ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Sport in Thailand => Thema gestartet von: budibudi am 30. November 2014, 19:48:56

Titel: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 30. November 2014, 19:48:56
Bei meiner kurzen Vorstellung habe ich erwähnt, dass eines meiner Hobbys das Radfahren ist.
Man könnte sagen eher eine Passion oder sogar auch "Sucht".... ;D

Mit meinen Thaifreunden, welche den Arbeitsprozess auch hinter sich haben bin ich jeden Tag ab frühem Morgen so zwischen 45 und gut 80 Km unterwegs.
Auf der Strasse sowie im Outback.

Ab und zu kommen auch mein Frau und mein Farang-Kollege Michi mit und am Wochenende sind dann auch die jüngeren und jüngsten vom "Bicycle-Club" Waeng Noi.
Insgesamt sind es etwa 25 bis 30 Fahrrad-Verrückte.....

Ab und zu finden an Wochenenden Event's statt, wie zum Beispiel heute in Khon Kaen:

Unser Club Waeng Noi
(http://up.picr.de/20262156dw.jpg)


etwa 500 Teilnehmer bei der Rundfahrt um Khon Kaen
(http://up.picr.de/20262157hg.jpg)
(http://up.picr.de/20262158gp.jpg)

Ein "Selfie" links meine Frau, rechts Spider unsere Freundin
ich und dahinter mein Kollege Michi
(http://up.picr.de/20262159nd.jpg)

Sogar der Santa Claus mit seiner Freundin war dabei...
(http://up.picr.de/20262160qw.jpg)


GrussWini
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: Burianer am 30. November 2014, 20:02:56
Radfahren in Thailand  ]-[ da muss man schon einen guten Schutzengel haben  ]-[
Ich mag zwar Sport und Gefahren, aber die moechte ich doch selber entscheiden und nicht grundlos ueber den Haufen gefahren zu werden.  {;
Thailand, und die Ruecksicht der Verkehrsteilnehmer  :'(
Verkehrsregeln  ???  was ist das ?
Fuehrerschein, gibts das ?  
Ich denke , maximal 20 Prozente der  Auto und Motorbike Fahrer haben einen Fueherschein,  nur die Regeln haben sie nach verlassen des Gebaeudes schon vergessen.
Ich bin ich und fahre, wie es mir gefaellt.  Thaisicht.
Ich , Farang , fahre auf Vorsicht, denn diese Thais sind ueberall  :]
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 30. November 2014, 20:14:34
Sport ist Mord behaupten oft böse Zungen.  

Jeder soll tun und lassen was und wie er will, mir/uns gefällts und gefährlichere Verkehrssituationen als in DACH habe ich bis anhin auch noch keine selbst erlebt.
Auch im Outback sind wir bis jetzt noch nicht von einem gesetzlosen Tiger oder so attackiert worden. .

Im Gegenteil, jeder Tag, jede Ausfahrt bringt neue meistens positive Erlebnisse, da trifft man Freunde oder Verwandte meiner Thaifreunde, man wird eingeladen, bewirtet und verpflegt
und noch nie hat irgendjemand von denen das hohle Händchen hingehalten.

Wini
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 30. November 2014, 20:22:38
Ich , Farang , fahre auf Vorsicht, denn diese Thais sind ueberall  :]

Wenn du auch viele Thaifreunde hättest, dann würde es dir wie mir ergehen:

Das habe ich hier im Dunkelisaan gelernt:  Denke und handle wie die Thais........ }}

Und jetzt wisst ihr warum ich vom bauernschlauen "Franzxaveri" zum schlitzohrigen Wini geworden bin  ;]


Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 07. Dezember 2014, 04:56:30
On the streets by the Isaan, starting in the early hours of the morning  .
....mit guten Freunden durch das Outback gleiten, Fitness und Erlebnis...

(http://up.picr.de/20322874az.jpg)

(http://up.picr.de/20322875nd.jpg)

(http://up.picr.de/20322876kx.jpg)

(http://up.picr.de/20322877zs.jpg)

(http://up.picr.de/20322878dw.jpg)

Wini
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: Burianer am 07. Dezember 2014, 06:51:42
budibudi,  sehr schoen  und macht bestimmt auch Spass.
Ich ziehe es vor  lieber mit den Buffalos zu joggen  und  danach im Schwimmingpool  meine Runden zu schwimmen.
Mir ist der Strassenverkehr  nicht sicher genug.
Trotzdem ,  ueber Land  ist auch gut,  was macht ihr bei einen Platten ?  Da haette ich so meine Probleme. Was beim joggen nicht vorkommt  :]   [-]
Haste immer genug Flickzeug dabei.
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: namtok am 07. Dezember 2014, 11:12:06

Trotzdem ,  ueber Land  ist auch gut,  was macht ihr bei einen Platten ?

Dasselbe wie beim Motorrad. Es gibt bekanntlich landesweit ein dichtes Netzwerk von kleinen Werkstätten und Reparaturshops, die auch einen beschädigten Fahrradschlauch verarzten können.


Joggen ist bei den Temparaturen nicht immer das wahre. Mit dem Fahrrad kann man selbst kühlenden Fahrtwind erzeugen...
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 07. Dezember 2014, 19:18:27
namtok hat es auf den Punkt gebracht.....

Da wir uns manchmal wirklich etwas im Abseits beradeln, sind selbstverständlich etwas Werkzeug, Flickzeug, Ersatzschlauch und Pumpe immer dabei.

Gerade heute, ich nehme an burianer war da der virtuelle Schuldige  :-X, hatte unser Kollege einen Plattfuß erlitten, kurzum schnell repariert und weiter gings
auf unserer heutigen total 116 Kilometer Rundfahrt...

Gestartet bei Monduntergang in Waeng Noi, siehe Foto, welches vom Sonnenaufgang konntet ihr ja bei meiner vorletzen Post ansehen;
dann ein Zwischenhalt beim Güggeli-, respektive Hennen-Brutzzler in Ban Lat Yai, weiter nach Chaiyaphum dann hinein in die Hügelzone, rauf und runter vorbei an wunderschöner Landschaft nach Khon Sawan und dann wieder nach Hause.

(http://up.picr.de/20326956zp.jpg)

(http://up.picr.de/20326957kr.jpg)

(http://up.picr.de/20326958wg.jpg)

(http://up.picr.de/20326959wv.jpg)


Wini
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: dart am 07. Dezember 2014, 19:44:43
Schöne Bilder, und eine klasse Vorstellung deines Hobby...freu mich schon auf weitere Fortsetzungen! [-]

Ich sehe seit Jahren im Norden einen stetigen Aufwärtstrend für Radfahrer. Auf der Strecke von Borsang nach Doi Saket, und auch von Mae Taeng zum Sri Lanna NP kann ich frühmorgens oft große Gruppen Radler beobachten und überholen.

Was etwas nerven kann, ist die Tatsache das eine ganze Reihe dieser Radler kein Licht an ihrem Bike und oft auch keine Reflektoren am Fahrrad oder der Kleidung haben...das ist wirklich Kamikaze wenn man zwischen 5-6.00 Uhr mit dem Bike unterwegs ist. :-)
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: Burianer am 07. Dezember 2014, 20:08:34
 :]  budibudi, mit zunehmenden Alter   kann ich mir auch ein Fahrad vorstellen, denn das Gewicht ist dann nichtmehr auf meinen Beine, sondern auf dem Drahtesel  :]
Schoen ist es allemal und Du kannst viel merh von der Landschaft erkunden und geniesen  {*
Mach weiter so und bringe schoen Bilder  }}
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 08. Dezember 2014, 13:31:20
:]  budibudi, mit zunehmenden Alter   kann ich mir auch ein Fahrrad vorstellen, denn das Gewicht ist dann nicht mehr auf meinen Beine, sondern auf dem Drahtesel  :]
Schoen ist es allemal und Du kannst viel mehr von der Landschaft erkunden und geniessen. 


So ist es... AAAber die Landschaft auf dem Fahrrad geniessen wirst du erst dann koennen, wenn du eine gewisse Grundkondition haben wirst....  ;D

(http://up.picr.de/20335802es.jpg)
Heute, 08.12.2014 total 76 Kilometer geradelt


(http://up.picr.de/20335796hb.jpg)
Bei Sonnenaufgang um 06.00h durch die Pampa


(http://up.picr.de/20335798ym.jpg)

(http://up.picr.de/20335799xy.jpg)

(http://up.picr.de/20335800hh.jpg)
Am Lahan Na-See vorbei, ein kleines tete a tete mit den Wasserbüffeln


(http://up.picr.de/20335801tu.jpg)
und dann nach Hause


Wini


Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: Burianer am 08. Dezember 2014, 13:55:46
budibudi, von Fitness brauchst Du mir  nichts erzaehlen, die hab ich genug.
Aber auf so einem Sattel zu sitzen, ueber sone Distanz , da tun mir meine  :-X  dann doch schon sehr weh  :]
Ich benoetige eine Extranafertigung  mit Massageteil  fuer den Hintern.   :]
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: Allgeier der 2. am 09. Dezember 2014, 19:33:33

Ich glaub das war so vor 3 Jahren. Da bin ich auch noch mehr geradelt.  Da war mal eine Erleuchtung.

Das war irgendwann so um die 11 Uhr vormittags , heiss, die Lastwagen an mir vorbei gedonnert, Dreck, Staub. Da ging es durch meinen Kopf, was ich hier ueberhaupts mache. In der groessten Hitze mit dem Fahrrad fahren, soll das gesund sein? Ganz bestimmt nicht.

Nach dem bin ich dann nur ein oder 2 Stunden geradelt und das nach Moeglichkeit so bald es hell geworden ist. Das ist schoen. In der frueh durch die Reisfelder radeln, die Luft ist noch sauber und die Doerfer sind noch nicht vollgeraucht vom abbrennen der Abfallhaufen.

Zum abnehmen oder fit bleiben reichen 1 oder 2 Stunden voll aus.
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 10. Dezember 2014, 04:54:58
So ist es, es geht um Fitness; aber auch um Geselligkeit und Erlebnis:

09.12.2014, eine eher gemütliche Tour, ziemlich genau 70 Kilometer.
Sanit, (rechts aussen) einen Kollegen in Waeng Yai besucht, dann Adun, (ganz links) auch mit dem Velo unterwegs angetroffen, der uns spontan nach Hause
eingeladen hat, wo es ein echtes Isaan-Menu gab; Patu-Fisch mit Spiegelei und Reis. Zum Dessert ein paar von seinen eigenen gerösteten Erdnüssen, dazu viel getratscht und gelacht.....
Wieder ein paar Kilometer weiter, die Chefin eines Naturparks hatte uns dort zum Kaffee eingeladen,
Fotos mit ihr und "ihren" schönen Pflanzen gemacht....
Auf dem Nachhauseweg eine kurvenreiche Strecke in wunderschöner Natur in Ban Kran Luang
noch einen Abstecher ins Gemeindehaus, ein kleiner Schwatz mit dem Dorfvorsteher und seinem Team:

(http://up.picr.de/20352842ex.jpg)

(http://up.picr.de/20352843iq.jpg)

(http://up.picr.de/20352844lh.jpg)

(http://up.picr.de/20352846mq.jpg)

(http://up.picr.de/20352847ut.jpg)

(http://up.picr.de/20352848ix.jpg)

Gruss Wini
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: dart am 12. Januar 2015, 08:23:25
Bangkok - Der britische Hersteller für Klappfahrräder "Brompton Bicycle" hat ein Geschäft auf der Sukhumvit Soi 24 eröffnet.

(http://www.nationmultimedia.com/new/2015/01/12/business/images/30251687-01_big.jpg)

Klappfahrräder die man einfach im Kofferraum eines Auto transportieren kann, sind sicherlich eine gute Geschäftsidee in Thailand.
Geplant sind noch weitere Verkaufsstellen in Hua Hin und Phuket.

http://www.nationmultimedia.com/business/British-bicycle-maker-lands-in-Bangkok-30251687.html
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: namdock am 12. Januar 2015, 09:49:36

Moin zusammen!

Auch hier im Süden stelle ich fest, daß es immer mehr Radler gibt.

Leider auch hier des öfteren in der Dunkelheit ohne Beleuchtung o. ä.

Gestern um 7.00 Uhr (des Morgens) sind 28 Radler bei uns zum Frühstück eingefallen.

Gestartet sind sie um 6.00 in Khanom also zu uns raus ca. 20 km.

Es gab kein Reis......nur Brot und was eben so zu einem deutschen Frühstück gehört.

Haben aber alls ratzfatz weggegessen.

mfg

Dieter

Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 12. Februar 2015, 20:14:45
Wer nun denkt der Run des Velofahrens hätte sich in der Zwischenzeit etwas gelegt. .
dem ist absolut nicht so. Im Gegenteil, ich bin echt süchtig respektive angefressen geworden.
Es vergeht fast kein Tag, wo wir nicht so 50 bis 150 Km pedalen.
Ich selbst habe gegen 15 kg abgenommen und bin wirklich topfit. Ich habe wieder das Gewicht erreicht, welches ich 1995 nach Aufgabe des Lang- und Berglauf- und Mountainbike-Sportes einmal hatte.

Hier in Thailand, wo es in den ländlichen Gegenden wirklich traumhaftes Velosport-Gelände hat, ich mit meinen 66 Lenzen glücklicherweise ja nicht mehr arbeiten muss und somit auch viel Zeit dazu habe, bieten sich da fast unbegrenzte Möglichkeiten und Muße diesem Sport zu frönen.

Eines unserer Traumstrecken ist hier entlang des Chi-Flusses, Nam Chi, der mit rund 765 Km Länge der zweitgrösste Fluss im Isaan ist, er windet sich ganz in unserer Nähe wie eine Riesenschlange durch die Pampa. Hier kann Man(n), auch Frau und Kinder, sich tagelang mit den Velos (Fahrrädern) die Zeit vertreiben.

Hier ein paar Fotos davon:

(http://up.picr.de/20969952dw.jpg)

(http://up.picr.de/20969959bw.jpg)

(http://up.picr.de/20969960wx.jpg)

(http://up.picr.de/20969964mi.jpg)

(http://up.picr.de/20969969xp.jpg)

(http://up.picr.de/20969971gn.jpg)

(http://up.picr.de/20969974ti.jpg)

(http://up.picr.de/20969978ov.jpg)

(http://up.picr.de/20969987ch.jpg)

(http://up.picr.de/20969996hy.jpg)

(http://up.picr.de/20970001rv.jpg)

An den Wochenenden sind wir auch viel mit den Kindern unseres Dorfes und Umgebung mit dem Radl unterwegs in der Pampa:

(http://up.picr.de/20970013kl.jpg)

(http://up.picr.de/20970017ev.jpg)


Gruss budibudi
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: Burianer am 12. Februar 2015, 21:25:46
 {* Danke fuer die sehr schoenen Bilder .
Radfahren wuerde mir auch Spass machen, doch bin ich bei dem thailandischen Verkehr eher  >:   sehr vorsichtig.
Ich sehe ja an Deinen guten Bidern, dass ihr die Abseitz gelegenen  Strassen , Wege benutzt  }}

Was macht ihr bei einem Platten ?
Beim Joggen oder schwimmen kann mir ein Platter  ???  nichts anhaben.
Entweder ich jogge weiter  oder  schwimme  weiter   bis ich zu Hause bin.

Ich freue mich fuer Euch, und weiterhin viel Spass beim Radeln  {*
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: dolaeh am 13. Februar 2015, 09:38:44
@ Burianer
Gut ausgeruestete Radfahrer haben ihr "Flickzeug" dabei, ja sogar eine Pumpe, selbst gesehen bei unserem Eisman, ok der faehrt mit
Motorrad aber die Reifen sind auch aus Gummi  :)
Sehr schoene Bilder, danke fuer die Idee  ;}
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 13. Februar 2015, 09:51:34

Was machen beim Platten  ???

Flicken, auf gut deutsch; reparieren natürlich, Flickzeug, Pumpe und Ersatzschlauch ist immer dabei.

Doch hat es in jedem auch noch so kleinen Dörfchen (Ban) immer jemand der Plattfüsse flickt, (10 Baht pro Flick)
ich habe Freunde (Thais) die lieber 5 Kilometer laufen und das Velo tragen oder schieben, um sich ja nicht die Hände dreckig zu machen  {+

(http://up.picr.de/20976347dc.jpg)

Dieser Schlauch hat doch schon einige Patschen drauf:

(http://up.picr.de/20976348sh.jpg)

Krass ist es, wenn wir mit den Kindern unterwegs sind, da gibt es doch fast bei jeder Tour etwas zu flicken ;]

Gruss budibudi
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: dolaeh am 13. Februar 2015, 10:05:38
Man achte mal darauf wie der Thai den Reifen flickt  ;} er schraubt nicht das ganze Rad ab, er nimmt nur den Pneu aus dem Reifen  {* {*
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 15. Februar 2015, 19:56:48
Das mache ich schon lange so, wer hat's erfunden ??? Diesmal nicht die Schweizer, so nehme ich es jedenfalls an  ;D
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 15. Februar 2015, 20:10:33
Heute Sonntag, 15.02.2015 Familie- und Nachbar-Velo-Event.
Gestartet um 7.00 h bei Nebel (in Thailand sehr selten, ein Phänomen) auf Naturstraßen durch die "Pampa" nach Khon Sawan/Chaiyaphum, etwas feines gegessen und dann über Ta Nan Neo/Khon Kaen, nach Hause.

(http://up.picr.de/21000073nh.jpg)

(http://up.picr.de/21000074ex.jpg)


Auf der Brücke über den Maenam Gam, Nam Chi / Die Provinzgrenze Khon Kaen-Chaiyaphum

(http://up.picr.de/21000075rb.jpg)


"Unser" Jüngster, 7 J. Zwischenverpflegung und viel Wasser, das muss sein

(http://up.picr.de/21000076ic.jpg)


Halbzeit in Ban Khon Sawan, ist etwa 7 Kilometer vom Hauptort Khon Sawan (Amphoe) entfernt

(http://up.picr.de/21000082ua.jpg)

die Köche in Action.....

(http://up.picr.de/21000077rh.jpg)


und die hungrigen Biker sind happy

(http://up.picr.de/21000078bx.jpg)

(http://up.picr.de/21000079xk.jpg)


Auf dem Heimweg; der Spurt zum Bergpreis....

(http://up.picr.de/21000080rf.jpg)


Die gefahrenen Kilometer, eine tolle Leistung insbesonders die der Kinder.

(http://up.picr.de/21000081ul.jpg)
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: dart am 21. Februar 2015, 20:50:57
(https://pbs.twimg.com/media/B-XooeeCEAAri8Y.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/B-XooetCIAAcuKU.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/B-Xooe9CIAAp8TE.jpg)

One foreign cyclist died and two other injured as pickup truck crashed into them in Korat
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 05. März 2015, 14:36:55
Gefahren lauern überall, hüben wie drüben.....
Mit dem Velo auf der Autobahn, hier in Thailand legal, manchmal sogar ein Muss, da man oft wenig Alternativen hat, geht man dann halt schon relativ ein hohes Risiko ein.

Hier noch ein Beitrag vom mit dem Velo auf der Highway 2 bei Bua Lai/Korat tödlich verunglückten Chilenen, Juan Francisco Villa.

Am letzten Sonntag. 1.3.2015, fand auf der Unglücksstelle eine Begegnung/Blumenniederlegung mit anschließendem Besuch der Witwe und des Kindes im Spital in Bua Yai statt. Es wurde viel Trost und Geld gespendet, eine wirklich tolle Solidarität der einheimischen Velofahrer und auch der Behörde.

Leider konnte ich selbst da nicht dabei sein, da ich an einem Velorennen an diesem Tag in Loei teilnahm . Doch mein Thaikollege Supot und ich haben die Hinterbliebenen schon am letzten Mittwoch im Spital besucht.....

hier noch eine Fotoalbum aus dem FB:

https://www.facebook.com/surapong.jaimuang/media_set?set=a.783402771746003.1073741976.100002288627996&type=1&pnref=story


Gruss Wini


Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 16. März 2015, 13:47:47
Hurra wir leben noch.....wieder mal was von der "Velofront" :

Man trifft immer mehr neue Freunde, ob alt oder jung....

(http://up.picr.de/21296705lc.jpg)

In der Zwischenzeit haben wir wieder viele Touren unternommen, gestern waren es gegen 110 Kilometer, da sind wir auf dem Weg nach Manchakiri am Mae Nam Chi vorbeigekommen

(http://up.picr.de/21296706ky.jpg)


Danach ein Abstecher nach Turtle Village, Bankok, Amphoe Manchakiri, Khon Kaen.

(http://up.picr.de/21296707sl.jpg)

(http://up.picr.de/21296708wv.jpg)

(http://up.picr.de/21296709pf.jpg)


Heute von Waeng Noi über Kan Lueang - Ban Don Han - Waeng Yai.
Da haben wir noch paar Freunde angetroffen, etwas gefachsimpelt, das neue Mountainbike von ศุภากร เชื่อมไธสง bestaunt, (Anschaffungspreis; man konnte davon 4 Roller kaufen....)  ;D
unser jüngster Teilnehmer von heute hat noch die Reifen des Velos vom Polizeichefs mit etwas mehr Luft aufgepumpt.

(http://up.picr.de/21296710vw.jpg)

(http://up.picr.de/21296739nj.jpg)

(http://up.picr.de/21296711mk.jpg)

(http://up.picr.de/21296713pf.jpg)

(http://up.picr.de/21296715iu.jpg)


Dann ging es wieder zurück, so dass wir vor 10.00 h wieder zu Hause waren, wo wir schon wieder etwas über 65 Kilometerchen mehr auf dem Tacho hatten.

budibudi
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 21. März 2015, 19:22:27
Heute, 21.03.2015  Start 06.00 h
Treffen in Waeng Yai, Chw. Khon Kaen mit einer Ausfahrt von  ca. 12 Km (plus An- Heimfahrt 58 Km) und Besuch des neuen Cheddis und des Klosters.
Ein sehr schoener Event, vielen Dank an den Velo Club Waeng Yai.

(http://up.picr.de/21345463xf.jpg)

(http://up.picr.de/21345474xj.jpg)

(http://up.picr.de/21345479yz.jpg)

(http://up.picr.de/21345481im.jpg)
Schaut mal die zwei Jungs oben links in den blauen Trikots an, der links ist 77 und der andere 81 Lenze junggeblieben.... Nur schon der Anfahrts- und Nachhauseweg dahin von einem Dorf Naehe Khon Sawan nach Waeng Yai sind rund 120 Km.
Ich kann euch bestätigen, da hätte mancher junger Typ Mühe denen paroli zu bieten..... ;)

(http://up.picr.de/21345485wc.jpg)

 .und morgen nehme ich an einem Mountainbike-Rennen, 50 Km, in Phimai, Korat teil.
Mal sehen ob es dann davon auch etwas zu berichten gibt.

budibudi
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: namtok am 22. März 2015, 00:41:03

 ..und morgen nehme ich an einem Mountainbike-Rennen, 50 Km, in Phimai, Korat teil.
Mal sehen ob es dann davon auch etwas zu berichten gibt.


Im Winter o.k. aber wie fährt es sich so bei 40 Grad  ? ???
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 22. März 2015, 03:07:02
Velofahren ist hier in Thailand eigentlich nichts für Sieben-Langschläfer.
Da ist früh aufstehen gefragt, das heißt wir/ich starten nun in der "Hitzezeit" bereits schon morgens um 05.00h und sind dann je nach dem, je nach gefahrenen Km (so 60 bis 100) spätestens um 11.00 h wieder zu Hause.

Die Rundfahrten/Rennen werden jedoch vielfach erst so gegen 08.00 bis 09.30 gestartet, da kann es dann bei gefahrenen 75 bis 180 Km schon recht hart werden so gegen die Mittagszeit
insbesonderes wenn ein solches noch in den "Bergen" wie vor 3 Wochen stattfindet, Phu Kradueng/Loei, 95 Km, da wurde um 10.00h gestartet.....

Velofahren, wenn man dabei noch etwas wenig Speed darauf hat, erzeugt doch auch etwas kühlender Fahrtwind und ich habe da auch bei 40°C noch wenig Probleme, zumal ich jeweils eben am Morgen sowie auch gehen 17.00 h täglich nochmals etwa gut 1.5 Stunden "trainiere"

und> der Mensch ist doch ein Gewohnheitstier, sofern er will  --C

budibudi
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: dart am 12. April 2015, 13:21:22
Das Lokalbüro der thailändischen Fremdenverkehrsbehörde (TAT) in Samut Songkhram hat eine neue Fahrradroute zusammengestellt.

Sie führt durch die Ortschaften Ban Bang Phlub und Bang Phrom im Bang-Khonti-Distrikt der Provinz. Die malerische Strecke führt unter anderem durch Obstplantagen, wo die Besucher frisch geerntete Pomelos probieren können und erfahren, wie Palmzucker und Trockenobst hergestellt werden. Ban Bang Phlub ist eine der drei Orte Thailands, der von der TAT für nachhaltigen Tourismus und Urlaub in kleineren Gemeinschaften auserwählt wurde...

Der Farang /de/pages/radfahren-in-samut-songkhram
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 25. Mai 2015, 10:37:02
Sicher haben uns die Vielen eher negativen Berichte in den Medien nicht eingeschüchtert aber doch etwas zur Vorsicht ermahnt.

Klar sind wir wie immer sehr aktiv, auch in dieser eher heißen Jahreszeit hier in Thailand.
Manchmal eine Tour mit Freunden, sehr viel mit der Familie und ab und zu wieder mal echt etwas Dampf ablassen eben alleine, so wie z.B. heute Morgen:

Gestartet 04.06 h und nach 08.00 h schon, gerade rechtzeitig bevor es heiß wird, wieder Zuhause:
Nach gefahrenen gut 90 Kilometern nicht etwa total auf den Felgen..... nein; immer noch topfit und zu neuen Taten bereit, so auch diesen Bericht schreiben....
(http://up.picr.de/22019358ly.png)

auch wenn ich alleine unterwegs bin, nehme ich mir immer wieder die Zeit ein paar Fotos zu machen:
(http://up.picr.de/22019360nd.jpg)

(http://up.picr.de/22019361qo.jpg)

(http://up.picr.de/22019362dh.jpg)

(http://up.picr.de/22019363gt.jpg)
Hier auf diesem Foto sieht man meine neues, von mir zusammengestelltes TREK-Hybrid, Marlin 6 Velo mit 29 Zoll eher etwas schmalen Rädern, die befestigten Strassen und bedingt auch für die Kieswege fahrbar.

Und das neue TREK Marlin 7, mit 29 x 2.2 Zoll Raedern, das Idealste für die Sandpisten im Outback.
(http://up.picr.de/22019366iu.jpg)

ein  Auszug meiner Veloaktivität der letzen Tage; eben manchmal alleine doch etwas "speedig" oder mit Freunden und, oder Familie eher etwas gemütlich,
doch Kilometerleistungen von 33 bis über 55 Kilometer vor allem im Gelände sind auch nicht "ohne"...
(http://up.picr.de/22019359qn.png)

Ein Foto, vor Kurzem geknipst, bei einer sonntäglichen Radtour mit Freunden:
(http://up.picr.de/22019364mk.jpg)

Am meisten Freude macht es mir jedoch, wenn ich mit meiner Familie eine Velotour machen kann, auch wenn ich da eher im Schneckentempo mitradle,
andererseits ist der Junge mit seinen  7 1/2 Jahren und in Anbetracht seines doch eher, na sagen wir mal etwas "schwererem Körperbau", doch recht fit:
(http://up.picr.de/22019365ru.jpg)


Gruss bududi
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 07. Juni 2015, 13:41:42
Gestern Samstag, 06.06.2015 waren wir an einem Benefiz-Anlass im Wat (Kloster) in der Ban Du Yai, Tamboon Muaeng Phia, Amphoe Ban Phai in der Chw. Khon Kaen.

Ein Velo-Spurtrennen von 44 Kilometern mit etwas über 100 aktiven Teilnehmern.

Ein paar Politiker und Wirtschaftsleute; aktive VIP's an diesem Anlass dabei:
(http://up.picr.de/22157603mb.jpg)

Das war wieder ein voller Erfolg unseres Velo-Teams Waeng Noi; "meine Jungs" in der Kategorie Race bis 40 Jahre alt haben da alle Ränge von 1 bis 5 gewonnen.

Auch der Couch Wini war da nicht untätig und hat in der Kategorie "ueber 40" Rang 3 gemacht, bin zufrieden damit, werde ich in rund 20 Tagen doch 66 Jahre jung.....

Die Startnummernvergabe, den Mädels gut zureden, ist doch immer gut.
(http://up.picr.de/22157448pb.jpg)

Kurz vor dem Start, nicht nur ich, auch meine Familie schien etwas nervös zu sein....
(http://up.picr.de/22157449kd.jpg)

Die Jungs von unserem Klub in Aktion, aktive Teamarbeit ist da gefragt und wird auch umgesetzt:
(http://up.picr.de/22157447up.jpg)
(http://up.picr.de/22157446zp.jpg)

Die Rangverkündigung der Jungs.....
(http://up.picr.de/22157604ky.jpg)

 .und den "Alten"
(http://up.picr.de/22157451mu.jpg)

Die Trophäen-Präsentation unseres Klubs
(http://up.picr.de/22157445gj.jpg)

Wini
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 08. Oktober 2015, 10:55:00
Schon lange nichts mehr von meinen Fahrrad-Erlebnissen in Thailand gehört? Ich bin immer noch sehr aktiv und deshalb  hier das Neueste:

Auch in Thailand hat es Berge und manchmal auch Nebel...

Am letzten Wochenende waren wir mit Thai-Freunden im Phu Suan Sai-Nationalpark. Der liegt im äußersten Nordosten Thailands, etwa 350 Km von unserem Wohnort entfernt, an den Provinzgrenzen Phitsanulok und Uttoraditt, in der Provinz Loei.

Dort sind wir mit unseren Mountainbikes herumgekraxelt; ein Auf und Ab mit Steigungen bis 26%....Whhhowhh, 46 Kilometer in dieser traumhaften Landschaft, ein Erlebnis pur und der besonderen Art, zumal wir dort auch mit Einheimischen Bikern welche sich da bestens auskennen, auf der Tour waren.
So haben wir auch Einblick des Tun und Wirkens der Bergbauern in dieser Region erfahren dürfen.

Diesen Ausflug hatten wir mit einer Benefiz-Aktion kombiniert und haben eine kleine Schule und Heim für Kinder, welche nicht gerade auf der Sonnenseite ihres Daseins sind besucht
und etwas unterstützt. Eine Aktion welche wir ab und zu machen, nicht ich alleine.
Auch meine Thai-Freunde sind immer wieder für solche Taten sehr aktiv und spendabel, kommen alle aus gut situierten Clans und sind ausnahmslos sehr sportliche Leute.


Die mit unseren Velos gefahrene Strecke, 46 Km im Phu Suan Sai Nationalpark,
ein Auf (859 Meter) und Ab, (1498 Meter)...
(http://up.picr.de/23337265kw.png)


Das Team
(http://up.picr.de/23337266ut.png)


Die Kinder/Heim, welche wir etwas unterstützen
(http://up.picr.de/23337267hj.png)


Am Phu Kradueng, Zwischenstop bei der Anfahrt
(http://up.picr.de/23337269pp.jpg)


danach unterwegs mit den Fahrraedern; dazwischen hat es auch mal ein wenig geregnet....
(http://up.picr.de/23337270tx.jpg)


Eine Ehre der besonderen Art für mich, als einzige "Langnase" hier dabei zu sein...
(http://up.picr.de/23337271yk.jpg)


Auch "Shopping" muss sein, verschiedene Nüsse und andere Köstlichkeiten direkt vom Farmer.....
(http://up.picr.de/23337272ik.jpg)


Die drei Biker links, einheimische Biker, unsere Guides
(http://up.picr.de/23337273dt.jpg)


Eine der vielen Steigungen von über 20%, (man sieht es auf dem Foto nicht so gut)
"Farang" Wini taktisch auf ZickZack-Kurs...kein Problem, es hat (fast) kein Verkehr....
(http://up.picr.de/23337274cs.jpg)


Diese Lady mit ihren 72 Lenzen, immer noch top fit...
(http://up.picr.de/23337275nx.jpg)


Dazwischen etwas Erholung, eine längere Abfahrt....
(http://up.picr.de/23337308fl.jpg)


Gemeinsames Nachtessen und ein Bierchen in Ehren kann niemand verwehren.....
(http://up.picr.de/23337277mc.jpg)


Am Morgen früh, das Nebelmeer. Im Hintergrund Berge von Laos.
(http://up.picr.de/23337279le.jpg)


Meine Lamyai und ich genießen es.....
(http://up.picr.de/23337280jw.jpg)


Im Hintergrund, wieder Laos.....
(http://up.picr.de/23337281qq.jpg)


Auf dem Schild links stehts drauf; "Wonderful Thailand" and I say; athletic and beautiful women
and very good Friend's.....
(http://up.picr.de/23337282kx.jpg)


Goong, im orangen T-Shirt, mein bester Kumpel, ein pensionierter Politiker und angefressener Radfahrer.....
(http://up.picr.de/23337283pz.png)


Das mit den Velos gefahren Runden-Profil, 46 Kilometer, mit den vielen Sehenswürdigkeiten,
Adventure pur....
(http://up.picr.de/23337285tt.jpg)


Gruss Wini





Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 11. Oktober 2015, 11:19:48
Nachdem ich am Freitag rund 80 Kilometer alleine geradelt habe,
siehe: http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=17785.msg1194281#msg1194281  sind wir dann am Samstag, 10.10.2015 mit meinen Freunden von unserem Klub und Anderen
nach dem Ubolrat-Dam/See geradelt.
Ziemlich zügig waren wir da unterwegs, was einen Durchschnitts-Speed von rund 29Km/h ergab.

Gruppenfoto vor dem Start bei Khon Kaen
(http://up.picr.de/23364260re.png)


Die ersten 15 Kilometer auf der Hauptstrasse mit Vollspeed
(http://up.picr.de/23364261ua.png)


Die Strecke....
(http://up.picr.de/23364259uu.png)

.....dem Ubolrat-See entlang....
(http://up.picr.de/23364262fp.png)

Den Big Buddha in Ban Ubolrat besucht, ein schöner Aussichtspunkt
(http://up.picr.de/23364263qk.png)

(http://up.picr.de/23364264mz.png)

Der Zu Fuss-Aufstieg, es sind 90 Höhenmeter zu überwinden, auf der rechten Seite dieser Treppe führt auch eine steile Strasse zum Buddha,
wir sind da selbstverständlich mit unseren Fahrrädern hochgekraxelt.
(http://up.picr.de/23364270gm.png)


Wini





Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: Burianer am 11. Oktober 2015, 12:52:04
 {*  da macht doch Sport spass.  Mit einer netten Gruppe zu radeln und viel erleben   }}
Ich sehe   immer nur Wasser vor mir  :'(
Muss mir auch mal ein Raderl zulegen, um wenigstens die naehere Umgebung zu erkunden .
Viel Spass weiterhin.
Gruss aus Buriram  }}
Sehr schoene Bilder. Ich hoffe es gibt noch viele davon.
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: jorges am 11. Oktober 2015, 13:52:16
Will in Zukunft auch wieder oefter aufs Radl steigen. Es gab mal eine Zeit, da bin ich taeglich ueber eine Stunde herumgeradelt, nur hat mir nach 20 Minuten schon der Oarsch ziemlich weh getan, so dass ich dann mal stehend, mal auf der linken und mal auf der rechten Arschbacke weitergefahren bin.

Mit einer gepolsterten Radhose sollte das eigentlich kein Problem mehr sein, nur gefallen mir diese hautengen cycling shorts ueberhaupt nicht und auch sonst werde ich weiterhin auf das ganze Radrennfahrer outfit verzichen.

Weiss jemand, ob und wo es wie normale Kniebundhosen aussehende Radhosen mit gepolstertem Innenteil gibt?

Die Trek Fahrraeder, so wie der Threadstarter auch eines hat, bieten uebrigens meiner Meinung nach das beste Preis/Leistungsverhaeltnis, habe in Bangkok fuer meines um die 10k baht hingelegt, und das fuer ein 13Kilo Rad mit Qualitatskomponenten. Trek ist zwar Made in China, aber schon sowas wie "American Standard".

Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 11. Oktober 2015, 17:00:08
Hallo jorges,

fast alle, sogar italienische und französische Edelmarken-Fahrräder werden heute in China produziert, danach wieder in ihre Ursprungsländer für den Weiterverkauf exportiert.
Trek-Fahrräder gibt es hier aber hier in Thailand auch im etwas teureren Preissegment, also bis über 100 000 Baht. Das sind dann schon ultraleichte mit edelkomponenten bestückte Maschinen, diese würden zum Beispiel in D.A.CH mindestens doppelt soviel kosten.

Das mit dem "Oarsch" - weh machen, eine eher nicht so angenehme Nebenerscheinung bei uns Radlern. Ich selbst bin bis heute noch nicht verschont davon. Hat schon manchen Anfänger gleich zum Aufhören dieses Sportes vergrault.....

Gepolsterte Radlerhosen, Mountainbike-Hosen in Shorts-oder Kniebund-Ausführung habe ich bis Anhin hier noch keine gefunden. Wird wahrscheinlich bei den Thais nicht so gefragt sein.

Vom Sitzkomfort her ist es sowieso besser, wenn man hautenge gepolsterte Hosen direkt auf der Haut trägt und bevor man diese anzieht den Allerwertesten etwas einschmiert mit z. B.
solcher (Edel)- Paste:
(http://up.picr.de/23366638wv.jpg)

Wir verwenden dazu Aloe-Vera - Salbe, die erfuellt ihren Zweck auch und kriege diese fast überall.

Wini
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: budibudi am 25. Oktober 2015, 15:21:40
Nachdem ich am letzten Donnerstag alleine oben war; dem Mor Hin Khao/Pha Hua Nak auf 920 Meter ü. M.
in den Hügeln der Provinz Chaiyaphum (ist inzwischen mein Trainingsplace geworden, weil das Flachland
mir manchmal etwas zu eintönig ist)
war ich dann gestern, Samstag, mit guten Freunden wieder oben, 25 Kilometer Anstieg auf guter befestigter Straße, total 1200 Höhenmeter.
Das macht Spaß doch geht so manchem in die Beine wenn der aktuelle Trainingsstand noch nicht ganz den Anforderungen entspricht und/oder
wenn man mit dem Rennrad und nicht mit dem mit dazu optimalen Übersetzungen bestückte Mountainbike da hochkraxeln will.
Besonders die letzten paar einhundert Meter vor Mor Hin Khao, Steigungen bis 24 %, da geht doch so mancher aus den Pedalen:

(http://up.picr.de/23498959wq.jpg)


Umso schöner ist es dann wenn man fast oben ist.

(http://up.picr.de/23498969jh.jpg)


....fast deshalb, weil es dann von dort (Mor Hin Khao) nochmals 3 Km heftig wie gehabt, raufgeht bis man dann den
Pha Hua Nak View Point erreicht hat. Ein toller Aussichtspunkt...

(http://up.picr.de/23498980vh.jpg)


Ein Adventure ist dann, sofern man ein Mountainbike, genügend Erfahrung und gute Bremsen am Fahrrad hat, die Abfahrt/Downhill,
14 Kilometer auf ausgewaschener Buckelpiste/Naturstraße, ziemlich steil bis man dann wieder in die Hauptstraße
einmündet. Das macht süchtig.
Die Downhillstrecke:
(http://up.picr.de/23498989vi.jpg)


Heute habe ich es dann etwas gemütlicher genommen, unterwegs mit "meiner" Familie, total 43 Kilometer
Zuerst etwa 18 Kilometer durch die Felder und Wälder dann dem Nam Chi-Fluss entlang wieder nach Hause.

(http://up.picr.de/23499005xj.jpg)

(http://up.picr.de/23499018ac.jpg)

(http://up.picr.de/23499024uf.jpg)

(http://up.picr.de/23499044eb.jpg)


So, das war mal wieder etwas aus dem Fahrrad-Tagebuch

Gruss Wini


Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: Boy am 04. Dezember 2016, 11:26:45
Neue Mountainbike-Strecke in Cha-am

http://tinyurl.com/zvmh8mh
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: jorges am 05. August 2017, 10:50:23
Bei Probike Bkk gibts bis zum 31.8. ordentlich Rabatt. So kostet z.B. das Trek Superfly5 36.500 statt 48.500 baht.

Und genau das bekomme ich naechste Woche mitgebracht  ;].

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwiQ35qmk7_VAhUIqo8KHcXaDY8QFggmMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.probike.co.th%2F&usg=AFQjCNEMkY6UZDtsOkAnEMfO1umdbrzuPg
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: jorges am 15. August 2017, 21:05:06
Bisserl frische Luft tut manchmal ganz gut ...  :D

(http://up.picr.de/30089346so.jpg)

(http://up.picr.de/30089372mn.jpg)

(http://up.picr.de/30089387oh.jpg)
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: jorges am 15. August 2017, 21:11:13
Bisserl frische Luft tut manchmal ganz gut ...  :D

Diese Bilder sind von Sonntag, ich setzte mich aber seit geraumer Zeit fast taeglich aufs Rad.

(http://up.picr.de/30089407gf.jpg)

(http://up.picr.de/30089440yz.jpg)

(http://up.picr.de/30089477ie.jpg)

(http://up.picr.de/30089492qv.jpg)

kommen noch paar, das laden dauert heute ungewoehnlich lange   :(
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: jorges am 15. August 2017, 21:30:52
Das picr.de ist in letzter Zeit dermassen lahm, obwohl alles andere Dank eines neuen Sendemasts deutlich schneller geworden ist.  ???

(http://up.picr.de/30089506tg.jpg)

(http://up.picr.de/30089520eh.jpg)

(http://up.picr.de/30089540ml.jpg)

(http://up.picr.de/30089577bm.jpg)

(http://up.picr.de/30089640mr.jpg)

Ein paar haette ich noch, mal schaun wie's funzt.



Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: jorges am 15. August 2017, 21:58:35
(http://up.picr.de/30089688vl.jpg)

(http://up.picr.de/30089700dv.jpg)

(http://up.picr.de/30089714km.jpg)

(http://up.picr.de/30089733ht.jpg)

(http://up.picr.de/30089751ov.jpg)

(http://up.picr.de/30089757yl.jpg)

(http://up.picr.de/30089782rn.jpg)

(http://up.picr.de/30089790qk.jpg)

(http://up.picr.de/30089814wx.jpg)

(http://up.picr.de/30089871il.jpg)

(http://up.picr.de/30089898bh.jpg)

(http://up.picr.de/30089914dr.jpg)
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: schiene am 16. August 2017, 02:10:57
Ich hab riesen Respekt vor Leuten welche bei dieser Hitze in Thailand
freiwillig mit dem "Radel" on tour gehen.
Für mich wäre das nix aber wie gesagt,wenns Spass macht,warum nicht  ;}
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: jorges am 16. August 2017, 06:08:49
Die ersten 10-15 Minuten fahre ich noch mit Licht und allerspaetestens um 8Uhr sitz ich, nach 40km, frisch geduscht an der zweiten Tasse Kaffee.

Alles kein Problem, zudem kuehlt der Fahrtwind ganz ordentlich.

Moechte den taeglichen Sonnenaufgang in der Natur und das exotische feeling, das beim durchradeln unterschiedlicher Doerfer und Siedlungen immernoch aufkommt, nicht mehr missen.

Die letzten drei Tage fahre ich leider nicht, denn so lange ist die Spezialfirma, die das Boot runter bringen will, schon zugange. Die schlafen auch hier und fangen recht frueh mit der Arbeit an, da will ich immer ein Auge drauf haben. Heute solls runter.
Titel: Re: Radfahren und Fitness
Beitrag von: Burianer am 16. August 2017, 06:27:59
 :]  Der Affe auf dem Baum,  offener Mund  >:(  aeh, as machte denn der da,  den kenn ich doch   :]
Ist das nicht jorges  ???   ???  auf dem Radel ?

  https://www.youtube.com/watch?v=UuWmoaXCyMs&list=RDUuWmoaXCyMs#t=98    (https://www.youtube.com/watch?v=UuWmoaXCyMs&list=RDUuWmoaXCyMs#t=98)

mach weiter so  und zeig uns noch  viele schoene Bider  {*