ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Thema Thailand => Thema gestartet von: goldfinger am 30. April 2014, 19:01:43

Titel: Konsumentenschutz
Beitrag von: goldfinger am 30. April 2014, 19:01:43
Unreife Früchte: Obsthändler muss in Haft

http://www.az-online.de/nachrichten/welt/gericht-schickt-obsthaendler-wegen-unreifer-fruechte-haft-zr-3519093.html (http://www.az-online.de/nachrichten/welt/gericht-schickt-obsthaendler-wegen-unreifer-fruechte-haft-zr-3519093.html)

 --C die spinnen, die Römer  --C
Titel: Re: Konsumentenschutz
Beitrag von: anan47 am 05. Mai 2014, 19:28:16
@goldfinger,
also bei Durien verstehe ich das, den die sind unreif fast ungeniesbar.
leider kann man das von außen nicht sehen, deshalb fragt eigentlich jeder kunde ob sie denn auch reif sind. der versierte händler hört das, indem er mit einen kleinen sstock darauf klopft.
also muss man dem händler vertrauen.
(http://www.erfolgsebook.net/images/asien/durian.jpg)
bei mir hätte er 1 woche haft bekommen und müsste dazu jeden tag eine seiner unreifen durian selber verzehren.  :}

Ich selber esse die Durian sehr gern, aber es ist halt nicht jedermanns Sache.
Die Durian stinkt sehr extrem nach Käse, Daher auch der Name "Käsefrucht".
In Hotels, Flugzeug und auf der Fähre ist ein mitbringen meist verboten.
Titel: Re: Konsumentenschutz
Beitrag von: udo50 am 05. Mai 2014, 19:44:17
Hallo anan 47
Warum erscheint bei mir nach aklicken deiner Home Page diese Info:????

Warning: Creating default object from empty value in /home2/anan47/public_html/auswandern-nach-thailand.info/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home2/anan47/public_html/auswandern-nach-thailand.info/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:14) in /home2/anan47/public_html/auswandern-nach-thailand.info/wp-content/plugins/wp-greet-box/includes/wp-greet-box.class.php on line 493

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home2/anan47/public_html/auswandern-nach-thailand.info/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:14) in /home2/anan47/public_html/auswandern-nach-thailand.info/wp-includes/pluggable.php on line 876
Titel: Re: Konsumentenschutz
Beitrag von: anan47 am 05. Mai 2014, 22:02:37
hi udo,

daas wp-plugin plugins/wpseo ist nicht mehr aktuell, muss es nur updaten, aber ich komme im Moment selber nicht mehr in den admin-bereich, habe mein passwort vergessen, seit meinem schlaganfall vor 1 jahr.  --C
Titel: Re: Konsumentenschutz
Beitrag von: Kern am 06. Mai 2014, 05:41:13
... seit meinem schlaganfall vor 1 jahr.  --C

Hallo anan47


Gute Besserung!
Und da Du ein zäher Hundling bist, wirst Du auch das meistern.  ;}
Aber Du brauchst etwas Geduld mit Dir.  [-]
Titel: Re: Konsumentenschutz
Beitrag von: udo50 am 06. Mai 2014, 06:44:11
Hallo Andreas

  Erstmal danke für die Antwort.  Und dann natürlich ALLLES GUTE und viel Ausdauer bei deiner Genesung  .Wir kennen uns nicht persönlich aber ich habe den Eindruck du bist kein " Weichei" oder " Jammerlappen" und machst das Beste draus. ;} ;} ;} ;} ;}
Titel: Re: Konsumentenschutz
Beitrag von: goldfinger am 06. Mai 2014, 10:12:20
also bei Durien verstehe ich das, den die sind unreif fast ungeniesbar.
leider kann man das von außen nicht sehen, deshalb fragt eigentlich jeder kunde ob sie denn auch reif sind. der versierte
händler hört das, indem er mit einen kleinen sstock darauf klopft.

Danke, da ich keine Durien esse wusste ich das nicht.

Ich fand nur, dass das Urteil in keinem Verhältnis zu den Urteilen bei den Totrasern steht.
Titel: Re: Konsumentenschutz
Beitrag von: goldfinger am 14. September 2018, 13:33:39
Aspirin auf Tintenfischen

Eine wissenschaftliche Seite auf Facebook hat die Öffentlichkeit gewarnt, nachdem ein Apotheker über die Handlungen eines anrüchigen Händlers berichtet hatte.

Der Mann verkaufte Tintenfisch, aber um sie frischer und schmackhafter erscheinen zu lassen, benutzte er eine Lösung aus Aspirin, um sie zu besprühen.

Für Menschen mit einer Allergie auf nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) könnte der Konsum dieser Tintenfische tödlich sein. 

https://www.sanook.com/news/7505198/ (https://www.sanook.com/news/7505198/)

 
Titel: Re: Konsumentenschutz
Beitrag von: goldfinger am 20. September 2018, 16:12:24
Morgen soll das erste Urteil in einer Sammelklage gefällt werden

Nachdem Thailand vor 3 Jahren die Möglichkeit einer Sammelklage eingeführt hat, wird Morgen das 1. Urteil erwartet.

Der Fall wird als Leitschnur für zukünftige Verbraucherrechte und Geschäfts-streitigkeiten eng überwacht.

http://www.khaosodenglish.com/news/business/2018/09/20/verdict-on-ford-class-action-due-tomorrow/ (http://www.khaosodenglish.com/news/business/2018/09/20/verdict-on-ford-class-action-due-tomorrow/)
Titel: Re: Konsumentenschutz
Beitrag von: goldfinger am 21. September 2018, 15:07:12
Das Urteil der 1. Sammelklage ist da

Ford Thailand wurde am Freitag verurteil, eine Entschädigung in Höhe von 23 Millionen Baht an die Käufer von zwei seiner Modelle zu zahlen, bei denen Kupplungs- und Getriebesysteme defekt waren.

http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30354957 (http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30354957)
Titel: Re: Konsumentenschutz
Beitrag von: goldfinger am 02. November 2019, 15:10:58
Chemische Rückstände in importiertem Gemüse und Früchten

In 1.500 Proben von Gemüse und Früchten, die aus China in die Quarantänestation des Werks Chiangsaen im Bezirk Chiang Saen in der Provinz Chiang Rai importiert wurden, wurden chemische Rückstände gefunden.

Dicrotophos, Methamidophos und Mevinphos waren Substanzen, die üblicherweise in 14 Arten von 1.500 Proben gefunden wurden, darunter Chilis, grüner Pfeffer, Orangen aus Myanmar und Sellerie, Purpurkohl, Brokkolis und Radieschen aus China. Orangen wurden als das Produkt mit den höchsten chemischen Rückständen identifiziert.

Ich frage jetzt nicht, wie es mit den einheimischen Produkten aussieht.  {--

https://www.nationthailand.com/news/30377977 (https://www.nationthailand.com/news/30377977)
Titel: Re: Konsumentenschutz
Beitrag von: goldfinger am 23. September 2020, 07:25:12
Online-Händler müssen Preise auf der Website anzeigen

Neben dem Preis müssen Anbieter auf allen Websites und Online-Plattformen auch andere Details veröffentlichen, einschließlich Servicegebühren, Art, Größe und Gewicht ihrer Produkte.

Die Auflistung muss in arabischen Ziffern erfolgen.

Diejenigen, die das Department of Internal Trade über regelwidrige Einträge informieren, erhalten 25% des Bußgeldes, wenn sie folgende Beweise vorlegen: Screenshots von Chat-Nachrichten, in privaten Nachrichten aufgedeckte Preise und die Kontonummern der Verkäufer.

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1989903/net-traders-must-display-their-prices (https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1989903/net-traders-must-display-their-prices)