ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Landwirtschaft, Garten und weitere Beschäftigungen => Thema gestartet von: schiene am 09. September 2013, 05:50:21

Titel: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 09. September 2013, 05:50:21
Nicht immer kennt man alle Obst-Gemüsesorten oder deren Namen welche es in Thailand gibt.Stellt eure Bilder mit Beschreibung der Sorten ein.
Möglichst nicht nur ein Link zu irgendwelchen anderen Seiten wo sie aufgelistet sind.
Ich mache mal den Anfang:

Santolfrucht/Grathon,กระท้อน

Schmeckt Süß-säuerlich,je nach Reifegrad
(http://up.picr.de/15775637vq.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 09. September 2013, 06:14:15
Mangostan oder Mangkut  มังคุด

schmeckt süß-säuerlich
http://de.wikipedia.org/wiki/Mangostane (http://de.wikipedia.org/wiki/Mangostane)
(http://up.picr.de/15775788vc.jpg)

(http://up.picr.de/15775787as.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: nompang am 09. September 2013, 14:45:39
Longon, die südliche Variante von Longan (Frau nennt die Longan jedoch Longäng)

(http://www.bilder-hochladen.net/files/j2uy-lj-8724.jpg)

In der Mitte kein Kern vorhanden, besteht aus kleinen Schnitzen:

(http://www.bilder-hochladen.net/files/j2uy-ll-2823.jpg)

Frisch und reif vom Baum süss, meist jedoch, da zu früh geerntet, süss und leicht säuerlich.

In einem kleinen Thai-Restaurant gegen Mittag "baumfrisch", süss, 20 Baht, ab Pickup am Strassenrand süss 25 Baht, Super-Cheap leicht säuerlich 15 Baht.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 09. September 2013, 16:36:23
Longon, die südliche Variante von Longan (Frau nennt die Longan jedoch Longäng)

Bin nicht 100% sicher, aber die besonders duennschaligen und blasseren Teile heissen auf Thai
ลองกอง (longkong [longgong]), Lansium domesticum
Man sieht auf dem Foto auch, dass die Frucht aus einzelnen Segmenten besteht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Lansib%C3%A4ume (http://de.wikipedia.org/wiki/Lansib%C3%A4ume)
http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%A5%E0%B8%AD%E0%B8%87%E0%B8%81%E0%B8%AD%E0%B8%87 (http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%A5%E0%B8%AD%E0%B8%87%E0%B8%81%E0%B8%AD%E0%B8%87)

Was wir(!) Longan nennen, heisst auf Thai ลำไย (lamyai), Dimocarpus longan.
Die Frucht waechst hier als ein Teil um den Kern.
Einer meiner Favoriten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Longan (http://de.wikipedia.org/wiki/Longan)
http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%A5%E0%B8%B3%E0%B9%84%E0%B8%A2 (http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%A5%E0%B8%B3%E0%B9%84%E0%B8%A2)

Um die Verwirrung perfekt zu machen:
die Santolfrucht aus dem ersten Beitrag von @schiene und die Lansi sind verwandt.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: nompang am 09. September 2013, 16:46:33
Danke für die Ergänzung ;}

Seit 20 Jahren spricht meine Frau von Longäng, soeben nachgefragt, das ist Englisch :-*

Natürlich nennt sie diese, ausser für den Falang, Lamyai :D

Longkong habe ich via Google nicht gefunden, habe ja Longon eingetippt.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: boehm am 09. September 2013, 19:48:24
Ja, Lam Jai, wir haben so einen Baum. Wächst ganz gut, aber trägt noch keine Früchte.

Schätze mal in 2 Jahren...
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 10. September 2013, 01:40:58
Rambutan (Ngo  เงาะ )
Meine persönliche Lieblingsfrucht.
Die Stacheln an der Schale sind weich und stören nicht.Um die Frucht zu essen drückt man mit dem Daumen etwas in die Schale und kann diese dann sehr gut ablösen.
Sehr lecker und je nach Reifegrad und Qualität schmeckt sie erfrischend süß.Im Fruchtinneren befindet sich noch ein harter Kern.
http://de.wikipedia.org/wiki/Rambutan (http://de.wikipedia.org/wiki/Rambutan)

(http://up.picr.de/15784573gj.jpg)

(http://up.picr.de/15784572ax.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 10. September 2013, 08:59:02
Rambutan (Ngo  เงาะ )
Meine persönliche Lieblingsfrucht.
Kann ich auch immer wieder essen.
2 Kilo fuer 25 Baht ist ein extrem guter Hochsaisonpreis (oder sehr altes Bild).

In Berln locker 20 Euro oder mehr.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 10. September 2013, 09:01:01
2 Kilo fuer 25 Baht ist ein extrem guter Hochsaisonpreis (oder sehr altes Bild).

Bild ist 2 oder 3 Jahre alt  [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 10. September 2013, 09:18:18
Ich habe gerade ein Bild von 2008 gefunden. 15 Baht pro Kilo. Also so schlimm ist die Inflation auch wieder nicht  ;]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Seeteufel am 10. September 2013, 11:17:45
@ somtamplara:
« Antworten #3 am: Gestern um 16:36:23 »
Alles völlig richtig! }}

Bei uns kosten sie im Moment oft nur 5 oder 10 Baht das Kilo. ;]
Allerdings, ob Longkong, Lamyai, Mangkut, Rambutan, Durian, Bananen, oder oder oder....
Hier ist das ultimative "Obst-Land" und die Bäume in den Plantagen quellen gerade über, hängen voller Früchte.
Will sagen- Transportwege minimal und im Moment nicht genügend Absatz...teilweise wird Obst sogar verschenkt. :-)

PS: Longkong esse ich fast jeden Tag. Aber jedesmal ärgere ich mich über die verklebten Finger. {+ ;D

(http://666kb.com/i/chemxox2yziz0mxhp.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Seeteufel am 10. September 2013, 11:42:57
Die "Drachenfrucht" oder "Pitahaya"
Stammt ursprünglich wohl aus Süd-Amerika, egal, wächst und schmeckt auch in Thailand! }}

http://de.wikipedia.org/wiki/Drachenfrucht

Bilder aus Chumphon, letzte Woche:

(http://666kb.com/i/chenc8qd1s6o04171.jpg)

(http://666kb.com/i/chencv23ty5mi0jyl.jpg)

(http://666kb.com/i/chendcyp2ifrr6w3x.jpg)

(http://666kb.com/i/chendu6j7lasunsp9.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Tobi CR am 10. September 2013, 11:46:29
Laut meinen Thais soll der Genuss
beim Abnehmen (Gewichtsreduzierung) helfen...
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Seeteufel am 10. September 2013, 11:59:51
Laut meinen Thais soll der Genuss
beim Abnehmen (Gewichtsreduzierung) helfen...
Dr.h.c. Seeteufel meint: So kann man Diarrhö auch umschreiben.... :]
Richtig ist, wenn man zu viel davon nascht, lässt der Durchfall nicht lange auf sich warten.
Die Thais haben im Punkt "Abnehmen" allerdings eine eher schräge Auffassung.
Wenn du mit solchen Methoden Durchfall provozierst, kannst du weiter futtern ohne Ende, machst aber
trotzdem (in ihren Augen) eine "gesunde Gewichtsreduzierung"...weil ständig "put put".{+
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Rangwahn am 10. September 2013, 12:03:39
weniger bekannt: Mafai - Burmesische Trauben - Burmese Grape.

(http://www.picbutler.de/bild/293421/p1000546ab9ce.jpg) (http://www.picbutler.de)

(http://www.picbutler.de/bild/293424/p1000549aa3mtd.jpg) (http://www.picbutler.de)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 10. September 2013, 12:36:18
Noch fuers Bildungsprogramm  :-)

Drachenfrucht, Pitahaya, Pitaya  / Hylocereus undatus / แก้วมังกร (kaeo mangkon) oder einfach  มังกร (mangkon)
WiKi in Thai:
http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B9%81%E0%B8%81%E0%B9%89%E0%B8%A7%E0%B8%A1%E0%B8%B1%E0%B8%87%E0%B8%81%E0%B8%A3 (http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B9%81%E0%B8%81%E0%B9%89%E0%B8%A7%E0%B8%A1%E0%B8%B1%E0%B8%87%E0%B8%81%E0%B8%A3)

Burmesische Traube / Baccaurea ramiflora / มะไฟ (mafai)
(davon habe ich auch noch nie gehoert)
Wiki Englisch (D gibts nicht): http://en.wikipedia.org/wiki/Baccaurea_ramiflora (http://en.wikipedia.org/wiki/Baccaurea_ramiflora)
und Thai: http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%A1%E0%B8%B0%E0%B9%84%E0%B8%9F (http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%A1%E0%B8%B0%E0%B9%84%E0%B8%9F)
"mafai" wird recht aehnlich ausgesprochen wie der mit der Warze  ;)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 10. September 2013, 15:24:55
.

ma prang   / มะปราง / Gandaria / Bouea burmanica, Bouea macrophylla

http://de.wikipedia.org/wiki/Gandaria

(http://666kb.com/i/chet13s8lgvowbfe5.jpg)



Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 10. September 2013, 15:36:25
.

ma fueang / มะเฟีอง / Carambola / Sternfrucht /  Averrhoa carambola

http://de.wikipedia.org/wiki/Sternfrucht

(http://666kb.com/i/chetbv66lzscitl7x.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Seeteufel am 10. September 2013, 17:47:15
Papaya - Malakor

http://de.wikipedia.org/wiki/Papaya

(http://666kb.com/i/chewm6937r04ithcd.jpg)

(http://666kb.com/i/chewmpeqmf64r5jwt.jpg)

(http://666kb.com/i/chewn7e17jzm5ivwt.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: malakor am 10. September 2013, 18:14:56
hmh meint, dass die Frucht nicht malakor, sondern malako heisst:

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=8952.30
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Seeteufel am 10. September 2013, 18:30:20
Nun, er darf schon mal die Waffen wählen.... C--
In einer Stunde kommt meine Schwarzhaarige von der Arbeit, ich werde ihr genau auf die Lippen schauen. }}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Seeteufel am 10. September 2013, 19:08:50
Angekommen....nun es klingt- nach zwanzigmal intensiv lauschen- tatsächlich mehr nach "Malako".
Aber das war/ist eine ziemlich knappe Kiste....die Waffen bleiben im Schrank! C--
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 10. September 2013, 19:29:56
.

Wenn man's in Thai มะละกอ schreibt, wo bleibt denn dann das  "R"    (http://smiles.kolobok.us/big_standart/fool3.gif)

Waffen wieder ausgraben!  :D


Übrigens > "lo ling pai nai" war vor 23 Jahren mal ein "Sommerhit"

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: aod am 10. September 2013, 19:41:59
hier anhören:  rechte Seite Lautsprechersymbol anklicken--ersetzt aber nur tlw die "Schwarzhaarige" :)

http://translate.google.com/?tl=th#de/th/papaya
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Seeteufel am 10. September 2013, 20:06:15
....rechte Seite Lautsprechersymbol anklicken--ersetzt aber nur tlw die "Schwarzhaarige" :)

Stimmt, die hat auch eine linke Seite... C--
Ansonsten- ja, das klingt durchaus "schwarzhaarig" nach Malako. ;)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 10. September 2013, 20:27:01
Weit weg vom Obst Thema, aber moegliche Endkonsonaten (klanglich) in Thai sind k, m, n, ng, p, t.
Das ist eine sehr erhebliche Einschraenkung und erklaert, warum die Thais soviele Fremdwoerter nicht richtig aussprechen koennen.

Alles andere ist Phantasieumschrift angelsaechsischer Praegung.
Oft findet man das englische "Dehnungs r" wie eben in "malakor" (richtig: malako) und soll heissen "langes o".


Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: boehm am 10. September 2013, 21:01:28
Man könnte ja auch Papaya sagen.... ;] ;]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Seeteufel am 10. September 2013, 21:17:43
Man könnte ja auch Papaya sagen.... ;] ;]

Ja...und statt Kluai, sagen wir Banana- es wird sicher verstanden.
Ich denke aber, es gehört zum Anstand, die Früchte mit Thai-Namen zu benennen, jedenfalls, wenn man hier lebt.
Auf den Märkten erntet man ein sicheres Lächeln, wenn man sich dahingehend bemüht. }}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: boehm am 10. September 2013, 21:19:10
Ja, Herr Meyer...
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Bruno99 am 10. September 2013, 21:27:52
Auf den Märkten erntet man ein sicheres Lächeln, wenn man sich dahingehend bemüht. }}

leider auch wenn man es falsch ausspricht und nicht verstanden wird  ;]

aber du hast schon recht, denn bei uns fahren sie vielfach auch mit beladenen Pick Ups rum und bieten Fruechte, Knoblauch etc im Offenverkauf an.
Da ist es von Vorteil wenn man vorher schon weiss was er geladen hat, und nicht erst wenn er bereits um die Kurve ist   :D
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Burianer am 10. September 2013, 21:29:14
Ich werde wohl nie die Sprache des Marktes treffen, denn hier gibt es auf dem Verkaufsstand mehrere Sprachen.
Von Thai angefangen, ueber Khmer  bis hin zu Lao ist alles vorhanden.
Dann spreche ich lieber Banana  oder  Papaya oder Pineapple oder den Namen , den ich in englischer Sprachweise kenne. Die wissen dann schon Bescheid.
Es gibt auch boehmische  Fruechte, die kennen sogar Thais nicht  :] gelle Herr Mayer
Wenn ich auf dem Markt alle Fruechte, Salate oder Gemuese auf Thai  aussprechen wuerde, die wuerden mich noch nichtmal verstehen, da die Aussprache voellig anders klingt  ???
Bruno ? wo wohnen Du ?  soweit weg von der Versorgungsstation  ? Big C oder Makro
Ich kaufe nie von den vorbeifahrenden Pick Ups.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Seeteufel am 10. September 2013, 22:25:05
Man könnte ja auch Papaya sagen.... ;] ;]

Dann sind wir ja schon zwei....Meyers. C--
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Seeteufel am 10. September 2013, 22:31:47
Sorry, das sehe ich vollständig anders:
Wenn ein Ausländer in DACH gebrochen Deutsch spricht, wird geschmunzelt, aber anerkannt, dass er sich bemüht.
Tut er es nicht, sagen wir: "Hier leben wollen sie, aber ein bisschen Sprache lernen ist wohl nicht drin?" {--

@Burianer: Das stimmt sooo nicht wirklich, bitte keine Ausreden! C--
Woher die Marktleute kommen, ist völlig uninteressant- sie verstehen die Thai-Namen der Früchte unter Garantie! }}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Seeteufel am 10. September 2013, 22:35:21
Ich kaufe nie von den vorbeifahrenden Pick Ups.
Wieso das denn nicht...Verständigungsprobleme? C--
Versager!  ;] ;)

 [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Bruno99 am 10. September 2013, 22:43:29
Bruno ? wo wohnen Du ?  soweit weg von der Versorgungsstation  ? Big C oder Makro

in der Pampa ... ca. 300 Meter vom lokalen Markt entfernt  ;]

Ansonsten haben wir noch einen zusaetzlichen Markt am Dienstag, Freitag und Sonntag wo man alles bekommt.

Wuesste nicht wieso wir Fruechte in einer der Grossketten kaufen sollen, sind ja nicht reif  {--

Warum soll ich nicht saisonale Fruechte direkt vor meiner Haustuer vom Pick Up kaufen, die sind doch nicht schlechter, hoechstens billiger  ;]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 10. September 2013, 22:44:07
Woher die Marktleute kommen, ist völlig uninteressant- sie verstehen die Thai-Namen der Früchte unter Garantie! }}
Papaya versteht aber auch jeder in Thailand. {--
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 10. September 2013, 22:55:26
Wieso das denn nicht...Verständigungsprobleme? C--

@Buriramer hat geschrieben;"Ich kaufe nie von den vorbeifahrenden Pick Ups. "

Wie will er denn was kaufen wenn sie vorbei fahren.Ja,so können auch in der deutschen Sprache Missversändnisse aufkommen  ;)  {--
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Seeteufel am 10. September 2013, 22:56:33
@schiene:
Dann zeig ihn mir mal, den- "Nur-Papaya-Thai-Markt"! ;)
Bei einigen Früchten wird man dich sicher nicht verstehen, wenn du ein "Farang-Wort" verwendest.
Jedenfalls nicht, wenn es abseits der Touri-Ströme ist.
Und warum "Thenglisch" reden, wenn es wunderbar in Thai geht?
Ist es wirklich so schwer? Ich finde nicht.
Und bei Ma Muang sagst du Mango?

Man müsste glatt ne Umfrage starten.... C--
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 10. September 2013, 23:32:44
Man müsste glatt ne Umfrage starten.... C--
leg los  [-]

"Und bei Ma Muang sagst du Mango? "
Nicht jeder kann Thai oder lernt es so schnell.Wenn ich die Thainamen kenne nutze ich sie natürlich.Aber es passiert auch oftmals im Unterbewusstsein das man engl.oder deutsche Namen verwendet (passiert übringens auch meiner thail.Frau  {--).Aber das merkt man
ja an der Reaktion des "Gegenüber" und verbessert sich dann.Oftmals frage ich auch nach den thail.Namen und lerne so ein bisschen.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Tobi CR am 10. September 2013, 23:54:25
Wenn ich den Namen der gewünschten Ware kenne, benutze ich ihn schon
- und die Marktleute scheinen sich auch meist zu freuen.

Ob ich nun Sapralot (ein etwas veraltetes bayrisches Wort),
Mamuang oder gar Heulai (mittelgroße Muscheln) dabei etwas
falsch ausspreche, spielt keine Rolle. Ein offenes, ehrliches Lächeln ist
oft die Reaktion.

Ich habe ohnehin den Eindruck, dass die Marktleute wesentlich
interessierter und offener einem thai-radebrechenden Farang gegenüber sind
- als beispielsweise Angestellte in einer Großmarktkette (die bei der ersten
falschen Betonung auf völlig doof schalten und überhaupt nicht versuchen,
zu ermitteln, was man meinen könnte  {[)

PS. Bei den fliegenden Händlern kann man oftmals saisonbedingt gute Ware
     zum günstigen Preis erstehen (die letzten Wochen etwa Durian).  ;}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 11. September 2013, 00:02:32
Der Zimtapfel, Zuckerapfel, Rahmapfel oder Süßsack

http://www.fairfruit.de/show.php?page_id=340 (http://www.fairfruit.de/show.php?page_id=340)
(den thail.Namen kenne ich nicht)

Schmeckt süß und leichtem Vanille-Zimt Geschmack
(http://up.picr.de/15794635yi.jpg)

(http://up.picr.de/15794656fw.jpg)

(http://up.picr.de/15794636hl.jpg)


 
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 11. September 2013, 01:25:36
Zitat von: schiene
Der Zimtapfel, Zuckerapfel, Rahmapfel oder Süßsack
(den thail.Namen kenne ich nicht)

น้อยหน่า / noi - na
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: franzi am 11. September 2013, 03:19:47
Waldbananen, gibts normalerweise nicht zu kaufen, wurden und spendiert. Schauen aber nicht anders wie die anderen aus.

Wenn nach einigen Tagen ausgereift, ein unvergleichlich guter Geschmack ;}

(https://lh4.googleusercontent.com/-FXZXvMU35xc/Ui98-oVqU6I/AAAAAAAACQ0/0MFqTXF0tHU/s800/P9010105.JPG)

fr
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 11. September 2013, 04:34:14
.

Favorisierte Sorte bei Bananen กล้วย sind bei mir die lep-mü-nang / เล็บมือนาง

(http://666kb.com/i/chfd0ia9u6ij5vsfh.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 11. September 2013, 04:58:42
noch ein paar Bananen (กล้วย thail.Aussprache:Gluai)
(http://up.picr.de/15799195tc.jpg)

(http://up.picr.de/15799196bf.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 11. September 2013, 07:52:11
.

Wie's unser Burianer schon weiter oben schrieb, gibt es auf den lokalen Maerkten verschiedene Sprachen.

Aus der Zeit meiner Markttaetigkeit im Isaan habe ich mir noch einige lao-isaan Bezeichnungen verschiedener Fruechte gemerkt.

หมากนัด  / mak nat / sappalot
หมากมี่   / mak mi / kanun
หมากสีดา  / mak sida / farang
หมากหุง  / mak hung / malago

Som Tam im Isaan heisst desshalb auch an manchen/vielen Orten = TamMakHung

Mehr faellt mir im Moment auch nicht ein  :(  Weiberl ist beim Vater im Spital u. kann mir desshalb auch nicht helfen.



(http://smiles.kolobok.us/big_standart/hi.gif)  TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 11. September 2013, 08:47:36
Passionsfrucht / Maracuja
thail.Name ???
Schrumplige Passionsfrüchte sind nicht faul, sondern perfekt reif. Wenn sie schrumplig sind, wird der süß-saure Geschmack etwas süßer. Wenn die Schale keine tiefen Runzeln hat,
bei Zimmertemperatur lagern bis sie tief sind. Reife Passionsfrüchte können ein paar Tage gekühlt werden.
Quelle:
http://www.naturespride.eu/de/unsere-produkte/product-detail/passionsfrucht/ (http://www.naturespride.eu/de/unsere-produkte/product-detail/passionsfrucht/)
Leider sieht man sie nicht zu oft in Thailand (oder habe ich sie nur nicht gesehen?)
Auf jeden Fall absolut lecker und erfrischend.
(http://up.picr.de/15799938qw.jpg)

(http://up.picr.de/15799939wd.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 11. September 2013, 09:23:04
Passionsfrucht / Maracuja
thail.Name ???

เสาวรส / sao-wa-rot
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: malakor am 11. September 2013, 09:44:03
(http://up.picr.de/13652295sq.jpg)

(http://up.picr.de/13652272oz.jpg)

(http://up.picr.de/13652267hq.jpg)

(http://up.picr.de/13652290up.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 11. September 2013, 09:51:42
(http://up.picr.de/13652295sq.jpg)
Granatapfel, ทับทิม thapthim

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: malakor am 11. September 2013, 09:57:24
(http://up.picr.de/13652289sc.jpg)

(http://up.picr.de/13652281pc.jpg)

(http://up.picr.de/13652265al.jpg)

(http://up.picr.de/13652264uo.jpg)

Reicht das ?  ;D
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 11. September 2013, 10:09:22
hmmm,eigentlich war dieser Thread gedacht um Obst und Gemüse zu benennen und zu beschreiben.Nur Bilder von allen mögl.Sorten bringt da nicht zu viel.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: malakor am 11. September 2013, 10:21:40
hmmm,eigentlich war dieser Thread gedacht um Obst und Gemüse zu benennen und zu beschreiben.Nur Bilder von allen mögl.Sorten bringt da nicht zu viel.


Das kann dann wieder geloescht werden.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 11. September 2013, 21:08:42
Das kann dann wieder geloescht werden.
neeee,muß ja nicht sein,sind doch schöne Bilder.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 11. September 2013, 21:18:46
Bei dieser Frucht habe ich nur den Namen Ra Gam
(wie heißt sie richtig?thail.Name?)

Ra Gam
Schmeckt säuerlich und hat einen starken Eigengeschmack.Sehr aromatosch.Allerdings kein Obst was man auf Grund des
starken Geschmacks in Massen ißt (zumindest geht es mir so).
Die Schale hat kleine meist feste Stacheln,lässt sich aber gut lösen.
(http://up.picr.de/15804083hp.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 11. September 2013, 21:30:20
Ra Gam
Schon richtig  :-)

ระกำ  rakam [ragam]

Aussprache: http://www.thai-language.com/id/140209 (http://www.thai-language.com/id/140209) und Lautsprecher klicken.

Soll auf Deutsch "Salak" heissen vom botanischen Namen "salacca wallichiana" und ist die Frucht der Salakpalme.
Angeblich auch "Schlangenfrucht", "Schlangenhautfrucht".

http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%A3%E0%B8%B0%E0%B8%81%E0%B8%B3 (http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%A3%E0%B8%B0%E0%B8%81%E0%B8%B3)
http://de.wikipedia.org/wiki/Salakpalme (http://de.wikipedia.org/wiki/Salakpalme)

Schon mal gehabt, aber kein Favorit  :(

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Patthama am 12. September 2013, 09:44:16
Rakam
Auch nicht gerade mein Favorit.Mir ist diese Frucht viel zu sauer. Im Suedbadischen(Alemannisch) wuerde man sagen..Bei Essen dieser Frucht zieht es einem das Hemd in den Ar...
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Rangwahn am 12. September 2013, 10:03:02
Im Suedbadischen(Alemannisch) wuerde man sagen..

  wo genau - oder wenns zu intim ist ungefähr - im Suedbadischen??

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: boehm am 12. September 2013, 10:04:14
Som - O, oder Pomelo:

(https://lh4.googleusercontent.com/-McWPlE_vmf8/UjEt4lIoqeI/AAAAAAAAIUU/pXFlNDEQ-vU/s640/DSC06281.JPG)

Einer unserer Bäume trägt dieses Jahr 47 Stück, der Baum ist jetzt 7 Jahre alt.

(https://lh6.googleusercontent.com/-Nsyyv2L34Ls/UjEt4ybxdoI/AAAAAAAAIUY/0oWxmEgfrCk/s512/DSC06282.jpg)

Das Abschälen ist eine Mords Aktion, überlasse ich grundsätzlich meiner Frau...

(https://lh5.googleusercontent.com/-W7vq_ZsWI4s/UjEt3SMuUnI/AAAAAAAAIUI/zDwupkyXkjo/s512/DSC06280.jpg)

Momentan ist Saison, eine gute Som O ist saftig, und schmeckt ähnlich wie Apfelsine mit Pampelmuse gemischt....
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 12. September 2013, 10:16:22
Som - O, oder Pomelo:
ส้มโอ (som-o, wird gern mit Bindestrich geschrieben weil das letzte "o" deutlich getrennt
als eigene Silbe gesprochen wird).

http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%AA%E0%B9%89%E0%B8%A1%E0%B9%82%E0%B8%AD (http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%AA%E0%B9%89%E0%B8%A1%E0%B9%82%E0%B8%AD)
http://de.wikipedia.org/wiki/Pampelmuse (http://de.wikipedia.org/wiki/Pampelmuse)

Sie schmeckt auf keinen Fall bitter wie manche Grapefruit, mit der sie oft in einen Topf geworfen wird.
Lecker  ;}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Patthama am 12. September 2013, 10:18:13
Also Rangwahn
Etwas Geographieunterricht.Suedbaden ist einer von vier Regierungsbezirken in Baden_Wuerttemberg.Das Regierungspraesidium sitzt in Freiburg i. B.
Ich selber wohne ja nun schon knapp 9 Jahre in TH.Aufgewachsen bin ich aber auf dem Lande,ca.20km vom Bodensee entfernt.Damals redete man im Alemannischen Dialekt,und Hochdeutsch in der Schule war die erste Fremdsprache.

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 12. September 2013, 10:25:14
Som - O, oder Pomelo:
Das Abschälen ist eine Mords Aktion, überlasse ich grundsätzlich meiner Frau...
(https://lh5.googleusercontent.com/-W7vq_ZsWI4s/UjEt3SMuUnI/AAAAAAAAIUI/zDwupkyXkjo/s512/DSC06280.jpg)

die Schalen eignen sich aber vorzüglich als Kopfschmuck und Ersatzsturzhelm  :D
(http://up.picr.de/15809418ka.jpg)

und so schaut die Frucht geschält aus
(http://up.picr.de/15809444an.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 12. September 2013, 12:21:20
Scheint eine Art Riesenbohnen zu sein.
Wer weiß genaueres?
(http://up.picr.de/15809613ez.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 12. September 2013, 13:35:14
Scheint eine Art Riesenbohnen zu sein.
Wer weiß genaueres?
Harte Nuss . . .
Es handelt sich wahrscheinlich mehr um eine Medizinpflanze aus dem Wald/Dschungel als
um ein Obst/Gemuese im herkoemmlichen Sinn. Der Marktstand sieht ja auch danach aus.
Es sind tatsaechlich Bohnen drin (rund 5 cm im Durchmesser).

Nennt sich auf Thai: ฝักสะบ้า (fak saba)
Botanisch: "Entada phaseoloides", auf den Philipinnen angeblich "Gogo"  ;].
Andere Namen "St Thomas bean", "matchbox bean".

Kein deutscher Wiki zu finden:
http://en.wikipedia.org/wiki/Entada (http://en.wikipedia.org/wiki/Entada)

Ein Bild aus Thailand, dass passt (?), wirklich riesige Bohnen:
(http://www.oknation.net/blog/home/blog_data/166/11166/images/saba.jpg)

(http://www.thaicrudedrug.com/userfiles/image/tcd136_Sabaa/tcd136_03.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namtok am 12. September 2013, 21:20:59
Gebräuchlicher sind die etwas kleineren grünlichen Schoten eines grossen Baumes namens Satoh  สะตอ

(http://www.vitamin.co.th/upload/11(80).jpg)

Die grünlichen Kerne haben einen etwas strengen Eigengeschmack und werden gerne zu Pfannengerichten mitgebraten.

(http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQGji8OHXvaoumoftS3ySnf1BFsR2l0yAXUT9eTkUnpvz0TXVUiFplKeQ)

Vorkommen hauptsächlich im Süden, weniger im Osten (Chantaburi, Trat)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 12. September 2013, 21:48:17
Im Isan durchaus selten, aber meine Frau steht drauf seit sie die in jungen Jahren in Phuket kennegelernt hat.
Ich steh gar nicht drauf, der resultierende Geruch uebertrifft eine kraeftige Knoblauchfahne bei weitem  :-\
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namtok am 12. September 2013, 21:54:03
Damit wären wir bei einem weiteren Thema:

Warum ist Thai - Knoblauch weit weniger "geruchsintensiv" als seine europäischen Verwandten. Einen verzehrten Somtam mit Knoblauch riecht man schon nach einer Stunde nicht mehr, Zaziki und Konsorten aber noch am nächsten Morgen ...  {--
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: aod am 12. September 2013, 23:00:56
Der Geruch des Knoblauchs ist abhängig von seiner Abart, den lokalen Anzuchtsbedingungen und der Zeit der Ernte.
Der Alliingehalt und der Gesamtschwefelgehalt sind sind für den Geruch verantwortlich.
Bekanntlich schwächt ja auch Petersilie den Mundgeruch.

Der europäische Knoblauch ist meist aus China

Import
17.998 Tonnen wurden im 2009 eingeführt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag berichtete. Das waren 7,3 Prozent mehr als 2008, damals waren 16.773 Tonnen importiert worden. Im Vergleich zum Jahr 1999 registrierten die Statistiker sogar einen Anstieg um gut ein Drittel (+ 34,6 Prozent). China war mit 5.298 Tonnen unangefochtener Hauptlieferant. Es folgten Spanien mit 4.745 Tonnen und Argentinien mit 2.325 Tonnen. Frankreich (1.937 Tonnen) und Italien (1.829) spielten als Lieferländer von Knoblauch - anders als 1999 - keine führende Rolle mehr.

ja, ich habe gegoogelt
Titel: ชมพู่ สีแดง (chomphu si daeng): Roter Rosenapfel
Beitrag von: schiene am 16. September 2013, 01:04:25
Chom Pu - nennt man auch Rosenapfel oder Javaapfel (gibt es auch in grün)
Wenig Geschmack aber sehr erfrischend durch den sehr ohen Wassergehalt.Braucht nicht geschält werden.
(http://up.picr.de/15852001rg.jpg)

(http://up.picr.de/15852003wa.jpg)


Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 16. September 2013, 11:02:29
Durch einen Blog bin ich auf das hier gestossen.

Kennt die jemand?

Die Gacfrucht, hat tausend andere Namen z.B. "Baby-Jackfrucht").
Der Name "Gac" kommt aus dem Vietnamesischen.
Englisch:  Baby Jackfruit, Spiny Bitter Gourd, Sweet Gourd, or Cochinchin Gourd.
In Thai heisst sie ฟักข้าว (fak khao), "Reiskuerbis"  ??? ???

Soll eine wahre Vitaminbombe sein . . .
(10 mal mehr Vitamin A als Karotten)

http://de.wikipedia.org/wiki/Momordica_cochinchinensis (http://de.wikipedia.org/wiki/Momordica_cochinchinensis)
http://en.wikipedia.org/wiki/Gac (http://en.wikipedia.org/wiki/Gac)
http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%9F%E0%B8%B1%E0%B8%81%E0%B8%82%E0%B9%89%E0%B8%B2%E0%B8%A7 (http://th.wikipedia.org/wiki/%E0%B8%9F%E0%B8%B1%E0%B8%81%E0%B8%82%E0%B9%89%E0%B8%B2%E0%B8%A7)

Die werden offenbar auch unreif tiefgruen als "Gemuese" angeboten.
Bilder aus der WiKi:
(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/th/thumb/9/96/Gacfruits.jpg/220px-Gacfruits.jpg)    (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/th/2/26/Gac_hop.jpg)
(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/f9/Exterior_and_cross-sectional_interior_of_gac.jpg/220px-Exterior_and_cross-sectional_interior_of_gac.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: rampo am 16. September 2013, 11:35:03


Hat mir Gestern mein Freund aus Loe mitgebracht .

Der Name King zu minders im Isaan .

Mann macht auch Tee daraus , und fuer alles Suppen .

(http://up.picr.de/15856614ng.jpg)

(http://up.picr.de/15856619th.jpg)

Auch meine Biene sagt jeden 1 wen wir zur Bank gehen KING zu Mir

Fg.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 16. September 2013, 13:11:08
Man koennte es auch Ingwer nennen  :-) (ขิง, "weisser Ingwer", die uebliche Sorte).
Daneben gibt es eben noch ข่า (ka), in D "Galangan" genannt, wird speziell in der Thai Kueche gebraucht:

(http://www.medplant.mahidol.ac.th/pubhealth/slide%5Calpinia.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 17. September 2013, 02:19:13
Der Name King zu minders im Isaan .
Mann macht auch Tee daraus , und fuer alles Suppen .

(http://up.picr.de/15856614ng.jpg)

Das ist der Thai-Ingwer ข่า
http://de.wikipedia.org/wiki/Thai-Ingwer (http://de.wikipedia.org/wiki/Thai-Ingwer)

Ich mache mir in Deutschland wie auch in Thailand gerne Tee davon.In Thailand stelle ich ihn dann in den Kühlschrank.Kalt schmeckt er sehr erfrischend.


Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 17. September 2013, 04:45:38
.

...und als weiteres Ingwergewächs, gibt's auch noch den Chinesischer Ingwer / Fingerwurz,

den กระชาย / Krachai

(http://up.picr.de/15867861cd.jpg)

Braucht man hauptsächlich für die div. Currypasten / เครื่องแกง
Am meisten für die Paste, um's gelbe Fischcurry zu machen. เครื่องแกงเหลือง  (https://www.google.at/search?q=%E0%B9%80%E0%B8%84%E0%B8%A3%E0%B8%B7%E0%B9%88%E0%B8%AD%E0%B8%87%E0%B9%81%E0%B8%81%E0%B8%87&hl=de&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=JHo3UprFNcmslAW5oIHIAg&ved=0CDkQsAQ&biw=1138&bih=491&dpr=1.2#hl=de&q=%E0%B9%80%E0%B8%84%E0%B8%A3%E0%B8%B7%E0%B9%88%E0%B8%AD%E0%B8%87%E0%B9%81%E0%B8%81%E0%B8%87%E0%B9%80%E0%B8%AB%E0%B8%A5%E0%B8%B7%E0%B8%AD%E0%B8%87+&tbm=isch)

  TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 17. September 2013, 05:21:42
.

Weil wir gerade bei den Gewürzen sind, so darf das Keffirlimettenblatt auch nicht fehlen!

ใบมะกรูด / Bai makrut

(http://up.picr.de/15868022ts.jpg)

Die Frucht (มะกรูด) wird (sehr wenig) für's würzen von Geflügel oder Fisch eingesetzt, mehr aber für Medizin, Seifen u. Spülmittel ect.

(http://up.picr.de/15868131vn.jpg)

Hauptsächlich, glaube ich,  landen diese aufgeschnittenen Fruchstspalten in den thail. Pissrinnen u. Urinals  ;D 

(http://up.picr.de/15868128kq.jpg)

TW



Titel: Durian - ทุเรียน - die berühmte "Stinkefrucht"
Beitrag von: schiene am 19. September 2013, 10:26:18
Durian - ทุเรียน - die berühmte "Stinkefrucht"
http://de.wikipedia.org/wiki/Durian (http://de.wikipedia.org/wiki/Durian)

Extrem starker unschöner Geruch.Man nennet sie auch die "Königin der Früchte"
Geruchlich wie auch geschmacklich nicht mein Ding,aber man sollte sie auf jeden Fall mal probieren und seine eigene
Meinung bilden.
(http://up.picr.de/15889306rd.jpg)

(http://up.picr.de/15889307jf.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Rangwahn am 19. September 2013, 11:16:13
Durian, kommt - bei mir - auf den Reifegrad an. Wenn sie noch nicht ausgreift ist kann ich sie essen, im ausgereiften "duftenden" Zustand überhaupt nicht mein Geschmack.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Tobi CR am 19. September 2013, 11:19:24
 ;}
Wir kaufen sie zur Zeit alle paar Tage auf den Märkten
- oder auch vom PickUp, wenn gerade eine neue Lieferung kommt...
Je nach Saison und Verfügbarkeit beläuft sich der Preis hier zwischen
50 und mehr Baht pro Kilo. Zur Zeit etwa 60 Bath.

Es kommt bei der Durian auf Vieles an, damit man den optimalen
Geschmack (der wiederum Geschmackssache ist) erwischt.
Manche mögen sie mit weichem Fruchtfleisch und intensivem Geschmack; andere
etwas fester in der Konsistenz (dann duftet sie auch etwas weniger stark).

Die Herkunft ist scheinbar auch wichtig (meist aus dem Süden, manchmal aus dem Osten),
ich kann grad nicht nachfragen...

Die Sorte - gestern beispielsweise erstanden wir "Die mit dem längeren Stiel", die gleich mal zehn
Baht pro Kilo mehr kostete als die Anderen...

Um den optimalen Reifegrad der riesigen Frucht zu erforschen, klopft an die Schale rundherum mit
einem kleinen Stecken (Gummipfropfen oben dran) ab und horcht auf den Ton.
Ist der Ton o.k., wird die Schale an einer kleinen Stelle eingeschnitten und man guckt aufs Frucht-
fleisch, ob die Farbe richtig ist. Gegebenenfalls kann man mit dem Finger kurz draufdrücken, ob
die Konsistenz perfekt ist.

Dann gibt man dem Durian-Mann die Erlaubnis, die Frucht zu öffnen. Sie wird natürlich vorher (mit
Schale) gewogen. Der Durianmann benutzt einen dicken Handschuh (Schale sticht) und ein scharfes
Messer (Schale hart).

Trotz aller fachkundiger Klopferei, Betrachterei und sonstigem Gezeter gelingt es uns aber immer wieder,
eine Durian "zu erwischen", die zu hart, zu weich oder sonst nicht optimal ist...  :D.
Das ist halt dann Künstlerpech; gekauft wie geklopft.  :(.

Ach ja, die Einheimischen warnen nach wie vor dringend vor dem gleichzeitigen Genuss von Durian mit
alkoholischen Getränken (selbst Bier soll man eine Zeitlang meiden). Offenbar vertragen sich die Inhaltsstoffe
der Frucht mit dem Alkohol im Körper nicht. (Ich halte mich tunlichst dran).
 ;)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Tobi CR am 19. September 2013, 11:29:31
Noch ein Zusatz für Touristen/Reisende:

In manchen Hotels ist die Mitnahme von Durian aufs Zimmer
nicht erlaubt.
Man sieht dann oft dementsprechende Aufkleber an der Eingangstür.

Der Grund ist die etwaige Belästigung der anderen Gäste durch den
strengen Geruch
- der Frucht selber
- der Hinterlassenschaften (es gibt große Kerne im Fruchtfleisch, die
   dann als Müll im Papierkorb landen).

Auch kann einem die Mitnahme in einem TaxiMeter verweigert werden,
wenn man vom Markt mit einer frischen Durian daherkommt (ist mir mal
in BKK passiert; hatte die Tüte zwar versteckt  :-), aber der Fahrer muss
"den Braten" doch irgendwie gerochen haben  ;].
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namtok am 19. September 2013, 14:55:23
"Die mit dem längeren Stiel", die gleich mal zehn
Baht pro Kilo mehr kostete als die Anderen...

... heisst auf Thai auch so, nämlich "Gaan yao" (langer Stengel) und ist wie gesagt

Zitat
etwas fester in der Konsistenz

 (und duftet auch etwas weniger stark)

Ist für mich aber den Preisunterschied nicht wert zu einer guten "Mon Thong" ( = Goldkissen) , der Hauptsorte wie im Bild oben, der Schnäppchenpreis von 25 Bath pro Kilo wohl nur zur absoluten Hauptsaison, wenn die Früchte auf den Markt drücken.

Etwas billiger ist die "Chanii Gai". Die Bedeutung erschliesst sich hier nicht (Chanii = Gibbonaffe und  Gai = Hühnchen kennt eigentlich jeder) Da sie dickere Kerne hat bleibt pro Kilo auch weniger Fruchtfleisch übrig, dieses hat die Tendenz, nach dem Verzehr noch lange nachzugären, liegt schwer im Magen und hat auch den penetrantesten Geruch.

Zitat
(meist aus dem Süden, manchmal aus dem Osten),

Aus dem Osten (Rayong, Chanthaburi)  kommen sie während der Regenzeit von April bis etwa Ende Oktober, danach sinkt das Angebot spürbar und es gibt zur touristischen Hauptsaison eigentlich nur die teureren "Südfrüchte"
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Tobi CR am 19. September 2013, 19:32:00
Namtok,

da kennt sich aber Einer aus -> Respekt !

Ich habe vorhin nochmal nachgefragt
- sehr, sehr gute Durian kamen zu uns vor ein paar Wochen aus Rayong  ;}.

Der Dumpingpreis auf dem Foto oben liegt laut meinen Thais wohl auch daran, dass
die Früchte bereits etwas "überstandig" aussehen... also schnell wegmüssen  :(.






Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Seeteufel am 19. September 2013, 19:43:47
Namtok, da kennt sich aber Einer aus -> Respekt !

Das ist so, ich habe den Kerl zwar schon zwei- dreimal virtuell erwürgt, aber Ahnung hat er von vielen Dingen.
Super @namtok! ;}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Tobi CR am 19. September 2013, 19:57:30
Na ja,
wir arbeiten halt zusammen  ;)

- ich erkläre die Dinge popularwissenschaftlich (auch, wenn ich davon wenig Ahnung habe  :-) )
  und versuche, auch komplizierteste Sachverhalte einfach verständlich zu vermitteln

- Namtok ist eher Derjenige, welcher Detailwissen, Hintergrundinfos und genaueste ethnische
  Kenntnisse zum Besten gibt

 :D [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namtok am 19. September 2013, 21:36:51
Vor Jahren hatte ich versucht, einen Duranbaum im Garten zu pflanzen und dabei diverse Kerne austreiben lassen. Nur  ist der Keimling leider über kurz oder lang eingegangen, obwohl es an nährsoffreichem Humus, Wärme und Feuchtigkeit nicht gemangelt hat.

Generell ist der Durianbaum anspruchsvoll, was Boden und Klima betrifft ( auf dem rötlichem Lehmboden im Norden und Isan gedeiht er sicher nicht) und hat es gerne heiss und feucht. Deshalb gibt es zur trockenen Jahreszeit auch keine Früchte, aber auch längere Monsunregen mit vielen trüben Tagen können die Ernte beeinträchtigen.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Bruno99 am 19. September 2013, 22:01:47
Generell ist der Durianbaum anspruchsvoll, was Boden und Klima betrifft [...] und hat es gerne heiss und feucht.

damit scheidet er als einzelner Obstlieferant im eigenen Garten praktisch aus, und ist fuer Monokultur in TH wohl auch eher ungeeignet, zu weit weg vom Aequator.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 20. September 2013, 03:24:26
Die Jackfrucht - ขนุน

http://de.wikipedia.org/wiki/Jackfruchtbaum (http://de.wikipedia.org/wiki/Jackfruchtbaum)
Man nennt sie auch die Schwester der Durian.Sie schmeckt süß und stinkt nicht wie die "Schwester"
Sie gilt als die größte essbare Frucht der Welt.
(http://up.picr.de/15897867cb.jpg)

(http://up.picr.de/15897866ul.jpg)




Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Rangwahn am 20. September 2013, 13:20:20
Jackfruit - Khanun ist für mich brutal süss - aus dem Kühlschrank gegessen aber in Massen ganz ok.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: jorges am 20. September 2013, 19:20:45
Avocado

(http://abload.de/img/68i0d.jpg) (http://abload.de/image.php?img=68i0d.jpg)

hab' ich vor gut zwei Jahren in dieser Groesse gepflanzt,

(http://abload.de/img/donaten6co6.jpg) (http://abload.de/image.php?img=donaten6co6.jpg)

und die sind auch jetzt schon ueber zwei Meter hoch, kann also nicht mehr lange dauern.

(http://abload.de/img/uai9y.jpg) (http://abload.de/image.php?img=uai9y.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 20. September 2013, 21:20:38
Avocado: in Thailand eine absolut "exotische" Frucht.
Die Thais haben auch kein eigenes Wort dafuer, nur Lautschrift: อาโวคาโด (awokhado).

Ich kann mich nicht mal erinnern, ob ich auf dem weiten Land ueberhaupt schon mal eine gesehen habe  ???
Voellig unbekannt hier.

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: boehm am 20. September 2013, 22:29:03
Ja, eigentlich schade....

Müsste doch hier auch wachsen, und nicht nur in Afrika und Mexico.

Wie ich in Wiki lese, auch in Malaysia.

Ich würde sofort so einen Baum bei mir einpflanzen..., wo bekommt man so einen??? ??? ???

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: malakor am 21. September 2013, 06:24:49
Avocado: in Thailand eine absolut "exotische" Frucht.
Die Thais haben auch kein eigenes Wort dafuer, nur Lautschrift: อาโวคาโด (awokhado).

Ich kann mich nicht mal erinnern, ob ich auf dem weiten Land ueberhaupt schon mal eine gesehen habe  ???
Voellig unbekannt hier.



Auf Phuket gibt es die oft, aber nicht immer, im Central und im Makro.  Sie schmecken lecker mit Salz und Zitrone.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: jorges am 21. September 2013, 09:01:00

Ich würde sofort so einen Baum bei mir einpflanzen..., wo bekommt man so einen??? ??? ???



Ich wuerde versuchen, Fruechte aufzutreiben, um aus den Kernen Pflaenzchen zu ziehen. Oder bei einer Baumschule Fragen, ob die bestellbar sind.

Wenn das alles nicht klappt, Chatuchak  ???, Donnerstags ist Pflanzenmarkt.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: boehm am 21. September 2013, 09:23:09
Danke!

Chatuchak?? Wo ist das?? ???
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 21. September 2013, 09:29:50
 ;D
Bangkok, Chatuchak Markt
Wohl einer der groessten der Welt?
Ein absolutes Muss fuer jeden Touristen.
Man merkt, dass du keiner bist  :]

Klicken sie hier:
http://goo.gl/maps/0QPt2 (http://goo.gl/maps/0QPt2)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 21. September 2013, 09:30:29
Chatuchak?? Wo ist das?? ???

Na der Chatuschak Markt in Bangkok,hast doch sicher schon mal davon gehört  {--
http://de.wikipedia.org/wiki/Chatuchak-Markt (http://de.wikipedia.org/wiki/Chatuchak-Markt)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: boehm am 21. September 2013, 09:39:37
Aha..., hihihi, war bestimmt früher mal da, aber den Namen vergessen....
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 21. September 2013, 10:38:25
Und auch dieser Markt eine Idee des Fuehres  ;]
http://de.wikipedia.org/wiki/Phibul_Songkhram (http://de.wikipedia.org/wiki/Phibul_Songkhram)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namtok am 21. September 2013, 12:36:33
Geben tut es im Land gezüchtete Avocados vereinzelt schon, ich fand mal welche auf der Mae Malai -  Pai - Mae Hong Son Strecke.

Den Thais schmeckt sie eher nicht, meiner Frau schon  :P
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 25. September 2013, 00:55:12
Lauch-Lauchzwiebeln
thail.Name?
fehlt eigentlich zu keinem thail.Essen
(http://up.picr.de/15951656sz.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: georg am 25. September 2013, 01:25:50
Geben tut es im Land gezüchtete Avocados vereinzelt schon, ich fand mal welche auf der Mae Malai -  Pai - Mae Hong Son Strecke.

Sollte auf den Märkten im Norden zB. Chiang Mai, Chiang Rai zu kaufen geben, denke etwa von Juli bis November.

Da kann dart und Tobi CR bestimmt mehr dazu sagen, würde mich auch interessieren.

Sonst in Indonesien auf Java, Bali haufenweise in grossen Körben gibts Avocados zu kaufen manche wiegen mehr als ein halben Kilo..

gruss georg
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: aod am 25. September 2013, 03:17:26
 zu Lauchzwiebeln (Schiene)

http://www.thaitable.com/thai/ingredient/green-onion ( da steht der Thainame, den ich nicht schreiben kann)

Spring onion  engl.
Frühlingszwiebel  dt.
Ton Hom  thai
dialekt hört sich wie    Phak Bua    an  , bedeutet auch Lotus

auch gefunden:  Green Onion (Homm Sot)  Sot = frisch

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 25. September 2013, 03:27:31
zu Lauchzwiebeln (Schiene)

da steht der Thainame, den ich nicht schreiben kann
ต้นหอม
Danke!!!
Wenn du den Thainamen nicht schreiben kannst,einfach kopieren und einstellen.Das ist das einfachste  ;}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 28. September 2013, 07:05:12
Kumquats
thail.Name?
http://de.wikipedia.org/wiki/Kumquats (http://de.wikipedia.org/wiki/Kumquats)
Auch Zwergorangen oder Zwergpomeranzen genannt und sind mit den Zitruspflanzen verwandt.
Ich habe sie bisher nicht oft in Thailand gesehen,schmecken erfrischend saftig mit dünner Schale
(http://up.picr.de/15984583am.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 28. September 2013, 07:35:41
Kumquats
thail.Name?

ส้มจี๊ด / som-tschit

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 28. September 2013, 07:57:23
Weil gerade vom "ton-hom" die rede war....

Ähnlich, doch viel härter in der Konsistenz, der กุยช้าย / Kuichai / Allium tuberosum / Knoblauch-Schnittlauch (Chinesischer Schnittlauch)

(http://up.picr.de/15984604es.jpg)

TW



Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 28. September 2013, 09:00:17
Kumquats
thail.Name?
http://de.wikipedia.org/wiki/Kumquats (http://de.wikipedia.org/wiki/Kumquats)
@schiene: da haenge ich mich gerne an den Beitrag von hmh zum Thema suchen in Thai.
Siehe hier:
http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=14378.msg1100868#msg1100868 (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=14378.msg1100868#msg1100868)

und die Beitraege ab #18.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 28. September 2013, 09:26:05
ah ja,danke!werde es ab nun als "Übersetzter" verwenden. [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 28. September 2013, 11:26:32
Passen Gewuerzpflanzen auch in diesen Thread?

Ein Gewuerz macht gerade witzige Schlagzeilen:

กะเพรา (kraphao), Indisches Basilikum, heiliges Basilikum, Königsbasilikum . . .
Es ist Bestandteil vieler gebratener Gerichte unter dem Sammelnamen ผัดกะเพรา (pad kraphao)

Bild aus -> thai-language.com (กะเพรา kraphao) (http://thai-language.com/id/131499):

(http://www.thai-language.com/image/D14751.jpg)

Schlagzeile:
wegen des intensiven Geruchs beim Braten der pad kraphao Gerichte wurde das Gewuerz aus der Kantine der Thai Army verbannt.
Jedenfalls duerfen die Gerichte nicht mehr dort frisch zubereitet werden  {+
Der Geruch drang bis in die Bueros der Herren Offiziere und hoeheren Raenge.

Ein satirischer Artikel dazu ("Wir bekaempfen sie in der Kueche")  ;D
http://www.nationmultimedia.com/life/Thai-Army-ready-We-shall-fight-them-in-the-kitchen-30215813.html (http://www.nationmultimedia.com/life/Thai-Army-ready-We-shall-fight-them-in-the-kitchen-30215813.html)

Die Schreibweise und Aussprache von กะเพรา ist ganz schoen knifflig.
(ein "r" das nicht geschrieben aber gesprochen wird und eins, dass geschrieben aber nicht gesprochen wird, uff!)

Eine typische Mogelei in Thai Restaurants in Deutschland: gewoehnlichen Basilikum (a la Italia) verwenden, billiger.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: boehm am 28. September 2013, 12:07:25
Bei uns wächst das wild vorm Grundstück und mittlerweile auch im Garten.

Hat sich von alleine ausgesät.... ;D
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 28. September 2013, 13:12:43
.

ใบโหระพา / bai horapa / Thai-Basilikum

(http://up.picr.de/15985046jh.jpg)

TW

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 28. September 2013, 13:23:16
.

แมงลัก / maeng-lak / Zitronenbasilikum / Hairy Basil

(http://up.picr.de/15985084qm.jpg)(http://up.picr.de/15985085ub.jpg)

TW

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: hmh. am 28. September 2013, 14:03:46
Die Schreibweise und Aussprache von กะเพรา ist ganz schoen knifflig. (ein "r" das nicht geschrieben aber gesprochen wird und eins, dass geschrieben aber nicht gesprochen wird, uff!)

Hallo Somtam,

du liegst normalerweise wirklich immer richtig, aber hier hat Dir Deine Quelle einen Streich gespielt.
Ocimum tenuiflorum L. geht selbstverständlich so: กะเพรา  gà¿ prao  kaphrao

Die maulfaulen Thais, insbesondere ethnische Laoten, verschlucken zwar zuhauf Konsonanten, die sehr wohl geschrieben werden, aber umgekehrt geht gar nicht  {;

[ กะเพรา siehe Thai Lautschrift im RI-Wörterbuch, 2004, Seite ๙๖  :) ]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: somtamplara am 28. September 2013, 16:28:46
Tja, das habe ich nun davon, dass ich nur eine Quelle nachgeschlagen habe  C--
(die beiden alle anderen haben es richtig)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: tingtong58 am 29. September 2013, 12:58:55
ฟักข้าว

gac Frucht

(http://up.picr.de/15995465lu.jpg)

(http://up.picr.de/15995466rv.jpg)

Diese Frucht habe ich gestern das erste mal gesehn, und zwar auf einem OTOP Markt hier in Cha Am.
Nach endlosen Marktbesuchen, in saemtlichen Regionen, noch nie gesichtet - wirklich selten.

Kommt aus der Region Chiang Rai.
Den Saft gab es leider nicht pur zum probieren, sondern nur als Mix gemischt mit der Passionsfrucht.

Soll gesund sein (Prostata, Leber, Lunge,ect.) und schmeckt sehr gut.
Laut Wiki handelt es sich um eine, zur Familie der Kuerbisse gehoerende, Frucht. Geschmack bitter / suess.

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: malakor am 08. Oktober 2013, 06:52:47
Wie Durian beurteilt wird

http://www.welt.de/reise/Fern/article120690250/Durian-schmeckt-wie-Himmel-und-stinkt-wie-Hoelle.html
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 18. Oktober 2013, 01:40:00
Knoblauch กระเทียม

In wohl kaum einem Essen in Thailand fehlt er.Ich habe immer das Gefühl das er im Nachhinein weniger als unser europ.Knoblauch stinkt.
(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/22/Garlic.jpg/240px-Garlic.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 07. Februar 2014, 05:24:46
Lychee  ลิ้นจี่
Die  Litchifrucht auch  Lychee genannt stammt aus China  wird aber schon länger in Thailand kultiviert und angebaut.
Saftig-süß bis süß-säuerlich je nach Reifegrad.

(http://up.picr.de/17289732ky.jpg)

(http://up.picr.de/17289733xj.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 27. März 2014, 20:13:52
.

Toey Talee / เตยทะเล / Seashore Screwpine / Pandanus tectorius (http://de.wikipedia.org/wiki/Pandanus_tectorius)

(http://666kb.com/i/cmzqfl9sl5j5uwf5y.jpg)


(http://smiles.kolobok.us/artists/big/Connie_twiddle-thumbs.gif) TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 18. April 2014, 21:11:28
Schwarzer Chilli - habe ich vorher noch nicht gesehen.
(http://up.picr.de/18001739qe.jpg)

(http://up.picr.de/18001740rs.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 02. Juni 2014, 21:28:48
Laut meiner Frau nennt sich dieses Obst Ma Brang.
Ist eine Art Pflaume.

(http://up.picr.de/18485277cr.jpg)

(http://up.picr.de/18485278ib.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 05. Juni 2014, 21:26:37
Die Ma Brang /Maprang nennt sich auch Pflaumenmango (Bouea macrophylla)
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Ftoptropicals.com%2Fpics%2Fgarden%2F05%2Ffruit%2F6365.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Ftoptropicals.com%2Fcatalog%2Fuid%2FBouea_burmanica.htm&h=526&w=600&tbnid=0N2HVQ-BnLfFvM%3A&zoom=1&docid=jAYgTwgFsrEX_M&ei=2n2QU6DPB8PY7AaPoICYCg&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=1598&page=1&start=0&ndsp=20&ved=0CFkQrQMwDg (http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Ftoptropicals.com%2Fpics%2Fgarden%2F05%2Ffruit%2F6365.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Ftoptropicals.com%2Fcatalog%2Fuid%2FBouea_burmanica.htm&h=526&w=600&tbnid=0N2HVQ-BnLfFvM%3A&zoom=1&docid=jAYgTwgFsrEX_M&ei=2n2QU6DPB8PY7AaPoICYCg&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=1598&page=1&start=0&ndsp=20&ved=0CFkQrQMwDg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 05. Juni 2014, 23:21:45
.

Maprang

มะปราง (https://www.google.co.th/search?q=%E0%B8%A1%E0%B8%B0%E0%B8%9B%E0%B8%A3%E0%B8%B2%E0%B8%87&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=uJiQU7XgKce_uASe24K4BQ&ved=0CAYQ_AUoAQ&biw=1366&bih=598)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 09. Juni 2014, 23:41:35
.

บวบเหลี่ยม / buap liam >> oder in Teilen des NO "mak noy"

(http://666kb.com/i/cp2wvlc3gqx1o8sui.jpg)

TW

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 10. Juni 2014, 00:03:51
.

มะขามเทศ / makham thet  Pithecellobium dulce

(http://666kb.com/i/cp2xcv1t9y0tf1h56.jpg)



TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: crazyandy am 14. Juni 2014, 16:00:49
kleiner Tipp :

http://heftig.co/bananen-trick/?ref=facebook

aber die Seite ist auch so Super öfters mal reinsehen es lohnt sich 
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namtok am 06. Juli 2014, 13:55:00
Kleiner Trick, wie man eine Durian richtig schält. 

Am unteren Ende ein kleines Stück abschneiden und die dann sichtbare Trennungslinie der Fruchtkammern mit dem Messer anritzen, dann die Frucht auseinanderziehen:

 (Link funzt auch ohne Gesichtsbuchanmeldung)


https://www.facebook.com/photo.php?v=285627268276576
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 06. Juli 2014, 15:47:51
Zitat
Am unteren Ende ein kleines Stück abschneiden

Ist  ne Freude, wenn das Messer scharf ist!   ;]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 06. Januar 2015, 03:27:39
Thai Spinat ผักขม
Esse ich sehr gerne mit Knoblauch und Chilli

(http://up.picr.de/20607577fb.jpg)

(http://up.picr.de/20607506kp.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 08. Januar 2015, 23:54:51
Wer kennt dieses Obst/Frucht?
Scheint es nicht mehr häufig zu geben.
(http://up.picr.de/20632391dx.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Suksabai am 09. Januar 2015, 19:52:27
Meine Mia sagt, das heiss PI BUAN, schmeckt süsslich-bitter und kommt vor im östlichsten Isaan (Ubon R.) und Laos.
Ist eine Baumfrucht.

lg
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 26. Januar 2015, 20:09:46
.

Curryblätter / ใบกะหรี่ (bai-kari) / Murraya koenigii Spreng.


(http://666kb.com/i/cvkycvzj9gd6nd6yj.jpg)
Curryblätter mit reifen u. unreifen Früchten


Currybaum WIKI (http://de.wikipedia.org/wiki/Currybaum)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: fidelio am 26. Januar 2015, 20:44:32
@suksabai
@schiene
Ja, meine Mia sagt auch Pi Puan. Gibt es hier . Wachsen auf eher kleinen
Baeumen (mehr strauchaehnlich). Wird fuer Saucen verwendet.
Mia meint: pok,pok,sap,sap (?) Eher selten in Verwendung.
fidelio
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 26. Januar 2015, 20:56:41
Zitat von: fidelio

Mia meint: pok,pok,sap,sap (?)

pok = ป๊อก / klopfen  (in diesem fall, mörsern im krok)

sap = สับ  / hacken  (feinhacken, haschieren)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: fidelio am 26. Januar 2015, 21:16:27
@Teiger Wutz
Danke!
Das heisst, ich pok pok ein Schnitzel vorm Panieren und
sap sap einen faschierten Braten.
Lieben Gruss
fidelio
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 09. Februar 2015, 02:26:05
@ fidelio

Jo genau! ....Nä non (แน่นอน)  ;D
__________________________________

มะกอก / Ma kok / Spondias mombin

(http://up.picr.de/20936113gn.jpg)

Das Fruchtfleisch wird oft fuer's / zum Som Tam verwendet.  Bild (http://up.picr.de/20936132um.jpg)

(http://up.picr.de/20936120br.jpg)

Die jungen, schwach bitter-sauer schmeckenden Blaetter, werden roh zu verschiedenen Arten von Nam Tip (Thai chilli pasten) gegessen.


LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 09. Februar 2015, 03:14:09
.

ขึ้นฉ่าย / Khün Chai / Echter Sellerie  
(Aus dem englischen übernommen, manchmal auch ganz einfach เซเลอรี่ / celery)

(http://up.picr.de/20936666wo.jpg)

als Stangensellerie auch ขึ้นฉ่ายฝรั่ง / Kühn Chai Farang

(http://up.picr.de/20936719by.jpg)

LG TW

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 09. Februar 2015, 16:56:20
#134
TeigerWutz, ist das nicht eine Mango-Sorte? Die Blätter sind gleich denen von den Mangobäumen. Die Mangos, die hier am Straßenrand wachsen sind auch anders wie die, die man im Laden kauft. Sie sind kleiner, außen stellenweise etwas rötlich und das Fruchtfleisch etwas härter uns faseriger.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 09. Februar 2015, 17:50:21
.

Makok (มะกอก) Spondias gehört lt. wiki zur cashew familie.

http://en.wikipedia.org/wiki/Spondias

http://de.wikipedia.org/wiki/Spondias  >> hier steht auch. ."Die essbaren einsamigen Steinfrüchte ähneln einer kleinen Mango."   :)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: fidelio am 09. Februar 2015, 18:10:16
@ teiger wutz

Ja, der Sellerie ( Zeller ) aber bitte hast du hier schon einmal
einen Knollensellerie gesehen? Ich lass mir den getrocknet
von A senden - ist aber nicht das Wahre.

lb. Gruss
fidelio
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 09. Februar 2015, 18:10:24
Knollensellerie habe ich irgendwann mal im Makro gesehen. Der kam aus China.
Nachdem das hier Thema wurde, hab ich explizit danach geschaut - aber z.Zt. Fehlanzeige.
Vielleicht ist der Verkauf Saison-bedingt.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 09. Februar 2015, 18:17:36
Was ich gemeint habe, sind eher diese hier:
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.rohkostwiki.de/images/thumb/1/12/Mango_wild_Sri_Lanka.JPG/400px-Mango_wild_Sri_Lanka.JPG&imgrefurl=http://www.rohkostwiki.de/wiki/Mango&h=300&w=400&tbnid=kc8Me0PvkFVPDM:&zoom=1&tbnh=90&tbnw=120&usg=__Wux1PEYC4lwusHWcGtpzAWRj0ZU=&docid=QnWOmac0TUYnnM&sa=X&ei=55bYVJy7OMSQuASA-4AI&sqi=2&ved=0CEUQ9QEwBg
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Suksabai am 09. Februar 2015, 19:47:36
bitte hast du hier schon einmal einen Knollensellerie gesehen?

Gibts hier im Seebad im Villa-Market, ist aber Import und somit schweineteuer.

Alle meine Anzuchtversuche sind leider bisher kläglich gescheitert, hab schon einiges probiert, um aus Samen zu ziehen, erfolglos.
Aber ich bleibe nach einer "Verschnaufpause" wieder dran, zu gegebener Zeit (bei Erfolg?) komme ich hier im Forum wieder darauf zurück.

lg
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: fidelio am 09. Februar 2015, 19:57:53
@ suksabai
Naja, so viel und so oft braucht man ja den Knollensellerie nicht.
War aber in Dach auch nicht so preisguenstig. Aber ein Salat
mit Man farang waere ja hie und da auch nicht zu verachten.
Frei nach dem Motto: hilft er nicht, schadet er nicht.
Danke auch an Helli.
fidelio
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Take off am 09. Februar 2015, 20:06:39
Suksabai,

Knollensellerie  Gibts hier im Seebad im Villa-Market, ist aber Import und somit schweineteuer.

Wo bitte ist dieser  Villa-Market  und was gibt's sonst noch tolles dort ??

Lg
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Suksabai am 09. Februar 2015, 20:52:15
@Take off

Villa-Market ist auf der 2nd Road gegenüber Soi 13, da ist eine Einkaufscenter-Totgeburt (Name ist mir momentan entfallen), dort ist er drin (hinter Parkplatz). Abends siehst du es schlecht, weil viele mobile Stände davor sind, auf jeden Fall ist bei der Parkplatz-Einfahrt eine VW-Bulli-Bar.

lg
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 10. Februar 2015, 01:18:00
Villa-Market ist auf der 2nd Road gegenüber Soi 13, da ist eine Einkaufscenter-Totgeburt (Name ist mir momentan entfallen),  

(http://up.picr.de/20945613kk.jpg)

(http://smiles.kolobok.us/big_standart/hi.gif) TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 10. Februar 2015, 01:32:18
@ teiger wutz

Ja, der Sellerie ( Zeller ) aber bitte hast du hier schon einmal
einen Knollensellerie gesehen? Ich lass mir den getrocknet
von A senden - ist aber nicht das Wahre.

lb. Gruss
fidelio


Ich hab' mir schon vor 23 jahren, als ich noch meine div. Lokale hatte, immer nur das getrocknete Suppengrün vom Kotányi (http://www.kotanyi.at/kotanyi-produktseite/produktregal/overview/product/show/Product/suppengruen/) mitnehmen / schicken lassen.

In anderer Form habe ich den Knollensellerie nicht gebraucht.

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: fidelio am 10. Februar 2015, 08:10:06
@Teiger Wutz
Ja, was taet ich ohne Kotany!
Ich lasse mir immer Kuemmel und Paprikapulver (suess) schicken.
Mit dem getrockneten Suppengruen komme ich lange aus.
Selerieknolle in ca. 6mm grosse Scheiben geschnitten und
paniert ist fuer mich eine Delikatesse.
Danke fuer die Antworten und habe erst jetzt gesehen, dass
die Frage nach Knollensellerie schon in einem anderen Thread
beantwortet wurde.
Lieben Gruss
fidelio
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 02. Juni 2015, 12:11:20
.

Estragon / engl. Tarragon / Artemisia dracunculus L.

ทารากอน / taragon („offenes“ o)

(http://666kb.com/i/cz5cnpvlhdq2lx7mo.jpg)

fuer z.B.  Chicken Tarragon (https://youtu.be/5wdLmLqMml4) od. Seabass Tarragon (https://youtu.be/atIVAdwDWFs)


Getrocknet, im thail. Handel:

(http://up.picr.de/22111248uz.jpg)(http://up.picr.de/22111264ou.jpg)(http://up.picr.de/22111249xz.jpg)

LG TW   ;)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 12. Juli 2015, 21:00:24
Heißt Takro oder so ähnlich im Isaan sagen sie Makor.
Schmeckt sehr sauer und das Fruchtfleisch klebt sehr am Kern.


(http://up.picr.de/22511157an.jpg)

(http://up.picr.de/22511158mc.jpg)

(http://up.picr.de/22511159kb.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 13. Juli 2015, 01:43:12
@schiene:  "Deine" Frucht kenn ich absolut nicht. Interessiert mich sehr. Muss mich da mal im Net schlau machen.  ;)

Habe auch was Neues, aber den Europäern nichts Unbekanntes!

Die Maulbeere / หม่อน / mon (offenes "O")

(http://666kb.com/i/d0ah1rq8bcc11yeax.jpg)

Ich pers. kenne die Maulbeerbüsche oder den Maulbeerbaum / ต้นหม่อน / dton mon [österr.= Mäuberlbam]

(http://666kb.com/i/d0ah9p3ocexpr6y95.jpg)

 ...recht gut, habe ich doch vor ca. 14 Jahren versucht, Seidenraupen (ตัวไหม/tua mai) zu züchten.
Da ging es jeden Tag um 5 Uhr früh zum Blätterpflücken!  :}

So werden übrigens die Blätter verfüttert:

(http://666kb.com/i/d0ahsjf373ojfuew9.jpg)

Aber alle Arbeit umsonst, weil die Thais am Nachbar-Wassermelonenfeld unbemerkt Pestizide gespritzt hatten.
Der Wind hatte auch teilweise das Gift auf die Maulbeerblätter geweht und ca. 50% der Raupen, durch die Verfütterung dieser Blätter verenden lassen.  {+
Kein Verlust - Kein Gewinn! = Mit blauem Auge davongekommen.

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 23. Juli 2015, 02:36:18
.

ผักตำลึง / pak tam lüng / Tindola oder Scharlachranke (https://de.wikipedia.org/wiki/Tindola)

(http://up.picr.de/22612122qb.jpg) (http://up.picr.de/22612125vb.jpg) (http://up.picr.de/22612128at.jpg)

(engl. =  Ivy gourd, also known as baby watermelon, little gourd, gentleman's toes, scarlet-fruited gourd)

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 23. Juli 2015, 03:14:06
.

มะแว้งนก / Mawäng nk / Solanum nigrum / Schwarzer Nachtschatten

(http://666kb.com/i/d0koohrxfzczqrq3x.jpg)

Nahrungsmittel (https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Nachtschatten#Nahrungsmittel)

Giftpflanze (https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Nachtschatten#Giftpflanze)  vor allem unreife Früchte!

Die Beeren der "Red Makoi", eine Abart von Solanum nigrum, sind essbar.

(http://666kb.com/i/d0kop44z8f5qiuv3h.jpg)

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Ullrich am 23. Juli 2015, 08:49:24
มะแว้งนก / Mawäng nk / Solanum nigrum / Schwarzer Nachtschatten

Nicht verwechseln mit มะเขือพวง / Pokastrauch / Erbsenaubergine, die unreifen grünen Früchte kommen traditionell ins grüne Curry und viele andere Gerichte.


Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 26. Juli 2015, 02:46:09
Dieses Obst schenkte mir ein Thai.
Ich weiß aber nicht wie es schmeckt und heißt da als ich es probieren wollte schon
vernascht war.
(http://up.picr.de/22636847cg.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: archa am 26. Juli 2015, 07:09:12
Diese Frucht hat mir meine Frau vor einigen Tagen auch zum probieren gegeben.
Diese "Früchte" (?) werden nach Tagen immer etwas dünkler.

Schmecken wie Datteln.  ;}

Haben auch ein länglichen dunklen Kern   -eben wie bei den Datteln-  im Inneren.

Gruss
archa
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namdock am 26. Juli 2015, 07:23:03

Rein vom Äußeren sehen sie aus wie frische Datteln.

mfg

Dieter
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Ullrich am 26. Juli 2015, 08:59:30
Dieses Obst schenkte mir ein Thai.
Ich weiß aber nicht wie es schmeckt und heißt ...

Es heißt ละมุด (la mut) / Sapota / Breiapfel

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 26. Juli 2015, 13:42:42
Bei der Lamut/Sapodilla wäre zu sagen:

Unreife Früchte, welche ei­ne glat­te, grün­li­che Haut aufweisen, werden gerne von unseren schlauen Thais mit brauner Farbe eingefärbt!

Das ist deswegen schlecht, weil diese unreifen Früchte noch viel harzigen Milch­saft und Gerb­säu­re ent­hal­ten und Bauchschmerzen verursachen!!!


LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: durianandy am 26. Juli 2015, 18:36:22
@TigerWutz

Du bist schon ne Marke  ;) Ich lese gern die Beitraege von Dir :] :] :]

durianandy ;)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 27. Juli 2015, 07:21:02
Zitat
@schiene:  "Deine" Frucht kenn ich absolut nicht. Interessiert mich sehr. Muss mich da mal im Net schlau machen.

Zitat
Takro oder so ähnlich im Isaan sagen sie Makor.

Ich glaube, das ist wieder ne Olive / Makok ....und zwar ne Wilde!  มะกอกป่า / makok paa

Im Netz schreibens: "Wenn die Frucht reif ist, dann schmeckt Diese süss-sauer u. riecht nach Gummi"  ???

LG TW
______________________

@durianandy

Danke, Andy - Mich freut's, wenn es dir gefällt!  (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/a025.gif)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: old henri am 27. Juli 2015, 10:46:54

Ich meine es sind Datteln, es werden seit einiger Zeit an Jahrmärkten von verschiedenen Baumhändlern immer auch Datteln-Palmen angeboten.

Da noch ein Foto aus dem Internet von frischen Datteln.

(https://i.swisscows.ch/?link=http%3a%2f%2fmundgericht.de%2fwp-content%2fuploads%2f2009%2f10%2fdatteln_ji-w800.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 27. Juli 2015, 11:13:57
Datteln haetten wir wieder Zwei!

อินทผลัม / intapalam / echte (phoenix) Dattelpalme > https://goo.gl/TfBYhX
พุทราจีน / putrachin / Chinesische Jujube (Kumul-Dattel) > https://goo.gl/WRQVEE

...aber die schauen innen beide nicht so aus, wie bei schiene am foto!  :(

(http://666kb.com/i/d0p37w7fun6hzok68.jpg)


Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 04. August 2015, 04:21:45
Was ist das?
(http://up.picr.de/22723766wa.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 04. August 2015, 08:18:43


มะเขือยาว / makrüa yao   (แต่ไม่สด)  ;D  Bilder (https://www.google.co.th/search?q=%E0%B8%A1%E0%B8%B0%E0%B9%80%E0%B8%82%E0%B8%B7%E0%B8%AD%E0%B8%A2%E0%B8%B2%E0%B8%A7&biw=1366&bih=603&source=lnms&tbm=isch&sa=X&sqi=2&ved=0CAYQ_AUoAWoVChMIsKm2pqGOxwIVh7oUCh3XPgD7)

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=2185.msg1183785#msg1183785
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 13. August 2015, 03:21:08
gelbe Melonen

(http://up.picr.de/22805214bl.jpg)

(http://up.picr.de/22805215sl.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namtok am 30. August 2015, 21:33:46
Flinkes Sortieren von Wassermelonen nach Grösse :

https://www.facebook.com/100005719652024/videos/426967910837194/
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Kern am 31. August 2015, 00:09:04
Flinkes Sortieren von Wassermelonen nach Grösse :

Tolle Leistung!  {*  }}
Besonders von dem jungen Kerl im schwarzen T-Shirt
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 03. Mai 2016, 21:38:00
Lamut (Sapotille,Breiapfel)
http://www.tropenkost.de/exotische-fruechte/sapotille-sapodilla.html (http://www.tropenkost.de/exotische-fruechte/sapotille-sapodilla.html)

Süß mit weichem Fruchtfleisch

(http://up.picr.de/25419060ia.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 11. Mai 2016, 00:38:38
Die Süßkartoffel (มันเทศ)
Mir persönlich schmeckt sie nicht aber es gibt schlimmeres.
https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%BC%C3%9Fkartoffel (https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%BC%C3%9Fkartoffel)


(http://up.picr.de/25501305dl.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: hanni am 26. Mai 2016, 10:23:48
Hi auch wenns kein Gemuese aus TH ist, so gibts bestimmt auch hier im Fred Interessierte die das Thema auch wichtig finden....
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Verbotenes-Gemuese,sendung511572.html    Alte Obst und gemuesesorten wie Tomaten /Kartoffeln/Gruenkohl sollen einfach verschwinden, weil die "grosse Konkurrenz" mit ihren Eigenzuechtungen, ihr Geschaeft bedroht sieht....

(

Gruss H.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 14. Juni 2016, 02:05:03
Tamarinde - มะขาม
Beim essen dieser Frucht erlebt man mehrere Geschmacksnuance(zumindest ist
es bei mir so)Erst sehr süß und dann geht es etwas ins leicht angenehme säuerliche über.
Nachdem man die äußere Schale entfernt hat zieht man noch die bräunlichen Faden ab.
Dann kann man die Frucht essen.Am Anfang ist es etwa klebrig und sehr süß.Im Mund lutscht man die Frucht vom Kern und merkt wie sich der Geschmack verändert.Anfags war es nicht meine Frucht und Geschmack aber jetzt mag ich sie sehr.
https://de.wikipedia.org/wiki/Tamarinde (https://de.wikipedia.org/wiki/Tamarinde)

http://www.essen-und-trinken.de/gewuerze/tamarinde-1020064.html (http://www.essen-und-trinken.de/gewuerze/tamarinde-1020064.html)

(http://up.picr.de/25882062lv.jpg)

(http://up.picr.de/25882078nm.jpg)

(http://up.picr.de/25882063qo.jpg)

(http://up.picr.de/25882064dm.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 18. Juni 2016, 21:39:32
Ma Fai มะไฟ
https://en.wikipedia.org/wiki/Baccaurea_ramiflora (https://en.wikipedia.org/wiki/Baccaurea_ramiflora)
Das Fruchtfleisch lässt sich sehr schwer vom Kern lösen welcher deshalb oft mitgegessen wird.
Allerdings ist er nicht zu hart,eher wie ein Knurbel.
Leicht süß-säuerlich erfrischend im Geschmack.
(http://up.picr.de/25927640ww.jpg)

(http://up.picr.de/25927641uu.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 02. Juli 2016, 21:54:54
Die Mango มะม่วง gesprochen etwa: mamuang
Viele Infos und Bilder findet ihr hier:
http://www.tropenkost.de/exotische-fruechte/mango.html (http://www.tropenkost.de/exotische-fruechte/mango.html)
Eine der wohl am bekanntesten Früchte.Ja nach Reifegrad süß bis leicht säuerlich.
Dabei hat fast jeder Baum seine eigenen Geschmacksnuancen und je nach Reifegrad
auch verschiedene Geschmäcker.
Diese sind von unsereen Bäumen
(http://up.picr.de/26075998jp.jpg)

(http://up.picr.de/26076035mz.jpg)

eine geschälte ausgereifte Mango
(http://up.picr.de/26076043xn.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 04. Juli 2016, 17:54:44
Die "Kerne" der Jackfrucht (Kanom) schmecken etwas mehlig und
erinnerten mich an Esskastanien bezw.Maronen.

Auch wie hier beschrieben:
"Die Samenkerne der Jackfrucht lassen sich wie Bohnen oder kleingeschnitten wie Reis als Beilagen verwenden. Wichtig dabei ist, die Kerne gut zu kochen und anschließend noch einmal abzuspülen. Nach dem Kochen getrocknete Kerne dienen außerdem als Zugabe für Suppen oder Salate.
Gebraten oder gebacken dienen die Samenkerne der Jackfrucht als Snack und ähneln dabei in Geschmack und Konsistenz sehr den Maronen. Nach dem Backen können die Samenkerne zu Mehl gemahlen und für süße Gebäcke oder als Garnitur für Süßspeisen verwendet werden."
Quelle:
https://www.korodrogerie.de/foodjournal/lebensmittel/jackfrucht/#menu (https://www.korodrogerie.de/foodjournal/lebensmittel/jackfrucht/#menu)

(http://up.picr.de/26095087co.jpg)

(http://up.picr.de/26095088qz.jpg)





Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 04. Juli 2016, 23:08:54
.

Jackfrucht  ขนุน / kanun 

Isaan-Lao: mak mii (หมากมี้)  / ໝາກມີ້



 LG v.  (http://www.cosgan.de/smiliegenerator/ablage/834/1.png)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 04. Juli 2016, 23:35:23
.

Jackfrucht  ขนุน / kanun 

Isaan-Lao: mak mii (หมากมี้)  / ໝາກມີ້

Hat doch mit Klugscheisserei nix zu tun denn wo du recht hast hast du recht  ;}
War ein Schreibfehler bezw. eine Verwechslung vom mir. Kanom ist eine Art Süßspeise Kanun nennet
man die Jackfrucht.
Danke für deine Verbesserung und die immer guten Ergänzungen und Übersetzungen [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 29. Oktober 2016, 03:09:55
Dieser Themenbereich "Obst und Gemüse aus Thailand"wäre vielleicht im Thema "Landwirtschaft, Garten und weitere Beschäftigungen"
besser aufgehoben,Vielleicht kann man ihn verschieben!?

Graa tokrok wird diese Frucht genannt welche ich persönlich noch nicht gegessen habe.
Sie soll süß - sauer schmecken und auch die jungen Blätter werden zum würzen und
als Gemüse verwendet.
(http://up.picr.de/27261003fk.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Kern am 29. Oktober 2016, 03:48:56
Dieser Themenbereich "Obst und Gemüse aus Thailand"wäre vielleicht im Thema "Landwirtschaft, Garten und weitere Beschäftigungen" besser aufgehoben,Vielleicht kann man ihn verschieben!?

Gute Idee  ;}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 12. Januar 2017, 22:42:40
Die Sternfrucht (Averrhoa carambola), auch Karambole oder Karambola (auf Thai ?)
Ich habe sie noch nicht in Thailand gesehen bezw. ist sie mir noch nicht aufgefallen.
"Die Sternfrucht (Averrhoa carambola), auch Karambole oder Karambola genannt, ist neben dem Gurkenbaum eine von zwei Arten aus der Gattung der Gurkenbäume (Averrhoa). Sie gehören zur Familie der Sauerkleegewächse (Oxalidaceae) und stammen aus Südostasien, werden jedoch in den Tropen und Subtropen weltweit kultiviert."
Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sternfrucht (https://de.wikipedia.org/wiki/Sternfrucht)
(http://up.picr.de/27993038na.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 13. Januar 2017, 19:38:21
Die Sternfrucht (Averrhoa carambola), auch Karambole oder Karambola (auf Thai ?)
"Ma fuang" sagt meine Isaan-Chefin. Die gäbe es in süß (reif?) und in sauer (unreif?) und sei gut gegen Diabetis.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 13. Januar 2017, 19:47:38
...und was ist das?
(http://up.picr.de/27999811uh.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: archa am 14. Januar 2017, 08:25:13
Thailändische  Maronen oder Edelkastanien.  :] :] :] :] :] :D :D :D :D :D }{ }{ }{ }{ }{

Gruss
archa [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: archa am 14. Januar 2017, 08:25:57
Thailändische  Maronen oder Edelkastanien.  :] :] :] :] :] :D :D :D :D :D }{ }{ }{

Gruss
archa [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 14. Januar 2017, 17:05:57
...und was ist das?
Sehen aus wie geröstete Haselnüsse (aber mit dünneren Schalen). Ich hab' sowas noch nicht auf dem Markt gesehen und meine Frau kennt die auch nicht. Sorry!
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: thai-ger am 14. Januar 2017, 17:55:33
Das sind "Gao Lak" Wie Kastanien. Findest du viel in Bangkok im Chinesischen Viertel. 
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 15. Januar 2017, 02:46:17
Das sind "Gao Lak" Wie Kastanien. Findest du viel in Bangkok im Chinesischen Viertel.
;}  {* Danke

Nennt sich Fak Khaao (Gac Fruit) und soll sehr gut schecken.
http://www.gaiahealthblog.com/2012/08/01/gac-the-unheard-of-superfood-a-powerhouse-of-nutrition-and-antioxidants/ (http://www.gaiahealthblog.com/2012/08/01/gac-the-unheard-of-superfood-a-powerhouse-of-nutrition-and-antioxidants/)

(http://up.picr.de/28016026zh.jpg)

(http://up.picr.de/28016095uc.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 25. Januar 2017, 21:17:38
Wer kennt diese Frucht?

(http://up.picr.de/28124542re.jpg)

(http://up.picr.de/28124554tw.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Pladib am 25. Januar 2017, 21:38:34
Das sollte "Makam Phom" sein. Im ersten Moment
manchmal leicht bitter aber dann süsslich.


Daniel
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namtok am 25. Januar 2017, 21:40:25
Auf dem Schild steht "Makham Pom India", also eine Art aus Indien.



Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: aladoro am 26. Januar 2017, 13:36:47
Auf dem Schild steht "Makham Pom India", also eine Art aus Indien.

danke für Bild + Info!

hat mich neugierig gemacht ...
Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Phyllanthus_emblica
und etwas ausführlicher en: https://en.wikipedia.org/wiki/Phyllanthus_emblica
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 27. Januar 2017, 05:31:36
Weiter gehts mit mir unbekanntem Obst aus Thailand.
Was ist das ? Name? Geschmack?

(http://up.picr.de/28137603su.jpg)

(http://up.picr.de/28137604od.jpg)

(http://up.picr.de/28137605ov.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 27. Januar 2017, 07:43:29
Was ist das ?  Name?

ตะขบป่า / takopbaa /  vllt. auch Ta Khop Thai

https://goo.gl/FFh49a
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 27. Januar 2017, 07:59:53
Was ist das ?  Name?
ตะขบป่า / takopbaa /  vllt. auch Ta Khop Thai
https://goo.gl/FFh49a

ok,da muss es aber verschiedene Größen bei den Ta Khop geben.
Denn hier sehen die Früchte ganz anders aus (zumindest hier)
(http://up.picr.de/28137907ar.jpg)

(http://up.picr.de/28137908mu.jpg)

Der Baum von den die Ta Khop Frucht stammt
(http://up.picr.de/28137909uc.jpg)


Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 27. Januar 2017, 08:10:20
.

Thai-Wiki

https://goo.gl/yMklqj
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 29. Januar 2017, 05:34:18
Chilli Pimmel  :D
Sie entstanden aus einer Mutation und wurden dann weiter
gezüchtet.Sehr scharf!
(http://up.picr.de/28159925un.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Gerdnagel am 29. Januar 2017, 07:04:46
Scharf   ???  werden die auch groesser, wenn man die anfasst ?
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 05. Februar 2017, 01:12:04
Was ist das?
Ein Ranbutangurke?
Ich habe den Begriff "wilde Gurke" gehört....

(http://up.picr.de/28220163ia.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: aladoro am 05. Februar 2017, 13:55:43
Ein Ranbutangurke?
Ich habe den Begriff "wilde Gurke" gehört....

wahrscheinlich irgend ne Unterart der Bittergurke/Bittermelone/Balsambirne/etc (Momordica charantia)
glaub das schon mal in ner Suppe gekriegt zu haben. scheusslich, obersackbitter  :(
(s zB https://www.lebensmittellexikon.de/b0004220.php)

(Edith: Link vergessen)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 05. Februar 2017, 15:01:42
Rambutangurke? JA! - Wilde Gurke? JA!  :)

Cucumis zeyheri

แตงกวาเงาะ / daeng-gwa ngo oder หรือแตงกวาป่า / daeng-gwa pa

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 11. Februar 2017, 20:48:35
Schwiegermutter hat hinter dem Haus ein Rankengerüst bauen lassen welches auch als Schattenspender
dienen soll.Es soll komplett zu wachsen.Dafür hat sie Maracujapflanzen angebaut welche schnell wachsen
und auch schon Früchte hatten.
(http://up.picr.de/28287425td.jpg)

(http://up.picr.de/28287426ta.jpg)

(http://up.picr.de/28287427pp.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 11. Februar 2017, 21:52:22
@schiene,

sieht sehr gut aus. Das Gerüst ist ja etwas vom Haus entfernt, und das ist auch gut so. Wir haben eins vor unserer - sagen wir mal Terasse im 1. Stock - da hab ich schon öfter Schlangen beobachten können.

Hoffe, Dir bleibt das ersparrt,

beste Grüße
Lung Tom
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 11. Februar 2017, 22:00:36
Schwiegermutter hat hinter dem Haus ein Rankengerüst bauen lassen welches auch als Schattenspender dienen soll. Es soll komplett zu wachsen.
Sowas ähnliches hab' ich mal auf der jährlich stattfindenden "Landwirtschafts(verkaufs)ausstellung" in Khon Kaen gesehen (ich finde leider die Fotos nicht mehr). Das Gerüst war ein großer Durchgangsbogen und die haben da dran rundherum diese harten Schrumpel-Kürbisse und diese komischen grünen Dinger (sehen aus wie große Gurken und haben so eine feine stachelige Haut, kommen bei uns geschält und gestückelt in klare Suppe) gezogen. Schlecht bei uns zu machen, da alles zu einer Zeit reif wird, wenn wir nicht da sind! :'(
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 12. Februar 2017, 13:15:15
Was ist das?
(http://up.picr.de/28295751zn.jpg)

(http://up.picr.de/28295752rt.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namdock am 12. Februar 2017, 14:53:28

Sieht aus wie Kakaofrüchte. Die Bohnen sind innen.

mfg

Dieter
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: goldfinger am 12. Februar 2017, 15:01:08
Sieht aus wie Kakao oder eine verwandte Art

(http://up.picr.de/28296002rz.jpg)

https://de.wikipedia.org/wiki/Kakaobaum (https://de.wikipedia.org/wiki/Kakaobaum)

Edit: #namdock war schneller  [-]

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: karl am 12. Februar 2017, 16:14:22
Meine Frau sagt ?? Limping ??   Kakao ähnlich
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 01. März 2017, 23:40:54
Hab ich auch noch nicht gesehen....
Es soll sich wohl um eine "Thai Kirsche" handeln und säuerlich schmecken
(http://up.picr.de/28462644dh.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: jorges am 02. März 2017, 00:00:51
Wobei saeuerlich weit untertrieben ist :o.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Huangnoi am 02. März 2017, 00:09:37
Diesen Thai Kirschbaum habe ich auch im Garten!

Der einzige der diese Früchte verspeist, ist unser Hund.  ;D
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 02. März 2017, 00:54:03
Hab ich auch noch nicht gesehen....Es soll sich wohl um eine "Thai Kirsche" handeln und säuerlich schmecken
Hab' ich bei der Landwirtschaftsausstellung an der Uni in Khon Kaen gekauft. Nach 3 Jahren waren die ersten Früchte (mehr Kern als Frucht) dran, aber die Spatzen sind immer früher und schneller!
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 02. März 2017, 00:59:15
Meine Frau sagte mir gerade das wir davon auch 2 Bäume im Garten haben.
Die Nachbarskinder sind wohl auch immer schneller gewesen   ;) Ich dachte die
"Kirschen" wären größer den bei uns am Baum sind die immer max.Fingernagelgroß.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 02. März 2017, 01:57:24
Was ist das ???

(http://up.picr.de/28463930bq.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: ManAlu am 02. März 2017, 09:21:40
http://www.ppseeds.com/product/717/%E0%B8%99%E0%B9%89%E0%B8%B3%E0%B9%80%E0%B8%95%E0%B9%89%E0%B8%B2%E0%B8%A2%E0%B8%B2%E0%B8%A7%E0%B8%A5%E0%B8%B9%E0%B8%81%E0%B8%B4-lauki-long-gourd  (Faschenkuerbis) ;) Soll sehr gesund sein
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 02. März 2017, 18:40:56
...noch mal was zu der Kirsche. Vor einiger Zeit hat mich ManAlu darüber aufgeklärt, das es sich dabei um die Surinamkirsche handelt.  ;}
Mit schmeckt sie sehr gut. Wenn sie dunkelrot sind, sind sie schön süss....
und gesund dazu !
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: tingtong58 am 02. März 2017, 19:37:22
Und was ist das hier (keine Kokosnuss ;D)

(http://up.picr.de/28469942ti.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 02. März 2017, 19:43:19
Und was ist das hier (keine Kokosnuss ;D)
Kommentar meiner Frau: Hat sie schon mal gesehen (in Ban Dung). Kann man nicht essen - oder wenn, dann nur einmal! {--
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Damnam am 02. März 2017, 20:16:42
Das ist ein Kanonenkugelbaum, eigentlich in Südamerika beheimatet.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 02. März 2017, 20:49:10
Das ist ein Kanonenkugelbaum, eigentlich in Südamerika beheimatet.
Tatsächlich, gibt es in TH auch nur vereinzelt (von Hinduisten aus Indien mitgebracht).
http://www.das-wilde-gartenblog.de/2008/03/30/kanonenkugelbaum/
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: tingtong58 am 02. März 2017, 21:30:36
 Aha, so heißt das Gewaechs :)
Weder die Gemahlin, noch der Dorfbuddha kannten es.
Ich habe das Ding auch erst 2 Mal in 7 Jahren hier gesehen.
Einmal in einer Raucherecke von "Amazon" Naehe Highway Nakhon Savan und einmal irgendwo im Norden in einem Wat.
Na denn, Danke für die Info ;}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 02. März 2017, 21:34:05
Ich hatte den Kanonenkogelbaum  schon mal in einem anderen Thema vorgestellt.
Auch ich hatte ihn das erste mal gesehen und kannte ihn nicht.
guckst du hier...
http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=18370.msg1237675#msg1237675 (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=18370.msg1237675#msg1237675)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: aladoro am 03. März 2017, 13:59:40
Tatsächlich, gibt es in TH auch nur vereinzelt (von Hinduisten aus Indien mitgebracht).

... gesehen ... und einmal irgendwo im Norden in einem Wat.

hab diesen Baum mit den wundersamen Blüten + "Früchten" bisher ausschliesslich auf dem Gelände von Wats gesehen. den ersten allerdings ohne Kugeln, sodass ich mich halb kaputt gegoogelt hab, um rauszufinden was ich da geknipst habe.

(http://2.bp.blogspot.com/-fYdrZwoY-yQ/UQejqXB6mPI/AAAAAAAAASQ/B5xzOL7M6aM/s1600/20100722135649_nagalingapoo.jpg)

die Blüte soll Gott Shiva darstellen: das Blütenblatt steht wie eine aufgerichtete Naga-Schlange schützend über dem Lingam, dem Stempelchen/Dödele.
ausserdem soll Maya ihren Sohn Buddha unter so einem Baum geboren haben + er soll seine Erleuchtung zwischen 2 solchen gehabt haben. (allerdings liegt da ne klare Verwechlung mit dem "sal tree" (Shorea robusta) vor ...)

"These amazing trees are commonly found in Shiva temples in India and also around Buddhist temples in Sri Lanka and Thailand. Hindus regard it as the sacred tree because the flower petals resemble the hood of the ‘Naga’, a sacred snake protecting the stigma known as the ‘Shiva lingham’. Bhuddists, however, sometimes confuse the cannonball tree with the sala tree, under which Buiddha Vessabhu gained enlightenment."
(http://scribol.com/environment/plants/the-dangerous-and-dreadful-smells-of-the-cannonball-tree)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 04. März 2017, 18:37:46
Bei einem meiner Freunde habe ich im letzten Jahr einige Fotos von Blüten "geschossen" , allerdings sind mir die "Kanonenkugeln" nicht aufgefallen.
Sind die Blüten vom gleichen Baum? Was meint Ihr?

(http://up.picr.de/28487632ve.jpg)

(http://up.picr.de/28487633ao.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: ManAlu am 04. März 2017, 18:57:13
@Lung Tom.-Ganz Bestimmt :)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 04. März 2017, 20:45:03
@ManAlu,

Dank Dir für Deine Schnell-Bestimmung.
Hab ich beim nächsten Deutschland-Besuch wieder einen schönen "Aufhänger": den Kanonenkugelbaum!

 [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 06. April 2017, 15:28:06
Hab ich auch noch nicht gesehen....
Es soll sich wohl um eine "Thai Kirsche" handeln und säuerlich schmecken
(http://up.picr.de/28462644dh.jpg)

Ich habe gerade die Thaikirschen von unserem Baum probiert. Sie sie schmecken wie Sauerkirsche.
So schlecht sind sie nicht und auch den Kids schmecken sie gut

(http://up.picr.de/28815831kf.jpg)

(http://up.picr.de/28815832oj.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Huangnoi am 06. April 2017, 21:02:41
So einen Baum habe ich auch. Meistens frisst unser Hund die Kirschen die runter fallen, sauer macht lustig, ha ha... ;D
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Non2011 am 07. April 2017, 15:45:09
Zugegeben, passt nicht so ganz zu Obst u. Gemüse, wollte aber keinen neuen Thread deswegen eröffnen.

Gedeiht eigentlich  - LAVENDEL – in TH und kann dieser vor Ort auch gekauft werden.

Soll ja für ( gegen ) div. Plagegeister wie Mücken / Stechfliegen etc. etc. gerade zu prädestiniert sein.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Bruno99 am 07. April 2017, 16:05:25
Non2011

http://www.bangkokpost.com/print/342104/

scheinbar nicht so einfach in TH.
Es gibt auch einen Kommentar in ThaiVisa.com, der Versuch scheiterte ebenfalls, aber als Oelessenz ist es erhaeltlich:

https://www.bio99.co.th/lavender-essential-oil

vielleicht hilft dir das weiter.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Benno am 07. April 2017, 16:22:38
Lavendel wird mittlerweile in vielen Regionen angebaut. So gibt es Lavendelfarmen in Frankreich, Neuseeland, Australien, Russland, Moldavien, Urkaine, Bulgarien, Thailand, UK, Amerika. Japan, Südafrika.  ( aus dem WWW )

Eine umfassende Liste von mueckenabwehrenden Pflanzen gibt es Hier (https://deavita.com/gartengestaltung-pflege/gartenarbeit/pflanzen-gegen-muecken-hausmittel.html)

Wobei mir persoenlich die  Studentenblume (Tagetes) zwischen Indonesien, Malaysia, Singapur und Thailand  als Pflanze zur Mueckenabwehr in - und vor Haeusern schon sehr oft begegnet ist und auf den Maerkten und Blumenlaeden immer im Angebot ist.

(https://abload.de/img/wtag00rv9.jpg) (http://abload.de/image.php?img=wtag00rv9.jpg)

Top 10 natural mosquito repellents

(https://abload.de/img/wmoaqrf2.png) (http://abload.de/image.php?img=wmoaqrf2.png)

MALAYSIA saw its first Zika virus case over a week ago and with the whole country on high alert, many are looking for ways to keep themselves safe.

The virus is primarily spread by the Aedes mosquito and can also be transmitted through sexual contact and blood transfusion.

The masses have begun hunting for methods to repel mosquitoes and having plants with mosquito-repelling properties around the house is becoming a popular option.

Weiterlesen : Hier (http://www.thestar.com.my/metro/focus/2016/09/10/top-10-natural-mosquito-repellents-with-the-threat-of-zika-and-dengue-hitting-the-news-starmetro-loo/)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Suksabai am 07. April 2017, 16:31:22

@Non2011

oder du bemühst die "eierlegende Wollmilchsau" - den Neembaum (thai. etwa "Sadao")

https://de.wikipedia.org/wiki/Niembaum (https://de.wikipedia.org/wiki/Niembaum)

Soviel mir bekannt gibt es unter diesen auch keine Moskitos.

lg
Titel: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 07. April 2017, 19:30:44
@Non2011, oder du bemühst die "eierlegende Wollmilchsau" - den Neembaum (thai. etwa "Sadao")
https://de.wikipedia.org/wiki/Niembaum (https://de.wikipedia.org/wiki/Niembaum)
Soviel mir bekannt gibt es unter diesen auch keine Moskitos.
Don Sadau heißt der Baum im Isaan. Der Sud von ausgekochten Blättern hilft gegen Pflanzenschädlinge und der ganze Baum hält Insekten fern. Meine Leute "ernten" die Blütenstände und essen sie (auch getrocknet aus den nach DE geschleppten Koffern). Nachteil: Der Baum ist nicht "geisterkompatibel"! Das Sprachrohr der Oma (=meine Frau) weigert sich, einen solchen Baum auf dem Grundstück zu haben! Warum weiß sie auch nicht, aber man macht das nicht und BASTA! {:}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: planin am 07. April 2017, 19:47:20
Wir haben gleich zwei davon.
Meine Ziegen mögen die Blätter nicht.
Das mit der geisterkompi.werd ich jetzt nicht nachfragen, möchte nicht gerne zum Holzfäller umgeschult werden.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: ManAlu am 07. April 2017, 20:55:41
@Non2011, oder du bemühst die "eierlegende Wollmilchsau" - den Neembaum (thai. etwa "Sadao")
https://de.wikipedia.org/wiki/Niembaum (https://de.wikipedia.org/wiki/Niembaum)
Soviel mir bekannt gibt es unter diesen auch keine Moskitos.
Don Sadau heißt der Baum im Isaan. Der Sud von ausgekochten Blättern hilft gegen Pflanzenschädlinge und der ganze Baum hält Insekten fern. Meine Leute "ernten" die Blütenstände und essen sie (auch getrocknet aus den nach DE geschleppten Koffern). Nachteil: Der Baum ist nicht "geisterkompatibel"! Das Sprachrohr der Oma (=meine Frau) weigert sich, einen solchen Baum auf dem Grundstück zu haben! Warum weiß sie auch nicht, aber man macht das nicht und BASTA! {:}
   Hallo Herr Helli :) -Keine Ahnung,wie die Geister  im Isaan heissen;-Womöglich Dracula oder ähnlich }{  ;- Dass manche Isaanis schräg drauf sind ist unbestritten(Vodoo-Kram etc.)- C--   https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=th&u=http://www.siamrath.co.th/n/2732&prev=search  Darauf würd ich schaissen .Musst halt den Farang -Hexer raushängen lassen (Weichei mal beiseite lassen) ;]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Non2011 am 07. April 2017, 21:54:47
Einiges gelernt, danke f. d. rege Beteiligung.

Die Studentenblume ( Tagetes ) diverse Sorten – wunderschöne Blühten. Nur leider ist die am längsten – Ganzjährige ) nur 5 – 6 Jahre. Die allerdings eierlegenden Wollmilchsau ( habe bei Wikipedia - Niembaum ) nachgeschlagen, der / die hat was. Wächst angeblich sehr schnell, ist unempfindlich gegen Trocken ( Stand ) heit – im Isaan sind es schon mal 3 – 5 Monate wo ein vernünftiger Regen ausbleibt. Der Baum wurzelt sehr tief ( Grundwasser ) und und und – zu guter Letzt, die natürlich Abwehr gegen Mücken / Stechmücken etc.

So ich mich aber daran erinnern kann, diesen Baum vor einigen Jahren zur Pflanzung ( wusste ich noch nicht die ges. Eigenschaften d. Baumes nur das dieser sehr schnell wächst – vorgeschlagen zu haben. Meine mich daher zu erinnern, das seinerzeit meine Frau ( Geister?? ) diesen Vorsatz zur Pflanzung nicht weiter verfolgt hat.

Unabhängig davon werde ich aus der BRD – so einige Lavendelpflanzen im Koffer nach TH verbringen. Eine dann Kübelbepflanzung rund um den Freisitz am Haus sollte vorderst genügen.
Titel: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 08. April 2017, 17:44:58
Hallo Helli :) -Keine Ahnung, wie die Geister im Isaan heissen; -Womöglich Dracula oder ähnlich }{  ;- Dass manche Isaanis schräg drauf sind ist unbestritten(Vodoo-Kram etc.)- C--   Darauf würd' ich schaissen. Musst halt den Farang -Hexer raushängen lassen (Weichei mal beiseite lassen) ;]
Du schreibst von Dingen, wo Du keine Ahnung von hast! Wer wegen solch' einem Geister-Blödsinn zuhause "dicke Arme" machen will, hat im Isaan nichts verloren! Deswegen den Hausfrieden belasten? So blöd sollte auch ein Farang nicht sein! :-\
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: ManAlu am 08. April 2017, 18:37:18
Hallo Helli :) -Keine Ahnung, wie die Geister im Isaan heissen; -Womöglich Dracula oder ähnlich }{  ;- Dass manche Isaanis schräg drauf sind ist unbestritten(Vodoo-Kram etc.)- C--   Darauf würd' ich schaissen. Musst halt den Farang -Hexer raushängen lassen (Weichei mal beiseite lassen) ;]
Du schreibst von Dingen, wo Du keine Ahnung von hast! Wer wegen solch' einem Geister-Blödsinn zuhause "dicke Arme" machen will, hat im Isaan nichts verloren! Deswegen den Hausfrieden belasten? So blöd sollte auch ein Farang nicht sein! :-\
   Wer im Isaan lebt,muss jeden Blödsinn mitmachen.- Wenns Dir gefällt C-- Erzähl halt mal,welche Geister sich an dem Kraut stören.-Oder ist es nur eine fixe Idee,Deiner Schwiegerhexe?-Dein Problem [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 03. Juni 2017, 10:31:23
Heute auf dem Markt gekauft Rambutan und Litchis.
Beide sehr lecker aber die Litchis sind diesmal etwas
sauerlich und absolut mein Geschmack  ;}
(http://up.picr.de/29375280xv.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 04. Juni 2017, 16:06:16
Limette/ Ma Nao/ มะนาว
Sie fehlt bei fast keinem thail.Essen und auch fuer
Drinks z.b. in die Soda macht sie sich gut.
Wir haben mehrere Baueme/Strauecher bei uns
im Garten angepflanzt.
https://www.thai-thaifood.de/limetten/

(http://up.picr.de/29387626cl.jpg)

(http://up.picr.de/29387630ft.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 10. Juni 2017, 11:04:08
Heißt Takro oder so ähnlich im Isaan sagen sie Makor.
Schmeckt sehr sauer und das Fruchtfleisch klebt sehr am Kern.


(http://up.picr.de/22511157an.jpg)

(http://up.picr.de/22511158mc.jpg)

(http://up.picr.de/22511159kb.jpg)

Zur Zeit sehe ich diese Fruechte immer auf dem Markt
Sie  nennen sich Makroo
Ich habe auch den lat.Namen gefunden
Schleichera oleosa
https://www.google.de/search?q=schleichera+oleosa+thailand&prmd=ismvn&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwivosjisLLUAhXHrI8KHTm7BPIQ_AUICSgB&biw=732&bih=292&dpr=2.63
(http://up.picr.de/29445487wh.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Bruno99 am 10. Juni 2017, 12:30:49
Auf Thai heissen die ตะคร้อ  = Takhro
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 10. Juni 2017, 13:43:07
Isaan vs Thai ?

Im "isaanerisch" heisst Frucht = mak  [lao/ຫມາກ]

Also wird aus der Frucht Takhro die Makhro  (....wahrscheinlich  :-\ )

Was sagt namtok dazu?

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 11. Juni 2017, 14:30:06
Die Thais nenne diese Frucht Farang (Auslaender)
Ur-Gua­ve "Bo­lan" [lat. Psi­di­um gua­ja­va L.], Thai-Na­me: Fa­rang (ฝรั่ง), Ur-Sor­te: Bo­lan, Sai­son: ganz­jäh­rig. Schale wird mitgegessen.Innen ist aehnlich dem Apfel ein
"Gehaese" mit Kernen.Man schneidet drumrum und das Fruchtfleisch
schmeckt leicht sauerlich.Nichts besonders aber jederzeit geniesbar.
http://www.tropenkost.de/exotische-fruechte/ur-guave.html
(http://up.picr.de/29455216ay.jpg)

(http://up.picr.de/29455217rn.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: goldfinger am 11. Juni 2017, 14:44:50
Die Thais nenne diese Frucht Farang (Auslaender)

Die Guave gilt auch als Heilmittel und wird noch für andere Köstlichkeiten verwendet  ;]

Zitat
Die Frage, die sich jeder stellt, und die keiner genau beantworten kann, ist, warum diese Frucht farang heißt. Der ursprüngliche indianische Name hieß Guayaba und die Frucht wurde bereits von den Azteken und Inkas kultiviert. Dann wurde die Frucht von den Spaniern nach Europa importiert und wurde anschließend u.a. von den Holländern im Raum Indonesien und in Indien angebaut. Danach verbreitete sich der Anbau der Frucht auch auf den Philippinen und im alten Siam. Heute wird die Guave in vielen weiteren tropischen Ländern angebaut, und ist auch, je nach Sorte, unter die Bezeichnungen Feijoas oder Pineapple Guava bekannt.
Der strauchähnliche Guavebaum kann 4-10 Meter hoch werden. Der Guavebaum ist sehr robust und ziemlich anspruchslos. Die Blätter des Baumes sollen zudem antibiotische Eigenschaften haben, und werden noch in einigen tropischen Ländern als Heilmittel eingesetzt. Insbesondere sollen zerkaute Guaveblätter entzündungshemmend gegen Hautjucken, Ekzeme und allgemeines Wundsein helfen.
Auch diese kleine, etwa 5-10 cm große grüne Frucht ist sehr beliebt und wird in Salz oder Zucker getunkt als kleine Zwischenmahlzeit genommen. Das etwa säuerliche, weiße bis rosige Fruchtfleisch enthält zahlreiche Kerne, die man mitessen kann und ist saftig.
Die blassgrüne bis rötliche wachsartige Schale fühlt sich etwas rau an. Bei Vollreife verändert sich die Farbe der Schale in Gelb. Guaven gehören zu den Früchten mit dem höchsten Vitamin-C-Gehalt (300-400mg je 100g Fruchtfleisch). Weiterhin enthalten sie Vitamin A, B12, Eisen, Kalzium und Phosphor. Sie finden auch bei der Herstellung von Säften, Eiscremes und Marmelade Verwendung. Beliebt ist auch die Beimischung zu Fruchtsalaten. Aus Guaven lässt sich aber auch Wein und Likör herstellen.

http://www.thaipage.ch/autor/stevens/fruechte/guave.php (http://www.thaipage.ch/autor/stevens/fruechte/guave.php)


Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: nompang am 11. Juni 2017, 19:55:30
In einem Restaurant, das wir oft besuchen gibt es Nam Falang.

Das besondere daran: Keine Konservierungsmittel. Leider öfters ausverkauft wenn man etwas später eintrifft.

Wie heute :'(

Was man so irgendwo kaufen kann, hält geschmacklich keinem Vergleich stand.

nompang, Phuket
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 24. Juli 2017, 21:26:28
Als ich diese Früchte dieses Jahr das erste mal auf unserem Markt sah dachte ich zuerst es
wären Oliven.
Sie schecken fruchtig,säuerlich und die Konsistenz erinnert an eine Sauerkirsche.
Geschmacklich  war es für mich eine neue Erfahrung aber auch nichts was ich vermissen würde.
Für ein KG habe ich 100 Baht bezahlt
Die Thais bei uns essen sie sehr gerne und nennen sie Lug Wa.
Sicher wird hier jemand den Korrekten Namen kennen
(http://up.picr.de/29885038vd.jpg)

(http://up.picr.de/29885039da.jpg)

(http://up.picr.de/29885040xn.jpg)
Titel: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 25. Juli 2017, 02:05:48
Sie schmecken fruchtig, säuerlich und die Konsistenz erinnert an eine Sauerkirsche.
Geschmacklich war es für mich eine neue Erfahrung aber auch nichts, was ich vermissen würde.
Für ein KG habe ich 100 Baht bezahlt. Die Thais bei uns essen sie sehr gerne und nennen sie Lug Wa.
Sicher wird hier jemand den korrekten Namen kennen.
Meine Frau kennt sie auch nur unter dem von Dir genannten Namen. Sie meint aber, dass es eine süße und eine saure Sorte gäbe. Die Früchtchen wachsen auf hohen Bäumen mit traubenähnlichen Fruchtständen. Meine Frau sortiert sie in unserem Geschmack zwischen Heidel- und Johannisbeeren.
Wie das oft so ist: "Wieso kennst Du die nicht?" - "So ein Baum steht doch bei Na Chuan (eine ihrer Großcousinen im Dorf) vor dem Haus!"
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 25. Juli 2017, 06:13:39
Lug Wa.
Sicher wird hier jemand den Korrekten Namen kennen

[ลูก]หว้า = Jambolanapflaume

TW

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 25. Juli 2017, 19:26:36
Lug Wa. Sicher wird hier jemand den Korrekten Namen kennen
[ลูก]หว้า = Jambolanapflaume TW

Teiger's Wissen ist ja fast unerschöpflich! Toll!!!
Das hier ist wieder so ein Gesundheitsdingens (Diabetes)! Die Wirkstoffe dieser Früchte werden auch als Globuli verabreicht.
https://de.wikipedia.org/wiki/Syzygium_cumini
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 01. August 2017, 06:14:09
Lug Wa.
Sicher wird hier jemand den Korrekten Namen kennen

[ลูก]หว้า = Jambolanapflaume
TW
(https://www.cosgan.de/images/more/bigs/i240.gif)

Im Thema Naturheilmittel wurde über
Kurkuma /Gelbwurz ขมิ้น schon geschrieben.
Wird zum würzen als Tee und Heilmittel verwendet.
Frischer Kurkuma schmeckt leicht harzig und verursacht ein leichtes brennen im Gaumen (ähnlich dem Ingwer)
Verwendet werden nur die Wurzeln.
Bilder sind aus dem Net:
(http://up.picr.de/29958810jz.jpg)

(http://up.picr.de/29958811xw.jpg)



Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 11. August 2017, 23:12:52
Masang - มะสัง (latain.Feroniella lucida)  im Issan auch Krasang genannt
https://medthai.com/%E0%B8%A1%E0%B8%B0%E0%B8%AA%E0%B8%B1%E0%B8%87/ (https://medthai.com/%E0%B8%A1%E0%B8%B0%E0%B8%AA%E0%B8%B1%E0%B8%87/)
Wird zum würzen und....?verwendet.
Hab ich an einem See bei uns in der Nähe gesehen.
(http://up.picr.de/30053761jn.jpg)

(http://up.picr.de/30053764ub.jpg)

(http://up.picr.de/30053783pa.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 22. August 2017, 09:21:01
.
ยอ Yo  (offenes "o") / Noni [Indische Maulbeere]/ cheese fruit / Morinda citrifolia L.

(http://up.picr.de/30148761dp.jpg)
(http://up.picr.de/30148762tf.jpg)
(http://up.picr.de/30148763td.jpg)

(Zu Roys Zeiten, im TIP sehr bekannt!)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Bruno99 am 22. August 2017, 09:29:22
(Zu Roys Zeiten, im TIP sehr bekannt!)

und immer wieder Gegenstand ausgiebiger Diskussion, speziell was damals den Vertrieb und die Wirkung des Saftes anbelangte.
Das Archiv steht zu Lesezwecken zur Verfuegung.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: malakor am 22. August 2017, 10:43:54
(Zu Roys Zeiten, im TIP sehr bekannt!)

und immer wieder Gegenstand ausgiebiger Diskussion, speziell was damals den Vertrieb und die Wirkung des Saftes anbelangte.
Das Archiv steht zu Lesezwecken zur Verfuegung.

Noni.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: jorges am 22. August 2017, 11:34:13
Lag zum trocknen an der Strasse, wegen Eigenbedarf unverkaeuflich.

Gabog  ลูกบก  isses wohl nicht.   ???

(http://up.picr.de/30148848wt.jpg)

(http://up.picr.de/30148849ib.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: goldfinger am 03. November 2017, 15:20:20
Kennt jemand diese Bananen?

Bild 2 könnte allerdings ein Fake sein

(http://up.picr.de/30841074st.jpg)

(http://up.picr.de/30841075yo.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: werni am 03. November 2017, 16:03:20
Vielleicht die Kluai Nga Chang  https://www.google.com/search?client=firefox-b&biw=1198&bih=612&tbm=isch&sa=1&ei=Ci_8We7wL4TxaOu_lvgD&q=%E0%B8%81%E0%B8%A5%E0%B9%89%E0%B8%A7%E0%B8%A2%E0%B8%87%E0%B8%B2%E0%B8%8A%E0%B9%89%E0%B8%B2%E0%B8%87&oq=%E0%B8%81%E0%B8%A5%E0%B9%89%E0%B8%A7%E0%B8%A2%E0%B8%87%E0%B8%B2%E0%B8%8A%E0%B9%89%E0%B8%B2%E0%B8%87&gs_l=psy-ab.12...300774.304515.0.306339.0.0.0.0.0.0.0.0..0.0....0...1.1j2.64.psy-ab..0.0.0....0.x7EkCSBAPJg  Liebe Gruesse    Erst grad vom Schwager zwei Pflanzen aus Uttharadit bekommen und gepflanzt ;}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: goldfinger am 03. November 2017, 16:29:37
Danke dir, werde mal meine Mia dransetzen um einmal ein paar Testexemplare einzukaufen. [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 03. November 2017, 18:43:25

Insofern scheint es sich, wie von Dir schon vermutet, bei Bild 2 um einen "Fake" zu handeln...

Kollege @werni kennt sich gut aus - gleich noch vielen Dank für den neuen Link  }} bezgl. der Münzen
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Don Patthana am 03. November 2017, 19:11:55

Insofern scheint es sich, wie von Dir schon vermutet, bei Bild 2 um einen "Fake" zu handeln...



Was für ein Geschwurbel,  scheinbar...

Ganz einfach ausgedrückt

Bild 2 — gefälscht
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 17. November 2017, 19:11:43
Heute konnten wir unsere ersten 3 Maracujas ernten und verzehren.
Sehr klein aber verdammt lecker.
(http://up.picr.de/30972033jr.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 22. November 2017, 21:48:26
Diese Früchte wachsen bei uns zusammen auf dem Gestell an welchem meine
Frau vor 15 Monaten die Maracuja gepflanzt hatte.
Sie sind essbar aber schmecken nach nichts.Erinnerten mich an eine aufgeweichte Sreviette  :D
Wie sie heißen weiß ich nicht aber sie werden auch von den Thais nicht gerne gegessen,
Sie sind ca.5 cm lang und weich.
Kennt sie wer?
(http://up.picr.de/31021484ug.jpg)

(http://up.picr.de/31021485mh.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 23. November 2017, 00:33:00
Kennt sie wer?
(http://666kb.com/i/domdn8fzns1c4mt03.jpg)

Scharlachranke / phak tamlueng, khae doh, phak khaep / Coccinia grandis

(http://666kb.com/i/domdpeg9opdqywv9v.jpg)

Mehr (https://www.jircas.affrc.go.jp/project/value_addition/Vegetables/032.html)

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 26. November 2017, 20:43:11
Name?
Wird gerne mit Nam Prik gegessen und schmeckt selbst eigentlich
nach Nichts.Etwas "strohig" und nicht wirklich für unseren Geschmack
ausgerichtet  ;D
(http://up.picr.de/31058728pa.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 26. November 2017, 22:07:59
Kennt eh jeder!  :-)

 TUA PU

ถั่วพู / Flügelbohne


 ;D  TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 04. Dezember 2017, 22:07:36
Unsere Manao/Limettenbäumchen tragen viele Früchte aber haben leider
auch extrem viele Kerne.
Liegt dies direkt an der Pflanzen(eigen)art oder hat das andere Ursachen.
Allerdings sind sie noch nicht reif und haben kaum Saft.
(http://up.picr.de/31136369tn.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Piteer am 05. Dezember 2017, 00:19:58
Im Chatuchak Markt in Bangkok gibt es kleine Zitronen Bäumchen mit Früchten ohne Kerne für 50 Baat. Das ist in den Genen wie viele Kerne die Früchte haben. Bis die ca. 50cm kleinen Bäumchen gross werden wird es ein paar Jahre dauern.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 05. Dezember 2017, 04:48:33
Das ist in den Genen wie viele Kerne die Früchte haben.
Hab ich mir schon gedacht.Naja,dann werden wir beim nächsten Bäumchenkauf
besser auf solche Details achten,Danke für deine Info  ;}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 16. Februar 2018, 14:38:09
Wir sind gerade zurück von einer Ochideen und Nutzpflanzenausstellung hier in der Nähe
von Chantaburi welches ja auch bekannt für sein leckeres Obst ist.
Meine derzeitigen Lieblingsfrüchte (von links nach rechts) Lamjai,Longon und Sala oder Sla sieht aus wie Ra Gam
aber schmeckt viel beser als diese.
(http://up.picr.de/31841474ny.jpg)i
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 19. Februar 2018, 11:55:40
Dieses Gemüse/Frucht nennt sich Pak Maeo (oder so ähnlich)
und wird für Salate aber auch zum Kochen verwendet.
Ist eine Art Rankengewächs und wächst sehr häufig im Norden Thailands.
Vielleicht hat jemand noch mehr Infos dazu
(http://up.picr.de/31874961us.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: werni am 19. Februar 2018, 12:38:49
Hallo Schiene :)   Die ganze Pflanze ist essbar   https://en.wikipedia.org/wiki/Chayote
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namtok am 19. Februar 2018, 13:40:08
Dieses Gemüse/Frucht nennt sich Pak Maeo (oder so ähnlich)

Fak Maeo ... kann die Katze aber nix für
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: werni am 19. Februar 2018, 13:45:48
Immer auf die Kleinen :D   https://www.google.com/search?q=%E0%B9%81%E0%B8%A1%E0%B9%89%E0%B8%A7&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi4jb76r7HZAhUTv5QKHaHFAewQ_AUICigB&biw=1366&bih=631
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 19. Februar 2018, 21:33:38
 Fak Maeo  oder ชาโยเต้ /  tscha yo tai

....aber es wäre viel zu einfach, wenn es nicht auch noch versch. regionale Bezeichnungen dafür gäbe!  ;)

(http://up.picr.de/31878515nb.jpg)
von Wikipedia

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 27. Februar 2018, 14:13:08
Diese Frucht nennt sich Daling Bing (oder so ähnlich)
Schmeckt bitter aber wird irgendwie im Hals leicht süsslich ???
Thais essen sie ganz gerne aber für unsere Geschmacksempfindungen
ist sie eher nix.Wächst auch bei uns im dem Garten.
(http://up.picr.de/31953108vc.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 27. Februar 2018, 14:30:16


Hallo @schiene,

sind die bei Euch echt bitter ??

Meine sind echt sauer... ;D

Wenn wir sie nicht einlegen (da ling bing chair im), mache ich sie in eine Fischsuppe oder roh ins krapau bla bakabong schmecken sie mir auch.

Schoenen Urlaub weiterhin.....

Lung Tom
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 27. Februar 2018, 14:35:14
Hallo @schiene,
sind die bei Euch echt bitter ??
ohhhhh,da hast du natürlich recht,das war ein Fehler meinerseits.Natürlich meinte
ich sauer Danke für die Verbessrung  ;}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 27. Februar 2018, 17:58:41
ตะลิงปลิง / taling bling / Averrhoa bilimbi / Gurkenbaum (https://de.wikipedia.org/wiki/Gurkenbaum)

Was auch sauer u. formmäßig recht ähnlich ist...

มะดัน / Madan / Garcinia schomburgkiana (https://goo.gl/SHW6dJ)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 04. April 2018, 12:40:43
Meiner Frau fällt der Name dieser Frucht nicht ein.
Sie sehen aus und schmecken auch wie Maprang
http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=15094.msg1130998#msg1130998 (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=15094.msg1130998#msg1130998)
Sie sind allerdings etwas größer und haben einen eigenen Namen.
Schmecken wie eine sehr süße Mango mit einem leichten Pfisischgeschmack.
Die Schale schält man dünn ab.
(http://up.picr.de/32300679go.jpg)

(http://up.picr.de/32300682hg.jpg)


Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: werni am 04. April 2018, 14:21:51
Hallo Schiene ,-Zeig mal Deiner Frau den Link zu Majong Tschiit (Maprang Whan)
https://th.openrice.com/th/bangkok/article/%E0%B8%9E%E0%B8%B4%E0%B8%AA%E0%B8%B9%E0%B8%88%E0%B8%99%E0%B9%8C%E0%B8%84%E0%B8%A7%E0%B8%B2%E0%B8%A1%E0%B8%95%E0%B9%88%E0%B8%B2%E0%B8%87-%E0%B8%A1%E0%B8%B0%E0%B8%9B%E0%B8%A3%E0%B8%B2%E0%B8%87%E0%B8%AB%E0%B8%A7%E0%B8%B2%E0%B8%99-%E0%B8%A1%E0%B8%B0%E0%B8%A2%E0%B8%87%E0%B8%8A%E0%B8%B4%E0%B8%94-%E0%B8%9C%E0%B8%A5%E0%B9%84%E0%B8%A1%E0%B9%89%E0%B8%AB%E0%B8%99%E0%B9%89%E0%B8%B2%E0%B8%A3%E0%B9%89%E0%B8%AD%E0%B8%99%E0%B8%84%E0%B8%B9%E0%B9%88%E0%B8%8B%E0%B8%B5%E0%B9%89%E0%B8%84%E0%B8%A7%E0%B8%B2%E0%B8%A1%E0%B8%AD%E0%B8%A3%E0%B9%88%E0%B8%AD%E0%B8%A2-a2560
Lass es uns wissen ;) Liebe Grüsse
(https://up.picr.de/32300995ov.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 04. April 2018, 14:23:29
Majong tchit oder so ähnlich heisst diese Frucht
oh,da war noch jemand schneller  {*
(http://up.picr.de/32300682hg.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Huangnoi am 04. April 2018, 18:44:33
Majom Jschit, so sagt meine Frau...

Wir haben zwei Bäume von denen. Wachsen langsam.

Letztes Jahr viele Früchte, süß sauer und saftig bei uns, auf dem Markt eher sauer und trocken.

Ich sage immer Eier Baum, weil genau zu Ostern die gelben Eier am Baum hängen!
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: werni am 04. April 2018, 19:24:33
@Huangnoi  มะปรางไข่ - Eier-Maprang kann man sie-und werden sie auch genannt ;)
https://www.google.co.th/search?q=%E0%B8%A1%E0%B8%B0%E0%B8%9B%E0%B8%A3%E0%B8%B2%E0%B8%87%E0%B9%84%E0%B8%82%E0%B9%88&client=firefox-b&dcr=0&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwiI-L66zaDaAhVIqJQKHYShDUAQsAQIJA&biw=1366&bih=631#imgrc=_
   :)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Huangnoi am 04. April 2018, 19:35:35
Eierbaum 2017
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 04. April 2018, 23:04:36
.
ชิด /chít / [to be] close ; near

Wieder was dazugelernt !  (https://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/a020.gif)

....Wissen über Thaiobst, welches ich aber nie wieder gebrauchen werde. (https://www.cosgan.de/images/smilie/traurig/g030.gif)

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: jektor am 05. April 2018, 20:08:05
.

....Wissen über Thaiobst, welches ich aber nie wieder gebrauchen werde. LG TW

Doch doch. Was waeren wir hier, ohne dein Wissen. Kopf hoch, bleib gesund und munter. Dein Wissen ist gefragt. Ich bin mir sicher, unter all den Langnasen hast du die besten Th- Kenntnisse.

Gruesse vom
jektor
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: samuispezi am 05. April 2018, 20:32:16

Gutes Wissen über Obst ( ler ) schadet nie. ;]

Samuispezi }}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 08. April 2018, 16:53:08
Heisst Kra Sang oder so ähnlich.
Sehr harte Schale und so kaum zu genießen.Wird aber oft zum Kochen
verwendet.
(http://up.picr.de/32337820ip.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: werni am 08. April 2018, 18:07:27
Heisst Kra Sang oder so ähnlich.
Sehr harte Schale und so kaum zu genießen.Wird aber oft zum Kochen
verwendet.

Schmeckt sauer Zitronig
https://en.wikipedia.org/wiki/Feroniella_lucida 
ผักสัง Paksang (มุกดาหาร), หมากกะสัง Hmak-kasang มะสัง Masang(ภาคกลาง), กะสัง Gasang(ภาคใต้), หมากสัง Hmaksang, กระสัง Grasang , บักสัง Bagsang
https://www.youtube.com/watch?v=uEU_0tbG6qg
Nahm Prik
  https://www.youtube.com/watch?v=LIB659JJTUA
Man kann auch Saft daraus machen
  [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 01. Mai 2018, 19:13:28

Hab heut halbe/halbe mit einem Eichhoernchen gemacht:

(http://up.picr.de/32559839kf.jpg)

Die andere Seite hat wunderbar geschmeckt. Ist schon fantastisch, wie die Tierchen es immer wieder schaffen, das beste Obst vor einem zu Entdecken...
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 01. Mai 2018, 19:24:38
Wir haben auch so ein verfressenes "Hörnchen" bei uns.
Die Auswahl an Obst im Garten ist gross aber scheinbar mag
es die reifen Papayas am liebsten.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 01. Mai 2018, 19:59:51

Es sind ja auch die Voegel, die kräftig "zuschlagen". Die groeßte Überraschung war mal ein Affe, der im Mangobaum saß und schmauste.
War ungewoehnlich, denn die nächste Affenkolonie ist etwa 50 km entfernt.

Aber das macht mir nichts, freue mich immer über Tiere im, oder in der Nähe des Gartens. Letzteres ist noch besser, denn die Hunde machen mit Eindringlingen meist kurzen Prozeß.

So ist das Leben: fressen oder gefressen werden  ;)

Laß Dirs gutgehen. Im übrigen finde ich Euer Bauprojekt sehr gut. Habe hier in der Umgebung ähnliches gesehen. Für meine Begriffe ist wichtig, wenns fertig ist - keine Fantasiepreise, und deutsche Ordnung - ick seh schon wieder die gerunzelten Gesichter - wenn Ihr Euer "Objekt" ordentlich sauber haltet, habt Ihr schon einen großen Pluspunkt. Und vor allem Entspanntheit, was immer auch kommt, die ist immer wichtig. Zahlt sich langfristig aus. Ok, gibt immer mal einen "Fehlgriff" als Mieter, wo ihr aufpassen solltet, z.B. das ihr keine Drogendealer beherbergt.
Das ist schon für einen Thai nicht so günstig, als Farang bekommste keinen Bonus.
Will jetzt nicht sagen, Du sollst alles überwachen, aber wenn es für jederman erkennbar ist, dann muß Du handeln.

shog dii,

Lung Tom
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 01. Mai 2018, 21:44:42
Zitat von: Lung Tom
Es sind ja auch die Voegel, die kräftig "zuschlagen". Die groeßte Überraschung war mal ein Affe, der im Mangobaum saß und schmauste.

Nicht die fruchtfressenden Fledermäuse [ค้างคาวผลไม้/kaangkaao-ponlamai] vergessen!

 (https://www.cosgan.de/images/smilie/figuren/a045.gif) TW

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 01. Mai 2018, 22:10:27

Hallo TeigerWutz,

da hast Du vollkommen recht. Davon haben wir hier jede Menge. Selbst in der Berliner Mitte, wo ich ne Weile gewohnt habe, gab es viele Fledermäuse. Hab die immer gerufen, war immer ein riesen Spaß. Allerdings dachte ich nicht, das die (hier in Thailand) Obst fressen, eher Insekten etc.

Na, wieder was zugelernt,

beste Grüße
Lung Tom

...und danke auch für den Pflanzennamen im anderen Thema  ;}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namtok am 01. Mai 2018, 22:28:40
... Fledermäuse. Hab die immer gerufen, war immer ein riesen Spaß

und sind die dann auch auf Zuruf gekommen ?    :-)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: kapom am 01. Mai 2018, 23:28:36
Die meisten Fledermaus Arten fressen nur Insekten. In den Tropen gibt es aber auch einige vegetarische Arten. Dann gibts noch regelrechte Raubtiere , die sogar Tauben nachstellen. Nicht zu vergessen die Bluttrinker , die Vampirfledermäuse. ]-[
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 02. Mai 2018, 18:30:27
und sind die dann auch auf Zuruf gekommen ?    :-)

Zuruf ist vielleicht der falsche Ausdruck (habe ihn ja selber benutzt), wenn ich welche gesehen habe oder auch jetzt hier sehe, dann pfeife ich und die sind dann immer näher gekommen und auch meist eine Weile geblieben. Kann natürlich Zufall sein, aber da die sich ja (meist für den Menschen unhoerbar) auch mit Pfeifen verständigen, waren sie vielleicht neugierig.

Hier kann man sich ein paar Rufe anhoeren:
http://fledermaus-bayern.de/content/disp.php?myID=217
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: kapom am 02. Mai 2018, 20:08:28
Fledermäuse kann man nicht mit Pfeifgeräuschen anlocken. Ausser , man stopft sich den Mund vorher mit Insekten voll. ;]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 02. Mai 2018, 20:21:43

Hab ja geschrieben, das es auch Zufall sein kann.
Aber hast Du für Deine Aussage Belege? Gibt es dazu Forschungsmaterial?
Ich hab nichts gefunden....
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: kapom am 02. Mai 2018, 21:20:53
Aber hast Du für Deine Aussage Belege?

Das kenn ich schon : Beweis mir doch das Gegenteil , oder die bequeme Umkehrung der Beweislast. :-)
Ich kann auch nicht wirklich belegen , dass Feldhamster nicht fliegen können. Auch wenn ich tagelang dafür nach Studien googeln würde.

Eben:
Ich hab nichts gefunden....

Nix für Ungut , vielleicht findest du noch was. [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 02. Mai 2018, 21:57:35

Irgendwie bist Du hier im falschen Thema. Was ist das denn für eine idiotische Antwort. Ich bin interessiert und Du servierst hier sowas?
Oder gehts nur um die Anmache als solche? Dann kann ich Dir bei Bedarf einen Putzerfisch empfehlen...

da hilft auch Dein  [-] nichts.

Aua, Aua kann ich da nur schreiben.... {+
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Huangnoi am 02. Mai 2018, 22:03:35
Fledermäuse hören im Ultraschallbereich und senden entsprechende Töne.

Man kann sie anlocken, indem man kleine Steine in die Luft wirft.

Hier kommen bei Einbruch der Dunkelheit Millionen der Kameraden angesegelt. Aus Pupaman, da ist eine große Höhle.

Manchmal fliegen die an meiner Nase nur 10 cm vorbei, voll cool.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: kapom am 02. Mai 2018, 22:10:07
Lung Tom , du hast doch von mir Belege dafür erbeten , dass man Fledermäuse nicht mit Pfiffen anlocken kann. Das spricht doch für sich. :-) Und nun passt dir meine Antwort nicht? Ok , damit weiss ich Bescheid.
Erledigt , sowieso zu viel OT. ]-[
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Thailernen am 02. Mai 2018, 22:55:56
Bassd scho!

 Wärend beim Menschen der Hörbereich zwischen 20 bis 20000 Hz liegt,  haben die Fledermäuse ein Spektrum von 1000 bis 120000 Hz. Hunde können immerhin noch bis 50000 Hz hören. (http://www.tilos-greece.com/index.php?option=com_content&view=article&id=104:fledermaeuse&catid=41:exkurse)

 Menschliche Pfeiftöne liegen ungefähr im Bereich von 1300 bis 4000 Hz (https://de.wikipedia.org/wiki/Pfeifen)

Das ist nur die Ortung, mit Ultraschall!

Gruß
TL
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: goldfinger am 09. Mai 2018, 14:53:37
Seltsame Durian

(https://scontent.fbkk6-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/32130493_10157395840603012_6519175084429541376_n.jpg?_nc_cat=0&oh=eed06ec35e423aed3f76a5fa57b11c3a&oe=5B9CB902)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Huangnoi am 09. Mai 2018, 19:52:02
Ein Männchen.... {--
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 23. Mai 2018, 17:31:19
Bin heute mal mit meinem Moped nicht "gerast", sondern eher "flaniert"  :D, dabei habe ich am Wegesrand eine eigentümliche Frucht/Gemüse gesehen.

Habe mal meine Frau gefragt, sie meint es wäre Bei/Don/Lug JOR - die Blätter der Pflanze werden im Hormuk verarbeitet, manche würde auch die Frucht essen.

Hat jemand noch weitere Informationen dazu - ich hab sowas bisher jedenfalls noch nicht gesehen:

(https://up.picr.de/32772040ee.jpg)

(https://up.picr.de/32772047ug.jpg)



Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namtok am 23. Mai 2018, 17:50:01
Nennt sich Noni auf deutsch, soll wahnsinnig gesund sein schmeckt aber überhaupt nicht und wird schnell matschig , dann schmeckt es nach ranzigem Käse, du weisst schon wie das von dir ungeliebte Smilie.  :-)

Dazu hättest du schon vor über 10 Jahren ausführliches bei uns gefunden, so Forengründer Roy und sein von ihm vertriebener"Supernonisaft".

Die Blätter sind geschmacklich weniger aufdringlich und machen sich wie du schon sagst  gut im Ho Mok, wo man am Markt oft die Auswahl zwischen Noniblättern und Minze (Horapha) hat.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 23. Mai 2018, 18:24:38

Prima, danke Dir für Deine Info, schau ich mal was ich unter Noni finde  ;}

bzw. unter Supernonisaft  ;]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namtok am 23. Mai 2018, 18:27:57
Die Früchte  einfach mal mitnehmen und reinbeissen, sind nicht giftig. Etwas weiter gereift werden sie gelblich und dann schnell matschig.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: werni am 23. Mai 2018, 19:03:15
Die Früchte  einfach mal mitnehmen und reinbeissen, sind nicht giftig. Etwas weiter gereift werden sie gelblich und dann schnell matschig.
Schwangere sollten die Früchte nicht essen.
https://translate.google.com/translate?hl=en&sl=th&u=https://medthai.com/%25E0%25B8%25A5%25E0%25B8%25B9%25E0%25B8%2581%25E0%25B8%25A2%25E0%25B8%25AD/&prev=search
L.G.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 23. Mai 2018, 19:11:29
Die Früchte  einfach mal mitnehmen und reinbeissen, sind nicht giftig. Etwas weiter gereift werden sie gelblich und dann schnell matschig.

Die Früchte waren an einer Pflanze, die vor einem Grundstück stand, da waren auch noch andere Gemüsesorten, war alles gepflegt. Als ich meine Fotos "geschossen" hatte, sah ich gerade die Besitzerin rausschlendern, muss ich mal schauen, ob ich die auch in "freier Wildbahn" finde...

Schwangere sollten die Früchte nicht essen.

Meine Frau ärgert mich zwar immer, ich sähe aus wie schwanger, aber ich glaub, mir würde der Verzehr nicht schaden... ;]

 [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: werni am 25. Mai 2018, 17:47:02
Da hängen sie wieder ;)มะไฟ (Mafai)
Burmese grape
https://www.healthbenefitstimes.com/burmese-grape-facts-and-health-benefits/

(https://up.picr.de/32788002mc.jpg)

(https://up.picr.de/32788016sp.jpg)

(https://up.picr.de/32788022it.jpg)

(https://up.picr.de/32788027cw.jpg)
Liebe Grüsse
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: uwelong am 25. Mai 2018, 17:59:09
sah ich gerade die Besitzerin rausschlendern, muss ich mal schauen, ob ich die auch in "freier Wildbahn" finde...

Na dann "Viel Glück!"   >:

Und "Waidmannsheil"!  8)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 25. Mai 2018, 19:53:15

Ich meinte natürlich die Noni  ;D

...wenn man den zitierten Ausschnitt sieht - dann sieht man, Deutsch ist schon eine schwierige Sprache, ein falsch gesetztes Komma oder Anführungszeichnung etc. , schon gibts einen ganz anderen Sinn.
Habe ich echt einen "Brüller" fabriziert  [-]

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: uwelong am 26. Mai 2018, 13:37:11
Deutsch ist schon eine schwierige Sprache, ein falsch gesetztes Komma oder Anführungszeichnung etc. , schon gibts einen ganz anderen Sinn.

In der Tat!

Beispiel:

Sie steht in der Küche, er kommt dazu.

Sie: "Was willst du schon wieder"?

Nun setz mal hinter dem "Was" ein Komma!   >:
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: samurai am 26. Mai 2018, 13:53:19
Manchmal tuts schon ne Betonung:
Der groesste Unterschied zwischen Maennern und Frauen liegt in der Betonung bei "Was fuer ein Arrsch" {--
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand - Durian ins All
Beitrag von: schiene am 05. Juni 2018, 05:33:32
Thailand will Stinkfrucht Durian ins All schießen
"Wegen ihres penetranten Geruchs ist die Durian-Frucht in thailändischen Aufzügen, Bussen oder Flugzeugen verboten. Nun will die Weltraumbehörde des Landes die Frucht ins All schießen - für ihre Astronauten.
"In Zukunft hätten wir gern, dass die Astronauten thailändisches Essen essen können", sagte ein Sprecher der thailändischen Weltraumbehörde. Bis Juli solle deshalb die Durian in verschiedener Form ins All befördert werden, voraussichtlich mit einer US-Rakete.
Die Frucht soll getrocknet, vakuumverpackt und nicht luftdicht verpackt sowie in einer Metalldose mit Reis auf die Reise ins All geschickt werden. Es soll auch untersucht werden, wie sich ihr Geschmack außerhalb der Erdatmosphäre verändert."
Quelle:
hier gehts weiter...
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/thailand-will-stinkfrucht-durian-ins-all-schiessen-a-1210765.html (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/thailand-will-stinkfrucht-durian-ins-all-schiessen-a-1210765.html)

Titel: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 05. Juni 2018, 15:59:19
Nun will die Weltraumbehörde des Landes die Frucht ins All schießen - für ihre Astronauten.
Was haben die? Eine Weltraumbehörde? http://www.spacecampthailand.com/  (das liest sich aber ganz anders - US sucht Fremdarbeiter).
Das gehört wohl in die Satire-Abteilung!
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 07. August 2018, 19:35:57

Die neue "Kult"frucht in Kanchanaburi ist die Dattel. Im Moment überschlagen sich alle mit Angeboten - vieles auch via FB.
Kilo 500 Baht.

(https://up.picr.de/33504720ih.jpg)

Allerdings bemerke ich seit etwa einem Jahr vermehrte Anbauaktivitäten. Selbst bei mir im Umkreis wurden einige Plantagen angelegt.
Ist wie mit fast allem. Wenn was gut läuft, steigen viele darauf um, am Ende erodieren dann die Preise.... und das nicht nur bei Obst und Gemüse  :(
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Suksabai am 07. August 2018, 22:17:28


Die sind wohl ein bisschen verrückt!

Hier in Pattaya im Friendship Supermarket 500g KERNLOS getrocknet 139,-- Baht, momentan Aktion Buy 1-Get 1

Na dann - viel Spass bei der Preisgebarung...

Titel: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 08. August 2018, 00:41:21


Die sind wohl ein bisschen verrückt!

Hier in Pattaya im Friendship Supermarket 500g KERNLOS getrocknet 139,-- Baht, momentan Aktion Buy 1-Get 1

Na dann - viel Spass bei der Preisgebarung...
Angebot und Nachfrage eben! Wenn sie genug Deppen finden, die das zu dem Preis kaufen  ..
Umgerechnet sind das 7 € für's Kilo, in DACH sind die Dinger billiger! {*
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Don Patthana am 08. August 2018, 05:56:16

Angebot und Nachfrage eben! Wenn sie genug Deppen finden, die das zu dem Preis kaufen  ..
Umgerechnet sind das 7 € für's Kilo, in DACH sind die Dinger billiger! {*

Bitte nur eine Quelle in DACH, wo Datteln  billiger sind
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Suksabai am 08. August 2018, 08:24:44
Bitte nur eine Quelle in DACH, wo Datteln  billiger sind

https://www.merkurmarkt.at/shop/08-788037/datteln-deglet-nour (https://www.merkurmarkt.at/shop/08-788037/datteln-deglet-nour)


Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: aladoro am 08. August 2018, 12:01:07
momentan Aktion Buy 1-Get 1

das geht noch besser:

(http://up.picr.de/33509010mj.jpg)

 C-- :]
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Don Patthana am 08. August 2018, 14:09:12
Bitte nur eine Quelle in DACH, wo Datteln  billiger sind

https://www.merkurmarkt.at/shop/08-788037/datteln-deglet-nour (https://www.merkurmarkt.at/shop/08-788037/datteln-deglet-nour)

Danke hell... oh Suksabai
Schicke gleich jemand vorbei
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 08. August 2018, 15:25:15
Bitte nur eine Quelle in DACH, wo Datteln  billiger sind

https://www.merkurmarkt.at/shop/08-788037/datteln-deglet-nour (https://www.merkurmarkt.at/shop/08-788037/datteln-deglet-nour)

Danke hell... oh Suksabai
Schicke gleich jemand vorbei
Versteh' ich jetzt nicht, die liegen doch in jedem Supermarkt (nicht unbedingt beim Discounter) das ganze Jahr herum.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: jorges am 08. August 2018, 16:05:15
Gestern und heute kleine Grapefruit Pflaenzchen gesetzt. Rot, lila und weiss (oder gelb), das wusste die Verkaeuferin nicht genau.

Alte Pomelobaeume hatten wir eh schon im Garten, aber jetzt wuerde mich mal interssieren, welche Grapefruit Sorte/Farbe im Thailand die beliebteste ist und wie es mit den Preisen steht.

 }}

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: goldfinger am 08. August 2018, 18:34:59
Da soll es in Tak eine 18-kg Durian geben

(http://www.nationmultimedia.com/img/news/2018/08/07/30351615/9a5d83275502ddfc873bf4f94a22fdd8.jpeg)

http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30351615 (http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30351615)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: aladoro am 09. August 2018, 11:51:09
momentan Aktion Buy 1-Get 1
das geht noch besser: [buy 2 get 1]

sorry wenn ich da nachhake: was wir mit "kaufe x, bekomme 1" übersetzen würden + komisch finden (gemeint ist sicher "bekomme dazu 1 gratis") könnte ggf auf einem Übersetzungsfehler beruhen.

deshalb Frage an die Thai-Kundigen hier: ist das möglich, dass in einem Satz wie "Der Mönch bekommt Gaben von den Gläubigen" das Verb "bekommen" auf Thai die Sinnkomponente "geschenkt bekommen" enthält? neugierige Grüsse, andreas
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Philipp am 09. August 2018, 13:30:24

das geht noch besser:

(http://up.picr.de/33509010mj.jpg)


Dies ist aber schlechter.
Da mußt Du zwei kaufen um eine kostenlos zu bekommen, hast dann also Drei insgesamt.
Bei 1 und 1 free hab ich bei zwei bezahlten aber vier Stück.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 07. September 2018, 19:51:15

Hier die groeßte "Noi Na" - Zimtapfel - die ich bisher im Garten hatte - fast ein Pfund  :o

(https://up.picr.de/33761468ru.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 11. September 2018, 04:10:53
Von "Villa-Market" haarscharf übersetzt!  ;]

(http://666kb.com/i/dwukbi7f8tiu6jv08.jpg)

กล้วยน้ำว่า/Gluai Nam Waa (...Kreuzung zwischen der wilden Musa balbisiana u.d. Musa acuminata)

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 10. Oktober 2018, 23:50:42
Derzeit bekommt man sie in Thailand fast überall und sie sind eine
meiner Lieblingsfrüchte.Die Maracuja/Passionsfrucht/ นางชม.
Süß/säuerlich und mit viel Aroma,einfach lecker und erfrischend

(http://up.picr.de/34036869dc.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Blackmicha am 11. Oktober 2018, 07:36:05
Ich weiß ja nicht wo bei dir Fast Überall ist . Aber in den Supermärkten relativ schwer. Villa gar nicht und BigC ab und an .

Mag wohl an der Dorfstrasse regional anders sein

Selbst an der AH12 bei Korat wo die Massen An Obstbuden stehen gibt's keine
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 11. Oktober 2018, 08:04:40
Ich hatte die Passionsfrucht eher unter dem Namen เสาวรส / saowarot im Gedächtnis!   :-\

Nachgeschaut und... https://goo.gl/LpWtjd

Übrigens = 10. Oktober 2018 >   Durchschnittspreis  70,00 Baht / kg
Quelle: https://www.kasetprice.com (https://www.kasetprice.com/%E0%B8%A3%E0%B8%B2%E0%B8%84%E0%B8%B2/%E0%B9%80%E0%B8%AA%E0%B8%B2%E0%B8%A7%E0%B8%A3%E0%B8%AA/%E0%B8%A7%E0%B8%B1%E0%B8%99%E0%B8%99%E0%B8%B5%E0%B9%89)

Also Hochsaisonpreise sind das ja derzeit eher nicht.

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: rampo am 11. Oktober 2018, 08:34:05
Zur Zeit mag ich sehr gerne Sum O .

(https://up.picr.de/34039634gz.jpg)

(https://up.picr.de/34039635zg.jpg)

(https://up.picr.de/34039636ob.jpg)

(https://up.picr.de/34039638de.jpg)

(https://up.picr.de/34039639rq.jpg)

(https://up.picr.de/34039641ap.jpg)

Billig  sind sie nicht , das Stueck   so um die 60 -70  Baht .

Und 1  so eine Kugel vernicht ich  immer am Abend .

Fg.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Blackmicha am 11. Oktober 2018, 08:34:22
hab im BIgC 85 thb bezahlt , ob genau ein KG - mai ro
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Blackmicha am 11. Oktober 2018, 08:35:28
auch lekker , aber die veganen Kaulquappen sind mir lieber
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 11. Oktober 2018, 09:03:58
(http://666kb.com/i/dxp6owvcbtfagcfvw.jpg)

Jo, die Pampelmuse hab ich auch recht gerne.
Manche von denen haben was ganz eigenes, gell'!?   ;)

(http://666kb.com/i/dxp6steapffe94hnw.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Don Patthana am 11. Oktober 2018, 20:02:37
Maracuja
Auch eine meiner Lieblingsfrüchte
Heute zwischen Sakeo und Prakhon Chai
2 Säcke gekauft ,grosse Früchte
Gewicht nicht bekannt, deshalb gezählt
150 Stück
360 Baht
Also 2,4 Baht pro Stück- super
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 13. Oktober 2018, 22:04:13

Hab mal eine Frage. Kennt jemand das Obst sah ke ? Bin mir auch nicht sicher, das es ein Obst an sich ist. Anscheinend ist es so, das der Fruchtinhalt erst mal gekocht wird und dann in quasi Zuckerwasser eingelegt wird....

Hat jemand weitere Informationen?
Bin vor einigen Tagen an einem Baum vorbei gekommen und habe diese Bilder davon aufgenommen:

(https://up.picr.de/34059911ek.jpg)

(https://up.picr.de/34059892ln.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 13. Oktober 2018, 23:14:57

Hab mal eine Frage. Kennt jemand das Obst sah ke ?

สาเก / Brotfrucht 

https://de.wikipedia.org/wiki/Brotfruchtbaum

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 14. Oktober 2018, 18:26:54

Hallo TeigerWutz,

wie immer besten Dank und viele Grüße. Ist ja eine interessante Frucht, wie ich dem wiki-Eintrag entnehmen konnte.

Und anscheinend auch vielseitig einsetzbar.

 [-]
Lung Tom
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 16. Oktober 2018, 05:25:52
Habe mal diese Pflanze im Original, in einem Spital in Chiang Mai begutäugeln können, wo diese als Deko auf dem Gang drapiert war;

(http://666kb.com/i/bzq1sb6oxljd0igl3.jpg)

Ich und meine Lap fragten sich, zu welcher Familie denn diese Frucht gehören könnte?
Die Antwort kam erst am späten Abend, als ich mich auf die Netsuche machte.

Heraus kam: Es sind Beeren, der...

The nipple fruit bzw. Kuheuterpflanze (https://de.wikipedia.org/wiki/Kuheuterpflanze)

Zitat
Nach Berichten aus Peru werden die Pflanzen kultiviert, um die giftigen Früchte als Rattengift zu verwenden.
In Venezuela sollen die Früchte gegen Kakerlaken und als Gift, um Fische zu fangen eingesetzt worden sein.
Medizinische Anwendungen wurden aus Honduras (gegen Erkältung) und aus Panama (gegen Madenbefall) berichtet.


Sachen gibt's......die gibt's gar nicht!  ;D

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 16. Oktober 2018, 05:42:05
Habe mal diese Pflanze im Original, in einem Spital in Chiang Mai begutäugeln können, wo diese als Deko auf dem Gang drapiert war;
(http://666kb.com/i/bzq1sb6oxljd0igl3.jpg)
Ich habe diese Frucht schon mehrmals gesehen und meine Frau konnte mir nur
sagen das diese giftig sein und nur als Zierfrucht dienen.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Lung Tom am 25. Januar 2019, 19:57:29

Ich fass das Thema mal etwas weiter, denn für (m)ein mickriges Bild moechte ich kein neues Thema aufmachen....

Hab heute zwei Macadamias aus Thailand erhalten, aus Chiang Mai:

(https://up.picr.de/34917492ls.jpg)

Hatte ich bisher noch nicht gesehen, die Nuss mit Schale. Schmeckt gut...auch ungeroestet und ungesalzen.


https://de.wikipedia.org/wiki/Macadamia


Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 25. Januar 2019, 20:38:31
(http://666kb.com/i/e0p57ld7tb7ojmh8n.jpg)
(http://666kb.com/i/e0p56nhwa7ls1b2rr.jpg)
Macadamia aus Mae Hong Son (wiki)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 26. Januar 2019, 14:25:54
(http://666kb.com/i/e0p56nhwa7ls1b2rr.jpg)
Macadamia aus Mae Hong Son (wiki)
Sind bei uns auch bekannt. Die Nüsse sind kaum zu knacken und haben meine Gemahlin bereits in ihrer Jugendzeit 2 Zähne gekostet! (ein Hammer war eben nicht immer greifbar).
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 11. März 2019, 10:59:19
Nennt sich  Donyo oder so ähnlich.
Die Frucht wird für PokPok verwendet und in die großflächigen Blätter
kann man Fische einwickeln um ein besseres Aroma zu erhalten.
Weiss jemand mehr zu der Pflanze welche ich heute zum ersten mal
beim Nachbarn direkt an der Mauer gesehen habe.
(https://up.picr.de/35254444ec.jpg)

(https://up.picr.de/35254445cv.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 11. März 2019, 11:47:35
Geh Uwe!  :-)  ;D
...sooft schon besprochen!

Nur z.B. mal:
http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=15094.msg1290653#msg1290653
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: namtok am 11. März 2019, 11:56:57
Schon erstaunlich wie schnell so einiges in Vergessenheit gerät:

Nennt sich Noni auf deutsch, soll wahnsinnig gesund sein schmeckt aber überhaupt nicht und wird schnell matschig , dann schmeckt es nach ranzigem Käse, du weisst schon wie das von dir ungeliebte Smilie.  :-)

Dazu hättest du schon vor über 10 Jahren ausführliches bei uns gefunden, so Forengründer Roy und sein von ihm vertriebener"Supernonisaft".

Die Blätter sind geschmacklich weniger aufdringlich und machen sich wie du schon sagst  gut im Ho Mok, wo man am Markt oft die Auswahl zwischen Noniblättern und Minze (Horapha) hat.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Herby55 am 11. März 2019, 13:45:34
Also ich trinke jetzt seit 5 Jahren jeden Morgen etwas Nonisaft da ich leichte
probleme mit dem Kniegelenk habe.
Es gibt über die Wirkung unterschiedliche Meinungen aber ich GLAUBE daran.  ;}
Und der glaube versetzt Berge.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 11. März 2019, 14:36:23
Geh Uwe!  :-)  ;D
...sooft schon besprochen!
Nur z.B. mal:
http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=15094.msg1290653#msg1290653
seins gnädig Herr Wutz  [-]
Muss ich wohl überlesen haben denn ich wusste es echt nicht.
Was ich wusste ist das ich von dir die richtige Antwort bekomme  ;}
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 11. März 2019, 15:05:46
Nennt sich  Donyo oder so ähnlich.

ยอ / Yo ... heisst die Frucht — ต้นยอ / dton yo ... ist die Pflanze (Baum)

Lg, der gnädige Hr. Wutz   (https://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/g045.gif)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 13. April 2019, 12:59:31
Wird hier Mangeo oder so ähnlich genannt.Wächst in der Erde und schmeckt
am ehesten nach Kolrabi.
Gestern am Strassenrand bei Buriram für 40 Baht das Kg gekauft.
(https://up.picr.de/35499959hy.jpg)

(https://up.picr.de/35499961vs.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 13. April 2019, 13:31:44
Wird hier Mangeo oder so ähnlich genannt.Wächst in der Erde und schmeckt
am ehesten nach Kolrabi.

มันแกว = Knolle / Wurzel der Yambohne


...auch regional Man Lawaeg / มันละแวก, Man Lao / มันลาว, Man Phao od. Tua Kin Hua / ถั่วกินหัว genannt.

Habe von diesen jedesmal so Riesendinger (welche lt. wiki 2 m groß und bis 20 kg schwer werden können)von Chainat, in den Isaan mitgenommen.
Das war vlt. immer ein Auflauf im Dorf!  :)

Die schwerste jemals registrierte Jícama-Wurzel wog 23 kg und wurde 2010 auf den Philippinen gefunden. Wiki (https://en.wikipedia.org/wiki/Pachyrhizus_erosus)

Schmecken tun se übrigens nach fast gar nix!  ;D

LG TW


Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 27. April 2019, 09:33:48
Was ist das?schaut bisschen wie Zucchinis aus  ???
(https://up.picr.de/35614828kl.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 27. April 2019, 11:16:16
(https://up.picr.de/35614945iy.jpg)

Schlangenhaargurke  / buap ngu (http://666kb.com/i/e3a0lg2bnwkra79x0.jpg)

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 30. April 2019, 13:30:13
Was jst das?
Leicht kanckig aber nach nichts schmeckend.
Wurde gekhuehlt zum Essen gereicht....
(https://up.picr.de/35640241rx.jpg)

(https://up.picr.de/35640243ga.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: goldfinger am 30. April 2019, 15:37:42
Das sind Egg-Plants, auch bekannt als Aubergine
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 30. April 2019, 17:04:20
Danke @ goldfinger  {*

Es sind Thai eggplant   มะเขือ,
Leicht kanckig aber nach nichts schmeckend.
Wurde gekhuehlt zum Essen gereicht....
(https://up.picr.de/35640241rx.jpg)

(https://up.picr.de/35640243ga.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 30. April 2019, 17:49:18
Egg Plants gibt's vieeele  ;D

มะเขือพวง /  makrüa puang / Pokastrauch
มะเขือเปราะ / makrüa pro (bpròr) / Thai-Aubergine
มะเขือไข่เต่าขาว / makrüa kai tao kaao / White egg plant
มะเขือยาวสีม่วง / makrüa yao si muang / Long purple egg plant
มะเขือยาวสีเขียว /  makrüa yao si kiao / Long green egg plant

..und noch Spezies wie...มะเขือเปราะยักษ์กัมพูชา; มะเขือโรซา; มะเขือขาวแคสเปอร์; มะเขือยักษ์หยกภูพาน; ectr. + + +
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: aladoro am 01. Mai 2019, 11:56:18
auf dem Teller liegen auch noch grüne Bohnen. auch zum Rohverzehr?
seltsam, bin immer gewarnt worden, grüne Bohnen roh zu essen (wegen dem darin enthaltenen Phasin, das erst durch Kochen zerstört wird).
enthalten thail. grüne Bohnen diesen Schadstoff nicht?
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 01. Mai 2019, 12:52:56
auf dem Teller liegen auch noch grüne Bohnen. auch zum Rohverzehr?
seltsam, bin immer gewarnt worden, grüne Bohnen roh zu essen (wegen dem darin enthaltenen Phasin, das erst durch Kochen zerstört wird).
enthalten thail. grüne Bohnen diesen Schadstoff nicht?
Die Schlangenbohnen (Thua Fak Yao)sind nicht giftig.
Hier noch ein paar Infos dazu....
https://www.thai-thaifood.de/schlangenbohnen/ (https://www.thai-thaifood.de/schlangenbohnen/)
Titel: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 01. Mai 2019, 14:36:02
auf dem Teller liegen auch noch grüne Bohnen. auch zum Rohverzehr?
seltsam, bin immer gewarnt worden, grüne Bohnen roh zu essen (wegen dem darin enthaltenen Phasin, das erst durch Kochen zerstört wird).
enthalten thail. grüne Bohnen diesen Schadstoff nicht?
Die Schlangenbohnen (Thua Fak Yao)sind nicht giftig.
Hier noch ein paar Infos dazu....
https://www.thai-thaifood.de/schlangenbohnen/ (https://www.thai-thaifood.de/schlangenbohnen/)
Von wegen!
Zitat aus Deinem Link:
INFO: Bei empfindlichem Magen sollte man bei grünen Bohnen aufpassen, denn sie enthalten giftiges Phasin. Das sind Eiweißverbindungen die zu Übelkeit, Erbrechen und zu weiteren Magen- und Darmbeschwerden führen können. Nicht jeder reagiert allerdings auf Phasin.
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Don Patthana am 01. Mai 2019, 18:25:26
auf dem Teller liegen auch noch grüne Bohnen. auch zum Rohverzehr?
seltsam, bin immer gewarnt worden, grüne Bohnen roh zu essen (wegen dem darin enthaltenen Phasin, das erst durch Kochen zerstört wird).
enthalten thail. grüne Bohnen diesen Schadstoff nicht?
Die Schlangenbohnen (Thua Fak Yao)sind nicht giftig.
Hier noch ein paar Infos dazu....
https://www.thai-thaifood.de/schlangenbohnen/ (https://www.thai-thaifood.de/schlangenbohnen/)
Von wegen!
Zitat aus Deinem Link:
INFO: Bei empfindlichem Magen sollte man bei grünen Bohnen aufpassen, denn sie enthalten giftiges Phasin. Das sind Eiweißverbindungen die zu Übelkeit, Erbrechen und zu weiteren Magen- und Darmbeschwerden führen können. Nicht jeder reagiert allerdings auf Phasin.


Genau, grüne Bohnen enthalten Phasin, Schlangenbohnen nicht

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 01. Mai 2019, 18:54:15
Genau, grüne Bohnen enthalten Phasin, Schlangenbohnen nicht
Genau, weil Schlangenbohnen ja auch blau oder rot sind!
http://www.gizbonn.de/?id=118
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Bruno99 am 01. Mai 2019, 19:31:29
Genau, weil Schlangenbohnen ja auch blau oder rot sind!
http://www.gizbonn.de/?id=118

Helli, haettest du selbst gegoogelt, waere dir folgender Artikel sicher aufgefallen

https://asiastreetfood.com/zutat/schlangenbohnen-vigna-unguiculata/

Zitat
Entscheidend bei der Verwendung in thailändischen oder laotischen Gerichten ist die Tatsache, dass man sie auch roh essen kann.
Das sollte man wegen des darin enthaltenen Phasins mit grünen Bohnen nicht tun

Dein Link verweist auf die gruene Bohne und ihre Giftigkeit, nicht aber auf die Schlangenbohne.
Titel: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 02. Mai 2019, 17:53:05
Dein Link verweist auf die gruene Bohne und ihre Giftigkeit, nicht aber auf die Schlangenbohne.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!
Das war Uwe's Anmerkung:
Die Schlangenbohnen (Thua Fak Yao) sind nicht giftig.
Hier noch ein paar Infos dazu....
https://www.thai-thaifood.de/schlangenbohnen/

...und ich habe mich genau auf diesen, und nur auf diesen Link bezogen!
In dem steht, Zitat: INFO: Bei empfindlichem Magen sollte man bei grünen Bohnen aufpassen, denn sie enthalten giftiges Phasin. Das sind Eiweißverbindungen die zu Übelkeit, Erbrechen und zu weiteren Magen- und Darmbeschwerden führen können. Nicht jeder reagiert allerdings auf Phasin.

...und Schlangenbohnen sind auch grün! Bei uns werden sie (vielleicht deshalb?) "zurückhaltend" gegessen!
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Bruno99 am 02. Mai 2019, 19:39:27
Helli, dein Link in Ehren, aber was haben die gruenen Bohnen denn mit den Schlangenbohnen zu tun?

Und weil ich eben lesen kann, was ja, wie du bezeichnest, ein Vorteil sein kann, habe ich festgestellt, dass es sich um 2 verschiedene Gemuese handelt, erkennbar auch schon an der lateinischen Bezeichnung.
Im Deutschen habe sie zwar "Bohne" gemeinsam, unterscheiden sich aber in Form und chemischer Zusammensetzung und daher auch in den Auswirkungen auf den menschlichen Koerper.
Daher halte ich mich mehr an die internationalen botanischen Bezeichnungen, denn nichts verwirrt mehr als moegliche Fehlinterpretationen durch eigenartige Uebersetzungen.

Nehmen wir mal das Beispiel des Zitronenfalters... Raps waere bezueglich der Farbe ebenfalls ein moeglicher Namensgeber, dann hiesse der Gonepteryx rhamni halt Rapsfalter.
Dann waere da noch der Loewenzahn... 
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Helli am 02. Mai 2019, 19:48:24
Helli, dein Link in Ehren, aber was haben die gruenen Bohnen denn mit den Schlangenbohnen zu tun?

Und weil ich eben lesen kann, was ja, wie du bezeichnest, ein Vorteil sein kann, habe ich festgestellt, dass es sich um 2 verschiedene Gemuese handelt, erkennbar auch schon an der lateinischen Bezeichnung.
Im Deutschen habe sie zwar "Bohne" gemeinsam, unterscheiden sich aber in Form und chemischer Zusammensetzung und daher auch in den Auswirkungen auf den menschlichen Koerper.
Daher halte ich mich mehr an die internationalen botanischen Bezeichnungen, denn nichts verwirrt mehr als moegliche Fehlinterpretationen durch eigenartige Uebersetzungen.

Nehmen wir mal das Beispiel des Zitronenfalters... Raps waere bezueglich der Farbe ebenfalls ein moeglicher Namensgeber, dann hiesse der Gonepteryx rhamni halt Rapsfalter.
Dann waere da noch der Loewenzahn... 
Rückzugsgefechte werden auch schon mal lächerlich!
Lass gut sein, denn die "Schlangenbohne" war in der Überschrift (Link) explizit erwähnt!
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: Bruno99 am 02. Mai 2019, 20:25:01
Rückzugsgefechte werden auch schon mal lächerlich!

Das sehe ich genauso, wenn auch aus anderem Blickwinkel.

Genau, weil Schlangenbohnen ja auch blau oder rot sind!

...und Schlangenbohnen sind auch grün!
Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 22. Juli 2019, 12:23:56
@Hülsenfrüchtler

Aufpassen muß man auch beim Verzehr von den Samen der Weißkopfmimose.
Sie enthalten das Alcaloid Mimosine (link) (http://en.wikipedia.org/wiki/Mimosine)
(http://666kb.com/i/bvv211kj23gvcf5dz.jpg)

Wiki schreibt, dass Ziegen in Burma deswegen die Haare verloren haben, weil 50% Futteranteil dieser Pflanze zugeführt worden sind!

Kann mich noch erinnern, als mich meine verstorbene Lap immer darauf hinwies, nur jene Bohnen der ganz junge Schoten zu essen.
Von den älteren, zum Teil schon leicht braun Verfärbten, bekommt man nämlich Kopfweh!!

Ne ganz interessante engl. sprachige Seite zu diesem Thema >>http://archive.unu.edu/unupress/food/8F163e/8F163E08.htm
Deutsch mit dem Google Übersetzer  (https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&tl=de&u=http%3A%2F%2Farchive.unu.edu%2Funupress%2Ffood%2F8F163e%2F8F163E08.htm) ;)


LG (https://up.picr.de/34237400kk.gif)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: schiene am 23. Juli 2019, 20:15:37
Japanischer Rettich (Hua Chai Tau)
Bekommt man auf jeden Markt zu kaufen.Schmeckt sehr mild und wird oft in Suppen mit reingegeben.
Ob er direkt in Thailand angebaut und geerntet wird weis ich nicht.vermutlich kommt der Großteil
aus China.
(https://up.picr.de/36323469dy.jpg)

Titel: Re: Obst und Gemüse aus Thailand
Beitrag von: TeigerWutz am 24. Juli 2019, 12:09:07
Japanischer Rettich (Hua Chai Tau)

Kenn den Radi eig. nur unter หัวผักกาดขาว/ hua pak gaat kaao


...Während der Chinakohl auch pakgaatkao, aber ohne Hua davor, heisst! ;)

LG KS  ;D TW