ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Sammelsurium => Thema gestartet von: schiene am 17. Oktober 2012, 00:18:01

Titel: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 17. Oktober 2012, 00:18:01
Ich habe heute versucht für einen befreundetet Thai einen Flug online zu suchen.
Benutzt habe ich dazu mein Notebook zu Hause und hier geschaut:
http://www.fluege.de/linienflug.htm?headline=Flug+Buchen&content=Durch+unseren+unabh%E4ngigen+Flugpreisvergleich+sparen+Sie+bis+zu+50%25+bei+Ihrer+Buchung+auf+ausgew%e4hlten+Strecken.+Jetzt+Ihre+Flugdaten+eintragen+und+den+g%fcnstigsten+Preis+ermitteln+lassen%21&cat=reisen&gclid=COiEs6CAhrMCFQNd3godaW8AYw (http://www.fluege.de/linienflug.htm?headline=Flug+Buchen&content=Durch+unseren+unabh%E4ngigen+Flugpreisvergleich+sparen+Sie+bis+zu+50%25+bei+Ihrer+Buchung+auf+ausgew%e4hlten+Strecken.+Jetzt+Ihre+Flugdaten+eintragen+und+den+g%fcnstigsten+Preis+ermitteln+lassen%21&cat=reisen&gclid=COiEs6CAhrMCFQNd3godaW8AYw)
Der Flug sollte vom 03.12.2012-01.02.2013 gehen.
Billigstes Angebot waren 618,- mit Zwischenstop und
861,-mit Thai Airways non stop.
Somlak saß in der Küche mit ihrem Notebook und ich schickte ihr den Link.Da erschien aber immer ein Preis von über 2000,- Euro.
Ok,also habe ich von Somlaks Notebook den gleichen Flug nochmals mit genau den gleichen Daten und beim selben Anbieter eingegeben und bekam immer einen Preis von über 1300,. Euro.
Wieder an meinem PC und nochmals alles neu eingegeben und wieder einen Preis von 618,- Euro und 861,-
Das habe ich mehrmals probiert und immer bekam ich auf meinem PC einen anderen Preis als auf dem von Somlaks PC.
Jetzt hab ich von Arbeit aus noch einmal nachgeschaut und bekomme auch nur die teueren Preise und wenn ich von meinem privaten PC buchen will den günstigen Preis.
Ich habe wirklich genau darauf geachtet das ich immer alles gleich eingebe und trotzem diese gewaltigen Unterschiede
Eine Buchung des günstigen Angebots war von meinem PC aus immer möglich.
Das verstehe ich echt nicht.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: uwelong am 17. Oktober 2012, 00:53:10
Von wo nach wo?

Da kann man es ja auch mal,probieren!

Gruß
Uwe
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 17. Oktober 2012, 01:00:22
Frankfurt-Bangkok
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: uwelong am 17. Oktober 2012, 01:10:10
Bei mir kommen noch andere Preise!

Air Berlin - 1 stop  -  857 €

non stop kommt gar nix!

 ???
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: derbayer am 17. Oktober 2012, 01:11:46
Frankfurt bekomme ich unter deinem Link das hier als günstigstes Angebot:

1069,38 €  von ab FRA/ BKK  hin und rück  je ein Stop Abu Dhabi/ Berlin Air

3.205,46 Linie, Direktflug  hin und zurück / Thai air
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: bangkok53 am 17. Oktober 2012, 01:14:40
versuche es einmal mit Statravel.de oder Statravel .ch

Ich buche immer dort  die sind am billigsten
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 17. Oktober 2012, 01:16:19

non stop kommt gar nix!

da musst du ein Häckchen bei " non stop bevorzugt" machen
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: uwelong am 17. Oktober 2012, 01:16:31
Ist schon seltsam! Erklären kann ich mir das aber auch nicht!



 ???
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Isan Yamaha am 17. Oktober 2012, 01:16:58
612,38 €
pro Person
Preisstruktur

HINFLUG
    22:05   
Frankfurt (Frankf...
19:45 (+1)   
Bangkok (Suvarnab...
EY    15h40'   
1
RÜCKFLUG
http://www.edreams.de/engine/ItinerarySearch/search
    02:30   
Bangkok (Suvarnab...
Abreise: 02:30 Bangkok (Suvarnabhumi Airport)     13:25   
Frankfurt (Frankf...
EY    16h55'   
1
    20:05   
Bangkok (Suvarnab...
13:25 (+1)   
Frankfurt (Frankf...
EY    23h20'   
1
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 17. Oktober 2012, 01:17:51
versuche es einmal mit Statravel.de oder Statravel .ch

Ich buche immer dort  die sind am billigsten

es geht mir in diesem Fall nicht darum wo es am billigsten ist sondern warum ich auf zwei PCs zwei verschiedene Preise bekomme wenn ich alles zur selben Zeit  gleich eingebe!!!
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: uwelong am 17. Oktober 2012, 01:19:27
Mit Häkchen:  3.205 €  -  nonstop

 {+
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 17. Oktober 2012, 01:20:34
Mit Häkchen:  3.205 €
ja,den Preis hatte ich auch schon auf dem PC von meiner Frau. {:}
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: derbayer am 17. Oktober 2012, 01:22:09
ja,

aber  Schiene gehts doch um den Unterschied in einem Portal/Anbieter in dem Fall :Flüge de  

und  nicht

Wo
gibts den billigsten Flug zu buchen
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: derbayer am 17. Oktober 2012, 01:25:27

ich mach auch Abflug  ]-[

Fußball geht gleich los: Deutschland - Schweden
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: derbayer am 17. Oktober 2012, 01:29:57

Aber erstaunlich ist,

daß Uwe und ich zeitgleich 2 erlei Preise als günstigste Preise angezeigt bekommen:

Uwe   857,--
ich   1.069,38   
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: carsten1 am 17. Oktober 2012, 01:34:00

ja,

aber  Schiene gehts doch um den Unterschied in einem Portal/Anbieter in dem Fall :Flüge de  



Tja, aus diesem Grund prüfe ich Flüge immer über mehrere Portale. .

Als erstes nehme ich www.checkfelix.de und www.swoodoo.de , da sehe ich mal das Preisniveau.

Danach prüfe ich bestimmte Flüge nochbei anderen Portalen und immer auch noch mal direkt bei der Airline.

Habe jetzt mal Schiene's Daten in checkfelix gefüttert:

Einige Araber (EY/QR/WY) bewegen sich bei guten (kurzen) Umsteigezeiten ab EUR 607,-- - EUR 629,--, Vietnam bei EUR 636,--, Non-Stop mit TG zu EUR 825,-- und LH zu EUR 947,--
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 17. Oktober 2012, 01:42:54
@carsten1

bitte nicht böse sein,aber ich habe doch gesagt das es mir in diesem Fall nicht um die Preise geht sondern darum warum ich auf ein und demselben Portal zwei grundverschiedene Preise
bekomme wenn ich 2 Pcs ja sogar 3 PCs verwende

Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: carsten1 am 17. Oktober 2012, 01:48:42
Ich kriege auf fluege.de raus:

Non-Stop: EUR 3205,46
Umsteige-Flug: ab EUR 1069,38

Schiene: ich würde dieses Portal einfach streichen, das ist wohl was ganz komisches....

Ich kann mir nur vorstellen, dass da irgendwas mit cookies läuft, ist auf alle Fälle total unseriös.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: nihil30 am 17. Oktober 2012, 08:05:04
Das haengt wohl eher damit zusammen, dass diese Portale nicht immer den aktuellen Buchungsstand bei den Fluggesellschaften widerspiegeln.
Und wenn fluege.de  2 freie Buchungsplaetze anbietet, kann es sein, dass diese bei der ersten Anfrage "blockiert" werden und die 2. Anfrage eintrifft, ist dieses Angebot im Moment nicht mehr verfuegbar.
Auch wenn du beide Anfragen gleichzeitig abschickst, greift eine von beiden etwas spaeter zu und kriegt einen anderen Preis.
Allerdings ist das Wirrwarr der unterschiedlichen Preise nicht nachzuvollziehen.

Das zeigt allerdings auch, dass bis zur effektiven Buchung es sich lediglich um ein Angebot handelt und erst bei absenden einer Buchung der Rueckgriff auf das Reservierungssystem der Fluggesellschaft erfolgt
und dann auch der Preis verbindlich wird.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Patthama am 17. Oktober 2012, 09:48:11
Hallo Schiene
Dieses Problem hatten wir  letztes Jahr.Ich hatte Besuch aus D. Die flogen mit der Oman Air nach BKK, und wollten dann mit der Thai zu mir nach Khonkaen fliegen.Auf meinem PC hier in TH.,und auf der Website  von der Thai-Airways  kostete das Ticket immer an diesem Tag ca.1800 Baht.Mein Kollege in D konnte aber auf seinem PC ,die Thai auf der gleichen Website,und und zur gleichen Zeit, nur fuer umgerechnet 3900 Baht buchen.
Ich bin ja kein IT Experte,aber Schiene koennte es vielleicht sein,dass es bei manchen Airlines einen Unterschied macht, aus welchem Land man sich einloggt.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 17. Oktober 2012, 09:55:47
aber Schiene koennte es vielleicht sein,dass es bei manchen Airlines einen Unterschied macht, aus welchem Land man sich einloggt.

Das wäre eine Erklärung und könnte ich sogar nach vollziehen.
Aber doch nicht wenn 2 PCs über W-Lan zur gleichen Zeit es versuchen.
Ich habe es mehrmals probiert.Auf einem bekomme ich nen günstigen Preis und auf dem anderen einen teuren Preis.Ich habe es mindestens 4x
hintereinander probiert.Auch 2 Stunden später von Arbeit aus nur teuer und meine Frau probierte es nochmals auf meinem heim PC und da wars wieder billig.
Von ihrem PC aus wars auch wieder teuer. ???

Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: kulowanz am 17. Oktober 2012, 10:33:23
Ich hab sogar sowas gefunden:


(http://www.dritimage.de/uploads/bilder/135044497864_Snap_20121017_10h35m19s_001.png)

kulowanz
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: carsten1 am 17. Oktober 2012, 12:12:51


Das wäre eine Erklärung und könnte ich sogar nach vollziehen.
Aber doch nicht wenn 2 PCs über W-Lan zur gleichen Zeit es versuchen.

Von ihrem PC aus wars auch wieder teuer. ???



Dann kann das, wie bereits vermutet, nur mit cookies zusammenhängen.

Die Webseite fluege.de scheint irgendwelche cookies auszulesen, je nachdem, welche gespeichert sind, kriegst Du die entsprechenden Preise serviert. Hab mal davon gelesen, dass amazon auch solche Spielchen macht.

Dass die Angebote weg sind, lässt sich nicht nachvollziehen, da ja über andere Portale (siehe mein Post weiter oben) sich die günstigen Preise realisieren lassen.

Wie bereits oben erwähnt: Finger weg von solch, in meinen Augen, unseriösen Webseiten.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: somtamplara am 17. Oktober 2012, 16:47:38
Eine der dümmsten Webseiten, die ich seit langem gesehen habe  :]
Auf Desktop und Laptop:
Ich rufe "fluege.de" auf und tippe nacheinander "fra" fuer den Abflughafen (wird ergänzt zum vollständigen Namen), dann "bkk" (wird ebenfalls ergänzt).
In diesem Moment wird plötzlich eine zusätzliche Option sichtbar (Direktvergleich (neues Fenster), Haken vorausgewählt bei "Billigfluege.de").
Dann Datumseinträge machen und "Angebote finden" drücken.

Was passiert: das neue Browserfenster wird blitzartig geöffnet und verschwindet sofort hinter dem Hauptfenster.
Im Hauptfenster kommt irgendwann 1065 Euro.
Wenn man das "versteckte" neue Fenster anschaut (in der Taskleiste hoch holt): 612 Euro.
Wer bestimmte Popup Blocker (?) o.ae. benutzt, wird das "Billigfenster" vielleicht nie zu sehen kriegen.
Den Praktikanten, der diesen Hack in der Mittagspause gestrickt hat, sollte man vom Hof jagen  :]
Empfehle einen Zusatzkurs SW Ergonomie!
---
Vielleicht kann jemand nachvollziehen, ob das die ganze Ursache fuer die Verwirrung ist?
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 17. Oktober 2012, 18:51:09
So,mein Bekannter war eben bei mir und wir haben von meinem PC aus einen Flug bei Flüge.de gebucht.
Frankfurt ab 03.12.12 mit Oman Air
Rückflug:am 01.02.2013 mit Oman Air zum Preis von 616,38 Euro,
Jeweils mit einem Zwischenstop in Muscat Hinflug gesammt: 15:15 Std. und Rückflug gesammt: 13:10  Std.
Auf dem Notebook meiner Frau fand ich diesen Preis nicht,auch wenn ich die Cookies deaktiviert habe.

Ich gehe aber davon aus das es so ist wie es @somtamplara und @carsten1 geschrieben haben.
Den Preis finde ich für diese Reisezeit sehr günstig und bei 2 Monaten Aufenthalt spielen ein paar Stunden Aufenthalt in
Muscat keine Rolle.Ein günstigeres Angebot zu dieser Reisezeit habe ich nicht gefunden und ist ja nun auch egal.

Ein Direktflug mit Thai Airways wäre zu diesem Reisetermin auch  zum Preis von 868,57 Euro möglich gewesen.

Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: karl am 17. Oktober 2012, 20:07:18
welche Sprache ist jeweils eingestellt bei den PC ?
ich erlebe das öfters, daß ich auf unterschiedlichen Seiten gelange, wenn ich mit meinem PC (deutsch) oder mit dem PC meiner Frau (Thai/Engl) arbeite
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 17. Oktober 2012, 20:08:58
Alle 3 PCs waren/sind auf deutsch eingestellet.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: somtamplara am 17. Oktober 2012, 20:49:40
 {[
Kann viellleicht mal jemand versuchen, meinen Beitrag #23 zu lesen und zu verstehen (falls das moeglich ist) ?
Alle bisherigen Spekulationen sind blanker Unsinn!

Also nochmal in Bildern:
Sobald man die Flugdaten eingegeben hat, erscheint die Option bzgl. Billigfluege.de:
(https://lh3.googleusercontent.com/-c7EuCleMmSQ/UH61X1FNEnI/AAAAAAAAAm4/iRBFhynjT_A/s818/bild1.jpg)

Jetzt klickt man auf "Angebote finden" und ausser einem kurzen "Zucken" sieht man nur die fluege.de Seite mit dem Horrorpreis von 1065:
(habs zurechtgeschoben, weil ich hier kein Vollbild reinstellen will)
(https://lh6.googleusercontent.com/-nAtLO8BORWc/UH61Yc3aJpI/AAAAAAAAAnA/tesYocqMoyo/s442/bild2.jpg)

Was sieht der aufmerksame Beobachter, es gibt eine zweite Seite (siehe rechter Pfeil).
Die verschwindet aber hinter der Hauptseite und ihr Inhalt ist also verdeckt.

Waehlt man die jetzt aus, so erscheint die "Billigseite":
(https://lh5.googleusercontent.com/-wgJu8gRlt6A/UH61YABO6nI/AAAAAAAAAnE/zo0qZLoAwKY/s478/bild3.jpg)

Es ist durchaus moeglich einen Browser so einzustellen, dass die zweite Seite ("Popup") geblockt wird und ueberhaupt nicht erscheint.

Es handelt sich einfach um eine miserable SW (wie so viele andere) und ist eine weitere Diskussion kaum wert.

Fazit: schmeißt den Dicken Calli raus!
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: dii am 17. Oktober 2012, 22:01:15
22:05 FRA - 18:30 BKK
1 Stopp: DOH
14h 25min,
Qatar Airways (QR24),
Qatar Airways (QR608)
   
08:35 BKK - 18:25 FRA
1 Stopp: DOH
15h 50min,
Qatar Airways (QR613)
   
595,91 €
Gesamtpreis
Erwachsene: 1
   

22:05 FRA - 19:45 BKK
1 Stopp: AUH
15h 40min,
Etihad Airways (EY8),
Etihad Airways (EY404)
   
02:30 BKK - 13:25 FRA
1 Stopp: AUH
16h 55min,
Etihad Airways (EY407)
   
603,23 €
Gesamtpreis
Erwachsene: 1
   

21:45 FRA - 16:55 BKK
1 Stopp: MCT
13h 10min,
Oman Air (WY114),
Oman Air (WY813)
   
20:30 BKK - 06:10 FRA
1 Stopp: MCT
15h 40min,
Oman Air (WY816)
   
606,23 €
Gesamtpreis
Erwachsene: 1
   

21:45 FRA - 19:00 BKK
1 Stopp: MCT
15h 15min,
Oman Air (WY114),
Oman Air (WY815)
   
20:30 BKK - 06:10 FRA
1 Stopp: MCT
15h 40min,
Oman Air (WY816)
   
606,23 €
Gesamtpreis
Erwachsene: 1
   


...geht günstiger  ;]  ist aber eh zu spät  ;]
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: derbayer am 17. Oktober 2012, 22:15:27

@samtomplara

nochmal zu # 27

und du bekamst den Preis, ohne daß du auf der 2. Seite irgendwelche  (sonst zwingende ) Daten (Formular ausfüllen) eingegeben hattest ?

(
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: somtamplara am 18. Oktober 2012, 07:53:32
Genau so ist es.
Die beiden Seiten gehoeren ohnehin dem gleichen Betreiber und sind offenbar auf die billigste Tour miteinander verknuepft worden.
Umgekehrt uebrigens der gleiche Unsinn, billigfluege.de oeffnet zusaetzlich fluege.de  {+
Ich habe das nachvollzogen mit FF (16) und Chrome, Windows 7 in deutsch und thailaendisch.
Ich schliesse nicht aus, dass sich das mit IE oder irgenwelchen Zusatzprogrammen (insbesondere Popup Blocker !!!) anders verhaelt.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: carsten1 am 18. Oktober 2012, 13:07:46
Diese beiden Seiten gehören dem E-Commerce-Konzern Unister, der noch weitere Urlaubs-Portale betreibt.

In der aktuellen "Reise & Preise" (04/2012) ist mal wieder ein Test bzgl. Flugbuchungsportale. Da steht neben vielen anderen auch eine Abhandlung über Unister und deren unseriösen Machenschaften drin.
War auch vor "kurzem", glaube vor 1 o. 2 Monaten auch in einer Computer-Zeitschrift was drüber drin....., hab ich aber nicht mehr, und weiss auch nicht mehr in welcher und wann genau.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: somtamplara am 11. Dezember 2012, 20:01:52
Diese beiden Seiten gehören dem E-Commerce-Konzern Unister, der noch weitere Urlaubs-Portale betreibt.
Bei dieser unsauberen Firma (fluege.de, ab-in-den-urlaub.de, reisen.de ...) fand heute eine Razzia statt wg. div. krimineller Vorwuerfe.
Vielleicht sollte Calli Calmund mal drueber nachdenken, ob er seine Wampe weiterhin fuer so eine Firma einsetzt  >:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Razzia-bei-Unister-1766435.html
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: jock am 13. Dezember 2012, 21:33:25
Warum gibt es in Thailand keine Micky Maus Hefte zu kaufen ?

Hat das etwas mit dem Glauben zu tun,oder ist es hier verpoent,Tieren
menschliche Eigenschaften zuzuordnen ?

Mit der Einwohneranzahl wird es ja nichts zu tun haben,da diese Hefte
ja auch in Italien oder Spanien in der Landessprache erscheinen.


Jock
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: dart am 13. Dezember 2012, 21:40:12
Die Comic Szene orientiert sich wohl eher an asiatische Figuren "Doraemon, Angry Birds usw." aus Thailand, Japan und Korea.
Mickey Mouse, Donald Duck und Pink Panther sind hier nahezu unbedeutend und kaum bekannt. ???
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Isan Yamaha am 13. Dezember 2012, 21:47:21
Mickey Mouse, Donald Duck und Pink Panther sind hier nahezu unbedeutend und kaum bekannt. ???
Die gibt es,doch hier auch im Forum. :D :]
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: dart am 13. Dezember 2012, 21:55:17
Zumindest haben die Thais ein amerikanisches "Comic" Symbol. ;]

(http://2bangkok.com/wp-content/uploads/2012/12/RonaldMcDonaldinThailand02.jpg)


(http://2bangkok.com/wp-content/uploads/2012/12/RonaldMcDonaldinThailand06.jpg)


(http://2bangkok.com/wp-content/uploads/2012/12/RonaldMcDonaldinThailand07.jpg)


(http://2bangkok.com/wp-content/uploads/2012/12/RonaldMcDonaldinThailand10.jpg)
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Tobi CR am 13. Dezember 2012, 22:00:10
 :]
... ohne Worte ...
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: somtamplara am 13. Dezember 2012, 22:19:16
Warum gibt es in Thailand keine Micky Maus Hefte zu kaufen ?
Kann nur wuest spekulieren.
Thailand ist immer noch ziemlich stark gegen bestimmte westliche Einfluesse abgeschirmt, auch wenn das broeckelt.
US und UK Popmusik ist hier immer noch nicht der Hit.
(sorry wenn ich das wieder aus der Dorfperspektive betrachte, aber hier dudeln immer noch keine US Top 20 rauf und runter).

Mickey Mouse hatte seine Hoch-Zeit nach WKII (50er, 60er).
Zu dieser Zeit war an eine Infiltration mit US Kultur ueberhaupt nicht zu denken.
Also Mickey Mouse ist einfach an TH vorbeigegangen?
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 14. Dezember 2012, 07:58:14
Vielleicht sind die Texte zu schwierig.

Und das mit Onkel Dagobert kann in diesem Lande, aber lassen wir das besser.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: namtok am 20. Dezember 2012, 22:11:26
Comic mal andersrum.  Traditioneller thailändischer Neujahrstanz des US - Botschaftspersonals :


https://www.youtube.com/watch?v=yRFBgurMxjA
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Issani am 27. Dezember 2012, 13:28:21

Ist vielleicht eine Erklärung

http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article111956272/Manager-von-fluege-de-Betreiber-festgenommen.html
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Buriman am 27. Dezember 2012, 15:15:20
..... Angry Birds usw." aus Thailand, Japan und Korea.....

Diese schrägen Vögel kommen aus dem Norden Europas.

Angry Birds (englisch für zornige Vögel) ist ein Artillerie-Computerspiel, das vom finnischen Entwicklerstudio Rovio Entertainment Ltd. entwickelt und im Dezember 2009 veröffentlicht wurde.
http://de.wikipedia.org/wiki/Angry_Birds
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 30. Dezember 2012, 11:38:29
Warum ist in dem Wort sterben eigentlich schon das Wort erben enthalten ??? :-X
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: dolaeh am 31. Dezember 2012, 10:39:21
Eine Antwort habe ich auch nicht  ???
Vielleicht weil es sich reimt  :] :]
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: dolaeh am 31. Dezember 2012, 10:52:07
Wir haben die Hausnummer 258 Moo 8.
Mein Schwiegervater rechts 211 Moo 8.
Der Nachbar links                243 Moo 8
Gegenueber                       258 Moo 8
Da kriegt man ja als Postbote Kopfschmerzen, kann mir das jemand erklaeren  ???
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: boehm am 31. Dezember 2012, 10:58:09
Vermutlich werden in TH, wie früher auch in manchen Gegenden (Dörfer) von D, die Hausnummern nach dem Bau des Hauses vergeben.

Allerdings seltsam, dass bei dir die 258 zwei Mal vergeben wurde.

Wir haben 238 Moo 13, momentan letztes Haus in der kleinen Soi.

Die paar Häuser vor uns haben alle Nummern unter 100. Natürlich auch Moo 13, da gleicher Bezirk.

Man kann sich die Hausnummer sogar aussuchen sagte meine Frau. Sie hat nämlich am 23.9. Geburtstag, und hinterher fiel ihr ein,
hmm, hätte auch 239 nehmen können..... ;D
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: volkschoen am 31. Dezember 2012, 12:04:52
Zitat
die Hausnummern nach dem Bau des Hauses vergeben.

Genau, wir hatten vorher die 206 und nach dem neuen Haus die 246. Wir waren auf dem Amt und dort hat die Mitarbeitern ein Buch hervorgeholt und das war eben die 246. Dann wurde unser Haus eingetragen. {*

Dem Postboten ist das egal, er schaut nur nach die Namen, Zahlen sind fuer ihn tabu. Aber fuer meine Post war das in der Vergangenheit schwierig. So erhielt ich Post an einen anderen Deutschen adressiert. Die Stadt war gleich nur eine andere Postleitzahl. Ich sprach in an und er sagte einfach, das ist Post fuer Farang, also fuer mich. Meine Frau erklaerte dann der gesamten Familie sein Versehen. Jetzt klappt es.   [-]
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: somtamplara am 31. Dezember 2012, 13:47:18
Die Nummer vor dem Moo (eigentlich "Mu") ist die Hausnummer, dahinter die Siedlungsnummer (so wurde das jedenfalls "amtlich" ins Deutsche uebersetzt).
Also du wohnst in der Siedlung Nr. 8 und euer Haus hat die Nummer 258.
Dass die gleiche Nummer innerhalb des gleichen Mu Ban (Nachbarschaft/Dorf) zweimal vergeben wird,
dafuer habe ich keine Erklaerung.

Das man sich die Nummer aussuchen koennte, ist mir neu.
War bisher davon ausgegangen, dass das eine vom Amt fortlaufend vergebene Nummer ist.
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es in Oesterreich (Doerfer) aehnlich aussehen wuerde (Nummern gehen bunt durcheinander, je nachdem "wie alt" das Haus ist).

Bei uns: das alte Elternhaus hat die Nummer 8/1 (Ureinwohner  ;) ), unser Haus neben dran 340/1 und die Post landet immer um die Ecke, wo die Tochter tagsueber im Laden sitzt. Postbote ist hier nichts fuer Anfaenger.

Die "wirre" Nummerierung gilt natuerlich nicht nur fuer kleine Doerfer.
Lass dir mal eine Adresse in Pattaya geben, nur offizielle Anschrift und dann such mal.
Ich hab das einmal auf der Pattaya Klang probiert  :]

---
Da passt gerade nochmal zur Erinnerung das Thema Verwaltungsgliederung (Auskenner moegen das auslassen  ;) ).
(alles in der offiziellen Umschrift)

จังหวัด  – Changwat (Provinz)
อำเภอ   – Amphoe (Bezirk/Distrikt)
ตำบล   – Tambon (Unterbezirk/Subdistrikt)
หมู่บ้าน  – Muban (Dorf, mu = Gruppe, ban = Haus).

Tambon ist eine Gruppe von Doerfern (bei uns 15 Stueck).
Das Muban ist eben nochmal in "Siedlungen" zergliedert, also das was hinter dem "/" oder "Moo" (Mu) steht.

Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: dolaeh am 02. Januar 2013, 10:54:15
@ boehm @ alle
Entschuldigung  ;) der Gegenueber hat 285 Moo 8  {:}
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: karl am 02. Januar 2013, 20:05:00
nur als Ergänzung:

in USA sind die Hausnummern meistens in yard nach Straßenbeginn

z.B. Haus-Nummer 1075 soll heisen, 1075 yard nach Straßenbeginn
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: franzi am 03. Januar 2013, 15:50:58
Fuhr am Weihnachtstag in die Berge, fing doch die Gute am Daumen zu lutschen an! Schoen, es gab weit und breit nix zu Essen, aber (siehe Titel) ???

(https://lh5.googleusercontent.com/-J-lXagwwvj0/UOVFJZ_q2hI/AAAAAAAABw8/08ONI_3RZ7c/s640/PC240334.JPG)

fr
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: boehm am 03. Januar 2013, 20:40:23
Hmmm, man könnte auch meinen, dass sie gerne mal einen Lutscher hätte..... :] :] }{
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Kern am 03. Januar 2013, 21:58:09
Ob sie süße Daumen hat oder der Daumen-Durchmesser sie an irgendwas erinnert, ist unklar. Aber ...
auf jeden Fall Glückwünsche zu Deiner hübschen Frau, franzi!  ;}    [-]
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: dolaeh am 04. Januar 2013, 13:04:09
Da schliesse ich mich an  ;}
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: franzi am 04. Januar 2013, 18:34:13
Bin gerade wieder von der Gegend lt. Foto zurueckgekommen. Dort sowie auch hier in der Stadt herrscht Starkregen. Dort, neben einem Wildbach in einer der vielen Huetten auf der anderen Bachseite, heute bei der, aber vor ein paar Monaten aufgenommen

(https://lh5.googleusercontent.com/-D5dWFRHFq5Y/UOa4P6RHk6I/AAAAAAAABxQ/2rsFWLVtlfs/s640/BILD0007.JPG)

gibts fuer mich nix schoeneres, als den Regen auf das Dach trommeln und  den derzeit viel Wasser fuehrenden Bach laut rauschen zu hoeren. Und ein (oder zum Aerger der Antialkoholikerin auch zwei Bierchen}, das oder die man aber mithaben muss, gehoeren auch dazu.

Vormittags hab ich das Kompliment von Kern an die Gattin weitergegben. Da sie nicht wusste, dass ich dieses Foto eingestellt habe dachte sie, dass das einer meiner ueblichen bloeden (in dem Fall waers eh kein bleder gewesen) Schmaehs sind. Erst der Googleuebersetzer ueberzeugte sie davon, dass das, was ich ihr uebersetzt habe, der Wahrheit entsprach.
Kern, der Frauenversteher ;}, weiss natuerlich, dass jedes Kompliment fuer eine ueber 50jaehrige Balsam auf ihre Seele ist. Dieses Balsam bekommt sie von mir hoechst selten.
Natuerlich hab ich ihr auch den in unserer Abwesenheit von dolaeh eingebrachten Satz zur Kenntnis gebracht, da hat sie mir auch ohne Uebersetungsprogramm geglaubt ;D

Und nun eine leise Kritik an Kern:
Zitat
oder der Daumen-Durchmesser sie an irgendwas erinnert, ist unklar. Aber ...
Du kennst ja die durchschnittliche Groesse der Daumen der thailaendischen Frauen, das "aber" verstehe ich genauso wie du es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gemeint hast :'(

fr

Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Kern am 04. Januar 2013, 21:27:29
... das "aber" verstehe ich genauso wie du es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gemeint hast :'(

Franzi, nimms locker und schicke nun aber bitte kein Foto davon!  :-)
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: dolaeh am 11. Mai 2013, 11:39:33
Ein Moench der sehr gross war, lief immer morgens bei uns vorbei, nicht alleine mit anderen Moenchen, er fiel mir auf, weil er eben sehr gross war  :) Auf einmal kommt er in Strassenkleidern an, laueftbei mir vorbei und geht auf das Nachbargrundstueck um Gemuese zu ernten, kommt zuruck und geht auf das Grundstueck der Frau, der das Gemuese gehoert  ??? Ich frage meine Frau, das ist doch der Moench, meine Frau, ja, er hat die Seiten gewechselt und wohnt jetzt bei dieser Frau, auch nachts  :-X er geht nicht mehr ins Kloster, weil die Frau ihn angemacht hat und er hat zugebissen  :-X
Meine Frage nun: geht das so einfach, einfach zum Oberhaupt des Wats und sagen, tschuess ich gehe  ???
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Burianer am 11. Mai 2013, 12:00:10
 ???  dolaeh, siehste ja, es geht  :-*  Die Frau hat den Schalter gefunden, und sein neues Leben angeknipst.
Was doch alles so eine  :-*  :-*  :-*   macht.
Er muss nur aufpassen, dass sie ihn nicht wieder ausknipst  :]
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 11. Mai 2013, 16:18:23
Jeder kann zu jeder Zeit einen Wat verlassen.Ob es fuer sein Karma gut isi,ist wieder etwas anderes   ]-[
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: dolaeh am 12. Mai 2013, 08:25:19
Er muss nur aufpassen, dass sie ihn nicht wieder ausknipst  :]
@ Burianer
Das passiert schon, die Frau beklagt sich in der Oeffentlichkeit  {; darueber, dass er nur kurze Strecken mit dem Motorrad faehrt, geht ja noch  ;) aber jetzt kommts, oder eben nicht, sie beklagt sich, dass ernie will, wenn sie will  {+ {+ {+ ich schreibs noch mal, IN DER OEFFENTLICHKEIT  {; Ich bin seit acht Jahren hier , dass Haus der Frau hatte immer die gleiche Farbe, er, der Moench hat es neu gestrichen  ;}
hat sich aus Bambus ein Geruest gebaut und gestrichen, alleine, plus Fenster  ;} ;} ;}
Wie kann man ueber so einen Mann herziehen  {; {;
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: kulowanz am 08. Juli 2013, 23:51:09
Warum ist in Kaufrausch immer eine Frau dabei?
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 09. Juli 2013, 00:24:00
Warum ist in Kaufrausch immer eine Frau dabei?
Ist dem so  ???
Zumindest bei mir ist meine Frau diejenige welche mich bremsen muss wenn wir mal auf Shoppingtour sind  {--
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Seeteufel am 09. Juli 2013, 01:29:23
Ist dem so  ???
Zumindest bei mir ist meine Frau diejenige welche mich bremsen muss wenn wir mal auf Shoppingtour sind  {--

Das Phänomen ist bekannt. Hat aber meistens (also nicht immer!) den Hintergrund, dass mehr für Weibchen übrig bleibt, wenn Männchen gebremst wird.... C--
Ansonsten- Glückwunsch, wenn sie sich auch selbst (und unbeobachtet) zügeln kann. }}
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: rampo am 09. Juli 2013, 11:25:51
Bei Shopping  gibts immer Trennung , der Sohn und ich mit eine Einkaufwagerl .

Die Biene hat ihr eigenes  Teffpunkt ist  nicht an der Kassa ,   meistens der KFC  wo ich seit kurzem meisten Bezahle kommt aber sehr selten for . :'(

Sparsam ist nicht Gierig . :]

Fg.



Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Seeteufel am 09. Juli 2013, 14:31:36
Bei Shopping  gibts immer Trennung....

Eine gute Variante! :)
Allerdings- die meisten Trennungen erfolgen vermutlich erst NACH dem Shopping... ;] ;)
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 25. Juli 2013, 00:58:52
In vielen Städten Thailands finden jährlich die "Kerzenfeste" statt.Sieht auch immer toll aus und es steckt eine Menge Arbeit dahinter.
Aber wenn es tatsächlich Kerzenwachs ist,warum schmilzt-verformt es sich nicht bei den hohen Temperaturen in Thailand  ???
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Haus am 25. Juli 2013, 01:09:54
Hallo Schiene

Ich hatte das Glück
live bei der Montage
Aufbau und Schnitzarbeiten
dabei zu sein

Es ist eine besondere Wachsmischung
teilweise in verschiedenen Farben
bei höheren Temparaturen ab ca.38 Grad
wird ständig mit Wasser gekühlt

Grüsse
Jürgen
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 25. Juli 2013, 01:30:03
Danke @Haus  ;}
Hab ich mir so ungefähr schon gedacht
Titel: Wie heißt das...
Beitrag von: mikbln am 25. Juli 2013, 03:45:25
Ich habe mal ne blöde Frage:
In Thailand gibt es doch überall diese überdachten Holzflächen. Ihr wisst schon was ich meine: ein Stück über dem Boden, große Holzfläche mit Dach drüber, keine Seitenwände. Thais sitzen da tagsüber zum Essen oder Schlafen... Sieht man auch oft am Straßenrand oder am Strand für Massagen.

Haben die Teile einen Namen? Fall ja wie nennt man so etwas?

Danke für Eure Hilfe...
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: namdock am 25. Juli 2013, 08:40:14


Die Dinger nennt man zumindest hier im Süden    S a l a .

mfg

Dieter
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 25. Juli 2013, 08:47:26

Die Dinger nennt man zumindest hier im Süden    S a l a .
Ich habe lange überlegt,aber jetzt wo du es sagst  ;}
http://de.wikipedia.org/wiki/Sala_(Architektur) (http://de.wikipedia.org/wiki/Sala_(Architektur))
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Tobi CR am 25. Juli 2013, 10:38:12
Dies wäre dann die "einfachere" Version:

(http://up.picr.de/15288531rm.jpg)

(http://up.picr.de/15288533ad.jpg)

Im Norden werden die Unterstände für Pausen während der Arbeit
in den Reisfeldern genutzt; sie bieten Schutz vor der Sonne und der Wind
kann dennoch durchziehen. Es sind dort die Wasserflaschen deponiert
und man versammelt sich zum Essen von Somtam, Klebreis, getrocknetem Fisch.
Manchmal werden auch die Kleinkinder während der Arbeit dort "aufbewahrt".

Am Straßenrand aufgestellt dienen sie eher als Verkaufsstände oder Ruheplätze fürs
Verkaufspersonal.

Bauartlich bedingt halten die Unterstände in der Regel nicht sehr lange und müssen
immer wieder aufgebaut bzw. instandgesetzt werden.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Tobi CR am 25. Juli 2013, 19:03:13
Ach ja,
und genannt werden diese Unterstände in Nordthailand
                        "Gaddop"   
(habe es leider nur phonetisch; meine Auskunftgeber sind einfache Leute).

Das Wort "Sala" ist ihnen auch bekannt, wird allerdings lediglich für die
prunkvollere Variante in den Tempelbereichen benutzt.
 :)
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: boehm am 25. Juli 2013, 19:48:30
Meine Frau sagt, Sala sind die besseren Versionen,meist noch in Verbindung mit dem Ort, also Sala-Straße, Sala Wat, natürlich in Thai.

Gaddop heißen die im Garten, Reis Feld oder sonst wo in der Walachei, auch oft mit Zusätzen zum Standort (Reis Feld usw.).

Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: mikbln am 27. Juli 2013, 03:59:21
Das ist ja schonmal hilfreich. Könnte "Gaddop" eines dieser Wörter sein?

กะต๊อบ   ga\  tô:p/ 

n. Baracke {f}, Behausung {f}, Bude {f}, Häuschen {n,pl}, Hütte {f}, Kabine {f}, Kajüte {f}, Kate {f}, Remise {f}, Schober {m}, Schuppen {m,pl}, Verschlag {m};

กระต๊อบ   gra\  tô:p/ 

n. Baracke {f}, Behausung {f}, Bude {f}, Gartenschuppen {m}, Häuschen {n,pl}, Hütte {f}, Kate {f}, Remise {f}, Schober {m}, Schuppen {m,pl}, Verschlag {m}, armselige Hütte {f}, armselige Wohnung {f};
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Tobi CR am 27. Juli 2013, 22:45:47
... das liegt wohl im Bereich des Wahrscheinlichen ...
                               :)
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: namtok am 27. Juli 2013, 22:47:44
Passt genau.  ;} 

Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 25. August 2013, 19:41:50
Warum hab ich (egal wie man sie zusammen legt) ständig Kabelsalat bei meinen Kopfhörern.Ich finde es nervend wenn
ich sie jedes mal erst auseinanderknudeln muss  {:}

(http://up.picr.de/15614303ev.jpg)
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 31. August 2013, 22:31:25
Was ist das für eine Obstsorte,habe ich noch nie gesehen
(http://up.picr.de/15678689tj.jpg)
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: crazyandy am 31. August 2013, 22:36:28
Warum hab ich (egal wie man sie zusammen legt) ständig Kabelsalat bei meinen Kopfhörern.Ich finde es nervend wenn
ich sie jedes mal erst auseinanderknudeln muss  {:}

(http://up.picr.de/15614303ev.jpg)


da hilft wohl nur auf eine Garnrolle aufrollen.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Pinkas am 01. September 2013, 09:20:32
@ schiene,

ผีพ่วน ausgesprochen in etwa : phi phuen
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: rexmundi am 01. September 2013, 09:59:59
Was ist das für eine Obstsorte,habe ich noch nie gesehen

Das sieht aus wie frische Datteln
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: somtamplara am 01. September 2013, 10:13:01
@ schiene,

ผีพ่วน ausgesprochen in etwa : phi phuen

Evtl. werden sie auch ผีผ่วน (phi puan) geschrieben?
(phi = Geist, puan ? alle Woerterbuecher versagen bei beiden Schreibweisen)
 
Google Bildersuche:
http://goo.gl/5kOLy2 (http://goo.gl/5kOLy2)

Aufgeschnitten sollen sie so aussehen:
(http://www.sirikanlaya.com/blog/sites/default/files/3_1.jpg)

Scheint im Isan wenig bekannt, meine Frau kennt die nicht.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Pinkas am 01. September 2013, 10:25:02
Informationen in englisch hier. 

http://herbstohealth.blogspot.com/2010/03/uvaria-rufa-blnom-khwaai.html
http://www.efloras.org/florataxon.aspx?flora_id=3&taxon_id=200008602
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Haus am 01. September 2013, 13:03:10
meine Frau sagt

auch  phi puan

bei älteren bekannt als Waldbanane

wenn ref sind die Früchte gelb

grüsse Jürgen
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 01. September 2013, 22:42:28
meine Frau sagt auch  phi puan
Das ist "isaanisch"  ;D,korrekt heißt die Frucht Nom Khwaai.
Danke an alle welche geholfen haben den Namen zu finden  ;}
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: somtamplara am 02. September 2013, 09:03:09
Ja das kam schon im ersten Link von Pinkas vor.

นมควาย nom khwai
Heisst aber tatsaechlich "Bueffelmilch", aber aus dieser Frucht wird keine Mozzarella  ;]
Also aus dem Zusammenhang gerissen, kann das Missverstaendnisse geben.

Wenn man in der Google Bildersuche นมควายผล (Milch-Bueffel-Frucht) eingibt, kriegt man aber eine Menge passende Bilder.
(aber eben auch Bueffelmilch Produkte/Produzenten)
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 20. September 2013, 07:13:05
Ich habe mir vor 2 Wochen für mein Samsung Handy in einem Billigshop am Bahnhof ein Ladekabel gekauft da ich mein Original vergessen hatte als ich nach Dresden fuhr.
Bei dem gekauften dauert das vollständige Aufladen bis zu 5 Stunden wobei ich mit dem Originalkabel max.1 1/2 Stunden benötige.
Kann eine Kabelqualität beim Stromfluß-Aufladevorgang tatsächlich so viel ausmachen.Ich war überrascht.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Kern am 20. September 2013, 19:41:07
Hallo schiene


Ich nehme mal an, Du meinst Dein Mikro-USB-Ladekabel. Oft ist es nur das Problem, dass die USB-Buchse am Handy wegen Dreck-Partikeln schlecht funktioniert.
Vielleicht hilft auch das:
>>https://www.google.de/#q=samsung+ladekabel+probleme (https://www.google.de/#q=samsung+ladekabel+probleme)<< und
>>https://www.google.de/search?q=Lade+mal+OS+Monitor+aus+dem+Play+Store.&oq=Lade+mal+OS+Monitor+aus+dem+Play+Store.&aqs=chrome..69i57&sourceid=chrome&ie=UTF-8 (https://www.google.de/search?q=Lade+mal+OS+Monitor+aus+dem+Play+Store.&oq=Lade+mal+OS+Monitor+aus+dem+Play+Store.&aqs=chrome..69i57&sourceid=chrome&ie=UTF-8)<<
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 20. September 2013, 21:52:35
Ich meine so ein normales Ladekabel
(http://thumbs2.ebaystatic.com/d/l225/m/m300WRvmYg_wZioDWNzl3UQ.jpg)
E scheint aber wirklich an der schlechten Qualität zu liegen.Ein Kollege hatte das selbe Problem.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: † Jhonnie am 20. September 2013, 22:26:32
Billig und Made in China eben. Kenne das Problem.
Kannst dann auch darauf warten das es in ca 2 Monaten sagt " mag net mehr"

Joachim
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: somtamplara am 20. September 2013, 22:43:36
Ich meine so ein normales Ladekabel
Das waere dann doch ein komplettes Ladegeraet, also mit Steckernetzteil.
Da ist allerdings so ziemlich alles moeglich.
Die werden in China zu jedem gewuenschten Preis hergestellt und sind vielleicht einfach "mies" (zu schwacher Strom, zu geringe Spannung, ...).
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 20. September 2013, 23:53:46
Kannst dann auch darauf warten das es in ca 2 Monaten sagt " mag net mehr"
solange habe ich nicht gewartet und es schon in den Müll entsorgt.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Josef am 06. Februar 2014, 22:37:45
wo ist eigentlich, der von mir hoch geschätzte, DART abgeblieben ???
oder habe ich wieder einmal etwas verschlafen ??
Danke + Grüße aus De
Josef
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 07. Februar 2014, 00:16:20
Dart wurde glaube ende Dezember kurzeitig (2oder 3 Tage gesperrt) und darauf hin hat er seinen Account leider gelöscht.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: carsten1 am 07. Februar 2014, 03:19:07
Er ist aber nicht gänzlich aus der Thai-Foren-Welt verschwunden......, er schreibt allerweil in einem der grössten deutschsprachigen Thaiforen (n.......de).
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: malakor am 07. Februar 2014, 07:17:07
Er ist aber nicht gänzlich aus der Thai-Foren-Welt verschwunden. ., er schreibt allerweil in einem der grössten deutschsprachigen Thaiforen (n. ..de).

Irgendwo muss er ja schreiben.   :]
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 25. März 2014, 00:46:28
Bisher gab es bei Google eine Bildsuchmaschine wo man Bilder hochladen konnte und dann ähnliche bezw.gleiche Bilder gefunden wurden.
Ich habe dies gerne bei meiner Suche nach "neuen alten Bildern" zum Thema Thailand/Siam verwendet.Seit kurzem fehlt das kleine Zeichen mit der Kamera
und es ist nicht mehr möglich auf diese Art und Weise Bilder zu suchen.
Kennt jemand den Grund warum dies von Google eingestellt wurde?
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: shaishai am 25. März 2014, 00:59:34
 ???

ich habe deutsche zeit an meinem rechner, habe den screenshot also gerade eben gemacht...

mfg

Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 25. März 2014, 01:15:43
Komisch,auf meinem PC auf Arbeit sehe ich die Kamera nicht,auch auf meinem Tablet nicht.
Verwendest du Google Chrome oder das normale herkömmliche Google?
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Haus am 25. März 2014, 01:51:12
Bei mir Google Chrome

neueste Version steht oben rechts Bilder

darauf klicken dann erscheint auch Bildersuche

Grüsse
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: shaishai am 25. März 2014, 02:10:41
normales google über den internet explorer 11


mfg
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Kern am 25. März 2014, 06:22:17
Bei mir Google Chrome

neueste Version steht oben rechts Bilder

darauf klicken dann erscheint auch Bildersuche


Genau so ist es.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 29. März 2014, 12:41:03
Wenn ich mit Firefox ins Net gehe ist die Kamera da.Mit dem normalen Explorer auf Arbeit nicht.Naja,ich habe die Bildsuchmaschine wieder und kann weiter auf "Bilderpirsch" gehen.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 28. Dezember 2014, 03:35:16
Weiss jemand was das ist?
(http://up.picr.de/20513481ye.jpg)
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Lerche3 am 28. Dezember 2014, 05:59:43
Hallo
Das sind Kugeln vom Mistkäfer

Quelle:  http://www.tierwissen.de/artikel/insekten/mistkaefer.shtml
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 28. Dezember 2014, 21:30:02
Danke @Lerche3  {*
Die Kugeln sind aber gewaltig groß.Das diese von einem Mistkäfer stammen hätte ich nicht gedacht.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 27. Januar 2015, 08:37:26
Ist mir gestern erst aufgefallen das bei thail.Kalendern die Wochen immer schon am Sonntag anfangen.
Ist der Wochenbeginn tatsächlich in Thailand Sonntags?
(http://up.picr.de/20808658uj.jpg)

Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: condor am 27. Januar 2015, 21:56:13
Nicht nur in Thailand.
Auch in den USA, Australien und weiteren Ländern beginnt die jeweilige Kalenderwoche am Sonntag.

Ich glaube selbst bei Outlook war/ist diese Methode bei der Installation die Standardeinstellung.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 21. Februar 2015, 16:04:58
Wie viele Promille sind in Thailand beim Auto-Motorradfahren zugelassen?
Ich hab mich gerade mit meiner Frau unterhalten und sie meinte 0,0 Promille.Ich bin der Meinung 0,5.

Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Tommi am 21. Februar 2015, 16:44:39
Ich bin der Meinung 0,5.

So kenne ich es (bisher) auch!
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 21. Februar 2015, 16:45:24
Das ist alles Verhandlungssache.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: schiene am 21. Februar 2015, 20:09:42
Leider finde ich zu meiner Frage nach der Promillegrenze keine gesetzl. Aussage.Daher frage ich nochmals ob
jemand eine genaue Aussage dazu machen kann welche gesetzl. verbindlich ist.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Take off am 21. Februar 2015, 20:20:41
Nach dem Land Traffic Act und der vom zuständigen Ministerium erlassenen Regelung gilt für Thailand die 0,5-Promille-Grenze

Info ohne Gewähr weil sich hier Täglich ständig irgendwas ändert.

Take off
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: dart am 21. Februar 2015, 20:39:20
Leider finde ich zu meiner Frage nach der Promillegrenze keine gesetzl. Aussage.Daher frage ich nochmals ob
jemand eine genaue Aussage dazu machen kann welche gesetzl. verbindlich ist.

Ob das jetzt gesetzlich verbindlich ist... {-- (siehe Posting von @Arthur)
Ich finde zumindest nur die 0.05 Promillegrenze...in div. Seiten im Net

http://en.wikipedia.org/wiki/Drunk_driving_law_by_country
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: jock am 21. Februar 2015, 20:54:02
Achtung,@dart hat falsch abgelesen.

Richtig ist 0,5 Promille !

Seine Quelle spricht von %,somit sind 0,05 % eben 0,5 Promille.

Jock
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: dart am 22. Februar 2015, 15:23:49
Ein sonderbares Phänomen: ???

Seit 3 Tagen kann ich die Bangkok Post nicht mehr aufrufen, egal ob es die Hauptseite oder getwitterte Links sind. Die Seite öffnet sich zwar für einige Sekunden, und im Browser wird auch noch der Link der BP angezeigt aber ich werde automatisch zu dieser Seite http://ww2.forex-prices.com/ weitergeleitet. {:}

Hat jemand einen Tipp, woran das liegen könnte, bzw. wie man das wieder korrigieren kann?

ps. Ich benutze ein Google Chrome Notebook
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Suksabai am 22. Februar 2015, 15:31:24
@dart

habe versucht, deine Situation nachzustellen, aber bei mir funzt Bangkok Post tadellos, wogegen diese forex-prices nicht erreichbar ist.

Denkbar wäre, dass du dir eine Malware eingefangen hast, probiers mal mit einem alternativen Browser.

lg
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: dart am 22. Februar 2015, 15:36:38
Schon mal danke!

Das Chromebook unterstützt leider keine anderen Browser die unter Windows laufen. Habe gerade mal den Download von Opera versucht...negativ, nicht kompatibel. :(
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: namtok am 22. Februar 2015, 15:37:38
Die Bangkok Post hat vor ein paar Tagen ihrer Website ein neues Outfit verpasst.


Ich finde es weniger übersichtlich als das alte, man konnte aber ein paar Tage noch die alte Darstellung aufrufen


Nun wird man beim Aufruf auch von alten Links automatisch auf www2.bangkokpost.com umgeleitet.


Ob mit Chrome, IE oder Firefox macht keinen Unterschied, aber es geht langsam, offenbar sind sie noch etwas am "basteln" übers Wochenende und sollte sich über kurz oder lang "einrenken"
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: uwelong am 22. Februar 2015, 15:39:37

Kann mal jemand die Überschrift verbessern?
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: malakor am 22. Februar 2015, 15:41:15
Schon mal danke!

Das Chromebook unterstützt leider keine anderen Browser die unter Windows laufen. Habe gerade mal den Download von Opera versucht...negativ, nicht kompatibel. :(

Kauf dir doch einen richtigen PC.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Benno am 22. Februar 2015, 15:55:09
Seit 3 Tagen kann ich die Bangkok Post nicht mehr aufrufen, egal ob es die Hauptseite oder getwitterte Links sind. Die Seite öffnet sich zwar für einige Sekunden, und im Browser wird auch noch der Link der BP angezeigt aber ich werde automatisch zu dieser Seite http://ww2.forex-prices.com/ weitergeleitet. {:}

Hat jemand einen Tipp, woran das liegen könnte, bzw. wie man das wieder korrigieren kann?

Das kostenlose Saeuberungswerkzeug AdwCleaner duerfte dieses Problem beheben:

http://www.heise.de/download/adwcleaner-1191313.html

Auch Malwarebytes http://www.malwarebytes.org/  korrigiert dieses Phaenomen.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: dart am 22. Februar 2015, 16:27:08
Danke Benno

Aber genau wie bei dem versuchten Download eines anderen Browser bekomme ich auch bei den Virencleaner die Meldung, das diese Windows-Programme nicht kompatibel sind bei einem Chromebook.

Werde wohl mit dem Mist noch ein paar Monate leben müssen, bei dem nächsten Besuch in D kauf ich mir lieber wieder ein Windoof Laptop.
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: Benno am 22. Februar 2015, 16:46:03
Dein benanntes Problem im Chrome-Book wurde durch eine Recherche mit Google anscheinend schon einmal behandelt.

Schaust du hier: https://productforums.google.com/forum/#!topic/chrome-de/mexxUP83Tzs
Titel: Re: kann mir das jemand erkären?
Beitrag von: dart am 22. Februar 2015, 17:16:14
Super Benno, das hat gefunzt! ;} Nochmals herzlichen Dank! [-]

Wer ein ähnliches Problem mit einem Chromebook hat, sollte mit Powerwash seinen Läppi in den Originalzustand der Werkseinstellung zurücksetzen.

Eine einfache Anleitung habe ich hier gefunden: https://support.google.com/chromebook/answer/183084?hl=de
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Pedder am 22. Februar 2015, 18:49:12

Kann mal jemand die Überschrift verbessern?


Müsste jetzt stimmen
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: uwelong am 22. Februar 2015, 19:11:23
 ;}
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 26. Juli 2015, 04:22:36
Warum soll man nach einer längeren Autofahrt dan Motor noch etwas weiter laufen lassen?
Sehe ich in Thailand immer wieder und selbst meine Frau meint auf meine Frage hin warum...(ich hätte nie gedacht das sie dies mal sagt  {:})
Das macht man so in Thailand.
Welche vernünftigen Gründe gibt es dafür?
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: namtok am 26. Juli 2015, 04:49:36
Genauso "vernünftig" wie das Geradestellen der Vorderräder beim Einparken  :-)

Wer Angst hat, dass sein Motor überhitzt soll einfach für eine Zeitlang gleich nach dem Abstellen die Motorhaube aufmachen. Das Laufenlassen im Stand an sich bringt überhaupt nix und ist eher schädlich, das merkt man sofort daran dass das Gebläse anspringt um dem Motor Kühlung zu verschaffen was  bei der Hitze und im Stand wenig bringt.


Man kann die Belastung aus eigener Erfahrung damit vergleichen wenn man bei hohen Temperaturen Sport macht. Bleibt man danach einfach stehen schwitzt man sich eine Zeitlang fast " tot", es hilft so gut wie nix wenn man sich Luft zufächert aber etwas Fahrtwind zur Abkühlung verschafft umgehend Linderung. Analog empfieht sich beim Motor nach starker Belastung (Bergfahrt etc.) etwas Fahrt  bei niedriger Drehzahl.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 26. Juli 2015, 12:18:43
Kann ich meinem Vorposter nur vollinhaltlich zustimmen!

Auch mein Haus-, Hof- und Leibmechaniker, an sich ein fähiger Mann, empfahl mir, den Motor am Stand weiterlaufen zu lassen.

Um den Familienfrieden zu erhalten, lasse ich nach längeren Fahrten den Motor 1 min laufen und alle sind zufrieden.

Bei den gleichen Fahrten an der Tankstelle stelle ich natürlich den Motor gleich ab, da sagt dann keiner was.

Aber gehört das nicht schon in "Die sind so"  ???  C--

lg
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: rampo am 26. Juli 2015, 12:37:49
Ich hab da so ein Ding , das  kann man einstellen  1- 10 Minuten , und der Motor stellt sich wie eingestelt selbt ab .



(http://up.picr.de/22639031mh.jpg)

immer auf 1min eingestellt .

Fg.

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: norwegerklaus am 26. Juli 2015, 13:48:26
Rampo [-]
wunderbar Du musst nicht mehr selbst entscheiden wie Du Deinen Motor schonst. C--
Bei Dieselmotoren mit Turboladern , wie Dein "Renner" springt der Lader bei hohen Drehzahlen an und wird vom Motor geschmiert.
Schaltet man den Motor (nach hohen Drehzahlen) gleich ab, hat der Turbo keine Schmierung und die Lager können Schaden nehmen. {;

Gruss von der Insel am 63.
Klaus
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: rampo am 26. Juli 2015, 19:35:28
Hallo Klaus .

Muste mich entscheiden  , eine Goldene Uhr  oder das Ding  wegen der 1 Minuten  die dem Turbolader gut tun .Hab mich fuer das Ding entschieden in Thailand sind Uhren zwar wichtig

aber Zeiten nicht .

Hab das schon vor 40 Jahren in der Fahrschule in Oesterreich gelehrnt , war auch unter den Test Fragen .

Fg. Nach Wiking .
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Rangwahn am 26. Juli 2015, 22:00:19
Wenn da was dran wäre am Weiterlaufen lassen der Motoren würde das in jeder Betriebsanleitung der Hersteller stehen. Steht aber nix !!!
Also völlig unnötig und typischer Thaiquatscheffekt - macht einer was machen es alle ohne jegliche Ueberlegung nach.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Ullrich am 26. Juli 2015, 23:12:28
Also völlig unnötig und typischer Thaiquatscheffekt - macht einer was machen es alle ohne jegliche Ueberlegung nach.

Das Thema kannst du auch in deutschen Foren finden - mit dem gleichen Ergebnis: Der Turbo soll abkühlen, solange das Öl noch durch die Lager fließt. Entweder fährt man die letzten km im Stadttempo oder lässt den Motor eben nachlaufen. Die erste Möglichkeit ist natürlich spritsparender und wer wohnt schon direkt an der Autobahn, dass er mit 100 auf sein Grundstück donnert und stehen bleibt.

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: TeigerWutz am 27. Juli 2015, 00:35:42
@rampo

Für das, dass'd immer 1 Min eingestellt hast, ist des Setup-Knopferl (http://666kb.com/i/d0on4tvqy09inz1dd.jpg) schon schön ab-/ durchgewetzt.  C--

Wer drückt denn da immer heimlich d'rauf?

Grüsse aus Favoriten (http://smiles.kolobok.us/big_standart/bye.gif)

TW
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: norwegerklaus am 27. Juli 2015, 01:25:56
Also völlig unnötig und typischer Thaiquatscheffekt - macht einer was machen es alle ohne jegliche Ueberlegung nach.
Hört sich schon mal ein wenig überheblich an.
Aber lies mal die hier : (nur einer der vielenThaiquatscheffekthascher C--)
Warum soll man Turbomotoren kalt fahren und nach Möglichkeit vor dem Abstellen noch eine Zeit im Standgas laufen lassen?

http://www.bar-tek-tuning.de/Infos/Turbo+Tipps.htm


Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 27. Juli 2015, 10:34:22
Wie so oft gehen scheinbar auch bei dieser Frage die Meinungen weit auseinander und ich bin mir immer noch nicht im klaren
was nun richtig oder falsch ist  ???
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: rampo am 27. Juli 2015, 10:40:10
@rampo

Für das, dass'd immer 1 Min eingestellt hast, ist des Setup-Knopferl (http://666kb.com/i/d0on4tvqy09inz1dd.jpg) schon schön ab-/ durchgewetzt.  C--

Wer drückt denn da immer heimlich d'rauf?

Grüsse aus Favoriten (http://smiles.kolobok.us/big_standart/bye.gif)

TW

Franzl hab Extra fuer Dich den Schalter geputzt , wie sagt der Oesterreicher (Wer genau schaut der stueht  A )

Serwas .
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 27. Juli 2015, 12:07:17
@ Schiene:

Klartext:

Turbo: nachlaufen lassen ja, aber nur unmittelbar nach "Hetze", d.h. wenn der Turbo keine Chance zum Runterkühlen hatte

Saugmotor: nein

lg
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: poldi am 28. Juli 2015, 20:38:27
Na, da haben sich die Experten ja alle wieder mal ausgelassen.    C--

Man muss sich eigentlich mal vor Augen halten, was passiert, wenn man den Motor abstellt. Alle Aggregate einschließlich der Wasserpumpe werden in den Ruhezustand versetzt (das kennen einige ja nur vom Computer mit der Harddisk). Je nach vorheriger Belastung kann die Motortemperatur jedoch noch recht hoch sein. Die Motortemperatur ist NICHT die Temperatur des Kühlwassers, diese ist definitiv niedriger als die Motortemperatur! Ansonsten könnte es ja auch nicht kühlen! 

Wenn ich also nach hoher Belastung des Motors in einen weniger belasteten Zustand übergehe (z.B. Leerlauf) und ich halte den Kühlwasserkreislauf aufrecht, kann der Motorblock wesentlich besser abgekühlt werden, als wenn ich plötzlich alles abschalte. Dass während dieser Zeit sich der elektrische Kühlventilator zuschalten kann, ist völlig normal. Der wird über die Wassertemperatur gesteuert!

Fazit:
Solange man mit (im Leerlauf) laufendem Motor durch den Kühlkreislauf Wärme abführen kann, kühlt der Motor auch besser ab!

Fragen?

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: poldi am 28. Juli 2015, 20:47:07
Hab noch was vergessen. Es ist dabei völlig Wurscht, ob Diesel, Benziner, ob mit oder ohne Turbo.

 [-]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Ullrich am 28. Juli 2015, 23:01:56
Es ist dabei völlig Wurscht, ob Diesel, Benziner, ob mit oder ohne Turbo.

Gegenüber einem Turbolader in vollem Betrieb ist der Motorblock noch recht kühl.
„Im Abgasbereich ist der Lader mit Temperaturen von rund 600 Grad rot glühend."
Ein Motorblock aus Aluminium würde da schon kurz vor dem Schmelzpunkt stehen.
Titel: Re: Neues aus Pattaya und Umgebung
Beitrag von: Take off am 02. August 2015, 19:03:58
Ich erwarte monatliches  Geld aus Deutschland.

Heute ist schon der 2. und es ist kein Eingang zu verzeichnen.

Liegt das etwa an den Feiertagen incl. Wochenende ??

Take off
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: karl am 02. August 2015, 19:31:49
wie ?
in bar, auf dem Konto oder sonstwie ?
auf deutschem Konto in TH oder auf einer Thaibank in TH ?
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: crazyandy am 02. August 2015, 19:38:02
wie ?
in bar, auf dem Konto oder sonstwie ?
auf deutschem Konto in TH oder auf einer Thaibank in TH ?

Mensch manno, immer diese ungenauen angaben, Karl, trinke Kaffee und lese aus dem Kaffeesatz  :] :] :]
Titel: Re: Neues aus Pattaya und Umgebung
Beitrag von: schiene am 02. August 2015, 20:02:10
Ich erwarte monatliches  Geld aus Deutschland.
Heute ist schon der 2. und es ist kein Eingang zu verzeichnen.
Liegt das etwa an den Feiertagen incl. Wochenende ??Take off

Vielleicht haben Papa und Mama keine Lust mehr Geld zu überweisen   :-X ]-[ ;) [-]
Titel: Re: Neues aus Pattaya und Umgebung
Beitrag von: malakor am 02. August 2015, 20:04:14
Ich erwarte monatliches  Geld aus Deutschland.

Heute ist schon der 2. und es ist kein Eingang zu verzeichnen.

Liegt das etwa an den Feiertagen incl. Wochenende ??

Take off


Neu ab 1.8.2015 ist, dass die Renten/Pensionen jeden 2. Monat direkt nach Griechenland ueberwiesen werden.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: udo50 am 02. August 2015, 20:24:45
Zitat
   Neu ab 1.8.2015 ist, dass die Renten/Pensionen jeden 2. Monat direkt nach Griechenland ueberwiesen werden.


      :D :D :D :D :D :D :D ;} }} }} {*     :] :] :] :] :] :] :]
Titel: Re: Neues aus Pattaya und Umgebung
Beitrag von: Hans Muff am 02. August 2015, 21:00:21
Ich erwarte monatliches  Geld aus Deutschland.

Heute ist schon der 2. und es ist kein Eingang zu verzeichnen.

Liegt das etwa an den Feiertagen incl. Wochenende ??

Take off
Wie heißt das eigentliche Problem? Musste dringend nen neuen Sack Reis kaufen?
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: dolaeh am 22. Oktober 2015, 11:58:58
Ich habe von meiner Verwandschaft gehoert, dass man jetzt am Flughafen die Koffer selbst etiketieren muss  ???
Kann mir jemand mal den genauen Ablauf aufschreiben, ist den nichts mehr mit Check -In  ???
Da stellt man doch die Koffer auch zum wiegen hin also was muss man selber machen  ???
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 11. Februar 2016, 01:44:47
Als wir TV schauten wurde in einem Tierfilm die Mengenangabe 1 Dutzend verwendet.Meine Frau fragte was ein Dutzend sei.
Ich sagte es wären 12 und es ist eine veraltete Mengenangabe.Mir viel dabei auf das diese Mangenangabe 1/2 Dutzend,1 Dutzend u.s.w
noch sehr oft verwendet wird.
Warum wird diese Angabe noch so oft verwendet wenn sie doch veraltet ist ?Ich konnte es ihr nicht sagen....... --C
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: TeigerWutz am 11. Februar 2016, 09:31:44
die Mengenangabe 1 Dutzend verwendet.Meine Frau fragte was ein Dutzend sei.




Dann sag ihr โหล / loh = 12 ในจำนวนนับ

(Ist uebrigens im thail. Grosshandel sehr verbreitet)

Kann mir nicht vorstellen, dass sie den Ausdruck nicht kennt   (http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/g025.gif)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: namdock am 11. Februar 2016, 09:54:18


TW,

ist auch in D noch verbreitet, war z. B. in der Textilbranche üblich.

Ein Dutzend = 12   und ein Groß = 12 Dutzend = 144

Daher z. B. auch der Spruch "im Dutzend billiger"

mfg

Dieter
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: TeigerWutz am 11. Februar 2016, 14:23:44
Ja klar Dieter! 

In Pratumnam, am Bo-Bae Markt z.b. steht auch alles mit "Kaai bpen Loh"/ ขายเป็นโหล angeschrieben!

Wennst weniger brauchst und die Haendler gnaedig sind, so machen sie dir auch fuer's halbe Dutzend "krueng loh" 'nen
guten Preis.

Verkauf im Dutzend-Thailand > https://goo.gl/UvHE65

Gruss in den Sueden  TW
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 29. März 2016, 16:48:48

Sind vor ein paar Tagen wieder einmal vom "wilden Osten" mit unserem Auto in Patty angekommen.
Auf dem Weg mussten wir ein paar Strassenbaustellen passieren, teilweise war die (provisorische) Fahrbahn feucht.

Heute wollte ich (auf Drängen meiner Mia) den fahrbaren Untersatz nur kurz mit dem Kärcher runterblasen - DENKSTE!!

Der Schmutz, den die Reifen an die Karosserie geschleudert hatten, konnte ich mit der schärfsten Düsenjustierung nur quadratmillimeterweise entfernen, nach 1,5 Stunden gab ich auf. Sollen sich die Profis ein Extra-Money verdienen.. . . .

Punkto Haftfähigkeit und Aussehen ordne ich den Dreck als eine Mischung aus Zement und Kontaktkleber ein.

Jetzt meine Frage:

Ist das jemandem der p.T. Member auch schon einmal passiert und weiss jemand, was das sein könnte und wie man es (leichter) entfernt?

lg
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 29. März 2016, 17:56:45
Passiert ist mir das schon mehrmals mit Moped und Auto. Es war auf frisch geteerten Strassen, also folglich irgendwas mit Asphalt/Teer Spritzern.

Bei neueren Gefaehrten sicherlich aergerlich, bei meiner alten Ruebe wars nach der naechsten Komplettlackierung weg.  :)

Jetzt bin ich vorsichtiger und befahre frisch geteerte Wege moeglichst langsam, und wenn es geht, nebenan.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: TeigerWutz am 29. März 2016, 18:19:24
Zitat
Asphalt/Teer Spritzern

Jede Art von Öl löst Teer
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 29. März 2016, 22:06:11
Der Schmutz, den die Reifen an die Karosserie geschleudert hatten, konnte ich mit der schärfsten Düsenjustierung nur quadratmillimeterweise entfernen, nach 1,5 Stunden gab ich auf. Sollen sich die Profis ein Extra-Money verdienen.. . . .
Ist das jemandem der p.T. Member auch schon einmal passiert und weiss jemand, was das sein könnte und wie man es (leichter) entfernt?lg
Wenn es auf dem Unterboden ist, drauf lassen. Unterbodenschutz ist nichts anderes (allerdings ohne Zement - stört aber nicht). Auf dem Lack (wie @Teiger geschrieben hat) mit Öl, Terpentin oder Petroleum. Sinnvoll wäre eine anschließende Politur.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 29. März 2016, 23:49:05

Danke, werd es probieren und berichten.. . . .

lg
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: siggi am 30. März 2016, 02:01:21
Mit Diesel kann man so Flecken gut säubern.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Pedder am 30. März 2016, 11:05:09

Ist das jemandem der p.T. Member auch schon einmal passiert und weiss jemand, was das sein könnte und wie man es (leichter) entfernt?

lg

JAA, und nicht nur einmal sondern jetzt schon zum dritten Mal!

Beim ersten Mal habe ich eine Woche gewartet, bin dann zu verschiedenen "Waschanlagen" in Pattaya gefahren. KEINER hat es geschafft, den Teer wieder abzukriegen. Hatte sich bereits durch die Hitze eingebrannt. Auch jeder Versuch von mir mit Teerentferner, Benzin, Lackverdünner, Lackentferner usw, schlug fehlt.
Auch die vielgelobte Putzstelle am Big C (Pattaya-Central) wollten den Teer für 2000 Baht entfernen. Nach über einer Stunde haben sie aufgegeben.
Das Ende vom Lied: Bin zum Lackierer der den ganzen Mist runtergeschliffen hat. Ich war dabei und hab gesehen, wie schwierig es war den Teer wieder loszuwerden. Er ist da teilweise mit der Flex zu Werke gegangen. Kosten 1.200 Baht (im tiefsten Isaan)

Beim zweiten Mal bin ich sofort am nächsten Tag zu ihm. 3-4 Stunden Arbeit - 700 Baht + Bier und Lao Khao.

Beim dritten Mal habe ich hinter der Baustelle angehalten und den Teer so gut es ging mit Pappe und Papier abgekratzt. Zumindest die dicke Schicht. Der Rest dann wieder bei meinem Autofritzen in Pasat.

Fazit: SOFORT drum kümmern und nicht lange warten da das Zeug eintrocknet und sich im Lack festbeisst.
Ansonsten mach ich es jetzt so wie Korges:

Zitat
Jetzt bin ich vorsichtiger und befahre frisch geteerte Wege moeglichst langsam, und wenn es geht, nebenan.

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 30. März 2016, 15:14:12
Pedder, muss dir bedingt recht geben.. . .

War jetzt in der Autowäsche meines Vertrauens, zuerst mit extrastarkem Kärcher probiert - der Lack geht mit!

Dann Aussage des Eigners (ein alter Hase seines Fachs):

Nach ca. 2 Tagen gerade noch entfernbar, später nur mehr mit Speziallösung aus Bangkok, der Liter um 1700 Bärte, bei mir 2-3 Liter.. . .

Ich pfeif drauf, solange die auf der Rd. # 24 noch arbeiten, später halt evtl. ab zum Autolackierer.

lg

PS: die Frage ist jetzt, wirkt das Zeug wie Unterbodenschutz - dann wäre es zwar hässlich, aber prinzipiell positiv  {:}
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 30. März 2016, 17:33:05



Ansonsten mach ich es jetzt so wie Korges:

Zitat
Jetzt bin ich vorsichtiger und befahre frisch geteerte Wege moeglichst langsam, und wenn es geht, nebenan.

 :o   {;
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 30. März 2016, 17:38:26


PS: die Frage ist jetzt, wirkt das Zeug wie Unterbodenschutz - dann wäre es zwar hässlich, aber prinzipiell positiv  {:}

Wirkt, und Teer-Anthrazit soll auch gerade in Mode kommen.

 [-]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: tolää am 30. März 2016, 17:40:44

 Kann den Beitrag von @Siggi  bestätigen

Alle Belag-Einbauer entfernen
Asphalt/Teer-Rückstände an Werkzeug und Maschinen  mit einem in Diesel getränkten Lappen.

*Eingefangene* Teer-Flecken am Auto kriegst Du so am gleichen Tag noch sauber weg.
Diesel mit Seifenwasser abspülen.




Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 30. März 2016, 19:35:37

Werte Member,
ich bin echt gerührt, wieviele gutgemeinte Ratschläge da noch kommen und ich danke allen von Herzen -

allerdings:

ich habe in meinem äusserst bunten Berufsleben auch schon im Strassenbau als LKW-Chauffeur, der heisses Strassenbelagsmaterial transportierte, gearbeitet. Demnach weiss ich wie Rückstände aussehen und zu behandeln wären.

DAS Zeugs allerdings sieht aus wie eine strenge Zement-ganz feiner Sand-Mischung mit einem Haftwert an der Karosserie wie Pattex.
In trockenem Zustand zementgrau, wenn man es anreibt wird es weisslich.
Die Crux bei der Sache ist die, dass das Material trotz Knochenhärte auch bei vorsichtigen Klopfen mit z.B. Gummihammer nicht abspringt.

Bei näherer Betrachtung der Fläche, die ich gestern mühselig gereinigt habe, sieht man, dass auch 1-2 Mikron Lack (vermutlich das Angewitterte) mitgegangen sind.

Ich neige zu der Annahme, dass der leidgeprüfte Pedder der Sache am Nächsten kommt.

lg
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 30. März 2016, 22:31:00
 :] werter suksabei, wie waers mit einem neuen Auto  }}
Ich hatte allerdings auch diese Schai... Verguegen, als sie hier die Strasse  neu teerten.
Davor kam ein grosser LKW  , sieht aus wie ein Tanklastwagen und hatte dieses kleine  Zeug quer ueber die Strasse verteilt.
Fast 20 cm hoch.
Danach kam eine grosse Walze und dezimierte es auf fast 5 cm.
War danach Steinhart.

Was das Zeug ist  ??? kleiner Feinstaub ?  von Steinen zu  winsigen Partikeln verkleinert und nacher gut gepresset.
Ist eigentlich ein guter Stoff um die Unebenheiten einer Strasse  zu bereinigen und anschliessend  mit  vielen ( zerkleinerteren Steinen )  zu belegen .
Dass die dann mit einer hauchduennen Asphaltschicht dies zusammenkleben , grenzt schon an ein Wunder  ??? grenzt schon wieder an die thailaendisch Mafia 
Asphalt keinen Millimeter dick ueber die Steine vergossen   
So sind sie eben.
Haelt auch nur  ein Jahr , danach koennen Reperaturen wieder  Kohle bringen 
Erst dicke die Strasse begleichen, dann einen halben Zentimeter kleine  Steine darueber und den Rest mit einer, ich wuerde sagen, einem Zuckerguss  von Teer bespruehen.
Das haelt bis ewig ,  nein,  nur bis zur naechsten Regenzeit.
Danach fahren wir wieder  um diese grossen Loecher   
Hoch lebe Thailand  {*
Geht mir , da ich schon sehr lange  hier im Dorf lebe, am 
Hab ich doch vor einiger Zeit erfahren, dass der nette Herr von Take Care Man im Dorf , nichts anderes im Sinn hat , als sich zu verguegen. Sabei Sabei  , er war noch nichtmal da , als der oberste  der Mafia, der 18 Doerfer hier im Ort erschien und  mit den Dorfbewohnern sprach.
Mia noi und noi und wer weiss, wie viele er hat.   :-* kostet ja  :-X
Hat er doch 300 000 Baht , die fuers Dorf vorgesehen waren, garnicht in Anspruch genommen.
Fuer wen denn  ?
Das haben die netten Leute erst erfahren, als der Oberste der Mafia hier  her kam und den Dorfbewohnern dies erklaerte.
Diese 300 000 Baht sind nun weg .[ Dieses Budget wurde woanders nun ausgegeben  :-*
Ich aerger mich  {[ doch mir gehen die Buffalosgehirne in diesem Dorf  am hinteren Teil meines Koerpers vorbei.
Es juckt die nicht. Jeder Buffao hat wohl mehr Gehirn als diese  :-X Bewohner.
Aergern tut mich das schon, dass die hier im Dorf nichts dagegen unternehmen .   
Meine Frau sagt,  :-X   obwohl sie immer im Dorf ihre Meinung sagt.
 ]-[      es ist wohl besser  {/   den Mund zu halten.
Alle halten hier ihren  :-X
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 31. März 2016, 00:19:03

Buri,

prinzipiell geht mir wie dir am Arsxx vorbei, wie die ihre Strassen instandhalten.

Aaaaber

wenn mein Eigentum (Auto) Schaden erleidet, werd ich grantig!

in diesem Sinne

 [-] [-] [-]

lg
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 31. März 2016, 15:36:07
Davor kam ein grosser LKW, sieht aus wie ein Tanklastwagen und hatte dieses kleine Zeug quer ueber die Strasse verteilt. Fast 20 cm hoch. Danach kam eine grosse Walze und dezimierte es auf fast 5 cm. War danach steinhart.
Was das Zeug ist??? kleiner Feinstaub? von Steinen zu winzigen Partikeln verkleinert und nachher gut gepresst.
Ist eigentlich ein guter Stoff um die Unebenheiten einer Strasse  zu bereinigen und anschließend mit vielen (zerkleinerteren Steinen) zu belegen.
Soweit ich das bisher beobachten konnte, ist das alter, abgefräster und wieder aufgearbeiteter Straßenbelag!
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 28. Mai 2016, 10:24:02

So, bin wieder mal über einen Zeitungsartikel gestolpert:

Forscher finden am Nordpol des Mars Eiszeit- Spuren


Zitat
Die Beobachtung stützt Theorien, die Eiszeiten auf dem Mars postuliert haben. Wie auf der Erde verändern langfristige Schwankungen in der Umlaufbahn und der Achsneigung das Klima auf dem Roten Planeten. Während die Neigung der Erdachse allerdings lediglich um etwa zwei Grad schwankt, sind es bei der Mars- Achse bis zu 60 Grad, wie die Forscher betonen.

Der ganze Artikel hier (http://www.krone.at/Wissen/Forscher_finden_am_Nordpol_des_Mars_Eiszeit-Spuren-Dank_MRO-Sonde-Story-512168)

Soweit - so gut!
Also wissen wir jetzt höchstwahrscheinlich, dass auch der Mars Klimaschwankungen unterliegt.

Auf der Erde ist ja bekanntlich grossteils der Umweltsünder Mensch dafür verantwortlich, Stichwort CO2-Emissionen, Ozonloch etc.

Jetzt meine Frage:

Wie kann es sein, dass auf dem Mars ohne Zutun der Menschheit so eklatante Klimaveränderungen zustande kommen
oder im Umkehrschluss:
Kann es sein, dass der Klimawandel auf der Erde auch ohne Menschheit statt fände?

 ???  >:

lg
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: shaishai am 28. Mai 2016, 11:41:53
Kann es sein, dass der Klimawandel auf der Erde auch ohne Menschheit statt fände?


natürlich. auf jeden fall.

es geht nicht darum, ob der klimawandel ohne menschen stattfinden würde,
sondern darum, ob der mensch den klimawandel beschleunigt.


mfg
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: asien-karl am 28. Mai 2016, 12:01:16
Kann es sein, dass der Klimawandel auf der Erde auch ohne Menschheit statt fände?


natürlich. auf jeden fall.

es geht nicht darum, ob der klimawandel ohne menschen stattfinden würde,
sondern darum, ob der mensch den klimawandel beschleunigt.


mfg

Ja es gibt gravierende Klima Änderungen ohne den Menschen.
Aber nein es geht nicht darum ob ein Klimawandel beschleunigt wird!
Es geht nur darum in wie weit der Mensch diesen ändert, zum vor oder Nachteil sei mal dahingestellt, da wir uns zur Zeit in einer Kaltzeit befinden mussten, um nicht zu sagen Eiszeit.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: franzi am 28. Mai 2016, 12:53:56
Es gab auf dieser Erde immer Klimaveränderungen und es wird auch immer welche geben.

Die derzeitige Hype ist unserem Geldsystem geschuldet, in dem mangels Innovation irgendwie weiter Wachstum generiert werden muss. Das geht am besten über diese unsaeglichen CO2 Zertifikate und sonstige Abgaben.

Lokale Klimaveraenderungen koennen von der Menscheit verursacht werden, wenn zum Beispiel der Amazonas- Kongo- oder Borneourwald komplett gerodet wuerde, um die korruptionsbehaftete Oelpalmindustrie weiter am Laufen zu halten.

Glauben oder Wissen?
Hier wird ein huebsches erbarmungswuerdiges Madl, eine Greenpeaceaktivistin, in die Zange genommen.

https://www.youtube.com/watch?v=CDf7yMjNL8I (https://www.youtube.com/watch?v=CDf7yMjNL8I)

fr

NS-Das Video ist drei Jahre alt, aber immer noch aktuell
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 22. Juni 2016, 23:44:41
Wir haben ein paar kleine "Goldbarren" 1-10 Gramm wie z.b.diese
http://www.edelmetall-handel.de/catalogsearch/result/?q=5g+Goldbarren&gclid=CIrc-LeJvM0CFQ4TGwodqeYMEw (http://www.edelmetall-handel.de/catalogsearch/result/?q=5g+Goldbarren&gclid=CIrc-LeJvM0CFQ4TGwodqeYMEw)
Wir würden sie gerne mit nach Thailand nehmen.
Wird das bei uns übliche Gold in Thailand genauso bewertete oder müssen wir da mit "Verlust"rechnen.
Es handelt sich bei unserem immer um 999,9er Feingold
Besser hier verkaufen und in Thailand Thaigold kaufen?
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: namdock am 23. Juni 2016, 02:56:59

Vor einigen Jahren hatte ich mal Goldbarren (10 und 20 Gramm) mit nach Thailand genommen um sie einfassen zu lassen (als Anhänger). Alle Juweliere hätten sie mir sofort abgekauft....

mfg Dieter
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: samuispezi am 23. Juni 2016, 15:45:38
Nur Interesse halber,

zu welchem Preis.?? ( Über dem Ankaufspreis in Europa ?? )

Grüße
Samuispezi }}
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 25. Juni 2016, 16:46:43
Nur Interesse halber,
zu welchem Preis.?? ( Über dem Ankaufspreis in Europa ?? )
Genau das wollte ich halt auch gerne wissen.
Ich werde beim nächsten Thailandbesuch mal einen mitnehmen und nachfragen
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Benno am 25. Juni 2016, 19:21:03
Nur Interesse halber,
zu welchem Preis.?? ( Über dem Ankaufspreis in Europa ?? )
Genau das wollte ich halt auch gerne wissen.
Ich werde beim nächsten Thailandbesuch mal einen mitnehmen und nachfragen

Mit Goldschmuggel  von Europa nach Suedostasien und umgekehrt duerfte kein  Profit anfallen sondern ist ein Verlustgeschaeft.
Der Goldpreis-Index im Vergleich von Indonesien und Deutschland untermauert diese These:

Indonesien

Verkaufen von 10 gramm = 4 999 000.- IDR = 333,26 Euro

(http://up.picr.de/26002778zx.png)

Kaufen von 10 gramm = 6 310 850.- IDR = 420,72 Euro

(http://up.picr.de/26002857kc.png)

Quellen: http://bit.ly/1D1ZiVd und  http://bit.ly/28YsloH

Deutschland

Verkaufen von 10 gramm = 376,50 Euro

Kaufen von 10 gramm = 401,- Euro

Quelle: http://www.degussa-goldhandel.de/infothek/preisliste/
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 25. Juni 2016, 19:29:53
@Benno
Danke für deine Recherchen und Infos.
Was ich beabsichtige hat mit Goldschmuggel nichts zu tun.
Ich habe nur keine Lust mit hohen Verlust in Thailand zu verkaufen wenn ich in Deutschland
mehr für das Gold bekomme.Wir wollen das Gold als kleine Rücklage behalten.
Wenn es in Thailand weniger gibt verkaufe ich es hier und kaufe dann in Thailand "Thaigold"
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: TeigerWutz am 25. Juni 2016, 20:46:20
····· und kaufe dann in Thailand "Thaigold"

Kein rötliches Gold wie es z.B. im Süden gibt kaufen!
Da gibt's sonst Schwierigkeiten beim Verkauf in Zentralthailand! Da wollen's dich dann im Preis drücken.

Tipp eines Goldhändlers in Patty: Am Besten > Gold aus Bangkok, Pattaya oder Chiang Mai kaufen.

LG TW

PS: Wird aber deine Frau eh selbst wissen.  :)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: namdock am 26. Juni 2016, 05:04:59

Wenn schon Gold kaufen, dann gültige Zahlungsmittel, z. B Krüger Rand.

Diese werden nicht mit Umsatzsteuer belegt, da sie in Südafrika Zahlungsmittel sind.

mfg

Dieter
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: samuispezi am 27. Juni 2016, 14:15:36

Goldankauf ist bei uns generell Mwst.-Frei.

War auch ein Mit Grund, dass ich vor einigen Jahren mein (bescheidenes) ;] Vermögen
in Gold umgeschichtet habe. C--

So kann ich mich im Moment über den Brexit ganz köstlich amüsieren,
und muss die Zeit nützen. Es wird auch wieder mal ganz anders kommen.

Samuispezi }}
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 27. Juni 2016, 14:22:38
 :]  ja ich esse auch jeden Tag einige Gramm Gold  :-)
Da ich schon vor ueber 30sig Jahren Probleme mit den Zaehnen hatte, habe ich auch im Gebiss einiges an Gold inverstiert. Damals an die 10 000 DM, was das wohl Heute Wert ist.
Nicht weitersagen, sonst verliere ich noch meinen Kopf   ]-[  oder meine Zaehne.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 31. Dezember 2016, 09:43:30
Frage an die Elektriker...
Wir waren in Stuttgart in einem Hotel und meine Frau wollte über
Nacht ihr Handy aufladen.Als sie es früh morgens wieder benutzen wollte
war es komplett leer.
Naja da hast du wahrscheinlich den Stecker nicht richtig eingesteckt,kann
ja mal passieren.Am nächsten Tag,mein Handy hatte noch 60% Ladung
gingen wir zum Frühstück und ich wollte in dieser Zeit mein Handy aufladen.
Als ich zurück kam war auch mein Handy nur noch bei 12%.
Ok,die Schwaben sind sparsam und geizig aber doch keine Stromdiebe  :D
Beide haben wir die selbe Steckdose verwendet.
Wie geht es das Handys entladen anstatt geladen werden???
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: karl am 31. Dezember 2016, 09:56:14
Mein Sohnemann hast diese Problem mit einem Samsung Tablett.
Es ist irgendwo auf der 220 Volt Seite ein Kontaktproblem.
Wir haben ein anderes Netzteil verwendet und das hat das Gerät dann voll geladen.
Hintergrund:
Wenn von der 230 Volt Seite eine, wenn auch zu geringe Spannung anliegt, schaltet die Elektronik das Gerät auf Laden.
Kommen da aber wegen Kontaktproblemen auf der 230 V Seite, zu wenig Spannung raus, dann wird der Akku über das Netzteil entladen.
Bei meinem Netzteil hatte ich nur 3.3 Volt
Oder hast sogar ein Netzteil der neuesten Generation ?
Sogenannte Schnell Lade Geräte.
Die arbeiten dann mit 10 bzw. 15 Volt, Das Netzteil und das Telefon unterhalten sich dabei über die Datenleitung.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 31. Dezember 2016, 10:20:03
@Karl
Es liegt definitive nicht am Ladegerät sondern nur und einzig an der benutzten Steckdose.
Das Problem trat nur an einer Steckdose in dem Zimmer auf welche wir benutzten.
Nahmen wir eine andere im Zimmer luden die Geräte problemlos auf
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 08. Februar 2017, 21:11:23
Der kommende Samstag soll ein besonderer buddhistischer Feiertag sein.

Weiss jemand, ob in Thailand die Post am Samstag oeffnet ?
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: ueli am 09. Februar 2017, 06:47:02
Guten Tag jorges

Am Samstag ist der Makha Bucha, ein grosser Butthafeiertag, an diesem Tag kein Alkohol Verkauf auch kein Ausschank in Bars und Restaurants

und alle Banken und Behörden geschlossen. In Thailand üblich, wenn ein Feiertag aufs Wochenende kommt, gibt es ein Ersatztag

und der ist am Montag 13. Feb. somit auch am Montag alle Banken und Behörden geschlossen, dass heisst auch die IMMIS und Post geschlossen.

Ein schöner Tag

Ueli
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 07. März 2017, 02:00:42
Werden auf den thail.Banken problemlos 200-, Euroscheine zum
Geldwechsel akzeptiert?
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: karl am 07. März 2017, 06:07:36
je nach Bankfiliale sind die sehr kritisch, also Geldscheine (100 bis 500) ohne Knick oder Falten oder Beschmutzungen
ohne große Probleme auch geknickte Scheine bei Mega Rich umgetauscht.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 07. März 2017, 06:34:55
je nach Bankfiliale sind die sehr kritisch, also Geldscheine (100 bis 500) ohne Knick oder Falten oder Beschmutzungen
ohne große Probleme auch geknickte Scheine bei Mega Rich umgetauscht.

Das die Scheine ohne Risse und anderen Beschädigung sein müssen ist klar.Da sind die warum auch immer
sehr pingelig.
Mein Problem ist das wir 20.000 Euro in Bar mitnehmen wollen.
Ich habe bisher immer 100er zum Wechslen mitgenommen
Daher meine Frage ob die Banken 200 oder noch besser 500 Euro Scheine akzeptieren.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: dolaeh am 07. März 2017, 07:16:39
Werden auf den thail.Banken problemlos 200-, Euroscheine zum
Geldwechsel akzeptiert?
Problemlos gegangen auf meiner Bank (Siam Commercial Bank) rechne aber mit einer Bearbeitungszeit von 15 Minuten fuer 100.- Euro  :] :] :] :] :] so lange ging es bei mir, zum Glueck konnte ich sitzen und wurde nicht noch mueder  :]
Kopie vom Pass, dann 2 Unterschriften auf der Kopie, dann fragt ER mich nach meiner Telefonnummer, ich zu ihm, ich habe noch nie meine Telefonnummer einem Mann gegeben bei Frauen sieht es anderst aus, er lacht und sagt
, dass er es fuer den Computer braucht, ich, auch auf Computer stehe ich nicht  :] :] ich gebe sie ihm, damit das Drama ein Ende findet.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 07. März 2017, 07:25:31
Kann ich mich meinem Vorschreiber nur anschließen.
Mit 200 und 500er Banknoten gabs bisher keine Probleme.
Ich würde aber in eine "richtige" Bankfiliale gehen, in den
Wechselstuben haben sie manchmal nicht genügend Wechselgeld.
Am Besten bei der Hausbank, dann kannst Du es gleich auf Dein
Konto schreiben lassen, wirst Du ja bestimmt nicht bar mit Dir rumschleppen wollen  ;D
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 07. März 2017, 09:14:31
Das Geld wollten wir eh auf mein Konto bei unserer Hausbank einzahlen.
Gut,dann kann ich mir ja das Geld in 500 Euro Scheinen auszahlen lassen.
dann fragt ER mich nach meiner Telefonnummer
So ähnlich erging es mir letztes Jahr als ich Geld auf mein Konto eingezahlt habe.
Die junge sehr hübsche Bankangstellte fragte mich dann auch nach meiner Tel.Nr. und ich sagte grinsend
das ich verheiratet sei.Erst verstand sie es nicht dann wurde sie rot und fing an zu lachen.
Meine Frau neben mir räusperte sich etwas und ich versprach ihr das wir gleich mal auf den Markt nach einer schönen Handtasche ausschau halten.  :]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: dolaeh am 07. März 2017, 09:29:59
Die junge sehr hübsche Bankangstellte fragte mich dann auch nach meiner Tel.Nr. und ich sagte grinsend
das ich verheiratet sei.
:] :] :] :] :] :D :D :D :D koestlich wieder einmal hier.....
Titel: !!
Beitrag von: Lung Tom am 07. März 2017, 09:39:35
@schiene:

Du solltest bei Deiner Disposition die Meldepflicht bei Barggeldausfuhr aus der EU beachten (gilt ab 10.000):

https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Reisen-in-einen-Nicht-EU-Staat/Einschraenkungen/Bargeld/bargeld.html

Ich vermute, das der Betrag personenabhängig ist. Bei den Freimengen für z.B. Zigaretten ist das ja so.

Naja, dies nur schnell als kleiner Tipp!
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 07. März 2017, 09:49:41
@Lung Tom
Danke für deinen Hinweis.
Ist mir schon klar und kein Problem da meine Frau 10.000
und ich auch 10.000 mitnehmen und auch getrennt bei uns führen.
Man kann es auch beim Zoll angeben und muß nur eine Bestätigung der Herkunft des
Geldes belegen.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 07. März 2017, 10:08:50
Ich will jetzt keine "Korinthen kacken", aber richtig wären ohne Anmeldung  € 9.999 abzüglich etwaiger Restbestände an Thai-Baht zum Umrechnungskurs  [-]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 07. März 2017, 10:20:07
Ich will jetzt keine "Korinthen kacken", aber richtig wären ohne Anmeldung  € 9.999 abzüglich etwaiger Restbestände an Thai-Baht zum Umrechnungskurs
Da hast du recht und ich werde also bevor wir beim Zoll durch gehen noch paar Bierchen trinken.Dann kommen
wir unter die gewünschte Summe  :P  [-]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Gerdnagel am 07. März 2017, 12:52:48
Wenn die Dich erwischen beim Zoll und noch einige  Groschen Taschengeld in der Hose hast und somit ueber die Grenze von 10.000  Euros pro Person kommst,  bist   Du auch dran.
google mal nach          Merkblatt zur Anzeigenpflicht bei Bargeld

oder hier   http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Reisen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Bargeld/bargeld.html    (http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Reisen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Bargeld/bargeld.html)

Gruss, Helmut

Man ist eh schon bescheiden dran bei einem Wechselkurs  von knapp 36 Baht   {[

Nachtrag,  mich haben die noch nie in den letzten 10 Jahren danach gefragt,  jedoch wenn Du  mit Deiner Frau ( Thailaenderin )  durch den Zoll gehst,  koennte ich mir vorstellen, die haben beide Ohren und Augen offen  ???
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 07. März 2017, 13:28:57
@Gerdnagel

Du hast jetzt das Merkblatt für Reisen innerhalb der EU reingestellt. Da @schiene ja nach Thailand kommt,
gelten für ihn die Vorschriften für Reisen in Nicht-EU-Staaten.

Innerhalb der EU brauchst Du selbst keine Anmeldung machen, aber auf Frage des Zöllners korrekt antworten,
kommst/gehst Du von/nach außerhalb der EU musst Du Beträge ab € 10.000 anmelden.

Beste Grüße
Lung Tom
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Gerdnagel am 07. März 2017, 14:29:19
Stimmt nicht.
Ist das bei Ausreise ausserhalbe der EU auch so ?  ja same same
 
Zitat
  Anzeigepflicht von Bargeld beim Grenzübertritt auf Nachfrage

Bei der Einreise nach Deutschland aus einem Mitgliedstaat der EU und bei Ausreise aus Deutschland in einen Mitgliedstaat der EU müssen mitgeführtes Bargeld und dem Bargeld gleichgestellte Zahlungsmittel im Gesamtwert von 10.000 Euro oder mehr den Kontrolleinheiten des Zolls auf Befragen mündlich angezeigt werden.
 
Ausserhalb der EU muss man wohl   vorher  eine Unbedenklichkeitserklaerung  mitbringen. Geldwaesche ?
Es eh egal,  ich geh immer auf Nummer sicher und habe maximal nur 9500 Euronen bei mir. Das reicht  ;]  habe ja meine ATM Karte.

Gruss aus Buriram.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Bruno99 am 07. März 2017, 15:26:17
... und habe maximal nur 9500 Euronen bei mir. Das reicht

und warum ueberweist du nicht den gewuenschten Betrag?
Fuer Bargeld ist der Wechselkurs niedriger als bei Ueberweisung.
Ist zwar nicht die Welt, aber einige Kisten Bier macht die Differenz bei knappen 10'000 EUR schon aus  ;)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 07. März 2017, 15:37:38
@Gerdnagel,

also mit Deinen € 9.500 bist Du auf der sicheren Seite, so oder so.

Allerdings irrst Du Dich in der Annahme, das es bei der Ein- und Ausreise außerhalb der EU genauso wäre.

Ich habe  in #198   die zutreffende Quelle reingestellt.

Zu Deinem Komfort stelle ich Dir hier das Wichtigste noch mal als Zitat rein:

"Bei der Ausreise aus der EU müssen mitgeführte Barmittel im Gesamtwert von 10.000 Euro oder mehr bei der zuständigen Zollstelle schriftlich angemeldet werden."

"Für die Anmeldung müssen Sie den Vordruck "Anmeldung von Barmitteln" (Vordruck 0400 - deutsche Fassung - oder Vordruck 0401 - englische Fassung) verwenden.

Sie können den Vordruck elektronisch oder handschriftlich ausfüllen. Bitte achten Sie darauf, dass beide Exemplare unterschrieben sind, wenn Sie diese der Zollstelle vorlegen. Blatt 1 ist für die Zollstelle bestimmt, Blatt 2 erhalten Sie von der Zollstelle bestätigt zurück.

Achten Sie beim Grenzübertritt auf die Hinweisschilder vor Ort und fragen Sie nach den Schaltern, bei denen Sie die Anmeldung abgeben können.

Sie haben die Pflicht, die Anmeldung unaufgefordert abzugeben, auch wenn Sie von Zollbediensteten nicht angehalten und nach mitgeführten Barmitteln gefragt werden.

Folgen bei Verletzung der Anmeldepflicht

Wenn Sie mitgeführte Barmittel nicht schriftlich anmelden oder unzutreffende beziehungsweise unvollständige Angaben machen, handeln Sie ordnungswidrig. Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu einer Million Euro geahndet werden.

Beste Grüße
Lung Tom
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 07. März 2017, 15:45:43
Hallo Bruno,

eine Überweisung wäre sicherlich eine gute Option. Gerade bei höheren Summen fallen dann die Überweisungsgebühren prozentual kaum noch ins Gewicht. Wichtig ist, das die Rahmendaten richtig gesetzt sind, z.B. es werden EURO überwiesen und nicht etwa Thai-Baht, denn sonst kauft die deutsche Bank oder Sparkasse die nämlich zu Mondpreisen ein. Und ich würde auf Entgeltteilung gehen, spart Geld.

Ein Punkt, der dagegen sprechen könnte - neben der fehlenden Anonymität des Transfers - wäre die Festlegung auf einen Umtauschtermin. Wenn man hofft, das der Euro gegen Thai Baht stärker wird, könnte man halt auf einen höheren Umtauschkurs "zocken",

beste Grüße
Tom
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Bruno99 am 07. März 2017, 16:02:36
Ein Punkt, der dagegen sprechen könnte [...]wäre die Festlegung auf einen Umtauschtermin.
Wenn man hofft, das der Euro gegen Thai Baht stärker wird, könnte man halt auf einen höheren Umtauschkurs "zocken",

und wenn dir die Baht ausgehen, musst du wechseln, egal welcher Kurs gerade aktuell ist.

Wer immer wieder nach Thailand kommt, kann ja auch "unter dem Jahr" bei gutem Wechselkurs mal was ueberweisen, die Bankzinsen in DACH geben eh nix her, also kein Verlust.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Philipp am 07. März 2017, 16:19:53

Es eh egal,  ich geh immer auf Nummer sicher und habe maximal nur 9500 Euronen bei mir.


Es ist doch absolut kein Problem wenn man mehr als 10.000 Euro in bar ausführt dies anzumelden, falls es kein Schwarzgeld ist.
Das Formular kann man zu Hause am PC ausfüllen, ausdrucken und am Flughafen beim entsprechenden Schalter abgeben, dauert keine 5 Minuten und kosten tut es nichts.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Gerdnagel am 07. März 2017, 17:04:12
 ??? Ein Freund   hatte mal diese Idee  20 000 Euronen   in bar mitzunehmen , er wuerde es allerdings nie wieder machen.
Er musste einige Zeit verbringen an irgend einem Ort  am Flughafen in Frankfurt, weit weg  vom Einchecken. Diese Prozedur  hat ewig lange gedauert.  Beamte  und preufen ?    oder fragen Dir ein Loch in den Bauch.

Einfach ein Formular  ???  da kann ja jeder kommen. Papier ist doch gedultig  :-X   5 min  :-)
Du brauchst dazu auch noch den Nachweis deiner Bank  und womoeglich  musst Du auch noch nachweisen, dass es kein schwarzes Geld ist.   ;]  ( kann man allerdings auch alles vorher klaeren )
Dann fahr mal lieber 2 Stunden fueher zum Flughafen.
Aber, wie gesagt, ich wurde noch nie danach gefragt, wieviel Geld ich dabei habe.
Liegt wohl an meinem ehrlichen Gesicht  :]
Aber Philipp,  sich vorher zu informieren ist schon sehr gut  {*
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Isan Yamaha am 07. März 2017, 18:17:13


und warum ueberweist du nicht den gewuenschten Betrag?

                                                    https://azimo.com/de/geld-senden-nach-thailand.html                                                  (https://azimo.com/de/geld-senden-nach-thailand.html)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 07. März 2017, 19:21:52
Hast Du selber darüber schon was abgewickelt?
Wenn ja, wie sind Deine Erfahrungen?
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Isan Yamaha am 07. März 2017, 19:31:43
Ja habe ich,es waren die 2 ersten Überweisungen umsonst! {*
Alles gut ! }}
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 07. März 2017, 19:38:23
..hört sich jedenfalls interessant an,
werd mal ein bischen stöbern  ;D

Guten Abend
Lung Tom
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Vimana am 08. März 2017, 16:21:44
Zwei Anmerkungen zu den letzten Beiträgen.

Zur Zeit unseres Grundstückskaufs 2002 habe ich von meinem Konto in Deutschland auf das Konto meiner Frau in Thailand 52000€ überwiesen. Zum Kurs von (heute) wahnsinnig guten 48,xxx Baht. Bargeld war mir zu gefährlich, Gebühren im Verhältnis minimal.

Ich habe den Fehler gemacht, als Verwendungszweck Grundstückskaufs anzugeben und zu viel auf einmal zu überweisen. Das Geld lag wochenlang bei der thailändischen Zentralbank fest, es wurde geprüft und geprüft, ob es sich um Schwarzgeld handelt.

Fazit: Nicht zu viel auf einmal überweisen und um Gottes Willen das Wort Grundstückskaufs nicht verwenden. Die Thais hatten irgendwie Angst eine Art Präzedenzfall zu schaffen.

Der zweite Vorfall, nach dieser Erfahrung habe ich meiner Frau dann beim Hausbau Jahre später mal Bargeld mitgegeben. 9500€, also kein Problem. Und bitte kein Thaigeld mitnehmen, Schatzi, nur für das Taxi und den ersten Tag. Später hat sich dann rausgestellt, dass sie noch über 40000 Baht mitnahm. Die hatten sich irgendwo gefunden und sind doch garnicht so viel.... {+

Den Flug hätte sie bei einer Kontrolle garantiert verpasst. Deshalb nehme ich sicherheitshalber seitdem noch den Auszahlungsbeleg meiner Bank mit, wenn wir Bargeld dabei haben. Auch bei weniger als 10000€.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Wonderring am 08. März 2017, 17:41:07
Moin, fuer Alle die noch nicht wissen, wie Kapital-ist-muss  funktioniert, von Olaf fuer jeden einfach, verstaendlich erklaert und dargestellt anhand des "faulenden, parasitaeren Monopolkapitalismus, imperialistischer Praegung"

https://www.facebook.com/OlafVerbessert/videos/1134224456636696/

LG W.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 10. März 2017, 18:51:15
Zuerst dachte ich ja, es wäre ein "Fake"-Bild, habe aber mal geschaut, ist auch u.a. bei t-online zu finden.
Aber warum ist bei diesem Foto keine deutsche Fahne zu sehen??

(http://up.picr.de/28546078ej.jpg)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jock am 10. März 2017, 19:57:35
@ Lung Tom

Weil diese Aufnahme wahrscheinlich im Buero von al Sisi gemacht
worden ist.

Es ist international ueblich,dass im Amtsbuero des Staats- oder Regierungs-
chefs nur die Nationalflagge zu finden ist.

Das wird auch dann nicht geaendert,nur weil ein Staatsgast dort zum Ge-
spraech weilt.

Die Flaggen des Besucherlandes finden sich vor dem Gebaeude bzw.an dem
Platz,wo eine gemeinsame Preseerklaerung abgegeben wird.

Das Buero der Frau Bundeskanzlerin schmueckt die deutsche und die  euro-
paeische Flagge.

Daher alles im gruenen Bereich.

Jock
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 10. März 2017, 20:24:12
@Jock,

danke Dir, wieder was dazugelernt.
Allerdings  ist mir das bis heute noch nie auf einem Foto aufgefallen.

Waren sie wohl sonst nie im "Amtsbüro"  ;D

bG Lung Tom

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 11. März 2017, 10:05:09
Ich lese hier oft wie schlecht es Hartz IV Empfängern geht.

Handelt es sich dabei jedoch um Asylbewerber leben die mit Hartz IV wie im Schlaraffenland.

Wie geht das?

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: taidieter am 11. März 2017, 11:26:49
Mein lieber Arthur, deine Frage hat bei mir doch einige Verwunderung ausgelöst. Du als weitgereister Mensch hast sicherlich nicht
die Augen verschlossen, vor der Armut die dir begegnet ist. Dagegen ist Hartz-Vier ein Stück aus dem Schlaraffenland. Deswegen wollen
auch so viele hierher . Bist du soweit abgehoben ,das du die Situation in Deutschland nicht mehr siehst ?  Dieter
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 11. März 2017, 11:32:58
@taidieter

Ich hätte geantwortet, Deutschland ist eben doch nicht so schlecht wie es hier gern dargestellt wird.

Man sollte nicht immer nur allein das Negative sehen. Es gibt auch viel Positives.

Ich kenne etliche, die arbeiten ein halbes Jahr in Deutschland und verbringen die andere Hälfte z.B. in Thailand. Es gibt nicht viele Länder auf der Welt in denen so etwas möglich ist.

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Wonderring am 11. März 2017, 13:02:52
Moin AS nun will ich einfach mal auf das antworten, dazu hole ich etwas weiter aus!

Zitat
Wie geht das?

Wenn jemand nicht daerhaft eingebunden ist ins Bezahlsystem in D, geht das sehr gut, hat man damals bei der Osterweiterung schon so gesehen. Soll heissen die neuen Arbeitnehmer hatten damals ihren Lohn hier bekommen, und haben im Heimatland ihre Kosten gehabt.

 Da noch keine KRV Pflicht bestand sprich Lohnnebenkosten fuer sie niedrig waren und Lebenshaltungskosten auch , waren sie sogar konkurrenzlos billig im Arbeitskraefteangebot! Mal abgesehen vom spaeteren Erwachen, das es eben keine Fachkraefte waren auf vielen Gebieten, sie nicht mithalten konnten mit D Standard.

Jetzt ist es aehnlich hier wird kassiert, gelebt wird woanders davon. Und das woanders ist eben damit auch zum Schlarraffenland geworden, denn meist herrscht dort ein weit niedrigeres Lohnniveau. So steigt man schnell mit Geld aus D ein paar Klassen auf.

In D wird ja das Drum herum auch finanziert, sporich Lebenshaltungskosten (Wohnung, Krv etc. ) sodass fast 1:1 Transfer moeglich ist.

Zitat
Ich kenne etliche, die arbeiten ein halbes Jahr in Deutschland und verbringen die andere Hälfte z.B. in Thailand. Es gibt nicht viele Länder auf der Welt in denen so etwas möglich ist.
   Es ist in vielen Laendern moeglich, aber nur in bestimmten Hochlohnbereichen, oder "Pensumangeboten" wie z.B. Umschlagsbetriebe im Hafen etc. wo Akkord angesagt ist. Oder reine Saisonbetriebe (Sommerarbeit, Winter arbeitslos) Der Denkfehler liegt darin, das man denkt er verdient in einem halben Jahr soviel wie in Einem. Ein normaler Job gibt das nicht her, lass mich aber gerne eines besseren belehren. Es sind also die wenigen Ausnahmen die das koennen!

Zitat
Deutschland ist eben doch nicht so schlecht wie es hier gern dargestellt wird.

Man sollte nicht immer nur allein das Negative sehen. Es gibt auch viel Positives.

Ja das positive ist wohl das man nicht im Regen stehen gelassen wird, wie es immer von den Verantwortlichen heisst,, nur besteht der Schirm der Schutzbieten soll, aus "Moskitonetzstoff".
 
Also ungenuegender Schutz, am falschen Ende gespart und die Situation voellig verkannt! {--

Sorry, haette auch gern was anderes geantwortet, aber die Lage gibt nichts anderes her.

LG W
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 11. März 2017, 21:35:07
Moin Wonderring,

Zitat
nur besteht der Schirm der Schutzbieten soll, aus "Moskitonetzstoff"

Ich empfehle Dir die Lektüre von Sarrazin: Deutschland schafft sich ab. Kannst Du von mir gern als ebook haben. PM reicht.

Der kam zu dem Ergebnis,  sehr (zu) viele haben sich in Hartz IV wohnlich eingerichtet und deren Kinder werden wahrscheinlich auch dort wohnen wollen. Es gibt da den bösen Spruch,  Kameramänner des Fernsehens sind angewiesen, beim Filmen von Hartz IV Wohnungen darauf zu achten, deren Unterhaltungselektronik nicht  mit ins Bild zu bekommen.

Richtig ist aber auch, wer von oben in Hartz IV fällt hat die Arschkarte gezogen.

Wie würdest Du das Problem lösen?

P.S. Ich habe mal kurz in das vom Dir eingestellte Video zu Hartz IV reingeschaut. Dort bewarb sich dann jemand nach 5 Jahren Arbeitslosigkeit vornehmlich als Leiter des Rechnungswesens usw.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Wonderring am 14. März 2017, 09:56:56
AS Moin
Zitat
P.S. Ich habe mal kurz in das vom Dir eingestellte Video zu Hartz IV reingeschaut. Dort bewarb sich dann jemand nach 5 Jahren Arbeitslosigkeit vornehmlich als Leiter des Rechnungswesens usw

Wo ist das Problem sollte er sich als Toilettenmann bewerben. Wenn ich 8 Jahre laenger ,lerne studiere will ich einen anstaendigen Beruf bzw. Arbeit nachgehen koennen, als jemand , der ohne Hauptschulabschluss meint : Er braucht das alles nicht, kann es auch so. Ok es gibt auch Erfolgsgeschichten vom Tellerwaescher zum Millionaer, aber das sind wohl die Ausnahmen.

Dafuer hat der Staat auch zu sorgen, nicht nur im Vorfeld, sondern auch danach besteht seine Fuersorgepflicht weiter, und nicht wenns unbequem wird fallenlassen!

Du willst Loesungen Vor Hartz 4 hatten wir ein besser funktionoerendes Sozialsystem, welches im Zuge der Arbeitsmarktreformprogramme(Agenda) aber gleichsam mit in die Tonne getreten wurde.

Und Sarrazin hat in vielem Recht nur nicht in Allem. So wuerde mein Kuehlschrank vorrangig voll sein, meine Kinder nicht verwahrlosen, somit haette ich dann auch keine "super Hightech " in meinem Wohnzimmer stehen, da das Budget ja eben von Schlarraffenland doch noch weit entfernt ist.

LG W
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Wonderring am 14. März 2017, 11:56:15
Moin zuerst stand fuer mich an, zu entscheiden, wo ich es einstelle, habe mich hierfuer entschieden, obwohl es viele passende Freds gaebe!

Fuer Alle die die schon Immer alles ueber Sex Kriegstreiberei und Friedensforschung etc. wissen wollten sollten!

So wird hier sehr verstaendlich und tiefgruendig (zwar schon 2014), aber doch immernoch aktuell, ueber Intrigen, Manipulationen,Taeuschungen zum Thema der psychologischen Kriegsfuehrung, Ressourcenkriege, Glaubenskriege etc., gesprochen.

Wie ich meine hoerenswert!

https://www.youtube.com/watch?v=tO8OkrOxNOA

LG W
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Bruno99 am 14. März 2017, 14:48:56
Fuer Alle die die schon Immer alles ueber Sex Kriegstreiberei und Friedensforschung etc. wissen wollten sollten!

Vermute mal, dass die meisten hier Greame MacQueen noch nicht kennen, ein Kanadischer Friedensforscher.
Seine Vortraege sind sind halt auf Englisch.
Im folgenden der erste von 4 Teilen, zusammen knappe 40 Minuten, Thema 9/11, kann ich nur empfehlen!

https://www.youtube.com/watch?v=NUISz8Uwh6A

Uebrigens, gibt es nicht mal in der Englischen Wikipedia einen Eintrag ueber ihn  >:

Ein paar Worte ueber ihn auf Metapedia:
http://en.metapedia.org/wiki/Graeme_MacQueen
 
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Alex am 05. April 2017, 12:56:27
https://www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos/videos/mit-vollgas-in-die-zukunft-102.html

die Digitalisierung beim KFZ steckt noch in Stufe 2 von 5 fest ... der Rest wird wohl noch ne Weile dauern ....

hoch interessante Einblicke in den Stand der Technik .....
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Kern am 09. Mai 2017, 06:00:30
Etliche Beiträge zum Stromverbrauch bilden nun das Thema >>Stomverbrauch in Thailand (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=19254.0)<< im Unterforum "Hausbau und Renovierung".

Und den Titel " Hausbau und Renovierung" werden wir auch noch allgemeingültiger formulieren müssen.
Hat jemand von Euch dazu einen guten Vorschlag?
   
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 16. Mai 2017, 16:14:59
Hab mir vor paar Tagen Pommes gemacht.
Da ich keine Frittoese habe machte ich in einem Topf das Oel
heiss und das ging ganz gut.
Nun weiss ich aber nicht wohin mit dem alten Oel.
Wie oder wo.entsorgt ihr das?
Einfach ins Klo ???
In die Erde moechte ich es auch nicht unbedingt schuetten.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: volkschoen am 16. Mai 2017, 16:24:28
Wir fangen das auf und haben so eine Metallkanne. Ist diese voll, dann bringt das meine Frau zum Markt. Die haben dort einen grossen Behälter und dort kommt das rein.  {*

Einmal nach etwa 6 Monaten kommt einer vorbei und holt das ab.   ;}
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Zürcher am 16. Mai 2017, 16:50:35
Ich schütte es in meine Wasserkanalisation da öl auf Wasser schwimmt können die Moskitos keine Eier legen. {*
Ist aber meine eigene Sicker Kanalisation keine öffentliche.

Soviel ich weiss kaufen die Altstoff Händler auch alt öl auf musste halt nachfragen.






Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Philipp am 16. Mai 2017, 17:13:16
Ich schütte es in meine Wasserkanalisation ....

Dann wundere Dich aber nicht wenn die mal verstopft ist.
Da bleiben immer Reste der Ölschicht in der Kanalisation und soblad dies trocken ist schwimmt da nichts mehr auf dem Wasser.

Meine Frau hat dies auch immer gemacht.
Zum Glück hab ich aber gleich außerhalb der Küche einen Reinigungsschacht, was glaubste wie fettig der war und was sich da abgelagert hatte.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Eddy03 am 16. Mai 2017, 17:54:25
Hab mir vor paar Tagen Pommes gemacht.
Da ich keine Frittoese habe machte ich in einem Topf das Oel
heiss und das ging ganz gut.
Nun weiss ich aber nicht wohin mit dem alten Oel.
Wie oder wo.entsorgt ihr das?
Einfach ins Klo ???
In die Erde moechte ich es auch nicht unbedingt schuetten.
Warum nicht?
oder immer zum Fleisch anbraten verwenden
Wenn ich Gulasch koche wandert da einiges davon auch rein.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 16. Mai 2017, 17:59:08
Danke fuer eure  Infoos.Habe gerade in einem Restaurant gefragt
und die sagten ich kann es vorbei bringen da sie es auch sammeln
und ein Haendler es abholt. ;}
Hier noch ein kleines Raetsel. .
Was ist das?
Es ist was zu essen aber kein Fleisch im.direkten Sinn.
(http://up.picr.de/29209700aj.jpg)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Eddy03 am 16. Mai 2017, 18:00:11
Fuer Alle die die schon Immer alles ueber Sex Kriegstreiberei und Friedensforschung etc. wissen wollten sollten!

Vermute mal, dass die meisten hier Greame MacQueen noch nicht kennen, ein Kanadischer Friedensforscher.
Seine Vortraege sind sind halt auf Englisch.
Im folgenden der erste von 4 Teilen, zusammen knappe 40 Minuten, Thema 9/11, kann ich nur empfehlen!

https://www.youtube.com/watch?v=NUISz8Uwh6A

Uebrigens, gibt es nicht mal in der Englischen Wikipedia einen Eintrag ueber ihn  >:

Ein paar Worte ueber ihn auf Metapedia:
http://en.metapedia.org/wiki/Graeme_MacQueen
Für mich neu war zuletzt die Erkenntnis das die Telefonanrufe von den Passagieren (in den Maschinen die in die WTC´s geflogen sind), die angeblich ihre Angehörigen angerufen haben rein technisch überhaupt nicht geht. Das haben aber die Japaner bereits 2003 ausprobiert und wiederlegt.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: poldi am 19. Mai 2017, 10:00:47
Hab mir vor paar Tagen Pommes gemacht.
Da ich keine Frittoese habe machte ich in einem Topf das Oel
heiss und das ging ganz gut.
Verwendet man für Fritten nicht heißes Fett an Stelle von Öl? In Öl werden die doch total matschig.

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: rampo am 19. Mai 2017, 10:19:54
Bei uns Fuetter die Schweine  und Huener  Farmen   ,  Altes  Speiseoel  bei .

Natuerlich  in das Abgemischte  Futter.

Wir soger aufgekauft .

Fg.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 19. Mai 2017, 10:25:32
Verwendet man für Fritten nicht heißes Fett an Stelle von Öl? In Öl werden die doch total matschig.

Wichtig ist die Hitze!
Es ist egal ob Fett oder Öl, wichtig ist hoch erhitzbar (150 - 190 Grad).
Ist das Fett oder Öl nicht heiss genug, saugen sich die Kartoffel oder Schnitzel oder was auch immer mit dem Fett voll,
ist es heiss genug, bildet sich eine Kruste und das Fett kann nicht rein.

lg
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Philipp am 19. Mai 2017, 10:34:41

Verwendet man für Fritten nicht heißes Fett an Stelle von Öl?


Hab in Thailand noch kein Frittierfett gesehen.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 19. Mai 2017, 10:39:02
Verwendet man für Fritten nicht heißes Fett an Stelle von Öl? In Öl werden die doch total matschig.

Wichtig ist die Hitze!
Es ist egal ob Fett oder Öl, wichtig ist hoch erhitzbar (150 - 190 Grad).
Ist das Fett oder Öl nicht heiss genug, saugen sich die Kartoffel oder Schnitzel oder was auch immer mit dem Fett voll,
ist es heiss genug, bildet sich eine Kruste und das Fett kann nicht rein.
lg
So ist es ;}
Das Oel muss heiss genug sein.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: uwelong am 19. Mai 2017, 11:04:19
Von Öl werden die pommes nicht matschig!
Öl ist billiger!
Öl ist Pflanzenfett!

Letzt bei Jamie Oliver gesehen:
Der legte die geschnittenen und abgetupften pommes in kaltes Öl und hat es dann erhitzt!
Das Ergebnis sah gut aus! Ich werde es mal ausprobieren!
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Wonderring am 19. Mai 2017, 11:12:33
Moin Doch Phillip 
Zitat
Hab in Thailand noch kein Frittierfett gesehen.

Das weisse Kokosoel !

Wahrscheinlich irritiert es, das es Oel ist, aber unter 25 Grad Celsius, wird es fest und ist Kokosfett!
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/kokosfett-ia.html

Fett, wie du sicherlich meinst (Palm....) ist eh gepanscht, und nicht so gesund.

Uebrigens nehme ich normales Reiskeimoel zum Frittieren, mit 2.500 Oryzanol, oder 6.000, geht gut
1 Liter/120 Baht. noch gesuender soll aber Kokosoel (Cholesterin)sein.

Wurde hier auch schon abgehandelt einfach SUFU mal: Kokosoel eingeben.

LG W.

ps das verbrauchte (1x) Oel nehmen wir spaeter nach und nach zum Braten  fuer die Fische unserer Katzen!

LG W.

Poldi
Zitat
Verwendet man für Fritten nicht heißes Fett an Stelle von Öl? In Öl werden die doch total matschig

Das ist richtig, erst werden sie matschig, wenn sie getaut sind. Dann bitte nicht grob durchruehren, nur ganz zart! Danach bekommen sie in Phase 2 ihre "krosche Konsistenz" und lassen sich auch groeber umruehren.

Wir machen soviele Fritten in den Topf, wie gebraucht werden, und Oel soviel das sie grad  bedeckt sind, das langt. Natuerlich erst das Oel rein und heiss werden lassen!

Uwelong : hat Jamie O. selbst "geschnitzte Fritten" frittiert, oder "Tiefgefrorene", das muesste zuerst geklaert sein.!Denn das Handling scheint unterschiedlich, weil das Ausgangsprodukt eben unterschiedlich ist.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: uwelong am 19. Mai 2017, 11:28:11
Uwelong : hat Jamie O. selbst "geschnitzte Fritten" frittiert

Ja!
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: pierre am 19. Mai 2017, 13:22:18
...Jamie Oliver 

Wenn einer von Fritten ueberhaupt keine Ahnung hat, dann sind es die Limies oder auch Inselaffen. Zum Schluss vieleicht noch Essig drauf ? {*
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 19. Mai 2017, 13:28:30
Ich kann dem Hektiker J.O. ebenfalls wenig abgewinnen.

Macht aber gute show.

Edit:
Wobei, dem show- und "Sichtkoch" Dirk Bach, wie er sich selbst mal bezeichnet hat, weit ueberlegen.






Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Eddy03 am 19. Mai 2017, 15:41:55
original belgische Pommes in  ! RINDERFETT !
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 20. Mai 2017, 18:24:49
Guten Abend,

vor gut zwei Jahren habe ich mir in Deutschland bei einem Fachhändler eine "Polarized" Sonnenbrille von Oakley gekauft. Ich dachte das wäre Markenqualität, war ja auch nicht billig. Habe das gute Stück immer pfleglich behandelt, vor einiger Zeit fielen mir so kleine Blasen am Rand der Gläser auf, da war aber noch keine Beeinträchtigung beim Sehen zu vermerken. Hat sich jetzt merklich verschlechtert.

Anbei mal drei Fotos von den Gläsern, ist etwas schwierig gewesen.

Meine Frage dazu: hat jemand eine Erklärung, oder schon selber eine solche Erfahrung gemacht?
Gibts evtl. eine Möglichkeit, das Problem noch zu heilen, oder gibts nur den Weg in die Mülltonne?

(http://up.picr.de/29244804ji.jpg)

(http://up.picr.de/29244815af.jpg)

(http://up.picr.de/29244818ej.jpg)


Beste Grüße
Lung Tom

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 20. Mai 2017, 19:21:50
Unabhängig von meinen Fragen, Mülltonne muß nicht sein, gibt ja Ersatzgläser...gerade bei ebay gesehen,

BG Lung Tom

Stellt sich nur die Frage, kann man das selbst wechseln. Wenn nicht, findet man in TH jemanden?
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: sabeidi am 20. Mai 2017, 19:38:10
Ich habe 4 Stück von Oakley, und zwar diese:

Oakley Jawbreaker Polished White / Prizm Road

Waren sehr teuer, und habe das gleiche Problem wie Du vor 2 Jahren schon festgestellt. Ich habe einiges versucht, ging aber nicht mehr weg.
Also neue aufgezogen. Ist bei dieser Sorte kein Problem. Dauert gerade mal 1 Minute erledigt.

Ich denke mal, und mir kommt es so vor das die Gläser von der Sonne zersetzt werden. Warum auch immer.??? :'(
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Eddy03 am 20. Mai 2017, 19:51:07
Die Frage würde ich mal an Orkley Kundendienst stellen. Die Antwort würde mich brennend interessieren. Das hört sich ja nach Totalverarsche an. Neben dem "Kachelofen" oder so wirst du die ja nicht gelagert haben.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Benno am 20. Mai 2017, 20:13:09
Solange die Sicht mit der Polariod-Sonnenbrille von  Oakley zum vermutlichen Preis von 150.- Euro nicht beeintraechtig ist solltest du von einem Kauf einer neuen Polaroid-Brille zu diesem Wahnsinnspreis absehen.

Polbrille aus dem Angelladen oder vom Optiker ? (http://www.fishing-for-men.de/showthread.php/40603-Polbrille-aus-dem-Angelladen-oder-vom-Optiker?s=b548c1f736771cdc9e2ab59466bd4dda)

Da du aber schreibst - die Sicht haette sich jetzt merklich verschlechtert - , heisst das  ab in die Muelltonne und eine Neue her zu einer vernuenftigeren Qualitaet zu einem vernuenftigeren Preis.
Die Ersatzglaeser inclusive Montage werden sicherlich nur unwesentlich billiger sein.

Ich selbst benutze seit etwa 47 Jahren fuer meine Angeltouren zwischen Elbe und Indischen Ozean eine Marken-Polariodbrille von Carl-Zeiss Jena, - ein DDR-Produkt der Extraklasse.

Weil mir der Brillen-Rahmen inzwischen zu unmodern, das Gewicht der Brille insgesamt zu schwer und auch andere Gebrauchseigenschaften wie z.B die Schwimmfaehigkeit fehlten, habe ich bei meinem letzten Deutschland-Urlaub eine modernere, aber in der Sicht durch die Spiegelung der Wasseroberflaeche hindurch auf die Fische am Gewaessergrund ebenbuerdige Polariodbrille gekauft.

Die DDR Zeiss-Brille liegt bei meinem Gepaeck in Medan Sumatra/Indonesien waerend ich die neu gekaufte Brille auf meinen Reisen durch Suedostasien mitnehme.

Auf dem Nachttisch in meiner Mietwohnung in Pattaya-Klang habe ich sie heute mit dem Smartphone photographiert:

(https://abload.de/img/shinas1lf8.png) (http://abload.de/image.php?img=shinas1lf8.png)

Im Angebot der Shops in Deutschland sieht dieses Teil so aus:

(https://abload.de/img/shi6zxos.png) (http://abload.de/image.php?img=shi6zxos.png)

Einen Rahmenclip mit Halteschnur um den Hals sollte man sich allerdings dazukaufen.

(http://i.ebayimg.com/images/g/VikAAOSwoydWi~Hl/s-l300.jpg)

Bei einer Spinnangel-Tour in Finnland verlor ich meine Shimanobrille beim Wandern durch die Gebuesche am Rande eines der Kanaele ins ca. 2 Meter tiefe Wasser.

Da die Polariod-Brille von Shimano schwimmfaehig ist war es kein Problem sie aus diesem nordischen Gewaesser zu erretten um nun hier in den tropischen Gewaessern, augenblicklich in Thailand, auch ihren Dienst verrichten zu lassen.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Wonderring am 20. Mai 2017, 20:31:02
Moin, vielleicht auch mal eine andere denkrichtung verfoilgen: Bei einer meiner Lesebrillen Kunststoffglaeser , ist das Glas beim ablegen, mit igenteiner Fluessigkeitsmenge, ich weiss bis heute nicht was, weiss aber das es so war, wel ich es spaeter noch als Rueckstand auf dem Bord, weggewischt hatte!
Vermute Oel, Parfuemrest, Glasreiniger etc.! Vermute somit das die Glaeser minimal angeaetzt wurden.
Evtl. koennte das mit Polaroid ja auch passiert sein?

LG W.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 20. Mai 2017, 20:37:10
Danke Euch allen für Eure Informationen:

@Benno Shimano zum Sonderpreis liest sich sehr gut, kriegt man die Brille für den Preis der Ersatzgläser (jedenfalls beim Schnäppchenpreis!).
Mal sehen, ob ich zu dem Preis fündig werde.

@Eddy03  Mal sehen, ob ich eine deutschsprachige Seite finde, die Idee ist nicht schlecht. Neue Brillen kaufe ich beim Oakley nicht mehr, hab mir aber noch eine im letzten Jahr gekauft, hoffe, mit der gehts besser. Habe noch eine von vor über 10 Jahren, ok die wird langsam auch schlecht, die nehm ich jetzt zum Rasen mähen, da kann man nicht meckern.

@sabeidi  Hast Du die selbst Gläser selbst gewechselt? Und hattest Du das Problem bei allen Brillen?
Das hört sich ja fast an wie bei Gilette, wo man immer neue Klingen kaufen muß. Bei Oakley halt immer neue Gläser? Interessante Geschäftsidee  {[

Guten Abend
Lung Tom

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Isan Yamaha am 20. Mai 2017, 20:42:55
Hier kauft man Brillen  }} ;} für den Täglichen Gebrauch  }} {*
                                                                    https://www.fielmann.de/brillen/nulltarif/                                                                                                  (https://www.fielmann.de/brillen/nulltarif/)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Huangnoi am 20. Mai 2017, 20:48:43
Kunststoff in Thailand, egal was, zersetzt sich, man kann fast zuschauen, durch die hohe UV Strahlung.

Ich habe mehrere Sonnenbrillen, Ray Ban, Boss, Porsche, Joop.

Bisher keine Probleme, da alle Gestelle gute Qualität, Gläser auch.

Habe gesehen, dass bei den Optikern hier im Ort, oder in Pattaya, Markensonnenbrillen viele namhafter Hersteller recht günstig sind.

Als mich mein Anwalt aus D besucht hat (Anwälte sind ja meist recht geizig) hat er gleich 3 Brillen gekauft.  ;]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 20. Mai 2017, 21:04:06
@Wonderring:

also die Gläser kamen höchstens mal - und das ganz selten - mit Regen oder Schweiß in Berührung.

Und wenn ich eine Sonnenbrille konzipiere, sollte ich doch das mit bedenken.

@Huangnoi

Das Gestell ist vollkommen in Ordnung. Und das ist ja auch Kunststoff.
Hab noch ein zwei Brillen anderer Hersteller = null Problem.
Welchen Optiker kannst Du empfehlen (wenns ne Kette ist)?

@Isan Yamaha

..gute Idee. wenn ich die Flugkosten addiere, kann ich mir(fast) ein Gestell aus Gold kaufen, aus reinem Silber mehrere... ;]
Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, haben da aber Markenbrillen ala Ray Ban und Co. auch nicht nur 1 € gekostet..

Vielleicht sind die"polarisierten" Sonnenbrillen auch nur in Antarktis und Arktis zu verwenden - nur Spaß  :D
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Huangnoi am 20. Mai 2017, 21:23:19
Also dies Top Charoeng Kette, die meisten da haben keine Ahnung.

OK, für ne Sonnenbrille braucht man an sich auch keine Beratung, kann man alleine aussuchen.

Der Optiker meines Vertrauens ist in Pattaya.

Hatte mir der Metzger hier empfohlen.

Der hatte wirklich Ahnung und ich habe super Gläser gekauft letztes Jahr.

Der heißt Central Optic und ist auf der Klang, gleich schräg gegenüber wenn man aus der Soi Buakhao kommt.

Habe für Hoya Progressive Gläser 13.000 Baht bezahlt und bin höchst zufrieden

Hat allerdings mit Sonnenbrillen nun nix zu tun...

Aber die hatten auch eine gute Auswahl an Gestellen und Sonnenbrillen!
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 20. Mai 2017, 21:29:16
Danke für Deine Auskunft.
Das mit Top Charoen habe ich auch schon gehört, bzw. meine Frau hat dort ähnliche Erfahrungen gemacht,

Also dann, Euch nochmals vielen Dank für Eure Idee und Hinweise,

weiß jetzt, was ich mache,

Alles Gute
Lung Tom

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: sabeidi am 20. Mai 2017, 22:50:17


@sabeidi  Hast Du die selbst Gläser selbst gewechselt? Und hattest Du das Problem bei allen Brillen?
Das hört sich ja fast an wie bei Gilette, wo man immer neue Klingen kaufen muß. Bei Oakley halt immer neue Gläser? Interessante Geschäftsidee  {[

Guten Abend
Lung Tom

ja habe die Gläser immer selbst gewechselt. Wie schon gesagt, das war kein Problem.
Aber die Gläser kann man in die Mülltone schmeisen.

Ich bin auch der Meinung, wie schon einer hier geschrieben hat, das es mit der UV Strahlung hier zusammen hängt.

Den in München ist mir so etwas noch nie passiert.
Titel: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 20. Mai 2017, 23:56:50
Das mit Top Charoen habe ich auch schon gehört, bzw. meine Frau hat dort ähnliche Erfahrungen gemacht.
Aber die Mädels in den Charoen-Läden sind in der Regel recht hübsch (und oft auch langbeinig). {*
Ein Schmankerl dazu noch: ich hab' mir vor 20 Jahren mal eine Gleitsichtbrille in Patty machen lassen, die 400 DM gekostet hat. Es war eine "echte" Rodenstock! Die Gläser waren von der Marke Glasbausteine und die Brille liegt seitdem als Paradebeispiel eines Plagiats in einem dt. Brillenmuseum!  :]
PS.: ich bin mit einem ehem. Vorsitzenden des Optiker-Weltverbandes befreundet und hab' die Kohle damals wiederbekommen. }} Er wollte das "Prunkstück" unbedingt haben!
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Benno am 21. Mai 2017, 03:54:26

Mir fehlt bei dieser Sonnenbrillen-Diskussion der Verwendungszweck welcher der einzelne Tip-Member mit deren Besitz ueberhaupt bezweckt.

Ich nutze meine DDR "Carl Zeiss Jena" Polarisationsbrille und die neue Shimano Purist Polaroid ausschliesslich zum Angeln um Flug - , Spinn -  Naturkoeder und natuerlich auch die Fische unter der spiegelnden Wasseroberflaeche zu sehen.

Der Anglerverband "sav-boizenburg.de" zeigt zur naeheren Information diese Photos:

Die Polarisationsbrille - ein unverzichtbarer Ausrüstungsgegenstand für den Angler

(http://www.sav-boizenburg.de/berichte/Pol1.jpg) Ohne Polarisationsbrille

(http://www.sav-boizenburg.de/berichte/Pol2.jpg) Mit Polarisationsbrille

Zum alleinigen Sonnenschutz gebrauche ich keine Sonnenbrille, ueberhaupt sehe ich in Nah und Fern trotz strahlender Sonne auch ohne Brille gestochen scharf.

Ein Auto fahre ich nicht mehr, daher entfaellt der Schutz vor Reflektionen beim Fahren und die Natur gefaellt mir auch ohne Polarisationsbrille.

Unter dem Stichwort "Polarized Sunglasses" wird auch der gewoehnliche Thailand-Farang, welcher staendig hier leben muss, bei lazada.co.th oder weshop.co.th, die dem eBay Internet-Shop entsprechen, zur Preis - und Qualitaetsinformation fuer Thailand fuendig um nicht im thailaendischen "Spezial" Optikerladen ueber den Tisch gezogen zu werden, wie es @Helli so lebendig schilderte.

Alle Polarized Sunglasses im Thailand Online-Shop (https://weshop.co.th/ebay/search/polarized.html)

Das Angel Video Magazin aus Deutschland dagegen zeigt in einem sehenswerten Video den Sinn der Polarisationsbrille und erklaert im Text alles uebrige Wissenswerte zu polarisierenden Sonnenbrillen.

Eine Text-Auswahl nicht nur fuer Angler:

Wie funktioniert eine Polbrille bzw. Polarisationsbrille?

Wer könnte solche Fragen besser beantworten als ein Optiker. Wir treffen uns mit einem echten Experten – mit einem Augenoptikermeister. Jens Heymer von www.sport-brille.de (link is external) ist ausgewiesener Spezialist für Sportoptik. Er kennt sich mit Polarisationsbrillen bestens aus uns weiß, wie das Prinzip funktioniert.

Von Polarisation spricht man, wenn Licht von spiegelnden Flächen in eine bestimmte Richtung gelenkt wird und sich das Licht dabei gleichzeitig verändert. Dieses Licht ist uninformativ und störend. Polarisierende Brillengläser filtern diese Spiegelungen heraus. Ein mikroskopisch kleine Gitterfolie, die im Sandwich-Verfahren in die Brillengläsern eingezogen wird macht´s möglich. So wird eine Wasseroberfläche oder aber auch die Heckscheibe vom vorausfahrenden Auto entstört. Solche Folien für Polarisationsbrillen werden weltweit nur von wenigen Firmen hergestellt.

Wie unterscheiden sich teure Polarisationsbrillen von günstigen Modellen?

Teure Polbrillen zeichnen nach Meinung des Experten in der Regel dadurch aus, das die Folien in den Gläsern hochwertiger verarbeitet sind. Auch bei stark gekrümmten Brillengläsern wie sie z.B. Adidas, Rudi Project oder Oakley anbieten, halten sie demnach besser. Gleichzeitig sei die Abbildung exzellent. Das heißt, die optische Qualität der Polgläser sorgt letztendlich für den höheren Preis. Außerdem unterscheidet sich natürlich die Qualität der Brillengestellt. Generell gilt jedoch: Polarisation ist Polarisation – der physikalische Effekt ist immer der gleiche.

Worauf sollte man beim Kauf einer Sonnenbrille generell achten?

Polarisationsbrillen und auch Sonnenbrillen sollten CE zertifiziert sein. Nur so entsprechen sie der europäischen Norm und dürfen auch verkauft werden. Hochwertige Sonnenbrillen verdunkeln nicht einfach nur – sie filtern das Licht kontrolliert und heben bestimme Lichtanteile und Kontraste hervor. Solche spezielle Filter für Sonnenbrillen haben entsprechend ihren Preis.

Welche Rolle spielt die Glasfarbe einer Polbrille?

Ein vollwirksames Polarisationsglas hat immer eine Grundtönung von 50 % Grau. Das ist physikalisch so festgelegt. Allerdings können die Gläser getönt werden. Jedoch wird die Polwirkung dadurch nicht intensiver. Für Angler empfiehlt der Experte ein graues oder grau-grünes Glas – sprich, eine neutrale Farbwiedergabe. Bei braunen Gläsern, die oft von Radsportlern genutzt werden, wird die Farbe leicht verfälscht. Hier heißt es also: Testen!

Wie pflegt man eine Polbrille?

Der Experte rät, Polarisationsbrillen mit normaler Handseife zu reinigen. Lange Zeit wurden Spülmittel aus der Küche empfohlen. Diese sind durch ihre Tenside heutzutage jedoch sehr aggressiv und können die Gläser beschädigen. Auch Brillenreiniger auf Alkoholbasis können die Lacke stark beanspruchen. Der Tipp vom Experten: Nutzt eine Handseife, reinigt die Brille mit lauwarmen Wasser und trocknet die Gläser der Polbrille im Anschluss mit einem Leinengeschirrtuch vorsichtig ab.

Das Video und der vollstaendige Text (http://www.bissclips.tv/bissclips-tv/technik/polbrillen-das-solltet-ihr-ueber-polarisationsbrillen-wissen-3976.html)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 21. Mai 2017, 09:19:27
Guten Morgen,

@Benno
nachdem ich ja das Ganze angefragt habe, will ich Dir kurz Antwort geben.

Ich benutze (m)eine Sonnenbrille zu 99 % nur beim Moped fahren. Zum Einen als Schutz gegen die starke Sonne und zum Zweiten als Schutz vor Insekten, Staub etc. (ich fahr öfter mal mit offenem Visier - vor allem wenn die Straße recht schlecht ist).

Bei der Anschaffung habe ich nicht nach einer speziellen Polarisationsbrille gesucht. Mir hatte das Modell und die Verspiegelung gefallen.
Außerdem sollten die Gläser an sich eine gute Qualität haben, sollte ja vor allem ein Schutzs fürs Auge sein.

Diese spezielle Eigenschaft der Gläser habe ich erwähnt, weil aus diesem Faktor vielleicht oder sogar wahrscheinlich das geschilderte Problem entstanden ist.

Ähnlich wie bei getönten Autoscheiben, da gibts ja auch verschiedenste Folien mit unterschiedlichen Eigenschaften.

Ich vermute das es sich um eine fehlerhafte (?) Beschichtung der Gläser handelt. Eine Fehlbehandlung meinerseits kann ich ausschließen.

Schönen Sonntag
Lung Tom
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: sabeidi am 21. Mai 2017, 13:03:29


Ich benutze (m)eine Sonnenbrille zu 99 % nur beim Moped fahren. Zum Einen als Schutz gegen die starke Sonne und zum Zweiten als Schutz vor Insekten, Staub etc. (ich fahr öfter mal mit offenem Visier - vor allem wenn die Straße recht schlecht ist).

Bei der Anschaffung habe ich nicht nach einer speziellen Polarisationsbrille gesucht. Mir hatte das Modell und die Verspiegelung gefallen.
Außerdem sollten die Gläser an sich eine gute Qualität haben, sollte ja vor allem ein Schutzs fürs Auge sein.


Schönen Sonntag
Lung Tom

Hatte sie mir aus den gleichen Gründen gekauft. ;}
Leider hielten die Gläster nicht das was sie versprochen hatten.

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Benno am 21. Mai 2017, 15:31:34


Ich benutze (m)eine Sonnenbrille zu 99 % nur beim Moped fahren. Zum Einen als Schutz gegen die starke Sonne und zum Zweiten als Schutz vor Insekten, Staub etc. (ich fahr öfter mal mit offenem Visier - vor allem wenn die Straße recht schlecht ist).
Bei der Anschaffung habe ich nicht nach einer speziellen Polarisationsbrille gesucht.

Hatte sie mir aus den gleichen Gründen gekauft. ;}
Leider hielten die Gläster nicht das was sie versprochen hatten.

Wahrscheinlich liegt es an dem Problem der thailaendischen Top-Fakes welches der Helli bereits vor 20 Jahren in Patty kennenlernen durfte und welche im Top Charoen sicherlich auch vorhanden sind.

Aber die Mädels in den Charoen-Läden sind in der Regel recht hübsch (und oft auch langbeinig). {*                                                                                                                       

Ein Schmankerl dazu noch: ich hab' mir vor 20 Jahren mal eine Gleitsichtbrille in Patty machen lassen, die 400 DM gekostet hat. Es war eine "echte" Rodenstock! Die Gläser waren von der Marke Glasbausteine und die Brille liegt seitdem als Paradebeispiel eines Plagiats in einem dt. Brillenmuseum!  :]

Des @Huangnoi anvisierte Central Optic auf der Klang, gleich schräg gegenüber wenn man aus der Soi Buakhao kommt, werde ich heute Nachmittag auf einen Spaziergang in das  Tuk Com IT Center und in den Friendship Supermarket vorher inspizieren, um zu sehen was es dort an Orginal - und Fake "Polarized" Sonnenbrillen zu kaufen gibt.

Wahre Spezialisten bei thailand-spezialisten.com sind der Meinung:

Gefakte Sonnenbrillen für jeden Geschmack

Bei Sonnenbrillen sind die Grenzen zwischen echt und nachgemacht, immer weniger zu erkennen. Selbst wenn Sie in einen vermeintlich autorisierten Laden gehen, ist es nicht sicher, dass die von Ihnen ausgesuchte Ray-Ban-Sonnenbrille auch wirklich echt ist.

Bestechende Auswahl an Fakes gibt es in unterschiedlicher Qualität im MBK, am Wochenendmarkt, auf der Patpong sowie bei zahllosen Händlern in jedem Stadtteil von Bangkok. Gleiches gilt für jedes andere Urlaubsziel in Thailand.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Eddy03 am 21. Mai 2017, 17:56:38
Guten Morgen,

@Benno
nachdem ich ja das Ganze angefragt habe, will ich Dir kurz Antwort geben.

Ich benutze (m)eine Sonnenbrille zu 99 % nur beim Moped fahren. Zum Einen als Schutz gegen die starke Sonne und zum Zweiten als Schutz vor Insekten, Staub etc. (ich fahr öfter mal mit offenem Visier - vor allem wenn die Straße recht schlecht ist).

Bei der Anschaffung habe ich nicht nach einer speziellen Polarisationsbrille gesucht. Mir hatte das Modell und die Verspiegelung gefallen.
Außerdem sollten die Gläser an sich eine gute Qualität haben, sollte ja vor allem ein Schutzs fürs Auge sein.

Diese spezielle Eigenschaft der Gläser habe ich erwähnt, weil aus diesem Faktor vielleicht oder sogar wahrscheinlich das geschilderte Problem entstanden ist.

Ähnlich wie bei getönten Autoscheiben, da gibts ja auch verschiedenste Folien mit unterschiedlichen Eigenschaften.

Ich vermute das es sich um eine fehlerhafte (?) Beschichtung der Gläser handelt. Eine Fehlbehandlung meinerseits kann ich ausschließen.

Schönen Sonntag
Lung Tom
Speziell für das Motorrad fahren empfehle ich einen Helm mit 2. Visier. Eines etwas kleiner als Sonnenschutz verspiegelt und ein klares großes Visier. Hab einen von INDEX. Aktuell 1000THB. ICH! bin begeistert.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 21. Mai 2017, 19:12:02
@Benno,

habe in Thailand bisher noch keinen Brillenladen betreten.
Umso enttäuschter bin ich ja gewesen, weil ich sie ja im deutschen Fachhandel erworben habe.

@Eddy03
Interessante Idee. Habe gerade mal gesurft, aber nichts gefunden. Kannst Du mal ein Foto von Deinem Helm reinstellen?
Wäre prima, danke

Lung Tom
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Wonderring am 21. Mai 2017, 20:48:27
Moin Tom Index Thai Helmet war der Suchbegriff: http://www.indexhelmet.com/carts/

https://search.yahoo.com/yhs/search?hspart=lvs&hsimp=yhs-awc&type=lvs__webcompa__1_0__ya__ch_WCYID10107__161110__yaff&p=index+thai+helmet

Hoffe da ist was dabei, Gruesse

W.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Huangnoi am 21. Mai 2017, 21:01:22
Des @Huangnoi anvisierte Central Optic auf der Klang, gleich schräg gegenüber wenn man aus der Soi Buakhao kommt, werde ich heute Nachmittag auf einen Spaziergang in das  Tuk Com IT Center und in den Friendship Supermarket vorher inspizieren, um zu sehen was es dort an Orginal - und Fake "Polarized" Sonnenbrillen zu kaufen gibt.

Bei Sonnenbrillen sind die Grenzen zwischen echt und nachgemacht, immer weniger zu erkennen. Selbst wenn Sie in einen vermeintlich autorisierten Laden gehen, ist es nicht sicher, dass die von Ihnen ausgesuchte Ray-Ban-Sonnenbrille auch wirklich echt ist.

Bestechende Auswahl an Fakes gibt es in unterschiedlicher Qualität im MBK, am Wochenendmarkt, auf der Patpong sowie bei zahllosen Händlern in jedem Stadtteil von Bangkok. Gleiches gilt für jedes andere Urlaubsziel in Thailand.

Benno, wie willst du als Laie das denn nun ermitteln, was Fake oder echt ist???

Wenn du selber schreibst, man kann das kaum unterscheiden, musst du ja sicher ein Optiker sein.

Ich meine, auf einem Markt, oder in einem dubiosen Laden, oder gar von einem Straßenhändler würde ich jetzt sicherlich nicht erwarten, dass der Originale verkauft.

Aber bei einem Optiker im Central, oder eben dem wo ich war, denke ich mal eher keine Fakes angeboten werden.

Wenn allerdings das Fake so gut ist wie das Original, ist es doch egal, wenn denn gleiche Qualität.

Und da sind wir beim Punkt!

Beim Gestell bilde ich mir ja noch ein, zu erkennen, ob Fake oder nicht.

Wenn ich meine gesamten Brillengestelle so betrachte, frage ich mich zwar auch oft, wie kommt der Preis zustande, aber, die halten nun alle schon zwischen 12 - 15 Jahre.

Kein Verschleiß, außer bei 2 Sonnenbrillen beim Bügel, von der Sonnencreme vermutlich.

Die Gläser allesamt nicht verkratzt, vielleicht eine minimal.

Bei den Gläsern müsste man sicherlich Experte sein. Ohne Geräte wird man beim nur betrachten kaum feststellen können, was das für ein Fabrikat ist.

Mir hat mal ein Optiker auf Phuket gesagt, da war ein Bügel locker bei meinem Bugatti Gestell:

Very good Frame, but Lense not so good.

Ok, das Gestell war teuer, die Gläser nur Lesebrille....




Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: sabeidi am 21. Mai 2017, 21:09:43


Benno, wie willst du als Laie das denn nun ermitteln, was Fake oder echt ist???

Wenn du selber schreibst, man kann das kaum unterscheiden, musst du ja sicher ein Optiker sein.



Benno der perfecte Optiker, ich lach mich kaputt, der war gut. :] :] :] :] :] :] [-]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 21. Mai 2017, 21:13:00
Hallo Wonderring,

muchas gracias,

ach nein

krup khun ma krap

 ;}

PS: Beim "Surfen" bin ich auf diese Modelle gestossen, auch nicht schlecht:
http://www.helmetshop.de/Bandit_Katalog_2017-Web.pdf

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Wonderring am 21. Mai 2017, 21:46:32
Moin mai pen rai  Tom Carbon , auch nicht schlecht, scheint ja der "Rolls R." unter den helmen zu sein.... Ich hab keine Ahnung bin kein 2 Radler....

LG W.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: shaishai am 21. Mai 2017, 22:45:26
Kannst Du mal ein Foto von Deinem Helm reinstellen?
Wäre prima, danke


hab ich 2 von.
den ersten im yamaha shop für 1100 baht gekauft,
den zweiten auf der pattaya south road für 1300
von index, weiss die modellbezeichnung von index gerade nicht, sieht aber exakt so aus

mfg
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 21. Mai 2017, 23:03:02
Bei Honda Nong Khai fuer um die 600baht erstanden.

(http://up.picr.de/29257722vv.jpg)

Schwarzer Schieber nach vorne, und das innere, getoente Visier geht runter.

(http://up.picr.de/29257735nu.jpg)

Hoffe, ihr koennt etwas erkennen. Ist aber schon praktisch.

(http://up.picr.de/29257749zz.jpg)

Habe beim Kauf auch gefragt, ob Ersatzvisiere vorraetig sind. Angeblich schon, aber bei dem Preis kauf' ich demnaechst besser gleich einen neuen Helm. Der hier abgebildete ist naemlich mal beim trocknen im Brutkasten an den Heizstab gekommen und leicht angeschmolzen.

(http://up.picr.de/29257760dx.jpg)



(http://up.picr.de/29257773fl.jpg)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 22. Mai 2017, 15:41:07
Danke Euch für Eure Infos und die Helmfotos, jetzt kann ich mir das vorstellen und die Bilder auf mein Mobiltelefon laden, dann kann ichs im Laden besser erklären!

(http://www.smilies.4-user.de/include/Grosse/smilie_gr_71.gif) (http://www.smilies.4-user.de)

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: kulowanz am 22. Mai 2017, 16:56:09
Achtung bei Helmkauf:

Wenn ihr wirklich nen guten Helm wollt, der im Notfall auch was taugt, dann kauft unbedingt Helme aus Kevlar-Fiberglas, führend Shoel. Polycarbonat zersplittert in tausend Teile, Fiberglas bleibt fest und schützt euch. Ein ehemaliger Yamaha FJ 1200 2NH-Pilot (250'000 km.

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 23. Mai 2017, 13:49:45
@kulowanz

Danke für Deinen guten Hinweis. Habe mal nach Shoei gesucht und bin auch fündig geworden. Haben auch - wie Du schon geschrieben hast -
gute Bewertungen. Gibt eine ganze Reihe von Anbietern, und auch Shoei - bei z.B. BKKspeed. 

 ;}
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Huangnoi am 24. Mai 2017, 22:04:43
@Benno....., was haben denn nun eine Ermittlungen in Sachen Optiker in Pattaya usw. ergeben??? ???

Oder hat der Spaziergang nicht stattgefunden??
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 25. Mai 2017, 07:16:51
Hier noch ein kleines Raetsel. .
Was ist das?
Es ist was zu essen aber kein Fleisch im.direkten Sinn.
(http://up.picr.de/29209700aj.jpg)
Da bisher noch keine Aufloesung kam......
Es ist Qualle.Hat eine Thai welche welche gerade aus
Trat kam mitgebracht als wir bei einem Freund zum Essen
waren.Alle haben es mal probiert aber geschmeckt hat es
niemanden.Auch die Hunde haben es verweigert.
Das Kg soll 70 Baht kosten.Der Geschmack ist schwer
zu beschreiben.Bisschen nach Muscheln und Kalamaris.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 25. Mai 2017, 10:10:03

Uwe,

meine erste Reaktion war Kopfschütteln - gibt es eigentlich irgendwas, das in Thailand (zumindest regional) nicht gegessen wird?

Aber Qualle sehe ich hier als "Nahrungsmittel" zum ersten Mal.. . .

Da dann lieber doch flüssige Nahrung!
 [-]
lg
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Wonderring am 25. Mai 2017, 10:31:27
Moin hier wird ja auf vielen Gebieten "'rumexperimentiert", manchmal denke ich auch wie kann man zu dem einen oder anderen nur "Aroy maak maak" sagen, aber so sind eben die Geschmaecker verschieden, und "wat de Burr nicht kennt, dat freet hej nich.."

Schon probieren geht uns Farangs ja wesentlich leichter ab, als den 'eingebild...fahrenen Thais".

Zur Qualle sie bestehen ja zu 98-99 % aus Wasser, damit denke ich diese Konsestenz muss gebunden werden, damit sie "fest" wird....geschmachklich, ohne auch nur 1x zugebissen zu haben, ordne ich sie der herkunfthalber ein : zwichen diesen getrockneten "Fishsnacks" (riecht wie bei uns, getrocknetes Fishfutter "Tetramin) und getrockneten Seetang, auf jedenfall muss man wohl nicht salzen!  C--    Uebrigens hatte ich an irgendwelche Innereien gedacht nach dem Photo.

LG W.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 25. Mai 2017, 13:55:12
 :] Wenn es nicht in Thailand waere, haette ich es als Pfaelzer Saumagen eingeordnet  :]
Manchmal kann es auch die Nachgeburt eine Kalbes sein  :-X
Das kochen die Thais auch und verspeisen es.  :-) hat doch sehr viele Vitamine  :-*
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: sabeidi am 25. Mai 2017, 15:23:22
Bitte aufhören, mir wird gleich schlecht. ;] C-- :] :]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Isan Yamaha am 25. Mai 2017, 15:33:43
Helmut meinst du sowas ...     {/ {/
(https://tse2.mm.bing.net/th?id=OIP.0KYBtO7nU6UygUmR_qiehAEsDh&pid=15.1&P=0&w=219&h=165)

Jo Jo die sind so   {/ {/ {[ {[
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: namdock am 25. Mai 2017, 16:55:38

In Ranong werden in der Saison Quallen in grossen Mengen gefangen und nach der Verarbeitung nach China

verkauft. Sollen dort zum Essen sehr geschätzt sein!

MFG

Dieter
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Metzger_Pattaya am 25. Mai 2017, 17:04:34
Helmut schlechter Vergleich zu der Delikatesse Pfälzer Saumagen ! ??? >:
Titel: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 25. Mai 2017, 20:09:00
Helmut schlechter Vergleich zu der Delikatesse Pfälzer Saumagen ! ??? >:
Richtig, darüber schnuddeln auch nur Leute, die ihn noch nicht genießen durften! ;}
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Benno am 26. Mai 2017, 07:44:16
@Benno. , was haben denn nun eine Ermittlungen in Sachen Optiker in Pattaya usw. ergeben??? ???
Oder hat der Spaziergang nicht stattgefunden??

Der Spaziergang von Pattaya-Klang durch die Central Road, weiter durch die gesamte Laenge der Soi Buakaoh bis zum Tukcom fand bis einschliesslich Heute, sogar mehrmals statt.

Der Grund fuer die bedauerliche Verspaetung lag an einem Problem meines "Lenovo" Laptop der urploetzlich stromlos war.
Meistes liegt so etwas an einem defekten Netzteil und so war ich guter Hoffnung mit einem Neuen wieder in die Tasten hauen zu koennen.
Leider stellte sich heraus, dass das Motherboard statt dem Netzteil kaputt ist und fuer ein neues Teil braucht es einige Tage bis die Reparatur"werkstatt" dieses Teil per Post erhaelt.
Inclusive Einbau kostet mich dieser Crash 2500 Baht.

Zur Ueberbrueckung steht mir ein 16 Jahre alter "Toshiba" Laptop eines Freundes zur Verfuegung, dessen Tastatur aber leider defekt war und ich diese im Tukcom bei einem sehr empfehlenswerten Spezialisten, welcher auch das Motherboard in der Mache hat, zum Preis von 1700 Baht austauschen liess.

(https://abload.de/img/tdc23sbf.png) (http://abload.de/image.php?img=tdc23sbf.png)

Der Meister bei der Arbeit am Wechseln der Tastatur des Toshiba:

(https://abload.de/img/tr1oazz.png) (http://abload.de/image.php?img=tr1oazz.png)

Weil das Geld ausgeben mir bei den Reparaturen derartig viel Spass machte, kaufte ich im danebenliegenden "Power Buy" nomen est omen fuer schlappe 5250 Baht noch eine externe Festplatte mit 4 TB der Marke "Western Digital".

(https://abload.de/img/wdfzmjwt.png) (http://abload.de/image.php?img=wdfzmjwt.png)

Damit waren nun alle Hindernisse beseitigt um des Huangmoi Frage heute Morgen positiv zu beantworten.

Hier der Blick vom Balkon meiner Mietwohnung in Pattaya-Klang ueber die gesamte Route des Spazierganges, wobei insbesonders die Shoppingkmail "Harbor", in Memory auf die WK-2 Hochbunker in Deutschland, ein besonderes Erlebnis darstellt.

(https://abload.de/img/kkkkkkkkkkpkklkkkkkkkrhl7o.png) (http://abload.de/image.php?img=kkkkkkkkkkpkklkkkkkkkrhl7o.png)

Das erste anvisierte Ziel war die Buakaoh, wo tatsaechlich zwischen Central Road und der GoGo Bar "Oasis" Optikerlaeden zuhauf anzutreffen sind.

Alleine die Kette a'la 7/11 - "TOP CHAREON OPTICAL" ist hier auf wenigen 100 Metern gleich 5-fach vertreten.
Obwohl laut Helli die Maedels dort als Verkaufspersonal recht huebsch sind, war in keinem dieser Laeden, trotz 50% Rabatt auf alle "Marken" kein Kunde zu sehen.

(https://abload.de/img/tco1gbzn.png) (http://abload.de/image.php?img=tco1gbzn.png)

Was nicht verwunderlich ist, haben es doch deren Produkte  z.B. als "echte" Rodenstock fuer das Paradebeispiel eines Plagiats, sogar bis in ein dt. Brillenmuseum geschaft !

Huangnoi's Empfehlung "CENTRAL OPTIC" machte dagegen einen wesentlich besseren Eindruck.

(https://abload.de/img/opt1kkkk85at7.png) (http://abload.de/image.php?img=opt1kkkk85at7.png)

Auch das Informationsgespraech mit einen der Herren des Verkaufspersonals vermittelte studiertes Fachwissen eines Optikers.

Allerdings sah es mit den Polaroid-Sonnenbrillen zum Verkauf sehr bescheiden aus.
Lediglich 4 der von Long Tom gewuenschten Exemplare gab es zum Preis von 4500 Baht.
Leider sind  diese Polaroidbrillen laut Auskunft des dortigen Fachmannes zum Motorrad fahren eher ungeeignet, sondern nur etwas fuer Angler, Golfer und Naturfreunde.

(https://abload.de/img/co23nagx.png) (http://abload.de/image.php?img=co23nagx.png)

Nicht der Biker, aber der gewoehnliche Polaroid-Sonnenbrillenbenutzer wird sich mit den Modellen im Tukcom auch zufriedengeben die es gleich rechts im Erdgeschoss zum Preis von 590 Baht zu kaufen gibt.

(https://abload.de/img/britj9l78.png) (http://abload.de/image.php?img=britj9l78.png)

Fuer Menschen mit einer Sehschwaeche und zusaetzlicher Schwaeche fuer Billigbrillen dem wird im Tukcom gleich an der Rolltreppe ebenfalls geholfen.

(https://abload.de/img/rotfnzzc.png) (http://abload.de/image.php?img=rotfnzzc.png)

39 Baht fuer eine optische Brille, wobei man die Dioptrien sogar selbst feststellen darf, billiger und "besser" geht es kaum.

(https://abload.de/img/rot1z3l5o.png) (http://abload.de/image.php?img=rot1z3l5o.png)

Nachdem mich der sabeidi irrtuemlich zum -

Benno der perfecte Optiker, ich lach mich kaputt, der war gut. :] :] :] :] :] :] [-]

- befoerdert hat, kam mir im Verlaufe des Threads, als die Diskussionsgemeinde aus unerfindlichen Gruenden ploetzlich von Polaroid-Sonnenbrillen mehr auf Motorrad-Schutzhelme umschwenkte ein Gedanke.

In meiner Kinder - und Jugendzeit, also in den Jahren von 1941 bis 1959, hatten Motorradhelme und - brillen  ein wesentlich anderes Aussehen und erfuellten trotzdem ihren Zweck hervorragend.

Gerne erinnere ich mich an die Auto - und Motorradrennen auf der Autobahnspinne bei Dresden die ich als Dresdner Junge immer besuchte.

(http://ddr-forum.com/gallery/image.php?album_id=25&image_id=2044&view=no_count)

Ewald Kluge mit seiner 350er-Dreizylinder-DKW RM 350, wegen des Auspuffklanges unter dem Spitznamen „Singende Saege“ bekannt, war damals mein Favorit bei den Motorradrennen.

(https://abload.de/img/ewsdd13po9.png) (http://abload.de/image.php?img=ewsdd13po9.png)

Eigentlich waren diese praktischen Helme nebst Brillen bis zum Ende der DDR allgemein im Gebrauch und selbst die Deutsche Volkspolizei benutzte sie.

(https://abload.de/img/vophi8xd2.png) (http://abload.de/image.php?img=vophi8xd2.png)

DDR-Nostalgiker werden fuendig bei eBay:

(https://abload.de/img/ebayhquzwm.png) (http://abload.de/image.php?img=ebayhquzwm.png)

Wer auf die DDR aus ideologischen Gruenden verzichten muss, aber trotzdem diesen stylistischen Helm sich beschaffen will, der wird in einer der zahllosen Motorrad Reparatur-Shops Pattayas von weiss/gelb bis schwarz/blau ueber den ganzen Farbkreis gluecklich.

(https://abload.de/img/thhp4xyl.png) (http://abload.de/image.php?img=thhp4xyl.png)

Fuer lediglich 170 Baht = 4,50 Euro steht der Helm mit der persoenlichen Lieblingsfarbe zur Verfuegung:

(https://abload.de/img/thhhhep76.png) (http://abload.de/image.php?img=thhhhep76.png)

Dieses preisguenstige Modell ist nach meinen Beobachtungen bei den Thais und selbst bei den Farangs der beliebteste Motorradhelm.

https://youtu.be/FUW_cO56bOI

Wer sich in Pattaya auf den Strassen genauer umschaut wird garantiert auch die leger dahinbrummelnden Harley Davidson Motorraeder sehen.

Bei den Thais und den Farang HD-Fans sind allerdings Integralhelme eine grosse Ausnahme.

https://youtu.be/KsyUm_RWIMA

Farangs mit einer Harley unter sich tragen hier in Pattaya sehr oft diesen Motorradhelm:

https://youtu.be/LeUj-hyZC6k

Die Firma Harley-Davidson hat erfreulicherweise ein Video ins Netz gestellt, wobei jeder Motoradfahrer erfaehrt was bei einem Helm - und Brillenkauf wichtig ist:

https://youtu.be/WJIdq2oipa8

Im kleinen Harley-Davidson Shop in der Central Road, unweit des Big C Extra in Richtung Klang, fand ich spaetabends auf der Rueckkehr aus dem Tukcom im Schaufenster auch ein Exemplar der sinnvollen Helme und Brillen fuer den Motorradfahrer.

(https://abload.de/img/hdhcnwuc3.png) (http://abload.de/image.php?img=hdhcnwuc3.png)

(https://abload.de/img/hdc1nruof.png) (http://abload.de/image.php?img=hdc1nruof.png)

Der versierte Motorradfan wird in der Spiegelung im letzten Foto das rote Zeichen von Ducati erkannt haben.
Genau gegenueber befindet sich ein Special-Shop von Ducati den ich am Tage besuchte.

(https://abload.de/img/du17kupq.png) (http://abload.de/image.php?img=du17kupq.png)

Hier gab es wie erwartet hochqualitatives und sinnvolles Motorradzubehoer auch im Helm - und Brillenbereich:

(https://abload.de/img/du2wib83.png) (http://abload.de/image.php?img=du2wib83.png)

(https://abload.de/img/du44px7t.png) (http://abload.de/image.php?img=du44px7t.png)

(https://abload.de/img/du3drx7j.png) (http://abload.de/image.php?img=du3drx7j.png)

Wie zu sehen gibt es fuer die Kombination Helm und Polaroid-Sonnenbrille eine Riesenauswahl in Pattaya beginnend im Thai-Style billig aber gebrauchsfaehig ab 780 Baht bis zur teuren Markenware von Ducati und Harley-Davidson.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Eddy03 am 26. Mai 2017, 16:18:10
@Benno!
Austauschtastatur!
Gibt es extern mit USB-Anschluß für max. 300THB im BIG C. (Würde sogar 150THB vermuten)
Im TUCCOM habe ich bisher im nachhinein immer weniger Schnäppchen gemacht. Es ist halt schnell und einfach. Manche Alternativen halt mit langer Versanddauer über ebay oder so, aber wenn man es einplanen kann.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Benno am 26. Mai 2017, 17:34:06
Austauschtastatur ?

Der Focus liegt hier auf Austausch !

Was nuetzt dir eine externe Tastatur mit USB-Anschluß fuer 300THB oder 150THB im BIG C oder Tuk Com wenn das orginale interne Keyboard trotz deaktivieren bzw. deinstallieren im Geraetemanager selbsttaetig immer noch schreibt und wie bei mir den Buchstaben k in fortlaufender Folge kkkkkk usw. in jedes Wort und Satz einfuegt.

Uebrigens gibt es in jedem Window eine sogenannte Bildschirmtastatur welche die richtige Tastatur ergaenzen soll. wie hier im Screenshot bei mir zu sehen:

(https://abload.de/img/tast53lqo.png) (http://abload.de/image.php?img=tast53lqo.png)

Eine externe Tastatur ist daher unter Umstaenden unnoetig.

Es gibt ja unter den externen USB-Tastaturen solche sinnvollen Produkte welche sogar "wasserdicht" sind und daher jeden Biertrinker-Fan am Computer erfreuen muessten.

(https://abload.de/img/gutast31uvr.png) (http://abload.de/image.php?img=gutast31uvr.png)

So ein Teil liegt noch irgendwo zwischen Indonesien, Malaysia und Thailand in meinem dort deponierten ueberfluessigen Gepaeck herum.

Da durch das notwendige Kabel die Gebrauchseigenschaft  der bierdichten Tastatur sehr eingeschraenkt ist kaufte ich mir vor einigen Monaten in Penang/Malaysia fuer schlappe 109.- Ringgit = 21.- Euro eine Funkmaus mit Funktastatur:

(https://abload.de/img/ftaqwuli.png) (http://abload.de/image.php?img=ftaqwuli.png)

Hiermit kann ich ganz entspannt von meiner 5 Meter entfernten Liegestatt aus meinen Computer in allen infrage kommenden Situationen, z.B. beim Streaming zum Fernsehgeraet, bedienen.

Wenn allerdings die interne Tastatur im Laptop total spinnt, nutzen alle externen Geraete nichts, - sonst haette ich mir die 1700.- Baht fuer eine neue Orginaltastatur fuer den uralten Toshiba sparen koennen.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Metzger_Pattaya am 26. Mai 2017, 17:58:24
@ Eddy03
mit einer Externen Tastatur kannst du nur vernünftig arbeiten , wenn du die Tastatur des Laptop innen abklemmst ! Mußte bei Medeon z.b. bereits nach einem Jahr erfolgen und beim Acer ist es jetzt nach 2 Jahren soweit das nicht mehr alle Tasten wollen !   ;] {/
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Eddy03 am 29. Mai 2017, 04:30:18
An meinem letzten Laptop sind etwa 8 Tasten, Buchstaben nicht gegangen. Ich habe mir so eine externe Tastatur gekauft und habe damit etwa 2 Jahre lang bestens mit meinen Laptop gearbeitet.
Das wollte ich hier mitteilen.  :-X
Ich vermute das ist der "Standart-Fehler".
Das es da spezielle Varianten von Fehlern in der Tastatur gibt bei dem dies so nicht geht war mir nicht bewusst.
Aber ich lass es zukünftig. Danke für den Hinweis, die Aufklärung.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Benno am 29. Mai 2017, 06:04:47

@Eddy03 ! - da du hier gelernt hast, dass es spezielle Varianten von Fehlern in der Tastatur gibt ist doch schoen fuer dich im Sinne der Aufklaerung.

Bei dem Metzger_Pattaya war der Fehler offensichtlicher Verschleiss und er hat die Loesung dafuer gepostet.

Bei mir war zusaetzlich zum Verschleiss bei der internen Laptop-Tastatur, nach 16 Jahren Gebrauch des Toshiba,  noch eine starke Verschmutzung dazugekommen, so dass staendig der Buchstabe k im Stakato kkkkkkkk usw. in den Text hineinschrieb.

Eine Auswechslung mit einer neuen Tastatur zum Gesantpreis von 1700.- Baht war daher alternativlos.

Die externe USB-Tastatur mag fuer dich die optimale Loesung zu sein - ist es aber nicht.

Eine Recherche im Internet erweitert dazu den geistigen Horizont:

"Warum funktionieren manche Laptop-Tasten nicht mehr?

Kastner H. Dec 14, 2015, - Mein Laptop ist nun schon ein paar Jahre alt, aber er hat immer tadellos funktioniert. Seit neustem habe ich das Problem, dass ein paar Tasten einfach nicht mehr funktionieren. Ich habe keine Getränke verschüttet und bin immer pfleglich mit meinem Laptop umgegangen, ich verstehe einfach nicht woran es liegt. Könnt ihr mir helfen?

Ich habe bestimmt schon 50 und mehr Laptop Tastaturen gewechselt, Immer defekt durch Verschleiss. Einige versuchen die Kontakte von innen zu reinigen, meistens geht aber schon beim Zerlegen alles kaputt, da sie anders aufgebaut sind als Standard Keyboards.Selbst wenn man es schafft, hält so eine Reparatur auch nicht lange. Es gibt leider Teile die gehen kaputt und bleiben auch kaputt:-) - by Wlanman am 12/17/15

Ja, denn eine externe Tastatur ist bei einem Laptop nicht wirklich schön. Außer er wird nur als Desktop-Ersatz genutzt. Aber das schien hier nicht der Fall zu sein.

Meistens ist es normaler Verschleiß.
Laptoptastaturen sind eigentlich immer folgendermaßen aufgebaut:

(http://a8.vietbao.vn/images/vn888/hot/201007/1735119845-1-key2.jpeg)

Eine Verbindung wird durch die leitenden Gummikappen durch Druck auf die Aufgedampften Kontaktflächen hergestellt. Diese nutzen mit der Zeit ab. Man kennt das auch von TV Fernbedienungen, die nach dem gleichen Prinzip arbeiten . Da (wenn) die Tastatur verklebt ist, hilft nur sie komplett zu erneuern."

Quelle mit vollstaendigen Text (https://community.conrad.de/frage-ansehen/warum-funktionieren-manche-laptop-tasten-nicht-mehr)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Eddy03 am 29. Mai 2017, 09:52:51
 :-X Alle TV-Fernbedienungen die ich bisher mit Funktionsproblemen in die Hand gedrückt bekam habe ich erfolgreich  geöffnet und mit einem "1 mal" Brillenputztuch, (so Alkoholtüchlein) gereinigt. Seit ewigen Zeiten. Aber das war halt bei mir so.   [-]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Benno am 29. Mai 2017, 12:24:03

Es ist halt bei dem Eddy03 aka "Hans Dampf" in allen Lebenslagen so, dass er selbst TV-Fernbedienungen mit Funktionsproblemen seit ewigen Zeiten mit einem "1 mal" Brillenputztuch, (so Alkoholtüchlein) gereinigt und damit repariert hat.

Was es mit seiner simplen Reparatur-Methode alles bei einer TV-Fernbedienung zu reparieren gibt sieht man hier:

(https://abload.de/img/fbkoibu9b.png) (http://abload.de/image.php?img=fbkoibu9b.png)

Quelle (http://www.fernbedienung.info/tipps_fb.htm)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Eddy03 am 29. Mai 2017, 20:48:52
"Eine Verbindung wird durch die leitenden Gummikappen durch Druck auf die Aufgedampften Kontaktflächen hergestellt. Diese nutzen mit der Zeit ab. Man kennt das auch von TV Fernbedienungen"

Um dieses Problem ging es meiner Meinung nach. KONTAKTPROBLEM DER TASTEN.

Und genau da habe ich geputzt.
und bei meinen Fernbedienungen die ich in der Hand hatte war es das und die Fernbedienungen taten wieder was sie tun sollten. Muß ich das jetzt verschweigen, oder darf ich das hier nicht erwähnen. Entschuldigt bitte vielmals das ich meine persönlichen Erfahrungen hier mitgeteilt habe.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Kern am 30. Mai 2017, 04:36:53
Eddy, lass Dich doch nicht verarschen.

Als ich hier mal neulich schrieb, dass Fettflecken viel länger halten, wenn man die 1x wöchentlich mit Butter behandelt, hab ich auch nur komische Kommentare bekommen.
Die sind so!  {:}
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 16. Juni 2017, 19:27:10

Jetzt bin ich schon ein paar Mal an dem Feld vorbei gefahren, aber bin noch nicht drauf gekommen, was hier angebaut wird. Sieht ja ähnlich den Spargelfeldern in Deutschland. Aber wird der - grün oder weiß - hier auch angebaut, oder worum handelt es sich???

(http://up.picr.de/29503777cp.jpg)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 19. Juni 2017, 06:33:23
 ???  Man weiss ja nicht alles.  Ich dachte immer, dass das Obst und  Gemuese  aus dem Supermarkt  kommt   [-]

  http://www.bento.de/essen/obst-und-gemuese-so-wachsen-ananas-rosenkohl-und-avocado-1434672/#refsponi   (http://www.bento.de/essen/obst-und-gemuese-so-wachsen-ananas-rosenkohl-und-avocado-1434672/#refsponi)
Titel: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 19. Juni 2017, 15:52:49
Jetzt bin ich schon ein paar Mal an dem Feld vorbei gefahren, aber bin noch nicht drauf gekommen, was hier angebaut wird. Sieht ja ähnlich den Spargelfeldern in Deutschland. Aber wird der - grün oder weiß - hier auch angebaut, oder worum handelt es sich???
Meine Chefin gibt drei Möglichkeiten zur Auswahl: Salatgurken, Wassermelonen oder Chilli. Die Wachstumshilfe (Stangen) für die Gurken kämen erst nachher rein, wenn die Pflanzen ausgetrieben haben. Das hätte sie schon vielfach gemacht.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 19. Juni 2017, 18:27:50
Hallo,

@Burianer
schönes Quiz, hab 8 von 12 erkannt!

@Helli,
danke auch Dir, grenzt die Möglichkeiten schon mal ein.

Als auf den Feldern Mais angebaut wurde, habe ich den Meister jeden Tag gesehen. Seit das neue Saatgut drin ist nicht mehr, sonst hätt ich den schon mal angehauen. Naja, entweder ich treff ihn noch, oder sehe was rauskommt.
Werde dann in jedem Fall berichten.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 19. Juni 2017, 18:45:48
 {[ Lung Tom,  musst mir nicht alles nachmachen,  hatte auch nur 8 Punkte  :]   [-]
Man kennt die Fruechte oder das Gemuese, jedoch nicht immer wie  es aussieht, wenn es waechst.
Bei den Casweunuessen  dacht ich eher an einen Thaiapfel  {+   Bild eins  >:
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: rampo am 19. Juni 2017, 19:08:41
Hab  mir auch schon den Kopf  zerbrochen ,  der  Abstand  von einer Plastikreihe  zur andern ist mir  zu Gross .

Da er zwischen den reihen aber  eine Wasserrinne machte  zum bewaessern ,  wuerde ich auf Melonen Tipen.

Fg.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Alex am 20. Juni 2017, 11:40:56
https://youtu.be/ICl7_SzvZ8U
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 21. Juni 2017, 06:48:03
Haben die Briten was an der Klatsche  {+

Zitat
  "Die Umarmung war ein Regelbruch"

William tröstete bei diesem Besuch eine trauernde Frau. Er nahm sie in seine Arme und drückte sie fest an sich.

Laut dem britischen Unterhaltungsportal "Entertainment Weekly" hat er damit aber mit dem jahrhundertealten Protokoll gebrochen: "Die Umarmung war ein Regelbruch, weil Bürger den Royals nur die Hände schütteln dürfen." Mehr Körperkontakt wie in Form einer Umarmung sei seit dem Mittelalter verpönt.
   
     }{

  http://www.huffingtonpost.de/2017/06/20/brand-grenfell-william-bricht-regel_n_17219216.html    (http://www.huffingtonpost.de/2017/06/20/brand-grenfell-william-bricht-regel_n_17219216.html)

Prinz William  ist eben ein Mensch  }}
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 21. Juni 2017, 07:06:52
Kommt ja auch in Thailand vor, Insektenstiche.

  http://www.stern.de/gesundheit/quiz--erkenne-den-insektenstich-6984234.html#mc-0_1498003487526   (http://www.stern.de/gesundheit/quiz--erkenne-den-insektenstich-6984234.html#mc-0_1498003487526)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Alex am 21. Juni 2017, 11:34:15
Was mich noch mehr interessiert...

(https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQeOWdTmrKqT-IcmLHz8sIbAyfbBEWDbzPlSNjzA1Q8VgvIxpefMQ)

 Warum haben die im Mittelalter immer so viele Ruinen gebaut?
]-[
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 21. Juni 2017, 12:32:31
 :]  Die kannten die Schwerkraft noch nicht  :]  und Newton war noch nicht geboren  :-X
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Bruno99 am 21. Juni 2017, 12:42:44
Die hatten wohl das gleiche Problem wie es heute noch (z.B. Bangkok) existiert:

Ende Geld war das Gebaeude noch nicht fertig  C--
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 21. Juni 2017, 18:21:40

Auflösung Pflanzenzucht:

@Buri, Helli und rampo

Helli und Rampo Ihr lagt sehr gut! Ich hab heute gefragt (die haben nämlich heute die Bewässerung aufgebaut):

es werden Wassermelonen (deng mo) angebaut.  ;}

(http://up.picr.de/29552010vu.jpg)

Foto-Quelle: www.gartenjournal.net

 [-]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: franzi am 24. Juni 2017, 14:14:12
Wir lassen das im Markt gekaufte Rindfleisch seit einigen Monaten im alten Kuehlschrank abhaengen. Allerdings wird es nach spaetestens einer Woche aussen hart und trocken (speziell der Lungenbraten).
Ist das normal, wenn nicht, was machen wir falsch  ???

fr
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Zürcher am 24. Juni 2017, 14:36:02
Ja ist Normal da Dein alter Kühlschrank nur entfeuchtet wird das Fleisch außen hart innen dafür zart.  :)

Die Abhänge Räume der Metzgereien sind voll Klimatisiert, es wird auch die Luftfeuchtigkeit reguliert.

Besondere Liebhaber überlassen das Abhängen und Reifen ihrer teuren Steaks nicht dem Metzger, sondern überwachen den Prozess lieber selbst. Das geht aber nicht einfach im Kühl- oder Küchenschrank. Spezielle Fleischreifeschränke produzieren ein besonderes Klima, in dem das Produkt reift und nicht vergammelt. Dazu gehören eine Temperatur knapp über dem Gefrierpunkt und eine hohe Luftfeuchtigkeit zwischen 60 und 90 Prozent. Außerdem sorgen derartige Reifeschränken für eine gute Luftzirkulation und dämmen das Wachstum von Keimen ein.

http://www.lecker.de/abhaengen-lassen-fleisch-muss-reifen-51236.html

Ich lege das Fleisch auf einen Teller ziehe einen Plastiksack darüber und lege es in das Bierfach des Kühlschrankes.
Nach einem Tag ist der Sack innen ganz feucht.
Sack und Teller wechseln so lang bis kein Blut  mehr im Teller ist.
Ziel ist es kein Blut mehr im Teller zu haben und einen trockenen Sack.
Ich mache es so bei Büffel Fleisch nach 5-6 Tagen zart und essbar.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 24. Juni 2017, 16:26:30
 ??? sehr umstaendlich, die Mongolen haben das Fleisch zartgeritten  :]
Einfach unterm Sattel  und tagelang reiten   :-X
Spasstaste aus  [-]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Metzger_Pattaya am 24. Juni 2017, 17:34:19
wickle es mit Frischhaltefolie ein und sie des weiteren zu ,das dein Kühlschrank kein Umluftter ist !
Titel: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 24. Juni 2017, 19:33:19
Helli und Rampo Ihr lagt sehr gut! Ich hab heute gefragt (die haben nämlich heute die Bewässerung aufgebaut):
es werden Wassermelonen (deng mo) angebaut.  ;}
Tom, danke für das Photo! Jetzt habe ich auch eine Erklärung dafür, warum die Melonen in TH rund herum die gleiche Farbe haben. In den Gemüsegärten der EU werden die Melonen wohl auf dem Boden gezogen, denn sie haben immer eine hellere Fläche (wo sie gelegen haben). Dass sie aufgehängt werden, hab' ich in DE noch nicht gesehen.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Zürcher am 24. Juni 2017, 22:55:00
@ Metzger Pattaya

Danke für de tip.

Ist wohl einfacher und das Fleisch bleibt saftiger .
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: franzi am 26. Juni 2017, 08:45:06
Danke!

Werde das Naechste mal das Fleisch folieren, aufhaengen und unten eine kleine Oeffnung freihalten, damit das Blut abtropfen kann.

Zitat
wickle es mit Frischhaltefolie ein und sie des weiteren zu ,das dein Kühlschrank kein Umluftter ist !

Vermutlich ists ein Umlufter, vielleicht funktionierts aber trotzdem.

fr
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Metzger_Pattaya am 26. Juni 2017, 13:52:39
Franzi ,alle Kühlschränke welche einen Ventilator innen haben sind Umlufter  ! Da kannst du dann auch Salami herstellen .In DACH findest du selten Umlufter . Dann sie zu das du den Luftstrom etwas blockieren kannst sonnst trocknet das Fleisch so aus .
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 02. September 2017, 21:27:35
Warum hat sich eigentlich das Wort NEGER, nicht nur hier im Forum, sondern auch in anderen Internet Portalen wieder einge buergert? 

Rueckbildung?

Nicht mal mehr die Latinos gebrauchen Mehrheitlich das Wort Negro, sondern Preto - Schwarz.

Ich zumindest habe etliche grundehrliche, kultivierte Schwarze und Mulatten seit Jahrzehnten als Freunde und Freundinnen.

Diese als NEGER zu bezeichnen kaeme mir nicht in den Sinn.

 
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 02. September 2017, 21:41:54
Warum hat sich eigentlich das Wort NEGER, nicht nur hier im Forum, sondern auch in anderen Internet Portalen wieder einge buergert? 
Rueckbildung?
Nicht mal mehr die Latinos gebrauchen Mehrheitlich das Wort Negro, sondern Preto - Schwarz.
Ich zumindest habe etliche grundehrliche, kultivierte Schwarze und Mulatten seit Jahrzehnten als Freunde und Freundinnen.
Diese als NEGER zu bezeichnen kaeme mir nicht in den Sinn.

Ja sicher gibts da auch gute Leute.
Wie sollte man sie den nennen?
Schwarze darf man nicht sagen,Mohren darf man nicht sagen,Farbige klingt ja wohl bisschen blöd und
erinnert mich irgendwie an bunte.Afrikaner sollte man ja auch vermeiden und nicht alle Pikmentierten (darf man auch nicht sagen) sind von diesem Kontinent.Nigger ist ein abwertendes Schimpfwort aber Neger? Ich muss doch nicht jede sprachliche Veänderung mitmachen zumal sich das ja eh alles irgendwann wieder ändert.Auch das Wort Mulatte wird ja als abwertend betrachtet.
Also,was sollte man den sagen/schreiben?mach mal einen Vorschlag!
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 02. September 2017, 21:45:37
Mulatte steht objektiv als Mischling und ein Schwarzer ist ein Schwarzer.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 02. September 2017, 21:54:22
Hallo @jorges,

also das es sich so eingebürgert hat, ist mir eigentlich nicht aufgefallen. Hier im Forum habe ich das Wort bisher selten wahrgenommen, wie es in anderen Foren ausschaut, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.

Was ich aber aus eigenem Handeln weiß, das ich das was mir die Gutmenschen verbieten wollen, extra nutze: also ich bestelle bestimmt keinen Schaumkuss, sondern einen Negerkuss. Oder ein Zigeunerschnitzel. Gut in Wirklichkeit esse und bestelle ich beides selten, aber es gibt genügend Begriffe, die aus dem Sprachgebrauch getilgt werden sollen. Und da mache ich nicht mit. Schön wenn man sie dann mit den Augen rollen sieht.

Im übrigen, wenn man so der Presse und den Medien glauben schenken kann, reden die sich ja in den USA selber mit Nigger an, geht für einen Weißen aber nicht an. Der steht nämlich weltweit auf der Ausrottungsliste. Rassismus gegen Weiße ist nämlich in. Aber das ist nun wieder ein ganz anderes Thema.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 02. September 2017, 21:56:52
Mulatte steht objektiv als Mischling und ein Schwarzer ist ein Schwarzer.

huuuuuuu,das du dich da mal nicht irrst  {--
Da frage mal die polit.Korrekten oder lies mal im Internet paar Meinungen dazu.
Nehmen wir mal das Wort "Schwarze"
http://www.wer-weiss-was.de/t/ist-schwarzer-ein-schimpfwort/5377507 (http://www.wer-weiss-was.de/t/ist-schwarzer-ein-schimpfwort/5377507)

https://www.gutefrage.net/frage/warum-ist-schwarzer-eine-beleidigung (https://www.gutefrage.net/frage/warum-ist-schwarzer-eine-beleidigung)
Das sind jetzt nicht unbedigt relevante Seiten aber auf die Schnelle noch
Mulatte:
Wiki meint:
https://de.wikipedia.org/wiki/Mulatte (https://de.wikipedia.org/wiki/Mulatte)
oder
http://www.netmoms.de/fragen/detail/ist-mulatte-auch-diskriminierend-17110950 (http://www.netmoms.de/fragen/detail/ist-mulatte-auch-diskriminierend-17110950)
Für mich als Freund der Beständigkeit halte es daher mit klaren Worten welche schon immer verwedet wurden.
Was andere sagen ist ihre Sache  [-]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 02. September 2017, 22:03:18
Das Amerikanische entzieht sich jetzt meiner Kenntnis.

Mir zumindest springt das Wort NEGER hier im Forum vermehrt, eigentlich nur noch ausnahmslos ins Auge.

Scheint Cool  8) zu sein, diese Bezeichnung.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 02. September 2017, 22:09:07
Die polit. Korrekten frag ich eben nicht, sondern verlasse mich auf meine Erfahrung plus Verstand.

War nur eine Anregung, ueber das NEGERWORT nachzudenken, ich verwende es jedenfalls nicht !
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 02. September 2017, 22:29:48
... es gibt bestimmt schlechtere Begriffe als "Neger", ich sehe da jetzt keine Herabsetzung. Also schlimmer als "Farang" bestimmt nicht, oh oh...

Schauen wir doch mal etwa 90 Jahre zurück:

https://youtu.be/8YwaUQktiBI

 ;)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Huangnoi am 02. September 2017, 23:01:39
Nach meinem Zigeunerschnitzel werde ich dann zum Dessert mal noch einen Negerkuss essen!

 ;] ;] ;]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Benno am 02. September 2017, 23:20:44

Im Denunzianten-Stadl:

https://youtu.be/tWNhxKHHGZo
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Bruno99 am 02. September 2017, 23:21:48
... es gibt bestimmt schlechtere Begriffe als "Neger", ich sehe da jetzt keine Herabsetzung.

Ich auch nicht, war 2006 auch noch OK, zumindest als Verfilmung:

http://www.moviepilot.de/movies/neger-neger-schornsteinfeger

es ist auch Hoerbuch auf YT zugaenglich... nur etwas lange, ganze sechseinhalb Stunden:

https://www.youtube.com/watch?v=cA23jdEh_DE

Mittlerweile bin auch ich auf Stromlinie geformt und wuerde selbstverstaendlich das Wort Neger niemals oeffentlich aussprechen   {--
will mir ja keine Klage aus der politischen Ecke wegen Rassismus einhandeln, einer Ecke, die lieber die Kinderfickerei das sexuelle Mindestalter freigeben wuerden als einzugestehen, dass der ganze Genderquatsch nur immense Kosten verursacht, aber schlussendlich niemandem einen Gewinn bringt.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: namtok am 03. September 2017, 01:05:24
In meinem Diercke Schul - Weltatlas stand in der Ausgabe von 1974 eine Grafik mit:

" Zeitliche Entwicklung  der Negerbevölkerung in den USA." Ich weiss nicht, inwieweit Nachfolgeauflagen politisch korrekter sind  :-)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 03. September 2017, 07:31:02
Alles Butter  oder was ?

   http://www.stern.de/genuss/essen/butter--warum-ist-butter-manchmal-gelb---und-manchmal-weiss--7601012.html   (http://www.stern.de/genuss/essen/butter--warum-ist-butter-manchmal-gelb---und-manchmal-weiss--7601012.html)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: malakor am 03. September 2017, 08:04:35
Nach meinem Zigeunerschnitzel werde ich dann zum Dessert mal noch einen Negerkuss essen!

 ;] ;] ;]

Ich auch, habe aber in TH noch keinen Negerkuss gesehen. Gibt es die hier ?
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 03. September 2017, 08:24:17
Wurde hier im Forum nicht mal ein seit Ewigkeiten registrierter User wegen dem NEGERWORT fuer einige Tage gesperrt, was ich

damals fuer voellig ueberzogen hielt, oder taeuscht mich da mein Erinnerungsvermoegen?

Mir isses im Uebrigen ziemlich Schnurz, ob jemand Neger sagt, es kommt mir nur tatsaechlich wie eine Rueckentwicklung vor, so

als ob Neger zu sagen auf einmal wieder "in" , "hip" , "modern" waere.

https://youtu.be/nBp9Eo8U7Ko
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 03. September 2017, 08:40:19
Zitat
  so

als ob Neger zu sagen auf einmal wieder "in" , "hip" , "modern" waere.
 
  https://www.youtube.com/watch?v=MuI-yVJAN4Q    (https://www.youtube.com/watch?v=MuI-yVJAN4Q)  die neuere Version  :-X
Zitat
  Neger (von französisch nègre, spanisch negro, lateinisch niger für „schwarz“) ist eine im 17. Jahrhundert in die deutsche Sprache eingeführte Bezeichnung, die auf eine dunkle Hautfarbe der Bezeichneten hinweist. Das Wort fand zunächst nur begrenzt Verwendung; mit dem Aufkommen der eng mit der Geschichte von Kolonialismus, Sklaverei und Rassentrennung verbundenen Rassentheorien und der (seit langem überholten) Vorstellung einer „negriden Rasse“ bürgerte es sich ab dem 18. Jahrhundert in der Umgangs-, Literatur- und der Wissenschaftssprache ein. Neger gilt heute allgemein als Schimpfwort und als abwertende, rassistische Bezeichnung für schwarze Menschen. 

Ich persoenlich empfinde das  Wort   NEGER  nicht als  abwertend,  letztendlich sind wir doch alle Menschen, egal welcher Hautfarbe.
Die einen weiss ( Langnasen ) , die anderen braun, die Chinesen  ???   gelb, die Indianer rot   und die Afrikaner schwarz.
Was ist schon dabei ?
Bleibt jedem selbst ueberlassen, wie er damit umgeht.
Ich wuerde allerdings nie einen Schwarzen  mit Neger anreden.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: malakor am 03. September 2017, 09:02:19
Ex-Bundespraesident Heinrich Luebke und seine Neger-Anrede:

http://www.berliner-kurier.de/-sehr-geehrte-damen-und-herren--liebe-neger---unsere-bisherigen-neun-bundespraesidenten-trugen-sich-auf-unterschiedliche-art-in-die-geschichtsbuecher-ein--ein-kleiner-ueberblick-deutschland--deine-oberhaeupter-17552500
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 03. September 2017, 09:08:03
http://www.berliner-kurier.de/-sehr-geehrte-damen-und-herren--liebe-neger---unsere-bisherigen-neun-bundespraesidenten-trugen-sich-auf-unterschiedliche-art-in-die-geschichtsbuecher-ein--ein-kleiner-ueberblick-deutschland--deine-oberhaeupter-17552500
Da steht geschrieben: Hat Heinrich Lübke das wirklich gesagt beim Besuch in Liberia 1962? "Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Neger!" Bewiesen ist es nicht, doch jeder hätte es ihm zugetraut. Die sprachlichen Ausrutscher des zweiten Bundespräsidenten sind legendär. – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/17552500 ©2017 
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: franzi am 03. September 2017, 09:36:11
jorges, ich habe da mal ein paar Fragen:
Hast du schon mal einen bunten oder schwarzen Neger gesehen?
(Ich vielleicht Farbenblinder noch nie, die hatten alle moeglichen Farbtoene von braun. Aber wahrscheinlich ist "braun", was von unseren Antifafreunden als Schimpfwort bis zum erbrechen hinausgespieben wird, dafuer nicht geeignet)

Ist dir ein Synonym von "negroid" bekannt?

Ist es unbotmaessig zu sagen, wenns den Tatsachen entstpricht, der ist "neger" oder ein "Negerant"?

Wie soll man die Buschneger bezeichnen?

Sollen preisgekroente Buecher, die vor 60 Jahren von Amerikanern geschrieben und ins deutsche uebersetzt wurden (zum Beispiel "Die Caine war ihr Schicksal"), nur, weil dort die Neger als Neger bezeichnet wurden, umgeschrieben werden oder sogar der Preis aberkannt werden?

Haben Neger deiner Ansciht nach so wenig Selbstwertgefuehl, dass sie die einzig richtige Bezeichnung dieser Rasse ablehnen, oder wurde ihnen dies von den trotteligen Genderisten, gruenen Nichtsnuetzen und noch nichtsnutzigeren "Bunten" so eingebleut?

fr

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 03. September 2017, 09:55:35
@franzi,

..Bücher werden auch aus diesem Grund schon längst umgeschrieben, als Beispiel kann das Beispiel von Pippi Langstrumpf dienen:

http://www.badische-zeitung.de/panorama/negerkoenig-gemeinde-verbrennt-pippi-buecher--139874110.html

Der Kampf um die absolute Deutungshoheit ist in vollem Gange, und zwar auf allen Ebenen.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: pierre am 03. September 2017, 10:22:40
Also wenn jetzt noch irgendjemand meinen Rottweiler einen Hund nennt, ist aber Schluss mit der Tolleranz. {[ {[ {[
Ich empfinde Hund als Schimpfwort. :D :D :D
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: malakor am 03. September 2017, 10:37:43
Also wenn jetzt noch irgendjemand meinen Rottweiler einen Hund nennt, ist aber Schluss mit der Tolleranz. {[ {[ {[
Ich empfinde Hund als Schimpfwort. :D :D :D

Darf man ihn denn Koeter nennen ?
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 03. September 2017, 10:46:09


Deshalb gibt es jetzt in Deutschland auch

"diejenigen, die schon länger hier leben“ und die „die neu dazugekommen (sind)“

1984 läßt überall Grüßen, hier und im gerade diskutierten Thema:
- Neusprech, aber da gibts noch andere Formen der Machtausübung zu entdecken:
- Kontrolle der Vergangenheit
- Krieg ist Frieden
- Unperson
- (Gedanken-)Verbrechen, um nur einige Aufzuzählen.

Wer es noch nicht kennt, und keine Zeit zum Lesen des Buches hat, bekommt hier eine gewisse Übersicht:
https://de.wikipedia.org/wiki/1984_(Roman)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Huangnoi am 03. September 2017, 11:05:46
Nach meinem Zigeunerschnitzel werde ich dann zum Dessert mal noch einen Negerkuss essen!

 ;] ;] ;]

Ich auch, habe aber in TH noch keinen Negerkuss gesehen. Gibt es die hier ?

Ich habe auch noch keine gesehen. Lasse mir hin und wieder die guten Dickmann's Schaumküsse mitbringen.

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Bruno99 am 03. September 2017, 11:21:53
Aber das sind doch einfach Mohrenkoepfe... oder?

https://www.google.co.th/search?q=Mohrenkopf&rlz=1C2PRFI_enTH760TH760&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjI6KaukojWAhUMPY8KHc_bAH0Q_AUICigB&biw=1635&bih=930
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 03. September 2017, 11:25:01
 :] Das sind Mohrenkoepfe  die DICK machen MANN  :-X
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Huangnoi am 03. September 2017, 11:26:50
Nein! Mohrenkopf nannte man früher das Gebäck bei einem Bäcker, Bisquitboden mit Pudding gefüllt und Schokolade überzogen.

Negerkuss ist Waffel unten, dann weißer Schaum, mit Schokolade überzogen. Bild 2

Ein Mohrenkopf kostete früher ca. 50 Pfennig, ein Negerkuss 10 Pfennig! Bild 1

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: sabeidi am 03. September 2017, 12:30:03
:] Das sind Mohrenkoepfe  die DICK machen MANN  :-X


vely vely aloi. ;] ;}
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 03. September 2017, 12:32:51
jorges, ich habe da mal ein paar Fragen:
Hast du schon mal einen bunten oder schwarzen Neger gesehen?
(Ich vielleicht Farbenblinder noch nie, die hatten alle moeglichen Farbtoene von braun. Aber wahrscheinlich ist "braun", was von unseren Antifafreunden als Schimpfwort bis zum erbrechen hinausgespieben wird, dafuer nicht geeignet)

https://www.google.com/search?q=negride&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjf0dvzoojWAhUHPI8KHZOeB9IQ_AUICigB&biw=1252&bih=640

Ist dir ein Synonym von "negroid" bekannt?

Afrikaner, Negride, Negriden.

Ist es unbotmaessig zu sagen, wenns den Tatsachen entstpricht, der ist "neger" oder ein "Negerant"?

Muss jeder selbst wissen, ich benutze das Wort eher selten.

Wie soll man die Buschneger bezeichnen?

Buschneger.

Sollen preisgekroente Buecher, die vor 60 Jahren von Amerikanern geschrieben und ins deutsche uebersetzt wurden (zum Beispiel "Die Caine war ihr Schicksal"), nur, weil dort die Neger als Neger bezeichnet wurden, umgeschrieben werden oder sogar der Preis aberkannt werden?

Nein.

Haben Neger deiner Ansciht nach so wenig Selbstwertgefuehl, dass sie die einzig richtige Bezeichnung dieser Rasse ablehnen, oder wurde ihnen dies von den trotteligen Genderisten, gruenen Nichtsnuetzen und noch nichtsnutzigeren "Bunten" so eingebleut?

Weiss ich nicht. Ich selbst jedoch lasse mich hier in Asien bei, sagen wir mal gesundem Selbstwertgefuehl, hoechst ungern als Fallang bezeichnen.

fr
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Patthama am 03. September 2017, 12:45:40
Uebrigens,die besten Negerkuesse gibt es in der Schweiz.Gehoerte frueher bei mir zum Pflichteinkauf, bei jeder woechentlichen Tankfahrt zu den Eidgenossen. Sorrry fuer etwas o.T.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 03. September 2017, 14:03:46
Zum Abschluss

   https://www.youtube.com/watch?v=x40l7xHKSxk   (https://www.youtube.com/watch?v=x40l7xHKSxk)
davon gibt es sehr viele, Sarotti Werbefilme   :]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: goldfinger am 03. September 2017, 14:45:07
Ich auch, habe aber in TH noch keinen Negerkuss gesehen. Gibt es die hier ?

Ja gibt es. Jeweils vor Weihnachten bei Villa Market, wenn du Glück hast.
Mini-Ausführung in der 16er oder 20er Packung.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: malakor am 03. September 2017, 16:23:53
Ich auch, habe aber in TH noch keinen Negerkuss gesehen. Gibt es die hier ?

Ja gibt es. Jeweils vor Weihnachten bei Villa Market, wenn du Glück hast.
Mini-Ausführung in der 16er oder 20er Packung.

Dann werde ich mal eine Verkaeuferin fragen, ob sie negro-kisses hat.  ;D
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Patthama am 03. September 2017, 16:31:07
@malakor  {*

Ich lese immer gerne deine Beitraege.Ganz besonders mag die feinsinnige,und oftmals gut versteckte Ironie (bzw. Satire) in deinen Texten.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 03. September 2017, 18:24:25

Zu der Frage des Negerkuss-Verkaufs: ich bin mir ziemlich sicher, mal einen Artikel gelesen habe, wo ein neues Unternehmen mit dieser Geschäftsidee starten wollte und Franchisenehmer im ganzen Land gesucht hat. Ich fand die Idee damals gar nicht schlecht, sind doch die meisten Thais kleine Schleckermäulchen und Neuem immer aufgeschlossen.
Hab also mal meine Lesezeichen-Sammlung geprüft und ein wenig im Internet gesucht, aber nichts (mehr) gefunden. Scheint also nicht so der "Renner" gewesen zu sein, zumal man die ja auch schlecht auf einem "talad nad" verkaufen kann  ;]
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: aladoro am 04. September 2017, 13:36:23
Nicht mal mehr die Latinos gebrauchen Mehrheitlich das Wort Negro, sondern Preto - Schwarz.

rein sprachlich: schwarz heisst auf Spanisch "negro", auf Portugiesch "preto" oder "negro"
zudem gibts das spanische Wort "prieto", was "eng", "schwärzlich", "geizig" bedeutet ...

*WitzAn*
zu Zeiten der Apartheid in Südafrika: in einem Schulbus zoffen sich wiedermal die weissen + schwarzen Kinderchen untereinander.
dem Fahrer wirds zuviel, er befiehlt alle raus, versammelt sie neben dem Bus + hält ihnen einen kleinen Vortrag:
"stellt euch vor, wir hätten alle die gleiche Hautfarbe, zB blau! wäre das nicht schön? kein Streit mehr, alle lieb zueinander!". Jubel bricht aus!!
als es wieder ruhig wird, sagt er: "so jetzt alle zurück in den Bus, die Dunkelblauen nach hinten, die Hellblauen vorne!" ...
*WitzAus*
Titel: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 04. September 2017, 15:02:27
Scheint also nicht so der "Renner" gewesen zu sein, zumal man die ja auch schlecht auf einem "talad nad" verkaufen kann  ;]
Tom, hast Du mal 10 von den Dingern hinter einander gegessen? So lecker, wie einer oder vielleicht auch zwei sind, nach 10 wird Dir garantiert schlecht! Nur, die Necherküsse musst Du in TH schon direkt nach dem Kauf "verarbeiten", denn in der Wärme werden sie sehr schnell matschig. Für TH ist das also keine gute Geschäftsidee. {;
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 04. September 2017, 19:22:03

Hallo Helli,

also von den meisten heute angebotenen Negerküssen aka Schaumküssen schaffe ich höchsten einen. Sind mir einfach zu süss.
Zu Ostzeiten waren die sehr begehrt. Manchmal konnte man eine Kiste mit "Angestoßenen" organisieren, die waren dann ruck zuck weggeputzt.

Ganz abwegig wäre der Negerkuss in Thailand nicht. Könnte zum Beispiel eine Eiskette wie Svensons (ob die so geschrieben wird, weiß ich nicht) ins Programm nehmen. So ein bischen verfeinert, bischen Eis dazu und einen Eierlikör drüber - da fänden sich bestimmt Abnehmer.   ]-[ Aber für eine industrielle Fertigung ala "Grabower" oder "Dickmanns" dürfe der Markt wohl in der Tat fehlen.

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 04. September 2017, 20:10:25
Mohrenkoepfe , Dickmanns oder Negerkuesse  kann man in Thailand bei der Hitze nicht verkaufen.
Die sind innerhalb einer Stunnde schon verdorben, ausser man kuehlt sie . Da muss aber auch die Kuehlkette stimmen, ansonsten sind sie schnell  mit Salmonellen verseucht, bzw ungeniesbar.
Bestehen die doch nur aus Eiweis und dem Schokoladenueberzug  ???
Ich vermisse die auch und kann die erst wieder geniesen, wenn ich in Deutschland bin.
Beim Aldi einen Karton  :-X   2 Tage , weg ist er, der Inhalt  }}
Jetzt kommt einer und sagt, das wuerde er im Leben nie seinen Geschmacksnerven zumuten    :]  selber Schuld.
Titel: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 05. September 2017, 01:11:14
Bestehen die doch nur aus Eiweis und dem Schokoladenueberzug  ???
Du hast den Zucker vergessen! {--
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: malakor am 05. September 2017, 06:25:16
Bestehen die doch nur aus Eiweis und dem Schokoladenueberzug  ???
Du hast den Zucker vergessen! {--

Er meinte die Negerkuesse fuer Diabetiker.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 05. September 2017, 06:47:03
Bestehen die doch nur aus Eiweis und dem Schokoladenueberzug  ???
Du hast den Zucker vergessen! {--
Er meinte die Negerkuesse fuer Diabetiker.
...oder ein Neger der Diabetiker küsst   ;)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Wonderring am 05. September 2017, 09:11:09
Moin zu #350
Zitat
Ja gibt es. Jeweils vor Weihnachten bei Villa Market, wenn du Glück hast.
Mini-Ausführung in der 16er oder 20er Packung.

https://de.yahoo.com/finance/nachrichten/saisonstart-f%C3%BCrs-weihnachtsgeb%C3%A4ck-hei%C3%9Fhunger-lebkuchen-123557569.html

So gesehen besteht auch hier eine echte Chance, jetzt auch schon wieder diese Artikel zu finden. Ausserdem  bei mir auf dem Rasen im Einkaufszentrum bluehen das ganze Jahr ueber die "Schneekristalle", und auch die Weihnachtsdeko wurde nicht abgebaut, ja so sind unsere "Freunde" eben. So habe ich fast das ganze Jahr Weihnachten..... {--

Mir auch unverstaendlich , warum etwas abgebaut werden soll, was dann paar Monate spaeter wieder aufgebaut wird.... {--

LG W.
Titel: Flugpreise und Sicherheit
Beitrag von: Lachnicht am 06. September 2017, 15:27:51
Hallo Forengemeinde!
Wie ich im Farrang gelesen habe sind 16 Thai Flugesellschaften die Fluglizenz verweigert worden.Gleichzeitig will die Billigairline Air Asia mehrere Länder im Ostblock anfliegen.Was mir nicht ganz klar ist,wo kann noch Geld verdient werden?Einreisebestimmungen von 500€ gelten auch für diese.Sind die Sicherheitsbestimmungen
bei diesen Länder geringer?Meine Frau fliegt im Oktober von Stuttgart (Lufthansa)über Frankfurt(Thai Airway) nach Bangkok und zurück für 620€.
Ich kann mir schlecht vorstellen, dass dort zahlungskräftige Touristen zu finden sind.Viel billiger kann das nicht mehr werden,oder wird an der Sicherheit geschummelt?
                                                                               mfg
                                                                           Norbert
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Wonderring am 06. September 2017, 16:07:44
Moin Lachnicht
Zitat
Meine Frau fliegt im Oktober von Stuttgart (Lufthansa)über Frankfurt(Thai Airway) nach Bangkok und zurück für 620€.

Ein moeglicher Grund koennte sein das das Flugzeug nach Preiskontingenten aufgeteilt ist.

Soll heissen, so und so viele plaetze werden fuer z.B. 620 Eu. verkauft, so und so viele fuer 920Eu. Selbiger Flieger! So koennte es bereits sein das ihr die "Dumpingpreise" (z.B. 520) schon verpasst habt, und euer Sitznachbar schon 300 Eu, oder mehr, fuer den Platz bezahlt.

So werden uber den teuren Preis die billigen Preise quasi 'subventioniert, aus Wettbewerbsgruenden.

LG W

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 13. September 2017, 02:46:14
Wo sind die Detektive ?
Bitte mit Begründung warum?
Mord oder Selbstmord?

(http://up.picr.de/30344724kp.jpg)

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Kern am 13. September 2017, 04:40:26
Wahrscheinlich Mord
Zwar hat der Typ die Waffe in der rechten Hand, ist aber wohl Linkshänder.
Besonders der links auf dem Schreiben liegende Stift deutet darauf hin.
Alles andere (wie z.B. die rechts stehende Schreibtischlampe) sind aber noch schwächere Indizien.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Don Patthana am 13. September 2017, 06:27:22
 kein Genius, aber Diagnose Mord
Alles zeigt auf Linkshänder, aber Pistole in der Rechten.
Barhocker liegt auch ungewöhnlich
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: asien-karl am 13. September 2017, 06:39:17
Auch für Mord,
denn hinzu kommt noch die Zigarette. Er hätte sich wohl kaum umgedreht mit der Zigarette in der Hand um sich dann zu Erschiessen. Normal würde ich sagen bleibt man Sitzen, dann wär aber die Schussrichtung verkehrt.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 13. September 2017, 10:44:08

Kommt drauf an, ob das Bild eine Situation in Thailand abbildet. Wenn der Tote dann auch noch Farang ist, wahrscheinlich Tod durch "natürliche Umstände"  ;)
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Wonderring am 13. September 2017, 11:32:13
Moin  Die "Blutmarke" an der Wand, laesst darauf schliessen das der Mann beim Schreiben gestoert wurde, und von links in den Kopf geschossen wurde! Er selber haette sich , mit der waffe in der rechten Hand, selber (Suicide) aber eher in die rechte Kopfseite geschossen.

Andererseits haette er sich umgedreht, auf dem Barhocker, Richtung Zimmermitte geschaut, haette es durchaus , nach Schreiben eines Abschiedsbriefes, sich von rechts, in den Kopf schiessen koennen, welches diese "Wandmarkierung" hinterlaesst.

 Wenn, ja wenn, da nicht die eindeutige Zuordnung auf den "Linkshaender" waere, der den Rueckschluss zulaesst, hier wurde "fremdgeschossen" und ihm im Nachherein, ohne weitere Ueberlegung voreilig,  die Waffe in die Hand gedrueckt. Meine Theorie!

LG W.

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: malakor am 13. September 2017, 13:53:52
Da fehlt eine CCTV.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: butterfly am 13. September 2017, 16:49:44
Hallo schiene  #364#
Ist schon ne knifflige Situation (Rätsel) auf dem Bild. ???
Warum ?? ,,Im LOS fallen doch die meisten vom Balkon ,, :]

Gruss  klaus
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 13. September 2017, 17:05:05

In Wirklichkeit war es ja doch ganz anders!

Nachdem der Tote nicht so einfach dahinscheiden wollte, ohne beachtet zu werden, schrieb er zwar einen Abschiedsbrief. Der Selbstmord selber ging allerdings schief, er schoss sich nur das Ohr ab, weil er - normal linkshändig - es besonders spannend für die Nachwelt inszenieren wollte und mit der rechten Hand schoss.

Das verursachte zwar eine riesen Sauerei auf der Wand, war aber nicht letal.

In der Zigarette wirkte noch eine Überdosis Crack, aber da er sie nicht fertigrauchte, brachte sie auch nicht den gewünschten Erfolg.

Schlussendlich wirklich tödlich war ein Stromschlag, der von der defekten Bürolampe ausging, und da er seine Schlappen ausgezogen hatte, war bestmöglicher Kontakt gegeben. Durch die Wucht des Kurzschlusses wurde nicht nur er vom Hocker gerissen, sondern auch der Stecker aus der Steckdose geschleudert.

So gesehen war es nur ein schlichter Unfall mit Todesfolge. . .

 }{

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Wonderring am 14. September 2017, 10:08:28
Moin
Zitat
So gesehen war es nur ein schlichter Unfall mit Todesfolge. . .

Und bezogen auf hier, zeigt es auch , den Irrwitz, sich noch mit einer "widerlegbaren konventionellen Art" auseinandersetzen zu muessen.....

Es bestehen 2 Fenster im Raum, waeren beide nutzbar gewesen, ohne Spekulationen im Nachherein!

LG W
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 21. September 2017, 20:12:50

Irgendwie fehlt noch die Aufklärung durch unseren Kollegen @schiene  ;)

Zum vorhergehenden Thema Negerküsse hab ich noch was:

https://youtu.be/XeljfJaeCbg

Zehn grüne Nörgerlein, die wollten friedlich sein, die Petra hat man totgeschossen, da waren´s nur noch neun.

Neun grüne Nörgerlein, die haben Krach gemacht, die wollten wie die Dithfurt sein, da waren´s nur noch acht.

Acht grüne Nörgerlein, die fanden Daniel fein, sie haben´s gern mit Kids getrieb´n, da waren´s nur noch sieb´n.

Refrain: Ein grün, zwei grün, drei grün, Vier grün, fünf grün Nörgerlein, Sechs grün, sieb’n grün, acht grün, Neun grün, zehn grün Nörgerlein

Sieben grüne Nörgerlein, die führten gerne Krieg, das ging den Fundis auf den Keks; da waren´s nur noch sechs.

Sechs grüne Nörgerlein; die flog´n im Flieger heim, der Rezo kam darum in Schimpf`, Da waren`s nur noch fünf.

Refrain: Ein grün, zwei grün, drei grün, Vier grün, fünf grün Nörgerlein, Sechs grün, sieb’n grün, acht grün, Neun grün, zehn grün Nörgerlein.Fünf grüne Nörgerlein, die zieh´n sich gern was rein, Ecstasy, Koks und Crack statt Bier, da waren´s nur noch vier.

Vier grüne Nörgerlein, die lieben die Türkei, ach führe Claudia dort vorbei, Dann wären´s nur noch drei.

Drei grüne Nörgerlein, die mischten einst am Rhein, ´nen linken Gender-Bildungsbrei, Da waren´s nur noch zwei.

Refrain: Ein grün, zwei grün, drei grün, Vier grün, fünf grün Nörgerlein, Sechs grün, sieb’n grün, acht grün, Neun grün, zehn grün Nörgerlein.

Zwei grüne Nörgerlein, fiel nichts mehr G´scheites ein, die Katrin fing zu weinen an, dann gab´s nur noch nen Mann.

Ein grünes Nörgerlein, fiel auf die Raute rein, fuhr mit der Merkel in der Kutsch, Da war’n die Grünen futsch.

Refrain: Ein grün, zwei grün, drei grün, Vier grün, fünf grüne Nörgerlein, Sechs grün, sieb’n grün, acht grün, Neun grün, zehn grün Nörgerlein.

Quelle:
https://conservo.wordpress.com/2017/09/20/zehn-gruene-noergerlein/#more-16709
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 22. September 2017, 19:37:41

Mohren auf Wappen und «Negerschnitten»
von D. Krähenbühl - Neben dem «Mohrenkopf» im Laden gibt es in der Schweiz weitere Mohrenmotive. Zum Beispiel auf Gemeindewappen. Ist das noch zeitgemäss?

...mit ein paar interessanten Motiven:

Das Komitee gegen rassistische Süssigkeiten fordert die Firma Dubler auf, ihre «Mohrenköpfe» umzubenennen. Der Name sei «eine herabwürdigende Bezeichnung für den Kopf einer dunkelhäutigen Person». Die Wortschöpfung sei ein Überbleibsel aus der Zeit der Kolonialisierung und «ganz eindeutig von Beginn weg eine rassistische Bezeichnung» gewesen.

Auch in der Schweizer Gastrobranche kommt der Begriff «Mohr» vor. So gibt es das Restaurant Mohrenkopf in Zürich (das im Besitz der Stadt Zürich ist), das Restaurant Mohren in Willisau LU oder das Restaurant Möhrli in Bischofszell TG. In Österreich gibt es das Vorarlberger Bier Mohrenbräu, in dessen Logo das Schattenbild eines stilisierten schwarzen Mannes prangt.

Motive von Mohren bebildern auch einige Wappen von Schweizer Gemeinden. Ein Überblick.

Hier komplett:
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/29912199
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Wonderring am 22. September 2017, 19:50:20
Moin im Zuge dieser ganzen "Hysterie", wuerde mich nicht wundern, wenn mittlerweile auch Buecher umgeschrieben werden muessen C--

https://www.youtube.com/watch?v=6jaSBTg_BTI

LG W.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 22. September 2017, 20:19:43

Hallo Wonderring,

das passiert doch schon. Wenn Du aufmerksam diesen Pfad durchforstest, findest Du z.B. das Beispiel Pippi Langstrumpf.
Passiert aber bei unzähligen anderen Werken auch....selbst bei der Bibel gabs ein Projekt (weiß nicht wie sich das weiterentwickelt hat)
das Werk auf Neusprech aufzulegen  {{
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: karl am 12. November 2017, 07:15:24
eine Bekannte Thai erzählt so nebenbei, daß sie sich an einem Share mit 5000 THB monatlich beteilig.
um was geht es da ?
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: namdock am 12. November 2017, 08:18:36
Nach Rückfrage bei Frauchen:

Eine Gruppe schließt sich zusammen. Jeder bezahlt einen monatlichen Beitrag in einer bestimmten Höhe.

Nehmen wir an es sind 1000 Bath monatlich und zehn Personen.

Im ersten Monat kommen also 10 000 Bath zusammen. Die bekommt der Veranstalter. Im zweiten Monat wird ausgelost, wer das Geld zu welchem Zinssatz bekommt.

Das geht in der Form vor sich, das Interessenten bieten.

Jeder hat nun einen Zettel auf den er schreibt wie viel er bereit ist an Zinsen zu bezahlen wenn er den Pott bekommt.
Wenn ich Geld benötige, werde ich also höher bieten, anders herum werde ich nichts bieten wenn ich kein Geld brauche.

Per Zettel schreibt man also z. B. 5 Bath Zinsen. Der Teilnehmer bekommt den Pott und muss jetzt bis zum Ende
1005 Bath monatlich bezahlen.

Der nächste braucht  Geld, er schreibt also 200 Bath im nächsten Monat.
Ausbezahlt bekommt er 10.005 Bath, bezahlen muss er bis zum Ende (also noch neun Monate) 10.200 Bath.
Im dritten Monat braucht jemand dringend Geld und bietet 400 Bath. Er bekommt bekommt den Pott und die
bezahlten Zinsen, also 10.205 Bath. Zu zahlen hat er für die Restlaufzeit 10.400 Bath monatlich.

Und so weiter.

Die Thai nennen es Len thschae. Je mehr Teilnehmer, je interessanter ist es vom Betrag und je länger läuft es.

MFG

Dieter

Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 12. November 2017, 09:05:45
Kollege @namdock hat das Grundprinzip (gibt ja etliche verschiedene Ausgestaltungen) sehr gut aufbereitet.

Allerdings hat sich ein Tipp-Fehler eingeschlichen bei den Restzahlungen:

Der nächste braucht  Geld, er schreibt also 200 Bath im nächsten Monat.
Ausbezahlt bekommt er 10.005 Bath, bezahlen muss er bis zum Ende (also noch neun Monate) 10.200 Bath.

monatlich sind zu zahlen: 1.200 Baht (kummuliert: 10.800)

Im dritten Monat braucht jemand dringend Geld und bietet 400 Bath. Er bekommt bekommt den Pott und die
bezahlten Zinsen, also 10.205 Bath. Zu zahlen hat er für die Restlaufzeit 10.400 Bath monatlich.

monatlich sind zu zahlen: 1.400 Baht (kummuliert: 11.200)

In vielen Fällen geht die erste Auszahlung zinsfrei an den Veranstalter, der im Gegenzug dafür das Ausfallrisiko der "Mitspieler" trägt.
Wie hoch dieses Risiko ist,  kann ich nicht einschätzen, aber es ist vorhanden.
Normalerweise versucht man es zu minimieren, indem nur langjährig Bekannte mit guter Bonität Zugang erhalten.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: udo50 am 12. November 2017, 11:40:23
moin.

  Dieses System der Geldverteilung hat uns in D einiges an Barem eingebracht.da meine Gattin immer die letzte war. Aaaaber wenn der Veranstalter Zahlungsunfähig ist ,oder die Biege macht dann "kuckste doff ausse Wäsche" :o ??? >:
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: namdock am 12. November 2017, 12:18:38

Die Thai wissen in ihrem Umfeld sehr genau wer dafür solvent genug ist.........

MFG

Dieter
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: nompang am 12. November 2017, 20:23:37
Meine Frau hat vor 2 Jahren auch in so einem Club mitgemacht, am Ende schaute bei einem Einsatz von monatlich 10`000 die schöne Summe von 32´000 heraus. ;}

Entspricht ungefähr einem Zins von fast 2 Mio auf einem Festgeldkonto.

Schade, im Moment läuft nichts :'(
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: shaishai am 23. November 2017, 11:40:35
dehnt sich ein gefrorenes würstchen im heissen wasser aus?

wenn das gefrorene würstchen 15 cm lang ist (normaler durchmesser),
wie lange ist es dann, nachdem es im heissen wasser aufgetaut und warm ist?


mfg
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 23. November 2017, 12:03:00
dehnt sich ein gefrorenes würstchen im heissen wasser aus?
wenn das gefrorene würstchen 15 cm lang ist (normaler durchmesser),
wie lange ist es dann, nachdem es im heissen wasser aufgetaut und warm ist?
mfg

Wohl eher nicht,ich würde sagen sie warden sogar "kleiner" wenn auch unbedeutend.
Ist aber nur eine Vermutung von mir.
Titel: Re: kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: asien-karl am 23. November 2017, 12:20:59
Grundsätzlich dehnen sich alle Materialien bei wärme aus.
Etwas eigen ist das Wasser, das sich auch dehnt wenn es zu eis wird.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Kern am 23. November 2017, 13:00:48
dehnt sich ein gefrorenes würstchen im heissen wasser aus?

Ja, aber erst wenn das Wasser kocht.
Denn dann beginnt das Wasser in der Wurst zu verdampfen und damit mehr Platz einzunehmen.

Und wenn man sie zu lange im kochenden Wasser lässt, dann platzt die Wurst.  :-)
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 23. November 2017, 13:09:07

Wann man jetzt oberschlau wäre, könnte man dozieren, dass sich das gefrorene Würstchen theoretisch beim Auftauen sogar minimal verkürzt,
aufgrund des beinhalteten Wassers und seine Anomalie.

Ja und dann folge ich dem Herrn Kern...  [-]  ;D

Titel: Re: Historische Bilder und Fotos aus Thailand
Beitrag von: werni am 24. Dezember 2017, 07:36:38
Habt Ihr Euch auch schon mal gefragt,was das Shell-Symbol auf der Oyster-Sauce soll?                                                                                                                                                                                   Rätsel                         (https://up.picr.de/31319755ci.jpg)
Titel: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 24. Dezember 2017, 09:13:51
Habt Ihr Euch auch schon mal gefragt,was das Shell-Symbol auf der Oyster-Sauce soll               

Interessant,ist mir noch nie aufgefallen  ???
Die Frage passt aber besser hier mit rein
http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=13854.375 (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=13854.375)
(http://up.picr.de/31319917ox.jpg)
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: werni am 24. Dezember 2017, 09:41:35
War halt eine von Shell gesponsorte Auszeichnung für gute Restaurants  (https://up.picr.de/31319918vn.png)                                 ;)     Heute sieht es (Gleiche Bezeichnung) so aus                                                    (https://up.picr.de/31319919dh.png)        Quelle:       http://www.streetsidebangkok.com/michelin-guide-bangkok-2018-jay-fai-the-big-star/                                                http://www.tramaekrua.com/en/history/    Moreover, in an early time, the oyster sauce was the new product with selling excellently as same as the fish sauce to be applied in every house. Then, we began from selling to our neighborhood in Chonburi province with having several large restaurants to become well-known quickly. Fortunately, we have the good customer or a great-grandchild of the king Thanadsri Sawaddiwat to buy for eating trial. And, after that he has brought our product to be written in his book in the title of “Fah Muengthai” with giving us the Shell Shuan Shim Mark, which made our sauce famous in a broad way.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 01. Mai 2018, 18:21:26

Heute hat der erste neue Schein den Weg in meinen Geldbeutel gefunden. Sieht gar nicht mal so schlecht aus.
Allerdings hat mich gewundert, das auf der Rückseite nicht Rama IX. abgebildet wurde. Weiß jemand, warum ?

(http://up.picr.de/32558999sr.jpg)

(http://up.picr.de/32559064zz.jpg)

Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: luklak am 01. Mai 2018, 18:26:35
Beim "Letzten", mit RAMA IX, war hinten auch RAMA V.

Ja, warum ?  Keine Ahnung.

In Thailand muss man(n) ja auch nicht Alles verstehen
oder "wissen".    ;)
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: werni am 01. Mai 2018, 18:34:14
Es sind alle Chakri-Könige abgebildet
http://www.forumthailandeinfo.com/index.php?PHPSESSID=rk8c7dvu7rdpit35ul554bqfa2&topic=8.msg56307;topicseen#msg56307
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 01. Mai 2018, 18:51:50

Hallo luklak,

das hoere ich auch im Familienkreis immer wieder.
Befriedigt mich aber nicht, weil es meistens doch eine Antwort gibt.

Das Rama V. mit drauf ist, wundert mich nicht, der hat ja quasi Thailand in die "Moderne" gebracht, aber es hätte ja auch noch ein dritter Kopf raufgepaßt.

Vielleicht gibts dazu ja doch was, von den Kollegen, die sehr gut thai lesen koennen, und wenn nicht, auch nicht schlimm, wird es in meinem "Buch der Fragen", die  Nummer 537  ;]

@werni,
na alle koennen es wohl nicht sein. Die Rama 1 - 10 gehoeren doch alle zur Chakri-Dynastie, oder irre ich da ?

Außer - und das ist jetzt ein Scherz - die sitzen alle in dem Oldtimer, der auf der Rückseite links unten abgebildet ist.

Nachtrag:
Hab mir Deinen Link angeschaut: Verstehe, auf den verschiedenen Scheinen sind alle abgebildet, das macht Sinn! 1A  ;}

Schoenen Abend
Lung Tom

https://de.wikipedia.org/wiki/Chakri-Dynastie
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 01. Mai 2018, 18:53:37
Beim "Letzten", mit RAMA IX, war hinten auch RAMA V.
Ja, warum ?  Keine Ahnung.
In Thailand muss man(n) ja auch nicht Alles verstehen
oder "wissen".    ;)
Rama V war und ist wohl der Koenig der das Land gross gemacht  hat und die meisten
Veraenderunge herbeigefuehrt hat.
Er machte Thailand  moderner und schaffte z.b.die Sklaverei ab.
Titel: Re: Die 4 Alis-Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 11. Juni 2018, 18:50:16
Meine Liebste sagt, er war im positiven Sinne ueberaus Populaer.
Er ist angeblich Inkognito herumgereist, hat sich unter die Menschen gemischt und Dinge vor Ort angeschaut, dann und wann aber auch mal beim einfachen Volk als Koenig zu erkennen gegeben.  Soweit jedenfalls die Maer.  ???


Aber etwas anderes, naemlich zu den vier Alis.

Die im Hintergrund erwaehnte Vergewaltigung eines elfjaehrigen Maedchens scheint unbestritten, also wird sowas wie eine Untersuchung stattgefunden haben.

Das Maedchen, anscheinend im gleichen Fluechtlingsheim untergebracht wie der Moerder Ali B., sagte aus der Vergewaltiger hiesse Ali. Derer es dort vier Stueck gibt.

Das ganze war im Maerz. Waeren die vier Alis damals, direkt nach der Anzeige des Maedchens von nicht zimperlichen Kriminologen abgeklopft, und wenn dabei nichts rausgekommen waere, mal paar Tage zusammen ohne Essen in eine Zelle gesteckt worden, waere der potentielle Wiedervergewaltiger vermutlich nicht mehr auf freiem Fuss.

Wie ist es moeglich das die ueberwiegende Mehrheit einer vermeintlich intelligenten Gesellschaft / Bevoelkerung das zulaesst ?

Nachtraeglich link hinzugefuegt.https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwiY-5j-6MrbAhVIfH0KHfkRALMQFggqMAE&url=https%3A%2F%2Fwww.stern.de%2Fpanorama%2Fstern-crime%2Fwiesbaden--susanna-f--und-die-brisante-akte-des-gesuchten-ali-b--8114228.html&usg=AOvVaw3-Dn0WX-qElZIdw9thZkGg
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 06. Oktober 2018, 08:46:05
ich kanns nicht lessen....
Kommt das von diesem Insekt ?
(http://up.picr.de/33995877bl.jpg)
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Benno am 06. Oktober 2018, 10:05:07
Schaust du hier:

Die Berichte über ein neues Killerinsekt in Indien sind falsch.

Tatsächlich ist ein Foto eines erschreckend aussehenden Insekts, das die neue Mörderinsektenwarnung auf Social Media-Pfosten und -diskussionsbrettern begleitete, nichts mehr als eine riesige Wasserwanze, die Eier auf seinem Rücken trägt.

Das Foto erschien zuerst auf der Project Noah Website, die entwickelt wurde, um die Entdeckung von "Citizen Scientists" zu dokumentieren. Diese spezielle Wasserwanze wurde in seichten Gewässern des Delaware Creek (nicht in Indien) gefunden und fotografiert.

Der riesige Wasserwanzen überträgt kein Virus, das den menschlichen Körper innerhalb von Minuten zirkuliert, wie die Warnung behauptet. Aber sie liefern einen schmerzhaften Biss mit ihren krallenförmigen Vorderfüßen und einem Enzym, das in das Fleisch ihrer Opfer injiziert wird:

Obwohl es nicht wirklich gefährlich ist, kann der Giant Water Bug einen beissen. Eine Person beschrieb den Biss als sehr schmerzhaft, was dazu führte, dass der Finger und die ganze Hand dramatisch anschwollen, bis zu dem Punkt, an dem sie den gesamten Gebrauch der Hand verloren hatten und so für etwa zwei Wochen blieben. Wenn Sie mit diesem Insekt umgehen, sollten Sie es sorgfältig behandeln.

Und das Foto der Hand in kleinen Löchern, die diese Warnungen begleitet, wurde mit Spezialeffekten Make-up erstellt. Ein YouTube-Video beschreibt, wie ein Amateur-Künstler Stunden mit Hautwachs und Erdnussbutter brauchte, um den skalierten Effekt auf einer seiner Hände zu erzeugen.

Also, nehmen Sie keine Warnungen über ein neues Killer-Insekt aus Indien zu Herzen, sie sind falsch.

Quelle https://www.truthorfiction.com/beware-of-new-killer-insect-from-india-fiction/

https://www.youtube.com/watch?v=obN3wUCs2nY

https://www.youtube.com/watch?v=QmsFh5fqW2w

Weitere "KIlllerinsekten" https://www.youtube.com/results?search_query=killer+insect+india
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: namtok am 09. Oktober 2018, 02:29:33


.....Mitglied und Mitinitiator der »Juden in der AfD«

Die Stimmung in den jüdischen Gemeinden ist in Richtung AfD gekippt


https://www.freiewelt.net/interview/zentralrat-sieht-seinen-alleinvertretungsanspruch-in-gefahr-10075836/
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 18. Oktober 2018, 00:34:20
@Benno
Danke für deine Infos zu der "Spinne"  ;}
Ich möchte mir für Thailand so ein paar "Feuerlampen" für die Aussenbeleuchtung
am Haus und der Terrasse kaufen.
https://www.ebay.de/itm/Flamme-Licht-E27-E14-B22-Flackern-LED-Feuereffekt-Brennen-Lampe-Xmas-Party-/162833424121?var= (https://www.ebay.de/itm/Flamme-Licht-E27-E14-B22-Flackern-LED-Feuereffekt-Brennen-Lampe-Xmas-Party-/162833424121?var=)
oder
https://www.amazon.de/dp/B07GVKGCNF/ref=asc_df_B07GVKGCNF56293948/?tag=googshopde-21&creative=22434&creativeASIN=B07GVKGCNF&linkCode=df0&hvadid=214501024020&hvpos=1o3&hvnetw=g&hvrand=10056526358363321890&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9044550&hvtargid=pla-530219847966&th=1&psc=1 (https://www.amazon.de/dp/B07GVKGCNF/ref=asc_df_B07GVKGCNF56293948/?tag=googshopde-21&creative=22434&creativeASIN=B07GVKGCNF&linkCode=df0&hvadid=214501024020&hvpos=1o3&hvnetw=g&hvrand=10056526358363321890&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9044550&hvtargid=pla-530219847966&th=1&psc=1)
Haben die Lampenfassungen in Thailand die selbe Größe wie in Deutschland oder anders gefragt,wenn
ich die Lampen hier in Deutschland kaufe,passen sie dann in Thailand rein?
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Don Patthana am 18. Oktober 2018, 01:30:26
Die Lampenfassung E 27 ist auch in Thailand üblich
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Friesland2Phuket am 18. Oktober 2018, 02:49:21

Heute hat der erste neue Schein den Weg in meinen Geldbeutel gefunden. Sieht gar nicht mal so schlecht aus.
Allerdings hat mich gewundert, das auf der Rückseite nicht Rama IX. abgebildet wurde. Weiß jemand, warum ?


(http://up.picr.de/32559064zz.jpg)

R IX ist auf die Rückseite des 1000er Scheins zusammen mit R X. Ist ja auch logisch
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: franzi am 18. Oktober 2018, 03:25:57
Die Lampenfassung E 27 ist auch in Thailand üblich

Diese Lampen sind auch in Thailand erhaeltlich.

https://www.lazada.co.th/catalog/?q=Flame+Light+E27&_keyori=ss&from=input&spm=a2o4m.home.search.go.1125719cAflnk3 (https://www.lazada.co.th/catalog/?q=Flame+Light+E27&_keyori=ss&from=input&spm=a2o4m.home.search.go.1125719cAflnk3)

fr
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: franzi am 28. Oktober 2018, 03:39:08
@Benno
Danke für deine Infos zu der "Spinne"  ;}
Ich möchte mir für Thailand so ein paar "Feuerlampen" für die Aussenbeleuchtung
am Haus und der Terrasse kaufen.
https://www.ebay.de/itm/Flamme-Licht-E27-E14-B22-Flackern-LED-Feuereffekt-Brennen-Lampe-Xmas-Party-/162833424121?var= (https://www.ebay.de/itm/Flamme-Licht-E27-E14-B22-Flackern-LED-Feuereffekt-Brennen-Lampe-Xmas-Party-/162833424121?var=)
oder
https://www.amazon.de/dp/B07GVKGCNF/ref=asc_df_B07GVKGCNF56293948/?tag=googshopde-21&creative=22434&creativeASIN=B07GVKGCNF&linkCode=df0&hvadid=214501024020&hvpos=1o3&hvnetw=g&hvrand=10056526358363321890&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9044550&hvtargid=pla-530219847966&th=1&psc=1 (https://www.amazon.de/dp/B07GVKGCNF/ref=asc_df_B07GVKGCNF56293948/?tag=googshopde-21&creative=22434&creativeASIN=B07GVKGCNF&linkCode=df0&hvadid=214501024020&hvpos=1o3&hvnetw=g&hvrand=10056526358363321890&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9044550&hvtargid=pla-530219847966&th=1&psc=1)
Haben die Lampenfassungen in Thailand die selbe Größe wie in Deutschland oder anders gefragt,wenn
ich die Lampen hier in Deutschland kaufe,passen sie dann in Thailand rein?

Habe mir jetzt so eine Lampe gekauft. Preis 300 Baht, es gaebe billigere und auch viel teurere, aber in der Beschreibung der einzelnen Lampen steht ueberall fast das Gleiche.
Wir haben sie im groessten Raum mit der Bar in Betrieb, sieht super aus und leuchtet, wenn man alle anderen Lampen ausschaltet, den gesamten Raum so ausreichend mit orange/rote flackernem Licht (man kann umschalten, dann flackerts nicht mehr) aus, dass man dort ohne Probleme gehen/essen/trinken kann.
Ab einer Entfernung von ca. 2 Metern kann man das LED flackern von einer echten Fackel kaum mehr unterscheiden.

Habe versuchshalber ein Video angefertigt, hat natuerlich eine grottenschlechte Qualitaet und in Natur schaut die Flamme echter aus, aber da es nix kostet:

https://www.youtube.com/watch?v=WsghpuOWAfA (https://www.youtube.com/watch?v=WsghpuOWAfA)

fr
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: TeigerWutz am 02. November 2018, 01:37:03
Kann mir das jemand erklären?

...was das für grün-/güldernes "Dingsda" da ist??

(http://666kb.com/i/dyb6ejo2pg9b46uxw.jpg)

Nicht daß es für mich recht wichtig wäre, es zu wissen.
....aber ich rate schon zwei Tage daran 'rum  ??? ;D

LG TW
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 03. November 2018, 18:44:24
...was das für grün-/güldernes "Dingsda" da ist??
Nicht daß es für mich recht wichtig wäre, es zu wissen.
....aber ich rate schon zwei Tage daran 'rum  ??? ;D
LG TW

hab auch lange gerätselt und bisher noch keine zündende Idee..... ???
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: franzi am 19. Dezember 2018, 20:14:08
Haben heute a bissl Halligalli gemacht (hauptsaechlich ich mit einem Schweizer), am fruehen Vormittag ausser Haus, am spaeten Nachmittag zurueck.
Dann daheim ein nerviges Piepsen.
Alles abgesucht, es kommt aus einer Steckdose!! und laesst sich nicht abstellen. Gleichgueltig ob unter Strom oder nicht.
Was kann das sein  ???

fr
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: No_bird am 19. Dezember 2018, 20:20:27

Ein Tier.
Es lebt.

Mal aufschrauben.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: franzi am 19. Dezember 2018, 21:10:11
Das ist kein Tier.
Habs mal mit 20 Zenitimeter Abstand von der Dose mit der Kamera aufgenommen.

https://www.youtube.com/watch?v=6XBkpKRH5dI&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=6XBkpKRH5dI&feature=youtu.be)

Sitz jetzt gut 10 Meter entfernt davon, hoere es aber immer noch unsympathisch aufdringlich  {/

Wie gesagt, das kommt aus der Steckdose!
Werde morgen meinen Elektriker konsultieren, mal schauen, was der meint (wenns morgen noch piepst).

fr

Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 19. Dezember 2018, 21:45:27

Hört sich an wie ein Feuermelder...

Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: franzi am 19. Dezember 2018, 21:55:32
Ja, habe einen ueber der Kochstelle (hat auch schon Fehlalarm ausgeloest, als es darueber durch die Sonneneinstrahlung zu warm wurde).
Aber das Piepsen kommt direkt aus der Steckdose und laesst sich auch nicht durch eine Stromabschaltung abstellen.

fr
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: namdock am 19. Dezember 2018, 22:50:35
Dann kann es nur ein "Pii" sein

MFG

Dieter
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 19. Dezember 2018, 23:00:51
Dann kann es nur ein "Pii" sein

MFG

Dieter
Da hast Du vollkommen recht! Eine "normale" Steckdose hat 2-3 Zuleitungen und nix zum Piepsen! Und so regelmäßig wie das Piepsen kommt, ist das auch kein Tier; es muss also ein Pii sein!
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 20. Dezember 2018, 00:34:49
Hören es die Anderen auch ? wenn nein issesTinnitus  ;]
Hab gerade unseren Hauselektriker gefragt welcher auch keine genaueErklärung hat.
Er meinte wenn die physikalische  Verbindung zur Litze schlecht ist und dadurch
ein knallähnliches Geräuch entstehen kann.Ist aber nur eine Vermutung.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Kern am 20. Dezember 2018, 06:49:25
Das ist kein Tier.
Habs mal mit 20 Zenitimeter Abstand von der Dose mit der Kamera aufgenommen.

https://www.youtube.com/watch?v=6XBkpKRH5dI&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=6XBkpKRH5dI&feature=youtu.be)


Das kommt eindeutig von einem technischen Gerät. Und Suksabai könnte mit seinem "Feuermelder" genau richtig liegen.

Meine Vermutung:
1. Eure Stromleitungen sind in Leerrohren verlegt.
2. Irgendwo im Haus (oder in einem eventuellen Anbau) piepst ein elektrisches Gerät im Alarmmodus, und der Schall davon gelangt durch Leerrohre bis zu dieser Steckdose.

Lösungsmöglichkeit:
Aufmerksam in oder auch ums Haus rum nach dem Missetäter suchen, Sprengladung anbringen ... zünden.
Anschließend im Hausbau-Thread weiter schreiben.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: karl am 20. Dezember 2018, 07:08:34
so macht meine USV wenn der Strom ausgefallen ist
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 20. Dezember 2018, 07:17:17
Unterbrechungsfreie StromVersorgung   USV.    macht Sinn.

Kommt das Piepsen nur aus einer Steckdose  oder hoert man es auch an anderen Plaetzen ?
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: franzi am 20. Dezember 2018, 09:54:52
Das "Problem" hat sich von selbst geloest. Wie, keine Ahnung.
Als ich heute Frueh ins Parterre kam: Totenstille  ;}
Aber komisch ist die ganze Angelegenheit doch.

fr
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: shaishai am 20. Dezember 2018, 14:23:43
...
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Kern am 21. Dezember 2018, 13:22:56
Pedder hat uns Moderatoren klonen lassen.  :-)

Ab und zu zeigt die zuweilen eigenwillige Forensoftware in "Benutzer online" Moderatoren doppelt an.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 28. Januar 2019, 17:13:32
Ich habe mir gerade mein Visum für Thailand abgeholt und dabei viel mir auf das (egal welches Land)
eigentlich ohne System im Pass die Visas eingeklebt werden und auch bei den Einreisestempeln
in verschiedenen Ländern kreuz und quer durch den Pass gestempelt wird.
Warum fängt man nicht mit der ersten Seite an und dann in Seitenfolge weiter?Das würde doch
die Sucherei ersparen und wäre viel übersichtlicher.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 28. Januar 2019, 17:31:26
schiene  ??? so einfach darf man das nicht sehen.
Es ist doch viel schoener, wenn die an den Immis suchen muessen, macht Spass und kostet Zeit.
Gerade wieder mal meine 90 Tage in Kap Choeng abgeholt, was die da machen ist reine Freizeitbeschaeftigung  :]
Erst mal den ganzen Pass durchblaettern, dann fragen wo denn das Visum ist und anschliessend Stempeln, Stempeln und nochmals Stempeln.
War in Kambotscha nicht anders, nur dort dauerte es etwas laenger, denn die mussten noch den Speichellecker holen fuer das grosse Einreisevisum.
Die freuen sich doch, wenn mal einer kommt und moechte Ein- und Ausreisen, den sonst haben die da nichts zu tun.

Uebrigens, die nette Dame in Frankfurt hat mir mein Thaivisa in meinem neuen Reissepass mitten in den  Pass geklebt  :-) warum wohl  ?
Das weiss nur Buddha  :]
Seither  mache ich immer einen Sticker an einer  Passseite mit der BITTE, bitte hier mein NON O Visa einkleben.   }}
Hilft auch in Frankfurt  ;]
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 28. Januar 2019, 17:57:07
Ich habe mir gerade mein Visum für Thailand abgeholt und dabei viel mir auf das (egal welches Land)
eigentlich ohne System im Pass die Visas eingeklebt werden und auch bei den Einreisestempeln
in verschiedenen Ländern kreuz und quer durch den Pass gestempelt wird.

Das scheint mir aber abhängig von der Tagesform des jeweiligen Bearbeiters zu sein. In meinem Pass reiht sich das, nahezu vollständig,
wie eine Perlenkette - und das seit 2011....
Bei krassen Fällen hilft nur:  :}
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 28. Januar 2019, 18:30:16
Moeglicherweise hat das damit zu tun, wie der frische Pass angestempelt wurde.  ???

Hatte auch schon "Perlenkettenpaesse", da wurde von Anfang an sauber gestempelt.

Meinen jetzigen, wie immer 48-seitigen, wuerde ich als "Chaospass" bezeichnen, von Anfang an ein wildes Durcheinander.

Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: namtok am 14. Mai 2019, 02:37:05
Würde im Westen so mit seinen "Glaubensbrüdern" umgesprungen...

Saudi crown prince defends China's right to put Uighur Muslims in concentration camps

https://www.telegraph.co.uk/news/2019/02/22/saudi-crown-prince-defends-chinas-right-put-uighur-muslims-concentration
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 14. Mai 2019, 07:40:23


Evtl. haben die Uiguren nicht den "reinen Glauben"?

Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: aladoro am 14. Mai 2019, 11:56:29
Evtl. haben die Uiguren nicht den "reinen Glauben"?

sie haben einen anderen Glauben als die Mehrheit der Bevölkerung dieses Landes + stehen unter dem Verdacht des Separatismus ...

cui bono (wem nützt's):
wenn ein saudischer Herrscher findet, die Chinesen sollten auf die Uiguren "gut aufpassen", verschafft er sich dabei die Legitimation, auch "gut aufpassen" zu dürfen auf die etwa 10-15% Schiiten in seinem Land ...


kurze Übersicht (PDF, 4 Seiten) über die wichtigsten Glaubensrichtungen im Islam: http://www.schule-bw.de/faecher-und-schularten/gesellschaftswissenschaftliche-und-philosophische-faecher/ethik/unterricht-materialien-und-medien/ethik_9_10/glauben_ethos/ue_islam/unterrichtsmaterialien_islam/Glaubensrichtungen_Islam.pdf
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 14. Mai 2019, 14:06:06


@aladoro

Das meinte ich, die Mehrheit der Uiguren gehört zwar dem sunnitischen Islam hanafitischer Rechtsschule an, dieser ist aber extrem vom Schamanismus durchsetzt.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Saudi sie nicht unbedingt als Menschen gleichen Glaubens betrachtet...

Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 14. Mai 2019, 16:24:49


@aladoro

Das meinte ich, die Mehrheit der Uiguren gehört zwar dem sunnitischen Islam hanafitischer Rechtsschule an, dieser ist aber extrem vom Schamanismus durchsetzt.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Saudi sie nicht unbedingt als Menschen gleichen Glaubens betrachtet...


....und sie schon gar nicht im eigenen Land haben will (bleibt nur noch die Frau Merkel......)!
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 14. Mai 2019, 20:44:20
Egal ob in Bangkok oder Pattaya.Man sieht sie in vielen kleinen Geschäften und besonders in Schneiderein.
Wie kommt es das es so viele Inder in Thailand gibt die scheinbar offiziell Geschäfte führen.
Gibt es für sie eine Sondergenehmigung?
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Suksabai am 14. Mai 2019, 20:57:05

@Schiene

ich kenne einen Inder in Pattaya ziemlich gut, er hat es (dank seiner ebenfalls indischen Frau) von einer kleinen Schneiderei zum reichen Mann geschafft.

Er ist allerdings in Bangkok geboren und thailändischer Staatsbürger, somit auch die gleichen Rechte...

Titel: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 14. Mai 2019, 21:16:13
Egal ob in Bangkok oder Pattaya. Man sieht sie in vielen kleinen Geschäften und besonders in Schneiderein.
Wie kommt es, dass es so viele Inder in Thailand gibt die scheinbar offiziell Geschäfte führen.
Gibt es für sie eine Sondergenehmigung?
Interessant dabei ist, dass die Läden von Indern betrieben werden und nur die erscheinen auch für den Kunden! Die eigentliche Näharbeit wird aber in der Regel von Thais (im Hinterhof oder an anderer Stelle) gemacht! In Süd-Pattaya, im Umfeld um den IT-Markt kann man den Thais bei der Arbeit zuschauen, Klamotten kaufen, kann man bei denen wohl nicht!
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 14. Mai 2019, 21:19:26
Egal ob in Bangkok oder Pattaya. Man sieht sie in vielen kleinen Geschäften und besonders in Schneiderein.
Wie kommt es, dass es so viele Inder in Thailand gibt die scheinbar offiziell Geschäfte führen.
Gibt es für sie eine Sondergenehmigung?
Interessant dabei ist, dass die Läden von Indern betrieben werden und nur die erscheinen auch für den Kunden! Die eigentliche Näharbeit wird aber in der Regel von Thais (im Hinterhof oder an anderer Stelle) gemacht! In Süd-Pattaya, im Umfeld um den IT-Markt kann man den Thais bei der Arbeit zuschauen, Klamotten kaufen, kann man bei denen wohl nicht!
Das ist richtig und wenn sie (ich weiß jetzt nicht genau wie viele) Thais beschäftigen ist es ja auch legal.
Nur gibts auch viele kleine Verkaufsgeschäfte welche dies sicher nicht tun.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: malakor am 15. Mai 2019, 05:15:46
Auf Phuket sollen in den Hinterzimmern der Inder Nepalesen naehen.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: shaishai am 22. Mai 2019, 21:09:57
was ist der unterschied bei den aircons

mitsubishi und mitsubishi heavy duty?
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Benno am 22. Mai 2019, 22:40:28

Es sind verschiedene Aircons−Klimaanlagen von 2 verschiedenen Firmen.

Die Singapurianer wissen warum:

(https://s17.directupload.net/images/190522/7guu3ux4.png) (https://www.directupload.net)

Mitsubishi ist eine der Top-Aircon-Marken in Singapur. Zu Recht bewerten viele Singapurer diese Marke aufgrund ihrer Zuverlässigkeit als erste Wahl. Es gibt jedoch mehrere Mitsubishi-Klimageräte, die sich in Leistung und Ausstattung unterscheiden. Die in Singapur am häufigsten verwendeten Mitsubishi-Klimageräte sind Mitsubishi Heavy und Mitsubishi Electric. Die beiden Marken konkurrieren nicht nur in den Branchen, sondern auch in den Produkten und Einheiten, die sie entwickeln.

Sowohl der Mitsubishi Heavy als auch Mitsubishi Electric entwickeln Klimaanlagen. Abgesehen vom Namen unterscheiden sie sich in den meisten anderen Merkmalen ihrer Einheiten. Die Muttergesellschaft ist Mitsubishi Heavy Industries, MHI. Anfangs gab es Mitsubishi Heavy Industries, das 1870 gegründet wurde. Dennoch wurde Mitsubishi Electric später 1920 gegründet. Es war noch ein Teil der MHI Company, bevor es sich in eine einzelne Firma aufspaltete. Seitdem haben die beiden Unternehmen in Bezug auf Marktanteil, Kundenbasis und Produkte auf Konkurrenz gemacht. Beide entwickeln zuverlässige Klimageräte, aber es gibt immer noch einen Unterschied, und jeder Kunde ist mit jeder Marke unterschiedlich zufrieden.

Mitsubishi Heavy Industries könnte als Mutterunternehmen betrachtet werden, aber Mitsubishi Electric ist eine große Herausforderung.

Mit den Mitsubishi Heavy-Einheiten sind allerdings zahlreiche Vorteile verbunden. Einer ist  folgender;

• Längere Erfahrung

Dies ist einer der Hauptvorteile der MHI-Geräte. Das Unternehmen wurde im Jahr 1870 entwickelt, was bedeutet, dass es qualitativ hochwertige Geräte liefert, die zuverlässig und effizient sind.


Quelle  : https://letscoolaircon.com.sg/2019/05/09/what-the-difference-between-mitsubishi-heavy-vs-mitsubishi-electric/

Zur Aircon Auswahl der beiden Firmen :

https://www.airconditioning-online.com.au/product-category/mitsubishi-heavy-industries-air-conditioning/

https://www.airconditioning-online.com.au/product-category/mitsubishi-electric-air-conditioning/
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: shaishai am 23. Mai 2019, 08:45:37
Quelle  : https://letscoolaircon.com.sg/2019/05/09/what-the-difference-between-mitsubishi-heavy-vs-mitsubishi-electric/


über die firmenunterschiede hatte ich mich gestern schon bei wikipedia durchgelesen.

dein link ist allerdings sehr wertvoll für mich  ;}
für mich wichtig ist folgende aussage aus deinem link:

Even though this arrangement makes the Mitsubishi Heavy units perfect coolers, the can get clogged up by jelly and dust.
...
One feature of the Mitsubishi Electric system is that it has heat exchange fins that are separated from each other.
They have space in between them, which allows air and heat to move swiftly.
They will get clogged less often, which makes the entire unit more durable.
Since they will not be able to be clogged by dirt or other debris, they will not heat up easily.
In the long run, they can last for many years.

da ich nach dem duschen babypuder verwende, verstauben meine aircons relativ schnell.
von daher ist wohl mitsubishi electric die richtige wahl für mich.

nochmals danke für den link und die antwort  ;}

Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 31. Mai 2019, 17:11:10

Heute habe ich in einer Netzzeitung folgende Schlagzeile gelesen:

"Merkel in  Harvard geehrt: So schießt sie verbal gegen Trump

Vor allem für ihren Umgang mit der Flüchtlingskrise hat die Uni Harvard die Kanzlerin mit der Ehrendoktorwürde bedacht. Die Zeremonie...."

Ist doch bestimmt ein Fehler?

Müßte es nicht heißen:

..in HOGWARTS ???



Titel: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 31. Mai 2019, 17:20:59
Heute habe ich in einer Netzzeitung folgende Schlagzeile gelesen:
"Merkel in  Harvard geehrt: So schießt sie verbal gegen Trump
Vor allem für ihren Umgang mit der Flüchtlingskrise hat die Uni Harvard die Kanzlerin mit der Ehrendoktorwürde bedacht. Die Zeremonie...." Ist doch bestimmt ein Fehler?
Müßte es nicht heißen:
..in HOGWARTS ???
https://www.welt.de/politik/ausland/article194478599/Angela-Merkel-in-Harvard-Luegen-nicht-Wahrheit-nennen-und-nicht-Wahrheit-Luegen.html
Das Vorbild ist die Religion! Man muss es eben glauben können!
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Josef am 31. Mai 2019, 20:15:15
auch Vollakademiker lassen nur geliebte Informationen ins Gehirn  :-* :-* schönes Wochenende
Titel: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 01. Juni 2019, 16:08:20
auch Vollakademiker lassen nur geliebte Informationen ins Gehirn  :-* :-* schönes Wochenende
Was oder wer ist das? Demzufolge müsste es auch Leerakademiker geben (glaube ich ungeprüft)!  }}
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Josef am 01. Juni 2019, 19:30:12
@ Leerakademiker geben >> die gibt es natürlich auch  C--
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 01. Juni 2019, 19:57:59
Josef,  Du kannst ja auch Muellleerer werden ,    die suchen bestimmt noch  Menschen, die sich veraendern moechten   ???
Muss schon sagen, sehr intelligenter Beitrag von Dir   }{
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 01. Juni 2019, 20:13:44

Keene Sorge,

laß Dich nicht provozieren.

Irgendwann tritt er in Kraft:

(https://up.picr.de/34446191ep.jpg)

 ;)
Titel: Re: Kann mir das ueber weisse Holkohle jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 28. Juni 2019, 19:01:02
Naseweis ( ;})  will's wieder mal ganz genau wissen.   :)

Auf dem Weg zur Freundschaftsbruecke fuhr ich bestimmt schon ueber hundert mal an einem Schild mit der Aufschrift WHITE CHARCOAL vorbei.

Habe mich heute mal durchgefragt und kam zu der Fabrik, wo mich der bestens englischsprachige Laotian-Manager zu einem kleinen Rundgang einlud.

Sie produzieren bis auf ein einiges japanisches Restaurant in Vientiane, das pro Monat ca. eine Tonne abnimmt, ausschliesslich fuer den Export nach Japan.

Der laotische Name des einzigen Holzes das sie verwenden ist mir leider schon entfallen, werde aber naechstes mal wenn ich dort vorbei komme nochmal nachfragen.

Jedenfalls zahlen die Japaner aus Vientiane 600USD pro Tonne, und so habe dann mal 10Kilo fuer equivalente 50.000Kip mitgenommen.

Die Besonderheit soll erst mal sein, das es nicht raucht. Was den geschmacklichen Unterschied ausmacht, wird spaetestens morgen ein Praxistest zeigen.

Hat vielleicht jemand Erfahrung oder irgendwelches Insiderwissen mit weisser Holzkohle?

(https://up.picr.de/36123748vl.jpg)

Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Bruno99 am 28. Juni 2019, 19:27:41
Als jemand, der fuer ein BBQ nur Holzkohle verwendet (am liebsten aus Tamarindholz) bin ich sehr gespannt, was du da zu berichten hast.
Waere super, wenn du den laotischen Namen dafuer noch nachliefern koenntest.

Dann gutes Gelingen  ;}  ;}

Titel: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 28. Juni 2019, 21:36:25
Sie produzieren bis auf ein einziges japanisches Restaurant in Vientiane, das pro Monat ca. eine Tonne abnimmt, ausschliesslich fuer den Export nach Japan.
https://de.wikipedia.org/wiki/Binch%C5%8Dzumi
https://www.stylebook.de/body/health/binchotan-weisse-kohle-raumklima-gesundheit
https://japanische-lebensart.de/produkt/kueche/kochen/japanisch-grillen/hq-bincho-tan-arajomaru-weisse-holzkohle-aus-yeuse-eiche-1-kg
https://japanische-lebensart.de/produkt/kueche/kochen/japanisch-grillen/hq-bincho-tan-arajomaru-weisse-holzkohle-aus-yeuse-eiche-1-kg
Die Kohle haben wir vor einigen Jahren mal in DE ausprobiert. Vielleicht schmeckt das ja besser (für die "gehobenen" Synapsen") aber im Freundeskreis festigte sich die Meinung, dass die benutzte Kohle nicht unbedingt die Kosten des Grillgutes übersteigen muss!
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 28. Juni 2019, 22:25:12
Habt ihr denn einen Unterschied herausgeschmeckt?

Der Preis ist ja nun unerheblich hoeher als der der gaengigen Holzkohle, zudem hat die weisse eine hoehere Dichte und sollte demnach auch ergiebiger sein.

Was wiegt denn ein Sack Holzkohle in Thailand und wieviel Baht werden faellig?

Hier kostet ein Sack ca.160Baht, mit etwas ueber 10Kilo. Wenn ueberhaupt.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: rampo am 29. Juni 2019, 09:21:24


Was wiegt denn ein Sack Holzkohle in Thailand und wieviel Baht werden faellig?

Hier kostet ein Sack ca.160Baht, mit etwas ueber 10Kilo. Wenn ueberhaupt.

Bei uns  ein Sack 12 Kg  120 Baht .

Hab  Holzkohle  ein Lebenlang Gratis , hoffe der Lieferant stirbt nicht  vor mir . ;]

Die Beste Holzkohle  ,ist vom Bambus , nur die muss man sich halt selber machen .

Kein Rauch und Stinken .

Fg.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 08. Juli 2019, 14:54:30
Als jemand, der fuer ein BBQ nur Holzkohle verwendet (am liebsten aus Tamarindholz) bin ich sehr gespannt, was du da zu berichten hast.
Waere super, wenn du den laotischen Namen dafuer noch nachliefern koenntest.

Hier nennen sie das Holz  Mai Diu. Ist das etwa  Mai Lanaeng  auf Thai?

Diese Kohle glimmt wesentlich laenger als die uebliche, geschmacklich merke ich keinen Unterschied. Mit dem normalen Grill ist es mir wurscht ob weisse oder schwarze Holkohle, jedoch werde ich mit dem gerade im Bau befindlichen Smoker (ausser Holz) ausschliesslich weisse Kohle verwenden.

Hab' jetzt nochmal nachgewogen, ein Sack schwarzer Holzkohle wiegt um die 15kg und kostet 40.000Kip, das entspricht dann doch "nur" 140Baht. Wobei ich nicht sicher sein kann, welches Holz verwendet wurde.

10kg weisse Kohle kostet 50.000Kip, raucht nicht und ist ergiebiger.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: TeigerWutz am 09. Juli 2019, 01:30:37
Glaub', daß das keine eigene, besondere Holzart ist....So wie es in dem Artikel geschrieben wird.
http://www.ddcharcoal.com/product_line_detail.php?n=4

Da haben's die zwei Arten mal untersucht/geprüft:
(https://up.picr.de/36208384zu.jpg)

Gruß TW

Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Alex am 09. Juli 2019, 09:29:49
https://www.youtube.com/watch?v=5FEeoEmOXwc

ein kleiner Einblick in Darwinistischen Irrglauben ...

Religion ...  sollten wir nicht vergessen , hat das DENKEN schon immer bekämpft ,

historisch betrachtet bei Todesstrafe sogar verboten ...
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 26. Juli 2019, 19:50:18

Es gibt anscheinend Schreiber, die nur schreiben, aber nie lesen. Ist mir schon einige Male aufgefallen.
Ok, das mal was doppelt oder dreifach eingestellt wird, ist über die Jahre hinweg sicher kein Malheur, wird mir auch schon passiert sein.

Jetzt gibts aber auch schon doppelte Themen  :o

DAS muesste aber nun nicht sein. Also, wenn das Ego groß ist, einfach den Titel vom Admin anpassen lassen...allerdings nett drum bitten, soviel Zeit muss sein!

Ist, bitte schoen, keine inhaltliche Kritik. Nur - andersrum, wenns so wäre - nur schreiben und nicht lesen, ist es halt ne Beleidigung der anderen Foristen  ;)

Ich glaub, ich hab meine Tage. Ach nein, ich bin in den Wechseljahren - gibts bei Männern auch. Immer einen Anscheissen  :] :] :]
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 26. Juli 2019, 20:03:39
Zitat
  Ich glaub, ich hab meine Tage. 
   nimm Pampers fuer aeltere  :]
Zitat
  ich bin in den Wechseljahren   
  dafuer gibts Pillen, Testosteronmagel  ???

Zitat
Immer einen Anscheissen 
    ???  wer scheisst wen an , wenn Du Deinen  :-X nicht halten kannst, dafuer  hat Pampers auch eine Loesung  ;]
Frag mich wirklich, welche Propleme Du hast  {+   
Rede mal Tacheles  }{
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 07. September 2019, 13:48:43
Im Nachrichtenteil vom Tip lese ich...
"„Die Röntgengeräte am Flughafen Suvarnabhumi werden nicht nur bei der Steuererhebung helfen, sondern auch den Schmuggel von sensiblen Gütern wie Agrarprodukten, Palmöl, Heizöl und Drogen in das Land verhindern“, sagte Herr Uttama."
hier der gesammte Artikel:
http://thailandtip.info/2019/09/06/ab-naechstes-jahr-wird-auch-das-eingehende-gepaeck-am-flughafen-suvarnabhumi-mit-gepaeck-scannern-durchleuchtet/ (http://thailandtip.info/2019/09/06/ab-naechstes-jahr-wird-auch-das-eingehende-gepaeck-am-flughafen-suvarnabhumi-mit-gepaeck-scannern-durchleuchtet/)
Nun meine Frage:
Wer ausser mir schmuggelt den noch im Gepäck Heizöl nach Thailand  ???  :]
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Pladib am 07. September 2019, 13:53:13
Ich schmuggle nur Ananas und gelegentlich Chili's ins Land.

  ;]
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 07. September 2019, 14:26:01
Hab immer einige  Lemons und Mangos im Koffer. Gut verpackt, die reichen mir dann  fuer 4 Wochen  ;]
Ach so, natuerlich noch 6 Tshirts vom Meister des thailaendischen Fussballs fuer meine Freunde  :]
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: udo50 am 07. September 2019, 16:25:10
Hab immer einige  Lemons und Mangos im Koffer. Gut verpackt, die reichen mir dann  fuer 4 Wochen  ;]
Ach so, natuerlich noch 6 Tshirts vom Meister des thailaendischen Fussballs fuer meine Freunde  :]
Hallo Helmut.
Es geht hier doch um die Einreise ins L.o.S. oder?
Schönes Wochenende
Udo
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Burianer am 07. September 2019, 16:43:56
 :]   {+  Udo, hast recht.
Meist schmuggele ich  Kaese und verschiedene Wurstwaren und Sauerkraut ,  sowie Pumpernikel ( esse ich gerne ),  aus Deutschland  :(
Allerdings habe ich viel  Sportbekleidung aus Deutschland fuer meine Frau im Koffer, die schwoert darauf.
Aldi, Lidl und Eduscho  bringen ja immer einiges zu guenstigen Preisen.   ( made in Thailand ?  ? )   :]
und fuer mich , 6 bis 8 Badehosen,  die verschleisse ich in einem Jahr.  {[
Was mache ich, wenn die den Koffer oeffnen  ???
alles aufessen  und die Sportbekleidung anziehen  :-)
schoenes Wochenende noch. Bis dann, Gruss Helmut
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Bruno99 am 07. September 2019, 20:25:41
Was mache ich, wenn die den Koffer oeffnen  ???

den leeren Koffer schliessen, die Busse bezahlen und dich mit einem Wai verabschieden  ;]
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Pladib am 07. September 2019, 22:37:24
Bei der Einreise nach TH hat man bei mir (wissentlich) noch nie einen Koffer geöffnet.
Den Freunden, die kontrolliert wurden, hat man weder Käse noch Wurst etc. Farang-Food
weggenommen. Wobei die Anzahl natürlich nicht wirklich repräsentativ ist.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: namtok am 08. September 2019, 00:04:49
Noch am alten Donmüang hatten sich die Beamten einmal für die zahlreichen Flaschen im Gepäck interessiert. Da es sich aber nur um Bier handelte kein Problem, Wein und Spirituosen wären eins gewesen...
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Pladib am 08. September 2019, 00:27:21
Jetzt wo du vom DM schreibst, ich hatte es fast vergessen. Vor 2 Jahren haben sie meinem Besuch am Don Mueang
mal den Koffer geöffnet. Farang-Food war völlig egal, aber dann ging trotzdem über zwei Stunden ein schlimmes
Theater los, weil die "Raffnix" das bestellte Nitritpökelsalz für Rauschgift hielten.
Der eigentliche Hammer: Mein Besuch musste nach zwei Stunden schwören, dass das kein Rauschgift ist.  ]-[
Was für Experten ... schwören ... :D :]
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Alex am 19. September 2019, 09:21:52
(http://www.vcsp.info/Chapter_8/Geosynchronous-and-Planet-Orbits/geostationary.jpg)

Ist es richtig , das die Geo Satelliten im Orbit sich Äquatorial um die Erde positionieren ... und

wenn ja , warum kreisen sie nicht über die Pole ???

Ich frage das , weil der US Admiral Richard Byrd bei der Operation_Highjump in der Antarktis Fragen

gestellt hat , die bis Heute nicht beantwortet wurden ....
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Alex am 19. September 2019, 09:34:18
Selbst die ober schlaue Tante Google  und schon gar nicht die Online Lexika Wikipeia ist in der Lage

auf Fragen , wie Piri Reis zu seiner " Eis freien Antartika Karte " kam , eine schlüßige Antwort zu liefern !!!

Die Piri-Reis-Karte von 1513.

Erich von Däniken schrieb dazu 1968: "Zu Beginn des 18. Jahrhunderts (Pauwels und Bergier schrieben ´in der Mitte des 19. Jahrhundert´, Anm.d.Verf., siehe oben) fand man im Topkapu-Palast (richtig wäre Topkapi-Palast, Anm.d.Verf.) in Istanbul alte Landkarten, die einem Offizier der türkischen Marine, Kapitän Piri Reis, gehört hatten. Dieses ganze Kartenpaket wurde dem amerikanischen Kartographen Arlington H. Mallerey zur Untersuchung übergeben. Mallerey machte die merkwürdige Feststellung, dass zwar alle Angaben vorhanden, nicht aber an der richtigen Stelle eingezeichnet waren. Hilfe suchend wandte er sich an den Kartographen Walters vom Hydrographischen Amt der US-Marine. Mallerey und Walters konstruierten ein Lesegitter und übertrugen die alten Karten auf einen modernen Globus. Sie machten eine wirklich sensationelle Entdeckung: die Karten waren absolut exakt, und zwar nicht nur was Mittelmeerraum und Totes Meer angingen, es waren ebenso die Küsten von Nord- und Südamerika und sogar die Konturen der Antarktis präzise in Piri Reis´ Karten vermerkt."

Die Reis Karte hatten authentische Längen Grade angegeben , die um 1500 noch nicht bekannt waren



Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 19. September 2019, 11:26:57
Ist es richtig , das die Geo Satelliten im Orbit sich Äquatorial um die Erde positionieren ... und
wenn ja , warum kreisen sie nicht über die Pole ???
Ich frage das , weil der US Admiral Richard Byrd bei der Operation_Highjump in der Antarktis Fragen
gestellt hat , die bis Heute nicht beantwortet wurden ....[/center]

@Alex
Die simpelste Erklärung ist vielleicht weil an den Polen kaum Menschen leben und daher es nicht lohnt diese Gegenden mit
Sateliten zu umkreisen und abzudecken.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Kern am 19. September 2019, 14:38:27
Selbst die ober schlaue Tante Google  und schon gar nicht die Online Lexika Wikipeia ist in der Lage

auf Fragen , wie Piri Reis zu seiner " Eis freien Antartika Karte " kam , eine schlüßige Antwort zu liefern !!!


1. Die Karten des türkischen/osmanischen Admirals Piri Reis sind nicht so exakt, wie diverse Menschen behaupten. Beispiel:

(https://up.picr.de/36791997gm.jpg)

Auf der Karte sind Südamerika und die Antarktis als zusammenhängende Landmasse gezeigt.

2. Im Text links gibt Piri Reis diverse andere Karten als Quellen an. Diese alten Karten sind aber leider alle verschollen.

3. Es ist schwer zu beweisen, aber sehr wahrscheinlich:
Wir Menschen haben schon vor Jahrtausenden lange Seereisen unternommen und konnten dabei gut navigieren.

Dazu folgendes Video: Ungelöste Rätsel der Entdeckergeschichte

https://www.youtube.com/watch?v=Pkvqrp_f0Ks
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Kern am 19. September 2019, 16:41:50
(http://www.vcsp.info/Chapter_8/Geosynchronous-and-Planet-Orbits/geostationary.jpg)

Ist es richtig , das die Geo Satelliten im Orbit sich Äquatorial um die Erde positionieren ... und

wenn ja , warum kreisen sie nicht über die Pole ???


1. Wegen der Schwerkraft/Gravitationskraft können Satelliten nur um den Schwerpunkt der Erde (Mittelpunkt der Erde) kreisen. Gleiches gilt für Planeten und Asteroiden, die um eine Sonne kreisen. Usw. (Aber das meintest Du wahrscheinlich mit "warum kreisen sie nicht über die Pole" nicht.)

2. Geostationäre Umlaufbahnen kann es nur über dem Äquator geben. Das erklärt dieses kurze Video ziemlich gut: "ASTRA erklärt, wie ein Satellit in seiner Umlaufbahn bleibt".

https://www.youtube.com/watch?v=JeS7Fo0_BH8

Würden Fernseh-Satelliten keine exakte geostationäre Umlaufbahn haben, müsste man seine Satelliten-Schüssel ständig neu ausrichten.

3. Polare Umlaufbahnen
Man kann Satelliten eine Umlaufbahn geben, die sie exakt über beide Pole führt. Aber das macht so wenig Sinn, dass von den aktuell ca. 2.600 Satelliten kein einziger genau über beide Pole fliegt. Die Realität der polaren Umlaufbahnen schaut ungefähr so aus:

(https://up.picr.de/36792669gd.jpg)

Eine kurze Erläuterung dieser komplizierten Materie bietet: "Einführung in die Fernerkundung - Umlaufbahnen der Satelliten"
>> https://seos-project.eu/remotesensing/remotesensing-c02-p01.de.html <<

---
Was zum Spielen

Wer hier drauf klickt >> https://richiecarmichael.github.io/sat/index.html  <<, der sieht eine Karte die aktuell 16.662 Körper zeigt (Satelliten + viel Weltraumschrott), die um unseren Planeten kreiseln.
Klickt man auf einen der Punkte, so sieht man u.a. dessen Namen und dessen Umlaufbahn. Beispiel:

(https://up.picr.de/36792693lu.png)
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 23. November 2019, 23:36:49
Die naechsten Tage soll neben dem mini Big C in Prakhon Chai ein C Depot eroeffnen.
Kennt das schon jemand und was bieten die an_
(https://up.picr.de/37283349od.jpg)
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Herby55 am 27. November 2019, 21:20:55
Ich war jetzt wieder mal 1 woche mit meiner Frau in Pattaya.
Ich bin dabei auch einige Kilometer auf der Strasse 7 gefahren
wo man eigentlich ja 120 km/h fahren darf.

Aber warum sind da Schilder mit 120 km/h. kaum 500 meter weiter
kommt ein Schild mit Leuchtziffern wo 90 km/h steht.

Und so geht das alle paar Kilometer, abwechseld 90 oder 120 km/h.
Es kann doch nicht sein das man da andauernd verschiedene Geschw. einhalten muss.
Oder doch  --C  --C
 
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: crazygreg44 am 27. November 2019, 22:07:28
Ich war jetzt wieder mal 1 woche mit meiner Frau in Pattaya.
Ich bin dabei auch einige Kilometer auf der Strasse 7 gefahren
wo man eigentlich ja 120 km/h fahren darf.

Aber warum sind da Schilder mit 120 km/h. kaum 500 meter weiter
kommt ein Schild mit Leuchtziffern wo 90 km/h steht.

Und so geht das alle paar Kilometer, abwechseld 90 oder 120 km/h.
Es kann doch nicht sein das man da andauernd verschiedene Geschw. einhalten muss.
Oder doch  --C  --C

Speed limits in Thailand are: Town and city: 60 km/h. Open Roads: 90 km/h. Motorways: 120 km/h.

Geschwindigkeitsbegrenzungen in Thailand sind: Stadt und Stadt: 60 km/h. Offene Straßen: 90 km/h. Autobahnen: 120 km/h

Schilder die weniger anzeigen, haben Vorrang . . .das ist auf deutschen Autobahnen auch nicht anders

die Motorway Nr 7 ist ja wirklich so ein Ding, wie Du treffend beschreibst, alle 500 Meter wollen sie von Dir etwas anderes.  Auf der M7 sollte man schon ein bisschen aufpassen, dort befinden sich in Abständen Kameras mit Geschwindigkeitserfassung . . .also wer hier sicher gehen will fährt durchgehend 90
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 27. November 2019, 23:34:58
Und so geht das alle paar Kilometer, abwechseld 90 oder 120 km/h.
Es kann doch nicht sein das man da andauernd verschiedene Geschw. einhalten muss.
Oder doch  --C  --C
Der Schilder"bevollmächtigte" ist dann wohl der "Freund" des Schilderherstellers! Diesen Eindruck hat man in DE auch recht häufig! Der ADAC hat ja schon mehrfach darüber geschrieben, dass man bei Nutzung des Verstandes (natürlich: falls vorhanden), ca. 80% der Straßenschilder abbauen könne! Das ist in TH wohl nicht anders und vielleicht ein Grund dafür, dass dort überhaupt keine Schilder beachtet werden! Besonders "hübsch" ist es dann auch, wenn Schilder mit Sonderregelungen zu beachten sind, von denen man im Vorbeifahren vielleicht gerade mal die Überschrift lesen kann!
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: TeigerWutz am 08. Januar 2020, 13:09:01
Somit hätte sich auch das geklärt...



Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: luklak am 08. Januar 2020, 16:52:42
Kann mir das jemand erklären?

WARUM es im TIP so ist - wie es seit den letzten Monaten ist ?   ???
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: karl am 08. Januar 2020, 17:07:06
Lulak, musst wieder zu jedem Pfurz was sagen und in letzter Zeit immer das letzte Wort haben ?
wo bist derzeit ? - in TH oder CH - und wer hat Dich so aufgedreht ?
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: luklak am 08. Januar 2020, 17:13:28
Lulak, musst wieder zu jedem Pfurz was sagen und in letzter Zeit immer das letzte Wort haben ?
wo bist derzeit ? - in TH oder CH - und wer hat Dich so aufgedreht ?

Lieber Karl

Das ist aber keine ANTWORT auf meine FRAGE.

Habe ich damit eine "Vorschrift" verletzt ?

Gibt es ein LIMIT zu dem WAS man schreiben darf oder nicht ?

Siehst du, genau wegen deiner "Antwort" und der anschliessenden
"BELEHRUNG", genau deswegen FRAGE ich.

Gerne sollst du dazu "das letzte" Wort haben.

 [-]
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: luklak am 08. Januar 2020, 17:16:34
Ich war jetzt wieder mal 1 woche mit meiner Frau in Pattaya.
Ich bin dabei auch einige Kilometer auf der Strasse 7 gefahren
wo man eigentlich ja 120 km/h fahren darf.

Aber warum sind da Schilder mit 120 km/h. kaum 500 meter weiter
kommt ein Schild mit Leuchtziffern wo 90 km/h steht.

Und so geht das alle paar Kilometer, abwechseld 90 oder 120 km/h.
Es kann doch nicht sein das man da andauernd verschiedene Geschw. einhalten muss.
Oder doch  --C  --C

Das ist ganz einfach :

120 Km/h darf man und 90 Km/h ist eine "empfohlene" RICHT-GESCHWINDIGKEIT !

 :)
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: malakor am 08. Januar 2020, 17:24:52
Auf Phuket gibt es als Umgehungsstrasse den sog. bypass, vierspurig mit Mittelstreifen….
Dort faehrt jeder um die 100 km/h, kann man auch.

Vor Jahren wurden ueberall Schilder aufgestellt mit 50 km/h.
Es wurde natuerlich gefragt, ob man da nun max. 50 km/h fahren darf.
Nach langen internen Ueberlegungen wurde verkuendet, das sei eine Empfehlung.
Haelt sich natuerlich niemand daran.

Da hat sich ein Schilderfabrikant samt den Auftraggebern die Taschen gefuellt.


Schilder mit Geschwindigkeitsbegrenzungen sind nach meiner Erfahrung in Thailand voellig ueberfluessig. Die fahren alle wie sie wollen.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Herby55 am 08. Januar 2020, 18:00:37
Danke "Luklak" für deine Erklärung mit der Richtgeschwindigkeit.
Klingt für mich logisch.

ABER woher weißt du das??? Ist das sicher denn ich habe keine Lust
dann gleich mehrere Strafzettel zu bekommen wenn ich wieder
mal hin-zurück fahre. {--
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: luklak am 08. Januar 2020, 18:08:06
Danke "Luklak" für deine Erklärung mit der Richtgeschwindigkeit.
Klingt für mich logisch.

ABER woher weißt du das??? Ist das sicher denn ich habe keine Lust
dann gleich mehrere Strafzettel zu bekommen wenn ich wieder
mal hin-zurück fahre. {--

Hat mir meine THAI-Mia vor 3 Jahren gesagt, meine Thai-Familie wohnt
am "Motorway 7".

Ich selber fahre hier :  Motorway 7 und 9 und "Bangna-Trat" = 120 Km/h
eh meist 100.

Wir haben ja Zeit, oder ?

 [-]
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Herby55 am 08. Januar 2020, 18:15:13
Okay und danke  ;}

Ja Zeit habe ich eigentlich auch und fahre jetzt auch dementsprechend.

Aber wenn ich dann nach 500 km an den Motorway 7 komme fahre ich dann
doch gerne mal 120 km/h.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: luklak am 08. Januar 2020, 18:21:15
Okay und danke  ;}

Ja Zeit habe ich eigentlich auch und fahre jetzt auch dementsprechend.

Aber wenn ich dann nach 500 km an den Motorway 7 komme fahre ich dann
doch gerne mal 120 km/h.

Wo wohnst du denn ?
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Herby55 am 08. Januar 2020, 18:39:35
In der nähe von Roi-Et.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: luklak am 08. Januar 2020, 19:08:51
In der nähe von Roi-Et.

Mitten im schoenen Isaan.   {*

Da war ich im Sommer 2000 das erste mal.

Hoher, stehender BUDDHA, schoene Innen-Stadt mit PARK und "Ring-Wasser-Anlage"

Von KALASIN her kommend, in der Naehe des AIRPORT
musste ich mal.....und da habe ich kurz vor
dessen Eroeffnung, eine der neuen "Toiletten"
eingeweiht....  ;]
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: luklak am 08. Januar 2020, 19:22:29
Zitat von: karl link=topic=13854.msg1339137#msg1339137 date=1578478026



1.
[b
wo bist derzeit ? [/b]- in TH oder CH -

2.
und wer hat Dich so aufgedreht ?


Gerne Karl :

1.
In der Naehe von dir.

2.
Big Somchai

 [-]
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: karl am 08. Januar 2020, 19:33:07
Zitat
Gerne Karl :

1.
In der Naehe von dir.

dann können wir ein Bier trinken, ich schlage vor Halleluja
aber heute nicht mehr, habe gesundheitliche Probleme
Hallelujya öffnet wieder morgen um 16 Uhr wieder
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: luklak am 08. Januar 2020, 19:36:54
Zitat
Gerne Karl :

1.
In der Naehe von dir.

dann können wir ein Bier trinken, ich schlage vor Halleluja
aber heute nicht mehr, habe gesundheitliche Probleme
Hallelujya öffnet wieder morgen um 16 Uhr wieder

Dann gute Besserung !

Wie geht es deinen Jungs ?
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: namtok am 09. Januar 2020, 00:45:57
Auf dem Bangna - Bangpakong Tollway (oben) blinkt schon seit vielen Jahren alle paar Meter die 80 kmh Begrenzung auf, ohne dass sich irgendwer dran hält...
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: karl am 09. Januar 2020, 07:38:40
das auf dem Motorway Bangkok - Pattaya ist ganz einfach.
als die Straße gebaut wurde gab es die riesigen Geschwindigkeits Hinweisschilder, beleuchtet, da steht 90
paar Jahre später durfte man an  verschiedenen geraden stellen schneller fahren, 100
(für Thais gilt in Kurven eh nur 60)
seit etwas 2 Jahren wurde durch generellen Erlaß die Strecke auf 120 genehmigt.
Da wo Leute mit Gehirn im Kopf (einen Kopf hat jeder) arbeiten hätte man parallel dazu die alten Schilder abmontiert.
Ist in DACH aber ähnlich, da werden die Arbeiten extern vergeben. Der Sesselpfurzer vergißt aber einen extra Auftrag auszugeben, die alten Schilder ab zu montieren. Erst wenn es Probleme gibt, muß die Straßenbaubehörde auf Steuerzahler Kosten die Schilder abmontieren.
Auf dem Motorway müßte man ja nur den Strom in den Hinweisschildern unterbrechen, dann wären die Monumente halt ohne Geschwindigkeits Hinweis.
siehe dazu auch ein neues Beispiel unter "die sind so"
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 11. Januar 2020, 19:10:21
Gibts einen Shuttlebus/Service vom Suvarnabhumi zum Don Muang (wenn ja,wo?) oder besser
mit einem Taxi fahren. Zeit genug zum Umsteigen habe ich.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: karl am 11. Januar 2020, 19:12:41
ja, im inneren Straße, bei Arrivals. Gate 2 bis 4
fährst glaube ich jede Stunde, musst nur Flugticket vorweisen
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: udo50 am 11. Januar 2020, 19:14:58
nabend Uwe
selbst noch nicht getestet.
 https://www.thaizer.com/travel-in-thailand/free-airport-shuttle-bus-between-bangkok-suvarnabhumi-and-don-muang/   (https://www.thaizer.com/travel-in-thailand/free-airport-shuttle-bus-between-bangkok-suvarnabhumi-and-don-muang/)
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: schiene am 11. Januar 2020, 20:25:15
Danke für euro Infos  ;}
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: uwelong am 13. Januar 2020, 10:58:14
Moin,

weiß jemand, ob und wenn ja , wo  ich in TH einen TAN-Generator für Strichcode bekommen kann?
Kasikorn und BKK-Bank guckten mich nur mit großen Augen an.
Lazada brachten als Suchergebnis nur Generatoren.

Falls jemand einen übrig hat, würde ich ihn auch abkaufen.

Thx
Uwe
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: karl am 13. Januar 2020, 11:48:04
gibt es in TH nicht, werden verwendet von Sparkasse und Volksbank
bei Amazon bestellen und nach TH senden lassen.
Die Postgebühren sind halt 4 x so hoch wie der Generator.
ist in der Regel in 7 Tagen hier
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: asien-karl am 13. Januar 2020, 12:20:16
Ich habe mir mal ersatz bei der Sparkasse via email bestellt, die haben ohne problem nach Thailand geliefert.
Ich musste nicht mal was überweisen, das haben die gleich vom Konto abgezogen.  :D
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: malakor am 13. Januar 2020, 12:34:12
Meine Spardabank gibt keine TANs etc. mehr raus.

Man muss eine app runterladen und mit Daten der Bank fuettern, die Zugangsdaten werden nur per Post versandt.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: uwelong am 13. Januar 2020, 13:09:48
Ja danke!
Ich hatte mir ja von meiner Sparkasse noch einen geholt. (Natürlich in der letzten Minute).Geht aber nur mit QRC (oder so).
Strichcode haben sie nicht mehr. Aber die DKB. Dort komme ich aber auf mein Konto nur mit TAN.
Die ich ja ohne Generator nicht erhalte um auf QRC umzustellen.
Meine Kinder kommen die Tage aus ihrem Urlaub zurück, dann können die das für mich bei amazon erledigen.

Nochmals Danke!
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Herby55 am 02. Februar 2020, 10:45:51
Ich habe gestern in meiner Küchenschublade diese Presse gefunden.
Die werde ich wahrscheinlich aus dem Nachlass meiner Schwester haben.

Ich habe keine Ahnung für was die ist  ???
Wer weiß es ???
Länge ist 12 cm b= 6 cm.

(https://up.picr.de/37786911ae.jpg)

(https://up.picr.de/37786912bb.jpg)

(https://up.picr.de/37786913oi.jpg)

(https://up.picr.de/37786914di.jpg)
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: namdock am 02. Februar 2020, 10:49:52

Da kannste halbierte Zitonen mit ausdrücken.

mfg

Dieter
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: boehm am 02. Februar 2020, 10:51:26
Das ist ein Eigelb Abscheider!

https://www.amazon.de/EiWei%C3%9F-Trenner-EiGelb-Trenner-Eiersieb-Abscheider-Kochen/dp/B07CVC7DQJ

Kannst auch bei Google den Begriff eingeben. Gibt endlos, Kunststoff, Metall, so einer wie deiner ist auch dabei!
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Herby55 am 02. Februar 2020, 11:04:27
Das ging aber schnell.

Das mit einer dünnen Zitronenscheibe funktioniert ganz gut.
Das könnte sein. Habe ich eben mal probiert.

Eier trennen geht nicht.Die sehen anders aus.
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Herby55 am 02. Februar 2020, 11:12:39
 ;} Ja das Foto von der Zitronenpresse passt.
Ähnlich wie meine Presse.

Danke, jetzt brauche ich nicht die ganze Nacht GRÜBELN.  ;D
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Helli am 02. Februar 2020, 13:55:17
Eier trennen geht nicht. Die sehen anders aus.
Eigelb-Abscheider sehen genau so aus! Das Eigelb bleibt in der Mitte und das Eiweiß läuft an den Seiten runter!
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 25. Februar 2020, 18:32:42

Hamburg,

Wahlergebnis 2020 Buergerschaftswahl

SPD 39%
Grüne 24,2 %

sogar LINKE 9,1 %

Man, das war doch mal eine Hansestadt mit Händlern und so. Da würde man denken, das da auch Verstand ist.
Grassiert dort eine "Hirn-Grippe" ?  Oder gibts dort so viele "Zugezogene" wie in Berlin...  {:}
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: boehm am 25. Februar 2020, 20:38:31
Nö, da gibt es zu viele Kuffnukken, äähhmm. ich meine natürlich die zugereisten Goldstücke, die nun einen Deutschen Pass haben.

 ;]
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 25. Februar 2020, 20:59:52

Echt, na dann muss ich bei meinem nächsten Besuch aufrüsten:

(https://up.picr.de/37946983jd.jpg)

 {{

Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: jorges am 13. März 2020, 15:06:26
 --C   {+

(https://up.picr.de/38057396im.jpg)
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: boehm am 13. März 2020, 23:07:39
Was möchtest du denn jetzt erklärt haben, dass die Grünen bekloppt sind und Deutschland zerstören möchten??

Ja, ist so!

Scheinbar leben in D nur noch Gender und andere Mutanten.

Wenn ich in der Zeitung lese, dass es sehr wichtig ist die Ampelmännchen zum CST Day auf Homo umzustellen, dann kann ich nur noch  {/ {/


edit: Unpassende Passage geloescht
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 08. Mai 2020, 19:48:33

Zum NSU:

damit ich wieder schlafen kann. Wer kann mir das erklären:

Selbstmord im Wohnwagen

Wie grotesk das Ganze ist, dafür steht die Aktenlage über das Geschehen am 4.11.2011:

    Weiß man denn inzwischen sicher wer wen wo erschossen hat?

    Zumindest der Selbstmord der Uwes ist aufgeklärt:

    1. Luftanhalten und Wohnwagen anstecken
    2. Der eine Uwe erschiesst den anderen ( erste Patrone auf dem Boden )
    3. immer noch Luft anhalten
    4. der verbliebene Uwe erschiesst sich und hält weiter die Luft an
    5. einer der toten Uwes läd die Pumpgun nochmal durch damit wir zwei Patronenhülsen auf dem Boden haben…

Nicht zu toppen:

    6. und entfernt anschliessend seine Fingerabdrücke von der Selbstmord Winchester.

Gratulation an BKA und Konsorten: sauber ermittelt!
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: malakor am 09. Mai 2020, 06:05:44
Und warum muss man die Luft anhalten ?

Wegen Covir 19     {-- {-- {--
Titel: Re: Kann mir das jemand erklären?
Beitrag von: Lung Tom am 09. Mai 2020, 18:40:41

Das ist IMMER der richtige Grund. Musste man schon 2011, wusste aber noch nicht warum  {:}

Quatsch beiseite. War eh nur ne rhetorische Frage, und sollte dokumentieren, das wir  Nicht-Insider - in jeder Hinsicht - verarscht werden. Und das man meint, uns mit "Fakten", die absolut hohl sind, abspeisen zu koennen.