ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Thema Thailand => Thema gestartet von: schiene am 21. Februar 2012, 23:37:47

Titel: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 21. Februar 2012, 23:37:47
So schön wie Thailand als Reiseland ist...seine Gefängnisse sind berüchtigt für ihre Härte und für die schlechten Zustände welche
da herrschen.
Auf dieser Seite bekommt man einen kleinen Einblick in "diese Welt"
http://www.thaiprisonlife.com/ (http://www.thaiprisonlife.com/)
Ausländer in thail.Gefängnissen:
 1. Myanmar (3,787)
 2. Lao (1,994)
 3. Cambodia (1,445)
 4. Malaysia (325)
 5. China (252)
 6. Singapore (115)
 7. Nigeria (94)
 8. Taiwan (91)
 9. Vietnam (85)
 10. Ghana (65)


Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: sitanja am 22. Februar 2012, 03:49:10
Hier ne Dokumentation über das Bangkok Hilton.

http://www.youtube.com/watch?v=rDx_Du_-LZs

http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=87f9e4C4Qw4&feature=endscreen

http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=pvPC9e9zBRY&feature=endscreen
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 22. Februar 2012, 08:07:09
Ein ehemaliger deutscher Gefängnisinsasse berichtet.
Teil 1
http://www.lichtblick-zeitung.de/Kategorien/Aus_anderen_Haftanstalten/04_2005_Thailand.pdf (http://www.lichtblick-zeitung.de/Kategorien/Aus_anderen_Haftanstalten/04_2005_Thailand.pdf)

Teil 2
Den zweiten Teil findet ihr unter diesem Link...
http://www.lichtblick-zeitung.de/ (http://www.lichtblick-zeitung.de/)
Dann müsst ihr auf den Bereich ältere Ausgaben gehen.
Ausgabe 05/2005 mit der Maus bis zu dem Artikel scrollen.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 27. März 2013, 21:21:10
Eher zufällig gefunden, ein virtueller Rundgang im Gefängnis-Museum in Bangkok (den Ton darf man getrost ausschalten :-))

http://www.youtube.com/watch?v=yBbwq9Ftxbo
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: mfritz31 am 28. März 2013, 03:39:40
Mein Schwiegervater hat mal für 2 Jahre in KKC wegen 2 Ya-Baa Pillen eingesessen.
Ich habe ihn öfter besucht und auch mit ihm gesprochen.

Er sagte, dass thail. Gefängnisse ein rechtsfreier Raum seien und man um gottes Willen nicht krank werden soll, da medizinische Versorgung bis auf Paracetamol nicht-existent sei.

Es käme auch öfter vor, dass Häftlinge von Aufsehern erschlagen werden. Als Todesursache steht dann auf dem Totenschein immer "Herzversagen".

Schwiegervater ist heute wieder draussen, aber ein gebrochener Mann - völlig verängstigt.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 28. März 2013, 08:56:47
Ganz anders dagegen die Deutschen. Da wurde in Berlin im März ein neues Gefängnis eröffnet. Das hat dann 118 Mio. Euro gekostet und bietet Platz für 648 Strafgefangene. Dem Vernehmen nach hat es weder eine Überschreitung der geplanten Bauzeit noch der geplanten Kosten gegeben. Die können es also doch.

Da Berlin sehr klamm ist, gibt es dort bereits Überlegungen, die Eltern von Schülern zu Putz- und Renovierungsaktionen von Schultoiletten zu aktivieren. Kritikaster beklagen daher die doch recht luxuriöse Ausstattung von diesem Knast. Sie sollten allerdings bedenken, dass weitsichtige Politiker den wohlmöglich als „Altersruhesitz“ auserkoren haben.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Tobi CR am 28. März 2013, 09:55:10
Na, hoffentlich wurde auch für ein weit- und ausreichendes Freizeitangebot
im neuen Gefängnis gesorgt (Schwimmbad, Sportstätten im Allgemeinen);
damit die Straftäter ihre überschüssigen Kräfte austoben können.

PS. Die Zustände in thailändischen Haftanstalten sind kein Novum und insbesondere
     den Einheimischen sehr wohl bekannt.
     Auch das Verhängen von drastischen Strafen (incl. Strafhaft) für den Besitz von
     -oder den Handel mit Drogen ist in TH hinreichend bekannt;
     somit fehlt mir ein wenig das Verständnis für Wehklagen und Weltschmerz...
     


Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dolaeh am 28. März 2013, 11:19:12
In Der Tipzeitung gibt es gute Buecher darueber "Flucht" von David Mc Millan und "Willkommen in der Hoelle" von....
weis ich nicht mehr  ???
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Kern am 28. März 2013, 13:18:51
Der Link dazu: http://www.thailand-tip.com/bestell-coupon/deutsche-buecher/ (http://www.thailand-tip.com/bestell-coupon/deutsche-buecher/)
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dolaeh am 28. März 2013, 20:02:02
Der Link dazu: http://www.thailand-tip.com/bestell-coupon/deutsche-buecher/ (http://www.thailand-tip.com/bestell-coupon/deutsche-buecher/)
O.K wenn ich was daran verdienen wuerde, haette ich auch den Link reingestellt  :] :] :] :] :] Ist ein Spass bitte nicht ernst nehmen  [-]
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 12. Mai 2013, 19:15:00
Premierministerin Yingluck ist jetzt zur Eröffnungszeremonie eines neuen Pilotprojekt im Knast Bang Kwang/Nonthaburi eingeladen worden.

Dort hat sie die einmalige Chance bei rund 500 Häftlingen, von insgesamt 800 Knastbrüdern in der Todeszelle, die Fußketten aufzuschließen. {:}

Diese außergewöhnliche Gnade wird ausgesuchten Häftlingen zu Teil, die aktuell in einem Berufungsverfahren sind, oder bei denen das Todesurteil in Kürze vollstreckt wird.

Unter den Häftlingen befindet sich auch eine ganze Reihe prominenter Persönlichkeiten, die wegen Mordes zum Tode verurteilt wurden.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/349625/shackles-to-be-removed-from-some-convicts-on-death-row

Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 16. Oktober 2013, 16:03:36
Das Justizministerium plant mit einem Budget von 30 Milliarden Baht 42 neue Haftanstalten zu bauen. Darunter auch ein Hochsicherheitsgefängnis für Schwerverbrecher in der Provinz Korat.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/375014/first-supermax-prison-will-hold-unruly-convicts
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: samuispezi am 16. Oktober 2013, 20:55:09

Die Vorzeigeanstalt ist doch der Knast in Koh Samui.

Seit Alcatraz geschlossen ist, ist Samui meines Wissens das einzige Gefängniß weltweit mit Meeresblick. ;}


Muß man erst mal hinkriegen. }}


Grüße
Samuispezi }}
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dolaeh am 17. Oktober 2013, 10:41:05
Das Justizministerium plant mit einem Budget von 30 Milliarden Baht 42 neue Haftanstalten zu bauen. Darunter auch ein Hochsicherheitsgefängnis für Schwerverbrecher in der Provinz Korat.
http://www.bangkokpost.com/breakingnews/375014/first-supermax-prison-will-hold-unruly-convicts
Das ist gar keine gute Idee  :(
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 17. Oktober 2013, 11:21:32
Warum? ???

Die vorhandenen Gefängnisse sind doch völlig überfüllt.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 25. Oktober 2013, 20:37:08
Ein intimer Blick (sorry, leider in englischer Sprache)

http://www.telegraph.co.uk/expat/expatlife/10404275/Life-behind-bars-in-Bangkoks-notorious-Klong-Prem-prison.html
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: garni am 03. November 2013, 16:13:10
Es gibt in TH rund 270000 Gefangene, 143 Deutsche.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 03. November 2013, 22:33:01
Es gibt in TH rund 270000 Gefangene, 143 Deutsche.
143 Deutsche scheint mir zwar realistisch aber hast du zu den von dir angegebenen Zahlen auch eine Bezugsquelle?
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: garni am 04. November 2013, 13:33:34
Die Botschaft
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: garni am 04. November 2013, 13:38:09
Artikel vor 7 Jahren: http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/16/010/1601071.pdf
In meiner Zahl sind auch die Leute im IDC enthalten.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: jock am 04. November 2013, 15:01:22
@schiene

Es gibt sogar eine offizielle Website,wo die Belegung der thailaendischen
Gefaengnisse verzeichnet ist,aufgeteilt nach Geschlecht und Nationalitaet.

Die Zahl von 270.000 ist eine hohe,sinkt aber ab auf rd.225.000 nach einer
Amnestie um danach wieder anzusteigen.

Auf dieser Liste fand ich auch zu den einzelnen Gefangenen deren  Delikt und das
Strafmass.

Beispiel    Name,Nationalitaet,Delikt,Strafmass,Anmerkung

Tong,Burma,Drogenvergehen,50 Jahre,davon absolviert 10 Jahre,hatte noch nie Besuch
u.s.w.

Einen Link weiss ich nicht mehr,da ich diese Information vor 2 Jahren gezogen habe.

Jock
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Bruno99 am 04. November 2013, 19:16:24
Einen Link weiss ich nicht mehr,da ich diese Information vor 2 Jahren gezogen habe.

ist zwar auf Englisch, liest sich aber dennoch einfach:

http://www.thaiprisonlife.com/thai-prison-statistics/
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 05. November 2013, 00:16:46
Prison Population 2013:
1 Jan: 214,833 men & 36,986 women = 251,819
1 Feb: 219,466 men & 37,857 women = 257,323
1 Mar: 223,501 men & 38,576 women = 262,077

Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: garni am 11. November 2013, 10:39:36
@Bruno, ich denke mal der @Jock meint das hier: http://www.foreignprisoners.com/
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: namtok am 16. Juni 2014, 04:36:59
Über Thailands vorläufig letzten "Henker" wurde ein Film gedreht, der nächsten Monat in die Kinos kommt.


Der Trailer dazu:


https://www.youtube.com/watch?v=EyFsFVJX6hM
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 01. September 2014, 08:16:43
Nachdem das Vertrauen der Öffentlichkeit in das Vollzugsystem, nach etlichen Funden von Mobiltelefonen, Drogen usw., geschädigt ist, will man nun gegen die Korruption vorgehen.

Ein guter Teil der Vollzugsbeamten soll ausgetauscht werden und es sollen bessere Löhne gezahlt werden, damit die Beamten nicht so anfällig für Bestechungsversuche sind.

Ob das funktioniert? ??? :-)

http://www.bangkokpost.com/news/local/429778/prisons-chief-calling-for-overhaul
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 19. September 2014, 06:53:48
Thailand liegt in Asien auf dem 3. Platz bei der Anzahl von Häftlingen.
Lesenswerter Artikel.

http://sea-globe.com/stir-crazy-thailand-prisons-southeast-asia-globe/
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: AndreasBKK am 19. September 2014, 07:42:37
Sogar Strafgefangene haben ein Minimum Anrecht auf humane Behandlung. Nur in Thailand nicht.

Typisch Thai, internationale Regeln und Konventionen unterschreiben, um Vorteile zu bekommen, aber sich dann nicht dran halten.  {/ {/ {/


Thailand befindet sich im tiefsten Mittelalter.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 19. September 2014, 19:51:46
Das Budget von 1.1 Milliarde Baht für einen neuen Knast auf Phuket scheint bewilligt zu sein.
In der alten Herberge, die angeblich für 800 Gäste vorgesehen war, sollen sich fast 3000 Insassen tummeln.

Das neue Gefängnis soll für max. 3000 Häftlinge geplant sein. Na ja, evt. lassen sich ja später noch nachträglich ein paar Stockwerke aufstocken. ???  {--

http://www.phuketgazette.net/phuket-news/Budget-approved-billionbaht-prison-Phuket/35955
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 05. Oktober 2014, 06:41:32
Im Juni 2014 gab es in Thailand  302,502 Gefängnisinsassen welche auf 143 Gefängnisse verteilt waren.
Pro Tag und Insasse standen 1,40 $ für Verpflegung zur Verfügung.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: namping am 05. Oktober 2014, 06:46:31
Solch thailaendische Verhaeltnisse wuensche ich mir in der BRD, damit unsere Verbrecher endlich mal wissen was eine Strafe ist.  {* {* {*
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Tommi am 05. Oktober 2014, 07:27:41
Menschenrechte gibt es nicht in kleinen Scheibchen.
Brot und Wasser - nächste Ausfahrt Foltersheim.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 05. Oktober 2014, 09:09:57
Das ist alles nur die Frage danach, wie viel Geld man dafür in die Hand nehmen will und kann. Ich vermute mal, dass Dir hier keine basisdemokratisch legitimierte Lösung vorschwebt.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Tommi am 05. Oktober 2014, 10:07:23
Ich finde, Uli Hoeneß sollte das entscheiden. Betroffene
wissen, wie ein moderner Strafvollzug aussehen sollte.

In London wurden früher den Taschendieben öffentlich
der Kopf abgehackt. Das geschah auf grossen Plätzen
der Stadt. Man sagt, bei diesen Anlässen hätte es die
meisten Taschendiebstähle überhaupt gegeben.

Strafe muss Sinn machen, erfüllte "Rachelust" hilft wenig.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: vicko am 08. Oktober 2014, 21:12:06
Den Gedanken der Resozialisierung von Straftätern kennt man offenbar in Thailand nicht,
würde natürlich erst mal Geld kosten und ein anderes Rechtsverständnis.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Bruno99 am 08. Oktober 2014, 21:22:27
Wenn die Strafe hoch genug ausfaellt brauchts keine Resozialisierung mehr...

Vielleicht sollten sich die Gutmenschen mal ein anderes Rechtsverstaendnis zulegen, eines wo der Taeter nicht gehegt sondern das Opfer gepflegt wird.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 08. Oktober 2014, 21:33:37
Den Gedanken der Resozialisierung von Straftätern kennt man offenbar in Thailand nicht,
würde natürlich erst mal Geld kosten und ein anderes Rechtsverständnis.

Sorry Vicko, das stimmt so nicht!  {;
Sehr viele Straftaten sind der Drogensucht zuzuschreiben, und gerade in der Rehabilitation von Süchtigen gibt es etliche gute Programme in Thailand, auch in jüngster Vergangenheit.

Einfach nochmal googeln. {--
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: vicko am 08. Oktober 2014, 21:55:38
Sorry Vicko, das stimmt so nicht!  {;
Sehr viele Straftaten sind der Drogensucht zuzuschreiben, und gerade in der Rehabilitation von Süchtigen gibt es etliche gute Programme in Thailand, auch in jüngster Vergangenheit.

Das kann einen nur erfreuen, dass es auch andere Ansätze im Strafvollzug gibt. Auch die Schweiz geht diesen Weg,
sie hat eine neue Einrichtung für gefährliche Straftäter die psychiatrische Hilfe benötigen und resozialisiert werden sollen im Dienst gestellt. 

http://www.blick.ch/news/schweiz/strafvollzug-einrichtung-zur-resozialisierung-gefaehrlicher-straftaeter-eroeffnet-id2774615.html (http://www.blick.ch/news/schweiz/strafvollzug-einrichtung-zur-resozialisierung-gefaehrlicher-straftaeter-eroeffnet-id2774615.html)
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Tommi am 08. Oktober 2014, 22:01:48
Auch die Schweiz geht diesen Weg,
sie hat eine neue Einrichtung für gefährliche Straftäter die psychiatrische Hilfe benötigen und resozialisiert werden sollen im Dienst gestellt.

Du weisst auf den Punkt genau, wie man Bruno glücklich macht.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: namtok am 28. Oktober 2014, 18:29:04
Ein pädophiler Holländer bekam wegen Missbrauchs eines 12 jährigen Jungen im Jahr 2007 eine 37 jährige Haftstrafe aufgebrummt.  


Diese wird nach Beschluss des obersten Gerichtshofs aufrechterhalten...  }}



Court Upholds 37-Year Jail Sentence for Dutch Pedophile



http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1414485543
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 11. November 2014, 13:37:04
Das Justizministerium hat die Vollzugsbeamten angewiesen von allen Gefangenen DNA-Proben zu nehmen, um eine Identifizierung und Überprüfung, ob tatsächlich der wahre Täter im Knast sitzt, zu vereinfachen. :}

http://www.bangkokpost.com/news/general/442563/inmate-dna-culled-to-clear-up-id-doubts
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: chauat am 11. November 2014, 15:36:49
Es gibt einige Nachrichten über Inhaftierte die aufgrund von DNA Tests wieder Frei kommen!
Also generell kann man nicht sagen das dies gut oder schlecht ist. Kommt auf die Sichtweise an. 
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 11. November 2014, 17:04:41
Zustimmung. Es musste ja erst ein Unschuldiger in der Haft sterben, bevor man auf die Idee der DNA-Proben gekommen ist. (Wie wird das eigentlich in DACH gehandhabt?)

Ein weiterer guter Grund ist sicherlich Wiederholungstäter nach einer Haftentlassung möglichst schnell überführen zu können.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: goldfinger am 11. November 2014, 19:08:03
Etwas aus DE, aber sehr "gummig" formuliert

Zitat
Erweiterter Straftaten-Katalog

Mit der jetzigen ünderung des Gesetzes durch die rot-grüne Regierungskoalition ist dieser Katalog noch wesentlich erweitert worden.
Zu den Straftaten, bei deren Vorliegen ein DNA-Profil von Strafgefangenen erstellt werden darf, gehören nun neben Mord, Totschlag,
schwerer Körperverletzung, Menschenraub, Menschenhandel, Erpressung, Freiheitsberaubung, Brandstiftung und sexuellen Straftaten
(Mißbrauch, Nötigung, Vergewaltigung) auch die Bildung terroristischer Vereinigungen, Wohnungseinbruchdiebstahl und Vollrausch.
Ausdrücklich wird in der Begründung zum Gesetz sogar noch erwähnt, daß dieser Katalog keine "abschließende Aufzählung solcher
Straftaten" darstelle. (1) Voraussetzung für den genetischen Fingerabdruck sowohl bei Verurteilten wie bei Beschuldigten ist allerdings
immer, daß "wegen der Art oder Ausführung der Tat, der Persönlichkeit des Beschuldigten oder sonstiger Erkenntnisse Grund zu der
Annahme besteht, daß gegen ihn künftig erneut Strafverfahren wegen einer der vorgenannten Straftaten zu führen sind".(2) Es bleibt
abzuwarten, wie eine so unbestimmt definierte Wiederholungswahrscheinlichkeit in die Praxis der Ermittlungs- und Strafverfahren übersetzt wird.

http://www.gen-ethisches-netzwerk.de/alte_seite/gid/TEXTE/ARCHIV/PRESSEDIENST_GID133/GESETZ.HTML (http://www.gen-ethisches-netzwerk.de/alte_seite/gid/TEXTE/ARCHIV/PRESSEDIENST_GID133/GESETZ.HTML)

Auf die Schnelle findet sich nicht viel mehr, aber grundsätzlich gilt in der DACH-Gerichts- und Strafvollzugspraxis: Täterschutz vor Opferschutz  {/ {/


Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 11. November 2014, 22:27:54
Wie wird das eigentlich in DACH gehandhabt?

aus dem Wiki:
"Rechtsgrundlage[Bearbeiten]

Die gesetzlichen Grundlagen zur Speicherung sind in §81g StPO niedergelegt. Danach dürfen die DNA-Daten von Personen ohne Richtervorbehalt gespeichert werden bei bereits verurteilten Personen, bloß beschuldigten Personen und solchen, die nach Belehrung der Abgabe einer DNA-Probe freiwillig zugestimmt haben.

Nach Ausschöpfung des Rechtsweges ist gegen einen DNA-Beschluss die Beschwerde zum Bundesverfassungsgericht zulässig, denn die Anordnung der Entnahme und molekulargenetischen Untersuchung von Körperzellen zur Identitätsfeststellung in künftigen Strafverfahren stellt einen staatlichen Eingriff in das durch Art. 1 Abs. 1 GG i.V.m. Art. 2 Abs. 1 GG verbürgte Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung dar.

Nach den im BKA-Gesetz (§ 32 BKAG) vorgeschriebenen Löschfristen von zehn Jahren bei Erwachsenen und fünf Jahren bei Jugendlichen wird geprüft, ob die Daten zu berichtigen oder zu löschen sind. Spuren werden ebenfalls nach zehn Jahren vom BKA intern überprüft. In der Entschließung der 53. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder vom 17./18. April 1997 haben die Datenschutzbeauftragten Richtlinien formuliert für den Umgang mit genetischen Informationen in Datenbanken der Polizei für erkennungsdienstliche Zwecke. Der dort geforderte und zunächst gesetzlich vorgesehene Richtervorbehalt vor staatlicher Speicherung von Erbgutinformationen ist mittlerweile aufgehoben worden."
Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/DNA-Analysedatei (http://de.wikipedia.org/wiki/DNA-Analysedatei)
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: sitanja am 18. November 2014, 05:06:53
Bei eineiigen Zwillingen hilft auch keine DNA mehr :-)
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 23. November 2014, 08:47:45
Arbeiten demnächst Häftlinge auf Booten der kommerziellen Fischerei?

http://www.bangkokpost.com/news/general/444864/fishy-plan-for-inmates-under-fire
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 26. November 2014, 11:57:51
Anzahl der Gefangenen in thail.Gefängnissen 2014 (Januar - Juni):

1 Jan: 249,502 men & 42,232 women = 291,734

1 Feb: 247,889 men & 41,694 women = 289,583

1 Mar: 249,839 men & 42,388 women = 292,227

1 Apr: 251,038 men & 42,412 women = 293,450

1 May: 254,182 men & 42,545 women = 296,727

1 June: 258,298 men & 44,204 women = 302,502

Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 04. Dezember 2014, 11:12:24
In Korat wurde der Gefängnisdirektor strafversetzt, nachdem man bei einer Razzia Drogen, Mobiltelefone und weitere verbotene Gegenstände bei den Häftlingen gefunden hat. Rund 200 Insassen wurden bei einem Urintest positiv auf Drogen getestet. :}

http://www.bangkokpost.com/news/general/447165/korat-prison-warden-transferred
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 15. März 2015, 14:08:11
Das Zentral-Gefängnis in Ayutthaya wird landesweit die erste Strafanstalt die für Häftlinge eine Art Fernstudium anbietet, um nach der Haft eine einfachere Integration ins Zivilleben zu ermöglichen.

http://www.bangkokpost.com/news/security/497045/prison-goes-high-tech-to-educate-inmates
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 31. März 2015, 09:26:34
35'000 Häftlingen in Thailand wird aus Anlass des 60. Geburtstags ihrer königlichen Majestät, Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn am 2. April Amnestie gewährt.

Unter das Amnestiegesetz fallen Gefangene, die mindestens 3 Jahre oder die Hälfte ihrer Haftstrafe abgesessen und noch weniger als 1 Jahr bis zur Entlassung verbleibt...

http://www.taeglicher-wahnsinn-thailand.de/2015/03/amnestie-zum-60-geburtstag.html
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dart am 01. April 2015, 10:28:35
König reduziert Kamnan Pohs Haft

Somchai Khunpluem, Vater des Bürgermeisters von Pattaya, und der ehemalige Leiter des Criminal Investigation Bureau (CIB), Pongpat Chayapan, sind unter den 178.000 Gefangenen, die der König zum 60. Geburtstag seiner Tochter, der Königlichen Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn, begnadigt hat oder deren Strafmass reduziert worden ist...

Der Farang /de/pages/koenig-reduziert-kamnan-pohs-haft?
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dolaeh am 01. April 2015, 11:54:57
In Korat wurde der Gefängnisdirektor strafversetzt, nachdem man bei einer Razzia Drogen, Mobiltelefone und weitere verbotene Gegenstände bei den Häftlingen gefunden hat. Rund 200 Insassen wurden bei einem Urintest positiv auf Drogen getestet. :}
http://www.bangkokpost.com/news/general/447165/korat-prison-warden-transferred
Entschuldigung habe ich erst jetzt gelesen  ;D
Endlich wurde da mal etwas aufgeraeumt  >: in meinem kleinenDorf etwa 50 Kilometer von Kolat (Nakhon Ratchasima) entfernt, wurde schon so manches hinter vorgehaltener Hand erzaehlt. Wenn jetzt noch ein ehemaliger Politiker, der Berufsverbot hatte seine Strafe bekommt , dann ist der Laden hier bald sauber.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Helli am 01. April 2015, 15:12:40
Endlich wurde da mal etwas aufgeraeumt  >: in meinem kleinenDorf etwa 50 Kilometer von Kolat (Nakhon Ratchasima) entfernt, wurde schon so manches hinter vorgehaltener Hand erzaehlt. Wenn jetzt noch ein ehemaliger Politiker, der Berufsverbot hatte seine Strafe bekommt , dann ist der Laden hier bald sauber.
Die Sch....e ist, dass es hier für solche Posten fast immer gleichgewickelte Nachrücker gibt, die auch noch "Schulden" abzutragen haben.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dolaeh am 01. April 2015, 15:33:26
Ich haette jetzt fast geschrieben, dass war frueher mal so  ;)
Aber selbst ich als totaler Optimist, kann nicht daran glauben, dass ein anderst denkender Nachfolger kommt  :(
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 28. April 2015, 15:44:14
Massenflucht von 64 Jugendlichen aus einem Jugendgefängnis in Surat Thani
http://www.bangkokpost.com/news/general/544203/police-hunt-juvenile-escapees (http://www.bangkokpost.com/news/general/544203/police-hunt-juvenile-escapees)
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Pedder am 28. April 2015, 17:03:16
Massenflucht von 64 Jugendlichen aus einem Jugendgefängnis in Surat Thani

Am Montag gegen 18.20 Uhr sind 64 junge Straftäter aus einem Jugendausbildungszentrum in Surat Thani ausgebrochen.

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/massenausbruch-von-64-jugendlichen-aus-einem-jugendgefaengnis-in-surat-thani/
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 23. Mai 2015, 02:29:38
The Real Bangkok Hilton - Bang Kwang Bangkok, Thailand prison - BBC

https://www.youtube.com/watch?v=rzbg_kv4888#t=12 (https://www.youtube.com/watch?v=rzbg_kv4888#t=12)
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: namtok am 21. Juni 2015, 14:41:54
Bis zum Hals in der Sch..sse :


Die heute Bangkok Post hat einen interessanten  Bericht über die regelmässigen Kanalreinigungsarbeiten durch Gefangene:


(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xta1/v/t1.0-9/11046650_896860060360473_7778712569599605522_n.jpg?oh=26ca8297abbc30686098538b41688557&oe=5634A05D)


The underground way to get out of jail


http://www.bangkokpost.com/news/general/598468/the-underground-way-to-get-out-of-jail
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Boy am 15. Juni 2016, 10:31:18
Surat Thani - Bei einem Aufstand in einer Jugendhaftanstalt gab es 1 Toten und mindestens 81 Verletzte.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1010077/surat-thani-remand-centre-riot-kills-1-injures-80
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Boy am 04. Juli 2016, 09:52:01
Die Haftbedingungen in Thailand sind ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, von Giles Ji Ungpakorn

https://uglytruththailand.wordpress.com/2016/07/03/prison-conditions-in-thailand-are-a-crime-against-humanity/

[Sorry, der Link wird vermutlich in Thailand zensiert sein, und laesst sich nur mit VPN Server oder Tor Browser oeffnen]
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dolaeh am 04. Juli 2016, 10:04:36
.....ein Beweis mehr, dass es stimmt  ;)
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: goldfinger am 04. Juli 2016, 10:22:06
Der Link ist überhaupt nicht zensuriert. Den kannst du jederzeit ohne NPV aufrufen  ;]
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Boy am 04. Juli 2016, 10:26:46
Ups, grosse Ueberraschung. ;]

Die komplette Seite, und der im Exil lebende Betreiber, war eigentlich in Thailand immer blockiert. ???
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 12. Juli 2016, 06:25:42
Thailand testet separate Zellen für Homosexuelle und Transgender

"In Thailand hat das Justizministerium einem Experiment zugestimmt: Versuchsweise soll in einem Gefängnis der Hauptstadt Bangkok dafür gesorgt werden, dass Schwule, Bisexuelle oder Transgender separat untergebracht werden.
Der Auslöser für den Test beschäftigt Menschenrechtler und LGBT-Aktivisten seit vielen Jahren: In den Männergefängnissen des Landes kommt es immer wieder zu Misshandlungen und Vergewaltigungen von nicht heterosexuellen Insassen, wie die Menschenrechtsgruppe Thai Transgender Alliance berichtete.
Mit dem Testlauf wolle die Gefängnisbehörde dieser Tatsache Rechnung tragen und die Betroffenen besser schützen, hieß es. Menschenrechtler in Thailand und aus dem Ausland hatten eine Verbesserung der Unterbringung angemahnt. Vor allem Transgender-Insassen hätten große Angst, in Männergefängnissen sexuell missbraucht zu werden.
Laut Angaben der Strafvollzugsbehörden bezeichnen sich landesweit 4448 Gefangene als lesbisch, schwul, bisexuell oder Transgender (LGBT). Damit machen sie knapp 1,5 Prozent der 300.000 Inhaftierten aus, berichtete die "Bangkok Post". Man kann allerdings davon ausgehen, dass sich viele Insassen scheuen, ihre sexuelle Orientierung öffentlich zu machen, die Zahl mithin vermutlich höher ist."
Quelle.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/gefaengnisunterbringung-thailand-testet-separate-zellen-fuer-transgender-a-1101557.html (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/gefaengnisunterbringung-thailand-testet-separate-zellen-fuer-transgender-a-1101557.html)
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Boy am 16. Juli 2016, 12:59:27
Bei einem Gefaengnisaufstand in Pattani wurden drei Insassen getoetet.

(http://englishnews.thaipbs.or.th/wp-content/uploads/2016/07/99_pattani-wpcf_728x410.jpg)

http://englishnews.thaipbs.or.th/pattani-prison-riot-leaves-three-dead-five-injured/
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Boy am 19. Juli 2016, 16:24:26
Bilder und Infos ueber das Hochsicherheitsgefängnis Klong Prem

https://widerimage.reuters.com/story/inside-thailands-klong-prem-prison
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Boy am 03. August 2016, 17:13:13
Zwei Insassen des Gefaengnis in Narathiwat sind angeblich an der Schweinegrippe gestorben, 150 Haeftlinge die Kontakt zu den Infizierten hatten, wurden vorlaeufig unter Quarantaene gestellt...

http://www.bangkokpost.com/news/general/1051937/h1n1-flu-kills-2-prisoners-in-narathiwat
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Boy am 26. August 2016, 18:45:07
Am Samstag sollen 476 Insassen auf koenigl. Pardon entlassen werden, darunter auch politische Haeftlinge.

http://www.khaosodenglish.com/news/2016/08/26/political-prisoners-among-476-inmates-freed-saturday/
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Boy am 27. August 2016, 11:28:43
Der am laengsten einsitzende Haeftling (8 Jahre) wegen Majestaetsbeleidigung wurde bei der Gelegenheit auch entlassen.

Zitat
Achara Ashayagachat ‏@AAshayagachat 8 Min.Vor 8 Minuten

#Thailand's longest-serving#lese majeste prisoner(8 yrs)is released upon royal pardon.TermEnds 2023 Photo Cr.Sarayut

(https://pbs.twimg.com/media/Cq1q_UdVMAAE9G_.jpg)
Titel: Gefängnis Ausbruch in Nakhon Si Thammarat
Beitrag von: Boy am 16. September 2016, 20:01:02
Ein gefaehrlicher Schwerverbrecher ist zusammen mit einem Komplizen aus einem Gefängnis in NST ausgebrochen und ist bis dato auf der Flucht.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20160916/c1_1087660_160916170937_620x413.jpg)

http://www.bangkokpost.com/news/general/1087660/dangerous-prisoners-on-the-loose-in-nakhon-si-thammarat
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Boy am 07. Dezember 2016, 22:09:16
Positive Programme zur Rehabilitation!

Dream Weaver in Chiang Mai - Haeftlinge hoffen mir ihrer Ausbildung einen neuen Start ins Leben zu machen. {*

http://www.bangkokpost.com/vdo/thailand/1153941/dream-weavers

Kurz angemerkt: Gestern habe ich eine sehr sympathische, junge Frau aus Kanada kennengelernt, die an einem aehnlichen Projekt teilgenommen hat. Thaimassage in einer Strafvollzugsanstalt in Chiang Mai.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Boy am 30. Januar 2017, 20:09:30
Thailands Justizbehoerden ueberlegen fuer Transsexuelle, Schwule und Lesben einen eigenen Knast zu bauen.

http://www.chiangraitimes.com/thailand-considers-worlds-first-prison-facility-exclusively-for-lgbt-inmates.html
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Boy am 30. Januar 2017, 20:18:08
Video:  Gefängnis in Thailand - Hier fühlen sich Homo- oder Transsexuelle sicher

Im Pattaya Remand Gefängnis in Thailand fühlen sich homo- oder transsexuelle Häftlinge besonders sicher. Denn hier werden sie von heterosexuellen Gefangenen getrennt. Das soll gewalttätige Übergriffe verhindern...

https://www.welt.de/vermischtes/video161647161/Hier-fuehlen-sich-Homo-oder-Transsexuelle-sicher.html
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: goldfinger am 28. Februar 2017, 16:15:45
Die Gefängnisse Thailands erfüllen keine internationalen Standards. .

...nur dumm, dass ich keine Zeit habe um Erbarmen zu heucheln. :] :]

http://www.khaosodenglish.com/news/bangkok/2017/02/28/thai-prisons-fall-short-world-standards-rights-group-says/ (http://www.khaosodenglish.com/news/bangkok/2017/02/28/thai-prisons-fall-short-world-standards-rights-group-says/)
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 04. April 2018, 10:38:28
Seit 6 Wochen sitzt Mr. 7/11 der Sohn meiner Frau in Nakhon Nayok wegen Drogenhandel im Knast.
Wir hatten ihn im Voraus mehrmals gewarnt und auch gesagt das er im Fall mit Drogen von uns
keinerlei Hilfe bekommen wird.Natürlich hat ihn seine Freundin dazu überredet welche ja schon des
längeren bei uns Hausverbot hat.
Ok,wir beschlossen dann ihn doch mal zu besuchen und als wir Vormittags im Gefängnis ankamen
stand sie direkt vor uns in der Reihe um sich für einen Besuch zu registrieren.Wie auch schon
vorher ignorierte sie uns völlig was uns ganz recht war.
Jeder Gefängnisinsasse kann 1x pro Tag Besuch empfangen was bedeutete wir mussten mit ihr
zur gleichen Zeit in den Besucherraum.
Man muß seinen Ausweis/Pass abgeben wird dann fotografiert und dann bekommt man eine Nr. und Uhrzeit wenn man
den Gefangenen sehen kann.
Wir mussten eine Std. warten und dann wird man aufgerufen,bekommt seinen Ausweis zurück und
kann in den "Besucherraum" wo 8 Gefangene in einer Reihe hinter einer dicken Glasscheibe sitzen.
Reden kann man nur über ein Telefon.Meine Schwiegermutter war auch mit und natürlich liesen wir
sie zuerst mit ihm reden.Dann war meine Frau dran welche ihm nur sagte das wir 8000 Baht für ihn
eingezahlt haben von denen er sich notwendige Dinge im Knast kaufen kann.Sachen mitzubringen ist
nicht erlaubt aber man kann alles im Gefängnis kaufen.Man kann auf ein Konto des Gefangenen Geld einzahlen über welches er dann sich Waren oder Essen kaufen kann.Pro Tag kann man bis zu max.300 Baht verbrauchen
Dann liesen wir seine Freundin mit ihm reden.
Sprechzeit ist 15 Minute pro Gefangene.
Sein leiblicher Vater von welchem sich meine Frau schon während sie schwanger war getrennt hatte
saß neben ihm und ich konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen denn er hatte "seinen Sohn" auch mit in
diesen Mist mit rein gezogen. Naja das nennt man dann wohl Familienzusammenführung  ;].
Meine Frau hat ihn über 22 Jahre nicht mehr gesehen und ignorierte ihn völlig.
Bang der Sohn wurde mit 25 Yabba Tabletten erwischt und muss nun 2 Jahre absitzen.
Wir haben im nochmals das Angebot gemacht  danach zu uns zu kommen wo er ein Haus bekommt und
Arbeit gibts hier eh gennug(allerdings nur ohne seine derzeitige Freundin welche auch noch von ihm schwanger ist).
(http://up.picr.de/32300373ca.jpg)

(http://up.picr.de/32300374fm.jpg)

(http://up.picr.de/32300375em.jpg)

Die Preise für Essen welches sich diee Gefangenen bringen lassen können
sind erschwinglich.
(http://up.picr.de/32300376aq.jpg)

hier noch eine Preisliste für Dinge das alltäglichen Lebens (nur auf Thai)
(http://up.picr.de/32300377if.jpg)
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: namtok am 04. April 2018, 12:58:18
Danke für diesen interessanten Bericht  ;}

Im Thaiknast war ich selbst noch nicht (zu Besuch  ;)) nur in diversen Arrestzellen auf Polizeistationen
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dolaeh am 04. April 2018, 13:15:38
Als ich anfing den Bericht zu lesen, war mir klar das Bang jetzt zu euch kommt und einer geregelten Arbeit nach kommen wird.
Bis zu dem Satz, dass seine Freundin schwanger waere.
Es gibt zwar etliche thai Maenner, die ihre Freundin sitzen lassen wegen einem Kind, bei Bang glaube ich das nicht.
Weil seine Freundin ihn wieder bearbeiten wird, so wie sie es anscheinend immer tut.
Ich moechte nicht falsch rueber kommen und mich geht die ganze Sache auch nichts an aber du schreibst es hier im Forum und somit lese ich es und bilde mir meine Meinung, die ich auch schreibe.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 04. April 2018, 13:31:16
@dolaeh
Diese Befürchtungen habe ich/wir auch und ich weiß auch nicht
was wir dagegen tun können.
Noch hat er die Wahl und all seine Entscheidungen die er trifft
muss er dann halt mit allen Konsequenzen durchstehen.
Wir glauben/hoffen das wir alles versucht haben,obs aus seiner
oder der Sicht von anderen so ist weiß ich nicht.
Noch besucht sie ihn fast jeden Tag aber 2 Jahre sind auch eine lange Zeit.
Mal sehen ob sie es so lange durchhält.  {--
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Rangwahn am 04. April 2018, 14:37:52
@schiene - danke für diesen interessanten Bericht. Gibts eigentlich in Thai Gefängnissen auch eine frühzeitige Entlassung wegen  guter Führung ?
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 04. April 2018, 14:42:04
@schiene - danke für diesen interessanten Bericht. Gibts eigentlich in Thai Gefängnissen auch eine frühzeitige Entlassung wegen  guter Führung ?
Ich kann es dir nicht genau sagen aber glaube nicht das es dies gibt.
Da gibts wohl nur immer die vom König erlassene Amnestie zu bestimmten Anlässen.
Aber auch die gibt es nur unter bestimmten Voraussetzungen.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: samuispezi am 04. April 2018, 15:23:58

Die Amnestie gibt es bei guter Führung natürlich immer noch und meist halbiert sich da die
Haftzeit.

Ich kenne den Jungen und seine Freundin zwar nicht, aber wir waren in jungen Jahren doch
selber alles Flaschen vor dem Herren. o.k. Drogen sind ein anderes Kaliber, aber man sollte
jedem eine zweite Chance geben und ich finde das großartig von Euch, dass Ihr bereit seid,
ihm dies zu ermöglichen. {*

Vielleicht bestehen auch viele Missverständnise zwischen seiner Freundin und Euch, oder sie ist
auch klüger geworden und kann oder will das aus unerfindlichen Gründen nicht so zeigen.

Whats ever, wenn man es nicht versucht wird man es nie rausfinden, und besser man versucht
es, als man ärgert sich im Nachhinein über eine möglicherweise vergebene Chance.

Viel Glück dabei

Samuispezi }}
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 05. April 2018, 09:51:09
@samuispezi
Mit deiner Aussage hast du sicher recht nur wenn die Freundin nicht in kleinster Weise
an irgend etwas Intresse zeigt,jeglichen Fragen ignoriert oder ausweicht hat ein Gespräch keinen
Sinn.Nachweislich hat sie auf die wenigen Fragen welche sie beantwortet hat auch noch gelogen.
Das hat nichts mit uns direkt zu tun den da wo sie herkommt ist sie dafür bekannt nur zu lügen,Intrigen
zu verbreiten und auch ihre zwei Kerl mit welchen sie zuvor zusammen war sind wegen ihr im Knast gelandet.
Gearbeitet hat sie mit ihren 25 Jahren noch nie.
Nein,mit dieser Person haben wir abgeschlossen.Alles andere wäre Zeit,-Geld,- und Nervenverschwendung.
Ihm stehen alle Optionen offen und wenn er sich weiterhin für sie entscheidet akzeptieren wir das,müssen
es aber nicht verstehen.
HIER noch ein Link zu einer FB Seite wo ein Thai seine Gedanken,Meinung zum Thema Gefängnis wieder gibt.
Allerdings muss man etwas Phantasie haben um die Übersetzung deuten zu können
https://www.facebook.com/groups/197375574199216/permalink/199099594026814/
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: goldfinger am 03. Juni 2018, 13:58:49
Für Thailands Gefängnisse sind Reformen gefragt

Trotz einer Bevölkerung von nur etwa 70 Millionen hat das Königreich die sechstgrößte Gefängnisbevölkerung der Welt. Die Lösung des Überfüllungsproblems erfordert alternative Vorgehensweisen und systemische Veränderungen im gesamten Justizsystem, von Polizei und Staatsanwaltschaft bis hin zu Gerichten und Gefängnissystemen, sagte der Leiter der Strafvollzugsabteilung, Naras Savestanan, am Samstag bei einer von seiner Agentur in der Hauptstadt veranstalteten Diskussion.

http://www.khaosodenglish.com/featured/2018/06/03/thai-prisons-are-bursting-at-seams-reforms-needed-panel/ (http://www.khaosodenglish.com/featured/2018/06/03/thai-prisons-are-bursting-at-seams-reforms-needed-panel/)
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: malakor am 03. Juni 2018, 14:14:11
Die Menschen muessen sich einfach an die Gesetze halten, dann braucht Thailand keine oder weniger Gefaengnisse.
Keine Drogen. Drogenhandel strengstens bestrafen, siehe Duterke.

80 % der Insassen in Phukets Gefaengnis sitzen ein wegen Drogendelikten.
Auch etliche Frauen.
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: Burianer am 03. Juni 2018, 14:22:13
 ??? Da muessten sicher einige der BRAUNEN  ins Monky House, denn meine Frau sagt mir immer, die da oder der da  oder hier im Village  , die handeln mit Drogen und die netten  :-X  wissen das.   ( uebrigens auch in den Doerfern wissen es die meisten, haben jedoch Angst vor dieser Mafia )
Ist ein eintraegliches Geschaeft fuer beide, Drogenhaendler und die BRAUNEN  {[
Ab und zu kommen mal einige der Krimipolizisten und machen eine Razia, finden aber nichts  ???
Ein Schelm wer sich dabei was anderes denkt  :]

 8)   8)   8)
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: malakor am 11. Juni 2018, 09:44:39
Mitte 2018 muessen alle Gefaengnisinsassen in Thailand entlassen werden.

Der Grund:    das Geld fuer die Verpflegung und das Gas ist schlichtweg alle.     }} {+ :]

https://www.thaivisa.com/forum/topic/1042459-food-budget-for-prisons-runs-out-mid-year/?utm_source=newsletter-20180611-0635&utm_medium=email&utm_campaign=news

Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: dolaeh am 05. Oktober 2018, 06:43:19
Wegen Ueberfuellung werden Gefangene entlassen.
http://bangkokjack.com/2018/10/04/thailand-release-inmates-early/
Quelle: www.bangkokjack.com
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: goldfinger am 11. Oktober 2018, 16:04:21
Das Leben im Bangkok Hilton

The Paul Hayward story

Paul Hayward war Rugby-Spieler und wurde 1978 zu 20 Jahren verurteilt. Er wurde mit 8,4 kg Heroin erwischt.

https://www.nrl.com/news/2018/10/11/life-in-a-bangkok-dungeon-the-paul-hayward-story/ (https://www.nrl.com/news/2018/10/11/life-in-a-bangkok-dungeon-the-paul-hayward-story/)
Titel: Re: Thailands Gefängnisse
Beitrag von: schiene am 24. Oktober 2018, 06:00:33
Rauchfreie Gefängnisse....
http://thailandtip.info/2018/10/23/alle-gefaengnisse-sollen-in-naher-zukunft-rauchfrei-werden/ (http://thailandtip.info/2018/10/23/alle-gefaengnisse-sollen-in-naher-zukunft-rauchfrei-werden/)