ThailandTIP Forum

Thailand Tag für Tag => Zeitgeschehen - Nachrichten - Kommentare => Thema gestartet von: dart am 29. August 2013, 09:50:09

Titel: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 29. August 2013, 09:50:09
Folgende Verbindungen sind bislang innerhalb Thailand geplant.

Bangkok-Chiang Mai; Bangkok-Nong Khai; Bangkok-Hua Hin; Bangkok-Rayong.

Von der ursprünglichen Idee eines Hochgeschwindigkeitszug will man aus Kosten-Nutzen Gründen wieder abweichen, und es werden aller Vorraussicht eher Züge mit einer mittleren Geschwindigkeit werden. Ein max. Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h sollte auch ausreichend sein.

Ferner plant man die Schienenbreite auf das, in China und Europa gängige Maß von 1.45 Meter.

Weitere Planungen sehen vor das Schienennetz zukünftig, via China, mit dem europäischen Schienennetz zu verbinden. China ist selbstverständlich auch sehr daran interessiert zukünftig eine Verbindung mit Europa zu bekommen, und hat bereits Verhandlungen mit der türkischen Regierung aufgenommen, um dort das fehlende Verbindungsglied zu bauen.

Das würde tatsächlich, nach Fertigstellung des Schienennetz, eine durchgehende Eisenbahnverbindung von Thailand bis nach Hamburg bedeuten.
Der Warenverkehr würde dann in 15 Tagen, anstatt 45 Tagen bei Seetransport, möglich sein.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/366910/government-lowers-speed-of-railway-megaprojects
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: somtamplara am 29. August 2013, 10:43:19
Also erstmal hoffe ich, dass noch zu erleben.
Es waere sicher interessante zu forschen, wo denn diese Linie von China ueber die Tuerkei nach Europa langfuehren soll?
Sieht kompliziert und verschlungen aus...
Sicher soll Russland umfahren werden.

Man will sich also mit bescheidenen 250 km/h zufrieden geben.
M.E. immer noch Grossmannssucht. Da prescht man dann also in weniger als 2 Std von Khon Kaen nach Bangkok und
dann 1,5 Std durch den Stau an ein anderes Ende der Stadt  :-\

Zu "Trans Asia", fuer Fans gibt es Einstiegs"literatur":
http://de.wikipedia.org/wiki/Trans-Asian_Railway (http://de.wikipedia.org/wiki/Trans-Asian_Railway)
viel ausfuehrlicher in englisch:
http://en.wikipedia.org/wiki/Trans-Asian_Railway (http://en.wikipedia.org/wiki/Trans-Asian_Railway)

Es geht offenbar um den "Suedkorridor", der tatsaechlich immer ueber den Iran fuehren wuerde.
Wenn ich das so lese, habe ich das Gefuehl, dass das nach meiner Zeit sein wird  :(

Der Baufortschritt der letzten 40 Jahre hat nicht ueberzeugt. An die politische Fragilitaet einer solchen Route mag
man gar nicht denken (Myanmar, Pakistan, Iran u.v.a.).
Zitat
The Trans-Asian Railway Project has not been a great success so far. Very little railway has been built along the corridors during the 40 years. The Northern Corridor was working already in the 1960s, although only for Soviet Union-China trade.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 29. August 2013, 11:38:19
Mal abgesehen von der merkwürdigen Streckenführung nach Europa. Mir wird allein bei der Vorstellung das irgendwann Züge mit 250 km/h in Thailand durch die Landschaft brettern Angst und Bange. :-)

Die erforderliche Technik können sie sicherlich im Ausland einkaufen. Die Fundamente für die Verlegung der Schienen werden sie vermutlich selber übernehmen wollen. Wenn dann wie üblich 30-40% des Budget erstmal in einige Taschen gewandert ist, wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis das erste schwere Zugunglück in der Regenzeit passiert.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dolaeh am 29. August 2013, 11:42:59
Auf welchen Schienen den  ??? :D :D :D :D :D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 29. August 2013, 11:49:09
China baut gerade eine Eisenbahntrasse und eine Autobahn nach Ruili (Grenze Myanmar/Yunnan).

Das macht Sinn, wenn China die Häfen Myanmars am Indischen Ozean für sich erschließen will.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: carsten1 am 29. August 2013, 12:33:53
Die Verbindung zwischen China und Deutschland gibt es ja schon.
Es wäre also "nur" noch die Verbindung Thailand - Laos - China an diese Strecke anzubinden.
Das geht übrigens über Russland.

Näheres hier: http://www.welt.de/wirtschaft/article118648469/Neue-Bahnverbindung-nach-China-ist-in-Betrieb.html
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 29. August 2013, 12:41:42
Es ist sinnvoll, eine überzogene Planung rechtzeitig zu korrigieren und der Realität anzupassen, bevor sie richtig viel Geld kostet.

Mir würden auch 200 kmh reichen...  {--


New plan: medium speed trains, not high speed

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/366910/government-lowers-speed-of-railway-megaprojects
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 29. August 2013, 13:38:54
Man könnte auch einfach ins Eingangsposting schauen,da steht die sinngemäße Zusammenfassung des Bericht aus der BP. }{
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 29. August 2013, 13:51:36
Wie kommst du auf die Idee, dass ich das nicht getan hätte ?  {;    

Was mir als Nebeneffekt "erspart" hat, selbst ein paar Zeilen dazu zu schreiben...  :-)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 29. August 2013, 14:04:47
Zitat
die Verbindung Thailand - Laos – China

Ich vermute mal, dass die Chinesen rechnen können und deshalb nicht auf die Idee kommen werden, eine Bahntrasse von Kunming nach Laos und weiter nach Thailand zu bauen. Wer das Terrain dort kennt, der weiß, warum.

Ist die Strecke Kunming Ruili fertig, sind es nur noch wenige 100 km übelsten Terrains und danach kann man erheblich billiger zu einem Hafen am Indischen Ozean bauen.

Wenn eine Anbindung Thailands an China erfolgt, dann wohl an diese Trasse.   
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 29. August 2013, 14:09:54
Nix für Ungut, hatte mich nur gewundert, warum du den Bericht noch einmal verlinkst. ;) ]-[

Das Thema neue Bahnverbindungen gibt es ja nun schon einige Jahre, bin mal gespannt wann der Startschuß fällt, und ob man irgendwann Zahlen zur Kostenersparnis Medium Speed vs. High Speed lesen kann.

Interessant wäre auch die Route durch die Berge bei der BKK-CNX Verbindung.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: samuispezi am 02. September 2013, 17:31:33

wäre für mich als alten Eisenbahnfan natürlich eine grossartige Bereicherung ;} und Alternative beim Reisen

meine letzte Tour per Bahn von Salzburg nach Peking war ja doch "ein wenig" Umständlich.( aber unheimlich schön und interessant :)

Viele Grüße

Samuispezi }}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 02. September 2013, 18:17:18
wäre für mich als alten Eisenbahnfan natürlich eine grossartige Bereicherung ;} und Alternative beim Reisen

meine letzte Tour per Bahn von Salzburg nach Peking war ja doch "ein wenig" Umständlich.( aber unheimlich schön und interessant :)

Viele Grüße

Samuispezi }}

Kannst du nicht mal einen Bericht ueber diese Reise hier einstellen ?  Das wuerde mich interessieren.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: samuispezi am 02. September 2013, 19:30:06
Kannst du nicht mal einen Bericht ueber diese Reise hier einstellen ?  Das wuerde mich interessieren.

ich werd das mal versuchen, aber Bilder ist im Moment nicht, weil Labtop zu Hause im Nirvana, nur hier im Office im Moment Möglichkeit,
und da sollte ich eigentlich ja auch was arbeiten..... {-- resp. habe hier keine Möglichkeit Bildchen hochzuladen.

Also bis später

Samuispezi }}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Rangwahn am 02. September 2013, 22:36:45

....resp. habe hier keine Möglichkeit Bildchen hochzuladen.

 .. wird das vom Arbeitgeber gesperrt?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: samuispezi am 03. September 2013, 21:15:52
Wir haben nur einen NC plus Bildschirm. (Ist vielleicht auch gut so.. ;])

Samuispezi }}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Patthama am 05. September 2013, 14:56:37
Hallo
Wenn ma ja mit dem Auto die A2 von BKK nach KKH(Isaan) faehrt,haengt man ja fast durchgehend hinter einem LKW fest.Was mich an dem neuen Eisenbahnprojekt etwas wundert,ist dass man so gut wie nichts liest,ob auch eine Verlagerung von mehr Guetern auf die Schiene vorgesehen ist. In meinen Augen waere es durchaus sinnvoll,besonders Tanklastzuege,und Container-LKWs von der Strasse zu nehmen.Man muesste  dann halt auch entspechenede Verlade-Terminals bauen.
Auf der derzeitigen Bahnstrecke faehrt nur ab und zu mal eine Gueterzug,und einmal in der Nacht ein Zug mit Kesselwagons von der PTT,vermutlich mit Sprit nach Laos beladen.

Oder habe ich bei den Plaenen von neuen Hochgeschwindigkeitsstrecken da etwas ueberlesen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Vimana am 05. September 2013, 17:16:55
@Patthama Das Problem ist wohl, Hochgeschwindigkeitsstrecken und Güterzug auf dem gleichen Gleis funktioniert nur bei extrem guter Planung. Und zwar bei der Streckenplanung mit genug Ausweichstrecken und später bei der Fahrdienstleitung. Sonst hängt der ICE hinter dem Güterzug fest, da reicht schon eine kleine Verspätung irgendwo auf der Strecke. Das kommt sogar in Deutschland oft genug vor. Bei der üblichen thailändischen Planung habe ich da so meine Zweifel. ;D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 05. September 2013, 17:25:00
Eine einfachere Lösung wäre Personenverkehr am Tage und Güterverkehr in der Nacht.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Vimana am 05. September 2013, 17:35:48
Auch möglich, aber dann kommen die Güter meist nicht am nächsten Tag an und/oder Geschäftsleute nicht am Morgen. Besser, billiger und sinnvoller für Thailand wäre ein funktionierendes (!) Intercitynetz wie früher in Deutschland mit 120 - 140 kmh Höchstgeschwindigkeit. Wesentlich leichter zu steuern und wohl schon ein Riesenfortschritt für Thailand.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Vimana am 05. September 2013, 17:41:01
Aber vielleicht bringt ein Hochgeschwindigkeitsnetz einfach mehr Teegeld und mehr Prestige. An die Lachnummer, wenn es dann nicht funktioniert, denkt erstmal keiner. Oder vielleicht doch, Nachbesserung bringt ja vielleicht nochmal Extrateegeld.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 05. September 2013, 18:05:38
Von Bangkok nach Khon Kaen sind es rd. 450 km. Die sollte ein schneller Zug locker in guten 2 Stunden schaffen!  Wenn man dann morgens um 7 losfährt…

Zitat
Besser, billiger und sinnvoller für Thailand wäre ein funktionierendes (!) Intercitynetz

Da stimme ich Dir voll zu.

Das Verkehrsaufkommen ist ja recht gut einzuschätzen. Dazu muss man lediglich die größeren Busbahnhöfe abklappern. Wenn nun der Bus z.B. 400 Baht haben will und der Zug 600, habe ich schon meine Zweifel, ob es gelingt, genug Züge voll zu bekommen.  

Und  mal ganz ketzerisch, was spricht gegen Züge, die abends in Khon Kaen abfahren und morgens in Bangkok ankommen?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Vimana am 06. September 2013, 18:19:57
450 km schafft ein schneller ICE natürlich in gut zwei Stunden. Wenn kein Wasserbüffel, Ochsenkarren oder Einachstraktor mit Anhänger im falschen Moment über die Gleise rumpelt.... Man könnte natürlich die ganze Strecke wie die BTS in Bangkok nach oben verlegen. Oder ein Zaun, aber dann gibt es immer noch Bahnübergänge und ungeduldige Minibusfahrer. Alles nur eine Preisfrage. Und ein Güterzug, der abends in Khon Kaen losfährt, ist wohl am nächsten Morgen in Bangkok.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: somtamplara am 06. September 2013, 20:14:01
Eine solche Schnellbahn mit ebenerdigen Strassenuebergaengen: undenkbar.
Aber Schafe im ICE Tunnel gibt es ja auch in D-Land.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 06. September 2013, 20:23:01
Die Lösung wäre eventuell für den Straßenverkehr Unterführungen zu bauen, was vermutlich billger wäre als ein Brückenbau oder eine Bahn auf Stelzen.

An einfachen Übergängen würde schon ein Schrankensystem reichen, so es denn funktioniert. :-)

Viehzeug auf den Schiene wird man wohl nie ausschließen können, und ist ab einer gewissen Größe sicherlich ein hohes Sicherheitsrisiko.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Vimana am 06. September 2013, 22:19:53
Bei diesem neuen Schienennetz geht es ja nicht nur um die oben erwähnte Strecke Khon Kaen - Bangkok, sondern um ein ganzes Netz in Thailand mit der Anbindung der wichtigsten Regionen. Dazu irgendwann noch weiter in die Nachbarländer. Ich habe mal was gelesen von Peking bis Malaysia. Da wird dann die Abstimmung schon ganz schön komplex, vor allem, wenn dann noch ICE und Güterzug auf dem selben Netz fahren sollten. Eine Trennung Güter nachts und Personen tagsüber ist da auch nicht mehr hilfreich.  Ein ICE, der zum Beispiel morgens in Bangkok am Flughafen irgendwohin fährt, ist kaum attraktiv. Der müsste schon im Ein oder Zweistundentakt fahren, um für Touristen interessant zu sein. Da wollen welche nach Pattaya, andere in die entgegengesetzte Richtung nach Hua Hin oder Phuket. Und jeder Zug, der aus Bangkok rausfährt, muss ja irgendwie wieder zurückfahren.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Vimana am 06. September 2013, 22:30:20
Und @Dart, Übergänge mit Schranken kann man in Thailand wohl schnell vergessen. Unterführungen werden wohl eher funktionieren. In Bangkok stand ich mal an einer geschlossenen Schranke, irgendwann kam dann auch ein Güterzug. Trotz geschlossener Schranke und einem "Schrankenwärter" sind mehrere Thais um die Schranke gefahren, auch Taxis dabei und einer dieser weissen Minibusse mit schwarzen Scheiben.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 07. September 2013, 13:17:14
Ein Blick auf China:

Dort gibt es die Hochgeschwindigkeittrasse Peking (20 Mio. Einwohner), Shanghai (23 Mio. Einwohner), Guangzhou (6 Mio. Einwohner, rechnet man Shenzen hinzu, kommt man auf 16 Mio. Einwohner).

Das sind 59 Mio. Menschen.

Ein Blick auf Thailand:

Thailand: 70 Mio. Einwohner

Grossraum Bangkok: 15 Mio. Einwohner

Chiang Mai    210.000 Einwohner
Phitsanulok   108.000 Einwohner

Udon Thani    255.000 Einwohner
Khon Kaen     148 000 Einwohner
Korat             127 000 Einwohner
 
Alle Zahlen aus Wikipedia.

Wie viele Züge wird man da pro Tag füllen?

Milchmädchenrechnung:

Auf der Strecke Peking Schanghai verkehren in jeder Richtung rd. 50 Züge pro Tag.

Rechnen wir mal mit 400 Passagieren pro Zug, werden auf dieser Strecke rd. 40.000 Menschen pro Tag transportiert. Das aber bedeutet auch, die Wegekosten können auf dieser Strecke auf 40.000 Tickets pro umgelegt werden.





 
 
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Vimana am 07. September 2013, 14:37:39
Bilanz der vorherigen Beiträge: Selbst wenn alle kleinen Problemchen wie Wasserbüffel auf der Strecke gelöst sind, lässt sich ein ICE System in Thailand nie auch nur annähernd wirtschaftlich betreiben.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 17. September 2013, 21:40:30
Ansage: Die Züge sind ab jetzt pünktlich(er)

Mit der Sperrrung der Nordstrecke werden Verspätungen auf der Phitsanulok - Bangkok -Strecke weitgehend der Vergangenheit angehören.

Die Fahrgäste, die es gewohnt sind, sich erheblich später als die im Fahrplan angegebene Zeit am Bahnhof einzufinden, da Verspätungen von bis zu 2 Stunden die Regel waren, werden gebeten, nun pünktlich am Bahnhof zu sein, denn sonst ist der Zug schon weg...


Warning: Trains arrive on time

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/370158/trains-won-t-be-two-hours-late-any-more-passengers-warned
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 18. September 2013, 07:01:26
Diesen Zug dürfen Sie nicht nehmen, das ist der von gestern. Der von heute kommt erst morgen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 20. September 2013, 14:08:46
Offenbar ist heute nacht bei Uttaradit wieder ein Zug entgleist...  {[
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 23. September 2013, 14:34:43
Ein Tankwagen sprang gestern bei Khorat aus der Spur:

(https://pbs.twimg.com/media/BU0aFV6CYAAqqM7.jpg)

https://twitter.com/Railwaytrip/status/381990222470209538/photo/1
Titel: Re: Aktuelle Thailand-Berichte
Beitrag von: dart am 08. Oktober 2013, 07:28:45
(https://pbs.twimg.com/media/BWA5boKCcAA5FMT.jpg:large)

Titel: Re: Aktuelle Thailand-Berichte
Beitrag von: dart am 08. Oktober 2013, 21:06:00
Ich hatte heute morgen schon mal ein Twitter-Bild über eine heftige Zugentgleisung in Pathum Thani gepostet.

Leider wurde das von einem der superschlauen Löschpäbste entsorgt, weil ich leider keinerlei Quelle benennen konnte.

Nachgereicht für die sensible Moderation nun auch der Bericht zur Zugentgleisung..

http://www.khaosod.co.th/en/view_newsonline.php?newsid=TVRNNE1USXpOVGMyTUE9PQ==&sectionid=TURFd01BPT0=
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 08. Oktober 2013, 23:20:14
Die Moderation war heute Mittag sensibel genug, den Beitrag  hierhin zu verpflanzen, wo alle Zugunglücke der vergangenen Monate aufgeführt sind... ]-[

An der Überschrift eines Postings kann man immer noch erkennen, in welchem Thema ursprünglich gepostet wurde, da ich diese beim Verschieben normalerweise nicht verändere.

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 12. Oktober 2013, 11:32:30
Bei dem derzeitigen Besuch des chin. Premier Li Keqiang wurden natürlich auch die Pläne für die neue Hochgeschwindigkeits-Verbindung von Thailand nach China diskutiert.

Beide Staaten sind überein gekommen an dem Projekt zusammen zu arbeiten.

Die Finanzierung kann auch über einen Tauschhandel mit Agrargütern aus Thailand abgedeckt werden (Sicherlich keine schlechte Lösung um z.B. den Reisberg abzubauen. {--)

Zitat
Thailand and China have agreed to cooperate in developing a high-speed train system linking the two countries. The project could be partially funded through a barter agreement involving Thai agricultural products

Mehr dazu: http://www.bangkokpost.com/news/local/374288/thai-chinese-rail-link-tipped
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 21. Oktober 2013, 14:32:26
Es werden gerade Pläne geprüft um eine Bahnverbindung von Surat Thani nach Phuket zu bauen. ;}

http://www.thephuketnews.com/plans-underway-for-mass-transit-and-phuket-surat-thani-rail-link-to-connect-gulf-of-thailand-to-the-andaman-sea-42467.php?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 21. Oktober 2013, 15:57:12
Derzeit fahren weniger als 10 Busse pro Tag von Phuket nach Surat Thani und Don Sak.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 12. November 2013, 08:14:17
via Twitter

Richard Barrow ‏@RichardBarrow  55m 
A Bangkok-Nong Khai train has derailed. First reports say 40 people injured with minor injuries (Via @nuttapong_Rw)
https://pbs.twimg.com/media/BY1DP6SCcAAtnsF.jpg:large

(https://pbs.twimg.com/media/BY1DP6SCcAAtnsF.jpg:large)



Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 12. November 2013, 08:16:27
Derzeit fahren weniger als 10 Busse pro Tag von Phuket nach Surat Thani und Don Sak.

Und wieviele LKW fahren taeglich von Nord und Sued nach Phuket ?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 12. November 2013, 09:40:00
Mein Eindruck von der 402, dort müssen alle LKW durch, das Aufkommen von LKW  ist durchaus überschaubar und Lichtjahre von den Zuständen deutscher Autobahnen entfernt.

Ich ordne die meisten Eisenbahnprojekte Thailands in die Gruppe nice to have ein. Das Verkehrsaufkommen in Thailand wird bisher (hauptsächlich) über die Straße abgewickelt. Wird ein Teil davon auf die Schiene verlagert, mussten bisher nur Straßen unterhalten werden, zukünftig dann Eisenbahntrassen und Straßen.  

Da sollte man dann schon sehr genau rechnen.

Ich verweise da mal auf die Entwicklung in Deutschland. Im Montanverkehr war die Eisenbahn unschlagbar. Just in Time Lieferungen kann sie nicht. Folgerichtig hat sich dann auch der Güterverkehr auf die Straße verlagert.

Der traurige Zustand der Bahntrassen in Thailand kommt ja nicht vor ungefähr. Die Eisenbahn hier hat den Wettbewerb gegen die Straße glatt verloren.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 20. Dezember 2013, 15:06:12
Diesmal ein Zwischenfall auf der Südstrecke:

Vorhin ist der "internationale" Expresszug Bangkok - Butterworth auf Höhe Petburi entgleist

(https://pbs.twimg.com/media/Bb6D3RXCMAAw08u.jpg)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 23. Dezember 2013, 00:07:17
Besuch im Eisenbahnstellwerk Udon Thani:

Auf eingleisigen Streckenabschnitte kommt immer noch dieses Fossil zum Einsatz.  Dieser Ring  mit einer Ledertasche für einen Notizblock wird vom Bahnhofsvorsteher dem Lokführer übergeben, der ihn am nächsten Bahnhof dann wieder loswird.


(https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/q71/s720x720/1520599_687360194641772_1540500015_n.jpg)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 23. Dezember 2013, 09:15:20
Es gibt nur einen solchen Ring mit Tasche. Fahren darf nur der, der ihn gerade hat.

Für eingleisige Strecken genial einfach und idiotensicher!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: aod am 23. Dezember 2013, 11:15:32

  Dieser Ring  mit einer Ledertasche für einen Notizblock wird vom Bahnhofsvorsteher dem Lokführer übergeben, der ihn am nächsten Bahnhof dann wieder loswird.

Bei unserer Reise von Chiang Mai nach Bangkok habe ich gesehen, dass der Ring an einem Pfosten hängt und vom Führerstand aus während der Fahrt aufgenommen wird.

Manchmal akrobatisch
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 27. Dezember 2013, 10:04:32
Investitionen in die Infrastruktur eines Landes sind nicht nur eine Glaubensfrage,  sie können  auch Gegenstand von Wirtschaftlichkeitsrechnungen und mit Zahlen belegter Kosten- Nutzen Analysen sein. 

Die habe ich für die Eisenbahnprojekte Thailands bisher noch nicht gesehen. So lange so etwas nicht öffentlich auf dem Tisch liegt, bin ich der Meinung, die Befürworter eines solchen Projektes haben wohl sehr gute Gründe dafür.

Übrigens, das Beispiel Schweiz ist ganz ausgezeichnet. Das Land ist, sieht man nur die bewohnbaren Teile, ausgesprochen dicht besiedelt. Das Verkehrsaufkommen ist sehr hoch. Und, die Schweiz hat nicht nur ein industrielles und urbanes Zentrum.  Das Beispiel Schweiz  (8 Mio. Einwohner) passt dann ganz vielleicht auf den Großraum Bangkok (15 Mio. Einwohner), auf keinen Fall aber auf den Rest Thailands.

Vielleicht ist ja auch das Beispiel China ein wenig  hilfreich. Hochgeschwindigkeitstrassen verbinden dort Megastädte, auf dem „flachen Land“, wo dann gilt, chinesische Kleinstädte zu verbinden, darf es auch dort schon mal einige Nummern kleiner sein. Allerdings, eine Stadt mit so +- 1 Mio. Einwohnern, gilt in China als Kleinstadt.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malaengsaab am 28. Dezember 2013, 20:21:25


Arthur.  

Das ist allerdings richtig.

Alles was zur Evaluation beigetragen hat, sollte öffentlich einsehbar sein. Das sollte on einer "Demokratie" selbstverständlich sein.

leider hat sich selbst in der Schweiz gezeigt das solche Dinge politisch leicht beeinflusst werden können, und selbst bei uns kommt nie das raus was die Politiker versprechen.

Schon gar nicht wenn es um Rentabilität geht.

Also, bei solchen Dingen muss man abwarten.

Ansonsten muss man Thailand nicht unbedingt mit der Schweiz vergleichen, aber Infrastruktur gehört immer zum Wirtschaftswachstum.

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 28. Dezember 2013, 21:59:33
Zitat
und selbst bei uns kommt nie das raus was die Politiker versprechen

Mit anderen Worten, es wird ganz erheblich teurer als gedacht. Dafür ist der Nutzen wesentlich geringer, als versprochen.

Selbstverständlich benötigt jedes Land Infrastruktur. Aber auch da gibt es immer Alternativen.

Ich bin völlig fassungslos, dass eine „Regierung“ mal soeben Milliarden von Baht ausgeben will, ohne dass Alternativen öffentlich diskutiert werden oder gar Wirtschaftlichkeitsrechnungen und mit Zahlen belegte Kosten- Nutzen Analysen  der Alternativen veröffentlicht werden.

Avanti dilettanti!
 
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: karl am 29. Dezember 2013, 12:21:53
Zitat
Ich bin völlig fassungslos, dass eine „Regierung“ mal soeben Milliarden von Baht ausgeben will, ohne dass Alternativen öffentlich diskutiert werden oder gar Wirtschaftlichkeitsrechnungen und mit Zahlen belegte Kosten- Nutzen Analysen  der Alternativen veröffentlicht werden.

Weil man damit einen größeren Anteil der Kosten in die eigene Familienkasse umleiten kann
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 29. Dezember 2013, 13:03:45
Karl, die Tip Gemeinde ist geschockt und muss das erst verdauen. Dann werden ein paar Oberdemokraten, die ich mir in meinen Gedanken so vorstelle wie die amerikanische Freiheitsstatue mit Dornenkronen, maennlichen Zuegen und Schlitzaugen, dir schon entsprechende Belehrungen erteilen. ;)

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 29. Dezember 2013, 23:06:12
Und das bisschen bekommen wir auch noch demokratisch legitimiert. Hier mal ein Vorschlag für den Kern der dann alles entscheidende Rede:

Ich frage euch: Wollt ihr eine neue Eisenbahn? Wollt ihr sie, wenn nötig, schneller  und moderner, als wir uns das heute überhaupt erst vorstellen können?

Welcher aufrechte und anständige Bürger dieses Landes wollte da mit Nein antworten?



Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: karl am 30. Dezember 2013, 07:02:32
Zitat
Welcher aufrechte und anständige Bürger dieses Landes wollte da mit Nein antworten?
Die Groß- und Minibus Unternehmer
und die dahinter stehende Mafiosis die die Fahrzeuge verleast/verkauft
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malaengsaab am 30. Dezember 2013, 07:43:24

Nöööööööööööööööö, so war das nicht gemeint.

Den Anfang zu einer guten Eisenbahn hätte man vor 30 Jahren legen sollen.

Mich erstaunt wie einseitige Argumente da kommen, wenn man endlich die Infrastruktur fördern will.

Das was wir hier in Europa als Selbstverständlichkeit ansehen, dass wird in Thailand mit dem Argument, es würde nur so gross geplant um die eigenen Taschen noch mehr zu füllen, abgetan.

Vor 30 Jahren sah man Thailand schon als Tigerstaat Nr.1 der Region.

Was glaubt ihr denn, warum sie den Anschluss derart verpasst haben ? Den die Tiger Staaten sind nun Korea und Taiwan.

Nee, dass die Kosten nie wirklich so ausfallen wie geplant ist nun mal Weltweit ein Problem und wird in Thailand nicht anders sein.
Mit dem Argument aber dringende Reformen zu unterlassen, sowas ist doch blanker Unsinn.

Bahn Projekte sind nunmal langfristige Sachen, und die kann man in einer schnelllebigen Zeit nicht abschliessend planen.

In der Schweiz wären sie froh, sie hätten früher geplant und mehr gebaut, allerdings ist das nie Kostendeckend machbar, denn sonst kostet eine Fahrt von St. Gallen bis Genf 300 Franken und ein General-Abo eben um die 10-tausend.
Trotzdem muss der Verkehr über die Bahn laufen und dazu auch ausgebaut werden, denn nochmals 1 Million Autos führt hier in der Schweiz zu Zuständen wie in Bangkok.


Frage :  ist es in Thailand sinnvoll eine gute Gahn zu haben, oder nicht.   .

Und wenn man schon eine baut, macht man das wegen den Langfristigkeit nicht natürlicherweise als Hochgeschwindigkeit, also so wie es die Zukunft vorsieht.

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. Dezember 2013, 09:53:20
Zitat
denn sonst kostet eine Fahrt von St. Gallen bis Genf 300 Franken

Das ist das alles entscheidende Argument. Ganz offensichtlich fallen diese Kosten ja an. Wenn es nun nicht der Bahnkunde bezahlt, muss es eben ein anderer bezahlen. Aber bezahlt werden muss.

Aus dem Deutschkurs für Anfaenger: Heißt es, lass mir bezahlen oder lass mich bezahlen?

Beides falsch: Richtig ist, lass andere bezahlen!


Zitat
Was glaubt ihr denn, warum sie den Anschluss derart verpasst haben?

Der Korruptionsindex von Tranparency International für 2012 vergibt folgendes Ranking:

Taiwan: Platz 37
Suedkorea: Platz 45
Thailand: Platz 88

Einen deutlich besseren Platz belegt Thailand allerdings in der Statistik der Tötungsdelikte.

Auf Petitessen wie die sprichwörtliche Zuverlässigkeit der Thai, deren Arbeitswut und Bildungsstand will ich hier nicht näher eingehen.

Das macht man halt so ist ein äußerst überzeugendes Argument. Wer ist man? Die Chinesen, derzeit wohl Weltmeister im Eisenbahnbau jedenfalls nicht.

Man macht das halt so, gilt nur, wenn man fremdes Geld vergimbachen kann. Handelt es sich um eignes Geld, rechnet man. Übrigens, chinesisch stämmigen Thai gehören die meisten Hotels in Thailand, sie stellen aber nur einen sehr geringen Teil des dort beschäftigten Personals.

Der Fisch stinkt immer vom Kopfe her!


Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Bangkok-Manfred am 30. Dezember 2013, 12:14:37
Den Anfang zu einer guten Eisenbahn hätte man vor 30 Jahren legen sollen.

das ist richtig
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Bangkok-Manfred am 30. Dezember 2013, 12:29:03
wenn wir statt 30 noch 10 Jahre weiter zurück gehen, sind wir noch im Vietnam Krieg. Damals wurde ein grosser Teil der Infrastruktur von den Sponsoren, äh USA, gebaut und finanziert. Darüber hinaus wurden riesige Summen an "Wirtschaftshilfe" gezahlt.
Damit hätte man den Grundstein dazu legen können, der grösste Teil davon dürfte aber in die Taschen der Elite geflossen sein...
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 30. Dezember 2013, 12:39:53
Bis jetzt habe ich von dir noch kein Argument vernommen, warum sich Thailand einen Bau eines Hochgeschwindigkeitsstreckennetzes leisten soll. Das
Zitat
Nee, dass die Kosten nie wirklich so ausfallen wie geplant ist nun mal Weltweit ein Problem

wird wohl keines sein, und das
Zitat
n der Schweiz wären sie froh, sie hätten früher geplant und mehr gebaut, allerdings ist das nie Kostendeckend machbar, denn sonst kostet eine Fahrt von St. Gallen bis Genf 300 Franken und ein General-Abo eben um die 10-tausend.

wohl auch nicht.

Dieses
Zitat
Trotzdem muss der Verkehr über die Bahn laufen und dazu auch ausgebaut werden, denn nochmals 1 Million Autos führt hier in der Schweiz zu Zuständen wie in Bangkok.
erst recht nicht, denn Thailand ist nicht die Schweiz.

fr

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 30. Dezember 2013, 12:48:00
wenn wir statt 30 noch 10 Jahre weiter zurück gehen, sind wir noch im Vietnam Krieg. Damals wurde ein grosser Teil der Infrastruktur von den Sponsoren, äh USA, gebaut und finanziert. Darüber hinaus wurden riesige Summen an "Wirtschaftshilfe" gezahlt.
Damit hätte man den Grundstein dazu legen können, der grösste Teil davon dürfte aber in die Taschen der Elite geflossen sein...

Das bedeutet, nix wissen aber tapfer etwas behaupten.

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 30. Dezember 2013, 13:35:40
Also fuer mich muss Thailand kein neues Schienennetz errichten.

Meine wahrscheinlich einzige Bahnfahrt habe ich hinter mir. Von
Uttaradit nach Chiang -Mai rd.250 Km,Reisedauer 9 Stunden.
Gelernt haben wir daraus,dass thailaendische Eisenbahnen auch
rueckwaerts fahren koennen und dass in Mo Mae um 22 h nichts
mehr los ist.Dafuer war es im Bus,indem wir umsteigen mussten,saukalt.

Wenn ich die Strecke Bangkok - Chiang Mai betrachte und mir vorstelle,
dass ein Hochgeschwindigkeitszug dort verkehren wuerde,kommen Be-
denken auf,ob diese Strecke je errichtet wird.

Der Unter-und Oberbau wird schon recht teuer.Am flachen Land (Bangkok-
Pitsanulok) ist besonderes Augenmerk der Monsumunterwaschungen zu
schenken.Der Streckenabschnitt Pi-lok - Uttaradit ist durch einen Hoehenzug
gekennzeichnet,spielt aber bautechnisch keine Rolle.

Ab Uttaradit nach Lampang und nach Lampang zu Lamphun  hin wird es bergig.

Jede Menge an Bruecken,Viadukte und Tunnels verteuern den Bau dieses Ab-
schnittes.

Derzeit fahren taeglich 6 Zuege von Bangkok nach Chiang -Mai.Fahrtdauer
rund 12 Stunden.Die Fahrpreise schwanken von ein paar hundert Bath bis zu
rd.2.000 Bath,je nach Klasse bzw. Schlafwagen.

Der Hochleistungszug wird etwa 5- 6 Stunden dafuer benoetigen ,bei 6 Stations-
stopps. Die Preise fuer den normalen Transport sollten sich ebenfalls bei 2.000
Bath einpendeln.

Der Vergleich zum Flugzeug: Reisezeit rund 1 Stunde und der Ticketpreis bei Nok-Air
zwischen 1.500 und 3.000 THB.

Von meinem Wohnort aus,muesste ich entweder dem Zug (Station) 1 Stunde ent-
gegenfahren oder 1,5 Stunden vorausfahren.

Wie gesagt,derzeit fahren 6 Zuege.Eine Frequenzerhoehung wird kaum angenommen
werden,da niemand Interesse hat um 4 h in der Frueh von Bangkok abzufahren oder
um 3 oder 4 h morgens in Chiang -Mai anzukommen.Somit bleibt es bei einem Trans-
portaufkommen von  2.400 Personen pro Tag in eine Richtung.(Ein ICE hat rd. 400 Sitzplaetze )
Um diese Strecke taktmaessig zu bedienen sind rd. 15 Zugsgarnituren notwendig.

In Chiang Mai ist Endstation (ausser man verlaengert nach Chiang-Rai).Aber von beiden
Endpunken gibt es auf lange Sicht keine weitere Schienenanbindung zum Fernverkehr nach
Burma,Laos und in weiterer Folge mit China.

Jock


 






Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. Dezember 2013, 14:31:40
Zitat
Der Hochleistungszug wird etwa 5- 6 Stunden dafür benötigen

Meinst Du vielleicht, die Thai würden sich mit so etwas Billigem abgeben wollen? Wo bleibt da das Gesicht?  Wenn schon, denn schon!  Die Fahrzeit mit dem neuen Hochgeschwindigkeitszug zwischen Bangkok und Chiang Mai soll 3 1/2 Stunden betragen! Das macht man eben heute so!

Wie Thailand Aktuell berichtet, gibt es für das Projekt sogar mehrere Machbarkeitsstudien.

http://www.thailandaktuell.com/5882/hochgeschwindigkeitszuge-in-thailand/ (http://www.thailandaktuell.com/5882/hochgeschwindigkeitszuge-in-thailand/)

Braucht es mehr? Und da deren Autoren wohl nicht der FDP nahe stehen, kann man deren Behauptung, 2 + 2  ergäbe 4, dann auch wohl vertrauen.

Ich bin mir sicher, würde dieses Projekt  von den Gelben angegangen, manch ein Befürworter hier  redete von größenwahnsinniger Spinnerei.


Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Burianer am 30. Dezember 2013, 15:09:20
 :]  Die sollten lieber in Bangkok einen Ringverkehr  mit den Hochgeschwindigkeitszuegen bauen, sowas wie die Peripherie  in Paris. Nur eben mit ICE,s rund um Bangkok.
So schnell, dass den dort ansaessigen Politikern schlecht wird  :-X
Wenn man mit fremden Geld baut,  und grosse Versprechungen macht , dann ist das doch gut.  Investoren wollen  damit verdienen. Laesst man nach einigen Jahren die Bahn Bankrott gehen  wegen Unrentablititaet , kann  der Staat das marode Unternehmen aufkaufen  fuern Appel  und   ein Ei  :]
Das nennt man dann Thailogik  {*
Einmal gebaut,  ist es kaum vorzustellen, dass sie dann  in der Konkursmasse wieder abgebaut wird.  Gut , ein paar von den ICE,s , die koennte man verkaufen  und wieder Buffalowagons einsetzen  :]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Patthama am 30. Dezember 2013, 15:32:49
Hallo
Habs glaube ich schon mal geschrieben.Fuer mich waere der Ausbau des bestehenden Schienennetztes,und das dann ueberall zweigleisig wichtiger.Damit koennte man dann auch mehr Gueter auf die Schiene bringen,und somit etwas die Strassen entlasten.Wenn dann die Fernzuege mit 120 fahren koennten,waere es auch schon etwas Fortschritt,zur derzeitigen Geschwindigkeit.
Wenn ich so unseren Bahnhof,und das Stellwerk hier in BanPhai  ansehe,frage ich mich immer, warum eigentlich, nehmen die kein Eintrittsgeld fuer dieses Technik-Museum.  
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 30. Dezember 2013, 15:46:07
@AS2000

Donnerwetter, nur 3,5 Stunden !

Die Nachtwaechter in Deutschland brauchen fuer die etwa gleich
lange Strecke Hamburg -Muenchen geschlagene 6 Stunden mit dem
ICE.

Vielleicht sollte man das Bahnpersonal der DB hier einschulen lassen.


Jock

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Burianer am 30. Dezember 2013, 15:49:12
 :]  jock,  non stop.   ???
jock, in Deutschalnd halten die ja noch an jeder groesseren Milchkanne  :-X
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. Dezember 2013, 16:31:08
@Jock,

Kehr erst einmal vor der eigenen Tür!

Die ÖBB benötigt für die guten 500 km von Innsbruck  nach Wien so 4 – 5  Stunden. Die Thai werden die rd. 500 km von Bangkok nach Udon Thani in guten 2 Stunden schaffen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Isan Yamaha am 30. Dezember 2013, 16:35:15
Die Thai werden die rd. 500 km von Bangkok nach Udon Thani in guten 2 Stunden schaffen.
Wie denn  ??? ???
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. Dezember 2013, 16:39:56
Nach eigenen Angaben!

Mussu schnell machen!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 30. Dezember 2013, 17:14:59
@AS2000

Und DAS  haelst du mir vor ?

Ich habe Eisenbahnerblut in mir- Grossvater war Bahnhofsvorstand in
Gross Gerungs, so im 1900 herum,ausserdem bin ich Eisenbahnsach-
verstaendiger (Maerklin ).

Die Begruendung,warum der Zug so lange braucht,ist,dass die Strecke
ueber bayrisches Gebiet fuehrt.Und bis die Bauern ihr Fleckvieh von der
Strecke gebracht haben,dauert es eben.


Jock

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 30. Dezember 2013, 18:02:09

Meinst Du vielleicht, die Thai würden sich mit so etwas Billigem abgeben wollen? Wo bleibt da das Gesicht?  Wenn schon, denn schon!  Die Fahrzeit mit dem neuen Hochgeschwindigkeitszug zwischen Bangkok und Chiang Mai soll 3 1/2 Stunden betragen! Das macht man eben heute so!



Bei der Vorstellung wird mir nach wie vor "Angst und Bange". Aber wie heisst es so schön, dem thailändischen Ingenör is nix zu schwör!

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Burianer am 30. Dezember 2013, 18:18:43
 ???  Ist denn die Strecke so gesichert , dass da auch keine Buffalos weiden ?
Man stelle sich mal vor, so ein  Reisformel 1  Gefaehrt   bleibt bei  einem Eisenbahnuebergang  stecken  >:(
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 30. Dezember 2013, 18:44:14
Fuer Thailand waere doch angesichts der vielen Bueffel und der nicht immer ebenen Strecke die Magnetschwebebahn ideal, schnell ist sie auch, und nicht so viele Kabel, die runterhaengen koennen.

Und der chaotische Autoverkehr kann drunten weiter laufen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 30. Dezember 2013, 18:47:49
Seht das doch alles noch nicht so eng. Über eine Planung ist man doch wohl noch nicht hinaus.
Wünsche darf man doch äußern und ein bisschen phantasieren wohl auch.
Vielleicht ist man ja durchaus auf den Trichter gekommen, dass der Aus- oder Neubau von Straßen
unterm Strich ein funktionierendes Schienennetz nicht 100% ersetzen kann.
Außerdem will man doch mehr Geschäfte machen, mit Laos zum Beispiel. Die haben keinen
Zugang zu einem Seehafen und die Straßen hier wie dort sind dem Schwerlastverkehr kaum noch gewachsen.
Da muss eine Alternative her wenn man dieses Geschäft nicht den Vietnamesen überlassen will.
… und wo gibt es da ein Problem mit der Geographie? Wenn man eine Stadt wie BKK in großen Teilen zubetonieren
kann dürfte es doch kein Problem sein, auch hier die Trassen auf Stelzen zu stellen (wegen der Kalabaus). ;}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 30. Dezember 2013, 18:49:55
Fuer Thailand waere doch angesichts der vielen Bueffel und der nicht immer ebenen Strecke die Magnetschwebebahn ideal, schnell ist sie auch, und nicht so viele Kabel, die runterhaengen koennen.

Und der chaotische Autoverkehr kann drunten weiter laufen.
Haben die in Bayern nicht noch eine rumstehen, die die Chinesen nicht gekauft, aber mit Erfolg kopiert haben? {*
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 30. Dezember 2013, 19:11:18

Ich habe Eisenbahnerblut in mir- Grossvater war Bahnhofsvorstand in
Gross Gerungs, so im 1900 herum,ausserdem bin ich Eisenbahnsach-
verstaendiger (Maerklin ).


Da haben wir zwei Gemeinsamkeiten. Die mit dem Blut und das mit dem Sachverstaendigen (bei mir Kleinbahn)

Bei Einem hast du dich als Sachverstaendiger ausnahmsweise aber geirrt (ist aber sicher nur ein Tippfehler).

Zitat
Somit bleibt es bei einem Trans-
portaufkommen von  2.400 Personen pro Tag in eine Richtung.(Ein ICE hat rd. 400 Sitzplaetze )
Um diese Strecke taktmaessig zu bedienen sind rd. 15 Zugsgarnituren notwendig.

Laut Wiki wuerde es mehr Garnituren benoetigen

Zitat
Für den Betrieb von hundert Kilometern Hochgeschwindigkeitsstrecke werden demnach typischerweise zwischen 13 und 15 Züge gebraucht.[6] Die Werte schwanken zwischen rund sechs Zügen (USA) bis zu rund 25 Zügen (Frankreich).[1]

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 30. Dezember 2013, 20:02:39
Wer ist denn nun unterwegs von BKK nach CNX via Bus oder Eisenbahn?

Zu 90% die Low Budget Backpacker. Die dürften dann ja, bei einer Schnellzugverbindung reichlich Kopfschmerzen bekommen, wenn es zu einer Kosten.Nutzen Rechnung kommt!

Hier mal ein paar Preise zu Bussen und der vorhanden Bimmelbahn: http://deutsch.chiangmai1.com/chiang_mai/train_bus.shtml

Die neue Schnellzugverbindung, wenn sie tatsächlich kommen sollte, wird mit 1.100 bis 1.400 Baht zu Buche schlagen. Für ein paar Baht mehr, fliegt man ganz bequem.

Wirtschaftlich ist der geplante Bullettrain ganz sicher eine Totgeburt, da geh ich mit Arthur völlig konform.

Als Prestigeobjekt, aber dann bitte nicht durch die Berge im Norden, dürfen die Freien gern jederzeit ihr Geld in den Mülleimer werfen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. Dezember 2013, 20:24:03
Zitat
Um diese Strecke taktmäßig zu bedienen sind rd. 15 Zugsgarnituren notwendig.

Bei  2400 Passagieren pro Tag und Richtung reichen bei einer Sitzplatzkapazität von 400 pro Zug  6 Zugpaare pro Tag rein rechnerisch gesehen aus.

Rechnen wir mal mit einem Ticketpreis von THB 1500, dann nimmt die Bahn pro Tag rd. 7,2 Mio. THB pro Tag ein. Das entspricht rd. 230.000 Dollar. Ohne Berücksichtigung von Zinsen sind dann in 12 Jahren eine Milliarde Dollar Baukosten wieder drin.

Es sollte auch klar sein, dass Hochgeschwindigkeit nur für den Personenverkehr, wenn überhaupt, wirtschaftlich interessant ist. Ich glaube, es gibt hier nur wenige, die der Meinung sind, man müsse Reis mit guten 250 km/h durch das Land transportieren.

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 01. Januar 2014, 18:34:18
Da werde ich mein Kleinbahn SV Wissen dann doch ein bissl auffrischen mussen.

Allerdings

Zitat
Bei  2400 Passagieren pro Tag und Richtung reichen bei einer Sitzplatzkapazität von 400 pro Zug  6 Zugpaare pro Tag rein rechnerisch gesehen aus.

muesste man da wohl das Mini Bus Geschaeftsmodell einfuehren.

Wenn voll, dann ab.

fr



Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malaengsaab am 01. Januar 2014, 18:53:07

AT-Schmidt.....

Aber Du wirst mir sicher zugestehen das es dem Reis nichts ausmachen würde, wenn er denn mit hoher Geschwindigkeit transportiert würde.

Aber ganz nüchtern betrachtet, ich weiss nun nicht wie man den Gütertransport zu handhaben gedenkt.

Allerdings dürfte es schwierig werden, die einen schnell die andern langsam. Aber die kernaussage ist sicher richtig, der schnelle verkehr ist vor allem für Passagiere gedacht.

Naja, vielleicht weiss hier jemand genaueres dazu.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 02. Januar 2014, 08:37:17
@Franzi,

ein Kaufmann würde sagen, dass bei einer Eisenbahn neben Investitions- auch Betriebskosten anfallen. Das mit den Kosten für die Investitionen hatten wir schon.

Bleiben noch die Betriebskosten. Und da ist das Modell, nur halb besetzte Züge fahren zu lassen, bei einer wirtschaftlichen Betrachtungsweise wohl auch nicht der Brüller.

@malaengsaab,

Zitat
aber ganz nüchtern betrachtet, ich weiß nun nicht wie man den Gütertransport zu handhaben gedenkt.

Das ist für einen glühenden Verfechter einer Hochgeschwindigkeitseisenbahn in Thailand aber schon mehr als dürftig.

Ich bin mir sicher, auch hier hat die Regierung Thailands ein intelligentes Konzept.  Dies scheint aber wohl ein Staatsgeheimnis zu sein. Öffentlich gemacht wurde es meiner Kenntnis nach bisher nicht.
 
Vermutlich wird man auf das gut ausgebaute Straßennetz Thailands verweisen und darauf, dass man die gesunde etablierte Transportwirtschaft  erhalten will und muss. Hier kann man dann auch auf das Vorbild China zeigen, dort sind die Schnellfahrstrecken dem Personenverkehr vorbehalten.

Auch werden die Eisenbahntickets so teuer sein, dass sich der normale Thai das nicht wird leisten können und deshalb muss aus sozialen Gruenden natuerlich auch das System der Busse erhalten bleiben. Das machen die Chinesen ja auch ganz aehnlich.

Und natürlich auch auf das Vorbild Europa, dort läuft ja der Güterverkehr auch zu einem sehr großen Teil nicht auf der Schiene. Das macht man heute so!

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 03. Januar 2014, 03:49:47
Habe mein Wissen bei einem Freund etwas aufgefrischt, mit dem Ergebnis, darum

Zitat
Dies scheint aber wohl ein Staatsgeheimnis zu sein.

kann man nix sagen.

Grundsaetzlich ist es aber so, dass Hochgeschwindigkeitsstrecken, so wie in Deutschland (teuer), auch von Gueterzuegen befahren werden koennen. Dort wurde so gebaut, dass nur leichte Steigungen bestehen, die auch von Gueterzuegen ohne Aufwand (nur eine Lok) befahren werden.
Anders in Frankreich. Dort wurden viel weniger Tunnels und Bruecken gebaut, also billiger. Es gibt dort Steigungen von bis zu 35 Promille, die von den Personenzuegen problemlos bewaeltigt werden, Gueterzuege wuerden aber dafuer eine zusaetzliche Schiebe- plus zusaetzliche Zuglok benoetigen.
Die muessten also mit drei Lokomotiven fahren, obwohl das fuer die ebenen Strecken, was den weitaus ueberwiegenden Teil ausmacht, unnotwerndig ist. Daher total unoekonomisch.
Gueterzugwaggons koennen mit bis 120 Stundenkilometer gefahren werden, benoetigen dann aber anstatt alle 3 Jahre bei 100 km/h alle Jahre eine Revision.

Die Zeiten, wo die Bahn fuer ein Wirtschaftswachstum nur die geringste Rolle spielt, sind vorbei, meint er. Die LKW Transporte sind billiger und schneller, ausgenommen Schwertransporte, zum Beispiel Eisenschrott (billiger}.

fr

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 03. Januar 2014, 17:59:19
@malaengsaab,
Zitat
aber ganz nüchtern betrachtet, ich weiß nun nicht, wie man den Gütertransport zu handhaben gedenkt.
………. das Vorbild Europa, dort läuft ja der Güterverkehr auch zu einem sehr großen Teil nicht auf der Schiene. Das macht man heute so!


LEIDER !!!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: pattran am 03. Januar 2014, 19:01:04
Rollende Autobahn transportierte so viele Lastwagen wie noch nie!

Trotz schwierigem wirtschaftlichem Umfeld war 2013 ein Erfolgsjahr für Ralpin. Die Betreiberin der Rollenden Autobahn beförderte fast 110'000 Lastwagen durch die Alpen. In Zukunft sollen es noch mehr werden.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Rollende-Autobahn-transportierte-so-viele-Lastwagen-wie-noch-nie-/story/18586010


Das sind natürlich super Nachrichten und die Natur lässt danken.
Die Schweiz Weltmeister auf Schienen!
 {* {* {*
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 03. Januar 2014, 19:34:05
@Helli

Das " LEIDER!! "wirst du nicht wegbringen,den ohne den LKW-Strassen-
verkehr,ist auch ein Gueterverkehr bei der Bahn rationell  nicht moeglich.

Ein (Massen)-Guetertransport ohne die Einbindung des LKW`s ist nur
dort gegeben,wo von der Produtionsstelle zum Verbraucher eine Gleis-
anlage vorhanden ist. Beispiel : Kohlebergwerk zum Kraftwerk.

In den meisten Faellen ist es so,dass der LKW die zu transportierenden
Gueter zum Frachtenbahnhof bringt.Am Zielbahnhof wiederum nehmen
LKW`s die Feinverteilung vor.

Wenn Thailand daran denken sollte,das Eisenbahnnetz an die Netze von
China und Indien anzuschliessen,mussen sich die SOA - Staaten ueber die Spurweiten
einig werden.Ein Teil des Zeitgewinnes mit einer Hochleistungsbahn,geht
dort wieder verloren,wo umgespurt werden muss.

Zum Gueterverkehr ein paar Bemerkungen.

Der Bahngueterverkehr ist in aller Regel langsamer als der Personenverkehr.
Daher werden allgemein die Nachtstunden dafuer verwendet,wo der Personen-
vekehr ausgeduennt ist.Trotzdem ist es auch dort notwendig,Gleise vorraetig
zu haben,damit schnellere Zuege " ueberholen "koennen.

Ist nun die Strecke Bangkok- Chiang-Mai auf Stelzen gelegt,benoetigen die
Ausweichstellen viel Platz und kosten entsprechend.Eine Bahnlinie durchgehend
auf Stelzen zu fuehren,bedeutet dass die Gleise in einer Hoehe von 6-7 m liegen,
wenn nicht mehr.Alle Bahnhoefe sind ebenfalls auf diesem Niveau neu zu bauen.

Eine Gueterzuggarnitur darf in Deutschland die Laenge von 740 m nicht ueber-
schreiten oder nicht mehr als 250 Achsen aufweisen. Daneben gibt es das Problem
mit den Signalanlagen.Da der Anhalteweg (Bremsweg) bei einem Gueterzug um
Einiges laenger ist,als beim Personenzug,sind die Vorsignale voneinander in ver-
schiedenen Abstaenden.Bei reinem optischen Fuehren durch den Lok-Fuehrer sind
Verwechslungen leicht moeglich (Signal fuer den Gueterzug steht auf Halt,Signal
fuer den Personenzug zeigt freie Fahrt).
Um solche Betriebsstoerungen moeglichst auszuschliessen,werden die Fuehrer-
staende,technisch unterstuetzt.Investitionen in solche Systeme sind teuer und be-
noetigen staendiger Wartung,sind aber unumgaenglich.

Die Gueterwaggons sind ofmals auf bestimmte Produkte hin gebaut und koennen
nur fuer diese Produkte verwendet werden. Benzin-und Oelkesselwaggons oder
lose Lebensmittel (Zucker,Reis) und werden zum Gutteil von den Hersteller-
betrieben angeschafft und verwendet.

Es ist eine Frage des Rechnungsstiftes,ob sich solche Investitionen rechnen,wenn
nicht eine kontinuierliche Auslastung gegeben ist,da ja auch die Entladevorrichtungen
vorhanden sein muessen.

Auf der Strecke Bangkok - Chiang -Mai sehe ich keine grosse Chancen,dass sich
der Strassenverkehr verringern wird und der Bahnguetertransport wesentlich
steigert.

Aber reden wir in 20 Jahren nochmals darueber.


Jock

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 03. Januar 2014, 20:34:37
Zitat
beförderte fast 110'000 Lastwagen durch die Alpen

Das sind dann rd. 300 LKW pro Tag.

An den Alpenübergängen in Österreich wurde  im Jahr 2007 rund 6,5 Millionen Lkw gezählt. An den   Alpenübergängen der Schweiz wurden im Jahr 2007 insgesamt 1,26 Millionen Lkw gezählt.

Durch administrative und fiskalische Maßnahmen verlagerte die Schweiz den Transitverkehr über die Alpen nach Österreich.

@ Jock,

die Thai übernehmen das chinesische System. Dort findet kein Güterverkehr auf den Schnellfahrstrecken statt.

Auf der Strecke Peking Schanghai verkehren zwischen 7 und 18 Uhr (Abfahrtszeit)  pro Tag 48 Zugpaare. Jeder Zug kann so 600 Passagiere aufnehmen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 03. Januar 2014, 22:37:20
Jock, dass ist mir alles klar. Leider wurden in DE bei der Scheinprivatisierung der Bahn ja auch eine
ganze Menge Strecken stillgelegt und sogar abgebaut. Jetzt werden sie teilweise mit viel Aufwand
wieder auf Kosten der Steuerzahler hergerichtet um diesen Verkehr von der Straße zu kriegen.
Die Bahn wird auch immer sicherer sein, als der Individualverkehr.
Was auf den deutschen Autobahnen z. Zt. abgeht, ist doch kaum noch zu bewältigen. Gegen den
Nahverkehr mit LKW wird auch niemand etwas haben können aber warum muss ein 40t-LKW (und
die sind den Protagonisten immer noch nicht groß genug) von Kopenhagen bis nach Sizilien oder
Lissabon unbedingt auf der Straße hängen?
Warum muss ein 30t-LKW aus den Niederlanden beim Blumenladen vorfahren, um 10 Blumensträuße
auszuliefern?
Letztlich darf man gar nicht darüber nachdenken, warum 100 Ferkel in DE geworfen, in Polen gemästet,
in Spanien geschlachtet und in den Niederlanden verwurstet werden müssen (oder umgekehrt). Oder
die Shrimps, die von der Nordsee erst mal nach Marokko zum puhlen gefahren werden um anschließend
in den Niederlanden verpackt und dann in die deutschen Supermärkte gekarrt werden.
Was schätzt Du, wie viel Schwerlastverkehr in Europa auf der Straße ist nur aus Suventionierungsgründen?
Vielleicht gibt es sogar Zahlen darüber. Es geht, wie immer, um's Geschäft. Zu Lasten der Bevölkerung?
Natürlich, wie immer eben.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: pattran am 04. Januar 2014, 00:57:54
Zitat
beförderte fast 110'000 Lastwagen durch die Alpen
Das sind dann rd. 300 LKW pro Tag.
An den Alpenübergängen in Österreich wurde  im Jahr 2007 rund 6,5 Millionen Lkw gezählt. An den   Alpenübergängen der Schweiz wurden im Jahr 2007 insgesamt 1,26 Millionen Lkw gezählt.
Durch administrative und fiskalische Maßnahmen verlagerte die Schweiz den Transitverkehr über die Alpen nach Österreich.

Jeder Laster der von der Strasse weggenommen werden kann, ist gut für die Natur. Die neue Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) gehört zu den weltweit grössten Bauprojekten. Mit schnellen, komfortablen und umweltschonenden Eisenbahnverbindungen rücken der Norden und der Süden Europas näher zusammen - dies sowohl für den Passagier- wie auch den Frachtverkehr.
Und dies nicht von der EU finanziert!!

Die Schweiz verlagerte nicht!
Es sind die Spediteure, die den günstigsten Weg suchen und auf die Umwelt pfeifen.
Die Schweiz ist nicht in der EU und in ihrer Verkehrspolitik unabhängig lieber Herr Schmidt.
Und das ist auch gut so!

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: beanter 2 am 04. Januar 2014, 02:26:33
Und was machen dann die Schweizer LKW auf den
Deutschen Strassen Hr. Pattram ?   ???
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 04. Januar 2014, 08:20:15
@pattran

Ich habe ganz wertfrei geschildert, was passiert ist. Deshalb habe ich auch nicht von „Trittbrettfahrern“ gesprochen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: somtamplara am 04. Januar 2014, 09:15:33
Ging es eigentlich in diesem Thema um das Schienennetz in Thailand/Suedostasien oder ging es hier um Alpentransit?
(zugegeben, auch ein interessantes Thema)

Falls noch Interesse besteht, in Laos wird bereits angepackt beim Bahnbau.
Der erste Spatenstich fuer den Bau einer Teilstrecke von Savannakhet nach Lao Ba in Vietnam (220 km).
Bericht vom 18.12.
Bisher umfasst das Schienennetz von Laos eine Strecke von 3,5 km (von der Grenze bei Nong Khai bis Vientiane)  :-)

http://www.rfa.org/english/news/laos/railway-01032014153336.html (http://www.rfa.org/english/news/laos/railway-01032014153336.html)

(http://www.rfa.org/english/news/laos/railway-01032014153336.html/lao-railway-groundbreaking-dec-2013.jpg/@@images/3c452581-30f2-4b62-8e61-050ba41f6871.jpeg)

(http://www.rfa.org/english/news/laos/railway-01032014153336.html/lao-rail-map-400.jpg)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 04. Januar 2014, 09:32:05
Fahrzeit des Zuges:  1 Stunde

Wartezeit an der Grenze:  3 Stunden?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 04. Januar 2014, 21:58:47
Zwischendurch mal wieder was altbekanntes neues vom alten Schienennetz. Dieser Zug ist heute mittag auf der Mae Klong Bummelstrecke entgleist, die Strecke war den ganzen Tag über blockiert:


(https://pbs.twimg.com/media/BdH7rlfCUAEyLuA.jpg)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 05. Januar 2014, 02:30:40
Zwischendurch mal wieder was altbekanntes neues vom alten Schienennetz.
:D    :]

Andererseits stelle ich mir gerade wieder vor, dass die gleichen "Fachleute" das geplante neue Schienennetz der Schnellzüge genauso sorgfältig warten.  :o

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: pattran am 05. Januar 2014, 02:34:50
(https://pbs.twimg.com/media/BdH7rlfCUAEyLuA.jpg)

Thailändische Bimmel-Bahn!
Und die wollen uns weis machen, das was wir in über 100 Jahren auf die
Beine gestellt haben, in einigen Jahren um Längen besser zu erstellen!
Dazu gibts nur eines:
 ??? ??? ???
Die sind so!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 09. Januar 2014, 13:24:57
Bangkok Pundit hat wie von ihm gewohnt umfassend Datenmaterial  zusammengetragen und übersichtlich aufbereitet, nachdem gestern ein Verfassungsrichter die geplanten Hochgeschwindigkeitsbahnstrecken kritisiert hatte.

Demzufolge ist weniger als die Hälfte des 2 (deutsche) Billionen Baht Budgets dafür vorgesehen, die grössere Summe geht in sonstige Strassen- und Schieneninfrastruktur, davon insgesamt ein Viertel allein für Bangkoks U - und Hochbahnen !



Es findet sich im Artikel auch einiges, was auf den letzten Seiten nachgefragt wurde, wie etwa Links zu Machbarkeitsstudien und Anbindung an die Nachbarstaaten.

Zum Ende seines Beitrag spricht er sich für den Ausbau der Hochgeschwindigkeitsstrecke entlang der Ostküste ( Bangkok - Seebad - Rayong)  aus, da diese wirtschaftlich sinnvoll ist (Hohes Verkehrsaufkommen, keine Konkurrenz durch Kurzstreckenflüge) , erst danach sollte über weitere Strecken nachgedacht werden.
 

Constitution Court Judge: High speed rail not necessary for Thailand


http://asiancorrespondent.com/118042/constitution-court-judge-high-speed-rail-not-necessary-for-thailand
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 11. Januar 2014, 18:31:18
Zur Abwechslung mal eine Entgleisung auf der Südstrecke, die für die nächsten 4 Tage für den Verkehr gesperrt ist. Zur vollen Begeisterung der Suthep - Jünger aus dem tiefen Süden, welche zur Bangkok - Blockade mit dem Zug anreisen wollten  8)


(https://pbs.twimg.com/media/Bdr1UlfCAAEkxlv.jpg)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 11. Januar 2014, 20:15:10
Seitdem die Hochgeschwindigkeitsbahn im Gespraech ist, entgleisen auffallend viele Zuege.

Vorher waren das Ausnahmen (im Vergleich zu derzeit}

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 12. Januar 2014, 09:02:14
Wahrscheinlich wäre es nicht notwendig gewesen, die Strecke gerade jetzt für 4 Tage zu sperren   ]-[

Allerdings, warum soll die Regierung ihren Gegnern auch noch kostenlosen Transport ( Fahrt in der 3. Klasse umsonst) anbieten...  {;
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 12. Januar 2014, 12:25:14
Was hat die Hochgeschwindigkeitsbahn mit den jetzigen Demos zu tun?

Damit ich dir eine Antwort erspare: Nichts.

Was hat die Hochgeschwindigkeitsbahn mit der jetzigen Regierung zu tun?

Damit ich dir eine Antwort erspare: Da durch die Geheimhaltung der Details durch die Regierung viel Opposition gegen ein solch sinnloses, aber fuer die Machthaber aeusserst profitables Objekt am Kippen ist, ist es doch logisch, dass durch die massenhafte Entgleisung von Zuegen bewiesen werden soll, dass es beinahe ueberlebenswichtig ist, dass Thailands Zuege in Hinkunft Bueffel und Einwohner mit mindestens 200 Stundenkilometer zerdaetschen koennen. Aber zumindest entgleisen die neuen Zuege (vielleicht) nicht, wird in die Gedanken der Einwohner suggeriert.

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 15. Januar 2014, 22:29:42
Was hat die Hochgeschwindigkeitsbahn mit der jetzigen Regierung zu tun?
Damit ich dir eine Antwort erspare: Da durch die Geheimhaltung der Details durch die Regierung viel Opposition gegen ein solch sinnloses, aber fuer die Machthaber aeusserst profitables Objekt am Kippen ist, ist es doch logisch, dass durch die massenhafte Entgleisung von Zuegen bewiesen werden soll, dass es beinahe ueberlebenswichtig ist, dass Thailands Zuege in Hinkunft Bueffel und Einwohner mit mindestens 200 Stundenkilometer zerdaetschen koennen. Aber zumindest entgleisen die neuen Zuege (vielleicht) nicht, wird in die Gedanken der Einwohner suggeriert.
fr

Das ist aber nun doch sehr weit hergeholt und für solche Zwischenfälle sind immer noch die zuständigen Geister verantwortlich. ;}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 16. Januar 2014, 07:31:58
Dazu passt, dass momentan Amulette gegen Zugentgleisungen der Renner sein sollen.  :-)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: lowtar am 16. Januar 2014, 07:47:31
Könnten wir hier im Stuttgarter Hbf auch brauchen.
Seit die neuen Gleise verlegt werden, sind Entgleisungen und dementsprechende Verzögerungen
beim restlichen Bahnverkehr, nicht unüblich.  {/

Und helfen die auch gegen zugeschneite Schienen? Dann lasse ich mir auf jeden Fall eines aus THA zusenden.
Nicht, dass ich wieder, wie letztes Jahr im März, fast meinen Flieger nach BKK deshalb versäume...  ;]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: kittycat am 25. Januar 2014, 16:31:09
  ..und TROTZDEM mag ich dieses langsame Verkehrsmittel so wie oben beschrieben ;]  Wenn ich reise, dann will ich nicht "rasen" ! Täglich rattert und rumpelt ein Zug Nähe meines Hauses vorbei irgendwie erinnert dies dann an vergangene Zeiten, so 55/60  Jahren bei uns. ...als es noch Dampf gab. Wenn ich zum Markt mal gehe, verweile ich gerne am Bahnhof, trinke etwas und beobachte die Personen in Uniform welche mit "wichtiger" Miene den Zug abfertigen, Fahne schwenken etc.  .. C--
Ich mag bahnfahren, auch wenn es lange dauert, so durfte ich in Mexico, Panama, Osteuropa und viele anderen Ländern Zugfahren genießen oder manchmal auch verfluchen !! {[
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: TeigerWutz am 30. Januar 2014, 10:30:01
.

Schon wieder... 28. Jänner

Ein Zug entgleiste am Mittwoch in der Gemeinde Mae Mo im gleichnamigen Bezirk der Provinz Lampang.

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 12. März 2014, 18:58:48
Der Traum einer neuer Eisenbahn dürfte für die nächsten Jahre ausgeträumt sein.

"Das Verfassungsgericht entschied am Mittwoch mit 9:0 Stimmen, dass die 2-Billionen Baht-Kreditaufnahme verfassungswidrig ist ...".

http://www.nationmultimedia.com/politics/Bt2tn-bill-ruled-unconstitutional-30229024.html

(https://pbs.twimg.com/media/BihS1ZhCUAAjy_j.jpg:large)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 14. März 2014, 13:10:46
Bangkok - Wegen der vom Verfassungsgericht abgelehnten Budgetierung der geplanten Megaprojekte in Höhe von zwei Billionen Baht droht der kommissarischen Premierministerin Yingluck ein Amtsenthebungsverfahren. Wie berichtet, urteilte das Verfassungsgericht am 12. März, dass das Sondergesetz, wonach das Finanzamt die Summe für die Megaprojekte leihen darf, gegen die Verfassung verstößt. (Quelle WB)

Muss ich das verstehen? Wer schreibt denen eigentlich die Gesetze?
Oder werden die von vornherein so gemacht, dass für alles und jeden
immer ein Hintertürchen offen bleibt?


Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 14. März 2014, 14:19:37
Lies doch einfach mal die Urteilsbegründung des Verfassungsgerichtes. Dann solltest Du eigentlich keine weiteren Fragen haben.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 14. März 2014, 14:20:56
Der Zeitpunkt ist wohl kein Zufall:

Eine vor Jahren festgestellte Entschädigungszahlung an die Firma Hopewell wurde  vom Verwaltungsgericht nun wieder über den Haufen geworfen:


The Central Administrative Court has ruled that an arbitration committee lacked the authority to award a multi-million baht compensation package to the contractors behind the terminated Hopewell elevated...



http://www.bangkokpost.com/news/transport/399792/hopewell-compo-quashed


Da in nächster Zeit eh keine Projekte anstehen für die Investoren "geködert" werden müssten, kann mal vertragliche Verpflichtungen schon mal über den Haufen werfen. Auch abgeschlossene Bauprojekte machten nur Ärger für deutsche Baufirmen, so der Bang Na - Bangpakong Expressway (Bilfinger & Berger) und der Donmüang Tollway (Walter Bau mit der "Fliegerpfändung")

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: crazyandy am 14. März 2014, 14:37:28
wenn ich daran denke : http://www.spiegel.de/thema/ice_unglueck_von_eschede/, und das auf das Thai Schienennetz umlege, ich glaube ich würde nie wieder mit der Thai Bahn fahren.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 14. März 2014, 14:57:08
Warum nicht den Transrapid auf hohen Stelzen durchs ganze Land sausen lassen, jedenfalls hat er keine Radreifen.

Und er werden weder Elefanten noch Bueffel totgefahren und auch keine die geschlossenen Schranken missachtenden Thai-Rowdies.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 14. März 2014, 15:02:25
wenn ich daran denke : http://www.spiegel.de/thema/ice_unglueck_von_eschede/, und das auf das Thai Schienennetz umlege, ich glaube ich würde nie wieder mit der Thai Bahn fahren.
Dann darfst Du auch nicht mehr fliegen (Malaisian Air). Ein Leben mit Vollkasko gibt es nicht!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 14. März 2014, 15:06:26
Warum nicht den Transrapid auf hohen Stelzen durchs ganze Land sausen lassen, jedenfalls hat er keine Radreifen.
Und er werden weder Elefanten noch Bueffel totgefahren und auch keine die geschlossenen Schranken missachtenden Thai-Rowdies.
Genau, die Chinesen zeigen doch, was man mit kopierter Technik so alles anstellen kann.
Allerdings dürfte es schwierig sein, damit Massengüter von der Straße zu nehmen.
Das hätte für mich erste Priorität!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: crazyandy am 14. März 2014, 15:07:28

Dann darfst Du auch nicht mehr fliegen (Malaisian Air). Ein Leben mit Vollkasko gibt es nicht!
[/quote]

zumal das Straßennetz in Thailand auch nicht gerade als sicher gelten mag, aber ich liebe nun mal meine Familie, und Thailand, werde darum alle bedenken in die hinterste Ecke meines Hirns verbannen, und die Koffer packen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 15. März 2014, 20:21:08
(https://scontent-b-mad.xx.fbcdn.net/hphotos-prn1/t1.0-9/149251_739152372796434_574566192_n.jpg)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Steed am 20. März 2014, 10:11:46
Bilfinger und Berger oder Hoch Tief könnten Dch in Vorleistung treten.
Das hat doch eine andere deutsche Firma schon einmal getan als es um die Brückenautobahn ging  ;]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 20. März 2014, 14:16:26
Bilfinger und Berger oder Hoch Tief könnten Dch in Vorleistung treten.

Mit welcher Begründung  --C 

Nach den bisherigen Negativerfahrungen internationaler Baukonzerne werden ganz im Gegenteil die Thais erheblich mehr in Vorleistung gehen müssen, um überhaupt vernünftig ausgearbeitete Projektstudien geliefert zu  bekommen. Bisher machten die Firmen sowas in Hoffnung auf einen fetten Auftrag eher für lau.

Die Chinesen hat man nachhaltig verärgert, weil das Bahnprojekt ein zentraler Bestandteil für deren Verkehrsanbindungen nach Süden war. Wegen Laos alleine  hätten die nie soviel in die dort im Bau befindliche Bahnstrecke investiert !
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 20. März 2014, 17:23:04
Zitat
Wegen Laos alleine  hätten die nie soviel in die dort im Bau befindliche Bahnstrecke investiert

Welche dort im Bau befindliche Bahnstrecke? In Laos gilt noch immer die Regel, hat der Bus heute nicht genug Passaigiere, dann vielleicht morgen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: kiauwan am 20. März 2014, 18:19:19
Viele verdienen sich doch die goldene Nase am derzeitigen System Bus-Minibus-Taxi....und genau diese werden es zu verhindern wissen

Nach Pattaya wird es auch 2050 noch keine ordentliche Zugverbindung geben.... dabei waere doch so ne Stelzenbahn wegen des ansteigenden Meeresspiegels wirklich sinnvoll :D :D :D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 20. März 2014, 18:32:30
Warum dann nicht in Speedboats investieren?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: TeigerWutz am 20. März 2014, 19:37:01
Nach Pattaya wird es auch 2050 noch keine ordentliche Zugverbindung geben.

Ja, weil man den Baukilometer beim Gleisbau recht exakt berechnen kann.

Im Gegensatz zum Strassenkilometer kann da nicht so viel betrogen werden!

(Hab' das mal bei 2bangkok.com gelesen)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 23. März 2014, 13:39:15
Mal wieder eine Entgleisung. Diesmal in der Süd-Provinz Pattani.
Dadurch gibts zur Zeit Eisenbahn-Behinderungen in insgesamt 3 südlichen Provinzen.

(https://pbs.twimg.com/media/BjYqegRCEAAferr.jpg)

https://twitter.com/191Thailand (https://twitter.com/191Thailand)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 23. März 2014, 13:59:10
Dieser Waggon sieht aber noch ziemlich neuwertig aus. Der ist doch
höchstens 25-30 Jahre alt. Ich bin vor 20 Jahren mal darunter bis
Singapore mit einem Bummelzug gefahren. Der hatte für Farangs
extra so einen Kühlwagen (Made in Korea) angekoppelt. ;}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 23. März 2014, 15:51:57
Es könnte aber sein, dass unsere Thais es mit der Wartung für Gleise und Waggons nicht so genau nehmen.  :-)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 23. März 2014, 16:00:10
Diese Vehikel sieht man aber sehr of patouillieren. Vielleicht sind diese ja die Zukunft des Schienenverkehrs:


Now that the high speed project is cancelled, #Thailand has decided to go for this instead



(https://pbs.twimg.com/media/BjYn19MCYAAQEZE.jpg)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 23. März 2014, 16:10:22
Ist zumindest sicherer als ein High-Speed Train "Made in Thailand" ;]

...so lang niemand quer kommt.

(https://pbs.twimg.com/media/BjZGV9aCUAE8hd7.jpg)

Two injured when a train hit their car in Saraburi this morning
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: vicko am 23. März 2014, 19:05:17
"Zurück in die Zukunft" zum 117. Eisenbahn-Jubiläum.  :D

The steam train is expected to be at Hua Lamphong #Bangkok until Wednesday, the 117th anniversary of the railway pic.twitter.com/5xbSEPLdrP

(https://pbs.twimg.com/media/BjaEWWvCAAAVT6Y.jpg)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 23. März 2014, 19:19:03
Ich bin zwar kein Eisenbahner, aber diese Touren mit der "Steamtrain" nach Ayutthaya haben sicherlich ihren Reiz. ;)

Alle Angaben ohne Gewähr, aber wenn ich die Tweets von Barrow richtig mitverfolgt habe, fährt die Bimmelbahn erst am 12.8. wieder.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 23. März 2014, 19:31:50
Die Antriebsloks,die in den letzten Tagen hier eingestellt wurden,
sind bereits ueberholt.

Wenn ich mich nicht taeusche,hat @Bruno99 die neuesten Modelle,
die auf der Strecke Uttaradit - Chiang Mai zum Einsatz kommen sollen,
in seinem Fotoarchiv.

Jock
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: handong am 23. März 2014, 23:01:49
Das neue Schienennetz der Eisenbahn ist im Bau.Direkt an der Hauptstrasse nach Handong hattes auf der linken Seite ca 500m bevor das Rimping kommt,neuerdings 30 Meter Schiene und ein Güterwagen drauf  C--
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 10. April 2014, 13:33:27
https://twitter.com/191Thailand (https://twitter.com/191Thailand)

Heute entgleiste auf der Fahrt von Bangkok nach Nakhon Ratachasima (= Korat) ein kleiner Zug.
Grund: Der Zugführer stoppte den Zug für einen WC-Besuch, verließ den Zug, vergaß aber die Feststellbremse zu betätigen.  {+

(https://pbs.twimg.com/media/Bk1PdSTCUAAOyQb.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/Bk1LNU_CYAAhF4G.jpg)

Anscheinend gab es keine weiteren Passagiere.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 21. April 2014, 17:40:13
Wenn es schon kein neues Schienennetz geben wird, kann man auch 6 Milliarden Baht in die Renovierung der alten Suedstrecke investieren.
Ab naechsten Monat werden die Gleise von Hua Hin bis Sungai Golok renoviert.

http://englishnews.thaipbs.or.th/southern-rail-line-undergo-major-facelift/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: chauat am 22. April 2014, 05:40:47
Ich würde den Thai keine Hochgeschwindigkeitsnetz empfehlen, lieber ein komplette Modernisierung des jetzigen Schienennetzes mit Anschaffung neuer Züge.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 22. April 2014, 11:27:37
Ich würde den Thai keine Hochgeschwindigkeitsnetz empfehlen, lieber ein komplette Modernisierung des jetzigen Schienennetzes mit Anschaffung neuer Züge.
Macht sich allerdings dann nicht so gut, wenn die Chinesen über Laos evtl. mit einem Transrapid kommen und in TH die Büffel vorgespannt werden. Die Entscheidung für ein durchgängiges System (China hat Normalspur, TH hat Schmalspur) wird hoffentlich zusammen mit den anderen "Partnern" fallen, damit nicht jeder wieder sein eigenes Süppchen kocht.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 02. Mai 2014, 16:48:50
Nix sensationelles, aber dem Artikel ist zu entnehmen, dass es neben dem Entgleisen des Expresszuges beim rangieren im Bahnhof von Chiang Mai heute noch eine weitere Entgleisung eines Güterzugs in Khorat gab. Also nicht jede Entgleisung schafft es gross in die Schlagzeilen...

Nakornping Special Express Train Derailed at Chiang Mai Station

http://www.chiangmaicitynews.com/news.php?id=3776
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Burianer am 02. Mai 2014, 18:01:52
 ???  ja sicher hast Du Recht,  nicht jede Entgleisung  kommt zum Vorschein.
Auch meine nicht, wenn ich jedesmal dem Vorrausfahrenden  im Strassenverkehr Lichthupe geben muss, damit er entlich schneller  faehrt  oder die Uberholspur verlaesst  }}
Das ist doch einem Thai egal  {[
Manchmal wuenschte ich mir einen Panzer  :-X
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 03. Juni 2014, 03:06:10
Das Hochgeschwindigkeitszugprojekt, nach einem Verfassungsgerichtsbeschluss vor wenigen Wochen "beerdigt"  ist nach dem Putsch nun nicht mehr ganz so "tot", sondern soll wiederbelebt werden:


Thailand's military junta has asked the relevant government agencies to look into the possibility of reviving the country's high-speed train project.


http://www.channelnewsasia.com/news/specialreports/focusthailand/thai-junta-looks-to/1133646.html


Ein "Schmankerl" ist dieses Video aus dem Lokführerstand mit manueller Scheibenwischerbedienung bei Regen:

https://www.facebook.com/photo.php?v=278151455695999
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 03. Juni 2014, 15:13:57
Gestern wurde noch angeregt, den bezüglich Hochgeschwindigkeitsnetzausbaus sehr aktiven früheren Verkehrsminister vorzuladen, was wohl  viele Monate eigener Planungen und Entwürfe "einsparen" könnte, da man einfach seine weit gediehenen Entwürfe "abgreifen" könnte, aber heute wird das bereits wieder dementiert 1


www.bangkokpost.com/most-recent/413356/no-talks-planned-with-chadchart-sittipunt-on-dual-track-high-speed-rail-project
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Burianer am 03. Juni 2014, 15:45:01
 >:( Wie transportiert man das Miltaer am schnellsten ?
Naja, Flieger haben sie ja  :-X 
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 08. Juni 2014, 09:47:24
Mitarbeitern der staatlichen Eisenbahn droht die Kuendigung, falls sie es noch einmal wagen ein Video ins Internet zu stellen, das den erbaermlichen Zustand der Lokomotiven zeigt. C--

Vorraus gegangen war ein Youtube Clip den ein Techniker eingestellt hat, der zeigt wie der Lokomotivfuehrer einhaendig den Zug lenkt, und mit der anderen Hand manuell den defekten Scheibenwischer bei Regen benutzt.

http://www.bangkokpost.com/news/local/414094/no-more-creaky-train-videos-srt-warns
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Suksabai am 08. Juni 2014, 12:27:41
ist es erwiesen, dass die Lok überhaupt motorbetriebene Scheibenwischer hat?
Die Handhebel sehen doch sehr stabil und schon oft gebraucht aus :-\
lg
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 08. Juni 2014, 13:34:18
Du koenntest recht haben......die haben sicher auch eine HAND-Bremse....  {+
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 12. Juni 2014, 20:45:19
Mal schaun , ob da was noch auf Englisch nachkommt, statt 2 Billionen der Y - Regierung stehen nun 3 Billionen über 8 Jahre für Infrastrukturausbau zur Debatte:

http://www.thairath.co.th/content/429026

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 12. Juni 2014, 21:10:48
Mal schaun , ob da was noch auf Englisch nachkommt, statt 2 Billionen der Y - Regierung stehen nun 3 Billionen über 8 Jahre für Infrastrukturausbau zur Debatte:http://www.thairath.co.th/content/429026
Das ist ja ein Hin und Her. Im WB war heute zu lesen, dass das Projekt wohl auf den Sperrmüll kommt. Aber tun müssen sie etwas, sonst müssen sie in Kürze Wasserbüffel vor die Züge spannen.
Im Netz habe ich gelesen, dass die Mongolei wegen fehlender Infrastruktur ebenfalls Probleme hat. Sie sitzen auf riesigen Rohstoffvorkommen und kriegen das Zeug nicht weg (Mongolei hat russische Spurweite und Hauptabnehmer China hat die festland-europäische). Wenn die thail. Wirtschaft da mitspielen will, muss sie schnellstens von ihrer mittelalterlichen (englischen) Schmalspurbahn weg.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 12. Juni 2014, 21:18:34
Hmm, eine Differenz von 30%, wer sich da wohl die Taschen füllen will?
Die Shinawatras wohl nicht mehr, oder Bruno?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Bruno99 am 13. Juni 2014, 00:11:38
Nun wenn man schon persoenlich angesprochen wird, gebietet es die Hoeflichkeit auch zu antworten.

Nach meinen Kenntnissen ist der Aufschlag 50%, wenn von 2 auf 3 Billionen aufgestockt wird.

Womit die zusaetzlichen Kosten begruendet werden, das entzieht sich meiner Kenntnis, aber mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit werden andere als vormals geplante Firmen fuer die Realisierung beruecksicht werden.

Warten wir mal ab wie die Ausbauplaene aussehen, dann koennen auch konkretere Aussagen gemacht werden, vielleicht gibt es ja zusaetzliche Strecken die eher von strategischer als oekonomischer Bedeutung sind. 

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: vicko am 13. Juni 2014, 00:58:05
Was hat die Hochgeschwindigkeitsbahn mit den jetzigen Demos zu tun?
Damit ich dir eine Antwort erspare: Nichts.
Was hat die Hochgeschwindigkeitsbahn mit der jetzigen Regierung zu tun?
Damit ich dir eine Antwort erspare: Da durch bewiesen werddie Geheimhaltung der Details durch die Regierung viel Opposition gegen ein solch sinnloses, aber fuer die Machthaber aeusserst profitables Objekt am Kippen ist, ist es doch logisch, dass durch die massenhafte Entgleisung von Zuegen en soll, dass es beinahe ueberlebenswichtig ist, dass Thailands Zuege in Hinkunft Bueffel und Einwohner mit mindestens 200 koennen. Aber zumindest entgleisen die neuen Zuege (vielleicht) nicht, wird in die Gedanken der Einwohner suggeriert.Stundenkilometer zerdaetschen
fr

Es wäre ja mal interessant zu Wissen, wie sich unser Gelbversteher und Anti-Yingluck/Thaksin-Fan, die Sachlage heute mit anderen Vorzeichen (Militärmachthaber) darstellt, wie sagte er noch vor kurzem: "Da durch bewiesen werddie Geheimhaltung der Details durch die Regierung viel Opposition gegen ein solch sinnloses, aber fuer die Machthaber aeusserst profitables Objekt am Kippen ist, ist es doch logisch, dass durch die massenhafte Entgleisung von Zuegen en soll",...
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tom_bkk am 13. Juni 2014, 01:10:45
Das ist schon der Hammer!

Zitat
Warten wir mal ab wie die Ausbauplaene aussehen, dann koennen auch konkretere Aussagen gemacht werden, vielleicht gibt es ja zusaetzliche Strecken die eher von strategischer als oekonomischer Bedeutung sind.
 

Erst einen Plan vorlegen und dann nach Budget fragen ist normalerweise die korrekte Vorgehensweise. Vielleicht werden die neuen Zuege ja mit importiertem Helium gefuellt, damit sie leichter sind, schweben und Energie sparen  ;]
Mal ernsthaft, ich spreche dieser Putsch-Junta jedliche Art von Kompetenz in Wirtschaftslichkeitsrechnung und strategischer und nachhaltiger Plannung komplett ab. Dahinter steckt eine komplett andere Agenda $$$  {{

Die Sudeppen haben geheult wie die Strassenkoeter, wie sich Thailand durch diese Kreditaufnahme verschuldet - zu Lasten des Volkes, obwohl eigentlich Saubermann Apisit das Projekt initiert hatte  ;)

Und was geht jetzt mit dem Volxfuehrer, muss das thailaendische Volk diese erkleckliche Mehrbelastung zusaetzlich jetzt ohne Murren tragen? Som-na-na ... oder gehen die jetzt wieder auf die Strasse - das wuerde ich ausnahmsweise sogar begruessen und es wuerde ihr Rueckgrad auf ein Niveau hoeher als das eines Regenwurms steigern  ;D

Ich bleibe derweil bei meiner Theorie: Es geht darum die Macht zu sichern und die Geldstroeme in die "richtige" Richtung zu lenken ... Thakki war boese und hat schon genug Kohle, wir sind gut ... scheixx auf die Kohle - was kostet die Welt  }{ ... jetzt sind wir dran und hauen auf den Putz!

Armes Thailand, ganz armes Thailand!



Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 13. Juni 2014, 03:37:26
Was hat die Hochgeschwindigkeitsbahn mit den jetzigen Demos zu tun?
Damit ich dir eine Antwort erspare: Nichts.
Was hat die Hochgeschwindigkeitsbahn mit der jetzigen Regierung zu tun?
Damit ich dir eine Antwort erspare: Da durch bewiesen werddie Geheimhaltung der Details durch die Regierung viel Opposition gegen ein solch sinnloses, aber fuer die Machthaber aeusserst profitables Objekt am Kippen ist, ist es doch logisch, dass durch die massenhafte Entgleisung von Zuegen en soll, dass es beinahe ueberlebenswichtig ist, dass Thailands Zuege in Hinkunft Bueffel und Einwohner mit mindestens 200 koennen. Aber zumindest entgleisen die neuen Zuege (vielleicht) nicht, wird in die Gedanken der Einwohner suggeriert.Stundenkilometer zerdaetschen
fr

Es wäre ja mal interessant zu Wissen, wie sich unser Gelbversteher und Anti-Yingluck/Thaksin-Fan, die Sachlage heute mit anderen Vorzeichen (Militärmachthaber) darstellt, wie sagte er noch vor kurzem: "Da durch bewiesen werddie Geheimhaltung der Details durch die Regierung viel Opposition gegen ein solch sinnloses, aber fuer die Machthaber aeusserst profitables Objekt am Kippen ist, ist es doch logisch, dass durch die massenhafte Entgleisung von Zuegen en soll",...


Gib dir erst mal die Muehe, mich richtig zu zitieren, dann gebe ich mir das Vergnuegen, dir zu antworten!

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: vicko am 13. Juni 2014, 03:40:04
@franzi, alles Deine Textbausteine ! (s. oben)

Keine Antwort ist auch eine Antwort.  :D :D :D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Bruno99 am 13. Juni 2014, 07:08:25
Erst einen Plan vorlegen und dann nach Budget fragen ist normalerweise die korrekte Vorgehensweise.

wenn verschiedene Staatsaorgane vorhanden waeren, in einer all-in-one Konstellation bewilligt sich der Machthaber seine Plaene gleich selber und damit auch diejenigen die bei der Projektausfuehrung beteiligt sind.

Dass dabei Taschen gefuellt werden die vorher 'etwas' zu kurz kamen ist ja klar, die Denkweise hat sich mit dem Putsch nicht geaendert.



Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 13. Juni 2014, 08:18:12
Zitat
dass die Mongolei wegen fehlender Infrastruktur ebenfalls Probleme hat

Das Beispiel mit der Mongolei ist ganz ausgezeichnet!

Wenn sich der Abtransport der Bodenschätze mit der Eisenbahn wirtschaftlich rechnet, ist es  ganz einfach, eine Eisenbahn zu finanzieren. Und wenn man sich selbst nicht zutraut, so etwas zu bauen und/oder zu betreiben, sollte sich ein privater Investor finden lassen.

Etwas anders ist die Situation allerdings, wenn man unter dem Strich noch Geld mitbringen muss.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 13. Juni 2014, 09:14:10
thairath sagt dies, WB sagt das.

Man sollte erst mal abwarten, wie sich die Sache weiterentwickelt. Investitionen ins Schienennetz sind sicher notwendig, aber im Rahmen des Budgets.
So wurde es von der Militaerregierung jedenfalls gesagt (nicht explizit auf die Bahn bezogen).

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 13. Juni 2014, 09:49:51
Es ist anscheinend schon sehr weit gediehen. Nur mit Aussagen aber noch ohne Veröffentlichung eines  Plans wie bei der Vorgängerregierung. Und das Budget mal soeben grosszügig erweitert !
Nun auch in der Bangkok Post:


http://www.bangkokpost.com/news/transport/415050/transport-plan-costs-surge-to-b3tr


Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 13. Juni 2014, 10:00:17
Lies doch einfach mal den von Dir zitierten Artikel!

Als Kenner thailändischem Haushaltrechts wirst Du uns bestimmt erklären können, ob es sich dabei um so etwas, was wir mittelfristige Finanzplanung nennen, oder um einen rechtswirksamen Haushalt handelt.

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 17. Juni 2014, 15:26:17
Such dir was aus. Es soll nach "Plan" mit dem nächsten Haushaltsjahr beginnen. 

The investment period for the megaprojects will run from next year to 2021.


Die 3 Billionen wurden inzwischen auf 2,4 Billionen  zurückgefahren.  Das ist  immer noch teurer als das Yingluck - Projekt mit Hochgeschwindigkeitszügen.


http://www.bangkokpost.com/business/news/415674/megaproject-budget-cut
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 17. Juni 2014, 17:19:39
Wenn es gut läuft, gilt für solche Projekte die 80/20 Regel.

Die ersten 80% kosten  80% der veranschlagten Summe. Die letzten 20% dann noch einmal die insgesamt  veranschlagte Summe.

Es hat für mich schon immer zu dem Wundern Thailands gehört, der Taxifahrer weiß zwar nicht, wo das ist, wo ich hin will. Er weiß aber, was es kostet.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: vicko am 17. Juni 2014, 18:12:40
Vielleicht liegt es auch daran, dass es kaum noch Fachleute, auf dem Gebiet der Kostenkalkulation z.B. von Bauprojekten gibt und wenn es noch welche geben sollte, haben die ihren entsprechenden Preis.
Die o.g. Zahlen sind mit Sicherheit nur Schätzungen (Pi mal Daumen), die Schlußrechnung wird das doppelte oder sogar das dreifache der Anfangssumme übersteigen.  ;]
Ich vermisse hier, den empörten Aufschrei der Gelbversteher, voran das nur liegen mag ?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 17. Juni 2014, 19:34:24
komischerweise waren in der ersten Version auch neue Flieger für die Thai Airways im Programm.  Diese sollten eigentlich in der Bilanz des Unternehmens stehen und mit dem Staathaushalt nix zu tun haben !

Auch wenn diese in der neuen Version anscheinend wieder raus sind,  bleibt immer noch die Tatsache, dass die neue Variante ohne High- Speed immer noch teurer ist als die Yingluck Version mit !
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 17. Juni 2014, 19:39:29
Evt. geht es um die Anschaffung von 38 Flugzeugen die jetzt im Visier der Ermittler sind. ???

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=16294.msg1133086#msg1133086 (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=16294.msg1133086#msg1133086)

---

Änderung: Wegen Wechsel des Thema-Titels Linkadresse geändert
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 17. Juni 2014, 19:56:40
Vielleicht liegt es auch daran, dass es kaum noch Fachleute, auf dem Gebiet der Kostenkalkulation z.B. von Bauprojekten gibt und wenn es noch welche geben sollte, haben die ihren entsprechenden Preis.
Die o.g. Zahlen sind mit Sicherheit nur Schätzungen (Pi mal Daumen), die Schlußrechnung wird das doppelte oder sogar das dreifache der Anfangssumme übersteigen.  ;]
Ich vermisse hier, den empörten Aufschrei der Gelbversteher, voran das nur liegen mag ?

Mein Gott, alles muss man dem zwei mal sagen {+

Zitat
Man sollte erst mal abwarten, wie sich die Sache weiterentwickelt. Investitionen ins Schienennetz sind sicher notwendig, aber im Rahmen des Budgets.
So wurde es von der Militaerregierung jedenfalls gesagt (nicht explizit auf die Bahn bezogen).

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: nompang am 17. Juni 2014, 20:03:22
Zitat
Man sollte erst mal abwarten, wie sich die Sache weiterentwickelt. Investitionen ins Schienennetz sind sicher notwendig, aber im Rahmen des Budgets.
So wurde es von der Militaerregierung jedenfalls gesagt (nicht explizit auf die Bahn bezogen).

Wer fährt sonst noch auf Schienen  ???

Autos, Schiffe, Tuk-Tuk oder Flugzeuge!  :]

Ergänzung:

Früher sagte man in der Schweiz, der Bernhard Russi fährt wie auf Schienen (Ski-Abfahrt) :D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 17. Juni 2014, 20:17:43
Was Franzi vermutlich ausdrücken wollte, ist die Tatsache das alle Großprojekte zur Verbesserung der Infrastruktur erstmal von der Junta unter die Lupe genommen werden sollen.

Wenn sich unterm Strich herausstellt das anschließend geschaßte Projekte mit einem höheren Budget wieder zum Leben erweckt werden, und der Versuch unternommen wird die Einnahmen und die Budgets der NGOs zentralistisch in der Staatskasse zu verwalten, macht man sich schon so seine Gedanken, wer davon erstmal profitieren könnte. {--
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 17. Juni 2014, 20:24:44
Ich vermisse hier, den empörten Aufschrei der Gelbversteher, voran das nur liegen mag ?

So etwas vermisse ich gar nicht. Und eine Neu-Auflage eines vicko-franzi-Scharmützels muss auch nicht sein.  >:

Es ist doch eh viel besser, wenn wir hier Dinge, die wir eh nicht ändern können, ohne feindschaftliche Gefühle untereinander kommentieren und (auch durch die verschiedenen Standpunkte) von diversen Seiten beleuchten.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: † Jhonnie am 17. Juni 2014, 20:37:38
Frage am Rande

sind bei der momentan Kosten Rechnung der Schnittlauch verwaltung auch die
Neuen oder Dazu gekommen Fressnapf Befuellungen beruecksichtig worden  ???

Ich moechte nicht das unsere deppenden Freunde da zukurz kommen. Gibt nur wieder boeses Blut.

 Joachim
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 17. Juni 2014, 23:26:06
Wer fährt sonst noch auf Schienen???
...nur mal so ganz am noch weiter entfernten Rande: Die Annektionen des Isaan und des Königreiches La Na durch BKK Anfang der dreißiger Jahre ging weshalb so schnell und strategisch so problemlos? Weil man vorher eine Eisenbahnlinie dorthin (Chiang Mai + Nong Khai) gebaut hatte (übrigens massgeblich mit deutscher Ingenieurskunst!). Das wird im Uniformdenken heute auch nicht viel anders sein. Die Bahn ist schneller - vom Dieseldurst der Panzer mal ganz abgesehen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 18. Juni 2014, 10:06:12
Jetzt verstehe ich, warum die Junta keine Hochgeschwindigkeitszüge will. Die brauchen einfach zu viele Brücken. Da reichen dann schon wenige Bomben, um den Fahrplan arg durcheinander zu bringen. Ich wage gar nicht auszudenken, ist eine solche Trasse gar noch aufgeständert…

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 18. Juni 2014, 13:24:21
Jetzt verstehe ich, warum die Junta keine Hochgeschwindigkeitszüge will. Die brauchen einfach zu viele Brücken. Da reichen dann schon wenige Bomben, um den Fahrplan arg durcheinander zu bringen. Ich wage gar nicht auszudenken, ist eine solche Trasse gar noch aufgeständert…



Dann wird das ja nichts mit dem Transrapid.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 27. Juni 2014, 19:30:26
Was Thailand ganz dringend brauch sind Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnen. :}

http://www.youtube.com/watch?v=7KeszOAKqEI&feature=youtu.be
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 28. Juni 2014, 05:30:01
dart

ich schrieb doch schon, dass es in Thailand nur der Transrapid sein kann.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 29. Juni 2014, 01:02:37
Jetzt verstehe ich, warum die Junta keine Hochgeschwindigkeitszüge will. Die brauchen einfach zu viele Brücken. Da reichen dann schon wenige Bomben, um den Fahrplan arg durcheinander zu bringen. Ich wage gar nicht auszudenken, ist eine solche Trasse gar noch aufgeständert…
Das würde mit einem herkömmlichen Gleiskörper auch schwierig. Man müsste ihn aufwändig einzäunen und überwachen. Nicht wegen Deiner Bomben, sondern z.B. wegen des Viehzeugs und der Khon Thai, die die Umstellung von 30 km/h auf 300 km/h einfach nicht mehr raffen! Dart hat schon recht. Wenn schon, denn schon.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 29. Juni 2014, 08:05:01
Die Chinesen z.B.  ständern ihre Hochgeschwindigkeitstrassen üblicherweise auf.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: chauat am 29. Juni 2014, 08:24:05
Die Chinesen z.B.  ständern ihre Hochgeschwindigkeitstrassen üblicherweise auf.

Nicht überall und da wo nicht werden „noch“ die Zäune regelmäßig repariert. Viehzeug läuft immer vor den Zäunen rum! Das ganze ist recht intensiv an Wartung. Was ich nicht nur den Thais nicht so recht zutrauen sonder auch den Chinesen nicht.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: TeigerWutz am 30. Juni 2014, 15:32:57
Da haben wir doch die Schlafwagenentgleisung vom Dienstag, 24 Jun 2014 in Sungai Kolok (Narathiwat) vergessen!

(http://up.picr.de/18776978re.jpg)

http://www.bangkokpost.com/news/local/417125/broken-sleeper-derails-train-in-south



Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 03. Juli 2014, 14:21:56
Gestern habe ich mir einen langersehnten Wunsch erfuellt, wieder einmal mit der Bahn zu fahren. Trotz Lebensgefahr, wie hier immer wieder suggeriert wird.
Von hier nach Bangkok, spaeter dann irgendwohin weiter.

Neu war, dass die thailaendische Bahn offensichtlich noch mehr Einsparungsmassnahmen vorgenommen hat. Der Raum im Bahnhof NST, wo man frueher die Buchungen fuer spaeter vornehmen konnte, ist nun elliminiert. Diese Buchungen nehmen nun die Tagesschalter entgegen, dessen Personal noch schlechter Englich spricht, wie die im nun geschlossenen Raum.

Ebenfalls neu, die wollen bei der Buchung den Pass. Den hab ich aber nie dabei, aber da ich seit ein paar Wochen gluecklicher Besitzer von Thaifuehrerscheinen bin, hab ich einen davon praesentiert. Dass der Familienname darauf falsch geschrieben ist, war kein Problem. Im Ticket ausgedruckt wurde der Vorname.

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: uwelong am 03. Juli 2014, 14:27:49
Im Ticket ausgedruckt wurde der Vorname.

Flanzi ?

 ;D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: farang am 03. Juli 2014, 21:00:27
Siehst du  es geht schon los kaum hat deine Tochter den Führerschein
darfst du Zug fahren. :D :D :D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 03. Juli 2014, 21:38:57
Dafuer gibts nur ein Wort: Kismet :'( :'( :'(

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 09. Juli 2014, 06:57:49
Zum Fall des  im Schlafwagen vergewaltigten und ermordeten Mädchens

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/14-jaehrige-vergewaltigt-und-aus-dem-fahrenden-zug-geworfen/


finden sich erstaunliche Schlagzeilen. "Stürmer" und Bangkokpost machen heute auf mit der Forderung nach Hinrichtung des Täters, "Sündenböcke" sind nun der Eisenbahndirektor


http://www.bangkokpost.com/news/local/419512/srt-chief-in-hot-seat-after-train-child-rape-and-murder


 und gar der frühere Transportminister  ??? , der sich in der Verantwortung sieht.


Deposed Transport Minister Apologises For Train Rape-Murder Case

http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1404823398
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 09. Juli 2014, 08:14:12
Die Frage, ob die Todesstrafe eine abschreckende Wirkung hat, wird ja kontrovers diskutiert.

http://argumentia.de/thema/todesstrafe/todesstrafe-hat-abschreckende-wirkung


Es gibt auch die Scharia und die Forderung: Auge um Auge, Zahn um Zahn.


Aber natuerlich nicht nur in Thailand.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 09. Juli 2014, 16:00:02
Es gibt auch die Scharia und die Forderung: Auge um Auge, Zahn um Zahn.
Das ist nicht aus der Sharia oder ist nicht von den Musels erfunden.
Das kommt aus dem Judentum und fand auch Eingang ins "Alte Testament".
http://de.wikipedia.org/wiki/Auge_f%C3%BCr_Auge
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 09. Juli 2014, 16:16:46
Wenn die bisher gültige Rechtslage konsequent angewandt wird, gibt es in dem Fall mit Mord an Minderjähriger keinen Grund für überhastete Anwendung einer Lynchjustiz, so wie es derzeit anscheinend wohlwollend in der Presse "gefördert" wird. 

Es ist völlig ausreichend, wenn dem Delinquenten angesichts der Schwere der Tat eine Kautionsstellung verweigert wird und ob er dann in einigen Jahre hingerichtet wird oder "nur"  lebenslänglich schmort, darüber kann man dann immer noch entscheiden
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 09. Juli 2014, 16:27:07
Es ist völlig ausreichend, wenn dem Delinquenten angesichts der Schwere der Tat eine Kautionsstellung verweigert wird....
Das passiert aber nur, wenn bei ihm nichts zu holen ist!
Ich erinnere an das Söhnchen aus der RedBull-Dynastie.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 12. Juli 2014, 19:29:57
Der kleine Unterschied zwischen dem Unfall des "Soehnchens" und diesem Mord duerfte dir klar sein.

Die Militärjunta hat den State Railway of Thailand(SRT) Gouverneur Prapat Chongsanguan im Zuge der Vergewaltigung und Ermordung eines 13-jährigen Mädchen auf einem Nachtzug entlassen.

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/der-nationale-rat-hat-den-gouverneur-der-staatlichen-eisenbahn-entlassen/ (http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/der-nationale-rat-hat-den-gouverneur-der-staatlichen-eisenbahn-entlassen/)

Der Mord an dem Maedchen war mit Sicherheit nur ein vorgeschobener Grund, den unfaehigen Chongsa-nguan kaltzustellen. Denn ein Generaldirektor bei einem 25 000 Mann Unternehmen hat mit Sicherheit keine Verantwortung dafuer zu uebernehmen, wenn ein bei diesem Betrieb angestellter Hilfarbeiter eine Straftat im Dienst begeht.

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 14. Juli 2014, 01:32:39
Woher willst du "wissen" , dass er "unfähig" war  {+  aber mit dem "vorgeschobenen Grund hast du recht.

Wenn es mal wieder einen Vergewaltgungsfall durch Soldaten gibt, dann tritt der Armeechef ja auch nicht zurück...
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 14. Juli 2014, 09:36:27
Welchen Platz belegt eigentlich Thailand im  internationalen Vergleich der Statistik: Entgleisungen pro 100 Betriebsstunden?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 14. Juli 2014, 10:20:28
@AS2000

Es ist durchaus legitim,eine solche Frage aufzuwerfen.

Die Formulierung dieser,wie oben,sollt reichen,dich des Landes zu verweisen.


Jock
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Haus am 16. Juli 2014, 22:39:10
Neue (alte) Pläne

für den Schienennetzausbau

Stinkt sehr nach Taschenfüllen

http://passauwatchingthailand.com/2014/07/16/building-the-thai-future-2020/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 17. Juli 2014, 08:22:30
Nur einmal 3 Namen:

BER
Elbphilharmonie
Stuttgart Hauptbahnhof

Das ist natürlich nicht nur in D so, es scheint so eine Art Naturgesetz zu sein, dass Bauvorhaben der öffentlichen Hand in der ganzen Welt immer teurer werden als vorher gesagt.

Alles Zufall?

Wahrscheinlich eher so, dass sich die Politik daran gewöhnt habt, während der Vorbereitung und Genehmigung eines solchen Projektes die Kosten bewusst niedrig zu rechnen. Wurde das Projekt erst einmal begonnen, das fehlende Geld wird schon kommen.

Auf Änderungswünsche der Politik (des Bauherrn) während der Realisierungsphase will ich gar nicht erst eingehen.

Als die heutige Opposition an der Macht war, hat die das genau so gemacht. Sie wird also die Klappe halten müssen.

Auch für Thailand gilt, ganz gleich, welche Zahlen da auch immer in Ansatz gebracht werden, zum Schluss wird es erheblich teurer. Aber auch, wenn  z.B. eine Schnellbahntrasse gebaut werden soll und noch nicht klar ist, ob aufgeständert oder ebenerdig, wer will da vorab ein Budget aufstellen?


Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 19. Juli 2014, 02:48:29
Die bestehenden noch eingleisigen Bahnlinien sollen "bald" eine zweite Spur bekommen, verkündete der grosse Vorsitzende in seiner heutigen Ansprache. Offenbar soll weiter auf das bestehende Meterspurnetz gesetzt werden, welches nur für niedrige Geschwindigkeiten ausgelegt ist.


http://www.bangkokpost.com/news/local/421231/double-tracks-to-come-soon
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 19. Juli 2014, 09:20:12
Frage an die Fachleute, passt ein Standardcontainer auf einen Schmalspurgüterwagen?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 19. Juli 2014, 09:34:54
Zitat
Frage an die Fachleute, passt ein Standardcontainer auf einen Schmalspurgüterwagen?

Ja, es gibt noerdlich von Surathani einen grossen Bahncontainerterminal, wo auch Containersattelschlepper (wie man sie immer wieder auf den Highways sieht) fuer den Ab und Zutransport bereitstehen .

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 19. Juli 2014, 11:23:53
Ich weiß schon, der Link ist unerwünscht, ich möchte hier jedoch nicht vorenthalten, was eine in Thailand erscheinende deutschsprachige Zeitung berichtet:

Auf viel befahrenen Zugstrecken soll neben den bislang existierenden Gleisen für die Schmalspurbahn ein weiteres Gleisbett mit der internationalen Spurbreite von gut einem Meter entstehen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: karl am 19. Juli 2014, 19:16:43
fast alle Container mit Waren für Thailand, mit wenigen Ausnahmen der dortigen Industrie), werden vom Hafen Laem Chabang mit der Eisenbahn zum Zoll-Terminal in Latkrabang gebracht.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 19. Juli 2014, 19:41:06
Fast alle ist sicher übertrieben, da sich ein ständiger Strom von LkWs' von Hafen Laem Chabang ausgehend über den Highway bewegt, während man die Anzahl der Güterzüge pro Tag auf dieser Strecke an den Fingern einer Hand abzählen kann.   {--

Es macht sicher Sinn, die

viel befahrenen Zugstrecken

zuerst einmal auf eine 2. Spur zu erweitern, damit wenigstens Gegenverkehr möglich ist, ohne zu warten !
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 20. Juli 2014, 00:23:48
Im Sinne des Zusammenwachsens (ASEAN) mit den Nachbarstaaten macht es wohl überhaupt keinen Sinn, den alten "Schrott" nur aufzumöbeln. Man verspricht sich doch auch einen Zuwachs an Warenaustausch mit China
und es gibt doch schon zwischenstaatliche Vereinbarungen mit dem Reich der Mitte für den Ausbau der Eisenbahnstrecke von China bis runter zum Golf
und die Chinesen (Laos?) sind doch schon fleißig am bauen
und die bauen keine Schmalspurstrecken weil die schnell und mit viel höheren Tonnagen zum Golf wollen
Die alten Wackelgleise im Thai-Modus zu "modernisieren" ist Geld in die Tonne getreten! (bei der Hochbahn in BKK sind sie ja auch schon auf europäische Normalspur umgestiegen).
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 20. Juli 2014, 03:11:55
Es wurde glaub ich schon ein paar mal erwaehnt, dass die Hochgeschwindigkeitsstrecken primaer dem Personentransport dienen und, es gibt keine Hochgeschwindigkeitsgueterzugwaggons.

Die, wie du schreibst, Wackelgleise zu modernisieren ergibt schon einen Sinn, denn dann koennen die Zuege, auch Gueterzuege, die volle Leistung der thailaendischen Lokomotiven (die meisten 100, ein paar wenige 120 km/h) ausnuetzen. Die langen Zeiten fuer die Zugfahrten ergeben sich wegen der vielen reparaturbeduerftigen Langsamfahrstrecken und den Wartezeiten auf den Gegenverkehr.

Die Malayische Bahn faehrt, wie dir sicher bekannt ist, auch auf der Meterspur.

Wie man in Europa sieht rollt der Frachtverkehr trotz bestens ausgebautem Schienennetz doch grossteils auf der Strasse.

fr

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 20. Juli 2014, 08:41:13
Zitat
und die Chinesen (Laos?) sind doch schon fleißig am bauen

2016 soll die Eisenbahnstrecke Dali -  Ruili in Betrieb gehen. Ruili grenzt an Myanmar.

In diesem Jahr sollte auch die Yunnan - Vietnam Strecke in Betrieb gehen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 21. Juli 2014, 00:40:06
 und, es gibt keine Hochgeschwindigkeitsgueterzugwaggons.
Du bist offensichtlich sehr schlecht informiert, mein Lieber.
http://de.wikipedia.org/wiki/Cargo_Rail_Express
Den Güterverkehr in DE mit TH zu vergleichen ist auch etwas abenteuerlich. Die DB ist kaum noch aufnahmefähig für weiteren Gütertransport. Bei den Boomjahren der deutschen Wirtschaft ist die Bahn auch im Schienennetz nicht nachgekommen und außerdem hat man dem LKW "Freie Fahrt" gegeben aus politischen Gründen (Wählerstimmen und "Erpressung" durch die Industrie). Dieses Spielchen kann man z.Zt. auch beobachten bei der Diskussion um den "Giga-Liner". Über eine Zweidrittel-Mehrheit der Bevölkerung will sie nicht. Die Industrie wird sie durchsetzen! "Testbetrieb" läuft ja schon!
Da ich selbst bereits mit einem Bummelzug von BKK nach Singapur gefahren bin (Erlebnis), reißt mich Deine Ansicht auch nicht vom Hocker. Da geht es genauso zu, wie in TH. Gleisanlagen nach europäischem Vorbild gibt es dort auch nicht und soweit mir bekannt, ist auf den Schmalspurgleisen, die ja noch aus der englischen Kolonialzeit stammen (meist ohne nachhaltige Reparaturen), der Transport von größeren Lasten gar nicht möglich. Letztlich glaube ich nicht, dass in dem thail. Lokomotiv-Bestand eine einzige Lok vorhanden ist, die 100 km/h auch nur annähernd erreichen kann (auf dem vorhandenen Gleisbett sowieso nicht).
Der große Nachbar China hat europäische "Normalspur", das heißt 1435mm (wird gemessen an der Innenkante der Gleise). Burma, Thailand, Kambodscha und Malaysia haben nur "Schmalspur", dass heißt in diesem Falle 1000mm (Vietnam rüstet um und hat bereits beide). Wenn also Güter von China nach dem Golf transportiert werden sollen, geht das nur über eine einheitliche Spurweite (ein aufwändiger Austausch der Fahrgestelle oder ein Umladen am Mekong wird es wohl nicht geben).
Hintergrund: Wie bei Wiki nachzulesen, hat vor über 120 Jahren ein englisches Konsortium den Bauauftrag für die TH-Eisenbahn bekommen und die wollten natürlich durchgängig die gleiche Spurweite haben (der deutsche Bauleiter Bethge im Dienst des Thail. Königs mit seiner Normalspur wurde übergangen-Korruption in TH hat eben historischen Charakter).
Letztlich sind die Stadtbahnen in BKK ebenfalls bereits in Normalspur angelegt und da macht es wenig Sinn ins Land hinaus die alten Gleise zu erhalten. Aber in TH ist ja bekanntlich Alles möglich!

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 21. Juli 2014, 00:53:03
... Schmalspurgleisen, die ja noch aus der englischen Kolonialzeit stammen ...
{; 
Es gab starken britischen und französischen Einfluss, aber Siam war nie eine Kolonie eines europäischen Staates.

Hier einige weitere Informationen zur Geschichte der Eisenbahn in Thailand:
>>http://de.wikipedia.org/wiki/Thail%C3%A4ndische_Staatseisenbahn (http://de.wikipedia.org/wiki/Thail%C3%A4ndische_Staatseisenbahn)<<
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 21. Juli 2014, 01:02:04
... Schmalspurgleisen, die ja noch aus der englischen Kolonialzeit stammen ...
{;  
Es gab starken britischen und französischen Einfluss, aber Siam war nie eine Kolonie eines europäischen Staates.
Das habe ich (in diesem Zusammenhang) auch nicht behauptet! Das, was wir Kolonialzeit nennen, betrifft alle, von europäischen Mächten eroberten, Länder weltweit. Thailand (politisch wohl unabhängig) war von GB aber beeinflusst, denn die Briten brauchten diese Bahnverbindung von Indien über Burma nach Singapur wie übrigens später die Japaner auch. Vielleicht war das ja auch der Grund für das "Geschenk" vom GB-König an den TH-König, weshalb wir heute dort auf der falschen Seite fahren müssen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 21. Juli 2014, 01:29:07
Irgendwo unter unseren Themen findet sich, dass die Nord- und Isanlinie von deutschen Ingenieuren damals mit Normalspur gebaut wurde, was nach dem 1. WK wieder rückgängig gemacht wurde, um mit der südthailändischen Schmalspurbahn, die von den Engländern gebaut wurde, kompatibel zu sein
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 21. Juli 2014, 11:00:41
Wenn China das Umspuren der Züge oder das Umladen der Container zu teuer ist, würde ich raten, dass China die Eisenbahn selbst bezahlt, baut und betreibt. Dann kann es sich problemlos alle Wünsche selbst erfüllen.

Thailand ist gut beraten, wenn es sich bei der Planung von Transportkapazitäten vor allem von den eigenen Bedürfnissen und Erwartungen leiten lässt.

Dazu ein kleines, stark vereinfachtes Szenario.

Müssen z.B. täglich 50 Container von Chiang Rai nach Bangkok transportiert werden, kann das die Eisenbahn hervorragend mit einem Zug pro Tag erledigen. Reicht das Frachtaufkommen dagegen nicht für einen Zug pro Tag, wird man sich für einen Zug, der jeden 2. Tag fährt, entscheiden. Die Frage, wie hoch die Frachtraten sein müssen, um auch die Wegekosten zu decken, erspare ich mir hier mal. 

Auch in Thailand leistet die Industrie Lobbyarbeit. Weil der dann ein Zug alle 2 Tage wohlmöglich zu wenig ist, wird sie ihre Container per LKW nach Chiang Mai bringen. Das aber hat unglücklicherweise  eine erhebliche Rückwirkung auf die Wirtschaftlichkeit der Eisenbahnstrecke nach Chiang Rai.

Ein wenig komplizierter wird das Szenario, wenn zusätzlich Container unterwegs eingesammelt und ausgeladen werden müssen. Noch komplizierter wird es, wenn 5 Container nicht nach Bangkok sondern nach Udon Thani wollen.

Hat man typischerweise einen solchen Frachtverkehr, wie schnell müssen dann z.B. die Züge sein?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 21. Juli 2014, 11:52:41
@Helli

Zitat
Du bist offensichtlich sehr schlecht informiert, mein Lieber.
http://de.wikipedia.org/wiki/Cargo_Rail_Express

Was dir im Wiki Artikel vielleicht entgangen ist,

Zitat
Diese sollen im Nachtsprung verkehren und damit innereuropäische Luftfracht-Flüge ersetzen.

Das faellt hier in Thailand vollkommen aus. Ueberdies kann so ein Zug maximal 144 Tonnen Fracht befoerdern, weshalb man beim besten Willen nicht von einem Hochgeschwindigkeitsgueterwaggon reden kann, der LKW Fracht befoerdern koennte.

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 21. Juli 2014, 15:17:50
@franzi
In Belgien laufen sie seit 04.07.2013 im "Testverkehr" und in Frankreich schon länger für die Post auf dem Schienennetz des TGV. Du hast geschrieben, es gäbe keine Hochgeschwindigkeits-Güterwaggons und das stimmt nicht!
Für den ICE in DE gibt es ebenfalls diese Planung. Sie wurde jedoch aus den erwähnten politischen Gründen nicht weiter verfolgt.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 22. Juli 2014, 01:41:37
Leider muss ich dir nochmals widersprechen.

Die TGV hat Postwaggons, die Velaro Cargo sind Luftfrachtwaggons, denen die Eigenheit von Gueterzugwaggons fehlen: schwere und verschiedenartige Lasten zu tragen.

Vielleicht noch eine Ergaenzung
Zitat
die bauen keine Schmalspurstrecken weil die schnell und mit viel höheren Tonnagen zum Golf wollen

Die Spurbreite hat mit hoher Tonnage nix zu tun, entscheidend dafuer ist der Unterbau.

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 22. Juli 2014, 01:59:29
Ein Hochgeschwindigkeitsgüterzug mit Bezug zu Thailand ist nun doch etwas zu weit vom Schuss.

Es sollte reichen, wenn "traditionelle" Güterzüge mit den in D üblichen 80 - 100 km fahren, also nicht langsamer als Lkw's sind, dafür aber über längere Strecken freie Fahrt haben, was bei der derzeitigen Thai - Eisenbahn nicht gegeben ist und auch nicht auf für einen Gütertransportzug sehr bescheidene 144 Tonnen Nutzlast beschränkt sind.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 27. Juli 2014, 14:18:35
Soll heute in Kanchanaburi entgleist sein.  Der Waggon sieht aus wie vom E&O (der Luxuszug Eastern Orient Express)


A tourist train derailed between Sa Kosi Narai & Luk Kae stations in Kanchanaburi today ( Richard Barrow)


(https://pbs.twimg.com/media/BthnTYfCQAAChG6.jpg)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 27. Juli 2014, 15:42:50
Die Vermutung war richtig:


Eastern & Oriental Express Train Derails in Thailand; Two Japanese tourists injured

(https://pbs.twimg.com/media/BtiNxDTIcAEQATH.jpg)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Haus am 29. Juli 2014, 16:19:53
Bahnstrecke wieder Frei

bis zum nächsten Crash

http://englishnews.thaipbs.or.th/kanchanaburi-nam-tok-railway-route-now-back-service/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 29. Juli 2014, 22:59:29
Eine knappe Meldung ,  dass das Infrastrukturprojekt über nun 2,4 Billionen über 8 Jahre nun genehmigt wurde


http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/NCPO-approves-eight-year-transport-infrastructure--30239736.html


Ausserdem wurde das kostenlose Zugfahren in der 3. Klasse für ein halbes Jahr verlängert


http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/NCPO-extends-free-bus-train-services-for-six-more--30239738.html
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dolaeh am 30. Juli 2014, 09:58:05
Das gilt aber nur fuer Bangkok, mit dem Bus und Zug freie Fahrt in der 3.Klasse oder  ???
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Alex am 30. Juli 2014, 10:50:44
(https://pbs.twimg.com/media/BtwAyrDCUAAsaUk.jpg:large)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 30. Juli 2014, 11:16:13
Toll,da bin ja schon mit zweimaligem Umsteigen in Chiang Mai !
(Von Bangkok aus )

Naja,wer besucht auch schon dieses Dorf ?

Jock
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. Juli 2014, 11:16:42
Was heisst hier Hochgeschwindigkeit genau?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tom_bkk am 30. Juli 2014, 11:36:00
... und warum wird Bangkok ausgelassen  --C
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: uwelong am 30. Juli 2014, 13:14:10

Naja,wer besucht auch schon dieses Dorf ?

Zum Glück nicht Jeder!

+ so bleibt unsere Idylle erhalten!

 ;D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Haus am 30. Juli 2014, 15:07:30
kompletter Artikel über genehmigten Ausbau

 http://www.bangkokpost.com/news/local/423129/high-speed-train-gets-go-ahead

erst von allen Seiten blockiert jetzt teurer genehmigt

( Teegeld lässt grüssen)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 30. Juli 2014, 15:27:20
Was heisst hier Hochgeschwindigkeit genau?

160 km/h , und das sogar als "Höchstgeschwindigkeit"   :-)

the maximum speed of the trains to be operated on the new routes, between Nong Khai and Map Ta Phut and between Chaing Khong and Ban Phachi, would have to be reduced to 160 kilometres per hour from 200...

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. Juli 2014, 15:45:29
Kleiner Ausflug in die Physik.

Die kinetische Energie eines Zuges, der mit 160 km/h fährt ist 34% geringer, als führe der Zug 200 km/h. Die kinetische Energie eines Zuges, der mit 150 km/h fährt, ist 75% geringer, als führe der Zug 300 km/h.

Das schlägt sich dann sehr fühlbar in den Baukosten einer Eisenbahntrasse  nieder.

Zitat
jetzt teurer genehmigt

So etwas sagt überhaupt nichts darüber aus, wie viel ein solches Teil am Ende tatsächlich kosten wird. Ich erinnere da mal an BER, stand der Flughafen nicht mal mit 1 Mrd. Euro im Haushaltsplan?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 30. Juli 2014, 16:19:22
Das ist wieder einmal typisch Farang !

Kynetische Energie bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten und
die Einfluesse auf den Trassenbau  ?

Willst du die Thais verwirren ? Beachte bitte,dass hier im Lande,die
Dichte an Ingenieure und Kostenrechner weltweit sensationell ist.

Wenn im Plan steht,dass der Kilometer (Hausnummer) 1 Mio THB
kosten darf,wird er auch nicht mehr kosten und Top aussehen.

Dass trotzdem mehr Geld eingesetzt werden muss,hat mit der Planung
nichts zu tun und ist Buddhas Wille.

Jock

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Alex am 30. Juli 2014, 16:30:22
Die Flugbahn dieses ( Eisenbahn) Geschosses kann befohlen werden  ..

schon vergessen " Peter Frankenfeld "
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 30. Juli 2014, 16:50:25
Und warum bekommt Phuket nun immer noch keinen Anschluss an das Hochgeschwindigkeitsnetz ???
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 30. Juli 2014, 17:20:07
Eher sollte die Frage lauten: Warum bleibt Südthailand komplett aussen vor ?  Hätte das der Thaki so geplant, aber dann...  :-X

Es scheint doch sehr auf die Bedürfnisse der Chinesen ausgerichtet !


Gemäss Plan soll der Bau im Jahr 2021 abgeschlossen sein.  Geplant wurde ja schon vieles !  ]-[ Schau mer mal  :-)


Das gilt aber nur fuer Bangkok, mit dem Bus und Zug freie Fahrt in der 3.Klasse oder  ???


Alle Bummelzüge landesweit. Im Bus aber anscheinend nur ausgewählte nichtklimatisierte Stadtbuslinien in Bangkok. So wie es halt schon seit über 5 Jahren gilt, diese Massnahme wurde immer wieder "verlängert".
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Bruno99 am 30. Juli 2014, 19:53:52
Eher sollte die Frage lauten: Warum bleibt Südthailand komplett aussen vor ?

berechtigte Frage wenn das Schinennetz nur fuer den Personenverkehr eingesetzt wird, aber evtl. werden ja auch Gueterzuege verkehren.
Fuer Waren nach Bangkok hat der Sueden ja neben den Strassen auch noch die Moeglichkeit der Seewege, aus dem Norden und Nordosten halt nur die Strasse.

Waere insofern nicht schlecht wenn die Strasse etwas entlastet werden koennten. 
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tom_bkk am 30. Juli 2014, 20:05:22
@Bruno

Der Zug fährt ja gar nicht nach Bangkok, das ist ja der Witz.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Bruno99 am 30. Juli 2014, 20:09:23
OK... korrigiere -->  Richtung Bangkok.
Die Grossverteiler sind auch nicht in Bangkok selber sondern in den Agglomerationen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. Juli 2014, 20:29:19
@Jock,

leider, leider, leider gelten die Gesetzte der Physik auch in Thailand.

Zitat
Warum bleibt Südthailand komplett aussen vor?

Thailand hat eine Arbeitslosenquote von gut 1%. Das werden die bedacht haben, der Bau einer solchen Trasse braucht Arbeitskräfte und Kapazitäten der Bauindustrie. Da fängt man erst einmal mit einer an und wenn die fertig ist, beginnt man mit der nächsten.

Zitat
Es scheint doch sehr auf die Bedürfnisse der Chinesen ausgerichtet !

Bauen die eine Eisenbahn von Kunming nach Süden?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tom_bkk am 30. Juli 2014, 20:39:24
Naja, wenigstens bekommt Phrae einen Bahnhof  }}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 30. Juli 2014, 21:16:22
Also die zukunftige Reise von Bangkok nach Chiang Mai
in der Zeittabelle :

BKK - Ayuttaya           Bummelzug          90 Minuten
Ay.- Uttaradit              Hochgeschw.      180 Minuten
Utta.- CM                   Bummelzug         360 Minuten

Umsteigezeiten                                       70 Minuten                gesamt 700 Minuten / rd. 11,5 Std.

Derzeit sollte die Reise nach Fahrplan rd. 12 Stunden dauern.

Jock
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 30. Juli 2014, 21:19:19

Bauen die eine Eisenbahn von Kunming nach Süden?


 Chiang Khong ist jetzt schon ein wichtiger Transitort für China nach Thailand auf dem Landweg und Nong Khai wäre der Anschluss an die laotische Hochgeschwindigkeitsbahn, siehe :

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=7162.0
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 31. Juli 2014, 05:27:55
Naja, wenigstens bekommt Phrae einen Bahnhof  }}

Aber ob die Zuege da auch halten werden ?  {--
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dolaeh am 31. Juli 2014, 08:59:55
Das gilt aber nur fuer Bangkok, mit dem Bus und Zug freie Fahrt in der 3.Klasse oder  ???
Alle Bummelzüge landesweit
Also das ist mir neu  ??? Aber es wird bestimmt Member geben hier im Isaan, die das schon erlebt haben, obwohl ich dir glaube  ;) aber Kontrolle ist besser.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 31. Juli 2014, 09:33:11
@namtok,

eine Landkarte kann ich auch lesen! Deshalb meine Frage, ist derzeit eine Bahntrasse von Kunming Richtung Laos im Bau? Ich meine damit richtige Bauarbeiten und keine animierte Graphiken.

Zurzeit gibt es dort nur eine Autobahn die auf den letzten +-100 km bis Grenze Laos  zweispurig ist.

Wenn es bei der neuen Streckenführung vor allem um Chinas Bedürfnisse geht, hätte ich erwartet, dass die am Indischen Ozean endet.  

Weiß man schon etwas über die geplante Spurbreite?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 31. Juli 2014, 10:06:14

Zitat
Alle Bummelzüge landesweit

Zitat
Also das ist mir neu  ??? Aber es wird bestimmt Member geben hier im Isaan, die das schon erlebt haben, obwohl ich dir glaube  ;) aber Kontrolle ist besser.
Ist zwar nicht der Isan, aber von Nakhon Si nach Yala fahren nur Zuege mit 3. Klasse, und die waren und sind fuer Einheimische kostenlos.

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dolaeh am 31. Juli 2014, 10:23:44
@ franzi
Danke dir fuer die Antwort  :) Meine Frau sagt nein, dass gibt es hier 50 Kilometer westlich von nakhon Ratchasima nicht  ???
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 31. Juli 2014, 12:36:04
@Jock,

Zitat
Beachte bitte,dass hier im Lande,die Dichte an Ingenieure und Kostenrechner weltweit sensationell ist.

Vielleicht hatten die ja die Idee, die Züge von Bangkok bis Ayutthaya auf den alten Gleisen fahren zu lassen und ab dort weiter auf den neuen. Bestimmt weißt Du da Genaueres.

Vorzuwerfen wäre den Planern dann allerdings, dass sie die Dichte an Ingenieuren in diesem Forum überschätzt haben.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 31. Juli 2014, 18:36:39

bis zum nächsten Crash


Hat nicht lange  gedauert  :-)  


Der  "Schnellzug"  ;)  (das ist bekanntlich die deutsche Übersetzung von Rapid train)  Bangkok Yala  ist in Bang Sue entgleist  :

(https://pbs.twimg.com/media/Bt3hzY5CYAAnnTk.jpg)


Bei der Gelegenheit kann man gleich mal den neuen Schlafwagen nur für Frauen und kinder vorstellen:

(https://pbs.twimg.com/media/Bt3SedaCUAEHY-k.jpg)


(https://pbs.twimg.com/media/Bt3SIeYCcAEQ7BG.jpg)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 31. Juli 2014, 20:02:09
@namtok
Zitat
Bei der Gelegenheit kann man gleich mal den neuen Schlafwagen nur für Frauen und kinder vorstellen:
Das muesste dann der erste bzw. letzte Waggon des Zugs sein (bis vor Kurzem war das der Erste Klasse Waggon), da die vermaledeiten Maenner diesen Bereich nicht betreten duerfen? und der Speisewagen hoffentlich nicht durch diesen Sonderwaggon von einem Teil des Zugs unzugaenglich gemacht wird.
Wenn der Frauen und Kinderwaggon irgendwo im Mittelteil des Zugs angekoppelt ist, muessten
die im Foto unuebersehbar wehrhaften Zugbegleiterinnen Maenner, die in den Speisewagen gehen wollen und den Frauenwaggon durchqueren muessen, vermutlich mit Augenbinde durch diesen Wagen fuehren {{

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 01. August 2014, 00:21:14
@namtok,

eine Landkarte kann ich auch lesen! Deshalb meine Frage, ist derzeit eine Bahntrasse von Kunming Richtung Laos im Bau? Ich meine damit richtige Bauarbeiten und keine animierte Graphiken.

Zurzeit gibt es dort nur eine Autobahn die auf den letzten +-100 km bis Grenze Laos  zweispurig ist.

Wenn es bei der neuen Streckenführung vor allem um Chinas Bedürfnisse geht, hätte ich erwartet, dass die am Indischen Ozean endet.  

Weiß man schon etwas über die geplante Spurbreite?



Damals vor Jahren in jenem Thema hiess es schon, dass mit dem Bau in Laos begonnen wurde, wobei ich überfragt bin, ob die Arbeiten seitdem im Sand  verlaufen sind.  :-)


Falls es am Indischen Ozean enden sollte, wäre es für China nicht einfacher, nur 1 Land (Burma) zu durchqueren (mit allerdings beachtlichen geografischen Herausforderungen durch die Himalayaausläufer) .


Oder soll man aus der Tatsache, dass beide Strecken an nicht übermässig bedeutenden Orten an der laotischen Grenze enden, wärend Thailands Megahauptstadt aussen vor bleibt nun schlussfolgern, dass es beim Bahnausbau primär um laotische Bedürfnisse eines Hafenanschlusses geht ?  ;D


Spurbreite ist Normalspur und die "Höchstgeschwindigeit" ist die eines europäischen Nahverkehrszuges, wird in dem Artikel mehrfach erwähnt ! 


Also ist es per Definition kein "Hochgeschwindigkeitszug mehr, sonder eine ganz gewöhnliche 2 spurige Bahnlinie. Nur kommt die nicht billiger sondern gar ein bischen teurer als der ursprüngliche Entwurf des damaligen Verkehrsministers :


(https://scontent-a-ams.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/t31.0-8/p720x720/10473453_826873653991902_6978672972755591364_o.jpg)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 01. August 2014, 05:51:14
Eisenbahnstreckezum Indischen Ozean durch Burma:

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=3104.495
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 01. August 2014, 07:40:37
Zitat
Nur kommt die nicht billiger sondern gar ein bischen teurer als der ursprüngliche Entwurf des damaligen Verkehrsministers

Die Regierung Y. hat früher mal vorgerechnet, dass ihr Reisprogramm ein super Geschäft für Thailand wird. So ist das gelegentlich mit den Haushaltsansätzen einer Regierung.

Das einzige was sicher ist, es wird teurer als „geplant“.

Zitat
...dass es beim Bahnausbau primär um laotische Bedürfnisse eines Hafenanschlusses geht ?


Es scheint doch sehr auf die Bedürfnisse der Chinesen ausgerichtet !


Es freut mich, dass Du hinzu gelernt hast.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 03. August 2014, 16:06:52
Hier eine aufsehenerregende Meldung zum hervorragend gewarteten thailändischen Schienennetz:

Ein Zug entgleiste gestern beim Bahnhof Hua Wai (Provinz Nakhon Sawan) !  :o

(https://pbs.twimg.com/media/Bt8vei4CYAEEOQP.jpg:large)


Quelle >>https://twitter.com/191Thailand (https://twitter.com/191Thailand)<<
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Haus am 03. August 2014, 16:19:47
passend dazu :

http://asiancorrespondent.com/125361/thailands-junta-revives-multi-billion-dollar-high-speed-rail-plan/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 04. August 2014, 04:14:01
Nicht zu vergessen, dass die th. Eisenbahn sehr reich an Grund- und Bodenbesitz ist. Dazu gehören auch eine ganze Reihe von "Filet-Stücken" in der Hauptstadt, die bei einer Neuorganisation und Straffung des Betriebes nicht mehr gebraucht werden. Ich denke, dass dies eine ganze Menge der Kosten auffangen könnte.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Alex am 04. August 2014, 09:10:27
(http://www.dritimage.de/uploads/bilder/14071086083546_0408.png)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 04. August 2014, 09:33:41
Zu geplanten Baukosten nur so viel:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bauprojekte-kosten-bundesregierung-1-milliarde-euro-mehr-als-geplant-a-984158.html (http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bauprojekte-kosten-bundesregierung-1-milliarde-euro-mehr-als-geplant-a-984158.html)

Zu den genannten Bauzeiten:

schaun wir mal...
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: lowtar am 04. August 2014, 10:46:10
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bauprojekte-kosten-bundesregierung-1-milliarde-euro-mehr-als-geplant-a-984158.html (http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bauprojekte-kosten-bundesregierung-1-milliarde-euro-mehr-als-geplant-a-984158.html)

... und in dieser Aufstellung ist das größte BAHNprojekt in D namens Stuttgart 21 noch nicht mal enthalten,
denn das alleine kostet inzwischen (Stand Anfang 2014) schon etwa 2,2 Milliarden mehr als noch 2011 verlautbart wurde ...
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 04. August 2014, 11:50:27
Da es sich hier um Bauprojekte der Bundesregierung handelt sind Ruhmesblätter wie BER, Elbphilharmonie, Kölner U Bahn usw. natürlich nicht genannt.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: lowtar am 05. August 2014, 05:57:37
@arthurschmidt2000:
War ja auch nicht als Vorwurf gemeint, wollte nur einen eleganten Bogen hin zum Titel des Threads schlagen ...
 :-) :-) :-)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 05. August 2014, 19:51:28
Massendiebstahl in einem Schlafwagen, der unmittelbar an den neuen Waggon für "Ladies only" angekoppelt war. Da sich alle vom Diebstahl betroffenen schläfrig fühlten, wird der Einsatz eines "schlaffördernen Hilfsmittels" nicht ausgeschlossen:


Mass Theft On Train With 'Ladies-Only' Sleeping Car

http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1407234024&section=12
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: kiauwan am 06. August 2014, 12:52:05
wenn man mal die Trassenfuehrungen sieht...ich sag da nur die Taximafia hat das sagen (oder vielleicht die neue Taximafia...denn die alte soll ja ausgeraeuchert werden)
Man hat dann die Wahl zwischen Bummelzug nach Nakhon Pathom oder Taxi

Naja vielleicht gibts ja auch nen Minibusservice, weil da wirds ja bald genuegend Arbeitslose haben wenn es weniger Visafahrten gibt
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 12. August 2014, 06:00:56
Warum Bummelzug wie jetzt,
warum Hochgeschwindigkeitsbahn mit 160 km/h      :],
auch kein zu langsamer Transrapid mit 500 km/h,
nein dies ist die Loesung fuer Thailand:   1200 km/h, in 30 min von BKK nach Chiang Mai                                                                                                                               http://www.welt.de/wirtschaft/article131107146/Die-irre-Vision-des-Elon-Musk-nimmt-Formen-an.html
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 17. August 2014, 16:19:02
Nicht an jedem Unfall ist die Bahn schuld:

Ein taiwanesischer Tourguide sprang bei Kanchanaburi vor dem Halt aus dem Zug, blieb aber mit dem Riemen seiner Tasche hängen und wurde unter den Zug gezogen


http://www.bangkokpost.com/news/local/427096/taiwanese-guide-crushed-under-train
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 27. August 2014, 15:30:32
Thailand only:


2 Züge liefern sich etwas ausserhalb von Bangkok auf der Nordstrecke ein spannendes Wettrennen. Im Vergleich zu Busrennen sicher die harmlosere Version  :-)


https://www.facebook.com/video.php?v=609966655786083
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 18. September 2014, 14:30:46
Via Twitter

Mal wieder eine Zugentgleisung. Diesmal im Süden zwischen Hat Yai und Nakhon Si Thammarat

(https://pbs.twimg.com/media/Bxy7lP-CMAAUcPz.jpg)

Thailand: And one more derailment in the south (train Hat Yai- Nakhon Si Thammarat). via @nuttapong_Rw:  http://bit.ly/1mh7rkK
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 18. September 2014, 15:40:52
Wie troestlich, dass die keine Schnellbahn haben.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 14. Oktober 2014, 03:05:59
Eine Studie zu 50 Jahren Hochgeschwindigkeitszügen in Japan kommt zu dem Schluss, dass er das Wirtschaftswunder des Landes entscheidend prägte.

In dieser Zeit gab es 10 Milliarden Fahrgäste, keinen einzigen tödlichen Unfall und die durchschnittliche Verspäteung beträgt nur etwa eine halbe Minute...




What 50 Years of Bullet Trains Have Done for Japan


http://www.theatlantic.com/business/archive/2014/10/what-50-years-of-bullet-trains-have-done-for-japan/381143/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 22. Oktober 2014, 20:38:53
Das Schienennetz der Hochgeschwindigkeits-Bahn soll noch leicht geändert bzw. erweitert werden.

Neu: Es soll noch eine Strecke von Bangkok nach Rayong gebaut werden.

Geändert: Die Strecke von Nong Khai zum Industriegebiet Map Ta Phut erhält noch eine Zwischenstation in Khorat.

http://www.bangkokpost.com/news/transport/438877/high-speed-railway-routes-changed
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 29. Oktober 2014, 10:15:49
Ein längerer und lesenswerter Bericht aus dem Forbes Magazine zu der geplanten Verbindung Kunming - Singapur, gepaart mit Bedenken zu einer möglicher Art einer neuen chinesischen "Kolonisierung"

http://www.forbes.com/sites/forbesasia/2014/10/27/thailand-approves-kunming-singapore-rail-line/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 12. November 2014, 14:14:02
Reis und Gummi im Tausch für die neue chinafinanzierte thailändische Eisenbahn:


http://bangkokpost.com/news/general/442786/dual-track-trains-to-get-china-loan
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 14. November 2014, 14:46:20
Die kritischen Kreuzungen zwischen Bahn - und Strassenverkehr aus der Sicht eines Lokführers, der gemäss seiner Aussage da mit 10 - 15 kmh durchbummelt :

https://www.facebook.com/video.php?v=667524523345271
Titel: Nach heftigem Regen ist der Zugverkehr i.d. Süden eingestellt!
Beitrag von: dart am 16. November 2014, 20:50:31
Nach massiven Regenfällen ist die Zugverbindung in den Süden erstmal eingestellt.

(https://pbs.twimg.com/media/B2jkPhFCYAAEXRW.jpg)

Heavy rain in Prachuap Khiri Khan & Chumphon is disrupting Southern rail services

Thailand News ‏@191Thailand  11 Min.Vor 11 Minuten
Flooding has gone down in Chumphon but the gravel under the tracks has washed away. Trains suspended until repaired
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 17. November 2014, 03:20:43
Nach massiven Regenfällen ist die Zugverbindung in den Süden erstmal eingestellt.
...und jetzt warte ich auf massive Beschwerden der Weltuntergangsankündiger gegen die Unverschämtheit der Natur - analog zu ähnlichen Äußerungen bei den diversen Streiks der Bahnleute in DE.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 17. November 2014, 07:05:07
Fällt das eigentlich jemandem auf, wenn da keine Züge fahren?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 17. November 2014, 08:34:21
NEIN, wie auch ?  :D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 19. November 2014, 13:42:34
Und täglich grüßt das Murmeltier. >:

Schon wieder 2 Tote und 2 Schwerverletzte bei einer Kollision an einem ungesicherten Bahnübergang.
Als Autofahrer stellt sich die Frage..."Wie kann man eigentlich so eine große Bimmelbahn übersehen bzw. überhören? :-)

http://englishnews.thaipbs.or.th/another-railway-crossing-collision-leaves-two-dead-south
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dolaeh am 19. November 2014, 14:10:27
Gestern kam im thailaendischen Fernsehen ein Bildbericht ueber diese Hochgeschwindigkeitszuege, die mit ueber 500 Km/h ueber die Landschaft fegen.
Ich habe zu erst gedacht, dass sie das Bild schneller laufen liesen, wie bei den Bruce Lee Filmen damals aber ne, die Zuschauer an der Strecke liefen in ganz normalem Tempo zurueck. Wenn ich mit jetzt das in Thailand vorstelle, wird mir angst und bange  :-\
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: samuispezi am 19. November 2014, 14:23:43
Und täglich grüßt das Murmeltier. >:

Schon wieder 2 Tote und 2 Schwerverletzte bei einer Kollision an einem ungesicherten Bahnübergang.
Als Autofahrer stellt sich die Frage..."Wie kann man eigentlich so eine große Bimmelbahn übersehen bzw. überhören? :-)

http://englishnews.thaipbs.or.th/another-railway-crossing-collision-leaves-two-dead-south

Das läuft nach der thailändischen "Wird schon nichts kommen-Wahrscheinlichkeitsrechnung"
auch gut zu beobachten an den hervorragend geschulten Mopedlenkern, die in den größten thailändischen
Rush Hours mit stoischer Ruhe ohne ihren Kopf auch nur ansatzweise nach rechts zu drehen, aus
einer Seitenstrasse in den fließenden Verkehr einer dreispurigen Hauptstasse einbiegt.

Hier war schon oft meine, bis jetzt noch unbeantwortete Frage zu mir selbst: Warum machen die das..??? {[

Es kann doch nicht reine Dummheit sein, ich glaube nicht, dass es derart viele unglückliche Menschen in THL gibt,
die unbedingt heute und hier Suizied begehen wollen, wie man so zu sagen pflegt, "Amazing Thailand"

Grüße
Samuispezi }}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 19. November 2014, 15:13:03
Zitat
die in den größten thailändischen
Rush Hours mit stoischer Ruhe ohne ihren Kopf auch nur ansatzweise nach rechts zu drehen, aus
einer Seitenstrasse in den fließenden Verkehr einer dreispurigen Hauptstasse einbiegt.

Hier war schon oft meine, bis jetzt noch unbeantwortete Frage zu mir selbst: Warum machen die das..Huh?

Denke, dass die wissen, dass alle Thais wissen, dass das so gehandhabt wird ( und man es als Thai genau so macht) und sich daher entsprechend verhalten. (meine Austriawinzigkeit nebenbei gesagt auch, da habe ich voller Vertrauen zu den Einheimischen)

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: samuispezi am 19. November 2014, 22:28:15

Geb ich Dir natürlich völlig recht, mittlerweile habe ich mir da auch ein gefühltes drittes Auge eingepflanzt. ;]

Allerdings sollen sich auf den Strassen auch Aliens bewegen, die diesen geschulten, buddhavertrauenden Blick
noch nicht empfangen haben.


Viele Grüße
Samuispezi }}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 28. November 2014, 09:41:27
Was bleibt für Thailand übrig? Der Eisenbahn Deal mit China

http://www.taeglicher-wahnsinn-thailand.de/2014/11/was-bleibt-fur-thailand-ubrig-der.html
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 28. November 2014, 10:08:55
Aus dem Artikel:

Zitat
80 von 100 Baht eines Bahnprojektes werden in der Regel für den Bau investiert, der Rest für Schienenfahrzeuge und Signalanlagen. Wer nun genau hinschaut, wer in diesem Projekt am meisten profitiert, sieht, dass 50 von 100 Baht Thailand verlassen würde.

Haben die Generäle da einen schlechten Handel gemacht oder kann Thailand gar nicht mehr zu dem Projekt beitragen?

Anders gefragt, wenn man eine solche Riesenbaustelle betreibt, braucht es ….
Was davon stellen die Thai selbst her?

So etwas kann man nicht nur mit ungelernten Arbeitskräften machen. Wo kommen die anderen her?

Ich meine, dass Thailand derzeit Probleme hat, Arbeitsplätze, bei denen man richtig arbeiten muss, zu besetzen…

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 30. November 2014, 11:35:23
Die Vereinigung der thail. Industrie äußert Bedenken, das das neue Bahnprojekt überwiegend für den Personentransport sein könnte, und fordert die Regierung auf, klar zu legen, wie der Güter und Containertransport geplant ist.

http://www.bangkokpost.com/news/transport/446224/two-track-railway-scheme-divides-experts
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tolää am 11. Dezember 2014, 17:12:58

Probelauf geglückt: Güterzug fährt innert 3 Wochen von  China  nach Spanien
 http://www.blick.ch/news/ausland/von-china-bis-nach-madrid-die-laengste-zugverbindung-der-welt-id3339083.html
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 23. Dezember 2014, 16:34:24
Am letzten Freitag wurde ein MOU über den Bahnausbau von Prayuth und dem besuchenden chinesischen Premier Li unterzeichnet. Damit gibt es keine internationale Ausschreibung mehr, sondern das Projekt geht an China. Neue Details über das mehr als 2 Billionen Baht - Projekt wurden dabei nicht bekanntgegeben.

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 23. Dezember 2014, 18:05:18
Die Chinesen uebernehmen.  ;D


Das Land.  8)


Thai-Land.  }}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 23. Dezember 2014, 19:25:14
Damit gibt es keine internationale Ausschreibung mehr, sondern das Projekt geht an China. Neue Details über das mehr als 2 Billionen Baht - Projekt wurden dabei nicht bekanntgegeben.
Dann kann man wenigstens davon ausgehen, dass nach Vertragsabschluss das Projekt zeitnah und konsequent durchgezogen wird.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 24. Dezember 2014, 06:23:05
According to the memorandum of understanding signed between Gen. Prayuth and the Chinese government, China will assist Thailand in developing a "medium-speed rail system" that will connect Bangkok with northeastern Thailand, officials at the Government House said.


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1419338158&section=13
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 06. Januar 2015, 14:40:36
Südkorea ist "angefressen", dass es beim Bahnprojekt nun aussen vor bleibt, obwohl erst vor einem Monat am Rande eines ASEAN - Gipfels mit Prayuth ein Abkommen zum Bahnausbau unterzeichnet wurde:


http://www.bangkokpost.com/news/general/454550/seoul-irked-over-rail-deal
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 06. Januar 2015, 15:43:06
Südkorea ist "angefressen", dass es beim Bahnprojekt nun aussen vor bleibt, obwohl erst vor einem Monat am Rande eines ASEAN - Gipfels mit Prayuth ein Abkommen zum Bahnausbau unterzeichnet wurde:
ASEAN: Brunei, Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam.
Wie kommt da Süd Korea rein? Ist ja auch weit weg und eine Halbinsel. Was hat Thailand mit SK bahntechnisch für Gemeinsamkeiten?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 16. Januar 2015, 09:08:32
Der voraussichtliche Streckenverlauf

(https://pbs.twimg.com/media/B7bfkwrCcAE8SE4.jpg:large)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dolaeh am 28. Januar 2015, 12:23:13
Japan will sich an geplanter Ost-West-Trasse beteiligen.
Der Farang /de/pages/japan-will-sich-an-geplanter-ost-west-trasse-beteiligen
Quelle:www.der-farang.com
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 28. Januar 2015, 15:34:40
Die Bauarbeiten zur geplanten Anbindung Phukets an die Südlinie der Thailändischen Staatseisenbahn könnten noch in diesem Jahr beginnen.

Der Farang /de/pages/bahnstrecke-von-phuket-nach-surat-thani
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 28. Januar 2015, 16:15:49
Die Bauarbeiten zur geplanten Anbindung Phukets an die Südlinie der Thailändischen Staatseisenbahn könnten noch in diesem Jahr beginnen.

Der Farang /de/pages/bahnstrecke-von-phuket-nach-surat-thani

Und von den Bruecken bis Chalong Kreisel geht es dann mit der Strassenbahn weiter. 
Ob ich das noch erlebe ?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 28. Januar 2015, 17:49:31
Wenn die Eisenbahn fertig ist, können die 5 Busse pro Tag von Phuket nach Surat Thani gestrichen werden. Ein Zug pro Tag reicht dann für das Verkehrsaufkommen locker aus.

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 31. Januar 2015, 12:53:13
2 minütiger Al Jazeera - Beitrag:


Thailand's railway system shows its age


https://www.youtube.com/watch?v=YQfnvxTUq6I
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 01. Februar 2015, 09:55:32
Aktuell aus Kanchanaburi...

(https://pbs.twimg.com/media/B8uWAIaIQAANwAT.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/B8uWCVYIQAIuOov.jpg)

@191Thailand: Train engine on fire near Kanchanaburi station - RT @kikykingdom: ไฟไหม้หัวรถจักรขบวน951
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 01. Februar 2015, 10:29:47
Aktuell aus Kanchanaburi...

(https://pbs.twimg.com/media/B8uWAIaIQAANwAT.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/B8uWCVYIQAIuOov.jpg)

@191Thailand: Train engine on fire near Kanchanaburi station - RT @kikykingdom: ไฟไหม้หัวรถจักรขบวน951


Hochgeschwindigkeitslok heiss gelaufen.   ;D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 01. Februar 2015, 13:07:51
Bei dem Zug handelt es sich um den "Luxury Oriental Express", es waren über 200 europäischer Touristen an Bord unterwegs. Zum Glück wurde niemand verletzt.
Der Sachschaden wird auf rund 100 Mio Baht geschätzt.

http://phuketwan.com/tourism/thailand-tourists-luxury-oriental-express-trip-halted-100m-baht-blaze-21806/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 01. Februar 2015, 13:47:40
Die Waggons wurden rechtzeitig abgekoppelt, so dass der Brand nicht überschlug.

P-S. Kann mir kaum vorstellen, dass die alte Lok noch 100 Mio Baht wert sein soll   ;)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 02. Februar 2015, 06:41:10
Aus der deutschsprachigen Presse...

http://www.oe24.at/welt/Thailand-Luxus-Zug-faengt-Feuer/175036661
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 06. Februar 2015, 03:24:54
China bietet eine Finanzierung des Eisenbahnausbaus mit  20 jähriger Laufzeit und 2-4 % Zins unter der Bedingung chinesischer Federführung bei Bau und Betrieb der Bahn während dieser Zeit:

http://bangkokpost.com/news/transport/467349/china-offers-loan-for-train-project
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 06. Februar 2015, 10:31:48
Gestern in Hua Lamphong Station

http://www.bangkokpost.com/multimedia/vdo/thailand/467316/train-collision-at-hua-lamphong-station/embed (http://www.bangkokpost.com/multimedia/vdo/thailand/467316/train-collision-at-hua-lamphong-station/embed)

so was kommt in den besten Familien vor  :'(
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 06. Februar 2015, 14:53:49
So richtig will man sich mit dem chinesischen Finanzierungsvorschlag nicht anfreunden, der (auf welcher Grundlage eigentlich  ??? ) davon ausgeht, dass sich das Projekt 20 Jahre nach Baubeginn amortisiert.

http://www.bangkokpost.com/news/general/467858/govt-baulks-at-china-loan-offer


Eine Sonderfinanzierung aus dem Staatshaushalt durch die Yingluck - Regierung war "verfassungswidrig", der Ausverkauf an die Chinesen ist es nicht  :o  {[  ( es gibt ja auch keine Verfassung mehr  {/ )
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 06. Februar 2015, 15:58:18
So richtig will man sich mit dem chinesischen Finanzierungsvorschlag nicht anfreunden, der (auf welcher Grundlage eigentlich???) davon ausgeht, dass sich das Projekt 20 Jahre nach Baubeginn amortisiert.
Für die Chinesen wohlgemerkt!!! Sie wollen die Bahn ja auch selbst betreiben!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 06. Februar 2015, 17:05:37
Jahrzehnte lang haben die THAI's dumme und gutglaeubige auslaendische
Investoren / Baufirmen / Betreiber, fuer diverse INFRASTRUKTUR-Projekte gefunden.

Meist wurden diese von den THAI's ueber den Tisch gezogen.

Siehe auch die Deutsche "SCHNEIDER - BAU", die ueber 20 Jahre auf vom
Staat THAILAND geschuldeten 25 Mio. EURO warten mussten.   {+

Erst die Beschlagnahmung der "Prinzen-Maschine" half nach.    {*

Aktuell werden sich die THAI's an den CHINESEN alle Zaehne ausbeissen.      ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D

Wobei zu sagen ist :

Wenn die CHINESEN die "Neue THAI-Bahn" bauen und betreiben, wuerde dies auch sicher funktioneren !   }}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 06. Februar 2015, 18:28:59
Die Chinesen werden nur dann investieren,wenn sie die Strecke auch
betreiben koennen.

Und die Chinesen haben genau mitbekommen,wie Thais in der Ver-
gangenheit mit Investitionsprojekte umgegangen sind.

Die Frage die sich stellt,kann das Schienennetz mit Profit betreiben
werden ?

Reicht der Gueterverkehr aus um den Personenverkehr zu subventionieren ?

Oder errichtet man die Strecke,damit man im Bedarfsfall ganz schnell
Truppen verlegen kann ?

Jock
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: vicko am 06. Februar 2015, 19:08:55
Oder errichtet man die Strecke,damit man im Bedarfsfall ganz schnell
Truppen verlegen kann ?

Nur zur Klarstellung  ;), meinst Du vom Süden zum Norden oder umgekehrt ?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 06. Februar 2015, 19:15:21
Und die Chinesen haben genau mitbekommen, wie Thais in der Vergangenheit mit Investitionsprojekten umgegangen sind.
Konsequenterweise müssten die Italiener ja dann auch die U-Bahn in BKK betreiben.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Burianer am 06. Februar 2015, 19:44:36
 :]  vicko   :]  natuerlich Chinesen vom Norden in den Sueden  {+  
Freie Durchfahrt fuer alle.
Einige Touristen wuerden sich doch freuen, mal endlich einen bequemen Zug zu benutzen  :-X
Es gibt doch schon Frankfurt   -   Peking  non Stop  per Trans Sibiria, dann geht es weiter  nach Bangkok  }}
Sicher eine Reise wert.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: samuispezi am 06. Februar 2015, 20:32:49
:]  vicko   :]  
Es gibt doch schon Frankfurt   -   Peking  non Stop  per Trans Sibiria, dann geht es weiter  nach Bangkok  }}
Sicher eine Reise wert.

Die richtige Transsib geht erst von Moskau weg, und die ist sicherlich eine abenteuerliche Reise.
Alleine schon, den richtigen Abfahrtsbahnhof in Moskau zu finden ist ein Abenteuer, bei 12 oder 13 Bahnhöfen,
und excellenter Fremdsprachenkenntniß der Taxler. ;D
Und dann am richtigen Bahnhof das richtige Gleis finden. ;] ;]

War aber eine schöne Reise.

Samuispezi }}

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: vicko am 06. Februar 2015, 20:47:10
Sicher eine Reise wert.

Sicherlich Burianer  ???,  wenn Du bist Pflaumenpfingsten warten kannst.  :]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 07. Februar 2015, 10:08:27
Die spannende Frage, wer für die zu erwartenden Defizite der neuen Eisenbahnen einzustehen hat, wurde bisher nicht erörtert.

In China z.B. leistet die Regierung für jedes Zugticket einen Zuschuss.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 07. Februar 2015, 14:27:34
Interessant:
Der Mann, der alles kann ist jetzt nach Japan gereist um dort über die Erneuerung der thail. Eisenbahn bzw. den Bau eines Highspeedtrains zu verhandeln. Geht es hier im eine andere Trasse als das chinesische Objekt oder sollen die Chinesen damit gekitzelt werden bezüglich der Feinjustierung des Vertrages?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 07. Februar 2015, 17:03:59
Es scheint sich dabei um ein anderes Projekt einer Ost - West - Verbindung zwischen Burma und Kambodscha zu handeln, während die Chinesen die Nord - Süd - Hauptverbindungen übernehmen wollen.


Zitat
In China z.B. leistet die Regierung für jedes Zugticket einen Zuschuss.

Arthur, in Thailand werden 3. Klasse - Tickets in Bummelzügen immer noch komplett vom Staat übernommen (jedenfalls für Thais), auch wenn man davon allmählich wegkommen will.


http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/468170/free-riders-shouldn-t-spoil-poor-travels
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 07. Februar 2015, 20:08:27
Zitat
In Thailand werden 3. Klasse - Tickets in Bummelzügen immer noch komplett vom Staat übernommen

Das beantwortet meine Frage, wie die Übernahme möglicherweise entstehender bilanzieller Verluste geregelt ist, nicht.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 09. Februar 2015, 15:33:21
Nun soll das Bahnprojekt zumindest teilweise über inländische Kreditaufnahme finanziert werden.

 (Vor einem Jahr war das noch "verfassungswidrig"  {:} )


http://bangkokpost.com/news/general/469602/govt-mulls-domestic-loans-to-fund-dual-track-railway-project
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Suksabai am 09. Februar 2015, 16:17:46
Es scheint sich dabei um ein anderes Projekt einer Ost - West - Verbindung zwischen Burma und Kambodscha zu handeln, während die Chinesen die Nord - Süd - Hauptverbindungen übernehmen wollen.

Na hoffentlich gibts keine Probleme an der "Kreuzung" bei den bekannt "freundschaftlichen" Beziehungen zwischen Japan und China :]

Nun soll das Bahnprojekt zumindest teilweise über inländische Kreditaufnahme finanziert werden.
 (Vor einem Jahr war das noch "verfassungswidrig" )

Manche Menschen sind eben "gleicher" {/
lg
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 12. Februar 2015, 21:04:56
Prayut hat bei seinem kurzen Staatsbesuch in Japan nicht nur angekündigt das es angeblich Neuwahlen Anfang 2016 geben soll. Nein er durfte dort tatsächlich auch mal in einer funktionierenden High-Speed Train (Shinkansen) mitfahren.

Nach seiner Rückkehr promotet er anscheinend eine High-Speed Verbindung von Pattaya nach Hua Hin. :-)

http://www.thailandnews.co/2015/02/thai-pm-initiates-idea-to-build-high-speed-trains-to-pattaya-and-hua-hin/

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 12. Februar 2015, 21:13:23
wie wäre es mit einer Schnellbootverbindung ( nur ca. 100 km Luft  - ähh Wasserlinie ) ]-[


Oder, da es anscheinend etwas teurer werden soll  :o gleich mit einer Untertunnelung dieser vielbefahrenen Strecke  {:}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Suksabai am 13. Februar 2015, 09:50:06
@namtok

der bewusste Herr promotet High-Speed Verbindungen BKK- Patty und BKK-Hua Hin.

Wenn du den verlinkten Artikel in den Thailandnews  aufmerksam liest, wirst du draufkommen, dass er sowieso nix dafür zahlen will, ergo sind ihm die Kosten egal

 C--

lg
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dolaeh am 13. Februar 2015, 10:11:28
Deckt sich mit einem Fernsehbericht von heute morgen als er danach gefragt wurde sagte er " Pattaya aehhhh alai na ? " zwei Sekunden schweigen, bis aus dem Hintergrund jemand sagte "Hua Hin".
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 13. Februar 2015, 11:21:24
Deutschland will Eisenbahnstrecke bauen

Zitat
Ein Konsortium deutscher Unternehmen zeigt Interesse am Bau einer zweigleisigen Eisenbahnstrecke von Bangkok nach Hua Hin.
Das hat der deutsche Botschafter Rolf Schulze Industrieminister Chakramon Phasukvanich in einem Gespräch versichert.

(http://up.picr.de/20976443gh.jpg)

Der Farang /de/pages/deutschland-will-eisenbahnstrecke-bauen (http://Der Farang /de/pages/deutschland-will-eisenbahnstrecke-bauen)

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Suksabai am 13. Februar 2015, 12:15:55
Was soll ich sagen, sind unsere deutschen Brüder nicht lernfähig?

Wiederum zuerst bauen, dann lange Zeit auf Geld warten und schlussendlich Flugzeug konfiszieren die Zweite?

 {+

lg
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 13. Februar 2015, 12:57:00
Was soll ich sagen, sind unsere deutschen Brüder nicht lernfähig? Wiederum zuerst bauen, dann lange Zeit auf Geld warten und schlussendlich Flugzeug konfiszieren die Zweite?
Sie werden sich mit einer "Hermes-Bürgschaft" absichern und Du weißt ja, wer dann im Zweifelsfall bezahlt!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Suksabai am 13. Februar 2015, 14:04:16
@Helli

Ja, leider {[ {[

Allerdings müssen sie dann "Geschäft" in "Entwicklungshilfe" umbenennen {:}

lg
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 13. Februar 2015, 14:24:53
Allerdings müssen sie dann "Geschäft" in "Entwicklungshilfe" umbenennen {:}
Ist das unter dem Strich nicht das Gleiche?
Ist eine der vielen Möglichkeiten für die Umverteilung von unten nach oben und lange Jahre von der Industrie  in DE erprobt.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 13. Februar 2015, 17:02:33
Offenbar ist noch gar nix in trockenen Tüchern mit den chinesischen Bahnprojekten:

Prayut said the project has not yet been inked with China and it would be monitored by five to six subcommittees. If the cost is too high, the government would abandon the cooperation with China and seek a new partner or bidder

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/PM-allays-concern-over-double-track-railway-projec-30254013.html


Was ja wohl auch den neuen "Versuchsballon" mit den "verkürzten Hochgeschwindigkeitsstecken" erklärt, die sich ausserdem mit dem bisherigen Projekt im Seebad überschneiden


"the government would find it hard to try and fund it on its own", explaining that as the reason why the idea was being floated, to see if it draws a response from the private sector.

... aber schwupps hat man schon den ersten Dummen gefunden, der als erstes "hier" schreit

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 18. Februar 2015, 12:37:52
China kommt nicht als alleiniger Geldgeber in Frage

(http://up.picr.de/21033170nc.jpg)

Zitat
Thailand hat sich entschlossen, sich nicht ausschliesslich auf chinesische Darlehen zu verlassen um die
gemeinsamen Eisenbahnprojekte zu finanzieren, da die Zinsen zu hoch sind

http://www2.bangkokpost.com/news/transport/477720/china-ruled-out-as-sole-rail-funder (http://www2.bangkokpost.com/news/transport/477720/china-ruled-out-as-sole-rail-funder)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 19. Februar 2015, 10:08:07
Am 14. Februar vermeldete THE NATION, dass sich auch Frankreich an den Bahnprojekten
gesundstossen wolle.

http://www.nationmultimedia.com/business/France-seeks-slice-of-Thailands-railway-projects-30254100.html (http://www.nationmultimedia.com/business/France-seeks-slice-of-Thailands-railway-projects-30254100.html)

Heute haben nun die Karikaturisten das Thema aufgearbeitet.

(http://up.picr.de/21042472zd.jpg)
 
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 19. Februar 2015, 13:10:03
Heute haben nun die Karikaturisten das Thema aufgearbeitet.
...und wieder mal (weisungsgemäß?) auf die Militärregierung in Ägypten hingewiesen; dass die aber durch Wahlen bestätigt wurde, wird natürlich unter den Tisch gekehrt.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 19. Februar 2015, 13:42:45
Wenn sich die Thai so ärgern, dass sich da andere auf ihre Kosten gesund stoßen wollen, mein Rat: Selber machen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 19. Februar 2015, 14:15:40
Wenn sich die Thai so ärgern, dass sich da andere auf ihre Kosten gesund stoßen wollen, mein Rat: Selber machen.
Das wäre dann die beste Empfehlung um das ganze Projekt einzustampfen! Also viel Lärm um Nichts!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 19. Februar 2015, 15:44:04
...und wieder mal (weisungsgemäß?) auf die Militärregierung in Ägypten hingewiesen; dass die aber durch Wahlen bestätigt wurde, wird natürlich unter den Tisch gekehrt.

Nur der Präsident wurde 2014 gewählt. Du willst doch in Thailand kein Staatsoberhaupt wählen oder so?  ???

Das Parlament wurde 2012 nach Hause geschickt und der Rest ist auch nur ernannt.

(http://up.picr.de/21043295ip.jpg)

Inzwischen wurde nur über die neue Verfassung abgestimmt.

Parlamentswahlen soll es dieses Jahr wieder geben.  {--

http://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahlen_in_%C3%84gypten_2011/2012 (http://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahlen_in_%C3%84gypten_2011/2012)

http://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahlen_in_%C3%84gypten_2015 (http://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahlen_in_%C3%84gypten_2015)

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 19. Februar 2015, 16:06:12
...und wieder mal (weisungsgemäß?) auf die Militärregierung in Ägypten hingewiesen; dass die aber durch Wahlen bestätigt wurde, wird natürlich unter den Tisch gekehrt.
Nur der Präsident wurde 2014 gewählt. Du willst doch in Thailand kein Staatsoberhaupt wählen oder so?  ???
Ja und? Das sind doch Militärs mit ihrer Befehlsstruktur. Wofür brauchen die in Ägypten denn dann ein Parlament von kostenträchtigen und korrupten Schwätzern? Der Obertarnanzug wird gewählt oder bestätigt und der sagt, wo es lang geht. Eine Diktatur ist solange die bessere Regierungsform, solange das Volk den Diktator frei bestimmen kann.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: marawolf am 19. Februar 2015, 22:51:30
Werte Poster,
was hat Ägypten mit dem Schienennetz in Thailand zu tun?
Im übrigen, bis hier vielleicht einmal ein Hochgeschwindigkeitszug durch Thailand fährt, werden die meisten Member hier bereits von einem Höheren abberufen sein.
Gruß Wolfgang
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 19. Februar 2015, 22:53:52
Werte Poster, was hat Ägypten mit dem Schienennetz in Thailand zu tun?
Dann schau Dir mal den #320 an (rechte Seite unten).
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 19. Februar 2015, 22:55:50
Ein Bahnprojekt, dass an der Metropole Bangkok "vorbeiläuft", kann man sowieso in die Tonne klopfen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tom_bkk am 20. Februar 2015, 03:41:43
Die Linienfuehrung ist totaler Mist, wenn das so bleibt, dann sollten sie zumindest den Airport Link mit Chachoengsao verbinden.

Ohne Bangkok Anbindung, was soll das  {+
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 20. Februar 2015, 07:23:30
Können denn die neuen Züge nicht auf der alten Trasse Bangkok  - Ayutthaya fahren?







EDIT:  Die "alte Trasse Bangkok - Ayutthaya " bezieht  sich wohl hier drauf + Folgebeiträge :

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=16241.msg1163531#msg1163531
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Patthama am 20. Februar 2015, 09:56:50
Ja Arthur
So wie ich es gelesen habe,soll die neue Hochgeschwindigkeitsstrecke auf Schienen mit Normalspur gebaut werden.Die alten Gleise der STR sind allerdings schmaler.Das wuerde bedeuten,will man die Hauptstadt anbinden,dass man in Ayuthaya umsteigen muesste,oder eben neue breitere Gleise bis zum Stadtzentrum zu verlegen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tom_bkk am 20. Februar 2015, 13:52:00
Oder halt mit dem Susibum Airporlink verbinden, der hat schon Normalspur und ist auch nicht sooo weit Weg von der neuen Linie
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 04. März 2015, 07:42:01
(https://lh3.googleusercontent.com/-tDkAaInwVfw/VPZTLd9zPzI/AAAAAAAAET4/E8Mn9kTAB-o/s800/strabag1.JPG)
(https://lh3.googleusercontent.com/-pep9KamUTa4/VPZTRyU9MYI/AAAAAAAAEUA/Oi2NOZyv35E/s800/strabag2.JPG)

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 10. März 2015, 10:40:47
Premierminister Prayut Chan-o-Cha hat bestätigt, dass eine Reihe von Thailands größten Unternehmensgruppen einschließlich der Charoen Pokphand
Gruppe (CP) und Thai Beverage Plc interessiert sind, zusammen mit der Regierung in der Hochgeschwindigkeits-Bahnstrecken, in die Verknüpfung von
Bangkok mit touristischen Destinationen zu investieren.

http://www.bangkokpost.com/business/news/492344/cp-thaibev-eye-high-speed-rail-routes (http://www.bangkokpost.com/business/news/492344/cp-thaibev-eye-high-speed-rail-routes)

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 11. März 2015, 15:39:33
Unfall in Lopburi, angeblich nur 4 Leichtverletzte.

(https://pbs.twimg.com/media/B_zQJTUU0AAGxYf.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/B_zQJUBU8AATEdU.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/B_zQJL9UIAAl4LD.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/B_zQJPnUsAAflzk.jpg)

Thailand News ‏
Train crash in Lopburi. No-one killed but 4 people have minor injuries
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 13. März 2015, 16:45:39
Luang Prabang soll sich auf eine Anbindung auf das Schienennetz der Hochgeschwindigkeitsbahn vorbereiten...

http://www.bangkokpost.com/news/asia/496553/luang-prabang-told-to-prepare-for-high-speed-train-line
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 19. März 2015, 05:16:03

Verriss der Thaieisenbahn in der Bangkok Post:


http://www.bangkokpost.com/lifestyle/social-and-lifestyle/487509/trainwreck-from-top-to-bottom


Sooo schlimm ist es dann auch nicht, das Preis - Leistungsverhältnis stimmt noch...
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 22. März 2015, 19:40:08
Kunming-Singapur-Bahn soll bis 2022 im Wesentlichen abgeschlossen sein

(http://up.picr.de/21357576zt.png)

Zitat
Das vorgeschlagene Netz besteht aus drei Hauptrouten aus Kunming, China nach Bangkok, Thailand: die Ost-Route über Vietnam und Kambodscha;
die Central-Route über Laos und die Western-Route über Myanmar.Die südliche Hälfte des Netzes von Bangkok nach Singapur das schon seit langem in
Betrieb ist soll zu einer Hochgeschwindigkeitsstrecke ausgebaut werden.

Hochgeschwindigkeit bedeutet aber wenn man alles liest was über die neuen Eisenbahnlinien berichtet wird max. 180 km/h, Ausbau auf Doppelspur mit einer Spurweite von 1435 mm statt wie bisher 1000 mm. Mindestens von Kunming bis Bangkok soll die Bahn den Personenfern- und den Güterverkehr aufnehmen. Die alten Eisenbahnlinien sollen für den Lokalverkehr daneben bestehen bleiben.

http://www.chiangraitimes.com/kunming-singapore-railway-to-be-substantially-complete-by-2022.html (http://www.chiangraitimes.com/kunming-singapore-railway-to-be-substantially-complete-by-2022.html)

Zitat
The railway is intended for mixed-traffic operation, and maximum operating speed would be 180 km/h.

http://www.railwaygazette.com/news/news/asia/single-view/view/sino-thai-railway-operating-agreement.html (http://www.railwaygazette.com/news/news/asia/single-view/view/sino-thai-railway-operating-agreement.html)

Als wirkliche Schnellfahrstrecke ist offenbar nur Pattaya - Hua Hin vorgesehen.

Die Geschichte der Kunming-Singapore-Bahn

http://en.wikipedia.org/wiki/Kunming%E2%80%93Singapore_Railway#In_Thailand (http://en.wikipedia.org/wiki/Kunming%E2%80%93Singapore_Railway#In_Thailand)




Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 24. März 2015, 22:53:48
7 Tote bei einem Crash an einem ungesicherten Bahnübergang in der Provinz Chiang Mai. {+

http://www.bangkokpost.com/news/general/506992/7-killed-as-train-hits-truck-in-heavy-rain
Titel: Zusammenstoss zweier Züge in Ban Phachi bei Ayuttaya
Beitrag von: namtok am 27. März 2015, 02:27:22
Zugunglück in Ban Phachi bei Ayuttaya, wo sich Nord - und Isanlinie verzweigen.


Offenbar frontaler Zusammenstoss zweier Züge vor ca. 2 Stunden, noch keine Meldungen


(https://scontent-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xfp1/v/t1.0-9/11081072_10203779325386067_9179156838176278086_n.jpg?oh=b82692bd7c3ec6d48b0e2f81a44af387&oe=55B5AA4F)

(https://scontent-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xfp1/v/t1.0-9/11067585_10203779325146061_3336164722134369295_n.jpg?oh=684521525eb7b16ee1d69deed1f3a05b&oe=55AAD055)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 27. März 2015, 05:01:44
(https://pbs.twimg.com/media/CBDU8LUUYAA8Gj3.jpg)

Richard Barrow ‏@RichardBarrow  3 Min.Vor 3 Minuten
Two passenger trains collided in Ayutthaya at 10:15pm. Driver & one other seriously injured
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 27. März 2015, 05:07:00
Da man die Moeglichkeit, dass man selbst in so einen Vorfall verwickelt wird, nicht ausschliessen kann, schlafe ich bei den Zugsfahrten immer mit den Beinen in Fahrtrichtung. Ein Genickbruch ist zwar zweifellos ein schoener Tod, aber das Leben ist noch schoener.

fr
Titel: Zugunglück bei Ayutthaya Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 27. März 2015, 06:25:19
Informationen kommen ziemlich spärlich, es soll wohl über 20 Verletzte geben, über Todesopfer wird zum Glück bislang nicht berichtet.

Tulip Naksompop ‏@Tulip_Oum  
5:19AM over 20 people injured from 2 train carriages collided in Ayuttaya. Some still in hospital


Wie kann überhaupt so ein Frontalzusammenstoß zustande kommen? Es weiß doch jeder Zugführer an welchem Bahnhof er warten muss, bis der Zug aus der Gegenrichtung vorbei ist. ???
Titel: Zugunglück bei Ayutthaya Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 27. März 2015, 08:08:31
Bilder vom nächsten morgen...

(https://pbs.twimg.com/media/CBEHmJeU8AEzFOY.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/CBEHpIRUkAAi6v-.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/CBEHp5oU8AEftt4.jpg)

Photos of SRT train collision aftermath in Ayutthaya via @Pat_ThaiPBS
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 27. März 2015, 11:06:58
Auf der gleichen Strecke bei Ayutthaya hat es offenbar heute morgen noch einen 2. Vorfall gegeben.
Die Maschine einer Lok soll gebrannt haben, verletzt wurde zum Glück niemand.

(https://pbs.twimg.com/media/CBEu_RaUMAAYoMv.jpg)

Thailand News ‏@191Thailand  5 Min.Vor 5 Minuten
The train engine caught fire this morning in Ayutthaya. No passengers were injured
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 27. März 2015, 13:38:26
(http://cdn1.coconutsmedia.com/field/image/train_crasj.jpg)

Inzwischen wird von mindestens 50 Verletzten berichtet. Der Ingenieur, der angeblich den Unfall verschuldet haben soll, hat ein Bein verloren. 7 weitere Menschen mussten operiert werden.

http://bangkok.coconuts.co/2015/03/27/least-50-injured-train-collision-after-departing-bangkok
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 27. März 2015, 15:59:04
Fahren die Zuege wirklich auf dem neuen Schienennetz ???
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 27. März 2015, 16:02:25
Nein, das ist immer noch die alte, eingleisige Bimmelbahn. Mehrgleisig ist es nur an den Bahnhöfen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 27. März 2015, 16:25:44
Und halt zwangsläufig an der Unfallstelle, da dort 2 Strecken aufeinandertreffen


Two Foreign Tourists Hospitalized for Ayutthaya Train Crash

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1427445520
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 10. April 2015, 12:19:55
Baustart zu neuer Bahnstrecke im Oktober

Die Vermessungsarbeiten zur Vorbereitung zum Bau der Hochgeschwindigkeitsbahnstrecken zwischen Nong Khai und Bangkok sowie Nong Khai und Map Ta Phut sollen bereits im August abgeschlossen sein.

Dem stellvertretenden Transportminister Arkhom Termpittayapaisith folgend, schreiten die Planungen zu dem Infrastrukturprojekt seit den offiziellen Gesprächen mit China zügig voran. Die Volksrepublik trägt die Verantwortung zum Design der Strecke, die zum Einsatz kommenden Technologien und den Eisenbahntypen.

Die Ausführung der Bauarbeiten hingegen wird von thailändischen Unternehmen übernommen. Die Züge selbst sollen voraussichtlich durch ein thailändisch-chinesisches Joint-Venture-Unternehmen betrieben werden. Die Hochgeschwindigkeitsstrecke kommt nicht nur dem Transport von Waren und Fahrgästen in Thailand zugute. Davon wird auch der Güterverkehr von Südchina nach Thailand mit den Tiefseehäfen Laem Chabang und Map Ta Phut profitieren.

Der Farang /de/pages/baustart-zu-neuer-bahnstrecke-im-oktober
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tom_bkk am 10. April 2015, 12:32:13
Wenn die doch nur Bangkok an diese Linien anschließen würden  {+
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 10. April 2015, 12:43:17
Tom, schau noch mal hier rein => http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=15043.msg1167583#msg1167583

Eine Verbindung nach Bangkok wird es vermutlich schon geben, wie sich das in der Grafik darstellt wird man Saraburi als Knotenpunkt und Umsteige-Bahnhof nutzen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 02. Mai 2015, 09:04:59
Der Deal zwischen Thailand und Japan wird scheinbar konkreter.
Angeblich wollen beide Länder nächsten Monat einen Vertrag unterschreiben der das gemeinsame Bauprojekt einer Hochgeschwindigkeitsbahn von Kanchanaburi nach Aranjaprathet, und von Chiang Mai nach Bangkok, besiegelt.

http://www.shanghaidaily.com/article/article_xinhua.aspx?id=279521
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 12. Mai 2015, 12:06:01
Japan zeigt mittlerweile Interesse an 3 Bahnprojekten.

(https://scontent-kul.xx.fbcdn.net/hphotos-xta1/v/t1.0-9/11251902_10152794549826937_2469917663739101738_n.png?oh=720bd80f1450fc9bad5f9b329854fa22&oe=55CCDFBD)

http://www.nationmultimedia.com/national/Japan-keen-on-three-rail-projects-30259860.html
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 27. Mai 2015, 21:48:40
Shinkansen nach Chiang Mai  ??? ?

Japan unterzeichnet ein MoU mit dem Transportministerium


http://www.bangkokpost.com/news/transport/574655/thailand-japan-sign-bullet-train-deal
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 27. Mai 2015, 22:04:57
Auf jeden Fall ist Shinkansen ein erstklassiger Partner bei der Umsetzung...

http://de.wikipedia.org/wiki/Shinkansen

Gespannt darf man auf die Streckenplanung sein, egal ob man über Lampang oder Phayao plant, einmal muss man durch die Berge um in das Tal von Chiang Mai zu kommen. ???

Weiß jemand ob das ganze Projekt auf Stelzen geplant ist?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 27. Mai 2015, 22:41:42
Au,da freue ich mich schon darauf,von Bangkok nach Chiang Mai
in knapp 4  Stunden zu reisen.

Zwar wird man mir dann schon behilflich sein muessen,um in den
Waggon zu kommen,aber wenn die Planung,Durchfuehrung der
Streckenbauarbeiten,sowie die Hard-und Software des Rollmaterials,
der Betrieb und die Wartung von Oberbau,Rollmaterial,Signaltechnik
von Japanern gewaehrleistet ist,steht dem Vergnuegen nichts im Wege.

Den Verkauf von Tickets durch Thailaender kann ich akzeptieren.

Jock
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dart am 27. Mai 2015, 22:55:59
Jup, bin 1996, ein Jahr nach dem verheerenden Erdbeben, mit Shinkansen Bullet Train von Kobe nach Kyoto gefahren.
Ein eindrucksvolles Erlebnis!

In Thailand würde ich mich aber nur entspannt zurücklehnen, wenn an dem kompletten Streckenbau keine thail. Firma beteiligt ist, und alles auf Stelzen gebaut wird...sonst fliege ich lieber. ]-[
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 27. Mai 2015, 23:23:06
Erst einmal abwarten, ob überhaupt etwas gebaut wird   ]-[

Ein MoU ist ja im Prinzip nur eine Absichtserklärung und da gibt es  viele  davon...
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: lowtar am 28. Mai 2015, 07:09:13
Wäre doch gelacht, wenn das nix wird!

Andere Länder kriegen das doch auch hin:

http://www.der-postillon.com/2015/05/liechtenstein-baut-hochgeschwindigkeits.html (http://www.der-postillon.com/2015/05/liechtenstein-baut-hochgeschwindigkeits.html)

 :] :] :] [-] [-]



P.S.: sorry für off-Topic  ;D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 02. Juni 2015, 18:36:36
Mit den Bauarbeiten für die chinafinanzierte Strecke nach Nongkhai soll noch vor Jahresende begonnen werden:


Construction of Thai-China Railway to Begin 'Before Year's End'

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1433241526
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 27. Juni 2015, 19:09:42
Der Deal zwischen Thailand und Japan wird scheinbar konkreter.
Angeblich wollen beide Länder nächsten Monat einen Vertrag unterschreiben der das gemeinsame Bauprojekt einer Hochgeschwindigkeitsbahn von Kanchanaburi nach Aranjaprathet, und von Chiang Mai nach Bangkok, besiegelt.

http://www.shanghaidaily.com/article/article_xinhua.aspx?id=279521

Wird wohl doch noch etwas länger mit dem Baustart dauern...

http://www.bangkokpost.com/news/transport/605752/thai-japanese-rail-projects-delayed
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 05. Juli 2015, 20:28:22
Den Chinesen ist das Eisenbahnprojekt zu langsam und sie möchten gerne auf 250 kmh "beschleunigen" was die Junta ablehnt.

Auch über die Finanzierung ist man sich noch nicht ganz einig da die Chinesen nur "zinslos" anbieten,aber noch nicht festgelegt wurde in welcher Währung.  ]-[


Thailand rejects China's plan for 250 km/h railway

http://www.bangkokpost.com/news/transport/612180

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 05. Juli 2015, 20:47:53
Hmmh, 250 km/h in Thailand? Da sollte man sich das Design der Zugmaschine auf jeden Fall gruendlich ueberdenken, musste eine Kombination mit einem Raeumfahrzeug werden. :D

Insgeheim draengt sich mir mehr und mehr der Verdacht auf, das diese neuen Eisenbahnverbindungen eine aehnliche Nullnummer werden koennten, wie der Formel 1 Ring fuer Thailand.

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Hans Muff am 05. Juli 2015, 21:29:19
Hmmh, 250 km/h in Thailand? Da sollte man sich das Design der Zugmaschine auf jeden Fall gruendlich ueberdenken, musste eine Kombination mit einem Raeumfahrzeug werden. :D

Insgeheim draengt sich mir mehr und mehr der Verdacht auf, das diese neuen Eisenbahnverbindungen eine aehnliche Nullnummer werden koennten, wie der Formel 1 Ring fuer Thailand.


In den Schnellzügen soll dann auch ein Extraabteil für die 90-Tage-Meldung eingerichtet werden. :]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Bruno99 am 05. Juli 2015, 22:06:09
In den Schnellzügen soll dann auch ein Extraabteil für die 90-Tage-Meldung eingerichtet werden. :]

wenn die so schnell von A nach B fahren haste genug Zeit um die Immigration deiner Wahl aufzusuchen, da brauchts kein mobiles Office  ;]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 06. Juli 2015, 08:58:43
Die staatliche Eisenbahngesellschaft SRT will fuer alle Passagiere eine Unfall-Versicherung, angeblich auf eigene Kosten, abschliessen.

http://www.bangkokpost.com/news/general/613404/srt-set-to-insure-passengers
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 14. Juli 2015, 04:13:49
Eine Schnellbahnverbindung ins Seebad wird für viele weitere Jahre Zukunftsmusik bleiben, die Prayuth - Junta hat entsprechende Pläne auf Eis gelegt:


http://thailandtip.info/2015/07/13/die-hochgeschwindigkeits-eisenbahnstrecke-fuer-pattaya-verzoegert-sich-um-jahre/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 14. Juli 2015, 10:03:33
Dafuer

BANGKOK nach  CHIANG  MAI  =   715 Km bis 2019 fertig gebaut !

 {+   ;D    ???    --C    {[   

 :]


http://thailandtip.info/2015/07/13/die-hochgeschwindigkeits-eisenbahnstrecke-fuer-pattaya-verzoegert-sich-um-jahre/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 14. Juli 2015, 10:38:29
Die reine Bauzeit der Hochgeschwindigkeitsstrecke Peking Shanghai (1300 km) betrug  gute 3 Jahre.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 14. Juli 2015, 14:43:18
Auch Bergauf und durch Huegel ?      ??? ;]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 14. Juli 2015, 15:15:38
Sogar zu 86 % als aufgeständerte Fahrbahn. Nur 16 km Tunnel.

Anders als  einen Tunnel kann man eine Eisenbahntrasse an vielen Stellen zugleich bauen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 14. Juli 2015, 15:36:48
Du hast Recht.

Wenn aber die THAI's beim Bau den CHINESEN zu sehr dreinreden, wird das nichts.   ;]

Den "Knack-Punkt" sehe ich aber darin, ob diese BAHN sich dann auch "rechnet"  ???
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Suksabai am 14. Juli 2015, 16:29:41
Sogar zu 86 % als aufgeständerte Fahrbahn. Nur 16 km Tunnel.

Annähernd 100 % aufgeständert wäre m.M. die ideale Bauweise für Thailand angesichts der herrschenden Verkehrsdisziplin. Alles andere sind vorprogrammierte Katastrophenstellen.

lg
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Ullrich am 14. Juli 2015, 19:35:37
Wenn aber die THAI's beim Bau den CHINESEN zu sehr dreinreden, wird das nichts.   ;]

Ich dachte, die Japaner hätten den Zuschlag bekommen:
"Thailands Militärregierung hat angekündigt, dass es ein gemeinsames Projekt mit Japan bevorzugt um die nordthailändische Stadt Chiang Mai mit der Metropole Bangkok zu verbinden."
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: lowtar am 15. Juli 2015, 03:09:57
Wenn aber die THAI's beim Bau den CHINESEN zu sehr dreinreden, wird das nichts.   ;]
Ich dachte, die Japaner hätten den Zuschlag bekommen:

... und Du dachtest durchaus richtig!
Wurde ja von eben jenem Mitglied, welches die Partner
jetzt plötzlich zu CHINESEN erklärt
,
selbst korrekterweise so gepostet:

http://thailandtip.info/2015/07/13/die-hochgeschwindigkeits-eisenbahnstrecke-fuer-pattaya-verzoegert-sich-um-jahre/

Ist allerdings durchaus kein Einzelfall, dass Farangs
massive Schwierigkeiten damit haben, die diversen
asiatischen Völker auseinander zu halten.
Insofern kann man dem Mitglied keinen wirklichen
Vorwurf machen, sind eben alles bloß Schlitzaugen, ne?

 {[ {[ {[




Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 15. Juli 2015, 07:45:00
Die reine Bauzeit der Hochgeschwindigkeitsstrecke Peking Shanghai (1300 km) betrug  gute 3 Jahre.


Nix mit nix verstehen, meinerseits.  Von wegen JAPANER oder CHINESEN.    8)

Mein Einwand betreffs dem dreinreden der THAI's bezog sich auf obiges Zitat,
dass die CHINESEN ihre Bahnlinien "schnell" bauen koennen.


OK ?

Ob dann je in THAILAND die JAPANER oder CHINESEN oder ANDERE Bahnlinien bauen
steht eh in den STERNEN !    ???

Was jetzt steht, das sind alles nur "Absichts-Erklaerungen"   ;]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 15. Juli 2015, 08:03:18
Zitat
Den "Knack-Punkt" sehe ich aber darin, ob diese BAHN sich dann auch "rechnet"

Auf der Strecke Peking Schanghai fahren pro Tag mehr als 40 Zugpaare. Ein Zug fasst ca. 1000 Passagiere. Die Zuege sind meistens ausgebucht. Die Strecke ist allein fuer den Personenverkehr ausgelegt.

Chiang Mai hat 400.000 ++ Einwohner. Der Grossraum Shanghai hat 80 Millionen ++ Einwohner und der Grossraum Peking 20 Millionen ++.

Noch Fragen?

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 15. Juli 2015, 08:29:52
Zitat
Den "Knack-Punkt" sehe ich aber darin, ob diese BAHN sich dann auch "rechnet"


Noch Fragen?



Nee !

Das Gleiche gilt doch auch fuer die anderen geplanten oder "wunsch-getraeumten" Projekt / Bahnlinien der THAI's. 

Sobald die (auslaendischen) Partner, egal ob JAPANER oder CHINESEN, die "Verhaeltnisse" hier vor Ort
kennen, koennen sie im Kopf ausrechnen, dass das nicht hinhaut.   ???
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 15. Juli 2015, 08:46:48
Hinhauen kann das durchaus. Der Staat bezahlt das Straßennetz und wenn der dann auch noch zusätzlich für die Eisenbahn bezahlt, geht es. Gruß aus Griechenland.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Ullrich am 15. Juli 2015, 09:17:20
Sobald die (auslaendischen) Partner, egal ob JAPANER oder CHINESEN, die "Verhaeltnisse" hier vor Ort
kennen, koennen sie im Kopf ausrechnen, dass das nicht hinhaut. 

Das ist doch egal, die wollen nur ihre Technik verkaufen. Zahlen tut es am Ende Thailand:
"Ein wesentlicher Bestandteil dieser Vereinbarung sind dabei Zinsgünstige Darlehen aus Japan."
Wichtig ist Japan lediglich die Belebung der eigenen Wirtschaft - ob Thailand damit Geld verdient oder nicht, interessiert die nicht die Bohne.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: KhunChang am 15. Juli 2015, 16:28:56
Das ist doch egal, die wollen nur ihre Technik verkaufen. Zahlen tut es am Ende Thailand:
"Ein wesentlicher Bestandteil dieser Vereinbarung sind dabei Zinsgünstige Darlehen aus Japan."

Ja, genau wie Thailand auch seine früheren Gläubiger wie die USA und Deutschland stets bezahlt hat. Ich sach nur "Siemens"  ;D :-X
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 15. Juli 2015, 18:34:08
Zitat
Wichtig ist Japan lediglich die Belebung der eigenen Wirtschaft - ob Thailand damit Geld verdient oder nicht, interessiert die nicht die Bohne.


Japan liefert gute Qualität zu annehmbaren Preisen und bietet faire Finanzierungskonditionen, aus dem gleiche Grund unterhalten die meisten von uns ein japanisches Gefährt für den thailändischen Strassenverkehr ( und das sogar freiwillig ohne damit Geld verdienen zu wollen  ;) )

Im Gegensatz zu den Chinesen haben die Japaner mit dem Bahnbau keine "strategischen Interessen" für den Eigenbedarf ( Die "Todesbahn" nach Kanchanaburi war eine besatzungsbedingte Ausnahme)


Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Ullrich am 15. Juli 2015, 20:04:25
Zitat
Wichtig ist Japan lediglich die Belebung der eigenen Wirtschaft - ob Thailand damit Geld verdient oder nicht, interessiert die nicht die Bohne.

Japan liefert gute Qualität zu annehmbaren Preisen und bietet faire Finanzierungskonditionen...

Das eine schließt doch das andere nicht aus.

Und würden die Japaner dann noch die Strecke betreiben, könnte es ein Erfolgsmodell werden.
Wenn aber die SRT die Züge verwaltet ...

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 16. Juli 2015, 13:29:02
Zitat
Wichtig ist Japan lediglich die Belebung der eigenen Wirtschaft - ob Thailand damit Geld verdient oder nicht, interessiert die nicht die Bohne.

Japan liefert gute Qualität zu annehmbaren Preisen und bietet faire Finanzierungskonditionen...


Und würden die Japaner dann noch die Strecke betreiben, könnte es ein Erfolgsmodell werden.





Das hatten wir schon.

Auslaender (FARANG) bauten und betrieben in BANGKOK einige MOTORWAY's.

Zum Start hat aber jeweils die THAI-Regierung die "Benutzer-Preise" vorgeschrieben.     ;]

Diese lagen unter der Kalkulation der Betreiber !    ???

Diese reichten dann nicht, um die Baukosten und die Amortisation zu decken !    {[

Der Weg in die PLEITE war frei !

Auch das DRAMA um die Deutschen SCHNEIDER-BAU sollte noch in Erinnerung sein !

Die restlichen 25 Mio. EURO (!!!) gingen erst nach 20 Jahren (!!!), nach der Beschlagnahme
des "Prinzen-Jet's" nach Deutschland.

THAILAND, ein verlaesslicher Partner ?     :]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 16. Juli 2015, 15:12:07
Bestimmt wird dann hier geschrieben, dass  die Japaner viel zu leichtfertig waren, den Thai so viel  Geld zu leihen. Sie sollen gefälligst ihr Geld in den Wind schreiben. Schließlich hätten sie ja wissen können, dass sich das Vorhaben nicht rechnet. Da nur Zockerbanken so etwas finanziern, ist es auch moralisch gerechtfertigt, die auf ihren Forderungen sitzen zu lassen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 20. Juli 2015, 17:03:21
Mit dem ICE durch Thailand: Die neue Ausrichtung des Infrastrukturprojekts unter der Militärregierung

Etwas mehr als ein Jahr nach dem Streit um das Infrastrukturprojekt der Yingluck-Regierung beginnt nun die Umsetzung der ersten neuen Bahnstrecken. Wie PWT hier gebloggt hat[1], akzeptierte der National Council for Peace and Order (NCPO) im April 2014 ein Infrastrukturentwicklungsprogramm mit einem Schwerpunkt auf dem Ausbau des Eisenbahnnetzes im Umfang von 2,4 Billionen Baht (etwa 65 Milliarden Euro). Ähnliche Pläne der Yingluck-Regierung waren zuvor vom Verfassungsgericht gekippt worden. Doch die jetzige Umsetzung geht mit einigen Widersprüchen einher...

http://passauwatchingthailand.com/2015/07/20/mit-dem-ice-durch-thailand-die-neue-ausrichtung-des-infrastrukturprojekts-unter-der-militaerregierung/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 20. Juli 2015, 23:12:02
Aus diesem Artikel:
Zitat
Im März 2015 unterzeichneten Thailand und China ein Abkommen, demnach zunächst eine Hochgeschwindigkeitsstrecke von Nong Khai nach Bankgok und Map Ta Phut mit einer Länge von knapp 900 km gebaut wird. Bereits 2018 soll sie fertig gestellt sein, die Kosten belaufen sich auf knapp 350 Milliarden Baht (etwa 9,5 Milliarden Euro).[2]
Die in 4 Etappen zweigleisig ausgebaute Strecke mit einem Gleisabstand von 1,435 m ermöglicht eine Fahrtgeschwindigkeit von 160-180 km/h statt den gegenwärtig üblichen 50 km/h.[3] Schwerpunkt ist zunächst der Güterverkehr, jedoch können die Strecken später zu Hochgeschwindigkeitsstrecken für Passagiere ausgebaut werden.[4]

Seitdem solche Pläne für (sogenannte  :-) )Hochgeschwindigkeits-Strecken mit Anschluss an China durch die Medien geistern, ist genau das meine Befürchtung: " Schwerpunkt ist zunächst der Güterverkehr".
Damit würde Thailand kräftig dafür zahlen, dass es noch leichter mit chinesischen Produkten überrollt werden kann.

Gemäß dem Motto: Wir schaufeln uns unser eigenes Grab und nehmen dafür noch Kredite auf.  {:}

Übrigens: Unter der Yinglak-Regierung hiess es noch offiziell, dass der Personenverkehr im Vordergrund stehen solle.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Patthama am 21. Juli 2015, 09:53:06
Was spricht eigentlich dagegen,auf einer neuen  zweigleisigen Bahnstrecke,Personenzuege,sowie auch Gueterzuege fahren zu lassen.Ein,zwei, Personenzuege taeglich,koennte man ja dann den Vorrang geben.Viel groesser schaetze ich den Bedarf nicht.Die Konkurenz der Airlines,und Busunternehmer,wird sicherlich maechtig dagegenhalten.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Alex am 21. Juli 2015, 09:55:28
(https://passauwatchingthailand.files.wordpress.com/2015/07/wwww.jpg)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 28. Juli 2015, 16:47:21
Der "chinesische" Teil der Bahnstrecke soll schon in 5 Jahren  fertiggestellt sein. 

Die Chinesen für sich alleine könnten das schaffen...  {--


http://bangkokpost.com/news/transport/635984/china-thai-railway-complete-in-5-years
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Ullrich am 28. Juli 2015, 18:13:08
http://bangkokpost.com/news/transport/635984/china-thai-railway-complete-in-5-years

Der Kommentar von nitnoi1 zu dem Bild in dem Beitrag (weiter unten) ist gut.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Alex am 28. Juli 2015, 18:51:59
Die Chinesen haben das Knoff Hoof das fertig zu stellen ,

die Frage ist ob die Thais danach die Wartung und den Betrieb

schaffen ... was ich zu bezweifeln mag
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Ullrich am 28. Juli 2015, 19:35:14
Die Chinesen haben das Knoff Hoof das fertig zu stellen...

Schaun wir mal - der Teil in TH dürfte noch der einfachste sein, aber von Kunming bis Vientane ist es nur gebirgig. In Yunnan muss ein netter Gebirgszug durchquert werden. Die Anzahl und Länge der Tunnel wird die Bauzeit bestimmen.

Probleme wegen Naturschutz etc. wird es nicht geben, handelt es sich doch bei allen 3 beteiligten Staaten um Diktaturen. Da kann beliebig gesprengt, zerstört und umgesiedelt (vertrieben) werden. Das spart enorm Zeit.

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: KhunChang am 28. Juli 2015, 19:36:11
Die Chinesen haben das Knoff Hoof das fertig zu stellen ,

die Frage ist ob die Thais danach die Wartung und den Betrieb

schaffen ... was ich zu bezweifeln mag

Die Chinesen kennen die Thais gut genug und werden da sicher im eigenen Interesse Vorkehrungen treffen und das ganze unter eigener Kontrolle halten. Es ist letztlich ihre eigene Bahnlinie, die TH nur mitnutzen wird dürfen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 28. Juli 2015, 19:48:22
Ist es in Nordlaos immer noch so, dass der Bus von heute erst morgen fährt, wenn heute nicht genug Passagiere auftauchen?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 29. Juli 2015, 07:07:25
Japan will naechsten Monat ein Team von Spezialisten schicken um die beste Streckenfuehrung von Bangkok nach Chiang Mai zu finden.
Bin mal gespannt ob man den Bau eines neuen Tunnel planen wird. Egal ob man ueber Lampang oder Phayao plant, entweder muss man ueber den Doi Khun Tan oder ueber den Doi Saket um in das Tal von Chiang Mai zu kommen.

Bis dann aber alle Bauplaene abgesegnet sind, dauert es noch bis mindestens 2018 bevor man mit dem Bauvorhaben starten wird.

http://www.bangkokpost.com/news/general/637156/japan-sets-high-speed-railway-survey
Titel: CP und Thai Bev wollen investieren Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 03. August 2015, 09:34:54
CP und Thai Bev wollen angeblich auch in das Highspeed-Netz investieren.
CP plant eine Investition in die Bangkok - Pattaya Strecke, und Thai Bev zeigt Interesse an der Bangkok - Hua Hin Verbindung.

http://bangkokpost.com/news/general/641516/cp-thaibev-line-up-for-train-deals
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Patthama am 03. August 2015, 10:12:54
Na ja,da muessen die aber viel Wurst,und Bier verkaufen,um die evtl. Investitionen wieder reinzuholen.Aber man kann dann doch davon ausgehen,dass diese Zuege immerhin einen Speisewagen,oder zumindest es einen Verkauf in den Zuegen gibt.Ja,und der 300Meter Umkreis,zum Alkoholverkaufsvervot,kann man ja im fahrenden Zug schwierig ausmessen.(Spasstaste aus)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 03. August 2015, 11:37:11
Alkoholverbot schon seit ein paar Monaten!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 28. August 2015, 14:57:17
Na dann kann es ja losgehen. Der Deal mit China ist angeblich perfekt.
Beabsichtigte Bauzeit 3 Jahre...

http://en.people.cn/n/2015/0827/c98649-8942574.html
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 29. August 2015, 09:36:27
...und hier noch in Deutsch

http://german.china.org.cn/international/2015-08/28/content_36438843.htm (http://german.china.org.cn/international/2015-08/28/content_36438843.htm)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 29. August 2015, 09:53:56
Auch militaerische Verbaende lassen sich auf der Schiene leicht
und schnell verlegen.

Hat sogar Kaiser Franz Joseph I.schon darauf geachtet.

Jock
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 29. August 2015, 09:54:27
In 3 Jahren fertig ?

Spatenstich im Oktober 2015 ?

Jede dieser hunderte von Kilometer langen Strecken braucht Land.

Boden.

Ist dieses schon im Besitz der "Bauherren" ?   ???

Wohl eher nicht !
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 29. August 2015, 11:09:58
Zitat
Auch militaerische Verbaende lassen sich auf der Schiene leicht und schnell verlegen.

Aber nur in Friedenszeiten! Heutige Schnellbahntrassen haben jede Menge Brücken…
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 29. August 2015, 11:26:22
@AS2000

Und du meinst,die Chinesen wuerden versuchen,diese zu sprengen ?

Jock
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: MIR am 29. August 2015, 14:05:42
In 3 Jahren fertig ?

Spatenstich im Oktober 2015 ?

Jede dieser hunderte von Kilometer langen Strecken braucht Land.

Boden.

Ist dieses schon im Besitz der "Bauherren" ?   ???

Wohl eher nicht !

Enteignung  C--
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Patthama am 29. August 2015, 15:54:17
Enteignung!!
Sicherlich wird es nicht ohne Landkauf gehen so eine neue Strecke zu bauen.Es ist aber auch zu beachten,dass die SRT zwar jaehrlich Riesenverluste einfaehrt,aber dennoch auch sehr viel Land ihr Eigentum nennt.

In meinem geliebten BanPhai,wo die derzeitige Bahnstrecke von Nongkhai nach Bangkok durchfuehrt,gehoert z.B. die halbe Innenstadt der Bahn.Mein Schwager z.B, hat da sein Haus mit Zahnarztpraxis stehen.Ihm gehoert zwar das Haus,aber fuer den Grund muss er jaehrlich eine Pacht,an die SRT zahlen.Die Summe haelt sich allerdings in Grenzen.Ich denke mal,dass das wohl an der ganzen Strecke entlang so ueblich ist.

Ich kenne ja die Planungen auch nicht,aber wenn sie nicht all zu weit von der alten Strecke abweichen,wird nicht soviel Landerwerb noetig sein.

Man koennte ja die neue Strecke auf Stelzen setzen,direkt ueber der alten,dann wird natuerlich gar kein  neues Land benoetigt.(Haha)

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 29. August 2015, 16:39:48
Enteignung!!
Sicherlich wird es nicht ohne Landkauf gehen so eine neue Strecke zu bauen.Es ist aber auch zu beachten,dass die SRT zwar jaehrlich Riesenverluste einfaehrt,aber dennoch auch sehr viel Land ihr Eigentum nennt.

In meinem geliebten BanPhai,wo die derzeitige Bahnstrecke von Nongkhai nach Bangkok durchfuehrt,gehoert z.B. die halbe Innenstadt der Bahn.Mein Schwager z.B, hat da sein Haus mit Zahnarztpraxis stehen.Ihm gehoert zwar das Haus,aber fuer den Grund muss er jaehrlich eine Pacht,an die SRT zahlen.Die Summe haelt sich allerdings in Grenzen.Ich denke mal,dass das wohl an der ganzen Strecke entlang so ueblich ist.

Ich kenne ja die Planungen auch nicht,aber wenn sie nicht all zu weit von der alten Strecke abweichen,wird nicht soviel Landerwerb noetig sein.

Man koennte ja die neue Strecke auf Stelzen setzen,direkt ueber der alten,dann wird natuerlich gar kein  neues Land benoetigt.(Haha)



Warum nicht gleich den Transrapid ? (auf Stelzen)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: kiauwan am 30. August 2015, 09:24:54
Ich denke in Thailand wird wohl nur auf Stelzen gehen, ansonsten sind tausende Unfaelle vorprogrammiert
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 31. August 2015, 21:19:42
Auch Indonesien plant eine Hochgeschwindigkeitsstrecke.

Es soll die Staedte Bandung mit Jakarta verbinden.

Die Entfernung betraegt bei der Bahn 176 Km und die die Fahr-
zeit zwischen 3 und 7 Stunden derzeit

Wie die FAZ berichtet,soll sich die Fahrzeit auf 35 Minuten ver-
kuerzen.

Dort eine Hochgeschwindigkeitsbahn zu errichten,scheint sinnvoll
zu sein,da Bevoelkerung beider Staedte fast 13 Millionen umfasst
und eine entsprechende Auslastung gegeben sein wird.

Um die Auftragsvergabe werden wahrscheinlich China und Japan ringen.

Deutsches und thailaendisches Ingenieurwissen -und koennen scheint
weniger gefragt zu sein.

Jock

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 31. August 2015, 21:30:40
 :-X http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=3109.msg1186994#msg1186994
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 12. September 2015, 06:16:06
Der Start zum Bau der neuen Eisenbahn wird sich wohl noch etwas verzoegern. Angeblich ist man sich immer noch nicht einig ueber die Finanzierung und die Streckenfuehrung... {--

http://www.bangkokpost.com/news/transport/690236/setback-for-sino-thai-rail-projects
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Ullrich am 12. September 2015, 08:45:11
Angeblich ist man sich immer noch nicht einig ueber die Finanzierung und die Streckenfuehrung...

Mao pen rai, würde da jeder Handwerker sagen. Arbeit ohne Planung ist doch hier die Spezilität. Erstmal loslegen und wenn etwas in die falsche Richtung läuft ... "we can fix it".
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Ullrich am 13. September 2015, 08:38:01
Zitat aus http://www.wochenwitz.com/nachrichten/bangkok/67648-eisenbahnbau-verzoegert-sich.html:

"Ursprünglich war Thailand davon ausgegangen, dass China die Finanzierung übernimmt.
Die Kosten werden auf 350 Milliarden Baht geschätzt. Doch schon kurze Zeit später war klar
geworden, dass das keineswegs der Fall ist, sondern China lediglich Kredite bereitstellen will,
die noch nicht einmal günstig sind ..."

 :]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Alex am 13. September 2015, 08:59:31
Auf jedenfall hat man in PTX schon mal neue Gleisbetten verlegt

ich nehne an für den Bummelzug auf der BKK Rayong Strecke
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Patthama am 13. September 2015, 10:48:37
Bei uns hier haben sie auch vor einigen Monaten das Gleisbett erneuert,und dabei auch von Holz auf Betonschwellen umgestellt.Habe mich damals auch etwas gewundert,weil ja gerade diese Linie, von Khorat nach Nongkhai ,als Hochgeschwindigkeitsstrecke ausgebaut werden soll.
Die sind so, wuerde man da wohl sagen.
Aber, unsere Srecke war in einem katastrophalen Zustand,und so wie es nun aussieht,werden schon noch ein paar Jaehrchen uebers Land ziehen,bis die neue Strecke,wenn ueberhaupt,gebaut wird.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 13. September 2015, 11:27:52
Bei uns hier haben sie auch vor einigen Monaten das Gleisbett erneuert,und dabei auch von Holz auf Betonschwellen umgestellt.

Das Gleiche wurde vor einem Jahr auch hier im Norden gemacht (Nach rund 14 Entgleisungen in 2014 {--)

Ich gehe auch davon aus, das man das alte Schienennetz fuer den Nahverkehr weiter nutzen wird, voellig unabhaengig von der geplanten neuen Bahn.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: kiauwan am 13. September 2015, 12:36:08
Die neue Bahn wirds nich geben, die Thais werden es sich nicht leisten koennen, die Chinesen wollen eher bauen als finanzieren und die Japaner verprellt man weil man den Chinesen dahin krabbelt wo es am laengsten warm ist.
Wenn sich die Japaner erstmal von Thailand trennen bzw ihre Gelder usw abziehen sieht es hier sehr sehr traurig aus.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Ullrich am 13. September 2015, 16:06:45
Die neue Bahn wirds nich geben...

Wozu auch?
Wenn die Wirtschaft weiter den Bach runter geht, wird keiner mehr reisen wollen bzw. sich die teueren Tickets leisten können.

Ein Land, welches sich geistig-moralisch in die Vergangenheit bewegt, benötigt solch modernen Schnickschnack nicht.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: kiauwan am 13. September 2015, 16:30:41
Naja da Bangkok vielleicht doch irgendwann mal dem Meer zum Opfer faellt waeren wohl U Boote eine bessere Option :D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 13. September 2015, 16:38:36
Manno, ihr seid aber auch wieder was fies und gehaessig. :D

Wartet mal ab, China hat handfeste Interessen eine Bahnverbindung bis runter nach Malaysia zu bauen, die werden schon noch Geld locker machen. {--
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 13. September 2015, 16:56:32
Von Peking nach Singapur   ---   das waere doch mal eine internationale Aufgabe, auch die Weltbank koennte sich einbringen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 13. September 2015, 18:25:27
Zitat
China hat handfeste Interessen eine Bahnverbindung bis runter nach Malaysia zu bauen

Welche denn?

Die kürzeste Bahnverbindung von Yunnan (grenzt an Myanmar, Laos und Vietnam) zum indischen Ozean führt nach Sittwe/Myanmar. Das Projekt wurde vor einiger Zeit eingestellt. Häfen am Pazifik hat China in ausreichender Menge.

Aber vielleicht bin ich da ja auch ein wenig altmodisch wenn ich glaube, dass sich eine Eisenbahn fuer den Betreiber auch rechnen muss.

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 13. September 2015, 18:35:59
Wie waere es mit Gueterverkehr Richtung KL und Singapur? ???
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 13. September 2015, 19:22:34
Ich bin mir sicher, dass die Chinesen ganz ausgezeichnet rechnen können. Man wird sehen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 13. September 2015, 20:37:04
Arthur, wuerdest du etwas investieren, wenn du nicht Sonderkonditionen beim Gueterverkehr, oder eine Gewinnbeteiligung beim Personenverkehr bekommst?

Es liegt nun an den Thais Verhandlungen zu einem fairen Abschluss fuer Investoren zu bringen. Ob denen das bei ihrer Geldgier gelingt, steht auf einem anderen Blatt.

Und du hast recht, Chinesen koennen rechnen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 14. September 2015, 06:56:50
Eine Gewinnbeteiligung ist nur dann attraktiv wenn auch tatsaechlich Gewinne gemacht werden.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Ullrich am 14. September 2015, 08:39:47
Eine Gewinnbeteiligung ist nur dann attraktiv wenn auch tatsaechlich Gewinne gemacht werden.

Richtig, möchte wissen, wer auf thailändischer Seite gerechnet hat. (Ok das mit dem Rechnen war jetzt ein Witz).
Oops ich vergaß, die Thais dachten ja, China würde ihnen die Strecke schenken.

Güterverkehr benötigt keine Hochgeschwindigkeitsstrecke, hier geht es nur darum, ob der Transport sich für den Versender rechnet, und da sind ein langsam fahrender Zug oder ein Schiff von Vorteil.

Und Personenverkehr ... ich sehe immer noch nicht die Menschenmassen, die jetzt von West-China nach Bangkok etc. oder zurück reisen wollen. Und Gewinn wird nur gemacht, wenn die teure Strecke auch gut befahren wird.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Patthama am 14. September 2015, 12:43:35
Das sage ich doch schon lange.Die bisherigen Strecken zweigleisig gut ausbauen,damit die Gueterzuege rollen koennen.Fuer die (Menschenmassen) z.B. in Nonkhai,Udon,KhonKaen.Khorat,reichen drei bis vier taegliche Verbindungen,mit sagen wir mal Tempo 100 durchfahrenden Personenzuegen,nach BKK, doch voellig aus.Sicherlich wird  auch noch die Bus-Konkurenz dagegenhalten.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Alois01 am 14. September 2015, 14:35:02
Soviel ich mitbekommen habe ist geplant eine Schnellzugsverbindung von Peking nach Singapore zu schaffen mit einem Zugstempo von  zumindest 350 km/h. Das Thailand vielleicht andere Interessen hat kann schon sein - aber wer zahlt schafft an.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Ullrich am 14. September 2015, 17:41:15
- aber wer zahlt schafft an.

Aber wenn die Chinesen gar nicht zahlen sondern nur bauen wollen, wer schafft dann an?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 14. September 2015, 17:45:52
Eine Gewinnbeteiligung ist nur dann attraktiv wenn auch tatsaechlich Gewinne gemacht werden.

Haarspalterei, dann nenn ich es lieber garantierte 10-15% vom Ticketverkauf um einen Anreiz zum Investieren zu schaffen. Ob es einen Gewinn gibt bleibt dann ausschliesslich dem thail. Betreiber ueberlassen. C--
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Ullrich am 14. September 2015, 18:16:01
... dann nenn ich es lieber garantierte 10-15% vom Ticketverkauf um einen Anreiz zum Investieren zu schaffen.

Das ist in TH kein Anreiz, sondern ein Risiko.  :D

Dann doch lieber das Modell "Berliner Wasser": Da wurden 50% an private Investoren (Heuschrecken) verkauft, mit einer Mindest-Gewinn-Ausschüttung. Das lief dann so: Investitionen bezahlte die öffentliche Hand, die Gewinne strichen die Privaten ein. Diese Verträge waren natürlich geheim. Und die Wasserpreise stiegen und stiegen ...
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 15. September 2015, 14:15:45
Die für die Verkehrs- und Transportplanung zuständige Behörde will eine Machbarkeitsstudie für eine Eisenbahnverbindung von Trang über Satun nach Phuket in Auftrag geben.

Sie soll den Tourismus im Süden des Landes ankurbeln. Der Bau soll über Investitionen für eine bessere Infrastruktur in den betroffenen Provinzen finanziert werden. Weiter geplant ist eine “romantische Strecke” von Ranong über Phuket, Krabi bis nach Trang, auch für den Gütertransport. Weiter im Gespräch ist eine Ost-West-Schienenverbindung von Surat Thani am Golf von Thailand nach Phang-nga/Phuket an der Andamanensee.

Der Farang /de/pages/neue-eisenbahnstrecken-fuer-den-sueden-geplant
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 22. September 2015, 07:01:49
Ein verworrener Beitrag des "Farang". Zum Beispiel muesste es wohl lauten "von Trang nach Satun und nach Phuket".

Gueterverkehrsstrecken sind fuer die Chinesen in den Sueden nicht notwendig, nach Bangkok anscheinend auch nicht unbedingt

@AS2000
Zitat
Die kürzeste Bahnverbindung von Yunnan (grenzt an Myanmar, Laos und Vietnam) zum indischen Ozean führt nach Sittwe/Myanmar. Das Projekt wurde vor einiger Zeit eingestellt. Häfen am Pazifik hat China in ausreichender Menge.

Und im Vergleich zu anderen Laendern sind die Bahnstrecken hier eh nicht in einem besonders verlotterten Zustand.

(https://lh3.googleusercontent.com/-FpXwiM-Ai2Y/VgCXHpTu_BI/AAAAAAAAE4Q/DcWYB4y_blA/s800-Ic42/ami%252520bahn.JPG)

Bahnstrecke in Ohio, USA

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 23. September 2015, 01:10:08
(https://lh3.googleusercontent.com/-FpXwiM-Ai2Y/VgCXHpTu_BI/AAAAAAAAE4Q/DcWYB4y_blA/s800-Ic42/ami%252520bahn.JPG)

 :D    :]
Weils so schön, hier das Video dazu >>https://www.youtube.com/watch?v=JuP2ZDMh9I8 (https://www.youtube.com/watch?v=JuP2ZDMh9I8)<< ab 1:11

Diese Strecke in Ohio/USA wird sogar von ganzen Güterzügen benutzt. Siehe z.B. hier >>https://www.youtube.com/watch?v=_-A-j3SMnYM (https://www.youtube.com/watch?v=_-A-j3SMnYM)<< ab 9:54
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 25. Oktober 2015, 11:35:00
Die naechste Verhandlungsrunde mit China zur Finanzierung steht an. China hatte Kredite fuer 2.5% Zinsen angeboten. Thailand will allerdings den gleichen Zinssatz den China an Indonesien gewaehrt hat, und der liegt unter 2%.

http://englishnews.thaipbs.or.th/thailand-wants-chinese-loan-for-railway-project-to-be-charged-with-lower-than-2-rate
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: ornarnong am 25. Oktober 2015, 14:24:54
Hallo

So was lächerliches um Zinsen zu feilschen. Die Bezahlen das sowieso nie zurück. Erlebte das fast jeden Tag im privaten Bereich.
Wünsche noch einen schönen Sonntag.
Grüessli Rene
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: chauat am 25. Oktober 2015, 15:27:41
So was lächerliches um Zinsen zu feilschen. Die Bezahlen das sowieso nie zurück. Erlebte das fast jeden Tag im privaten Bereich.

Das kommt mir jetzt griechisch vor!  ;]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 31. Oktober 2015, 13:21:31
Der Baubeginn verzögert sich weiter nun soll es frühestens im Mai 2017 losgehen.


Typischerweise hat man sich mit den Chinesenauf die "Grundsteinlegung"  noch Ende dieses Jahres geeinigt.




http://www.bangkokpost.com/news/general/749324/thai-chinese-train-project-delayed-again
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Tan am 31. Oktober 2015, 13:26:30
Der Baubeginn verzögert sich weiter nun soll es frühestens im Mai 2017 losgehen.


 {;  The two countries have now agreed on May next year as the new target month for the start of work, the source said

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Non2011 am 31. Oktober 2015, 20:13:05
Na ja, zumindest haben die Chinesen keinen Kronprinzen, der des Öfteren mit seinem eigenen Flugzeug ? zum Sanuk nach München fliegt. Die Gefahr, so die Rückzahlungen der Thai,s aus den dann Verbindlichkeiten ausbleiben sollten ,,,, ? Reis zu pfänden wäre ja wohl Eulen nach Athen zu tragen und U – Boote, die sich möglicherweise einmal in chinesische Gewässer verlaufen, sind ( noch ) nicht.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 31. Oktober 2015, 21:14:08
Alle diese Projekte, inkl. auch neue Autobahnen oder
neue AIRPORT-LINKS sind nicht mehr als heisse Luft.

Schall und Rauch    C-- C-- C-- C-- C-- C-- C-- C-- C-- C--
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Suksabai am 31. Oktober 2015, 21:29:47
@joggi

das stimmt nicht ganz, auf der 24 fährst du eine ganze Weile entlang einer riesigen Baustelle,
wenn das mal fertig ist (wird?), wird das wohl eine sehr leistungsfähige Ost-West-Verbindung,
allerdings für den Autoverkehr.

lg
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 01. November 2015, 08:15:25
Ja, du hast Recht !

Es gibt immer Ausnahmen.

Aber ich meine auch die Ende 2011 angekuendigten AUTOBAHNEN.

Oder die seit (auch) vielen Jahren angekuendigten FAEHR-VERBINDUNGEN :

PATTAYA - HUA HIN    ;]

PATTAYA - SAMUI   ;]

usw.

Na ja, das ist halt wie das :

- Wetter

- Wechselkurs

- Regierungen

Man(n) muss "nehmen" was kommt.      ;]

 [-]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Non2011 am 01. November 2015, 08:31:19
Das genau ist ja die Krux  - anstatt der PM die Probleme von unten angeht, werden angesichts klammer Kassen noch Jahrhundertprojekte auf den Weg gebracht. Statt dessen sollte lieber in die marode Infrastruktur investiert werden, Anstrengungen in diese Richtung sehe ich seit nunmehr zwölf Jahren nicht.

Die Schlaglöcher in meinem kleinen Dorf sind noch immer die Selben, zwischenzeitlich nur etwas tiefer und breiter, die Wasserversorgung legt wie seit zwölf Jahren schon täglich immer eine Ruhepause ein, die Stromversorgung – einmal abgesehen von dem immer währenden Sekundenschlaf – verabschiedet sich im noch immer so Ab und An für 2 – 4 Stunden, die Fäkalien versickern noch immer im Erdreich, und, und , und …...

Die sog. Rentner und Rentnerinnen ohne großen Fam. Anhang schlagen bzw. retten sich mit ihren monatlich – 500/600 Bath mehr schlecht als recht über den jew. Monat. Ein hier kleiner Bismarck täte dem Land recht gut. Meine Schwägerin sitzt wegen einer Lappalie geschlagene neun Stunden im Wartesaal eines Krankenhauses, mein Schwiegervater ( der vermutlich wenn in der BRD ) noch immer am Leben, verstirbt an einem Schlaganfall – derweil es in diesem Lande keinen vernünftigen Rettungsdienst gibt, und, und, und …..   

und, und, und …  
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Bruno99 am 01. November 2015, 08:41:29
@Non2011

leben wir im selben Thailand  ???

Vielerorts werden die Strassen auf Vordermann gebracht, Krankenwagen begegne ich wenn immer ich im Auto unterwegs bin.
Noch nie war die Stromversorgung so stabil wie in den letzten paar Jahren, gilt auch fuer die Wasserversorgung hier.

Wenn du kuerzere Wartezeiten in Spitaelern willst (auch fuer deine Familie), dann geh in eine Klinik oder ein privates Spital.

Aber nur mit Rummeckern loest du keine Probleme  {+
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Non2011 am 01. November 2015, 09:45:27
Also mit Verlaub, ich Meckere hier nicht -rum  sondern zeichne die Fakten aus meiner Sicht – und insbesondere aus meinem niedergelassenen Domizil. Wenn bei Dir alles besser geworden ist, Glückwunsch – und, ja natürlich begegnet einem temporär einmal ein sog. Krankenwagen / der sich dann mühsam d. d. Verkehr ( Gasse freimachen ? ) quälen muss, derweil die Thais auf den Ohren ( Sirene ) taub, und auf zumindest einem Auge blind sind.

Und ja, auch hier in meiner Gegend werden Strassen auf Vordermann gebracht – doch leider haben diese ein extrem kurzes Verfallsdatum bis die nächsten Schlaglöcher wieder auftauchen.

Meine Schwägerin war in einem Krankenhaus / Spital – nur leider kann ich für meine drei Schwägerinnen nebst meiner zwei Schwager und angeheirateten Enkel – nicht auch noch ein privates Spital bezahlen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: rampo am 01. November 2015, 09:59:00
Ich war vor 3 Wochen im Uni KKH  mit der Rettung  Fahrtzeit 20 Minuten, keine  Schlagloecher .   Wartezeit 30 Minuten bis der Doktor kam.

Letzten Sonntag war ich im Volkskrankenhaus in KKC , wieder mit Rettung Fahrtzeit 30 Minuten  keine Schlagloecher . Wartezeit bis der Doktor kam 15 Minuten .

Rettungs Transporte werden immer vorgezogen , zuminnder bei uns .

Wen ich da an  das KKH in  Oesterreich denke , unter 1 Stunde war da nichts .

5 Stunden Wartezeit nur auf die Blutwerte , in der Uni 2 Stunden im Volkskrankenhaus auch 2 Stunden .

Wen ich Natuerlich in der Tiefsten Pampas lebe , da brauch ich mich nicht Aufregen .

Fg.

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Bruno99 am 01. November 2015, 11:41:01
Wenn bei Dir alles besser geworden ist, Glückwunsch

nur rede ich nicht nur von wo ich wohne, sondern von der Zentralebene, von Saraburi rauf bis Lom Sak, ueber Phitsanulok und bis nach Bangkok runter.
Viele Strassensanierungen sind im Gange, und ich spreche vom Oktober 2015, also von der Gegenwart.

Also mit Verlaub, ich Meckere hier nicht -rum 

 >:

und, ja natürlich begegnet einem temporär einmal ein sog. Krankenwagen / der sich dann mühsam d. d. Verkehr ( Gasse freimachen ? ) quälen muss, derweil die Thais auf den Ohren ( Sirene ) taub, und auf zumindest einem Auge blind sind.

nein, nein... mekchern tust du nicht, wo auch, mit keinem Wort.

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Suksabai am 01. November 2015, 12:46:51
Ja, du hast Recht !
Es gibt immer Ausnahmen.

Ja, werter joggi, allerdings habe ich auch nicht behauptet, dass DIESES Megaprojekt vom derzeitigen Regime initiiert ist.
Wer sich nur ansatzweise mit Strassenbau auskennt, weiss, dass da mindesstens 2-3 Jahre Vorlaufzeit drinstecken.

Zitat
Man(n) muss "nehmen" was kommt.

So isses!!!  [-]

lg
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 03. November 2015, 17:21:36
Zu den MEGA - PROJEKTEN

Sie bauen :      {*

Thailand will in die Kreuzfahrtindustrie und in den Flughafenausbau investieren


Bangkok. Thailands Tourismusministerin Frau Kobkarn hat bedeutende Investitionen in die
Kreuzfahrtindustrie und in den Flughafenausbau angekündigt.

Bei ihrer Rede erklärte sie, dass die Regierung ab dem nächsten Jahr drei neue Häfen in Krabi,
Ko Samui und Surat Thani plant. Außerdem soll der Hafen auf Phuket ebenfalls erneuert und vergrößert werden.


http://thailandtip.info/2015/11/03/thailand-will-in-die-kreuzfahrtindustrie-und-in-den-flughafenausbau-investieren/

Sie bauen doch nicht :     {+

Ist der Ausbau des Flughafen U-Tapao schon vor dem Beginn gescheitert?

Sattahip. Laut der Luftfahrtindustrie ist die derzeitige Aufrüstung des von den USA gebauten
Flugplatzes U-Tapao in Sattahip voller Hindernisse. Der Flugplatz wurde während des Vietnamkriegs
von den USA als Grund- und Betankungsbasis gebaut.

Bereits mehrfach wurde darüber berichtet, dass der Flugplatz erweitert und ausgebaut werden soll.
Nachdem die Eröffnung des neuen 700 Millionen Baht Passagier Terminals in fünf Monaten erfolgen soll,
ist bisher noch nicht geklärt, wie und wo die dazu notwendigen weiteren Einrichtungen erstehen sollen.

http://thailandtip.info/2015/11/03/ist-der-ausbau-des-flughafen-u-tapao-schon-vor-dem-beginn-gescheitert/


"Wir schaffen das !"
     ;]

"Es gibt keine Ankuendigungs-Obergrenze !"    ;]

 :]   :]   :]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Non2011 am 03. November 2015, 19:12:23
Thailand will in die Kreuzfahrtindustrie und in den Flughafenausbau investieren.

Warum diese unnötige Investition, der Oberbefehlshaber - sorry ist ja der König - der - PM - meinte ich natürlich, will doch ohnehin die Grenzen schließen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 03. November 2015, 20:10:04
Kreuzfahrt - Touristen :

1 Tag Landurlaub - mega Umsatz garantiert !     {[     --C
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Non2011 am 03. November 2015, 21:25:25
Denke man muss den Tourismus in / nach Thailand etwas anders beleuchten.

Nehmen wir als Beispiel die BRD – hier wurden in 2013 – Übernachtungen ausländischer Gäste ca. 65 Millionen gezählt. In Italien waren es ca. 45 Millionen. Letztlich sämtliches Gäste / Urlauber mit guter finanzieller Potenz.

Im Gegensatz zu TH / hier sind wir großzügig und nehmen 20 Millionen. Aus Europa kommend waren es ca. 5,6 Millionen. Die finanzielle Potenz der – auch hier sind wir wieder großzügig – restlichen ca. 15 Millionen, rekrutieren sich überwiegend aus Touristen kommend aus, China, Malysia, Russland etc. etc. Die Russen sind jetzt auch weggebrochen wer bleibt als Devisenbringer ( Euro )  – der / die Europäer, welche zunehmend vergrault werden.

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 13. November 2015, 15:27:23
Kreuzfahrt - Touristen: 1 Tag Landurlaub - mega Umsatz garantiert !     {[     --C
Bitte etwas um die Ecke denken, dann sieht das schon anders aus.
In "Hafenanlagen" jeglicher Art und weltweit werden beim Anlegen eines Schiffes Hafenlieggebühren fällig und die können recht happig sein.
Die Nachfrage nach adäquaten Liegeplätzen ist meist größer als das Angebot! Das heißt, dass sich die Investitionen über Jahre refinanzieren!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 13. November 2015, 16:15:17

In "Hafenanlagen" jeglicher Art und weltweit werden beim Anlegen eines Schiffes Hafenlieggebühren fällig und die können recht happig sein.

Die Nachfrage nach adäquaten Liegeplätzen ist meist größer als das Angebot!

Das heißt, dass sich die Investitionen über Jahre refinanzieren!

Hast du da verlaessliche Zahlen ?       ???

Nur so um die Ecke gefragt !    ;]

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 13. November 2015, 16:54:40
Hast du da verlaessliche Zahlen? Nur so um die Ecke gefragt!
Ich hatte über 20 Jahre beruflich damit zu tun.
http://www.hfm-frankfurt.de/hafenbenutzungsbedingungen.html
http://www.cochem.de/stadt/dateien/stadt_dateien_Datei_89.pdf
http://www.spedition-transporte.de/logistik-glossar/hafengebuehren-port-charges.html
http://www.landesrecht-hamburg.de/jportal/portal/page/bshaprod.psml?showdoccase=1&st=lr&doc.id=jlr-HfGebOHArahmen
usw. usw.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 13. November 2015, 18:20:15
Deine LINKS  ...Das ueberzeugt !

Wenn aber in einem Hafen in Thailand, zB LAEM CHABANG = 15 Km von PATTAYA
weg ca. 1 Schiff pro Monat ankommt, fallen solche Gebuehren sicher nicht ins Gewicht !   ;]

Ueber den Passagier-Verkehr an den THAI-Airport's gibt es immer wieder "Angaben/Statistiken",
ob sie nun stimmen oder nicht, ueber Passagier-Aufkommen mit KREUZ-FAHRT-Schiffen 
habe ich noch nie was gelesen.    ???

Einer deiner LINKS :   

http://www.spedition-transporte.de/logistik-glossar/hafengebuehren-port-charges.html

Liste der größten Häfen der Welt:

Rotterdam (Niederlande)
Singapur
Kobe (Japan)
Chiba (Japan)
Shanghai (VR China)
Nagoya (Japan)
Yokohama (Japan)
Antwerpen (Belgien)
Osaka (Japan)
Kitakyushu (Japan)
Kawasaki (Japan)
Marseille (Frankreich)
Hongkong
Tokio (Japan)
Kaohsiung (Taiwan)
Long Beach (USA)
Philadelphia (USA)
Los Angeles (USA)
Vancouver (Kanada)
Hamburg (Deutschland)

THAILAND ?    ???
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Suksabai am 13. November 2015, 19:38:30

Seit anfang November nichts Neues bezüglich SCHIENENVERKEHR und BAHNNETZ?  {--

 C--

lg
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 13. November 2015, 19:51:28
Deine LINKS  ....Das ueberzeugt !
Wenn aber in einem Hafen in Thailand, zB LAEM CHABANG = 15 Km von PATTAYA
weg ca. 1 Schiff pro Monat ankommt, fallen solche Gebuehren sicher nicht ins Gewicht !   ;]
THAILAND ?    ???
Die planen ja erst eine Erweiterung und die Aufzählung beinhaltet die 20 größten Häfen weltweit. Da ist TH wohl noch lange nicht dabei.
Die Reedereien in diesem immer noch boomenden Markt suchen (z.T. händeringend) nach neuen Liegemöglichkeiten (abseits von z.T. "schmutzigen" Industriehäfen) denn nur das Fahren ist für die Passagiere nicht interessant genug. Außerdem werden die Pötte immer größer und manche bisherigen Möglichkeiten werden damit unmöglich. Für TH kenne ich da leider auch keine Zahlen. Gesehen habe ich solche Schiffe aber schon auf der Reede in Pattaya, in Bangkok, Sattahip und Phuket.
In meiner Heimatstadt habe ich 1989 auch mit 30 Flußkreuzern per anno angefangen und als ich vor wenigen Jahren an meinen Nachfolger abgegeben habe, waren es 704 in einem Jahr. Die längsten waren bei Übernahme gerade mal 90 Meter und heute fahren selbst auf der vergleichsweise schmalen Mosel 135 Meter-Schiffe, die schon über ein Drittel ausmachen. Ein Ende ist noch nicht abzusehen.
Die Deutsche Bahn mit ihrer Beteiligung an Viking-Cruises und der Köln-Düsseldorfer ist hier auch involviert.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: joggi am 13. November 2015, 19:54:40
Suksabai@

Doch !

Viel warme Luft !    C-- C-- C--

Das Geruecht : "Die Projekte muessen neu "berechnet werden.

Grund, die ERD-KRUEMMUNG !"     ;]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 02. Dezember 2015, 10:29:47
Das Bahnprojekt mit den Chinesen wurde auf Eis gelegt nachdem an sich für morgen die Vertragsunterzeichnung angesetzt war.


Dabei werden im Artikel die hohen Zinsforderungen der Chinesen nicht erwähnt nun ist der Knackpunkt die Bezahlung mit Kautschuklieferungen aus dem staatlichen Gummisubventionsfonds.

Die Chinesen wollten eine Änderung erreichen dass nur frischer Kautschuk geliefert wird während ursprünglich eine Mischung als altem und neuem Gummi vorgesehen war.


Diese "Gummiparagraphen" werden nun neu verhandelt werden müssen was das Projekt weiter zurückwirft


http://www.bangkokpost.com/news/general/782121/somkid-shelves-rail-project-with-china


Mehr oder weniger gleichzeitig wurde ein 1,8 Billionenschweres Gesamtpaket  von Infrastrukturmassnahmen genehmigt, wo der Teufel wohl noch im Detail steckt, so laufen dann Schmalspur (Meterspur) und Normalspur offenbar teilweise nebeneinander her:


(http://www.bangkokpost.com/media/content/20151202/1398233.jpg)


http://www.bangkokpost.com/news/transport/782177/huge-projects-given-nod


Die Finanzierung der knapp 1,8  Billionen  ("deutscher" Billionen = 10 hoch 12 ) Baht  soll über eine Kreditaufnahme von 1,27 Billionen geschehen (Man erinnere sich an den Zoff als die Y - Regierung vor gut 2 Jahren ähnliches im Parlament verabschiedete  {-- ) 

Aus dem laufenden Haushalt sollen nur 84,1 Milliarden stammen, 377 Milliarden aus Partnerschaften mit Privatfirmen beigesteuert werden, fehlen noch einige hundert Milliarden die aus "anderen Quellen" kommen sollen


government's fiscal budget worth 84.1 billion baht, borrowing of 1.27 trillion and public-private partnership (PPP) schemes worth 377 billion. The rest will come from other sources.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 02. Dezember 2015, 11:15:07
Erfahrungsgemäß haben viele Thai Probleme beim Rechnen mit Zahlen grösser 10. Fortgeschrittene schaffen es auch bis 20, die wissen neben ihren Fingern auch noch ihre Zehen einzusetzen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Non2011 am 02. Dezember 2015, 11:25:57
!!!  ;}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 03. Dezember 2015, 09:58:35
Somkid verneint Ärger über Gummideal

Zitat
Vizepremier Somkid Jatusripitak sagte am Mittwoch der Bericht sei falsch, die Unterzeichnung werde wahrscheinlich heute in Bangkok planmäßig vorangehen.

Zitat
Unterdessen bestätigte Handelsminister Apiradi Tantraporn am Mittwoch, dass die Vereinbarung voraussichtlich heute, bei der neunten Tagung der Zusammenarbeit zwischen der thailändischen und der chinesischen Regierung über das Eisenbahnprojekt, in Bangkok unterzeichnet werde.

http://www.bangkokpost.com/business/news/783225/sino-thai-railway-deal-on-track (http://www.bangkokpost.com/business/news/783225/sino-thai-railway-deal-on-track)

Ob die miteinander auch mal über etwas anderes als Fussball und Sanuk sprechen?  ???

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Dart am 03. Februar 2016, 08:34:08
Die Verbindung Nong Khai - Korat soll jetzt doch einspurig gebaut werden, da man nicht mit viel Gueterverkehr rechnet. ???

http://www.bangkokpost.com/news/general/849360/rail-line-to-be-single-not-dual-track
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 03. Februar 2016, 17:35:23
Da bräuchte man überhaupt keine Chinesen dazu, da könnte man doch glatt die Pläne aus dem vergangenen Jahrhundert reaktivieren als deutsche Ingenieure die einspurige Normalspurtrasse durch den Dschungel verlegt hatten.

Mangels Dschungel wäre die Herausforderung sogar noch einfacher zu bewältigen als damals...  {--
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Khun Dart am 03. Februar 2016, 18:20:25
Mein 1. Gedanke bei der Meldung...warum will man ueberhaupt eine Trasse bis nach China bauen, wenn nicht fuer einen guten Teil des Gueterverkehr? Deswegen hat man doch auch eigentlich die derzeitige Spurbreite gewaehlt. ???

Da glaubt doch hoffentlich niemand der Verantwortlichen das die Masse der Kurzeit-Touristen die lange Anreise per Bahn waehlen. {:}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 04. Februar 2016, 09:52:24
Ja, wenn man eigenes Geld in die Hand nehmen muss fangen sogar manche Thai an zu rechnen!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Alois01 am 04. Februar 2016, 10:17:00
Man muss den Thais aber schon lassen dass ihre Eisenbahn relativ schnell ist.

Zwischen Sihaniukville und Pnohm Penh braucht sie 24-48 Stunden (Ca 250 km) Zeitweilig geht ein Khmer voran um die Bueffel wegzutreiben.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 13. März 2016, 04:54:52
Sowohl für die geplanten HochMittelgeschwindigkeitsstrecken in die verschiedenen Landesteile wie auch für die "verschiedenfarbig" bezeichneten im Ausbau befindlichen Linien des Bangkoker Schienenverkehrsnetzes stehen alleine in diesem Jahr Grundstücksenteignungen an, welche mit knapp hundert Milliarden Baht entschädigt werden sollen:


http://news.thaivisa.com/thailand/governmental-investment-plan-unveiled/133481/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 13. März 2016, 13:13:07
.....stehen alleine in diesem Jahr Grundstücksenteignungen an, welche mit knapp hundert Milliarden Baht entschädigt werden sollen: http://news.thaivisa.com/thailand/governmental-investment-plan-unveiled/133481/
Das würde ja voraussetzen, dass die Trassen schon vermessen sind?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 17. März 2016, 06:27:45
Das Schienennetz des Landes soll innerhalb von 5 Jahren von den bestehenden ca. 4000 auf 7000 km ausgeweitet werden

(http://www.matichon.co.th/wp-content/uploads/2016/03/25-10.jpg)


Die Zuhörer schenkten der Rede des monologisierenden Militärdiktators nach dessen Meinung offenbar zuwenig Aufmerksamkeit und "durften" deshalb - kein Witz !! zum "Strafexerzieren" aufstehen und  etwas Gymnastik betreiben :


PM Prayuth Chan-ocha orders a 'sleepy' audience ignoring his speech at a rail symposium to stand up, put their arms over their heads and do some exercises (Khao Sod)

(https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/v/t1.0-9/600709_1126499157369015_8737061909495482129_n.jpg?oh=336a1f1b2e07564835d1dbdaaef80220&oe=57966487)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 24. März 2016, 15:49:47
Thailand will jetzt doch alleine Investieren

Nachdem man sich mit China immer noch nicht über die Finanzierung einigen konnte,
soll die Doppelspurstrecke Bangkok - Nong Khai jetzt alleine durch Thailand finanziert werden.

China soll nur noch das Projekt ausarbeiten.

http://www.bangkokpost.com/news/general/908328/thailand-to-go-it-alone-on-thai-sino-high-speed-rail (http://www.bangkokpost.com/news/general/908328/thailand-to-go-it-alone-on-thai-sino-high-speed-rail)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 26. März 2016, 03:09:37
Der Traum einer neuer Eisenbahn dürfte für die nächsten Jahre ausgeträumt sein.

"Das Verfassungsgericht entschied am Mittwoch mit 9:0 Stimmen, dass die 2-Billionen Baht-Kreditaufnahme verfassungswidrig ist ...".


Vom Verfassungsgericht hört man zwar seit Juntazeiten nix mehr  {:} die Angelegenheit ist aber seitdem sicher nicht billiger geworden, und dann auch noch alleine stemmen wollen...

In Bangkok entsteht übrigens ein gigantischer Verkehrsknotenpunkt für die diversen Hochbahnlinien am Bahngelände Bangsue. Kann man am besten vom oben auf dem Expressway gleich daneben bewundern.

Der derzeitige Pfeilersalat erinnert stark an das ehemalige Hopewell - Projekt gleich nebenan wo die letzten Pfeiler nun abgetragen wurden. Da kann man nur hoffen dass trotz der chaotischen Planung nicht das Geld ausgeht.


Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 26. April 2016, 22:10:53
Die Südlinie soll bis in 3 Jahren zwischen Prachuab und Chumphon 2 spurig ausgebaut sein:

http://www.bangkokpost.com/news/transport/948781/cabinet-approves-prachuap-chumphon-dual-track-rail


Eine frühere Meldung war weniger "geschönt", etliche der grosspurig angekündigten Bahnprojekte werden auf die "lange Bank" geschoben, nur noch in der Mobilversion der Bangkokpost aufrufbar:

http://m.bangkokpost.com/news/947585?refer=http%3A%2F%2Fwww.bangkokpost.com%2F
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 26. April 2016, 22:16:23

Eine frühere Meldung war weniger "geschönt", etliche der grosspurig angekündigten Bahnprojekte werden auf die "lange Bank" geschoben, nur noch in der Mobilversion der Bangkokpost aufrufbar


Ach was... ;]

http://www.bangkokpost.com/news/general/947585/3-major-rail-projects-put-on-stand-by
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 05. Mai 2016, 08:19:27
"Thailand ist nicht Laos" Das thail. Transportministerium weist den Deal mit China zum Ausbau neuer Bahnstrecken erstmal zurueck.

Hintergrund: China hat Druck gemacht um kommerziell genutzte Grunstuecke entlang der Bahnstrecke und den Bahnhoefen zu besitzen und zu bebauen, und Thailand will China selbstverstaendlich keine Sonderechte einraeumen um Grunstuecke in ihrem Land zu besitzen.

Ob das gemeinsame Projekt komplett abgesagt wird, steht noch in den Sternen.

http://www.straitstimes.com/asia/se-asia/thailand-rebuffs-railway-deal-with-china

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: taidieter am 05. Mai 2016, 09:38:58
Mit dieser kurzen Zusammenfassung  des engl. Links ist jedem Member der dieser Sprache nicht so mächtig ist
sehr geholfen. Dafür meinen Dank, wer jetzt noch datailliert lesen will, öffnet den Link. Um mehr geht es eigentlich nicht. Dieter
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 05. Mai 2016, 09:48:34
Danke Dieter! [-]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 05. Mai 2016, 10:19:42
Die THAI's fangen dann an zu bauen,
wenn ein AUSLAENDER (Staat, Firma, Investoren)
die/das Projekt finanziert.     ;]

Aber es wird immer schwieriger fuer die Thai's,
solche DUMME zu finden !      {*
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 05. Mai 2016, 10:30:36
Nicht vergessen, China hat selber ein massives Interesse am Ausbau der Transportwege in SEA, deren Investition waere ohnehin nur auf der Basis eines Darlehens zu einem hohen Zinssatz. Zumindest hat China von Thailand einen hoeheren Zinssatz gefordert als z.B. von Indonesien.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Allgeier der 2. am 05. Mai 2016, 10:34:58
Die THAI's fangen dann an zu bauen,
wenn ein AUSLAENDER (Staat, Firma, Investoren)
die/das Projekt finanziert.     ;]

Aber es wird immer schwieriger fuer die Thai's,
solche DUMME zu finden !      {*

Die Thais haben hald nach Afrika und nach Osteuropa geschaut und erkannt das es kein Segen fuer die heimische Bevoelkerung ist wenn auslaendische Investoren das Land auspluendern.
Wer weiss was es genau bedeutet:

China hat Druck gemacht um kommerziell genutzte Grunstuecke entlang der Bahnstrecke und den Bahnhoefen zu besitzen und zu bebauen

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 08. Juni 2016, 20:08:59
Bevor es zu einem Ausbau des Schienennetz kommt, gibt es erstmal (mit chinesischer Beteiligung) ein Facelift fuer die Bimmebahn, aehhmmm den Express Train, nach Chiang Mai :-)

http://www.bangkokpost.com/news/transport/1005077/chiang-mai-gets-first-new-look-express-train
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 17. Juni 2016, 16:56:28
Der neueste Witz:

Immer noch nix in trockenen Tüchern, aber man hat sich mit den Chinesen auf eine gerade mal 3,5 km lange "Demostrecke" in Pak Chong  für Hochgeschwindigkeitszüge geeinigt.

Das reicht doch noch nicht mal zum Beschleunigen, geschweigen denn Runterbremsen...  }{


http://www.bangkokpost.com/news/transport/1011881/3-5km-high-speed-train-construction-to-please-leaders
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 24. Juni 2016, 09:45:56
Japan empfiehlt die geplante Highspeed Verbindung von Bangkok nach Chiang Mai in 2 Projekte aufzuteilen.
Erst den Abschnitt BKK bis Phitsanulok fertigstellen und in Betrieb nehmen, bevor man den restlichen Abschnitt bis Chiang Mai angeht.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1018377/japan-splits-up-high-speed-rail-plan
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 14. Juli 2016, 20:25:32
Investiert man in exclusive Zugverbindungen auf dem Streckennetz der Bimmelbahn, wenn man angeblich eine neue Highspeed-Strecke bauen will? Das angeblich neue Streckennetz rueckt immer weiter in die Abteilung "Zukunft-Visionen"

http://www.bangkokpost.com/news/transport/1035709/modern-trains-to-start-service-next-month
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 23. August 2016, 19:43:12
Der fuer September geplante Baubeginn fuer die ersten 3.5km von Bangkok nach Korat wird wieder verschoben, weil man sich immer noch nicht ueber die Finanzierung mit China einig werden kann.

Prayuth scheint auch langsam den Kaffee auf zu haben, und fordert eine rasche Einigung, sonst gibt es keine neue Eisenbahn.

Zitat
The prime minister told the Transport Ministry to conclude the talks within the term of his government. The negotiations have been going on for a long time and if they continue further, the railway might not ever be built

http://www.bangkokpost.com/news/transport/1069209/financial-disagreement-delays-railway
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 29. August 2016, 19:53:38
Der Uraltfuhrpark der thailändischen Eisenbahn wurde gestern um 2 neue Züge erweitert.

Die neuen Züge sind aber weiterhin "Bummelbahnen" mit einer Höchstgeschwindigkeit von 120kmh

(http://www.nationmultimedia.com/new/2016/08/29/breakingnews/images/30294024-01_big.jpg)


Im internationalen Vergleich ist der derzeitige Zustand der Thaieisenbahn eher peinlich, siehe auch dieses Bild vor ein paar Tagen von franzi eingestellt

Padang Besar ist ein Grenzuebergang Malaysia/Thailand. Weiss aber nicht, ob das ein Fakefoto ist.

(http://up.picr.de/26582522uu.jpg)





Etwas seltsam mutet die Anregung von Prayuth an, alte ausrangierte Eisenbahnwaggons als Boote einzusetzen anstatt sie wie bisher als Basis für die Ansiedlung von Korallenriffen im flachen Meer zu versenken.

He also suggested using old train cars as taxi boats instead of bases for coral reefs.

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/New-train-carriages-rolled-out-on-Bangkok-to-Nakho-30294024.html


Die Frage nach der Schwimmfähigkeit stellt sich offenbar nicht  {:}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 04. September 2016, 13:59:56
Das Hochgeschwindigkeitszug Projekt von Bangkok nach Chiang Mai hat weitere Fortschritte gemacht. Die verantwortlichen Planer haben weitere Projektdetails erarbeitet und wollen sie dem Kabinett in den nächsten Monaten zur Genehmigung vorlegen.

Verkehrsminister Arkhom Termpittayapaisith sagte, dass die Projektdetails zu dem Hochgeschwindigkeitszug Projekt fast abgeschlossen seien und im kommenden Oktober oder November der Abschlussbericht vorlegen würde. Er wird dann an das Kabinett weitergereicht und muss von den Mitgliedern nur noch genehmigt werden, fügte er hinzu...

Mehr dazu: http://thailandtip.info/2016/09/04/bangkok-chiang-mai-hochgeschwindigkeitszug-projekt-macht-fortschritte/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 14. September 2016, 09:41:54
Der Bau der Eisenbahnlinie zwischen Bangkok und Nakhon Ratchasima in Thailand könne voraussichtlich in diesem Jahr beginnen, sagte Thailands stellvertretender Premierminister Prajin Juntong am Sonntag...

http://german.china.org.cn/txt/2016-09/13/content_39290469.htm

Originaltext: http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/China-Thailand-rail-project-likely-to-break-ground-30295116.html
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 15. September 2016, 16:36:09
Der Bau der Eisenbahnlinie zwischen Bangkok und Nakhon Ratchasima in Thailand könne voraussichtlich in diesem Jahr beginnen, sagte Thailands stellvertretender Premierminister Prajin Juntong am Sonntag...
VORAUSSICHTLICH! Was mit diesem Wort nicht schon alles versprochen und angekündigt worden ist. Buddha sei Dank, dass es dieses Wort gibt!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 21. September 2016, 16:14:39
Der Bau der Eisenbahnlinie zwischen Bangkok und Nakhon Ratchasima in Thailand könne voraussichtlich in diesem Jahr beginnen, sagte Thailands stellvertretender Premierminister Prajin Juntong am Sonntag...

http://german.china.org.cn/txt/2016-09/13/content_39290469.htm

Originaltext: http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/China-Thailand-rail-project-likely-to-break-ground-30295116.html

China und Thailand haben sich, nach langwierigen Verhandlungen, auf 5.15 US$ Milliarden Kosten fuer den ersten Bauabschnitt von Bangkok nach Khorat geeinigt.

Die Arbeiten sollen im Dezember starten.

http://uk.reuters.com/article/us-thailand-china-railway-idUKKCN11R0Q1
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 26. Oktober 2016, 17:27:28
Tickets fuer die neuen Passagierabteile auf diversen Strecken koennen jetzt gebucht werden.

(http://www.khaosodenglish.com/wp-content/uploads/2016/07/Train1-631x420.jpg)

Mehr Infos zu den Verbindungen und dem Start des Service: http://www.khaosodenglish.com/news/transpo/2016/10/26/bookings-available-new-overnight-train-chiang-mai-photos/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 01. November 2016, 06:51:40
In Thailand sollen Zuggäste zukünftig komfortabler reisen können. Dafür nimmt die Staatsbahn neue Waggons in Betrieb. Von der Modernisierung betroffen sind zunächst vier Strecken, die auch Urlauber oft nutzen...

http://www.merkur.de/reise/thailand-modernisiert-fernzuege-zu-wichtigen-touristenzielen-zr-6922780.html
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 02. November 2016, 01:14:46
Die Arbeiten sollen im Dezember starten.

Mal wieder verschoben. In diesem Jahr tut sich nix, an keiner der geplanten Hochgeschwindigkeitsneubaustrecken. Alle Projekte wurden mal wieder nach hinten verschoben.

Dafür soll dann aber auch alles garantiert in nächsten Jahr fertig werden, versprochen...  {:}


http://www.bangkokpost.com/news/general/1124053/high-speed-train-projects-face-delay
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 02. November 2016, 08:30:44
Ein "THAI" kann erst anfangen zu bauen -

wenn ein "NICHT-THAI" da ist, der das zahlt !
    C--

 [-]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 02. November 2016, 13:23:33
Bin schon am Überlegen, ob das Thema bis dahin nicht in das "alte Schienennetz der Eisenbahn" umbenannt werden soll.  {--

Es gibt ja schliesslich nix Neues...   ]-[
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Edgar Fuchs am 03. November 2016, 09:23:31
@ Luklak & namtok . mein Gott seid Ihr bööse! ;D ;] ;}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 10. November 2016, 19:04:37
Die staatliche Eisenbahngesellschaft (SRT) will eine neue, doppelgleisige Verbindung von Chiang Mai nach Chiang Rai schaffen, der Grenzprovinz zu Laos und Myanmar.

Derzeit endet der SRT-Servicve in Chiang Mai. Die Planungen sehen eine Erweiterung über die Provinzen Phrae und Phayao bis nach Chiang Rai vor. Die SRT rechnet für die neue Route über 323 Kilometer mit Ausgaben in Höhe von 76 Milliarden Baht. Da die Strecke durch bergiges Land führt, sind drei Tunnel geplant, einer im Bezirk Song der Provinz Phrae und jeweils ein weiterer in Phayao und Chiang Rai. Da der SRT das Umweltverträglichkeitszertifikat bereits vorliegt, kann mit den Arbeiten bald begonnen werden.

Quelle: http://tinyurl.com/hsrqrty

[Na, schau mer mal ob das wirklich umgesetzt wird. ;]]

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 10. November 2016, 20:37:08
Das ist nicht das erste Mal, dass ein solcher Plan angedacht wird.

Die bisherige Planung war aber nicht über Chiang Mai, sondern ab  Lampang  hoch zur Grenze, was mehr Sinn machen würde da weit weniger gebirgig, Streckenverlauf nahe beim Highway #1 !
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 10. November 2016, 20:47:01
Voellig richtig! Falls von Chiang Mai ueber Phrae und Phayao nach Chiang Rai, muesste man ohnehin erst zurueck Richtung Lampang...und das man fuer den Quatsch einen neuen doppelspurigen Tunnel durch den Doi Khun Tan nach Chiang Mai buddelt, halte ich fuer voellig ausgeschlossen. C--
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 10. November 2016, 21:00:52
Geschaetzte Fahrzeit von Chiang Mai ueber Phrae und Phayao....mind. 5-6 Stunden. C--
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 21. November 2016, 10:50:47
Die Staatliche Eisenbahngesellschaft (SRT) will nach Inbetriebnahme der neuen Züge die Fahrpreise auf Langstrecken zum 1. März um bis zu 200 Baht erhöhen.

Die SRT begründet diesen Schritt mit den hohen Investitionen für die neuen, aus China importierten Waggons. Die modernen Züge werden bereits auf den beiden Strecken Bangkok-Nakhon Ratchasima und Bangkok-Ubon Ratchathani eingesetzt.

Quelle: http://tinyurl.com/j535bhv

[Ps. Die neuen Zugabteile habe ich auch schon in Chiang Mai gesehen]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 30. November 2016, 10:09:15
Prayuth kuendigt den Bau einer Eisenbahnlinie von Phrae nach Chiang Khong an.

http://www.chiangraitimes.com/prime-minister-announces-construction-of-railway-from-phrae-to-chiang-khong.html
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 30. November 2016, 17:32:41
Und wann gibt es mal eine Eisenbahn nach Phuket ???

Phuket selbst soll eine Strassenbahn bekommen, mitten durch die so enge Innenstadt. 
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 30. November 2016, 18:22:22

Phuket selbst soll eine Strassenbahn bekommen, mitten durch die so enge Innenstadt.

Das sind genauso spinnerte Ideen wie der Bau einer Monorail in Chiang Mai....wird hoffentlich nie zur Ausfuehrung kommen. :}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 16. Dezember 2016, 10:17:17
Thailand und Malaysia wollen ihre Gespräche vertiefen, um die Möglichkeit zur Errichtung einer Hochgeschwindigkeitseisenbahnstrecke zwischen Bangkok und Kuala Lumpur, der Hauptstadt Malaysias, in Erfahrung zu bringen.

Reisenden zwischen beiden Ländern soll damit eine Alternative zum Flugzeug geboten werden. Da es sich um eine internationale Route handelt, muss entschieden werden, ob beide Länder das Projekt gemeinsam als Ganzes oder nur jedes Land den jeweiligen Abschnitt auf seinem Territorialgebiet plant und umsetzt...

http://tinyurl.com/ju2xth6
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jock am 29. Dezember 2016, 17:58:26
Da koennte sich Thailand prompt ein Beispiel an China nehmen.

Bis 2020 will man 480 Mrd.Euro in das Eisenbahnnetz investieren,
damit 80 % der Grossstaedt per Eisenbahn verbunden sind.

Keine :" Liabe klane Eisenbaun,zwischen Salzburg und Bad Ischl",
sondern Hochgeschwindigkeitszuege,die eine Strecke von 2.200 Km
in 10 Stunden bewaeltigen.

Um 11.000 Km wird das Netz erweitert und das in kurzer Zeit.

Dem thailaendischen Eisenbahnminister muss der Neid fressen.

Jock

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Benno am 29. Dezember 2016, 19:10:17
Warum soweit bis zur Volksrepublik China in die Ferne schweifen ?

Da koennte sich Thailand prompt ein Beispiel an Malaysia nehmen.

Die Moderne liegt ja in Malaysia jenseits der Thai-Grenze viel naeher !

Vor wenigen Minuten hatte ich mit meinem Schweizer Freund Richie hier in Pattaya ein Gespraech ueber die Zugverbindung zwischen Bangkok und Butterworth/Malaysia.

Er war wie auch einige andere Farangs der falschen Meinung es gaebe keine direkte Zugverbindung mehr zwischen diesen beiden Staedten.

Nun, praktisch hat es diese Direktverbindung noch nie gegeben, denn ausser den Thai-Schaffnern mussten immer alle Passagiere mit allen Gepaeck in Padang Besar aussteigen um nach der Kontrolle von derThai/Malay Immigration danach wieder in den gleichen  Zug der Thai-Railway einzusteigen.

(http://www.seat61.com/images/Thailand-2nd-sleeper-ex2.jpg)

Seit dem Jahre 2015 ist allerdings die Superschnellzug-Trasse ab Padang Besar bis hin nach Singapur fertiggestellt, so dass die vorsindflutischen Trains der thailaendischen Eisenbahn einfach nicht mehr in das Bild des modernen Malaysia passen.

So wird der Passagier aus Thailand heutzutage nach der Immi-Kontrolle in diesen supermodernen Zug der KTMB einsteigen und den technologisch veralteten Zug Thailands hinter sich lassen:

(https://abload.de/img/amabcho7r.png) (http://abload.de/image.php?img=amabcho7r.png)

Dem thailaendischen Eisenbahnminister muss der Neid fressen.

Weitere Informationen: The Night Train: Bangkok to Malaysia (http://live-less-ordinary.com/bangkok-to-malaysia-by-train-penang-butterworth/)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 29. Dezember 2016, 19:30:20
Alles schon mal dagewesen !


Im internationalen Vergleich ist der derzeitige Zustand der Thaieisenbahn eher peinlich, siehe auch dieses Bild vor ein paar Tagen von franzi eingestellt

Padang Besar ist ein Grenzuebergang Malaysia/Thailand. Weiss aber nicht, ob das ein Fakefoto ist.

(http://up.picr.de/26582522uu.jpg)

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: didiking am 29. Dezember 2016, 19:52:20
Bei der thailändischen Eisenbahn tut sich doch was, wenn auch nur in kleinen Schritten.
Ich habe letztens in Khon Kaen eine moderne dieselelektrische Lokomotive gesehen.
Die darf sogar 100 km/h fahren. In wie weit das die thailändischen Strecken zulassen, ist mir nicht bekannt.
Außerdem stand auch eine moderne Baumaschine auf dem Gelände.
Ich beobachtete auch das in Richtung Nong Khai und Bangkok ordentlich gebaut wird. Da wird real an einem Streckenausbau gearbeitet. Inwieweit das jetzt ebenerdig oder aufgeständert realisiert wird konnte ich nicht erkennen. Werde das aber demnächst mir mal näher ansehen.
Wie es aussieht gibt es den Bahnhof Khon Kaen bald nicht mehr so wie er jetzt ist.

siehe hier:

(http://up.picr.de/27860795dc.jpg)

(http://up.picr.de/27860796xn.jpg)

https://www.youtube.com/watch?v=BFYTbNjRK1U

https://youtu.be/BFYTbNjRK1U
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: didiking am 29. Dezember 2016, 20:07:17
Jetzt habe ich ausversehen den gleiche Link 2x reinkopiert. {[

Ich hoffe es jetzt richtig.

https://www.youtube.com/watch?v=0CBAjoMMXqg
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Gerdnagel am 29. Dezember 2016, 20:35:35
Eins wird wohl nicht sein, einen Bullet Train in Thailand zu sehen.
Warum, es gibt keine Strecke ,die man schneller fahren als ein Bueffel laufen kann  :]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 29. Dezember 2016, 20:56:29

Ich habe letztens in Khon Kaen eine moderne dieselelektrische Lokomotive gesehen.
Die darf sogar 100 km/h fahren. In wie weit das die thailändischen Strecken zulassen, ist mir nicht bekannt.


Frage: Was ist an dieser Diesellok elektrisch ?  Die scheinbar über der Lok schwebende Leitungen sind immer noch die alten Telegraphenkabel, die neben der Bahnstrecke herlaufen.

Die "Sprinter" - Dieseltriebwagen "dürfen" auf übersichtlichen Streckenabschnitten sogar 120 fahren
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: didiking am 29. Dezember 2016, 22:32:14
Bei einer dieselelektrischen Lokomotive treibt ein Dieselmotor ein meist angeflanschten elektrischen Generator an.
Heutzutage meist ein Wechselspannungsgenerator. Oft wird die von dem Generator erzeugte Wechselspannung gleichgerichtet und dann den Gleichspannungsfahrmotoren über Trennschütze zugeführt.
Sollte die Fahrmotore für Wechselspannung ausgelegt sein, dann wird die Fahrspannung über Hochleistungthyristoren und Trennschützen den Fahrmotoren zugeführt.
Ich habe mich nicht auf den Bauch gelegt, um unter die Drehgestelle zu gucken. Aber ich bin der Meinung das bei dieser Lok jede Achse mit einem eigenen Fahrmotor angetrieben wird. Diese Achsfolge wird dann Co`Co´bezeichnet. C entspricht der 3 Achsen pro Drehgestell, o entspricht dem Einzelachsantrieb und das `kennzeichnet das die Achsen nicht im Hauptrahmen (in diesem Fall ein Brückenrahmen) integriert sind. Mener Einschätzung nach dürfte die Lok ein Leistungsspektrum zwischen 2000-3000 PS haben.
das entspricht einer Leistung 1471-2206 kW.
MfG Dieter [-]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 30. Dezember 2016, 13:50:30
Noch ein Schnappschuss von dem ungleichen Zugpaar an der malaysischen Grenze:


(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/15780959_753333334814208_85223458067356049_n.jpg?oh=ee9c0dc80e4e88a3716610f23a1de8da&oe=58EA7D79)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 30. Dezember 2016, 15:41:27
Bei einer dieselelektrischen Lokomotive treibt ein Dieselmotor ein meist angeflanschten elektrischen Generator an.
Heutzutage meist ein Wechselspannungsgenerator. Oft wird die von dem Generator erzeugte Wechselspannung gleichgerichtet und dann den Gleichspannungsfahrmotoren über Trennschütze zugeführt. ...


Ich finde es immer wieder erstaunlich und positiv, über welches Fachwissen die einzelnen TIPianer verfügen.  ;}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Gerdnagel am 30. Dezember 2016, 16:22:23
Da hab ich auch gestaunt.  Das ist schon mehr als Fachwissen,  das ist fast    }}
Mein Papa hat die alten Locks ( Dampfkessel ) Eisenbahnen , zusammengeschweisst.
Dampfkesselschweisser ,wer weiss was das heist.
Jedes Jahr nach Nuerberg um sich ueber  und unter diesen Dempfkessel bewegen, schweissen zu koennen.
Schweissnaehte und Druck  ?
Jedes Jahr eine neue Lizens.
Kommt ja jetzt nichtehr vor.
Leider sind wir ja in einem Alter
 :'(    die das noch kennen, doch uns hat die Zuggeschwindichkeit ueberhohlt.
Wir sind wie diese Loks , altes Eisen  :'( :'(
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: didiking am 30. Dezember 2016, 21:58:35
 :)Ich war fast 30 Jahre Lokführer, bei 3 Eisenbahnnen DR, DB und Deutsche Bahn.
Wenn ich mit der DDR politisch gleichgeschaltet gewesen wäre, wäre mir eine ganz andere Kariere gewiß gewesen. Da dem nicht so war, wurden mir von der Dienststellenleitung ständig Knüppel zwischen die Beine geworfen. Auf Grund von Fachwissen, konnte ich meist erfolgreich wehren.
Ich durfte fast alle Diesellokomotiven fahren. Ebendso fast alle E-Lokomotiven.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 30. Dezember 2016, 22:33:24
Bei einer dieselelektrischen Lokomotive treibt ein Dieselmotor ein meist ...

Ich finde es immer wieder erstaunlich und
positiv, über welches Fachwissen die einzelnen
TIPianer verfügen.  ;}


Das finde ich auch !

Jeder von uns hat doch ein "Vor-Leben".

Etwas "Sinnvolles" oder gar was "Verruecktes" in
seinem Leben gemacht - oder erlebt.


Ich moechte mehr solches hier lesen.

Ist doch interessanter und spannender als xxxxxxx !

Letzthin sagte ein Schweizer Freund zu mir :

"Weisst du - ich komme aus einer Bauernfamilie - ich konnte/durfte
keinen Beruf erlernen - ich habe als einfacher Arbeiter das Leben
lang bei der NOVARTIS gearbeitet !"


Er hat weder gejammert noch sich ueber Etwas beklagt.
War einfach eine/seine Feststellung, oder "Rueckblick'
ueber sein frueheres Leben.

Ich sagte ihm dann :

"Lieber Ruedi, dass du als 61-jaehriger nach Thailand auswandern
konntest, den 2 Kindern deiner Thai-Frau ein gute Schule finanzieren
konntest, ein schoenes Haus hast, ein grosses tolles Auto dazu und
CHF 8'000.- Rente, im Frieden und Eintracht mit deiner Thaifamilie
und Nachbarn lebst, da hast du doch alles richtig gemacht !"


 ;)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 20. Januar 2017, 20:18:56
Unterwegs im Süden mit der alten Bahn.

Deren amphibische Fähigkeiten haben schon was für sich, da kann keines der neuen Zugprojekte mithalten...  }}

https://www.facebook.com/Nongkondeesrisahmon/videos/1831023523837782
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Boy am 30. Januar 2017, 15:29:16
Ab 1. Februar kann man wieder Bahntickets online kaufen...

http://www.khaosodenglish.com/news/transpo/2017/01/30/book-thai-train-tickets-online-starting-february/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 25. Februar 2017, 20:46:08
Gouverneur und Vorstand der SRT mit Art. 44 abgelöst

Wegen Verdacht auf Korruption wurde der SRT-Gouverneur und das Management der Staatsbahn
ihrer Aemter enthoben.

(http://up.picr.de/28423162bw.jpg)
(http://up.picr.de/28423169hi.jpg)

Es seien Beschwerden über mangelnde Transparenz bei Projekten und Beschaffungen eingegangen.

http://englishnews.thaipbs.or.th/pm-orders-purge-srt-governor-board/ (http://englishnews.thaipbs.or.th/pm-orders-purge-srt-governor-board/)
http://englishnews.thaipbs.or.th/srt-purge-stems-lack-transparency-procurement-deals/ (http://englishnews.thaipbs.or.th/srt-purge-stems-lack-transparency-procurement-deals/)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 25. Februar 2017, 21:11:03
Auch der Vorgänger wurde 2014 schon per § 44 abgelöst.  ]-[

Das Vernünftigste wäre sich selbst den Abgang per 44 zu genehmigen  }}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: udo50 am 25. Februar 2017, 21:18:18
abend namtok

   
Zitat
Das Vernünftigste wäre sich selbst den Abgang per 44 zu genehmigen   


      }} {* ;} :]   Einer Meinung.

 Oder wie einige Member öfter schreiben "d  accord"  ? oder so ähnlich ??? :] :] [-]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 26. Februar 2017, 01:47:25
Auf Deutsch

http://thailandtip.info/2017/02/25/prayuth-hat-den-gouverneur-und-das-gesamte-management-der-staatsbahn-entlassen/ (http://thailandtip.info/2017/02/25/prayuth-hat-den-gouverneur-und-das-gesamte-management-der-staatsbahn-entlassen/)

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 17. Juni 2017, 20:08:31
Wer hat jetzt Vorfahrt ?

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20170617/c1_1270606_620x413.jpg)

http://www.bangkokpost.com/news/general/1270606/two-trains-one-track
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 11. Juli 2017, 01:32:16
In Khorat blockiert ein umgekippter Güterzug genau an der Abzweigung zwischen nördlicher Line nach Nongkhai und östlicher nach Ubon beide Strecken.

http://www.bangkokpost.com/news/transport/1284603/derailment-halts-northeastern-trains
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 12. Juli 2017, 15:32:20
In 4 Jahren sollen angeblich die ersten Hochgeschwindigkeitszüge auf der Strecke Bangkok - Khorat fahren.

Eine einfache Fahrt soll dann etwas über 500 Baht kosten und gut eine Stunde dauern

http://www.bangkokpost.com/news/general/1285319/nakhon-ratchasima-just-77-mins-away
Titel: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 12. Juli 2017, 15:42:26
In 4 Jahren sollen angeblich die ersten Hochgeschwindigkeitszüge auf der Strecke Bangkok - Khorat fahren.
Ist denn bis dahin der Güterzug weggeräumt?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 12. Juli 2017, 15:56:23
Schon seit gestern:

http://thailandtip.info/2017/07/11/nach-einer-zug-entgleisung-in-nakhon-ratchasima-wurde-der-betrieb-wieder-aufgenommen/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 16. Juli 2017, 17:42:47
Die Aufräumarbeiten dauern offenbar doch etwas länger (Khaosod English):

(https://pbs.twimg.com/media/DErooU7UMAkbcc8.jpg)
Titel: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 16. Juli 2017, 17:45:53
Die Aufräumarbeiten dauern offenbar doch etwas länger (Khaosod English):
Man schaue sich die benutzten Schienen und die Reste der Schwellen an und staune!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 16. Juli 2017, 17:47:54
Die Aufräumarbeiten dauern offenbar doch etwas länger (Khaosod English):
Man schaue sich die benutzten Schienen und die Reste der Schwellen an und staune!

Ich habe das im TV gesehen.

SCHROTT !    MARODE !    ;]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 16. Juli 2017, 20:37:15
Nach Thailand gibt es immer noch keine direkte Zugverbindung von Europa:


(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/19875669_1902466789977080_4538009235893331604_n.jpg?oh=5908c60c1430c7f2605f78d7e8fd66d8&oe=5A07C8F6)
Titel: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 17. Juli 2017, 16:52:26
Nach Thailand gibt es immer noch keine direkte Zugverbindung von Europa:
Es fehlt "nur" das Stück von Kunming(China) nach Vientiane(Laos)!
https://www.rome2rio.com/de/s/Peking/Bangkok
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 24. Juli 2017, 23:17:40
Die Chinesen drängen auf einen schnellen Baubeginn der Hochgeschwindigkeitsstrecke, so der chin. Aussenminister bei einem Besuch heute in Bangkok:


IN BANGKOK, CHINESE FOREIGN MINISTER WANTS QUICK START TO RAILWAY PROJECT

http://www.khaosodenglish.com/news/transpo/2017/07/24/bangkok-chinese-foreign-minister-wants-quick-start-railway-project/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Herby55 am 25. Juli 2017, 09:40:15
Ich lese hier immer vom baldigen Bauginn der Bahn.
Ich bin jetzt schon öfters bei Pak Chong am Stausee vorbeigefahren
und da ist ja fast 20 km eine große Baustelle. Ich dachte das gehört
schon zu der Bahnlinie. Oder weiß jemand was das sonst geben soll?

Ps. Auch bei Suraburi ist eine große Baustelle???
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: schiene am 25. Juli 2017, 09:44:46
Ich lese hier immer vom baldigen Bauginn der Bahn.
Ich bin jetzt schon öfters bei Pak Chong am Stausee vorbeigefahren
und da ist ja fast 20 km eine große Baustelle. Ich dachte das gehört
schon zu der Bahnlinie. Oder weiß jemand was das sonst geben soll?
Ps. Auch bei Suraburi ist eine große Baustelle???
Das wird ein Highway Bangkok-Saraburi bis nach Korat wo du gegen eine Maut fahren kannst.
Die Baustelle ist aber länger und ich finde der Bau geht sehr schnell voran.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Herby55 am 25. Juli 2017, 09:52:19
Danke Uwe  ;}
Jetzt habe ich ENDLICH gewissheit.

Gruß Herbert
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: jorges am 25. Juli 2017, 10:16:31
Hier wurde mit dem Eisenbahnbau, der auf 417km China mit Vientiane verbindet, im Dezember 2016 begonnen.

Die Herausforderung dabei sind 75 Tunnelbohrungen mit einer Gesamtlaenge von 198km.  :o

http://vientianetimes.org.la/FreeContent/FreeConten_More.htm
Titel: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 25. Juli 2017, 18:15:43
Das wird ein Highway Bangkok-Saraburi bis nach Korat wo du gegen eine Maut fahren kannst.
Die Baustelle ist aber länger und ich finde der Bau geht sehr schnell voran.
Das wird dann wohl auch die Alternative für den gefährlichen Highway 304.
Der Farang /de/pages/startschuss-fuer-den-motorway-bangkok-korat
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 30. Juli 2017, 23:30:54
Regen auch im Norden, die Bahnstrecke nach Chiang Mai ist gesperrt, seit gestern der Khun Tan Eisenbahntunnel geflutet wurde.


(https://pbs.twimg.com/media/DFz4KiEVYAAbq8l.jpg)

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/20431465_1836462403030645_1051449909274625864_n.png?oh=dfd51d95088fe9178a002375def4cd73&oe=5A3355C6)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 04. September 2017, 15:27:11
Hochgeschwindigkeitsstrecke nach Rayong über das Seebad:

Nach Prayuths ersten Planungen sollte sie schon dieses Jahr, nun aber in 6 Jahren in Betrieb gehen.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1317747/rapid-rail-link-to-rayong-set-for-2023
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 09. Oktober 2017, 23:35:30
Auch in diesem Jahr noch kein Baubeginn der Hochgeschwindigkeitsstrecke, Quelle diesmal die Chinesen (South China Morning Post) :

US$5.2 billion first phase of China-Thailand railway project facing further delays, reports say

Construction of 250km section of high-speed link now unlikely to start this year as environmental authorities in Bangkok have yet to grant approval


http://www.scmp.com/news/china/diplomacy-defence/article/2114359/us52-billion-first-phase-china-thailand-railway-project


immerhin wurden die ersten chinesischen Ingenieure für das Projekt zertifiziert

http://www.khaosodenglish.com/politics/2017/10/09/first-77-chinese-engineers-get-ok-high-speed-railway/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 27. November 2017, 14:26:03
Immer noch "Hoffnung" auf Beginn der Bauarbeiten vor Jahresbeginn:

China seeks green light to get rolling on Thai ‘train to nowhere’

China hopes to start construction by the end of the year of a controversial high-speed rail project in Thailand that has been dogged by delays and public opposition.

http://www.scmp.com/news/china/diplomacy-defence/article/2121540/china-hopes-controversial-thai-railway-will-get-green
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: didiking am 27. November 2017, 19:29:08
Ich lese hier immer vom baldigen Bauginn der Bahn.
Ich bin jetzt schon öfters bei Pak Chong am Stausee vorbeigefahren
und da ist ja fast 20 km eine große Baustelle. Ich dachte das gehört
schon zu der Bahnlinie. Oder weiß jemand was das sonst geben soll?

Ps. Auch bei Suraburi ist eine große Baustelle???


Der Bau der Eisenbahn ist schon lange in Gange. Der Bahnhof Khon Kaen ist schon komplett abgerissen worden und es entsteht ein neuer Hochbahnhof. Auch in der Nähe von Ayutthaya habe ich schon gesehen, das dort die Eisenbahntrasse als Hochbahn gebaut wird. In Bangkok wird nicht nur am Skytrain gebaut, auch andere Streckeb entstehen neu als Hochbahn.
Siehe in der Rubrik "Mein Tagebuch" Unterrubrik "Die Welt mit der Kamera" gesehen. Da gibt es einige Eisenbahnvideos. Vielleicht interessiert es ja.
Dieter [-]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 08. Dezember 2017, 16:24:29
Bauarbeiten für China-Thailand Eisenbahn sollen Ende Dezember starten

Kurz, knapp, informativ und in Deutsch

http://german.china.org.cn/txt/2017-12/07/content_50090772.htm (http://german.china.org.cn/txt/2017-12/07/content_50090772.htm)

Allerdings wird auch hier wiedereinmal ein Unsinn verbreitet:

Zitat
Der erste Bauabschnitt für das China-Thailand Eisenbahnprojekt – Thailands erste Normalspur-Eisenbahn – soll Ende Dezember in Angriff genommen werden.

Die erste Normalspureisenbahn fuhr bereits vor 1914. Bangkok - Chiang Mai, erbaut durch deutsche Ingenieure. Wurde dann in den 30-er auf Meterspur umgenagelt. Die MRT und der Airport-Link sind ebenfalls Normalspurig.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 08. Dezember 2017, 17:16:04
Hochgeschwindigkeitszug zwischen China und Thailand für Fracht, nicht für Passagiere?

Am Rande der Welt Internet Konferenz in Wuzhen am Sonntag, sagte Vallobh Muangkeo, Generalsekretär der Nationalversammlung von Thailand, der South China Morning Post , dass, angesichts ihrer hohen Kosten und der relativ geringen Bevölkerung Thailands, Passagiere zu transportieren einfach keinen wirtschaftlichen Sinn mache.

http://shanghaiist.com/2017/12/07/china-thailand-railway-cargo-only.php (http://shanghaiist.com/2017/12/07/china-thailand-railway-cargo-only.php)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Vimana am 09. Dezember 2017, 13:18:19
@ Goldfinger
Ein Hochgeschwindigkeitszug für Passagiere macht keinen Sinn, es fehlen schon die Zubringerzüge wie in DACH, um diese Dinger auch nur annähernd ausgelastet fahren zulassen.
Aber noch weniger Sinn macht es, Fracht mit Hochgeschwindigkeit zu transportieren.

Dieser Herr Generalsekretär hat schon den richtigen Ansatz, aber er sollte es zu Ende denken und versuchen, dieses Milliardenloch abzublasen.
Titel: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 09. Dezember 2017, 20:25:14
@ Goldfinger
Ein Hochgeschwindigkeitszug für Passagiere macht keinen Sinn, es fehlen schon die Zubringerzüge wie in DACH, um diese Dinger auch nur annähernd ausgelastet fahren zulassen.
Aber noch weniger Sinn macht es, Fracht mit Hochgeschwindigkeit zu transportieren.

Dieser Herr Generalsekretär hat schon den richtigen Ansatz, aber er sollte es zu Ende denken und versuchen, dieses Milliardenloch abzublasen.
Ich bin zwar kein Grüner (Buddha bewahre) aber ich sehe das trotzdem etwas anders! Macht es aus ökologischer Sicht denn Sinn, jede größere Provinz mit einem eigenen Flugplatz auszustatten? In Europa setzt man gegen Fluglärm und Kerosin neue Schnellbahnstrecken (gestern Eröffnung München-Berlin "unter drei Stunden") und die DB macht "offiziell" Gewinn!
In TH hat man zu Gunsten von Privatinteressen, die Entwicklung des Bahnpersonenverkehrs (wie so vieles Andere) über Jahrzehnte komplett verschlafen! Wie krank die diesbezügliche Politik bisher war, ist bestens an der "neu" gebauten Bahnlinie von BKK nach Sattahip zu sehen. Gebaut nur für's Militär.
Gibt es da auch Züge für Personen oder lässt man z.B. die Hunderttausende von Touristen lieber mit unendlichen Schlangen von schlecht gewarteten Bussen mit übermüdeten Fahrern transportieren! Wie lange war der neu erbaute Susibum von BKK aus nur über die Straße erreichbar und wie übervoll sind die Züge heute?
Wer viel in TH selbst unterwegs ist sieht, dass ein Großteil der Bevölkerung sehr mobil ist (der von uns genutzte täglich dreimalige Flieger von BKK nach KhonKaen oder umgekehrt ist immer bis auf den letzten Platz ausgebucht) und das findet aber leider fast ausschließlich auf der Straße statt mit den bekannten Folgen! Die paar Züge, die auf den wenigen Strecken durchs Land zockeln erfreuen sich bei den Thais großer Beliebtheit und wurden aber leider nach dem Bau vor fast 100 Jahren nie weiter entwickelt. Dass der Weg das Ziel sein kann, kann man allerdings nur gelangweilten Touristen verkaufen (ich kenne die befahrbaren Strecken fast alle - selbst die über 50 Std. Zugfahrt für die ca. 2.000 km von Bangkok nach Singapur).
Eine einzelne Hochgeschwindigkeitsstrecke ist natürlich nicht der Brüller, aber es kann der Beginn einer neuen Infrastruktur sein, die allen nützt!
Gemessen an den derzeitigen Verhältnissen, fängt eine Definition von "Hochgeschwindigkeit" übrigens schon bei mehr als 50 km/h an! :-)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 10. Dezember 2017, 01:08:48
Wie krank die diesbezügliche Politik bisher war, ist bestens an der "neu" gebauten Bahnlinie von BKK nach Sattahip zu sehen. Gebaut nur für's Militär.

Wie kommts du auf den Trichter  ??? ?

Es gibt zwar auch ein Zubringergleis zur Marinebasis, aber es ist doch offensichtlich, dass die Strecke für eine Schienenanbindung des "Eastern Seaboards" mit dem damals neuangelegten Tiefseehafen Laem Chabang gebaut wurde, die Strecke führt übrigens bis zum riesigen Industriekomplex Mabtaphut.
Warum sie wie vor 100 Jahren  eingleisig gebaut wurde und so gut wie nicht für den exorbitanten Gütertransportbedarf auf dieser Stecke genutzt wird bleibt weiterhin ein Rätsel.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Vimana am 10. Dezember 2017, 09:15:47
@ Helli

Was hatte ich eigentlich geschrieben?
Ein Hochgeschwindigkeitszug macht keinen Sinn, weder für Passagiere und noch weniger für Fracht.
Ich bin nicht gegen Zugverkehr oder bessere Nahverkehrsverbindungen.
Es ist nur so, dass die Thais hier wieder mal den zweiten Schritt vor dem ersten machen. Zuerst ist meiner (unmaßgeblichen)  Meinung nach der Aufbau einer normalen Schieneninfrastruktur nötig. Mit brauchbarem Personennahverkehr und Fracht.
Danach kann man über ICE, TGV und Shinkansen reden.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 10. Dezember 2017, 11:59:11
Und der Suedwesten haette doch auch mal eine Eisenbahn noetig. Phuket hat bis heute keinen Bahnanschluss.

Statt dessen fliegen die kurze Strecken und Tausende von Bussen verpesten die Luft und bevoelkern die Strassen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: pierre am 10. Dezember 2017, 12:05:50
Wie krank die diesbezügliche Politik bisher war, ist bestens an der "neu" gebauten Bahnlinie von BKK nach Sattahip zu sehen. Gebaut nur für's Militär.

Wie kommts du auf den Trichter  ??? ?

Es gibt zwar auch ein Zubringergleis zur Marinebasis, ...

Er hat schon recht. Neu in Anfuehrungszeichen, und gebaut von der US Army im Vietnamkrieg, fuer Utapao B52.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 10. Dezember 2017, 16:06:25
Die Strecke wurde erst im Juli 1989 eröffnet, da war der Vietnamkrieg schon lange vorbei ...

Erst vor ein paar Tagen ist ein Zug in eine Büffelherde auf den Gleisen bei Nakhon Sawan gerauscht, sowas geht bei "Hochgeschwindigkeit" nicht mehr glimplich für die Passagiere aus (dem Zug ist nicht viel passiert, aber 20 tote Büffel)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 11. Dezember 2017, 09:44:21
Anfang 2018 sollen div. Bahnprojekte im Wert von THB 520 Billionen dem Kabinett vorgelegt werden.

Zitat
Sie sind die Dark Red Line, die vom Rangsit Campus der Thammasat Universität zum Rangsit Gebiet im Wert von 7,59 Milliarden Baht führt, die Light Red Line vom Siriraj Hospital-Taling Chan-Salaya im Wert von 17,67 Milliarden Baht und die 323 Kilometer lange zweigleisige Bahn von Den Chai Bezirk in Phrae nach Chiang Khong in Chiang Rai im Wert von 85,34 Milliarden Baht.

Andere Projekte beinhalten die zweigleisige Bahnstrecke von Hat Yai-Padang Besar im Wert von 57,37 Milliarden Baht, die Chumphon-Surat Thani Sektion im Wert von 24,29 Milliarden Baht, die Surat Thani-Songkhla Sektion im Wert von 51,82 Milliarden Baht, die Sektion von Pak Nam Pho in Nakhon Sawan bis Den Chai im Wert von 62,62 Milliarden Baht, Den-Chai-Chiang-Mai-Abschnitt im Wert von 59,92 Milliarden Baht, Jira-Kreuzung in Nakhon Ratchasima-Ubon Ratchathani-Abschnitt im Wert von 37,43 Milliarden Baht, Khon Kaen-Nong Khai-Abschnitt im Wert von 26,66 Milliarden Baht und Ban Phai-Distrikt Abschnitt Khon Kaen-Nakhon Phanom im Wert von 65,73 Milliarden Baht.

https://www.bangkokpost.com/news/general/1376223/b520bn-rail-projects-prepped-for-cabinet (https://www.bangkokpost.com/news/general/1376223/b520bn-rail-projects-prepped-for-cabinet)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Patthama am 11. Dezember 2017, 15:07:18
Eines verstehe ich allerdings nicht.Da heisst es,dass die Gelder genehmigt werden muessen.Bei uns hier in BanPhai wird aber seit ca. zwei Monaten schon kraeftig gebaut.Der alte Bahnhof ist auch schon abgerissen worden.Wenn man in KhonKaen unterwegs ist,sieht man ja an der ganzen Bahnstrecke Bauarbeiten.
Es sieht so aus, dass die einfach mal so bauen,ob die Gelder nun kommen oder nicht. ???. Wie heisst es so schoen hier im Forum.Die sind halt so.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 11. Dezember 2017, 15:43:49
Ein Meldung über genehmigte Gelder zum Eisenbahnbau steht ja nicht zum erstenmal in diesem Thema.

Mehrmals genehmigen heisst, mehr Geld...  {--

So wurde noch im alten Jahrtausend genehmigt, die Nordlinie vom Knotenpunkt mit der Isanstrecke (Bahnhof Ban Phachi, km 90 ab BKK) bis Pitsanulok zweispurig auszubauen, ein Jahrzehnt weiter waren  sie gerade mal 40 km weiter bis Lopburi gekommen, ob sie es mittlerweile bis Nakhon Sawan geschafft haben  ???

Und das, obwohl die technischen Herausforderungen minimal sind, einfach in der Ebene ein zweites Gleis neben dem schon existierenden anlegen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 11. Dezember 2017, 16:23:45
Erst vor ein paar Tagen ist ein Zug in eine Büffelherde auf den Gleisen bei Nakhon Sawan gerauscht, sowas geht bei "Hochgeschwindigkeit" nicht mehr glimplich für die Passagiere aus (dem Zug ist nicht viel passiert, aber 20 tote Büffel)
Hat auch sein Gutes! Für diese 20 Büffel muss kein Farang mehr Medikamente bezahlen!  C--
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 15. Dezember 2017, 17:56:22
Japan legt eine Studie zum Hochgeschwindigkeitszugprojekt vor

Japan hat die Durchführbarkeitsstudie des ersten 380 Kilometer langen Abschnittes der 672 Kilometer langen thailändisch-japanischen Hochgeschwindigkeitsstrecke beendet, und der japanische Vizeminister für Land, Infrastruktur, Verkehr und Tourismus, Herr Takao Makino, reichte am 14.12.17  die Studie bei Herrn Arkhom, Verkehrsminister ein.

http://englishnews.thaipbs.or.th/japan-submits-study-high-speed-train-project-thailand/ (http://englishnews.thaipbs.or.th/japan-submits-study-high-speed-train-project-thailand/)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 21. Dezember 2017, 17:36:47
1. Spatenstich fuer das Eisenbahnprojekt von Bangkok nach Nakhon Ratchasima

(https://s3-ap-southeast-1.amazonaws.com/thaipbs-englishnews/wp-content/uploads/2017/12/21170317/highspeed3.jpg)

http://englishnews.thaipbs.or.th/prayut-chairs-ceremony-start-piling-work-thai-chinese-high-speed-train-project/ (http://englishnews.thaipbs.or.th/prayut-chairs-ceremony-start-piling-work-thai-chinese-high-speed-train-project/)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 27. Dezember 2017, 09:49:21
Die Hochgeschwindigkeitsstrecke Bangkok - Chiang-Mai wird vielleicht doch nicht so schnell

Prayut hat den Auftrag gegeben, die Kosten für die Strecke Bangkok - Chiang-Mai zu überprüfen.
Da diese Strecke nicht mehr wie ursprünglich geplant einen internationalen Anschluss nach China herstellt, soll man prüfen, wie viel eine Eisenbahnstrecke für 180-200 km/h kosten würde.

https://www.bangkokpost.com/news/general/1386282/high-speed-rail-line-loses-va-va-voom (https://www.bangkokpost.com/news/general/1386282/high-speed-rail-line-loses-va-va-voom)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 22. Januar 2018, 10:15:46
Die Fertigstellung der Hochgeschwindigkeitsstrecken in Südostasien ist immer noch weit entfernt

(http://up.picr.de/31602480gp.jpg)

Für den Traum der transasiatischen Eisenbahn wurde Ende Dezember 2016 mit der 440 km langen Normalspurbahn in Laos begonnen. Der Bau soll bis 2021 abgeschlossen sein.

Nach fünf Jahren Verhandlung nimmt das Hochgeschwindigkeitszugprojekt in Thailand Gestalt an. Ministerpräsident General Prayut Chan-o-cha leitete im Dezember vergangenen Jahres den Grundstein für die erste Phase des Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnprojekts Thailand-China, das Bangkok mit Nakhon Ratchasima verbindet. Die zweite Phase wird auf Nong Khai ausgedehnt, womit die bis 2022 erwartete Anbindung an das laotische Netz vervollständigt wird.

"Zu diesem Zeitpunkt werden wir den Eisenbahnkorridor von China über Laos nach Thailand vervollständigen. Es ist der mittlere Weg der transasiatischen Eisenbahn, der vor etwa 20 Jahren vorgeschlagen wurde ", sagte Yang.

http://www.nationmultimedia.com/detail/asean-plus/30336801 (http://www.nationmultimedia.com/detail/asean-plus/30336801)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 11. Februar 2018, 22:12:41
Japan weigert sich, in eine "Hochgeschwindigkeitsstrecke mit reduzierter Geschwindigkeit" zu investieren und besteht darauf, nahe an den ursprünglich vereinbarten Spezifikaktionen eines richtigen "Hochgeschwindigkeitszuges" mit 300 kmh zu bleiben, ansonsten würde Japan nur eine Kreditfinanzierung anbieten und aus dem Projekt aussteigen:


Japan rejects calls to invest in Thailand's bullet train

http://www.straitstimes.com/asia/se-asia/japan-rejects-calls-to-invest-in-thailands-bullet-train
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 14. Februar 2018, 18:00:08
Die geplante oestliche Linie wird nicht in der Stadt Rayong enden, Endstation wird der Mapthaphut Industriekomplex sein. Stationen auf der Strecke sind gemaess dem Artikel:

Bang Sue-Don Mueang, Bang Sue-Phaya Thai, Phaya Thai-Suvarnabhumi airport link and Suvarnabhumi-U-tapao airport.

https://www.bangkokpost.com/news/transport/1411987/eec-high-speed-railway-to-steer-clear-of-rayong-on-safety-fears


Mal schaun ob das Seebad dann auch einen eigenen Bahnhof bekommt, eine Hochgeschwindigkeitsbahn Susibum - Utaphao macht wenig Sinn  {:}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 27. Februar 2018, 15:30:46
Das Hochgeschwindigkeitszugprojekt, das Don Mueang, Suvarnabhumi und U-Tapao verbindet, erhält die Baugenehmigung

Gestern wurde das Projekt genehmigt, die Ausschreibungen sollen im 2. Halbjahr erfolgen.

(https://s3-ap-southeast-1.amazonaws.com/thaipbs-englishnews/wp-content/uploads/2018/02/27121959/train-hispeed2.jpg)

Fahrzeit Bangkok - U-Tapao 45 Minuten. Die Preise von Makasan nach Pattaya sollen rund 270 Baht pro Person sein, Makasan nach U-Tapao werden rund rund 330 Baht sein.

http://englishnews.thaipbs.or.th/high-speed-train-project-linking-don-mueang-suvarnabhumi-u-tapao-gets-construction-approval/ (http://englishnews.thaipbs.or.th/high-speed-train-project-linking-don-mueang-suvarnabhumi-u-tapao-gets-construction-approval/)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 27. Februar 2018, 16:13:11
Und wann endlich bekommt Phuket einen Hochgeschwindgkeitszuganschluss ?

Phuket bekommt eine Strassenbahn mitten durch die Altstadt.   {[ {[ {[ {+ {+ {+
Aber nicht nach Patong.

Und ueber den Bootstransfer vom Flughafen nach Patong wird auch nicht mehr geredet.

Und jede Woche Busunfaelle am Patong Hill, und immer durch Bremsversagen. :] :] :]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 27. Februar 2018, 18:46:47
Für ein möglichst "flächenabdeckendes" Hochgeschwindigkeits - Eisenbahnnetz ist es wahnsinnig "sinnvoll", als erste Priorität 3 Flughäfen miteinander zu verbinden  {:} {+

Auch die Streckenführung entlang der existierenden Bahnline mit dem Umweg über Chachoengsao macht den "Zeitgewinn" schnellerer Züge wieder weitgehend zunichte. Wahrscheinlich ist man sogar nach der Fertigstellung mit dem Auto immer noch schneller im Seebad als mit den Hochgeschwindigkeitszug...
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 27. April 2018, 13:33:08
Als Rache für einen von der Bahn zugeschütteten Fischteich neben den Gleisen eine versuchte Zugentgleisung, welche glücklicherweise nicht funktionierte aber trotzdem erheblichen Schaden anrichtete

http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/crime-crime/2018/04/27/man-tries-to-derail-trains-to-avenge-fish-pond/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 28. April 2018, 00:43:26
Hallo,
bin neu hier kenne mich in Thailand nicht sonerlich aus finde die Bahn da aber ganz Intressant daher wollte ich mal was Fragen.

Habe beim Googlen über die SRT ein Bericht vom Ende Letztens Jahres gefunden wo geschrieben wird das die SRT vorhat bzw Plant 100 neue DieselLoks zu Kaufen. In dem Bericht steht auch das ein Teil der Loks auf den Geplanten Doppelspurtrassen Fahren sollen. Ich bin Eisenbahnfan seit dem ich denken kann und beschäftige mich seit dem auch damit. Aber was soll ich mir unter Doppelspurtrasse jetzt vorstellen ein Zweigleisiger Ausbau mit je einem Gleis in jede Fahrt Richtung oder ein 3 Schienen Gleis wo Später auch Normalspur Züge und die 1000mm Züge drauf Fahren können?

http://Der Farang /de/pages/srt-kauft-100-neue-dieselloks (http://Der Farang /de/pages/srt-kauft-100-neue-dieselloks)

Danke schon mal im Vorraus. :)

LG
Tobi :)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Suksabai am 28. April 2018, 07:16:39

@tobiobi

Das Schienennetz Thailands ist gelinde gesagt in einem vorsintflutlichen Zustand, fast alle Strecken
werden eingleisig geführt.
Daher jetzt der Ausbau (oder auch nicht, schau mer mal) auf 2 Geleise, eines hin und eines zurück...

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: werni am 28. April 2018, 07:52:14
Hallo,
bin neu hier kenne mich in Thailand nicht sonerlich aus finde die Bahn da aber ganz Intressant daher wollte ich mal was Fragen.

Habe beim Googlen über die SRT ein Bericht vom Ende Letztens Jahres gefunden wo geschrieben wird das die SRT vorhat bzw Plant 100 neue DieselLoks zu Kaufen. In dem Bericht steht auch das ein Teil der Loks auf den Geplanten Doppelspurtrassen Fahren sollen. Ich bin Eisenbahnfan seit dem ich denken kann und beschäftige mich seit dem auch damit. Aber was soll ich mir unter Doppelspurtrasse jetzt vorstellen ein Zweigleisiger Ausbau mit je einem Gleis in jede Fahrt Richtung oder ein 3 Schienen Gleis wo Später auch Normalspur Züge und die 1000mm Züge drauf Fahren können?

http://Der Farang /de/pages/srt-kauft-100-neue-dieselloks (http://Der Farang /de/pages/srt-kauft-100-neue-dieselloks)

Danke schon mal im Vorraus. :)

LG
Tobi :)
Hallo Tobi :)
Thailand hat auf dem gesamten Schienennetz die Spurweite 1000mm.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Spurweiten
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Thailernen am 28. April 2018, 13:40:04
Doppelspur ist  eine zweigleisige Eisenbahnstrecke, siehe Mehrgleisigkeit (https://de.wikipedia.org/wiki/Doppelspur), aber Laien, so wie ich, denken (natürlich?) an EIN Gleis mit ZWEI Spurweiten, also DREI Schienen. Der Begriff ist anscheinend eher in CH üblich. Das gibt es z.B.  bei Nebenbahnenübergängen. (https://de.wikipedia.org/wiki/Gleis#Mehrschienengleise)
Aber: Wehe, man kommt Bahnspezialisten in die Quere!
Gruss
TL :D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Suksabai am 28. April 2018, 13:49:36

@Thailernen

zur Kenntnisnahme: ich bin alles andere, nur kein Bahnspezialist.
Ich lese nur sehr aufmerksam sehr vieles...

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Thailernen am 28. April 2018, 14:12:17
@Suksabai

Mit dem 'in die Quere kommen' meinte ich nicht Dich. Ich hab mal in einem Anfall von Wahnsinn in Wikipedia bei einem Bahnartikel was ergänzt, da fiel die ganze Bahnfan-Gemeinde über mich her .... Nie wieder und wenn es zehnmal stimmt!

Gruß
TL --C
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Suksabai am 28. April 2018, 14:21:44


ok, alles paletti!

 [-]

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 29. April 2018, 04:43:39
Hallo.
danke für die Antworten.
Wie gesagt ich beschäftige mich mit der Bahn seit dem ich denken kann da es mein Hobby ist. Ich weiß auch was eine Zweigleisige Strecke ist und das es da ein Gleis für hin und zurück gibt auch das ist ja der sinn von einer Zweigleisigen Strecken. :P Und das die SRT in 1000mm Fährt weiß ich auch.

Gut dann werden die Strecke jetzt dann in 1000mm alle wohl nach und nach Zweigleisig ausgebaut damit ist dann Doppelspur gemeint habe ich so noch nie gehört nur bei Leuten die mit der Bahn nichts zutun haben und da bin ich mir auch nicht ganz sicher ob diese leute selber Wissen was sie damit meinen oderes sein soll. Naja ist man sich dann doch nicht so sicher ob man alles Aubaut oder überhaupt oder wie?

Aber gut dann haben die Leute da in der Zeitung wohl nicht so die Ahnung mit dem was da steht das die Loks nur auf den Doppelspur Trassen Fahren sollen. Da es ja alles 1000mm ist können sie schon überall Fahren.

Andere Frage noch an die Leute die sich da in Thailand auskennen diese ganzen Geplanten Schnellfahr Strecken in welcher Spurweite sollen die gebaut werden Normalspur oder auch wieder Meterspur?

LG
Tobi :)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Isan Yamaha am 29. April 2018, 05:09:17
Frage Mister Bean }{,und Schweinchen Dick. }{
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: werni am 29. April 2018, 13:29:55
Hallo.
danke für die Antworten.
Wie gesagt ich beschäftige mich mit der Bahn seit dem ich denken kann da es mein Hobby ist. Ich weiß auch was eine Zweigleisige Strecke ist und das es da ein Gleis für hin und zurück gibt auch das ist ja der sinn von einer Zweigleisigen Strecken. :P Und das die SRT in 1000mm Fährt weiß ich auch.

Gut dann werden die Strecke jetzt dann in 1000mm alle wohl nach und nach Zweigleisig ausgebaut damit ist dann Doppelspur gemeint habe ich so noch nie gehört nur bei Leuten die mit der Bahn nichts zutun haben und da bin ich mir auch nicht ganz sicher ob diese leute selber Wissen was sie damit meinen oderes sein soll. Naja ist man sich dann doch nicht so sicher ob man alles Aubaut oder überhaupt oder wie?

Aber gut dann haben die Leute da in der Zeitung wohl nicht so die Ahnung mit dem was da steht das die Loks nur auf den Doppelspur Trassen Fahren sollen. Da es ja alles 1000mm ist können sie schon überall Fahren.

Andere Frage noch an die Leute die sich da in Thailand auskennen diese ganzen Geplanten Schnellfahr Strecken in welcher Spurweite sollen die gebaut werden Normalspur oder auch wieder Meterspur?

LG
Tobi :)
Hallo Tobi ;)- Hab das gefunden(Uebersetzter Bericht Bangkok Post) in einem holländischen Blog von 2014
Also wird Doppelspur mit 3 Schienen gemeint sein ??? Oder nur Spur 1435mm.-Aber schau selbst
https://translate.google.com/translate?hl=en&sl=nl&u=https://www.thailandblog.nl/nieuws-uit-thailand/chinese-lening-voor-aanleg-drie-dubbelspoorlijnen/&prev=search
Für einen Eisenbahn-Fan vielleicht interessant(Sämtliche Ausgaben-Anschaffungen mit Preisen etc. Liebe Grüsse
https://translate.google.com/translate?hl=en&sl=th&u=http://www.railway.co.th/auction/srt_planprocument.asp%3FplanReady%3DReady%26HBGC%3Dd5c481&prev=search
https://translate.google.com/translate?hl=en&sl=th&u=http://www.railway.co.th/auction/&prev=search
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 29. April 2018, 16:07:43
Andere Frage noch an die Leute die sich da in Thailand auskennen diese ganzen Geplanten Schnellfahr Strecken in welcher Spurweite sollen die gebaut werden Normalspur oder auch wieder Meterspur?

Wenn du zurück blätterst, findest du die Antwort:

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=15043.msg1167583#msg1167583 (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=15043.msg1167583#msg1167583)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 30. April 2018, 02:00:24
Ah ok die Kunming-Singapur Strecke soll in Normal Spur gebaut werden was mit der Schnellfahrstrecke nach Rayong einige Beiträge weiter oben die auch in Normalspur? Gehe ,mal davon aus wird auch Normal Spur oder?

Habe bei Youtube einige Videos gesehen wo Meter Spur Strecken Neugebaut werden. Da ist wohl auch die Strecke bei die den gleichen laufweg hat wie die Neue Schnellfahr Strecke Kunming-Singapur. Was ich mich  dabei Frage wieso Baut man da eine neue 2 Gleisige Meterspur Strecke wenn da wohl bis 2022 eine Normalspur Schnellfahrstrecke Gebaut wird bzw geben wird?  Ja für den Lokal bzw Regio Verkeht kann man die Meterspur Strecke ja weiter Benutzen aber da würde doch wohl mehr sinn machen die Altstrecke zu Sanieren anstatt ganz neu zubauen?
Bei dieser Meterspur neubaustrecke handelt es sich um die in Richtung Nong Khai und wenn ic hdas Richtig Verstanden haben soll die Schnellfahrstrecke Kunming-Singapur auch dort Lang Führen.

LG
Tobi :)

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 04. Mai 2018, 14:21:51
Japan gewährt eine "Sanfte (spich zinsgünstige) Anleihe" zu weiteren Ausbau des Airport links


https://www.bangkokpost.com/news/transport/1457781/jbic-pledges-airport-link-loans
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 09. Mai 2018, 07:04:09
Kann zu meiner Frage noch jemand was Sagen?

LG
Tobi :)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 09. Mai 2018, 11:52:29
Alte Strecke 2 gleisig ( also je 1 Spur in Hin - und Gegenrichtung) ausgebaut bleibt weiterhin Meterspur.

Hochgeschwindigkeitsstrecke auf eigener Trasse: Normalspur
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 11. Mai 2018, 02:50:13
Ja das habe ich ja schon Verstanden aber wieso Baut man die Meterspur Strecke neu und danebrn ne Schnellfahrstrecke in Normalspur Neu da bezahlt man ja Doppelt. Da wäre dann vllt doch ein 3 Schienen Gleis nicht so schlecht. Das beide Züge auf einer Trasse Fahren können.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: ueli am 11. Mai 2018, 07:09:09
@tobiobi

Für eine Schnellbahnstrecke braucht es eine sehr guter Unterbau und ganz spezielle Weichen.
Eine drei Schienenstrecke hat sehr spezielle Weichen die sich nicht eignen für eine Schnellbahnlinie und sind nur beschränkt fahrbar.
Einen Neubau für die Meterspur in Thailand ist dringend nötig, da dass alte Netz eigentlich nur eine Nostalgiebahn ist, mal ganz böse geagt.

Ich war übrigens 42 Jahre Lokführer in der Schweiz und weiss von was ich schreibe.

Grüsse aus dem Isaan
Ueli
Titel: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 11. Mai 2018, 17:49:41
Ja das habe ich ja schon Verstanden aber wieso Baut man die Meterspur Strecke neu und danebrn ne Schnellfahrstrecke in Normalspur Neu da bezahlt man ja Doppelt. Da wäre dann vllt doch ein 3 Schienen Gleis nicht so schlecht. Das beide Züge auf einer Trasse Fahren können.
Das mit den 2- oder 3 Schienen-Gleisen hat @Ueli ja schon erklärt. Für mich ist die Frage relevanter, warum man die Nostalgie-Bahn wieder in Schmalspur erneuern bzw. neu bauen will. Das kann ja soviel billiger als Normalspur nicht sein (Schienen kosten das Gleiche und an den paar cm längeren Beton-Schwellen wird man nicht arm) und eine nationale Vernetzung der verschiedenen Strecken ist damit fast ausgeschlossen!
Die Verschrottung von 95% des alten Fahrmaterials ist seit Jahren überfällig und je breiter die Spur, desto sicherer kann man mit höheren Geschwindigkeiten unterwegs sein!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 12. Mai 2018, 06:39:35
Wie gesagt ich beschäftige mich seit dem ich denken kann auch mit der Bahn was der Unterschied zwischen einer Schnellfahrstrecke oder Ausbaustrecke bzw Normaler Strecke ist weiß ich schon. Und das es auf den ganzen Strecke unterschiedliche Weichen gibt usw weiß ich auch. Dann hätte man es ja zumindest so Bauen können das man alle 4 Gleise nebeneinader Baut und so mit nur eine Trasse hat und nicht 2 wie es jetzt ist.
Die Meterspur Strecke zwischen Bangkok und Nong Khai soll sie auf der ganzen Länge neugebaut werden?

Ich Frage mich halt nur wieso man 2 Sachen Neu nebeneinander Baut einmal die Schnellfahrstrecke und die Meterspur wieso man die Meterspur Strecke nicht auch in Normalspur Baut versteh ich auch nicht da Normalspur heute eigentlich Standart ist.

Nostalgiebahn mag es sein aber zumindest Fährt da Täglich einiges anzügen was man in vielen Ländern Afrikas Amerika oder sogar Europa und auch nicht behaupten kann.

Bin aber eigentlich viel zu weit weg um das alles zu beurteilen.
Und bitte keine Bösartige Diskussion oder so das ist nicht meine Absicht.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 12. Mai 2018, 08:12:04
@tobiobi

Für eine Schnellbahnstrecke braucht es eine sehr guter Unterbau und ganz spezielle Weichen.
Eine drei Schienenstrecke hat sehr spezielle Weichen die sich nicht eignen für eine Schnellbahnlinie und sind nur beschränkt fahrbar.
Einen Neubau für die Meterspur in Thailand ist dringend nötig, da dass alte Netz eigentlich nur eine Nostalgiebahn ist, mal ganz böse geagt.

Ich war übrigens 42 Jahre Lokführer in der Schweiz und weiss von was ich schreibe.

Grüsse aus dem Isaan
Ueli

Genau darum fahre ich gerne mit der thailaendischen Bahn. Obwohl die neuen Bestimmungen (Rauch- und Alkoholverbot-ausgenommen die Speisewaegen) die Fahrfreude nun etwas truebt.

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Thailernen am 12. Mai 2018, 12:20:52
wieso man 2 Sachen neu nebeneinander baut

Einige Gründe:
-1 Verkehrssicherheit erhöht durch Netztrennung
-2 Leistungsfähigkeit bei hoher Auslastung z.B. mit Gütertransport
-3 Höhere Geschwindigkeit möglich durch weniger enge Kurvenradien (alternativ Talgo/Neigezug-Prinzip)
-4 Option Wechsel des Systems auf lange Sicht
-5 Wegfall von Überholstrecken für unterschiedlich schnelle Züge
-6 Keine/weniger Einschränkungen in der Bauzeit

Gruß
TL

Nebeneinander gebaut wurde auch in D z.B. die ICE-Strecke, gut erkennbar bei Fulda.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 14. Mai 2018, 23:57:45
Ja in Deutschland wurde auch nebeneinader Gebaut das ist mir auch bewusst hier ist es aber ein Standart und nicht 2 Verschieden Gleis Größen. So das alles Züge auf allen Gleisen die da sind Fahren können. Was in Thailand dann nicht möglich ist wegen der  Unterscheidlichen Gleis Größen.
Weiß jemand ob man in der Zunkunft irgent wann mal Plant das ganze Netz in Thailand auf Normalspur Umzubauen?

LG
Tobi
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 22. Mai 2018, 05:08:04
Bin ich mal gespannt was draus wird in den nächsten Jahren.
Was ich noch mal Fragen wollte weiß das hier jemand wird die SRT für die Schnellfahrstrecken eigene Züge anschaffen oder wird das mit Zügen von der CRH gefahren?

LG
Tobi :)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 22. Mai 2018, 08:34:53
Zuerst kommt noch eine FRAGE vorab :

"Werden diese High-Speed-Strecken je gebaut ?"    :)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 22. Mai 2018, 10:18:50
Nach dem Plan der von der Yingluckregierung Anfang 2014 auf die Beine gestellt wurde wären heute die ersten Strecken schon in Betrieb    ;)

Und billiger als jetzt wäre es auch gekommen...  {--
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 22. Mai 2018, 11:58:01
namtok, der Hellseher  :D

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 28. Mai 2018, 19:50:44
Die neue malaysische Regierung will das Projekt einer Hochgeschwindigkeitsbahn nach Singapur nicht weiterverfolgen.

MALAYSIA SAYS IT WILL AXE HIGH-SPEED RAILWAY TO SINGAPORE

http://www.khaosodenglish.com/news/asean/2018/05/28/malaysia-says-it-will-axe-high-speed-railway-to-singapore/


Das hat natürlich auch Auswirkungen auf Thailand, da ursprünglich eine Verbindung von China bis runter nach Singapur geplant war
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 28. Mai 2018, 20:11:07
Die neue malaysische Regierung will das Projekt einer Hochgeschwindigkeitsbahn nach Singapur nicht weiterverfolgen.

MALAYSIA SAYS IT WILL AXE HIGH-SPEED RAILWAY TO SINGAPORE

http://www.khaosodenglish.com/news/asean/2018/05/28/malaysia-says-it-will-axe-high-speed-railway-to-singapore/


Das hat natürlich auch Auswirkungen auf Thailand,
da ursprünglich eine Verbindung von China bis runter
nach Singapur geplant war


An allen Ecken laeuft es nicht so, wie der GENERALE
es "angedacht" hat.

Bin auf den naechsten "Tag-X" gespannt, wenn das Ding kippt.  ;]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 29. Mai 2018, 03:10:13
Die neue malaysische Regierung will das Projekt einer Hochgeschwindigkeitsbahn nach Singapur nicht weiterverfolgen.

 ;} {*

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 29. Mai 2018, 08:14:56
Aber es gibt ja imme noch die Schnellfahrstrecken die inerhalb von Thailand gebaut werden sollten oder sollenwie auch immer vllt kommen die ja eines Tages doch noch.
Hängen bei diesen Strecken eigentlich auch die Chinesen mit drin?

LG
Tobi
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 29. Mai 2018, 08:52:48
Diese anderen Schnellfahrstrecken sind fuer die Thais genauso sinnlos. Sind nur fuer die Chinesen interssant (fuer den Gueterverkehr).

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 29. Mai 2018, 13:48:35

Diese anderen Schnellfahrstrecken sind fuer die Thais genauso sinnlos.

Sind nur fuer die Chinesen interssant (fuer den Gueterverkehr).

fr

 {*

Bahn-Verkehr : "BANGKOK - CHONBURI - PATTAYA - RAYONG"

Wie ist der "Ist-Zustand" ?

Taeglich ZWEI (2 ! ) "Schmalspur-Bummelel-Zuege"
in beide Richtungen = fuer/mit Personen = Null, Gueter = etwas mehr.

Was soll nun kommen ?

1. High-Speed-Train   ;] ;)
und
2. Double-Track-Raailway  ;] ;)

Also ZWEI neue Strecken und verschiedene Zug-Arten.   ;]

Zugleich und "nebeneinander"   ;D

Siehe auch Bericht hier :

Thailand braucht 30.000 Arbeitskräfte
für den östlichen Wirtschaftskorridor ( EEC )


29. Mai 2018

Bangkok. Um die Nachfrage aus dem östlichen Wirtschaftskorridor
„ Eastern Economic Corridor of Innovation „ ( EEC ) für die nahe
Zukunft zu decken, wird sich das Arbeitsministerium mit den
Kabinettsmitgliedern treffen um innerhalb von zwei Monaten eine
Strategie vorzustellen, um mehr qualifizierte Arbeitskräfte zu produzieren.

Die Strategie erfolgte, nachdem eine Umfrage ergeben hatte,
dass in der Sonderwirtschaftszone EEC noch immer dringend
mindestens 30.000 neue qualifizierte Arbeitskräfte benötigt werden.

Hier ganzer Text :

http://thailandtip.info/2018/05/29/thailand-braucht-30-000-arbeitskraefte-fuer-den-oestlichen-wirtschaftskorridor-eec/

Dazu soll der U-Tapao Airport auf 60 Mio. (!) Nutzer "wachsen" und in
SATTAHIP eine "neue Stadt" mit 6 Mio. (!) aus dem Boden gestampft werden.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 29. Mai 2018, 14:10:53
Nachtrag :

Bangkok - Chonburi - Pattaya - Rayong

Zu der bestehenden "Bahnlinie" sollen also noch 2 dazu kommen
und
zu den bestehenden "Strassen-Verbindungen" soll auch ein ganz
"neuer" Highway" gebaut werden.

Siehe BLAUE Linie auf dem Plan unten.

So nebenbei in PHUKET und CHIANGMAI je ein neuer AIRPORT.

Was kommt noch ?   ;)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 29. Mai 2018, 14:49:18
Habe noch Einen, von wegen "Bahn" in Thailand
und hochfliegende "Ideen" Richtung "Moderne" =
THAILAND  "4.0"

BANGKOK (28.Mai 2018) :
Die staatliche Eisenbahngesellschaft (SRT) will zum ersten Mal
seit 23 Jahren den Preis ihrer günstigsten Fahrkarten von derzeit
2 Baht auf 8 oder 10 Baht erhöhen.

Ein entsprechender Antrag soll jetzt dem Aufsichtsrat zugeleitet werden.
Die SRT strebt die Erhöhung für Ende des Jahres an, sagte der stellvertretende
Gouverneur Worawut Mala.

Die realen/aktuellen Kosten für den Transport einer Person liegen
bei 8 Baht,
doch das Unternehmen kann seit über
zwei Jahrzehnten nur 2 Baht berechnen.


Die SRT steckt tief in den roten Zahlen. Ihre Schulden werden
mit 12 Milliarden Baht angegeben.
     ;]

Quelle :  Der Farang
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 29. Mai 2018, 15:28:13
Na dann Tief in den Roten Zahlen aber Zwei Strecken in verschieden Spurweiten nebeneinander Bauen ja läuft bei den Thailändern.
Oder das mit der Stadt und den 2 Neuen Flughäfen hm ok. Najamich Intressiert wenn eh nur die Bahn.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: werni am 29. Mai 2018, 15:38:50
Egal was die Schwachmaten der Farang-Zeitung behaupten;-Die Züge fahren und die Zukunft wird sich weisen.
Das sind in Etwa die Preise der Thai-Staatsbahn:
http://www.thairailways.com/price-chart.html
L.G. 8)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 29. Mai 2018, 15:41:05
Ist doch immer schön zu sehen, wenn ein paar Greise ohne Sachkenntnisse einem anderen Greis mit ebenfalls wenig Sachverstand zujubeln. {+

Zitat
Under the terms of a bilateral agreement signed by Mahathir’s predecessor, Mr Najib Razak, and Singaporean prime minister Mr Lee Hsien Loong in December, the two states are legally committed to construct the link. Malaysia’s unilateral decision not to proceed with construction means it may now have to compensate Singapore.

Das letzte Wort ist hier bestimmt noch nicht gesprochen.

https://www.railjournal.com/index.php/high-speed/malaysia-to-scrap-kuala-lumpur-%E2%80%93-singapore-high-speed-project.html?channel=000 (https://www.railjournal.com/index.php/high-speed/malaysia-to-scrap-kuala-lumpur-%E2%80%93-singapore-high-speed-project.html?channel=000)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 29. Mai 2018, 15:51:52

Egal was die Schwachmaten der Farang-Zeitung behaupten;-
Die Züge fahren und die Zukunft wird sich weisen.

Das sind in Etwa die Preise der Thai-Staatsbahn:
http://www.thairailways.com/price-chart.html
L.G. 8)

Ob du das "verstanden hast ?"

2 Baht sind "Preis-Einheiten".

Wenn diese wie angekuendigt auf 8 erhoeht werden sollen,
heist das = 4x mehr als Heute.   Oder ?   ;)

Beispiel aus deinem LINK :  Bangkok - Pataya

Heute = 155 Baht
Ende Jahr = ?

Im Moment werden/sind teurer :

- Benzin/Diesel
- Gas (Koch-Gas)
- Strom zieht nach
- Erhoehung von 7% V.A.T. hat (nur) Gnadenfrist

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Benno am 29. Mai 2018, 16:38:29
Ob du das "verstanden hast ?"

Beispiel aus deinem LINK :  Bangkok - Pataya

Heute = 155 Baht
Ende Jahr = ?

Im Moment werden/sind teurer :

- Benzin/Diesel
- Gas (Koch-Gas)
- Strom zieht nach
- Erhoehung von 7% V.A.T. hat (nur) Gnadenfrist

Ob du das verstanden hast ?

Denn du stehst hier gewaltig neben der Spur, genauer  in der "Schmalspur".

Es ist in diesem Link  mit 155 keinesfalls der Fahrpreis gemeint, sondern eindeutig die Eisenbahnkilometer zwischen Bangkok und Pattaya.

Ein Schweizer Mitbewohner im Condo ist erst gesten diese Strecke gefahren und hat dafuer in der 3.Klasse lediglich 31 Baht bezahlt, waehrend Thai Staatsangehoerige in dieser Klasse sogar kostenlos fahren duerfen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tom_bkk am 29. Mai 2018, 16:45:49
Zitat
Ein Schweizer Mitbewohner im Condo ist erst gesten diese Strecke gefahren und hat dafuer in der 3.Klasse lediglich 31 Baht bezahlt, waehrend Thai Staatsangehoerige in dieser Klasse sogar kostenlos fahren duerfen.

So habe ich das auch noch in Erinnerung, wobei sich das schon zieht mit dem Zug, der fährt ja noch dazu mit Umweg über Chachoengsao
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 29. Mai 2018, 17:19:24
Ist doch immer schön zu sehen, wenn ein paar Greise ohne Sachkenntnisse einem anderen Greis mit ebenfalls wenig Sachverstand zujubeln. {+

Zitat
Under the terms of a bilateral agreement signed by Mahathir’s predecessor, Mr Najib Razak, and Singaporean prime minister Mr Lee Hsien Loong in December, the two states are legally committed to construct the link. Malaysia’s unilateral decision not to proceed with construction means it may now have to compensate Singapore.


https://www.railjournal.com/index.php/high-speed/malaysia-to-scrap-kuala-lumpur-%E2%80%93-singapore-high-speed-project.html?channel=000 (https://www.railjournal.com/index.php/high-speed/malaysia-to-scrap-kuala-lumpur-%E2%80%93-singapore-high-speed-project.html?channel=000)

Der von dir eingestellte Link besagt auch nix anderes wie der von namtok.

Zitat
Das letzte Wort ist hier bestimmt noch nicht gesprochen.

Aber allein schon die Absichtserklaerung der malay. Regierung ist  ;} {*
Uebrigens, a Jungspatzl bist du auch schon lange nicht mehr  ;D



Ein Schweizer Mitbewohner im Condo ist erst gesten diese Strecke gefahren und hat dafuer in der 3.Klasse lediglich 31 Baht bezahlt, waehrend Thai Staatsangehoerige in dieser Klasse sogar kostenlos fahren duerfen.

Diese Zeiten sind vorbei. Die Gattin ist vor ca. einem Monat mit der Bahn nach Yala gefahren und musste den vollen gewaltig hohen Preis fuer die dritte Klasse zahlen  ;D
Retour natuerlich ebenso.
Diese Strecke faehrt die Bahn nur mit dritter Klasse.
http://www.railway.co.th/Ticket/CheckPrice_TrainGo.asp?Sta=%E0%B8%99%E0%B8%84%E0%B8%A3%E0%B8%A8%E0%B8%A3%E0%B8%B5%E0%B8%98%E0%B8%A3%E0%B8%A3%E0%B8%A1%E0%B8%A3%E0%B8%B2%E0%B8%8A&Fin=%E0%B8%A2%E0%B8%B0%E0%B8%A5%E0%B8%B2&IdTrain=451&NFee=%E0%B8%97%E0%B9%89%E0%B8%AD%E0%B8%87%E0%B8%96%E0%B8%B4%E0%B9%88%E0%B8%99&Ori=Nakhon%20Si%20Thammarat&Dep=Yala&lenguage=eng (http://www.railway.co.th/Ticket/CheckPrice_TrainGo.asp?Sta=%E0%B8%99%E0%B8%84%E0%B8%A3%E0%B8%A8%E0%B8%A3%E0%B8%B5%E0%B8%98%E0%B8%A3%E0%B8%A3%E0%B8%A1%E0%B8%A3%E0%B8%B2%E0%B8%8A&Fin=%E0%B8%A2%E0%B8%B0%E0%B8%A5%E0%B8%B2&IdTrain=451&NFee=%E0%B8%97%E0%B9%89%E0%B8%AD%E0%B8%87%E0%B8%96%E0%B8%B4%E0%B9%88%E0%B8%99&Ori=Nakhon%20Si%20Thammarat&Dep=Yala&lenguage=eng)

fr


Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Benno am 29. Mai 2018, 17:39:08
Na, wer spricht da nach franzi's Erkenntnissen noch von "Farang-Abzocke"  ?

Selbst die Thais muessen nun endlich die 223 Kilometer zwischen Nakhon Si Thammarat - Yala mit "unverschaemten" 44 Baht = 1,18 Euro oder Bangkok - Pattaya = 155 Kilometer mit 31 Baht = 0,83 Euro wie die Farangs selbst bezahlen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 29. Mai 2018, 17:47:52
Uebrigens, a Jungspatzl bist du auch schon lange nicht mehr  ;D

Hast schon recht, man muss das aber auch nicht allen auf die Nase binden.  [-]

Übrigens die letzten 20 Jahre meines Berufsleben habe ich mich mit solchen Renditefragen beschäftigt.
Um jetzt in diesem Fall eine Meinung abgeben zu können, fehlen mit sehr viele Informationen die nur ein Insider haben kann. Ich denke aber, dieser Entscheid ist eher unsinnig, es betrift nur die letzten 350 km von KL nach Singapore und wenn man dann in 5-6 Jahren doch noch bauen will, kostet es einfach mindestens das Doppelte.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 29. Mai 2018, 18:07:34
Ob du das "verstanden hast ?"
t

Ob du das verstanden hast ?

Denn du stehst hier gewaltig neben der Spur, genauer  in der "Schmalspur".

Es ist in diesem Link  mit 155 keinesfalls der Fahrpreis gemeint,
sondern eindeutig die Eisenbahnkilometer zwischen Bangkok und Pattaya.

.

Oje. ..na ja, 1x im Jahr darf ich mich mal irren.    ;]

 [-]

Aber 31 Baht fuer 155 Km und Einige "gratis", wie rechnet sich das ?   ???

Und was "darf" den eine (neue) "Highspeed-Strecke" kosten ? 

Und wer, wie viele Leute muessen diese taeglich benutzen,
damit das "rentiert" !?    ;)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 02. Juni 2018, 15:44:10
Bangkoks neuer Bahnhof ist der Grösste

(https://assets.thaivisa.com/forum/uploads/monthly_2018_06/1265792585_BangSueCentralStation-2.jpg.2d9bedc642bf9cbcf795208f36d60d4d.jpg)

Der neue Hauptbahnhof wird bei seiner Fertigstellung der grösste Bahnhof Südostasiens sein.

(https://assets.thaivisa.com/forum/uploads/monthly_2018_06/1558707867_BangSueCentralStation.jpg.37808fd4c517b0b785411dc7c9254687.jpg)

https://youtu.be/k9Agn-hqado

https://www.thaivisa.com/forum/topic/1040992-largest-train-station-in-southeast-asia-to-open-in-bangkok/ (https://www.thaivisa.com/forum/topic/1040992-largest-train-station-in-southeast-asia-to-open-in-bangkok/)



Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 02. Juni 2018, 15:45:53
Ist allerdings schon etwas älter ;]

https://youtu.be/NQ0quoRcz44
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 07. Juni 2018, 08:18:23
Was wird dann mit dem Alten Hauptbahnhof in Bangkok?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 07. Juni 2018, 14:08:00
Der, die, das. Wer, wie, was. Wieso weshalb warum?
Wer nicht fragt bleibt dumm.

https://www.youtube.com/watch?v=uPHi5xn_q5c
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 07. Juni 2018, 15:49:16
Einfach einmal die Suchfunktion bemühen: "Hua Lampong"

als 5. Anwort erscheint dann der da.  {:}

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=15287.msg1180280#msg1180280 (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=15287.msg1180280#msg1180280)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 11. Juni 2018, 15:52:59
SRT pusht Doppelspurausbau und Netzergänzungen

In den nächsten Wochen sollen dem Kabinett diverse Projekte vorgelegt werden.

Denchai-Chiang Rai-Chiang Kong (Neue Strecke)
Pak Nam Po-Denchai (Ergänzung)
Chumphon-Surat Thani (Ergänzung)
Rangsit-Thammasat (Verlängerung)

http://www.nationmultimedia.com/detail/Economy/30347395 (http://www.nationmultimedia.com/detail/Economy/30347395)

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 22. Juni 2018, 09:52:08
Rayong aus dem Hochgeschwindigkeitsnetz gestrichen

Die Handelskammer und andere Lobbyisten aus Rayong schäumen.  C--

Zitat
Der Regierungsausschuss, der das Flaggschiffprojekt des Eastern Economic Corridor (EEC) beaufsichtigte, hatte beschlossen, den Bahnhof Rayong aus dem Hochgeschwindigkeitszugprojekt zu entfernen, das die drei Flughäfen - Don Mueang, Suvarnabhumi und U-Tapao - miteinander verbindet.

https://www.bangkokpost.com/news/general/1489838/rayong-upset-at-high-speed-elimination (https://www.bangkokpost.com/news/general/1489838/rayong-upset-at-high-speed-elimination)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 05. Juli 2018, 18:46:47
In Kambodscha wurde die jahrzehntelang durch Kriegswirren brachliegende Strecke von der Grenze in Poipet nach Phnom Penh wieder hergestellt, die noch fehlenden 5 km vom derzeitigen Endbahnhof Aranyaprathet auf der Thaiseite sollten kein grosses Problem für den Wiederanschluss an das thailändische Bahnnetz darstellen:

https://www.bangkokpost.com/news/general/1497970/cambodia-resumes-train-service-to-thai-border
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 09. Juli 2018, 07:50:33
Die SRT hat eine glänzende Zukunft

(https://www.bangkokpost.com/media/content/20180709/c1_1499950_180709044014_620x413.jpg)

Interview mit dem amtierende Gouverneur der Staatsbahn

https://www.bangkokpost.com/news/general/1499950/srt-set-for-a-bright-future-after-hitting-speed (https://www.bangkokpost.com/news/general/1499950/srt-set-for-a-bright-future-after-hitting-speed)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 10. Juli 2018, 17:29:18
31 In- und Ausländische Firmen haben die Bieterunterlagen für das Hochgeschwindigkeitszugprojekt
von Dong Mueang nach U-Tapao angefordert.

(http://up.picr.de/33200259ox.jpg)

https://www.thaivisa.com/forum/topic/1047616-airport-high-speed-train-project-attracts-many-firms/ (https://www.thaivisa.com/forum/topic/1047616-airport-high-speed-train-project-attracts-many-firms/)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 12. Juli 2018, 08:02:26
Ausschreibungen für Neubauten müssen vor den Wahlen abgeschlossen sein

(https://www.bangkokpost.com/media/content/20180712/2842522.jpg)

Der stellvertretende Ministerpräsident Somkid Jatusripitak hat das Verkehrsministerium beauftragt, die Versteigerungen aller geplanten Verkehrsprojekte des Ministeriums vor den für Februar nächsten Jahres geplanten allgemeinen Wahlen abzuschließen.

https://www.bangkokpost.com/news/general/1501674/somkid-wants-bids-before-poll (https://www.bangkokpost.com/news/general/1501674/somkid-wants-bids-before-poll)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 12. Juli 2018, 08:35:04
Etwas sorgfaeltiger koennte man bei den Entfernungsangaben schon sein  (BKK-Hua Hin 21 km)! Wenn auch die Hochgeschwindigkeitsstreckenfuehrung nicht die selbe wie die jetzige sein wird.

Zitat
Origin - Destination   -  Bangkok - Hua Hin  -  km 229

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Thaifrank am 12. Juli 2018, 08:50:05
Zitat
31 In- und Ausländische Firmen haben die Bieterunterlagen für das Hochgeschwindigkeitszugprojekt
von Dong Mueang nach U-Tapao angefordert.

schon komisch das da zwischen DMK und Grand CentralStation schon kräftig dran gebaut wird
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tom_bkk am 12. Juli 2018, 15:25:44
Das ist die Erweiterung der „Roten Linie“ und hat damit nix zu tun
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 12. Juli 2018, 15:27:53
Die Baustelle die du meinst, ist die Red Line der BTS

(https://www.bangkokpost.com/media/content/20150106/737829.jpg)

https://www.bangkokpost.com/learning/learning-news/454717/transportation-challenge-of-2015-trains-trains-trains (https://www.bangkokpost.com/learning/learning-news/454717/transportation-challenge-of-2015-trains-trains-trains)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 22. Juli 2018, 08:31:38
Das große Dilemma des panasiatischen Eisenbahntraumes

Befürchtungen und Chancen für Laos und wie sieht es für Thailand aus?

https://www.bangkokpost.com/news/special-reports/1507722/the-great-rail-dilemma (https://www.bangkokpost.com/news/special-reports/1507722/the-great-rail-dilemma)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Blackmicha am 22. Juli 2018, 10:33:03
Ähnliches in Deutsch

China: Rückschlag für Großprojekt "Neue Seidenstraße" https://va.newsrepublic.net/article/i6580726377538912774?user_id=6546081708842729482&language=de&region=de&app_id=1239&impr_id=6580878495562336518&gid=6580718097672864010
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 25. Juli 2018, 06:30:58
Die optimistischen Passagierzahlberechnungen des japanischen Konsortiums für die Hochgeschwindigkeitsstrecke nach Chiang Mai sind wohl zu optimistisch und Profitabilität dürfte so nicht erreicht werden


https://www.bangkokpost.com/news/general/1509418/losses-predicted-for-high-speed-railway
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 25. Juli 2018, 07:58:07
In welchem Wahn leben die denn   ???

Zitat
Die SRT hat auch Pläne für die Landentwicklung entlang der Hochgeschwindigkeitsbahn, die die Flughäfen Don Mueang, Suvarnabhumi und U-Tapao verbindet. Herr Voravuth sagte 175 rai des Landes -- 150 rai in Makkasan und 25 in Si Racha, Chon Buri -- ist bereits an über 50 Milliarde Baht bewertet worden.

1 Rai 285 000 000 Baht
1 Quadratmeter 180 000 Baht

fr
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 25. Juli 2018, 13:47:51
das sind in zentraler Lage inzwischen durchaus gängige Preise
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Red Skull am 25. Juli 2018, 14:01:02
1 Rai im schnitt=285mio. baht ?!In etwa so wie 2+2=7 :D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 25. Juli 2018, 17:27:50
Kommt darauf an wo und hier handelt es sich wirklich um Top - Lagen.

Z.B. Bangkok Silom - Sathon Road am teuersten ca. 1 Mio pro Quadratmeter, das sind über eine Milliarde Baht pro Rai (1600 qm).
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Red Skull am 25. Juli 2018, 17:56:05
Kommt darauf an wo und hier handelt es sich wirklich um Top - Lagen.

Z.B. Bangkok Silom - Sathon Road am teuersten ca. 1 Mio pro Quadratmeter, das sind über eine Milliarde Baht pro Rai (1600 qm).

Dann kann man sich ja ausrechnen was weniger toplagen zB in Chonburi bezahlt wird,sicher=nichts oder ein trinkgeld;D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 08. August 2018, 15:23:06
All you need to know about Thailand's high-speed train connecting 3 airports

https://youtu.be/5LRonB9FxvA

Hier das Video mit Untertitel in EN:  https://www.thaivisa.com/forum/topic/1051893-all-you-need-to-know-about-thailands-high-speed-train-connecting-3-airports/ (https://www.thaivisa.com/forum/topic/1051893-all-you-need-to-know-about-thailands-high-speed-train-connecting-3-airports/)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 25. September 2018, 16:24:52
Thailänder prahlen mit Giruno von Stadler Rail

(http://up.picr.de/33909476zw.jpg)

«Zugstrecke Chiang Rai nach China – ein Traum wird wahr. Dankeschön Prayut Chan-O-Cha, Premierminister Thailands, für die Eisenbahnlinie Den Chai – Chiang Rai – Chiang Khong.»

Um für eine geplante Eisenbahnlinie nach China zu werben, hat der thailändische Staat eine Abbildung eines Prestigeprojekts aus den Werken des Thurgauer Schienenfahrzeugherstellers Stadler Rail stibitzt.

https://www.blick.ch/news/wirtschaft/fake-promo-zug-fuer-eisenbahn-nach-china-thailaender-prahlen-mit-giruno-von-stadler-rail-id8896070.html (https://www.blick.ch/news/wirtschaft/fake-promo-zug-fuer-eisenbahn-nach-china-thailaender-prahlen-mit-giruno-von-stadler-rail-id8896070.html)

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 25. September 2018, 16:53:38
Ist halt schon ein "Prachts-Kerl" dieser GENERALE.   ;)

Er lebt echt in einer "anderen" WELT, gar auf einem "anderen" PLANET.   ;]

Auf Thai steht auf dem Plakat:
«Zugstrecke Chiang Rai nach China – ein Traum wird wahr.
Dankeschön Prayut Chan-O-Cha, Premierminister Thailands,
für die Eisenbahnlinie Den Chai – Chiang Rai – Chiang Khong.»

Ein Traum wird wahr.  Ja, wie wahr - oder eher "war" ?!



Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 25. September 2018, 17:33:36
Im Sueden wuerde ein Traum wahr werden, wenn Phuket an ein schnelles Eisenbahnsystem angeschlossen werden wuerde.
Wir traeumen weiter.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 25. September 2018, 17:47:20
Bei den Preisen die Air Asia verlangt wirst Du wohl keine zwei Züge pro Woche füllen können.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 25. September 2018, 18:20:49
Fliegen die auch nach Ranong, Suratthani und Krabi ?
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 25. September 2018, 19:20:49
Immer wenn ich gleichzeitig an Hochgeschwindigkeits-Züge und "die" oft sehr lockere  :-) Thai-Mentalität denke, überkommt mich ein mulmiges Gefühl.

Dabei kommt mir ständig in den Sinn, dass man sogar lange Flugstrecken nicht gründlich und genau warten muss (ganz im Gegensatz zu Hochgeschwindigkeits-Gleisanlagen) und dass es in der Luft verdammt wenige Bahnübergänge, Unterwaschungen oder dergleichen gibt.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Blackmicha am 25. September 2018, 19:30:19
Fliegen die auch nach Ranong, Suratthani und Krabi ?

Neun , da fährt die Straßenbahn  }}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 03. Oktober 2018, 11:40:54
Der weilt wohl auch schon im Wolkenkuckucksheim  --C

Namtoks neuer politische Liebling hat doch nicht alle Tassen im Schrank.  {--

(https://www.bangkokpost.com/media/content/20181002/c1_1550626_620x413.jpg)

Zitat
Thailand braucht Hyperloop, keine in China gebaute Hochgeschwindigkeitsstrecke, sagt Thanathorn

Er will nun das ganze Land untertunneln und dann auch noch die Entwicklung und den Bau der Züge mit der thailaendischen Industrie ausführen.

https://www.bangkokpost.com/learning/easy/1550626/thailand-needs-hyperloop-not-china-built-high-speed-rail-says-thanathorn (https://www.bangkokpost.com/learning/easy/1550626/thailand-needs-hyperloop-not-china-built-high-speed-rail-says-thanathorn)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: ueli am 03. Oktober 2018, 13:30:44
Wenn man gesehen hat wie lange der kurze Tunnel in Pattaya gedauert hat,
geht es bis ins nächste Jahrtausend bis überhaupt ein Tunnel steht für die Schellbahn.

Gruss aus dem Isaan Ueli
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 03. Oktober 2018, 14:16:50
Und wenn der 2. Tunnel angefangen wurde, ist der 1. schon voll Wasser gelaufen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tom_bkk am 03. Oktober 2018, 18:05:35
Naja kommt drauf an, die 22 km der Blauen Ubahn wurden laut Billfinger in knapp 9 Monaten gegraben und sind komplett wasserdicht...

Da kommt anderes Gerät zum Einsatz
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dolaeh am 04. Oktober 2018, 17:55:10
Thailand wirbt mit unerlaubten Mitteln.
https://www.blick.ch/news/wirtschaft/fake-promo-zug-fuer-eisenbahn-nach-china-thailaender-prahlen-mit-giruno-von-stadler-rail-id8896070.html
Quelle: www.blick.ch
Titel: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 04. Oktober 2018, 18:02:52
Thailand wirbt mit unerlaubten Mitteln.
https://www.blick.ch/news/wirtschaft/fake-promo-zug-fuer-eisenbahn-nach-china-thailaender-prahlen-mit-giruno-von-stadler-rail-id8896070.html
Quelle: www.blick.ch
Ja, von einem "Blick-Leserreporter" entdeckt!
Ich würde das eher als Werbung für den Hersteller aus Ösi-Land sehen
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: aladoro am 05. Oktober 2018, 12:21:49
Hersteller aus Ösi-Land

Thurgau CH, lieber Helli, nicht Torgau in Sachsen !  8)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: TeigerWutz am 05. Oktober 2018, 12:58:41
Na wenn der Herr Premierminister das liest,
...daß der Grünig Martin gepetzt hat, erlässt er für ihn 'ne Einreisesperre bis ins Jahr 2050!  :-)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 05. Oktober 2018, 13:23:39
Bang Sue nimmt Gestalt an

(https://www.railwaygazette.com/typo3temp/_processed_/9/7/csm_tn_th-Bang_Sue_hub-Janssen_a77ca559cb.jpg)

Der Bau eines neuen Passagierzentrums für Bangkok ist zu etwa 70% abgeschlossen und wird Ende 2020 voraussichtlich eröffnet.

Bang Sue Grand - Station wird eine vierstöckiges Struktur bedeckt 300 000 m 2 und würde Hua Lamphong als die Hauptstadt der Hauptlinie Station ersetzen. Das Projekt wird von der thailändischen Staatsbahn koordiniert und die Eröffnung wird zeitlich mit der Fertigstellung der letzten Abschnitte der Pendlerlinien Hellrot und Dunkelrot zusammenfallen.

Auf seinen vier Etagen hätte der Bahnhof ein Untergeschoss mit Parkplätzen für 1.700 Autos, während sich im Erdgeschoss ein Ticket- und Einzelhandelsbereich befinden würde. Die nächsthöhere Ebene würde 12 Hauptbahnsteige umfassen, von denen vier für Nahverkehrszüge und acht für konventionelle Fernverkehrsdienste bestimmt wären. Zusammen sollen diese drei Decks im Jahr 2020 eröffnet werden.

In der obersten Etage würden weitere 12 Plattformen für geplante neue Linien untergebracht. Es gibt kein festes Datum für diesen Teil der Station, der abgeschlossen wird. Zwei der Bahnsteige sind jedoch bereits für die vorgeschlagene Verbindung der drei Flughäfen von 1 435 mm zwischen U-Tapao in der Provinz Rayong und Don Mueang im Norden vorgesehen. Dies würde dem internationalen Flughafen Suvarnabhumi dienen und würde die bestehende Flughafenverbindung zwischen dort und dem Stadtzentrum teilen.

https://www.railwaygazette.com/news/news/asia/single-view/view/four-storey-bangkok-bang-sue-station-takes-shape.html (https://www.railwaygazette.com/news/news/asia/single-view/view/four-storey-bangkok-bang-sue-station-takes-shape.html)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Blackmicha am 05. Oktober 2018, 13:32:46
Die wissen sicher alles, oder auch nicht ! Rein physikalisch wird der DMK - BKK fast train sicher nicht in der 3. Etage verkehren , wie auch schon an allen anderen Stationen nach DMK raus. Der schafft die Höhenunterschiede nicht . Oben halten die „ BTS“  Sky train in den Stationen
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: dolaeh am 05. Oktober 2018, 16:44:47
Hersteller aus Ösi-Land
Thurgau CH, lieber Helli, nicht Torgau in Sachsen !  8)

 ;} ;}
Aber anderen vorhalten, sie sollen besser lesen  :D :D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 06. Oktober 2018, 15:09:16
Hersteller aus Ösi-Land

Thurgau CH, lieber Helli, nicht Torgau in Sachsen !  8)
Hast vollkommen recht, hatte mit "Ösi-Land" allerdings Österreich gemeint.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 25. Oktober 2018, 12:41:47
Vorbereitung für erste Hochgeschwindigkeitstestläufe am Bahnhof Don Mueang .... C--


iamKohChang 4 hrs

New high speed trains being tested in Bangkok yesterday.


(https://pbs.twimg.com/media/DqUSVZRVAAARZn9.jpg)
Titel: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 25. Oktober 2018, 14:46:27
Vorbereitung für erste Hochgeschwindigkeitstestläufe am Bahnhof Don Mueang .... C--
Die beiden alten Dampfrösser (ich vermute "Orient Express") könnten auf jeden Fall schneller fahren, als es die Diesel-Nachfolger heute tun. Das Problem ist das landesweit gammelige Gleis!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 25. Oktober 2018, 14:51:35
Seit vielen Jahren gibt es mehrmals im Jahr an Feiertagen "Nostalgiefahrten" mit der Dampflok von Hualamphong nach Ayutthaya und zurueck, u.a. auch immer am Chulalongkorn Tag ( da er als "Vater der Thaieisenbahn" gilt ) dem 23. Oktober von dem wahrscheinlich diese eingestellte Aufnahme stand.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 06. Januar 2019, 13:19:37
Das war der ursprüngliche Plan der Yingluck Regierung. Nächstes Jahr fertig und billiger als der jetzige der noch keinen Meter vorangekommen ist:


(https://scontent.fbkk5-3.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/1901165_665053276888861_268860873_n.jpg?_nc_cat=105&_nc_ht=scontent.fbkk5-3.fna&oh=2510641a8bffc7258805314b52fc4d31&oe=5CCC3A5E)

https://www.facebook.com/chadchartofficial/photos/a.536355946425262/665053276888861
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 06. Januar 2019, 14:57:02
Genau das macht auch Sinn.

Das "Inland" von THAILAND erschliessen.


Von BANGKOK aus nach :
- Sueden
- Norden
- ISAAN

Normale BAHN fuer PERSONEN und GUETER.

Die gigantischen "Fabrik-Zonen" per BAHN mit dem Hafen = LAEMCHABANG verbinden.
Die "Laerm- und Dreck-LKW's" weg von der STRASSE.   {*

Nicht "Airports" per Schiene verbinden.   --C

Ausser SUSIBUM und DONGMUANG, sonst nix.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 06. Januar 2019, 15:02:59
Und Phuket braucht einen Anschluss an das schnelle Netz.

Weg mit den Tausenden von LKW und PKW und den Fluegen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 06. Januar 2019, 15:45:31
Die "Laerm- und Dreck-LKW's" weg von der STRASSE.   {*

Das kann man nur wollen, wenn man das Transport- und Logistik-Wesen nicht versteht.
Teil-Erklärung:
Jeder möchte z.B. seine leicht verderblichen Waren (Joghurt, Ost, Gemüse usw.) möglichst frisch in "seinen" Läden einkaufen.
Das funktioniert aber per Bahn noch nicht mal in Ländern mit sehr dichtem Schienennetz wie D, A + CH.
LKWs sind sehr wichtig!

---
Ansonsten volle Zustimmung  ;}
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 06. Januar 2019, 16:35:37
Lieber @Kern

Ich verstehe das schon.

Ich rede/schreibe ja NICHT dass ALLE von der Strasse muessen,
das wuerde ja auch nicht gehen und "Kurz-Strecke" macht keinen Sinn.

Aber schon ein TEIL davon waere ein echter ERFOLG.

Ja, LKWs sind sehr wichtig!

Aber (nicht verderbliche) WAREN (Benzin/Diesel/Zement/Stahl und Co.), rund um BANGKOK,
CHONBIRI produziert, auf der Strasse in die entfernten PROVINZEN  (bis zu 500 Km)
zu karren, das geht auch anders.

OK ?  ;)

 [-]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Kern am 07. Januar 2019, 01:04:26
 :D
Luklak, ich verwette meine letzten Haare darauf, dass Du in Deinem Leben kaum mit der Bahn zusammen arbeiten musstest, um Waren zeitgerecht von A nach B zu bringen.  :-)
Und in Thailand gibt es zusätzlich diese thailändische Zuverlässigkeit.

Nachtrag: Nicht jede Tankstelle hat einen Gleisanschluss usw. In der Praxis ist vieles Wunschdenken nicht zu realisieren.

Ansonsten  [-]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 07. Januar 2019, 09:20:17
:D
Luklak, ich verwette meine letzten Haare darauf, dass Du in Deinem Leben kaum mit der Bahn zusammen arbeiten musstest, um Waren zeitgerecht von A nach B zu bringen.  :-)
Und in Thailand gibt es zusätzlich diese thailändische Zuverlässigkeit.

Nachtrag: Nicht jede Tankstelle hat einen Gleisanschluss usw. In der Praxis ist vieles Wunschdenken nicht zu realisieren.

Ansonsten  [-]

Nicht ganz - du hast nur fast gewonnen.

So etwa 1979 wurde in der SCHWEIZ ueber eine VOLKS-INITIATIVE abgestimmt,
die "forderte" "Gueter auf die Bahn".

Ich bekam fuer meine Druckerei den Auftrag satte 1,5 Mio. "Flugblaetter"
fuer das "JA" zu drucken.

Auf der Vorderseite abgebildet :  "Ein LKW" auf einem "Bahn/SBB-Wagen".

Als ich bei der Fertigstellung die gedruckte Ware in alle Regionen der Schweiz
spedieren sollte, gab ich den Auftrag der BAHN/SBB.

Als ich nach 3 Tagen vom Kunden (Abstimmungs-Komitee") eine Nachfrage bekam,
wo denn die Ware sei und warum das so "lange" gehe ?

Sagte ich : "Kann ich was dafuer dass die BAHN so lange hat !?"

Er : "Bist du verrueckt, das mit der Bahn zu versenden ?"

Ich fragte ihn dann : "Habe ich etwa eure Werbung "LKW auf Bahn" falsch verstanden ?"

Schadenfreude ist auch Freude.    :D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: rampo am 07. Januar 2019, 12:52:15
Das die Schiene , nur intressant ist fuer den Fernverkehr sollte man halt beruecksichtigen .

Den beim Nahverkehr , war man schon zum 2 mal beim Kunden , bis  der Lkw von der Bahn kommt .

Das Be und entladen von  Zug , nein danke ein Horror .

Zuminders in meiner  Zeit .

Fg.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 13. Januar 2019, 17:15:32
(https://www.railwaygazette.com/typo3temp/_processed_/f/5/csm_tn_th-SRT_train-A_Benton-DSC4872_03_1041a43025.jpg)

Das thailändische Verkehrsministerium prüft derzeit die Möglichkeit, ein lokales Rollmaterial-Montagewerk einzurichten, so der stellvertretende Verkehrsminister Pailin Chuchottaworn. Dies würde den Importbedarf reduzieren und könnte geplante Eisenbahnprojekte sowohl im Inland als auch in Südostasien liefern. Er sagte, Investoren aus Deutschland, Japan und Südkorea interessierten sich für den thailändischen Markt, und eine Anlage könne innerhalb von drei Jahren eröffnet werden.

https://www.railwaygazette.com/news/business/single-view/view/railway-supply-industry-news-round-up-2743b69d50.html (https://www.railwaygazette.com/news/business/single-view/view/railway-supply-industry-news-round-up-2743b69d50.html)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 13. Januar 2019, 18:22:45
(https://www.railwaygazette.com/typo3temp/_processed_/f/5/csm_tn_th-SRT_train-A_Benton-DSC4872_03_1041a43025.jpg)

Das thailändische Verkehrsministerium prüft derzeit die Möglichkeit, ein lokales Rollmaterial-Montagewerk einzurichten, so der stellvertretende Verkehrsminister Pailin Chuchottaworn. Dies würde den Importbedarf reduzieren und könnte geplante Eisenbahnprojekte sowohl im Inland als auch in Südostasien liefern. Er sagte, Investoren aus Deutschland, Japan und Südkorea interessierten sich für den thailändischen Markt, und eine Anlage könne innerhalb von drei Jahren eröffnet werden.

https://www.railwaygazette.com/news/business/single-view/view/railway-supply-industry-news-round-up-2743b69d50.html (https://www.railwaygazette.com/news/business/single-view/view/railway-supply-industry-news-round-up-2743b69d50.html)


China koennte das doch managen und finanzieren...Dann wird Thailand noch abhaengiger vom grossen Bruder, der macht ja schon viel in Malaysia, Afrika und Ceylon.
Und irgendwann bald baut er auch wieder auf Formosa.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 12. Februar 2019, 15:38:58
Die Schnapsidee, die 3 Flughaefen Don Mueang, Susibum und U - Tapao per Hochgeschwindigkeitszug miteinander zu verbinden ist damit wohl fuer etliche Jahre auf dem Abstellgleis:



Gov’t Hits Brakes on Inter-Airport Rail Line Over CP Demands

http://www.khaosodenglish.com/news/business/2019/02/12/govt-hits-brakes-on-inter-airport-rail-line-over-cp-demands/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 22. Februar 2019, 04:47:20
Heey,
habe bei Youtube dieses Video gesehen: https://www.youtube.com/watch?v=uzJwS8dOCCY (https://www.youtube.com/watch?v=uzJwS8dOCCY)
Da sieht man ja eine neue gebaute Hochstrecke ist diese ganze Strecke mittlerweile Neugebaut oder nur Teilstücke wenn ja durchgehen 2 Gleisig und wo ist diese Strecke wo das ist?
Und wie sieht so der andere Rest aus an Neubaustrecken auch die Normal Spur Strecken?

LG
Tobi :)
Titel: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 22. Februar 2019, 13:10:34
Heey,
habe bei Youtube dieses Video gesehen:Da sieht man ja eine neue gebaute Hochstrecke ist diese ganze Strecke mittlerweile Neugebaut oder nur Teilstücke wenn ja durchgehen 2 Gleisig und wo ist diese Strecke wo das ist?
Und wie sieht so der andere Rest aus an Neubaustrecken auch die Normal Spur Strecken?

LG
Tobi :)
Das dürfte die vor Kurzem eröffnete -neu gebaute- Strecke von Khon Kaen nach Korat sein (hier der Bahnhof in BanPhai).
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 22. Februar 2019, 13:15:57
Ban Phai ist wohl richtig, steht auch im Thai Video, allerdings der eingeblendete Name auf dem Schild zum Ende des Videos erscheint kürzer aber nicht lesbar...
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Patthama am 22. Februar 2019, 19:26:44
Ja, der neue Bahnhof hier  in meinem geliebten Banphai,wurde am 14 02. eroeffnet. Die haben hier die Gleise auf ca. 2 km in die Hoehe verlegt.Somit fallen dann die drei Bahnuebergaenge hier im Stadtzentrum weg.In Khonkaen haben sie sogar 7km der Strecke,und auch den Bahnhof in die Hoehe verlegt.Die Strecke  Korat- Khonkaen, ,soll ja dann durchgehend  Zweigleisig werden.Das wird aber noch etwas dauern,Zumindest hier auf der offenen Strecke bis nach KhonKaen sind sie noch kraeftig am werkeln.Die schliessen  alle Bahnuebergaenge,und bauen dafuer entweder Ueber,oder Unterfuehrungen.Die ganze Strecke wird auch eingezaeunt.
Der naechste Abschnitt soll dann von Khonkaen nach Nongkhai  im selben Stile gebaut werden.Sofern noch genuegend Geld vorhanden ist.  ???  Oder eine evtl.neu gewaehlte Regierung nicht andere Prioritaeten setzt.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: TeigerWutz am 23. Februar 2019, 01:25:51
Zitat von: namtok
Ban Phai ist wohl richtig, steht auch im Thai Video, allerdings
der eingeblendete Name auf dem Schild zum Ende des Videos
 erscheint kürzer aber nicht lesbar...


Jo, ist ein wenig "verzwickt"  :)

(http://666kb.com/i/e1hqez42xn6pnelue.jpg)




Titel: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 23. Februar 2019, 13:18:28
Ja, der neue Bahnhof hier  in meinem geliebten Banphai, wurde am 14 02. eroeffnet. Die haben hier die Gleise auf ca. 2 km in die Hoehe verlegt. Somit fallen dann die drei Bahnuebergaenge hier im Stadtzentrum weg. In Khonkaen haben sie sogar 7km der Strecke, und auch den Bahnhof in die Hoehe verlegt. Die Strecke  Korat-Khonkaen, ,soll ja dann durchgehend zweigleisig werden. Das wird aber noch etwas dauern, zumindest hier auf der offenen Strecke bis nach KhonKaen sind sie noch kraeftig am werkeln. Die schliessen alle Bahnuebergaenge, und bauen dafuer entweder Ueber-, oder Unterfuehrungen. Die ganze Strecke wird auch eingezaeunt.
Der naechste Abschnitt soll dann von Khonkaen nach Nongkhai im selben Stile gebaut werden. Sofern noch genuegend Geld vorhanden ist.  ???  Oder eine evtl. neu gewaehlte Regierung nicht andere Prioritaeten setzt.
So wie das aussieht, fahren aber auch auf diesem neuen Abschnitt die alten Bummelzüge mit 25-30 Km/h weiterhin auf der Schmalspur (1.000 mm). War nicht mal die Rede davon, dass man insgesamt auf "Normalspur"(1.435 mm) wechselt (wie z.B. bereits im Stadtgebiet von Bangkok). Mit Schmalspur ist spätestens an der chin. Grenze Schluß, die werden wegen SOA nicht ihr eigenes Netz umbauen!
https://de.wikipedia.org/wiki/Spurweite_(Bahn)#/media/File:Rail_gauge_world.png
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Patthama am 23. Februar 2019, 17:46:59
Ja Helli,
Die neue Strecke ist Schmalspurig.Bist jetzt fahren die auch nach wie vor mit ihrem veralteten Material.Ich wohne so ca. 2km entfernt vom Bahnhof,und kann nun hoeren,wie die Lokfuehrer alles aus ihren betagten Diesel herausholen muessen,damit sie die neue Steigung zum Bahnhof schaffen.

Ich bin ja kein Experte,aber die neu verlegten Betonschwellen erscheinen mir etwas laenger als ueblich.Vieleicht koennen sie dann,zu einem spaeteren Zeitpunkt,ohne groesseren Aufwand,die Schienen auf Normalspur erweitern.Zumindest im neuen Bahnhof ist das Gleisbett breit genug,fuer eine groessere Spurweite.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 24. Februar 2019, 02:11:22
Danke für die Antworten. Also ist das schon nen längeres Stück Strecke was neugebaut ist und schon offen ist?
Da kann man nur hoffen das Geld weiter geben wird um die ganze Strecke Fertig zubauen und zwei Gleisig fertig zu Bauen.
Und wegen China deswegen wollten die Chinesen doch zumindest bis Bangkok von China kommend eine Neubaustrecke in Normaspur Bauen die glaube ich jetzt erst mal bis in die Haupstadt von Laos gebaut wird.

Ist den bekannt ob die SRT nun neue Dieselloks gekauft hat oder vorhat?

LG
Tobi :)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: ueli am 24. Februar 2019, 06:23:33
Wenn die Betonschwellen vorgesehen sind für normal Spur müsste man es schon jetzt sehen.
Dann sollte schon Löcher für die Befestigungen für die Schienen bestehen, wenn nicht keine normal Spur

Gruss aus dem Isaan
Ueli
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: TeigerWutz am 24. Februar 2019, 10:04:21
...die neu verlegten Betonschwellen erscheinen mir etwas laenger als ueblich.
Vieleicht koennen sie dann,zu einem spaeteren Zeitpunkt,ohne groesseren Aufwand,die Schienen auf Normalspur erweitern.
Zumindest im neuen Bahnhof ist das Gleisbett breit genug,fuer eine groessere Spurweite.

Auf diesem Vid, sieht man die Schwellen genauer:  https://youtu.be/qckd7I4mGWs
Titel: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 24. Februar 2019, 10:38:23
Wenn die Betonschwellen vorgesehen sind für normale Spur, müsste man es schon jetzt sehen.
Dann sollte schon Löcher für die Befestigungen für die Schienen bestehen, wenn nicht keine normale Spur

Gruss aus dem Isaan
Ueli
Da hast Du recht, das scheint mir wirklich (noch) nicht vorgesehen zu sein. Die Breite des Zuges wird ja durch eine Umstellung auf "Normalspur" nicht unbedingt größer, sondern nur die Laufwerke unten drunter.
"Hochgeschwindigkeit" mit Schmalspur ist kaum denkbar und mit Dieselloks wird das auch nix!
Wo werden sie wohl das relativ neue Klammersystem (bei den Schienen) abgekupfert haben?

Ein richtiger, vollautomatisierter "Gleisbauarbeitszug" (mit einer Handvoll Bedienern) kann allerdings die ganze Strecke in wenigen Tagen komplett umstellen und der Betonschwellenhersteller (wohl TH-Firma) ist dann gehalten, wieder einige Hände zu bedienen (es gibt ja auch noch genug Nebenstrecken, wohin man die Dinger dann nochmal verkaufen kann).

https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnschwelle
Zitat daraus: In Spanien werden etwa seit 1990 traviesas polivalentes, also Betonschwellen mit Schienenaufnahmen nach Oberbau W für iberische Breit- und UIC-Regelspur eingebaut; damit kann man die Spurweite durch einfaches Umsetzen der Schiene und Winkelführungsplatten ändern, ohne den Gleisrost auswechseln zu müssen.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 24. Februar 2019, 14:23:01
Vieleicht koennen sie dann,zu einem spaeteren Zeitpunkt,ohne groesseren Aufwand,die Schienen auf Normalspur erweitern

In einem Anfall von "Thainess" gab es vor fast 100 Jahren schon mal eine Umstellung, allerdings von gross auf klein denn die Nordthailand - und  die Khoratstrecke wurden ja urspruenglich von den deutschen Ingenieuren auf Normalspur gebaut.

Die Suedstrecke von den Englaendern auf Meterspur ( obwohl die auf der Insel gar keine Meter haben  {+ )  Nach Ende 1. WK  dann einheitlich nur noch Meterspur, auch der Ausbau der beiden Isanstrecken ueber Khorat hinaus.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 24. Februar 2019, 14:33:13
Naja Dieselloks können schon Schnellfahren 160 Km/h ist da kein Problem können die Dieselloks hier in Deutschland schon die neuren. Sogar die Dieselloks in China können teilweiße 160 km/h Fahren.
Andere Frage ist eher was lässt 1000mm Schmalspur so zu an Höchsgeschwindigkeiten.
Wenn die ganze Strecke mal Fertig ist und 2 Gleisig ausgebaut ist sollte man schon mal nach denken bissl mehr als Maximal 120Km/h zu Fahren wenns möglich ist bzw höhere Höchstgeschwindkeit.
Und nein die Schwellen bzw die Strecke kann man so nicht ohne weiteres auf Normalspur Umbauen zumindest nicht auf der Hochtrasse.

LG
Tobi :)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 24. Februar 2019, 14:41:34
Nun, die  Zuege mit Lok vorne fahren 90, die "Sprinter" Dieseltriebwagen 120 und das auch nur auf geraden Streckenabschnitten, das aber schon seit einigen Jahrzehnten.

Die Hochgeschwindigkeitsstecke wird aber sicher nicht Schmalspur sein, schliesslich sind die Kurven der vorhandenen Strecke maximal auf die erwaehnten Geschwindigkeiten ausgelegt
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 24. Februar 2019, 15:12:21
Mit dem Transrapid koennte man doppelte und dreifache Geschwindigkeit fahren. Und einmal gebaut, da ist nix mit Umruestung auf breit.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 24. Februar 2019, 15:32:07
Transrapid hin oder her nicht mal die Chinesen Bauen den weiter die gehen auch voll und ganz auf die Normale Eisenbahn.

Ja gut in Kurven die ein Radius haben der groß genug ist müsste man nicht mal mit der Geschwindkeit runter das sollte auch so in Thailand sein alles andere würde wenig sinn machen.

Da die Großen Dieselloks tatsächlich nur 90 und 100 Fahren dürfen wird es echt mal Zeit für welche die Schneller Fahren können vllt  dann irgent wann mal die neuen Dieselloks die mal kommen sollen.
Was die neue Schmalspur Strecke angeht wenn man da bei den Kurven Radien großzügiger ist und das alles ordentlich Baut ist da auch mehr als 90 oder 100 drin.
Aber wie gesagt ich weiß nicht ob 1000mm Schmalspur so hohe geschwindigkeiten her gibt wie Normalspur.

Von welcher Schnellfahrstrecke reden wir von der aus China?
Titel: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 24. Februar 2019, 18:52:50
Naja Dieselloks können schon Schnellfahren 160 Km/h ist da kein Problem können die Dieselloks hier in Deutschland schon die neuren. Sogar die Dieselloks in China können teilweiße 160 km/h fahren.
Andere Frage ist eher was lässt 1000mm Schmalspur so zu an Höchsgeschwindigkeiten.
Wenn die ganze Strecke mal fertig ist und 2-gleisig ausgebaut ist sollte man schon mal nachdenken bissl mehr als Maximal 120Km/h zu fahren wenns möglich ist bzw höhere Höchstgeschwindkeit.
Und nein die Schwellen bzw die Strecke kann man so nicht ohne weiteres auf Normalspur umbauen zumindest nicht auf der Hochtrasse.

LG
Tobi :)
Doch, kann man. Die Schwellen sind ja mit dem Unterboden (auch auf der Hochtrasse) nicht fest verbunden!
Die Nachteile einer Diesellok (Antrieb und Fahrtechnik) überwiegen allerdings, https://de.wikipedia.org/wiki/Diesellokomotive
- vom Umweltgedanken mal ganz abgesehen!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 25. Februar 2019, 03:55:19
Ja das hast du natüchlich recht bei den Dieselloks mit dem Umwelt gedanken. Aber dafür muss man auch erst mal in Thailad dann eine Oberleitung Bauen um Dieselloks gegen E Loks zutauchen. Und das scheint mir zumindest auf denSchmalspur Strecken nicht vorgesehen zu sein.
Das mit den Dieselloks das sie Schnellfahren können war auch nur ein Beispiel. Sie können es aber.

Und was die Schwellen angeht das war drauf bezogen wenn man es auf Normalspur umbauen will müssen die Schwellen raus die jetzt da liegen da dort kein Normalspur mit möglich ist sieht man ganz gut an dier einkerbung wo das Gleis drauf sitzt.

LG
Tobi :)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: franzi am 25. Februar 2019, 09:24:19
Naja Dieselloks können schon Schnellfahren 160 Km/h ist da kein Problem können die Dieselloks hier in Deutschland schon die neuren. Sogar die Dieselloks in China können teilweiße 160 km/h fahren.
Andere Frage ist eher was lässt 1000mm Schmalspur so zu an Höchsgeschwindigkeiten.
Wenn die ganze Strecke mal fertig ist und 2-gleisig ausgebaut ist sollte man schon mal nachdenken bissl mehr als Maximal 120Km/h zu fahren wenns möglich ist bzw höhere Höchstgeschwindkeit.
Und nein die Schwellen bzw die Strecke kann man so nicht ohne weiteres auf Normalspur umbauen zumindest nicht auf der Hochtrasse.

LG
Tobi :)
Doch, kann man. Die Schwellen sind ja mit dem Unterboden (auch auf der Hochtrasse) nicht fest verbunden!
Die Nachteile einer Diesellok (Antrieb und Fahrtechnik) überwiegen allerdings, https://de.wikipedia.org/wiki/Diesellokomotive
- vom Umweltgedanken mal ganz abgesehen!

Wenn die Schwellen entfernt und mit Normalspurschwellen ersetzt werden, ist ein Umbau moeglich.
Eine Elektrifizierung ist sehr teuer und der Strom kommt aus der Steckdose.
Gottseidank sind die Thais diesbezueglich noch nicht so verbloedet wie gewisse DACHler und Konsorten  ;}

fr
Titel: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Helli am 25. Februar 2019, 12:12:06
Naja Dieselloks können schon Schnellfahren 160 Km/h ist da kein Problem können die Dieselloks hier in Deutschland schon die neuren. Sogar die Dieselloks in China können teilweiße 160 km/h fahren.
Andere Frage ist eher was lässt 1000mm Schmalspur so zu an Höchsgeschwindigkeiten.
Wenn die ganze Strecke mal fertig ist und 2-gleisig ausgebaut ist sollte man schon mal nachdenken bissl mehr als Maximal 120Km/h zu fahren wenns möglich ist bzw höhere Höchstgeschwindkeit.
Und nein die Schwellen bzw die Strecke kann man so nicht ohne weiteres auf Normalspur umbauen zumindest nicht auf der Hochtrasse.

LG
Tobi :)
Doch, kann man. Die Schwellen sind ja mit dem Unterboden (auch auf der Hochtrasse) nicht fest verbunden!
Die Nachteile einer Diesellok (Antrieb und Fahrtechnik) überwiegen allerdings, https://de.wikipedia.org/wiki/Diesellokomotive
- vom Umweltgedanken mal ganz abgesehen!

Wenn die Schwellen entfernt und mit Normalspurschwellen ersetzt werden, ist ein Umbau moeglich.
Eine Elektrifizierung ist sehr teuer und der Strom kommt aus der Steckdose.
Gottseidank sind die Thais diesbezueglich noch nicht so verbloedet wie gewisse DACHler und Konsorten  ;}

fr
@franzi, warum direkt so giftig?
TH hat weder eigene Ölvorkommen (Diesel) noch früher eigene Kohle unter der Erde gehabt. Aber Strom machen sie schon lange auch selbst (Wasserkraft, Solar, Gas aus Burma). Insofern ist das kein Unterschied zu den meisten EU-Ländern, wo seit den 70er Jahren aus Effizienzgründen kontinuierlich auf E-Betrieb umgestellt wurde/wird. Und das sind alles Blöde? Wo nimmst Du diese Erkenntnis her? Laufen die Hoch- und U-Bahnen in und um BKK auch mit Diesel?

In Khon Kaen wurde gerade der Bau einer städtischen Straßenbahn mit Oberleitung beschlossen, sind die auch blöde?

Bezüglich der Schwellen, schon mal etwas von einer Gleisbaumaschine gehört? So etwas gibt es tatsächlich! Da braucht niemand mehr Hand anzulegen für einen automatisierten Austausch der Schwellen (500m in einer Stunde!). https://de.wikipedia.org/wiki/Gleisbaumaschine
Schönen Tag noch!
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 25. Februar 2019, 14:15:54
Hm naja in einer Oberleitung kommt der Strom nicht aus einer Steckedose Sondern aus dem Umspanwerk.
Und zu den Schwellen ich Sagte bereits wenn man auf Normalspur Umbauen wolle müssen die Schwellen getauscht werden da es mit den die jetzt da liegen nicht geht die haben nur ein Pprofiel für die 1000mm Schmalspur das sieht man wie gesagt an den einkerbungne wo die Gleise drauf sitzen.
Noch mal am Rande ich bin was Eisenbahn angeht nicht ganz unwissend Beschäftige mich mit der Eisenbahn seit dem ich Denken kann.

Bitte kei nStreit oder sowas das wollte ich mit meienr Frage eigentlich nicht hervorrufen das man sich Streitet

LG
Tobi :)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Suksabai am 25. Februar 2019, 14:32:47
Bezüglich der Schwellen, schon mal etwas von einer Gleisbaumaschine gehört? So etwas gibt es tatsächlich! Da braucht niemand mehr Hand anzulegen für einen automatisierten Austausch der Schwellen (500m in einer Stunde!). https://de.wikipedia.org/wiki/Gleisbaumaschine

Sollte er eigentlich als Österreicher, immerhin ist Plasser & Theurer der Weltmarktführende in diesem Segement...

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 25. Februar 2019, 14:36:37
... und ist sowohl in D wie in Th beim Schienenbau unterwegs (auch wenn ich gerade kein Foto davon zur Hand habe)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 25. Februar 2019, 15:28:09
Ja gibt es bei Youtube auch Videos von aus Thailand. Von so Gleisbaumaschinen.  :)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Vimana am 25. Februar 2019, 16:31:51
@ Helli

"TH hat weder eigene Ölvorkommen (Diesel) noch früher eigene Kohle unter der Erde gehabt."

Also im Golf von Thailand gibt's schon etliche Bohrtürme für Öl und Gas, meines Wissens sind sie sogar unabhängig mit genügend Reserve.
Und das schon etliche Jahre.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 25. Februar 2019, 16:43:23
Gas weitgehend Selbstversorger, es gibt aber auch eine Pipeline aus Burma, Oel nein...
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: No_bird am 25. Februar 2019, 17:19:26
Zur Info für alle die noch nicht so lange in Thailand sind:

RAYONG, THAILAND - 2016/06/29: A general view of the Map Ta Phut industrial estate in Rayong province. The country's largest industrial estate and the world's eight-largest petrochemical industrial hub. (via Getty Images).

(https://up.picr.de/35150729ip.jpg)

Was wird da denn gemacht? Antwort:



(https://up.picr.de/35150708yl.png)


Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 25. Februar 2019, 17:31:10
Gibt es auch in LAEM CHABANG, neben dem Hafen. 
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 25. Februar 2019, 17:36:22
Zitat
the world's eight-largest petrochemical industrial hub.

Die weitaus meiste Petrochemie dort wird aber aus Erdgas produziert, das von einer Pipeline von den Bohrinseln im Golf von Thailand direkt dort aufs Festland gelangt.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Vimana am 25. Februar 2019, 19:51:10
@ Namtok

Öl gibt's auf diesen Bohrinseln auch ganz ordentlich.

Woher ich das weiß?

Der Mann meiner Stieftochter ist derjenige, der diese Bohrungen berechnet und überwacht.

Und auch schon Mal eine auf den Deckel gekriegt hat, weil er daneben gebohrt hat.....

Okay, Nachtrag nach einem Telefonat, bei Öl schafft Thailand ungefähr 25%, bei Gas nahezu 100% des Eigenverbrauchs.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 25. Februar 2019, 21:21:02
Dass es Öl gibt hab ich ja nicht bezweifelt, das andere weiss ich weil meine Frau lang genug bei dem Verein war :


(http://images.energy365dino.co.uk/standard/112256_c77154a9b84e4a959aeb.JPG)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: karl am 07. März 2019, 13:04:20
Ich nehme an daß dieses Modell von den Chinesen gebaut wurde.
Wenn es von den Thais käme müsste man das unter "Die sind so" posten.
Wie sollen die Kunden von der Halle in den Zug kommen (2.Gleis von der Halle weg)
Eine Brücke gibt es nicht, wäre auch zu umständlich. Eine Unterführung ist aber auch nicht vorhanden.
und Platz für beide Lösungen ist nicht da !
(Foto aus Bangkokpost)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Vimana am 09. März 2019, 10:55:02
Ist doch ganz einfach.
Das erste Gleis ist zum Ein- und Aussteigen gedacht, das zweite Gleis ist für den Durchgangsverkehr und zum Überholen.
Sie denken eben schon weiter. ;D
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 10. März 2019, 02:04:46
Es ist unwahrscheinlich, dass sich das thai- chinesische Gemeinschaftsprojekt Hochgeschwindigkeitsbahn je amortisieren wird:

The government is rushing ahead with the high-speed rail, even as the public is left in the dark.

https://thediplomat.com/2019/03/will-thailands-china-built-railway-be-worth-it/
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 11. März 2019, 15:08:45
High-Speed Bangkok - Vientiane im Jahr 2023

Bangkok - Nong Khai in 3 statt 11 Stunden.

https://www.bangkokpost.com/business/tourism-and-transport/1639728/fast-trains-to-laos-in-4-years (https://www.bangkokpost.com/business/tourism-and-transport/1639728/fast-trains-to-laos-in-4-years)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: tobiobi am 12. März 2019, 14:35:12
Die werden sich da auch nicht einig was sie wollen oder auch nicht.  :-)

Die Strecke wird in Laos dann an die Neubaustrecke aus China angeschlossen die aus Kunming nach Laos geht oder?
In dem Text steht auch schon was das 45% von einem Teil Fertig dachte eigentlich an diesem Normalspurt Projekt wurde noch garnicht angefangen in Thailand? Weiß man eigentlich schon ob die SRT dafür eigene Normalspur Hochgeschwindigkeitszüge bekommt oder das alles mit Zügen von der Chinesischen Bahn gefahren wird?

LG
Tobi
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 20. März 2019, 21:50:52
Die Verhandlungen über die geplante Hochgeschwindigkeitsverbindung zwischen den 3 Flughäfen Donmüang, Susibum und Utapao waren in eine Sackgasse geraten, nun scheint man sich auf eine 50 Jahreskonzession für das Bieterkonsortium unter Führung der CP (Charoen Phokphand) einigen zu können, nachdem 99 Jahre als zu lange verworfen wurden.

https://www.bangkokpost.com/news/general/1647556/airport-rail-pact-needs-fine-tuning
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: kiauwan am 20. März 2019, 23:40:11
ich denke die Bahn ist eine sehr grosse Blase die nach der Wahl platzen wird
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: luklak am 21. März 2019, 14:32:10
ich denke die Bahn ist eine sehr grosse Blase die nach der Wahl platzen wird

Wird nicht die Einzige sein.   ;]
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: malakor am 21. März 2019, 15:02:09
Hoffentlich bauen die bei der neuen Bahn (wann wird sie fertig sein ?) keine unbeschrankten Bahnuebergaenge.

Wie ich die Thai kenne, haben die keine Lust, bei roter Lampe anzuhalten, bei keiner Lampe schon gar nicht.   }} {+
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 27. März 2019, 07:51:42
Das Transportministerium hat ehrgeizige Pläne

Im Nordosten Thailands sollen beginnend im nächsten Jahr 3 Werke für Eisenbahnrollmaterial entstehen. Um in die Gewinnzone zu kommen, soll bis 2027 ein jährliches Produktionsvolumen von 900 Fahrzeugen erreicht werden.

Die Investitionskosten für von der SRT gebrauchte Züge soll sich um das 10-fache verringern. Statt 70 Billionen Bath sollen es nur noch 6 bis 7 Billionen sein.

https://www.bangkokpost.com/news/general/1651548/plan-to-construct-own-trains-in-northeast-gathers-steam (https://www.bangkokpost.com/news/general/1651548/plan-to-construct-own-trains-in-northeast-gathers-steam)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 15. April 2019, 18:49:56
Wie lange gibt's den schon die SRT?

Sie wurde 1951 gegründet. Vorgängerorganisationen waren ab 1890 die Königliche Eisenbahnabteilung / Royal Railway Department (RRD) im Ministerium der öffentlichen Arbeiten[3], ab 1917 die Royal State Railways (RSR).

Seit heute gibt es nun auch ein Railway Departement beim Transportministerium.

Die neu geschaffene Agentur wurde vom Büro für die Entwicklung von Eisenbahnprojekten unter dem Amt für Verkehr und Verkehrspolitik und Planung aufgewertet. Es fungiert als politischer Entscheidungsträger und Regulierer für das gesamte Eisenbahnmanagement, da das Land zahlreiche Eisenbahnprojekte auf den Weg bringt, darunter Hochgeschwindigkeitszüge, angefangen bei der zweigleisigen Eisenbahnlinie zwischen zwischen Bangkok und Nakhon Ratchasima.

https://www.bangkokpost.com/news/transport/1661960/rail-department-established-after-royal-endorsement (https://www.bangkokpost.com/news/transport/1661960/rail-department-established-after-royal-endorsement)

https://de.wikipedia.org/wiki/State_Railway_of_Thailand (https://de.wikipedia.org/wiki/State_Railway_of_Thailand)

http://www.thai-schick.de/InfoCenter/Verkehrsmittel/GeschichteEisenbahnInhalt.htm (http://www.thai-schick.de/InfoCenter/Verkehrsmittel/GeschichteEisenbahnInhalt.htm)

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 15. April 2019, 19:03:22
Etliche alte Waggons trugen lange das Kürzel RSR der alten Bahn...
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: schiene am 23. April 2019, 08:44:48
Thailand und Kambodscha haben die vor 46 Jahren während des kambodschanischen Bürgerkrieges unterbrochene Zugverbindung wieder aufgenommen.
"Wie es heißt, wurde die Bahnstrecke zwischen den Stationen Aranyaprathet (Thailand) und Poipet (Kambodscha) und eine während des Bürgerkrieges zerstörte Brücke wiedergebaut.
Der Zeremonie der Wiederaufnahme des Zugverkehrs hätten die Premierminister Thailands und Kambodschas, Prayut Chan-o-cha und Hun Sen, beigewohnt, die zusammen in einem Zug gefahren seien. "
Hier geht's weiter...
https://de.sputniknews.com/politik/20190422324770176-thailand-kambodscha-zugverkehr-wiederaufnahme/ (https://de.sputniknews.com/politik/20190422324770176-thailand-kambodscha-zugverkehr-wiederaufnahme/)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 23. April 2019, 13:25:49
Hun Sen.... angefangen hat er als Roter Khmer, dann wurde er schnell zum Überläufer, er scheint einer der "flexibelsten" Menschen überhaupt auf diesem Planeten zu sein   ]-[


(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/58380222_1041685352702931_2948193696618643456_n.jpg?_nc_cat=111&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=0868b0bc7a940ae7cf629d1873e67723&oe=5D2AC131)

(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/57597657_1041685419369591_827648293952552960_n.jpg?_nc_cat=107&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=2cb4331334df058a7f0d81d3952b0a79&oe=5D6EF993)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: Bruno99 am 26. April 2019, 19:34:20
... er scheint einer der "flexibelsten" Menschen überhaupt auf diesem Planeten zu sein   ]-[

Mit solchen Freunden braucht man keine Feinde mehr.
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: goldfinger am 28. April 2019, 17:06:02
SRT vergibt die Konzession zum Bau der Flughafenbahn an CP

Der Vertrag soll am 15.6. unterschrieben werden.

https://www.bangkokpost.com/business/tourism-and-transport/1667736/cp-consortium-to-build-high-speed-airport-rail-link (https://www.bangkokpost.com/business/tourism-and-transport/1667736/cp-consortium-to-build-high-speed-airport-rail-link)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: old henri am 28. April 2019, 18:25:00
http://german.china.org.cn/txt/2019-04/28/content_74730963_11.htm (http://german.china.org.cn/txt/2019-04/28/content_74730963_11.htm)
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 28. Mai 2019, 18:54:52
Offenbar wurde der Bau einer Hochgeschwindigkeitsverbindung zwischen den 3 Flughäfen DonMuang, Susibum und U Tapao vorhin vom Kabinett genehmigt.

Der Vertrag mit dem Konsortium, welches  unter Führung des CP Konzerns die Projektausschreibung gewann,  wird voraussichtlich nächsten Monat unterzeichnet, im Vergleich zum Vertragsentwurf der obigen Meldung wurde wohl noch am Kleingedruckten gefeilt

https://www.bangkokpost.com/news/general/1685268/cabinet-gives-nod-to-airport-high-speed-rail-contract
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 16. Juni 2019, 21:11:17
So schnell wird sich beim Bau des "3 Flughäfen - Hochgeschwindigkeitsverbindungexpress" auch nach Vertragsunterzeichnung nix tun, 20 % der für die Streckenführung benötigtenFläche muss vorher noch "enteignet" werden:

https://www.bangkokpost.com/business/tourism-and-transport/1696264/high-speed-rail-project-mired-in-land-issues
Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 25. Juni 2019, 15:52:26
ab 1 . Juli wird die östliche Linie bis direkt an den Grenzübergang zu Kambodscha (Rong Klüa Markt) verlängert, bisher war im 5 km entfernten Aranyaprathet Endstation.

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1701484/train-service-to-cambodian-border-to-start-july-1


Von kambodschanischer Seite ist nicht bekannt, wann wieder eine durchgehende Eisenbahnverbindung über den Grenzort Poi Pet geschaffen wird, bis zur Machtübernahmer der Roten Khmer gab es eine durchgehende Verbindung bis Pnom Penh

Titel: Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
Beitrag von: namtok am 25. Juni 2019, 16:39:18
http://www.khaosodenglish.com/news/2019/06/25/thai-cambodian-trains-to-reopen-after-45-years/