ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Sammelsurium => Thema gestartet von: schiene am 14. August 2015, 05:19:06

Titel: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 14. August 2015, 05:19:06
Ich finde es immer wieder interessant zu lesen was heute vor vielen Jahren geschah.
Egal ob aus Geschichte,Wissenschaft,Religion,Sport oder anderen Bereichen.
Ich werde versuchen täglich ein paar "Ereignisse" einzustellen.Natürlich können sich auch gerne alle anderen Member beteiligen.
...und bitte,nicht irgenwelche Links zu Geschichtskalendern oder ähnlichem.


Fangen wir mal an:

14. August

Heute ist der "Welttag des Panama-Kanals"

1502: Christoph Kolumbus betritt auf seiner Vierten Reise bei Kap Honduras erstmals das amerikanische Festland.

1879: Der deutsche Kaufmann Leonhard Tietz eröffnet mit Unterstützung seines Onkels Hermann in Stralsund sein erstes Kaufhaus und räumt als erster seinen Kunden ein Umtauschrecht ein. Er legt damit den Grundstein für die spätere Kaufhof AG.

1893: In Paris wird die weltweit erste Fahrprüfung absolviert.

1949: Bei der Wahl zum ersten Deutschen Bundestag wird die CDU/CSU stärkste Fraktion.

1991: In Laos wird die erste Verfassung nach der Übernahme der Macht durch das kommunistische Pathet Lao erlassen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Alex am 14. August 2015, 06:22:34
gute Idee Schiene  {* {* {*
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: dolaeh am 14. August 2015, 09:26:27
1893: In Paris wird die weltweit erste Fahrprüfung absolviert.
:D :D :D und wann ist es in Thailand soweit.....
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Expat Charly am 15. August 2015, 01:16:29
--- Am 15. August 1955 wurde Roger Willemsen, Publizist und ehemaliger Fernsehmoderator, in Bonn geboren. ---

Auf der Frankfurter Buchmesse 2014 stellte er sein neues Buch vor: "Das Hohe Haus - Ein Jahr im Parlament". 

Video: "Roger Willemsen auf der Frankfurter Buchmesse 2014" - www.youtube.com/watch?v=egGk14dVLV4 (26:27)

Diesem Video kann man von 18:30 bis 19:30 entnehmen, wie Willemsen den CDU-Politiker Volker Kauder beurteilt: ein "Pflegel vom Bolzplatz" (blogs.deutschlandradiokultur.de: "Beim Thema "Benehmen" erteilt er Volker Kauder von der CDU eine glatte Sechs").
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 15. August 2015, 02:25:38
@Expat Charly
Auch wenn ich geschrieben habe:".Natürlich können sich auch gerne alle anderen Member beteiligen.
...und bitte,nicht irgenwelche Links zu Geschichtskalendern oder ähnlichem."
Stelle deine Flut von youtube und anderen Videos in deinen Freds ein.Du kannst von mir aus so viele wie du möchtest eröffnen und einstellen aber bitte nicht mehr in
von mir eröffneten Themen da ich persönlich der Meinung bin dass diese oft am Thema vorbei gehen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
15.August

Staatliche Feier- und Gedenktage
Indien: Unabhängigkeit von Großbritannien (1947)
Italien: Ferragosto
Republik Kongo: Unabhängigkeit von Frankreich (1960)
Liechtenstein: Staatsfeiertag
Nordkorea und Südkorea: Unabhängigkeitstag von Japan (1945)
Polen: Tag der Polnischen Armee


1649: Oliver Cromwell landet mit einem Heer in Irland um einen Aufstand katholischer Royalisten zu bekämpfen.

1888: In dem von der Deutsch-Ostafrikanischen Gesellschaft vom Sultan von Sansibar gepachteten Küstenbereich Ostafrikas beginnt der Araberaufstand, der das Eingreifen von regulären Truppen des Deutschen Reichs erforderlich macht und damit zur Gründung der Kolonie Deutsch-Ostafrika führt.

1914: Der Panamakanal wird für den Schiffsverkehr geöffnet. Eine offizielle Einweihungsfeier unterbleibt wegen des Kriegsausbruchs in Europa.

1948: Im südlichen Teil der Koreanischen Halbinsel wird die Republik Korea gegründet.

1960: Die Republik Kongo mit der Hauptstadt Brazzaville und Fulbert Youlou als erstem Staatspräsidenten erlangt ihre volle Unabhängigkeit von Frankreich.

1969: In Bethel im Bundesstaat New York beginnt das dreitägige Woodstock-Festival.

1974: In der Hauptstadt Seoul fährt die erste U-Bahn Südkoreas.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: volkschoen am 15. August 2015, 08:18:59
Genau so ist es  {* {* {*
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: joggi am 15. August 2015, 08:32:51
1947 :   In der Schweiz bekommen die aelteren Leute erstmals RENTE, die AHV.    {*

1985 :   Die 2.Saeule RENTE / BETRIEBS-Rente, das BVG kommt dazu.     }}



(Betrifft jeweils nur das Jahr, den genauen Tag ist schwierig zu bestimmen)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: goldfinger am 15. August 2015, 10:53:29
15. August

1888 – Geburtstag von Thomas Edward Lawrence (Lawrence von Arabien)
1931 – Der erste Spielfilm von Laurel und Hardi hat Premiere (Pardon Us)
1945 - Japan kapituliert
1947 – Indien wird unabhängig



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 16. August 2015, 21:43:16
16. August

1784: Das Allgemeine Krankenhaus in Wien wird eröffnet.

1856: Der Kongress der Vereinigten Staaten beschließt den Guano Islands Act, wonach eine Insel, auf der sich Vogelexkremente (Guano) befinden, zum amerikanischen Staatsgebiet gehört, sobald ein US-Bürger eine solche Insel findet, sofern sie nicht zum Staatsgebiet einer anderen Nation gehört und nicht bewohnt ist.

1908: Nach seiner Begnadigung durch Kaiser Wilhelm II. wird der als „Hauptmann von Köpenick“ bekannt gewordene Wilhelm Voigt aus der Haft entlassen.

1945: Polen tritt in Moskau der Sowjetunion etwa 46 Prozent seines früheren Staatsgebietes ab.

1977: Der US-amerikanische Sänger, Musiker und Schauspieler Elvis Presley, der als erfolgreichster Solointerpret weltweit gilt, stirbt in seinem Wohnsitz „Graceland“ in Memphis, Tennessee.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 17. August 2015, 10:53:29
17.August

1784: Eine Verordnung Kaiser Josephs II. erlaubt jedermann, selbst hergestellte Lebensmittel, Wein und Obstmost zu allen Zeiten zu verkaufen und auszuschenken. Der Heurige erlebt damit in Österreich die offizielle Geburt.

1863: Der Frankfurter Fürstentag beginnt. Er soll über Reformen im Deutschen Bund beraten. Preußens König Wilhelm I. bleibt nach Otto von Bismarcks Strategie dem Treffen fern, was rund zwei Wochen später zum ergebnislosen Ende der Tagung führt.

1896: In London wird Bridget Driscoll das erste Todesopfer in einem Verkehrsunfall, an dem ein Automobil beteiligt ist.

1960: The Beatles geben im Hamburger Rotlichtviertel St. Pauli ihr erstes Konzert unter diesem Namen.

1982: Die Plattenfirma PolyGram stellt die ersten Audio-CDs vor: Walzer von Frédéric Chopin, gespielt von Claudio Arrau, sowie das Album The Visitors der Musikgruppe ABBA.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 19. August 2015, 00:31:28
19. August

Heute ist der Welttag der humanitären Hilfe


1848: Die Zeitung New York Herald berichtet von Goldfunden in Kalifornien und löst damit den kalifornischen Goldrausch aus.

1917: Der Großbrand in Thessaloniki erlischt. Die Altstadt ist zerstört, über 79.000 Menschen werden obdachlos.

1936: Der erste der Moskauer Prozesse beginnt, bei denen im Rahmen des Großen Terrors Stalins zahlreiche führende Beteiligte der Oktoberrevolution wegen angeblicher staatsfeindlicher
Aktivitäten verurteilt und hingerichtet werden.

1953: Nach dem Sturz des Ministerpräsidenten Mohammad Mossadegh kehrt Schah Mohammad Reza Pahlavi in den Iran zurück.

2007: Die Demonstrationen in Myanmar, die von buddhistischen Mönchen und Nonnen angeführt werden, beginnen.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 19. August 2015, 03:23:17
19.8.1893: Patent für Reißverschluss  
Am 19. August 1893 ließ der US-Amerikaner Whitcomb L. Judson einen revolutionären Verschluss patentieren.
Der Zipper klemmte und hakte zwar noch, aber sein Siegeszug war unaufhaltsam. 
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: franzi am 19. August 2015, 03:42:05
Vor 75 Jahren wurde Leo Trotzki mit einem Eispickel von dem sowjetischen Agenten Rámon Mercader in Mexiko so schwer verletzt, dass er am folgenden Tag darauf starb.

fr
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 20. August 2015, 03:02:15
20. August

1866: In Baltimore wird die erste Gewerkschaft in den USA gegründet. Sie propagiert maximal acht Stunden Arbeit pro Tag.

1893: In der Schweiz wird eine Volksinitiative zur Abschaffung des Schächtens angenommen.

1968: In der Nacht vom 20. auf den 21. August besetzen Armeen der Warschauer-Pakt-Staaten die Tschechoslowakei und beenden so den Prager Frühling.

1980: Reinhold Messner bezwingt als erster Bergsteiger den Mount Everest im Alleingang und ohne Sauerstoffgerät.

1991: Estland erklärt seine Unabhängigkeit von der Sowjetunion.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 21. August 2015, 02:29:10
21. August

1346: Der Oberlausitzer Sechsstädtebund entsteht als Zusammenschluss gegen das regionale Raubrittertum. Der Bund bleibt später bestehen und wird erst im Jahr 1815 aufgelöst.

1897: Felix Hoffmann synthetisiert Heroin nach dem Verfahren von C. R. Wright von 1874. Es wird von der Firma Bayer als Medikament angeboten.

1942: Deutsche Gebirgsjäger ersteigen während des deutschen Krieges gegen die Sowjetunion den Westgipfel des Elbrus, dem höchsten Berg des Kaukasus, und hissen dort die Reichskriegsflagge.

1959: Nach einem Volksentscheid wird das seit dem 7. Juli 1898 bestehende Hawaii-Territorium unter dem Namen Hawaii der 50. Bundesstaat der USA

1986: Die plötzliche Freisetzung von Kohlendioxid aus dem Nyos-See in Kamerun kostet mehr als 1.700 Menschenleben.

1991: Lettland wird von der Sowjetunion unabhängig, die Verfassung von 1922 wird wieder in Kraft gesetzt.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. August 2015, 03:50:19
22. August

Heute ist der "Tag der Fische" - ein Aktionstag zum Schutz aller Fischarten

1614: Der „Fettmilch-Aufstand“ gegen die Misswirtschaft des Rates der Freien Reichsstadt Frankfurt am Main mündet in ein Pogrom gegen die ansässigen Juden.

1851: Ein Goldfund nordöstlich von Melbourne im Bundesstaat Victoria verursacht einen Goldrausch, der die Geschichte Australiens prägt.

1864: Genfer Konvention
 Vertreter von 22 Staaten unterzeichneten in Genf eine Konvention über die Behandlung von verwundeten Soldaten im Krieg - Initiator war der Schweizer Henry Dunant, Gründer des Roten Kreuzes.

2004: Bei einem bewaffneten Raubüberfall entwenden maskierte Täter die beiden Gemälde Der Schrei und Madonna von Edvard Munch aus dem Munch-Museum Oslo, während gleichzeitig an anderer Stelle in Oslo ein Überfall auf einen Geldtransporter stattfindet, im Verlaufe dessen ein Polizist erschossen wird.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. August 2015, 02:37:32
23. August

Heute ist der Internationaler Tag zur Erinnerung an den Sklavenhandel und seine Abschaffung

1617: In London wird die erste Einbahnstraße eingerichtet.

1785: Die erste Dampfmaschine nach Bauart von James Watt wird in Deutschland auf dem König-Friedrich-Schacht bei Hettstedt offiziell in Betrieb genommen.

1821: Mexiko erlangt seine Unabhängigkeit von Spanien.

1990: Die DDR-Volkskammer in Berlin (Ost) beschließt mit 294 zu 62 Stimmen (bei zwei Enthaltungen) den Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes zum 3. Oktober. Das Parlament folgt in der dramatischen Nachtsitzung einem Antrag von CDU/DA, SPD, FDP und DSU.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. August 2015, 00:48:29
25. August

1256: In Bologna wird für etwa 6.000 Diener die Abschaffung der Leibeigenschaft bekanntgegeben. Die Besitzer werden einmalig aus der Finanzkasse der Stadt entschädigt. Im Folgejahr wird der Gesetzestext im Liber Paradisus dokumentiert.

1609: Galileo Galilei präsentiert in Venedig erstmals sein nach holländischem Vorbild konstruiertes Fernrohr.

1718: New Orleans wird von französischen Auswanderern gegründet.

1825: Uruguay erklärt seine Unabhängigkeit von Brasilien.

1875: Matthew Webb erreicht nach 21 Stunden und 45 Minuten Calais und hat damit als erster Mensch den Ärmelkanal durchschwommen.

1945: Nach der Augustrevolution in Vietnam dankt Kaiser Bảo Đại ab und überlässt den Việt Minh unter Ho Chi Minh die Macht.

1953: Das Technische Hilfswerk wird durch den Errichtungserlass vom Bundesministerium des Innern als Bundesanstalt gegründet.

1956: Ein verheerender Orkan fordert allein in Westdeutschland 24 Tote, 160 Verletzte und richtet verheerende Schäden an.

1997:
Die 27. Große Strafkammer des Berliner Landgerichts verurteilt die ehemaligen Mitglieder des SED-Politbüros Krenz, Schabowski und Kleiber zu Freiheitsstrafen. Sie tragen Mitverantwortung an der Tötung von Flüchtlingen an der innerdeutschen Grenze.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. August 2015, 21:03:05
sorry war falsches Datum
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: jock am 26. August 2015, 21:18:19
@schiene

Haben wir nicht schon August ?

Jock
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. August 2015, 21:30:05
@schiene

Haben wir nicht schon August ?

Jock

da steht doch ganz oben "Zeitreise"  :D
Sorry,da habe ich mich aber gewaltig vertippt.Alle angegebenen Fakten beziehen sich auch auf den 26.April.
Sorry und vielen Dank @Jock für deinen Hinweis  ;}
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. August 2015, 21:58:33
26. August

1696: Im Großen Türkenkrieg trennen sich Reichstruppen unter dem Befehl des Kurfürsten Friedrich August von Sachsen und ein zum Entsatz von Temeschwar herangeführtes osmanisches Heer unter Sultan Mustafa II. in der Schlacht an der Bega nach verlustreichen Kämpfen unentschieden.

1807: Das Königreich Bayern führt als weltweit erstes Land die Pflichtimpfung gegen Pocken ein.

1854: Der französische Erfinder Charles Bourseul beschreibt in der Zeitschrift L'illustration das Telefon. Er wird jedoch nicht ernst genommen und verfolgt seine Idee nicht weiter.

1896: Armenische Separatisten besetzen die Ottomanische Bank in Istanbul. In der Folge werden schätzungsweise 50.000 Armenier getötet.

1920: In den USA tritt der das allgemeine Frauenwahlrecht einführende 19. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten in Kraft.

1929: Die Reichspost der Weimarer Republik eröffnet in Zeesen den ersten Auslandssender in der deutschen Geschichte: den Weltrundfunksender.

1978:Der NVA-Offizier Sigmund Jähn startet als erster Deutscher in Sojus 31 in den Weltraum.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 27. August 2015, 03:43:15
27. August

1664: Nach der Einnahme der niederländischen Kolonie Nieuw Amsterdam benennen die Briten diese in Newe York um; aus der gleichnamigen Stadt wird das heutige New York.

1816: Die Stadt Algier wird von See her beschossen (Bombardierung Algiers). Eine britische Flotte von 19 Kriegsschiffen unter dem Kommando von Edward Pellew und elf niederländische Fregatten unter dem Befehl von Admiral Theodorus Frederik van Capellen zerstören die Stadt und ihre Befestigungen sowie die Flotte des Deys Omar. Die Strafaktion führt zur Freilassung gefangener christlicher Sklaven und der Rückzahlung bereits entrichteter Lösegelder des Herrschers über Korsaren.

1883: Der Vulkan Krakatau in Indonesien stößt die gewaltigste von mehreren Eruptionen seit dem Vortag aus. Durch den Ausbruch, Flutwellen (Tsunamis) und pyroklastische Ströme sterben mindestens 36.000 Menschen.

1916: Rumänien tritt auf Seiten der Entente in den Ersten Weltkrieg ein, nachdem dem Land weitreichende Gebietsgewinne in Aussicht gestellt wurden.

1992: Die deutsche Illustrierte Quick stellt nach 43 Jahren ihr wöchentliches Erscheinen ein.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 28. August 2015, 05:11:42
28. August

In Deutschland ist heute "Tag der Russlanddeutschen"in Erinnerung an das Stalin-Dekret vom 28. August 1941 zur Zwangsdeportation der Wolgadeutschen nach Sibirien eingeführt


1833: Das britische Empire schafft die Sklaverei ab.

1898: Der Apotheker Caleb Bradham benennt das von ihm erfundene Getränk Brad's Drink in Pepsi-Cola um.

1963: Über 200.000 schwarze und weiße Bürger beteiligen sich am Marsch auf Washington für Arbeit und Freiheit. Martin Luther King hält seine berühmte Rede „I Have a Dream“

1988: Flugtagunglück von Ramstein: Drei Jets der italienischen Kunstflugstaffel Frecce Tricolori stoßen bei einer Flugshow auf dem Stützpunkt Ramstein Air Base zusammen. Während zwei der Jets im Bereich des Rollfeldes aufprallen, stürzt eine Maschine in die Zuschauermenge. Von den über 300.000 Zuschauern sterben 31 sofort, in der Folge 39 weitere; über 500 werden verletzt.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 29. August 2015, 02:45:48
29.August

1842: Mit der Unterzeichnung des Vertrags von Nanking zwischen China und England wird der Erste Opiumkrieg beendet.

1885: Gottlieb Daimler erhält ein Patent auf seinen Reitwagen, den Prototyp für das Motorrad. Er entwickelte das Fahrzeug mit seitlichen Stützrädern zusammen mit Wilhelm Maybach.

1949: Die Sowjetunion zündet auf dem Atomwaffentestgelände Semipalatinsk ihre erste Atombombe.

1966: Die Beatles geben in San Francisco im Candlestick Park Stadion ihr letztes gemeinsames öffentliches Konzert (das letzte legendäre Konzert auf dem Dach der Apple-Studios am 30. Januar 1969 nicht mitgerechnet).

2005: Der Hurrikan Katrina trifft auf die US-Golfküste, eine Sturmflut überflutet New Orleans und setzt weite Teile der US-Bundesstaaten Louisiana, Mississippi und Alabama unter Wasser. Über 1000 Menschen kommen ums Leben, der finanzielle Schaden wird auf über 125 Milliarden Euro geschätzt.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 30. August 2015, 01:29:25
30. August

1569: Im Siamesisch-Birmanischen Krieg gelingt nach zehnmonatiger Belagerung durch Verrat die Einnahme der gleichnamigen Hauptstadt im Königreich Ayutthaya.

1835: Das heutige Melbourne entsteht aus einem Lager, das Siedler aus Tasmanien in der Bucht Port Phillip anlegen. Ihr aufgehaltener Initiator der Besiedlung, John Pascoe Fawkner, kommt mit dem zweiten Siedlertransport im Oktober an.

1945: Das Saarland wird von Deutschland durch eine Zoll- und Währungsunion mit Frankreich abgetrennt.

1963: In den USA und der Sowjetunion wird das „Rote Telefon“ installiert, um nach den Erfahrungen aus der Kubakrise am 20. Juni friedensgefährdende Missverständnisse zu verhindern.

1965: Bob Dylan bringt sein sechstes Studioalbum Highway 61 Revisited heraus, das den Song Like A Rolling Stone enthält.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 31. August 2015, 03:27:15
31. August

In  Malaysia wird heute der Unabhängigkeitstag gefeiert

1848: Uraufführung des Radetzkymarsches in Wien

1907: Im Vertrag von Sankt Petersburg stimmen Großbritannien und Russland ihre Interessensphären in Zentralasien ab. Persien wird in drei Zonen aufgeteilt. Afghanistan wird zur britischen Einflusszone erklärt. Tibet wird zur neutralen Zone erklärt. Die Ansprüche Chinas werden anerkannt.

1950: Die Zeugen Jehovas werden in der DDR verboten. Es folgen Hunderte von Verhaftungen und Schauprozesse.

1951: Als erster deutscher Hersteller bringt auch die Deutschen Grammophon Langspielplatten mit 33⅓ Umdrehungen in der Minute auf den Markt.

1991: Kirgisistan und Usbekistan werden von der Sowjetunion unabhängig.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 01. September 2015, 01:02:27
1. September

1818: James Blundell führt im Londoner St. Guy’s Hospital die erste Bluttransfusion beim Menschen durch. Der Patient überlebt den Eingriff jedoch nicht.

1818: James Blundell führt im Londoner St. Guy’s Hospital die erste Bluttransfusion beim Menschen durch. Der Patient überlebt den Eingriff jedoch nicht.

1886: Der Fußballverein Grasshopper Club Zürich wird gegründet.

1963: Singapur wird von Großbritannien unabhängig.

1985: Das Wrack des Luxusliners Titanic, der am 15. April 1912 auf der Jungfernfahrt von Southampton nach New York, (NY) gesunken war, wird am Meeresboden, in fast 4000 Metern Tiefe, vor Neufundland von Robert Ballard entdeckt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. September 2015, 00:50:49
2. September

1666: Der große Brand von London bricht aus, der die Stadt weitgehend zerstört.

1667: In Paris wird die Straßenbeleuchtung eingeführt, um das nächtliche Geschehen polizeilich besser überwachen zu können.

1850: Der deutsche Auswanderer und Apotheker Hermann Blumenau gründet in Brasilien den nach ihm benannten Ort Blumenau. Die Stadt entwickelt sich zu einem Zentrum deutscher Kolonisation im Land.

1945: Ho Chi Minh proklamiert nach der Augustrevolution in Hanoi Vietnams Unabhängigkeit von Japan und Frankreich.

1973: Frankreich zieht seine Streitkräfte aus Madagaskar ab.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. September 2015, 00:32:13
3. September

Vietnam feiert heute den  Unabhängigkeitstag von Frankreich


0301: Der Heilige Marinus gründet San Marino, einen Zwergstaat und älteste noch heute existierende Republik.

1814: Mit dem Wehrgesetz wird in Preußen die allgemeine Wehrpflicht eingeführt.

1955: In Deutschland wird die erste selbstwählbare Telefonverbindung ins Ausland eingerichtet, nämlich die Ortsverbindung Lörrach–Basel.

1967: Schweden stellt am Dagen H endgültig von Links- auf Rechtsverkehr um.
 und das sah dann am erste Tag so aus... :D
(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/1f/Kungsgatan_1967.jpg/800px-Kungsgatan_1967.jpg)

2004: Geiselnahme von Beslan: Russische Eliteeinheiten erstürmen eine von Terroristen in der Stadt Beslan in Nordossetien besetzte Schule, in der eine unbekannte Zahl Geiseln festgehalten wird. Es soll mehr als 330 Tote und bis zu 700 Verwundete gegeben haben.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Hans Muff am 03. September 2015, 01:29:17
3. September (ist aber erst morgen ;) )

1783: Im Frieden von Paris nach dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg wird die Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten von Amerika vom Königreich Großbritannien anerkannt.

1914: Der französische Präsident Raymond Poincaré fordert die Bevölkerung Frankreichs anlässlich der Flucht der französischen Regierung nach Bordeaux im Ersten Weltkrieg zum Widerstand gegen die deutschen Invasionstruppen auf

1933: Der erste Reichsparteitag der NSDAP in Nürnberg endet. Nach der Machtübernahme sind sie als große Propagandaveranstaltungen der Staatsführung um Adolf Hitler inszeniert

1939: Der britische Passagierdampfer Athenia wird von dem deutschen U-Boot U 30 ohne Vorwarnung versenkt.

1944: Anne Frank wird mit dem letzten Transport vom Durchgangslager Westerbork ins Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportiert.

1971: Entspannungspolitik zwischen Ost und West: Vertreter der vier Siegermächte unterzeichnen das Viermächteabkommen über Berlin.

1983: Auf der Mutlanger Heide in Baden-Württemberg endet die Prominentenblockade eines amerikanischen Depots, in dem Pershing II-Raketen stationiert werden sollen.

1999: Die Quizsendung Wer wird Millionär? mit Günther Jauch als Moderator startet auf RTL.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. September 2015, 03:43:19
4. September

1781: 44 Siedler gründen den Ort Los Angeles, heute die zweitgrößte Stadt in den USA, unter dem Namen El Pueblo de Nuestra Señora la Reina de los Ángeles del Río de Porciúncula.

1885: In New York City wird eine Cafeteria als weltweit erstes Selbstbedienungsrestaurant geöffnet.

1888: George Eastman lässt die Handelsmarke Kodak registrieren und erhält ein Patent für eine Rollfilm-Kamera, die Kodak Nr.1.

1939: In Deutschland wird für Frauen zwischen 18 und 25 die halbjährige Reichsarbeitsdienstpflicht eingeführt.

1949: Herta Heuwer erfindet in Berlin die Currywurst mit der Chillup-Sauce.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 05. September 2015, 02:09:31
5. September

Heute ist der Internationaler "Tag der Wohltätigkeit"

1698: Nach seiner Rückkehr aus Westeuropa verbietet der russische Zar Peter der Große das Tragen von Bärten als unzeitgemäß und schneidet auch selbst anderen solche Manneszierden ab. Weil der Erlass im Lande besonders bei den Altgläubigen nicht den gewünschten Erfolg erzielt, wird einige Monate später vom Zaren eine Bartsteuer eingeführt.(eine Bartsteuer wäre doch eine gute Einnahmequelle bei den vielen Moslems in Deutschland  :-X )

1869: Der Grundstein für das Schloss Neuschwanstein wird gelegt.

1899: Christine Hardt aus Dresden lässt ein Frauenleibchen als Brustträger, einen Vorläufer des Büstenhalters, patentieren.

1968: In Tibet wird als letzter chinesischer Provinz ein Revolutionskomitee gebildet.

1980: Der Gotthard-Strassentunnel wird eröffnet.

1991: Die UdSSR wird aufgelöst. Der Kongress der Volksdeputierten beschließt die Bildung einer Übergangsregierung, die aus den Präsidenten der einzelnen Republiken besteht. Im Dezember wird die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) gegründet.






Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 06. September 2015, 00:48:39
6. September

1688: Kaiserliche Truppen mit dem bayerischen Kurfürsten Maximilian II. Emanuel an der Spitze erobern das in osmanischer Hand befindliche Belgrad. Sie können die Stadt zwei Jahre halten.

1955: In Istanbul und İzmir kommt es zu schweren antigriechischen Pogromen, wobei fast alle orthodoxen Kirchen verwüstet werden.

1970: Am letzten Tag des Love-and-Peace-Festivals auf der Ostseeinsel Fehmarn gibt Jimi Hendrix sein letztes offizielles Konzert vor seinem Tod und Ton Steine Scherben als Rote Steine ihr erstes.

1991: Leningrad nimmt seinen historischen Namen Sankt Petersburg wieder an.

2006: Die Deutsche Fußballnationalmannschaft erringt den höchsten Auswärtssieg in ihrer Geschichte mit einem 13:0 über die Auswahl von San Marino.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 07. September 2015, 09:12:17
7. September


1776: Erstmals wird im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg von den amerikanischen Revolutionären ein U-Boot zum Einsatz gebracht. Der Versuch der Turtle, eine Schießpulver-Zeitbombe an einem britischen Kriegsschiff zu befestigen, scheitert aber.

1791: Als Antwort auf die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte während der Französischen Revolution 1789, die sich nur auf Männer bezieht, veröffentlicht Olympe de Gouges ihre Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin, die erste wirklich umfassende Formulierung der Menschenrechte. Diese und andere systemkritische Schriftstücke werden 1793 der Grund für ihre Hinrichtung auf der Guillotine sein.

1822: Brasilien erklärt seine Unabhängigkeit von Portugal.

1949: Die Deutsche Reichsbahn wird in der Bundesrepublik Deutschland in Deutsche Bundesbahn umbenannt.

1955: Das österreichische Bundesheer wird unter Einführung der Allgemeinen Wehrpflicht für Männer gegründet.

1955: Überschwemmungen in Indien machen etwa 45 Millionen Menschen obdachlos, die Anzahl der Toten ist unbekannt.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 10. September 2015, 21:42:14
10. September

1813: Die Amerikaner besiegen während des Britisch-Amerikanischen Krieges in der Schlacht auf dem Eriesee ein britisches Flottengeschwader und zwingen die Briten damit zur Aufgabe Detroits und der gesamten Eroberungen von 1812.

1945
: Einem Farmer in Colorado misslingt das Köpfen eines seiner Hähne, den er daraufhin mehrere Monate lang als „Attraktion“ vermarktet.
 Maik der Hahn(was es nicht alles so gibt  )
https://de.wikipedia.org/wiki/Mike_(Hahn) (https://de.wikipedia.org/wiki/Mike_(Hahn))

1947:
Mit 140.000 Losen und einem Höchstgewinn von 250.000 Reichsmark nimmt die Süddeutsche Klassenlotterie in der US-Besatzungszone ihren Lotteriebetrieb auf.

1964: In Köln trifft der millionste Gastarbeiter der Bundesrepublik Deutschland, der Portugiese Armando Rodrigues de Sá, ein. Er erhält bei seiner Ankunft ein Moped als Geschenk.

1990: Der Friedensplan der Vereinten Nationen für Kambodscha wird durch die kambodschanischen Parteien in Jakarta angenommen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. September 2015, 02:55:30
11. September

1907: Blutige Ausschreitungen in der kanadischen Hafenstadt Vancouver: Die Krawalle richten sich gegen die japanischen Einwanderer, die durch Weiße von ihren Arbeitsplätzen vertrieben werden. Als sich die Japaner wehren, stürmen Weiße das asiatische Stadtviertel und brennen es nieder.

1947: Der erste Zug von sowjetischen Kriegsgefangenen nach dem Zweiten Weltkrieg kommt in Wiener Neustadt an. Bis Ende 1947 treffen ca. 162.000 ehemalige Kriegsgefangene ein.

1952: Der US-amerikanische Arzt Charles A. Hufnagel setzt dem ersten Patienten eine künstliche Herzklappe ein, die er selbst entwickelt hat.

1962: The Beatles nehmen ihre erste Single Love Me Do auf.

1965: Erster Deutschland-Auftritt der Rolling Stones in der Halle Münsterland in Münster.

1989: Ungarn öffnet den Eisernen Vorhang, um Deutschen aus der DDR die Möglichkeit zur Ausreise in den Westen zu geben.

1989: Die Sicherheitskräfte der DDR versuchen mit brutaler Gewalt und Verhaftungen weitere Montagsdemonstrationen in Leipzig zu verhindern.

2001: Terroranschläge in den USA: Vier Passagierflugzeuge werden auf Inlandsflügen entführt und davon zwei von den Tätern in das World Trade Center und eines ins Pentagon gelenkt. Das vierte Flugzeug stürzt bei Shanksville, Pennsylvania in einem Feld ab. Es sterben insgesamt etwa 3000 Menschen – „11. September“ wird in Deutschland später Wort des Jahres 2001.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 12. September 2015, 06:18:25
12. September

1572: Die Spanische Hofreitschule in Wien wird gegründet.

1833: Das Rauhe Haus in Hamburg, ein Rettungshaus für verwahrloste und verwaiste Kinder, wird gegründet.

1839: Die ersten serienmäßig hergestellten fotografischen Kameras werden von dem Pariser Kamerafabrikanten und Inhaber des ersten Fotogeschäfts der Welt, Alphonse Giroux, in Paris für 400 Franc zum Kauf angeboten.

1943: Deutschen Fallschirmjägertruppen unter General Kurt Student gelingt es im Unternehmen Eiche, den abgesetzten italienischen Diktator Benito Mussolini aus seiner Haft auf dem Gran Sasso in den Abruzzen zu befreien.
(mein Vater war als Fallschirmjäger und Funker an der Befreiung mit beteiligt)

1945: Der Fußballverein VfL Wolfsburg wird gegründet.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 13. September 2015, 20:30:25
13. September

1813: In München stürzt die Isarbrücke durch ein Hochwasser der Isar ein und reißt dabei über 100 Schaulustige mit in den Tod.

1922: In Al-'Azīziyah in Libyen wird die Rekordtemperatur von +58 °C gemessen.

1971: Die New York State Police und Aufseher beenden eine Gefangenenrevolte in der Attica Correctional Facility durch Einsatz von Tränengas und Schusswaffen. 32 Häftlinge und elf Mitarbeiter sterben.

1990: Die Bundesrepublik und die UdSSR unterzeichnen einen Zusammenarbeits- und Nichtangriffsvertrag. Für den Abzug der Roten Armee aus der DDR bis 1994 erhält die UdSSR 13 Milliarden DM (6,6 Milliarden Euro).
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 15. September 2015, 22:34:40
15. September

1697: Kurfürst Friedrich August I. von Sachsen wird als August II. zum König von Polen gekrönt.

1821: Guatemala, Costa Rica, El Salvador, Honduras und Nicaragua, bisher Teile des Vizekönigreichs Neuspanien, werden unabhängig von Spanien

1830: Mit Eröffnung der Strecke Liverpool–Manchester beginnt das Zeitalter der Dampfeisenbahn. Dabei wird der Politiker William Huskisson von der Lokomotive The Rocket erfasst und tödlich verletzt. Er ist das erste prominente Todesopfer des Eisenbahnbetriebs.

1939: August Dickmann, der erste deutsche Kriegsdienstverweigerer, wird im Zweiten Weltkrieg hingerichtet.

1949: Konrad Adenauer wird erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 16. September 2015, 14:49:21
16. September

heute ist der internationale Tag für die Erhaltung der Ozonschicht

1908: Die Automobilfirma General Motors wird durch William Durant als Holdinggesellschaft für Buick gegründet und übernimmt kurz danach Oldsmobile.

1915: Haiti wird unter militärischem Druck US-Protektorat.

1947: Großbritannien beendet formell den Krieg mit Österreich.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 20. September 2015, 04:54:15
20. September

1459: Bukarest wird zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

1859: Auf den von ihm erfundenen Elektroherd erhält George B. Simpson ein US-Patent.

1924: Durch einen Regierungsbeschluss wird die Deutsche Einheitskurzschrift eingeführt.

1951: Der Schweizer Ständerat lehnt erneut das Frauenstimmrecht ab.

1973: Die Telefonnummern 110 und 112 werden deutschlandweit als Notrufnummern eingeführt.

2002: In Bangkok wird die Rama-VIII-Brücke über den Mae Nam Chao Phraya (Chao-Phraya-Fluss) offiziell eröffnet.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 21. September 2015, 02:41:40
21. September

Heute ist der international Welt-Alzheimertag


1792: In der Französischen Revolution erklärt der Nationalkonvent König Ludwig XVI. für abgesetzt, die Erste Französische Republik beginnt.

1793: Mit der Eröffnung des ersten Badehauses wird Heiligendamm zum ersten deutschen Seebad.

1847: Auf der Insel Mauritius, einer britischen Kronkolonie, werden zweierlei Briefmarken ausgegeben, die Rote und Blaue Mauritius.

1869: Die Dresdner Semper-Oper wird bei einem verheerenden Brand vernichtet.

1944: Durch eine gezielte Indiskretion wird der Morgenthau-Plan des US-Finanzministeriums zum Nachkriegsdeutschland publik. US-Präsident Franklin D. Roosevelt distanziert sich nach stark ablehnenden Reaktionen bald von diesem Papier.

1956: Trotz Verbots durch den DFB findet in Essen vor 18.000 Zuschauern das erste, allerdings inoffizielle, Länderspiel einer deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft statt. Gegner Niederlande wird mit 2:1 besiegt.

1964: Malta erlangt seine Unabhängigkeit von Großbritannien.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. September 2015, 01:27:16
22. September

Heute ist der internat. Welttag des Meeres

1862: Abraham Lincoln verkündet mit der Emanzipationserklärung das Ende der Sklaverei in den Südstaaten der USA, die sich mit der Union im Krieg befinden, mit Wirkung ab 1. Januar 1863. Die endgültige Abschaffung erfolgt erst im Dezember 1865 durch den 13. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten.

1908: Bulgarien erklärt als Zarenreich seine vollständige Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich.

1975: Die DDR-Rockband Klaus Renft Combo wird wegen kritischer Texte gegenüber dem sozialistischen Regime verboten.

1980: Mit dem Einmarsch des Irak unter Saddam Hussein in den durch die Islamische Revolution zerrütteten Iran unter Ayatollah Chomeini beginnt fünf Tage nach Husseins Aufkündigung des 1975 geschlossenen Abkommens von Algier der Erste Golfkrieg, der beinahe acht Jahre dauern wird, nach Schätzungen zwischen 367.000 bis zu 1.000.000 Menschenleben fordert und beide Länder an den Rand des Ruins treibt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. September 2015, 01:30:18
23. September

1726: In Reutlingen bricht ein Feuer aus. Der Brand wütet bis zum 25. September und zerstört 80 % der Stadt. Rund 1.200 Familien werden obdachlos, doch sind fast keine Toten zu beklagen.

1921: Auf der Deutschen Automobilausstellung in Berlin wird als Weltneuheit das erste aerodynamisch konstruierte Auto (Rumpler-Tropfenwagen) präsentiert.

1932: Das Königreich des Hedschas und Nadschd wird in Königreich Saudi-Arabien umbenannt. Das gilt als der Gründungstag Saudi-Arabiens.

1947: Die US-Militärregierung hebt die zivile Briefzensur in Deutschland auf.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. September 2015, 01:52:03
24. September

1724: Die Pariser Börse wird gegründet.

1869: Der erste Schwarze Freitag an der Wallstreet ist ein durch Goldspekulationen hervorgerufener Börsenkrach. Versuche der Spekulanten James Fisk und Jay Gould, den Goldpreis unter ihre Kontrolle zu bringen, führen zum Zusammenbruch des Handels an der New York Stock Exchange.

1929: Die sowjetische Regierung verfügt per Dekret, dass ab 1. Oktober eine Woche zu fünf Tagen eingeführt werde. Nach vier Arbeitstagen folgt ein Ruhetag, Samstag und Sonntag werden abgeschafft. Damit soll die Produktivität gesteigert und das herkömmliche durch ein revolutionäres Kalendersystem abgelöst werden.

1948: Das Unternehmen Honda wird gegründet.

1993: Kambodscha verkündet eine neue Verfassung als Königreich. Erster König wird Prinz Norodom Sihanouk.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. September 2015, 11:30:08
26. September

1580: Sir Francis Drake kehrt von seiner dreijährigen Weltumsegelung nach England zurück.

1872: Das Reisebüro Thomas Cook and Son startet die erste Weltreise, welche 222 Tage später mit der Rückkehr der Teilnehmer enden wird.

1955: Die Volkskammer verabschiedet ein Gesetz über Flagge und Staatswappen der DDR.

1980: Ein Bombenattentat auf dem Münchner Oktoberfest fordert 13 Tote und 218 Verletzte, unter ihnen viele Schwerverletzte.

1989: Aus Kambodscha ziehen sich die letzten vietnamesischen Truppen zurück.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 27. September 2015, 12:26:48
27. September

Heute ist der International Welttourismustag

1529: Die Erste Belagerung Wiens durch die Osmanen unter Süleyman dem Prächtigen beginnt.

1589: Der Bau des Münchner Hofbräuhauses beginnt. Bayerns Herzog Wilhelm V. lässt eine Brauerei für den Bierbedarf des Wittelsbacher Hofes und seiner Bediensteten errichten.

1937: Im Westen der indonesischen Insel Bali wird das letzte bekannte Exemplar des Balitigers erlegt.

1996: Die Taliban erobern die afghanische Hauptstadt Kabul und ermorden den früheren Staatspräsidenten Mohammed Nadschibullah.

1998: Larry Page und Sergey Brin gründen die Suchmaschine Google.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 30. September 2015, 01:14:18
30. September

1790: Leopold II. wird in Frankfurt am Main zum römisch-deutschen Kaiser gewählt.

1888: Jack the Ripper bringt vermutlich mit Elizabeth Stride und Catherine Eddowes zwei Frauen an einem Tag um.

1897: In Berlin wird der erste deutsche Automobilverein gegründet, der Mitteleuropäische Motorwagenverein.

1979: Niki Lauda erklärt mit der Begründung, er wolle nicht mehr „im Kreis herumfahren“, seinen Rücktritt aus dem Motorsport.

1989: Tausenden von DDR-Flüchtlingen in den deutschen Botschaften in Prag und Warschau erlaubt die DDR, in die Bundesrepublik Deutschland über das Gebiet der DDR auszureisen. Dieses Verhandlungsergebnis verkündet der deutsche Außenminister Hans-Dietrich Genscher am Abend vom Balkon der deutschen Botschaft in Prag

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 01. Oktober 2015, 00:28:34
1. Oktober

Heute ist der international Weltmusiktag  {--

1874: Im Rahmen des Kulturkampfes wird in Preußen durch Schaffung des staatlichen Standesamts die obligatorische Zivilehe eingeführt.

1885: In Deutschland tritt das Unfallversicherungsgesetz in Kraft. Auf seiner Grundlage nehmen die Berufsgenossenschaften ihre Arbeit auf.

1948: In der Schweiz wird die Alters- und Hinterlassenenversicherung eingeführt.

1949: Mao Zedong proklamiert die Volksrepublik China.

1958: Juventus Turin erleidet mit der 0:7-Niederlage beim Wiener Sport-Club die höchste Europacupniederlage eines italienischen Vereins.

1960: Nigeria wird von Großbritannien unabhängig.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. Oktober 2015, 03:35:25
2. Oktober

1187: Saladin erobert Jerusalem und beendet damit eine 88-jährige christliche Herrschaft über die Stadt. Dieses Ereignis führt in weiterer Folge zum Dritten Kreuzzug.

1608: In der Republik der Sieben Vereinigten Niederlande legt der Brillenmacher Hans Lipperhey dem Rat von Zeeland das erste Fernrohr vor.

1911: An den preußischen Schulen wird die Schulstunde auf 45 Minuten gekürzt.

1930: Henry Ford legt in Köln den Grundstein für ein Ford-Autowerk.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. Oktober 2015, 10:29:16
3. September

1879: Louis Cavagnari, britischer Gesandter in Kabul, wird mit seinem gesamten Stab von afghanischen Aufständischen ermordet, was in der Folge zu einer neuerlichen Besetzung Kabuls durch Großbritannien führt.

1919: Italien führt das Frauenstimmrecht ein.

1955: In Deutschland wird die erste selbstwählbare Telefonverbindung ins Ausland eingerichtet, nämlich die Ortsverbindung Lörrach–Basel.

1967: Schweden stellt am Dagen H endgültig von Links- auf Rechtsverkehr um.

1999: Die Quizsendung Wer wird Millionär? mit Günther Jauch als Moderator startet auf RTL.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. Oktober 2015, 05:46:15
Hab ich doch gestern aus versehen für den 3.September alles eigetragen.
Scheint aber keinem aufzufallen  {--


4. Oktober

1794: Die Franzosen marschieren im Ersten Koalitionskrieg in Mönchengladbach ein.

1819: Die Erste österreichische Spar-Casse nimmt, abgesichert durch einen von Pfarrer Johann Baptist Weber ins Leben gerufenen Verein, in Wien erste Spareinlagen entgegen.

1914: In Berlin wird das von 93 Wissenschaftlern, Künstlern und Schriftstellern Deutschlands unterzeichnete Manifest An die Kulturwelt! veröffentlicht, in dem jede Schuld Deutschlands am Kriegsausbruch und alliierte Anklagen wegen angeblicher deutscher Kriegsverbrechen zurückgewiesen werden.

1989: Bei der Durchfahrt von DDR-Flüchtlingen aus der Prager Botschaft der Bundesrepublik in die BRD kommt es am Dresdner Hauptbahnhof zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Volkspolizei.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 05. Oktober 2015, 01:21:03
5. Oktober

1502: Christoph Kolumbus nennt ein von ihm entdecktes Land Costa Rica y Castillo de Oro, weil ihn Einheimische bei seiner Ankunft mit Goldstückchen beschenken.

1842: Josef Groll braut den ersten Sud Bier nach Pilsner Brauart.

1857: König Maximilian II. legt den Grundstein zum Münchner Maximilianeum. Es ist seit 1949 Sitz des Bayerischen Landtags.

1864: Die indische Stadt Kalkutta, das heutige Kolkata, wird durch einen Wirbelsturm nahezu total zerstört, der etwa 60.000 Menschen das Leben kostet.

1962: Dr. No, der erste Film der James Bond-Reihe nach den Romanen von Ian Fleming, hat in Großbritannien Premiere. Hauptdarsteller ist Sean Connery, erstes „Bond-Girl“ Ursula Andress. Regisseur Terence Young entwarf für den Film gemeinsam mit Ursula Andress den Dr.-No-Bikini. Das erstmals gespielte James Bond Theme von Monty Norman, interpretiert von John Barry, wird zum Leitmotiv des Filmhelden.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 06. Oktober 2015, 05:57:21
6. Oktober

1790: Johann Jacob Schweppe stellt in London sein Sodawasser, das spätere Getränk Schweppes, vor. Sein schon 1783 in Genf gefundenes Abfüllverfahren wendet er nun in der britischen Hauptstadt in einer mit Partnern gegründeten Fabrik an.

1860: Peking wird von britischen und französischen Truppen während des Zweiten Opiumkrieges erobert. In den folgenden Tagen werden der Alte und der Neue Sommerpalast systematisch geplündert und zerstört.

1875: Aufgrund der hohen Verschuldung gibt Sultan Abd ül-Asis den Bankrott des Osmanischen Reiches bekannt.

1976: In Thailand werden beim Massaker an der Thammasat-Universität wenigstens 46 Studenten und Demokratieaktivisten getötet. Anschließend übernimmt eine Militärjunta die Macht.

1981: Am Flughafen Frankfurt am Main räumt die Polizei das Hüttenlager der Gegner der Startbahn West.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 13. Oktober 2015, 05:37:00
13. Oktober

1825: Ludwig I. wird bayerischer König, nachdem sein Vater Maximilian I. Joseph gestorben ist.

1916: In Dresden wird eine Katzensteuer eingeführt: die Abgabe beträgt für die erste Katze pro Jahr 10 Mark und für jede weitere 15 Mark.

1923: Im Vorfeld der Ausrufung der Republik wird Ankara zur neuen türkischen Hauptstadt erklärt.

1945: Die CSU wird in Würzburg gegründet.

1972: In den Anden im Grenzgebiet zwischen Argentinien und Chile stürzt der Uruguayan-Air-Force-Flug 571 mit 45 Insassen, darunter eine Rugbymannschaft, in 4.000 Metern Höhe ab. 16 Überlebende werden nach 72 Tagen gerettet. Das Unglück wird 1993 unter dem Titel Überleben! verfilmt.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 14. Oktober 2015, 05:38:48
14. Oktober

1529: Bei der Ersten Wiener Türkenbelagerung gelingt es den Osmanen unter Süleyman dem Prächtigen, eine Bresche (Sulaiman-Bresche) in die Wiener Stadtmauer in das Kärntnertor zu sprengen, doch die Verteidiger der Stadt können den Sturmangriff abwehren. In der darauf folgenden Nacht ziehen die Belagerer wegen des frühen Wintereinbruchs ab.

1793: In Paris beginnt während der Französischen Revolution der Prozess gegen die Witwe Capet genannte Königin wegen Hochverrats.

1892: In Großbritannien erscheint der Sammelband Die Abenteuer des Sherlock Holmes mit zwölf früher bereits veröffentlichten Kurzgeschichten des Autors Arthur Conan Doyle. Das Buch ist von Sidney Paget illustriert.

1964: Nikita Chruschtschow wird als Regierungschef der UdSSR und Generalsekretär der KPdSU gestürzt. Sein Nachfolger wird Leonid Breschnew.

1973: Volksaufstand in Thailand: Nach Studentenunruhen, bei denen über 70 Menschen ums Leben kommen, tritt die Militärregierung unter Thanom Kittikachorn zurück. Neuer Premierminister wird Sanya Dharmasakti.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 15. Oktober 2015, 01:25:12
15. Oktober

1669: Die Universität Innsbruck wird von Kaiser Leopold I. gegründet.

1783: Der erste Mensch begibt sich mit königlicher Billigung an Bord eines Heißluftballons in die Lüfte. Die durch ein Seil gesicherte Montgolfière mit Jean-François Pilâtre de Rozier steigt in Paris 26 Meter hoch auf.

1815: Napoléon Bonaparte betritt die Insel St. Helena, auf der er seine letzten Jahre im Exil verbringen wird.

1917: Ein Exekutionskommando erschießt die der Doppelspionage und des Hochverrats von einem Militärgericht für schuldig befundene Tänzerin Mata Hari in den Festungsanlagen des Schlosses Vincennes.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: namtok am 15. Oktober 2015, 02:28:17

1973: Volksaufstand in Thailand: Nach Studentenunruhen, bei denen über 70 Menschen ums Leben kommen, tritt die Militärregierung unter Thanom Kittikachorn zurück. Neuer Premierminister wird Sanya Dharmasakti.

(https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpt1/v/t1.0-9/10391394_10153312953607516_8179215807569459909_n.jpg?oh=953f5e0b9679859347a420bf459ac09f&oe=56D23648)


(https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpt1/v/t1.0-9/12088418_186983218303672_899203687672137746_n.jpg?oh=c4d6897fb2933ad2d96bf6a3b2a90412&oe=5687CE8F)


(https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xtp1/v/t1.0-9/12108227_186983391636988_5037840613325435632_n.jpg?oh=d75347a790acbb9040b6b8dc14ab7e57&oe=56862B20)

(https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xla1/v/t1.0-9/12074981_186983461636981_707875965342659676_n.jpg?oh=9e52be73f02973c1e6069fc193b4e2eb&oe=569290FD)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 16. Oktober 2015, 01:54:22
16.Oktober

Heute ist der internationale Welternährungstag


1384: Die elfjährige Hedwig von Anjou wird zur Königin von Polen gekrönt.

1813: Die Völkerschlacht bei Leipzig, die entscheidende Schlacht der Befreiungskriege zwischen den Franzosen unter Napoleon Bonaparte und den
verbündeten Österreichern, Russen, Preußen und Schweden, beginnt.

1894: Das Kaiserliche Patentamt in Deutschland trägt für einen Berliner Lampenhersteller die erste Marke ins Markenregister ein.

1906: Wilhelm Voigt, der Hauptmann von Köpenick, verhaftet den Köpenicker Bürgermeister Georg Langerhans und „beschlagnahmt“ die Stadtkasse.

1934: Die chinesischen Kommunisten unter Führung von Mao Zedong beginnen ihren Langen Marsch.

1946: Die zehn zum Tode verurteilten Angeklagten aus dem Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher werden gehängt.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 17. Oktober 2015, 06:21:05
17. Oktober

1456: Die Universität zu Greifswald wird gegründet. Sie ist die viertälteste durchgängig bestehende Universität auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland und zugleich die zweitälteste im Ostseeraum.

1868: In Mannheim wird die Revidierte Rheinschifffahrtsakte unterzeichnet, ein internationaler Vertrag, der den Schiffsverkehr auf dem Rhein regelt.

1931: Al Capone wird wegen Steuerhinterziehung von den Geschworenen schuldig gesprochen. Die Verkündung des Strafmaßes erfolgt eine Woche später.

1973: Mit einer Preiserhöhung von drei auf fünf US-Dollar je Barrel Rohöl und Fördermengenbegrenzungen lösen einige OPEC-Staaten die erste Ölkrise aus.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: namtok am 17. Oktober 2015, 23:16:51
Und da heisst es noch  Öl sei mit ca. 50 $ derzeit zu billig   ;)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 20. Oktober 2015, 00:53:18
20. Oktober

1401: Auf dem Grasbrook in Hamburg werden Dutzende ehemaliger Vitalienbrüder, unter ihnen Klaus Störtebeker, enthauptet und die Köpfe zur Abschreckung aufgespießt.

1740: Maria Theresia wird zur Erzherzogin von Österreich und Königin Ungarns und Böhmens gekrönt. Die Nichtanerkennung der weiblichen Erbfolge im Sinne der Pragmatischen Sanktion durch Karl Albrecht von Bayern und andere deutsche Fürsten ist der Auslöser für den österreichischen Erbfolgekrieg.

1932: Gründung des Internationalen Jugendherbergsverbands

1971: Willy Brandt erhält den Friedensnobelpreis.

1973: In einem legendären Spiel dreht der 1. FC Kaiserslautern ein 1:4 gegen den FC Bayern München in den letzten 30 Spielminuten noch um und gewinnt mit 7:4.

1982: 66 Fußballfans sterben im Olympiastadion Luschniki in Moskau bei einer Massenpanik nach dem UEFA-Pokal-Spiel Spartak Moskau gegen HFC Haarlem.

1996: Nach einer Mordserie an sexuell missbrauchten Kindern und der Aufdeckung einer Kinderschänderbande in der Affäre um Marc Dutroux gehen 250.000 Belgier in Brüssel auf die Straße, um mangelhaftes Handeln der Exekutive anzuprangern.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 21. Oktober 2015, 05:24:51
21. Oktober

Heute ist der  international Welttag des Stotterns

1520: Auf seiner Weltumsegelung sichtet Ferdinand Magellan ein Kap, das er nach dem Tag der Entdeckung Cabo Virgenes nennt. Das Jungfrauenkap liegt in der heutigen Región de Magallanes y de la Antártica Chilena am Eingang der später nach ihm benannten Magellanstraße.

1850: Die Staaten des Deutschen Bundes vereinbaren in der Dresdner Konvention die Einführung der Passkarte und damit die Abschaffung der Visumpflicht im innerdeutschen Reiseverkehr.

1861: Im Gefecht bei Balls Bluff während des Amerikanischen Bürgerkriegs besiegen die Südstaaten die Nordstaaten.

1919: Die Republik Deutschösterreich wird in Republik Österreich umbenannt.

2007: In der Formel-1-Saison gewinnt der Finne Kimi Räikkönen das letzte Rennen um den Großen Preis von Brasilien und wird damit Formel 1-Weltmeister.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. Oktober 2015, 00:37:25
22. Oktober

1633: Im Osmanisch-Polnischen Krieg feiern Polen-Litauens Truppen bei Kamieniec Podolski einen unverhofften Sieg über das sich zurückziehende osmanische Heer.

1707: Bei der Strandung von vier Schiffen eines Geschwaders der Royal Navy unter Admiral Sir Cloudesley Shovell auf den Scilly-Inseln wegen Navigationsfehlern kommen über 1600 Menschen ums Leben, nur 26 überleben.

1845: Die erste Eisenbahnstrecke im Königreich Württemberg zwischen Cannstatt und Untertürkheim wird eröffnet.

1948: Walter Ulbricht erklärt die Oder-Neiße-Grenze zwischen Deutschland und Polen als endgültig.

1962: US-Präsident John F. Kennedy kündigt nach der Entdeckung von sowjetischen Raketenabschussbasen auf Kuba in der einsetzenden Kubakrise eine Blockade des Flug- und Schiffsverkehrs zur Insel an.

1969: Led Zeppelin II, das zweite Album von Led Zeppelin, wird veröffentlicht.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. Oktober 2015, 00:36:35
23. Oktober

1812: Der französische General Claude François de Malet versucht Napoleon Bonaparte zu stürzen, indem er die Nachricht von dessen Tod verbreitet. Der Plan scheitert jedoch, Malet und seine Mitverschwörer werden verhaftet und am 29. Oktober hingerichtet.

1910: Todestag von König Chulalongkorn (Rama V.)

1911: Im Italienisch-Türkischen Krieg wird erstmals militärische Aufklärung aus der Luft betrieben. Der Italiener Carlo Piazza überfliegt zur Feindbeobachtung eine türkische Stellung bei Bengasi.

1949: In Österreich wird erstmals im Sporttoto auf Fußballergebnisse gewettet. Das Sporttotogesetz sieht die jährliche Verwendung der Überschüsse aus allen Spielrunden zur Sportförderung vor.

1971: Daimler-Benz meldet seine Entwicklung des Airbag als Aufprallschutzvorrichtung für den Insassen eines Kraftfahrzeugs für ein deutsches Patent an.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. Oktober 2015, 01:15:08
24. Oktober

1147: Die maurische Stadt Lissabon kapituliert nach viermonatiger Belagerung einem Kreuzfahrerheer, das die Stadt plündert und am Folgetag König Alfonso I. von Portugal überlässt.

1824: Auf Anregung von Johann Wolfgang von Goethe wird in Frankfurt am Main ein Physikalischer Verein gegründet.

1844: Der Vertrag von Huangpu zwischen dem Kaiserreich China und Frankreich hebt chinesische Handelsbeschränkungen auf und erzwingt die Duldung katholischer Missionstätigkeit im Reich der Mitte.

1929: Am „Schwarzen Donnerstag“ endet die jahrelange Hausse der New Yorker Börse. Die Weltwirtschaftskrise beginnt.

1931: Al Capone wird wegen Steuerhinterziehung zu 50.000 Dollar Strafe und elf Jahren Gefängnis verurteilt.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. Oktober 2015, 01:18:52
26. Oktober

1596: Die dreitägige Schlacht bei Mezökeresztes, letzte große Schlacht im dritten Türkenkrieg zwischen Österreich und dem Osmanischen Reich, endet mit einer Niederlage des Heeres von Erzherzog Maximilian von Österreich.

1863: In Genf beginnt eine internationale Konferenz, deren Resolutionen die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung gedeihen lassen.

1881: Beim O. K. Corral in Tombstone kommt es zur berühmtesten Schießerei in der Geschichte des Wilden Westens zwischen Virgil, Morgan und Wyatt Earp sowie Doc Holliday auf der einen Seite und der Clanton/McLaury-Familie auf der anderen Seite.

1912: Befreiung der Stadt Thessaloniki von den Osmanen durch die griechischen Truppen während der Balkankriege 1912–1913. Der 26. Oktober ist auch der Namenstag des Stadtheiligen und Schutzpatrons von Thessaloniki, Demetrios.

1947: Kaschmir wird ein Teil von Indien.

1993: Wegen des Mordes an zwei Polizisten im Jahr 1931 wird der frühere DDR-Minister für Staatssicherheit Erich Mielke zu sechs Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 27. Oktober 2015, 07:49:20
27. Oktober

1662: Karl II. von England verkauft Dünkirchen für 40.000 Pfund an Frankreich.

1810: Die spanische Kolonie Westflorida wird von den USA annektiert, da sie es als Teil des Gebiets der von Frankreich im Louisiana Purchase erworbenen Kolonie Louisiana ansehen.

1873: Joseph Glidden meldet Stacheldraht zum Patent an.

1934: Während des Chinesischen Bürgerkriegs beginnt der Lange Marsch von 90.000 Kommunisten unter Führung Mao Zedongs durch China, um sich aus der Umklammerung der Truppen Chiang Kai-sheks zu befreien.

1956: Durch den Abschluss des Saarvertrages kommt das Saarland als zehntes Bundesland zur Bundesrepublik Deutschland.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 28. Oktober 2015, 01:55:05
28. Oktober


0797: Karl der Große erlässt das Capitulare Saxonicum. Das Gesetz ersetzt Todesstrafen durch Geldstrafen und stellt die unterworfenen Sachsen den anderen Völkern des Frankenreiches gleich.

1492: Christoph Kolumbus erreicht auf seiner ersten Reise die Insel Kuba.

1746: Bei einem Erdbeben der Stärke 8,4 im Gebiet Limas in Peru kommen rund 18.000 Menschen ums Leben. Die Hafenstadt Callao wird durch den anschließenden Tsunami praktisch ausgelöscht.

1918: In Prag wird die Erste Tschechoslowakische Republik ausgerufen.

1973: Acht arabische Ölländer verkünden aus Protest gegen das Verhalten mehrerer erdölimportierender Länder im Jom-Kippur-Krieg einen Ölboykott gegen diese Länder und führen damit die erste Ölkrise herbei.
1981: Die Metal-Band Metallica wird gegründet.  }}


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 30. Oktober 2015, 02:20:05
30. Oktober

1864: Mit der Unterzeichnung des Friedens von Wien beenden Österreich, Preußen und Dänemark den Deutsch-Dänischen Krieg. Das besiegte Dänemark verzichtet auf die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg.

1918: Das Osmanische Reich schließt mit den Siegern des Ersten Weltkriegs den Waffenstillstand von Mudros.

1938: Der 22-jährige Orson Welles verursacht aufgrund seines erschreckend echt wirkenden Hörspiels Krieg der Welten bei den Radiohörern der US-amerikanischen Oststaaten Irritationen.

1973: In Istanbul wird die Europa und Asien verbindende Bosporus-Brücke vom türkischen Staatspräsidenten Fahri Korutürk eröffnet.

1974: Muhammad Ali gewinnt den als Rumble in the Jungle bezeichneten WM-Kampf gegen Box-Weltmeister George Foreman im 20th of May Stadium, Kinshasa, Demokratische Republik Kongo, überraschend durch KO, wird Weltmeister und bricht damit, als zweiter Boxer nach Floyd Patterson, das ungeschriebene Gesetz des Boxens: „They never come back“

1980: Die DDR hebt den visafreien Verkehr mit ihrem Nachbarn Polen auf. Dort war nach den August-Streiks die freie Gewerkschaft Solidarność entstanden.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 31. Oktober 2015, 03:44:51
31. Oktober

1517: Martin Luthers 95 Thesen sollen als Disputationsgrundlage über den Ablasshandel dienen; sie leiten die Reformation ein.

1756: In der Nacht gelingt Giacomo Casanova die Flucht aus den Bleikammern des Dogenpalastes in Venedig, wo er wegen „Schmähungen gegen die heilige Religion“ eingesperrt war.

1864: Nevada wird 36. Bundesstaat der USA.

1918: Die österreichisch-ungarische Monarchie endet durch den Austritt Ungarns.

1971: Bei den Wahlen zum schweizerischen National- und Ständerat sind erstmals auch Frauen wahlberechtigt und wählbar.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 01. November 2015, 13:08:03
1. November

1781: Mit dem Untertanenpatent von Joseph II. wird die Leibeigenschaft in den habsburgischen Ländern aufgehoben.

1809: Andreas Hofer unterliegt mit 8.500 Tirolern in der Vierten Schlacht am Bergisel gegen 20.000 mit den Franzosen verbündete Bayern.

1844: Die Brennerstraße zwischen Innsbruck und Schönberg im Stubaital wird nach achtjähriger Bauzeit für den Verkehr freigegeben.

1854: Nach einer Ausstellungsdauer von über einem Jahr schließt die Exhibition of the Industry of All Nations in New York City mit einem Verlust von 300.000 Dollar ihre Pforten.

1911: Im Italienisch-Türkischen Krieg werden die ersten Zwei-Kilogramm-Bomben aus einem Flugzeug auf Personen in Oasen abgeworfen.

1961: In Deutschland wird mit vierstelligen Postleitzahlen das weltweit erste vollständige Postleitzahlensystem eingeführt.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. November 2015, 00:54:17
4. November

1794: In der Schlacht bei Praga, östlich von Warschau schlagen russische Truppen den Kościuszko-Aufstand in Polen endgültig nieder. Nach der Schlacht kommt es zu einem Massaker an der Zivilbevölkerung. Der Aufstand bietet den Anlass zur endgültigen Liquidierung Polens 1795.

1879:
James Ritty, ein Saloonbesitzer aus Dayton, Ohio, meldet die von ihm erfundene Registrierkasse zum Patent an.

1905: Die Gründung des Deutschen Skiverbands wird in München beschlossen.

1924: Nellie Tayloe Ross wird in Wyoming als erste Frau in den USA zur Gouverneurin gewählt.

1956: Mit dem Einmarsch der Sowjetarmee beginnt die bis zum 15. November andauernde gewaltsame Niederschlagung des Ungarischen Volksaufstands.

2006: Westeuropa erfährt einen Stromausfall, den größten seit 30 Jahren: Ca. 10 Millionen Menschen in Frankreich, Deutschland, Belgien, Italien, Österreich und Spanien sind bis zu zwei Stunden ohne Strom.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. November 2015, 10:28:19
11. November

1606: Der Frieden von Zsitvatorok beendet den Langen Türkenkrieg der Habsburger unter Rudolf II. mit dem Osmanischen Reich, der mit der Schlacht bei Sissek im Jahr 1593 begonnen hat.

1842: In drei Gasthöfen Pilsens wird erstmals in der Geschichte des Bieres Bier nach Pilsner Brauart ausgeschenkt, basierend auf dem von Josef Groll erfundenen Sud.

1889: Washington, das 1853 gegründete bisherige Washington-Territorium, wird als 42. Bundesstaat in die USA aufgenommen

1930:
Albert Einstein und Leó Szilárd erhalten in den USA das Patent Nummer 1.781.541 auf einen von ihnen erfundenen Kühlschrank.

1975: Als Folge der Nelkenrevolution erlangt Angola die Unabhängigkeit von Portugal, erster Staatspräsident wird MPLA-Führer Agostinho Neto.

2000: Bei einer Brandkatastrophe im Tunnel der Standseilbahn zum Kitzsteinhorn in Kaprun in Salzburg sterben 155 Menschen, darunter auch viele Kinder und Jugendliche.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 14. November 2015, 02:24:18
14. November

1805: Einen Tag nach der kampflosen Einnahme Wiens durch seine Truppen im Dritten Koalitionskrieg bezieht Napoléon im Schloss Schönbrunn Quartier.

1897: Nach der Ermordung zweier Missionare am 1. November in China besetzt die deutsche Marineinfanterie die Kiautschoubucht.

1963: Südlich von Island erhebt sich die Insel Surtsey aus dem Meer.

1964: Mit dem Ruhr-Park eröffnet in Bochum-Harpen eines der größten Einkaufszentren in Deutschland.

1969: Apollo 12, der zweite bemannte Mondflug der NASA, startet mit den Astronauten Charles Conrad, Richard Gordon und Alan Bean an Bord. Obwohl die Rakete beim Start gleich zweimal vom Blitz getroffen wird, verläuft der Start plangemäß.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 17. November 2015, 02:42:27
17. November

1846: Carl Zeiss eröffnet in Jena eine feinmechanisch-optische Werkstätte, aus der das gleichnamige Unternehmen erwächst.

1881: Reichskanzler Bismarck verliest zur Eröffnung des 5. Reichstages eine Kaiserliche Botschaft, welche die deutsche Sozialgesetzgebung einleitet.

1869: Die feierliche Eröffnung des Sueskanals wird vom ägyptischen Vizekönig Ismail Pascha im Beisein zahlreicher europäischer Fürsten vorgenommen.

1905: In Uerdingen wird der Fußballverein FC Uerdingen 05 gegründet.

1997: Bei einem Terroranschlag auf Touristen vor dem Hatschepsut-Tempel in Luxor (Ägypten) kommen 58 Menschen ums Leben.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. November 2015, 05:25:23
18. November

1421: Die Elisabethflut richtet große Schäden in der Gegend um Dordrecht und Rotterdam an. Tausende von Menschen – die Schätzungen reichen bis 10.000 – ertrinken. Das Naturgebiet Biesbosch entsteht durch die Flut.

1803: Nach der Wiedereinführung der Sklaverei in den französischen Kolonien durch Napoleon Bonaparte besiegen die aufständischen Schwarzen im französischen Teil Hispaniolas unter Jean-Jacques Dessalines die Franzosen in der Schlacht von Vertières entscheidend und erkämpfen damit endgültig die Unabhängigkeit Haitis.

1876: Frankreich und Großbritannien übernehmen die Schuldenverwaltung von Ägypten, das seinen Staatsbankrott bekannt gibt.

1978: Im guyanischen Urwald kommt es im Nordwesten des Landes zur Massenselbsttötung von über 900 Anhängern der Peoples Temple Christian Church von Jim Jones.

1991: Die Jugoslawische Volksarmee und serbische Freischärlerverbände erobern die seit dem 2. Mai belagerte Stadt Vukovar im Kroatien-Krieg und beginnen sofort im Anschluss an die Schlacht um Vukovar mit ethnischen Säuberungen in der Stadt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 19. November 2015, 01:29:42
19. November

1808: Preußen ermöglicht seinen Städten und Gemeinden durch eine neue Städteordnung mehr Selbstverwaltung. Sie ist Ausfluss der Reformen des Freiherrn Heinrich Friedrich Karl vom Stein.

1837: Der Schienenverkehr hält auf Kuba Einzug. Die zwischen Havanna und Bejucal eingerichtete Eisenbahnlinie geht als erste in Lateinamerika in Betrieb.

1931: Earle Haas beantragt für den von ihm entwickelten Tampon mit Einführhilfe Patentschutz.

1937: Konrad Henlein, der Führer der Sudetendeutschen Partei in der Tschechoslowakei bittet Adolf Hitler um Unterstützung bei der Verstärkung des Minderheitenschutzes der Deutschen, nachdem mehrere Gesetzesanträge in Prag gescheitert sind. Die Sudetenkrise dämmert herauf.

1984: Explosionen in einem Öllager des mexikanischen Mineralölkonzerns PEMEX bei Mexiko-Stadt verursachten einen Großbrand, bei dem etwa 500 Menschen ums Leben kommen.
 
1999: Russland zieht sein Militär aus Georgien ab.


2002: Der am 13. November leck geschlagene Tanker Prestige bricht auseinander und sinkt vor der galicischen Küste. 64.000 t Schweröl laufen aus und verpesten 2.900 km der französischen und spanischen Küste. Rund 250.000 Seevögel verenden.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 20. November 2015, 00:51:52
20. November

1371: In Köln endet eine Schlacht der Bürger im Kölner Weberaufstand zwischen ratstreuen Bürgern und Gaffeln einerseits und der Zunft der Weber andererseits in einer Flucht der Weber beim Erkennen ihrer zahlenmäßigen Unterlegenheit.

1803: Nach einem mehrwöchigen Prozess wird der Räuberhauptmann Johannes Bückler, genannt Schinderhannes, mit 19 Kumpanen von den französischen Behörden des Département Donnersberg in Mainz zum Tode verurteilt und am nächsten Tag hingerichtet.

1811: Friedrich Krupp gründet in Essen eine Fabrik zur Produktion von Gussstahl, aus der sich in der Folge die Friedrich Krupp AG entwickeln wird.

1917: Die Ukraine ruft ihre Unabhängigkeit von Russland aus und kündigt das Bilden der Ukrainischen Volksrepublik an.

1966: Der Schweizer Kanton Zürich stimmt in einer Volksabstimmung gegen das Frauenwahlrecht.

1974: Eine Boeing 747-130 der Lufthansa verunglückt beim Start vom Flughafen Jomo Kenyatta International in Nairobi, Kenia. 59 der 157 Personen an Bord sterben.

1979: In Mekka beginnt die Besetzung der Großen Moschee, der heiligsten Stätte des Islam. Etwa fünfhundert bewaffnete Islamisten bringen die Moschee in ihre Gewalt, nehmen Tausende von Besuchern als Geiseln und rufen einen ihrer Führer zum Mahdi aus.

1985: Microsoft veröffentlicht die erste Version des Betriebssystems Windows.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 21. November 2015, 01:57:26
21. November

1710: Beeinflusst von dem nach der verlorenen Schlacht bei Poltawa dorthin geflohenen schwedischen König Karl XII., erklärt das Osmanische Reich Russland den Krieg. Der Vierte Russische Türkenkrieg bricht aus.

1789: North Carolina wird 12. Bundesstaat der USA.

1848: Abgeordnete der Fraktionen Donnersberg, Deutscher Hof und Westendhall in der Deutschen Nationalversammlung gründen in Frankfurt den Centralmärzverein mit dem Ziel, die Errungenschaften der Märzrevolution zu schützen. Der Verein gilt als die erste moderne Partei Deutschlands.

1877: Erfinder Thomas Alva Edison kündigt den Phonographen an, ein Gerät zur Tonaufnahme und -wiedergabe, das er acht Tage später vorführt.

1974: Zwei der IRA zugerechnete Bombenanschläge von Birmingham verursachen 21 Tote und 182 Verletzte.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. November 2015, 01:40:59
22. November

1412: Bei der Cäcilienflut im Bereich der Unterelbe kommen bis zu 30.000 Menschen ums Leben.

1716: Constantia von Cosel, Mätresse Augusts des Starken, wird im preußischen Halle (Saale) verhaftet und im Tausch gegen Deserteure nach Sachsen ausgeliefert.

1830: Auf dem Zimiker-Hügel in Uster versammeln sich während der Regeneration rund 10.000 Männer der Zürcher Landschaft und fordern in Memorial von Uster eine neue liberale Verfassung.

1943: Nachdem der Libanon bereits am 26. November 1941 seine Unabhängigkeit proklamiert hat, erhält das bisherige französische Mandatsgebiet endgültig seine Unabhängigkeit.

1963: Der Präsident der Vereinigten Staaten, John F. Kennedy, kommt bei einem Attentat in Dallas ums Leben. Vizepräsident Lyndon B. Johnson wird am Nachmittag als neuer Präsident vereidigt.

1968: The Beatles veröffentlichen das Weiße Album.

2010: Beim traditionellen Wasserfest in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh bricht eine Massenpanik aus. Mindestens 339 Menschen sterben bei Gedränge auf einer Brücke.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. November 2015, 13:08:57
23. November

1837: Das Dampfeisenbahnzeitalter in Österreich beginnt mit der Fahrt eingeladener Gäste auf der Strecke der Kaiser Ferdinands-Nordbahn zwischen Floridsdorf und Deutsch-Wagram.
1889: In San Francisco kommt erstmals ein umgebauter Edison-Phonograph als Musikautomat mit Münzeinwurf öffentlich zum Einsatz.
1914: Mit einer Truppenparade im eingenommenen Basra schließt im Ersten Weltkrieg die British Army ihren Sieg über osmanische Einheiten in der Schlacht von Basra ab.
1938: Die deutschen Feuerwehren werden der Polizei unterstellt und ihre Fahrzeuge mit Blaulicht und Martinshorn gekennzeichnet.
1996: Der Boxer Henry Maske verliert seinen Abschiedskampf gegen Virgil Hill. Der zu diesem Anlass aufgenommene Schlager Time to Say Goodbye von Andrea Bocelli bleibt 12 Wochen auf Platz 1 der Charts.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. November 2015, 02:14:25
24. November

1248: Im Chartreuse-Massiv in Savoyen ereignet sich am Mont Granier in der Nacht zum 25. November ein Bergsturz, der mehrere Orte im Weinbaugebiet Savoie unter 150 Millionen Kubikmeter Geröll verschüttet und den Tod von geschätzt bis zu 5.000 Menschen verursacht.

1562: Maximilian II. wird in Frankfurt am Main zum römisch-deutschen König gewählt.

1874: Der US-Amerikaner Joseph Farwall Glidden erhält auf den von ihm erfundenen Stacheldraht ein Patent.

1916: Mitropa, die Mitteleuropäische Schlafwagen- und Speisewagen Aktiengesellschaft, wird gegründet.

1933: Das erste deutsche Tierschutzgesetz wird verabschiedet.

1963: Der Nachtclubbesitzer Jack Ruby erschießt in Dallas vor laufender TV-Kamera Lee Harvey Oswald, den mutmaßlichen Mörder von US-Präsident John F. Kennedy, bei dessen Überstellung in das Gefängnis und fügt damit dem Attentat auf John F. Kennedy ein weiteres Rätsel hinzu.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. November 2015, 00:11:11
25. November

1703: Über die Britischen Inseln fegt der schwerste Windsturm, über den dort je berichtet worden ist. Der Orkan mit Geschwindigkeiten bis zu 120 mph dauert bis zum 2. Dezember an. Insgesamt etwa 8.000 Menschen kommen ums Leben, zahlreiche Schiffe gehen unter und tausende Eichen stürzen um.
(und alles ohne die sogenannte Klimaerärmung   {-- )

1783: Nach dem Ende des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges verlassen in New York City die letzten britischen Truppen die Vereinigten Staaten.

1839: Über Indien tobt ein Zyklon, der Flutwellen mitbringt. Das Desaster kostet geschätzt 300.000 Tote. Die Hafenstadt Coringa wird total zerstört und hinterher nicht mehr aufgebaut.

1915: Albert Einstein stellt seine Allgemeine Relativitätstheorie bei der Preußischen Akademie der Wissenschaften vor.

1961: Willy Brandt wird zum Kanzlerkandidat der SPD gewählt.

1973: Das erste Sonntagsfahrverbot für den Individualverkehr in Deutschland und in der Schweiz soll die Auswirkungen der ersten Ölkrise lindern helfen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. November 2015, 00:33:59
26. November

1832: Die erste Straßenbahn der Welt geht in New York City mit Pferden in Betrieb.

1898: In einem schweren Sturm, der die Küste von Neuengland heimsucht und mehr als 450 Menschenleben fordert, sinkt vor Cape Ann der amerikanische Passagierdampfer Portland. Alle 192 Menschen an Bord kommen ums Leben. Der Sturm wird daher The Portland Gale (in etwa „Der Portland-Sturm“) genannt.

1925: Prajadhipok wird zum König von Siam gekrönt, das unter seiner Regentschaft zur konstitutionellen Monarchie umgewandelt werden wird.

1985: In Österreich bricht sich der Intertrading-Skandal Bahn. Eine Tochtergesellschaft des staatlichen VÖEST-Konzerns hat hoch spekulative Geschäfte am Ölmarkt getätigt, die zu Verlusten von mindestens 5,7 Milliarden Schilling (814 Millionen Deutsche Mark / 414 Millionen Euro) führen.

1992: Ein Großbrand in der Wiener Hofburg in der Nacht auf den 27. November zerstört Teile des Gebäudes.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 27. November 2015, 02:14:31
27. November

1826: Der Apotheker John Walker erfindet das Streichholz, das jedoch unregelmäßig brennt und unangenehm riecht.

1848: In der Hauptstadtfrage der Schweiz einigen sich die eidgenössischen Räte auf die Abschaffung des Rotationsprinzips der Vororte. Zur Wahl für die Schweizer Bundesstadt stellen sich am nächsten Tag die Städte Bern, Luzern und Zürich.

1933: Im nationalsozialistischen Deutschen Reich wird die Freizeitorganisation Kraft durch Freude gegründet.

1933: Die Nationalsozialisten richten in Deutschland ein Amt für Schönheit der Arbeit ein. Es kümmert sich um die Schaffung von Kantinen, Aufenthältsräumen, Werksbibliotheken sowie Sport- und Sanitäranlagen durch Unternehmen. Sie werden außerdem angehalten, sportliche und kameradschaftliche Betriebsveranstaltungen durchzuführen.

1968: In den Niederlanden wird das Gesetz zur Einführung eines Mindestlohns verabschiedet.

1990: Im Schweizer Kanton Appenzell Innerrhoden wird per Beschluss des Bundesgerichts als letztem Schweizer Kanton das aktive und passive Frauenstimmrecht eingeführt, nachdem die (männlichen) Stimmbürger dies am 29. April an der Landsgemeinde noch abgelehnt haben.

2001: Der FC Bayern München gewinnt durch ein 1:0 n.V. gegen Boca Juniors Buenos Aires zum zweiten Mal nach 1976 den Weltpokal.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 28. November 2015, 05:06:06
28. November

1520: Vier Wochen nach ihrer Entdeckung gelingt Ferdinand Magellan die Durchfahrt durch die später nach ihm benannte Magellanstraße an der Südspitze Amerikas; er erreicht mit drei Schiffen den Pazifik

1821: Panama erklärt sich von Spanien für unabhängig und schließt sich Großkolumbien an.

1895: Das erste Autorennen der USA findet in Illinois statt und geht über 54 Meilen von Chicago bis Evanston.

1925: In Dortmund wird die in sieben Monaten in Holzbauweise errichtete erste Westfalenhalle, eine der größten in Europa, eröffnet.

1960: Mauretanien, vormals Teil von Französisch-Westafrika, wird unter Ministerpräsident Moktar Ould Daddah von Frankreich unabhängig

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 29. November 2015, 00:47:20
29. November

533: Ein Erdbeben in Syrien nahe Aleppo führt zum Tod Zehntausender von Menschen. Es sollen in der Region 130.000 umgekommen sein.

1814: The Times wird in London als erste Tageszeitung der Welt mit der von Friedrich Koenig erfundenen Schnellpresse hergestellt. Dies markiert einen Meilenstein in der Geschichte der Drucktechnik, der die Produktion von 1100 Exemplaren pro Stunde erlaubt und damit die Ära der Massenblätter einläutet.

1855: Im Krimkrieg endet die Belagerung von Kars mit der Einnahme der osmanischen Festung durch russische Truppen unter General Murawjow.

1899: Der FC Barcelona wird vom Schweizer Hans Gamper gegründet.

1947: Die UN-Vollversammlung beschließt den UN-Teilungsplan für Palästina, der den arabisch-jüdischen Konflikt auf dem Gebiet des Britischen Mandats Palästina lösen soll.

1987: In einer Boeing 707 der Korean Air explodiert über Burma eine von angeblich nordkoreanischen Agenten an Bord gebrachte Bombe und führt zum Tod von 115 Menschen. Bei der Untersuchung des Vorfalles werden aber viele Aspekte rätselhaft bleiben.




Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 30. November 2015, 00:15:58
30. November

1609: Galileo Galilei beobachtet zum ersten Mal den Mond mit seinem Teleskop und fertigt Zeichnungen von Gebirgen, Kratern und Ozeanen an.

1676: In Hamburg wird die weltweit erste Feuerversicherung, die Hamburger Feuerkasse gegründet.

1872: Das erste Fußballländerspiel der Welt wird im Stadion Hamilton Crescent in Partick bei Glasgow ausgetragen. Schottland und England trennen sich 0:0.

1919: In der ersten freien Volksabstimmung in Deutschland votieren über 88 % der Stimmberechtigten im Freistaat Coburg gegen den Zusammenschluss mit den thüringischen Staaten. Daraufhin kommt es zur Vereinigung mit dem Freistaat Bayern.

1966: Barbados erhält seine Unabhängigkeit von Großbritannien.

1989: Der Bankier Alfred Herrhausen wird in Bad Homburg vor der Höhe bei einem Bombenattentat getötet.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 01. Dezember 2015, 01:02:32
1. Dezember

1774: In den dreizehn Kolonien in Nordamerika beginnt der Boykott von britischen Waren, den der erste Kontinentalkongress beschlossen hat.

1884: Die Krankenversicherung der Arbeiter tritt im deutschen Kaiserreich in Kraft. Die Arbeitgeber bringen ein Drittel, die Arbeiter zwei Drittel der Beiträge auf. Die Reform ist ein Meilenstein in der Geschichte der Sozialversicherung in Deutschland.

1900: Eine Volkszählung im Deutschen Reich ergibt einen Bevölkerungsstand von 56.345.014 Einwohnern.

1903: Der erste Western der Filmgeschichte, The Great Train Robbery (Der große Eisenbahnraub) von Edwin S. Porter, wird in den USA uraufgeführt. Max Aronson spielt darin gleich drei Rollen.

1953: Hugh Hefner gibt die erste Nummer des Playboy in einer Auflage von 70.000 Exemplaren heraus.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. Dezember 2015, 10:35:16
4. Dezember

1791: In London wird die erste Sonntagszeitung The Observer herausgegeben.

1808: Napoleon Bonaparte hebt die Inquisition in Spanien per Dekret auf.

1934: In Bangkok wird auf dem Sanam Luang erstmals das jährliche Fußballspiel zwischen der Chulalongkorn-Universität und der Thammasat-Universität ausgetragen. Absolventen der Suan-Kulab-Wittayalai-Schule initiieren das Spiel als Wettkampfvergleich zwischen den beiden Universitäten nach dem Vorbild des traditionellen Boat Race zwischen Oxford und Cambridge oder dem japanischen Keio-Waseda-Baseballspiel.

1954: Das erste Schnellrestaurant der Fastfood-Kette Burger King bedient in Miami im US-Bundesstaat Florida seine Kunden.

1958: Mit der 152/I V1 hebt in Dresden das erste in Deutschland entwickelte Passagierstrahlflugzeug zu seinem Erstflug ab.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 06. Dezember 2015, 00:42:44
6. Dezember

1240: Im Zuge ihrer Invasion in Russland erobert die Goldene Horde der Mongolen unter Batu Khan Kiew, massakriert die meisten Einwohner und zerstört die Stadt teilweise.

1774: Das Bildungssystem in Österreich wird von Kaiserin Maria Theresia neu gestaltet. Sie erlässt die von Johann Ignaz Felbiger konzipierte Allgemeine Schulordnung, die eine sechsjährige Unterrichtspflicht in der Volksschule, einheitliche Lehrbücher und eine geregelte Lehreraus- und Fortbildung festlegt.

1877: Die US-amerikanische Tageszeitung The Washington Post ist erstmals erhältlich.

1983: Das Evangeliar Heinrichs des Löwen wird für 32,5 Millionen D-Mark als bis dahin teuerstes Buch der Welt in London ersteigert und kehrt nach Deutschland zurück.
(http://up.picr.de/23892689km.jpg)
1989: Der Amokläufer Marc Lépine tötet im Massaker in der Polytechnischen Hochschule Montréal 14 Frauen, die er zuvor von den Männern getrennt hat, mit den Worten: „Ich hasse Feministinnen!“. Er verletzt 13 weitere Personen, bevor er sich selbst tötet.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 07. Dezember 2015, 00:32:33
7. Dezember
Heute ist der Tag der Internationalen Zivilluftfahrt

1724: Das Thorner Blutgericht erregt europaweites Aufsehen: Der polnische König August der Starke lässt den Bürgermeister von Thorn (Toruń), Johann Gottfried Rösner, und neun weitere protestantische Bürger hinrichten. Der Rat der Stadt muss in Zukunft mehrheitlich katholisch besetzt werden.

1835: Zwischen Nürnberg und dem Ludwigsbahnhof in Fürth nimmt die Ludwigseisenbahn ihren Betrieb auf. Die Strecke der ersten deutschen Eisenbahn hat eine Länge von 6,05 km, für die die 10 PS starke Lokomotive namens Adler des britischen Eisenbahnpioniers George Stephenson etwa neun Minuten benötigt.

1982: In den USA (Texas) wird zum ersten Mal die Giftspritze für eine Hinrichtung eingesetzt.

1988: Beim Erdbeben von Spitak in Armenien kommen rund 25.000 Menschen ums Leben.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. Dezember 2015, 02:38:52
8. Dezember

1861:
Alexandru Ioan Cuza proklamiert die Bildung des Staates Rumänien aus den Donaufürstentümern Moldau und Walachei. Das Land befindet sich jedoch immer noch unter nomineller Oberhoheit des Osmanischen Reiches.

1881: Der verheerende Brand des Ringtheaters in Wien fordert mehrere Hundert Tote. Das Ereignis hat internationale Auswirkungen auf den vorbeugenden Brandschutz.

1995: Die Fossil­fundstelle Grube Messel wird, als erste Naturerbestätte Deutschlands, in die Liste des Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit aufgenommen.

2005: Ein Börsenhändler in Tokio erhält den Auftrag, eine Aktie der Zeitarbeitsfirma J-Com zum Preis von 610.000 Yen zu verkaufen. Er gibt jedoch stattdessen eine Order über 610.000 Aktien zum Preis von einem Yen in sein Handelssystem ein und richtet mit dem „teuersten Tippfehler der Welt“ einen Schaden von ca. 300 Millionen Euro an.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 09. Dezember 2015, 00:40:09
9. Dezember

Heute ist der Welt-Anti-Korruptions-Tag

1888: Der Statistiker Herman Hollerith installiert die von ihm erfundene lochkartengesteuerte Rechenmaschine im US-Kriegsministerium.

1903: In Norwegen wird eine Gesetzesvorlage zur Einführung des Frauenwahlrechts abgelehnt.

1905: Das Gesetz zur Trennung von Kirche und Staat, etabliert in Frankreich das heute noch geltende Prinzip des Laizismus. Die Trennung von Kirche und Staat verschlechtert für Jahre das Verhältnis zwischen Frankreich und der katholischen Kirche.

1951: In Württemberg-Baden, Baden und Württemberg-Hohenzollern stimmen die Wahlberechtigten mit knapper Mehrheit in einer Volksabstimmung für die Vereinigung der drei Länder zu einem Bundesland. Das Bundesland Baden-Württemberg wird daraufhin am 25. April 1952 gegründet.

2005: In London geht die Zeit der Routemaster zu Ende. Die roten Doppeldeckerbusse prägen nicht mehr das Stadtbild.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 10. Dezember 2015, 17:55:25
10. Dezember

1817: Mississippi wird 20. Bundesstaat der USA.

1845: Dem schottischen Erfinder Robert William Thomson wird ein Patent für den von ihm erdachten Vollgummireifen zuerkannt.

1868: Die weltweit erste Ampel wird vor dem House of Parliament in London aufgestellt. Sie wird zunächst mit Gaslicht betrieben.

1901: Am Todestag Alfred Nobels wird von nun an alljährlich der Friedensnobelpreis verliehen. Es ist der einzige Nobelpreis, der in Oslo verliehen wird. Die jeweiligen Träger des Nobelpreises finden sich unter Liste der Friedensnobelpreisträger. Die anderen Nobelpreise werden am selben Tag in Stockholm den Geehrten überreicht.

1929: In Deutschland tritt das Opiumgesetz, der Vorläufer des Betäubungsmittelgesetzes, in Kraft: seitdem ist auch Cannabis verboten.

1998: In Bulgarien wird die Todesstrafe abgeschafft.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 12. Dezember 2015, 12:38:38
12. Dezember

1574: Nach dem Tode Sultans Selim II. rückt sein ältester Sohn Murad III. an die Spitze des Osmanischen Reichs. Der neue Sultan lässt bald darauf seine fünf Brüder ermorden.

1787: Pennsylvania ratifiziert als zweiter US-Bundesstaat die Verfassung der Vereinigten Staaten.

1901: Guglielmo Marconi gelingt die erste Funkbrücke über den Atlantik.

1948: 13 liberale Landesverbände der westlichen Besatzungszonen schließen sich in Heppenheim zur FDP zusammen.

1985: Rot-grüne Koalition in Hessen: Mit der Vereidigung Joschka Fischers übernimmt erstmals in der Geschichte der Partei ein Grüner ein Ministeramt. Fischer erregt bei der Zeremonie durch seine Sportschuhe Aufsehen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 13. Dezember 2015, 12:37:55
13. Dezember

1577: Sir Francis Drake bricht von Plymouth aus mit der Pelican und vier weiteren Schiffen zu seiner Weltumsegelung auf.

1856: Preußen bricht die diplomatischen Beziehungen zur Schweiz wegen des Streits um das Fürstentum Neuenburg ab und ordnet die Mobilmachung von Truppen an. Erst im Vertrag von Paris wird der Konflikt beigelegt.

1889: Der Deutsche Reichstag verabschiedet ein Gesetz, nach dem Handwerker zur Eröffnung eines Gewerbebetriebs eine einschlägige Ausbildung nachweisen müssen.

1937: Japan erobert im Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieg die chinesische Stadt Nanjing. Nach dem Einmarsch werden im Massaker von Nanking mehr als 100.000 Menschen umgebracht und mindestens 20.000 Frauen vergewaltigt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 14. Dezember 2015, 00:56:28
14. Dezember

1697: Im Alter von 15 Jahren wird Karl XII. zum König von Schweden gekrönt.

1751: In Österreich wird eine der ersten Militärakademien der Welt, die Theresianische Militärakademie, gegründet. Erzherzogin Maria Theresia ernennt Feldmarschall Leopold Josef Graf Daun zum ersten Kommandanten.

1856: Die Spielbank Monte Carlo nimmt in Monaco in einer Villa am Hafen ihren Spielbetrieb auf.

1906: U 1, das erste deutsche U-Boot, wird von der Kaiserlichen Marine in Kiel in Dienst gestellt.

1930: Dem Physiker Manfred von Ardenne gelingt im Laborversuch die weltweit erste vollelektronische Fernsehübertragung mit einer Kathodenstrahlröhre.

1981: Israel annektiert die im Sechstagekrieg besetzten syrischen Golanhöhen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. Dezember 2015, 00:59:49
24.Dezember

1717: Die Weihnachtsflut an der Nordsee fordert rund 11.500 Menschenleben von den Niederlanden bis nach Dänemark.

1726: Die Stadt Montevideo wird von Portugiesen gegründet.

1830: Ein lärmender Studentenumzug löst die Münchner Weihnachtstumulte aus.

1914: Etwa 100.000 Soldaten der West- und Ostfront des Ersten Weltkriegs legen ihre Waffen in einem unautorisierten Waffenstillstand nieder. Dieser Weihnachtsfrieden dauert einige Tage.

1930: Der Physiker Manfred von Ardenne führt das erste elektronische Fernsehbild vor.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. Dezember 2015, 03:15:56
25. Dezember

1643: Kapitän William Mynors gibt der im Indischen Ozean gelegenen Weihnachtsinsel ihren Namen.

1683: Nach der fehlgeschlagenen Belagerung von Wien wird Großwesir Kara Mustafa, der Befehlshaber des osmanischen Heeres, auf Geheiß von Sultan Mehmet IV. erdrosselt.

1745: Mit dem Frieden von Dresden zwischen Preußen, Österreich und Sachsen endet der Zweite Schlesische Krieg, Teil des Österreichischen Erbfolgekrieges. Preußen behält Schlesien, im Gegenzug anerkennt Friedrich II. dafür Franz I. Stephan als deutschen Kaiser.

1974: Der Zyklon Tracy setzt seine am Vortag begonnene Verwüstung der Stadt Darwin im Northern Territory Australiens fort. 70 % der Gebäude werden zerstört, die Kommunikation mit der Außenwelt bricht zusammen und 71 Menschen kommen ums Leben.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. Dezember 2015, 02:03:44
26. Dezember

838: Eine Sturmflut an der Nordseeküste verursacht in Friesland etwa 2500 Tote, die Leybucht entsteht.

1862: In Mankato findet die bis heute größte Massenexekution in der Geschichte der USA statt. 38 zum Tode verurteilte Dakota-Krieger werden nach dem gescheiterten Sioux-Aufstand öffentlich gehängt.

1925: Die türkische Nationalversammlung beschließt die Einführung des Gregorianischen Kalenders mit Wirkung ab 1. Januar 1926.

1943: Das deutsche Schlachtschiff Scharnhorst wird im Zweiten Weltkrieg in einer Seeschlacht gegen zwei britische Kampfgruppen im Nordmeer vor Norwegen versenkt. Von der 1.968 Mann starken Besatzung überleben nur 36 Seeleute.

1978: Die erste Rallye Paris-Dakar wird in Paris gestartet.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. Dezember 2015, 05:26:19
26.Dezember
2004: Ein schweres Erdbeben im Indischen Ozean der Stärke 9,1 und die nachfolgenden Tsunamis verwüsten Dörfer und Städte an den umliegenden Küsten. Bei dem Unglück sterben ca. 231.000 Menschen, Millionen werden obdachlos. Der Tsunami verursacht mit dem Zugunglück von Peraliya auch das schwerste Zugunglück der Geschichte mit mutmaßlich etwa 1.700 Toten.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 27. Dezember 2015, 02:08:17
27. Dezember

1848: Märzrevolution: Die Frankfurter Nationalversammlung setzt das Reichsgesetz betreffend die Grundrechte des deutschen Volkes in Kraft. Es bildet später das Kernstück der Paulskirchenverfassung.

1949: Indonesien erlangt die Unabhängigkeit von den Niederlanden.

1951: In Deutschland wird das Züchtigungsrecht von Lehrherren gegenüber Lehrlingen abgeschafft.

1960: Die Beatles haben in Liverpool in der Litherland Town Hall ihren ersten Auftritt.

1979: Sowjetische Invasion in Afghanistan: In der Operation Storm-333 wird Präsident Hafizullah Amin liquidiert und durch Babrak Karmal ersetzt.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 28. Dezember 2015, 00:54:58
28. Dezember

1612: Galileo Galilei sieht als erster Astronom den Planeten Neptun in seinem Teleskop, hält ihn aber für einen Fixstern.

1767: Mit der Krönung König Taksins wird in Siam das Königreich Thonburi gegründet.

1908: Die süditalienischen Städte Messina und Reggio Calabria werden durch ein schweres Erdbeben zerstört, bei dem über 100.000 Menschen sterben.

1965: Der F.C. Hansa Rostock wird gegründet.

1997: Um die weitere Verbreitung von H5N1, des Erregers der Vogelgrippe H5N1, zu stoppen, lassen die Behörden in Hongkong etwa 1,5 Millionen Hühner töten.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 29. Dezember 2015, 00:38:50
29. Dezember

1845: Texas tritt als 28. US-Bundesstaat den USA bei.

1863: Der Süßwasserkanal vom Nil bis Sues wird vollendet. Die Trinkwasserversorgung für die 25.000 beim Bau des Sueskanals eingesetzten Arbeiter wird damit sicherer und billiger.

1876: Ein Brückeneinsturz beim Passieren eines Personenzuges führt zum Eisenbahnunfall von Ashtabula. 92 Tote und 64 Verletzte sind das Resultat beim lange Jahre schwersten Zugunglück in den USA.

1937: Die Verfassung von Irland tritt in Kraft und löst die Verfassung des Irischen Freistaates ab. Damit geht der Irische Freistaat in die Republik Irland über; der britische Monarch ist nicht länger Staatsoberhaupt.

1991: In Deutschland tritt das Stasi-Unterlagen-Gesetz in Kraft, in dem die vollständige Öffnung der Akten des ehemaligen Staatssicherheitsdienstes der DDR geregelt wird.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 30. Dezember 2015, 00:19:33
30. Dezember

1066: Das Massaker von Granada ist das erste Pogrom in Europa. Eine muslimische Menschenmenge kreuzigt den jüdischen Wesir in Granadas Königspalast und ermordet etwa 4.000 jüdische Einwohner.

1806: Nach der Kriegserklärung durch das Osmanische Reich besetzt Russland im Siebten Russischen Türkenkrieg die Stadt Baku.

1816: Der Stapellauf des ersten von einem deutschen Schiffbauer gebauten Dampfschiffs mit dem Namen Die Weser findet statt.

1916: Der russische Wanderprediger und angebliche Geistheiler Grigori Jefimowitsch Rasputin wird von Verschwörern um Felix Felixowitsch Jussupow, vermutlich wegen seines maßgeblichen Einflusses auf Zar Nikolaus II. und seine Frau, ermordet.

2006: Auf Basis eines irakischen Gerichtsurteils wird Saddam Hussein der Todesstrafe per Strang zugeführt und in den Morgenstunden vor Beginn des islamischen Opferfestes hingerichtet.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 31. Dezember 2015, 00:23:15
31. Dezember

1472: In Amsterdam wird das Werfen von Schneebällen verboten.

1703: Ein großes Erdbeben erschüttert die japanische Präfektur Kanagawa. Zusammen mit einem nachfolgenden Tsunami richtet es in Tokio, Odawara und anderen Orten in der Region Zerstörungen an. Über 10.000 Menschen sterben bei der Naturkatastrophe.

1857: Queen Victoria bestimmt Ottawa zur kanadischen Hauptstadt.

1879: Thomas Alva Edison führt erstmals in der Stadt Menlo Park, New Jersey, seine elektrische Beleuchtung vor.

1992: Die Tschechische und Slowakische Föderative Republik (ČSFR) wird aufgelöst. Es entsteht die Tschechische Republik mit der Hauptstadt Prag und die Slowakei mit der Hauptstadt Bratislava als unabhängige Staaten.

Weltweit wird das neue Jahr begrüßt
(http://www.meine-erste-homepage.com/silvester2.gif)



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Vimana am 31. Dezember 2015, 23:07:30
Da fehlt noch was wichtiges:

31. Dezember 335

Papst Silvester I. stirbt in Rom. Jetzt heißt dieser Tag "Silvester". {*

Seit der Einführung des Gregorianischen Kalenders 1582 ist dieser Tag der letzte Tag des Jahres.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. Januar 2016, 00:18:41
2. Januar

1776: In Österreich wird von Kaiserin Maria Theresia die Folter abgeschafft.

1900: In Wien erscheint die erste Ausgabe der Kronen Zeitung. Herausgeber der neuen Tagesgazette ist Gustav Davis.

1907:In Frankreich tritt das Gesetz über die Trennung von Kirche und Staat in Kraft. Frankreich wird damit ein laizistischer Staat.

1956: Mit rund 1.000 Freiwilligen werden in Deutschland die ersten drei Standorte der neu aufgebauten Bundeswehr in Betrieb genommen.

1968: Christiaan Barnard führt im Groote Schuur Hospital von Kapstadt, Südafrika, die zweite erfolgreiche Herztransplantation durch. Der Patient Philip Blaiberg lebt nach der Operation noch 19 Monate.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. Januar 2016, 00:19:37
4. Januar

1896: Utah, das bisherige Utah-Territorium, wird nach Einigung zwischen den dort vorherrschenden Anhängern der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage und der US-Bundesregierung der 45. Bundesstaat der USA.

1948: Birma wird von Großbritannien in die Unabhängigkeit entlassen.

1961: Der letzte Band des von den Brüdern Grimm 123 Jahre zuvor begonnenen Deutschen Wörterbuchs erscheint.

1980: Wegen der sowjetischen Invasion in Afghanistan verhängt US-Präsident Jimmy Carter ein Embargo für Getreide und andere Güter gegen die UdSSR, das erst am 24. April 1981 von seinem Nachfolger Ronald Reagan aufgehoben wird.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 05. Januar 2016, 01:21:58
5. Januar

1762: Nach dem Tod von Zarin Elisabeth wird Peter III. neuer Herrscher in Russland. Die ursprüngliche Dynastie des Hauses Romanow stirbt mit ihr aus.

1769: James Watt erhält das Patent auf seine Dampfmaschine.

1933: Der Bau der Golden Gate Bridge über die Bucht von San Francisco beginnt unter Ingenieur Joseph B. Strauss. Der Bau der Hängebrücke, die San Francisco über das Golden Gate mit dem Marin County verbindet, dauert über vier Jahre.

1968: In der Tschechoslowakei löst der Reformpolitiker Alexander Dubček den Stalinisten Antonín Novotný als Erster Sekretär der Kommunistischen Partei ab. Damit beginnt der Prager Frühling.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 06. Januar 2016, 00:24:04
6. Januar

1537: Alessandro de’ Medici wird in Florenz Opfer eines Attentats durch seinen entfernt verwandten Vetter Lorenzino de’ Medici.

1863: Der Erfinder James L. Plimpton erhält ein US-Patent auf den von ihm erdachten Rollschuh mit vier Rollen.

1912: New Mexico, das bisherige New-Mexico-Territorium, wird als 47. Bundesstaat in die Vereinigten Staaten aufgenommen.

1939: Al Capone wird wegen guter Führung vorzeitig entlassen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 07. Januar 2016, 00:25:51
7. Januar

1782: In Philadelphia nimmt die auf Initiative von Robert Morris gegründete Bank of North America, erste moderne Bank der Vereinigten Staaten, ihren Betrieb auf.

1789: Bei den ersten Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten wird George Washington einstimmig zum Präsidenten gewählt.

1927: Das erste transatlantische Telefongespräch wird von New York City nach London geführt.

1979: Vietnamesische Truppen marschieren in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh ein und stürzen das Regime von Pol Pot und die Roten Khmer.





Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. Januar 2016, 17:24:27
8. Januar

1780: Täbris und die umgebende Region werden von einem schweren Erdbeben völlig verwüstet. Mindestens 50.000 Menschen sterben durch die Naturgewalt.

1867: Afroamerikaner erhalten im District of Columbia das Wahlrecht.

1899: Nach nur einem Sieg in 19 Spielen wird der im September des Vorjahres gegründete Erste Wiener Arbeiter-Fußball-Club in einer Krisensitzung in Sportklub Rapid Wien umbenannt. Das gilt heute als offizieller Gründungstag des Vereins.

1954: Elvis Presley nimmt in einem Tonstudio in Memphis/Tennessee die Stücke I'll never stand in your way und Casual Love Affair auf.

1959: Fidel Castro erreicht Havanna und vollendet den Sieg der Revolution in Kuba.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 09. Januar 2016, 14:14:32
9. Januar

1693: Ein schweres Erdbeben auf Sizilien kostet etwa 60.000 Menschen das Leben.

1788: Connecticut wird der fünfte US-Bundesstaat.

1793: Der Franzose Jean-Pierre Blanchard startet in Philadelphia in Anwesenheit von George Washington zur ersten Ballonfahrt auf dem amerikanischen Kontinent.

1794: Eine Eingabe deutscher Einwanderer in den USA, dass Gesetzestexte auch in deutscher Übersetzung veröffentlicht werden sollten, führt später zur Muehlenberg-Legende, wonach über Deutsch als Landessprache in den Vereinigten Staaten abgestimmt worden sein soll.

1960: In Ägypten wird mit dem Bau des Assuan-Staudamms begonnen.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 10. Januar 2016, 16:20:33
10.Januar

1475: Ștefan cel Mare, der Wojwode des Fürstentums Moldau, schlägt mit seinen Mannen ein überlegenes, von Sultan Mehmed II. gegen ihn in Marsch gesetztes, osmanisches Heer bei Vaslui.

1863: Die erste U-Bahn der Welt, die Metropolitan Railway in London, wird zwischen Farringdon und Paddington eröffnet. Die Linie ist heute Teil der London Underground.

1919: Durch einen Vermessungsfehler entsteht auf dem Gebiet der preußischen Provinz Hessen-Nassau zwischen den nach dem Ersten Weltkrieg von Frankreich und den USA besetzten Gebieten die Mikronation Freistaat Flaschenhals, die bis 1923 Bestand haben wird.

1962: In Peru brechen vom Nordgipfel des Nevado Huascarán gewaltige Fels- und Eismassen ab. Die zu Tal gehende Gerölllawine kostet mindestens 2.000 Menschen das Leben.

2005: In Italien wird das Rauchverbot auf Räume in öffentlichen Gebäuden, Restaurants, Gaststätten, Bars, Cafés und Kneipen ausgeweitet.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 12. Januar 2016, 01:18:46
12. Januar

1780: In Zürich gibt Salomon Gessner die erste Ausgabe der Zürcher Zeitung heraus.

1904: Als die deutsche Schutztruppe in Deutsch-Südwestafrika gerade bei einem Aufstand der Bondelswarte gebunden ist, beginnt der Aufstand der Herero mit einem Angriff der Herero unter Häuptling Samuel Maharero auf die Stadt Okahandja.

1987: In La Brévine, im Neuenburger Jura gelegen, werden −41,8 °C gemessen, das stellt den Kälterekord an einem bewohnten Ort in der Schweiz dar.

2010: Bei einem Erdbeben der Magnitude MW=7,0 mit dem Epizentrum in der Nähe von Port-au-Prince, der Hauptstadt des karibischen Inselstaates Haiti kommen nach Angaben der Regierung vermutlich 200.000 Menschen ums Leben. 250.000 weitere Personen werden verletzt und 1,5 Millionen obdachlos. Auch der Präsidentenpalast des Landes stürzt ein.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 13. Januar 2016, 00:33:26
13. Januar

1842: Während des Ersten Anglo-Afghanischen Kriegs kommt es zur Schlacht von Gandamak. Nur sechs Männer der britischen Armee von William George Keith Elphinstone überleben die Niederlage gegen die Afghanen, von denen einzig William Brydon einige Tage später das ursprüngliche Ziel Dschalalabad erreicht.

1915: Ein Erdbeben der Stärke 7,5 in Avezzano, Italien fordert fast 30.000 Todesopfer.

1935: In der Saarabstimmung entscheiden sich 90,7 Prozent der Teilnehmer für die Wiedereingliederung des Saargebiets in das Deutsche Reich. Vor der Abstimmung wird vermutlich erstmals auch der Spruch „Heim ins Reich“ verwendet.

1957: Die Firma Wham-O produziert die von Walter Frederic Morrison entwickelten Pluto-Platten, die später unter dem Namen Frisbee-Scheiben bekannt werden.

1968: Johnny Cash nimmt im Folsom State Prison in Kalifornien gemeinsam mit June Carter und den Tennessee Three sein erstes Live-Album in einem Gefängnis auf. At Folsom Prison wird eines der erfolgreichsten Alben aller Zeiten.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 14. Januar 2016, 00:23:46
14. Januar

1887: Der deutsche Reichstag wird aufgelöst, nachdem eine Vorlage der Regierung Otto von Bismarcks, das Heer um etwa 10 Prozent aufzustocken und das Heeresgesetz um weitere sieben Jahre zu verlängern, abgelehnt worden ist. Am 21. Februar wird eine Reichstagswahl abgehalten.

1930: Eine Gruppe Kommunisten um Albrecht Höhler überfällt den Nationalsozialisten Horst Wessel, der den Text für das SA-Kampflied „Die Fahne hoch“ verfasst hat. Er stirbt am 23. Februar an der erlittenen Schussverletzung.

1967: Im Golden Gate Park in San Francisco findet das Human Be-In mit 20.000 bis 30.000 Mitgliedern der Hippiebewegung statt. Das gilt als der Beginn des Summer of Love.

1973: Mit Elvis Presleys via Satellit übertragenem Konzert Aloha from Hawaii wird erstmals ein Ereignis dieser Art in verschiedenen Ländern live im Fernsehen ausgestrahlt.

2001: Ein Erdbeben der Stärke 7,6 in El Salvador kostet fast 1.000 Tote und rund 28.000 Verletzte.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 15. Januar 2016, 00:29:45
15.Januar

Heute ist der Internationaler Fetisch-Tag 2016
"Der internationale Fetisch-Tag dient dazu, am 15. Januar 2016 das Ausleben von Fetischen zu feiern und die BDSM-Gemeinschaft zu unterstützen. BDSM steht für "Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism". Der Begriff beschreibt also sexuelle Verhaltensweisen und Vorlieben, die teils mit Schmerzen, Dominanz, Bestrafung und Unterwerfung zu tun haben. Der internationale Fetisch-Tag wurde erstmals 2009 gefeiert, nachdem er 2008 in Großbritannien entstand. Seitdem findet er weltweit jährlich am dritten Freitag im Januar statt. Mit dem Tag soll das Bewusstsein für die Fetischszene erhöht werden. Gleichzeitig ist das Ziel die Akzeptanz der Szene und die Abgrenzung zu extremer Pornografie. Die Anhänger von BDSM-Praktiken sind dazu aufgerufen, offen zu ihrer Sexualität zu stehen. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1835: Die Bundesversammlung in Frankfurt am Main verbietet Handwerksgesellen, sich zu organisieren.

1896: Die erste Autovermietung wird in Paris gegründet.

1971: Der Assuan-Staudamm wird in Ägypten eingeweiht.

1990: Mehrere Tausend Demonstranten stürmen und verwüsten die ehemalige Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 16. Januar 2016, 17:30:09
16. Januar

1547: Der 16-jährige Iwan IV. wird erster gekrönter Zar von Russland. Die Regierungszeit des erst später als Iwan der Schreckliche bekannt gewordenen Monarchen steht zunächst im Zeichen von Modernisierungen.

1864:
Das Kaisertum Österreich und Preußen stellen Dänemark ein auf 48 Stunden befristetes Ultimatum, die Novemberverfassung aufzuheben und das Herzogtum Schleswig zu räumen. Da Dänemark darauf nicht reagiert, kommt es wenige Tage später zum Deutsch-Dänischen Krieg.

1945: Das Automobilunternehmen Renault wird von Frankreich verstaatlicht.

1962: In Jamaika beginnen die Dreharbeiten des ersten James-Bond-Films: James Bond – 007 jagt Dr. No.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 17. Januar 2016, 00:16:39
17. Januar

1746: Die aufständischen Jakobiten unter Charles Edward Stuart besiegen in der Schlacht von Falkirk in Schottland die englischen Truppen.

1773: James Cook überquert bei seiner zweiten Reise als erster Mensch den südlichen Polarkreis.

1917: Die USA kaufen Dänemark die Jungfraueninseln für 25 Millionen US-Dollar ab.

1932: Im Deutschen Reich beginnt das Nummerieren der wichtigsten Fernverkehrsstraßen, um die schnelle Orientierung zu erleichtern.

1988: In Ost-Berlin werden Demonstranten, die Rosa Luxemburg mit dem Spruch „Freiheit ist immer auch die Freiheit des Andersdenkenden“ zitieren, am Rande einer offiziellen Demonstration der SED-Parteiführung verhaftet.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 21. Januar 2016, 01:56:58
21. Januar

heute ist der Weltknuddeltag:
"Am 21. Januar 2016 ist der Tag des Knuddelns oder auch Weltknuddeltag (engl. National Hug Day oder National Hugging Day). Der Aktionstag wurde erstmals am 21. Januar 1986 in der Stadt Caro (Michigan) begangen und hat sich seitdem in den USA, Kanada, England, Australen, Deutschland und Polen etabliert.
Mit dem Weltknuddeltag soll daran erinnert werden, wie schön eine herzliche und liebevolle Umarmung sein kann. Freunde und Familienmitglieder sollen ermutigt werden, sich zu umarmen. Initiiert wurde der Tag durch den Amerikaner Kevin Zaborney. Er wählte das Datum, da es genau zwischen Weihnachten und Valentinstag liegt. Zudem ist es während dieser Zeit oft kalt und viele Menschen deprimiert - ein idealer Zeitpunkt also, um sich mit einer Umarmung gegenseitig zu zeigen, dass man sich mag und nicht alleine ist. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1775: In Moskau wird der Kosake Jemeljan Pugatschow als Führer eines Volksaufstandes gegen die russische Zarin Katharina die Große hingerichtet.

1899: Die Söhne Adam Opels kaufen die Fabrik Friedrich Lutzmanns, stellen ihn als Direktor ein und beginnen mit dem Bau von Opel-Automobilen.

1917: Ein Erdbeben unbekannter Stärke auf Bali, Indonesien, fordert etwa 15.000 Todesopfer.

1968: Mit einem Mörserangriff der nordvietnamesischen Truppen beginnt die Schlacht um Khe Sanh im Vietnamkrieg, die bis zum 8. April dauern wird.

1976: Gleichzeitig starten in Paris und London zwei Concordes zu den ersten kommerziellen Flügen des Überschallflugzeuges.

2005: Der Fußballschiedsrichter Robert Hoyzer legt sein Amt nieder, nachdem Vorwürfe bekannt werden, er habe den Ausgang von ihm geleiteter Fußballspiele beeinflusst, um bei Fußballwetten Gewinne zu erreichen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. Januar 2016, 02:14:20
22. Januar



1536: Auf dem Prinzipalmarkt in Münster werden die Anführer der Münsterschen Täufer, Jan van Leyden, Bernd Krechting und Bernd Knipperdolling, öffentlich gefoltert und hingerichtet.

1771: Spanien tritt die Falklandinseln an Großbritannien ab.

1905: Beim Petersburger Blutsonntag töten die Truppen des russischen Zaren Nikolaus II. über 1.000 Menschen, die unter Führung des Priesters Georgi Gapon friedlich vor dem Winterpalast demonstrieren. Das führt zur Russischen Revolution 1905.

1980: Nach Protesten gegen die sowjetische Intervention in Afghanistan wird der sowjetische Dissident und Nobelpreisträger Andrei Dmitrijewitsch Sacharow verhaftet und in der Folge nach Gorki verbannt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. Januar 2016, 02:13:17
23. Januar

1556: Das Erdbeben in Shaanxi ist das bislang folgenreichste Erdbeben der Menschheitsgeschichte. Die Katastrophe in China fordert schätzungsweise 830.000 Todesopfer.

1571: Königin Elisabeth I. eröffnet die Londoner Börse, die mit Mitteln des Kaufmanns Thomas Gresham errichtet worden ist.

1739: Mit einer Verordnung wird in Norwegen die Volksschulpflicht eingeführt.

1790: Wenige Tage nach der Ankunft der Bounty-Meuterer auf Pitcairn setzen diese das Schiff in Brand.

1896: Vor der Physikalisch-Medizinischen Gesellschaft stellt Wilhelm Conrad Röntgen die von ihm entdeckten X-Strahlen vor. Bei der Vorführung wird Albert von Köllikers Hand als Demonstrationsobjekt verwendet.

1913: Im Osmanischen Reich findet ein Militärputsch der Jungtürken unter Führung Enver Paschas statt.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. Januar 2016, 01:21:09
24. Januar

1479:
Der venezianische Doge Giovanni Mocenigo schließt Frieden mit dem osmanischen Sultan Mehmed II. Die Republik Venedig muss auf die Argolis, Negroponte, Skutari und Lemnos verzichten und darüber hinaus jedes Jahr 10.000 Golddukaten Tribut zahlen.

1620: Im erzgebirgischen Altenberg kommt es zum umfangreichsten Pingenbruch im deutschen Bergbau. Einbrechendes Gestein zerstört 36 Zinnerzgruben.

1860:
Der Franzose Étienne Lenoir erhält ein Patent auf den von ihm entwickelten Gasmotor.

1950: Das Politbüro der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands beschließt die Bildung eines Ministeriums für Staatssicherheit in der DDR. Am 8. Februar bestätigt die Volkskammer der DDR diesen Beschluss einstimmig.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. Januar 2016, 06:43:40
25. Januar

1774: Der Friseur David Low eröffnet im Covent Garden in London das erste Grand Hotel der Welt.

1890: Die US-Journalistin Nellie Bly vollendet ihre Reise um die Welt auf den Spuren Phileas Foggs am 73. Tag.

1904: Im Auftrag des Fabrikanten John B. Timberlake wird beim United States Patent Office ein Patent auf den erfundenen Kleiderbügel aus Draht beantragt.

1921: Das Bundesverfassungsgesetz über die Stellung des Burgenlandes als selbständiges und gleichberechtigtes Land im Bund und über seine vorläufige Einrichtung, mit dem das Burgenland in die Republik Österreich eingegliedert wird, wird beschlossen.

1990: Der Orkan Daria fegt über Nord- und Mitteleuropa und fordert mindestens 94 Todesopfer und Schäden in Milliardenhöhe.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. Januar 2016, 00:21:51
26. Januar

1531: In Lissabon ereignet sich ein Erdbeben, das etwa 30.000 Menschen tötet.

1699: Der Friede von Karlowitz beendet den Großen Türkenkrieg zwischen Österreich und dem Osmanischen Reich. Österreich erhält Ungarn und Siebenbürgen mit Ausnahme des Banats, an Polen-Litauen werden die osmanischen Eroberungen zurückgegeben, Besitztum der Republik Venedig wird vom Sultan Mustafa II. anerkannt.

1871: Rom wird offiziell zur Hauptstadt des Königreichs Italien bestimmt.

1911: Am Königlichen Opernhaus in Dresden findet die Uraufführung der Oper Der Rosenkavalier von Richard Strauss unter der Leitung von Ernst von Schuch statt. Das Libretto stammt von Hugo von Hofmannsthal, der dieses seinem Freund Harry Kessler widmet.

1936: Wegen einer Kältewelle frieren die Niagarafälle zu.

1977: Die erste Ausgabe der feministischen Zeitschrift EMMA von Alice Schwarzer erscheint.

1993: Václav Havel wird zum ersten Präsidenten der Tschechischen Republik gewählt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: goldfinger am 26. Januar 2016, 08:07:25
26. Januar

1926: Mit dem mechanischen Fernseher begann vor 90 Jahren die TV-Geschichte. An diesem Tag übertrug der
          schottische Erfinder John Logie Baird zum ersten Mal bewegte Bilder eines menschlichen Gesichts.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 27. Januar 2016, 00:41:00
27. Januar

heute ist der Tag des Schokoladenkuchens   :D

"Der Tag des Schokoladenkuchens findet am 27. Januar 2016 statt. An diesem Tag wird der Schokoladenkuchen gefeiert, weshalb er am besten auch serviert wird. Er kann dazu frisch gebacken oder gekauft werden. Auch können Schokoladenkuchen an diesem köstlichen Feiertag an Freunde, Bekannte und Kollegen verschenkt werden. Obwohl es keine allgemeingültige Definition eines solchen Kuchens gibt, ist damit meist ein Kuchen gemeint, der Kakaoprodukte enthält. Meist handelt es sich um pulverisierte Trinkschokolade oder entöltes Kakaopulver, das den anderen Zutaten zugegeben wird. In manchen Fällen kann auch zerkleinerte Schokolade eine Zutat sein. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1877: Das verabschiedete Gerichtsverfassungsgesetz dient dem Zweck, im Deutschen Reich die Regelungen zur ordentlichen Gerichtsbarkeit zu vereinheitlichen.

1880: Thomas Alva Edison erhält das US-Patent Nummer 223898 auf seine Erfindung einer besseren Glühlampe.

1924: Mit dem Vertrag von Rom zwischen Italien und dem Königreich Jugoslawien wird der Unabhängige Freistaat Fiume aufgelöst. Die Stadt Fiume wird italienisch, während der Nachbarort Sušak an Jugoslawien geht. Die Exilregierung Fiumes erkennt den Vertrag nicht an.

1973: Die USA und Nordvietnam unterzeichnen den Vertrag von Paris, wonach am Folgetag ein Waffenstillstand im Vietnamkrieg in Kraft treten soll und die USA sich schrittweise aus Vietnam zurückziehen sollen.

1991: Durch seinen Sieg bei den Australian Open wird Boris Becker als erster Deutscher Nummer 1 der Tennis-Weltrangliste der Herren.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 28. Januar 2016, 00:18:47
28. Januar

1810: Der Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer wird auf der Pfandleralm bei St. Martin in Passeier von den Franzosen festgenommen. Sein Versteck hat Franz Raffl verraten.

1873: In Frankfurt am Main wird die Deutsche Gold- und Silber-Scheideanstalt vormals Roessler AG (Degussa) gegründet.

1887: In Paris beginnt die Firma Gustave Eiffels mit dem Bau des nach einer Idee des Schweizers Maurice Koechlin konzipierten Eiffelturms. Der Bau wird am 31. März 1889 rechtzeitig zur Weltausstellung fertiggestellt.

1897: In Österreich-Ungarn wird das Patentgesetz erlassen. Es löst die Regelungen in Kaiserlichen Patenten ab, welche bisher Schutzrechte für Erfindungen gewährten.

1935: In Island wird das Gesetz über die Unterbrechung der Schwangerschaft beschlossen, mit dem weltweit erstmals ein Schwangerschaftsabbruch unter bestimmten Umständen erlaubt wird.

1958: Das dänische Unternehmen Lego meldet den Legostein in seiner heutigen Form zum Patent an.

1986: Das Space Shuttle Challenger bricht auf der Mission STS-51-L kurz nach dem Start vom Kennedy Space Center am Cape Canaveral auseinander. Dabei sterben die sieben Raumfahrer Francis Scobee, Michael Smith, Judith Resnik, Ellison Onizuka, Ronald McNair, Gregory Jarvis und Christa McAuliffe. Es ist der bis dahin schwerste Unfall in der Raumfahrtgeschichte der USA.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 29. Januar 2016, 01:09:45
29.Januar

Heute ist der Miesepeter-Tag 2016  >:

"Der Miesepeter-Tag wird am 29. Januar 2016 gefeiert. Der Tag wird am Geburtstag von W. C. Fields gefeiert. Fields war US-amerikanischer Entertainer, Schauspieler und Komiker. In seinen Rollen trat er meist als den Menschen nicht positiv gesinnter Mensch auf, der dennoch als liebenswert galt. Fields gilt als einer der beliebtesten Miesepeter der USA. Allgemein bezeichnet der Begriff Miesepeter einen stets schlecht gelaunten Menschen, der oft nörgelt und an allem etwas auszusetzen hat. Diese Menschen werden mit dem Miesepeter-Tag geehrt und gefeiert. Vielleicht, um ihre Laune zumindest 24 Stunden lang anzuheben. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1819: Sir Thomas Stamford Raffles gründet im Fischerdorf Singapur Hafen und Niederlassung für die Britische Ostindien-Kompanie.

1861: Der Ostteil des Kansas-Territoriums wird unter dem Namen Kansas als 34. Bundesstaat der Vereinigten Staaten aufgenommen. Der Westteil wird am 28. Februar dem neu geschaffenen Colorado-Territorium zugeschlagen.

1886: Carl Benz meldet sein Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb zum Patent an.

1929: Beim Reichspatentamt in Berlin beantragen die Vereinigten Papierwerke Nürnberg den Schutz des Warenzeichens Tempo für das von ihnen produzierte Taschentuch.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. Februar 2016, 04:31:34
3. Februar

Heute ist:
Tag der männlichen Körperpflege 2016   {:}

"Der Tag der männlichen Körperpflege ist am 03. Februar 2016. Der in den USA als "National Men's Grooming Day" (dt. auch Nationaltag der männlichen Körperpflege) bekannte Tag wurde im Jahr 2007 von Kosmetikherstellern eingeführt, um die Bedeutung von Kosmetikprodukten bei der männlichen Körperpflege hervorzuheben.

 An diesem Tag sollen sich Männer besonders mit ihrem Körper auseinandersetzen und extra viel Zeit in dessen Pflege investieren. Die Körperpflege sollte am Tag der männlichen Körperpflege nicht nur die Zahn- und Mundpflege, sondern auch die Reinigung von Haut, Haaren, Fingernägeln und Fußnägeln umfassen. Der Körpergeruch kann durch die Verwendung von Deodorantien sowie Duftmitteln verbessert werden. Ebenfalls nicht vergessen werden sollten an diesem besonderen Feiertag die Bartpflege und generelle Haarentfernung.

Mit dem Tag der männlichen Körperpflege sollen Männer nicht nur für andere - wie etwa bestehende oder potenzielle Partner - attraktiver werden, sondern ist das Ziel der Körperpflege vor allem auch die Vermeidung von Krankheiten sowie die Reduktion unangemessen empfundener Körpergerüche. Generell liegt auf diesem medizinischen Aspekt jedoch oft weniger der Fokus, als auf den kosmetischen. Ganz gleich, was im Vordergrund steht, alle Männer sind dazu aufgerufen den Tag der männlichen Körperpflege gepflegt zu feiern. Der Text "Tag der männlichen Körperpflege" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1377: Päpstliche Söldner erobern Cesena und beginnen auf Weisung des päpstlichen Legaten Robert Graf von Genf ein dreitägiges Blutbad unter den Einwohnern, weil diese sich gegen den erst kurz zuvor aus dem päpstlichen Exil in Avignon zurückgekehrten Gregor XI. erhoben haben. Robert erhält dafür den Namen „Henker von Cesena“.

1637: Bei einer Tulpenversteigerung in Haarlem können zur Zeit der Tulpenmanie die erwarteten Preise nicht mehr erzielt werden. Ein Preisverfall setzt in der Folge ein, die Spekulationsblase platzt.

1825: Die Februarflut 1825, auch als Halligflut bezeichnete Sturmflut, verursacht schwere Schäden an der gesamten Nordseeküste und kostet rund 800 Menschen das Leben. Teile Sylts werden ins Meer gerissen, das nördliche Jütland zur Insel.

1955: Die Tschechoslowakei erklärt den Kriegszustand mit Deutschland für beendet.

1962: US-Präsident John F. Kennedy verhängt ein totales Handelsembargo gegen Kuba.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. Februar 2016, 02:58:55
4. Februar
Heute ist der:
"Erzeuge-ein-Vakuum-Tag 2016"  (naja,mancheiner hat dies schon ein ganzes Leben lang im Kopf  {--)

Der Erzeuge-ein-Vakuum-Tag wird veranstaltet am 04. Februar 2016. Der Tag wurde im Jahr 2005 von US-amerikanischen Physik-Studenten eingeführt. Das Wort Vakuum bedeutet "weitgehend leerer Raum", also die Abwesenheit von Materie. Zur Erzeugung eines Vakuums ist insbesondere wichtig, Gas aus dem Volumen zu entfernen. Ist der verbleibende Gasdruck nur deutlich geringer als der atmosphärische Druck, spricht man korrekterweise nicht von einem Vakuum, sondern von vermindertem oder reduziertem Druck, oder einem Unterdruck.

 In der Umgangssprache spricht man von Vakuum bei einem weitgehend luftleeren Raum. Auch die Technik und klassische Physik verwenden den Ausdruck in diesem Sinne: Vakuum bezeichnet den Zustand eines Gases in einem Volumen bei einem Druck, der deutlich geringer ist als der Atmosphärendruck bei Normalbedingungen. Bei extrem niedrigem Absolutdruck spricht man von Hochvakuum.

 Der Druck ist ein Maß für den Widerstand, den Materie einer Verkleinerung des zur Verfügung stehenden Raumes entgegensetzt. Druck ist eine intensive, skalare physikalische Größe mit der SI-Einheit Pascal. Druck kann in den meisten Fällen mit dem Quotienten aus Kraft F und Fläche A gleichgesetzt werden.

 Der Luftdruck an einem beliebigen Ort der Erdatmosphäre ist der hydrostatische Druck der Luft, der an diesem Ort herrscht. Dieser Druck entsteht durch die Gewichtskraft der Luftsäule, die auf der Erdoberfläche oder einem sich auf ihr befindlichen Körper steht. Der Text "Erzeuge-ein-Vakuum-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1794: Frankreich schafft im Zuge der Französischen Revolution in allen seinen Territorien die Sklaverei ab.

1862: Facundo Bacardí kauft eine kleine Rum-Destillerie in der Calle Matadero N° 5 in Santiago de Cuba und gründet das Unternehmen Bacardi & Ca.

1897: Der Halensee in Berlin ist Schauplatz des ersten deutschen Eishockeyspiels. Der Akademische Sportklub behält in einer 2×20 Minuten dauernden Partie die Oberhand über ein Studententeam.

1920: Einer Regelung des Versailler Vertrags folgend, verlassen die deutschen Behörden das Hultschiner Ländchen. Es fällt an die Tschechoslowakei, obwohl eine überwältigende Bevölkerungsmehrheit nach einer Umfrage beim Deutschen Reich bleiben mag.

1948:
Ceylon, das heutige Sri Lanka, wird innerhalb des Commonwealth of Nations unabhängig von Großbritannien.

1971: Der britische Auto- und Triebwerkshersteller Rolls-Royce meldet Konkurs an. Die Entwicklung des Strahltriebwerks Rolls-Royce RB.211 überfordert die Finanzen des Unternehmens.

1976: Bei einem Erdbeben in Guatemala mit hunderten Erdstößen sterben mehr als 23.000 Menschen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 05. Februar 2016, 00:14:18
5.Februar

Heute ist der:
Hast-du-gepupst?-Tag  {+

"Hast du gepupst?" lautet die Frage für den 05. Februar 2016, denn es ist Hast-du-gepupst?-Tag. An diesem Tag soll sich mit einem gesellschaftlichen Tabuthema auseinandergesetzt werden: Dem Pupsen. Bastian Melnyk hat diesen Tag im Jahr 2006 ausgerufen. In der Gesellschaft gehen die Meinungen weit auseinander: Sehen manche Menschen das öffentliche Pupsen als Respektlosigkeit an, halten andere das ungenierte Furzen im Kreise von Familie und Freunden für ein Zeichen von Wohlbefinden und Vertrautheit. Der Hast-du-gepupst?-Tag ist der ideale Anlass, sich mit diesem Thema zu beschäftigen und sich dem oft verdrängten Phänomen der eigenen Existenz bewusst zu werden.
Als Flatulenz oder Blähung wird das Entweichen von Darmgasen verstanden. Lebensmittel wie Zwiebeln, Kohl oder Hühnereier erhöhen die Wahrscheinlichkeit auf dieses Entweichen, also das Pupsen oder Furzen. Lebensmittelunverträglichkeiten, wie die Laktoseintoleranz, führen ebenfalls zu verstärkten Blähungen. Pupsen ist mehr oder weniger geräuschvoll - je nach Anspannung des Schließmuskels der Analöffnung und Geschwindigkeit sowie Volumen des austretenden Gases. Obst und Gemüse töten Bakterien in der Darmflora ab und können Blähungen reduzieren. Auch beim Geschlechtsverkehr kann es zu einem geräuschvollen Entweichen von Luft aus der Vagina kommen - umgangssprachlich oft als "Mumu-Furz" bezeichnet. Beim Sex in die Vagina gedrückte Luft entweicht dabei geruchsneutral. Beiden Parteien kann dies unangenehm sein, braucht es aber nicht. Deshalb soll sich am Hast-du-gepupst-Tag auch mit dieser Art von Pupsen auseinandergesetzt werden.

Furzen muss übrigens nicht immer ungewollt stattfinden: Sogenannte Kunstfurzer sind Menschen, welche die Töne ihrer austretenden Darmgase so kontrolliert variieren können, dass sie Melodien und Akkorde "nachfurzen" können. Als Event mag dies für Lacher sorgen, im Allgemeinen gilt es jedoch als unangebracht, in der Öffentlichkeit "einen fahren zu lassen". Flatulenzen bestehen meist aus Methan oder anderen Gär- und Faulgasen, weshalb sie häufig als übel riechend empfunden werden. Der Benimm-Ratgeber Knigge rät deshalb, rechtzeitig den Raum zu verlassen oder diesem natürlichen Vorgang entsprechend vorzubeugen. Darmgase, die beim normalen Verdauungsvorgang entstehen, gelangen größtenteils in die Blutbahn und verlassen den Körper über die Atmung. Nur der Überschuss wird rektal und damit nicht mehr geruchsneutral ausgestoßen. Der Text "Hast-du-gepupst?-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

62: Die römischen Städte Pompeji und Herculaneum am Fuße des Vesuvs werden durch ein Erdbeben erheblich beschädigt.

1638:
Das schwedisch-protestantische Heer unter Bernhard von Sachsen-Weimar beginnt im Dreißigjährigen Krieg damit, die Reichsstadt Rheinfelden zu belagern. In der Folge zieht die Schlacht bei Rheinfelden herauf.

1822: Der große Teile Albaniens und Griechenlands beherrschende Ali Pascha Tepelena wird nach mehrmonatiger Belagerung seiner Festung bei einem Treffen mit Abgesandten des Kriegsministers des Osmanischen Reichs getötet. Ali Pascha hatte mit den Aufständischen in der griechischen Revolution paktiert und war vom Sultan der Untreue beschuldigt.

1890: Mit dem Eintrag ins Handelsregister nimmt die Allianz Versicherungs-AG in Berlin ihren Geschäftsbetrieb auf.

1982: Der deutsche Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) gewinnt die von ihm wegen Differenzen mit dem Koalitionspartner FDP über den Bundeshaushalt 1982 gestellte Vertrauensfrage mit 269 zu 224 Stimmen.




Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. Februar 2016, 00:32:46
08.Januar

Heute ist: Chinesisches Neujahrsfest 2016

"Am 08. Februar 2016 wird in China mit dem Chinesischen Neujahrsfest der wichtigste chinesische Feiertag begangen. Dieser Tag leitet nach dem chinesischen Lunisolarkalender das neue Jahr ein. Das Chinesische Neujahrsfest ist dennoch nicht mit dem kalendarischen Jahresbeginn in der Volksrepublik China sowie in Taiwan übereinstimmend, da dort inzwischen der auch in Deutschland angewandte gregorianische Kalender verwendet wird. Mögliche Termine für den Beginn des Chinesischen Neujahrsfestes sind die Tage zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar eines Jahres.

 Das Chinesische Neujahrsfest wird vor allem in Ostasien und somit in China, Korea, Mongolei, Okinawa, Taiwan sowie Vietnam gefeiert. Die chinesische Bevölkerung feiert den Tag jedoch weltweit, beispielsweise in den chinesischen Vierteln größerer Städte, die als Chinatown bekannt sind. Der Tag ist ein typisches Familienfest, bei dem viele Chinesen auch weit entfernt lebende Verwandte besuchen. Nicht selten wird der gesamte Urlaubsanspruch eines Jahres zu diesem Zweck aufgespart, denn üblicherweise werden fünf bis acht Urlaubstage genommen.

 Familien kommen spätestens am Vorabend des Neujahrsfestes zu einem Festessen zusammen, bei dem traditionell Hühnchen und Fisch serviert werden. Rote Umschläge mit Geldgeschenken werden an die Kinder verteilt. Zwischen 23 Uhr und Mitternacht wird das Haus verlassen, um nach der Rückkehr die Fenster zu öffnen und das Glück des neuen Jahres in Empfang zu nehmen. Das Feuerwerk setzt etwa ab 23 Uhr ein und dauert oft bis zum Morgen an. Zu Neujahr finden auch Drachen- und Löwentänze statt.
Auch der Neujahrstag selbst wird mit der Familie begangen, mit der man sich bereits morgens trifft. Die Eltern werden mit einem Neujahrssegen sowie einem Kompliment begrüßt und danach werden erneut rote Umschläge verteilt: diesmal an die nicht-verheirateten Familienmitglieder. Christen besuchen am Chinesischen Neujahrsfest oft eine Messe, bei der sie vom Priester einen Segen in einem roten Umschlag erhalten. Danach wird den Ahnen gedacht und schließlich noch Freunde oder andere Verwandte besucht.
Generell beginnen die Vorbereitungen für das Chinesische Neujahrsfest etwa zwei Wochen vor dem eigentlichen Termin. In der Volksrepublik China umfasst das Chinesische Neujahresfest drei gesetzliche Feiertage, der Tradition nach jedoch fünfzehn Tage. Am 15. Tag des neuen Jahres, also vierzehn Tage nach dem Chinesischen Neujahrsfest, findet abschließend zu den Festivitäten das Laternenfest statt. Der Text "Chinesisches Neujahrsfest" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1815: Der Wiener Kongress verabschiedet auf Drängen Großbritanniens eine Erklärung gegen den Sklavenhandel.

1907: Die USA übernehmen nach einer in Santo Domingo unterzeichneten Vereinbarung die Finanzkontrolle über die Dominikanische Republik. Das Land ist hoch verschuldet.

1950: Die Volkskammer der DDR bestätigt einstimmig den Beschluss des Politbüros der SED vom 24. Januar zur Gründung des Ministerium für Staatssicherheit (MfS) in der DDR.

1971: Südvietnamesische Bodentruppen starten die Operation Lam Son 719 im Vietnamkrieg. Mit einem Eindringen in das benachbarte Laos wollen sie Nachschubwege des Ho-Chi-Minh-Pfads lahmlegen und politisch Nordvietnam an den Verhandlungstisch zwingen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. Februar 2016, 01:59:15
08.Januar

Gemeint ist natürlich der 08.Februar  ]-[
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 09. Februar 2016, 02:35:29
09.Februar
Heute ist der Faschingsdienstag 2016
"Alle Narren und Jecken freuen sich 2016 am 09. Februar über den Faschingsdienstag. In Köln wird er Karnevalsdienstag, sonst aber auch Veilchendienstag genannt. Der Faschingsdienstag ist die Bezeichnung für den letzten der närrischen Feiertage, also den Tag zwischen Rosenmontag und Aschermittwoch. Als außerdem letzter Tag vor Beginn der Fastenzeit, kommt ihm in vielen Regionen eine besondere Bedeutung zu. Teilweise stellt er den Höhepunkt der Feiertage zur Fastnacht dar. Am Faschingsdienstag finden wie auch am Rosenmontag Fastnachtsumzüge statt.

International ist der Faschingsdienstag auch als Mardi Gras oder Shrove Tuesday bekannt. Da er immer einen Tag vor Aschermittwoch stattfindet, wird er nach der Osterformel des beweglichen Osterfestes berechnet. Nach dieser Formel ist Aschermittwoch am 46. Tag vor Ostersonntag. Der frühestmögliche Termin für den Fastnachtsdienstag ist somit der 3. Februar, der spätestmögliche ist der 9. März.

Rund um den Fastnachtsdienstag gibt es regionale Besonderheiten. Vielerorts finden etwa traditionelle Veilchendienstags-Umzüge statt. Der größte Umzug findet in Mönchengladbach am Niederrhein statt. In Köln und Umgebung haben sich seit den 1960er-Jahren Karnevalsumzüge am Karnevalsdienstag in den Vierteln und Vororten etabliert. In Mainz wird der Tag auch Schissmelledienstag genannt. Im Stadtteil Mombach findet an diesem Tag der letzte Umzug der Mainzer Fastnacht statt: der Schissmelledienstagszug.

In Großbritannien, Nordamerika und in einigen anderen Regionen mit britischem Einfluss werden an diesem dort so genannten Pancake Day jede Menge Pfannkuchen verspeist. Darüber hinaus finden hier weitere Rituale rund um den Pfannkuchen statt, wie beispielsweise das Pfannkuchen-Wettrennen. In der Stadt Beckum in in Nordrhein-Westfalen ist der Faschingsdienstag als Klingeldienstag bekannt. Dieser Name stammt daher, dass früher die Kinder wie sonst zu Halloween an den Haustüren klingelten. Wie auch immer der Tag genannt wird, so sollten die Narren und Jecken ihn genießen - schließlich ist am Aschermittwoch alles vorbei und geht erst am 11.11. wieder los. Also auf ein letztes Mal: Alaaf, Helau und Ahoi! Der Text "Faschingsdienstag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1775: Die britische Regierung erklärt ihre nordamerikanische Kolonie Massachusetts zur abtrünnigen Provinz. Der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg zieht herauf.

1848: Wegen Handgreiflichkeiten zwischen der Bevölkerung und der studentischen Leibgarde seiner Konkubine Lola Montez verfügt der bayerische König Ludwig I. die sofortige Schließung der Universität München und fordert alle Studenten zum Verlassen der Stadt auf. Dies löst tags darauf starke Proteste in der Stadt aus.

1861: Jefferson Davis wird von der verfassungsgebenden Versammlung zum Präsidenten der Konföderierten Staaten von Amerika gewählt.

1900: Der US-amerikanische Tennisspieler Dwight Filley Davis stiftet den nach ihm benannten Tennis-Davis-Cup.

1964: The Beatles haben ihren ersten Auftritt im US-Fernsehen. Mit fünf Liedern (All My Loving; Till There Was You; She Loves You; I Saw Her Standing There; I Want To Hold Your Hand) in der Ed Sullivan Show werden sie einem Millionenpublikum bekannt.

1991: Während der bislang letzten größeren Choleraepidemie weltweit ruft die peruanische Regierung den nationalen Notstand aus. Das kann ein Übergreifen der Epidemie auf Ecuador, Kolumbien, Mexiko und Nicaragua jedoch nicht verhindern. Von den rund 400.000 Erkrankten sterben schätzungsweise 12.000.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 10. Februar 2016, 00:51:22
10.Februar

Heute ist der Regenschirm-Tag 2016

"Der Regenschirm-Tag wird veranstaltet am 10. Februar 2016. Der Regenschirm-Tag findet jedes Jahr statt, um an die Erfindung des Regenschirms zu erinnern. Ein Regenschirm ist ein alltäglicher Gebrauchsgegenstand; er soll vor Wettereinflüssen schützen und besteht aus einer Plane aus Nylon oder anderen Polyamiden, die auf Kiele gespannt ist und traditionell an einem langen lotrecht aufgesetzten Stiel in die Höhe gehalten wird.
Zum Festhalten besitzt der normale Regenschirm einen Griff, meist in Form eines gekrümmten Spazierstock-Griffes oder eines Knaufs. So schützt der Regenschirm vor Niederschlägen, birgt aber bei stärkerem Wind stets die Gefahr des Überstülpens bzw. Umschlagens. (Mit Material von: Wikipedia Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1828: Beim Cape-Grim-Massaker im Nordwesten von Van Diemen’s Land ermorden vier Schäfer mit Musketen aus dem Hinterhalt 30 Aborigines vom Clan der Pennemukeer aus Cape Grim und werfen die Leichen von 60 Meter hohen Klippen ins Meer.

1863: Alanson Crane erhält in den Vereinigten Staaten ein Patent auf den von ihm erfundenen Feuerlöscher.

1920: Bei der Volksabstimmung in Schleswig entscheidet sich die Mehrheit der Bevölkerung Nordschleswigs für den Anschluss an Dänemark. Da der mittlere Landesteil nach einer anschließenden Volksabstimmung bei Deutschland verbleibt, wird Schleswig (auch Sønderjylland) in Nordschleswig (welches zwischen 1970 und 2007 das Sønderjyllands Amt bildete) und Südschleswig geteilt; die Clausen-Linie bildet seitdem die deutsch-dänische Staatsgrenze.

1945: Das deutsche Passagierschiff Steuben wird mit über 4.000 Flüchtlingen an Bord vor der pommerschen Ostseeküste von dem sowjetischen U-Boot S-13 torpediert und sinkt. Dabei kommen etwa 3.500 Menschen ums Leben.

2008: In Zürich werden aus dem Kunstmuseum Stiftung Sammlung E. G. Bührle insgesamt vier Gemälde der Maler Claude Monet, Vincent van Gogh, Edgar Degas und Paul Cézanne im Gesamtwert von 180 Millionen Schweizer Franken gestohlen. Acht Tage später findet die Polizei zwei Werke, der Verbleib der beiden anderen ist unklar.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. Februar 2016, 00:53:04
11.Januar

Heute ist der Nationaltag der Erfinder

"Der Nationaltag der Erfinder wird am 11. Februar 2016 begangen. Bei diesem Tag handelt es sich um den US-amerikanischen Tag der Erfinder, der jährlich am Geburtstag von Thomas Alva Edison gefeiert wird. Er wurde am 11. Februar 1983 von US-Präsident Ronald Reagan ausgerufen. Allgemein gibt es international verschiedene Feiertage mit dem Namen "Tag der Erfinder". In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird er beispielsweise jährlich am 9. November begangen.
Der Tag der Erfinder soll dazu aufrufen, eigene Ideen umzusetzen und bestehende Lösungen zu optimieren. Weiterhin soll er an Erfinder der Vergangenheit erinnern und aktuelle Erfinder ehren. Zu den bekanntesten Erfindern zählt Edison: Seine wichtigsten Erfindungen machte er in den Bereichen des elektrischen Lichts, der Telekommunikation sowie den Medien für Ton und Bild. Insgesamt machte er über 2.000 Erfindungen, von denen er 1.093 in den USA patentieren ließ."
Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1826: Die University of London entsteht als Alternative zu den religiös geprägten Universitäten von Oxford und Cambridge.

1963: Die Beatles nehmen zwischen 10:30 und 23:00 Uhr ihr gesamtes erstes Album Please Please Me auf.

1990: Michail Gorbatschow stimmt bei einem Besuch Helmut Kohls zu, dass Deutschland sich wiedervereinigen dürfe.

1991: Aufgrund des Zweiten Golfkriegs wird der Kölner Rosenmontagszug offiziell abgesagt.












Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 12. Februar 2016, 01:13:28
12.Februar

Heute ist der internationaler Darwin-Tag 2016

"Der Darwin-Tag ist ein weltweit gefeierter Gedenktag und wird jährlich am 12. Februar, dem Geburtstag Charles Darwins, begangen. Der Darwin-Tag versteht sich als Hommage an Darwins Beitrag zur Wissenschaft. Er soll der Öffentlichkeit auch generell die Naturwissenschaften näherbringen ("promote public education about science") und die Naturwissenschaften und die Menschheit feiern.
Der erste Darwin-Tag wurde am 22. April 1995 an der Universität Stanford begangen, als Donald Johanson, der Entdecker von Lucy, einen Vortrag über Darwin und den Ursprung des Menschen hielt. In den Folgejahren wurde die Veranstaltung am oder um den 12. Februar abgehalten, weitere Universitäten folgten mit ähnlichen Veranstaltungen. Der Darwin Day wird vor allem an Universitäten sowie von Atheisten als Gegenbewegung zum Kreationismus begangen. Die einzelnen Veranstaltungen werden unabhängig organisiert und können auf der Webseite von Darwin Day Celebration gelistet werden. 2007 gab es 850 Veranstaltungen zum Darwin-Tag.
Charles Robert Darwin (geb. 1809 in Shrewsbury; gest. 1882 in Downe) war ein britischer Naturforscher. Er gilt wegen seiner wesentlichen Beiträge zur Evolutionstheorie als einer der bedeutendsten Naturwissenschaftler. Heute stellt die von Darwin begründete und seitdem ständig weiterentwickelte Evolutionstheorie für die Biologie das grundlegende Paradigma dar: Durch sie werden alle biologischen Teildisziplinen, wie Zoologie, Botanik, Verhaltensforschung, Embryologie und Genetik, "unter einem einheitlichen Dach" versammelt. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text "Internationaler Darwin-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1818: Chile proklamiert seine Unabhängigkeit von Spanien.

1884: Lewis Edson Waterman erhält das US-Patent Nummer 293545 auf den von ihm erfundenen Füllfederhalter.

1908: In New York startet das Große Rennen rund um die Welt nach Paris. Teilnehmer an dem bekannten Automobilrennen sind unter anderem der Deutsche Hans Koeppen und der Amerikaner George Schuster. Das Rennen dauert bis Ende Juli und führt durch ganz Amerika, Asien und Europa.

1941: In London wird ein Polizist als erster Patient mit Penicillin behandelt.

1971: Bhutan bekommt die volle Souveränität von Indien.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 13. Februar 2016, 17:01:25
13.Februar

Heute ist der Ändere-deinen-Namen-Tag 2016  {+

"Den Ändere-deinen-Namen-Tag am 13. Februar 2016 darf man als Anlass nehmen, um sich mit einem anderen Vornamen ansprechen zu lassen. Eingeführt wurde der Aktionstag im Jahr 1987 in den USA, wo er als "Get A Different Name Day" bekannt ist. Mit dem Tag will man insbesondere denjenigen, die sich mit ihren Namen gestraft fühlen, wenigstens einmal im Jahr Erleichterung geben.
Juristisch valide Namenswechsel regelt übrigens in Deutschland das Namensrecht. Unter ihm wird die Gesamtheit der Vorschriften verstanden, die regeln, welchen Namen eine Person zu führen berechtigt ist und die die Voraussetzungen einer bürgerlichen oder öffentlich-rechtlichen Namensänderung festlegen. Die Regelungen dazu stehen insbesondere im Bürgerlichen Gesetzbuch.
Nach der Geburt eines Kindes wird dessen Vorname von den Eltern bestimmt. In Deutschland gibt es bestimmte Richtlinien für die Namensgebung: Der Vorname muss als solcher erkennbar sein; er muss nicht eindeutig männlich oder weiblich sein; er darf dem Kindeswohl nicht schaden, indem er das Kind lächerlich machen oder eine Verbindung "zum Bösen" herstellen würde, wie zum Beispiel durch die Namensgebung Judas oder Kain.
Der Vorname darf das religiöse Empfinden der Mitmenschen nicht verletzen. Er darf außerdem kein Orts- oder Markenname sein; er darf kein Familienname sein. Der Vorname darf weiterhin kein Titel wie Lord oder Prinzessin sein, er muss innerhalb eines Monats nach der Geburt festgelegt werden und kann nicht rechtlich geschützt werden (um ihn auf diese Weise als einzigartig zu erhalten).
In Deutschland besteht in Ausnahmefällen die Möglichkeit, seinen Vornamen im Nachhinein ändern zu lassen. Dies fällt in den Zuständigkeitsbereich der Namenänderungsbehörde, die entweder beim Standesamt, der Kreisverwaltung oder beim Ordnungsamt angesiedelt ist. Damit der Vorname geändert werden kann, müssen bestimmte Kriterien erfüllt sein. Zum Beispiel können ausländische Vornamen nach der Einbürgerung eingedeutscht werden, oder falls dies nicht möglich ist, neue Vornamen gewählt werden.
Außerdem gibt es die Möglichkeit, den Vornamen ändern zu lassen, wenn jemand schon immer anders genannt wurde und sich mit seinem exotischen Vornamen nicht abfinden kann. Des Weiteren können transsexuelle Menschen nach dem Transsexuellengesetz ihren Vornamen ändern lassen, so dass er dem gefühlten Geschlecht entspricht. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Ändere-deinen-Namen-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1866: Die James-Younger-Gang um Jesse und Frank James begeht mit dem Überfall auf die Clay County Savings Association in Liberty (Missouri) den ersten Banküberfall in den Vereinigten Staaten nach dem Bürgerkrieg.

1883: Die Deutsche Reichsbank richtet in den größeren Städten Deutschlands Abrechnungsstellen ein, um den Banken den Ausgleich ihrer gegenseitigen Forderungen zu erleichtern.

1895: Die Brüder Lumière lassen in Paris ihren Cinématographe patentieren.

1948:
Die Vereine Kölner BC und Köln-Sülz 07 fusionieren zum 1. FC Köln.

1969: Die erste Herztransplantation in Deutschland wird unter Leitung von Rudolf Zenker in München durchgeführt. Aufgrund des vorgeschädigten Spenderherzes überlebt der Patient nur 27 Stunden.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Allgeier der 2. am 13. Februar 2016, 18:52:58

13. auf 14 Februar 1945  Bombenangriff auf Dresden

http://www.pravda-tv.com/2013/03/bomben-auf-dresden-alliierten-holocaust-an-unschuldigen-deutschen-mit-mehr-als-500-000-toten/ (http://www.pravda-tv.com/2013/03/bomben-auf-dresden-alliierten-holocaust-an-unschuldigen-deutschen-mit-mehr-als-500-000-toten/)

Irgendwo habe ich einmal gelesen (wohl nicht beim Knopp) das in Dresden wohl in der neueren Geschichte am meisten Menschen an einem Tag getoetet worden sind.

Die Zahlen reichen von 35000 Toten bis zu einer Million.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 16. Februar 2016, 03:56:18
16.Februar

Heute ist der Tag der Mandel 2016

"Der Tag der Mandel wird gefeiert am 16. Februar 2016. Man unterscheidet zwischen der süßen Mandel und der bitteren Mandel. Süße Mandeln haben eine zimtbraune, raue Haut. Das Abziehen dieser Haut wird durch Überbrühen der Mandeln mit kochendem Wasser erleichtert. Mandeln werden zum Rohgenuss, für Mehlspeisen, zum Dekorieren, zum Füllen von Oliven und zur Herstellung von gebrannten Mandeln, Likören und Marzipan verwendet. Bittere Mandeln sind zum Rohgenuss nicht geeignet, da sie Amygdalin, ein blausäureerzeugendes Glykosid, enthalten.
Der Mandelbaum ist eine Pflanzenart aus der Gattung Prunus in der Familie der Rosengewächse. Seine Steinfrucht, das essbare Nährfleisch des Pflanzenkeimlings, die Mandel, wird vom Menschen in vielfältiger Weise, vor allem als Nahrungsmittel und als Kosmetikum, genutzt. Steinfrüchte sind Schließfrüchte, bei denen der Samen von einem verholzten Kern umschlossen ist.
Epidemiologische Studien weisen darauf hin, dass der regelmäßige Verzehr von Mandeln und Nüssen dazu beitragen kann, die Mortalität aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken. So kann der Genuss von nur 20g Mandeln täglich das Risiko einer Herzkrankheit halbieren; außerdem sind sie für ihre cholesterinsenkende Wirkung bekannt. Zusätzlich enthalten Mandeln einen erhöhten Anteil an Folsäure, welche vor allem in der Schwangerschaft sehr wichtig ist. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag der Mandel" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1525: 25 zu Memmingen gehörende Dörfer begehren wegen ihrer wirtschaftlichen, sozialen und religiösen Umstände auf und verlangen von der Reichsstadt und dem Schwäbischen Bund Verbesserungen. Ihre Forderungen bringen die Bauern kurz darauf in den Zwölf Artikeln vor. Sie werden während des Deutschen Bauernkriegs in Drucken weit verbreitet und zählen zu den ersten Erklärungen von Menschen- und Freiheitsrechten der Welt.

1871: Im Deutsch-Französischen Krieg enden die letzten militärischen Operationen. Nach 108 Tagen Belagerung wird die ostfranzösische Stadt Belfort den deutschen Truppen übergeben.

1918: Litauen erklärt seine Unabhängigkeit sowohl von Deutschland als auch von Russland.

1923: Erstmals wird in Deutschland ein gesondertes Jugendstrafrecht eingerichtet: Das von Gustav Radbruch entworfene erste deutsche Jugendgerichtsgesetz (RJGG) wird erlassen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 17. Februar 2016, 01:24:57
17.Februar

Heute ist der "Tag der grundlosen Nettigkeiten"  --C

Der Tag der grundlosen Nettigkeiten wird am 17. Februar 2016 begangen. Dieser Tag ist ein inoffizieller Feiertag in den USA. Mit ihm sollen Handlungen der Güte beziehungsweise Handlungen der Nettigkeit gefördert werden. Er ist nicht mit dem von Marshall Gray, Josh de Jong und Megan Singleton ins Leben gerufene "Tag der grundlosen Nettigkeiten in Neuseeland" am 1. September eines Jahres zu verwechseln.
Als Güte wird eine freundliche und wohlwollende Einstellung Anderen gegenüber bezeichnet. Um den Tag der grundlosen Nettigkeiten zu feiern, können beispielsweise folgende Handlungen umgesetzt werden: Den Arbeitskollegen einen Kuchen mitbringen, einem Obdachlosen Essen bringen, einem Lehrer schreiben, der früher einen besonderen Einfluss auf das eigene Leben hatte, ein Buch in der Öffentlichkeit liegen lassen, beim Einkaufen jemanden vorlassen, Gegenstände verschenken. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1164: Bei der Julianenflut, der ersten überlieferten Sturmflut an der deutschen Nordseeküste, bildet sich eine Vorstufe des Jadebusens, es gibt 20.000 Tote.

1864: Das konföderierte U-Boot Hunley ist im Amerikanischen Bürgerkrieg das erste U-Boot der Welt, das mit einem Spierentorpedo ein gegnerisches Schiff, die Housatonic, versenkt. Bei der Aktion geht die Hunley jedoch selbst verloren.

1900: Wilhelm II. erklärt die westlichen Samoainseln zum „deutschen Schutzgebiet“

1979: Mit dem Einmarsch chinesischer Truppen in Vietnam wegen dessen Einmarsch in Kambodscha und zu großer Nähe zu Moskau beginnt der Chinesisch-Vietnamesische Krieg.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. Februar 2016, 02:51:06
18.Februar

Heute ist der Nationaltag der Batterie 2016

"Der Nationaltag der Batterie wird veranstaltet am 18. Februar 2016. Am Nationaltag der Batterie soll der Batterie gedacht werden, die im Alltag ein nützliches Hilfsmittel darstellt. Zur Feier des Tages können heute auch gerne mal wieder ein paar Batterien aufgeladen werden!
Gerätebatterien dienen zur Stromversorgung kleiner, meist tragbarer Geräte, etwa in Taschenlampen oder Mobiltelefonen. Besonders kleine Ausführungen z. B. für Quarzuhren werden als Knopfzellen bezeichnet.
Batterien gehören nicht in den haushaltsüblichen Restmüllbehälter oder in die Umwelt, da sie umweltschädliche und zudem erneut nutzbare wertvolle Rohstoffe enthalten, die das Batterierecycling für entsprechende Unternehmen wirtschaftlich attraktiv machen.
Kleine Batterien können in Deutschland in Einzelhandelsgeschäfte zurückgebracht werden, wenn diese auch Batterien verkaufen. Zu diesem Zweck müssen dort Sammelbehälter aufgestellt sein. Für Starterbatterien existiert in Deutschland ein Pfandsystem. (Mit Material von: Wikipe Der Text "Nationaltag der Batterie" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1587: Die wegen ihrer Verwicklung in die Babington-Verschwörung des Jahres 1586 verurteilte schottische Königin Maria Stuart wird nach insgesamt 19-jähriger Gefangenschaft in Fotheringhay Castle in England hingerichtet.

1853: Der ungarische Schneidergeselle Janos Libényi verübt ein Attentat auf Kaiser Franz Joseph in Wien, das aber vom kaiserlichen Adjutanten Maximilian Karl Lamoral O’Donnell und dem Fleischhauer Josef Ettenreich vereitelt wird.

1869: Die erste Eisenbahnstrecke in Griechenland wird eröffnet. Sie führt von Athen nach Piräus.

1952: Griechenland und die Türkei werden Mitglieder des Militärbündnisses NATO.

2006: The Rolling Stones spielen auf ihrer A Bigger Bang-Tour das bisher größte Konzert aller Zeiten vor rund 1,2 Millionen Menschen an der Copacabana in Rio de Janeiro.

(http://up.picr.de/24621955vt.jpg)




Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 19. Februar 2016, 02:38:37
19.Februar

Heute ist der: Tag der Minzschokolade

"Der 19. Februar 2016 ist nicht jedermanns Geschmack: an diesem Tag wird von Fans die Minzschokolade gefeiert. Initiiert wurde das Event im Jahr 2003 durch die National Confestioners Association als "Chocolate Mint Day". Die korrekte Durchfürung des Tags der Minzschokolade ist denkbar einfach: 1. Minzschokolade essen, 2. seine Diät erst am 20. Februar beginnen.
Minzschokolade ist Schokolade, die eine Pfefferminzfüllung hat oder mit Pfefferminzaroma versetzt ist. Minzschokolade gibt es in verschiedenen Variationen. Bekannt sind vor allem Schokoladen, die eine Zuckercreme mit Pfefferminz-Geschmack enthalten - z.B. quadratische Täfelchen aus Bitterschokolade gefüllt mit Pfefferminzcreme. Typisch für Minzschokolade ist ein hoher Kakaoanteil, sodass häufig Bitter- bzw. Herrenschokolade für die Herstellung verwendet wird.
Einige Studien kommen zu dem Ergebnis, dass der Verzehr von Bitterschokolade auf Grund ihres hohen Gehalts von Flavonoiden wie Epicatechin das Herzkreislaufsystem schützt. Darüber hinaus senkt der Konsum von dunkler Schokolade den Blutdruck. Vor diesem Hintergrund lässt sich deshalb am Tag der Minzschokolade nur eines sagen: Guten Appetit! (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag der Minzschokolade" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1803: Napoleon unterzeichnet die Mediationsakte – eine neue Schweizer Verfassung und Gebietsaufteilung nach dem Scheitern der Helvetischen Republik.

1845: Die Republik Texas wird mit Zustimmung ihrer Bevölkerung von den USA annektiert. Der US-Kongress billigt diesen Akt nachträglich am 1. März.

1919: Marie Juchacz hält vor der Weimarer Nationalversammlung als erste Frau in einem deutschen Parlament eine Rede.

1958: In Marburg führt Rudolf Zenker die erste Operation am offenen Herzen mit Hilfe einer Herz-Lungen-Maschine in Deutschland durch.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 20. Februar 2016, 04:48:27
20.Februar

Heute ist der:Liebe-Dein-Haustier-Tag

"Der Liebe-Dein-Haustier-Tag findet statt am 20. Februar 2016. Wer sein Haustier liebt, sollte heute besonders viel Zeit mit ihm verbringen. Mögliche Ideen, wie man seinem Haustier zeigen kann, wie sehr man es liebt sind: Ihm neues Spielzeug schenken, ihm besonders viel Aufmerksamkeit schenken oder es mit besonderen Leckerbissen verwöhnen.
Haustiere sind Tiere, die vom Menschen aus verschiedenen Motiven meist in der Wohnung oder in sonstigem engen Kontakt mit ihm gehalten werden. Motive für die Haltung von Heimtieren können sein: Freude am Tier, Zierde, Interesse an Verhaltensweisen oder Züchtung der Tiere, Ersatz für Sozialpartner oder Spielgefährte für Kinder.
Tierhaltung bezeichnet die eigenverantwortliche Sorge des Menschen für ein Tier, über das er die tatsächliche oder rechtliche Verfügungsgewalt hat. Kernaspekte der Tierhaltung sind die Ernährung, Pflege und Unterbringung des Tieres. Man unterscheidet im Wesentlichen die Haltung von Nutztieren, Heimtieren und Wildtieren. Der Text "Liebe-Dein-Haustier-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1810: Der Tiroler Wirt Andreas Hofer, Freiheitskämpfer gegen das napoleonische Frankreich und das mit ihm verbündete Bayern, wird in Mantua nach einem Kriegsgerichtsurteil erschossen. Das Ereignis findet später seinen Niederschlag in der Tiroler Landeshymne.

1811: Österreich erleidet einen Staatsbankrott. Das umlaufende Papiergeld wird aufgrund eines Finanzpatents von Kaiser Franz I. nur noch zu einem Fünftel seines Werts umgetauscht.

1926: In Berlin wird die erste Grüne Woche als Verbindung der traditionellen Wintertagung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft in Berlin mit einer landwirtschaftlichen Ausstellung eröffnet. Die Messe dauert bis zum 28. Februar.

1935: Die Zollgrenze zwischen dem Saarland und dem Deutschen Reich wird aufgehoben.

1938: Die Schweizer beschließen in einer Volksabstimmung, Rätoromanisch als vierte Nationalsprache anzuerkennen.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. Februar 2016, 00:47:05
23.Februar

Heute ist der: Curling-ist-cool-Tag  {+

"Der Curling-ist-cool-Tag findet statt am 23. Februar 2016. Curling ist eine auf dem Eis gespielte Wintersportart, die dem Eisstockschießen ähnelt und Parallelen zu den Kugelsportarten Boule-Spiel und Boccia aufweist. Zwei Mannschaften zu je vier Spielern versuchen, ihre Curlingsteine näher an den Mittelpunkt eines Zielkreises auf einer Eisbahn zu spielen als die gegnerische Mannschaft.
Eisstocksport bzw. Stocksport ist eine Sportart, die vor allem im Alpenraum verbreitet ist und eine gewisse Ähnlichkeit mit Curling hat. Dennoch hat der Stocksport seinen eigenen Schwerpunkt, der als unabhängig vom Curling anzusehen ist. Eisstockschießen ist ein alter Volkssport und historisch gesehen dem Brauchtum zuzurechnen, das sich nur in Gegenden mit zufrierenden Gewässern verbreitete und nur im Winter gespielt wurde.
Curling ist besonders in Kanada, Schottland, Skandinavien und der Schweiz sehr populär und wird wegen der vielen taktischen Raffinessen auch als Schach auf dem Eis bezeichnet. Es gehört zu den Präzisionssportarten. So werden verschiedene Sportarten bezeichnet, bei denen ein vorgegebenes Ziel mit einem Gegenstand möglichst präzise getroffen werden muss. Falls sie ohne feste Regeln gespielt werden, werden sie auch als Geschicklichkeitsspiele bezeichnet. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Curling-ist-cool-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1668: Der Leopoldinische Trakt der Wiener Hofburg fällt einem Großbrand zum Opfer und brennt bis auf die Grundmauern nieder. Die kaiserliche Familie kann sich vor den Flammen retten.

1763: Unter der Führung des Haussklaven Cuffy beginnt in der niederländischen Kolonie Berbice im heutigen Guyana in Südamerika ein Sklavenaufstand.

1865: Der Badische Schulstreit über die Abschaffung des kirchlichen Aufsichtsrechts an Volksschulen gipfelt im Mannheimer Kasinosturm gegen die katholische Kasinobewegung.

1893: Rudolf Diesel erhält ein Patent auf „Arbeitsverfahren und Ausführungsart für Verbrennungskraftmaschinen“, heute bekannt als Dieselmotor.

1982: Bei einer Volksabstimmung in Grönland entscheidet sich die Mehrheit der Wähler gegen den Verbleib in der Europäischen Gemeinschaft; der Austritt wird am 1. Januar 1985 vollzogen.





Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. Februar 2016, 01:32:49
24.Februar

Heute ist der:Nationaltag der Tortilla Chips

"Der Nationaltag der Tortilla Chips wird am 24. Februar 2016 begangen. Dieser Tag eignet sich perfekt für ein Zusammentreffen mit Freunden und Bekannten, bei dem jede Menge Tortilla-Chips serviert werden. Diese Chips sind auch als Mais-Chips bekannt. Es handelt sich um ein meist dreieckig geformtes, frittiertes Maismehl-Salzgebäck. Im Gegensatz zu Kartoffelchips werden sie aus einer Tortilla hergestellt, also aus einem mexikanischen Fladenbrot.
Nicht nur am Nationaltag der Tortilla Chips werden diese Chips üblicherweise mit Käse, Saucen oder Dips gegessen. In diesem Fall wird nicht mehr von Chips, sondern von Nachos gesprochen. Guacamole - ein Avocado-Dip - wird oft zu den Tortilla-Chips serviert. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1821: Im Mexikanischen Unabhängigkeitskrieg verkünden Agustín de Iturbide und Vicente Guerrero den Plan von Iguala, in dem die Idee eines unabhängigen, katholischen und vereinigten Mexiko formuliert wird.

1920: Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) geht durch Umbenennung aus der Deutschen Arbeiterpartei hervor. Am gleichen Tag verkündet Adolf Hitler im Münchner Hofbräuhaus das von ihm, Anton Drexler und Gottfried Feder verfasste 25-Punkte-Programm, mit dem unter anderem der Aufbau eines totalitären Staates gefordert wird.

1991: Die Armee der Vereinigten Staaten beginnt im Zweiten Golfkrieg mit dem Bodenkrieg der Operation Desert Storm.

2005: Ein Großteil der berühmten Formation Wissower Klinken an der Jasmunder Kreideküste der Insel Rügen stürzt in die Ostsee.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. Februar 2016, 02:56:53
25.Februar

Heute ist der :Tag der Schachtelsätze
"Der Tag der Schachtelsätze wird, im Jahr 2016, im Monat Februar, am 25. Tag dieses Monats, veranstaltet. Initiiert wurde der Tag von Bastian Melnyk. Mit dem Schachtelsatz, der auch als Hypotaxe bekannt ist, wird die Unterordnung von Nebensätzen unter Hauptsätze bezeichnet, zu deren Verknüpfung oft Konjunktionen verwendet werden. Bei der Verwendung von Schachtelsätzen, wie sie zum einfachen Verständnis besser nicht eingesetzt werden, werden Situationen oder Themen komplex, aber teils auch sehr detailliert, dargestellt. Besonders durch Heinrich von Kleists Schachtelsätze wurde dieser Stil bekannt, der auch von Thomas Mann angewandt wurde. Der Tag der Schachtelsätze eignet sich ideal, um verwirrende, aber vielleicht auch lustige, Schachtelsätze zu bilden. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1793: George Washington hält das erste Kabinettstreffen eines Präsidenten der Vereinigten Staaten ab.

1837: Thomas Davenport erhält das weltweit erste Patent auf einen Elektromotor.

1923: Französische Truppen beenden die Existenz der Mikronation Freistaat Flaschenhals.

1944: Die Royal Air Force zerstört durch schweres Bombardement fast die komplette Innenstadt von Augsburg.

1969: Am Jahrestag der kommunistischen Machtübernahme in der Tschechoslowakei zündet sich der Student Jan Zajíc aus Protest gegen die Niederschlagung des Prager Frühlings als „2. lebende Fackel“ nach Jan Palach auf dem Prager Wenzelsplatz selbst an. Er stirbt innerhalb weniger Minuten.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. Februar 2016, 10:51:52
26.Februar

Heute ist der: Erzähle-ein-Märchen-Tag (haben wir doch jeden Tag im Forum  :-X )

"Der Erzähle-ein-Märchen-Tag wird gefeiert am 26. Februar 2016. Heute soll man sich gegenseitig Märchen vorlesen oder erzählen. Natürlich kann man auch für sich alleine ein Märchen lesen. Märchen sind Prosatexte, die von wundersamen Begebenheiten erzählen. Sie sind eine bedeutsame und sehr alte Textgattung in der mündlichen Überlieferung und treten in allen Kulturkreisen auf. In Deutschland wurde der Begriff Märchen insbesondere durch die Sammlung der Brüder Grimm geprägt."
Charakteristisch für Märchen ist unter anderem das Erscheinen phantastischer Elemente in Form von sprechenden und wie Menschen handelnden Tieren, von Zaubereien mit Hilfe von Hexen oder Zauberern, von Riesen und Zwergen, Geistern und Fabeltieren (z. B. Drachen). Märchen sind frei erfunden und ihre Handlung ist weder zeitlich noch örtlich festgelegt.
Brüder Grimm ist die gemeinsame Bezeichnung für die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm, die als Sprachwissenschaftler und Sammler von Märchen (Grimms Märchen) bekannt sind. Grimms Märchen nennt man die berühmte Sammlung Kinder- und Hausmärchen, welche die Gebrüder Grimm von 1812 bis 1858 herausgaben. Sie waren ursprünglich nicht nur für Kinder gedacht, sondern entstanden vor allem aus volkskundlichem Interesse und erhielten entsprechende märchenkundliche Kommentare. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Erzähle-ein-Märchen-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1797: Die Bank von England wird von ihrer Verpflichtung befreit, ihre Banknoten gegen Gold einzutauschen; die bank-restriction beginnt und wird bis 1821 anhalten.

1815: Napoleon Bonaparte verlässt seinen Verbannungsort auf Elba und macht sich auf den Weg nach Frankreich, um dort neuerlich die Herrschaft anzutreten.

1870: Hanseatische Kaufleute, Merchant Banker und Privatbankiers, unter anderem M.M.Warburg & CO, gründen in Hamburg die Commerz- und Disconto-Bank, die heutige Commerzbank.

1885: Die Berliner Afrikakonferenz bestätigt den Kongo-Freistaat als Privatbesitz der Kongogesellschaft und damit Leopolds II. von Belgien und regelt die Kolonialisierung Afrikas. Die Flüsse Niger und Kongo werden für die Schifffahrt
freigegeben und das Verbot des Sklavenhandels wird international festgelegt.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 27. Februar 2016, 15:01:17
27.Februar

Heute ist der:Kinderspiel-Tag

"Der Kinderspiel-Tag findet am 27. Februar 2016 statt. Es ist einfach, diesen Tag zu feiern, denn alles ist auf einmal ein Kinderspiel. Reifen wechseln, Schrank aufbauen, Kurvendiskussion in Mathe: Alles kein Problem - alles ein Kinderspiel. An diesem Tag wird nicht nachgedacht, nicht gejammert und es gibt kein Selbstmitleid. Alles wird einfach gemacht und geht dabei leicht von der Hand. Ein Kinderspiel ist eine Sache, die sehr einfach zu verstehen oder zu handhaben ist. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1844: Der spanische Teil der Karibikinsel Hispaniola, Santo Domingo, wird unter dem Namen Dominikanische Republik
unabhängig von Haiti.

1885: Der deutsche Kaiser Wilhelm I. unterzeichnet für getätigte und zukünftige Gebietserwerbungen der Gesellschaft für deutsche Kolonisation in Ostafrika einen Schutzbrief.

1925: Im Münchner Bürgerbräukeller wird die NSDAP neu gegründet und deutschlandweit organisiert. Adolf Hitler hat seinen ersten Auftritt nach seiner Haft.

1992: Der österreichische Schriftsteller und Kriminelle Jack Unterweger wird in Miami von FBI-Beamten festgenommen. Er wird wegen Verdachts mehrfach begangener Morde gesucht.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 28. Februar 2016, 01:04:04
28.Februar

Heute ist der Floristik-Tag
"Der Floristik-Tag findet statt am 28. Februar 2016. Dieser Tag wird zum Beispiel durch das Schaffen von Blumenarrangements oder das Zeichnen von Bildern mit floralen Mustern gefeiert. Floristik ist die handwerkliche und künstlerische Gestaltung von Blumen- und Pflanzenschmuck. Die Bezeichnung ist abgeleitet vom lateinischen Namen Flora, der römischen Göttin der Blumen und Jugend.
Die Blumenbinderei, heute als „Floristik“ bezeichnet, ist eng mit jahrhundertealten Traditionen verbunden. So ist es im europäischen Kulturkreis üblich, Trauerhallen und Gräber mit Kränzen und Blumengebinden zu schmücken. Blumen werden insbesondere zum Geburtstag, zur Taufe, Kommunion und Hochzeit verschenkt und die Orte der Feierlichkeiten floral dekoriert.
Zur floristischen Ausbildung gehören insbesondere die Gebiete Schnittblumen-Arrangements, Kranzbinden, Tischschmuck oder Trauerfloristik, aber auch Proportionen- und Farbenlehre, Stilkunde, betriebswirtschaftliche Kalkulation und Strategien der Verkaufsförderung. Grundkenntnisse in Botanik und Pflanzenschutz werden ebenfalls vermittelt. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Floristik-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1616: Die Rädelsführer des sogenannten Fettmilch-Aufstandes in Frankfurt am Main, Vincenz Fettmilch, Konrad Gerngroß, Konrad Schopp und Georg Ebel, werden auf dem Frankfurter Roßmarkt hingerichtet.

1810: Das Königreich Bayern tritt auf Druck Napoleon Bonapartes im Vertrag von Paris das südliche Tirol an das Königreich Italien ab und wird dafür mit umfangreichen anderen Gebietsgewinnen entschädigt.

1857: Nach 72 Dienstjahren wird der österreichische Feldmarschall Josef Wenzel Radetzky von Radetz im Alter von 90 Jahren in den Ruhestand versetzt.
(und manche jammern rum weil sie bis 67 arbeiten müssen :-X )

1990: In der Sowjetunion wird es den privaten Bauern ermöglicht, Grund und Boden zu kaufen und an ihre Nachkommen zu vererben. Damit wird die Landreform basierend auf dem Leninschen Dekret über Grund und Boden des Jahres 1917 gelockert.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: namtok am 28. Februar 2016, 02:31:24


1857: Nach 72 Dienstjahren wird der österreichische Feldmarschall Josef Wenzel Radetzky von Radetz im Alter von 90 Jahren in den Ruhestand versetzt.
(und manche jammern rum weil sie bis 67 arbeiten müssen :-X )

Na dann, Radetzky, Marsch...

https://www.youtube.com/watch?v=1jx7Ma6CQIg
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Suksabai am 28. Februar 2016, 10:20:47
1857: Nach 72 Dienstjahren wird der österreichische Feldmarschall Josef Wenzel Radetzky von Radetz im Alter von 90 Jahren in den Ruhestand versetzt.(und manche jammern rum weil sie bis 67 arbeiten müssen :-X )

Viel hat er von seinem Ruhestand aber nicht gehabt, 9 Monate später ist er verblichen  {--
Wahrscheinlich der "Pensionsschock"  }{

lg
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 29. Februar 2016, 00:30:21
29.Februar

Heute ist ein: Schalttag

"Das Schaltjahr bezeichnet ein Jahr im Kalender, das im Unterschied zum Normaljahr einen zusätzlichen Schalttag oder/und Schaltmonat enthält, um zumeist die Differenz zwischen einem planmäßigen Kalenderjahr und dem mittleren Sonnenjahr auszugleichen. Astronomische Kalender und Lunarkalender können auch andere Zeiträume als Grundlage für ein Schaltjahr haben. Heute gilt in fast allen Teilen der Welt, ebenso wie in Deutschland, Österreich und der Schweiz, der Gregorianische Kalender. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: GNU FDL) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1860: In Leipzig wird der Theologieprofessor Wilhelm Bruno Lindner wegen Diebstählen aus öffentlichen Bibliotheken zu sechsjähriger Freiheitsstrafe verurteilt.

1880: Beim für den Eisenbahnverkehr gebauten Gotthardtunnel durch das Gotthardmassiv in den Schweizer Alpen erfolgt der Durchstich.

1920: Die tschechoslowakische Nationalversammlung nimmt die Verfassung der Tschechoslowakischen Republik an.

1964: Ein im Landeanflug auf Innsbruck befindliches Passagierflugzeug der British Eagle International Airlines kollidiert auf dem British-Eagle-Flug 802 mit der Ostflanke des Glungezer in den Tuxer Alpen, alle 83 Personen an Bord kommen ums Leben.

1996: Eine aus Lima kommende peruanische Boeing 737 prallt beim Landeanflug auf Arequipa gegen einen Berg, was zum Tod aller 123 Passagiere dieses Flugzeugs führt.




Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 01. März 2016, 01:26:41
1. März

Heute ist der:Nationaler Tag des Schweines
"Nationaler Tag des Schweines wird gefeiert am 01. März 2016. Der nationale Tag des Schweines findet jährlich in den USA statt, um das Schwein zu feiern. Der Feiertag wurde 1972 von den Schwestern Ellen Stanley und Mary Lynne Rave ins Leben gerufen. Der Zweck des Tag des Schweines ist es, dem Schwein seinen Platz als eines der intelligentesten Haustiere des Menschen zuzugestehen. Der Feiertag wird am meisten im mittleren Westen der USA gefeiert.
Das Hausschwein ist die domestizierte Form des Wildschweins und bildet mit ihm eine einzige Art. Es gehört damit zur Familie der Echten Schweine. Das Vorurteil geringer Intelligenz trifft auf Schweine nicht zu. Untersuchungen haben ergeben, dass Schweine mit einem Joystick im Maul an einem Monitor Erkennungsaufgaben sehr gut lösen können. Man geht davon aus, dass ihre kognitiven Fähigkeiten durchaus mit denen mancher Primaten vergleichbar sind. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1753: Schweden übernimmt den Gregorianischen Kalender, der 1. März folgt dem 17. Februar

1803: 1953 wird Ohio rückwirkend mit diesem Datum vom US-Kongress als 17. Bundesstaat in die Vereinigten Staaten aufgenommen.

1808: Das Königreich Bayern übernimmt durch einen Vertrag vom 28. Februar den Postdienst vom Haus Thurn und Taxis in eigene Verwaltung. Der Fürst erhält eine jährliche Abfindung und darf den Titel Reichs-Ober-Postmeister behalten.

1882: Der deutsche Kaufmann Oscar Tietz eröffnet mit Unterstützung seines Onkels Hermann in Gera sein erstes Warenhaus und legt damit den Grundstein für einen der größten deutschen Kaufhauskonzerne, die spätere Hertie Waren- und Kaufhaus GmbH.

1935: Das Saarland wird wieder uneingeschränkt in das Deutsche Reich eingegliedert, bleibt aber als politische Einheit erhalten.

1963: Die weltweit erste Lebertransplantation an einem Menschen nimmt der US-Chirurg Thomas Starzl in Denver vor.





Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. März 2016, 00:50:33
02.März

Heute ist der: Texanischer Unabhängigkeitstag

"Am 02. März 2016 findet im US-amerikanischen Bundesstaat Texas der Unabhängigkeitstag statt. Dieser Tag ist in Texas ein gesetzlicher Feiertag und erinnert an die Unabhängigkeit von Mexiko im Jahr 1836. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Republic of Texas gegründet und seit dem 29. Dezember 1845 gilt Texas als offizieller Bundesstaat der USA.
Der US-Staat hat die zweitgrößte Fläche aller US-Staaten nach Alaska und trägt den auf der Flagge beruhenden Namen "Lone Star State". Austin ist die Hauptstadt von Texas und hier finden wie auch in den anderen Städten verschiedene kulturelle Events zum texanischen Unabhängigkeitstag statt. Das in Texas sehr beliebte Barbecue, das auch als BBQ bekannt ist, sowie Chilli-Gerichte gibt es zu verschiedenen Feierlichkeiten und so auch an diesem Tag. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1619: Die vom Rat der Stadt Hamburg zur Erleichterung des Handelsverkehrs der Kaufleute gegründete Hamburger Bank nimmt ihren Geschäftsbetrieb auf.

1798: In der Schweiz entsteht der Kanton Thurgau, bisher eine Gemeine Herrschaft der Alten Eidgenossenschaft.

1935: König Rama VII. dankt in Thailand ab. Sein neunjähriger Neffe Rama VIII. wird neuer Herrscher, hält sich aber wegen seiner Ausbildung in der Schweiz zumeist außer Landes auf.

1956: Marokko erklärt seine Unabhängigkeit von Frankreich. Da Frankreich zu diesem Zeitpunkt gerade im Algerienkrieg steckt, akzeptiert es die Unabhängigkeitserklärung dieses Teils von Französisch-Nordafrika.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. März 2016, 00:52:53
03.März

Heute ist der: Tag des Artenschutzes

Der Tag des Artenschutzes ist im Jahr 1973 im Rahmen des Washingtoner Artenschutzübereinkommens CITES (Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora) eingeführt worden und findet jährlich am 3. März statt. Durch das Abkommen sollen bedrohte wildlebende Arten (Tiere und Pflanzen) geschützt werden, die durch Handelsinteressen gefährdet werden.

"Das Übereinkommen regelt oder verbietet den Handel mit geschützten Tier- und Pflanzenarten. Die Ein- und Ausfuhr wird unter eine scharfe Kontrolle gestellt. Auch der Handel mit Produkten geschützter Tiere, wie Elfenbein, Kaviar, Schildpatt oder präparierten ("ausgestopften") Tieren unterliegt den gleichen Regelungen. Der Vollzug des Abkommens erfolgt in Deutschland in der Regel durch das Bundesamt für Naturschutz. Auf regelmäßigen Tagungen der Vertreter der Unterzeichnerstaaten werden die geltenden Regelungen überprüft und Anträge auf weitere Handelsbeschränkungen gestellt.

Artenschutz umfasst den Schutz und die Pflege bestimmter, aufgrund ihrer Gefährdung als schützenswert erachteter, wild lebender Tier- und Pflanzenarten in ihrer natürlichen und historisch gewachsenen Vielfalt durch den Menschen. Hierdurch unterscheidet sich der Artenschutz vom Tierschutz, bei dem Menschen das individuelle Tier um seiner selbst willen schützen wollen.

Seit 1966 werden Rote Listen gefährdeter Arten erstellt, durch die versucht werden soll, den Grad der Gefährdung von Arten zu beziffern. Artenschutzprogramme zielen auf den Schutz meist einer einzelnen gefährdeten bzw. vom Aussterben bedrohten Art ab. In vergangener Zeit spielten vor allem ästhetische und moralische Aspekte für den Artenschutz eine große Rolle. Dies führte zu einer Beschränkung auf attraktive Tier- und Pflanzenarten. Heutzutage soll der Artenschutz außerdem den Erhalt der biologischen Funktionen der Umwelt sichern. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag des Artenschutzes" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1845: Nach der Vertreibung der Seminolen wird das bisherige Florida-Territorium unter dem Namen Florida als 27. Bundesstaat in die Vereinigten Staaten aufgenommen.

1904: Der deutsche Kaiser Wilhelm II. ist die erste Person, die eine Klangaufzeichnung von einem politischen Dokument macht. Dazu werden Tonaufzeichnungszylinder von Thomas Edison verwendet.

1918: Der Friedensvertrag von Brest-Litowsk beendet im Ersten Weltkrieg an der Ostfront den Krieg der Mittelmächte mit Russland. Sowjetrussland verzichtet darin unter anderem auf seine Hoheitsrechte in Polen, Litauen und Kurland, während das Deutsche Reich seine Einflusssphäre in Osteuropa und im Baltikum ausdehnt.

1924: Nach der Gründung der türkischen Republik durch Mustafa Kemal Atatürk wird der letzte Kalif des Osmanischen Reiches, Abdülmecit II., abgesetzt und das Kalifat aufgelöst.

2009: Das Historische Archiv der Stadt Köln mit einem Bestand von u. a. 65000 Urkunden ab dem Jahr 922 stürzt ein, vermutlich verursacht durch den direkt benachbarten Schacht der im Bau befindlichen Nord-Süd-Stadtbahn der Kölner Verkehrs-Betriebe. Zwei Menschen sterben und etwa 90 Prozent des Archivmaterials werden verschüttet und sind zum Teil verloren oder müssen aufwendig restauriert werden.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. März 2016, 01:59:02
04.März

Heute ist der: Internationaler Scrapbooking-Tag

"Fotos, Papier und Schere rausgeholt: am 04. März 2016 ist internationaler Scrapbooking-Tag! Initiiert wurde der Aktionstag um das Jahr 2000 herum von Bastelclubs. Scrapbooking ist ein in den USA und Kanada entstandenes Bastelhobby, welches seit Anfang der 2000er Jahre auch in Europa verbreitet ist. Fotos werden dabei in sogenannte "Scrapbooks" eingeklebt und mit Aufklebern und anderen zu den Fotos passenden Dingen verziert.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Fotoalben werden in Scrapbooks Geschichten erzählt und die Fotos durch Texte und künstlerische Gestaltung der Seiten besonders präsentiert. Je nach Ereignis werden auch Eintrittskarten und Ähnliches in das Scrapbook geklebt.
Sinn des Scrapbookings ist es, Fotoalben auf die besten Bilder zu reduzieren und diese mit Beiwerk in Szene zu setzen. Gleichzeitig soll über kleine Texte und Anmerkungen die Geschichte zu den Bildern festgehalten werden. Der Gesamteindruck versucht die Stimmung zum Zeitpunkt der Aufnahme zu vermitteln und so über das reine Foto hinaus zu bewahren. Gleichzeitig gibt Scrapbooking die Möglichkeit, viele künstlerische Techniken und Stilrichtungen in die Alben einfließen zu lassen.
Ein Merkmal der Scrapbook-Bewegung ist die häufig gemeinschaftliche Ausübung des Hobbys. Workshops, in denen bestimmte Techniken und Fähigkeiten vermittelt werden, gehören ebenso zum Scrapbooking wie sogenannte Crops. Crops sind Treffen von Scrapbookern, bei denen die Teilnehmer eigene Arbeiten, oft zu einem vorgegebenen thematischen Schwerpunkt, erstellen. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Internationaler Scrapbooking-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1789: Nach der Annahme der Verfassung der Vereinigten Staaten im 9. Bundesstaat New Hampshire nimmt die verfassungsmäßige Regierung der Vereinigten Staaten ihre Arbeit auf.

1919: Anlässlich der in Deutschösterreich stattfindenden Wahl der konstituierenden Nationalversammlung vom 16. Februar demonstrieren im tschechoslowakischen Sudetenland Sudetendeutsche für das Selbstbestimmungsrecht der Völker und die Zugehörigkeit zu Österreich. Militäreinheiten lösen die Kundgebungen gewaltsam auf, über 50 Personen werden erschossen.

1934: Mit dem Tatra 77 wird auf dem Prager Automobilsalon vom tschechoslowakischen Automobilhersteller Tatra das weltweit erste serienmäßig hergestellte stromlinienförmige Auto präsentiert.

1977: Durch ein Erdbeben, das das Gebiet um die rumänische Hauptstadt Bukarest erschüttert, kommen rund 1.500 Menschen ums Leben. Dabei wird auch ein großer Teil der historischen Bausubstanz der Stadt zerstört.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 05. März 2016, 01:30:32
5.März

Heute ist der: Nationaltag des Absinths

"In den USA wird am 05. März 2016 der Nationaltag des Absinths begangen. Dieser Tag richtet sich vor allem an alle Volljährigen, da der Alkohlgehalt des Absinths bei bis zu 90 Prozent liegen kann. Üblicher sind jedoch Werte zwischen 45 und 78 Volumenprozent. Meist wird Absinth mit Wasser verdünnt getrunken, was auch am Tag des Absinths zu empfehlen ist.
Da Absinth fast immer eine grüne Farbe aufweist, wird er umgangssprachlich auch als "grüne Fee" bezeichnet. Beim Absinth handelt es sich um eine Spirituose, die aus Wermut, Fenchel und Anis sowie weiteren Kräutern besteht. Wer den Nationaltag des Absinths ins Leben gerufen hat, ist leider unklar. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1684: Durch die Vermittlung von Papst Innozenz XI. wird die Heilige Liga zwischen dem Heiligen Römischen Reich, Polen-Litauen und Venedig als Kampfbund gegen die Osmanen gegründet.

1836: Samuel Colt produziert in seiner Fabrik den ersten Trommelrevolver, das Modell Texas mit Kaliber 34.

1836: Die erste nichtschlagende Studentenverbindung Deutschlands, die C. St. V. Uttenruthia Erlangen, wird gegründet.

1878: Der englische Fußballverein Manchester United wird als Newton Heath LYR F.C. gegründet.

1940: Josef Stalin und weitere Mitglieder des Politbüros der KPdSU unterzeichnen den Befehl zur Exekution von „Nationalisten und konterrevolutionären Aktivisten“ in den von der Sowjetunion besetzten Gebieten Polens. Beim darauf folgenden Massaker von Katyn werden ca. 20.000 polnische Intellektuelle und Beamte ermordet.







Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 06. März 2016, 00:45:59
06.März

Heute ist der:Europäischer Tag der Logopädie

"Am 06. März 2016 findet der Europäische Tag der Logopädie statt. Dieser Aktionstag wurde erstmals im Jahr 2004 duch den Europäischen Dachverband der Nationalen Logopädenverbände eingeführt. Begangen wird der Tag vor allem von Logopäden in Europa, die zum Beispiel Informationen rund um Sprache, Sprechen und Logopädie verbreiten oder regionale Aktionen veranstalten.
Ziel des Tages ist laut Initiatoren auf Sprachstörungen aufmerksam zu machen sowie das Verständnis der Bevölkerung für Betroffene zu erhöhen. Zudem soll über die Arbeit der Logopäden informiert werden, die ihre Patienten nach ärztlicher Verordnung hinsichtlich Sprach-, Sprech- oder Stimmstörungen beraten, behandeln oder untersuchen Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1353: Mit dem Abschluss des „ewigen Bundes“ durch Bern ist die Eidgenossenschaft der Acht Alten Orte vollendet.

1820: US-Präsident James Monroe unterzeichnet den Missouri-Kompromiss und ermöglicht dem Sklavenstaat Missouri dadurch die Aufnahme in die Union, indem das von Massachusetts abgetretene Maine als sklavenfreier Staat aufgenommen wird und der Gleichstand im Senat damit erhalten bleibt.

1899: Die Firma Bayer AG lässt die von Arthur Eichengrün und Felix Hoffmann entwickelte Acetylsalicylsäure unter dem Namen Aspirin als Markenzeichen eintragen.

1901: In Bremen wird Kaiser Wilhelm II. bei einem Attentat durch den Arbeiter Dietrich Weiland schwer am Kopf verletzt.

1902: Mit dem Eintrag ins Vereinsregister wird der seit 1897 bestehende Fußballklub Real Madrid offiziell gegründet.

1960: Der Kanton Genf führt als dritter Kanton der Schweiz nach Neuenburg und Waadt das Frauenstimmrecht ein.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 07. März 2016, 15:36:49
07.März

Heute ist der Tag der gesunden Ernährung

"Der Tag der gesunden Ernährung wurde im Jahr 1998 durch den Verband für Ernährung und Diätetik e.V. eingeführt, findet jedoch erst seit 2007 regelmäßig am 7. März statt. Mit diesem Aktionstag soll die Bevölkerung in Deutschland auf die Bedeutung einer gesunden Ernährung aufmerksam gemacht werden. Anlässlich des Tages finden verschiedene Aktionen statt, um z.B. praktische Tipps rund ums Einkaufen, Kochen und Essen zu geben.
Die Ernährung des Menschen dient zum Einen der Aufnahme von Lebensmitteln, bestehend aus Trinkwasser und aus Nahrungsmitteln, die der Mensch zum Aufbau seines Körpers und zur Aufrechterhaltung seiner Lebensfunktionen benötigt. Sie steuert zum Anderen in wesentlichen Zügen auch sein körperliches, geistiges, physiologisches und soziales Wohlbefinden.
Sowohl auf Bundesebene als auch auf der jeweiligen Landesebene spielt das Thema Ernährung politisch vielfach eine große Rolle. Wichtigste Entwicklung in der Ernährungspolitik ist der Nationale Aktionsplan "IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung". Es handelt sich dabei um eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern und Kommunen zur Verbesserung des Ernährungs- und Bewegungsverhaltens der gesamten deutschen Bevölkerung. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag der gesunden Ernährung" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1876: Alexander Graham Bell erhält ein Patent für seine Erfindung des Telefons, muss jedoch zur Umsetzung Ideen seines Konkurrenten Elisha Gray verwenden, dem er mit der Patentanmeldung zwei Stunden zuvorgekommen ist.

1912: Roald Amundsen gibt die Entdeckung des Südpols am 14. Dezember des Vorjahres bekannt.

1914: Der Deutsche Wilhelm Friedrich Heinrich Prinz zu Wied trifft mit seiner Frau Sophie von Schönburg-Waldenburg und seiner Familie als neuer Fürst Albaniens in der Hauptstadt Durrës ein. Seine Herrschaft dauert nur sechs Monate.

1946: In der sowjetischen Besatzungszone wird die Freie Deutsche Jugend (FDJ) gegründet.

1999:
In Teheran wird die erste U-Bahnlinie durch Staatspräsident Mohammad Chātamī eröffnet.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. März 2016, 00:26:12
08.März

Heute ist der:Internationaler Frauentag

"Der Internationale Frauentag (International Women's Day) wird weltweit von Frauenorganisationen am 8. März begangen. Der Tag wird auch Weltfrauentag, Tag der Frau oder Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau genannt. Er entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen und kann auf eine lange Tradition zurückblicken.
Die deutsche Sozialistin Clara Zetkin schlug auf der Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz am 27. August 1910 in Kopenhagen gegen den Willen ihrer männlichen Parteikollegen die Einführung eines internationalen Frauentages vor, ohne jedoch ein bestimmtes Datum zu favorisieren. Die Idee dazu kam aus den USA. Dort hatten Frauen der Sozialistischen Partei Amerikas (SPA) 1908 ein Nationales Frauenkomitee gegründet, welches beschloss, einen besonderen nationalen Kampftag für das Frauenstimmrecht zu initiieren. Der erste Frauentag wurde dann am 19. März 1911 in Dänemark, Deutschland, Österreich-Ungarn und der Schweiz gefeiert. Seit 1921 findet der internationale Frauentag am 8. März statt.

Heute ist der 8. März in vielen Ländern ein gesetzlicher Feiertag. In der Volksrepublik China ist der Nachmittag für Frauen arbeitsfrei. Es gibt jedoch auch insbesondere politisch aktive Frauen, welche sich inzwischen gegen die Feier des Frauentrags aussprechen. Die luxemburgische EU-Kommissarin Viviane Reding stellte dazu fest: "Solange wir einen Frauentag feiern müssen, bedeutet das, dass wir keine Gleichberechtigung haben. Das Ziel ist die Gleichberechtigung, damit wir solche Tage nicht mehr brauchen." Der Text "Internationaler Frauentag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1669: Der Vulkan Ätna bricht aus. Die Eruption wird bis zum 11. Juli anhalten und als historisch größte angesehen. Die Stadt Catania wird teilweise, einige Dörfer werden vollständig von Lavamassen zerstört.

1899: In Frankfurt am Main wird der Frankfurter Fußball-Club Victoria von 1899 gegründet, aus dem sich später durch Fusion mit verschiedenen Frankfurter Clubs die Eintracht Frankfurt entwickeln wird.

1904: Über einen Teil des Großen Salzsees hinweg wird eine Eisenbahnstrecke eröffnet, deren auf Bohlen ruhender Bahndamm mit 12 Meilen (etwa 19 km) Länge weltweit kein Beispiel hat.

1929: In der deutschen Geschichte des Fernsehens überträgt der Sender Witzleben die ersten Fernsehbilder zu Testzwecken in das Berliner Forschungslabor der Reichspost.

1974: In Paris wird der Flughafen Paris-Charles de Gaulle eingeweiht.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 09. März 2016, 00:28:10
09.März

Heute ist:Barbies Geburtstag  {:}

"Am 09. März 2016 "feiert" die bekannte Barbie-Puppe ihren 57. Geburtstag. Am 9. März 1959 wurde die erste Barbie auf der American Toy Fair in New York präsentiert
Die Barbie-Puppe gilt als eine der bekanntesten und meistverkauften Puppen der Welt und gehört damit zu den Spielzeugklassikern. Barbie ist ein eingetragenes Warenzeichen der Firma Mattel und bezeichnet die Produktionsreihe von Modepuppen im Maßstab 1:6. Auch die Puppe Ken, das männliche Gegenstück, ist daher eine Barbie-Puppe.
Die erste Barbie gab es in blond und brünett, jeweils mit Pferdeschwanz und gelocktem Pony. Ihre Kopfform hat einen geschlossenem Mund und anmodellierte Wimpern, außerdem hat sie einen Körper mit weiblichen Formen und trägt kräftiges Make Up. Anders als die meisten anderen Puppen spreizt die erste Barbie-Puppe ihre Beine beim Hinsetzen nicht, sondern hält sie damenhaft parallel. Später gab es sie auch mit Kurzhaarfrisuren und in anderen Haarfarben.
In Deutschland hat die Marke Barbie einen Bekanntheitsgrad von 100%. Durchschnittlich besitzt jedes Mädchen 7 Barbie-Puppen. Statistisch gesehen werden drei Barbie-Puppen pro Sekunde verkauft.(Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Barbies Geburtstag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1822: Für Zahnersatz wird das erste Patent bewilligt. Der New Yorker Charles M. Graham erhält es für den von ihm erfundenen verbesserten Aufbau künstlicher Zähne.

1839: Das preußische Regulativ über die Beschäftigung jugendlicher Arbeiter in den Fabriken verbietet Kinderarbeit vor Vollendung des neunten Lebensjahres. Es gilt als das erste deutsche Gesetz zum Arbeitsschutz.

1945: Der Luftangriff auf Tokio mit B-29-Bombern durch die USA im Pazifikkrieg gilt als der schwerste konventionelle Bombenangriff aller Zeiten. Mit rund 100.000 Toten ist die Zahl der Opfer vergleichbar mit denen der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki.

1994: Das Bundesverfassungsgericht verkündet den sog. „Cannabis-Beschluss“, nach dem eine geringe Menge an Cannabis grundsätzlich straffrei ist.

1994: Bei einem Amoklauf im Amtsgericht Euskirchen werden sieben Menschen getötet, acht weitere zum Teil schwer verletzt. Der Attentäter, dessen Einspruch gegen eine Geldstrafe abgelehnt worden ist, schießt auf die Zuschauer und zündet anschließend eine Bombe
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. März 2016, 02:03:07
11.März

Heute ist der:"Johnny Appleseed Tag"

"Der Johnny Appleseed Tag wird gefeiert am 11. März 2016. Johnny Appleseed, eigentlich John Chapman, war ein Anhänger Emanuel Swedenborgs und ökologischer Pionier, der zu einer bekannten Figur der US-amerikanischen Folklore wurde. In einigen Teilen der USA wird am Geburtstag, häufiger jedoch am Todestag des Mannes der Johnny Appleseed Day gefeiert. Im deutschsprachigen Raum ist er als Johnny Apfelkern, Hänschen Apfelkern oder Hans Apfelkern bekannt.
Sein Spitzname "Appleseed" stammt daher, dass er im ganzen Mittleren Westen Apfelbäume anzog, die aus den bei der Kelterung anfallenden Kernen ausgesät wurden. Er legte also keine Obstgärten an, sondern reine Anzuchtgärten voll mit Zufallssämlingen, deren Früchte immerhin recht gut für die Herstellung von Apfelwein geeignet waren. Diese Anzuchtgärten wurden von ihm anschließend lokalen Partnern zur Betreuung überlassen, während er weiterzog.
Apfelwein, auch Apfelmost, Saurer Most, Viez oder regional nur Most genannt, ist ein Fruchtwein, der meistens aus einer Mischung verschiedener, möglichst säurehaltiger Äpfel gekeltert und vergoren wird. Auch Holzäpfel werden verwendet. Der natürliche Alkoholgehalt beträgt 5 bis 7 Vol.-%. Apfelwein hat einen herben, sauren Geschmack. Der Geschmack muss aber keineswegs herb und sauer sein, dies hängt von den verwendeten Äpfeln ab. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Johnny Appleseed Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1702: Die erste englischsprachige Tageszeitung The Daily Courant erscheint in London.

1770: James Cook entdeckt auf seiner ersten Südseereise mit der Endeavour eine vor der Südinsel Neuseelands gelegene Inselgruppe, den Solander Islands, die er nach dem mitreisenden Botaniker Daniel Solander benennt.

1871: Im Deutschen Reich werden im Zuge des Kulturkampfes nach dem Schulaufsichtsgesetz alle Schulen unter staatliche Aufsicht gestellt und die kirchlichen Schulinspektionen abgelöst.

1885: In Österreich-Ungarn werden gesetzliche Arbeitsregelungen erlassen. Die maximale Arbeitszeit wird auf elf Stunden festgelegt. Verboten sind Nachtarbeit für Frauen und Jugendliche sowie Kinderarbeit.

1888: Ein einsetzender Blizzard beginnt das Leben an der Ostküste der USA lahmzulegen. Der gewaltige Schneesturm tobt dreieinhalb Tage lang. Am Ende der Wetterunbilden werden etwa 400 Tote gezählt.

1951: In Neu-Delhi gehen die ersten Asienspiele zu Ende.

2011: Das Tōhoku-Erdbeben erschüttert Japan und löst einen Tsunami und die Nuklearkatastrophe von Fukushima aus.




Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 12. März 2016, 01:57:02
12.März

Heute ist der: pflanz eine Blume Tag

"Der Pflanz-eine-Blume-Tag wird am 12. März 2016 veranstaltet, um die Umgebung zu verschönern. Das Ziel dieses Tages ist es Blumen zu pflanzen, etwa im Garten oder auch einfach nur in einem Blumentopf. Kurz vor Frühlingsanfang soll somit für eine farbenfrohe Umgebung gesorgt werden, die gleichzeitig das Wohlbefinden steigert. Wer möchte, kann auch Blumensamen zusammen mit Blumentopf und Blumenerde kaufen und einem besonderen Menschen ein Geschenk machen. Zu zweit macht der Tag auch gleich viel mehr Spaß und am Ende kann man sich gemeinsam über das Werk freuen. Wichtig: nicht nur Gartenliebhaber sollen diesen Tag begehen, sondern jedermann."
Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1854: Nachdem der russische Zar Nikolaus I. einen westlichen Friedensvorschlag zurückgewiesen hatte, verbünden sich Großbritannien und Frankreich mit dem Osmanischen Reich, das sich mit Russland im Krieg befindet. Der Konflikt wächst sich zum Krimkrieg aus.

1894: The Coca-Cola Company von Asa Griggs Candler verkauft Coca-Cola zum ersten Mal in Flaschen.

1928: Die Staumauer der St.-Francis-Talsperre in der Nähe von Los Angeles bricht. Die Flutwelle tötet zwischen 400 und 500 Menschen.

1930: Mahatma Gandhi bricht mit 78 seiner Gefolgsleute zum sogenannten Salzmarsch auf, um in einem Akt des zivilen Ungehorsams das britische Salzmonopol zu brechen.

1945: Einer der größten Luftangriffe des Zweiten Weltkrieges zerstört Dortmund. Es handelt sich um den letzten von insgesamt acht Luftangriffen auf die Stadt.

2001: Die jahrhundertealten Buddha-Statuen von Bamiyan in Afghanistan werden durch Taliban-Milizen auf Anordnung von Mullah Mohammed Omar trotz internationalen Protests gesprengt, nachdem vorher der Beschuss mit Waffen die vorsätzliche Zerstörung der Figuren in den Augen der Religionskrieger ungenügend vollbracht hat.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 13. März 2016, 01:29:56
13.März

Heute ist der:Ohrenschützer-Tag

"Der Ohrenschützer-Tag findet statt am 13. März 2016. Der Tag erinnert an die Erfindung der Ohrenschützer. Chester Greenwood erfand diese im Jahr 1873, im Alter von 15 Jahren. Greenwood lebte auf einer Farm und hatte die Schule abgebrochen.
Beim Eislaufen fror er, sodass er zuhause einige Drahtreifen zurecht bog und seine Großmutter bat, Fell darauf zu nähen. Am 13. März 1877 erhielt er ein Patent auf seine Ohrenschützer und verdiente nicht zuletzt damit ein Vermögen. (Mit Material von: WIkipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1829: Zum Zwecke der Schifffahrt auf der Donau und ihren Nebenflüssen wird im Kaisertum Österreich die Erste Donau-Dampfschiffahrts-Gesellschaft gegründet, die sich zur weltgrößten Binnenreederei entwickeln wird.

1848: Mit dem Sturm auf das Ständehaus beginnt die Märzrevolution in Wien und greift in den folgenden Tagen auf das ganze Kaisertum Österreich über. Am gleichen Abend tritt der österreichische Staatskanzler Fürst von Metternich zurück und flieht nach London.

1919: In Berlin wird die Deutsche Gesellschaft für Schädlingsbekämpfung (Degesch) unter Beteiligung des Deutschen Reiches als gemeinnütziges Wirtschaftsunternehmen gegründet. Das Stammkapital von 1.010.000 Mark wird von zehn Firmen erbracht, unter anderem der Degussa und der BASF.

1921: In der Mongolei wird eine unabhängige Monarchie ausgerufen. Der deutschbaltische Baron Roman von Ungern-Sternberg wird alleiniger Herrscher unter dem nominellen Oberhaupt Bogd Khan. Eine sechsmonatige Diktatur beginnt.

1991: Margot und Erich Honecker werden vom sowjetischen Militärhospital in Beelitz-Heilstätten aus nach Moskau ausgeflogen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 14. März 2016, 00:42:17
14.März

Heute ist der: Steak-und-Blowjob-Tag  }}  (wer denkt sich nur so etwas aus?)

"Am 14. März 2016 wird weltweit der Steak-und-Blowjob-Tag gefeiert. Initiiert als Gegenstück zum Valentinstag, steht am Schnitzel-und-Blowjob-Tag oder kurz Schniblo-Tag, wie er in Deutschland auch genannt wird, der Mann im Mittelpunkt. Eingeführt wurde der Tag 2002 von Tom Birdsey, einem Radio-Moderator aus den USA. Die Frauen sollen ihrem Liebsten zeigen, wie viel er ihnen bedeutet. Dabei müssen sie sich keine Gedanken über das richtige Geschenk machen, denn der Name des Tages sagt bereits was gewünscht wird.

 Am Steak-und-Blowjob-Tag bedarf es keiner gemeinsamen Abendessen bei Kerzenlicht und auch keiner Blumen oder romantischen Spaziergänge im Mondschein. Grußkarten sollten auch nicht verschenkt werden. Alles, was Mann sich heute wünscht ist ein leckeres Steak und ein Blowjob. Natürlich gilt dabei das bekannte "quid pro quo". Das heißt: Je besser die Frau von ihrem Partner am Valentinstag verwöhnt wurde und je schöner die Geschenke für sie ausfielen, desto mehr sollte sie ihn heute verwöhnen. Damit nichts schief geht, gibt es nachfolgend ein paar hilfreiche Tipps.
Das Steak sollte bei der Zubereitung in der Pfanne zuvor fünf bis acht Minuten im Backofen erhitzt werden. Beim Anschneiden tritt dadurch weniger Saft aus. Zwei beliebte Garstufen des Steaks sind medium (halb durchgebraten) und well done (durchgebraten). In Deutschland kann das Steak auch durch ein Schnitzel ersetzt werden, sodass am Schniblo-Tag etwa ein Wiener Schnitzel serviert werden darf. In Sachen Blowjob ist es wichtig, dass alle erogenen Zonen des Partners einbezogen werden. Aber auch ein tiefer Blick in die Augen des Partners eignet sich sehr, um ihn glücklich zu machen.
Der Steak-und-Blowjob-Tag wurde geschaffen, um den Männern einen eigenen Valentinstag zu schenken, da sie eher keine Pralinen geschenkt bekommen möchten und auch eher keine Verwendung für Blumen oder Teddybären haben. Da einigen Frauen der Valentinstag jedoch nicht genug zu sein scheint, gibt es eine Gegenbewegung zum Steak-und-Blowjob-Tag, die sich Kuchen-und-Cunnilingus-Tag nennt und jedes Jahr am 14. April gefeiert wird. Der Text "Steak-und-Blowjob-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1794: Eli Whitney erhält in den USA das Patent auf die von ihm erfundene Egreniermaschine zur Entkörnung von Baumwolle. Damit wird der großflächige Anbau der Pflanze in den Südstaaten lukrativ. Für das Abernten werden Sklaven benötigt und eingesetzt.

1880: Durch den Zusammenschluss mehrerer lokaler Hilfsvereine entsteht die Österreichische Gesellschaft vom Rothen Kreuze. Kaiser Franz Joseph I. unterschreibt die Gründungsurkunde und übernimmt gemeinsam mit seiner Gattin Elisabeth die Schirmherrschaft über die neue Organisation.

1888: Am Ende des drei Tage dauernden Großen Schneesturms an der Ostküste der USA werden rund 400 Tote gezählt.

1898: Berner Gymnasiasten gründen den Fußballclub BSC Young Boys in Bern.

1950: In den Vereinigten Staaten veröffentlicht das FBI die erste Liste der zehn meistgesuchten Flüchtigen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: uwelong am 14. März 2016, 18:01:01
14.März

Heute ist der: Steak-und-Blowjob-Tag  }}  (wer denkt sich nur so etwas aus?)


(http://www.dritimage.de/uploads/bilder/14579530878455_blowjob.jpg)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 15. März 2016, 00:35:38
15.März

Heute ist der:Weltverbrauchertag

"Der Weltverbrauchertag ist ein internationaler Aktionstag, an dem Verbraucherorganisationen auf die Rechte der Verbraucher aufmerksam machen. Er wird seit dem Jahr 1983 jährlich am 15. März begangen. Der Weltverbrauchertag geht zurück auf den US-Präsidenten John F. Kennedy, der am 15. März 1962 vor dem amerikanischen Kongress drei grundlegende Verbraucherrechte proklamierte.
Kennedy nannte  das Recht, vor betrügerischer oder irreführender Werbung und Kennzeichnung geschützt zu werden,  das Recht, vor gefährlichen oder unwirksamen Medikamenten geschützt zu werden, das Recht, aus einer Vielfalt von Produkten mit marktgerechten Preisen auszuwählen.
Als Verbraucher oder Konsument wird eine natürliche Person bezeichnet, die Waren und Dienstleistungen zur eigenen privaten Bedürfnisbefriedigung käuflich erwirbt. Der Bedarf am Verbraucherschutz beruht auf der Sicht, dass Verbraucher gegenüber den Herstellern und Vertreibern von Waren und gegenüber Dienstleistungsanbietern strukturell unterlegen sind, das heißt infolge mangelnder Fachkenntnis, Information und/oder Erfahrung benachteiligt werden können. (Mit material von: wikipedia) Der Text "Weltverbrauchertag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1776: South Carolina erklärt als erste nordamerikanische Kolonie seine Unabhängigkeit vom britischen Mutterland.

1848: Im Zuge der Märzrevolution im Kaisertum Österreich verspricht Kaiser Ferdinand I. den Österreichern die Aufhebung der Pressezensur und den Erlass einer Verfassung.

1867: In Österreich wird im Zahlungsverkehr die Postanweisung eingeführt.

1906: Die zum Automobilbau entschlossenen Geschäftspartner Henry Royce und Charles Rolls lassen ihre neu gegründete Firma Rolls-Royce Limited in Manchester eintragen.

1917: Unter dem Druck der Februarrevolution dankt der russische Zar Nikolaus II. ab und übergibt die Herrschaft an seinen Bruder Michail Alexandrowitsch Romanow, der bereits am nächsten Tag auf den Thron verzichtet.

1924: In Deutschland werden die letzten Papiermark im Nennwert von fünf Billionen Mark gedruckt. Sie entsprechen nach der Währungsreform desselben Jahres fünf Rentenmark.

2008: In einem Lager der albanischen Armee mit alter, zu entsorgender Munition im Dorf Gërdec kommt es zu einer Serie schwerer Explosionen. 26 Personen sterben, Hunderte werden verletzt. Mehrere Hundert Gebäude werden komplett zerstört, 1500 Gebäude in einem weiten Umkreis beschädigt.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 16. März 2016, 00:35:01
16.März

Heute ist der:Alles-was-Du-machst-ist-richtig-Tag

"Der Alles-was-Du-machst-ist-richtig-Tag findet statt am 16. März 2016. Alles was Du machst ist richtig - zumindest heute. Du hast nun also die Möglichkeit alles auszugleichen, was am "Alles-was-Du-denkst-ist-falsch-Tag", der jedes Jahr am 15. März stattfindet, noch falsch war. Entspanne Dich also, denn heute kann nichts schief gehen und alles wird gut laufen und richtig sein.
Richtigkeit ist in der Bedeutung „das Richtigsein“ im Deutschen seit dem 15. Jahrhundert belegt. Die heutige Bedeutung ist "Gemäßheit, Ordnung“. Ursprünglich bedeutete es "gerade, nach der Richtschnur ausgerichtet" und nimmt auf "richten" Bezug, nicht unmittelbar auf "Recht". Im heutigen Sprachgebrauch wird richtig als das Gegenwort von falsch verwendet. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1521: Der unter spanischer Flagge segelnde portugiesische Seefahrer Ferdinand Magellan entdeckt die Philippinen.

1830: Die New York Stock Exchange verzeichnet den geringsten Tagesumsatz ihrer Geschichte. Von 80 Millionen gelisteter Aktien werden nur 31 Stück gehandelt.

1905: In Mainz wird der Sportverein 1. FSV Mainz 05 gegründet. Andere Quellen geben jedoch den 27. März als Gründungsdatum an.

1935: Nach offizieller Nichtigkeitserklärung des Vertrags von Versailles seitens des Deutschen Reiches ordnet Adolf Hitler die Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht an. Gleichzeitig wird die Reichswehr in Wehrmacht umbenannt.

1945: Durch britische Bombardierung wird die Stadt Würzburg zu mehr als 80 Prozent zerstört. Rund 5000 Menschen kommen ums Leben.

1968: Im Vietnamkrieg bringen Angehörige der US Army zur Aufbesserung der Militärstatistik im südvietnamesischen Dorf My Lai 4 über 500 Männer, Frauen und Kinder um, die sie als Angehörige des Vietcong bezeichnen. Erst das aktive Eingreifen des Hubschrauberpiloten Hugh Thompson junior beendet das Massaker von My Lai.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: namtok am 03. April 2016, 21:27:50
2. April:

Tag der Kissenschlacht, so wie hier in einigen Hauptstädten:


https://www.facebook.com/BBCThai/videos/1757837904437242/
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: jorges am 25. April 2016, 21:19:05
25.4.1974

Lissabon Nelkenrevolution

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwiuu67o9KnMAhUSGY4KHQpDAB0QFggwMAI&url=http%3A%2F%2Fwww.trend.infopartisan.net%2Ftrd0499%2Ft010499.html&usg=AFQjCNFGisfh_mhPiJBklTRm92lP1zPG_A

Zumehmends mehren sich mittlerweile Stimmen (Bildungsmaessig aufgeklaerter) portugiesischer Bevoelkerungsschicht, die sich die "gute, alte Zeit" unter  Diktator Salazar  zurueck wuenschen.

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwici8SI-anMAhWNB44KHb7VCYgQFggdMAA&url=https%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FAnt%25C3%25B3nio_de_Oliveira_Salazar&usg=AFQjCNHFYs_RqgTVV_hKAB_25WwBYKW5FQ

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwiuu67o9KnMAhUSGY4KHQpDAB0QFggmMAE&url=http%3A%2F%2Fwww.zeit.de%2F2014%2F18%2Fportugal-nelkenrevolution&usg=AFQjCNHi5ykeTZzx38cKc6z07hF_fsALAw



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. Mai 2016, 02:25:09
02.Mai

Heute ist der Tag des Babys
"Der Tag des Babys wird begangen am 02. Mai 2016. An diesem Tag sollen alle Babys unabhängig von ihrem Geburtstag gefeiert werden! Der Begriff "Baby" bezeichnet ein Kind im ersten Lebensjahr. In dieser Zeit wird es häufig mit Muttermilch ernährt. Vom damit verbundenen Saugreflex leitet sich die Bezeichnung Säugling ab.
Nach etwa 2 Monaten kann ein Baby durch Lächeln Kontakt zu seinem Gegenüber aufnehmen. Mit etwa 9 Monaten beginnt es, zwischen bekannten und fremden Personen zu unterscheiden. Häufig beginnen Kinder in diesem Alter zu weinen, wenn sie von jemand anderem als der Mutter auf den Arm genommen werden.
In den ersten Lebensmonaten beschränken sich die Lautäußerungen des Kindes auf gelegentliches Schreien als Unmutsäußerung. Mit etwa 3–4 Monaten beginnt das Baby langsam zu lallen und zu brabbeln. Schon bald werden gezielte Lautäußerungen zur Kommunikation genutzt. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1656: Unachtsamer Umgang mit Holzkohle im Hause eines Bäckers löst den Stadtbrand von Aachen aus, bei dem sieben Achtel der Stadt zerstört werden. Aachen wird später als Badekurort wieder aufgebaut.

1874: Karl May wird aus dem Zuchthaus Waldheim entlassen, wo er eine Haftstrafe wegen Landstreicherei verbüßt hat.

1876: In Bulgarien beginnt der Aprilaufstand – nach dem damals gültigen Julianischen Kalender ist es der 20. April – gegen die osmanische Herrschaft.

1896: Anlässlich der 1.000-Jahr-Feier der Gründung Ungarns wird in Budapest die „Millenniums-U-Bahn“ eröffnet, die älteste U-Bahn in Kontinentaleuropa.

1918: Der Autohersteller Chevrolet Motor Company wird von General Motors gekauft.

1984: Im DFB-Pokal-Halbfinale 1984 erzielt der FC Schalke 04 gegen den FC Bayern München ein 6:6 nach Verlängerung, der entscheidende Schalker Ausgleich gelingt in der 120. Minute durch Olaf Thon. Das Wiederholungsspiel eine Woche später gewinnt Bayern München mit 3:2 und wird später auch Pokalsieger.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. Mai 2016, 02:30:11
03.Mai

Heute ist der Tag der Pressefreiheit
"Am 03. Mai 2016 findet der Tag der Pressefreiheit statt. Mit dem Internationalen Tag der Pressefreiheit wird seit 1994 jährlich am 3. Mai auf Verletzungen der Pressefreiheit sowie auf die grundlegende Bedeutung freier Berichterstattung für die Existenz von Demokratien aufmerksam gemacht.
Der Internationale Tag der Pressefreiheit wurde von der UNESCO initiiert. Die Verfassung der UNESCO enthält einen Artikel, welcher die Förderung der Presse- und Meinungsfreiheit als ein Leitziel der Organisation definiert. Auf Vorschlag der UNESCO erklärte die UN-Generalversammlung am 20. Dezember 1993 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit.
Hintergrund der Entstehung des Tages ist die Deklaration von Windhuk. Diese Erklärung wurde am 3. Mai 1991 auf einem UNO/UNESCO-Seminar zur Förderung einer unabhängigen und pluralistischen Presse in Windhuk (Namibia) verabschiedet. Zentrale Aussage der Erklärung ist, dass freie, pluralistische und unabhängige Medien ein äußerst wichtiges Merkmal demokratischer Gesellschaften sind. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text "Internationaler Tag der Pressefreiheit" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1494: Christoph Kolumbus entdeckt auf seiner zweiten Reise als erster Europäer die Karibikinsel Jamaika, die von den Spaniern Santiago getauft wird.

1775: Der britische Uhrmacher und Erfinder Alexander Cumming meldet ein Patent für ein Wasserklosett an.

1896: Die von Alfred Harmsworth, 1. Viscount Northcliffe, gegründete Londoner Zeitung Daily Mail erscheint in Form eines Broadsheet-Formats zum ersten Mal.

1971: Walter Ulbricht tritt in der DDR auf Druck der Sowjetunion „aus gesundheitlichen Gründen“ als Erster Sekretär des Zentralkomitees der SED zurück, sein Nachfolger wird Erich Honecker.

2008: Der Zyklon Nargis schwächt sich über Myanmar ab. Durch den Zyklon sind nach offiziellen Angaben 84.537 Menschen getötet worden, 53.836 Menschen werden vermisst. Hunderttausende verlieren ihr Obdach. Rund 24 Millionen Menschen sind von der Katastrophe betroffen. Das Militärregime verweigert in der Folge die Einreise von ausländischen Katastrophenhilfsteams und beschlagnahmt Hilfsgüter.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 05. Mai 2016, 01:10:36
5. Mai

Heute ist Vatertag 2016
"Der volkstümliche Vatertag wird in Deutschland am christlichen Feiertag "Christi Himmelfahrt" gefeiert, dem 40. Tag nach Ostern. Der Vatertag findet im Jahr 2016 deshalb am 05. Mai statt. Der Vatertag wird auch als Männertag oder als Herrentag bezeichnet. Seit 1936 ist Christi Himmelfahrt in Deutschland gesetzlicher Feiertag.

Die Bedeutung des Vatertags und das genaue Datum sind im deutschsprachigen Raum regional verschieden. Als offizieller Feiertag hat er seine Wurzeln in den USA. Dort wird der Vatertag als ein Ehrentag für Väter ähnlich wie der Muttertag gefeiert. Präsident Richard Nixon erhob ihn 1974 für die USA in den Rang eines offiziellen Feiertages für den jeweils dritten Sonntag im Juni.
Heutzutage wird der Vatertag zunehmend als Familienfest gefeiert, etwa um gemeinsame Tagesausflüge zu gestalten, aber auch um über das verlängerte Wochenende - mit Freitag als Brückentag, der in vielen Schulen freigegeben wird - einen Kurzurlaub zu unternehmen.
Aufgrund des erhöhten Alkoholkonsums und den häufig durchgeführten Massenveranstaltungen (hierzu zählen u. a. gemeinschaftliche Ausflüge, z. B. Grillausflüge) gibt es, wenn man die Statistik betrachtet, am Vatertag erheblich mehr Schlägereien als an gewöhnlichen anderen Tagen. Laut dem Statistischen Bundesamt steigt die Zahl der durch Alkohol bedingten Verkehrsunfälle an Christi Himmelfahrt bzw. am Vatertag auf das Dreifache des Durchschnitts der sonstigen Tage an und erreicht einen Jahreshöhepunkt. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text "Vatertag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1525: Martin Luther, der der Sache der Bauern im Bauernkrieg bisher positiv gegenüberstand, distanziert sich nach der Weinsberger Bluttat in der Schrift Wider die mörderischen Rotten der Bauern von den aufbegehrenden Bauern, die sich auch auf ihn berufen.

1821: Napoleon Bonaparte, der ehemalige Kaiser von Frankreich, stirbt auf der Insel St. Helena.

1835: In Belgien wird die erste Eisenbahnlinie auf dem europäischen Kontinent zwischen Brüssel und Mechelen in Betrieb genommen.

1891: In London können die ersten Briefmarken aus Automaten gekauft werden.

1950: Bhumibol Adulyadej wird im Großen Palast in Bangkok zum König von Thailand gekrönt. Am gleichen Tag macht er seine Frau zur Königin, die den Titel Somdej Phra Boroma Rajini erhält.

1966: Als erste deutsche Mannschaft gewinnt Borussia Dortmund einen Fußball-Europapokal. Das Team gewinnt in Glasgow mit 2:1 n.V. gegen den FC Liverpool und sichert sich so den Europapokal der Pokalsieger. Das Siegtor erzielt Reinhard Libuda.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. Mai 2016, 11:29:56
11.Mai

Heute ist der "Iss-was-du-willst-Tag"
"Am 11. Mai 2016 findet der Iss-was-du-willst-Tag statt. An diesem Tag darf gegessen werden, worauf ein Heißhunger besteht. Kalorien zählen ist verboten, denn alles ist erlaubt. Am Iss-was-du-willst-Tag wird Abstand vom üblichen Ernährungsplan genommen und es kommt all das auf den Teller - oder direkt in den Mund - was schon lange auf der Wunschliste steht.
Ganz egal ob Schokolade, Eiscreme, Äpfel, Lachs, Pizza, Burger, Sushi oder Chips: was auch immer schmeckt, soll am Iss-was-du-willst-Tag auch tatsächlich gegessen werden. Dennoch: übertreiben sollte man es an diesem Tag nicht, sonst hat man mit der Übelkeit oder dank eventuell vorhandener Allergien am Ende ein weniger schönes Andenken an diesen eigentlich tollen Feiertag. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1824: Mit der Einnahme der birmanischen Hafenstadt Rangun durch britische Truppen unter Archibald Campbell beginnt der erste Britisch-Birmanische Krieg.

1878: Der Sozialist Max Hödel verübt Unter den Linden ein Pistolenattentat auf den deutschen Kaiser Wilhelm I., bei dem allerdings niemand verletzt wird. Das Attentat ist ein Vorwand für den Erlass des Sozialistengesetzes am 19. Oktober.

1921: Die deutsche Reichsregierung unter Reichskanzler Joseph Wirth befolgt das unter der Drohung einer Ruhrgebietsbesetzung stehende Londoner Ultimatum der Alliierten, das Anlass zum Rücktritt des Kabinetts Fehrenbach war. Die deutschen Reparationen sollen 132 Milliarden Goldmark ausmachen, wie auf der Londoner Konferenz von den Siegern gegen starken deutschen Protest geregelt.

1936: Die Reichsbahn stellt mit einer Lok der DR-Baureihe 05 einen Geschwindigkeitsweltrekord für Dampflokomotiven auf. Die Lok erreicht auf ebener Strecke zwischen Hamburg und Berlin bei Friesack eine Geschwindigkeit von 200,4 km/h.

1949: Siam ändert seinen Namen unter König Bhumibol Adulyadej endgültig in Thailand. Nach einer ersten Umbenennung am 24. Juni 1939 hat das Land nach dem Zweiten Weltkrieg kurzzeitig noch einmal seinen alten Namen angenommen.

1996: Nachdem es am Vortag auf dem Mount Everest zu einem Wetterumschwung mit Schneesturm gekommen ist, können von den 30 Menschen, die sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Weg zum Gipfel befunden haben, nur 22 lebend zurückkehren. Das ist das bislangs schwerste Unglück am Mount Everest. Der Expeditionsteilnehmer Jon Krakauer hält seine Erlebnisse später in dem Bestseller Into Thin Air fest.

Eric Burdon wird heute 74  ;}

https://www.youtube.com/watch?v=swS-i9V7hns&list=RDswS-i9V7hns#t=0 (https://www.youtube.com/watch?v=swS-i9V7hns&list=RDswS-i9V7hns#t=0)


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 14. Mai 2016, 00:32:37
14.Mai
Heute ist der Weltzugvogeltag
"Am 14. Mai 2016 findet der Weltzugvogeltag statt, um sich der Schönheit und dem Schutz wandernder Vögel zu widmen. Der Aktionstag wurde im Jahr 2006 über das Umweltprogramm der Vereinten Nationen eingeführt. Als Zugvogel wird eine Vogelart dann bezeichnet, wenn sie verschiedene Jahreszeiten an unterschiedlichen Orten verbringt.
Jährlich sind weltweit schätzungsweise 50 Milliarden Zugvögel unterwegs, davon etwa fünf Milliarden zwischen Europa und Afrika. Gegenstück ist der Standvogel, dazwischen gibt es Mischformen wie den Strichvogel oder Teilzieher. Als obligate Zugvögel werden solche bezeichnet, die in etwa gleichbleibenden Zeitfenstern und unabhängig von den jeweiligen klimatischen Bedingungen auf etwa gleichbleibenden Routen die Brutgebiete verlassen und nach dem Aufenthalt im Winterquartier im darauffolgenden Frühjahr in diese zurückkehren.
Die Orientierung erfolgt bei Zugvöheln vor allem durch einen Magnetsinn, der sich am Erdmagnetfeld orientiert. Ob sich Zugvögel auch an der Sternenkonstellation orientieren, ist nicht eindeutig geklärt, da sie auch innerhalb von Wolken ohne Blickkontakt zum Himmel oder zur Erdoberfläche fliegen. Ein Grund, im Sommer nach Norden zu ziehen, sind die langen Tage, welche die Zeit zur Futtersuche verlängern und so die Aufzucht der Jungen begünstigen. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Weltzugvogeltag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1560: Die fünftägige Seeschlacht von Djerba geht zu Ende. Eine osmanische Flotte unter dem Befehlshaber Piale Pascha setzt sich gegen die Flotte einer christlichen Allianz unter dem Kommando von Giovanni Andrea Doria durch. Die vernichtende Niederlage mit einem Verlust von 60 Galeeren und etwa 20.000 Menschen auf christlicher Seite bewirkt einen Höhepunkt der türkischen Seeherrschaft im Mittelmeer.

1796: Der englische Landarzt Edward Jenner verabreicht dem achtjährigen James Phipps die erste Schutzimpfung gegen Pocken aus einem von ihm entwickelten Serum aus Kuhpockenviren.

1811: Paraguay erlangt die Unabhängigkeit von Spanien durch Loslösung aus dem Vizekönigreich des Río de la Plata.

1939: Die Peruanerin Lina Medina wird in einem Krankenhaus in Lima von ihrem Sohn Gérardo entbunden. Die Mutter ist offiziell fünf Jahre, sieben Monate und 21 Tage alt und damit die jüngste Gebärende in der Medizingeschichte.

1948: Israel unter Ministerpräsident David Ben-Gurion erklärt seine Unabhängigkeit, womit das britische Völkerbundsmandat für Palästina endet. Der letzte britische Hochkommissar Alan Cunningham verlässt am gleichen Tag das Land. Noch in derselben Nacht erfolgt die Kriegserklärung der arabischen Nachbarn an den neu gegründeten Staat Israel.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 16. Mai 2016, 00:20:00
16.Mai
Heute ist der "Deutscher Mühlentag"
"Der Deutsche Mühlentag findet jährlich am Pfingstmontag, also 2016 am 16. Mai statt. An diesem Tag soll den Menschen die Bedeutsamkeit des in Vergessenheit geratenen Handwerks der Müller bewusst gemacht werden. Deswegen veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung e.V. (DGM) eine Art Tag der offenen Tür in den noch gut erhaltenen und oft noch intakten Wind- und Wassermühlen in Deutschland. Die Besucher können die alten Mühlen in Aktion sehen und sich erklären lassen, wie das Müllern früher funktioniert hat und wie wichtig dieser Beruf einmal gewesen ist. Jedes Bundesland gestaltet den Deutschen Mühlentag eigenständig.
Häufig wird der Deutsche Mühlentag vom Ministerpräsident des jeweiligen Bundeslandes eröffnet. Da er stets an einem hohen christlichen Feiertag stattfindet, wird auch ein Besuch der heiligen Messe eingeplant. Zusätzlich zu den informativen Besichtigungen und Führungen der verschiedenen Mühlen, die sich zum Deutschen Mühlentag bei der DGM angemeldet haben, gibt es weitere Programmpunkte. So werden beispielsweise Wanderungen und Rundfahrten für die ganze Familie organisiert. Je nachdem bieten die regionalen Veranstalter auch Verköstigung und Musik oder Ausstellungen zu anderen Handwerken an.
Der Deutsche Mühlentag wurde 1994 initiitiert und leitet sich aus der Vorläuferaktion des Niedersächsischen Mühlentages sowie des Kreismühlentages an der Westfälischen Mühlenstraße im Kreis Minden-Lübbecke ab. Am Deutschen Mühlentag nehmen bundesweit über 1.000 Wind- und Wassermühlen teil. Sie sind an dem Tag für Besichtigungen und Führungen geöffnet und können als funktionierendes technisches Denkmal erlebt werden.
Mühlen repräsentieren die herausragende technische Erfindung des Menschen, aus Korn Mehl zu mahlen. Aus Mehl wird Brot gebacken und Brot ist wiederum ein Grundnahrungsmittel der Deutschen. In der Neuzeit ist der Betrieb von Wind- und Wassermühlen nicht mehr nötig, da das Mehl industriell produziert wird. Gerade deswegen macht der Deutsche Mühlentag auf das kulturelle Erbe aufmerksam, das immer noch in Deutschland und anderen Ländern, wie beispielsweise Holland und der Schweiz, zu sehen ist. Reizvoll ist, dass die Mühlen keine Nachbauten im Museum sind, sondern echte Bauwerke, die tatsächlich einmal an Ort und Stelle in Betrieb waren und auch heute noch funktionieren.
Es wird in drei Arten von Mühlen unterschieden, wobei die grundsätzliche Funktionsweise dieselbe ist. Ein schwerer runder Stein, das Mühlrad, wird in Bewegung gebracht und zermahlt dabei Getreidekörner zu Mehl. Bei Windmühlen liefert der Wind durch außen angebrachte Windräder die Antriebsenergie und bei Wassermühlen ist es das fließende Wasser eines Flusses. Unabhängig von Gewässern und Windschneisen gab es auch Mühlen, die mit Muskelkraft angetrieben wurden. Ochsen oder Esel hielten das Mühlrad hier am Laufen. Nach der industriellen Revolution übernahmen Motoren diese Aufgabe. Am Deutschen Mühlentag können alle drei Arten von Mühlen besichtigt werden. Der Text "Deutscher Mühlentag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1881: Siemens & Halske betreibt in Lichterfelde bei Berlin die erste elektrische Straßenbahn der Welt im Probebetrieb vom Bahnhof Lichterfelde zur Haupt-Kadettenanstalt. Werner von Siemens selbst allerdings bezeichnet die Bahn nicht als Straßen-, sondern als „elektrische Eisenbahn“.

1887: Der deutsche Erfinder und Industrielle Emil Berliner stellt in Washington D.C. das von ihm erfundene Grammophon und die damit abzuspielende
Schallplatte vor.

1931: Im Wiener Stadion auf der Hohen Warte besiegt die österreichische Fußballnationalmannschaft unter Verbandskapitän Hugo Meisl die bis dahin auf dem europäischen Festland noch unbesiegte schottische Fußballnationalmannschaft mit 5:0. Das gilt als die Geburtsstunde des österreichischen Wunderteams.

1966: Bob Dylans Blonde on Blonde, das als erstes Doppelalbum der Rockgeschichte gilt, erscheint.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 17. Mai 2016, 00:10:27
17.Mai

Heute ist der Weltfernmeldetag
"Der Weltfernmeldetag findet am 17. Mai 2016 statt. International ist er als "World Information Society Day" bekannt und wurde 1967 durcch die Union Internationale de Télécommunication ausgerufen. Von den Vereinten Nationen (UN) ist er als internationaler Gedenktag anerkannt. Das Fernmeldewesen bezeichnet jeglichen Austausch von Informationen über eine gewisse Distanz hinweg.
Fernmeldewesen ist das zum Fremdwort "Telekommunikation" gehörende deutsche Wort. Es wird aber seit Mitte der 1990er-Jahre praktisch nur noch bei militärischen Einrichtungen und im Katastrophenschutz verwendet und ist in der Umgangssprache fast völlig verschwunden, da besonders die auf diesem Gebiet tätigen Unternehmen das Wort "Telekommunikation" verwenden. Im engeren Sinne wird heute Telekommunikation als Datenaustausch unter Verwendung von Elektrotechnik, Elektronik, Funktechnik und anderer neuzeitlicher Übertragungstechnologie verstanden.
Telekommunikationseinrichtungen sind heute ein elementarer Bestandteil der Infrastruktur. Aus diesem Grund ist zur Vermeidung räumlicher Disparitäten ihre Bereitstellung eine Gemeinschaftsaufgabe der Raumentwicklung und damit in der Praxis eine Staatsaufgabe. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Weltfernmeldetag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1620: Im osmanischen Philippopolis, dem heutigen bulgarischen Plowdiw, wird das erste Kinderkarussell betrieben. Laut zeitgenössischer Beschreibung besteht es „aus einem großen Wagenrad, an dessen äußerer Seite kleine Sitze befestigt sind, worauf die Kinder ihren Platz einnehmen.“

1860: Der Münchner Turnverein wird wieder gegründet, nachdem er wegen „republikanischer Umtriebe“ zwölf Jahre zuvor verboten worden ist. Nach Umbenennungen ist der Sportverein heute als TSV München von 1860 e.V. vor allem Fußballfreunden ein Begriff.

1861: Thomas Cook organisiert die erste Pauschalreise mit Unterkunft und Verpflegung. Britische Arbeiter reisen per Schiff und Bahn nach Paris.

1885: Kaiser Wilhelm I. stellt der deutschen Neuguinea-Kompagnie einen „Schutzbrief“ über die Hoheitsrechte für Kaiser-Wilhelms-Land und den Bismarck-Archipel aus. Später entsteht hieraus die Kolonie Deutsch-Neuguinea.

1992: Im so genannten Schwarzen Mai kommt es in der thailändischen Hauptstadt Bangkok zu Demonstrationen unter der Führung von Chamlong Srimuang gegen die Militärmachthaber. Bis zum 20. Mai werden von der Junta 50 Personen erschossen, mehr als 100 Personen verletzt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. Mai 2016, 00:06:27
18.Mai

Heute ist der "Kein-schmutziges-Geschirr-Tag"  {+
"Zu Hause bleiben am 18. Mai 2016 die Spülen und Spülmaschinen sauber, denn es ist der Kein-schmutziges-Geschirr-Tag. Dieser verrückte Feiertag wurde in den USA erfunden, wobei der Initiator allerdings unbekannt ist. An diesem Tag soll kein schmutziges Geschirr entstehen, das dann gespült werden müsste. Das Ziel dieses Tages ist es somit auch nicht, das schmutzige Geschirr zu stapeln und es am nächsten Tag zu waschen.
Um den Kein-schmutziges-Geschirr-Tag richtig zu feiern, kann zum Beispiel - und wenn auch nicht gerade umweltschonend - Einweggeschirr verwendet werden, das nach der Nutzung einfach weggeworfen werden kann. Eine andere Möglichkeit ist, einfach in einem Restaurant zu essen und auch damit die heimische Küche sauber zu halten. Alternativ kann auch einfach mit den Händen gegessen werden oder aber es werden nur jene Lebensmittel konsumiert, die gar kein Geschirr erfordern. Wer noch schmutziges Geschirr vom Vortag in der Küche findet, sollte dies so schnell wie möglich säubern.
Der Tag des schmutzigen Geschirrs ist einer von vielen kuriosen US-amerikanischen Aktionstagen, die sich auf Hausarbeit fokussieren. Neben diesem Tag gibt es beispielsweise auch noch den Putz-Deinen-Kühlschrank-Tag oder den Räum-Deinen-Schreibtisch-auf-Tag. Der Text "Kein-schmutziges-Geschirr-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1565: Eine bis zu 40.000 Mann starke osmanische Flotte unter Piale Pascha erscheint vor der Küste Maltas und beginnt mit der vergeblichen Belagerung der Insel, die nur von rund 700 Rittern und weiteren 8.500 maltesischen Kämpfern unter Jean Parisot de la Valette verteidigt wird.

1757: Birmanen erobern Hongsawadi, die Hauptstadt des Reiches Pegu, zerstören den Ort und töten Zehntausende vom Volk der Mon.

1848: Die Frankfurter Nationalversammlung in der Paulskirche in Frankfurt am Main tritt als Ergebnis der Märzrevolution erstmals zusammen, somit existiert zum ersten Mal ein demokratisch gewähltes Parlament für Deutschland.

1879: In der Schweiz wird durch eine Volksabstimmung das Verbot der Todesstrafe in der Bundesverfassung wieder aufgehoben.

1885: Die Bank of Japan gibt ihre ersten Banknoten aus.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 20. Mai 2016, 02:55:47
20.Mai
Heute ist der "Ernte-Erdbeeren-Tag" (hab mir heute schon die ersten dt.Erdbeeren gekauft)
"Der Ernte-Erdbeeren-Tag wird gefeiert am 20. Mai 2016. Am heutigen Tag sollen Erdbeeren gepflückt werden, also ab ins Beet. Die Erdeeren können dann zu Hause zum Beispiel mit Quark oder Sahne vernascht werden, vielleicht ja sogar mit dem Liebsten...
Die Erdbeere zählt aus botanischer Sicht nicht zu den Beeren, sondern zu den Sammelnussfrüchten. Sie spielt schon seit der Steinzeit eine Rolle in der menschlichen Ernährung, erst mit der Einführung von amerikanischen Arten im 18. Jahrhundert entwickelte sich jedoch die Gartenerdbeere.
Erdbeeren können als Rohkost verzehrt werden, auch als Obstsalat, ggf. gezuckert und mit einer Portion Schlagsahne, oder sie können als Tortenbelag dienen. Üblich sind auch die Herstellung von Erdbeerkonfitüre oder die Zugabe zu Eiscreme oder Fruchtjoghurt. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

526: Einem Erdbeben in Antiochia und Syrien fallen laut Angaben des Historikers Johannes Malalas bis zu 250.000 Menschen zum Opfer.

1498: Der portugiesische Entdecker Vasco da Gama erreicht Indien und landet in Calicut. Die Suche nach dem Seeweg nach Indien ist für Portugal damit mit Erfolg abgeschlossen.

1515: Erstmals seit dem 3. Jahrhundert setzt in Lissabon ein Nashorn seinen Fuß auf europäischen Boden.

1802: Napoleon Bonaparte lässt als Erster Konsul in den französischen Kolonien die – 1794 formell abgeschaffte – Sklaverei wieder zu.

1873: Der Stoffhändler Levi Strauss und der Schneider Jacob Davis lassen gemeinsam genietete Hosen aus Denim-Stoff patentieren, die sogenannten Jeans.

1927: Charles Lindbergh startet mit seinem Flugzeug Spirit of St. Louis vom Roosevelt-Flugplatz in New York zur ersten Alleinüberquerung des Atlantiks.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. Mai 2016, 00:50:29
22.Mai

Heute ist der Internationaler Museumstag

"Historische und zeitgenössische Ausstellungsstücke stehen beim internationalen Museumstag am 22. Mai 2016 im Mittelpunkt. Ausgerufen wurde der Aktionstag 1977 durch den internationalen Museumsrat, woraufhin er 1978 erstmalig in Moskau gefeiert wurde. Das jährlich stattfindende Ereignis findet in Deutschland unter der Schirmherrschaft des amtierenden Bundespräsidenten statt und macht auf die Bedeutung und Vielfalt der Museen aufmerksam.
Der internationale Museumstag findet seit 1992 unter einem jährlich wechselnden Motto statt, das durch den Internationalen Museumsrat beschlossen wird. Deutschlandweit bieten viele Museen an diesem Tag besondere Aktionen an. Dabei kann es sich um Sonderführungen handeln oder um die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Aber auch Workshops, Museumsfeste oder Museumsnächte werden angeboten. Nicht zuletzt bieten viele Museen an diesem Tag einen freien Eintritt an.
Mit internationalen Museumstag versuchen die rund 6.500 Museen in Deutschland auf die thematische Vielfalt und das breit gefächerte Spektrum der Museumsarbeit aufmerksam zu machen. Den Mitarbeitern der Museen soll die Möglichkeit gegeben werden, auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen sowie auf ihre Bedeutung für das kulturelle und gesellschaftliche Leben hinzuweisen. Um diese Ziele zu erreichen, findet eine enge Zusammenarbeit aller Museumsverbände auf Länder- und Bundesebene statt.
Ein Museum ist eine nicht gewinnbringende Einrichtung, die im Dienste der Gesellschaft und deren Entwicklung steht. Ziel dieser Einrichtung ist es, bedeutsame und lehrreiche Gegenstände - sogenannte Musealien - aufzubewahren, zu kategorisieren, zu erforschen und sie bekannt und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. All dies erfolgt zum Beispiel durch Ausstellungen. Museen sollen also die Zeugnisse der Geschichte bewahren und präsentieren. Diesem Ziel stellen sich die Museen gemeinschaftlich am Internationalen Museumstag. Der Text "Internationaler Museumstag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1815: Der sächsische König Friedrich August I. verzichtet auf das Herzogtum Warschau und entbindet die polnischen Untertanen von ihrem Treueeid. Der König steht als Verbündeter Napoleon Bonapartes nach den Befreiungskriegen auf der Verliererseite.

1882: Der Gotthardtunnel wird feierlich eröffnet und zehn Tage später der Betrieb aufgenommen. Die vom Ingenieur Louis Favre entworfene Eisenbahnverbindung zwischen Göschenen und Airolo erleichtert den Personen- und Güterverkehr zwischen der Schweiz und Italien erheblich.

1892: Der Dentist Washington Sheffield verkauft in New London (Connecticut) erstmals Zahnpasta in einer von ihm erfundenen Tube.

1927: Ein Erdbeben der Stärke 7,9 in Qinghai, Republik China, fordert etwa 200.000 Menschenleben.

1986: Der Bayerische Rundfunk blendet sich für die Dauer der Ausstrahlung des Scheibenwischers aus dem gemeinsamen Fernsehprogramm der ARD aus, da der Leitung die Inhalte des Kabaretts zu weit gehen
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. Mai 2016, 00:19:15
23.Mai

Heute ist der Welt-Schildkröten-Tag
"Am 23. Mai 2016 feiern Tierfreunde den Welt-Schildkröten-Tag, der auch World Turtle Day heißt. Initiiert durch die American Tortoise Rescue und ausgerufen durch die Humane Society of the United States, wurde dieser Aktionstag zum Schutz der Schildkröten ins Leben gerufen. Am Welt-Schildkröten-Tag soll auf die Bedürfnisse der durch menschliche Einflüsse gefährdeten Reptilien aufmerksam gemacht sowie auf Schutzprojekte und eine artgerechte Haltung hingewiesen werden.
Schon bereits vor mehr als 220 Millionen Jahren bevölkerten Schildkröten zusammen mit den Dinosauriern die Erde. Ihrer Anpassungsfähigkeit haben die Tiere es zu verdanken, dass ihr Fortbestand bis in die heutige Zeit gesichert wurde. Dieser wird jedoch durch menschliche Einflüsse akut gefährdet. Bei den über 320 verschiedenen Arten und über 200 Unterarten von Reptilien handelt es sich um wechselwarme Kriechtiere, die ihre Jungen durch Eiablage zur Welt bringen. Die Krokodile sind unter den noch lebenden Reptilien die nächsten Verwandten der Schildkröten.
Eine der wohl bemerkenswertesten Eigenschaften von Schildkröten ist ihr mögliches Alter. Manche Arten erreichen eine Lebensspanne von weit über 100 Jahren und zählen damit zu den am ältesten werdenden Tieren der Erde. Im Jahr 2006 verstarb eine im Zoo von Kairo lebende Galapagos-Riesenschildkröte im Alter von 270 Jahren. Auch Timothy, eine Maurische Landschildkröte, erreichte ein Alter von 160 Jahren - trotz der ersten 40 Jahre ihres Lebens, die sie auf einem Kriegsschiff als Maskottchen der britischen Marine - unter vermutlich nicht artgerechten Bedingungen - gehalten wurde. Sofern nicht dokumentiert, kann das Alter einer Schildkröte lediglich anhand bestimmter Faktoren geschätzt werden.
Nicht alle Schildkröten sind so langsam, wie die der Gattung Gopherus. Mit nur 0,21 bis 0,48 Kilometer pro Stunde gehören sie zu den langsamsten Schildkröten. Die Lederschildkröte hingegen, mit bis zu 2,5 Metern Panzergröße, gleitet bis zu 35 Kilometer pro Stunde durch das Wasser. Zwei weitere bemerkenswerte Tatsachen bezüglich der Suppenschildkröte sind ihr Jugendwachstum sowie die Fähigkeit, die Luft anzuhalten: Sie erreicht erst mit etwa 50 Jahren ihre Geschlechtsreife und kann ihre Herzfrequenz auf wenige Schläge pro Stunde senken, weshalb sie bis zu fünf Stunden unter Wasser bleiben kann. Der Text "Welt-Schildkröten-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1788: Mit der Ratifizierung der Verfassung der Vereinigten Staaten wird South Carolina als achter Bundesstaat in die Vereinigten Staaten von Amerika aufgenommen.

1842: Der britische Agrikulturchemiker John Bennet Lawes meldet sein Verfahren zur Herstellung von Superphosphat, einem Dünger für die Landwirtschaft, zum Patent an.

1934: Das amerikanische Gangsterpärchen Bonnie Parker und Clyde Barrow (Bonnie und Clyde) wird in der Nähe von Sailes im Bienville Parish, Louisiana, von Polizisten erschossen.

1965: Der bisherige Bürgermeister von Wien, Franz Jonas von der SPÖ, wird mit 50,7 % gegen den ehemaligen Bundeskanzler Alfons Gorbach von der ÖVP zum österreichischen Bundespräsidenten gewählt.

2009: Der VfL Wolfsburg wird durch einen 5:1-Sieg gegen Werder Bremen erstmals Deutscher Fußballmeister.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. Mai 2016, 00:12:15
24.Mai

Heute ist der "Tag der kyrillischen Schrift"
"Der Tag der kyrillischen Schrift (auch "Fest der Buchstaben") ist ein Gedenktag in Bulgarien und Mazedonien, der am 24. Mai 2016 begangen wird. Er gedenkt den heiligen Brüdern Kyrill und Method, den Verfassern der slawischen Schrift. In Bulgarien ist an diesem Tag schulfrei. Am Tag der kyrillischen Schrift werden traditionell am Denkmal für Kyrill und Method vor der Bulgarischen Nationalbibliothek Blumen niedergelegt, auch in Moskau auf dem Slawjanskaja-Platz in der Nähe des Kremls, wo sich ebenfalls ein Denkmal befindet. In vielen Kirchen werden Gottesdienste abgehalten.
Das kyrillische Alphabet oder Kyrilliza, nach den traditionellen beiden ersten Buchstaben a (slawisch as) und b (slawisch buki) auch Asbuka (азбука; transliteriert Azbuka) genannt, ist eine Buchstabenschrift, die für zahlreiche, vor allem slawische Sprachen in Europa und Asien verwendet wird.
Heute werden Russisch, Ukrainisch, Weißrussisch, Bulgarisch, Serbisch, Mazedonisch und das moderne Kirchenslawisch sowie zahlreiche weitere Sprachen in Osteuropa, Sibirien, dem nördlichen Kaukasus und Zentralasien mit kyrillischen Zeichen geschrieben, darunter Turksprachen wie Kasachisch und Kirgisisch, das mit dem Persischen verwandte Tadschikisch, Mongolisch oder auch Dunganisch, ein chinesischer Dialekt. Seit dem Beitritt Bulgariens zur Europäischen Union 2007 ist die kyrillische neben der lateinischen und der griechischen eine der drei offiziell verwendeten Schriften in der Europäischen Union.
Die Alphabete der einzelnen Sprachen sind im Wesentlichen gleich und unterscheiden sich nur durch einige wenige Zeichen. Manche Sprachen verwenden Sonderzeichen (ähnlich den Umlauten in der lateinischen Schrift). Allerdings werden in der kyrillischen Schrift im Gegensatz zur Lateinschrift nur selten beigefügte Akzente, Punkte, Zedillen oder ähnliches verwendet, sondern eher ganz neue Buchstabenformen eingeführt. (Mit material von: Wikipedia) Der Text "Tag der kyrillischen Schrift" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1572: Francis Drake startet zu seiner zweiten großen Kaperfahrt in die Karibik. Diesmal hat er zwei Schiffe zur Verfügung, die Swan mit 25 Tonnen und die Pasco mit 70 Tonnen. Insgesamt befinden sich 73 Personen an Bord beider Schiffe, darunter auch zwei seiner Brüder, John und Joseph.

1889: Der Deutsche Reichstag beschließt das Gesetz zur Alters- und Invaliditätsversicherung, die Basis für die heutige Gesetzliche Rentenversicherung. Reichskanzler Otto von Bismarck versucht damit, die durch die Industrialisierung entstandene Not in der Arbeiterschaft zu lindern, gleichzeitig aber auch als Teil seiner Zuckerbrot-und-Peitsche-Politik der Sozialdemokratie die Basis in der Arbeiterschaft zu entziehen.

1906: Der Schweizer Hotelier César Ritz eröffnet nach dem Pariser Hôtel Ritz in London ein weiteres Hotel seines Namens, das als Neuheit in jeder Suite ein eigenes Badezimmer besitzt. Die Servicestandards und die luxuriöse Ausstattung des Hauses setzen landesweit Maßstäbe.

1930: Die Düsseldorfer Polizei kann den später als „Vampir von Düsseldorf“ bekannten mutmaßlichen Serienmörder Peter Kürten festnehmen und damit eine monatelange Serie von Morden sexueller Natur in ihrem Gebiet aufklären.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. Mai 2016, 00:09:41
25.Mai

Heute ist der Tag der vermissten Kinder
"Der Tag der vermissten Kinder wird seit 1983 am 25. Mai begangen. US-Präsident Ronald Reagan wählte den Tag zum Gedenken an den sechsjährigen Etan Patz, der am 25. Mai 1979 auf dem Weg zur Schule für immer verschwunden ist. 2002 wurde der Gedenktag in Europa eingeführt. Seit 2003 wird er in Deutschland von der Elterninitiative vermisste Kinder ausgerichtet, zurzeit gemeinsam mit dem Weißen Ring.
Ein vermisstes Kind ist im allgemeinen Sprachgebrauch eine Person, die kraft besonderer Ereignisse wie Katastrophen, Unfällen oder aufgrund eines Verbrechens verschollen ist. Den rechtlichen Status regelt in Deutschland das Verschollenheitsgesetz (VerschG). Täglich werden in Deutschland zwischen 150 und 250 Personen als vermisst gemeldet. 50% dieser Vermisstenfälle erledigen sich innerhalb einer Woche, 80% binnen eines Monats, 97% innerhalb eines Jahres. Die Personenfahndung wird nach 30 Jahren eingestellt. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1720: In Marseille wird von einem aus Syrien ankommenden Schiff die Pest eingeschleppt. Sie breitet sich in der Folge in der Provence aus. Im Folgejahr wird aus Schutzgründen eine Pestmauer errichtet, gleichwohl erreicht die Epidemie auch Avignon.

1877: Im deutschen Kaiserreich verabschiedet der Reichstag das im Auftrag des kürzlich gegründeten Patentschutzvereins von Wilhelm André erarbeitete Patentgesetz, das eine Rechtsvereinheitlichung der bisher von den Ländern erteilten Patente bringt.

1901: In Buenos Aires wird der argentinische Fußballclub CA River Plate gegründet.

1977: In den Vereinigten Staaten kommt der erste Kinofilm der Star Wars-Serie (deutscher Titel Krieg der Sterne) zur Uraufführung.

2013: Im Endspiel um die UEFA Champions League in London treffen erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs mit Borussia Dortmund und dem FC Bayern München zwei deutsche Mannschaften aufeinander, welches der FC Bayern München mit 2:1 für sich entscheiden kann.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. Mai 2016, 00:57:13
26.Mai

Heute ist der Nationaler Tag des Papierfliegers
"Der nationale Tag des Papierfliegers wird am 26. Mai 2016 gefeiert. Der Tag wird in den USA jedes Jahr begangen, um dem einfachen Luftspielzeug zu gedenken. Zur Feier soll jeder selbst einen Papierflieger bauen! Ein Papierflieger ist ein aus Papier hergestelltes Flugobjekt. Er besitzt keinen eigenen Antrieb und wird im Regelfall durch Werfen gestartet. Die Beschäftigung mit Papierfliegern ist heute vor allem ein Hobby, wird aber mitunter auch für die Simulation von Flugeigenschaften oder für andere experimentelle Zwecke benötigt.
Die Idee, Papierspielzeuge zu basteln, stammt aus China, wo schon vor 2000 Jahren Drachenflieger eine beliebte Unterhaltungsmöglichkeit darstellten. Die erste Erwähnung von Origami-Objekten in China stammt jedoch erst aus dem 17. Jahrhundert. Ein wesentliches Merkmal des Papierfliegers sind seine möglichst dünnen Tragflächen. Profile, wie sie im Flugzeugbau üblich sind, eignen sich aus physikalischen Gründen nicht für Papierflieger. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Nationaler Tag des Papierfliegers" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

17: Der römische Feldherr Nero Claudius Germanicus führt nach seinen erfolgreichen Feldzügen der beiden vergangenen Jahre nach Germania magna einen Triumphzug durch. Als Trophäen werden dabei unter anderem die Cheruskerprinzessin Thusnelda, Tochter des Segestes und Ehefrau von Arminius, und ihr wenige Monate alter Sohn Thumelicus mitgeführt.

1828: Der 16-jährige Kaspar Hauser taucht auf dem Unschlittplatz in Nürnberg auf und spricht den Schuhmachermeister Weickmann an. Sein Fall erregt bald internationales Aufsehen.

1849: Die drei Königreiche Preußen, Sachsen und Hannover schließen das Dreikönigsbündnis, einen Versuch, die deutsche Einigung unter Führung Preußens und unter Ausschluss Österreichs herzustellen.

1938: Im niedersächsischen Fallersleben legt Adolf Hitler den Grundstein für das Volkswagenwerk, in dem in Zukunft durch die Gesellschaft zur Vorbereitung des Deutschen Volkswagens mbH unter der Leitung von Ferdinand Porsche der KdF-Wagen hergestellt werden soll.


1966: Britisch-Guayana erlangt unter der Führung von Premierminister Forbes Burnham unter dem Namen Guyana die Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich. Gleichzeitig wird auch die neue Flagge des Landes eingeführt.

1991: Bei einer Boeing 767 der Lauda Air schaltet sich nahe Bangkok durch einen Systemfehler im Steigflug die Schubumkehr ein. Der Absturz der Maschine führt zum Tod aller 223 Menschen an Bord.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 31. Mai 2016, 03:55:23
31.Mai

Heute ist der Weltnichtrauchertag
"Am 31. Mai 2016 findet der Weltnichtrauchertag statt. Initiiert wurde der Tag durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO), um auf den weltweiten Tabakkonsum und die durch diesen verursachten Todes- und Krankheitsfälle aufmerksam zu machen. Unter jährlich wechselnden Mottos zum seit 1987 stattfindenden Aktionstag versucht die WHO den Tabakgebrauch einzudämmen. Heutige und zukünftige Generationen sollen vor den Schäden des Tabakkonsums bewahrt werden, wobei Aufklärung und Prävention eine entscheidende Rolle spielen.
Am Weltnichtrauchertag versuchen Gesundheitsorganisationen und -initiativen auf die Risiken des Rauchens hinzuweisen. In Deutschland wird der Tag vor allem durch die Deutsche Krebshilfe e.V. und das Aktionsbündnis Nichtraucher organisiert. Sie rufen Personen und Institutionen dazu auf, sich an Aktionen zum Nichtraucherschutz zu beteiligen, indem zum Beispiel Plakate der aktuellen Kampagne aufgehängt oder Einrichtungen und Gelände zu rauchfreien Zonen erklärt werden. Daneben versuchen viele kleinere Vereine über die Gefahren des Tabakkonsums aufzuklären und die Raucher zum Aufhören zu motivieren.

Rauchen ist eines der größten vermeidbaren Gesundheitsrisiken. Die Gesundheitsgefahren sind zweifelsfrei nachgewiesen worden. 1997 stellte das Bundesverfassungsgericht zudem fest, dass Rauchen auch bei nicht rauchenden Menschen - also bei jenen, die den Rauch nur passiv abbekommen - zu tödlichen Krankheiten und Gesundheitsgefahren führen kann. Weltweit sterben jährlich etwa 6 Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens. Darunter sind ungefähr eine halbe Million Passivraucher, zu denen über 150.000 Kinder gehören. Aber auch sozialen und ökonomischen Folgen spielen eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung des Tabakkonsums.
Tabakkonzerne versuchen vor allem junge Menschen vom Rauchen zu überzeugen. Durch Werbestrategien, in denen das Rauchen als Symbol für Freiheit und Abenteuer dargestellt wird, lassen sich vor allem die Jugendlichen häufig stark beeinflussen. Ein Ziel des Weltnichtrauchertages ist es daher, die Werbung für Tabakwaren zu verbieten, da nachgewiesen werden konnte, dass diese nicht nur den Einstieg, sondern auch das regelmäßige Rauchen fördert. Der Text "Weltnichtrauchertag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1849: In der Frankfurter Paulskirche hält die deutsche Nationalversammlung ihre letzte Sitzung ab.

1859: Big Ben ertönt mit dem Westminsterschlag erstmals vom Uhrturm des Palace of Westminster.

1892: Unvorsichtiges Handhaben einer Grubenlampe verursacht in der Příbramer Grube Marie einen Grubenbrand auf der 29. Sohle in 950 m Tiefe. Dabei kommen 319 Bergleute ums Leben. Es ist das bis dato weltweit schwerste Grubenunglück.

1903: In Hamburg-Altona findet das erste Endspiel um die Deutsche Fußballmeisterschaft statt: Der VfB Leipzig besiegt den DFC Prag mit 7:2 und erhält den Pokal Victoria.

1945: Im Brünner Todesmarsch werden 27.000 Deutsche aus Brünn vertrieben und zu einem Fußmarsch zur etwa 55 km entfernten österreichischen Grenze gezwungen, rund 5.200 überleben nicht.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 01. Juni 2016, 00:32:28
01.Juni

Heute ist der Weltbauerntag
"Der Weltbauerntag findet am 01. Juni 2016 statt. Er wurde 2000 in enger Verbindung mit der Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover erstmals ausgerichtet und dann ab 2002 von der UNO bzw. der UNESCO ausgerufen. Landwirt oder Bauer ist ein Beruf der Landwirtschaft.
Hauptaufgabe eines Bauers ist die Erzeugung von Agrarprodukten, wie Nahrungsmitteln pflanzlicher und tierischer Herkunft, daneben auch Erzeugung von nachwachsenden Rohstoffen und Lieferant von Energie (z. B. Rapsöl, Biogas). Diese Betätigung umfasst auch Management und Führung eines landwirtschaftlichen Betriebes, einschließlich kleinbäuerlicher Forstwirtschaft.
Das moderne Berufsbild des Bauers legt insbesondere auch Wert auf schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen wie Boden, Wasser, Luft sowie die Beachtung der ökologischen Zusammenhänge und des Tierschutzes. Früher war der Beruf körperlich sehr schwer, Arbeitszeiten von bis 14 Stunden in den Monaten der Haupternte waren und sind immer noch üblich. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Weltbauerntag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1697: Sachsens Herrscher August der Starke tritt zum katholischen Glauben über, um die polnische Krone zu erlangen.

1806: In Preußen wird Papiergeld, so genannte Tresorscheine, ausgegeben.

1811: Ein kaiserliches Gesetz schafft in Österreich ein ab Jahresbeginn 1812 gültiges Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch.

1816: Die Oesterreichische Nationalbank wird gegründet.

1967: Das Beatles-Album Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band erscheint.

1972: Andreas Baader und andere Mitglieder der RAF werden in Frankfurt am Main nach einer Schießerei verhaftet.

2001: In Nepal werden König Birendra und fast dessen ganze Familie bei einem gemeinsamen Essen getötet. Als Attentäter gilt Birendras Sohn Dipendra, der wenige Tage später seinen mutmaßlich selbst beigefügten Verletzungen erliegt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. Juni 2016, 01:58:11
2.Juni

Heute ist der Internationaler Hurentag  :-X

"Am 02. Juni 2016 findet mit dem Internationalen Hurentag ein inoffizieller Gedenktag statt, der von den Sexworkern und deren Organisationen begründet und ausgerufen wurde. Der Tag wird seit 1975 jedes Jahres veranstaltet. Ein weiterer Gedenktag der Sexworker ist jeweils am 3. März der Internationale Tag für die Rechte von Sexarbeitern, der vor allem in orientalischen Ländern und Indien stattfindet.
Am 2. Juni 1975 haben mehr als hundert Prostituierte die Kirche Saint-Nizier in Lyon in Frankreich besetzt, um auf ihre schlechte Situation hinzuweisen. Dies hatte Unruhen im ganzen Land und polizeiliche Repressalien zu Folge. Heute fordern die Prostituierten zum Beispiel die rechtliche Gleichstellung ihrer Arbeit. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

455: Die in das zerfallende Römische Reich eingedrungenen Vandalen unter König Geiserich erobern Rom und plündern die Stadt zwei Wochen lang.

1924: Indianerpolitik der Vereinigten Staaten: Durch den Indian Citizenship Act erhalten Indianer in den USA die vollen Bürgerrechte.

1965: Ein Wirbelsturm im Osten Pakistans fordert ca. 30.000 Menschenleben.

1980: Der Verkauf von Ernő Rubiks Zauberwürfel beginnt in Deutschland.
(http://up.picr.de/25751741nu.png)

2012: Im Zusammenhang mit der tödlichen Gewalt gegen Demonstranten verurteilt ein Strafgericht den früheren ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak zu einer lebenslangen Haftstrafe.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. Juni 2016, 00:10:12
03.Juni

Heute ist der Europäischer Tag des Fahrrades

"Der Europäische Tag des Fahrrades wird am 03. Juni 2016 gefeiert und stärkt damit vor allem die Beinmuskulatur. Bereits seit 1998 findet dieser Aktionstag jährlich statt, als er von der "Vereinigung für eine Besteuerung von Finanztransaktionen zum Nutzen der Bürger" (ATTAC) aufgrund der zunehmend problematischen Verkehrsdichte durch motorisierte Fortbewegungsmittel eingeführt wurde. Mit dem Europäischen Tag des Fahrrades wird darauf hingewiesen, dass es sich bei dem Fahrrad um das umweltfreundlichste und gesündeste Fortbewegungsmittel handelt. Idealerweise bleibt das Auto an diesem Aktionstag also stehen und stattdessen wird kräftig ins Pedal getreten.

 Zum Europäischen Tag des Fahrrades finden in Europa jedes Jahr verschiedene Aktionen statt. In Deutschland veröffentlicht das Statistische Bundesamt anlässlich des Tages aktuelle Statistiken zur Fahrradnutzung. Menschen treffen sich und machen an diesem Tag gemeinsam Ausflüge mit dem Fahrrad. Arbeitnehmer können den Tag nutzen, sofern er auf einen Werktag fällt, und mit dem Fahrrad den Weg zur Arbeit bestreiten. Auch Schüler können mit dem Fahrrad fahren, anstatt sich in einen vollen Bus oder in eine volle Bahn zu quälen. Die frische Luft wird allemal gut tun und bei Regen hilft ein Regencape.
Das Fahrrad ist das erste und vergleichsweise preiswerteste Individualverkehrsmittel. Städte versuchen oftmals den Anteil der Radfahrer am gesamten Verkehrsaufkommen zu erhöhen, da über die Hälfte der in einer Stadt zurückgelegten Wege weniger als fünf Kilometer betragen und somit ideal mit einem Fahrrad zu bewältigen ist. Viele Städte bieten an Fahrradmietstationen auch die Möglichkeit für kurze Zeit oder mehrere Stunden Fahrräder zu mieten und beispielsweise an anderen Stationen zurückzugeben, um so die Nutzung von Fahrrädern zu fördern. Fahrräder leisten nicht zuletzt einen Beitrag dazu, die im Kyoto-Protokoll vereinbarte CO2-Reduktion zu erreichen und somit sollten sie am Europäischen Tag des Fahrrads nicht nur passiv geehrt, sondern vor allem aktiv genutzt werden. Der Text "Europäischer Tag des Fahrrades" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1740: Preußens Herrscher Friedrich der Große verbietet das Foltern, ausgenommen bei Hochverrat, Landesverrat und Mordtaten mit vielen Opfern.

1871: Der Deutsche Reichstag stimmt der Eingliederung von Elsass und Lothringen ins Reich zu.

1887: Der deutsche Kaiser Wilhelm I. legt bei Kiel-Holtenau den Grundstein für den Nord-Ostsee-Kanal.

1972: Das Transitabkommen zwischen den beiden deutschen Staaten BRD und DDR tritt in Kraft.

1998: ICE-Unglück von Eschede: Der ICE Wilhelm Conrad Röntgen entgleist aufgrund eines defekten Radreifens bei Eschede, wodurch 101 Menschen sterben.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. Juni 2016, 00:25:41
08.Juni

Heute ist der "Was-willst-du-trinken?-Tag"


632: Mohammed, der Begründer des Islam, stirbt im Alter von 61 Jahren in Medina. Die Todesnachricht löst im Ort große Verwirrung aus. Der Tod des Propheten ist für manche unvorstellbar. Sein Leichnam wird deswegen einen Tag lang vernachlässigt.

793: Das Inselkloster von Lindisfarne wird von den Wikingern überfallen. Es handelt sich um den ersten Wikingerraubzug auf die Heptarchie in England.

1886: Der Schweizer Julius Maggi erfindet eine Würzsauce, die nach ihm benannte Maggi-Würze.

1948: Der Porsche 356 Nr. 1 Roadster, das erste Fahrzeug, das auf den Namen „Porsche“ hört, erhält von der Kärntner Landesbaudirektion seine Einzelgenehmigung und startet zu seiner Jungfernfahrt.

1967: Beim Angriff israelischer Kampfflugzeuge auf das US-amerikanische Spionageschiff USS Liberty werden 34 Navy-Angehörige getötet.





Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 09. Juni 2016, 00:18:54
09.Juni

Heute ist Donald Ducks Geburtstag
"Am 09. Juni 2016 feiert die Comic- und Zeichentrickfilm-Figur Donald Duck seinen 82. Geburtstag. Der erste Zeichentrickfilm namens "Die kluge kleine Henne", in dem Donald Duck als Nebenfigur auftauchte, erschien am 9. Juni 1934. Es folgten weitere Nebenrollen in den Micky-Maus-Trickfilmen, bis Donald schließlich eine eigene Trickfilmreihe bekam. Der erste Kurzfilm davon hieß "Don Donald" und wurde am 9. Januar 1937 uraufgeführt. In diesem Film hatte auch Donalds spätere Verlobte Daisy Duck ihren ersten Auftritt.
Unabhängig vom erstmaligen Erscheinen Donalds, legte Walt Disney fest, dass Donald Duck an einem Freitag, den 13. geboren wurde, um seinen Status als Pechvogel auszuschmücken. Donalds Autokennzeichen "313" spielt ebenfalls darauf an. In dem Trickfilm "Donald's Happy Birthday" aus 1949 wird der 13. März als Geburtstag genannt. Der Trickfilm-Zeichner Don Rosa legte als Geburtsjahr 1920 fest. Verschiedene Comic-Folgen verzeichnen jedoch, dass Donald am 9. Juni Geburtstag hat, also am Tag seines ersten öffentlichen Auftritts.
Die Ente Donald Duck ist ein zu Wutausbrüchen neigender Choleriker, der immer von Geldsorgen geplagt ist. Er ist ein absoluter Pechvogel und übt keinen geregelten Beruf aus. Er hält sich mit verschiedenen Jobs über Wasser, die er mangels Begabung aber meist schnell wieder aufgibt. Er ist ziemlich faul und verbringt seine Freizeit am liebsten in der Hängematte. Gegenüber seiner Verlobten Daisy Duck empfindet er eine sehr starke Zuneigung, ohne dass die Beziehung der beiden jemals zu einer Hochzeit führt. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Donald Ducks Geburtstag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

68: Der 30-jährige Kaiser Nero erdolcht sich außerhalb Roms unter Mithilfe eines Sklaven. Der römische Senat hatte den Kaiser zum Staatsfeind erklärt. Auf seiner Flucht mit dem Ziel Ägypten waren die Verfolger seinem Aufenthalt sehr nahegekommen.

1898: Das Kaiserreich China verpachtet die New Territories in Hongkong für 99 Jahre an Großbritannien.

1928: Der erste Trans-Pazifik-Flug gelingt dem Piloten Charles Kingsford Smith und seinen drei Begleitern Charles Ulm, James Warner und Harry Lyon in ihrem Flugzeug Southern Cross. Von Oakland in Kalifornien führte ihr Flug nach dem Start am 31. Mai in drei Etappen mit Zwischenlandungen nach Brisbane.

1934: Donald Duck hat seinen ersten Auftritt in dem Zeichentrickfilm Die kluge kleine Henne.

1946: Ananda Mahidol, König von Siam, wird – vermutlich nach einem Unfall – von einem Schuss getötet in seinem Schlafzimmer aufgefunden; sein Nachfolger wird sein Bruder Bhumibol Adulyadej.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 10. Juni 2016, 00:10:00
10.Juni

Heute ist der "Eistee-Tag 2016"

"Der Eistee-Tag wird veranstaltet am 10. Juni 2016. Dieser Tag wird am besten mit einem leckeren Eistee in der Hand gefeiert! Eistee ist ein Kaltgetränk, für das Tee zunächst heiß zubereitet und dann rasch mit Eiswürfeln abgekühlt wird. Tee, der langsam abkühlt, neigt dazu, bitter zu werden, was durch die schnelle Abkühlung vermieden wird.
Nach traditionellem Rezept handelt es sich um einen Tee aus Schwarztee mit Zitronensaft und Zucker oder Süßstoff. Weitere Variationen werden mit Grün-, Früchte- oder Kräutertee oder aus Kombinationen dieser Tees oder Kombinationen mit Fruchtsaft zubereitet.
Eistee wird häufig mit einer Scheibe Zitrone oder Pfefferminze sowie einigen Eiswürfeln serviert, damit er kühl bleibt. Der US-amerikanische „Iced Tea“, der vor allem in den Südstaaten sehr beliebt ist, wird traditionell entweder sehr stark oder gar nicht gesüßt serviert. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1786: Ein nach einem Erdrutsch durch das Erdbeben im Süden von Kangding zehn Tage vorher entstandener natürlicher Damm, der den Fluss Dadu He staut, bricht. Etwa 100.000 Menschen sterben durch die Flutwelle, die über 1.400 Kilometer hinweg das Land verwüstet.

1907: In Peking starten fünf Wagen zum längsten Automobilrennen aller Zeiten, der Fahrt von Peking nach Paris. Die 12.000 km lange Route führt durch die Wüste Gobi, vorbei am Baikalsee, durch Sibirien, über den Ural und über Moskau nach Frankreich.

1915: Bei einem Massaker türkischer Truppen in der Kemach-Schlucht werden etwa 25.000 Armenier getötet. Der Massenmord ist Teil eines systematischen Vernichtungsfeldzuges gegen die christliche armenische Bevölkerung im Osmanischen Reich. Den im Juni 1915 beginnenden Deportationen fallen bis 1916 etwa eine Million Menschen zum Opfer.

1935: Die Selbsthilfegruppe „Anonyme Alkoholiker“ gründet sich in Akron (Ohio) und entwickelt sich mit der Zeit zur internationalen Bewegung, die Abstinenz vom Alkohol unterstützt.

1943: Der gebürtige Ungar László József Bíró erhält das Patent für den Kugelschreiber.





Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. Juni 2016, 00:40:33
11.Juni

Heute ist der Welttag der Puppe
"Am Welttag der Puppe, welcher am 11. Juni 2016 gefeiert wird, geht es um die kleinen menschlichen Nachbildungen aus Porzellan oder Plastik. Puppen sind beliebt bei kleinen Kindern und ganz besonders bei Mädchen. Sie spielen Familie mit ihnen, pflegen sie wie echte Babies und lieben es ihr Haar zu bürsten und zu frisieren. Manche Puppen hingegen werden nicht als Spielzeuge benutzt, weil sie einen gewissen Sammlerwert erreicht haben.

Am Welttag der Puppe sollte Zeit mit einer Puppe verbracht werden oder aber jemandem eine Puppe geschenkt werden. Dieser lustige Feiertag wurde von Mildred Seeley im Jahr 1986 erfunden. Sie wollte damit nicht nur den Fokus auf die Puppe als solche legen, sondern auf das liebevolle Pflegen, was mit diesem klassischen Spielzeug eng verknüpft ist. Es gibt Puppen in verschiedenen Formen und Größen, aus unterschiedlichen Materialen und mit diversen Haut- und Haarfarben. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1770: Aus seiner ersten Südseereise läuft James Cook mit seinem Schiff HMS Endeavour beim Cape Tribulation auf Grund. Das so entdeckte Great Barrier Reef hätte beinahe zum Untergang des Schiffes geführt.

1868: Im Osmanischen Reich wird die Hilfsorganisation für verwundete und kranke Soldaten gebildet, aus der später der Türkische Rote Halbmond hervorgeht.

1938: Nach einem Befehl des Kuomintang-Führers Chiang Kai-shek kommt es zur vorsätzlich herbeigeführten Überschwemmung dreier chinesischer Provinzen durch den Gelben Fluss. Damit sollen im Zweiten Japanisch-Chinesischer Krieg die in Richtung Wuhan vorrückenden japanischen Truppen aufgehalten werden. Das Sprengen der Deiche ohne Warnung der Zivilbevölkerung kostet nach Schätzungen 890.000 Chinesen das Leben, zerstört 4.000 Dörfer und mehrere Städte und macht Millionen Menschen obdachlos.

1955: Mike Hawthorn löst beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans den verheerendsten Unfall in der Geschichte des Motorsports aus. Der Fahrer Pierre Levegh und 83 Zuschauer kommen dabei ums Leben. Die Rennleitung bricht das Rennen jedoch nicht ab, das von Hawthorn gewonnen wird.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 12. Juni 2016, 01:33:41
12.Juni

Heute ist der Tag der roten Rose
"Der Tag der roten Rose wird begangen am 12. Juni 2016. Der Tag kann etwa durch das Verschenken roter Rosen an besonders geliebte Menschen gefeiert werden. Die Rosen sind die namensgebende Pflanzengattung der Familie der Rosengewächse. Die Gattung umfasst je nach Auffassung zwischen 100 und 250 Arten. Die Rosen sind sommergrüne, selten immergrüne Sträucher.
Rote Rosen gelten seit dem Altertum als Symbol von Liebe, Freude und Jugendfrische. Die Rose war der Aphrodite, dem Eros und Dionysos geweiht, später der Isis und der Flora. Bei den Germanen war sie die Blume der Freya. Antike Sagen beschreiben die Entstehung der Rosen als Überbleibsel der Morgenröte auf Erden, als zusammen mit Aphrodite dem Meerschaum entstiegen, oder aus dem Blut des Adonis entstanden.
Mit der Rose war auch die Vorstellung des Schmerzes verbunden (Keine Rose ohne Dornen) und wegen ihrer hinfälligen Kronblätter auch mit Vergänglichkeit und Tod. Die rote Farbe wurde auf das Blut der Aphrodite, die sich an den Stacheln verletzte, zurückgeführt, oder auf das Blut der Nachtigall, die die ursprünglich weiße Rose mit ihrem Herzblut rot färbte. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag der roten Rose" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1550: Helsinki, Finnlands spätere Hauptstadt, wird auf Anordnung des schwedischen Königs Gustav I. Wasa gegründet.

1867: Mit einem ungarischen Gesetz wird der Österreichisch-Ungarische Ausgleich eingeleitet, aus dem die Habsburger Doppelmonarchie Österreich-Ungarn entsteht.

1897: Das Schweizer Taschenmesser wird als Handelsmarke geschützt.

1898: General Emilio Aguinaldo erklärt die Unabhängigkeit der Philippinen von Spanien.

1932: Der FC Bayern München wird zum ersten Mal Deutscher Fußballmeister.

1991: Ein Jahr nach der russischen Unabhängigkeitserklärung wird erstmals ein Präsident direkt vom Volk gewählt. Boris Jelzin gewinnt die Wahl mit 57,3 % der Stimmen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 13. Juni 2016, 00:36:36
13.Juni

Heute ist der Tag der Nähmaschine

"Der Tag der Nähmaschine findet statt am 13. Juni 2016. Die Nähmaschine dient zur mechanischen Herstellung einer Naht. Die erste arbeitsfähige Nähmaschine für Schuhmacher baute der Engländer Thomas Saint 1790, der seinen Entwurf patentieren ließ. Die Maschine war ganz aus Holz.
Zur Herstellung einer Naht innerhalb eines Gewebes werden ein oder mehrere Fäden durch Nähen miteinander verknüpft, wobei der so genannte Oberfaden zuvor mit einer Nadel durch das Gewebe geschoben wird. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1782: In Glarus wird die Dienstmagd Anna Göldi als eine der letzten Frauen in Europa wegen Hexerei durch das Schwert hingerichtet. Im Zusammenhang mit ihrem Prozess wird von August Ludwig von Schlözer zum ersten Mal der Begriff Justizmord gebraucht.

1858: Bis zu 250 Passagiere kommen ums Leben, als auf dem Mississippi River in der Nähe von Memphis die Kessel des Raddampfers Pennsylvania explodieren und das Schiff abbrennt.

1886: Ludwig II. ertrinkt im Würmsee, dem heutigen Starnberger See. Die genauen Todesumstände bleiben ungewiss.

1990: In der Bernauer Straße beginnt offiziell der Abriss der Berliner Mauer.

2004: Ein 4 kg schwerer Meteorit trifft das Haus von Phil und Brenda Archer in Ellerslie, einem Vorort von Auckland (Neuseeland). Das Dach und eine Couch werden beschädigt.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 17. Juni 2016, 00:36:20
17. Juni
Heute ist Nationaler Gedenktag des Deutschen Volkes
"Am 17. Juni 2016 findet der nationale Gedenktag des Deutschen Volkes statt, der auch als Tag des 17. Juni bekannt ist. Im Gedenken an den Aufstand in der DDR war der 17. Juni mit Gesetz vom 4. August 1953 als Tag der deutschen Einheit in der damaligen Bundesrepublik Deutschland gesetzlicher Feiertag.
1963 wurde er von Bundespräsident Heinrich Lübke zum Nationalen Gedenktag des deutschen Volkes proklamiert. Mit Inkrafttreten des Einigungsvertrages am 29. September 1990 wurde das Datum der Wiedervereinigung (3. Oktober) anstelle des 17. Juni als Tag der Deutschen Einheit zum gesetzlichen Feiertag, der 17. Juni behielt allerdings seinen Status als Nationaler Gedenktag.
Ebenfalls dem Gedenken an den Volksaufstand ist die Berliner Straße des 17. Juni gewidmet, die vom Ernst-Reuter-Platz zum Brandenburger Tor führt. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1876: Ein Überraschungsangriff von 1.500 Lakota- und Cheyenne-Kriegern in der Schlacht am Rosebud Creek auf etwa 1.000 Soldaten der US-Armee unter Befehl des Generals George Crook bringt den vom Häuptling Crazy Horse geführten Indianern Erfolg.

1901: In Berlin beginnt die II. Orthographische Konferenz, auf der unter Beteiligung von Konrad Duden Beratungen über die Einheitlichkeit der deutschen Rechtschreibung stattfinden. Am Ende der Konferenz einigen sich die Beteiligten auf ein amtliches Regelwerk für den Behördengebrauch.

1939: Der wegen sechsfachen Mordes verurteilte Eugen Weidmann wird in Versailles als letzter Straftäter in Frankreich mit der Guillotine öffentlich hingerichtet. Premierminister Édouard Daladier verfügt am 24. Juni wegen des aufgetretenen Rummels, solche Hinrichtungen künftig hinter Gefängnismauern zu vollstrecken.

1940: Sowjetische Truppen besetzen Estland, Lettland und Litauen.

1953: Unzufriedenheit mit dem herrschenden Regime führt zum Volksaufstand in der DDR, den Deutsche Volkspolizei und sowjetische Truppen niederschlagen; mindestens 55 Menschen sterben, ca. 1.600 werden zu Haftstrafen verurteilt.
(mein Vater bekam 8 Jahre welcher er in Bautzen absaß)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. Juni 2016, 01:53:54
18.Juni

Heute ist der Autistic Pride Day
"Der Autistic Pride Day wird seit 2005 jährlich am 18. Juni begangen. Er soll dem Wunsch vieler autistischer Erwachsener nach gesellschaftlicher Akzeptanz ihrer autistischen Eigenheiten Ausdruck verleihen.

Die Befürworter von Autistic Pride kritisieren die Pathologisierung von Autismus ebenso wie die besonders unter Medizinern verbreitete Vorstellung, dass alle menschlichen Gehirne identisch sein sollten. Sie argumentieren, dass die Vorstellung, es gebe eine solche ideale und damit erstrebenswerte Gehirnstruktur, viele Mediziner zu der Annahme führt, dass jegliche Abweichung eine "Heilung" benötige, um Konformität mit einer imaginären "neurologisch typischen" Norm zu erreichen. Einige Aktivisten sind der Meinung, dass der Versuch, Autismus zu heilen, eine Form "ethnischer Säuberung" darstellt. Als kleinsten gemeinsamen Nenner stimmen alle überein, dass Autistinnen und Autisten eine stärkere Wertschätzung als einzigartige Individuen erfahren sollten.
Die Befürworter von Autistic Pride weisen darauf hin, dass Homosexualität früher einmal als psychische Krankheit gesehen wurde und medizinisch mit libido-reduzierender Hormontherapie zu "heilen" versucht wurde. Erst durch den politischen Kampf der Lesben- und Schwulenbewegung wurde diese Klassifizierung abgeschafft. Ein anhaltender Ausdruck dieser Bewegung ist gay pride/queer pride. Mit dem Autistic Pride Day hoffen Autismus-Aktivisten den gleichen Aufklärungsprozess in Gang zu bringen. Der Autistic Pride Day setzt sich ein für die grundlegenden Menschenrechte von Menschen im autistischen Spektrum und einen Platz für ihre individuellen Stimmen und Talente in unserer Gesellschaft.
Der Autistic Pride Day wurde von Aspies For Freedom ins Leben gerufen. Aspies For Freedom setzt sich für die Rechte von Menschen im Autismus-Spektrum ein, indem sie die Öffentlichkeit durch eben solche Initiativen aufzuklären versucht. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text "Autistic Pride Day" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1812: Die USA erklären nach monatelangen Spannungen Großbritannien den Krieg: Der so genannte Krieg von 1812 bricht aus.

1932: Der Weltbasketballverband FIBA wird in Genf gegründet.

1935: Das Deutsch-britische Flottenabkommen zur Rüstungsbegrenzung wird abgeschlossen. Die deutsche Marine darf 35 Prozent der britischen Seestreitkräfte umfassen.

1954: Rund 400 von der CIA ausgebildete „Freiheitskämpfer“ dringen auf Intervention der United Fruit Company in Guatemala ein, um den demokratisch gewählten Präsidenten Jacobo Arbenz Guzmán mit der Operation PBSUCCESS zu stürzen.

1957: Das „Gesetz über die Gleichberechtigung von Mann und Frau auf dem Gebiet des bürgerlichen Rechts“ wird in der Bundesrepublik verkündet.

1989: Die seit September 1988 regierende Militärjunta unter Saw Maung beschließt die Umbenennung des Staates Birma in Myanmar und der Hauptstadt Rangun in Yangon.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 19. Juni 2016, 00:34:54
19.Juni

Heute ist der Weltbummeltag
"Der Bummeltag wird am 19. Juni 2016 ausgelebt. Dieser Tag zielt darauf ab die Welt daran zu erinnern es langsam angehen zu lassen. Ein Tag an den Blumen zu schnuppern, in den Himmel zu schauen, zu bummeln und das Leben zu genießen, anstatt hindurch zu rasen. Also am besten einfach losbummeln und sich eine schöne Zeit für sich selbst machen und zwar vollkommen entspannt.
Der Weltbummeltag ist auch bekannt als Internationaler Bummeltag und wird auf der ganzen Welt gefeiert. W.T. Rabe hat den Weltbummeltag 1979 erfunden. Es war seine Antwort auf den Jogging-Hype, der zu dieser Zeit statt fand. Es heißt, dass der Weltbummeltag zum ersten Mal am Grand Hotel in Mackinac Island in Michigan, USA gefeiert wurde. Beim Bummeln geht es darum sich bewusst langsam fortzubewegen, um genug Zeit zu haben, die Welt um sich herum zu bewundern. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1790: Die Französische Nationalversammlung schafft den Erbadel ab und verbietet Adelstitel.

1822: Im griechischen Freiheitskampf zerstört Konstantin Kanaris mit zwei Brandern einen Teil der osmanischen Flotte im Kanal von Chios. Der Kapudan Pascha Kara-Ali und 3.000 seiner Leute kommen bei dieser Aktion ums Leben.

1862: In Genf verkehrt mit der Rösslitram die erste Pferdestraßenbahn in der Schweiz.

1917: In Großbritannien wird mit der Änderung des Wahlgesetzes das Frauenwahlrecht zum 6. Februar 1918 eingeführt.

1938: Im Finale der dritten Fußball-Weltmeisterschaft besiegt Italien Ungarn in Paris mit 4:2.

1945: Beim Massaker von Prerau ermorden tschechoslowakische Soldaten 265 Zivilisten eines Flüchtlingstransportes.

1969: Die erste Lebertransplantation in Deutschland führt Alfred Gütgemann durch.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 20. Juni 2016, 00:14:43
20.Juni

Heute ist der Weltflüchtlingstag
"Der Welttag der Migranten und Flüchtlinge oder auch Weltflüchtlingstag findet am 20. Juni 2016 statt. Er ist ein erstmals 1914 von Papst Benedikt XV. mit dem Dekret Ethnografica studia unter dem Eindruck des Ersten Weltkrieges ausgerufener Gedenktag, der seither jährlich abgehalten wird. Seit 2001 wird der 20. Juni als Weltflüchtlingstag begangen. Zuvor hatten viele Länder ihre eigenen nationalen Flüchtlingstage begangen. So hat auch Papst Benedikt XV. erstmals 1914 den Welttag des Migranten und Flüchtlings (kurz ebenfalls als "Weltflüchlingstag" bezeichnet) ausgerufen, der seither jährlich abgehalten wird.
Die einzelnen Bischofskonferenzen haben zum Teil andere Tage festgelegt, so in Lateinamerika den 12. Oktober, dem Tag der Entdeckung Amerikas. Am 4. Dezember 2000 erklärte die UN-Generalversammlung mit der Resolution 55/76 zum bevorstehenden 50. Jahrestag der Gründung des UNHCR (United Nations High Commissioner for Refugees, dt.: Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen) den 20. Juni zum Weltflüchtlingstag. Die Wahl fiel auf dieses Datum, da der 20. Juni zuvor in etlichen Ländern bereits Afrika-Flüchtlingstag gewesen war. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text "Weltflüchtlingstag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1863: West Virginia wird 35. Bundesstaat der Vereinigten Staaten.

1893: In Aachen gründet Franz Zentis ein Kolonialwarengeschäft, aus dem das Konfitüren, Süßwaren und andere Lebensmittel produzierende Unternehmen Zentis hervorgeht.

1908: Das Kaiserliche Patentamt erteilt Melitta Bentz Gebrauchsmusterschutz auf ihre Erfindung eines Kaffeefiltriersystems.

1982: Die britische Regierung erklärt den Falklandkrieg für beendet, nachdem die argentinischen Streitkräfte auf den Falklandinseln ihre Kämpfe am 14. Juni (Ortszeit) eingestellt und kapituliert haben sowie Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln wieder in britischer Hand sind.

1948: Die Währungsreform in den Westzonen des besetzten Deutschland vertieft den Kalten Krieg. Ab dem Folgetag löst die Deutsche Mark die Reichsmark ab.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 21. Juni 2016, 00:19:11
21.Juni

Heute ist der internationaler Tag des Surfens

"Der Internationaler Tag des Surfens findet statt am 21. Juni 2016. Dieser Tag wird jährlich gefeiert - entweder am Tag der Sommersonnenwende oder im direkten Zeitraum um diesen Tag. Es handelt sich um einen inoffiziellen Feiertag, der das Bewusstsein für die Umwelt verbessern und den Sport des Surfens sowie den Surfer-Lifestyle feiern soll.

 Surfen ist die Gleitfahrt auf einer Welle oder Walze über eine Wasseroberfläche. Der Surfer gewinnt seine Gleitgeschwindigkeit, indem er die steile Seite einer Welle hinunterfährt. Benötigt werden lediglich ein Surfbrett, Surfwachs, eine Leash, also eine etwa zwei Meter lange Schnur, mit der das Brett am Bein gesichert wird, und ein Surfanzug.
Das Wellenreiten ist Namensgeber und bekannteste Form des Surfens und stammt von den Inseln Hawaiis. Das Surfen erlebte in den 1950er Jahren einen neuen Boom, als viele US-Amerikaner diesen Sport für sich entdeckten. Wellenreiten kann man nicht nur auf Hawaii, in Kalifornien oder Australien, sondern auch in Europa gibt es zahlreiche Strände, die sich gut zum Surfen eignen. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Internationaler Tag des Surfens" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1621: Dreißigjähriger Krieg: Vor dem Altstädter Rathaus in Prag werden auf Befehl Kaiser Ferdinands II. 27 protestantische böhmische Adlige hingerichtet. Damit wird der Ständeaufstand bestraft. Die Köpfe von zwölf Hingerichteten und die Hand des Grafen Joachim Andreas von Schlick, eines der Anführer, werden auf die Dauer von zehn Jahren an den Altstädter Brückenturm genagelt.

1869: In Wien nimmt das Reichsgericht seine Tätigkeit auf, das Verfassungsgericht in Österreich-Ungarn.

1886: Grundsteinlegung und damit Baubeginn der Tower Bridge in London.

1948: Die Deutsche Mark löst infolge der Währungsreform die Reichsmark ab.

1978: Córdoba: Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Argentinien schlägt das österreichische Nationalteam die Mannschaft der Bundesrepublik Deutschland mit 3:2.

1990: Das Manjil-Rudbar-Beben im Iran erreicht die Stärke 7,7 und fordert 40.000 bis 50.000 Tote. Drei Städte und über 700 Dörfer werden zerstört.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. Juni 2016, 01:00:18
22.Juni

Sternzeichen Krebs
"Vom 22. Juni bis 22. Juli 2016 befindet sich die Sonne im Tierkreiszeichen Krebs. Aufgrund der Wanderung des Frühlingspunktes entspricht das Tierkreiszeichen Krebs heute nicht mehr dem Sternbild Krebs. Im Sternbild Krebs befindet sich die Sonne ungefähr in der Zeit zwischen 20. Juli und 11. August.
Dargestellt wird das Krebs-Zeichen seit der Antike als Krabbe oder Krebs. Der Ursprung des astrologischen Symbols ist unklar. Man nimmt an, die beiden Teile seien die in unterschiedlicher Richtung aneinandergelegten Scheren des Krebses. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1593: In der Schlacht bei Sissek können Kroatisch-Habsburgisch-Ungarische Truppen ein über den Grenzfluss Kupa eingedrungenes osmanisches Heer, das zahlenmäßig stark überlegen ist, besiegen. Der Tod von 20.000 seiner Leute und ihres Befehlshabers veranlasst Sultan Murad III. zur formellen Kriegserklärung gegenüber Kaiser Rudolf II., womit der so genannte Lange Türkenkrieg ausbricht.

1825: Bei der Rückeroberung der etwa 10.000 Einwohner umfassenden Stadt Tripoli auf dem Peloponnes durch ägyptische Truppen des Osmanischen Reichs unter Ibrahim Pascha wird die christliche Bevölkerung massakriert und der Ort niedergebrannt. Damit wird ein griechisches Massaker des Jahres 1821 an der türkischen Festungsbesatzung und Zivilisten anlässlich der Griechischen Revolution gerächt.

1865: Die erste Pferdestraßenbahn in Deutschland nimmt in Berlin zwischen dem Brandenburger Tor und Charlottenburg über das Knie den Betrieb auf.

1980: Im Finale der Fußball-Europameisterschaft besiegt Deutschland durch zwei Tore von Horst Hrubesch
Belgien mit 2:1.

1991: Werder Bremen gewinnt zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den DFB-Pokal mit 4:3 nach Elfmeterschießen gegen den 1. FC Köln.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: franzi am 22. Juni 2016, 04:56:03
1941: Hat Deutschland die Sowietunion ohne Kriegserklaerung ueberfallen.

fr
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 22. Juni 2016, 07:14:41
1939: Hat die Sowjetunion Polen ohne Kriegserklärung überfallen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: franzi am 22. Juni 2016, 09:22:48
Am 17. September, nicht "heute vor" hat sich das ereignet.

1986: Am 22. Juni brachte Diego Maradona im WM-Viertelfinale gegen England die „Hand Gottes“ ins Spiel, das Tor zum 1:0 schrieb Fußball-Geschichte.

Es läuft das Viertelfinale bei der Fußball-WM in Mexiko City, 51. Spielminute. 114.580 Zuschauer waren zum Hit Argentinien gegen England gekommen; doch es sollte die große Show des 1,68 Meter kleinen Diego Maradona werden. Sein Doppelpass mit Jorge Valdano war misslungen, Verteidiger Steve Hodge drosch patschert den Ball hoch weg, in Richtung eigenes Tor. Keeper Peter Shilton eilte heraus, und als Maradona verwegen zum Kopfball ansetzte, wähnte jeder England in Sicherheit. Doch Maradona, 20 Zentimeter kleiner als Shilton, brachte seine linke Hand ins Spiel, und bugsierte den Ball – mit ihr über Kopf – ins Tor. 1:0, die „Hand Gottes“ wurde trotz aller Proteste und Pfiffe der Engländer Wirklichkeit.

fr
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. Juni 2016, 00:09:24
23.Juni

Heute ist der internationaler Tag der Witwen

"Am 23. Juni 2016 machen die Vereinten Nationen mit dem Internationalen Tag der Witwen auf die Probleme hinterbliebener Ehefrauen aufmerksam. Besonders in Indien haben Frauen, deren Ehemänner nicht mehr leben mit einem kompletten Ausschluss der Gesellschaft zu kämpfen. Obwohl sie unverschuldet in diese Situation geraten sind, sinken sie in der Achtung ihrer Mitmenschen. Viele leben auf der Straße und leiden Hunger - der einzige Ausweg ist der Freitod, bei dem sie sich lebendig mit ihrem toten Ehemann verbrennen lassen. Diese Frauen werden als Göttinnen angesehen.
UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon weist auf eine Verletzung der Menschenrechte hin, wenn Frauen aufgrund des Ablebens ihrer Ehemänner ihren sozialen Status und Besitz verlieren. Viele werden auch Opfer von Missbrauch und Diskriminierung. In Deutschland sind hinterbliebene Ehefrauen durch Witwen- und Hinterbliebenenrente staatlich abgesichert und erfahren üblicherweise gesellschaftliches Mitgefühl. Der Internationale Tag der Witwen macht seit 2011 auf dieses Ungleichgewicht in der Welt aufmerksam und sensibilisiert die globale Bevölkerung für das Leid der Witwen Der Text "Internationaler Tag der Witwen" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1524: In der Zeit des Deutschen Bauernkriegs findet im Wutachtal bei Stühlingen eine erste Erhebung von Bauern statt.

1757: In der Schlacht bei Plassey besiegt eine Söldnertruppe der Britischen Ostindien-Kompanie unter Führung von Robert Clive die Truppe von Siraj-ud-Daula, dem letzten unabhängigen Nawab von Bengalen. Die Schlacht wird als der Beginn der britischen Herrschaft in Indien betrachtet.

1920: Abschaffung der Adelsprivilegien in Preußen. Die Adelstitel sind in Deutschland damit nur noch Namensbestandteile.

1960: In den Vereinigten Staaten wird Enovid als Verhütungsmittel und damit als weltweit erste Antibabypille zugelassen.

1999: In Belgien, Frankreich, Holland und Luxemburg wird das für Coca-Cola-Getränke verhängte Verkaufsverbot aufgehoben.
(ich habe/hatte davon noch wie etws gehört  ???)

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. Juni 2016, 12:06:04
24.Juni

Heute ist der "Schwimm-eine-Runde-Tag" (auch @Burianer Day genannt  ;})
"Der Schwimm-eine-Runde-Tag wird veranstaltet am 24. Juni 2016. Schwimmen ist für den Menschen eine beliebte Freizeitbeschäftigung in natürlichen Gewässern wie Meeren, Seen und Flüssen sowie auch speziell dafür gebauten Schwimmbädern und Swimmingpools.
Schwimmen im weiten Sinne und in der Alltagssprache umfasst auch das Baden und das Planschen, auch wenn dabei die Bodenhaftung beibehalten wird. Für einige Menschen gehört das Schwimmen zur beruflichen Tätigkeit wie etwa für Rettungsschwimmer, Kampfschwimmer und Taucher.
Die Koordination von Atmung und Bewegung entscheidet über die Sicherheit des Anfängers im Wasser. Bei Fortgeschrittenen entscheidet die Koordination über die Ausdauer. Der Wasserwiderstand hilft zum Kräftigen der Muskulatur. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1509: Heinrich VIII. wird zum König von England gekrönt.

1812: Mit der Überschreitung der Memel durch die rund 475.000 Soldaten umfassende Grande Armée beginnt Napoléons Feldzug gegen Russland.

1841: Die Berliner Schwermaschinenfabrik August Borsig liefert ihre erste Lokomotive aus.

1932: Ein gewaltloser Militärputsch in Siam führt zur Ablösung der absolutistischen durch eine konstitutionelle Monarchie.

1952: Die erste Ausgabe der BILD-Zeitung erscheint mit einer Gesamtauflage von 250.00 Exemplaren.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. Juni 2016, 01:30:44
25.Juni

Heute ist der Tag des
Seefahrers
"Die Internationale Seeschiffahrts-Organisation (IMO) machte den 25. Juni 2016 zusammen mit den Vereinten Nationen (UN) zum Tag des Seefahrers. Auf diese Weise soll für eine Karriere auf hoher See geworben und über den Beruf des Seefahrers informiert werden. Außerdem ist der Tag des Seefahrers eine Möglichkeit, die gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung dieses Berufs hervorzuheben. Der Ehrentag wurde 2010 im Jahr des Seefahrers beschlossen und steht seitdem jährlich unter einem anderen Motto. Der IMO-Generalsekretär betont die Anerkennung und Wertschätzung, die den Seefahrern entgegen gebracht werden soll.
Zu den Seefahrern werden jene Personen gezählt, die ihren Arbeitsplatz auf dem Meer haben. Dazu gehören Ingenieure, Offiziere, Maschinen- und Deckpersonal und natürlich der Kapitän eines Schiffes. Die Schiffsbesatzung sorgt dafür, dass Güter und Waren über den ganzen Globus transportiert werden. Sie leisten daher einen wesentlichen Betrag zur globalen Wirtschaft. Diese Arbeit, die in Deutschland durch das Seemannsgesetz geregelt wird, erfährt am Tag des Seefahrers eine besondere Ehrung. Deutschland ist als Exportland auf einen funktionierenden Seehandel angewiesen. Verschifft werden die Güter in weltweit genormten Containern. Der Text "Tag des Seefahrers" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1645: Mit der Landung von etwa 60.000 osmanischen Soldaten bei La Canea beginnt der Krieg um Kreta, das von der Republik Venedig verwaltet wird.

1788: Virginia wird 10. Bundesstaat der USA.

1888: In Sundsvall bricht der bis dahin größte Stadtbrand Schwedens aus. 400 Höfe werden zerstört und 9.000 Einwohner obdachlos. Am selben Tag wütet ferner ein Großbrand in Umeå, der dort 2.500 der rund 3.000 Bewohner um ihr Zuhause bringt.

1946: Die Weltbank beginnt in Washington, D.C. mit dem Anfangskapital von 12 Milliarden USD ihre operative Tätigkeit.

1975: Mosambik wird unabhängig von Portugal.

1978: Im Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft bezwingt Gastgeber Argentinien nach Verlängerung die Elf der Niederlande mit 3:1.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 28. Juni 2016, 00:09:27
28.Juni

Heute ist der internationaler Tag des Körperpiercings
"Der internationale Tag des Körperpiercings findet am 28. Juni 2016 statt. Der Tag feiert das Körperpiercing, gepiercte Menschen sowie Piercer in aller Welt. Das Datum wurde gewählt, da an diesem Tag Jim Ward Geburtstag hat. Ward eröffnete 1978 das weltweit erste professionelle Piercing-Studio in Kalifornien. Initiiert wurde der Tag vermutlich von einem seiner Freunde, um an seine Errungenschaften zu erinnern, die beispielsweise die Piercing-Ausbildung und das Formulieren von Sicherheitsstandards umfassten. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1635: Die Karibikinsel Guadeloupe wird französische Kolonie.

1810: Georg Christian Carl Henschel gründet in Kassel eine Gießerei aus der sich die Henschel-Werke entwickeln.

1840: Friedrich Wilhelm August Fröbel gründet in Bad Blankenburg den ersten Kindergarten in Deutschland.

1919: Die deutsche Delegation unterschreibt unter Protest den ihr vorgelegten Friedensvertrag von Versailles, welcher formell den Ersten Weltkrieg abschließt. Zugleich wird im Vertragswerk die Satzung des entstehenden Völkerbundes akzeptiert.

1950: Nordkoreanische Truppen nehmen im Koreakrieg die südkoreanische Hauptstadt Seoul ein.

1997: Mike Tyson beißt seinem Kontrahenten Weltmeister Evander Holyfield bei einem Box-WM-Kampf in Las Vegas ein Stück von einem Ohr ab, woraufhin ihm für unbestimmte Zeit die Boxlizenz entzogen wird.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 29. Juni 2016, 00:09:38
29.Juni

Heute ist der Feiertag der Umarmung
"Der 29. Juni 2016 ist ein herzlicher Tag, denn es wird der Feiertag der Umarmung begangen. Dieser Tag ermutigt die Menschen jene zu umarmen, die Aufmerksamkeit benötigen. Ganz besonders die älteren, kranken und einsamen Menschen sind dankbar für die guten Gefühle, die eine herzliche Umarmung mit sich bringt.
Eine Umarmung ist eine Form körperlicher Intimität, bei der zwei, manchmal auch mehr Menschen, die Arme umeinander schlingen und sich mehr oder weniger fest auf diese Weise festhalten. Es gibt kurze und lange Umarmungen, solche aus Freude und auch solche zum Trost oder einfach so. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Umarmungen einen positiven Effekt auf die Gesundheit haben. Studien haben gezeigt, dass Umarmungen den Blutdruck senken können und eine Präventivwirkung gegen Depressionen haben. Am Feiertag der Umarmung gilt es also loszugehen und seine Liebsten fest an sich zu drücken. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1767:
Das britische Parlament beschließt die Townshend Acts. Die von Finanzminister Charles Townshend initiierte Gesetzesvorlage legt den Dreizehn Kolonien in Nordamerika Importzölle für Waren aus dem Mutterland auf. Die Kolonisten empfinden das Gesetz nach dem Stamp Act als neuerliche Provokation und opponieren heftig dagegen.

1850: Der „Sachsendreier“ wird ausgegeben, die erste Briefmarke im Königreich Sachsen.

1866: In der Schweizer Kleinstadt Murten tötet ein Zirkuselefant seinen Wärter und entkommt. Er kann erst nach längerer Jagd durch die Zirkustruppe und die Einwohner der Stadt durch einen Kanonenschuss getötet werden.

1888: Die erste erhaltene Musikaufnahme in Großbritannien entsteht: Edisons Agent in London, Colonel George E. Gouraud, nimmt Teile von Händels Oratorium Israel in Egypt, aufgeführt von einem fast 4000-stimmigen Chor, mit Edisons neuem Wachswalzen-Phonographen auf.

1958: Durch einen 5:2 Finalerfolg über Gastgeber Schweden in Stockholm wird Brasilien erstmals Fußballweltmeister. Der 17-jährige Pelé, für den diese WM zum Durchbruch wurde, erzielte dabei zwei Tore.

1995: Beim Einsturz des Sampoong-Gebäudes in Seoul werden Hunderte Kunden des Kaufhauses in den Trümmern verschüttet. Die Bilanz der Katastrophe nach mehrtägigen Rettungsarbeiten lautet: 501 Tote, 937 Verletzte und sechs Vermisste.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 30. Juni 2016, 00:10:39
30.Juni

Heute ist der Tag des Meteors
"Mit dem Tag des Meteors (engl. "Meteor Day") wird am 30. Juni 2016 an das Tunguska-Ereignis erinnert. Am 30. Juni 1908 um 7:15 Uhr wurden in Sibirien rund 60 Millionen Bäume durch eine oder mehrere sehr große Explosionen entwurzelt. Die Ursache ist bisher nicht zweifelsfrei geklärt. Als bislang wahrscheinlichste Ursache wird der Eintritt eines Asteroiden oder eines Kometen in die Erdatmosphäre bzw. die damit einhergehende Detonation angenommen. Der 30. Juni gilt unter Astronomen als Tag, an dem man den Himmel gut im Auge behalten sollte.
Der Steinasteroid oder Komet könnte einen Durchmesser von 30 bis 80 Metern gehabt haben, der etwa fünf bis vierzehn Kilometer über dem Boden explodierte und daher keinen Krater verursachte. Bis heute wurden keine mit bloßem Auge sichtbaren Bruchstücke eines eingeschlagenen Himmelskörpers gefunden.
Eine Explosion mit einer Sprengkraft von 10 bis 15 Megatonnen TNT wäre nötig, um ein ähnliches Bild wie bei der Tunguska-Explosion zu erzeugen. Dies entspricht etwa der 1150-fachen Sprengkraft der Atombombe "Little Boy", die die USA 1945 über Hiroshima abwarfen. Nach den Ergebnissen von Computersimulationen könnte die Sprengkraft allerdings lediglich ein Viertel dessen betragen haben. Grund könnte ein mächtiger heißer Luftstrahl gewesen sein, der nach der Explosion eines Kometen in der Höhe dessen Weg zum Boden fortsetzt und dort eine stärkere Druckwelle und höhere Temperaturen hervorrufen würde. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag des Meteors" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1520: Der in Gefangenschaft der Spanier befindliche aztekische Herrscher Moctezuma II. wird durch den Steinwurf eines Azteken tödlich getroffen. Aufruhr zwingt die Spanier unter Hernán Cortés in der darauffolgenden Nacht, der sogenannten Noche Triste, Tenochtitlán unter schweren Opfern zu verlassen.

1810: Frankreich übergibt das besetzte Fürstentum Bayreuth zum Preis von 15 Millionen Franc an das Königreich Bayern.

1908: In Sibirien geschieht das Tunguska-Ereignis, eine bis heute nicht völlig geklärte Explosion, deren Stärke heute auf das mehr als 1000-fache der Hiroshima-Bombe geschätzt wird. Die Explosion ist vermutlich auf einen Meteoriteneinschlag zurückzuführen.

1960: Belgisch-Kongo wird als Republik Kongo unabhängig.

1990: Die Mark der DDR verliert ihre Gültigkeit.

2002: Die brasilianische Fußballnationalmannschaft gewinnt mit einem 2:0-Sieg über das deutsche Team bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 zum fünften Mal den Titel.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 01. Juli 2016, 00:09:38
01.Juli

Heute ist der "Internationaler Witze-Tag"

"Es darf gelacht werden am 01. Juli 2016, weil Internationaler Witze-Tag ist! Dieser Tag versucht dem einen oder anderen Lacher in die Welt hinaus zu schicken. Obwohl leider viel Zank und Unfrieden in der Welt herrscht, ist am Internationalen Witze-Tag alles anders. An diesem inoffiziellen Feiertag ist das einzige Ziel, ein paar gute Witze zu erzählen und andere zum Lachen zu bringen.
 Als Witz wird im Allgemeinen alles verstanden, was mit humoristischer Intension gesprochen, geschrieben oder dargestellt wird. Oft sind Wortspiele, Missverständnisse, Ironie, Übertreibungen oder Sarkasmus Teil der Komik eines Witzes. Da Lachen die beste Medizin ist, kann am Internationalen Witze-Tag auch etwas Gutes für die Gesundheit getan werden, indem sich gegenseitig Witze erzählt werden. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1650: In Leipzig erscheinen erstmals die als erste moderne Tageszeitung geltenden Einkommenden Zeitungen.

1863: Während des Amerikanischen Bürgerkriegs beginnt die Schlacht von Gettysburg, die als der Wendepunkt zugunsten der Union gilt.

1877: Das deutsche Patentgesetz tritt in Kraft.

1890: Vertreter des Deutschen Reichs und Großbritanniens unterzeichnen in Berlin den Vertrag über die Kolonien und Helgoland.

1959: Bei der deutschen Bundespräsidentenwahl wird Heinrich Lübke neuer Präsident.

1984: In Liechtenstein stimmen die männlichen Wahlberechtigten knapp für die Einführung des Stimm- und Wahlrechts für Frauen.

1993: In Kambodscha wird bis zu den ersten freien Wahlen seit 20 Jahren eine Übergangsregierung gebildet.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. Juli 2016, 00:07:05
02.Juli

Heute ist der "Habe-ich-vergessen-Tag" in Thailand auch" Lüm Tag "genannt  :D

"Der Habe-ich-vergessen-Tag findet statt am 02. Juli 2016. Der Tag soll nicht nur an Ereignisse erinnern, die in der Vergangenheit liegen und vergessen wurden, sondern auch davor schützen, dass zukünftig Dinge vergessen weren. Es gibt viele Ereignisse, die leicht vergessen werden können, wie etwa Geburtstage oder andere Feste. Der Tag, der im Englischen "I Forgot Day" heißt, wurde von Gaye Anderson ins Leben gerufen.
Das Vergessen ist der Verlust von Erinnerung. Der Mensch vergisst über die Zeit hinweg kontinuierlich, wobei die Geschwindigkeit und der Umfang des Vergessens von vielen Faktoren abhängig sind, u. a. vom Interesse, von der Emotionalität der Erinnerung und "Wichtigkeit" der Information. Forschungen zum Prozess des Vergessens sind ein wichtiger Bestandteil der Gedächtnisforschung. Die genaue Funktion des Vergessens ist noch größtenteils ungeklärt.
Das Vergessen kann auch durch krankhafte Veränderungen des Gehirns verursacht werden. Häufig spricht man in diesen Fällen von Demenz. Ein bekanntes Beispiel für eine Demenzerkrankung ist die Alzheimersche Krankheit. Der Verlauf ist meist schleichend und tritt mit zunehmendem Alter auf. Einige wenige Menschen können nicht vergessen. Forscher haben das Phänomen "Hyperthymestisches Syndrom" genannt. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Habe-ich-vergessen-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1698: Thomas Savery erhält ein Patent auf eine von ihm zur Verwendung in Bergwerken erfundene Dampfpumpe, einen Vorläufer der Dampfmaschine.

1798: Die Ägyptische Expedition von Napoleon Bonaparte nimmt die Hafenstadt Alexandria ein.

1881: Der amerikanische Präsident James A. Garfield wird von einem Attentäter angeschossen und stirbt am 19. September an den Folgen.

1928: In Großbritannien erhalten Frauen ab 21 Jahren das Wahlrecht.

1990: Eine ausbrechende Massenpanik in einem Fußgängertunnel bei Mekka kostet 1427 muslimische Pilger, die sich auf der Haddsch befinden, das Leben.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. Juli 2016, 00:22:34
03.Juli

Heute ist der "Bleib-aus-der-Sonne-Tag"

"Der Bleib-aus-der-Sonne-Tag wird veranstaltet am 03. Juli 2016. Der Tag erinnert daran, dass man sich vor den schädlichen Strahlen der Sonne schützen soll, indem man sich zum Beispiel im Schatten aufhält. Der Sonnenbrand ist eine Verbrennung der Haut ersten bis zweiten Grades, verursacht durch die UV-B-Fraktion des Lichts. Dabei kommt es innerhalb von 1-6 Stunden nach der Besonnung zu scharf begrenzter Rötung, Hitzegefühl, Juckreiz, Schmerzen, gelegentlich Blasenbildung und Ödemen der bestrahlten Haut. Die Symptome erreichen ihr Maximum nach 12-24 Stunden und bilden sich innerhalb von drei bis sieben Tagen mit Abschuppung zurück.
Dem Sonnenbrand vorbeugen kann man durch Verzicht auf Sonnenbäder, deckende Kleidung, und durch Auftragen von Sonnenschutzmitteln. Es sollte berücksichtigt werden, dass Fensterglas und gewöhnliche Textilien einen Teil der UV-B-Strahlung durchlassen. Wasser absorbiert UV-B nur schwach, deshalb sind Schnorcheltaucher besonders gefährdet. Schnee reflektiert die Strahlung zu fast 100% und erhöht damit das Sonnenbrandrisiko deutlich.
Sonnenbaden ist insbesondere für hellhäutige Menschen und sonnenentwöhnte Haut mit gewissen Risiken verbunden. Im Bereich der chronischen Wirkungen sind die lichtbedingte Hautalterung und ein erhöhtes Hautkrebsrisiko von Bedeutung. Um den Sonnenbrand und evtl. Spätschäden zu verhindern, ist insbesondere ein angemessenes Verhalten erforderlich (Vermeidung direkter Sonne, Aufsuchen von Schatten, etc.).
Bereits Sonnenbäder von kurzer Dauer lösen eine medizinisch wirksame Reaktion im Körper aus. Kurze häufige Intervalle sind wirksamer und ungefährlicher als seltene lange Bestrahlungen. Mit der Abnahme der Bewölkung, geringerer Luftverschmutzung, größerer Nähe zum Äquator und höherer Lage des Standorts nimmt die Intensität der Strahlung zu, sodass die Sonnenbadezeit entsprechend zu verkürzen ist. Zwischen 11 Uhr und 15 Uhr sollte man die Sonne meiden. Sonnenbäder nach 15 Uhr bei geringerer Strahlungsintensität führen zu weniger Gesundheitsschäden und einer länger anhaltenden Bräune. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Bleib-aus-der-Sonne-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1767: In Trondheim wird die erste Tageszeitung in Norwegen herausgegeben, die heutige Adresseavisen.

1863: Die Schlacht von Gettysburg (Pennsylvania), die entscheidende Schlacht im Amerikanischen Bürgerkrieg, geht mit einem Sieg für die Nordstaaten zu Ende.

1886: Carl Benz macht in Mannheim die erste Probefahrt mit seinem „Fahrzeug mit Gasmotorantrieb“.

1878: Die Spielkartensteuer wird gesetzliche Einnahmequelle im Deutschen Reich und löst Landesabgaben ab.

1897: Wien ist um ein Wahrzeichen reicher: Das Riesenrad im Prater beginnt seinen Fahrbetrieb.

2004: Die Bangkok Metro wird eröffnet.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. Juli 2016, 00:53:39
04.Juli

Heute ist der "Nationaltag der Country Musik"
"Der Nationaltag der Country Musik wird am 04. Juli 2016 veranstaltet. Die Initiierung dieses Ehrentages geht zurück auf die 1950e- Jahre als die Country Music Deejay Association (CMDJA) in den USA diesen Tag dem Sänger und Songtexter James Charles Rodgers gewidmet haben. Dieser ist auch unter dem Namen Jimmie Rodgers bekannt und wird als der Urvater der Country Musik angesehen.
Country Musik ist ein Musikgenre, das aus den Südstaaten der USA stammt, genauer aus Atlanta, der Hauptstadt des US-Staats Georgia. Dort etablierte sich in den 1920er Jahren Musik aus simplen Melodien, gespielt vor allem mit Banjos, Gitarren, Fiedeln und Mundharmonikas. Aber auch wer nicht in den USA wohnt, kann ein Teil sein vom Nationaltag der Country Musik indem er selbst musiziert oder sich Country Musik anhört. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
https://www.youtube.com/watch?v=w8ks4cYDAG8 (https://www.youtube.com/watch?v=w8ks4cYDAG8)
1805: Aus einem Teil des beim Louisiana Purchase von Frankreich gekauften Gebietes bilden die Vereinigten Staaten das Louisiana-Territorium.

1905: Der Vulkan Mont Pelé auf der Antillen-Insel Martinique hat die letzte kleinere Eruption seiner Aktivitätsphase 1902 bis 1905, bei der am 8. Mai 1902 der verlustreichste Vulkanausbruch des 20. Jahrhunderts mit rund 30.000 Toten zu verzeichnen war.

1913: Der Chemiker Fritz Klatte erhält das Patent für seine Erfindung, den heute massenmäßig wichtigsten Kunststoff der Welt, das PVC.

1946: Die Philippinen erlangen die Unabhängigkeit von den USA.

1999: Zwei Raubgräber finden die Himmelsscheibe von Nebra, die als weltweit älteste konkrete Himmelsdarstellung gilt.

2004: Griechenland wird durch ein 1:0 im Finale der Fußball-Europameisterschaft der Männer gegen das Gastgeberland Portugal erstmals Europameister.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 05. Juli 2016, 00:19:48
05.Juli

Heute ist der "Tag der Workaholics"

Der Tag der Workaholics wird begangen am 05. Juli 2016. Der Tag ist allen gewidmet, die ihr ganzes Leben mit Arbeit verbringen und selbst keine Feiertage oder arbeitsfreien Nächte kennen. Der Begriff Arbeitssucht oder Workaholism bezeichnet das Krankheitsbild eines arbeitssüchtigen Menschen. Für einen Arbeitssüchtigen haben Familie und soziale Kontakte kaum mehr Bedeutung, er lebt für seine Arbeit.

"Die Krankheit wird in vier Stadien eingeteilt. Die Arbeit nimmt den Workaholic mehr und mehr und er versucht heimlich zu arbeiten. Auch in seiner Freizeit denkt er an seinen Job und private Interessen und Pflichten werden zunehmend vernachlässigt. In der zweiten Phase beginnt er nach Ausflüchten für seinen übertriebenen Arbeitseinsatz zu suchen. Alle privaten Bereiche werden der Arbeit untergeordnet. Erste Erschöpfungszustände stellen sich ein.
In Phase 3 übernimmt er immer mehr Aufgaben, belastet sich mit allem, was es zu tun gibt. Das gesamte Privatleben hat keine Bedeutung mehr. Schwere Depressionen, Angstzustände und Herz-Kreislauf-Störungen können auftreten. In der letzten Phase treten krankhafte Folgeerscheinungen auf. Es kommt zu einem massiven Knick in der Leistungsfähigkeit. Workaholics gehen oft schon Mitte 50 in Rente oder sterben sehr früh. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag der Workaholics" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

62: Die römischen Städte Pompeji und Herculaneum am Fuße des Vesuvs werden durch ein Erdbeben erheblich beschädigt.

1890: Mit dem Eintrag ins Handelsregister nimmt die Allianz Versicherungs-AG in Berlin ihren Geschäftsbetrieb auf.

1958: Nach einem Zusammenstoß mit einem North American F-86-Jagdflugzeug in der Luft muss die Crew eines beschädigten Boeing B-47-Bombers eine Wasserstoffbombe ohne nuklearen Zünder vor der Küste Georgias abwerfen. Die Tybee-Bombe bleibt ungeborgen.

1971: Die Mondlandefähre der Apollo 14 mit den Astronauten Alan Shepard und Edgar Mitchell an Bord ist die dritte Fähre des Apollo-Programms, die sicher auf dem Mond, im Fra Mauro-Krater, landet.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 06. Juli 2016, 11:10:35
06.Juli

Heute ist der Tag des Kusses
"Am 6. Juli 2016 ist Tag des Kusses. Der Kuss gilt in vielen Kulturen als Ausdruck von Liebe, Freundschaft und Ehrerbietung. Die Bedeutung des Kusses, insbesondere des in der Öffentlichkeit entbotenen Kusses, ist jedoch kulturell unterschiedlich. In der westlichen Kultur wird der Kuss meistens genutzt, um Liebe oder Zuneigung auszudrücken.

Im europäischen Westen und in den meisten Ländern Nordamerikas gilt es heutzutage meist nicht mehr als anstößig, sich in der Öffentlichkeit zu küssen, in anderen Kulturkreisen dagegen schon. In einigen Ländern ist sogar das Küssen unter Erwachsenen verschiedenen Geschlechts, die nicht miteinander verwandt oder verheiratet sind, eine strafbare Handlung.

Der laut Guinness-Buch der Rekorde längste Kuss der Welt fand vom 6. Juli zum 7. Juli 2005 in London zwischen James Belshaw und Sophia Severin statt und dauerte 31 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden.
Zwei Drittel aller Menschen drehen beim Küssen ihren Kopf nach rechts. An den Lippen sind besonders viele Nervenenden vorhanden, wodurch beim Küssen besonders der Gefühlssinn beteiligt ist. Weiterhin werden durch die Nähe beim Kuss Pheromone besonders gut übertragen. Ein Kuss kann so die sexuelle Lust steigern. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Internationaler Tag des Kusses" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1630: Gustav II. Adolf landet mit einem Heer von 13.000 Mann schwedischer Truppen in Deutschland und greift in den Dreißigjährigen Krieg ein.

1785: Der US-Dollar wird einstimmig als Geld für die Vereinigten Staaten gewählt. Dies ist das erste Mal, dass ein Staat ein Dezimal-Währungssystem annimmt.

1914: Vorgeschichte des Ersten Weltkriegs: Der deutsche Kaiser Wilhelm II. erklärt in der historischen Blankovollmacht, „im Einklang mit seinen Bündnisverpflichtungen und seiner alten Freundschaft treu an der Seite Österreich-Ungarns zu stehen“.

1950: Im Görlitzer Abkommen zwischen der DDR und der Volksrepublik Polen wird die Oder-Neiße-Linie als neue polnische Westgrenze festgelegt.

1975: Die Komoren erklären ihre Unabhängigkeit von Frankreich.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 07. Juli 2016, 00:55:58
07Juli

Heute ist der Tag der Schokolade
"Der Tag der Schokolade findet statt am 07. Juli 2016. Der Tag ist die perfekte Gelegenheit, um endlich mal richtig viel Schokolade zu essen! Das ist heute mit gutem Gewissen möglich, denn schließlich soll die Schokolade ja auch gefeiert werden. Schokolade ist ein Lebens- und Genussmittel, dessen wesentliche Bestandteile Kakaoerzeugnisse und Zuckerarten, im Falle von Milchschokolade auch Milcherzeugnisse sind. Schokolade wird in reiner Form genossen und als Halbfertigprodukt weiterverarbeitet.

 Es gibt eine Vielzahl von Sorten und Qualitäten, Formen und Geschmacksrichtungen. Es wird zwischen Bitterschokolade, Milchschokolade und weißer Schokolade unterschieden. Eine zum Backen und Glasieren mit einem höheren Fettanteil versehene Schokolade wird als Kuvertüre bezeichnet und gehandelt. Teils werden der Schokolade verschiedene Gewürze wie etwa Chili, Zimt, Schwarzer Pfeffer oder Thymian beigemengt. Luftschokolade ist eine Sonderform, die zahlreiche kleine Luftblasen enthält.
Ungesüßtes Kakaopulver enthält 1 bis 3 Prozent Theobromin, das chemisch dem Koffein ähnlich ist. Es wirkt auf den Organismus mild und dauerhaft anregend und leicht stimmungsaufhellend. Für Menschen ist dieser Anteil – im Gegensatz zu Hunden, Katzen, Vögeln und Pferden – ungefährlich. Zu Anfang des 19. Jahrhunderts wurde Schokolade in Apotheken als Stärkungsmittel verkauft. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag der Schokolade" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1880: Konrad Dudens Vollständiges Orthographisches Wörterbuch der deutschen Sprache erscheint im Verlag Bibliographisches Institut in Leipzig.

1898: Die USA beschließen in einer gemeinsamen Erklärung von Senat und Repräsentantenhaus, Hawaii zu annektieren und zu einem Territorium zu machen. Das Hawaii-Territorium besteht bis zum 21. August 1959.

1927: Der deutsche Reichstag verabschiedet das Gesetz über Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung.

1985: Boris Becker siegt als erster deutscher, erster ungesetzter und jüngster Tennisspieler in Wimbledon.
1976: In Berlin wird das erste deutsche Frauenhaus eröffnet.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. Juli 2016, 13:17:46
08.Juli
Heute ist der "Ehrentag der Kuh" benannt nach der "Kern-schen Kuh  ;))

"Der Ehrentag der Kuh findet am 08. Juli 2016 statt. Dieser spezielle Tag für Kühe verdeutlicht deren gewichtige Rolle in unserem täglichen Leben und wird jährlich am zweiten Freitag im Juli gefeiert. In manchen Regionen, wie beispielsweise Indien, haben Kühe darüberhinaus auch eine religiöse Bedeutung. Teilweise wird in der Kuh, beziehungsweise im Besitz solcher Tiere die älteste Form von Reichtum gesehen. Die Rinderhaltung bietet die Basis einer milliardenschweren Industrie auf der ganzen Welt.
Die Milchproduktion und auch die weiteren Verarbeitungsprodukte von Milch, wie etwa Käse, Sahne, Butter und weitere Milchprodukte sind vergleichbar mit der wirtschaftlichen Größe des Vertriebs von Rindfleisch. Beides zusammen stellt einen enorm wichtigen Teil der Nahrungsmittelversorgung dar. Um den Ehrentag der Kuh angemessen zu würdigen können entweder ganz bewusst Milchprodukte verzehrt werden, oder einmal bewusst auf alles verzichtet werden, was von Rindern abhängt. Der Text "Ehrentag der Kuh" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1776: Beim ersten öffentlichen Verlesen der Amerikanischen Unabhängigkeitserklärung wird in Philadelphia auch die Liberty Bell geläutet.

1932: Der Dow-Jones-Index in den USA erreicht in der Zeit der Weltwirtschaftskrise seinen historisch niedrigsten Stand mit 41,22 Punkten.

1952: In München werden für Fußgänger die ersten Zebrastreifen in Deutschland angelegt.

1990: In Rom wird Deutschland durch einen 1:0-Erfolg über Argentinien im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft zum dritten Mal Weltmeister.

2003: Rund 50 Stunden nach der am 6. Juli begonnenen weltweit ersten Trennung erwachsener Siamesischer Zwillinge sterben die Schwestern Ladan und Laleh Bijani (29) kurz nacheinander an den Folgen des Eingriffs.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 09. Juli 2016, 01:04:32
09.Juli
Heute ist der Tag des Rock 'n' Roll
"Am 09. Juli 2016 ist der Tag des Rock 'n' Roll. Der Gedenktag geht zurück auf den Moderator Dick Clark, welcher am 9. Juli 1956 seinen Vorgänger in der legendären Musikshow "American Bandstand" ablöste. Er war eine einflussreiche Figur in der Rock'n'Roll-Szene der späten 1950er Jahre, mit seiner Fernsehshow wurden viele Highschool-Stars des Teenage Tock'n'Roll promotet.
Rock 'n' Roll (Kurzform für "Rock and Roll") ist ein nicht klar umrissener Begriff für eine US-amerikanische Musikrichtung der 1950er- und frühen 1960er-Jahre und das damit verbundene Lebensgefühl einer Jugend-Protestkultur.
Kennzeichnend für die meisten Rock-'n'-Roll-Bands ist die Besetzung mit einem als Frontmann fungierenden Sänger, begleitet von Gitarre oder Klavier, Kontrabass oder E-Bass und Schlagzeug, gelegentlich noch ergänzt durch weitere Instrumente wie Saxophon. Der Gesang ist oft kehlig-rau. Typisch sind verhältnismäßig kurze Kompositionen im 12-taktigen Bluesschema und die "rollende", ursprünglich aus dem Boogie-Woogie stammende Basslinie. Rock 'n' Roll gilt als Ursprungsform der Rockmusik.
Der Rock-'n'-Roll-Tanz ist ein mit dieser Musik verbundener Turniertanz, der aus dem Lindy Hop - einem Swing-Tanz der 1930er Jahre - hervorgegangen ist und dessen bekanntestes Merkmal die akrobatischen Einlagen sind. Eng mit dieser Musik verbunden sind auch die Tänze Jive und Boogie-Woogie. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag des Rock 'n' Roll" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1 Std.Best of Rock 'n' Roll Mix - 50s & 60s
https://www.youtube.com/watch?v=QEg6015_6F4 (https://www.youtube.com/watch?v=QEg6015_6F4)

1762: Katharina die Große wird nach einem Putsch ihrer Garden zur alleinigen Zarin Russlands ausgerufen, ihr außerhalb Sankt Petersburg weilender Gemahl, Zar Peter III., von der Entwicklung völlig überrascht.

1810: Napoleon erklärt das Königreich Holland für aufgelöst und annektiert per Dekret die Niederlande als französisches Staatsgebiet.

1860: In Damaskus kommt es im Christenviertel zu einem Massaker durch aufgewiegelte Muslime. Den von der Obrigkeit geduldeten Gewalttaten, die sich auch auf den folgenden Tag erstrecken, fallen insgesamt etwa 6.000 Personen zum Opfer.

1877: Der All England Lawn Tennis and Croquet Club trägt zum ersten Mal das Tennisturnier von Wimbledon aus.

1994: Durch Hochwasser, das vom Hurrikan Alberto ausgelöst wurde, kommt es zu einem Dammbruch am Lake Blackshear (Flint River Dam) bei Warwick im Crisp County in Georgia, USA mit 15 Toten. Rund 25.000 Personen müssen ihre Häuser verlassen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 10. Juli 2016, 01:58:50
10.Juli
Heute ist der Teddybär-Picknick-Tag  {:}
"Der Teddybär-Picknick-Tag wird veranstaltet am 10. Juli 2016. Dieser Tag ist perfekt geeignet, um seinen Teddybären endlich mal zu einem Picknick auszuführen und gemeinsam die frische Luft zu genießen.
Ein Teddybär ist die flauschige Miniatur-Nachbildung eines Bären mit meist brauner oder goldener Fellfarbe; die Größe variiert von Handtellergröße bis zu Modellen von etwa einem Meter Höhe.
Ein Picknick ist eine Mahlzeit, die im Freien eingenommen wird, meistens gemeinschaftlich in einer Gruppe. Oft ist ein Picknick verbunden mit einem Ausflug. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1651:Die Türken werden bei Paros zur See von den Venezianern unter Lazzaro Mocenigo geschlagen.

1789: Rund um Paris beginnt man, vier Tage vor dem Sturm auf die Bastille, Zollhäuser in Brand zu stecken.

1890: Das bisherige Wyoming-Territorium wird unter dem Namen Wyoming als 44. Bundesstaat in die Vereinigten Staaten aufgenommen.

1909: In Frankfurt am Main eröffnet die erste Internationale Luftschiffahrt-Ausstellung (ILA). Gezeigt werden Luftschiffe, Ballone und Flugzeuge durch insgesamt 500 Aussteller. Bis 17. Oktober besuchen 1,5 Millionen Menschen die Ausstellung.

1916: In der österreichischen Stadt Wiener Neustadt richtet ein F3 Tornado schwere Verwüstungen an, wobei mehr als 30 Menschen sterben, rund 300 verletzt werden und unter anderem die Wiener Neustädter Lokomotivfabrik zerstört wird.

1949: In Stuttgart wird der Deutsche Fußball-Bund nach dem Zweiten Weltkrieg neu gegründet.

1973: Die Bahamas werden von Großbritannien unabhängig.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. Juli 2016, 00:47:54
11.Juli
Heute ist der Weltbevölkerungstag
"Der Weltbevölkerungstag 2016 findet am 11. Juli statt. Am 11. Juli 1987 überschritt die Weltbevölkerung nach UN-Berechnungen die Zahl von fünf Milliarden Menschen. Um auf die damit verbundenen Probleme aufmerksam zu machen, wurde seit 1989 der 11. Juli eines jeden Jahres zum Internationalen Weltbevölkerungstag erklärt.
Die UNO erwartet bis 2025 8,0 Milliarden und bis 2050 9,2 Milliarden Menschen. Falls sich die Geburtenrate - wie in der Prognose angenommen - langfristig bei 1,85 einpendelt, ist bald danach von einem Bevölkerungsrückgang auszugehen. In der Vergangenheit haben die Prognosen die tatsächliche Bevölkerungsentwicklung fast immer deutlich überschätzt. Hierfür ist allerdings vor allem die Fehleinschätzung der Entwicklung in der Volksrepublik China verantwortlich, wo das Bevölkerungswachstum sehr viel deutlicher sank als allgemein erwartet.
Die Bevölkerungsdichte der Welt ist regional extrem unterschiedlich. Die höchste Bevölkerungsdichte eines Staates weist der Stadtstaat Monaco mit 16.000 Einwohnern pro Quadratkilometer auf. Die größte Bevölkerungsdichte eines Flächenstaats hat Bangladesch mit mehr als 1000 Einwohner pro Quadratkilometer. Deutschland zählt 230 E./km², die Schweiz 180 E./km² und Österreich rund 100 E./km². Der Staat mit der geringsten Bevölkerungsdichte ist die Mongolei mit weniger als 2 E./km². Die durchschnittliche Bevölkerungsdichte der Erde liegt bei etwa 50 Einwohnern pro Quadratkilometer Landfläche (ohne Antarktis).
Die UNO erwartet auch in der Zukunft eine weitere Zunahme der weltweiten Verstädterung. Im Jahr 2007 lebten erstmals in der Geschichte mehr Menschen in Städten als auf dem Land. Der Anteil der Stadtbevölkerung wird bis zum Jahr 2030 voraussichtlich auf über 60 % steigen und im Jahr 2050 rund 70 % erreichen. Im Jahr 1950 lag er noch bei 30 %, der Anteil der ländlichen Bevölkerung bei 70 %. In absoluten Zahlen bedeutet dies eine Verdopplung der Stadtbevölkerung zwischen 2005 und 2050 von gut drei auf gut sechs Milliarden Menschen. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text "Weltbevölkerungstag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1613: Michail Fjodorowitsch Romanow wird zum russischen Zaren gekrönt.

1804: In einem Duell verwundet US-Vizepräsident Aaron Burr seinen politischen Rivalen, den früheren Finanzminister und US-Gründervater Alexander Hamilton, so schwer, dass dieser tags darauf stirbt.

1882: Die britische Flotte bombardiert die ägyptische Hafenstadt Alexandria wegen an Ausländern verübter Exzesse im Zuge der Urabi-Bewegung.

1960: In den „Kongo-Wirren“ erklärt Moïse Tschombé die Unabhängigkeit Katangas von der kurz zuvor unabhängig gewordenen vormaligen belgischen Kolonie. Die völkerrechtliche Anerkennung dieser Sezession bleibt aus.

1978: Durch die Explosion eines mit Propylengas beladenen Tanklastzuges in Höhe des katalanischen Campingplatzes Los Alfaques bei Sant Carles sterben über 200 Menschen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 12. Juli 2016, 01:24:17
12.Juli
Heute ist der "Tag der Einfachheit"

Ein sehr gutes Beispiel ist ein gestern eingestellter Beitrag:
http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=17322.msg1220071#msg1220071 (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=17322.msg1220071#msg1220071)
"Der Tag der Einfachheit wird veranstaltet am 12. Juli 2016. Einfachheit ist ein Zustand, der sich dadurch auszeichnet, dass nur wenige Faktoren zu seinem Entstehen oder Bestehen beitragen, und dadurch, dass das Zusammenspiel dieser Faktoren durch nur wenige Regeln beschrieben werden kann. Damit ist Einfachheit das Gegenteil von Komplexität. In der wissenschaftlichen Logik gilt das Prinzip, einen gegebenen Sachverhalt mit so wenigen Elementen wie möglich, somit unter möglichster Vermeidung unnötig komplexer Kausalketten zu erklären.

 Kausalität bezeichnet einen naturgesetzlichen, reproduzierbaren Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung oder „Aktion“ und „Reaktion“, betrifft also die Abfolge aufeinander bezogener Ereignisse und Zustände. Die Kausalität hat eine feste zeitliche Richtung, die immer von der Ursache ausgeht, auf die die Wirkung folgt.

Einfachheit gilt als erstrebenswert, wenn mit wenigen Mitteln möglichst viel erreicht werden kann. Dann ist sie ein Synonym für Minimalismus, Klarheit oder Simplizität. Antike Naturphilosophen forderten, dass eine wahre Theorie nicht nur logischen mit einer in sich stimmigen Struktur und funktional sowie konkret umsetzbar sein sollte, sondern auch einfach. Diese Ansicht vertrat auch Albert Einstein.

Albert Einstein war ein theoretischer Physiker. Seine Forschungen zur Struktur von Materie, Raum und Zeit sowie dem Wesen der Gravitation veränderten maßgeblich das physikalische Weltbild. Er gilt daher als einer der größten Physiker aller Zeiten. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag der Einfachheit" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1253: Frankfurt an der Oder erhält das Stadtrecht.

1962: Die Rolling Stones haben ihren ersten Auftritt im Marquee Club in London (offizielle Bandgründung).

1790: Die Französische Nationalversammlung verabschiedet eine Zivilverfassung des Klerus, welche dem Papst Rechte über die französische Kirche entzieht. Geistliche werden Staatsbeamte.

1984: München und seine östliche Umgebung werden durch das schlimmste Hagelunwetter seit Menschengedenken in Mitleidenschaft gezogen. 300 Verletzte und insgesamt etwa 1,5 Milliarden Euro Sachschäden an Autos, Gebäuden und anderen Gegenständen zählen zur Bilanz des Schreckens.

1998: Frankreich siegt bei der Heim-WM in Saint-Denis 3:0 gegen Brasilien und wird Fußballweltmeister.

2001: In Afghanistan wird die Benutzung des Internets verboten.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 13. Juli 2016, 00:16:55
13.Juli
Heute ist der Ehrentag der Barbershop-Musik
"Besonders in den USA gilt der 13. Juli 2016 als Ehrentag der Barbershop-Musik. Barbershops sind Friseurläden, die sich in den USA finden lassen und die sich in ihrem Erscheinen und kulturellem Hintergrund von jenen in Deutschland unterscheiden. Besonders die Musik die traditionell in diesen Friseurläden zu hören ist, hat Tradition und bildet fast ein ganz eigenes Genre.

Meistens sind es Quartette in bunten Anzügen und Hüten, die im Barbershop musizieren und die Zeit, die der Kunde beim Haareschneiden verbringt, ein wenig kurzweiliger machen. The Sweet Adelines International haben daher 2005 zu ihrem 60. Gründungsjubiläum den Tag der Barbershop-Musik initiiert. Diese Organisation von Sängerinnen hatte sich 1945 zusammengeschlossen, damit die Harmonie der Barbershop-Musik nicht verloren gehen soll.

Dieser Musik ist es zu verdanken, dass die Barbershops mehr sind, als ein Ort für einen professionellen Haarschnitt, nämlich ein kultureller Platz, an dem Menschen zusammenkommen, sich unterhalten und eine schöne Zeit verleben können. Die Neuigkeiten aus der Nachbarschaft können ausgetauscht werden und die Gemeinschaft wird gestärkt.
Niemand muss sich langweilen, während er das Einwirken der Haarfarbe abwartet, oder sich über das nervige Geräusch eines Föns beschweren, weil die Barbershop Sänger für Unterhaltung sorgen. Am Ehrentag der Barbershop-Musik ist es eine gute Idee einen Frisör aufzusuchen und dort ein bisschen Stimmung zu machen für diese nette US-amerikanische Tradition. Der Text "Ehrentag der Barbershop-Musik" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1709: In Köln wird das Geschäft G. B. Farina gegründet, aus dem nach Erfindung des „Eau de Cologne“ durch Johann Maria Farina der Parfumhersteller Johann Maria Farina gegenüber dem Jülichs-Platz hervorgeht, heute die älteste Parfum-Fabrik der Welt.

1893: Paknam-Zwischenfall: Während des Französisch-Siamesischen Krieges kommt es zu einem Schusswechsel zwischen dem siamesischen Fort in Paknam und französischen Kanonenbooten, die den Mae Nam Chao Phraya (Chao-Phraya-Fluss) in Richtung der siamesischen Hauptstadt Bangkok befahren.

1930: Die erste Fußball-Weltmeisterschaft in Uruguay wird eröffnet. Im Auftaktspiel besiegt vor 1.000 Zuschauern Frankreich das Team Mexikos mit 4:1. Das erste Tor des Turniers erzielt der Franzose Lucien Laurent.

1955: Die 28-jährige Ruth Ellis ist die letzte Frau in Großbritannien, die als Mörderin am Strang hingerichtet wird.

1960: Die Deutsche Bundesbank in Frankfurt am Main gewährt der Weltbank den höchsten Kredit, den diese bisher außerhalb der USA aufgenommen hat. Die Anleihe von 240 Mio. US-Dollar (rd. 1 Mrd. DM), rückzahlbar in zwölf Jahren mit einem Zinssatz von 4,5 %, wird für die wirtschaftliche Förderung unterentwickelter Länder aufgewendet.





Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 14. Juli 2016, 00:25:38
14.Juli
Heute ist der "Nationaler Tag der Nacktheit"

"Nationaler Tag der Nacktheit wird veranstaltet am 14. Juli 2016. Diesen Tag kann man beispielsweise feiern, indem man sich zu Hause ohne Kleidung bewegt. Als Nacktheit bezeichnet man die Kleidungslosigkeit von Menschen. Psychologisch bezeichnet man beim Menschen auch die mit der Nacktheit verbundene subjektive Empfindung selbst als Nacktheit oder Blöße; die Empfindung kann je nach Erziehung bzw. nach den Umständen unangenehm oder angenehm sein.

Positiv wirkt sich ein offener Umgang mit der Nacktheit auf das Körperbild aus. Die psychischen Auswirkungen der Freikörperkultur, wie etwa eine größere Zufriedenheit mit dem eigenen Körper, die Emanzipation gegenüber herrschenden Schönheitsidealen sowie die Akzeptanz der eigenen wie auch fremder Makel, können als die wesentlichen, positiven Auswirkungen betrachtet werden.

In Deutschland ist die öffentliche Nacktheit wie in den meisten Ländern nicht ausdrücklich verboten. Durch gerichtliche Entscheidungen ist die "Nacktheit in Strandnähe" in Deutschland faktisch legalisiert. Anderswo kann die Nacktheit als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße belegt werden. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Nationaler Tag der Nacktheit" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1789: Pariser Bürger stürmen die Bastille und befreien die sieben darin befindlichen Gefangenen. Der Kommandant Bernard-René Jordan de Launay und ein weiterer Wachsoldat werden trotz Zusicherung freien Geleits ermordet. Das Ereignis gilt als Beginn der Französischen Revolution.

1914: Der Rhein-Herne-Kanal wird nach 8 Jahren Bauzeit für die Schifffahrt freigegeben.

1884: Gustav Nachtigal nimmt Kamerun durch Hissen der deutschen Flagge in der Hauptstadt Douala als sogenanntes „deutsches Schutzgebiet“ in Besitz.

1969: Zwei Wochen nach gewalttätigen Auseinandersetzungen bei einem WM-Qualifikationsspiel der beiden Länder bricht der bis zum 18. Juli dauernde „Fußballkrieg“ zwischen Honduras und El Salvador aus.

2007: Zum Abschlusskonzert von Genesis anlässlich ihrer Turn It On Again-Tournee kommen in Rom bei freiem Eintritt etwa 500.000 Fans in den Circus Maximus.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 15. Juli 2016, 00:13:39
15.Juli
Heute ist der "Tag des Tapioka-Puddings"
"Der Tag des Tapioka-Puddings wird am 15. Juli 2016 als Anerkennung für den süßen Pudding, der aus Tapioka und Milch oder Sahne gemacht wird. Tapiokastärke wird aus der Wurzel der Maniokpflanze gewonnen, welche in den nördlichen Regionen Brasiliens heimisch ist, mittlerweile aber weltweit angebaut wird. Maniok ist auch unter dem Namen Cassava und Yuka bekannt.
Tapiokastärke kann vielseitig verwendet werden wie etwa als Flocken oder Körner, um den Pudding zuzubereiten. Ob es das erste Mal ist oder Tapioka Pudding schon häufiger auf dem Speiseplan stand: Am Tag des Tapioka-Puddings sollte unbedingt eine Schüssel der leckeren Süßspeise verzehrt werden. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1099: Das Kreuzfahrerheer erobert während des Ersten Kreuzzugs nach einmonatiger Belagerung Jerusalem und tötet beinahe die gesamte Bevölkerung der Stadt.

1683: Die Zweite Wiener Türkenbelagerung beginnt, nachdem der Stadtkommandant Graf Ernst Rüdiger von Starhemberg die Kapitulation der Stadt abgelehnt hat.

1870: Georgia wird als letzter der ehemaligen Konföderierten Staaten von Amerika wieder in die Union aufgenommen.

1913:
Der erste fahrplanmäßige Zug durchfährt den rund 15 Kilometer langen Lötschbergtunnel, der die Stadt Bern mit der Simplon-Bahn und Italien verbindet.

1997: Vor seinem Haus in Miami Beach wird der italienische Modedesigner Gianni Versace vom gesuchten Serienmörder Andrew Phillip Cunanan erschossen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. Juli 2016, 01:26:15
18.Juli
Heute ist der Nationaler Tag des Kaviars
"Nationaler Tag des Kaviar wird veranstaltet am 18. Juli 2016. Kaviar ist gereinigter und gesalzener Rogen (Eier) von verschiedenen Stör-Arten, die hauptsächlich im Schwarzen Meer, Asowschen Meer und Kaspischen Meer gefangen wurden. Er wird gelegentlich "Schwarzes Gold" genannt.

Nach der Zubereitung unterscheidet man Malossol (mild gesalzen) und Fasskaviar (Salzkaviar). Deutscher Kaviar wird aus Rogen vom Seehasen hergestellt. Isländischer Kaviar wird aus dem Rogen vom Capelin hergestellt. Der teuerste Kaviar ist der Beluga-Kaviar.
Aufgrund von Handelsverboten von Wildkaviar aufgrund der Überfischung wird Zuchtkaviar immer bedeutsamer; er galt noch bis vor zehn Jahren als minderwertig. Neben China und Saudi-Arabien ist Israel ein bedeutsamer Exporteur.
Kaviar sollte nicht mit Metall- oder gar Silberlöffeln gegessen werden, da diese den Geschmack negativ beeinflussen, sondern mit Kunststoff- oder Perlmuttlöffeln. Champagner und trockener Weißwein werden als Begleiter zum Kaviar empfohlen. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Nationaler Tag des Kaviars" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1290: In England wird ein antisemitischer Erlass des Königs Eduard I. verkündet, der alle Juden mit Frist bis Ende Oktober aus dem Land weist.

1877: Thomas Alva Edison gelingt zum ersten Mal eine Tonaufzeichnung auf einer mit Stanniol bespannten Stahlwalze (Phonograph).

1909: Bei der durch den Sturz des Schrittmachers Werner Krüger ausgelösten Rennbahnkatastrophe von Berlin auf der Berliner Radrennbahn „Botanischer Garten“ kommen neun Zuschauer ums Leben und über 40 Menschen werden schwer verletzt. Damit ist dieses Unglück das schlimmste, das in Deutschland jemals im Radsport geschehen ist.
(http://up.picr.de/26232136iu.jpg)

1918: Am Tag nach der Ermordung der Zarenfamilie werden in Alapajewsk die Großfürstin Jelisaweta Fjodorowna, die Großfürsten Wladimir Pawlowitsch Paley und Sergei Michailowitsch Romanow sowie die Brüder Iwan, Konstantin und Igor Konstantinowitsch Romanow von der Tscheka in einen Minenschacht gestoßen.

1942: Die USA erklären Ungarn, Bulgarien und Rumänien den Krieg.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 19. Juli 2016, 00:27:20
19.Juli
Heute ist "der nationaler Tag des Himbeerkuchens
"Nationaler Tag des Himbeerkuchens wird gefeiert am 19. Juli 2016. An diesem Tag sollte zur Feier ein frischer Himbeerkuchen gegessen werden. Als Obstkuchen werden Kuchen verschiedener Zubereitung mit frischem oder konserviertem Obst bezeichnet. Obstkuchen mit frischem Obst werden meist zur jeweiligen Erntezeit des verwendeten Obstes zubereitet.
Obstkuchen im eigentlichen Sinne sind Kuchen, bei denen das Obst – je nach verwendeter Obstart im Ganzen (Beerenobst) oder geschnitten (Äpfel, Birnen, etc.) – mitgebacken wird. Verwendung finden verschiedene Teige. Bei der Zubereitung mit Rührteig wird das Obst in den Teig gebettet und sinkt bei einigen Kuchenarten während des Backens in diesen ein.
Bei Obstkuchen werden, im Gegensatz zur Obsttorte, die Früchte mitgebacken. Das Obst kann offen liegen, mit Teig bedeckt oder wie beispielsweise beim Rührkuchen mit Himbeeren mit eingebacken sein. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1695: In England erscheint die weltweit erste Heiratsannonce in der Wochenzeitung A collection for improvement of husbandry and trade (Sammlung für den Fortschritt in Landwirtschaft und Handel).

1836: Die Conseil-Affäre kommt nach einem Auslieferungsbegehren des französischen Botschafters in der Schweiz ins Rollen.

1900: Die Métro Paris wird eingeweiht.

1911: Die Reichsversicherungsordnung wird im Deutschen Reich verabschiedet. Sie ist lange Zeit ein Grundwerk der Sozialgesetzgebung.

1965: Der Mont-Blanc-Tunnel, mit 11,6 km bei Betriebsaufnahme der längste Straßentunnel der Welt, wird eröffnet.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 20. Juli 2016, 00:11:36
20.Juli
Heute ist der Tag des hässlichen LKW
  :]
"Der Tag des hässlichen LKWs findet am 20. Juli 2016 statt. LKW sind manchmal alt und wirklich nicht schön anzusehen. Weil sie ihren Besitzern aber treue Dienste geleistet haben, werden sie von ihnen oft sehr geliebt. Besonders Männer lieben es ihren Truck zu pflegen und ihre Freizeit in der Garage zu verbringen, um an ihrem Schmuckstück zu schrauben, zu polieren oder sonstiges. Der Tag des hässlichen LKW ist ein Tag um auf seinen hässlichen LKW stolz zu sein und damit eine Spritztour durch die Heimatstadt zu unternehmen.
Der Tag des hässlichen LKW stammt aus den USA und dort werden an diesem Tag die großen Trucks geehrt, die für die weiten Highways gemacht sind. Dort werden am Tag des hässlichen LKW oft Truck-Wettkämpfe organisiert - besonders in Texas. Die Truckfahrer sind auch die Besitzer dieser Fahrzeuge, während sie in Deutschland meist einer Speditionsfirma gehören. Dementsprechend, ist die Bindung an so ein Fahrzeug intensiver. Es sichert das Einkommen, dient aber auch als Privatfahrzeug und Unterschlupf für ein Nickerchen unterwegs. Definitiv gibt es auch am Tag des hässlichen LKW keine hässlichen LKW in den Augen der Fahrer. Der Text "Tag des hässlichen LKW" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1866: Die Österreichische Marine unter Admiral Wilhelm von Tegetthoff besiegt die überlegene italienische Marine in der Seeschlacht von Lissa. Auf Grund der Niederlage in Königgrätz am 3. Juli hat dieser Sieg aber keine Auswirkungen mehr auf den Ausgang des Preußisch-Österreichischen Krieges.

1873: Adele Spitzeder wird zu drei Jahren Zuchthaus wegen betrügerischen Bankrotts mit ihrer Dachauer Volksbank verurteilt. Durch hohe Zinsversprechen hat sie in einem Schneeballsystem mehr als 30.000 Einleger geschädigt.
(so etwas ist also nichts Neues)

1906: Finnland führt als erstes europäisches Land das aktive und passive Frauenwahlrecht ein.

1969: Im Rahmen des Apollo-Programms der USA erfolgt die erste bemannte Mondlandung mit Apollo 11 durch Neil Armstrong und Buzz Aldrin.

2006: Radprofi Jan Ullrich erhält von seinem Rennstall T-Mobile-Team eine außerordentliche Kündigung, nachdem er zuvor gegen ihn erhobene Dopingvorwürfe nicht entkräften konnte.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 21. Juli 2016, 00:15:28
21.Juli
Heute ist der "nationaler Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige"
"Der nationale Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige wird am 21. Juli 2016 begangen. Dieser Tag findet seit 1998 jedes Jahr in Deutschland statt. Initiiert wurde der Gedenktag vom Landesverband der Eltern und Angehörigen für humane und akzeptierende Drogenarbeit NRW e.V.
Der Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige soll nicht nur ein Tag des Erinnerns sein, sondern auch ein Tag der Aktionen und des Protestes. Die einzelnen Aktionen sind dabei vielfältig und werden häufig in Form einer Mahnwache mit einem Infostand durchgeführt. Die jeweilige örtliche Gestaltung bleibt den Gruppen selbst überlassen und richtet sich nach den personellen und finanziellen Möglichkeiten. Die zentrale Veranstaltung des Bundesverbandes findet immer in Wuppertal statt.

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird mit dem Drogentod jene Form des Ablebens bezeichnet, die durch den Konsum von illegalen Drogen verursacht wurde. In Summe gab es bis zum Jahr 2006 24.415 sog. Drogentote. Nachdem die Zahl der Drogentoten in Deutschland von 2001 bis 2006 jährlich zurückging, gab es 2007 wieder einen leichten Anstieg auf insgesamt 1394 Todesfälle als Folge von illegalem Drogenkonsum. Der Text "Nationaler Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1342: Beim Magdalenenhochwasser werden weite Teile Mitteleuropas durch die Flüsse Rhein, Main, Donau, Mosel, Moldau, Elbe, Weser, Werra und Unstrut überschwemmt. Es handelt sich vermutlich um das schlimmste Hochwasser des 2. Jahrtausends.

1861: In der ersten großen Schlacht des Amerikanischen Bürgerkriegs besiegen die Südstaatler die Nordstaatler am Bull Run bei Manassas.

1871: In der britischen Marine wird der im 17. Jahrhundert eingeführte Kauf von Offizierstellen abgeschafft.

1938: Die Erstbesteigung der Eiger-Nordwand durch Heinrich Harrer, Fritz Kasparek, Anderl Heckmair und Ludwig Vörg beginnt.

1951: Der Dalai Lama kehrt aus dem Exil nach Lhasa (in Tibet) zurück

1969: Neil Armstrong betritt als erster Mensch den Mond (21. Juli 1969 um 02:56:20 Uhr UT), kurz darauf gefolgt von Buzz Aldrin.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. Juli 2016, 02:39:46
24.Juli
Heute ist Der Amelia Earhart Tag

"Der Amelia Earhart Tag wird begangen am 24. Juli 2016. Amelia Mary Earhart, die am 2. Juli 1937 im Pazifischen Ozean verschollen ist und schließlich am 5. Januar 1939 für tot erklärt wurde, war eine US-amerikanische Flugpionierin und Frauenrechtlerin.
Sie war die erste Frau, die einen Pilotenschein der Fédération Aéronautique Internationale (FAI) besaß. Am 11. Januar 1935 überflog sie als erster Mensch im Alleinflug den Teil des Pazifischen Ozeans zwischen Honolulu (Hawaii) und Oakland (Kalifornien).
Amelia Earhart hatte als Krankenschwester in Toronto 1917 im Krieg in Europa verstümmelte Soldaten gesehen und wurde nach diesem Erlebnis lebenslange Pazifistin. Ihre Sympathien galten in jungen Jahren der politischen Linken. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1572: Die Spanier erobern die Inkafestung Vilcabamba und nehmen bald danach den geflüchteten letzten König der Inka, Túpac Amaru I., gefangen.

1837: Beim Test eines von ihm entwickelten Fallschirms verunglückt der Brite Robert Cocking vor einer großen Menschenmenge bei Greenwich tödlich. Er ist das erste Todesopfer beim Absprung mittels Fallschirm. Der Fehlversuch reduziert über mehrere Jahrzehnte hinweg weiteres Interesse an dieser Technik.

1911: In den peruanischen Anden entdeckt eine Expedition unter Leitung von Hiram Bingham die Ruinenstadt Machu Picchu aus der Inkazeit.

1953: Walter Ulbricht wird zum Ersten Generalsekretär des ZK der SED gewählt.

2010: Bei der Loveparade in Duisburg kommt es zu einer Massenpanik, in deren Folge 21 Menschen zu Tode kommen und 511 verletzt werden.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. Juli 2016, 00:17:50
25.Juli
Heute ist der Nadel-Einfädelungstag
(wer denkt sich nur immer so einen Mist aus  {+ )

"Der Nadel-Einfädelungstag findet statt am 25. Juli 2016. Zur Feier des Tages darf heute eine Nadel eingefädelt werden, gerne auch mit Hilfsmittel! Als Einfädler wird ein Hilfsgerät zum leichteren Einfädeln des Nähgarns in die Nähnadel bezeichnet.
Es gibt verschiedene Systeme, wobei das einfachste aus einem Plättchen besteht, an dessen Spitze eine rhombenförmig gebogene Drahtschlaufe befestigt ist.
Die Schlaufe wird mit der Spitze voran durch das Nadelöhr geschoben und zusammen mit dem durch die Schlaufe geführten Faden wieder zurückgezogen. Nähgarn ist eine Garnart, die sich zum Nähen eignet.
Das Nadelöhr ist eine meist länglich-ovale, manchmal auch kreisförmige Durchlassöffnung am Anfang einer Nähmaschinenadel oder am Ende einer Handnähnadel. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1799: An der Spitze des französischen Heeres gewinnt Napoleon Bonaparte die Landschlacht von Abukir in Ägypten gegen eine osmanische Streitmacht.

1835: Der Schotte James Bowman Lindsay führt in Dundee erstmals öffentlich elektrisches Licht mittels einer Glühlampe vor.

1892: In Berlin wird der Sportverein BFC Hertha 1892 gegründet, aus dem Hertha BSC hervorgeht.

1935: Bei einer Flutkatastrophe des Jangtsekiang in China sterben 200.000 Menschen.

1951: Das Gesetz über strafbare Handlungen gegen Atatürk stellt in der Türkei das Andenken an den Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk unter strafrechtlichen Schutz.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 28. Juli 2016, 00:38:52
28.Juli
Heute ist der Welt-Hepatitis-Tag
"Am 28. Juli 2016 findet der Welt-Hepatitis-Tag statt. Er verfolgt das Ziel der globalen Sensibilisierung der Bevölkerung zu den Themen Hepatitis B und Hepatitis C und zur Ermutigung von Prävention, Diagnose und Behandlung. Der Welt-Hepatitis-Tag wurde ins Leben gerufen durch die World Hepatitis Alliance, welcher 200 Patientengruppen und -organisationen einschließlich der "The Hepatitis C Trust", die "European Liver Patient Association" und die "Chinese Foundation for Hepatitis Prevention & Control" angehören.
Als Hepatitis wird eine Entzündung der Leber bezeichnet, für die zahlreiche Ursachen verantwortlich sein können. Klinisch unterscheidet man nach dem Verlauf die akute von der chronischen Hepatitis. Am Beginn einer Hepatitis steht immer die Schädigung und Zerstörung der Leberzellen. Die Ursachen dieser Schädigung sind sehr vielfältig. So kann eine rein mechanische oder physikalische Beeinträchtigung vorliegen, oder giftige Substanzen und Krankheitserreger können direkt die Leberzelle zerstören.

Die Hepatitis B ist eine Infektionskrankheit der Leber mit dem Hepatitis-B-Virus, die häufig akut (90%), gelegentlich auch chronisch verläuft. Mit etwa 350 Millionen chronisch infizierten Menschen ist die Hepatitis B weltweit die häufigste Virusinfektion. Die Therapie einer chronischen Hepatitis B ist schwierig, daher ist die vorbeugende Impfung die wichtigste Maßnahme zur Vermeidung der Infektion und Verminderung der Virusträgerzahl.
Die Hepatitis C ist eine durch das Hepatitis-C-Virus verursachte Infektionskrankheit beim Menschen. Sie zeichnet sich durch eine hohe Rate der Chronifizierung aus (bis 80 %), die im Verlauf zu schweren Leberschädigungen wie der Leberzirrhose und dem Leberzellkarzinom führen kann. Eine Impfung steht derzeit nicht zur Verfügung. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text "Welt-Hepatitis-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1696: Zar Peter der Große feiert den ersten Sieg in einer Schlacht gegen die Osmanen: Er erobert mit seiner Armee im Zweiten Russischen Türkenkrieg die zäh verteidigte Stadt und Festung Asow.

1858: Der britische Kolonialbeamte William James Herschel verlangt erstmals von einem bengalischen Vertragspartner einen Handabdruck zusätzlich zur Unterschrift. Damit schlägt unversehens die Geburtsstunde der Daktyloskopie. Zwei Jahre später besteht er auf Fingerabdrücken bei Auszahlungen von Pensionen.

1943: In Hamburg lösen die bis dahin schwersten Luftangriffe der Geschichte im Zuge der Operation Gomorrha einen verheerenden Feuersturm aus, der große Teile der Stadt vernichtet, mindestens 35.000 Menschen tötet und über eine Million obdachlos macht.

1962: Der DFB-Bundestag beschließt in Dortmund, eine Fußball-Bundesliga ab der Spielsaison 1963/1964 zu schaffen.

1987: Der Bericht des ARD-Fernsehmagazins Monitor über Würmer in Fischdosen löst einen rapiden Nachfragerückgang beim Kauf von Fischkonserven aus. Die deutsche Fischereiwirtschaft gerät nachfolgend in eine Krise.

2005: Die IRA erklärt offiziell das Ende des bewaffneten Kampfes gegen die britische Herrschaft in Nordirland.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 01. August 2016, 00:17:43
01.August

Heute ist der Schweizer Bundesfeiertag
"Am 01. August 2016 feiert die Schweiz ihren Nationalfeiertag. Dieser Tag wird von offizieller Seite auch als Bundesfeier, Schweizer Bundesfeiertag oder einfach nur als 1. August bezeichnet. 1291 wurde im August der sogenannte Bundesbrief abgeschlossen und genau jenem Ereignis gedenkt der Schweizer Nationalfeiertag, der landesweit als gesetzlicher und damit auch arbeitsfreier Feiertag begangen wird. Der Bundesbrief gilt als die Gründungsurkunde der Schweizerischen Eidgenossenschaft und die Festlegung des Tages auf den 1. August geht auf eine Initiative der Berner zurück.
Die Schweizer schmücken am Bundesfeiertag oftmals ihr Zuhause mit der Schweizer Nationalflagge oder den Kantons- sowie Gemeindefahnen. Die Beflaggung öffentlicher Gebäude, Straßen und Plätze ist meist gesetzlich vorgeschrieben und wird entsprechend umgesetzt. In den Gemeinden finden nachmittags oder abends meist Feiern statt, bei denen auch für Volk und Vaterland gebetet und die Nationalhymne (Schweizerpsalm) gesungen wird. Der Text "Schweizer Bundesfeiertag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1291: Nach einem Schweizer Nationalmythos schwören an diesem Tag Abgesandte aus den drei Urkantonen (Waldstätte) Uri, Schwyz und Unterwalden den Rütlischwur und begründen damit die Schweizer Eidgenossenschaft. Auch die Unterzeichnung des Bundesbriefs von 1291 wird für diesen Tag angenommen.

1778: In Hamburg eröffnet die erste Sparkasse in Europa. Die Patriotische Gesellschaft von 1765 gründet eine „Allgemeine Versorgungsanstalt“, die auch eine so genannte „Ersparungsklasse“ betreibt.

1930: Erste Fernsehempfangsgeräte sind auf der 7. Großen Deutschen Funkausstellung in der Vorführphase.

1941: Der erste Jeep wird produziert.

1943: Das von Japan besetzte Birma erklärt Großbritannien und den USA den Krieg und proklamiert die staatliche Unabhängigkeit.

1956: Belgien führt – als letztes Land Europas – die Fahrprüfung ein.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. August 2016, 00:12:17
02.August

47 v. Chr.: Der römische Diktator Julius Caesar siegt in der Schlacht bei Zela über Pharnakes II., den König von Pontus. Caesar beschreibt seinen Erfolg mit dem berühmten Ausspruch Veni Vidi Vici.

1769: Die Spanier entdecken den Fluss El Rio de Nuestra Señora la Reina de los Ángeles de Porciúncula, an dem später Los Angeles gegründet wird.

1802: In einer Volksabstimmung lässt sich Napoleon Bonaparte zum Konsul auf Lebenszeit bestimmen. 3 Millionen abstimmende Franzosen wählen „Ja“, 1.600 „Nein“.

1870: In London wird die Tower Subway, die erste Untergrundbahn der Welt, eröffnet.

1945: Allen Sudetendeutschen wird per Dekret die tschechoslowakische Staatsbürgerschaft aberkannt.

1953: Auf dem Nürburgring findet das einzige Formel-1-Rennen mit der Beteiligung von Teams aus der DDR statt.
"Der Große Preis von Deutschland 1953 war das einzige Weltmeisterschaftsrennen mit der Beteiligung von Teams aus der DDR. Außer Barth auf EMW (Eisenacher Motorenwerke, später Wartburg) fuhr auch ein BMW-Wagen im Team von Dora Greifzu mit. Der Fahrer war der 46-jährige Rudolf Krause. Beide fuhren mit identischen L6-Motoren von BMW. EMW startete unter eigenem Namen. Zu diesem Zeitpunkt wurden im EMW-Werk noch parallel EMW und BMW hergestellt, was sich durch die Umwandlung in den VEB Automobilwerk Eisenach änderte. Das Unterfangen Automobilweltmeisterschaft war für den Staatsrat der DDR jedoch kein erfolgreiches: EMW schied nach 11 Runden wegen eines defekten Auspuffs aus, Krause erreichte mit dem BMW-Greifzu Platz 14 und wurde Drittletzter. Die Formel 1 war in den folgenden Jahren in der DDR als kapitalistischer Unfug verschrien."
Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Automobil-Weltmeisterschaft_1953#GP_Deutschland_-_N.C3.BCrburgring_.282._August_1953.29 (https://de.wikipedia.org/wiki/Automobil-Weltmeisterschaft_1953#GP_Deutschland_-_N.C3.BCrburgring_.282._August_1953.29)

1958: Der langjährige Mafiaboss von Corleone, Michele Navarra, wird auf der Straße von Lercara Friddi nach Corleone in seinem Auto erschossen. Seine Ermordung markiert den Beginn eines langjährigen Mafiakrieges, in deren Folge Corleone zu internationaler Berühmtheit gelangt. Navarras Mörder, Luciano Liggio, Salvatore Riina und Bernardo Provenzano übernehmen in den nächsten Jahrzehnten gewaltsam die Herrschaft über die gesamte sizilianische Cosa Nostra.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. August 2016, 00:18:05
03.August
Heute ist der "Nationaler Tag der Wassermelone"
"Nationaler Tag der Wassermelone wird begangen am 03. August 2016. Um diesen Tag gebührend zu feiern, wird eine Wassermelone gegessen. Die Wassermelone ist eine aus Afrika stammende Nutzpflanze, die heute weltweit in warmen Regionen angebaut wird. Die Wildform wird auch Tsamma-Melone genannt.
Die meisten Sorten besitzen rotes Fruchtfleisch, es gibt jedoch auch grüne, orangefarbene, gelbe und weiße Sorten sowie Landrassen. Das Fruchtfleisch schmeckt schal bis süß. Samenlose Sorten können erzeugt werden.
Der essbare Anteil der Frucht besteht zu rund 95,8 % aus Wasser, 0,2 % Fasern, 0,2 % Protein, 0,2 % Fett, 3,3 % Kohlenhydraten und 0,3 % Mineralstoffen, sowie Vitamin A und C, und dem zu den Antioxidantien zählenden roten Farbstoff Lycopin.
Die Früchte können bis zu 100 kg schwer werden, meist jedoch wiegen sie 4 bis 25 kg. Es gibt eigene "Kühlschrank"-Sorten, die nur rund ein Kilogramm wiegen, also bequem in einen Kühlschrank passen.
Die Früchte werden als erfrischendes und durstlöschendes Obst gegessen. In der Kalahari und anderen Trockengebieten Afrikas war sie jahrhundertelang eine wichtige Wasserquelle für die Menschen. Meist werden die Früchte roh verspeist, in Afrika manchmal auch gekocht. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Nationaler Tag der Wassermelone" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1492: Christoph Kolumbus bricht mit den Schiffen Santa Maria, Niña und Pinta zu seiner ersten Entdeckungsreise auf.

1808: Im Königreich Preußen wird im Zuge der Preußischen Heeresreform infolge der Niederlage im Vierten Koalitionskrieg per königlichem Erlass Nichtadeligen der Zugang zum Offiziersberuf gestattet. Weiterhin werden Körperstrafen wie Prügel und Spießrutenlaufen abgeschafft und die allgemeine Wehrpflicht eingeführt.

1858: Auf seiner Suche nach der Quelle des Nils gelangt der Brite John Hanning Speke als erster Europäer an den Viktoriasee.

1960: Niger, bis 1958 Teil der Kolonie Französisch-Westafrika, erlangt die Unabhängigkeit von Frankreich.

1963: The Beatles spielen ihr letztes Konzert im Cavern Club in Liverpool.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. August 2016, 00:16:43
24. August

 79: Bei einem Ausbruch des Vesuv werden die römischen Städte Pompeji, Herculaneum und Stabiae verschüttet. Durch den Bericht des römischen Schriftstellers Plinius der Jüngere, dessen Onkel Plinius der Ältere bei dem Vulkanausbruch ums Leben kommt, handelt es sich um die erste detailliert dokumentierte Naturkatastrophe.

1349: Beginn eines Pogroms gegen Juden in Köln, die der Schuld an der Pest verdächtigt werden. Mehrere Tausend Menschen verlieren ihr Leben oder werden vertrieben, das jüdische Viertel wird vom Mob niedergebrannt.

1572: In der Bartholomäusnacht werden am 23. und 24. August zwischen 2.000 und 10.000 Hugenotten in Paris ermordet.

1690: Job Charnock gründet eine Niederlassung der Britischen Ostindien-Kompanie am Ufer des Flusses Hugli. Aus der Ansiedlung entsteht die Stadt Kalkutta.

1857: Die Zahlungseinstellung einer New Yorker Bank löst die Wirtschaftskrise von 1857 aus. Die Krise greift auf die gesamte Welt über.

1953: Der Zebrastreifen wird in die westdeutsche Straßenverkehrsordnung aufgenommen.

1960: Bei der sowjetischen Wostok-Station in Ostantarktika wird mit −88,3 °C die bis dahin tiefste Lufttemperatur der Erde gemessen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. August 2016, 01:49:48
25.August
Heute ist der Konservendosen-Tag
"Der Konservendosen-Tag wird begangen am 25. August 2016. Konservendosen sind Dosen zum hermetisch dichten Aufbewahren von konservierten Lebensmitteln. Sie schützen jene bei Lagerung und Transport vor Schmutz, Keimen und Luftsauerstoff. Sie sind aus Blech gefertigt und werden nach dem Befüllen durch Verlöten oder Bördeln hermetisch verschlossen. Einmal geöffnet, lassen sie sich nicht wieder hermetisch verschließen.
Unter einem hermetischen Verschluss versteht man in der Labor- und Chemietechnik, der Physik und im Apparatebau einen absolut dichten, insbesondere einen Austausch von Luft oder Wasser verhindernden Abschluss. Als Hermetisieren bezeichnet man den Vorgang des Abdichtens, um einen Stoffaustausch zu verhindern. Der Begriff ist historisch von Hermes Trismegistos abgeleitet.
Die Idee, Nahrungsmittel in luftdicht verschlossenen Behältnissen zu erhitzen und dadurch zu konservieren, kam dem Pariser Konditor und Zuckerbäcker Nicolas Appert. Er verwendete Glasflaschen. Der britische Kaufmann Peter Durand kam 1810 auf die Idee, die Methode von Appert mit Blechkanistern umzusetzen und erfand damit die Konservendose. Diese Erfindung wurde am 25. August 1810 patentiert. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Konservendosen-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1718: New Orleans wird von französischen Auswanderern gegründet.

1810: Der Brite Peter Durand erhält in Großbritannien ein Patent auf die Konservendose.

1825: Uruguay erklärt seine Unabhängigkeit von Brasilien.

1898: In Heraklion auf Kreta verüben Türken an der griechischen Bevölkerung ein Massaker, dem neben mehreren hundert Griechen auch der britische Konsul und 17 britische Soldaten zum Opfer fallen.

1953: Das Technische Hilfswerk wird durch den Errichtungserlass vom Bundesministerium des Innern als Bundesanstalt gegründet.

1967: Die Geschichte des Fernsehens in Deutschland verzeichnet anlässlich der Internationalen Funkausstellung in der Bundesrepublik den Start des Farbfernsehens.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. August 2016, 01:40:58
26.August
Heute ist der Tag des Toilettenpapiers

"Am 26. August 2016 wird der Tag des Toilettenpapiers gefeiert. Dieser ist auch als Toilet Paper Day bekannt und dient dazu, jährlich an die alltägliche Nützlichkeit und Unentbehrlichkeit des Klopapiers zu erinnern. Häufig wird einem dies erst dann bewusst, wenn es schon zu spät ist - beispielsweise nach einem längeren Toilettenaufenthalt und der Feststellung, dass die Klopapierrolle leer ist. Damit ist auch klar, was das Schlimmste ist, das einem am 26. August passieren kann: den Tag des Toilettenpapiers ohne Klopapier zu feiern!
Das zumeist auf Papphülsen aufgewickelte Toilettenpapier kann aus bis zu fünf Papierlagen bestehen. Zum leichteren Abreißen der benötigten Papiermenge sind Perforationen auf Kleinrollen üblich. Mit Texten, gefärbtes, oder mit Bildern bedrucktes Toilettenpapier findet oft als Scherzartikel oder Werbeartikel Verwendung. Es gibt feuchtes Papier sowie antibakterielles oder parfümiertes Papier. Toilettenpapier zerfällt in der Kanalisation, wird aber in einigen Regionen Südeuropas nicht in der Kanalisation geduldet.
Toilettenpapier wurde zuerst im 14. Jahrhundert in China produziert. Das erste Papier, das in einer Fabrik speziell als Toilettenpapier hergestellt wurde, wurde 1857 in den USA hergestellt und bestand aus einzelnen Blättern in einer Schachtel und war mit Aloe-Extrakten getränkt. Das perforierte Toilettenpapier auf Rollen, wie wir es heute kennen, stammt aus dem späten 19. Jahrhundert. 1880 entstand die British Perforated Paper Company. 1890 stellte die Scott Paper Company Toilettenpapier auf Rollen her.
In Deutschland wurde 1928 in Ludwigsburg die erste Toilettenpapierfabrik gegründet. Damals bestand eine Rolle aus 1.000 Blatt rauen Krepppapiers. 1958 verbreitete sich - aus Amerika kommend - das weichere Tissue-Papier, das auf der Haut viel angenehmer als das Krepppapier ist. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag des Toilettenpapiers" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1696: Im Großen Türkenkrieg trennen sich Reichstruppen unter dem Befehl des Kurfürsten Friedrich August von Sachsen und ein zum Entsatz von Temeschwar herangeführtes osmanisches Heer unter Sultan Mustafa II. in der Schlacht an der Bega nach verlustreichen Kämpfen unentschieden.

1789: Im Zuge der Französischen Revolution verabschiedet die Nationalversammlung ihre Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte.

1807: Das Königreich Bayern führt als weltweit erstes Land die Pflichtimpfung gegen Pocken ein.

1883: Ausbruch des Vulkans Krakatau, der am folgenden Tag in sich zusammenstürzen wird. Die Katastrophe verursacht eine Reihe gigantischer Flutwellen (Tsunamis) an den Küsten von Java und Sumatra. Tausende Menschen ertrinken in den Fluten.

1896: Armenische Separatisten besetzen die Ottomanische Bank in Istanbul. In der Folge werden schätzungsweise 50.000 Armenier getötet.

1920: In den USA tritt der das allgemeine Frauenwahlrecht einführende 19. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten in Kraft.

1961: Birma erhebt durch eine Verfassungsänderung als weltweit erster Staat den Buddhismus zur Staatsreligion.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 01. September 2016, 00:22:41
01.September
Heute ist der "Welttag des Briefschreibens"
"Am 01. September 2016 ist Welttag des Briefschreibens. Der besser unter dem englischen Titel World Letter Writing Day bekannte Welttag hat sich handschriftlichen Briefen verschrieben. Um beim Welttag des Briefschreibens dabei zu sein, muss einfach ein Brief geschrieben werden an jemanden, der einem die Mühe wert ist. Dabei ist es wichtig, dass der Brief auf richtigem Papier verfasst und von Hand geschrieben wird mit einem Bleistift, Füller, Kugelschreiber oder sonstigem Schreibgerät. Empfänger kann jeder sein, egal in welcher Beziehung er zum Verfasser steht.

Richard Simpkin, ein Australischer Fotograf, Autor und Künstler hat den Welttag des Briefschreibens 2014 ins Leben gerufen. Selbst ein Fan von handgeschriebenen Briefen glaubt er, dass diese viel mehr Persönlichkeit haben als zum Beispiel E-Mails. Sei es weil sie beispielsweise einen bestimmten Geruch transportieren können, Eselsohren haben oder spontane Kritzeleien beinhalten. Mit dem Welttag des Briefschreibens wollte Simpkin den Menschen eine Pause von all der schnellen digitalen Kommunikation gönnen und den ältesten Kommunikationsweg zwischen zwei räumlich getrennten Menschen hochleben lassen.
Bei der Umsetzung des Welttags des Briefschreibens sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Besonderes oder sogar selbst gestaltetes Briefpapier kann genutzt werden und auch die Wahl des Schreibgeräts und der Schriftfarbe ist individuell. Noch persönlicher wird ein Brief, wenn er mit Aufklebern oder Zeichnungen verziert wird. Es gibt keine Löschtaste; Schreibfehler müssen zur Not durchgestrichen werden, aber das ist kein Manko. Es muss nicht auf die immer gleichen Emoji zurückgegriffen werden, sondern ganz eigene Smileys können entworfen werden um seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Der Welttag des Briefschreibens führt die Briefeschreiber an die Anfänge zurück. Der Text "Welttag des Briefschreibens" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1715: Mit dem Tod des französischen Königs Ludwig XIV. geht die längste Regentschaft eines europäischen Monarchen zu Ende. Er war 72 Jahre an der Macht.

1730: Auf Lanzarote beginnt ein Ausbruch des Vulkans Timanfaya. Die Eruptionen dauern mehr als fünfeinhalb Jahre an. Es entstehen dabei mehrere Krater.

1818: James Blundell führt im Londoner St. Guy’s Hospital die erste Bluttransfusion beim Menschen durch. Der Patient überlebt den Eingriff jedoch nicht.

1923: Das Große Kantō-Erdbeben der Stärke 7,9 in der Kantō-Ebene auf der japanischen Hauptinsel Honshū zerstört die Hafenstadt Yokohama und große Bereiche des benachbarten Tokio. Rund 143.000 Menschen kommen ums Leben.

1929: Rückwirkend tritt der Young-Plan zur Regelung der von Deutschland zu zahlenden Reparationen auf Grund seiner Kriegsschuld am Ersten Weltkrieg in Kraft.

1963: Singapur wird von Großbritannien unabhängig.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. September 2016, 00:15:39
02.September
Heute ist der Stich-dir-Ohrringe-Tag
  {+
"Der Stich-dir-Ohrringe-Tag wird begangen am 02. September 2016. Ein Ohrring ist ein am Ohr getragenes Schmuckstück. Es wird entweder durch ein Ohrloch im Ohr oder als Ohrclip am Ohrläppchen befestigt. Ohrringe wurden und werden in vielen Kulturen der Erde von beiden Geschlechtern getragen, allerdings häufiger von Frauen.
 Ohrringe und Ohrstecker - nicht Ohrclips - sind in Ohrlöchern befestigt, die entweder gestochen oder geschossen werden. In einigen Kulturen vergrößert man die Ohrlöcher durch größere und schwerere Ohrringe immer weiter. Die sogenannten Fleischtunnel, das Weiten von Piercings, erfreuen sich inzwischen auch in Deutschland und Österreich größerer Beliebtheit.
Eine Ohrlochpistole ist ein Gerät zum Setzen von Ohrlöchern, etwa für Ohrringe oder Piercings. Sie kam in den 1960er Jahren in Gebrauch. Die ursprüngliche Pistole wurde mit einem Ohrstecker "geladen". Bei Betätigung des Abzugs wird eine gespannte Feder gelöst und der Ohrstecker durch das Ohrläppchen geschossen. Bei neueren Pistolen gibt keine Spannvorrichtung mehr, sondern der Ohrring wird mit Hilfe der Pistole durch die Haut geschoben. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Stich-dir-Ohrringe-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1667: In Paris wird die Straßenbeleuchtung eingeführt, um das nächtliche Geschehen polizeilich besser überwachen zu können.

1806: Beim Goldauer Bergsturz wird das Schweizer Dorf Goldau zerstört. 457 Menschen kommen ums Leben.

1870: Nach der Kapitulation in der Schlacht bei Sedan im Deutsch-Französischen Krieg begibt sich Frankreichs Kaiser Napoléon III. mitsamt seiner Armee in deutsche Kriegsgefangenschaft.

1945: Auf der USS Missouri wird die Urkunde über die Kapitulation Japans unterzeichnet.

2004: Im Dachstuhl der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar bricht ein um sich greifender Brand aus. 50.000 Bände der Bibliothek verbrennen, weitere 62.000 werden durch Feuer und Löschwasser beschädigt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. September 2016, 01:06:38
03.September
Heute ist der Tag des Wolkenkratzers

"Der Skyscraper Day am 03. September 2016 ist dazu da, um die größen Wolkenkratzer der Welt zu ehren und zu bewundern. Das Datum geht vermutlich auf den Geburtstag des US-amerikanischen Architekts Louis Sullivan am 3. Septemeber 1856 zurück. Er gilt als einer der Väter des Hochhauses. Als Wolkenkratzer bezeichnet man besonders hohe Hochhäuser, üblicherweise ab 100 Metern Höhe. Sie werden oft als Symbole für wirtschaftliche Macht und das Streben nach Wachstum angesehen.
Die maximal erreichbare Höhe von Wolkenkratzern beträgt aus technischer Sicht etwa 1,5 bis 2 km - höhere Bauwerke wären zwar konstruierbar, aber kaum noch als Gebäude nutzbar, da der Wolkenkratzer fast nur noch seine eigene Konstruktion tragen könnte. Allerdings ist es möglich, dass diese Grenze zukünftig durch den Einsatz neuer künstlicher Materialien weiter nach oben verschoben wird.
Zu den höchsten Wolkenkratzern der Welt gehören der Burj Khalifa (Dubai, 829 m), der Taipei 101 (508 m). das Shanghai World Financial Center (492 m), die Petronas Twoers (Kuala Lumpur, 452 m) und der Willis Tower (Chicago, 442 m). Bei der Höhenmessung werden auch Turmspitzen berücksichtigt, da diese Teil der Gebäudearchitektur sind, jedoch keine Funkantennen. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag des Wolkenkratzers" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1783: Im Frieden von Paris nach dem Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg wird die Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten von Amerika vom Königreich Großbritannien anerkannt. Außerdem unterschreibt Großbritannien am selben Tag in Versailles schon vorher ausgehandelte gesonderte Verträge mit Frankreich und Spanien zur Regelung strittiger Punkte über ihre Besitzungen. Es tritt unter anderem die beiden Kolonien Ost- und Westflorida an Spanien ab.

1814: Mit dem Wehrgesetz wird in Preußen die allgemeine Wehrpflicht eingeführt.

1882: Beim Zugunglück von Hugstetten kommen 64 Menschen ums Leben, 230 werden schwer verletzt. Es geht als das bis dahin schwerste und folgenreichste Eisenbahnunglück in Deutschland in die Geschichte ein.

1919: Italien führt das Frauenstimmrecht ein.

1950: Mit seinem Sieg beim Großen Preis von Italien auf dem Autodromo Nazionale Monza wird Giuseppe Farina erster Formel 1-Weltmeister nach den Rennen der Saison.

1955: In Deutschland wird die erste selbstwählbare Telefonverbindung ins Ausland eingerichtet, nämlich die Ortsverbindung Lörrach–Basel.

1995: Pierre Omidyar gründet in San José (Kalifornien) das Unternehmen AuctionWeb, aus dem das Internetauktionshaus eBay hervorgeht.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. September 2016, 00:19:13
18.September
Heute ist der Tag des Friedhofs 2016
"In Deutschland findet der Tag des Friedhofs am 18. September 2016 statt, ist aber keinesfalls ein Grund zur Trauer. Mit dem Aktionstag machen Friedhofsgärtner und andere auf Friedhöfen Beschäftigte auf die gesellschaftliche Bedeutung des Friedhofs sowie auf die Formen moderner Trauerkultur aufmerksam. Erstmals wurde der Tag des Friedhofs 2001 veranstaltet. Ins Leben gerufen wurde er durch den Bund deutscher Friedhofsgärtner (BdF), zusammen mit deutschlandweit tätigen Steinmetzen, Bestattern und Floristen sowie diversen Städten, Kommunen, Religionsgemeinschaften und Vereinen.
Der Tag des Friedhofs eignet sich ideal für einen Friedhofsbesuch. Dabei ist es nicht notwendig, das Grab eines verstorbenen Menschen zu besuchen. Der Friedhof ist mehr als ein Ort, an dem Verstorbene bestattet werden: er eignet sich beispielsweise sehr gut, um selbst zur Ruhe zu kommen und zu entschleunigen. Friedhöfe zeigen, dass alle Menschen am Ende wieder gleich sind und machen bewusst, dass sich mancher Stress vielleicht gar nicht lohnt. Friedhöfe laden somit auch zum Nachdenken und Philosophieren über das Leben ein. Wer geliebte Menschen verloren hat, kann diese natürlich auch am Tag des Friedhofs an ihrem Grab besuchen. Gräber der Verstorbenen können so zum Beispiel zu Ehren des Tages verschönert werden, etwa mit Kerzen oder Blumen. Sofern vorhanden und unerwünscht, kann auch das Unkraut entfernt werden. Generell ist die Bevölkerung dazu angehalten, sich am Tag des Friedhofs mit Friedhöfen auseinanderzusetzen.
In vielen Religionen ist der Friedhof ein heiliger Ort. Diese Bedeutung des Friedhofs hat eine Vielzahl an Tabus, moralischer Pflichten und Gesetzen hervorgebracht. Allerdings übernehmen Friedhöfe aber nicht nur am Tag des Friedhofs auch andere Aufgaben: Sie dienen der öffentlichen Hygiene, da die Beerdigung an dafür festgelegten Orten der Ausbreitung von Seuchen und der Belastung des Grundwassers vorbeugt. Einige Friedhöfe stehen unter Denkmalschutz und stellen touristische Attraktionen dar, wie etwa Friedhöfe auf denen berühmte Persönlichkeiten beerdigt wurden. Städtische, stark begrünte Friedhöfe übernehmen neben Parkanlagen wichtige klimatische und ökologische Funktionen. Im schottischen Edinburgh werden Friedhöfe beispielsweise als Park genutzt und ziehen vor allem bei schönem Wetter die Einheimischen an, die unter anderem Picknicks auf Friedhöfen veranstalten. Von einem solchen Umgang mit Friedhöfen ist Deutschland jedoch mehrheitlich noch weit entfernt. Der Text "Tag des Friedhofs" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1759: Im Franzosen- und Indianerkrieg erobern die Briten Québec.

1851: Die Erstausgabe der US-amerikanischen Tageszeitung The New York Times erscheint unter dem Titel The New York Daily Times.

1916: Beim Bruch der Talsperre an der Weißen Desse im Isergebirge sterben 62 Menschen.

1947: Der US-amerikanische Auslandsgeheimdienst CIA wird gegründet.

1948: Bei der Luftbrücke werden 897 Flüge nach West-Berlin an einem einzigen Tag durchgeführt, die höchste Anzahl aller Flüge.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 19. September 2016, 00:18:23
19.September

1450: Durch das Scheuen einiger Pferde und Maultiere, durch das unaufhörliche Nachrücken der Menschenmassen und die Rücksichtslosigkeit einer Reihe von Händlern kommt es auf der Engelsbrücke in Rom zu insgesamt 172 Toten. Papst Nikolaus V. lässt daraufhin alle Stände und Buden von der Brücke beseitigen und befiehlt, dass ein ungehinderter Durchgang gewährleistet sein müsse.

1532: Das Gros der türkischen Streiftruppen, die unter Kasim Bey tief ins südliche Niederösterreich vorgedrungen sind, wird auf dem Rückzug am Steinfeld vernichtet.

1783: In Paris startet die erste „bemannte“ Montgolfière. Als Besatzung reisen ein Hammel, eine Ente und ein Hahn.

1841: Marie Lafarge wird im französischen Tulle wegen des Mordes an ihrem Mann Charles Lafarge zu lebenslanger Zwangsarbeit verurteilt. Es ist das weltweit erste Urteil auf der Grundlage eines toxikologisch-chemischen Beweises.

1893: In Neuseeland erhalten Frauen das aktive Wahlrecht.

1955: Der letzte sowjetische Besatzungssoldat verlässt Österreich.

1991: In den Südtiroler Alpen wird die Gletschermumie Ötzi gefunden.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: namtok am 19. September 2016, 00:21:03
1991: In den Südtiroler Alpen wird die Gletschermumie Ötzi gefunden.

Das ist sogar der Bangkokpost einen längeren Bericht wert:


http://www.bangkokpost.com/news/world/1089017/stone-age-mummy-still-revealing-secrets-25-years-on




Und noch etwas "Zeitgeschichte" die uns die letzten Jahre begleitet hatte. 19. Sept. 2006 der vorletzte Putsch in Thailand - vor exakt 10 Jahren
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 20. September 2016, 00:56:51
20.September
Heute ist der Tag der Jugend in Thailand 2016
"In Thailand wird der Tag der Jugend am 20. September 2016 organisiert. Der nationale Tag der Jugend gedenkt der Geburtstage der beiden Könige Chulalongkorn and Ananda Mahidol. Die Einwohner feiern ihren Tag der Jugend an diesem Tag, wegen der vielen Geburten im Monat September seit 1985. Minister nehmen sich die Zeit mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen und ihre Anliegen und Probleme, wie etwa Arbeitslosigkeit, zu diskutieren.
Tage der Jugend werden in sehr vielen Ländern der Welt jährlich veranstaltet, an unterschiedlichen Tagen, um die bedeutende Rolle der Jugendlichen zu betonen betreffend den wirtschaftlichen Wachstum und die Allgemeine Entwicklung eines Landes. Auch in Thailand zielt der Tag der Jugend darauf ab junge Frauen und Männer zu ermutigen, ihre Zukunft anzugehen und an sich zu glauben. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1459: Bukarest wird zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

1839: Zwischen Amsterdam und Haarlem wird die erste Bahnstrecke der Niederlande in Betrieb genommen. Die Oude Lijn wird später zur Bahnstrecke Amsterdam–Rotterdam.

1896: Auf der Strecke Paris–Nantes–Paris wird von acht Teilnehmern das erste Motorradrennen der Welt ausgetragen.

1924: Durch einen Regierungsbeschluss wird die Deutsche Einheitskurzschrift eingeführt.

1951: Der Schweizer Ständerat lehnt erneut das Frauenstimmrecht ab.

1973: Die Telefonnummern 110 und 112 werden deutschlandweit als Notrufnummern eingeführt.

2002: In Bangkok wird die Rama-VIII-Brücke über den Mae Nam Chao Phraya (Chao-Phraya-Fluss) offiziell eröffnet.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 21. September 2016, 00:27:39
21.September
Heute ist der Welttag der Dankbarkeit 2016
"Der Welttag der Dankbarkeit wird veranstaltet am 21. September 2016. An diesem Tag soll man anderen Menschen sagen, wofür man dankbar ist und seine Dankbarkeit somit verbreiten. Dankbarkeit ist ein positives Gefühl oder eine Haltung in Anerkennung einer materiellen oder immateriellen Zuwendung, die man erhalten hat oder erhalten wird. Man kann dem Göttlichen, den Menschen, oder sogar dem Sein gegenüber dankbar sein, oder allen zugleich.
Geschichtlich gesehen, steht die Erfahrung der Dankbarkeit im Blickpunkt einiger Weltreligionen und sie wurde intensiv diskutiert von Moralphilosophen wie etwa Adam Smith in seiner Theorie der ethischen Gefühle (1759). Das systematische Studium der Dankbarkeit begann innerhalb der Psychologie erst um das Jahr 2000, vielleicht weil sich die Psychologie traditionell eher mit dem Verständnis negativer als mit dem positiver Emotionen befasst.
Dankbarkeit ist nicht dasselbe wie das Gefühl der "Dankesschuld". Die beiden Gefühle führen zu verschiedenen Resultaten: Dankesschuld (ein negatives Gefühl) kann dazu führen, dass der Empfänger der Hilfe den Helfer in Hinkunft meidet, während Dankbarkeit (ein positives Gefühl) den Empfänger dazu motivieren kann, seinen Wohltäter aufzusuchen, wodurch sich die Beziehung zwischen den beiden verbessert. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Welttag der Dankbarkeit" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1792: In der Französischen Revolution erklärt der Nationalkonvent König Ludwig XVI. für abgesetzt, die Erste Französische Republik beginnt.

1799: Die erste Gasheizung wird von dem französischen Erfinder Philippe Lebon zum Patent angemeldet.

1847: Auf der Insel Mauritius, einer britischen Kronkolonie, werden zweierlei Briefmarken ausgegeben, die Rote und Blaue Mauritius.

1869: Die Dresdner Semper-Oper wird bei einem verheerenden Brand vernichtet.

1944: Durch eine gezielte Indiskretion wird der Morgenthau-Plan des US-Finanzministeriums zum Nachkriegsdeutschland publik. US-Präsident Franklin D. Roosevelt distanziert sich nach stark ablehnenden Reaktionen bald von diesem Papier.

1956: Trotz Verbots durch den DFB findet in Essen vor 18.000 Zuschauern das erste, allerdings inoffizielle, Länderspiel einer deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft statt. Gegner Niederlande wird mit 2:1 besiegt.

1964: Malta erlangt seine Unabhängigkeit von Großbritannien.

1981: Belize (bis 1973 Britisch-Honduras) wird von Großbritannien unabhängig.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. September 2016, 00:37:22
21.September

1784: In der Three Saints Bay der Kodiak-Insel gründet der Händler und Seefahrer Grigori Iwanowitsch Schelichow die erste russische Siedlung in Alaska.

1838: Die Berlin-Potsdamer Eisenbahn, die erste Eisenbahnstrecke Preußens, geht in Betrieb.

1862: Abraham Lincoln verkündet mit der Emanzipationserklärung das Ende der Sklaverei in den Südstaaten der USA, die sich mit der Union im Krieg befinden, mit Wirkung ab 1. Januar 1863. Die endgültige Abschaffung erfolgt erst im Dezember 1865 durch den 13. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten.

1905: Im Zuge der Elektrifizierung der London Underground fährt auf dem Inner Circle der letzte Dampfzug.

1908: Bulgarien erklärt als Zarenreich seine vollständige Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich.

1975: Die DDR-Rockband Klaus Renft Combo wird wegen kritischer Texte gegenüber dem sozialistischen Regime verboten. (für mich eine der besten DDR Bands)
https://www.youtube.com/watch?v=lND0xOUi_xk (https://www.youtube.com/watch?v=lND0xOUi_xk)

2015: In der Fußball-Bundesliga beim 5:1-Sieg des FC Bayern München gegen den VfL Wolfsburg erzielte Robert Lewandowski als er in der 45. Spielminute eingewechselt wurde, zwischen der 51. und 60. Spielminute alle 5 Treffer. Dies war einem Einwechselspieler in der Fußball-Bundesliga noch nie gelungen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 28. September 2016, 00:16:17
28.September
Heute ist der Welt-Tollwuttag

"Der Welt-Tollwuttag ist eine internationale Kampagne, die am 28. September 2016 durchgeführt wird. Der 28. September ist der Geburtstag von Louis Pasteur, welcher in Zusammenarbeit mit seinen Kollegen den ersten wirksamen Tollwut Impfstoff entwickelt hat. Die Planung dieses Tages der vereinten Nationen (UN) wird von der Global Alliance for Rabies Control koordiniert, einer gemeinnützigen Organisation, mit Hauptsitz in den USA und dem United Kingdom. Der Welt-Tollwuttag findet jährlich statt.
 Es ist das Hauptziel des Welt-Tollwuttags auf die Gefahren, die von Tollwut auf Mensch und Tier ausgehen, aufmerksam zu machen und gleichzeitig Informationen bereit zu stellen, wie dieser Krankheit vorgebeugt werden kann und wie jeder Einzelne oder auch Organisationen dabei helfen können die größten Gefahrenherde zu eliminieren. Die Aktivitäten zum Welt-Tollwuttag reichen von Symposien zur aktuellen Stand der Tollwut Bekämpfung und öffentlichen Events, um über eine gelungene Präventionspraxis zu informieren bis hin zu Spendenläufen oder gratis Impfstoffe-Abgaben für Hunde.
Tollwut ist eine virale Infektionskrankheit, die in Warmblütern eine Hirnentzündung auslöst. Das besondere und gefährliche an Tollwut ist, dass die Viren auch zwischen unterschiedlichen Spezies übertragen werden kann, auch beispielsweise von Hunden auf Menschen, meistens über Bisse von einem infizierten Tier. Für Menschen ist Tollwut meistens tödlich, wenn sie nicht vor Einsetzen der Symptome behandelt wird. Tollwut Viren infizieren das zentrale Nervensystem, was zur Hirnentzündung und schließlich zum Tod führt. Der Text "Welt-Tollwuttag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1538: Die osmanische Flotte unter dem türkischen Admiral Khair ad-Din Barbarossa siegt in der Seeschlacht von Preveza über die Flotte der Heiligen Liga. Durch den Erfolg steigen die Osmanen zur stärksten Seemacht im Mittelmeer bis zum Jahr 1571 auf.

1717: In Preußen wird die allgemeine Schulpflicht eingeführt.

1893: Der portugiesische Fußballverein FC Porto wird gegründet.

1933: Die Staatlich genehmigte Gesellschaft zur Verwertung musikalischer Urheberrechte (STAGMA), im Jahr 1947 in GEMA umbenannt, erhält in Deutschland das Monopol zur Wahrnehmung von Musikaufführungsrechten.

1951: Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe nimmt seine Arbeit auf.

1994: Die estnische Fähre Estonia sinkt vor der Küste Finnlands auf der Überfahrt nach Stockholm, nachdem die Bugklappe auf hoher See aufgebrochen ist. Bei dem Unglück sterben 852 Menschen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 29. September 2016, 00:38:25
29.September
Heute ist der Konfuzius-Tag 2016

"Der Konfuzius-Tag wird begangen am 29. September 2016. Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der Östlichen Zhou-Dynastie. Er lebte vermutlich von 551 v. Chr. bis 479 v. Chr. und wurde unter dem Namen Kong Qiu in der Stadt Qufu im chinesischen Staat Lu geboren, wo er auch starb. Das zentrale Thema seiner Lehren war die menschliche Ordnung, die seiner Meinung nach durch Achtung vor anderen Menschen und Ahnenverehrung erreichbar sei.
Als Ideal galt Konfuzius der "Edle", ein moralisch einwandfreier Mensch. Edel kann der Mensch dann sein, wenn er sich in Harmonie mit dem Weltganzen befindet: "Den Angelpunkt zu finden, der unser sittliches Wesen mit der allumfassenden Ordnung, der zentralen Harmonie vereint", sah Konfuzius als das höchste menschliche Ziel an. "Harmonie und Mitte, Gleichmut und Gleichgewicht" galten ihm als erstrebenswert. Den Weg hierzu sah Konfuzius vor allem in der Bildung.
Ein Philosoph ist ein Mensch, der danach strebt, Antworten auf grundlegende Fragen über die Welt und über das Verhältnis des Menschen zu seiner Umwelt zu finden. Zur Philosophie gehören die Fragen nach dem Sein, wie und auf welche Weise der Mensch die Welt erkennt, nach dem Sinn des Lebens oder danach, wie der Mensch moralisch gut handelt. Platon charakterisiert den Philosophen in seinem Symposion als jemanden, der die Wahrheit, das Schöne und das Gute liebt und begehrt. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Konfuzius-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1829: Die Beamten des Metropolitan Police Service gehen zum ersten Mal in London auf Streife. Nach ihrem Gründer, dem damaligen britischen Innenminister Sir Robert Peel, heißen die Polizisten von Greater London bis heute „Bobbies“. Der Metropolitan Police Service selbst ist vor allem unter dem Namen seines Hauptquartiers New Scotland Yard bekannt.

1874: Das erste Fußballspiel in Deutschland wird von Schülern des Gymnasiums Martino-Katharineum in Braunschweig unter der Leitung von Konrad Koch und August Hermann auf dem Gelände des „Kleinen Exerzierplatzes“ ausgetragen. Mit diesem Spiel schlägt die Geburtsstunde des Fußballs auf dem europäischen Festland.

1911: Italien erklärt dem Osmanischen Reich den Krieg, nachdem dieses ein Ultimatum zur Übergabe der Stadt Tripolis hat verstreichen lassen.

1956: Der Neubau des Wiener Südbahnhofs wird eröffnet.

1995: Die PlayStation kommt in Europa auf den Markt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: franzi am 03. Oktober 2016, 17:36:11
Neue Freie Presse am 3. Oktober 1866

Die Statthalterei hat auf Ansuchen der verstärkten Sanitäts-Section die Bewilligung ertheilt, daß die Leichen der außer den Linien Wiens an der Epidemie Verstorbenen, wie z.B. vor der Favoriten-Linie, an der Himbergerstraße, deren Bewohner zum Gemeindeverbande der Stadt Wien gehören, nicht mehr in die Pfarrkirchen innerhalb der Linien, um dort eingesegnet zu werden, sondern gleich auf die Friedhöfe gebracht werden sollen. Ebenso sind die in den Communal-Rothspitälern Verstorbenen nach einem Zeitraume von drei Stunden auf die Friedhöfe zu transportiren und in den dortigen Capellen einzusegnen. Auch in Betreff der Leichenkammern, welche während der Epidemie große Uebelstände darbieten, hat sich der Obmann der Sanitäts-Section, Dr. Ratterer, an das fürsterzbischöfliche Consortium dringend um Abbitte gewendet, Auf den Friedhöfen wurden bereits Baraken errichtet, worin die dorthin gebrachten Leichen bis zur Einsegnung aufbewahrt werden können.

Anmerkung: Wien wurde in den Jahren 1836, 1849, 1854/55, 1866 und 1873 von schweren Cholera-Epidemien heimgesucht.

fr
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: goldfinger am 04. Oktober 2016, 09:37:28
1582

Der heute weltweit verbreitete gregorianische Kalender (benannt nach Papst Gregor XIII.) entstand Ende des 16. Jahrhunderts durch eine Reform des julianischen Kalenders und wurde 1582 mit der päpstlichen Bulle Inter gravissimas verordnet.

Bei der Suche nach einem geeigneten Zeitpunkt für die Reform war die Wahl auf den Oktober gefallen, da der Kalender für diesen Monat vergleichsweise wenige Heiligenfeste enthielt und die ausgelassenen Tage auf diese Weise nur eine geringe Störung des Heiligenkalenders verursachten. Wegen der hohen Bedeutung des Sonntags im Christentum unterbrach die Reform nicht die Abfolge der Wochentage. Auf Donnerstag, den 4. Oktober, folgte Freitag, der 15. Oktober. Alle Sonntage im julianischen Kalender sind auch Sonntage im gregorianischen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 05. Oktober 2016, 00:38:49
05.Oktober
Heute ist der Mach-was-Nettes-Tag

"Zeit für Nettigkeiten am 05. Oktober 2016, denn es ist Mach-was-Nettes-Tag. Abgesehen davon, dass die Welt ein ungleich besserer Ort wäre, wenn jeder jeden Tag etwas Nettes für jemand anderen tun würde, ist dieser inoffizielle Feiertag eine nette Idee. Der Erfinder des Tages ist nicht bekannt, aber die Zahl der Menschen, die von ihm profitieren könnte ist immens am Mach-was-Nettes-Tag. Etwas Nettes kann alles sein von einem Kompliment bis hin zu einem kleinen Geschenk oder tatkräftige Hilfe und Unterstützung bei einem Problem.
Beispielsweise können einem anderen schwere Einkäufe abgenommen werden, bei Rechner-Problemen geholfen werden oder im Garten. Naheliegend ist es zwar etwas Nettes für einen Bekannten zu tun, am Mach-was-Nettes-Tag können aber auch völlig fremden Gefallen getan werden. Auf diese Weise hat der Mach-was-Nettes-Tag das Potenzial neue Freundschaften zu schaffen oder für bessere Stimmung in der Bahn oder auf der Arbeit sorgen. Der Text "Mach-was-Nettes-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1502: Christoph Kolumbus nennt ein von ihm entdecktes Land Costa Rica y Castillo de Oro, weil ihn Einheimische bei seiner Ankunft mit Goldstückchen beschenken.

1821: Griechische Aufständische unter Theodoros Kolokotronis erobern in der Griechischen Revolution die zuvor belagerte Stadt Tripoli auf dem Peloponnes und massakrieren die Bevölkerung muslimischen Glaubens.

1842: Josef Groll braut den ersten Sud Bier nach Pilsner Brauart.

1864: Die indische Stadt Kalkutta, das heutige Kolkata, wird durch einen Wirbelsturm nahezu total zerstört, der etwa 60.000 Menschen das Leben kostet.

1911: Im Italienisch-Türkischen Krieg erobert Italien die Stadt Tripolis vom Osmanischen Reich.

1962:
Love Me Do, die erste Single der Beatles, komponiert von Paul McCartney und John Lennon erscheint in Großbritannien. Sie erreicht bald darauf Platz 17 in den britischen Charts und ist der Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit Produzent George Martin.

1994: In der Schweiz werden bei Cheiry und Granges-sur-Salvan 53 Tote, in Kanada fünf Tote aufgefunden, die der Sekte der Sonnentempler angehört haben. Die Strafverfolgungsbehörden nehmen wegen der angeblichen Massenselbsttötung Ermittlungen auf.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. Oktober 2016, 02:08:24
18.Oktober
Heute ist der Ohne-Bart-Tag 2016
"Am 18. Oktober 2016 muss der Bart ab, denn an diesem Tag wird weltweit der Ohne-Bart-Tag gefeiert. International ist der Tag als No Beard Day bekannt und hat zum Ziel, dass Männer sich von ihren Bärten trennen und den Tag frisch rasiert und mit glatter Haut verbringen. Der Tag soll insbesondere von jenen gefeiert werden, die sich ein Leben ohne Bart kaum vorstellen können. Außerdem kommt er den Partnern zugute, die sich den Bart zum sanfteren Küssen schon immer wegwünschen. Frauen können sich an diesem Tag den Damenbart rasieren. Die gute Nachricht für alle Bartliebhaber: Wer den Tag feiert, muss nicht lange warten und schon grüßen wieder die ersten Stoppeln!
Etwa ab der Pubertät wachsen bei jungen Männern durch Testosteron ausgelöst die Barthaare, die zu den sekundären Geschlechtsmerkmalen zählen. Um den Bart zu entfernen, eignet sich am ehesten die Rasur. Dabei gibt es verschiedene Instrumente zur Enthaarung: Rasiermesser, Rasierhobel und Systemrasierer gehören zu den bekanntesten. Als Vorbereitung zur Rasur sind einige Schritte zu befolgen. Bei der Rasur eines Vollbarts zum Ohne-Bart-Tag sollte der Bart zunächst mit einer Schere gekürzt werden. Heißes Wasser bereitet Haut und Haar anschließend auf die Rasur vor, indem es den Bart einweicht und die Poren öffnet. Die Rasierklingen hingegen sollten mit kaltem Wasser befeuchtet werden, da sie sonst stumpf werden. Rasieröl wird mit der Hand aufgetragen, anschließend Rasiercreme mit einem Pinsel oder Rasierschaum mit der Hand. Beide Schritte sorgen für ein besseres Gleiten der Klingen und weniger Hautirritationen.
Bei der eigentlichen Rasur wird der Rasierer etwa in einem Winkel von 45 Grad gehalten und in kurzen Zügen über den Bart gefahren. Mit der freien Hand wird dabei die Haut glatt gezogen. Nicht nur am Ohne-Bart-Tag, sondern auch an allen anderen Tagen sollte eine Rasur gegen den Strich vermieden werden, damit keine Haare einwachsen. Die Klinge sollte oft ausgespült werden, damit sie nicht verstopft. Nach der Rasur wird das Gesicht mit kaltem Wasser abgewaschen und vorsichtig trocken getupft. Sinnvoll kann nun die Verwendung eines Aftershaves sein. Ein hartnäckiger Irrtum ist übrigens, dass die Haare durch häufige Rasur schneller, dicker oder dunkler nachwachsen. Da Stoppeln abstehen und längere Haare anliegen, entsteht maximal optisch dieser Eindruck. Der Text "Ohne-Bart-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1244: Das verbündete Heer der Kreuzfahrerstaaten und der muslimischen Fürsten Syriens erleidet in der Schlacht von La Forbie nahe Gaza eine vernichtende Niederlage gegen ein um Choresmier verstärktes Ayyubidenheer.

1356: Eine Serie von gewaltigen Erdstößen und darauf folgende Brände zerstören die Stadt Basel weitestgehend.

1502: Die Universität Wittenberg wird gegründet.

1813: Bei der Entscheidungsschlacht der Völkerschlacht bei Leipzig können Napoléons Truppen der Übermacht der Verbündeten nicht mehr standhalten. Sie ziehen sich in die Stadt zurück, die sie am Folgetag unter Verlusten räumen müssen.

1851: Der Roman Moby Dick von Herman Melville, den dieser seinem Vorbild Nathaniel Hawthorne gewidmet hat, erscheint erstmals bei Richard Bentley in London.

1991: Aserbaidschan erklärt gegenüber der Sowjetunion seine staatliche Unabhängigkeit.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 19. Oktober 2016, 00:22:31
19.Oktober
Heute ist der Evaluier-dein-Leben-Tag
"Der Evaluier-dein-Leben-Tag findet am 19. Oktober 2016 statt und heißt im englischen Original "Evaluate Your Life Day". Bei genauer Betrachtung dieses Aktionstages stellt man fest, dass er der Auseinandersetzung mit dem eigenen Leben dient.
Man soll den Tag nutzen um in sich zu gehen und zu reflektieren, wie das eigene Leben bisher verlief und wie es in der Zukunft weitergehen soll. Dazu kann man sich z.B. diese Fragen stellen und beantworten: Läuft alles gut? Was stört einen? Was braucht man oder möchte man ändern? Gemäß dem Evaluier-dein-Leben-Tag kommt man dann zu irgendeinem Ergebnis und kann, falls nötig, passende Veränderungen anstoßen, um die eigene Lebensqualität zu steigern.
Evaluation oder Evaluierung bedeutet allgemein die Beschreibung, Analyse und Bewertung von Dingen. Dazu werden unterschiedliche Methoden angewendet. Zentrale Techniken bzw. Methoden sind:Assessment, Beobachtungsmethoden, Fallstudie, Fragebogen, Interview und statistische Methoden. Der Text "Evaluier-dein-Leben-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1812: Nach dem Scheitern des Russlandfeldzuges verlässt Napoléon mit den Resten der Grande Armée Moskau. Es beginnt ein fluchtartiger Rückzug aus Russland, der sich bis in den Dezember hinzieht.

1813: Die Völkerschlacht bei Leipzig während der Befreiungskriege endet mit der entscheidenden Niederlage Napoleon Bonapartes und dem Einmarsch der verbündeten preußischen und russischen Truppen in Leipzig.

1913: Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e. V. (DLRG) wird im Hotel de Prusse in Leipzig gegründet.

1935: In Bad Dürkheim wird die Deutsche Weinstraße feierlich eröffnet. Sie soll sowohl heimischen Rebensaft stärker ins Bewusstsein rücken als auch den Tourismus fördern.

1971: Die Münchner U-Bahn wird mit Aufnahme des Fahrbetriebs auf der ersten Linie U6 feierlich eröffnet.

1977: Der am 5. September entführte Hanns Martin Schleyer wird in Mülhausen (Elsass) tot aufgefunden.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 21. Oktober 2016, 05:04:26
21.Oktober
Heute ist der "Zähl-deine-Knöpfe-Tag" {:} {+
"Der Zähl-deine-Knöpfe-Tag findet am 21. Oktober 2016 statt und bietet keine Zeit für Langeweile. Die Gründe, die die Erfinder hatten diesen Tag ins Leben zu rufen sind nicht bekannt, vielleicht ging es wirklich nur darum, dass sie Lust zum Knöpfe zählen hatten. Unabhängig davon sollte jeder, der einen Mantel, Hosen, eine Jacke oder Hemd trägt, genügend Knöpfe zur Verfügung haben, dass sich das Zählen am Zähl-deine-Knöpfe-Tag lohnt.
Knöpfe eignen sich auch als interessanter Sammelgegenstand, da sie in den verschiedensten Größen, Formen, Farben und Materialien daher kommen. Kein Knopf ist wie der andere und daher kann der Zähl-deine-Knöpfe-Tag über das Zählen hinaus auch der Auftakt sein eine Knopfsammlung zu starten. Wer Freunde finden kann, die auch von Knöpfen begeistert sind, kann seine Knöpfe mit anderen tauschen und vergleichen. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1824: Der Brite Joseph Aspdin erhält ein Patent auf Portlandzement.

1850: Die Staaten des Deutschen Bundes vereinbaren in der Dresdner Konvention die Einführung der Passkarte und damit die Abschaffung der Visumpflicht im innerdeutschen Reiseverkehr.

1919: Die Republik Deutschösterreich wird in Republik Österreich umbenannt.

1944: Sowjetische Soldaten verüben im Zweiten Weltkrieg in dem ostpreußischen Dorf Nemmersdorf ein Massaker an der Zivilbevölkerung. Dies war der erste gewalttätige Übergriff auf deutsche Einwohner durch Mitglieder der Roten Armee bei ihrem Einmarsch in das damalige Reichsgebiet.

1945: In Frankreich wird das Frauenwahlrecht eingeführt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. Oktober 2016, 03:02:13
22.September
Heute ist der Welttag des Stotterns

"Der Welttag des Stotterns findet am 22. Oktober 2016 statt. Er wurde 1998 von den weltweiten Stotterer-Organisationen "American Speech-Language-Hearing Association", "European League of Stuttering Associations", "International Fluency Association" sowie der "International Stuttering Association" ins Leben gerufen. Mit dem Tag soll Aufmerksamkeit für die Schwierigkeiten geschaffen werden, die jeder einzelne stotternde Mensch bewältigen muss. Zudem soll der Welttag des Stotterns auf die Fakten rund um die Sprechbehinderung Stottern, über die es noch immer zahlreiche Vorurteile gibt, hinweisen. Nationale Verbände, Selbsthilfegruppen und Einzelpersonen sind aufgerufen, an diesem Tag besonders aktiv das Stottern öffentlich zu machen. Seit 2009 ist das Stuttering Awareness Ribbon, ein zur Schleife gelegtes meergrünes Band, das Symbol dieser Veranstaltung. Die Farbe steht für die Beruhigung, die der Stotternde erfährt, wenn er verständnisvollen Umgang findet.
Stottern ist eine Störung des Redeflusses, welche durch häufige Unterbrechungen des Sprechablaufs, durch Wiederholungen von Lauten und anderen Teilen eines Wortes gekennzeichnet ist. In Deutschland stottern rund 800.000 Menschen. Ursache des Stotterns ist eine Störung im Sprechablauf, eine Fehlfunktion in der Zusammenarbeit der linken und rechten Gehirnhälfte, welche vermutlich genetisch bedingt ist. Stottern beginnt immer vor dem zwölften Lebensjahr, bei der Hälfte der Betroffenen zwischen dem dritten und vierten Lebensjahr, bei 90 Prozent vor dem sechsten Lebensjahr. Ein Großteil der stotternden Kinder verliert die Störung bis zur Pubertät. Bei Mädchen beginnt das Stottern früher, sie verlieren es aber auch mit größerer Wahrscheinlichkeit wieder. Nach der Pubertät ist eine vollständige Remission unwahrscheinlich bis unmöglich. Eine Besserung mit oder ohne Therapie kommt in jedem Alter vor.
Eine vollständige Heilung - als absolute Symptomfreiheit in allen Situationen - ist beim Stottern insbesondere im Erwachsenenalter schwer oder gar nicht erreichbar. Da für die Betroffenen das Stottern oft eine schwere Einschränkung darstellt, existieren viele unseriöse Ansätze, welche meist innerhalb weniger Tage eine Heilung versprechen. Es ist vor einer Therapie daher ratsam, unabhängigen Rat von Fachleuten einzuholen, die keine finanziellen Interessen verfolgen. (Mit Material von: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text "Welttag des Stotterns" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1633: Im Osmanisch-Polnischen Krieg feiern Polen-Litauens Truppen bei Kamieniec Podolski einen unverhofften Sieg über das sich
zurückziehende osmanische Heer.

1707: Bei der Strandung von vier Schiffen eines Geschwaders der Royal Navy unter Admiral Sir Cloudesley Shovell auf den Scilly-Inseln wegen Navigationsfehlern kommen über 1600 Menschen ums Leben, nur 26 überleben.

1845: Die erste Eisenbahnstrecke im Königreich Württemberg zwischen Cannstatt und Untertürkheim wird eröffnet.

1936: Der Unternehmer Willi Münstermann gründet den Krefelder EV zur Förderung des Eishockeysports in der Stadt. Er engagiert professionelle Spieler aus Kanada, die sogenannten German Canadians, um gegen starke Gegner zu bestehen.

1990: Turkmenistan erklärt seine Souveränität von der aufgelösten Sowjetunion.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. Oktober 2016, 02:46:39
25.Oktober
Heute ist der Welt-Nudeltag

"Zur Feier des Welt-Nudeltags dürfen am 25. Oktober 2016 vor allem Nudeln in Form von Schleifen gegessen werden. Der Tag ist auch als Welt-Pasta-Tag bekannt und wurde 1995 beim World Pasta Kongress von 40 Pasta-Produzenten ausgerufen. Er wird jährlich gefeiert und es geht dabei nicht nur um die Nudeln, sondern auch um die Pasta-Konsumenten. Der Welt-Nudel-Tag soll zeigen, dass es sich bei Nudeln um ein auf allen Kontinenten genutztes Lebensmittel handelt. Weltweit finden an dem Tag Veranstaltungen rund um die Nudel statt und herausragende Pasta-Produzenten werden ausgezeichnet.
Passend zum Welt-Nudel-Tag können Nudeln nicht nur gekocht und gegessen, sondern auch selbst gemacht werden. Das mag kompliziert klingen, ist es aber nicht! 300 Gramm Vollkornmehl mit Salz, drei große Eier und ein Eigelb müssen mit ausreichend Wasser lediglich zu einem glatten Teig verarbeitet werden. Die Form kann selbst bestimmt werden und wer seine Liebsten am Welt-Nudel-Tag überraschen möchte, darf auch herzförmige Nudeln servieren. Nach 30 Minuten Ruhezeit sollten die vorbereiteten Nudeln rund drei Minuten in Salzwasser garen.
Der italienische Begriff Pasta heißt übersetzt "Teig". Nudeln aller Formen und Farben sind in Italien das Hauptnahrungsmittel - und dabei ist es egal, ob es sich um Tortellini, Lasagne, Fusilli, Makkaroni oder Spaghetti handelt. Pasta wird meist aus Kartoffeln, Mais, Reis oder Hartweizengrieß und Wasser hergestellt. Erfinder der Nudeln waren vermutlich die Chinesen: Ein 4.000 Jahre alter Topf, der bei Ausgrabungen gefunden wurde, enthielt scheinbar eine Spaghetti-Art. Teils gibt es Annahmen, dass der venezianische Händler Marco Polo die Nudel dann im 13. Jahrhundert von China nach Europa gebracht hat.
Durch die enthaltenen Kohlenhydrate können Nudeln zu einer Gewichtszunahme führen. Dies gilt allerdings eher, wenn Nudeln im Übermaß gegessen werden. Zudem gibt es gesündere Nudelvarianten, zu denen auch Vollkornnudeln zählen. Aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts sättigen sie länger als andere Nudelsorten. Die japanischen Shirataki-Nudeln gelten wegen ihrer Kalorienzahl als figurfreundlichste Nudeln der Welt und können somit auch große Freude am Welt-Nudel-Tag bereiten. Die Soße ist hier jedoch besonders relevant, da die Nudeln kaum einen Eigengeschmack haben. Der Text "Welt-Nudeltag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1616: Mit dem Landgang auf der nach ihm benannten Dirk Hartog-Insel in der Shark Bay an der Westküste Australiens betritt der niederländische Seefahrer Dirk Hartog als zweiter Europäer australischen Boden.

1918: Das kanadische Dampfschiff Princess Sophia strandet auf einem Riff vor Alaska und kentert. Alle 343 Menschen an Bord sterben.

1929: Am „Schwarzen Freitag“ setzen sich an der New Yorker Börse die außergewöhnlichen Kursverluste des Vortages fort.

1956: Adolf Hitler wird vom Amtsgericht Berchtesgaden amtlich für tot erklärt.

1990:
Kasachstan erklärt seine Souveränität von der Sowjetunion.

2001: Microsoft veröffentlicht das neue Betriebssystem Windows XP
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. Oktober 2016, 00:29:35
26.Oktober
Heute ist der Welttag der Intersexualität

"Der Welttag der Intersexualität findet statt am 26. Oktober 2016. Dieser Tag soll an die Intersexualität erinnern. Die Medizin spricht von Intersexualität, wenn ein Mensch genetisch oder anatomisch und hormonell nicht eindeutig dem weiblichen oder dem männlichen Geschlecht zugeordnet werden kann. Betroffene Menschen bezeichnen sich meist selbst als intersexuelle Menschen, Intersex, intergeschlechtliche Menschen, Hermaphroditen, Herms oder auch Zwitter.
Die Theorie, man könne Geschlecht medizinisch festlegen, führt heute noch vor allem zu genitalangleichenden Operationen. Dazu gehören die Anlage einer Neovagina im Kleinkindalter, die Beschneidung des Genitals auf eine eindeutige, meist weibliche Größe (insbesondere Klitorisverkleinerung) oder die Kastration, letztere in der Regel mit anschließender contra-chromosomaler Hormonersatztherapie.
In den westlichen Kulturen der Neuzeit wurde (und wird teilweise noch heute) der Umgang mit Intersexualität von zwei zentralen Annahmen geprägt: Zum einen wird angenommen, dass es wissenschaftlich möglich sei, das "wirkliche" Geschlecht eines jeden Menschen zu bestimmen. Daneben bestand und besteht die Annahme, dass es im Interesse des intersexuellen Menschen liege, seinen Körper einem "wirklichen" Geschlecht anzupassen; begründet wird das meist mit der geschlechtlichen Vereindeutigung sowie sonst fehlender sozialer Akzeptanz. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Welttag der Intersexualität" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1596: Die dreitägige Schlacht bei Mezökeresztes, letzte große Schlacht im dritten Türkenkrieg zwischen Österreich und dem Osmanischen Reich, endet mit einer Niederlage des Heeres von Erzherzog Maximilian von Österreich.

1896: Im Vertrag von Addis Abeba muss Italien die Unabhängigkeit von Äthiopien anerkennen. Italien hat zuvor vergeblich versucht, das Land zu unterwerfen.

1912: Befreiung der Stadt Thessaloniki von den Osmanen durch die griechischen Truppen während der Balkankriege 1912–1913. Der 26. Oktober ist auch der Namenstag des Stadtheiligen und Schutzpatrons von Thessaloniki, Demetrios.

1927: Gustav Schickedanz gründet in Fürth das Versandhaus Quelle.

1958: Bei einem Konzert von Bill Haley kommt es in West-Berlin zu Krawallen: Die Stühle und Fenster werden zerbrochen und die Polizei räumt die Halle gewaltsam.

1965: Die Beatles werden von Königin Elisabeth II. im Londoner Buckingham Palace mit dem Orden Member of the British Empire ausgezeichnet. John Lennon gibt seinen Orden ein paar Jahre später aus Protest gegen die Beteiligung Großbritanniens am Biafra-Krieg wieder zurück.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 27. Oktober 2016, 00:19:44
27.Oktober
Heute ist der Welttag des audiovisuellen Erbes

"Der Welttag des audiovisuellen Erbes am 27. Oktober 2016 ehrt die Menge aus audiovisuellem Material, welches die Menschheit innerhalb der letzten 100 Jahre angesammelt hat. Dieser Tag gegen das Vergessen wurde 2005 von der UNSESCO ausgerufen und zielt darauf ab die Wichtigkeit des Bewahrens dieses Erbes der Öffentlichkeit nahe zu bringen.
Audiovisuelles Material findet sich auf analogen und digitalen Medien abgespeichert. Aber diese sind vom Verfall bedroht: beispielsweise existiert keine Komplettversion des bedeutenden Stummfilms "Metropolis" mehr auf diesem Planeten. Die UNESCO mahnt zur unbedingten Konservierung und Pflege dieses Bild- und Tonmaterials, als Teil des Welterbes mit dem Welttag des audiovisuellen Erbes Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1662: Karl II. von England verkauft Dünkirchen für 40.000 Pfund an Frankreich.(das waren noch überschaubare Summen  ;}

1792: Die beiden wegen der Meuterei auf der Bounty zum Tode verurteilten britischen Seeoffiziere Peter Heywood und James Morrison werden durch Königlichen Gnadenerlass begnadigt und am gleichen Tag freigelassen.

1810: Die spanische Kolonie Westflorida wird von den USA annektiert, da sie es als Teil des Gebiets der von Frankreich im Louisiana Purchase erworbenen Kolonie Louisiana ansehen.

1873: Joseph Glidden meldet Stacheldraht zum Patent an.

1934: Während des Chinesischen Bürgerkriegs beginnt der Lange Marsch von 90.000 Kommunisten unter Führung Mao Zedongs durch China, um sich aus der Umklammerung der Truppen Chiang Kai-sheks zu befreien.

1956:
Durch den Abschluss des Saarvertrages kommt das Saarland als zehntes Bundesland zur Bundesrepublik Deutschland.

1971: Die Demokratische Republik Kongo wird in Zaïre umbenannt.

1998: Der Hurrikan Mitch, mit Windgeschwindigkeiten bis zu 285 km/h einer der stärksten Tropenstürme des 20. Jahrhunderts, fegt über Mittelamerika und kostet über 7000 Menschenleben.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: franzi am 31. Oktober 2016, 10:44:39
(http://kaliningrad-domizil.ru/media/publication/photo/2016-10-30/10-31.10..png)

fr
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 01. November 2016, 04:22:12
1. November
Heute ist der Weltvegantag
"Veganer in aller Welt verbreiten mit dem Weltvegantag am 01. November 2016 Informationen über ihre Lebensweise. Der World Vegan Day ist ein internationaler Aktionstag, der erstmals am 1. November 1994 stattfand. Die Datumswahl fand aufgrund des fünfzigsten Jahrestags der Gründung der Vegan Society statt. Seitdem wird der Tag jährlich am 1. November gefeiert. In Deutschland finden am Weltvegantag viele Informationsveranstaltungen und Aktionen rund um das vegane Leben statt.
Veganismus ist eine vor allem ethisch begründete Einstellung und Lebensweise eines Menschen, welche die Nutzung von Tieren sowie die Nutzung tierischer Produkte ablehnt. Der Veganismus umfasst eine weitreichende vegetarische Ernährungsweise, die sogenannte vegane Ernährung. Hierbei wird der Konsum von Fleisch, Fisch, Milch, Eiern, Gelatine, Honig und anderen tierischen Lebensmitteln vollständig vermieden. Veganer achten auch bei Kleidung und anderen Alltagsgegenständen, wie beispielsweise Kosmetik und Medikamenten, auf Tierproduktefreiheit und Tierversuchsfreiheit.
Wer vegan lebt, hat unterschiedliche Motive für sein Handeln. Die Bereiche der Tierethik, Tierrechte, aus dem Tier- und Umweltschutz oder religiöse Ansätze sind dabei vertreten. Laut einer Studie aus 2008 lebten zu diesem Zeitpunkt in Deutschland nur rund 0,1 Prozent der weiblichen Bevölkerung vegan. Am Weltvegantag soll auch auf Unterformen des Veganismus aufmerksam gemacht werden, wie die frugane Ernährung, die sich auf Früchte von Nahrungspflanzen beschränkt. Daneben besteht der Bio-Veganismus, der sich auf nicht-tierische Lebensmittel beschränkt, die unter Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte produziert wurden. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Weltvegantag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1570: Eine Sturmflut zu Allerheiligen überschwemmt die Nordseeküste von Flandern bis nach Nordwestdeutschland. Etwa 20.000 Menschen kommen zu Tode.

1800: US-Präsident John Adams bezieht seinen neuen Amtssitz, das spätere Weiße Haus.

1809: Andreas Hofer unterliegt mit 8.500 Tirolern in der Vierten Schlacht am Bergisel gegen 20.000 mit den Franzosen verbündete Bayern.

1849: Das Königreich Bayern gibt mit dem Schwarzen Einser die erste deutsche Briefmarke heraus.
(http://up.picr.de/27299395op.jpg)

1937: In Genf beginnt eine Konferenz, die sich – unter Beteiligung von 35 Staaten – gegen den internationalen Terrorismus richtet.

1981: Antigua und Barbuda erhält seine endgültige Unabhängigkeit von Großbritannien.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. November 2016, 02:42:00
02.November
Heute ist der "Gefülltes-Ei-Tag"  {:}
"Der Gefülltes-Ei-Tag wird gefeiert am 02. November 2016. Dieser Tag eignet sich besonders gut, um gefüllte Eier zu essen. Ein mögliches Rezept ist das der russischen Eier. Diese sind eine kalte Vorspeise aus hart gekochten Eiern. Eine klassische Variante besteht aus halbierten Eiern auf Remoulade, worauf etwas Kaviar gesetzt wird.
Regional üblich ist es auch, mit Mayonnaise und Kaviar (bzw. Rogen anderer Fische) bedeckte Eihälften auf Kartoffelsalat zu setzen und alles mit Häufchen von Fleischsalat, Lachs (bzw. Lachsersatz) oder Lachshäckerle und rotem Heringssalat zu garnieren.
Eier können aber auch anders gefüllt werden: Nach dem Entfernen des Eigelbs kann man dieses mit Salatcreme, Senf, Frischkäse und Gewürzen verrühren und das Ei damit befüllen. Auch möglich ist die Befüllung mit einem Gemisch aus Schinken, Gurken, Eigelb, Zwiebeln und Senf. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1721: In Sankt Petersburg lässt sich Zar Peter I. der Große zum Kaiser des Russischen Kaiserreiches ausrufen.

1772: Mit einer Auflage von 350 Exemplaren startet die konservative Tageszeitung Morning Post in London.

1886: Das Kaiserliche Patentamt in Deutschland erteilt Carl Benz für das von ihm gebaute Automobil das Patent.
(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/40/Patent-Motorwagen_Nr.1_Benz_1.jpg)

1889: North Dakota tritt als 39., South Dakota als 40. Staat den USA bei.

1949: Die Niederlande erkennen die Republik der Vereinigten Staaten von Indonesien als unabhängigen Staat an.

1981: Die Rockband Queen veröffentlicht ihre Greatest Hits. Diese Compilation wird ihr erfolgreichstes Album und verbleibt über zehn Jahre in den Charts.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. November 2016, 01:29:24
03.November
Heute ist der Weltmännertag


"Alle Männer der Welt sollen sich mit dem Weltmännertag am 03. November 2016 ihrer Gesundheit bewusst werden. Der Aktionstag wurde als Men's World Day eingeführt und wird jährlich begangen. Ziel des Tages ist laut seinem Schirmherrn Michail Gorbatschow, dass Männer sich intensiv mit ihrer Gesundheit auseinandersetzen. Männer sollen über Gesundheitsthemen aufgeklärt werden und besser verstehen, wie wichtig diese eigentlich sind - insbesondere vor dem Hintergrund der um durchschnittlich sieben Jahre geringeren Lebenserwartung von Männern gegenüber Frauen. Außerdem sollen sich Männer durch den Weltmännertag verstärkt mit ihren Zukunftsaussichten und altersabhängig auch mit dem Wehrdienst auseinandersetzen.
Der Weltmännertag wurde von Andrologen der Universität Wien ins Leben gerufen. Die Andrologie bezeichnet die Männerkunde, also ein Spezialgebiet der Medizin, bei dem es um Fortpflanzungsfunktionen des Mannes geht. Erstmalig wurde der Weltmännertag im Jahr 2000 von der Gorbatschow-Stiftung, der Stadt Wien, der Medical Connection, den Vereinten Nationen und den Begründern der Universität Wien veranstaltet. Am Weltmännertag finden Aktionen statt, die beispielsweise über die Männergesundheit informieren und hierzu beraten. So wird unter anderem auf die Gründe der geringeren Lebenserwartung eingegangen, um allen Männern diese Risikofaktoren bewusst zu machen und sie damit im Idealfall zu verringern.
Da Männer vor allem am Vatertag, aber auch sonst gerne und häufig ausgiebig feiern, wird mit dem Weltmännertag ein Tag geboten, der mehr zur Besinnung und Andacht aufruft. Männer trinken im Vergleich zu Frauen mehr Alkohol und setzen sich damit einem höheren Gesundheitsrisiko aus, was sich ebenfalls in einer höheren Sterblichkeitsrate äußern kann. Zumindest am Weltmännertag sollte mit Alkohol sparsamer umgegangen werden. Der Weltmännertag ist übrigens nicht mit dem am 19. November stattfindenden internationalen Männertag zu verwechseln, bei dem es neben der Gesundheit des Mannes vor allem auch um Gleichberechtigung von Mann und Frau geht. Der Text "Weltmännertag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1817: Die älteste Bank Kanadas, die Bank of Montreal, eröffnet ihre erste Filiale in Montreal, Quebec.

1839: Nach einem Warnschuss beginnen in Hongkong die Kampfhandlungen im Ersten Opiumkrieg, als das britische Handelsschiff Royal Saxon die britische Blockade auf dem Perlfluss durchbrechen und nach Guangzhou segeln will.

1906: Alois Alzheimer gibt mit einem Vortrag in der Versammlung Südwestdeutscher Irrenärzte in Tübingen die Entdeckung des später nach ihm benannten Krankheitsbildes bekannt.

1914: Der Büstenhalter wird in den USA von Mary Phelps Jacob patentiert. Nach kurzer Zeit verkauft sie ihr Patent für 1.500 Dollar an die Warner Brothers Corset Company.

1991: Der Brasilianer Ayrton Senna wird zum dritten Mal Fahrerweltmeister in der Formel 1. Er war in dieser Saison von Beginn an Gesamtführender und siegt im abschließenden Rennen um den Großen Preis von Australien auf dem Adelaide Street Circuit.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. November 2016, 02:53:49
04.November
Heute ist der Tag des Weinessigs

"Der Tag des Weinessigs wird veranstaltet am 04. November 2016. Essig ist ein sauer schmeckendes Würz- und Konservierungsmittel, das durch Fermentation alkoholhaltiger Flüssigkeiten mit Essigsäurebakterien hergestellt wird. Die Essigaufbereitung zählt zu den ältesten Lebensmittelherstellungsverfahren der Menschheit. In Deutschland darf Speiseessig nach der Verordnung über den Verkehr mit Essig und Essigessenz von 1972 zwischen 5 % und 15,5 % Essigsäure enthalten.
Essige unterscheidet man zum einen nach den Herstellungsarten, zum anderen nach den dabei genutzten Grundstoffen. Zum einen kann Essig auf dem Wege der Gärung unter Nutzung von Essig-Bakterien hergestellt werden, zum anderen durch Verdünnung von Essig-Essenz. Essig-Essenz zeichnet sich durch einen Säuregehalt von 25 % aus und wird auf der Basis von Essig-Säure hergestellt, die entweder natürlich durch die Verarbeitung von Holzabfällen, insbesondere Buchen-Holz, oder aber synthetisch gewonnen wird. Industrieessige sind synthetisch hergestellte Essige.
Als Grundlage für die Essigherstellung können alkoholhaltige Flüssigkeiten, beispielsweise Wein, Apfelmost, Bier, Reiswein, auch Malzsud oder zuckerhaltige Flüssigkeiten wie Traubensaft beispielsweise für den Aceto balsamico di Modena dienen. Überwiegend jedoch wird Essig aus verdünntem reinem destilliertem Alkohol oder aus Verarbeitungswein in Form des sogenannten "White vinegar" hergestellt. Aus destillierten Alkohol gewonnener Essig wird Branntweinessig genannt.
Konservierungsmittel sind antimikrobielle Biozide zur Ausschaltung von Mikroorganismen. Sie kommen zum Einsatz, wenn physikalische Methoden alleine nicht ausreichen. Das Spektrum möglicher Verbindungen hat sich seit längerem nicht geändert, da es schwierig ist billige Stoffe mit breiter Wirkung und geringer Toxizität für Säugetiere zu finden. Bei der Verwendung von schwachen Säuren ist deren pk-Wert und ein saurer pH-Wert im Lebensmittel notwendig, da nur undissoziierte Moleküle durch die Zellmembran in das innere von Mikroorganismen eindringen können. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag des Weinessigs" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1576: Längere Zeit nicht entlohnte Söldner in Diensten des spanischen Königs Philipp II. beginnen im Achtzigjährigen Krieg in Antwerpen mit Gewaltakten gegen die Bevölkerung, um Geld herauszupressen. Die Spanische Furie wütet drei Tage und zerstört die Stadt erheblich.

1869: Die erste Ausgabe der britischen Wissenschaftszeitschrift Nature wird veröffentlicht.

1921: Der von Ernst Röhm gegründete „NSDAP-Versammlungsschutz“ erhält den offiziellen Namen Sturmabteilung (SA).

1956: Mit dem Einmarsch der Sowjetarmee beginnt die bis zum 15. November andauernde gewaltsame Niederschlagung des Ungarischen Volksaufstands.

2006: Westeuropa erfährt einen Stromausfall, den größten seit 30 Jahren: Ca. 10 Millionen Menschen in Frankreich,
Deutschland, Belgien, Italien, Österreich und Spanien sind bis zu zwei Stunden ohne Strom.

2008: Barack Obama wird als erster Afroamerikaner mit einem komfortablen Vorsprung zum 44. Präsidenten der USA gewählt.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 12. November 2016, 00:45:51
12.November
Heute ist der Ehrentag für Oma und Opa
"Ehrentag für Oma und Opa wird veranstaltet am 12. November 2016. Dieser Tag eignet sich besonders, um seinen Großeltern zu sagen, wie sehr man sie mag. Großeltern, Großmutter und Großvater bezeichnen in der Generationen-Abfolge die Eltern der Eltern eines Kindes, im Regelfall vier Personen. Sie werden auch Opa und Oma und verniedlichend Omi und Opi genannt. Das Kind wiederum ist ein Enkelkind seiner Großeltern.
Die Großeltern werden unterschieden in väterlicherseits und mütterlicherseits. Alle Großeltern, Eltern, Kinder und Enkelkinder einer Person sind in direkter, gerader Linie miteinander verwandt, weil die einen von den anderen abstammen; Großeltern sind rechtlich Verwandte zweiten Grades.
Die Eltern der Großeltern heißen Urgroßeltern, ihre Geschwister heißen Großtante und Großonkel. Die Kinder der beiden Großelternpaare sind die eigenen Eltern mit ihren jeweiligen Geschwistern: Onkel und Tanten. Die Benennung als Oma oder Opa benutzen Kinder bisweilen auch umgangssprachlich für nicht verwandte ältere Personen. "Leihomas" sind ältere Frauen, die gegen Bezahlung zeitweilig Kinder anderer Familien betreuen und mit ihnen Aktivitäten ausüben, wie es normalerweise eine Oma tut; zur Vermittlung gibt es Leihoma-Agenturen. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Ehrentag für Oma und Opa" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1847: Der schottische Arzt James Young Simpson gibt in Edinburgh eine Schrift über die an sich selbst getestete Wirkung von Chloroform heraus. Er setzt in der Folge das Betäubungsmittel bei Gebärenden ein.

1848: Die Frankfurter Nationalversammlung verabschiedet das Gesetz betreffend einer deutschen Kriegs- und Handelsflagge, das erstmals die Farben Schwarz-Rot-Gold als nationales Symbol vorschreibt.

1895: Mit dem Automobile Club de France entsteht in Paris der weltweit erste Verkehrsclub.

1918: Frauen erhalten durch den Rat der Volksbeauftragten das aktive und passive Wahlrecht in Deutschland.

1970: Ein Zyklon mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 230 km/h und meterhohen Flutwellen trifft Ostpakistan, das heutige Bangladesch. Mehr als 300.000 Menschen kommen ums Leben.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: jock am 21. November 2016, 09:18:19
Heute vor 100 Jahren,am 21.11.1916 starb Kaiser Franz Joseph.

Und es war ein aeuserst pflichtbewusstes Sterben,so wie auch sein
ganzes Leben der Pflicht und der Tradition unterworfen war.

Der Tag war sonnig jedoch windig und novemberkalt.

Seit 2 Wochen war der Kaiser krank,ein hartnaeckigerr Husten quaelte
ihn und das leichte Fieber wollte nicht vergehen.

Trotzdem,wie jeden Tag zuvor in 68 Jahren,stand der Kaiser zwischen
3 und 4 h frueh auf um sein Tagespensum an Audienzen,Ermaechtigungen
und Aktenstudium zu bewaeltigen.

Heute war er allerdings schon so geschwaecht,dass er zwischendurch ein-
schlief und selbst Katharina Schratt befand,dass er ins Bett gehoere.

Erst um 18 h war es seinem Kammerdiener moeglich,ihn ins Bett zu bringen.

Seine letzten Worte die der Kaiser von sich gegeben hat,war der Auftrag,ihn
naechsten Tag um 3,30 h zu wecken,da er heute nicht mit seiner Arbeit
fertig geworden sei.

Um 20 h verlor er das Bewusstsein und verstarb um 21.05 h.

Le roi est mort,vive le roi !

Die k.u.k. Administration liess sich durch den Tod des Monarchen nicht aus
dem Gleichgewicht bringen und erwartete selbstverstaendlich einen ordnungs-
gemaessen Totenschein.

Der wurde auch ausgestellt,mit Namen,Adresse,Berufsbezeichnung und aller
sonstiger notwendigen Daten.

Mehr als 6 Millionen Eide wurden durch den Tod obsolent und mussten in
den naechsten Tagen auf den neuen Kaiser Karl von den Soldaten erneut geleistet
werden.

Franz Josephs Tod stuerzte die Bewohner nicht in tiefe Trauer.Man hatte auf Grund
des hohen Alters mit einem Ableben gerechnet,wenn gleich nicht gerade jetzt,
Mitten im Krieg.

Das Ausland reagierte ebenfalls kuehl auf die Nachricht.Die italienische Presse
befand,es sei nicht schade drum und in Berlin,bei den Waffenbruedern,war Er-
leichterung zu spueren.

Dabei uebersahen sie,dass das Bimmeln der Totenglocke fuer Franz Joseph auch
sie miteinschloss und zwei Jahre spaeter gab es weder Kaiserreich,noch amt-
ierenden Kaiser.

Jock
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 16. Dezember 2016, 01:35:22
16.Dezember
Heute ist der "Tag des dummen Spielzeugs" (sind da Blondinen gemeint  :-X)
"Der Tag des dummen Spielzeugs wird gefeiert am 16. Dezember 2016. Ein Spielzeug ist ein Objekt, das zum Spielen verwendet wird. Der Begriff Spielzeug wird üblicherweise mit Kindern oder auch Haustieren assoziiert, es ist aber auch nicht ungewöhnlich, dass Erwachsene oder nicht domestizierte Tiere mit Spielzeug spielen. Ein Spielzeug wird um seiner selbst willen geschätzt, bzw. wegen der Freude am Spiel, die es ermöglicht. Sprachlich gehört der Begriff zur Gruppe der Kollektiva.

Dummheit bezeichnet umgangssprachlich eine törichte Handlung sowie einen Mangel an Intelligenz oder Weisheit. Im Unterschied zu anderen Bezeichnungen, die auf Mangel an Intelligenz hinweisen, bezeichnet Dummheit aber auch die Einstellung, nicht nur etwas nicht wahrnehmen zu können sondern es auch nicht zu wollen: Etwas nicht sehen zu wollen, was offensichtlich ist, kann auch auf einer emotionalen Einstellung gründen. Aber auch etwas Erarbeitetes/Konstruiertes kann dumm genannt werden; z. B. ein dummer Aufsatz oder eben ein dummes Spielzeug.
Im Unterschied zu einem Werkzeug, das primär der Herstellung oder Bearbeitung eines anderen Dinges dient, liegt der Zweck des Spielzeugs in sich selbst. Ein Spielzeug dient dem Erwerb und Erlernen verschiedener Fertigkeiten und Fähigkeiten. Bei Kindern dient es auch zur Vorbereitung ihrer Geschlechterrolle und ihrer Sozialisation in der Gesellschaft. Mit Spielzeugen werden bestimmte Vorgänge des Alltages nachgeahmt und nachgespielt. Schon seit Urzeiten werden Spielzeuge von Kindern verwendet.
(Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag des dummen Spielzeugs" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1812: Die geschlagenen Reste von Napoléons Grande Armée überqueren die Memel und erreichen Ostpreußen. Nur 18.000 von ehemals 400.000 Soldaten haben Napoléons Russlandfeldzug und die Flucht vor den nachrückenden russischen Verbänden überlebt.

1830: Uruguay entscheidet sich für die Nationalflagge in heutiger Form.

1899: Der AC Mailand wird als Milan Football and Cricket Club von einer Gruppe ausgewanderter englischer Geschäftsleute unter der Leitung von Alfred Edwards gegründet.

1938:
Die Nationalsozialisten führen als Auszeichnung für kinderreiche Mütter das Mutterkreuz ein. Die ersten Verleihungen finden am 21. Mai 1939 statt.

1957: Im Zentralinstitut für Kernforschung bei Dresden wird der erste Atomreaktor der DDR für die Forschung in Betrieb genommen.

1999: Der frühere Bundeskanzler und CDU-Vorsitzende Helmut Kohl räumt ein, dass er in der CDU-Spendenaffäre insgesamt 2,1 Millionen DM illegale Parteispenden im Verlauf mehrerer Jahre angenommen und an die CDU weitergegeben hat. Die Namen der Spender gibt der Politiker unter Berufung auf das ihnen von ihm gegebene Ehrenwort nicht preis.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: goldfinger am 19. Dezember 2016, 18:44:34
19. Dezember

1816         In Wien wird Franz Sacher, der Erfinder der Sachertorte geboren.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. Dezember 2016, 01:50:11
22. Dezember

1647: Die Kanarischen Inseln, insbesondere Fuerteventura, werden durch einen Wirbelsturm verwüstet.

1711: Karl VI. wird in Frankfurt zum römisch-deutschen Kaiser gekrönt.

1920: In Deutschland beginnen regelmäßige Rundfunksendungen durch den Sender Königs Wusterhausen.

1956: Die letzten britischen Truppen verlassen Ägypten nach der diplomatischen Beilegung der Sueskrise.

1965: Der 1. FC Magdeburg wird gegründet.

1989: Das Brandenburger Tor in Berlin wird 28 Jahre nach dem Bau der Mauer wieder geöffnet.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. Dezember 2016, 01:43:44
23. Dezember

1507: In einem Ratsbeschluss der Stadt Nordhausen über eine Branntweinsteuer wird der Nordhäuser Branntwein erstmals urkundlich erwähnt.

1847: Frankreich erklärt nach der Gefangennahme Abd el-Kaders am Vortag Algerien zur Kolonie.

1865: Frankreich, Belgien, Italien und die Schweiz schließen die lateinische Münzkonvention. Ihre Gold- und Silbermünzen sind in Gewicht, Metallgehalt, Form und ihres Kurses auf der Basis des französischen Systems künftig vereinheitlicht. Es entsteht die Lateinische Münzunion.

1876: Der osmanische Herrscher Abdülhamid II. verkündet die erste türkische Verfassung, genannt Kanûn-ı Esâsî, die sich an liberalen Grundsätzen orientiert, allerdings sehr bald wieder aufgehoben wird.

1938: Im Fang eines Fischdampfers entdeckt Marjorie Courtenay-Latimer im südafrikanischen East London einen toten Quastenflosser. Dieses Tier wurde bis dahin als eine seit Jahrmillionen ausgestorbene Art angesehen.

1970: Im Stadtteil Manhattan in New York City wird der Nordturm des World Trade Center fertiggestellt. Mit einer Höhe von 417 Metern ist es zu dieser Zeit das höchste Gebäude der Welt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. Dezember 2016, 04:22:43
24. Dezember

1624: Die erste dänische Postordnung von König Christian IV. erscheint, die auch für Post in Schleswig-Holstein gilt. Vier Kaufleute fungieren zu Beginn als leitende Postverwalter.

1717: Die Weihnachtsflut an der Nordsee fordert rund 11.500 Menschenleben von den Niederlanden bis nach Dänemark.

1777: James Cook entdeckt auf seiner dritten Reise ein Eiland, das er Weihnachtsinsel nennt.

1914: Etwa 100.000 Soldaten der West- und Ostfront des Ersten Weltkriegs legen ihre Waffen in einem unautorisierten Waffenstillstand nieder. Dieser Weihnachtsfrieden dauert einige Tage.

1930: Der Dresdner Physiker Manfred von Ardenne führt das erste elektronische Fernsehbild vor.

1954: Laos wird auf der Genfer Indochinakonferenz unter Auflage der Neutralität und des Abzugs aller kommunistischen und französischen Truppen für unabhängig erklärt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. Dezember 2016, 00:47:29
25. Dezember

1492: Die Santa Maria, das Flaggschiff von Christoph Kolumbus, erleidet Schiffbruch vor der Insel Hispaniola. Ein Teil der Besatzung bleibt in der auch mit Überresten des Schiffes gezimmerten Siedlung La Navidad zurück.

1644: Ein Beschluss des englischen Parlaments verbietet Weihnachtsfeierlichkeiten in England.

1929: Der Weltrundfunksender startet den ersten Programmaustausch mit dem Ausland (siehe Deutscher Kurzwellensender)

1932: Ein Erdbeben der Stärke 7,6 in Gansu, Volksrepublik China, fordert etwa 70.000 Tote.

1989: In Rumänien werden nach der Revolution der ehemalige Staatspräsident Nicolae Ceaușescu und seine Frau Elena nach dem Urteil eines Militärgerichts hingerichtet.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. Dezember 2016, 09:03:11
26. Dezember
1620: Mit der Mayflower in Neuengland gelandete Pilgerväter gründen im heutigen Massachusetts die Siedlung Plymouth.

1862: In Mankato findet die bis heute größte Massenexekution in der Geschichte der USA statt. 38 zum Tode verurteilte Dakota-Krieger werden nach dem gescheiterten Sioux-Aufstand öffentlich gehängt.

1978: Die erste Rallye Paris-Dakar wird in Paris gestartet.

1991: Michail Gorbatschow tritt von seinem Amt als Staatspräsident der Sowjetunion zurück. Die Sowjetunion ist damit endgültig aufgelöst.

2004: Ein schweres Erdbeben im Indischen Ozean der Stärke 9,1 und die nachfolgenden Tsunamis verwüsten Dörfer und Städte an den umliegenden Küsten. Bei dem Unglück sterben ca. 231.000 Menschen, Millionen werden obdachlos. Der Tsunami verursacht mit dem Zugunglück von Peraliya auch das schwerste Zugunglück der Geschichte mit mutmaßlich etwa 1.700 Toten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Erdbeben_im_Indischen_Ozean_2004 (https://de.wikipedia.org/wiki/Erdbeben_im_Indischen_Ozean_2004)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 30. Dezember 2016, 03:43:02
30. Dezember

1806:
Nach der Kriegserklärung durch das Osmanische Reich besetzt Russland im Siebten Russischen Türkenkrieg die Stadt Baku.

1816: Der Stapellauf des ersten von einem deutschen Schiffbauer gebauten Dampfschiffs mit dem Namen Die Weser findet statt.

1853: Die USA erwerben mit dem Gadsden-Kauf von Mexiko für 10 Millionen US-Dollar die südlichen Teile von Arizona und New Mexico.

1916: Der russische Wanderprediger und angebliche Geistheiler Grigori Jefimowitsch Rasputin wird von Verschwörern um Felix Felixowitsch Jussupow, vermutlich wegen seines maßgeblichen Einflusses auf Zar Nikolaus II. und seine Frau, ermordet.

1916: Im Ersten Weltkrieg lehnen die Alliierten das am 12. Dezember vorgelegte Friedensangebot des deutschen Reichskanzlers Theobald von Bethmann Hollweg ab.

2006: In der Javasee sinkt die indonesische Fähre Senopati Nusantara auf Grund schlechten Wetters. Der Untergang fordert nach Schätzungen über 400 Menschenleben
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. Januar 2017, 01:34:03
11.Januar

Heute ist der Tag des deutschen Apfels 2017
"Der Tag des deutschen Apfels wird gefeiert am 11. Januar 2017. An diesem Tag wird nicht irgendein Apfel gefeiert, sondern der deutsche Apfel. Der Kulturapfel ist eine weithin bekannte Art aus der Gattung der Äpfel in der Familie der Rosengewächse. Er ist eine wirtschaftlich sehr bedeutende Obstart. Die Frucht des Apfelbaumes wird Apfel genannt. Äpfel werden sowohl als Nahrungsmittel im Obstanbau als auch zur Zierde angepflanzt. Außerdem wird ihnen eine Wirkung als Heilmittel zugeschrieben. Als die Frucht schlechthin symbolisieren Apfel und Apfelbaum die Themenbereiche Sexualität, Fruchtbarkeit und Leben, Erkenntnis und Entscheidung sowie Reichtum.
Das fleischige Gewebe, das sog. Fruchtfleisch, des Apfels, das normalerweise als Frucht bezeichnet wird, entsteht nicht aus dem Fruchtknoten, sondern aus der Blütenachse. Der Biologe spricht daher von Scheinfrüchten. Die Apfelfrucht - für die der Apfel typisch ist - ist eine Sonderform der Sammelbalgfrucht. Ein Balg besteht aus einem Fruchtblatt, das an einer Naht mit sich selbst verwächst. Innerhalb des Fruchtfleisches entsteht aus dem balgähnlichen Fruchtblatt ein pergamentartiges Gehäuse. Im Fruchtfleisch selbst sind höchstens noch vereinzelt Steinzellennester enthalten.
Entstehen in einer Blüte aus zwei oder mehr Fruchtblättern mehrere miteinander verwachsene Balgfrüchte, so spricht man von einer Sammelbalgfrucht. Sammelbalgfrüchte entstehen stets aus oberständigen Fruchtknoten. Da sich die Einzelbälge zur Samenreife öffnen, gehören Balg- und Sammelbalgfrüchte zu den Öffnungsfrüchten. Sammelbalgfrüchte treten unter anderem bei vielen Magnolienähnlichen, bei Hahnenfußgewächsen, Pfingstrosen und Spiersträuchern auf. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag des deutschen Apfels" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1569: Der Losverkauf für die erste in England durchgeführte Lotterie beginnt westlich neben der St Paul’s Cathedral in London.

1827: Die Stadt Bremen kauft vom Königreich Hannover Gelände nördlich der Geestemündung und legte in den Folgejahren dort einen Seehafen und die Stadt Bremerhaven an.

1907: Deutschland und Dänemark schließen den Optantenvertrag, der Dänen in Nordschleswig die Entscheidung für die deutsche oder die dänische Staatsbürgerschaft einräumt.

1949: Die vormals deutschen Gebiete östlich der Oder-Neiße-Linie werden unter polnische Verwaltung gestellt.

1954: Lawinenabgänge in Vorarlberg fordern insgesamt 135 Tote, besonders betroffen ist die Gemeinde Blons im Großen Walsertal.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 12. Januar 2017, 00:41:13
12.Januar
Heute ist der Curry-Hühnchen-Tag

"Der Curry-Hühnchen-Tag findet statt am 12. Januar 2017. Curry, wörtlich Sauce, ist eine aus Indien stammende Bezeichnung für verschiedene Eintopfgerichte auf der Basis einer sämigen Sauce mit verschiedenen Gewürzen und Zugaben von Fleisch, Fisch und/oder Gemüse. Currygerichte haben sich auch außerhalb des indischen Subkontinents durchsetzen können und sind in der thailändischen, japanischen und englischen Küche ebenfalls sehr beliebt.
Hähnchen oder Broiler sind - anders als der Name nahelegt - Hühner beiderlei Geschlechts mit einem Gewicht von 800 bis 1200g. Die in der heute üblichen Mast eingesetzten Masthybriden sind auf sehr hohe tägliche Zunahmen gezüchtet und erreichen ihr Schlachtgewicht bereits nach vier bis fünf Wochen; bei langsam wachsenden Rassen, die vor allem in der ökologischen Landwirtschaft eingesetzt werden, nach etwa sieben bis zehn Wochen. Schwerere und ältere Hähnchen werden auch Poularden oder Masthähnchen genannt.
Ein Curry hat keine festgelegten Zutaten, je nach Herkunftsregion und Zubereiter können sie sich erheblich unterscheiden. Es gibt vegetarische Currys, Currys mit jeder Art von Fleisch, wie in diesem Fall z. B. Hühnchen, Currys mit Fisch oder Meeresfrüchten. Dazu wird in Indien meistens Reis oder Brot wie z. B. Chapati, Naan oder Puri gereicht, erweitert mit diversen Chutneys und weiteren Beilagen. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Curry-Hühnchen-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1780: In Zürich gibt Salomon Gessner die erste Ausgabe der Zürcher Zeitung heraus.

1912: In Den Haag findet auf Initiative der Vereinigten Staaten die erste Internationale Opiumkonferenz statt, die sich auf eine strenge staatliche Kontrolle des Drogenhandels verständigt.

1964: Knapp einen Monat nach der Unabhängigkeit Sansibars (10. Dezember 1963) erhebt sich die schwarze Bevölkerungsmehrheit unter der Führung von John Okello gegen die arabische Herrschaft und ruft die Volksrepublik Sansibar aus. Nahezu die gesamte arabische und indische Bevölkerung der Insel wird bei dem Aufstand ermordet.

1987: In La Brévine, im Neuenburger Jura gelegen, werden −41,8 °C gemessen, das stellt den Kälterekord an einem bewohnten Ort in der Schweiz dar.

2010:
Bei einem Erdbeben der Magnitude MW=7,0 mit dem Epizentrum in der Nähe von Port-au-Prince, der Hauptstadt des karibischen Inselstaates Haiti kommen nach Angaben der Regierung vermutlich 200.000 Menschen ums Leben. 250.000 weitere Personen werden verletzt und 1,5 Millionen obdachlos. Auch der Präsidentenpalast des Landes stürzt ein.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: franzi am 16. Januar 2017, 09:03:28
(http://kaliningrad-domizil.ru/media/publication/photo/2017-01-15/01-16.01.png)

fr
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. Januar 2017, 01:28:02
18.Januar
Heute ist der Welttag des Schneemanns

"Der Welttag des Schneemanns findet im Jahr 2017, wie jedes Jahr, am 18. Januar statt. Das Datum geht zurück auf die Form des Schneemanns: die "8" steht symbolisch für den Schneemann und die "1" davor für seinen Stock oder Besen. Zudem ist es im Januar normalerweise kalt genug, um Schneemänner bauen zu können und damit den Tag des Schneemanns zu begehen.
Der Tag wurde erstmals 2010 veranstaltet und ist als Aktionstag gedacht, an dem unterschiedlichste Ziele verfolgt werden können. Einzige Bedingung: sie sollten einen Bezug zum Schneemann haben. Aktionsthemen können sein: Umwelt- und Klimaschutz, Minderheitenschutz, Kinderprojekte, soziale oder karitative Themen oder einfach nur Spaß-Aktionen.
Schneemänner sind Figuren aus Schnee, die schemenhaft einen Menschen darstellen. Normalerweise besteht ein Schneemann aus drei verschieden großen aufeinandergestapelten Schneebällen, die unteren und oberen Rumpf sowie den Kopf darstellen. Als Gesicht werden meist Kieselsteine oder Kohlenstücke als Augen, eine Karotte oder ein Zweig als Nase und mehrere kleine Kieselsteine als Mund verwendet. Oft bekommt so ein Schneemann außerdem einen Topf oder Eimer als Hut auf den Kopf gesetzt.
Der Bau eines Schneemanns erfolgt in der Regel mit feuchtem Schnee, sodass er klebt und sich die Kugeln rollen lassen. Anschließendes Frieren gilt als günstig, damit die angetaute Oberfläche der Schneekugeln erneut gefriert und dem Schneemann mehr Stabilität verleiht. Falls nicht genügend Wasser abschmilzt, wird mit einer Gießkanne nachgeholfen. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Welttag des Schneemanns" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1535: Nach der Eroberung Perus gründet der spanische Konquistador Francisco Pizarro zur Eindämmung des Einflusses der bisherigen Inka-Hauptstadt Cuzco auf einer Eingeborenensiedlung die neue Hauptstadt Ciudad de los Reyes, das heutige Lima.

1775: Im Südatlantik wird von James Cook die unbewohnte Cooper-Insel gesichtet.

1778: James Cook entdeckt auf seiner dritten Südseereise als erster Europäer Hawaii und tauft die Inseln Sandwich-Inseln.

1828: Die Königreiche Bayern und Württemberg bilden den Süddeutschen Zollverein.

1956: Die Volkskammer der DDR beschließt die Aufstellung der Nationalen Volksarmee (NVA).

2000: Der etwa 4,5 Milliarden Jahre alte Meteorit Tagish Lake tritt in die Erdatmosphäre ein und schlägt in den vereisten Tagish Lake im Norden Kanadas ein.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 19. Januar 2017, 01:04:15
19.Januar

1817: Der südamerikanische Revolutionär José de San Martín bricht mit über 5.400 Soldaten aus Argentinien über die Anden auf, um Chile und Peru, das damalige Vizekönigreich Peru, von spanischer Kolonialherrschaft zu befreien.

1905:
Das erste alpine Skirennen wird von Mathias Zdarsky bei Lilienfeld in Niederösterreich organisiert.

1915: Deutsche Zeppeline bombardieren im Ersten Weltkrieg die ostenglischen Städte Great Yarmouth und King’s Lynn und töten vier Zivilisten. Damit beginnen regelmäßige Luftangriffe auf Großbritannien. Von Mai 1915 bis 1917 wird auch London von Luftschiffen angegriffen.

1915: Das US-Patentamt erteilt Georges Claude ein Patent auf die Neonröhre.

1919: Für die Wahl zur Deutschen Nationalversammlung erhalten erstmals Frauen das aktive und passive Wahlrecht.

1978: Der letzte VW Käfer aus europäischer Fertigung läuft in Emden vom Band.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 29. Januar 2017, 00:49:36
29.Januar
Heute ist der Internationaler Puzzletag
"Der internationale Puzzletag findet am 29. Januar 2017 statt. Eingeführt wurde er 1995 von Spieleverlagen in den USA. Ein Puzzle ist ein Legespiel, bei dem versucht wird, die einzelnen Puzzleteile wieder zu einem Ganzen zusammenzusetzen. Das englische Wort heißt "jigsaw puzzle" ("Stichsägenrätsel"), weil die ersten Spiele mit der Laubsäge hergestellt wurden.
Das erste Puzzle wurde bereits 1766 in England von einem Kupferstecher namens John Spilsbury erfunden. Dazu klebte er eine Landkarte von Großbritannien auf ein Holzbrettchen und zersägte es entlang der Grenzlinien der verschiedenen Grafschaften. Der Spieler musste versuchen, die Karte wieder zu vervollständigen. So verkaufte er sein Legespiel als "Lehrmittel zur Erleichterung des Erdkundeunterrichts". Dabei waren die Teile noch nicht verzahnt, wie wir es heute kennen. Diese so genannten Interlocking-Puzzle entstanden erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Anfang des 20. Jahrhunderts begann die Massenproduktion der bisher in Handarbeit hergestellten Puzzles. Dadurch konnten die einst teuren Spiele preiswerter angeboten werden und so ihre Popularität steigern. Bis zum heutigen Zeitpunkt hat sich am Prinzip der Herstellung kaum etwas geändert. Ein auf Pappe gedrucktes Motiv wird mit einer Stanze in viele kleine Teile zerlegt. Die handgefertigten Stanzen sind so individuell, dass die Puzzleteile unterschiedlich aussehen. Bei Riesenpuzzles müssen teilweise auch mehrere Stanzen genutzt werden. Es gibt Puzzles mit fünf Teilen für Kinder oder Riesenpuzzles mit weit über 10.000 Teilen für Fortgeschrittene.
Der Schwierigkeitsgrad kann außer durch die Anzahl der Teile und die farblichen Besonderheiten des Motivs, wie große Flächen mit geringen Farbabstufungen, noch weiter gesteigert werden. Einige Hersteller bieten Puzzles ohne Motivvorlage an oder mischen zwei Spiele zusammen. Auch eine Kombination aus beiden Schwierigkeitsgraden wird angeboten. Wierthin gibt es Puzzles, die auf beiden Seiten mit unterschiedlichen Motiven bedruckt sind, so dass zusätzlich zu entscheiden ist, was die "richtige" Seite jedes Puzzleteils ist. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Internationaler Puzzletag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1616: Die niederländischen Seefahrer Jacob Le Maire und Willem Cornelisz Schouten gelangen erstmals auf dem Weg um das Kap Hoorn in den Pazifik.

1886: Carl Benz meldet sein Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb zum Patent an.

1907: Charles Curtis aus dem Volk der Kansa tritt sein Amt als Senator für den US-Bundesstaat Kansas an und wird damit der erste indianische Senator der USA.

1930: Der Reichstag verabschiedet das Zündwarenmonopolgesetz, mit dem das Deutsche Reich das Zündwarenmonopol auf 53 Jahre an den schwedischen Industriellen Ivar Kreuger vergibt.

1994: Die österreichische Skirennläuferin Ulrike Maier verunglückt beim Kandahar-Rennen in Garmisch-Partenkirchen tödlich.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. Februar 2017, 05:43:41
02.Februar
Heute ist der Welttag der Feuchtgebiete
  :-)
"Der Welttag der Feuchtgebiete wird am 02. Februar 2017 zum Gedenken an das Übereinkommen über Feuchtgebiete begangen. Dieses Übereinkommen der UNESCO wird offiziell als Ramsar-Vereinbarung bezeichnet. Mit ihm soll der Schutz der Feuchtgebiete als Rast- und Überwinterungsplatz für Wasser- und Watvögel sowie als Grundwasserfilter und Überschwemmungsschutz sichergestellt werden. Der Welttag der Feuchtgebiete wurde erstmals 1997 veranstaltet und soll die öffentliche Wahrnehmung zu Vorzügen und Werten von Feuchtgebieten verbessern, die immerhin rund sechs Prozent der Erdoberfläche bedecken.
Bei einem Feuchtgebiet handelt es sich um ein Gebiet, das sich im Übergangsbereich von trockenen zu dauerhaft feuchten Ökosystemen befindet. Unter anderem Sumpf, Moor, Bruchwald, Feuchtwiese und Aue zählen zu den Feuchtgebieten. Flora und Fauna sind hier an den dauerhaften Überschuss des Wassers angepasst. Am Welttag der Feuchtgebiete wird darauf aufmerksam gemacht, dass Feuchtgebiete von großer ökologischer Bedeutung sind, ihnen aber auch bezogen auf den Klimaschutz eine große Bedeutung zukommt: sie speichern große Mengen an Kohlendioxid und tragen damit zur Reduzierung des Treibhauseffektes bei. Der Text "Welttag der Feuchtgebiete" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1421: Der chinesische Kaiser Zhu Di weiht die Verbotene Stadt als Herrschaftszentrum ein.

1440: In Frankfurt am Main wird Herzog Friedrich IV. von Österreich, der spätere Kaiser Friedrich III., zum römisch-deutschen König gewählt.

1878: Das von Gottfried Semper konzipierte Neue Hoftheater in Dresden wird eingeweiht.

1893: Im österreichischen Mürzzuschlag wird auch auf Initiative des Gastwirts Toni Schruf der erste alpine Skiwettlauf in Mitteleuropa ausgetragen.

1943: Die Einheiten der deutschen 6. Armee im Nordkessel kapitulieren in der Schlacht um Stalingrad. Insgesamt rund 108.000 Soldaten gehen in sowjetische Gefangenschaft.

1982: Syrische Truppen unter dem Präsidentenbruder Rifaat al-Assad beginnen mit einem Granatenbeschuss auf die Stadt Hama, Zentrum der regierungsfeindlichen Muslimbrüder. Bei dem Massaker von Hama kommen zwischen 20.000 und 30.000 Menschen ums Leben.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. Februar 2017, 01:32:23
03.Februar
Heute ist der "Nationaler Zieh-etwas-Rotes-an-Tag"

"Der Nationale Zieh-etwas-Rotes-an-Tag findet am 03. Februar 2017 statt. An diesem Tag sollen Menschen rote Kleidung tragen, um damit zu zeigen, dass sie das Bewusstsein für Herzkrankheiten erweitern wollen. In den USA wird der "National Wear Red Day" jährlich am ersten Freitag im Februar und mit dem Slogan "Go Red For Women" gefeiert. Ins Lebem gerufen wurde er 2003 von der American Heart Association und dem National Heart, Lung and Blood Institute. Die Farbe Rot wurde gewählt, da sie direkt ins Auge sticht und Aufmerksamkeit auf sich zieht.
Während alle Menschen dazu aufgerufen sind, das Bewusstsein für Herzkrankheiten von Frauen zu erhöhen und rote Kleidung zu tragen, sollen Frauen selbst auch Arzttermine vereinbaren und ihr Herz untersuchen lassen. Der American Heart Association zufolge, stirbt alle 80 Sekunden eine Frau an einer Herzkrankheit. Prominente rufen vor allem in den USA am Zieh-etwas-Rotes-an-Tag zu Spenden auf und präsentieren sich selbst in roter Kleidung. Der Tag ist nicht mit dem in Großbritannien gefeierten Nationalen Zieh-etwas-Rotes-an-Tag zu verwechseln, der aus demselben Grund jährlich am 26. Februar begangen wird. Der Text "Nationaler Zieh-etwas-Rotes-an-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1509: Unter Francisco de Almeida gelingt es Portugal in der Seeschlacht von Diu, eine vereinigte ägyptisch-arabisch-indische Flotte vernichtend zu schlagen und sich so die Vorherrschaft im Indischen Ozean und den Seeweg nach Indien zu sichern.

1690: In der britischen Massachusetts Bay Colony kommt das erste Papiergeld in Amerika in Umlauf.

1825: Die Februarflut 1825, auch als Halligflut bezeichnete Sturmflut, verursacht schwere Schäden an der gesamten Nordseeküste und kostet rund 800 Menschen das Leben. Teile Sylts werden ins Meer gerissen, das nördliche Jütland zur Insel.

1830: Großbritannien, Frankreich und Russland erklären am Ende der Griechischen Revolution im Londoner Protokoll die Gründung Griechenlands und garantieren seine Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich. Erstes Staatsoberhaupt wird Ioannis Kapodistrias.

1945: Beim zweitschwersten Bombenangriff der US-Luftwaffe auf Berlin werden große Teile der historischen Innenstadt in Berlin-Mitte und in Kreuzberg verwüstet, es sterben mehrere tausend Menschen. Unter ihnen ist auch Roland Freisler, der Vorsitzende Richter des Volksgerichtshofs. Sein Nachfolger wird Wilhelm Crohne.

1962: US-Präsident John F. Kennedy verhängt ein totales Handelsembargo gegen Kuba.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. Februar 2017, 00:36:20
04.Februar
Heute ist der Weltkrebstag

"Am 04. Februar 2017 soll mit dem Weltkrebstag eine der häufigsten Todesursachen in das Bewusstsein der Bevölkerung rücken. An diesem Tag stehen die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen im Mittelpunkt. Ausgerufen wurde der Aktionstag 2007 von der Welt-Krebsorganisation UICC. Jährlich beteiligen sich verschiedene Mitgliedsorganisationen an verschiedenen Aktionen. Ihre Bemühungen zielen darauf ab, über Themen rund um die Krankheit Krebs zu informieren.

Am Weltkrebstag geht es Gesundheitsorganisationen, Unternehmen sowie öffentlichen Institutionen in erster Linie um die Aufklärung und Beseitigung von Halbwissen. Hierfür werden Projekte durchgeführt an denen häufig auch Prominente mitwirken. Diese werben vor allem für die regelmäßige Krebsvorsorge. Je früher eine Krebserkrankung diagnostiziert werden kann, desto besser sind die Aussichten auf eine Heilung. Nach Angaben der UICC erkranken weltweit jährlich über 12 Millionen Menschen an Krebs und etwa 8 Millionen sterben an den Folgen. In Deutschland erkranken etwa 2000 Kinder im Jahr an Krebs, Leukämie zählt hierbei zu den häufigsten Krebsarten.

Der Schwerpunkt bei der Bekämpfung von Wissenslücken und Fehlinformationen liegt am Weltkrebstag auf folgenden vier Mythen: Krebs ist ein Thema, über das nicht geredet werden muss; es gibt keine Warnzeichen, an denen eine Krebserkennung frühzeitig zu erkennen ist; gegen Krebs kann nichts unternommen werden; bei einer Krebserkrankung gibt es keinen Anspruch auf Hilfe. Diese und andere Fehlinformationen versuchen die Helfer am Weltkrebstag durch Aufklärung zu berichtigen, denn jeder Mensch ist während seines Lebens direkt oder indirekt von Krebs betroffen.
Unter Krebs wird eine bösartige Neubildung von Gewebe verstanden, auch Tumor genannt. Die Krebszellen entstehen, wenn sich Abschnitte der Gene irreparabel verändern und dadurch die Erbinformation verfälscht wird. Die Gefahr hierbei ist, dass diese Krebszellen immun gegen wachstumshemmende Signale sind, sich eigenständig teilen und damit vermehren. Sie sind dadurch in der Lage, benachbartes Gewebe zu befallen und auch an entfernten Stellen im Körper Tochtergeschwülste, sogenannte Metastasen, zu bilden. Der Text "Weltkrebstag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1738: Eine große Menge von Zuschauern beobachtete vor den Toren Stuttgarts auf dem Galgenberg die Hinrichtung von Joseph Süß Oppenheimer, der sich als Finanzberater unter dem verstorbenen Herzog Karl Alexander von Württemberg in ständischen Kreisen unbeliebt gemacht hat und am 9. Januar ohne Begründung zum Tode verurteilt worden ist. Sein Leichnam bleibt mehrere Jahre in einem eisernen Käfig hängen.

1789: George Washington wird bei der ersten Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten vom Wahlmännerkollegium einstimmig zum ersten Präsidenten der USA gewählt. Vizepräsident wird John Adams.

1794: Frankreich schafft im Zuge der Französischen Revolution in allen seinen Territorien die Sklaverei ab.

1862: Facundo Bacardí kauft eine kleine Rum-Destillerie in der Calle Matadero N° 5 in Santiago de Cuba und gründet das Unternehmen Bacardi & Ca.

1920: Einer Regelung des Versailler Vertrags folgend, verlassen die deutschen Behörden das Hultschiner Ländchen. Es fällt an die Tschechoslowakei, obwohl eine überwältigende Bevölkerungsmehrheit nach einer Umfrage beim Deutschen Reich bleiben mag.

1948: Ceylon, das heutige Sri Lanka, wird innerhalb des Commonwealth of Nations unabhängig von Großbritannien.

1976: Bei einem Erdbeben in Guatemala mit hunderten Erdstößen sterben mehr als 23.000 Menschen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 05. Februar 2017, 03:22:17
05.Februar
Heute ist der "Hast-du-gepupst?-Tag"  :]

""Hast du gepupst?" lautet die Frage für den 05. Februar 2017, denn es ist Hast-du-gepupst?-Tag. An diesem Tag soll sich mit einem gesellschaftlichen Tabuthema auseinandergesetzt werden: Dem Pupsen. Bastian Melnyk hat diesen Tag im Jahr 2006 ausgerufen. In der Gesellschaft gehen die Meinungen weit auseinander: Sehen manche Menschen das öffentliche Pupsen als Respektlosigkeit an, halten andere das ungenierte Furzen im Kreise von Familie und Freunden für ein Zeichen von Wohlbefinden und Vertrautheit. Der Hast-du-gepupst?-Tag ist der ideale Anlass, sich mit diesem Thema zu beschäftigen und sich dem oft verdrängten Phänomen der eigenen Existenz bewusst zu werden.
Als Flatulenz oder Blähung wird das Entweichen von Darmgasen verstanden. Lebensmittel wie Zwiebeln, Kohl oder Hühnereier erhöhen die Wahrscheinlichkeit auf dieses Entweichen, also das Pupsen oder Furzen. Lebensmittelunverträglichkeiten, wie die Laktoseintoleranz, führen ebenfalls zu verstärkten Blähungen. Pupsen ist mehr oder weniger geräuschvoll - je nach Anspannung des Schließmuskels der Analöffnung und Geschwindigkeit sowie Volumen des austretenden Gases. Obst und Gemüse töten Bakterien in der Darmflora ab und können Blähungen reduzieren. Auch beim Geschlechtsverkehr kann es zu einem geräuschvollen Entweichen von Luft aus der Vagina kommen - umgangssprachlich oft als "Mumu-Furz" bezeichnet. Beim Sex in die Vagina gedrückte Luft entweicht dabei geruchsneutral. Beiden Parteien kann dies unangenehm sein, braucht es aber nicht. Deshalb soll sich am Hast-du-gepupst-Tag auch mit dieser Art von Pupsen auseinandergesetzt werden.
Furzen muss übrigens nicht immer ungewollt stattfinden: Sogenannte Kunstfurzer sind Menschen, welche die Töne ihrer austretenden Darmgase so kontrolliert variieren können, dass sie Melodien und Akkorde "nachfurzen" können. Als Event mag dies für Lacher sorgen, im Allgemeinen gilt es jedoch als unangebracht, in der Öffentlichkeit "einen fahren zu lassen". Flatulenzen bestehen meist aus Methan oder anderen Gär- und Faulgasen, weshalb sie häufig als übel riechend empfunden werden. Der Benimm-Ratgeber Knigge rät deshalb, rechtzeitig den Raum zu verlassen oder diesem natürlichen Vorgang entsprechend vorzubeugen. Darmgase, die beim normalen Verdauungsvorgang entstehen, gelangen größtenteils in die Blutbahn und verlassen den Körper über die Atmung. Nur der Überschuss wird rektal und damit nicht mehr geruchsneutral ausgestoßen. Der Text "Hast-du-gepupst?-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1783: Eine Serie von Erdbeben beginnt, die Messina und besonders Teile Kalabriens heimsucht. Bis zum 28. März werden 300 Dörfer zerstört, etwa 30.000 Menschen verlieren ihr Leben.

1811: Der Prince of Wales und spätere König Georg IV. übernimmt gemäß dem Regency Act die königliche Gewalt in Großbritannien, nachdem sein Vater Georg III. wegen langer Geisteskrankheit die Amtsgeschäfte nicht mehr führen kann.(ware das eine Möglichkeit für die Merkel?)

1890: Mit dem Eintrag ins Handelsregister nimmt die Allianz Versicherungs-AG in Berlin ihren Geschäftsbetrieb auf.

1971: Die Mondlandefähre der Apollo 14 mit den Astronauten Alan Shepard und Edgar Mitchell an Bord ist die dritte Fähre des Apollo-Programms, die sicher auf dem Mond, im Fra Mauro-Krater, landet.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 06. Februar 2017, 00:25:55
06.Februar
Heute ist der Tag der Samen

"Der Tag der Samen wird begangen am 06. Februar 2017. Die Samen sind ein indigenes Volk im Norden Fennoskandinaviens. Ihr Siedlungsgebiet reicht im Süden bis zur schwedischen Gemeinde Idre in der Provinz Dalarnas län. Die ursprünglichen Sprachen der Samen gehören zur Familie der uralischen Sprachen, sind also mit dem Finnischen, Ungarischen und Samojedischen verwandt.
Indigene Völker oder autochthone Völker sind nach einer international gebräuchlichen Definition marginalisierte Bevölkerungsgruppen, die Nachkommen einer Bevölkerung sind, die vor der Eroberung, Kolonisation oder der Gründung eines Staates durch andere Völker in einer Region lebte, die sich bis heute als eigenständiges Volk verstehen und ihre eigenen sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Institutionen beibehalten haben.
In der modernen nordischen Literatur wurde das Wort Same erstmals 1960 verwendet. Bis dahin wurde ausschließlich der Begriff Lappe verwendet. Erst in den 1970er-Jahren setzte sich immer mehr die Eigenbezeichnung Sámi durch, die heute offiziell verwendet wird. Der veraltete Begriff Lappe wird von manchen Samen als herabsetzend angesehen.
Der finnische Geologe Wilhelm Ramsay führte den Begriff Fennoskandinavien 1898 ein und begründete die Abgrenzung des Gebiets mit seiner geologisch-geographischen Einheit. Gemeint ist die Halbinsel, die durch Nord- und Ostsee sowie durch die Linie "Finnischer Meerbusen - Ladogasee - Onegasee - Weißes Meer" vom übrigen europäischen Festland abgegrenzt ist. Alternativ zu diesem historisch gewachsenen und in Skandinavien gängigen Begriff wird in moderner Zeit oft Baltischer Schild verwendet. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag der Samen" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1643: Der niederländische Seefahrer Abel Tasman entdeckt als erster Europäer den Archipel Fidschi im Pazifik.

1778: Frankreich erkennt während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges die Unabhängigkeit der USA an.

1932: Im Calmette-Prozess über das Lübecker Impfunglück, bei dem 77 Kinder infolge eines kontaminierten Tuberkulose-Impfstoffs umgekommen sind, werden die beiden Ärzte Georg Deycke und Ernst Altstaedt wegen fahrlässiger Tötung zu Haftstrafen verurteilt.

1936: Adolf Hitler eröffnet in Garmisch-Partenkirchen die IV. Olympischen Winterspiele. Der Skifahrer Willy Bogner spricht den Olympischen Eid.

1963: Der Prototyp der Boeing 727 hat seinen Erstflug.

1997: Der Opuha-Staudamm in Neuseeland bricht nach starken Regenfällen und setzt 13 Millionen Kubikmeter Wasser frei.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: dolaeh am 06. Februar 2017, 08:19:09
Die Erde im Zeitraffer.
http://www.travelbook.de/welt/zeitraffer-google-earth-engine-die-dramatische-veraenderung-unseres-planeten-883890.html
Quelle: www.travelbook.de
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 07. Februar 2017, 02:34:30
07.Februar
Heute ist der Safer Internet Day

"Der Safer Internet Day 2017 findet am 07. Februar 2017 statt. Der Aktionstag rückt das Thema Sicherheit im Internet und in den neuen Medien in den Fokus. Dabei soll die Sensibilität für das Thema "Sicheres Internet" gefördert und Menschen aller Altersgruppen dazu zu bewegt werden, der Sicherheit im Internet mehr Aufmerksamkeit zu schenken.
Der Safer Internet Day (kurz SID) geht auf die Initiative der Europäischen Union und des europäischen Netzwerkes der EU, INSAFE (Internet Safety for Europe), zurück. INSAFE hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Sicherheit im lnternet zu erhöhen. Mitglieder im Netzwerk sind die einzelnen Initiativen in den europäischen Staaten - in Deutschland beispielsweise "klicksafe". Der erste Safer Internet Day wurde 2004 veranstaltet. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1637: Mit dem Ende der großen Tulpenmanie in den Niederlanden kommt es zum ersten „Börsencrash“ der Geschichte. Der Handel stoppt gänzlich, die Preise fallen um über 95 %.

1882: Die Berliner Stadtbahn nimmt ihren Betrieb auf, zunächst nur im Nahverkehr.

1885: Der Geestemünder Fischgroßhändler Friedrich Busse stellt in seinem Unternehmen den ersten deutschen Fischdampfer Sagitta in Dienst, der bald zum Trawler ausgerüstet wird. Mit dessen Fängen setzt die deutsche Hochseefischerei ein.

1964: The Beatles landen auf ihrer ersten Amerika-Reise auf dem New Yorker John F. Kennedy Airport, wo sie auf dem Rollfeld von 5.000 Fans und 200 Journalisten empfangen werden.

1981: Nach dem Fußballmeisterschaftsspiel Olympiakos Piräus gegen AEK Athen kommt es auf den Zuschauerrängen zu einem Massensturz. 21 Menschen sterben, über 50 werden verletzt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Helli am 07. Februar 2017, 13:39:32
1637: Mit dem Ende der großen Tulpenmanie in den Niederlanden kommt es zum ersten „Börsencrash“ der Geschichte. Der Handel stoppt gänzlich, die Preise fallen um über 95 %.
Im Gegensatz zu dem letzten "Crash" gab es keinerlei von der dortigen "Wirtschaft" geforderte Unterstützung durch die niederländische Regierung, keine "Bankenrettung" auf Kosten der Steuerzahler! Die Niederlande existieren immer noch und sind heute noch wirtschaftlich voll dabei!
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. Februar 2017, 12:25:24
11.Februar
Heute ist der Tag des Europäischen Notrufes 112

"Der Tag des europäischen Notrufs 112 ist am 11. Februar 2017. Das Datum des Aktionstags geht zurück auf die Notrufnummer 112: hierbei steht der 11. Tag des Februars für die "11" und der Februar als zweiter Monat im Jahr für die "2". Mit dem Tag soll die lebensrettende Rufnummer noch bekannter gemacht sowie die zuständigen Behörden daran erinnert werden, ihre Notrufzentralen entsprechend auszurüsten.
Der Euronotruf ist EU-weit kostenlose. Unter dieser Rufnummer ist immer eine Leitstelle zu erreichen, die je nach Notfall die zuständigen Organisationen wie Polizei, Rettungsdienst oder Feuerwehr alarmiert. Die Leitstellen sollen in der Lage sein, Notrufe in verschiedenen Sprachen bearbeiten zu können. Die Einführung der 112-Nummer wurde auf Vorschlag der Europäischen Kommission 1991 vom EU-Ministerrat beschlossen, und seitdem vom Europäischen Parlament und dem Ministerrat in zwei weiteren Gesetzgebungsverfahren konsolidiert.
Bei einem Mobiltelefon ist der Euronotruf fast immer ohne eingelegte SIM-Karte, Eingabe des PIN-Codes oder Aufhebung der Tastensperre wählbar. Wegen hohen Notrufmissbrauchs muss in einigen GSM-Netzen eine SIM-Karte eingelegt sein. Auch in Deutschland ist das Herstellen von Notrufverbindungen ohne betriebsbereite SIM-Karte seit dem 1. Juli 2009 nicht mehr möglich. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag des Europäischen Notrufes 112" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1919:
Die Weimarer Nationalversammlung wählt den bisherigen Reichskanzler Friedrich Ebert zum ersten Reichspräsidenten. Grundlage für diese Wahl war das Gesetz über die vorläufige Reichsgewalt vom Vortage.

1945: US-Präsident Franklin D. Roosevelt, Großbritanniens Premierminister Winston Churchill und der sowjetische Staatschef Josef Stalin unterzeichnen am letzten Tag der Konferenz von Jalta eine Erklärung, mit der die Neuordnung Europas nach dem Zweiten Weltkrieg festgelegt wird. Unter anderem soll Deutschland in vier Besatzungszonen aufgeteilt werden.

1963: Die Beatles nehmen zwischen 10:30 und 23:00 Uhr ihr gesamtes erstes Album Please Please Me auf.

1972: Das rund 30 km südlich von Bangkok gelegene Freilichtmuseum für thailändische Architektur, Kultur und Kunst Mueang Boran wird eröffnet.

1990: Michail Gorbatschow stimmt bei einem Besuch Helmut Kohls zu, dass Deutschland sich wiedervereinigen dürfe.

2006:
Mit dem 7:4-Sieg des FC Schalke 04 gegen Bayer 04 Leverkusen erlebt die deutsche Fußball-Bundesliga das torreichste Spiel seit dem 6. November 1982.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 14. Februar 2017, 00:30:44
14.Februar
Heute ist Valentinstag

"Am 14. Februar 2017 wird mit dem Valentinstag in vielen Ländern der Welt der Tag der Liebe und der Liebenden gefeiert. In Kontinentaleuropa handelt es sich dabei weniger um ein Fest, sondern vielmehr um ein kommerzielles Ereignis, das vor allem durch die Floristen an Bekanntheit und Beliebtheit gewann. Dabei sind Kommerz und traditionelle Bräuche zu einem neuartigen Feiertag vereinigt, ähnlich wie es mit dem irischen Feiertag Halloween in den USA geschah. Am Valentinstag machen sich Verliebte kleine Geschenke. In der Regel handelt es sich dabei um Rosen oder andere Blumen, Pralinen und Parfum.
Obwohl der Valentinstag kein kirchlicher Feiertag ist, bieten viele Kirchen spezielle Gottesdienste an. In diesen werden Liebende gesegnet bevor anschließend gemeinsam gefeiert wird. Die typische Dekoration am Valentinstag besteht aus roten Herzen in verschiednen Formen. Manche davon tragen Schriftzüge, wie zum Beispiel "Ich liebe Dich". Es müssen jedoch nicht immer Geschenke sein: was vor allem zählt ist die gemeinsam verbrachte Zeit. Somit ist die persönliche Aufmerksamkeit für den Partner häufig wichtiger als materielle Aufmerksamkeiten.
Geprägt wurde der Valentinstag vor allem vom englischen Dichter Geoffrey Chaucer im 14. Jahrhundert. Sein Gedicht "Parlament der Vögel" gilt als Urschrift des Valentinstags. Die Gattin des Dichters Samuel Pepys schickte etwa um 1667 ihrem Mann Blumen als Dank für seinen Liebesbrief. Damit könnte sie die Verbindung zu Blumengeschenken geprägt haben. Dieses Vorgehen wurde von der englischen Gesellschaft nachgeahmt. Englische Auswanderer brachten diesen Brauch schließlich in die USA, von wo aus der Valentinstag durch US-Soldaten nach dem Zweiten Weltkrieg nach Deutschland gelangte.
Beim Namensgeber des Valentinstags handelt es sich vermutlich um den heiligen Valentin, Bischof von Terni. Diesem wurde bereits im 4. Jahrhundert am 14. Februar gedacht. Grund dafür war sein Widerstand gegen ein Verbot, das durch Kaiser Claudius Goticus ausgesprochen wurde, welches Soldaten untersagte zu heiraten. Valentin hatte ein Herz für die Liebenden und traute die Paare trotz dieses Verbotes heimlich. Am 14. Februar 268 musste er dafür den Märtyrertod sterben. Der Text "Valentinstag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1779: James Cook wird während seiner dritten Weltumrundung von Einheimischen auf den Sandwich-Inseln getötet, als er mit seinen Leuten versucht, den König als Geisel zu nehmen.

1876: Alexander Graham Bell beantragt beim US-amerikanischen Patentamt das Patent für seine Erfindung des Telefons. Er kommt damit Elisha Gray um zwei Stunden zuvor, der Bell daher mit seinem Patentantrag unterliegt, obwohl er diesem mit seinen Versuchen zur Übertragung von Tönen bereits weit voraus ist.

1899: Für die US-amerikanischen Bundeswahlen werden durch den Kongress der Vereinigten Staaten so genannte „Wahlmaschinen“ zugelassen.

1908: Der erste Skilift der Welt, entwickelt und errichtet vom Gastwirt Robert Winterhalder und betrieben mit der Wasserkraft einer Mühle, wird in Schollach bei Eisenbach im Hochschwarzwald offiziell eröffnet.

1942: Das britische Luftfahrtministerium gibt die Area Bombing Directive heraus, die Anweisung zum Flächenbombardement auf Deutsche Städte im Zweiten Weltkrieg.

1945: Die zweite Angriffswelle der dreitägigen alliierten Luftangriffe auf Dresden im Zweiten Weltkrieg führt zu einem Feuersturm, der jegliche Löschaktion unmöglich macht. Die Luftangriffe auf die Stadt dauern den ganzen zweiten Tag über an. Am gleichen Tag erfolgt der zweite Luftangriff auf Prag, der möglicherweise auf einem Navigationsfehler beruht und eigentlich ebenfalls Dresden galt.

1972: Der Star of Sierra Leone, der drittgrößte Diamant der Welt, wird in Sierra Leone gefunden.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 15. Februar 2017, 03:01:39
15.Februar
Heute ist der Tag des Regenwurms

"Der Tag zu Ehren des Regenwurms findet am 15. Februar 2017 statt. Er wurde um das Jahr 2005 von Naturschützern eingeführt. Die Regenwürmer sind im Erdboden lebende, gegliederte Würmer aus der Ordnung der Wenigborster. In der Schweiz leben derzeit etwa 40, in Österreich 62, in Deutschland 39, in Europa etwa 400 und weltweit etwa 3000 Regenwurmarten.
Für den biologischen Gartenbau sind Regenwürmer von zentraler Bedeutung. Regenwürmer gelten als wichtigste Erzeuger von Dauerhumus, gleichbedeutend mit den Ausscheidungen des Regenwurms, einer stabilen Bodenstruktur, ideal für das Pflanzenwachstum und mit vielen für die Pflanzen verfügbaren Nährstoffen. Da die Grabetätigkeit der Regenwürmer den Boden ausreichend lockert, ist im biologischen Garten bei richtiger Bodenpflege ein Umgraben im Gegensatz zur konventionellen Anbaumethoden nicht mehr erforderlich.
Weshalb die Regenwürmer bei Regen ihre Wohnröhren verlassen, ist noch nicht vollständig geklärt. Oftmals wird angenommen, dass die Regenwürmer nicht an die Erdoberfläche kriechen, weil sie angeblich das feuchte Milieu der Niederschläge lieben, sondern weil sie bei Regen, insbesondere bei langanhaltenden Regenperioden, in ihren Gängen im Erdboden ersticken würden, da der im Wasser gelöste Sauerstoff nicht ausreicht, um den Wurm über die Hautatmung mit genügend Sauerstoff zu versehen. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag des Regenwurms" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1712: Zar Peter der Große befiehlt in einem Erlass, in Tula eine Fabrik zu errichten, die als Tulski Oruscheiny Sawod mit der Herstellung von Waffen die Zeiten überdauert.

1794: In der Ersten Republik wird die Trikolore zur Nationalflagge Frankreichs.

1897: Griechische Truppen landen auf Basis der Megali Idea auf der Insel Kreta, um sie in ihrem Unabhängigkeitskampf gegen das Osmanische Reich zu unterstützen. Das führt am 7. April zum Türkisch-Griechischen Krieg.

1902: In Berlin wird die erste Strecke der U-Bahn zwischen den U-Bahn-Stationen Stralauer Tor und Zoologischer Garten eröffnet.

1933: Der frisch gewählte US-Präsident Franklin D. Roosevelt entgeht in Miami nur knapp einem Attentat, bei dem der neben ihm sitzende frühere Bürgermeister von Chicago, Anton Cermak, getötet wird. Die Hintergründe der Tat bleiben ungeklärt.

2005: Die ehemaligen PayPal-Mitarbeiter Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim gründen das Internet-Videoportal YouTube, auf dem kostenlos Videoclips angesehen und hochgeladen werden können.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 16. Februar 2017, 01:19:45
16.Februar
Heute ist der Tag der Mandel

"Der Tag der Mandel wird gefeiert am 16. Februar 2017. Man unterscheidet zwischen der süßen Mandel und der bitteren Mandel. Süße Mandeln haben eine zimtbraune, raue Haut. Das Abziehen dieser Haut wird durch Überbrühen der Mandeln mit kochendem Wasser erleichtert. Mandeln werden zum Rohgenuss, für Mehlspeisen, zum Dekorieren, zum Füllen von Oliven und zur Herstellung von gebrannten Mandeln, Likören und Marzipan verwendet. Bittere Mandeln sind zum Rohgenuss nicht geeignet, da sie Amygdalin, ein blausäureerzeugendes Glykosid, enthalten.
Der Mandelbaum ist eine Pflanzenart aus der Gattung Prunus in der Familie der Rosengewächse. Seine Steinfrucht, das essbare Nährfleisch des Pflanzenkeimlings, die Mandel, wird vom Menschen in vielfältiger Weise, vor allem als Nahrungsmittel und als Kosmetikum, genutzt. Steinfrüchte sind Schließfrüchte, bei denen der Samen von einem verholzten Kern umschlossen ist.
Epidemiologische Studien weisen darauf hin, dass der regelmäßige Verzehr von Mandeln und Nüssen dazu beitragen kann, die Mortalität aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken. So kann der Genuss von nur 20g Mandeln täglich das Risiko einer Herzkrankheit halbieren; außerdem sind sie für ihre cholesterinsenkende Wirkung bekannt. Zusätzlich enthalten Mandeln einen erhöhten Anteil an Folsäure, welche vor allem in der Schwangerschaft sehr wichtig ist. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag der Mandel" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1525: 25 zu Memmingen gehörende Dörfer begehren wegen ihrer wirtschaftlichen, sozialen und religiösen Umstände auf und verlangen von der Reichsstadt und dem Schwäbischen Bund Verbesserungen. Ihre Forderungen bringen die Bauern kurz darauf in den Zwölf Artikeln vor. Sie werden während des Deutschen Bauernkriegs in Drucken weit verbreitet und zählen zu den ersten Erklärungen von Menschen- und Freiheitsrechten der Welt.

1881: Der französische Offizier und Afrikaforscher Paul Flatters und seine Begleiter werden bei einer Expedition zum Erkunden einer Trasse für eine Transsahara-Bahn von Tuareg in eine Falle gelockt und getötet.

1885: Im Schweizer Kurort St. Moritz findet das erste Cresta-Rennen als Vorläufer des Skeletonsports statt.

1918: Litauen erklärt seine Unabhängigkeit sowohl von Deutschland als auch von Russland.

1959: Fidel Castro wird in Kuba als Regierungschef vereidigt und behält dieses Amt 49 Jahre inne, bis er 2008 aus gesundheitlichen Gründen die Macht an seinen Bruder Raúl abtritt.

1962: In der Nacht auf den 17. Februar trifft eine schwere Sturmflut auf Norddeutschland, die allein im schwer betroffenen Hamburg über 300 Menschenleben fordert.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. Februar 2017, 04:16:27
23.Februar
Heute ist der "Schmotziger Donnerstag"
"Der Schmotzige Donnerstag ist am 23. Februar 2017. Mit ihm beginnt in der schwäbisch-alemannischen Fastnacht die eigentliche Fastnachtszeit. Er fällt auf den Donnerstag vor Aschermittwoch. In vielen Fastnachtshochburgen werden Umzüge veranstaltet und Straßenfastnachten gefeiert, die Schüler "befreit" sowie die Amtsgeschäfte und der Rathausschlüssel vom Bürgermeister bis zum Fastnachtsdienstag symbolisch an die Narren übergeben. Vielerorts - besonders im alemannischen Raum - werden in Fett gebackene Fasnetsküchle (ein Hefegebäck) gegessen.
In den rheinischen Karnevalsgebieten wird dieser Tag meist als Weiberdonnerstag oder Weiberfastnacht bezeichnet. Der Tag markiert dort den Übergang vom Sitzungs- zum Straßenkarneval. Der Schmotzige Donnerstag wird auch Schmotziger Dunschtich, Schmotziga Dorschdich, Schmotziga Dauschteg, Gombiger Doschdig, Gumpiger Dunschtig, Glombiger Doschdig oder einfach nur Schmotziga, in Südbaden und der Schweiz Schmutziger Donnerstag/Dunschtig genannt. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Schmotziger Donnerstag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1767: Der Regensburger Theologe Jacob Christian Schäffer entwickelt einen Vorläufer der Waschmaschine, die Rührflügelmaschine, die er in seiner Schrift Die bequeme und höchst vortheilhafte Waschmaschine als Fortschritt preist.

1865: Der Badische Schulstreit über die Abschaffung des kirchlichen Aufsichtsrechts an Volksschulen gipfelt im Mannheimer Kasinosturm gegen die katholische Kasinobewegung.

1893: Rudolf Diesel erhält ein Patent auf „Arbeitsverfahren und Ausführungsart für Verbrennungskraftmaschinen“, heute bekannt als Dieselmotor.

1903: Kuba verpachtet das Gebiet um die Guantánamo Bay für 99 Jahre an die Vereinigten Staaten.

1982: Bei einer Volksabstimmung in Grönland entscheidet sich die Mehrheit der Wähler gegen den Verbleib in der Europäischen Gemeinschaft; der Austritt wird am 1. Januar 1985 vollzogen.

1999: Die Lawinenkatastrophe von Galtür in Tirol fordert 31 Menschenleben.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: namtok am 03. März 2017, 13:40:12
3. März 2001

Als ich vor exakt 16 Jahren nachmittags den Don Müang ansteuerte, wies eine riesige Rauchsäule den Weg. Kurz vor dem Boarding gab es eine Explosion in der angedockten Thai Airways Maschine, welche nach Chiang Mai fliegen sollte, 1 toter Flugbegleiter.

Ob das ganze ein Anschlag auf Premierminister Thaksin war, der auf der Passagierliste stand wurde nie geklärt.

Das ausgebrannte Wrack verblieb noch Monate an dieser Stelle, bevor die Reste entfernt wurden.

(https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/16938567_1258078720944241_5776871243577813144_n.jpg?oh=cf866ed3426865e3fcdf2286e9a5be67&oe=59295B5A)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. März 2017, 03:45:59
4.März
Heute ist der Internationaler Scrapbooking

"Fotos, Papier und Schere rausgeholt: am 04. März 2017 ist internationaler Scrapbooking-Tag! Initiiert wurde der Aktionstag um das Jahr 2000 herum von Bastelclubs. Scrapbooking ist ein in den USA und Kanada entstandenes Bastelhobby, welches seit Anfang der 2000er Jahre auch in Europa verbreitet ist. Fotos werden dabei in sogenannte "Scrapbooks" eingeklebt und mit Aufklebern und anderen zu den Fotos passenden Dingen verziert.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Fotoalben werden in Scrapbooks Geschichten erzählt und die Fotos durch Texte und künstlerische Gestaltung der Seiten besonders präsentiert. Je nach Ereignis werden auch Eintrittskarten und Ähnliches in das Scrapbook geklebt.
Sinn des Scrapbookings ist es, Fotoalben auf die besten Bilder zu reduzieren und diese mit Beiwerk in Szene zu setzen. Gleichzeitig soll über kleine Texte und Anmerkungen die Geschichte zu den Bildern festgehalten werden. Der Gesamteindruck versucht die Stimmung zum Zeitpunkt der Aufnahme zu vermitteln und so über das reine Foto hinaus zu bewahren. Gleichzeitig gibt Scrapbooking die Möglichkeit, viele künstlerische Techniken und Stilrichtungen in die Alben einfließen zu lassen.
Ein Merkmal der Scrapbook-Bewegung ist die häufig gemeinschaftliche Ausübung des Hobbys. Workshops, in denen bestimmte Techniken und Fähigkeiten vermittelt werden, gehören ebenso zum Scrapbooking wie sogenannte Crops. Crops sind Treffen von Scrapbookern, bei denen die Teilnehmer eigene Arbeiten, oft zu einem vorgegebenen thematischen Schwerpunkt, erstellen. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Internationaler Scrapbooking-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1789: Nach der Annahme der Verfassung der Vereinigten Staaten im 9. Bundesstaat New Hampshire nimmt die verfassungsmäßige Regierung der Vereinigten Staaten ihre Arbeit auf.

1837: Der erst 1833 offiziell gegründete Ort Chicago, heute die drittgrößte Metropole der USA, wird zur Stadt erhoben.

1902: In Cleveland, Ohio, wird der Verkehrsclub American Automobile Association gegründet.

1936: In Friedrichshafen startet das Luftschiff Hindenburg zu seinem ersten Probeflug über den Bodensee.

1966: Der Musiker John Lennon gibt dem Londoner Evening Standard ein Interview, in dem er unter anderem in Bezug auf die Beatles behauptet: We’re more popular than Jesus now. Die Äußerung führt in den USA zu heftigen Reaktionen. Radiostationen boykottieren Beatles-Lieder.

1977: Durch ein Erdbeben, das das Gebiet um die rumänische Hauptstadt Bukarest erschüttert, kommen rund 1.500 Menschen ums Leben. Dabei wird auch ein großer Teil der historischen Bausubstanz der Stadt zerstört.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Lung Tom am 04. März 2017, 18:50:12
Julius Fromm
wurde am 4. März 1883 geboren

Israel Fromm, so sein richtiger Name, war ein deutscher Gummifabrikant und Hersteller der ersten (nahtfreien) Kondome „Fromms“ (1916). Er wurde am 4. März 1883 in Konin in Preußen  geboren und verstarb mit 62 Jahren am 12. Mai 1945 in London. Am heutigen Tag jährt sich sein Geburtstag zum 134. Mal.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 06. März 2017, 01:17:35
06.März
Heute ist der Tag des Zahnarztes

"Der Tag des Zahnarztes wird gefeiert am 06. März 2017. Zahnärzte gehören vielleicht nicht zu den beliebtesten Ärzten, aber sie helfen dabei, die Zähne langfristig gesund zu halten. Heute ist der richtige Tag, um seinem Zahnarzt einfach mal "Danke" zu sagen!
Zahnarzt ist die Berufsbezeichnung für einen Absolventen des Studiums der Zahnmedizin. Der Zahnarzt gehört in Deutschland zu den Freien Berufen. Das Tätigkeitsfeld beinhaltet die Prävention, Diagnose und Therapie von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen. (Mit Material von: WIkipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1525: In der mit der Sache der Bauern sympathisierenden freien Reichsstadt Memmingen treffen sich während des Deutschen Bauernkrieges Vertreter dreier Bauerngruppen, um ihre Vorgangsweise gegenüber dem Schwäbischen Bund zu beraten. Am folgenden Tag gründen sie nach Vorbild der Schweiz die Oberschwäbische Eidgenossenschaft in der Hoffnung, als gleichberechtigte Verhandlungspartner anerkannt zu werden.

1857: In der Entscheidung Dred Scott v. Sandford befindet der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten, dass Schwarze, ob Sklave oder nicht, niemals Bürger der Vereinigten Staaten werden können, und erklärt den Missouri-Kompromiss für verfassungswidrig.

1898: Die chinesische Bucht Kiautschou wird nach deutschen Zwangsmaßnahmen von China für 99 Jahre an das Deutsche Reich verpachtet. Die chinesische Regierung gibt alle Hoheitsrechte innerhalb des Pachtgebietes sowie einer 50 km breiten Sicherheitszone auf. Zudem erteilt die chinesische Regierung dem Deutschen Reich Konzessionen zum Bau zweier Eisenbahnlinien und dem Abbau örtlicher Kohlevorkommen.

1899: Die Firma Bayer AG lässt die von Arthur Eichengrün und Felix Hoffmann entwickelte Acetylsalicylsäure unter dem Namen Aspirin als Markenzeichen eintragen.

1981: Marianne Bachmeier erschießt im Gerichtssaal des Lübecker Gerichtshauses Klaus Grabowski, den mutmaßlichen Mörder ihrer Tochter Anna, auf der Anklagebank.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 07. März 2017, 01:19:46
07.März
Heute ist der Tag der gesunden Ernährung

"Der Tag der gesunden Ernährung wurde im Jahr 1998 durch den Verband für Ernährung und Diätetik e.V. eingeführt, findet jedoch erst seit 2007 regelmäßig am 7. März statt. Mit diesem Aktionstag soll die Bevölkerung in Deutschland auf die Bedeutung einer gesunden Ernährung aufmerksam gemacht werden. Anlässlich des Tages finden verschiedene Aktionen statt, um z.B. praktische Tipps rund ums Einkaufen, Kochen und Essen zu geben.

Die Ernährung des Menschen dient zum Einen der Aufnahme von Lebensmitteln, bestehend aus Trinkwasser und aus Nahrungsmitteln, die der Mensch zum Aufbau seines Körpers und zur Aufrechterhaltung seiner Lebensfunktionen benötigt. Sie steuert zum Anderen in wesentlichen Zügen auch sein körperliches, geistiges, physiologisches und soziales Wohlbefinden.

Sowohl auf Bundesebene als auch auf der jeweiligen Landesebene spielt das Thema Ernährung politisch vielfach eine große Rolle. Wichtigste Entwicklung in der Ernährungspolitik ist der Nationale Aktionsplan "IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung". Es handelt sich dabei um eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern und Kommunen zur Verbesserung des Ernährungs- und Bewegungsverhaltens der gesamten deutschen Bevölkerung. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag der gesunden Ernährung" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1573:
Die Eroberung Zyperns durch die Osmanen 1570/71 wird von der Republik Venedig im Vertrag von Konstantinopel anerkannt. Der fünfte venezianische Türkenkrieg geht mit diesem Separatfrieden zu Ende.

1876: Alexander Graham Bell erhält ein Patent für seine Erfindung des Telefons, muss jedoch zur Umsetzung Ideen seines Konkurrenten Elisha Gray verwenden, dem er mit der Patentanmeldung zwei Stunden zuvorgekommen ist.

1897: Der Arzt John Harvey Kellogg lässt den Patienten in seinem Sanatorium in Battle Creek (Michigan) zum ersten Mal Cornflakes servieren, die er zusammen mit seinem Bruder Will Keith Kellogg erfunden hat.

1912: Roald Amundsen gibt die Entdeckung des Südpols am 14. Dezember des Vorjahres bekannt.

1918: Finnland und das Deutsche Kaiserreich schließen in Berlin einen Sonderfrieden im Ersten Weltkrieg.

1971: Der WDR strahlt die erste Folge der Sendung mit der Maus aus.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Lung Tom am 07. März 2017, 20:06:53
Jetzt hätten wir fast den Geburtstag von Heinz Rühmann vergessen:

1902 wurde Heinz Rühmann geboren

Am heutigen Tag jährt sich der Geburtstag von Heinz Rühmann zum 115. Mal. Rühmann war einer der bekanntesten und populärsten deutschen Schauspieler des 20. Jahrhunderts, Produzent und Regisseur, der nicht nur mit seinem wohl berühmtesten Werk „Die Feuerzangenbowle“ (1944) in die deutsche Filmgeschichte eingegangen ist.

Weiterhin nicht zu vergessen:

Alfred Willi Rudi Dutschke war der prominenteste Wortführer der westdeutschen Studentenbewegung der 1960er-Jahre. Er wurde am 7. März 1940 in Schönefeld bei Luckenwalde (heute Nuthe-Urstromtal) geboren und starb mit 39 Jahren am 24. Dezember 1979 in Århus in Dänemark. In diesem Jahr wäre er 77 Jahre alt geworden.

und

Joseph-Maurice Ravel,  war ein französischer Komponist und bedeutender Vertreter des Impressionismus in der Musik, dessen populärste Komposition der „Boléro“ (1928) ist. Geboren wurde er am 7. März 1875 in Ciboure in Frankreich und starb am 28. Dezember 1937 mit 62 Jahren in Paris. Sein Geburtstag jährt sich am heutigen Tag zum 142. Mal.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. März 2017, 02:34:57
08.März
Heute ist der Tag des Korrekturlesens

"Der Tag des Korrekturlesens wird begangen am 08. März 2017. Unter Korrekturlesen versteht man die Revision eines Textes auf etwaige Fehler. Im traditionellen Druckwesen wurde dazu gewöhnlich eine Kopie eines Manuskriptes erstellt, die nach dessen Bearbeitung gesetzt wurde. Als Revision bmezeichnet man dabei die letzte Kontrolle vor dem Druck. In der Fachsprache wird dann von gut zum Druck gesprochen. Die Revision ist nicht Teil der Druckvorstufe, sondern der Drucklegung.
Die Bearbeitung eines Textes und das Korrekturlesen sind hier voneinander abgegrenzt. Früher enthielten Texte oft typografische Fehler, die während des Setzens von der Setzmaschine verursacht wurden, die falsche Lettern schlug. Als handgeschriebene Vorlagen noch üblich waren, war es für die Revision eines Textes häufig einfacher, ein Manuskript zunächst zu setzen und eine Kopie anzufertigen, um diese dann auf Fehler zu überprüfen und mit Korrekturzeichen zu versehen.
Ein Rechtschreibfehler bezeichnet eine Schreibweise eines Wortes oder Satzzeichens, die laut der allgemein üblichen Orthographie falsch ist. Daneben gibt es in der Schriftsprache Zeichensetzungsfehler, Grammatikfehler, Stilfehler und Tippfehler. Die beiden Hauptursachen für Rechtschreibfehler sind Unachtsamkeit und Unkenntnis der korrekten Schreibweise, beispielsweise bei Legasthenie. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag des Korrekturlesens" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1782: Beim Gnadenhütten-Massaker von Ohio erschlagen amerikanische Soldaten 96 christliche Indianer, die zwischen die Fronten des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges geraten sind.

1910: In Frankreich wird Raymonde de Laroche als weltweit erster Frau ein Flugzeugführerpatent ausgestellt, nachdem sie die Pilotenprüfung des Aéro Club de France bestanden hat.

1921: Französische Truppen besetzen die Städte Duisburg und Düsseldorf als Pfand zur Sicherung der Reparationszahlungen aus dem Ersten Weltkrieg.

1929: In der deutschen Geschichte des Fernsehens überträgt der Sender Witzleben die ersten Fernsehbilder zu Testzwecken in das Berliner Forschungslabor der Reichspost.

1949: Frankreich erkennt die Unabhängigkeit Vietnams unter der antikommunistischen Regierung von Bảo Đại an.

1973: Von Israel gewünschte Wiedergutmachungszahlungen lehnt die DDR in jedweder Form ab.

1974: In Paris wird der Flughafen Paris-Charles de Gaulle eingeweiht.

2014: Eine Boeing 777 auf dem Malaysia-Airlines-Flug 370 verschwindet spurlos und ist seitdem verschollen (Stand 2017).
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 15. März 2017, 00:55:34
15.März
Heute ist der Alles-was-Du-denkst-ist-falsch-Tag
  ???
"Der Alles-was-Du-denkst-ist-falsch-Tag wird veranstaltet am 15. März 2017. An diesem Tag soll man lernen, dass jeder verletzlich ist und man vor allem nicht immer Recht hat. Es ist ein besonderer Tag, an dem man erkennt, dass jeder mal einen schlechten Tag hat und das sogar Dir passieren kann. Bedenke also bei allem was Du machst, dass Du nicht zwangsläufig richtig liegen musst - so sehr Du vielleicht auch davon überzeugt bist.
Richtigkeit bedeutet das Richtigsein einer Sache. Im heutigen Sprachgebrauch wird richtig als das Gegenwort von falsch verwendet. Dem Begriff "Fehler" wird die Existenz eines Zustands oder Vorgangs zu Grunde gelegt, der bezüglich seiner zu erfüllenden Aufgaben festgelegt ist. Unter einem Fehler verstand man lange Zeit die Abweichung von dieser Grundlage. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1776: South Carolina erklärt als erste nordamerikanische Kolonie seine Unabhängigkeit vom britischen Mutterland.

1825: Friedrich Ludwig Jahn (Turnvater Jahn), seit Juli 1819 auf Grundlage der Karlsbader Beschlüsse in Haft, wird unter der Auflage, in keiner Universitäts- oder Gymnasialstadt zu wohnen, freigesprochen.

1848: Die Märzrevolution in Österreich greift auch auf Ungarn über, wo mit Revolten der einfachen Bevölkerung der Freiheitskampf gegen die österreichische Herrschaft beginnt.

1867: In Österreich wird im Zahlungsverkehr die Postanweisung eingeführt.

1892: Nachdem der Fußballverein FC Everton den Sportplatz an der Anfield Road in Liverpool wegen der massiv erhöhten Pacht verlassen hat, gründet der Verpächter John Houlding den FC Liverpool.

1961: Als erste deutsche Großstadt führt Kassel das Parken mit Parkscheiben in der Innenstadt ein.

1969: Nach einem neuerlichen Zwischenfall am gemeinsamen Grenzfluss Ussuri kommt es dort zu erneuten Kämpfen zwischen sowjetischen und chinesischen Soldaten.

1991: Der am 12. September 1990 von der DDR und der Bundesrepublik Deutschland sowie Frankreich, Großbritannien, der Sowjetunion und den USA abgeschlossene Zwei-plus-Vier-Vertrag tritt in Kraft. Damit ist der Weg zur Wiedervereinigung Deutschlands frei.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Lung Tom am 19. März 2017, 19:49:41
19. März

Geburtstage

1971
Nadja Auermann ist ein deutsches Modell und gelegentliche Schauspielerin, die 1990 in Berlin entdeckt wurde und in den 1990er-Jahren zu den bekanntesten deutschen Fotomodells zählte. Geboren wurde sie am 19. März 1971 in Berlin. Auermann feiert heute ihren 46. Geburtstag.

1955
Walter Bruce Willis ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Filmproduzent, der vor allem mit seinen Auftritten in der Action-Reihe „Stirb Langsam“ (1988–2013) sowie in Blockbustern wie „Pulp Fiction“ (1994), „Armageddon“ (1998) und „The Sixth Sense“ (1999) seine Fans an die Kinokassen lockt. Geboren wurde er am 19. März 1955 in Idar-Oberstein. Willis feiert heute seinen 62. Geburtstag.

1937
Egon Krenz ist ein ehemaliger deutscher Politiker der SED, der lange Zeit der „zweite Mann“ hinter Erich Honecker war und nach dessen Flucht im letzten Jahr der DDR für einige Monate das Amt des SED-Generalsekretärs und des Staatsratsvorsitzenden der DDR (1989) bekleidete. Geboren wurde er am 19. März 1937 in Kolberg in Deutschland. Krenz feiert heute seinen 80. Geburtstag.

1906
Otto Adolf Eichmann war ein deutscher SS-Obersturmbannführer und NS-Funktionär, der als Leiter des „Judenreferats“ ein maßgeblicher Organisator des Völkermords an den Juden war, als „Schreibtischtäter“ Vertreibung, Enteignung sowie Deportation organisierte, später vom Mossad entführt (1960) und zum Tode verurteilt wurde. Er wurde am 19. März 1906 in Solingen geboren und starb mit 56 Jahren am 1. Juni 1962 in Ramla bei Tel Aviv in Israel. Am heutigen Tag jährt sich sein Geburtstag zum 111. Mal.

1905
Berthold Konrad Hermann Albert Speer war ein als Kriegsverbrecher verurteilter deutscher Architekt sowie Rüstungsminister, der in der NS-Zeit unter Hitler zum Generalbauinspektor für die Reichshauptstadt aufstieg und zahlreiche monumentale Bauprojekte wie das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg und die Umgestaltung Berlins plante. Geboren wurde er am 19. März 1905 in Mannheim und verstarb am 1. September 1981 mit 76 Jahren in London. Am heutigen Tag jährt sich sein Geburtstag zum 112. Mal.

1848
Wyatt Earp war ein US-amerikanischer Revolverheld im „Wilden Westen“, Gesetzeshüter und u. a. Farmer, Büffeljäger und Saloonbesitzer, der durch eine Schießerei am O. K. Corral bekannt und durch zahlreiche Filme und Bücher zu einer amerikanischen Legende wurde. Er wurde am 19. März 1848 in Monmouth, Illinois in den Vereinigten Staaten geboren und verstarb mit 80 Jahren am 13. Januar 1929 in Los Angeles, Kalifornien. Sein Geburtstag jährt sich am heutigen Tag zum 169. Mal.

 
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Lung Tom am 26. März 2017, 20:15:35
Hier gewittert es gerade, soeben gabs einen kurzen Stromausfall, mal sehen, ob ich den Beitrag reingestellt bekomme:

26. März

Geburtstage

1973

Larry Page wurde am 26. März 1973 geboren

Lawrence Edward Page ist ein US-amerikanischer Informatiker, Mitbegründer der Suchmaschine Google und Namensgeber für den Suchmaschinen-Gewichtungs-Algorithmus „PageRank“. Er wurde am 26. März 1973 in Ann Arbor, Michigan in den Vereinigten Staaten geboren. Heute feiert Page seinen 44. Geburtstag.

1888

Elsa Brändström, geboren am 26. März 1888

Elsa Brändström war eine als „Engel von Sibirien“ bekannt gewordene schwedische Krankenschwester und Philanthropin, die sich im Ersten Weltkrieg um die Versorgung u. a. deutscher Kriegsgefangener in sibirischen Gefangenenlagern kümmerte (Bestseller „Unter Kriegsgefangenen in Russland und Sibirien 1914–1920“). Geboren wurde sie am 26. März 1888 in Sankt Petersburg in Russland und verstarb am 4. März 1948 mit 59 Jahren in Cambridge, Massachusetts in den Vereinigten Staaten. Ihr Geburtstag jährt sich am heutigen Tag zum 129. Mal.

1881

Guccio Gucci, geboren am 26. März 1881

Guccio Gucci war ein italienischer Sattlermeister, Modedesigner und Gründer der nach ihm benannten Modemarke „Gucci“ (1921), der zunächst Reiterbedarf und später auch Mode und Schmuck vertrieb. Er wurde am 26. März 1881 in Florenz in Italien geboren und verstarb mit 71 Jahren am 2. Januar 1953 in Mailand. Am heutigen Tag jährt sich sein Geburtstag zum 136. Mal.


Todestag

Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven war ein deutscher Komponist und Pianist der Wiener Klassik, der zu den bedeutendsten und einflussreichsten Komponisten aller Zeiten gezählt wird und dessen Sinfonien Nr. 5 und Nr. 9 zu den weltweit populärsten Musikstücken zählen (daneben u. a. Oper „Fidelio“ 1805, Klavierstück „Für Elise“ 1810). Er wurde vermutlich am 16. Dezember 1770 in Bonn geboren und verstarb am 26. März 1827 mit 56 Jahren in Wien.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Lung Tom am 27. März 2017, 19:23:59
27. März

Vor 40 Jahren:
Kollision zweier Jumbo-Jets auf Teneriffa

Man kennt das Ritual: Kaum hat der Urlaubsflieger sicher auf der Landebahn aufgesetzt, darf der Pilot den Applaus seiner Passagiere entgegennehmen. Denn, so die verbreitete Meinung, mit festem Boden unter den Rädern kann ja nichts mehr passieren. Das aber ist ein Trugschluss, warnen Experten. Flugzeugkollisionen am Boden nehmen bedrohlich zu. Erst im Februar 2007 entgingen zwei Maschinen in Düsseldorf nur mit knapper Not einem Kontakt auf der Startbahn. Auch die folgenschwerste Katastrophe der zivilen Luftfahrt ereignete sich nicht am Himmel, sondern auf einer Startbahn. 583 Menschen starben, als am 27. März 1977 am Flughafen Los Rodeos auf Teneriffa zwei Jumbo-Jets  aufeinander prallten.

Seit Stunden wartet Kapitän Jacob van Santen, Chefpilot der niederländischen KLM, auf Teneriffa in seiner Boeing 747 auf den Weiterflug zum eigentlichen Ziel Gran Canaria. Der dortige Flughafen ist am Morgen nach einer Bombenexplosion geschlossen worden. Zusammen mit vier weiteren großen Maschinen, darunter auch eine Boeing 747 der amerikanischen PanAm, wird van Zanten deshalb nach Los Rodeos umgeleitet. Weil der wesentlich kleinere Airport kaum Platz bietet, parken die Jumbo-Jets auf der Rollbahn, parallel zur einzigen Start- und Landebahn. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf, als sich genau zur Zeit der Genehmigung zum Weiterflug dichter Nebel über den Flughafen legt. Die Fluglotsen im Tower verlieren den Sichtkontakt zum Vorfeld, ein Bodenradar gibt es nicht.

Van Zantens KLM -Jumbo rollt als erster die Startbahn hinauf. Am Ende soll er eine 180-Grad-Wende machen und starten, sobald die hinter ihm rollende Boeing der PanAm nach links auf einen Verbindungsweg ausgewichen ist. Von nun an geht, wie später ermittelt werden wird, alles schief. Weil sich der Funkverkehr überlagert, kommen Funksprüche nur bruchstückhaft durch, zudem geben die überforderten Fluglotsen unklare Kommandos. Die PanAm-Maschine findet den Verbindungsweg nicht und KLM-Kapitän van Zanten reißt der Geduldsfaden. Ohne klares Okay vom Tower startet er durch, während einige hundert Meter weiter der PanAm-Jumbo immer noch durch den dichten Nebel irrt. Sekunden später prallt die KLM-Maschine mit weit über 250 Stundenkilometern kurz vor dem Abheben gegen die amerikanische Boeing. Beide Flugzeuge explodieren. Während 61 der 396 Passagiere an Bord der PanAm das Inferno überleben, haben die 248 Urlauber in van Zantens Jumbo keine Chance, dem Feuerball zu entkommen. (Quelle: http://www1.wdr.de/stichtag2552.html )

Geburtstage

1871

Luiz Heinrich Mann war ein deutscher Schriftsteller und älterer Bruder von Thomas Mann, der in seinen bekanntestes Werken „Professor Unrat“ (1904, mit Marlene Dietrich verfilmt als „Der blaue Engel“ 1930) und „Der Untertan“ (1914) die Gesellschaft in der Wilhelminischen Epoche des Kaiserreiches persiflierte. Geboren wurde er am 27. März 1871 in Lübeck und verstarb am 11. März 1950 mit 78 Jahren in Santa Monica, Kalifornien in den Vereinigten Staaten. Am heutigen Tag jährt sich sein Geburtstag das 146. Mal.

1845

Wilhelm Conrad Röntgen war ein deutscher Physiker, Entdecker der Röntgenstrahlen und der erste Träger des Nobelpreises für Physik 1901 „als Anerkennung des außerordentlichen Verdienstes, den er sich durch die Entdeckung der nach ihm benannten Strahlen erworben hat“. Geboren wurde er am 27. März 1845 in Lennep und starb am 10. Februar 1923 mit 77 Jahren in München. Sein Geburtstag jährt sich am heutigen Tag zum 172. Mal.

Todestag

1968

Juri Alexejewitsch Gagarin war ein sowjetischer Kosmonaut, der 1961 an Bord der „Wostok 1“ als erster Mensch in den Weltraum flog und die Erde umkreiste. Er wurde am 9. März 1934 in Kluschino, Smolensk in der Russischen SFSR, geboren und verstarb mit nur 34 Jahren am 27. März 1968 in Nowosjolowo, Oblast Wladimir. In diesem Jahr hätte er seinen 83. Geburtstag gefeiert.
   
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Lung Tom am 28. März 2017, 18:45:55
28. März

Geburtstage

1922

Theodor Paul Albrecht war ein deutscher Unternehmer, der die vom Vater gegründete Lebensmittelkette „Aldi“ zunächst gemeinsam mit seinem Bruder Karl Albrecht (1946–1960) fortführte und bei der Aufspaltung das Discounter-Unternehmen „Aldi Nord“ (1960) gründete. Geboren wurde er am 28. März 1922 in Essen und verstarb dort auch am 24. Juli 2010 mit 88 Jahren. In diesem Jahr wäre er 95 Jahre alt geworden.

1897

Josef "Sepp" Herberger war ein deutscher Fußballtrainer, der beim legendären „Wunder von Bern“ 1954 als Bundestrainer die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zu ihrem ersten Weltmeisterschaftstitel führte. Er wurde am 28. März 1897 in Mannheim-Waldhof geboren und starb im Alter von 80 Jahren am 28. April 1977 in Weinheim-Hohensachsen. Sein Geburtstag jährt sich am heutigen Tag zum 120. Mal.

1868

Maxim Gorki (Alexei Maximowitsch Peschkow) war ein russischer Schriftsteller und politischer Aktivist, der u. a. mit seinem Drama „Nachtasyl“ (1902) bekannt wurde und dessen halb dokumentarisches Werk „Die Mutter“ (1906/1907) als prototypischer „proletarischer Roman“ gilt. Geboren wurde er nach dem gregorianischen Kalender am 28. März 1868 in Nischni Nowgorod in Russland und starb am 18. Juni 1936 mit 68 Jahren in Gorki bei Moskau in der Russischen SFSR. Am heutigen Tag jährt sich sein Geburtstag zum 149. Mal.

Todestag

1584

Iwan IV. der Schreckliche

Iwan Wassiljewitsch war ein Großfürst von Moskau und der erste Zar von Russland (1533–1584) im von ihm proklamierten Zarentum Russland (1547–1721, Vorgänger des Russischen Kaiserreiches), das er durch mehrere Eroberungen deutlich expandierte. Er wurde nach dem damals verwendeten julianischen Kalender am 25. August 1530 in Kolomenskoje (heute zu Moskau) in Russland geboren und verstarb mit 53 Jahren am 28. März 1584 in Moskau.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Lung Tom am 03. April 2017, 20:05:40
3. April

Geburtstage

1930

Helmut Josef Michael Kohl ist ein deutscher CDU-Politiker, der als sechster Bundeskanzler die Bundesrepublik Deutschland über die Rekordzeit von 16 Jahren (1982–1998) regierte und als einer der Architekten der Deutschen Wiedervereinigung sowie der Euro-Einführung häufig als „Vater der Einheit“ bezeichnet wird. Geboren wurde er am 3. April 1930 in Ludwigshafen am Rhein. Kohl feiert heute seinen 87. Geburtstag.

1893

Johann "Hanns" Riegel war ein deutscher Bonbonkocher, Unternehmer und Gründer des Süßwarenherstellers „Haribo“ (1920, „Hans Riegel Bonn“), der mit der Erfindung der Gummibären (1922, zunächst „Tanzbären“) den Grundstein für seine Firma legte. Er wurde am 3. April 1893 in Friesdorf geboren und verstarb am 31. März 1945 mit 51 Jahren in Bonn. Am heutigen Tag jährt sich sein Geburtstag zum 124. Mal.

Spruch des Tages:


    »Wer an Christian säet Lein’, bringt schönen Flachs in seinen Schrein.«

    Bauernregel zum 3. April

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: goldfinger am 10. April 2017, 14:17:49
09. April 1917

Wladimir Iljitsch Uljanow, besser bekannt als Lenin, verlässt Zürich und reist über Deutschland und
Skandinavien nach Petrograd um die Oktoberrevolution vorzubereiten.

(http://up.picr.de/28855823xa.jpg)

Aber ein ordentlicher Mensch war er, vor seiner Abreise hat er sich bei der Polizei abgemeldet und seine Steuerschulden beglichen.  ;}

http://bazonline.ch/schweiz/standard/lenins-heimreise/story/24956091 (http://bazonline.ch/schweiz/standard/lenins-heimreise/story/24956091)



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: goldfinger am 28. Juni 2017, 15:17:04
27. Juni 1967

Im Londoner Vorort Enfield nimmt die  Barclays Bank den weltweit 1. ATM in Betrieb.

(http://up.picr.de/29619808mi.jpg)

Kleines Detail am Rande:

Zitat
Zur Identifikation war keine Magnetkarte notwendig, sondern ein Scheck, dessen Identifikationsnummer mit radioaktivem C 14 imprägniert war und der dann vom Automaten einbehalten wurde. Ausgezahlt wurden maximal zehn Pfund.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/geldautomat-wird-50-mit-zehn-pfund-fuer-ein-wildes-wochenende-fing-es-an/19974974.html (http://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/geldautomat-wird-50-mit-zehn-pfund-fuer-ein-wildes-wochenende-fing-es-an/19974974.html)

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 29. Juni 2017, 09:42:43
29.Juni
Heute ist der Tag des Waffeleisens
"Der Tag des Waffeleisens ist am 29. Juni 2017 und eine prima Gelegenheit für ein gemütliches Frühstück im Bett mit leckeren frisch gebackenen Waffeln und gesunden Früchten. Ein Waffeleisen ist ein Küchengerät, bestehend aus zwei verbundenen Metallformen, die sich erhitzen lassen und zum Backen von Waffeln genutzt werden. Es gibt sie in geriffelter Form, rechteckig und in der charakteristischen Herzviertelform. Um Waffeln zu backen wird flüssiger Waffelteig zwischen die beiden Platten gegossen, welcher dann von beiden Seiten gleichzeitig erhitzt wird.
 Sie werden auf der ganzen Welt gegessen, besonders in Europäischen Ländern wie Belgien, Frankreich, die Niederlande, Deutschland, Polen und Ungarn, aber auch in Skandinavien oder den USA. Am Tag des Waffeleisens wird diesem Utensil ein Denkmal gesetzt, denn ohne diese Doppelkonstruktion, die schon seit hunderten Jahren existiert, wäre das beidseitige Waffelbacken nicht möglich. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1312: Heinrich VII. wird zum römisch-deutschen Kaiser gekrönt. Es ist die erste Kaiserkrönung seit dem Untergang der Staufer.

1797: Napoleon Bonaparte proklamiert in Norditalien die Cisalpinische Republik.

1850: Der „Sachsendreier“ wird ausgegeben, die erste Briefmarke im Königreich Sachsen.

1888: Die erste erhaltene Musikaufnahme in Großbritannien entsteht: Edisons Agent in London, Colonel George E. Gouraud, nimmt Teile von Händels Oratorium Israel in Egypt, aufgeführt von einem fast 4000-stimmigen Chor, mit Edisons neuem Wachswalzen-Phonographen auf.

1900: In Stockholm wird die Nobelstiftung errichtet. Sie nimmt Aufgaben im Zusammenhang mit der Vergabe von Nobelpreisen wahr.

1946: Die US-Militärregierung beschließt die Errichtung der Bayerischen Landespolizei.

1958: Durch einen 5:2 Finalerfolg über Gastgeber Schweden in Stockholm wird Brasilien erstmals Fußballweltmeister. Der 17-jährige Pelé, für den diese WM zum Durchbruch wurde, erzielte dabei zwei Tore.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. Juli 2017, 01:56:49
04.Juli
Heute ist der Nationaltag der Country-Musik
"Der Nationaltag der Country-Musik wird am 04. Juli 2017 veranstaltet. Die Initiierung dieses Ehrentages geht zurück auf die 1950e- Jahre als die Country Music Deejay Association (CMDJA) in den USA diesen Tag dem Sänger und Songtexter James Charles Rodgers gewidmet haben. Dieser ist auch unter dem Namen Jimmie Rodgers bekannt und wird als der Urvater der Country-Musik angesehen.
 Country-Musik ist ein Musikgenre, das aus den Südstaaten der USA stammt, genauer aus Atlanta, der Hauptstadt des US-Staats Georgia. Dort etablierte sich in den 1920er Jahren Musik aus simplen Melodien, gespielt vor allem mit Banjos, Gitarren, Fiedeln und Mundharmonikas. Aber auch wer nicht in den USA wohnt, kann ein Teil sein vom Nationaltag der Country-Musik indem er selbst musiziert oder sich Country-Musik anhört. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1456: Sultan Mehmed II. versucht in einem Blitzfeldzug, das Königreich Ungarn zu unterwerfen. Er beginnt mit der Belagerung von Belgrad und seiner starken Grenzfestung.

1776: Der zweite Kontinentalkongress verabschiedet die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten.

1913: Der Chemiker Fritz Klatte erhält das Patent für seine Erfindung, den heute massenmäßig wichtigsten Kunststoff der Welt, das PVC.

1926: Der erste NSDAP-Parteitag findet in Weimar statt und die Hitlerjugend wird gegründet.

1946: Die Philippinen erlangen die Unabhängigkeit von den USA.

2004: Griechenland wird durch ein 1:0 im Finale der Fußball-Europameisterschaft der Männer gegen das Gastgeberland Portugal erstmals Europameister.

2010: Bei einem Volksentscheid in Bayern stimmen 61 % der Wähler für das Volksbegehren „Für echten Nichtraucherschutz!“. Damit wird Bayern in dem Bereich zum Vorreiter und hat auch Einfluss auf die entsprechende Politik in anderen Bundesländern (z. B. NRW).
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 21. Juli 2017, 02:31:49
21.Juli

365: Vor Kreta kommt es zu einem schweren Erdbeben, das im östlichen Mittelmeer einen Tsunami auslöst. Mehrere Tausend Menschen sterben zusammengenommen allein im Nildelta und in Alexandria. Auf Kreta werden nahezu alle Städte beschädigt oder zerstört. So unter anderem Phalasarna, wo das Hafenbecken durch eine tektonische Hebung der Landmasse um sechs bis neun Meter trockenfällt.

1774: Der Friede von Küçük Kaynarca beendet den Russisch-Türkischen Krieg.

1796: Der britische Afrikaforscher Mungo Park dringt als erster Europäer zum Niger vor.

1938: Die Erstbesteigung der Eiger-Nordwand durch Heinrich Harrer, Fritz Kasparek, Anderl Heckmair und Ludwig Vörg beginnt.

1951: Der Dalai Lama kehrt aus dem Exil nach Lhasa (in Tibet) zurück

1990: Roger Waters führt auf dem Potsdamer Platz in Berlin The Wall auf.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. Juli 2017, 01:30:28
26.Juli
Heute ist der Alles-oder-Nichts-Tag

"Am 26. Juli 2017 heißt es alles oder nichts, denn es ist Alles-oder-Nichts-Tag. Das ist der perfekte Tag im Jahr, um endlich etwas zu wagen, was man sich schon sehr lange wünscht, aber sich noch nie wirklich anzugehen getraut hat. Das Datum für den Alles-oder-Nichts-Tag geht aber nicht zurück auf ein entsprechendes historisches Event. Jedes Jahr hat der Alles-oder-Nichts-Tag eine neue Relevanz, denn jedes Mal soll um es um eine andere Sache gehen, die umgesetzt wird.
Fast jeder Mensch hat einen Wunsch oder Traum, den er sich noch nicht erfüllt hat, weil das damit verbundene Risiko zu hoch ist oder aus anderen Gründen die Konsequenz oder das Versagen gefürchtet werden. Aber am Alles-oder-Nichts-Tag zählen diese Ausreden nicht: Der Wunsch soll unbedingt angegangen werden. Ob es eine Extremsportart ist, die gerne einmal ausprobiert wird oder der Heiratsantrag, der noch nie ausgesprochen wurde oder vielleicht die Nachbarin, die auf die Einladung zu einem Date wartet, die Färbung der eigenen Haare in einer knalligen Farbe oder endlich den süßen Typen an der Bushaltestelle ansprechen ... Einfach machen am Alles-oder-Nichts-Tag! Der Text "Alles-oder-Nichts-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1773: In Brasilien entdeckt José Pinto Fonseca im Rio Araguaia die Ilha do Bananal, die weltweit zweitgrößte Binneninsel.

1775: Benjamin Franklin wird vom amerikanischen Kontinentalkongress zum Generalpostmeister bestimmt und soll das Postwesen innerhalb der 13 englischen Kolonien organisieren.

1950: Beim Massaker von Nogeun-ri im Koreakrieg sterben hunderte koreanische Flüchtlinge, die vom US-amerikanischen Militär beschossen werden.

1955: In Ost-Berlin verkündet der sowjetische Parteichef Nikita Chruschtschow die Zwei-Staaten-Theorie. Danach seien auf dem Gebiet des Deutschen Reiches nach dem Zweiten Weltkrieg zwei souveräne Staaten entstanden. Die Deutschlandpolitik der Sowjetunion ändert sich unter diesem Aspekt.

1956: Die Andrea Doria versinkt nach der Kollision vom Vortag vor New York.

1969: Der Österreichring wird im steiermärkischen Spielberg mit einem Tourenwagenrennen eingeweiht. Auf der neuen Formel 1-tauglichen Rennstrecke werden in den Folgejahren unter anderem die Wettbewerbe um den Großen Preis von Österreich ausgetragen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. August 2017, 02:38:10
2.August

1769: Die Spanier entdecken den Fluss El Rio de Nuestra Señora la Reina de los Ángeles de Porciúncula, an dem später Los Angeles gegründet wird.

1869: Der Chirurg Gustav Simon führt in Heidelberg die erste Nierenoperation der Welt an der Patientin Margaretha Kleb aus.

1874: In Island wird die Tausendjahrfeier der Landnahme durch Ingólfur Arnarson nach den Aufzeichnungen des Landnámabók begangen.

1945: Allen Sudetendeutschen wird per Dekret die tschechoslowakische Staatsbürgerschaft aberkannt.

1953: Auf dem Nürburgring findet das einzige Formel-1-Rennen mit der Beteiligung von Teams aus der DDR statt.

1998:
Truppen aus Ruanda und Uganda marschieren in die Republik Kongo ein.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. August 2017, 08:06:47
"schiene" heiratet am 2.August 2000 in Inzell standesamtlich  und 2004 in Thailand buddhistisch.
Das Bild hat mir gerade meine Frau zugeschickt :-*
(http://up.picr.de/29968147tp.jpg)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Suksabai am 02. August 2017, 09:23:05

Nachtrag zum 1.August :

an diesem Tag im Jahr 1976 stürzte die Wiener Reichsbrücke über die Donau ein.

Da dies an einem Sonntag 4.30 Uhr morgens geschah, befanden sich auf der sonst viel frequentierten Brücke nur ein PKW und ein Linienbus.
Der PKW-Lenker starb leider, der Buslenker konnte unverletzt geborgen werden.

Ich war zu diesem Zeitpunkt auf Chalkidike (Griechenland).
Als mich die Nachricht erreichte, war meine erste Reaktion: "Und ich bin der Kaiser von China!"

So unvorstellbar war das. . .

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Kern am 02. August 2017, 13:04:34
Der Belastungstest der zweiten Wiener Reichsbrücke (Fertigstellung 1937, Einsturz 1976) bestand 1937 darin, alle Schwiegermütter Wiens auf dieser Brücke zu versammeln.

Die Begründung des damaligen Bürgermeisters für diesen ungewöhnlichen Test:
"Hält die Brücke, so ist das Werk gut.
Hält sie nicht, war es ein gutes Werk."

 :-)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. August 2017, 02:44:47
03.August

1492: Christoph Kolumbus bricht mit den Schiffen Santa Maria, Niña und Pinta zu seiner ersten Entdeckungsreise auf.

1858: Auf seiner Suche nach der Quelle des Nils gelangt der Brite John Hanning Speke als erster Europäer an den Viktoriasee.

1900: Harvey Samuel Firestone gründet in Akron die Reifenfirma Firestone Tire & Rubber Company.

1904: Einheiten der British Indian Army besetzen im Tibetfeldzug die tibetanische Hauptstadt Lhasa. Der Dalai Lama ist aus der Stadt geflohen.

1960: Niger, bis 1958 Teil der Kolonie Französisch-Westafrika, erlangt die Unabhängigkeit von Frankreich.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: malakor am 03. August 2017, 07:08:45
"schiene" heiratet am 2.August 2000 in Inzell standesamtlich  und 2004 in Thailand buddhistisch.
Das Bild hat mir gerade meine Frau zugeschickt :-*
(http://up.picr.de/29968147tp.jpg)
schiene

in den ersten Jahren deiner Ehe hast du aber viele Haare verloren.   :-X
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: dolaeh am 03. August 2017, 07:51:35
@ malakor
Das war doch als er aus dem Wat kam, ehe man eben ehelicht geht man (Mann) in ein Wat da es sehr viel Glueck braucht fuer eine Ehe mit einer thailaendischen Staatsangehoerigen.
Bei europaeischen Frauen nuetzt nicht mal das was  :] :] :] :] :] :] :] :]
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. August 2017, 08:13:18
in den ersten Jahren deiner Ehe hast du aber viele Haare verloren.   :-X

Da sieht man mal,die Frauen fressen einem die Haare vom Kopf    (https://www.cosgan.de/images/more/bigs/c072%20.gif)
Ich hab ja noch Haare nur rasiere sie wöchentlich 1x komplett ab.
Ist bequemer und spart Friseurkosten
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 06. August 2017, 12:31:14
06.August
Heute ist der Hiroshima-Gedenktag
"Der 06. August 2017 ist der Tag des Gedenkens an den Atombombenabwurf auf Hiroshima im Jahr 1945. Am 6. August 1945 um 8:15 Uhr Ortszeit klinkte der US-Bomber Enola Gay die Bombe in 9.450 Metern Höhe aus. Um 8:16 Uhr detonierte sie in 580 Metern Höhe über der Innenstadt. 43 Sekunden später hatte die Druckwelle 80 Prozent der Innenstadtfläche dem Erdboden gleich gemacht. Es entstand ein Feuerball mit einer Innentemperatur von über einer Million Grad Celsius. Die Hitzewirkung von mindestens 6.000 Grad ließ noch in über zehn Kilometer Entfernung Bäume in Flammen aufgehen. Von den 76.000 Häusern der Großstadt wurden 70.000 zerstört oder beschädigt.
 Die Bombe tötete 90 Prozent der Menschen in einem Radius von 0,5 Kilometern um das Explosionszentrum und immer noch 59 Prozent im weiteren Umkreis von 0,5 bis 1 Kilometern. Bis heute sterben damalige Einwohner Hiroshimas an Krebserkrankungen als Langzeitfolge der Strahlung. Nimmt man diese Spätfolgen hinzu, starben über 240.000 der damaligen Einwohner (bis zu 98 Prozent). Die Überlebenden der Atombomben werden in Japan als Hibakusha bezeichnet.
 Seit dem 6. August 1947 gedenkt Hiroshima alljährlich der Opfer des Atombombenabwurfs mit einer großen Gedenkfeier. In der Nachkriegszeit waren alle Bürgermeister von Hiroshima und Nagasaki aktive Fürsprecher für nukleare Abrüstung. Am 6. August 2006 bekräftigte Japans Ministerpräsident Koizumi Junichir, dass sein Land die Anti-Atom-Politik fortsetzen werde. Mit Aufrufen zu einer nuklearwaffenfreien Welt hatten in Hiroshima Menschen der Opfer gedacht. Überlebende, Angehörige von Opfern, Bürger und Politiker legten unter Glockengeläut eine Schweigeminute ein.
 Geschichtlicher Hintergrund
 Die Atombombenabwürfe auf Hiroshima am 6. und Nagasaki am 9. August 1945 wurden von US-Präsident Harry S. Truman am 16. Juli 1945 - unmittelbar nach Bekanntwerden des ersten Atomtests - beschlossen und am 25. Juli angeordnet. Die Atombombenexplosionen töteten insgesamt etwa 92.000 Menschen sofort. Weitere 130.000 Menschen starben bis Jahresende an den Folgen des Angriffs, zahlreiche weitere an Folgeschäden in den Jahren danach.
 Nur diese ersten einsatzfähigen Atombomben wurden bisher in einem Krieg gegen Menschen eingesetzt. Darauf folgte am 15. August 1945 die Kapitulation Japans, mit der der Zweite Weltkrieg endete. Die Abwürfe sollten dieses Ende offiziell beschleunigen und damit vielen US-Soldaten das Leben retten. Ob diese Begründung zutraf und ob die Abwürfe völkerrechtlich, ethisch und politisch verantwortbar waren, ist stark umstritten. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text "Hiroshima-Gedenktag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1566: Die Osmanen unter Süleyman dem Prächtigen beginnen mit der Belagerung von Szigetvár in Ungarn.

1791: Preußens König Friedrich Wilhelm II. weiht in Berlin das noch nicht ganz fertiggestellte Brandenburger Tor ein. Es wird von ihm für den allgemeinen Verkehr freigegeben.

1793: Während der Französischen Revolution beginnt die Schändung der Grablege französischer Herrscher in der Pariser Basilika Saint-Denis. In einer mehrwöchigen Maßnahme werden die Leichname aus den Särgen geholt und in einem Massengrab beigesetzt. Gebeine werden angeblich auch in die Seine geworfen.

1824: Simón Bolívar und Antonio José de Sucre schlagen die überlegenen spanischen Streitkräfte in der Schlacht von Junín.

1914: Erster Weltkrieg: Die österreichisch-ungarische Regierung erklärt Russland den Krieg. Gleichzeitig erfolgt die Kriegserklärung Serbiens an das Deutsche Reich.

1959: Der Film Der unsichtbare Dritte von Alfred Hitchcock wird erstmals aufgeführt.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. August 2017, 00:15:20
08.August
heute ist der internationaler Katzentag

"Der 08. August 2017 steht ganz im Zeichen der Katze, da der internationale Katzentag stattfindet. Er wurde von der International Fund for Animal Welfare ausgerufen und wird in Deutschland von der TierTafel ausgerichtet. Das Anliegen der Aktion ist es, das Bewusstsein für die Bedürfnisse der Katze zu schärfen. Die Mahnung artgerechter Tierhaltung und die Bekämpfung von Vernachlässigung und Misshandlung stehen zudem im Mittelpunkt. An diesem Tag wird der eigenen Katze oft besonders leckeres Essen serviert oder es werden ihr Geschenke gemacht.
 Die Katze begleitet den Menschen bereits seit Jahrtausenden. Sie ist ein nicht wirtschaftlich genutztes Haustier, was die Verbindung zwischen Mensch und Hauskatze so einzigartig macht. Charakterlich gilt die Katze als eigenwillig, unnahbar und unabhängig sowie nur schwer zu erziehen. Trotzdem sucht sie, einmal gezähmt, den Kontakt zum Menschen und nicht selten ist die Verbindung des Halters zu seinem Tier sehr emotional. Ob diese Beziehung eine einseitige ist, sorgt oft für Debatten unter Tierfreunden.
Es sind weltweit rund 60 Hauskatzenrassen bekannt, wobei die Europäisch-Kurzhaar-Rasse die in Deutschland am zahlreichsten vertretene ist. Das unergründliche Wesen der Katze hat dafür gesorgt, dass viele Sprichwörter und märchenhafte Interpretationen entstanden sind. So gilt sie als schlauer, geduldig abwartender, aber auch zuweilen boshafter, undankbarer und egoistischer Charakter. Berühmte Beispiele hierfür sind die Redewendung "Alles für die Katz'" oder Figuren wie "Der gestiefelte Kater" und die "Grinsekatze" aus Alice im Wunderland.
 Auch über Europas Grenzen hinaus erfreuen sich der internationale Katzentag sowie die Katze selbst großer Beliebtheit und Wertschätzung. So ist etwa in Japan die "Maneki Neko", eine unechte weiße Katze mit Halsband und roten Innenohren, in vielen Haushalten und Eingängen zu öffentlichen Gebäuden zu finden. Sie sitzt aufrecht und winkt mit der Pfote. Als reinkarnierte Gnadensgöttin soll sie Wohlstand und Glück bringen, aber auch Unglück von ihrem Besitzer fernhalten. Der Text "Internationaler Katzentag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1588: Die englische Flotte schlägt in der Seeschlacht von Gravelines die Spanische Armada und beendet damit die spanische Seeherrschaft.

1703: Die Wiener Zeitung, gegründet als Wiennerisches Diarium, erscheint mit ihrer ersten Ausgabe. Das Blatt ist stolz darauf, älteste noch erscheinende Zeitung der Welt zu sein.

1858: Der Zoologische Garten Frankfurt am Main wird eröffnet.

1919: Mit dem Frieden von Rawalpindi endet der Dritte Anglo-Afghanische Krieg. Afghanistan wird von Großbritannien als freier und unabhängiger Staat anerkannt.

1974: US-Präsident Richard Nixon kündigt wegen der Watergate-Affäre seinen Rücktritt an.

1990: Der Irak annektiert das Staatsgebiet von Kuwait. Im späteren Golfkrieg wird das Emirat durch internationale Streitkräfte unter der Führung der USA befreit.

2003: In Perl-Nennig im Saarland wird von dem Wetterdienst Meteomedia mit 40,3 °C die bislang höchste Temperatur in Deutschland gemessen, dies wurde jedoch vom DWD wegen Messungenauigkeiten nie anerkannt. Der bisherige Hitzerekord von 40,2 °C am 27. Juli 1983 in Gärmersdorf in Bayern bleibt somit bestehen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 09. August 2017, 00:22:23
09.August
1514: Herzog Ulrich von Württemberg bestraft 1.700 Bauern des Bundschuh-Haufens Armer Konrad in seinem Land mit Geld- und Kerkerstrafen. Alle Anführer werden hingerichtet.

1847: Die Schweizerische Nordbahn eröffnet den ersten Streckenabschnitt der Strecke Zürich-Basel zwischen Zürich und Baden AG. Diese erste Eisenbahnstrecke der Schweiz erhält bald den Namen Spanisch-Brötli-Bahn.

1854: Nach dem Unfalltod von König Friedrich August II. wird sein Bruder Johann neuer Herrscher im Königreich Sachsen.

1890: Die Insel Helgoland wird von den Briten in deutsche Verwaltung übergeben.

1945: Atombombenabwurf auf Nagasaki: Aufgrund starker Bewölkung wird die zweite Atombombe des Zweiten Weltkriegs, Fat Man, nicht über dem ursprünglichen Ziel Kokura abgeworfen, sondern über der Mitsubishi-Waffenfabrik nahe Nagasaki. 70.000 Menschen sind sofort tot.

1974: Richard Nixon tritt als erster Präsident der Vereinigten Staaten vom Amt zurück, um einer drohenden Amtsenthebung zuvorzukommen.

1974: Die Havarie des niederländischen Öltankers Metula in der Magellanstraße führt zum Austreten von 53.000 Tonnen Rohöl. Der angeschwemmte Ölteppich kostet in der Folgezeit an Feuerlands Küsten etwa 40.000 Tieren das Leben.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 10. August 2017, 02:10:22
10.August
Heute ist der Faulpelz-Tag 2017

"Der Faulpelz-Tag wird veranstaltet am 10. August 2017. Dieser Tag darf mit ausgiebigem Faulenzen gefeiert werden! Ob faul auf dem Sofa liegen oder gleich morgens faul im Bett liegenbleiben - heute gilt es faul zu sein! Faulheit ist der mangelnde Wille eines Menschen, zu arbeiten oder sich anzustrengen. Die verschiedenen Interpretationen der Faulheit reichen von einer allgemeinen Tendenz des Menschen zur Ruhe bis zu schlechtem Charakter des Einzelnen.
Ebenso reicht daher die Verwendung des Wortes von einem Einfordern gerechter Erholung bis zum Schimpfwort. An sich ist der Gebrauch des Wortes Faulheit schon eine Beleidigung, sobald er in Zusammenhang mit Menschen verwendet wird. Als faul wird derjenige bezeichnet, der zuerst einmal nicht in das bestehende System passt. Dieser Sachverhalt wird der Person durch diese Bewertung ("fauler Hund", "Faultier" usw.) bekannt gegeben.
In der Pädagogik spricht man schon lange nicht mehr von Faulheit. Faulheit gilt hier als Begriff, der zu viel von dem verschleiere, was eigentlich an tatsächlichen Hintergründen für das Verhalten existiere. Faulheit als die Tendenz, möglichst alle eigene Arbeit zu umgehen oder zu reduzieren, hat auch einen produktiven Aspekt. So wurden die ersten Rechenmaschinen u.a. erfunden, weil die mit Kalkulationsaufgaben betrauten Personen zu "faul" waren, die Berechnungen selbst durchzuführen. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Faulpelz-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1664: Das Osmanische Reich und das Heilige Römische Reich schließen den Frieden von Eisenburg. Mit ihm endet der Türkenkrieg von 1663/64, der den Osmanen trotz der Niederlage von Mogersdorf letztmals territoriale Gewinne in Ungarn bringt.

1821: Missouri wird 24. Bundesstaat der Vereinigten Staaten.

1822: Im mecklenburgischen Doberan wird das erste Galopprennen ausgetragen.

1888: Gottlieb Daimler rüstet die Gondel eines Gasballons mit seinem Motor aus, so entsteht eines der ersten Luftschiffe, das am 10. August von Cannstatt nach Aldingen fährt.

1994: Auf dem Münchner Flughafen wird der weltweit größte Schmuggel von Plutonium entdeckt. Ein Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestags zu diesen Ereignissen stellt später fest, dass dies vom Bundesnachrichtendienst inszeniert worden ist.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 16. August 2017, 05:46:31
16.August
Heute ist der "Elvis-Presley-Tag"
"Am 16. August 2017 wird dem "King of Rock 'n' Roll" mit dem Elvis-Presley-Tag gedacht. Im Jahr 2017 wäre Elvis Presley 82 Jahre alt geworden. Elvis Presley war ein Sänger, Musiker und Schauspieler aus dem kleinen US-amerikanischen Ort Tupelo im Bundesstaat Mississippi. Geboren wurde er dort am 8. Januar 1935. Der musikalische Durchbruch gelang Elvis Aaron Presley im Jahr 1956. Elvis wirkte als Schauspieler in über 30 Spielfilmen mit. Im Jahr 1977 verstarb Elvis Presley überraschend am 16. August im Badezimmer seines Anwesens Graceland in Memphis, Tennessee. Auf diesem Anwesen wurde er auch bestattet.
 Der Elvis-Presley-Tag wird zum Beispiel gefeiert, indem den ganzen Tag lang Musik von Elvis gehört wird. Ob Gospel, Balladen oder Songs die zum Tanzen einladen spielt dabei keine Rolle. Ebenfalls kann an dem Tag ein Filmeabend mit den Filmen Elvis Presleys gemacht werden. Wer an diesem Tag in den USA Urlaub macht, kann vielleicht einen Ausflug nach Memphis oder Tupelo einplanen und den Tag in Museen, rund um Elvis' Anwesen oder in Souvenirshops verbringen. Um den 16. August herum findet jedes Jahr mit der Elvis Week auch das größte Fest zu Ehren Elvis Presleys statt. Auch in Deutschland und anderen Ländern gibt es rund um den Todestag verschiedene Veranstaltungen, bei denen unter anderem auch Kinofilme über Elvis gezeigt werden oder Elvis-Imitatoren in Shows auftreten.
 In Deutschland, wo Elvis Presley während seiner Karriere stationiert war, lernte er 1959 in Bad Nauheim die zehn Jahre jüngere Priscilla Beaulieu auf einer Party kennen. Zu diesem Zeitpunkt war Priscilla erst 14 Jahre. Die beiden heirateten schließlich im Jahr 1967 in Las Vegas und wurden bereits 1968 Eltern von Lisa Marie Presley. Nachdem Priscilla sich 1972 von Elvis trennte, wurde ihre Ehe 1973 geschieden. In dem Jahr gelang Elvis mit dem Konzert "Aloha from Hawaii" zwar ein weltweiter Erfolg, jedoch machten ihm die Scheidung sowie gesundheitliche Probleme zu schaffen.
 Als Elvis Presley 1977 im Alter von 42 Jahren verstarb, hinterließ er kaum Unterlagen, aus denen Informationen über seine Person abzuleiten gewesen wären. Es gab keine Autobiographie, kaum Briefe und generell gab Elvis im Laufe seines Lebens fast keine Interviews. Falls doch, wies er Fragen zu seinem Privatleben stets höflich ab. Auch nahm er nie an Preisverleihungen teil, trat nicht in Fernsehshows auf und umgab sich nur mit ausgewählten Kollegen. Trotz der wenigen Informationen, die über Elvis bis heute bekannt sind, machte sein Tod weltweit Schlagzeilen und sorgte für etliche Sondersendungen und Eilmeldungen. Der Tod von Elvis Presley gilt als "Ende einer Ära" und seitdem wird ihm jedes Jahr von seinen Fans am Elvis-Presley-Tag, seinem Todestag, gedacht. Der Text "Elvis-Presley-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1784: Das Allgemeine Krankenhaus in Wien wird eröffnet.

1888: Der Vertrag zwischen der Deutsch-Ostafrikanischen Gesellschaft und dem Sultan von Sansibar über die Gewährung von Souveränitätsrechten auf dem Gebiet des heutigen Tansania tritt in Kraft und führt zum Aufstand der ostafrikanischen Küstenbevölkerung.

1908: Nach seiner Begnadigung durch Kaiser Wilhelm II. wird der als „Hauptmann von Köpenick“ bekannt gewordene Wilhelm Voigt aus der Haft entlassen.

1945: Polen tritt in Moskau der Sowjetunion etwa 46 Prozent seines früheren Staatsgebietes ab.

1960: Zypern erlangt auf Grund des Zürcher und Londoner Abkommens zwischen Großbritannien, Griechenland und der Türkei als Republik Zypern die Unabhängigkeit von Großbritannien.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. August 2017, 02:56:15
18.August
Heute ist der Tag der Antibabypille
"Am 18. August 2017 wird der Tag der Antibabypille veranstaltet. Der Tag ehrt das Verhütungsmittel, das umgangssprachlich auch nur als "Pille" bekannt ist. Am 18. August 1960 kam mit "Enovid" die erste Antibabypille auf den Markt - und zwar in den Vereinigten Staaten von Amerika. In Deutschland war die Antibabypille zunächst stark umstritten und wurde daher zunächst als "Mittel zur Behebung von Menstruationsstörungen" eingeführt und nur verheirateten Frauen verschrieben.
Der Tag der Antibabypille weist auch auf die Bedeutung des Verhütungsmittels hin, da es als eines der sichersten Mittel gegen unbeabsichtigte Empfängnis gilt. Als Pillenknick wird entsprechend der auffällige Abfall der Geburtenraten seit Einführung der Pille bezeichnet. Der Ehrentag kann beispielsweise genutzt werden, sich die Informationen rund um die Antibabypille nochmals in Erinnerung zu rufen: So ist es beispielsweise wichtig zu wissen, dass Erbrechen, Durchfall sowie die Einnahme zusätzlicher Medikamente die Wirksamkeit beeinträchtigen können. Der Text "Tag der Antibabypille" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1866: Preußen und 15 norddeutsche Staaten schließen das August-Bündnis und gründen damit den Norddeutschen Bund.

1888: Der Centralbahnhof, der heutige Hauptbahnhof, wird in Frankfurt am Main eingeweiht.

1896: Das deutsche Bürgerliche Gesetzbuch BGB wird verkündet. Es tritt am 1. Januar 1900 in Kraft und ist in modifizierter Form bis heute gültig.

1922: Vom hessischen Berg Wasserkuppe aus startet der Deutsche Arthur Martens mit einer HAWA H 1 „Vampyr“ zum ersten Stundenweltrekord im Segelfliegen.

1934: Al Capone wird ins Bundesgefängnis von Alcatraz verlegt, um seine Kontakte zur Außenwelt zu unterbinden.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. August 2017, 01:29:17
25.August
Heute ist der Konservendosen-Tag

"Der Konservendosen-Tag wird begangen am 25. August 2017. Konservendosen sind Dosen zum hermetisch dichten Aufbewahren von konservierten Lebensmitteln. Sie schützen jene bei Lagerung und Transport vor Schmutz, Keimen und Luftsauerstoff. Sie sind aus Blech gefertigt und werden nach dem Befüllen durch Verlöten oder Bördeln hermetisch verschlossen. Einmal geöffnet, lassen sie sich nicht wieder hermetisch verschließen.
 Unter einem hermetischen Verschluss versteht man in der Labor- und Chemietechnik, der Physik und im Apparatebau einen absolut dichten, insbesondere einen Austausch von Luft oder Wasser verhindernden Abschluss. Als Hermetisieren bezeichnet man den Vorgang des Abdichtens, um einen Stoffaustausch zu verhindern. Der Begriff ist historisch von Hermes Trismegistos abgeleitet.
Die Idee, Nahrungsmittel in luftdicht verschlossenen Behältnissen zu erhitzen und dadurch zu konservieren, kam dem Pariser Konditor und Zuckerbäcker Nicolas Appert. Er verwendete Glasflaschen. Der britische Kaufmann Peter Durand kam 1810 auf die Idee, die Methode von Appert mit Blechkanistern umzusetzen und erfand damit die Konservendose. Diese Erfindung wurde am 25. August 1810 patentiert. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Konservendosen-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1718: New Orleans wird von französischen Auswanderern gegründet.

1810: Der Brite Peter Durand erhält in Großbritannien ein Patent auf die Konservendose.

1825: Uruguay erklärt seine Unabhängigkeit von Brasilien.

1898: In Heraklion auf Kreta verüben Türken an der griechischen Bevölkerung ein Massaker, dem neben mehreren hundert Griechen auch der britische Konsul und 17 britische Soldaten zum Opfer fallen.

1967: Die Geschichte des Fernsehens in Deutschland verzeichnet anlässlich der Internationalen Funkausstellung in der Bundesrepublik den Start des Farbfernsehens.

1981: Der Lennon-Attentäter Mark David Chapman wird zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.


.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. August 2017, 06:32:38
26.August
Heute ist der Nationaltag des Hundes

"Der Nationaltag des Hundes wird gefeiert am 26. August 2017. An diesem Tag soll man seinem vierbeinigen Begleiter ganz besonders zeigen, wie sehr man ihn mag. Der Haushund ist ein Haustier und wird als Heim- und Nutztier gehalten. Wann die Domestizierung stattfand, ist umstritten.
Im engeren Sinn bezeichnet man als Haushund die Hunde, die überwiegend im Haus gehalten werden, und kennzeichnet damit also eine Haltungsform. Damit wird der Haushund abgegrenzt gegen wild lebende, verwilderte oder streunende Hunde, die zwar auch domestiziert, aber nicht sozialisiert sind.
 Hunde werden in Deutschland zu den Kleintieren gerechnet. Sie werden im Normalfall als einzelne Individuen oder in kleinen Gruppen in unmittelbarer Nähe des Lebensraumes ihrer Besitzer gehalten. Dies kann zum einen die Wohnsphäre des Besitzers selbst sein, daneben ist jedoch auch die Haltung im Freien üblich. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1652: Im habsburgischen Teil Ungarns besiegen kaiserliche Truppen in der Schlacht von Vezekény eine osmanische Streitmacht auf Plünderungszug.

1696: Im Großen Türkenkrieg trennen sich Reichstruppen unter dem Befehl des Kurfürsten Friedrich August von Sachsen und ein zum Entsatz von Temeschwar herangeführtes osmanisches Heer unter Sultan Mustafa II. in der Schlacht an der Bega nach verlustreichen Kämpfen unentschieden.

1807: Das Königreich Bayern führt als weltweit erstes Land die Pflichtimpfung gegen Pocken ein.

1883: Ausbruch des Vulkans Krakatau, der am folgenden Tag in sich zusammenstürzen wird. Die Katastrophe verursacht eine Reihe gigantischer Flutwellen (Tsunamis) an den Küsten von Java und Sumatra. Tausende Menschen ertrinken in den Fluten.

1896: Armenische Separatisten besetzen die Ottomanische Bank in Istanbul. In der Folge werden schätzungsweise 50.000 Armenier getötet.

1920: In den USA tritt der das allgemeine Frauenwahlrecht einführende 19. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten in Kraft.

1961: Birma erhebt durch eine Verfassungsänderung als weltweit erster Staat den Buddhismus zur Staatsreligion.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: jock am 26. August 2017, 09:42:14
Eine kurze Anmerkung zur Impfpflicht gegen Pocken.

Liest man die Stelle,wo @schiene schreibt,dass Bayern als erstes Land
die Impfpflicht 1807 eingefuehrt hat,denkt man unweigerlich,dass es
sich um Krankheitsschutz handelt.

Dem ist nicht der Fall !

Im Gegenteil,denn die Absicht war,ein Ausleseverfahren herbeizufuehren,
wo Schwache sterben und nur die Starken ueberleben sollen.

Es war bekannt,dass zu diesen und frueheren Zeiten,nur Leute die ein starkes
Immunsystem hatten und ueber einen robuste Natur verfuegten,diese Krank-
heit ueberlebten.

Die verbliebenen Pockennarben,werteten speziell Maenner auf,waren gesuchte
Heiratspartner und Soldaten.

Napoleon lies seine Soldaten mit dem Pockenvirus infizieren und schuf sich so
ein leistungsfaehiges Militaer.

Von Hessen war bekannt,dass sich der jeweilige Herrscher eine goldene Nase
verdiente,indem er seine Soldaten als Soeldner vermietete.
Auch er nahm sich Napoleon  zum Vorbild und fuehrte ebenfalls 1807 die Impf-
pflicht gegen Pocken ein.

Da wollten die Bayern nicht zurueckstehen,die ja damals mit Napoleon verbandelt
waren und begannen ebenfalls gegen Pocken zu impfen.

Sie hatten es auch notwendig,denn wie sollten sie die baertigen Ungeheuer mit
dem riesigen Hosenlatz,die widerspenstig zwischen den tiroler Bergen hausten,
sonst besiegen koennen.

Wenn man jetzt noch anfuehrt,dass Sklavenhaender,ihr Warenangebot ebenfalls
mit Pocken infizierten,damit man mit den Ueberlebenden einen hoeheren Preis
verlangen konnte,sieht man,dass von Krankheitsschutz nicht die Rede sein kann.

Jock

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. August 2017, 09:50:55
Eine kurze Anmerkung zur Impfpflicht gegen Pocken.
Liest man die Stelle,wo @schiene schreibt,dass Bayern als erstes Land
die Impfpflicht 1807 eingefuehrt hat,denkt man unweigerlich,dass es
sich um Krankheitsschutz handelt.
Dem ist nicht der Fall !
Im Gegenteil,denn die Absicht war,ein Ausleseverfahren herbeizufuehren,
wo Schwache sterben und nur die Starken ueberleben sollen.

Eine interessante Ergänzung  ;}
Habe ich nicht gewusst und erwartet das dies der Hintergrund der Pockenimpfung war.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 30. August 2017, 01:41:31
30.August
Heute ist der Frankensteintag

"Der Frankensteintag ist am 30. August 2017 und ehrt Mary Wollenstone Shelley, die Autorin des Romans "Frankenstein". Ihr Geburtstag wurde als Datum für den Frankensteintag auserkoren. Frankenstein ist ein Roman des dark gothic Genres, welcher zunächst im Jahr 1818 anonym veröffentlicht wurde.
 Darin geht es um einen jungen Schweizer Wissenschaftler, namens Victor Frankenstein, dem es gelingt einen künstlichen Menschen zu erschaffen. Hierzu näht er leblose Körperteile zusammen und erweckt den Körper mit Hilfe von Elektrizität zum Leben. Mary Shelley war eine britische Autorin der ersten Hälfte des 19. Jahrhundert. Ihre beiden bekanntesten Werke, mit denen sie sich in der Literaturgeschichte verewigen konnte, sind Frankenstein und Der moderne Prometheus. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1569: Im Siamesisch-Birmanischen Krieg gelingt nach zehnmonatiger Belagerung durch Verrat die Einnahme der gleichnamigen Hauptstadt im Königreich Ayutthaya.

1832: Ein Londoner Protokoll der Schutzmächte grenzt das Staatsgebiet des Königreichs Griechenland vom Osmanischen Reich ab.

1904: Der ungarische Erfinder Alfred Pongracz erhält in Deutschland das erste Patent auf eine Bohnermaschine. Er erleidet in der Folge aber mit seinem Unternehmen wegen technischer Unzulänglichkeiten des Geräts Konkurs.

1922: Im Türkischen Befreiungskrieg werden die griechischen Truppen von den Türken vernichtend geschlagen. Der Tag wird bis heute in der Türkei als Tag des Sieges (Zafer Bayramı) gefeiert.

1945: Das Saarland wird von Deutschland durch eine Zoll- und Währungsunion mit Frankreich abgetrennt.

1963: In den USA und der Sowjetunion wird das „Rote Telefon“ installiert, um nach den Erfahrungen aus der Kubakrise am 20. Juni friedensgefährdende Missverständnisse zu verhindern.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 31. August 2017, 01:41:14
31.August
Heute ist der "Iss-draussen-Tag"

"Der Iss-draussen-Tag wird veranstaltet am 31. August 2017. Diesen Tag begeht man am besten indem man sich seine Mahlzeit schnappt und diese draußen, an der frische Luft, idealerweise in der Natur, genießt. Frischluft ist eine kühle Luft aus einer schadstoffunbelasteten, natürlichen Umgebung. Analog zum Genuss kühler Getränke ist Frischluft dann angenehm, wenn durch den Atmungsvorgang eine temporäre, mäßige Abkühlung empfunden wird. Im Gegensatz zur feuchten Luft vermittelt eine verhältnismäßig trockene Luft den Eindruck hoher Luftqualität, da sich der Abkühleffekt verstärkt.
 Natur bezeichnet in der westlichen Philosophie in der Regel das, was nicht vom Menschen geschaffen wurde. Der Begriff wird jedoch unterschiedlich und bisweilen in sich widersprechenden Bedeutungen verwendet, weshalb es öfter strittig ist, was zur Natur gehört und was nicht. Die wichtigsten Bedeutungen des Naturbegriffs sind: 1. das Sein im Ganzen, der Kosmos, 2. ein Teil der Wirklichkeit, der mit einem nichtnatürlichen Bereich - z. B. dem Göttlichen, Geistigen, Kulturellen, Künstlichen oder Technischen - kontrastiert ist, 3. eine Eigenschaft der Wirklichkeit bzw. eines Wirklichkeitsbereiches und 4. das Wesen eines Gegenstandes.
Da muss nur noch das Wetter mitspielen. Als Wetter bezeichnet man den spürbaren, kurzfristigen Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort der Erdoberfläche, der unter anderem als Sonnenschein, Bewölkung, Regen, Wind, Hitze oder Kälte in Erscheinung tritt. Die Meteorologie klassifiziert das örtliche Wetter einer bestimmten Zeit anhand der verschiedenen Phänomene in der Troposphäre, dem unteren Teil der Atmosphäre. Den Verlauf des Wetters bestimmt die von Sonnenstrahlung und regionaler Energiebilanz geprägte atmosphärische Zirkulation. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Iss-draussen-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1815: Restauration in der Schweiz: Die „Lange Tagsatzung“, die mit der Verabschiedung des Bundesvertrages die Eidgenossenschaft als Staatenbund wiederhergestellt hat, endet.

1897: Der von Theodor Herzl nach Basel einberufene erste Zionistische Weltkongress fordert die Errichtung eines jüdischen Staates in Palästina.

1907: Im Vertrag von Sankt Petersburg stimmen Großbritannien und Russland ihre Interessensphären in Zentralasien ab. Persien wird in drei Zonen aufgeteilt. Afghanistan wird zur britischen Einflusszone erklärt, Tibet zur neutralen Zone. Die Ansprüche Chinas werden anerkannt.

1950: Die Zeugen Jehovas werden in der DDR verboten. Es folgen Hunderte von Verhaftungen und Schauprozesse.

1951: Als erster deutscher Hersteller bringt auch die Deutsche Grammophon Langspielplatten mit 33⅓ Umdrehungen in der Minute auf den Markt.

1990: Auf dem Weg zur Deutschen Wiedervereinigung wird in Berlin der Einigungsvertrag unterzeichnet.

1997: Lady Di verunglückt kurz nach Mitternacht bei einem Autounfall in einem Tunnel in Paris zusammen mit ihrem Lebensgefährten Dodi Fayed. Am selben Tag sterben beide an ihren Verletzungen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. September 2017, 12:33:30
02.September
Heute ist der Unabhängigkeitstag im Vietnam

"Am 02. September 2017 feiert Vietnam die Unabhängigkeitserklärung von Frankreich und Japan im Jahr 1945 nach dem Zweiten Weltkrieg, mit einem Unabhängigkeitstag. Nachdem der Vietnam 1887 zu einem Teil on Französisch-Indochina erklärt worden ist, wurde er während des Zweiten Weltkriegs von den Japanern besetzt.
 Mit Kriegsende trat die Viet Minh, die nationale Unabhängigkeitskoalition, die sogenannte August Revolution los und rief die Etablierung einer Demokratischen Republik Vietnams aus. Der Unabhängigkeitstag im Vietnam, hat nicht nur eine wahre historische Bedeutung, sondern wird auch ausgiebig gefeiert: Im ganzen Land gibt es Ansprachen, Paraden, Feuerwerk und viele andere muntere Festlichkeiten Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1667: In Paris wird die Straßenbeleuchtung eingeführt, um das nächtliche Geschehen polizeilich besser überwachen zu können.

1792: Während der Französischen Revolution beginnen die von Jean Paul Marat und Georges Jacques Danton organisierten Septembermassaker in Paris.

1806: Beim Goldauer Bergsturz wird das Schweizer Dorf Goldau zerstört. 457 Menschen kommen ums Leben.

1850: Der deutsche Auswanderer und Apotheker Hermann Blumenau gründet in Brasilien den nach ihm benannten Ort Blumenau. Die Stadt entwickelt sich zu einem Zentrum deutscher Kolonisation im Land.

1930: Hitler übernimmt den Oberbefehl über die SA (Sturmabteilung).

1973: Frankreich zieht seine Streitkräfte aus Madagaskar ab.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. September 2017, 00:32:10
04.September

1781: 44 Siedler gründen den Ort Los Angeles, heute die zweitgrößte Stadt in den USA, unter dem Namen El Pueblo de Nuestra Señora la Reina de los Ángeles del Río de Porciúncula.

1885: In New York City wird eine Cafeteria als weltweit erstes Selbstbedienungsrestaurant geöffnet.

1888: Der Süden der Insel Papua-Neuguinea wird als Kolonie mit dem Namen Britisch-Neuguinea von Großbritannien annektiert.

1965: In Deutschland wird von der ARD erstmals die Fernsehziehung der Lottozahlen ausgestrahlt.

1972: Der US-Amerikaner Mark Spitz gewinnt bei den Schwimmwettbewerben der XX. Olympischen Sommerspiele in München seine siebte Goldmedaille und ist damit der erste Olympionike mit sieben Siegen.

1974: Die USA nehmen diplomatische Beziehungen zur DDR auf.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 05. September 2017, 00:55:57
05.September
Heute ist der Kopfschmerztag
"Der Kopfschmerztag findet am 05. September 2017 statt. Er wurde ausgerufen von Ärzten, Schmerzforschern sowie Selbsthilfegruppen und soll jährlich auf die unterschätzte Krankheit aufmerksam machen. Kopfschmerzen gehören neben Rückenschmerzen zu den häufigsten gesundheitlichen Beeinträchtigungen: Etwa 4 bis 5 % der deutschen Bevölkerung leidet unter täglichen und ca. 70 % leiden unter anfallsweisen oder chronischen (immer wiederkehrenden) Kopfschmerzen.
Als Kopfschmerz werden Schmerzempfindungen im Bereich des Kopfes bezeichnet. Sie beruhen auf der Reizung von schmerzempfindlichen Kopforganen (Schädeldecke, Hirnhäute, Blutgefäße im Gehirn, Hirnnerven, oberste Spinalnerven) und können bei einigen Menschen bereits durch Tragen eines Pferdeschwanzes hervorgerufen werden. Die eigentliche Gehirnsubstanz ist nicht schmerzempfindlich. (Mit Material von: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1698: Nach seiner Rückkehr aus Westeuropa verbietet der russische Zar Peter der Große das Tragen von Bärten als unzeitgemäß und schneidet auch selbst anderen solche Manneszierden ab. Weil der Erlass im Lande besonders bei den Altgläubigen nicht den gewünschten Erfolg erzielt, wird einige Monate später vom Zaren eine Bartsteuer eingeführt.

1800: Die Briten erobern Malta durch eine erfolgreiche Blockade der von französischen Truppen besetzten Mittelmeerinsel.

1862: Der Meteorologe James Glaisher und sein Pilot Henry Coxwell steigen in einem Ballon mit offener Kabine bis auf 8800 m auf.

1944: Die UdSSR erklärt Bulgarien den Krieg.

1970: Im Training zum Großen Preis von Italien in Monza verunglückt der österreichische Formel-1-Fahrer Jochen Rindt tödlich. Im Oktober wird er zum Weltmeister erklärt, da er die Gesamtwertung uneinholbar anführt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 06. September 2017, 01:06:15
06.September
Heute ist der Lies-ein-Buch-Tag

"Lies ein Buch am 06. September 2017, weil Lies-ein-Buch-Tag ist! Der Titel dieses Tages ist nicht wörtlich zu nehmen: Es muss kein komplettes Buch an nur einem Tag gelesen werden. Aber Lies-ein-Buch-Tag ermutigt trotzdem dazu ein Buch in die Hand zu nehmen und mit dem Lesen anzufangen. Es kann leise für sich selbst oder anderen vorgelesen werden.
Oft freuen sich Kinder und ältere Menschen darüber wenn ihnen vorgelesen wird und auf diese Weise gemeinsam Zeit verbracht wird. Aber Lesen macht nicht nur Spaß, sondern auch gesund. Durch entspanntes Lesen sinkt der Stresspegel, die Hirnaktivität wird angeregt und das Gedächtnis trainiert. Da Lesen also Spaß macht und gut für die Gesundheit ist: Am besten gleich mal ein Buch schnappen und mitmachen beim Lies-ein-Buch-Tag! Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1622: Die spanische Galeone Nuestra Señora de Atocha geht reich beladen in einem Hurrikan vor der Küste Floridas unter. Erst 1985 entdeckt der Schatzsucher Mel Fisher das Schiffswrack mit einem Wert von 400 Millionen US-Dollar.

1689: Das Kaiserreich China vereinbart im Vertrag von Nertschinsk mit Russland, dem ersten mit einem europäischen Land geschlossenen Vertrag, den Grenzverlauf in der Region des Flusses Amur.

1776: Guadeloupe wird von einem tropischen Wirbelsturm stark getroffen. Etwa 6.000 Menschen sterben bei diesem Hurrikan.

1888: Gründung der Flensburger Brauerei  [-]

1905: Im Zuge der Hibiya-Unruhen wird in Tokio der Ausnahmezustand verhängt. Demonstranten brennen Straßenbahnen, Hauptämter und Polizeistationen nieder. 800 Bürger werden von der Polizei getötet oder verwundet

1991: Leningrad nimmt seinen historischen Namen Sankt Petersburg wieder an.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. September 2017, 00:52:44
08.September
Heute ist "Europäischer Tag der Ersten Hilfe"

"Europäischer Tag der Ersten Hilfe findet statt am 08. September 2017. Unter Erster Hilfe versteht man von jedermann durchzuführende Maßnahmen, um menschliches Leben zu retten, bedrohende Gefahren oder Gesundheitsstörungen bis zum Eintreffen professioneller Hilfe abzuwenden oder zu mildern. Dazu gehören insbesondere das Absetzen eines Notrufs, die Absicherung der Unfallstelle und die Betreuung der Verletzten.
In Deutschland ist jeder Bürger verpflichtet, in Not geratenen oder hilflosen Personen Hilfe zu leisten, wenn es ihm den Umständen nach zuzumuten ist. Nicht zumutbar ist die Hilfeleistung dann, wenn für den Helfer durch die Hilfeleistung eine definierbare Gefahr besteht oder wenn andere wichtige Pflichten vernachlässigt werden, dabei sind jedoch die Rechtsgüter Leben und Gesundheit zu beachten. Hilfe leisten muss er auch dann nicht, wenn die Person die Hilfeleistung verweigert, ablehnt oder wenn eindeutige Zeichen auf den Tod hinweisen.
Eine Gefahr ist eine Situation oder ein Sachverhalt, der zu einer negativen Auswirkung führen kann. Diese negative Auswirkung einer Gefährdung kann Personen, Sachen, Sachverhalte, Umwelt oder Tiere treffen. Allgemein ist dabei zu unterscheiden zwischen der Gefährdung: Potenzielle Gefahrenquelle bzw. Risiko, der Gefahr: Mögliche Schadwirkung der Gefahrenquelle sowie dem Schaden: Konkrete schädigende Auswirkung der Gefahrenquelle. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Europäischer Tag der Ersten Hilfe" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1565: Die Türken beenden die erfolglose Belagerung von Malta. Sultan Süleyman der Prächtige ist erstmals geschlagen. Malta wird von den Osmanen noch mehrfach überfallen, aber nie eingenommen.

1565: Eine spanische Expedition unter Pedro Menéndez de Avilés landet in Florida und gründet mit St. Augustine die erste ständige europäische Siedlung auf dem Boden der späteren USA.

1888: Annie Chapman, das zweite Opfer Jack the Rippers, wird in Whitechapel, London, gefunden.

1926: Deutschland wird einstimmig in den Völkerbund aufgenommen.

1955: Bundeskanzler Konrad Adenauer trifft zum ersten Staatsbesuch eines deutschen Regierungschefs nach dem Zweiten Weltkrieg in der Sowjetunion ein

1974: US-Präsident Gerald Ford begnadigt den wegen der Watergate-Affäre zurückgetretenen Ex-Präsidenten Richard Nixon.

2006: Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan unterzeichnen den Vertrag von Semei über eine kernwaffenfreie Zone in Zentralasien.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 09. September 2017, 11:57:46
09.September
Heute ist der Tag der Ersten Hilfe

"Im Jahr 2017 findet der internationale Tag der Ersten Hilfe am 09. September statt. Ziel des weltweiten Aktionstags ist es, die Bedeutung fachgerechter Nothilfe bei Unfällen und Katastrophen im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Der Tag der ersten Hilfe wurde im Jahr 2000 von der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Halbmondgesellschaften initiiert. Seitdem wird er in über 150 Ländern von Rot-Kreuz-Organisationen und Assoziierten jeweils am zweiten Samstag im September begangen.
 Unter Erster Hilfe versteht man von jedermann durchzuführende Maßnahmen, um menschliches Leben zu retten, bedrohende Gefahren oder Gesundheitsstörungen bis zum Eintreffen professioneller Hilfe (Arzt oder Rettungsdienst) abzuwenden oder zu mildern. Dazu gehören insbesondere das Absetzen eines Notrufs, die Absicherung der Unfallstelle und die Betreuung der Verletzten.
In Deutschland ist jeder gesetzlich verpflichtet, Erste Hilfe zu leisten, sofern ihm unter anderem die Hilfeleistung den Umständen nach zuzumuten ist, er durch die Hilfeleistung nicht andere wichtige Pflichten verletzt und sich der Helfer durch die Hilfeleistung nicht selbst in Gefahr bringen muss. Wer nicht hilft, macht sich der unterlassenen Hilfeleistung, die mit Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden kann, schuldig. Der Gesetzgeber schützt den Ersthelfer: Auch wenn durch Sofortmaßnahmen wie eine Herz-Druck-Massage gesundheitliche Beeinträchtigung entstehen, drohen Ersthelfern keine rechtlichen Konsequenzen. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag der Ersten Hilfe" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1619: Ferdinand II. von Habsburg wird in Frankfurt am Main zum römisch-deutschen Kaiser gekrönt.

1806: Ein Hurrikan über der Karibikinsel Dominica kostet 457 Menschenleben.

1922: Kleinasiatische Katastrophe: Im Griechisch-Türkischen Krieg erobern die Türken die kleinasiatische Stadt Smyrna und töten und vertreiben die mehrheitlich griechische und armenische Bevölkerung.

1948:
Berlin-Blockade: Anlässlich der West-Berliner Demonstration vor dem zerstörten Reichstagsgebäude formuliert Bürgermeister Ernst Reuter in seiner Rede: Ihr Völker der Welt! Schaut auf diese Stadt!

1991: Tadschikistan wird von der Sowjetunion unabhängig.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 10. September 2017, 11:54:12
10.September
Heute ist der Nationaltag des Gedenkens an verstorbene Haustiere


"Der Nationaltag des Gedenkens an verstorbene Haustiere wird veranstaltet am 10. September 2017. An diesem Tag soll allen verstorbenen Haustieren gedacht werden, ganz gleich ob es sich um den geliebten Hund, die Katze oder den Vogel handelte. Mögen die einst besten Freunde in Frieden ruhen! Haustiere sind Tiere, die wegen ihres Nutzens oder des Vergnügens halber vom Menschen gezüchtet werden. Die Haustiere sind durch Domestikation aus Wildtierarten hervorgegangen.
 Tiere müssen, um als Haustiere gehalten werden zu können, bestimmte körperliche und verhaltensbiologische Merkmale aufweisen. Es hat seit Beginn der Haustierhaltung immer wieder Versuche gegeben, weitere Arten zu domestizieren, ohne dass eine vollständige Haustierwerdung erfolgte.
 Im Zusammenhang mit der Kritik an der Tierhaltung werden oft die Begriffe "artgemäß" oder "artgerecht" verwendet, die sinngemäß identisch sind. Der Begriff "artgerechte Haltung" ist relativ, da er für jede Tierart neu definiert werden muss und somit als Kategorisierung einer bestimmten Haltungsform nicht ausreicht.
 Ein Tierfriedhof ist ein Sonderfall eines Friedhofes, speziell für Tiere. Er befindet sich in Trägerschaft einer Gemeinde und steht nur für Tiere aus deren Haushalten offen. Heute hat sich weltweit eine große Anzahl von Tierfriedhöfen etabliert. Jede Großstadt verfügt über mindestens einen Tierfriedhof.
Die ersten modernen Tierfriedhöfe in Deutschland entstanden etwa Mitte des 19. Jahrhunderts. Neben den Tierfriedhöfen hat sich in der westlichen Welt vielfach auch die Einäscherung (Kremierung) von Heimtieren in einem speziell dafür errichteten Tierkrematorium durchgesetzt.
 Der Besitzer eines Haustieres hat oft den Wunsch, dieses nach dessen Tod nicht anonym einer Tierkörperbeseitigungsanlage zu übergeben. Er leidet unter der postmortal zu erwartenden Behandlung des toten Körpers seines geliebten Wesens und möchte darüber hinaus durch die räumliche Nähe zum verstorbenen Tier den Verlustschmerz überwinden. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Nationaltag des Gedenkens an verstorbene Haustiere" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1846: Elias Howe erhält in den USA ein Patent auf seine Nähmaschine.

1919: Der Friedensvertrag von Saint-Germain-en-Laye wird unterzeichnet. Er regelt nach dem Ersten Weltkrieg die Auflösung des Kaiserreiches Österreich-Ungarn und die Bedingungen für die neue Republik Österreich. Unter anderem darf der Name Deutschösterreich nicht mehr geführt werden, auch wird der Anschluss an die Weimarer Republik verboten.

1947: Mit 140.000 Losen und einem Höchstgewinn von 250.000 Reichsmark nimmt die Süddeutsche Klassenlotterie in der US-Besatzungszone ihren Lotteriebetrieb auf.

1961: Der deutsche Formel 1-Fahrer Wolfgang Graf Berghe von Trips verunglückt beim Großen Preis von Italien in Monza tödlich. Bei dem Unfall werden auch 15 Zuschauer getötet, sechzig weitere verletzt.

1977: Hamida Djandoubi wird als letzter Mensch in Frankreich mit der Guillotine enthauptet.

1991: Nirvana veröffentlicht mit Smells Like Teen Spirit die erste Singleauskopplung aus dem Album Nevermind. Der Song wird zur Hymne einer Generation und begründet den Siegeszug des Grunge.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. September 2017, 13:41:03
11.September
Heute ist der "Mach-dein-Bett-Tag"
"Der 11. September 2017 ist ein Datum, an dem der Morgen mit Hausarbeit beginnt, denn es ist Mach-dein-Bett-Tag. Während manchen Menschen gar keinen Sinn darin sehen jeden Morgen ihr Bett zu machen, fühlen andere sich unwohl, wenn ihr Bett nicht gemacht ist. Im Allgemeinen ist mit Bett machen gemeint, dass Kissen und Decke ausgeschüttelt oder ausgeklopft werden und dann ordentlich zusammen gelegt und glatt gestrichen werden.
Bei einigen kann das Bettmachen auch das Überwerfen einer sogenannten Tagesdecke einschließen. Am Mach-dein-Bett-Tag kann die erste häusliche Pflicht also schon gleich am Morgen abgehakt werden. Ein guter, erholsamer Schlaf ist wichtig für die Gesundheit und hat natürlich auch damit zu tun in welchem Umfeld wir schlafen. Der Mach-dein-Bett-Tag macht auf die Wichtigkeit des Herrichtens eines schönen Schlafplatzes aufmerksam. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1041: Der Bremer Brand zerstört einen Großteil der bremischen Altstadt.

1841: Der Maler John Rand erhält ein US-Patent über die von ihm erfundene Tube, die ursprünglich zum Befüllen mit Farbe gedacht ist.

1941: Der Grundstein für das Pentagon wird gelegt.

1947: Der erste Zug von sowjetischen Kriegsgefangenen nach dem Zweiten Weltkrieg kommt in Wiener Neustadt an. Bis Ende 1947 treffen ca. 162.000 ehemalige Kriegsgefangene ein.

1989: Ungarn öffnet den Eisernen Vorhang, um Deutschen aus der DDR die Möglichkeit zur Ausreise in den Westen zu geben.

1989: Die Sicherheitskräfte der DDR versuchen mit brutaler Gewalt und Verhaftungen weitere Montagsdemonstrationen in Leipzig zu verhindern.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: jock am 11. September 2017, 14:32:08
@schiene

"1947" dabei handelt es sich um oesterreichische Kriegsgefangene
aus Russland.

Deutsche Kriegsgefangene kamen nicht oder nur wenige in Oesterreich
an,sondern wurden allgemein direkt nach Deutschland ueberstellt.

Kriegsgefangene,die in Russland interniert waren und in ihre Heimatorte
in der DDR zurueckkehrten,war es verboten ueber ihre Zeit waehrend der
Kriegsgefangenschaft zu sprechen.

Mit der Rueckkehr aus der (langen)Kriegsgefangenschaft ergaben sich eine
Menge familiaerer und sozialer Probleme,die nicht selten tiefe Graeben riss.

In der Vorkriegsordnung waren die Rollen klar verteilt.

Der Mann war Familienoberhaupt,bestimmte die familiaeren Entscheidungen
und sorgte fuer den Lebensunterhalt.

Waehrend der Kriegszeit und den ersten Jahren der Nachkriegszeit waren wegen
der Abwesenheit der Maenner,die Frauen gezwungen,voll fuer die Familie verant-
wortlich zu sein.

Sie organisierten,sie entscheideten selbst,ohne Absprache.

Dann kamen die Maenner nach Hause und stellten fest,dass ihre Frauen eman-
zipiert geworden sind und nicht mehr bereit warten,wieder in den Hintergrund
zu treten.
Viele zurueckgekehrte Maenner waren krank,viele Behindert und bedurften der
Betreuung ihrer Partner.
Das versetzte ihren Selbstwertgefuehlen einen starken Daempfer und die Folge
waren Auseinandersetzungen und Streit,der oft in einer Scheidung endete.

Wie ueberhaupt die Scheidungs -bzw. Trennungsrate in dieser Zeit steil anstieg,
da viele der Frauen mittlerweile einen anderen Partner gefunden hatten,da man
oft davon ausging,dass der Ehemann gefallen,vermisst oder verstorben ist,weil
eben keine verlaessliche Nachrichten ueber den Verbleib zu erfahren waren.

Jock

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Benno am 11. September 2017, 15:43:18
Unglaublich welcher Schwachsinn hier ohne Belege geschrieben steht.

Keinem Deutschen Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion war es in der SBZ und der spaeteren DDR verboten ueber seine Kriegserlebnisse zu erzaehlen, im Gegenteil - damit sollte durch die authentisch erzaehlten Erlebnisse die Gefahr neuer Deutscher Kriegsgeilheit verhindert werden.

Dass in Kriegs - und Nachkriegszeiten Liebe und Treue der Ehen Risse bekommen haben nicht nur die Soldaten der Deutschen Wehrmacht erfahren.
Auch die "ruhmreichen" und "heldenhaften" G.I.'s im Korea - und Vietnamkrieg koennen ein Lied davon singen.

Ich habe selbst damals in Dresden, direkt wohnend neben der Reichsbahnstrecke in der Neustadt die aus der Sowjetunion kam, seit 1945 die taeglichen Heimkehrer-Zuege von Deutschen Kriegsgefangenen in die Sowjetische Besatzungszone und ab 1949 in weit geringeren Ausmass in die spaetere DDR gesehen, das Szenario sah etwa so aus:

(http://www.mdr.de/damals/archiv/wismut-kumpel110_v-variantBig16x9_w-576_zc-915c23fa.jpg?version=59478)

Weitere Fotodokumente aus dieser Zeit:

(https://abload.de/img/doh18rs6n.png) (http://abload.de/image.php?img=doh18rs6n.png)

(https://abload.de/img/hk2d4sjn.png) (http://abload.de/image.php?img=hk2d4sjn.png)

(https://abload.de/img/hk373sis.png) (http://abload.de/image.php?img=hk373sis.png)

(https://abload.de/img/hk4vvs1m.png) (http://abload.de/image.php?img=hk4vvs1m.png)

(https://abload.de/img/hk5uzs4j.png) (http://abload.de/image.php?img=hk5uzs4j.png)

Quelle mit weiteren Text und Fotodokumenten: HIER (http://www.politische-bildung-brandenburg.de/publikationen/pdf/buwert.pdf) und HIER (http://www.ku-eichstaett.de/fileadmin/190806/Netzwerk/projekt-6-quelle01.pdf)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. September 2017, 16:05:47
@Benno
Mir ist nicht bekannt das in der DDR öffentlich über die Greultaten welchen den dt.Kriegsgefangenen
in russischer Gefangenschaft wiederfahren sind öffentlich berichtet wurde.Da wird es schon "Anweisungen"
 gegeben haben. Dies geschah nur hinter vorgehaltener Hand.
Hingegen wurde in den Schulen erzählt wie " grausam"die dt.Armee war und es gut sei das der Krieg von Deutschland
verloren wurde und es wurden die "Heldentaten" der sogenannten antifaschistischen Wiederstandskämpfer hervorgehoben
und gehuldigt."
Über die Schicksale welche deutsche Soldaten in den Gulags und anderen Lagern in Russland erlebten hat man kaum bis
garnichts in der Öffentlichkeit gehört/erfahren.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Pladib am 11. September 2017, 16:18:44
@Benno:
Ich habe genau darüber mit mehreren ehemaligen DDR-Bürgern gesprochen.
Sie berichteten mir zu 100% das, was @schiene gerade schrieb. Mehr noch, sie
erzählten mir, dass darüber zu reden sofort die Stasi auf den Plan gerufen hätte!
Der grosse Russenbruder war edel und liebenswert, böse war im Krieg einzig
und allein der Deutsche!
Aber es passt ins Bild vom Kundschafter des Friedens! >:
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Benno am 11. September 2017, 16:50:03
@schiene, als Dresdner muessten dir eigentlich alle Umstaende des 2.Weltkrieges bekannt sein.

Dass die Kriegsgefangenschaft kein Zuckerschlecken war, steht wohl ausser Frage.
Wie es mir scheint hast du die zwei eingestellten Links noch nicht richtig durchgelesen.

In meiner Familie waren mehrere Soldaten der Deutschen Wehrmacht  und ein Matrose der Deutschen Marine in Amerikanischer -, Franzoesischer - und Sowjetischer Kriegsgefangenschaft.
Selbstverstaendlich wurde immer sehr offen ueber die Zustaende im jeweiligen Lager gesprochen und ich war als Kind ein wissbegieriger Zuhoehrer.

Ueber Pladib's Verfolgungswahn "GEGEN DEN HASS" kann ich leider nichts schreiben, denn ich bin kein Psychiater.

Auszuege aus den gesetzten Links:

>>>Die Internierung schrieben die Alliierten auf der Potsdamer Konferenz (17. 7. - 2. 8. 1945) auch als politischen Grundsatz für die Behandlung Deutschlands fest: „Nazistische Führer, einflußreiche Nazianhänger und die Leiter der nazistischen Einrichtungen und Organisationen sowie alle anderen Personen, die für die Besetzung und ihre Ziele gefährlich sind, sind zu verhaften und zu internieren.“

Mit dieser beliebig auslegbaren Festlegung sanktionierten alle Alliierten auch die vom NKVD seit Frühjahr 1945 praktizierten Verhaftungen, die u.a. mit Berijas Befehl Nr. 00315 die Inhaftierung von „Autoren antisowjetischer Veröffentlichungen“ vorsah, womit auch politische Gegner der aktuellen Besatzungspolitik erfaßt waren. Die Fortsetzung der Potsdamer Festlegungen waren die Allierten Kontrollratsbeschlüsse, u.a. das Gesetz Nr. 10 vom 20. Dezember 1945 und die Direktive Nr. 38 vom 12. Oktober 1946.

Dieser kam Anfang Juni 1945 für vier Wochen in die inzwischen mit Stacheldraht eingezäunten Wohnhäuser: „Tausende waren dort aber zu diesem Zeitpunkt nicht, vielleicht 300 oder 400 deutsche Soldaten. Ein Teil der Gefangenen... war aus Berlin vom Reichsbankbunker, aber es waren überwiegend alles verwundete deutsche Soldaten. Deutsche Ärzte waren zur Behandlung ebenfalls vorhanden. In der Verwaltung, in der Registratur waren auch Deutsche eingesetzt. Die Verpflegung ging. Es gab Pellkartoffeln, Zwiebelsuppe, Kascha, Milchsuppe. Wer laufen konnte, erhielt einen Ausweis und
konnte aus dem Lager raus und rein. Wachpersonal war nur sehr wenig vorhanden.

Vernehmungen habe ich nicht mitgekriegt... In der Zeit, in der ich dort war, verstarben auch einige deutsche Soldaten.“
Kommandant des Speziallagers war Major Seleznev. Zu den hier später konzentrierten Insassen gehörten deutsche Zivilisten aus Sachsen und Brandenburg, darunter viele Frankfurter, deutsche Kriegsgefangene, Angehörige der ehemaligen Wlassow-Armee, russische Emigranten, ehemalige sowjetische Ostarbeiter. Im Juli 1945 waren etwa 7000 Menschen, ansonsten durchschnittlich 3000 bis 4000 Menschen in den Wohnhäusern untergebracht. Viele der Internierten kamen aus den Speziallagern Weesow und Ketschendorf.
Prominentester Insasse war der am 6. Juni in Berlin verhaftete Schauspieler, Regisseur und Intendant Gustaf Gründgens.

Es sei hier vermerkt, daß die Regierung der Sowjetunion am 1. Juli 1941 „Bestimmungen über die Kriegsgefangenen“ erlassen hatte und damit einseitig die Verpflichtungen der Erfüllung der Genfer Konvention „Über die Behandlung der Kriegsgefangenen“ übernommen hatte. Den Kriegsgefangenen wurde eine ihrem Dienstrang entsprechende Behandlung, medizinische Hilfe gleich der für das sowjetische Militär, die Möglichkeit zur Korrespondenz mit Verwandten und der Erhalt von Päckchen garantiert.

Dennoch unterschieden sich in einigen Fragen die „Bestimmungen über Kriegsgefangene“ von der Genfer Konvention: es war nicht verboten, die Kriegsgefangenen bei gesundheitsschädlichen Arbeiten einzusetzen, es gab keine Bestimmungen über Rechtshilfe für Kriegsgefangene, die eines Verbrechens angeklagt waren, für Gefangene konnte die Todesstrafe ohne Benachrichtigung ihrer Staatsregierung und des Roten Kreuzes vollzogen
werden.

Möglicherweise wurde aus diesen Gründen die Genfer Konvention „Über die Behandlung der Kriegsgefangenen“ nie in der Sowjetunion veröffentlicht. Moskau benutzte die „Bestimmungen über die Kriegsgefangenen“ in der Propaganda für die deutsche Armee, beeilte sich aber nicht, diese Bestimmungen auch einzuhalten. Die Sowjetunion war nicht bereit, die Listen der Gefangenen an das Rote Kreuz zu übergeben, und hat die Vertreter dieser Organisation nicht in die sowjetischen Lager gelassen.<<<
 
Zusaetzlich noch das Schicksal deutscher Kriegsgefangener in der Sowjetunion – ein Soester erzählt:

http://www.conrad-von-soest-gymnasium.de/fileadmin/user_upload/FA_Bsp_Kriegsgefangene.pdf
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Kern am 13. September 2017, 05:43:37
Hallo Benno


Eindeutig auf Jock gemünzt:
Unglaublich welcher Schwachsinn hier ohne Belege geschrieben steht.

... und ...
Ueber Pladib's Verfolgungswahn "GEGEN DEN HASS" kann ich leider nichts schreiben, denn ich bin kein Psychiater.

Diese "netten" Sätze habe ich aus Zeitgründen erst gerade eben lesen können.
Nach diversen erfolglosen Ermahnungen kassierst Du für Deine fortgesetzten Beleidigungen, Sticheleien usw. mal wieder 7 Tage Sendepause.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. September 2017, 01:40:37
1739:
Der Frieden von Belgrad beendet den 7. Österreichischen Türkenkrieg. Österreich verliert die meisten Eroberungen aus dem zuletzt geführten Türkenkrieg wieder.

1848:
Bei den Septemberunruhen in der Freien Stadt Frankfurt werden die Abgeordneten der Frankfurter Nationalversammlung Hans von Auerswald und Felix Fürst Lichnowsky ermordet. Bei Barrikadenkämpfen fallen 30 Aufständische und 12 Soldaten.

1906: Hongkong wird von einem Taifun mit anschließender Flutwelle heimgesucht, was etwa 10.000 Menschen das Leben kostet.

1947: Der US-amerikanische Auslandsgeheimdienst CIA wird gegründet.

1990: Liechtenstein wird Mitglied bei den Vereinten Nationen.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 19. September 2017, 00:13:00
19. September
1471: Die Truppen des Osmanischen Reiches erobern die Festung Počitelj im Neretva-Tal und erkämpfen sich so den Zugang nach Zentralbosnien.

1692: Der 80-jährige Farmer Giles Corey wird in Salem während der dortigen Hexenprozesse grausam zu Tode gefoltert.

1893: In Neuseeland erhalten Frauen das aktive Wahlrecht.

1921: In Berlin wird die AVUS eingeweiht.

1955: Der letzte sowjetische Besatzungssoldat verlässt Österreich.

1960: Chubby Checkers Songinterpretation The Twist steht erstmals in den USA eine Woche lang an der Spitze der Billboard Hot 100. Der gleichnamige Tanz wird parallel zur Musik in aller Welt populär.
https://youtu.be/pHGXwQeUk7M (https://youtu.be/pHGXwQeUk7M)
2006: Putsch in Thailand. Das Militär entmachtet die geschäftsführende Regierung von Thaksin Shinawatra.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 20. September 2017, 01:06:32
20.September
Heute ist der "Tag der Jugend in Thailand"

"In Thailand wird der Tag der Jugend am 20. September 2017 organisiert. Der nationale Tag der Jugend gedenkt der Geburtstage der beiden Könige Chulalongkorn and Ananda Mahidol. Die Einwohner feiern ihren Tag der Jugend an diesem Tag, wegen der vielen Geburten im Monat September seit 1985. Minister nehmen sich die Zeit mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen und ihre Anliegen und Probleme, wie etwa Arbeitslosigkeit, zu diskutieren.
 Tage der Jugend werden in sehr vielen Ländern der Welt jährlich veranstaltet, an unterschiedlichen Tagen, um die bedeutende Rolle der Jugendlichen zu betonen betreffend den wirtschaftlichen Wachstum und die Allgemeine Entwicklung eines Landes. Auch in Thailand zielt der Tag der Jugend darauf ab junge Frauen und Männer zu ermutigen, ihre Zukunft anzugehen und an sich zu glauben. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

331 v. Chr.: Alexander der Große überschreitet auf dem Weg zur Eroberung des persischen Kernlands den Tigris. In der Nacht ereignet sich eine Mondfinsternis, die von den Persern als böses Omen wahrgenommen wird.

1880: In Argentinien erklärt sich die Stadt Buenos Aires als von der Provinzialregierung unabhängig und gleichzeitig zur Hauptstadt des Landes.

1896: Auf der Strecke Paris–Nantes–Paris wird von acht Teilnehmern das erste Motorradrennen der Welt ausgetragen.

1951: Der Schweizer Ständerat lehnt erneut das Frauenstimmrecht ab.

2002: In Bangkok wird die Rama-VIII-Brücke über den Mae Nam Chao Phraya (Chao-Phraya-Fluss) offiziell eröffnet.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 21. September 2017, 02:48:20
21.September
Heute ist der Welt-Alzheimertag

"Seit 1994 finden jedes Jahr am Welt-Alzheimertag vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation der Alzheimer-Kranken und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen. Der Welt-Alzheimertag wird von der Dachorganisation Alzheimer's Disease International weltweit unterstützt. In Deutschland werden von den regionalen Alzheimer-Gesellschaften und -Selbsthilfegruppen eine Reihe von lokalen Veranstaltungen organisiert. Mit Vorträgen, Tagungen, Gottesdiensten, Benefizkonzerten usw. wird dadurch die Öffentlichkeit auf das Thema Alzheimer aufmerksam gemacht. um auf die Situation der 1,2 Millionen Demenzkranken und ihrer Familien in Deutschland hinzuweisen.

Die Alzheimer-Krankheit ist eine neurodegenerative Erkrankung. Charakteristisch ist eine zunehmende Verschlechterung der kognitiven Leistungsfähigkeit, die in der Regel mit einer Abnahme der täglichen Aktivitäten, mit Verhaltensauffälligkeiten und neuropsychologischen Symptomen einhergeht. Die Alzheimer-Krankheit kann bis heute nicht geheilt werden.

Von Alzheimer sind fast ausschließlich Menschen höheren Alters betroffen. Durch die Bevölkerungsentwicklung in den westlichen Industrienationen mit immer älter werdenden Bürgern steigt daher auch die Alzheimer-Prävalenz. Unter den 65-Jährigen sind etwa 2 % betroffen, bei den 70-Jährigen sind es bereits 3 %, unter den 75-Jährigen 6 % und bei den 85-Jährigen zeigen etwa 20 % Symptome der Krankheit. Über dem 85. Lebensjahr nimmt der Anteil der Betroffenen wieder ab, da die zuvor Erkrankten nur selten dieses Lebensalter erreichen. Der jüngste bisher bekannte Alzheimer-Patient erkrankte mit 27 Jahren und starb mit 33.
In Deutschland leiden aktuell mehr als eine Million Menschen unter einer Demenzerkrankung, 700.000 davon unter Morbus Alzheimer. Jedes Jahr werden etwa 200.000 neue Demenzerkrankungen diagnostiziert, von denen etwa 120.000 vom Alzheimertyp sind. Im Jahr 2010 waren weltweit etwa 35 Millionen Menschen von der Alzheimer-Krankheit betroffen. Nach Auswertung von Computermodellen soll sich diese Zahl, die auf Bevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen basieren, bis zum Jahr 2050 auf rund 106 Millionen Patienten erhöhen; im Durchschnitt kommt dann auf 85 Menschen ein Alzheimer-Patient. (Mit Material von: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text "Welt-Alzheimertag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1792: In der Französischen Revolution erklärt der Nationalkonvent König Ludwig XVI. für abgesetzt, die Erste Französische Republik beginnt.

1799: Die erste Gasheizung wird von dem französischen Erfinder Philippe Lebon zum Patent angemeldet.

1869: Die Dresdner Semper-Oper wird bei einem verheerenden Brand vernichtet.

1903: Dr. August Oetker lässt sich das Verfahren zur Herstellung von Backpulver patentieren.

1960: Erstmals wird neben der US-amerikanischen auch die panamaische Flagge über dem Panamakanal gehisst.

1964: Malta erlangt seine Unabhängigkeit von Großbritannien.

1983: Das 800 Gramm schwere Mobiltelefon DynaTAC 8000X von Motorola wird in den USA als weltweit erstes Handy von der Federal Communications Commission zugelassen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. Oktober 2017, 20:24:06
(http://up.picr.de/30616599vt.jpg)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 12. Oktober 2017, 12:13:53
12.Oktober
Heute ist der Welttag des Sehens
"Der Welttag des Sehens wird veranstaltet am 12. Oktober 2017. In der Physiologie ist visuelle Wahrnehmung bzw. das Sehen die Aufnahme und Verarbeitung von visuellen Reizen, bei der über Auge und Gehirn eine Extraktion relevanter Informationen, Erkennung von Elementen und deren Interpretation durch Abgleich mit Erinnerungen stattfindet. Somit geht die visuelle Wahrnehmung weit über das reine Aufnehmen von Information hinaus.
 Das Auge ist ein Sinnesorgan zur Wahrnehmung von Lichtreizen. Es ist Teil des visuellen Systems und ermöglicht Tieren das Sehen. Die Aufnahme der Reize geschieht mit Hilfe von Fotorezeptoren, lichtempfindlichen Nervenzellen, deren Erregungszustand durch die unterschiedlichen Wellenlängen elektromagnetischer Strahlung aus dem sichtbaren Spektrum verändert wird. Bei Wirbeltieren gelangen diese Nervenimpulse über die Sehnervenbahnen zum Sehzentrum des Gehirns, wo sie schließlich zu einer optischen Wahrnehmung verarbeitet werden.
 Durch den dioptrischen Apparat des Auges wird auf der Netzhaut ein seitenverkehrtes und auf dem Kopf stehendes Bild erzeugt. Die Lichtreize werden von den Sinneszellen der Retina, den Stäbchen, für die Helligkeit und Zapfen für das Farbsehen, registriert. Das Verhältnis der Zelltypen unterscheidet sich je nach Ort auf der Netzhaut; in der Fovea befinden sich ausschließlich Zapfen. Zapfen und Stäbchen bilden bei Lichteinfall ein Membranpotential, das über bipolare Zellen an Ganglienzellen weitergeleitet wird. (Mit Material von: Wikipedia Der Text "Welttag des Sehens" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1492: Entdeckung Amerikas: Christoph Kolumbus geht auf der Insel Guanahani auf den heutigen Bahamas an Land und nennt die Insel San Salvador.

1810: In München heiraten Therese von Sachsen-Hildburghausen und der bayerische Kronprinz Ludwig. Die Hochzeitsfeier auf der Theresienwiese endet am 17. Oktober mit einem Pferderennen, aus dessen späteren jährlichen Folgeveranstaltungen das Oktoberfest erblüht.

1902: Die österreichische Fußballnationalmannschaft bestreitet gegen Ungarn ihr erstes offizielles Länderspiel und gewinnt mit 5:0. Es handelt sich zugleich um das erste Länderspiel auf dem europäischen Kontinent.

1928: In der Bostoner Kinderklinik wird erstmals eine Eiserne Lunge verwendet.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 13. Oktober 2017, 14:23:10
13.Oktober
Heute ist der Welt-Ei-Tag

"Der Welt-Ei-Tag findet immer an jedem zweiten Freitag im Oktober statt und damit im Jahr 2017 am 13. Oktober. Hauptziel dieses Aktionstages ist es, den Eierkonsum durch verschiedene Aktionen anzukurbeln. Dazu wird darauf hingewiesen, dass Eier seit Jahrhunderten einen wichtigen Beitrag zur gesunden Ernährung leisten. Gleichzeitig wird der Tag aber auch gerne von Tierschutzorganisationen genutzt um dazu aufzurufen, ausschließlich Eier aus artgerechter Haltung zu kaufen. Der Welt-Ei-Tag wurde 1996 von der "International Egg Commission" (internationaler Verband der "Eierproduzenten") im Rahmen des damaligen Welt-Ei-Kongresses in Wien initiiert.
 In Deutschland werden jährlich etwa 11 Milliarden Eier produziert und etwa 2 Milliarden Eier exportiert, beides mit abnehmender Tendenz. Der Import von Eiern nimmt stark zu und liegt bei etwa 8 Milliarden Eiern pro Jahr. Der Prokopfverbrauch liegt damit seit 2005 leicht zunehmend bei 210 sogenannten Schaleneiern pro Jahr. Davon werden ca. 50% von privaten Haushalten verbraucht, 30% in der lebensmittelverarbeitenden Industrie und 20% in lokalen Großküchen und Bäckereien.
Ein durchschnittliches Hühnerei hat etwa 80 Kilokalorien und enthält etwa 8 Gramm Fett; über die Hälfte der Fettsäuren sind ein- bzw. mehrfach ungesättigt. Hühnereier enthalten das Lipid Cholesterin und die Mineralstoffe Calcium, Phosphor, Eisen, Natrium, Zink, Kalium sowie Selen. Hühnereier enthalten alle Vitamine, außer Vitamin C. So kann ein durchschnittlich großes Hühnerei bis zu 35 % des täglichen Bedarfs an Vitamin D und 38 % des täglichen Bedarfs an Vitamin B12 decken. (Mit Material von: Wikipedia Der Text "Welt-Ei-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1809: Der 17-jährige Friedrich Stapß wird in Schönbrunn festgenommen, als er Napoleon Bonaparte mit einem Küchenmesser töten will. Für sein versuchtes Attentat wird er vier Tage später erschossen.

1898: In der Schweiz vereinigen sich Schwyz und der von ihm 1832 abgefallene Kanton Schwyz äusseres Land auf der Basis einer neuen Verfassung wieder.

1945: Die CSU wird in Würzburg gegründet.

1972: In den Anden im Grenzgebiet zwischen Argentinien und Chile stürzt der Uruguayan-Air-Force-Flug 571 mit 45 Insassen, darunter eine Rugbymannschaft, in 4.000 Metern Höhe ab. 16 Überlebende werden nach 72 Tagen gerettet. Das Unglück wird 1993 unter dem Titel Überleben! verfilmt.

1980: Erich Honecker trägt als Staatsratsvorsitzender der DDR die Geraer Forderungen vor: Die Bundesrepublik Deutschland soll die Elbgrenze in der Strommitte akzeptieren, die Erfassungsstelle für Gewaltverbrechen der DDR in Salzgitter auflösen, die DDR-Staatsbürgerschaft respektieren und die Ständigen Vertretungen in Botschaften umwandeln. Die Wünsche bleiben unerfüllt.

1983: In Chicago findet das weltweit erste private Gespräch über ein Mobiltelefon statt, nachdem der Advanced Mobile Phone Service freigeschaltet wird.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 15. Oktober 2017, 11:53:04
15.Oktober
Heute ist der Tag des weißen Stockes

"Weltweit nutzen Blindenverbände den 15. Oktober 2017 als Tag des weißen Stockes, um auf die Situation blinder und sehbehinderter Menschen aufmerksam zu machen. Am 15. Oktober 1964 übergab US-Präsident Lyndon B. Johnson in einem symbolischen Akt Langstöcke an Menschen mit Blindheit und starker Sehbehinderung, was als Beginn des systematischen Orientierungs- und Mobilitätstrainings gilt.
 Die Idee, die blinden Menschen mit einem weißen Stock als Schutz- und Erkennungszeichen zu versehen, entstand 1930 in Paris und wurde 1931 in die Tat umgesetzt. Schöpferin dieser Idee war Guilly d'Herbemont, die am 7. Februar 1931 in Anwesenheit mehrerer Minister und Vertreter von Blindenorganisationen die ersten weißen Stöcke überreichen konnte. Der weiße Stock wurde somit offiziell als Schutz und Erkennungszeichen blinder Menschen anerkannt.
 Im Jahre 1969 riefen die Vereinten Nationen den "Internationalen Tag des Weißen Stockes" ins Leben, welcher jeweils am 15. Oktober begangen wird. In den darauf folgenden Jahren erlebte der weiße Stock eine neue Entwicklung. Mit dem sogenannten Langstock und entsprechendem Mobilitätstraining konnten nun vermehrt blinde und sehbehinderte Menschen die große Herausforderung des Straßenverkehrs in Angriff nehmen. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: GNU FDL) Der Text "Tag des weißen Stockes" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1793: Die „Witwe Capet“ genannte Königin Marie Antoinette wird vom Französischen Revolutionstribunal zum Tode verurteilt.

1848: Die Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft nimmt mit dem Segelschiff Deutschland den Linienverkehr zwischen Hamburg und New York auf.

1917: Ein Exekutionskommando erschießt die der Doppelspionage und des Hochverrats von einem Militärgericht für schuldig befundene Tänzerin Mata Hari in den Festungsanlagen des Schlosses Vincennes.

1944: In den frühen Morgenstunden führt die No. 5 Bomber Group der Royal Air Force im Luftkrieg im Zweiten Weltkrieg einen schweren Bombenangriff auf Braunschweig auf Basis der Area Bombing Directive des britischen Air Ministry durch. Die Innenstadt Braunschweigs wird durch den Angriff und den darauf folgenden zweitägigen Feuersturm zu 90 % zerstört, rund 1.000 Menschen kommen ums Leben.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. Oktober 2017, 00:15:27
22.Oktober
Heute ist der Welttag des Stotterns

"Der Welttag des Stotterns findet am 22. Oktober 2017 statt. Er wurde 1998 von den weltweiten Stotterer-Organisationen "American Speech-Language-Hearing Association", "European League of Stuttering Associations", "International Fluency Association" sowie der "International Stuttering Association" ins Leben gerufen. Mit dem Tag soll Aufmerksamkeit für die Schwierigkeiten geschaffen werden, die jeder einzelne stotternde Mensch bewältigen muss. Zudem soll der Welttag des Stotterns auf die Fakten rund um die Sprechbehinderung Stottern, über die es noch immer zahlreiche Vorurteile gibt, hinweisen. Nationale Verbände, Selbsthilfegruppen und Einzelpersonen sind aufgerufen, an diesem Tag besonders aktiv das Stottern öffentlich zu machen. Seit 2009 ist das Stuttering Awareness Ribbon, ein zur Schleife gelegtes meergrünes Band, das Symbol dieser Veranstaltung. Die Farbe steht für die Beruhigung, die der Stotternde erfährt, wenn er verständnisvollen Umgang findet.

Stottern ist eine Störung des Redeflusses, welche durch häufige Unterbrechungen des Sprechablaufs, durch Wiederholungen von Lauten und anderen Teilen eines Wortes gekennzeichnet ist. In Deutschland stottern rund 800.000 Menschen. Ursache des Stotterns ist eine Störung im Sprechablauf, eine Fehlfunktion in der Zusammenarbeit der linken und rechten Gehirnhälfte, welche vermutlich genetisch bedingt ist. Stottern beginnt immer vor dem zwölften Lebensjahr, bei der Hälfte der Betroffenen zwischen dem dritten und vierten Lebensjahr, bei 90 Prozent vor dem sechsten Lebensjahr. Ein Großteil der stotternden Kinder verliert die Störung bis zur Pubertät. Bei Mädchen beginnt das Stottern früher, sie verlieren es aber auch mit größerer Wahrscheinlichkeit wieder. Nach der Pubertät ist eine vollständige Remission unwahrscheinlich bis unmöglich. Eine Besserung mit oder ohne Therapie kommt in jedem Alter vor.
Eine vollständige Heilung - als absolute Symptomfreiheit in allen Situationen - ist beim Stottern insbesondere im Erwachsenenalter schwer oder gar nicht erreichbar. Da für die Betroffenen das Stottern oft eine schwere Einschränkung darstellt, existieren viele unseriöse Ansätze, welche meist innerhalb weniger Tage eine Heilung versprechen. Es ist vor einer Therapie daher ratsam, unabhängigen Rat von Fachleuten einzuholen, die keine finanziellen Interessen verfolgen. (Mit Material von: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text "Welttag des Stotterns" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1707: Bei der Strandung von vier Schiffen eines Geschwaders der Royal Navy unter Admiral Sir Cloudesley Shovell auf den Scilly-Inseln wegen Navigationsfehlern kommen über 1600 Menschen ums Leben, nur 26 überleben.

1873: Im Schloss Schönbrunn unterschreiben Kaiser Wilhelm I. für Deutschland, Kaiser Franz Joseph I. für Österreich-Ungarn und Zar Alexander II. für Russland das Dreikaiserabkommen, das auf eine Isolation Frankreichs abzielt.

1938: Die erste Herstellung einer Fotokopie einer Schriftvorlage gelingt Chester Carlson in einem Labor in der Nähe von New York.

1943: Ein Bombenangriff auf Kassel durch die Royal Air Force im Zweiten Weltkrieg zerstört weite Teile der Stadt und fordert ca. 7000 Menschenleben.

1946: Aus der Sowjetischen Besatzungszone werden rund 2.100 Wissenschaftler und Spezialisten zusammen mit ihren Familien zu Reparationsleistungen in die Sowjetunion gebracht (Aktion Ossawakim).

1971:
Beim Versuch, das RAF-Mitglied Margrit Schiller festzunehmen, wird der deutsche Polizist Norbert Schmid – vermutlich durch Gerhard Müller – erschossen. Er ist das erste Mordopfer der Rote Armee Fraktion.

2012: Wegen Dopings entzieht der Weltradsportverband UCI dem US-Amerikaner Lance Armstrong alle nach dem 1. August 1998 gewonnenen Titel, darunter sieben Gesamtsiege bei der Tour de France, und sperrt ihn lebenslang.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. Oktober 2017, 00:09:30
24.Oktober
Heute ist der Tag der Vereinten Nationen

"Der Tag der Vereinten Nationen findet am 24. Oktober 2017 statt. Er erinnert an den 24. Oktober 1945, an dem die Charta der Vereinten Nationen in Kraft getreten ist und findet jedes Jahr statt. Die Vereinten Nationen sind ein zwischenstaatlicher Zusammenschluss von 192 Staaten und als globale Internationale Organisation ein uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt. Die wichtigsten Aufgaben der Organisation sind die Sicherung des Weltfriedens, die Einhaltung des Völkerrechts, der Schutz der Menschenrechte und die Förderung der internationalen Zusammenarbeit.
 Die Charta ist die "Verfassung" und Rechtsgrundlage für die Vereinten Nationen und wurde am 26. Juni 1945 im Theatersaal des Veterans War Memorial Building in San Francisco unterzeichnet. In Kraft trat die Charta am 24. Oktober 1945, nachdem China, Frankreich, die Sowjetunion, das Vereinigte Königreich, die Vereinigten Staaten von Amerika und die Mehrheit der Gründungsstaaten die Charta ratifiziert hatten. Die Charta ist ein zeitlich nicht begrenzter völkerrechtlicher Vertrag und wurde seit ihrer Gründung an nur vier Stellen geändert. Sie besteht aus einer Präambel und 19 Kapiteln mit 111 Artikeln. Die Kapitel beschäftigen sich unter anderem mit den verschiedenen Hauptorganen der UN, der friedlichen Beilegung von Streitigkeiten, den Maßnahmen bei Bedrohung oder Bruch des Friedens und bei Angriffshandlungen sowie ihren Zielen und Grundsätzen.
 Ihre Wurzeln haben die Vereinten Nationen in den Haager Friedenskonferenzen und im Völkerbund, der nach dem Ersten Weltkrieg mit dem Ziel gegründet wurde, den Frieden auf der Welt dauerhaft zu sichern. Allerdings erhielt der Völkerbund durch mangelndes Beitrittsinteresse (so waren etwa die USA kein Mitglied im Völkerbund) nicht den nötigen Einfluss, um seine Ziele durchsetzen zu können, und war mit Ausbruch des Zweiten Weltkrieges praktisch gescheitert. (Mit Material von: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text "Tag der Vereinten Nationen" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1795: Preußen tritt dem von Russland und Österreich am 3. Januar geschlossenen Vertrag zur Dritten Polnischen Teilung bei. Dieser beendet die Existenz des Königreichs Polen.

1824: Auf Anregung von Johann Wolfgang von Goethe wird in Frankfurt am Main ein Physikalischer Verein gegründet.

1929: Am „Schwarzen Donnerstag“ endet die jahrelange Hausse der New Yorker Börse. Die Weltwirtschaftskrise beginnt.

1931: Al Capone wird wegen Steuerhinterziehung zu 50.000 Dollar Strafe und elf Jahren Gefängnis verurteilt.

1943: Der Soldatensender Calais strahlt seine erste Sendung aus. Der britische Propagandasender will mit gezielt ins Programm eingestreuten Halbwahrheiten die Meinungsbildung der deutschen Hörer beeinflussen.(auch früher gab es schon die Lügenmedien  {-- )



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: franzi am 31. Oktober 2017, 07:23:24
(http://kaliningrad-domizil.ru/media/publication/photo/2017-10-30/10-31.10..png)

fr
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. November 2017, 00:25:54
02.November
Heute ist der Weltvegantag

"Veganer in aller Welt verbreiten mit dem Weltvegantag am 01. November 2017 Informationen über ihre Lebensweise. Der World Vegan Day ist ein internationaler Aktionstag, der erstmals am 1. November 1994 stattfand. Die Datumswahl fand aufgrund des fünfzigsten Jahrestags der Gründung der Vegan Society statt. Seitdem wird der Tag jährlich am 1. November gefeiert. In Deutschland finden am Weltvegantag viele Informationsveranstaltungen und Aktionen rund um das vegane Leben statt.
 Veganismus ist eine vor allem ethisch begründete Einstellung und Lebensweise eines Menschen, welche die Nutzung von Tieren sowie die Nutzung tierischer Produkte ablehnt. Der Veganismus umfasst eine weitreichende vegetarische Ernährungsweise, die sogenannte vegane Ernährung. Hierbei wird der Konsum von Fleisch, Fisch, Milch, Eiern, Gelatine, Honig und anderen tierischen Lebensmitteln vollständig vermieden. Veganer achten auch bei Kleidung und anderen Alltagsgegenständen, wie beispielsweise Kosmetik und Medikamenten, auf Tierproduktefreiheit und Tierversuchsfreiheit.
 Wer vegan lebt, hat unterschiedliche Motive für sein Handeln. Die Bereiche der Tierethik, Tierrechte, aus dem Tier- und Umweltschutz oder religiöse Ansätze sind dabei vertreten. Laut einer Studie aus 2008 lebten zu diesem Zeitpunkt in Deutschland nur rund 0,1 Prozent der weiblichen Bevölkerung vegan. Am Weltvegantag soll auch auf Unterformen des Veganismus aufmerksam gemacht werden, wie die frugane Ernährung, die sich auf Früchte von Nahrungspflanzen beschränkt. Daneben besteht der Bio-Veganismus, der sich auf nicht-tierische Lebensmittel beschränkt, die unter Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte produziert wurden. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Weltvegantag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1502: Christoph Kolumbus erreicht bei seiner vierten Reise eine Bucht im heutigen Panama, der er Qualitäten als „schöner Hafen“ attestiert. Dort entsteht später die Stadt Portobelo.

1570: Nach dem Hereinbrechen der Allerheiligenflut in den Niederlanden am Vortag setzt sich das Desaster fort. Bei einem Orkan an der Nordseeküste brechen die Deiche von Holland bis Jütland. In den Wassermassen sollen 41.000 Küstenbewohner ums Leben gekommen sein.

1721: In Sankt Petersburg lässt sich Zar Peter I. der Große zum Kaiser des Russischen Kaiserreiches ausrufen.

1772: Mit einer Auflage von 350 Exemplaren startet die konservative Tageszeitung Morning Post in London.

1914: Russland erklärt dem Osmanischen Reich, das auf Seite der Mittelmächte steht, den Krieg.

1949: Die Niederlande erkennen die Republik der Vereinigten Staaten von Indonesien als unabhängigen Staat an.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. November 2017, 03:49:49
03.Novembe
Heute ist der Weltmännertag

"Alle Männer der Welt sollen sich mit dem Weltmännertag am 03. November 2017 ihrer Gesundheit bewusst werden. Der Aktionstag wurde als Men's World Day eingeführt und wird jährlich begangen. Ziel des Tages ist laut seinem Schirmherrn Michail Gorbatschow, dass Männer sich intensiv mit ihrer Gesundheit auseinandersetzen. Männer sollen über Gesundheitsthemen aufgeklärt werden und besser verstehen, wie wichtig diese eigentlich sind - insbesondere vor dem Hintergrund der um durchschnittlich sieben Jahre geringeren Lebenserwartung von Männern gegenüber Frauen. Außerdem sollen sich Männer durch den Weltmännertag verstärkt mit ihren Zukunftsaussichten und altersabhängig auch mit dem Wehrdienst auseinandersetzen.
Der Weltmännertag wurde von Andrologen der Universität Wien ins Leben gerufen. Die Andrologie bezeichnet die Männerkunde, also ein Spezialgebiet der Medizin, bei dem es um Fortpflanzungsfunktionen des Mannes geht. Erstmalig wurde der Weltmännertag im Jahr 2000 von der Gorbatschow-Stiftung, der Stadt Wien, der Medical Connection, den Vereinten Nationen und den Begründern der Universität Wien veranstaltet. Am Weltmännertag finden Aktionen statt, die beispielsweise über die Männergesundheit informieren und hierzu beraten. So wird unter anderem auf die Gründe der geringeren Lebenserwartung eingegangen, um allen Männern diese Risikofaktoren bewusst zu machen und sie damit im Idealfall zu verringern.
Da Männer vor allem am Vatertag, aber auch sonst gerne und häufig ausgiebig feiern, wird mit dem Weltmännertag ein Tag geboten, der mehr zur Besinnung und Andacht aufruft. Männer trinken im Vergleich zu Frauen mehr Alkohol und setzen sich damit einem höheren Gesundheitsrisiko aus, was sich ebenfalls in einer höheren Sterblichkeitsrate äußern kann. Zumindest am Weltmännertag sollte mit Alkohol sparsamer umgegangen werden. Der Weltmännertag ist übrigens nicht mit dem am 19. November stattfindenden internationalen Männertag zu verwechseln, bei dem es neben der Gesundheit des Mannes vor allem auch um Gleichberechtigung von Mann und Frau geht. Der Text "Weltmännertag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1783: Der Straßenräuber John Austin wird als letzter Verurteilter öffentlich am Tyburn-Galgen gehenkt.

1817: Die älteste Bank Kanadas, die Bank of Montreal, eröffnet ihre erste Filiale in Montreal, Quebec.

1868: Bei den Präsidentschaftswahlen in den USA besiegt der Republikaner Ulysses S. Grant den Demokraten Horatio Seymour.

1903: „Big Stick“-Politik Theodore Roosevelts: Panama erlangt mit Hilfe der USA die Unabhängigkeit von Kolumbien, um den von Kolumbien blockierten Kanalbau zu ermöglichen.

1906: Alois Alzheimer gibt mit einem Vortrag in der Versammlung Südwestdeutscher Irrenärzte in Tübingen die Entdeckung des später nach ihm benannten Krankheitsbildes bekannt.

1949: In der Hauptstadtfrage der Bundesrepublik Deutschland entscheiden sich die Abgeordneten des ersten Deutschen Bundestages zu Gunsten von Bonn statt Frankfurt am Main.

1982: Der Zusammenstoß eines Tanklastwagens mit einem im Konvoi fahrenden sowjetischen Militärlastwagen führt im 2,7 km langen Salang-Tunnel nördlich von Kabul in Afghanistan zu einer Explosion und zum Tod von möglicherweise mehr als 2.000 Menschen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 07. November 2017, 02:18:47
07.November
Heute ist der Magen-Darm-Tag

"Der Magen-Darm-Tag wird in Deutschland am 07. November 2017 begangen. Initiiert wurde er vom Gastro-Liga e.V. Der Darm ist der wichtigste Teil des Verdauungstraktes von höheren vielzelligen Tieren einschließlich des Menschen. Er erstreckt sich vom Magenpförtner bis zum After, davor liegen der Magen, die Speiseröhre und die Mundhöhle. Der Darm ist beim erwachsenen Menschen ca. acht Meter lang und besitzt wegen der feinen Darmzotten eine Oberfläche von etwa 400 bis 500 Quadratmeter. Die Gesamtheit der Mikroorganismen im Darm ist die Darmflora.
Das Verhältnis von Darmlänge zu Körperlänge beträgt beim Menschen (ein Allesfresser) etwa 6:1 und liegt damit zwischen dem eines reinen Fleischfressers wie der Katze (3:1) und dem eines Pflanzenfressers wie dem Schaf (24:1). Dieses Verhältnis (neben den Zähnen, dem Magen und dem Blinddarm) deutet darauf hin, dass der Mensch zu leichter verdaulicher, tierischer Nahrung tendiert.
Der Darm ist zum Teil abtastbar und abhörbar. Weitergehende diagnostische Möglichkeiten bieten die Ultraschalluntersuchung, Kontrastmitteluntersuchungen, Darmspiegelung (Koloskopie) und Computertomografie (CT) bzw. Magnetresonanztomografie (MRT). Zusätzlich kann durch eine zu schluckende Endokapsel mit einer Minikamera der Dünndarm und auch der Dickdarm untersucht werden. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Magen-Darm-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1665: Die London Gazette, die älteste noch bestehende englische Tageszeitung und offizielles Verlautbarungsorgan des Vereinigten Königreichs, erscheint.

1801: Alessandro Volta stellt die erste Batterie der Öffentlichkeit vor.

1893: Als Reaktion auf die Hinrichtung des Attentäters von General Arsenio Martínez-Campos verüben Anarchisten einen Bombenanschlag im Gran Teatre del Liceu in Barcelona, der 23 Menschenleben kostet.

1910: Ein Flugzeug der Wright Company befördert die erste Luftfracht im Auftrag eines Warenhauses von Dayton (Ohio) nach Columbus (Ohio).

1938: Nach dem Mord an einem Taxifahrer findet in Berlin die erste Öffentlichkeitsfahndung mit Hilfe des Fernsehens statt. Sie wird von dem legendären Kriminalbeamten Ernst Gennat gemeinsam mit Theo Saevecke organisiert. Die zahlreichen Hinweise führen tatsächlich zur Ergreifung des Täters.

1944: Der Demokrat Franklin D. Roosevelt wird mit seinem Sieg bei den US-Präsidentschaftswahlen über den republikanischen Herausforderer Thomas E. Dewey neuerlich als US-Präsident gewählt und wird damit als einziger eine vierte Amtszeit antreten.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 07. November 2017, 11:54:23
60 Jahre Trabi
Der erste Trabant "Trabi" P50 lief am 7.11.1957 in Zwickau vom Band. Er wurde zunächst in einer Stückzahl
von nur 50 Fahrzeugen verkauft.
Hier noch ein etwas neueres Model was ich letztens in Dresden sah und aus meinem Geburtsjahe stammt

(http://up.picr.de/30881060vv.jpg)

(http://up.picr.de/30881061bn.jpg)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: namtok am 07. November 2017, 23:57:50
weltgeschichtlich auch nicht gerade unbedeutend die "Oktoberrevolution" vor genau hundert Jahren, eine kalendarische "Fehlbezeichnung", da sie am 7. November stattfand

https://de.wikipedia.org/wiki/Oktoberrevolution
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: franzi am 08. November 2017, 05:07:27
Fuer die Russen nicht.

Die heutige Verspätung des Julianischen Kalenders ergibt eine Differenz von ca. 13 Tagen. Veranschaulicht wird das »Auseinanderdriften« der Zeitrechnungen an diesem Beispiel: Zwischen dem 1. März 1700 und dem 28. Februar 1800 »hinkte« Russland Westeuropa 11 Tage hinterher, bis 1900 waren es bereits 12 Tage, und in der Zeit vom 1. März 1900 bis zum 14. Februar 1918 hatte sich der Zeitunterschied bereits auf 13 Tage addiert.

fr
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 09. November 2017, 03:04:13
09-November
Heute ist der Das-Chaos-nimmt-kein-Ende-Tag

"Am 09. November 2017 wird der Das-Chaos-nimmt-kein-Ende-Tag wahrgenommen, und damit unterstrichen, dass Tumult, Hektik und Unordnung ein Teil des modernen, alltäglichen Lebens sind. Chaos ist definiert als ein Status der Verwirrung, Unordnung, ein völliges Fehlen von Regeln und Struktur. Es kann passieren, dass das Chaos überhandnimmt, so dass es nicht mehr kontrolliert werden kann und es keinen Überblick mehr gibt.
 Wenn Hektik und Stress zu groß werden, kann der Das-Chaos-nimmt-kein-Ende-Tag daran erinnern, dass dieser Teil einfach zum Leben gehört und akzeptiert werden muss. Er soll helfen die chaotischen Begebenheiten hinzunehmen und damit klar zu kommen. Jeder kann etwas machen aus dem Das-Chaos-nimmt-kein-Ende-Tag, es einfach gelassener angehen und das Chaos auch mal Chaos seinlassen. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1848: Revolution von 1848/1849 im Kaisertum Österreich: Robert Blum, linksliberaler Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung, wird nach der Niederschlagung des Oktoberaufstands von Wien im Rahmen der Märzrevolution unter Missachtung seiner Abgeordnetenimmunität von einem Hinrichtungskommando erschossen.

1888: Jack the Ripper ermordet in Whitechapel mit Mary Jane Kelly sein fünftes und wahrscheinlich letztes Opfer.

1925: Hitler ordnet auf dem NSDAP-Parteitag die Umbenennung des im April gegründeten Sturmkommandos in Schutzstaffel (SS) an.

1953: In der Treppenstraße in Kassel wird die erste Fußgängerzone Deutschlands eröffnet.

1956: In Bangkok wird dem Hindu-Gott Brahma der Erawan-Schrein geweiht, um eine Serie von Unglücksfällen beim Bau eines Hotels zu beenden.

1965: Ein großflächiger Stromausfall legt das Leben im Nordosten der Vereinigten Staaten und auch in Teilen Kanadas über Stunden hinweg lahm. Der Blackout beeinflusst den Tagesablauf von etwa 30 Millionen Menschen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 10. November 2017, 00:51:46
10.November
Heute ist der Vergissmeinnicht-Tag

"Nicht vergessen, dass am 10. November 2017 Vergissmeinnicht-Tag ist! Das ist ein spezieller Tag, um sich an die Familie und Freunde zu erinnern. Der Vergissmeinnicht-Tag kann als Chance gesehen werden wieder mit Menschen in Kontakt zu treten, die in Vergessenheit geraten sind. Es fühlt sich gut an zu wissen, dass da draußen jemand ist, der uns nicht vergessen hat. Daher ist der Vergissmeinnicht-Tag ist die perfekte Möglichkeit sich sein Smartphone zu schnappen und jemand anderem genau dieses Gefühl zu geben.
 Das Vergissmeinnicht ist eine hübsche, blau blühende Pflanze, die als Symbol des Erinnerns gilt. Daher können auch Vergissmeinnichts am Vergissmeinnicht-Tag an liebe Menschen verschenkt werden, um ihnen zu signalisieren, dass sie niemals in Vergessenheit geraten werden. Der Legende nach bat die kleine Zierpflanze mit den winzigen Blüten Gott sie nicht zu vergessen und erhielt daher ihren Namen, welcher genauso übersetzt in vielen Sprachen zu finden ist, wie beispielsweise Englisch und Chinesisch.
 In Australien und einigen anderen Ländern ist der Vergissmeinnicht-Tag mit der Alzheimer's Association verknüpft, welche regelmäßig Benefizveranstaltungen am Vergissmeinnicht-Tag organisieren. Bei der Alzheimer-Krankheit (AK) handelt es sich um eine langsam fortschreitende Nervenerkrankung, die Menschen ab etwa 60 Jahren befällt und nicht reversible Demenz zur Folge hat. In Gedenken an Menschen, die sich krankheitsbedingt nicht mehr erinnern können, sollte am Vergissmeinnicht-Tag Dankbarkeit für das eigene Erinnerungsvermögen empfunden. Der Text "Vergissmeinnicht-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1444: Der osmanische Sultan Murat II. schlägt in der Schlacht bei Warna ein polnisch-ungarisches Kreuzfahrerheer unter König Wladislaw III., der im Kampf fällt. Der ungarische Reichsverweser Johann Hunyadi entkommt knapp und setzt den Widerstand gegen die Osmanen fort.

1865: Henry Wirz wird nach einem Gerichtsurteil als ehemaliger konföderierter Lagerkommandant des Camp Sumter hingerichtet. Er ist der einzige Südstaatler, der wegen Kriegsverbrechen im Amerikanischen Bürgerkrieg zur Rechenschaft gezogen wird.

1884: Der Kaufmann und Kolonialist Carl Peters kommt auf Sansibar an und beginnt „Schutzverträge“ zu schließen, aus denen später Deutsch-Ostafrika entsteht.

1885: Zwischen Cannstatt und Untertürkheim findet eine erste Probefahrt mit dem von Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach konstruierten Reitwagen, einem Vorläufer des Motorrads, statt.

1909: Die weltweit erste Freiluftkunsteisbahn wird in Österreich als Eislaufplatz Engelmann im Wiener Stadtteil Hernals eröffnet. Das Eishockey in Wien erhält damit einen starken Aufschwung. Die Anlage hat der sportlich aktive Ingenieur Eduard Engelmann junior konstruiert. Sie wird später Spielstätte des EK Engelmann Wien.

2004: Der Wert des Euro übersteigt erstmals 1,30 US-Dollar und notiert mit 1,3005 US-Dollar auf dem höchsten Stand seit seiner Einführung 1999.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. November 2017, 03:01:40
11.November
Heute ist der Martinstag

"Der Martinstag am 11. November 2017, auch Martini oder Sankt Martin, ist der Festtag des Heiligen Martin von Tours. Er ist in Mitteleuropa von zahlreichen Bräuchen geprägt, darunter das Martinsgans-Essen, der Martinszug bzw. Martingsumzug und das Martinssingen.

Der Martinstag wird in vielen Gebieten mit Umzügen und anderem Brauchtum begangen. Da Martins Leichnam in einer Lichterprozession mit einem Boot nach Tours überführt wurde, feiern vor allem die Kindergärten ein "Laternenfest".
Sankt-Martins-Zug bzw. -Umzug
In vielen Regionen Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und in Südtirol sind Umzüge zum Martinstag üblich. Bei den Umzügen ziehen Kinder zum Gedenken mit Laternen durch die Straßen der Dörfer und Städte. Begleitet werden sie häufig von einem auf einem Schimmel sitzenden und als römischer Soldat verkleideten Reiter, der mit einem roten Mantel den Heiligen Martin darstellt. Gelegentlich wird auch die Schenkung des Mantels an den Bettler nachgestellt.
Bei dem Umzug werden traditionelle Martinslieder gesungen. Die Laternen werden oft vorher im Unterricht der Grundschulen und in Kindergärten gebastelt. Zum Abschluss gibt es häufig ein großes Martinsfeuer. Vielerorts erhalten die Kinder einen Weckmann aus Hefeteig mit Rosinen. In Süddeutschland sind kleine Martinsgänse aus Keks- oder Hefeteig oder auch Laugenbrezeln üblich. In Teilen des Ruhrgebiets und des Sauerlandes erhalten die Kinder eine Martinsbrezel - eine Brezel aus süßem Hefeteig, bestreut mit Hagelzucker.
Die größten St.-Martins-Umzüge Deutschlands mit über 4000 Teilnehmern finden in Kempen am Niederrhein und Bocholt statt. Heutzutage finden die Züge mancherorts auch an anderen Daten rund um den eigentlichen Festtag statt, wenn es organisatorische Gründe erfordern. So kann beispielsweise für mehrere Ortsteilzüge nur ein Martinsdarsteller zur Verfügung
stehen.
Martinssingen
Im Anschluss an den Martinszug oder auch an einem leicht abweichenden Termin wird vielerorts auch das Martinssingen (auch "Martinilieder") praktiziert, bei dem die Kinder mit ihren Laternen bzw. Lampions von Haus zu Haus ziehen und mit Gesang Süßigkeiten, Gebäck, Obst und andere Gaben erbitten. Es gibt zahlreiche lokale Bezeichnungen für diesen Brauch, im Rheinland etwa "Kötten", "Schnörzen", "Dotzen" oder "Gribschen". Ein ähnlicher Brauch ist das Martinisingen in Ostfriesland und anderen evangelischen Gegenden, das am 10. November stattfindet, aber auf Martin Luther anstatt auf den heiligen Martin zurückgeht. Der Text "Martinstag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1493: Christoph Kolumbus entdeckt auf seiner zweiten Reise die Antilleninsel St. Martin.

1889: Washington, das 1853 gegründete bisherige Washington-Territorium, wird als 42. Bundesstaat in die USA
aufgenommen

1842: In drei Gasthöfen Pilsens wird erstmals in der Geschichte des Bieres Bier nach Pilsner Brauart ausgeschenkt,
basierend auf dem von Josef Groll erfundenen Sud.

1886: Heinrich Hertz gelingt in einem Experiment die Übertragung elektromagnetischer Wellen von einem Sender zu einem Empfänger.

1975: Als Folge der Nelkenrevolution erlangt Angola die Unabhängigkeit von Portugal, erster Staatspräsident wird MPLA-Führer Agostinho Neto.

2000: Lennox Lewis gewinnt seinen Boxkampf und Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen David Tua in Mandalay Bay, Las Vegas.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 12. November 2017, 01:23:58
12.November
Heute ist der Ehrentag für Oma und Opa

"Ehrentag für Oma und Opa wird veranstaltet am 12. November 2017. Dieser Tag eignet sich besonders, um seinen Großeltern zu sagen, wie sehr man sie mag. Großeltern, Großmutter und Großvater bezeichnen in der Generationen-Abfolge die Eltern der Eltern eines Kindes, im Regelfall vier Personen. Sie werden auch Opa und Oma und verniedlichend Omi und Opi genannt. Das Kind wiederum ist ein Enkelkind seiner Großeltern.

Die Großeltern werden unterschieden in väterlicherseits und mütterlicherseits. Alle Großeltern, Eltern, Kinder und Enkelkinder einer Person sind in direkter, gerader Linie miteinander verwandt, weil die einen von den anderen abstammen; Großeltern sind rechtlich Verwandte zweiten Grades.
Die Eltern der Großeltern heißen Urgroßeltern, ihre Geschwister heißen Großtante und Großonkel. Die Kinder der beiden Großelternpaare sind die eigenen Eltern mit ihren jeweiligen Geschwistern: Onkel und Tanten. Die Benennung als Oma oder Opa benutzen Kinder bisweilen auch umgangssprachlich für nicht verwandte ältere Personen. "Leihomas" sind ältere Frauen, die gegen Bezahlung zeitweilig Kinder anderer Familien betreuen und mit ihnen Aktivitäten ausüben, wie es normalerweise eine Oma tut; zur Vermittlung gibt es Leihoma-Agenturen. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Ehrentag für Oma und Opa" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1848: Die Frankfurter Nationalversammlung verabschiedet das Gesetz betreffend einer deutschen Kriegs- und Handelsflagge, das erstmals die Farben Schwarz-Rot-Gold als nationales Symbol vorschreibt.

1863: Mit dem Württembergischen Sanitätsverein wird die erste nationale Rotkreuz-Gesellschaft gegründet.

1877: Die erste deutsche Telegraphenlinie mit Fernsprechern wird bei Berlin zwischen Rummelsburg und Friedrichsberg eröffnet.

1895: Mit dem Automobile Club de France entsteht in Paris der weltweit erste Verkehrsclub.

1918: Frauen erhalten durch den Rat der Volksbeauftragten das aktive und passive Wahlrecht in Deutschland.

1970: Ein Zyklon mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 230 km/h und meterhohen Flutwellen trifft Ostpakistan, das heutige Bangladesch. Mehr als 300.000 Menschen kommen ums Leben.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 13. November 2017, 00:28:56
13.November
Heute ist der Welt-Nettigkeitstag

"Nett sein ist Pflicht am 13. November 2017, dem Welt-Nettigkeitstag oder World Kindness Day. Der Aktionstag wurde von der japanischen Nettigkeitsbewegung initiiert. Die Premiere feierte der Tag 1998 in Tokyo am Erföffnungstag der Konferenz des World Kindess Movement. Zeitgleich ist der 13. November auch der Tag, an dem 1997 das "Small Kindness Movement" entstand. Die Nettigkeitsbewegung möchte erreichen, dass die Menschen freundlicher im Umgang miteinander sind und somit eine allgemein freundlichere Welt entsteht. Am Welt-Nettigkeitstag gilt es also nett zu sein - und zwar ausnahmslos. An diesem Tag wird der Stinkefinger gegen ein freundliches Winken eingetauscht und das wutverzerrte Gesicht gegen ein herzhaftes Lächeln.
 Um den Welt-Nettigkeitstag vernünftig zu würdigen, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. So kann das persönliche Ziel beispielsweise sein, zehn fremde Menschen anzulächeln. Den Kollegen kann morgens Kaffee mitgebracht werden oder vielleicht sogar ein am Vortrag frisch gebackener Kuchen. Ebenso können Nachbarn oder Bekannte mit einer kleinen Aufmerksamkeit überrascht werden. Kontakte, die durch Stress in Vergessenheit gerieten, dürfen sich vielleicht ausgerechnet am Welt-Nettigkeitstag über einen Anruf oder ein paar digitale Grüße freuen. Kinder können eventuell etwas länger wach bleiben, damit die Familie nett beisammen sitzen kann. Wer noch mehr Nettigkeit an den Tag legen will, kann an öffentlichen Orten den Müll einsammeln und somit auch nett zur Umwelt sein. Spenden sind auch stets eine Option für den Welt-Nettigkeitstag.
Umgangssprachlich bezeichnet die Nettigkeit oder Freundlichkeit das liebenswürdige Verhalten von Menschen. Üblicherweise setzt diese Nettigkeit ein gewisses Interesse am Gegenüber voraus, was am Welt-Nettigkeitstag allerdings nicht zwangsläufig zutreffen muss. Die Freude liegt an diesem Tag eben auch darin, vollkommen fremden Menschen eine Freude zu machen und nett zu ihnen zu sein. Insgesamt ist es für das Individuum lohnend, nett und freundlich zu sein, da dies auch das eigene Wohlbefinden steigert. Laut Aristoteles bestimmt die Nettigkeit den Umgang der Menschen untereinander und Mark Twain formulierte einst den Satz: "Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können". Der Text "Welt-Nettigkeitstag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1805: Napoléons Truppen ziehen im Dritten Koalitionskrieg kampflos in Wien ein, wo sie von der Bevölkerung neugierig empfangen werden.

1872: Die Ostsee wird, soweit bekannt, von der bisher schwersten Ostseesturmflut heimgesucht. Meterhohe Wellen überraschen am Morgen die schlafenden Küstenbewohner. 271 Menschen verlieren ihr Leben, über 15.000 werden obdachlos.

1886: Heinrich Hertz gelingt in einem Experiment in Karlsruhe die Übertragung elektromagnetischer Wellen von einem Sender zu einem Empfänger.

1994: Michael Schumacher gewinnt seinen ersten Weltmeistertitel in der Formel-1 in Adelaide (Australien).

1918: Sachsens König Friedrich August III. verzichtet auf Thron und Thronfolge.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 21. November 2017, 02:34:33
21.November
Heute ist der Welttag des Fernsehens

"Am 21. November 2017 wird an das Massenmedium Fernsehen gedacht. Der Welttag des Fernsehens erinnert seit 1997 an das erste Weltfernsehforum der UNO, welches vom 21. bis 22. November 1996 stattfand. Dieses Gipfeltreffen wird seitdem jährlich veranstaltet und führt TV-Unternehmer als auch Experten aus aller Welt zusammen, wo sie die Zukunftsperspektiven des Mediums erörtern.
Ab März 1935 wurde in Deutschland das erste regelmäßige Fernsehprogramm der Welt in hochauflösender Qualität ausgestrahlt. In Deutschland besitzen inzwischen 95 % der Haushalte mindestens ein Fernsehgerät, 28 % der Haushalte zwei Fernseher und 11 % mehr als zwei. In der Bundesrepublik hat sich der Fernsehkonsum seit Einführung des Fernsehens bis einschließlich 2006 stetig erhöht. Im Schnitt sah jeder Bundesbürger im Jahr 1992 158 Minuten täglich fern. 2004 waren es bereits 210 Minuten, also 3,5 Stunden. Hochgerechnet auf ein Jahr entspräche dies einer Non-Stopp-Fernseh-Dauer von fast zwei Monaten pro Jahr. Seit 2007 gibt es eine Trendwende in der Entwicklung: in den beiden Jahren 2007 und 2008 ist der Gesamtkonsum erstmalig zurückgegangen. Demgegenüber hat sich die tägliche Internet-Nutzung in den letzten Jahren stets erhöht.
Mit dem Internet entsteht eine völlig neue Verbreitungsmöglichkeit von bewegten Bildern und Ton, die in Konkurrenz zur klassischen Nutzungs- und Verbreitungsform des Fernsehens treten könnte, aber deutlich weitergehende Möglichkeiten und Vorteile bietet. Dies könnte der klassischen Verbreitungsform von Fernsehen zunehmend das Publikum entziehen. Allerdings bleibt abzuwarten, ob und wie die Contentproduzenten dabei ihre Produktionskosten einfahren können und wie das klassische Fernsehen darauf reagieren wird.
In einer Studie, die von der European Interactive Advertising Association in Auftrag gegeben wurde, wurde festgestellt, dass bei deutschen Jugendlichen im Alter von 16 bis 24 Jahren das Internet häufiger als das Fernsehen genutzt wird. Die Management-Beratung Accenture stellte in einer Studie fest, dass junge TV-Zuschauer (16-24 Jahre) auf Videoplattformen abwandern. (Mit Material von: Wikipedia Der Text "Welttag des Fernsehens" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1789: North Carolina wird 12. Bundesstaat der USA.

1783:
Der erste bemannte freifliegende Heißluftballon der Gebrüder Montgolfier mit den Passagieren Jean-François Pilâtre de Rozier und François d’Arlandes startet in Paris. Die Fahrt dauert 25 Minuten und führt in die Randbezirke von Paris.

1905: Der Dozent John Ambrose Fleming erhält in Großbritannien ein Patent auf die Röhrendiode, die er Kenotron nennt.

1920: Am irischen Blutsonntag werden im Irischen Unabhängigkeitskrieg nach der Ermordung mehrerer britischer Agenten durch die Irische Republikanische Bruderschaft bei einem Gaelic-Football-Match mehrere Menschen von den paramilitärischen Truppen der Black and Tans erschossen.

1964: In New York wird die Verrazano-Narrows-Brücke über den Hudson, die zu diesem Zeitpunkt längste Hängebrücke der Welt, für den Verkehr freigegeben.

1991: Nach 133 Tagen auf See erreicht Gérard d’Aboville nach seiner Pazifiküberquerung mit seinem Einmann-Ruderboot die amerikanische Westküste.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. November 2017, 02:15:31
22.November
heute ist der Mach-eine-Spritztour-Tag

"Der Mach-eine-Spritztour-Tag wird gefeiert am 22. November 2017. Dieser Tag sollte genutzt werden, um einfach mal eine Spritztour oder eine "Fahrt ins Blaue" zu machen. Rein ins Auto oder ab aufs Motorrad (Fahrrad geht auch) und immer der Nase nach. Spritztour steht für einen kurzen Ausflug mittels Auto oder Motorrad zum Vergnügen ohne besonderes oder festgelegtes Ziel.
 Der Ausflug ist ein Begriff in der Erholung und Freizeitgestaltung, der der Vogel- oder Insektenwelt entlehnt ist. Ein Ausflug zu Pferde wird als Ausritt bezeichnet. Alternativ können die Begriffe "Reisen", "Kurzausflug", "Kurztrip", "Tagesausflug", "Tagestrip" oder "Spritztour" verwendet werden.
 Ein Ausflug bezeichnet eine kleine Reise, eine Fahrt, eine kleine Wanderung oder einen längeren Spaziergang, der oft in der Gruppe wie Familie, Schulklasse oder Verein (häufig auch spontan) und als so genannte "Fahrt ins Blaue" oder "Landpartie" organisiert wird. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Mach-eine-Spritztour-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1412: Bei der Cäcilienflut im Bereich der Unterelbe kommen bis zu 30.000 Menschen ums Leben.

1497: Vasco da Gama umsegelt auf der Suche nach dem Seeweg nach Indien das Kap der Guten Hoffnung.

1918: Französische Truppen ziehen nach dem Ersten Weltkrieg in Straßburg ein und beenden damit die erst am 11. November ausgerufene Republik Elsaß-Lothringen.

1963: Der Präsident der Vereinigten Staaten, John F. Kennedy, kommt bei einem Attentat in Dallas ums Leben. Vizepräsident Lyndon B. Johnson wird am Nachmittag als neuer Präsident vereidigt.

1997: Der Bau des Drei-Schluchten-Staudamms in der Volksrepublik China beginnt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: franzi am 22. November 2017, 03:30:34
Zum 250. Geburtstag des Tiroler Volkshelden Andreas Hofer
(https://www.unzensuriert.at/sites/default/files/styles/artikelbild_volle_breite__728x330/public/andreas_hofer.jpg?itok=QokjGT6h)
https://www.unzensuriert.at/content/0025499-Zum-250-Geburtstag-des-Tiroler-Volkshelden-Andreas-Hofer (https://www.unzensuriert.at/content/0025499-Zum-250-Geburtstag-des-Tiroler-Volkshelden-Andreas-Hofer)

fr
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. November 2017, 01:22:46
24.November
Heute ist der Tag der Sardine

"Der Tag der Sardine wird veranstaltet am 24. November 2017. Die Sardine, auch Atlantische oder Europäische Sardine genannt, ist die einzige Art der Gattung Sardina in der Familie der Heringe. Sie ist ein bedeutender Speisefisch. Ihr Vorkommen erstreckt sich vom nordöstlichen Atlantik und der Nordsee bis zum Senegal. Im Mittelmeer ist sie im Westen häufiger als im Osten, Vorkommen finden sich ebenfalls im Marmarameer und im Schwarzen Meer.
Die Heringe sind eine Familie der Echten Knochenfische, die fast weltweit in allen Ozeanen zwischen 70° Nördlicher Breite und 60° Südlicher Breite, vor allem aber in den Tropen vorkommt. Etwa 57 Arten leben in Süßgewässern. Vor allem die Arten des Kaspischen Meeres sind anadrome Wanderfische und wechseln zwischen Süß- und Brackwasser. Bekannteste Arten sind der Atlantische Hering, der namengebend für die Familie ist, sowie die Sardine.
 Sardinen sind Speisefische und werden mit Ringwaden und Treibnetzen gefangen. Das Fleisch hat einen Fettanteil von 5,2 Prozent. Die in Deutschland bekannteste Zubereitungsform ist das Einlegen in Öl. Die hierfür verwendeten Sardinen sind den Dosen entsprechend klein. In Portugal und Spanien wird die Zubereitung auf dem Grill bevorzugt. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag der Sardine" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1562: Maximilian II. wird in Frankfurt am Main zum römisch-deutschen König gewählt.

1859: Charles Darwin veröffentlicht mit dem Werk On the Origin of Species seine Evolutionstheorie.

1874: Der US-Amerikaner Joseph Farwall Glidden erhält auf den von ihm erfundenen Stacheldraht ein Patent.

1933: Das erste deutsche Tierschutzgesetz wird verabschiedet.

1955: Walter Ulbricht wird erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR.

1979: Die erste Media Markt Filiale wird in München eröffnet.

2005: Mit Inkrafttreten des Licensing Act ist die bisherige Sperrstundenregelung für Pubs in England und Wales aufgehoben.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. Dezember 2017, 03:43:31
02.Dezember
Heute ist Internationaler Tag zur Abschaffung der Sklaverei

"Am 02. Dezember 2017 wird der von den Vereinten Nationen initiierte Internationaler Tag zur Abschaffung der Sklaverei begangen. Er erinnert an die 1949 verabschiedete Konvention zur Bekämpfung des Menschenhandels und der Ausbeutung von Personen. Der Internationale Tag zur Abschaffung der Sklaverei fordert sowohl Regierungen als auch die Bevölkerung der Mitgliedsstaaten dazu auf, eine geschlossene Einheit gegen alle Formen der Sklaverei zu bilden und gemeinsam dagegen vorzugehen.
Mit der Durchführung des Internationalen Tages zur Abschaffung der Sklaverei wird das Ziel verfolgt gegen die Sklaverei, auch in ihren modernen Formen wie etwa Zwangsprostitution und Kinder- sowie Zwangsarbeit, vorzugehen. Weltweit leben mehr als 20 Millionen Menschen in Sklaverei oder sklavenähnlichen Verhältnissen. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon fordert daher den Einsatz aller rechtlichen einem Staat zur Verfügung stehenden Mittel, um der Sklaverei in allen Formen ein Ende zu setzen. Der Text "Internationaler Tag zur Abschaffung der Sklaverei" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1804: Napoléon Bonaparte krönt sich in der Kathedrale Notre Dame in Paris zum Kaiser der Franzosen.

1899: Die USA treten dem Samoa-Vertrag bei. Die Inseln werden am 171. Längengrad westlicher Länge zwischen dem Deutschen Reich und den USA aufgeteilt.

1925: Die BASF fusioniert mit fünf weiteren Firmen zur I.G. Farbenindustrie AG, dem damals weltgrößten Chemiekonzern.

1961: Revolutionsführer Fidel Castro erklärt sich in einer Rundfunkansprache zum Marxisten-Leninisten und proklamiert die Einführung des Kommunismus in Kuba.

1971: Die sechs Emirate Abu Dhabi, Dubai, Schardscha, Adschman, Umm al-Qaiwain und Fudschaira, die bisher unter dem Namen Trucial States britisches Protektorat waren, erhalten ihre Unabhängigkeit und schließen sich zu den Vereinigten Arabischen Emiraten zusammen. Ra’s al-Chaima tritt der Föderation im Februar 1972 bei.

1997: Borussia Dortmund gewinnt den Weltpokal gegen Cruzeiro Belo Horizonte.

2008: Ein Urteil des Verfassungsgerichtes zwingt Thailands Premierminister Somchai Wongsawat wegen Wahlbetrugs zum Rücktritt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. Dezember 2017, 00:39:49
04.Dezember
Heute ist der "Zieh-braune-Schuhe-an-Tag"
  {:}
"Der Zieh-braune-Schuhe-an-Tag findet statt am 04. Dezember 2017. An diesem Tag sollen ausschließlich braune Schuhe getragen werden. Ein Schuh ist eine Fußbekleidung mit einer stets mit dem Oberteil verbundenen festen Unterlage aus Leder, Holz, Gummi oder Kunststoff, die primär dem Schutz der Fußsohle dient.
 Die für die Herstellung der meisten Schuhe verwendeten Materialien sind heutzutage sowohl hinsichtlich der Schuhschäfte als auch des Bodens überwiegend künstlicher Herkunft. Für die Böden werden zumeist thermoplastische Kunststoffe verwendet, für die Schäfte Gewebe aus Chemiefasern. Erst bei höherpreisigen Schuhen werden zunehmend natürliche Materialien, allen voran Leder als idealer Schuhwerkstoff, eingesetzt.
 Wie weiter oben beschrieben, wurden die Schuhe in der vorindustriellen Zeit rein handwerklich vom Schuhmacher hergestellt. Zwar erfolgt heutzutage die Schuhproduktion zum größten Teil industriell, doch ist der manuelle Arbeitsanteil immer noch sehr hoch. Der Herstellungsprozess gliedert sich in drei Hauptbereiche: Entwicklung und Design, Schaftfertigung und den eigentlichen Schuhbau. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Zieh-braune-Schuhe-an-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1534: Sultan Suleiman I. erobert im Konflikt mit den persischen Safawiden die Stadt Bagdad. Mesopotamien fällt an das Osmanische Reich.

1808: Napoleon Bonaparte hebt die Inquisition in Spanien per Dekret auf.

1871: Im Deutschen Reich wird die Goldmark zu 100 Pfennig als einheitliche Währung eingeführt.

1944: Der Luftangriff auf Heilbronn, dem bereits einige schwächere Angriffe vorausgegangen sind, zerstört die gesamte historische Innenstadt der Stadt. Mit über 6.500 Toten handelt es sich um einen der schwersten Luftangriffe des Zweiten Weltkrieges.

1958: Mit der 152/I V1 hebt in Dresden das erste in Deutschland entwickelte Passagierstrahlflugzeug zu seinem Erstflug ab.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 06. Dezember 2017, 03:27:29
06.Dezember
Heute ist Nikolaus

"Die Frage, ob sie brav waren, dürfen Kinder dem Nikolaus am 06. Dezember 2017 beantworten. An diesem Festtag wird dem Heiligen Bischof Nikolaus von Myra gedacht, der als Wohltäter der Kinder verehrt wird. Der Nikolaustag ist ein christlicher Gedenktag, der von vielen Kirchen weltweit begangen wird. Heute ist der Nikolaus vor allem als Geschenkebringer bekannt. Der Nikolaustag wird weltweit gefeiert, ist aber kein gesetzlicher Feiertag. Lediglich in Spanien fällt er auf den arbeitsfreien Tag der Verfassung und in Finnland findet zeitgleich der Nationalfeiertag statt. In Luxemburg gibt es zu Nikolaus mehr Geschenke als zu Weihnachten und Kinder der Vor- und Grundschulen haben schulfrei.
 Viele der regional sehr unterschiedlichen Brauchtümer am Nikolaustag entstanden aus den Legenden des Heiligen Nikolaus. Dazu zählt auch die an Kinder gerichtete Frage, ob sie brav und fromm waren. Nikolausbesuche sind weit verbreitet. Dazu verkleidet sich beispielsweise ein Verwandter als Nikolaus und besucht die Kinder. Je nach Region wird er von seinem Gehilfen Knecht Ruprecht begleitet. Am Vorabend zum Nikolaustag ist es Brauch, dass Kinder einen Schuh, Stiefel oder Teller vor die Haustür stellen. Dieser wird über Nacht dann vom Nikolaus mit kleinen Gaben gefüllt, zum Beispiel mit Nüssen, Mandarinen, Äpfeln und Schokolade. Die Volkslieder "Lasst uns froh und munter sein" und "Sankt Nik'laus komm in unser Haus" werden Nikolaus zu Ehren gesungen. Der Nikolaustag ist außerdem Anlass, das erste Weihnachtsgebäck zu backen. Besonders mit dem Nikolaus verknüpft ist Spekulatius, da der Heilige Nikolaus auch "Spekulator" genannt wurde.
Die Figur des Heiligen Nikolaus wird traditionell im Bischofsgewand und einer rot-weißen Farbgebung dargestellt, die schon früher in vielen Gebieten üblich war. Außerdem trägt der Heilige Nikolaus eine Bischofsmütze, einen Hirtenstab und ein goldenes Buch. Er ist unter anderem Schutzpatron der Kinder, Seefahrer, Juristen, Bäcker und Schneider und der Patron der Liebenden, Prostituierten, Dieben und Gefangenen sowie Schüler und Studenten. Genaue Daten zu seinem Geburtstag oder Todestag liegen nicht vor, allerdings war er im 4. Jahrhundert Bischof von Myra in einem Gebiet, das heute der Türkei zugehörig ist. Der Text "Nikolaus" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1240: Im Zuge ihrer Invasion in Russland erobert die Goldene Horde der Mongolen unter Batu Khan Kiew, massakriert die meisten Einwohner und zerstört die Stadt teilweise.

1877: Die US-amerikanische Tageszeitung The Washington Post ist erstmals erhältlich.

1905: Nach der Nationalversammlung stimmt auch Frankreichs Senat für ein Gesetzesvorhaben zur Trennung von Kirche und Staat.

1944: Die historische Altstadt von Gießen wird durch einen Luftangriff während des Zweiten Weltkrieges fast vollständig zerstört.

1956: Bei den Olympischen Spielen kommt es zum „Blutspiel von Melbourne“ zwischen den Wasserballern aus Ungarn und der Sowjetunion. Die Begegnung, die nach der Niederschlagung des Ungarischen Volksaufstands durch Sowjettruppen stark emotionsgeladen ist, wird beim Stand von 4:0 für Ungarn abgebrochen.

1989: Der Amokläufer Marc Lépine tötet im Massaker in der Polytechnischen Hochschule Montréal 14 Frauen, die er zuvor von den Männern getrennt hat, mit den Worten: „Ich hasse Feministinnen!“. Er verletzt 13 weitere Personen, bevor er sich selbst tötet.
Titel: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Helli am 06. Dezember 2017, 19:16:42
1905: Nach der Nationalversammlung stimmt auch Frankreichs Senat für ein Gesetzesvorhaben zur Trennung von Kirche und Staat.
Was etwas später in der Weimarer Republik vom Parlament ebenfalls beschlossen und bis heute vom Rechtsnachfolger BRD nicht umgesetzt worden ist!
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Suksabai am 06. Dezember 2017, 21:32:06

Soweit ich informiert bin, feiert FINNLAND heute seinen 100. Geburtstag!

 [-]

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 12. Dezember 2017, 02:08:10
12.Fezember

1574: Nach dem Tode Sultans Selim II. rückt sein ältester Sohn Murad III. an die Spitze des Osmanischen Reichs. Der neue Sultan lässt bald darauf seine fünf Brüder ermorden.

1830: Das Osmanische Reich erkennt die faktische Selbstständigkeit Serbiens an, die Miloš Obrenović erkämpft hat. Völkerrechtlich wird das Land jedoch erst 1878 unabhängig.

1916: Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg bietet den Alliierten im Ersten Weltkrieg Friedensverhandlungen an. Das Friedensangebot der Mittelmächte wird am 30. Dezember jedoch abgewiesen.

1917: In der Nacht vom 12. zum 13. Dezember ereignet sich in der Nähe von Saint-Michel-de-Maurienne in den französischen Alpen ein schweres Eisenbahnunglück, als ein aus Italien kommender Militärzug aufgrund überhöhter Geschwindigkeit bei versagenden Bremsen entgleist. Das Ausmaß der Katastrophe (geschätzt 700 Todesopfer) wird wegen des Ersten Weltkrieges durch die Militärzensur zunächst geheim gehalten.

1963: Die Kronkolonie Kenia wird von Großbritannien unabhängig. Jomo Kenyatta wird erster Premierminister des ostafrikanischen Staats.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 13. Dezember 2017, 02:58:30
13.Dezember
Heute ist der Eiscreme-Tag

"Der Eiscreme-Tag wird begangen am 13. Dezember 2017. An diesem Tag darf besonders viel Eiscreme gegessen werden! Speiseeis ist eine Süßspeise bestehend aus Flüssigkeiten wie Wasser, Milch, Sahne und eventuell Eigelb, verrührt mit Zucker und verschiedenen geschmacksgebenden Zutaten, die meist unter Aufschlagen oder Rühren zu einer Creme gefroren wird.
Das erste Speiseeis gab es vermutlich im antiken China, die chinesischen Herrscher hatten große Eislager anlegen lassen. Das dem Sorbet ähnelnde Speiseeis war aber auch in der europäischen Antike bekannt. Der griechische Dichter Simonides von Keos beschreibt es als aus Gletscherschnee mit Zutaten wie Früchten, Honig oder Rosenwasser bestehend.
 Belegt ist auch Alexander des Großen und Hippokrates' Vorliebe für Wassereis, Letzterer verschrieb seinen Patienten das damalige Speiseeis sogar als Schmerzmittel. Die römischen Kaiser ließen sich durch Schnellläufer Schnee und Eis von den Apenninen zur Herstellung bringen, der indische Kaiser Ashoka aus dem Himalaya. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Eiscreme-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1577: Sir Francis Drake bricht von Plymouth aus mit der Pelican und vier weiteren Schiffen zu seiner Weltumsegelung auf.

1864: Paraguay erklärt Brasilien den Krieg und löst damit den Tripel-Allianz-Krieg in Südamerika aus.

1889: Der Deutsche Reichstag verabschiedet ein Gesetz, nach dem Handwerker zur Eröffnung eines Gewerbebetriebs eine einschlägige Ausbildung nachweisen müssen.

1919: In Deutschland wird die Reichsabgabenordnung verabschiedet. Das Mantelgesetz fasst die verschiedenen Steuerregelungen zusammen, bringt die Einführung der Finanzgerichte und schafft ein einheitliches Steuerstrafrecht.

1941: Ein Gletscherabbruch in den Palcacocha-See der peruanischen Anden bewirkt den Zerfall des den See aufstauenden Moränenwalls. Eine rasend ins Tal stürzende Schlammlawine tötet in der 23 Kilometer entfernten Stadt Huaraz etwa 6.000 Menschen.

1950: Nach der Schlacht um den Changjin-Stausee im Koreakrieg müssen sich die Amerikaner aus Nordkorea zurückziehen, fügen den chinesischen Truppen jedoch schwere Verluste zu.

2003: Der irakische Diktator Saddam Hussein wird im Irakkrieg durch das US-amerikanische Militär in der Nähe seines Geburtsortes Tikrit in einem Erdloch gefunden und festgenommen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 14. Dezember 2017, 02:31:49
14.Dezember
Heute ist der "Affentag"

"Am 14. Dezember 2017 findet mit dem Affentag der Ehrentag für Gorillas, Schimpansen, Orang-Utans und weiteren Affenarten statt. Initiiert wurde er im Jahr 2000 in den USA und ist dort als "Monkey Day" bekannt. Amerikanische Künstler und Kunststudenten gelten als diejenigen, welche maßgeblich den Affentag bekannt gemacht haben. Inzwischen wird er weltweit in verschiedenen Ländern gefeiert.
Der Affentag soll durch individuelle Aktionen begangen werden, beispielsweise indem man sich mit einem Affenkostüm verkleidet oder wie ein Affe spricht und gestikuliert. Beliebt sind auch Kostümpartys, die unter dem Affenmotto stehen. Eine weitere Möglichkeit ist ein Zoobesuch, um den Primaten vor Ort zu huldigen. Generell soll der Affentag helfen, auf die Belange der Affen sowie auf die Tierrechte und die Evolution aufmerksam zu machen.
Affen sind in den tropischen und subtropischen Regionen Amerikas, Afrikas und Asiens verbreitet. Der Lebensraum der Affen sind vorwiegend Wälder und andere baumbestandene Gebiete. Einige Arten sind aber teilweise auch Bodenbewohner. Die Größe der Affen schwankt zwischen dem Zwergseidenäffchen, das rund 100 Gramm erreicht, und den Gorillas, die stehend bis zu 1,75 Meter hoch werden und ein Gewicht von 200 Kilogramm erreichen können.
Die Mehrzahl der Affenarten ist vorrangig Pflanzenfresser. Früchte stellen vielfach den Hauptbestandteil der Nahrung dar, ergänzt werden sie durch Blätter, Blüten, Knollen, Pilze, Samen, Nüsse, Baumsäfte und andere Pflanzenteile. Viele Arten sind jedoch Allesfresser, die neben pflanzlicher auch tierische Nahrung zu sich nehmen, insbesondere Insekten, Spinnen, Vogeleier und kleine Wirbeltiere. Die Lebenserwartung der Affen beträgt typischerweise 10 bis 15 Jahre. Menschenaffen erreichen in freier Wildbahn 35 bis 50 Jahre. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Affentag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1751: In Österreich wird eine der ersten Militärakademien der Welt, die Theresianische Militärakademie, gegründet. Erzherzogin Maria Theresia ernennt Feldmarschall Leopold Josef Graf Daun zum ersten Kommandanten.

1819: Alabama wird 22. Bundesstaat der USA.

1856: Die Spielbank Monte Carlo nimmt in Monaco in einer Villa am Hafen ihren Spielbetrieb auf.

1911: Roald Amundsen und sein Team erreichen im Zuge der Fram-Expedition als erste Menschen den geographischen Südpol und errichten dort das erste Camp Polheim.

1930: Dem Physiker Manfred von Ardenne gelingt im Laborversuch die weltweit erste vollelektronische Fernsehübertragung mit einer Kathodenstrahlröhre.

1939: Wegen des Überfalls auf Finnland wird die UdSSR aus dem Völkerbund ausgeschlossen.

1962: In der DDR entsteht die staatliche Handelsorganisation Intershop, deren Kundenkreis Ausländer sein sollen, an die Waren gegen konvertierbare Währungen verkauft werden.

1981: Israel annektiert die im Sechstagekrieg besetzten syrischen Golanhöhen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. Dezember 2017, 01:02:08
24.Dezember

1624: Die erste dänische Postordnung von König Christian IV. erscheint, die auch für Post in Schleswig-Holstein gilt. Vier Kaufleute fungieren zu Beginn als leitende Postverwalter.

1717: Die Weihnachtsflut an der Nordsee fordert rund 11.500 Menschenleben von den Niederlanden bis nach Dänemark.

1777: James Cook entdeckt auf seiner dritten Reise ein Eiland, das er Weihnachtsinsel nennt.

1806: Die vorausgegangene russische Besetzung der Donaufürstentümer Moldawien und Walachei löst die Kriegserklärung des
Osmanischen Reiches an den Zaren aus.

1914: Etwa 100.000 Soldaten der West- und Ostfront des Ersten Weltkriegs legen ihre Waffen in einem unautorisierten Waffenstillstand nieder. Dieser Weihnachtsfrieden dauert einige Tage.

1930: Der Physiker Manfred von Ardenne führt das erste elektronische Fernsehbild vor.

1954: Laos wird auf der Genfer Indochinakonferenz unter Auflage der Neutralität und des Abzugs aller kommunistischen und französischen Truppen für unabhängig erklärt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. Dezember 2017, 01:43:22
25.Dezember

1495: Nach fast hundertjährigen Kämpfen gegen die Guanchen besiegen die Spanier die Ureinwohner der Kanarischen Inseln bei La Victoria de Acentejo auf Teneriffa endgültig. Teneriffa ist die letzte Insel, die unter spanische Herrschaft gerät.

1599: Portugiesen gründen in Brasilien die Stadt Natal.

1978: Vietnamesische Truppen marschieren in Kambodscha ein, um Pol Pot zu vertreiben.

1989: In Rumänien werden nach der Revolution der ehemalige Staatspräsident Nicolae Ceaușescu und seine Frau Elena nach dem Urteil eines Militärgerichts hingerichtet.

1991: Mit der Auflösung der Sowjetunion tritt auch Michail Gorbatschow von seinem Posten als deren Präsident zurück. Gleichzeitig gewinnt Georgien seine staatliche Souveränität.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 26. Dezember 2017, 04:54:28
26.Dezember

1620: Mit der Mayflower in Neuengland gelandete Pilgerväter gründen im heutigen Massachusetts die Siedlung Plymouth.

1888:
Mit dem Färöischen Weihnachtstreffen keimt die dortige Nationalbewegung auf. In der Geschichte der Färöer entsteht der Wunsch nach eigener Sprache und Unabhängigkeit von dänischer Herrschaft.

1943: Das deutsche Schlachtschiff Scharnhorst wird im Zweiten Weltkrieg in einer Seeschlacht gegen zwei britische Kampfgruppen im Nordmeer vor Norwegen versenkt. Von der 1.968 Mann starken Besatzung überleben nur 36 Seeleute.

1978: Die erste Rallye Paris-Dakar wird in Paris gestartet.

1991: Michail Gorbatschow tritt von seinem Amt als Staatspräsident der Sowjetunion zurück. Die Sowjetunion ist damit endgültig aufgelöst.

2004:
Ein schweres Erdbeben im Indischen Ozean der Stärke 9,1 und die nachfolgenden Tsunamis verwüsten Dörfer und Städte an den umliegenden Küsten. Bei dem Unglück sterben ca. 231.000 Menschen, Millionen werden obdachlos. Der Tsunami verursacht mit dem Zugunglück von Peraliya auch das schwerste Zugunglück der Geschichte mit mutmaßlich etwa 1.700 Toten.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 27. Dezember 2017, 04:30:06
27.Dezember

1703: Im Methuenvertrag erwirbt England das Recht, uneingeschränkt Textilien nach Portugal zu exportieren, während umgekehrt Portugal England exklusiv mit Wein beliefern darf.

1851: Um den atlantischen Sklavenhandel zu unterbinden, nehmen britische Truppen die Stadt Lagos im Königreich Benin ein.

1949: Indonesien erlangt die Unabhängigkeit von den Niederlanden

1960: Die Beatles haben in Liverpool in der Litherland Town Hall ihren ersten Auftritt.

1979: In Cortina d’Ampezzo gewinnt Toni Innauer vor zwei weiteren Österreichern den ersten Wettkampf der ersten Skisprung-Weltcup-Saison
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 29. Dezember 2017, 00:25:12
29.Dezember
Heute ist der  Pepper-Pot-Tag
"Am 29. Dezember 2017 ist Pepper-Pot-Tag! Unter Pepper Pot oder Philadelphia Pepper Pot ist ein dickflüssiger Eintopf zu verstehen, der unter anderem Rindfleisch, Gemüse, Gewürze und Pfeffer enthält. Ursprünglich scheint dieser Eintopf wohl Christopher Ludwick zuzuschreiben, der die Armee während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges bekochte. Der Eintopf wurde erstmals am 29. Dezember 1777 gemacht und auch noch bis zum Kriegsende im Jahr 1778 für die Armee gekocht. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1610: Als ihr Dienerinnen und Bauerntöchter als Opfer nicht mehr reichen und sie sich auch an adeligen Töchtern vergreift, wird das Schloss der ungarischen Gräfin Elisabeth Báthory gestürmt. Dort werden zahllose Leichen, Leichenteile und überlebende Opfer der Blutgräfin gefunden.

1845: Texas tritt als 28. US-Bundesstaat den USA bei.

1863: Der Süßwasserkanal vom Nil bis Sues wird vollendet. Die Trinkwasserversorgung für die 25.000 beim Bau des Sueskanals eingesetzten Arbeiter wird damit sicherer und billiger.

1937: Die Verfassung von Irland tritt in Kraft und löst die Verfassung des Irischen Freistaates ab. Damit geht der Irische Freistaat in die Republik Irland über; der britische Monarch ist nicht länger Staatsoberhaupt.

1962: Graham Hill gewinnt den Großen Preis von Südafrika auf dem Prince George Circuit in East London und wird Formel 1-Weltmeister.

1991: In Deutschland tritt das Stasi-Unterlagen-Gesetz in Kraft, in dem die vollständige Öffnung der Akten des ehemaligen Staatssicherheitsdienstes der DDR geregelt wird.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 31. Dezember 2017, 02:33:31
31.Dezember
Heute ist der "Entscheide-dich-endlich" Tag

"Der 31. Dezember 2017 ist der letzte Tag im Jahr und außerdem Entscheide-dich-endlich-Tag. Der Entscheide-dich-endlich-Tag ist die Chance mit offenen Entscheidungen aus dem scheidenden Jahr abzuschließen. Wer verschiedene Optionen zur Auswahl hat, hat auch die Bürde sich entscheiden zu müssen. Dabei kann es schwierig sein herauszufinden, welche Möglichkeit die beste Wahl darstellt.
 Dennoch wird das neue Jahr einen einfacheren Start haben, wenn alle Entscheidungen gefällt sind. Wer sich dazu entschieden hat den Entscheide-dich-endlich-Tag auszurufen ist unbekannt aber sicherlich wollte diese Person die Menschen ermutigen keine offenen Fragen ins neue Jahr mitzunehmen. Wer eine klare Richtung vor Augen hat kann sich dann voll auf die Umsetzung konzentrieren. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1472: In Amsterdam wird das Werfen von Schneebällen verboten.

1857: Queen Victoria bestimmt Ottawa zur kanadischen Hauptstadt.

1879: Thomas Alva Edison führt erstmals in der Stadt Menlo Park, New Jersey, seine elektrische Beleuchtung vor.

1948: In West-Berlin erfolgt die 100.000. Flugzeuglandung seit Errichtung der Luftbrücke.

1973: Gründung der australischen Rockband AC/DC.

1991: Die Sowjetunion wird nach dem Auflösungsbeschluss vom 8. Dezember offiziell aufgelöst.

1999: Die USA übergeben die Panamakanalzone an Panama.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. Januar 2018, 01:27:43
04.Januar
Heute ist der Trivia-Tag 2018

"Der Trivia-Tag wird am 04. Januar 2018 veranstaltet. Bei Trivia handelt es sich um belanglose Informationen. Dazu zählen auch Kuriositäten und Fakten ohne wissenschaftlichen oder vordergründig praktischen Nutzen. Der Trivia-Tag selbst kann als Trivia bezeichnet werden, ebenso wie viele andere lustige oder ungewöhnliche Feiertage. Es handelt sich also beispielsweise um lustige kleine Wissenshappen, die unter anderem in einer Runde mit Freunden weitergegeben werden können. Am Trivia-Tag sollen kuriose Informationen mit anderen geteilt werden - egal ob aus den Bereichen Sport, Kunst, Kultur oder Geschichte. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1798: Die bis dahin zur Schweizer Eidgenossenschaft gehörige Republik Mülhausen stimmt für ihren Beitritt zur Französischen Republik.

1892: Die Berliner Illustrirte Zeitung bringt ihre Erstausgabe auf den Markt.

1948: Birma wird von Großbritannien in die Unabhängigkeit entlassen.

1954: Duisburg stellt als erste deutsche Stadt Parkuhren auf.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 07. Januar 2018, 14:23:23
07.Januar
Heute ist der Tag des alten Gesteins

"Der Tag des alten Gesteins ehrt Steine und Fossilien und findet am 07. Januar 2018 statt. Der Tag ist die Gelegenheit, eine eigene Steinsammlung anzulegen oder Steine während eines Spaziergangs in der Natur ganz genau zu beobachten. Da Steine auch als Dekoration dienen, können vor allem auch Kinder an diesem Tag Steine bemalen oder Tiere aus ihnen basteln. Steine bezeichnen umgangssprachlich ein Gestein, also eine feste Masse, die im Laufe der Erdgeschichte entstanden und mineralienhaltig sind. Steine werden auch Felsen genannt, wenn es sich um ein größeres Gebilde handelt. Der Tag des alten Gesteins feiert all diese Arten von Gestein. Ein Fossil hingegen ist älter als 10.000 Jahre und kann Überreste von Lebewesen enthalten. Wer nicht malen oder dekorieren möchte, hat am Tag des alten Gesteins auch die Möglichkeit ins Museum zu gehen und sich Ausstellungen zu Fossilien und Steinen ansehen. Wer sich lieber selbst an den Tag anpassen möchte, kann Schmuck aus Steinen oder mit Stein-Elementen tragen. Der Text "Tag des alten Gesteins" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1797: Die italienische Trikolore wird bei einem cispadanischen Kongress in Reggio nell’Emilia als nationales Symbol vorgeschlagen.

1894: William K. L. Dickson erhält in den USA ein Patent für die Erfindung der Filmkamera.

1953: US-Präsident Harry S. Truman verkündet, dass die USA eine Wasserstoffbombe entwickelt haben.

1979: Vietnamesische Truppen marschieren in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh ein und stürzen das Regime von Pol Pot und die Roten Khmer.

2015: Anschlag auf Charlie Hebdo in Paris. Zwei Terroristen stürmen die Redaktion des Satire Magazins Charlie Hebdo. Zwölf Menschen sterben. Infolge des Anschlages, kommt es zu zwei Geiselnahmen, bei welchen mehrere Zivilisten, ein weiterer Terrorist und die beiden Attentäter ums Leben kommen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 09. Januar 2018, 01:41:50
09.Januar
Heute ist der Spiele-Gott-Tag

"Der Spiele-Gott-Tag findet am 09. Januar 2018 statt. An diesem Tag geht es weniger darum, sich besser als andere zu fühlen und so zu verhalten, als mehr darum, etwas Gutes zu machen. Nicht nur Platon war davon überzeugt, dass es sich bei Gott um etwas Vollkommenes handelt und ebenso vollkommen soll der Mensch an diesem Tag handeln. Anderen soll kein Grund zum Ärgernis geliefert werden - stattdessen soll jeder Mensch gut behandelt werden und wann immer eine gute Tat möglich ist, soll sie dem Tag zu Ehren umgesetzt werden. Krankenbesuche eignen sich ebenfalls sehr gut und vielleicht freut sich ein frierender Obdachloser über eine wärmende Jacke oder Decke. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1738: Der ehemalige Finanzberater von Herzog Karl Alexander von Württemberg, Joseph Süß Oppenheimer, der wegen Hochverrats, Majestätsbeleidigung und anderer Delikte angeklagt worden ist, wird zum Tode verurteilt, wobei weder Straftaten benannt werden noch eine Begründung des Urteils erfolgt.

1693: Ein schweres Erdbeben auf Sizilien kostet etwa 60.000 Menschen das Leben.

1794: Eine Eingabe deutscher Einwanderer in den USA, dass Gesetzestexte auch in deutscher Übersetzung veröffentlicht werden sollten, führt später zur Muhlenberg-Legende, wonach über Deutsch als Landessprache in den Vereinigten Staaten abgestimmt worden sein soll.

1878: Im Russisch-Osmanischen Krieg gelingt den Russen nach den Schlachten am Schipkapass und bei Scheinowo die Gefangennahme einer osmanischen Armee am umkämpften Schipkapass, was den Siegern ein Vorrücken nach Rumelien gestattet.

1960: In Ägypten wird mit dem Bau des Assuan-Staudamms begonnen.

1992: Die serbische Minderheit in Bosnien und Herzegowina ruft im Osten und Norden des Landes die Republika Srpska aus und trägt damit maßgeblich zum Ausbruch des Bosnienkrieges bei.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 13. Januar 2018, 12:41:26
Januar
Heute ist der "Lass-Deine-Träume-wahr-werden-Tag"

"Der Lass-Deine-Träume-wahr-werden-Tag findet am 13. Januar 2018 statt. An diesem Tag gehen hoffentlich wirklich Träume in Erfüllung. Ob kleine oder große Träume spielt dabei keine Rolle: An diesem ganz speziellen Feiertag kann der Traum wahr werden, endlich den großen Schwarm anzusprechen, endlich ein neues Smartphone zu kaufen oder endlich die langersehnte Reise zu buchen.
 Der Lass-Deine-Träume-wahr-werden-Tag soll dazu motivieren, Ziele zu erreichen, anstatt sie ständig vor sich herzuschieben. Selbst wenn der Traum nicht vollständig verwirklicht wird, so können an diesem Tag zumindest die Weichen so gestellt werden, dass die Verwirklichung näher rückt. Vor allem soll gezeigt werden, dass es sich lohnt, für die Träume und Ziele zu kämpfen. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1750: Im Vertrag von Madrid verständigen sich Spanien und Portugal auf eine Neudefinition der Grenzen ihrer Besitzungen in Südamerika. Er ersetzt mehrere ältere Vertragsdokumente.

1842: Während des Ersten Anglo-Afghanischen Kriegs kommt es zur Schlacht von Gandamak. Nur sechs Männer der britischen Armee von William George Keith Elphinstone überleben die Niederlage gegen die Afghanen, von denen einzig William Brydon einige Tage später das ursprüngliche Ziel Dschalalabad erreicht.

1908: Dem Franzosen Henri Farman gelingt mit seinem Doppeldecker der erste Motorflug über eine Distanz von mehr als einem Kilometer. Er erhält dafür den Grand Prix d’Aviation.

1917: Bei einem der schwersten Eisenbahnunfälle weltweit entgleist ein mit verwundeten russischen Soldaten und Flüchtlingen überfüllter Zug im Bahnhof der rumänischen Ortschaft Ciurea. Der Unfall fordert zwischen 600 und 1000 Todesopfer

1935: In der Saarabstimmung entscheiden sich 90,7 Prozent der Teilnehmer für die Wiedereingliederung des Saargebiets in das Deutsche Reich. Vor der Abstimmung wird vermutlich erstmals auch der Spruch „Heim ins Reich“ verwendet.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 16. Januar 2018, 04:05:14
16.Januar

1632: Rembrandt van Rijn ist bei einer Vorlesung des Mediziners Nicolaes Tulp anwesend, bei der dieser die Leiche des Straßenräubers Adriaan Adriaanszoon obduziert. Nach diesem Erlebnis entsteht das Bild Die Anatomie des Dr. Tulp.

1839: Großbritannien erobert die jemenitische Stadt Aden von den Osmanen.

1878: Russische Truppen erobern im 10. russisch-türkischen Krieg mit Plowdiw die zu diesem Zeitpunkt größte Stadt Bulgariens von den Osmanen.

1945: Große Teile von Magdeburg werden durch einen Luftangriff im Zweiten Weltkrieg zerstört.

1945: Das Automobilunternehmen Renault wird von Frankreich verstaatlicht.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. Januar 2018, 01:20:17
18.Januar
Heute ist der Welttag des Schneemanns

"Der Welttag des Schneemanns findet im Jahr 2018, wie jedes Jahr, am 18. Januar statt. Das Datum geht zurück auf die Form des Schneemanns: die "8" steht symbolisch für den Schneemann und die "1" davor für seinen Stock oder Besen. Zudem ist es im Januar normalerweise kalt genug, um Schneemänner bauen zu können und damit den Tag des Schneemanns zu begehen.
 Der Tag wurde erstmals 2010 veranstaltet und ist als Aktionstag gedacht, an dem unterschiedlichste Ziele verfolgt werden können. Einzige Bedingung: sie sollten einen Bezug zum Schneemann haben. Aktionsthemen können sein: Umwelt- und Klimaschutz, Minderheitenschutz, Kinderprojekte, soziale oder karitative Themen oder einfach nur Spaß-Aktionen.
 Schneemänner sind Figuren aus Schnee, die schemenhaft einen Menschen darstellen. Normalerweise besteht ein Schneemann aus drei verschieden großen aufeinandergestapelten Schneebällen, die unteren und oberen Rumpf sowie den Kopf darstellen. Als Gesicht werden meist Kieselsteine oder Kohlenstücke als Augen, eine Karotte oder ein Zweig als Nase und mehrere kleine Kieselsteine als Mund verwendet. Oft bekommt so ein Schneemann außerdem einen Topf oder Eimer als Hut auf den Kopf gesetzt.
 Der Bau eines Schneemanns erfolgt in der Regel mit feuchtem Schnee, sodass er klebt und sich die Kugeln rollen lassen. Anschließendes Frieren gilt als günstig, damit die angetaute Oberfläche der Schneekugeln erneut gefriert und dem Schneemann mehr Stabilität verleiht. Falls nicht genügend Wasser abschmilzt, wird mit einer Gießkanne nachgeholfen. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Welttag des Schneemanns" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1535: Nach der Eroberung Perus gründet der spanische Konquistador Francisco Pizarro zur Eindämmung des Einflusses der bisherigen Inka-Hauptstadt Cusco auf einer Eingeborenensiedlung die neue Hauptstadt Ciudad de los Reyes, das heutige Lima.

1695: In Frankreich erlässt König Ludwig XIV. eine Kopfsteuer. Die Bevölkerung wird in 22 Steuerklassen eingeteilt. In der niedrigsten ist eine Livre an den Staat zu entrichten, in der höchsten sind es 2.000 Livres.

1801: Der russische Zar Paul I. macht Georgien zur Provinz seines Landes.

1934: Ein schweres Erdbeben in der indischen Region Bihar fordert über 10.000 Todesopfer.

1969:
Die erste Sendung der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck als Moderator wird ausgestrahlt.

2005: Der Prototyp des Airbus A380 wird in Anwesenheit prominenter Gäste aus der Politik in Toulouse Medienvertretern vorgestellt.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. Januar 2018, 02:54:44
23.Januar

1570: In Linlithgow verübt der Adelige James Hamilton of Bothwellhaugh einen Anschlag auf den schottischen Regenten James Stewart, 1. Earl of Moray. Es ist das weltweit erste Attentat mit einer Feuerwaffe. Der Regent wird dabei so schwer verletzt, dass er noch am selben Tag stirbt. Der schottische Bürgerkrieg erhält durch den Vorfall neuen Auftrieb.

1571: Königin Elisabeth I. eröffnet die Londoner Börse, die mit Mitteln des Kaufmanns Thomas Gresham errichtet worden ist.

1790: Wenige Tage nach der Ankunft der Bounty-Meuterer auf Pitcairn setzen diese das Schiff in Brand.

1986: Mit einer feierlichen Zeremonie werden Chuck Berry, James Brown, Ray Charles, Sam Cooke, Fats Domino, The Everly Brothers, Buddy Holly, Jerry Lee Lewis, Elvis Presley und Little Richard als erste Mitglieder in die auf Anregung von Ahmet Ertegün ins Leben gerufene Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

2001: Zum ersten Mal gewinnt eine Frau, die deutsche Jutta Kleinschmidt, die Rallye Dakar.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. Januar 2018, 05:59:31
24.Januar
Heute ist der Ehrentag der Bierdose

"Ehrentag der Bierdose wird am 24. Januar 2018 begangen. Die erste Bierdose kam am 24. Januar 1935 in den Handel, nachdem sie bereits zwei Jahre zuvor vorgestellt und anschließend getestet wurde. Die erste Bierdose war damit auch die erste Getränkedose überhaupt. Jedes Jahr an diesem Tag wird die Bierdose mit einem eigenen Ehrentag gefeiert.
 Nicht nur Sammler von Bierdosen feiern den Tag weltweit, sondern auch Bierliebhaber. Der Tag eignet sich, um gemeinsam zu feiern und mit einer gekühlten Bierdose anzustoßen. Wer möchte, kann sich die Bierdose und deren Aufdruck sowie Beschaffenheit auch mal genauer ansehen. Hauptsache die Bierdose steht am Ehrentag der Bierdose tatsächlich im Mittelpunkt. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1521: Ferdinand Magellan erreicht auf seiner Weltumrundung die Insel Puka-Puka in Polynesien.

1860: Der Franzose Étienne Lenoir erhält ein Patent auf den von ihm entwickelten Gasmotor.

1950: Das Politbüro der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands beschließt die Bildung eines Ministeriums für Staatssicherheit in der DDR. Am 8. Februar bestätigt die Volkskammer der DDR diesen Beschluss einstimmig.

1962: 28 Männern, Frauen und Kindern der DDR gelingt die Flucht durch einen Tunnel nach West-Berlin.

2008: Die französische Großbank Société Générale gibt bekannt, dass sie einen Verlust 4,9 Mrd. Euro nach nicht autorisierten Futuresgeschäfte des Mitarbeiters Jérôme Kerviel zu verzeichnen habe. Damit wird der bislang größte durch einen Einzelhändler verursachte Schaden für eine Bank veröffentlicht.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Kern am 24. Januar 2018, 23:43:08
Hallo schiene/Uwe


Warum ich mittlerweile schon seit 2006 im TIP Forum aktiv bin, kann ich nicht wirklich schlüssig erklären. (Thema: Gefühlssache + [trotz diverser Quereleien:] Qualität +  ??? )
Und dass Du hier schon seit etlichen Jahren (sogar in vielen selber geschaffenen Themen!  ;}   }}   {* ) dermaßen aktiv bist, ist mir noch rätselhafter.
Aber ich finde das saustark!!!


Bis demnächst mal   Gruß Achim   [-]
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. Januar 2018, 01:59:08
@Achim/Kern
Irgendwie muss ich ja meine Zeit auf Arbeit rum bekommen und ausserdem
lerne ich ja auch so noch einiges selbst dazu  ;}

25.Januar
Heute ist der Gegenteiltag

"Am 25. Januar 2018 ist Gegenteiltag - oder doch nicht? Kritische Stimmen sagen, dass er im Gegenteil an einem anderen Tag stattfindet, was absolut OK ist und zur Grundeinstellung des Tages passt. Eingeführt wurde der Gegenteiltag laut diverser Quellen im Jahr 1872 durch den amerikanischen Kongressabgeordneten Alexander Kerr Craig. Fest steht, dass der Gegenteiltag jede Menge Spaß machen, aber zugleich sehr verwirrend sein kann.
Die satirische Enzyklopädie "Stupidedia" definiert den Gegenteiltag so: "Der Gegenteiltag ist das Gegenteil eines normalen Tages. Er wird oft als sinnlos bezeichnet, deshalb ist er sehr sinnvoll, weil das Gegenteil von sinnlos sinnvoll ist. Diese Behauptung wird meist nur am Gegenteiltag gemacht. Das Gegenteil einer richtigen Aussage ist gegenteilig dem Gegenteil gegenüber. Setzt man diesen Satz ins Gegenteil, wird man gegenteilige Erkenntnisse haben."
Als theoretischer Unterbau für Konversationen gleich welcher Art ist auch diese Definition aus der "Wikipedia" zum Stichwort Gegenteil hilfreich: "Das Gegenteil einer Sache oder einer Eigenschaft ist umgangssprachlich meistens eine Sache oder eine Eigenschaft, die von der erstgenannten eine Art Spiegelung eines gedachten Mittelpunktes darstellt.
So wäre also umgangssprachlich das Gegenteil von groß klein, weil groß und klein gefühlt gleich weit weg sind vom gedachten Mittelpunkt 'normalgroß'. Das Gegenteil von winzig wäre allerdings riesig, da der gefühlte Abstand von winzig zu normalgroß als größer empfunden wird, als dies bei dem einfachen 'klein' der Fall wäre." Der Text "Gegenteiltag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1153: Ein Heer des Königreichs Jerusalem unter Führung von König Balduin III., das um Ritter der Johanniter und Templer verstärkt ist, beginnt mit der Belagerung von Askalon.

1774: Der Friseur David Low eröffnet im Covent Garden in London das erste Grand Hotel der Welt.

1890: Die US-Journalistin Nellie Bly vollendet ihre Reise um die Welt auf den Spuren Phileas Foggs am 73. Tag.

1907: Bei der sogenannten „Hottentotten-Wahl“ zum 12. Deutschen Reichstag verliert die SPD durch Wahlkreisabsprachen der anderen Parteien fast die Hälfte ihrer Mandate. Obwohl sie nach Stimmen immer noch die stärkste Partei bleibt, ist ihr Aufwärtstrend damit vorläufig gestoppt und der Bülow-Block von Reichskanzler Bernhard von Bülow erhält die Mandatsmehrheit.

1909: An der Hofoper in Dresden wird die Symphonieoper Elektra von Richard Strauss mit dem Libretto von Hugo von Hofmannsthal erfolgreich uraufgeführt. Die Klytämnestra singt Ernestine Schumann-Heink.

1955: Die UdSSR beendet den Kriegszustand mit Deutschland mit dem Erlass des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: uwelong am 25. Januar 2018, 13:32:27

Gestern, 24.01.1935:

1. Bierabfüllung in Dosen von der Brauerei Kruger (Amerika)!
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 27. Januar 2018, 01:54:11
27.Januar
Heute ist der Mozart-Tag

"Der Mozart-Tag wird gefeiert am 27. Januar 2018. An diesem Tag wird der Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart, mit vollständigem Taufnamen: Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart, gefeiert. Er war ein Komponist der Wiener Klassik. Sein umfangreiches Werk genießt weltweite Popularität und gehört zum Bedeutendsten im Repertoire klassischer Musik. Er selbst nannte sich meist Wolfgang Amadé Mozart.
 Bereits im Alter von vier Jahren erhielten er und seine fünf Jahre ältere Schwester Maria Anna Walburga Ignatia vom Vater den ersten Musik- und allgemeinbildenden Unterricht. Schon 1761 zeichnete Vater Leopold ein Andante und ein Allegro als des "Wolfgangerl Compositiones" auf, denen ein Allegro und ein Menuetto folgten, datiert auf den 11. bzw. 16. Dezember 1761. Das fälschlicherweise immer wieder als früheste Komposition genannte Menuett G-Dur mit einem Menuett C-Dur als Trio KV 1 entstand vermutlich erst 1764.
Die Wiener Klassik ist eine Stilrichtung der europäischen Kunstmusik. Ihr gehören Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven an. Im weiteren Sinn ist mit diesem Begriff auch die "Zeit der Wiener Klassik" gemeint. Daher werden oft auch Komponisten wie Antonio Salieri, Michael Haydn oder Carl Ditters von Dittersdorf hinzugerechnet.
 Ein Komponist ist, wer musikalische Werke erschafft und deshalb an diesem Werk ausschließliches geistiges Eigentum besitzt. Traditionell wurde das Ergebnis des Kompositionsvorganges abschließend als Komposition meist in notierter Form vorgelegt. Insbesondere in der elektronischen Musik, aber zunehmend auch in allen Genres, deren Werke erst bei der Arbeit in Tonstudios vollständig entstehen, werden die Werke auch in Form von Aufnahmen abschließend festgelegt. Die Musik eines Komponisten wird daher durch Interpreten zum Erklingen gebracht oder studiotechnisch realisiert. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Mozart-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1865: Spanien und Peru schließen Frieden im Spanisch-Südamerikanischen Krieg, der jedoch von der peruanischen Bevölkerung und vom Kongress abgelehnt wird.

1763: Rio de Janeiro löst Salvador da Bahia als Hauptstadt des portugiesischen Vizekönigreichs Brasilien ab.

1880: Thomas Alva Edison erhält das US-Patent Nummer 223898 auf seine Erfindung einer besseren Glühlampe.

1911: In Pistian wird die letzte Schiffmühle auf der Elbe abgerissen.

1943: Mit einem von 55 Bombern geflogenen Luftangriff auf Wilhelmshaven beginnen die Bombardements der amerikanischen Luftwaffe am Tag. Deutschland wird ab sofort bis zum Kriegsende nahezu täglich von Flugzeugen attackiert.

1973: Die USA und Nordvietnam unterzeichnen den Vertrag von Paris, wonach am Folgetag ein Waffenstillstand im Vietnamkrieg in Kraft treten soll und die USA sich schrittweise aus Vietnam zurückziehen sollen.

1991: Durch seinen Sieg bei den Australian Open wird Boris Becker als erster Deutscher Nummer 1 der Tennisweltrangliste der Herren.

2002: In Lagos ereignen sich etwa 30 Explosionen in einem brennenden Munitionsdepot der nigerianischen Armee. Sie zerstören angrenzende Gebäude und lösen eine panische Flucht tausender Menschen aus, die weitere Tote verursacht. Etwa 1.000 Opfer sind die Bilanz.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 28. Januar 2018, 01:46:17
28.Januar
Heute ist der Welt-Lepra-Tag

"Am 28. Januar 2018 findet der Welt-Lepra-Tag statt. Der Welt-Lepra-Tag ist ein Aktions- und Gedenktag, der 1954 eingeführt wurde auf Initiative durch Raoul Follereau in Erinnerung an den Todestag von Mahatma Gandhi. Er findet immer am letzten Sonntag im Januar statt.
Lepra ist eine chronische Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Mycobacterium leprae ausgelöst wird. Durch die Zusammenarbeit aller weltweit tätigen Leprahilfswerke ist die Lepra heute zwar nicht ausgerottet, jedoch unter Kontrolle. Die Inkubationszeit kann bei Monaten oder auch Jahren liegen.
Für die Infektion mit dem Erreger bedarf es eines langfristigen Kontakts mit einem Infizierten. Man geht davon aus, dass es sich um eine Tröpfcheninfektion handelt. Aufgrund der Behandlungsmöglichkeiten mit Antibiotika ist Lepra inzwischen in Ländern mit entwickelter Gesundheitsversorgung nahezu ausgerottet.
In vielen Entwicklungsländern hingegen stellt die Krankheit noch ein ernstzunehmendes Problem dar. Ein Großteil der Erkrankten lebt in Indien. Auch in Afrika gibt es viele Kranke, und auch in Brasilien ist Lepra noch ein ernstes Problem. Die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V. schätzt die Zahl der jährlich weltweit vorkommenden Neuinfektionen auf etwa 230.000 bis 270.000 (Stand 2008).
Es ist erklärtes Ziel der Weltgesundheitsorganisation, die Krankheit auszurotten, ähnlich wie es mit den Pocken gelungen ist. Aufgrund der ungewöhnlich langen Inkubationszeit bei der Lepra wird man hiervon aber noch lange nicht ausgehen können. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Welt-Lepra-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1810: Der Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer wird auf der Pfandleralm bei St. Martin in Passeier von den Franzosen festgenommen. Sein Versteck hat Franz Raffl verraten.

1873: In Frankfurt am Main wird die Deutsche Gold- und Silber-Scheideanstalt vormals Roessler AG (Evonik Degussa) gegründet.

1887: In Paris beginnt die Firma Gustave Eiffels mit dem Bau des nach einer Idee des Schweizers Maurice Koechlin konzipierten Eiffelturms. Der Bau wird am 31. März 1889 rechtzeitig zur Weltausstellung fertiggestellt.

1897: In Österreich-Ungarn wird das Patentgesetz erlassen. Es löst die Regelungen in Kaiserlichen Patenten ab, welche bisher Schutzrechte für Erfindungen gewährten.

1933: Nach einem Gespräch mit Reichspräsident Paul von Hindenburg tritt der deutsche Reichskanzler Kurt von Schleicher zurück und empfiehlt die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler. Mit der zwei Tage später erfolgenden „Machtergreifung“ endet die Weimarer Republik.

1959: Das Königreich Thailand erhält eine neue Verfassung.

1967: Jimi Hendrix tritt erstmals mit seiner Jimi Hendrix Experience in London auf.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. Februar 2018, 14:28:44
04.Februar
Heute ist der "Danke-einem-Briefträger-Tag"

"Der Danke-einem-Briefträger-Tag findet am 04. Februar 2018 statt. Dieser Tag bietet die Chance, dem Briefträger für die Ausübung seines Job zu danken. Dabei spielt es ausnahmsweise mal keine Rolle, ob er immer schöne Grußkarten oder aber nur Werbebriefe und Rechnungen bringt.
 Der Briefträger ist fast jeden Tag der Woche an den unterschiedlichsten Orten unterwegs und stellt pünktlich und zuverlässig die Post zu - das ist schon mal einen Dank wert, vor allem, da bei manchem Wetter ja wirklich niemand draußen unterwegs sein will. Wer an diesem Tag eine Postfiliale besucht, darf auch dort seinen Dank loswerden - vielleicht ja sogar mit einer speziellen Grußkarte. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1738: Eine große Menge von Zuschauern beobachtete vor den Toren Stuttgarts auf dem Galgenberg die Hinrichtung von Joseph Süß Oppenheimer, der sich als Finanzberater unter dem verstorbenen Herzog Karl Alexander von Württemberg in ständischen Kreisen unbeliebt gemacht hat und am 9. Januar ohne Begründung zum Tode verurteilt worden ist. Sein Leichnam bleibt mehrere Jahre in einem eisernen Käfig hängen.

1789: George Washington wird bei der ersten Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten vom Wahlmännerkollegium einstimmig zum ersten Präsidenten der USA gewählt. Vizepräsident wird John Adams.

1794: Frankreich schafft im Zuge der Französischen Revolution in allen seinen Territorien die Sklaverei ab.

1825:
Die Februarflut, auch als Halligflut bezeichnete Sturmflut, verursacht schwere Schäden an der gesamten Nordseeküste und kostet rund 800 Menschen das Leben. Teile Sylts werden ins Meer gerissen, das nördliche Jütland zur Insel.

1862: Facundo Bacardí kauft eine kleine Rum-Destillerie in der Calle Matadero N° 5 in Santiago de Cuba und gründet das Unternehmen Bacardi & Ca.

1938: Adolf Hitler übernimmt mittels Erlass persönlich das Oberkommando der Wehrmacht.

1948: Ceylon, das heutige Sri Lanka, wird innerhalb des Commonwealth of Nations unabhängig von Großbritannien.

2004: Mark Zuckerberg startet das Unternehmen Facebook als Student an der Harvard University als Plattform für Kontakte der Kommilitonen untereinander.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. Februar 2018, 01:13:27
08.Februar
Huete ist der Drachen-steigen-lassen-Tag

"Der Drachen-steigen-lassen-Tag findet am 08. Februar 2018 statt. Dieser Tag wird gefeiert, indem man einen Drachen steigen lässt. Ein Drachen ist ein Spiel- und Sportgerät, das mit Wind betrieben wird. Er besteht in der einfachsten Ausführung aus einem Segel, das in der Regel durch ein Gestänge aufgespannt wird und einer am Gestänge befestigten Leine, die vom Drachensteigenden gehalten wird.
Meist wird der Drachen einfach nur steigen gelassen. Als Wort für das Drachen steigen lassen hat sich der Anglizismus "kiting" verbreitet, insbesondere für die sportliche Variante. Je nach Wind können Drachen solche Kraft entfalten, dass sie den Piloten mitschleifen oder sogar in die Luft ziehen können. Das bewusste Spiel mit den Kräften des Drachens wird Powerkiting genannt.
 Über die Leine ist der Drachen mit dem Piloten verbunden. Eine Leine endet meist in einer Haspel, auf der sie aufgewickelt werden kann. Bei Lenkdrachen werden die Leinen auf Griffe oder Spulen aufgewickelt, die mit je einer Hand gehalten werden können. Alternativ werden Lenkdrachen auch mit Lenkschlaufen gelenkt oder mit einer Lenkstange; bei sehr zugstarken Lenkdrachen kann der Pilot auch ein Trapez tragen, das die Zugkraft aufnimmt. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Drachen-steigen-lassen-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1907: Die USA übernehmen nach einer in Santo Domingo unterzeichneten Vereinbarung die Finanzkontrolle über die Dominikanische Republik. Das Land ist hoch verschuldet.

1919: Henri Farman gründet mit seinem Bruder Maurice die erste Linienfluggesellschaft der Welt. Die Lignes Farman werden im Jahr 1933 zu einem Vorgänger der Air France.

1924: In Carson City wird mit dem Chinesen Gee John erstmals ein zum Tode Verurteilter in einer Gaskammer hingerichtet.

1950: Die Volkskammer der DDR bestätigt einstimmig den Beschluss des Politbüros der SED vom 24. Januar zur Gründung des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) in der DDR.

1971: Südvietnamesische Bodentruppen starten die Operation Lam Son 719 im Vietnamkrieg. Mit einem Eindringen in das benachbarte Laos wollen sie Nachschubwege des Ho-Chi-Minh-Pfads lahmlegen und politisch Nordvietnam an den Verhandlungstisch zwingen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Suksabai am 08. Februar 2018, 09:08:03
08.Februar
Heute ist der Drachen-steigen-lassen-Tag


 ;] ;] Du weisst aber schon, dass das im LOS noch eine andere Bedeutung hat!  ;] ;]

 [-]

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. Februar 2018, 11:14:23
08.Februar
Heute ist der Drachen-steigen-lassen-Tag

Du weisst aber schon, dass das im LOS noch eine andere Bedeutung hat!
(http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_handjob.gif)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 21. Mai 2018, 00:40:58
21.Mai
Heute ist der Deutscher Mühlentag
"Der Deutsche Mühlentag findet jährlich am Pfingstmontag, also 2018 am 21. Mai statt. An diesem Tag soll den Menschen die Bedeutsamkeit des in Vergessenheit geratenen Handwerks der Müller bewusst gemacht werden. Deswegen veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung e.V. (DGM) eine Art Tag der offenen Tür in den noch gut erhaltenen und oft noch intakten Wind- und Wassermühlen in Deutschland. Die Besucher können die alten Mühlen in Aktion sehen und sich erklären lassen, wie das Müllern früher funktioniert hat und wie wichtig dieser Beruf einmal gewesen ist. Jedes Bundesland gestaltet den Deutschen Mühlentag eigenständig.
 Häufig wird der Deutsche Mühlentag vom Ministerpräsident des jeweiligen Bundeslandes eröffnet. Da er stets an einem hohen christlichen Feiertag stattfindet, wird auch ein Besuch der heiligen Messe eingeplant. Zusätzlich zu den informativen Besichtigungen und Führungen der verschiedenen Mühlen, die sich zum Deutschen Mühlentag bei der DGM angemeldet haben, gibt es weitere Programmpunkte. So werden beispielsweise Wanderungen und Rundfahrten für die ganze Familie organisiert. Je nachdem bieten die regionalen Veranstalter auch Verköstigung und Musik oder Ausstellungen zu anderen Handwerken an.
 Der Deutsche Mühlentag wurde 1994 initiitiert und leitet sich aus der Vorläuferaktion des Niedersächsischen Mühlentages sowie des Kreismühlentages an der Westfälischen Mühlenstraße im Kreis Minden-Lübbecke ab. Am Deutschen Mühlentag nehmen bundesweit über 1.000 Wind- und Wassermühlen teil. Sie sind an dem Tag für Besichtigungen und Führungen geöffnet und können als funktionierendes technisches Denkmal erlebt werden.
 Mühlen repräsentieren die herausragende technische Erfindung des Menschen, aus Korn Mehl zu mahlen. Aus Mehl wird Brot gebacken und Brot ist wiederum ein Grundnahrungsmittel der Deutschen. In der Neuzeit ist der Betrieb von Wind- und Wassermühlen nicht mehr nötig, da das Mehl industriell produziert wird. Gerade deswegen macht der Deutsche Mühlentag auf das kulturelle Erbe aufmerksam, das immer noch in Deutschland und anderen Ländern, wie beispielsweise Holland und der Schweiz, zu sehen ist. Reizvoll ist, dass die Mühlen keine Nachbauten im Museum sind, sondern echte Bauwerke, die tatsächlich einmal an Ort und Stelle in Betrieb waren und auch heute noch funktionieren.
 Es wird in drei Arten von Mühlen unterschieden, wobei die grundsätzliche Funktionsweise dieselbe ist. Ein schwerer runder Stein, das Mühlrad, wird in Bewegung gebracht und zermahlt dabei Getreidekörner zu Mehl. Bei Windmühlen liefert der Wind durch außen angebrachte Windräder die Antriebsenergie und bei Wassermühlen ist es das fließende Wasser eines Flusses. Unabhängig von Gewässern und Windschneisen gab es auch Mühlen, die mit Muskelkraft angetrieben wurden. Ochsen oder Esel hielten das Mühlrad hier am Laufen. Nach der industriellen Revolution übernahmen Motoren diese Aufgabe. Am Deutschen Mühlentag können alle drei Arten von Mühlen besichtigt Der Text "Deutscher Mühlentag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1498: Der portugiesische Entdecker Vasco da Gama erreicht Indien und landet in Calicut. Die Suche nach dem Seeweg nach Indien ist für Portugal damit erfolgreich abgeschlossen.

1802: Napoleon Bonaparte lässt als Erster Konsul in den französischen Kolonien die – 1794 formell abgeschaffte – Sklaverei wieder zu.

1927:
Charles Lindbergh startet mit seinem Flugzeug Spirit of St. Louis vom Roosevelt-Flugplatz in New York zur ersten Alleinüberquerung des Atlantiks.

1969: Nach zehn Tagen endet die Schlacht am Hamburger Hill im Vietnamkrieg. Die US-Armee bezahlt die Eroberung des strategisch praktisch wertlosen Hügels mit schweren eigenen Verlusten durch den Mörserbeschuss durch die Vietnamesische Volksarmee.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 27. Mai 2018, 11:35:32
27.Mai
Heute ist der Welttag des Purzelbaums

"Am 27. Mai 2018 wird es sportlich, denn es ist Welttag des Purzelbaums. Der Aktionstag wurde 2009 durch den evangelischen Theologen und Pfarrer Jörg Wilkesmann-Brandtner eingeführt. Am Tag des Purzelbaums gilt es nicht nur das Gedicht "Der Purzelbaum" von Christian Morgenstern zu lesen, sondern vor allem sportlich aktiv zu werden und einen Purzelbaum, nach dem nächsten zu schlagen.
 Ein Purzelbaum ist dabei ein Bewegungsablauf beim Boden- oder Gerätturnen, bei dem der Turner um eine momentane Drehachse rotiert. Die Drehachse befindet sich jeweils an dem Punkt, an dem sich Boden und rollender Körper berühren. Begrifflich besteht hier eine Ableitung vom "Sturz" und dem "Aufbäumen".
 Purzelbäume oder auch Rollen können nicht nur am Welttag des Purzelbaums vorwärts und rückwärts ausgeführt werden. Sie nennen sich also "Rolle vorwärts" oder "Rolle rückwärts". Sie sind ein Basiselement am Boden, werden aber auch auf dem Schwebebalken ausgeführt. Umgangssprachlich wird die Rolle auch als Kalabums, Kopsterbölter, Kusselkopf, Kisselköpper oder eben Purzelbaum bezeichnet. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Welttag des Purzelbaums" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1703: An der Newa wird der Grundstein für die Peter-und-Paul-Festung – und damit die Stadt Sankt Petersburg – gelegt.

1832: Das Hambacher Fest beginnt. Weil die bayerische Obrigkeit in der Pfalz politische Kundgebungen verboten hat, wird ein „Volksfest“ organisiert. Etwa 30.000 Menschen finden sich zur Veranstaltung ein und reklamieren Freiheits- und Bürgerrechte. Mit schwarz-rot-goldenen Trikoloren wird auch der Wunsch nach nationaler Einheit signalisiert.

1901: In Offenbach am Main wird der Fußballverein Kickers Offenbach gegründet.

1903: Das Unternehmen Telefunken wird auf Drängen Kaiser Wilhelm II. in Berlin gegründet.

1932: In der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck fordert die Höttinger Saalschlacht den ersten toten Nationalsozialisten in Österreich.

1952:
Auf Anordnung der SED werden die Telefonleitungen zwischen West-Berlin und der DDR gekappt.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 12. Juni 2018, 12:32:57
12.Juni
Heute ist der Tag der roten Rose
"Der Tag der roten Rose wird begangen am 12. Juni 2018. Der Tag kann etwa durch das Verschenken roter Rosen an besonders geliebte Menschen gefeiert werden. Die Rosen sind die namensgebende Pflanzengattung der Familie der Rosengewächse. Die Gattung umfasst je nach Auffassung zwischen 100 und 250 Arten. Die Rosen sind sommergrüne, selten immergrüne Sträucher.
 Rote Rosen gelten seit dem Altertum als Symbol von Liebe, Freude und Jugendfrische. Die Rose war der Aphrodite, dem Eros und Dionysos geweiht, später der Isis und der Flora. Bei den Germanen war sie die Blume der Freya. Antike Sagen beschreiben die Entstehung der Rosen als Überbleibsel der Morgenröte auf Erden, als zusammen mit Aphrodite dem Meerschaum entstiegen, oder aus dem Blut des Adonis entstanden.
 Mit der Rose war auch die Vorstellung des Schmerzes verbunden (Keine Rose ohne Dornen) und wegen ihrer hinfälligen Kronblätter auch mit Vergänglichkeit und Tod. Die rote Farbe wurde auf das Blut der Aphrodite, die sich an den Stacheln verletzte, zurückgeführt, oder auf das Blut der Nachtigall, die die ursprünglich weiße Rose mit ihrem Herzblut rot färbte. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag der roten Rose" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1550: Helsinki, Finnlands spätere Hauptstadt, wird auf Anordnung des schwedischen Königs Gustav I. Wasa gegründet.

1815: In der Geschichte der Studentenverbindungen kommt es in Jena zur Gründung der „Urburschenschaft“.

1886: Vier Tage nach der Vorlegung eines Gutachtens über den Geisteszustand von Ludwig II. durch eine Ärztekommission wird dieser im Schloss Neuschwanstein festgesetzt und nach Schloss Berg gebracht. Tags darauf wird der bayerische König tot im Starnberger See aufgefunden werden.

1930: Mit Max Schmelings Disqualifikationssieg gegen Jack Sharkey wird erstmals ein Europäer Boxweltmeister im Schwergewicht.

1973: Helmut Kohl wird zum Vorsitzenden der CDU gewählt.

1991: Ein Jahr nach der russischen Unabhängigkeitserklärung wird erstmals ein Präsident direkt vom Volk gewählt. Boris Jelzin gewinnt die Wahl mit 57,3 % der Stimmen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 17. Juni 2018, 03:53:29
17.Juni
Heute ist der Nationaler Gedenktag des Deutschen Volkes 2018
"Am 17. Juni 2018 findet der nationale Gedenktag des Deutschen Volkes statt, der auch als Tag des 17. Juni bekannt ist. Im Gedenken an den Aufstand in der DDR war der 17. Juni mit Gesetz vom 4. August 1953 als Tag der deutschen Einheit in der damaligen Bundesrepublik Deutschland gesetzlicher Feiertag.
 1963 wurde er von Bundespräsident Heinrich Lübke zum Nationalen Gedenktag des deutschen Volkes proklamiert. Mit Inkrafttreten des Einigungsvertrages am 29. September 1990 wurde das Datum der Wiedervereinigung (3. Oktober) anstelle des 17. Juni als Tag der Deutschen Einheit zum gesetzlichen Feiertag, der 17. Juni behielt allerdings seinen Status als Nationaler Gedenktag.
Ebenfalls dem Gedenken an den Volksaufstand ist die Berliner Straße des 17. Juni gewidmet, die vom Ernst-Reuter-Platz zum Brandenburger Tor führt. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1579: Sir Francis Drake erhebt im Laufe seiner Weltumsegelung für England Anspruch auf ein Land, das er Nova Albion (das heutige Kalifornien) nennt.

1837: Der erste deutsche Tierschutzverein wird durch Albert Knapp gegründet.

1901: In Berlin beginnt die II. Orthographische Konferenz, auf der unter Beteiligung von Konrad Duden Beratungen über die Einheitlichkeit der deutschen Rechtschreibung stattfinden. Am Ende der Konferenz einigen sich die Beteiligten auf ein amtliches Regelwerk für den Behördengebrauch.

1953: Unzufriedenheit mit dem herrschenden Regime führt zum Volksaufstand in der DDR, den Deutsche Volkspolizei und sowjetische Truppen niederschlagen; mindestens 55 Menschen sterben, ca. 1.600 werden zu Haftstrafen verurteilt.

1994: Der American Football-Star O. J. Simpson wird unter Mordverdacht verhaftet.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. Juni 2018, 02:46:21
18.Juni
Heute ist der Geh-Angeln-Tag
"Der Geh-Angeln-Tag findet am 18. Juni 2018 statt. Es ist keine Überraschung, dass jeder aufgerufen ist am Geh-Angeln-Tag fischen zu gehen, weshalb er auch als Geh-Fischen-Tag bekannt ist. Im Allgemeinen wird das Angeln oder Fischen als eine friedvolle Beschäftigung angesehen. Möglichst früh aufstehen und dann zum See oder Fluss fahren um Fische zu fangen erhöht die Chancen auf Erfolg. Manche Angler verbringen gerne den ganzen Tag draußen und finden das auch nicht langweilig, wenn sie keinen einzigen Fisch fangen. Am Geh-Angeln-Tag fischen zu gehen ist eine tolle Möglichkeit den Lärm der Stadt, den Stress und die Hektik hinter sich zu lassen. Am besten wird allein oder in Gesellschaft ruhiger Begleiter gefischt, denn sonst beißen die Fische nicht an.
 Angeln erfordert ein gewisses Wissen über Fische und die benötigte Ausrüstung. Es können Angeln mit Haken und einem Wurm oder ähnlichem als Köder benutzt werden. Die Fische die nach dem Köder schnappen landen am Haken. Eine andere Möglichkeit zu fischen bieten Netze und Schöpfeimer. Hier werden die Fische lebend gefangen und können unverletzt wieder frei gelassen werden am Ende des Angeltrips. Der Geh-Fischen-Tag ist eine Einladung einen friedlichen, ruhigen Tag im Freien zu verbringen und Natur zu erleben. Wer sich das zutraut kann seinen Fang hinterher ausnehmen, zubereiten und verzehren.
 Vorsicht ist allerdings geboten, weil auch am Geh-Angeln-Tag die gesetzlichen Bestimmungen Gültigkeit haben. Bevor gefischt wird, muss unbedingt geprüft werden, ob an dem jeweiligen Gewässer gefischt werden darf. Manchmal ist dies gar nicht, nur an bestimmten Plätzen, nur mit Angelschein oder nur zu bestimmten Zeiten erlaubt. Es sind auch nicht alle Fische zum Verzehr geeignet und es schadet daher nicht sich vor dem ersten Angeln über diesen Sport zu informieren. Es gibt Angler Sportclubs, die regelmäßig Kurse anbieten und der Geh-Angeln-Tag kann die Motivation sein sich anzumelden. Der Text "Geh-Angeln-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1155: Friedrich I. Barbarossa wird in Rom von Papst Hadrian IV. zum römisch-deutschen Kaiser gekrönt.

1812: Die USA erklären nach monatelangen Spannungen Großbritannien den Krieg: Der so genannte Krieg von 1812 bricht aus.

1815: In der Schlacht bei Waterloo wird Napoleon Bonaparte von britischen und preußischen Truppen unter Arthur W. Wellington und Gebhard Leberecht von Blücher vernichtend geschlagen.

1859: Der englische Alpinist Francis Fox Tuckett absolviert mit den Schweizer Bergführern Johann Joseph Bennen, Peter Bohren und V. Tairraz die Erstbesteigung des Aletschhorns in den Berner Alpen.

1927: Der Nürburgring wird im Rahmen des Eifelrennen mit einem Motorradrennen eingeweiht.

1974: Der Deutsche Bundestag beschließt im Zusammenhang mit der Reform des Lebensmittelrechts ein Verbot von Werbespots für Zigaretten und Tabakerzeugnisse in Radio und Fernsehen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 17. Juli 2018, 02:54:30
17.Juli
Heute ist der World Emoji Day 2018
"Beim World Emoji Day, der am 17. Juli 2018 gefeiert wird, handelt es sich um einen inoffiziellen Feiertag, der hauptsächlich online begangen wird. Bei Emojis handelt es sich um Ideographien und Smileys, die im elektronischen Schriftverkehr und auf Webseiten zum Einsatz kommen.
 Der Name Emoji stammt aus dem Japanischen und bedeutet Bildschriftzeichen. Als Erfinder der Emojis gilt Shigetaka Kurita, der diese Ideogramme für eine Telefongesellschaft entwickelte. Gefeiert wird der World Emoji Day vor allem, indem Emojis und bestimmte Hashtags in sozialen Netzwerken verwendet werden. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1821: Florida geht als Folge des 1819 geschlossenen Adams-Onís-Vertrages in US-amerikanische Verwaltung über.

1841: In Meißen wird die erste Freiwillige Feuerwehr in Deutschland gegründet.

1897: Durch das Entladen einer Schiffsfracht aus zwei Tonnen Gold bricht in Seattle ein Goldrausch zum Klondike River aus. Zwei Tage zuvor haben Goldsucher die Neuigkeit über Nugget-Funde auch in San Francisco verbreitet.

1917: Der britische König Georg V. benennt das königliche Haus Sachsen-Coburg und Gotha aufgrund des innenpolitischen Drucks wegen des Krieges mit Deutschland in Windsor um.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: goldfinger am 24. Juli 2018, 16:26:52
24. Juli

Heute vor 80 Jahren am 24.7.1938 wurde die Eigernordwand zum ersten Mal durchstiegen.

(http://up.picr.de/33319879ov.jpg)
Von links: Andreas Heckmair, Heinrich Harrer, Hitler *), Fritz Kasparek, Ludwig Vörg

*) Der war nicht dabei, er durfte nur so aufs Foto

https://blog.derbund.ch/historyreloaded/index.php/3155/bergsteigerhelden-im-dienste-hitlers/ (https://blog.derbund.ch/historyreloaded/index.php/3155/bergsteigerhelden-im-dienste-hitlers/)
Titel: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Helli am 24. Juli 2018, 16:52:21
24. Juli

Heute vor 80 Jahren am 24.7.1938 wurde die Eigernordwand zum ersten Mal durchstiegen.
Das hieße ja, dass der Özil im Dienst von Merkel und Erdowahn stehen würde (wenn er sich mit diesen Leuten ablichten lässt).
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 31. Juli 2018, 02:35:14
31.Juli
Heute ist der Tag des Mischlingshundes
"Der Tag des Mischlingshundes wird gefeiert am 31. Juli 2018. Ein Mischlingshund oder kurz Mischling ist das Ergebnis aus einer im Normalfall nicht geplanten Kreuzung zwischen Hunden verschiedener Rassen oder anderen Mischlingshunden. Ein Hybridhund hingegen ist ein Hund, dessen Elterntiere zwei unterschiedlichen Rassen angehören, deren Verpaarung aber geplant erfolgt.
 In Anlehnung an die Spaziergänge (fr.: promenade) der Dienstmädchen im 18. und 19. Jahrhundert mit den Hunden ihrer Herrschaft, die der Natur der mitgeführten Tiere ihren Lauf ließen, so dass diese unkontrolliert kopulieren konnten, wird ein solcher Mischlingshund auch als „Promenadenmischung“ bezeichnet. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

904: Thessaloniki fällt nach drei Tagen Belagerung in die Hände von Sarazenen, welche die Stadt zerstören.

1752: Der Tiergarten Schönbrunn in Wien wird eröffnet. Er ist damit der weltweit älteste noch bestehende Zoo.

1834: Georg Büchners revolutionäre und sofort von der Obrigkeit verfolgte Streitschrift Der Hessische Landbote, die soziale Missstände im Vormärz anprangert, wird  heimlich im Großherzogtum Hessen verteilt.

1932: Die NSDAP gewinnt bei der Reichstagswahl 37,3 % aller Stimmen und wird damit mit Abstand zur größten Fraktion im Reichstag.

1954: Den Italienern Achille Compagnoni, Lino Lacedelli und Ardito Desio gelingt die Erstbesteigung des 8.611 m hohen Lambha Pahar (K2) als Teil einer großen italienischen Expedition. Die Nicht-Würdigung der Mithilfe von Walter Bonatti und des Trägers Mahdi bei ihrem erfolgreichen Aufstieg zum Gipfel führt später zu Differenzen.

1961: In Bangkok wird die Association of South-East Asia (ASA) gegründet, die Vorgängerin von ASEAN ist.

1976: Die Olympiaauswahl der DDR gewinnt das Endspiel gegen Polen mit 3:1 und wird Fußball-Olympiasieger.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 01. August 2018, 00:46:50
01.August
Heute ist der Schweizer Bundesfeiertag

"Am 01. August 2018 feiert die Schweiz ihren Nationalfeiertag. Dieser Tag wird von offizieller Seite auch als Bundesfeier, Schweizer Bundesfeiertag oder einfach nur als 1. August bezeichnet. 1291 wurde im August der sogenannte Bundesbrief abgeschlossen und genau jenem Ereignis gedenkt der Schweizer Nationalfeiertag, der landesweit als gesetzlicher und damit auch arbeitsfreier Feiertag begangen wird. Der Bundesbrief gilt als die Gründungsurkunde der Schweizerischen Eidgenossenschaft und die Festlegung des Tages auf den 1. August geht auf eine Initiative der Berner zurück.
 Die Schweizer schmücken am Bundesfeiertag oftmals ihr Zuhause mit der Schweizer Nationalflagge oder den Kantons- sowie Gemeindefahnen. Die Beflaggung öffentlicher Gebäude, Straßen und Plätze ist meist gesetzlich vorgeschrieben und wird entsprechend umgesetzt. In den Gemeinden finden nachmittags oder abends meist Feiern statt, bei denen auch für Volk und Vaterland gebetet und die Nationalhymne (Schweizerpsalm) gesungen wird.
 Meist tritt eine Person des öffentlichen Lebens auf den Feierlichkeiten auf und hält eine Rede. Daneben gibt es musikalische Darbietungen der örtlichen Musikvereine. Landesweit läuten um 20 Uhr am Bundesfeiertag der Schweiz alle Kirchenglocken. Ab Einbruch der Dunkelheit ziehen Kinder mit Lampions durch die Straßen und es werden Feuerwerke als Abschluss der Feierlichkeiten gezündet. Auf vielen Berggipfeln und Anhöhen erleuchten außerdem meterhohe, brennende Holzkegel die Nacht der Bundesfeier, die auch als Augustfeuer bekannt sind. Der Text "Schweizer Bundesfeiertag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

52: In Rom werden die fertiggestellten Leitungen zur Wasserversorgung, Aqua Claudia und Anio Novus, eingeweiht.

1589: Der Dominikaner Jacques Clément sticht mit einem Messer auf den französischen König Heinrich III. ein. Der Attentäter wird von den herbeieilenden Wachen umgebracht, der König stirbt am nächsten Tag an seinen Verletzungen.

1619: Die ersten afrikanischen Sklaven kommen in der britischen Kolonie Jamestown an.

1891: In der Schweiz finden erstmals Bundesfeiern zum Gedenken an Rütlischwur und den Bundesbrief von 1291 statt.

1900: Der Verein Borussia Mönchengladbach wird unter dem Namen Fußballklub Borussia 1900 M.-Gladbach gegründet.

1930: Erste Fernsehempfangsgeräte sind auf der 7. Großen Deutschen Funkausstellung in der Vorführphase.

1942: Die Luftangriffe auf Düsseldorf setzen mit ersten Bombenabwürfen ein.

1956: Belgien führt als letztes Land Europas die Fahrprüfung ein.

1976: Während des letzten Formel 1-Rennens auf dem Nürburgring verunglückt der Weltmeisterschaftsführende Niki Lauda schwer, wird jedoch von Arturo Merzario gerettet, der ihn aus seinem brennenden Fahrzeug zieht.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. August 2018, 04:16:38
02.August

1769: Die Spanier entdecken den Fluss El Rio de Nuestra Señora la Reina de los Ángeles de Porciúncula, an dem später Los Angeles gegründet wird.

1819: In Würzburg beginnen die Hep-Hep-Unruhen. Antijüdische Demonstrationen und Ausschreitungen greifen in den folgenden Tagen auf andere Städte in Deutschland über.
dazu gibt es ein Gedicht....
Der Deutsche will euch ferner nicht,
 Ihr habt euch schlecht betragen,
 Ihr leistet keine Bürgerpflicht,
 helft keine Last uns tragen,
 Ihr zeiget weder Ehr noch Muth,
 kauft gerne das gestohlne Gut
 drum ruft des Volkes Stimme laut:
 Fort mit dem Juden – ausgehaut!

1869: Der Chirurg Gustav Simon führt in Heidelberg die erste Nierenoperation der Welt an der Patientin Margaretha Kleb aus.

1923: Nach dem Tod von Warren G. Harding wird Calvin Coolidge als 30. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt.

1925: Conrad Nicholson Hilton eröffnet sein erstes neu erbautes Hotel im texanischen Dallas, das Dallas Hilton.

1934: Reichspräsident Paul von Hindenburg stirbt auf Gut Neudeck, Hitler nimmt den Titel „Führer und Reichskanzler“
 an.
1953: Auf dem Nürburgring findet das einzige Formel-1-Rennen mit der Beteiligung von Teams aus der DDR statt.

1990: Zweiter Golfkrieg: Irakische Truppen überfallen und besetzen Kuwait. Am gleichen Tag wird der Einmarsch von der UNO mit der Resolution 660 des UN-Sicherheitsrates einstimmig verurteilt.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 14. August 2018, 01:04:01
14. August
1040: Macbeth tötet den schottischen König Duncan I. in der Schlacht bei Elgin und krönt sich darauf selbst zum König.

1502: Christoph Kolumbus betritt auf seiner Vierten Reise bei Kap Honduras erstmals das amerikanische Festland.

1879: Der deutsche Kaufmann Leonhard Tietz eröffnet mit Unterstützung seines Onkels Hermann in Stralsund sein erstes Kaufhaus und räumt als erster seinen Kunden ein Umtauschrecht ein. Er legt damit den Grundstein für die spätere Kaufhof AG.

1906: Im damaligen Österreich-Ungarn wird die erste Führerscheinprüfung durchgeführt.

1917: China erklärt Deutschland den Krieg.

1941: Franklin D. Roosevelt und Winston Churchill unterzeichnen auf der HMS Prince of Wales die Atlantik-Charta, mit dem sie ihre Vorstellungen von einer neuen Weltordnung nach dem Zweiten Weltkrieg präzisieren. Die Charta wird nach dem Krieg die zentrale Grundlage für die Vereinten Nationen.

1991: In Laos wird die erste Verfassung nach der Übernahme der Macht durch das kommunistische Pathet Lao erlassen.

2003: Ein Stromausfall legt die nordöstlichen USA und Teile Kanadas lahm. Etwa 50 Millionen Menschen haben keinen Strom.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 15. August 2018, 00:27:27
15.August
Heute ist der Tag der Erholung
"Der Tag der Erholung wird begangen am 15. August 2018. Dieser Tag sollte zur Erholung genutzt werden. Stress im Beruf? Probleme mit dem Partner? Zu viel Hausarbeit? Die Uni nervt nur noch? In der Schule ist eh alles dumm? Dann sollte der Tag der Erholung endlich mal genau dazu genutzt werden. Hinlegen, entspannen, abschalten! Als Erholung oder Regeneration versteht man die Rückgewinnung verbrauchter Kräfte und Wiederherstellen der Leistungsfähigkeit.
Der Begriff stammt ursprünglich aus der Medizin und bedeutet "wieder gesund werden". Mit Erholung wird allgemein der Vorgang bezeichnet, wenn sich ein biologischer Organismus nach einer anstrengenden Tätigkeit, nach körperlicher Ermüdung und geistiger Erschöpfung, aber auch von Verletzungen oder Krankheiten durch eine Ruhephase wieder regeneriert und Kräfte sammelt. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

717: Während der islamischen Expansion beginnt ein arabisches Heer unter dem Feldherrn Maslama mit der Belagerung von Konstantinopel.

1248: Baubeginn des Kölner Doms

1511: Der spanische Eroberer Diego Velázquez de Cuéllar gründet auf Kuba die Siedlung Baracoa, die sich zur ersten Hauptstadt entwickelt.

1948: Im südlichen Teil der Koreanischen Halbinsel wird die Republik Korea gegründet.

1969:
In Bethel im Bundesstaat New York beginnt das dreitägige Woodstock-Festival.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 16. August 2018, 01:33:44
16.August
Heute ist der Elvis-Presley-Tag

"Am 16. August 2018 wird dem "King of Rock 'n' Roll" mit dem Elvis-Presley-Tag gedacht. Im Jahr 2018 wäre Elvis Presley 83 Jahre alt geworden. Elvis Presley war ein Sänger, Musiker und Schauspieler aus dem kleinen US-amerikanischen Ort Tupelo im Bundesstaat Mississippi. Geboren wurde er dort am 8. Januar 1935. Der musikalische Durchbruch gelang Elvis Aaron Presley im Jahr 1956. Elvis wirkte als Schauspieler in über 30 Spielfilmen mit. Im Jahr 1977 verstarb Elvis Presley überraschend am 16. August im Badezimmer seines Anwesens Graceland in Memphis, Tennessee. Auf diesem Anwesen wurde er auch bestattet.
 Der Elvis-Presley-Tag wird zum Beispiel gefeiert, indem den ganzen Tag lang Musik von Elvis gehört wird. Ob Gospel, Balladen oder Songs die zum Tanzen einladen spielt dabei keine Rolle. Ebenfalls kann an dem Tag ein Filmeabend mit den Filmen Elvis Presleys gemacht werden. Wer an diesem Tag in den USA Urlaub macht, kann vielleicht einen Ausflug nach Memphis oder Tupelo einplanen und den Tag in Museen, rund um Elvis' Anwesen oder in Souvenirshops verbringen. Um den 16. August herum findet jedes Jahr mit der Elvis Week auch das größte Fest zu Ehren Elvis Presleys statt. Auch in Deutschland und anderen Ländern gibt es rund um den Todestag verschiedene Veranstaltungen, bei denen unter anderem auch Kinofilme über Elvis gezeigt werden oder Elvis-Imitatoren in Shows auftreten.
 In Deutschland, wo Elvis Presley während seiner Karriere stationiert war, lernte er 1959 in Bad Nauheim die zehn Jahre jüngere Priscilla Beaulieu auf einer Party kennen. Zu diesem Zeitpunkt war Priscilla erst 14 Jahre. Die beiden heirateten schließlich im Jahr 1967 in Las Vegas und wurden bereits 1968 Eltern von Lisa Marie Presley. Nachdem Priscilla sich 1972 von Elvis trennte, wurde ihre Ehe 1973 geschieden. In dem Jahr gelang Elvis mit dem Konzert "Aloha from Hawaii" zwar ein weltweiter Erfolg, jedoch machten ihm die Scheidung sowie gesundheitliche Probleme zu schaffen.
 Als Elvis Presley 1977 im Alter von 42 Jahren verstarb, hinterließ er kaum Unterlagen, aus denen Informationen über seine Person abzuleiten gewesen wären. Es gab keine Autobiographie, kaum Briefe und generell gab Elvis im Laufe seines Lebens fast keine Interviews. Falls doch, wies er Fragen zu seinem Privatleben stets höflich ab. Auch nahm er nie an Preisverleihungen teil, trat nicht in Fernsehshows auf und umgab sich nur mit ausgewählten Kollegen. Trotz der wenigen Informationen, die über Elvis bis heute bekannt sind, machte sein Tod weltweit Schlagzeilen und sorgte für etliche Sondersendungen und Eilmeldungen. Der Tod von Elvis Presley gilt als "Ende einer Ära" und seitdem wird ihm jedes Jahr von seinen Fans am Elvis-Presley-Tag, seinem Todestag, gedacht. Der Text "Elvis-Presley-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1621: In Nürnberg nimmt eine zuvor errichtete Girobank ihre Geschäftstätigkeit auf.

1685: Während des Großen Türkenkrieges gelingt den kaiserlichen Truppen in der Schlacht bei Gran ein Sieg über ein osmanisches Heer.

1858: US-Präsident James Buchanan und die britische Königin Victoria tauschen Grußbotschaften über das erste transatlantische Telegraphenkabel aus.

1888: Der Vertrag zwischen der Deutsch-Ostafrikanischen Gesellschaft und dem Sultan von Sansibar über die Gewährung von Souveränitätsrechten auf dem Gebiet des heutigen Tansania tritt in Kraft und führt zum Aufstand der ostafrikanischen Küstenbevölkerung.

1945: Polen tritt in Moskau der Sowjetunion etwa 46 Prozent seines früheren Staatsgebietes ab.

1960: Zypern erlangt auf Grund des Zürcher und Londoner Abkommens zwischen Großbritannien, Griechenland und der Türkei als Republik Zypern die Unabhängigkeit von Großbritannien.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. August 2018, 03:51:09
21.August
Heute ist der Tag der Fische

"Der Tag der Fische wird veranstaltet am 22. August 2018. An diesem Tag soll auf den Artenschutz vor allem bedrohter Fische aufmerksam gemacht werden. Fische sind aquatisch lebende Wirbeltiere, die mit Kiemen atmen. In der zoologischen Systematik bilden die Fische keine natürliche Einheit, sie sind also keine Verwandtschaftsgruppe, sondern eine Gruppe von morphologisch ähnlichen Tieren. Die Lehre von der Biologie der Fische ist die Ichthyologie.
 Als aquatil oder aquatisch bezeichnet man in der Biologie Organismen, die ihren Lebensmittelpunkt im Wasser haben, beispielsweise Fische und Amphibien, manche Wirbellose aber auch Pflanzen. Aquatil ist das Gegenteil von terrestrisch, also: an Land, zum Land gehörend. Die Kieme ist ein Organ, das bei vielen Wassertieren dem Blut den im Wasser gelösten Sauerstoff zuführt. Diese Form der Atmung unter Wasser wird als Kiemenatmung bezeichnet.
 Die ältesten bekannten kieferlosen Fischartigen, z. B. die Pteraspidomorphi, stammen aus dem frühen Ordovizium vor rund 450-470 Millionen Jahren. Die Knorpelfische tauchen ab Grenze Silur/Devon vor etwa 420 Millionen Jahren auf. Knochenfische gibt es im Meer seit dem Devon, sie begannen ihre Entwicklung aber möglicherweise auch schon im Silur.
 In wirtschaftlicher Hinsicht bedeutend ist die Fischerei von Speisefischen, aber auch der Handel mit Zierfischen. Beide können jedoch die Fischbestände bedrohen.
 Schadstoffbelastung, Flussverbauungen, Erwärmung, Aussetzen gebietsfremder Arten und Austrocknungen sind weitere Gefahren für die Fische. Auf die ökologische Gefährdung der Fische speziell in Deutschland soll die regelmäßige Ausrufung je einer Art als Fisch des Jahres aufmerksam machen. In Österreich und der Schweiz finden ähnliche Veranstaltungen statt. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Tag der Fische" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1614: Der „Fettmilch-Aufstand“ gegen die Misswirtschaft des Rates der Freien Reichsstadt Frankfurt am Main mündet in ein Pogrom gegen die ansässigen Juden.

1717: Die Eroberung der osmanisch beherrschten Festung Belgrad durch Prinz Eugen von Savoyen und seine Armee beeindruckt einen Zeitgenossen so sehr, dass er das im zum Volkslied mutierenden Prinz Eugen, der edle Ritter späteren Generationen überliefert.

1812: Der als Araber getarnte Schweizer Jean Louis Burckhardt entdeckt die in Europa nur mehr gerüchteweise bekannte Felsenstadt Petra im Nahen Osten wieder.

1864: Zwölf Staaten unterzeichnen die erste Genfer Konvention, die Grundlage des humanitären Völkerrechts.

1950: In Deutschland wird das Technische Hilfswerk (THW) als Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes gegründet.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 16. Oktober 2018, 02:14:48
16.Oktober
Heute ist der Welthungertag
"Der Welternährungstag oder Welthungertag findet jedes Jahr am 16. Oktober statt und soll darauf aufmerksam machen, dass weltweit viele Millionen Menschen an Hunger leiden. Der 16. Oktober wurde als Tag ausgewählt, weil am 16. Oktober 1945 die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation FAO mit der Aufgabe, die weltweite Ernährung sicherzustellen, als Sonderorganisation der UNO gegründet wurde.
 Der Welternährungstag wurde erstmals 1979 durchgeführt. Seither findet er jedes Jahr in verschiedenen Ländern statt. Neben offiziellen Kongressen an diesem Tag, die sich mit den Themen Welthunger und Welternährung auseinandersetzen, nutzen oft auch NGOs den Welternährungstag, um auf das weltweite Hungerproblem aufmerksam zu machen.
 Mit dem Ausdruck Welthunger wird die Situation beschrieben, dass hunderte Millionen Menschen in der Welt hungern. Die Zahl der hungernden Menschen ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen, steigt jedoch langsamer als die Bevölkerung an: 1990 waren es etwa 822 Millionen, im Jahr 2008 etwa 963 Millionen Menschen. Am 19. Juni 2009 berichtete die BBC, dass nun offiziell eine Milliarde Menschen hungern. Das ist etwa jeder siebente Mensch auf der Erde. Jedes Jahr sterben etwa 8,8 Millionen Menschen, hauptsächlich Kinder, an Hunger, was einem Todesfall alle 3 Sekunden entspricht.
 Die meisten Hungernden leben in Asien und der Pazifikregion (524 Millionen), gefolgt von Afrika südlich der Sahara (206 Millionen). Auch in Lateinamerika (52 Millionen), dem Nahen Osten (38 Millionen) und vielen osteuropäischen Ländern ist Hunger ein Problem. Die meisten Hungernden leben in Entwicklungsländern (820 Millionen). Aber auch in den Schwellenländern (25 Millionen) und den Industrieländern (9 Millionen) gibt es Hungernde. (Mit Material von: Wikipedia, Lizenz: GNU FDL) Der Text "Welthungertag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen"

Ich bin der Meinung das es genug Essen auf der Welt gibt es aber ungerecht verteilt ist.

1756: Die sächsische Armee unter Graf Friedrich August Rutowski ist gezwungen, sich nach der Belagerung bei Pirna im Siebenjährigen Krieg den preußischen Truppen zu ergeben.

1793: Die am Vortag zum Tode verurteilte Marie Antoinette wird in der Zeit der Französischen Revolution öffentlich mit der Guillotine enthauptet.

1813: Die Völkerschlacht bei Leipzig, die entscheidende Schlacht der Befreiungskriege zwischen den Franzosen unter Napoleon Bonaparte und den verbündeten Österreichern, Russen, Preußen und Schweden, beginnt.

1894: Das Kaiserliche Patentamt in Deutschland trägt für einen Berliner Lampenhersteller die erste Marke ins Markenregister ein.

1906: Wilhelm Voigt, der Hauptmann von Köpenick, verhaftet den Köpenicker Bürgermeister Georg Langerhans und „beschlagnahmt“ die Stadtkasse.

1946: Die zehn zum Tode verurteilten Angeklagten aus dem Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher werden gehängt.


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. Oktober 2018, 00:10:15
18.Oktober
Heute ist der "Ohne-Bart-Tag"
"m 18. Oktober 2018 muss der Bart ab, denn an diesem Tag wird weltweit der Ohne-Bart-Tag gefeiert. International ist der Tag als No Beard Day bekannt und hat zum Ziel, dass Männer sich von ihren Bärten trennen und den Tag frisch rasiert und mit glatter Haut verbringen. Der Tag soll insbesondere von jenen gefeiert werden, die sich ein Leben ohne Bart kaum vorstellen können. Außerdem kommt er den Partnern zugute, die sich den Bart zum sanfteren Küssen schon immer wegwünschen. Frauen können sich an diesem Tag den Damenbart rasieren. Die gute Nachricht für alle Bartliebhaber: Wer den Tag feiert, muss nicht lange warten und schon grüßen wieder die ersten Stoppeln!

Etwa ab der Pubertät wachsen bei jungen Männern durch Testosteron ausgelöst die Barthaare, die zu den sekundären Geschlechtsmerkmalen zählen. Um den Bart zu entfernen, eignet sich am ehesten die Rasur. Dabei gibt es verschiedene Instrumente zur Enthaarung: Rasiermesser, Rasierhobel und Systemrasierer gehören zu den bekanntesten. Als Vorbereitung zur Rasur sind einige Schritte zu befolgen. Bei der Rasur eines Vollbarts zum Ohne-Bart-Tag sollte der Bart zunächst mit einer Schere gekürzt werden. Heißes Wasser bereitet Haut und Haar anschließend auf die Rasur vor, indem es den Bart einweicht und die Poren öffnet. Die Rasierklingen hingegen sollten mit kaltem Wasser befeuchtet werden, da sie sonst stumpf werden. Rasieröl wird mit der Hand aufgetragen, anschließend Rasiercreme mit einem Pinsel oder Rasierschaum mit der Hand. Beide Schritte sorgen für ein besseres Gleiten der Klingen und weniger Hautirritationen.

Bei der eigentlichen Rasur wird der Rasierer etwa in einem Winkel von 45 Grad gehalten und in kurzen Zügen über den Bart gefahren. Mit der freien Hand wird dabei die Haut glatt gezogen. Nicht nur am Ohne-Bart-Tag, sondern auch an allen anderen Tagen sollte eine Rasur gegen den Strich vermieden werden, damit keine Haare einwachsen. Die Klinge sollte oft ausgespült werden, damit sie nicht verstopft. Nach der Rasur wird das Gesicht mit kaltem Wasser abgewaschen und vorsichtig trocken getupft. Sinnvoll kann nun die Verwendung eines Aftershaves sein. Ein hartnäckiger Irrtum ist übrigens, dass die Haare durch häufige Rasur schneller, dicker oder dunkler nachwachsen. Da Stoppeln abstehen und längere Haare anliegen, entsteht maximal optisch dieser Eindruck. Der Text "Ohne-Bart-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1356: Eine Serie von gewaltigen Erdstößen und darauf folgende Brände zerstören die Stadt Basel weitestgehend.

1502: Die Universität Wittenberg wird gegründet.

1813: Bei der Entscheidungsschlacht der Völkerschlacht bei Leipzig können Napoléons Truppen der Übermacht der Verbündeten nicht mehr standhalten. Sie ziehen sich in die Stadt zurück, die sie am Folgetag unter Verlusten räumen müssen.

1818: In Jena erfolgt die Gründung der Allgemeinen Deutschen Burschenschaft als Vertretung der Studenten aus 14 deutschen Hochschulen.

1867: In einer feierlichen Zeremonie übergeben in Sitka Vertreter des russischen Zaren Alexander II. und der Russisch-Amerikanischen Kompagnie das im Alaska-Purchase verkaufte Alaska an die USA, die es als Department of Alaska in das Staatsgebiet eingliedern.

1944: Der erste schwere Luftangriff auf die Stadt Bonn verwüstet die Innenstadt vollständig.

1954: Texas Instruments kündigt das weltweit erste Transistorradio an.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. Oktober 2018, 02:06:04
23. Oktober

1520: Im Aachener Dom wird Karl V. zum römisch-deutschen König gekrönt.

1911: Im Italienisch-Türkischen Krieg wird erstmals militärische Aufklärung aus der Luft betrieben. Der Italiener Carlo Piazza überfliegt zur Feindbeobachtung eine türkische Stellung bei Bengasi.

1923: Der Hamburger Aufstand, mit dem die KPD die Macht in der Weimarer Republik an sich reißen will, wird noch am selben Tag niedergeschlagen.

1943: Kassel wird bei einem Luftangriff zu 80 Prozent zerstört, über 10.000 Menschen sterben.

1971: Daimler-Benz meldet seine Entwicklung des Airbag als Aufprallschutzvorrichtung für den Insassen eines Kraftfahrzeugs für ein deutsches Patent an.

1991: Die kambodschanischen Bürgerkriegsparteien unterzeichnen die Pariser Friedensverträge.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. Oktober 2018, 01:20:19
24.Oktober
Heute ist der  Sternzeichen Skorpion Tag
"Vom 24. Oktober bis 22. November 2018 befindet sich die Sonne im Tierkreiszeichen Skorpion. Aufgrund der Wanderung des Frühlingspunktes entspricht das Tierkreiszeichen Skorpion heute nicht mehr dem Sternbild Skorpion. Im Sternbild Skorpion befindet sich die Sonne ungefähr in der Zeit zwischen 23. und 30. November. Das Sternzeichen Skorpion entspricht dem achten Abschnitt des Tierkreises.
 Ursprung und Interpretation des astrologischen Skorpion-Symbols sind unklar. Auffällig ist die Ähnlichkeit mit dem Symbol der Jungfrau. Eine mögliche Erklärung ist, dass es sich um eine alte Form des Buchstabens "m" handelt, was sich auf die besondere medizinische Bedeutung des Zeichens beziehen soll. Zur Unterscheidung wurde beim Skorpion dann ein Stachel angefügt und bei der Jungfrau eine geschwungene Linie, die eine Kornähre symbolisieren könnte. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1648: Der im Rathaus zu Münster und Osnabrück verhandelte Westfälische Friede zur Beendigung des Dreißigjährigen Krieges wird unterzeichnet

1857: Mit dem englischen FC Sheffield wird der weltweit erste Fußballverein gegründet.

1929: Am „Schwarzen Donnerstag“ endet die jahrelange Hausse der New Yorker Börse. Die Weltwirtschaftskrise beginnt.

1931: Al Capone wird wegen Steuerhinterziehung zu 50.000 Dollar Strafe und elf Jahren Gefängnis verurteilt.

1944: Bei der Versenkung des japanischen Kriegsgefangenentransporters Arisan Maru durch ein amerikanisches U-Boot sterben 1.792 amerikanische Kriegsgefangene.

1964: Das britische Protektorat Nordrhodesien wird als Sambia unabhängig.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. Oktober 2018, 03:22:48
25.Oktober
Heute ist der Welt-Nudeltag
"Zur Feier des Welt-Nudeltags dürfen am 25. Oktober 2018 vor allem Nudeln in Form von Schleifen gegessen werden. Der Tag ist auch als Welt-Pasta-Tag bekannt und wurde 1995 beim World Pasta Kongress von 40 Pasta-Produzenten ausgerufen. Er wird jährlich gefeiert und es geht dabei nicht nur um die Nudeln, sondern auch um die Pasta-Konsumenten. Der Welt-Nudel-Tag soll zeigen, dass es sich bei Nudeln um ein auf allen Kontinenten genutztes Lebensmittel handelt. Weltweit finden an dem Tag Veranstaltungen rund um die Nudel statt und herausragende Pasta-Produzenten werden ausgezeichnet.
 Passend zum Welt-Nudel-Tag können Nudeln nicht nur gekocht und gegessen, sondern auch selbst gemacht werden. Das mag kompliziert klingen, ist es aber nicht! 300 Gramm Vollkornmehl mit Salz, drei große Eier und ein Eigelb müssen mit ausreichend Wasser lediglich zu einem glatten Teig verarbeitet werden. Die Form kann selbst bestimmt werden und wer seine Liebsten am Welt-Nudel-Tag überraschen möchte, darf auch herzförmige Nudeln servieren. Nach 30 Minuten Ruhezeit sollten die vorbereiteten Nudeln rund drei Minuten in Salzwasser garen.
 Der italienische Begriff Pasta heißt übersetzt "Teig". Nudeln aller Formen und Farben sind in Italien das Hauptnahrungsmittel - und dabei ist es egal, ob es sich um Tortellini, Lasagne, Fusilli, Makkaroni oder Spaghetti handelt. Pasta wird meist aus Kartoffeln, Mais, Reis oder Hartweizengrieß und Wasser hergestellt. Erfinder der Nudeln waren vermutlich die Chinesen: Ein 4.000 Jahre alter Topf, der bei Ausgrabungen gefunden wurde, enthielt scheinbar eine Spaghetti-Art. Teils gibt es Annahmen, dass der venezianische Händler Marco Polo die Nudel dann im 13. Jahrhundert von China nach Europa gebracht hat.
 Durch die enthaltenen Kohlenhydrate können Nudeln zu einer Gewichtszunahme führen. Dies gilt allerdings eher, wenn Nudeln im Übermaß gegessen werden. Zudem gibt es gesündere Nudelvarianten, zu denen auch Vollkornnudeln zählen. Aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts sättigen sie länger als andere Nudelsorten. Die japanischen Shirataki-Nudeln gelten wegen ihrer Kalorienzahl als figurfreundlichste Nudeln der Welt und können somit auch große Freude am Welt-Nudel-Tag bereiten. Die Soße ist hier jedoch besonders relevant, da die Nudeln kaum einen Eigengeschmack haben. Der Text "Welt-Nudeltag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1616: Mit dem Landgang auf der nach ihm benannten Dirk Hartog-Insel in der Shark Bay an der Westküste Australiens betritt der niederländische Seefahrer Dirk Hartog als zweiter Europäer australischen Boden.

1936: Mit einem geheimen Freundschaftsvertrag zwischen Italien und dem Deutschen Reich wird die „Achse Berlin-Rom“ eingerichtet.

1955: Die 12-jährige Sadako Sasaki stirbt als Hibakusha an den Folgen des Atombombenabwurfs von Hiroshima. Durch sie werden Origami-Kraniche zum Symbol gegen Atomwaffen.

1956: Adolf Hitler wird vom Amtsgericht Berchtesgaden amtlich für tot erklärt.

1990: Kasachstan erklärt seine Souveränität von der Sowjetunion.

2007: Die Singapore Airlines absolvieren den ersten Flug eines Airbus A380 mit Passagieren an Bord
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 28. Oktober 2018, 12:54:57
28.Oktober
Heute ist Zeitumstellung auf Winterzeit
"Am 28. Oktober 2018 gibt es eine Stunde geschenkt, denn die Uhr wird nachts um 3:00 Uhr auf 2:00 Uhr und damit von Sommerzeit auf Winterzeit zurückgestellt. Ab diesem Zeitpunkt herrscht wieder die Normalzeit, die nur umgangssprachlich als Winterzeit genannt wird. Mit dieser Zeitumstellung ist die Nacht entsprechend eine Stunde länger - Langschläfer finden zumindest für diese Nacht mehr Zeit zum Träumen. Die Zeitumstellung zurück zur Normalzeit findet jedes Jahr am letzten Sonntag im Oktober statt. Ab dieser Zeitumstellung gilt für die kommenden fünf Monate die Mitteleuropäische Zeit (MEZ) und es wird morgens früher hell und bereits nachmittags dunkel.
 Um sich die Regeln für die Zeitumstellung besser merken zu können, gibt es verschiedene Merksprüche oder Eselsbrücken. Dazu zählt unter anderem, dass die Zeit immer "zum Sommer hin" umgestellt wird. Wird das Jahr also auf einem Zeitstrahl betrachtet, liegt der Sommer rechts vom Frühling und links vom Herbst. Zu Beginn der Sommerzeit wird also im Uhrzeigersinn zum Sommer hin eine Stunde dazu addiert (wodurch eine Stunde "verloren" geht) und zum Beginn der Winterzeit wird eine Stunde abgezogen (nach links gedreht), weshalb eine Stunde dazu gewonnen wird. In englischsprachingen Ländern gibt es für die Zeitumstellung die Merkregel "spring forward, fall back", was zweideutig ist und "spring vor, falle zurück" oder eben "im Frühling vorwärts, im Herbst zurück" bedeutet.
 Auf den menschlichen Biorhythmus hat die Zeitumstellung vermutlich negative Auswirkungen. Sobald die Zeit auf die Normalzeit zurückgestellt wird, erhöht sich beispielsweise das Unfallrisiko. Dies ist unter anderem die Folge des kleinen Jetlags den man bekommt, also der Umstellung des menschlichen Biorhythmus' auf die neue Zeit. Üblicherweise benötigt der Mensch rund eine Woche, um sich an die neue Zeit zu gewöhnen. Erschwerend kommt hinzu, dass es in Folge der Zeitumstellung auf Winterzeit auch früher dunkel wird und nun plötzlich Fahrten im Dunkeln anstehen können, die einen Tag zuvor noch im Hellen möglich waren. Vor allem Menschen mit Schlafstörungen oder organischen Erkrankungen leiden unter der Zeitumstellung.
 Die Zeitumstellung von Normalzeit auf Sommerzeit wurde in Deutschland 1980 eingeführt. Die Gründe dafür waren unter anderem die Anpassung an die Nachbarländer sowie die verbesserte Nutzung des Tageslichts zur Einsparung von Energie. Dass die DDR und die Bundesrepublik Deutschland sich gleichzeitig für die Einführung der Sommerzeit entschieden, diente der Harmonisierung beider Staaten. Erst 1996 wurde die Sommerzeit in Deutschland um einen Monat verlängert, was einer Vereinheitlichung der Zeitzonen in der Europäischen Union diente. Die Zeitumstellung auf Normalzeit und auf Sommerzeit ist durch Gesetze und Verordnungen geregelt. Der Text "Zeitumstellung auf Winterzeit" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1237: Erste urkundliche Erwähnung von Berlins Schwesterstadt Cölln (gelegen auf der Spreeinsel); dies gilt offiziell als Geburtstag Berlins.

1492: Christoph Kolumbus erreicht auf seiner ersten Reise die Insel Kuba.

1636: In Cambridge wird die Harvard-Universität gegründet. Ihren Namen verdankt sie ihrem ersten Wohltäter John Harvard.

1835: In Waitangi unterzeichnen 31 Māori-Oberhäupter die Unabhängigkeitserklärung Neuseelands.

1927: Juan Terry Trippe gründet in Key West, Florida, die Fluglinie Pan American World Airways.

1995: Ein vollbesetzter Zug der Metro Baku gerät in einem Tunnel in Brand. 289 Menschen sterben, 269 kommen mit Verletzungen davon. Es ist die bislang schwerste U-Bahn-Katastrophe weltweit.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 07. November 2018, 04:37:09
07.November
Heute ist der Magen-Darm-Tag
"Der Magen-Darm-Tag wird in Deutschland am 07. November 2018 begangen. Initiiert wurde er vom Gastro-Liga e.V. Der Darm ist der wichtigste Teil des Verdauungstraktes von höheren vielzelligen Tieren einschließlich des Menschen. Er erstreckt sich vom Magenpförtner bis zum After, davor liegen der Magen, die Speiseröhre und die Mundhöhle. Der Darm ist beim erwachsenen Menschen ca. acht Meter lang und besitzt wegen der feinen Darmzotten eine Oberfläche von etwa 400 bis 500 Quadratmeter. Die Gesamtheit der Mikroorganismen im Darm ist die Darmflora.
 Das Verhältnis von Darmlänge zu Körperlänge beträgt beim Menschen (ein Allesfresser) etwa 6:1 und liegt damit zwischen dem eines reinen Fleischfressers wie der Katze (3:1) und dem eines Pflanzenfressers wie dem Schaf (24:1). Dieses Verhältnis (neben den Zähnen, dem Magen und dem Blinddarm) deutet darauf hin, dass der Mensch zu leichter verdaulicher, tierischer Nahrung tendiert.
 Der Darm ist zum Teil abtastbar und abhörbar. Weitergehende diagnostische Möglichkeiten bieten die Ultraschalluntersuchung, Kontrastmitteluntersuchungen, Darmspiegelung (Koloskopie) und Computertomografie (CT) bzw. Magnetresonanztomografie (MRT). Zusätzlich kann durch eine zu schluckende Endokapsel mit einer Minikamera der Dünndarm und auch der Dickdarm untersucht werden. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Magen-Darm-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1491: Der in Ungarn eingedrungene, aber mit seinem Heer unterlegene römisch-deutsche König Maximilian I. schließt den Frieden von Pressburg. Der Habsburger erkennt die Herrschaft von König Vladislav II. in Ungarn an.

1917: (25. Oktober nach Julianischem Kalender) In Petrograd beginnt mit einem Signalschuss des Kreuzers Aurora die Oktoberrevolution. Der Winterpalast, der Sitz der provisorischen Regierung, wird gestürmt, alle Regierungsmitglieder außer Ministerpräsident Alexander Fjodorowitsch Kerenski werden festgenommen.

1929: In Casablanca nimmt die errichtete marokkanische Börse ihre Geschäfte auf.

1938: Nach dem Mord an einem Taxifahrer findet in Berlin die erste Öffentlichkeitsfahndung mit Hilfe des Fernsehens statt. Sie wird von dem legendären Kriminalbeamten Ernst Gennat gemeinsam mit Theo Saevecke organisiert. Die zahlreichen Hinweise führen tatsächlich zur Ergreifung des Täters.

1957: Mit Beginn der Nullserie rollt im VEB Automobilwerk Zwickau der erste Trabant P50 vom Band.

1961: Konrad Adenauer wird nach der Wahl zum 4. Deutschen Bundestag vom Parlament zum vierten Mal zum Bundeskanzler gewählt.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. November 2018, 02:47:33
08.November
Heute ist der Internationaler Tag der Putzfrau
"Am 08. November 2018 geht es vielleicht schmutziger zu, denn Putzfrauen und Putzmänner sind an diesem internationalen Tag der Putzfrau hoffentlich mit Feiern beschäftigt. Der jährlich stattfindende Ehrentag wurde 2004 von der Krimiautorin Gesine Schulz ins Leben gerufen und wird auch Weltputzfrauentag genannt. In den sogenannten Karo-Krimis der Autorin ist Privatdetektivin Karo Rutkowsky als Putzfrau tätig. Auf ihren Geburtstag wurde der Ehrentag datiert.
 Der internationale Tag der Putzfrau soll auf die Arbeit von Putzfrauen bzw. des Reinigungspersonals weltweit hinweisen und den durch die geleistete Arbeit entstehenden Mehrwert hervorheben. Am internationalen Tag der Putzfrau soll auch auf die Situation von Putzfrauen aufmerksam gemacht werden, indem vor allem bessere Arbeitsbedingungen und ein besseres Ansehen gefordert werden. Der internationale Tag der Putzfrau kann auf unterschiedliche Arten begangen werden. Eine Möglichkeit ist es, dem beschäftigten Reinigungspersonal einfach mal "Danke" zu sagen. In vielen Betrieben wird den Reinigungskräften an diesem Ehrentag eine einzelne weiße Rose überreicht.
Wer in der Gebäudereinigung und Raumpflege tätig ist, kann den Tag der Putzfrau auch als Urlaubstag nutzen und einfach nur entspannen. Alternativ kann der Tag natürlich auch als Anlass genommen werden, um bei sich selbst einen Großputz zu machen und die Wohnung von liegen gebliebenem Schmutz zu befreien. Wer mit der Arbeit seines Reinigungspersonals am Tag der Putzfrau nicht ganz zufrieden ist, kann selbstverständlich auch mal ein Auge zudrücken und die Nachlässigkeit unkommentiert lassen.
 Nicht nur am internationalen Tag der Putzfrau kümmern sich Reinigungskräfte vor allem um die Reinigung von Privathaushalten oder Geschäftsräumen. Die Berufsgruppe ist von Frauen dominiert und die Tätigkeit wird häufig als Schwarzarbeit absolviert. Eine Reinigungskraft ist unter anderem für Staubsaugen und -wischen, das Kehren und Putzen von Fußböden, Fensterputzen, Badreinigung und die Müllentsorgung zuständig. Der Text "Internationaler Tag der Putzfrau" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1798: Der britische Kapitän John Fearn landet als erster Europäer auf der Insel Nauru und nennt diese wegen der großen Freundlichkeit der Bewohner Pleasant Island.

1864: Mit einem überwältigenden Votum wird der republikanische Amtsinhaber Abraham Lincoln bei den US-Präsidentschaftswahlen während des Amerikanischen Sezessionskriegs wiedergewählt. Sein demokratischer Herausforderer George B. McClellan, der für eine Verhandlungslösung mit den Konföderierten eingetreten ist, kann nur drei US-Bundesstaaten zu seinen Gunsten entscheiden.

1887: Emil Berliner erhält das Reichspatent auf sein Tonwiedergabegerät mit drehbarer Schallplatte. Das Grammophon ersetzt nach der Jahrhundertwende mehr und mehr den Walzenphonographen von Thomas Alva Edison.

1895: Wilhelm Conrad Röntgen entdeckt die Röntgenstrahlen.

1923: Hitler-Ludendorff-Putsch: Adolf Hitler besetzt mit Erich Ludendorff, Hermann Göring und anderen Nationalsozialisten den Bürgerbräukeller in München und verkündet, die „nationale Revolution“ sei ausgebrochen und die Reichsregierung der Weimarer Republik abgesetzt.

1935: Der deutsche Eishockeyclub Düsseldorfer EG wird gegründet

1939: Bei Georg Elsers Attentat auf Adolf Hitler und die Führung der NSDAP im Münchener Bürgerbräukeller kommen acht Menschen ums Leben. Hitler selbst hat das Lokal jedoch bereits 13 Minuten früher verlassen.

1989: Wende in der DDR: Der Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik unter Willi Stoph tritt geschlossen zurück.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. November 2018, 01:40:39
22.November
Heute ist der Mach-eine-Spritztour-Tag
"Der Mach-eine-Spritztour-Tag wird gefeiert am 22. November 2018. Dieser Tag sollte genutzt werden, um einfach mal eine Spritztour oder eine "Fahrt ins Blaue" zu machen. Rein ins Auto oder ab aufs Motorrad (Fahrrad geht auch) und immer der Nase nach. Spritztour steht für einen kurzen Ausflug mittels Auto oder Motorrad zum Vergnügen ohne besonderes oder festgelegtes Ziel.
 Der Ausflug ist ein Begriff in der Erholung und Freizeitgestaltung, der der Vogel- oder Insektenwelt entlehnt ist. Ein Ausflug zu Pferde wird als Ausritt bezeichnet. Alternativ können die Begriffe "Reisen", "Kurzausflug", "Kurztrip", "Tagesausflug", "Tagestrip" oder "Spritztour" verwendet werden.
 Ein Ausflug bezeichnet eine kleine Reise, eine Fahrt, eine kleine Wanderung oder einen längeren Spaziergang, der oft in der Gruppe wie Familie, Schulklasse oder Verein (häufig auch spontan) und als so genannte "Fahrt ins Blaue" oder "Landpartie" organisiert wird. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Mach-eine-Spritztour-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1412:
Bei der Cäcilienflut im Bereich der Unterelbe kommen bis zu 30.000 Menschen ums Leben.

1574: Der spanische Seefahrer Juan Fernández entdeckt die später nach ihm benannte Inselgruppe im Pazifik. Eine der Inseln ist die heutige Robinson-Crusoe-Insel, auf der im Jahr 1704 Alexander Selkirk ausgesetzt wird.

1716: Constantia von Cosel, Mätresse Augusts des Starken, wird im preußischen Halle (Saale) verhaftet und im Tausch gegen Deserteure nach Sachsen ausgeliefert.

1830: Auf dem Zimiker-Hügel in Uster versammeln sich während der Regeneration rund 10.000 Männer der Zürcher Landschaft und fordern in Memorial von Uster eine neue liberale Verfassung.

1956: Ungarns früherer Ministerpräsident Imre Nagy wird beim Verlassen der jugoslawischen Botschaft, in die er nach dem Scheitern des Volksaufstands geflüchtet war, mit seinen Begleitern – trotz Zusicherung von Straffreiheit durch seinen Nachfolger János Kádár – vom sowjetischen KGB verhaftet und nach Rumänien verschleppt.

1977: Die Concorde startet zu ihrem ersten Überschallflug von Paris nach New York City.

2005: Angela Merkel (CDU) wird vom Bundestag als erste Frau in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in das Amt des Bundeskanzlers gewählt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 25. November 2018, 05:56:21
25.November
Heute ist Totensonntag
"Der Ewigkeitssonntag oder Totensonntag ist in der evangelischen Kirche in Deutschland ein Gedenktag für die Verstorbenen und findet am 25. November 2018 statt. Das ist der letzte Sonntag vor dem ersten Adventssonntag und damit der letzte Sonntag des Kirchenjahres.
 Seit der Entwicklung des Kirchenjahres im Mittelalter wurden mit den letzten Sonntagen des Kirchenjahres liturgische Lesungen zu den Letzten Dingen verbunden. Während am drittletzten Sonntag das Thema "Tod" im Mittelpunkt steht, hat der vorletzte Sonntag die Thematik "(Jüngstes) Gericht" und der letzte "Ewiges Leben". Traditionell thematisiert der letzte Sonntag im Kirchenjahr in besonderer Weise die Erwartung des Jüngsten Tages.
Der Totensonntag ist in allen deutschen Bundesländern besonders geschützt. Die Feiertagsgesetze aller Bundesländer außer Hamburg bestimmen den Totensonntag als Trauer- und Gedenktag oder als "stillen Tag" oder "stillen Feiertag", für den besondere Einschränkungen gelten. Dazu gehören beispielsweise Verbote von Musikaufführungen in Gaststätten, zum Teil begrenzt auf bestimmte Stunden des Totensonntags. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text "Totensonntag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1500: Christoph Kolumbus’ dritte Reise endet mit seinem Abtransport in Ketten nach Spanien. Francisco de Bobadilla, sein Nachfolger als Gouverneur, hat ihn in Santo Domingo unter Missmanagementvorwürfen verhaften lassen.

1795: Nachdem Polen mit der dritten Teilung zwischen Russland, Österreich und Preußen zu existieren aufgehört hat, wird der letzte König Stanislaus August Poniatowski zur Abdankung gezwungen.

1839: Über Indien tobt ein Zyklon, der Flutwellen mitbringt. Das Desaster fordert geschätzt 300.000 Tote. Die Hafenstadt Coringa wird total zerstört und hinterher nicht mehr aufgebaut.

1915: Am Stone Mountain im US-Bundesstaat Georgia wird der Ku-Klux-Klan neu gegründet.

1961: Willy Brandt wird zum Kanzlerkandidat der SPD gewählt.

1973: Das erste Sonntagsfahrverbot für den Individualverkehr in Deutschland und in der Schweiz soll die Auswirkungen der ersten Ölkrise lindern helfen.

1992: Das tschechoslowakische Parlament billigt die Auflösung der Tschechoslowakei zum 1. Januar 1993 in die Staaten Tschechien und Slowakei.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 05. Dezember 2018, 02:30:34
05.Dezember
Heute ist der Badewannen-Party-Tag  }}
"Der Badewannen-Party-Tag wird gefeiert am 05. Dezember 2018. Dieser Tag eignet sich für ausgiebige Bäder, die etwa mit einer kleinen Party verknüpft werden können. Dazu ist zu empfehlen, Essen und Trinken griffbereit zu haben und die Lieblingsmusik einzuschalten. Eine Badewanne bezeichnet ein Behältnis, das zur Körperhygiene genutzt wird. Sie ist von Form und Größe so gestaltet, dass man sich hineinlegen kann, sodass der Körper im Wasser liegt.
 Natürliche Badewannen, wie sie in der Natur in Form von Tümpeln an heißen Quellen vorkommen, werden schon seit Menschengedenken von Mensch und Tier genutzt. Die Erfindung der häuslichen Badewanne ist nach dem Griechen Athenaios den Bewohnern des antiken Sybaris zuzuschreiben.
 Der Begriff Badekultur bezieht sich auf das Baden in warmem oder kaltem Wasser, das in erster Linie der Reinigung dient, aber auch der Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens. In der Neuzeit ist die Badekultur eng mit der Entstehung von Kurorten mit Thermalquellen sowie Seebädern verbunden. Über private Badezimmer verfügte die große Masse der europäischen Bevölkerung erst ab dem 20. Jahrhundert. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Badewannen-Party-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1212: Der Staufer Friedrich II. wird in einer Nachwahl in Frankfurt am Main als römisch-deutscher König bestätigt.

1360: In Frankreich werden die ersten Goldmünzen eingeführt, die vom Volk als Francs bezeichnet werden.

1492: Christoph Kolumbus entdeckt auf seiner ersten Reise die Karibik-Insel Hispaniola.

1848: Durch eine Rede des US-Präsidenten James K. Polk vor dem US-Kongress, dass in Kalifornien tatsächlich Gold gefunden worden ist, entwickelt sich der kalifornische Goldrausch zu einer nationalen „Völkerwanderung“.

1854: Ernst Litfaß erhält von der Stadt Berlin die erste Genehmigung für die Aufstellung der später nach ihm benannten Litfaßsäulen.

1933: Das seit 1919 bestehende Alkoholverbot in den USA endet bundesrechtlich durch die Ratifizierung des 21. Zusatzartikels zur Verfassung der Vereinigten Staaten im Bundesstaat Utah. Einzelne Bundesstaaten halten die Prohibition jedoch weiterhin aufrecht.

1952: In London beginnt The Great Smog, der bis März 1953 etwa 12.000 Menschenleben fordert.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. Dezember 2018, 01:35:54
11.Dezember
Internationaler Tag der Berge
"Der internationale Tag der Berge am 11. Dezember 2018 ist ein durch die UNO eingeführter Gedenktag und wird auch "Welttag der Berge" genannt. Ein Berg ist eine Geländeform, die sich über die Umgebung erhebt. Er ist meist höher und steiler als ein Hügel. Er sollte sich ferner durch eine gewisse Eigenständigkeit auszeichnen, also genügend Abstand von anderen Bergen und eine Mindesthöhe über einem Pass aufweisen.
 Berge sind in der Regel eine Folge der Plattentektonik der Erde oder vulkanischen Ursprungs. Bewegen sich zwei Platten der Erdkruste gegeneinander, so wird an der "Knautschzone" oft ein Gebirgszug aufgeschoben. Deren Berge zeichnen sich durch schroffe Gestalt und große Höhe aus. Herausragende Beispiele sind die Berge des Himalaya und der Anden, aber auch die der Alpen, des Balkangebirges oder des Zagros. Mit zunehmendem geologischen Alter trägt die Erosion dazu bei, dass die Formen milder werden und die Gebirge niedriger.
 Berge können auf der Erde kaum höher als neun Kilometer emporragen. Dies liegt daran, dass die Basis eines Bergs sich ab dieser Höhe aufgrund des enormen Lithostatischen Drucks verflüssigt und so die Maximalhöhe festgelegt wird. (Mit Material von: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text "Internationaler Tag der Berge" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1792: Im Paris der Französischen Revolution beginnt der Prozess gegen den „Bürger Louis Capet“, den ehemaligen König Ludwig XVI., vor dem Nationalkonvent.

1875: In Bremerhaven ereignet sich mit dem Anschlag auf die Mosel der bisher schwerste Mordanschlag in Deutschland. Eine vorzeitige Bombenexplosion beim Verladevorgang reißt 83 Menschen in den Tod und fordert etwa 200 Verletzte. Der Sprengkörper sollte auf hoher See das Schiff zum Sinken bringen und Mittel für einen Versicherungsbetrug sein.

1957: In der DDR wird von nun an das ungenehmigte Verlassen ihres Territoriums als „ungesetzlicher Grenzübertritt“ bestraft.

1981: Der 39-jährige Muhammad Ali absolviert den letzten Boxkampf seiner Karriere. Im Drama auf den Bahamas verliert der von Krankheit bereits Gezeichnete klar nach Punkten gegen Trevor Berbick.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Benno am 11. Dezember 2018, 06:17:54

10.Dezember – 150 Jahre Ampel

(https://s1.imagebanana.com/file/181211/wkEoJDep.png) (https://www.imagebanana.com/s/1268/wkEoJDep.html)

Die erste Ampel der Welt wurde am 10. Dezember 1868 in London aufgestellt. An der gefährlichen Kreuzung vor dem Parlament sollte die Ampel die Politiker heil über die Straße lotsen. Dazu hatte Ampel-Erfinder John Peake Knight die Signalgeber aus dem Schienenverkehr auf die Straße übertragen.

Zwei Wochen warten Deutsche - rein statistisch- im Laufe ihres Lebens an roten Ampeln. Deutschland soll sogar die höchste Ampeldichte der Welt haben. Doch warum wurden gerade rot, gelb und grün als Signalfarben gewählt? Es gibt dabei eine Verbindung zur "politischen Farbenlehre"...

(https://s2.imagebanana.com/file/181211/9HYLsHhE.png) (https://www.imagebanana.com/s/1268/9HYLsHhE.html)

Politische Parteien setzen ebenfalls auf die Ampel-Farben

Das Rot der SPD bzw. überhaupt aller linken Parteien stand ursprünglich für das Blut der geschundenen Arbeiter, und die Farbe der Grünen hat natürlich etwas mit dem Grün in der Natur zu tun. Die FDP ist zu ihrem Gelb gekommen, weil die Werbestrategen irgendwann in den 70er-Jahren erkannt haben, dass mit der Signalfarbe Gelb die Wahl-Plakate stärker ins Auge stechen.

Der Begriff Ampel-Koalition ist in die Politikersprech eingegangen. Ampel bedeutet eine Zusammenarbeit von SPD, FDP und den Grünen.

Insofern haben die Farben auf der Straßenampel und die politischen Ampelfarben letztlich die gleichen evolutionären Ursprünge.

Alles lesen: https://www.swr.de/swr2/150-jahre-ampel/-/id=7576/did=23011106/nid=7576/y349zm/index.html
Titel: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Helli am 11. Dezember 2018, 20:11:09
10.Dezember – 150 Jahre Ampel
Die erste Ampel der Welt wurde am 10. Dezember 1868 in London aufgestellt.
Da gehört aber noch ein Satz dazu: Sie wurde mit Gaslicht betrieben und explodierte nach kurzer Zeit.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ampel
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Benno am 11. Dezember 2018, 21:04:27

Wie waere es, wenn du den eingestellten Link unter “Alles lesen” auch wirklich lesen wuerdest?

Dann wuerdest du DAS dort finden:

Die erste Ampel der Welt wurde am 10. Dezember 1868 in London aufgestellt. An der gefährlichen Kreuzung vor dem Parlament sollte die Ampel die Politiker heil über die Straße lotsen. Dazu hatte Ampel-Erfinder John Peake Knight die Signalgeber aus dem Schienenverkehr auf die Straße übertragen.

Doch die erste Ampel explodierte genau drei Wochen, nachdem sie aufgestellt wurde: das Gas in der Laterne hatte sich entzündet , dabei wurde ein Polizist schwer verletzt.

Ihren Erfolgszug trat die Ampel erst im 20. Jahrhundert an.

(https://s2.imagebanana.com/file/181211/rdu5DBZv.png) (https://www.imagebanana.com/s/1268/rdu5DBZv.html)
Die erste Ampel Deutschlands wurde 1924 in Berlin auf dem Potsdamer Platz aufgebaut. Es war ein fünfeckiger und acht Meter hoher Ampelturm. Auf dem Turm saß ein Polizist und steuerte das Signal per Hand.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Helli am 11. Dezember 2018, 21:12:30

Wie waere es, wenn du den eingestellten Link unter “Alles lesen” auch wirklich lesen wuerdest?
Du bist schon ein äußerst komischer Vogel. Ich habe Deiner Recherche lediglich ein Schmankerl hinzugefügt (was aus meiner Sicht interessant war/ist) und Du gehst direkt hoch wie ein Zäpfchen. Nicht nachvollziehbar!
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. Dezember 2018, 01:17:35
18.Dezember
Heute ist der Internationaler Tag der arabischen Sprache
"m Jahr 2010 führte die UNESCO den Internationalen Tag der arabischen Sprache ein, der am 18. Dezember 2018 gefeiert wird. Als Datum wurde der Tag gewählt, an dem die arabische Sprache 1973 als offizielle UN-Sprache anerkannt wurde. Gefeiert werden an diesem Tag der Multilingualismus und die kulturelle Vielfalt der Vereinten Nationen. Einen entsprechenden Feiertag gibt es für die fünf weiteren Arbeitssprachen der UN: Chinesisch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch.
Arabisch wird weltweit von über 400 Millionen Menschen als Muttersprache oder Zweit- bzw. Fremdsprache gesprochen - Grund genug die Sprache mit dem den Internationalen Tag der arabischen Sprache zu würdigen. Dabei umfasst die Sprache eine Vielzahl unterschiedlicher Sprachformen und Dialekte. Das führt dazu, dass das Hocharabisch in den meisten Ländern nur selten zur mündlichen Kommunikation eingesetzt wird. Der raue Eindruck der arabischen Sprache entsteht durch die zahlreichen tief in der Kehle beziehungsweise am Gaumen gebildeten Laute. Der Text "Internationaler Tag der arabischen Sprache" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1744: Erzherzogin Maria Theresia lässt die Juden aus Prag und Böhmen ausweisen. Sie werden beschuldigt, die Besetzung Prags durch Preußen im Zweiten Schlesischen Krieg unterstützt zu haben.

1787: New Jersey wird dritter Bundesstaat der Vereinigten Staaten.

1914: Die deutsche Schutztruppe siegt im Kampf um Naulila gegen portugiesische Kolonialtruppen.

1993: In Las Vegas wird das für 2,4 Milliarden US-Dollar erbaute MGM Grand Hotel eröffnet, mit 5.044 Zimmern eines der weltgrößten Hotels.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. Januar 2019, 00:42:38
02.Januar
Heute ist in Deutschland der "Waldmännchentag"
"Der Waldmännchentag findet am 02. Januar 2019 statt. Er ist auch als Schlägelstag oder Waldfest bekannt. Es handelt sich hierbei um eine tief verwurzelte heidnische Tradition, die vor allem in der hessisch-thüringischen Grenzregion, im Hainich und im Eichsfeld verbreitet ist.
 Im Volksglauben galt der 2. Januar als Unglückstag. An diesem Tag war Waldfeier und alle Waldarbeiten mussten unterbleiben. Dies wurde als Schlägelstag ab dem 15. Jahrhundert auch auf die Arbeit im Bergwerk, in den Schächten am Hohen Meißner und im Richelsdorfer Gebirge ausgedehnt.
 Wer dieses Verbot nicht achtete, traf mit Sicherheit im Wald auf das Waldmännchen, eine Art Waldschrat oder Kobold, welcher sich in seiner Winterruhe gestört fühlte und mit grimmiger Rachsucht, meist auch mit dem Tode strafte. Der Tag fällt zudem in die Zeit der Rauhnächte, an denen man stets mit Spukerscheinungen rechnen musste.
Waldschrate gelten als eine Art von Naturgeistern. Kobold ist ein Begriff für Haus- und Naturgeister. Die Beschreibungen und Vorstellungen von Kobolden reichen von guten und fleißigen, kleinen, grünen Männchen bis hin zu bösen, hinterlistigen, spitzohrigen Gestalten. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Waldmännchentag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
1757: Britische Truppen unter Robert Clive, 1. Baron Clive erobern im Siebenjährigen Krieg das erst am 19. Juni des Vorjahres an den örtlichen Mogul verloren gegangene Calcutta in Indien für die Britische Ostindien-Kompanie zurück.

1776: In Österreich wird von Kaiserin Maria Theresia die Folter abgeschafft.

1820: In Preußen wird das Turnen wegen der politischen Ziele der Turnbewegung Friedrich Ludwig Jahns als staatsgefährdend verboten.

1900: In Wien erscheint die erste Ausgabe der Kronen Zeitung. Herausgeber der neuen Tagesgazette ist Gustav Davis.

1945: Nürnberg wird in einem alliierten Luftangriff im Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstört. Vor allem die historisch wertvolle Altstadt wird praktisch dem Erdboden gleichgemacht

1984: Der Privatsender RTL plus nimmt seinen Sendebetrieb von Luxemburg aus auf.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Benno am 02. Januar 2019, 02:30:45

Da gibt es bei einer Zeitreise zu vor xxx Jahren fuer den 2.Januar/2. Jänner aber wesentlich mehr Ereignisse denen man gedenken sollte:

(https://s2.imagebanana.com/file/190101/Ihhr2LNf.png) (https://www.imagebanana.com/s/1289/Ihhr2LNf.html)

Alle gedenkenswerten Ereignisse bei einer Zeitreise zum 2.Januar/2. Jänner in die Vergangenheit zum Nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/2._Januar
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. Januar 2019, 02:42:25
Da gibt es bei einer Zeitreise zu vor xxx Jahren fuer den 2.Januar/2. Jänner aber wesentlich mehr Ereignisse denen man gedenken sollte:
(https://s2.imagebanana.com/file/190101/Ihhr2LNf.png) (https://www.imagebanana.com/s/1289/Ihhr2LNf.html)
Alle gedenkenswerten Ereignisse bei einer Zeitreise zum 2.Januar/2. Jänner in die Vergangenheit zum Nachlesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/2._Januar
{+
Mach am besten ein eigenes Thema dazu auf.Da kannst du dann eine unzähligen Links einstellen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Benno am 02. Januar 2019, 03:40:19

Eine Hilfestellung zur Semantik des Wortes unzählig:

Unzählig bedeutet laut dem Duden  “so zahlreich, dass man es nicht zählen kann”.

Mein hilfreicher Link zu den gedenkenswerten Ereignissen bei einer Zeitreise zum 2.Januar/2. Jänner in die Vergangenheit  ist jedoch nur einmalig, laut dem Duden also “nur ein einziges Mal vorkommend, nicht mehr wiederkehrend”.

Du könntest/solltest allerdings bei deinen permanenten copy and paste Orgien zum besseren Verständnis ebenfalls als Link deine dazu verwendeten Quellen hinzufügen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. Januar 2019, 03:43:03

Eine Hilfestellung zur Semantik des Wortes unzählig:

Unzählig bedeutet laut dem Duden  “so zahlreich, dass man es nicht zählen kann”.

Mein hilfreicher Link zu den gedenkenswerten Ereignissen bei einer Zeitreise zum 2.Januar/2. Jänner in die Vergangenheit  ist jedoch nur einmalig, laut dem Duden also “nur ein einziges Mal vorkommend, nicht mehr wiederkehrend”.

Du könntest/solltest allerdings bei deinen permanenten copy and paste Orgien zum besseren Verständnis ebenfalls als Link deine dazu verwendeten Quellen hinzufügen.

Deine Klugscheißerei kannst du dir in deinen Ar.sch stecken
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. Januar 2019, 01:48:57
03.Januar
Heute ist der "Tag des Stollen-Werfens"
"Der Tag des Stollen-Werfens findet am 03. Januar 2019 statt, um alten und bis dahin hart und ungenießbar gewordenen Stollen wegzuwerfen. Dieses Wegwerfen sindet jedoch auf eine besondere Art und Weise statt, denn der Kuchen soll tatsächlich geworfen werden. Vor allem in den USA finden Events rund um den Stollen-Weitwurf statt. Aufgrund der gehärteten Masse des Früchtekuchens soll auf keinen Fall auf Personen gezielt werden, da hierbei Verletzungen entstehen können. Vor allem Felder eignen sich sehr gut, um ein Stollen-Werfen mit Freunden, Bekannten und vielleicht auch Fremden zu veranstalten. Seit 1995 wird in Manitou Springs im US-amerikanischen Staat Colorado der sogenannte "Great Fruitcake Toss" gefeiert, also das große Früchtekuchen-Werfen. Es reisen durchschnittlich rund 500 Menschen aus dem ganzen Land an, um gemeinsam den Früchtekuchen-Weitwurf zu veranstalten. Damit handelt es sich um die größte Veranstaltung zu diesem Tag. Geworfen wird in Colorado nicht nur von Hand, sondern mit mechanischen Geräten, welche die Früchtekuchen in die Ferne schleudern. Die Tradition des Stollen-Werfens stammt aus den USA. Dort nennt es sich Früchtekuchen-Werfen, wobei der Stollen ein typisch deutscher Früchtekuchen ist. In den USA enthalten Früchtekuchen üblicherweise Früchte und Nüsse. Das Event steht im Kontrast zu einer anderen Tradition rund um das Gebäck: Dabei werden Früchtekuchen von Familie zu Familie weitergereicht und wen er an Neujahr erreicht, der soll ihn bis Weihnachten aufheben. Der Tag des Stollen-Werfens hingegen sieht vor, dass die Kuchen entsorgt werden. Der Text "Tag des Stollen-Werfens" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1795: Russland und Österreich vereinbaren eine erneute Teilung Polens. Die dritte Teilung des Landes, mit der Polen von der Landkarte gelöscht wird, kommt mit dem Beitritt Preußens am 24. Oktober endgültig zustande.

1934: Bei einer Kohlenstaubexplosion auf der Zeche Nelson III im böhmischen Ossegg sterben 142 Bergleute.

1956: Das Fernsehen der DDR nimmt unter dem Namen Deutscher Fernsehfunk seinen regulären Sendebetrieb auf.

1957: Die US-amerikanische Hamilton Watch Company bietet die erste elektrisch angetriebene Armbanduhr Kunden zum Kauf an

1959: Mit dem Inkrafttreten des Alaska Statehood Act wird das bisherige Alaska-Territorium unter dem Namen Alaska als 49. Bundesstaat in die Vereinigten Staaten von Amerika aufgenommen. Die Territoriumshauptstadt Juneau ist auch die Hauptstadt des neu geschaffenen Staates.

2009: Die Bitcoin Blockchain wurde von Satoshi Nakamoto, mit der Schöpfung der ersten 50 Bitcoin, gestartet.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. Januar 2019, 02:49:08
08.Januar
1297: Truppen unter Francesco Grimaldi dringen als Franziskaner verkleidet in die Festung von Monaco ein und begründen damit die erste Übernahme Monacos durch die Grimaldis, die allerdings nur vier Jahre dauern wird. Francescos Cousin Raniero Grimaldi übernimmt als Familienoberhaupt die Staatsführung.

1867: Afroamerikaner erhalten im District of Columbia das Wahlrecht.

1889: Herman Hollerith meldet das Patent für ein System zur Verarbeitung von Lochkarten an und begründet so die maschinelle Datenverarbeitung.

1899: Nach nur einem Sieg in 19 Spielen wird der im September des Vorjahres gegründete Erste Wiener Arbeiter-Fußball-Club in einer Krisensitzung in Sportklub Rapid Wien umbenannt. Das gilt heute als offizieller Gründungstag des Vereins.

1959: Charles de Gaulle wird erster Staatspräsident der Fünften Republik in Frankreich.

1959: Fidel Castro erreicht Havanna und vollendet den Sieg der Revolution in Kuba.

2003: Im Kosciuszko-Nationalpark in der Nähe der australischen Hauptstadt Canberra brechen auf Grund mehrerer Blitzschläge nach einer sommerlichen Trockenperiode mehrere Buschbrände aus, die sich in den nächsten Tagen zu einer der größten Naturkatastrophen Australiens entwickeln.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Benno am 08. Januar 2019, 03:32:51

Leider fehlen bei dieser vollkommen unvollstaendigen Zeitreise zum 8.Januar in die Vergangenheit wieder einmal jede Menge gedenkenswerter Ereignisse die der schiene einfach so unterschlaegt, was nicht zu tolerieren ist und daher sehr befremdlich erscheint.

(https://s2.imagebanana.com/file/190107/i03FIjgm.png) (https://www.imagebanana.com/s/1295/i03FIjgm.html)

Weiterlesen mit allen gedenkenswerten Ereignissen zum 8.Januar: https://de.wikipedia.org/wiki/8._Januar
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. Januar 2019, 03:47:21

Leider fehlen bei dieser vollkommen unvollstaendigen Zeitreise zum 8.Januar in die Vergangenheit wieder einmal jede Menge gedenkenswerter Ereignisse die der schiene einfach so unterschlaegt, was nicht zu tolerieren ist und daher sehr befremdlich erscheint.

(https://s2.imagebanana.com/file/190107/i03FIjgm.png) (https://www.imagebanana.com/s/1295/i03FIjgm.html)

Weiterlesen mit allen gedenkenswerten Ereignissen zum 8.Januar: https://de.wikipedia.org/wiki/8._Januar

Da der seniele von Altersstarrsinn geplagte @ benno hier gerne weiter machen will,bitteschön.
Solange er mit seinen ständigen sinn- und hirnlosen Ergänzungen weiter macht
bin ich aus dem Forum raus.Entweder er wird hier gesperrt oder ich bin raus.Ich will hier niemander erpressen aber
ich habe auch echt keine Lust mich mit diesem geisteskranken Psychopahten rumzuärgern.
Übrigens betrifft das nicht nur meine Themen sonder auch viel welche von anderen Member eröffnet wurden wo er standing dummfreschen
seine ellenlangen Kommentare hinterlässt
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Bruno99 am 08. Januar 2019, 07:33:43
Leider fehlen bei dieser vollkommen unvollstaendigen Zeitreise zum 8.Januar in die Vergangenheit wieder einmal jede Menge gedenkenswerter Ereignisse die der schiene einfach so unterschlaegt, was nicht zu tolerieren ist und daher sehr befremdlich erscheint.


Benno, deine Art hier im Forum verschiedene Themen aufzumischen ist noch viel weniger tolerierbar, du wurdest von Achim und mir bereits vorgewarnt.
Du hast vorerst mal eine Schreibpause von 7 Tagen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 09. Januar 2019, 01:51:58
09.Januar
1349: In Basel wird ein großer Teil der jüdischen Bevölkerung der Stadt, die auf eine Rheininsel verbannt worden ist, in einem eigens für sie errichteten Haus verbrannt, weil ihnen während der Pestepidemie des Schwarzen Todes die Vergiftung von Brunnen vorgeworfen wird.

1693: Ein schweres Erdbeben auf Sizilien kostet etwa 60.000 Menschen das Leben.

1788: Connecticut wird der fünfte US-Bundesstaat.

1861: Ausgelöst durch die Wahl Lincolns zum Präsidenten der USA sagt sich mit Mississippi ein zweiter Südstaat von der Union los.

1878: Im Russisch-Osmanischen Krieg gelingt den Russen nach den siegreichen Schlachten am Schipkapass und bei Scheinowo die Gefangennahme einer osmanischen Armee am umkämpften Schipkapass, was den Siegern ein Vorrücken nach Rumelien gestattet.

1900: Der Fußballverein Lazio Rom wird gegründet.

1964: Als Demonstranten in der Panamakanalzone die Flagge Panamas aufziehen, kommt es zu einer Schießerei, bei der ein Student getötet wird. Das führt zu massiven diplomatischen Verstimmungen zwischen Panama und den USA.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 15. Januar 2019, 04:57:25
15.Januar
Heute ist der Wikipedia-Tag
"Der 15. Januar 2019 ist weltweit als Wikipedia-Tag oder Tag der Wikipedia bekannt. An diesem Tag ging im Jahr 2001 das Wiki-basierte Projekt unter dem Namen "Wikipedia" online. Wikipedia ist ein freies und kostenloses Onlinelexikon, das in sehr vielen Sprachen verfügbar ist und weltweit zu den am häufigsten besuchten Websites gehört.
Wikipedia ist ein Lexikon zum Mitmachen: Das auf Wiki-Technologie basierende Angebot erlaubt es allen Benutzern der Website, Artikel nicht nur zu lesen, sondern sie auch direkt über den Browser selbst zu verändern oder neue Artikel zu erstellen. Auf diese Weise werden Erfahrung und Wissen gemeinschaftlich gesammelt und in einer für die Zielgruppe verständlichen Form beschrieben.
Betreiberin der Wikipedia ist eine amerikanische Stiftung, die Wikimedia Foundation mit Sitz in San Francisco. Wikipedia finanziert sich ausschließlich über Spenden von Privatpersonen und Unternehmen. Spendenaktionen dauern immer nur so lange, bis die vorgegebene Spendensumme erreicht wurde. Der Text "Wikipedia-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1609: Die Erstausgabe des Aviso Relation oder Zeitung erscheint in Wolfenbüttel. Es handelt sich dabei um eine der ersten Zeitungen in Deutschland.

1790: Fletcher Christian kommt mit anderen Meuterern der Bounty auf der Suche nach einem Zufluchtsort vor der Insel Pitcairn an.

1835: Die Bundesversammlung in Frankfurt am Main verbietet Handwerksgesellen, sich zu organisieren.

1885: Das kaiserliche Patentamt veröffentlicht das an Paul Nipkow rückwirkend erteilte Patent über die nach dem Erfinder benannte Nipkow-Scheibe. Auf ihr basiert das entstehende mechanische Fernsehen.

1896: Die erste Autovermietung wird in Paris gegründet.

1933: Die NSDAP gewinnt die Landtagswahl in Lippe, was Hitler den Weg zur Machtübernahme im Deutschen Reich ebnet

1971: Der Assuan-Staudamm wird in Ägypten eingeweiht.

1990: Mehrere Tausend Demonstranten stürmen und verwüsten die ehemalige Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 17. Januar 2019, 03:40:54
17.Januar
Heute ist der Tag der Kinder-Erfinder
"Der Tag der Kinder-Erfinder wird am 17. Januar 2019 begangen. Das Eis am Stiel, Ohrenschützer und Schwimmflossen sind nur drei Beispiele für Gegenstände, die von Kindern erfunden wurden. Der Tag der Kinder-Erfinder feiert deshalb alle Kinder, die etwas erfunden haben und vielleicht sogar durch ihre Erfindung berühmt wurden. In manchen Ländern finden an diesem Tag Wettbewerbe statt, bei denen Kinder ihre Erfindungen präsentieren können und eventuell eine Auszeichnung dafür erhalten. Die Erfindungen können einen praktischen Zweck erfüllen, lustig sein oder das Leben leichter machen. Als Datum für diesen Tag wurde Benjamin Franklins Geburtstag gewählt. Franklin erfand im Alter von 12 Jahren die Schwimmflossen. Er war Gründerväter der USA und Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung des Landes. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1641: Weil das Eis der zugefrorenen Donau bricht, scheitert im Dreißigjährigen Krieg ein Überraschungscoup schwedisch-französischer Truppen unter Führung von Johan Banér und Jean Baptiste Budes de Guébriant auf die Stadt Regensburg, in der ein Reichstag stattfindet.

1685: Johannes Diodato erhält als erster ein kaiserliches Privileg für den öffentlichen Ausschank von Kaffee und eröffnet in der Folge das erste Wiener Kaffeehaus.

1773: James Cook überquert bei seiner zweiten Reise als erster Mensch den südlichen Polarkreis.

1899: Die USA annektieren die Insel Wake im Pazifischen Ozean.

1917: Die USA kaufen Dänemark die Jungfraueninseln für 25 Millionen US-Dollar ab.

1941: Im Französisch-Thailändischen Krieg fügt die französische Marine in der Seeschlacht bei Ko Chang ihrem Gegner eine schwere Niederlage zu.

1968: In Kambodscha beginnen die Roten Khmer ihren Guerillakampf gegen die Regierenden unter Prinz Norodom

1995: Das Hanshin-Erdbeben der Magnitude MW=6,9 mit dem Epizentrum in der Nähe der japanischen Stadt Kōbe fordert über 6.433 Tote und 44.000 Verletzte sowie große Sachschäden. Über 300.000 Menschen in der 1,5 Millionen Einwohner zählenden Stadt werden obdachlos. Die Pfeiler der in Bau befindlichen Akashi-Kaikyō-Brücke werden fast einen Meter auseinandergeschoben.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 24. Januar 2019, 00:51:28
24.Januar
Heute ist der Ehrentag der Bierdose  [-]
"Ehrentag der Bierdose wird am 24. Januar 2019 begangen. Die erste Bierdose kam am 24. Januar 1935 in den Handel, nachdem sie bereits zwei Jahre zuvor vorgestellt und anschließend getestet wurde. Die erste Bierdose war damit auch die erste Getränkedose überhaupt. Jedes Jahr an diesem Tag wird die Bierdose mit einem eigenen Ehrentag gefeiert.
 Nicht nur Sammler von Bierdosen feiern den Tag weltweit, sondern auch Bierliebhaber. Der Tag eignet sich, um gemeinsam zu feiern und mit einer gekühlten Bierdose anzustoßen. Wer möchte, kann sich die Bierdose und deren Aufdruck sowie Beschaffenheit auch mal genauer ansehen. Hauptsache die Bierdose steht am Ehrentag der Bierdose tatsächlich im Mittelpunkt. This text has been taken from www.kleiner-kalender.de"

1479: Der venezianische Doge Giovanni Mocenigo schließt Frieden mit dem osmanischen Sultan Mehmed II. Die Republik Venedig muss auf die Argolis, Negroponte, Skutari und Lemnos verzichten und darüber hinaus jedes Jahr 10.000 Golddukaten Tribut zahlen.

1620: Im erzgebirgischen Altenberg kommt es zum umfangreichsten Pingenbruch im deutschen Bergbau. Einbrechendes Gestein zerstört 36 Zinnerzgruben.

1860: Der Franzose Étienne Lenoir erhält ein Patent auf den von ihm entwickelten Gasmotor.

1916: Oskar von Niedermayer und Werner Otto von Hentig gelingt es, mit dem Emir Habibullah Khan einen Freundschaftsvertrag zwischen dem Deutschen Kaiserreich und Afghanistan zu unterzeichnen.

1935: In den Vereinigten Staaten kommt nach einer vorausgegangenen Testphase das erste Dosenbier, abgefüllt von der Brauerei Gottfried Krueger Brewery Company, in den Handel.

1950: Das Politbüro der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands beschließt die Bildung eines Ministeriums für Staatssicherheit in der DDR. Am 8. Februar bestätigt die Volkskammer der DDR diesen Beschluss einstimmig.

1962: 28 Männern, Frauen und Kindern der DDR gelingt die Flucht durch einen Tunnel nach West-Berlin.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 29. Januar 2019, 03:21:34
29.Januar
Heute ist der Internationaler Puzzletag
"Der internationale Puzzletag findet am 29. Januar 2019 statt. Eingeführt wurde er 1995 von Spieleverlagen in den USA. Ein Puzzle ist ein Legespiel, bei dem versucht wird, die einzelnen Puzzleteile wieder zu einem Ganzen zusammenzusetzen. Das englische Wort heißt "jigsaw puzzle" ("Stichsägenrätsel"), weil die ersten Spiele mit der Laubsäge hergestellt wurden.
 Das erste Puzzle wurde bereits 1766 in England von einem Kupferstecher namens John Spilsbury erfunden. Dazu klebte er eine Landkarte von Großbritannien auf ein Holzbrettchen und zersägte es entlang der Grenzlinien der verschiedenen Grafschaften. Der Spieler musste versuchen, die Karte wieder zu vervollständigen. So verkaufte er sein Legespiel als "Lehrmittel zur Erleichterung des Erdkundeunterrichts". Dabei waren die Teile noch nicht verzahnt, wie wir es heute kennen. Diese so genannten Interlocking-Puzzle entstanden erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1861: Der Ostteil des Kansas-Territoriums wird unter dem Namen Kansas als 34. Bundesstaat der Vereinigten Staaten aufgenommen. Der Westteil wird am 28. Februar dem neu geschaffenen Colorado-Territorium zugeschlagen.

1863: Eine Einheit der US-Unionstruppen massakriert in der Gefecht am Bear River in Idaho rund 400 Indianer vom Stamm der Shoshonen.

1881: Dem Chirurgen Theodor Billroth gelingt bei einem Patienten mit Magenkrebs erstmals eine Magenresektion.

1979: Die sechzehnjährige Brenda Ann Spencer tötet bei einem Amoklauf in ihrer Schule in San Diego zwei Personen und verletzt neun weitere. Ihre Begründung für die Tat inspiriert Bob Geldof zu dem Lied I Don’t Like Mondays, welches ein großer Hit für seine Gruppe The Boomtown Rats wird.

1994: Die österreichische Skirennläuferin Ulrike Maier verunglückt beim Kandahar-Rennen in Garmisch-Partenkirchen tödlich.

2002: In seiner Rede zur Lage der Nation, der ersten nach den Anschlägen des 11. September, rechnet US-Präsident George W. Bush Nordkorea, Iran und Irak zu einer „Achse des Bösen“.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 31. Januar 2019, 01:09:33
31.Januar
Heute ist der Rückwärts-Tag
"Der Rückwärts-Tag wird veranstaltet am 31. Januar 2019. An diesem Tag ist die Kreativität gefragt ist, denn es läuft alles rückwärts. Der Tag, der im Englischen als National Backward Day bekannt ist, kann zum Beispiel gefeiert werden, durch rückwärts schreiben, rückwärts lesen, rückwärts gehen oder sogar durch das Entkleiden - also "rückwärts Kleidung anziehen". Alles ist möglich!
 Der Rückwärts-Tag hat keinen ernsten Hintergrund, sondern dient nur dem Spaßfaktor, der durch verrückte und rückwärts ausgeübte Handlungen erhöht werden kann. Abstrakter betrachtet, kann der Tag auch gefeiert werden, indem Elemente der Vergangenheit übernommen werden: so können beispielsweise Babybrei im Erwachsenenalter gegessen oder Ex-Partner angerufen werden ... Ganz im Sinne der zurückgedrehten Uhr. Wann der Tag ins Leben gerufen wurde und wer dafür verantwortlich ist, ist leider ungeklärt. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1609: Die Amsterdamer Wechselbank nimmt ihren Geschäftsbetrieb auf. Angenommenes Bargeld gleich welcher Währung schreibt sie auf in Bankgulden geführten Konten ihrer Einleger gut. Forderungen ihrer Kunden untereinander gleicht sie bargeldlos auf den bei ihr geführten Konten aus. Kreditgewährung und das Wechseldiskontgeschäft sind der Bank untersagt.

1846: Drei Orte schließen sich im US-Bundesstaat Wisconsin zur Stadt Milwaukee zusammen.

1918: In der „Schlacht bei der Insel May“ kollidieren in der schottischen Förde Firth of Forth mehrere britische U-Boote der K-Klasse, wobei zwei Boote sinken und über hundert Seeleute den Tod finden.

1945: Eddie Slovik wird als erster und einziger US-Soldat seit dem Sezessionskrieg wegen Desertion hingerichtet.

1958: Der erste Satellit der USA, Explorer 1, wird 4 Monate nach dem russischen Satelliten Sputnik in die Erdumlaufbahn gebracht. Dabei gelingt ihm unter der Leitung von James Van Allen der Nachweis des Van-Allen-Strahlungsgürtels um die Erde.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: namtok am 31. Januar 2019, 02:46:58
Einen Beitrag auf die Müllhalde entsorgt, der Poster wurde bereits früher mehrfach aufgefordert sich von diesem Thema fernzuhalten...
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. Februar 2019, 02:28:04
02.Februar
Heute ist der "Eis-zum-Frühstück-Tag"
"Der Eis-zum-Frühstück-Tag findet am 02. Februar 2019 statt. Erfunden wurde dieser Tag in den 1960er-Jahren von Florence Rappaport aus Rochester im US-amerikanischen Bundesstaat New York. Zwei ihrer sechs Kinder klagten über die Kälte und inspirierten sie damit, an einem winterlichen Morgen Eiscreme zum Frühstück zu servieren.
 Vermutlich wurde der Tag 1966 erfunden, da Rochester in diesem Jahr von einem großen Schneesturm getroffen wurde. Inzwischen wird der Tag in vielen Ländern der Welt begangen, an dem traditionell Eiscreme zum Frühstück gegessen wird. Der Tag wird jährlich am ersten Samstag im Februar begangen. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1303: König Albrecht I. verleiht der Siedlung Hanau das Markt- und Stadtrecht.

1348: Der Deutsche Orden setzt sich in der Schlacht an der Strėva im Rahmen der Litauerkriege gegenüber einem doppelt so großen Heer des Großfürstentums Litauen durch.

1440: In Frankfurt am Main wird Herzog Friedrich IV. von Österreich, der spätere Kaiser Friedrich III., zum römisch-deutschen König gewählt.

1876: In New York gründen acht Baseballmannschaften die National League.

1913: Das New Yorker Grand Central Terminal wird eingeweiht. Es ist seitdem der größte Bahnhof der Welt.

1914: In Deutsch-Ostafrika wird die Tanganjikabahn fertiggestellt, die von der Küstenstadt Daressalam nach Kigoma an den Tanganjikasee führt

1918: Der von Lenin geleitete Rat der Volkskommissare erlässt in Sowjetrussland ein Dekret Über die Trennung der Kirche vom Staat und der Schule von der Kirche.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. Februar 2019, 00:50:40
03.Februar
Heute ist der Tag der männlichen Körperpflege
"Der Tag der männlichen Körperpflege ist am 03. Februar 2019. Der in den USA als "National Men's Grooming Day" (dt. auch Nationaltag der männlichen Körperpflege) bekannte Tag wurde im Jahr 2007 von Kosmetikherstellern eingeführt, um die Bedeutung von Kosmetikprodukten bei der männlichen Körperpflege hervorzuheben.
 An diesem Tag sollen sich Männer besonders mit ihrem Körper auseinandersetzen und extra viel Zeit in dessen Pflege investieren. Die Körperpflege sollte am Tag der männlichen Körperpflege nicht nur die Zahn- und Mundpflege, sondern auch die Reinigung von Haut, Haaren, Fingernägeln und Fußnägeln umfassen. Der Körpergeruch kann durch die Verwendung von Deodorantien sowie Duftmitteln verbessert werden. Ebenfalls nicht vergessen werden sollten an diesem besonderen Feiertag die Bartpflege und generelle Haarentfernung. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1637: Bei einer Tulpenversteigerung in Haarlem können zur Zeit der Tulpenmanie die erwarteten Preise nicht mehr erzielt werden. Ein Preisverfall setzt in der Folge ein, die Spekulationsblase platzt.

1825: Die Februarflut, auch als Halligflut bezeichnete Sturmflut, verursacht schwere Schäden an der gesamten Nordseeküste und kostet rund 800 Menschen das Leben. Teile Sylts werden ins Meer gerissen, das nördliche Jütland zur Insel.

1830: Großbritannien, Frankreich und Russland erklären am Ende der Griechischen Revolution im Londoner Protokoll die Gründung Griechenlands und garantieren seine Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich. Erstes Staatsoberhaupt wird Ioannis Kapodistrias.

1890: Das Königlich-Sächsische Polytechnikum in Dresden erhält den Status einer Technischen Hochschule.

1955: Die Tschechoslowakei erklärt den Kriegszustand mit Deutschland für beendet.

1972: In Sapporo, Japan, eröffnet Kaiser Hirohito die XI. Olympischen Winterspiele.

2007: Ein Selbstmordattentäter zündet auf einem belebten Markt in Bagdad einen mit Sprengstoff beladenen Lastkraftwagen. Bei der Detonation sterben 137 Menschen und werden mehr als 300 verletzt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 04. Februar 2019, 01:11:13
04.Februar
Heute ist der Weltkrebstag
"Am 04. Februar 2019 soll mit dem Weltkrebstag eine der häufigsten Todesursachen in das Bewusstsein der Bevölkerung rücken. An diesem Tag stehen die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen im Mittelpunkt. Ausgerufen wurde der Aktionstag 2007 von der Welt-Krebsorganisation UICC. Jährlich beteiligen sich verschiedene Mitgliedsorganisationen an verschiedenen Aktionen. Ihre Bemühungen zielen darauf ab, über Themen rund um die Krankheit Krebs zu informieren.
 Am Weltkrebstag geht es Gesundheitsorganisationen, Unternehmen sowie öffentlichen Institutionen in erster Linie um die Aufklärung und Beseitigung von Halbwissen. Hierfür werden Projekte durchgeführt an denen häufig auch Prominente mitwirken. Diese werben vor allem für die regelmäßige Krebsvorsorge. Je früher eine Krebserkrankung diagnostiziert werden kann, desto besser sind die Aussichten auf eine Heilung. Nach Angaben der UICC erkranken weltweit jährlich über 12 Millionen Menschen an Krebs und etwa 8 Millionen sterben an den Folgen. In Deutschland erkranken etwa 2000 Kinder im Jahr an Krebs, Leukämie zählt hierbei zu den häufigsten Krebsarten.
Der Schwerpunkt bei der Bekämpfung von Wissenslücken und Fehlinformationen liegt am Weltkrebstag auf folgenden vier Mythen: Krebs ist ein Thema, über das nicht geredet werden muss; es gibt keine Warnzeichen, an denen eine Krebserkennung frühzeitig zu erkennen ist; gegen Krebs kann nichts unternommen werden; bei einer Krebserkrankung gibt es keinen Anspruch auf Hilfe. Diese und andere Fehlinformationen versuchen die Helfer am Weltkrebstag durch Aufklärung zu berichtigen, denn jeder Mensch ist während seines Lebens direkt oder indirekt von Krebs betroffen.
 Unter Krebs wird eine bösartige Neubildung von Gewebe verstanden, auch Tumor genannt. Die Krebszellen entstehen, wenn sich Abschnitte der Gene irreparabel verändern und dadurch die Erbinformation verfälscht wird. Die Gefahr hierbei ist, dass diese Krebszellen immun gegen wachstumshemmende Signale sind, sich eigenständig teilen und damit vermehren. Sie sind dadurch in der Lage, benachbartes Gewebe zu befallen und auch an entfernten Stellen im Körper Tochtergeschwülste, sogenannte Metastasen, zu bilden. Der Text "Weltkrebstag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1738: Eine große Menge von Zuschauer beobachtete vor den Toren Stuttgarts auf dem Galgenberg die Hinrichtung von Joseph Süß Oppenheimer, der sich als Finanzberater unter dem verstorbenen Herzog Karl Alexander von Württemberg in ständischen Kreisen unbeliebt gemacht hat und am 9. Januar ohne Begründung zum Tode verurteilt worden ist. Sein Leichnam bleibt mehrere Jahre in einem eisernen Käfig hängen.

1794: Frankreich schafft im Zuge der Französischen Revolution in allen seinen Territorien die Sklaverei ab.

1861: Die bereits früher aus der Union ausgetretenen Südstaaten South Carolina, Mississippi, Florida, Alabama, Georgia und Louisiana schließen sich in Montgomery zu den Konföderierten Staaten von Amerika zusammen, was einen Sezessionskrieg beinahe unvermeidlich macht.

1862: Facundo Bacardí kauft eine kleine Rum-Destillerie in der Calle Matadero N° 5 in Santiago de Cuba und gründet das Unternehmen Bacardi & Ca.

1920: Einer Regelung des Versailler Vertrags folgend, verlassen die deutschen Behörden das Hultschiner Ländchen. Es fällt an die Tschechoslowakei, obwohl eine überwältigende Bevölkerungsmehrheit nach einer Umfrage beim Deutschen Reich bleiben mag.

1953: Der Deutsche Bundestag stellt das Anwerben von Deutschen für fremde Militärdienste in § 109h StGB unter Strafe. Damit soll dem Zustrom zur französischen Fremdenlegion Einhalt geboten werden.

1956: Die DDR-Fluggesellschaft Deutsche Lufthansa nimmt ihren ersten Linienverkehr auf der Flugroute Berlin–Warschau auf.

1976: Bei einem Erdbeben in Guatemala mit hunderten Erdstößen sterben mehr als 23.000 Menschen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 05. Februar 2019, 00:55:03
05.Februar
Heute ist das chinesische Neujahrsfest
"Am 05. Februar 2019 wird in China mit dem Chinesischen Neujahrsfest der wichtigste chinesische Feiertag begangen. Dieser Tag leitet nach dem chinesischen Lunisolarkalender das neue Jahr ein. Das Chinesische Neujahrsfest ist dennoch nicht mit dem kalendarischen Jahresbeginn in der Volksrepublik China sowie in Taiwan übereinstimmend, da dort inzwischen der auch in Deutschland angewandte gregorianische Kalender verwendet wird. Mögliche Termine für den Beginn des Chinesischen Neujahrsfestes sind die Tage zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar eines Jahres.
 Das Chinesische Neujahrsfest wird vor allem in Ostasien und somit in China, Korea, Mongolei, Okinawa, Taiwan sowie Vietnam gefeiert. Die chinesische Bevölkerung feiert den Tag jedoch weltweit, beispielsweise in den chinesischen Vierteln größerer Städte, die als Chinatown bekannt sind. Der Tag ist ein typisches Familienfest, bei dem viele Chinesen auch weit entfernt lebende Verwandte besuchen. Nicht selten wird der gesamte Urlaubsanspruch eines Jahres zu diesem Zweck aufgespart, denn üblicherweise werden fünf bis acht Urlaubstage genommen Der Text "Chinesisches Neujahrsfest" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1500: Herzog Ludovico Sforza erobert Mailand, seinen früheren Besitz, mit Schweizer Hilfe von Frankreich zurück.

1637: Bei einer Versteigerung in Alkmaar erreicht die große Tulpenmanie in den Niederlanden ihren Höhepunkt. Wenig später kommt es zum ersten „Börsencrash“ der Geschichte. Der Handel stoppt gänzlich, die Preise fallen um über 95 %.

1783: Eine Serie von Erdbeben beginnt, die Messina und besonders Teile Kalabriens heimsucht. Bis zum 28. März werden 300 Dörfer zerstört, etwa 30.000 Menschen verlieren ihr Leben.

1822: Der große Teile Albaniens und Griechenlands beherrschende Tepedelenli Ali Pascha wird nach mehrmonatiger Belagerung seiner Festung bei einem Treffen mit Abgesandten des Kriegsministers des Osmanischen Reichs getötet. Ali Pascha hatte mit den Aufständischen in der Griechischen Revolution paktiert und wurde vom Sultan der Untreue beschuldigt.

1890: Mit dem Eintrag ins Handelsregister nimmt die Allianz Versicherungs-AG in Berlin ihren Geschäftsbetrieb auf.

1975: Die Vereinigten Staaten reagieren auf die türkische Besetzung des Nordteils von Zypern im Jahr zuvor mit einem Waffenembargo gegen die Türkei.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 06. Februar 2019, 00:51:46
06.Februar
Heute ist der Internationaler Tag gegen Genitalverstümmelung
"Mit dem internationalen Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung wird am 06. Februar 2019 auf die Menschenrechtsverletzungen an Frauen aufmerksam gemacht. Der Aktionstag wurde 2004 zur Erinnerung an die kulturell verankerte Beschneidung weiblicher Genitalien von der First Lady von Nigeria, Stella Obasanjo, ausgerufen. Die Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen (UNO) erklärte ihn schließlich zum internationalen Gedenktag.
 Mit der Beschneidung weiblicher Genitalien, die auch Mädchenbeschneidung oder Frauenbeschneidung genannt wird, sind alle Praktiken gemeint, bei denen weibliche Geschlechtsteile (Klitoris und/oder Schamlippen) teilweise oder ganz entfernt werden. Diese Eingriffe werden an Menschen vom Säuglings- bis ins Erwachsenenalter ausgeführt. Fast immer finden sie vor Beginn oder während der Pubertät statt. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1643: Der niederländische Seefahrer Abel Tasman entdeckt als erster Europäer den Archipel Fidschi im Pazifik.

1778: Frankreich erkennt während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges die Unabhängigkeit der USA an.

1888: Im Deutschen Reich wird die Wehrpflicht auf sieben Jahre verlängert und die Kriegsstärke der Armee auf 700.000 Mann vergrößert.

1932: Im Calmette-Prozess über das Lübecker Impfunglück, bei dem 77 Kinder infolge eines kontaminierten Tuberkulose-Impfstoffs umgekommen sind, werden die beiden Ärzte Georg Deycke und Ernst Altstaedt wegen fahrlässiger Tötung zu Haftstrafen verurteilt.

1936: Adolf Hitler eröffnet in Garmisch-Partenkirchen die IV. Olympischen Winterspiele. Der Skifahrer Willy Bogner spricht den olympischen Eid.

1963: Der Prototyp der Boeing 727 hat seinen Erstflug.

1999: Beim Untergang einer indonesischen Fähre vor der Insel Borneo sterben über 300 Menschen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 12. Februar 2019, 13:30:14
12.Februar
Heute ist der Internationaler Darwin-Tag
"Der Darwin-Tag ist ein weltweit gefeierter Gedenktag und wird jährlich am 12. Februar, dem Geburtstag Charles Darwins, begangen. Der Darwin-Tag versteht sich als Hommage an Darwins Beitrag zur Wissenschaft. Er soll der Öffentlichkeit auch generell die Naturwissenschaften näherbringen ("promote public education about science") und die Naturwissenschaften und die Menschheit feiern.
 Der erste Darwin-Tag wurde am 22. April 1995 an der Universität Stanford begangen, als Donald Johanson, der Entdecker von Lucy, einen Vortrag über Darwin und den Ursprung des Menschen hielt. In den Folgejahren wurde die Veranstaltung am oder um den 12. Februar abgehalten, weitere Universitäten folgten mit ähnlichen Veranstaltungen. Der Darwin Day wird vor allem an Universitäten sowie von Atheisten als Gegenbewegung zum Kreationismus begangen. Die einzelnen Veranstaltungen werden unabhängig organisiert und können auf der Webseite von Darwin Day Celebration gelistet werden. 2007 gab es 850 Veranstaltungen zum Darwin-Tag. Der Text "Internationaler Darwin-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1541: Der spanische Konquistador Pedro de Valdivia gründet mit Santiago del Nuevo Extremo, dem heutigen Santiago de Chile, die erste Stadt auf chilenischem Boden.

1700: Eine Invasion der sächsischen Armee in Livland ohne Kriegserklärung wird erste feindliche Handlung im ausbrechenden Großen Nordischen Krieg.

1818: Chile proklamiert seine Unabhängigkeit von Spanien.

1899: Im Deutsch-Spanischen Vertrag erwirbt das Deutsche Reich von Spanien die im Stillen Ozean gelegenen Inselgruppen Karolinen, Marianen und Palau gegen Zahlung von 17 Millionen Mark.

1908: In New York startet das Große Rennen rund um die Welt nach Paris. Teilnehmer an dem bekannten Automobilrennen sind unter anderem der Deutsche Hans Koeppen und der Amerikaner George Schuster. Das Rennen dauert bis Ende Juli und führt durch ganz Amerika, Asien und Europa.

1951: Der iranische Schah Mohammad Reza Pahlavi heiratet im Golestanpalast von Teheran die 18-jährige Soraya Esfandiary Bakhtiary.

1971: Bhutan bekommt die volle Souveränität von Indien.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: franzi am 14. Februar 2019, 06:24:50
13/14 Februar

Gedenken an die Zerstörung Dresdens vor 74 Jahren – Bürger stellen eigenes Mahnmal auf

. . . . . . .Laut einer Dresdner Historikerkommission sollen rund 25.000 Menschen in dem Bombenhagel am 13. Februar 1945 und dem daraus folgenden Feuersturm getötet worden sein. Die Zahl ist umstritten. Zeitzeugen berichten von bis zu 500.000 Opfern. . . . . .


https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/gedenken-an-die-zerstoerung-dresdens-vor-74-jahren-buerger-stellen-eigenes-mahnmal-auf-a2794106.html (https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/gedenken-an-die-zerstoerung-dresdens-vor-74-jahren-buerger-stellen-eigenes-mahnmal-auf-a2794106.html)

fr
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: jock am 14. Februar 2019, 07:28:42
@franzi

Schade,dass du nicht naeher darauf eingehst,wie es zu dem Unterschied bei der
Groessenordnung der Opferzahlen kommt.

Die tatsaechliche Opferzahl wird man niemehr festlegen koennen,25.000 scheinen
mir zu niedrig.500.000 viel zu hoch.

Unmittelbar nach dem Bombenangriff hat die Naziadministration Opferzahlen nach
Berlin gemeldet.
Das Dokument,dass die Historikerkommission gefunden hat,spricht von maschinen-
geschrieben 23.000 Opfern.Diese Zahl wurde handschriftlich um 200.000 erhoeht und
diese der auslaendischen Presse gemeldet,die wiederum die Meldung veroeffentlicht
hat.
Es lag natuerlich im Interesse der NAZI,das Barbarentum der Englaender aufzuzeigen
und haette,wenn die Opferzahlen hoeher gewesen waeren ( 500.000),dies auch kom-
muniziert.

Manche gehen davon aus,dass die Bombardierung Dresdens ueberhaupt vermeidbar
gewesen waere.

Man haette Dresden zur "offenen Stadt " erklaeren muessen,worauf der Angriff auf die
Stadt wahrscheinlich ausgeblieben waere.

Jock

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: franzi am 14. Februar 2019, 07:51:58
Beantwortet dies

Eines der brutalsten Massaker der Menschheitsgeschichte ist wahrscheinlich die Bombardierung Dresdens zwischen dem 13. und 15. Februar 1945. Durch britische und amerikanische Luftangriffe kamen nach verschiedenen Schätzungen zwischen 18.000 und 500.000 Zivilisten und Flüchtlinge ums Leben . . . . . .

https://www.gegenfrage.com/bomben-auf-dresden-das-vergessene-massaker/ (https://www.gegenfrage.com/bomben-auf-dresden-das-vergessene-massaker/)

deine Frage?

fr
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: jock am 14. Februar 2019, 08:29:34
@franzi

Ich habe gar keine Frage gestellt !

Jock
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: franzi am 14. Februar 2019, 09:04:13
Tschuldigung.

fr
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Lung Tom am 14. Februar 2019, 19:14:20
Ist ein schwieriges Thema. Bei den Einen werden die Opferzahlen immer hochgeschrieben, bei den Anderen runtergeschrieben, bzw. moeglichst tief gehalten. Geht halt um viel Geld und die "moralischen" Einflussmoeglichkeiten. Einer "hochkarätigen deutschen Expertenkomission" kann man in dieser Frage nicht über den Weg trauen, die sind sozusagen "Betriebsblind", um es vorsichtig auszudrücken.

Für Kollegen @franzi,
habe ich hier eine ganz interessante Leserzuschrift, die ihren Weg aber nicht in die Zeitung fand. Die dort im weiteren genannten Quellen sind für mich nicht unplausibel, aber ich habe sie nicht überprüft. Der Gedankengang, das es sich bei den heute verlautbaren Opfern "nur" um Einwohner Dresdens handelt scheint mir plausibel. Sprich, die Toten aus den Reihen der Flüchtlinge aus den deutschen Ostgebieten blieben z.T. unberücksichtigt. Auch an anderen Stellen scheint durch, das einige Millionen Deutsche "verschwunden" sind.

http://leserbriefe-seiz.de/churchills-rache-durch-den-feuersturm-auf-desden/

PS: Auch wenn dem Schreiber (Seiz) mindestens ein Fehler unterlaufen ist, aber wahrscheinlich wollte er relativieren ;-)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: namtok am 14. Februar 2019, 20:22:42

Manche gehen davon aus,dass die Bombardierung Dresdens ueberhaupt vermeidbar
gewesen waere.

Man haette Dresden zur "offenen Stadt " erklaeren muessen,worauf der Angriff auf die
Stadt wahrscheinlich ausgeblieben waere.


Die alliierte Luftkriegsstrategie und "Bomber Harris" sind dir wahrscheinlich kein Begriff ?  ???


https://www.bild.de/regional/dresden/bombenangriff/dresden-interview-bomber-harris-28534564.bild.html
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: goldfinger am 03. März 2019, 14:55:25
3. März

Heute ist World Wildlife Day 2019 - Leben unter Wasser

https://youtu.be/k--Cxg67VZo

1924

Das Ende der Kalifen am Bosporus

1904

Wilhelm II bespricht eine Edison-Walze. Das Dokument ist erhalten geblieben und gilt als da älteste politische Tondokument.

"Hart sein im Schmerz, nicht wünschen, was unerreichbar oder wertlos, zufrieden mit dem Tag wie er kommt, in allem das Gute suchen und Freude an der Natur und an den Menschen haben"

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: jock am 08. Mai 2019, 12:04:53
Heute vor 74 Jahren,am 8.Mai 1945,kapitulierte bedingungslos die Deutsche Wehrmacht.

Das entsprechende Dokument wurde in Reims,wo das aliierte Hauptquartier war,von General-
oberst Jodl am 7.Mai unterzeichnet und soll am 8.Mai 1945 um 23,01 h in kraft treten.

Da die Sowjets ebenfalls auf eine solche Zeremonie nicht verzichten wollten,wiederholte
sich die Kapitulation in Berlin.
Nach Unterzeichnung des Dokuments,von deutscher Seite hat Generalfeldmarschall Keitel
u.a. unterschrieben,lud der sowjetische Kommandant die alliierten Anwesenden zum Din-
ner ein.

Die deutsche Abordnung war nicht dazu eingeladen und fuhren hungrig nach Hause bzw.zu
ihren Dienststellen.

Seither gilt dieser 8.Mai als Tag der Befreiung.In den Niederlanden ist er sogar ein Feier-
tag und die Deutschen empfanden dieses Datum zwiespaeltig.

Einerseits herrschte Freude,dass der Krieg vorbei war.Andererseits war die Sorge vor der
Zukunft oftmals vorherrschend.
Nur wenige empfanden Trauer,dass das 1.000 jaehrige Reich zu Ende war und geilen sich
auf,dass ja Deutschland nicht kapituliert haette,sondern nur die Wehrmacht.
Da es zu diesen Tagen quasi keine,im Amt befindlichen Amtstraeger (mehr) gab,konnte
tatsaechlich auch kein "Staatsorgan" die Kapitulationsurkunde unterschreiben.

Die obersten Regierungsinhaber,haben sich zum Teil selbst ums Leben gebracht oder sind
zum Teil bereits auf der Fluch nach Suedamerika gewesen.

Einige Laender in Suedamerika gaben den Nazis Unterschlupf,aber auch im Vorderen Orient
konnten sie sicher sein,nicht ausgeliefert zu werden.

Ein besonderer Rueckzugspunkt war/ist ? das suedpolare "Neuschwabenland".600.000 km2
grosses "deutsches "Gebiet,wo sich Nazigroessen fuer die Revanche fuer die erlittene Nieder-
lage vorbereiten.

Oftmals liest man,dass die USA und England immer wieder versuchen,das Neuschwaben -
land zu erobern,auch unter Einsatz von Atombomben.

Vergebens,denn die Nazis sind zaeh wie Leder,hart wie Kruppstahl und frieren wahrscheinlich
wie die Schneider in dieser unwirtlichen Gegend.

Zwar werden diese Geschichten als verklaerte Mythologie abgetan,aber sicher ist man sich
nicht.

Weiss Kollege @Boehm mehr darueber ?

Jock
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Suksabai am 08. Mai 2019, 14:27:47


Ich muss vorausschicken, dass mir die Vorgänge, da vor meiner Geburt, vollständig wo vorbeigehen.

Trotzdem empfinde ich es mit einer Mischung aus Belustigung und Verwunderung, dass der 8.Mai 1945 ausgerechnet "Tag der Befreiung" genannt wird.

Es ist doch paradox, wenn Deutschland und Österreich vor diesem Tag gar nicht Besatzungsgebiet waren, sondern ausgerechnet AB diesem Datum!

Gut, es herrschte davor ein nationalsozialistisches Regime - aber dieses hatte just dieses Gebiete nicht besetzt, sondern wurde gewählt bzw. eingeladen...

Ich würde es als plausibel finden, diesen Tag wegen meiner "Tag der Niederlage" oder "Tag der Kapitulation" zu nennen, "Tag der Befreiung" wäre m.E. der 25.Oktober 1955,

als der letzte Besatzungssoldat - in Österreich -  offiziell abzog...

Deutschland wartet ja noch immer auf diesen Tag...



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Lung Tom am 08. Mai 2019, 20:22:25

Kollege @suksabai meint zwar, alles schon lange her - kein Problem - Spass-Taste aus  [-]

Aber hier muss Kollege @jock entweder Nachhilfe in Geschichte nehmen, oder noch mal in seinen Erinnerungen suchen, das hier stimmt nicht:

Da es zu diesen Tagen quasi keine,im Amt befindlichen Amtstraeger (mehr) gab,konnte
tatsaechlich auch kein "Staatsorgan" die Kapitulationsurkunde unterschreiben.

Es gab eine legitimierte Reichsregierung zu diesem Zeitpunkt, allerdings wurde sie am 23. Mai 1945 unter unwürdigsten (und wohl auch voelkerrechtswidrig) Bedingungen verhaftet, wie hier recht gut zusammen gefaßt wurde:

Mit solchem Gutdünken und einem beachtlichen Willen zur Demütigung wurde auch die Verhaftung der Regierung selbst vollzogen. Man ließ es sich nicht nehmen, die Verhafteten zur Entledigung aller Kleider zu zwingen, ihnen die Papiere und Wertgegenstände zu stehlen und sie dann in diesem Zustand der Weltpresse zum Ablichten vorzuführen. Dabei entstanden peinliche Bilder, offenbar zu peinlich, um wirklich Weltgeschichte zu machen. Es wurde ein Stück Selbstentlarvung der Siegermacht. Generaladmiral Hans-Georg von Friedeburg, der als letzter Oberbefehlshaber der Kriegsmarine als einzige Person beide Kapitulationsurkunden in Ost und West unterzeichnet hatte, nahm unter diesem Eindruck dennoch lieber eine Giftkapsel. Er zog diesem Schauspiel den Tod als einzigen sicheren Ausweg vor.

**************************************************************************************************
Die obersten Regierungsinhaber,haben sich zum Teil selbst ums Leben gebracht .....

Hier moechte ich ergänzen, das war so absehbar. Bereits 1939 gab es folgende Aussage:

Es waren drei Anmerkungen zum Abschluß: »Ich werde die Niederlage meines Volkes nicht überleben. Nach außen keine Kapitulation, nach innen keine Revolution.« Mit diesen Ankündigungen beendete der deutsche Staats- und Parteichef am 23. November 1939 eine Ansprache vor der engeren Staats- und Militärführung. Sie paßten in ihrem Tenor zu einer ganzen Reihe ähnlicher Bemerkungen aus dieser Zeit.


Quelle: Sezession 66 / Juni 2015 und weiters im Internet, wer suchet, der findet....


Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: jock am 08. Mai 2019, 20:54:12
@Lung Tom

Das Schluesselwort heisst "quasi" und bezieht sich auf die Moeglichkeiten,wie und
ob die "Regierung" Doenitz staatsrechtlich legitimiert war.

Doenitz wurde durch Hitler ernannt,basierend auf einen Nachfolgebeschluss,der aller-
dings bis zu diesem Zeitpunkt geheim war.

Unter den Historikern ist nicht klar,ob die Ernennung Doenitz zum Nachfolger Hitlers,als
rechtswirksam gewertet werden kann,da dieser Ernennung keine Wahl oder Abstimmung
durch ein legitimiertes Gremium zu Grunde liegt.

Unter normalen Zeitumstaenden  wuerde man eine solche "Ernennung" als Designation
bezeichnen.

Jock
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Lung Tom am 09. Mai 2019, 18:45:12

@jock,

da gibts es in der Tat kontroverse Meinungen nicht nur unter Historikern; aber schon deutlich näher dran.

"Quasi" finde ich witzig - werde es aber persoenlich nicht nutzen...

Schoenen Abend
Lung Tom

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: franzi am 10. Mai 2019, 06:45:04


Ich muss vorausschicken, dass mir die Vorgänge, da vor meiner Geburt, vollständig wo vorbeigehen.

Trotzdem empfinde ich es mit einer Mischung aus Belustigung und Verwunderung, dass der 8.Mai 1945 ausgerechnet "Tag der Befreiung" genannt wird.

Es ist doch paradox, wenn Deutschland und Österreich vor diesem Tag gar nicht Besatzungsgebiet waren, sondern ausgerechnet AB diesem Datum!

Gut, es herrschte davor ein nationalsozialistisches Regime - aber dieses hatte just dieses Gebiete nicht besetzt, sondern wurde gewählt bzw. eingeladen...

Ich würde es als plausibel finden, diesen Tag wegen meiner "Tag der Niederlage" oder "Tag der Kapitulation" zu nennen, "Tag der Befreiung" wäre m.E. der 25.Oktober 1955,

als der letzte Besatzungssoldat - in Österreich -  offiziell abzog...

Deutschland wartet ja noch immer auf diesen Tag...

Fuer unsere Mutter (94) ist es nach wie vor "Tag der Niederlage".

fr
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 10. Mai 2019, 08:46:36
Es ist mal alles wohl viel einfacher.

Hätte es im Reich sagen wir 1939 Wahlen gegeben, ich bin mir sicher, die Partei des Führers hätte eine satte absolute Mehrheit eingefahren. 

Um davon abzulenken hat man die spätere Niederlage in Ost und West in Befreiung umgetauft.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: franzi am 10. Mai 2019, 11:00:54
Zitat
Hätte es im Reich sagen wir 1939 Wahlen gegeben, ich bin mir sicher, die Partei des Führers hätte eine satte absolute Mehrheit eingefahren.

Sagen wir Anfang 39 waere eine absolute Mehrheit ja logisch und berechtigt gewesen.
Waere Hitler beim "Elsnerattentat" in Muenchen ums Leben gekommen sind sich die meisten/viele Historiker einig, dass er als grosser Staatsmann in die Geschichte eingegangen waere.

Zitat
. . . . . .Den 8. Mai als Tag der Befreiung zu verstehen, fällt vielen Deutschen heute weniger schwer. 1985 sprach Bundespräsident Richard von Weizäcker vor dem deutschen Bundestag Worte, die er verstanden haben wollte als eine Brücke auch für Deutsche, den 8. Mai als Tag ihrer Befreiung anzunehmen, als er sagte:

„Niemand wird um dieser Befreiung willen vergessen, welche schweren Leiden für viele Menschen mit dem 8. Mai erst begannen und danach folgten. Aber wir dürfen nicht im Ende des Krieges die Ursache für Flucht, Vertreibung und Unfreiheit sehen. Sie liegt vielmehr in seinem Anfang und im Beginn jener Gewaltherrschaft, die zum Krieg führte.“

Weizäcker wollte den 8. Mai für die Deutschen als „Tag der Erinnerung“ verstanden wissen: „Erinnern heißt, eines Geschehens so ehrlich und rein zu gedenken, dass es zu einem Teil des eigenen Innern wird. Das stellt große Anforderungen an unsere Wahrhaftigkeit.“ . . . . .

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/8-mai-1945-tag-der-befreiung-tage-des-schreckens/ (https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/8-mai-1945-tag-der-befreiung-tage-des-schreckens/)

Eine Trennung zwischen Oesterreichern und Deutschen gibts da nicht, da die Staedte beider Laeder zusammengebomt wurden, beide Voelker NACH der Niederlage hungern mussten und die Frauen beider Laender von den ALLIIERTEN (nicht nur von den Soviets) haufenweise vergewaltigt wurden.
Und noch vieles mehr!

fr
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 22. Mai 2019, 00:17:00
22.Mai
Heute ist der Internationaler Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt
"Am 22. Mai 2019 ist der Internationaler Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt (auch "Internationaler Tag für die biologische Vielfalt" oder "Tag der biologischen Vielfalt"). Der Aktionstag wurde im Jahr 2000 durch die UNO eingeführt und fand früher immer am 29. Dezember statt. Artenvielfalt, auch Artendiversität genannt, ist ein Maß für die Vielfalt der biologischen Arten innerhalb eines Lebensraumes oder geographischen Gebietes und somit für die Vielfalt von Flora und Fauna.
 Im Global Biodiversity Assessment von 1995 wurden für die Erde insgesamt eine Zahl von rund 1,75 Millionen beschriebener Arten angegeben. Diese Zahl ist nur ein Schätzwert. Eine genaue Aufstellung existiert nicht. Heute rechnet man mit insgesamt über 2 Millionen beschriebenen Arten. Es gibt sogar Wissenschaftler, die von 5 bis 15 Millionen Arten ausgehen. Vom Gebiet der Bundesrepublik Deutschland sind 4.105 höhere Pflanzenarten (Gefäßpflanzen). Nach einer Abschätzung vsind 44.787 vielzellige in Deutschland lebende Tierarten dokumentiert. Der Text "Internationaler Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1768: Der erste französische Weltumsegler, Graf Louis Antoine de Bougainville, entdeckt auf seiner Reise mit der Fregatte La Boudeuse die später von James Cook benannte Pentecost-Insel in der Südsee.

1809: Im Fünften Koalitionskrieg bringt der österreichische Erzherzog Karl dem französischen Kaiser Napoleon Bonaparte in der zweitägigen Schlacht bei Aspern nahe Wien zwar dessen erste Niederlage bei, versäumt es aber, den Sieg auszunutzen und die erschöpften Franzosen entscheidend zu schwächen.

1815: Der sächsische König Friedrich August I. verzichtet auf das Herzogtum Warschau und entbindet die polnischen Untertanen von ihrem Treueeid. Der König steht als Verbündeter Napoleon Bonapartes nach den Befreiungskriegen auf der Verliererseite.

1882: Der Gotthardtunnel wird feierlich eröffnet und zehn Tage später der Betrieb aufgenommen. Die vom Ingenieur Louis Favre entworfene Eisenbahnverbindung zwischen Göschenen und Airolo erleichtert den Personen- und Güterverkehr zwischen der Schweiz und Italien erheblich.

1892: Der Dentist Washington Sheffield verkauft in New London (Connecticut) erstmals Zahnpasta in einer von ihm erfundenen Tube.

1919: Im Lettischen Unabhängigkeitskrieg erobern die Baltische Landeswehr und deutsche Freikorps Riga. Vor ihrem Rückzug töten die Bolschewiki zahlreiche Geiseln, darunter die evangelischen Geistlichen Hermann Bergengruen, Erhard Doebler, August Eckhardt, Theodor Hoffmann, Eberhard Savary, Eugen Scheuermann, Theodor Taube und Ernst Fromhold-Treu, sowie die Sängerin Marion von Klot. Diese namentlich genannten Personen werden in kirchlichen Kreisen fortan als christliche Märtyrer betrachtet.

1927: Ein Erdbeben der Stärke 7,9 in Qinghai, Republik China, fordert etwa 200.000 Menschenleben.

1988: János Kádár, seit der Niederschlagung des Ungarischen Volksaufstands 1956 Generalsekretär der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei, tritt zurück. Sein Nachfolger wird der überzeugte Kommunist Károly Grósz.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. Mai 2019, 01:12:48
23.Mai
Heute ist der Welt-Schildkröten-Tag
"Am 23. Mai 2019 feiern Tierfreunde den Welt-Schildkröten-Tag, der auch World Turtle Day heißt. Initiiert durch die American Tortoise Rescue und ausgerufen durch die Humane Society of the United States, wurde dieser Aktionstag zum Schutz der Schildkröten ins Leben gerufen. Am Welt-Schildkröten-Tag soll auf die Bedürfnisse der durch menschliche Einflüsse gefährdeten Reptilien aufmerksam gemacht sowie auf Schutzprojekte und eine artgerechte Haltung hingewiesen werden.
Schon bereits vor mehr als 220 Millionen Jahren bevölkerten Schildkröten zusammen mit den Dinosauriern die Erde. Ihrer Anpassungsfähigkeit haben die Tiere es zu verdanken, dass ihr Fortbestand bis in die heutige Zeit gesichert wurde. Dieser wird jedoch durch menschliche Einflüsse akut gefährdet. Bei den über 320 verschiedenen Arten und über 200 Unterarten von Reptilien handelt es sich um wechselwarme Kriechtiere, die ihre Jungen durch Eiablage zur Welt bringen. Die Krokodile sind unter den noch lebenden Reptilien die nächsten Verwandten der Schildkröten. Der Text "Welt-Schildkröten-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1430: Während der Belagerung von Compiègne fällt Jeanne d’Arc im Hundertjährigen Krieg den Burgundern in die Hände. Der französische König Karl VII., der ihr seine Krönung verdankt, hat sich bereits vorher von ihr abgewandt.

1525: Einem Bauernheer unter Hans Müller gelingt es im Deutschen Bauernkrieg, die Stadt Freiburg im Breisgau einzunehmen, wo der Stadtrat genötigt wird, der sogenannten „christlichen Vereinigung“ der Bauern beizutreten.

1618: Knapp 200 Vertreter der protestantischen Stände unter der Führung von Heinrich Matthias von Thurn, Albrecht Jan Smiřický von Smiřice, Joachim Andreas von Schlick und Leonhard Colonna von Fels ziehen auf die Prager Burg und werfen nach einer improvisierten „Gerichtsverhandlung“ die in der Hofkanzlei anwesenden kaiserlichen Statthalter Jaroslav Borsita Graf von Martinitz und Wilhelm Slavata sowie den Schreiber Philip Fabricius aus einem Fenster in 17 Metern Höhe. Der zweite Prager Fenstersturz markiert den Beginn des Ständeaufstands in Böhmen und führt in der Folge zum Dreißigjährigen Krieg.

1829: Der Orgel- und Klavierbauer Cyrill Demian erhält in Wien zusammen mit seinen Söhnen Karl und Guido ein Privilegium (Patent) für die Erfindung des Akkordeons.

1863: Ferdinand Lassalle gründet in Leipzig gemeinsam mit Abgesandten aus Leipzig, Hamburg, Harburg, Köln, Düsseldorf, Elberfeld, Barmen, Solingen, Frankfurt am Main, Mainz und Dresden den Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein (ADAV), Ursprung der heutigen SPD.

1934: Das amerikanische Gangsterpärchen Bonnie Parker und Clyde Barrow (Bonnie und Clyde) wird in der Nähe von Sailes im Bienville Parish, Louisiana, von Polizisten erschossen.

2003: Auf dem Flughafen Luanda wird die auf dem Rollfeld geparkte Boeing 727 mit dem Kennzeichen N844AA gestohlen. Das Flugzeug ist seit seinem unerlaubten Start in Angola verschwunden, eine weltweite Suche bleibt ergebnislos.

2009: Der VfL Wolfsburg wird durch einen 5:1-Sieg gegen Werder Bremen erstmals Deutscher Fußballmeister.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 27. Mai 2019, 00:10:18
27.Mai
Heute ist der Welttag des Purzelbaums
"Am 27. Mai 2019 wird es sportlich, denn es ist Welttag des Purzelbaums. Der Aktionstag wurde 2009 durch den evangelischen Theologen und Pfarrer Jörg Wilkesmann-Brandtner eingeführt. Am Tag des Purzelbaums gilt es nicht nur das Gedicht "Der Purzelbaum" von Christian Morgenstern zu lesen, sondern vor allem sportlich aktiv zu werden und einen Purzelbaum, nach dem nächsten zu schlagen.
 Ein Purzelbaum ist dabei ein Bewegungsablauf beim Boden- oder Gerätturnen, bei dem der Turner um eine momentane Drehachse rotiert. Die Drehachse befindet sich jeweils an dem Punkt, an dem sich Boden und rollender Körper berühren. Begrifflich besteht hier eine Ableitung vom "Sturz" und dem "Aufbäumen". Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1525: Zwölf Tage nach der Niederlage in der Schlacht bei Frankenhausen wird Thomas Müntzer, einer der Bauernführer im Deutschen Bauernkrieg, im thüringischen Mühlhausen hingerichtet.

1703: An der Newa wird der Grundstein für die Peter-und-Paul-Festung – und damit die Stadt Sankt Petersburg – gelegt.

1847: Die Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft wird gegründet, ein Vorläufer der HAPAG-Lloyd AG.

1883: In Moskau wird der russische Herrscher Alexander III. zum Kaiser gekrönt.

1932: In der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck fordert die Höttinger Saalschlacht den ersten toten Nationalsozialisten in Österreich.

1941: Das deutsche Schlachtschiff Bismarck wird während des Unternehmens Rheinübung von zwei Schlachtschiffen und zwei Schweren Kreuzern der Royal Navy angegriffen und versenkt. 2.104 Besatzungsmitglieder kommen ums Leben, 116 werden gerettet.

2006: Bei einem Erdbeben der Stärke 6,3 auf der Momenten-Magnituden-Skala in Java kommen knapp 5.800 Menschen ums Leben, bis zu 57.800 werden verletzt, mehr als 130.000 Häuser werden zerstört oder schwer beschädigt und bis zu 650.000 Menschen obdachlos.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 29. Mai 2019, 00:37:26
29.Mai
Tag der Erstbesteigung des Mount Everest
"Der Tag der Erstbesteigung des Mount Everest wird gefeiert am 29. Mai 2019. Dieser Tag erinnert an die Erstbesteigung des mit 8848 m Höhe, höchstem Berg der Erde. Edmund Hillary und Tenzing Norgay gelang am 29. Mai 1953 die Erstbesteigung des "dritten Pols". Am 8. Mai 1978 bestiegen Reinhold Messner und Peter Habeler den Gipfel erstmals ohne zusätzlichen Sauerstoff.
Der Mount Everest ist einer von 14 Achttausendern und als höchster Gipfel Asiens einer der Seven Summits. Der Berg entstand zusammen mit dem übrigen Himalaya-Gebirge als Folge der Kollision der indischen mit der eurasischen Platte. Er ist nach dem britischen Landvermesser George Everest benannt. Auf Nepali heißt der Berg Sagarmatha, auf Tibetisch Qomolangma. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."
Dazu passt ja das heute von @namtok eingestellt Bild vom Everest
(https://up.picr.de/35862612xo.jpg)

1453: Die Eroberung von Konstantinopel nach knapp zweimonatiger Belagerung durch die Osmanen unter Mehmed II. besiegelt den Untergang des Byzantinischen Reichs.

1613: Schwere Gewitter lösen die Thüringer Sintflut aus. Die Naturunbilden sind für den Tod von 2.261 Menschen verantwortlich.

1790: Rhode Island tritt als 13. Bundesstaat den Vereinigten Staaten von Amerika bei.

1865: In Kiel wird die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger gegründet.

1918: Finnland erhält seine Nationalflagge, die Seen und Schnee symbolisieren soll.

1932: Mit einem Motorradrennen vor 45.000 Zuschauern wird der Hockenheimring eröffnet.

2001: In Afghanistan müssen alle nicht-islamischen Menschen ein gelbes Zeichen tragen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 30. Mai 2019, 00:18:14
30. Mai
Heute ist Christi Himmelfahrt
"Am 30. Mai 2019 findet Christi Himmelfahrt statt. Christi Himmelfahrt ist gesetzlicher Feiertag in Deutschland, der Schweiz, Österreich sowie Schweden, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Grönland, Haiti, Indonesien, Island, Kolumbien, Liechtenstein, Luxemburg, Madagaskar, Namibia, Niederlande und Norwegen. In Italien (Ascensione), Polen und Ungarn wurde das Fest als gesetzlicher Feiertag vor einigen Jahren abgeschafft und wird nun am darauffolgenden Sonntag kirchlich gefeiert.
 Christi Himmelfahrt ist in Deutschland seit 1936 ein gesetzlicher Feiertag. In der DDR war der Tag nur bis 1966 und im Jahr 1990 ein gesetzlicher Feiertag. Im weltlichen Bereich entwickelte sich in Deutschland der Feiertag zum Vatertag, auch als Männertag oder Herrentag bezeichnet. An diesem Tag gibt es Bräuche wie die Herrenpartie (eine Kutschfahrt oder Wanderung in die Natur mit Konsum von Alkohol) oder Tagesausflüge mit der ganzen Familie. Außerdem wird jährlich an Christi Himmelfahrt in Aachen der Karlspreis verliehen. Der Text "Christi Himmelfahrt" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1431: Jeanne d’Arc wird in Rouen auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

1631: Der königliche Leibarzt Théophraste Renaudot gibt die erste französische Zeitung La Gazette heraus. Das wöchentlich erscheinende Blatt gibt es bis zum Jahr 1915, ab 1762 unter dem Titel Gazette de France.

1806: In einem Duell tötet der spätere US-Präsident Andrew Jackson den regional bekannten Duellschützen Charles Dickinson, der Jacksons Frau verleumdet hat. Die nahe dem Herzen liegende Kugel Dickinsons bleibt lebenslang in Jacksons Körper.

1854: Mit der Unterzeichnung durch US-Präsident Franklin Pierce tritt der Kansas-Nebraska Act in Kraft, mit dem das Kansas-Territorium und das Nebraska-Territorium als Territorien der Vereinigten Staaten gegründet werden. Gleichzeitig wird ein Teil des Missouri-Kompromisses aufgehoben, der die Sklaverei nördlich des 36. Breitengrades verboten hat.

1942: 1.000 Bomber der Royal Air Force greifen die Stadt Köln an.

2005: Die Allianz Arena, das Fußballstadion in München, wird offiziell eröffnet.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 05. Juni 2019, 01:32:32
5.Juni
Heute ist der Welttag der Umwelt
"Der Weltumwelttag oder auch Tag der Umwelt ist ein Aktionstag, der am 5. Juni 2019 gefeiert wird. Am 5. Juni 1972, dem Eröffnungstag des ersten Weltumweltgipfels in Stockholm, wurde der Weltumwelttag offiziell vom United Nations Environment Programme (UNEP, Umweltprogramm der Vereinten Nationen) ausgerufen. Seitdem beteiligen sich weltweit jährlich rund 150 Staaten an diesem World Environment Day. Seit 1976 wird der Weltumwelttag auch jährlich in Deutschland gefeiert.
Nach seinem Selbstverständnis ist das Umweltprogramm die "Stimme der Umwelt" bei den Vereinten Nationen. UNEP wirkt als Auslöser, Anwalt, Lehrer und Vermittler für den schonenden Umgang mit der Umwelt und einer nachhaltigen Entwicklung. Es arbeitet mit verschiedenen Partnern zusammen, darunter anderen UN-Organisationen und anderen internationalen Organisationen, Regierungen, Nichtregierungsorganisationen, Unternehmen und der Zivilgesellschaft. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1827: Im griechischen Unabhängigkeitskampf muss die belagerte Besatzung auf der Athener Akropolis kapitulieren. Osmanische Truppen
besetzen anschließend die Stadt.

1837: Houston wird provisorische Hauptstadt der Republik Texas, verliert 2 Jahre später aber diesen Status.

1862: Im Vertrag von Saigon wird die Stadt zur Hauptstadt der französischen Kolonie Cochinchina.

1883: Der erste Orient-Express startet vom Pariser Ostbahnhof zur Fahrt nach Warna am Schwarzen Meer, wo die Reisenden ein Schiff nach Konstantinopel nehmen können.

1924: Ernst Alexanderson schickt das erste Fax über den Atlantik.

1966: Willy Brandt wird zum Vorsitzenden der SPD gewählt.

1971: Am letzten Spieltag der Saison gelingt Borussia Mönchengladbach die erste Titelverteidigung in der Geschichte der Fußball-Bundesliga. Die Borussia gewinnt in Frankfurt 4:1, während der bisherige Spitzenreiter FC Bayern München in Duisburg 0:2 verliert.


Edit: Monat Mai zu Juni korrigiert
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 06. Juni 2019, 00:15:33
6.Juni
Heute ist der Internationaler Tag der russischen Sprache 2019
"Der Internationale Tag der russischen Sprache am 06. Juni 2019 ist einer der sechs Ehrentage der offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen (UN). Neben Russisch sind auch Spanisch, Chinesisch, Arabisch, Französisch und Englisch Amtssprachen der Völkerrechts-Organisation. Die Wahl des Datums fiel auf den 6. Juni, da dies der Geburtstag von Aleksandr Pushkin ist. Alexander Sergeyevich Pushkin war ein russischer Dichter und Autor der Romantik und wird als Urvater der russischen Literatur angesehen.
 Im Zentrum des Internationalen Tags der russischen Sprache stehen die russische Sprache selbst, aber auch die russische Kultur und deren Beitrag zur Weltkultur. Die Sprachtage der UN wurden initiiert, um die Wichtigkeit kultureller Vielfalt innerhalb der Organisation zu betonen. Alle sechs Amtssprachen werden gleichwertig behandelt und eine Multilingualität wird angestrebt. Russisch ist eine Weltsprache: Rund 280 Millionen Menschen auf der Welt sprechen Russisch. Russisch ist eine wichtige Publikationssprache, hat weltbekannte Schriftsteller hervorgebracht, wie beispielsweise Tolstoi. Russischkenntnisse sind außerdem eine Voraussetzung, um Astronaut auf der International Space Station der NASA zu werden. Der Text "Internationaler Tag der russischen Sprache" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1525: Im Bauernkrieg beginnt der Schwarze Haufen des Florian Geyer zusammen mit dem Fränkischen Heer den Sturm auf Würzburg, wo die Einnahme der Festung Marienberg an deren Besatzung scheitert.

1678: In Leipzig beschließen 30 Großkaufleute das Errichten einer Börse. Am 30. Mai wird bereits mit dem Bau der Alten Handelsbörse begonnen.

1757: In der Schlacht bei Prag, der zweiten Schlacht des Siebenjährigen Krieges, treffen die Heere Friedrichs des Großen und Karl Alexanders von Lothringen aufeinander. Den Preußen gelingt der Sieg über die Österreicher.

1840: Die erste Briefmarke der Welt, die One Penny Black, die in Großbritannien seit dem 1. Mai herausgegeben wird, hat ihren Gültigkeitsbeginn.

1876: In Thessaloniki werden der deutsche und der französische Konsul von fanatischen Muslimen bei einem Tumult getötet, was die diplomatischen Beziehungen der beiden Länder zum Osmanischen Reich schwer belastet.

1911: Auf Anregung des Odol-Fabrikanten Karl August Lingner wird im Städtischen Ausstellungspalast in Dresden die Internationale Hygiene-Ausstellung eröffnet. Sie dauert bis zum 31. Oktober und ist bis heute die am stärksten besuchte Ausstellung in Dresden.

1996: Gründung der Hyundai Motor India Limited, einem Automobilhersteller, der sich Jahre später zum globalen Kleinwagenproduzenten der südkoreanischen Marke Hyundai entwickelte.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 08. Juni 2019, 11:53:52
08.Juni
"Heute ist der Tag des Meeres"
"Der Tag des Meeres findet am 08. Juni 2019 statt. Er hat seinen Ursprung im Erdgipfel (Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung) am 8. Juni 1992 in Rio de Janeiro. Seit 2009 wird der 8. Juni als Tag des Meeres von den Vereinten Nationen begangen. Die Ozeane werden als bedeutend für Ernährungssicherheit, Gesundheit und dem Überleben allen Lebens, für das Klima und als ein kritischer Teil der Biosphäre gesehen. Ziel des Tages ist es daher, weltweit Aufmerksamkeit für aktuelle Herausforderungen im Zusammenhang mit den Ozeanen zu erlangen.
 Das Meer ist eine zusammenhängende, reich gegliederte Wassermasse, die rund 71 % der Erdoberfläche bedeckt. 31,7 % des Weltmeeres sind 4.000 bis 5.000 Meter tief. Die Meeresflora produziert ungefähr 70 % des Sauerstoffs, den die Menschen einatmen. Insgesamt hat das Meer Anteil von 96,5 % am Weltwasservorkommen. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1783: Móðuharðindin: Der Vulkan Laki auf Island bricht aus. Infolge des Ausbruchs, aber vor allem aufgrund der folgenden gravierenden Klimaveränderungen und einer Hungersnot sterben etwa 10 000 Menschen, ca. ein Fünftel der isländischen Bevölkerung.

1867: Mit der feierlichen Krönung von Kaiser Franz Joseph I. und seiner Frau Elisabeth zum ungarischen Königspaar findet der Österreichisch-Ungarische Ausgleich einen festlichen Abschluss. Die Magyaren sind mit dem Haus Habsburg wieder versöhnt

1886: Der Schweizer Julius Maggi erfindet eine Würzsauce, die nach ihm benannte Maggi-Würze.

1948: Der Porsche 356 Nr. 1 Roadster, das erste Fahrzeug, das auf den Namen „Porsche“ hört, erhält von der Kärntner Landesbaudirektion seine Einzelgenehmigung und startet zu seiner Jungfernfahrt

1967: Beim Angriff israelischer Kampfflugzeuge auf das US-amerikanische Spionageschiff USS Liberty werden 34 Navy-Angehörige getötet.

2002: Lennox Lewis gewinnt seinen Boxkampf und Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Mike Tyson im The Pyramid, Memphis, Tennessee, USA, durch K. o.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. Juni 2019, 00:15:09
18.Juni
Heute ist der Internationaler Panik-Tag
"Der Internationale Panik-Tag findet statt am 18. Juni 2019. Der Internationale Panik Tag ist trotz seines Namens kein Grund oder Herausforderung in Panik zu geraten. Genau genommen geht es um das Gegenteil: Alles, was das buchstäbliche Gegenteil von Verwirrung, Chaos und Panik darstellen kann soll am Internationalen Panik Tag angestrebt werden. Sich einen Tag frei nehmen und etwas Entspannendes machen, wie etwa ein Buch lesen, ist ein gutes Beispiel dafür.
 Die humorvolle Variante den Internationalen Panik-Tag zu zelebrieren heißt Verwirrung zu stiften indem seltsame Dinge angestellt werden, während vollkommene Normalität und Entspannung ausgestrahlt wird. Auf diese Weise wird ein Zeichen für Stressreduzierung gesetzt, denn Stress kann Menschen krank machen und sogar Panikattacken auslösen. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt leiden an Panikattacken und sind in ihrem täglichen Leben eingeschränkt. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1452: In der Päpstlichen Bulle Dum diversas gestattet Papst Nikolaus V. dem portugiesischen König Alfons V. das Erobern von Ländern der Ungläubigen in Westafrika. Der Papst duldet das Versklaven von Schwarzafrikanern.

1812: Die USA erklären nach monatelangen Spannungen Großbritannien den Krieg: Der so genannte Krieg von 1812 bricht aus.

1887: Das Deutsche Reich und Russland schließen den geheimen Rückversicherungsvertrag, der beide Seiten im Kriegsfall zu „wohlwollender Neutralität“ verpflichtet.

1927: Der Nürburgring wird im Rahmen des Eifelrennen mit einem Motorradrennen eingeweiht.

1928: Der norwegische Polarforscher Roald Amundsen bricht mit einem Flugboot auf um die mit dem Luftschiff Italia verunglückte Crew um Umberto Nobile aus der Arktis zu retten. Amundsen und seine Begleiter stürzen in der Nähe der Bäreninsel ab und kommen ums Leben.

1957: Das „Gesetz über die Gleichberechtigung von Mann und Frau auf dem Gebiet des bürgerlichen Rechts“ wird in der Bundesrepublik verkündet.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 19. Juni 2019, 00:58:38
19.Juni
Heute ist der Weltbummeltag
"Der Bummeltag wird am 19. Juni 2019 ausgelebt. Dieser Tag zielt darauf ab die Welt daran zu erinnern es langsam angehen zu lassen. Ein Tag an den Blumen zu schnuppern, in den Himmel zu schauen, zu bummeln und das Leben zu genießen, anstatt hindurch zu rasen. Also am besten einfach losbummeln und sich eine schöne Zeit für sich selbst machen und zwar vollkommen entspannt.
 Der Weltbummeltag ist auch bekannt als Internationaler Bummeltag und wird auf der ganzen Welt gefeiert. W.T. Rabe hat den Weltbummeltag 1979 erfunden. Es war seine Antwort auf den Jogging-Hype, der zu dieser Zeit statt fand. Es heißt, dass der Weltbummeltag zum ersten Mal am Grand Hotel in Mackinac Island in Michigan, USA gefeiert wurde. Beim Bummeln geht es darum sich bewusst langsam fortzubewegen, um genug Zeit zu haben, die Welt um sich herum zu bewundern. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1767: Der Gastwirt Jean Chastel erschießt in der südfranzösischen Margeride ein Raubtier, das als Bestie des Gévaudan etwa einhundert Menschen getötet haben soll.

1790: Die Französische Nationalversammlung schafft den Erbadel ab und verbietet Adelstitel.

1822: Im griechischen Freiheitskampf zerstört Konstantin Kanaris mit zwei Brandern einen Teil der osmanischen Flotte im Kanal von Chios. Der Kapudan Pascha Kara-Ali und 3.000 seiner Leute kommen bei dieser Aktion ums Leben.

1858: Der Dampfer Bremen des Norddeutschen Lloyd nimmt den regelmäßigen Schiffsverkehr zwischen Bremerhaven und New York City auf.

1867: Mit der Hinrichtung von Kaiser Maximilian I. von Mexiko, Bruder des österreichischen Kaisers Franz Joseph I., endet das kurzlebige Zweite Kaiserreich Mexiko.

1926: Der erste Trag- und Hubschrauber des deutschen Erfinders Engelbert Zaschka wird im Deutschen Reich zum Patent angemeldet.

1961: Kuwait wird von Großbritannien unabhängig.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Kern am 19. Juni 2019, 04:49:18
Uwe, Du bist in vielen Bereichen der Hammer !!!  {*   ;}  {*
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 20. Juni 2019, 00:33:11
Uwe, Du bist in vielen Bereichen der Hammer !!!
Danke Achim,meine Frau sagt das auch immer zu mir  C--  :D

20.Juni
Heute ist Fronleichnam
"Fronleichnam wird im Jahr 2019 am 20. Juni gefeiert. Der Tag zählt zu den wichtigsten katholischen Feiertagen. Er feiert die Eucharistie und die Anwesenheit Jesu in Gestalt von Brot und Wein. Fronleichnam findet am zweiten Donnerstag nach Pfingsten statt und ist in folgenden Bundesländern ein gesetzlicher und damit arbeitsfreier Feiertag: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland. In Sachsen und Thüringen ist Fronleichnam nur in Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung arbeitsfrei.
Das Fest soll u. a. daran erinnern, dass der menschliche Körper ein Tempel Gottes ist. Kinder schmücken sich daher mit Kleidern und Blumenkränzen und symbolisieren einen geschmückten Tempel. An Fronleichnam finden zahlreiche Messen und Prozessionen statt. Dabei wird die Hostie, also der symbolische Leib des Herrn, unter dem sogenannten "Himmel", einem Baldachin aus besticktem Stoff, den Prozessionsweg entlang getragen. Die Straßen und Häuser sind dazu festlich geschmückt. Der Text "Fronleichnam" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

840: Ludwig der Deutsche wird nach dem Tod seines Vaters Ludwigs des Frommen erster römisch-deutscher Herrscher. Er muss diese Position jedoch erst in innerdynastischen Kämpfen der Karolinger durchsetzen.

1636: Martin Aichinger, Führer der Marchländischen Bauernbewegung, wird nach seiner Gefangennahme in der Schlacht am Frankenberg mit einigen seiner Getreuen am Linzer Hauptplatz hingerichtet.

1866: Preußen erhält im Deutschen Krieg Unterstützung: Italien erklärt dem Kaisertum Österreich den Krieg.

1893: In Aachen gründet Franz Zentis ein Kolonialwarengeschäft, aus dem das Konfitüren, Süßwaren und andere Lebensmittel produzierende Unternehmen Zentis hervorgeht.

1894: In Hongkong entdeckt der Arzt und Bakteriologe Alexandre Yersin den Erreger der Pest, ein Bakterium, das später zu Ehren Yersins den Namen Yersinia pestis erhält.

1931: US-Präsident Herbert Hoover schlägt in der Weltwirtschaftskrise im Hoover-Moratorium vor, die internationalen Zahlungsverpflichtungen der Staaten ein Jahr lang auszusetzen.

1931: Das Schneefernerhaus auf der Zugspitze wird als Bergbahnhof der Bayerischen Zugspitzbahn eröffnet.

1954: Bei der Fußball-Weltmeisterschaft muss die deutsche Nationalmannschaft gegen Ungarn in der Gruppenphase eine 3:8-Niederlage hinnehmen, nachdem Bundestrainer Sepp Herberger lediglich eine Reservemannschaft aufgeboten hat, um das anschließende Entscheidungsspiel zum Einzug in die Finalrunde gegen die Türkei gewinnen zu können.

1966: Kanada verkauft 95 Millionen Tonnen Weizen an die Sowjetunion.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 02. Juli 2019, 06:23:30
02.Juli
Heute ist der "Habe-ich-vergessen-Tag"
"Der Habe-ich-vergessen-Tag findet statt am 02. Juli 2019. Der Tag soll nicht nur an Ereignisse erinnern, die in der Vergangenheit liegen und vergessen wurden, sondern auch davor schützen, dass zukünftig Dinge vergessen weren. Es gibt viele Ereignisse, die leicht vergessen werden können, wie etwa Geburtstage oder andere Feste. Der Tag, der im Englischen "I Forgot Day" heißt, wurde von Gaye Anderson ins Leben gerufen.
 Das Vergessen ist der Verlust von Erinnerung. Der Mensch vergisst über die Zeit hinweg kontinuierlich, wobei die Geschwindigkeit und der Umfang des Vergessens von vielen Faktoren abhängig sind, u. a. vom Interesse, von der Emotionalität der Erinnerung und "Wichtigkeit" der Information. Forschungen zum Prozess des Vergessens sind ein wichtiger Bestandteil der Gedächtnisforschung. Die genaue Funktion des Vergessens ist noch größtenteils ungeklärt. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1526: Die Niederlage des Bauernführers Michael Gaismair in der Schlacht bei Radstadt im Salzburger Land beendet den Bauernkrieg in Tirol.

1698: Thomas Savery erhält ein Patent auf eine von ihm zur Verwendung in Bergwerken erfundene Dampfpumpe, einen Vorläufer der Dampfmaschine.

1881: Der amerikanische Präsident James A. Garfield wird von einem Attentäter angeschossen und stirbt am 19. September an den Folgen.

1900: Mit dem Start des ersten Zeppelins LZ 1 des Grafen von Zeppelin findet am Ufer des Bodensees die erste Fahrt eines Starrluftschiffes statt.

1928: In Großbritannien erhalten Frauen ab 21 Jahren das Wahlrecht.

1966: Frankreich führt den ersten oberirdischen Kernwaffentest auf dem Mururoa-Atoll im Pazifik durch.

1990: Eine ausbrechende Massenpanik in einem Fußgängertunnel bei Mekka kostet 1427 muslimische Pilger, die sich auf dem Haddsch befinden, das Leben.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 03. Juli 2019, 01:56:57
03.Juli
Heute ist der "Bleib-aus-der-Sonne-Tag"
"Der Bleib-aus-der-Sonne-Tag wird veranstaltet am 03. Juli 2019. Der Tag erinnert daran, dass man sich vor den schädlichen Strahlen der Sonne schützen soll, indem man sich zum Beispiel im Schatten aufhält. Der Sonnenbrand ist eine Verbrennung der Haut ersten bis zweiten Grades, verursacht durch die UV-B-Fraktion des Lichts. Dabei kommt es innerhalb von 1-6 Stunden nach der Besonnung zu scharf begrenzter Rötung, Hitzegefühl, Juckreiz, Schmerzen, gelegentlich Blasenbildung und Ödemen der bestrahlten Haut. Die Symptome erreichen ihr Maximum nach 12-24 Stunden und bilden sich innerhalb von drei bis sieben Tagen mit Abschuppung zurück.
Dem Sonnenbrand vorbeugen kann man durch Verzicht auf Sonnenbäder, deckende Kleidung, und durch Auftragen von Sonnenschutzmitteln. Es sollte berücksichtigt werden, dass Fensterglas und gewöhnliche Textilien einen Teil der UV-B-Strahlung durchlassen. Wasser absorbiert UV-B nur schwach, deshalb sind Schnorcheltaucher besonders gefährdet. Schnee reflektiert die Strahlung zu fast 100% und erhöht damit das Sonnenbrandrisiko deutlich. Der Text "Bleib-aus-der-Sonne-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

321: Das von Kaiser Konstantin dem Großen im März verfügte Dekret, im gesamten Römischen Reich den Sonntag als allgemeinen Ruhetag zu begehen, wird umgesetzt. Nur landwirtschaftliche Arbeiten bleiben an diesem Tag gestattet.

1767: In Trondheim wird die erste Tageszeitung in Norwegen herausgegeben, die heutige Adresseavisen.

1836: In den Vereinigten Staaten tritt zur Vorbereitung der Aufnahme Michigans als Staat das Gesetz in Kraft, mit dem das Wisconsin-Territorium vom Michigan-Territorium abgetrennt und als Territorium der Vereinigten Staaten gegründet wird.

1878: Die Spielkartensteuer wird gesetzliche Einnahmequelle im Deutschen Reich und löst Landesabgaben ab.

1886: Carl Benz macht in Mannheim die erste Probefahrt mit seinem „Fahrzeug mit Gasmotorantrieb“.

1897: Wien ist um ein Wahrzeichen reicher: Das Riesenrad im Prater beginnt seinen Fahrbetrieb.

1914: Vertreter des Vereinigten Königreichs und Tibets unterzeichnen in Shimla ein Abkommen über die Grenze zwischen Tibet und Indien und die völkerrechtliche Stellung Tibets. Der Vertreter Chinas unterzeichnet nicht und China erkennt das Abkommen später nicht an.

1921: Der Zeppelin LZ 120 Bodensee wird, wie von den Alliierten gefordert, als Reparation an Italien überführt.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: namtok am 15. Juli 2019, 19:59:52
(https://pbs.twimg.com/ad_img/1150683615904391169/FhaQ_drQ?format=jpg&name=900x900)
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. Juli 2019, 00:20:15
23.Juli
Heute beginnen die Hundstage 2019 (23. Juli bis 23. August 2019 in Europa)
"Die Hundstage beginnen am 23. Juli und enden am 23. August 2019. Die Zeit der Hundstage bezeichnet traditionell die sommerliche Hitzeperiode, also die heißesten Tage des Jahres. Benannt wurden die Tage nach dem Sterns Sirius, der Anfang August zusammen mit der Sonne auf- und untergeht und der Hauptstern im Sternbild Großer Hund ist. Für die Zeitansetzung der Hundstage ist das Römische Reich verantwortlich.
 Die Zeit der Hundstage eignet sich sehr gut, um den Sommerurlaub zu nehmen und die Hitze zu genießen. An arbeitsfreien Tagen kann beispielsweise der Schwimmbadbesuch ganztägig ausfallen, damit das kühle Wasser neben einem leckeren Eis für mehr Erfrischung sorgt. Bei starker Sonnenstrahlung ist es wichtig, dass ausreichend Sonnencreme benutzt wird. Ansonsten gilt: Viel Obst essen und viel Wasser trinken. Interessant für alle Arbeitnehmer und die Urlaubsplanung ist übrigens auch diese Bauernregel: "Sind die Hundstage voll Sonnenschein, wird das Jahr recht fruchtbar sein." Der Text "Hundstage" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1508: Spanier unter dem Befehl von Pedro Navarro erobern die Insel Peñón de Vélez de la Gomera, die von Mittelmeer-Piraten verteidigt wird. Die spanische Exklave an Marokkos Küste ist heute ein umstrittenes Territorium.

1697: In Leipzig wird erstmals in Deutschland eine Klassenlotterie durchgeführt.

1757: Im Siebenjährigen Krieg schießen die Österreicher die Stadt Zittau in Schutt und Asche.

1871: Österreich-Ungarn regelt per Gesetz die Einführung des metrischen Systems, das ab 1. Januar 1876 verbindlich wird

1914: Österreich-Ungarn stellt drei Wochen nach der Ermordung Erzherzog Franz Ferdinands ein Ultimatum von 48 Stunden an Serbien durch Außenminister Leopold Graf Berchtold. Es enthält umfangreiche Forderungen an den Nachbarstaat. Ihre weitgehende, aber unvollständige Erfüllung löst nach Fristablauf die österreichische Kriegserklärung und in der Folge den Ersten Weltkrieg aus.

1967: In Detroit (Michigan) brechen Rassenunruhen aus. Die Folge sind 43 Tote, 342 Verletzte und ca. 1.400 abgebrannte Hauser

1985: Commodore stellt den Amiga (später in Amiga 1000 umbenannt) im Lincoln Center in New York, USA, vor. Mit dabei sind u. a. der Künstler Andy Warhol und Debbie Harry (Blondie). Der Amiga überbietet an Grafikleistung alles bisher Dagewesene.



Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 31. Juli 2019, 02:54:04
31.Juli
Heute ist der Tag des Mischlingshundes
"Der Tag des Mischlingshundes wird gefeiert am 31. Juli 2019. Ein Mischlingshund oder kurz Mischling ist das Ergebnis aus einer im Normalfall nicht geplanten Kreuzung zwischen Hunden verschiedener Rassen oder anderen Mischlingshunden. Ein Hybridhund hingegen ist ein Hund, dessen Elterntiere zwei unterschiedlichen Rassen angehören, deren Verpaarung aber geplant erfolgt.
 In Anlehnung an die Spaziergänge (fr.: promenade) der Dienstmädchen im 18. und 19. Jahrhundert mit den Hunden ihrer Herrschaft, die der Natur der mitgeführten Tiere ihren Lauf ließen, so dass diese unkontrolliert kopulieren konnten, wird ein solcher Mischlingshund auch als „Promenadenmischung“ bezeichnet. (Mit Material von: Wikipedia) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

904: Thessaloniki fällt nach drei Tagen Belagerung in die Hände von Sarazenen, welche die Stadt zerstören

1498: Auf seiner dritten Reise entdeckt Christoph Kolumbus eine Insel, die er auf Grund dreier Berggipfel Trinidad (Dreifaltigkeit) nennt.

1715: Eine aus elf Schiffen bestehende Silberflotte auf dem Weg von Havanna nach Spanien sinkt in einem Hurrikan vor der Ostküste Floridas; fast die gesamte Flotte mit enormen Werten an Bord geht verloren, weit über 1.000 Menschen sterben.

1752: Der Tiergarten Schönbrunn in Wien wird eröffnet. Er ist damit der weltweit älteste noch bestehende Zoo.

1834: Georg Büchners revolutionäre und sofort von der Obrigkeit verfolgte Streitschrift Der Hessische Landbote, die soziale Missstände im Vormärz anprangert, wird heimlich im Großherzogtum Hessen verteilt.

1932: Die NSDAP gewinnt bei der Reichstagswahl 37,3 % aller Stimmen und wird damit mit Abstand zur größten Fraktion im Reichstag.

1945: Nach der Explosion eines Munitionsdepots in der böhmischen Stadt Aussig werden etwa 2000 deutsche Zivilisten von tschechischen Revolutionsgarden ohne nähere Untersuchung als vermeintlich Schuldige ermordet.

1961: In Bangkok wird die Association of South-East Asia (ASA) gegründet, die Vorgängerin von ASEAN ist.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Benno am 03. Oktober 2019, 16:36:12
Donnerstag, 3. Oktober - Feiertag seit 1990, also bereits vor 29 Jahren!

Tag der Deutschen Einheit 2019 (Deutschland)

(https://abload.de/img/snap2019-10-03at16.22ggjf0.png) (https://abload.de/image.php?img=snap2019-10-03at16.22ggjf0.png)

„In Ostdeutschland herrscht große Skepsis gegenüber der bundesrepublikanischen Demokratie“ berichtet aktuell „Zeit online“ anlässlich  des Jahrestages der deutschen Einheit. Demnach „finden 41 Prozent der Ostdeutschen, man könne seine Meinung heute nicht freier oder sogar nur weniger frei äußern als vor 1989. Eine deutliche Mehrheit von 58 Prozent der Ostdeutschen hat das Gefühl, heute nicht besser vor staatlicher Willkür geschützt zu sein als in der DDR“.

Dazu erklärt der sächsische AfD-Landes- und Fraktionsvorsitzende, Jörg Urban:

Weiterlesen - https://www.afdsachsen.de/presse/pressemitteilungen/tag-der-deutschen-einheit-3-sozialistische-diktatur-in-deutschland-verhindern-13544.html

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 11. Oktober 2019, 05:42:26
11.Oktober
Hute ist der Welt-Ei-Tag 2019
"Der Welt-Ei-Tag findet immer an jedem zweiten Freitag im Oktober statt und damit im Jahr 2019 am 11. Oktober. Hauptziel dieses Aktionstages ist es, den Eierkonsum durch verschiedene Aktionen anzukurbeln. Dazu wird darauf hingewiesen, dass Eier seit Jahrhunderten einen wichtigen Beitrag zur gesunden Ernährung leisten. Gleichzeitig wird der Tag aber auch gerne von Tierschutzorganisationen genutzt um dazu aufzurufen, ausschließlich Eier aus artgerechter Haltung zu kaufen. Der Welt-Ei-Tag wurde 1996 von der "International Egg Commission" (internationaler Verband der "Eierproduzenten") im Rahmen des damaligen Welt-Ei-Kongresses in Wien initiiert.
In Deutschland werden jährlich etwa 11 Milliarden Eier produziert und etwa 2 Milliarden Eier exportiert, beides mit abnehmender Tendenz. Der Import von Eiern nimmt stark zu und liegt bei etwa 8 Milliarden Eiern pro Jahr. Der Prokopfverbrauch liegt damit seit 2005 leicht zunehmend bei 210 sogenannten Schaleneiern pro Jahr. Davon werden ca. 50% von privaten Haushalten verbraucht, 30% in der lebensmittelverarbeitenden Industrie und 20% in lokalen Großküchen und Bäckereien. Der Text "Welt-Ei-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1305: Otto III., Herzog von (Nieder-)Bayern, wird zum König von Ungarn gekrönt.

1634: Die größte Insel des Wattenmeeres, Strand, geht in der Nacht zum 12. Oktober in einem Orkan bzw. der nachfolgenden Sturmflut unter. Die sogenannte Burchardiflut fordert etwa 10.000 Menschenleben, wobei von den 8.600 Bewohnern von Alt-Nordstrand ungefähr 6.400 ums Leben kommen. Geschätzte 50.000 Stück Vieh sterben. Die Naturkatastrophe schafft den heutigen Küstenverlauf.

1811: Das Dampfschiff Juliana des US-amerikanischen Erfinders John Stevens beginnt mit dem Fährverkehr zwischen New York City und Hoboken (New Jersey). Es ist der weltweite erste Einsatz eines Dampfschiffs als Fähre.

1940: Mit seinem Segelflugzeug vom Typ Kranich D-11 erreicht der deutsche Pilot Erich Klöckner eine Höhe von 11.460 Metern und stellt somit einen neuen Höhenrekord für Segelflugzeuge auf.

1954: Die Việt Minh übernehmen die Kontrolle über den Nordteil Vietnams und bilden die kommunistische Demokratische Republik Vietnam.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 18. Juli 2020, 12:27:19
18.Juli
1856: Der Kongress der Vereinigten Staaten beschließt den Guano Islands Act, wonach eine Insel, auf der sich Vogelexkremente (Guano) befinden, zum amerikanischen Staatsgebiet gehört, sobald ein US-Bürger eine solche Insel findet, sofern sie nicht zum Staatsgebiet einer anderen Nation gehört und nicht bewohnt ist.

1866: Preußen und 15 norddeutsche Staaten schließen das August-Bündnis und gründen damit den Norddeutschen Bund.

1896: Das deutsche Bürgerliche Gesetzbuch BGB wird verkündet. Es tritt am 1. Januar 1900 in Kraft und ist in modifizierter Form bis heute gültig.

1896: Der erste motorgetriebene Lastkraftwagen wird bei der Daimler-Motoren-Gesellschaft in Cannstatt vorgestellt.

1934: Al Capone wird ins Bundesgefängnis von Alcatraz verlegt, um seine Kontakte zur Außenwelt zu unterbinden.

1960: In den USA werden unter dem Markennamen Enovid die ersten Antibabypillen angeboten.

1976: Der evangelische Pfarrer Oskar Brüsewitz zündet sich in Zeitz auf offener Straße an, um gegen die Menschenrechtsverletzungen in der DDR zu protestieren. Er erliegt vier Tage später seinen Verletzungen.

Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 29. Juli 2020, 08:50:42
29.Juli
Heute ist der internationaler Tag des Tigers
"Der Internationale Tag des Tigers wird am 29. Juli 2020 begangen. Das Ziel des Tages ist es, ein globales System für den Schutz der natürlichen Lebensräume der Tiger zu fördern und das öffentliche Bewusstsein und die Unterstützung für Tiger zu erhöhen. Der Tiger ist eine in Asien verbreitete Großkatze. Er ist die größte aller lebenden Katzenarten und aufgrund des charakteristischen dunklen Streifenmusters auf goldgelbem bis rotbraunem Grund unverwechselbar. Heute ist er aus großen Teilen seines ehemaligen Verbreitungsgebietes verschwunden und drei Unterarten sind bereits ausgestorben. Die Art wird von der IUCN als "stark gefährdet" eingestuft.
 Es gibt acht bis neun Unterarten, die als Festlandsunterarten und Inselunterarten unterschieden werden. Die größten Unterschiede bestehen zwischen den kleinen, kontrastreichen Sumatratigern und den großen, eher blass gefärbten Sibirischen Tigern, auch als Amurtiger bezeichnet. Männliche Sibirische Tiger dagegen erreichen eine Kopf-Rumpf-Länge von bis zu 280 cm, besitzen einen rund 90 cm langen Schwanz und wiegen etwa 250 kg. Sibirische Tigerweibchen sind mit etwa 150 kg Körpergewicht allerdings deutlich Der Text "Internationaler Tag des Tigers" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1878: Österreich-Ungarn besetzt Bosnien und die Herzegowina gemäß dem beim Berliner Kongress getroffenen Frieden.

1921: Auf einer außerordentlichen Parteiversammlung entmachtet Adolf Hitler die Parteiführung der NSDAP und übernimmt deren Führung mit diktatorischen Vollmachten.

1958: US-Präsident Dwight D. Eisenhower unterzeichnet den National Aeronautics and Space Act, der die Schaffung der NASA vorsieht.

1980: Islamische Revolution: Der Iran erhält eine modifizierte Flagge.

1992: Der frühere DDR-Staatschef Erich Honecker kehrt aus der Zuflucht in der chilenischen Botschaft in Moskau nach Berlin zurück und wird auf dem Flughafen wegen eines vorliegenden Haftbefehls festgenommen.
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: Bruno99 am 11. September 2020, 16:15:33
Heute vor 19 Jahren

9/11
Titel: Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
Beitrag von: schiene am 23. September 2020, 03:00:54
23.September
1805: Nach dem Einmarsch Österreichs in Bayern erklärt Frankreich Österreich den Krieg.

1889: Die Firma Nintendo wird von Fusajiro Yamauchi in Kyōto gegründet, um Hanafuda-Spielkarten zu produzieren.

1903: Die Spielvereinigung Fürth (heute SpVgg Greuther Fürth) wird gegründet.

1910: Der französisch-peruanische Flieger Géo Chavez überfliegt in seinem Eindecker Blériot XI als Erster die Alpen.

1947: Die US-Militärregierung hebt die zivile Briefzensur in Deutschland auf.

1973: In Deutschland wird auf Initiative der Björn-Steiger-Stiftung die bundesweite, flächendeckende Einführung der Notrufnummern 110 und 112 beschlossen.