ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Phuket, Krabi, Samui und Umgebung => Thema gestartet von: dart am 15. September 2014, 14:29:29

Titel: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 15. September 2014, 14:29:29
An einem Strand auf der Insel wurde ein Pärchen mit eingeschlagenen Schädeln aufgefunden, die Frau sein angeblich auch vergewaltigt worden.

Die Identität der beiden Touristen ist noch nicht geklärt.


http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Western-woman-found-raped-killed-along-with-wester-30243293.htmlhttp://
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 15. September 2014, 15:49:32
Bei dem ermordeten Pärchen handelt es sich um junge Leute aus England, die sich auf der Insel kennengelernt und eine Beziehung angefangen haben.

Die Polizei kommt zu dem sehr voreiligen Schluß das möglicherweise ein oder mehrere Gastarbeiter für die scheußliche Tat verantwortlich sind.

Hoffentlich findet man die elenden Schweine. >: >:

http://bangkok.coconuts.co/2014/09/15/british-tourists-murdered-stripped-koh-tao-beach
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: chauat am 15. September 2014, 16:38:32
Die Welt ist leider nicht so rosarot wie viele junge Leute aus dem "westen" immer glauben. Was sehr traurig ist!  :-\
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 15. September 2014, 18:03:07
Na ja, Koh Tao gilt nun nicht gerade als gefährliches Pflaster, und ist eher als Destination für Taucher bekannt.

Ein ähnlicher Vorfall auf der Nachbarinsel Koh Phangan, oder gar von Phuket oder Pattaya gemeldet, würde zwar genauso schockieren, aber eher als ein Verbrechen von Vielen durchgehen.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 15. September 2014, 22:01:34
Jetzt wird ein dritter Tourist aus England als Verdächtigter gesucht.
Schau mer mal. :-)

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/thailand/11097289/Thai-police-hunt-British-man-after-two-backpackers-are-murdered-on-holiday-island.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 16. September 2014, 07:33:42
Das ganze in deutsch: http://www.taeglicher-wahnsinn-thailand.de/2014/09/ko-tao-abgeriegelt-verdachtige-am-mord.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 16. September 2014, 11:19:32
Die Welt ist leider nicht so rosarot wie viele junge Leute aus dem "westen" immer glauben. Was sehr traurig ist!  :-\

Das stimmt leider, trifft auf "rosarote" Thais aber nicht weniger zu.
Die blasen sich doch besonders schnell gegenseitig die Kerze aus.
Der kleine, naive(?) Unterschied liegt in der westlichen Vorstellung,
dass ein Menschenleben überall auf der Welt einen gewissen Wert hat.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 16. September 2014, 12:41:22
Im FARANG wird berichtt, dass die Polizei davon ausgeht, ohne aber irgendwelche Beweise oder Anhaltspunkte zu haben, dass die oder der Täter höchstwahrscheinlich "Gastarbeiter" gewesen sein müssen.
Ja klar, man kann und muss davon ausgehen, weil ja in zurückliegender Zeit Thais zu keinen Gewaltätigkeiten neigen.
Nur bekommt man über die thailändischen Medien täglich, Mord und Totschlag aus sehr niederen Beweggründen, an eigenen Landsleuten und begangen an Ausländern zugetragen.
Ob man dafür auf der Touristik Messe in Berlin auch einen Werbe Etat zur Verfügung stellt?
Vor 25 Jahren noch, konnte eine Frau oder ein Tourist in Bangkok alleine durch Chinatown gehen ohne Angst haben zu müssen.
Heute wird einer alten Thai Oma die mühssam ihr Plastik sammelt, von Teenagern ihre Bahtbüchse abgenommen.
Wo und wie will das in Thailand enden? {/ {[ :}

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 16. September 2014, 13:26:33
Die Polizei verhört zur Zeit drei verdächtige Burmesen, die ganz in der Nähe des Tatorts zusammen getrunken haben sollen.
Bei der Durchsuchung ihrer Unterkunft hat man vier Mobiltelefone gefunden, darunter ein beschädigtes I-Phone.

Man will nun prüfen ob evt. Telefone der Opfer dabei sind.

http://www.mcot.net/site/content?id=5417c9b0be04704b4f8b4623#.VBfWaG99SuZ
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 16. September 2014, 14:41:22
In der Tat ist auf Koh Tao auffällig, dass die Anlagen zwar
Thais gehören, aber selbige eher in Bangkok, als auf der
Insel weilen. Man trifft zu 90% nur auf Gastarbeiter, zum
grössten Teil aus Myanmar. Fragt man nach dem Eigner, hört
man meistens, der sei gerade nicht auf der Insel. Deshalb
wäre es natürlich vorstellbar ... aber abwarten.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 16. September 2014, 14:58:47
Via Twitter

Die Aufnahme einer Sicherheitskamera soll angeblich einen Tatverdächtigen zeigen.

(https://pbs.twimg.com/media/Bxo5eOLCAAIkGN0.jpg)

Bangkok Post ‏@BPbreakingnews  4 Min.
Footage of a closed circuit camera shows a man suspected of murdering 2 British tourists on Koh Tao in Surat Thani.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 16. September 2014, 15:14:05
Offenbar verlassen nun viele Touristen die Insel, und Richard Barrow twittert, dass es nicht stimmt, dass die Insel "abgeriegelt" sei.


BANGKOK — Locals on the normally-peaceful island of Koh Tao are left stunned by yesterday's grisly murder of two British tourists, as other foreign travelers reportedly leave the island in droves.


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1410853996


Prayuth hat auf der heutigen Kabinettsitzung gegenüber Reportern verlauten lassen, auch das Verhalten der Touristen solle untersucht werden.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 16. September 2014, 15:27:19
Wo und wie will das in Thailand enden?

Vielleicht fängt die Verinnerlichung der täglichen Gewalt und Verrohrung ganz banal z.B., über die TV-Seifenopern-Serien an.
Da wird geschlagen; getreten; gebrüllt; geschrien und das über Jahrzehnte.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 16. September 2014, 16:03:21
In der Kritik steht mal wieder der unsensible Umgang der weitaus meisten Thai Medien mit Daten und Bildern der Ermordeten !


http://asiancorrespondent.com/126722/thai-medias-naming-of-koh-tao-murder-victims-a-serious-breach-of-ethics/


Es sollte selbstverständlich sein, dass Namen erst nach Benachrichtigung der Angehörigen veröffentlicht werden.

In diesem Fall hatten Leute des herbeigerufenen Erste - Hilfe Teams sofort Bilder der übel zugerichteten Leichen über die "sozialen Medien" zirkulieren lassen.


Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 16. September 2014, 17:37:08
Die Untersuchung soll nun "beschleunigt" werden...  {--


Prayuth Chan-ocha has ordered authorities to urgently speed up the investigation into the recent murder of two British tourists in southern Thailand.

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1410855233&typecate=06&section=


unklar ist, noch das Verbleiben eines weiteren Engländers, der mit den beiden offenbar die meiste Zeit zusammen war, die Thai - Kommentare besser ignorieren...


 (https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xaf1/v/t1.0-9/p526x296/10629586_689364121148152_3619090728897832045_n.jpg?oh=ca3275cf50f1533e9a0699b8494ec41a&oe=54C791F9&__gda__=1419066142_e8def37e43f83b69458380699f8c2950)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 16. September 2014, 19:28:48
Jetzt wird ein dritter Tourist aus England als Verdächtigter gesucht.
Schau mer mal. :-)

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/thailand/11097289/Thai-police-hunt-British-man-after-two-backpackers-are-murdered-on-holiday-island.html

Die thailändische Polizei schließt andere Briten als Tatverdächtige aus.

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/thailand/11098572/Thai-police-rule-out-British-suspect-in-backpackers-murder-probe.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 16. September 2014, 20:16:25
Die verdächtigten Burmesen wurden wieder freigelassen, der Verdacht das sie für den Doppelmord verantwortlich sind, hat sich laut den Ermittlungen nicht bestätigt.

https://au.news.yahoo.com/world/a/25004308/thai-police-free-suspects-as-hunt-for-british-pairs-killers-goes-on/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Burianer am 17. September 2014, 06:43:37
Wie man sieht, sollte man keine voreiligen Schluesse ziehen , wer denn fuer diese Tat verantwortlich ist.   Thai ?  Burmesen  oder doch Farang ?
Es koennte sich ja  dann  auch  um eine Eifersuchtszene handeln  ???  der dritte Mann ?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 17. September 2014, 06:52:43
Wie man sieht, sollte man keine voreiligen Schluesse ziehen , wer denn fuer diese Tat verantwortlich ist.   Thai ?  Burmesen  oder doch Farang ?
Es koennte sich ja  dann  auch  um eine Eifersuchtszene handeln  ???  der dritte Mann ?

der 2.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Burianer am 17. September 2014, 07:14:11
 ???  ja klar, der 2te.  Ich muss noch einen Kaffe trinken, damit ich aufwache  :]   danke malakor.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 17. September 2014, 10:24:43
der 2.

Der 2. war es nicht, der tötet nur Schweine.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 17. September 2014, 12:16:55
Touristen, evt. Freunde des ermordeten Pärchen kommen wieder in den Kreis der Verdächtigen, nachdem man in der Hand der toten Frau blonde Haare gefunden hat die nicht von den Opfern stammen. Zur Zeit wird eine DNA Analyse der Haarproben durchgeführt.

http://bangkok.coconuts.co/2014/09/17/police-question-backpacker-focus-shifts-blonde-hair-found-victims-hand


Die thail. Behörden fordern die Freunde der Toten auf, in Thailand zu bleiben, bis die polizeilichen Untersuchungen der DNA Proben abgeschlossen sind.

http://www.nationmultimedia.com/national/Friends-of-murdered-Britons-asked-to-remain-in-Tha-30243462.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 17. September 2014, 13:00:10
British backpacker arrested for suspected murder of fellow Britons at Koh Tao

http://englishnews.thaipbs.or.th/british-backpacker-arrested-suspected-murder-fellow-britons-koh-tao/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 17. September 2014, 13:21:13
Möglicherweise wurden beide Opfer vergewaltigt, bei Beiden wurden Spuren von Sperma gefunden.

Der verdächtigte Freund wurde jetzt zurück nach Koh Tao gebracht.

http://phuketwan.com/tourism/thai-police-find-sperm-both-koh-tao-bodies-reports-20994/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 17. September 2014, 16:45:48
Möglicherweise wurden beide Opfer vergewaltigt, bei Beiden wurden Spuren von Sperma gefunden.
Das ist ja besser als ein Fingerabdruck.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 17. September 2014, 17:13:41
Die Phuketwan scheint einer Falschmeldung gefolgt zu sein.

Die Autopsie ist jetzt abgeschlossen. Bei der männlichen Leiche hat man Wasser in der Lunge gefunden, und anhand weiterer Verletzungen geht man davon aus das es zu einem Kampf mit einem Angreifer gekommen ist, und der Mann erst im Meer ertränkt wurde.

Bei der Frau hat man neben dem Schädeltrauma auch Sperma in der Vagina und im Anus gefunden.

Bleibt abzuwarten ob die DNA Tests mit der DNA eines der Verdächtigen übereinstimmt.

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Autopsies-completed-on-British-murder-victims-30243478.html

ps. Laut Twittermeldungen rechnet man heute noch mit Ergebnissen der DNA Analyse
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 17. September 2014, 17:22:30

ps. Laut Twittermeldungen rechnet man heute noch mit Ergebnissen der DNA Analyse

kann es sein das die mit den Analysen schneller sind als die Industriestaaten  ??? ???.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 17. September 2014, 17:31:16
Bisher habe es viele Falschinformationen gegeben, weil jeder sich  befugt sah, seinen "Senf" zuzugeben.  Die Aufnahme einer Überwachungskamera zeigte auch nicht die beiden später ermordeten, sondern andere.

Der zuständige Polizeioffizier :


From now on, I will be the only person who gives information."


Police Misidentify Murdered Britons in CCTV Footage

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1410941012
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 17. September 2014, 17:39:14
kann es sein das die mit den Analysen schneller sind als die Industriestaaten  ??? ???.

Das scheint eher an der jeweiligen "Wichtigkeit" zu liegen ... siehe
unten. Der reine Test dauert maximal drei Stunden, wobei ofmals
die Vorbereitungen Tage in Anspruch nehmen können. Brauchbares
DNA-Material muss sehr sauber vorbereitet sein und manchmal auch
erst als "Kultur" aufbereitet/angelegt werden. Darum, manchmal...

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/dna133.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 17. September 2014, 17:46:10
okay ich habe den Zeitpunkt der Tat außer acht gelassen, und wenn die dann gleich etwas entdecken kommt es schon hin.

Was macht eigentlich diese berüchtigte "Forensikerin" zur Zeit, es hieß doch mal Sie sei wieder zurück auf Ihrem Posten ?.

sorry für leicht OT 
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 17. September 2014, 18:00:34
Prayuth im TV: Können Frauen in einem Bikini überhaupt sicher sein, es sei denn sie sind nicht gut aussehend?

http://www.centnews.com/World/Thai-PM-questions-if-tourists-in-bikinis-safe-after-murders/S-2014-09-17/90963.html

Das könnte der PM doch mal ganz ausgezeichnet mit der TAT ausdiskutieren, evt. müssen die anschließend ihre Werbung überarbeiten. :-X

(https://pbs.twimg.com/media/BxuwmVVIgAApt2B.jpg)

@namtok, stimmt habe selten so eine chaotische Berichterstattung zu einem Mordfall gesehen. Mag evt. an dem Druck von Außen liegen, unter dem die Ermittler stehen. ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 17. September 2014, 18:01:40
Das Gleiche habe ich mich auch gefragt, ausser man hat sie aus dem Verkehr gezogen, weil kor. ... :-X
Das bezieht sich auf das Posting von @ crazyandy.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 17. September 2014, 18:07:14
Prayuth im TV: Können Frauen in einem Bikini überhaupt sicher sein, es sei denn sie sind nicht gut aussehend?


wenn sich manche nicht im "Griff" haben nutz auch ein Badeanzug nichts, sollen jetzt alle Frauen nur wegen ein paar (jeder zu viel, auch in Orient und weiter weg) fehlgeleiterer Männer im Ganzkörperkondom rumlaufen  ??? --C.

Gut vor kurzem brachte Richard Barrow das Gegenteil, Farangpaar tritt leicht bekleidet aus einem buddhistischen Tempel, die Spinner gibt es immer noch.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jorges am 17. September 2014, 20:22:41
der 2.

Der 2. war es nicht, der tötet nur Schweine.

 {{

Immerhin, sonst ging's dir womoeglich noch an die Schuppen.

 }{
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 17. September 2014, 20:40:14
Du kennst also mein sehr persönliches Problem?
Wie auch immer, das hilft, ich kann es empfehlen:
http://www.amazon.de/Alcina-Alpecin-Schuppen-Killer-Shampoo/dp/B0052SWLUM
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 17. September 2014, 21:14:49
@namtok, stimmt habe selten so eine chaotische Berichterstattung zu einem Mordfall gesehen. Mag evt. an dem Druck von Außen liegen, unter dem die Ermittler stehen. ???

Der General wollte nun alles "säubern" (speziell die Touristenstrände) und nun diese "Riesensauerei", da muss man(n) ja nervös werden. Und Schuld sind dann natürlich die "Anderen".  >:
Was steht nur Morgen in der Presse ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 17. September 2014, 21:15:23
Prayuth im TV: Können Frauen in einem Bikini überhaupt sicher sein, es sei denn sie sind nicht gut aussehend?

http://www.centnews.com/World/Thai-PM-questions-if-tourists-in-bikinis-safe-after-murders/S-2014-09-17/90963.html


Diese dummen Sprüche erzeugen sicherlich keinen Beifall in der UK.

http://www.mirror.co.uk/news/world-news/thailand-beach-murders-fury-thai-4274831

Hat der PM eigentlich schon mal öffentlich seine Kondolenz zu den Angehörigen geäußert?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 17. September 2014, 21:20:36
Noch so'n Spruch könnte für die kommende Hauptsaison folgenreicher sein als die Ungewissheit der "touristischen Zielgruppe", ob man sich im Zukunft noch auf einem Liegestuhl mit Sonnenschirm am Strand niederlassen kann.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 17. September 2014, 21:26:56
@dart, manche Ansprüche sind wohl ein wenig zu
gross. Wenn jemand eine militärische Machtlaufbahn
einschlägt, wird er kaum zum einfühlsamen, Trost
spendenden Diplomaten mutieren. Das ist Prayuth
nicht abzuverlangen, das wird er nie leisten können.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 17. September 2014, 21:35:49
@tommi
Wenn ein Kommiskopp die Macht mit einem Putsch übernimmt, wird er anschließend, international an seinen Äußerungen genau so gemessen wie ein gewählter Politiker mit gepflegten Umgangsformen.

Wir reden hier von einem brutalen Mord an 2 brit. Staatsangehörigen, und der Ministerpräsident des Gastlandes macht sich Gedanken ob das Tragen von Bikinis evt. ein Eigenverschulden ist? >: {/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 17. September 2014, 21:41:23
Thailands Premier zu Mord an Briten

Keine Sicherheit für Touristen in Bikinis?

Auszug: Nach dem Mord an zwei britischen Urlaubern in Thailand hat der Armee- und Regierungschef des Landes die freizügige Bekleidung von Touristen mit deren Sicherheit in Verbindung gebracht. Damit gebe es immer Probleme, sagte General Prayuth Chan Ocha in einer Rede vor Beamten. "Sie denken, unser Land ist wunderschön und sicher, deshalb könnten sie machen, was sie wollen, und überall im Bikini herumlaufen." Aber, so fragte der General weiter, "können sie im Bikini sicher sein (...), es sei denn, sie sind nicht hübsch?"

http://www.tagesschau.de/ausland/thailand-128.html (http://www.tagesschau.de/ausland/thailand-128.html)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Bruno99 am 17. September 2014, 21:41:48
Jetzt wird ein dritter Tourist aus England als Verdächtigter gesucht.
Schau mer mal. :-)

vielleicht doch nicht ganz so abwegig,

http://www.20min.ch/panorama/news/story/Hat-dieser-Brite-die-Backpacker-getoetet--10339774

Zitat
Der Fall der zwei ermordeten britischen Backpacker nimmt eine neue Wendung: Hauptverdächtiger ist jetzt ein junger Brite, der sich das Zimmer mit einem der Opfer geteilt hatte.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 17. September 2014, 21:50:41
Wenn ein Kommiskopp die Macht mit einem Putsch übernimmt, wird er anschließend, international an seinen Äußerungen genau so gemessen wie ein gewählter Politiker mit gepflegten Umgangsformen.

Ich weiss, ich sehe das nicht anders als du.
Nur kann er es nicht sehen und verstehen.
Seine Argumentation überrascht mich nicht.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 17. September 2014, 22:05:37
Dieses Verhalten von Prayuth möchte ich eigentlich gar nicht so kritisieren.

Der Mensch hat eine militärische Ausbildung, die mit einer politischen kreidefressenden Richtung
normalerweise schon von der Ausrichtung her gar nichts zu tun hat.

Immerhin ist mir ein Mensch, der vielleicht verbal etwas ungehobelt, aber dafür ehrlicher daherkommt,
als so manch politisch voll ausgebildeter Schleimer am A.... lieber.

Als gelernter Politiker würde ich jetzt sagen: Diese schrecklichen Morde auf Koh Tao werden von uns
auf das schärfste verurteilt.    ..häääääää.  ....aufs schärfste verurteilt.

Ja, auch die Kriege in Syrien, in der Ukreine, in Afrika und viele,viele Massenmorde werden von den Politikern
in der Regel, "aufs schärfste verurteilt". Na denen haben wir,s jetzt aber ordentlich gegeben, weil wir haben das verurteilt,
aber auch noch auf,s schärfste.

Hoffen wir, dass die (der) Mörder bald gefasst wird. Schade um das Leben zweier so junger Menschen.

Samuispezi
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 17. September 2014, 22:29:22
Wer die Nachrichten der letzten Jahre verfolgt hat, dem ist sicher bei Gelegenheit aufgefallen, dass es in Thailand nicht unüblich war, vergewaltigten Schülerinnen/Studentinnen vorzuwerfen, sie hätten einen "zu kurzen Rock" angehabt, oder wären sonstwie "zu provozierend" gekleidet aufgetreten, obwohl sie eigentlich ganz normal landesüblich "adrett" gekleidet waren.

Aber bis aufs internationale Parkett hat es diese Variante bisher nicht geschafft, Prayuths  Kommentar entsprang sicher der gleichen "Denke"
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 18. September 2014, 02:25:02
Nun soll der Bericht der englischen "Daily Mail"  über den Vorfall

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2758358/British-man-questioned-two-British-tourists-death-Thailand.html#ixzz3DaKcuaxK


in Thailand geblockt worden sein  --C
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 18. September 2014, 02:52:13
Nö, ich kann den Bericht ganz normal aufrufen.

Die DNA Analyse hat angeblich keine Übereinstimmung mit der DNA von einem der Verdächtigen gezeigt. {--

So schnell wird der Fall vermutlich nicht gelöst.

http://englishnews.thaipbs.or.th/dna-tests-match-suspects-british-tourists-murder/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 18. September 2014, 06:18:22
 ..und in einer Woche wird nichts mehr zu lesen sein in der Presse, ausser er wird vorher geloest.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 18. September 2014, 09:37:10
Nö, ich kann den Bericht ganz normal aufrufen.

Ich nicht, nur das grüne "Stasi-Bild" kommt bei mir - auch in TH.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: khun_mac am 18. September 2014, 13:51:55
Die Stasi hat den gesamten Webauftritt von Daily Mail blockiert.
Nun einfach über Proxy-Server öffnen!
In Firefox ganz easy mit der Erweiterung "Foxy Proxy".
Dann auf www.proxy-listen.de einen offenen Server aussuchen (Reaktionszeit, Erreichbarkeit usw. beachten!) und dann das jeweils letzte Symbol anklicken.
Schon seht ihr alles, was Horch & Guck blockiert hat.
Am Ende nicht vergessen, den Proxy wieder zu verlassen, also aktiv zu beenden.
Klar, ein Proxy ist eine Umleitung und braucht deshalb ein paar Sekunden mehr Zeit, bis die Seite auf Eurem Schirm steht.

Auf der Seite steht eigentlich nur das, was wir hier auch schon alle wissen. Allerdings am Seitenende ein Kasten mit der Überschrift: Die Brutalität, DIE IN THAILAND'S Touristenparadies LAUERT (übersetzt)

Mit solchen Aktionen macht sich unser Gastland wohl weit mehr unglaubwürdig, als objektive Berichterstattung zuzulassen.
Es entsteht wieder der alte Eindruck, unser Land habe in der Welt was zu verbergen. Aber der General kann ja nicht alle auf einmal austauschen ...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 18. September 2014, 14:01:51
laut Khaosod zurück auf Anfang :

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1411022718

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 18. September 2014, 14:02:37
Mit Google Chrome kann ich den Bericht der Dailymail weiterhin problemlos öffnen. ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 18. September 2014, 14:04:41
@khun_mac, es passiert nichts Unerwartetes.
Junta-Regierungen haben eine lange Tradition
in Süd-Ost-Asien. Erstaunt hat mich nur, dass
einige Farangs mein(t)en, die Militärgewalt komme
nur daher, um Strände zu putzen, böse Taxifahrer
zu entlarven und Freikarten fürs Kino zu verschenken.
Ich befürchte, es geht hier um viel, viel mehr!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 18. September 2014, 14:08:17
@dart, hab jetzt mal getestet und drei Browser durch,
auch Google Chrome ... einfach nichts zu machen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 18. September 2014, 14:15:08
Merkwürdig, hier der Anfang des Artikel. Bei Interesse kann ich den Rest auch noch kopieren und einstellen.


DNA samples taken from murdered Britons on Thai beach 'don't match ANY of the arrested suspects, including British brothers who had been questioned', claims local media

-Hannah Witheridge, 23, and David Miller, 24, murdered on island of Koh Tao

-Police claimed they had 'strong evidence' linking six workers to deaths

-Officers also questioned two British brothers after stopping them at airport

-But today Thai police said DNA did not match any of their 12 suspects

-Mr Miller died from severe blows to his head and drowning, tests reveal

-Post-mortem on Miss Witheridge revealed signs of recent sexual activity

-But this did not necessarily indicate she had been raped, says expert

-Thai PM questions whether girls can be safe if they are wearing bikinis

-He said: 'Can they be safe in bikinis... unless they are not beautiful?'

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Burianer am 18. September 2014, 14:15:34
Bei mir geht es auch nicht.  {;

Zitat
Mit solchen Aktionen macht sich unser Gastland wohl weit mehr unglaubwürdig, als objektive Berichterstattung zuzulassen.
  
khun-mac   absolut richtig.
Wie dumm muss wohl Thailand sein, Berichte der auslaendischen Presse zu unterdruecken  --C
Man erreicht genau da Gegenteil,von dem was man eigentlich will.

Touristen wieder nach Thailand zu bringen.
Offen  und ehrlich zeigt am meisten Wirkung.
Ich  ( denke)  dass die zwei oder drei ,  sich auch sehr naiv verhalten haben  :-X
Hatten die kein Zimmer ?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 18. September 2014, 14:20:01
@Burianer, TH galt bisher als eines der sichersten
Reiseländer der Welt. Und Koh Tao ist klein, kein
Sündenpfuhl. Da finde ich es nur logisch, wenn ein
junges Paar eine romantische Nacht am Strand
verbringen möchte. Ich kann da nichts Naives sehen.

???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Burianer am 18. September 2014, 14:30:41
 ???   :-*    :-*   

Ist mir vor ueber 40 Jahren auf Phuket am Karonstrand nie in den Sinn gekommen, ich war auch jung  und meine mausi auch  >:(

Verstehen kann ich das schon  :-)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: wayan am 18. September 2014, 15:17:19
???   :-*    :-*   

Ist mir vor ueber 40 Jahren auf Phuket am Karonstrand nie in den Sinn gekommen, ich war auch jung  und meine mausi auch  >:(

Verstehen kann ich das schon  :-)

Ende der 80'er habe wir am Strand von PhiPhi geschlafen- in  unserer Hütte war es viel, viel zu heiß.
Auch auf anderen Inseln wurde so einiges am Strand in der Nacht 'unternommen'!
Heute würde ich das wohl auch nicht mehr machen- Auf PhiPhi schon mal gar nicht- die meide ich schon sehr, sehr lange....
Ko Tao ist zwar komplett überlaufen,- allerdings habe ich Ko Tao eher friedlich im Sinn , hätte dort vielleicht auch am Strand gelegen und in die Sterne geschaut...!
Es ist doch URLAUB!  --C
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: khun_mac am 18. September 2014, 15:20:42
... ZUM NACHDENKEN ?

20.000 Baht Belohnung für Hinweise auf den Hundemörder, siehe:
http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/20000-baht-belohnung-fuer-hinweise-auf-den-hundekiller/

Belohnung für Hinweise auf den Menschenmörder, siehe:
leider kein Link  :'(
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: khun_mac am 18. September 2014, 15:26:33
@Tommi, das was Du schreibst, sollte uns hier lebenden eigentlich klar sein.
Es gab in den letzten Wochen auch bereits einige Aufsätze in D hierzu auf den uns bekannten Seiten, wo man sich so seine Gedanken machte und auch die Geschichte hinzu zog.
Hab nur die Links nicht mehr parat, weil es eben das "Normale" war. Regt aber trotzdem immer wieder beim Lesen zum Nachdenken an und man hat ja auch immer wieder ein klein wenig Hoffnung: "Jetzt wird alles besser" ... :-)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 18. September 2014, 15:36:59
Die Suche geht weiter. Die Polizei glaubt das mehrere Männer an der Tat beteiligt waren, angeblich hat man unterschiedlich Spuren von Sperma gefunden.

Dennoch bleibt der brit. Freund erstmal unter Beobachtung da noch nicht alle Beweisstücke vollständig überprüft sind.

Wie nicht anders zu erwarten, konzentriert sich die Polizei, bei ihrer weiteren Suche, erstmal auf Gastarbeiter - Burmesen und Rohingya. :-)

http://www.mcot.net/site/content?id=541a8c8bbe04704bc18b4574#.VBqVNW99SuY




Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 18. September 2014, 15:44:04
 ??? was ich nicht so ganz verstehe bei dem Briten, es gab kampfspuren, also sollte bei dem auch etwas zu finden sein.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 18. September 2014, 16:14:36
Der Freund des Ermordeten durfte inzwischen anscheinend ausreisen. Er und sein Bruder wurden bis zur Auswertung der DNA - Spuren daran gehindert, das Land zu verlassen.

Das Bild der Daily Mail zeigt ihn während dem Polizeiverhör :


(http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2014/09/17/1410990487833_wps_20_epa04403587_A_photo_made_.jpg)


Die Schramme an der Hand soll von der Full Moon Party von letzter Woche stammen .
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 18. September 2014, 17:15:59
In deutscher Sprache:http://www.taeglicher-wahnsinn-thailand.de/2014/09/mord-auf-ko-tao-dna-proben-stimmen.html
Quelle: www.taeglicher-wahnsinn-thailand.de
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 18. September 2014, 18:09:31
Die Angehörigen der ermordeten fordern von den Thai - Medien einen "respektvollen Umgang"


Murdered Briton's Family Pleads For 'Considerate' Media Coverage


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1411035371&typecate=06&section=


Das bezieht sich nicht nur auf die Vorabveröffentlichung von Namen und Bildern am Tatort, sondern auch auf den Umgang mit ihnen:


BBC - Reporter Jonathan Head vermeldete, sie würden von Reportern in Bangkok bedrängt.


Disgraceful aggression by journalists trying to film family of Hannah Witheridge in Bangkok. Poor people were hemmed in by cameras.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Bulle von Toelz am 19. September 2014, 07:20:31
Hier stellt sich doch die Frage. Wie werden die Sicherheitsorgane ausgebildet. Sicher nicht nach westlichen Standard.
Lernt man nur, wie das Tee Geld eingesammelt wird? Das kann man überall in Thailand beobachten und viele Urlauber
mich eingeschlossen haben das schon selber erlebt.
Des öfteren fällt mir auf, das die Jungs bei schweren Straftaten innerhalb 24 Stunden einen Täter haben. hm --C
Man wird das Gefühl nicht los, dass es bezahlte Straftäter sind um die Akte zuschließen. Man hört und sieht nichts mehr.
Ermittlungsarbeit wie bei uns, dazu ist man nicht fähig oder willens. Jetzt hat man 2 Tote und ist überfordert. {[
Weil die Medien Druck machen kommen Spezialisten zu spät aus Bangkok um den Tathergang zu ermitteln.
Viele Spuren wurden schon zerstört oder schlecht gesichert. Zeugen und Tatverdächtige nur oberflächlich vernommen
und nach Hause geschickt. In Deutschland lernt jeder Polizeischüler wie man den Tatort sichert schon in der Grundausbildung.
Nach der Sicherung des Tatortes kommen die Spezialisten der Kripo und übernehmen den Fall. Das ist Aufgabenteilung und wird
in westlichen Staaten erfolgreich durchgeführt. Sicher werden bei uns auch Fehler gemacht. Mit dieser Aktion blamieren sich
die Jungs hier. Ich hoffe, dass nicht ein Pseudotäter gestellt wird um die Öffentlichkeit und Angehörige zu beruhigen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jock am 19. September 2014, 11:05:28
Ich bin offenbar noch nicht lange genug in Thailand,um das alles
zu durchschauen.

Daher bin ich schon ueberrascht zu lesen,dass es Leute gibt,die  zum
Broterwerb sich als Straftaeter zur Verfuegung stellen.

Denkt man das logisch zu Ende,muss es auch welche geben,die,weil sie
im Moment nichts vorhaben,sich nebenberuflich als Mordopfer an-
bieten um ein paar Groschen verdienen.

Amazing Thailand- Amazing Expat


Jock
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 19. September 2014, 12:40:12
Ein klarer Pluspunkt von Verschwörungen. Man
kann sich aussuchen, an welche man glaubt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: khun_mac am 19. September 2014, 17:09:42
Unter oben geschriebem Aspekten liesse sich der Fall doch noch in dieser Woche für die Öffentlichkeit aufklären!

Zwei Farangs werden hierfür als freiwillige Schiessbuden-Figuren gesucht.

Wer braucht Geld?
(Honorar hierfür allerdings leider bisher unbekannt!)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 19. September 2014, 17:56:33
na also jetzt kann sich @ khun_mac ja abregen, es wurde eine Belohnung ausgelobt :

http://www.bangkokpost.com/most-recent/433155/b50000-reward-for-koh-tao-killers
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 19. September 2014, 17:58:05
Die Einwohner von Koh Tao haben privat eine Kopfprämie von 50.000,- Baht gesammelt, für Hinweise die zu der Verhaftung der Täter führen.

http://www.bangkokpost.com/most-recent/433155/b50000-reward-for-koh-tao-killers
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: khun_mac am 19. September 2014, 18:56:02
OH, sorry Gemeinde.
Habe heute versucht, mein Pensum im Office zu schaffen und Bangkokpost online das letzte mal kurz vor 9 Uhr gelesen.
Meldung hatte sich zeitlich wohl auch ziemlich mit meinem Post überschnitten.

Die Meldung ist natürlich sehr schwammig formuliert:
"An diesem Punkt bieten wir 50.000 Baht für jeden, der Hinweise, die zur Festnahme eines Verdächtigen führen Verfügung stellen können", Koh Tao Bürgermeister Chaiyan Turasakul AFP. "Das Geld stammt aus Spenden der Bevölkerung von Koh Tao."

Wer bekommt hier im Falle wann was und wieviel ?
Aber das kommt wieder davon, wenn man Thai versucht zu übersetzen. Klar und eindeutig kommt dabei bekanntermassen nicht allzuviel raus... (vielleicht wars im Origanal sogar eindeutig).

Für die Bevölkerung sind 50 Tds. natürlich sehr viel, das akzeptiere ich und finde es toll!

Eigentlich wäre es aber nur fair gewesen, das System hätte eine Belohnung ausgesetzt und die TAT extra noch dazu.
Damit hätten beide ihrem Gesichtsverlust in der Sache einen weltweiten Aufschwung gegeben (aber man muss ja erst die Mikros im "Gemeindehaus" bezahlen und hat kein Geld).
Und dann eine ordentliche sechs- oder gar hin zur siebenstelligen Summe.

Aber auch die Hotels sollten man ihre Verluste ausrechnen (sofern sie das können ...) und aus der Kriegskasse was hierfür opfern. Wieso kommt allein die Bevölkerung dazu?

Und der letzte Gedanke: Was ist ein Menschenleben in Thailand wert?
Wir wissen es alle selbst und bekommen es wieder an diesem Beispiel bewiesen.

Schöne Wochenende schon mal ....
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 19. September 2014, 19:04:12

Eigentlich wäre es aber nur fair gewesen, das System hätte eine Belohnung ausgesetzt und die TAT extra noch dazu.
Damit hätten beide ihrem Gesichtsverlust in der Sache einen weltweiten Aufschwung gegeben (aber man muss ja erst die Mikros im "Gemeindehaus" bezahlen und hat kein Geld).
Und dann eine ordentliche sechs- oder gar hin zur siebenstelligen Summe.



Völlig richtig! Eine hohe Belohnung durch die offiziellen Behörden wäre das Mindeste, speziell nachdem man jetzt reichlich blind im Dunkeln ermittelt, ohne aktuelle Verdächtige.

Um so besser finde ich eigentlich die Aktion der Einwohner, um einen möglichen Anreiz für eventuelle Zeugen aus dem Kreis der Angestellten zu bieten.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 19. September 2014, 19:54:45
Um so besser finde ich eigentlich die Aktion der Einwohner, um einen möglichen Anreiz für eventuelle Zeugen aus dem Kreis der Angestellten zu bieten.

"Einwohner" im eigentlichen Sinn gibt es gar nicht auf Koh Tao,
dort arbeitet JEDER für den Tourismus. So schön die Aktion ist,
sie hat auch mit nackter Existenzwahrung auf der Insel zu tun.

Trotzdem eine super Sache! {*
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 19. September 2014, 20:41:17
Daher bin ich schon ueberrascht zu lesen,dass es Leute gibt,die  zum
Broterwerb sich als Straftaeter zur Verfuegung stellen.

Alles ist denkbar, was tut man nicht alles für die Familie, nur die Geldsumme muss entsprechend stimmen.  {--

Nachtrag: Nicht auf diesen aktuellen Fall bezogen !
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 19. September 2014, 21:00:01
Ist der Vorfall nicht traurig genug?

Wie kann man nur so spinnert und unsensibel sein, um völlig schwachsinnige Theorien zu posten.  {/

Schaut euch lieber die Bilder der ermordeten jungen Leute, und der verzweifelten Hinterbliebenen an, bevor Ihr solch eine von möglichen, nachträglich gekauften Schuldigen oder Tätern verbreitet. Das ist einfach nur krank!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Burianer am 19. September 2014, 21:04:18
genau, desshalb sollte man abwarten, bis es konkretes gibt. 
Vermutungen  bleiben immer  etwas absurdes.
Schlimm genug, dass sowas passiert.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jock am 19. September 2014, 22:10:39
@dart

Ich habe nicht ohne Grund " Amazing Expat" geschrieben.

Vielleicht haette ich deutlicher werden sollen.

Jock
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 20. September 2014, 07:09:13
Hmmh, das ist auch reichlich krank. :}

Die grausame Art und Weise der Morde läßt auf Gastarbeiter, besonders Rohingya, schließen!

Zitat
migrant workers is the most suspected group, particularly the Rohinya migrants, judging from the gruesome nature of the killing

http://englishnews.thaipbs.or.th/rohinya-migrants-now-suspected-british-couples-death/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 20. September 2014, 07:21:10
Das relativiert "amazing Expat" dann wieder ein wenig.
Ist doch leicht zu erkennen, wohin der Hase laufen soll. {--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 20. September 2014, 07:28:23
In Phuket sah ich mal Seezigeuner, der "Kapitaen" des Longtailbootes sagte mir das, er sagte die Leute leben auf dem Wasser. Ich weiss nicht ob es die in Khao Tao auch gibt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 20. September 2014, 07:41:10
Nein, gibt es nicht! Die Insel war, mehr oder weniger,
vor ein paar Jahrzehnten noch völlig unbewohnt. Erst der
Tourismus hat die Menschen dort ansässig werden lassen.
Gut, ein paar wenige Fischer kamen wohl gelegentlich
und gingen irgendwann meistens wieder, mehr war da nicht.
Das Ganze hat gute Gründe - Koh Tao hat wenig Süsswasser
und die kürzesten Entfernungen zum Festland betragen
stolze 70 Kilometer! (Surat Tani und Chumphon) Von der
"natürlichen Infrastruktur" ganz zu schweigen. Hügel, Hügel,
noch ein Hügel, sowie unzählige Felsbrocken und Steine. Eine
Landwirtschaft ist also fast unmöglich. Folglich kommen 99%
der Bedarfsgüter mit den Booten, vom Festland angeliefert.
Das merkt man dann recht gut an den Preisen auf Koh Tao.
Trotzdem, für Taucher und Schnorchler ein wahres Paradies.

PS: Nur nie in die zweite Reihe blicken. Koh Tao hat inzwischen
enorm viele Touristen und keine funktionierende Müllbeseitigung.
Will sagen, der Müll wird einfach ins (eigentlich) wunderschöne,
grüne Hinterland gekippt - HIMMELTODTRAURIG!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 20. September 2014, 09:57:09
Thailand sucht die Hilfe des FBI's: http://www.nationmultimedia.com/national/Police-seek-help-from-FBI-on-DNA-30243708.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 20. September 2014, 11:27:49
Warum lassen sie nicht die engl. Kripo (mit) ermitteln ?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 20. September 2014, 11:34:36
Die Polizei hat jetzt auch eine Belohnung von 100k ausgesetzt.
Außerdem soll es neue Beweise von einem Video einer Überwachungskamera geben, auf der ein Asiate zu sehen ist, der angeblich mit der Hose des ermordeten Engländer bekleidet ist und sich hastig aus der Nähe des Tatorts entfernt.

(http://englishnews.thaipbs.or.th/wp-content/uploads/2014/09/9-19-2014-10-22-30-PM-wpcf_728x413.jpg)

Angeblich hat man auch Proben zur DNA Ermittlung von 20 burmesischen Gastarbeitern genommen. (Angeblich auch von Frauen. --C)

(Warum nimmt man nicht von allen männlichen asiatischen Mitarbeitern auf der Insel DNA Proben? {--)

http://englishnews.thaipbs.or.th/new-evidence-found-tourists-murder-case/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 20. September 2014, 11:40:41
Wenn es keine DNA-Analysen geben wuerde, haette man die Akte "Mord an junger huebscher nur mit einem Bikini - wenn ueberhaupt - bekleideter Britin" laengst geschlossen und unter "Selbst Schuld" abgelegt.     :'(
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 20. September 2014, 13:25:15
Warum nimmt man nicht von allen männlichen asiatischen Mitarbeitern auf der Insel DNA Proben? {--

Weil es vermutlich nichts bringt. Auf Koh Tao ist es
nicht sehr einfach, einen Thai zu finden. Die Bosse
hocken in Bangkok und selbst die Resort-Manager
sind oftmals aus Myanmar. Und wenn es tatsächlich
ein "Rudel" war, sinkt die Wahrscheinlichkeit noch
mehr, dass es eine Gruppe von Thais war. Da es
aber nicht ausgeschlossen ist, ist deine Kritik völlig
berechtigt. Ich wollte nur nachvollziehen, was der
eventuelle Grund sein könnte, derart zu ermitteln.

Ausserdem wurde uns doch längst erklärt, dass Thais
(entgegen der Gewohnheit von Ausländern) nur sanft
bis liebevoll töten ... und auch das nur, wenn es sich
einmal wirklich nicht gänzlich vermeiden lässt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 20. September 2014, 13:30:44
 ??? ??? wenn man so manche Krimserie sieht, stellt sich die frage, wie professionell ist eigentlich die Inselpolizei  ???, da geht es doch oftmals in zweiter Linie um die Spurensicherung, und das möglichst aufwendig.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 20. September 2014, 13:40:22
Weitere Auswertungen der DNA haben ergeben das es sich bei den Tätern nur um Asiaten handeln kann.

http://englishnews.thaipbs.or.th/asian-suspects-rape-english-tourist/


Erster Kommentar zu der Meldung:

Richard Barrow ‏@RichardBarrow  1 Min.
Now that it is confirmed that the murderer of the two Brits were Asian, Pol Gen Somyot should order DNA testing of all males on the island.

Würde jede Menge Sinn machen, selbst wenn die Test alle negativ ausfallen würden, wüßte man wenigstens, ob die Täter die Insel schon verlassen haben
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 21. September 2014, 18:16:43
Die letzten Aufnahmen von den beiden per Überwachungskamera nach Mitternacht kann man auf dieser Seite der Daily Mail betrachten:

http://www.mirror.co.uk/news/world-news/thailand-beach-murders-hannah-witheridge-4297320
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 21. September 2014, 19:21:11
Bislang nur eine unbestätigte Twitter-Meldung
Angeblich wurde ein 23j. Thai vorläufig festgenommen und wird jetzt verhört.

Piriyathep K ‏@PKinbangkok  33 Min.
A 23-yr-old Thai has been arrested and is undergoing questioning in the murder of the 2 British nationals. #KohTao via INN


Angeblich hier noch mal auf thai bestätigt.

 
js100
‏@js100radio
18.40น. ตร.ควบคุมตัวชายวัย23ปีเด็กเรือสปีดโบ๊ทที่เกาะสมุย ต้องสงสัยเหตุฆาตกรรมชาวอังกฤษที่เกาะเต่า พบซ่อนตัวอยู่ในถ้ำและมีสารเสพติดในร่างกาย


Update via R. Barrow - Angeblich ein Drogensüchtiger der sich in einer Höhle versteckt hatte...

Richard Barrow ‏@RichardBarrow  43 Sek.
Thai media reporting they have arrested a 23 year old drug addict suspected of killing the two British backpackers. He was hiding in a cave.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 21. September 2014, 20:01:37
Wer auch immer dort verhaftet wurde, ich hoffe die Medien sind diesmal etwas zurückhaltender und warten die Ergebnisse der DNA Analyse ab. :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 21. September 2014, 20:23:56
Auch wenn es noch keinen aktuellen Bericht online gibt, scheint es sicher zu sein das es eine Festnahme gegeben hat, und TV Channel 7 schon darüber berichtet hat.

Richard Barrow ‏@RichardBarrow  3 Min.
Channel 7 reporting that the 23 year old suspect was found hiding in a cave on Koh Nang Yuan (เกาะนางยวน) to the Northwest of Koh Tao.

Ob ein einzelner Drogenfreak etwas mit der Tat zu tun hat, wage ich erstmal zu bezweifeln, das würde auch den bereits vorliegenden Ergebnissen zu der unterschiedlichen DNA des Sperma wiedersprechen.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 21. September 2014, 22:12:20
Die englischen Medien sind nun auch nicht gerade ein Maßstab für halbwegs korrekte Berichte abseits von Verschwörungstheorien. :-)

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2764038/Did-Thai-murder-victims-argue-island-gangster-hour-brutally-killed-Locals-claim-no-one-speak-scared.html

In der Nacht vor dem Mord wurden angeblich 2 Frauen aus der UK von einer Motorrad Gang belästigt und ausgeraubt

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/thailand/11111774/Thai-motorbike-gang-mugged-British-women-night-before-backpacker-couple-were-murdered-on-Koh-Tao-island.html


Neue Kopfprämie: 713k

http://englishnews.thaipbs.or.th/713000-baht-reward-information-leading-arrest-tourists-murderers/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: memechan am 21. September 2014, 22:39:28
Huhu, ein Freund von mir lebt schon seit 10 Jahren auf Koh Tao (er ist Thai) und arbeitet in der Bar Next Door.... wie auch immer.

Er hat mir gerade geschrieben die Polizei hat den in der Höhle wirklich festgenommen und einen Schotten der wohl Drogenabhängig ist und der Musik gemacht hatte den Abend. Angeblich hat ihn dann jemand Nachts blutüberströmt gesehen und sich heute daran erinnert...darauf hin wurde er heute abend 6pm Thaizeit festgenommen... ??? ??? Sein Name soll Sean Mc Anna sein... Er wollte wohl 6 Monate auf Koh Tao bleiben hatte sich auch schon ein Motorbike gekauft und wollte das nach den Morden unbedingt loswerden um an Geld zukommen...

Sehr mysteriös

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 21. September 2014, 23:02:04
Naja, die kleine Insel hat eine(!) Strasse und sonst nur ein paar
wenige "Feldwege", welche grösstenteils sehr anspruchsvoll sind.
Da würde ich mir für ein paar Monate nie ein Motorbike kaufen,
höchstens mal mieten. Damit fängt es schon mal an ... abwarten!

PS: Ich habe deutsche Freunde auf Koh Tao, Tauchbasenleiter und
Tauchlehrer. Die wissen bisher gar nichts, aber ich rufe sie morgen
Mittag noch mal an, eventuell sieht es dann ja schon anders aus.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 22. September 2014, 07:21:04
Zitat
Die wissen bisher gar nichts

Wenn es gilt, hier Informanten zu Worte kommen zu lassen, die von nichts wissen, fallen mir sofort jede Menge Leute ein!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 22. September 2014, 16:00:22
Auch wenn es noch keinen aktuellen Bericht online gibt, scheint es sicher zu sein das es eine Festnahme gegeben hat, und TV Channel 7 schon darüber berichtet hat.

Richard Barrow ‏@RichardBarrow  3 Min.
Channel 7 reporting that the 23 year old suspect was found hiding in a cave on Koh Nang Yuan (เกาะนางยวน) to the Northwest of Koh Tao.

Ob ein einzelner Drogenfreak etwas mit der Tat zu tun hat, wage ich erstmal zu bezweifeln, das würde auch den bereits vorliegenden Ergebnissen zu der unterschiedlichen DNA des Sperma wiedersprechen.



Die Polizei sucht noch nach zwei Freunden von dem jungen Mann. Ob er überhaupt etwas mit dem Fall zu tun hat bleibt noch unklar, man wartet auf Ergebnisse der DNA Untersuchung.

Bei 30 weiteren Männern die unter Verdacht standen, war das Ergebnis der DNA negativ.

http://www.bangkokpost.com/most-recent/433625/dna-tests-draw-a-blank
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 22. September 2014, 16:56:19
Gerüchte... :-)

Facebook-Eintrag auf Koh Tao sorgt für Aufregung

Der Farang /de/pages/facebook-eintrag-eines-briten-auf-koh-tao-sorgt-fuer-aufregung
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Kern am 22. September 2014, 17:20:27
Ein Update aus diesem Artikel:
Zitat
UPDATE: Vor wenigen Minuten erreichte die FARANG-Redaktion eine Meldung, wonach die Polizei die DNA-Proben eines Speedboot-Fahrers  auf Koh Tao entnommen hat, der sich bei der Befragung bereits verdächtig verhalten hatte.
Dieser sei auch positiv auf Drogen getestet worden, so ein Sprecher. Er habe sich unmittelbar nach der Tat in einer Höhle versteckt gehalten. Ob dieses Verhalten mit dem Doppelmord in Zusammenhang zu bringen ist, soll der DNA-Abgleich ergeben.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 22. September 2014, 18:07:12
Hier noch ein Bericht aus der engl. Presse über den Schotten der angeblich aus Sicherheitsgründen erstmal abgetaucht ist.

http://www.dailyrecord.co.uk/news/uk-world-news/scot-goes-hiding-thai-island-4302708


Ehrlich gesagt, gebe ich nicht viel auf Gerüchte oder irgendwelche Verschwörungstheorien, daher nur als kurze Anmerkung:

In den letzten 3 Tagen wurde immer wieder getwittert das die Locals auf der Insel aus Angst nicht gerade kooperativ bei den polizeil. Ermittlungen sind. {--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: memechan am 22. September 2014, 19:16:08
...Sean Mc Anna... ja das ist ja der Typ von dem mein Freund gesprochen hat. Nur hat er es eher so ausgelegt das er was damit zu tun hatte... bin echt mal gespannt, wenn er es weiß müsste ja jetzt bald mal nen Hinweis kommen auf die Täter...
http://www.dailyrecord.co.uk/news/uk-world-news/scot-goes-hiding-thai-island-4302708

Trotzdem alles sehr komisch...warum fällt das den Leuten erst jetzt alles ein...  :( ist ja schon ne Woche vergangen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: udo50 am 22. September 2014, 19:25:17
Hallo Reiner

   
Zitat
   In den letzten 3 Tagen wurde immer wieder getwittert das die Locals auf der Insel aus Angst nicht gerade kooperativ bei den polizeil. Ermittlungen sind

  Ich habe noch nie "getwittert"richtig? Aber "twittern" die Locals alle in englisch?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: memechan am 22. September 2014, 19:35:46
Interessant...
http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/thailand/11113268/Terrified-Briton-flees-Thai-island-after-mafia-death-threat.html

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 22. September 2014, 19:36:20
@udo
Sehr viele Thais twittern sowohl in thai als auch in englischer Sprache, genau so wie viele Deutsche in teutsch und tenglisch twittern. {--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: udo50 am 22. September 2014, 19:38:39
@dart Aha ,Danke  Läuft das so ähnlich wie FB? Ich werde mich mal schlau machen
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 22. September 2014, 20:23:34
@memechan, abwarten, es sei denn, dein Freund heisst Jim. :-)

 [-]

http://www.youtube.com/watch?v=yg1Cx26-928&list=RDyg1Cx26-928#t=14
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: aod am 22. September 2014, 20:25:29
Video  läuft in D. nicht >:(
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 22. September 2014, 20:31:28
Video  läuft in D. nicht >:(

OT:
Jedes(?) Video läuft in D. ... ist technisch jedenfalls
möglich. Ich bin aber nicht der Könner, der den Trick
mal eben aus dem Hut zaubern und beschreiben kann.
Hocke ja ausserdem in TH - eventuell erklärt es jemand?
Nicht für dieses unbedeutende Video, eher ganz allgemein.

Danke!  [-]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: aod am 22. September 2014, 20:58:16
youtube schreibt:


----------------------------------
dieses Video ist nicht verfügbar

Das tut uns leid   :-\

---------------------------------
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 22. September 2014, 21:07:44
Bei mir tut es youtube nicht leid ... läuft wunderbar.
Dafür jetzt bitte nicht blitzartig nach TH fliegen. :-)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 23. September 2014, 02:40:43
Die am laufenden Band verdächtigten, aber nach einer Woche immer noch am wenigsten "verdächtigen" burmesischen Gastarbeiter dürfen  anscheinend immer noch als Sündenböcke vorgeführt werden.

Hier 3 Beispiele - es finden sich weitere im Netz - wie die Leute nun auf der Insel mit einem Schild  :


Verdächtigennummer und Name,

Burmese,

Altersangabe


rumlaufen müssen, obwohl die bedauernswerten Mädels schon vom gesunden Menschenverstand her nicht als Tatverdächtige einer Vergewaltigung in Frage kommen können  {+


(http://i3.mirror.co.uk/incoming/article4288085.ece/alternates/s1227b/Thai-police-take-DNA-swabs.jpg)


(http://cdn4.independent.ie/incoming/article30601317.ece/f221d/ALTERNATES/w620/-BRITAN-MURDERS_3.jpg)


(http://i3.mirror.co.uk/incoming/article4288217.ece/alternates/s1023/Hannah-Witheridge-main.jpg)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: udo50 am 23. September 2014, 07:10:44
Der Fußabdruck im oberen mittleren Bild ist doch nie und nimmer von einem Farang .Das ist doch eine TH Quante :] :]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Burianer am 23. September 2014, 07:25:24
 :-X    Udo ,  in Thailand sind immer die anderen Schuld  :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 23. September 2014, 09:28:37
Sind viele Frauen aus Myanmar lespisch?
Wie auch immer, ein Täter wird gefasst!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 23. September 2014, 09:38:39
Interessant, die Bangkok Post macht den untergetauchten Schotten zum Franzosen. ???

Wie auch immer, der Mann soll der Polizei Fotos von 2 Verdächtigen gegeben habe, die die junge Frau angeblich schon vor dem Mord belästigt haben.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20140923/684130.jpg)

Die beiden Männer wurden von der Polizei bereits verhört, angeblich haben sie sich geweigert Proben für eine DNA Analyse abzugeben. Wie kann das möglich sein, werden jetzt Verdächtige höflich gebeten doch mal eine Probe für ihre Unschuld abzuliefern?

Zitat
A police source said officers had previously questioned the two men in the pictures provided by the Frenchman but they denied any involvement in the murder and refused to give DNA samples to the police.

http://www.bangkokpost.com/news/local/433740/frenchman-can-id-killers
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 23. September 2014, 12:58:31
Darf man welche die zur Mafia gehören überhaupt festnehmen  ??? ... nur mal zur Sicherheit nachgefragt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 23. September 2014, 14:21:09
Hängt vom Stammbaum ab.
Einen Thaugsuban gar nicht.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 23. September 2014, 14:22:55

Die beiden Männer wurden von der Polizei bereits verhört...

Die Beiden werden nun angeblich nicht mehr verdächtigt. Dennoch ist der Polizeichef von Südthailand sehr zuversichtlich das die wirklichen Täter noch in dieser Woche verhaftet werden. Angeblich hat man nun genug Beweisstücke (Wie auch immer die aussehen  :-)) für eine Verhaftung.

http://englishnews.thaipbs.or.th/southern-police-chief-says-enough-evidence-british-tourists-murder-case-make-arrest-now/

Die Ankündigung das man nun weiss wer die Mörder sind, wurde ohne Namen und Beweise zu benennen, gerade im TV wiederholt.
Angeblich soll die örtliche Mafia verstrickt sein.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 23. September 2014, 15:31:58
Der Bruder eines Dorfvorsteher in Koh Tao wurde jetzt wegen dringendem Tatverdacht verhaftet. Ein 2. Tatverdächtiger, der Sohn des Dorfvorsteher, soll nach Bangkok geflüchtet sein, eine Verhaftung wird aber auch in Kürze erwartet.

http://englishnews.thaipbs.or.th/one-tourist-murder-suspect-now-arrested-another-run/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Burianer am 23. September 2014, 15:46:38
Da kann man nur hoffen, dass die  dort  mal aufraeumen.  Mit der Mafia.
Schlimm,  schlimm genug.
Man sollte allerdings auch wissen, sowas kann ueberall vorkommen.
Phuket, Pattaya  usw.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: memechan am 23. September 2014, 16:49:51
Waren es vorhin nicht zwei Speedbootfahrer? Ich bin verwirrt...  --C irgendwie ergibt das nicht so richtig Sinn... bin echt mal gespannt, aber wahrscheinlich kommt wieder nichts bei rum...

 ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 23. September 2014, 17:07:02
Ein Thai darf es immer noch nicht gewesen sein? {+ --C ??? >:

WW: Bangkok/Koh Tao - Nach dem Doppelmord an zwei Briten auf Koh Tao will das Arbeitsministerium strengere Regeln für Einstellung und Registrierung von Arbeitsmigranten in populären Tourismuszentren erlassen.
Arbeitsminister General Surasak Karnjanarat sagte, dass die Einstellung ausländischer Arbeitnehmer der Nachfrage entsprechen solle und keinesfalls die nationale Sicherheit kompromittieren dürfe.
Inzwischen ermitteln über 100 Beamte in dem Mordfall.
General Surasak sagte, er plane im kommenden Monat mehrere Ferieninseln zu besuchen, um sich dort über das Procedere der Einstellung von ausländischen Arbeitnehmern zu informieren. Die Einstellung von Arbeitsmigranten betreffe die nationale Sicherheit sowie die Sicherheit von Touristen.
Was nach dem jetzigen Ermittlungsstand in dem Doppelmord Ausländer mit der Tat zu tun haben sollen, bleibt sowohl das Geheimnis des Generals als auch von Piyamarn Techapaibul, Präsidentin des thailändischen Tourismusrates TCT.
Sie sagte, dass Privatwirtschaft und öffentliche Hand zusammenarbeiten werden, um die Migrantenarbeiter auf der Insel Koh Tao zu regulieren. Dann würden die Touristen wieder ihr Vertrauen zurückgewinnen.

Und da stimmt es leider unbestreitbar - die sind so!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: memechan am 23. September 2014, 17:34:03
Halten die uns eigentlich für blöd... ich wollte eigentlich im Februar nach Koh Tao fahren...aber ich bin langsam echt am überlegen ob ich das noch tun sollte...  {[
Irgendwie gefährden die mit ihrem Verhalten grad die ganze Tourismus Branche... ich war das letzte mal 2009 in Thailand und 2006 in Koh Tao... mir kommt es fast so vor als wäre es zu einer zweiten Fullmoon Party Insel mutiert  :'( :'( und bei den ganzen Kram der jetzt diskutiert wird im Netz...fühl ich mich da irgendwie gar nicht mehr sicher...habe ich da einen falschen Eindruck?

LG

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 23. September 2014, 17:37:08
Waren es vorhin nicht zwei Speedbootfahrer? Ich bin verwirrt...  


Die verdächtigten Speedbootfahrer kommen aus dem Umfeld des Drogenfreak den man versteckt in einer Höhle gefunden hat. Die sind alle Drei durch den negativen DNA Test entlastet.

Die zwei neuen Tatverdächtigen konnten auf Grund des Foto und der Aussagen des untergetauchten Schotten dingfest gemacht werden.

Du hast aber sicherlich Recht, die ganze Berichterstattung durch die thail. Medien ist sehr verwirrend. Bin mal gespannt was da noch folgt. :-)

---
---

Update:
Angeblich ist der Bericht des staatlichen Nachrichtensender ThaiPBS auch nicht korrekt. {+
Der Bruder des Dorfversteher wurde zwar verhört aber nicht verhaftet. {:}

Bob James ‏@NotThatBobJames  1 Std.
#KohTaoMuirders -- Not arrests -- yet-- despite what ThaiPBS said. Village chief brother was detained, questioned and released at 1:50pm
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 23. September 2014, 18:11:23
Sollte es auf Grund der Aussagen des jungen Schotten tatsächlich zu Verhaftungen und zu einem Prozess kommen, wird der Schotte ganz sicher als unzuverlässlicher und unglaubwürdiger Zeuge disqualifiziert.

Angeblich wurde er früher schon mal verurteilt wegen Besitz von kinderpornografischen Material.

http://www.dailyrecord.co.uk/news/uk-world-news/revealed-scot-who-fled-thai-4306609
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: memechan am 23. September 2014, 18:14:26
So langsam fällt mir da gar nichts mehr zu ein.  --C Wahrscheinlich werden sie das nie lösen...und die Täter sind schon über alle Berge. Vielleicht wollte sich dieser Schotte auch nur wichtig machen...  ??? wer weiß von wem der da Nachts blöd angemacht wurde... ich würde mich da Nachts momentan eh in gar keine Bar mehr setzen...sind da überhaupt noch viele Touristen? Mir wäre da ja nicht wohl...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: rampo am 23. September 2014, 19:31:26
Halten die uns eigentlich für blöd... ich wollte eigentlich im Februar nach Koh Tao fahren...aber ich bin langsam echt am überlegen ob ich das noch tun sollte...  {[
Irgendwie gefährden die mit ihrem Verhalten grad die ganze Tourismus Branche... ich war das letzte mal 2009 in Thailand und 2006 in Koh Tao... mir kommt es fast so vor als wäre es zu einer zweiten Fullmoon Party Insel mutiert  :'( :'( und bei den ganzen Kram der jetzt diskutiert wird im Netz...fühl ich mich da irgendwie gar nicht mehr sicher...habe ich da einen falschen Eindruck?

LG



Du hast keinen falschen Eindruck , man solte seine Freundin oder Frau aus Thailand raushollen in gelobte Land . {[

Du wirst sicher fehlen wen du nicht kommst . :]

Ist zwar Traurig was da basiert ist , aber vor Griechenland saufen jeden   Tag ein Paar 100 Fluechtlinge aber  Intresiert keinen .

Fg.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: memechan am 23. September 2014, 19:43:23
@rampo

..naja was heißt hier fehlen..ich mach mir halt echt Gedanken ob ich jetzt noch hinfahre oder nicht, aber andere Inseln werden auch nicht besser oder schlechter sein.
In 48 Std. wissen wir mehr laut Farang. Warten wir es ab  ;D
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Burianer am 23. September 2014, 20:12:10
memechan,  Du fragst Dich ob Du hin fahren solltest,  verstehe ich nicht.
Sicherer als jetzt kann es nichtmehr werden.
Da sind jetzt mehr Polizisten dort als Einwohner  :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 23. September 2014, 20:26:40
Na ja, ohne die Aussagen des Schotten könnten die Braunen schon längst wieder von der Insel verschwunden sein, bei deren eigener Unfähigkeit.

Das Time Magazine hat deren Schlampigkeit, und die Arroganz eines Prayuth recht gut zusammen gefasst.

http://time.com/3420299/thailand-koh-tao-murder-hannah-witheridge-david-miller/


Deutlich weniger martialisch und informativer als das staatl. Sprachrohr ThaiPBS berichtet die Bangkok Post zu dem derzeitigen Stand der Ermittlungen.

http://bangkokpost.com/news/crimes/433797/two-more-questioned-in-koh-tao-case
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: memechan am 23. September 2014, 20:58:57
Vielleicht geben sie sich jetzt ja wieder mehr Mühe mit ihren Touristen...   ;]
Ich denke mein Bungalow im Sensi bekomme ich jetzt doch noch.... sind auf jedenfall wieder welche frei geworden... in Deutschland können sie einen auch in ne dunkle Ecke ziehen..V ergewaltigen und ermorden...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 23. September 2014, 23:29:17
Wird Zeit für eine seriöse Quelle. :-) ???

http://www.bild.de/news/ausland/mord/thailand-doppelmord-strassenmusiker-flieht-37777024.bild.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 24. September 2014, 12:58:14
Der neue Verdächtige war schon am ersten Tag nach dem Mord bei der Spurensuche mit dabei ( links) :

(https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t1.0-9/10653731_10152331012787761_8570066375057362966_n.jpg?oh=6a648119e88bde22c9ef53597206b8da&oe=548FF9D9&__gda__=1421733583_7117a613791e123df9d480eed77d72b6)

er wurde gestern offenbar nach ein paar Stunden Verhör wieder freigelassen.

http://www.bangkokpost.com/news/local/433935/police-scour-bangkok-for-koh-tao-murder-suspect

  Netzfundstück :

(https://scontent-a-mxp.xx.fbcdn.net/hphotos-xaf1/v/t1.0-9/10639510_10152330986957761_2695953852079374200_n.jpg?oh=92b5a1fd2b12d0d07a157a8c68dc8301&oe=548B424D)


Fundstück aus der deutschen Presse:

http://www.abendblatt.de/politik/ausland/article132395719/Thailands-Diktator-verhoehnt-britische-Mordopfer.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 24. September 2014, 14:15:42
Der neue Verdächtige war schon am ersten Tag nach dem Mord bei der Spurensuche mit dabei ( links) :

(https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t1.0-9/10653731_10152331012787761_8570066375057362966_n.jpg?oh=6a648119e88bde22c9ef53597206b8da&oe=548FF9D9&__gda__=1421733583_7117a613791e123df9d480eed77d72b6)

er wurde gestern offenbar nach ein paar Stunden Verhör wieder freigelassen.


Die Anschuldigungen des Schotten scheinen erstmal in eine Sackgasse zu führen. Die DNA Analyse war negativ.

http://www.bangkokpost.com/most-recent/433987/village-chief-brother-cleared


Nach dem Sohn des Dorfvorsteher wird weiterhin in Bangkok gefahndet.

(https://pbs.twimg.com/media/ByR-mQ2CEAADvxA.jpg)

Khaosod English ‏@KhaosodEnglish  3 Min.
Police in Bangkok are searching for this man, Warot, 22, for questioning in connection with the Koh Tao murder case.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: memechan am 24. September 2014, 14:46:50
Was uns jetzt zu der Frage bringt...warum sollte man von der Insel fliehen...wenn man unschuldig ist?  :-X ist schon ein wenig auffällig...wenn es stimmt...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 24. September 2014, 16:07:19
Ich bin (fast) schon mal unschuldig vor einer Thaifrau geflohen. Und das
sogar auch von einer Insel. Warten wir ab, oder heisst deine Tante Marple? :-)

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: memechan am 24. September 2014, 16:21:44
Nein heißt sie nicht...ich höre nur gern die Drei ? ? ?  ;D ;D ;D

Ich finde es trotzdem auffällig... sonst hätte er sich ja auch schon stellen können und die Fragen der Polizei beantworten...haben die anderen ja auch gemacht.  ;}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 24. September 2014, 16:24:00
Suspected Killer of British Backpackers 'in Bangkok'

BANGKOK — The prime suspect behind the brutal killing of two British backpackers on an island in southern Thailand is currently hiding in the capital city, police say.


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1411548167&typecate=06&section=
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 24. September 2014, 17:48:45
...warum sollte man von der Insel fliehen...

Ist er denn geflohen? Das wird in einigen, wenigen Medienberichten behauptet, die haben aber bereits so viel Mist verbreitet, das man ohnehin kaum nocht etwas glauben kann. :-)


Zu dem letzten aktuellen Tatverdächtigen werden übrigens gegenteilige Meinungen gezwitschert.

John Sparks ‏@c4sparks  (Korrespondent von Channel4News)
Thai police tell @Channel4News that  'prime suspect' in Koh Tao murders 'on the run' in Bangkok is in fact not on the run and not a suspect.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 24. September 2014, 20:15:14

Zu dem letzten aktuellen Tatverdächtigen werden übrigens gegenteilige Meinungen gezwitschert.

John Sparks ‏@c4sparks  (Korrespondent von Channel4News)
Thai police tell @Channel4News that  'prime suspect' in Koh Tao murders 'on the run' in Bangkok is in fact not on the run and not a suspect.

In einem weiteren veröffentlichten Artikel wird auch berichtet das der Sohn aus Koh Tao nach Bangkok abgereist ist, um wieder nach Plan an der Universität zu studieren.
Was stimmt denn nun? Ich habe darauf sicher keine Antwort. {;
Nur wird sich der Schotte sicherlich einigen unangenehmen Fragen stellen müssen, wenn seine Anschuldigungen frei erfunden sein sollten.

Zitat
The police still wanted to question both for more information, particularly Wiraphan’s two sons who they said have escaped from the island after the murder.

But well-informed source said in fact both sons who the Bangkok police are hunting are studying at a university in Bangkok and they arrived just on study, not running as the police said.

http://englishnews.thaipbs.or.th/new-twist-murder-two-brits-koh-tao/

Ich gehe davon aus das auch bei den Söhnen ein DNA Test gemacht wird. Falls der auch negativ ausfällt, waren die bisherigen Ermittlungen für die Katz, und man kann von Null neu starten. 8)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 25. September 2014, 08:01:04
Fast 2 Wochen sind jetzt vergangen, ohne eine Festnahme.
Ich bin aber angenehm ueberrascht, dass man auch kein Bauernopfer als Taeter praesentiert.
Aber vielleicht kommt das noch  :-\
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 25. September 2014, 12:02:23
Ach so!  {+ {+ {+

WW: Die Polizei dreht sich im Kreis. Zunächst verdächtigte die Polizei Migranten, den Mord an den beiden britischen Touristen auf Koh Tao begangen zu haben. Es folgten Ausländer aus dem Westen, dann Fischer und schließlich Mitglieder einer einflussreichen Familie – und jetzt wieder Migranten.

Schuld daran sind soziale Netzwerke, wie Polizeigeneral Somyot verlautbarte. Behauptungen in sozialen Netzwerken hätten die Polizisten verwirrt und die Ermittlungen behindert.
Polizeigeneral Somyot sagte, Berichte, wonach ein Verdächtiger von der Insel geflohen sei und sich in Bangkok verstecke, seien unwahr. „Ich war über diese Nachrichten überrascht.“

Polizeigeneral Panya Mamen, für die Region 8 zuständig, und damit auch für Surat Thani, sagte das Gegenteil: Ein Verdächtiger habe die Insel verlassen und halte sich in Bangkok auf. Nach ihm werde gefahndet.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 25. September 2014, 12:14:49
Gegen Einflussreiche Zeitgenossen oder die Mafia darf man halt nicht ermitteln... das könnte das Hauptproblem sein.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 25. September 2014, 13:40:01
...  als letzte Ausrede bleibt immer noch, die "sozialen Medien" für deh eigenen Misserfolg "verantwortlich" zu machen   }{


http://bangkokpost.com/news/local/434055/police-blame-delayed-probe-on-social-media
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 25. September 2014, 14:10:54
Die interessierte Öffentlichkeit wurde doch von Anfang an

hinters Licht geführt . Zunächst wurde der Tatort gründlichst

durch Fremdspuren der Helfer und später der Neugierigen

kontaminiert ! Dann wurde angeblich die Insel gesperrt um die

Flucht zu verhindern ::: in Wahrheit war die Insel immer offen

für An u. Abreisende . Dann wurden noch bevor in Singapur

festgestellt wurde , die Täter DNA stamme von Asiaten erst mal

gehörig unter den Immigranten auf gemischt ::: sie durften die

Verdächtigen Plakate um den Hals tragen , danach waren die noch

auf der Insel verbliebenen Farangs dran und erst am Schluss widmete

sich diese Dorf Polizei den Einheimischen , obwohl hier schon bekannt

war , dass die beiden Opfer Ärger mit einer Jugendgang gehabt hatten.

Die Flucht aus der eigen verschuldeten Unfähigkeit nun den sozialen

Medien anzulasten könnt Ihr im Kapitel :: DIE SIND SO ::: abheften .

All die bis dato veröffentlichen Verdächtigungen und Fehlinformationen

hatten doch einzig und alleine den Ursprung in der dort tätigen Polizei !

Vielleicht dient ja die Handhabung und Fehlleistung in diesem eventuell

nie zu lösenden Fall  mal zukünftigen Polizei Schülern als Beispiel ,

wie man es auf keinen Fall anstellen sollte , dann hätte das Desaster

zu wenigstens noch was GUTES


Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 25. September 2014, 14:12:24
Gegen Einflussreiche Zeitgenossen oder die Mafia darf man halt nicht ermitteln... das könnte das Hauptproblem sein.

Sieht zumindest danach aus... {--

Na ja, die Technik wie man Skandale erfolgreich aussitzt und unter den Teppich kehrt, kennt man im Land der Freien zur Genüge.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 25. September 2014, 14:39:28
Gegen Einflussreiche Zeitgenossen oder die Mafia darf man halt nicht ermitteln... das könnte das Hauptproblem sein.

So wie ich Koh Tao jahrzehntelang kennen durfte, kann ich diese Aussage zu 1000% unterstreichen.
Ich habe persönlich auf dieser Insel schon Sachen mit der Polizei erlebt, die, selbst in einen Abenteuerroman
geschrieben, für ungläubiges Kopfschütteln sorgen würden.
Werde ich jedoch nie öffentlich posten --C

Grüße
Samuispezi }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 25. September 2014, 14:52:00
 {;  das kann nicht sein, da es keine "einflussreichen Personen" auf Koh Tao geben würde, ausserden waren alle "sehr hilfsbereit" bei den polizeilichen Untersuchungen.

Das behauptet jedenfalls der Polizeichef  :

(Pol Gen) Somyot added that there were certainly no influential figures on Koh Tao, as residents and business owners had been helpful in the police investigation.


http://www.nationmultimedia.com/national/PM-vows-crackdown-on-Koh-Tao-vices-30244060.html


Auch die Bangkokpost macht heute auf der Titelseite damit auf, dass  nun auch Soldaten auf der Insel stationiert wurden, um ein "Auge" darauf zu haben.


http://www.bangkokpost.com/news/crimes/434098/pm-deployscops-troopsto-koh-tao
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 25. September 2014, 14:58:23

Auch die Bangkokpost macht heute auf der Titelseite damit auf, dass  nun auch Soldaten auf der Insel stationiert wurden, um ein "Auge" darauf zu haben.

http://www.bangkokpost.com/news/crimes/434098/pm-deployscops-troopsto-koh-tao

 ??? ??? wer schütz eigentlich noch die Grenzen Thailands  ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: uwelong am 25. September 2014, 15:04:32
da es keine "einflussreichen Personen" auf Koh Tao geben würde,

dass  nun auch Soldaten auf der Insel stationiert wurden, um ein "Auge" darauf zu haben.

Wie können die ein Auge darauf werfen wenn es doch nix zum Gucken gibt?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 25. September 2014, 15:05:52

Wie können die ein Auge darauf werfen wenn es doch nix zum Gucken gibt?[/color]

 >: >: auf die leicht bekleideten Damen vielleicht  :o :o
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 25. September 2014, 15:32:48
Sex am Strand ist nicht optimal.        Ins Hotel waeren es evtl. nur 10 Minuten gewesen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 25. September 2014, 17:30:12
Ich habe persönlich auf dieser Insel schon Sachen mit der Polizei erlebt, die, selbst in einen Abenteuerroman
geschrieben, für ungläubiges Kopfschütteln sorgen würden.
Werde ich jedoch nie öffentlich posten --C


Hier berichtet ein angeblicher Insider über die Mafia-Strukturen auf der Insel. Ob es der Wahrheit entspricht ist als Außenstehender schwer zu beurteilen, lesenswert ist es allemal.

http://mikeestravels.com/2014/09/25/the-dark-side-of-thailands-island-paradise/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 25. September 2014, 19:21:13
Hallo Dart,

kann ich zum Grossteil unterschreiben. Der kennt sich ganz gut aus ;}
Überhaupt beim Schlußteil seiner Meldung, 2002, das kann ich , da selber miterlebt, bestätigen. Aber der Junge war selber schuld, man kann sich nicht
mit seinem Speedboot in die kartellrechtlich gesicherte Monopoltransportgemeinschaft der Go Taoaner- Burschenschaft einmischen :-X

Viele Grüße
Samuispezi }}

---

Änderung: Überflüssiges, verschachteltes Vollzitat gelöscht
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 26. September 2014, 01:12:29
Da hast du Recht  8)

Zitat
das kann nicht sein, da es keine "einflussreichen Personen" auf Koh Tao geben würde, ausserden waren alle "sehr hilfsbereit" bei den polizeilichen ...


Einflussreiche Personen sind mehr als hilfsbereit wenn es um die Polizei geht  ;D
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 26. September 2014, 04:58:52
beim westlichen Nachbarn kommt die ruppige Behandlung und "Sündenbockrolle" ihrer Landsleute nicht gut an:


Burmese Migrants Report Police Beatings During Murder Investigation on Koh Tao

http://www.irrawaddy.org/burma/burmese-migrants-report-police-beatings-murder-investigation-koh-tao.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 26. September 2014, 09:21:13
Immer noch kein Moerder in Sicht, trotz vieler DNA Proben.
Entweder werden die Moerder gedeckt, ist ja hier moeglich, oder die sind gleich nach der Tat geflohen (aufs Festland, vll. nach Kambodscha), bevor die schnelle Polizei mit der Entnahme von DNA Proben begonnen hat.

Und fuer die bisherige Nichtaufklaerung sind die vielen sozialen Medien schuld. (Besserwisserei).

Nur eins scheint sicher: es war Mord und kein Doppelselbstmord.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namping am 26. September 2014, 09:43:00
Es wird keine Festnahmen geben, da es keine Moerder gibt denen man habhaft werden kann. Wie schon bei dem verschollenen Flug der

Malaysia Airline hatten auch hier Alien die Hand im Spiel um auf die suendhaften Touristen insbesondere aus dem puritanischem King of

England ein Exempel zu stationieren, als naechtes sind die ewig sturztrunkenen Russen dran und die Moslems. Und das ist gut so.  ]-[ ]-[ ]-[
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 26. September 2014, 10:24:19
Zwei tote Menschen ohne Kopf vor Pattaya's Kueste, jetzt zwei tote Menschen in Koh Tao vermutlich wieder ohne Taeter,
langsam wird es peinlich, wenn es das nicht schon ist.
Was macht den ein Moerder als erstes, vorallem wenn er solche Spuren hinter laesst wie in Koh Tao?
Er fluechtet doch, besonders dann, wenn er sich auf einem Eiland befindet.
Die ganze Zeit hat man doch in die Haende der Taeter gespielt, die haben Zeit gewonnen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 26. September 2014, 11:16:12
Gelungene Zusammenfassung...

Der Farang /de/pages/koh-tao-mord-neuer-chef-und-neue-ermittlerische-tueftelarbeit
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 26. September 2014, 11:45:41
Ein weiterer Fauxpas! Der nächste wird vermutlich nicht
lange auf sich warten lassen. Damit verkündet er nur,
was viele denken und offenbar normaler Standart ist.
Man sollte ihm einen kompetenten Medienberater gönnen.

„Lassen Sie die Polizei ihre Arbeit tun, wir wollen keinen
Sündenbock präsentieren, sondern die wahren Täter!“
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 26. September 2014, 18:00:17
Die Polizei ermittelt nun angeblich gegen Fußballspieler die auf Koh Tao ein Turnier gespielt haben, und am Abend kurz vor der Ermordung, in dem gleichen berüchtigten Nightclub gefeiert haben, in denen die Mordopfer unterwegs waren. :-)

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/thailand/11122966/Police-quiz-Thai-footballers-over-murder-of-British-backpackers.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 26. September 2014, 18:18:43
Das Spurenvernichtungskommando hat 100%-ige Arbeit geleistet.
Wenn noch nicht einmal so viel Belohnung zieht scheint die Sache so gut wie gelaufen, - wenn da der oeffentliche  Druck nicht waere.
Aber was auffaellig ist, dass so viel Negatives in diesem Tread hineininterpretiert wird.
Das wird anscheinend aber nur von ein paar Wenigen im Forum geduldet.
Ich moechte nochmals anmerken, dass das Aeussern von Tatsachen nichts mit Meckern zu tun hat. }} :-X 
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 26. September 2014, 18:23:37

Aber was auffaellig ist, dass so viel Negatives in diesem Tread hineininterpretiert wird.
Das wird anscheinend aber nur von ein paar Wenigen im Forum geduldet.
 

Wie meinen?
Sorry, aber ich verstehe wirklich nicht den tieferen Sinn deiner Worte. ]-[ ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: memechan am 26. September 2014, 19:49:07
Ich habe gerade einen Teil des "The Dark side..." gelesen und ich muss sagen...es ist wirklich gut geschrieben und hoch interessant...und das die DNA Tests so schnell gehen kam mir ehrlich gesagt auch schon komisch vor...


"Police stop considering Head man’s son as a suspect as he has a dubious “alibi” in Bangkok, yet no DNA tests are taken. It is unclear whether there is a second son on the run, due to the poor quality of Thai and Foriegn of media reporting."

---> und das erklärt warum die so schnell unverdächtig waren.

Ich denke es wird nie geklärt werden...genau wie all die anderen Fälle... und das macht ja eigentlich schon deutlich wer es war.  :-X

Grüße
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 27. September 2014, 13:34:01
dart: Ist doch ganz einfach: Die Einen duerfen hier ueber Thais ablaestern, dass es manchmal wirklich nicht schoen ist, -Aandere wiederum die ihre Meinung und Tatsachen zu einer Sachlage oder Thema kundtun, werden als Meckerer abgetakelt.
"Aber so sind sie halt...." :)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 27. September 2014, 13:51:05
Jetzt hat man angeblich einen Schlüssel-Zeugen der aussagt das Ausländer für die Tat verantwortlich sind. :-)

http://englishnews.thaipbs.or.th/key-witness-says-foreigner-kills-british-tourists/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: wayan am 27. September 2014, 17:17:40
Jetzt hat man angeblich einen Schlüssel-Zeugen der aussagt das Ausländer für die Tat verantwortlich sind. :-)

http://englishnews.thaipbs.or.th/key-witness-says-foreigner-kills-british-tourists/

Die haben doch bestätigt- dass Sie DNA Spuren  (Samen ) in der Frau Hannah Witheridge gefunden haben-
und diese klar Asiaten zuordnen können?! Also doch Burmesen - oder westliche Ausländer?
Die armen Eltern und Angehörigen!
wayan
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 27. September 2014, 17:19:54
Die beiden wurden von Asiaten vergewaltigt.    Und dann von Farang erschlagen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: wayan am 27. September 2014, 17:20:48

Die beiden wurden von Asiaten vergewaltigt.    Und dann von Farang erschlagen.

So wirds gewesen sein!  {* {* {* {*
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 27. September 2014, 17:23:17
Der Bericht ist etwas unklar geschrieben. Mit Ausländern sind schon Migranten gemeint. Im weiteren Verlauf des Berichts wird auch nochmal darauf hingewiesen, das laut dem DNA Test nur Asiaten verantwortlich sein können. ;)

Einfach den Bericht noch einmal lesen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 27. September 2014, 18:15:57
http://www.bild.de/news/ausland/tourist/britisches-paar-in-thailand-ermordet-fussballmannschaft-unter-verdacht-37920672.bild.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 27. September 2014, 22:20:40
Via Twitter von einem Reporter der BBC auf Koh Tao :-)

Angeblich hat es drei Festnahmen gegeben, Ergebnisse der Forensik werden innerhalb 48 Std. erwartet...Gähn!

Jonathan Head ‏@pakhead 
Correction. Police are firming forensic evidence against 3 suspects on Koh Tao. We will see. They expect results in next 48 hours.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 28. September 2014, 12:47:49
Die Handhabung der Morde auf Koh Tao wirft erneut Fragen über die Inkompetenz der Polizei auf. Verpfuschte Ermittlungen gab es schon reichlich in der Vergangenheit....

http://www.bangkokpost.com/news/investigation/434739/to-protect-and-self-serve
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 28. September 2014, 16:33:06
Lehne ich mich da zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, die Frau geht nach Koh Tao um vor versammelter (Welt-) Presse
die Moerder zu praesentieren? http://www.nationmultimedia.com/national/Kobkarn-to-visit-Koh-Tao-in-bid-to-revive-confiden-30244298.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 28. September 2014, 16:43:56
Ich würde sagen, du bist schon rausgefallen. ;D
Solltest du Recht haben - Respekt, feines Näschen. ;}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 28. September 2014, 16:49:34
 :D :D schon rausgefallen  :)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 29. September 2014, 01:19:13
Die Handhabung der Morde auf Koh Tao wirft erneut Fragen über die Inkompetenz der Polizei auf. Verpfuschte Ermittlungen gab es schon reichlich in der Vergangenheit....
Wo soll die denn herkommen? Es reichen doch schon eine Reihe von Papierchen mit Zahlen drauf und Banderole drum, um bei diesem Verein einen Job zu bekommen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 29. September 2014, 07:41:20
Die Stellen werden verlost? Ich weiss nicht, manchmal
staune ich, wie schnell ein Fall gelöst wird und manchmal
wirkt es als Trauerspiel. Hat denn jemand einen Polizisten
im Familienkreis und kann etwas über die Ausbildung sagen?
Aber bitte nicht - "Mein Onkel Franz in Augsburg" ... Thailand!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Suksabai am 29. September 2014, 08:43:41
@Tommi

Im erweiterten Familienkreis meiner Mia sind 2 Landpolizisten. Um eine "Beförderung" und somit auch mehr Salär zu bekommen, genügt nicht nur eine "Prüfung", die nicht sonderlich schwer ist, sondern man muss den nächsten Rang mehr oder weniger kaufen.
Wie das genau vor sich geht, kann ich nicht sagen, die 2 halten sich zu diesem Thema sehr bedeckt.

lg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 29. September 2014, 08:48:42
...manchmal
staune ich, wie schnell ein Fall gelöst wird...

Stimmt, wenn ein Farang ein Kapitalverbrechen gegen Thais begeht, sind die Ermittlungen deutlich effizienter als im umgekehrten Fall. :-X {--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 29. September 2014, 14:23:14
zimperlich war der eine oder andere scheinbar nicht, jedenfalls wenn es um Migranten ging :

http://prachatai.org/english/node/4368
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 29. September 2014, 16:17:28
Die Stellen werden verlost?
Von Verlosung war keine Rede. Nach meinen Informationen wird der Job in der Pampa mit ca. 300.000 THB gehandelt (Uniform und Knarre muss man selbst mitbringen).
Bei uns wurde vor 2 Jahren eingebrochen (zielsicher nur das Gold meiner Frau eingesackt), der Nachbar hat sie gerufen, sie kamen in vollem Wichs mit Knalleisen an den Sohlen, zwei "Kripo"-Leute in Zivil waren auch dabei. Ich habe eine Prämie für das Wiederfinden ausgesetzt, die wollten sie aber sofort haben, damit sie überhaupt tätig würden.
Mein Dorffürst und der Dorflehrer haben mich direkt aus dem Gespräch weggeholt und mir gesagt, dass ich das lassen soll. Selbst wenn sie etwas finden würden, bekäme ich das sowieso nicht zurück. Seit diesem Vorfall gibt es (ud wird es nicht mehr geben) irgendetwas wertvolles in unserem Haus.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 29. September 2014, 16:40:50
Was soll ich sagen? Das liest sich recht heftig. Ich habe,
bis auf eine Kleinigkeit, immer nur überfreundliche
Polizisten in TH getroffen. Vielleicht einfach nur Glück
gehabt? Erfahrungen bei einem Einbruch möchten mir
besser erspart bleiben. Dreimal Holz...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 30. September 2014, 07:34:37
Jetzt konzentriert man sich auf den Mann, der von Ueberwachungskameras erfasst wurde.
http://www.bangkokpost.com/news/local/435008/police-release-video-of-key-person-of-interest-in-koh-tao-killings
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 30. September 2014, 07:48:20
Und, was machen die Wunden vom Sturz ... alles verheilt? :-)

Die Dame hat ja, ausser der lustigen "Gelb-Bändchen-Idee",
nicht viel auf der Pfanne gehabt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 30. September 2014, 08:09:43
Ich habe es ueberlebt  ;)
Und bin eigentlich auch froh, dass ich nicht recht hatte  :)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 30. September 2014, 08:52:07
Jetzt konzentriert man sich auf den Mann, der von Ueberwachungskameras erfasst wurde.
http://www.bangkokpost.com/news/local/435008/police-release-video-of-key-person-of-interest-in-koh-tao-killings

Auf den konzentriert man sich schon von Anfang an, ohne weiter zu kommen. {--

Eigentlich sollten gestern schon die restlichen Testergebnisse der DNA vorliegen, bislang Schweigen im Walde.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 30. September 2014, 10:41:54
Was in den Medien etwas untergegangen ist, ist die Tatsache das in den letzten Tagen vermutlich ein weiterer Ausländer ermordet worden ist.
Auf Koh Samet hat man eine männliche Leiche mit einer schweren Kopfverletzung und zahlreichen Blutergüssen gefunden.

Zitat
Meanwhile on Sunday, the body of an unidentified foreigner was found off the coast of Koh Samet, a popular tourist destination in the Gulf of Thailand.

Police described the deceased as a male 170-cm-tall Caucasian wearing a black T-shirt and short black pants at the time of his death.

Police say they found a wound caused by a blunt object on the back of his head and "numerous" bruises on his body, suggesting that he was murdered before being dumped into the sea.

The incident is under investigation.

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1412007544&typecate=06&section=
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 30. September 2014, 11:33:05
Schon wieder einer, der zu freizügig mit Bikini
unterwegs war und sicher Sex am Strand hatte.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 30. September 2014, 12:43:50
Schon wieder einer, der zu freizügig mit Bikini
unterwegs war und sicher Sex am Strand hatte.

nah ja wenn das nichts ist, eine haarige Brust mit/im Bikini, das ist ein Blickfang ganz klar  ]-[ [-] [-]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 30. September 2014, 12:47:28
Es gibt sicher noch viele weitere Faelle, welche nur noch nicht in der Presse kamen.

Schon ärgerlich mit diesen Langnasen. Nur Probleme ...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jock am 30. September 2014, 13:11:44
Es faellt schon auf,dass nur darueber berichtet wird,wie gefaehrlich es
ist auf den Inseln Thailands und in Pattaya Urlaub zu machen.

Keine diesbezueglichen Berichte ueber den Norden Thailands !

Chiang Mai und Umgebung,mit seiner herrlichen Bergwelt,den urigen
Einwohnern,den tollen Resorts und Fischerparadiesen,muss eine Oase
des Friedens sein.

Jock
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 30. September 2014, 19:18:55
Zeuge verzweifelt gesucht.   --C   Weil er auf das Angebot der Polizei nicht einging, für 700 000 Baht einen Zeugen zu spielen, gab es anschliessende eine auf die Nuss  {[



Man says police beat him after he declines to be witness in Koh Tao murder cases


http://prachatai.org/english/node/4373
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 30. September 2014, 21:14:45
Wenn man unfähig ist einen Fall mit Ermittlungsarbeit aufzuklären, ist die künstliche Konstruktion eines Verbrechen nahe liegend.
Ansonsten steht man wieder als Depp da. :-X :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 30. September 2014, 23:03:11
Es wird sichtlich ruhiger um die Berichterstattung des jungen Pärchens.

Das kann ja nur zweierlei bedeuten : entweder die Fahnder haben sich vollends verrannt ( kein Wunder bei der Spurensicherung),
Oder man " muß noch einen überreden" den Täter zu spielen, ganz den Fall unter den Teppich kehren, wird wohl hier schwer möglich sein.

Die DNA' s sind ja längst ausgewertet, wo bitte bleibt das Ergebnis, außer das man seit Tagen weiß, daß es sich um mehrere Asiaten als Täter handelt. Warum nicht eingestehen, daß keine der DNA Analysen zu den vernommenen Personen passt?

War es nicht vor ein paar Tagen sogar so, daß irgendeiner dieser Chiefermittler meinte: " Der Fall sei gar nicht so schwierig, nur die Öffentlichkeit, speziell der ausländischen Journalisten, würden den ihrigen Teil dazu beitragen" !

Irgendwo hat er ja Recht  {*, der Fall wäre längst "geklärt" wenn er nie zum ( unerwünschten) Fall medienwirksam auf der Dauerbildfäche erscheinen würde.

Ich finde durchaus gute Ansätze hinsichtlich der Überlegung, wesentlich mehr Kameras zu installieren, dennoch muß die Polizeipräsenz
SICHTBAR parallel dazu erhöht werden. Ein paar Junkies rekrutieren. }}...Ich kenne Südafrika ganz gut.Bis zur WM in Südafrika gab es eher selten mal Überwachungskameras, das änderte sich dann zur WM. Nachdem wieder der Alltag nach der WM einzog, konnte man feststellen, daß die Überfälle ziemlich deutlich rückläufig waren. Ich habe mich jedenfalls in Kapstadt binnen zwei Monaten Aufenthalt deutlich sicherer gefühlt als in Pattaya.

Solange es in Thailand einen derart hohen " Junkieanteil" gibt, mit allen daraus erdenkbaren  " Ausschweifungen", von rücksichtslosen Verkehrsteilnehmern angefangen, über Beschaffungskriminalität, Raub, Vergewaltigung und Mord, wird sich sowohl der Touri, als auch der auf Koffern sitzende "Fast-Farang" das Thema Thailand noch mehrfach überlegen.

Die abenteuerlichen Urteile ohne jedwede Verhältnismäßigkeit:

Wird die Königsfamilie beleidigt, gibt es Minimum 10 Jahre ( Farang mit Kontoguthaben) es können aber auch schonmal 20 Jahre +x
Werden.

Werden zwei Hunde bestialisch erhängt, zahlt "der Henker" 1.000 Bärte (wieviel Idioten kann eine Stadt ertragen?)

Man liest nie etwas über das Strafmaß, wenn ein zugedröhnter Thaijunkie einen Verkehrsunfall mit Personenschaden verursacht.
Wenn dabei ein Mensch sein Leben läßt, oder im Rollstuhl landet, dann müßte das dich eigentlich ein Vielfaches dessen sein, was derjenige bekommt, der den König beleidigt ( und das evtl. Sogar noch im Suff)

Michael
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 30. September 2014, 23:40:37
WW: Doppelmord: Polizei und Verteidigungsminister mit Ermittlungen zufrieden

Koh Tao - Der für den Süden zuständige Polizeigeneral Panya Mamen sagte, dass die Ermittlungen in dem Fall der beiden ermordeten Briten auf Koh Tao zufriedenstellende Fortschritte mache. Man habe Beweise, um Verdächtige zu identifizieren.
Vize- und Verteidigungsminister General Pravit Wongsuwan meldete sich ebenfalls zu Wort und sagte, er habe von der Polizei ein Update in dem Fall erhalten und er sei zuversichtlich, dass die Täter bald verhaftet werden.
General Pravit hob hervor, dass Gerüchte unglaubwürdig seien, nach denen es auf der Insel eine Mafia gäbe. Er hoffe, dass die Medien „solchen Unsinn nicht verbreiten und nur über Fakten berichten.“

„Thai PBS“ berichtete am 29. September, dass auf Koh Tao von 40 Personen, Arbeitsmigranten und Thais, DNS-Proben genommen wurden, um diese zu untersuchen und mit denen abzugleichen, die am Tatort gefunden wurden.
Die „Bangkok Post“ berief sich am 28. September auf den Vizechef der Forensischen Abteilung der Region 8, der sagte, es seien über 200 DNS-Proben von Verdächtigen auf der Insel genommen worden.
Sowohl die „Bangkok Post“ als auch „The Nation“ berichteten am 30. September, dass die Polizei Bildmaterial aus Überwachungskameras veröffentlichte. Darauf ist ein Mann in Shorts zu sehen, den die Polizei als „Person von Interesse“ bezeichnet und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Identifizierung.

Na also ... läuft doch! :-)  ???  {--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 01. Oktober 2014, 01:35:39
Zitat
Na also ... läuft doch!

Ja, im Kreis  ;D

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Suksabai am 01. Oktober 2014, 10:03:39
@Patty1
Zitat
Man liest nie etwas über das Strafmaß, wenn ein zugedröhnter Thaijunkie einen Verkehrsunfall mit Personenschaden verursacht.

Das kann ich dir erklären, weil es keine Strafe gibt!
Vergangene Weihnacht "schoss" mich so ein Typ mit seinem Kraftrad von meinem runter. Nach 4,5 Stunden Aufenthalt auf der Polizei Pattaya Soi 9 bekam ich zwar Recht, aber das wars dann auch schon.
Auf meine Frage, was mit dem Typen jetzt geschehe erntete ich nur ein Achselzucken {[
Ich begab mich danach auf eine Woche "Erholungsurlaub" ins BPH, wo sie mir 2 geknackte Rippen und einen Milzeinriss kurierten. Den Schaden an meinem Motobike musste ich selbstredend selber zahlen.

Aber immerhin, ich vernahm, dass ich unschuldig wäre und somit nix dem Thai zu löhnen hätte {:} {+
Ich sehe das als kleinen Fortschritt in der thailändischen Rechtssprechung :-)

lg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 01. Oktober 2014, 10:35:56
Ich sehe das als kleinen Fortschritt in der thailändischen Rechtssprechung :-)

Auf jeden Fall, das sollte ausgiebig gefeiert werden. Es ging übrigens
nie wirklich um Schuld oder Unschuld. Es ging/geht darum - Farang
hat mehr, also kann er den Schaden begleichen. Das sind soziale
Massnahmen, mehr nicht. Im Grunde doch nicht so schwer zu verstehen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Suksabai am 01. Oktober 2014, 11:13:39
@Tommi

Ich wollte vorher nicht zuviel ausschweifen, aber die 4,5 stunden auf der Polizei resultierten grossteils aus der Wartezeit, ob der Typ 5000 Bärte aufstellen konnte und mir übergeben. Die hat er locker ausgesessen, obwohl wahrscheinlich schwerer verletzt als ich, danach das Achselzucken des Polizisten.

So gesehen war es ein netter Versuch einem Farang gegenüber Gerechtigkeit zu üben {* {*

lg

PS: Sorry für off-topic :'( :'(
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 01. Oktober 2014, 11:44:01
Die Medien und die forensische Abteilung der Polizei verlassen Koh Tao.



http://www.nationmultimedia.com/national/Media-police-forensic-experts-leave-Koh-Tao-30244507.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 01. Oktober 2014, 11:53:12
Sorry, das letzte Mal OT...

@Suksabai, das ist wirklich bemerkenswert positiv gelaufen.
Nur schade, wenn man nicht vollständig versteht, was der
Polizist und der "Thai-Schuldige" so nebenbei besprechen. :-)
Und noch mehr OT: Meine erste Lektion in Thailand war -
Thais haben Zeit, zur Not seeeeehr viel Zeit. ;D
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 01. Oktober 2014, 12:16:46
@ suksabei:

verstehe ich das richtig, du hast von dem Thai eine Art Schmerzensgeld oder Werkstattgeld bekommen (5.000)....schon erstaunlich das du jetzt noch lebst --C
Aber vielleicht ist das DIE Geschäftsidee für nicht arbeitend dürfende Farangs : Lasse dich "umnieten" und gehe nicht unter 5.000, das 2 x die Woche , abzüglich
Vollkasko Krankenhaus :D.....mich wundert bei dem Einfallsreichtum :-)) der Thais, daß da nicht mehr "Unfallbumser" unterwegs sind...so ein Farang wäre doch auch hier eine
willkommene Melkkuh  :-X oder eben die Versicherung
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 01. Oktober 2014, 12:23:24
@Patti1, hat er nicht, nur theoretisch ... darum lebt er ja noch. :-)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 01. Oktober 2014, 15:33:10
General Pravit hob hervor, dass es ihm nicht bekannt sei, dass es auf der Insel eine Mafia gebe

Ist ja wirklich drollig dieses Kerlchen.
Die größte Mafia (obwohl ich dieses verallgemeinende Wort eigentlich nicht gut finde) ist, wie in vielen Orten der Welt, die örtliche Polizei.

Es würde mir eigentlich nie einfallen, ohne handfeste Beweise sowas zu behaupten, aber nachdem mir der unglaubliche "Glücksfall" {/ wiederfahren ist,
so ein Annektötchen live erleben zu dürfen, so kann ich das auch ruhigen Gewissens behaupten:

Kleines Annektötchen:

Ein sehr guter Freund von mir, der seit ca. 20 Jahren regelmäßig auf Koh Tao Urlaub macht, hat am letzten Tag sein Leihmoped beim
Vermieter zurückgegeben. Ich habe ihn mit einem Boot eines Freundes aus Samui abgeholt, weil ich ja auch Zeit Ende nie habe. }}

Wenn ich meinen Spezi beschreiben darf, der hat sein Motorrad vor der Rückgabe auf Hochglanz poliert, so wie er auch immer seinen Bungalow vorm Auszug so auf Hochglanz bringt, dass sich die Putzfrau anschliessend nicht mehr zum Reinigen hinein traut. {+

Also, mein Freund das Moped zurück zum Verleiher, und der hat natürlich begonnen, nach einem Kratzer oder irgendwas zu suchen, was ihn dazu berechtigen könnte,
ein paar Tausender zusätzlich generieren zu können.

Nach einer gefühlten halben Stunde rund ums Bike, drunter und drüber, hat er endlich einen Jubelschrei ausgestossen, dass er einen ca. Daumennagelgroßen Kratzer an der Unterseite des Auspuffes fand. Sein spontaner Ausruf, yeah Mistel, this is THB 4500,-

Mein Spezi ist auch schon sehr lange in THL und auf der ganzen Welt unterwegs, und sowas kann einen erfahrenen Traveller natürlich zuerst auch nicht erschüttern.

Natürlich haben wir auch gleich mal den Chef des Jungen kommen lassen, um mit ihm diese Sache aufzulösen.
Dieser Fettsack liess sich aber auch nicht von den 4500 abbringen, so daß wir den ja nicht weiten Gang zusammen mit dem Vermieter zur örtlichen Polizeistation angetreten haben.

Nachdem beide Parteien ihren Fall geschildert haben, sprach der Polizist sein salomonisches Urteil, ohne seinen dicken Hintern aus dem Stuhl zu liften, THB 4500,- oder mein Spezi darf die Insel nicht verlassen.
Nun, wer meinen Freund kennt, dem wundert es immer wieder, wie der Kerl seinen Blutdruck innerhalb Sekundenbruchteilen verdreifachen kann, und so hat er den Herrn Polizisten direkt ins Gesicht gefragt, (bevor ich einschreiten konnte) ob er mit dem Verleiher zusammenarbeit, worauf dieser breit grinsend, und ganz trocken geantwortet hat, NATÜRLICH. . ;]

Was mich aber schlußendlich dann gewundert hat, mein Spezi wohnt dort immer schon in der Anlage eines angesehenen Taoaners, der in seinem Pickup auch heraußen vor der Polizeistation gewartet hat, und zu dem er natürlcih auch ein gutes freundschaftliches Verhältnis hat.
Der hat uns dann auch erklärt,  in Tao ist eine Mafia vertreten, die von außerhalb kommt, und die meisten Betriebe hier mit Unterstützung der Polizei ausplündert und dabei ein Riesen-Vermögen macht. Zudem hat der meinen Spezi aus seiner Tasche die 4500 ersetzt.

So wirds in vielen Teilen von THL, und auf der Welt laufen, und wenn nicht bald ein wirklich Schuldiger gefunden wird, so wird einer dazu bestimmt,. Man wird sich mit Sicherheit wegen so einer Kleinigkeit wie einem Doppelmord von ein paar Falangs nicht in die Suppe spucken lassen.

Und für die Zukunft sollen solch unfähige, ständig betrunkene, und unanständig angezogene Touristen gefälligst ein Armbändchen anlegen, damit sie im Ernstfall, wenn wieder mal wer ums Eck gebracht wurde, diese auch schnell gefunden werden, damit Sie nicht den Strand verunreinigen, resp. den reibungslosen Bargeldeingang aus rechtschaffenen Geschäften verzögern, oder gar vermindern könnten.

Samuispezi }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 01. Oktober 2014, 18:31:43
Sprachloses Erstaunen. :o

Die thail. Polizei ist zuversichtlich in den nächsten 2 Tagen Verdächtige zu verhaften.

http://englishnews.thaipbs.or.th/police-confident-arrest-suspects-koh-tao-murder-2-days/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: memechan am 01. Oktober 2014, 19:19:01
 ??? wer es glaubt...  --C --C --C hatten sie doch schon mal gesagt...und es kam gar nix... Ich denke eher es verläuft langsam aber sicher im Walde...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tussi B am 01. Oktober 2014, 20:13:38
General Pravit hob hervor, dass es ihm nicht bekannt sei, dass es auf der Insel eine Mafia gebe

Ist ja wirklich drollig dieses Kerlchen.
Die größte Mafia (obwohl ich dieses verallgemeinende Wort eigentlich nicht gut finde) ist, wie in vielen Orten der Welt, die örtliche Polizei.

Es würde mir eigentlich nie einfallen, ohne handfeste Beweise sowas zu behaupten, aber nachdem mir der unglaubliche "Glücksfall" {/ wiederfahren ist,
so ein Annektötchen live erleben zu dürfen, so kann ich das auch ruhigen Gewissens behaupten:

Kleines Annektötchen:

Ein sehr guter Freund von mir, der seit ca. 20 Jahren regelmäßig auf Koh Tao Urlaub macht, hat am letzten Tag sein Leihmoped beim
Vermieter zurückgegeben. Ich habe ihn mit einem Boot eines Freundes aus Samui abgeholt, weil ich ja auch Zeit Ende nie habe. }}

Wenn ich meinen Spezi beschreiben darf, der hat sein Motorrad vor der Rückgabe auf Hochglanz poliert, so wie er auch immer seinen Bungalow vorm Auszug so auf Hochglanz bringt, dass sich die Putzfrau anschliessend nicht mehr zum Reinigen hinein traut. {+

Also, mein Freund das Moped zurück zum Verleiher, und der hat natürlich begonnen, nach einem Kratzer oder irgendwas zu suchen, was ihn dazu berechtigen könnte,
ein paar Tausender zusätzlich generieren zu können.

Nach einer gefühlten halben Stunde rund ums Bike, drunter und drüber, hat er endlich einen Jubelschrei ausgestossen, dass er einen ca. Daumennagelgroßen Kratzer an der Unterseite des Auspuffes fand. Sein spontaner Ausruf, yeah Mistel, this is THB 4500,-

Mein Spezi ist auch schon sehr lange in THL und auf der ganzen Welt unterwegs, und sowas kann einen erfahrenen Traveller natürlich zuerst auch nicht erschüttern.

Natürlich haben wir auch gleich mal den Chef des Jungen kommen lassen, um mit ihm diese Sache aufzulösen.
Dieser Fettsack liess sich aber auch nicht von den 4500 abbringen, so daß wir den ja nicht weiten Gang zusammen mit dem Vermieter zur örtlichen Polizeistation angetreten haben.

Nachdem beide Parteien ihren Fall geschildert haben, sprach der Polizist sein salomonisches Urteil, ohne seinen dicken Hintern aus dem Stuhl zu liften, THB 4500,- oder mein Spezi darf die Insel nicht verlassen.
Nun, wer meinen Freund kennt, dem wundert es immer wieder, wie der Kerl seinen Blutdruck innerhalb Sekundenbruchteilen verdreifachen kann, und so hat er den Herrn Polizisten direkt ins Gesicht gefragt, (bevor ich einschreiten konnte) ob er mit dem Verleiher zusammenarbeit, worauf dieser breit grinsend, und ganz trocken geantwortet hat, NATÜRLICH. . ;]

Was mich aber schlußendlich dann gewundert hat, mein Spezi wohnt dort immer schon in der Anlage eines angesehenen Taoaners, der in seinem Pickup auch heraußen vor der Polizeistation gewartet hat, und zu dem er natürlcih auch ein gutes freundschaftliches Verhältnis hat.
Der hat uns dann auch erklärt,  in Tao ist eine Mafia vertreten, die von außerhalb kommt, und die meisten Betriebe hier mit Unterstützung der Polizei ausplündert und dabei ein Riesen-Vermögen macht. Zudem hat der meinen Spezi aus seiner Tasche die 4500 ersetzt.

So wirds in vielen Teilen von THL, und auf der Welt laufen, und wenn nicht bald ein wirklich Schuldiger gefunden wird, so wird einer dazu bestimmt,. Man wird sich mit Sicherheit wegen so einer Kleinigkeit wie einem Doppelmord von ein paar Falangs nicht in die Suppe spucken lassen.

Und für die Zukunft sollen solch unfähige, ständig betrunkene, und unanständig angezogene Touristen gefälligst ein Armbändchen anlegen, damit sie im Ernstfall, wenn wieder mal wer ums Eck gebracht wurde, diese auch schnell gefunden werden, damit Sie nicht den Strand verunreinigen, resp. den reibungslosen Bargeldeingang aus rechtschaffenen Geschäften verzögern, oder gar vermindern könnten.

Samuispezi }}

Ich hoffe das bessert sich jetzt, denn auf Koh Tao braucht man (ich zumindest) ein Bike, da ich keine Lust habe die ganze Zeit am Ballermannstrand Sairee beach abzuhängen. Zum Glück hab ich bis jetzt noch keine Probleme mit den Bikeverleiher (Lederhosen Bikes) gehabt, obwohl im Internet vor ihm gewarnt wird. Und wenn man ein Bike beschädigt is es klar das man zahlen muss.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 01. Oktober 2014, 20:24:49
Und wenn man ein Bike beschädigt is es klar das man zahlen muss.

Genau, dann pass mal schön auf. Die Dinger sind recht dünn lackiert
und auf Koh Tao sind Eisregen und Hagelschläge nicht gerade selten. C--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tussi B am 01. Oktober 2014, 20:32:59
Wie gesagt ich brauch ein Bike auf Koh Tao... Alleine wegen dem Sonnenuntergang  C-- am Mango view point. ;-)

Also was soll ich machen ausser hoffen das dieses mal alles wieder gut geht.
Reisepass geb ich sowieso nicht aus der Hand... 20.000THB Kaution tun aber auch weh.


Edit: Vollzitat des vorangegangen Kommentars geloescht.
Es brauch kein Vollzitat um den letzten Kommentar zu antworten.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 01. Oktober 2014, 20:52:11
Ja, lass dich von uns nicht verrückt machen,
es wird schon alles super klappen.
Auf jeden Fall bist du sportlich drauf, denn
Koh Tao misst von Süd nach Nord dann doch
knappe 7 Kilometer - hooooch und ruuuuunter.
Und wo die Mango Bay ist weiss ich auch.
Eine Strasse dorthin wäre eigentlich was anderes.

20000 Kaution, oder die Hinterlegung vom Pass?
Stimmt, es gibt keine Mafia. ]-[


edit: auch hier Vollzitat geloescht, Grund siehe vorangegangen Kommentar
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tussi B am 01. Oktober 2014, 21:10:03
Wenn ich sportlich wäre bräucht ich kein Bike  ;D
Nö selbst dann. Wohne Ban Mae Hat... Frühstücke meist im Süden (Ban Kao)... Schwimme am liebsten im Westen Ao Tanot ... Abends bin ich am liebstem im norden am Mango view Point  C-- (Dort kotzt mich die Strassenmautabzocke an; Zwar nur 20 Bhat, aber es geht ums Prinzip)
Mango Bay war ich nur 1x mit dem Bike.... Honda Klick war am Limit  8)
Ist schon die Strasse vom Mango view point runter in der nacht ein Abenteuer  [-] C-- [-]

Ja 20k Bhat oder Pass....

Nö es gibt keine Mafia  :] auf Koh Tao


edit: und noch ein Vollzitat entfernt
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 01. Oktober 2014, 21:17:55
@Tussi B, der Moderator wird (zu Recht) nervös ... zitiere bitte
nicht immer meinen ganzen Text. Daaaaanke!
Tanot? Meinst du Tanote? Ähm, das wäre aber im Osten der Insel.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tussi B am 01. Oktober 2014, 21:25:15

Tanot? Meinst du Tanote? Ähm, das wäre aber im Osten der Insel.

Wird in Zukunft gemacht... bin neu hier und muss mich erst eingewöhnen

Ja Tanote im Osten, sorry....

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 01. Oktober 2014, 22:11:55
Und auch mein Favorit! Tanote - mein Resort, mein Strand, mein Tauchboot. ;]
Zwar alles nur auf Zeit, aber wenigstens zwei- bis dreimal im Jahr. :-)

Und jetzt schleichen wir uns mal besser hier raus - weil ziemlich OT. ]-[
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: memechan am 01. Oktober 2014, 22:37:27
Bangkok Post:

A police source also told the Bangkok Post Wednesday that detectives were looking for three men who shopped at a convenience store near Sairee Beach where the Britons were killed. Captured on security...

http://www.bangkokpost.com/news/crime/435339/koh-tao-murders-arrest-in-2-3-days-police. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

Klingt ja nach nem echten Fortschritt  ;]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 02. Oktober 2014, 01:59:03
Ein paarmal noch noch alles durchschwurbeln und irgendwann haben diese laestigen Medien auch keinen Bock mehr auf das Thema.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 02. Oktober 2014, 06:25:17
Ein Taxifahrer behauptet das die Polizei ihm Geld für eine Falschaussage angeboten hat.

http://www.nationmultimedia.com/national/Police-promised-cash-reward-to-buy-false-testimony-30244573.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 02. Oktober 2014, 06:48:09
.....jetzt kommt "Plan" B zur Anwendung.  :-)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namping am 02. Oktober 2014, 06:57:04
Also so langsam muss es doch mal genug sein mit dem Tommypaerchen. Sischer, es ist schon traurig, aber immer daran denken, viele

Touris und nicht nur in Thailand, fordern durch ihr Verhalten solche und aehnliche Verbrechen geradezu heraus. Ich habe mich

Jahrzehnte in zum Teil unsicheren Laendern herumgetrieben und immer schoen aufgepasst, nie eine negative Erfahrung gemacht, auch

nicht in den Opiumhoehlen in Kanton mit mind. 1000 Jahre Zuchthaus zusammen gesoffen und gespielt.   C-- C-- C--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 02. Oktober 2014, 08:55:14
Respekt, du hast das Leben im Griff!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Suksabai am 02. Oktober 2014, 09:42:50
Oder auch schlicht und einfach Glück gehabt ;} [-]
lg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 02. Oktober 2014, 09:45:41
Ich bin übrigens auch noch nie vergewaltigt und erschlagen worden.
Und das, obwohl ich am Strand nicht mal einen Bikini trage.

 [-]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 02. Oktober 2014, 10:05:10
WW: "Die Idee über die Ausgabe von Armbändern erinnerte an den Fall Hanna Bäcklund.
Die 27-Jährige Schwedin war 2008 auf Phuket vergewaltigt und ermordet worden. Die
Behörden erwogen daraufhin, an alle Touristinnen Trillerpfeifen zu verteilen."

Jetzt muss niemand mehr fragen, warum so viele Trillerpfeifen in Bangkok blau und nicht
gelb waren ... eigentlich waren die gar nicht für Suthep und seine Freunde gedacht.

 ]-[
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jock am 02. Oktober 2014, 11:02:18
@Tommi

Das wuerde gerade noch fehlen !

In den bunten Reiskataloge steht dann unter Empfehlungen, neben der
prophylaxischen Malariaimpfung und Mittel gegen Durchfall,unbedingt
stets die Trillerpfeife mitzunehmen um gegen Vergewaltigung gefeilt
zu sein.

Ein steiler Anstieg von alleinreisenden Frauen kann nicht ausgeschlossen
werden,wie gleichfalls auch hinterher Beschwerden,dass man die Pfeife leider
gar nicht gebraucht hat.

Auch im gutgesicherten Resort sind dann naechtliche Ruhestoerungen nicht
ausgeschlossen,wenn irrtuemlich die Pfeife benuetzt wurde.

Die dann am naechsten Morgen an der Rezeption vorgebrachte Beschwerde,dass
sich ein miitelalterliches Farangpaar durch den heranstuermenden Security massiv ge-
stoert fuehlt,kommt zu spaet,denn die Chance auf" nochmals jung" zu sein ist unwieder-
bringlich dahin.


Jock



Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 02. Oktober 2014, 13:44:50

Wer Trillerpfeiffen fordert, der hat meine Alte, äh, geliebte Lebensgefährtin noch nie original ohne Hilfsmittel gehört,
wenn sie sich am Markt übervorteilt fühlt.
Dann suche selbst ich unbeobachtet Deckung hinter dem nächsten (Bier ;])Stand.

Keine Trillerpfeiffe der Welt kann so laut sein, wie eine kreischende Frau.

Grüße
Samuispezi }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 02. Oktober 2014, 13:50:05
nicht ganz ernstgemeint, aber vielleicht sollte man es ja mal :

(http://www.smileygarden.de/gen/smileys/5dd2fcfeb7e7fed1c367a2487efca477.png)

anders probieren, dann müsste der Täter auch nicht groß nach einer Tatwaffe suchen müssen, und das "gute" daran, wem das Schild fehlt  >: :-X ;]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 02. Oktober 2014, 14:25:46
ob das der richtige "wurf" ist :

Police detain three migrant workers on Koh Tao for DNA test

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Police-detain-three-migrant-workers-on-Koh-Tao-for-30244607.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 02. Oktober 2014, 14:47:40
" Man wird in zwei bis drei Tagen "den Übeltäter" per Haftbefehl festnehmen. Alleine schon der Begriff Übeltäter, sorry wir sprechen über MÖRDER und das in der wahrlich "übelsten Form".

Es käme der deutschen Polizei nie in den Sinn zu behaupten, daß man den/die Täter in zwei  bis drei Tagen verhaften werde.Einen Tatverdächtigen läßt man nämlich in dem Glauben man sei ihm nicht auf der Spur, ahnt der nämlich etwas, dann wird er sich höchstwahrlich nicht gemütlich in den Fernsehsessel zurücklehnen und auf seine Festnahme warten...

Es ist schon sehr erstaunlich, wie schnell man bei anderen Verbrechen den Täter binnen 48, manchmal 24 Stunden gefasst hat, und das alles ohne diesen Mega-Aufand, DNA etc., und jetzt
hat man halb Thailand beschäftigt und nix tut sich wirklich. Ich bleibe dabei, daß man nur noch den ein oder anderen Täter "überrreden" muß, der wandert dann mal für 1-2 Jahre in den Knast bis sich keiner mehr für ihn interessiert, und wird dann irgendwann still und heimlich entlassen...  Das Gras wächst immer, das Gedächtnis der Menschen verblasst (allzuschnell), außerdem bin ich mir sicher, dass der nächste, ähnlich gelagerte Fall nur eine Frage der Zeit ist.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 02. Oktober 2014, 15:18:27
Ich gehe ja immer noch von Selbstmord aus.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 02. Oktober 2014, 15:35:55

Die Polizei wechselt ihren Chefermittler in dem Fall aus, obwohl die Ermittlungen bisher "zufriedenstellend "  verlaufen sein sollen, wenn man dem Satz

Gen Prayut Chan-o-cha and his deputies are satisfied with the progress in the case, Pol Gen Somyot said.


Glauben schenken soll



http://www.bangkokpost.com/news/social/435462/koh-tao-probe-gets-new-chief
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tussi B am 02. Oktober 2014, 15:49:10
http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/in-zwei-bis-drei-tagen-will-die-polizei-die-ersten-verhaftungen-im-ko-tao-mordfall-vornehmen/

„Wir sind zuversichtlich, dass wir innerhalb von zwei bis drei Tagen einen Haftbefehl ausstellen werden oder einen der Übeltäter festnehmen“, sagte er weiter. Die Liste der zehn Verdächtigen enthält sowohl Thais, als auch Staatsangehörige aus Myanmar, fügte er hinzu.

„Wir haben Vertrauen in die forensischen Beweise, aber wir müssen vorsichtig sein und weiter gründlich untersuchen“, sagte er weiter.


Hört sich für mich sehr nach Bauernopfer an.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 02. Oktober 2014, 16:10:02

Hört sich für mich sehr nach Bauernopfer an.

Möglicherweise hat man deswegen schon mal vorausschauend 3 Burmesen verhaftet. :-X {--

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Police-detain-three-migrant-workers-on-Koh-Tao-for-30244607.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 02. Oktober 2014, 16:31:47
Die Suche nach einem "adäquaten" Mörder gestaltet sich deshalb so schwierig, weil man erstmal drei Asiaten finden muß,
Die taubstumm und zugleich Analphabeten sind, außerdem sollten sie eine große Familie haben, wo sodann das "Überzeugungsgeld"
"Gut angelegt ist"  Letzteres dürfte das kleinste Problem sein {*

Irgendein anderer Verbrecher hat ja die Tage 50 Jahre und man beachte: 10 Monate bekommen, ich frage mich was dieser Kerl nur verbrochen hat, warum es nicht mit 50 Jahren getan war?

Der Zug-Vergewaltigungsmörder dieser 13 jährigem würde u.a. Auch deshalb angeklagt, weil er "Leichenunterschlagung" begannen hat,ja ich finde auch, man sollte Leichen immer "griffbereit" über die Schulter tragen....

Man könnte meinen all' diese Greultaten und Ihre "Ermittler" spielen sich im tiefsten Afrika ab.

Das einzige was an den braunen lobenswert ist, ist zumeist ihre Figur, hauteng, kein Gramm zuviel, und dennoch zu langsam.... :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 02. Oktober 2014, 18:38:18
Der DNA Test liegt noch nicht vor, aber angeblich hat einer der Burmesen die Morde und die Vergewaltigung gestanden. {--

(https://pbs.twimg.com/media/By8EgcoCAAIN4qi.jpg)

http://englishnews.thaipbs.or.th/myanmar-suspect-confesses-rape-murder-british-tourists/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tussi B am 02. Oktober 2014, 19:37:54


http://www.20min.ch/ausland/news/story/Burmese-gesteht-Mord-an-britischem-Touristen-Paar-14539228
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 02. Oktober 2014, 19:39:12
Na, wenn die es schon schreiben... C--

http://www.bild.de/news/ausland/thailand/der-killer-war-der-barmann-37988644.bild.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 02. Oktober 2014, 20:15:25
Laut @asiancorrespondent haben 2 Burmesen die Tat gestanden.

http://asiancorrespondent.com/127191/thai-police-2-burmese-men-admit-killing-british-tourists/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 02. Oktober 2014, 20:29:42
Da würde ja ganz Thailand aufatmen, wenn es keine Thais waren.
Ich hatte bereits vor der DNA Bekanntgabe das es sich um Asiaten handeln würde,daran keinen Zweifel.

Man muß sich das mal bildlich vorstellen, da nimmt sich einer eine Hacke und schlägt auf einen Menschen ein.
Das Bedarf einer besonderen Rohheit und Gefühlskälte, eine Knarre kann so fast jeder mal abdrücken, aber eine Hacke...

Bauarbeiter sind es gewohnt mit einer Hacke umzugehen....vermutlich wurden sie in ihrer Ehre gekränkt.....das Motiv würde mich schon sehr interessieren ( wenn man denn die Wahrheit sagt)

Was lernen wir daraus?  ....Klappe halten, kein zweideutiges Lächeln., niemals provozieren oder in fremde Angelegenheiten einmischen...Knarre, Messer, Hacke und abgebrochene Bierflasche gehören wohl zur  "Standardausrüstung" in Asien

Trotzdem beschleicht mich so ein Gefühl,dass man sich den/die Täter zusammengebastelt hat.Die Burmis sind ja so ziemlich die ärmsten Schweine....Die Polizei wird dann sagen es war ein Tip aus der Bevölkerung, so dass die 700.000 Bärte nicht zurückfließen werden.dafür muß ein Burmi lange arbeiten, " machst du den Mörder" kriegst die 700000 und wir lassen dich nach zwei frei zu deiner Familie, ausgesorgt für immer...

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 02. Oktober 2014, 21:51:16
Nun, ich dachte schon - sehr gut, der Fall ist gelöst.
Und ausgerechnet meine Mia lässt mich nun zweifeln.
Sie kommt nach Hause und ich erzähle ihr, ein Burmese
war es, hat die Tat gestanden. Und dann sagt mein
(eher patriotisches) Mandelauge doch folgendes:
"Das ist immer so. Wenn sich kein Thai finden lässt,
war es ganz sicher ein Burmese!" Das Ganze mit einem
süss-sauren Lächeln untermalt.
Jetzt weiss ich gar nicht mehr, was ich glauben soll. ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 02. Oktober 2014, 22:23:28
Der Fall ist geklärt, die Akte kann geschlossen werden. Wie schon von Anfang an befürchtet, waren scheinbar 3 jugendliche Migranten für die grausamen Morde verantwortlich. Der 3. Verdächtigte hat nun angeblich auch ein Geständnis abgelegt.

Gelungene Polizeiarbeit, man hat von Anfang an die Aufzeichnungen der CCTV vorliegen und kommt zu keiner Erkenntnis wer darauf zu sehen ist, und wenn aber gar nix mehr geht schüttelt man ein paar Täter vom Baum.

http://englishnews.thaipbs.or.th/three-migrant-workers-confess-rape-murder-british-tourists/

Die bereits genommen und ausgewerteten Proben aller Insulaner werden sicherlich nochmal auf eine passende DNA geprüft, auf das neue Ergebnis darf man gespannt sein. {--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 03. Oktober 2014, 12:54:31
Im Augenblick läuft auf der Insel die "Verbrechensnachstellungsshow" der Poliizei


(https://pbs.twimg.com/media/By_zOJ9CYAEHpM7.jpg)


Der BBC - Reporter @JonahFisher:

Bizarrely asked to be "David Miller" in Thai police reconstruction on Koh Tao. Refused. Sky News lady took "Hannah" role.


weigerte sich, die "Opferrolle" zu spielen, ein paar Minuten später war anscheinend ein "Freiwilliger" gefunden


(https://pbs.twimg.com/media/By_2O_SCMAApbut.jpg)


(Richard Barrow)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 03. Oktober 2014, 13:08:33
Die DNA - Proben sollen übereinstimmen:


Police Say Forensic Tests Implicate 2 Burmese in Koh Tao Murder


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1412314798
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 03. Oktober 2014, 13:46:44
Wie viele Tage haben die Täter eigentlich warten müssen, bis sie verhaftet
wurden? Schon irgendwie edel, nicht einfach auf ein Boot zu gehen...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tussi B am 03. Oktober 2014, 13:57:46

 ??? Irgendwie will ich die Geschichte nicht so recht glauben.  :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Suksabai am 03. Oktober 2014, 14:09:20
@Tommi

Deine Mia ist eine sehr weise Frau {* {*

Meine drückte sich ähnlich aus.      .

lg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 03. Oktober 2014, 14:21:53
Wir treffen heute nur Thais, die bei dem Thema
ganz komisch grinsen und kryptische Aussagen
treffen. Farangs denken viel, manchmal eventuell
zu viel, aber wenn die Thais sich schon sicher sind,
dass das Ganze nur eine "normale Abwicklung" ist...

 ???

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 03. Oktober 2014, 14:49:41
"Die DNA soll übereinstimmen" .na wenn das die Polizei sagt, wird es wohl stimmen  :D

ich nenne so etwas : Vertrauensbildende Maßnahme......mein Vertrauen hinsichtlich der Ermittlungsarbeit und dem nun scheinbar vorliegendem, gar feststehenden Ergebnis, hat keiner festigen können. Wer kontrolliert denn die Polizei und ihre Aussagen...????    wenn man nunmehr die beste aller Lösungen präsentiert-nämlich Burmesen-, dann gehört es einfach dazu, daß man den
wissbegierigen Menschen das liefert, woran dieser glaubt:  Übereinstimmung der DNA....(wer auch immer diese gemacht, bzw. so jetzt "verkauft")

Es sollten weitere 500.000 Bärte ausgelobt werden für den Journalisten, der an der Sache dranbleibt, zur Not über Jahre....vielleicht sucht der mal die Familien der Burmis auf und stellt fest, dasss die gar nicht so traurig sind :-)) ? :-X

Es paast einfach für mich nicht zusammen:

Als Täter hätte ich längst die Insel verlassen, Möglichkeiten dazu hätte es bestimmt trotz Kontrollen gegeben -taten sie aber nicht- warum auch wenn sie unschuldig sind ?

Warum braucht man, nachdem man sich seit Tagen sicher ist wer die Täter sind , dennoch Tage um diese zu verhaften? Jeder Staatsanwalt-gerade in Thailand- hätte die bei diesem brisanten fall, den Haftbefehl "auf Verdacht" ausgestellt, lieber einen Unschudigen ein paar Tage festsetzen, als dem Schudigen die Möglichkeit zu geben zu türmen.

Nein, man brauchte die Zeit, um alle Beteiligten "zu überzeugen"..außerdem muß das Ganze dann mal durchgespielt werden, schließlich kann immer noch die ein oder andere unangenehme
Journalistenfrage kommen...

PS: Ich wurde nur kein Kommissar, weil ich kein Blut sehen kann :D ;] --C [-]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: AndreasBKK am 03. Oktober 2014, 18:00:40
Ja ja, haben es die Thais wieder geschafft, ein paar Auslaender zu ueberreden,
den Mord zu gestehen. Immer war es jemand Anderes,
niemals ist ein Thai schuld. Wer glaubt denen denn?

Ich glaube es nicht, weil:
1. Thailand steht psychisch sehr unter Druck und Erfolgszwang,
    da Ausländische Urlauber ermordet wurden. Fakt.

2. Thailand steht kurz vor der neuen Season und muss schnell ein Ergebnis vorweisen,
    um die internationale Presse zu beruhigen. Fakt.

3. Thailand hat die Mentalität, immer Anderen die Schuld zu geben. Fakt

4. Es ist sehr einfach, DNA Proben auszutauschen. Fakt

5. Wer die Thai Polizei und deren Methoden kennt,
    weiss auch wie die zu Ergebnissen kommen.
    In diesem Fall unter Anwendung von Gewalt.

Überigens glaubt es meine Frau auch nicht, genau wie bei den anderen Frauen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 03. Oktober 2014, 18:12:10
Andreas, das kann man nur noch unterschreiben. Meine Holde hat auch nur noch den Kopf geschüttelt.

Die Migranten sind froh das sie Arbeit haben, und suchen keinen Ärger oder lauern Touristen auf, um sie zu ermorden und zu vergewaltigen. :-X

Bei einem Raubmord, bei dem eine Menge Geld das Motiv ist, wäre das natürlich eine andere Geschichte.

Wir werden die Wahrheit wohl kaum rausfiltern können, aber diese plötzlichen Ermittlungserfolge stinken zum Himmel.

Die DNA der angeblichen Täter aus den Videos der CCTV wurde doch längst vorher negativ getestet, wenn man den Berichten der letzten 2 Wochen traut.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: uwelong am 03. Oktober 2014, 18:37:38

Ist doch prima, das der Mord aufgeklärt wurde!

Allein, es fehlt der Glaube!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 03. Oktober 2014, 18:43:18


Und vor allem, wenn die Gottobersten geloben, in wenigen Tagen den ( die ) Täter zu präsentieren,
dann wäre ein Mißerfolg der größte Gesichtsverlust den es für die Polizei gibt, und das darf nicht sein.

So, nun Akte geschlossen, und dann ist hoffentlich wieder Ruhe mit diesen lästigen Farangs, dann
darf man endlich wieder weiter abzocken.

Grüße
Samuispezi }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 03. Oktober 2014, 18:58:55
Berichte von A. Drummond sollte man mit gehörigem Abstand einordnen, der Mann ist ein Meister der Verschwörungstheorien. :-)

Freunde der Tatverdächtigen sollen angeblich bei Verhören verprügelt und mit kochendem Wasser übergossen worden sein.

http://www.andrew-drummond.com/2014/10/boiling-water-and-beatings-claim.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Bulle von Toelz am 03. Oktober 2014, 19:14:37
Hurra. Ab heute glaube ich wieder an den Weihnachtsmann und den Osterhasen bei diesen glasklaren Ermittlungsergebnis. {[ {[ {[
Satire aus.
Es ist das eingetreten, was viele und auch ich schon vorher geschrieben haben. Die Polizei kann alles und weiß alles. {* {* {*
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 03. Oktober 2014, 20:44:28
Kommentar meines Thai-Onkels: Für die Überredung zum Geständnis und die Einübung des Tathergangs haben sie aber lange gebraucht! {/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 03. Oktober 2014, 21:12:34
Nachlese zu den "aufgeklärten" Morden

"Die angeblichen Mörder"

(https://pbs.twimg.com/media/BzB28IBIUAEvdCF.jpg)

---
---

Das Militär wird zusammen mit der Polizei nun Razzien durchführen um illegale Beschäftigung von Burmesen zu beseitigen.

http://englishnews.thaipbs.or.th/crackdown-launched-illegal-migrant-workers-koh-tao/

Ob man dann gleichzeitig gegen Beamte der Polizei vorgeht die sich jeden Monat haben schmieren lassen, dürfte aber eher unwahrscheinlich sein. :-X

http://www.nationmultimedia.com/national/Links-revealed-between-police-and-migrants-on-Koh--30244575.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Haus am 03. Oktober 2014, 21:36:59
Dazu noch ein Bericht

keiner glaubts

http://www.andrew-drummond.com/2014/10/boiling-water-and-beatings-claim.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 03. Oktober 2014, 21:49:35
Na klar, das Handy vom Mädchen hat er in seinem Zimmer gehabt.
Man will ja nicht ohne Beweise dastehen, wenn die Polizei anklopft. {+
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 03. Oktober 2014, 22:01:28
Die kommen jetzt in Scheinheiligkeistshaft und wenn keiner mehr dran denkt mit einer Million nach M. abgeschoben.
Und alle sind gluecklich und zufrieden.
...nur die Opfer nicht.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 03. Oktober 2014, 23:52:44
Schon interessant, da hat man in Rekordzeit DNA Tests (in wenigen Stunden) ausgewertet, vielleicht wurde die ja auch nach Bangkok gebeamt oder hat Ko Tao so ein Labor?
Sooo trivial sind die Verfahren nicht, liest man ein wenig im Web.

http://www.bangkokpost.com/news/crime/435732/confessed-koh-tao-killers-re-enact-british-backpackers-final-minutes

Zitat
...
Investigators pushed through DNA tests in record time, obtaining results in just hours, instead of the usual days
...

Wir sollten da eigentlich nur noch beeindruckt sein, was die nicht alles koennen  ;}

Werde mich bei meinem naechsten Thailand Urlaub auch gaaaanz sicher fuehlen, die Polizei dort weiss alles und kann alles  {*
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 04. Oktober 2014, 01:31:34
Der ultimative Wahrheitstest folgt ja dann noch später, nämlich dann, wenn der Richter sein Urteil fällt.
Warum ?

Da es in Thailand ja offenbar noch die Todesstrafe gibt, und sollte diese dann auch ausgesprochen werden, spätestens dann würden die Burmesen dieses gezinkte Spiel ( wenn es denn eines ist?) nicht mehr mitspielen wollen.Alles, außer die Todesstrafe würde keiner im Ausland nachvollziehen können.Es ließen such wohl keine 17 jährigem finden, die wären wohl knapp an der Todesstrafe vorbeigeschrammt, 21 jährige dürften duerften volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommen.

Wenn sich die Burmis jetzt auf dieses Spiel einlassen, dann sollten sie wissen, daß dann ganz bestimmt ihr Leben auf dem Spiel steht.
Da aber wohl alle mit dem Urteil zufrieden wären, stellt sich in ein paar Monaten nicht mehr wirklich die Frage ob zu recht oder Unrecht ,die Karawane zieht weiter.

Gibt es aber lediglich eine langjährige Haftstrafe, dann wir mit zweierlei Maß gemessen:
Der Zugmörder des jungen Mädchens wurde jn Hua Hin würde zum Tode verurteilt. Also muß die Polizei noch  einen Deal mit dem Richter eingehen, nämlich keine Todesstrafe! Das dürfte dann aber bedeuten, dass die "Täter" eines Tages still und heimlich durch den Seiteneingang nachts nach Burma abgeschoben werden.

Das mediale Interesse wird zwar jetzt natürlich zurückgehen- mit Ausnähme das viele das Motiv wissen wollen-, aber mit Annäherung des Urteilsspruches beginnt es wieder ..
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 04. Oktober 2014, 01:47:29
.... Wobei, desto mehr ich darüber nachdenke: es muß so oder so die Todesstrafe angewandt werden einerseits ist da der immense Druck aus dem Ausland, und andererseits laufen die Thais Gefahr, dass eines Tages wenn die Burmesen in ihrer Heimst sind,diese auspacken, natürlich gegen ein nicht zu verachtendes "Taschengeld", ich kann mir nicht vorstellen, dass die Polizei dieses Risiko eingeht.

Fazit: Die verhafteten Burmesen sind - so oder so- tot.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 04. Oktober 2014, 06:18:54
Die Weltöffentlichkeit ist nicht dumm und wird sich Gedanken über dieses

DNA Monopoli machen . Das dies mit der Ankündigung den bzw. die Täter

in drei Tagen zu präsentieren einher geht wird die Angelegenheit auch so

schnell nicht aus den Medien verschwinden . Ein DEAL in der Sache wird

ans Licht der Öffentlichkeit kommen und alle warten darauf ::: erklärt zu

bekommen , wie es denn möglich war , erst alle Burmesen negativ zu testen

um dann , wenn es nicht mehr weiter geht , 2 Täter plus einen Gehilfen aus dem

Nachbarland aus dem Polizei Hut zu zaubern . Aktionismus wie er von der Junta

betrieben wird ist jedenfalls nicht Ziel führend und hat die Verantwortlichen der

Lächerlichkeit ausgesetzt ::: in keinem Falle dient so was aber einer sauberen

Aufklärung der abscheulichen Tat . Zudem sind hier so viele Ermittlungstechnische

Fehler gemacht worden ::: von der Kontaminierung des Tatortes bis hin zu immer

neuen Verdächtigungen die alle ein Ziel hatten ::: der / die Täter waren keine Thai`s !
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: aod am 04. Oktober 2014, 06:31:33
Bild weiß mehr ???

http://www.bild.de/news/ausland/thailand/taeter-stellen-mord-nach-37998538.bild.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 04. Oktober 2014, 07:25:25
http://www.youtube.com/watch?v=Y0lYGjjTPvI

http://www.youtube.com/watch?v=PDngFe91rj0

http://www.youtube.com/watch?v=jvW7AqS3Ce8
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 04. Oktober 2014, 07:28:39
Nun ist ja alles geklaert:

die Taeter hat man, sie haben sogar gestanden, ganz freiwillig, also ohne Druck

es sind Auslaender, natuerlich Burmesen

sie werden vor Gericht gestellt und verurteilt

die Todesstrafe kann man wegen des Gestaendisses nicht verhaengen, und sonst komme alles raus

nach einer Zeit von    ... gehts reich in die Heimat.

TiT.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: archa am 04. Oktober 2014, 07:36:22
Früher oder auch später: "Die Sonne bringt es an den Tag" !

Noch ein schönes Wochenende
archa
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. Oktober 2014, 07:40:12
Ich wäre da vorsichtiger. Wenn das Urteil, wie viele Thais behaupten,
unter Folter erzwungen wurde, gibt es "gute" Gründe, die Todesstrafe
auszusprechen. Wer meint, irgendein Verantwortlicher hätte Skrupel,
ein paar unschuldige Burmesen zu opfern, hat nicht verstanden, was
ein Menschenleben, was gar ein Burmesenleben in Thailand wert ist...

@archa, so viel Sonne kann es gar nicht geben ... zu viele Krähen. {--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: archa am 04. Oktober 2014, 07:55:50


"@archa, so viel Sonne kann es gar nicht geben ... zu viele Krähen. {--"

Da magst Du Recht haben. ;)
 Aber......warten wir es einmal ab.
Auch diese momentanen "Krähen" leben oder bleiben nicht Ewig,.... die Sonne schon.

archa
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. Oktober 2014, 08:14:47
Dein Wort in Buddhas Ohr.  ;}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jock am 04. Oktober 2014, 08:52:10
Da hat die Polizei gute Arbeit geleistet und viele sind damit nicht
zufrieden,obwohl die Taeter die Tat zugegeben haben,die DNA -
Analyse uebereinstimmt und die Bilder aus der Ueberwachungskamera
die Ausforschung unterstuetzten.

Die Gruende fuer das Bezweifeln am Ergebnis der Polizei muss man sich
so erklaeren,dass die Zweifler nach Einsicht in die Ermittlungsakten zu
einem anderen Schluss gekommen sind.

Dort wurde offenbar so stuemperhaft manipuliert,dass selbst Personen,
die keine Ahnung von Polizeiarbeit haben,nicht anders koennen,als den
Fall fuer ungeloest zu betrachten.

Wenn man wirklich wollte,dass der Fall aufgeloest wird,muesste man schon
einen Brief nach London  Baker Street 221 b schicken mit der Bitte um Hilfe.

Aber nicht einmal Sherlock koennte eingreifen,da er kein Work-Permit bekommen
wuerde.

Also geht alles den vorgesehen Gang.

Die Polizeibeamten klopfen sich gegenseitig auf die Schulter,die Presse wird nicht
weiter berichten und die Oeffentlichkeit hat die ganze Sache in 3 Monate vergessen.
In irgendeinen Gefaengnis schmoren ein paar Burmesen und keinem kuemmerts.

That`s Life,C`èst la vie !

Jock




Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: kiauwan am 04. Oktober 2014, 10:24:26
Man musste erst die DNA nach Singapur schicken um herauszufinden das es asiatische Taeter sind und auf einmal geht alles sehr schnell.
Zumal sie Ankuendigung der Verhaftungen schon Zweifel schafften und das es wie ueblich Manipulation ist.

Nur als Erinnerung...man ging nie davon aus das es Thai Taeter waren...zuerst wurde der Freund des Paares verdaechtigt...der dann ausschied als das mit dem asiatischen Taetern kam (und nur mal so am Rande wo soll er so schnell eine Hacke herbekommen haben)
Dann kam sofort das mit den Migranten.....Thais wurden nicht wirklich als Taeter gesehen

Also in Europa laufen Ermittlungen anders...da versucht man rauszufinden woher das Mordwerkzeug stammt, wer es vermisst oder wo zur Zeit gebaut wird...weil irgendeine Hacke wird ja da nicht ueberall rumliegen.

Mich wuerde es ueberhaupt nicht wundern wenn die DNA bei der Verhandlung keine Rolle spielt oder die "Taeter" im Knast sich mit der Plastiktuete strangulieren
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. Oktober 2014, 10:57:49
Man musste erst die DNA nach Singapur schicken...

Das hast du falsch verstanden, es war gemeint-
die Analyse ergab, die Täter tranken Singha pur.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. Oktober 2014, 11:04:26
Die Gruende fuer das Bezweifeln am Ergebnis der Polizei muss man sich
so erklaeren,dass die Zweifler nach Einsicht in die Ermittlungsakten zu
einem anderen Schluss gekommen sind.

Das eigentliche Problem - in den Akten steht immer nur das:

http://www.youtube.com/watch?v=i5YwXDjrAK4
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 04. Oktober 2014, 12:29:19
Chefsache:


Prayut(h) weist Kritik an der offiziellen Darstellung zurück.


Die an der Untersuchung beteiligten Kriminalbeamten hätten "nur Lob verdient". Ich werde ihnen gratulieren und sie für ihre gute Arbeit belohnen


http://www.bangkokpost.com/news/social/435840/prayut-rejects-scapegoat-jibes
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 04. Oktober 2014, 13:14:06
Traurig, aber wahr:

nun haben die beiden Koitierenden ihre Eile mit ihrem Leben bezahlt.
Der Weg ins Hotel war zu weit.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 04. Oktober 2014, 13:19:24
(http://s14.directupload.net/images/141004/7a8evly4.jpg) (http://www.directupload.net)

der eine sieht massiv eingeschüchtert aus und der andere recht  C-- C--, aber wie kaltblütige Mörder sehen beide nicht aus, gut man kann sich in den Menschen und der Situation täuschen. 
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 04. Oktober 2014, 13:27:38
warum müssen die Täter-umgeben von gefühlten 50 Polizisten- Helme und schußsichere Westen tragen?

@ Tommi:   ...du meinst das Geständnis, nicht Urteil.....unter Folter erzwungen wurde....aber bitte warum muß man einen Menschen foltern, wenn es eine einwandfreie DNA gibt?
   Wir reden ja hier nicht von einer DNA in Sachen Zigarettenkippe, nein es geht um die DNA welche im Körper des Mädchens gefunden wurde, dass sollte allemal ausreichen jemanden
   (auch ohne Folter) zu verurteilen......die Frage hätte ich ja mal als Polizei als erstes gestellt, wie das "denn geschehen konnte", wo sie doch gerade voll verliebt  in den jungen Engländer war,
   ich vermag nicht zu erkennen, warum man sich dann noch freiwillig mit mehreren Burmesen gleichzeitig abgibt.

   Es war ein mega abscheußliches Verbrechen.Ich bezweifel nur, daß selbst diese umfangreiche Berichterstattung - inkl. späterer drakonischer Strafe-nicht dazu führen wird, daß solche, oder
   ähnliche gelagerten Taten nun nicht mehr vorkommen. Kein potentieller Täter denkt in diesen Momenten seines Tun und Handels darüber nach welche Strafe ihn eines Tages daraus erwartet.

   Das Grundübel liegt ganz irgendwo anders.

   Armut - Perspektivlosigkeit - Drogenkonsum - falsches Verständnis für Menschen aus anderen Kulturkreisen - und letztendlich Eltern, die ihren Kindern vielleicht schon Gewalt vorgelebt
   haben.

   Ich würde meine 22 jährige Tochter nicht nach Thailand fahren lassen. Wo Vergewaltigung eher ein Kavaliersdelikt ist, hat eine Frau eigentlich nichts zu suchen!

   
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 04. Oktober 2014, 13:29:11
Der Weg ins Hotel war zu weit.

Der Bungalow war doch nicht weit weg  ???


Sehr Aussagekräftig:


(https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpf1/v/t1.0-9/10675689_10152747438981649_4105174459053036074_n.jpg?oh=3c1d1d6db1a83b631d9624d20eec27f5&oe=54BBACC0&__gda__=1421342143_745bd489491fd01ffdbed415440393e5)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 04. Oktober 2014, 13:45:10
@ crazayandy:   stime dir zu, der linke wirkt mehr als eingeschüchtert...(nur warum ?). nun ja, in aller Öffentlichkeit werden sie ihm wohl nicht weiter die Fresse polieren, das kommt dann
    später "in heimischen Gefilden"    quasi für jede Überstunde gibt einen auf die Nuss...

    PS:  Es hat  ja vor Jahren auch mal ein deutscher Kommissar den Täter von dem er sicher war, er war es, unter Folter zum Geständnis gezwungen (Fall Jacob Metzler /Bankiersohn),
    der Kommissar wurde dann tatsächlich später verurteilt, da lacht dann aber jeder THai drüber :D :D :D :] :]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. Oktober 2014, 13:48:49
...nun haben die beiden Koitierenden ihre Eile mit ihrem Leben bezahlt.
Der Weg ins Hotel war zu weit.

Ist das so gewesen? Ich erinnere mich bei mir an romantische
Spaziergänge am Strand, um dann (vielleicht) irgendwann im Hotel...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: geheimagent am 04. Oktober 2014, 13:51:27
Wenn die beiden das waren werde ich für drn Rest meines Lebens Mönch.  :-X Warum haben die denn nun auch Helme auf.  ??? Thaistyl....Das Ganze ist mal wieder zum kotzen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 04. Oktober 2014, 14:09:22
Junta To Reward Police For Koh Tao Murders Arrests

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1412403896&typecate=06&section=

na da hat sich doch all die  ;] ;] mühe doch noch gel(o)(ö)hnt
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. Oktober 2014, 14:21:14
Interessant, dass er sich gegen eventuelle "Sündenbock"-Varianten wehrt.
Warum sieht er sich veranlasst? Den Quatsch gibt es doch gar nicht.  {--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jock am 04. Oktober 2014, 14:27:06
@Patti 1

Du wirst deiner Tochteres wohl nicht verbieten koennen,in Thailand
zu urlauben,wenn sie es will.Immerhin ist sie grossjaehrig.

Wenn sie jedoch dennoch kommt,bin ich mir sicher,dass sie soweit
sensibilisiert ist um Gefahren auszuweichen bzw.sicher dieser bewusst
ist und sich demnach verhaelt.

Darum geht es.Passieren kann ueberall etwas,aber eine gewisse Sorglosigkeit
kann man den zuletzt bekannten Faellen nicht absprechen.

Muss ich wirklich unbedingt in der Nacht einem einsamen Strand entlanggehen ?
Muss ich wirklich mit einer protzigen Goldkette um den Hals in der Nacht,leicht
angesaeusselt,zum Hotel zurueckgehen ?

Dieser Fall mit dem Mord ist ja nicht der einzige oder allein auf Thailand beschraenkt.

Verbrechen,wie Vergewaltigung kommen in der Tuerkei genauso vor wie auf den karibischen
Inseln oder in Latein-und Suedamerika.Auch von Mallorca oder von den arabischen
Emiraten gibt es  diesbezuegliche Meldungen.

Ich meine,man kann das Gefahrenpotential,einem Verbrechen zum Opfer zu fallen,
doch wesentlich verringern,wenn man sich bewusst ist,dass man in einer anderen Kultur
unterwegs ist,sich mit der Mentalitaet beschaeftigt und ,wenn weiblich, eine Frau ist,die
mancherorts nicht den Stellenwert geniesst,wie in Europa.

Jock



Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: kiauwan am 04. Oktober 2014, 14:51:41
Die haben Helme auf das sie auf den Bildern wenigstens aussehen als wuerden sie den Polizisten bis zur Kinnlade gehen.
Die 2 Haespele und der Englaender soll sich ja nach Medienberichten heftig gewehrt haben.....
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: kiauwan am 04. Oktober 2014, 15:47:06
Schon interessant, da hat man in Rekordzeit DNA Tests (in wenigen Stunden) ausgewertet, vielleicht wurde die ja auch nach Bangkok gebeamt oder hat Ko Tao so ein Labor?
Sooo trivial sind die Verfahren nicht, liest man ein wenig im Web.

http://www.bangkokpost.com/news/crime/435732/confessed-koh-tao-killers-re-enact-british-backpackers-final-minutes

Zitat
...
Investigators pushed through DNA tests in record time, obtaining results in just hours, instead of the usual days
...


Vollkommen richtig, 24 Stunden sind da gar nix + Anlieferung nach Bangkok
Aber vielleicht haben ja die Thais, diese hellen Koepfe inzwischen was erfunden wo man DNA gleich vor Ort bestimmen kann....geht vielleicht so schnell wie beim Drogentest

Gegessen ist der Kaes noch lange nicht, denn auch den Burmesen ist es nicht recht das 2 ihrer landsleute jetzt den Kopf hinhalten sollen.

Stellt euch mal vor die wuerden Blut bei Verwandten abnehmen und nach Singapur schicken. .
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. Oktober 2014, 16:22:12
@jock, wie gefällt dir der Strand sonst so? :-) Ich meine,
dieser Strand ist nicht einsam! Und das ist etwas, was ich
merkwürdig finde. Hilferufe gab es nicht, oder wollten
nicht gehört werden. An diesem Strand, den ich kenne,
war (in meinen Augen) eher gar nichts zu befürchten.

Schau mal, unten rechts die eingemauerten Steine. So werden
auf Koh Tao die felsigen Wege zu den Bungalows gestaltet. Sie
waren also ganz nah an der Anlage, dicht an den Häusern.

(http://up.picr.de/19708709jc.jpg)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 04. Oktober 2014, 16:33:39
warum müssen die Täter-umgeben von gefühlten 50 Polizisten- Helme und schußsichere Westen tragen?


   

Das ist der Schutz der Moerder vor Moerdern.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jock am 04. Oktober 2014, 16:46:12
@Tommi

Ich kenne die Insel nicht und auch nicht den Strand.

Aber mein Beitrag bezieht sich nicht alleine auf den betreffenden
Mordfall ,sondern will nur aufmerksam machen,dass manche in
Urlaubslaune auf Vorsicht vergessen.

Das umfasst nicht nur Vergewaltigugen sondern auch liegengelassene
Wertsachen im Zimmer bis zu den Getraenken,von einer huebschen Dame
serviert,die einen gesunden Tiefschlaf garantieren.

Gottseidank sind angesichts der Millionen von Touristen in Thailand Uebergriffe
gegen Leib und Leben verhaeltnismaessig gering . Immer noch zuviel wenn man
mit den klassischen Urlaubslaender (Italien,Spanien,Griechenland) vergleicht.

Jock
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. Oktober 2014, 17:06:09
Ich kenne die Insel nicht und auch nicht den Strand.
Aber mein Beitrag bezieht sich nicht alleine auf den betreffenden
Mordfall ,sondern will nur aufmerksam machen,dass manche in
Urlaubslaune auf Vorsicht vergessen.

Alles klar!  ;}

Wer koh Tao kennt - die Anlagen sind eher klein, die Buchten eng.
Es wirkt alles sehr familiär, man kennt sich nach wenigen Tagen.
Damit meine ich, dass man sich dort sicher fühlt, zu jeder Zeit.
Und wenn es dann doch passiert, ist leicht gesagt ---> selber Schuld.

Ein bisschen ist das wohl auch der Zeitgeist. Bei Verkehrsunfällen,
Vergewaltigungen, Morden ... früher hörte man nie so oft - ach, selber
Schuld! Mich nervt das ein wenig, es klingt  sehr selbstgerecht. Auch,
weil es die Verbrechen der Täter relativiert. Sie wurden quasi gezwungen...

Diese Zeilen gingen aber nicht an dich. Ich weiss, dass du es nicht in
diesem Sinne gemeint hast, nur zur Vorsicht mahnen wolltest. Es passte
nur gerade so gut, um es bei der Gelegenheit mal los zu werden.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 04. Oktober 2014, 18:36:46
@ jock:

im Grundtenor gebe ich dir absolut Recht !

Manche tragen einen nicht unerheblichen Teil dazu bei, daß sie Opfer einer Gewalttat werden.Aber "rechtfertigt" das einen jungen Menschen sein Leben auszulöschen??

Wenn schon ein Allerweltshandy ausreicht (gibt es außer Smart nochwas anderes ? :D) sich als Mörder "zu betätigen".Ein Mörder weiß nie wieviel Bargeld das Opfer bei sich hat -es sei denn es wedelt vorher damit sichtbar rum- aber eines ist sicher, ein Smartphon wird immer seine Beute sein...

Ich käme nie auf die Idee mit einer teueren Uhr durch die Gegend zu laufen.
Ich nehme dann immer eine 30,-- euro teure Sportuhr mit, oder noch besser eine knallbunte aus dem Aldi für 7,99 :D

Es ist leider(oder Gott sei Dank) nicht so, daß in anderen europäischen eine derartige Ballung von schweren Gewaltdelikten vorkommt.
Du brauchst nur mal den TIP sechs Wochen rückwärts zu lesen......von dem auf Samui getöteten Deutschen Kneipenbesitzer spricht ja auch keiner mehr.

Ich kenne kein anderes Land wo so viel verschiedene Nationalitäten "aufeinanderprallen".....und dann noch dieses Gefälle zwischen arm und reich....und die die in Thailand sind, sind ja nicht selten Menschen, die in ihrem Heimatland bereits durch Taten aufgefallen sind.

Verstehe ich das jetzt richtig, daß der Tipgeber der Chef der Burmis ist...???   so, und der soll jetzt auch noch die Belohnung erhalten?, nachdem er zuvor rechtswidrig die Burmesen
ohne Permit angestellt hat?...das wäre der Supergau!   hätte er die Burmesen normal bezahlt, wären sie vielleicht in der Lage gewesen sich auch mal ein Mädel für eine Nacht leisten zu können.
bitte nicht falsch verstehen, daß macht die Tat um keinen deut besser, aber auch hier sage ich, viele Probleme dieser Welt ließen sich vermeiden, wenn man nur halbwegs vernünftig miteinander umgeht ( von der Entlohnung angefangen)

PS: Da meine Tochter selbstredend auch ein Smartphon hat, bekommt sie "Ausreiseverbot" ihres Vater  C--.  ( wir fliegen zusammen im Januar für drei Wochen nach Kapstadt) [-]

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Suksabai am 04. Oktober 2014, 18:41:46
@Patty1
Zitat
wir fliegen zusammen im Januar für drei Wochen nach Kapstadt

Und du bist sicher, dass es dort sicherer ist {-- {--

lg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. Oktober 2014, 18:49:02
@Patti1, ich entnehme deinen Zeilen, die Burmesen waren es.
Gut, die Polizei hat das ja "bewiesen"...
Lass dir sagen, dass Burmesen am Golf und auf den Inseln
sehr froh sind, so viel zu verdienen, im Vergleich zur Heimat.
Und ich höre immer nur, dass sie auf jeden Fall den Mindestlohn
erhalten. Aber, das weiss ich nicht, das sagen einfach die Thais.
Ausserdem sind am Golf, auch auf den Inseln, sehr grosse Gruppen
anwesend. Sex zu haben ist da kein Problem, ist es nie in Thailand.
Etwas speziell gedacht, dass nun ein geiziger Boss mitschuldig an
den Morden sein soll, weil die Jungs kein Geld für Sex gehabt hätten.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. Oktober 2014, 18:52:32
Und du bist sicher, dass es dort sicherer ist {-- {--

Kaum vorstellbar, dagegen scheint Thailand eine Kuscheloase zu sein.
Allerdings liest man, dass es in Kapstadt etwas besser geworden ist.

Spass: Es passieren (im Vergleich zu TH) nur noch 100mal so viele Morde.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 04. Oktober 2014, 19:46:23
@ Tommi, da entnimmst du etwas falsches aus meinen Zeilen. Ich habe stets daran gezweifelelt das es die Burmesen waren.
    Waren sie es dennoch ( keiner von uns kann das wirklich wissen woher auch), dann ist es ja nicht mit der Lösung des Falles getan.

    es sollte doch zumindest mal ernsthaft hinterfragt werden,wie man solche Taten zukünftig zumindest eindämmen kann, gänzlich vermeiden wird man sie auch zukünftig nicht.

Man liest ja immer wieder, das die Burmesen viel fleißiger und härter arbeiten können als die Thais, insofern hoffe ich mit dir, daß du
Recht behältst.

Nur es darf bezweifelt werden, daß die Wahrheit jemals herausgefunden wird, und es die Öffentlichkeit erfährt.

Manchmal komme ich mir hier vor wie in den Siebziger Jahren, da gab es den Samstag Abend Klassiker: "Dem Täter auf der Spur",
Da waren die Straßen leer...

Und ob ich mir da sicher bin, daß es in Kapstadt sicherer ist als in Pattaya. Ich war mehrfach in den letzten Jahren, und keineswegs nur an der Waterfront wo keinem Touristen ein Haar gekrümmt werden kann. Eine eher lustige "Begegnung" hatte ich mal nachts,als mir ein Schwarzer aus einem Hauseingang "entgegensprang" und halb zugedröhnt meinte:  I guck you and you guck me, worauf ich aber eher weniger Lust hatte  :D. ich war das erste Mal 1978 in Pattaya, frei von Russen, Indern und Chinesen

Ich bin in den ersten zwei Wochen immer zufuß durch CpT gelaufen, bis ich Blasen hatte,wichtig ist bei denen die Körpersprache,schleichst du da ängstlich durch die Gegend, dann kann man natürlich auch Opfer werden. Die Schwarzen kann ich aber besser einschätzen als die Thais, da reicht ein harmloser,nichtiger Anlass um ein richtiges Problem zu bekommen.

Ps: Kapstadt ist nicht Johannesburg,da sieht es anders aus, genauso wenig wie Pattaya Das eigentlich Thailand abbildet



 
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. Oktober 2014, 19:55:48
Danke für deinen Bericht! ;}
Hoffentlich naht kein Spielverderber mit einer Statistik. ;]

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 04. Oktober 2014, 20:18:10
@ Tommi, ich mag deinen Humor, deine Art zu schreiben {*
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 04. Oktober 2014, 22:52:00
Klare Worte aus der Heimat der ermordeten Backpacker!

http://www.change.org/p/the-government-of-the-united-kingdom-independently-investigate-the-horrific-murders-of-hannah-witheridge-and-david-miller?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. Oktober 2014, 23:20:17
Respekt - aber das mag ich an den Briten, sie zeigen bei Gelegenheit Rückgrat!
Damit ist die Show noch nicht beendet, "Wetten dass" spielt nun an der Themse.

@Patti1, danke, dass du mich gern liest ... wie fühlt man sich als Einzelkind?   ;D ;)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 04. Oktober 2014, 23:21:06
@ Tommi,

    ich vergaß zu schreiben, dass der Grund der verhältnismäßig niedrigen Crime in Kapstadt auch darin zu suchen ist, das mit Helen Zilles eine Frau mit deutschen Wurzeln Bürgermeisterin ist --C
    da fängt Arbeiten und Aufräumen etwas früher an...

    Weiß jemand,ob in Pattaya zufällig gerade ein Bürgermeister gesucht wird  :D ???, wobei ich weiß nicht, ob die die braune Uniform in meiner Größe haben.. :].oder ist auch regieren in
    Farang shorts erlaubt? :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. Oktober 2014, 23:30:03
Für einen Moment dachte ich gerade - Frau Helen Zilles trägt in Kapstadt
eine braune Uniform. Die "deutschen Wurzeln" haben mich wohl erschreckt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 05. Oktober 2014, 03:22:00
Vielleicht waren es die 2 ja wirklich, das glaubt aber keiner mehr weil es die Polizei behauptet  >:
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 05. Oktober 2014, 03:51:28
Naja, die beiden machen doch einen eher schmächtigen Eindruck und waren nicht bewaffnet...  {--


Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 05. Oktober 2014, 07:25:23
Noch einmal - 2 Burmesen haben Arbeit auf Koh Tao.
Ein kleiner Traum für die buddhafürchtigen Burmesen.
Eher kein Drehbuch, in dem man Mordlust erwarten muss.
Aber richtig, wenn dieser Film nicht so oft gelaufen wäre...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namping am 05. Oktober 2014, 07:57:21
Wir haben hier speziell in der Provinz Tak viele Burmesen als ill(egale) Arbeiterinnen und Arbeiter und entsprechende Probleme,

waehrend die Frauen mehr oder weniger als Freiwild gesehen werden (Arbeit als Bedienung oder in Karaokebars), sind die Maenner am

Bau beschaeftigt und stehlen was das Zeug haelt, eigene Erfahrung und das nicht zu knapp. Es ist wie in DACH, nur das ueberwiegend

asoziale Pack kommt.

Und damit eines klar ist, ich bin nicht Rechts.  }} }} }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 05. Oktober 2014, 08:10:52
Der letzte Satz ist unnötig, denn du bist hier der Ausländer,
nicht der Thai und nicht nur der Burmese. Wer sollte von uns
da ernsthaft "rechts" sein wollen? Es wäre anmassend hoch 3.
Aber wenn du meinst, es betonen zu müssen...

Nun, was die Menge angeht, wirst du den Golf von TH mit seiner
Fischindustrie nicht toppen können. Hier leben inzwischen mehr
Burmesen in den Dörfern, als Thais. Und jeder Arbeitgeber sagt,
er schmeisst eher mal einen Thai raus - nicht so fleissig, häufiger
am Alkohol interessiert, Schlägereien nicht immer abgeneigt.
Sie leben hier von den Burmesen, die arbeiten wie die Pferde,
kloppen Überstunden ohne Ende (mit den Frauen) und fallen am
Abend totmüde ins Bett. Aussnahmen wird es immer geben, aber
das Bild, was du hier so allgemein über die burmesischen Gastarbeiter
vermittelst ist schlichtweg, sorry, ich muss es so deutlich sagen-
eine bodenlose, beschämende Frechheit.

PS: Meine Frau verschenkt manchmal Lebensmittel und nicht mehr
benötigte Gegenstände an die äusserst dankbaren Burmesen. Sie
ist eine glühende Patriotin, aber sagt auch, sie sieht jeden Tag in
ihrer Firma, wie hart die Burmesen arbeiten und wie unglaublich
anständig sie sich verhalten, da helfe sie gern ein wenig...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 05. Oktober 2014, 08:26:31
So ähnlich läuft es auch in Chiang Mai. In den Dörfern bauen die Thais, die noch etwas Platz auf ihrem Grundstück haben, reihenweise einfache Unterkünfte für burmesische Gastarbeiter (Miete pro Zimmer ca. 900-1200,- Baht). Jeden morgen, auch Sonntags, werden die Arbeiter, sowohl Männer als auch Frauen, von Pickups und LKWs eingesammelt und zu den umliegenden Großbaustellen gebracht.

Die Thais beklagen das die Burmesen ihren Müll irgendwo am Straßenrand entsorgen, aber keiner der thail. Vermieter kommt auf die Idee ein paar schwarze Müllsäcke der städtischen Müllentsorgung zu besorgen (Die gibt es in jedem Dorf für ein paar Baht). Die Stadt schickt jede Woche ihre Müllautos zweimal vorbei.

Über unsere eigenen positiven Erfahrungen mit den Gastarbeitern habe ich bereits mehrfach berichtet. Wir bevorzugen seit geraumer Zeit Burmesen als Handwerker oder Hausmädchen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 05. Oktober 2014, 08:32:38
@dart, genau Reiner, nichts anderes kommt mir hier zu Ohren.
Alle sind hochzufrieden mit den Burmesen. Da kannst du auch
Geld offen in der Wohnung liegen lassen, es kommt nichts weg.
Wie gesagt, es gibt immer schwarze Schafe, aber darum geht
es ja nicht. Und wer "Illegale" ruft, sollte aufpassen, ob er diese
Menschen anschliessend wirklich so nennen muss. Sehr viel
Reichtum wird auf dem Buckel der Burmesen erwirtschaftet.
Viele Bosse der Fischindustrie fahren hier einen dicken Mercedes.
Und es kreisen inzwischen schon zwei Ferraris im Dorf umher.
Der Gewinn klein(st)er Fischfabriken - die Arbeiter zu 90% Burmesen!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 05. Oktober 2014, 09:54:16
Das Problem wird sein, dass die illegalen Burmesen den Thai die Arbeitsplätze wegnehmen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 05. Oktober 2014, 09:58:42
Es gibt weiterhin ernsthafte Vorwürfe das die Geständnisse angeblich unter Folter zustande gekommen sind.

Zitat
The two exhausted-looking Myanmar natives were escorted by 10 officers on an express boat to Koh Samui on Saturday.

Zaw told reporters that he had been on Koh Tao for three years and last worked at a pub while Win had been working at a restaurant there for two years.

http://www.bangkokpost.com/news/crime/435888/koh-tao-torture-alleged

-----
-----

Unabhängige Untersuchung der Morde gefordert.

https://www.change.org/p/the-government-of-the-united-kingdom-independently-investigate-the-horrific-murders-of-hannah-witheridge-and-david-miller
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 05. Oktober 2014, 10:36:12
Das Problem wird sein, dass die illegalen Burmesen den Thai die Arbeitsplätze wegnehmen.

Das ist wohl so und wenn erst einmal arbeitslos, oder krank,
plündern sie die diversen Sozialkassen ihres Gastlandes.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 05. Oktober 2014, 10:42:01
Zitat
aber keiner der thail. Vermieter kommt auf die Idee ein paar schwarze Müllsäcke der städtischen Müllentsorgung zu besorgen

Jeder von uns kennt das Problem: Nach einer großen Party sieht die Küche samt Herd aus wie ein Schlachtfeld, wenn für viele Personen gekocht wurde. Auch in Bad und WC müsste dringend Hand angelegt werden, von den dreckigen Böden in der gesamten Wohnung ganz abgesehen. Was also tun? Richtig, wir rufen den Vermieter an, denn dieser hat schließlich für Sauberkeit und Ordnung zu sorgen. (nicht von mir sondern ???)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 05. Oktober 2014, 11:08:24
Wenn du in Deutschland ein Mehrfamilienhaus hast, kümmerst du dich als Vermieter auch für die Bereitstellung von ausreichenden Mülltonnen und um die Verfügbarkeit von gelben Müllsäcken, und erwartest wohl kaum das deine Mieter ihren Müll selber zur Deponie bringen. {+

Na ja, evt. wird das in deinem ehemaligen Wohnort ja ganz anders gehandhabt. :-)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 05. Oktober 2014, 11:24:29
Man muss das von Fall zu Fall betrachten. Unter Brücken
ist es etwas einfacher, da kehrt Hausmeister Springflut.
Auch der Golf von Thailand hat ein ausgeprägtes Bedürfnis
zur Reinigung. So schnell kann man manchmal gar nicht
schauen - schwupps, kein Plastikmüll mehr, alles geputzt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 05. Oktober 2014, 12:09:54
Die Kosten für Müllentsorgung trägt in D normalerweise der Mieter.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 05. Oktober 2014, 12:37:49
Ne, die trägt erstmal der Vermieter als Rechnungsempfänger, die Kosten werden logischerweise pro Haushalt und Personenzahl auf die Nebenkosten umgelegt. :-)

Es geht wohl auch eher um die Zuständigkeit für die Entsorgung. Im Gegensatz zu der thail. Bananenrepublik ist das in Deutschland gesetzlich geregelt.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 05. Oktober 2014, 12:39:59
Zitat
Die Kosten für Müllentsorgung trägt in D normalerweise der Mieter.


Ist diese Feststellung irgendwie hilfreich für die Müllentsorgung von burmesischen Gastarbeiterunterkünften ? ???






In D ist auch der Arbeitnehmer in der Regel selbst dafür verantwortlich, wie er zur Arbeit kommt und kann keinen "kostenlosen Abholservice" durch den Arbeitgeber in Anspruch nehmen., dagegen:


Zitat
werden die Arbeiter, sowohl Männer als auch Frauen, von Pickups und LKWs eingesammelt und zu den umliegenden Großbaustellen gebracht.

Den Aufwand dafür holt die beschäftigende Firma durch ihre Micker - Löhne locker wieder rein, es "lohnt" sich also und noch mehr würde es sich lohnen, in ein paar Müllsäcke zu investieren !
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: xsarre am 05. Oktober 2014, 12:48:36
und immer sinds die burmesischen Gärtner und wenn die versagen gibts ja noch die Laoten und Kambotschaner :-)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 05. Oktober 2014, 16:32:50
Man stelle sich vor , einer der wenigen verbliebenen investigativen Reporter

recherchiert die Familien Angehörigen der beiden Burmanen ::: spendiert paar

Dollar auf den Philippinen um an die DNA die eingeschickt wurde zu kommen

und lässt dann von berufener Stelle diese Daten überprüfen  . Da nutzt dann

auch  Selbstmord der bedauerlichen Delinquenten in der Zelle nichts mehr

dann ist Schluss mit Friede Freude Eierkuchen
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 05. Oktober 2014, 18:01:47
Es gibt weiterhin ernsthafte Vorwürfe das die Geständnisse angeblich unter Folter zustande gekommen sind.

Zitat
The two exhausted-looking Myanmar natives were escorted by 10 officers on an express boat to Koh Samui on Saturday.

Zaw told reporters that he had been on Koh Tao for three years and last worked at a pub while Win had been working at a restaurant there for two years.

http://www.bangkokpost.com/news/crime/435888/koh-tao-torture-alleged

-----
-----

Unabhängige Untersuchung der Morde gefordert.

https://www.change.org/p/the-government-of-the-united-kingdom-independently-investigate-the-horrific-murders-of-hannah-witheridge-and-david-miller

Hier noch die deutsche Übersetzung des Artikel der Bangkok Post.


Wurden die Zeugen im Mordfall der beiden Briten auf Ko Tao gefoltert und mit heißem Wasser verbrüht?

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/wurden-die-zeugen-im-mordfall-der-beiden-briten-auf-ko-tao-gefoltert-und-mit-heissem-wasser-verbrueh/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 06. Oktober 2014, 02:55:22
In D ist auch der Arbeitnehmer in der Regel selbst dafür verantwortlich, wie er zur Arbeit kommt und kann keinen "kostenlosen Abholservice" durch den Arbeitgeber in Anspruch nehmen.
Das wird schon noch heute so gemacht. Besonders in der Groß- und Autoindustrie. Selbst bei Gebäudereinigungs- und großen Baufirmen werden die Mitarbeiter mit betriebseigenen Fahrzeugen zur Arbeit gebracht.
Die "Bananenrepublik" hat aber schon eine "geordnete" Müllentsorgung (so wie ich sie in der Pampa kennen gelernt habe). Das Problem sind die Leute selbst, denen ein Umweltbewusstsein wohl nie vermittelt worden ist. Mir hat mal einer gesagt, dass das die Schuld der Farangs sei (wer sonst?) die den Thais das Plastik aufgezwungen hätten.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: goldfinger am 06. Oktober 2014, 11:23:55
Die Meinung von "The Nation"

(http://up.picr.de/19731837hw.jpg)



Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 07. Oktober 2014, 12:05:37
#324: Wenn das der Tatsache entspricht ist das der Beleg und die Befuerchtung dafuer, dass Thailand auf dem Weg zurueck ins Mittelalter ist.
Man kann nur hoffen, dass dieser Fall in Unabhaengikeit unter neutralen Aspekten geklaert wird.
Wenn die Thai nichts zu verbergen haben, uebergeben sie beide DNA Opfer und vermeintliche Taeter einer Schiedstelle.
Indizien sind noch lange keine Beweise! Und man hat von polizeilicher Seite bislang von Indizien gesprochen.
Ja wo sind wir denn?! ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 07. Oktober 2014, 13:10:49
Angeblich haben die Verdächtigen die Tat gegenüber einem Anwalt der burmesischen Botschaft nochmal bestätigt.

http://www.andrew-drummond.com/2014/10/koh-ta0-murder-they-did-do-it-burmese.html

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 07. Oktober 2014, 16:22:30
der  britische Menschenrechtsaktivist Andy Hall wird den beiden juristischen Beistand organisieren, nachdem die Angeklagten  bisher keinen Anwalt gestellt bekommen hatten und "auch nicht danach gefragt" hätten.

http://www.chiangraitimes.com/british-human-rights-activist-andy-hall-sends-team-of-lawyers-to-defend-burmese-workers-charges-with-koh-tao-murders.html


Andy Hall selbst ist dezeit auf Kaution frei und hat Ende des Monats einen Gerichtstermin wegen "Verleumdung" der Firma "Natural Fruit", die mit fast ausschliesslich burmesischen Arbeitern besetzt Dosenananas für den Export produziert.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 07. Oktober 2014, 17:44:25
....ist ja interessant : " die Angeklagten haben
Weder einen Anwalt gestellt bekommen, noch
Haben sie danach gefragt "

Daraus kann man einmal mehr Rückschlüsse ziehen:

Entweder es gibt nach Thai Recht keinen Pflichtanwalt,?
Was angesichts der im Raum stehenden Strafe schon der
Oberhammer wäre, oder es findet sich kein Anwalt der
Das Ding angehen will...

Oder aber, man weiß bereits jetzt den Ausgang/ den
Richterspruch.....Deal Staatsanwalt / Richter ?
Dann passt das aber nicht so schön in das iniziierte
"Tatablaufstrandspiel"

Sollte es wirklich zu einem Gerichtstermin ohne
Anwalt für die Vermeintlichen Täter kommen ?,
Dann wäre das die Bestätigung, daß Thailand alles
Andere als ein funktionierender Rechtsstaat ist.

Sicher müssen die Täter ( wenn sie es denn waren ?)
Angemessen bestraft werden, aber jeder hat das Recht sich
Vor Gericht zu verteidigen.

Ein/ der Anwalt könnte entweder schlagartig berühmt
Werden, oder genauso schlagartig " verunglücken"

Den Donnerhall der weltweiten Presse sollte man dann
Allerdings auch einkalkulieren.

Mir stinkt das Ganze immer noch gewaltig.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 07. Oktober 2014, 18:18:37
Weitere Zweifel an dem Geständnis

Der Farang /de/pages/geruechte-weiten-sich-aus-koh-tao-mord-noch-nicht-geloest

Dagegen stehen Posting, wie z. B. von Thomas Fuller von der New York Times.

"Thomas Fuller ‏@thomasfullerNYT
Quote from Kyaw Thaung, member of Burmese delegation who interviewed suspects in the Koh Tao killings (Zitat von Kyaw Thaung, Mitglied einer burmesischen Delegation die die beiden Verdächtigen interviewt hat)"

(https://pbs.twimg.com/media/BzVvAPmCYAEYM8G.png)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 07. Oktober 2014, 18:22:28
@Patti: Dir stinkt diese Sache. So weit ist es bei mir noch nicht...-
Aber die Sache als solche stinkt gewaltig!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 07. Oktober 2014, 18:36:53
Es wird eigentlich immer verwirrender. Nachdem man bei Drummond und Fuller nachlesen kann, das die zwei Verdächtigen die Tat auch ggb einem burmesischen Anwalt gestanden haben, behauptet jetzt eine Nachrichtenseite aus Myanmar das der Anwalt von den zwei jungen Männern die Info bekommen haben soll, das die Geständnisse mit Gewalt erzwungen wurden.

http://www.irrawaddy.org/burma/burmese-suspects-koh-tao-murders-tortured-interrogation-lawyer.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jock am 07. Oktober 2014, 19:41:12
Wir hatten einen Rechtsstreit mit dem Nachbarn meiner Frau,der vor
dem Gericht ausgetragen wurde.

Der Anwalt meiner Frau,ist Freund eines Bruders meiner Frau und kam 3 x
zu uns ins Haus.

Jedesmal kam er mit seinem Leibwaechter,obwohl er keine be-
kannte Persoenlichkeit unter den Anwaelten ist,doch seine Anwalts-
kanzlei befindet sich in Chonburi und er vertritt Klienten von dort und
Pattaya.

Man denkt sich bei einem solchen Auftritt etwas,daher glaube ich kaum,
dass sich fuer die 3 verdaechtigten Burmesen ein Anwalt wird finden sich
lassen,der im Stil eines "Petrocelli"agieren wird.

Umsomehr,wenn man ihn wissen laesst,dass eine Verurteilung im Staats-
interesse liegt.

Daher koennte man sich auch,wenn vorgesehen, einen Pflichtanwalt er-
sparen.

Aber,ich habe keine Ahnung,wie die Prozessordnung in Thailand ist.

Ein bezahlter Anwalt aus dem Ausland,kann bestensfalls subsidiaer agieren
und es muesste m.M.ein gewaltiges Erfolgshonorar den thailaendischen
Anwalt locken,wenn er seiner anwaltlichen Pflicht entschlossen nachkommt.

Wie es im Moment aussieht,sieht die Zukunft der Verdaechtigten nicht ge-
rade rosig aus.

Jock






Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: kiauwan am 07. Oktober 2014, 19:51:28
Der Fall wird immer verrueckter..z.B. die Sache mit dem telefon
Am Ende warens vielleicht sogar paar betrunkene durchgeknallte Braunhemden oder paar durchgeknallte VIPs.....meine Theorie
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 07. Oktober 2014, 20:18:58
Diese Merkwürdigkeit hatte "Klugscheisser Tommi" ja schon einmal im Forum erwähnt.
Kein Mensch legt sich den Beweis, ein brutaler Killer zu sein, quasi unter das Kopfkissen.

"Ein angeblich von den burmesischen Tätern gestohlenes Smartphone iPhone 5 der ermordeten Hannah Witheridge soll sich bereits im Besitz der Polizei befunden haben. Das bestätigte eine Freundin der getöteten Touristin gegenüber britischen Medien. Sie behauptete, sie selbst habe das Telefon einen Tag nach dem Mord bei der Polizei abgegeben."
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 07. Oktober 2014, 20:22:30
Wie es im Moment aussieht,sieht die Zukunft der Verdaechtigten nicht ge-
rade rosig aus.

Nichts anderes war jemals vorgesehen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 07. Oktober 2014, 20:43:35
Den Jungs wird das Schicksal eines Verteidigers erspart bleiben.

Natürlich wird ihnen einer zugeteilt werden, aber ein thail. Verteidiger darf keinen Prozess verlieren, ansonsten liegt sein Gesicht unterm Richtertisch.
D.h. der wird bei den Verhandlungstagen keine Zeit haben, krank sein, oder sein Hund hat Durchfall. ..
Nach Absprache hat dann auch der zuständige Staatsanwant wieder mal keine Zeit. Ein Urteil wird es mit Sicherheit gleich mal geben, damit
der Fahndungserfolg auch gleich mal dementsprechend zementiert ist und die Öffentlichkeit von der Härte des thail. Vollzugs überzeugt wird.

Endlos werden dann die Berufungsverhandlungen werden.

Sowas kann sich in THL Gefängnissen Jahrzehnte hinziehen, ohne dass dir jemand helfen kann, und bei den Jungs kratzt das mit Sicherheit niemanden,
so unglaublich sowas auch sein kann.


Wobei aber auch niemand weiss, ob die Jungs auch wirklich schuldig sind oder auch nicht.

Samuispezi
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 07. Oktober 2014, 22:06:05
Sherlock Holmes hätte da mal eine Frage  --C:

Nachdem ja wohl das Gesicht des  Mädchens bis zur Unkenntlichkeit zertrümmert würde, taucht jetzt scheinbar
Ja auch die Version mit einer Schrotflinte auf. Schrotflinte mit Schalldämpfer? Wohl eher nicht...

Selbst bei einem derart zugerichteten Gesicht, sollte es aber nicht wirklich schwer sein festzustellen,
Ob das stimmt, und dann noch die Hacke...?

Liegen die da so rum am Strand statt Eimerchen und Schäufelchen ? :D

Was ist da wohl wirklich passiert? Wie kann man einen Menschen derart massiv zurichten ?
Hier muß ja schier unglaubliche Wut im Spiel gewesen sein....

Der springende Punkt könnte wirklich das Handy sein. Sollte die Version stimmen, daß
Die Freundin das Handy bei der Polizei abgegeben hat, und diese es den Burmis
Untergejubelt hat, dann sagt das doch eigentlich ( fast) alles...













Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 07. Oktober 2014, 22:15:05
Der Schalldämpfer wäre kein Argumet - Thais mischen
sich nicht ein! Ein lauter Knall würde das Gefühl, sich
höflich im Hintergrund zu halten, eher noch verstärken.

Ich glaube auch, dass es irgendwie mit "Wut" zu tun
hatte. Vergewaltiger sind nicht unbedingt dafür bekannt,
Gartengeräte zur Opfer-Entstellung mit sich zu führen.
Da wählt man eher die klassische Methode des Erwürgens.
Doch auch hier ... Aussnahmen, so weit man blicken kann.

Also, wir können rätseln und zweifeln, es ändert nichts.

PS: Es sollte mich fast wundern, wenn der Stoff nicht in
ein paar Jahren zu einem gruseligen Spielfilm taugt.
"Handys schweigen nicht", oder "Nur die Krabbe sah zu".
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jock am 07. Oktober 2014, 23:28:26
Eine Polizei die als korrupt gilt, ein Justizwesen das im Ruf steht,nicht ganz blind
zu sein,eine Legislative die auf kein Votum verweisen kann.

Ein Land mit niedrigen sozialem Level,Schul-und Ausbildungswesen,ein Land,das
zur Klassengesellschaft tendiert,ein Land wo Kriegsrecht herrscht und Zensur aus-
geuebt wird u.s.w.

Wieso sind wir noch hier ?

Jock
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 07. Oktober 2014, 23:36:06
Ach, komm schon jock... du brauchst weisst es doch auch. ;)

Ernsthafter, wenn auch OT: Thailand kennt keinen Schnee, keinen Frost.
Für mich ist hier immer Sommer, allein das ist ein Traum, wie sehr auch
andere die "Hitze" abschrecken mag. Die Lebenshaltungskosten sind immer
noch niedriger (besonders für Haus und Hof), als in DACH und unsere
Familien sind uns oft ans Herz gewachsen. Ich halte Thaifrauen, in klarer
Mehrheit, für wunderbare Partnerinnen. Die Lebenslust der Thais, wenn
vielleicht auch schon leicht gemindert, erfüllt mich immer noch mit Freude.
Von meinen Hobbys (ich liebe das Meer) einmal ganz zu schweigen. Und
so hat jeder seine guten und besten Gründe, so soll es doch auch sein.

Und was du weiter oben aufzählst, die Schattenseiten von Thailand, sie
betreffen uns kaum, oder nur ganz wenige von den Expats. Eher schon den
Urlauber, der sich manchmal als Goldesel fühlt. Mich allerdings trifft kein
Taxipreis, keine Jetski-Abzocke oder/und. Vielleicht liegt darin der Grund,
dass es oft die im Forum sind, die gar nicht hier wohnen und trotzdem so
kritisch sind. Es ist der andere Blick, der Blick von aussen. Respektieren
wir ihn und halten es aus - so wie sie aushalten müssen, dass wir die
tropische Wahlheimat, mal mehr und mal weniger deutlich, verteidigen.
Und, wer sagt denn, dass "wir alle" noch hier sind? Es werden einige auch
schon gegangen sein, ohne deshalb in einem Forum eine Abschiedsparty
zu feiern. Niemals geht man so ganz, aber oft genug still und leise...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 08. Oktober 2014, 00:24:57
Zitat
Wieso sind wir noch hier ?

Das ist eine sehr gute Frage die sich ein jeder selber stellen sollte, die meisten von uns sind ja in Beziehungen, Ehen, oder arbeiten dort. Ich habe diese zumindest fuer mich fuer einen bestimmten Zeitraum geklaert ... das wirklich dicke Ende kommt noch in ein paar Jahren. Da will ich nicht mit dabei sein.

Zitat
Und was du weiter oben aufzählst, die Schattenseiten von Thailand, sie betreffen uns kaum, oder nur ganz wenige von den Expats. Eher schon den Urlauber, der sich manchmal als Goldesel fühlt. Mich allerdings trifft kein Taxipreis, keine Jetski-Abzocke oder/und. Vielleicht liegt darin der Grund, dass es oft die im Forum sind, die ...

Frage kann aber auch sein sein, warum soll man als Touri dahin fahren. Urlaub sollte ja eigentlich der Erholung dienen ... und besser nicht in einem Plastikbeutel als Cargo beim Rueckflug enden.
Die meisten hier im Forum wohnen allerdings in Thailand. Die neuestens Stats kenne ich nicht, aber frueher war das mal so.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 08. Oktober 2014, 01:55:40
Jock : " Wieso sind wir noch hier" ?

@ Jock @ Tommi,  ihr habt beide mit eueren Argumenten Recht

....aber genauso wie Jock die Frage aufgeworfen hat, stellt sich aus meiner Sicht
Die Frage auch.

Wenn schon ein jahrelanger Expat diese Frage stellt, mit all' den Annehmlichkeiten
Vor Ort ( Frau / Familienanschluß - sofern angenehm  8)), Freunde, gewohntes Umfeld etc. ),
Ausreichendes Einkommen, dann könnt ihr euch vorstellen, wieviel Fragezeichen
jene in den Augen haben, die sich mit dem Gedanken beschäftigen, in Thailand
die Zelte aufzuschlagen.

Tommi zähle ich mal zu der ganz flexiblen Sorte ( vermutlich aber auch ein paar Tage jünger als Jock?)
Was Tommi nicht sehen will, sieht er einfach nicht,  :Doder, : ändere deine Sichtweise bei Dingen die
Du nicht verändern kannst, und schon passt es.Tommi, du verstehst das jetzt bitte richtig, spricht ja für dich.

Ich plane nach meiner " Afrika-Tournee", im Mai/Juni je 4 Wochen Phil und im Anschluß Thailand.Dann habe
Ich den zeitnahen, unmittelbaren Vergleich, und hoffe, daß ich danach schlauer bin.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 08. Oktober 2014, 02:46:06
Die meisten hier im Forum wohnen allerdings in Thailand.

Ist es wirklich so ? Und ist die Fragestellung von @Jock damit beantwortet ?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: volkschoen am 08. Oktober 2014, 06:34:06
Zitat
Ein Land mit niedrigen sozialem Level,Schul-und Ausbildungswesen,ein Land,das
zur Klassengesellschaft tendiert,ein Land wo Kriegsrecht herrscht und Zensur aus-
geuebt wird u.s.w.

So etwas habe ich extra gesucht und hie rendlich gefunden  :]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: shaishai am 08. Oktober 2014, 08:46:36
ich bin jetzt nicht so der forensik-experte.

mir stellen sich folgende fragen:

sind die leichen immer noch in thailand?
wenn die leichen nach england überführt sind, ist es dann noch möglich, (abgestorbenes) sperma aus dem mädel zu entnehmen?
kann man dann daraus noch die dna der täter herausfinden?
um sie dann mit der dna der familienmitglieder der verdächtigen zu vergleichen?


mfg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 08. Oktober 2014, 08:56:04
Die Leichen wurden ca. 1 Woche nach dem Mord nach England überstellt, und wurden dort bestimmt noch gründlich nach DNA Spuren untersucht.

In den Medien wurde aber, soweit ich das mitverfolgt habe, nichts über die Untersuchung-Ergebnisse berichtet.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: shaishai am 08. Oktober 2014, 09:00:57
nach 1 woche? gut.

wenn thailand sie jetzt noch hätte, würden sie bei dem mädel sicher erst mal ne pussy-spülung machen, um die restlichen spermien zu vernichten.

aber nach 1 woche waren sie 100% noch nicht so clever.

nach 1 woche sollte es doch eigentlich möglich sein, dna zu entdecken, oder nicht?


mfg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 08. Oktober 2014, 18:28:32
Der einzigen Person der ich  fuer die Aufklaerung und Vegleiche der DNA Spuren Analyse vertrauen wuerde, waere Frau Dr. Pornthip, die auch als Dr. "deat" in Thailand bekannt ist.  Sie hatte sich beim Tsunami schon ein kleines Techtel Mechtel mit der Polizei geliefert, als es um Personenidentifizierung und klare DNA der auslaendischen Tsunami Opfer ging.
Es gaebe nichts leichteres als ein Spermalellogramm der Verdaechtigen Taeter zu erstellen und danach eine Taeter DNA anzufertigen und diese mit dem weiblichen Mordopfer zu vergleichen. Unabhaengig und neutral natuerlich!
Wer nichts zu verbergen hat, wird auf jeden Fall fuer klare Verhaeltnisse sorgen wollen. Mal sehen ob man das will...-
Man taete vielleicht gut daran, bevor man evtl. nur  Randfiguren zur Schlachtbank bringt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 08. Oktober 2014, 20:33:05
Angeblich....Mordverdächtige widerrufen Geständnisse

Der Farang /de/pages/koh-tao-mordverdaechtige-widerrufen-gestaendnisse


...und hier...

http://bangkok.coconuts.co/2014/10/07/koh-tao-murders-accused-men-recant-confessions-tell-embassy-lawyer-they-were-tortured
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 08. Oktober 2014, 20:44:33
Tommi zähle ich mal zu der ganz flexiblen Sorte ( vermutlich aber auch ein paar Tage jünger als Jock?) Was Tommi nicht sehen will, sieht er einfach nicht,  :Doder, : ändere deine Sichtweise bei Dingen die
Du nicht verändern kannst, und schon passt es.Tommi, du verstehst das jetzt bitte richtig, spricht ja für dich.

Alles richtig, aber es war nicht besonders einfach. Es gab eine
Zeit, da hat mich in TH die Fliege an der Wand gestört. Und
dann denkst du irgendwann nach - willst du den Rest deines
Lebens rumnörgeln, oder einigermassen glücklich in Thailand
leben? Und die Gretchenfrage ist dann, ob du wieder nach DACH
gehst. Und ich kann sagen, dass ich das bis dato nicht möchte.
Richtig, ich änder(t)e meine Sichtweise, sehe schlechte Dinge
deshalb nicht besser, aber lasse sie emotional nun nicht mehr so
nah an mich ran. Und wenn ich sehe, was alles in DACH passiert,
gibt es zur jeder Schandtat in Thailand, ein gleich schwerwiegendes
Gegenstück in der alten Heimat. Mag sein, ich fühle eine Hassliebe
zu Thailand, aber so lange das Wort Liebe dabei ist, versuche ich
diplomatischer zu denken, als früher einmal. Das Ende bleibt offen...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 08. Oktober 2014, 21:15:09
Jedenfalls zieht es schon internationale Kreise ... hier die "Süddeutsche".{--

http://www.sueddeutsche.de/panorama/doppelmord-an-jungen-briten-in-thailand-zwei-verdaechtige-widerrufen-ihre-gestaendnisse-1.2164463

PS: Gut, sie berufen sich auf den "Farang", aber offenbar vertrauen sie der Meldung. Abwarten!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 08. Oktober 2014, 21:24:55
Bleibt da nicht das beworbene Paradies der TAT, auf der Strecke ?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 09. Oktober 2014, 01:38:11
Der einzigen Person der ich  fuer die Aufklaerung und Vegleiche der DNA Spuren Analyse vertrauen wuerde, waere Frau Dr. Pornthip, die auch als Dr. "deat" in Thailand bekannt ist.  


Ihr Ruf hat die letzten Jahre durch einige "Fehldiagnosen" erheblich gelitten.  Shucking Korn:



(https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t1.0-9/10600524_401074903377232_2608246820470281582_n.jpg?oh=951e96ba404cd40953f68244453530ac&oe=54BDFEA3&__gda__=1425553691_8f5abcaacd3c4c5aef4ca1dfbbe3328c)





Die Briten bleiben dran, Andy Hall hat folgendes über ein Treffen mit dem  Botschafter getwittert :

Today our Koh Tao tourists murder case mission team including MWRN, HRDF and CrCF representatives were invited to brief British Ambassador Mark Kent and his staff at the British Embassy to Thailand in Bangkok regarding our goal to ensure accused migrant workers in Ko Tao murder case receive independent able lawyers and a fair trial and that all accusations of abuse by law enforcement officials against migrant workers on Koh Tao following the murders are properly investigated. From 4-6pm, our mission team explained to UK ambassador our mission activities on Ko Samui from 5-7th October and exchanged ideas on future plans/activities. Thanks to British Ambassador and British government for this important and meaningful invitation and the acceptance of our independent mission and it's important goals in this case to ensure justice is done and seen to be done
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 09. Oktober 2014, 01:51:15
Interview mit dem Vater eines der Angeklagten. Er will versuchen, seinen Sohn im Gefängnis zu besuchen:

http://www.mizzima.com/opinion/interviews/item/13545-father-of-kao-tao-murders-suspect-requests-chance-to-talk-to-his-son/13545-father-of-kao-tao-murders-suspect-requests-chance-to-talk-to-his-son


Die Beisetzung von Hannah Witheridge findet am Freitag in ihrer Heimat statt. Die Familie ist nach wie vor "geschockt" von zahlreichen im Netz zirkulierenden Aufnahmen der Ermordeten und fordert Privatsphäre:

http://www.itv.com/news/anglia/2014-10-08/norfolk-parents-of-murdered-british-tourist-hannah-witheridge-talk-of-indescribable-agony/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 09. Oktober 2014, 03:40:26
Was deutsches :

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_71327456/wahnwitzige-moerderjagd-in-thailand.html


Eine weitere "Lücke" in der Argumentation der Polizei:

Der 3. Burmese, der als angeblicher "Zeuge" die letzten Tage in Isolationshaft gehalten wurde, weiss nichts über die Nacht des Mordes. Seine Aussagen machte er in Gegenwart eines hochrangigen Vertreters der burmesischen Botschaft


http://www.andrew-drummond.com/2014/10/kao-tao-murders-third-men-speaks-up-i.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 09. Oktober 2014, 09:58:10
@Namtok: Das Bild von Frau Dr. Pornthip ist gut, - aber es gibt weit aus bessere von ihr.
Ihre Arbeitsguete und ihr Durchsetzungsvermoegen ist noch besser.
Ausserdem kocht sie einen sehr guten Kaffee.

Ich entnehme deinem Beitrag, dass Du noch nie mit ihr persoenlich zu tun hattest...-
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 09. Oktober 2014, 12:20:01
Staatsanwaltschaft gibt den 850 Seiten-Bericht der Polizei als "fehlerhaft" und "ungenau" zurück, außerdem soll man sich etwas kürzer fassen.

http://bangkok.coconuts.co/2014/10/09/surat-thani-prosecutors-kick-flawed-koh-tao-investigation-report-back-police
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 09. Oktober 2014, 12:47:28
Ich entnehme deinem Beitrag, dass Du noch nie mit ihr persoenlich zu tun hattest...-

Den meisten Menschen ist das vielleicht ganz recht ... von wegen tot und so.
Aber, du machst neugierig, erzähl doch bitte etwas mehr, danke! }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 09. Oktober 2014, 12:54:07
..na sie an, der Staatsanwalt bemängelt Ungenauheit, sogar sogar fehlerhaft ist der Bericht...ne das kann nicht sein,
die Thailändische Polizei macht keine Fehler,erst recht nicht, wenn diese von Mr. Prayouth "dressiert wurden" --C
Ein Lob auf den Staatsanwalt....ich besorg ihm schonmal ein Permit für Deutschland  :D :D

nunmehr lese ich gerade bei meiner ersten Tasse Kaffee, daß die zwei Burmesen ihr Geständnis widerrufen haben..... {*
Holla die Waldfee....nicht das denen noch etwas vor Prozeßbeginn passsiert....
Thailand, das Land mit der höchsten Selbstmordrate....lach mich schlapp :D :-X

Das wird den Ermittlern aber so gar nicht gefallen C-- und der dritte macht den Hasen :" Ich weiß von nix"

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 09. Oktober 2014, 13:38:18
@Patti1, du gibst dir sehr viel Mühe. Bedenke nur-
denen im Forum, die wissen wie es in TH läuft, musst
du nichts vor Augen halten. Und die, die es nicht
wissen wollen, erreichst du in keinster Weise.
Manchmal ist es besser, (auch) das Schöne zu sehen.
 
Wenn dir das klar ist ----> weiter machen! C--

 [-]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 09. Oktober 2014, 13:45:47
Der einzigen Person der ich  fuer die Aufklaerung und Vegleiche der DNA Spuren Analyse vertrauen wuerde, waere Frau Dr. Pornthip


Und genau diese Frau Pornthip weist darauf hin, das zu den Ermittlungen überhaupt kein forensischer Pathologe hinzugezogen wurde. >:

http://www.bangkokpost.com/news/crime/436684/porntip-rips-koh-tao-investigation
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: farang am 09. Oktober 2014, 16:41:20
Gestanden die Verdächtigen  unter Folter?

http://www.blick.ch/news/ausland/backpacker-mord-auf-koh-tao-gestanden-die-verdaechtigen-unter-folter-id3183989.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: kiauwan am 09. Oktober 2014, 18:50:03
Mich wuerde es nicht wundern wenn die beiden die naechsten Tage an "Zellenkrebs" sterben...so wie der Russe der neulich 700000 Banht Bestechung angeboten hat...ich finds nich mehr aber irgendwo las ich das er nicht mehr bei den Lebenden ist
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 09. Oktober 2014, 19:31:24
Zusammenfassung der chaotischen Ermittlungen.
Die Verdächtigen Burmesen widerrufen ihr Geständnis....die Staatsanwaltschaft weist den Polizeibericht wegen Fehlern zurück...eine führende Pathologin übt harsche Kritik an der forensischen Untersuchung der Opfer.

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/thailand/11150569/Thai-murder-suspects-retract-confessions.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 09. Oktober 2014, 19:43:01
Eben noch hat General Prayuth die Polizisten, für ihre gute Arbeit gelobt und eine Belohnung ausgesprochen.
Was nun, zurückrudern geht nicht (Gesichtsverlust) oder doch den Wahrsager deines Vertrauens befragen ?
Es bleibt spannend.  :-)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 09. Oktober 2014, 19:48:32
Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.

@vicko, du machst es dir wieder mal sehr einfach.
Dich gibt es ja nicht als gepeinigte Voodoo-Puppe.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tussi B am 09. Oktober 2014, 19:50:57
Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.

Bin schon gespannt was die auf Koh Tao lebenden Farangs darüber denken / wissen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 09. Oktober 2014, 19:55:53
Ein Freund geht dieser Tage nicht ans Telefon, aber
ich versuche es wieder. Er lebt schon einige Jahre auf
Koh Tao. Vielleicht wird er gerade ein bisschen gefoltert.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 09. Oktober 2014, 20:12:59
Zitat
Vielleicht wird er gerade ein bisschen gefoltert.

Was sind schon Menschenrechtsverletzungen  ???, die Anderen machen es doch schließlich auch.  {{


Nachtrag:
Thai police allegedly torture Myanmar suspects to confess of killing Britons on Koh Tao
http://prachatai.org/english/node/4387?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter (http://prachatai.org/english/node/4387?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 09. Oktober 2014, 20:17:54
Etwas weniger Polemik wäre schon hilfreich. 8)
Speziell wenn man selber keine Infos zu den neuesten Entwicklungen beitragen kann. {-- ]-[
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: kiauwan am 09. Oktober 2014, 20:19:56
Aber es lehrt uns das man wenn man zur falschen Zeit am falschen Ort ist man nicht nur Opfer sondern auch Taeter sein kann

Naja die Thais moechten ja gern den burmesischen Hafen nutzen der gebaut werden so ca 300 km von Bangkok entfernt....bei sowas kann dann mal ganz schnell die Stimmung und die gutnachbarliche Beziehung kippen
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 09. Oktober 2014, 20:26:56
@kiauwan

Vergiß das besser ganz schnell. ;)

Prayuth ist heute zu seinem 1. Staatsbesuch nach Myanmar gereist. Du kannst dir sicher sein, das die beiden armen Freggel in Untersuchungshaft nur, wenn überhaupt, ganz am Rande erwähnt werden.

Da kommen ganz andere, bilaterale Themen zur Diskussion...unter anderem auch der geplante Tiefseehafen in Dawei.

http://www.bangkokpost.com/news/social/436601/thailand-myanmar-to-twin-provinces

Sorry für OT ]-[
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 09. Oktober 2014, 20:53:05
Es geht nichts über einfühlsame Leiter eines Gefängnis, gerade in Thailand ist deren Sensibilität ja bekannt.

Der Chef des Knast auf Koh Samui hat angeblich Mithäftlinge angewiesen, ein Auge auf die beiden Burmesen zu haben, um einen möglichen Selbstmord zu verhindern. {--

"I have instructed other inmates to monitor the two Burmese men. I am afraid they may commit suicide, because they show signs of stress," said Chanin Liangsuwan, chief of Koh Samui District Prison. "They may be feeling guilty for the crime they have done."

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1412859323

So ein gelungener Selbstmord wäre doch das perfekte Schuldbekenntnis, und würde weitere Zweifler zum verstummen bringen, oder doch nicht? 8)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 09. Oktober 2014, 22:03:54
Ja das mach' ich auch  immer wenn ich unschuldig bin, ich bringe mich dann jedesmal um --C

Es könnte ja auch sein, dass die beiden demnächst angeblich von Mitinsassen gekillt werden, frei nach dem
Motto, wir anständigen Thais verurteilen zutiefst die barbarische Tat der Burmesen.
Leider ließen sich keine Zeugen finden.

@ Tommi " du gibst dir viel Mühe" - ja sagte mein Lehrer auch immer, bevor er mich nicht versetzte :D --C C--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 09. Oktober 2014, 22:29:24
Ich glaube nicht, dass etwas passiert. Inzwischen schauen
zu viele internationale Augen auf die Umstände. Und wer
die Engländer kennt ... die werden sich wohl festbeissen.


@Patt1, da besteht ein feiner Unterschied. In einem Forum
ist versetzt zu werden gar nicht gut. Die nächste Baumschule
ist auf den Golanhöhen, eine weitere befindet sich im Orbit.
Allein diese Anreise jeden Tag! {+
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 10. Oktober 2014, 00:35:12
@dart

Zitat
So ein gelungener Selbstmord wäre doch das perfekte Schuldbekenntnis

Kann auch ein Mord sein der so aussieht wie ein Selbstmord ( siehe "Pattaya Expat Flight Club"  >: ), momentan bereiten die beiden der Polizei einen Gesichtsverlust nach dem anderen und leider schadet das ganze Geschwurble vor allem Leuten welche mit dem Problem nichts zu tun haben!

Meinen Respekt vor der Thai-Staatsanwaltschaft, welche die Klage vorerst abgewiesen hat  {* ... auch Porntips Reaktion finde ich super. Schon naechsten Tag hatten wahrscheinlich Touristen ihr Handtuch vor der Mordstelle ausgelegt ... so eine polizeiliche Absperrung ist ja auch nicht gerade einladend.

Porntip hatte ich einmal im Tops in der Soi Thonglor getroffen, sie faellt einem auf 100 Meter auf. Ansonsten ist es wohl besser sie nicht zu treffen, es sei denn die Koerpertemperatur stimmt  ;)

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 10. Oktober 2014, 02:57:20
Es könnte ja auch sein, dass die beiden demnächst angeblich von Mitinsassen gekillt werden, frei nach dem
Motto, wir anständigen Thais verurteilen zutiefst die barbarische Tat der Burmesen.

Warum gleich diese abstoßende Brutalität ?
Ein ganz normaler Unfall aus nicht erklärbaren Gründen (wie im Krimi), liest man doch täglich in jeder Tageszeitung.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 10. Oktober 2014, 03:55:30
. Du kannst dir sicher sein, das die beiden armen Freggel in Untersuchungshaft nur, wenn überhaupt, ganz am Rande erwähnt werden.

Da das Land immer noch weitgehend ausserhalb des "Wahrnehmungsradius" liegt, sollte nicht vergessen werden, welche Wellen der Fall  dort schlägt und das dortige Präsidialamt macht seine eigenen Untersuchungen:

http://www.mmtimes.com/index.php/national-news/11910-president-s-office-to-investigate-migrant-torture-allegations.html


Heute abend gab es ein polizeilich überwachtes "Showinterview" mit dem burmesischen Dolmetscher auf CH 3

(https://pbs.twimg.com/media/BzhJZdlCYAAvAM_.jpg)

(Twitter Andy Hall)


Koh Tao murder case official translator reveals all confidential information on channel 3 TV now

Appalled Ch3 decision to release this interview with alleged Rohingya Koh Tao case translator. Dangerous, unethical, ethnically insensitive.



Zu Pornthip:  Die Dame hat in den letzten Jahren bei diversen Fällen die gebotene Neutralität missen lassen und ihre Unterstützung der GT 200 Wünschelrute  und Zuhilfenahme dieser bei "forensischen Untersuchungen" haben ihren früheren Ruf ziemlich diskreditiert.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 10. Oktober 2014, 07:28:41
Man haette statt Burmesen lieber Kambodschaner verhaften sollen, mit denen ist TH doch schon im Krieg.


Was man machen muss:

die Burmesen nach GB ausfliegen und dort alles neu von Anfang an untersuchen.
Eh das geschieht, fliesst das Wasser im Chao Prayo gen Norden.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: schiene am 10. Oktober 2014, 08:06:52
Eh das geschieht, fliesst das Wasser im Chao Prayo gen Norden.

Das Wasser des Chao Phraya fließt täglich bei Flut zurück Richtung Norden (zumindestens noch in Bangkok).Setzte dich mal 17 Uhr in
ein Restaurant am Fluß und schaue in welche Richtung die Pflanzen im Wasser treiben.Gegen 18 Uhr werden sie wieder zurückgetrieben.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 10. Oktober 2014, 08:15:34
Wenn du das sagst, wird das stimmen.
Dann nimm das Wasser eben 300 km weiter noerdlich.   ;D
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 10. Oktober 2014, 12:19:30
Eine Papaya ist doch keine Wasserpflanze! :-)

Gezeiten machen komische Sachen...
http://www.gezeitenfisch.com/as/thailand/bangkok

 [-]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 10. Oktober 2014, 13:07:38
Der Farang /de/dossiers/doppelmord-auf-koh-tao        Hier nimmt Frau Dr. Pornthip klar Stellung zur Arbeitsguete der Polizei. Dem ist nichts hinzuzufuegen.  Nun Kann man mich gerne wieder als den Meckerer abtitullieren.

Nur zu dem Beitrag meiner letzten Behauptung ueber Frau Dr. Pornthip
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 10. Oktober 2014, 15:52:31
. Du kannst dir sicher sein, das die beiden armen Freggel in Untersuchungshaft nur, wenn überhaupt, ganz am Rande erwähnt werden.

Da das Land immer noch weitgehend ausserhalb des "Wahrnehmungsradius" liegt, sollte nicht vergessen werden, welche Wellen der Fall  dort schlägt und das dortige Präsidialamt macht seine eigenen Untersuchungen:

http://www.mmtimes.com/index.php/national-news/11910-president-s-office-to-investigate-migrant-torture-allegations.html


Prayuth erste Dienstreise war dann auch gleich von Protesten überschattet.

http://www.nationmultimedia.com/politics/Prayut-greeted-by-protest-in-Yangon-30245172.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 10. Oktober 2014, 16:30:22
Nun wir sollten nicht vergessen haben , dass Frau Dr. Khunying Porntip Rojanasunan

politisch quitsche gelb ist , dies hat sie  in der Zeit der politischen Morde um 2010

mehr als deutlich bewiesen .

Trotzdem sollte man ihr zu GUTE halten , uns darüber aufgeklärt zu haben ,

das kein einziger FORENSIKER die beiden Leichen begutachtet hat .

Die Kritik an der Polizei dürfte ihr dagegen leicht gefallen sein , da sie dies schon

des öfteren so praktiziert hat und so manchen Selbstmord schon als das entlarvt hat

was es denn war ::: MORD ! Alles in ALLEM ist die Frau eher Selbstdarsteller als Aufklärer .
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 10. Oktober 2014, 16:56:57
Ob es die handelnden Polizei Oberen stört ,wie sie von den internationalen MEDIEN

wahrgenommen werden , weiß ich nicht . Sicher ist aber , dass dieses Thema und dessen

Aufklärung nicht durch die Thai Fehl u. Schnellschüsse aus der Presse kommt .

Und da ist gut so

Wenn man heutige Wahrnehmungen der drohenden Selbstmordgefahr der Delinquenten

ernsthaft ließt , kann einem Angst u. Bange werden , dass dies auch Realität wird .
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 10. Oktober 2014, 18:27:18
@Alex: Was hier in Thailand steht in Bezug auf kriminalitaet und Politik die uns Farangs betrifft (denn die andere kann uns ja wurscht sein) ausserhalb von Realitaeten? Wenn man genug Insiderwissen hat, rollt es einem die Fussnaegel auf.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 10. Oktober 2014, 19:04:57
Trotzdem sollte man ihr zu GUTE halten , uns darüber aufgeklärt zu haben ,

das kein einziger FORENSIKER die beiden Leichen begutachtet hat .

Interessant ist der Zeitpunkt ihrer Einmischung ähm...Aufklärung und Kritik, drei Wochen danach, wo der Hase schon gelaufen ist.   
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 10. Oktober 2014, 19:11:27
Spricht es jetzt gegen oder für Frau Pornthip, das sie sich nicht in die laufenden Ermittlungen eingemischt hat, und erst nach der Veröffentlichung der angeblich korrekten DNA Analysen ihre Bedenken formuliert? ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 10. Oktober 2014, 19:37:32
@ dart, ich kenne die Dame nicht persönlich :-)) und sie mich auch nicht :-)), :D aber,
            traue ihr so vom Foto her zu, eine gewiefte Taktikerin zu sein.

            Hätte sie sich von Anfang an eingemischt, und ihre Kompetenz eingebracht,
            wäre sie im Trubel der vielen Beteiligten untergegangen, da klar war, daß
            Etwaige Erfolge sich Pryauth und die Ermiller an' Sakko heften.

            Wenn man aber ahnt, wie stümperhaft scheinbar in Thailand ermittelt wird,
            Oder sich sicher ist,daß nur das Ergebnis dabei rauskommt was man haben
            Will, dann wartet man ganz einfach das Ende der Ermittlungen ab,und
            Zerlegt das Ganze in seine Einzelteile.

            Jetzt, und nicht viel früher, schlägt ihre Stunde, jetzt hat/ genießt sie die
            Aufmerksamkeit um die es ihr neben der Sache als solche, geht.

            @ Alex : Menschen mit besonderen Fähigkeiten neigen eh oft
                         zur Selbstdarstellung, hier wohl nicht anders.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 10. Oktober 2014, 19:44:32
@dart, mir ist es egal, ob gelb, rot, oder fliederfarben.
Ebenso die Uhrzeit ihres "Erwachens". Fest steht, auch
wenn sie die böse Hexe schlechthin ist, sie kennt das
Spiel. Und ich bin mir sicher, würde die Sache nicht
zum Himmel stinken, hätte sie geschwiegen. Wenn
sie nämlich wirklich sehr gelb ist, was ich nicht
bestreite, wiegen ihre Worte noch schwerer. Sie
mag die "rote Polizei" nicht lieben, aber sie bringt
nun auch die gelb/grünen Machthaber in Erklärungsnot.
Sicher nicht einfach so, sicher mit guten Argumenten.
Ich wundere mich ein bisschen, dass ihr angebliche
Selbstgefälligkeit so grossartig gewichtet wird. Ist das
nicht ein bisschen arrogant von uns? Fakten zählen!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jock am 10. Oktober 2014, 20:26:20
@Tommi

Und was und wie sind die Fakten ?

Haben wir Kenntnis ueber den Ermittlungsakt ?Wie qualifiziert war
das Personal,das die Ermittlungen gefuehrt hat. Wie sieht es mit der
Dokumentation aus,worin festgehalten ist,wann,wie wo z.B. die DNA-
Abdruecke genommen worden sind.Wie und durch wem wurde der
Vergleich durchgefuehrt ?Sind wirklich alle Irrtuemer ausgeschlossen ?

Wie gross war der Druck der Oberbehoerde,der Provinzverwaltung, von
Bangkok aus,Ergebnisse vorzulegen ? u.s.w.

Wir,die member, wissen nicht einmal,wie der Tathergang war.Wurden die
Opfer erst ermordet und dann erst vergewaltigt? Wieso finden sich Sperma-
spuren auch auf der maennlichen Leiche ? Sind neben den toetlichen Ver-
letzungen auch andere Verletzungen festgestellt worden? z.B. Verletzungen,
die durch den Abwehrkampf entstanden sind.

Eine serioese forensische Erhebung haette viele Fragen schon beantwortet,
die jetzt gestellt werden.Und der Bericht waere so verfasst worden,dass die
Staatsanwaltschaft ihn nicht zurueckweisen muesste.

Auch wenn Frau Porntip jetzt mit der Untersuchung beauftrage werden wuerde,
viel koennte sie wahrscheinlich auch nicht zur Aufklaerung mehr beitragen.

Zuviel Zeit ist schon vergangen und wenn nicht Kommissar Zufall einspringt,
wird auf dem Fall ein Schleier liegen bleiben.

Jock

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 10. Oktober 2014, 20:32:46
Wobei sich auch gleich wieder die Frage stellt, ob bei einer nachträglichen Obduktion in England noch Sperma-Spuren der Vergewaltiger nachgewiesen wurden, oder ob der Leichnam der Frau klinisch gereinigt nach einer Woche überstellt wurde. :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 10. Oktober 2014, 20:43:20
@jock, für mich gibt es nur einen "Fakt" -
Es ist gelaufen wie so oft. Ob sie forensische
Fakten finden kann, oder ob die noch irgendwo
gefunden werden, ist mir "faktisch" relativ egal.

Lass es mich so sagen - sagt mir jemand, der
Jock ist ein schlimmer Trinker, kann das sehr
gut ein Gerücht sein. Erklärt mir der zwanzigste
"Beobachter", dass es so ist, brauche ich eher
keine Fakten mehr - ich hoffe, du verstehst.


Und jetzt ... trink doch erst mal ein Bier! :]

 [-]

PS: Ich weiss, du trinkst Alkohol nur an Silvester! ]-[
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 10. Oktober 2014, 21:58:55
Noch etwas zur DNA. Die kann ich doch, wenn
ich will, austauschen wie ich will. Wenn jetzt
jemand kommt und die Analyse bestätigt, weiss
doch kein Mensch, welchen Weg die Probe
genommen hat - nehmen musste, oder sollte.
Manchmal fallen Reagenzgläser aus Regalen.
Das heisst, das Kind liegt wohl längst im Brunnen
und der "Schleier" ist eher ein handfester Skandal.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: rambus am 10. Oktober 2014, 22:53:49
Gefunden:

http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/thailand-beach-death-parents-convinced-4410135 (http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/thailand-beach-death-parents-convinced-4410135)

Nach dem angeblichen Sturz gab es nur Verletzungen am Kopf und keine wie sonst üblich div. Knochenbrüche.
Bei Miller gab es auch Kopfverletzungen und wurde zudem ins Wasser geschleppt.

Gleiche Mörder???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 10. Oktober 2014, 23:19:39
Egal wie tief das Kind im Brunnen liegt: Es ware genaus so tragisch und schlimm, wenn noch zwei weitere Menschen unschuldig fuer eine Tat buessen muessten, die sie nicht begangen haben. Solange keine ein deutigen Beweise Rechnung getragen werden kann, gilt die Unschuldsvermutung. Dazu haette Pornthip ihren Beitrag geleistet. Ein kleines Stueck Weg zur Demokratie hat sie dadurch beigetragen. Ob man es wahrhaben will oder auch nicht. Sie hat dem Unrecht, der Willkuer oder was auch immer  in Thailand, den Zeigefinger erhoben.  Sie hat sich schon fuer Recht ein- und durchgesetzt, da hat die Farbe ihres Parteibuches noch keine Bedeutung gehabt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 10. Oktober 2014, 23:45:32
Jetzt, und nicht viel früher, schlägt ihre Stunde, jetzt hat/ genießt sie die
Aufmerksamkeit um die es ihr neben der Sache als solche, geht.

Nicht ganz so, ihr Ego ist zutiefst verletzt, sie, die allseits bekannte Forensikerin Thailands, wird ausgerechnet unter der Gelb/Olivgrünen-Regierung nicht angefordert, was für eine Schmach (Gesichtsverlust) und nun ihre verspätete Retourkutsche.  
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 11. Oktober 2014, 05:09:08

Prayuth erste Dienstreise war dann auch gleich von Protesten überschattet.


Etwas umfangreicher waren die Proteste in Japan. Burmesische Gastarbeiter vor der thailändischen Botschaft:


https://www.youtube.com/watch?list=UURjU5j3mB5RUEcKY03s-p0Q&v=Ciy6Z8c-eRI

(https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t1.0-9/10646851_551469344954833_1099082036382930684_n.jpg?oh=ef2c84b8d58810f9f8a51bec27d26e83&oe=54C39E3B&__gda__=1422418819_d6c8886847ea3709dccad13127bd07b2)

(https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xfa1/v/t1.0-9/10501656_551469324954835_6694985380615412090_n.jpg?oh=90c0c103b8ecc46fe99898748d5f4d9b&oe=54CB8AED&__gda__=1422106843_beeddca21b0d41c872f8d0b3daf8a1c7)


Morgen kommt dann wohl die Pornthip - Show im Fernsehen:


(https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/v/t1.0-9/p843x403/10698668_10152545498810677_5795292787641325215_n.jpg?oh=2f79331fd429e294d2544d5482c98940&oe=54B73AA5&__gda__=1422154526_fc983dcaf8d7dc571308b6f024703a98)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: kiauwan am 11. Oktober 2014, 07:51:03
Ehrlich gesagt zweifle ich inzwischen sogar daran das es jemals eine DNA gegeben hat.
Was will man auch von einer Polizei erwarten die schlecht ausgebildet ist und dessen Hauptberuf das Abkassieren ist.
Wenn man die Bilder der Polizisten am Tatort sieht so erinnert das einen vielleicht an die 50er Jahre in Deutschland.
Es wurde ganz einfach schlicht und einfach von Anfang an geschlampt und das versucht man zu vertuschen.
Es ist wohl einmalig das die Polizei eine DNA nach Singapur schickt und Bangkok hier uebergangen wird, allein dies laesst an der ganzen sache zweifeln.

Da wundert es auch nicht das in Deutschland die Mordaufklaerungsrate bei 95% liegt und in Thailand die "Selbstmordrate" bei 95%.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 11. Oktober 2014, 12:55:38
Das Fernsehinterview mit dem Dolmetscher (CH 3 - thai)


https://www.youtube.com/watch?v=QpTLFyjhOPc
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 12. Oktober 2014, 14:06:04
So ist das mit den Suendenboecken manchmal. Manchmal fangen die an zu "Bocken" ???
Dann ist guter Rat teuer und man hoert tagelang nichts mehr von dem Fall. Wie sollen auch neue Toene entstehen koennen, wenn man den Fall laengst fur abgeschlossen gehalten und angenommen hatte. Vielleicht bringt das Spurenvernichtungskommando ein paar vernichtete Spuren zurueck? {+ wie kann man nur...-
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 12. Oktober 2014, 14:34:09
Polizei behauptet nun wieder, die beiden Hauptverdaechtigen Burmesen haette ihr Gestaendnis nicht widerrufen ... wer soll sich denn da noch auskennen  --C

Angenommen die Polizei haette wirklich gute Arbeit geleistet, wer wuerde das ueberhaupt noch glauben?

http://www.bangkokpost.com/business/tourism-and-transport/437171/police-deny-confessions-retracted
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 12. Oktober 2014, 14:38:17
Du?  :-) ;)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 12. Oktober 2014, 14:42:22
Ne  ;D
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: crazyandy am 12. Oktober 2014, 14:46:09
na wenn das noch nicht mal Generalsfreunde mehr glauben, dann Tom noch viel weniger  :-) >: 8)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 12. Oktober 2014, 14:55:38
Stimmt, auch ne! ;D
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 12. Oktober 2014, 15:15:54
Wieso "Generalsfreunde glauben nicht"  ???


Einer glaubt es auf jeden Fall:



Thai PM defends investigation into Britons’ murder

Prayuth Chan-ocha says correct culprits have been caught,


http://www.theguardian.com/world/2014/oct/10/burma-fair-trial-thailand-backpacker-murders
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 12. Oktober 2014, 15:20:58
@namtok, es bleibt ihm ja kaum eine andere Wahl.
Man stelle sich nur das Gegenteil vor - ein General
erklärt sich quasi zum Zirkusdirektor!
Was wir nicht wissen ... wie fühlt er sich dabei?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 12. Oktober 2014, 15:27:15
(https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xfp1/v/t1.0-9/10702032_616831778425460_5850492888573682881_n.jpg?oh=2facde37d2364f7aa911febdd10050ab&oe=54AD23FA)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 12. Oktober 2014, 15:50:17
Der Blick ist Nebensache, aber ... er läuft schon über Wasser! }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: AndreasBKK am 12. Oktober 2014, 17:26:17
Wetten der hat mehr Blut an seinen Händen als die Burmesen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 12. Oktober 2014, 18:59:44
Wieso sollte ich eine Wette abschliessen sollen, die ich nie gewinnen kann?

Hhm, aber zu dem Fall einmal eine andere Frage: Wieso hatte man im Zuge der Ermittlungen die Massagesaloons entlang der Beach (also nur in der ersten Reihe) alle geschlossen und die Masseurinnen in alle Himmelsrichtungen entsandt? Vielleicht weil manche Thai  einen schlechten Schlaf haben? ??? (Habe ich heute erfahren) 
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 12. Oktober 2014, 23:59:30
....aber ... er läuft schon über Wasser! }}
An den tieferen Stellen weiß er hoffentlich, wo die Steine liegen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: kiauwan am 13. Oktober 2014, 17:57:56
Er sieht aus als waere er die letzten Monate um jahre gealtert....vielleicht liegts aber auch nur an der  Kleidung
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 13. Oktober 2014, 18:59:58
Ich sehe keine Kleidung im Gesicht.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 13. Oktober 2014, 19:11:12
Gleich mehrere Anwälte bemühen sich um die Verteidigung der beiden Tatverdächtigen Burmesen, die die beiden britischen Touristen Hannah Witheridge und David Miller auf der Insel Tao brutal ermordet haben sollen.

Die Botschaft von Myanmar hat ebenfalls einen Anwalt ernannt, der sich mit den beiden unterhalten soll. Allerdings ist bisher nicht sicher, ob dieser Anwalt den beiden Angeklagten vor Gericht weiterhelfen kann.

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/der-rat-der-anwaelte-von-thailand-erwaegt-die-verteidigung-der-beiden-wanderarbeiter-aus-myanmar/?

Via Twitter:
Der britische Arbeitsrecht-Aktivist Andy Hall ist mit seinem Team von Anwälten bereits seit heute auf Samui. Die Beweisaufnahme des Gericht startet mit Zeugenvernehmungen diese Woche, und ist übrigens für jeden Interessierten öffentlich zugänglich.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 13. Oktober 2014, 20:49:55
Ob berechtigt oder nicht, kann ich nicht beurteilen. ]-[

Zur Zeit läuft offenbar eine Online Kampagne gegen das Resort in dem die Opfer abgestiegen sind.

http://www.andrew-drummond.com/2014/10/koh-tao-murders-mafia-resort-under.html

http://www.tripadvisor.com/ShowUserReviews-g303910-d1098045-r233945063-AC_Resort-Ko_Tao_Surat_Thani_Province.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 14. Oktober 2014, 06:49:59
Zeugen die eigentlich nichts bezeugen können. {:}

http://www.bangkokpost.com/news/social/437416/koh-tao-case-opens-with-3-witnesses-who-didn-t-witness-much
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 14. Oktober 2014, 11:31:01
Das Auswärtige Amt der UK gibt Reisewarnungen für thailändische Inseln aus.

Zitat
The update advisory said: “Western tourists including British nationals have been victims of vicious, unprovoked attacks by individuals and gangs in Koh Samui, Koh Phangan and Koh Tao.

“Violent sexual assaults and robberies against both men and women are reported regularly in the Koh Samui archipelago and Krabi province.”

http://asiancorrespondent.com/127360/british-foreign-office-warns-travelers-about-thailands-islands/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: sitanja am 14. Oktober 2014, 11:37:58
Ein guter Zug von den Engländern ,und keine gute Werbung für Thailand !
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 14. Oktober 2014, 13:14:32
Thai - Botschaftsvertreter ins britische Aussenministerium "einbestellt", um ihm die "Besorgnis" über die Verbrechensaufklärung mitzuteilen


Diese "scharfe" diplomatische Massnahme wird eigentlich nur bei ernsten Verstimmungen angewandt:



The Thai charge d'affaires has been summoned to the UK Foreign Office over concerns about the inquiry into the murders of two British tourists.


https://www.bbc.com/news/uk-29604685
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 14. Oktober 2014, 13:56:22
Schon seltsam, diese hohen Wellen, die bis in die Regierung
von England schlagen. Handelt es sich doch nur um zwei irre,
junge Menschen, die sich an einen Strand einer Urlauberinsel
begeben haben. Wohlbemerkt in der Nacht und (vielleicht)
sogar um Sex zu haben. Ich kann mich nicht erinnern, dass
ein so geschickt und kühl geplanter Suizid derart Beachtung fand.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 14. Oktober 2014, 20:00:08
Nachdem das Auswärtige Amt der UK Reisewarnungen ausgesprochen, und man den thail. Botschafter in London zum Rapport "gebeten" hat, behauptet der Kommißkopp doch tatsächlich, das die UK keine Bauchschmerzen mit der thail. Ermittlungsarbeit hat.

Noch dümmer und ignoranter kann man als thail. PM kaum agieren. {; {+

http://asiancorrespondent.com/127396/prayuth-british-have-no-problem-with-thai-investigation-into-death-of-the-2-tourists/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 14. Oktober 2014, 20:23:01
Reiner, deine Bemerkung hat irgendwie einen unterstellenden Charakter!
Vielleicht hat ihn nur niemand nach schrecklichen Kopfschmerzen gefragt? }{
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 14. Oktober 2014, 20:42:28
Man könnte sich die Frage stellen, wie geht es nach dem brutalen Doppelmord auf Koh Tao weiter.
Wollen die Ermittlungsbehörden ernsthaft so weiter machen wie bisher gezeigt ?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 14. Oktober 2014, 20:46:12
@vicko, zu deiner Information - der Fall ist gelöst!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jock am 14. Oktober 2014, 21:04:54
@dart

Bei deinem Beitrag hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen.

Nicht der Botschafter wurde einbestellt,sondern der Geschaefts-
traeger.

Das ist deswegen von Bedeutung,weil ein Geschaeftstraeger unter
dem Rang eines Gesandten oder Botschafters ist.

Damit ist der Vorgang nicht ganz so brisant,wie man vielleicht aus
deinem Beitrag herauslesen koennte.

Erst dann,wenn der thailaendische Botschafter aus diesem Mordfall heraus
ins Aussenministerium einbestellt werden wuerde,koennte man von einer
ernsthaften Verstimmung reden.

Jock

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 14. Oktober 2014, 21:09:12
Hast Recht, Jock...mea culpa und "lost in translation" {:}

Danke für die Korrektur. [-]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: kiauwan am 14. Oktober 2014, 22:17:25
werden die so weitermachen....klar Gesichtsverlust wird es nicht geben...DA gibts eher Selbstmorde MIT gefesselten haenden and Plastiktueten
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 14. Oktober 2014, 22:44:29
Das ist deswegen von Bedeutung,weil ein Geschaeftstraeger unter
dem Rang eines Gesandten oder Botschafters ist.

Die  Frage sollte eher lauten, gibt es derzeit denn überhaupt einen anwesenden Botschafter, denn man wird sich für diese Massnahme sicher den ranghöchsten anwesenden Vertreter greifen  {--

So etwa im Fall der Amis, die nach dem Abgang von Mrs. Kenney die Botschafterposition erstmals nicht neu besetzen werden und den Geschäftsträger  als  diplomatischen Vertreter belassen.

Wer will, kann sich gerne selbst auf der "gehackten Seite" schlaumachen

สถานเอกอัครราชทูตไทย ณ กรุงลอนดอน: Royal Thai Embassy ...
www.thaiembassyuk.org.uk/Diese Seite übersetzen
Diese Website wurde möglicherweise gehackt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 15. Oktober 2014, 07:57:51
Ein wenig mehr von dem netten Onkel Prayuth. :-)

http://www.bangkokpost.com/news/politics/437579/prayut-downplays-british-concern-over-koh-tao-murders-rebukes-offer-for-help
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 15. Oktober 2014, 09:03:03
(http://bangkokpost.com/media/content/20141015/694599.jpg)

http://bangkokpost.com/news/social/437671/thais-agree-to-foreign-observers
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 15. Oktober 2014, 13:38:00
Dem Artikel nach hat man sich auch "im Prinzip" darauf geeinigt, das ausländische Prozessbeobachter "zuzulassen", auch wenn die Details dafür noch "ausgearbeitet" werden müssen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 15. Oktober 2014, 23:00:09
Kein Thai mit dem ich bis jetzt gesprochen habe glaubt an die Schuld der beiden Burmesen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: joggi am 16. Oktober 2014, 00:07:07
 ..bei mir genau so.
Auch kein Farang !
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 16. Oktober 2014, 02:18:09
Sogar die Bangkokpost berichtet nun, dass am Freitag eine Demo in London vor Downing Street No. 10, dem Amtsitz des britischen Premierministers geplant ist.

Dann soll auch eine Petition an die britische Regierung zur Untersuchung des Falles übergeben werden, die mittlerweile über 80 000 Unterschriften erreicht hat.



http://www.bangkokpost.com/news/social/437762/london-protest-over-koh-tao-murders


Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tussi B am 16. Oktober 2014, 03:02:27
Ich würde mich nicht wundern wenn es wer von der Familie wäre die den Süden vom Strand unter Kontrolle haben....  Die mischen auf der ganzen Insel mit und "arbeiten" eng mit der Polizei auf Tao zusammen. Bin gespannt was da noch raus kommt. Ich hoffe nur das die 2 da noch irgendwie raus kommen.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: chauat am 16. Oktober 2014, 05:04:25
Grundsätzlich sollte man sich schon im klaren darüber sein das jede Art von Stimmungsmache hinderlich für die Arbeit der Ermittler ist. Den genau so wäre es möglich das die beiden Verdächtigen mit dem Wissen der Unstimmigkeiten in der Presse auf dem Zug aufgesprungen sind und einen auf unschuldig machen. Keiner von uns war dabei! Aber ich schmeiße jetzt auch mal nee Story auf den Tisch, es waren eindeutig Chinesen. Warum, ist doch klar. Dem Mädel wurde das Gesicht mit Wut zertrümmert, könnte dadurch gekommen sein das das Mädel ihren Peiniger abgewiesen hat und dabei noch beleidigt hat. Da ein Chinese grundsätzlich der Beste und größte ist und auch so erzogen wurden als Einzel Kind ist das die einfachste und naheliegeste  Schlussfolgerung für mich. Jetzt muss ich nur noch einen Brief mit meiner der einzigen richtigen Wahrheit schreiben damit die Ermittlungsergebnisse daran angepasst werden.  :}   }{
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 16. Oktober 2014, 06:39:34
Ich würde mich nicht wundern wenn es wer von der Familie wäre die den Süden vom Strand unter Kontrolle haben....  Die mischen auf der ganzen Insel mit und "arbeiten" eng mit der Polizei auf Tao zusammen. Bin gespannt was da noch raus kommt. Ich hoffe nur das die 2 da noch irgendwie raus kommen.



Ausser teamoney kommt da gar nichts raus.    :'(
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: lowtar am 16. Oktober 2014, 07:08:13
Jetzt muss ich nur noch einen Brief mit meiner der einzigen richtigen Wahrheit schreiben damit die Ermittlungsergebnisse daran angepasst werden.

Mach das und lege es dann einem Deutschen Gericht vor.
Ich empfehle für sowas z.B. die Landgerichte in Bamberg, Nürnberg oder Bayreuth.
Etwaige Zweifel ob der Zuständigkeit lassen sich mit ein wenig Bargeld
(am besten reisefertig in unauffällige Lederkoffer gepackt) beiseite wischen.
Schließlich bist Du ein angesehener Bürger und der Chinese nur ein kleiner Wicht.

Solltest Du dann dort auch noch einen Staatsanwalt oder Richter kennen,
steht einer sofortigen, ein paar Jahre währenden Unterbringung des Chinesen
in die Geschlossene Anstalt einer Psychiatrie Deiner Wahl wirklich nichts entgegen...

Vorteil dieser Methode: die (internationale) Presse wird nie Wind davon kriegen und
sollte die chinesische Botschaft Nachfragen bezüglich ihres Staatsbürgers haben,
hat man halt vergessen, wo man ihn hingesperrt hat, ausserdem ist der Schlüssel
eh verlegt worden und der zuständige Beamte im Staatsministerium macht gerade Brotzeit
(oder auch Urlaub, das richtet sich nach der Hartnäckigkeit der Nachfrage).

Viel Erfolg!

 ;}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 16. Oktober 2014, 08:32:07
Ich bin ja sozusagen im "Einzugsgebiet". Und hier behauptet man,
Phuket und Samui habe keine Mafia, das sind alles nur kleine Jungs.
Die einzig brutale Mafia würde auf Koh Tao existieren. Zum Glück
kann ich das nicht beurteilen ... besser ist das.

Ich frage mich, was eine "Stimmungsmache" eigentlich behindern soll?
Kann ein Auto mit leerem Tank auf der Autobahn behindert werden?
Da ist wohl ein bisschen sehr viel "fernöstliche Denkweise" im Spiel. C--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 16. Oktober 2014, 08:56:10
BBC Interview mit den Eltern der verdächtigten Burmesen, und weitere Vorwürfe über angebliche Mißhandlungen des dritten Burmesen, der einer der Zeugen ist.

http://www.bbc.com/news/world-asia-29638717
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 16. Oktober 2014, 12:03:50
(http://jerseyeveningpost.com/wpmvc/wp/wp-content/uploads/2014/10/6150974_900.jpg)


Morgen wollen ein paar Hundert Demonstranten auf der Downing Street für eine unabhängige Untersuchung durch britische Behörden protestieren.

http://jerseyeveningpost.com/news/2014/10/14/hundreds-to-march-on-downing-street-over-thai-murders/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 17. Oktober 2014, 19:17:13
Die Petition hat nun über hunderttausend Unterschriften, damit ist die  britische Regierung verpflichtet, sie zu "bearbeiten"


http://www.ibtimes.co.uk/hannah-witheridge-david-miller-100000-people-demand-independent-investigation-into-thailand-1470511


Der Aktivist Andy Hall, der sich stark für die beiden Burmesen eingesetzt hat, darf nun per Gerichtsbeschluss nicht mehr aus Thailand ausreisen.

Zum Monatsende fällt das Urteil in seinem Prozess wegen "Beleidigung" einer ananasproduzierenen Firma
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 17. Oktober 2014, 19:40:18
Aktuell in London :


(https://scontent-a-ams.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/v/t1.0-9/10403199_554501487984952_7316156891767921564_n.jpg?oh=02dc1a4fedb9de5745207be35d06930e&oe=54BEDCF0)


(https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xfp1/v/t1.0-9/10600651_10152381202582761_2675913233214863767_n.jpg?oh=ca099db971cc5389a8dcb44abfafb04c&oe=54AAF6F0&__gda__=1425445525_b0a342f02fde1e033cb44d2adaf9963c)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 17. Oktober 2014, 22:52:16
Teilnehmer waren hauptsächlich Burmesen in London:


Burmese urge UK to help Myanmar migrant ‘scapegoats’ in Koh Tao murder


http://prachatai.org/english/node/4417
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 18. Oktober 2014, 12:17:51
Nun offenbar doch britische "Amtshilfe" :


http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/thailand/11171148/British-police-to-fly-to-Thailand-to-probe-brutal-murder-of-two-young-tourists.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 18. Oktober 2014, 13:02:22
Was mich ein wenig wundert - es wird sich immer
noch sehr auf die DNA-Proben fixiert. Die können
doch inzwischen hundertmal vertauscht, oder eben
"untergebracht" worden sein.
Ich glaube nicht, dass das ein transparentes Ende
nimmt. Höchstens doch werden die Briten sagen
können, dass auf Koh Tao stümperhaft ermittelt
wurde. Viel mehr wird sich wohl nicht ergeben.
Auf jeden Fall kommen die "Tommys" neu auf die
Welt - wie gern würde ich da Mäuschen spielen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 18. Oktober 2014, 15:36:03
Nun offenbar doch britische "Amtshilfe" :


http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/thailand/11171148/British-police-to-fly-to-Thailand-to-probe-brutal-murder-of-two-young-tourists.html

Dazu aus dem Farang....

Zitat
Cameron kündigte an, so schnell wie möglich britische Polizisten nach Thailand zu entsenden und auch an den Tatort am Sairee Beach der Taucherinsel Koh Tao im Inselarchipel Koh Samui. Hoheitlich wolle man sich nicht in die Arbeit der Thaipolizei einmischen, so der britische Premier, aber bei der Spurenermittlung sowie den wichtigen DNA-Abgleichen zwischen sichergestellten Spermaproben der vergewaltigten Hannah Witheridge und den tatverdächtigen Burmesen Zaw Lin und Win Zaw Htun (21) neutrale Sicherheit schaffen.

Kritiker stellen bereits im Vorfeld die Frage, ob die Spermarückstände – laut Laboruntersuchung von zwei asiatischen Tätern – aus dem Körper der ermordeten Hannah Witheridge zweifelsfrei zugeordnet werden können. Bis heute wurde die Frage nicht beantwortet, ob diese wichtigste Spur im Doppelmordfall jenseits jeglichen Zweifels auszuwerten ist. Sollte es Scotland Yard in London gelungen sein, aus dem heimgeführten Leichnam von Witheridge noch verwertbare DNA-Täterspuren zu entnehmen, gäbe es in der Tat noch Originalproben – und diese könnten mit den beiden auf Koh Samui einsitzenden mutmaßlichen Tätern Zaw Lin und Win Zaw Htun abgeglichen werden.

Der Farang /de/pages/welche-spuren-koennen-britische-ermittler-auswerten
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: kiauwan am 18. Oktober 2014, 17:11:28
Was mich ein wenig wundert - es wird sich immer
noch sehr auf die DNA-Proben fixiert. Die können
doch inzwischen hundertmal vertauscht, oder eben
"untergebracht" worden sein.

Wenn es eine uebereinstimmende DNA gaebe und dieses Ergebnis eindeutig waere haette man es schon vorgelegt bzw gaebe es bei der Staatsanwaltschaft keine Probleme.
Es ist ganz einfach so das die erste Ente in diesem Fall war das man die DNA nach Singapur geschickt haette und es sich um einen asiatischen Taeter handeln wuerde..
Jeder kennt die Thais die alles selber koennen und wo der Fliesenleger gleichzeitig maurer und Elektriker und Dachdecker ist, wuerden die eine DNA zum Test nach Singapur schicken, die Frage kann sich jeder selber beantworten....
Es gibt keine DNA Probe, sondern eben nur die erfolterten gestaendnisse und dubiose Zeugenaussagen
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 18. Oktober 2014, 17:44:16
Na, wenn die nicht mal eine gelungene "DNA-Zauberei" betrieben
haben sollten, ist die Kacke aber bald schrecklich am dampfen.

@dart, wenn ich der Leiche eine DNA, der schon inhaftierten
Verdächtigen, "zufügen" will, was, oder wer sollte mich hindern?
Ist denn wirklich kein einziger Forensiker unter uns? ]-[
Wir werden es erleben - so oder so!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 18. Oktober 2014, 18:23:30

@dart, wenn ich der Leiche eine DNA, der schon inhaftierten
Verdächtigen, "zufügen" will, was, oder wer sollte mich hindern?
Ist denn wirklich kein einziger Forensiker unter uns? ]-[
Wir werden es erleben - so oder so!

Sorry. m.M. nach eine falsche Schlußfolgerung.
Zu dem Zeitpunkt an dem die Leiche der Frau nach England überstellt wurde, waren die beiden verdächtigten Hansel noch gar nicht im Gespräch. {;

Der Leiche wird jetzt niemand mehr DNA Spuren hinzufügen können!

Die alles entscheidende Frage ist tatsächlich, ob die britischen Behörden bei ihren Untersuchungen, die zweifellos nach einem Mord angestellt wurden, irgendwelche Spuren von Sperma gefunden haben (oder halt Hautfetzen unter den Fingernägeln, nach einem mgl. Kampf usw.)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 18. Oktober 2014, 18:37:43
Neue korrupte Polizeistation für die Mafia in Koh Tao geplant  :-X

Der Farang /de/pages/neue-polizeistation-fuer-koh-tao-geplant
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 18. Oktober 2014, 18:45:30
Ist denn wirklich kein einziger Forensiker unter uns? ]-[

Es wird kein Forensiker mehr benötigt, weil-------> ;)
 
@vicko, zu deiner Information - der Fall ist gelöst!
:D :] :D
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 18. Oktober 2014, 18:54:22
Nun offenbar doch britische "Amtshilfe" :


http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/thailand/11171148/British-police-to-fly-to-Thailand-to-probe-brutal-murder-of-two-young-tourists.html

Laut obersten Polizeichef nur noch als Beobachter genehm.... {-- :-X

http://www.bangkokpost.com/news/crime/438230/koh-tao-case-thai-only-somyot-insists
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 18. Oktober 2014, 19:32:23
@dart, das wusste ich nicht, danke!
@vicko, das hatte ich ganz vergessen.

Ein bisschen mehr Aufmerksamkeit Tommi!  :-)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 20. Oktober 2014, 19:37:07

Laut obersten Polizeichef nur noch als Beobachter genehm.... {-- :-X

http://www.bangkokpost.com/news/crime/438230/koh-tao-case-thai-only-somyot-insists

Das Ganze noch aus der deutschen Presse:
Prayuth ist nach seiner Rückkehr aus Mailand mächtig zurückgerudert.
Scotland Yard bleibt unbeteiligt an den Ermittlungen und ist nur stiller Beobachter.

Der Farang /de/pages/scotland-yard-als-zuschauer
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Hans Muff am 20. Oktober 2014, 20:37:30
Unter solchen Voraussetzungen bleibt man lieber unter sich. Die Farangs wissen eh nur alles besser ;)

http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/436453/koh-tao-case-shatters-faith-in-our-police
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 21. Oktober 2014, 19:21:51
Laut Andy Hall, der als Beobachter vor Ort ist.

Die beiden Verdächtigen haben heute nochmals eine unterschriebene Aussage der Staatsanwaltschaft übergeben. "Wir haben niemanden ermordet oder vergewaltigt und wir waren auch nicht direkt am Tatort.

 
Andy Hall
‏@Atomicalandy
Zaw Linn/Win Zaw Tun signed statement just submitted to prosecutor states they didn't kill or rape victims and were not at the crime scene.

Andy Hall @Atomicalandy  Zaw Linn/Win Zaw Tun's statement to prosecutor they confessed under duress or violence:torture and now fully retract confession.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 21. Oktober 2014, 23:33:45
Nun ist es offiziell, die beiden Burmesen widerrufen ihr Geständnis.

http://bangkokpost.com/news/crime/438824/koh-tao-murder-supsects-officially-recant-confessions-claim-abuse-by-interpreter (http://bangkokpost.com/news/crime/438824/koh-tao-murder-supsects-officially-recant-confessions-claim-abuse-by-interpreter)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: joggi am 22. Oktober 2014, 11:24:25
Bin gespannt, wie die betroffenen Thai's = Polizei, Regierung und Co, da ihren
Kopf aus der Schlinge ziehen.

Wenn das jetzt "gerecht" kommt, sprich die Wahrheit ans Licht,
dann muessen viele andere Faelle neu aufgerollt werden.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 22. Oktober 2014, 14:06:33
Gar nichts wird hier aufgerollt, es wird nur ein groesserer Teppich genommen, damit alles drunterpasst.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 22. Oktober 2014, 14:39:20
Es ist nicht auszuschliessen, dass auch ein grosser Teppich Feuer fängt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: joggi am 22. Oktober 2014, 16:23:21
Im Leben und auch in der Welt sind es meist Bagatellen, die etwas ausloesen
oder veraendern.

Hoffen wir, dass dieses "Ereignis" auch was Nachhaltiges in diesem Land hinterlaesst.  8)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: kiauwan am 22. Oktober 2014, 17:11:04
Is doch thaitypisch, zuerst hat man einen Freund der beiden Ermordeten(Englaender) verdaechtigt und dann hat man sich 2 Burmesen gesucht, vielleicht liegts ja an den braunen Uniformen das man nie einen Thai auf dem Ermittlungsplan hatte
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 22. Oktober 2014, 17:14:25
Das wurde irgendwo, weiter oben im Text, erklärt - weil Thais nicht so brutal morden!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 22. Oktober 2014, 17:41:54
Wenn das jetzt "gerecht" kommt, sprich die Wahrheit ans Licht,
dann muessen viele andere Faelle neu aufgerollt werden.

Ein Polizeioffizier soll geschätzt haben, dass die Hälfte der Gefängnisinsassen "Sündenböcke" wären.
Wenn das nur annähernd stimmen sollte, da kann man nur noch sagen: Hallelujah !
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: joggi am 22. Oktober 2014, 18:36:37
Dann war ja noch das Mobil-Telefon des einen Ermordeten,
das bei einem der "Verdaechtigen" zu Hause (Zimmer) "gefunden" wurde. ??!!!  ???

Dabei wurde dieses Telefon (vorher) von einer Farang am Strand gefunden und bei der Polizei abgegeben.  :D

Fuer wie dumm halten diese Thais den "Rest" der Welt ?  ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: kiauwan am 22. Oktober 2014, 19:01:34
Ja da faellt einen nix mehr ein....sowas wie Fingerabruecke am Telefon kennen die garnicht.... wie auch...versuchen den Verkehr zu regeln und abzocken...zu was anderen taugen sie nich
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: farang am 22. Oktober 2014, 22:12:44
Aus der NZZ.

http://www.nzz.ch/panorama/ungluecksfaelle-und-verbrechen/verdaechtige-ziehen-gestaendnis-zurueck-1.18409146
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 22. Oktober 2014, 22:18:11
Nur mal nebenbei - das sind nicht DIE Thais, die nun den Ruf zerstören.
Wer mit Thais spricht, wird selten ein gutes Wort über die Polizei hören.
Anders mag es sein, hat man einen Polizisten in der Familie. Aber ich weiss
es auch aus meiner Sippe - getuschelt wird trotzdem und zwar nicht zu knapp.
Ich werde immer wieder von den Thais auf den Fall Koh Tao angesprochen und
obwohl ich das eher unangenehm finde, reden die meist bösartiger über die
Dinge, die dort passiert sind, als die grössten Kritiker in diesem Forum. Wir
dürfen nichts verallgemeinern, viele Thais sind peinlich berührt bis stocksauer,
auf ihre eigenen Landsleute, die dieses Chaos angerichtet haben.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 22. Oktober 2014, 22:26:27
Tommi, das kann ich zu hundert Prozent aus dem Norden bestätigen. ;)

Erstaunt war ich vor ein paar Tagen von der Reisebegleitung eines Gastes, angeblich eine Besitzerin eines Reisebüros in Bangkok mit 2-3 Tour-Counter in namhaften Hotels. Für die Dame gab es keinerlei Zweifel an der Schuld der 2 Milchbubis. :-)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 22. Oktober 2014, 22:32:44
Aber sicher doch eine "Besitzerin" ... DIE sind nämlich so,
nicht der fast immer liebenswerte, ganz normale Thai!

Aussnahmen, wie immer...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 23. Oktober 2014, 20:23:05
Die Anklage bleibt bei ihrem Standpunkt. Nach dem Widerruf der Geständnisse zählten nun Beweise und Zeugenaussagen...

"We prosecutors pay more attention to witness statements and evidence," said Thawatchai Siangjaew, director-general of the Office of Public Prosecution Region 8.


http://www.bangkokpost.com/news/crime/439029/prosecutors-stand-firm-on-koh-tao-killings



Im Blog von Andrew Drummond wird in einer Zeile bestätigt, dass auch die britischen Behörden eine Obduktion vor der Beerdigung von Hannah durchgeführt haben :

the only other authority which could have the DNA of the killer is the Norfolk Coroner’s Officer.  A post mortem has been carried out in the UK.


http://www.andrew-drummond.com/2014/10/koh-tao-murders-confessions-withdrawn.html


BBC - Video über die Eltern der Angeklagten:


https://www.youtube.com/watch?v=f7HoLRHjpKg




Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 23. Oktober 2014, 22:08:45
Die Eltern der angeklagten Burmesen sind nach langer Anreise auf Samui eingetroffen.

(http://englishnews.thaipbs.or.th/wp-content/uploads/2014/10/10-23-2014-8-59-31-PM-wpcf_728x413.jpg)

http://englishnews.thaipbs.or.th/parents-myanmar-murder-suspects-arrive-samui/

----
----

Inzwischen hat eine Rechtshilfe-Organisation für Migranten ein Spendenkonto eingerichtet, um bei den Kosten für die Anwälte zu helfen.

http://www.youcaring.com/nonprofits/justice-koh-tao-murder-case/246839

Laut dem Aktivisten für Arbeitsrechte, Andy Hall, wurde dort auch schon in kurzer Zeit einiges Geld gesammelt. Gute Sache! ;}

Andy Hall ‏@Atomicalandy  11 Min.Vor 11 Minuten
Delighted almost $1500 donations to support Koh Tao accused defence and prison needs in just a few hours
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 24. Oktober 2014, 02:18:28
Nun wurden die beiden (nach etlichen Wochen !)  ins Krankenhaus zur Untersuchung gebracht, ob sie gefoltert wurden

http://www.nationmultimedia.com/national/Medical-exam-to-check-torture-claim-30246073.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 25. Oktober 2014, 16:41:37
Die Eltern der beiden Tatverdächtigen im Mordfall Ko Tao berichten über die Foltermethoden der thailändischen Polizei

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/die-eltern-der-beiden-tatverdaechtigen-im-mordfall-ko-tao-berichten-ueber-die-foltermethoden-der-tha/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: schiene am 25. Oktober 2014, 16:56:53
Also wurden sie ja doch nicht physisch  gefoltert!! ???
Es wurde ihnen angedroht.....ok man könnte es  psychische Folter nennen.
Diese Verfahrensweise ist weltweit verbreitet und wurde auch schon in Deutschland angewandt(Entführungsfall Jakob von Metzler )
Ob es gerechtfertig ist oder nicht muss jeder für sich entscheiden.In dem Fall von Thailand kann ich nicht entscheiden ob die Polizei
nur Schuldige gesucht hat oder wirklich ein Verdacht gegen die beiden vorlag.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: joggi am 25. Oktober 2014, 17:11:25
http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/die-eltern-der-beiden-tatverdaechtigen-im-mordfall-ko-tao-berichten-ueber-die-foltermethoden-der-tha/


Auszug aus dem obigen TIP-Artikel :

Der stellvertretende Ministerpräsident Prawit Wongsuwon sagte, es sei normal,
dass Verdächtige ihre Geständnisse widerrufen.  ;)

Aber in diesem Fall sei er überzeugt, dass es keine Probleme geben werde,
da die Behörden die Verhöre in Übereinstimmung mit dem Gesetz gemacht hätten.  --C

Dass in "diesem" Fall alles mit rechten Dingen zuging, heisst im Umkehrschluss = in "anderen" Faellen wohl nicht !  ;]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 26. Oktober 2014, 01:05:06
Also wurden sie ja doch nicht physisch  gefoltert!! ???
Es wurde ihnen angedroht.....ok man könnte es  psychische Folter nennen.
Diese Verfahrensweise ist weltweit verbreitet und wurde auch schon in Deutschland angewandt(Entführungsfall Jakob von Metzler )

Ob die zwei Burmesen auch eine finanzielle Entschädigung erhalten ?

http://de.wikipedia.org/wiki/Entf%C3%BChrung_von_Jakob_von_Metzler (http://de.wikipedia.org/wiki/Entf%C3%BChrung_von_Jakob_von_Metzler)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: schiene am 26. Oktober 2014, 01:40:53
@vicko

Das eine hat mit dem anderen nix zu tun.
Der Entführer Gäfgen war und ist schuldig und das er deswegen noch "entschädigt"wurde empörte die Menschen in
Deutschland und auch wenn es vom Gesetz her rechtens ist hatte niemand Verständnis dafür.
Ich denke sollte sich herausstellen das die beiden Burmesen unschuldig sind und sich nicht selbst verdächtig gemacht haben werden sie auch in
Thailand eine Entschädigung erhalten.Wie und in welcher Form diese ausfallen würde weiß ich allerdings nicht.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 26. Oktober 2014, 03:28:03
10 Antworten der britischen Behörden zu dem Fall: (engl.)


http://www.eadt.co.uk/news/foreign_commonwealth_office_answer_our_10_questions_on_the_hannah_witheridge_case_1_3820462
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: chauat am 26. Oktober 2014, 14:31:35
Die Eltern der beiden Tatverdächtigen im Mordfall Ko Tao berichten über die Foltermethoden der thailändischen Polizei

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/die-eltern-der-beiden-tatverdaechtigen-im-mordfall-ko-tao-berichten-ueber-die-foltermethoden-der-tha/

Aus meiner Sicht versuchen die alles um da raus zu kommen! Das würde jeder Schuldig als auch Unschuldige tun! Fazit, es besagt nichts! Keiner weiß mehr oder weniger dadurch!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 26. Oktober 2014, 14:45:55
Also wurden sie ja doch nicht physisch  gefoltert!! ??? Es wurde ihnen angedroht.....ok man könnte es  psychische Folter nennen.

Es ist nicht ganz schlüssig. Andere Medien berichten, das Beschriebene
wäre nach den Misshandlungen noch zusätzlich angedroht worden.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 26. Oktober 2014, 20:21:58
Ich verstehe nicht, warum man nicht ganz einfach beweiskräftig die konträren DNA Spuren abgleicht. Dann wüsste man bestimmt, ob die oder einer der Burmesen an der Vergewaltigung überhaupt beteiligt waren.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 26. Oktober 2014, 20:32:21
...beweiskräftig...

Abgleichen?

DNA der Hauptverdächtigen oder auch der Verdächtigen die angeblich nicht mehr im Visier sind?
DNA der Forensik der thail. oder der britischen Behörden (falls die Briten bei einer Autopsie in der UK DNA Spuren sicherstellen konnten, bislang ungewiss)

Fragen über Fragen... :-)

(https://pbs.twimg.com/media/B03PxeICQAAe9QK.jpg)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Hans Muff am 26. Oktober 2014, 20:33:54
Ich verstehe nicht, warum man nicht ganz einfach beweiskräftig die konträren DNA Spuren abgleicht. Dann wüsste man bestimmt, ob die oder einer der Burmesen an der Vergewaltigung überhaupt beteiligt waren.
Beim (Er-)finden der Wahrheit darf man einfach nicht so kleinlich sein. Sollten die Spuren nicht übereinstimmen, war der Vergewaltiger eben ein weiterer, noch unbekannter Täter. Die Mörder sind jedenfalls dingfest  {--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 26. Oktober 2014, 21:30:51
DNA = Dehnbare - Nationale - Angelegenheit?   {--



(http://up.picr.de/19929646qy.jpg)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 27. Oktober 2014, 01:19:35
Wenn man sich das ganze Getue in diesem Fall von Seiten der juristischen Verantwortlichen betrachtet, so muss man sich doch fragen wie es in Thailand , speziell für "Nicht Thai" mit einer Rechtssicherheit ausschaut. "Du" wirst als Nicht Thai einer Straftat  beschuldigt, weil dich vielleicht einer auf dem Kiecker hat, und schon bist du dabei. Zumindest bis sich herausstellt, dass an der Beschuldigung vielleicht gar nichts dran ist. So wie sich die Thais in diesem Fall verhalten haben, haben sie sich nicht von der intelligentesten Seite gezeigt.
Ich bin froh darüber, dass man im Ausland sich nicht mit einer solchen stümperhaften Ermittlung zufrieden gibt. So einfach darf man Menschen nicht für schuldig sprechen,  auch wenn es sich um Burmesen handelt. Solange die Schuld nicht von Seiten der ermittelnden Behörden gerichtsfest bewiesen werden kann, sind die Burmesen nichts anderes als willkommene Sündenböcke. Ich hoffe, dass man die tatsächlichen Schuldigen zur Verantwortung zieht. Es gibt genügend Indizien, die in eine andere Richtung tendieren.
Daher nochmals die Frage, wie sieht es mit der Rechtssicherheit in Thailand wirklich aus?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Haus am 27. Oktober 2014, 01:32:32
ganz einfach

Es Gibt Keine
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 27. Oktober 2014, 19:09:23
Aktuell aus dem zweitgrößten, englischsprachigen Forum in Thailand

http://teakdoor.com/2879116-post1405.html

Zitat
Following our article "Scapegoats Burmese in a murder case in Thailand", we received dozens of emails in English and French sent by residents of Koh Tao.These people want to remain anonymous because they live on site and are very afraid of this family able to influence the outcome of the police investigation.
Here is basically what these people say:
Responsible for the murder and rape of Hannah Witheridge and murder of David Miller, who tried to defend her would be a man named Warot Tuwichian and an unidentified friend of his. Warot Tuwichian forgot there a condom that contained course his DNA.
Warot Tuwichian is the son of Montriwat Tuwichian, aged 45 years and manager of AC Bar, a place frequented by young tourists and recommended by the travel guide "Lonely Planet" bar.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 27. Oktober 2014, 23:00:54
EDIT: Thema weitgehend entmuellt...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 28. Oktober 2014, 11:59:12
Rassismus wäre sicher ein zu hartes Wort.  ???

WW: Thailand - Der Gouverneur von Surat Thani erwägt, auf Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tai eine
nächtliche Ausgangssperre für Migrantenarbeiter zu verhängen. Damit soll die Sicherheit von Touristen weiter
erhöht werden, nachdem schon bis auf eine Ausnahme alle Strandpartys auf den Inseln verboten wurden.
Gouverneur Chatpong Chatphuti schlug bei einer Besprechung mit zuständigen Behörden vor, über die drei
vorgenannten Inseln Ausgangssperren zu verhängen, die für ausländische Arbeitskräfte gelten. Demnach
dürften sie nach 22 Uhr ihre Behausung nicht mehr verlassen.
Er begründete dies damit, dass die meisten Mirgrantenarbeiter auf der Insel fließend Englisch sprechen und
sich daher unter ausländische Touristen mischen können, *während sie vorgeben, Thais zu sein.

Chatpong sagte ferner, dass der Doppelmord auf Koh Tao das Image des Landes erheblich beschädigt habe.
Was den Doppelmord betrifft, so hatte die thailändische Menschenrechtskommission (NHRC) Repräsentanten der Nationalen
Polizeibehörde einbestellt, um Vorwürfe zu klären, wonach die beiden burmesischen Tatverdächtigen bei Verhören gefoltert
worden sein sollen.
Die Polizeibehörde entsandte jedoch niemanden mit der Begründung, der Fall werde von der Staatsanwaltschaft bearbeitet
und man brauche daher das Einverständnis der Staatsanwaltschaft, Einzelheiten über den Fall mit der NHRC zu besprechen.

*Anmerkung von mir: Heisst was? Einen "normalen, nicht kriminellen Menschen" vorzutäuschen?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tussi B am 28. Oktober 2014, 14:04:17
Rassismus wäre sicher ein zu hartes Wort.  ???

WW: Thailand - Der Gouverneur von Surat Thani erwägt, auf Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tai eine
nächtliche Ausgangssperre für Migrantenarbeiter zu verhängen. Damit soll die Sicherheit von Touristen weiter
erhöht werden.
Er begründete dies damit, dass die meisten Mirgrantenarbeiter auf der Insel fließend Englisch sprechen und
sich daher unter ausländische Touristen mischen können, *während sie vorgeben, Thais zu sein.


Kann nicht soviel essen wie ich  {/ möchte bei solchen Meldungen.

 --C Alle anderen sind schuld.  Nur die Thaipolizei sind Engel...

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Suksabai am 28. Oktober 2014, 14:59:22
Zitat
Er begründete dies damit, dass die meisten Mirgrantenarbeiter auf der Insel fließend Englisch sprechen

  ..und die Thais können es NICHT, somit schiesst er gegen die eigene Regierung und deren Bildungssystem {* {* :] :] :]

lg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 28. Oktober 2014, 15:00:35
Einfachste Lösung:   


wer  nicht englisch kann  -  Ausgangssperre   :-)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 28. Oktober 2014, 16:51:51
Rassismus wäre sicher ein zu hartes Wort.  ???

 Demnach
dürften sie nach 22 Uhr ihre Behausung nicht mehr verlassen.
Er begründete dies damit, dass die meisten Mirgrantenarbeiter auf der Insel fließend Englisch sprechen und
sich daher unter ausländische Touristen mischen können, *während sie vorgeben, Thais zu sein.



*Anmerkung von mir: Heisst was? Einen "normalen, nicht kriminellen Menschen" vorzutäuschen?

Ist jedoch ein alter Hut auf Samui.
Wenn der Trachtenverein auf der Insel Kohle benötigt, so werden doch schon lange die Burmesen, die nach 22 h mit dem Moped angetroffen werden, mit THB 1000 bestraft.

Das wissen auch alle Burmesen auf der Insel, nehmen das aber meist mit Fassung hin, weil die ja so im Schnitt auch nur alle zwei bis drei Monate auf der Inkassoliste stehen :-X

Grüße
Samuispezi }}

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 28. Oktober 2014, 17:34:40
Wenn die Ausgangssperre ein alter Hut ist, warum schlägt er es vor? ???
Dann hätte man auch sagen können - das hat sich auf Samui bewährt...
In Chumphon laufen/fahren die Burmesen, Laoten und Kambodschaner
jedenfalls immer noch frei durch die Nacht und keinen Thai stört das. Gut so!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 28. Oktober 2014, 17:45:06
zu #494 passt auch eine Meldung aus dem Newsfeed von letzter Woche, das Phra Sudepp zu einer Kathin Zeremonie in einem Tempel auf der Insel war.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: franzi am 28. Oktober 2014, 18:14:32

Daher nochmals die Frage, wie sieht es mit der Rechtssicherheit in Thailand wirklich aus?

Pauschal kann man das sicher nicht beurteilen. Als ich vor beinahe 10 Jahren von der Familie meiner seinerzeitigen Gattin beschudigt wurde, sie umgebracht zu haben, wurde dieser "Fall" vollkommen korrekt von einem "Spezialisten" aus NST abgeklärt.

Das hat mich sehr geprägt.
Praktisch kann mich nichts mehr erschüttern (wenn man das erlebt hat)

In Touristengebieten wird das aber vielleicht anders sein.

fr
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 28. Oktober 2014, 18:17:51
Die Gerichtstermine der beiden Jungs häufen sich...  (Andy Hall, der morgen selbst vor dem "Kadi" steht)


(http://thairath.co.th/media/EyWwB5WU57MYnKOuFHLMk1nX2nvUyD6KFHfbpdm1r1WzHD2HfAUWUf.jpg)


(https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/t31.0-8/p600x600/10668934_726559507421777_5955471786171276143_o.jpg)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 28. Oktober 2014, 19:00:03
Warum alles so umstaendlich, wenn es einfach geht:


man kann die beiden Auslaender doch einen Luegendetektortest machen lassen. Dann weiss man, ob sie es waren oder nicht.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 28. Oktober 2014, 19:02:40
In Touristengebieten wird das aber vielleicht anders sein.

Das könnte sein. Auf Phuket waren viele Farangs misstrauisch und einige wussten wohl warum.
Ich selbst musste die Polizei einmal in Anspruch nehmen. Sie wurden tätig - für 5000 Baht in die
Hand. Das lief damals im Einklang mit Konsul Naumann, der meinte, das sei nun einmal auf Phuket
so. Er selbst fand das schlimm, er war ein guter Konsul, aber gegen solche Dinge war er machtlos.
Seit ich in Chumphon lebe, sehe ich die Polizei positiver. Hier sind sie bisher sehr anständig und
absolut freundlich ... dreimal Holz!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 28. Oktober 2014, 19:06:51
...man kann die beiden Auslaender doch einen Luegendetektortest machen lassen.

So viel ich weiss, stehen die Dinger in Verdacht, auch deshalb
"Lügendetektor" zu heissen, weil sie gelegentlich genau das tun.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 28. Oktober 2014, 21:23:58
Wenn die Ausgangssperre ein alter Hut ist, warum schlägt er es vor? ???
Dann hätte man auch sagen können - das hat sich auf Samui bewährt...
In Chumphon laufen/fahren die Burmesen, Laoten und Kambodschaner
jedenfalls immer noch frei durch die Nacht und keinen Thai stört das. Gut so!

Das ist natürlich ein völlig berechtigter Einwand.

Auch in Samui laufen die Burmesen nach 22h immer noch ungehindert durch die Gegend. Die meisten von Ihnen, die nicht in einer der
unzähligen Bautrupps arbeiten, müssen das ja auch, weil viele in der Gastronomie oder in Hotels arbeiten müssen, und da wird es
natürlich zwangsweise immer länger als 22h.

Drum wundert mich auch die Aussage, dass diese Strafen erst kommen werden, wenn die doch schon seit einigen Jahren eingetrieben werden.

Aber gut, so lange ich als Österreicher bestrafungsmässig nicht als Burmese abgehandelt werde, kann ich damit leben bei meinen Nachtwandlungen ;]
Ich finde es nur, wie viele Dinge im Moment als sehr menschenverachtend, wenn man diesen Menschen, die ohnehin schon mal bei der Entlohnung
ziemlich über den Tisch gezogen werden, dann auch noch Teile ihres kärglichen Einkommens an die Korruptionshelden vor Ort abdrücken müssen.

Schaun mer mal
Samuispezi }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tussi B am 28. Oktober 2014, 22:44:47


Aber gut, so lange ich als Österreicher bestrafungsmässig nicht als Burmese abgehandelt werde, kann ich damit leben bei meinen Nachtwandlungen ;]
Ich finde es nur, wie viele Dinge im Moment als sehr menschenverachtend, wenn man diesen Menschen, die ohnehin schon mal bei der Entlohnung
ziemlich über den Tisch gezogen werden, dann auch noch Teile ihres kärglichen Einkommens an die Korruptionshelden vor Ort abdrücken müssen.

Schaun mer mal
Samuispezi }}

HA, auch Österreicher  :)

Wie die Thais mit Burmesen umgehen finde ich schrecklich. Wo ich das erste mal auf Koh Phangan war wohnte ich in einem Resort wo bis auf den Manager und der Chefin nur Burmesen arbeiteten.
Die wurden gehalten wie Sklaven. Grausam,
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 29. Oktober 2014, 00:14:31
Das Soehnchen will nun in aller Oeffentlichkeit eine DNA Probe abgeben um seine ohnehin schon bewiesene Unschuld zu bestätigen

Das ganze auch richtig heftig gemeinsam mit dem Polizeicheffe durchgezogen. Wer hat denn da noch Zweifel ... gute Soehnchen tun doch so etwas garstiges niemals nicht  {{

http://www.bangkokpost.com/news/general/440110/dna-test-for-ac-bar-owner-s-son

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 29. Oktober 2014, 10:11:24
.. Andy Hall, der morgen selbst vor dem "Kadi" steht



Sorry für OT, die Klage gegen Andy Hall wurde fallen gelassen. {*  }} }}

Andy Hall ‏@Atomicalandy  4 Min.Vor 4 Minuten
The charge is dismissed due to unlawful interrogation process under section 120 of the criminal procedure code.

(https://pbs.twimg.com/media/B1FT3wbCUAA52Ew.jpg)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 30. Oktober 2014, 12:54:06
Jetzt ist es amtlich! {+

Der Farang /de/pages/migranten-muessen-nachts-zu-hause-bleiben
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 30. Oktober 2014, 17:29:52
Jetzt ist es amtlich! {+



wobei mit Sicherheit in Samui alles beim Alten bleiben wird.
Wer soll sonst in der Gastronomie am Abend die Teller spülen, auf den Märkten den thail. Dreck wegräumen, oder in den Thai-Puffs als
Minderjähriger für THB 100,- am Abend die Insulaner beglücken. ( 50 Meter neben der Polizeistation {/)

Grüße
Samuispezi }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 30. Oktober 2014, 19:40:10
" Die Klage gegen Andy Hall wurde fallengelassen"

..das sollte ja nicht wirklich verwundern, schließlich handelt es sich doch um einen Briten....
der vorhandene Ärger mit den Briten in Sachen ermordetes Farangpärchen wird den Thais
schon reichen...ja nicht ein zweites "Großereignis / Katastrophe "" mit internationaler Pressebegleitung  ;)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 30. Oktober 2014, 19:52:32
Leider werden die Klagen gegen A. Hall noch weitergehen. Nur eine Klage wurde fallengelassen, ab 17. November geht es weiter  ;) => http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=13169.msg1150355#msg1150355
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 31. Oktober 2014, 06:38:48
Die Ermittlungen wurden sorgfältig und professionell durchgeführt!

Thailands Polizeichef Somyot Pumpunmuang warnt alle Internetuser. Wer falsche Gerüchte über soziale Netzwerke verbreitet, kann mit bis zu 5 Jahren Haft bestraft werden.

http://www.bbc.com/news/uk-29834046
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Suksabai am 31. Oktober 2014, 10:40:44
@dart

Naja, dann pack mal schon ein paar Habseligkeiten ein ;)

(Post #494 !!!!)

 :D :D :D

lg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 31. Oktober 2014, 10:46:55
Da müssen sich wohl eher ein paar Jungs bei "Teakdoor" Sorgen machen. C-- :D :D :D
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 31. Oktober 2014, 10:51:24
Zitat
Wer falsche Gerüchte über soziale Netzwerke verbreitet, kann mit bis zu 5 Jahren Haft bestraft werden.

Zitat
Die Ermittlungen wurden sorgfältig und professionell durchgeführt!

Wird der Staatsanwalt nun taetig?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 31. Oktober 2014, 12:43:06
Heute gibt's ja die DNA Ergebnisse des Soehnchen, spätestens dann sollte ja alles bewiesen sein  ;)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 31. Oktober 2014, 12:53:12
"Alles bewiesen" ... eben, das ist der tiefere, gedankliche Sinn der Übung. ;)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 31. Oktober 2014, 23:37:12
Da sieht man doch wieder wie paradox das Geschwafel des Polizeichefs von Thailand ist und  wie es Thailand mit der Demokratie nimmt. Dass freie Meinunsgäußerung und Spekulationen ein Teil von Demokratie ist, ist den Thaidemokraten ein Dorn im Auge. Warum nehmen sie dann eine neue DNA von den Beschuldigten, wenn diese vorher doch schon so klar und eindeutig war?!!!!!!!! Das zwingt doch einen jeden zu Spekulationen. Selbst sie selbst belegen dies durch ihr Verhalten. Und ich spekuliere weiter, so lange und worüber ich will. Man will mich oder uns möglicherweise auch etwas vorspielen, was nicht den Fakten entspricht. Ich erinnere an die Chefin Frau Dr. Pornthip von der Forensic. Ich spekuliere weiter auf ihrem Niveau. In diesem Fall haben die Ermittlungspimpfe ihre Glaubwürdigkeit ehe schon verloren.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 31. Oktober 2014, 23:50:47
Demokratie wollen die nicht ... und inszenieren tun sie auch nur wenn das Resultat schon vorher feststeht.

Zur DNA Probe gehören ja immer 2, was wissen wir denn mit was verglichen wurde. Von Sperma war die Rede, aber das kann ja auch von ihren Freund kommen. Andere Quellen sprechen von einem verschwundenen Kondom ...

Was wissen wir schon ... nix.

Am besten die Mafia Inseln meiden ...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 01. November 2014, 00:04:12
Ohne Worte... {--
(https://fbexternal-a.akamaihd.net/safe_image.php?d=AQDn1qkY6GHXhCJB&w=487&h=360&url=https%3A%2F%2Fscontent-b-fra.xx.fbcdn.net%2Fhphotos-xfp1%2Fv%2Ft1.0-9%2F10474728_866839743340239_6969839530314143751_n.jpg%3Foh%3D0089fc5f7d4f59604e47d764ea5e28c2%26oe%3D54DA7322)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Patti1 am 01. November 2014, 02:46:46
@ Vicko   :D. 

Mal eine Frage an die Experten :

Was ist denn die " Funktion" eines Dorfvorstehers. ? Ist das so eine Art Bürgermeister ?
Hat der eine besondere Befähigung ? Ist er besonders gut angesehen ?
Hat das Wort des Dorfvorstehers besonderes Gewicht ?
Eine Art Bindeglied zur Polizei ?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 01. November 2014, 08:34:01
Bei uns im Dorf ist das der Mann geworden, der am meisten Stimmen gekauft hat, nicht's neues in Thailand  :-\
Da mein Schwiegervater sich damals auch beworben hatte (ohne Geld  {[ ) kriegte ich das Hautnah mit.
Und da sich ein Falang ja nicht einmischen darf in die Politik, gab es auch von mir keinen einzigen Baht  :-X
Wenn im Dorf die Polizei benoetigt wird, wird er angerufen und er verstaendigt dann die Polizei.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 01. November 2014, 09:09:19
Und da sich ein Falang ja nicht einmischen darf in die Politik...

Das stimmt nicht ganz. Solltest du alle Entscheidungen stets begrüssen und dazu absolut super
finden, wird man sich immer wieder daran erfreuen, deine Einmischung erfahren zu dürfen. ]-[
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Burianer am 01. November 2014, 09:37:52
 ???  es geht jetzt ja nicht um des Problem auf Koh Tao.
Aber, einmischen in das doerfliche Geschehen   {;  gibt nur Aerger als Farang.
Ich hatte ja schon mal berichtet, dass so eine Gauglertruppe  sich hier im Dorfhaus eingenistet hat, keine 50 m  von meinem Haus entfernt.
Natuerlich haben die jeden Abend von 18 Uhr  bis Mitternacht sehr laute Vorfuehrungen , Theater  und Musik gemacht.
Ich dachte, nach 4 Wochen ist Schluss, da nach 6 Wochen immer noch nicht Schluss war  habe ich das geregelt auf meine Art.
Da die alten Dorfbuechsen  nicht schlafen konnten, war das  eine  schoene Abwechslung fuer die,  fuer mich, der um 22 Uhr ins Bett geht  eher nicht.
Jetzt sind  die alten Hexen  boese auf meine Frau, da sie mich nicht unter Kontrolle hat   :]
Ich sag dann immer, jeder Buffalo hat mehr Hirn als diese alten  Weiber , haben ja sonst nichts zu tun ausser oefters in den Tempel rennen. Weiss zwar nicht, was die da so an den vielen Buddas haben  :-X
Die Gaugler sind weg  ,  und die Maenner wieder froh, dass sie  Nachts wieder  mit ihren Frauchen  das Bett teilen  duerfen,  oder auch nicht  :-*
Der Dorfvorsteher  hat sich bei meiner Frau bedankt, dass alles sehr schnell ging, aber auf die Stromrechnung blieb er sitzen. 3000 baht.
Die Hexen sind immer noch boese  :]  geht mir aber am Allerwertesten vorbei.  }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 01. November 2014, 16:20:32
Bringen wir es auf den Punkt: Grinsen, Nicken, Geldübergabe.
Die drei sicher erlaubten und edelsten Rechte des Farangs. :]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Rangwahn am 01. November 2014, 16:32:48
 habe ich das geregelt auf meine Art.

@Burianer, darf man fragen wie "deine Art" aussah??
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 01. November 2014, 19:02:22
Na also, hat doch geklappt  ;D, erste DNA Probe negativ.

http://englishnews.thaipbs.or.th/initial-dna-test-clears-koh-tao-village-heads-son-murder/ (http://englishnews.thaipbs.or.th/initial-dna-test-clears-koh-tao-village-heads-son-murder/)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 01. November 2014, 19:09:26
Es lohnt sich kaum noch darüber zu reden.... :-X

Letzter Versuch: Eine Schuldfrage per DNA kann nur geklärt werden, wenn die brit. Behörden selber bei einer Obduktion der Leichen, Sperma-Spuren der Täter gefunden haben.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 01. November 2014, 22:16:12
Es lohnt sich kaum noch darüber zu reden.... :-X

Du hast ja so Recht, diese Spinner... :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 02. November 2014, 00:23:12
Es lohnt so lange darüber zu reden bis die tatsächlichen Schuldigen vor dem Richter stehen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 02. November 2014, 00:32:16
Und es kann dauern, im sogenannten "Land der Freien" Thailand...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Kern am 02. November 2014, 00:41:55
Hier >>http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/dna-test-beweisst-die-unschuld-des-verdaechtigten-sohn-des-dorfvorstehers/ (http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/dna-test-beweisst-die-unschuld-des-verdaechtigten-sohn-des-dorfvorstehers/)<<
und hier >>http://www.bangkokpost.com/news/crime/440738/warot-dna-not-a-match (http://www.bangkokpost.com/news/crime/440738/warot-dna-not-a-match)<<
weitere Meldungen zur "bewiesenen Unschuld" des Herrn Warot Tuwichian.

Die Meldungen besagen:
Am Donnerstag wurden im Polizei-Hauptquartier die Speichel- und Blutproben entnommen und zu 4 verschiedenen Kliniken transportiert -
Police General Hospital, Chulalongkorn Memorial Hospital, Siriraj Hospital und Ramathibodee Hospital.

Am Freitag gab der Polizeisprecher Pol Lt Gen Prawut Thawornsiri bekannt, dass die DNA-Untersuchungen im Police General Hospital ergaben, dass Warots DNA-Proben nicht mit denen vom Tatort übereinstimmen.

Ferner sagte er, dass die Ergebnisse der anderen Hospitäler am Samstag erwartet würden.

Da sind sie nun >>http://www.bangkokpost.com/news/crime/440803/village-chief-son-cleared (http://www.bangkokpost.com/news/crime/440803/village-chief-son-cleared)<<
Laut dem Polizeisprecher Pol Lt Gen Prawut Thawornsiri: Auch hier keine DNA-Übereinstimmungen.

---

Es ist ja durchaus möglich, dass der Sohn des Dorf-"Paten" an diesen Morden keine Schuld trägt.
Aber schon wieder zeigen die Untersuchungen manch komisches Geschmäckle.

Anscheinend wurden die Blut- und Speichelproben im Polizei-Hauptquartier/Präsidium ??? entnommen (nicht direkt im Police General Hospital) und dann erst zu den Hospitälern transportiert.

Ferner wurde das Ergebnis der DNA-Untersuchung im Police General Hospital einen Tag vor den Ergebnissen der anderen Hospitäler bekannt gegeben.


Nachtrag:
>>http://englishnews.thaipbs.or.th/category/breakingnews/ (http://englishnews.thaipbs.or.th/category/breakingnews/)<< vom 31.10.

Zitat
11:28 am

DNA testing of Varot Toovichien, the son of influential  Koh Tao village headman and owner of AC Bar on the resort island, by the Institute of Forensic Medicine of the  Police General Hospital showed  no match with the DNA samples found on the slain British backpacker Ms Hannah  Witheridge, and samples collected at other scenes.

But the police said they have to wait for the testing results of three other hospitals, Chulalongkorn, Siriraj, and Ramathibodi.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 02. November 2014, 00:57:08
@Kern,
Alles wird gut ?, alle DNA Proben negativ, noch Fragen bitte schön ?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Hans Muff am 02. November 2014, 01:00:31
Am Donnerstag wurden im Polizei-Hauptquartier die Speichel- und Blutproben entnommen und zu 4 verschiedenen Kliniken transportiert -
---

Es ist ja durchaus möglich, dass der Sohn des Dorf-"Paten" an diesen Morden keine Schuld trägt.
Aber schon wieder zeigen die Untersuchungen manch komisches Geschmäckle.

Anscheinend wurden die Blut- und Speichelproben im Polizei-Hauptquartier/Präsidium ??? entnommen (nicht direkt im Police General Hospital) und dann erst zu den Hospitälern transportiert.
Jetzt woll´n wir mal nicht päpstlicher werden als der Papst. Wo wird schon die Probe direkt im Labor genommen??
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Kern am 02. November 2014, 01:11:06
In diesem speziellen Falle, der bei vielen Ausländern und potentiellen Touristen hohe Wellen schlägt, wären die Probenentnahmen direkt im Police General Hospital cleverer gewesen.
Denn unnötige Transporte, bei denen man leicht alle Proben austauschen könnte, lassen die Gerüchteküche weiter brodeln.

Und dass die offiziellen Ergebnisse des Polizei-Labors zuerst veröffentlicht wurden, könnte man auch als Einschüchterung oder Richtungs-Vorgabe werten.

Betreff der "hohen Wellen":
Alleine hier im Forum bewirkten diese 2 Morde vom 15.September bisher immerhin 539 Beiträge.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Hans Muff am 02. November 2014, 02:06:40
In diesem speziellen Falle, der bei vielen Ausländern und potentiellen Touristen hohe Wellen schlägt, wären die Probenentnahmen direkt im Police General Hospital cleverer gewesen.
Dann hätte es geheißen, jetzt gibt es auch noch Deckung von ganz oben.
Der Fall ist total verfahren, und was willst du machen, wenn den Ermittlungsbehörden nicht zu trauen/alles zuzutrauen ist???
Es bleibt nur abzuwarten, ob von den Engländern was kommt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: shaishai am 02. November 2014, 10:07:12
In diesem speziellen Falle, der bei vielen Ausländern und potentiellen Touristen hohe Wellen schlägt, wären die Probenentnahmen direkt im Police General Hospital cleverer gewesen.
Denn unnötige Transporte, bei denen man leicht alle Proben austauschen könnte, lassen die Gerüchteküche weiter brodeln.
...


wie dart schon häufiger erwähnte, das problem ist, dass angezweifelt wird, ob die täter-dna die richtige ist oder schon ausgetauscht wurde.
von daher ist es wurscht, wo und wie sie proben entnehmen von "guten" thais, die niemals so ein verbrechen begehen würden.

auch ich glaube nur einer möglichen britischen täter-dna.


mfg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Rangwahn am 02. November 2014, 11:59:59
Alleine hier im Forum bewirkten diese 2 Morde vom 15.September bisher immerhin 539 Beiträge.

Das Forum hier hätte den Fall längst geklärt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 02. November 2014, 14:33:42
Wenn einer im Forum bei der Kripo in DACH ist/war und hätte frei ermitteln dürfen...
Unbestechlichkeit mal unterstellt, wäre das nicht gänzlich von der Hand zu weisen.
Und wer sagt denn, der Fall wäre nicht längst geklärt? Geht es wirklich darum? :-X

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Rangwahn am 02. November 2014, 15:54:12
Geht es wirklich darum? :-X

Nein !!!

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 04. November 2014, 01:41:18
Je mehr die oberste Polizeiführung an den Zweifler ihre Drohgebärden richtet, desto mehr stinkt für mich die Sache.
Ich glaube meinem Hund mehr als dem Polizeichef...-
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 04. November 2014, 01:45:57
Das ist leider das Problem und ich sehe das genauso: Angenommen die Polizei hat doch alles richtig ermittelt, wer würde das denn noch glauben?

Und was meint jetzt eigentlich Scotland Yard? Prayuth meinte seine Polizei wurde gelobt, aber warum sagen die dann nix oder versteht er am Ende doch keinen britischen Humor?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: vicko am 04. November 2014, 01:49:49
Ich glaube meinem Hund mehr als dem Polizeichef...-

Ein Hund ist auch seinem Herrchen treu, manchmal bis in den Tod.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 04. November 2014, 17:18:54
Das ist leider das Problem und ich sehe das genauso: Angenommen die Polizei hat doch alles richtig ermittelt, wer würde das denn noch glauben?

Und was meint jetzt eigentlich Scotland Yard? Prayuth meinte seine Polizei wurde gelobt, aber warum sagen die dann nix oder versteht er am Ende doch keinen britischen Humor?

Ich denke schon, dass die britische Polizei ordentlich ermittelt.
Jedoch werden sich  die seriöserweise  einen feuchten Kehrich um die Forderungen der Presse nach neuen Senstionsvermutungen scheren, sondern
konsequent und systematisch weiterermitteln, so wie es in Kriminalermittlerkreisen üblich ist.

DNA-Proben dauern üblicher- und seriöserweise einige Wochen.

Quelle: mein Spezi, Mordkommission

Grüße
Samuispezi }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 04. November 2014, 17:30:16
Zum Glück gibt es noch ein paar Institutionen mit Klarsicht.

Der Ratsausschuss der thail. Anwälte bezeichnet eine Ausgangssperre für Gastarbeiter als illegal und rassistisch.

http://bangkok.coconuts.co/2014/11/04/curfew-migrant-workers-illegal-and-racist-lawyers-council-says
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. November 2014, 21:33:41
DNA-Proben dauern üblicher- und seriöserweise einige Wochen.

Dazu geht es im Internet "drunter und drüber".
Hier meint ein angeblicher(?) Experte etwa folgendes:
"Abgesehen davon, dass die Proben erst mal zu einem Labor geschickt werden müssen, steht da doch einiges an Arbeit an.
Wenn man sich ranhält und sonst nichts zu tun hat, ist ein Tag Minimum für die ganze Durchführung. In einem Routine-Labor
wo nichts anderes gemacht wird, könnte das vielleicht reichen. Aus der Probe muss die DNA isoliert werden, eine PCR gemacht
werden und dann noch elektrophoretisch aufgetrennt und die DNA nachgewiesen werden. Die Sequenz muss noch ausgewertet
werden. Bei der ganzen Bürokratie kann sich das also ein paar Tage hinziehen..."
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Bruno99 am 04. November 2014, 23:18:04
Hier meint ein angeblicher(?) Experte etwa folgendes:

nachzulesen hier:

http://www.bioboard.de/topic,3912,-dns-analyse---wie-lange-dauert-sowas-rein-technisch%3F.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 04. November 2014, 23:21:37
Stimmt! }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 05. November 2014, 00:32:45
Koh Tao ist überall ... der Opa war Burmese? ???

Aus dem WW: 19-Jähriger versucht französische Touristin bei Raubüberfall zu vergewaltigen

Bangkok - Beamte der Chanasongkram Polizeistation verhafteten einen 19-jährigen Thailänder,
der einer französischen Touristin mit einem Stein vor den Kopf geschlagen haben soll, um die fast
bewusstlose Frau danach in eine Gasse zu zerren.


Artikel gelöscht.
Es dürfte dir wohl bekannt sein, dass Copy/Paste von ganzen Artikeln hier nicht erlaubt ist!
Den Link zur Quelle kannst du dir in diesem Fall ebenfalls sparen. Artikel aus dem Wochenwitz möchte ich hier NICHT haben.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Pedder am 05. November 2014, 09:09:28
Hier geht es um das ermordete britische Pärchen auf Ko Tao.
Berichte über andere Fälle aus Bangkok, Pattaya oder sonst wo haben hier nichts zu suchen.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 06. November 2014, 02:31:24
Warum hat man kurze Zeit  nach dem Vorfall alle Massage Geschaefte entlang der Beach geschlossen und alle Weiber die dort als Masseusen gearbeitet haben weggeschickt?
Deren Befragungen sollten wohl dadurch verhindert werden. Das ist schon eine "Ermittlungsbehinderung" im eigenen Stil geschaffen und eine vorsaetzlich herbeigefuehrte Verschleierung.
 Wer  Thailand lange genug kennt und weiß wie bei der Polizei gearbeitet wird, braucht nichts  C-- C-- C-- zu haben, um zu wissen was da intern ablaeuft. Es gilt alles daran zu setzen um Thailand nicht noch mehr derartigen Schauplätzen auszusetzen.
Der neue PM wird es sehr schwer haben auf seine Weise Thailands Image aufzupollieren...-  --C --C --C
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 08. November 2014, 22:40:53
Anklage Ende November

"Der Stellvertreter des Generalstaatsanwaltes, Thawatchai Siangjaew, erklärte gegenüber der
Presse, dass die Polizei mittlerweile bis zu 80 Prozent der Ermittlungsakte vervollständigt habe."

Der Farang /de/pages/anklage-im-koh-tao-mord-ende-november-1
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 11. November 2014, 20:22:17
Die nach Thailand abgeordneten britischen Polizeibeamten haben ihre Ermittlungen abgeschlossen, sind nun auf die Heimatinsel zurückgekehrt und werden einen Bericht erstellen.


http://www.bbc.com/news/uk-29999735
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: joggi am 12. November 2014, 11:35:28
Da kann man gespannt sein   8)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 12. November 2014, 11:46:13
Ein gestriger Bericht der britischen Daily Mail über die Rückkehr  wurde komischerweise trotz an sich "harmlosem" Inhalt vom ICT geblockt.


Dann halt Thaipresse...


UK Police Finish Inquiry Over Koh Tao Murder

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1415711380
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 13. November 2014, 02:01:26
...vom ICT geblockt.
Wer ist denn Frau/Herr ICT?
ICT=[Fraunhofer-]Institut für chemische Technologie.
ICT=intensivierte conventionelle Insulintherapie (Med.)
ICT=Intercity NeiTech
Wahrscheinlich die letzte Variante (Intercity mit Neigetechnik)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Kern am 13. November 2014, 05:36:49
Siehe >>http://www.mict.go.th/view/10/home (http://www.mict.go.th/view/10/home)<<
ICT ist die Abkürzung (übrigens eine enorm zeitsparende Abkürzung   :-) ) von MICT (= Ministry of Information and Communication Technology).

Dieses Ministerium für Informations- und Kommunikations-Technologie wirkt nebenbei auch als Zensur-Behörde.


Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 17. November 2014, 13:11:35
KOH TAO: Die Menschenrechtsorganisation ‚National Human Rights Commission Thailand‘ (NHCR) hat erneut Foltervorwürfe gegen die Ermittler im Koh Tao-Mordfall erhoben und die Polizei kritisiert, dass sie trotz gerichtlicher Aufforderung vier Mal Vorladungen zur Klärung der Sachverhalte ignoriert hätten.

Der stellvertretende Vorsitzende einer Untersuchungskommission, Niran Pitakwatchara, bekräftigte, das die NHCR nach eigenen Recherchen und Gesprächen mit den Beschuldigten Zaw Lin und Win Zaw Htun (beide 21) aus Myanmar keine Zweifel an unlauteren Verhörmethoden hätten. Leider zeige sich die Polizei bis heute nicht kooperativ und habe jede Stellungnahme verweigert....

Der Farang /de/pages/koh-tao-eindeutige-hinweise-auf-folter
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 20. November 2014, 22:17:57
Heute wurde zum 5. Mal die Haft verlängert

http://www.bangkokpost.com/news/politics/444477/koh-tao-duo-detained-a-fifth-time

Das Medieninteresse läßt merklich nach, selbst in England. Meine persönliche Einschätzung: Den beiden Buben wird der Sündenbock tatsächlich zugeschustert werden. Nur eine Frage der Zeit.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 20. November 2014, 23:13:48
Ich habe gestern einen guten Bekannten getroffen, er lebt seit acht Jahren auf Koh Tao.
Er wirkte seltsam verschlossen, sagte - "Warum sollen es die beiden Burmesen nicht
gewesen sein?" Ja, genau, was soll man da antworten ... er lebt und verdient als Farang
sein Geld auf Koh Tao, ist auf die Thais angewiesen.
Und so befürchte ich auch - die "Gewaltigen" ziehen das durch, wer wollte sie hindern? ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tussi B am 21. November 2014, 15:34:32
Ich habe gestern einen guten Bekannten getroffen, er lebt seit acht Jahren auf Koh Tao.

Sind die Besucherzahlen merklich zurückgegangen?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 21. November 2014, 21:22:05
Nun ja, er sagt, man könne das erst ab Dezember/Januar wirklich beurteilen.
Im Moment würde man es zwar spüren, aber es wäre nicht wirklich dramatisch.
Koh Tao hat extrem viele Stammgäste, wie zum Beispiel die Taucher, so schnell
geben die ihre Lieblingsinsel nicht auf. Gerade Tanote ist halt noch relativ familiär
gestrickt und viele Touristen kommen jedes Jahr wieder zur Bay.
Aber ich kann Anfang und Mitte Dezember telefonisch nachhaken, du fliegst zum
Jahreswechsel?
Ich gehe spätestens wieder im März, mit Schweizer Freunden nach Koh Tao ... abtauchen! }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 22. November 2014, 08:46:56
@ Tommi
Mich interessiert das brennend, wie der Tourismus auf der Insel jetzt ablaeuft und vorallem aus erster Hand und nicht
von den Medien  ;) Bitte berichten, danke  ;}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 22. November 2014, 11:10:11
@dolaeh, gern, ich rufe ihn in den nächsten Tagen an und
spiele mit ihm das beliebte Spiel "Zitrone ausquetschen".

 :-) ;)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 22. November 2014, 18:26:11
Es dreht sich im Kreis ... wann kommt mal was aus London? {--

http://www.bangkokpost.com/news/crime/444804/koh-tao-accused-appeal-to-uk
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tussi B am 24. November 2014, 17:51:58

Aber ich kann Anfang und Mitte Dezember telefonisch nachhaken, du fliegst zum
Jahreswechsel?


Nein, brauchst nicht nachhaken. Wollt nur wissen ob sich was geändert hat oder nicht.
Mir presönlich ist es lieber wenn weniger los ist  C--

Nur noch gute 3 Wochen dann is es soweit..... 17 Dez. gehts los...

Grobe Planung:

4 Tage BKK (Sukhumvit/ Chatuchak Weekend Market/ Octave Skybar/ fein essen und trinken)
6 Tage KohPhangan über Weihnachten (Relaxen, biken, schwimmen, schnorcheln und ein bisschen feiern)
5 Tage Koh Tao über Silvester (Biken, schnorcheln am Mango view point abhängen und feiern)
8 Tage KohPhangan (Relaxen, biken, schwimmen, schnorcheln und ein bisschen feiern)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 26. November 2014, 16:05:57
Die Tatverdächtigen Zaw Lin und Win Zaw Htun (21) des Koh Tao-Doppelmordes erhalten keine vorläufige Haftverschonung. Ein entsprechender Kautionsantrag der Verteidigung ist heute vom Provinzgericht Koh Samui abgelehnt worden....

Der Farang /de/pages/keine-kaution-fuer-koh-tao-beschuldigte
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 02. Dezember 2014, 08:45:19
Heute entscheidet beim Gerichtstermin in Koh Samui der Haftrichter, ob mit dem Prozess gegn die beiden begonnen werden soll oder einfach nur die U - Haft wieder für eine Woche verlängert wird:

http://www.samuitimes.com/accused-koh-tao-murder-case-may-prosecuted-court-hearing-tomorrow/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 02. Dezember 2014, 16:03:20
Schlechte Karten für Zaw Lin und Win Zaw Htun: Die Staatsanwaltschaft ist entschlossen, die Mordanklage gegen die Gastarbeiter aus Myanmar zu erheben und zweifelt nicht mehr an der Beweisführung der Koh Tao-Ermittler. .

Der Farang /de/pages/koh-tao-mord-anklaeger-glaubt-der-polizei

Nachtrag: Was stimmt denn nun? :-) Khaosod berichtet das eine Mordanklage wieder verschoben wurde.

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1417511205&typecate=06&section=
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 02. Dezember 2014, 17:08:28
Offenbar stimmt letzteres:

Also die beiden vorerst ohne Anklage aber die nun insgesamt 6. Haftverlängerung, denn so wurde es von Andy Hall, der an dem Fall immer dicht  "dran" ist, gepostet:


Ko Samui court just approved prosecutor's 6th detention extension request for Zaw Lin/Wai Phyo (Koh Tao case accused) to ensure their continued detention from 3rd to 14th December. Prosecutor cited in court today that the delayed prosecution was caused as so much evidence to consider/so many witnesses to question in detail incl. overseas witnesses

Insgesamt sind sie nun schon seit 2 Monaten in U - Haft
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 02. Dezember 2014, 17:39:00
Offenbar stimmt letzteres:
Also die beiden vorerst ohne Anklage aber die nun insgesamt 6. Haftverlängerung, denn so wurde es von Andy Hall, der an dem Fall immer dicht  "dran" ist, gepostet: Insgesamt sind sie nun schon seit 2 Monaten in U - Haft
... und wie war das noch? Nach 84 Tagen können sie nicht mehr angeklagt werden?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 02. Dezember 2014, 20:54:53
Das mit den 84 Tagen gilt vielleicht nur für bessere Menschen Thais?

Aber die kompletten 84 Tage sollten wir dann schon noch abwarten...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 03. Dezember 2014, 03:09:21
Die Thais würden am liebsten diesen Fall ad acta legen.
Es ist genau das eingetroffen was die Thai am wenigsten lieben: Eine große Story auf die die Welt schaut.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 03. Dezember 2014, 06:57:14
Man koennte doch die beiden beschuldigten Burmesen einfach nach Engeland ueberstellen und die dort an dem Fall arbeiten lassen.(Anklage oder nicht, Gerichtsverfahren oder nicht). Schliesslich wurden ja Briten ermordet.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: joggi am 03. Dezember 2014, 08:56:18
Warum nicht ?

Gerichts-Tourismus  8)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 03. Dezember 2014, 20:58:58
Kein Raum mehr für Spekulationen....Laut der Bangkok Post hat die Staatsanwaltschaft heute Mordanklage gegen die beiden Burmesen gestellt.

http://www.bangkokpost.com/news/general/447004/prosecutors-indict-2-koh-tao-suspects

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 04. Dezember 2014, 06:37:04
Da braucht es weder Anklage noch (Schau)Prozess, die sind doch eh jetzt schon schuldig.

Das einzige, was mich noch interessiert, ist, ob die beiden dann gehaengt werden.

Ob der Halbgott noch ein Machtwort spricht, wenn er davon wuesste ?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 04. Dezember 2014, 17:17:51
Reaktionen der internationalen Presse:

http://time.com/3617617/thailand-koh-tao-murder-david-miller-hannah-witheridge-indictment/

http://asiancorrespondent.com/128732/koh-tao-murder-suspects-issue-plea-for-witnesses-ahead-of-formal-charges/

http://www.theguardian.com/world/2014/dec/04/thai-backpacker-murders-burmese-suspects-charged-hannah-witheridge-david-miller?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 04. Dezember 2014, 17:55:48
Angeblich sind die Zeugen der Verteidigung eingeschüchtert, und haben Angst vor Gericht auszusagen.

http://www.dailymail.co.uk/wires/afp/article-2860479/Witnesses-scared-testify-Brit-tourist-murders.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 04. Dezember 2014, 20:27:19
Angeblich sind die Zeugen der Verteidigung eingeschüchtert, und haben Angst vor Gericht auszusagen.

http://www.dailymail.co.uk/wires/afp/article-2860479/Witnesses-scared-testify-Brit-tourist-murders.html


Was....die leben noch C--


Samuispezi }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: knappe23 am 04. Dezember 2014, 21:31:44
Angeblich sind die Zeugen der Verteidigung eingeschüchtert, und haben Angst vor Gericht auszusagen.

http://www.dailymail.co.uk/wires/afp/article-2860479/Witnesses-scared-testify-Brit-tourist-murders.html


Was....die leben noch C--

Samuispezi }}

waren sie es wirklich,
warst du dabei,
weisst du wie es ist,etwas zuzugeben,obwohl du es nicht gemacht hast,
in europa vieleicht,aber sicher nicht in asien,
sonst wuerdest du nicht so ein <img src="Smileys/t3net/censored.gif" alt="" title="zensiert"/> von dir geben,
haben die beiden es gemacht,
wir wissen es nicht,
du,sicher auch nicht,
also halt dich zurueck,
mfg
knappe23

---

Änderung: bierernsten Kommentar von "Schwarzer-Humor"-Zitat getrennt


Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 04. Dezember 2014, 21:45:04
Macht ma locker Jungs. 8)

Der Beitrag von @samuispezi war ganz sicher sehr ironisch gemeint, :-)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: somwang am 04. Dezember 2014, 23:37:20
So hab`ich das auch aufgefasst. Niemand kann was ändern, da bleibt nur noch Ironie.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 05. Dezember 2014, 14:30:58
Lesenswert   Kein Licht im Dunkel des Koh Tao Doppelmordes

Der Farang /de/pages/kein-licht-im-dunkel-des-koh-tao-doppelmordes
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 05. Dezember 2014, 16:17:41
Hallo Knappe,

sorry, wenn Du das in die falsche Kehle gekriegt haben solltest.

Eines kann ich Dir jedoch mit Sicherheit sagen, dieses an und für sich ironisch gemeinte Statement von mir ist, nach längerem
überlegen meinerseits eigentlich gar nicht so abwegig, sondern sogar ziemlich naheliegend.
Glaube mir, ich kenne die Inselseilschaften sehr sehr gut, und dort ist nichts unmöglich.

Dabei spielt Schuld oder Unschuld dieser Beiden, glaube mir, überhaupt keine Rolle in diesem Spiel, und ich glaube auch, dass
ich nie behauptet habe dies zu wissen. Wie es den Beiden geht kann ich mir gut vorstellen, möchtest Du mir erklären wie.??

Ich hoffe natürlich für alle Beteiligten dass die Wahrheit ans Tageslicht kommt, aber viele viele andere Ereignisse aus vergangenen
Jahren lassen mich
diesbezüglich ein wenig pessimistisch werden.

Heute ohne Smilie

Samuispezi
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 06. Dezember 2014, 09:04:24
Die Ermittlungsarbeit der thail. Polizei bekommt angeblich Rückendeckung von Scotland Yard und von den Familien der Ermordeten.

http://www.andrew-drummond.com/2014/12/scotland-yard-back-thai-police.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Kern am 06. Dezember 2014, 09:25:01
Hier 2 Meldungen aus der britischen Presse, die in die gleiche Richtung deuten:
>>http://www.itv.com/news/anglia/update/2014-12-05/the-families-of-hannah-witheridge-and-david-millerback-police-investigation/ (http://www.itv.com/news/anglia/update/2014-12-05/the-families-of-hannah-witheridge-and-david-millerback-police-investigation/)<<
und
>>http://www.edp24.co.uk/news/new_statements_from_families_of_hannah_witheridge_from_hemsby_and_david_miller_evidence_against_burmese_suspects_powerful_and_convincing_1_3876229?usurv=skip (http://www.edp24.co.uk/news/new_statements_from_families_of_hannah_witheridge_from_hemsby_and_david_miller_evidence_against_burmese_suspects_powerful_and_convincing_1_3876229?usurv=skip)<<
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 07. Dezember 2014, 06:13:16
Es ist schlimm, dass dort zwei Menschen ihr Leben lassen mussten. Aber: Die thailaendischen Behoerden haetten Motive genug den Fall auf Biegen und Brechen abschliessen zu wollen. Auch haben sie sich nicht unbedingt mit der Loesung bzw. der Behandlung des Falles mit Ruhm bekleckert. Schlimm waere es, wenn deshalb evtl. noch zwei Unschuldige sich dieser Tat zu verantworten haetten. Kann sein, dass es so ist. Aber Zweifel haben auch ihre Berechtigung. Meine Meinung.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 07. Dezember 2014, 06:39:13
Was sollen sie Angehörigen denn machen? Sich ins Fernsehen stellen und rufen,
dass die Polizei in Thailand nur aus Verbrechern besteht?
Und so "vertrauen" sie gern in ihrem Schmerz - völlig nachvollziehbar.
Ähnlich die englische Polizei, ohne anderes beweisen zu können, werden sie kaum
vermutende Vorwürfe in Richtung Thailand formulieren...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Pedder am 07. Dezember 2014, 13:58:30
Schwerer Schlag für die Verteidiger der beiden mutmaßlichen Mörder.

Die Eltern haben vollstes Vertrauen in die Ermittlungen der Polizei.

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/schwerer-schlag-fuer-die-verteidigung-der-beiden-mutmasslichen-moerder-von-ko-tao/ (http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/schwerer-schlag-fuer-die-verteidigung-der-beiden-mutmasslichen-moerder-von-ko-tao/)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: joggi am 07. Dezember 2014, 14:55:17
Das ist sicher nur eine taktische Aussage.  ;)

Daraus zu schliessen, dass die Eltern ihren Soehnen
in den Ruecken fallen, ist absurd !!!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 07. Dezember 2014, 15:00:08
Das ist sicher nur eine taktische Aussage.  ;)

Daraus zu schliessen, dass die Eltern ihren Soehnen
in den Ruecken fallen, ist absurd !!!

Es sind die Eltern der Opfer gemeint, die sich zu Wort gemeldet haben, oder? ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Pedder am 07. Dezember 2014, 17:20:15

Es sind die Eltern der Opfer gemeint, die sich zu Wort gemeldet haben, oder? ???

Richtig  ;}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 08. Dezember 2014, 21:54:34
Der oberste Polizeichef Thailands wird in England an einer Konferenz zum illegalen Menschenhandel teilnehmen. ( Wir erinnern uns das Thailand erst vor wenigen Monaten wegen Verletzung von Menschenrechten und der "Sklavenhaltung" in der Fischindustrie um einen Rang runtergestuft wurde, vergleichbar jetzt mit Nordkorea, Somalia etc.)

In dem Zusammenhang will er sich auch mit dem brit. Premier David Cameron und dem brit. Polizeichef Keith Bristow treffen, um letzte Zweifel an der objektiven Ermittlungsarbeit der thail. Behörden aus dem Weg zu räumen.

http://www.theguardian.com/world/2014/dec/08/thai-police-chief-discuss-murdered-brits-david-cameron-hannah-witheridge-david-miller?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: aod am 08. Dezember 2014, 22:18:43
Meine Frau sagte mir heute nach TV informationen,, daß die 2 Verdächtigen den Tatort falsch beschrieben hätten
 und erst durch die Polizei geführt,  in die richtige Richtung zeigten

wenn ich Auto fahre und sie sagt links und zeigt rechts, dann fahre ich rechts

Same Same ?


Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 08. Dezember 2014, 22:40:18
xxx

---

Foto der Nachrichten Agentur Reuters gelöscht. Es geht um dieses Foto (hier von pantip.com) ...
(http://f.ptcdn.info/160/024/000/1412513176-1966754102-o.jpg)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Kern am 09. Dezember 2014, 07:33:12
Meine Frau sagte mir heute nach TV informationen,, daß die 2 Verdächtigen den Tatort falsch beschrieben hätten
 und erst durch die Polizei geführt,  in die richtige Richtung zeigten

wenn ich Auto fahre und sie sagt links und zeigt rechts, dann fahre ich rechts

Same Same ?


Das spielte sich schon Anfang Oktober so ab. Siehe obiges Foto
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 10. Dezember 2014, 00:59:29
Dass die Eltern der Opfer diese Untat gesühnt haben möchten ist völlig verständlich. Das würde ich mir als Elternteil genauso wünschen, und von den Ermittlungsbehörden einfordern.
Dennoch: Alle die wir so lange in  Thailand leben, gelebt haben und so viele Erfahrungen über die Arbeitsweise der Royal Thai Police  sammeln konnten oder in irgendwelcher Form sammeln durften, gibt Anlass zu Zweifel an der Güte und gerichtswertigen  Ermittlungsarbeit derselben. Und da passt irgendwie so einiges von Anfang an nicht zusammen.
Welch Gesichtsverlust, wenn man sich jetzt eingestehen müsste, dass mit den zusammengetragenen "Fakten" und den vermeintlichen Tätern, Widersprüche vorhanden sind. Nein! So etwas kann man nicht zugegeben. Nicht des Rechts Willen, und schon gar nicht als Thai der high society. Ich wünsche mir nichts mehr als Gerechtigkeit. Und mit dem demokratischen Rechtsverständnis der Thai habe ich so meine Zweifel. Und wer Zweifel sogar unter Strafe stellen will, stärkt diese Zweifel noch mehr.   

Der genaue Tatort zu finden oder zu zeigen ist Täterwissen. Das ist bei den beiden Burmesen offenbar nicht hundert pro vorhanden oder "schlecht einstudiert".
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 10. Dezember 2014, 12:40:03
Die Anwälte der beiden haben heute ein Schreiben an Aung San Suu Kyi veröffentlicht:


 (  Gesichtsbuch  Andy Hall )


TODAY LAWYERS FOR ZAW LIN/WAI PHYO (KOH TAO CASE DEFENDANTS) HAVE AUTHORISED PUBLIC RELEASE OF THE DEFENDANTS PERSONAL APPEAL LETTER TO MYANMAR DEMOCRACY ICON DAW AUNG SAN SUU KYI. THIS LETTER HAS ALREADY BEEN SUBMITTED BY MWRN TO DAW AUNG SAN SUU KYI VIA HER PERSONAL SECRETARY DR. TIN MAR AUNG IN YANGON.

Below is the original photo of the Myanmar language version letter together with an English and Thai translation.

-------

To: Daw Aung San Suu Kyi,

We pay obedience to the Buddha, Dharma, Sangha, our parents and our teachers.

The truth is we are not really involved in this case. We want you to help us. So we write this letter to you from our imprisonment. We were not involved in this crime. We do not want to be in jail anymore. We think the killer went to another country already. We think it is injustice that we are in the jail. We want justice and equality.

When you are reading this letter, we do not know really how you will think about us, but if possible we want you to help us, and we are also asking the help from you.

We are poor, so we came to Thailand to work and save money. My friend, Zaw Lin, he does not have father, he has to support his widow mother. I (Wai Phyo) also have to support my grandmother and parents. In the beginning when we arrived in Thailand we suffered many difficulties, we do not want to be suffering like poor people and we tried to work hard and sent money back to our parents regularly, we were happy so much for that.

But now our hopes are broken. We are worried about our parents, who will support them, and we miss our parents every day, when we miss them we are crying. When we go to bed we pray for all people and creatures in the world to have safety, peace, good health and happiness. Please also pray for us to be released from this case.

A May Suu, please have pity on us.

Wai Phyo and Zaw Lin


(https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/v/t1.0-9/s720x720/10665273_10152648949265677_2971999054478624330_n.jpg?oh=789556482168a0a607a629f428210cf8&oe=551193DE&__gda__=1425725285_c2a07df3450c49e6df189dac5fe62bf3)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 10. Dezember 2014, 23:13:48
Der Brief  bestärkt mich in meiner These. Wo liegt das Motiv der Beiden? Gewinn? Hatten sie nicht. Sex? Dafür muss man in Thailand keinen umbringen. Aber Vergewaltigungen kommen durch Thais in Thailand immer mehr vor und wird als Kavaliersdelikt bewertet.
Auch glaube eher als nicht, dass die wahren Taeter schon ausser Reichweite des thailändischen Generalstaatsanwaltes sind.
Und Aussagen von Thai alleine über die DNA Beweisstücke, denen darf man getrost Zweifel entgegenbringen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 11. Dezember 2014, 13:56:17
Und täglich grüsst das Murmeltier.

"Weshalb die Eltern von Hannah und David insbesondere der thailändischen
Polizei ihre Anerkennung ausgesprochen haben sollen – so kurz vor Prozessbeginn,
konnten viele nicht nachvollziehen."

Wie verzweifelt muss man sein, um (vorbehaltlos) einem "fragwürdigen System"
das Vertrauen auszusprechen?

Der Farang /de/pages/justiz-im-fall-koh-tao-wie-ein-mauersegler
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 11. Dezember 2014, 15:17:38
Und dieses System ist mit den Jahren immer fragwürdiger geworden. Wer sich auskennt weiß das!
Ein Thai lügt selbst dort, wo es nicht annähernd nötig wäre
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Bruno99 am 11. Dezember 2014, 20:17:20
Ein Thai lügt selbst dort, wo es nicht annähernd nötig wäre

weisst du das aus Erfahrung oder nur vom "hoeren sagen"  ???

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 11. Dezember 2014, 21:34:26
Ein Thai lügt selbst dort, wo es nicht annähernd nötig wäre
weisst du das aus Erfahrung oder nur vom "hoeren sagen"  ???
Nein, der lügt nicht, der will nur immer recht haben!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 11. Dezember 2014, 21:44:38
Frei nach dem Prinzip: Wir wissen zwar nicht genau wovon wir reden, aber wir wissen alles besser :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 12. Dezember 2014, 01:55:14
@Bruno99: Meine persönlichen  Erfahrungen mit Thai durch nahezu allen Gesellschaftsschichten reichen zurück bis ins Jahr 1978. Glaube mir ich weiß wovon und worüber ich rede.
Thailand kannst du gut durchleben
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 12. Dezember 2014, 02:01:16
@Bruno99: meine persönlichen Erfahrungen mit Thai in Thailand reichen zurück bis ins Jahr 1978. Mit einem Schuss gesundem Misstrauen kannst du lange in Thailand überleben, Land und Menschen kennen lernen und auch mit ihnen umgehen ohne Schaden zu erleiden. Aber wehe du lasst sie erkennen, dass du sie durchschaut hast, solltest du auf gewisse Zeichen Acht nehmen und sie nicht ausser Acht lassen.
Glaube mir, ich weiß wovon und worüber ich rede. Ich weiß auch, dass man besser so manches vergisst was man weiß...-
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 12. Dezember 2014, 09:39:01
Könntet ihr bitte wieder zu den Morden schreiben?  ???
"Don't Thai to me", oder so, wäre ein anderes Thema.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 15. Dezember 2014, 21:00:47
Warum haben (oder haben sie doch?) die Engländer keine DNA-Probe genommen?
Dann wäre Schuld oder Unschuld doch so gut wie geklärt ... warum kommt da nichts?
Oder habe ich etwas überlesen? Sollten die Thai-Behörden verhindert haben, dass von
den Tatverdächtigen eine Gegenprobe genommen wurde? Warum schweigt England?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 15. Dezember 2014, 21:13:47
Na klar hast du etwas überlesen.

Es gibt keine Berichte das die brit. Behörden nach der Überführung noch DNA/Sperma Spuren in den Leichnamen gefunden haben.

Was sollen die dann noch vergleichen oder bewerten?

Aufwärmen eines alten Themas ohne neue Erkenntnisse ist ein wenig daneben. :-) :-)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 15. Dezember 2014, 21:20:20
Das Thema ist aktueller denn je und alles andere als "aufgewärmt", gehts noch dart? >:
Die Jungs stehen gerade vor Gericht, die Sache ist mehr als heiss! Und wenn es hiess,
in der Frau müsste/könnte noch DNA der Täter sein, wird man doch mal fragen dürfen,
ob es dazu etwas (neues) gibt.

Daneben sind Fragen nie im Leben, selbst dumme nicht ... Oberlehrer-Sprüche dagegen schon! {--

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 15. Dezember 2014, 21:40:18

Hallo Freunde,

nur mal so am Rande, seriöse Kriminalisten, wie es in diesem Fall die Engländer zu sein scheinen, pflegen ihre Ermittlungsergebnisse
auf alle Fälle zuerst der Staatsanwaltschaft, resp. dem Gericht zu übergeben, und dann, vielleicht sehr viel später mal etwas detaillierter den
Medien bekannt zu machen.

DNA-Spuren wird man beim Opfer zu 99% Sicherheit gefunden haben.

Samuispezi
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tommi am 15. Dezember 2014, 21:47:42
@samuispezi, danke für deinen sachlichen Hinweis.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 16. Dezember 2014, 01:04:26
@dart: Fakt ist, dass das  weibliche Opfer wohl vergewaltigt worden ist. Da geht es nicht nur um Spermaspuren, denn wenn der Täter nicht so pervers ist, dass er eine Leiche schändet, wird das weibliche Opfer sich wohl mit Händen und Füßen gewehrt haben. In aller Regel bleiben da unter den Fingernägeln Hautspuren zurück, wenn das Opfer  ihre Fingernägel als Waffe einsetzen kann.
Und die Gegenspuren müßten demnach beim Täter zu finden sein. Zumindest auch nach einiger Zeit Vernarbungen oder Hautfarbunterschiede. Davon hat man auch noch nichts gelesen, - ausser dass der Boy des BM in Bangkok auf der Schule oder Uni mit Kratzspuren im Gesicht gesehen worden ist. Der war aber angeblich nicht in Ko Tao...-
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 16. Dezember 2014, 06:30:00
Fakt ist, das du inhaltlich völlig recht hast, aber leider auch nur das wiederholst was man hier auf über 40 Seiten ohnehin schon nachlesen konnte. ;)

Weiterhin ist Fakt, das die britischen Behörden nur das auswerten können, was ihnen an "Beweismitteln" aus Thailand geliefert wurde.

Wie man in der internationalen Presse über Tage nachlesen konnte, hat Scotland Yard die Ermittlungsarbeit der thail. Polizei gelobt. (Auch wenn sie möglicherweise eine Faust in der Tasche gemacht haben)

Was bleibt jetzt noch übrig? Ein ganz bitterer Beigeschmack! Mir tun die beiden jungen Burmesen leid, und ich halte sie nach wie vor für unschuldig, aber meine persönliche Meinung wird Ihnen ganz sicher nicht helfen. So lang da nicht noch neue handfeste Beweise ihrer Unschuld überraschenderweise ans Tageslicht kommen, werden sie vermutlich wegen Mordes verurteilt werden.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jock am 16. Dezember 2014, 07:23:57
Ich hoffe doch,dass die thailaendische Polizei bei den Ermittlungen der-
artig manipuliert hat,dass auch der Richter darum nicht vorueber kann.

Sollte dann auch noch der/die Verteidiger genug Mumm haben und die uebliche
Zurueckhaltung aufgeben,bessern sich die Chancen fuer die Beschuldigten noch-
mals.

Die groesste Hoffnung der Beschuldigten,(wenn unschuldig),liegt in der Prozess-
beobachtung durch die englische Presse.
Da die Englaender einen natuerlichen Drang nach Fairness haben und wenn sie den Ein-
druck gewinnen,hier wird ein Schauprozess abgehalten,werden sie Druck aufbauen,der
der thailaendischen Jusitz (und damit dem Land) sehr unangenehm werden kann.

Jock


Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 17. Dezember 2014, 05:14:08
Hallo Jock.
Und ich befürchte, dass der Prozess ausserhalb des Gerichtes längst abgeschlossen, besprochen und gelaufen ist.
Man kennt die Statuten eines Rechtsanwaltes, Staatsanwaltes, Richters usw. in Thailand. Er ist genauso Mensch und verletzlich wie jeder andere z. B. Strassenverkäufer, der einem anderen auf den Reisteller spuckt.

@dart: Jetzt hast Du dich wenigstens einmal mit klaren Gedanken zu dem Fall ausgedrückt. {*
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 17. Dezember 2014, 06:24:42
Hallo Jock.
Und ich befürchte, dass der Prozess ausserhalb des Gerichtes längst abgeschlossen, besprochen und gelaufen ist.
Man kennt die Statuten eines Rechtsanwaltes, Staatsanwaltes, Richters usw. in Thailand. Er ist genauso Mensch und verletzlich wie jeder andere z. B. Strassenverkäufer, der einem anderen auf den Reisteller spuckt.

@dart: Jetzt hast Du dich wenigstens einmal mit klaren Gedanken zu dem Fall ausgedrückt. {*

Dann kann man sich den Prozess doch gleich sparen und die beiden still und heimlich irgendwo aufknuepfen oder von einem Trawler ins Meer rutschen lassen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 18. Dezember 2014, 10:35:45
Die Anwälte der beiden beschweren sich über "mangelnde offizielle Unterstützung" durch das brit. Aussenministerium (Foreign Office)


http://www.theguardian.com/world/2014/dec/15/thailand-murders-burmese-defence-foreign-office-fair-trial
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 19. Dezember 2014, 06:01:22
@malakor: Nein! Man hat immerhin noch ein Gesicht zu wahren,- wenn womöglich auch nur zum Schein.
Für einen Fall wie diesen erfolgreich aufzuklären, sind den ermittelnden Beamten (so ist es in Deutschland!) die ersten vier Stunden die wichtigsten. Man erinnere sich, wie viele Tage die man auf Ko Tao erfolglos im Nebel herumgefischt hatte.
Und Versäumnisse die am Anfang gemacht worden sind, das ist Zeit die für die Aufklärungsarbeit für immer verloren ist.
Ich bin mir absolut sicher, dass nach deutscher Kriminalistik, der oder die Täter gerichtsfest unter Dach und Fach gekommen wären.  Die Sicherheit gibt mir die Lage des Tatortes und natürlich die Qualität der Ermittlungstätigkeit.
Wie kann man einer Gruppe von Menschen Glauben an die Gerechtigkeit schenken, deren kriminelle Energie nahezu höher ist, als die von der Mafia weiß Gott wo her...- Und je höher der Polizeirang, desto höher die kriminelle Energie, wobei Geld immer die Hauptrolle spielt. Die hohen Polizeiränge haben doch gar kein Gefühl mehr für hohe Geldsummen, was das eigentlich ist, während der kleine arme Hund von ihnen verdonnert wird, weil er ihre beschlagnahmten Drogen an den Endverbraucher vertickern. {/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 19. Dezember 2014, 09:33:05
Eine Untersuchungskommission der Botschaft von Myanmar glaubt nach einer eigenen Überprüfung nicht an die Tatschuld von Zaw Lin und Wai Phyo (beide 21) im Doppelmordfall von Koh Tao.

Die Mitarbeiter hatten im Auftrag ihrer Landesvertretung eigene Recherchen angestellt und 40 auf Koh Tao arbeitende burmesische Gastarbeiter befragt. Einige davon kannten die seit 2. Oktober als mutmaßliche Mordverdächtige einsitzenden Landsleute persönlich und äußerten deutliche Zweifel an deren Täterschaft. Kyaw Thaung, Vorsitzender der Arbeitsgruppe ‚Doppelmordfall Koh Tao‘ aus Myanmar, teilte nun öffentlich mit, dass die thailändischen Ermittler an den Aussagen dieser Zeugen nicht wirklich interessiert gewesen seien.

Laut Angaben von Kyaw Thaung sind einige der Befragten ‚starke Zeugen‘, die durchaus entlastende Beweise zugunsten der Angeklagten hätten vortragen können. Die meisten der befragten Gastarbeiter haben sich allerdings aus Angst vor Involvierung in diesen Doppelmordfall bereits in die Heimat abgesetzt und wollen nicht nach Thailand zurückkehren. Er habe eine Stimmung von Angst und Panik unter seinen Landsleuten festgestellt, sagte der Vorsitzende der Kommission....

Der Farang /de/pages/myanmar-offizielle-glauben-nicht-an-tatschuld


Dazu auch noch ein Bericht aus der englischen Presse im Myanmar

Koh Tao murders: ‘accused are innocent’ say Burmese investigators

https://www.dvb.no/dvb-video/koh-tao-murders-accused-innocent-say-burmese-investigators/46677
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 19. Dezember 2014, 22:32:18
Wobei wir bei meiner These und der Meinung vieler Thais angekommen wären...-
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Suksabai am 19. Dezember 2014, 22:47:13
@Daeng
da stehst du sicher auf der Seite der (leider schweigenden) Mehrheit!

Zitat dart
Zitat
Weiterhin ist Fakt, das die britischen Behörden nur das auswerten können, was ihnen an "Beweismitteln" aus Thailand geliefert wurde.
Wie man in der internationalen Presse über Tage nachlesen konnte, hat Scotland Yard die Ermittlungsarbeit der thail. Polizei gelobt.

Was meinen Sinn für Gerechtigkeit beleidigt, ist, dass entweder Scotland Yard völlig rückgratlos lügt oder politisch gezwungen wird zu lügen. Moderne Ermittlungsarbeit sieht ganz anders aus, gerade in England.
Dabei wäre gerade jetzt die Gelegenheit gegeben gewesen, die Verantwortlichen einmal ordentlich öffentlich blosszustellen und dem örtlichen Mafiawesen schweren Schaden zuzufügen.
Was hätte England dabei zu verlieren gehabt? - m.E. gar nichts, eher gewinnen, nämlich mehr Sicherheit für seine Staatsbürger auf Urlaub.

lg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 20. Dezember 2014, 22:27:43
Sicherheit? Nein darum geht es vielleicht erst in zweiter oder dritter Linie. Erste linie in Thailand ist immer Wahren des Gesichtes, Macht und Geld. Und das ist auch in vielen anderen Ländern so. England und DACH wohl auch, wenn auch in abgeschwächter Form. Aber dennoch spürbar, wenn es darauf ankommt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: knappe23 am 21. Dezember 2014, 00:03:25
Sicherheit? Nein darum geht es vielleicht erst in zweiter oder dritter Linie. Erste linie in Thailand ist immer Wahren des Gesichtes, Macht und Geld. Und das ist auch in vielen anderen Ländern so. England und DACH wohl auch, wenn auch in abgeschwächter Form. Aber dennoch spürbar, wenn es darauf ankommt.
traurig,
aber wohl wahr {/ {/ {/

knappe23
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 22. Dezember 2014, 01:23:52
@knappe23: Dass dir nicht alleine übel ist, ich  {/ {/ {/ mit dir.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 23. Dezember 2014, 00:01:53
Die britischen Behörden erklären gegenüber den Anwälten der beiden Burmesen, dass sie keine eigenen Untersuchungen durchgeführt haben:


Andy Hall:


Important: UK police respond to Koh Tao case defence team they 'did not conduct any investigation into the murders


(https://pbs.twimg.com/media/B5dlNXPCMAAmHDP.jpg)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 26. Dezember 2014, 21:03:16
Einer der Anwälte ist angeblich überzeugt, das er nachträglich verängstigte Zeugen beibringen kann, die die Unschuld der beiden Burmesen beweisen. ???

http://www.reuters.com/article/2014/12/26/us-thailand-britain-murder-idUSKBN0K40OP20141226

Ob diese angeblichen Zeugen noch nachträglich vom Gericht zugelassen werden, wage ich zu bezweifeln.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Burianer am 26. Dezember 2014, 21:29:34
 ???   ???  Ich weiss ja nicht, das alles bereitet mir doch viele Kopfschmerzen, wie und was da so  alles berichtet wird , wie das gehandhabt wird.
Glaubt jeder, dass da noch eine Geschichte daraus wird ?
Die armen Burmesen sollten das sein ? Welche Gruende  wuerden ? sollten  die haben ?
Einmal Sex  und Lebenslang ins Gefaengniss  ???
Das Ganze ist sehr unglaubwuerdig .
( Abgesehen von dem Paerchen, das auch in der Lodge seinen Sex haette haben koennen )    :-X
Bin schon still  :-X
Das wird auch in 2015 nicht geklaert werden koennen, danach vergessen wir alle das , es wird  auch  wieder  einiges , leider,  in Thailand passieren.
Wie auch auf der Welt.
Koennen wir das aendern ? 
Leider nein,  nur bedauern.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 26. Dezember 2014, 22:19:11
Nun, in der ersten Jahreshälfte wird sich voraussichtlich nichts tun, da der Prozess erst im Juli 2015 ans "Eingemachte" geht.

Andy Hall:


Prosecution witness hearings set as 8th July to 28th August 2015. Defense witness hearings set as 1st September to 25th September 2015.

Da auch weitere Kautionsanträge voraussichtlich abgelehnt werden, bedeutet das für die beiden erstmal, mindestens ein halbes Jahr weiter im Knast zu verbringen
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: shaishai am 26. Dezember 2014, 23:13:28
nachdem prayuth und die ach so fähige polizei nun so klar festgestellt haben,
dass sherlock thai und konsorten die täter einwandfrei identifiziert haben,
könnte die verteidigung nun neue leute bringen, die gestehen, dass sie die täter waren.
trotzdem werden die 2 burmesen verurteilt werden.
daran habe ich keinen zweifel.


mfg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 27. Dezember 2014, 07:49:00
Das Verfahren wird im Juli 2015 fortgesetzt.

http://www.theguardian.com/world/2014/dec/26/thai-trial-british-backpacker-murders?CMP=twt_gu
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 28. Dezember 2014, 00:08:59
Hhm,- erst im Juli, und das wo doch alles hundert pro auf der beweiskräftigen Hand liegt.
Alles sehr sehr seltsam.
In würde an Stelle der Ermittlungsstellen endlich einmal die Unfähigkeit eingestehen, und doch einmal Frau Dr. Pornthip zu Wort kommen lassen.
Dass sie kompetent für solche Angelegenheiten ist hat sie mehrfach bewiesen. Und dass sie die Arbeitsweise der Royal Thai Police schon immer belächelt bzw. anzweifelt ist bekannt.
Wer an der wirklichen Wahrheit und Gerechtigkeit interessiert ist, nutzt alle sich anbietenden Möglichkeiten. Wenn manche "Pornthip" hören, bekommen sie Herzflimmern...-
Das größte Problem scheint zu sein, dass dieser Fall den Ermittlungsbehörden und denen die darüber befinden müssen eine Nummer zu groß geworden ist, weil die Öffentlichkeit an Aufmerksamkeit nicht nachlässt.
Es bleibt nur im Interessen der noch nicht verurteilten zu hoffen, dass die Öffentlichkeit den Thai weiter auf die Finger schaut was sie treiben...-
Nächstes Jahr wird alles besser.
Ich glaube an die Gerechtigkeit.
Insofern wünsche ich allen ein erfolgreiches 2015, und dass jeder ohne (nennenswerte) Schrammen das Jahr 2016 erreicht. Egal auf welchem Fleck dieser Erde.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: AndreasBKK am 28. Dezember 2014, 10:17:40
Ich bin da eher pragmatisch. 2015 wird in Thailand nichts besser.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 29. Dezember 2014, 00:20:02
Kurzer Bericht über den Prozessauftakt am 26. Dezember:


Die Kläger präsentieren 60 Zeugen, die Verteidigung mehr als 30




https://www.dvb.no/news/we-got-drunk-then-went-home-to-sleep-koh-tao-suspects-tell-judge-burma-myanmar-thailand/46946
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 29. Dezember 2014, 02:39:30
@Andreas Bkk: Lass mir doch ein bisschen Wunschdenken. [-]
Aber um wieviel muss es in Thailand noch schlechter gehen bis es wieder aufwärts geht und man von Besserung sprechen kann?
Oder anderst rum: Wie lange benötigt man eine versaute Gesellschaft wieder einigermaßen ins Lot zu bekommen?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Burianer am 29. Dezember 2014, 07:18:05
Zitat
Wie lange benötigt man eine versaute Gesellschaft wieder einigermaßen ins Lot zu bekommen? 
daeng
was ist versaut ? 
aber das werden wir nichtmehr erleben  ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: udo50 am 29. Dezember 2014, 07:29:13
Moin
Zitat
   
Wie lange benötigt man eine versaute Gesellschaft wieder einigermaßen ins Lot zu bekommen? 

  Was bedeutet ins Lot zu bekommen?

   Thai ist Thai und wird sich nie ändern. Warum auch? die   MEISTEN  Thais nicken alles ab.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 29. Dezember 2014, 23:17:05
@Burianer:  Versaut heißt, wie Thai heute denken, fühlen was sie tun, wie sie sich untereinander gegenseitig verhalten und auch wie sie sich dem Touristen, gleich welcher Nation gegenüber verhalten.
Was man heute in den Zeitungen zu lesen bekommt, so weit hatte z.B. Korruption die es sicher schon immer gab, bei niemanden zugeschlagen. Auch waren die Thai bei weitem nicht so brutal untereinander und Gästen gegenüber.
Thai waren schon immer "geschäftstüchtig". Während die sich früher mit dem zufrieden gaben, was sie in deinem Geldbeutel gesehen hatten, wollen sie heute das, was du auf der Bank hast.
Ich habe auch schon so manchen Militärputsch in Thailand miterlebt. Aber noch nie gab es zuvor derartig abartigen Ausschreitungen die gegen Leib und Leben gerichtet waren.
Was früher als eine Seltenheit war, dass eine Frau vergewaltigt oder ein Tourist ausgeraubt wurde, ist heute mehrfach an der Tagesordnung.
Zu den schlimmsten Gemeinheiten in Pattaya z.B. zählten, als man Father Ray ein ungewolltes oder unbequemes Baby vor die Türe legte. Passiert heute dem Waisenhaus an der Sukhumvit so etwas, wird es ausser den Betreibern dort, gar von niemanden mehr zur Kenntnis genommen Wer heute noch ein paar "Polizei Internas" oder sonstigen  kennt  macht sich so seine Gedanken.
Beziehungen schaden nur dem, der keine hat...-
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: franzi am 30. Dezember 2014, 11:33:08
Naja, alleine schon dies
Zitat
Was früher als eine Seltenheit war, dass eine Frau vergewaltigt
wurde,
zeigt eigentlich, dass du dich  noch nicht wirklich mit der Thairealitaet interessiert hast.
Die,
Zitat
Wer heute noch ein paar "Polizei Internas" oder sonstigen  kennt  macht sich so seine Gedanken.
die du als Auslaender siehst oder hoerst, nimmst du aber als real hin.

Der samurai, der schon lange in Thailand lebt und in Koh Samui seinen Lebensunterhalt bestreitet, also vermutlich ein Insider ist, vermutet dass du
Zitat
Was oder Wer bist du? Ein Stammtischler, ein Lästermaul oder doch ein objektiver Beobachter? Nachdem was ich so sonst noch von Dir lese eher ersteres.
das bist.
Zitat
@Samurai: Ich gebe dir in so manchem ein bisschen Recht, obwohl Du dich etwas geschwollen ausdrückst.
Aber in einem bin ich mir sicher:  Mit Beurteilungen von Menschen hast Du noch nicht viel zu tun gehabt...-
Soll meine Wenigkeit dir schreiben, was ich mir bei dieser Antwort denke?

fr




Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 30. Dezember 2014, 13:08:02
Was früher als eine Seltenheit war, dass eine Frau vergewaltigt oder ein Tourist ausgeraubt wurde, ist heute mehrfach an der Tagesordnung.
Kann es auch sein, dass Du das "früher" garnicht mitbekommen hast? Wieviel Zeitungen gab es denn "früher" (besonders für Farangs!)? Seit wann kannst Du das denn beim "Gesichtsbuch" oder im Internet nachlesen? Vergewaltigungen waren bisher "Kavaliersdelikte" in unserem Gastland. Wer hätte denn darüber berichten sollen und warum? Wer braucht denn heute all diesen Müll, um seine Seiten voll zu kriegen?
Ist das hier anders als in DACH mit der fast stündlichen Berichterstattung in allen TV-Sendern über die Aktienkurse, obwohl noch nicht mal 4% der Deutschen überhaupt Aktien besitzt.
Dass Du daraus eine Kriminalisierung der thail. Bevölkerung bastelst, ist schon grenzwertig. Aber vielleicht suchst Du nur einen Grund, Deine Außenmauer um einen Meter zu erhöhen.
Letztlich, wenn Du das brauchst, dann schau doch mal bei @Schiene nach, der hat auch schaurige alte Bilder/Fotos über Hinrichtungen und Steinigungen im alten Siam eingestellt. Das stand bestimmt auch in keiner Zeitung.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: geheimagent am 31. Dezember 2014, 00:52:43
Was früher als eine Seltenheit war, dass eine Frau vergewaltigt oder ein Tourist ausgeraubt wurde, ist heute mehrfach an der Tagesordnung.

Daeng ich bin jetzt 30 Jahre in Thailand auf Achse und ich gebe Dir in diesen Punkten 100 % und mehr recht. Kann mich nicht erinnern das in meiner langjährigen Zeit auf Phuket früher diese Geschehnisse auf der Tagesordnung waren. Das Land hat sich dermassen negativ verwandelt das ich mit Sicherheit sagen kann Thailand schafft sich ab.  :o Ohne wenn und aber. Warum gibt es den Spruch im asiatischen Raum . DONT THAI TO ME ...recht haben sie.
Außnahem gibt es dafür reichlich. Ich kenne einen Haufen Thailändr die Klasse Typen sind männlein und Weiblein aber ich habe auch Arsc. . getroffen die absolut Lumpen und Ganoven sind. Nur auf sich selbst bedacht und wenn möglich pündern plünern plündern.

Nicht nur auf Phuket, Samui geschweige Pattaya aber seit Jahren auch im Norden. Es wird immer schlimmer. Unfreundlichkeit, Beschiss, Brutalität vor allem unter sich das ist das ehemalige " Land des Lächelns." Immer wenn ich den Spruch noch lese könnte ich kotz.  {:} {+
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Tussi B am 31. Dezember 2014, 03:02:23
Huhu  :)

Hallo alle Miteinander...
Mein Beitrag hier passt vielleicht nicht ganz hier rein... Jedoch sitz ich grad auf Koh tao und das Thema ist aktueller den je...
Nur nicht hier... Willst du Probleme vermeiden nimm es nicht in den Mund...

Das hier 2 Burmesen als Sündenböcke her halten müssen ist einfach nur zum Kotzen.

Wollte schon früher schreiben, bin aber noch nicht dazu gekommen...bis jetzt...heute hatte meine Freundin einen Unfall mit dem Roller... ist erst seit 5 Tagen in Thailand (1x Asien) dann das... Voll mit dem Gesicht aufgeschlagen den Rest könnt ihr euch denken....sie ist gerade eingeschlafen nun ich habe Zeit zu schreiben.

Bin am 18. in bkk gelandet... 4 Tage dort verbracht... Hatte eine feine Zeit ... Sukhumvit...Skybar ( octave marriott  (Skytrain thong la)nur zum empfehlen, streetfoot suk 38 alt bekannt noch immer super ... Soi Cowboy/ Nana ist wirklich *Hintern* teuer geworden und war lustig und zugleich hart wenn man nicht Single und treu ist so wie ich zur Zeit... War noch ein bisschen am weekendmarkt ein paar t Shirts und Mitbringsel kaufen und hab mir das nobelviertel der jungen reichen Thais (thong la) ein bisschen angeschaut( geile Cocktailbar ist das water liberrary bei Grass suites thong la ich glaub soi 12 bin mir aber nicht sicher.... cheep Charly in der Suk soi 11 ( in der ich auch gewohnt habe) dürfte auch nicht fehlen.

Fazit... Hat sich wieder mal viel geändert auf der suk und macht mir immer wieder Spaß ein paar Tage dort zu verbringen.

Kurzer Einwurf:  Groß und klein Schreibung sowie Rechtschreibfehler bitte nicht übel nehmen.... Schreib von mobile...

Nach 4 Tagen bangkok ( geschlafen im Grand swiss soi 11.1) weiter nach Koh phangan wo ich 6 Nächte verbrachte.. Hatte eine gute Zeit ... Alte Freunde besucht und auf meine neue Liebe gewartet die mit reichlich schürfwunden, offenen Mund  und einer reißen und hoffentlich nicht gebrochenen Nase neben mir liegt.( reichlich Schmerzmittel sei Dank).

So jetzt aber zurück zum Thema:

Hab mit einigen Freunden auf Phangan gesprochen(Thais und Freunde aus Europa die da schon einige Jahre leben)... Keiner glaubt an die Story mit den Burmesen.

Hier auf Koh tao ist es arg.... es wird klar gemacht sprichst du über den more hast du ein Problem ( hab selber nie darüber gesprochen, jedoch hab in den 2 Tagen in den ich hier bin schon öfter mitbekommen das leuten die das Thema anschneiden die Hölle heiß gemacht wird.

Kurzer Eindruck zum letzen Jahr als ich hier war ( selbe Zeit):
50% weniger Leute
Die großen Bars laufen wie eh und je....
Viele kleine feine Bars sind weg ( vor allem die  C-- Bars .... )
Es herrscht eine ängstlich bedrückte Stimmung über der ganzen Insel
Ein sinnloses toutipolizeiauto fährt im Kreis und heißt alle Gäste willkommen und das Office ist bis 17:00 für alle Touristen da  . Bei uns heißt das touristeninfo....
Polizei aus phangan ist hier und macht Straßensperren und kassiert.....und das nicht zu knapp


Zurück zu phangan:

Polizei und Militär vorort ....
Erlaubt ist nur noch die Fullmoon party...
Jedoch alles läuft wie bisher. ... Alle Parties ... Nur das die Polizei (Mafia) bei jeder noch mehr .... Viel mehr ( wer nicht zahlt hat ein großes Problem und die partyteilnehmer auch ) kassiert...

Fazit... Die guten Zeiten sind lang vorbei... Und seit heuer ist es schlimm und macht mir persönlich keinen Spaß mehr.....

Ich hoffe es ist ok das ich das hier reinposte.... Ansonsten liebe admins... Verschiebt es irgendwo hin...

PS: Die Thais Graben sich ihr eigenes Wasser ab

 [-]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 03. Januar 2015, 23:31:06
Es bereitet schon Kopfschmerzen ob man hier überhaupt noch Nachrichten posten sollte.... {--

Koh Tao hat den nächsten Skandal

http://www.samuitimes.com/french-man-found-hanged-koh-tao-hands-tied-behind-back-foul-play-suspected/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Kern am 04. Januar 2015, 00:17:18
Aus diesem Artikel:
Zitat
Suspicions arose over what appeared to be a suicide when on further inspection it was discovered the man’s hands were tied behind his back.

Ungefähre Übersetzung:
Der anfängliche Verdacht, dass es sich um einen Selbstmord handele, zerstreute sich, als man entdeckte, dass seine Hände auf dem Rücken gefesselt waren.

Ferner: Es wurden Stichwunden am Hals und an den Armen festgestellt.


Meine Gedanken:
1. Die ermittelnden Polizisten sind völlig verblödet. Wie kann man (wenn man ein bisschen seriös auftreten will) solche Selbstmord-Gedanken öffentlich vom Stapel lassen?  {+

2. Viel zu viele thailändische Polizisten (von ganz unten bis ganz oben) gehen viel zu locker mit dem Thema "Ermordeter Farang" um.
Die verstehen überhaupt nicht, dass sie dem internationalen Ferienziel Thailand damit zusätzlich viel Wasser abgraben. Und speziell Kho Tao ist diesbezüglich ein sehr empfindsames Nachrichten-Gelände.

3. Arroganz + Ignoranz =  {/
Titel: Der nächste Mord im Taucherparadies Ko Tao
Beitrag von: dart am 04. Januar 2015, 07:35:26
Den Mord haben ganz sicher wieder irgendwelche Burmesen zu verantworten. >:
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: archa am 04. Januar 2015, 07:44:15
Den Mord haben ganz sicher wieder irgendwelche Burmesen zu verantworten. >:

@dart,

da hast du möglicherweise Recht,  tja,  wer denn sonst? ???

archa
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Burianer am 04. Januar 2015, 07:57:31
 ???  Wenn kein Taeter  gefunden wird,  muss man doch von Selbstmord ausgehen   :]
Einfache Thailogik. 

Der Mann sticht sich selber in den Hals,  in die Arme, danach  wirft er das Messer weg.
Bindet seine Arme hinter dem Ruecken zusammen  , steigt auf einen Stuhl , steckt seinen Hals durch eine Schlinge  und wirft mit den Fuessen den Stuhl um  ???
Zitat
questions are being asked as to how it is possible for anybody to commit suicide with their hand tied behind their back.   

Gibts noch Probleme  {+
Stichhaltiger kann eine Beweiskette nicht sein  :]

Naja, bin auch kein Kriminologe.
Titel: Re: Der nächste Mord im Taucherparadies Ko Tao
Beitrag von: shaishai am 04. Januar 2015, 08:02:42
Den Mord haben ganz sicher wieder irgendwelche Burmesen zu verantworten. >:

natürlich.

konnte man auch schon aus den kommentaren des artikels lesen

"Brian Robson · Chang Rai, Chiang Rai, Thailand

it's obviously the Burmese again, Thai's wouldn't do that!!!!!!!!!!!!!!"


mfg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 04. Januar 2015, 08:18:18
Schaut man bei Thaivisa, warens wohl diesmal die Kambodschaner. Oder Laoten...  --C


http://www.thaivisa.com/forum/topic/788835-french-man-found-hanged-in-koh-tao-with-his-hands-tied-behind-his-back-foul-play-suspected/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 04. Januar 2015, 09:14:57
Der Bürgermeister von Ko Tao war in einer Besprechung zur Tatzeit mit
20 honorigen Mafia Zeugen

Der Sohn des Bürgermeisters feierte im Beisein des BKK Polizeipräsidenten
zur Tatzeit

Die bisher heißeste Spur :

2 Burmesen sind aus der Haft geflohen , haben das Opfer gehängt und
sind wieder ohne das es einer bemerkt hätte in ihrer Zelle verschwunden .

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 05. Januar 2015, 00:58:07
Na seht ihr. Dann  haben wir doch auch diesen Fall wieder geklärt.
@Burianer: Somit bist Du als Kriminologe bestätigt.
Das sehe ich als objektiver Beobachter so...-
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 05. Januar 2015, 10:24:26
Die Polizei behandelt den Tod des Franzosen weiterhin als Selbstmord.

Angeblich hat man auch ein Abschiedsschreiben gefunden.

“iris I love you, suicide seems easy but it is actually very difficult”

http://www.samuitimes.com/french-man-found-dead-koh-tao-incident-treated-suicide-not-homicide/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Phanganist am 05. Januar 2015, 11:58:33
Ich bin der Meinung das die Polizei in Thailand in manchen Angelegenheiten einfach nur stinkfaul ist.
Diese Erfahrung durfte ich letztes Jahr am eigenen Leib erfahren. Ich schreibe “ durfte “ ich, da es nur zu meinem Vorteil war und ich das Ganze finanziell lösen konnte. In DACH wäre das unmöglich gewesen.
Hatte nen bösen Unfall mit dem mothösai in dem ich leider eine arme burmesische Gastarbeiterin mit in Leidenschaft gezogen habe.
Kurz um. Die örtliche Polizei auf Phangan hat sich nen Dreck um die Angelegenheit gekehrt.
Es wurden keine Alkohol oder Drug screenings gemacht oder sonstige Spuren am Unfallort gesichert bzw. ausgewertet ( vorhandene Bremsspuren etc.).
Sie haben nur meinen Passport einkassiert und gemeint ich sollte das mit der Burmesin selber klären. Wenn beide Parteien sich einig sind kann ich meinen Reisepass wieder haben. Am liebsten hätten die ihren *Hintern* überhaupt nicht aus ihrem Sessel erhoben, müssten sie nicht mit ins Hospital wo die Burmesin noch lag.

Desweiteren teile ich die Meinung von Deang das die Gewalt hier in Thailand, ob unter den Thais selbst oder gegenüber uns ausländischen Besuchern, besorgniserregend wird. Ich habe zwar meinen Hauptwohnsitz DE aber bekomme es trotzdem mit.
Es hat schon eine ganz neue Qualität wenn sich Teenager mit schweren Pumpguns und Granaten auf öffentlichen Straßen bekriegen.

Meine Meinung:
Solang die Polizei nicht ihre Einstellung zu ihren Job ändert wird sich hier nichts ändern.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 05. Januar 2015, 12:53:49
Die örtliche Polizei auf Phangan hat sich nen Dreck um die Angelegenheit gekehrt.
Warum sollten sie auch? Die Schuldfrage war doch geklärt. Du bist doch eine Langnase, die Geld hat.
Abgesehen davon ist das im Land doch überall so. Die BiB greifen nur ein, wenn sich die "Kontrahenten" nicht selbst einig werden. Und weil diese wissen, dass dann Geld fließen muss, werden die BiB meist garnicht erst informiert. Wir sind hier nicht in DACH, wo von staatswegen (auch wegen der Versicherungensfragen) die Polizei erscheint, dokumentiert und evtl. bestraft.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 05. Januar 2015, 19:35:10
Einen regelrechten „Shitstorm“ – etwas salopp auf Deutsch übersetzt eine Fäkalienoffensive – müssen die Betreiber der auf Koh Tao berüchtigten „AC-Bar“ über sich ergehen lassen.

In Internetforen geriet das Vergnügungslokal am Sairee Beach nach dem Mord an Hannah Witheridge und David Miller mächtig in die Schusslinie. Obwohl die Polizei den Betreibern und auch dem Personal im Laufe ihrer Ermittlungen eine weiße Weste bescheinigt hat, scheint sich die westliche Welt auf das zuvor als „in“ geltende Etablissement eingeschossen zu haben. Auf der seriösen Urlauberplattform „TripAdvisor“ wird die AC-Bar in Bewertungen niedergemacht. ....

Der Farang /de/pages/shitstorm-gegen-lokale-barbetreiber
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Bruno99 am 05. Januar 2015, 20:03:29
Einige Beitraege abgetrennt und mit dem Fred "Autofahren in Thailand" mit neuem Titel zusammengefuegt:

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=10823.msg1158188#msg1158188
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 05. Januar 2015, 20:15:45
@dart: Ich habe noch keine AC Bar oder andere private Person niedergemacht. Ich fühle mich dessen auch nicht beschuldigt.
Was ich niedermache ist die Art und Weise wie derartig gelagerte Fälle von den Thaibehörden gehandhabt werden die sich dann wundern, dass sie plötzlich mit ihren Ermittlungen in der Sackgasse und in der öffentlichen Kritik stehen.
Ein Sauladen ist das was seines gleichen sucht. Und das will ein  Staat mit Aufwind zur Rechtsordnung und Demokratie werden. Da kommt einem das  {/ 
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 05. Januar 2015, 20:29:56
@Daeng

Zitat
Art und Weise wie derartig gelagerte Fälle von den Thaibehörden gehandhabt werden

Oder sagen wirs mal so, dass die Mafia auf den Inseln tun und lassen kann was sie will.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: geheimagent am 05. Januar 2015, 20:38:23
Sie haben nur meinen Passport einkassiert und gemeint ich sollte das mit der Burmesin selber klären. Phanganist warum gibts du denen deinen Pass ? Der gehört die doch nicht der gehört der Bundesrepublik Deutschland.  Ich war zweimal in der Situation und habe immer nur eine Passkopie herausgegeben. Mit dem Hinweis wem der Pass gehört. Da gabs halt Gemaule trotzdem blieb der Pass bei mir. Ist er weg darfst du ihn zurück kaufen. Das habe ich 1994 mal erlebt. Da war ich noch ein bischen naiv. Pass zu den Bullen die Harsugabe hat mir damals 10.000 Baht in Mae Cham gekostet.  {+
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 05. Januar 2015, 20:39:17
Der Betreiber der AC Bar und sein Sohn waren für kurze Zeit die Hauptverdächtigen, bis sie von der Polizei und deren "DNA Test" entlastet und die beiden Burmesen aus dem Hut gezaubert wurden. :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Phanganist am 05. Januar 2015, 21:26:02
@ geheimagent
den Pass hab ich ihnen nicht gegeben. Den haben sie sich selbst beim Verleiher des Mopeds geholt. Hab ich auch erst erfahren als ich auf Samui im Hospital aufwachte.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 05. Januar 2015, 21:38:56
Bei einem Mopedverleiher hat der Pass auch nix zu suchen  {;
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 05. Januar 2015, 21:52:20
Tom, darüber scheint es immer noch sehr viel Unsicherheit bei den Touristen zu geben, die thail. Mopedvermieter können sehr überzeugend auftreten.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 06. Januar 2015, 01:21:29
@tom-bkk: ...Und somit die Polizei nach der Pfeife der Mafia tanzt. Das ist ein offenes Geheimnis. Und wenn dann die "Oberen" der insel zuständigen Polizeioberste und auch der damit verbundene General bestätigt, dass alles ordentlich ermittelt wurde, dann gibt es bei einem anderen Ermittlungsergebnis nur noch jede Menge Gesichter zu verlieren, nämlich genau so viele, als vorher durch diese G..akrobaten Behauptungen aufgestellt oder solche beglaubigt worden sind.
Dann hilft nur noch zaubern, wie es "dart" erwähnt. Seltsam erscheint mir nur, dass selbst die ansonten sehr leichtgläubigen Thai, an diesen Zauber nicht glauben.
Garantiert kommt die Wahrheit in diesem Fall nicht mehr ans Licht. Es sei denn, dass sich jetzt, nach diesen vergangenen Shows, noch der wahre Täter stellt.
Dass dürfte aber so unmöglich sein, als dass es irgendjemand in naher Zukunft schafft in Thailand die Korruption auf ein akzeptables Maß zu minimieren.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 11. Januar 2015, 12:46:14
"Mafia-Insel Koh Tao"

Es bleiben erhebliche Zweifel am "Selbstmord" des jungen Franzosen.

http://www.news.com.au/travel/travel-updates/mafia-island-from-paradise-to-bloodshed/story-fnizu4n5-1227181210830
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Daeng am 11. Januar 2015, 15:40:06
Zitat aus heutigem Farang: Zitat Anfang "KOH SAMUI/KOH TAO: Ich lebe seit fast 17 Jahren auf Koh Samui. Seit meinem ersten Besuch vor 30 Jahren hat sich vieles verändert. Man kann streiten, ob das nun gut oder negativ für die Inselbewohner ist. Unstrittig ist, dass sich eines radikal verschlechtert hat – und das ist die Sicherheit der Touris­ten und der hier lebenden Menschen. Brutal ausgedrückt müsste man sagen: Koh Samui und die Schwes­terinseln Koh Phangan und Koh Tao sind ein rechtsfreier Raum, in dem lokale Familien mehr Einfluss haben als geltende Gesetze. Das zu Ende gegangene Jahr 2014 hat das verdeutlicht. Zitat Ende!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 18. Februar 2015, 17:42:38
Fragwürdige Aktion  ???


Die Familie der ermordeten Hannah Witherigde hat eine online - Spendenaktion ins Leben gerufen, um sich die Reise zum geplanten Prozess der beiden Burmesen im Juli zu finanzieren:


Koh Tao Murders: Victim’s Family Raises Money To Attend Trial

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1424250145
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 18. Februar 2015, 22:54:56
Auf den ersten Blick schon, aber wir kennen ja die Hintergruende nicht.
Laengst nicht alle Briten sind reich.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 03. März 2015, 03:11:07
Inzwischen haben die Familie ihre anvisierte Summe fast zusammen.


Eine  Spendenaktion  für die beiden angeklagten Burmesen bei einem anderen Anbieter war anfangs ähnlich erfolgreich, ihr wurde dann aber ohne Ankündigung der Stecker gezogen, da eine plötzliche "Änderung der Nutzungsbedingungen" Spendensammeln für Angeklagte in Strafprozessen verbietet.


Crowdfund for Koh Tao murder suspects ‘blocked by YouCaring’

http://www.mizzima.com/mizzima-news/regional/item/17931-crowdfund-for-koh-tao-murder-suspects-blocked-by-youcaring/17931-crowdfund-for-koh-tao-murder-suspects-blocked-by-youcaring
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 07. März 2015, 09:13:39
Todesstrafe wird gefordert.
Der Farang /de/pages/koh-tao-prozess-staatsanwaltschaft-will-todesstrafe-fordern
Quelle:www.der-farang.com
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dart am 30. April 2015, 15:27:23
Seit gestern wurde das Gerichtsverfahren wieder fortgesetzt. Das thail. Gericht erlaubt jetzt angeblich unabhängige DNA Untersuchungen (schwer zu glauben... :-))

Interpol sollte eigentlich Original DNA der Mörder und Vergewaltiger in und an den Leichen gefunden haben, falls die Körper nicht mikroskopisch gereinigt an die Behörden der UK überstellt wurden. {--

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1430381811
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 21. Juni 2015, 22:44:48
Das einzige was an dem Fall wohl der Wahrheit entspricht ist, dass Thailand immer noch nach Suendenboecken sucht. Um ja zu dokumentieren keine Fehler gemacht zu haben, bringen die sogar Unschuldige um.
Es ist in Thailand leider so, dass der der zuviel weiss, gefaehrlich lebt. Und die beiden Burmes wissen dass sie die beiden wohl nicht umgebracht haben.
Thailand lebe hoch...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 28. Juni 2015, 15:51:57
Dieses Interview mit den beiden  Burmesen erscheint nun wenige Tage vor Prozessbeginn :


‘Torture made us admit killing British pair’

The men accused of murdering two holidaymakers on a Thai beach speak out in a crowded jail as doubts swirl around the case

http://www.thesundaytimes.co.uk/sto/news/uk_news/Crime/article1574330.ece
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 05. Juli 2015, 15:09:30
Koh Tao-Prozessauftakt: Mord mit Donnerhall

Ab heute kommen die Angehörigen der Koh Tao-Mordopfer Hannah Witheridge (23) und David Miller (24) nach Koh Samui. Ein professionelles Team der Britischen Botschaft Bangkok wird sie während des dreimonatigen Mordprozesses vor dem Provinzgericht Koh Samui betreuen. Erster Verhandlungstag ist am Mittwoch, 8. Juli, ab 9.30 Uhr...

Der Farang /de/pages/koh-tao-prozessauftakt-mord-mit-donnerhall#.VZjlN6iPGSE.twitter
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 08. Juli 2015, 13:02:18
Zum heutigen Prozessauftakt hat die Verteidigung direkt die Kompetenz der thail. Polizei in Frage gestellt.

Angeblich gibt es bei der DNA Untersuchung eine Diskrepanz zwischen den thail. Ergebnissen und den Ergebnissen zu denen die britischen Behoerden gekommen sind. :}

Zitat
Attorneys for Zaw Lin and Win Zaw Htun, said there appeared to be discrepancies between DNA evidence held by Thai police and DNA samples tested by British police

http://www.bangkokpost.com/news/crime/616936/dna-evidence-questioned-as-koh-tao-trial-opens
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 09. Juli 2015, 09:33:34
Mit einer Marathonsitzung im Provinzgericht auf Koh Samui begann heute der dreimonatige Doppelmordprozess von Koh Tao. Bis nach 20 Uhr lieferte die Verteidigung der beiden burmesischen Angeklagten den Staatsanwälten aus Surat Thani einen zähen Kampf.

Fast zehn Stunden lang zog der Vorsitzende Richter die Mordverhandlung mit kurzen Unterbrechungen durch. Wegen eines Stromausfalles hatte der Prozess mit 40 Minuten Verspätung begonnen, dann ging es Schlag auf Schlag. Um 9.34 Uhr waren die Angeklagten Wai Phyo und Zaw Lin aus Myanmar in ockerfarbener Gefängniskleidung und mit klirrenden Fußketten vorgeführt worden.

20 Minuten später kamen die Angehörigen der am 15. September 2014 am Sairee Beach von Koh Tao ermordeten britischen Touristen Hannah Witheridge und David Miller mit ihren Dolmetscherinnen...

Der Farang /de/pages/marathonsitzung-zum-start-des-koh-tao-falles
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 09. Juli 2015, 19:25:48
Wohl keine grosse Ueberraschung. Angeblich gibt es keine Proben mehr fuer einen erneuten DNA Test. >:

http://www.bbc.com/news/uk-33457038
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: franzi am 10. Juli 2015, 11:32:04
Aus STat

Zitat
Koh Tao: turbulenter Beginn der Verhandlungen
Publiziert am 9. Juli 2015 von STIN   

KOH TAO: Kurioses und abruptes Ende des zweiten Prozesstages im Doppelmordfall von Koh Tao: Weil die Anklagevertretung keinen burmesischen Dolmetscher für einen wichtigen Tatortzeugen aus Myanmar auftreiben konnte, mussten alle Akteure im Schwurgerichtssaal heute Mittag in die vorzeitige Pause gehen.

Eigentlich hätte um 11 Uhr der 52 Jahre alte Gastarbeiter ‚O‘ in den Zeugenstand treten müssen. Der Burmese und eine Landsfrau hatten am 15. September beim Strandsäubern als Erste die Leichen von Hannah Witheridge (23) und David Miller (24) entdeckt.

Nach langen Debatten zwischen Verteidigung und der Anklagevertretung entschied das Gericht, die Befragung erst fortzusetzen, wenn ein gerichtlich zugelassener Übersetzer aus Myanmar zur Verfügung steht. Die seit gestern dolmetschende Burmesin der Verteidigung sei dafür nicht geeignet, so die Begründung.

Bereits zuvor hatte es einen kleinen Eklat gegeben. Koh Phangans stellvertretender Polizeichef kam zwar pünktlich und in geschniegelter Uniform zum Prozess, allerdings hatte er es versäumt, einige wichtige Prozessunterlagen beizubringen. Auch hier kam das Gericht nach längerem Hin und Her zu der Einsicht, den Polizisten später noch einmal als Zeugen vorzuladen, dann, so der Richter, hoffentlich in Übereinstimmung mit seinem Dienstherren, dem leitenden Staatsanwalt.

zeuge-o-1-main_image

Eine einzige Zeugin der Staatsanwaltschaft konnte heute einvernommen werden: die Masseuse Porntip (45) aus Koh Tao. Bei ihrer Vereidigung musste sich die in zerrissenen Jeans auftretende Thailänderin den Text vorlesen lassen, weil sie nicht lesen und schreiben kann. Ihre Aussage hätte etwas Licht in die Vorgeschichte der Tatnacht bringen sollen. Porntip hatte gegenüber den Ermittlern ausgesagt, sie habe nach 2 Uhr morgens am Strand drei Gitarre spielende Asiaten gesehen, die englische Lieder gesungen hätten.

Weniger erhellend war bei der Befragung durch den Staatsanwalt ihr Erinnerungsvermögen. Zwischen Mitternacht und 2 Uhr früh suchte sie offensichtlich nacheinander die Lotus Bar, die Sunset Bar und auch noch die AC-Bar auf. Überall will sie ein oder zwei Bier bestellt, aber nicht wirklich ausgetrunken haben. Ihr Gedächtnis brachte auch auf Befragung der Verteidiger nichts Verwertbares hervor. Eine im Gerichtssaal belächelte ausgiebige ‚Pinkelpause‘ in der Nähe des späteren Fundortes der Leichen und die vage Erinnerung an die Gitarrenspieler – mehr kam nicht ans Tageslicht.

Interessanter wurde es nach der Vertagung des Prozesses. Verteidiger Nakhon Chomphuchat bat die internationale und thailändische Presse zum Informationsgespräch. Morgen soll der verantwortliche Gerichtsmediziner des ‚Institute of Forensic Science‘ im Polizeigeneral Hospital Bangkok aussagen. Dieses war mit allen gerichtsmedizinischen Untersuchungen im Koh Tao Mordfall beauftragt worden und kontrollierte auch die Massen-DNA-Tests im Vorfeld der Verhaftung von Zaw Lin und Wai Phyo.

Von der Auswertung der Tatort- und Opferspuren am Sairee Strand von Koh Tao könnte das Urteil abhängen – schuldig oder nicht schuldig? Die Staatsanwaltschaft legt den grössten Wert auf ihre DNA-Beweismittel, die belegen sollen, dass nur die zwei burmesischen Gastarbeiter Lin und Phyo als Mörder und Vergewaltiger von David Miller und Hannah Witheridge in Frage kommen.

Während die Anklage seit Beginn der Spurensuche am Mordtag des 15. September 2014 genug Beweise gefunden haben will, spricht Chefverteidiger Nakhon Chomphuchat von einer ‚haarsträubend einseitigen Ermittlungshistorie‘. Vor Vertretern der Presse zweifelte er erneut die Glaubwürdigkeit der gerichtsmedizinischen Untersuchung an.

„Warum die Polizei das polizeieigene Forensische Institut im General Hospital Bangkok mit der Auswertung gefundener DNA-Spuren beauftragt hat, ohne auch nur auf die Idee zu kommen, unabhängige Forensiker hinzuzuziehen, da kann sich jeder selbst seinen Reim drauf machen“, sagte Chomphuchat. Auf die Frage eines Britischen Journalisten von Sky-TV, ob eine Neuuntersuchung noch vorhandener DNA erfolgversprechend sei, entgegnete Chomphuchat: „Es gibt kaum mehr prüfbare DNA dieser Morduntersuchung. Und falls ja, hält alle der Polizeiforensiker unter Verschluss.“

Gegenüber den Medien erklärte der Strafverteidiger, dass es Kontakte mit Thailands Chefforensikerin Dr. Pornthip Rojanasunand gegeben habe. Diese sei grundsätzlich bereit, alle Abläufe seit dem Doppelmord noch einmal zu prüfen – inklusive der wenigen noch vorhandenen DNA-Spuren. Das einzige Problem: Das Gericht habe zwar Bereitschaft für eine unabhängige forensische Untersuchung signalisiert, einen Zeugentermin könne Dr. Pornthip jedoch aus terminlichen Gründen nicht einhalten. Die Verteidigung versuche nun fieberhaft, Übereinstimmung zwischen dem Gerichtsplan und den Plänen von Thailands anerkanntester Gerichtsmedizinerin zu erzielen.

Morgen geht der Prozess mit den forensischen Beweismitteln weiter. Sobald Polizei und Staatsanwaltschaft einen geeigneten burmesischen Übersetzer beibringen können, soll auch der wichtige erste Tatortzeuge Khun O noch einmal vorgeladen werden

Diese in Thailand anerkannteste Gerichtsmedizinerin war fuer STde immer ein rotesgelbes Tuch, da sie bei diversen forensischen Untersuchungen partout nicht solche Ergebnisse lieferte, wie es die Member genannten nun Ex-Seite wuenschten.

fr
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 10. Juli 2015, 21:21:42
Der Arbeitsrecht-Aktivist und Prozessbeobachter Andy Hall via Twitter

Bislang hat das Gericht nur einer erneuten forensischen Untersuchung von ein paar Plastiktueten, der Hacke (Mordwaffe) und eines am Tatort gefundenen Schuh zugestimmt.
Eine Entscheidung zur Untersuchung von Sperma (die junge Frau wurde von den Moerdern vergewaltigt  >: ) und DNA Proben, die einer Exhumierung beduerfen, steht noch aus. :-X

Andy Hall ‏@Atomicalandy  · 10 Min.Vor 10 Minuten  
As it stands at end of day 3, only forensics evidence agreed on for re-testing is the hoe, a shoe and some plastic bags. Long way to go...

As day 3 trial ended, court yet to rule on defense request for re-examination of the forensics evidence from the autopsy (DNA, sperm issues).

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 10. Juli 2015, 22:53:19
Andy Hall ‏@Atomicalandy  
Important: Koh Tao defense team tonight now confirming Koh Samui court has ruled no original forensics evidence remains from victim autopsy!
With no chance to re-test crucial forensics linking defendants to crimes they are accused of, integrity of whole investigation undermined

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 11. Juli 2015, 00:24:26
Die sagen alles ist da ---> http://www.bangkokpost.com/news/crime/619392/somyot-koh-tao-case-dna-not-lost

Zitat
Diese in Thailand anerkannteste Gerichtsmedizinerin war fuer STde immer ein rotesgelbes Tuch

@franzi

Genauso wie deine Quelle fuer jeden vernuenftig denkenden Menschen schon Tabu sein sollte  :D
Leg mal deinen Patriotismus ab und such dir was anderes als die Seite von dem dubiosen Klagenfurter und seinem Kettenhund aus Chonburi  ;D
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 11. Juli 2015, 03:39:55
Heute Vormittag hatte der Polizeichef noch behauptet, es wäre noch DNA "da" !  

http://www.bangkokpost.com/news/crime/619392/somyot-koh-tao-case-dna-not-lost


Bei diesem Fall kann man vom Anfang bis zum Ende  nur noch  {/  {/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 11. Juli 2015, 09:11:53
Angeblich wurde die Mordwaffe nie richtig von der Forensik untersucht. ???

http://www.thetimes.co.uk/tto/news/world/article4493211.ece
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: franzi am 11. Juli 2015, 09:40:39
Jetzt werde ich den @tom_bkk gluecklich machen und mit untenstehendem Link beweisen, dass ich lernfaehig bin  ;D

Der Farang /de/pages/polizeichef-koh-tao-dna-ist-nicht-verschwunden (http://Der Farang /de/pages/polizeichef-koh-tao-dna-ist-nicht-verschwunden)

Auf Deutsch!
Werde ich aber in Hinkunft nicht mehr machen, man braucht ja nur jeden Tag dort hineinschauen (wens interessiert)

fr
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 11. Juli 2015, 23:12:35
Wenn die Verteidigung die Kompetenz der Polizei in Thailand in Frage stellt, so hat das mehr als seine Berechtigiung, weil die Inkompentenz in vielfacher Hinsicht schon klar zu Tage getreten ist. Und korruppt ist nicht nur der Polizeiapparat.
Die Tat ist zudem zu einem sehr schlechten Zeitpunkt begangen worden, in dem Thailand einen politischen Umbruch durch machte, und daher keinerlei negative Schlagzeilen durch Thai und über Thailand in die Welt getragen werden durften.

Tatsache ist aber auch, dass die Polizei selbst und andere Ermittlungsbehörden das groesste Spurenvernichtungskommando bildeten! Sämtliche Masseurinnen an der Strandlage wurden am zweiten Tag von der Insel gescheucht und viele davon in Pattaya zur Arbeit untergebracht. Einige davon landeteten in der grossen "Sai Sam" Massage, und machten dort was ein Thai am liebsten tut: Plaudern.

Mir lauft bei dieser Art der Prozessfuehrung und der Ermittlungsarbeit, die keinerlei proffessionelle Polizeiarbeit erkennen laesst, ein eiskalter Schauer den Ruecken hinunter. Und selbst ich als Atheist fange an zu beten, dass die Gerechtigkeit siegen möge, auch auf die Gefahr hin, dass der oder die Moerder die Tat bis an ihr Lebensende herumtragen muessen. Aber das waere nur eine Strafe fuer  solche Menschen die ein Gewissen haben. Leider ist es so, dass den meisten Thai kein Gewissen mit in das Schaukeltuch mit hineingegeben wird....

Ich weiss, dass jetzt auch gleich wieder das Geraune von bestimmten Farangs losgeht und am liebsten auf mich einstuerzen wuerden. Aber das ist nun mal meine Meinung und auch meine Erfahrungen die ich zusammen mit Thai der mittleren bis gehobenen Gesellschaft erleben durfte.
Wer zuviel weiss, lebt gefaehrlich.



 
Titel: Die zwei Welten im Mordfall von Koh Tao
Beitrag von: Khun Tan am 12. Juli 2015, 14:35:20
Die zwei Welten im Mordfall von Koh Tao

Versteckte Drohungen von einzelnen Polizeibeamten gegen die Verteidigung, sprachliche Missverständnisse bei der Bewertung wichtiger Verfahrensdetails, schmerzhaft überforderte Angehörige der Mordopfer – die gerichtliche Aufarbeitung des Doppelmordes auf Koh Tao zeigt, wie weit Thailands Rechtsverständnis von europäischer Erwartungshaltung entfernt ist.

Drei Tage lang, fast 25 Verhandlungsstunden auf harten Holzbänken, verfolgten die Angehörigen der auf Koh Tao erschlagenen Rucksacktouristen Hannah Witheridge (23) und David Miller (24) die Aufarbeitung eines Mordfalles, der weltweite Erschütterung hervorgerufen und ihr eigenes Leben zerstört hat. Verloren saßen sie in der ersten Reihe vor dem Arbeitstisch der Staatsanwälte. Ohne die pausenlos übersetzenden Dolmetscher wären die britischen Prozessbeobachter nicht in der Lage gewesen, auch nur einen Hauch davon zu empfangen, wie thailändische Gerichte ein solches Verbrechen aufarbeiten und ahnden...

...Die Verteidigung mit ihren sieben Juristen, darunter die Spitzenanwälte Nakhon Chomphuchat und der brillant attackierende Veerasadki Chotivanich, zog Register, wie sie zuvor selten vor einem thailändischen Gericht gezogen worden sind. Zwei arme burmesische Teufel, an deren Schuld fast nur die Polizeiermittler und die Staatsanwaltschaft glauben, erhielten Rechtsbeistand von allererster Güte. Kein prominenter, reicher thailändischer Angeklagter hätte besser vertreten werden können als diese beiden Gastarbeiter aus dem zerrütteten Land Myanmar.

Symptomatische Reaktionen der Vertreter thailändischer Staatsgewalt mit ihren mürrisch-feindlich wirkenden Polizeibeamten blieben nicht aus. Am Abend des zweiten Verhandlungstages, nach einem weiteren aggressiven Kreuzverhör durch die Verteidiger, gingen Polizisten aus Koh Phangan, Koh Tao und Samui die Nerven durch. Wütend attackierten sie das Juristenteam um Nakhon Chomphuchat und den britischen Berater Andy Hall. Die Vorwürfe gipfelten in „Beihilfe zum Mord“ und in „Vertuschung einer schweren Straftat durch bösartige burmesische Schuldige“. Die Wut und die Angst, einen sicher geglaubten Prozess verlieren zu können, scheuerten die Nerven blank...

Der Farang /de/pages/die-zwei-welten-im-mordfall-von-koh-tao?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 12. Juli 2015, 16:32:00
Das ist die Wut der Angst, sich an die eigene unfaehige Nase fassen zu muessen.
Nach mehreren Ermittlungsbefunden endlich auf zwei so arme Burmesen gestossen zu sein, gab den Thai die Sicherheit, "nach denen graeht kein Hahn". Tja aber wie das Leben manchmal so spielt.
Die Thai haben den Bogen ueberspannt mit ihrer Selbstverherrlichung die groessten der Welt zu sein.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Vimana am 12. Juli 2015, 21:32:50
Erstmal abwarten was da möglicherweise noch an Beweisen aus England kommt und ob das überhaupt anerkannt wird.

Sicher ist, wenn das den Ergebnissen der großartigen Thai Ermittlungen widerspricht, gibt es den großen Knall.
Die Thai Staatsanwälte werden auf Teufel komm raus versuchen, die Anerkennung zu verhindern.
Auch wenn dafür ein Teil vom Rest der Welt kein Verständnis hat.

Aber egal wie es dann weitergeht, die Thais würden bei einer möglichen Entlastung aus England mächtig viel Gesicht verlieren.
Und es gibt jetzt schon Drohungen gegen Verteidiger und Reporter.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 14. Juli 2015, 04:40:25
Gestriges Update von Khaosod:


Lack of Evidence, Local Media Coverage Adds to Mystery of Koh Tao Murder

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1436774626&typecate=06&section
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 15. Juli 2015, 05:44:38
Zitat: Und es gibt jetzt schon Drohungen gegen Verteidiger und Reporter.Zitat Ende.

Was sich thailändische "Ermittlungsbehörden" im Bereich internationalem Menschenrecht erlauben, ist mehr als haarstraeubend!
Im Übrigen kann nur der ein Gesicht verlieren, der tatsächlich auch eines hat...-
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 16. Juli 2015, 21:03:48
(https://pbs.twimg.com/media/CKCmqIyUwAAglUp.jpg)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 17. Juli 2015, 09:53:40
Lesenswerte Zusammenfassung: http://time.com/3955081/thailand-koh-tao-murder-david-miller-hannah-witheridge-zaw-lin-wai-phyo-burma-myanmar/

Meinung einiger Expats: "Auf Koh Tao leben die uebelsten Thais in Thailand" "Man schaut besser gelegentlich weg, wenn man hier leben will"
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 18. Juli 2015, 23:43:44
 "Man schaut besser gelegentlich weg, wenn man hier leben will" Frage: Frage: Oder überleben will? Ich frage mich wofür man sich in diese Gefahr begeben muss! {+ {+ {+
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 22. Juli 2015, 03:42:42
Morgen geht der Prozess in die nächste Runde:


(https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/t31.0-8/p960x960/11000429_859357937489842_5085220127374579754_o.jpg)


Members of Koh Tao murder case defense team arriving in Koh Samui tonight ahead of tomorrow's second session (22-24 July) of the Koh Tao murder trial of Myanmar migrant accused Zaw Lin and Wai Phyo. Pictured left to right: Aye Mar Cho (HRDF coordinator/translator to accused no. 1 Zaw Lin), Sein Htay (MWRN President/translator to accused no. 2 Wai Phyo), Andy Hall (MWRN international affairs advisor) and Nakhon Chomphuchat (head defense team lawyer).
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 22. Juli 2015, 17:57:10
Wie verbrachten die Mordopfer Hannah Witheridge (23) und David Miller (24) die letzten Stunden ihres Lebens in der Partymeile des Badeorts Sairee auf Koh Tao? Videoexperten werteten heute am vierten Verhandlungstag des Doppelmordprozesses auf Koh Samui die CCTV-Kameras der Mordnacht aus.

Die Aufzeichnungen von 17  Kameras an 12 Standorten zwischen der Chopper Bar und der AC-Bar – auf einer Wegstrecke von etwa einem Kilometer - mussten die Ermittler unter der Aufsicht des Polizeimajors und Chefs der Spezialuntersuchungskommission der Polizeiregion 8, Cherdpong Chiewpreecha (46), vorführen. Der Sonderermittler hatte dafür zwei große Flachbildschirme aufstellen lassen und erläuterte der Schwurgerichtskammer detailliert als Zeuge der Anklage seine Erkenntnisse...


Der Farang /de/pages/17-kameras-lieferten-bilder-vor-dem-doppelmord#.Va912z6zEWU.twitter
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 22. Juli 2015, 20:00:05
Zusammenfassung des heutigen Prozesstag von Andy Hall (Prozessbeobachter und Arbeitsrechtaktivist)

https://youtu.be/yb-72hqkYeM
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 23. Juli 2015, 15:13:32
Wieder ein sehr ausfuehrlicher Bericht von "Der Farang" ;}

Zitat
Bis Mitternacht tagte gestern das Provinzgericht Koh Samui im Doppelmordfall von Koh Tao. Erschöpfte Prozessbeteiligte und erschöpfte Angeklagte – aber keine wirklich ‚erschöpfenden Antworten‘ nach der stundenlangen Auswertung vorhandener Videoimages der Mordnacht.

Heute früh erhielt die Verteidigung der burmesischen Tatverdächtigen Zaw Lin und Wai Phyo Gelegenheit, den für die CCTV-Kameraauswertung verantwortlichen Polizeimajor des Südthailändischen Direktionsbereiches Region 8 ins Kreuzverhör zu nehmen. Der Leiter des technischen Ermittlungsdienstes, Cherdpong Chiewpreecha, geriet dabei einige Male mächtig in Verlegenheit.

Hatte er gestern noch sehr professionell und mit einem Laserpointer ausgestattet alle Fragen der Anklagevertretung souverän gemeistert, so änderte sich das bei der akribischen Befragung der Verteidigung. Weshalb das Gericht und auch Polizeimajor Cherdpong mehrere Stunden darauf verwendeten, die Abläufe entlang der Sairee-Gastronomie-Meile bereits seit Mitternacht im Detail zu dokumentieren, wurde Prozessbeobachtern nicht ersichtlich...

Weiterlesen => Der Farang /de/pages/koh-tao-und-dann-verlor-sich-die-spur-der-opfer
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 23. Juli 2015, 18:53:15
Die Polizei hat angeblich die Aufzeichnungen der Ueberwachungskameras am einzigen Pier der Insel gar nicht ueberprueft...ach was, das findet man erst bei der Gerichtsverhandlung heraus? War man nicht interessiert wer nach dem Doppelmord evt. die Mafia-Insel verlaesst?

http://www.bangkokpost.com/news/asia/632712/police-didn-t-check-cctv-on-koh-tao-pier
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: TeigerWutz am 24. Juli 2015, 01:41:10
Zitat
Meinung einiger Expats: "Auf Koh Tao leben die uebelsten Thais in Thailand" "Man schaut besser gelegentlich weg, wenn man hier leben will"

Ich habe 1997 (kurz nach dem Waehrungscrash) einige Monate auf Koh Tao  gearbeitet.

Da sitzen z.B. einige Locals Abends zusammen und reden (bei genuegend Alk), was halt so ansteht..ectr.
Der Eine bemerkt, dass er morgen auf's Festland, nach Ban Don, faehrt und sich
ueber ne Finanzierung zweier Speedboote schlau machen will.

Am naechsten Morgen schwamm seine Leiche schon im Hafen von Mae Haad.  
Lt. Polizei ist der Thai halt betrunken am Pier ausgerutscht und selbst ins Wasser gefallen! Ermittlung erledigt.

Alle wussten welche Gruppe dafuer verantwortlich war, doch sagen durfte man es nicht.  
(Einen dieser Gruppe hat's erst kuerzlich selbst in Samui/Bophut "erwischt")

TW
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 24. Juli 2015, 07:33:38
Solche Informationen sind Gold wert, wenn man wissen will wie es dort anscheinend abgeht. ;}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 24. Juli 2015, 08:14:40
(http://www.nationmultimedia.com/home/admin/specials/nationphoto/photo/IZbMXLn.jpg)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 25. Juli 2015, 14:50:42
Das Landgericht auf Ko Samui hat den Verteidigern im Mordfall Ko Tao Zugang zum DNA-Beweismaterial gewährt...

http://thailandtip.info/2015/07/25/das-landgericht-auf-ko-samui-hat-den-verteidigern-im-mordfall-ko-tao-zugang-zum-dna-beweismaterial-gewaehrt/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 25. Juli 2015, 16:00:59
Fuer die erneute forensiche Untersuchung steht der Verteidigung die bekannte Forensikerin Pornthip Rojanasunand zur Seite. Frau Pornthip hat bereits in der Vergangenheit Unstimmigkeiten in der schlampigen Arbeit der Polizei aufgedeckt und fuer Schlagzeilen gesorgt.

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1437793064&typecate=06&section=

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 25. Juli 2015, 16:54:33
Wieviele Schutzengel hat die Frau  ??? Ganz schoen mutig aber gut so  ;}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: joggi am 25. Juli 2015, 18:13:28
Hoffen wir das BESTE !

Aber auch Schutz-Engel muessen mal schlafen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 25. Juli 2015, 22:58:39
Wie gut, dass Thais aberglaeubisch sind! Aus diesem Grunde mache ich mir ueber Frau Pornthip keine Sorgen.
Ich durfte sie persoenlich im Ministeruium kennen lernen.  ;} Eine tolle Frau, und absolut fuer Gerechtigkeit.  ;}
Wenn sie die Moeglichkeit hat, wird sie den Prozess noch ganz schoen aufmischen. Ich wuerde sagen, sie ist nach dem Richter die naechst wichtigste Person in dem Prozess und das Hauptlos der beiden Burmesen.
Titel: Bringt die bekannte Forensikerin Dr. Pornthip die Wende im Ko Tao Mordfall?
Beitrag von: Khun Tan am 26. Juli 2015, 10:53:05
Bringt die bekannte Forensikerin Dr. Pornthip die Wende im Ko Tao Mordfall?

http://thailandtip.info/2015/07/26/bringt-die-bekannte-forensikerin-dr-pornthip-die-wende-im-ko-tao-mordfall/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 26. Juli 2015, 11:01:02
Wenn man so die Ermittlungsfehler , wie ... an der Mordwaffe, der Hacke

wurden keine Fingerabdrücke genommen , das Boot was sich in der

Tatnacht von Ko Tao entfernte wurde nicht weiter untersucht etc .

betrachtet kommt man aus dem Staunen über die Unfähigkeit der

lokalen Behörden gar nicht mehr raus .
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jock am 26. Juli 2015, 12:08:03
Unfaehigkeit ? Ich weiss nicht.

Mord ist in Thailand fuer die Behoerden kein ungewoehnliches
Ereignis.

Der Tote ist tot und lebendig wird er sowieso nicht mehr.

Zudem waren die Opfer auf der Insel Farangs,also wird die uebliche
Art und Weise der Untersuchung angewandt.

Diese ist eher oberflaechig und nicht dadurch getrieben,den Taeter unter allen
Umstaenden ausfindig zu machen und ihn der Justiz zuzufuehren.

Doch dann geschah etwas,mit dem man so nicht gerechnet hatte.

Der Medienrummel der,auch in der englischen Presse, entstand
zwang die Behoerden,sich doch naeher mit dem Fall zu beschaeftigen.

Aber da war es zu spaet.Spuren konnten nicht mehr gesichert werden
und so sind die zwei Angeklagten so etwas wie Suendenboecke,die der
Oeffentlichkeit praesentiert wurden, in der Hoffnung,dass sich damit der
Fall erledigen werde.

Da scheint man sich geirrt zu haben,denn wie man hoert,werden diese
vor Gericht sehr gut vertreten und das Gericht selbst zeigt sich dafuer
offen, der Verteidigung Spielraum fuer Gegenbeweise einzuraeumen.

Ich kann mir daher gut vorstellen,dass in diesem Fall die Angeklagten
freigesprochen werden.

Ich kann mir aber auch vorstellen,dass in einem gleichartigen Fall,die
Angeklagten verurteilt werden wuerden,wenn kein Medienrummel da ist
und ein Pflichtverteidiger die Beschuldigten vertraete.

Jock.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 26. Juli 2015, 15:31:47
Man verfolge einmal, was ich von Anbeginn über diesen Fall geschrieben habe.
Meine Fallbeurteilungen zu diesem Fall gingen bis zum jetzigen Stadium der Bearbeitung einher. Auch was das Spurenvernbichtungskommando betrifft.
Frau Pornthip wird diese korrupten Ermittler noch eine Weile beschäftigen. Und sie wird auch zu einem akzeptablen ergebnis kommen. Da bin ich mir sicher! Die Samuianer Mafia hat die Rechnung ohne den Wirt gemacht.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: archa am 27. Juli 2015, 06:57:00

Ich kann mir daher gut vorstellen,dass in diesem Fall die Angeklagten
freigesprochen werden.

Jock.



Glaube ich auch.
Grund: An mangelten  Bewise werden die Angeklagten freigesprochen!

Das wäre dann wieder eine Niederlage oder Debakel für die thailändische Polizei sowie zum Teil für die thailändische  {:} Rechtspflege (Justiz)!!

archa
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 27. Juli 2015, 10:45:02
Giftspritze oder frei? Koh Tao Fall auf der Kippe

Nach sechs von 16 angesetzten Verhandlungstagen im Doppelmordprozess von Koh Tao ist das Klima zwischen Anklage und Verteidigung rau geworden. Welche Chance haben die Angeklagten? Droht ihnen die Giftspritze oder haben sie eine Chance, jemals frei zu kommen? Eine Zwischenbilanz der FARANG-Redaktion...

Der Farang /de/pages/giftspritze-oder-frei-koh-tao-fall-auf-der-kippe-2
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 27. Juli 2015, 17:37:50
Wenn es nach den Ermittlungsbehörden der ersten Garnitur ginge, gäbe es die beiden Burmesen schon gar nicht mehr.
Wenn sie frei kommen, dann haben sie ihr Leben Frau Dr.Pornthip zu verdanken.
Was die Ermittlungsarbeit ohnehin bedeutet und wie sie bislang zu bewerten ist, ist mit keinem Unwort auf Thai auszudrücken.
Es kann und darf doch nicht wahr sein, dass das Recht un d auch das leben von einer einzigen Thai in Thailand abhängig ist.
Von daher gesehen könnten die Thais sämtliche Strafgesetzbücher die in mühsamer  Zusammenarbeit mit deutschen Justizgelehrten erstellt worden ist, als Brandbeschleuniger für unfähige Ermittlungsbeamte verwenden. {/ {/ {/ So übel ist mir wenn ich an das Rechtssystem in  Thailand denke.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 27. Juli 2015, 19:59:59

Elegante Lösung ohne Gesichtsverlust.

Schuldspruch der Angeklagten, und während der Überstellung in den Vollzug mit je THB 100k nach Burma geflohen, seitdem unauffindbar.
Wäre nicht das erste mal, dass diese Art der Problemlösung funktioniert in Samui.

Viele Grüße
Samuispezi }}

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 09. August 2015, 01:10:46
Nur von thailändischer Seite aus Sch...., ist, dass in dem Fall das Gesicht schon lange verloren wurde. Und das wurde von höchster thailändsicher Institutuion bereits bestätigt.
Frau Dr. Pornthip versucht noch zu retten was zu retten ist. Vielleicht verhindert sie zumindest, das zwei Unschuldige gerichtet werden. Und das wäre schon etwas. {*
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: archa am 09. August 2015, 07:16:48
Giftspritze oder frei? Koh Tao Fall auf der Kippe

Was heisst hier GIFTSPRITZE ?

Werden die, die zum Tode verurteilten Kriminellen, hier in Thailand mit einer Giftspritze getötet oder Exekutiert?   ???

Sonderbares Unterfangen!

Der Buddhismus ist doch schon mit voller Wundertüen ausgestattet.

Sachen gibt es, was viele nicht begreifen können.  Ich auch nicht!

zum Beispiel:
Div. Tierärtzen (  }{ {:}) die sogenanten Scharlatanen, Quaksalbern oder Wunderdoktoren hier in Thailand verweigern einem unheilbaren schmerzleidedem  totkranken HUND eine Spritze zum Einschläfern zu geben. {[. nur weil der   :-X  Glauben an Buddha dies verbietet. {+
Habe dies selber erleben müssen.

Und an Menschen ist dies erlaubt?  Wo ist hier die Logik?
Sonderbare Einstellungen diese  :-X Religion  }{

archa
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 09. August 2015, 18:42:31
Vor etlichen Jahren wurde das Erschiessungkommando abgeschafft (Es gibt  einen Film über den letzten Vertreter seiner Zunft  "The last executioner") und durch die Giftspritze ersetzt.


Da Mrs. Pornthip keine politischen oder Eigeninteressen in dem Fall hat, sollte sie objektiv daran herangehen können.

Jedoch zeigte sie früher auch "Befangenheit", z.B. im Fall der GT 200 "Wünschelrute" die von ihr selbst jahrelang zur Spurensuche eingesetzt und lange vehement verteidigt wurde.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: franzi am 10. August 2015, 05:21:23

Da Mrs. Pornthip keine politischen oder Eigeninteressen in dem Fall hat, sollte sie objektiv daran herangehen können.

Jedoch zeigte sie früher auch "Befangenheit", z.B. im Fall der GT 200 "Wünschelrute" die von ihr selbst jahrelang zur Spurensuche eingesetzt und lange vehement verteidigt wurde.

Das war ihre persoenliche Meinung und hatte mit einer Obduktion, ihrem Fachgebiet, nix zu tun.

fr
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 10. August 2015, 13:21:55
Na wenigstens hat sie die "Wünschelrute" nicht zur Obduktion eingesetzt   :-)


Allerdings zur "Spurensuche", als an einem Fischerboot voller Rohingyas "Sprengstoffspuren" festgestellt wurde. Diese könnten zwar theoretisch auch vom Dynamitfischen stammen, allerdings wurde in diesem Fall zum Beweis keine molekularchemische Analyse gemacht sondern einfach mit der Wünschelrute rumgefuchtelt.   --C

Das scheint im tiefen Süden bei "Verdächtigen" übrigens immer noch gang und gäbe zu sein...  {:}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 14. August 2015, 22:06:59
Khaosod entschuldigt sich oeffentlich fuer das Publizieren von zwei Artikeln, in denen ein hochrangiger Boss auf der Insel, und dessen Sohn, verdaechtigt wurden etwas mit den Morden zu tun zu haben. :o ???

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1439558550
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 16. August 2015, 15:44:04
Ich denke, der hat mit den beiden Morden mehr zu tun als die beiden Burmesen...- :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 16. August 2015, 17:52:17
Darum muss jetzt auch eine Zeitung herhalten um ihn in ein gutes Licht zu ruecken....
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 19. August 2015, 15:39:48
Dritte Staffel des Koh Tao Prozesses mit neuen Lücken

Fast wäre die gerichtliche Aufarbeitung des Doppelmordes von Koh Tao durch die jüngsten Bombenanschläge ins Hintertreffen geraten: Doch seit gestern läuft sie weiter, die Verhandlung gegen die beiden Tatverdächtigen Zaw Lin und Wai Phyo (22). – In der dritten Staffel des bis Oktober angesetzten Mordverfahrens geht es neuerlich um die Glaubwürdigkeit der Polizeiermittlungen nach der Ermordung der britischen Urlauber Hannah Witheridge (32) und David Miller (24) am Sairee Beach von Koh Tao.

Gestern Mittag, als sich das Gericht und die Staatsanwaltschaft zur Essenspause zurückzogen, erschienen plötzlich zwei medizinische Beamte des Justizministeriums aus Bangkok und nahmen im Saal neue DNA-Proben der beiden Angeklagten aus Myanmar. Diese werden direkt an Dr. Pornthip Rojanasunand weitergeleitet, die als Leiterin des ‚Thailändischen Forensischen Institutes‘ eine Zweituntersuchung aller noch verfügbaren Tatortspuren sowie DNA-Abgleiche vornehmen soll...

Der Farang /de/pages/dritte-staffel-des-koh-tao-prozesses-mit-neuen-luecken?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 21. August 2015, 15:10:33
Wenn Dr. Pornthip die bisherigen DNA Analysen nicht widerlegen kann in der letzten Verhandlungsrunde, werden die beiden Angeklagten schlechte Karten haben.

Videogeständnis der Angeklagten vor Samui Gericht

Der Farang /de/pages/videogestaendnis-der-angeklagten-vor-samui-gericht#.Vdba4I7Unfs.twitter
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 26. August 2015, 04:34:11
Ein britisches Gericht hat einen Eilantrag der beiden Burmesen abgelehnt, den Bericht der britischen Beamten von ihrem Ortstermin in Thailand zu ihrer Verteidigung einsehen und verwenden zu können.

https://uk.news.yahoo.com/thailand-tourist-murders-accused-mens-bid-access-met-124942675.html#39wTEHw
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 28. August 2015, 15:33:15
Koh Tao Prozess: Anklage beendet  Zeugen-Aufmarsch

Der Farang /de/pages/koh-tao-prozess-anklage-beendet-zeugen-aufmarsch?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 01. September 2015, 14:40:51
Nun erzählen die Angeklagten, was auf Koh Tao passierte

Weiterlesen: Der Farang /de/pages/nun-erzaehlen-die-angeklagten-was-auf-koh-tao-passierte#.VeU_gACzb1M.facebook
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 01. September 2015, 19:34:23
Wird das Gericht ueberhaupt der Tatsache, das die Ermordeten kurz vor dem Tod mit dem Mafioso der AC Bar einen Streit hatten, und das die Tatwaffe, eine Hacke, zum Besitz der Bar gehoert, Bedeutung beimessen?

http://www.mmtimes.com/index.php/in-depth/16238-koh-tao-accused-to-take-the-stand-as-defence-case-begins.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 02. September 2015, 10:44:50
Eine 3. Tatwaffe und weitere Widersprueche... :-)

Zitat
...Raunen im Gerichtssaal gab es zudem zum Ablauf der gerichtsmedizinischen Untersuchungen der gesammelten DNA-Spuren im Körper des geschändeten Mordopfers Hannah Witheridge. Im Bericht des Polizeilich Forensischen Institutes der Polizei Bangkok waren wechselweise Spermafunde vaginal oder anal dokumentiert worden und dann handschriftlich ausgebessert vaginal und anal. Diese DNA der mutmaßlichen Mörder war unmittelbar nach der Untersuchung auch an ein anderes Speziallabor geschickt worden, das erst nach zweieinhalb Wochen herausfand, dass die Täter asiatischer Herkunft seien und keine Europäer.

Weshalb die am 2. Oktober entnommene DNA der verhafteten Tatverdächtigen Zaw Lin und Wai Phyo bereits am gleichen Abend als positiv getestet zurückkam, sorgte für Verwirrung. Im Posteingangsstempel des Polizeilich Forensischen Institutes stand „angenommen am 3. Oktober 2014“. Wie konnte das Resultat bereits in der späten Nacht des 2. Oktober vorliegen? Die Polizeiermittler klärten dieses „Missverständnis“ auf. Die Eilpost mit der DNA der Beschuldigten sei nach den offiziellen Laborstunden des Institutes eingegangen und daher mit dem Poststempel des nächsten Tages versehen worden...

Der Farang /de/pages/koh-tao-und-ploetzlich-eine-dritte-tatwaffe?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 03. September 2015, 09:32:06
Ist er einer der brutalen Mörder und Vergewaltiger von Hannah Witheridge und David Miller oder selbst ein Opfer? Gestern trat der burmesische Angeklagte Zaw Lin (22) in den Zeugenstand der Strafkammer des Provinzgerichtes Koh Samui und schilderte aus seiner Sicht die ‚brutalen Stunden“ seiner Festnahme und Vernehmungen durch die Polizei.

Sollte auch nur ein Bruchteil seiner Aussage zutreffend sein, dann erhält der Ruf der Thailändischen Polizei einen weiteren massiven Kratzer...

Weiterlesen: Der Farang /de/pages/ich-wurde-geschlagen-bedroht-und-gedemuetigt?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 03. September 2015, 12:19:31
Die Foltermethoden die er da beschreibt, kenne ich. Gott sei dank nur vom Lesen her.
Auch die Aufforderungen der Folterer sind mir bekannt, ebenfalls vom Lesen her aus Buechern von anderen Folteropfern.
Streit auf einer Insel mit einflussreichen Leuten dort haben die Toten gehabt auch noch oeffentlich in einer Bar, dann wird eine Zeitung aufgefordert,
sich bei den einflussreichen Leuten auf der Insel, zu entschuldigen. Wenn ich weiss, dass ich keinen Dreck am Stecken habe, dann brauche ich auch keine Entschuldigung von irgend jemandem  >:
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 06. September 2015, 01:25:53
Dolaeh, Du hast mit allem Recht was Du schreibst.
Ich kann mich gut erinnern, als unmittelbar nach der Tatzeit sämtliche Masseurinnen entlang der Uferpromenade komplett ausgetauscht worden sind. Es könnte ja die Eine oder Andere etwas gesehen haben und befragt werden.
Selbst in Pattaya sind einige von ihnen aufgetaucht und in großen Massagen untergekommen. Wie überall, Weiber können ihren Mund nicht halten.
Es kann sich ein jeder die Fragfe selbst beantworten, wer zu diesem Austausch die Macht gehabt hatte...-
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 11. September 2015, 09:40:19
Heute soll die bekannte Forensikerin Dr. Pornthip vor Gericht aussagen, man darf gespannt sein ob sie weitere Unstimmigkeiten der Ermittlungen aufdecken wird. {--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 11. September 2015, 12:06:49
Jonathan Head ‏@pakhead 43 Sek.Vor 44 Sekunden

Dr. Pornthip delivers blow to police case in Koh Tao murders: 2 DNA profiles from alleged murder weapon do not match defendants' DNA.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: shaishai am 11. September 2015, 12:14:50
da ich nie auf den thai-seiten (bangkokpost, prachatai etc) nachschaue, hilft mir deine berichterstattung sehr.

besonders dieser fall interessiert mich.

also danke für deine berichterstattung  ;}


mfg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 11. September 2015, 13:54:25
Frau Dr. Pornthip: Die DNA Spuren auf der Mordwaffe stimmen nicht mit den beiden Angeklagten ueberein! {*

http://www.theguardian.com/world/2015/sep/11/dna-weapon-not-match-men-accused-killing-british-tourists-thailand?CMP=share_btn_tw
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 11. September 2015, 14:44:36


Na da bin ich jetzt aber gespannt, wie das Verfahren weiterläuft.

Gesichtsverlust der Behörden ist ja eigentlich ausgeschlossen. Also was tun. {--

Samuispezi }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jock am 11. September 2015, 14:55:28
Frau Dr.Pornthip hat lediglich ein Gutachten abgeliefert.

Es wird darauf ankommen,wie das Gericht das bewertet.

Ausgestanden ist die Sache damit noch nicht.

Jock
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Pedder am 11. September 2015, 18:53:37


http://thailandtip.info/2015/09/11/ist-das-die-wende-im-ko-tao-mordfall-an-den-beiden-briten/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 12. September 2015, 06:19:32
Nach der Zeugenaussage von Thailands prominentester Gerichtsmedizinerin Dr. Pornthip Rojanasunand vor der Strafkammer des Provinzgerichtes Koh Samui hat der verwirrend widersprüchliche Doppelmordfall von Koh Tao weitere Zweifel an der Ermittlungsarbeit der Polizei nach sich gezogen.

Die Leiterin des ‚Central Forensic Institutes von Thailand‘ konnte keine Klärung herbeiführen, die Hinweise über die objektive Schuld oder Unschuld der zwei Angeklagten aus Myanmar liefern. Dr. Rojanasunand sorgte dennoch mit ihrer mehr als vierstündigen Aussage für Klarheit in einer Beziehung: Ihrer professionellen Einschätzung nach sind im Zuge der Ermittlungen nach dem Mord an den britischen Touristen Hannah Witheridge (23) und David Miller (24) am 15. September 2014 so viele Fehler gemacht worden, dass eine gerichtsmedizinische Aufarbeitung jenseits von Zweifeln heute unmöglich sei...

Weiterlesen: Der Farang /de/pages/miserable-tatortarbeit-und-zweifel-am-mord-bleiben#.VfNgx8Dv3Y8.twitter
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Bulle von Toelz am 12. September 2015, 09:05:11
§ 1. Die Braunen haben immer Recht  ???
§ 2. Sollten die Braunen einmal kein Recht haben, tritt automatisch § 1 in Kraft.
Das war doch immer so und bleibt so.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 12. September 2015, 15:18:11
Der Farang /de/pages/miserable-tatortarbeit-und-zweifel-am-mord-bleiben

Nach diesem Bericht, können die beiden Burmes in keinem Fall abgeurteilt werden.
Frau Dr. Pornthip hat nachgewiesen, dass die Polizei geschlampt gearbeitet, schlampiger man gar nicht arbeiten kann,- es sei denn es war so gewollt was ich für das Wahschenlichste halte.
Da sind so viele Versäumnisse passiert, die man hätte aber machen können, die eine Aufklärung des Falles gänzlich unmöglich machen.
Bei uns hätte ein Polizeischüler in der schriftlichen Prüfung diesen Fall bis ins kleinste Detail in der schriftlichen Fallbearbeitung gelöst.
Da Frau Dr. Pornthip der Polizei eine mehr als stümperhafte Polizeiarbeit bescheinigt, unbeschadet ob vorsätzlich oder infolge Unfähigkeit, und sie nicht einmal Anhaltspunkte für eine Schuld oder Unschuld der beiden Burmesen  zur Bewerrtung heranziehen kann, kann aus diesem Verfahren für die beiden Beschuldigten, egal welches Rechtssystem die Thai Gerichte anzuwenden gedenken, nur ein Freispruch heraus kommen.
Und wehe wenn nicht! Dann ist Thailand seit dem Weggang von Premier Thaksin noch rechtsunsicherer  geworden und als Touristenziel  dringend angeraten zu meiden.

 {*Frau Dr. Pornthip ich gratuliere Ihnen außerordentlich für Ihre Fairneß und Unparteilichkeit in diesem Fall, auch wenn es bei den Angeklagten um Menschen handelt, die nicht immer  historisch, unbedingt die thailändische Sympathie tragen. {*
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: archa am 13. September 2015, 08:04:53
Ich habe schon fast am Anfang dieses Thread geschrieben, dass die beiden Burmesen wegen :

MANGEL AN BEWEISE
Freigesprochen werden oder müssen.


Noch ein schöner Sonntag wünscht:
archa
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 13. September 2015, 08:32:33
Nachdem ja nun Fremd DNA auf der Hacke als Mordwerkzeug festgestellt wurde ,

stellt sich für mich die Frage , ob die in einem Abgleich mit den anderen Verdächtigen

aus dem Dunstkreis der Mafia der Ko Thao Insel überprüft wurden bzw. jetzt werden !

Es sind ja genügend DNA`s Medienwirksam eingesammelt worden ...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 13. September 2015, 08:46:22
Die Frage ob ueberhaupt weiter ermittelt wird falls es einen Freispruch fuer die Burmesen gibt, habe ich mir auch schon mehrfach gestellt.

Aaaber, wenn man bereits vor einem Jahr die Mafia durch zwei Suendenboecke schuetzen wollte, werden die Ermittlungen wohl eher einschlafen. >:
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: shaishai am 13. September 2015, 08:47:23
... die in einem Abgleich mit den anderen Verdächtigen aus dem Dunstkreis der Mafia der Ko Thao Insel überprüft wurden bzw. jetzt werden !


glaube ich nicht.
könnte ja zu unerwünschten ergebnissen führen.

lieber behaupten, dass es dann wohl dna von einem ermittler oder von der putzfrau der polizeistation ist  ;]


mfg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 13. September 2015, 22:32:56
Inzwischen hat man ein solches DNA Wirrwarr geschaffen, dass man wahrscheinlich jetzt keine Lust mehr verspürt in der Sache weiter zu bohren, wo man doch wahrscheinlich den wahren Tätern doch schon in die Augen gesehen hatte.
Frau Dr. Pornthip hat womöglich nur ihren Beitrag geleistet oder auf Druck leisten dürfen, dass keine Unschuldigen dafür ins Gras beißen müssen. Alleine das schon war ihr Einsatz wert.
Und für die Opfer (wie für alle  Opfer dieser Welt) wird es wohl für immer das Ergebnis sein, zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen zu sein. Es ist schlimm und unbefriedigend zu ertragen zu wissen, dass die wahren Taeter sich eines freien Lebens erfreuen,- aber genauso schlimm waere es, wenn unschuldige dafuer buessen muessten.
Ob es die thailändischen Ermittlungsbehoerden es jemals fertigbringen werden, sich bei den Burmesen fuer ihre schlampige Ermittlungsarbeit  zu entschuldigen und sie dementsprechend abzufinden?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 14. September 2015, 08:09:37
Dieser ganze Mafia Sumpf Ko Thao`s ist doch ganz einfach zu eliminieren ...

KEINER fährt mehr dahin , dann beschäftigen sie sich wieder mit Fisch statt

Menschen Fang und a Ruh ist !
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: chauat am 14. September 2015, 08:18:24
Frau Dr. Pornthip hat womöglich nur ihren Beitrag geleistet oder auf Druck leisten dürfen, dass keine Unschuldigen dafür ins Gras beißen müssen.

Bei dem ganzen Wirrwarr ist jetzt aber nicht gesagt das die beiden unschuldig sind!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 15. September 2015, 08:37:39
Dieser ganze Mafia Sumpf Ko Thao`s ist doch ganz einfach zu eliminieren ...
KEINER fährt mehr dahin , dann beschäftigen sie sich wieder mit Fisch statt
Menschen Fang und a Ruh ist !
Ich habe fuer mich (uns), schweren Herzens, beschlossen Koh Tao nicht zu besuchen  :-\
Schweren Herzens desshalb weil es eine sehr schoene Insel ist, was die Landschaft betrifft.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 15. September 2015, 09:01:31
Es wird keinen Unterschied machen ob wir persoenlich Koh Tao boykottieren oder auch nicht.

Ich habe in CM staendig mit jungen Backpackern zu tun, entweder sie kommen gerade von Koh Tao oder wollen als naechstes dorthin.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 15. September 2015, 13:41:45
@chaut: Der "Wirrwarr hat herausgebracht, dass deren DNA am Mordwerzeug nicht identisch sind. Da die beiden Opfer aber mit diesem  Werkzeug zu Tode gekommen sind, und keine DNA der Burmesen anhaften, was ist dann wohl rechtsmedizinisch und gerichtstechnisch daraus zu entnehmen?
Versuche einmal dir diese Frage selbst zu beantworten...- ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: chauat am 15. September 2015, 17:07:11
So wie ich es verstanden habe war die rede von der gefundenen DNA, dies beinhaltet nicht das es keine andere gab. Es wird sehr unwahrscheinlich je den Täter sicher zu überführen, was aber nicht bedeutet das die beiden unschuldig sind.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 21. September 2015, 01:21:45
@chauat: Und wer gibt dir ueberhaupt einen Anhaltspunkt dafuer, dass die beiden ueberhaupt mit dem Doppelmord in irgend einer Form etwas zu tun haben? ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: chauat am 21. September 2015, 04:31:13
Wo bitte habe ich das geschrieben?
Ich weiß nicht wer es war oder wer damit zu tun hat.
Ich sehe nur die Euphorie die hier herrscht!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 21. September 2015, 08:54:26
Letzter Akt im Doppelmordfall von Koh Tao beginnt...

Der Farang /de/pages/letzter-akt-im-doppelmordfall-von-koh-tao-beginnt
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 24. September 2015, 00:08:18
@Chauat: Zitat Anfang:" was aber nicht bedeutet das die beiden unschuldig sind."Zitat Ende

Was bedeutet diese Aussage denn? Doch: Sie könnten aber mit der Sache etwas zu tun haben, und anteilige Schuld innehaben.

Aber weder für die eine noch die andere Aussage oder auch nur vage Vermutungen bestehen irgendwelche Anhaltspunkte.
Nur weil sie zufällig auf der Insel waren? Weil sie zufällig in Thailand waren? Das warst Du vielleicht auch?

Euphorie ist hier völlig fehl am Platze und kann ich auch als solche bei keinem Schreiber erkennen.
Euphorisch braucht man auch nicht gegenüber den schlampigen Ermittlungsbehörden die darin verwickelt sind sein; denn dies ist in Thailand leider ein sehr trauriger und tagesbestimmender Akt.

Das neueste Beispiel ist doch wieder ein guter Beweis für meine Behauptung: Das Bombenereignis vom Erwan Schrein in Bangkok - Die Spurensicherung lag darin, den Platz so bald als möglich wieder barfusssicher zu machen
In DACH wäre die Spurensicherung    ein paar Tage länger beschäftigt gewesen, und dabei wäre niemand im Bereich herumgeschlappt.
Aber Thai Police haben von Tatortermittlung, Tatortbefundsbericht, Tatortbeweissicherung etc. noch nichts gehört.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 24. September 2015, 08:28:48
Ich kann mich an ein Foto erinnern von damals am Strand, es war schon abgesperrt aber der Ortsvorsteher trampelte darin rum, genau so wie du schreibst, also der Mann, mit denen die Touristen eine Auseinandersetzung hatten  >: So meine Erinnerung....
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 24. September 2015, 11:34:44
Koh Tao Prozess: Ende mit Schrecken rückt näher...

Der Farang /de/pages/koh-tao-prozess-ende-mit-schrecken-rueckt-naeher#.VgN5pYXugmA.twitter
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 24. September 2015, 21:56:16
Ein etwas längeres aber hochbrisantes englisches Pamphlet von Andy Hall :

I didn't have much time yesterday to tweet about my testimony in court as it was a marathon 12 hour session and so many issues. So I am very grateful to an unnamed individual who has sent me the below summary...

I have removed parts of one paragraph out of respect for the families of the female deceased Hannah Witheridge as that section of the information provides a graphic description of wounds relating to sexual violence that I don't consider personally should be discussed publicly.
What is copied below is as assembled by an unnamed individual present during the court proceedings. I do not accept responsibility for the below material and do not state it is a 100% accurate or complete summary of what I said in court yesterday..



++++++


The British autopsy report on the body of Norfolk backpacker Hannah Witheridge, murdered in Thailand last year, does not match the Thai pathology report according to a renowned migrant rights expert.

British human rights activist Andy Hall told her murder trial in Koh Samui today that he had been given a copy of the Norfolk Coroners report, conducted after the bodies were returned to the UK last September, and there were serious discrepancies.
Ms Witheridge was murdered alongside fellow British tourist David Miller on the island of Koh Tao. It is alleged that the 23 year-old student had been raped before her death.
But Mr Hall told the court that the examination by the Norfolk coroner discovered   .. (REMOVED) contradicting the contents of the Thai pathologists report conducted immediately after her death.
The prosecution has alleged that her injuries are consistent   . (REMOVED)

Mr Hall, a British national, resident in Thailand, who has been working with the defence lawyers to try to prove the innocence of the two Burmese men accused of killing her and Mr Miller, did not disclose the full details of the report in court but he handed it to the judges. He also noted that the prosecution had provided very few photographs of the Thai autopsy to support their findings.

Close family members of Hannah Witheridge, including her parents and siblings, had been in court up to the moment discussion on the pathology reports was introduced. They asked in advance what the evidence would entail and decided not to return to the courtroom.
Mr Hall, who is a leading advocate for Burmese migrant workers in Thailand, said he had spent considerable time researching the Koh Tao murder case to compile his own report.

He said he had liaised with a British forensics expert to examine the CCTV evidence presented by the prosecution, allegedly showing one of the accused men, Wei Phyo running away from the scene of the crime in the early hours of September 15th 2014.

"The man's face in the CCTV images is not clear so his identity cannot be proven. But Mr Stephen Cole of Acume Forensics has done an extensive forensic analysis of the gait of Wei Phyo, and the man in the picture, using only the video evidence supplied by the prosecution, and has proven categorically that Wei Phyo could not be the so-called "running man," said Mr Hall. The full report was submitted to the court.
Mr Hall interviewed numerous Burmese nationals in Koh Tao after the arrests of 22 year-old Wei Phyo and his friend Zaw Lin of the same age.
He said many had detailed shocking police torture tactics to him.

"One man told me he had been playing football with friends sometime after the murders when police approached the six of them. Three ran away but he was captured, beaten, and had a plastic bag put over his head for fifteen minutes to try to get him to disclose the names of the people who had run off. His account was very similar to those given by Wei Phyo and Zaw Lin," said Hall.

Mr Hall said there appeared to be a system in Koh Tao condoning illegal workers and even profiting from them.
"Illegal migrant workers on Koh Tao are allowed to stay on the island as long as they pay a monthly fee of around 10 pounds for a locally-issued ID card. This money yet they only earn between the equivalent of one hundred and two hundred pounds a month," said Hall.

Mr Hall also highlighted an interview on national television by one of the police translators involved in the case, giving inside details of the crimes long before the trial, and claiming the murder weapon in the crimes was a wine bottle.

However the prosecution has alleged the victims were bludgeoned to death with a garden hoe found close to the murder scene. The court has heard that no DNA from the two accused was found on the alleged murder weapon.

The trial will continue until Friday. A verdict is expected in October.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 24. September 2015, 22:04:13
In etwa das gleiche steht im verlinkten, deutschsprachigen Artikel des Farang. ;)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: shaishai am 24. September 2015, 22:31:12
In etwa das gleiche steht im verlinkten, deutschsprachigen Artikel des Farang. ;)


bei weitem nicht  {;

im farang artikel steht lediglich, dass eine ausländische forensikerin bestätigt, dass die polizei schlampig gearbeitet hat.

andy hall sagt, er habe eine kopie des englischen autopsie-berichtes!
wenn da dna gefunden wurde, besteht ja sogar die theoretische hoffnung, die wahren täter zu finden.
also rein theoretisch  ;]
das wird die koh tao mafia schon nicht zulassen  ;)
wobei auch nicht geschrieben steht, ob die engländer dna gefunden haben.
sondern nur, dass der englische befund anders lautet als der thai befund.


mfg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 24. September 2015, 22:40:15
Abwarten...
Ich glaube nicht das ein englischer Untersuchungsbefund, der nicht auf offiziellem Weg unter den Ermittlungsbehoerden ausgetauscht and abgeglichen wurde, das Gericht kurz vor dem Abschluss des Verfahren beeindruckt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 25. September 2015, 14:58:28



Wenn die englischen Forensiker bei Ihren Untersuchungen zu anderen Ergebnissen
als die thail. Behörden gekommen sind, und diese aber bei dem Gerichtsverfahren
nicht veröffentlichen wollen (dürfen), wo liegt dann bitte überhaupt der Sinn in solchen
Untersuchungen. {--

Eigentlich eine unwürdige Inszenierung das Ganze, obwohl man ja nie weiß, was hinter den
Vorhängen alles so gedealt wird.

Samuispezi }}

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 25. September 2015, 18:36:52
KOH SAMUI: Nach langem Feilschen um mehr Zeit für die Einvernahme ihrer eigenen Zeugen sind der Verteidigung im Koh Tao Doppelmordprozess heute Nachmittag zwei weitere Sondergerichtstage zugestanden worden. Das Verfahren wird außerplanmäßig am 10. und 11. Oktober fortgesetzt... {*

Der Farang /de/pages/koh-tao-zwei-tage-mehr-fuer-die-verteidigung?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 26. September 2015, 16:46:18
Jetzt geht es für die thailaendischen Ermittlungsbehoerden nur noch darum, ihren Hals so preiswert wie moeglich aus der verworrenen Schlinge zu ziehen, und noch dem dem verlorenen Gesicht das zu retten, was noch zu retten ist.
Und dann werden sie voller Jubel verkünden, dass man nach langen eigenstaendigen Ermittlungen zum Ergebnis gekommen ist, die beiden Burmesen nicht verurteilen zu koennen, weil sie unschuldig sind. So ist der Glaube an das thailaendische Recht und die Gerechtigkeit wieder stabil in ein Licht gerueckt worden, welches der Thai in manch gelagerten Faellen nicht einmal von Traeumen her kennt.
Die Thai sind froh darueber, diesen Fall ganz offiziell bald ad acta legen zu koennen, ohne die Welt noch weiter auf sich aufmerksam zu machen.

 
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 10. Oktober 2015, 17:28:53
Koh Tao-Prozess: Ausgang scheint zum Ende offen

Der Farang /de/pages/koh-tao-prozess-ausgang-scheint-zum-ende-offen?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 12. Oktober 2015, 09:46:20
Ausgerechnet am Weihnachtstag des 24. Dezember will das Provinzgericht Koh Samui das Urteil gegen die beiden Angeklagten Zaw Lin und Wai Phyo (22) aus Myanmar im Doppelmordprozess von Koh Tao fällen. Dieser Termin wurde gestern Abend nach Abschluss der 19 Verhandlungstage bekanntgegeben...

Weiterlesen: Der Farang /de/pages/koh-tao-mordurteil-faellt-an-weihnachten
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Philipp am 12. Oktober 2015, 10:11:13
Ausgerechnet am Weihnachtstag des 24. Dezember will das Provinzgericht Koh Samui das Urteil gegen die beiden Angeklagten Zaw Lin und Wai Phyo (22) aus Myanmar im Doppelmordprozess von Koh Tao fällen.

Thailand hat kein Weihnachten, ist ein ganz normaler Tag.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 12. Oktober 2015, 14:23:04
Aber einmal ganz objektiv: Was können denn die Ermittler bis Weihnachten, speziell bis zum 24.12. noch beitragen, was an relevance von ausschlaggegebender Bedeutung wäre, dass diese Provinzdeppen gezwungen wären ein Urteil so zu formulieren oder so.  Es geht doch nur noch darum, wie man am besten seinen eigenen Kopf aus der Schlinge zieht, und wie man komplettes Versagen in einen Erfolg umwandelt.

Das Ergebnis lautet für Thailand in jedem Fall so: Thailand ist ein schönes Land ohne Wenn und Aber! Und auch bereisenswert. Aber: Thailand ist auch für die Masse Touristen sicher und auch angenehm ob single oder Paar oder in der Gruppe. Erwischt es aber einen Einzelnen, an dem die Rechtssicherheit und die Rechtsgarantie vorbeigeht, ist Thailand ein gefährliches Land. Und es bleibt die Überlegung: Ob ein Besuch Thailand das wirklich wert ist.
Mafia wo du hinschaust, stellen ein hohes Potential an Schwerstkriminalität dar. Wenn es drau ankommt schleicht sich diese durch die ganze Gesellschaft. Von oben bis runter ins letzte Glied.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: archa am 13. Oktober 2015, 07:47:34
Ausgerechnet am Weihnachtstag des 24. Dezember will das Provinzgericht Koh Samui das Urteil gegen die beiden Angeklagten Zaw Lin und Wai Phyo (22) aus Myanmar im Doppelmordprozess von Koh Tao fällen. Dieser Termin wurde gestern Abend nach Abschluss der 19 Verhandlungstage bekanntgegeben...

Vielleicht -an diesem Tag- ein gezwungenes oder stringendes "Weihnachtsgeschenk" (Mangel an Beweise) für die beiden Angeklagten.

archa
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 13. Oktober 2015, 08:14:07
Selbst wenn ein " Wehnachtspräsent " das Leben der beiden retten sollte ,

bleibt ein übler Nachgeschmack nicht nur in die Ermittlungsarbeit der zuständigen

Behörden , sondern das der / die Täter immer noch frei herumlaufen . Jegliche

Hemmung vor dem Leben anderer abgelegt haben und jederzeit wieder zuschlagen

können .
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 13. Oktober 2015, 08:55:36
Auch wenn man die Taeter Ding fest machen wuerde, haetten sie ein sorgenfreies Leben  ;) Papa wuerde es richten.....
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: shaishai am 13. Oktober 2015, 10:37:20
Weiterlesen: Der Farang /de/pages/koh-tao-mordurteil-faellt-an-weihnachten

zitat:
"Weshalb die beiden weiblichen Beisitzer des Vorsitzenden Richters am letzten Prozesswochenende ausgetauscht worden sind,
konnte gestern niemand erklären.
Am Samstag und Sonntag saßen plötzlich zwei ältere, männliche Richter neben dem Verhandlungsführer."


das macht mir ein wenig sorgen...


mfg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 13. Oktober 2015, 17:49:12

Vielleicht -an diesem Tag- ein gezwungenes oder stringendes "Weihnachtsgeschenk" (Mangel an Beweise) für die beiden Angeklagten.



Ich behaupte mal das Gegenteil, zu welcher Zeit dürfte das Medieninteresse in der Welt am geringsten sein, das Datum wurde nicht ohne Grund gewählt !
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 13. Oktober 2015, 18:30:28
Weiterlesen: Der Farang /de/pages/koh-tao-mordurteil-faellt-an-weihnachten

zitat:
"Weshalb die beiden weiblichen Beisitzer des Vorsitzenden Richters am letzten Prozesswochenende ausgetauscht worden sind,
konnte gestern niemand erklären.
Am Samstag und Sonntag saßen plötzlich zwei ältere, männliche Richter neben dem Verhandlungsführer."


das macht mir ein wenig sorgen...

Sehe ich genauso, das ist sicherlich kein uebliches Prozedere zum Ende des Prozess, bei so einem medienwirksamen Mordfall.

@Namtok, du hast schon Recht mit der Wahl des Termin fuer das Urteil, allerdings ist das Echo der Medien auch nur geringfuegig aufgeschoben. ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 13. Oktober 2015, 18:44:31
Da gabs vor Jahren mal den Fall des Kanadiers der in Pai von einem Polizisten hingerichtet wurde.

Dessen Freispruch nach langem gerichtlichem hin und her fiel dan auch in die Weihnachtszeit.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 13. Oktober 2015, 22:41:52
Da hat namtok recht, gibts bei sowas in Th eigentlich auch Berufung oder Revision?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Tan am 14. Oktober 2015, 02:46:42
Tom, natuerlich gibt es auch Berufungsverfahren in Thailand, darueber wurde ja auch in anderen Faellen schon oft berichtet.

Ob es dazu im schlimmsten Fall kommt, ist auch eine Geldfrage. Schon bei dem derzeitigen Prozess wurden regelmaessig Spendenaufrufe gestartet um ueberhaupt die Anwaltskosten decken zu koennen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 03. Dezember 2015, 16:25:04
H;rt man eigentlich aus Ko Tao nichts mehr?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 04. Dezember 2015, 08:38:54
Ende Dezember so um Weihnachten, wird das Urteil verkuendet, meines Wissens nach.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: hartmutenton am 24. Dezember 2015, 11:22:40
der-farang.com/de/pages/schuldig-todessstrafe-im-koh-tao-doppelmord
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Pedder am 24. Dezember 2015, 15:07:01
Urteil im Mordfall der beiden Briten auf der Insel Tao


http://thailandtip.info/2015/12/24/gericht-hat-die-beiden-verdaechtigen-im-mordfall-ko-tao-fuer-schuldig-befunden-und-zum-tode-verurteilt/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 24. Dezember 2015, 15:14:15
 :-XMir fehlen dazu die Worte :-X> (im Moment)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 24. Dezember 2015, 16:48:17
Das Urteil stand eigentlich mit der Ankündigung des  Weihnachtstermins schon fest  {/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 24. Dezember 2015, 16:58:02
:-XMir fehlen dazu die Worte :-X> (im Moment)
Nicht nur dir....
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 24. Dezember 2015, 17:13:49
Es wundert einen schon , daß nach all den veröffentlichten Ermittlungs Pannen ,

einem total kontaminierten Tatort , einer Forensikerin , die Ansehen hier im Land

genießt und ihren Aussagen vor diesem Gericht ... nun nicht ein SHIT STORM der

internationalen Presse losgetreten wird . Bei der lokalen vor Angst schlotternden

wie der Nation wundert es einen weniger . Aber das Gegenteil ist der Fall ... so gut

wie keine kritischen Kommentare zu diesem auf sehr schwachen und zweifelhaften

Indizien begründeten Urteil . Nun ja , wir haben ja noch in der Presseshow  Art Satiren dazu !
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: riklak am 24. Dezember 2015, 19:43:57
Es gibt schon Stimmen  . Auch kritische ....

http://www.bild.de/news/ausland/thailand/todesstrafe-fuer-mord-an-briten-43920636.bild.html

https://www.tagesschau.de/ausland/thailand-183.html

http://www.sueddeutsche.de/panorama/prozess-in-thailand-nach-doppelmord-in-kho-tao-todesstrafe-fuer-wanderarbeiter-1.2796509

Gruß
riklak
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: joggi am 24. Dezember 2015, 21:03:57
Wanderarbeiter auf Koh Samui verurteilt

Todesstrafe für Mord an Rucksack-Touristen



Zwei Wanderarbeiter aus Myanmar sind in Thailand für den Mord an
zwei britischen Touristen zum Tod verurteilt worden.

Die Gastarbeiter seien der Vergewaltigung und des Mordes schuldig,
urteilte das Bezirksgericht in Koh Samui.

==================================================

Im Bericht :  die blutige Tatwaffe. .eine "Garten-Hacke" !

Auf den Fotos im Bericht sieht man deutlich : 

Diese "Tatwaffe" ist eine "PLASTIK-Haushalt-Schaufel"...

Die 2 Jungs haben Pech gehabt, zur falschen Zeit am falschen Ort !

Es kann jeden von uns treffen !

Wer (unschuldig) gegen maechtige THAI's, mit der THAI-Justiz
zu tun hat - hat von Beginn an verloren !




http://www.blick.ch/news/ausland/wanderarbeiter-auf-koh-samui-verurteilt-todesstrafe-fuer-mord-an-rucksack-touristen-id4493580.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Kern am 24. Dezember 2015, 21:53:41
Im Bericht :  die blutige Tatwaffe. ..eine "Garten-Hacke" !

Auf den Fotos im Bericht sieht man deutlich : 

Diese "Tatwaffe" ist eine "PLASTIK-Haushalt-Schaufel"...

Die 2 Jungs haben Pech gehabt, zur falschen Zeit am falschen Ort !


Hallo joggi


Bei diesen Fotos ...
(http://up.picr.de/24065935pi.jpg)

(http://up.picr.de/24065966xh.jpg)

... geht es doch nur um den Versuch der Tat-Nachstellung.

Aber damit ...
"Die 2 Jungs haben Pech gehabt, zur falschen Zeit am falschen Ort !"
... hast Du wohl recht.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: xsarre am 25. Dezember 2015, 01:42:29
war doch zu erwarten, das 2 Bauern geopfert , noch dazu Wanderarbeiter (Farang,) Es sind immer die bösen Farangs , die dem Paradies Thailand Schaden zufügen :'(
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 25. Dezember 2015, 06:16:22
Das zeigt einmal wieder was aus Thailand geworden ist.
Wenn noch nicht einmal die fähigste Forensikerin in ganz Thailand mit ihrem Untersuchungsergebnis Gehör findet, wer soll dann noch dazu in der Lage sein? Die Ermittlungsstategen haben bewußt und gewollt den Tatort für Untersuchungen unbrauchbar gemacht und dann so "forcjert", dass es diese beiden Verurteilten getroffen hat, wo wohl für das Gesicht das es zu verlieren galt am wenigsten Schaden angerichtet hat. Das ist aber Beleg dafür, dass es in Thailand für niemand eine Rechtsssicherheit gibt, wenn dass Gesicht Thailands auf dem Spiel steht und die Gefahr besteht das Gesicht könnte einen Kratzer abbekommen.
Sicherlich hört man über diese krasse juristische Fehlentscheidung wenig Kritik aus der Öffentlichkeit, weil man sehr schnell gefahr läuft ermittelt und auf "Thaiart" ruhig gestellt zu werden.
Aber ein Gesicht kann man nur verlieren, wenn man zuvor noch eines besessen hat.
Vielleicht bekommt die Gerechtigkeit doch noch Genugtuung...-
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 25. Dezember 2015, 06:35:30
(https://pbs.twimg.com/media/CW-Jj-fVAAAGYeH.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/CW-zT1oUMAA26oZ.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/CW-EyfoUwAAIKq_.jpg)


Alles sagend und das ganz ohne Worte !!!

Christmas Eve 2015, a date to remember.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 25. Dezember 2015, 06:41:13
(https://pbs.twimg.com/media/CW-NPopWkAEAMKL.jpg)

(http://666kb.com/i/d4xzkljng7vm14ivz.jpg)

(http://666kb.com/i/d4xzlwcnq44gqdqjj.jpg)

(http://666kb.com/i/d4xzi762orcxf6efz.gif)


(http://666kb.com/i/d4xzmzitvw6gfzx5r.gif)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 25. Dezember 2015, 06:48:04
(http://666kb.com/i/d4xzp46kxq8gpq7j3.jpg)


Zitat
THE THAI Embassy in Myanmar has warned Thai nationals to take extra care while travelling in that country after some 30 people protested outside the mission following a court decision to give death sentences to two Myanmar migrants in the Koh Tao double-murder case of two Britons.


The embassy's newsletter said, "[Myanmar] social media users are mobilising supporters for a protest in front of the embassy [today]. For your safety, we urge all to be extremely vigilant and to avoid identifying yourselves as Thai nationals if not necessary."

http://www.nationmultimedia.com/national/Thai-Embassy-in-Yangon-issues-alert-after-protest-30275645.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 25. Dezember 2015, 07:05:58
Ein Todesurteil, das Thailands Recht herstellt

(http://dbzb7j298pcat.cloudfront.net/cache/700x0/1/0/files/000/000/00/03/page/ed/b3/b8/img_8720-main_image.jpg)

Der Morgen des Weihnachtstages vor dem Provinzgericht Koh Samui: Kameras in Stellung, alles fieberte dem Urteil entgegen – dieses fiel schnell und erspart Thailands Justiz vorerst eine nationale Demütigung.

KOH SAMUI: Zwei Todesurteile wegen des Doppelmordes an den britischen Rucksacktouristen Hannah Witheridge (23) und David Miller (24) auf Koh Tao, erleichterte Eltern des ermordeten Urlaubers David Miller im Gerichtssaal von Koh Samui und ein Nervenzusammenbruch der Mutter des Verurteilten Zaw Lin (22). Was ist heute Vormittag, am Weihnachtstag 2015, passiert? Auf welchen Gründen basiert diese Höchststrafe eines thailändischen Gerichtes? Ein Erklärungsversuch.

Der Farang /de/pages/ein-todesurteil-das-thailands-recht-herstellt
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 25. Dezember 2015, 07:24:18
(http://666kb.com/i/d4y0f68pgpzs0bli7.gif)


Todesstrafe für Touristenmorde in Thailand

(http://www.fr-online.de/image/view/2015/11/24/32993712,36400093,dmFlashTeaserRes,dpa_148F30006B07E53F.jpg)


Die beiden Gastarbeiter aus Myanmar hatten laut Polizei ein Geständnis abgelegt, das sie aber später widerriefen. Ihr Verteidiger sagt, es sei unter Folter zustande gekommen. Foto: dpa

Zwei Wanderarbeiter aus Myanmar werden in Thailand für den Mord an zwei britischen Touristen auf der Insel Koh Tao zum Tod verurteilt. Der Prozess war umstritten, Menschenrechtler kritisieren, dass Gastarbeiter in Thailand zunehemd für Vergehen beschuldigt werden.

Wegen des Mordes an zwei jungen britischen Urlaubern in Thailand hat ein Gericht in dem südostasiatischen Land zwei Männer aus dem benachbarten Myanmar zum Tode verurteilt. Die Gastarbeiter seien der Vergewaltigung und des Mordes schuldig, urteilte das Gericht am Donnerstag. Die Männer bestreiten die Taten, der Prozess war von Vorwürfen unsauberer Ermittlungen überschattet.

Die nackten Leichen der Opfer, einer 23-jährigen Frau und eines 24-jährigen Mannes, waren Mitte September vergangenen Jahres an einem Strand der Insel Koh Tao im Süden Thailands gefunden worden. Sie wiesen schwere Kopfverletzungen auf. In etwa 35 Metern Entfernung fanden die Ermittler eine blutbefleckte Hacke.

http://www.fr-online.de/panorama/thailand-todesstrafe-fuer-touristenmorde-in-thailand,1472782,32993706.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 25. Dezember 2015, 15:34:02
"Die beiden seien der Vergewaltigung und des Mordes schuldig".
Und welche Tatbestände hat mit diesem Urteil, vorsätzlich :}, die thailändische Justiz erfüllt? Ich könnte  {/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: jorges am 25. Dezember 2015, 16:33:38
Haette El Commandante's Trampel - aehm  Justizbehoerde nicht besser einen Schuldspruch mit anschliessender Abschiebung nach Birma

inszenieren sollen?

Sofern juristisch ueberhaupt moeglich, waere das doch die diplomatischste Loesung gewesen.

Fall vom Tisch, und allen Parteien gegenueber die scheinheilige Fratze gewahrt.

Mit dem vielgeruehmten thail. Pragmatismus hat dieses Urteil, nachdem schon bei der Spurensicherung so gut wie alles versemmelt

wurde, jedenfalls nichts zu tun.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 25. Dezember 2015, 22:49:21
Nach Verhängung der Todesstrafe werden die beiden Burmesen voraussichtlch sehr bald von Koh Samui ins Zentralgefängis von Nakhon Sri Thammarat überführt:


(https://scontent.fbkk10-1.fna.fbcdn.net/hphotos-xpa1/v/t1.0-9/1914067_783404918454320_5031873881843003586_n.jpg?oh=ef3947ed215d4bd0a52d001995fc6efc&oe=570F24D0)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 26. Dezember 2015, 21:25:24
Protestzug in Thakhilek an der nordthailändischen Grenze zu Mae Sai, der Grenzübergang war zeitweise geschlossen und Thaibehörden warnen ihre Landsleute :



Koh Tao Verdict Protest at Thai - Myanmar Border [PHOTOS]


http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1451116829



https://www.facebook.com/video.php?v=10153500097559737



https://www.facebook.com/675111795950300/videos/784741371654008/




Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 27. Dezember 2015, 15:37:25
Die beiden wurden gestern nachts um 4 aus ihrer Zelle im Inselknast verfrachtet und mit der ersten Fähre um 6 Uhr nach Nakhon Si Thammarat ins dortige Hochsicherheitsgefängnis verbracht

http://news.ch7.com/detail/154134/t.html


Der Grenzübergang am 3 Pagoden Pass wurde von burmesischer Seite aus heute geschlossen


http://www.bangkokpost.com/news/security/808144/myanmar-closes-border-pass


Wer in den nächsten Tagen einen der Grenzübergänge ins Nachbarland benutzen will, sollte sich vorzeitig informieren !
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 27. Dezember 2015, 20:13:54
Thailändisches Todesurteil sorgt für Empörung


http://www.dw.com/de/thail%C3%A4ndisches-todesurteil-sorgt-f%C3%BCr-emp%C3%B6rung/a-18941688

(https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpt1/v/t1.0-9/1517567_1723761237844909_6718541278178793817_n.jpg?oh=c3f9c9dfa34ba27a8f7de6be13d30a9d&oe=570B5586&__gda__=1460166274_175f27c8d4d2b9390bc7f4ffc5d836a9)

Von Junta zu Junta  {--



Myanmar army chief asks Thailand for death sentence review



http://www.bangkokpost.com/news/security/808124/myanmar-army-chief-asks-thailand-for-death-sentence-review
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 27. Dezember 2015, 20:48:35
Eine mehrseitige Zusammenfassung des Gerichtsurteils in englisch:


https://www.facebook.com/photo.php?fbid=936220583135998&set=pcb.936220686469321&type=3&theater
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 30. Dezember 2015, 15:08:45
Wenn sich Thailand zwei Russen anstatt zwei Burmesen ausgesucht hätte, befände sich jetzt Thailand vermutlich mit Putin im Krieg  :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 03. Januar 2016, 15:23:34
Auszug aus dem letzten Eintrag aus dem Blog von Andrew Drummund, dessen Website in Thailand offenbar geblockt ist, der Inhalt ist aber über "soziale Medien" trotzdem unzensiert zugänglich.


(https://scontent.fbkk10-1.fna.fbcdn.net/hphotos-xlp1/v/t1.0-9/946454_789159297878882_7183961255455332075_n.jpg?oh=181571d9a4b9015f80fa968e35187f9c&oe=5704A0E9)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 03. Januar 2016, 20:13:54
Soeben veröffentlicht:


Koh Tao Murder - Thai Police, their scapegoates and tourist trade - Exposed by Anonymous


https://www.youtube.com/watch?v=BRi8AqoXxio
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Dart am 06. Januar 2016, 10:31:09
Myanmar: Bei einer Demo gegen das Todesurteil hat ein maskierter Mann behauptet das er Beweise fuer die Unschuld der beiden Burmesen hat, und forderte ein Treffen mit Interpol.

http://www.mmtimes.com/index.php/national-news/18341-masked-man-at-koh-tao-rally-demands-meet-with-interpol.html
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 11. Januar 2016, 00:02:28
Nachdem die international anerkannte Forensikerin aus Australien mit Frau Dr. Pornthip nahezu zum gleichen Ergebnis kommt, dass die DNA nicht mit den beiden Wanderarbeitern aus Burma übereinstimmen, warum ziert sich die thailändische Polizei und Justiz noch so, die Beiden  zum Tode verurteilten nicht unverzüglich frei zu lassen und dementsprechend zu entschädigen?
Kann man sich als "rechtsstaatliche" Instanz, wie Thailand es sein will, in der Welt eigentlich noch mehr blamieren? In einem Land, wo Seine Majestaet so groß geschrieben wird, gibt es fuer diese als solche, eigentlich keine groessere Beleidigung, wenn man derartige Gerichtsurteile toleriert?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Dart am 11. Januar 2016, 19:24:46
Angeblich bekommt die Schwester der verstorbenen Hannah Witheridge Morddrohungen.

Mehr dazu: http://www.edp24.co.uk/news/sister_of_murdered_hemsby_backpacker_hannah_witheridge_targeted_with_death_threats_1_4374456
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 12. Januar 2016, 08:25:26
das Statement der Schwester:

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=793472044114274&id=675111795950300
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 12. Januar 2016, 16:41:24
Statement im WB
wochenwitz.com/nachrichten/bangkok/71585-abrechnung-mit-thailand.html?utm_source=wochenwitz+Clean+All&utm_campaign=c3c50c6ebf-Aktuelle+Nachrichten+aus+Thailand&utm_medium=email&utm_term=0_34a48916ce-c3c50c6ebf-309115945#contenttxt

Einmal ganz ehrlich: Ist das noch das Thailand auf das wir einmal so stolz waren? So Amazing?
Gibt es in diesem Land eigentlich noch jemand , ausser ein paar aus der normalen Bevölkerung, und einigen die sich gegen Willkürherrscher auflehnen, die man noch Beleidigen kann?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 12. Januar 2016, 17:05:22
Einmal ganz ehrlich: Ist das noch das Thailand auf das wir einmal so stolz waren? So Amazing?
Gibt es in diesem Land eigentlich noch jemand ausser ein paar aus der normalen Bevölkerung und einigen die sich gegen Willkürherrscher auflehnen, die man noch beleidigen kann?
Wenn ich die Augen und Ohren ganz fest zumache und man mich in Ruhe mein Leben leben lässt, hab' ich kein Problem damit (Fatalist). Wenn ich meine Frau frage, kommt Antwort: Koffer packen!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: hanni am 12. Januar 2016, 18:57:46
Zitat
Wenn ich meine Frau frage, kommt Antwort: Koffer packen!

Schoen aber wo soll ich Asyl beantragen? oder siehst du die Alternative etwa in Dach, so wie es sich darstellt grad?
Und einfach "1 Haus " weiter ziehn ist wohl dasselbe in gruen, hinter der Fassade.

Steed " wuerde jetzt auch gut in, "die sind so, passen. C--

Gruss H.
Titel: Die Toten von Koh Tao kein Thema?
Beitrag von: charlyp am 12. Januar 2016, 20:05:28
Hallo Forum,

für mich ist ThailandTIP eines der informativsten Foren zum Thema Thailand.
Was mir aufgefallen ist, dass es zum Thema der Morde und Tote von Koh Tao keinen Thread gibt.

Hat das bestimmte Gründe, habe ich irgendetwas nicht mitbekommen?

Hier ein Text aus der Regenbogenpresse von Thailand, der aber schon Kreise bis in die englischen Ministerien gezogen hat.

Als erstes der Hinweis aus dem Text:
Sie können dieses Posting gerne teilen.

 Bangkok - Die britische Touristin Hannah Witheridge, 23, war auf Koh Tao im September zusammen mit ihrem Landsmann David Miller, 24, ermordet worden. Hannahs  Schwester Laura Witheridge äußerte sich das erste Mal ausführlich zu dem Fall in einem Posting auf Facebook.

Die britischen Medien berichteten ausführlich über diesen Facebook-Eintrag, in thailändischen Medien ist darüber bislang nichts zu erfahren.

Anstoß für die Äußerungen Lauras ist der Fall um den mysteriösen Tod des britischen Touristen Luke Miller, 27, der am 8. Januar tot in einem Swimmingpool auf Koh Tao gefunden wurde.

Laura Witheridge schrieb am 11. Januar:

So, wie einige von Ihnen vielleicht schon gehört haben, ist ein weiterer Brite auf Koh Tao zu Tode gekommen. Ich wollte darüber nichts posten, nicht bis ich mich hier heute Morgen einloggte und sah, dass ein Freund einen Link teilte, bei dem Leute davor gewarnt wurden, dorthin zu reisen … es war aber nicht das Teilen des Links oder die Warnung, die dieses längere Posting auslösten, da ich hoffe, dass Leute diese Sachen teilen und versuchen andere zu warnen, nicht dahin zu reisen … Es war dieser ignorante Kommentar, den jemand machte, dass Thailand „der schönste Ort der Welt sei“, der mich heute Morgen frustrierte. Ästhetisch, auf einer Postkarte oder Fotografie, vielleicht … Auf jeden Fall buchstäblich … Ich muss widersprechen. Viele Dinge „sehen“ schön aus. Man muss nur an einen Löwen denken oder an einen Tiger … Schön anzusehen, ja …, aber geht man zu nahe heran, wird man zerrissen und an die Jungen verfüttert. Ich will damit sagen, dass ästhetische Schönheit einen in eine gefährliche Falle locken kann.

Seitdem Hannah von uns genommen wurde, werde ich immer wieder gefragt, ob ich die Welt vor den Gefahren in Thailand warnen will … Ich werde gefragt, ob ich Leute warnen will, denn ich könnte „jemandem das Leben retten“. Der Kommentar dieses Menschen ist ein perfektes Beispiel dafür, warum ich meine Zeit nicht verschwenden sollte. Leute können ignorant sein und viele, vermutlich die Mehrheit, hat ein kurzes Gedächtnis. Unzählige Male habe ich mich auf Facebook eingeloggt und gesehen, dass viele Leute, die sowohl Hannah als auch mich kennen, sowieso dahin gereist sind. Sie glauben, ihnen würde das nicht passieren … Nun raten Sie mal. Das haben wir auch geglaubt. Niemand ist immun. Viele Thais hassen Leute aus dem Westen, und sie haben wenig oder keine Achtung vor einem Menschenleben. Es fällt mir nicht einfach, das zu sagen, oder ohne Grund. Lassen Sie mich über ein paar Fakten berichten, die diesen „schönen“ Ort betreffen, über den Sie reden.

Original und editierte Version des Facebook-Postings

Viele Thais haben keine Achtung vor einem Menschenleben. Meine Beweise für diese Aussage: Zunächst einige Sätze, die gegenüber meiner leidenden, trauernden Familie von Richtern und Gerichtsbeamten während des Verfahrens gegen die beiden burmesischen Migranten geäußert wurden.

* „Warum sind Sie hier? Was kümmert es Sie? Sie ist schon tot.“

* „Warum regen Sie sich so auf? Gehen Sie nach Hause und machen Sie noch eins.“

* „Warum verursachen Sie so einen Wirbel, sie wird in 30 Tagen als etwas anderes zurück sein, sie wird vielleicht nächstes Mal mehr Glück haben.“

Würde es Sie überraschen, wenn ich Ihnen sagte, dass für Thais Drogenbesitz ein schwerwiegenderes Verbrechen ist als Vergewaltigung oder Mord? Oder dass die große Mehrheit der thailändischen Polizei korrupt ist? Was wäre, wenn ich Ihnen erzählte, dass wir, als wir in Thailand waren, um Hannah nach Hause zu holen, uns die Royal Thai Police anbot, uns in deren Hauptquartier „offiziell auf den neuesten Stand zu bringen“ … aber als wir ankamen in einen großen Raum gebracht und fünf Minuten allein gelassen wurden, bis sich die Tür öffnete und rund 200 Journalisten erlaubt wurde, den Raum zu betreten, und wir von diesem Mob hungriger Journalisten angegriffen wurden und sie uns ihre Kameras ins Gesicht hielten … Der Chef der thailändischen Polizei hatte gar nicht vor, uns auf den neuesten Stand zu bringen … Wegen der schlampigen Ermittlungen hatte er doch gar nichts, das er uns sagen konnte. Die Einladung gab es nur, damit er aus unserem Leid Geld schlagen konnte. Die Presse hatte ihn großzügig bezahlt, damit sie fünf Minuten lang Fotos meiner Familie machen konnte. Die Fotos in diesem Posting sind der Beweis dafür:

http://bangkok.coconuts.co/2015/12/24/we-need-digest-trial-outcome-says-hannah-witheridges-family

Was wäre, wenn ich Ihnen sagte, dass, seitdem wir Hannah verloren haben, es weitere mysteriöse Todesfälle auf Koh Tao gab. Sie haben vermutlich nicht von allen gehört, weil nicht alle Briten waren. Die Todesfälle wurden, wenn möglich, als Selbstmorde oder Unfälle vertuscht. Das wäre mit Hannah auch passiert, wenn sie nicht derartig brutal zu Tode gebracht worden wäre. Ich habe den starken Verdacht, dass auch bei dieser neuen Tragödie die Thais sagen werden, dass es sich wegen Drogen um einen tödlichen Unfall handelte. Die Wahrheit zu verstecken und eine passende Geschichte anzubieten ist etwas, das sie oft tun … Meine Gedanken sind bei Luke Millers Familie und Freunden.

Was wäre, wenn ich Ihnen sagte, dass ich viele Morddrohungen von Thais bekommen habe, nachdem meine Schwester ermordet wurde? Dass sie Fotos von mir verunstalteten und sagten, die Mörder hätten „ihren Job nur zur Hälfte“ erledigt … Was, wenn ich Ihnen sagte, dass Leute diese Fotos kommentierten und sagten, „es ist noch Zeit“ und „ticktack, ticktack“. Was wäre, wenn ich Ihnen sagte, dass mir Fotos vom Tatort zugespielt wurden? Was wäre, wenn ich Ihnen sagte, dass ich in meinem Auto verfolgt wurde? Was wäre, wenn ich Ihnen sagte, dass die Thais uns eine „Entschädigung“ anboten, damit wir uns ruhig verhalten? Natürlich waren wir total entsetzt und sagten ihnen, sie könnten es sich sonst wohin stecken.

Was wäre, wenn ich Ihnen sagte, dass ich mich jetzt vor meinem eigenen Schatten erschrecke? Dass ich ständig über meine Schulter blicke? Dass ich erschöpft bin, aber wegen der Albräume Angst habe zu schlafen? Ich vermisse meine Schwester wie verrückt. Mein Herz ist schwer und mein Verstand ist müde.

Glauben Sie immer noch, dass Thailand schön ist? Wenn die Antwort immer noch „ja“ lautet, dann schlage ich vor, dass Sie sich das hier ansehen:

Sie können dieses Posting gerne teilen. Quelle: wochenwitz

Anmerkung: Einen Tag später wurde das Posting um ein paar Absätze gekürzt, offensichtlich mit dem Ziel, es zu entschärfen. Der Übersetzung liegt jedoch die Originalversion zugrunde



Titel: Re: Die Toten von Koh Tao kein Thema?
Beitrag von: Burianer am 12. Januar 2016, 20:13:07
 ??? schau einfach mal hier
  http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=16670.0    (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=16670.0)
Titel: Re: Die Toten von Koh Tao kein Thema?
Beitrag von: Bruno99 am 12. Januar 2016, 20:13:13
@charlyp

55 Seiten sind darueber schon geschrieben worden:

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=16670.0
Titel: Re: Die Toten von Koh Tao kein Thema?
Beitrag von: Burianer am 12. Januar 2016, 20:14:52
 :-X   sorry,  ich war 6 Sekunden schneller   :]  Bruno. 
Wir hatten die gleiche Idee  }}
Titel: Re: Die Toten von Koh Tao kein Thema?
Beitrag von: Khun Dart am 12. Januar 2016, 20:15:54
Vermutlich der informativste Thread ueber die Koh Tao Morde im gesamten deutschsprachigen Internet. ;)
Titel: Re: Die Toten von Koh Tao kein Thema?
Beitrag von: Kern am 12. Januar 2016, 20:19:23
Hallo Charlyp

Mein Beitrag ist nun etwas doppelt gemoppelt ... aber was solls.
Im Unterforum "Phuket, Krabi, Samui und Umgebung" gibt es seit dem 15. September 2014 das Thema >>Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=16670.0)<< mit nun schon immerhin 819 Beiträgen.

Und diesen Deinen Beitrag führe ich nun mit diesem Thema zusammen.
Titel: Re: Die Toten von Koh Tao kein Thema?
Beitrag von: charlyp am 12. Januar 2016, 23:54:45
@charlyp

55 Seiten sind darueber schon geschrieben worden:

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=16670.0

Danke, danke an alle,  }} hatte in "Zeitgeschehen - Nachrichten - Kommentare" nach Koh Tao gesucht und nichts gefunden, was mich dann doch sehr verwundert.

Nun sind wir beisammen.  [-] 

Das Thema selbst ist einfach nur gruselig, hat mich schon dazu gebracht die Liste der beliebtesten Auswanderer Länder anzuschauen.

Grüße

charlyp
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 13. Januar 2016, 03:00:38
Zitat Anfang: "Würde es Sie überraschen, wenn ich Ihnen sagte, dass für Thais Drogenbesitz ein schwerwiegenderes Verbrechen ist als Vergewaltigung oder Mord?" Zitat Ende.
Es gibt noch etwas, was viel schwerwiegender geahndet wird, aber viel weniger Schaden anrichtet...-
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samurai am 13. Januar 2016, 04:40:37
Zitat Anfang: "Würde es Sie überraschen, wenn ich Ihnen sagte, dass für Thais Drogenbesitz ein schwerwiegenderes Verbrechen ist als Vergewaltigung oder Mord?" Zitat Ende.
Es gibt noch etwas, was viel schwerwiegender geahndet wird, aber viel weniger Schaden anrichtet...-
Zitat Wo, Wat, nie gehoert.
Selten son gelesen. In Thailand ist Gras genauso "geduldet" wie in EU. Konsumenten haerterer Drogen werden geduldet solange sie nicht agressiv krimminell handeln. Es gibt Entgiftungen wie auch Substitution. Nur Dealer werden gefickt. Und das ist gut so.
Wenn ich son Bloedsinn lese wie im Vorpost, kann ich nur noch mit dem Kopf schuetteln. Was sind das, Stammtischinfos? {+
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alois01 am 13. Januar 2016, 05:58:53
Zitat Anfang: "Würde es Sie überraschen, wenn ich Ihnen sagte, dass für Thais Drogenbesitz ein schwerwiegenderes Verbrechen ist als Vergewaltigung oder Mord?" Zitat Ende.
Es gibt noch etwas, was viel schwerwiegender geahndet wird, aber viel weniger Schaden anrichtet...-

Hm - der hat ne Thai Meise. Naja soll schon mal vorkommen. Faellt mir wieder ein wie sie 15 Saecke mit Kratom aus dem  Bus von Ranong nach Phuket rausholten. Und ich der einzige Falang drinnen. Der Fahrer wusste natuerlich von nix. Dann haben sie mich in die Mangel genommen - 6 Stunden spaeter erst auf Phuket angekommen. Dabei war ich sogar der Meinung dass man Kratom raucht.  Aber das haben mit die Bullen schon erklaert.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Suksabai am 13. Januar 2016, 10:13:40
In Thailand ist Gras genauso "geduldet" wie in EU. Konsumenten haerterer Drogen werden geduldet solange sie nicht agressiv krimminell handeln.

Sorry, samurai, in Pattaya wird der Besitz von 8 g Gras und 0,7 g Kl.1 mit drakonischen Strafen geahndet.
Bei einem mir persönlich bekannt (gewesenen) Schweizer wurde genau diese Menge gefunden, nach 3 (!) Monaten Chonburi Prison kam er auf Kaution frei und haute über die grüne Grenze ab, da er Schlimmeres angesagt bekam.
Und das NUR als Konsument.

Wo ich mit dir übereinstimme, dass ein grosser Teil der Bevölkerung Graskonsumenten gegenüber eher gelassen reagieren.

lg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: hanni am 13. Januar 2016, 11:26:58
hi,
Zitat
Bei einem mir persönlich bekannt (gewesenen) Schweizer

Wahrscheinlich gibts auch hier einen "Farangbonus".... C--

Gruss H.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 13. Januar 2016, 15:08:48
Hallo ihr Spezies. Ihr müßt einmal das Zitat und den Zusatz von mir genau lesen. Seit ihr denn alle nur vom kiff umgeben, dass ihr an nichts mehr anderes denken könnt?
Na was könnte man denn in Thailand noch schlimmeres begehen als Rauschgift besitzen, jemand umzubringen oder eine Frau zu vergewaltigen? Derzeitig?! Dann versucht es mal, - aber bedenkt dabei, dass ihr keine amerikanische Botschafter seid...- Und nun könnt ihr weiter C-- C-- C--, solange es euch gefällt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: hanni am 13. Januar 2016, 15:28:14
Steed" soll das eine gemeine Fangfrage werden?? Warum gibst du dir nicht selbst die Antwort dann? :] Egal , aber es gibt ihn eben den "Farangbonus", im positiven, wie im negativen Sinne. . C--
Nachtrag dazu....Suksabai....dieser Bonus wie auch immer war bezogen allgemein auf Alles: Gesetze,Bestimmungen,Anschuldigungen, genauso wie manchmal" Unwissenheit eben vor Strafe schuetzt, und manchmal eben nicht!
Gruss H.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Suksabai am 13. Januar 2016, 16:01:49

@Steed

Weiss sowieso jeder, das LM noch drakonischer bestraft wird!

Aber interessanterweise werden wir Farang nur in ganz wenigen Einzelfällen deswegen verfolgt (Copyright @hanni: "Farangbonus").

Ist halt hier einmal so!

lg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alois01 am 13. Januar 2016, 17:29:42

@Steed

Weiss sowieso jeder, das LM noch drakonischer bestraft wird!

lg

Was ist LM.  Denke mal so in Richtung Luestern Mausen, Leichte Maedchen,    ...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Suksabai am 13. Januar 2016, 19:34:17
Was ist LM.  Denke mal so in Richtung Luestern Mausen, Leichte Maedchen,     ..

Gaaaanz kalt.. .. ..

Schau bei Gockel unter "lese majeste"  [-]

lg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 15. Januar 2016, 00:19:59
Sehr ihr, jetzt kommen wir der Aussage von Laura Witheridge schon näher.
Findet ihr nicht auch hanebüchen, dass eine Beleidigung, die in manchen Fällen noch nicht einmal den Tatbestand einer Beleidigung erfüllen, schlimmer geahndet wird als Drogen, Mord und Totschlag?  ??? Das ist es was mir die  {/ aus dem Gesicht treibt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: piefkedownunder am 15. Januar 2016, 16:34:14
@ Steed

Kannst du einen bestimmten Fall beim Namen nennen,  wo Mord oder Totschlag weniger schlimm bestraft wurde als LM?
Von einem aufgeklärten Fall.

@ Samurai

Deinen letzten Beitrag kannst du doch wohl nicht ernst meinen oder?? Ganz ehrlich, liest sich für mich wie eine Stammtisch Info aus Lamai 's "Rock Bar".
Selber verbrachte auch ich ein paar Jahre auf den Pirateninseln und weiß wie es dort läuft.
Das hat mit der Realität des restlichen Landes überhaupt garnichts zu tun, solange man kein Superstar oder hochrangig ist. Drogen werden gleich null in Thailand geduldet und das ist auch gut so !!Ganz besonders wenn es sich um Methamphetamine handelt.

Mal als Beispiel : in der nahen Verwandtschaft.  Thai junge (22) aufgewachsen ohne Vater.  Guter junge,  halt nur das falsche Umfeld. Bei einer Razzia wurde er mit 4 weiteren Kumpels beim "rauchen" erwischt. Gefunden wurde ein kleiner Rest und das Rauch- Equipment . Es gab eine Woche Sammelhaft ,dann ohne Prozeß 6 Monate Entziehungsanstalt.
Dort brach er aus nach einer woche. Alles schien ganz "geduldet" gewesen zu sein, bis er nach einem halben jahr bei einer Routine Verkehrskontrolle wieder etwas in der Tasche hatte, gerade genug um wohl etwas "high" zu werden.
Es gab 3 monate Knast. Er tat uns dann schon etwas leid und wir besuchten ihn, um hauptsächlich Geld für ihn zu hinterlegen. Fast heulend hat er da gesessen hinter der Glasscheibe.  25 richtige Straftäter waren da auf seiner Zelle.
Nach den 3 Monaten ging es wieder zurück in die Entziehung. Für 6 Monate. Ich War neugierig und wollte auch das sehen, somit besuchten wir ihn .
Es ist ein von Armee bewachte Krankenhaus - Anlage. Keine Mauern!  Nettes Personal  ( auch junge Frauen habe ich gesehen). Die erste Zeit wird dort mit starken Medikamenten, der Körper jedes "Patienten " entgiftet. Danach setzt man auf Resozialisierung, Sport , Kochgruppen ,Therapie usw. Ausbruchversuche werden mit Prügelstrafe bestraft.

Unsere Besuchszeit War 30 min im herlich angelegten Garten. Wir brachten Essen mit und hinterließen Geld ,was auf sein "Krankenhaus - Konto eingezahlt wurde. Ausgabe des Geldes erfolgt dann nur im Shop, der dort vorhanden War. In diesen 30 min haben wir Menschen (Thais ) aus allen Altersgruppen gesehen.
Und unserem "Patienten " hat das Rauchen 1 Jahr seines Lebens versaut + alle 3 monate Urin -Test in Nachhinein.

Soviel zum Thema "Drogensucht geduldet in Thailand "


Piefke
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 15. Januar 2016, 16:45:01
Kannst du einen bestimmten Fall beim Namen nennen,  wo Mord oder Totschlag weniger schlimm bestraft wurde als LM?
Von einem aufgeklärten Fall.
Dir ist aber schon bekannt, dass viele Mordfälle (die meisten?) gar nicht erst zur Anzeige kommen, weil das unter den betroffenen Protagonisten und/oder Familien finanziell geregelt wird? Sowas bekommt man sogar als Farang mit!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Vimana am 15. Januar 2016, 18:46:49
@piefkedownunder

Zwischen LM und Mord gibt es Unterschiede, die schon bei der Verfolgung sichtbar werden.
Als Mörder, auch mit Videobeweis, kannst du bis zur Verhandlung auf Kaution frei kommen.

Wenn du als Thai nur einen Farang abgeschlachtet hast, wirst du mit entsprechenden Beziehungen möglicherweise nicht mal angeklagt. {/
Siehe den Düsseldorfer Barbesitzer in Samui vor über einem Jahr. Alles auf Video , aber der Staatsanwalt hatte einfach keine Zeit für diese Lappalie.

Anders bei LM, da gibts nicht mal Kaution. :-X
Und einen entsprechenden Eintrag bei Facebook geliked kann dich schon 5 Jahre kosten.
Eine SMS mit (angeblich) LM? Obwohl du nicht mal weisst was SMS ist und wie das funktioniert?
Knast und dort gestorben, weil kein Arzt Zeit hatte.
Siehe den Fall von Uncle SMS. {+
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: piefkedownunder am 15. Januar 2016, 20:43:54
@Vimana

Ich weiß sehr wohl , dass leider viele schlimme Verbrechen  geschehen und nicht aufgeklärt werden. {/ Besonders auf den Inseln . Dennoch hatte sich meine frage an @ Steed auf einen konkreten Fall bezogen, der vor Gericht verhandelt wurde. Das kann ich mir nämlich nicht vorstellen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Suksabai am 16. Januar 2016, 17:58:42

http://thailandtip.info/2016/01/16/thailaendischer-polizeichef-ueberlegt-rechtliche-schritte-gegen-die-schwester-der-auf-ko-tao-ermordeten-hanna-witheridge-einzuleiten/ (http://thailandtip.info/2016/01/16/thailaendischer-polizeichef-ueberlegt-rechtliche-schritte-gegen-die-schwester-der-auf-ko-tao-ermordeten-hanna-witheridge-einzuleiten/)

Naja, wie heisst es so schön: Angriff ist die beste Verteidigung.. ... .. {--

lg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 18. Januar 2016, 01:41:46
@Piefke: Es ist mir echt zu  :-X mich weiter mit dir auseinanderzusetzen. Lebe Du in deiner Traumwelt weiter.
Vimana hat ein Beispiel aus naher Vergangenheit treffend genannt.
Wieviele unnatürliche Todesfälle an Farangs sind bekannt, die als Suizid abgehandelt wurden, und erst gar nicht weiter ermittelt worden sind, weil es nein Farang nicht wert ist. Er ist nicht mehr wert als eine ATM Karte.
Thema Drogen: Die Dealer sind aus der Bevölkerung kleinster und niederer Schicht. Die Händler kommen aus gehobenen Schichten, so wie in 2014 zwischen Crei und CNX  ein hoher Militäroffizier mit einem ganzen Pickup vollgestopft mit Drogen erwischt worden war.
Piefke, Du kannst dir von mir aus für dich alles schön reden, so wie es für dich eben passt. Aber nach aussen hin sollte man, wenn man die Realität nicht vertreten kann oder will, auf öffentliche Auftritte verzichten.
So und jetzt kannst reindreschen. 
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alois01 am 18. Januar 2016, 11:37:06
Naja und da war noch der Fall in dem mein Nachbar (Ca) einen Auftrag gab einen Journalisten niederzumetzeln - die Taeter wurden gefasst und sagten aus - der Chef der Handelskammer Phuket stellte sich der Polizei (Nachdem er entsprechende Vorkehrungen getroffen hatte) - die 2 Moerder wurden im Knast erselbstmordet - die Anklage wurde fallengelassen.

Und die Anklage aufgrund des Diskothekenbrandes, habt ihr wieder mal was davon gehoert?

Ihr seht Thailands Justiz arbeitet zuverlaessig.

Aber in Hinblick auf die Selbstmorde kann ich euch nicht recht gaben - Selbstmord von Falangs bleibt die haeufigste Todesursache - knapp gefolgt vom Sturz vom Barhocker
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Suksabai am 18. Januar 2016, 16:30:19
Wieviele unnatürliche Todesfälle an Farangs sind bekannt, die als Suizid abgehandelt wurden, und erst gar nicht weiter ermittelt worden sind, weil es nein Farang nicht wert ist.

Zwar OT, aber trotzdem:
hier im Seebad war eine ganze Zeit der sog. "Houdini-Selbstmord" sehr beliebt.
Die Verblichenen (natürlich Farangs) konnten sich mit auf den Rücken fixierten Händen noch einen Plastiksack über den Kopf ziehen - klarer Fall von Suizid (für die Braunen).
Jetzt hört man schon längere Zeit nichts derartiges, dafür fallen sie vom Balkon.. .. ..

lg
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: piefkedownunder am 18. Januar 2016, 18:34:04
@ Steed

Du solltest mal anfangen Berichte, News ,Media oder mein Beitrag , dir richtig durchzulesen.  Dann verstehst du vielleicht etwas mehr.
Und vielen Dank für deine Erläuterungen über den Drogenschmuggel / Handel in Thailand. Scheinst ja doch ein ganz pfiffiges Kerlchen zu sein.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Dart am 18. Januar 2016, 20:47:25
Jungs, bleibt geschmeidig und locker. ;)

Fuer die zwei verurteilten Burmesen sieht es leider auch bei einem Berufungsverfahren nicht gerade rosig aus. :-\

Die Verteidigung hat eigentlich versaeumt die DNA Analysen, die nicht nach internat. Standards ausgewertet wurden, und von deren Spuren bereits vor Prozessbeginn alles angeblich aufgebraucht war, in Frage zu stellen.

Zur Zeit blaffen sich die Veteidiger eher ggs an, warum man nicht die kompetente, austral. Forensik-Expertin Jane Taupin mit ins Boot genommen hat. Sie hatte zumindest ihre Mithilfe angeboten.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 18. Januar 2016, 21:54:23

Als langjähriger samuianischer Problemlösungsexprete kann ich dazu  nur folgendes sagen,
falls es die zwei nicht waren, und davon gehe ich mal aus, so ist es am Besten, diesen
Fall nicht mehr zu viel zu verfolgen, resp. in den Medien zu halten.

Irgendwann verschwinden die in den Wirren der thail. Knastologie, die Todesstrafe wird auf lebenslänglich
umgewandelt, und dann irgendwann mal halbiert, und dann werden die überraschend mit einer
Entschädigung, von der niemand was mitbekommt nach Burma retourniert, und wenn keiner mehr die Beiden
findet, dann ist der Fall für alle ohne Gesichtsverlust erledigt worden.

So ist das schon einige Male so gelaufen, der einzige Unterschied, bei der Aufmerksamkeit in der Presse
im Moment kann es für die Beiden im Knast sehr gefährlich werden.

Grüße
Samuispezi

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 19. Januar 2016, 01:46:01
@Samuispezi: Genauso sehe ich das auch. Wer lange genug in Thailand ist oder war, kann nur zu einem solchen Ergebnis kommen. Mein Vorschlag wäre auch den Treath eher flach zu halten. Mit dem Messer zwischen den Zähnen halte ich mich fortan zurück.   >:
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 23. Januar 2016, 09:20:40
(https://pbs.twimg.com/media/CZTWavgWEAAL23V.jpg)

 Ian Yarwood ‏,Vor 20 Stunden 

(http://666kb.com/i/d5rhu6mn8gmw5oqg9.jpg)

(http://666kb.com/i/d5rhupy9n2xok1ka1.jpg)

(http://666kb.com/i/d5rhuzl2diyppzhm1.jpg)

It's clear police lab didn't apply international standards on DNA testing in Koh Tao death sentence case. & No reply
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 28. Januar 2016, 10:51:21
Andy Hall postete vorhin dass seine Organisation den beiden Inhaftierten einen Besuch abstatten wollte, nachdem es gestern in der Khaosod einen Bericht gegeben hatte dass sie im Hochsicherheitsgefängnis von Nakhon Si Thammarat misshandelt würden:


Koh Tao Murders: Lawyer Alleges Prison Mistreatment

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1453808903


Zu ihrer Überraschung mussten sie feststellen, dass beide still und heimlich schon gestern ins Zentralgefängnis Bang Khwang (auch als "Bangkok Hilton" bekannt) transportiert worden waren.

Koh Tao Murder case humanitarian and legal support team just arrived at Nakhon SiThammarat Prison in Southern Thailand to visit Koh Tao murder case accused Zaw Lin and Wai Phyo. Prison officials just informed us both accused were moved in a secure prison caged transfer to Bang Kwang Central Prison in Nonthaburi/Bangkok yesterday.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 29. Januar 2016, 02:53:19
Dieser Modus Operanti ist nichts neues...- {/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Phanganist am 29. Januar 2016, 20:02:01
Das mit dem Bang khwan ist doch schon mal ein kleiner Aufstieg für die Beiden.
Immerhin ist das BKK Hilton Thailands Vozeigeknast Nr.1.
Samui soll dagegen die Hölle sein.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: durianandy am 29. Januar 2016, 20:41:16
hast Du denn irgend ein Bsp. oder eigene Erfahrungen fuer die Aussage

Zitat
 ..Immerhin ist das BKK Hilton Thailands Vozeigeknast Nr.1. Samui soll dagegen die Hölle sein. ....

wenn nicht wuerde ich an Deiner Stelle den Ball ganz flach halten  >:

durianandy ;)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Phanganist am 30. Januar 2016, 17:16:10
vipBeispiele willst du haben  :) ?
ok ohne möglichst allzu auszuholen.
- die Zellen auf Samui in der Nacht auf den letzten qcm ausgefüllt.
- ein Telefonat mit dem Handy 500 baht die Minute.
- Überweisungen aus D A CH gehen erstmal über BKK, somit kann man(n) froh sein wenn die Kohle nach 6-8 Wochen zum Einkauf zur Verfügung steht.

-Im Bang Kwan sind bei weitem nicht so viele Gefangene in einer Zelle.
-Telefonat kostet dir Hälfte, es sind auch im allgemeinen mehr Handys im Umlauf
-Es gibt etliche religiöse und nicht religiöse Vereinigungen die helfen u Medizin verteilen.

So jetzt hab ich doch etwas weit ausgeholt.

Informationen kommen aus 1.Hand und ich war auch in beiden Anstalten zu Besuch.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 31. Januar 2016, 07:36:56
Danke fuer die ausfuehrliche Antwort.
Ohne dich zu "reizen" aber ich wuerde gerne noch etwas mehr erfahren.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Phanganist am 31. Januar 2016, 08:32:33
moin moin erstmal.
Ein guter Freund wurde auf Phangan mit einer nicht geringen Menge MDMA erwischt.
Da ging es dann erstmal 16 Monate in U Haft auf Samui.
Die Strafe die er auf Samui bekam waren 32 Jahre Haft wegen Besitz,Verkauf und konsum der Drogenklasse 1.
Da er geständig war wurde die Strafe auf die Hälfte reduziert.
Das Ganze passierte im Jahr 2012.
Nach der Verhandlung kam er dann auch ziemlich schnell ins Bang Kwan nach Nonthaburi.
Mit viel Glück bekommt er irgendwann eine königliche Begnadigung, was bei Drogendelikten so gut wie unmöglich ist oder er wird nach 5 - 10 Jahren abgeschoben.
Um beim eigentlichen Thema zu bleiben, behaupte ich jetzt mal das ich den Ball sehr flach halte und keinen Unsinn hier verzapfe wenn ich der Ansicht bin das es den beiden in Nonthaburi besser gehen wird als auf Samui.

noch nen angenehmem Tag euch allen.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 01. Februar 2016, 02:07:16
Zwischen Deutschland und Thailand gibt es ein Abkommen, dass Langzeithäftlinge auf Antrag nach sechs Jahren nach Deutschland abgeschoben werden können; dort angekommen bekommen sie meist noch einmal ein inoffizielles Untersuchungsverfahren
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 01. Februar 2016, 02:14:20
@piefkdownunder: Mich würde einmal interessieren, über welche praktische Thailanderfahrungen Du verfügst.
@Vimana: Du hast den Durchblick.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Khun Dart am 01. Februar 2016, 02:24:15
Mal abwarten, was ich bislang, abseits von deutschsprachigen Foren, gelesen habe, ist es evt. moeglich das sich internationale Anwaelte kostenfrei in das Berufungsverfahren einschalten. Das ist aber bislang im Geruechte-Stadium und mit Vorsicht zu geniessen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: piefkedownunder am 01. Februar 2016, 19:24:41
Na schau mal einer an. Der @ Steed hat sich wieder beruhigt und möchte doch Konversation halten  {*  :]

Erfahrungen / Praktische Thailand Erfahrungen / Lebenserfahrung. .na mal sehen was ich Dir so bieten kann mit meinen 35 Lenzen

Mit 19 bin ich 4 jahre auf die Walz gegangen und habe seit dem nicht mehr in D gewohnt. Dabei habe ich die Welt ständig bereist und war stetz mit den "locals" zusammen. Thailand und SEA war ein 5 jähriger stop und nun bin ich seit 2 jahren dort glücklich verheiratet und habe 2 wundervolle Töchter mit meiner thai Frau. Bin voll integriert in ihrer grossen Familie,  werde aber dennoch recht bald mit Ihnen zu mir nach Australien auswandern.
Mitglieder ,der Familie meiner Frau  sind im staatlichen Dienst ,Anwalt, Bauern
und sogar ein Mönch. Zum teil kann ich mich fließend in Deutsch oder Englisch mit ihnen oder Freunden von uns unterhalten.

Meine Frau arbeitet in einem Waisenhaus für autistische  Kinder ( und abgesetzte Kinder von gescheiterten thai/farang beziehungen)  wo unvorstellbare Hebel in Bewegung gesetzt werden, um diese Kinder an Adoptiveltern international zu vermitteln. Dadurch entstand natürlich auch ein enormer Bekanntenkreis.

Unser district gehört zu den größten  Anbaugebieten für Klasse 1 Stoff. Armee und "DEA" patrollieren  und observieren rund um die Uhr. Ganze Gärten werden mit Suchhunden besetzt und umgegraben. Meist mit Erfolg.  Und Ereignisse wie von dir geschildert bzgl hohen Offizieren oder Leute mit Beziehungen,  denen nichts passiert, dass läuft hier selbstverständlich auch so. Es ist nun mal Thailand!!!

Und zurück zum Thema - schau Dir doch mal den Fall des Bikie Mordes in Pty  im Dez letzten Jahres und den Fall (Fälle) Koh Tao an. Da liegt es doch ganz klar auf der Hand wie die Mühlen der Justiz arbeiten.

Dennoch wird  Mord  ( der aufgeklärt werden soll ) mit der höchsten Strafe  geahndet.  Darauf hatte sich meine Frage an dich anfangs gerichtet.

Also ließ diesmal bitte genau!

Piefke
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 03. Februar 2016, 04:46:21
@piefkedownunder: Ich möchte mich wirklich nicht weiter auf  eine Diskussion mit dir einlassen. Nur: Einige von hier werden verstehen was ich meine,- aber um Gottes willen ich will mich nicht als Lehrmeister aufspielen. Du schreibst, Du bist jetzt 35 Jahre alt. Das war ich auch einmal. Aber: Ich war schon in Thailand daueraufhältig, da warst Du noch nicht auf der Welt. Was glaubst Du, was sich in dieser Zeit in Thailand alles so verändert hat. Vieles zum Guten, aber mindestens genauso viel zum Schlechten. Meine Kontakte reichen vom Barmädchen bis zur höheren Gesellschaftsschicht, in der Du dich einbringen kannst und voll integriert bist, solange Du ihnen als Farang nützlich bist ohne eigene Ansprüche abzuleiten.
Und manchmal kann dich nur dein eigener Status vor Schaden bewahren, wenn du dich nicht an gewisse Regeln hälst...-
Sawasdee Khrup und Joke dee.

 
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 04. Februar 2016, 14:40:05
 Der Farang /de/pages/krieg-im-internet-fuer-die-koh-tao-verurteilten


Neue Adresse der beiden verurteilten Burmesen Zaw Lin und Wai Phyo: Sie sitzen seit kurzem in der Strafanstalt Bangkok namens Bangk Kwang ein – nun in unterschiedlichen Blöcken.
Neue Adresse der beiden verurteilten Burmesen Zaw Lin und Wai Phyo: Sie sitzen seit kurzem in der Strafanstalt Bangkok namens Bangk Kwang ein – nun in unterschiedlichen Blöcken.

KOH SAMUI/BANGKOK: Eine Gruppe von Internet-Hackern setzt ihren Cyber-Krieg gegen Thailands Justiz und Polizei wegen der zum Tode verurteilten Burmesen Zaw Lin und Wai Phyo (beide 22) fort. Seit Wochen legen sie Webseiten von Polizei, Justiz und jüngst auch von Strafgefangenenanstalten lahm und protestieren so gegen das ihrer Ansicht nach ‚skandalöse Fehlurteil‘.


Anmerkung von mir:
Manchmal wird man die Geister die man ruft nicht mehr los


edit: Einkopierter Artikel gekuerzt
Zitat aus Link genuegt, es braucht nicht den ganzen Artikel, der kann im Link nachgelesen werden
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: asien-karl am 05. Februar 2016, 03:31:27
So wie ich mich erinnere waren doch die beiden Eltern unterschiedliche Meinung über den verlauf des Gerichtsverfahren.
Sind sie jetzt gleicher Meinung?
Was war der Grund für die unterschiedliche Einstellung zum Gericht?
Oder war das damals nee falsche INFO?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 06. Februar 2016, 22:45:26
Nicht nur die Eltern der beiden Opfer sind unterschiedlicher Meinung. Allen voran ist es die Chef Forensikerin vom Gesundheitsministerium auch... Und das ist kein Gerücht, sondern zum  {/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: charlyp am 08. Februar 2016, 16:08:46
Hat jemand news über den erselbstmordeten Engländer auf Ko Tao.
Mein letzter Stand ist:
Obduktion in Th. abgeschlossen, natürlich kein Hinweis auf externe Gewalteinwirkung gefunden
Leiche nach England überführt
Obduktion in England, Ergebnis??

Hatte er vielleicht nur den falschen Namen, Miller wie die ermordete Engländerin.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 16. Februar 2016, 12:59:59
Umfangreicher Lesestoff über die umstrittene Rolle der britischen Polizei, der nun vorgeworfen wird bei ihrem Besuch zur "Amtshilfe" die beiden Burmesen "ans Messer geliefert" zu haben:


http://www.buzzfeed.com/tomwarren/how-the-nca-helped-put-two-men-on-death-row?


Dort ist auch dieses ausführliche Dokument verlinkt:


https://www.documentcloud.org/documents/2706253-Lin-amp-Anor-v-Commissioner-of-Police-for-2015.html#document/p3/a276519
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 02. März 2016, 16:16:16
Videodoku von Channel News Asia (45 min):


Undercover Asia S3 - EP7  Murder In Paradise

http://video.toggle.sg/en/series/undercover-asia-s3/ep7/377702
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 12. März 2016, 01:46:37
Der Beitrag von Anonymus ist sehr aufschlussreich.
Ich kenne Dr. Pornthip persönlich. Sie ist die beste Forensikerin die Thailand je gesehen hat. Auf ihre Hilfe hat man bewusst verzichtet, weil man weiss, dass sie recht hat. Noch niemand hat danach gefragt, warum am Strand alle Strandladies für Massage  ausgetauscht worden sind. Und zwar einen Tag unmittelbar nach der Tat. So dass keine Befragungen der Ladies vorgenommen werden konnten. Die ausgetauschten Ladies haben natürlich nicht lügen brauchen, wenn sie aussagten "sie hätten nichts gesehen".
Es ist nur schade, dass dieser Report von der Menschheit zu wenig Beachtung findet.
Thailand wird alles daran setzen seine Spuren der Unfähigkeit zu verwischen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: archa am 12. März 2016, 10:35:19
Bin gleicher Meinung wie @Steed:


 Noch niemand hat danach gefragt, warum am Strand alle Strandladies für Massage  ausgetauscht worden sind. Und zwar einen Tag unmittelbar nach der Tat. So dass keine Befragungen der Ladies vorgenommen werden konnten. Die ausgetauschten Ladies haben natürlich nicht lügen brauchen, wenn sie aussagten "sie hätten nichts gesehen".
Es ist nur schade, dass dieser Report von der Menschheit zu wenig Beachtung findet.

Und weiter:

Thailand wird alles daran setzen seine Spuren der Unfähigkeit zu verwischen.

Und:

weiter schrieb @Steed:

Ich kenne Dr. Pornthip persönlich. Sie ist die beste Forensikerin die Thailand je gesehen hat. Auf ihre Hilfe hat man bewusst verzichtet, weil man weiss, dass sie recht hat.


Nun die grosse Frage von mir selbst:

Thailand,QUO  VADIS ?  (lat.: Thailand, wohin gehts Du ?)

Eine berechtigete Frage, aber was solls, WAR, IST und WIRD  immer so bleiben!

archa
Titel: Ko Tao
Beitrag von: namtok am 24. April 2016, 19:48:33
Im britischen Fernsehen lief eine ausführliche Doku über  6 ungeklärte Todesfälle von Touris auf Koh Tao.


http://www.samuitimes.com/dont-let-your-kids-backpack-in-koh-tao-the-clear-message-from-the-ch4-documentary/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 27. April 2016, 17:56:54
Anklage gegen die Polizei wegen "Untersuchungsfehlern" ?


Thai backpacker killers could sue police over bungled investigation

http://www.news.com.au/world/asia/thai-backpacker-killers-could-sue-police-over-bungled-investigation/news-story/48cc1890c7fded93349cfa15b401fb62
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 17. Mai 2016, 22:25:33
Update:

Es geht in den Berufungsprozess, die beiden Burmesen sind noch "hoffnungsvoll":


Koh Tao Convicts ‘Still Hopeful’ as Appeal Looms

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1463474334
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Boy am 23. Mai 2016, 15:01:42
Die Anwaelte der beiden Burmesen haben heute ein 198 seitiges Schriftstueck bei dem Berufungsgericht in Koh Samui vorgelegt.

Die Hauptgruende um die Todesurteile anzufechten:

Die DNA-Beweise die in dem Fall verwendet wurden waren unzulässig, und sind nicht nach international anerkannten Normen gesammelt, geprüft, und analysiert worden.

Die Beschwerde stellt auch fest, dass die Befragung und Vorladung der Wanderarbeiter rechtswidrig war, weil es ohne Anwälte oder Vertrauenspersonen passiert ist. Gestaendnisse, der Beiden wurden später zurückgezogen da sie angeblich unter Folter oder Missbrauch erzwungen wurden.

http://www.bangkokpost.com/news/world/984881/lawyers-appeal-against-koh-tao-death-sentences
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Boy am 01. Juni 2016, 09:12:00
Berufungsverfahren der Koh Tao Morde enthüllt schockierende neue Hinweise darauf, das es ein unfaires Gerichtsverfahren und Fehlurteile gegeben hat

In dem Bericht werden eine ganze Reihe Verfahrensfehler aufgelistet die nicht dem thail. Recht entsprechen.

Der schwerwiegendste Fall wurde durch eine Autopsie in England nachgewiesen. die Verletzungen im Vaginalbereich des Opfer stammen nicht von einer Vergewaltigung sondern wurden durch die Autopsie in Thailand verursacht.

Auch die Aussage der Anklage, das die DNA Untersuchungen in einem Labor in Singapur durchgefuehrt wurden, entpuppt sich als Luege.

Mehr dazu: http://www.samuitimes.com/koh-tao-murders-appeal-reveals-shocking-new-evidence-suggesting-unfair-trial-and-wrongful-convictions/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 06. Juni 2016, 15:20:56
@Boy: Von welchem thailaendischen Recht reden Sie. Ganz früher unter Chavalit und selbst bei Khun Thaksin, lebte man in Thailand noch wesentlich rechtssicherer als jetzt. Wenn sie heute einen Schuldigen suchen und einer kommt und erzaehlt ihnen einen , dann haben sie den Taeter schon. Fall erledigt...-
Das ist die Realitaet und die wahrheit, wenn auch sie jedem noch so bitter schmecken mag.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: luklak am 06. Juni 2016, 15:28:02
@Boy: Von welchem thailaendischen Recht reden Sie.

Ganz früher unter Chavalit und selbst bei Khun Thaksin,
lebte man in Thailand noch wesentlich rechtssicherer als jetzt.

.

Seit dem Putsch = Kriegs-Recht.

Dann "geaendert" auf "Art. 44"

Seither bei jedem GERICHT, auch in den PROVINZEN,
haben "zuerst" die "MILITAER-RICHTER", in jedem Fall,
"das Sagen".

Wenn es sie nicht "interessiert", geht der FALL an "ZIVIL-Richter".

Aber sind diese "besser" ?   Oft nicht !   ;]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Boy am 06. Juni 2016, 15:56:50
@Boy: Von welchem thailaendischen Recht reden Sie.

Von dem Recht ueber das in dem verlickten Artikel berichtet wird, einfach mal lesen. :-) (Der Bericht ist wirklich lesenswert!)

Zitat
The suspects were arrested on unrelated charges before being questioned about the murders without an attorney present and their statements were entered as part of the prosecution’s evidence. This is a violation of Thai law and grounds for dismissal of the case

Das es um das thail. Rechtsystem nicht gerade zum Besten bestellt ist, wird wohl ohnehin hier Jedem klar sein.
Dennoch vermute ich mal das die Anwaelte bei einem Berufungsverfahren nur eine Chance haben, wenn sie auf gravierende Verstoesse und Verfahrensfehler hinweisen bzw diese beweisen.

Bei all den ehrenwerten Anstrengungen den Beiden zu helfen, sehe ich persoenlich wenig Aussicht auf Erfolg.

Mal abwarten... :}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 06. Juni 2016, 17:47:38
Den verlinkten Bericht habe ich gelesen, und ich bin ueber den Fall bestens informiert.
Die Berufungsanwaelte haben bislang sehr gute Aufklaerungsarbeit geleistet. Ohne diese waeren die beiden Burmesen schon Asche und der Fall erledigt. Waere er aber auch vergessen? Wahrscheinlich nicht. Der Deal wird darauf hinauslaufen, dass die beiden irgendwann eine neue Identitaet bekommen und ein paar Baht Schweigegeld. Und dann nichts wie ab in den burmesischen Dschungel...- (selbst damit koennte ich mich bei solchen Thaiverhaeltnissen wie momentan noch arrangieren)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Boy am 06. Juni 2016, 17:54:19
Eine durchaus denkbare Option, geeignet um den Gesichtsverlust der thail. Ermittlungsbehoerden und Gerichte zu umgehen.

Falls es dazu kommt, werden wir davon allerdings nie etwas erfahren.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 13. Juni 2016, 18:46:56

So läuft es in Samui allerdings schon seit Jahrzehnten.

Wenn schnell ein Täter gefunden werden muss, dann wird
auch einer gefunden.
Schuldig oder nicht, ist erst mal zweitrangig.

Und falls der unangenehme Fall eintreten soll, dass als
Täter tatsächlich ein Einheimischer überführt werden sollte,
dann wird so lange getrickst bis entweder ein
Unschuldiger verurteilt wird, oder der Einheimische hundert mal
Einspruch einlegt, bis der Prozess entweder bis zum St.Nimmerleinstag
verschoben, oder unauffällig abgesagt wird.

Alles schon unzählige male erlebt.
Nicht weit von Samui gibt es eine ansonsten unbewohnte Insel,
auf der nur verurteilte Schwerverbrecher aus Samui und Surat wohnen,
und regelmäßig von den Verwandten versorgt werden.
( War ich auch schon zwei mal mit dabei) Sind ja jetzt eigentlich
ganz zahme Jungs ( mit Familien) die dort hausen.

Samui ist anders.

Samuispezi }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 17. Juni 2016, 23:40:45
Aber es ist immer noch fairer den oder die Taeter fuer einen Doppelmord schlupfen zu lassen, als zwei Unschuldige umzubringen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Boy am 17. Juli 2016, 13:44:22
Die septische Insel: Rucksack-Touristen, Blutvergießen und die heimliche Welt von Koh Tao

http://time.com/3955081/thailand-koh-tao-murder-david-miller-hannah-witheridge-zaw-lin-wai-phyo-burma-myanmar/?xid=tcoshare
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Boy am 16. Oktober 2016, 08:24:57
Mehr als zwei Jahre nach ihrer Festnahme am 2. Oktober 2014 und 25 Monate nach dem entsetzlichen Doppelmord an den britischen Rucksacktouristen Hannah Witheridge und David Miller auf Koh Tao sind die verurteilten Angeklagten Zaw Lin und Wai Phyo (beide 23) in Vergessenheit geraten.

Die burmesischen Fremdarbeiter sitzen nach ihrer Verurteilung am Heiligen Abend 2015 auf Koh Samui in der Haftanstalt Bang Kwang Bangkok in den Todeszellen. Die Verteidigung, die Zaw Lin und Wai Phyo während des dreimonatigen spektakulären Mordprozesses kostenlos vertreten hatte, ist zwischenzeitlich öffentlich in die Kritik geraten. Zum einen soll die laut Experten katas­trophale DNA-Auswertung des Polizeilich Forensischen Institutes Bangkok zu wenig in den Prozess einbezogen worden sein, zum anderen monieren Freunde der beiden Verurteilten, dass die Rechtsanwälte um den britischen Menschenrechtler Andy Hall sich seit Monaten kaum mehr im Gefängnis hätten sehen lassen.

Die Berufung gegen das Todesurteil des Provinzgerichts Koh Samui läuft noch immer, weil die Verteidigung bis heute keine gerichtstaugliche Dokumentation für die Neubewertung des Verfahrens vorlegen konnte....

Weiterlesen: Der Farang /de/pages/koh-tao-verurteilte-in-vergessenheit?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Pladib am 16. Oktober 2016, 13:05:25
Danke für den Link. Das war zu befürchten es soll möglichst viel Gras darüber wachsen.
Es ist ja nicht so dass man so ähnlich noch nie verfahren wäre.


Daniel
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Boy am 02. November 2016, 17:22:54
Das Team der Verteidigung ist angeblich recht zuversichtlich das Berufungsverfahren zu gewinnen... ???

http://www.bangkokpost.com/news/asean/1125377/defence-team-team-hopeful-in-koh-tao-murder-appeal
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Pladib am 04. November 2016, 13:10:55
Das Team der Verteidigung ist angeblich recht zuversichtlich das Berufungsverfahren zu gewinnen... ???

Man kann auch das Gegenteil vermuten.
Ein Gericht wird so unter einen kleinen psychologischen Druck gestellt.
Ist eine Verteidigung relativ siegessicher ist sie im Vorfeld oft eher zurückhaltend.
Zugegeben ich spekuliere. Es wird spannend.


Daniel
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 01. Februar 2017, 01:12:44
Hört man von den Beiden aus Myanmar denn gar nichts mehr?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 01. Februar 2017, 05:52:30
Hört man von den Beiden aus Myanmar denn gar nichts mehr?

Ob die noch in Thailand sind  ?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Boy am 01. Februar 2017, 06:59:49
Die sitzen in Thailand im Knast und warten auf ihr Berufungsverfahren in diesem Jahr.
Die urspruengliche Deadline war fuer Ende Januar angesetzt, das wurde wohl nochmal verschoben.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Pladib am 02. März 2017, 19:02:26
Koh Tao: Todesstrafe für Burmesen bestätigt (Quelle WB)


Surat Thani – Das Berufungsgericht bestätigte gestern die Todesstrafe gegen die beiden burmesischen Migranten,
die 2014 zwei britische Touristen auf Koh Tao ermordet haben sollen.

Das Urteil wurde im Provinzgericht Koh Samui verlesen. Verteidiger waren zur Urteilsverkündung nicht eingeladen
worden. Es gab auch keinen Dolmetscher, der das Berufungsurteil hätte übersetzen können.

Das Berufungsgericht bestätigte das umstrittene erstinstanzliche Urteil. Zaw Lin und Win Zaw Htun, beide 22,
waren im Dezember 2015 zum Tode verurteilt worden, weil sie Hannah Witheridge, 23, vergewaltigt und getötet
und David Miller, 24, getötet haben sollen. Der Doppelmord ereignete sich am 15. September 2014 auf Koh Tao.

Das Urteil ist umstritten, weil die Verteidigung und auch einige Prozessbeobachter der Meinung sind, dass die
Burmesen Sündenböcke sind und die Tat von anderen Personen begangen worden ist.

Die Verteidigung hatte gegen das Urteil Berufung eingelegt, weil einige Beweise fragwürdig sind und bei der
Tatortsicherung geschlampt wurde.

Das Berufungsgericht urteilte, dass diese Argumente keine Grundlage böten, die Ermittlungsarbeit in Frage
zu stellen. Ferner seien die von der Staatsanwaltschaft vorgelegten Beweise solide und eng miteinander verbunden.
Daher sei das Gericht sicher, dass die beiden Angeklagten das Verbrechen zweifellos begangen haben, hieß es in
der Urteilbegründung.


Daniel
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 02. März 2017, 19:04:27
Im Farang war zu lesen, dass sie jetzt die beiden in völliger Anonymitaet zum Tode verurteilt haben. Ohne Anwaltsbeistand ohne Übersetzer ohne alles und gar nichts.
Der Provincerichter ist zu dem Schluss gekommen, die waren es und sind schuldig. Basta!
Für mich einen Skandal.  {/ {/ {/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 02. März 2017, 21:52:05
Nach außen hin sicherlich ein Skandal.

Aber es kann gar nicht anders geurteilt werden, Insider wissen warum. :-X

Für die Verurteilten ist es das Beste, glaubt mir.(Falls sie wirklich unschuldig sind)

VG

Samuispezi }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Kern am 02. März 2017, 22:08:03
Für die Verurteilten ist es das Beste, glaubt mir.(Falls sie wirklich unschuldig sind)

 ???

Ich jedenfalls kann mir besseres vorstellen, als unschuldig zum Tode verurteilt worden zu sein.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 02. März 2017, 22:10:34
Für die Verurteilten ist es das Beste, glaubt mir.(Falls sie wirklich unschuldig sind)
Ich jedenfalls kann mir besseres vorstellen, als unschuldig zum Tode verurteilt worden zu sein.
Ich habe den Post von @samuispezi so interpretiert, dass er Kenntnisse hat, die man hier nicht mehr breittreten muss! :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Kern am 02. März 2017, 22:25:06
Dass eventuell zur Vertuschung/Deckung der wahren Täter (mit den "richtigen" Kontakten/Beziehungen) nicht anders geurteilt werden kann, habe ich schon verstanden.

Aber worin bitte liegt im Todesurteil das "Beste" für die Verurteilten?
Es wäre interessant, wie Du, samuispezi, Deinen Satz begründest.
Dabei gibt es auch die Möglichkeiten der Umschreibungen ... ohne dass man gleich erschossen wird.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 03. März 2017, 01:44:30
Sicher konnte nicht anders geurteilt werden, weil man sonst ja keine "Täter" mehr hätte. Man müsste wieder von vorne anfangen seine Unfähigkeiten der Öffentlichkeit preiszugeben; weiter ein Gesicht zu verlieren, das diese Province Fuzzies die sich Richter und Staatsanwälte schimpfen, ohnehin nicht besitzen. Und wenn man sich die Argumente der ermittelnden und verantwortlichen Polizei Generäle nochmals in Erinnerung holt, als den Eltern der Verstorbenen empfohlen wurde, dass sie noch jung genug seien um neue Kinder zu machen, dann weiß man was für eine Sorte von Menschen man vor sich hat.
Hut ab vor der obersten Gerichtsmedizinerin Dr. Pornthip, die sich mit all ihrer fachlichen  Kompetenz und ihrem Status in den Dienst der Gerechtigkeit eingebracht hat.

Und ein solches System umwirbt den Tourismus.
Ein solches System, will den normalen Bürger wieder zu einer anständigen guten bürgerlichen Lebensweise zurückführen. Dabei wissen die "Lehrer" nicht was das ist.
Ich habe irgendwo noch Verständnis für mafiöse Geldvermehrung und sonstiges Glüngeln untereinander. Aber mit willkürlichem Spiel, bei dem es um Menschenleben geht, kommt mir das große  {/. Und der Kopf kann gar nicht scheinheilig genug sein, als dass ich ihn nicht besudeln könnte.
Sorry,- aber das musste jetzt einfach raus.   
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: luklak am 03. März 2017, 07:36:45
@Steed

 {* {* {*
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 03. März 2017, 16:46:10

Wie Steed richtig schreibt, es gibt halt Dinge, die soll man in einem öffentlichen
Forum nicht breit treten. :-X

Meine Nachbarin und gute Freundin, mit der ich zusammen vor ca. 12 Jährchen
meinen Baugrund auf Samui gekauft habe, und die sich jetzt immer in meiner
Abwenheit um mein Häuschen kümmert, ist eine alte Samuianische Anwältin, verwitwet, und
aus einer alten Samuianischen Familie.

Mit der spreche ich oft über solche Dinge, auch über diesen Fall, und da hat man halt
ein wenig mehr Einsicht in diese Regeln, die mit den unsrigen niemals vergleichbar sind.

Ich habe schon von verurteilten burmesischen Mördern gehört ( auf Samui ) die angeblich
nach einigen Jahren mit ein wenig Taschengeld quitschfidel wieder in Burma waren.

Oder ich habe selber welche getroffen, allerdings thailändische, die leben auf einer Insel,
nicht weit weg von Samui, mit Familie unbehelligt trotz Verurteilung ein wunderbares Leben in Freiheit.

Ist sicher nicht die Regel denk ich doch, aber so verliert halt niemand Gesicht, was unter
Theis halt immer noch unterschätzt wird.

LG
Samuispezi }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 04. März 2017, 19:44:51
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
@luklak; Habe ich beides.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 04. März 2017, 20:03:53
@samuispezi: "Laufen glücklich im Freien herum". Trifft auch auf die Thai Jungs zu, die den Deutschen abgestochen haben, nur weil er sie aufforderte non seinem Motorrad abzusteigen. Das Schlimme dabei ist, die Burschen waren bekannt! Das hat mit Mafia, Geglüngl, Vorteilsbehandlung,- nein das hat noch nicht einmal etwas mit Dummheit der Judikative oder der Exekutive zu tun. Für derartiges Verhalten im Bereich politischer Gesellschaftsformen, ist noch kein Ausdruck erfunden.

Dass die beiden aus Myanmar so wie beschrieben evtl. noch davon kämen, wäre wünschenswert, selbst dann noch, wenn sie sich verpflichten müssten ein "Tiffanygesicht" hinoperieren lassen zu müssen, damit sie nicht gleich jeder erkennt.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 05. März 2017, 15:21:45
Man fahndet schon wieder nach einer jungen Frau auf Koh Tao.
Laut Bericht im TIP und anderswo, schon seit Mitte Februar.
Ich hoffe nur, dass sich nicht noch mehr Migranten aus Myanmar dort aufhalten...- die als Sündenböcke herhalten müssen.
http://thailandtip.info/2017/03/05/junge-russische-touristin-spurlos-auf-ko-tao-verschwunden/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Pladib am 05. März 2017, 17:07:38
Auf der Insel sollen sich angeblich mehrere hundert(?) Burmesen befinden.
Irgendjemand muss die viele Arbeit ja schliesslich auch machen.


Daniel
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: geheimagent am 05. März 2017, 19:52:01
NUn haben sie die Beiden doch zum Tode verurteilt. Komisch nur das auf Kho Tao jetzt eine hübsche 23 jährige Russin verschwunden ist. Nicht das die Polzei noch behauptet die beiden Burmesen hätten Ende Februar kurzfristig Ausgang bzw Sonderurlaub gehabt.  :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 06. März 2017, 03:04:22
 :-X
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 07. März 2017, 16:09:01
@Geheimagent: Ohne Leiche kein  Mord. Diese wird auch vermutlich nie mehr "auftauchen"...- ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Bruno99 am 07. März 2017, 16:12:42
Diese wird auch vermutlich nie mehr "auftauchen"...- ???

gut moeglich, denn nach den neusten Information liebte sie das Apnoetauchen, was man halt grundsaetzlich nie alleine tun sollte  {;
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 07. März 2017, 16:19:30
Diese wird auch vermutlich nie mehr "auftauchen"...- ???

gut moeglich, denn nach den neusten Information liebte sie das Apnoetauchen, was man halt grundsaetzlich nie alleine tun sollte  {;

Dann waren es ja diesmal keine Burmesen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 12. März 2017, 18:44:47
http://www.samuitimes.com/dont-let-your-kids-backpack-in-koh-tao-the-clear-message-from-the-ch4-documentary/
Titel: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 15. März 2017, 22:50:29
Heute hab' ich gelesen, dass man einen russischen Wahrsager bemüht habe!
"Sie sei noch am leben" aber "würde gefangen gehalten"!
Kopfschütteln reicht schon lange nicht mehr!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: xsarre am 16. März 2017, 21:27:21
Das waren auch vorher keine Burmesen, das stinkt immer noch gewaltig, ein grosszügiger Köder gelegt dann dreht sich die Sache bestimmt {-- {--
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 30. Juni 2017, 04:19:20
Ein Mädchen aus Belgien ist seit Mitte April auf Koh Tao verschwunden, zum Monatsende wurde ihre Leiche angeblich erhängt und von Waranen angefressen im Dschungel der Insel gefunden.

Sie wollte an jedem Tag  eigentlich die Insel verlassen und ihr Gepäck ist auch per Schiff am Festland angekommen.

Der Fall wurde die letzten 2 Monate von den Behörden vertuscht, um den durch die Todesfälle der letzten Jahre angeschlagenen Ruf der Insel nicht weiter zu gefährden.

http://www.mirror.co.uk/news/pretty-backpacker-who-lived-cult-10707505
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 30. Juni 2017, 06:38:47
Ein Zeichen mehr dafuer, dass die wahren Taeter damals nicht verhaftet wurden  ;)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: ornarnong am 30. Juni 2017, 15:18:48
oder die Burmesen hatten wieder Freigang :]
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Herby55 am 30. Juni 2017, 15:32:43
Ich finde das gar nicht so lustig denn wir waren vom 7-11 Mai
in der Tanote Bucht im Urlaub mit meiner Tochter und ihrem Freund.
Das hätten wir garantiert abgesagt wenn wir das gewusst hätten.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 30. Juni 2017, 20:21:42
Ja klar hättet ihr das und andere auch, darum wurde das fein säuberlich vertuscht ...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 01. Juli 2017, 08:59:16
(https://scontent.fbkk5-7.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/19247920_1942546346030238_1976237832577882309_n.jpg?oh=08a8b04d66eb57707b6c1c339a56da2b&oe=5A103305)

Gevadder " TOD " des öfteren zu Besuch auf Ko Tao ....

(https://scontent.fbkk5-7.fna.fbcdn.net/v/t1.0-0/s261x260/19598657_1942546612696878_5430714387955190907_n.jpg?oh=a01a3b60655ed07944fe9fccdcf568a5&oe=5A0EF607)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: goldfinger am 02. Juli 2017, 08:40:25
Das Verhalten der Belgierin war aber auch nicht über alle Zweifel erhaben

(http://up.picr.de/29655722fg.jpg)

Zitat
The police yesterday inspected a bungalow rented by Dallemange on Mae Haad and found she had refused to give her passport number to staff when she checked in at around 3pm on April 19.

The record also showed she was reluctant to use her real name when she signed in. She initially used her own surname but subsequently crossed it out and wrote "Depis" instead.

At around 7pm a fire was reported in her bungalow. The blaze reached some other rooms nearby. Afterwards, Dallemange disappeared.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1279135/murder-island-combed-for-german-cult-leader (http://www.bangkokpost.com/news/general/1279135/murder-island-combed-for-german-cult-leader)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 02. Juli 2017, 14:41:33
Was soll da nicht "über alle Zweifel" erhaben sein ?

Dass danach ein Brand ausgebrochen ist, beweist noch lange nicht dass sie das Zimmer absichtlich abgefackelt hat. Das spricht mehr für einen Mörder der Beweise "verschwinden" lassen wollte !

Wenn sich jemand mit falschem Namen eintragen will dann macht er das gleich und schreibt nicht den richtigen hin und streicht ihn anschliessend durch  {:}

Da scheint doch eher jemand "nachgebessert" zu haben, das D ist dann vom Ansatz her doch ziemlich klar erkennbar eine andere Handschrift.

Ausserdem steht da  Dupois und nicht  Depis
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Zürcher am 02. Juli 2017, 15:43:53
Die ganze Salami Taktik kommt mir irgend wie bekannt vor.
Nur zugeben und darüber Berichten was nicht mehr tot geschwiegen kann.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Alex am 05. Juli 2017, 09:26:40
(https://scontent.fbkk5-2.fna.fbcdn.net/v/t1.0-0/s480x480/19748779_1944945505790322_1822816528256656868_n.jpg?oh=f3e90619842c8ad87e9ec8db8f3d029c&oe=59C4C71F)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 06. Juli 2017, 06:59:14
Ko Tao, eine Moerderinsel ?

http://www.handelsblatt.com/politik/international/weltgeschichten/peer/weltgeschichten-mysterioese-todesfaelle-stoeren-das-geschaeft/20022480.html
Titel: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 06. Juli 2017, 21:26:11
Ko Tao, eine Moerderinsel?
http://www.handelsblatt.com/politik/international/weltgeschichten/peer/weltgeschichten-mysterioese-todesfaelle-stoeren-das-geschaeft/20022480.html
...und weil irgendeine englischsprachige Zeitung einen Artikel über das "Death-Island" veröffentlicht hat, will man denen von TH aus jetzt juristisch ans Bein pinkeln (hab' ich heute gelesen)! {+
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 26. Juli 2017, 01:30:44
So viele Suizide in Thailand von Migranten und Touristen,- ja klar, die kommen aus aller Welt nach Thailand geflogen um in Thailand  aus dem Leben zu scheiden. Und wem Thailand nicht weit weg genug der Heimat ist, kutschiert dann nach Koh Tao oder sonst irgendwo in Thailand hin, wo er sich aus dem 12 Stock stürzen kann.  {+ --C
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 24. August 2017, 02:17:55
Wie das Gericht jetzt wohl auf die erneute >Eingabe der beiden aus Myanmar entscheiden wird?
Der neue König könnte doch jetzt seine Einflüsse geltend machen und die beiden zumindest aus der Todeszelle holen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: asien-karl am 24. August 2017, 06:15:06
Der neue König könnte doch jetzt seine Einflüsse geltend

Was soll ihm das bringen? Das hat doch nur Risiken und keine Pluspunkte in Aussicht bei der Bevölkerung.
Warum also?  ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 31. August 2017, 14:19:38
Die britische Polizei hat bei der Weitergabe von Daten an ihre thailändischen Kollegen gesetzeswidrig gehandelt:


UK police broke law in case of British backpackers murdered in Thailand


https://www.theguardian.com/uk-news/2017/aug/29/uk-police-broke-law-in-case-of-british-backpackers-murdered-in-thailand
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 01. September 2017, 22:14:35
Ich befürchte nur, dass dies den beiden Burmesen nichts nützen wird.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 13. September 2017, 14:10:00
Warum schickt man die beiden Verurteilten nicht mit ein paar Millionen nach Hause ?
Das ist doch fuer alle besser als eine Vollstreckung der Todesurteile.
Nach einer gewissen Zeit ist das vergessen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Pladib am 13. September 2017, 14:29:44
Angeblich war die letzte Vollstreckung einer Todesstrafe in 2009.
Von 2007 bis 2009 gab es offenbar insgesamt "nur noch" zwei
Hinrichtungen. Vielleicht bahnt sich da eine Wende an.
Gleichwohl werden weiterhin viele Todesurteile ausgesprochen.
Ich halte es nicht für unwahrscheinlich, dass die zwei
Burmesen eines Tages so scharf bewacht werden wie YS.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: samuispezi am 13. September 2017, 15:25:25
Warum schickt man die beiden Verurteilten nicht mit ein paar Millionen nach Hause ?
Das ist doch fuer alle besser als eine Vollstreckung der Todesurteile.
Nach einer gewissen Zeit ist das vergessen.

Das wird auch so sein.
Wie schon so oft.
Das schlechteste für die Beiden ist, immer wieder darauf herum zu reiten, ansonsten wären die schon lange wieder
zu Hause, und freuen sich über ein neues Häuschen, und ein wenig Kleingeld dazu.
Weil dass diese beiden schuldig sind, das glaubt nicht mal Mr.Bean.

Grüße
Samuispezi }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 13. September 2017, 16:16:55
Dann besteht ja noch Hoffnung.
Mein Vater (hab ihn selig) pflegte immer zu sagen: "Du kannst sogar von den dümmsten noch etwas lernen."
Und selbst den verrücktesten müsste man dann noch etwas gutes zutrauen können...-
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 22. September 2017, 23:45:59
http://www.focus.de/reisen/videos/touristen-sterben-und-verschwinden-inselparadies-koh-tao-mysterioese-todesfaelle-ueberschatten-die-urlaubsidylle_id_7328344.html

Das hört sich  nicht mehr gerade so einladend an...-
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 24. November 2017, 17:29:06
Neben dem Paaerchen gab es ja noch einen mysterioesen Fall auf Koh Tao.
Nach nun 3 Monaten ist das verschwinden von Valentina Novozhenova 23 noch immer ungeklaert.
Erst 2 Wochen nach dem verschwinden wurde die Polizei auf Koh Tao taetig, dies aber nur auf Druck der
internationalen Presse.
Nach Aussagen der Polizei lit die Russin an Depresionen, was ein enger Freund bestreitet.
Auch sagte die Polizei, dass sich die Russin nur in Pools wohl fuehlte und nie ins Meer ging, bis zu ihrem verschwinden, was der enge Freunf ebenfalls bestritt. Im schwarzen Meer habe sie genug Erfahrung gesammelt auch in tiefen gewaessern von bis zu 20 Metern tiefe.
http://www.samuitimes.com/three-months-russian-girl-vanished-death-island-koh-tao-many-questions-answers/
Quelle: www.samuitimes.com
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 21. Januar 2018, 08:43:19
Von den beiden Suendenboecken aus Myanmar hoert man nichts mehr.

Gruendliche Rechtsprechung bis zur letzten Instanz dauert halt so seine Zeit.  ;D }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Steed am 13. Februar 2018, 17:32:38
Die Beiden fischen vielleicht schon wieder auf dem Inle See....- (mit einer Angel aus Thailand).
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 08. März 2018, 19:11:11
Nix mit Fischen, die beiden sitzen weiter im Knast:

Andy Hall added 6 new photos.
Yesterday at 00:56 ·
The legal defence team in the Koh Tao murder case to Zaw Lin and Wai Phyo visited the two guys at Bang Kwang Prison in Nonthaburi, Thailand yesterday to update them on their death sentence/murder conviction appeals process (their Supreme Court appeal is awaiting consideration once the prosecution submits its response) and to check in on their health and well being. Both Zaw Lin and Wai Phyo are in good health and spirits. Thanks to Aye Mar Cho and Nakhon Chomphuchat for continuing this important role.


(https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/28660574_10155425054315677_3679608676528834876_n.jpg?oh=85359d50b76f92850c4c3a8ffb3a77f1&oe=5B3A0B9A)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 19. Juli 2018, 07:21:05
Wird ein weiterer DNA Test gemacht?
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2816140/Village-leader-s-son-forced-undergo-DNA-test-Koh-Tao-rumours-sweep-island-killed-Brit-murder-victims-protected-cover-up.html
Quelle: wwwdailymail.co.uk
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: archa am 19. Juli 2018, 07:27:39
Link funzt nicht.

archa
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Bruno99 am 19. Juli 2018, 07:39:59
Bei mir kein Problem, kann den Artikel aufrufen.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 22. August 2018, 03:07:32
Neuer Vergewaltigungsfall einer Engländerin, fast exakt an derselben Stelle.

Da die Thai Polizei auf der Nachbarinsel  Phangan nur den Diebstahl, aber nicht die Vergewaltigung aufgenommen hat die Betroffene dann das Beweisstück mit der DNA des Täters mit nach Hause genommen und der dortigen Polizei übergeben.

http://www.samuitimes.com/koh-tao-rape-victim-escapes-island-and-reports-attack-to-police-in-the-uk/

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 22. August 2018, 06:27:32
und der dortigen Polizei übergeben.

Wenn es die thailaendische Polizei gewesen waere "forget it".
So koennte was daraus werden.

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 22. August 2018, 06:32:47
Einer von den beiden Burmesen kann es ja nicht gewesen sein.
Wie lange die beiden wohl noch einsitzen ?
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 22. August 2018, 17:20:22
und der dortigen Polizei übergeben.

Wenn es die thailaendische Polizei gewesen waere "forget it".
So koennte was daraus werden.
...aber nur, wenn die GB-Police auch DNA von den "Altfällen" hat!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: tom_bkk am 22. August 2018, 17:48:01
Der Kerl ist über alle Berge, wenn da jemand für einen DNA Test anrückt
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 28. August 2018, 18:55:22
Die Thaipolizei plant nun eine Vorladung  der Engländerin welche die Vergewaltigungsvorwürfe erhoben hat.

https://www.bangkokpost.com/news/crime/1529982/police-to-issue-official-summons-for-alleged-koh-tao-rape-victim

"Schweinchen Dick" will angeblich den Vizechef der Touripolizei der als "Big Joke" bekannt ist als Sonderermittler in diesem Fall einsetzen

https://www.facebook.com/100001454030105/posts/1955244751200640/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 28. August 2018, 19:10:26
Interview des ehemaligen "The Nation" Redakteurs Suttichai Yoon mit der Mutter:

https://www.facebook.com/suthichai.yoon/videos/10156782902106209
Titel: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 29. August 2018, 17:36:14
Der Kerl ist über alle Berge, wenn da jemand für einen DNA Test anrückt
Das ist bestimmt richtig, aber auch nicht weiter schlimm. Es wäre dann von den BiB nicht so einfach vom Tisch zu wischen (wie diese so fachlich versierten Spezialisten es bisher immer hinbekommen haben). Dieses Inselchen war die letzten Jahre immer wieder mit Gewalttaten im Gespräch und wirklich aufgeklärt wurde nie etwas!
Die Thai-Community auf Ko Tao ist vielleicht überschaubar (ich war noch nicht dort) und wenn der Yard aus den bisherigen "Altfällen" etwas zum Vergleichen hat, wäre ja nicht schlecht!
Ansonsten: es wurde wegen der früheren Fälle in GB breit berichtet und ausdrücklich vor dem Besuch dieser Insel gewarnt!
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 01. September 2018, 02:47:39
Die Polizei will einen Haftbefehl für der Redakteur der ' Samui Times' wegen Rufschädigung Thailands erwirken


http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/2018/08/30/police-seek-arrest-of-samui-times-editor-over-koh-tao-rape-report/


"Big Joke" war vorgestern mit einer Hundertschaft  angerückt und konnte 2 Monate später keine Hinweise auf eine Vergewaltigung feststellen

https://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/1531322/cops-in-dock-over-rape-row
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 01. September 2018, 19:36:05
Das Gericht auf Samui hat den Haftbefehl genehmigt, es wurde aber niemand angetroffen  }}

https://www.bangkokpost.com/news/general/1531822/warrant-for-samui-times-owner-issued
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 04. September 2018, 17:46:40
Vorhin gab es die ersten Verhaftungen wegen "Computerverbrechen"  gegen 13 Leute die Daten der Website CSI LA über den "angeblichen" Vergewaltigungsfall auf Ko Tao geteilt und weiterverbreitet hatten.
 
(Quelle Bow live )
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 04. September 2018, 17:57:46
Wer sich an die Regeln des Diktators haelt, hat nichts zu befuerchten.     }}
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 04. September 2018, 21:49:10
Being a Good Global Citizen is the essential principle of CSI LA. I am ready to fight for what is right. Especially for people, regardless of their nationalities, whose voices may have been suppressed or ignored.
.
At this moment, I am being accused of hurting Thailand's reputation by making and reporting information that is "untrue" about Koh Tao. What would I gain by doing so? Why I would be at fault in helping the alleged survivor and her mother get their voice heard? They came to ask for my help because they did not feel that they had received fair and proper treatments from Thai police. Any rape is legally and morally wrong. I think we all should help them regardless of their nationalities. If they feel that they did not receive just and fair judicial treatment, I think owe it to them to help without expecting anything in return.
.
Navy seals from England and other countries came to help at the Tham Luang Nang Non, not because what wanted anything in return, but because it was "the right thing to do". They did not think "oh, those Thai boys are not ours". For this Koh Tao alleged incidence, why we quickly bring "nationalities" to create perception of unfair treatment to the alleged rape survivor? What were the evidences for the police to think that the alleged survivor want to lie to defame Thailand's reputation? Why would the Thai police accuse me of disseminating untrue information? The TRUTH is still NOT KNOWN YET.

It's too premature to conclude anything. The police should not go and just walk around the alleged scene and conjectured that nothing happened. Especially the alleged incidence was two months ago. Why would the police only listen to the hostel owner? Why not hearing the alleged rape survivor and her mother? Seriously, why not? Where were the evidences with properly collected and scientifically proven based on international practice of forensic science? Seriously, where? The UK police has collected such evidence and will be ready to share them with you so we all can know the truth.
.
After the alleged rape survivor heard the news regarding what she being accused of by Thai police, she is preparing to give statement to the UK media. I highly recommend everyone, including Thai police, to really listen to what she and her mother have to say.
.
Before the Thai police to further make any conclusions, there must be logic, reason, and most importantly, evidences to support such conclusions. Especially since the Thai police claims that "our country's reputation is at stake", it is ever more important for to have fair and proper investigation. Without proper investigation and evidence, Thai police themselves will do an ever lasting damage to the reputation of this country that we dearly love.
.
So, I truly hope that Thai police and others will do their jobs properly according to the international practice and come to the conclusion based evidences on properly-collected according to the forensic science.

May the Truth...bring...Justice
May Justice...bring...the sense of pride and dignity that WE have done our job in being a Good Global Citizen...
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 04. September 2018, 21:59:38
(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/40778346_1884218861655830_8773211880291303424_n.jpg?_nc_cat=0&oh=90528c858183d2f6ab0047c5c978383f&oe=5C2A0DB2)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 05. September 2018, 14:10:06

10 ARRESTED FOR SHARING KOH TAO NEWS, LAWYER SAYS

http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/2018/09/05/10-arrested-for-sharing-koh-tao-news-lawyer-says/

Haftbefehl vom Gericht in Samui :


(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/40784106_1029678053880232_7767068254505271296_n.jpg?_nc_cat=0&oh=551badf7642344ed8ecbdbf2d5c54423&oe=5BEFFF58)


Da die Thai Polizei nicht nur nix tut sondern sogar wie man sieht "kontraproduktiv" arbeitet hat Interpol nun den Fall ausgeschrieben.
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 06. September 2018, 04:50:41
Die ersten der Beschuldigten werden auf die Mafiainsel verschleppt.

https://www.facebook.com/MatichonOnline/videos/2174032656255370/UzpfSTE2MTUzNzE1Mzk6MTAyMTUwODA2NzIxNjI5NTA/


Nation :

 NATIONAL rights commissioner yesterday criticised the arrest of 10 Facebook users who shared content regarding a rape claim posted on a controversial FB page, saying the move would certainly intimidate people from expressing different views.


http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30353823

Der Telefonkontakt zu den Beschuldigten ist abends abgebrochen.


Bangkokpost: Das 19 jährige Mädel ist nun übrigens blackgelistet, damit dürfte sich die Vorladung von letzter Woche erledigt haben

https://www.bangkokpost.com/news/crime/1534530/blacklisting-assured-for-raped-british-woman

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 06. September 2018, 05:12:51
Der "Sonderermittler" erst kürzlich noch über den grünen Klee gelobt:

http://thailandtip.info/2018/09/04/big-joke-will-das-vertrauen-der-oeffentlichkeit-in-die-polizei-zurueck-gewinnen/

Gemäss einem vorhin gehörten Clip soll er nun dagegen sogar den unsäglichen Srivara übertroffen haben, da wird wohl noch einiges nachkommen...

Seine Selbstdarstellung - Leider nur in Thai...

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=562964094160798&id=1734779549913883
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 06. September 2018, 07:23:08
Ein richtiges Possenspiel, a la Thailand:   weiter so.    :] C-- }} {+
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 06. September 2018, 12:14:36
Um 15 h werden die Verhafteten dann " vorgeführt " und Big Joke wird eine Pressekonferenz geben. Der Anwalt der mit ihrer Verteidigung beautragt ist wartet noch auf die nächste Fähre zur Insel.Bisher nur Thai Quellen

https://mobile.twitter.com/NuttaaBow/status/1037552316855939072
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 06. September 2018, 12:45:55
LAWYER SAYS HE CAN’T REACH MEN HELD FOR SHARING KOH TAO RAPE CLAIMS

http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/2018/09/06/lawyer-says-he-cant-reach-men-held-for-sharing-koh-tao-rape-claims/


(https://pbs.twimg.com/media/DmYqYeoVsAA3PnR.jpg)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: luklak am 06. September 2018, 12:47:22
 
Big Joke will das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Polizei
zurück gewinnen


4. September 2018

Bangkok. Der in den thailändischen Medien hochgejubelte
Polizei Generalmajor Surachet Hakpal, der stellvertretende Kommissar der Touristenpolizeibehörde, der in den Medien auch als Big Joke bekannt ist, will das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Polizei zurück gewinnen.

http://thailandtip.info/2018/09/04/big-joke-will-das-vertrauen-der-oeffentlichkeit-in-die-polizei-zurueck-gewinnen/

Warum wird er als GENERAL betitelt, wenn doch seine "Rang-Abzeichen"
auf seinen Schultern die eines OBERST sind ?
   ???
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Lung Tom am 06. September 2018, 13:10:05

Ist zwar nicht ganz genau zu erkennen, aber schau mal:

Hier findest Du die korrekten Rangbezeichnungen in thai und englisch:

(https://up.picr.de/33752513qv.png)


Hier die Quelle, mein Bildschirmfoto ist von der Groeße nicht so optimal:

https://en.wikipedia.org/wiki/Military_ranks_of_the_Thai_armed_forces

Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 06. September 2018, 13:43:18
Das  Ranggeplänkel ist derzeit  eher nebensächlich, er ist schon länger im Generalsrang und seiner aktuellen Position und tritt auch "hemdsärmelig " auf

https://www.facebook.com/suthichai.yoon/videos/10156805245401209
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 06. September 2018, 14:15:07
Man koennte doch die beiden einsitzenden (also noch lebenden) Burmesen als Zeugen der Anklage oder meinetwegen auch der Verteidigung, je nachdem wo sie wertvoller sind, verwenden.  C--

Wer ist wohl der Einheimische, der staendig vergewaltigt und mordet ?  Man sollte ihn nun wirklich bald verhaften und …………………..  .
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: luklak am 06. September 2018, 19:03:47

Ist zwar nicht ganz genau zu erkennen, aber schau mal:

Hier findest Du die korrekten Rangbezeichnungen in thai und englisch:

(https://up.picr.de/33752513qv.png)


Hier die Quelle, mein Bildschirmfoto ist von der Groeße nicht so optimal:

https://en.wikipedia.org/wiki/Military_ranks_of_the_Thai_armed_forces


Das sind die Rang-Abzeichen die auf der "linken" Schulter sind.
Auf den Fotos dann jeweils "rechts" zu sehen.

Auf der "rechten" Schulter, im Bild dann "links" zu sehen,
ist im "Generals-Rang" nur 1 Logo, siehe Foto unten.


Das sowohl bei der POLIZEI und der Armee.

Ist nicht so wichtig, aber trotzdem interessant.    8)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 06. September 2018, 19:16:59
Amulette und Abzeichen, das ist der Sinn des Lebens.   
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 07. September 2018, 14:26:38
9 der 12 Beschuldigten haben den Vorwurf bestritten, hier mit ihrem Anwalt (Mitte), von dem auch die Bilder stammen.

Gegen 60 000 Baht pro Nase Kaution wurden sie vorerst auf freien Fuss gesetzt, müssen aber damit rechnen in Zukunft regelmässig auf der Insel antanzen zu müssen

(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/41244090_1030438527137518_4819648841705848832_o.jpg?_nc_cat=0&oh=e6f65272afef91a398e15b19d964b4e9&oe=5C329DF3)

Offenbar hat die Inselpolizei auch ein paar Farang Hiwis:

(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/40969491_1030448070469897_6300484807235207168_o.jpg?_nc_cat=0&oh=42c32bb8fc44452a15a1dca3df0683b9&oe=5C28BCFA)
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 07. September 2018, 14:40:39
Der Admin von CSI LA hatte einen netten Chat mit den "Braunen", die ihn auch auf die Insel eingeladen hatten und auch " freie Unterkunft und Verpflegung" bereitstellen würden

(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/41155372_1887263628018020_5904705542298796032_n.jpg?_nc_cat=0&oh=9f05057f016ce9438adc48156f76f353&oe=5C266C6D)

aber nun ist er gebläcklistet genauso wie das Mädel, "darf" also gar nicht kommen, "Big Joke" behauptet, sogar ein Auslieferungsersuchen an das FBI gestellt zu haben.  }{


Ausser der genauen Identifikation von über 20 von "Schweinchen Dicks" Luxusuhren kann man zu Beginn dieses Themas vor 4 Jahren nachlesen, dass diese Seite bereits damals gute Infos zu den Vorwürfen gegen die beiden Burmesischen Sündenböcke geliefert hatte.

According to Matichon’s online survey, most readers (65%) are against police hastily issued arrest warrant to CSI LA. They believe police want to discredit CSI LA because the page exposed luxury watch scandal of Gen. Prawit Wongsuwan.


https://www.facebook.com/CSILA90210



Natürlich ist die ganze Angelegenheit nun ein grosses Thema auf der "grossen Insel"


https://www.thesun.co.uk/news/7195289/thai-cops-arrest-12-men-who-shared-facebook-post-detailing-brit-womans-claim-cops-refused-to-accept-her-rape-complaint/


Titel: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 07. September 2018, 16:28:15
Amulette und Abzeichen, das ist der Sinn des Lebens.   

Hast Du die phantas(ie)tischen Orden mit inbegriffen?  ;D
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: Lung Tom am 07. September 2018, 18:32:05
Amulette und Abzeichen, das ist der Sinn des Lebens.   

Ganz ehrlich, für thailändische Verhältnisse, hast Du es echt auf den Punkt gebracht!

Wenn Du von einem oder beidem die Richtigen besitzt, biste ganz Vorne (oder Oben) dabei....

Deine Weisheit koennte glatt als von Konfuzius durchgehen  ;D
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 08. September 2018, 16:18:10
Erstes Interview nach der Rückkehr :


Stay away from rape island, teenager warns backpackers

https://www.thetimes.co.uk/article/stay-away-from-rape-island-teenager-warns-backpackers-z2779whlw
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 09. September 2018, 04:41:29
Sutthichai Yoon interviewt ihren Kumpel Martin, der ebenfalls einen k.o. drink verpasst bekam.

https://www.facebook.com/suthichai.yoon/videos/10156812746241209
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 10. September 2018, 21:23:33
Aus obigem Interview von vorgestern geht hervor dass  es eine Gruppe von 5 Leuten war die auf der Insel abends unterwegs war. Von daher kann man sagen sie war durchaus auf Sicherheit bedacht.

Martin nochmal im Interview heute mit ThaiPBS Nachrichtenmoderatorin Nattha Komolvothin (ebenfalls in Englisch mit anschliessender Thai Übersetzung )

https://www.facebook.com/Nattha.Newsbeat/videos/304171200372077

Anwalt Winyat Chatmontree der die Betreuung der verhafteten Thais übernommen hat zu dem Fall ( nur Thai)

https://www.facebook.com/bow.nuttaa/videos/10155915906330819


Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 15. September 2018, 04:11:24
Die Thai Polizei bekam die Genehmigung ein Team nach England zu schicken um das Mädel dort befragen zu dürfen

http://www.thaipbsworld.com/british-embassy-agrees-to-thai-polices-request-to-question-alleged-koh-tao-rape-victim-in-uk/
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: archa am 15. September 2018, 10:12:00
Guten Tag Allerseits,

was hat der Tittel:" ERMORDETES FARANG PÄRCHEN AUF KO TAO"  mit den heutigen Antworten, Taten und Geschriebenem noch zu tun ?

Dazumal so um  September 2014 handeltes es sich um das Pärchen aus England: Frau Hannah Witheridge und Herrn David Miller die auf Koh Tao ermordet wurden.
Sowie um die beiden mutmasslichen Burmesischen "Tätern": Herrn Zaw Lin und Herrn Win Zaw Htun.

Könnte man für diese Nachfolgenden "Taten" auf dieser Insel nicht eine neue Überschrift geben?

Denn mit dem ermordeten Farangspärchen aus England  anno 2014 hat dies nichts mehr zu tun.


Noch ein schönes regenfreies Wochenende wünscht

archa
Titel: Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 15. September 2018, 10:35:07
Du hast ja Recht.
aber wenn man fuer jeden Mord auf der Insel einen eigenen Thread aufmachen wuerde, dann platzt das Forum irgendwann.

Man koennte es allgemein so formulieren:             Morde auf Ko Tao.
Titel: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: Kern am 15. September 2018, 14:29:24
Könnte man für diese Nachfolgenden "Taten" auf dieser Insel nicht eine neue Überschrift geben?

Denn mit dem ermordeten Farangspärchen aus England  anno 2014 hat dies nichts mehr zu tun.


Stimmt!
Deshalb nun der neue Titel: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: archa am 16. September 2018, 06:28:49
Danke @Global Moderator KERN.  ;}

Diese neue Überschrift finde ich angebrachter und korrekter.

Wünsche Dir und den Lesern noch ein schöner Sonntag.

Gruss
archa
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 16. September 2018, 18:23:58


Die Thai Polizei bekam die Genehmigung ein Team nach England zu schicken um das Mädel dort befragen zu dürfen

Allerdings bekam "Big Joke" die rote Karte:


(https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/41911056_10155932731375819_6703990787056599040_n.jpg?_nc_cat=0&_nc_eui2=AeHGwLnlYRdBv9mz3cBQSVMqOHDc0F6MbwPjQynMxl0hA0E0Sdo6WFfM5fNQceEziaaHjuxLer6lrC0AtdoBO2yYAMXkuo57WsvgKQwLeCeaFA&oh=0d7212c450c1c0882d3c18bd10da95cf&oe=5C1D83C9)
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 11. Oktober 2018, 13:42:15
Der Fall eines gestern tot im Wasser treibenden Touris wird nach einer Autopsie als Unfall eingestuft. die Leiche wurde umgehend nach Bangkok geflogen und im Polizeikrankenhaus forensisch untersucht.

http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/2018/10/11/koh-tao-tourists-drowning-ruled-as-accident/
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 17. Oktober 2018, 04:38:45
Mother of Koh Tao rape victim responds to police press release that there was no DNA on the vicitms T-shirt

http://www.samuitimes.com/mother-of-koh-tao-rape-victim-responds-to-police-press-release-that-there-was-no-dna-on-the-vicitms-t-shirt
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: archa am 17. Oktober 2018, 06:20:30
Mother of Koh Tao rape victim responds to police press release that there was no DNA on the vicitms T-shirt

http://www.samuitimes.com/mother-of-koh-tao-rape-victim-responds-to-police-press-release-that-there-was-no-dna-on-the-vicitms-t-shirt

Und auf Deutsch  ???
Deutsche Sprache  -  Schwere Sprache ?

(Nicht Alle, beherschen die Englische Kommentare)  {;
   
archa
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: Bruno99 am 17. Oktober 2018, 08:27:44
Archa, die Mutter der 19-jaehrigen, angeblich vergewaltigten Britin, beklagt sich ueber die Thai Polizei, die extra nach UK gereist ist um eine Ausage ihrere Tochter aufzunehmen und das getragene T-Shirt zu untersuchen, dass auf dem T-Shirt angeblich keine DNA Spuren gefunden wurden und die Polizei den Fall abgeschlossen hat.

Es gibt 2 Moeglichkeiten, den ganzen Text auf Deutsch zu uebersetzen:

- rechter Mausklick im Zeitungsartikel und dann Uebersetzen anklicken
- ganzer Artikel markieren, kopieren und in Google Translate oder Bing einfuegen und auf Deutsch uebersetzen lassen
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: franzi am 17. Oktober 2018, 10:30:34
Zitat
ganzer Artikel markieren, kopieren und in Google Translate oder Bing einfuegen und auf Deutsch uebersetzen lassen

Verstaendlicher uebersetzt der Deepl. Uebersetzer.

https://www.deepl.com/translator (https://www.deepl.com/translator)

fr

NS--archa, damit du dich ueberzeugen kannst, dass die Uebersetzung verstaendlich lesbar ist (nix verbessert)

 Mutter von Koh Tao Vergewaltigungsopfer reagiert auf Pressemitteilung der Polizei, dass es keine DNA auf dem T-Shirt von vicitms gab.

Die Mutter des 19-jährigen britischen Mädchens, das auf Koh Tao vergewaltigt wurde, hat eine Erklärung abgegeben, als Reaktion darauf, dass die thailändische Polizei eine Erklärung an die thailändische Presse abgab, dass es keine DNA auf dem T-Shirt gab, das das Opfer in der Nacht des Angriffs trug.

    Wir sind überrascht über die heutige Ankündigung, dass keine DNA auf dem T-Shirt gefunden wurde, es muss zumindest unsere Töchter gegeben haben.... Wir fühlen uns von der thailändischen königlichen Polizei, der Stadtpolizei, die uns zur Übergabe des T-Shirts aufgefordert hat, und der britischen Botschaft, die ein solches korruptes System aus diplomatischen Gründen unterstützt, enttäuscht. Warum hat die königlich-thailändische Polizei so viel Geld ausgegeben, um nach Großbritannien zu kommen, um eine Aussage unserer Tochter entgegenzunehmen, die bereits am 23. August von der Stadtpolizei aufgenommen worden war, und das T-Shirt abzuholen? Das ist für uns die größte Frage. Wie kann der Fall ohne konkrete Beweise abgeschlossen werden? Unsere Tochter wurde aufgestockt, ausgeraubt und vergewaltigt auf Koh Tao, damit muss sie jetzt für den Rest ihres Lebens leben. Unser einziger Trost ist, dass sie bei uns zu Hause ist, sie sagt, dass daraus nichts Gutes geworden ist. Ich möchte Sie alle eindringlich bitten, an die Auswirkungen eines weiteren ungelösten Vorfalls auf Koh Tao zu denken, das wird nicht verschwinden, es wird sich ewig im Äther des Internets befinden. Etwas, womit auch unsere Tochter leben muss.

Das Opfer der Spikes, Raubüberfälle und Vergewaltigungen verließ Koh Tao am Morgen nach dem Vorfall. Sie versuchte, die Vergewaltigung auf der Nachbarinsel Koh Phangan am nächsten Tag zu melden. Ihr wurde von der Polizei auf Koh Phangan gesagt, dass sie nicht in der Lage sei, einen Bericht für etwas anderes als den Raub zu erstatten, da das Verbrechen nicht auf ihrer Insel stattfand.

Nachdem Big Joke und sein Team zwei Monate nach dem Angriff mit Hubschraubern aus Bangkok geflogen waren, wurde bekannt gegeben, dass er und sein Team glaubten, dass es aufgrund der Flut und der Fußball-Weltmeisterschaft keine Vergewaltigung gegeben hatte. Die Royal Thai Navy bestätigte später, dass es keine Flut gab, Big Joke gab später zu, dass er an der falschen Stelle des Strandes nach Beweisen suchte.

Vor drei Wochen flogen thailändische Polizisten nach Großbritannien, um das Opfer zu interviewen und sie zu überreden, das T-Shirt mit der DNA des Angreifers auszuhändigen, heute wurde bekannt gegeben, dass die thailändische Polizei keine DNA auf dem T-Shirt gefunden hat und der Fall nun abgeschlossen ist.

Der Besitzer der CSI LA Facebook-Seite teilte die aktuelle Nachricht von der Vergewaltigung mit, nachdem sie in der Samui Times veröffentlicht wurde. Die Polizei erließ einen Haftbefehl gegen ihn und verhaftete 12 Männer aus ganz Thailand, weil sie den Posten auf ihren Social Media Plattformen geteilt hatten. Die Polizei hat auch einen Haftbefehl gegen den Herausgeber der Samui Times erlassen. Die britische Botschaft hat bestätigt, dass es einen Haftbefehl für den Herausgeber der Samui Times gibt, kann aber nicht bestätigen, für welches Verbrechen der Haftbefehl gilt. Der Herausgeber der Samui Times hat Thailand vor über zwei Jahren verlassen und ist nie zurückgekehrt. The Samui Times ist kein in Thailand registriertes Unternehmen, es gibt kein Personal in Thailand oder einen eingetragenen Firmensitz. Die Redakteurin der Samui Times berät sich derzeit mit einem Rechtsteam, um ein Gerichtsverfahren gegen die thailändische Polizei einzuleiten, die ihr vorgeworfen hat, gefälschte Nachrichten veröffentlicht zu haben.

Koh Tao wurde in den letzten Jahren von Anschuldigungen über schäbige polizeiliche Ermittlungen verfolgt. Das Internet ist immer noch voll von Spekulationen, dass Zaw Lin und Wai Phyo, die wegen der Morde an Hannah Witherdige und David Miller verurteilt wurden, Sündenböcke sind und die Familien von Ben Harrington, Nick Pearson, Luke Miller und Christian Annesley mit den Ermittlungen über ihren Tod noch unzufrieden sind.

Der jüngste Tod von Bernd Grotsch bleibt ein Rätsel und letzte Woche wurde ein weiterer Mann tot am Strand von Sairee gefunden, wo jeder andere verdächtige Tod liegt. Russisch Valentina Novozhenova fehlt es noch auf der Insel, die Familie von Elise Dallemagne wird umgeschrieben, um mit der polizeilichen Erklärung ihres Todes weniger als zufrieden zu sein und der Tod von Dimitri Povse und Hans peter Suter bleibt immer noch ein Rätsel.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 17. Oktober 2018, 13:56:16
Die Angelegenheit war spätestens dann klar als die "Diffamierungsklage" gegen CSI LA und ein Dutzend weitere Thais rauskam.  Eine schwache Leistung von den Offiziellen der einst so stolzen Brexit - Insulanern :

(https://pbs.twimg.com/media/DprBGUUU8AEvU1A.jpg)
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: archa am 18. Oktober 2018, 05:59:51
Guten Tag,

möchte mich bei @Bruno 99  sowie @franzi bestens bedanken für ihre Antworten auf meine "Reklamation" .

Da ich ja immer noch ein "Computergreenhorn" bin, und dies mit bereits 81 Jahren, werde ich mich mit dieser  neue Materie befassen. (Üben und Ausprobieren).
Für mich etwas kompliziert, aber mit der Zeit wird es sicher gehen.

Nochmals ein Dankeschön und wünsche noch ein schöner Tag

archa
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: AlexCgn am 20. November 2018, 07:25:18
Der Fall eines gestern tot im Wasser treibenden Touris wird nach einer Autopsie als Unfall eingestuft. die Leiche wurde umgehend nach Bangkok geflogen und im Polizeikrankenhaus forensisch untersucht.

http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/2018/10/11/koh-tao-tourists-drowning-ruled-as-accident/

Da ich die Person persönlich recht gut kannte, wollte ich wissen ob sie oder ihr alle denkt dass es irgendwie möglich ist, da weitere Infos zu bekommen.. Ich kannte ihn gut genug um zu wissen dass er nicht so naiv wäre sein Leben für einen Schwimmausflug bei Nacht zu riskieren.. Ich gehe eher wie so oft in Koh Tao, von einem Verbrechen aus..

Naja ich bin für jede Hilfe, Meinung, Rat dankbar.

Mfg
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: dolaeh am 20. November 2018, 07:33:31
Ich weiss nicht so recht, ob man auch einen Menschen kennt, wenn er im Urlaub ist.
Wenn ich von mir ausgehe, dann habe ich im Urlaub auch Sachen gemacht, die ich zu Hause nie machen wuerde. Ich moechte dir aber nicht absprechen, dass du ihn kanntest.
Ich schreibe nur auf, was ich gemacht habe.

Ich weiss nicht ob er wusste, was auf Koh Tao schon passiert ist.
Ich persoenlich meide die Insel aber das muss jeder selber wissen, sie brauchen mich auch nicht dort.

Infos ueber den wirklichen Tod wird es meiner Meinung nach geben, da man in Koh Tao genauer hinschauen muss.
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: AlexCgn am 20. November 2018, 15:35:42
Naja Urlaub.. :) er war Kampfsportler und hat die Thailandreise (die eigentlich noch um einiges länger dauern sollte) eher als eine Art spirituelle Reise gesehen.
Aber natürlich, ich verstehe was du meinst.

Ich versuche nur zu verstehen, was da genau passiert ist. Die thailandischen Behörden geben sich nicht gerade Mühe den genauen Sachverhalt zu klären bzw zu erklären.

Ich hab mir gedacht, hier gäbe es möglicherweise Leute die dort wohnen oder jemanden kennen der dort wohnt und vielleicht mehr gehört haben. Er war übrignes im Monsoon Fight Club angemeldet..

Freundliche Grüße

Alex
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: Bruno99 am 20. November 2018, 16:23:37
Die thailandischen Behörden geben sich nicht gerade Mühe den genauen Sachverhalt zu klären bzw zu erklären.

Was sollen sie denn wem erklaeren, jemandem der sich als Freund des Verstorbenen ausgibt?

Die einzigen, die Anspruch auf Informationen erheben koennen sind Familienmitglieder.
Warum setzt du dich nicht mit ihnen in Verbindung?
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: AlexCgn am 20. November 2018, 17:10:12
Ich habe natürlich Kontakt mit der Familie.
Ich habe damit gemeint, dass die Behörden allgemein wenig Infos rausgeben bzw zweifle ich eher an der Richtigkeit der Informationen. Ein weiterer Mordfall würde das Image des Feriengebiets nicht gerade aufpolieren.

Mfg
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 20. November 2018, 17:44:30
Es geht nicht um die genauen Einzelheiten gegenüber Familienmitgliedern - darin wurde im Fall der 2014 ermordeten sowie der diesen Sommer vergewaltigten von der Polizei ein lausiger Job gemacht, sondern um die generelle Erklärung der Vorfälle gegenüber der Öffentlichkeit.

Als sich "Big Joke" des letzten Falles angenommen hatte und etliche Thais wegen Weiterverbreiten der Nachricht angeklagt wurden (scrolle mal 2-3 Monate in diesem Thema zurück) ist mehr als sonnenklar, dass es sich um Vertuschung handelt.

Vielleicht setzt du dich am besten mit dem Anwalt Winyat Chatmontree in Verbindung, siehe Beitrag  #972 ein paar Seiten vorher .
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 08. Januar 2019, 12:12:36
Exklusivinterview der "Samui Times" mit der Mutter der vor einem halben Jahr vergewaltigten britischen Touristin :

http://www.samuitimes.com/mother-of-british-koh-tao-rape-victim-speaks-exclusively-to-the-samui-times
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: malakor am 08. Januar 2019, 14:46:16
Die beiden burmesischen als Moerder verurteilten Maenner sitzen offenbar immer noch ein, denn von einer Hinrichtung oder Flucht habe ich nichts gelesen.
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 08. Januar 2019, 15:16:43
Beide sind in Revison gegangen, so schnell wird es keine Entscheidung geben, aber auch keine Hinrichtung bevor das Verfahren nicht abgeschlossen ist.
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 21. Januar 2019, 05:45:53
Ein älterer Fall von 2012 bisher unter den Tisch gekehrt


https://mobile.twitter.com/IanYarwood_Law/status/1086237139115724800
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 30. Januar 2019, 19:38:42
Die beiden burmesischen als Moerder verurteilten Maenner sitzen offenbar immer noch ein, denn von einer Hinrichtung oder Flucht habe ich nichts gelesen.

Ein  Update dazu :

https://www.change.org/p/david-cameron-independently-investigate-the-horrific-murders-of-hannah

NEUIGKEIT ZUR PETITION


Messages from Death Row, Bangkok

JAN 11, 2019 — Dear Friends,

I know that you have received two updates from this platform already this year but just after sending the update of 4 January 2019 I received THREE letters from Zaw Lin, which also contained requests as well as the magic words “thank you”.  Given that the young man is languishing on death row it is difficult to deny him a simple request or two - especially when he is constantly expressing his appreciation for what people do for him.

Over the last couple of years I have received several letters from Zaw Lin in which he asks me to do whatever I can to help him and Wai Phyo and in which he asks me to post his letters on the internet and advise him about how many people read them.

I promptly post copies of his letters on my small Twitter account @IanYarwood_Law so I won’t reprint full copies on this platform.  However, I just received an 8 page letter in which he gives his account of what he saw and did on 14 & 15 September 2014, being the approximate time that Hannah Witheridge and David Miller were murdered.

Virtually all that detail was published in the Samui Times from an almost identical letter he wrote nearly a year ago.  Here is the link:
 
“Man convicted of notorious 2014 KohTao British Backpacker murders speaks out from death row”

http://www.samuitimes.com/man-convicted-notorious-2014-koh-tao-british-backpacker-murders-speaks-death-row/

n this brief update, I am delighted to report that Zaw Lin advised that he has received almost 1,000 cards from around the world over the past four years and he said that: “it made me much pleasure to know they are thinking of me.”  All those cards also send a very clear and important message to the Thai authorities that people around the world support him and Wai Phyo.

In another letter, Zaw Lin said: “I am so boring to living in prison, I sometimes goes on crazy, I just wanted I could fly like bird from this hell.  I wrote to you all that happened that night and how police did to me, I hope there will be something that you can do to help me.”

The new YouTube music video about Koh Tao murders and the plight of Zaw Lin and Wai Phyo continues to gather more views.  This is important because, amongst other things, the extra views mean that it will rank higher in YouTube whenever someone types in a search such as “Koh Tao”, which means that many young travellers will get at least some sort of a warning in a short song. 

If you have not done so yet, please, PLEASE view and share today.  THANK YOU to all of you who have already done so!  The link again:

https://www.youtube.com/watch?v=eWLaPiiNx8o


Thank you once again.

Ian Yarwood

Solicitor

Perth – Western Australia

POST SCRIPT:

Should any of you wish to write to the two young men to remind them that they are not forgotten, their current addresses and details are as follows:

Wai Phyo (590018) & Zaw Lin (590082)

Building 2

Bangkwang Central Prison

117 Nonthaburi Road

NONTHABURI  11000

THAILAND

Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: namtok am 29. August 2019, 14:10:58
Das Berufungsverfahren der beiden burmesischen Sündenböcke gegen ihr Todesurteil wurde soeben abgeschmettert

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1738951/supreme-court-upholds-death-sentences-for-2014-koh-tao-murders
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: schiene am 30. August 2019, 02:03:31
Mord an Touristen: Thai-Gericht verhängt Todesstrafe
 "Bangkok - Wegen der Ermordung von zwei britischen Rucksack-Touristen in Thailand sind zwei Wanderarbeiter aus Myanmar zum Tode verurteilt worden. Der oberste Gerichtshof des südostasiatischen Landes in Bangkok bestätigte einen Schuldspruch aus erster Instanz. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass die Männer im September 2014 auf der beliebten Urlauberinsel Koh Tao die 23-jährige Frau und den 24-jährigen Mann töteten. Beide bestreiten nach zwischenzeitlichen Geständnissen die Tat. Die beiden Männer aus Myanmar hatten auf der Insel als Servicekräfte gearbeitet."
Quelle>
hier gehts weiter...
https://www.stern.de/panorama/mord-an-touristen--thai-gericht-verhaengt-todesstrafe-8877244.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard (https://www.stern.de/panorama/mord-an-touristen--thai-gericht-verhaengt-todesstrafe-8877244.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard)
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 30. August 2019, 18:11:29
Das Berufungsverfahren der beiden burmesischen Sündenböcke gegen ihr Todesurteil wurde soeben abgeschmettert

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1738951/supreme-court-upholds-death-sentences-for-2014-koh-tao-murders
Es kann eben nicht sein, was nicht sein darf! Der LM schließt auf Wunsch der entsprechenden großen Köpfe eben neben KH und Militär auch die Polizei mit ein!
Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: uwelong am 07. September 2019, 17:23:33
Bericht über Koh Tao im "Handelsblatt":

 https://www.handelsblatt.com/.../weltgeschi.../20022480.html

Titel: Re: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao
Beitrag von: Helli am 07. September 2019, 18:14:09
Bericht über Koh Tao im "Handelsblatt":
 https://www.handelsblatt.com/.../weltgeschi.../20022480.html

....vor über 2 Jahren!