ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Isan und der Nordosten => Thema gestartet von: schiene am 24. Juli 2012, 06:41:00

Titel: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 24. Juli 2012, 06:41:00
Nicht überall sind die Preise gleich.Manches ist hier billiger als vielleicht in Bangkok oder Pattaya,dafür sind andere Artikel im Isaan auch wieder teurer als anderswo.
Auch im Isaan sind die Preise nicht überall gleich und der ein oder andere bekommt dies oder jenes hier und da billiger,dafür zahlt er eben wo anders wiederrum mehr.

Die von mir hier eingestellten Preisbeispiele sind von mir bezahlte bezw.ausgeschilderte Preise im Mai/Juni 2012 in Prakhon Chai (http://de.wikipedia.org/wiki/Amphoe_Prakhon_Chai (http://de.wikipedia.org/wiki/Amphoe_Prakhon_Chai))
Vielleicht dient es dem ein oder anderen zur Orientierung.Weitere Preisbeispiele aus anderen Gegenden sind natürlich willkommen und sind bestimmt nützlich
um Vergleiche herstellen zu können.

fangen wir mal an....
(http://up.picr.de/11266581mv.jpg)

(http://up.picr.de/11266582af.jpg)

(http://up.picr.de/11266583af.jpg)

(http://up.picr.de/11266584uz.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 24. Juli 2012, 09:34:20
Eine Kiste Chang Bier (große Flaschen) 460 -480 Bath
(http://up.picr.de/11266747uo.jpg)
Eine Packung (12 Flaschen Chang-Soda) 135,- Bath
(http://up.picr.de/11266748nb.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 24. Juli 2012, 09:49:16
Nun, spontan fällt mir dazu ein, eine Kiste Leo kostet in der Provinz Khon Kaen um 495 (Makro, Lotus) bis 505 (Getränkemarkt) Baht.

Einwegflaschen Singha Sodawasser nehme ich nicht, sondern Mehrwegflaschen, kostet die Kiste mit 24 mal 400 cm³ 125 bis 135 Baht im Getränkemarkt,
das entsprechende Tafelwasser kostet die Mehrwegkiste mit 24  mal 0,5 l 65 Baht.

Plastikflaschen nehmen wir grundsätzlich nicht!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 24. Juli 2012, 10:00:11
Interessanter Thread aber in der Bilderform ganz schön aufwendig.
Ausserdem kenne ich viele Preise nicht auswendig und müsste erstmal recherchieren.

Tiefpreise gibts auf dem wöchentlich Straßenmarkt im Dorf, z.B.:
Drei ordentlich große Ananas für 20 Baht!
Ein "Bund" von div. lokalen Gewürzkräutern kostet 5 THB (13 Cent).

Von den örtlichen Schlachtern:
1 kg Schweinefilet 130 THB (ca. 3,40 EUR)
1 kg Rinderfilet 240 THB (ca. 6,30 EUR)
jeweils schlachtfrisch, nichts abgehangenes.

(Kilo gewildertes "Reh", 500 THB, ca. 13 EUR  :-X)

Der "übliche" Grillfisch (Zackenbarsch, ganz, Gewicht vor dem Ausnehmen), 1 kg 90 THB (2,36 EUR)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 24. Juli 2012, 10:00:14
ohhh,sehe gerade das ich bei den Sodaflaschen 12 St.geschrieben habe.Sorry [-]
Gemeint sind 24 Flaschen für 135 Bath
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 24. Juli 2012, 10:16:36
Als extremer Sodavieltrinker kann ich mich dem Tipp von @boehm anschließen.
Einmal investieren in eine oder mehrere 24er Kisten ("Pfandkauf").
Dann im Austauschverfahren 24 Flaschen für 0,5l zu 125/135 kaufen (leere hin, volle zurück).
Kein klassisches Pfandsystem, aber im Effekt das Gleiche.
Die gleichen Flaschen werden auch in der Gastronomie benutzt.
Viel billiger und weniger Glas zum sammeln.
Gibts hier von Singha.


Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: karl am 24. Juli 2012, 12:55:20
ich mache den Sprudel (oder Soda-Leicht -Wasser) selber.
hab ein Gerät von DL einschl. normaler Mieralwasserflaschen, mitgebracht.
die Flaschen die hier mit Spite verkauft werden, gehen auch.
www.aqua-land.de (http://www.aqua-land.de)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: karl am 24. Juli 2012, 12:58:17
mir fällt gerade ein, im Vor-Vor-Forum hatten wir mal eine Tabell Datei mit Preisvergleichen von DL zu Thailand und innerhalb Thailand.
weis nicht, ob diese (inzwischen veraltete) Tabelle wieder hervorzuzaubern ist.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 24. Juli 2012, 19:42:26
In einem normalen kleinen Dorfladen gekauft für 235 Bath
(https://lh3.googleusercontent.com/-suZTCZxYzPg/UA6YoFisUXI/AAAAAAAADWs/jvr_74CndZI/s640/Thailand%25202012Teil2%2520037.JPG)

Ameisensray für für 100,- Bath
(https://lh4.googleusercontent.com/-DoO_c8fXeBo/UA6YoQkoJPI/AAAAAAAADWw/lHRyUHFYfTA/s640/Thailand%25202012Teil2%2520038.JPG)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 24. Juli 2012, 20:00:36
@schiene
vielleicht komme ich in den naechsten Tagen einmal dazu die (angeschriebenen) Preise hier im Dorf und/oder Umgebung zu dokumentieren und ins Forum zu stellen.
Da es im Moment ziemlich regnerisch ist, moechte ich nicht unbedingt mit meinem Equipment draussen unterwegs sein.

Zu erwaehnen ist sicher auch noch, dass es, speziell bei Fruechten, saisonale Preisschwankungen gibt, so war das Kilo Drachenfruechte vor der Haupternte wesentlich teuer und damit nur fuer einen bestimmten Zeitraum massgebend.

P.S. zur Preisangbae sollte natuerlich auch noch die entsprechende Masseinheit in Kg, Lt, etc. angegeben werden  ;D
 
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: karl am 24. Juli 2012, 20:02:16
Zitat
Ameisensray für für 100,- Bath
da must aber auch sagen was für ein Behälter, groß - mittel - klein - ?? am besten mit mL-Angabe
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 24. Juli 2012, 20:38:07
Wenn ich es sage hört es eh keiner :D
also schreibe ich es  
Es ist eine grosse Spraydose!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 24. Juli 2012, 21:37:41
(Kilo gewildertes "Reh", 500 THB, ca. 13 EUR  :-X)

Fleischangebote im hoeheren Preissegement habe ich hier noch nicht angetroffen.

Liegt vermutlich aber eher daran, dass aus lokaler "Produktion" nichts mehr angeboten werden kann  :-X
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Seeteufel am 25. Juli 2012, 00:24:32
@schiene: Nur kurz und nebenbei bemerkt- das Thema ist total interessant! }}
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 25. Juli 2012, 00:41:01
Es freut mich wenn dieser Thread auf Interesse stösst,zumal sich ja hier auch viele mit Beiträgen beteiligen können.

Diese "gepressten Ziegelsteine"welche wir für die Eingrenzug der Bepflanzug gekauft haben kosten pro Stück 9 Bath.
Wir haben spontan und ohne Nachforschung die ersten 200 in einer nahligenden Gärtnerei gekauft.Sie wollte 12 Bath
inkl.Lieferung.
Ein paar Tage später bekamen wir von einem Freund einen Tip zu einer anderen Gärtnerei wo wir die Steine für 9 Bath bekommen
hätten.Naja,was solls.....man sollte halt vorab sich mehrere Preisangebote einholen.
Sicher spielt auch die Höhe der Stückzahl welche man kauft mit eine Rolle.
(https://lh3.googleusercontent.com/-mNM0LmOVPt0/UAfVYaI6kbI/AAAAAAAACZ0/SBGyTGcTCLI/s640/Thailand%25202012Teil2%2520111.JPG)

(https://lh3.googleusercontent.com/-1f-cg3KDC6Q/UAfaX_cAw9I/AAAAAAAACno/tcezIfNNKV0/s640/Thailand%25202012%2520Teil%25204%2520015.JPG)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 25. Juli 2012, 00:54:38
Splitt,1m³ inkl.Lieferung 450 Bath.Sie sagten immer ein Kju was ich als 1 m³ verstand.Bei der Lieferung kam es mir allerdings etwas weniger vor.
Kennt vielleicht jemand diese Maßeinheit Kju (oder ähnlich ausgesprochen)?
(https://lh3.googleusercontent.com/-Vv79RIqkF4U/UAfZQiLNSEI/AAAAAAAACkc/XsLmWz-AH2U/s640/Thailand%25202012%2520Teil%25203%2520044.JPG)

(https://lh6.googleusercontent.com/-avKg-C-jB20/UAfZRXutIdI/AAAAAAAACkk/dXbli0PFlkQ/s640/Thailand%25202012%2520Teil%25203%2520045.JPG)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: karl am 25. Juli 2012, 08:52:44
der läd halt den Sand bzw. Split mit der Baggerschaufel auf, das kann mal nur 0,7 oder auch 1.5 qm sein, je nachdem wie der gerade schielt.
ist bei mir hier in BKK auch so.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 25. Juli 2012, 11:07:35
@ schiene
Da gibt es aber verschiedene Groessen, bei dem Split, auf jeden Fall bei uns hier, je kleiner je teurer  :)
Die Gitter an den Fenstern finde ich gut, dass schreckt Thais ab, weil es mit Arbeit verbunden waere um ins Haus zu kommen, ohne Schluessel  :] :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 25. Juli 2012, 12:27:26
ein Süppchen mit Gemüse,Nudeln und einem Ei,allerdings ohne Fleisch oder Fischbällchen zum Preis von 25,- Bath
(https://lh3.googleusercontent.com/-jz2NhLit4BA/UA6YP5elZZI/AAAAAAAADTk/yfHJyv2GewQ/s640/Thailand%25202012Teil2%2520011.JPG)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 26. Juli 2012, 10:24:30
Stiehl Benzin-Motorsäge in Surin
(http://up.picr.de/11285414gz.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Philipp am 26. Juli 2012, 13:02:51

Diese "gepressten Ziegelsteine"welche wir für die Eingrenzug der Bepflanzug gekauft haben kosten pro Stück 9 Bath.


Ist ja super günstig.
In meiner Gegend bekommt man so einen "gepressten Ziegelstein" nicht unter 25 Baht.


Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 27. Juli 2012, 02:16:26
"elektr.Fliegenklatsche" mit Anschlußstecker zum aufladen, 70,-Bath
(http://up.picr.de/11292876ay.jpg)

Massage in Prakhon Chai
(http://up.picr.de/11292881si.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 27. Juli 2012, 02:23:58
Ca.8KG Wäsche,gewaschen und gebügelt habe ich 140 Bath bezahlt.
Sie berechnet 5 Bath pro Wäschestück egal ab Taschentuch,T-Shirt oder Hose.
(http://up.picr.de/11292997ob.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: samurai am 27. Juli 2012, 06:53:19
Hallo schiene,
die "Fliegenklatsche" ist eigentlich ein "Mückenkiller" und kostet auf Samui um die hundert THB. Fürs vergleichbare Säckle mit frisch gereinigten Schlüpfern/Klamotten zahlst Du hier um die 300.

samurai
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 27. Juli 2012, 08:06:20
Wir lassen waschen und das kostet im Monat neu 600 Baht.
Nur Unter- und Bettwaesche macht mein Frau selber.

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 27. Juli 2012, 08:38:44
wo wir schon bei den Tipps fuer die Hausfrau sind  ;D
Diese aufladbaren Mueckenkiller sind Mist!
Drei Muecken gekillt, Akku leer.
Kauf welche mit Batterien und wenn es das Gewissen beruhigt, steck extern geladene Akkus rein.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: karl am 27. Juli 2012, 08:51:00
bei diesen Preisen sind halt minderwertige Akkus drin.
verbunden mit einer Aufladungstechnik unter aller S.. (230 Volt - Kondensator - Widerstand)
darf man nichts weiter erwarten.
Die Akkus werden in der Regel auch nicht ganz entladen und hängen meist zu lang oder zu kurz an der Aufladung.
Lebensdauer ca. 3 Monate
hier in BKK gibt es welche mit auswechselbaren Akkus, gute Akkus kosten aber 400 THB
ich habe erst letzte Woche aus 5 Stück drei neue zusammengebastelt und die Akkus reanimiert.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 27. Juli 2012, 22:43:51
Mülltonne gross,im Home Pro Buriram 1200,- Bath.
Montags und Donnerstags kommt die Müllabfuhr bei uns und leert sie kostenlos.
(https://lh5.googleusercontent.com/-0x3xQiKZ1HU/UAfQ4oTb4sI/AAAAAAAAB5c/As8jre_giCI/s640/Thailand%252CMai%25202012%2520040.JPG)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: malakor am 28. Juli 2012, 07:19:36
schiene

Du musst aber auch noch eine gruene Tonne haben, wg. Muelltrennung.
Getrennt gesammelt, gemeinsam verbrannt.  :D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 28. Juli 2012, 08:10:08
na,wir wollen es mal nicht übertreiben...
es lagt ja wenn ich Soda und Bierflaschen trenne [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 28. Juli 2012, 08:14:10
2 Bsp. für"Farangfood" aus Rays Coffeecorner in Prakhon Chai

Chicken cordon bleu  für 165,- Bath
(https://lh6.googleusercontent.com/-tqaOK8KJfg4/UAfY4kmsl1I/AAAAAAAACiI/CRHpClMHnaE/s800/Thailand%25202012%2520Teil%25203%2520022.JPG)

Schweinesteak mit Kartoffelpüree ebenfalls 165,-Bath
(https://lh4.googleusercontent.com/-Qx1kXW7vDfY/UAfZTFz4ymI/AAAAAAAACkw/TYXs2Nk0na4/s800/Thailand%25202012%2520Teil%25203%2520046.JPG)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 28. Juli 2012, 12:27:55
Tee im PX Markt (Militärgelände Nakh. S. Tham.) mit dieser picksüßen "Milch" + dünnem "Tee" zum nachschwenzen: 10 Baht.
Zigaretten SMS: 33 Baht, Stangenweise gekauft: 29 Bath

(https://lh3.googleusercontent.com/-0gW9AKNVV9I/UBN3xKrvl8I/AAAAAAAABGo/wyANF9ESNdo/s640/BILD0012.JPG)

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 28. Juli 2012, 19:45:59
Vor 10 Jahren gab es im Isan auf Märkten noch oft ballenweise verkauften Tabak zum selberdrehen, 30-40 Baht oder so pro Kilo wenn ich mich richtig erinnere ( bin Nichtraucher). Dürfte gegenüber einer Schachtel Zigaretten der bessere Deal gewesen sein...
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TiT am 28. Juli 2012, 20:00:44
Hab vor einiger Zeit mal 'nem selbstdrehenden Arbeitskollegen ein Päckchen Zigaretten-Feinschnitt aus Thailand mitgebracht. Kommentar: "Marke Handgranate - anzünden und sofort wegwerfen!" Die fabrikmäßig hergestellten Thai-Glimmstengel fand er dagegen ganz brauchbar...
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 28. Juli 2012, 20:06:41
Vor 10 Jahren gab es im Isan auf Märkten noch oft ballenweise verkauften Tabak zum selberdrehen...

gibts heute noch, wird offen hier angeboten, speziell am Wochenmarkt  ;]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Haus am 28. Juli 2012, 20:12:58
 Ich habe für meinen
Schwiegervater
einen Sack gekauft
eine Zigarette probiert
bo, den Tabak
sollte man nur seinen
grössten Feinden schenken
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 28. Juli 2012, 20:46:33
Als Nichtraucher kann ich da nur schwer mitreden.
Aber tatsächlich wird der Tabak auf dem Markt immer noch "vom Ballen" weg verkauft.
Zusätzlich findet man an den Ständen wohl auch was zum Kauen (Betel? und irgendwelche "Rinden"?).
Bin da tatsächlich völlig ahnungslos.
Allerdings: die Betel kauenden Omas sind recht selten geworden (mitsamt den schrecklich zerfallenden Zähnen).

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: samurai am 28. Juli 2012, 21:12:43
Zitat
2 Bsp. für"Farangfood" aus Rays Coffeecorner in Prakhon Chai

Chicken cordon bleu  für 165,- Bath .... Schweinesteak mit Kartoffelpüree ebenfalls 165,-Bath

Teuer. Beides auch nicht wirklich attraktiv präsentiert. Einkauf ca. 40 THB pro Essen. Würden wir so für 129 nicht verkaufen, ich würde das ganze etwas pimpen und mit Salat für 149 anbieten.  [-]
Aber sind wir doch mal ehrlich, Samui ist ja auch was besonderes ...  ;D

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: butterfly am 29. Juli 2012, 07:37:23
@all.:
Wen es interessiert , für den gibt es wie ich meine eine interessante Seite mit Angaben über aktuelle Verbraucherpreise
in Udon-Thani nebst Umgebung und gesamt Thailand .Die Seite wird regelmäßig aktualisiert !
    www.udon-news.com

Gruss    Klaus
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 29. Juli 2012, 09:31:13
Mein Rauchlaster koste mir im Monat .
80. Baht .
(http://up.picr.de/11314778av.jpg)
Ist ein sehr leichter Tabak, das Kg 100 Baht von Laos.
(http://up.picr.de/11314775ri.jpg)
Papier und Feuerzeug von Thailand.
Fg.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 30. Juli 2012, 00:25:18
auf dem Markt in Prakhon Chai
(https://lh5.googleusercontent.com/-BkvO40yToDM/UA6YJJQKbkI/AAAAAAAADSw/WYuUhiCQ7Pg/s720/Thailand%25202012Teil2%2520005.JPG)

(https://lh3.googleusercontent.com/-DP1TLuTAxcI/UA6YLpQCLOI/AAAAAAAADTE/HR5otGr7vkc/s720/Thailand%25202012Teil2%2520006.JPG)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 30. Juli 2012, 06:52:39
2x40 Kg Sack Reis direkt beim Abfüller gekauft,pro Sack 850,-Bath
(https://lh3.googleusercontent.com/-Any2Pmz-hzs/UAfU2xDcweI/AAAAAAAACVs/X97SscL69mo/s800/Thailand%25202012Teil2%2520079.JPG)

(https://lh6.googleusercontent.com/-0-ck3NHhqjg/UAfU4lYIS5I/AAAAAAAACV8/iiPllsZHtU0/s800/Thailand%25202012Teil2%2520081.JPG)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 30. Juli 2012, 10:50:50
Mein Rauchlaster koste mir im Monat .
80. Baht .
Es gibt ein Sprichwort, bei den Reichen lernt man das Sparen  ;}
Nicht boese gemeint  ;)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: desobrb am 30. Juli 2012, 14:39:11
Hallöle,

war heute in Udon im Makro.

Kaffee,gemahlen (Khao Shong, 1 Kg)  420 Baht, !!!!
Bisher immer um 300 Baht.

Bei meinem Verbrauch geht das schon an die Substanz. .Hoffentlich nur saisonbedingt, oder ?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: derbayer am 30. Juli 2012, 15:14:38
Kaffee,gemahlen (Khao Shong, 1 Kg)  420 Baht, !!!!
Bisher immer um 300 Baht.

Hoffentlich nur saisonbedingt, oder ?
Saisonbedingt ? Ernte war schlecht.  Auch in D ist die Krönung  im Angebot nicht unter 10€ zu bekommen, eher 11- 12 (1Kg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Shogun am 30. Juli 2012, 15:30:38
Letzte Woche im Makro Pattaya
250 g BonCafe (ungemahlenen) 85 oder 89 Baht glaube ich! Fand ich günstig.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: otisklaus am 30. Juli 2012, 15:36:48
Letzte Woche im Makro Pattaya
250 g BonCafe (ungemahlenen)

d.h. Shogun hat nee Kaffeemuehle  :] :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dart am 30. Juli 2012, 15:39:13
Jacobs Cronat findet man in Mae Sai für ca. 480,-THB.
In Chiang Mai finde ich den Tschibo Gold Kaffee (Pulverkaffee 200gr. für ca. 280,-THB) deutlich günstiger als den Nescaffee Gold der kostet mit durchschnittlich 480,- fast das Doppelte.
Tschibo schmeckt auch einen Tic besser, ok ist Geschmackssache. :-)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Shogun am 30. Juli 2012, 15:50:54
Letzte Woche im Makro Pattaya
250 g BonCafe (ungemahlenen)

d.h. Shogun hat nee Kaffeemuehle  :] :]
Was ist denn mit Dir los? :] Ja hab ich! ist Billiger und schmeckt besser als der Pulverschrott! Oder gefrier-getrocknet!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Shogun am 30. Juli 2012, 15:56:09

Tschibo schmeckt auch einen Tic besser, ok ist Geschmackssache. :-)

Apropos Tschibo, schau Dir das an.
http://www.youtube.com/watch?v=C1z-anojSOI
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: otisklaus am 30. Juli 2012, 16:24:00
@Shogun, verstehste keinen Spass  ;]


(http://up.picr.de/11331360vk.jpg)

 :] :] :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Shogun am 30. Juli 2012, 17:04:45
Ich habe Diese
http://www.lachschon.de/item/122201-KaffeealaBinford/
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 30. Juli 2012, 23:41:34
Couch im Home Pro (Buriram) für 28.000 Bath gekauft
Tisch in einem kleinen Laden für 1.200 Bath
(http://up.picr.de/11336463et.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: samuispezi am 31. Juli 2012, 20:06:11

Solche Rattanteile hab ich mir vor ca. 10 Jahren auch für mein Häuschen gekauft.
Bei entsprechender Pflege sehen die auch heute noch aus wie neu und strahlen
irgendwie eine gewisse Wärme aus. {*

Grüße
Samuispezi }}
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 31. Juli 2012, 21:46:20
Ob das schon Rattan ist ???

Schaut eher aus wie eine Stoffcouch, bei der der Plastikschutzüberzug noch nicht entfernt wurde :)

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 31. Juli 2012, 23:19:16
@samuispezi & franzi

Das ist kein Rattan und die Folie ist auch ab (glänz wahrscheinlich wegen dem Blitzlicht)
Der Stoff ist sehr strapazierfähig und die Couch ziemlich robust.Ich hab es schon oft erlebt das solche Sitzgarnituren
sehr schnell durchgesessen sind da sie meist nicht für unsere Gewichtsklassen 90 Kg+ gebaut sind.

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 01. August 2012, 22:09:14
60 Sack a 10 Kg Erde für Pflanzen 1.000 ,-Bath
(https://lh3.googleusercontent.com/-zZ5eoCTQrHM/UA6Yl9qdIzI/AAAAAAAADWY/CAZhuAicz4U/s640/Thailand%25202012Teil2%2520035.JPG)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Shogun am 01. August 2012, 22:38:19
ist das Billig? ???
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 01. August 2012, 22:52:06
ist das Billig

Das sind knapp 17 Bath pro Sack.
Es hat auch keiner behauptet daß das billig oder teuer ist,es ist der Preis den ich bezahlt habe.
Aber ich denke viel billiger wirst du gute Erde kaum im Isaan bekommen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dart am 01. August 2012, 23:10:21

Der Stoff ist sehr strapazierfähig und die Couch ziemlich robust.Ich hab es schon oft erlebt das solche Sitzgarnituren
sehr schnell durchgesessen sind da sie meist nicht für unsere Gewichtsklassen 90 Kg+ gebaut sind.


Unserer Sitzgarnitur hatte ich auch ein wenig Lebensdauer zugerechnet,  das liebe Viehzeuchs (meine geliebten vier Hündchen :-*) waren leider ganz anderer Meinung.

30k Schrottwert. {:}
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 03. August 2012, 09:02:47
1 Liter flüssiger Honig 140.- Bath

(http://up.picr.de/11372653yq.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 03. August 2012, 11:56:19
Kosten für den Führerschein für die Gattin (nur Pkw) beim zuständigen Amt in Sichon: 206 Bath

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 03. August 2012, 13:56:57
Kennt Sie wenigstens die Verkehrsregeln ,  bei 206 baht sollte man das schon verlangen koennen  :]
meine hat 2 mal wiederholt, musste  zwischen zwei Stangen  :-X  nein nein ,  nicht was ihr denkt.
Zwei vordere und hintere Standen , kaum groesser, oder weiter auseinander  als das Auto, einparken, rueckwaerts  --C
Wer die Stangen beruehrt, darf am naechsten Tag wieder kommen. Sage nur Schwachsinn ohne Ende. Wuerden die die Regeln lernen, koennte das viel Aerger vermeiden.
Naja, fuer das Ganze hat sie auch nur 250 baht bezahlt. Was kostet denn ein deutscher Fuehrerschein ?
Nun , fahren kann sie, und die Verkehrsregeln kennt sie auch, nur mein Fahrstiel gefaellt ihr ganz und garnicht  {;
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: nompang am 03. August 2012, 17:52:59
Nachtrag zu den Moskito-Schlägern, ich habe diese hier vom Tesco für 199 Baht:

(http://www.bilder-hochladen.net/files/big/j2uy-9j-2f2b.jpg)

Den linken in Phuket gekauft, da brennt aber immer dieses Licht, wenn er in Bereitschaft ist >: Ich will ja keine Viecher anlocken {[

Den anderen vor etwa 2 Jahren gekauft, gibt es immer noch in Nakhon Phatom oder Lampang.

Vorteil, den Akku kann man separat laden und seither suche ich keine Taschenlampe mehr, denn dieses Ding ist zu wichtig, um es irgendwo hinzupacken :D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Issani am 03. August 2012, 23:30:28

Führerschein in Deutschland ca.1500€
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 03. August 2012, 23:38:41
Führerschein in Deutschland ca.1500€
Ich lege noch 353,.€ drauf.
                                                                                                                                                                (http://)
www.fahrtipps.de/fahrschule/fuehrerschein-kosten.php
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: eykiway am 04. August 2012, 01:06:11
ich erhöhe auf 2450 Euro 48 Fahrstunden plus Pflichtstunden  {+ {+ {+ nach 19 Monaten hatte Tilac endlich den Lappen in der Hand.

mein Geld Beutel blutete

in diesen sinne eykiway
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: udo50 am 04. August 2012, 02:13:21
Hallo da wir schon O.T. sind "meine" hat auf Basis ihres D Führerschein den Internationalen in D. bekommen und in TH umschreiben lassen .Obligatorische Tests Reaktion,Sehtest und ? vergessen.
Gruß Udo
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Shogun am 04. August 2012, 07:36:06
Meine Frau hat auch vor 7 Jahren den Führerschein in Pattaya gemacht. Etwas 1000 Baht inc. Fahrstunden und echt gutem Fahrlehrer. Wollte sicher gehen das Sie mein gute Auto nicht gleich zu Schrott fährt.  :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Philipp am 04. August 2012, 11:34:40
Bitte

Preisbeispiele im Isaan ! ! !
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Shogun am 04. August 2012, 11:37:37
Bitte

Preisbeispiele im Isaan ! ! !
Wieso! Sie kommt doch aus dem Isaan ???
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: eykiway am 04. August 2012, 17:11:53
Genau Junges Mädchen aus Bangkok lebt seit 12 Jahren mit der Mutter in Deutschland hat mit 18 Führerschein Gemacht kostete 1350 Euro  }}.
isaan war schon immer Teurer als der Rest der Welt die Wege sind weit und Staubig jeder der das Päckchen berührt verdient mit  :}  :}
eykiway
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 04. August 2012, 20:34:19
hier kostet eine Kiste Leo (12 x 630 cl) beim Getraenkehaendler genau 500 THB.

Fuer 3 Flaschen werden in einem ueblichen Tante Emma Laden 135 THB verlangt.

Chang Bier ist etwas billiger, weiss aber nicht genau wieviel, da ich es nicht trinke  ;D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: uwelong am 04. August 2012, 20:45:09
Bei Tante Emma:  3 Chang =  115 baht! (allerdings nicht im Isaan, sondern bei CM!)

(BTW! Warum eigentlich nur Preisbeispiele aus dem Isaan? Wäre auch thailandweit interessant! Oder?)

 --C
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 04. August 2012, 20:46:51
Bier kostet im Handel sicherlich im ganzen Land ungefähr gleich.

Unser Getränkehändler nimmt auch 500 Baht für Leo groß, bei Tesco und Makro 495 die Kiste.

 [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: nompang am 04. August 2012, 21:05:51
Gibts sogar im teuren Phuket beim Händler für 495 Baht ;]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 04. August 2012, 21:12:55
wer sagt denn, dass der Isaan immer billiger sein soll  ???      [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 04. August 2012, 22:27:23
N. Si  Thammarat--1 Beer Chang beim Greisler im Mu Baan: 43 Bath, 1 kg Lungenbraten oder sonstiges Rindfleisch beim lokalen PX Markt: 200 Bath, halbe Stunde im teureren Thaipuff 300  Bath (im biligen 200), 2 Stunden Massage in den Karaokehöhlen Nähe BigC, ex Carefour, 300 Bath (wobei ich noch niemanden kennengelernt habe, der eine solche Massage in Anspruch genommen hat, die Damen würden da schön dreinschauen, weitere Leistung 1000 Bath, wobei man im Rahmen der 2 Stunden so oft darf wie man kann).

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 04. August 2012, 22:40:49
Die Antwort # 77 hat sicherlich nur eine kurze Halbwertszeit.... ;] ;] C--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Shogun am 04. August 2012, 22:53:18
Pattaya Kiste Leo, große Flaschen 490B. Bei der Getränke-Mafia hier.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Shogun am 04. August 2012, 22:59:38
Sorry Metzger's Sohn aber was ist ein Lungenbraten?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 04. August 2012, 23:19:37
Wiki:Filet (französisch für „dünner Faden“), deutsch Lende oder Lendenbraten, in Österreich Lungenbraten (von lateinisch lumbus, „Lende“),

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: nompang am 04. August 2012, 23:32:58
Kein Wunder, versteht man euch nicht ;] [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Shogun am 04. August 2012, 23:44:04
Wiki:Filet (französisch für „dünner Faden“), deutsch Lende oder Lendenbraten, in Österreich Lungenbraten (von lateinisch lumbus, „Lende“),

fr
oh parlez vous pom frites! Also Lunge vom Rind wird als Futtermittel für Tiere (Hunde ) genutzt. Was hat Lungenbraten bitte schön mit "dünner Faden" zu tun? {+ Also Lende. {* Unsere Österreicher, Wenn Sie nicht mehr wissen erfinden Sie einfach neue Wörter oder revolutionieren UNSERE Rechtschreibung -> Macht eure Eigene.
Man sollte nicht alles 100 % nehmen was auf WIKI steht, Jeder kann da schreiben!
Generell gebe ich Dir da schon recht.
Ist wie bei Hanjo, von Stern TV mit seinem Google Übersetzer. Übrigens,Wusste gar nicht das es so was gibt.
 
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 05. August 2012, 01:02:22
Oh entschuldige, dass ich einmal vollkommen korrekt geantwortet und Wiki herangezogen habe :)

Sonst hätte ich in etwa schreiben müssen, ja lebst du hinterm Mond, dass dir der Lungenbraten nichts sagt, das weiß ja hier schon ein Zehnjähriger, sogar den hiesigen Türken, die kaum Deutsch sprechen, ist das ein Begriff, oder....oder.... ;D

Zu deiner Info: Als meiner Wenigkeit das erste mal  bewusst wurde, was ein Lungenbraten ist, gabs Wiki noch mindestens 40 Jahre nicht [-]

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: carsten1 am 05. August 2012, 02:32:44
Nachdem ja hier einige scheinbar zu Wikipedia kein Vertrauen haben, hier noch eine andere Quelle für eine Definition des Lungenbratens:

https://ssl.wiesbauer-gourmet.at/wissenswertes/fleisch/fleischkunde/lungenbraten/  (https://ssl.wiesbauer-gourmet.at/wissenswertes/fleisch/fleischkunde/lungenbraten/)


Und noch mal zu den sprachlichen Unterschieden: Die Schweizer sagen ja zu einem Fahrrad auch "Velo" und nicht Fahrrad, wenn man das nicht weiss.

Übrigens, Tomaten heissen bei den Österreichern "Paradeiser", fragt mich bitte nicht warum, ich weiss es nicht,  müsste ich das hier so ungeliebte Wikipedia bemühen.....
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 05. August 2012, 08:59:59
Übrigens,Wusste gar nicht das es so was gibt.
Da hast du wohl die letzten Jahrzehnte einige Trends verpasst...  8)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 06. August 2012, 16:02:47
Eine Schachtel LM Zigaretten 56-58,- Bath je nach Geschäft
 (http://up.picr.de/11407094am.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 06. August 2012, 20:16:31
Zwei (ganze) Grillhähnchen Isaan Style (gai yaang): 240.
Gar nicht soo billig.
---
Arztbesuch mit Banalkrankheit (grippaler Infekt, Rückenschmerzen), kurze Konsultation, Spritze, Pillen (Antibiotika, Diclofenac o.ä.): 400 bis 500.
---
Hund (Rüde) kastrieren, Narkose, ambulante OP, Pillen: 1500.



Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 06. August 2012, 20:34:32
Zwei (ganze) Grillhähnchen Isaan Style (gai yaang): 240.
6,16 € = so 12,.DM geht ja  C-- C--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 06. August 2012, 20:36:30
Hund (Rüde) kastrieren, Narkose, ambulante OP, Pillen: 1500.

warst du fuer diesen Preis in einer Tierklinik ?

Unser "Dorf-Vet" macht das fuer unter 300, inklusive Narkose und Schmerzmittel fuer danach.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 06. August 2012, 20:50:57
Ich mache das gratis, mit der Heckenschere..... ;] ;] ;] C-- :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: nompang am 06. August 2012, 20:55:51
Und gegen Rüden nimmst du wohl Termitengift ??? >:
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 06. August 2012, 20:57:20
Nö, einen Knüppel.... C--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dii am 06. August 2012, 21:04:36
...Zigaretten hole ich immer Stangenweise beim Großhändler  :P 
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 06. August 2012, 21:06:16
warst du fuer diesen Preis in einer Tierklinik ?
Nicht wirklich, ist so eine große Tierarztpraxis.
Meine Frau hat auch ganz schön gejammert über den Preis.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 06. August 2012, 21:10:45
Sterilisation einer Katze, nüchtern, Vollnarkose, 2 antibiotische Saftln zum  Einflößen, in der Tierklinik  Nakhon S. T. 600 B, 2mal Nachbehandlung mit Spritzen à 120 Bath

Die Katze ist auf dem Bild noch sehr taumelig, in der Aufwachphase

(https://lh6.googleusercontent.com/-SdFX31W_Yfs/UB_Q6_UjchI/AAAAAAAABJQ/u5I0DfxviWo/s800/P1101123-005.jpg)

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 06. August 2012, 21:22:41
Sterilisation einer Katze, nüchtern ...

bezieht sich das auf den Operateur oder auf die Katze  :-X

Spass beiseite, aber das macht dann ja auch etwas ueber 800 THB  >:(

ich spreche hier nicht ueber den Wert der Katze und was sie dir bedeutet, sondern vielmehr wieviel fuer diesen Eingriff und Nachbehandlung verlangt wird  {+
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 07. August 2012, 09:26:20
und damit die kastrierten Katzen auch nen Baum zum dranpinkeln haben.  :P

in einer Gärtnerei für 380,- Bath gekauft

(http://up.picr.de/11417263cg.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 08. August 2012, 14:59:34
 {*  Dank an Schiene für diesen tierfreundlichen Beitrag zum heutigen Weltkatzentag.   {--


http://www.kleiner-kalender.de/event/internationaler-katzentag/6027-welt.html
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rupa am 08. August 2012, 16:37:35
Sterilisation einer Katze, nüchtern, Vollnarkose, 2 antibiotische Saftln zum  Einflößen, in der Tierklinik  Nakhon S. T. 600 B, 2mal Nachbehandlung mit Spritzen à 120 Bath

Kastration des Muttertieres vor 2 Wochen, Arzt kam zu mir nach Hause ( Pattaya ), 800 Baht.

(http://i41.fastpic.ru/thumb/2012/0808/69/1d4d792c50595cd6cb4f41f9dd843169.jpeg) (http://fastpic.ru/view/41/2012/0808/1d4d792c50595cd6cb4f41f9dd843169.jpg.html)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Shogun am 08. August 2012, 18:06:08
und damit die kastrierten Katzen auch nen Baum zum dranpinkeln haben. . :P

in einer Gärtnerei für 380,- Bath gekauft


Mit den Steinen?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 08. August 2012, 23:45:15
die Steine sind natürlich nicht mit in dem Preis dabei,das waren Restbestände von uns.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 11. August 2012, 04:51:39
Ist jetzt vielleicht nicht ganz so hilfreich da ich nichts zur Größe und Stärke der Maschinen sagen kann.Für mich sind sie zu klein
mit meinen 192 cm.Hab mal Probesitzen gemacht und sie für meine Grösse als völlig unzureichend eingestuft.
Gibts in einem kleinen Geschäft,direkt am Busbahnhof in Prakhon Chai
(http://up.picr.de/11458536qp.jpg)

(http://up.picr.de/11458538nz.jpg)

(http://up.picr.de/11458539mu.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 11. August 2012, 06:33:45
Gestern wieder auf wöchentlichen Dorfmarkt.

10 kleine Ananas, ca. 5 kg, 40 Baht (klein aber sehr lecker)
1 kg "Kirsch" Tomaten, 40 Baht
1 Bündel Salat 10 Baht (sowas "Krauses", kann man gut wie Kopfsalat verwenden, entspricht von der Menge etwa einem "Kopf").
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: karl am 22. August 2012, 15:39:07
Zitat
Splitt,1m³ inkl.Lieferung 450 Bath.Sie sagten immer ein Kju was ich als 1 m³ verstand

da ich gerade meine Pflastersteine ausbessern muß und auch Sand brauche habe ich das mal hinterfragt.
mit Kju ist gemeint eine Ladung mit der Schaufel von einem sogenannten Radlader, sind ungefähr 500 bis 700 Liter oder knapp 1 to

aber ich habe mindestens 10 Leute befragen müssen (über meine Frau) um das Ergebnis zu erhalten.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: nompang am 22. August 2012, 18:39:44
Von einem Plakat des Bangkok Spitals Phuket, heute gesehen:

Nasenkorrektur   12'900 Baht

Nom Jai             89'000 Baht

Was kostet das im Isaan ???
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 22. August 2012, 18:41:47
Von einem Plakat des Bangkok Spitals Phuket, heute geseh

Nom Jai             89'000 Baht

Was kostet das im Isaan ???
50000 Baht ( Buriram) :D :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 22. August 2012, 20:29:20
aber ich habe mindestens 10 Leute befragen müssen (über meine Frau) um das Ergebnis zu erhalten.
Gut recherchiert ;}
Ich hatte mir daran die Zaehne ausgebissen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 22. August 2012, 23:42:50
Eigentlich leitet sich das thailändische "kyu" schon vom amerikanischen cubic meter (=Raummeter, Kubikmeter) ab. Aber viele thailändische Sand-, Kies- usw Lieferanten rechnen ganz lässig nicht mit wirklichen Kubikmetern (vielleicht haben sie da Probleme  {-- ), sondern mit den Schaufeln der Radlader. Wobei die natürlich unterschiedlich groß und oft unterschiedlich gefüllt sind  :-) .
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: stefano am 23. August 2012, 02:46:16
zur zeit bei "uns" im angebot: ein sechsrädriger LKW (also hinten doppeltbereifter zweiachser) mit erdaushub für 230Baht. wie groß die ladefläche ist? keine ahnung. hab aber trotzdem mal 10 fuhren bestellt. muss mal bißchen land gewinnen  ;D
vor 2 wochen als ich noch im Isaan war wollte mir der typ 100 fuhren verkaufen, drunter ging nix. jetzt auf einmal ab 10 fuhren. wird wohl was faul sein an der geschichte.

 C--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 23. August 2012, 06:47:26
Oftmals lohnen sich  zu diesem Preis 10 Fuhren nicht wenn der Bagger und die Aushubstelle zu weit entfernt sind.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 23. August 2012, 07:17:36
Bei dem Preis sicher nicht.  230 pro Fuhre,  da springt ja noch nichtmal das Benzingeld rauss .
Auch in Thailand wird der Sprit immer teuerer.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 23. August 2012, 07:59:22
  {; das ist so nicht  ganz richtig @Burianer

Ich habe 2011 das letzte mal auf unserem Grundstück  Erde nachschütten lasse.Von der Aushubstelle bis zum Grundstück waren es 1 Km.
Bei dem Preis spielten natürlich auch Beziehungen eine Rolle (.(solche Preise bekommt aber nur meine Schwiegermama ;})
Manch Thai im Dorf hat bedeutend mehr bezahlt.Ich habe für 100 LKWs 13.000 Bath inkl.einer Planierraupe bezahlt.
Wie gesagt,das war Anfang 2011.
Derzeit liegt bei uns der Preis pro LKW bei 200 -230 Bath.

und so groß waren die gelieferten LKWs
(http://up.picr.de/11590761ud.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 23. August 2012, 08:11:12
 >:(  Schiene,  da hab ich ja vor 6 Jahren fuer eine Fuhre schon 200 Baht bezahlt.  Und fuer mein Grundstueck  mussten damals  ca, 200 Lieferungen kommen.
War zu der Zeit ja auch noch sehr billig.   40000 Baht, bei einem Kurs von fast 50 baht pro Euro.
Heute verlangen die hier schon 250   bis  300 Baht pro   LKW .
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 23. August 2012, 08:16:42
Ich muss gestehen das dies bei uns wirklich ein "Hammerpreis"war und er bat uns auch dringends diesen Preis nicht anderen Thais in der Umgebung zu sagen :-X
Es war eher ein Freundschaftsdienst und in wie weit meine Schwiegermutter ihn unter Druck gesetzt hat entzieht sich meiner Kenntnis {--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: karl am 23. August 2012, 09:26:45
In DL, Oberrheingebiet, kostet 1 to Sand (exakt gewogen) 14 EUR
das ist fast der gleiche Preis wie hier in BKK oder im Isaan, d.h. im Verhältnis der Lebenshaltungskosten doch verdammt teuer hier in TH.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: nompang am 23. August 2012, 09:57:55
Hier in Phuket haben wir vor 8 Jahren für einen Sip-Loo (doppelte Hinterachse) 950 Baht bezahlt, brauchten über 200 Fuhren. Der heutige Preis ist weit über 2'000 Bath.

Nehme mal an, da war etwa das 21/2-fache eines gezeigten Lasters drauf.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Say_What?? am 23. August 2012, 10:28:05
das Gleiche in Trat am Meer kostete vor 3,5 Jahren 300 pro Fuhre mit dem Grossen. Wobei nicht nur wir sondern auch andere in der Gegend lange auf diese preiswerten Fuhren aus der Gegend warteten. Störte uns aber nicht, da wir mit dem Grund eigentlich gar nichts vorhaben.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 24. August 2012, 20:20:54
Nasenkorrektur   12'900 Baht

bekommst du bei mir frei Haus :]
wie sie danach ausschaut kann ich dir aber nicht im Voraus sagen C--
sorry war ein Spässchen [-] [-] [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: nompang am 24. August 2012, 20:23:12
Na, nicht wenige der Bezahlten sehen auch so aus ;]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 24. August 2012, 20:27:38
bekommst du bei mir frei Haus :]

gibts du die Schmerzmittel fuer danach auch gratis ab  ;]

ist ebenfalls ein Spaesschen
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 24. August 2012, 20:29:18
klar,die Flasche Lao Kao gibts gratis ;D

und ausserdem......ein guter Thai kennt keinen Schmerz {--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 25. August 2012, 21:48:42
Pak Panang und Umgebung (40 km von Nakhon Si Thammarat entfernt)

Geomangon, oder so aehnlich

(https://lh4.googleusercontent.com/-H6Ww946vEJw/UDjf90nwCDI/AAAAAAAABRA/C66V8sBYy7Q/s400/P8252852.JPG) (https://lh5.googleusercontent.com/-s5lJQPmzh0w/UDjf7_zhnWI/AAAAAAAABQ0/2jO_FkB3mQE/s400/P8252840.JPG)

(https://lh5.googleusercontent.com/-4KsI4GVVAWU/UDjf87-JhMI/AAAAAAAABQ8/Vg4agD5CN7E/s800/P8252842.JPG) 

Verkaufspreis an den Haendler 1 kg 30 Baht, Marktpreis je nach Gier der Verkaeuferin 40 bis 50 Baht. 
Eine Frucht, die, weil sie nicht suess ist, sogar mir schmeckt

Eisbarren, hauptsaechlich fuer die Fischerboote

(https://lh4.googleusercontent.com/-JTGFv-lkznQ/UDjf-vthlVI/AAAAAAAABRI/UC_6st1bTjs/s800/P8252897.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-w-VsS8ciXWY/UDjf_qwhx0I/AAAAAAAABRQ/TdeffN4j6z0/s400/P8252900.JPG)

1 Barren 75 Baht (auf dem oberen Bild sind rechts 2 Barren zusammengeschoben)

In einem Strand"cafe"

(https://lh6.googleusercontent.com/--1iIfWMDbmE/UDjgAsi725I/AAAAAAAABRY/aMiulGs7MZY/s400/P8252931.JPG)

Scharfe Tintenfische 30 Baht
Bier Chang 60 Baht
Fanta 10 Baht

Und wenn auch das Essen nicht viel und auch nicht aufgegessen wurde, das Wampl ist voll und ein Schlafl muss danach sein

(https://lh5.googleusercontent.com/-fy8liVpDoFs/UDjgBx7RR4I/AAAAAAAABRg/Ew6esDFQrRc/s288/P8252935.JPG)

fr

 
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 25. August 2012, 22:27:27
Geomangon, oder so aehnlich
แก้ว มังกร  (kaeo mangkon), gesprochen eher wie "gaeo mangkon"
Hier sagen sie nur "mangkon".
In D als Drachenfrucht oder Pitahaya  bezeichnet.

Die wachsen bei uns in der Familie so ziemlich überall, bin gut damit zugeschüttet worden.
So sehen sie im Blütenstadium aus:
http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=3418.msg1055418#msg1055418
(https://lh4.googleusercontent.com/-RZ0gpwpq-VM/UADHZxw4RqI/AAAAAAAAAOY/WudOvetjIWs/s640/P1000271%2520-%2520Kopie.JPG)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: derbayer am 01. September 2012, 06:33:00


Preis  für DURIAN gestern in München:   Kilo  satte 18 Euro   ???


(http://up.picr.de/11685788vy.jpg)


Kostet bei euch  in   ....   ??
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: samurai am 01. September 2012, 06:59:08
90 cent im Kilo.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 01. September 2012, 07:10:01
 {/  bei dieser Frucht  kommt mir meist ein uebles Magenkruemeln vor.  Auf dem Markt muss ich da schnellsten vorbei. Bei Plara  auch  :-X
Dann lieber einen guten Limburger  :]  auf ein frisches Butterbrot.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: derbayer am 01. September 2012, 07:22:03
90 cent im Kilo.

zu dem Preis laß dirs schmecken Lolf !!! ;)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 01. September 2012, 08:22:32
90 cent im Kilo.
Das ist wohl auf der Insel billiger ;]
Hier im Isaan werden satte 50 Baht / Kilo im Stück verlangt.
Also ca. 1,28 Euro / Kilo.
Gehört hier zu den teuren Delikatessen.

Die 1400% Spanne ist nicht untypisch für Exotenfrüchte.

Ich ess die gerne, wenn sie den "richtigen" Reifegrad haben.
Ist wie beim Camembert, jeder hat seinen bevorzugten Reifegrad.
Also mit dem Löffel essen mag ich sie nicht.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: samurai am 01. September 2012, 10:07:36


zu dem Preis laß dirs schmecken Lolf !!! ;)
Ich mag die nicht mehr, hatte mal ne "Überdosis" :D
PS. Schön das Du an mich gedacht hast, bleibe am Ball mit dem Senf, habe aber noch zuviel anderes im Moment ...  lg Lung Lolf

Zitat
Hier im Isaan werden satte 50 Baht / Kilo im Stück verlangt.
Also ca. 1,28 Euro / Kilo.
Die Besten Durian kommen von Samui. Hier in den "Hügeln" gibts große Farmen. Zur Erntezeit verlassen die randvollen Pickups stündlich die Insel. Die Preise variieren hier ein wenig, nach Größe und Qualität. Aber mehr als 40 THB für Spitzenware geht nicht. Wir sitzen schliesslich an der Quelle.
Sollten die Touris die Frucht für sich entdecken, würden die Preise wahrscheinlich explodieren ... {--





Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: derbayer am 01. September 2012, 17:43:02
Ingwer : Preis  für Frische Ware "also noch mit den  Knospen " dran.

Preis gestern in München:   Kilo  satte  25.90 Euro


(http://up.picr.de/11687889kl.jpg)

Kostet bei euch ?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: sansamaki am 01. September 2012, 18:04:00
Meine Frau kaufte heute 1 Kilogramm King on  für 5 Bath auf dem Markt, allerdings in der Pampa.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 01. September 2012, 18:36:45
1 Kg für 5 Bath??? sorry,aber das glaube ich nicht!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 01. September 2012, 18:48:52
.

Also....

... der heutige Großmarktpreis ( in bangkok) für den king ist 25.- THB  

http://www.taladsimummuang.com/dmma/portals/pricelistitem.aspx?id=010204030

(http://smiles.kolobok.us/big_standart/hi.gif) TW
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: sansamaki am 01. September 2012, 19:04:00
@ schiene 
OK habe das geklärt.
Die Frau hatte Land gepachtet und muss es nun zurückgeben .
Also King ausgraben und schnell verkaufen weil King ist ohne Kühlung nicht lange haltbar deshalb 5 Bath Kg.
Der Normale Preis  sei Kg 30 Bath.
Wier haben noch Ngo gekauft 15 Bath Kg. Und Mango auch 15 Bath Kg. :D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 01. September 2012, 22:33:07
ah,na dann schnell abernten und verkaufen.Das erklärt natürlich die 5 Bath [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: derbayer am 01. September 2012, 22:54:27
@sansamaki

nun ich hoffe daß du für mich auch ein Kilo mitbesorgt hast . Oder besser 2   ;)





*kann mich jemand aufklären warum der Ingwer  bei euch "King" heißt  oder ist das nur der spezielle Name für die keimende Sorte ?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: sansamaki am 02. September 2012, 00:05:15
Ich habe mit dieser Unsitte angefangen also erkläre ich dir warum.
Ich weiss gar-nicht wie diese Vielfalt die es hier gibt auf D oder E genannt wird. :)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 02. September 2012, 01:11:03
Zitat von: derbayer

*kann mich jemand aufklären warum der Ingwer  bei euch "King" heißt  oder ist das nur der spezielle Name für die keimende Sorte ?


Ingwer / king / ขิง / Zingiber officinale

Thai-Ingwer / Galangal / kha / ข่า / Galangal Alphinia  

Gelber Ingwer / Tumeric  / khamin / ขมิ้น / Curcuma longa


 (http://www.cosgan.de/images/smilie/figuren/a070.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)  TW  ;D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 02. September 2012, 01:27:58
Also King ausgraben und schnell verkaufen weil King ist ohne Kühlung nicht lange haltbar...

Das halte ich wiederum als gerücht!  ;D

O.K., Ginger hat ne schlechte feuchtigkeitstoleranz! D.h. durch die eigenfeuchte ungenügend (!) getrockneter ware, sowie feuchtigkeit von außen, kann es zur schimmelbildung ["weiße bärte"] und zur entstehung grüner triebe am frischen ingwer kommen. = Wertminderung!


TW
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: derbayer am 02. September 2012, 02:03:39


 ;}  wie immer super!

Nicht verzagen, Tiger fragen   [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 02. September 2012, 08:02:19
Thai-Ingwer / Galangal / kha / ข่า / Galangal Alphinia  
Der wird in DACH oft in den Rezepten als "Galgant" bezeichnet.
Wurde sogar schon als "Laos Ingwer" bezeichnet   {; ;]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: sansamaki am 02. September 2012, 10:06:24
Bei uns gibt es KING ON und KHA mit den Augen kann ich das nicht unterscheiden der King on ist der Milde gut duftende. Kha ist Schärfer.
Mit Latein haben sie etwas mühe bei uns auf dem Markt. :D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: sansamaki am 02. September 2012, 10:50:49
Habe die Preise in der Pampa noch nicht eingestellt.

Kha   Kg. 15 Bath.

Khamin   Kg.  10 Baht
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 02. September 2012, 10:51:14
Bei uns gibt es KING ON und KHA  .. Kha ist Schärfer.

Na dann musst du beim Kha auch den "on"  [ข่าอ่อน] nehmen  ;D

(http://smiles.kolobok.us/big_standart/flag_of_truce.gif) TW
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: sansamaki am 02. September 2012, 11:49:12
@ TaigerWutz.

ฉันค่อนข้างพิการ
ฉันไม่สามารถอ่านหรือเขียนภาษาไทยและ   ;)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: eykiway am 03. September 2012, 00:35:29
@all
in den Niederlanden habe ich 2 Euro für Ingwer bezahlt. In Deutschland in der Regel 4,50 euro. in Thailand nong bua lam phu waren es 30 Baht.
in diesen sinne eykiway
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: udo50 am 03. September 2012, 01:10:30

   Meine Mia sagte mir das der Preisunterschied NL-D.  für Th Gemüse den Grund hat.  das alles in NL  in den Gewächshäusern  wächst. 
Gruß Udo
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: derbayer am 03. September 2012, 01:32:01

Habe soeben frischen Thunfisch angeboten bekommen  :  39.90 Euro  Kg   

Wie sind  die Preise für Seefisch derzeit  denn so bei euch in TH ?  Im Isaan sicher teurer als an der Küste  . Wäre mal interessant wie der Preisunterschied Küste/Isaan da ist !
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 03. September 2012, 09:10:37
das alles in NL  in den Gewächshäusern  wächst. 
Hmm, also alles wächst da bestimmt auch nicht.
Es ist aber richtig, dass einiges an originalen "Thai" Gemüse zumindest im Sommer auch in Europa gezogen werden kann.
Im "Thai Park" in Berlin war mindestens einmal die Woche einer aus dem Umland mit einem Transporter da und hat mit viel Erfolg div. Gemüse verkauft.
Aber die Original Importware, die mit dem Fracht Jumbo geflogen wird, kriegst du nicht für 2 Euro das Kilo.
(hab leider vergessen wie hoch allein der Transportkostenanteil ist, könnte durchaus in der Größenordnung liegen).

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 03. September 2012, 13:58:52
So eine Art Scholle

(https://lh5.googleusercontent.com/-nylunbC0jRI/UEQ-j3d1W7I/AAAAAAAABUc/kWvH3V3PIMw/s640/BILD0050.JPG)

1 kg 70 Baht

Makrelenart

(https://lh5.googleusercontent.com/-vFClH6SEmlc/UEQ-nIYIAiI/AAAAAAAABUs/Q_iiqmqUOpM/s640/BILD0054.JPG)

1 kg 80 Baht

gegrillt

(https://lh4.googleusercontent.com/-C4szzwE6Enw/UEQ-o51YAaI/AAAAAAAABU0/vtvD9uyadtI/s640/BILD0055.JPG)

rechts, pro Stueck 40 Baht, links 30 Baht

Garnelen, garantiert nicht vom Meer (reine Vermutung, selbst kaufen wir die bei Fischern mit Kleinbooten)
Sehr klein, klein, etwas groesser

(https://lh5.googleusercontent.com/-lQPKyRVf6k8/UEQ-f8Lhq5I/AAAAAAAABUA/nAxrcE72xCI/s144/BILD0044.JPG)(https://lh3.googleusercontent.com/-3wdgrstoGN0/UEQ-hKaubTI/AAAAAAAABUI/i_RCu0F-Bbk/s144/BILD0045.JPG)(https://lh3.googleusercontent.com/-NuzLzDwGTj8/UEQ-ikpAuuI/AAAAAAAABUU/yrFIdt7YA_U/s144/BILD0046.JPG)

90, 120, 150 Baht pro Kilo Gift? :-X

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 03. September 2012, 18:01:40
Im Juni testet wir ein neueröffnetes Restaurant in Prakhon Chai.
99 Bath für das Buffet...
(http://up.picr.de/11714919wn.jpg)

(http://up.picr.de/11714920sr.jpg)

(http://up.picr.de/11714921co.jpg)

(http://up.picr.de/11714922os.jpg)

(http://up.picr.de/11714923by.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dart am 03. September 2012, 18:22:54
99,- ist wirklich günstig für Moo Katta. Mein Favoritenlokal in Chiang Mai nimmt mittlerweile so um die 135,- Baht.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: sitap am 03. September 2012, 19:17:13
Gibts bei uns auch für 99 BHT. Dazu gratis einen riesigen Dünnschiss bei letzten Mal!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: sansamaki am 15. September 2012, 19:16:14
(http://www.bilder-hochladen.net/files/jdra-g-c74d.jpg)

12 Cervelas ohne VAT 305 Bath
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: sansamaki am 15. September 2012, 19:25:05
(http://www.bilder-hochladen.net/files/jdra-h-70ef.jpg)

Scheibenkäse 990 Gramm 400 Bath ohne VAT.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Pauli102 am 15. September 2012, 19:44:08
http://www.tescolotus.com/promotion.php?lang=en (http://www.tescolotus.com/promotion.php?lang=en) ich kauf immer bei Lotos ein

...

Änderung: Link zu den Sonderangeboten von "Lotos"  :-) korrigiert
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 06. Oktober 2012, 11:37:24
1/2 kg Pilze 30 B

(https://lh4.googleusercontent.com/-pBuWaCkNqgo/UEQ-Z--I96I/AAAAAAAABTg/fdHa9Xxyin4/s640/BILD0035.JPG)

Diese Schnitte Kuerbis 15 B

(https://lh3.googleusercontent.com/-4cdkdFYVgWs/UEQ-bRJR9uI/AAAAAAAABTo/3bgnl7hZYug/s640/BILD0036.JPG)

6 Enteneier 30 B, 10 Huehnereier 40 B

(https://lh5.googleusercontent.com/-fa3FaITD6v8/UEQ-eVOHuaI/AAAAAAAABT4/Z-EBm3BdZPE/s640/BILD0041.JPG)

1 kg Limonen 80 B. Der Preis ist aber stark saisonabhaengig. Kann mich an Zeiten vor einer Dekade erinnern, wo man fuers Kilo 5 Baht zahlte. War aber vermutlich "billige Saison"

(https://lh5.googleusercontent.com/-JGRkce3cy4E/UG-zEbK07PI/AAAAAAAABgc/co5zG039DJE/s640/BILD0043.JPG)

fr

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 06. Oktober 2012, 12:16:54
Aus der Pampas .
Pilze muss sie aber selber ernten
(http://up.picr.de/12062578lb.jpg)

(http://up.picr.de/12062583ap.jpg)

(http://up.picr.de/12062584of.jpg)

Na sagen wir vieleicht das Kg 15

 Baht, muss ja auch am Tag 3x Wassergeben.

(http://up.picr.de/12062586mx.jpg)

(http://up.picr.de/12062596vp.jpg)
Enteneier  na sagen wir mal das Stk 2 Baht muss mich halt Buecken um sie .
Fg.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 11. Oktober 2012, 17:03:33
Das mit der Pilzzucht habe ich so noch nicht gesehen!
Und die Pilze wachsen tatsächlich dann aus diesen Röhren?
Wie lange hält denn si ein"Pilzsack"?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 11. Oktober 2012, 17:37:31
Und die Pilze wachsen tatsächlich dann aus diesen Röhren?

Ist schon praktisch, kann man einfach "abgreifen"
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dart am 11. Oktober 2012, 18:01:51
Nicht ganz so proffessionell wie Rampo, betreibt meine Frau diese Pilzzucht auch.
Wichtig is wohl das man das gut schattig hält und regelmäßig befeuchtet. Ich hatte ihr dafür ein einfaches Regal/Gerüst gebaut, das Ganze wurde mit einem sehr engmaschigen schwarzen Netz überhangen.
Leider hab ich davon keine Bilder. Zur Dauer der Ernte würde ich mal grob 7-8 Monate schätzen, ich hab das nie so genau mitverfolgt, gelohnt hat es sich allemal.
Bin mir aber sicher das @rampo da noch genaue Auskunft geben kann.
Wir hatten übrigens 2 verschiedene Pilzsorten in diesen Plastiksäcken.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 11. Oktober 2012, 18:06:54
schiene
Bei richtiger pflege kannst du 4 Monat ernten , alle 10 Tage kommen neue .
So schaut die Abfuell Anlage aus.
(http://up.picr.de/12125385ij.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 11. Oktober 2012, 18:11:43
Klingt interessant,da ich Pilze sehr gerne esse.Was kostet denn so eine "Sack"
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dart am 11. Oktober 2012, 18:37:26
Was die in CNX gekostet haben, kann ich dir erst morgen beantworten.
Frauchen ist mit Tochter gerade in Pai.

Rampo wird aber sicher noch Preise aus dem Isan nachreichen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 11. Oktober 2012, 19:00:03
Zur Zeit 1 Sack 7 Baht.
Man kann sie auch selber machen ist aber nur Intresant , im Grossen und nicht so einfach .
1000 Stk auf einen einen Pick up.
(http://up.picr.de/12125720xy.jpg)
Und so schauen sie aus wen ich sie selber mache.
(http://up.picr.de/12125729mc.jpg)
Immer Frisch
Noch ein von der Abfuellstation
(http://up.picr.de/12125776kv.jpg)
Aber aufpassen ob sie auch richtig mit den Pilz Sporen gefuelt sind .
Fg.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Pauli102 am 05. November 2012, 07:50:17
(http://up.picr.de/12399717oj.jpg)

(http://up.picr.de/12399718ny.jpg)

(http://up.picr.de/12399719ss.jpg)

(http://up.picr.de/12399720pq.jpg)

(http://up.picr.de/12399721qm.jpg)

(http://up.picr.de/12399722li.jpg)

(http://up.picr.de/12399723ny.jpg)
Golfplätze im Isan 18 Loch zwischen 260 und 500 Baht incl. Caddy
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 23. November 2012, 14:53:06
Krabben im linken Korb, 1 Kg 350 Baht
3 wurden uns geschenkt!, mindestens ein halbes Kilo
Angeblich gibts sehr gute, weniger gute und gute Krabben, dies sind sehr gute ???
Ich mag sie nicht, die "fischelen" mir zu sehr, und zusatzlich vergeht mir der Appetit sowieso, wenn ich zusehen muss, wenn sie lebendig gegrillt oder gekocht werden.

(https://lh4.googleusercontent.com/-F2v9cb90P80/UK8dJ1HZKkI/AAAAAAAABqQ/EJH_3IN7Htg/s640/PB180092.JPG)

Herrichten (Baggerarbeiten) eines Fischteichs in der Groesse eines kleines Fussballfelds: 50 000 Baht
In dieser Gegend kann jeder, der bereit ist, dort ein Haus zu bauen oder ein "biz" anzufangen Grund vom Staat "besetzen" (man muss natuerlich die Formalitaeten einhalten}, nach 10 Jahren gehts ins Eigentum ueber, wenn die Voraussetzungen erfuellt wurden.
Der Gattin wurden schon x mal von Bekannten solche Gruende zur Bewirtschaftung oder Hausbau angeboten (nicht die eigenen, die "freien"), aber leider gibt es da meine Wenigkeit, die das nicht will.

(https://lh4.googleusercontent.com/-N0bWfBBPONI/UK8cRG64xAI/AAAAAAAABp4/vh4q51QQGP4/s640/PB180077.JPG)

Frage an den Besitzer des Fischteichs, fuer was die roten Schnuere sind: Gegen die fischfressenden Voegel!, die es dort zuhauf gibt.

(https://lh5.googleusercontent.com/-vMlSSYtPJAc/UK8b1lQbyEI/AAAAAAAABpw/ruN12vtFRX4/s640/PB180078.JPG)

Als Bub hatte ich oefters Kontakt mit den Ziegen meines Grossvaters. Deren Fleisch schmeckte mir damals, wenn ein Junges geschlachtet wurde, hervorragend.
Als ich diese Geis sah, lief das Wasser im Mund zusammen.
Kosten: 1 200 Baht.
Leider protestierte sie gegen einen Kauf: Maeh, maehmaeh, maeaeaeh.
Uebersetzt: Lass mich doch noch 2 Wochen weiterleben :'(
Da konnte ich nicht nein sagen und kaufte sie nicht

(https://lh4.googleusercontent.com/-OHkk-cd2yoE/UK8cbdZ_0kI/AAAAAAAABqA/oGOhKhoIv_c/s640/PB180085.JPG)

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 23. November 2012, 15:04:37
Franzi .

Bei uns sind die Roten Schnuere , gegen die Nachtfischer Netzwerfer.

Den wen es zu Tief ist haben sie probleme die wenigsten koennen Schwimmen, hab aber auch schon gesehen das sie Bambusstaemme

reinstecken .

Fg.

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 23. November 2012, 15:12:21
Zugespitzte? ;D

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 23. November 2012, 17:40:57
... und zusatzlich vergeht mir der Appetit sowieso, wenn ich zusehen muss, wenn sie lebendig gegrillt oder gekocht werden.

laut Aussage eines Fischaufsehers, auf die Frage eines Aquarianers ueber die beste Toetungsmethode von Zierfischen, ist kochendes Wasser die "humanste" Methode.

Da Krabben wie Fische ebenfalls exotherme (oder auch Wechselbluetler genannt) Tiere sind, nehme ich an, dass diese Methode auch auf sie zutrifft und es somit keine Tierquaelerei ist.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Pauli102 am 24. November 2012, 01:14:20
Hallo Franzi, warum hast Du ein Foto von der Ziege gemacht wie sie Dich anschaut ? Ich liebe Ziegenfleisch und Lamm aber bei denn Blick nein danke ]-[
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 24. November 2012, 01:59:31
Ziege ... wie sie Dich anschaut ? Ich liebe Ziegenfleisch und Lamm ...

Hallo Pauli102

Dir ist schon klar, dass das eigentlich ein Forum für ganz normale Heteros ist?  ???


Gruß   Achim (3. Vorsitzender, sowie Kassen- und Blockwart des Komitees "Für ein sauberes TIP Forum")
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 24. November 2012, 02:02:13
 (http://www.cosgan.de/images/midi/frech/c042.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Pauli102 am 24. November 2012, 13:36:51
zuerst {[ dann aber  {* {+ der war gut :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: steiermark am 26. November 2012, 02:03:48
servus,

den bericht finde ich echt klasse und hat auch gute infos für jedermann ....

bin aus der gastro und von daher super infos....

(meine oide kommt aus der nähe von Kantaralak...)


man hofft das noch weider und sehr detalierte sachen kommen wie seiten zufohr... ;}
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: steiermark am 26. November 2012, 02:55:24
Das mit der Pilzzucht habe ich so noch nicht gesehen!
Und die Pilze wachsen tatsächlich dann aus diesen Röhren?
Wie lange hält denn si ein"Pilzsack"?

das sind austernpilze
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 27. Dezember 2012, 15:56:26
Zitat
Wie lange hält denn si ein"Pilzsack"?

Die Gattin hat 10 solche Saecke gekauft. Bei uns auf Grund der hervorragenden Pflege der Allerliebsten 10 Tage ;D

(https://lh6.googleusercontent.com/-Muyel2Tkorg/UNwECUqYRpI/AAAAAAAABv0/4dhccFE5alA/s640/PC200236.JPG)

Mittagessen in einem Resort im Stausee nahe Khao Sok Nationalpark.
Bestellt wurde ein Mittagessen fuer eine Person (mich) die Gattin hatte keinen Hunger, da dauernd im Boot schnabuliert.
Das alte Uebel in Gegenden, die von Touristen frequentiert werden. Die meisten Angestellten Kambodschaner und innen, die zwar sehr gut Englisch sprechen, aber kaum Thai.
Das geben sie aber nicht zu erkennen.

Der Fisch 350
Die zwei Schnitten Wassermelonen 60
Ein Bier Chang 80
Reis 100 {+. Der haette fuer 6 Personen gereicht.
Da auch der Bootsfuehrer keinen Hunger hatte, habe ich den (sehr guten) Fisch halt mit Muehe und Not gefressen. Den Thaistyle, die Haelfte zurueckzulassen habe ich mir noch nicht angewoehnt. Brings als Nachkriegskind nicht uebers Herz :'(

(https://lh3.googleusercontent.com/-NMz5GUzZVqc/UNwEDWPRvgI/AAAAAAAABwA/NGalaciHeg0/s640/BILD0040.JPG)

Ein von Einheimischen gefuehrtes gemuetliches Strandlokal in Khanom (zwischen Surat und Nakhonsi}

Die zwei Garnelen 160
Das Krabbenragout 150
Reis 20
Grosses Bier Chang 70
Kleines 35 (hab ich aber nur bestellt, um den Preis zu erfahren {{}

Da ich diesmal keinen Hunger hatte, war das fuer die Gattin. Das Krabbenragout habe ich aber gekostet und obwohl ich Krabben normalerweise nicht mag, dieses Gericht war wie ueblich einmalig gut (wir fahren da trotz der rund 180 km hin und retour ab und zu dorthin).

In den vielen vielen Unterkuenften meist hoeherer Preisklase war aber total tote Hose (22.12}

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Basy am 28. Dezember 2012, 15:56:02
400 Bäht, 10 Euro, ??   Schweineteuer,,,,,,,,,,,,,,,,,



Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 28. Dezember 2012, 16:35:11
 ???  wieso Schweineteuer ?  das sind doch Krabben  bzw Garnelen  :]  sehe kein Schwein.
Bei uns ein Kilo Garnelen, je nach Groesse,  320  bis max sehr Grosse 380 baht.  meist 10 oder mehr  :]  das nennt man Gernelenteuer.  Saubillig  :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: malakor am 28. Dezember 2012, 18:32:47
Ist der Preis mit oder ohne Chemie ?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: condor am 28. Dezember 2012, 19:35:51

Golfplätze im Isan 18 Loch zwischen 260 und 500 Baht incl. Caddy

Hallo Pauli102

Interessante Anlage.
Darfst Du uns sagen, wo sich diese befindet?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Pauli102 am 29. Dezember 2012, 03:50:29
In Kalasin und Roi Et
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 29. Dezember 2012, 05:40:08
Ist der Preis mit oder ohne Chemie ?

Ohne. Wobei man Garnelen in dieser Groesse nicht so ohne weiteres als Wildfang bekommt.

Bei "unseren" Fischern sehr selten, wobei das Kilo dann 300 Baht kostet.

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 27. März 2013, 12:58:09
Einfaches Fahrrad 1.300 Bath
(http://up.picr.de/13903884fz.jpg)

(http://up.picr.de/13903885ps.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 27. März 2013, 20:48:24
Nicht teuer!

Da ist ja schon der Sattel von meinem Swiss Velo teurer.

Ein SQLab  gekauft bei Sitzknochen.de liegt bei 120 Euro.... ;]

Mal sehen, wie lange die Lager halten, sind bestimmt aus China.

Aber bei einem Preis von rund 30 Euro für ein ganzes Fahrrad, kann man nicht meckern, wenn es überhaupt fährt!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 27. März 2013, 21:13:37
Wir haben zwei Teile dieser Art auf dem Hof.
Die sind viele Jahre alt und fahren noch.

Sind gut genug fuer kleine Runden im Dorf (anstelle der dauernden Mopedknatterei wegen 300 m).
Mit dem kleinen Korb sind die besser fuer kleine Einkaeufe als die schicken neuen Mopeds ohne jede brauchbare Gepaeckablage.
Mehr als ein paar km wuerde ich damit aber nicht fahren wollen:
die Bremsen waren zuletzt fast ohne Funktion und auch Nachbessern mit neuen Bremskloetzen vorne und
Nachspannen hinten hat nur ein wenig geholfen.

Wie diese Hinterradbremsen zu erneueren sind: keine Ahnung.
Sehe gerade, dass dieses Modell auch Bremskloetze hinten hat...

Und man beachte: nur ein Reflektor hinten? Keine Katzenaugen oder aehnliches.
Im Dunkeln damit zu fahren ist ein Selbstmordversuch.

@schiene: falls jemand im Dunkeln damit fahren will, such mal Leuchtstreifen/Reflektoren oder schau nach einem Akkulicht!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 28. März 2013, 02:08:52
.

Für'n Akkulicht (mit 2 AA Batterien drinnen) habe ich vorige woche 30.- THB bezahlt!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Philipp am 28. März 2013, 06:31:08

Im Dunkeln damit zu fahren ist ein Selbstmordversuch.



Nachts fährt ja auch der Thai wieder mit dem Moped wo hinten und vorne das Licht nicht funktioniert.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 28. März 2013, 09:08:42
Oben hab' ich was falsch geschrieben!

Das Ruecklicht kostete ohne die 2 benoetigten AA- Batterien 30.- Baht
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 28. März 2013, 11:23:52
Ein Fax an die deutsche Botschaft kostet hier bei uns 35.- Baht.  :)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 28. März 2013, 11:26:16
Bei mir kostet ein Fax innerhalb von Thailand immer nur 2 Baht (ToT Festnetz).
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 28. März 2013, 11:37:09
Ich habe kein Faxgeraet  :-\ muss immer in einen Shop, der hat eins  :D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 03. April 2013, 18:42:07
Betonringe (ohne Deckel) Stück 100 Bath
(http://up.picr.de/13995768vk.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: samurai am 03. April 2013, 20:27:17
mai peng!
Kosten bei uns gleich mal das doppelte ...
lung lolf samui island
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 04. April 2013, 09:23:16
Klärgrube auspumpen 300 Bath mit Anfahrt.
Vom Anruf bis zum Leerpumpen dauerte es keine 30 Minuten.
(http://up.picr.de/14003063jj.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 04. April 2013, 09:54:50
Schiene,300 Baht sind ok. Habe letztes mal 400Baht bezahlt,allerdings habe ich bei mir gleich den zweiten Klaertank,am anderen Hausende,obwohl noch nicht ganz voll,auch gleich mit leeren lassen.Uebrigens, habe bei der letzten Leerung, laut dem Rat des Nachbarn,ein Flaeschchen, ca. 250ml,mit Bakterien in den Tank gegeben.Diese Arbeiten wirklich gut,und musste schon ueber zwei Jahren nicht mehr leeren lassen.Der Nachbar meint,dass ich mindestens nochmal zwei  Jahre Ruhe habe.
Titel: Re: Preisbeispiel aus Samui
Beitrag von: samurai am 04. April 2013, 12:00:04
Es ist heiß. Wasser wird viel zu früh knapp.
Wir haben nur Regenwasser.
6.000 l Quellwasser kosten aktuell 600 THB.

Rolf Samui
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 04. April 2013, 12:13:11
laut dem Rat des Nachbarn,ein Flaeschchen, ca. 250ml,mit Bakterien in den Tank gegeben.
Hast du Details zu diesem Bakterienmix. Wo kriegt man den?

-----------
Anderes Preisbeispiel: 1 kg Rinderfilet vom Buckelrind (schlachtfrisch) = 280 Baht (gut 7 EUR, 9 CHF).
Dass ich schon zulange mit Thailand zu tun habe, merke ich daran, dass mir das teuer vorkommt!
Inflation!

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: pattran am 04. April 2013, 12:36:26
Somplantara
Fuer Rinds-Filet bezahle ich in Bangkok gut und gerne 1000 Baht das Kilo.
Da hast Du es gut.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 04. April 2013, 12:45:48
Aber du meinst vielleicht Importware? (Neuseeland, USA) oder ist das Thai Rindfleisch?
Hier stammt das natürlich von den lokalen Rindviechern (die weißen mit Buckel).
Duenn geschnitten und gegrillt schmeckt aber auch dieses schlachtfrische Fleisch.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 04. April 2013, 12:58:09
.Uebrigens, habe bei der letzten Leerung, laut dem Rat des Nachbarn,ein Flaeschchen, ca. 250ml,mit Bakterien in den Tank gegeben.Diese Arbeiten wirklich gut,und musste schon ueber zwei Jahren nicht mehr leeren lassen.

Sind das die sogenannten EM (effective microorganism) , die auch schon bei Hochwasser und auf rampos Farm eingesetzt werden  ???   Auf Thai heissen die "Chul-insii" oder so ähnlich.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 04. April 2013, 13:46:50
Vorgestern auf dem Markt in Prakhon Chai 1Kg Schweinelendchen 130 Bath
Titel: EM Effektive Mikroorganismen
Beitrag von: somtamplara am 04. April 2013, 14:19:54
Etwas offtopic, ggf. irgendwo anders einsortieren, aber wo  ???

Auf Thai heissen die "Chul-insii" oder so ähnlich.
Mikroorganismus auf Thai: จุลินทรีย์  (chu lin si) microbe; microorganism

Irgendwie konnte ich mich erinnern, dass da schon mal was im Forum war.

EM Effektive Mikroorganismen (effective microorganisms)
http://de.wikipedia.org/wiki/Effektive_Mikroorganismen (http://de.wikipedia.org/wiki/Effektive_Mikroorganismen)

Wenn ich nicht ganz daneben liege, dann ist das hier die Webseite einer Thai Firma deren Produkte offenbar
landesweit zu bekommen sind ("Extra microorganisms"):
http://www.ex-m.net/ (http://www.ex-m.net/)

So sieht der Kanister aus:
(http://www.ex-m.net/wp-content/uploads/2011/11/Slide_2.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 04. April 2013, 15:59:31
(http://up.picr.de/14004213lj.jpg)
Das gekaufte ich glaube so um 80 Baht
(http://up.picr.de/14004214ff.jpg)

Selbst gemacht , ist sehr gut fuer die Klaergrube es Stinkt auch nicht so .

Fg.
Titel: Effektive Microorganismen
Beitrag von: tolää am 04. April 2013, 19:01:31
 
 Das original
 EM
von Prof.Dr.Higa
http://www.emiko.de/was-ist-em/das-original/
http://www.em-verein.at/page_1314291741498.html
http://www.em-schweiz.ch/
http://www.emro-asia.com/  (Thailand)
Seit den Überschwemmungen  von 2011 kennen
alle Thais EM
http://emrojapan.com/emnews/content/440.html
Viel Spass beim durchblättern.
tolää


PS: ich verbrauche ca.150 Liter EM-a pro Monat
Titel: Re: Effektive Microorganismen
Beitrag von: dart am 04. April 2013, 19:15:34
(http://up.picr.de/14004213lj.jpg)


Gemischt mit zwei großen Buddeln Zuckermelasse, in einer großen Regentonne (sauberes Ölfass), mit Wasser aufgefüllt, und 5-6 Tage abgedunkelt stehen lassen.

Nicht nur gut für die Klärgrube, auch super für die Wasserqualität deiner Teiche! Ausscheidungen der Fische, altes Futter das auf den Boden sinkt und fault, altes Laub usw, das alles wird von den Mikroorganismen zersetzt. [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 04. April 2013, 19:35:58
Das gekaufte ich glaube so um 80 Baht

da steht zwar 90 Baht auf dem Kanister  :o ,  aber für Grossabnehmer gibts sicher Mengenrabatt...  :-)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 04. April 2013, 20:04:08
Nicht nur im Teich im Dorf geben sie es auch in den Regenwasser oder Abwasser Kanal Toetet Moskitos .
(http://up.picr.de/14006307qf.jpg)

Wir haben immer so um die 1000L auf Lager es wird auch das Gemuesse da mit Gespritzt Hilft gegen Schaedlinge sehr Gut .

Fg.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 05. April 2013, 11:13:23
HALLO!
Also ich habe heute nochmal etwas im Lager herumgekrustelt.Auf dem Kanister mit ca 1000ml kann ich nur noch ein grosses E,und M,entziffern.Es ist wohl das gleiche Produkt wie vorher schon beschrieben.Meine Frau hat es sogar hier in der  Weltmetropole BanPhai gekauft,und sie meinte, damals vor ca. zwei Jahren, hat es um die 70 Baht gekostet.Wie gesagt diese Bakterien zersetzen die Sch... sehr gut im Klaertank.So dass es sehr lange dauert, bis man ihn mal wieder leeren muss.
Allen TIP Freunden noch einen geruchsfreien Tag.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 05. April 2013, 21:19:29
Heute auf dem Markt in Prakhon Chai
(http://up.picr.de/14017798xe.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 06. April 2013, 10:16:46
In der Nähe von Pak Chong
(http://up.picr.de/14024461rc.jpg)

(http://up.picr.de/14024462nu.jpg)

(http://up.picr.de/14024463qf.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 06. April 2013, 10:29:30
Obst ist diese Jahr ziemlich teuer, zu wenig Regen.

Schaue mal auf unserem Markt, was die wollen...
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 06. April 2013, 10:42:43
Nur mal als Hinweis,
eine Marktfrau hier hat mir erzählt, dass sie
vom Verkauf der kleinen Mandarinen massive Hautprobleme
bekam;
diese Früchte (auch auf den Bauernmärkten) stammen wohl
meist aus China und werden dort unter Einsatz von starken und
in Europa bereits verbotenen Chemikalien angebaut.

Eine Recherche darüber habe ich nicht begonnen, aber für mich
klingt das plausibel... (und wir kaufen nach Möglichkeit solche
Agrarprodukte nicht mehr).



Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 08. April 2013, 20:27:23
Wir haben die Tage noch einmal auf 2 unserer Grundstücke Land aufschütten lassen.
80 LKWs für 20.000 Bath  entspricht 250 Bath pro LKW (inkl.Traktor zum planieren)
(http://up.picr.de/14055206co.jpg)

(http://up.picr.de/14055207zq.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: nompang am 08. April 2013, 20:45:21
Nehme mal an, das waren 6-rädrige.

Vor ca. 10 Jahren bezahlten wir in Phuket für 10-rädrige 950 inkl. planieren, haben etwa das doppelte Ladevolumen.

Vor ca. 8 Jahren war der Preis bereits auf 1'900 gestiegen.

Aktueller Preis nicht bekannt.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 08. April 2013, 21:09:44
Wieder ganz andere Produkte....
Kleine Ananas (ca. 1 Pfund), 5 Baht pro Stueck direkt "ab Pickup".

Obst ist diese Jahr ziemlich teuer, zu wenig Regen.
Obstpreise sind sehr saisonabhaengig wie in Europa auch.
Lange Jahre gab es bestimmte Obstsorten nur an wenigen Monaten im Jahr, da nichtmal ein thailaendischer "Binnenhandel" existierte.
Durch die grossen Handelsketten hat sich das geaendert.
Kriege also auch "off season" eine fertig geschaelte und geschnittene suesse Mango fuer 20 Baht das Stueck.
Geschaelte, verzehrfertige Som-O (Pomelo, Grapefruit), eine Styroschale fuer 59 (!) Baht.
Sauteuer, aber man goennt sich ja sonst nichts  C--

In der Nähe von Pak Chong
Beispiel: die Mangkhut (Mangosteen) im ersten Bild fuer 60 Baht, gehen in der Hauptsaison in den Anbaugebieten runter bis 15 Baht.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Herby55 am 09. April 2013, 02:15:48
Wir haben vor 15 Mon. auch 250.-Baht bezahlt,hatten 170 Ladungen.
Das ist halt der VORTEIL wenn man im ISAAN lebt. :P
Über Nachteile muss man ja nicht reden. ;)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: stefano am 09. April 2013, 07:30:24
was für nachteile?  ???
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 09. April 2013, 09:24:41
Es gibt nur Vorteile im Isan.
Gratis Morgenmusik zum Beispiel.
Heute ab 5:30h, es finden vier "Kurzzeit Buddha" Familienfeste gleichzeitig statt.
Quasi Sorround Sound und das voellig kostenlos  ;]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 09. April 2013, 09:54:57
Sowas Ähnliches gibts seit gestern auch im Norden, Lanna-Neujahr,
die weit verstreut (oftmals im "Gewerbe" tätigen) lebenden "Kinder" kommen heim ins Dorf,
wo die zahlreiche Verwandtschaft bereits hungrig und durstig tatenlos herumsitzt und
auf kostenlose Speis, Trank und natürlich auch auf Bargeldzahlungen wartet.

Dann endlich werden ganz viele Hühner gekocht und literweise
Thai-Whiskey gekauft - eine Stunde (für die Geister) aufgestellt -
und anschließend bis zum Vollrausch des ganzen Dorfes unter
"dezenter" und stundenlanger Musikbeschallung und gleichzeitig laufenden Fernsehgeräten verzehrt...

Das ist doch lustig, nicht wahr  ???    Thai-Sanuuk  :-[

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 09. April 2013, 10:01:38
Ja, sehr lustig.

Bei mir war es vorgestern nachmittags auch sehr lustig.

Musik in einer Lautstärke, dass ich schon dachte meine eigene Stereoanlage mit immerhin auch 2 mal 200 Watt hat sich von alleine angeschaltet.

Bin dann los und habe geschaut, achte an so einen Lkw mit 10 großen Lautsprechern.

Nein, weit gefehlt.

Ein Nachbar auf der Parallelstraße hat sich eine neue Stereoanlage in seinen Toyota Hilux eingebaut und ausprobiert.

Der stand da, alle Türen auf, Motorhaube auf und ein Sound, lauter als ein Jahrmarkt.

Vielleicht will der an Songkran unser Städtchen beschallen..... {+ {+

Wenn der fährt und das so laut macht, kriegt er nix mehr mit..... {:}
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 09. April 2013, 10:12:45
Wenn der fährt und das so laut macht, kriegt er nix mehr mit.  {:}

und wenn die Tueren und Fenster geschloessen sind blaest ihm der Subwoofer die Frontscheibe raus   :D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Süden
Beitrag von: franzi am 09. April 2013, 18:47:26
Städtisches Schwimmbad hier, Eintritt Baht 20, mit Jahreskarte (100 Baht) Baht 10.
Das ist günstig,  trotzdem nur einen Katzensprung entfernt meiden wir aber diese Brühe. In den Öffnungszeiten sind sehr viele Kinder da und......Wir sind uns nicht sicher.
Schöner Fitnessraum für alle kostenlos
(https://lh4.googleusercontent.com/-QDLw31p4Rs0/UWMH21Y5lrI/AAAAAAAAB3s/1vodozztaTE/s640/P9250178.JPG)

Trotz 12 Kilometer Entfernung fahren wir lieber ins Lotus Hotelschwimmbad, das ist optisch sauberer. 50 Baht, Fitnessraum incl. Sauna 150.
Jahreskarte fürs Schwimmbad 3500 Baht

(https://lh5.googleusercontent.com/-vk7txoyqAx4/UWJ3kysPX0I/AAAAAAAAB3c/eo8iTH7JICA/s640/PA290001.JPG)

Garantiert sauber ist dieses Pool, auch an den Wochenenden, dazu noch kühl. Allerdings gut 15 km entfernt

(https://lh4.googleusercontent.com/-IgeL99_vAWQ/UWP_Vl0arAI/AAAAAAAAB38/dWLEUWxrGzE/s640/BILD0247.JPG)

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 10. April 2013, 13:32:53
(http://up.picr.de/14071879ro.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Lui am 13. April 2013, 01:15:50
Es ist sehr interessant Preise zu sehen.
Also ihr seit ja eigentlich die Glücklichen.
Wenn ich so die Preise sehe, und bedenke, daß wir hier in Deutschland für EINE "Nam Dok Mai" (มะม่วงน้ำดอกไม้) aus Thailand 4,99 Euronen bezahlt haben, freue ich mich so sehr auf demnächst 5 Monate Pampa. :)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 13. April 2013, 05:46:57
Zur Info: Nam Dok Mai = Mango
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: archa am 13. April 2013, 07:21:19
Und wie nennt man diese Frucht auf  "Isaanisch" ? :-)

Mam Muang ?  ???

 Oder so etwas ähnliches. ???

Für eine korrekte Antwort.. ;} {* [-]

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 13. April 2013, 08:32:46
Bin untroestlich, dass ich unseren kern korrigieren muss  :-)

Mango heisst: มะม่วง (Mamuang)
Und das ist Thai, kein Isan Dialekt!

Wegen "Nam Dok Mai":
Lui hat das in Thai vollstaendig hingeschrieben und da heisst es: มะม่วงน้ำดอกไม้ Mamuang Nam Dok Mai

"Nam Dok Mai" ist nur eine Zusatzbezeichnung fuer eine spezielle, besonders suesse und gelbe Sorte.
Nam Dok Mai heisst woertlich sowas wie "Wasserbluete" (wie das in D genannt wird?).

-> Übersicht Mango-Sorten in Thailand (http://www.tropenkost.de/herkunft-fruechte/exotische-fruechte/mango.html)

(http://www.tropenkost.de/typo3temp/pics/93b8691e15.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 13. April 2013, 14:28:29
Danke für die Bloßstellung Aufklärung, somtamplara    :-)

In Wirklichkeit: Das war nur ein kleiner Test, um zu sehen, ob Ihr auf Zack seid.  {--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: udo50 am 13. April 2013, 15:32:39
Zitat
    Das war nur ein kleiner Test, um zu sehen, ob Ihr auf Zack seid.
Achim bei dieser Antwort kann ich nur sagen .Du bist auf Zack :) [-]
Gruß Udo
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 14. April 2013, 13:45:40
Da früh morgens die Sonne direkt auf die Terrasse scheint haben wir eine Schutzplane anbringen lassen welche man hoch und runter lassen kann
Kosten inkl.Montage 1900 Bath
(http://up.picr.de/14111137ww.jpg)

(http://up.picr.de/14111138nk.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: udo50 am 14. April 2013, 13:59:37
schiene diese Plane paßt nicht ins Bild aber erfüllt seinen Zweck ;} ;} ;}
Gruß Udo
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Herby55 am 14. April 2013, 14:03:42
Könnte man diese Plane auch waagrecht anbringen?Suche was
für den Garten als Sonnenschutz wo man auch wieder zurückschieben
oder rollen kann.Oder hat jemand was besseres auf lager?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 14. April 2013, 14:13:02
schiene diese Plane paßt nicht ins Bild aber erfüllt seinen Zweck
Gruß Udo
Es ist auch nur eine vorübergehende Lösung.Wir werden das Vordach über die ganze Breite das Hauses 5 Meter verlängern lassen.So steht das Auto immer im Schatten
und wir haben mehr Platz wenn mal Besuch da ist.

@ Herby55
Die Plane waagerecht anbringen ist keine ideale Lösung da es mit dem auf und zu rollen bestimmt nicht funktioniert.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 14. April 2013, 15:34:43
Wir hatten bei einem Haus zuvor ebenfalls ein starkes
Sonnenproblem an der Terrasse.
Da eine ortsübliche (meist blaue) Plastikplane zu häßlich
war, haben wir uns eine Art Bambusrollos gekauft.

Die kann man im Fachgeschäft (meist, wo es auch Vorhänge gibt)
in Auftrag geben (je nach Größenwunsch); es gibt sie bleich oder
braun und sie sind ein bisserl teurer.

Der Vorteil besteht nicht nur darin, dass sie weitaus besser aussehen,
sondern auch darin, dass sie das Blickfeld nicht völlig abriegeln, d.h.
man kann von innen (Terrasse) nach draussen sehen und trotzdem ist
es von aussen (weiter weg) so gut wie blickdicht  ;}
(tagsüber, abends bei Licht auf der Terrasse nicht mehr).
Auch ist das Raumgefühl deutlich angenehmer, man fühlt sich nicht so
eingeengt (wie mit der Plane).
Desweiteren zirkuliert die Luft auch durch die Bambusstäbchen
- bei der Plane weht nix durch...
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Herby55 am 14. April 2013, 16:05:45
Danke euch beiden,denke das mit dem Bambusrolle ist eine gute Idee.
Soll ja auch was aussehen.  {*
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 14. April 2013, 16:43:38
Ja,
die schauen deutlich hochwertiger und hübscher aus...

Falls du weitere Infos benötigst,
kurze Nachricht und ich checke mal den Preis (pro Meter),
hab ich grad nimmer in Kopf und frage bei unserer Händlerin
nach der Fabrik (oder wo die auch immer herkommen).

PS. Unser Nachbar hatte damals die weißen (beigen) und unbehandelten
     Rollos gekauft - und selber in Eigenleistung mit Holzschutzlasur gestrichen
     - das wurde nicht wirklich schön  :-[
Besser gleich die braunen, vom Werk aus gestrichenen Modelle nehmen  ;}

PPS. Hab noch im Eck ein altes Rollo gefunden. Wir hatten Vier davon, die Breite
       (kann man selber bestimmen) war jeweils 175 cm. Größer ist nicht zu empfehlen, da
       dann das Hochziehen mit der Schnur zu mühselig (schwer) wird.
->
(http://up.picr.de/14113326hw.jpg)

(http://up.picr.de/14113327nj.jpg)

(http://up.picr.de/14113328zq.jpg)


Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 14. April 2013, 20:27:19
Diese "gepressten Ziegelsteine"welche wir für die Eingrenzug der Bepflanzug gekauft haben kosten pro Stück 9 Bath.

Diese Steine habe ich vor ein paar Wochen zwischen Phu Khiao und Kaeng Khro am Highway 201 für 7 Baht bekommen.
Ich habe mich allerdings belehren lassen müssen, dass es dabei erhebliche Qualitätsunterschiede gibt. Die "Steine" sind
teilweise so weich zusammen gepresst und/oder haben nicht genug Bindemittel drin, dass sie beim Runterfallen schon brechen
oder von ein paar Regengüssen aufgeweicht werden.
In "meinem" Dorf wurden die Dinger von jedem -was ich bisher gesehen habe- nach dem vermauern richtig dick mit Klarlack
überzogen! Wohl nicht ohne Grund   . :-[

PS.: Schlachtgeflügel direkt vom Hof - frisch gekillt, nackisch gemacht und ausgenommen, das Kilo 80 THB
       (Blut und Innereien waren dabei - für die Domm-Pbet) :)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 14. April 2013, 20:36:29
Zum diesjährigen Songran hat auch der Preis für ein Päckchen nam kaeng leicht angezogen.
Das kostet jetzt 1 Baht mehr = also 7 Baht im Dorfladen. :o
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dii am 15. April 2013, 00:45:38
...1600,- Baht mit anbau in Huai Yai bei Pattaya  ;D   und mit Stangen zum ausstellen. 

@ schiene, gabs die bei euch nicht?   ???

(http://i6.photobucket.com/albums/y207/tawee/MaiJuni2012067_zpsbb9f6f30.jpg) (http://s6.photobucket.com/user/tawee/media/MaiJuni2012067_zpsbb9f6f30.jpg.html)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 15. April 2013, 02:01:50
Is dat deine Vila. C--  :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dii am 15. April 2013, 03:03:40
...jo Moped, dat ist nicht meine Villa  {:} 
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 15. April 2013, 03:27:26
Is dat deine Vila. C--  :]
Brille vergessen. {:}
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dii am 15. April 2013, 04:19:33
...Doof ?  {:}   :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: mfritz31 am 15. April 2013, 10:31:25
Und wie nennt man diese Frucht auf  "Isaanisch" ? :-)

Mam Muang ?  ???

 Oder so etwas ähnliches. ???

Für eine korrekte Antwort.. ;} {* [-]



Auf Isaannisch heisst มะม่วง (Ma-muang) บักม่วง (Bak-muang)

Auf Laotisch in Vientiane heisst es ຫມາກມ່ວງ (Mak-muang)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 15. April 2013, 10:43:51
...1600,- Baht mit anbau in Huai Yai bei Pattaya    und mit Stangen zum ausstellen. 
@ schiene, gabs die bei euch nicht? ?

Hab ich noch nicht nachgeschaut.Im Fall von unserer Plane kamen die gerade mit dem Auto vorbei und da hatte ich die Idee.

Seit ca.8 Monaten hat "mein Stammlokal" Coffecorner einen neuen Besitzer.Er ist aus Kalifornien und heißt Steve.Sehr nett und umgänglich.
Die Speisekarte seines Vorgängers hat er etwas ausgebaut und bietet auch mexikanisches Essen an.
Hier der Link zu seiner HP mit Speißekarte und Preisangaben.
http://www.stevescoffeecorner.com/Home.html (http://www.stevescoffeecorner.com/Home.html)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 16. April 2013, 18:37:51
Heute waren wir in Prakhon Chai zum Essen in einem Thairestaurant.Alles war fix zubereitet und schmeckte gut.
Hier ein paar Bilder mit Preisangaben aus der Speißekarte...
(http://up.picr.de/14139801yn.jpg)

(http://up.picr.de/14139802uu.jpg)

(http://up.picr.de/14139803ec.jpg)

(http://up.picr.de/14139804fn.jpg)

(http://up.picr.de/14139805ii.jpg)

(http://up.picr.de/14139806qf.jpg)

(http://up.picr.de/14139807zw.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 16. April 2013, 18:56:34
und so sah der Fisch in dem Restaurant aus...
(http://up.picr.de/14139968us.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 21. April 2013, 20:27:38
Am Montag an der "Tanke" in Prakhon Chai
(http://up.picr.de/14195021ep.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 21. April 2013, 21:30:16
Die Preise sind ja schon historisch zu nennen  ;D
91er E10, gestern 35,14 in Khon Kaen.
Ein angenehmer Effekt des starken Baht.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 22. April 2013, 00:58:50
.

Wo sind die zeiten, wo ich fuer nen ganzen tank ca. 400.- THB ( Lit. Dies./7.60) bezahlt habe???  (http://www.cosgan.de/images/midi/traurig/d015.gif)

O.K., das war vor einem ¼ Jahrhundert in Buriram ;D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: archa am 22. April 2013, 07:54:58


 

O.K., das war vor einem ¼ Jahrhundert in Buriram ;D

Warum so "kompliziert", schreib doch einfach das Jahr: 1988.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 22. April 2013, 08:34:47
Meine Erinnerungen (Mitte 90er) reichen leider nur zurueck bis ca. 16 Baht/l Diesel und ca. 22 Baht/l Benzin  :'(
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 22. April 2013, 15:41:05
1 Stück für einen Bath auf dem Freitagsmarkt in Prakhon Chai
(http://up.picr.de/14206963tp.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 22. April 2013, 15:56:23
... und,
schmecken sie auch ?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 22. April 2013, 15:58:26
... und,
schmecken sie auch ?

Weiß ich nicht,ich esse sehr selten so süßes "Zeugs"
Aber du darfst dir gerne mal eins nehmen und probieren  ;D  [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 22. April 2013, 16:02:28
O.k.,
die Braunen ganz oben...
-> feinstes Belgisches Backwerk mit "guter Butter",
    herber Orangenschokolade und Haselnussstückchen
    von der türkischen Schwarzmeerküste  :-*
   
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 23. April 2013, 20:46:53
Vor ca. 10 Tagen auf dem Wochenmarkt in Prakhon Chai

(http://up.picr.de/14221375oa.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 24. April 2013, 03:47:04
Preisbeispiele aus dem Verkaufsladen von meiner Schwiegermutter
Das Geschäft:
Eingekauft wird überwiegend im Makro mit Geschäftskarte.
(http://up.picr.de/14226195ty.jpg)

(http://up.picr.de/14226196cb.jpg)

(http://up.picr.de/14226197qr.jpg)

(http://up.picr.de/14226200jn.jpg)



Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 24. April 2013, 04:01:43
Der Tagesumsatz liegt bei 6000 - 10.000 Bath.Über die 3 Tage Songkran wurden 35.000 Bath umgestzt.An diesen Tagen natürlich überwiegend Bier,Schnaps,Weincooler und Chips.
(http://up.picr.de/14226272am.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: mfritz31 am 24. April 2013, 17:49:39
Sieht echt gut aus...weiter so !
Titel: Der Baum muss weg
Beitrag von: schiene am 26. April 2013, 12:09:48
Er steht genau auf der Grundstücksgrenze und demnächst möchte der Nachbar noch ein kleines Häuschen auf dem anliegenden Grundstück bauen.Da der Baum sehr hoch und alt ist haben wir (wenn auch traurigen Herzens) beschlossen ihn fällen zu lassen.Auch einen kleineren welcher an der Grundstücksgrenze stand wurde gleich mit entfernt.
(http://up.picr.de/14246466dx.jpg)

(http://up.picr.de/14246467mh.jpg)

Zum beseitigen kamen 5 Arbeiter mit Motorsäge und den kleinen Lastwagen.Fällen und beseitigen dauerte ca.5 Std.
Kosten für alles 2500 Bath

(http://up.picr.de/14246475hj.jpg)

(http://up.picr.de/14246476cz.jpg)

(http://up.picr.de/14246477ra.jpg)

(http://up.picr.de/14246478yh.jpg)

wird fortgesetzt....

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 26. April 2013, 12:13:07
Der Baum wurde nach dem Fällen zerlegt und später bekamen wir noch aus dem Baumstamm entstandene Bretter (Holzlatten) zurück.
(http://up.picr.de/14246486mg.jpg)

(http://up.picr.de/14246487ls.jpg)

(http://up.picr.de/14246488lw.jpg)

(http://up.picr.de/14246489pf.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 26. April 2013, 12:16:54
(http://up.picr.de/14246503yl.jpg)

(http://up.picr.de/14246504to.jpg)

(http://up.picr.de/14246505ox.jpg)

(http://up.picr.de/14246506xs.jpg)

(http://up.picr.de/14246507rd.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: mfritz31 am 26. April 2013, 12:49:52
Also die chromfarbenen Gitter an den Fenstern vom Haus finde ich etwas "spooky".
Gewiss, Einbruchschutz muss manchmal sein, aber so sehr sichtbar ?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 26. April 2013, 17:59:05
(http://up.picr.de/14248596hk.jpg)
Aufschuetung 180 m2 m auf 120 cm
(http://up.picr.de/14248597ag.jpg)

(http://up.picr.de/14248598ol.jpg)

(http://up.picr.de/14248599lb.jpg)
Regen Wasser Kanal Putzen
(http://up.picr.de/14248600rd.jpg)
Fuer die Senkgrube 3m Breit und 4 m Tief
(http://up.picr.de/14248602wm.jpg)
Baumwurzen ausgraben 5 Stk
(http://up.picr.de/14248603tc.jpg)


Biotop 15m Lang 3 m breit 2m Tief
(http://up.picr.de/14248604qi.jpg).

Alles zusammen 25 000 Baht 6 Bier ( Davon 2 fuer mich ) 1 Flasche Schnapps ( Nur Probiert) und 4 Pet Gap (Enten )

Fg.


Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 26. April 2013, 22:06:20
Also die chromfarbenen Gitter an den Fenstern vom Haus finde ich etwas "spooky".
Gewiss, Einbruchschutz muss manchmal sein, aber so sehr sichtbar ?
Da muesstest du erstmal unsere Fenster sehen  C--
Ich stell aber kein Bild rein, sonst denken wieder alle ich bin im Knast  :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 27. April 2013, 06:41:27
 C--  Mann gewoehnt sich daran,  aus dem Knast zu schauen.  Das ist die erste  bzw  2te  Abwehrfront gegen Einbrecher.  Die erste duerften die Hunde sein, die Laerm machen, danach kommt der Gitterschutz. Das muss sein.
Zwar haben einige clevere Einbrecher in der Naehe , bei einem Farang das Fenstergitter sehlenruhig abgeschraubt  und  einige Sachen entwendet, dies aber nur, weil er keine Hunde auf dem Grundstueck hatte.   Man kann sagen selber Schuld.  Meist wird eh nur Nachts eingebrochen,   wer dann den Laerm nicht hoert,  hat zumindest einen gesunden Schlaf   :]
Meine kunstvoll angebarchten6   Fenstergitter, auch an den kleinen Toilettenfenstern sowie eine grosse Gittertuer  hatten mich gerade mal 40 000 bath gekostet, immerhin billiger als ein mal ausgeraeumt zu werden.  {*
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 01. Mai 2013, 12:39:41
Pad Muu +extra Ei ,Süppchen und eine Cola 45 Bath
(http://up.picr.de/14302827no.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 01. Mai 2013, 23:06:50
Auf dem Wochenmarkt in Prakhon Chai...
Etwa 10 Bath mehr als im Vorjahr
(http://up.picr.de/14309348se.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 01. Mai 2013, 23:30:47
Einige meiner Nachbarn lassen ihre Grundstuecke mit Erde auffuellen (alle auf derselben Seite, macht ja auch Sinn... irgendwie)
Strassenseitig stehen zwar Haeuser, aber in den hinteren Teilen wird massiv aufgeschuettet, zwischen 1.5 bis 2 Metern je nach Grundstueck.

Heute meine Nachbarin gefragt, ein Lastwagen (schwierig zu sagen wieviele CM3 die da laden, kommen mir sehr unterschiedlich vor):

600 THB, inklusive "Schneepflug" zur Planierung



Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 02. Mai 2013, 10:17:37
600 Bath pro LKW ist aber schon recht teuer  :o

Auch diese mageren Frösche finde ich teuer
(http://up.picr.de/14317130fs.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 02. Mai 2013, 10:38:22
600 Bath pro LKW ist aber schon recht teuer  :o

waren auch meine Worte, die Nachbarn war es nur ein Schulterzuckenwert,
die prgmatische Antwort meiner Frau, es ist halt alles teurer geworden   {+
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Herby55 am 02. Mai 2013, 19:45:03
Von uns wollte der gute Mann pauschal 80000.- Baht haben.
Habe DANKEND abgelehnt und wurden uns dann mit 250.- Baht einig.
Habe dann so um die 44000.- Baht bezahlt.Geht doch.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 02. Mai 2013, 21:15:21
Herby   fuer was und wieviel  qm .  250 Bath pro Fuhre  ist ein  guter Preis. Den gibt es heute hier nichtmehr.
Hier in Buriram ist das sehr teuer geworden, seit Khun Newin seine Rennstrecke baut. Er benoetigt Unmengen  an  Erde , was ihm ja nicht weh tut, aber allen andern , die jetz auch aufschuetten muessen, um ein Haus zu bauen.
Gut dass ich schon vor 7 Jahren mein Grund gekauft habe  und das Haus  gebaut.  Kosten damals fast 3 Mio bath.
Heute ,bei dem Kurs , wuerden mir die Traenen kommen.
3 mio gleich 60 T Euro   bei Kurs um die 50 Bath pro  Euro
Heute   fast 79 T  Euro  ,  geht ja noch. bei 38 Bath pro Euro  :'(
Ohne die anderen 50 Rai .
Kosteten im Durschnit 40 000 Bath pro Rai. Heute werden die gehandelt zwischen 200 und 300  oder fast 600 tausend  BATH.
Haette ich das frueher gewusst  --C
Die Frage wirft sich auf, lohnt sich eine Investition im Isaan ?
Fuer Farangs sicher nicht.  {+
Fuer meine Frau ?  sicher ja    {*
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: insigna am 02. Mai 2013, 21:45:02
Heute   fast 79 Teuro  ,  geht ja noch. bei 38 Bath pro Euro  :'( 
So viel,würde ein Haus,in Thailand kosten. ???
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: insigna am 02. Mai 2013, 21:46:24
Was kostet denn ein Auto dort,habe mich noch nie damit auseinander gesetzt. ???
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 02. Mai 2013, 21:55:30
 C--   na vom Kleinwagen  bei 300 000 Bath ( Sehr klein)   bis  zum Fortuner bei 1,3 Mio Bath sind die Moeglichkeiten fuer jeden gegeben.

Frage mal Deine Frau, was sie will  :]  *   8 T Euero oder   fast 34 T Euro.
Denke mal, beim Fortuner blinken die Augen Deiner Fau  }}
Fuer Farang doch mindestens  :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 02. Mai 2013, 22:20:52
C--   na vom Kleinwagen  bei 300 000 Bath ( Sehr klein)   bis  zum Fortuner bei 1,3 Mio Bath sind die Moeglichkeiten fuer jeden gegeben.
Bis zum Fortuner?
Also da sind nach oben noch reichlich Moeglichkeiten  ;D
Selbst hochklassige Limousinen aus Thai Montage sind teurer.

Der Thai der auf sich haelt, faehrt eine deutsche Marke (aus heimischer Montage ab ca. 2,5 Mio).
Von den Milliardaerssoehnchen mit den 25 Mio Ferraris wollen wir jetzt nicht reden.

Ein Fahrzeug, wo vier Personen menschenwuerdig drin(!) sitzen koennen, ist kaum unter 500'000 zu haben.

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Herby55 am 03. Mai 2013, 02:39:03
Hallo Burianer
Wir haben ein Grundstück mitten in einem grösseren Ort.Das haben wir jetzt aufgefüllt
und werden nächstes Jahr wenn wir da sind entscheiden was wir damit machen wollen.
Sind so ungefähr 1200 qm.Haben 170 kleine Lkw ladungen bekommen für je 250.- Baht.
Haben allerdings von bekannten für 4000.-Baht noch Planieren lassen.Das wären dann
zusammengerechnet 275.-Baht pro Lkw.Ist halt im Isan noch billig.War aber auch schon vor 16 Mon.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 04. Mai 2013, 00:03:18
je Pflanze 35 Bath
(http://up.picr.de/14333378tz.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 04. Mai 2013, 07:08:46
schiene, ein Fehler,  gleich 3 ein einem Pott,  wenn die wachsen, reicht das gerade mal fuer eine Pflanze.  Die werden sehr , sehr gross.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 04. Mai 2013, 07:22:39
je Pflanze 35 Bath

Schiene, das sind  Bougainvillea  (https://de.wikipedia.org/wiki/Bougainvillea)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Philipp am 04. Mai 2013, 07:41:09
Schiene, mach den Holzbrügel raus, zieht nur Termiten an.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 10. Mai 2013, 13:30:21
ca.30 Km ausserhalb von Bangkok
(http://up.picr.de/14411552ok.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: .derbayer. am 10. Mai 2013, 15:37:54

Zum Haare raufen ,

damit eine Relation da ist: habe vorhin in meinem Thailaden in D für 3 Stück 1 Euro bezahlt  {+




(http://up.picr.de/14411552ok.jpg)



Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: uwelong am 10. Mai 2013, 16:04:21
Bernd,

überall + immer sind die in TH auch nicht so billig!

 ;)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 10. Mai 2013, 16:14:29
Grad eben am Bauernmarkt in Krabi, AoNang, gekauft: 6 Stück für 20 Bath.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: uwelong am 10. Mai 2013, 16:19:05
Warum hats eigentlich so wenig Zitronen in TH?

 ???
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 10. Mai 2013, 16:39:14
Nun war die Hot-Season, da gibts nur Wenige - aber in der Regenzeit und Cold-Season gibts Viele... ;)    (zumindest bei mir in ChiangRai).
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 10. Mai 2013, 16:56:30
Ja, ist immer Saison abhängig!

Wir haben 5 Büsche im Garten, tragen auch ganz gut.

Bei der Schwägerin gar einen ganzen, großen Baum, so voll, reicht für die ganze Familie!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: sansamaki am 10. Mai 2013, 18:49:15
Das sind keine Zitronen auch Limonen genannt sondern Limetten.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 10. Mai 2013, 20:26:17
Die Frage haette ich jetzt auch nachgeschoben.
uwe: meinst du wirklich Zitronen? (gelb, gross)
Die sind in Thailand so gut wie unbekannt.
Keine Ahnung ob die hier nicht wachsen.
Limetten gibts nun wirklich genug, sonst gaebe es bald eine Somtam Krise  ;]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 10. Mai 2013, 20:35:54
Ja, klar, Limetten!!

Zitronen, in der Tat kaum. Bei Makro manchmal günstig.

Wundere mich auch, dass keine Zitronenbäume angeboten werden.

Wenn ich mal einen sehe, kaufe ich den sofort, wird hier garantiert gut wachsen.

Hat in TH schon mal jemand einen echten Zitronenbaum gesehen?? ???
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: sansamaki am 10. Mai 2013, 21:03:49
Ich habe Zitronen aber da geht nichts ohne Chemie. in der Wachstumsphase alle 7-10 Tage Spritzen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 10. Mai 2013, 21:04:53
Zitronen - Limetten ... außer der Größe und der Farbe kann ich keine gravierenden Unterschiede erkennen... Jedoch findet sich sicherlich ein typischer Deutscher, der außer Wortklauberei einige himmelweite Unterschiede herauskristallisieren kann ...   :D  Hier bei uns sind sie grün und werden analog der gelben Frucht eingesetzt  ;D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 10. Mai 2013, 21:11:59
Ja, da gibt es mit Sicherheit einen Experten, der den Unterschied im Geschmack usw. genau kennt.... C-- C--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: udo50 am 10. Mai 2013, 21:16:13
Zitat
   typischer Deutscher,
bestimmt keiner aussem kohlenpott  Das muß schon ein Süddeutscher sein :] :] :] :]
Gruß Udo
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 10. Mai 2013, 21:19:18
Zitronen - Limetten ... außer der Größe und der Farbe kann ich keine gravierenden Unterschiede erkennen.
Umso unverstaendlicher ist mir die Frage:
Zitat
Warum hats eigentlich so wenig Zitronen in TH?
???

Wenn sich schon kein Deutscher Wortklauber findet, dann will ich gerne einspringen  >:
Von wegen kein Unterschied.

Z.B.:
Zitat
Limetten sind grün bis gelb, rundlich mit einem Durchmesser von drei bis sechs Zentimeter. Ihr Fruchtfleisch ist essbar und schmeckt sehr sauer, vergleichbar mit Zitronen, aber meist mit einer intensiveren, würzigeren Note.
Zitat
Nachdem im 18. Jahrhundert erkannt worden war, dass frisches Obst Skorbut verhindern oder heilen kann, wurde vor allem Zitronensaft erfolgreich dazu verwendet. Als man in der britischen Seefahrt auf Limetten und Limettensaft umstellte, brach die Krankheit erneut aus, da Limetten deutlich weniger Vitamin C enthalten als Zitronen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: uwelong am 10. Mai 2013, 21:39:53
Hätte nicht gedacht, das so eine einfache Frage auf "Unverständnis" stoßen kann! Ts,ts!
 ???

+ Kirschen hab ich hier auch noch keine wachsen sehen!

 ;D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 10. Mai 2013, 21:41:23
Nun, gelbe, richtige Zitronen schmecken nach Zitrone  ;D, man kann die Schale für Gebäck ab raspeln.

Limetten haben meistens mehr Saft und eignen sich vorzüglich für Caipirinha Cocktails...., und natürlich für Somtam!

 [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 10. Mai 2013, 22:01:41
Somtam, ich sprach von gravierenden Unterschieden - und die sind mir noch immer nicht ersichtlich...  (das Zentimetermaß lasse ich aber im Werkzeugkasten).        Uwe, hab heute beim Seven einen Premium-Kirschjoghurt erstanden, pääng, aber lecker  ;}  (keine Ahnung, wo die Kirschen herkommen).
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 10. Mai 2013, 22:08:06
Hätte nicht gedacht, das so eine einfache Frage auf "Unverständnis" stoßen kann! Ts,ts!
 ???

+ Kirschen hab ich hier auch noch keine wachsen sehen!

 ;D
Und die stoesst auch weiterhin auf Unverstaendnis, wenn du nicht erklaeren kannst, was du eigentlich wissen willst?  {+
So:
(http://www.schiffchen-duisburg.de/cms/upload/Rezepte/Schiffchen_Zitronenecken_Rezept.jpg)
Oder so:
(http://www.adpic.de/data/picture/detail/Limette_372371.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 10. Mai 2013, 22:34:02
Hauptsache Blau.... {[
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: uwelong am 11. Mai 2013, 09:03:25
Tobi,

dieses Joghurt habe ich auch schon probiert! Sehr lecker + die Kirschen kommen aus Chile!

Somtam:

Ich meinte nur, das Zitronen hier sehr wenig in den Regalen liegen! Eigentlich müßten die doch auch hier gut wachsen!

Na dann, schönes WE noch!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Basy am 11. Mai 2013, 16:33:25
Stimmt, das wundert mich auch. Ich habe noch keine Plantage mit Zitronen gesehen,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 11. Mai 2013, 16:46:08
Hab hier mal rumgefragt - keine Ahnung. Die Locals sagen dann: take the green ones, Manao, same same...
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 11. Mai 2013, 21:06:31
4 Limetten gekauft 0,99 € geht ja noch. [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Indi78 am 11. Mai 2013, 23:54:35
Wenn man eine Zitrone kaufen will heisst es "nimm Limette, ist same same" aber gib mal eine Zitrone für Somtam machen, dann ist es was ganz anderes und unmöglich mit Zitrone ein gutes Somtam zu machen {+

Trotzdem vermisse ich die Zitrone keinesfalls, Limetten schmecken vorzüglich, auch einfach als durstlöscher ausgequetscht im Wasser oder Soda :)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 12. Mai 2013, 01:31:43
auch einfach als durstlöscher ausgequetscht im Wasser oder Soda :)
Ins Wasser bezw.Soda mache ich oft den flüssigen Zitronen/Limettensaft.
Preis bei Schwiegermama im Geschäft...
(http://up.picr.de/14431043vy.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 12. Mai 2013, 06:29:19
 >:(  schiene,  das ist kein Limettensaft, das ist Chemie  :-X  Wenn eine Limette im Big C schon 7 Bath kostet, wieviel braucht man, um die grosse Flasche mit Saft zu fuellen ?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 12. Mai 2013, 08:09:26
Das ist leider offensichtlich, so wie es draufsteht: "artificial flavour", also kuenstliches Aroma.
Das ist sicher nicht viel Limette drin.

Die industriellen Produkte in Thailand haben (oft) auch eine Zutatenliste auf der Rueckseite.
Mach mal ein Foto davon.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 15. Mai 2013, 12:18:01
Schwiegermama verkauft auch Reis.Sie bekommt immer Anrufe von einem Großhändler in der Nähe wenn der Preis sehr günstig ist.
Dann wird auf Vorrat eingekauft.
Einkaufspreis war für die Reissäcke 1000 bezw.1050 Bath.Gewinn pro Sack 200 Bath
(http://up.picr.de/14478152bc.jpg)

(http://up.picr.de/14478150jp.jpg)

(http://up.picr.de/14478151cs.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 18. Mai 2013, 01:59:43
Prakhon Chai Markt
(http://up.picr.de/14503899jt.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 18. Mai 2013, 10:05:10
Vorne rechts, Rambutan (ngo, เงาะ), gute Qualitaet 60 Baht/kg ist ein extremer Nebensaisonpreis.
In der Hochsaison bis 18 Baht runter (jedenfalls in 2012).
Sehen aber lecker aus, wuerde sie mir auf alle Faelle goennen.
Letzter Preis in D an den ich mir erinnere: ab 25 Euro/kg.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 18. Mai 2013, 10:21:57
Wir haben gerade so einen Baum gepflanzt....., dann gibt es in ein paar Jahren. , frisch vom Baum! ;]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: .derbayer. am 18. Mai 2013, 10:23:25

Wer war denn das neulich mit den Kirschen bei euch?

Ich war heute auch auf dem Markt in WÜ  und sah ebenfalls Kirschen , nur zum Vergleich: 100 gr  1.29 / kg 12.90  Euro

weiß allerdings nicht wo sie herkamen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Haus am 18. Mai 2013, 11:49:56
ich habe gestern

in Dortmund auf einem Türkenmarkt

das Kilo Kirschen für 3,90 Euro

gekauft lecker

Jürgen
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 18. Mai 2013, 12:03:53
... und mir
bleibt nur der Kirschjoghurt aus dem SevenEleven  :-[
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 19. Mai 2013, 01:27:11
(http://up.picr.de/14513593eu.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 21. Mai 2013, 02:49:04
Das müsste der Kilopreis sein.Die Preise beim Obst sind wie hier schon erwähnt natürlich auch immer von der Saison abhängig.
Das Foto ist vom mitte April 2013
(http://up.picr.de/14549340xa.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: hmh. am 21. Mai 2013, 03:11:08
Richtig. Auf dem Schild steht entgegen dem Uhrzeigersinn: mO:n tO:ng  lo: lá¿  35 ba:d - "[Sorte] Monthong -  Kilo je - 35 Baht."

Das ist natürlich der Bruttopreis.

Monthong ist die Allerweltssorte, die Kenner den Unbedarften überlassen. Mir persönlich ist sie recht, gerade weil sie nicht so intensiv riecht, wie die Hardcore-Thurians, das haben ihr die Thais weggezüchtet. Am besten schmeckt sie, wenn sie gerade eben anfängt, reif zu werden.  :-*
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 21. Mai 2013, 03:12:12
(http://666kb.com/i/ce8qom1u0dgkq8nhh.jpg)

....Sonst würde luk la / ลูกละ dort stehen   ;)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 21. Mai 2013, 08:33:12
Auf unserem hiesigen Markt wird immer noch gerne in Pfund (halbes Kilo) ausgepreist.
Einmal drauf reingefallen und schon hat man's gelernt  :-)

Habe gestern Rambutan fuer 50 Baht/Kilo gekauft.
Sicherlich Ware aus dem Sueden?

Was man fuer den Markteinkauf noch als Mass kennen sollte, ist die Bezeichnung fuer
100 Gramm: khit / ขีด.

Kilogramm: statt der etwas eigenwilligen "Kuerzung"  lo / โล,
findet man gelegentlich auch die etwas formellere echte Abkuerzung กก.

Warum die Thais aus dem engl. kilogram auf eine Abkuerzung mit zweimal "" kommen  ???

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 21. Mai 2013, 09:46:11
Auf unserem hiesigen Markt wird immer noch gerne in Pfund (halbes Kilo) ausgepreist.
Einmal drauf reingefallen und schon hat man's gelernt  :-)
Stimmt  }} :] :] :] :] :] :] :] :] ja, ich auch  {[ {[ {[
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2013, 14:43:07

Warum die Thais aus dem engl. kilogram auf eine Abkuerzung mit zweimal "" kommen  ???


weil das auch so als "gilo-gramm" ausgesprochen wird  :-)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 26. Mai 2013, 00:07:29
Für zwei Personen völlig ausreichend (meist bestelle ich mir nur noch Nudeln extra nach)
Preis für das Essen 120 Bath

(http://up.picr.de/14605757up.jpg)

(http://up.picr.de/14605758cw.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 26. Mai 2013, 09:38:54
Und so wie es von der Menge aussieht wird man auch noch satt  ;} fuer 120.- Baht  {*
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 29. Mai 2013, 16:41:33
Wie hier zuvor berichtet hatten wir 2 Bäume fällen lassen.
Nachdem die Bäume gefällt waren mussten noch die Baumstämme sammt Wurzeln entfernt werden.Dafür kam ein Bagger.Er brauchte über 2 Stunden um beide Wurzel zu entfernen und um die dadurch entsandenen Löscher wieder zu verschießen.
Kosten:2800 Bath
(http://up.picr.de/14652673yk.jpg)

(http://up.picr.de/14652674it.jpg)

(http://up.picr.de/14652675vl.jpg)

(http://up.picr.de/14652676hw.jpg)

(http://up.picr.de/14652677ni.jpg)

(http://up.picr.de/14652678px.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 31. Mai 2013, 16:46:52
Im Makro in Buriram April 2013
Thaikartoffeln
(http://up.picr.de/14675203jw.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 31. Mai 2013, 21:35:55
Kann ja nicht jeder Thai lesen....

27 Stück 24 Baht?? ??? ???

Oder 27 Baht für 24 Kilo..... :] :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 31. Mai 2013, 21:37:38
Ich denke 27 Bath das Kilo,wenn du die ganze Steige kaufst kostet das Kilo 24 Bath
oder
24 Bath mit Makro Buissneskarte und 27 mit normaler Karte.
Ich kann es dir leider nicht genau sagen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 31. Mai 2013, 22:01:17
Ich denke 27 Bath das Kilo,wenn du die ganze Steige kaufst kostet das Kilo 24 Bath

Diese Version stimmt so  ;}
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 01. Juni 2013, 15:08:51
Das mit dem Kilo (gilo gramm  ;D) hatten wir ja gerade erst:
ก.ก. ละ
ก.ก. Thai Abkuerzung fuer Kilogramm, gesprochen wie gilogramm
ละ / la ist sowas wie "je", "zu".
Bei der Marktfrau einfach:
lo la (lo = Kilogramm)
krueng la = ein "Halbes" (Kilogramm), also ein Pfund.

ยกลัง / yok lang, das "lang" duerfte jedem Biertrinker bekannt sein {-- (Kiste, Kasten u.ae.).
ยก yok ? Das macht wohl nur im Zusammenhang Sinn? (verwirrend vielfaeltige Bedeutungen)

Das Schild hat fuer uns (?) seinen besonderen Witz:
มันฝรั่งไทย / man farang thai

sinngemaess: fremdlaendische (nicht Thai) Thai Kartoffeln (Farang Thai Kartoffeln)  ;]

Fuer Thais hoert sich das vielleicht nicht so komisch an?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 02. Juni 2013, 02:22:01
ยก yok ? Das macht wohl nur im Zusammenhang Sinn? (verwirrend vielfaeltige Bedeutungen)

yok als Verb: "hochheben, schleppen" (mit Krafteinsatz)  kommt umgangssprachlich häufig vor (vor allem wenn es darum geht, körperliche Tätigkeiten zu verrichten)

"Yok lang" bedeutet also, die ganze Kiste "abzuschleppen"


Während für uns DACH - ler ein "Kilo" für sich allein umgangssprachlich  "Kilogramm" bedeutet, steht es bei den Thais ohne Zusatz für "Kilometer"
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Alex am 02. Juni 2013, 07:03:50
Neue Abgaben für Touristen in Roi Et

(http://s14.directupload.net/images/130602/a87hbuir.png)

2 % Tax für die Entwicklung der Provinzen ..  : {+

heißt die neue Abzocke  .. manchmal fragt man sich wie weit sie es noch treiben wollen  {:}
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 02. Juni 2013, 07:09:50
 :]  das muesste fuer Pattaya gelten  und dann auch auf alle Preise  und Dienstleistungen  in den Bars   :]
Sorry, aber so sind die  {[
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 02. Juni 2013, 09:36:56
In Berlin wird on Kürze auch eine Betten Steuer eingeführt...., das haben die bestimmt abgeguckt.... }{

 .....Berlin dringt nach Volkszählung auf Bettensteuer
Land wird weniger Geld aus Finanzausgleich bekommen

http://de.nachrichten.yahoo.com/berlin-dringt-volksz%C3%A4hlung-bettensteuer-150230928.html (http://de.nachrichten.yahoo.com/berlin-dringt-volksz%C3%A4hlung-bettensteuer-150230928.html)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: old henri am 02. Juni 2013, 11:00:24
Ich verstehe die Aufregung nicht das gibt es zum Beispiel in Deutschland seit 1893.

http://www.derwesten.de/reise/der-ewige-kurtaxen-aerger-an-deutschlands-urlaubsorten-geht-weiter-id6417558.html (http://www.derwesten.de/reise/der-ewige-kurtaxen-aerger-an-deutschlands-urlaubsorten-geht-weiter-id6417558.html)

Wenn der Alkohol besteuert wird ist die Aufregung nur halb so gross oder gar keine.   
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 02. Juni 2013, 16:12:08
Zitat von: somtamplara
krueng la = ein "Halbes" (Kilogramm), also ein Pfund.

ครึ่งหลา = ½ Yard = 45,72 cm   8)

LG TW
(http://www.cosgan.de/images/smilie/nahrung/a015.gif)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 11. Juni 2013, 00:43:32
Neue Abgaben für Touristen in Roi Et
2 % Tax für die Entwicklung der Provinzen ..  : {+
heißt die neue Abzocke  ... manchmal fragt man sich wie weit sie es noch treiben wollen  {:}

Das wird in DACH auch gemacht. Es fällt nur nicht so auf, weil dort dem Kunden nur ein Endpreis (incl. aller Abgaben und Steuern) genannt wird (werden darf). Hätte man stillschweigend den Betten- oder Zimmerpreis um 50 Baht erhöht, wäre das wohl niemand aufgefallen. :P
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 13. Juni 2013, 22:11:53
Im Makro von Buriram
(http://up.picr.de/14828632cb.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 13. Juni 2013, 22:13:52
Was ist das?? ??? ???

Ein Kühlschrank?? ??? ???
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 13. Juni 2013, 22:27:37
 ;} Gut erkannt,in soetwas stelt man meist Getränke zum Kühlen.Steht doch in fast jedem Geschäft.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 14. Juni 2013, 08:49:31
So ist das. Typischer Schaukuehlschrank fuer den Laden.
Wir hatten so ein Ding auch mal in unserem "Hobbyladen", wurde aber verkauft wegen des zu hohen Stromverbrauchs.


Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 22. Juni 2013, 02:57:10
Der Sohn von der jüngeren Schwester meiner Frau geht in Prakhon Chai in diese Vorschule.
(http://up.picr.de/14921535jj.jpg)

(http://up.picr.de/14921578uq.jpg)

Trotz seiner körperl.Behinderung an Händen und Füßen kommt er hier sehr gut zurecht.In der Vorschule gibts auch ein Schwimmbad.
Preis für einen Monat inkl.Essen,Trinken und Betreuung 1000,-Bath
Im Jahr 2012 kam Thailands bester "Vorschüler"aus dieser Schule.
(http://up.picr.de/14921536eo.jpg)


(http://up.picr.de/14921577kl.jpg)

(http://up.picr.de/14921579mr.jpg)

(http://up.picr.de/14921580yz.jpg)

(http://up.picr.de/14921581mk.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: beanter 2 am 22. Juni 2013, 05:43:16
Hi schiene,
Sehr schoene Pictures.
Hab ne Frage,?
Gibt es in Thailand  auch
eine Unterstuetzung vom
 statt fuer Behinderte Kinder.?
Iss nicht boess gemeint. 

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 22. Juni 2013, 07:15:33
Hab ne Frage,?
Gibt es in Thailand  auch
eine Unterstuetzung vom
 statt fuer Behinderte Kinder.?
Einen Großteil der Kosten bei der OP an den Händen und Füßen hat das Krankenhaus getragen.Ob es weitere staatl.Förderungen oder Unterstützungen gibt weiss ich nicht genau.
Wäre aber interessant da mal nach zu fragen.Etwas zu dem Thema hatten wir hier schon mal.....
http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=12194.0 (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=12194.0)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: malakor am 22. Juni 2013, 07:27:13
Die Koenigin hat einen Fond, aus dem fuer Arme gewisse Leistungen med. Art erbracht werden.

Hier in der Nachbarschaft lebte ein junges Maedchen mit einem verkrueppelten Fuss. Sie war in dieses Programm aufgenommen worden. Die OP musste aber noch einige Jahre warten, da das Kind noch nicht ausgewachsen war.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Sueden
Beitrag von: franzi am 28. Juni 2013, 11:14:10
Alles zusammen 550 Bath und Wildfang aus dem Meer

(https://lh3.googleusercontent.com/-htt_eY37bro/Uc0IAU4c2uI/AAAAAAAACFk/gaPbmefZLqc/s640/BILD0185.JPG)

Dient fuer ein heutiges Picknik an einem Wildbach. Quasi ein Abschiedsessen fuer die Schwiegermutter, die in den naechsten Tagen zu ihrem Sohn in Koh Phangan zieht.
Sie traut der Gattin (sie ist nicht gerade kraeftig) nicht zu, dass sie sie im Falle eines Falles pflegen koennte. Mir auch nicht :'(

Wahrscheinlich werden wir dahin fahren (Wang Lung Wasserfaelle)

(https://lh6.googleusercontent.com/-i8ku_Q5oH-Q/Uc0NBFyAWBI/AAAAAAAACF8/XYjdu8dP7K0/s640/BILD0121.JPG)

fr

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Sueden
Beitrag von: franzi am 12. Juli 2013, 17:05:59
Ach Jungs, mal wieder super auf thematischen Abwegen unterwegs...  }{ {;

Leider ja :'(, deshalb wieder einmal NOT

Wunderbarer Strand naehe des Piers der Faehren nach Samui und K. Phangan
Kanom Chin, 2 Personen 60 Baht, soviel Gruenzeug wie gewuenscht, pro hartgekochem Ei plus 6 Baht, Wasser in der Flasche 7 Baht, im Krug kostenlos

Nach einem Jahr grausen habe ich es wieder einmal gewagt. Damals konnten wir wie ueblich bei einem solchen Standl nicht ohne Bestellung vorbeifahren. Als die Hungrige noch eine Portion bestellte waschte sich die Oma, die servierte, die Haende nicht ab. Kurz vorher hatte sie einer vielleicht einjaehrigen Enkelin die Trenze vom Mund gewischt, danach bohrte sie hingebungsvoll in den Nudeln herum, die sie danach servierte. {/
(https://lh3.googleusercontent.com/-K1tgZ6JWyBg/Ud_N9JNPJzI/AAAAAAAACH8/mZwwQKZSD4g/s640/P7110167.JPG)

Ohne Fotos
2 kg Ziegenfleisch mit Knochen: 700 Baht

Kolbenringe der Honda Wave erneuern (gut 59 000 km) Arbeit und Material 880 Baht

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: khunwerner am 13. Juli 2013, 13:24:31
Kenn das PhBB nicht so gut. Ist es nicht möglich ein Dokument zu teilen? Dann könnte man eine Tabelle machen, in die die einzelnen Mitglieder ihre Preise eingeben und die einzelnen Provinzen etwas vergleichen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan / Preisbeispiel Isan Auto
Beitrag von: crazyandy am 13. Juli 2013, 13:28:22
da ich es gerade mal gelesen habe, stelle ich hier mal die frage : bekommt man im Isan für 7 000 - 8 000 Euro schon ein passables gebrauchtes Auto ?, und auf was sollte ich besonders achten ?.

Edit : Frauchen soll es fahren können, also nicht so neu, aber sehr stabil, da die Straßen eine große Katastrophe sind
so was zum Beispiel :(http://666kb.com/i/cfqxccfdw4r6c3y7c.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 13. Juli 2013, 14:17:47
Für den Isan speziell kann ich dir keine Tipps geben,
aber grundsätzlich ist ein Suzuki Jimny ist wohl keine schlechte Wahl.

Eine Freundin in Deutschland fährt seit Jahren ein solches Modell
und ist sehr zufrieden.

Allerdings habe ich in den ganzen Jahren hier (im Norden Thailands) nur Einen
herumfahren sehen - meist sind noch die alten Suzuki Caribbean (uralt mittlerweile,
haufenweise Kilometer drauf, weit mehr als 300.000 km) unterwegs.

Vor ein/zwei Jahren hab ich in ChiangRai einige gebrauchte Suzukis besichtigt, aber
ausnahmslos hatten die zu viele Km auf dem recht kleinen Motor, waren oft verbastelt
und dazu noch völlig überteuert.

Kleinwägen generell sind auf dem thailändischen Gebrauchtwagenmarkt ebenfalls relativ
teuer; wie wärs mit nem kleineren PickUp ?!
Aufpassen musst du eh bei einem Thai-Vorbesitzer, nach meiner Erfahrung scheren die
sich in der Regel nicht um Service-Intervalle. Die Kiste wird gefahren, bis irgendwas kaputt ist.
Ölwechsel oder sonstige Wartungsarbeiten -> Fehlanzeige  :( .

Für 8.000 Euro solltest du einen passablen Wagen finden; ich würde einen offiziellen Markenhändler
aufsuchen und die dort in Zahlung gegebenen Gebrauchtwägen ansehen. Die werden normalerweise
vor dem Weiterverkauf durchgecheckt und in Ordnung gebracht.
Im Mängelfall hast du wenigstens einen (hoffentlich) seriösen Ansprechpartner...



Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: crazyandy am 13. Juli 2013, 14:39:40
danke Tobi
es ist auch fast so was ich dachte, und ja das Auto sollte klein nicht so neu und aber vor allem robust sein.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 13. Juli 2013, 14:45:41
 :-X Ja sicher in Euro 8000  , auf Thaibasis sind das gerade mal 320 000 Bath.  Was wohl zu einem guten Gebrauchtwagen ausreicht.
Oder auch nicht, ich traue keinem Gebrauchtwagenhaendler, weder in Deutschland noch hier.
Garantie ? wo und wie und wann  {;
Man kann Glueck haben oder auch sich mit Reperaturen aergern.
Fuer schlappe 600 000 bekommst Du schon einen neuen Pickup bei Toyota plus Garantie  plus 1 jahr Versicherung.
Da wuerde ich mir ueberlegen, was ich will ?  und auch fuer  die eigene Sicherheit.
Einen Link habe ich jetzt nicht, kann das aber nachtragen.
Wenn Frauchen das Auto  fahren soll, hat sie denn Fahrpraxis ?  hat sie denn eine Fuehrerschein  oder ist das wie bei fast allen ?
Ich hab ein Auto, also fahre ich  {[
Ich denke , Du hast da schon an eventuelle Unfallriesiken gedacht  :]
Erst mal was altes , damit sie Erfahrung bekommt.
Dann ab zur Fuehrerscheinstelle und den Lappen bekommen? oder auch nicht. Man darf ja sooft wierderholen wie man will  }}
Meine Frau hat den Thailappen, faehrt jetzt auch gut, und hat den fuer 500 Bath gemacht.
In Deutschland  3000 bis 5000 Euronen, Das ist ja sozial  :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan / Isan Auto
Beitrag von: crazyandy am 13. Juli 2013, 15:00:51
naja den Thailappen muss Sie erst noch bestehen, und darum auch "nur" das gebrauchte Auto, zum üben und für die miserablen Straßen in der Gegend.
Wegen der Garantie, das glaube ich speziell für Farang auch nicht, nur das das Fahrzeug eventuell durchgesehen worden ist währe schon besser 
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan / Preisbeispiel Isan Auto
Beitrag von: malakor am 13. Juli 2013, 15:44:33
da ich es gerade mal gelesen habe, stelle ich hier mal die frage : bekommt man im Isan für 7 000 - 8 000 Euro schon ein passables gebrauchtes Auto ?, und auf was sollte ich besonders achten ?.

Edit : Frauchen soll es fahren können, also nicht so neu, aber sehr stabil, da die Straßen eine große Katastrophe sind
so was zum Beispiel :(http://666kb.com/i/cfqxccfdw4r6c3y7c.jpg)


Solch einen habe ich mal fuer mia neu gekauft fuer THB 415.000.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 13. Juli 2013, 16:32:10
Na ja, es ist halt meist schon was Anderes, ob ich bei einem "Wohnwagenbüro-Händler"
ohne Werkstatt einen Gebrauchtwagen kaufe, oder bei einem Vertragshändler.
Letzterer hat in der Regel einen Namen zu verlieren, wenn er schlechten Service bietet.

Bei mir war es beispielsweise der örtliche große Ford-Händler, der Unzählige von in Zahlung
gegebene Gebrauchtwagen aller Größen und Marken anbietet.
Die werden bereits vor der Inzahlungnahme durch den Werkstattmeister in Augenschein genommen
und geprüft (allein schon, um den Wert zu ermitteln) und beim Wiederverkauf nochmals eingehend
(mit Checklisten-Nachweis) geprüft.

Ein gutes Gefühl, dass sich durch englischsprechendes Personal, fundierte Beratung und Kontaktpflege
(schnellste ServiceterminVereinbarung, Heimbringservice u.a.) manifestiert.
So etwas nennt man wohl positive Kundenbindung - recht so  ;} .
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Sueden
Beitrag von: franzi am 14. Juli 2013, 12:13:55
Vogelhaeuser (die grossen Gebaeude) in Pak Phanang
(https://lh5.googleusercontent.com/-62FBguin0GQ/UeIqpCqqt1I/AAAAAAAACIc/pIngPbprqEU/s640/P7090029.JPG)

Darin bauen Voegel ihre Nester, aus denen dann die Schwalbennestsuppe bereitet wird.

Die Gebaede an diese Tiere zu "vermieten" scheint bedeutend profitabler zu sein als an Menschen. Viele, teils nette Gebaeude, wurden teilweise oder ganz fuer diese Segler umgebaut. Oft gibt es aber auch komplette Neubauten. Betriebskosten sind gering, da sich die Voegel das Futter in der Natur holen.

(https://lh4.googleusercontent.com/-CjYQYZ9pTco/UeIrGqV_IUI/AAAAAAAACIk/vfSiyDRm93s/s640/P7090039.JPG)

Ein Bekannter der Gattin wollte, dass sie Kontakte zu solchen Vogelnestverkaeufern vermittelt. Er waere bereit, 35 000 Baht pro kg fuer ungereinigte, mit Federn verunreinigte Nester (also keine Bestqualitaet) zu bezahlen. Plus ihr 500 Prov., was aber ein bissl gar wenig und der Muehe nicht wert ist.

Verkaufspreis der Grosshaendler an die Abnehmer fuer weisse Nester: 100 000 Baht

Im Isan waere diese Geschaeftsidee nicht moeglich, weshalb duerfte klar sein.

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Sueden
Beitrag von: schiene am 14. Juli 2013, 21:34:30
Im Isan waere diese Geschaeftsidee nicht moeglich, weshalb duerfte klar sein.

Nein,ist zumindest mir nicht ganz klar  --C
Warum sollte es denn da nicht möglich sein?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 14. Juli 2013, 22:50:52
Ganz klar ist es mir auch nicht, aber eine selbsterklärende Möglichkeit könnte mit dem Namen der Seeschwalben zusammenhängen, welche diese Nester bauen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 14. Juli 2013, 23:26:12
...das ist natürlich ein Argument  ;}
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: aod am 15. Juli 2013, 01:01:24
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/11/AerodramusFuciphagusDistribution.png ---- Vorkommen dieser Voegelchen

Titel: Re: Preisbeispiele aus Laos
Beitrag von: jorges am 17. Juli 2013, 19:21:49
Hab' heute die   ??? fuenfte Ladung grobe Kieselsteine geholt,  diesmal 2.58 t fuer 150000kip, ca. 600baht.

(http://abload.de/img/dsc02705hesmo.jpg) (http://abload.de/image.php?img=dsc02705hesmo.jpg)

(http://abload.de/img/dsc02707des7q.jpg) (http://abload.de/image.php?img=dsc02707des7q.jpg)

(http://abload.de/img/dsc02708rbs4v.jpg) (http://abload.de/image.php?img=dsc02708rbs4v.jpg)

Zum Ausbessern der matschigen Stellen in der Zufahrt.


Das Kilo Ziege kostet, lebend, ca. 160baht.

Titel: Re: Preisbeispiele aus Laos
Beitrag von: Kern am 18. Juli 2013, 08:59:53
Das Kilo Ziege kostet, lebend, ca. 160baht.

Hallo jorges

Bei dem Kilo-Preis finde auch ich es vernünftiger, die Zufahrt mit Kieseln auszubessern.  :-)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: jorges am 18. Juli 2013, 19:11:02
Mann darf sich doch wohl nach einem harten Tag  noch kulinarischen Traeumereien hingeben..    ;)


 [-]  [-]  [-]
 (http://abload.de/img/dvuio.jpg) (http://abload.de/image.php?img=dvuio.jpg)

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=chanfana%20wiki.en&source=web&cd=1&cad=rja&ved=0CCoQFjAA&url=http%3A%2F%2Fes.wikipedia.org%2Fwiki%2FChanfana&ei=UNbnUYGuLszyrQeUoICwDw&usg=AFQjCNFtunp3M3o0ddQ7-wOOmCHQsguDmQ



Titel: Re: Preisbeispiele aus Laos
Beitrag von: Seeteufel am 18. Juli 2013, 23:55:32
Bei dem Kilo-Preis finde auch ich es vernünftiger, die Zufahrt mit Kieseln auszubessern.  :-)

Ja, die halten auch länger... ;)

 [-]

PS: Ziege habe ich noch nie gegessen. ???
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: archa am 19. Juli 2013, 06:39:02


PS: Ziege habe ich noch nie gegessen. ???

Nun, diese fallen ja nicht alltäglich ins Wasser. :D ;] [-]

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 19. Juli 2013, 06:58:06
 :]  archa,  offenbar habe ich auch noch keine schwimmenden Ziegen gesehen,  aber haben die denn Beine ?  auf dem Land habe ich auch noch keine gesehen.  [-]
hoechstens 2beinige  :-X
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Seeteufel am 19. Juli 2013, 10:51:54
Nun, diese fallen ja nicht alltäglich ins Wasser. :D ;] [-]
Müssen sie doch auch nicht, meine Nachbarn, die lieben Ziegen, leben schliesslich im Wasser.... C--
http://de.wikipedia.org/wiki/Ziege_(Fisch)#Vorkommen

 [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: jorges am 02. August 2013, 16:54:14
Was kosten denn bei euch Perlhuehner (Gai Tok)?  Egal, ob jetzt als Ein Tages- Ein Wochen- oder Ein Monats Kueken. Oder auch ausgewachsen, lebend oder geschlachtet.

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 02. August 2013, 17:52:26
Das Kueken zwischen 30 und 40 Baht .

(http://up.picr.de/15370392yi.jpg)

Fg.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: jorges am 02. August 2013, 18:50:09
@ rampo, die Kueken auf dem Bild koennten etwa im Alter von diesen hier sein, fuenf bis sechs Tage. Naturbrut soll bei eingesperrten Perlhuehnern allerdings eher selten vorkommen.

Hier in Laos kostet ein Kueken mal mindestens 60baht.

(http://abload.de/img/dsc0276830odp.jpg) (http://abload.de/image.php?img=dsc0276830odp.jpg)

Hat evtl. jemand Info ueber die Fleischpreise, bzw. wo Perlhuhn ueberhaupt angeboten wird.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: vicko am 03. August 2013, 15:36:07
Im I-San, Kalasin, wurde am 31.07.2013 wieder ein Konsumtempel Big-C eröffnet , neben Tesco-Lotus im Jahr 2012.

http://www.bigc.co.th/en/promotions/ebrochure/id/4154/ (http://www.bigc.co.th/en/promotions/ebrochure/id/4154/)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 24. August 2013, 15:41:04
(http://up.picr.de/15599906ps.jpg)

(http://up.picr.de/15599907ys.jpg)

(http://up.picr.de/15599908us.jpg)

(http://up.picr.de/15599909xb.jpg)

Komplet 700 000 Baht .

Fg.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 26. August 2013, 20:53:37
hmm,auf der einen Seite schauts ja ganz hübsch aus,aber als Wohnung-Haus ist es wohl nicht gedacht und geeignet.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: jock am 26. August 2013, 21:17:05
Schaut eher aus wie eine noble Sauna.

Ich frage mich,wohin fuehrt die Treppe,die im ersten Foto zu
sehen ist ?

Jock
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 26. August 2013, 21:28:55
ich frage mich,wohin fuehrt die Treppe,die im ersten Foto zu
sehen ist ?

Das soll bestimmt ne Dachterasse sein.Es stehen ja auch Stühle oben drauf.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 26. August 2013, 21:42:18
Ich frage mich,wohin fuehrt die Treppe,die im ersten Foto zu sehen ist ?

... auf die Terrasse ohne Gelaender, damit sich die Farangs problemlos runterstuerzen koennen  :-X
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 27. August 2013, 09:34:43

Ja Ja macht euch nur unbeliebt bei mir  :}

Dabei hat es mir so gut gefallen bevor ich den Preis wusste  {[

Werde mich huetten mein Neues Haus in den Tip zu geben  C--

Ja auch im Tip kann man sich die Freunde nicht aussuchen sie werde zugeteilt . ;]

Jetzt gehe in Koeller rehn. :D

Fg.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 27. August 2013, 20:57:18
Ja auch im Tip kann man sich die Freunde nicht aussuchen sie werde zugeteilt . ;]
(http://www.cosgan.de/images/midi/traurig/a020.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: alhash am 30. August 2013, 21:25:01
Ich hatte mir immer gerne die mtl. Angebote von macro online (waren ungefähr 20 Seiten) angesehen.

Leider geht der Link nicht mehr:

http://www.siammakro.co.th/main/en/mail_hot.php?page=1 (http://www.siammakro.co.th/main/en/mail_hot.php?page=1)

Weiß jemand einen aktuellen Link?

AlHash
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 30. August 2013, 21:49:48
Um die Angebote sehen zu können, muss man neuerdings seine Makro ID Nummer eingeben....

Ich kann es sehen.... ;D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 30. August 2013, 22:01:42
(https://lh3.googleusercontent.com/-c3TDgeqwgNo/UiCyyB8QZfI/AAAAAAAACkg/aAUoSjlrJF8/w1080-h547-no/Capture.JPG)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 31. August 2013, 09:12:10
Also so:
http://www.siammakro.co.th/en/index.php (http://www.siammakro.co.th/en/index.php)

Nebenbei: ich sehe, dass man sich dort online registrieren kann (auch als "End User").
Was hat es denn nun mit der "Mitgliedskarte" auf sich?
Muss man tatsaechlich irgendwas nachweisen, z.B. dass man ein Gewerbe (Laden) betreibt?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 31. August 2013, 09:22:16
Es gibt zwei verschiedene Karten.Mit der ersten kann jeder im Makro einkaufen.Die ausgeschrieben Preise gelten für diese Karte.Mit der Buissnes Karte ist es nochmals je nach Artikel
etwas billiger.Mit der einfachen Karte bekommst du an den Kassen eine "normale Rechnung in weiß.Mit der Buissnes Karte eine rosa Rechnung.
Mit beiden Karten kannst du Punkte sammeln für welche du kleine "Geschenke"bekommst.Beim letzten Einkauf mit der Buissnes Karte für ca.12.000 Bath bekamen wir eine gruße Kiste Chang gratis.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: somtamplara am 31. August 2013, 09:25:13
Gute Info  ;}
Da wird bald einen Makro in der Naehe haben werden und zwei Karten (Typ?) in der Familie haben
(Stieftochter hat einen typischen Dorfladen mit "Zulassungen"), wird das Thema sicher noch interessant.
Hoffentlich kann man Chang gegen LEO tauschen  ;D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 31. August 2013, 09:27:27
Soviel ich weiss musste meine Schwiegermutter für die Buissneskarte eine Steuernummer fürs Geschäft abgeben welche auch auf den Rechnungen ist.
In wie weit dies überprüft wird entzieht sich meiner Kenntnis.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: sansamaki am 31. August 2013, 17:29:17
10 Kokosnuss Schalen für meine Orchideen 140 Bath
1 Sack gehackte Kokosnüsse   100 Bath

(http://www.bilder-hochladen.net/files/jdra-26-fbd7.jpg)

3 Kg. Knoblauch aus China 100 Bath

(http://www.bilder-hochladen.net/files/jdra-25-d09b.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 31. August 2013, 20:23:34
Knoblauch aus China  --C
Ungewollt oder bewußt gekauft?
Thailand hat eigentlich genügend eigenen Knoblauch,da muss man nicht die Chinesen unterstützen :-X
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 31. August 2013, 20:30:07
Ja, Schiene, der Meinung bin ich zwar auch...
aber es ist mittlerweile gar nicht so einfach, hiesigen Knoblauch zu bekommen
-> selbst auf den Bauernmärkten rund um ChiangRai, wo wir noch bis vor wenigen Wochen
    eingekauft haben, stammte der dort angebotene, offene Knoblauch meist nicht aus örtlicher Produktion
    sondern es handelte sich um Importware aus China...  :(
Dies haben wir allerdings auch erst durch nähere Bekanntschaft mit einer Markthändlerin, die ums Eck
bei uns wohnte und durch hartnäckiges Nachfragen erfahren...  :-[
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: .derbayer. am 31. August 2013, 22:20:53
wg Knoblauch aus China

Knoblauch regt mich inzwischen hier in D nur auf. Warum?
Bei uns gibt es zu 98, 5 Prozent auch nur noch chinesischen Knoblauch.
Mit mit 98 % davon  versaut man sich das Essen.
Denn er ist mit irgendwas behandelt, zum bleichen ,  damit er schön weiß bleibt,
Spritzmittel beim Anbau, Spritzmittel zur Haltbarkeit  und und und  jeden (fast) jeden Knoblauch den man kauftist behandelt.
Inzwischen kann ich es schon erriechen ob er  aus China kommt.

Damit zubereitetes kann ich nicht essen, es ist zum    {/

Ich kaufe hier nur noch frischen Knoblauch mitsamt dem Grün.

(http://up.picr.de/15678556wu.jpg)


Neulich ließ ich mir welchen von meiner Schwester vom Markt mitbringen.
Jetzt das nächste was einen an simplen Knoblauch aufregen kann:
für 3 Knollen wollte die Marktfrau 6.95 Euro -  meine Schwester die sonst nie nach Preisen schaut ,
die ansonsten nie reklamiert,  oder sich über einen Preis mokiert war perplex!

Wie 6.95   sozusagen 14 Mark für 3 Knoblauchknollen !

Sie war außer sich  ;]

Auch Ägyptischer knofi ist neuerdings mit dieser Chemie behandelt,
scheinbar sind die Vertreter von Merck und Bayer Leverkusen  recht fleißig unterwegs.

Da kann ich nur von alten Zeiten träumen:
wenn man Playa del ingles  nach Puerto Rico fuhr  war ein ganzer Berg mit Knoblauch bepflanzt,
das roch man schon von weitem und  je nach Wind bis Playa del ingles
Manchmal träume ich davon einen Büschel  davon zu haben....


*Vielleicht bringt mir  Moped oder Burianer   oder gar der Tobi  (guten !! Bauern Thai) Knofi mit  {--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 31. August 2013, 22:36:29
Hab grad nochmal nachgefragt, offenbar ist der "kleine" Knoblauch,
d.h. sehr kleine Zehen, die hier (mit Schale) täglich zum Würzen in den Mörser zugegeben werden,
aus heimischer Produktion.

Bei den Knollen mit "normaler" Größe geht auch die Nachbarin (wässert gerade ihre Orchideen) davon aus,
dass die überwiegend aus China kommen  :(.

Bernd, ich fliege erst wieder in einem Jahr nach Europa
- sooo lange willst du sicherlich nicht warten  :D .
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: .derbayer. am 31. August 2013, 23:08:27


Bernd, ich fliege erst wieder in einem Jahr nach Europa
- sooo lange willst du sicherlich nicht warten  :D .


Tobi,  Tobi,
wo man hinschaut  "Geiz ist Geil"  Mentalität  ;D ;D



 ;)       [-]



Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: georg am 31. August 2013, 23:28:28
Knoblauch regt mich inzwischen hier in D nur auf. Warum?
Bei uns gibt es zu 98, 5 Prozent auch nur noch chinesischen Knoblauch.

Hallo Bernd,

im Juni hatte ich bei Netto Bio Knoblauch aus Argentinien entdeckt, hatte nicht so schön weiss ausgesehen und die Zehen waren etwas kleiner soweit ich mich errinnern kann.

Ansonsten ist Knoblauch eine feine Sache, früher haben wir den Selbst angepflanzt da meine Familie Selbstversorger waren. Auch das frische Lauch vom Knoblauch klein gemacht habe ich ganz gerne auf einem Butterbrot gegessen.

gruss georg
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: alhash am 31. August 2013, 23:37:06
Um noch einmal auf macro zurückzukommen. Schon vorher konnte man sich dort als Kunde einloggen. Auch der von mir gepostete Link aus #384 ließ sich nicht von der Haupseite und den davon ableitenden Untermenüs aufrufen, war sozusagen ein Link für Eingeweihte.
Allerdings konnte man eben nur ca. 20 Seiten mit Angeboten ansehen. Die anderen Publikationen waren wohl an anderer Stelle versteckt.

Ich gehe davon aus, dass die Aufrufadresse geändert wurde.

AlHash
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 01. September 2013, 01:09:50
@.derbayer.

Das Knoblauchproblem hatte ich in Tirol auch (fürs Speck selchen)

Inzwischen kann ich aber zumindest europäischen kaufen. Das Chinagraffl ist ja total zum Vergessen, milder wie Grüner Paprika.

Warum die Ungarn und Burgendländer (A) den Anbau von Knoblauch eingestellt haben ist mir ein Rätsel. Billig ist auch der spanische Knoblauch nicht.

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 01. September 2013, 11:40:38
An die 100 Jahre Alt  Preis 15 000 Baht .


(http://up.picr.de/15683550qy.jpg)

(http://up.picr.de/15683551bn.jpg)

(http://up.picr.de/15683552dw.jpg)

(http://up.picr.de/15683556vs.jpg)

(http://up.picr.de/15683557jd.jpg)

(http://up.picr.de/15683558sl.jpg)

Kein Aufruhr es gab eine Genaemigung dafuer .

Fg.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Tobi CR am 01. September 2013, 11:50:28
Ja, Herrschafftszeiten,
du machst aber auch ALLES zu Geld  :D

(Wieviele Kilo Geräuchertes hängt eigentlich noch in der Kammer  :-X)
                                  [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 01. September 2013, 12:04:38
Und von den 100 Jahren die ich Wasser gab sagst nix . {[

leeeeeeeeeeeeeeeer C--

Fg.

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 10. September 2013, 13:12:26
Hab wieder mal einen Guster auf ein Pilzgulasch .

Het Nang Fa.  das Kg 50 Baht
(http://up.picr.de/15787973hk.jpg)
Het Khon Kal  das Kg 80 Baht
(http://up.picr.de/15787977je.jpg)

Fg.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Sueden
Beitrag von: franzi am 21. Dezember 2013, 08:17:29
Diese Waldbananen (gluey hom) 20 Baht. Gestern waren sie noch grasgruen und trotzdem unglaublich schmackhaft.

(https://lh3.googleusercontent.com/-Ccxknmkte3M/UrTnLAv-GfI/AAAAAAAACkE/fbnjtSKu5BE/s800/PC210001.JPG)

Ungefaehr so wie diese kleinen 10 cm- und- kleiner- Bananen.

Kein Vergleich zur bei uns erhaeltlichen Chiquita. Auch die Fair Trade Bananen schmecken nicht viel besser.

Ein Bericht ueber die Geschichte der Bananen

http://netzfrauen.org/2013/12/20/die-natur-schlaegt-zurueck-verschwindet-die-banane/ (http://netzfrauen.org/2013/12/20/die-natur-schlaegt-zurueck-verschwindet-die-banane/)

----------------------------------------------------------------

Ein gebratener Maiskolben am Strand von Lamai (Koh Samui) 50 Baht!  --C

fr

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: boehm am 21. Dezember 2013, 10:12:32
Wachsen bei mir wild im Garten... ;D echt lecker! }}
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 17. März 2014, 20:53:48
Ein großen Reissack voll Büffelsch...eiße verkauft mein Schwiegervater für 30 Bath.
Seine 17 Büffel produzieren fleißig.
Für einen ausgewachsenen Büffel würde er vom Schlachter 36.000 - 40.000 Bath bekommen.
Aber er bringt es nicht übers Herz sich auch nur von einem seiner Büffel zu trennen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 17. März 2014, 21:25:58
Für einen ausgewachsenen Büffel würde er vom Schlachter 36.000 - 40.000 Bath bekommen.
Verkaufen die 17 Büffel,bringen so 14000,.€   [-] [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 17. März 2014, 21:35:54
Klar bringen sie viel Geld aber sie sind sein Hobby und er liebt es den ganzen Tag mit ihnen auf die Felder zu gehen.
Dieses Jahr hat er seinem Sohn  2 Büffel geschenkt. Er treibt sie zwar weiter mit auf die Weide aber der Sohn könnte sie jederzeit verkaufen.
Sie sind eher als "Notnagel" gedacht wenn es mal egal aus welchen Gründen zu einem finanziellen Engpass kommen würde.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 26. März 2014, 17:44:29
Wäsche gewaschen und gebügelt (Gewicht weiss ich nicht mehr) für 150 Bath in Prakhon Chai

(http://up.picr.de/17768652po.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 27. März 2014, 00:37:26
Hallo schiene

Bist Du sicher, dass Dir nicht irgendwer 2 Kinderköpfe in diesen Wäschesack gepackt hat?  ???
Das ist natürlich Quatsch. Wahrscheinlich hast Du nur 2 Kohlköpfe aus Deiner Sammlung reinigen lassen.
 :-X ...  [-]

Im Ernst:
Es ist sehr angenehm, wie schnell und günstig hier viele Wäschereien sind.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 27. März 2014, 14:43:56
Es ist sehr angenehm, wie schnell und günstig hier viele Wäschereien sind.
Das ist wohl wahr. Bei meiner Wäscherei brauche ich nur das Waschpulver zu stellen! :-*
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 27. März 2014, 15:05:38
Du Glückspilz. Dann hast Du wahrscheinlich sowas daheim:
(http://www.planet-wissen.de/alltag_gesundheit/sauberkeit/waesche_waschen/img/portraet_waschen_klemen_g.jpg) oder (http://www.boulevardschlampennews.de/albums/marokko/waschfrau.jpg)

 :-)
Ich dachte ja eigentlich mehr an Touren/Urlaube im Lande.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 28. März 2014, 01:41:02
Diese große Tüte mit Wäsche kostete 220 Bath (gewaschen und gebügelt)

(http://up.picr.de/17781967tf.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 28. März 2014, 14:57:13
Diese große Tüte mit Wäsche kostete 220 Bath (gewaschen und gebügelt)
Hammergeil. {*   :D  :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Walla am 03. April 2014, 20:09:50
Hi,
seid ihr hier alle bekloppt oder watt.

Wenn ich hier lese, ein gegrillter Maiskolben 50 Bath, dein Waeschesack, 220 Bath , dann traenen mir die Augen.

Seid ihr ehrlich Bewohner des Isaan oder doch nur Sex-Touristen auf Besuch in Isaan?

Ich denke das Letzte stimmt.

Ein "gebratener, sprich gegrillter Maiskolben" kostet nicht mehr als 5 Bath.

Dein Waeschesack ist mit Sicherheit fuer 100 Bath zu regeln.

Kommt ihr alle aus Pattaya und merkt nix mehr oder watt?

Macht mal die Augen auf ihr moechte  gern Thailaernder oder besser Pattayaner ?

Walla
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 03. April 2014, 20:16:48
@Walla, auch wenn du die Preise fuer bescheuert haelst kann man das etwas freundlicher mitteilen   >:
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: MIR am 03. April 2014, 20:18:34
Der Dorf Friseur hat auch die Preise ganz Kräftig erhöht, um 25% für den einfachen Haarschnitt von 40THB auf 50THB

Haarschnitt mit Rasur sogar um 33,3333% von 60THB auf 80THB

Jetzt kostet der Haarschnitt im Isan genauso viel wie in Bangkok.

Also bin ich nun auch bescheuert das auf dem Dorf zu zahlen?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Walla am 03. April 2014, 20:21:46
Sorry,

sind wir hier im Maedchenpensionat oder schreiben, sagen wir was Sache ist ?

Walla
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: MIR am 03. April 2014, 20:25:32
Kaufe mir jetzt ein Langhaarschneider
und lass meiner Frau die Haare Kürzen
dann hab ich die 50THB alle 4 Wochen auch gesparrt.  C--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 03. April 2014, 20:25:49
Die Dose Kalter Kaffe,da haben die 30% aufgeschlagen. :D :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: † Jhonnie am 03. April 2014, 20:26:32
@Mir

Spass an

Zitat
Haarschnitt mit Rasur sogar um 33,3333% von 60THB auf 80THB

Fuer Frauen auch ??????

Zu dem rest Preisen Verkneife ich mir  jegliche Aussage.
Thailand ist an und fuer sich in Asien ein HochPreisland. Deswegen kann ich viele Dachler nicht verstehen, warum gerade Thailand.

Joachim
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 03. April 2014, 20:28:40
2002 hat der Liter Diesel,so 19 Bath gekostet,und jetzt ...
                                        www.pattayafans.de/benzinpreise.htm                                                                                                                                        (http://www.pattayafans.de/benzinpreise.htm)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: MIR am 03. April 2014, 20:29:41
So weit ich von meiner Frau weiss, ziehen die Preise für Frauen auch an  :]

Ich beschwere mich nicht über die Preise, siehe China die letzten 8 Jahre, dort hat es kräftig angezogen.

Die Sprit Preise sind weltweit gestiegen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: jorges am 03. April 2014, 20:36:31
So, jetzt mal wieder im Ernst:

Unser maennlicher Bueffel Hoss hat sich am Bein verletzt;  heute kam der Tierarzt und hat ihm Antibiotika (vermute ich) gespritzt, muss aber morgen und uebermorgen wiederholt werden.

Werde mich morgen mal Schlau machen, ob es wirklich Antibiotika ist. Jedenfalls der Preis steht fest. 240baht fuer alles.  ;}



Edit: 60000kip=240baht
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 03. April 2014, 20:40:30
sind wir hier im Maedchenpensionat oder schreiben, sagen wir was Sache ist ?

Natuerlich kannst du schreiben was Sache ist... kann man aber auch in Worten formulieren die dem Anstand naeher stehen als der Anmache.
Das erwartest du wohl auch bei deinen Beitraegen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: † Jhonnie am 03. April 2014, 20:43:02
@MIR

Ich hatte auf die Rasur angespielt .
Macht ja nix, es ist jedenfalss kaum egal wo zufinden das etwas Billiger wird.

Ja, Singapore, Marlbor Ligth von 12.50 auf 12 wieder runter

Joachim
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: MIR am 03. April 2014, 20:47:57
Hatte es nur oberflächlich gelesen. [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 03. April 2014, 21:11:58
Warum,sind die Eier im Isan teurer als in DACH. :D :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: malakor am 04. April 2014, 07:10:38
2002 hat der Liter Diesel,so 19 Bath gekostet,und jetzt ...
                                        www.pattayafans.de/benzinpreise.htm                                                                                                                                        (http://www.pattayafans.de/benzinpreise.htm)
 
1997   13 THB/Liter, Phuket , nicht im Isan.   :] C--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 04. April 2014, 12:52:17
Hallo Walla
Du scheinst ja wirklich in einer traumhaften Provinz im Isaan zu leben.Verate mal lieber nicht wo dein Wohnort ist,sonst  ziehen alle Isaanis zu dir,und versauen dir deine Preise.Aber mal im Ernst.Ich lebe nun auch schon 10 Jahre im Isaan,und vergleiche ja dauernd die Preise.Nur z.B. meine Lieblingssuppe (GautiauNuah)hat innerhalb von zwei Jahren von 20 auf 30 Baht aufgeschlagen. Also 50% in zwei Jahren.
Walla, deine Provinz wird sicherlich auch die einzige sein,wo beim Makro.Big C,Lotus.u.s.w. z.B. die Fleischpreise in den letzten Jahren gleich geblieben sind.In allen uebrigen TH. Provinzen ist das Kilo Fleisch mindestens um 30%, seit dem letzten Jahr teurer geworden.

Also Walla, dein gestriger Beitrag fand ich auch ein bischen daneben.Als bekloppt wuerde ich mal die meisten TIP-Freunde,hier im Isaan mal schon gar nicht ansehen.Wir kennen sehr wohl die Preise hier,nur haben wir  auch festgestellt,dass sie eben auch im Isaan,ausser in deiner Provinz,angezogen haben.
Wobei das Leben im Isaan, natuerlich noch immer unschlagbar guenstig ist.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 04. April 2014, 13:44:42
März 2014

(http://up.picr.de/17856938vz.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 04. April 2014, 14:17:14
 ???  Na , ich will mal die Kirche im Dorf lassen  und gebe meinem persoenlichen Harschneidemeister  immer 100 Baht.
Hier im Dorf bezahlten die frueher 20 Baht , jetzt 30 Bath. Aber der Farang  sollte ja nicht Kinjao sein  und  das Handwerk schaetzen.
Dafuer kommt er  persoenlich zu mir ins Haus  :]
Was allerdings nicht heisst, dass ich immer und  bei allem   mehr bezahle.
Ueblich sind die Preisvergleiche  um danach zu endscheiden, welches Produkt man kauft.
Bei Lebensmittel  gibts eh kaum ne Alternative .  Preise im Big C sind fest. Preise auf dem Markt,  je nach Qualitaet.
Im uebrigen zeichnet jeder dort seine Ware eh mit dem Preisschild aus.
Das Schweinefleisch hat kraeftig angezogen.  Schweinelendchen  im Big C , vorher 80 bis 90 Baht,  jetzt 100  bis 110 Baht. ( 470 gr ) Kilopreis 235 Baht.
Gegrillte Schweinshaxe , vorher 165 Baht,  jetzt 195 Baht.  ( sind schon fast europaeische Preise)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 04. April 2014, 16:26:09
Mein Figaro bekommt und verlangt 50 Baht , das mit dem Mundgeruch stoert ein wenig .

(http://up.picr.de/17857800fi.jpg)

(http://up.picr.de/17857802jv.jpg)

Fg.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Walla am 04. April 2014, 17:03:52
Hallo,

wenn mein Beitrag in den falschen Hals gekommen ist, tut es mir leid und ich entschuldige mich hiermit.

Der Haarschneidemeister :-) hier, ca. der halbe weg von Prasat nach Tungmon kostet "Schneiden und rasieren" 20 Bath. Ein Trinkgeld gibts natuerlich. Direkt in Prasat kenne ich 2, der eine nimmt 50 Bath der andere 70 allerdngs nur schneiden. Die Preise im Big C oder so unterscheiden sich wohl nicht von den Preisen in anderen Gegenden. Das Kg Schwein kostet im Moment dort 150 und ich denke der Preis wird noch steigen.

Auf dem Markt in Prasat nehmen sie 135 und auf dem Dorf geht immer noch 125 Bath. Eier kosten hier auf dem Dorf, im Kraemerladen Groesse O 30 Stueck 100 Bath.

Das nur so als Mass.

Walla

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: vicko am 04. April 2014, 19:31:36
Warum,sind die Eier im Isan teurer als in DACH. :D :]
Weil sie noch per Hand eingesammelt und verpackt werden.  :-)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 04. April 2014, 19:36:20
Weil sie noch per Hand eingesammelt und verpackt werden.  :-)
Da haste das Sortieren noch vergessen.( Braue und Weise ) :P
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Allgeier am 04. April 2014, 19:40:25

Wobei das Leben im Isaan, natuerlich noch immer unschlagbar guenstig ist.

Nur fuer wen ist das Leben billig? Fuer uns Auslaender wohl. Aber auch fuer die Thais?

Mein Maastab ist immer der Mindestlohn von 300 Bath am Tag. Und wieviele verdienen weniger?
Wenn wir jetzt so ein Tablett von den Eiern nehmen und ich koennte mir nach einen Tag nur 2 1/2 kaufen dann schaut es anderst aus. Oder fuer diesen Waeschebeutel aus der Waescherei einen 3/4 Tag arbeiten. Ist das dann noch billig wenn ich einen 3/4 Tag arbeiten muss und dann kann ich mir einen Beutel gewaschene Waesche leisten.
Oder fuer 2 kg Schweinefleisch auch einen Tag arbeiten. Das Schweinefleisch ist in Deutschland im Supermarkt billiger als hier. Man schaue sich den Zuschnitt vom Fleisch an.

Vielleicht sollten manche mal einen Tag fuer 300 Bath arbeiten um das aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Ach so, wir duerfen ja nicht arbeiten. Dann muessen hald die Frauen rann. Nur ob die jemand nimmt fuer 300 Bath am Tag? Zur Not muessen dann hald 200 Bath auch reichen.

PS: Ich kann mich da an "Monatsvertraege" wegen Waesche waschen erinnern. Konnte man bringen soviel man will. (Bis auf die Unterhosen). 200 Bath, aber vor 14 Jahren.
Von einer Bekannten weiss ich das sie fuer eine Familie die Waesche waescht. 500 Bath im Monat. Das war vor 3 Jahren.  Heute?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: vicko am 04. April 2014, 20:04:34
Da haste das Sortieren noch vergessen.( Braune und Weise ) :P
Und Du hast das wiegen noch vergessen, um die Gewichtklasse der Eier zu bestimmen.  :D   C--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 04. April 2014, 20:10:09
Allgeier,  wir wissen sehr wohl, dass wir als Farang uns nicht beklagen koennen.
Da hast Du sicher Recht, 300 Baht am Tag, dafuer wuerde ich noch nicht mal den Wecker stellen, geschweige meinen linken Fuss aus dem Bett erheben.
Ich kenne aus der eigenen  Thaifamilie viele, die mit 300 Baht am Tag zufrieden sind.
Ob das aber auch ausreicht, fuers Leben  und fuer die Kinder, die zur Schule gehen  ???  sicher  nicht.
Es gibt aber auch andere Beispiele.
Die Schwester meiner Frau geht auf dem Markt, 6 Tage die Woche und verkauft viel Gemuese , Salat usw.
Sie muss allerdings  schon frueh aufstehen, Einkaeufe erledigen und das ganze dann Nachmittags  verkaufen.
Aber  }}  sie hat dadurch  ein gutes Einkommen.  Sowas nennt man in Europa, etwas unternehmen.  }}
Fleissig muss die Frau sein.
Nachtrag.  Der Mann ist seit seinem  schweren Unfall vor 3 Jahren   nichtmehr in der Lage zu arbeiten. Er hatte vorher auch viel zum Familieneinkommen beigetragen .
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Allgeier am 04. April 2014, 20:39:11

Da hast Du sicher Recht, 300 Baht am Tag, dafuer wuerde ich noch nicht mal den Wecker stellen, geschweige meinen linken Fuss aus dem Bett erheben.

Ob das aber auch ausreicht, fuers Leben  und fuer die Kinder, die zur Schule gehen  ???  sicher  nicht.


Nur wir sind nun mal in Thailand und da ist der Tageslohn bei um die 300 Bath am Tag. Da versteh ich eben manchen Auslaender nicht der seiner Ehefrau oder Freundin mehr Haushaltsgeld gibt als Leute die den ganzen Tag einer geregelten Arbeit nachgehen.
Wo ist denn hier die Verhaeltnissmaessigkeit? Wenn ich einen Auslaender frage warum er seiner Frau 15000 Bath Haushaltsgeld jeden Monat gibt, aber jemand wo den ganzen Tag zum arbeiten geht max. auf 9000 Bath im Monat kommt. Und ich als Antwort bekomme: "Ja das braucht die doch". Die sollen mal alle zum arbeiten gehen um ein Gefuehl zu bekommen wie es ist nach einem Tag Arbeit 300 Bath Lohn  zu bekommen.

Was ist denn ausreichend?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Walla am 04. April 2014, 21:10:23
Hallo Leute,

wenn ich mich hier umschaue stelle fest (in meinem Dorf) die Leute arbeiten fuer 300 Bath am Tag aber...

die meisten haben Landwirtschaft und der Reis, der Manjok ... ist eine zusaetzliche Einnahme und entbindet vom Kauf des Reises. Was ueber ist wird verkauft.

Das hat allerdings auch zur Folge das Arbeitskraefte z.B. fuer den Hausbau (fuerb 300 Bath am Tag) nur waehrend der Trockenzeit zu bekommen sind. Danach verlangen kleine "Unternehmer"  dann schon 500 Bath am Tag.

Beispiel, meine Frau betreibt ihre Schweinefarm. Das reicht allemal aber zusaetzlich arbeitet sie (nur wenige Tage) im Dorf-Hospital (600 Bath pro Monat), bei Wahlen bekommt sie fuer die Wahlurnenbetreuung :-) pro Tag 1000 Bath.

Auf der Farm rennen bestimmt 150 Huehner rum (unbeaufsichtigt und kein Mensch kuemmert sich um die Eier). Alle paar Wochen werden 20 oder 30 Huehner gefangen und verkauft. Das Kilo, Lebendgewicht, fuer 50 Bath.

Dann kommt z.B. der Schweinedung, da gibt es auch nochmal 30 Bath fuer den Sack. Davon haben wir reichlich :-).

Ich denke ein Durchschnittseinkommen von 15000 Bath fuer einen Thai sind realistisch.

Es gibt sicher noch mehr zu beruecksichtigen und das Einkommen eines Thais ist dennoch sicher Meilen von dem eines Farangs entfernt.

Meistens

Walla
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: jock am 04. April 2014, 21:11:39
Also,das hat mich ueberzeugt !

Ab sofort " gebe" ich meiner Frau 9.000 THB um die Verhaeltnismaessigkeit zur
arbeitenden Thaibevoelkerung zu gewaehrleisten.

Selber nehme ich auch 9.000 THB wegen der Gleichberechtigung.

Bange Frage jetzt : was mache ich mit den restlichen 100.000 THB die uebrigbleiben ?


Jock

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 04. April 2014, 21:13:54
Bange Frage jetzt : was mache ich mit den restlichen 100.000 THB die uebrigbleiben ?

den Pool vergroessern  {--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Allgeier am 04. April 2014, 21:38:36
Hallo Leute,


Es gibt sicher noch mehr zu beruecksichtigen und das Einkommen eines Thais ist dennoch sicher Meilen von dem eines Farangs entfernt.



Ist es das wirklich? Wieviele deutsche Rentner haben um die 700 Euro Rente im Monat? So gross scheint mir da manchmal der Unterschied nicht mehr zu sein. Schau dir die Steuerlast, die Abgaben, die ganzen indirekten Raubritterabgaben an. Nach all den Abgaben da wird es wohl Gleichstand sein.


Also,das hat mich ueberzeugt !

Ab sofort " gebe" ich meiner Frau 9.000 THB um die Verhaeltnismaessigkeit zur
arbeitenden Thaibevoelkerung zu gewaehrleisten.



Wenn sie schon so alt ist das sie nicht mehr arbeiten kann. Ja dann ist das was anderes. Da kann man dann Ausnahmen machen.



Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Walla am 04. April 2014, 21:47:31
Sorry Allgeier aber wir redeten nicht von Rentnern sondern von der arbeitenden Bevoelkerung in Thailand, auch wenn die Farangs die hier leben oftmals Rentner sind.

Die haben natuerlich noch den Vorteil der Erstgeborenen. In Zukunft kann und wird sich das fuer die Farangs aendern. Die Rente der Zukuenftigen wird fuer einen Daueraufenthalt in Asien wohl nicht mehr reichen.


Walla

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: vicko am 04. April 2014, 22:14:14
Bange Frage jetzt : was mache ich mit den restlichen 100.000 THB die uebrigbleiben ?
Jock
Dein Problemlöser: Bitte überweise auf mein Schwarzgeldkonto in der Schweiz (Kontodaten per PN).
Vielen Dank !  :)   :-*
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Allgeier am 05. April 2014, 05:27:57
Sorry Allgeier aber wir redeten nicht von Rentnern sondern von der arbeitenden Bevoelkerung in Thailand, auch wenn die Farangs die hier leben oftmals Rentner sind.


Ich meinte schon die arbeitende Bevoelkerung Thailand's. Vielleicht sollte man einmal eine Liste machen was die Einheimischen hier verdienen, denn manche haben wohl den Bezug zur Realitaet verloren.

"Arbeit soll sich wieder lohnen"

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: jorges am 05. April 2014, 07:32:37

Werde mich morgen mal Schlau machen, ob es wirklich Antibiotika ist. Jedenfalls der Preis steht fest. 240baht fuer alles.  ;}

Auf der Ampulle steht Pen/Strep, also ein Antibiotikum.    http://www.google.la/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&ved=0CC4QFjAB&url=http%3A%2F%2Fwww.vetpharm.uzh.ch%2Ftak%2F04000000%2F00043021.01&ei=rEk_U9fDM4qUiAf-toGoCg&usg=AFQjCNFMPNcrWeKolEzEMxOua6MSQ3g7Vg&bvm=bv.64125504,d.aGc&cad=rja

Ueberhaupt empfinde ich die Arzeineimittelpreise als weitgehend reell.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Walla am 05. April 2014, 09:23:44
Eine Mischung aus Penicillin und Strepomycin

Gruesse Walla
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 05. April 2014, 18:57:47
Prakhon Chai - fahrender Händler
Kleine Zweibeln (nicht aus China) 7 Kg = 100 Bath .Dies fand ich sehr günstig.

(http://up.picr.de/17866739gu.jpg)

(http://up.picr.de/17866740rq.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 07. April 2014, 11:08:34
Etliche Reifen-Beiträge wurden hierhin verschoben: Alles zum Thema Auto (Technisches und Administratives) (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=2983.msg1118870#msg1118870)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 08. April 2014, 17:58:47
An allen Obstständen sah man diese kleinen Orangen. Sie schmecken zwar ganz gut aber gekauft haben wir sie nicht da sie aus China stammen.
März 2014
(http://up.picr.de/17899717ez.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Philipp am 08. April 2014, 19:10:09
... aber gekauft haben wir sie nicht da sie aus China stammen.

Hi schiene,

hat es auch bei mir (ebenso 50 Baht) und ich kauf und esse die zusammen mit meiner Tochter.

Klär mich auf, wie lange hab ich noch ?

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 08. April 2014, 19:18:06
Jeder kann essen was er will und mir geht es nicht einmal um die vielleicht enthaltenen Pestizide sondern einfach darum die Chinesen nicht dabei zu unterstützen
den Weltmarkt mit ihren Billigprodukten zu überschütten. Wenn nur irgend möglich kaufen wir keine Ware aus China wenn dies erkennbar ist.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 08. April 2014, 19:54:46
...den Weltmarkt mit ihren Billigprodukten zu überschütten. Wenn nur irgend möglich kaufen wir keine Ware aus China wenn dies erkennbar ist.
Das ist ja das Problem. In 90% der Fälle kann man es eben nicht sehen, und wenn nur die Knöpfe vom Hemd aus DE sind, steht "Made in Germany" dran. Das sog. "Intern. Recht" hat dieses "Markenzeichen" schon längst ad absurdum geführt. Ich habe bereits vor über 20 Jahren im Freihafen von Colombo (Sri Lanka) zugeschaut, wie die Näherinnen dort in Seidensticker-Hemden dieses Logo eingenäht haben - rechtens, wie man uns erklärt hat!
Die kleinen Mandarinen(?) gibt es auch massig in den Bergen von Laos. Sie werden dort an der Straße für 25-30 THB das Kilo angeboten. Kommen die nicht auf den Markt hier?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Walla am 08. April 2014, 20:34:05
Halo,

ich muss, zu meiner Schande, gestehen, ich kaufe was mir schmeckt, egal wo es herkommt, egal wie die " politisch ambitionierten" das sehen moegen.

Der Markt ist offen und wir werden nicht in der Lage sein Ihn durch unsere, wie auch immer gearteten Versuche, in von uns gewuenschte Bahnen zu lenken.

Was spricht gegen China? Die befuerchteten Herbizid und sonstwie verseuchten Produkte kann ich mir in Deutschland, uebriegends auch in Thailand, in jedem Supermarkt, Aldi, Big C, Macro, Tesco Lotus  usw. reinziehen.

Die Thai-Lao Maerkte in Nong Kai, Kap Chong da eher Kambodia orientiert, zeigen doch das das Meiste was man kauft chinesischer Herkunft ist.

Wo ist das Problem ?

Wie auch immer, ich wir, koennen ihm nicht ausweichen.

Wozu auch, um an anderer Stelle chinesische, keineswegs schlechte Produkte zu erwerben?

Es sei auf eine Dokumentation ueber Apple hingewiesen.

Die reparieren keinerlei IPods. Die werden alle nach China weitergereicht und dann gibts, in der Garantiezeit ein Neues.

Oder glaubt hier im Ernst jemand Made in Germany oder sonst wo ist noch ein "Qualitaetsbegriff"?  Und da hoer ich hier von In Anfuehrungsstrichen "Thai Obst oder so"

Da wird mir schon ziemlich komisch.

Walla
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: MIR am 08. April 2014, 23:13:19
@Schiene hast Du nicht in De ein Koreanischen
 Wagen gekauft?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 09. April 2014, 01:34:29
@Schiene hast Du nicht in De ein Koreanischen
 Wagen gekauft?
Nö,vorab hatten wir einen Suzuki also aus Japan und jetzt einen Dacia (Renaultguppe) aus Rumänien und somit aus Europa

@Walla
Handele und tu was und wie du willst. Ich werde wenn ich die Möglichkeit habe in Deutschland deutsche Ware kaufen und in Thailand möglichst thailändische.
Das dies nicht immer möglich ist weiss ich natürlich aber ich werde mit Sicherheit nicht bewusst chinesische Ware kaufen. Warum sollte ich ein Land finanziell unterstützen
welches versucht weltweit den Markt durch Kopieren zu schwächen und sich am Gedenkengut anderer zu bereichert.
Auch kaufe ich zb.in Deutschland keine Medikamente von Ratiopharm seit dem sie von einem israelischen Unternehmen aufgekauft wurden.
Jedem steht es frei zu kaufen was er will.Ich habe mich so entschieden und du anders.Ich denke wir können beide gut damit leben und damit ist das Thema für mich erledigt.


Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: MIR am 09. April 2014, 19:04:23
Du hast ja recht auch ich versuche wenig wie möglich Chinese Produkte zu kaufen,
aber es lässt sich halt nicht immer vermeiden.

Siehe Computer, mittlerweile lassen fast alle Hersteller in China Produzieren.

Habe damals auch die Finnen boykottiert, nach dem Sie Werk im Pott zu gemacht hatten, obwohl
dort schwarzen Zahlen Geschrieben wurden.

Als ich noch in DE lebte, habe ich nur Deutsche Autos gefahren, obwohl um einiges Teuerer
als die Konkurrenz.

Hier in Thailand will ich mir kein Deutsche leisten, denn der Preis ist echt übertrieben.
Deshalb einen Japaner, da ich die Ami Autos nicht haben moechte.

Sie sind auch zu geizig Sich original Ersatzteile zu bestellen, und wundern sich dann
das Ihre Chinesischen Imitate nicht die Qualität bringen, wie vorher es der Fall war.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: karl am 09. April 2014, 19:20:05
Nur mal so als Hinweis.
Die meisten Hausgeräte von BSH (Bosch Siemens Hausgeräte) werden in China gefertigt.
Vor gut 25 Jahren war ich schon in einer Fabrik in der Nähe von Schanghai, da wurden Bosch, Bauknecht, Siemens und was weis ich noch gefertigt.
Maschinen mit leichten Fehlern, die von der Kontrolle nicht abgenommen wurden, wurden auf dem lokalen Markt verkauft, für ca. 30% des deutschen Preises.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: MIR am 09. April 2014, 20:13:34
Wie ich schon schrieb, es lässt sich nicht immer vermeiden Produkte aus China
zu Kaufen, denn fiele Namenhaften Hersteller lassen in China Produzieren.

Mittlerweile Lassen auch die Koreaner in China fertigen.

Und wie Karl schon schrieb von den Namenhaften Herstellern gehen nur
Produkte in den Export welche in Ordnung sind.

Wenn man was tun will, dann kauft man Produkte die im Land Produziert werden und nicht aus dem Ausland importiert sind (China, Europa, USA)

So Fahre ich ein Auto was in Thailand produziert wurde.

Viele Komponenten kommen heutzutage aus China, dann wird es in Europa endmontiert und hat den Stempel Made in "Europe"

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 10. April 2014, 06:13:22
 :-X  Die Made sitzt in China.
Auch im Isaan  gibt es  solche Ware  --C  unvorstellbar  fuer uns.
Ich hatte mal vor einigen Jahren eine Dreifachsteckdosenverlaengerung auf dem Markt gekauft.
Schaute nicht weiter hin  und stellte  Zuhause fest, dass man das Kabel einfach so mit zwei Haenden zerreissen kann  ???

Oh,  was ist denn das ?  daraufhin schaute ich mir mal da Innere der Kabel an, 3 kleine Kupferlitzen , nicht mehr als   maximal 0,01 oder 0,02 mm.
Wenn man daran 3  Elekrogeraete anschliesst,  faengt das Kabel sofort an zu schmelzen  :]

MADE  aus China  {+
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Allgeier am 10. April 2014, 13:46:00

Ich hatte mal vor einigen Jahren eine Dreifachsteckdosenverlaengerung auf dem Markt gekauft.
Schaute nicht weiter hin  und stellte  Zuhause fest, dass man das Kabel einfach so mit zwei Haenden zerreissen kann  ???




Teuer war es bestimmt nicht, oder?  Gute Qualitaet kostet einfach sein Geld.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 10. April 2014, 19:02:44
Und wie Karl schon schrieb von den Namenhaften Herstellern gehen nur
Produkte in den Export welche in Ordnung sind.
...und der Rest geht nach Thailand (hat es oft den Anschein).
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 10. April 2014, 19:20:45
 ???  paeng mak mak ,  allgeier,   {;    nein  ,  war  billiger  Dreck aus China, aber sowas verkaufen die hier auf den Thaimaerkten und wundern sich, wenn mal die Huette brennt  :-X
Ich mach dann schon mal gerne der Reisstest  :]  bevor ich was kaufe  ;]
Hauptsache , Strom fliesst, wohin ?  ist doch den meisten  Thais egal  :-X
Uebrigens, kann man denn den anderen vertrauen ? Big C  oder sonstige Elektro Verkauefer  >:
Eher nicht.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: MIR am 10. April 2014, 20:33:04
Diese billig Produkte sind halt das Problem,
aber jeder kauft es.

Wer billig kauft, kauft 2mal.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: aod am 10. April 2014, 20:52:13
Auf einem Nachtmarkt habe ich vor etwa 2 Jahren Stromprüfer / einpolige Phasenprüfer gekauft.  20 Baht je Stück.
 War als Notlösung gedacht, da mein Duspol nicht bei mir war. Hatten zwar das CE-Zeichen, aber auch  Batterien im Stromkreislauf.
Wenn ich mir die Prüfspitze auf die Haut  und einen Finger auf das Schraubendreherende hielt, leuchtete das Lämpchen auf.
Glücklicherweise habe ich  diesen Schrott nie benutzt-nur als Schraubendreher

Gut als Elektrikerwitz, aber aüßerst gefährlich {+
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: MIR am 10. April 2014, 20:58:07
Meine Frau meckert immer, wenn ich nicht billig kaufe.

Ich sage Ihr dann immer, wir kaufen aber nur einmal.

Manchmal lass ich Ihr machen, und ein paar Tage später gehen wir halt wieder einkaufen.  [-]

Aber mittlerweile hat Sie es auch begriffen, was den unterschied ausmacht.

Preis günstig einkaufen geht in Ordnung aber billig geht sehr selten.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: MIR am 11. April 2014, 21:49:03
@ Schiene Pflichte Dir mehr und mehr zu, hatte ja mal Hoffnung geschöpft, aber die wurde zerschlagen.

Heute habe ich zweimal gekauft im Outlett Center UdonThani

Wollte meiner Tochter nochmal was gutes tun. Denn nun kommt Sie in den Kindergarten.

Habe ein Planschbecken mit Wasser Rutsche im Outlett Center gekauft.

Aber es bewahrheitet sich immer wieder, kaufe nichts aus China, auch wenn
es International verkauft wird.

Der Hersteller ist Intex aus China, nur Schrott.

Habe es im Haus Probehalber auf geblasen, nach 5Minuten war schon einiges wieder Platt.
Auch die Elektrische Pumpe ging nur übers Auto zu laden.

Habe für den Schrott  über 5000THB bezahlt. Morgen hau ich es den Manager um die Ohren.
Sie sind nicht in der lage den Schrott zu kondolieren was Sie kaufen.

Also das war für mich der letzte Versuch in Thailand den Schrott auf China zu kaufen.

Kann morgen wieder 80km one way fahren um den Schrott zurückzubringen, es war ja das 2temal das ich was von Intxex gekauft habe, und das letzte mal.
Diese Produkte von dieser Firma sind nicht zu empfehlen.

P.S. Meine Tochter 2,5 Jahre alt ist sehr enttäuscht und weint, weil es Schrott ist.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 12. April 2014, 21:32:17
Klärgrube auspumpen.Letztes Jahr selbe Unternehmen 300 Bath bezahlt.
Dieses Jahr habe ich es nur obligatorisch machen lassen und 250 Bath bezahlt.

(http://up.picr.de/17935818yn.jpg)

(http://up.picr.de/17935819fq.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 15. April 2014, 11:23:39
  ??? Vielleicht ist es überlegenswert eine Extrathread zum Thema Schei...sse ähhhh Klär-Sickergruben auf zu machen da dies ja ein ganz interessantes Thema ist mit
welchem sich jeder Häuslebauer befassen muss.


Dementsprechend bilden nun etliche verschobene Beiträge das neue Thema "Sickergrube" im Unterforum "Thema Thailand" und zwar hier >>http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=16099.msg1124893#msg1124893 (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=16099.msg1124893#msg1124893)<<.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 15. April 2014, 21:08:25
Prakhon Chai - März  2014
(http://up.picr.de/17972186cx.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 15. April 2014, 21:18:36
Prakhon Chai - März  2014
Die "unter sich schauenden" Fische im Doppelpack kosten hier (Phu Khiao) 45 THB.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 17. April 2014, 20:08:13
März 2014 in Prakhon Chai

(http://up.picr.de/17990139kh.jpg)

(http://up.picr.de/17990143vq.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 18. April 2014, 17:17:00
Heute für Schwiegermutter vor der Haustür gekauft: 10 kg frische
Chilli-Schoten, Klasse 1 - wie gemalt, schärfste Sorte für 200,00 THB
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 18. April 2014, 19:20:05
Heute für Schwiegermutter vor der Haustür gekauft: 10 kg frische
Chilli-Schoten, Klasse 1 - wie gemalt, schärfste Sorte für 200,00 THB
Will ja nicht angeben, komme gerade von einem 2-woechigen Aufenthalt im Village meiner Liebsten zurueck (25 km suedlich von Ubon R.)
erstanden:
10 kg Chili wie beschrieben 100 Baht,
Tomaten ca. huehnereigross, wie ueblich blass je kg 4 Baht.
Allerdings direkt vom Erzeuger!
lg
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 18. April 2014, 19:57:42
 ???  will auch nicht angeben,  Chilli Schoren, hinter meinem Haus im Garten meiner Frau, umsonst  }}
Gemuese, jedes Kilo, 10 Baht oder mehr an die Marktfrau verkauft,  jedesmal   60 Kilo , 600 Baht eingenommen. Wird auf dem Markt fuer 15 oder mehr verkauft.
 Ich, als  Farang , halte mich da rauss   :-X     Ausgaben ? Einnahmen, ( Arbeit)  Gewinn  :-X
Sie, freut sich ueber die Einnahmen.  }}
ABER, sie hat Spass daran, dass da was waechst, was sie verkaufen kann  {*
 
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 18. April 2014, 22:31:56
Will ja nicht angeben, 10 kg Chili wie beschrieben 100 Baht,
Hab' meinen Anschiss schon bekommen, 50 THB weniger wäre hier korrekt gewesen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 18. April 2014, 22:49:55

Die "unter sich schauenden" Fische im Doppelpack



Nennen sich "Pla Thu" und dazu habe ich folgendes in Erfahrung gebracht:


Sind sie frisch, haben sie auch einen geraden Nacken. Der "Knick" kommt erst nach etlichen Tagen Lagerung...
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 18. April 2014, 23:17:06
Der Knick im Genick, kommt vom Einlegen in die runde Bambus-Dämpfform!

(http://666kb.com/i/cnm6dbfygyg7eyt4m.jpg)

(Weiss das, weil ich vor 24 jahren schon selbst ปลาทู produziert habe)


LG TW


Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Walla am 17. Mai 2014, 17:37:42
Hallo erstmal,

ich weiss das gehoert hier nicht hin aber ich finde den Thread im Moment nicht.

Weiss jemand wo man in Thailand "fetten Speck" (geraeuchert) bekommt?

In Germay gibt es den in jedem Metzgerladen (wenn auch nicht so wie frueher, da war der 10cm dick, schneeweiss und fest. Heute ist der hoechstens noch 2cm dick und "schweineteuer".

Es waere schoen wenn mir jemand weiter helfen koennte.

Walla
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Allgeier am 17. Mai 2014, 19:04:51

Wenn du keinen fetten Speck findest, dann kann man auch einen fetten Bauch nehmen. Das Magerfleisch aus dem Bauch geschnitten und gut ist es. Es hat mal eine Zeit gegeben wo ich immer mal Landjaeger gemacht habe. War muehsam einen schoenen festen Speck zu finden.
Wenn du mit einem Bauch zufrieden waerst, dann wueste ich schon eine Loesung. Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand mit einem Speck.

In diesem Sinne

Allgeier
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Metzger_Pattaya am 17. Mai 2014, 20:13:18
Geh in den Bereich Pattaya und der Südosten; Heringe Wurst und Mehr dort wird dir geholfen . ;D {--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 18. Mai 2014, 02:08:59
sollte 850 ,- Bath kosten

(http://up.picr.de/18311744hn.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 18. Mai 2014, 09:42:58
Sehr schoen, wenn ich denke wie lange ich dafuer haette, ist das fast geschenkt  :)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 18. Mai 2014, 10:22:23
 ;D  dolaeh,  malochen ?   oder wenn Du es selber herstellst.
Fuer 20 Euros  doch eine gute Investition  }}  Wenn man es braucht.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 26. Mai 2014, 00:06:07
Drei Reissorten im Geschäft von meiner Schwiegermutter

(http://up.picr.de/18397069ia.jpg)

(http://up.picr.de/18397071ak.jpg)

(http://up.picr.de/18397073lo.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 05. Juni 2014, 20:51:13
Das Arbeitsmesser habe ich bei uns am Haus  von einem fahrendenden Händler für 260 Bath gekauft.

(http://up.picr.de/18514885sb.jpg)


Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 05. Juni 2014, 21:02:31
Das ist eine Waffe,die musst du abliefern,beim
(https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/t31.0-8/s960x960/10295193_10152420164361154_3641449002102624546_o.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 14. Juni 2014, 19:54:11
Player (DVD,VCD,MP3) und Boxen inkl.Regal zusammen für 3800 Bath .Ist irgend ein japanisches Produkt.Beim
Soundtest wackelten die Fenster und alle umliegenden Nachbarn waren nach der AC/DC DVD   wach. }}

(http://up.picr.de/18607486db.jpg)

(http://up.picr.de/18607487xr.jpg)


Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 20. Juni 2014, 15:12:52
Gratulation zum Erwerb!  {*

3,8 inkl. Phonomöbel, da kann man nicht murren.

Rein von der Optik (hören kann ich's ja leider nicht) der Kracher und absolut brauchbar. Bassreflex vom feinsten und je 2 Mittel-Hochtöner  ;}

Wie waren die Kritiken der Nachbarn  ;)

lg
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 20. Juni 2014, 15:27:57
Ja,ich dachte mir auch zu diesem Preis kann man nicht viel verkehrt machen.Die älteren Nachbaren sehen meine "Ruhestörungen"gelassen da sie ja nie länger wie 2 Stunden dauert
und einen kleinen Onkelz und AC/DC Fanclub habe ich auch schon bei ein paar Jugendlichen  :D  }}
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 20. Juni 2014, 19:42:08
Am Hardrock-Fanclub im Seebad bin ich noch hart am arbeiten, ich glaube, ich werde einmal einen Neuansatz in Ubon probieren, vielleicht geht's da leichter.
Nicht, dass sich hier wer beschweren würde, aber die Blicke nach 1 Stunde Session  {;
lg
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: MIR am 23. Juni 2014, 16:12:43
Hier ein Paar Preise vom Früchte Markt zwischen Saraburi und Korat an der 2

(https://lh3.googleusercontent.com/-ODjVdOr6AF0/U6fuhsThNDI/AAAAAAAAA6A/6lbXaghksi4/s512/IMG_3548.jpg)

(https://lh4.googleusercontent.com/-4xnxSBRauec/U6fuaXKzUWI/AAAAAAAAA5w/ntUMF7kCghU/s640/IMG_3544.jpg)

(https://lh6.googleusercontent.com/-zUCuAtNMEFs/U6fudL6aeGI/AAAAAAAAA54/7_nWPX7jAz8/s640/IMG_3540.jpg)

 [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 29. Juni 2014, 21:51:22
Ein "fahrender Händler" bot dieses "Wundermittel"an.Keine Ahnung für was es gut ist aber bei den Preisen muss es ja gut sein  {--
Trotz allem hat sie innerhalb von einer Stunde 6 große und 4 kleine Flaschen an Kunden  verkauft.(ich bin beim Bier geblieben  ;D  [-] )

(http://up.picr.de/18767916nu.jpg)

(http://up.picr.de/18767917xg.jpg)

(http://up.picr.de/18767918sf.jpg)

(http://up.picr.de/18767919hb.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 29. Juni 2014, 22:05:01
Man könnte sagen: geschickte "Produktveredelung". Saft aus "Malvennüssen" (Samrong), Mangosteen (Mangkut) und die extrem säuerliche Waldfrucht "Makham Pom".  

Da ein frisches Kilo davon auf dem Markt wesentlich weniger kostet als dieses kleine Fläschchen, ist das sicher ein Bombengeschäft !   ]-[
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 23. November 2014, 12:42:43
Ein Forenmember hat unser Häuschen für knapp 4 Monate gemietet.Da er von Bangkok nach Prakhon Chai nicht mit dem Bus
fahren wollte haben wir ihm ein Fahrer mit Auto (gehört mit zur Familie) organisiert welchr ihn am Flughafen in Bangkok abholt und
nach Prakhon Chai fährt.
Entfernung pro Strecke ca.380 Km
Preis inkl.Benzin 5.500 Bath.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 24. November 2014, 23:01:59
Ein Forenmember hat unser Häuschen für knapp 4 Monate gemietet.Da er von Bangkok nach Prakhon Chai nicht mit dem Bus
fahren wollte haben wir ihm ein Fahrer mit Auto (gehört mit zur Familie) organisiert welchr ihn am Flughafen in Bangkok abholt und
nach Prakhon Chai fährt.
Entfernung pro Strecke ca.380 Km
Preis inkl.Benzin 5.500 Bath.
Wir sind letzten Mittwoch aus DE zurück gekommen. Für Weiterflug nach Khon Kaen sollten wir 7 Std. im Susibum warten (oder nach DonMuang wechseln und dort "nur" 4 Std. warten). Wir sind im Basement des Susibum in eine Taxe gestiegen, wollten ursprünglich nach Morchid um mit dem Bus heim zu fahren. Der Fahrer war (natürlich)Isaanie und hat uns für 4.000 THB (zzgl. Mittagessen) knapp 600 km bis nach Hause vor die Tür gefahren.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 23. Juli 2015, 00:34:40
Durian,finde den Preis ganz schön teuer.Bild ist vom Juli 2015 in Prakhon Chai

(http://up.picr.de/22610856ao.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 24. Juli 2015, 07:34:47
Kauf und Anbau des Frontschutzbügel in einer lizensierten Toyotawerkstatt: 3.500 Bath

(http://up.picr.de/22621742fm.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 24. Juli 2015, 07:41:44
Preiswert  }}
daneben gleich das rote Feuerwehrtatueff  von   Schiene  ;}
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 24. Juli 2015, 08:33:10
Aber anscheinend nicht's gelernt aus seinem Unfall von damal's  ???
denn wenn er mit Helm fahren wuerde, wuerde dieser am Spiegel haengen, damit man ihn nicht vergisst  :)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: aod am 24. Juli 2015, 09:48:13
Aber anscheinend nicht's gelernt aus seinem Unfall von damal's  ???
denn wenn er mit Helm fahren wuerde, wuerde dieser am Spiegel haengen, damit man ihn nicht vergisst  :)

Der Fotograf ( natürlich nicht sichtbar) trägt bestimmt einen Helm :) ???
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 25. Juli 2015, 05:57:41
Aber anscheinend nicht's gelernt aus seinem Unfall von damal's  ??
denn wenn er mit Helm fahren wuerde, wuerde dieser am Spiegel haengen, damit man ihn nicht vergisst  :)

 {; du meinst so  ]-[

(http://up.picr.de/22629584pw.jpg)


Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 25. Juli 2015, 06:47:58
Richtig, genau so  ;}
Also doch, aus Schaden klug geworden, dass freut sicher nicht nur mich  :)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 25. Juli 2015, 06:58:53
 ??? Es fehlt mir aber das Blaulicht auf dem Helm ?  Wenn Schiene damit unterwegs ist ,  um zu loeschen  [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 26. Juli 2015, 01:07:49
Gewaschen und gebügelt ca.35 Wäschestücke
(ungebügelt hätte der Wäschesack 160 Bth gekostet)
(http://up.picr.de/22635834sz.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 27. Juli 2015, 00:49:57
Endlich vernünftige Papierhandtücher/servietten entdeckt in Schwiegermutters Shop

(http://up.picr.de/22646733et.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 28. Juli 2015, 02:03:37
Wurde für 25.000 Bath angeboten.Mein Preisgebot von 18.000 wurde abgelehnt.

(http://up.picr.de/22659307hb.jpg)

(http://up.picr.de/22659308ak.jpg)

(http://up.picr.de/22659309me.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: samurai am 28. Juli 2015, 10:36:00
 :o  Gerade ne 15 kg Pulle Gas in Tha Sala gekauft. 415 THB. Die letzte auf Samui lag bei 360 vor 4 oder 4 Monaten. Wat kostet sowat im Isan?

Schiene, mein Nachbar verkauft die auch zu 25 k. Ich mach mal ein Bild, die sehen aehnlich aus.



Nachtrag nach nem leckeren Fuehstueck. Bei uns kosten Eier in Normalgroesse 4 THB. Jetzt kaufe ich bei meinem Tierbedarfshop. Die Frau hat immer ein paar Paecks mit frischen Eiern aus "Eigenanbau" rumliegen. Die Dotter haben nicht nur eine richtig gesunde Farbe, die Eier schmecken auch mega. Bei uns gaebs die nur fuer teures Geld im Bioladen, hier kosten sie auch 4 THB und sind leicht groesser als das Batterienei.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 28. Juli 2015, 11:13:37
Bei uns 395 Baht Pulle  Gas .

Gas wird nicht mehr gestuetzt vom Staat .

Bei den Eier , eigenbau , so um die 2 Baht .

Fg.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 28. Juli 2015, 12:30:55
Ja, der Preis fuer das Kochgas,ist wegen dem Wegfall von Staatl.Subventionen laufend gestiegen,obwohl am Weltmarkt eher die Preise gefallen sind.
Habe gerade vorgestern eine neue Flasche gebraucht,und fuer  13.5Kg nun 400 Baht bezahlt.Lieferung frei Haus.Das waeren dann auf 15Kg hochgerechnet ca. 445 Baht.
Da sage mal einer das Leben wird in TH nicht teurer.Innerhab von zwei Jahren zahle ich nun fuer das Gas 35% mehr.
Liegt also genau bei offizellen Inflationsrate von 2.5% ( ???)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: samurai am 28. Juli 2015, 14:24:41
... Habe gerade vorgestern eine neue Flasche gebraucht,und fuer  13.5Kg nun 400 Baht bezahlt.Lieferung frei Haus. ...
Hätte wetten können das die genormt sind und mit 15 kg netto verkauft werden. ???

... schön ist anders ..  :-)
(http://i542.photobucket.com/albums/gg413/samuirai/forenbilder%20ab%20juli%202015/IMG_20150728_135554_zpsursd8bja.jpg) (http://s542.photobucket.com/user/samuirai/media/forenbilder%20ab%20juli%202015/IMG_20150728_135554_zpsursd8bja.jpg.html)

Die Bänke (rötlich) sieht man in beinahe jedem "besserem Haus" ... scheint son Statussymbol zu sein, bequem sich die nämlich nicht wirklich  }{
(http://i542.photobucket.com/albums/gg413/samuirai/forenbilder%20ab%20juli%202015/IMG_20150728_135616_zpstzf5h2xo.jpg) (http://s542.photobucket.com/user/samuirai/media/forenbilder%20ab%20juli%202015/IMG_20150728_135616_zpstzf5h2xo.jpg.html)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: archa am 28. Juli 2015, 14:59:07
Endlich vernünftige Papierhandtücher/servietten entdeckt in Schwiegermutters Shop

(http://up.picr.de/22646733et.jpg)


Muss bestätigen, dass diese Küchen- oder Papierhandtücher sehr saugkräftig und eben zu vernünftigem Preis auch beim Dorfladen von dem Sohn meiner Frau zum Preis von  29 Baht 2 Rollen mit je 48 "Blatt" verkauft wird. Diese Papierhandtücher bezieht er im Einkaufszentrum "ISUN" in Udon-thani wo vorwiegend nur Thai-Engros-Einkäufer anzutreffen sind. Farangs sind dort "Seltenheiten".

Eine "Pulle" Gas von 15 Kg. (Tasächlich 15 Kg Gasinhalt und nicht nur 13.5 Kg.) bezahle ich ihm 390 Baht. Auch frei lieferung Haus!

Er bezieht diese Gasflaschen -die er auch in seinem Laden den Kunden anbietet-  direkt am Gas-Abfüllort in Udon-thani. Sicher verdient er auch noch einige Baht pro Flasche und somit wäre der Preis unter 390 Baht.

Auch die Eier beziehe ich, wenn er genügend vorrätig hat, aus seiner eigenen "Hühner und Enten Kleinfarm" die Freilauf haben -also die sogenannten "Glückliche Hühner/Enten"- und eben nicht den ganzen Tag eingesperrt sind.Er besitzt ca. 70 Viehcher. Auch zum Preis von 4 Baht wird das Ei (Huhn oder Ente) an mich verkauft. Ladenpreis habe ich ihn noch nie gefragt.
Da weiss man/n/frau was man hat.

Das Trinkwasser in den 20-Litern "Pullen" kostet hier 8 Baht pro Flasche. Inkl Hauslieferung.

Kehrlichtabfuhr jeden Mittwoch. Monatskosten 15 Baht.

Leitungswasser kann ich nicht sagen wie viel das kostet weil wir kein Gebrauch davon machen. Aber der Anschluss kostet pro Monat 5 Baht.

Wir beziehen das Wasser für Abwaschen, Waschmaschiene, Gartenbegiessen, Duschen und Baden, etc. aus unsere eigene Wasserquelle die aus ca. 25 Meter tiefe (Grundwasser) angesaugt wird.
(Die Bohrung und installation kostete von ungefähr 8 Jahren 12.000 Baht. inkl. Ansaugmotor.)

Dann kommen noch fast täglich mit Lautsprechern ausgerüstete Autos und umgebaute Motorräder die Fleisch, Gemüse, Früchte, sonstige Esswaren oder Spezialitäten, Gebrauchsgegenstände. u.s.w. zum verkauf anbieten!
Auch gibt es in fast jedem Dorf oder nähere Umgebung wöchentliche Märkte wo man fast alles, was man so braucht angeboten wird/werden.

Wir leben hier im Isaan immer noch Preisgünstiger als an vielen anderen Orten hier in Thailand.
Mir gefällt es hier und habe keinen Lust woanders mich nieder zu lassen.

Gruss
archa
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: KhunChang am 28. Juli 2015, 15:36:51
Die Bänke (rötlich) sieht man in beinahe jedem "besserem Haus" ... scheint son Statussymbol zu sein, bequem sich die nämlich nicht wirklich  }{

Die "besseren Häuser" haben für solch komfortverwöhnte Langnasen wie uns bestimmt auch bequeme Kissen :-)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: archa am 28. Juli 2015, 15:37:56

Die Bänke (rötlich) sieht man in beinahe jedem "besserem Haus" ... scheint son Statussymbol zu sein, bequem sich die nämlich nicht wirklich  }{

Hallo @samurai

da mags du wohl recht haben. Denn auch ich werde in den nächsten Wochen "so was" kaufen. Ganz in der Nähe von unserem Dorf wo ich wohne gibt es auf der Schnellstrasse Udon-thani  -  Nong Khai ein grossen "Möbelladengeshäft" der unter anderem auch solche Dinger verkauft.
Aber die Preise sind dort moderater als diejenigen von dir oder schiene abgebildete Exemplare.

Verschiedene Tische und Stühle Varianten sind dort im Kaufangebot. Preis so um die 8000.-- bis 12.000.-- Baht pro Tisch und 4 Stühle. Sehen wirklich schön und nett aus. Aber nicht so pompös wie auf euren Bilder!

Ich frage mich ob da mit diesem "momentanen Verkaufsschlager" nicht auch Beschiss und Schabernack betrieben wird. Aussen fix und Innen nix. Holzwurmgefahr, oder andere nicht sichtbare Verarschung?!  ??? ;)

Bin kein Experte in diesem Bereich aber wie schon geschrieben schön und romantisch sehen dies  Objekte schon aus. Und erst recht noch in einer grosse gedeckte Veranda.

Nun ob bequem oder nicht spielt keine grosse Rolle, denn man kann ja auch schöne Kisse auf die Stühle legen und schon ist es bequemer ;)

Werde später, wenn einmal gekauft wieder oder weiter berichten.

Gruss
archa


Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Philipp am 28. Juli 2015, 16:04:27
Das Problem bei diesen Möbeln bzw. den Sitzgelegenheiten ist die Rückenlehne, im 90 Grad Winkel.
Hab mir am Anfang, aus Unwissenheit, auch solche Stühle gekauft.
Bequem ist was anderes und der Rücken mag dies schon garnicht.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 28. Juli 2015, 16:23:25
Fuer uns Normalsitzer sind sie definitiv unbequem, weil die Sitztiefe zu gross ist, aber die Thai sitzen eben im "Schneidersitz" da, und fuer sie ists bequem.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Pinkas am 28. Juli 2015, 21:46:39

Die 15kg Flasche kostet beim Selbstabholen in Sakon Nakhon 385 Baht.

Bei den Händlern, die in den Dörfern verkaufen, wird dann je nachdem bis zu 445 Baht verlangt.

Und die Songthaeos, die vom Dorf in die Hauptstadt fahren, holen Gasflaschen ab und bringen gefüllte zurück
und nehmen dafür 40 Baht. Sind hin und zurück vom Dorf 55 km.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 30. Juli 2015, 07:29:39
Wer mal in Prakhon Chai ist bezw.durchfahren will/muss  und appetit auf "Farang"Food hat ist im "My Coffee Corner"
direkt am Busbahnhof bestens aufgehoben.
http://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g2237379-d6856699-Reviews-My_Corner-Prakhon_Chai_Buriram_Province.html (http://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g2237379-d6856699-Reviews-My_Corner-Prakhon_Chai_Buriram_Province.html)

Ein kleiner Einblick in die Speise/Getränkekarte

(http://up.picr.de/22679709cs.jpg)

(http://up.picr.de/22679710zu.jpg)

(http://up.picr.de/22679711ly.jpg)

(http://up.picr.de/22679712cq.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 01. August 2015, 04:34:19
Einfache Thai Imbiss vom Bruder meiner Frau.
(http://up.picr.de/22695229yx.jpg)

(http://up.picr.de/22695230ai.jpg)

Khao Phad Gai inkl.Süppchen 40 Bath

(http://up.picr.de/22695249eh.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 01. August 2015, 19:19:23
Die Bänke (rötlich) sieht man in beinahe jedem "besserem Haus" ... scheint so'n Statussymbol zu sein, bequem sich die nämlich nicht wirklich.
...und sind aus sehr frischem Palmholz gezimmert. Nach wenigen Jahren "austrocknen" gibt es Risse und Spalten, wo man sich auch schon mal seine "Weichteile" quetschen kann. Auch bleibt beim Schwitzen des Nutzers oft Farbe an den Klamotten!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: karl am 01. August 2015, 20:04:08
Zitat
Prakhon Chai ist bezw.durchfahren will/muss  und appetit auf "Farang"Food
gibt es den Schweine Dieter nicht mehr ? - da gab es doch gutes Essen und sogar Brot ?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 01. August 2015, 20:08:52
gibt es den Schweine Dieter nicht mehr ? - da gab es doch gutes Essen und sogar Brot ?

Er lebt noch in Prakhon Chai aber sein Restaurant ist schon fast ein Jahr geschlossen.
Es gibt noch an der Stadteinfahrt (wenn man von Nang Rong kommt rechts) ein Steakhouse welches von einem
Belgier geführt wird.Vom hören sagen sei es recht gut.Leider habe ich es nicht geschafft es zu checken.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 04. August 2015, 10:40:36
Die große Schwester meiner Frau ist eine vorzügliche Köchin für Thaifood.
An ihrem Verkaufsstand im Dorf gibts tägl.wechelnde Suppen im Angebot.
(http://up.picr.de/22724224kn.jpg)

Preise für abgefüllte Tüten sind links 25 und rechts 20 Bath
(http://up.picr.de/22724225yl.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 10. August 2015, 00:04:28
Hier noch ein Bild vom Verkaufsstand der Schwester meiner Frau.
Nach allen Abzügen bleiben immerhin 400-500 Bath pro Tag übrig.Allerdings geht sie schon
früh morgens zum Markt einkaufen.Dann erntet sie ihr eigenes Gemüse und bereitet alles vor um gegen 19:30 Uhr
alles ab zu bauen.Ein 12 Stundentag ist normal und Mann +Kinder wollen auch noch versorgt werden.

(http://up.picr.de/22774482tl.jpg)

Obststand in Prakhon Chai Anfang Juli 2015
(http://up.picr.de/22774483gs.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 29. August 2015, 02:13:27
Obstpreise in Prakhon Chai -  Juli 2015

(http://up.picr.de/22951294kx.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 11. September 2015, 10:42:43
Prakhon Chai - Schlauchwechsel am Moped in kleiner Strassenwerkstatt  da ich einen "Platten" hatte.
Preis: 100 Bath inkl.neuem Schlauch.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 12. September 2015, 21:27:20
Permanent Make up welches sich meine Frau hat machen lassen kostete 2000 Bath.
Dauer der 2 "Sitzungen" jeweils eine Stunde.
Der "Lade" hatte gerade neu im Dorf eröffnet. Die Inhaberin hat zuvor 12 Jahre in Bangkok
in einem Kosmetiksalon gearbeitet und mehrere Lehrgänge für diese Tätigkeit besucht.

(http://up.picr.de/23089764rc.jpg)

(http://up.picr.de/23089765vi.jpg)




Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: archa am 13. September 2015, 07:56:32
Ich kann etwas einfach nicht begreiffen oder verstehen:

Die Behandlerin, also die Inhaberin von diesem "Laden",  trägt einen Mundschutz....und auf dem zweiten Bild sieht man eine Katze auf einem Stuhl liegen! {+

Wo liegt denn da,  oder wo ist denn hier die Logik?
(Logik = Untersuchung des Zusammenhanges)

Die Inhaberin hatte zuvor 12 Jahren (!)  und mehrere Lehrgänge für diese Tätigkeit besucht.
Wurde ihr da nicht ein bisschen mehr Hygiene  -also Gesundheitslehre oder Gesundheispflege-  beigebracht?

Mundschutz ist Ok, aber Katze im "Behandlungsraum"?

archa
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: jock am 13. September 2015, 08:49:13
@archa

Ich bin voellig deiner Meinung.

Die Ladenbesitzerin gehoert schwerstens bestraft,hat sie es doch ver-
absaeumt,der Katze einen Mundschutz anzulegen.

Ist zwar eine Theraphiekatze und die Behandlung eine kosmetische,aber
Strafe muss sein.

Die eigentliche Frage,die mir auf den Naegel brennt,ist eine andere.

Hat Herr @schiene Frau @schiene nach der Behandlung wiedererkannt und
wenn ja,woran ?

Jock
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: shaishai am 13. September 2015, 08:59:36
... und wenn ja,woran ?


 :]


mfg
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Alex am 13. September 2015, 09:24:25
na ja ... an den tiefen Liedschatten , die nun auch nach der Dusche

dauerhaft Frau Schienes Gesicht prägen ...
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 13. September 2015, 22:11:16
Mundschutz ist Ok, aber Katze im "Behandlungsraum"?

Nun übertreibs mal nicht   {+ Das ist nichts weiter wie Tätowieren an den Augenbrauen.

@jock
Die äußerlichen Veränderungen meiner Frau nach der Permanent Make up Behandlung hielten sich in Grenzen
und ich war ja auch vor Ort so dass ein "Austausch"auszuschließen war.
Als ich dann abends auf unserer Terrasse saß und sie mir lächelnd ein schönes kaltes Bierchen brachte wusste ich....ja sie ist es noch  C--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: archa am 14. September 2015, 06:54:46
Also:  Alles Gut, Ende Gut! ;)

archa
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 09. April 2016, 06:31:09
Wer mal in Prakhon Chai ist bezw.durchfahren will/muss  und appetit auf "Farang"Food hat ist im "My Coffee Corner"
direkt am Busbahnhof bestens aufgehoben.
http://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g2237379-d6856699-Reviews-My_Corner-Prakhon_Chai_Buriram_Province.html (http://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g2237379-d6856699-Reviews-My_Corner-Prakhon_Chai_Buriram_Province.html)

Ein kleiner Einblick in die Speise/Getränkekarte

(http://up.picr.de/22679709cs.jpg)

(http://up.picr.de/22679710zu.jpg)

(http://up.picr.de/22679711ly.jpg)

(http://up.picr.de/22679712cq.jpg)

Leider isr das Restaurant derzeit  nicht zu empfehlen.Der Service unter aller Sau und die Qualität
des  des Essens zum kotzen.(ich War 2x da und jedes mal na ch einer Stunde  kam da Essen
zurück ).Hab das auch von Thais gehört und hier ansässigen Farangs.
Mehr dazu naçh Urlaubsende.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 09. April 2016, 06:35:23
 ???  haste wenigstens Dein Geld wieder  bekommen :]
Hoffe, es geht Dir gut.
Gruss aus Buriram.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 09. April 2016, 07:40:41
@ Schiene
Hast du eine Webseite von dem Restaurant, wenn ich den Link in deinem Posting anklicke kommt, "Ladefehler"  ???
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 09. April 2016, 07:51:52
 https://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g2237379-d6856699-Reviews-My_Corner-Prakhon_Chai_Buriram_Province.html    (https://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g2237379-d6856699-Reviews-My_Corner-Prakhon_Chai_Buriram_Province.html)  bei mir funktioniert  er.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 09. April 2016, 07:57:18
Ja doch, der Link funktioniert auch bei mir aber der Link dann recht's, wo es eine Webseite gibt funzt nicht.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 09. April 2016, 11:44:54
Ja doch, der Link funktioniert auch bei mir aber der Link dann recht's, wo es eine Webseite gibt funzt nicht.


Ja, die Page gibt's nicht (mehr) , denn auch von der FB-Seite weg, funzt der Link nicht mehr!
 ....aber dort ist der letzte Eintrag vom 4 June 2014 !! Wird also nicht mehr wirklich "gepflegt"  :(

https://www.facebook.com/StevesCoffeeCorner/
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 09. April 2016, 19:32:18
Und das obwohl  es sogar einen Button "Call now"  gibt, aber Leitung tot.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 01. Mai 2016, 20:46:02
Letztes Jahr kurz vor unserer Rückreise nach Deutschland hatte ich ein Gestell für eine
Hängematte in einer Werkstatt bestellt.Die Anforderungen waren: massiv aber nicht zu schwer,rostfrei,
auch für Gewichte von 100 Kg geeignet.
Bei unserer Ankunft dieses Jahr stand das Gestell da.Tragbar mit einer Hand,trotzdem massiv und
standfest.War nicht ganz billig aber mir war es das für diese Sonderanfertigung wert.Preis:5000 Bath.

(http://up.picr.de/25395361ln.jpg)

(http://up.picr.de/25395362tx.jpg)

(http://up.picr.de/25395363yv.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 01. Mai 2016, 20:59:04

Gesehen, betatscht und für gut befunden.....

 [-]

lg
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 01. Mai 2016, 21:01:33
@Schiene
sieht gut aus  ;}
bedeutend schneller angefertigt als meine Palmen wachsen, die ich fuer Haengematten im Garten stehen habe, aber noch nicht genug gross sind  :-X
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 03. Mai 2016, 01:44:25
Letztes Jahr öffnete des "Robinson Kaufhaus" in Buriram.Hier bekommt "Farang" von Brot,Wurst und anderem fast alles.
Allerdings hat dies auch seinen Preis.

(http://up.picr.de/25411278xj.jpg)

(http://up.picr.de/25411279uv.jpg)

(http://up.picr.de/25411280eh.jpg)

(http://up.picr.de/25411281zf.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 03. Mai 2016, 03:18:57
(http://up.picr.de/25413008ct.jpg)

(http://up.picr.de/25413009qc.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 04. Mai 2016, 00:31:28
(http://up.picr.de/25421514zg.jpg)

(http://up.picr.de/25421515et.jpg)

(http://up.picr.de/25421517km.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 04. Mai 2016, 21:32:49
Olivenöl mag ich sehr ....
Foto ist aus dem Makro in Buriram

(http://up.picr.de/25429604sw.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 05. Mai 2016, 06:54:04
 :]   like a Vergin,   ist ja auch in Italien  :]

Vergin  und extra Vergin  ???
 https://www.youtube.com/watch?v=s__rX_WL100    (https://www.youtube.com/watch?v=s__rX_WL100)

Schiene  {*
sorry  fuer OT 
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 08. Mai 2016, 19:55:06
Kleine süße Orangen für 50 Bath

(http://up.picr.de/25474669fr.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: archa am 09. Mai 2016, 06:42:27

(http://up.picr.de/25429604sw.jpg)
[/quote]

Also zu diesen Preisen bekommt man nirgends auf der Welt echtes Olivenöl der Marke: EXTRA VIRGIN  oder CLASSICO,  etc. {;.  Alles billige Ware und nicht kaltgepresst !!

archa
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 09. Mai 2016, 07:03:43
Diese Preise fuer einen halben Liter, ist das billig ???

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 09. Mai 2016, 07:12:44
@Franzi, lies dich mal hier rein:

https://www.falstaff.at/gourmetartikel/wer-billiges-olivenoel-kauft-saet-elend-6188.html
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: hanni am 09. Mai 2016, 09:36:57
Hi, warum bleibt ihr nicht bei guten Oelen, aus der "Region", wie z.B. ReiskeimOel, KokosnussOel.
Natuerlich haben die verschiedenen Herstellungsverfahren und Qualitaetsstufen auch hier ihren Preis, und ist wiederum auch schwer das zu "kontrollieren" . Zumindest gibts im Netz aber auch gute Argumente fuer deren Nutzung, haupsaechlich im Gesundheitsbereich.


Die  "Billioele" (ca. 1 Liter 40 /70B) sind keine Alternative!

Nur beim Vergleich Olivenoel, koennte ich mir schon auch vorstellen, das die 1.Sorte auf dem Kontinent bleibt, und fuer den "Export" nochmals/od. ueberhaupt "veredelt"(gep...) wird.

Wobei nach Lesen des Artikels, es auch in EU schwierig ist, "die Spreu vom Weizen zu trennen", der Preis scheint aber ein Indikator dafuer zu sein, wenn auch nicht immer zuverlaessig!

Gruss H
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Alex am 09. Mai 2016, 09:43:49
Wer den hier angebotenen Dreck eines zigfach aufgeheitzten Olivenöls verköstigt ,

und das dann auch noch schmackhaft findet muß sich wohl

nachsagen lassen , das er eine Virgin Version dieses Produktes noch

nie in seinem Leben probiert hat . Die Krönung allerdings , die Erst

Kaltpressung im reinen grünen Farb- Urzustand haben wohl die wenigsten hier

verköstigen dürfen . Ich bekomme die immer aus Sizilien mitgebracht  und lass

da auch keinen anderen ran an diesen Stoff , genau wie beim nussigen Kerndel Öl aus

Südtirol ... das sind die eigentlichen Schätze die ich hier noch nie in irgendeinem

Laden gesehen habe .
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 09. Mai 2016, 10:00:19
Wenn du Kernoel meinst, das lassen wir uns aus der Steiermark (A) mitbringen. Die Suedtiroler importieren das ebenfalls von dort.
Olivenoel kaufen wir weder hier noch in A. Habe schon oft in diversen Berichten gelesen, dass ein hoher Preis keine Qualitaesgarantie ist, und wenn wir relativ viel Geld bezahlen (auch die Billigangebote sind teuer), wollen wir keine gepanschten Sachen.
Lieber auf Olivenoel verzichten.

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: hanni am 09. Mai 2016, 10:01:51
Hi Alex  ;} Wusste schon das auch ein kleiner Gourmet in dir steckt....

Zitat
das sind die eigentlichen Schätze die ich hier noch nie in irgendeinem

Laden gesehen habe .


Nusskernoel, Traubenkernoel,kaltgepr. Diesteloel, sogar Leinoel (was aber nicht jedermanns Geschmack ist!) und natuerlich Olivenoel (!!)  und diese Schaetzchen und auch schon die "weitgehenst naturbelassenen Oele" , die auch allemal besser sind, haben alle gemeinsam, das sie zum "puren braten/frittieren viel zu schade, ja meist ungeeignet sind, durch ihre chembiol.. Zusammensetzung.

Deshalb waer es auch ein "Perlen vor die Saeue " kippen, wenn man sich nicht auskennt darueber.... So habe ich immer mehrere Sorten fuer verschiedene "Anlaesse" im Haus, wo ich meine Frau natuerlich auch in EU schon drauf "hinerzogen" hab.

Die wurde sonst die Perlen nicht erkennen, und mit der "Guelle' den Fisch braten..... Wobei Fisch braten natuerlich auch seine Kunst ist, wo die meisten hier der Einheimischen reine "Banausen" sind, denn alles wird "kaputtfrittiert"  Aber anderes thema.

Gruss H.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 09. Mai 2016, 17:25:38
Großer Sack mit Eiswürfel = 30 Bath

(http://up.picr.de/25485507ir.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Alex am 09. Mai 2016, 17:55:01
Hanni ich meinte eigentlich mit " Kerndel Oel ... Kuerbiskern Oel "

Das ich damit nie braten würde versteht sich von selber !

Eine frisch gepresste Olive erzeugt grasgrünen Saft ... Oel kann man

dies eigentlich gar nicht nennen . Das zu genießen war und ist mir vergönnt .

Was hier zu den Preisen angebotene Oliven Oel  ist nicht meine Sache und

keinesfalls eine Erst Kalt Pressung !
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: hanni am 09. Mai 2016, 18:06:25
Hi
Zitat
Hanni ich meinte eigentlich mit " Kerndel Oel ... Kuerbiskern Oel "
Ja das hatte ich vergessen in meiner Betrachtung....
Zitat
Das ich damit nie braten würde versteht sich von selber !
Das habe ich bei dir vorrausgesetzt.

Wer bei diesem Nahrungsmittel, kein Wert auf Qualitaet legt, ist auch fuer TTIP..... :]

Gruss H.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 11. Mai 2016, 12:37:08
Steine mit Muster 15 Bath und ohne Muster 11 Bath

(http://up.picr.de/25505811vx.jpg)

(http://up.picr.de/25505813eq.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: hanni am 11. Mai 2016, 22:01:50
Hi sind die Steine Hohl, kann man sie von Unten mal sehen??? Und Einheitsgroesse, oder mehrere Varianten?  Noch nioe gesehen sowas.

Gruss H.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 11. Mai 2016, 22:17:47
Hi sind die Steine Hohl, kann man sie von Unten mal sehen??? Und Einheitsgroesse, oder mehrere Varianten?  Noch nioe gesehen sowas.
Die Steine sind nicht hohl aber sehr weich und relative leicht zerbrechlich.
Man sieht sie überall in Thailand und meist werden sie als Abgrenzungsseite in Gärten verwendet.
Zum Bauen sind sie nicht geeignet!Ich bin mir sicher das die sie schon gesehen hast,zumindest unbewusst.
Bsp.aus unserem Garten

(http://up.picr.de/25509996su.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 11. Mai 2016, 22:25:33
Zum Bauen sind sie nicht geeignet!

Habe ich aber schon des oefteren gesehen, nicht als Wohnhaus, aber so als Cafe am Strassenrand.
Ausschank und ein paar Sitzplaetze innen, und Terrasse mit ein paar gedeckten Aussenplaetze.

Die Steine sind zwar wie erwaehnt, nicht komplett hohl, aber auch nicht voll, sie haben links und rechts so eine Art Luftkammer, gegen unten offen, so sind sie dann auch nicht zu schwer.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: jock am 11. Mai 2016, 22:26:00
@hanni

Die Steine sind nicht hohl, sondern kompakt.

Die Unterseite zeigt die Ausnehmungen fuer die Noppen,
die Restflaeche ist glatt.

Es gibt noch den "Halbstein",den man benotigt,wenn man
versetzt die Mauer errichtet und fuer die Oberkante den
Stein mit glatter Oberflaeche..

Daneben sind auch noch "runde" Steine erhaeltlich,die
einen Kreis bilden.Ob 1 oder 2 verschiedene Radien weiss ich
nicht,glaube aber zwei.

Fuer die Oberkante ebenfalls (runde)Steine mit glatter Oberflaeche.

Wenn nur eine niedrige Ziermauer errichtet wird,die keine be-
sondere seitliche Belastung aushalten muss,kann man nach Lego -
Prinzip vorgehen und braucht nur stapeln.

Die aufgebauten Steine kann man noch mit Lack versiegeln.

Jock



Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Zürcher am 11. Mai 2016, 22:37:21
Bei mir im Dorf gibt es Leute die haben im innen Bereich mit diesen Steinen eine Mauer hochgezogen
die Steine haben allerdings eine dunklere Farbe ohne Muster aber auch mit Noppen
sieht gut aus im Wohnbereich man kann somit auf das verputzen verzichten
Preis keine Ahnung
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 12. Mai 2016, 00:38:00
Daneben sind auch noch "runde" Steine erhaeltlich, die einen Kreis bilden. Ob 1 oder 2 verschiedene Radien weiss ich nicht, glaube aber zwei.

Wenn nur eine niedrige Ziermauer errichtet wird,die keine besondere seitliche Belastung aushalten muss, kann man nach Lego - Prinzip vorgehen und braucht nur stapeln.

Die aufgebauten Steine kann man noch mit Lack versiegeln.
In meiner Gegend werden diese "Steine" fast an jeder Straßenecke in privaten (?) Kleinbetrieben hergestellt und angeboten. Die rote Erde/Sand kommt per LKW (in der Nähe von KhonKaen hab' ich auch eine Förder-Grube gesehen), dann wird neben Wasser noch ein Bindemittel (wahrscheinlich Zement) beigemischt, das Ganze in Formen gepresst und in der Sonne getrocknet.
Die Härte des Steins und die Verwendbarkeit werden durch die Menge des zugegebenen Bindemittels bestimmt und im Schummeln sind unsere Freunde Weltspitze!
Die Farbe variiert zwischen "leuchtend rot" mit wenig Zement und "rot-grau" mit viel Zement!
Ich habe auf Anraten des Onkels an 5 Läden je einen Stein gekauft und dann erst mal zuhause mit ihm die Qualität verglichen (welcher bricht wie schnell?). Die Unterschiede waren gravierend.
Sind die Steine sehr "preiswert", dann lösen sie sich wahrscheinlich im 2. Monsunregen schon auf. Mit 2fachem Klarlacküberzug dauert es 3-4 Jahre länger.
Das Bild zeigt aber auch die Löcher in den Steinen. Man kann also auch eine damit aufgesetzte Mauer mit von oben nach unten durchgestecktem Baustahl und eingefülltem Mörtel/Beton stabilisieren.
Die Steine sind je nach Bausteller-Hütte in "ganz", "halb", "dreiviertel", "einviertel" und als div."Abschlußsteine" zu haben. Es gibt sie in "rund" in mindestens 3 verschiedenen Radien (gesehen) und das Ganze mit und ohne Dekor (siehe Türfront von @rampo). In einigermaßen verlässlicher Qualität werden sie auch in Baumärkten angeboten.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 12. Mai 2016, 03:39:21
Die Steine sind nicht hohl aber sehr weich und relative leicht zerbrechlich.
Zum Bauen sind sie nicht geeignet!

Habe dir darauf antworten wollen, doch es hat sich mit dem Kommentar v. "Helli" erübrigt!

.
Das Bild zeigt aber auch die Löcher in den Steinen. Man kann also auch eine damit aufgesetzte Mauer mit von oben nach unten durchgestecktem Baustahl und eingefülltem Mörtel/Beton stabilisieren.

Schon vor der Jahrtausendwende beobachtete ich in Pattaya, dass dort mit diesen (damals neu am Markt) Steinen, ganze Siedlungen hochgezogen wurden. 
R.R.City Home in Nakluea od. Teile vom Ban Wang Tan in Chiang Mai, nur als Beispiel mal, wurden mit diesen Steinen gebaut und stehen heute noch.

LG TW
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: hanni am 12. Mai 2016, 13:16:53
hi, danke fuer die zahlreichen Antworten,Tips....hatte diese Steine wirklich noch nie gesehen....interessant im Wohnbereich?! Schon habe ich wieder meine Phantasie angeregt, und Arbeit in naechster Zeit.....

Gruss H.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 12. Mai 2016, 19:58:06
Zu dem Essen gibts noch ne Suppe für insgesammt 40 Bath beim Bruder meiner Frau welcher mit seiner Frau
ein kleines einfaches Thairestaurant betreibt.Sehr lecker und ich meine auch Preiswert.
(http://up.picr.de/25519701fv.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 12. Mai 2016, 20:11:52
 ???  Du weisst, dass das bei unserem Hollaender 120 Baht kostet  {[
Das ist schon Wahnsinn.
So 60 bis 80 Baht wuerde ich schon verlangen. 
Wir gehen manchmal  auch in der Naehe essen, ein Pla manau kostest 200  Baht. Super Fisch mit  Sosse und sehr lecker  }}
Da koennen wir beide davon essen .
Meine Frau bestellt sich meistens eh noch  ein ein Thaigericht. 70 Baht.
Alles in allem bezahlen wir meist weniger als 500Baht.
Ein Bierchen ist schon dabei  [-]    :-X
  Geh mal in Deutschland essen,  da reichen keine 15zehn Euro  :'(
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 13. Mai 2016, 00:06:01
@Burianer
Preislich sind das große Unterschiede aber es sind ja auch verschiedene "Location" mit anderem Publikum.
Überigens zahlt der Bruder meiner Frau für den Platz wo er sein "Restaurant" betreibt 400 Bath im Monat Pacht
Insgesammt hat er nur 4 Tische welche aber immer gut besucht sind
(http://up.picr.de/25521666qs.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 13. Mai 2016, 09:35:53
Insgesammt hat er nur 4 Tische welche aber immer gut besucht sind

.. . . .natürlich auch, weil es vorzüglich schmeckt!
(meiner Frau und mir jedenfalls)
 [-]

lg
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 14. Mai 2016, 17:15:34
(http://up.picr.de/25519701fv.jpg)
Kapau moo (oder gai) kaidao kostet bei uns im Straßenrestaurant auch 40 Baht (aber ohne Suppe).
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 14. Mai 2016, 20:35:05
Für zwischendurch esse ich gerne mal dies frittierten Würstechen.
Das Stück kostet 5 Bath
Allerdings schmeckt mir nur die eine Sorte (Bild 2.von links)

(http://up.picr.de/25539829ig.jpg)

(http://up.picr.de/25539830wz.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 14. Mai 2016, 20:42:22
Pad Kapau Moo, Kai Dau, kostet in Chumphae fast überall zwischen 40 und 50 Baht, teils mit teils ohne Suppe!

Abends Ente an der Bangkok Bank, ganz hervorragend, Kao man Bed, bisset, also etwas mehr, nur Brust und Suppe dabei 60 Baht, fast besser als im MK Restaurant!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 18. Mai 2016, 06:22:56
Preise in einem Restaurant an einer Tankstelle bei Mukdahan

(http://up.picr.de/25587240nn.jpg)

(http://up.picr.de/25587241tf.jpg)

ohne Getränk 45 Bath
(http://up.picr.de/25587242hk.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 21. Mai 2016, 20:21:34
2 Packungen Wasser (a 12 Flaschen Fl,0.6 Liter) = 100 Bath

(http://up.picr.de/25620043qk.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 21. Mai 2016, 21:03:04
 ??? Preisbeispiele fuer  Bier  ?  schiene.
Da ist ein Kasten vom Schlappeseppel billiger als  in Thailand ein  oder zwei Biere zu trinken.
Es ist eben nicht alles Gold, was glaenzt  :-X
Die Biermafia schlaegt auch hier zu  :-X oder der nette Herr mit den vielen Sternen  :]  {+
Wasser allerdings ist ausreichend uns preiswert, das stimmt.
Wasser aus dem Brunnen kann man nicht drinken, wer es trotzdem macht, bekommt Probleme.
Habe mir mal frueher Eiswuerfel  aus den Brunnenwasser
  gemacht, ende vom Lied, ich hatte ueberall kleine Pusteln 
Woher ?  Aus dem Wasser, was aus den Reisfeldern mit vielen Pestiziden kam 
Woher weiss man,  dass dieses Wasser gut ist ? alleine der Glaube reicht  :]
12 Flaschen 100 Baht, da ist der Plastikwert fast hoeher   :-X
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 21. Mai 2016, 21:35:43
12 Flaschen 100 Baht, da ist der Plastikwert fast hoeher 
{; 24 Flaschen 100 Bath
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: malakor am 22. Mai 2016, 05:27:28
12 Flaschen 100 Baht, da ist der Plastikwert fast hoeher 
{; 24 Flaschen 100 Bath

Das ist auf Phuket billiger.  92 bis 98 B.    ;D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: hanni am 22. Mai 2016, 14:24:20
Hi 2 x 6 Pack, a'1,5 Liter = 18 liter bei Macro zw. (42 -55 Baht je Pack)also ca. 84 - 110 Baht, je nach Anbieter, allerdings knapp 4 Liter mehr als im Beispiel von Schiene....

In unserem " Moo Baan Laden" nebenan wird die einzelne 1,5 L. Wasserflasche dann fuer 14 Baht angeboten, weiss aber nicht den genauen Einkaufspreis.



Gruss H.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 23. Mai 2016, 00:47:54
Meine Frau meinte das eine Waschmaschine auf Dauer günstiger ware als die Kleidung in die Reinigung
zu schaffen bezw.von Hand zu waschen.
Das ist Frauensache und so ging sie mit ihrer Mutter auf Einkaufstour.Nach 2 Stunden wurde diese
Waschmaschine geliefert und angeschlossen.Sie paste auch noch ganz gut in die Außentoilette.
Preis : 8.000 Bath

(http://up.picr.de/25636606sn.jpg)

(http://up.picr.de/25636607vr.jpg)

(http://up.picr.de/25636608lu.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 24. Mai 2016, 00:34:15
Die große Schwester meiner Frau betreibt einen Verkaufstand für Gemüse und macht auch tägl.
2-3 Suppen welche immer vorzüglich schmecken.Viele Thais kommen zum
frühen Abend und kaufen die Suppen und nehmen sie mit nach hause.
Gemüse-Fischsuppe:Preis 25 - 30 Bath
(http://up.picr.de/25648523zs.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 24. Mai 2016, 01:31:58
2 Packungen Wasser (a 12 Flaschen Fl,0.6 Liter) = 100 Bath
@buri hat nur 10 Finger und ist "thailandisiert". Deswegen hat er für die 100 THB nur 12 Flaschen gerechnet.
Beim Trinkwasser in Plastikflaschen ist das Problem, dass man leider nicht abschätzen kann, wie lange diese Flaschen in der Sonne gestanden haben. Das Wasser wird ja deswegen nicht nur warm, sondern die Weichmacher des Plastiks schwemmen aus (von dem darin enthaltenen Dioxin will ich gar nicht reden) und das Wasser schmeckt dann auch nach Plastik (besonders die milchigen Plastik-Halbliter-Flaschen mit diesem -Verschluß, wo immer die Strippe reißt).
Alternative: Es gibt auch Trinkwasser in Glasflaschen (sogar mit Pfandsystem) z.B. von der Singha-Brauereil. 24 Flaschen á 0,5 ltr. in einem Kasten für 60 Baht. Ich hab' allerdings ein ganzes Jahr danach suchen müssen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 24. Mai 2016, 02:08:35
Haben diese Glasflaschen einen Schraubverschluss? Wenn ja, wuerde ich die Suche danach intensivieren.

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 24. Mai 2016, 02:34:46
Zitat von: franzi
Haben diese Glasflaschen einen Schraubverschluss?

Nein, gibt's von Singha nicht!

(http://666kb.com/i/d96wd6gilajyruak1.jpg)

น้ำดื่มสิงห์ขวดแก้ว ขนาด 500 มล. ราคาลังละ 50 บาท (24ขวด)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 24. Mai 2016, 05:18:39
Schade! Suche naemlich schon lange geeignete Glasflaschen, um dort Trinkwasser abzufuellen.
Will ungiftige Behaelter dafuer, und das sind nun mal nur Glasflaschen. Zierflaschen aus diesem Material gibts genug, aber die sind farbig (das waere natuerlich egal), fassen aber nur wenig mehr als einen halben Liter, haben einen Glasstoepsel und kosten ab 150 Baht, was mir zu teuer ist.
Muessen halt weitersuchen.

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 24. Mai 2016, 05:47:10
@ Franzi

Wie ich gerade sehe, hatten wir in Chiang Mai auch Sprite Glasflaschen mit Schraubverschluß.

(http://666kb.com/i/d9718vdazf9xa7enl.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 24. Mai 2016, 06:12:10
Vielen Dank  ;}, werde mich umgehend schlau machen, obs die noch gibt.

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Philipp am 24. Mai 2016, 10:58:11
Sicher gibt es die noch, in jedem Getränkeladen, ob nun einzeln oder in der 12er Kiste, bei mir jedenfalls.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 24. Mai 2016, 12:51:27

Alternative: Es gibt auch Trinkwasser in Glasflaschen (sogar mit Pfandsystem) z.B. von der Singha-Brauereil. 24 Flaschen á 0,5 ltr. in einem Kasten für 60 Baht. Ich hab' allerdings ein ganzes Jahr danach suchen müssen.

Trägst du so eine gelbe Binde mit 3 Punkten? ;] ;] Ein jahr suchen???

Diese Pfandflaschen gibt es nun wirklich bei fast jedem Getränkehändler.

Alleine hier in Chumphae kann ich dir auf Anhieb mehr als 10 Händler aufzählen!

Preise zwischen 55 und 65 Baht pro Kiste.

Soda von Singha auch in 24er Kisten, Preis zwischen 120 und 130 Baht.

Das gleiche System gibt es auch von der Chang Brauerei, alles meistens
um 5 - 10 Baht preiswerter.

Die Chang Niederlassung in Chumphae befindet sich hinter dem Mama Baumarkt, Richtung Tesco-Lotus.

Man kann aber die Kisten nicht zwischen den Brauereien tauschen.

Ich nehme deshalb nur Singha, schon deshalb, weil es besser schmeckt!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: taidieter am 24. Mai 2016, 15:15:14
Bei mir in Prasat bis Surin kostete der 24 Flaschen Sodapack noch vor kurzem 129 Baht und der Sixpack 32 Baht , jetzt beträgt der Preis 150 Baht respektive der Sixpack 40,50 Baht. Wahrscheinlich ist die Qualität besser geworden. Dieter
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 24. Mai 2016, 16:13:33
Wahrscheinlich ist die Qualität besser geworden. Dieter
:] :]
Dieter, du hast den falschen Fred erwischt, dein Beitrag gehört eigentlich in den Witze-Fred  :]

  [-]

lg
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 24. Mai 2016, 16:41:54
Bei mir in Prasat bis Surin kostete der 24 Flaschen Sodapack noch vor kurzem 129 Baht und der Sixpack 32 Baht

Auch witzig, denn 32 Baht x 4 = 128 Baht.

Aber über solche Preis-Gestaltungen stolpert man ja häufig in Thailand.  :)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: hanni am 24. Mai 2016, 19:04:23
Hi kennt das "Anwesen" hier jemand zw. PrakonChai und Prasat, evtl. war mal jemand dort Essen/Fischen/Uebernachten etc
Oder der "Eigner" ist sogar hier Mitglied...Haette gern Infos hier vorab, ueber Zustand, Lage,Wassermangel, Hochwasserlage, Auslastung, Aktuell?

https://www.propertythailand.co.th/buri-ram/4730/resort-and-fishing-park-and-3-bungalows/

Gruss H.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 24. Mai 2016, 19:47:47
 ???  Willst Du es kaufen ?

da steht zwar auch Buriram, doch  von hier sind es minimum 60 km.
Die Strecke von Prakon Chai nach  Prasat ist die schlimmste die man sich vorstellen kann.
Sieht zwar schoen aus, doch ausser einigen Thais , verirren sich dort sicher keine Farangs  {;
Ist wohl mehr als Urlaubsparadies fuer Thais gedacht  :-*
Zitat
Zitat
  Resort and Fishing Park, and 3 Bungalows
Restaurant for Sale in Phaisan, Prakhon Chai, Buri Ram
Price:
฿ 13,000,000 THB

 
bei dem jetzigen Kurs ein Schnaepchen ?  333 Tausend Euronen  {+  und kein Mensch kommt  vorbei.
Hatten das nicht zwei Englaender ?
Kommt mir aus frueheren Nachrichten bekannt vor.
Die Bilder sind schoen, die Atmossphaere sicher auch, doch man braucht Gaeste.
Selbst der Hollaender beklagt sich hier mitten in Buriram, kaum Gaeste die Uebernachten und oft  ist das Restaurant leer  um die Mittagszeit  ??? 
Liegt wohl an den Preisen.
Buriram hat sich an Hoteluebernachtungen  um ein vielfaches entwickelt. auch die Restaurants  sind  wie Pilze aus den Boden geschossen.
War Heute nach dem Schwimmen hier in der Naehe essen, Thai Restaurant.
Pla Manau,  gegrilltes Pork, Reis  und  Trinken ,  alles zusammen  600 Baht  }}  ( waren 2 Bier dabei  , 2 Personen )
Man   hat ja Durst nach der anstrengenden Arbeit .

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 24. Mai 2016, 22:10:43
Hi kennt das "Anwesen" hier jemand zw. PrakonChai und Prasat, evtl. war mal jemand dort Essen/Fischen/Uebernachten etc
Oder der "Eigner" ist sogar hier Mitglied...Haette gern Infos hier vorab, ueber Zustand, Lage,Wassermangel, Hochwasserlage, Auslastung, Aktuell?

https://www.propertythailand.co.th/buri-ram/4730/resort-and-fishing-park-and-3-bungalows/

Gruss H.

Ich kenne das Gelände und den Betreiber Ludo welcher Belgier ist sehr gut.Er spricht 5 Sprachen und möchte schon des längeren verkaufen.Es liegt etwas abseits ist  aber bei Farangs ein beliebter Treffpunkt.Die Strasse nach Prasat ist übrigens jetzt 4 spurig und neu ausgebaut ;}
Die Bungalows habe ich mir noch nicht angeschaut aber das Haus auf dem See ist ok.
In letzter Zeit war es leider so das er Gastronomie.sehr nachgelassen hat.Bier(Chang) war alle,Schnaps nur das was noch da war,Essen gabs meist nur die Hälfte von der Karte u.s.w.Ich bin aber überzeugt davon das mit etwas Zeit und Mühe es wieder
gerne und öfters besucht werden würde.
Ich habe schon ein paarmal etwas über den Fishingpark geschrieben.
Meine Meinung? Schau es dir an,der Preis von 10 Mio ist für das Gesammtpacket sicher in ordung und fair.
seine HP
http://www.bankadon.info/ (http://www.bankadon.info/)
http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=12180.0 (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=12180.0)

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=12495.msg1184050#msg1184050 (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=12495.msg1184050#msg1184050)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: hanni am 24. Mai 2016, 22:17:46
Hi danke buri, Schiene....fuer die infos....ich scha u mich mal durch
Isdt doch schoen das man ein "Forum" hat..

Gruss H.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namdock am 24. Mai 2016, 22:57:23

Zu ' 589   von Franzi

Ich habe noch einige 5 - Liter Weinflaschen bei mir rumliegen, die haben alle einen Schraubverschluß.

Kommste im Juli mal vorbei, dann bin ich wieder in Pra Tap.

Bezahlt wird mit einem Bierchen.

mfg

Dieter
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 25. Mai 2016, 09:38:31
5 Liter Flaschen sind zwar nicht fuer den normalen Gebrauch geeignet, aber zur Bevorratung. Derzeit haben wir dafuer einige solch grossen "Plastik"flaschen in Verwendung, wenn wir die aussortieren und durch Glasflaschen ersetzen koennen, passt uns das sehr gut.
Dein freundliches Angebot ist also mit Dank angenommen ;}

OT
Gestern waren wir in Khanom, etwas erledigen. Leider hat sich das so hingezogen, dass wir unsere urspruengliche Absicht, bei euch vorbeizuschauen, aufgeben mussten (die gut 25 Kilometer von dort zu euch ziehen sich).
Ein kurzer Imbiss, dann gings wieder zurueck.

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: asien-karl am 25. Mai 2016, 11:07:09
OT
Gestern waren wir in Khanom,

ok auch OT aber Keanom.  ;D
(http://up.picr.de/25662774tb.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 26. Mai 2016, 00:26:13
Trägst du so eine gelbe Binde mit 3 Punkten? ;] ;] Ein Jahr suchen???
Hab' ich irgendwo erwähnt, wann ich die gesucht habe? Du beschreibst das heutige Angebot, ich schrieb von 2008, als ich mich im Isaan niederließ! In den vierzehn Jahren davor sind mir diese Flaschen in Pattaya nicht aufgefallen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 26. Mai 2016, 04:39:00
Splitt/Schotter mittelgroß 1 Kju = 1000 Kg kostet 490 Bath (inkl.Lieferung)

(http://up.picr.de/25671569th.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 26. Mai 2016, 12:57:36
Habe es schon früher mal schreiben wollen:

Dieser Kju / คิว  ist ja ein "Gummimass" der Baustoffhändler  ;)

Ein Kubik von was?

Oft verwendet der cubic yard (yd³) [ลูกบาศก์หลา] ≈ 765 dm³ (Liter)

Sagte dir der Händler, daß ein Kju dieses mittelgroßen Splitt/Schotter, 1000kg wären?
Dann wäre es nat. in Ordnung! .... Kannste ja nachwiegen   C--

LG TW





Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: taidieter am 26. Mai 2016, 16:21:23
 Gestern mußten 3 Kju Split  für Betonarbeiten beim Baustoffhändler in Prasat nachgekauft werden, 620 Baht per kju. Weil meine Thai nicht richtig
rechnet , hat sie nicht auf mich gehört  und anstatt 10 kju split vom Straßenbau zu kaufen,  meinte sie 8 reichen aus  . Da kamen wir auf den kju
bei 345 Baht. Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, wie grau diese Quelle war.Da sie es aber selber bezahlt hat ,war es mir relativ egal . Dieter
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 13. Juni 2016, 05:04:16
Steintischgarnitur bestehend aus 4 Bänken und einem Tisch inkl.
Lieferung = 5.00 Bath

(http://up.picr.de/25873880db.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: malakor am 13. Juni 2016, 07:00:25
Das ist aber billig.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 13. Juni 2016, 07:02:49
Das ist aber billig.

Ach du Schreck,sehe eben das ich eine 0 vergessen habe.
Preis ist 5.000 Bath
Big sorry  {:}
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: crazyandy am 14. Juni 2016, 14:41:37
sorry nur kurz und schnell, ein 2 flammiger Gasofen und ein Reiskocher was kostet das so ungefähr im Isan ? Makro eventuell ?.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 14. Juni 2016, 15:03:50
Hallo Andy

Reiskocher gibt es in Thailand ab 300 Baht.
Und solche 2flammigen Gaskocher ...

(http://images2.hellotrade.com/data3/MM/QB/HTVENDOR-22666258/gas-cooker-250x250.gif)

... gibt es ab knapp 700 Baht. Mit Metall-Untergestell kosten die minimal 1.000 Baht mehr.

Falls Du einen Gasherd (mit Backröhre) meinst: Dazu kann ich nichts sagen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: crazyandy am 14. Juni 2016, 15:08:24
 }} }} }} danke Cheffe das hilf mir sehr viel weiter
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 14. Juni 2016, 16:48:45
So einen zweiflammigen Gaskocher,wie auf dem Photo vom Kern, gabs letzte Woche als Sonderangebot zu 499 Baht im Makro KhonKaen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namdock am 14. Juni 2016, 18:39:31


Und ein Gasherd mit drei Flammen und Backofen kostet ab die 10.000. Bath.

mfg

Dieter
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 16. Juni 2016, 20:04:12
Diese massiv-robusten Tragekörbe stellt jemand im Dorf her.
Sie sind aus Bier- und anderen Dosen gemacht.
Meine Schwiegermutter verkauft sie im Geschäft für 300 Bath
(http://up.picr.de/25907617na.jpg)

(http://up.picr.de/25907618wj.jpg)

(http://up.picr.de/25907619te.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 17. Juni 2016, 07:04:08
 {* {* {*
300.- Baht ist aber zu viel  ;)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 17. Juni 2016, 07:10:41
dolaeh, schau mal wieviel Bier man dafuer erstmal trinken muss, dann sind 300 Baht  ja guenstig  :]   [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: faluna am 17. Juni 2016, 09:19:40
300.- Baht ist aber zu viel  ;)

Da stellt sich die Frage wieviel der/die Hersteller/in dafür bekommen hat. Dieses Produkt in Handarbeit hergestellt benötigt einen Zeitaufwand von etwa 1 Tag. Dazu kommt noch das Material (ohne Bierdosen). Bei dem in Thailand vorgeschriebenen Mindestlohn von 300 Baht/Tag geht die Rechnung nicht auf. Daher ist die Aussage 300 Baht für dieses Produkt sei zuviel nicht nur falsch, sondern auch ohne jeden Respekt vor der handwerklichen Arbeit.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 17. Juni 2016, 09:45:34
faluna, ich wuerde mir so ein Prachtstueck sofort kaufen, auch fuer 500 baht.
Sieht super aus  {*  und sehr schoen aus Handarbeit hergestellt.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: hanni am 17. Juni 2016, 09:47:52
Hi und ich denke mal dazu....auch "Automation" bzw. "Vorbereitung oft gebrauchter Teile" wird praktiziert....evtl. liegen die "Dosenrohlinge so vor, wie sie auch bei der Bierproduktion im Abfuellwerk vorraetig sind!Denke er presst und stanzt sie nicht selbst..... So wird von einer Person davon am Tag wohl mehr als ein Korb hergestellt. Ich schaetze mal so 4-6+ x....

Nur wie ueberall bei "echter Handarbeit" bekommt meist der der die "eigentliche Arbeit hat" meist am wenigsten....das ist das ungerechte dabei.....Also alles einbezogen: "Rohstoffe" "Herstellung" Vertrieb"
etc...sowie "in Bezug der korrigierten Herstellungsmenge, sind 300 Baht ok, zumal ja auch die Idee "also 'geistiges "Know how" "Disignerware?" , ich mir auch angemessen bis "traumhaft"bezahlen lassen wuerde.....

Sicher hat Schiene aus seiner familiaeren Quelle paar mehr Infos, um die Spekulationen abzustellen...natuerlich unter Wahrung 'deren Geschaeftsgeheimnisse"!? ;)

Gruss H.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: goldfinger am 17. Juni 2016, 10:20:26
(http://up.picr.de/25907617na.jpg)

Geht man mit so was nicht automatisch in den Knast?  ;]
Das Tragen von T-Shirts und Mützen mit Bierreklame ist ja eigentlich auch verboten.  --C
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 17. Juni 2016, 10:38:31
300.- Baht ist aber zu viel  ;)
Da stellt sich die Frage wieviel der/die Hersteller/in dafür bekommen hat. Dieses Produkt in Handarbeit hergestellt benötigt einen Zeitaufwand von etwa 1 Tag. Dazu kommt noch das Material (ohne Bierdosen). Bei dem in Thailand vorgeschriebenen Mindestlohn von 300 Baht/Tag geht die Rechnung nicht auf. Daher ist die Aussage 300 Baht für dieses Produkt sei zuviel nicht nur falsch, sondern auch ohne jeden Respekt vor der handwerklichen Arbeit.
Sag das mal einem Thailaender (innen) der lacht dich aus.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 17. Juni 2016, 15:27:23
Das Tragen von T-Shirts und Mützen mit Bierreklame ist ja eigentlich auch verboten.  --C

Schau dich mal bei Buris Heimatclub um.


Die machen sicher nur Werbung für Chang Wasser ! :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 17. Juni 2016, 17:07:49

Daher ist die Aussage 300 Baht für dieses Produkt sei zuviel nicht nur falsch, sondern auch ohne jeden Respekt vor der handwerklichen Arbeit.

Vielleicht meint da jemand auch nur, er stünde sich besser, wenn er für THB 300 mehrere solcher Teile verkaufen kann als wenn er sie für THB 1000 anbietet und keins verkauft.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 17. Juni 2016, 23:02:39
Da stellt sich die Frage wieviel der/die Hersteller/in dafür bekommen hat. Dieses Produkt in Handarbeit hergestellt benötigt einen Zeitaufwand von etwa 1 Tag. Dazu kommt noch das Material (ohne Bierdosen). Bei dem in Thailand vorgeschriebenen Mindestlohn von 300 Baht/Tag geht die Rechnung nicht auf. Daher ist die Aussage 300 Baht für dieses Produkt sei zuviel nicht nur falsch, sondern auch ohne jeden Respekt vor der handwerklichen Arbeit.

Die Dosen sammelt sie und werden von Bekannten und Freunden auch nachdem sie geleert sind vorbei gebracht.
Es gibt verschiedenste Designes egal ob von Tonic,Cola,Bier u.a..
Wie die Herstellung genau abläuft weiß ich nicht aber sie macht das zu Hause.
Wem 300 Bath zu viel sind kann ja weiterhin mit Plastiktüten rumlaufen.
Wie "Buri"schon erwähnte eignet er sich auch sehr gut für den
Transport von Getränken im Garten bezw.Haus und als kleines Gastgeschenk wird er auch (von Thais) gerne verwendet.

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 18. Juni 2016, 20:47:19
Diese "mobile Lautsprecherbox" habe ich mir für 1.200 Bath in einem
Geschäft gekauft.Man kann mp3s abspielen von Speicherkarte,sie ans Hany anschließen oder über Bluetooth
aber auch USP Sticks verwenden.Im Geschäft war der Klang ganz gut und ich dachte für die Terrasse
ist sie ausreichend.
Etwas länger als eine Woche funktionierte sie ganz gut dann ging das Bluetooth nicht mehr,die Regler
funktionierten auch nur noch ab und wann und dann ging nix mehr  {[
Eines abends flog sie dann in die Mülltonne wo sie auch hin gehört   }}
Hände weg von so einem Billigscheiß  {--
(http://up.picr.de/25926895ty.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 19. Juni 2016, 11:00:25

Na da haben wir ja noch Glück gehabt, bei unserem Besuch funzte sie noch klaglos  C--

 [-]

lg
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 19. Juni 2016, 15:08:20
Hab mir auch sowas Aehnliches zugelegt , vor 3 Monaten.

Funkt noch der Preis 3700 Baht .

Am Abend darf ich  nicht mehr  auf volle Lautstaerke drehen , sind schon ein paar  Mopet stehengeblieben .

Weils sie glaubten ich schmeiss ne Party , und da gibts was Gratis  , ober net beim sierigen Bauer goe Franzl .

Man Hoerts  bis in Dorf wen ich Oldis  Spiele ,  bis jetzt keine beschwerden wuerde aber auch dan nicht zurueck drehen .

(http://up.picr.de/25935759tb.jpg)

(http://up.picr.de/25935786sx.jpg)

Fg.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 20. Juni 2016, 07:41:54
 }} }}
Das ist halt, wenn man ein paar Baht mehr in die Hand nimmt und was kauft, meine funtzt seit 4 Jahren ohne Probleme  :)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: jorges am 20. Juni 2016, 08:48:31

(http://up.picr.de/25926895ty.jpg)

Vermutlich ist das blaue Teil hinueber, kannst die Kiste aber noch als Lautsprecher nutzen wenn du sie an einen Verstaerker anschliesst.

Wenn hinten kein Lautsprecheranschluss ist, einfach vorne aufschrauben und ein Lautsprecherkabel anschliessen.

Also wegschmeissen musste das Ding nicht unbedingt.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 20. Juni 2016, 10:24:54
@jorges
Zu späääääääät  ;]
Die Box hatte einen schönen Tragehenkel und ich hatte auch bissel Spaß so einen Mist
erst platt zu hauen und dann in die Tonne zu werfen  }}
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Alex am 11. Juli 2016, 08:31:21
(http://udon-news.com/de/sites/default/files/imagecache/500x500/preisindex/Gesamtdarstellung_33.jpg)

(http://666kb.com/i/dajtb3d6hps4q1jjd.jpg)

http://udon-news.com/de/preisindex/verbraucherpreise-thailand-10-07-2016
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: hanni am 11. Juli 2016, 10:14:31
Hi zu 627
Hi , und ich habe mir das hier zugelegt.....dabei habe ich gleich Abstand genommen, von dem "Billigscheixx"  . Profiqualitaet, kein Plastikscheiss.

SB 600 fuer 6.900 Baht( 2 Boxen L und R,eine m. Verstaerkerteil)) und ordentlich Power, wenns gebraucht wird!

http://www.sherman.co.th/      Hier gibts auch auf saemtl. Beduerfnisse zugeschnittene Angebote!Wo manb sich vorab informieren kann.

Alle gaengigen Kaufhaeuser haben das im Sortiment...(Tesc....,HomePr.).letztendlich alle zum selben Preis, so haben wir bei "Powerbuy" wiedermal gekauft, da uns sogar ein Angestellter nach Feierabend die Dinger, am selben Tag noch nach Hause gebracht hat, da wir kein Auto zur Verfuegung hatten.....Taxi ging damit nicht!
Fuer den Serviice/Freundlichkeit haben wir gerne die geforderten 500 Baht fuer ihn draufgelegt
(Taxi die Strecke um 100 baht)

Hauptsaechlich , um auch mal eine Gitarre einzustoepseln(1 Eingg.), Karaoke zu singen (Mic 2 Eingg.),etc, und Musik hoeren per z.B. Smartphone ueber "Bluetooth" angesteuert, also ohne laestiges Kabelgewirr/verlegen.

Zusaetzlich sind aber saemtliche denkbaren Verbindungen moeglich (Kabel,Audio) sowie Usbstick, SD Speicherkarten, mit zuschaltbaren Equilizer, und Stereo (2 Boxen, die aber mit Kabel verbunden sind 4-8 Ohm moeglich)
Toller Sound, m. Garantie und 73 Servicestationen/Haendler im Land verteilt, falls doch mal Probleme, Hauptwerk Bangkok, ob sie dort auch herstellen, weiss ich nicht, oder evtl. auch "Made in China/Taiwan/Vietnam, wie fast alles elektronische. Bin noch zufrieden, gebrauche es fast taeglich.

Gruss H.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 08. Januar 2017, 12:40:32
Etwa vor einer Woche gekauft 2 Saecke Holzkohle.
Wollte zwar nur einen, aber das Paerchen war muede und wollten nach Hause.
Da ich eh viel grilliere, spielt es keine Rolle, hat ja kein Ablaufdatum.

Preis: 300 THB pro Sack, Holzkohle aus Hartholz, das meiste wird vermutlich Tamarindholz sein

(https://lh3.googleusercontent.com/m2pTqyeOntJtYQ8twIDtcNCQw2oTVgTaoxzKqhi-6Gg6Qa5cqtpic9O2whgyQQpRpZECNBblQwTp1T_VjDJUBq8ggHHVbg04pu73rLGkgaMhcK-1xBiAhUKKeVeDlJ0v_C-bgTlrK5G8e9NSr1J-YDy13xJorgY0lGvz_uM4hXhk6YXG-BerjUzX2JycWeelU-pjhenYA4vSRVuwWCKHO7lLIZ97aYl14XwCA-r9w8u7HTI_9Vg5LVdIpAnPIuVwjBkhv7TS-DVztAiDqRtgKME_KhWICx4bLSrp_7LIQ4OQYSZNAz57BuaEHyOiEWeNg_28dQOU8aBQl0sKEcnmZWc0VyenDGTJg_5dqPb1hql5qa8IEGmf9-TorJk8CW9W9KnBpSmQLNLH53joOa_R9y8uEktsfvxo6vqmozZEGa-XGyFHvWtp_2XPjxadAPea5aJP0EB-L8E41NE5cRO_0we7zaOwI2IzfTIC1IwdVWehh9BUbiIQBlTc_3tmjjUBgMSZOtW5dOeUX3Ixc316vRuNfv02edGEOyA-P0PChejc8_-3S75CEFuiIdiMVyn6bvAUPj7oJrGZtt5eFnwa57hKWVnR1zx73lh9K_TESdAXeCQ-x2SRRWsOKzMcxAavFCDplavTjG4XxQtx4Tq-jQZSFShjg4CB_qCiIknQQg=w517-h338-no)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: rampo am 08. Januar 2017, 15:50:47
Bei uns sind die  Saecke  Kleiner  150 Baht  1 Sack .

So 3 -4  mal  werfe ich in der Woche auch den Griller  an , da der Sohn  ein Fleischtiger ist und ich auch nicht vom  Fleischfallen

will .

(http://up.picr.de/27954470wg.jpg)

(http://up.picr.de/27954506qt.jpg)

Fg.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 15. Januar 2017, 10:19:10
Habe mir fuer den Laptop einen externen, 24 Zoll Monitor angeschafft, bin super begeistert  ;}
Das Problem war aber, dass ich mit meiner vorhandenen (Lese)Brille nicht den richtigen Abstand hatte, beinahe in den Monitor klettern  musste um scharf zu sehen  {+

Also habe ich mir heute auf dem lokalen Wochenmarkt eine schwaechere Brille besorgt, sie werden in verschiedenen Staerken angeboten.
Mit dem zum Monitor gewuenschten Abstand zwei, drei Brillen ausprobiert.

Das Resultat, ich kann mich jetzt bequem zuruecklehnen und sehe alles bestens, ohne die Augen uebermaessig anzustrengen.

Kostenpunkt:  49 Baht
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 15. Januar 2017, 13:01:56
.....fuer einen 24 Zoll Monitor, bitte Adresse der Verkaufsstelle  :] :] :] :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Gerdnagel am 15. Januar 2017, 13:10:05
nein , die Brille  8)  solche werden schon guenstig angeboten  8)   8)   8)  das Armband mit den drei Punkten gibt es  kostenlos  dazu  }}
Wir hatten auch einen Brillenmacher ( Optiker ) bei uns.
Ich lies mir ein Brille machen , 3000 Baht.
Meine Frau eine Lesebrille, 5000 Baht. 
Danach ging sie zur Mutter, die hatte auch ein Lesebrille  fuer 300 Baht  auf dem Markt gekauft ,  mit der sah  meine Frau   viel besser  {[  jetzt benutzt sie nur noch diese billige Brille.
gehoert zu , ich aergere mich.
Nie mehr einen Optiker , die verlangen   pro Optrin 2000 Baht mehr  :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 15. Januar 2017, 13:21:31
Stimmt, bei uns auf einem Markt der immer am 9. und 19. und am 29. ist gibt es auch so einen Stand. Es waren aber immer nur Kerls dort in weissen Kitteln, da bin ich natuerlich nicht hin, letztens war aber eine Frau dort und ich wollte mal testen, meine Frau hats aber verboten (http://www.smiley-paradies.de/smileys/brutal/brutal_0080.gif) (http://www.smiley-paradies.de)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Bruno99 am 15. Januar 2017, 13:54:51
.fuer einen 24 Zoll Monitor, bitte Adresse der Verkaufsstelle  :] :] :] :]

kriegst du bei Lazada   {:} 

http://www.lazada.co.th/samsung-curved-monitor-c24f390fhu-led-24-black-10974107.html
Titel: Re: Preisbeispiele aus THAILAND
Beitrag von: franzi am 20. April 2017, 11:12:11
Einiges ist in Thailand bis zu doppelt so teuer wie in DACH. Lebensmittel und Alkoholika.
Manches aber billiger, bis zu hundertmal! (nur fuer Aquarianer relevant)

Normalerweise hole ich mir die Fische fuers Aquarium selbst aus den Baechen, ist Freizeitbeschaeftigung. Ausnahmsweise habe ich (richtigerweise die Gattin) mir aber drei dieser Aale von einem zufaellig an der Huette der Schwiegermutter vorbeigehendem aelteren Herrn gekauft (haette 20 oder mehr kaufen koennen)

In Deutschland ein Stueck 12,50 Euro

http://www.zierfischtreff.de/mastacembelus-armatus-marmorstachelaal/p-15258.html?sessID=nghrhqesprsp9c334uiunkkhhraugk9u9so8jd7vbjqv4bq4k3u1 (http://www.zierfischtreff.de/mastacembelus-armatus-marmorstachelaal/p-15258.html?sessID=nghrhqesprsp9c334uiunkkhhraugk9u9so8jd7vbjqv4bq4k3u1)

Hier 5 Baht.

(https://up.picr.de/28961799av.jpg)

Wenn sies ueberleben und zu gross werden, gib ich sie in den Zierteich.
Sind das Pla lei?

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus THAILAND
Beitrag von: TeigerWutz am 20. April 2017, 12:00:50
Zitat von: franzi
Sind das Pla lei?

In Thailand heissens Pla-Krating / ปลากระทิง

https://goo.gl/dCaarA

lg TW
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 20. April 2017, 12:52:45
Danke  ;}

Sehr interessant auch, wenn man sich bei deinem eingefuegten Link etwas durchklickt.

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 20. April 2017, 13:04:16
Für 'nen Thai wichtig ist aber am Ende eh nur das:

  เนื้อมีรสอร่อย ปรุงเป็นอาหารได้หลายอย่าง    ;D

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 20. April 2017, 22:03:03
Man gut, dass hier jeder Thai Schrift lesen kann! }{
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 20. April 2017, 22:31:44
Man gut, dass hier jeder Thai Schrift lesen kann! }{

Typisch "gut angekommen und integriert"!  }{

Das Fleisch ist schmackhaft. Verwendbar für viele verschiedene Speisen.  (frei uebersetzt)

TW

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 20. April 2017, 23:08:51
Man gut, dass du das beurteilen kannst! ;)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 10. Mai 2017, 19:36:46
Vor paar Tagen war unsere Klaergrube voll und musste geleert werden.
Nach dem Anruf waren sie 3 Std.spaeter da und die ganze Aktion kostete
300 Baht.
Titel: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 10. Mai 2017, 20:10:22
Vor paar Tagen war unsere Klaergrube voll und musste geleert werden. Nach dem Anruf waren sie 3 Std. spaeter da und die ganze Aktion kostete 300 Baht.
Wir haben 3 Tanks (warum auch immer). In den ersten Jahren haben wir die alle drei einmal im Jahr auspumpen lassen müssen, seit 3-4 Jahren(?) nicht mehr! Die aufeinander gesetzten Betonrohre sind ja unten offen (Kiesschicht) und die flüssigen Bestandteile versickern jetzt (mal sehen wie lange).
Der Tankwagen-Onkel fährt einmal die Woche durch's Dorf und auch bei uns vorbei. Es reicht ein Zuruf! Gekostet hat das bisher pro Tank 100 THB (bei Schwiegermutter letzten Januar).
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 11. Mai 2017, 07:54:56
Seit wir kein Klopapier mehr benutzen brauchen wir unsere Grube nicht mehr auspumpen lassen  ;)
Seit jetzt 4 Jahren....
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 11. Mai 2017, 08:54:24
Das alles kostete 20.- Baht.
"Homog" je 5.- Baht in Bananenblaetter verpakt.
Plus Huehnerbaellchen fuer 10.- Baht.
Ich wure satt  ;)
(http://up.picr.de/29163872uo.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 13. Mai 2017, 20:11:33
Heute waren wir auf dem Grenzmarkt Chong Chom und haben
unter anderem auch diese Lampen gekauft.Sie sind mit einem Akku und man
kann sie auch Solar sowie mit Strom aufladen.Helligkeit sowie die Handhabung
ist easy und als Tachenlampe sowie auch als normale Lampe zu gebrauchen.
Wie lange die Haltbarkeit ist weiss ich allerdings nicht.
Derzeit bin ich aber von den Lampen begeistert und fuer unterwegs oder auch
bei Stromausfaellen sehr gut geeignet.
4 Stueck haben wir gekauft a 185 Baht.
(http://up.picr.de/29182527wl.jpg)

(http://up.picr.de/29182528aw.jpg)

(http://up.picr.de/29182529sd.jpg)

(http://up.picr.de/29182530zp.jpg)

(http://up.picr.de/29182531tv.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 13. Mai 2017, 21:09:28
Heute hat Schwiegermutter 10 Rai mit Reis bepflanzen lassen.
3 Arbeiter brauchten dafuer ca.4 Std.
Preis fuer die 10 Rai waren 1000 Baht,Trinkwasser unbegrenzt frei sowie
2 Flaschen Laokaho..Am gleichen Tag haben die Arbeiter noch weitere 8 Rai
"besamt"
Wir finden niemanden der fuer 4-6 Std unseren Garten auf Vordermann bringt
obwohl wir fuer diese Zeit 400-500 Baerthe zahlen wuerdsn
Dazu muss ich ergaenzen das der Reis nicht mehr gesteckt wird sondern
wie bei uns daz Getreide gesaeht wird.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 14. Mai 2017, 11:04:35
Gerade war jemand da um das Gras auf dem Grundstueck zu maehen.
Mit seinem Grasschneider brauchte er fuer alles 2 Std.Wir wollten ihm
300 Baht geben da er uns schon des oefteren geholfen hatte aber
er wollte nur 200 Baht und gab uns 100 zurueck. {*
(http://up.picr.de/29187404vm.jpg)

(http://up.picr.de/29187405ab.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 16. Mai 2017, 21:29:54
Vor.paar Wochen am.Strassenrand gekauft fuer 2.000 Baht
Hat aber scbon gute Dienste im Garten verrichtet.... :-* {*
(http://up.picr.de/29210888df.jpg)

(http://up.picr.de/29210889hf.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Lung Tom am 16. Mai 2017, 21:45:14
Guten Abend @schiene,

haste schon eine Luft-Pumpe, ansonsten nicht vergessen, eine zu besorgen.

Die Qualität der Räder läßt sowohl in D als auch in T deutlich zu wünschen übrig.

Ich bin auf "Vollgummi"-Bereifung umgestiegen, und seidem ärger ich mich nicht mehr ....über die Schubkarre  ;]

Beste Grüße

Lung Tom
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 16. Mai 2017, 21:56:34
Luftpumpe haben wir vor paar Tagen auf dem Grenzmarkt Chong Chom  gekauft.
Sie kann man fuer Moped ,Schubkarre,Fahrrad und anderes verwenden.
200 Baerhte hat sie gekostet aber bisher hat sie allen Anforderungen stand gehalten.
Bei der Schubkarre war wie du es geschrieben hast schon nach 2 Tagen
die Luft raus.Aber erstaunlicher weise haelt sie nun schon seit Tagen die Luft an  {--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Lung Tom am 16. Mai 2017, 22:18:11
Na, ich drück die Daumen.
Berichte ja auch nur, wie meine eigenen Erfahrungen so sind, davon hab ich aber schon einige  [-] sammeln dürfen...

Gute Nacht allen Forenkollegen, schauen wir optimistisch in die Zukunft, und vergessen wir was war....

"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder." (Grettirs Saga)

Beste Grüße

Lung Tom
Titel: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 17. Mai 2017, 19:34:53
Vor.paar Wochen am.Strassenrand gekauft fuer 2.000 Baht
Hat aber scbon gute Dienste im Garten verrichtet.... :-* {*
Meine Schubkarre hat 4 Jahre gehalten und dann war der Boden durchgerostet!
Luftpümpchen mit Stecker für den Zigarettenanzünder ist aus DE und funktioniert "schon" 10 Jahre!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 17. Mai 2017, 19:51:46
Meine Schubkarre hat 4 Jahre gehalten und dann war der Boden durchgerostet!
Meine 4 Monate,dann war das Rad gebrochen.
 {+ {[
Titel: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 17. Mai 2017, 20:05:09
Meine Schubkarre hat 4 Jahre gehalten und dann war der Boden durchgerostet!
Meine 4 Monate,dann war das Rad gebrochen. {+ {[
Bei meiner Karre stand aber drauf, dass man damit keine Wasserbüffel transportiert!
Radlager "gebrochen" ist mir später erst bei einer Sackkarre passiert (aber schon nach einer Woche mit 2 Kasten Bier) {[
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: jorges am 17. Mai 2017, 20:22:25
Vor.paar Wochen am.Strassenrand gekauft fuer 2.000 Baht
Hat aber scbon gute Dienste im Garten verrichtet.... :-* {*
(http://up.picr.de/29210888df.jpg)

(http://up.picr.de/29210889hf.jpg)

Unter uns Gaertnern  ;D, sobald das Vorderrad anstatt des erfrischenden quietquietschquietsch nur noch ein lahmes  quiiiietsch ... quiiiietsch  von sich gibt, bloss nicht oelen!

Das ist das serienmaessige Alarmsignal einer sofort zu vollziehenden Bierpause.  [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 18. Mai 2017, 13:23:13
Ich habe mittlerweile 3 Karren.

Die erste 2008 im örtlichen Baumarkt gekauft. Plastik Wanne, 2 Räder aus Hartgummi, Wanne kippbar.

Hat 1500 Baht gekostet. Leider haben Bauarbeiter beim Anrühren von Beton die Wanne kaputt gekloppt.

Habe sie dann später mit Alu ausgekleidet, mit Silikon und Draht befestigt.

Kann man nur noch für leichte Sachen benutzen. Gestell noch tadellos.

Die zweite Karre genau ähnliches Modell, nur Wanne aus Metall. Gekauft bei Global House, 2010, 2000 Baht.

Da mich aber die Hartgummireifen genervt haben, strengt echt an wenn man Sand, Erde oder Kies weit transportieren muss, habe ich 2014 beim Mama Baumarkt hier im Ort eine Karre mit großem Luftrad gekauft, 1800 Baht.

Wanne ist fest. Karre eignet sich super für alles. Durch das Luftrad kein Muskelkater, weil sie über jedes Hindernis leicht gleitet.

Bin sehr zufrieden mit dem Modell. Hin und wieder muss man den Luftdruck prüfen.

Habe kleinen 12 V Kompressor mit digitaler Anzeige von Toyota, prima Teil!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 19. Mai 2017, 10:36:03
Hab gerade 2 Betonringe a 120 Baht inkl.Lieferung was allerdings nur
300 Meter sind gekauft.
(http://up.picr.de/29232004ng.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Patthama am 20. Mai 2017, 13:55:47
Musste neulich auf der Rueckfahrt ,von BKK einen Zwischenstopp in Khorat einlegen.Na ja,meine Frau wollte halt mal in den neuen Verkaufstempel Terminal 21 gehen. Unter anderem befindet sich dort im Untergeschoss auch ein Foodland Markt,der sogar 24 Stunden geoeffnet hat.
Nun habe ich bisher immer gelesen,bzw.gehoert,was fuer ein tolles Warenangebot,besonders fuer Farangs, aus allen Herrenlaendern dieser Laden hat.Ich fuer mich war allerdings etwas entaeuscht,weder das Angebot,noch die Preise,haben mich in einen Kaufrausch versetzt.Aus meiner Sicht kann da z.B. der TOPS Markt,im Central Plaza hier in Khonkaen locker mithalten.

Nun soll ja auch eine Terminal 21 Shopping-Mall demnaechst nach Khonkaen kommen.Die Erdarbeiten gegenueber dem alten Busbahnhof sollen schon begonnen haben.Ich wundere mich allerdings aber etwas ueber den Optimismus der Investoren. Kann mir nicht vorstellen dass sich noch eine Neue,zu den schon vorhandenen Shopping-Malls rechnet.
 Wenn dann dort auch ein Foodland eroeffnet,und das gleiche Angebot wie in Khorat hat,werden sich aus meiner Sicht, die Farangmassen in Grenzen halten,um diesen Laden zu stuermen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 20. Mai 2017, 20:32:12
Das Warenangebot von Foodland wird sicherlich von Stadt zu Stadt unterschiedlich sein, leider.

Ich bin jedes Jahr, meist im Oktober in Pattaya. Da ist Foodland vom Angebot und den Preisen, zumindest für das was ich so kaufe, absoluter Spitzenreiter.

Da kommt kein Big C extra, Friendship Market, Tops oder sonst was mit.

Ausnahme Angebote, aber da muss man eben Glück haben.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Lung Tom am 20. Mai 2017, 21:47:06
Das denke ich auch - mit dem unterschiedlichen Warenangebot. Ich bin ja - leider nur ein, zweimal im Jahr in Hua Hin. Und da bin ich mit dem Angebot echt zufrieden. Die haben dort auch noch ordentliche Backwaren im Angebot und auch sonst was mein Herz begehrt. Allerdings musste ich bei meinem letzten Besuch feststellen, das die Erzeugnisse aus Deutschland zurückgefahren wurden. Ich schau ja immer nach Käse, und früher gabs da echt eine größere Auswahl zu günstigeren Preisen.

Dagegen können/konnten TOPs und Konsorten in Kanchanaburi nicht anstinken  :P
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 26. Mai 2017, 17:18:03
Diese lecker Suppe gibts im einfachen Thairestaurant beim Bruder meiner Frau
noch fuer guenstige 30 Baht.Die gebrauchten Banmbustische haben sie jetzt
noch zusaetzlich zugestellt da Mittags immer alles voll war.
Bezahlt haben sie fuer die 2 Tische mit 8 Baenken und ein kleines Regal 1300 Baht
(http://up.picr.de/29303983gq.jpg)

(http://up.picr.de/29303984od.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: xsarre am 26. Mai 2017, 18:04:34
mh mh   das Süpple schaut mich ja lecker an ,  wo wäre den die Futterstation ansässig [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 27. Mai 2017, 18:00:59
mh mh   das Süpple schaut mich ja lecker an ,  wo wäre den die Futterstation ansässig [-]
Bei mir um die Ecke [-]

Heute am Strassenrand gesehen und fuer 1000 Baht gekauft
Sie ist schnell aufzubauen und zusammenklappbar.
Gestell+Haengematte+Tragetasche alles Made in Vietnam
(http://up.picr.de/29312588xm.jpg)

(http://up.picr.de/29312589iw.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 27. Mai 2017, 18:10:12
Heute am Strassenrand gesehen und fuer 1000 Baht gekauft
Sie ist schnell aufzubauen und zusammenklappbar.
Gestell+Haengematte+Tragetasche alles Made in Vietnam

... . und du passt da rein?  {:}

 [-]
lg
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: volkschoen am 27. Mai 2017, 18:15:40
Zitat
Heute am Strassenrand gesehen und fuer 1000 Baht gekauft

Das hatte ich auch mal und nach 2 Wochen machte es Peng.  ???

Meine 87 Kg und eine grosse Flasche Chang waren zuviel.  [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: MIR am 27. Mai 2017, 18:37:31
Da muss man immer auf passen das Gestell auch ueberall Eingerastet ist,
sonst liegt man halt auf dem Boden. C--

Die Haengematte selber hatte lange gehalten, nur das Gestell nicht,
Hatte die Haengematte halt danach zwischen Baum und Hauspfleiler gespannt.

 [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 28. Mai 2017, 07:07:25
Ich denke mal wenn es Made in China gewesen waere haettest du die Finger davon gelassen  ;) :D :D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 28. Mai 2017, 17:27:54
Das Fahrrad haben wir am Grenzmarkt bei Chong Chom
fuer 2500 Baht gekauft.Es macht einen sehr soliden Eindruck.
Egal won wir gefragt hatten,keiner ging mit dem Peisi unter
die 2500 Baht.Meiner Frau gefaellt es und ihr altes Fahrrad
hat jetzt ein Kind welches aus aermlichen Verhaeltnissen
stammt und kein Fahrrad hatte.
(http://up.picr.de/29322045ny.jpg)

(http://up.picr.de/29322048rk.jpg)

(http://up.picr.de/29322052cw.jpg)

(http://up.picr.de/29322054sp.jpg)
Titel: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 28. Mai 2017, 18:19:39
Ich hab' in den letzten Jahren schon drei 26-Zoll-Fahrräder (auch mit Gangschaltung) im Nachbarstädtchen gekauft. Der Preis war jedes Mal 2.500 THB. Gedacht waren die jeweils für Frau und/oder Schwiegermutter. Da bei uns (Familie/Nachbarschaft) aber alles ohne Fragen benutzt wird, was nicht weggeschlossen ist bin ich es leid, das jeweils aktuelle Gefährt irgendwo im Dorf suchen zu gehen und meist auch zu reparieren! Schwiegermutter hat jetzt ein "abgelegtes" Moped und meine Frau fährt sowieso lieber mit dem Motosai (die angepeilte Diät mittels des Tschakajan wird eben immer weiter verschoben).
Meine Spendierhosen sind diesbezüglich zu!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 28. Mai 2017, 18:23:21
.. ... . ihr altes Fahrrad hat jetzt ein Kind welches aus aermlichen Verhaeltnissen
stammt und kein Fahrrad hatte.

Lass mich raten: die Sitzhöhe musstet ihr für das Kind nicht anpassen.  ;]

Viele liebe Grüsse an Somlak!

lg
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 08. Juni 2017, 15:16:10
Die haben kein Aroma und schmecken nach nix
(http://up.picr.de/29430909dc.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 08. Juni 2017, 16:02:54
 :] sehen aber wie Erdbeeren aus  :-X
Hier gibt es eine Erdbeerfarm in der Naehe.
Weiss jetzt nicht wo meine Frau im Februar hier die Edbeeren   gekauft hat, die hatten einen super Geschmack.
Allerdings auch nicht ganz billig.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 08. Juni 2017, 16:31:22
Die haben kein Aroma und schmecken nach nix
Das merken aber nur "Verzehrer", die die Unterschiede kennen bzw. kennen gelernt haben!
Thais essen die ohnehin mit Zucker/Salz und/oder Chilli.
Im Singha-Park in Chiang Rai wird sogar Eintritt(!) von 50 THB genommen, damit man sich selbst auf einem Feld ein Körbchen dieser Erdbeeren pflücken kann. Das wird dann gewogen und muss auch noch bezahlt werden {{
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 08. Juni 2017, 17:07:05
Meine Frau hat mal einen Sack Aepfel gekauft, zu Hause ausgepackt und die Haelfte konnte man weg schmeissen da faul, danach hat meine frau gewusst nichts mehr in abgepackten Saecken kaufen.
Ausser Bei Big C Makro etc. die koennen es sich nicht leisten schlechte ware zu verkaufen Maerkte schon  ;)
Titel: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 08. Juni 2017, 17:19:50
Meine Frau hat mal einen Sack Aepfel gekauft, zu Hause ausgepackt und die Haelfte konnte man weg schmeissen da faul, danach hat meine Frau gewusst, nichts mehr in abgepackten Saecken kaufen.
Die meisten in TH angebotenen Äpfel kommen aus China und sind hochgradig mit Pestiziden belastet! Die auch einzeln angebotenen Nashi-Birnen aus China sehen von außen richtig gut aus, sind aber häufig innen faul! Mangos, die man außerhalb der Erntezeit kauft, haben innen einen weißen Kern, sind also unter Gas (und nicht am Baum) gereift. Bei besonders roten Wassermelonen (innen) wurde in der Wachstumsphase mit Lebensmittelfarbe nachgeholfen. Wenn Du selbst im Garten Blumenkohl ziehst und pflegst und das Ergebnis mit dem Angebot auf dem Markt oder im Supermarkt vergleichst kannst Du nachvollziehen, wie das "Marktergebnis" zustande gekommen ist.
Die Liste kann endlos fortgeführt werden bis zu dem Formalin auf den Fischen am Marktstand. {{
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 10. Juni 2017, 18:25:39
Heute 4 Kg Chilli  zum Gesammfpreis von 500 Bàht
zur Mitnahme nach Deutschland gekauft.
Regulaer koztet das Kg (entstihlte) 140 Baht

(http://up.picr.de/29447629yn.jpg)

(http://up.picr.de/29447630om.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 11. Juni 2017, 06:36:32
 ???  hast Du die Eier auch gekauft  fuer Deutschland   :]
Gruss Helmut  ;D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 11. Juni 2017, 10:43:57
???  hast Du die Eier auch gekauft  fuer Deutschland
Gruss Helmut
Neeeeee

Gestern wieder bei der Massage gewesen 1Std.Fussmassage
200 Baht
(http://up.picr.de/29454300tb.jpg)
Da.nebenan gleich ne Autowaesche ist haben wir  die Karre
auch gleich innen und aussen reinigen lassen.Die sieht wieder
wie neu aus.Kosten: 180 Baht.
(http://up.picr.de/29454323cq.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: nompang am 11. Juni 2017, 19:37:05
Die gleiche Autoreinigung kostet bei uns (eventuell ein Stammkundenpreis?) 170 Baht. Und bei der

Unterbodenreinigung habe ich manchmal Angst, dass die alles Metall auflösen, so gründlich ist die.

nompang, Phuket
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 11. Juni 2017, 20:55:31
Hier in Chumphae Autoreinigung mit innen und beim Pick Up auch Ladefläche 160 Baht.

Man bekommt zum sammeln eine Visitenkarte, nach 5 mal eine Wäsche gratis!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 17. Juni 2017, 15:39:29
Gesehen auf dem Markt in Prakhon Chai

(http://up.picr.de/29510325pd.jpg)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 02. Juli 2017, 20:18:58
Da dieser Kühlschrank(g.rechts im Bild) ein Ausstellungsstück war (im BigC) und an der Seite einen tiefen Kratzer hatte bekamen wir ihn für 20.000 statt 28.000 Baht.
(http://up.picr.de/29660687mx.jpg)

(http://up.picr.de/29660688ug.jpg)

(http://up.picr.de/29660691lg.jpg)


Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Burianer am 02. Juli 2017, 20:59:01
 ???  unten passt die Kleine rein und oben Du  :]  zum abkuehlen  [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 03. Juli 2017, 01:03:46
unten passt die Kleine rein
ja,ab und wann muss man sie auf Eis legen....daher auch der große Kühlschrank  C--
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 20. Juli 2017, 17:28:57
Auf dem Markt in Prakhon Chai 2017 - 10 Baht pro Spieß
(http://up.picr.de/29843578fz.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 07. März 2018, 16:42:16
Für den kleinen Hunger zwischendurch esse ich diese Thaiwürstchen ganz gerne.
6 Stück inkl.Sosse und etwas Grünzeugs für 30 Baht
(http://up.picr.de/32023824dj.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 11. März 2018, 10:49:04
Seit kurzem stellt eine Company in Prakhon Chai Trinkwasser her welches
sogar gut schmeckt.
6 Flaschen a 0,78 Liter Kosten derzeit 20 Baht
(http://up.picr.de/32061576yb.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 30. März 2018, 10:44:02
Gestern war ich im "My Beach" Restaurant in Prakhon Chai zum Essen welches
wirklich gut war.
2 Schwinesteaks mit Püree und Gemüse (155 Baht) ,ein Teller mit Pilzen für 85 Baht
und 2 große FL. Chang für a 75 Baht.
(http://up.picr.de/32244165qq.jpg)

(http://up.picr.de/32244166hx.jpg)

(http://up.picr.de/32244167ms.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 04. April 2018, 09:47:38
Im einfachen Thairestaurant beim Bruder meiner Frau esse ich fast täglich diese
leckere Nudelsuppe mit Gemüse und Schweinefleisch für 30 Baht.das langt meist
über den Tag und abends esse ich dann reichlicher....
(http://up.picr.de/32300318au.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 22. April 2018, 12:29:28
Wir waren gerade beim Bruder meiner Frau seinem "Restaurant" ein
Süppchen essen und sahen einen Pikup mit diesem massiven Holztisch
und 6 Stühlen.Ich fragt was sie kosten würden und er meinte 15.000 Baht.
Ok sagte ich und bestellt mit meiner Frau unser Essen.Sie meinte der Tisch waere
sehr schoen und passt gut ins Haus.Also packte jch mein Geld aus und zaehlte wie
viel ich einsteck3n hatte.8300  Baht.Er schaute und meinte dann ok fuer
8000 koennen wir es haben.Wir fuhren zu uns ,er.lud alles ab und trug es mit ins Haus
wo der Tisch und die Stuehle nun ein neues zu hause  haben.
Ich denke 8000 Baht ist ein guter Preis.
(http://up.picr.de/32467874xl.jpg)

(http://up.picr.de/32467875gb.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: namtok am 22. April 2018, 12:40:44
Guter Deal.    {*

Dieses Sitzmöbiliar ist "unkaputtbar"  }}
Titel: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 22. April 2018, 16:50:15
Guter Deal.    {*
Dieses Sitzmöbiliar ist "unkaputtbar"  }}
Na ja, das ist relativ! Ich habe vor 10 Jahren der Schwieger-Oma auch so eine Garnitur spendiert. Man kann durch die aufgetragene Farbe (schweißnasse Hemden nehmen die Farbe auch auf) nicht erkennen, wie "abgelagert" das benutzte Holz ist/war! Bei uns haben sich fast alle Stücke verzogen und wackeln! Letztlich sind die Dinger bleischwer, unhandlich und ohne zusätzliche Sitzpolster unbequem!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 22. April 2018, 22:03:34
Kommt immer darauf an, wie gut das Holz ist, und wie gut es getrocknet ist!

Die besten Holzmöbel aus echtem Teak Holz, oder Mahagoni, gibt es zu unschlagbaren Preisen im Raum Lom Sak und Phetchabun, da ist eine ganze Straße mit Anbietern.

Bis Lampang, endlos!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 23. April 2018, 06:23:54
 ;}
Ein Thai ist wie ein Boxer, dem sind 8"000 Baht auf die Kralle lieber als versprochene 15"000 Baht  :D :D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 23. April 2018, 16:37:09
Die besten Holzmöbel aus echtem Teak Holz, oder Mahagoni, gibt es zu unschlagbaren Preisen im Raum Lom Sak und Phetchabun, da ist eine ganze Straße mit Anbietern.
Davon war hier allerdings nicht die Rede! Das von @schiene gezeigte und von mir kommentierte Mobiliar wird irgendwo in großen Mengen und gleichen Design hergestellt und ist aus weichem, relativ frischem und massiven Palmholz gefertigt.
PS.: unbehandeltes Palmholz ist für Termiten äußerst schmackhaft und gesucht, diesen Möbeln gehen sie aber aus dem Wege!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 23. April 2018, 18:17:51
Man kann aus ganz billigem Holz, eine perfekte Oberflaeche hinkriegen, wenn man eine gute Lasur von Mahagony nimmt.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 23. April 2018, 20:52:09
Man kann aus ganz billigem Holz, eine perfekte Oberflaeche hinkriegen, wenn man eine gute Lasur von Mahagony nimmt.
Das ändert aber nichts an der selbständigen Verformung des Holzes beim weiteren Trocknen!
Welches Holz ist denn in TH noch "billiger" als das Palmholz, welches auch oft als Bauholz (z.B. Türzargen) genutzt wird!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 24. April 2018, 03:22:58
Das von @schiene gezeigte und von mir kommentierte Mobiliar wird irgendwo in großen Mengen und gleichen Design hergestellt und ist aus weichem, relativ frischem und massiven Palmholz gefertigt.

Helli, das hast Du von diesem unserem Tisch mit 6 Stühlen auch behauptet. Ist aber nicht so. Moon nannte Dir den Namen des Holzes ... aber ich habe die Bezeichnung auch schon wieder vergessen.

Standbild aus didikings Video "Wir besuchen Achim" vom Februar:

(http://up.picr.de/32488896re.jpg)

Fürs Wohnzimmer kaufte ich vor ca. 7 Jahren eine sehr ähnliche Tisch-Garnitur. Auch das ist kein richtiges Hartholz, aber allemal so stabil wie Fichte. Da wackelt noch gar nichts.

---
Nachtrag:
Bis jetzt habe ich nur kleine bis mittelgroße Möbel-Schreinereien mit maximal 10 Arbeitern gesehen, die solche Tische herstellen.
Wer eine solche Schreinerei gefunden hat, kann so ein Tisch-Set dort schon für ca. 6.000 Baht bekommen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 24. April 2018, 06:44:55
Man kann aus ganz billigem Holz, eine perfekte Oberflaeche hinkriegen, wenn man eine gute Lasur von Mahagony nimmt.
Das ändert aber nichts an der selbständigen Verformung des Holzes beim weiteren Trocknen!
Welches Holz ist denn in TH noch "billiger" als das Palmholz, welches auch oft als Bauholz (z.B. Türzargen) genutzt wird!

Ich mache jede Wette, das nicht nur der Tisch und die Stuehle von @ schiene UNTEN roh und somit nicht gestrichen sind, schaut mal nach. Sollte es doch gestrichen sein Gratulation!
Desshalb @ Helli diese "Verformung" da Holz arbeitet im Gegensatz zu mir  :] :]
Wenn es gestrichen ist kann es weniger arbeiten.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: schiene am 24. April 2018, 10:17:36
Wette, das nicht nur der Tisch und die Stuehle von @ schiene UNTEN roh und somit nicht gestrichen sind, schaut mal nach. Sollte es doch gestrichen sein Gratulation!
Tisch und Stühle sind auch unten gestrichen aber nicht mit diesem glänzenden Lack.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: werni am 24. April 2018, 11:03:03
Man kann aus ganz billigem Holz, eine perfekte Oberflaeche hinkriegen, wenn man eine gute Lasur von Mahagony nimmt.
Das ändert aber nichts an der selbständigen Verformung des Holzes beim weiteren Trocknen!
Welches Holz ist denn in TH noch "billiger" als das Palmholz, welches auch oft als Bauholz (z.B. Türzargen) genutzt wird!

Ich mache jede Wette, das nicht nur der Tisch und die Stuehle von @ schiene UNTEN roh und somit nicht gestrichen sind, schaut mal nach. Sollte es doch gestrichen sein Gratulation!
Desshalb @ Helli diese "Verformung" da Holz arbeitet im Gegensatz zu mir  :] :]
Wenn es gestrichen ist kann es weniger arbeiten.
Habe auch einen Ess-Tisch aus Teakholz.Der ist unten auch nicht lackiert,weil nicht nötig.-Zugegebenermassen war der Tisch und auch die Stühle spärlich lackiert,worauf ich halt alles neu lackiert habe.
Der Tisch und die Stühle sind unten immer noch unbehandelt :D
Ich finde die Garnitur von Schiene wunderschön und ist den Preis wert.
Mit Bestimmtheit kein Palmholz,das würde man auf Anhieb sehen.-Vielleicht ein anderes Gehölz
  Liebe Grüsse
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 24. April 2018, 11:41:53
Wette, das nicht nur der Tisch und die Stuehle von @ schiene UNTEN roh und somit nicht gestrichen sind, schaut mal nach. Sollte es doch gestrichen sein Gratulation!
Tisch und Stühle sind auch unten gestrichen aber nicht mit diesem glänzenden Lack.

Gratulation dafuer  ;}
Es muss auch nicht so schoen glaenzend sein wie auf den  sichtbaren Seiten aber auf keinen Fall roh.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 24. April 2018, 17:52:55
Moon nannte Dir den Namen des Holzes ... aber ich habe die Bezeichnung auch schon wieder vergessen.

Nachtrag:
Im Isan nennt man dieses (ziemlich schwere) Holz ungefähr "mai schamschah", in Bangkok ungefähr "mai djamduri".
Eigentlich hat es so helle Farben wie Kiefernholz, wird aber meist auf Mahagoni getrimmt.

Zur Info:
Im Gegensatz zu Laub- oder Nadelhölzern hat Palmholz keine Jahresringe und keine Äste (also keine Maserung), sondern sogenannte "Zellbündel".
Beispiele für Palmholz:

(https://www.gdholz.net/images/100-palmenholz.jpg)

(https://www.gdholz.net/images/100-palmholz-f.jpg)

(https://www.feines-werkzeug.de/media/image/53/33/84/2293_0_600x600.jpg)

---
Ich mache jede Wette, das nicht nur der Tisch und die Stuehle von @ schiene UNTEN roh und somit nicht gestrichen sind, schaut mal nach.

 :D
Ist in Thailand oft so, dass Möbel nur auf "Sicht" gestrichen werden.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 24. April 2018, 21:40:10
Zitat von: Kern
Im Isan nennt man dieses (ziemlich schwere) Holz ungefähr "mai schamschah", in Bangkok ungefähr "mai djamduri".

Vom "mai djamduri" gibts zwei Varianten:

Mai Jamjuree / ก้ามปู (gampu) /Samanea  saman / Regenbaum

Mai Jamjuree Gold / พฤกษ์ (prük) / Albizia lebbeck / "Mimosa speciosa"

LG TW
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 24. April 2018, 22:00:21
Wenn ich mich an meine Zeit im Isaan erinnere, waren damals die meisten Möbel dieser Art, aus

 "Mai makha" od. „Maka Mong“  / มะค่าโมง (makamong) = Afzelia xylocarpa

...gefertigt. Inzwischen auf der Roten Liste der IUCN

Bilder zum Holz:  https://goo.gl/94mbWh

LG TW
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: werni am 24. April 2018, 22:57:31
Wenn ich mich an meine Zeit im Isaan erinnere, waren damals die meisten Möbel dieser Art, aus

 "Mai makha" od. „Maka Mong“  / มะค่าโมง (makamong) = Afzelia xylocarpa

...gefertigt. Inzwischen auf der Roten Liste der IUCN

Bilder zum Holz:  https://goo.gl/94mbWh

LG TW
mahagoni halt. War auch mein Eindruck. Garantiert kein Palmholz.- Hauptsache ein guter Kauf
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Thailernen am 25. April 2018, 13:47:34
Guten Morgen (hier in D),

ganz am Anfang des Thread sind Eier-Preise mit 95 บาท angegeben. Um welche Stückzahl es sich handelt, kann ich nicht erkennen.
Bei 10 Stück wäre es in D bei Lidl billiger, bei Bio-E. etwa gleich.

Gruß
TL
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: volkschoen am 25. April 2018, 13:57:05
Guten Morgen (hier in D),

ganz am Anfang des Thread sind Eier-Preise mit 95 บาท angegeben. Um welche Stückzahl es sich handelt, kann ich nicht erkennen.
Bei 10 Stück wäre es in D bei Lidl billiger, bei Bio-E. etwa gleich.

Gruß
TL

Wir kaufen immer 30 Eier und die kosten bei uns 105 Baht.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: siggi am 25. April 2018, 13:59:04
Guten Morgen (hier in D),

ganz am Anfang des Thread sind Eier-Preise mit 95 บาท angegeben. Um welche Stückzahl es sich handelt, kann ich nicht erkennen.
Bei 10 Stück wäre es in D bei Lidl billiger, bei Bio-E. etwa gleich.

Gruß
TL
Das sind 30 Stueck.
Titel: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 25. April 2018, 15:31:00
Guten Morgen (hier in D),

ganz am Anfang des Thread sind Eier-Preise mit 95 บาท angegeben. Um welche Stückzahl es sich handelt, kann ich nicht erkennen.
Bei 10 Stück wäre es in D bei Lidl billiger, bei Bio-E. etwa gleich.
Gruß
TL
Ist Lidl denn eine Alternative, wenn man im Isaan lebt?
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Schmizzkazze am 25. April 2018, 16:18:37
NOCH nicht.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 03. Mai 2018, 13:40:55

Nach mehrmaligen sehnsuchtsvollen Blicken meiner Frau (und weil es finanziell es schon wurscht ist)

habe ich ihr diese Möbel für die Terrasse in Ubon Ratchathani gekauft:

(http://up.picr.de/32578443ys.jpg)

Dank des geballten Wissens hier im Forum habe ich natürlich untersucht, ob es Palmholz ist (ist es nicht) und ob unterhalb lackiert (ist es ebenfalls nicht) - wird morgen nachlackiert.

Aber für 3.500 Bärte (zugestellt) kann man nicht murren...


Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Isan Yamaha am 03. Mai 2018, 13:46:05
Und gibts auch noch neue Fliesen  ???
(https://sweethometeltow.files.wordpress.com/2013/02/2013_02_05-24-fliesen-flur.jpg)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Schmizzkazze am 03. Mai 2018, 14:01:14
Sooo unbequem, diese Sitzmöbel  :(
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: asien-karl am 03. Mai 2018, 14:33:24
Sooo unbequem, diese Sitzmöbel  :(

Das kann auch Absicht sein.  ;)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 03. Mai 2018, 14:55:59
Sooo unbequem, diese Sitzmöbel  :(

Wie lange sitzt DU beim Essen?
Trotz meiner 190/110 kann ich relativ bequem essen - was hierzulande nicht überall selbstverständlich ist. Danach ist sowieso Sitzplatzwechsel in den Liegestuhl (kann man im Hintergrund erahnen) angesagt...  C--

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Kern am 03. Mai 2018, 14:56:42
Aber für 3.500 Bärte (zugestellt) kann man nicht murren...

Schöne Möbel für einen guten Preis  ;}

---
Sooo unbequem, diese Sitzmöbel  :(

Für zarte Falang-Popos gibts Kissen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Schmizzkazze am 03. Mai 2018, 15:03:07
Aber für 3.500 Bärte (zugestellt) kann man nicht murren...

Schöne Möbel für einen guten Preis  ;}

---
Sooo unbequem, diese Sitzmöbel  :(

Für zarte Falang-Popos gibts Kissen.


Hast recht! Auf jeden Fall ist der Preis super.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 03. Mai 2018, 15:13:06
Schöne Möbel für einen guten Preis  ;}

Jooo, keine zwei Minuten nach mir blieb ein Pickup aus Bangkok stehen, der Mann konnte gut englisch, er ist Gastronom.
Er meinte, Möbel dieser Art seien in Bangkok und Umgebung nicht unter 7-8000 Baht zu bekommen..
Hat gleich auf zwei Garnituren zugeschlagen...

Titel: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 03. Mai 2018, 15:25:46
Aber für 3.500 Bärte (zugestellt) kann man nicht murren...

Schöne Möbel für einen guten Preis  ;}
Für zarte Falang-Popos gibt's Kissen.
Chefin hat gesagt, der Preis sei gut, aber nichts Besonderes (da wären noch 500 THB nach unten drin gewesen) {--
Hergestellt wird das Möbel übrigens aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Afzelia_xylocarpa (Familie hat noch ca. 13 Bäume davon).
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Schmizzkazze am 03. Mai 2018, 15:35:33
Das ist ja relativ hochwertiges Hartholz. Dafür finde ich den Preis dann schon hoch attraktiv!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: luklak am 03. Mai 2018, 15:40:19
Sooo unbequem, diese Sitzmöbel  :(

Dagegen gibt es "Sitz-Kissen" - wo ist das Problem ?    ;)


Wir haben einen Ess-Tisch mit 6 Stuehlen.   Der ist auch "hart".

Hart aber Herzlich, es hat sich noch Keiner beklagt.

Unsere Thai's lieben diese Art von Moebel - ich auch.

 [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 03. Mai 2018, 16:03:23
Chefin hat gesagt, der Preis sei gut, aber nichts Besonderes (da wären noch 500 THB nach unten drin gewesen) {--

Kommt aber offenbar auch darauf an, WO in welcher Gegend Thailands man sie kauft.
Der andere Käufer hatte m.E. einen sehr chinesischen Einschlag, kann mir nicht vorstellen,
dass der nicht weiss, was er tut (er hat für die 2 Garnituren 6800 Baht bezahlt)

Zitat
Hergestellt wird das Möbel übrigens aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Afzelia_xylocarpa

Danke für den Hinweis..

 [-]

Titel: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 03. Mai 2018, 16:27:06
Chefin hat gesagt, der Preis sei gut, aber nichts Besonderes (da wären noch 500 THB nach unten drin gewesen) {--

Kommt aber offenbar auch darauf an, WO in welcher Gegend Thailands man sie kauft.
Der andere Käufer hatte m.E. einen sehr chinesischen Einschlag, kann mir nicht vorstellen,
dass der nicht weiss, was er tut (er hat für die 2 Garnituren 6800 Baht bezahlt)

Zitat
Hergestellt wird das Möbel übrigens aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Afzelia_xylocarpa

Danke für den Hinweis.. [-]
Natürlich ist es eine Frage, wo man das kauft - aber genau so ist es relevant, wer das kauft!
Beispiel: Vor Jahren hab' ich mal an der Straße gefragt (ich war alleine unterwegs), was so eine dort angebotene "Begrüßungs-Dame" aus Holz kostet. War mir zu teuer! Hab' das natürlich zuhause erzählt. Chefin ist dann (mit Auto des Onkels) noch mal hingefahren und hat direkt zwei von den Dingern gekauft, für weniger als die Hälfte des mir genannten Preises pro Stück! Aber, das kennen wir ja!  :D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 03. Mai 2018, 17:24:55
Der Preis ist super  ;}
Aber umbedingt unten streichen  ;)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 03. Mai 2018, 17:26:08

@dolaeh

Jooo, eh, morgen!  ;]

 [-]

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: TeigerWutz am 03. Mai 2018, 19:12:49
Zitat
Zitat
Hergestellt wird das Möbel übrigens aus: Afzelia_xylocarpa
Danke für den Hinweis..


@ Suksabai   ;)

Makah-Mong / มะค่าโมง

>> http://up.picr.de/32580400tj.jpg

LG aus Favtschi

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 03. Mai 2018, 19:36:00

@Teiga

Daunkdaschee und asovü!

 [-]

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 04. Mai 2018, 07:34:53
@dolaeh
Jooo, eh, morgen!  ;]
 [-]

Es wird eine Ueberpfuefung geben, Druck muss sein  :] :] :]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: nompang am 04. Mai 2018, 11:54:51
Ich habe im Auto immer ein Sitzkissen. Und zur Not noch einen bequemen Klappstuhl aus Stoff (Sitzfläche).
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Philipp am 05. Mai 2018, 11:18:08
Ich habe im Auto immer ein Sitzkissen. Und zur Not noch einen bequemen Klappstuhl aus Stoff (Sitzfläche).

Damit Du die Straße siehst.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Sueden
Beitrag von: franzi am 10. Juni 2018, 08:15:13
120 Baht drei Stueck, gekauft in einem Muslimarkt 20 Kilometer entfernt von NST

(https://up.picr.de/32930679qq.jpg)

fr

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Sueden
Beitrag von: franzi am 06. Juli 2018, 06:26:37
Angeblich Berghonig, gekauft dort.
Ein Liter 600 Baht.
Der Gattin schmeckt er nicht besonders, da einen leicht saeuerlichen Nebengeschmack (hab gekostet).

(https://up.picr.de/33163415nu.jpg)

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Thailernen am 07. Juli 2018, 01:01:25
Säuerlich?

Nicht genug gereift, Wasser gezogen Honig säuerlich ? (https://www.imkerforum.de/forum/thread/42528-honig-säuerlich/). Ein Fehler, der bei Honig aus Entwicklungsländern vorkommt. verwendung siehe Quelle.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Sueden
Beitrag von: dolaeh am 07. Juli 2018, 08:05:16
Angeblich Berghonig, gekauft dort.
Ein Liter 600 Baht.
Der Gattin schmeckt er nicht besonders, da einen leicht saeuerlichen Nebengeschmack (hab gekostet).

Das ist eine Hong Thong Flasche, die hat nur 0.7 Liter also nicht ganz ein Liter, bei dem Preis nicht unerheblich.
Ich kaufe immer bei unserem "Imker" (Thai) der faehrt mit dem Fahrrad in der Gegend rum und sucht Honig.
Auch hier fuellt er es in eine Hong Thong Flasche und verkauft sie fuer 400.- Baht.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Sueden
Beitrag von: franzi am 07. Juli 2018, 09:03:11
Wenn das nur o,7 Liter sind, ist das ja sauteuer (850 Baht /Liter). Noch dazu, da er der Gattin nicht schmeckt und sie meint, dass das kein Berghonig ist.
Sie wollte bei der naechsten Fahrt in diese Gegend der (alten) Verkaeuferin, die den Honig fuer ihre Tochter verkauft,  "eine Goschn anhaengen", hab ihr das aber verbotenabgeraten, da sie dort sowieso keinen Honig mehr kauft.

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: dolaeh am 07. Juli 2018, 11:51:04
Aber nicht das da jetzt noch mein Name faellt  :D :D
Gut das du ihr abgeraten hast, so ein Cat Fight kann schlimm ausgehen  ;)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 07. Juli 2018, 16:16:17
Säuerlich?

Nicht genug gereift, Wasser gezogen Honig säuerlich ? (https://www.imkerforum.de/forum/thread/42528-honig-säuerlich/). Ein Fehler, der bei Honig aus Entwicklungsländern vorkommt. verwendung siehe Quelle.
Es kann ja auch sein, dass der Honig "gestreckt" wurde (mir auch schon passiert)!
Letztlich hab' ich meine Lieben gebeten, die wilden Bienen in Ruhe zu lassen!
Bei Berichten aus China, wo mittlerweile Menschen die Bestäubung in den Obstplantagen übernehmen müssen, ist zu sehen/lesen wie es so ohne Bienen weiter geht!
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Sueden
Beitrag von: TeigerWutz am 08. Juli 2018, 05:15:09
Angeblich Berghonig, gekauft dort.
Der Gattin schmeckt er nicht besonders, da einen leicht saeuerlichen Nebengeschmack (hab gekostet).

Ihr könnt ja "Knoblauch-Honig" (http://666kb.com/i/dv0pqjvlklupc15ba.jpg) (น้ำผึ้งกับกระเทียม) daraus machen.

Auf solche 'Medizin' stehens ja eh, die Locals.  ;)

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: siggi am 08. Juli 2018, 07:36:50
Bei uns im Dorf kostet die Flasche 250 Bath direkt bei den Honigsucher, verkauft wird sie dann fuer 300 Bath. Meine Frau hatte in den letzten 2 Jahren,
um die 130 Flaeschen gekauft, und dann spaeter wieder verkauft. Vor 2 Jahren gab es noch bei uns die Mekongflaschen ,da waren noch 50 ml. mehr Inhalt fuers selbe Geld.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: siggi am 08. Juli 2018, 07:48:10
Den gestrecken Honig gabs auf dem Markt fuer 150 Bath, der schmeckte dann nicht so gut.
Die Profis wusste immer sofort welcher Honig gestreckt war. Hauptsaechlich Moenche kauften bei meiner Frau. Aber auch vom Krankenhaus .
Die checkten dann immer den Honig. Da war diese Jahr nicht mehr im Dorf wohnten, hatten wir auch keinen Honig gekauft, das Geschaeft hat dieses Jahr mein Schwiegervater uebernommen.
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Sueden
Beitrag von: franzi am 08. Juli 2018, 10:12:51
Angeblich Berghonig, gekauft dort.
Der Gattin schmeckt er nicht besonders, da einen leicht saeuerlichen Nebengeschmack (hab gekostet).

Ihr könnt ja "Knoblauch-Honig" (http://666kb.com/i/dv0pqjvlklupc15ba.jpg) (น้ำผึ้งกับกระเทียม) daraus machen.

Auf solche 'Medizin' stehens ja eh, die Locals.  ;)

Danke dafuer! Die Gattin ist zwar derzeit ausser Haus, werde dieses Gesundheitselexier aber auf jeden Fall mal probieren. Mit oder ohne Zustimmung derselben (vermute Zustimmung, da sie ja ganz heiss auf Gesundes ist und mir schadets auch nicht).

siggi, werd ihr deine Preisangaben unter die Nase reiben, aber ich weiss jetz schon, die wird sie nicht glauben  :'(

fr

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Sueden
Beitrag von: franzi am 10. Juli 2018, 09:01:35
Angeblich Berghonig, gekauft dort.
Der Gattin schmeckt er nicht besonders, da einen leicht saeuerlichen Nebengeschmack (hab gekostet).

Ihr könnt ja "Knoblauch-Honig" (http://666kb.com/i/dv0pqjvlklupc15ba.jpg) (น้ำผึ้งกับกระเทียม) daraus machen.

Auf solche 'Medizin' stehens ja eh, die Locals.  ;)

Bin natuerlich vorher auf der Leitung gestanden.
Als ich ihr von deinem Vorschlag erzaehlte ist sie ueberraschend schnell damit einverstanden gewesen, dass wir den anfertigen. Sie hat naemlich gehoert, dass schwachzipflige Thais den essen, um die Potenz zu steigern  :'(

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 30. Juli 2018, 11:07:57
Man muss doch immer wieder staunen, wie dir Unternehmen hier rechnen.

Oft sind Nachfüllpackungen teurer als Standartverpackungen, weniger drin und noch teurer.

Mal wieder ein Hammerbeispiel bei der Drogeriekette Watsons.

Eine Packung Ersatzklingen von Gillette Mach 3, mit 2 Stück Inhalt (ich dachte zuerst 10 Stück), kostet dort 449 Baht.

Ein kompletter Rasierer, also Griff, mit einer Klinge momentan im Angebot nur 129 Baht.

Also 3 Stück (Rest) aufgekauft, 3 Griffe, 3 Klingen, zusammen 387 Baht. Somit gegenüber der Ersatzklingenpackung 62 Baht gespart und noch eine Klinge mehr!!

Schade um die Griffe, aber egal...
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: aladoro am 30. Juli 2018, 11:59:12
Man muss doch immer wieder staunen, wie dir Unternehmen hier rechnen.
Oft sind Nachfüllpackungen teurer als Standartverpackungen, weniger drin und noch teurer.

das ist genau so gewollt, nicht nur in LOS, weltweit!
Grundaustattung wird dir zum Spottpreis nachgeworfen, für Ersatzteile wirst abgezockt. Rasierklingen, Kaffee-Kapseln, Ersatzzahnbürstchen etcetc.
"Lock-in" nennt sich der Herstellertrick (https://de.wikipedia.org/wiki/Lock-in-Effekt)

betr Rasierklingen: mein Spartipp für die sanfte Rasur von Bikinizone aber genau so gut für Männerkinne: "Venus Simply 2", 6 Stk für 2 Tukken im DM&Co. ich rasier mich mit 1 Klinge etwa 5mal ...  :-)
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 30. Juli 2018, 13:19:10
Ich bin nicht mehr in D gewesen seit über 12 Jahren.

Leider gibt es hier kein dm und Co.

Werde demnächst mal im Big C und Tesco drauf achten.

Ich rasiere mich oft trocken.

Eine Klinge vom Mach 3 hält bei mir 6 Monate, habe nur wenig Bart.  ;D
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Suksabai am 30. Juli 2018, 14:54:21
Eine Klinge vom Mach 3 hält bei mir 6 Monate, habe nur wenig Bart.  ;D

Du Glücklicher!  ;]

 [-]

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Huangnoi am 30. Juli 2018, 22:14:43
 ;] ;] Ja, bin froh, hasse Haare, überall, besonders die am Ohr, Nase, Hammer...alles glatt... [-] [-]
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 30. September 2018, 20:41:15
Im "Central" hier gibt es so etwas wie eine kleine "Isanwoche".
Die Gattin hat eine 0,7 Liter Flasche Honig von einer Isanerin gekauft. 350 Baht.
Angebot von dieser, bei Kauf von 2 Flaschen 600 (die Einheimischen verlangen diesen Preis fuer eine Flasche!)
Leider hat die Gattin da nicht zugeschlagen, werde sie daher nochmals dorthin schicken, um weitere 2 Flaschen zu kaufen. Honig verdirbt ja nicht.

fr
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Lung Tom am 30. September 2018, 20:52:43

Ist das wirklich ein Schnäppchen?

Wenn ich zu TOPS gehe, bekomme ich eine Flasche 1 Liter Erawan Honig für etwa 280 THB...

https://www.tops.co.th/en/erawan-honey-1-05kg-8851767010014

Ansonsten haste Recht, Honig verdirbt nicht. Allerdings treiben sich (in unserer Gegend) allerhand miese Gestalten rum, die präpariertes Zuckerwasser als Honig verkaufen...
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: franzi am 30. September 2018, 21:14:47
Auf Schnaepchen lege ich keinen Wert, aber auf einen fairen Preis.
Hab jezt einen Loeffelvoll gekostet, mir schmeckt der nicht. Kommt bei WEITEM nicht an oesterreichischen bzw. Honig unseres Nachbarn heran.
Die Gattin will sich nicht aeussern, also schmeckt er ihr auch nicht.
Weiterer Kauf daher abgeblasen.
Wird bei TOPs nachschauen, ob es den hier in der Stadt auch gibt (ist nicht sicher).

fr

Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Lung Tom am 01. Oktober 2018, 08:41:05

Bei meinem Beispiel hat sich ein Fehler eingeschlichen - die Inhaltsangabe lautet korrekt: 1.05 kg bzw. 760cc.

Bisher habe ich noch keinen thailändischen Honig gefunden, der feste Konsistenz hat. Das ist schade, denn ich nutze Honig meist als Brotaufstrich, und da ist flüssige Variante nicht die optimale Wahl.

Zu den Honiganbietern noch zwei Sätze: hab auch schon auf dem Talad Nad von OTOP Honig gekauft, mit dem ich sehr zufrieden war. Mißtrauisch bin ich bei fliegenden Händlern mit ihren alten Hong Tong-Flaschen....mit einem Nest koennen die mich aber ab und an begeistern... ;D

https://de.wikipedia.org/wiki/One_Tambon_One_Product
Titel: Re: Preisbeispiele aus dem Isan
Beitrag von: Helli am 01. Oktober 2018, 15:49:40
Bisher habe ich noch keinen thailändischen Honig gefunden, der feste Konsistenz hat. Das ist schade, denn ich nutze Honig meist als Brotaufstrich, und da ist flüssige Variante nicht die optimale Wahl.
Lass' dem Honig Zeit, das Wasser zu verdunsten. Dickflüssiger wird der dann von alleine!