ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Thema Thailand => Thema gestartet von: Alex am 29. Oktober 2013, 06:34:35

Titel: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Alex am 29. Oktober 2013, 06:34:35
(http://s1.directupload.net/images/131026/5apxs8km.gif)

Vor wenigen Tagen hatte ich diesem Artikel in meinem Spielfeld eingestellt .


Zitat
Der Beginn von Kapitalsverkehrskontrollen


In den Vereinigten Staaten hat die Chase Bank als erste amerikanische Bank angekündigt, dass Sie für Ihre Kunden Überweisungen ins Ausland vom 17. November an nicht mehr ausführt und alle Bargeld-Aktivitäten, einschließlich Bargeldabhebungen und Bargeldeinzahlungen, auf „50 000 Dollar je Abrechnungszyklus“ begrenzt. Zitat als Kommentar: „Die Chase Bank gibt jetzt zu, dass Sie nicht über Ihr eigenes Geld verfügen können, das Sie dort eingezahlt haben. Es entspricht eindeutig einer Regierungspolitik, wonach Banken aufgerufen sind, zu verhindern, dass Bargeld die USA verlässt. Eine solche Politik wird eingeführt, wenn eine riesige Zahlungsunfähigkeit erwartet wird. …. Es ist der Beginn der Kapitalverkehrskontrollen, vor denen wir seit Jahren warnen. Wann immer Regierungen in der Geschichte am Rande der Zahlungsunfähigkeit standen, haben sie damit begonnen, den Kapitalverkehr zu begrenzen, genauso, wie wir es hier erleben. Als nächstes beschlagnahmen Regierungen dann in der Regel staatliche Pensionsfonds, das heißt: Ein regelrechter Diebstahl der Pensionen für Polizisten, staatliche Angestellte usw. ist möglicherweise nicht mehr fern. Und schließlich besteht der letzte verzweifelte Akt von Regierungen, denen die Zahlungsunfähigkeit droht, darin, Privatguthaben bei Banken zu beschlagnahmen, wie jüngst in Zypern geschehen. Der Präzedenzfall ist also mit Zypern bereits gegeben. Als es passierte, war ich einer von vielen, die offen vorhersagten, dass es auch in den USA dazu kommen würde.“

 Den vollständigen Text finden Sie hier: http://kpkrause.de/wp-content/USA-planen…eldverkehrs.doc


Nun ich habe hier einen kanadischen Nachbarn , der die letzten Tage nicht in seinem Haus war . Als ich ihn gestern
zum ersten Mal wieder traf , erzählte er mir , er hätte nach Hause fliegen müssen , um dort von seiner Bank seine
Rente abzuholen . Seine Bank hatte ihm zuvor lakonisch mitgeteilt , sie würde kein Geld mehr ins Ausland über weisen .

Auf meinen Einwurf , na dann wechsele halt die Bank , erwiderte er :::: alle Großbanken in Canada wären auf dem
gleichen Trip und würden es ablehnen Auslands Überweisungen ihrer Kunden zu tätigen .

Auslandsrentner der Schweiz sind zwar noch nicht betroffen , aber auch dort wollen die Banken ihre Auslands Schweizer
los werden . ( siehe Bericht : kriminelle Banken in der EU )

So bekommt die Überschrift Kapital Verkehrskontrolle eine ganz neue Bedeutung , die wenn sich das weltweit ausweitet
für einige hier zum Problem werden könnte .

Da gibt es dann nur noch den vertrauenswürdigen Freund , der die Kohle nach Thailand transportiert , die man ihm
vorher überwiesen hat .

Noch ist mir keine Bank in Deutschland zu Ohren gekommen , die Kunden Überweisungen ins Ausland ablehnt ,
was eventuell heißen soll , das US und Canadische Banken nur der Anfang dieser Mal esse sind .

Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Alex am 29. Oktober 2013, 07:40:36
Auslandschweizer:

(http://s1.srfcdn.ch/images/auftritte/konsum/bilder/node_3460814/52617318-1-ger-DE/bild_s8.jpg)

Bei Banken auf der Abschussliste

Über 700 000 Schweizerinnen und Schweizer leben im Ausland. Die meisten davon haben noch immer eine Verbindung zu ihrem Heimatland. Zum Beispiel ein Konto auf einer Schweizer Bank. Doch: Das ist gar nicht mehr so einfach. Für viele einheimische Banken scheint das Geschäft mit Auslandschweizern nicht mehr interessant zu sein. Das zeigen diverse Meldungen an die «Espresso»-Redaktion.

«… und jetzt wirf man mich einfach raus!»


Zum Beispiel jene, von Thomas Käslin: Er lebt seit 15 Jahren in Nagoya in Japan. Er ist langjähriger Kunde bei der Nidwaldner Kantonalbank (NKB). Doch nicht mehr lange. Vor einigen Wochen schickte ihm diese einen Brief: «Die Bank schrieb mir, dass mir und meiner 8-jährigen Tochter die Geschäftsverbindung auf September gekündigt werde und dass ich einen anderen Platz für mein Geld suchen müsse.» Grund sei das veränderte, regulatorische Umfeld.

Der 50-jährige Auswanderer fühlt sich vor den Kopf gestossen: «Dieses Vorgehen ist für mich absolut inakzeptabel. So kann man doch nicht mit Kunden umgehen! Es gab keinen Lösungsvorschlag – nichts. Ich bin seit über 30 Jahren Kunde bei dieser Bank, und jetzt wirft man mich einfach raus.»


Service:


Der Vergleich: Bankkonto-Gebühren für Auslandschweizer

http://www.srf.ch/konsum/content/downloa…/version/3/file
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 29. Oktober 2013, 07:51:23
Bei mir funktioniert der Link nicht wirklich. ???
Ansonsten- es überrascht mich nicht, dass ausgerechnet Schweizer Banken wieder einmal ganz vorn dabei sind,
wenn es um Sauereien gegen den "kleinen Mann" geht!
Bei (gern auch mal kriminellen) Profiten durch das Grosskapital sind sie weniger empfindsam aufgestellt... >:
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: malakor am 29. Oktober 2013, 07:51:47
Es wird so kommen:

Die Banken verlangen Zinsen dafuer, dass sie unser Geld aufbewahren sollen.
Eine Haftung fuer verlorengegangenes Geld wird natuerlich nicht uebernommen.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 29. Oktober 2013, 08:28:49
Um hier etwas Klarheit zu erlangen, googelt mal nach chase wire transfer.

Da steht dann die einfache Lösung, dass Auslandsüberweisungen der Chase Bank nicht mehr von normalen sondern nur noch von teureren Konten möglich sein werden.

Zu den Schweizer Banken nur so viel, die sind in letzter Zeit arg wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung in die Bredouille geraten. Derzeit versuchen die Banken dort, Gelder, bei denen sie eine dunkelschwarze Herkunft vermuten, los zu werden.

Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: jock am 29. Oktober 2013, 08:43:56
@Alex

Die Sorge,dass wir EU-ler kein Geld mehr ueberwiesen bekommen ist
nicht sehr gross.

Eine der Grundsaeulen der EU ist ja der freie Kapitalverkehr.Es kann daher
kein EU-Staat eigenmaechtig Ueberweisungen ins Ausland aussetzen.

Canada und die Schweiz koennen das wohl bzw. Einschraenkungen vor-
nehmen.

Haben die Bitcoins eine Chance ?

Jetzt wirft man mich einfach raus !

Warum nicht ? Es steht jeder Bank frei,mit wem sie eine Geschaeftsverbindung
unterhaelt.

In Oesterreich besteht aber ein Rechtsanspruch zu Fuehrung eines Kontos.Dieser
Rechtsanspruch greift dann,wenn die "normalen " Banken eine Geschaeftsver-
bindung ablehnen,meist wegen nicht vorhandener Bonitaet,Ueberschuldung oder
privates Insolvenzverfahren.

Diese Gruppe hat die Moeglichkeit bei einem "Spezialinstitut" die Eroeffnung eines
Kontos zu verlangen.

Man muss nicht extra darauf hinweisen,dass bei solch einem Konto Ueberziehungen
nicht vorgesehen sind.

Jock
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Alex am 29. Oktober 2013, 09:05:47
Nun Jock , dann warten wir mal ab , was nach Einführung des SEPA alles passiert in der EU.

Der freie Kapital Verkehr in der EU ist ja für die EU angewendet positiv , aber wer garantiert

Dir denn , daß der in Stein gemeißelt für den Welt weiten  Kapital Verkehr immer Bestand hat ?

Btw... EU Grundsäulen waren mal der Vertrag von Lissabon :::: was daraus wurde hat ja

nun hoffentlich jeder feststellen dürfen !
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 29. Oktober 2013, 09:37:12
Die EU weist sowohl einen Überschuss in der Handelsbilanz wie auch in der Leistungsbilanz aus.

Welchen Sinn macht es da, Zahlungen in das (EU) Ausland zu untersagen? Schließlich kann sich das  ja auch wehren, indem es im Gegenzug auch keine Zahlungen mehr in die EU leistet.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Alex am 29. Oktober 2013, 09:43:22
In Zypern & Griechenland hat es diese Überweisungssperren ja auch gegeben , beides EU Länder

Alles eigentlich nicht so neu  ..

Und ich bezweifele , daß die EU als solche eine Handelsbilanz Überschußrechnung aufmacht , wenn

man Deutschland , F & GB mal da raus rechnet ! Zum Thema ist hier von US & Kanadischen Banken berichtet

worden und da ist es FAKT .

Zitat
Haben die Bitcoins eine Chance ?

In Thailand derzeit jedenfalls nicht !

Bitcoin-Verbot in Thailand


Die Zentralbank Thailands (Bank of Thailand) hat ein Verbot des An- und Verkaufs der virtuellen Währung Bitcoin ausgesprochen. Auch für Zahlungsvorgänge dürfen sie nicht verwendet werden. Des Weiteren ist es nun untersagt, über die Landesgrenzen hinweg Bitcoins zu versenden oder zu empfangen. Das ist das Ergebnis eines Treffens zwischen Vertretern der thailändischen Bitcoin-Börse Bitcoin Co. Ltd. und der Bank of Thailand am Montag, wie die Betreiber der Börse mitteilten.

GANZER REPORT HIER : http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bitcoin-Verbot-in-Thailand-1926521.html
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Alex am 29. Oktober 2013, 10:17:47
Noch eins zum Thema Gastfreundschaftliche Abgaben .

Bekannte von mir mit Wohnsitz in Deutschland und Schweizer Konten

wurden unlängst mit einer "Ausländerstrafabgabe" von 600 Sfr. pro Jahr.

für die Konten Führung belegt in CH  .. und wir beschweren uns hier über

Thai Eintrittsgelder in Höhe von 15 SFR ::: traurige Relationen
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 29. Oktober 2013, 10:21:43
Zitat
Wenn man Deutschland, F & GB mal da raus rechnet

Das ändert nichts an der Tatsache, dass die EU ein schlechtes Geschäft macht, wenn im Gegenzug keine Auslandsüberweisungen in die EU erfolgten.

Google weiß nichts davon, dass es in Kanada Probleme mit Auslandsüberweisungen gibt.

Fakt ist, dass eine amerikanische Großbank keine Auslandsüberweisungen von normalen Konten mehr zulässt.  Fakt ist auch, dass sie (teurere) Kontentypen anbietet, von denen aus eine solche Überweisungen  möglich sind.  Wollte ich hieraus weitere Schlüsse ziehen, sollte ich schon die Bedingungen des Umstieges von Kontotyp A nach B kennen. Schließlich besteht ja die realistische Möglichkeit, dass es sich lediglich um reine Geldschneiderei durch die Bank handelt.

Zu Cypern und Genossen, es ist völlig normal, ist eine Bank pleite, darf sie keine Zahlungen mehr leisten.  

Es ist doch ganz einfach. Die USA ist das einzige Land der Welt, das mit selbst gedrucktem Geld überall in der Welt bezahlen kann und dafür weder Waren noch Dienstleistungen an Dritte hergeben muss.

Alle anderen Länder müssen das Geld, mit dem sie international einkaufen gehen, durch Exporte verdienen.

Die USA müssten doch total bescheuert sein, wenn sie sich freiwillig aus dieser Position verabschieden würden.

Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: shaishai am 29. Oktober 2013, 10:37:56
also das ist ja krass mit dem kanadischen nachbarn  :o

aber für europa kann ich mir das nicht vorstellen.

wie soll das funktionieren?

jede menge firmen kaufen im europäischen oder nicht-europäischen ausland ein oder verkaufen dorthin...

mit den teureren konten glaube ich nicht für europa...

mein letzter job war für die abn amro bank (gibbet ned mehr, meine abteilung wäre jetzt rbs),
war zuständig für die geschäftskunden mit deutschen oder österreichischen konten.
die hatten natürlich auch konten in belgien und holland und sonstwo...
da wäre der aufschrei aber gross..

und innerhalb der eu geht es wohl eh nicht.
wenn ich momentan online-banking mache, blinkt es doch ständig, ab 1.4.2014 nur noch sepa-überweisungen...


mfg


Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: shaishai am 29. Oktober 2013, 11:04:16
... mein Canadischer Nachbar

hat z.B. noch keine Lösung

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=15318.msg1104220#new



warum lässt er das geld nicht auf seinem kanadischen konto und zieht die kohle hier aus der atm, natürlich vorzugsweise aeon?

und selbst wenn nicht aeon und ein paar gebühren bzw. gebühren für umrechnungskurse anfallen, ist ja wohl immer noch billiger als ein flug nach kanada...


mfg
 
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 29. Oktober 2013, 11:18:50
Noch eins zum Thema Gastfreundschaftliche Abgaben .

Bekannte von mir mit Wohnsitz in Deutschland und Schweizer Konten

wurden unlängst mit einer "Ausländerstrafabgabe" von 600 Sfr. pro Jahr.

für die Konten Führung belegt in CH  .. und wir beschweren uns hier über

Thai Eintrittsgelder in Höhe von 15 SFR ::: traurige Relationen

Das verstehe ich nicht, da ist vielleicht ein "bisschen mehr" vorgefallen?  ???
Danke für eine Präzision dieser mysteriösen "Ausländerstrafabgabe", danke!

http://www.schweizer-banken.info/de/bankkonto.htm#b1

Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Patthama am 29. Oktober 2013, 12:03:00
Kann mir nicht vorstellen,dass die Kanadischen, und US Banken keine Ausl.Ueberweisungen mehr durchfuehren.
Was ich mir aber vorstellen kann,ist dass diese Gangster- Banken kraeftig mit hohen Gebuehren zuschlagen wollen.Im Falle von Alexs Nachbarn,sieht es ja so aus,dass er seine Kontart wechseln soll. Dieses neue Konto wird natuerlich hoehere Gebuehren aufweisen.
Seit  neueste Technik(Digitalisierung) bei den Banken eingesetzt wird, sind ja eigentlich hoehere Kosten fuer Auslandsueberweisungen unbegruendet.Innerhalb der EU sollen ja in Zukunft Ausl. Ueberweisungen nicht mehr Kosten, als solche im Inland.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 29. Oktober 2013, 12:03:23
Kapitalverkehrskontrollen sind in naher Zukunft sehr wahrscheinlich besonders für die EU - ein Ausbleiben wäre die Überraschung.
http://www.start-trading.de/2013/03/23/kapitalverkehrskontrollen-kann-es-ueberall-in-europa-geben/ (http://www.start-trading.de/2013/03/23/kapitalverkehrskontrollen-kann-es-ueberall-in-europa-geben/)

Zitat
Für die Menschen gilt, sich nicht den Beteuerungen der Politik hinzugeben. Die Politik hat ihr wahres Gesicht gezeigt und hat nicht das Wohl der Bürger im Sinn. Sie schont die Gläubiger, jedoch nicht die Sparer.

was jetzt der Einzelne glaubt oder meint ist völlig unerheblich. Ich würde nur jeden als einen Idiot bezeichnen der im Ausland von Einkünften aus dem EU Raum lebt und so ein Szenario völlig ausschliesst.

Was wird voraussichtlich passieren bei Kapitalverkehskontrollen - der Privatmann wird überwacht, im geschäftlichen Zahlungsverkehr wird ja so oder so alles über Bankkonten geregelt und ist deshalb schon unter Kontrolle. Es geht darum, dass der Privatmann sein Geld nicht einfach aus der EU herausschaffen kann und das Geld das den Weg ins Ausland findet auch entsprechend besteuert wird - darum geht es und sonst um nichts. Bsp: 1000 Euro innerhalb der EU transferiert bleiben 1000 Euro ausserhalb der EU 20% Transaktionsteuer dann sinds noch 800 Euro, so wird das laufen. Im internationalen Zahlungsverkehr zwischen Unternehmen bleibt alles beim alten  :P

Eine offene Frage wird allerdings noch sein - was passiert in den Empfängerländern - vielleicht wollen die ja dann auch noch eine Extragebühr für Tansfers aus der EU also 800 Euro kommen in TH an, am ATM werden nochmal 10% Farangsteuer kassiert -- ausbezahlt 720 Euro  C--  da könnte man ja auch gleich noch den Krankenkassenbeitrag abziehen  ???

Resume: aus 1000 Euro werden 720 Euro im Empfängerland -- dafür braucht man die Kapitalverkehrskontrollen und so etwas soll ein Ding der Unmöglichkeit sein, 28% Steuer ist ja fast geschenkt - die Knechte im goldenen Käfig sehen gerade mal die Hälfte vom Brutto, wenns zum Netto wird   {[ ]-[ [-] und dann noch die Mehrwertsteuer mit 19% auch für Tiernahrung -- das müsst ihr jetzt aber selber ausrechnen. Also die Schmerzgrenze für Transferempfänger bietet noch reichlich Luft nach oben
 C--

Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Alex am 29. Oktober 2013, 12:14:58
Meine Infos stammen aus glaubwürdigen  aktuellen  Erste Hand Aussagen

Zitat
Danke für eine Präzision dieser mysteriösen "Ausländerstrafabgabe", danke!

Kontoführungsgebühren für Auslandkunden

http://kontofuehrungsgebuehren-fuer-auslandkunden.ch/

Sind die Schweizer in Thailand lebend jetzt auch Auslandskunden ????

Oder werden nur Ausländer mit diesen Konto Gebühren belastet . Die Überweisung

kostet ja dann noch extra . Btw. bei der Finanztransaktionssteuer sind sich ja SPD & CDU schon

so gut wie einig . Derzeit habe ich meine Überweisungen  D > TH von meiner Hausbank ,

die mich seit Jahrzehnten als Kunden kennen mit 10 EURONEN noch im Griff.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Rangwahn am 29. Oktober 2013, 12:22:37
Sind die Schweizer in Thailand lebend jetzt auch Auslandskunden ????

gem. dem Link

"Dies betrifft sowohl Auslandschweizer wie auch Kunden anderer Nationalitäten

Es wird die Zeit kommen wo sie auf diese Kunden wieder angewiesen sind!
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Alex am 29. Oktober 2013, 12:38:12
Was macht eigentlich den Auslands Kunden für die Bank teurer .

Meine Bank sendet mir immer noch 1/4 jährlich die Kontobewegungen nach Thailand.

Obwohl ich die wie von jeder meiner Bankverbindungen online abrufe

Das Porto dafür wird monatlich abgerechnet . Meine Überweisungen zahle ich ebenfalls extra .

Die Konto Führung als solche unterscheidet sich wohl kaum von einem Inlands Kunden .

Persönlich betrachte ich die ja auch unterschiedlichen Gebühren in der Schweiz

für deren Kunden als unverschämte Abzocke ::::: wie war das nochmal in Thailand mit der

Abzocke ??? Meine Thaibank schreibt mir Zinsen gut , die mir keine Deutsche Bank bei

gleicher Konto Art bietet .
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: crazyandy am 29. Oktober 2013, 13:46:27
am Wochenende im TV habe ich einen Beitrag auf Tageschau 24 oder einem anderen Nachrichten Sender gesehen, die very Britisch machen weiter wie vor dem Kollaps. Das heißt, Sie pumpen billiges Geld in den Imobilienmarkt (hier hofft Cameron das Er wieder gewählt wird), mit geringem eigen Anteil und bezuschusst von der Regierung kann man Häuser kaufen  {[ {[.
es lebe der Geldmarkt und die Bankster, sie sind nach wie vor unser Untergang 
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: jock am 29. Oktober 2013, 14:09:25
@illuminati

Dein von dir beschriebenes Horrorszenarium schreckt nur die
armen Kirchenmaeuse,die 1.000 Euro im Monat beziehen.

Unsrereins,der 10.000 Euro im Monat bezieht,jubelt darueber !

Ein linearer Steuersatz oder Abzug  von ca 28 % ist ein Geschenk.

Jock
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Pinkas am 29. Oktober 2013, 14:41:52
@Alex,

Die Gebühr, die unsere netten Schweizerbanken erheben sieht so aus, Bei mir die Credit Suisse:

Abrechnung  :

Gebühr für Kunden mit Domizil  außerhalb der Schweiz / Liechtensteins.

Wir belasten Ihnen für die Periode vom 01.04.2013 bis 30.06.2013:
Gebühr für Kunden außerhalb CH/LI                       :    CHF 120.00

Dazu kommt noch die quartalsmäßige  Spesenabrechnung mit nochmals 36.00 Franken.

Macht total eben pro Jahr 624.00 Franken für nichts. Cool, aber nicht zu umgehen.

Und das seit etwa zwei Jahren. Reklamieren brachte nichts, auch die Hinweise, dass sie gar nichts machen ausser mein Geld hüten.

Als Tip gab man mir den Ratschlag, wenn sie mehr als 500.000 Franken auf dem Konto haben, fällt diese Gebür weg.

Meine Antwort war nicht wirklich Salonfähig.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 29. Oktober 2013, 15:02:04
@illuminati

Und nun stell Dir mal vor, Du hättest ein Konto bei der Chase Bank. Wie Alex zu berichten wusste, sind dort  alle Bargeld-Aktivitäten, einschließlich Bargeldabhebungen und Bargeldeinzahlungen, auf „50 000 Dollar je Abrechnungszyklus“ begrenzt.

Wenn man dann noch weiß, dass der Abrechnungszyklus der Kalendermonat ist, dann sieht man auch, wie hart John Doe getroffen wurde.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Alex am 29. Oktober 2013, 15:27:25
Tja illuminati und stell Dir dann noch vor , wie sich ::: wie hieß der Typ noch

ach ja  John Doe fühlen muß , zwar hundertausende Dollar dieser Chase Bank

überlassen zu haben , damit sie darauf aufpassen und er als stolzer nicht unvermögender

Ami in Thailand seinen Lebensabend genießend sich fühlen muss , wenn seine Bank

ihm das Geld nicht auf sein Thaikonto überweist :::: ihn vielleicht noch bittet

doch persönlich vorbei zu schauen , um in monatlich  max 50.000 USD Steps

wieder an seine Kohle zu kommen . Dem juckt sein Skalp glaube ich !

Vielleicht holt er Großvaters Kiste und entnimmt den "  Peace maker "
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 29. Oktober 2013, 15:44:48
Immer wieder spannend zu lesen, wie selbstsicher einer, der sein Geld offenbar in Thailand verdient,
den "europäischen Rentnern" erläutert, dass sie bald den Hungertod erleiden müssen.
Bisher dachte ich immer, in Pattaya springen sie wegen einem bösen Mandelauge vom Balkon.
Jetzt sollte man vielleicht prüfen, ob die armen Kerle vor ihrer Tat im Tip-Forum lasen.

Ich muss allerdings zugeben, dass ich die Boshaftigkeit der Schweizer Banken unterschätzt habe
und ich hatte bestimmt Spielraum, nach oben wie nach unten, gesehen... ???
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: franzi am 29. Oktober 2013, 15:49:03
Österreich und noch einige andere Länder Europas leben zu einem guten Teil vom Tourismus und werden es sich daher nicht leisten können, die eigenen Leute mit allen möglichen gravierenden Schikanen außereuropäische Urlaube zu vermiesen, da dann unweigerlich von dort entsprechende Gegenmaßnahmen (dass weniger Touristen "unsere" Länder bereisen) getroffen werden würden.

fr
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Alex am 29. Oktober 2013, 15:55:38
(http://www.flyingpig.nl/includes/random-movies/images/pig%202013.jpg)

Der Pattaya Flighting Club nimmt derzeit keine Kunden der Chase Bank auf
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 29. Oktober 2013, 15:56:56
@franzi:
Das sehe ich ähnlich, mal abgesehen von so "unbedeutenden" Einrichtungen wie dem Bundesverfassungsgericht,
welches in Deutschland schon so manches "krumme Spielchen" beendet hat...bei Bedarf bitte selber googeln. :-)
Die Demokratie mag eventuell krank sein- tot ist sie noch nicht.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: jock am 29. Oktober 2013, 16:12:11
Nun es ist kein Geheimnis,dass ueber eine Kapitaltransfersteuer nach-
gedacht wird.

Diese Kapitaltransfersteuer schliesst den Devisenhandel nicht aus.

Der von @illuminati prognostisierte Steuersatz von 20 % muss Herr
Schaeuble mit Vergnuegen gelesen haben.

Lt. WIKI betraegt der taegliche Umsatz im Devisenhandel 5,3 Billionen $.(weltweit)
Unter der Annahme,dass der Anteil Deutschlands  5 % betraegt,wuerde
das durchgerechnet. taeglich einen Betrag von 4,80 Mrd Euro in die Staats-
kasse spuelen.

Dazu kommen noch die 20 % Steuern,die arme Rentner aus der Ueberweisung
ihrer Renten nach Thailand abliefern muessen.

Es ist jetzt ein Rechenbeispiel,nach wievielen Monaten Deutschland schuldenfrei waere.

Das wird es aber auf keinen Fall spielen.Ist der Steuersatz zu hoch angesetzt,trocknet
der Devisenhandelmarkt aus.Daher ist eher mit einem Steuersatz im niedrigen Pro-
millebereich zu rechnen,wenn sich das ueberhaupt einfuehren laesst.


Jock

Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 29. Oktober 2013, 16:18:15
@Jock,

Der Devisenhandel trocknet dann nicht aus, sondern findet dort statt, wo er steuerfrei ist.

@Alex,

ich vergaß, dies ist ja ein deutschsprachiges Forum. Dir zur Hilfe, Otto Normalverbraucher heißt im Amerikanischen John Doe.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 29. Oktober 2013, 16:23:42
Der Devisenhandel trocknet dann nicht aus, sondern findet dort statt, wo er steuerfrei ist.

Eine "Machbarkeitsstudie" auf Basis der Logik. {*
Spielverderber! ;)
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Alex am 29. Oktober 2013, 16:34:12
Zitat
Es ist jetzt ein Rechenbeispiel,nach wievielen Monaten Deutschland schuldenfrei waere.

Das kann nicht sein , das neue Dream Team war sich schon bei Kartoffelsuppe einig  ,

 die Schuldenlast  ab  2015 nicht zu entlasten ::: somit wird das Schuldenfrei noch paar

Generatiönchen warten . Den nachwachsenden Generationen wurde aber versprochen

keine neuen Schulden mehr an zu häufeln .
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 29. Oktober 2013, 16:46:14
Den nachwachsenden Generationen wurde aber versprochen keine neuen Schulden mehr an zu häufeln .

Tja, an diesem Versprechen werden sie sich in der Tat messen lassen müssen.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: jock am 29. Oktober 2013, 16:54:49
@AS2000

Was auch der Grund dafuer ist,dass noch nicht einzelne Laender diese
Abgabe oder Steuer eingefuehrt haben.

Trotz aller Bemuehungen unseres Kanzlers Faymann,die Englaender
straeuben sich,vielleicht auch deshalb,weil sie sein Englisch nicht so
richtig interpretieren koennen, wenn er mit ihnen spricht.

Auch unsere Finanzministerin "Schottermizzi" genannt,konnte sich nicht
durchsetzen.

Bleibt zu hoffen,dass die EU und Oesterreich mit der neuen Regierung,die
als Geschenk unter dem Christbaum liegen sollte,mehr Fortune haben wird.

Jock
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 29. Oktober 2013, 18:47:13
Ein linearer Steuersatz oder Abzug  von ca 28 % ist ein Geschenk.
Jock

das sagte ich doch  ;]  man könnte glauben die EU spricht sich mit TH ab - so werden aus den Dauercampern all die sehr schnell aussortiert die nicht dem Standart des Qualitätscampers entsprechen. Man könnte glauben sie folgen einem Plan --- das kann aber gar nicht sein, denn die wissen nicht einmal was in 5 min. passiert.

Das Mittel der Besteuerung wird den Normalo in der EU wie in einem Gefängnis festsetzen - offene Grenzen, aber bei überschreiten mit längerer Abwesenheit kostet das extra - darum wollen sie auch in der EU das Bargeld abschaffen  ;] dann ist jedes Schlupfloch gestopft und nicht einmal kriminelle Energie wird dem Normalo helfen. Und Gold  >: wäre  eine Möglichkeit, aber nicht wenn man den Flieger benützt, die haben so gute Metallscanner - in Zürich haben die den Plunder sogar in den metallenen Dosen von Ricola lokalisiert in meinem Handgepäck - da ich aber die  {[Kaufquittungen hatte und es in der Schweiz erworben hatte - wurde ich lächelnd verabschiedet - ohne Quittungen wäre es nicht so einfach geworden und ich hätte noch einmal beim deutschen Zoll vorsprechen dürfen - denn die 15 K Grenze wurde leicht überschritten.  ;]

Das ist jetzt auch schon fast 3 J. her und wie ihr sehen könnt werden die Schlupflöcher systemmatisch gestopft, denn das Geld der fleissigen Sparer wird in D dringend benötigt - es müssen noch ein paar Banken gerettet und noch etwas Haushaltsgeld in die Peripherie der EU transferiert werden und, und, und ,,,,

darum ist Kapitalverkehrskontrolle so sicher wie das Amen in der Kirche.

Aber alles kein Problem schon gar nicht für die 10 K Rentner - die müssen jetzt höchsten von 2 Flaschen Wein täglich auf 1 Flasche reduzieren - die werden der Steuer dankbar sein und die anderen -- langsam mal die Koffer packen die Mutti wartet  [-]
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 29. Oktober 2013, 19:00:04
@Jock,

Der Devisenhandel trocknet dann nicht aus, sondern findet dort statt, wo er steuerfrei ist.

@Alex,

ich vergaß, dies ist ja ein deutschsprachiges Forum. Dir zur Hilfe, Otto Normalverbraucher heißt im Amerikanischen John Doe.

der John Doe ist schon genug gestraft, der ist mit seinem Vermögen eh immer in den USA steuerpflichtig egal in welchem Land er wohnt  {:}

und ich sagte doch, der Handel, das Bussiness im allgemeinen wird mit Sicherheit nicht von einer Steuer betroffen sein - möglicherweise bekommen die noch Zuschüsse aus Steuermitteln, die aus den Erträgen die mit bei den Kapitalverkehrskontrollen einkassiert werden - das internationale Geschäft noch subventioniert. Ihr wisst doch die Arbeitsplätze - auch Billiglöhner brauchen einen Job - besser gleich 2 oder 3 und die EU wird China im Lohnniveau bald auf Augenhöhe begegnen -- ihr wollt einfach nicht aufwachen aus euren Tagträumen  ;] - rasiert werden die Schafe, nicht die Hunde die auf sie aufpassen und auch nicht die Schäfer.

Macht aber nichts, einfach weiter wie bisher - das wird schon, die Mutti wird das richten, der Rollifahrer hat schon alles in der Schublade   {{
 C--
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Alex am 29. Oktober 2013, 19:15:10
Na dann bleibt uns ja  noch die Hoffnung , daß der Rollifahrer den Inhalt

seiner Schublade genauso schnell vergißt , wie die 100.000 von Herrn Schreiber .
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: schiene am 29. Oktober 2013, 20:25:52
Passt ja dann irgendwie bisschen mit hier rein.....
Morgen am 30.10.2ß13 ist Weltspartag
http://de.wikipedia.org/wiki/Weltspartag (http://de.wikipedia.org/wiki/Weltspartag)
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 29. Oktober 2013, 20:55:28
@illuminati,

Du hast in Deiner Analyse vergessen, auf den unmittelbar bevorstehenden Zusammenbruch der Weltwirtschaft hinzuweisen.

Ansonsten, viel Lärm um nichts.

Ich bin mir auch sicher, dass das Problem des Kanadiers sich auf ähnliche Weise lösen wird, wie das der "Ausländerstrafabgabe"  in der Schweiz aus glaubwürdigen  aktuellen  erster Hand Aussagen.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 29. Oktober 2013, 21:21:31
@arthurschmidt2000:
Verbitterte Menschen haben verbitterte Träume. Für eine so simple Analyse muss ich keine Sekunde an den Küchentisch. C--

PS: "Goldklumpen in Ricola-Dosen", "Ausländerstrafabgaben", die "EU wird ein Gefängnis", "Koffer packen, Mutti wartet", "Qualitätscamper" ...ganz grosses Kino hier. {*
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: vicko am 29. Oktober 2013, 22:02:49
Und der Spruch des Tages, darf natürlich vor lauter überschüssigem Geld auch nicht fehlen.   ;)
Psalm-Kapitel 37, ..."bleibe im Lande und nähre dich redlich"   :D
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 29. Oktober 2013, 22:19:51
Mist, zu spät...ich dachte immer, das heisst "vermehre"!? >:(     C--
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: † Jhonnie am 29. Oktober 2013, 22:39:46
@Seeteufelchen

In deinem Fall mit "vermehre" wird aber dann aus " redlich --> reichlich ".  Voellig logisch sowas. WEIL:

In dem vorliegenden Faellen der Geld schneiderei wird dringen benoetigt fuer die Zukunft: (auf die Vielen zugereisten ist ja kein Steuerlicher verlass gegeben)

- Viele Steuerzahler
- Viele Sparer
- und noch mehr Einfaelltige Schafe und Huehner.

UND DIES aber LANGFRISTIG !!!!!!

Joachim
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 31. Oktober 2013, 08:48:29
@arthurschmidt2000:
Verbitterte Menschen haben verbitterte Träume. Für eine so simple Analyse muss ich keine Sekunde an den Küchentisch. C--
PS: "Goldklumpen in Ricola-Dosen", "Ausländerstrafabgaben", die "EU wird ein Gefängnis", "Koffer packen, Mutti wartet", "Qualitätscamper" ...ganz grosses Kino hier. {*

sicher und man muss schon am Küchentisch sitzen um nicht zu merken, dass man mitten in der Kinovorstellung sitzt - lass mich raten, du lebst auch von der Kohle aus Dach  :] :] :] und hast natürlich alles im Griff  C--  deutsche Gründlichkeit umgesetzt in LOS - ein Erfolgsrezept - da würde ich mich auch immer in Sichtweite dieses Küchentisches aufhalten und das Farangreservat Phuket am besten nie verlassen  :D -- ein Dreifachhoch auf die ewig spuckenden ATMs auf dass der Geldfluss niemals versiege  {:}

Toi, Toi, Toi,,,
http://www.youtube.com/watch?v=QQpAS5scb9Y (http://www.youtube.com/watch?v=QQpAS5scb9Y)
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 31. Oktober 2013, 08:58:22
@illuminati,

Du glaubst doch selbst nicht an Deine Prognosen.

Wie Du hier schriebst, erwirbst Du Deinen Lebensunterhalt hier durch den Anbau von Kautschuk. Aber wer würde denn dann schon ausgerechnet auf ein Produkt setzen, von dem ganz klar ist, dass es im Falle einer großen Wirtschaftskrise kaum noch nachgefragt wird.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 31. Oktober 2013, 09:13:50
@illuminati,

Du glaubst doch selbst nicht an Deine Prognosen.

Wie Du hier schriebst, erwirbst Du Deinen Lebensunterhalt hier durch den Anbau von Kautschuk. Aber wer würde denn dann schon ausgerechnet auf ein Produkt setzen, von dem ganz klar ist, dass es im Falle einer großen Wirtschaftskrise kaum noch nachgefragt wird.

dass du studiert hast - ist klar, einfachste Zusammenhänge werden einfach ignoriert - wenn in einer extremen Wirtschaftskrise kein Kautschuk mehr nachgefragt wird, haben wir kein Problem unsere Nahrungsmittel direkt vor der Haustüre zu produzieren - und Überschuss zu verkaufen. In TH wächst fast alles ganzjährig in der Landwirtschaft.

Was machst du dann mit deinem Studium - deine Fähigkeiten braucht dann mit Sicherheit niemand mehr - siehe Toi, Toi, Toi ----- du erinnerst mich immer an den erfolgreichen Daytrader @ferdinand der konnte die Welt auch immer so schön erklären -- der sitzt jetzt mit wahrscheinlich an der Côte d’Azur denn die ganze Kohle die er gemacht hat kann er in LOS gar nicht auf angemessenem Niveau verballern - so erfüllen sich Tagträume -- welches sind deine Tagträume wenn eine grosse Wirtschaftskrise kommt sollte - Hartz 4  C--

Toi, Toi, Toi,,,,,
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 31. Oktober 2013, 09:51:01
Wer Kappes klaut, auf Gott vertraut, der hat im Winter Sauerkraut.

Dann bewach Dein Teil aber sehr gut!
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 31. Oktober 2013, 10:04:24
@illuminati:
Du machst auf "lass mich raten", obwohl sehr leicht zu lesen ist, woher mein Geld kommt, grandios.
Aber irgendwie liest du doch ungenau, wenn du meinst, ich würde auf Phuket leben. {--

Es muss übrigens niemand studiert haben, um sich vorzustellen, was mit Thailand passiert,
wenn deine Horror-Szenarien eintreten. Globale Zusammenhänge scheinen nicht deine Stärke zu sein.
Du kennst dich eher damit aus, weshalb Europa, aus rund vier Millionen Gründen, sowieso ins Elend fällt.
Und wenn du meinst, im Notfall deine eigenen Möhrchen knabbern zu können, dann pass mal auf,
dass sie dir kein hungriger Thai aus dem Händchen nimmt...auch meine Fantasie ist manchmal grenzenlos. C--
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 31. Oktober 2013, 12:28:18
dass sie dir kein hungriger Thai aus dem Händchen nimmt...auch meine Fantasie ist manchmal grenzenlos. C--

mir kann niemand etwas wegnehmen was mir nicht gehört - auch kein hunriger Thai die es hier so eh nicht gibt, allein die ganzen noch wild wachsenden Bananenstauden  ..

und die meisten Thais hier waren bis vor 30 J. zum grossen Teil Selbstversorger, da gab es noch keine Supermärkte und Motorräder für jeden, da waren 10 Km von einener K- Plantage in die nächst grössere Siedlung mit Verkaufsshop ein weiter Weg. Die Grundstrukturen davon sind hier alle noch vorhanden - es würde zwar um einiges mühsamer - aber das Überleben hier ist vergleichsweise einfach im Gegensatz zu städt. Regionen, sollte einmal niemand mehr Kautschuk benötigen - also Autos und Motorräder mit Reifen  

ich bin auch nicht unabhängig - das habe ich noch nie behauptet, ich bin abhängig von meiner Famiilie und eure Abhängigkeit ist der Staat - so einfach ist das. Welche Abhängigkeit weniger Probleme bereiten wird -- das werden wir beide noch erleben und das Ergebnis davon auch. Wenn du aufmerksam gelesen hättetest, dann wäre dir aufgefallen, dass es aus meiner Sicht eigentlich nur 2 Varianten gibt die zur Auswahl stehen - Familienabhängigkeiten und der Ersatz dafür die Abhängigkeit vom Staat. Im Westen gibt es nicht einmal eine Wahl in TH übrigens auch nicht - da gibt es keinen Staat der sich um einem zu kümmern vorgibt --- das sind eben die einfachen Dinge, so was lernt man nicht an Hochschulen.

Eine Besonderheit gibt es noch mit den zugereisten Dauerurlaubern - im Regelfall Rentner - die Leben jetzt noch relativ komfortabel mit der Rente aus DACH - sie blenden aber das ganze Problem mit den hohen Verschuldungsgraden der Sozialsysteme in ihren Herkunftsländern aus - weil sie kein tragbares Konzept entwickelt haben um ohne diese Transfers z.B hier überleben zu können. Oft ist es sogar so, dass sie die Rettung für die hiesige Familie sind für ein komfortableres Leben mit ihrem regelmässigen Einkommen - die Gründe dafür lassen wir jetzt einmal aussen vor - aber klar ist dann auch, dass in so einem Falle bei Ausbleiben der Zahlungen oder bei zu geringen Zahlungen ihre Anwesenheit nicht mehr benötigt wird - im extremen Falle --- man sollte das schon einmal klar aussprechen  >:

auch ich hoffe in Zukunft die Rente die mir zusteht zu erhalten, aber es ist nicht die Überlebensbasis sondern ein extra Wohlfühlfaktor - und wer seine Existenz auf einem Wohlfühlfaktor gründet in einem fremden Land mit diesen aufenthaltsrechtlichen Bestimmungen --- da frage ich mich dann schon, wer lebt da mehr in den blauen Tag hinein, der Thai oder der zugewanderte Dauergast  {[

die Frage mit den thail. Krankenhauskarte dürfte für einen Farang niemals zur Frage werden - da stehe ich ganz klar auf der Seite der thail. Behörden, was auch immer Menschen trotz offensichtlich widrigen Umständen dazu veranlasst sich hier in TH niederzulassen  - der muss auch mit den Konsequenzen leben können und nicht anfangen zu jammern und zu betteln -- ich spreche jetzt von den vielen Hunderten Farangs die solche Karten beantragen -- ich sprechen nicht von ein paar Ausnahmefällen die es immer wieder geben wird -- das würde hier auch keine Behörde zum Einschreiten veranlassen, so tolerant läuft das hier - nicht alles was auf Papier gedruckt wird, wird auch im richtigen Leben so praktiziert - im Gegensatz zum EU - Animal Farm ... da ist das beschriebene Papier heiliger als die betroffenen Menschen. Nebenbei bemerkt, dieses System der fast kostenlosen Krankenversorgung ist ja recht neu in TH - vor ein paar Jahren war das völlig unbekannt und die Farangs die sich nicht einmal die Mühe machen die Landessprache zu erlernen - ich würde denen grundsätzlich eine kostenlose Behandlung verweigern - wenn sie sich nicht selbst artikkulieren können pech gehabt -- ein einfaches Auswahlkriterium -- vielleicht lies ja jemand mit und übernimmt diesen Vorschlag.  {--

Ich kann die hier lebenden Dauergäste einfach nicht mehr für voll nehmen - die immer nur als einzige Einnahmen auf ihre Transfers verweisen und dieses System auch noch als das einzig sinnvolle darstellen. Wir sind hier 10.000 km Luftline vom EU Hoheitsgebiet entfernt - nur weil ich übers Internet die Bundesliga live empfangen kann, bedeutet das noch lange nicht, dass meine Traumwelt lange bestand haben wird - und eine Traumwelt ist es mit Sicherheit.

das wollte ich noch loswerden
 ]-[

PS: ein einfacher Selbsttest wie stressresistent ist meine Lebensstrategie in TH --- kann ein Thai ohne funktionierenden ATM überleben -- ja, sicher  [-]  , kann ein Farang ohne funktionierenden ATM überleben, d.h Visabestimmungen einhalten usw. -- so einfach ist das  C--

 :-)
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Rangwahn am 31. Oktober 2013, 13:29:28
@illuminati  ;} {*
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 31. Oktober 2013, 13:34:22
 :o
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 31. Oktober 2013, 15:06:01
Nun, auch wenn ich mit dir teilweise(!) übereinstimme, da sind so viele "Korkenzieher" und "Winkelzüge" drin, dass ich kaum glauben kann,
du würdest jeden deiner Sätze tatsächlich ernst meinen.
Nur ein einziges Beispiel, von vielen, dieser Tage:
Du relativierst meinen Einwand, wie sehr es auch Thailand treffen würde, ginge es Europa an den Kragen.
Und zwar mit der "Selbstversorgung" der Thais vor 30 Jahren. Schräger kann man nicht argumentieren.
Nimm den Thais doch heute(!) einfach mal die Handys und die Fernseher weg- sie sterben! ;]
Und so reiht sich Widerspruch an Widerspruch, auch wenn ich dich, vermutlich und wie immer, völlig
falsch verstanden habe....
Aber die Beschreiber von baldigen Weltuntergängen haben schon immer fasziniert, so etwas kommt traditionell gut an.
Für mich war es das- du bist mir zu verbissen negativ, tut mir leid.

Einfach weiter machen.... [-]
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 31. Oktober 2013, 16:16:07
wie passt so was zusammen  ??? ??? ???

Toi, Toi, Toi, das kennen wir schon
http://www.youtube.com/watch?v=QQpAS5scb9Y (http://www.youtube.com/watch?v=QQpAS5scb9Y)

und das von Lars Thomsen
http://www.youtube.com/watch?v=kHXk9zs9YdM (http://www.youtube.com/watch?v=kHXk9zs9YdM)

wer richtig aufpasst und versteht den Text zwischen den Zeilen -- d.h die Interpretation desselben --  wird schnell begreifen beide reden von dem selben - der Zukunft. Ich habe 12 J. in einem Weltkonzern gearbeitet und war auch in vielen Ländern im Einsatz -- und ich muss anhand der Sachen die ich gesehen und erlebt habe, beiden Autoren recht geben.

Um in der Sprache des Lars Thomsen zu reden, vielleicht versteht ihr die Aussagen da besser als die bei Christopf Sieber es stehen diverse Tippingpoints (Paradigmenwechsel) auf der Roadmap - die kann man sogar berechnen - nach seiner Meinung. Er redet sehr gut über technische Neuerungen -- nur ganz selten tauchen die negativen Aspekte auf die damit einhergehen - die beschreibt dafür der Siebert sehr anschaulich, es reden aber beide von der gleichen Welt.

Was hat das jetzt mit Kapitalverkehrskontrollen und dem Rentnerleben und der Art wie das finanziert wird zu tun - wenn solche Stichpunkte kein entsprechendes Brainstorming verursacht - nützt es auch nichts wenn ich das aus meiner Sicht erkläre - der Leser hält mich dann so oder so für verrückt.

um das alles wieder auf die Ebene eines Thailandforums zu bringen - es geht ja vordergründig darum, wie wahrscheinlich können die Dauergäste die hier leben wollen das auch tun - dauerhaft  -- es geht nicht um die Frage was passiert, wenn man den jüngeren Thais ihr elektronisches Spielzeug wegnimmt -- und da reicht der simple Test mit dem ATM völlig aus, einfacher und verständlicher geht es beim besten Willen nicht.

Ich vermisse die Ernsthaftigkeit der Schreiber, die nicht wahrhaben wollen, dass wir in einer Zeit leben die so beschleunigt ist, dass sie viele Menschen schon an den Rand ihrer Kapazität führt und so gut wie alle alte Errungenschaften gekappt werden - diese alte Errungenschaften sind eure aktuellen Lebensgrundlagen - die Frage die bleibt ist - wie lange noch ?

für mich reicht es jetzt langsam - die Regenzeit scheint vorbei - mein Blick in den Garten meldet Sonnenschein auf allen Kanälen, ich gebe auf ihr habt gewonnen -- ich bin ein Idiot  ;}
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: jock am 31. Oktober 2013, 17:14:11
@Illuminati

Einige deiner Gedankenansaetze sind durchaus diskussionswuerdig,aber
bei vielen anderen,wuenscht man sich,sich mit Weihwasser zu besprengen,damit
die Katastrophe ausbleibt.

Das Problem ist,dass du Schieflagen herbeischreibst,aber keine Loesungen an-
bieten kannst und Auswirkungen in ferne Zukunft verschiebst.

Wir alle sind in diesem Land Gaeste (Urlauber).Manche sind auch schon lange da,aber
auch diese haben kein verbrieftes Recht,fuer immer hier zu sein.Die Aufenthalts-
erlaubnis gilt immer nur fuer ein Jahr.

Warum frage ich mich,soll ich jetzt Thai lernen (wenn mich diese Sprache nicht interessiert),
um in ein Programm einsteigen zu koennen,dass die thailaendische Regierung einfuehrt,und
gerade fuer diese Gruppe der hier lebenden Gaeste,vorgesehen ist?

Ich kenne kein anderes Land,dass von ihren Urlaubern verlangt,die Landessprache zu be-
herrschen.

Du mokierst dich darueber,dass hier lebende Rentner dem ATM den Status eines" Goldenen
Kalbes" zumessen.Das ist nicht ganz richtig.Um in Thailand an Geld  (aus  DACH)zu kommen,
gibt es andere Moeglichkeiten auch.
Sie beziehen aus diesen Maschinen ihre Renten,mehr nicht. Dass sie das mit Fug und Recht
tun,bestreitest nicht einmal du,wenn du erwaehnst,dass du ebenfalls Anspruch auf deine
Rente erheben wirst.

Ich habe den Eindruck,dass bei dir,einem Atlas gleich,alle Probleme der Welt auf die Schulter
druecken und Kassandra dir staendig neue ins Ohr fluestert.


Jock
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Alex am 31. Oktober 2013, 17:57:50
@ Illuminati ,

Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.

George Orwell

interessante Gedanken Gänge für jemand der wie ich seinen Verstand nicht gänzlich

gegen so was immunisiert . Ich habe schon lange aufgehört nur den Statements der

Pressehuren zu vertrauen und mir angewöhnt Quer zu lesen .  Der wache Geist filtert

dann Unmögliches heraus . Wer das MÖGLICHE nicht denkt wird letztendlich mit

dem Unmöglichen konfrontiert werden . In diesem Sinne weiter so mit denkbaren

Szenarien , auch wenn sich hier einige überfordert fühlen . Es besteht ja keine

Lesepflicht hier , oder ?

Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter.

Der Mensch beherrscht die Natur,

bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.


Albert Schweitzer
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Taoist am 31. Oktober 2013, 18:07:00
Kautschuk braucht man auch für Gummizellen
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: samuispezi am 31. Oktober 2013, 19:43:38
Kautschuk braucht man auch für Gummizellen

Aber nur für ausgesuchte Veganer ;D {[


Samuispezi }}
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 31. Oktober 2013, 21:04:35
Ich kenne kein anderes Land,dass von ihren Urlaubern verlangt,die Landessprache zu beherrschen.

von Urlaubern verlangt das niemand - aber z.B DACH/EU Länder verlangen ja einen Sprachtest auch für Verheiratete wenn sie länger als 3 Monate in DACH bleiben wollen -- schon vergessen ?  Wer als Ausländer in die preiswerte Krankenversorgung in TH einsteigen will - von dem muss ich auch erwarten können, dass er  sich halbwegs klar in der Landessprache mit dem Arzt verständigen kann - er kann ja auch in eine private Versicherung - dort kann ich dann auch den Luxus eines engl. sprechenden Arztes einfordern.

In D wird für Menschen die dauerhaft dort leben wollen ein Sprachtest verlangt - wie ich finde zu recht. Dass dort die Zustände mit Ausländern aus dem Ruder laufen hat andere Gründe. Keiner wird von älteren Farangs erwarten, dass sie die Sprache noch perfekt erlernen - was man aber erwarten kann notfalls mit Nachweisen - ihr habt doch alles gerne zertifiziert - dass sie sich darum nachweislich bemühen -- das würde ich den hier Verantwortlichen empfehlen, euer Glück dass das keinen kümmert  }{

es ist gut so wie es ist - ich denke meinen Teil und manchmal schreibe ich darüber was ich denke -- mehr ist ja nicht passiert und das was passiert werden wir nicht ändern können ...
 [-]
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: jock am 31. Oktober 2013, 22:03:04
@illuminati

Du erkennst den Unterschied nicht !

Wenn ich mit meiner thailaendische Frau in Oesterreich leben will,muss
sie fuer den Aufenthalt Sprachkenntnisse nachweisen.

Der normale Ablauf ist folgender :

Der Visumantrag wird gestellt,die Sprachkenntnisse nachgewiesen und
damit beginnt ein stufenweiser Prozess,der zur Niederlassungsberechtigung
fuehrt.

Meine Frau wuerde damit das Recht erwerben,sich in Oesterreich niederzulassen d.h.
in Oesterreich (auch als Witwe ) zu leben so lange sie will.

In Thailand hingegen,kann ich noch 20 x die Aufenthaltsbewilligung fuer ein Jahr
erhalten,erwerbe aber kein Recht auf Daueraufenthalt,auch dann nicht,wenn ich
fliessend Thai sprechen kann.

Zum zweiten Punkt - Verstaendigung mit dem Arzt

Deine Erwartung in allen Ehren,die  thailaendische Administration sieht es aber anders.

Es sollte mir,als Steuerzahler wohl ueberlassen sein,in welcher Sprache ich mich mit
dem Arzt unterhalte.

Wenn ich diese Versicherung abschliesse und dafuer auch bezahle,erwerbe ich das
Recht auf Leistung-in dem Fall auf medizinische Behandlung.Derzeit ist nirgends fest-
gehalten,dass diese Versicherung nicht leisten muss,weil ich kein Thai kann.


Jock



Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Ferdinand am 01. November 2013, 04:49:38

... du erinnerst mich immer an den erfolgreichen Daytrader @ferdinand der konnte die Welt auch immer so schön erklären...

Toi, Toi, Toi,,,,,

Mach Dir mal um mich keine Sorgen, mein Goldjunge.  :)

Wenn ich Deine ständigen Tiraden lese, fühle ich mich auch manchmal an jemanden erinnert.
Ich kannte nämlich mal eine alte Oma, die den 1. und 2. WK und alle damit verbundenen Stürme des 20. Jahrhunderts erlebt hatte. Sie sagte des Öfteren zu mir, dass einmal wieder eine schlechte Zeit kommen werde. Dabei blieb sie, im Gegensatz zu Dir, ganz gelassen.
Anscheinend besitzt Du weder den Durchblick noch die Nerven dieser Oma, sonst würdest Du hier nicht ständig so ein theatralisches Schauspiel aufführen.
Unsere Generation in Mitteleuropa lebte und lebt immer noch besser als alle Generationen vor uns. Das muss nicht so bleiben, denn es gibt kein Naturgesetz, das einem Volk ewigen Reichtum zuschreiben würde. Reiß Dich am Riemen und trag es mit Fassung.
Du kommst mir vor wie ein Kind, das sich gar nicht mehr einkriegt, nachdem es bemerkt hat, dass es keinen Weihnachtsmann gibt.
Übrigens, ich habe hier das Buch „Dieses Mal ist alles anders. Acht Jahrhunderte Finanzkrisen.“ Angesichts mancher Koryphäen hier im Forum muss ich vorsichtshalber hinzufügen, dass der Buchtitel vom Autor ironisch gemeint ist. Denn es ist natürlich auch diesmal nicht anders. Finanzkrisen laufen immer ähnlich, mit oder ohne Goldstandard, mit oder ohne Rothschilds und Bilderbergern. Historisch gesehen sind Finanzkrisen eher die Regel als die Ausnahme.
Du Koryphäe hast mich hier doch einmal ernsthaft gefragt, welche Währung seit 200 Jahren bis heute ihren Wert behalten hätte, im Vergleich zu Gold. Darüber muss ich heute noch lachen. Nur mal als Denkanstoß, vor 200 Jahren hat z.B. Napoleon die Völkerschlacht bei Leipzig verloren. Du kannst Dich nach Deinem Ableben ja zusammen mit Deinen Goldbarren einfrieren lassen, vielleicht taut Dich in 200 Jahren jemand auf.


Viele Grüße
Ferdinand  
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Taoist am 01. November 2013, 05:23:31
Ach, Du bist doch bloss ein Studierter. Erkennst nicht die einfachsten Zusammenhänge!  ;]

Alte Grüsse,

morrison.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: carsten1 am 01. November 2013, 09:47:46
@illuminati

Du erkennst den Unterschied nicht !

Wenn ich mit meiner thailaendische Frau in Oesterreich leben will,muss
sie fuer den Aufenthalt Sprachkenntnisse nachweisen.



Meine Frau wuerde damit das Recht erwerben,sich in Oesterreich niederzulassen d.h.
in Oesterreich (auch als Witwe ) zu leben so lange sie will.

In Thailand hingegen,kann ich noch 20 x die Aufenthaltsbewilligung fuer ein Jahr
erhalten,erwerbe aber kein Recht auf Daueraufenthalt,auch dann nicht,wenn ich
fliessend Thai sprechen kann.






Da erkennst wohl Du die Zusammenhänge nicht richtig......

Auch Dir ist es in Thailand möglich, eine Daueraufenthaltserlaubnis (heisst Resident-Permit) zu erwerben, ein paar der Voraussetzungen sind dabei, mind. 3 Jahre auf Jahres-Aufenthalt in Thailand ansässig zu sein, sich auf einfache Weise in thailändischer Sprache verständigen zu können, einwandfreier Leumund (Führungszeugnisse....)
Für genauere Infos einfach mal auf der Webseite der Thai-Immigration lesen.....
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 01. November 2013, 10:17:06
@carsten1: Ja, genau, eine ganz leichte Übung!
Das werde ich wohl machen, wenn ich drei Jahre hier hin.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: jock am 01. November 2013, 10:28:08
@carsten1

Theoretisch ja.Wenn es das" permanent residence permit" noch gibt.Auch die
Erlangung der thailaendischen Staatsbuergerschaft erlaubt es mir,mich dauer-
haft in Thailand aufzuhalten.

Aber das fuehrt zu weit weg.

Die groben Unterschiede zu dem Verfahren in A bleiben bestehen.

Kostenfrage : Antrag 7.600 THB, nicht refundierbar.Rd.200.000 THB bei
positiver Erledigung.

Kontigentierung : maximal 100 Personen pro Nation.

Zeitfenster fuer die Einreichung :1 x im Jahr ( ich glaube zu Ende jedes Jahres)

Wartezeit auf Erledigung des Antrags : Jahre

Und einiges Andere auch noch : ununterbrochener Aufenthalt von 3 Jahren in TH
auf Basis Non-Immigrant,bevor Antrag gestellt werden kann.Damit verbunden ist auch die
Einkommensfrage.

Also fuer Visa-Runner unerreichbar.


Jock


Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Alex am 01. November 2013, 10:40:42
Zitat
eine Daueraufenthaltserlaubnis (heisst Resident-Permit) zu erwerben,

Dem ist definitiv nicht so , da diese im Losverfahren vergeben wird !

Wer nicht zum Zuge kommt , kann seinen nicht gerade geringen Einsatz für
diese Staats Lotterie abschreiben .

Mal die Frage : hat jemand hier dieses Resident Permit ?
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 01. November 2013, 10:50:52
Mist, dann hatte der "Tischkorallen-Stammtisch" für einmal Recht... :'(
Ich vermute mal, niemand aus dem Forum nennt ein Resident-Permit sein Eigen.
Ausser vielleicht @carsten1, oder er kennt einen?
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 01. November 2013, 14:50:05
Angesichts mancher Koryphäen hier im Forum muss ich vorsichtshalber hinzufügen, dass der Buchtitel vom Autor ironisch gemeint ist. Denn es ist natürlich auch diesmal nicht anders. Finanzkrisen laufen immer ähnlich, mit oder ohne Goldstandard, mit oder ohne Rothschilds und Bilderbergern. Historisch gesehen sind Finanzkrisen eher die Regel als die Ausnahme.
Du Koryphäe hast mich hier doch einmal ernsthaft gefragt, welche Währung seit 200 Jahren bis heute ihren Wert behalten hätte, im Vergleich zu Gold. Darüber muss ich heute noch lachen.
Viele Grüße
Ferdinand  

na, das ist doch mal eine nette Überraschung - wer da so alles wieder aus der Versenkung auftaucht - Grisu der immer Feuerwehrmann werden wollte und unser lange vermisste Daytrader Ferdinand - und sie können noch lachen -- schön  ;]

Was ich aber nicht ganz verstehe - lachst du jetzt über Finanzkrisen, die Rothschilds und Bilderberger, Napoleon - also die sehr schnell vergänglichen Dinge dieser Welt oder lachst du über Gold ein Ding das in Zyklen der Menscheitsgeschicht recht lange seinen Charakter behält - seine Geldfunktion letztendlich aber ebenso vergänglich ist  ]-[

Zitat
Anscheinend besitzt Du weder den Durchblick noch die Nerven dieser Oma, sonst würdest Du hier nicht ständig so ein theatralisches Schauspiel aufführen.
Unsere Generation in Mitteleuropa lebte und lebt immer noch besser als alle Generationen vor uns.

das ist gut möglich - allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass wenn sich deine Brüder im Geiste - mit deren Flagge du so gerne hausieren gehst, etwas weniger in diesem theatralischen Schauspiel verwirklichen würden - allen anderen einen grossen Gefallen erweisen würden.

Ich halte mich jetzt an das @Alex gemachte Zitat das mir gefallen hat
Zitat
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.

und setzte einen Link zu einem Pdf File - zu einem Buch von Autor Douglas Reed. Dazu muss man allerdings die
Zitat
interessante Gedanken Gänge für jemand der wie ich seinen Verstand nicht gänzlich gegen so was immunisiert
von Alex genannten Voraussetzungen mitbringen.  Ich weiss auch nicht ob es durch die hiesige Zensur gehen wird - denn im wiki steht folgendes: http://de.wikipedia.org/wiki/Douglas_Reed (http://de.wikipedia.org/wiki/Douglas_Reed)

Zitat
Der Verfasser: In den Jahren unmittelbar vor und nach dem Zweiten Weltkrieg war derName Douglas Reed in Europa in aller Munde; seine Bücher wurden in einer Auflage von
Zehntausenden von Exemplaren verkauft und er besaß in der gesamten englischsprachigen Welt Heerscharen von Lesern und Bewunderern, die seine Werke förmlich verschlangen. Als ehemaliger Zentraleuropa - Korrespondent der Londoner Times war er mit Büchern wie Insanity Fair, Disgrace Abounding, Lest We Regret, Somewhere South of Suez und Far and
Wide zu großem Ruhm gelangt; jedes dieser Werke mehrte seinen Ruf als einer der führenden Auslandkorrespondenten der Welt.

Reingefallen  :D - das Zitat stammt aus dem Buch und nicht aus wiki  :P

so war das einmal - lange bevor das Wort Autobahn genügte um schief angesehen zu werden  >:

hier dier Link http://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/Douglas%20Reed%20-%20Der%20Streit%20um%20Zion.pdf (http://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/Douglas%20Reed%20-%20Der%20Streit%20um%20Zion.pdf)

eigentlich sind solche ketzerischen Geschichtsbetrachtungen ein Steckenpferd aus vergangenen Tagen, aber wer solche Flaggenappelle liebt und so viel Zeitgeschichte in einen Absatz packt, darf sich nicht wundern, dass es immer mehrere Betrachtungswinkel gibt - ob der die ganze Wahrheit zeigt - mit Sicherheit nicht, aber doch ein Teil der sehr gerne unter den Teppich gekehrt wird - besonders dort wo die Rundumversorgung der Wähler ein staatstragendes Ziel ist - also der ein-zwei Generationen denen es so gut geht wie noch nie zuvor, was die Generationen davor und danach sicher so nicht unterstreichen würden.
Gruss
 C--

Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 01. November 2013, 15:05:39
Wusste ich es doch- es handelt sich um zwei Brüder.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 01. November 2013, 15:29:19
Dem ist definitiv nicht so , da diese im Losverfahren vergeben wird !

Wer nicht zum Zuge kommt , kann seinen nicht gerade geringen Einsatz für
diese Staats Lotterie abschreiben .

Mal die Frage : hat jemand hier dieses Resident Permit ?

reden wir in ungefähr 2-3 Jahren noch einmal drüber, dann kann ich dir sagen wie das läuft - ich werde das beantragen, aber erst wenn die Sprachkenntnisse dem eines thail. Schulabgängers nach 6 J. ungefähr gleichkommt. Die Antragsgebühr sind was mit 7000 B so aus dem Gedächtnis heraus - wird es nichts dann kannst du diese Summe abschreiben. Die Kosten für das Resident Permit - wenn es ausgestellt wird bei verheirateten sind so um die 100k B

So viel ich weiss gibt es erst ein Losverfahren, wenn das Kontingent von 100 Personen für ein Land z.B D jetzt in dem Antragsjahr überschritten wird, also dürfte derzeit nicht gelost werden - aber: es ist ganz klar eine reine Ermessensentscheidung des zuständigen Gremiums - wenn man nicht gut rüberkommt dann wars das, ohne Begründung ohne alles. Aber das sind jetzt keine wirklich verlässlichen Angaben, denn ich habe mich bisher nur am Rande damit beschäftigt. Erst wenn die Sprache sitzt - kommt der nächste Schritt, denn das ist Voraussetzung - allerdings habe ich gehört dass es für Workpermit Inhaber - wenn es über die Firma beantragt wird die Sprachkenntnisse weniger im Vordergrund stehen - aber nichts genaues weiss man nicht

ein bischen noch warten, warten aber das kennen wir ja schon
 ;]
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 01. November 2013, 15:41:06
Man kennt offenbar keinen, der ein Resident Permit bekommen hat, jedenfalls wurde eine Einlassung auf die gestellte Frage vermieden,
doch man kennt die Prozedur dafür bis ins Detail...erstaunlich.
"....reine Ermessensentscheidung des zuständigen Gremiums - wenn man nicht gut rüberkommt dann wars das, ohne Begründung ohne alles."
Also dann, warten wir doch einfach die zwei, drei Jahre ab...
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Isan Yamaha am 01. November 2013, 15:42:15
Residence Permit (Daueraufenthaltsgenehmigung)
Ausstellung:
nur bei der Ausländer Behörde (Immigration Büro) in Bangkok.
Bangkok, Soi Suan Plu, Sathorn District, Bangkok 10120
Sektion 1, Sub Division 1, Immigration Division 1
Zimmer 301, Tel. (02) 2373117 oder 2873101
Jährlich wird neu ein Abgabezeitpunkt für die Beantragung festgelegt.
Voraussetzung:
Nach 3 erteilten Jahresvisa kann ein Residence Permit beantragt werden.
Aufenthaltsdauer: dauerhaft
Ausreise aus Thailand:
„Re-Entry Permit“ beantragen (sonst verfällt Dauer-Visum)
Gebühren:
1) 7600 Baht für Beantragung (wird bei Ablehnung nicht erstattet)
2) nach positivem Bescheid:
191 400 Baht bzw. 95 700 Baht wenn mit Thai verheiratet
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 01. November 2013, 16:07:23
Und welche Vorteile bietet dieses teure Teil?
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 01. November 2013, 17:38:31
Und welche Vorteile bietet dieses teure Teil?

Du kannst dann Thai sprechen müssen...habe ich heute jedenfalls gelesen.

Und eigentlich ist es preiswert, weil äusserst luxeriös:
Zitat: "Ausreise aus Thailand: Re-Entry Permit beantragen (sonst verfällt Dauer-Visum)"  {+

Die sind so! C--
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 01. November 2013, 18:57:06
Und welche Vorteile bietet dieses teure Teil?

ehrlich gesagt das meiste was ich derzeit daüber weiss ist auch vom hörensagen - aber z.B Bsp. dürftest du keine Workpermit mehr benötigen, wenn du arbeiten willst, ob Grundbesitz möglich ist da bin ich mir nicht sicher, bisher habe ich dazu keine exakten Infos, aber es dürfte in etwa mit einer Niederlassungserlaubnis vergleichbar sein -- die ganzen indischen Schneider dürften eine haben - für den klass. Dauerurlauber stellte sich diese Frage normalerweise nicht, denn bei dem ist die Hürde die Landessprache - und die welche eine haben, schreiben darüber in Foren nicht  :]  - vielleicht müssen sie ja eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben  ;]

nur eines ist sicher - so unerreichbar ist es nicht wie hier immer orakelt wird - das ist ein ähnliches Problem wie mit den thail. Kreditkarten - wenn es manche Farang geschafft haben - ohne Workpermit selbstredend - dann mit dem Standart 50 k Limit - das bei normalen Thais auch üblich ist - andere Limite verlangen ein anderes vorgehen - und eine grobe Vorstellung habe ich davon, nur ist das noch Zukunftsmusik - erst die verlangten Voraussetzungen erfüllen - ist ja nicht ganz ohne eine Sprache lernen, auch nicht für mich. Eines ist ziemlich sicher, wie bei einer Kreditkarte auch - Teegeld ist da nicht die Lösung, dass dürfte zum Bumerang werden. Referenzen und Fähigkeiten die in der Thaigesellschaft einen hohen Stellenwert haben, sind dabei mit Sicherheit ein guter Ansatzpunkt. Das dürfte eben auch für viele zum Ausschlusskriterium werden, denn dafür interessieren sich die meisten Farang eben nicht.

Weil es eben eine reine Goowill Entscheidung und nichts eingefordert werden kann - muss das Denken soweit beim Antragsteller entwickelt sein, dass er die thail. Gepflogenheiten versteht - und das ist es was sie in Wirklichkeit auch überprüfen - man muss es verstehen und anwenden können, man muss davon nicht selbst überzeugt sein.

es darf weiter gerätselt und spekuliert werden - alles nur hörensagen  {--

PS: wegen der Re-entryPermit - falls euch nicht aufgefallen ist, wenn ein Thai ins Ausland reist, dann bekommt er den gleichen Ausreisewisch, wie wenn ihr in TH einreist - hier ist es einfach so geregelt, dass der Staat wissen will wann ihr geht und wann ihr kommt - und ein Ausländer wird von dieser Regelung sicher nicht ausgenommen  {[  -- wer so etwas nicht verstehen will, sollte nie mit dem Gedanken spielen eine Resi zu beantragen -- dazu fehlen dann die Voraussetzungen, Sprache hin oder her  }{
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 01. November 2013, 19:14:42
Die sind so! C--

so,so ,,,

und in D zahlen sie jeden Monat Fernsehgebühren ob sie einen Fernseher haben oder nicht -- für solche mentalen Leistungen, muss man erst studiert haben - ein Thai wäre da völlig  überfordert - der lässt sich statt dessen lieber einen kostenlosen Wisch beim Reisen verpassen. Die Frage wer von beiden jetzt der schlauere ist - darüber wollt ihr sicher noch diskutieren und wer besser überwacht wird - das kann euch sicher die Mutti beantworten.
 C--
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: jock am 01. November 2013, 19:36:35
@illuminati

Wie ich gelesen habe,ist damit keine Arbeitserlaubnis verbunden und
Grundbesitz kannst du nur erwerben,wenn du die bekannte hohe Investition
taetigst.

Fuer mich persoenlich waere das "permanent" uninteressant.
Alleine fuer die Kosten koennte ich 100 Jahre lang die Aufenthaltsbe-
willigung erhalten.

Du ersparst dir einzig und allein,die 90 Tage Gesichtswaesche und die
jaehrliche Extension.Andere Vortele sehe ich nicht.

Zum Vergleich die Situation bei einer Thaifrau,die zu ihren Mann nach A
zieht z.B. nach einer Heirat :

Sie hat sofort eine Arbeitsbewilligung,die keiner Kontigentierung unter-
worfen ist.Sie ist sofort bei ihrem Mann mitversichert und wenn,die Ehe
lange genug gedauert hat,nach ihm Witwenpensionsbezieherin.

Sie kann auch waehrend der 5 jaehrigen Aufenthaltbewilligung,die dann
in eine Niederlassungsbewilligung muendet,jederzeit,ohne irgendjemanden
zu fragen,Ein-u.Ausreisen.

Wie du selbst zugibst,ist die Erlangung der permanenten Aufenthaltsbe-
willigung in Thailand,Ermessenssache.

Dagegen ist die Erlangung einer Niederlassungsbewilligung in A ein gesetz-
licher  Prozess,der wenn alle Bedingungen eingehalten werden,dazu fuehrt,
dass diese Bewilligung nicht versagt werden kann.

Jock

Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 01. November 2013, 20:34:06
so,so ,,,

und in D zahlen sie jeden Monat Fernsehgebühren ob sie einen Fernseher haben oder nicht -- für solche mentalen Leistungen, muss man erst studiert haben - ein Thai wäre da völlig  überfordert - der lässt sich statt dessen lieber einen kostenlosen Wisch beim Reisen verpassen. Die Frage wer von beiden jetzt der schlauere ist - darüber wollt ihr sicher noch diskutieren und wer besser überwacht wird - das kann euch sicher die Mutti beantworten.
 C--

Von "schlauer" ist bei "Die sind so!" nicht die Rede gewesen...aber gewisse "Fantasie-Spielchen" sind mir hier nicht neu. :-)
Was meinst du, leiden Menschen gelegentlich sehr darunter, wenn sie nicht studieren konnten?
Und wie ist das denn mit dem "kostenlosen Wisch beim Reisen"? Dann doch eine kleine Wissenslücke? {--
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 02. November 2013, 08:46:22
Was meinst du, leiden Menschen gelegentlich sehr darunter, wenn sie nicht studieren konnten?

schwer zu sagen - Leben allgemein bedeutet leiden  ;] ich litt nie darunter, dass  nach dem Grundstudium die Erkenntnis für mich klar war - von weiteren Vertiefungen abzusehen, ich wollte etwas lernen und nicht den Hobbys der Profs bis zur deren Exzessen folgen. Im Rückblick war das eine sehr gute Entscheidung ... die Diplomierten sitzten immer noch im goldenen Käfig - im Gegensatz dazu ist das Reservat wo ich lebe recht gross und die Wärter treffe ich nur alle 90 Tage - und nach ein paar Minuten trennen wir uns wieder ohne Groll. Wenn sich das unter den Diplomierten herumsprechen würde  :o  -- aber die sind ja mit wichtigeren Dingen beschäftigt -- die Welt retten oder auch nur Steuer zahlen und die Tage bis zur ersehnten Penisonierung zählen ... so ist es in dieser Welt, jeder darf sich seine Leiden selbst aussuchen - nicht immer aber oft  ;}
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: illuminati am 02. November 2013, 08:55:09
Wie ich gelesen habe,ist damit keine Arbeitserlaubnis verbunden und
Grundbesitz kannst du nur erwerben,wenn du die bekannte hohe Investition
taetigst.javascript:void(0);

vom hören sagen her habe ich andere Infos - allerdings beruhen die auf den orginalen thail. Gesetzestexten und nicht auf den engl. Übersetzungen und da ich sie noch nicht selbst gelesen habe, denn mit dem Lesen ist es eben nicht getan - man muss sie auch richtig interpretieren können und das kann ich derzeit noch nicht.  Festlegen tue ich mich auf gar keinen Fall - aber wer in TH ca. 100 K B auf den Tisch legt - bekommt auch eine Gegenleistung - das sollte doch eigentlich einleuchten und wegen Folklore zahlen z.B indische Schneider keine 200 k denn die sind ja oft nicht mit Thais liiert sonderen mit Frauen aus dem eigenen Kulturkreis - nur einmal so als gedankliche Anregung.
 :-)
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: carsten1 am 02. November 2013, 10:31:05
@seeteufel:

zu Deiner gestrigen Frage: nein, aus DIESEM Forum kenne ich keinen, der ein RP hat, allerdings aus einem anderen. Ein deutscher Staatsbürger nebenbei, ein frühpensionierter Beamter. Der hat das RP seit über 10 Jahren.

@alex: das mit dem Losverfahren stimmt nur in dem Falle, dass mehr als 100 Anträge pro Nation eingehen. Das trifft für die meisten europäischen Staaten nicht zu, da dort scheinbar meist weniger als 100 Anträge pro Jahr und Nation gestellt werden.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: Seeteufel am 02. November 2013, 12:29:18
@seeteufel: zu Deiner gestrigen Frage: nein, aus DIESEM Forum kenne ich keinen, der ein RP hat, allerdings aus einem anderen. Ein deutscher Staatsbürger nebenbei, ein frühpensionierter Beamter. Der hat das RP seit über 10 Jahren.

Danke, das ist der erste Fall, von dem ich höre. Gut zu wissen, dass es auch funktionieren kann.
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: malakor am 07. Januar 2016, 14:49:10
Heute habe ich mal meine Bank (Siam Commercial Bank) gefragt, ob ich einen international fund transfer  (Ueberweisung von Thailand nach Deutschland) per easy net online machen kann. (das ist naemlich bei mir nicht moeglich, your account has not been approved.)
Die Antwort:  fuer Auslaender ist das online nicht erlaubt, fuer Thai aber.

Am Schalter koennte ich das aber machen (d.h.die Bank kann das fuer mich machen).

Ich nehme an, dass das von irgendeiner Stelle genehmigt werden muss.       Devisenkontrolle ?    nicht fuer Thai ?
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: hanni am 07. Januar 2016, 15:58:43
Hi, zu Jock Fred 75
Zitat
Sie kann auch waehrend der 5 jaehrigen Aufenthaltbewilligung,die dann
in eine Niederlassungsbewilligung muendet,jederzeit,ohne irgendjemanden
zu fragen,Ein-u.Ausreisen.

.....in D: wenn die Ehe ununterbrochen besteht, nachweislich gemeldet/gewohnt haben in D sowie TH(also auch jetzt noch) und die thailaendische Ehefrau ab 16 Jahre in D war, kann sie wieder ohne Probleme mit ihrem Mann einreisen.
Trotz der gegenteiligen Bestimmung das mit Wegfall der einstigen Aufenthaltsbestimmung (unbefristet), wg. Ausreise aus D : "laenger als ueber 6 Monate"

Wenn jemand weiss, wie es von 3-16 jahren gehandelt wird, bitte posten! (Mit oder ohne "Ausreiseerlaubnis 1/2/Jahr)

Fuer mich plausibel nachvollziehbar bei "Anerkennung internationaler Menschenrechte"
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: goldfinger am 07. Januar 2016, 18:06:56
Ich nehme an, dass das von irgendeiner Stelle genehmigt werden muss.       Devisenkontrolle ?    nicht fuer Thai ?

Angeblich gibt es etwas Ähnliches. Meine Bank hat mich bereits 2012 darauf aufmerksam gemacht, dass ich sämtliche Belege von Vermögenstransfers nach Thailand aufbewahren soll.
 
Sollte ich einmal in die Lage kommen, Vermögensteile ins Ausland zu verlegen, könnte es mit Sicherheit dazu kommen, dass sich die BoT oder das Finanzministerium sehr intensiv dafür interessiert woher die Kohle stammt.  {--
Titel: Re: Kapital Verkehrs Kontrolle
Beitrag von: dolaeh am 11. Juni 2018, 06:49:27
Jetzt rudert Thailand wieder etwas zurueck.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/06/10/thailand-legalisiert-sieben-krypto-waehrungen/
Quelle: www,deutsche-wirtschafts-nachrichten,de