf dich du Gutaussehender Juengling.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Shortie † am 09. September 2011, 02:04:53

Die wollen mich ja auch nicht, die warten auf dich du Gutaussehender Juengling.
Schönen Dank,fürs Kompliment {*

Gehe mit schnellen Schritten,auf die 40 zu und fühle mich garnicht mehr so jung,da tut so ein Kompliment,doch gut }}

Shorttimequeens,gehören mehr der Vergangenheit an..aber egal..

Ausserdem,ist es in Thailand,doch egal,wie Man(n) aussieht,hauptsache,die Kohle stimmt..
Mein 65j Bekannter,war oftmals "begehrter",als ich in den Bars :'( ;D

Du kennst dich doch aus,Alfred,da müsstest du doch wissen,das die girls oftmals lieber einen älteren Kunden haben,geht schneller und ist nicht so "arbeitsintensiv" ;)




Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 09. September 2011, 03:46:26
da müsstest du doch wissen,das die girls oftmals lieber einen älteren Kunden haben,geht schneller und ist nicht so "arbeitsintensiv" ;)


Ich stimme dafür den Thread umzubenennen "Ware Hündinnen, es wird. ." :D :-)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alfred am 11. September 2011, 12:40:16

da müsstest du doch wissen,das die girls oftmals lieber einen älteren Kunden haben,geht schneller und ist nicht so "arbeitsintensiv" ;)

-shortie-
Woher soll ich das wissen, bin ja nicht "aelter" sondern im "Besten" ;D Alter, ausserdem wenn es um wirklich "aeltere" geht, dann kann das auch anstrengend sein und
"arbeitsintensiv" die Sache ins Laufen zu bringen! :P
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Shortie † am 11. September 2011, 20:38:12
@Alfred

Bevor der Fred hier,noch ganz offtopic wird bzw in Richtung "Doggiestyle",geht :],höre ich jetzt auf...

ausserdem wenn es um wirklich "aeltere" geht, dann kann das auch anstrengend sein und
"arbeitsintensiv" die Sache ins Laufen zu bringen! :P

Ok,da kenne ich mich nicht so aus ;)
Habe aber über die Jahre auch freundschaftliche Beziehungen zu einigen Girls entwickelt und die erzählten halt,das sie lieber Ältere Herren,als Kunden haben..
Ist,ja auch egal,das Thema,ist durch,vorerst :-\

Es sei denn,du gibst mir wieder eine gute "Vorlage" :D
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: † Connoi am 24. September 2011, 17:30:46
Interessant !!! Tiere „fressen“ gehoert zur menschlichen Kultur, und Kulturen gibt es viele, wie auch Delikatessen. Ich finde nur wichtig: Keine Quaelerei und natuerlich auch kein klauen. Da faellt mir immer die ewige Diskussion ueber die spanischen Corrida-Stiere ein. Kontra: ..der qualvolle Tod.. Pro:..bis dahin haben sie das beste Leben gehabt, was sich ein Rindvieh vorstellen kann. Derer Beispiele gibt es genug, und wir Farangs sollten uns da möglichst  raushalten, wir sind nicht anders, unser Fleisch kommt nur anonymer auf den Tisch.  (Fotos: Wer kennt schon den Gesichtsausdruck eines Skumpis vor und nach dem frittieren ?)
Kurz „positive“ Story von Koh Lanta: Chef (Thai) vom Ressort wurden die Hunde zu viel, meine verst. Freundin hatte sie auch fleissig gefuettert. Also einfangen (4) und ab auf die Muellkippe. Einer kam zurueck….“und lebte gluecklich bis an sein Ende“.
Ich fange eine Ratte lebendig in meiner Huette und gehe mit ihr im Kaefig zum Baden, statt sie, wie die Thais, 10 Meter weiter wieder freizulassen. Danach haette ich fast kein Bier mehr bekommen. Also so schlecht sind unsere Gastgeber auch nicht. Isaan……?
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 24. September 2011, 17:57:38
 wie die Thais, 10 Meter weiter wieder freizulassen. ....

Bist du sicher, das die Thais sie freigelassen hätten?
Ich hab auf lokalen Märkten Ratten schon diverse Male anner "Fleischtheke" gesehen, yummi. :-*
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Isan Yamaha am 24. September 2011, 18:11:25
Die hauen,die Thais doch auf den Grill. Lecker ;D ;] C-- {/ {[
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: KhunBENQ am 24. September 2011, 21:21:56
Ratten von den Reisfeldern sind eine begehrte Bereicherung des Speisezettels.
In der Hochsaison hört man immer wieder die Schüsse aus den primitiven Vorderladern.
Die Thais stapfen nach Sonnenuntergang gut verpackt mit Gummistiefeln, Stirnlampe und Vorderladern raus und schnappen den Kobras die Beute weg.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Blackmicha am 24. September 2011, 21:35:36
Mahlzeit

(http://www.der-einsatzplan.de/uploads/forum-29/9c42052028df910d1c44782717b0322a.JPG)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Bruno99 am 24. September 2011, 21:46:51
Die hauen,die Thais doch auf den Grill. Lecker ;D ;] C-- {/ {[

nicht nur auf den Grill, auch Phad Khapau Nuu ist ein gern gesehenes Gericht..
aber natuerlich wie bereits Benq erwaehnt hat, nur mit Ratten aus den Reisfeldern   ;] 
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 24. September 2011, 21:54:24
....aber natuerlich wie bereits Benq erwaehnt hat, nur mit Ratten aus den Reisfeldern   ;] 
Kann ich so bestätigen...die toten Ratten die ich befragt habe, kommen ausschließlich aus den Reisfeldern, und sind bekennende Veganer. }{ ;]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 26. September 2011, 16:33:22
Vorm Kochtopf gerettet - Behörden befreien 1011 Hunde

"Die thailändischen Behörden haben mehr als tausend Hunde gerettet, die nach Vietnam geschmuggelt und dort verspeist werden sollten. Insgesamt seien in der Provinz Nakhon Phanom im Nordosten des Landes nahe der Grenze zu Laos vier Lastwagen gestoppt worden, in denen die Hunde in winzigen Käfigen transportiert wurden, sagten Behördenvertreter...."


Die vier Hundeschmuggler sind jetzt vom Provinzgericht in Nakhon Phanom zu einer Haftstrafe von 8 Monaten und 10 Tagen, und zu Geldstrafen zwischen 12.000,- und 24.200,- THB verurteilt worden.  {*

http://www.nationmultimedia.com/home/Jail-terms-for-dog-smugglers-30166163.html
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: † Connoi am 28. September 2011, 23:58:32
Dart: Ja, ich habe es gesehen. Nur war das Exemplar lange nicht so gross wie die, die in den Reisfeldern im Isaan gefangen werden. Vielleicht hat man sie auch deswegen freigelassen. Aber auch nicht jeder Thai besitzt so einen exquisiten Gaumen.
Khun BENQ: Das kenne ich gut. Neffe meiner Freundin verwahrt oft so eine Flinte, ich wuerde so ein Ding nur mit Fernsteuerung abfeuern, bei mir bis es mit „meinem“ Moped nachts losgeht. Nach seiner (!?) Aussage 4 Schuss (je 15 Baht), 1 Ratte, Nacht ist rum, Tank ist leer. Bin mir sicher das er, und er geht nicht allein auf die Jagt, eine laengere Brotzeit bei „Karaokes“ einlegt. Sicher ist da der Sperrlingsfang (Spatzen) mit Stellnetzen an staedtischen Hauptstrassen effektiver. Fuer die Aelteren, da gibts eine Menge Knochen zu nagen und Mark auszusaugen. Aber wehe wehe da waere unser „Hansi“, oder so, drunter.
Nehmts mal so: „….es wird gegessen was auf den Tisch kommt……sonst gibt’s heute kein Fernse…“…Internet! Bin auch maekelich, aber probiert habe ich schon viel. Macht auch immer einen guten Eindruck. Aber bellen darf es auf dem Teller nicht !!!!
PS: Dart: Ich befuerchte, fuer dich und andere Hundeliebhaber, das man die Leute nicht deswegen verurteilt hat, weil sie Hunde an Kochtoepfe geliefert haben, sondern wie ! Aber das ist schon ein Fortschritt. 
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 12. Januar 2012, 14:19:09
Eine Friedensschutztruppe der Navy hat mal wieder einen Schmuggeltransport mit 800 Hunden festgenommen. Einer der Täter konnte verhaftet werden, seinen Komplizen gelang die Flucht.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/274840/another-800-dogs-rescued-near-mekong
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dolaeh am 14. Januar 2012, 22:27:27
Ich weis jetzt nicht ob das so gut hier rein passt, ich hoffe ich bekomme keine uebergezogen von euch  {{ aber ich habe hier bei uns auf dem Markt einen Husky gesehen, der zu kaufen war, ich dachte immer die moegen die Kaelte und Schnee und nicht umbedingt Waerme  :( ist das nicht eine Qual fuer diese Rasse ???
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Benno am 15. Januar 2012, 01:25:55
Ich weis jetzt nicht ob das so gut hier rein passt, ich hoffe ich bekomme keine uebergezogen von euch  {{ aber ich habe hier bei uns auf dem Markt einen Husky gesehen, der zu kaufen war, ich dachte immer die moegen die Kaelte und Schnee und nicht umbedingt Waerme  :( ist das nicht eine Qual fuer diese Rasse ???

Jeder Deutsche hat es spaetestens nach dem Ende des Nationalsozialismuses 1945 schwer sich rassentheoretisch aeussern.
Deshalb passt es hier gut rein wenn der @dolaeh den Mut aufbringt zu fragen ob es fuer einen Husky in den Tropen nicht eine Qual waere dort zu leben.

Zitat
Der Husky ist den polaren Regionen optimal angepasst. Sein Fell besitzt zwei Schichten: die Deckhaare, welche wasserabweisend und robust sind, und die Unterwolle, die aus feinen Haaren besteht. Die zwei Schichten bilden eine optimale Wärmedämmung aus, denn die Unterwolle bildet bei den Bewegungen des Hundes Wärme (Reibung), und die Deckhaare verhindern den Wärmeverlust.

Quelle: Wikipedia

Da diese Waermedaemmung in den Tropen ebenso als Isolation gegen Hitze schuetzt macht ein dichtes Fell  dort keine Probleme.
Wie bekannt ist schwitzt kein Hund ueber seine Hautpartien sondert er kuehlt sich hechelnd mit der heraushaengenden Zunge und sondert lediglich an den Ballen der Pfoten - und Innenseiten der Nase Schweiss ab.

Quelle: http://www.stadthunde.com/magazin/gesundheit/praevention/hundeundhitze.html

Insofern muss man sich eher um die westlichen Farangs in Thailand Gedanken machen welche durch eine andere Form der Schweissabsonderung ueber die gesamte Koerperoberflaeche in Verbindung mit einer groesseren Nase als die Thai-Locals zur Erwaermung der Atemluft in den kalten heimischen Gebieten daher ungeeigneter fuer ein Leben fuer die Tropen sind als ein Hund und fuer die meisten von ihnen ohne Klimanlage  und kuehlen Getraenken eine Qual sein kann.

(http://s7.directupload.net/images/120114/ajijrutf.gif) (http://www.directupload.net)(http://s1.directupload.net/images/120114/whw7gsdw.jpg) (http://www.directupload.net)

Auf den ersten Blick ist zu erkennen,diese sonnenbadenden Western-Tourists besitzen schon aeusserlich nicht die geringste Aehnlichkeit mit einem Thai-Local.
Abgesehen dass sich ein Asiate niemals in der Sonne braun braten liesse,denn diese Hautfarbe gilt hier als unfein,fallen die unterschiedlichen Formen des Koerpers auf die nicht nur durch einen uebermaessigen Biergenuss erklaerbar sind.Wikipedia meint dazu:

Zitat
Die Diskrepanz zwischen der Verschiedenheit in der äußeren Erscheinung und der Gleichförmigkeit der genetischen Ausstattung erklären Luca und Francesco Cavalli-Sforza in ihrem Buch Verschieden und doch gleich (1994) folgendermaßen: „Die Gene, die [im Verlauf der Evolution] auf das Klima reagieren, beeinflussen die äußeren Merkmale des Körpers, weil die Anpassung an das Klima vor allem eine Veränderung der Körperoberfläche erforderlich macht (die sozusagen die Schnittstelle zwischen unserem Organismus und der Außenwelt darstellt).

(http://www.web-smilies.de/smilies/web-smilies_clowns0017.gif) OB
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 03. April 2012, 17:37:38
Ein schockierendes und brutales Video über den Hundehandel ist bei Youtube veröffentlich worden.

Morgen soll es eine Demonstration von Tierfreunden in Bangkok geben.

Mehr dazu => http://www.andrew-drummond.com/view-story.php?sid=532

Diese elenden Schweine! :'(  => http://www.youtube.com/watch?v=1YJe_OZLGSo&feature=player_embedded
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Blackmicha am 03. April 2012, 17:56:20
@ dart

warum ? sind Schweine minderwertiger ?

schau mal in den seinen bekloppten Kommentar

Zitat
and join the fight against animal

YES , i will do !
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 03. April 2012, 18:10:18
Micha hast du das Video mal angeclickt?

Eine Debatte über Hundefleisch vs. Schweinefleisch ist müßig, sollen sie doch Hunde in Farmen gezielt für den Fleischmarkt züchten, das wäre für mich völlig akzeptabel.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Blackmicha am 03. April 2012, 18:13:09
hab ich geschaut ! die Zange kommt in Dland auch zum Einsatz !

für mich sehe ich kein Problem - hauptsache die Strassenköter werden weniger 
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Pinkas am 03. April 2012, 18:16:55
@dart , das sehe ich auch so.
Nicht der Verzehr von Hundefleisch als solches ist zu verurteilen, sondern die Art und Weise wie die Händler die Hunde fangen transportieren und am Schluss zu Fleisch verarbeiten.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 03. April 2012, 18:21:11
Streunende Straßenköter finde ich in der City von CNX, BKK usw. aber doch nicht irgendwo in einem Dorf in der Pampa.
Die würden dort längst von den Thais totgeschlagen. Wenn ich abends oder in der Nacht durch ein x-beliebiges Dorf im Norden fahre, sehe ich gar keine Hunde, die sind dann eingeschlossen bei ihren Besitzern. Ich glaube kaum das es in den Dörfern im Isaan anders ist. ???
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Haus am 03. April 2012, 18:56:01
dann warst du aber schon lange
nicht mehr im Issan
im dunkeln spazierengegen
geht gar nicht
probiers mal !!!
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 03. April 2012, 19:08:25
Danke für die Infos aus dem Isaan.
Ich kann das aus dem Dorf in dem wir leben, und auch aus dem Heimatdorf meiner Frau (Nordthailand) auf jeden Fall nicht bestätigen.

Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: MIR am 03. April 2012, 19:41:24
Bei uns im Dorf sind die Hunde auch nacht aktiv,

so sollte sich kein Fremder ins Dorf wagen, denn er könnte gebissen werden.

Wenn unsere Hunde einen Beißen sollten gehen Sie auch sofort in den Kochtopf.

Nachts sind es guter Aufpasser vor Einbrechern.

Allerdings sollte so ein Hundefänger durch unser Dorf fahren käme er nicht weit, denn
alle lieben Ihre Hunde und essen Sie dann lieber selbst.

Soviel zum Isan
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: boehm am 03. April 2012, 20:08:08
Hier in Chum Phae, Provinz Khon Kaen, laufen auch reichlich Hunde umher.

In manchen Straßen sind sie böse, nachts würden die bestimmt auch mal beißen.

Tagsüber geht es so.

Mit dem Fahrrad kann man manchmal Probleme bekommen, deshalb habe ich immer eine Keule dabei... ;]

Nachts besser nur mit dem Auto, Motorbike geht auch, aber nur große Straßen.... C--
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Kern am 04. April 2012, 11:30:10
... denn alle lieben Ihre Hunde und essen Sie dann lieber selbst.

Soviel zum Isan


Das gilt natürlich nur für die jeweiligen Nachbar-Dörfer. "Die essen Hunde. Aber wir doch nicht!"   :-)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 08. Juni 2012, 15:45:29
Polizei stoppt Schmuggel von 450 Hunden

"Erneut hat die Polizei einen Transport von Hunden nach Vietnam gestoppt. In Mukdahan hatten die Beamten am Fluss Mekong 450 Vierbeiner auf der Ladefläche von vier Pick-ups gefunden. Ein Fahrer wurde festgenommen, weitere konnten flüchten. Nach Angaben der Polizei stehen hinter dem Tierschmuggel Banden. ..."

http://farang-magazin.com/2012/06/polizei-stoppt-schmuggel-von-450-hunden/
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: namtok am 08. Juni 2012, 18:31:34
Davon sind bereits 7 Hunde nach kurzer  Zeit  in "Gewahrsam" verendet.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Burianer am 08. Juni 2012, 19:34:43
Ich hasse die, die hier durch die Doerfer fahren und Hunde einsammeln.  Ich wuerde die mal dahin  bringen  ]-[  nur ,   ich bin ja Gast  :-X
Sonst sammeln die mich noch ein  {;  beim joggen.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Bruno99 am 08. Juni 2012, 21:25:27
soweit wirds ja wohl nicht kommen, oder laeufst du am Ende der Strecke auf allen Vieren  ;]

 [-]
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 29. Juli 2012, 11:33:36
Die Mekong Border Patrol hat gestern in Nakhon Phanom einen Hundeschmuggler mit 700 Hunden erwischt.
Ein weiterer Tansport mit 548 Tieren wurde bereits am 25. Juli gestoppt. Nun ist die Quarantäne Station völlig überfüllt.

(http://www.pattayadailynews.com/en/wp-content/uploads/2012/07/dogs1.jpg)

http://www.pattayadailynews.com/en/2012/07/29/illegal-transnational-dog-trader-caught-in-nakhon-phanom-700-dogs-rescued/
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 20. August 2012, 16:26:51
Etliche Dorfbewohner in der Provinz Nakhon Pathom haben die Nase gestrichen voll von den Gangs der Hundefänger, und wollen nun Checkpoints an den Zufahrten zu ihren Dörfern einrichten.
Man hat mittlerweile nicht nur Angst das einem der Hund gestohlen wird, es gibt auch ernsthafte Bedenken für die eigene Sicherheit.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/308516/villagers-fed-up-of-dog-snatchers
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 20. Mai 2013, 16:19:10
Video Reportage über die thail. Hundefleisch-Mafia

http://www.theglobalmail.org/feature/dog-meat-mafia-inside-thailands-smuggling-trade/616/
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 02. September 2013, 18:28:46
Regierungsvertreter aus Thailand, Kambodscha und Vietnam haben sich heute ggs. auf die Schultern geklopft und zugesichert den Handel mit Hundfleisch zu unterbinden. :]

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/End-of-dog-meat-eating-30213970.html
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: † Connoi am 07. September 2013, 23:59:26
1. In einem Dorf naehe Det Udom (Ubon Ratchathani), hatten die Hunde-„Faenger“ immer eine grosse Auswahl an Plastikartikeln (Schuesseln, Eimer) dabei. Sicher nicht fuer den Eigengebrauch.
2. Auf Koh Chang (bei Ranong) hat mir die Chefin eines Ressorts 4.000 THB geboten, um eine verwilderte Huendin mit Wurf zu toeten. Die Huendin hatte sich unter einem umgedrehten Boot eingerichtet, und angeblich Touristen angegriffen. Ich persoenlich wurde nur kurzzeitig (zwei Tage lang) aus dem Dunkel angeknurrt wenn ich vorbeikam.
3. Wenn ich nachts durch ein Thaidorf gehe (auch im Isaan), dann wird sicher gebellt, manchmal laeuft auch so ein Koeter hinterher. Es taete etwas nicht stimmen wenn es nicht so waere. Wenn ICH neu bin, dann bleibe ich ruhig stehen, dann lernt mich das Hundi durch Geruch kennen.
4. Hunde wegsperren………..auf dem Lande „Tierquaelerei“.

1. und 2.: Religion sagt kein Tier toeten, wenn es nicht zwingend zur Ernaehrung dient.
2. und 3.: Hab´s natuerlich nicht gemacht. Wenn man natuerlich den Geruch eines „dominanten“ Rueden an sich hat, dann aergert das den Nachbarn. Aber kein Hund ist so dumm, Hund von Mensch nicht zu unterscheiden.
4. Man stelle sich vor, ihr seit bis unters Dach voll mit Viagra (ein Hund braucht das nicht), werdet in einem engmaschigen Kaefig mitten im Nachtleben von Pataya abgestellt……..

Ich wurde schon richtig von einem Hund gebissen, bin selbst kein Hundehalter, habe darueber nachgedacht.

Hunde soll essen wer will ! Aber ich habe nur was gegen die peinigende Beschaffung, Transport, und Toetung jeglicher Kreaturen.

Nur gut das Grillen nur ausserhalb des Woks Laerm machen koennen.




Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: dart am 17. Oktober 2014, 16:10:29
1,2 Tonnen toter Hund in Gerberei gefunden

http://bangkok.coconuts.co/2014/10/17/12-tons-dead-dog-found-tanning-factory
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: archa am 18. Oktober 2014, 07:20:31
Etliche Dorfbewohner in der Provinz Nakhon Pathom haben die Nase gestrichen voll von den Gangs der Hundefänger, und wollen nun Checkpoints an den Zufahrten zu ihren Dörfern einrichten.
Man hat mittlerweile nicht nur Angst das einem der Hund gestohlen wird, es gibt auch ernsthafte Bedenken für die eigene Sicherheit.

Dieses Übel mit den Gangs der Hundefänger findet in unserem Dorf -und sicher auch in weiter Umgebung-  nicht mehr statt.  ;}

Verboten ? ???

Da waren vor gut 2 Jahren fast wöchentlich solche "Hunde-Fänger" bei uns vorbei gefahren um Hunde -die nicht mehr vom Besitzer/in beliebt waren oder sie einfach loswerden wollten-  gegen eine Plastikschüssel oder Eimer ausgetauscht worden! {[
Diese arme Kreaturen wurden dann später sicher nach Laos oder Vietnam, oder bereits in Thailand "verkauft" und verspeist.

archa
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: namtok am 18. Oktober 2014, 12:11:47
Hundefarm in Vietnam:

https://www.facebook.com/video.php?v=754404387943129
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Alex am 18. Oktober 2014, 13:20:57
Da kommt einem ja das große Kotzen   aber sind wir doch ehrlich

den Enten mit der Stopf-Leber im EU Land  geht es ähnlich , wie diesen

armen Kreaturen . Der Hund als solches  sollte sich überlegen , ob er nicht

doch lieber wieder den Status Raubtier annehmen möchte , bevor  auf diese

Weise von Menschen zu TODE gefüttert wird .  Kein Geschöpf dieser Welt

tötet grausamer als der Mensch ::: die Erde hat uns nicht verdient !
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Helli am 18. Oktober 2014, 23:57:21
Da kommt einem ja das große Kotzen, aber sind wir doch ehrlich, den Enten mit der Stopf-Leber im EU Land geht es ähnlich, wie diesen armen Kreaturen.
Eine Liste ließe sich beliebig erweitern je nach persönlicher Ansicht. Ich esse zwar gerne ein Schnitzel, aber der Transport von zusammen gepferchten Schweinen auf Pickups in der sengenden Sonne in TH gefällt mir auch nicht. Auch auf mini gezüchtete Kanninchen als Spielzeug für Kinder entspricht nicht meinem Geschmack.
Da ich im Berufsleben sehr häufig mit Franzosen zu tun hatte kann ich allerdings berichten, dass Entenstopfleber und Froschschenkel recht gut schmecken. Aber auch hier hat ein Umdenken stattgefunden. Man findet beides kaum noch auf der Speisekarte.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Moniire am 19. November 2014, 06:16:44

  stellt sich mir die Frage wie oft ich wohl schon unbewusst solches Fleisch gegessen haben mag.

Lieber nicht dran denken   .

Irgendwie passt dieses üble Verhalten den Tieren gegenüber doch auch gar nicht zum Buddhismus - kann mir das mal jemand erklären ?

Gruß
Erwin  :)


Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Metzger_Pattaya am 19. November 2014, 09:29:38
Erwin Dir wird es ehr in Vietnam passieren , das du unbewusst Hund zu essen bekommst , denn auf verschiedenen Märkten selbst in Saigon kannst du Sie kaufen , habe ich mehrfach während meiner Tätigkeit dort gesehen  , meist in Chinatown . Dort siehst du aber auch so manches andere Getier was wir als Mitteleuropäer nicht essen würden ! {+ {/
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: somwang am 19. November 2014, 13:04:51
Konsequenterweise dürfte man überhaupt kein Fleisch mehr essen. Man wünscht keinem Tier, daß es das durchmacht was es durchmacht, bis wir es essen, zumindest bei der großen Masse unseres Fleischverzehrs. Aber trotzdem schmeckt`s. Uns schmecken Schweine, anderen schmecken Hunde. Ob ich mein Kaninchen täglich streichle und füttere, bevor es auf den Tisch kommt, oder ob ich meinen Hund anschnalle und zwangsmäste. Ich würde beides nicht essen wollen. Aber das anonyme Schweine- oder Hundeschnitzel, wem`s schmeckt, warum nicht ? "Artgerechte" Haltung, Transport und Tötung sind halt die Probleme bei der Ware Hund. >:(   
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Helli am 23. November 2014, 00:40:55
Man wünscht keinem Tier, daß es das durchmacht was es durchmacht, bis wir es essen, zumindest bei der großen Masse unseres Fleischverzehrs.
Darf man in diesem Zusammenhang aber auch mal auf die Natur selbst hinweisen? Fressen und gefressen werden, ist dort die Devise - und das schon immer! Eine Katze spielt mit einer gefangenen Maus auch vor dem Verzehr, man sollte sie anzeigen wegen Tierquälerei! Ein Raubvogel zerpflückt sein gefangenes Opfer bei lebendigem Leib. Tierquälerei! Ein Barracuda tut Gleiches mit jedem anderen Tier, was in seine Nähe kommt. Tierquälerei! Ein Krokodil reißt einem schwimmenden Gnu auch schon mal einen kompletten Haxen ab. Tierquälerei! Das Erschlagen einer Stechfliege oder das Knacken einer Laus regt jedoch niemand auf. Sind das keine Tiere? Das Ganze ist mehr eine Diskussion für Gutmenschen und ich halte es lieber mit unseren Gastgebern: Schmeckt oder schmeckt nicht!
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Patthama am 23. November 2014, 11:11:24
Helli, {* {*
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: somwang am 23. November 2014, 13:02:47
Hundefleisch essen, ok, warum nicht. Aber die Hunde vorher festschnallen und mästen, in enge Käfige pressen usw., was hat das mit Natur zu tun  --C
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Helli am 24. November 2014, 23:32:08
Hundefleisch essen, ok, warum nicht. Aber die Hunde vorher festschnallen und mästen, in enge Käfige pressen usw., was hat das mit Natur zu tun  --C
Im Prinzip hast Du doch vollkommen recht! Das gefällt mir doch auch nicht. Aber um Hunde machen sie hier (sogar per Gesetz) so ein Geschiss. Ist das in TH mit den in Käfigen zusammengepfercht gehaltenen und transportierten Schweinen, mit den Legebatterien, ganz allgemein mit der Massentierhaltung denn anders?
Dazu fällt mir noch eine Absurdität aus DE ein. Einem Freizeitangler wird in DE per Gesetz genau vorgeschrieben, dass er nach dem Fang eines Fisches mit Mindestmaß (der untermaßige hat am Haken nichts verloren - er weiß es allerdings nicht) seine Beute zu betäuben und direkt durch einen Herzstich abzutöten hat. Anschließend ist der Angler verpflichtet, seinen Fang zu verwerten.
Man stelle sich das bei der gewerblichen oder sogar bei der Hochseefischerei vor, wo die Fische elend verrecken und den Millionen Tonnen Beifang, der -weil unbrauchbar- ins Meer zurück gekippt wird! Vor dem Gesetz sind alle gleich!?!
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: schiene am 13. September 2017, 03:02:50
Nicht alle in China essen Hunde....
Eine Gruppe wütender Dorfbewohner lyncht Hundefänger...
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2605183/Chinese-dog-thieves-comeuppance-duo-caught-savagely-beaten-drugging-stealing-pets-FOR-FOOD.html (http://www.dailymail.co.uk/news/article-2605183/Chinese-dog-thieves-comeuppance-duo-caught-savagely-beaten-drugging-stealing-pets-FOR-FOOD.html)
(http://up.picr.de/30344482xf.jpg)

Titel: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Helli am 13. September 2017, 23:27:26
Nicht alle in China essen Hunde....
Eine Gruppe wütender Dorfbewohner lyncht Hundefänger...
Der Text gibt aber nicht her, dass es um die Hunde als solche ging. Die haben die massive Prügel bezogen (gelyncht wäre getötet), weil sie die Hunde den Besitzern gestohlen haben (und das nicht zum ersten Mal in diesem Dorf). Die Polizei hat die beiden erst für die Rückgabe an deren Familien bekommen, nachdem ein adäquates Lösegeld bezahlt worden ist. ;}

Zitat: In the end, the stand-off was resolved when the families of the two badly beaten men turned up and offered their apologies, and gave a promise to pay the compensation as requested.

Dog meat has been used for human consumption in China for centuries, where it is thought to have medicinal properties, and is especially popular in winter months where it is thought to generate heat and keep the body warm.

Dog meat is especially popular in Guangdong and Guangxi where there are even dog meat festivals every year. 


Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Don Patthana am 13. September 2017, 23:41:54

Helli: gelyncht wäre getötet

Richtiger

Gelyncht heißt
getötet oder schwer mißhandelt

Titel: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Helli am 13. September 2017, 23:49:31
Helli: gelyncht wäre getötet

Richtiger; Gelyncht heißt getötet oder schwer mißhandelt
Auch einverstanden Herr Pastor!  [-] C--
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: xsarre am 16. September 2017, 15:46:16
Da regen sich die Leute auf, weil der Hund auch ein Nahrungsmittel sein kann. Ich für meinen Teil ,kann nichts verwerfliches am Genuss von Hundefleisch finden. Im Grunde sollten die Thais doch froh sein wenn die Hundeplage dadurch eingedämmt wird.  {*
Ich habe mir mal vor Jahren die Mühe gemacht und bin solchen Hundetauschern nachgefahren, was ich dabei allerdings erlebt hab ist Grauenhaft. Da wurden die Hundtransporte zuhauf von der Polizei im Grenzgebiet abgefangen und die Hunde in Camps untergebracht, allerdings haben die nicht ans Futter gedacht,bzw.die Viecher sind nach Tagen jämmerlich verhungert und verdurstet. Keiner der Hundeschützer oder sonstige Personen fühlten sich zuständig, man musste nur dem Geruch nachgehen. Ausser riesige Schlagzeilen in der Presse und Spendenaufrufe,wobei sicher ein paar Baht zusammen kamen , allerdings Hund tot, im übrigen ist Deutschland einer der grössten Abnehmer für Hundefelle ,ich glaub auch Hundemägen zur Insulin herstellung :-)
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Kern am 16. September 2017, 16:42:12
... im übrigen ist Deutschland einer der grössten Abnehmer für Hundefelle ,ich glaub auch Hundemägen zur Insulin herstellung :-)

Was für ein Schmarrn  {:}
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: xsarre am 16. September 2017, 17:24:06
Des Pudels KERN   frag mal Dr. Google, globaler Napoleon
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Helli am 16. September 2017, 17:27:15
Des Pudels KERN   frag mal Dr. Google, globaler Napoleon
Hab' ich - nix zu finden!
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Kern am 17. September 2017, 01:00:10
Ich entschuldige mich für den deftigen Ausdruck "Schmarrn", aber die Fakten sind wirklich anders.

---

Bezüglich Hundefellen gilt in D das Tiererzeugnisse-Handels-Verbotsgesetz.
Zitat
Das Tiererzeugnisse-Handels-Verbotsgesetz – TierErzHaVerbG, früher Katzen- und Hundefell-Einfuhr-Verbotsgesetz, ist ein deutsches Bundesgesetz. Es regelt die nationale Durchführung der Verordnungen (EG) 1523/2007 und 1007/2009. Durch die Verordnung wird der Handel mit Katzen- und Hundefellen untersagt.[1] Ausnahme sind Einfuhren ohne kommerziellen Charakter.

Das gilt auch für Produkte aus solchen Fellen.
Siehe  z.B. >> https://de.wikipedia.org/wiki/Tiererzeugnisse-Handels-Verbotsgesetz <<

Aber in der Realität hält sich nicht jedermann an Gesetze. Manche fallen auch auf Täuschungen rein.
Siehe z.B. >> http://www.peta.de/chinahaustierfell <<
Zitat
Millionen Hunde und Katzen werden in China totgeknüppelt, ausgeblutet und mit Drahtschlingen erdrosselt, um aus ihrem Fell Pelzbesätze und Bommeln herstellen zu können.
...
Im Winter 2015 gab es Funde von Mützen aus Hundepelz bei Berliner Straßenhändlern am Alexanderplatz.
...
Ein Hauptproblem ist, dass importierte Pelzwaren aus China häufig gar nicht oder mit falschen Tiernamen gekennzeichnet sind.
...
Es ist also sehr wahrscheinlich, dass noch immer tausende Felle von misshandelten, gequälten und grausam geschlachteten Hunden und Katzen aus China unentdeckt in europäischen Shops und Kaufhäusern angeboten werden.

Zwar ist China mittlerweile der weltgrößte Fell/Pelz-Produzent, aber auch mittlerweile der größte Pelz-Verbraucher. Dazu einige ältere Zahlen, wobei der Wohlstand in China stetig wächst.
Zitat
Die Situation am Weltmarkt 2009 beschreibt ein erfahrener Auktionator wie folgt: „Der Pelzhandel hat sich heute gewandelt, er wird mehr von großen Pelzfabriken beeinflusst als von Maklern und Kürschnern. Der Hauptmarkt hat von Europa und Nordamerika nach China und Russland gewechselt.“ (ERIK NEERGARD VON KOPENHAGEN FUR[31])

Der internationale Pelzverband IFTF gibt den weltweiten Einzelhandelsumsatz für 2011/12 mit US$ 15,6 Milliarden an, das entspricht einer Erhöhung um 44 Prozent in den letzten 10 Jahren. Das Wachstum beruht größtenteils auf der chinesischen Nachfrage in Höhe von US$ 5,6 Milliarden, was einer Verdreifachung in den letzten 10 Jahren entspricht und damit jetzt die europäische Nachfrage übertrifft.
Quelle >> https://de.wikipedia.org/wiki/Pelz#Umsatz_und_regionale_Schwerpunkte <<

... im übrigen ist Deutschland einer der grössten Abnehmer für Hundefelle

… ist damit eine kräftige Übertreibung.

---

Bezüglich Insulinherstellung

... ich glaub auch Hundemägen zur Insulin herstellung :-)

Zitat
Tierische Insuline werden durch saure (ph 1-3), wäßrige Alkohollösung aus gefrorenen Pankreata extrahiert.

Humaninsulin ist ein mit rDNA Technik hergestelltes Insulin, das dem natürlichen, in der menschlichen Pankreas produziertem Insulin, nachempfunden ist. Bei der rDNA Technik zur Herstellung von Insulin wird das Gen für Insulin aus menschlichen Zellen isoliert und neu verbunden mit bakterieller DNA (escherichea coli) oder DNA von Hefepilzen (saccharomyces cerevisiae), so dass diese gentechnisch "umprogrammierten" Bakterien oder Hefepilze Humaninsulin produzieren können.

Humaninsuline haben die bis 1982 ausschließlich verwendeten tierischen Insuline nahezu vollständig abgelöst. Für Diabetiker mit einer Unverträglichkeit gentechnisch hergestellter Humaninsuline ist der Import tierischer Insuline möglich

Quelle >> http://www.modernes-tierisches-insulin.de/insulinherstellung.html <<
Zur Info: Pankreata sind Bauchspeicheldrüsen

Zitat
Heute (2009) wird der Diabetes mellitus fast ausschließlich mit Humaninsulin therapiert. Die Ersteinstellung mit Tierinsulinen ist dank der guten Verfügbarkeit und besseren Eignung von Humaninsulinen nicht mehr state-of-the-art. Die Tierinsuline wurden deshalb weitgehend vom Markt verdrängt.
Patienten, die Tierinsuline gut vertragen und eine befriedigende Einstellung des Blutzuckers erreicht haben, müssten nicht unbedingt auf Humaninsulin umgestellt werden. Dem steht jedoch entgegen, dass die Versorgung mit Tierinsulinen durch die Einstellung der Produktion in Deutschland nur noch aus dem Ausland (z.B. Schweiz oder England) möglich ist.

Quelle >> http://flexikon.doccheck.com/de/Tierinsulin <<

Die Realität:
1.   Die Herstellung von künstlichem Insulin (Humaninsulin) ist billiger als die Gewinnung von tierischem Insulin, welches in D früher aus den Bauchspeicheldrüsen von geschlachteten Rindern und Schweinen extrahiert wurde.

2.   Seit etlichen Jahren wird in D gar kein tierisches Insulin mehr produziert.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Wonderring am 17. September 2017, 10:25:27
Moin dazu passend auch dieser bericht ....sorry fuer Wochenw.  aber habe ich woanders nicht gefunden.

wochenwitz.com/nachrichten/82684-32-jaehriger-mann-erschlaegt-saeugende-huendin-mit-einer-hacke.html#contenttxt

".....sei sich keiner Schuld bewusst, und wuerde wieder so handeln...."

Sogesehen , gibt es denn "gefuehlt' noch so etliche  , die aus ihrer Hoehle noch nicht rausgekommen zu sein schienen... C--


Und natuerlich gibts Tierquaelerei auch noch in DAch, aber der Unterschied, dort weiss man sehr wohl das es Unrecht ist, zumal "Steinzeit" schon laenger vorbei ist!

LG W.
Titel: Re: Ware Hund, es wird dreister.
Beitrag von: Huangnoi am 17. September 2017, 10:41:45
In Bangkok gab es auch so einen Bekloppten:

http://thailandtip.info/2017/09/16/psychisch-gestoerter-thai-zieht-einen-hund-hinter-seinem-motorrad-her/

 {[