ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Ämter, Gesetze und Visumsangelegenheiten => Thema gestartet von: hanni am 10. September 2015, 10:18:22

Titel: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: hanni am 10. September 2015, 10:18:22
Hallo, obwohl auch im Fred "Visum-AQufenthaltsgenehmigung- Verlaengerung der Aufenthaltsgenehmigung" bzw. Visas, viel ueber die danach anstehende Procedur des "90 Tage Reports" bei der Immi ansteht(anstatt Visaruns), hier zum Ablauf aktuell bei der Immigration Bangkok, Cheng Wattana, mein erlebtes. Thailand "Wissende" wissen natuerlich um den Umstand, das es morgen, zu anderer Zeit, bei anderen "Officer" am anderen Immiort, nicht genauso ablaufen muss!!

Chengwattana hinteres Gebaeude (wo's die EOS gibt) Oeffnung 8.30 Uhr) fruehes Kommen sichert gute Plaetze) dazu einreihen in die Warteschlange vor der verschlossenen Tuer. Nach Oeffnung, am Infoschalter vorbei, wenn alles klar ist, sonst da nochmal nachfragen dort. Also geradeaus in den "grossen Saal " an einem der 3 "Nummernschalter" zur Vorsondierung. Zum 90 Tage Report
muss man in den Wartebereich "A" nach rechts und wieder Rechts.

Mein "erstes Mal" stand an, d.h. ich hatte in meinem Pass einen kleinen Zettel eingeheftet, aufdem das Datum des Reports stand.
Lt. Immi Internet Auftritt koennte man diesen Termin auch 2 Wochen vor bzw. innerhalb 1 Woche nach dem auf den Zettelstehenden Termin machen, ohne Probleme (Info: http://www.immigration.go.th/)

Wie immer zu solch einem Termin habe ichlt. Internet dazu  alle erforderlichen  Kopien angefertigt und das Formular TM 47 von der ImmiSeite online ausgefuellt und ausgedruckt. Unterschrift nicht vergessen. Alles sollte im Hause vorbereitet sein, damit es in der Immi zuegig geht!!
Vorsichtshalber hatte ich zum Adressnachweis mein "Gelbes Hausbuch"noch  dabei.

Nach Aufruf entheftete die Beamtin den kleinen Zettel, wollte nur das Formular TM47 sehen , und hatte eine Frage zur Adresse, daraufhin zeigte ich ihr mein "Hausbuch" und sie vergewisserte sich darin, wg. ihrer Frage dazu.
Sie woillte weiter keinerlei Kopien sehen. Tippte in ihren Computer und es kam ein ca. Din5 Zettel mit "Barcode" aus dem Drucker, worauf der naechste "Vorstellungstermin in 90 Tagen" ersichtlich war, den legte Sie in meinen Pass, und gekostet hat es auch nix (!!!), wir wuenschten uns einen schoenen Tag, das war's, frei nach dem Motto : Mami, Mami, er hat garnicht gebohrt!!

Trotzdem, wuerde ich jedem raten, alle erforderlichen Unterlagen, so dabei zu haben, wie in der Immiseite die Anfordernisse dazu"sein koennten"....denn haette man sie nicht wird man zum Wiederkommen weggeschickt (das bekannte TH Restrisiko).

Mir wurde gesagt zum 1. Mal sollte man persoenlich erscheinen, danach mit dem Barcode Termin, koennte man versuchen auch "online" (wenn es denn funktioniert, dies machen)Mit der Post/Bevollmaechtigten auch moeglich, siehe Procedur Immi Internetseite.

Die Wartezeit vor der verschlossenen Tuer war das laengste, drinnen dann ca. 20 Min..

Viel Spass H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: archa am 10. September 2015, 14:16:03
Hallo @hanni,

Was willst Du uns unter diesem ganzen "Neo-Geschriebsel" neu belehren ode mitteilen? ???

Dieses Prozedere wurde uns bereits von mehreren Mitglieder schon seit längst Zeit mitgeteilt, informiert und bekannt gegeben.

Also:  "Nichts Neues in Süd-Ost-Asien"!


 >:( >: {{  


(Meiner Ansicht nach: Sinnloser Thread)
 Oder eventuell doch nicht?  ???

archa
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: poldi am 10. September 2015, 15:21:34
(Meiner Ansicht nach: Sinnloser Thread)
 Oder eventuell doch nicht?  ???

archa
Vielleicht hast Du um diese Zeit auch schon zu viel archa? Ist doch gut, wenn andere über ihre Erfahrungen berichten.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: durianandy am 10. September 2015, 17:48:25
sehe ich genauso wie Poldi und hier wurde schon in 6h 199mal gelesen,also wo ist archa sein Problem.

durianandy ;)
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: karl am 10. September 2015, 18:33:55
wir haben doch ein Beitrag über bzw. für die 90 Tage
da steht alles mehrfach beschrieben, von ganz alt bis zur Neuzeit.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: jock am 10. September 2015, 19:26:57
Kollege @archa hat kein Problem.Er moniert nur die Nichtinformation,die
im Beitrag von @hanni steckt. Und da gebe ich ihm recht.

Ich kann mir nichts darum kaufen,wenn ich lese,dass bei seiner Immigration
die rechte Tuere die richtige ist.

Wenn dieser Thread eine Informationsplattform bleiben will,sollen es sich alle
verkneifen,so etwas aehnliches wie:

"Ich war heute um 9,20h bei der Immigration in sowieso zur 90 Tage-Meldung
und 15 Minuten spaeter wieder draussen.Probleme gab es keine."

einzustellen.

Es freut mich zwar,dass @hanni mit Hilfe des halben Forums es geschafft hat,
so etwas watscheneinfaches wie eine 90 Tage -Meldung hinzukriegen,aber jede
Immigration hat seine eigenen Spielregeln.Daher ist der Informationswert gleich
Null.

Dass in kurzer Zeit 199 User angeklickt haben,hat damit zu tun,weil alle etwas
Neues erwartet haben.

Jock
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: poldi am 10. September 2015, 19:57:19
... aber jede Immigration hat seine eigenen Spielregeln.Daher ist der Informationswert gleich
Null.
Das ist genau der Irrtum, dem Du aufgesessen bist. Wenn z.B. Erfahrungsberichte für jedes der sagen wir 100 Immibüros in Thailand vorliegen würden, diese laufend auf dem neuesten Stand gehalten würden, dann wäre das richtig informativ!

Du selbst darfst natürlich weiterhin aus den x Jahre alten Informationen, die irgendwann eingestellt wurden, Deine Informationen nehmen. Fakt ist, wie es z.B. in Patty vor einem Jahr war, das interessiert doch noch nicht einmal mehr einen Hund!

Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 10. September 2015, 20:57:20
Ein wenig o.t.

Montag, Phuket Town Immigration. Mir war nach einer neuen extension of stay retirement.

Für mein Konto hat die Bank of Ayttaya lediglich einen Auszug der Bewegungen in den letzten 2 Jahre. Der ist nicht in Thai. Sprich, Zahlen, Namen, Währung, Datuemer und dergl.  sind in lateinischen Buchstaben gedruckt. Die Saldenbestätigung zum Stichtag ist in Thai.

Der Herr der Stempel meinte, er könne den Auszug nicht lesen. Traurig erwiderte ich, die Bank habe aber nichts anderes. Gut, ich war nicht willig, jenem Stempelschwinger einen Beitrag zur einer Lesehilfe zu leisten. Ich fragte ihn stattdessen nach seiner Handynummer, er könne dann in Thai mit der Bank ausmachen, was er genau benötige.  Das wollte der aber nicht.

Er meinte nur, documents not ok.

Zum Glück arbeiten bei der Immi in Phuket polyglotte Mitarbeiter der Tourist Police. Eine kurze Rücksprache dort und einer von denen ging sofort zum Büroleiter. Dann war es nur noch eine Angelegenheit weniger Minuten und ich hatte meinen Stempel.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: hanni am 10. September 2015, 21:12:34
hallo, Jock " "Ich war heute um 9,20h bei der Immigration in sowieso zur 90 Tage-Meldung
und 15 Minuten spaeter wieder draussen.Probleme gab es keine."      sind nicht alle so schlau wie du!

nochmal Jock ".... 90 Tage -Meldung hinzukriegen,aber jede
Immigration hat seine eigenen Spielregeln.Daher ist der Informationswert gleich
Null.

aber jede
Immigration hat seine eigenen Spielregeln....Ja,Jock, der (Deiner) Informationswert ist tatsaechlich jetzt gleich Null, denn bereits das habe ich Euch in meinen ausfuerlichen Ablauf beschrieben.




Karl"wir haben doch ein Beitrag über bzw. für die 90 Tage
da steht alles mehrfach beschrieben, von ganz alt bis zur Neuzeit.      ja online....laeuft etwas anders ab, oder?!

Poldi..zu Jock."Das ist genau der Irrtum, dem Du aufgesessen bist. Wenn z.B. Erfahrungsberichte für jedes der sagen wir 100 Immibüros in Thailand vorliegen würden, diese laufend auf dem neuesten Stand gehalten würden, dann wäre das richtig informativ!   genau meine Meinung!!

Danke an alle anderen fuer die Fuersprache.....

Gruesse H.

Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: alhash am 10. September 2015, 21:47:55
@hanni,

falls Du in Bangkok wohnst, kannst Du die 90 Tage Meldung auch bei der Immi in Lad Phrao im dortigen Einkaufszentrum (3. Etage) machen.
Die letzten Termine dich ich dort hatte war es gähnend leer. Sie bearbeiten mehr Sachen für Kampo Laos und Burma.

Lad Phrao bearbeitet aber NICHT Aufenthalstverlängerungen!

Chaeng Watthana war ich letztes Jahr. Das Problem war, da ich ja eine Taggleiche Bankbestätigung brauchte, meine Bank jedoch erst um 10:30 öffnete,
ich dementsprechend spät ankam. War dennoch kein Problem.

In dem Zusammenhang würde mich interessieren, ob man die Bankbestätigung auch bei einer anderen Filiale als bei "seiner" Hausbank machen kann.
Dann könnte ich dies direkt in Chaeng Watthana erledigen, da es dort eine Filiale meiner Bank gibt.

Als ich noch im Isaan wohnte, wurde mir die Bankbestätigung bei einer Filiale im Ort nicht ausgestellt. Ich musste zu der Filiale, wo ich mein Konto hatte.

AlHash
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: jock am 10. September 2015, 22:30:06
@hanni

Du schreibst es ja und bestaetigst mich.

Ich habe ca. 30 Mal die 90 Tage-Meldung gemacht.

Haette ich jedesmal geschrieben : Heute Meldung gemacht,alles verlief
problemlos,was an Information haettest du daraus gezogen,die fuer dich
von irgendeinen Nutzen gewesen waere ?

Wenn @Poldi der Meinung ist,fuer jedes Immigrationsbuero eine eigene
Seite anzulegen,damit der Erfahrungsstand lueckenlos chronologisch aufge-
zeichnet wird,gebe ich zu bedenken,dass groessere Konfusionen entstehen,wenn
nicht alle verpflichtet werden,penibel und zeitnah,diese Berichte einzustellen.

Jock


Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: hanni am 10. September 2015, 22:39:44
alhash....der Name des Einkaufszentrums waere hilfreich, weil es gibt zu viele hier?

Und die Bankbestaetigung zur Aufenthaltsverlaengerung, habe ich 1 Tag vor meinem Gang zur Immi Chaengwattana gemacht, anerkannt, anstandslos !!

Und vielleicht abschliessend fuer die ganzen "Schlaumeier" hier, die sowieso alles schon (Besser) wissen, ueberlest es doch dann einfach kommentarlos, wenns (gaehn) ein"alter Hut ist" oder einigen nicht genug "Unterhaltungswert" hatte.

Jock, das ist grad aktuell 'reingekommen:   "Ich habe ca. 30 Mal die 90 Tage-Meldung gemacht.Haette ich jedesmal geschrieben : Heute Meldung gemacht....."      ja dann wuesste ich nicht, was ich von dir halten sollte (Spasstaste aus)
Lieber Jock...habe ich das gemacht? das war meine erste Meldung! und somit auch meine letzte Anleitung dazu! Falls ich mich dann wiederholen wuerde, nach der 2. Anleitung, kannst du das durchaus einwenden. Aber nur wenns bei Procedur zur 3. keine mitteilungsrelevanten Aenderungen gegeben haette, schweige ich zu dem Thema weiter!

Danke und Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: poldi am 11. September 2015, 08:34:28
falls Du in Bangkok wohnst, kannst Du die 90 Tage Meldung auch bei der Immi in Lad Phrao im dortigen Einkaufszentrum (3. Etage) machen.
Ebenso gibt es auf der Suksawat Rd. im Major Cineplex ein Büro der Immigration, wo man die Meldung auch machen kann. Die beiden Büros wurden damals für diesen Zweck freigegeben, als Chaeng Watthana durch die Demonstrationen blockiert war. Als ich noch die Meldung machen musste, hatte ich dann immer das Büro auf der Suksawat Rd. besucht. Vorteil, die haben bis 18:00 Uhr geöffnet und kaum Kundschaft. Die Durchschnittliche Wartezeit betrug immer etwa 5 Minuten.

Gruß poldi
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: alhash am 11. September 2015, 21:39:12
alhash....der Name des Einkaufszentrums waere hilfreich, weil es gibt zu viele hier?

Siehe hier:
http://bangkok.immigration.go.th/intro1.html (http://bangkok.immigration.go.th/intro1.html)

AlHash
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: hanni am 13. September 2015, 00:28:55
hi, Alhash...Tut mir leid, ich gehoere nicht der "Spezies Laos,Cambudia,Myanmar an...."

So fuehle ich mich nicht "eingeladen" dort meinen "90 Tage Report" abhalten zu koennen.

Und nur mal so aus Spass ausprobieren, fehlt mir auch die Lust..
Da gehe ich lieber den "99 Prozentigen" Weg weiterhin, danke fuer die Muehe.....

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: poldi am 13. September 2015, 12:11:07
hanni,

das ist kein Witz. Die beiden Büros in Lad Phrao und auf Suksawat Rd. sind für die 90 Tagemeldung offen für jedermann.

Gruß poldi
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: hanni am 13. September 2015, 19:21:53
ok, Danke Alhash,poldi....

Gruesse H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Kern am 10. Oktober 2015, 18:47:32
Die meisten Immigration heften diese Karte mit einem Zwicker fest in den Pass, sodass sie nicht verloren gehen kann ...

Im "Amazing Thailand" passierte mir im November 2014 beim Immigration-Office in Udon Thani/Isan folgendes:

Zur "Meldung binnen 24 Stunden" kam ich (wie üblich  {-- ) etliche Tage zu spät. Ausrede: Wir halfen Verwandten in Bangkok beim Umzug etc.
Daraufhin schaute der freundliche Schalterbeamte völlig gelassen in meine Unterlagen und in seine Computer-Dateien ... und meinte dann, dass ich künftig weder diese 24-Stunden-Meldung, noch die "90-Tage-Meldung" machen müsse, weil mein Wohnsitz seit etlichen Jahren derselbe sei.

Das fand ich super.  ;}
Ziemlich dämlich fand ich aber, dass er zum Schluss meine angeheftete Departure-Card aus meinem Pass entfernte.  {--
Aber da ich diese Karte schon diverse Male beim Abflug in Bangkok neu ausfüllen musste (also ohne Immi-Stempel), juckte mich das nicht besonders.

Wesentlich:
Meine Nachfrage beim wohlbekannten Onkel Dorfsprecher ergab, dass das seit Kurzem so gehandhabt würde und dass ich mich nur noch einmalig pro Winter bei ihm melden müsse. Mal schauen, ob diese Erleichterung dieses Jahr auch noch gilt.


Zur Info:
Seit (gefühlt) 100 Jahren  :-) reise ich in jedem Winter mit einem Non-Immigrant-O-Visum nach Thailand ein.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: otto-bkk am 19. Oktober 2015, 09:02:59
From 2nd January, 2014, all foreigners residing in Bangkok will be able to provide their 90 days notification of residence at 2 additional offices, which are Immigration Service Center for 3 national Legalized Labors, Major Hollywood Suksawat and Imperial World Ladprao.

Stimmt, war letzte Woche bei der Immi Suksawat, in ca. 2 Minuten war alles erledigt!
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: poldi am 19. Oktober 2015, 13:25:02
Siehe auch #9, #12, #13, #15.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Alex am 26. Oktober 2015, 08:00:17
(https://pbs.twimg.com/media/CSNDe26UkAAYD16.jpg)

If you are in #Thailand & have overstayed by more than 90 days

 you are advised to get legal now or you face a ban

There are an estimated 800,000 foreigners in Thailand who have overstayed their visas.

Most are from Africa, India and Bangladesh (BP)

(https://pbs.twimg.com/media/CSM_kazUEAAPh3g.jpg)

Bangkok Post front page photo: 9,265 foreign suspects were arrested last week,

 97.5% of them had overstayed visas
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: hanni am 08. Dezember 2015, 12:57:18
Hi, war heute "Nase zeigen" in Bkk, und fragte nach dem Procedere fuer Brief.

Bekam die Auskunft, das ueber den Internet Ex. das Online Portal "offen" ist fuer die 90 Tage Meldung online....
Spez. zu meinem "Fall" sagte mir die Dame ich braeuchte im Maerz 2016 also nicht mehr persoenlich erscheinen....
Bitte probiert es selber aus, da scheint was passiert zu sein!!??

Meldung persoenlich: bei der Immi nur Pass m. TM 6 , ohne Kopien (!!), mit TM 47, und "Barcodezettel"gebraucht. Sonst wie immer, und beschrieben.

....und falls das (gaehn) auch noch keinen Jock oder andere "Unglaeubige" vom Hocker reisst, wg. fehlendem "Infomationswert" ueberlest es einfach.

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: pierre am 08. Dezember 2015, 14:17:52
In Pattaya diese Woche - beim naechsten Mal gar kein Formular oder irgendeine Kopie mehr noetig - ausser dem Barkodezettel.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: archa am 09. Dezember 2015, 07:23:25
Guten  Morgen....

In Pattaya diese Woche - beim naechsten Mal gar kein Formular oder irgendeine Kopie mehr noetig - ausser dem Barkodezettel.

und natürlich den Pass nicht vergessen! :-)

Das haben wir, oder gibt es schon eine längere Zeit in Udon-thani. ;}

Gruss
archa
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Kern am 18. Februar 2016, 08:46:14
Aus dem alten Forum und Pattaya betreffend:

(http://up.picr.de/24623887sz.png)

Zitat
Vielleicht hier mal  was neues, sehr erfreuliches:
Nachdem mich mein Gesundheitszustand dermassen verschlimmerte, dass ich rollstuhlabhängig wurde, bot meine Frau mir an, die 90-Tageregelung für mich zu erledigen. Ich alles vorbereitet, ausgedruckt und unterschrieben mitgegeben, Frauchen ging hin, kam freudestrahlend zurück, null Problem. Letztes Mal, mein Drucker verweigerte mir seine Dienste, gab ich ihr auf einem Stick die Daten mit, um sie im Copyshop neben der Immi in Pattaya ausdrucken zu lassen, kam sie zurück und meinte: Du musst inskünftig gar keine Formulare mehr ausfüllen, die haben alles von dir im Computer.

Gruss kulowanz
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Alex am 18. Februar 2016, 08:52:53
Das ist schon lange so ... jeder der in deren Computer gespeichert ist ,

macht die 90 Tage Meldung mit " BARCODE " auf dem letzten Wisch !

Der wird von der Immigration eingescannt und mit neuem Datum wieder

ausgedruckt . Der Barcode Inhaber benötigt nichts mehr als seinen gültigen  Pass !
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Huangnoi am 18. Februar 2016, 10:36:14
Hoffentlich machen die das in Khon Kaen auch bald so!

Verschwendung der vielen Kopien! :-)
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: hanni am 18. Februar 2016, 16:04:01
hi Alex
Zitat
Der Barcode Inhaber benötigt nichts mehr als seinen gültigen  Pass !

Trotz Barcode wurde mein Antrag (TM47) trotzdem abgefragt und zur Erhoehung des Papierstapels vorgesehen.

Ich habe alles dabei, bis einer der Offiziellen dort bei der Immi mir sagt, "naechstes Mal nicht mehr"
und selbst dann ist es ein Risiko weil "neues Gesicht heisst, neues Glueck" wie wir aus Erfahrung wissen.

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Philipp am 18. Februar 2016, 16:58:19

Trotz Barcode wurde mein Antrag (TM47) trotzdem abgefragt und zur Erhoehung des Papierstapels vorgesehen.



Ist bei mir in Ayutthaya genauso.
Antragsformular (TM 47)von mir handschriftlich ausgefüllt und unterschrieben.
Die/der Immibeamte druckt dann ein maschinelles Antragsformular aus, welches ich nochmal unterschreiben muß.
Paß-Kopie, Re-Entry-Kopie, Depature-Karte-Kopie und die Seite mit dem Stempel der Jahresaufenthaltserlaubnis.

Dies alles trotz Barcode !

Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: hanni am 18. Februar 2016, 19:39:29
hi,
Zitat
Der Barcode Inhaber benötigt nichts mehr als seinen gültigen  Pass !

Vielleicht ist das ja sogar so in der Theorie angedacht, umso unverstaendlicher , warum denn die Praxis so abweicht.....
Zitat
Dies alles trotz Barcode !

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Alex am 18. Februar 2016, 19:58:52
Also in PTY weicht die Theorie schon seit Jahren nicht von der Praxis ab !
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Huangnoi am 18. Februar 2016, 19:59:03
Ja, in Khon Kaen genau so!

Ich nehme auch weiterhin alles mit, bis die sagen, braucht nicht mehr.

Dann schreibe ich mir sofort den Namen von dem Beamten auf, der das gesagt hat.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: malakor am 18. Februar 2016, 20:00:19
hi,
Zitat
Der Barcode Inhaber benötigt nichts mehr als seinen gültigen  Pass !

Vielleicht ist das ja sogar so in der Theorie angedacht, umso unverstaendlicher , warum denn die Praxis so abweicht.
Zitat
Dies alles trotz Barcode !

Gruss H.

Im Januar wurde von mir auf der Immi Phuket zwar kein Formular, aber die ueblichen Fotokopien aus dem Pass und natuerlich der Pass selbst mit dem alten Barcodezettel verlangt.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Patthama am 18. Februar 2016, 20:05:04
In Khonkaen gings bei mir die letzen Male immer ohne Formulare.
Vermutlich haben die ab und zu Computerprobleme,und verlangen dann halt das TM47 Forular.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: archa am 19. Februar 2016, 08:06:37
In Khonkaen gings bei mir die letzen Male immer ohne Formulare.

Hier in Udon thani das gleiche Prozedere seit gut über einem Jahr.
Aber aus Sicherheit nehme ich immer ein TM 47 Formular ausgefüllt und weitere andere Unterlage in meiner Mappe mit.

Man(n)/Frau weis ja nie. .entweder Computerausfälle, schlecht aufgelegten Beamter, oder bin dem Kommissar unsympathisch oder wie @hanni schreibt:


Ich habe alles dabei, bis einer der Offiziellen dort bei der Immi mir sagt, "naechstes Mal nicht mehr"
und selbst dann ist es ein Risiko weil "neues Gesicht heisst, neues Glueck" wie wir aus Erfahrung wissen.

Gruss H.

Und eben: schon ist es passiert, wenn bei einem Immigrationsbeamter/in, bei der "90-Tagen-Meldung", deine Nase nicht gefällt.
Die "Quereleien" sind vorprogrammiert und deine Chancen sind minim bei unangenehme Widersprüche gegen dem Offizer.
Aber in allen Immigrationen habe ich noch nie Probleme gehabt.

Gruss
archa
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Alex am 19. Februar 2016, 08:10:08
Dann kann ich ja nur froh sein , das ich bei den Beamten der Pattaya Immigration

immer so sympatisch rüber komme , daß ich mit denen noch nie ein Problem hatte . ]-[

Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Suksabai am 19. Februar 2016, 09:56:10

Naja, die Beamten von der Pattaya Immi sind extrem pflegeleicht, solange du einen gewissen Dresscode befolgst und auch sonst nicht unangenehm auffällst.
Ausserdem haben die speziell in der High Season auch gar nicht die Zeit, sich Schikanen auszudenken  C--

lg
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: ueli am 19. Februar 2016, 16:22:14
Diese Woche in Kap Choeng Zettel rausgenommen und weggeschmissen mit Barcode. Danach Passnummer in Computer neuer Zettel ausgedruckt in den Pass geheftet. Das wars 5 Minuten fertig

Gruss

Ueli
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: riklak am 19. Februar 2016, 21:00:44
Heute Immigration Pattaya/Jomtien  90 Tage .

Mädel am Empfangs-und Vordruckschalter schaut sich den Pass an und sagt :"Kein TM47 nötig da Barcode vorhanden"

Und so war es jetzt schon zum 5.mal !

Alles easy im Seebad...  ;-)

Gruß
riklak
Titel: Re: Aktuelles zur Immigration
Beitrag von: taidieter am 05. Mai 2016, 18:20:59
Kap Choeng ist ja nicht unbedingt dafür bekannt,besonders unkompliziert  zu sein , aber die 90 Tage Meldung
war superschnell,schon im Vorraum wurde der Paß entgegengenommen und habe ihn auch nach kurzer Zeit
zurückbekommen.Weil das Forum ja auch bildet habe ich so erfahren, das heute und morgen geschlossen ist.
Wollte morgen gehen, da der 7.Mai angegeben war.So habe ich es gleich gestern erledigt. Ruhe bis 1.August.Dieter
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 10. Mai 2016, 13:58:36
90 Tage Meldung war in 5 min. erledigt.

Re - Entry in 10 min. erledigt.  1000,-BT

mit besten Grüssen von der Immi. C-- ;] ;}
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: luklak am 10. Mai 2016, 17:55:53
Welche IMMI ?       ;]


 [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 10. Mai 2016, 19:12:17
Welche IMMI ?       ;]


 [-]


Phuket, bin immer vorzüglich bedient worden, aber nur der wird super bedient der auch bezahlt.
Gratis gibt es auch hier nix. ;] C-- :] ;}
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: archa am 11. Mai 2016, 06:58:24


Phuket, bin immer vorzüglich bedient worden, aber nur der wird super bedient der auch bezahlt.

Also,  wie hoch ist denn jedesmal deine "Teamonney  abgabe"?

archa
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 11. Mai 2016, 13:52:04


Phuket, bin immer vorzüglich bedient worden, aber nur der wird super bedient der auch bezahlt.

Also,  wie hoch ist denn jedesmal deine "Teamonney  abgabe"?

archa

nein, das war ein Spass, ich meinte nur die normalen Kosten, die jeder bezahlt.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Take off am 11. Mai 2016, 16:27:33
Normale Kosten ???

seit wann kostet es was bei der 90 Zage meldung ?

Hab ich da was verpasst ? ??? ???
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Non2011 am 11. Mai 2016, 16:41:33
@sabeidi@

90 Tage Meldung war in 5 min. erledigt.     ( Kostenlos )

Re - Entry in 10 min. erledigt.  1000,-BT    ( Kostet in der Regel 1900.- THB )

Also  ???
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 11. Mai 2016, 17:24:13
@sabeidi@

90 Tage Meldung war in 5 min. erledigt.     ( Kostenlos )

Re - Entry in 10 min. erledigt.  1000,-BT    ( Kostet in der Regel 1900.- THB )

Also  ???

Es gibt keine Regel, Re - Entry kostet 1000,- BT, und ich habe gestern genau 1000,-BT bezahlt, nicht mehr und nicht weniger.

Und das Jahres - Visa kostet 1900,-BT.

Mehr kann ich dazu leider nicht sagen. [-]

Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Alex am 11. Mai 2016, 17:55:50
Zitat
Es gibt keine Regel, Re - Entry kostet 1000,- BT,

Das Single Re Entry kostet 1.900 THB

und das multible kostet 3.800 THB
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 11. Mai 2016, 17:57:56
Zitat
Es gibt keine Regel, Re - Entry kostet 1000,- BT,

Das Single Re Entry kostet 1.900 THB

und das multible kostet 3.800 THB

das stimmt leider nicht, ich habe gestern für das Single Entry 1000,-BT bezahlt.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Suksabai am 11. Mai 2016, 18:00:28
.. ...  ich habe gestern für das Single Entry 1000,-BT bezahlt.
Zitat
Die Kosten für die Re Entry Permit belaufen sich auf 1000,- Baht für eine einfache (Wieder-) Einreise oder 3800,- Baht für multiple Wieder- Einreisen, innerhalb der aktuellen Visumsgültigkeit.

http://www.leben-in-thailand.de/re-entry-permit-thailand.shtml (http://www.leben-in-thailand.de/re-entry-permit-thailand.shtml)
lg
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Alex am 11. Mai 2016, 18:03:24
wann gestern ?Meines im Maerz habe ich in PTY zu den genannten Preisen erstanden !

Am Freitag bekomme ich mein RE Entry in meinen neuen Pass gestempelt ...

da werde ich mal die aktuellen Preise in TH einholen !
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 11. Mai 2016, 18:04:18
wann gestern ?


gestern um 11:55 Uhr, in Phuket wo ich Lebe.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: siggi am 11. Mai 2016, 19:15:15
Für das Single Re Entry habe ich in den letzten Jahren immer 1000.- Bath bezahlt,
so auch heute , als ich bei der Immi war.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 11. Mai 2016, 19:39:00
Für das Single Re Entry habe ich in den letzten Jahren immer 1000.- Bath bezahlt,
so auch heute , als ich bei der Immi war.


da ist ja endlich einer, der mir glaubt. ;}
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: luklak am 11. Mai 2016, 20:44:47
Noch Einer der dir das "glaubt", weil es so ist :

Single = 1'000 Baht     ;]
Multiple = 3'800 Baht    ;]     (ev. 3'900)

CHOBURI  IMMIGRATION 

 [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Zürcher am 11. Mai 2016, 21:03:09
In Chiang Rai habe ich für die Jahres Aufenthalts Genehmigung 1900 bezahlt
Multiple Entry 3800 macht nach Adam Rise
5700 für mein Visa pro Jahr soviel ich weis kostet das Single Entry in CR 1900
Da hat Aiex völlig recht bis im März ist es so gewesen
aber vielleicht hat es ja geändert ich hatte den Visa Termin am 26 März mal sehen wie es nächstes Jahr ausschaut.
1000 in Patty sind ja ein Schnäppchen ne menge Bier für 900

Jede Immi kocht halt anders  C--
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: poldi am 12. Mai 2016, 08:38:55
Das ist einfach auf der Seite der Immigration nachzulesen:
http://www.immigration.go.th/nov2004/en/base.php?page=fee
Reentry permit - Endorsement (das ist für Inhaber der Residence Permit)
◦Single entry: 1,900.- Baht
◦Multiple entries within 1 year: 3,800.- Baht

Weiter unten:
Application for re-entry permit
•Single entry: 1,000.- Baht
•Multiple entries within remaining period of admission: 3,800.- Baht


Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Alex am 12. Mai 2016, 09:50:56
(http://666kb.com/i/d8v1b625h2yzi54m5.gif)

morgen hab ich den aktuellen Stand der Immigration Pattaya

@ Poldi ,

Neuer Pass und dessen Überträge aus dem alten ( nicht vorhandenen  Pass )

Morgen hole ich meinen neuen Pass auf der Immigration in Pattaya ab .

Alle Unterlagen , Police Verlust Report , Schreiben der D Botschaft und vorhandene
Kopien aus dem alten , sowie der Hauptseite des neuen Passes wurden als ausreichend
gestern auf der Immigration Pattaya akzeptiert !

Mir wurde zugesagt , das alle notwendigen Stempel inkl. des Non Immigratin Visa ,

des Re Entry und der 90 Tage Wisch dort übernommen werden !

Morgen habe ich schwarz auf weiß was da übernommen wurde in den neuen Pass !
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Herby55 am 12. Mai 2016, 10:06:29
Auch ich habe vor 2 Wochen in Amnat Charoen (Isan) 1000.- Baht bezahlt.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: pierre am 12. Mai 2016, 10:09:24

..morgen hab ich den aktuellen Stand der Immigration Pattaya...


Den kannste auch von mir von letzter Woche, letztem Jahr, vorletztem Jahr, vorvorletztem Jahr haben,  immer 1.000 Baht.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Patthama am 12. Mai 2016, 11:05:53
Alex, bei deinem Auszug von der Immi,steht was vom Formblatt TM17.Habe bisher immer das Formblatt TM8 benoetigt,und bisher auch immer nur 1000Baht bezahlt.
Bei welchen Bedingungen man das TM 17 benoetigt weiss ich auch nicht.Ich selber habe das sogenannte ( Rentnervisum),und wenn ich mal,was immer seltener vorkommt,ins Ausland reise, bisher immer TM8 ausgefuellt,und eben 1000 Baht bezahlt,damit bei der Wiedereinreise,meine Aufenthaltserlaubnis nicht verfaellt,
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: siggi am 12. Mai 2016, 11:33:17
                           Gestern bei der IMMI in Bueng Kan.


(http://666kb.com/i/d8v414qeg0lndtf9o.jpg)
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: pierre am 12. Mai 2016, 12:14:02

                           Letzte Woche (4.5.) bei der IMMI in Pattaya.


(http://666kb.com/i/d8v52eyn6uzyjbn9u.jpg)
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Bruno99 am 12. Mai 2016, 12:48:56
Weiter unten:
Application for re-entry permit
•Single entry: 1,000.- Baht
•Multiple entries within remaining period of admission: 3,800.- Baht

und das ist auch so auf dem entsprechenden Formular (TM8) aufgedruckt:

(https://lh4.googleusercontent.com/-knySmMw9uco/VzQYrorK4SI/AAAAAAAAH7g/h9rJ0EOJZpsVMSmBBMAU6rQyE-jgUhSGQCL0B/w812-h281-no/2016-05-12_12-45-23.jpg)
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: luklak am 12. Mai 2016, 13:19:49
Jetzt sollte ja alles "klar" sein.     ;)

Wenn nicht, ist es eben wieder die Hitze !     ;]

 [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Take off am 12. Mai 2016, 13:25:24
Joggi,

bist Du dir da sicher ??
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: namtok am 12. Mai 2016, 13:46:56
Der Unterschied in der Gebühr ist nach #58 für "Non Quota Immigrant Visa" ausserhalb der jährlichen Quote".

Das "Non" steht hier bei der Quote und nicht beim Immigranten !

Vielleicht sollten wir uns mehr darauf konzentrieren was der Unterschied zwischen  diesem ausdrücklich als "Immigrant" (anscheinend hat Alex ein solches) und den üblichen "Non Immigrant" mit darauf aufgebauter "Jahresaufenthaltsgenehmigung" ist.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: poldi am 12. Mai 2016, 14:50:35
Das "Non Quota Immigrant Visa" ist der Ersatz for die Reentry Permit im Falle, dass man die Residentpermit besitzt. Dieses Visum gilt ab der Ausstellung ein Jahr lang und berechtigt zur freien RÜCKKEHR nach Thailand. Gestempelt wird es in den Pass in englischer Sprache und in die Residentpermit auf Thai.

(http://www.hostpic.org/images/1605121319030114.jpg) (http://www.hostpic.org/view.php?filename=1605121319030114.jpg)
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: luklak am 12. Mai 2016, 15:58:10
Joggi,

bist Du dir da sicher ??

Tiefflieger = ja !    ;]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Philipp am 12. Mai 2016, 16:11:57
Versteh jetzt diese ganze Diskussion nicht.
Ein Single Re-Entry kostet 1.000 Baht und dies schon seit über 20 Jahren.
Ist auch nicht von Immi zu Immi unterschiedlich.
Wer hat eigentlich mit diesem Blödsinn angefangen ?
Bin zu faul zum zurückblättern.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: luklak am 12. Mai 2016, 16:20:53
90 Tage Meldung war in 5 min. erledigt.

Re - Entry in 10 min. erledigt.  1000,-BT

mit besten Grüssen von der Immi. C-- ;] ;}

Hier !
@sabeidi hat "angefangen" - aber er hat es mit 1'000 Baht =  korrekt beschrieben !  ;]

Danach ging es los.

Aber was soll's ?   [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Burianer am 12. Mai 2016, 16:23:25
 :]  Hornberger schiessen   }}
Da wird mit Platzpatronen auf Spatzen geschossen  :-X
Brauchen manche eben.
Zitat
Das Hornberger Schießen ist das Ereignis, das die Redewendung „das geht aus wie das Hornberger Schießen“ hervorgebracht hat. Die Wendung wird gebraucht, wenn eine Angelegenheit mit großem Getöse angekündigt wird, aber dann nichts dabei herauskommt und sie ohne Ergebnis endet   
Ist schon wieder weg, Take off  :]
  https://de.wikipedia.org/wiki/Hornberger_Schie%C3%9Fen   (https://de.wikipedia.org/wiki/Hornberger_Schie%C3%9Fen)
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: luklak am 12. Mai 2016, 16:25:09
@sabeidi@

90 Tage Meldung war in 5 min. erledigt.     ( Kostenlos )

Re - Entry in 10 min. erledigt.  1000,-BT  ( Kostet in der Regel 1900.- THB )

Also  ???

Was jetzt ?

Die Einen nennen es DUPLO - die Anderen "Laengste Schokolade der Welt"    ;]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 12. Mai 2016, 16:38:05
                           Gestern bei der IMMI in Bueng Kan.


(http://666kb.com/i/d8v414qeg0lndtf9o.jpg)


genau das hatte ich am Dienstag auf der Immi in Patong um 11:55 Uhr auch bekommen. Also alles richtig. ;}
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Burianer am 12. Mai 2016, 18:08:00
 }} sabeidi, jeder glaubt Dir   {*  manche eben nicht  {+  soll denen ihr Problem sein.
Kuemmere Dich nicht darum.
Ist Zwar nicht das Thema, doch naechste Woche steht mein Visarun an und was ich da schon gehoert habe, ist wohl auch des Generals super Idee zu verdanken.
Berichte dann mehr.
Ein Freund sagte mir, dass man nichtmehr mit dem Auto bis direkt vor die Grenze fahren kann,  nein, man muss das Auto vorher bei der Militaerkontrolle abstellen, so ca, 800 meter vorher.  Dann muss man eben  ein Motortaxi benutzen oder laufen  }}  bei der Hitze  ein Vergnuegen  {+
Kosten so 20 Baht , dafuer ist der Parkplatz kostenlos  :]
Zurueck das gleiche Theater  {[
Sind die so oder nur DUMM. Wie ich doch den General gerne hab  :-X
Kapom  Heil my self   {:}  und einen netten Gruss,   ??? war es rechts oder links  :-X  den Arm heben ?
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: goldfinger am 12. Mai 2016, 18:11:33
Gemäss @Richard Barrow und seinem Spezi bei der Immi Samut Prakan geht das Theater mit saublöden Fragen weiter.
Einzige Änderung: Das Formular hat nur noch 2 Seiten.  --C --C --C

(http://up.picr.de/25518820vm.jpg)
(http://up.picr.de/25518821fy.jpg)
(http://up.picr.de/25518822ys.jpg)

Übrigens: Bei den Formularen der Immi habe ich das neu Scheissteil noch nicht gesehen.

Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Philipp am 12. Mai 2016, 18:24:08

Ist Zwar nicht das Thema, doch naechste Woche steht mein Visarun an und was ich da schon gehoert habe, ist wohl auch des Generals super Idee zu verdanken.
Berichte dann mehr.
Ein Freund sagte mir, dass man nichtmehr mit dem Auto bis direkt vor die Grenze fahren kann,  nein, man muss das Auto vorher bei der Militaerkontrolle abstellen, so ca, 800 meter vorher. 


Ist allein Dein Problem.
Wenn man schon so lange in Thailand lebt macht man doch keinen Visarun.
Da schaut man nach der Jahresaufenthaltserlaubnis.
Aber anscheinend hast Du ein Problem damit.

Wäre mir echt zu doof laufend über ein Grenze zu wechseln, wird doch mit der Zeit langweilig.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: luklak am 12. Mai 2016, 18:29:01

 

Ist allein Dein Problem.
Wenn man schon so lange in Thailand lebt macht man doch keinen Visarun.
Da schaut man nach der Jahresaufenthaltserlaubnis.
Aber anscheinend hast Du ein Problem damit.

Na ja, jetzt wird es an dieser Stelle "KREUZ und QUER" losgehen.     ;]

Es ist echt die HITZE ! 

 [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Philipp am 12. Mai 2016, 18:33:40

Na ja, jetzt wird es an dieser Stelle "KREUZ und QUER" losgehen.     ;]

[/quote]

Kommt dann aber nur von unserem Freischwimmer.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: luklak am 12. Mai 2016, 18:34:04
Vorschau :

Naechste Woche hier an dieser Stelle, der Dauerbrenner :

"Ist das Jahres-Visum ein Jahres-Visum oder nicht ?"    ;]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Bruno99 am 12. Mai 2016, 18:43:17
Es ist echt die HITZE ! 

Aeussert die sich auch in vermehrten Ein- und Zweizeiler  :-)

P.S. Die Visadiskussion hat einen eigenen Thread und muss nicht auch noch hier, wo es um die 90 Tage, persoenlich rapportiert, abgehandelt werden.

Etwas weniger OT ist wuenschenswert und hebt auch die Qualitaet des einzelnen Threads, speziell wenn es sich um Sachthemen rund um die Immigration dreht...
also reisst euch jetzt etwas am Riemen  ;]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Philipp am 12. Mai 2016, 18:53:52

Naechste Woche hier an dieser Stelle, der Dauerbrenner :



Dann kommt endlich wieder Leben in die Bude.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Burianer am 12. Mai 2016, 19:32:04
 :-X Philipp,  das erspare ich Dir, denn es geht mir nicht ums Visarun.  }}
Mir geht es mehr um die  sehr ingelligente Frage, wer bezahlt wo mehr.
Zitat
 
Ist allein Dein Problem.
Wenn man schon so lange in Thailand lebt macht man doch keinen Visarun.
Da schaut man nach der Jahresaufenthaltserlaubnis.
Aber anscheinend hast Du ein Problem damit.

Wäre mir echt zu doof laufend über ein Grenze zu wechseln, wird doch mit der Zeit langweilig. 

Offensichtlich kenntst Du Chock Chai nicht, das sind es gerade mal 8 km mehr und habe damit keine, NULL Probleme.
Ist mir nicht  langweilig, den die IMMI  koennen machmal sehr richtige  {/   brocken sein.
Da lobe ich mir mein Non O Multiple    und gebe gerne den Kambotschanern meinen Anteil 1800 Baht  {*
Thais sind eben so, zu DUMM.
Hast Du was ?
Brennt Deine Bude ?
Zitat
Dann kommt endlich wieder Leben in die Bude.
Da Du ja als Vielschreiber bekannt bist, hoffe ich doch, es kommt noch mehr von Dir. Aufklaerdendes  }}
Da ich jedes Jahr mindestens einmal nach Germanien fliege, geht mir ein Rentnervisa am Hintern vorbei.
Welches Rentnervisa hast Du denn ? und was bezahlst Du ? Wo lebst DU ? in  Pattaya ?  oder auf den Lande ? denn wir Isaaner sind ja etwas doofer als  alle andern     :] da muss ich mindestens 5  mal  lachen  :] bevor ich einen aus deiner  Intelligentia Ernst nehme  ;}
Sabeidi hat nicht falsches geschrieben 
Ein  Philippe hats wohl  {+  im Kasten   }} sehr intelligent und weisse  {*
Denke bevor Du schreibst  .
Da Du alleine ein besondes begnadeter  Schreiber bist, hoffe ich doch , noch  mehr von Dir zu lessen  {*
Hoffentlich was sehr intelligendes und informatives   :-X
Werde mal  berichten. Ankommen , rueber  10Minuten warten dann Ausreise und wieder 5 Minuten warten, das wars .
Zitat
Dann kommt endlich wieder Leben in die Bude 
Dummheit kommt immer vorher  :] Vor Deinem Kommentar  ??? 
 
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: luklak am 12. Mai 2016, 20:03:19


Aeussert die sich auch in vermehrten Ein- und Zweizeiler  :-)


n  ;]

Na ja, wo  du Recht hast - hast du Recht.

Aber oft ist nicht mehr zu sagen.

Oder ich bin vielleicht auch schon zu lange in diesem TH Land und
habe mich denen angepasst.     ;)

Die sagen ja oft noch weniger als 1 Zeile :

Ron !     ;]

Fontog !     ;]

Kinkao !     ;]

Bei Abnam !     ;]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Take off am 12. Mai 2016, 20:37:58
Burianer.

fehlt nur noch das Du zu den gefühlten 6423 mal noch einmal geschrieben

hättest wie weit es von Dir zum Schwimmbad ist ( minuten & sekunden )  {[
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Suksabai am 12. Mai 2016, 22:18:26

.. .. . worauf ein ehemaliger Luftchauffeur erwidert hätte, wie schön
er es doch hat mit seinem eigenen Planschbecken.. ..

 {:}

AFFENTHEATER!  }{

(Aber mich erheitert es)

 C--
lg
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Non2011 am 12. Mai 2016, 23:59:26
Wie man(n) sich freiwillig diesem immer wechselnden Procedere unterziehen kann, wird mir immer ein Rätsel bleiben. Hat das Ganze im Kern nicht etwas entwürdigendes und degradiert man sich nicht selbst zum Bittsteller, der sich alle 90 Tage entweder bei einem Rapport auf einer Immi – X – , postalisch oder übers www ( wenn denn die Software überhaupt funktioniert ) präsentieren muss, nur um weitere läppische 90 Tage im für Ihn gelobten Land bleiben zu dürfen.
Womöglich mit einem noch flauen Gefühl im Magen, ob die Immi – XY – nicht schon wieder andere Säue durch das Dorf getrieben hat, die eventuell f. d. dann Verlängerung der 90 Tage hinderlich. Oder für Jene, die den Anforderungen eines LONGSTAY nicht gerecht werden können und daher alle 90 Tage Ausreisen müssen um dann wieder ,,,,, So gesehen möchte ich explizit nicht, meine Lebensplanung ausschliesslich für Thailand ausrichten.

Auch möchte ich den einschl. Agenturen in TH nicht zu mehr Umsatz verhelfen wenn ich behaupte, es zwar etwas teurer dafür aber  wesentlich stressfreier ist, diese mit den bes. Verlängerungen zu beauftragen.

Oder gar die ewigen Differenzen u. o. Begrifflichkeiten wie :. Jahresaufenthaltserlaubnis, Jahresvisum, Rentnervisum etc. etc. Warum werden korrekten Bezeichnung nicht übernommen,

ein Rentnervisum nennt sich nicht Rentnervisum sondern – LONGSTAY – NON IMMIGRANT – O VISA A ) ist zwar ausschliesslich für Rentner bzw. Personen ab dem 50 ten Lebensjahr angedacht, aber eben kein – Rentnervisum - ! Ergibt sich gem. Wortlaut schon alleine aus der Tatsache, das man(n) nicht im Rentnerstatus sein muss, sondern lediglich 50 Lenze auf dem Buckel.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Burianer am 13. Mai 2016, 06:24:36
Take off, was fehlt Dir ?  hast Du einen platten Reifen dass Du nichtmehr abheben kannst  {+
Hast auch schon intelligentere Beitraege geschrieben  :-X
Will Dich aber aufklaeren, Minuten 8einhalb, wobei 2 Minuten Wartezeit an der Ampel eingerechnet sind  }}
Zufrieden ?    }{  die restlichen Sekunden schenke ich DIR grosszuegig.
Vergessen, die Weite, genau 6km 399m  und 56 centimeter. 

Non2011,  weil ich kein Beamter bin , nenne  ich  es Rentnervisa, da es sich bequemer schreiben laesst als  LONGSTAY – NON IMMIGRANT – O VISA A
Auch wenn man es schon mit 50zig bekommen kann, bleibt es ein Visa fuer aelter Menschen, Rentner  oder angehende Rentner  ;]
Mein Visa ist ein   Non O multiple entry. Somit alle 90zig Tage mal den Kambodschanern einen Besuch abstatten. Also kein Rentnervisa.
Ob man nun seine Gesicht bei der Immi zeigen muss oder nicht, bleibt doch jedem selber ueberlassen.
Zeigt ers nicht, bekommt er eben Probleme.
Auch kann ich gerne auf einen Hausbesuch eines Immi Mitarbeiters verzichten.
Zitat
   Hat das Ganze im Kern nicht etwas entwürdigendes und degradiert man sich nicht selbst zum Bittsteller 
   leider.
Natuerlich habe ich auch keinen Bock alle 90 Tage mal einen Ausflug zu machen, einmal im Jahr waere genug.
Wie gesagt, Kap Choeng, Immi  oder Grenze, das macht keinen Unterschied.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Herby55 am 13. Mai 2016, 09:37:41
Hallo Non2011
Ich werde jetzt 61 und da ich ja normalerweise noch ARBEITEN
müsste in Deutschland NEHME ich mir gerne die ZEIT um alle 3 Monate
(OH SORRY muss ja für dich 90 Tage schreiben. :-X ) zur Post zu fahren.

Behalte deinen NEID für dich und wir fahren dafür jedes Jahr zur Gesichtskontrolle. :)
Ps. Mich Interessiert deine Lebensplanung übrigens nicht.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Suksabai am 02. Juni 2016, 14:41:50

Gestern abends beschlich mich so ein komisches Gefühl - wann war ich das letzte Mal auf der Immi?
Den Pass rausgewühlt -

Oh Schreck!
Den letzten Termin zur Gesichtskontrolle um schlappe 1 Monat + 1 Woche überzogen!

Das verursachte leichte Kopfschmerzen, sofort recherchierte ich hier und in anderen Foren, was mich erwarten könnte.
Resultat:
2 - 5000 Bärte Fine und ein böser Stempel im Pass.. . .

Naja, dachte ich, solange kein Monkeyhouse oder Verfall der Aufenthaltsgenehmigung.. . .

Trotzdem ging ich heute mit einem flauen Gefühl in der Magengegend zu der Immi Jomtien.
Nummer am Eingang in Empfang genommen, sofort aufgerufen -

ich mit einem "Kotot" und radebrechend, dass ich komplett aufgrund gewisser Umstände DAS ERSTE MAL vergessen habe -

die Beamte verwies mich lächelnd zum Kollegen daneben (war schon ein bisschen beruhigt).

Dem erklärte ich die Sachlage noch einmal - auch er lächelte!
Dann sah ich ihn ein paar Sekunden angestrengt nachdenken (ich vermute mal über die Höhe der Fine).
Schliesslich kassierte er von mir 2000 Bärte (natürlich ohne Beleg), druckte eine neue Ladung für ende August aus, heftete sie ein (ohne "bösen Stempel") und wünschte mir einen guten Tag.. .. .

Ich mag die Immi in Jomtien!  C--

lg
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: taidieter am 02. Juni 2016, 16:41:37
 Hy Saksubai, das sind die Momente ,wo man gern in die Kaffeekasse einzahlt. Kann mir dein Herzflattern vorstellen.
 Wirst du gewiss nicht wieder verschwitzen . Dieter
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Burianer am 02. Juni 2016, 18:07:17
 {;  oh wie schoen ist es doch, wenn aller Schmerz vorrueber ist   :]
Das waren aber sehr angenehme Zeitgeister auf der Immi in Jomtien.
In Kap Choeng  waere wohl sofort  das Monky House der naechste Aufenthaltsort gewesen.

Hast Du keinen Jahreskalender, auf dem Du die Woche gelb  oder rot   :-X  anstreichst, in der Du zur Immi musst ?

Hier haben sie mal eine Hollaenderin abgeholt, die schon einige Jahre in einem Ort gelebt hat. Keiner hat sich darum geschert, was wie warum,  bis sie eines Tags von einem ihr nicht wohlgesonnen Thai angezeigt wurde.
Die wurde sofort abgeholt, ins Monkyhouse  nach Surin verfrachtet  und dann abgeschoben.

Naja, nochmals gut gegangen ,  darauf ein oder zwei   [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: goldfinger am 02. Juni 2016, 18:13:03
Nur wegen der 90-Tagemeldung kommst du noch lange nicht in Monkeyhouse. Da hat etwas mehr
zum Himmel gestunken.  :o
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Philipp am 02. Juni 2016, 19:43:12

In Kap Choeng  waere wohl sofort  das Monky House der naechste Aufenthaltsort gewesen.


Eher kommt man ins Affenhaus wenn man vergisst über die Grenze zu hoppeln.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Burianer am 02. Juni 2016, 20:17:43
goldfinger, sie hatte sich schon lange nichtmehr bei der Immi gemeldet. Sicher war da mehr.
Aufgefallen ist es erst, als sie durch einen Thai angezeigt wurde.
Philipp, auch wenn man mal vergisst , ueber die Grenze zu hoppeln,  bekommt man keinen neuen Aufenthaltsort zugewiesen.
Eher die Strafe  pro Tag 500 Baht, einen roten Stempel  und wenn  man schon zu lange ueberzogen hat , dann eben die Ausweisung  mit grantierter nicht Rueckreisewilligkeit bescheinigt  :]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Huangnoi am 02. Juni 2016, 20:42:27
Das ist das Schöne an TH, man kann (fast) alles mit Geld regeln.

Mich haben sie das erste mal auf dem Weg von KKC nach Chumphae erwischt, etwas zu schnell (105 km/h anstatt 90 km/h und immer rechte Spur. habe zuviel mit meiner Mia gequatscht.

High Way Police gestoppt, Quittung oder keine, nö, wozu, 200 Baht, Mia, zu teuer, ok 100 Baht...

Geschnappt, mich noch mal ermahnt, drive slowly and left side, ja, krapom, selbstverständlich.... {:} C--
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: malakor am 03. Juni 2016, 06:09:50
Das ist das Schöne an TH, man kann (fast) alles mit Geld regeln.

Mich haben sie das erste mal auf dem Weg von KKC nach Chumphae erwischt, etwas zu schnell (105 km/h anstatt 90 km/h und immer rechte Spur. habe zuviel mit meiner Mia gequatscht.

High Way Police gestoppt, Quittung oder keine, nö, wozu, 200 Baht, Mia, zu teuer, ok 100 Baht...

Geschnappt, mich noch mal ermahnt, drive slowly and left side, ja, krapom, selbstverständlich.... {:} C--

Das gehoert nun aber nicht in diesen Thread.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: tingtong58 am 05. August 2016, 18:24:25
Hi, will es einfach mal kund tun:
Bei meiner Immi (Phitsanuloke) hat man mir vor 2 Jahren angeboten den "Service" zu nutzen :)
Das heisst: Bei Jahresvisaverlaengerung zahlt man 1000 Baht extra (ohne Quittung :)) und brauch zur 90 Tage Meldung nicht mehr erscheinen.
Der 90 Day Report ist dann immer vor Ablauf im Briefkasten. Anfangs hat das nicht immer fristgerecht geklappt (lag teilweise auch am oertlichen Postamt), aber mittlerweile ist der Wisch schon vor Ablauf im Briefkasten.
Ja, ich weiss - online klappt auch bei manchen Usern, per Post geht es auch.
Ich komme mit dieser Loesung gut klar, wenn kurz vor Expire nicht's im Briefkasten ist, schicke ich dem mir bekannten Officer eine Line Message und dann "flutscht" es.
Aber gut, jeder nach gutduenken ;)
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Patthama am 06. August 2016, 16:39:25
tingtong58
Dieser Sevice wurde mir vor ca.2 Jahren bei der Immi Khonkaen auch schon angeboten.Habe aber dankend abgelehnt.Vermutlich gibt es diese Regelung auch noch bei anderen Immis hier in TH.Ganz Legal ist es sicherlich nicht.Was passiert,wenn dies mal auffliegt kann ich nicht beurteilen.

Muss allerdings sowieso, mindestens ein mal pro Woche nach Khonkaen fahren,und da geht diese 90Tagemeldung so nebenbei.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: franzi am 12. September 2016, 12:11:51
Heute bei der einen Katzensprung entfernten Immi fuer die 90 Tage Meldung eingelaufen.
Ausgefuelltes TM47 Formular in den Pass gelegt, der huebschen Dame ueberreicht, 5 Minuten spaeter die Immi mit dem eingehefteten Abschnitt (dass der naechtst Termin der 10 Dezember ist) verlassen.

fr
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Ressident-Pattaya am 23. November 2016, 13:39:14
Heute in Thailand/ Pattaya/ Jomtien! Reisepass abgegeben und 2 Minuten später wieder bekommen. Alles ohne irgend etwas TM..... Fragenkatalog.....bla, bla, bla,,,.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Pedder am 23. November 2016, 15:46:50
Heute in Thailand/ Pattaya/ Jomtien! Reisepass abgegeben und 2 Minuten später wieder bekommen. Alles ohne irgend etwas TM.  Fragenkatalog.....bla, bla, bla,,,.

Gestern das gleiche bei der gleichen Immi in Jomtien.
Kann ich nur bestätigen. 90 Tage, keine Fragen, keine Formulare,
Pass abgeben, Freundlich lächeln, 2 Minuten später Pass zurück und thüss.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Suksabai am 23. November 2016, 15:58:52


Wie ich schon einige Male hier erwähnt habe, können alle froh sein, die in die Soi 5 Jomtien pilgern (müssen).

Diese Immi ist dem Vernehmen nach absolut problemlos.

lg
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: planin am 23. November 2016, 21:28:25
Letzte Woche Immi Sam phran.
Rein raus 5 Minuten.
Eigentlich wie immer.
Planin
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Basy am 24. November 2016, 00:42:57
heute auch in Phuket (IMMI PATONG) gemacht, 3 Kopien vom Pass und Karte und fertig
5 Minuten,,,,,,,,,,,,
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 24. November 2016, 10:48:30
vor einer Woche in Phuket gemacht, rein, Pass vorgezeigt, nur 1 Kopie, 2 Minuten und fertig. ;}
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: malakor am 24. November 2016, 10:53:15
Vor ein paar Jahren, da brauchte man den Papierkram noch nicht, hab ich es mal innerhalt 1 (einer) Minute geschafft.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: tolää am 02. Dezember 2016, 15:01:24
Heute die 90Tage Meldungen für mich und meine Frau mit TM47 auf der Immi Ratchaburi gemacht.
Nach 5 Minuten alles erledigt.
Danke und auf Wiedersehen am 1.3.17.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: franzi am 09. Dezember 2016, 10:35:35
90 Tagemeldung in 5 Minuten erledigt. Allerdings wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass ich mich seit meiner Einreise in Thailand im Februar bis jetzt noch nicht bei der Wohnadresse der Gattin angemeldet habe (besser gesagt, sie hats unterlassen).
Wie Samurai bereits geschrieben hat, 1600 Strafe fuer die Gattin, 4000 fuer mich, normalerweise.
Aber, kann folgelos nachgeholt werden (heute gehts wegen Abwesenheit der Gattin nicht, am Dienstag (Montag geschlossen) passts aber auch).
Da werde ich dann 500 Trinkgeld hupfen lassen, schadet nie.

fr
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Philipp am 09. Dezember 2016, 11:10:37
Allerdings wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass ich mich seit meiner Einreise in Thailand im Februar bis jetzt noch nicht bei der Wohnadresse der Gattin angemeldet habe (besser gesagt, sie hats unterlassen).


Wo und wie soll das mit dem Anmelden gehen, bei der Gemeinde.
Die wissen doch gar nicht was das ist.

Wenn ich nach einem Deutschlandbesuch zurück komme gehe ich nach 90 Tagen zur Immi und gut ist.
Da hat mich noch Keiner auf ein versäumtes Anmelden hingewiesen.

Zudem wäre dies Sache der Thai, wozu sollte ich dann eine Strafe zahlen ?
Der Hausbesitzer hätte dies zu tun und das kann ich nicht sein.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: franzi am 09. Dezember 2016, 11:19:10
Die Immi hat mir die Formulare fuer die Gattin mitgegeben.
Muss sie nur ausfuellen und dann dort erscheinen.

fr

NS-Draufgekommen sind sie durch den eingehefteten 2015er Zettelabschnitt, der in den Pass eingeheftet ist
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: franzi am 13. Dezember 2016, 19:18:49
Gattin hat heute die Anmeldung durchgefuehrt (benoetigte Kopien von meinem gesamten gestempelten Pass, des Hausbuchs und ihrer ID-Card).
War nicht dabei, aber ihrer Erzaehlung nach eine Mahnung, dass sie das in Hinkunft nach einer eventuellen Wiedereinreise meinerseits nach Thailand schnell erledigen muss.
Weiter soll sie mir ausrichten, dass ich die 90 Tagemeldung nicht am letzten Tag, sonder gut eine Wocher vorher machen soll.

fr
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Philipp am 14. Dezember 2016, 06:28:59

Weiter soll sie mir ausrichten, dass ich die 90 Tagemeldung nicht am letzten Tag, sonder gut eine Wocher vorher machen soll.

Bei was für einer Immi bist Du ?
Die 90 Tage-Meldung kann man bis zu 7 Tage nach dem Termin ohne Probleme machen.




Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: karl am 14. Dezember 2016, 06:59:15
Ich unterstelle mal, typisch Thai.
Nicht richtig zugehört.
Nicht umsonst erzählen Thais alles 7 mal hintereinander
Und selbst dann bleibt nur 60 % hängen
die 90 Tage Meldung persönlich kann man -14 bis +7 Tage zum Termin vornehmen.
Liegt schriftlich vor mir !
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: archa am 14. Dezember 2016, 07:49:24
Hallo

war gestern (Dienstag) in der Immigration von  Udon thani betr. 90 Tage.

Keine Probleme, auch keine Frage und keine weitere Formulare wurden verlangt.

Sicherheitsalber habe ich trotzdem die früheren üblichen Dokumente ausgefüllt und mitgenommen.
Man kann ja nie wissen, was dem Beamten, wenn  ihm mein Wesen nicht gefällt doch noch Einiges verlangen könnte.
Auch spielt es eine grosse Rolle wie seine Laune an diesem Tag wohl ist !

(Musste nur Pass und Departur Card zur Kontrolle überreicht.)

Am 12 März 2017 erneut antraben.

Nach gut 3 Minuten  war ich wieder draussen.

Gruss
archa
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: franzi am 14. Dezember 2016, 10:45:48

Weiter soll sie mir ausrichten, dass ich die 90 Tagemeldung nicht am letzten Tag, sonder gut eine Wocher vorher machen soll.

Bei was für einer Immi bist Du ?
Die 90 Tage-Meldung kann man bis zu 7 Tage nach dem Termin ohne Probleme machen.

Nakhon Si Thammarat.

@karl
Zitat
Ich unterstelle mal, typisch Thai.
Nicht richtig zugehört.

Vermutlich. Haengt wahrscheinlich aber damit zusammen, dass ich/sie die Anmeldung von mir verspaetet vorgenommen hat/habe.
Wie ich nach Durchsicht des Papierhaufens festgestellt habe, hat mir die Immi diese Formular schon vor drei Monaten, bei der vorhergehenden 90 Tage Meldung, mitgegeben.

Grundsaetzlich ist die hiesige Immi sehr hilfsbereit, hat mir vor 14 Monaten eine zweimonatige Verlaengerung zugeschustert, obwohl das Non-O Visum um 3 Tage abgelaufen war  ;}

fr
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Essi am 14. Dezember 2016, 12:29:26
"Endzeitstimmung unter Residenten!" 555555 Ist anscheinend nirgends mehr. (War noch nie nötig!)!!! Dank vermutlich auch der rückläufigen Tourismuseinnahmen. Wenn sich meine Anschrift/Wohnsitz ändert nehme ich immer meinen neuen Mietvertrag mit zur Immigration.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: AlterMan am 14. Dezember 2016, 18:18:16
das erst gar keine fragen aufkommen und keine kopien nötig sind mache ich meine 90 tage meldung online   ...
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Patthama am 18. Januar 2017, 22:00:48
Die 90 Tagemeldung in Khonkaen war heute in 10 Minuten erledigt.Heute wollten sie mal wieder das TM47,sowie jeweils eine Kopie vom der ersten Seite des Passes,und von der Seite mit der Jahresverlaengerung haben.

Das Formblatt, Foreign National Information, scheint als Behoerdenfurz, in der Ruhmreichen Geschichte, der Immigrationsbehoerden ihren Platz zu finden. C--

 .Habe es heute mit den Kopien vorgelegt,und die nette Beamtin hat es mir wieder zurueckgegeben.Werde es aber vorsichtshalber bei den naechsten Immi-Besuchen dennoch mitnehmen.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: franzi am 01. März 2017, 16:20:29
Heute die 90 Tage Meldung nach einer knappen Minute erledigt. Ausgefuelltes TM47 abgestempelt und eingeheftet, das wars.

fr
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: marawolf am 01. März 2017, 17:41:37
Heute die 90 Tage Meldung nach einer knappen Minute erledigt. Ausgefuelltes TM47 abgestempelt und eingeheftet, das wars.
fr

Was soll uns das sagen ?
Das der Beamte schnell war oder du beim abheften  :]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: franzi am 01. März 2017, 18:20:35
In NST gibt es Full Service: Gestempelt und eingeheftet hat eine Dame  ;D

fr
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: NST am 23. März 2017, 10:24:16
Bei mir hat niemand gestempelt, ich bin auch keine Dame und Full Service gibts bei mir auch nicht    {:}

Alles Fake News  :o :o :o
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: kulowanz am 24. März 2017, 10:44:37
NST, nix Fake news, Fakten.

Für mich erledigt alles meine Frau, seit ich im Rollstuhl bin. Sie meinte dann mal, dass ich kein TM47 mehr ausfüllen müsse, sie hätten alles im PC. Seit da geht meine Frau mit dem Pass hin und kommt zurück, alles erledigt von den Beamten.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: micha3012 am 25. März 2017, 07:05:17
 ;D Wir waren letzten Montag zur 90 tage Meldung in Pattaya Immigration.
Schon längere Zeit kein TM47 mehr.Pässe und eine aktuelle Rechnung und schon Erledigt. ;D
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Alex am 25. März 2017, 07:41:37
Zitat
Sie meinte dann mal, dass ich kein TM47 mehr ausfüllen müsse, sie hätten alles im PC.

Uli ich kann Dir versichern , das dies nicht an Deinem Rollstuhl liegt , sondern
in der Immi PTY seit Jahren gängige Praxis für solche Farangs ist , die einen BAR CODE
auf ihrem Wieder Vorlage Wisch haben !
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Bruno99 am 25. März 2017, 07:47:12
TM47 brauchts auch bei der neu eroeffneten Immigration in Phetchabun nicht.
Pass mit eingeheftetem Beleg abgegeben, zurueck nach ein paar Minunten mit neuem Beleg   ;}
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: bangkok53 am 25. März 2017, 08:24:59
in Bangkok wollen die immer noch das Formular Tm 47 sehen
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 25. März 2017, 12:07:31
TM47 brauche ich hier auf Phuket schon seit 3 Jahren nicht mehr. [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Patthama am 25. März 2017, 18:35:25
Ich habe das TM47 im PC abgespeichert,und drucke es mit dem aktuellen Datum aus.Bei den letzten Immi-Besuchen in Khonkaen,wurde es mal verlangt,und mal nicht.
Wie heisst es hier so schoen.Die sind so,die Thais.

Allen TIP-Freunden noch einen schoenen Sonntag
Gruss Patthama
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: namtok am 02. April 2017, 13:43:24
Von gestern, hatte ich erst heute gesehen - die 90 Tage Meldung wird nächste Woche abgeschafft...   {;


90-DAY REPORTING TO BE SCRAPPED FOR EXPATS

By Khaosan English - April 1, 2017 8:10 am


BANGKOK — Mandatory 90-day reporting for foreigners will be rescinded next week, the immigration bureau announced Saturday...

http://www.khaosodenglish.com/news/2017/04/01/90-day-reporting-scrapped-expats/
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: tom_bkk am 02. April 2017, 16:30:48
Aprilscherz?
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 02. April 2017, 17:11:06
Aprilscherz?

Kein Aprilscherz, da sie jetzt durch die 90 Stündliche Meldung ersetzt wird, da man schneller nach vollziehen kann, ob jemand
geduscht, und rasiert ist. 90 Tage waren dafür einfach zu lange. ;}
Perfect, blöder geht es einfach nicht mehr. So sind sie halt.
Katastrophen hier am laufenden Band. C-- [-] ;}
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: namtok am 02. April 2017, 17:19:20
Zitat
Aprilscherz?

Habe mich bemüht, das mit Smilie und fett hevorgehobenem Datum anzudeuten  :-)
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Huangnoi am 11. April 2017, 20:53:29
Heute 90 Tage Meldung in Khon Kaen.

Kurz vor 13 Uhr war ich dort.

Im Januar musste man die an dem Schalter draußen Richtung Toilette machen.

Heute wieder im Haupt Büro.

Nun gibt es wie früher wieder einen separaten 90 Tage- Meldung Schalter (1).

2 Farangs hatten mich draußen angesprochen und meinten, nicht im Hauptgebäude, sondern in der Bude am Klo.

Aber da stand ganz klar, nur für Leute aus Laos, Vietnam, Kambodia und Burma....

Also rein und nach 5 Minuten erledigt.

Man braucht aber immer noch das TM 47 und 2 Pass Kopien.

Das Wunderformular mit den persönlichen Daten wurde nicht verlangt.

Eine Abfertigung ohne TM 47 wie es @Pathama in # 130 geschrieben hatte, habe ich da noch nie erlebt in knapp 11 Jahren!
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: sabeidi am 06. Juli 2017, 17:36:14
Vielleicht weis das ja jemand.???

Ich bin kürzlich umgezogen, muss ich die Adressänderung gleich bekannt geben bei der Immi,
oder kann ich warten bis zu meiner 90 Tage Meldung.???

Danke schon mal.
Titel: Re: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Wonderring am 06. Juli 2017, 19:03:00
Moin  evtl. wird man hier etwas schlauer90 Tage meldung hat insofern damit nichts zu tun, so verstehe ich es, da das land ja nicht verlassen wird/wurde.

http://bangkokhasyou.com/thailand-90-days-report-online-calculator/

So verstehe ich es, das dein neuer Wohnungsgeber, dich ueber das TM 30 Formular anmelden muesste.....wo gehen die Meinungen auch auseinander, wie Bestimmungen auch!

Die einen sprechen von PolizeiWache, die anderen von Immi, ich meine dein Wohnungsgeber muesste das machen.  Hier im Forum gibts aber Meinungen, wonach fuer privat, es eher unueblich ist??? Jedes Hotel muss das machen fuer seine Gaeste, sogesehen auch jede Privatadresse!

Du musst mal die SUFU bemuehen im Forum : TM 30 hat mit einer Anmeldung bzw. Adressaenderung zu tun

Hier nachzulesen: https://perfecthomes.co.th/tm030-registration-thailand/#

Sorry, ist vielkleicht nicht die Antwort die du dir erhofft hast, hilft aber evtl. etwas.

LG W.
Titel: Re: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: sabeidi am 06. Juli 2017, 19:12:10
Zitat
author=Wonderring link=topic=17108.msg1258201#msg1258201 date=1499342580]

So verstehe ich es, das dein neuer Wohnungsgeber, dich ueber das TM 30 Formular anmelden muesste.....wo gehen die Meinungen auch auseinander, wie Bestimmungen auch!
Alles klar, aber wir sind selber die Hausbesitzer. Ich werde mal zur Immi gehen und meine Adressänderung bekannt geben, das wird wohl
oder übel das einfachste sein.
Titel: Re: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: uwelong am 07. Juli 2017, 14:09:37
IMMI CHIANG MAI

Wow!

Heute in noch nie dagewesenen 15 Minuten meine 90-Tage-Meldung erledigt!

btw:
IMMI am Montag, 10.07. geschlossen, Dienstag wieder geöffnet!
Titel: Re: Re: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Alex am 07. Juli 2017, 14:55:39
Kann ich flott toppen UWE ... Gestern Immigration Jomtien

14 Uhr ... Parkplatz auf dem Immi Hof frei ... No. 484 gezogen

als ich am Schalter war , beendete gerade die 483 ihren Auftritt !

Hab nicht auf die Uhr geschaut , aber das waren keine 5 Minuten !!

Kann mich gar nicht mehr erinnern , wann mein Auto das letzte Mal

auf diesem Parkplatz gestanden hat ...  ]-[ [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 07. Juli 2017, 15:54:52
Adresse geändert 3 min. 300,-BT, alles ok. C-- ;}
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Philipp am 07. Juli 2017, 15:59:30
Adresse geändert 3 min. 300,-BT, alles ok. C-- ;}

Wieso kostet dies Baht ?
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Alex am 07. Juli 2017, 16:15:06
Wohnsitz Bescheinigung !!
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Wonderring am 07. Juli 2017, 16:19:03
Moin
Zitat
Wieso kostet dies Baht ?

Du musst so fragen: " Mit oder ohne Quittung? {--  Philip    Ok, lt. Alex : offizielle Wohnsitzbescheinigung, denke ist dann mit Quittung!

Und Sabeidi, hast du gleich dabei gefragt, ob es auch Zeit gehabt haette bis zur naechsten 90 Tage Meldung?

LG W.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Alex am 07. Juli 2017, 16:23:20
(https://scontent.fbkk5-3.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/19731874_10156368441173012_691862973382885752_n.jpg?oh=2ebfc0f5adc6b8fea3fa879bb9c26dfd&oe=5A07B2CC)

When immigration ask you to draw a map to your house ...  :] :] :]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Wonderring am 07. Juli 2017, 16:30:08
Moin Alex bei dem "Kunstwerk" haettest du eigentlich 300 Baht bekommen muessen.... {--

LG W.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: malakor am 07. Juli 2017, 17:06:25
Adresse geändert 3 min. 300,-BT, alles ok. C-- ;}

War bei mir kostenlos.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: malakor am 07. Juli 2017, 17:08:50
Wohnsitz Bescheinigung !!

Ich habe gerade vor wenigen Tagen fuer die Zulassung meines Kfz. eine Wohnsitzbescheinigung geholt, war kostenlos.


Aber:

2016 habe ich fuer die Verlaengerung der beiden FS Wohnsitzbescheinigungen benoetigt, jede hat 300 B gekostet.

Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Wonderring am 07. Juli 2017, 17:11:26
Moin aber , kann keiner zur eigentl. Fragestellung was sagen:
Zitat
Und Sabeidi, hast du gleich dabei gefragt, ob es auch Zeit gehabt haette bis zur naechsten 90 Tage Meldung?

Wie schauts damit aus, haets Zeit= ein Abwasch oder --heute umgezogen, morgen muss man hin?

LG W.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 08. Juli 2017, 10:26:36
Moin aber , kann keiner zur eigentl. Fragestellung was sagen:
Zitat
Und Sabeidi, hast du gleich dabei gefragt, ob es auch Zeit gehabt haette bis zur naechsten 90 Tage Meldung?

Wie schauts damit aus, haets Zeit= ein Abwasch oder --heute umgezogen, morgen muss man hin?

LG W.

Habe leider in der Hitze des Gefechtes vergessen zu fragen, aber ich denke mal, das hätte auch bis zu meiner 90 Tage Meldung im August Zeit gehabt.
Werde aber bei der 90 Tage noch mal nach fragen.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Alex am 11. Juli 2017, 10:13:11
Zitat
Wie schauts damit aus, haets Zeit= ein Abwasch oder --heute umgezogen, morgen muss man hin?

 Genauso sieht es aus ... 24 h hast Du lt. Immi Zeit , Änderungen in Deinem Status
dort zu melden ! (Siehe TM 30 Form ) Keinesfalls sollte man damit weitere 90 Tg. warten !
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: franzi am 11. Juli 2017, 11:00:51

Fast umgehaut hat mich vor ein paar Tagen ein Gespraech mit dem inzwischen einzigen auslaendischen Mu Baan Bewohner (Ausser mir).

Der kam vor einer Woche am Freitag von Laos mit seiner laotischen Frau und ihren beiden Kindern nach Thailand zurueck. Am darauffolgenden Dienstag hat er sich wieder neu angemeldet (er ist Mieter des Hauses, muss also die Vermieterin konsultieren).
Ein Tag zu spaet, Strafe der Immi hier kulanthalber  :o nur 1600 Baht.

fr

Zur Info

fr
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 11. Juli 2017, 11:41:13
Zitat
Wie schauts damit aus, haets Zeit= ein Abwasch oder --heute umgezogen, morgen muss man hin?

 Genauso sieht es aus ... 24 h hast Du lt. Immi Zeit , Änderungen in Deinem Status
dort zu melden ! (Siehe TM 30 Form ) Keinesfalls sollte man damit weitere 90 Tg. warten !

Wir waren 9 Tage nach dem Umzug dort, war aber alles kein Problem.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: karl am 20. September 2017, 10:00:52
weiter hier von 90 Zage ONLINE
nachdem die ONLINE Meldung auch heute nicht funktioniert, bin ich mal zur Immigration am Suvanaphumi gefahren.
Weil heute vormittag is es leicht bewölkt und noch kein Regen.
Und die Fahrt dorthin ist einfacher.
Erst mal ist die Location von der Website um ein paar KM falsch. Richtig ist da wo X ist
Ich habe mich zu sehr auf das Navi konzentriert und nicht auf die Straßenbeschilderung geachtet.
Ist aber gut beschrieben, bis auf das Gelände wo die sind, hier sind alle möglichen Polizeistellen. Nur durch Zufall das
Schild Immigration gefunden.
totale Leere, niemand da, außer sich langweiligenden Beamten.
90 Tage, Nein das machen wir nicht, sie sind von Division 1, wir sind Divison 2
Ich, aber im Internet steht, die 90 Tage kann man überall machen.
Kennen wir nicht, gehen sie zu Chang Wattana
Ich, das sind aber gut 60 km Fahrweg.
egal, machen wir nicht.
Heute Mittag gehe ich dann wieder zu Lat Phrao. Gehe da aber nicht gerne hin, weil die Behandlung ist unter aller S..
Die kommandieren da nur Burmesen und Laoten und Kambodschander rum.
und wollen jedesmal 3 zusätzliche Formulare ausgefüllt haben, was die in Chang Wattana nie wollen.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Wonderring am 20. September 2017, 10:45:06
Moin Karl das haette mich auch gewundert, wenn sie es dort gemacht haetten. Aber ein Versuch war es wert, Danke so weiss ich fuer mich, am Wochenende, wieder auf dem Postweg!


LG W
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: karl am 21. September 2017, 09:45:32
Im Internet steht, Öffnungszeiten ab 08:30 (Immigration Lat Phrao)
War um 09:00 dort.
an der Türe steht geöffnet von 11:00 bis 18:30
bin wieder nach Hause gefahren.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: thai-ger am 21. September 2017, 09:54:45
Moin Karl, du scheinst ja das Pech gepachtet zu haben.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: malakor am 21. September 2017, 09:57:54
Im Internet steht, Öffnungszeiten ab 08:30 (Immigration Lat Phrao)
War um 09:00 dort.
an der Türe steht geöffnet von 11:00 bis 18:30
bin wieder nach Hause gefahren.

Eigenartig, dass die Oeffnungszeiten in TH nicht einheitlich sind.
Jeder kocht sein eigenes Sueppchen.
Und im Internet sind die ja auch nicht so helle, das merkt man ja schon an der online 90 Tage Meldung.

Ich gehe immer alle 3 Monate persoenlich dorthin, diesen Stress mit der online Meldung (klappt es nun oder nicht) will ich mir nicht antun.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Wonderring am 21. September 2017, 10:37:29
Moin die Beschaeftigungstherapie inkl/a la . Hindernislauf scheint ja zu funktionieren  C--

Interessieren tut das Procedere ja nur uns bzw. solange die "Gastgeber" nicht die Leidtragenden sind, muessen wir dem noch "Gutes" abringen in der auferlegten  "Schnitzeljagd"

Bei der Unzulaenglichkeit ist eine Nachsicht eigentlich selbstredend geschuldet. Wird aber bestimmt bei jedem "Gegenueber" auch nicht so erkannt!

Trotzdem Karl "djai jenn jenn le oton maak"  (bewahre kuehles Herz und viel Geduld)

LG W
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: karl am 21. September 2017, 18:15:42
war jetzt um 17 Uhr dort, weil kein Regen (entgegen der Vorhersage)
war alles leer, war in 2 Minuten wieder raus.
Die Beamtin diesesmal sehr freundlich und hilfsbereit.
Nur das Parkhaus ist halt ein Schwindeldreher.
11 Etagen rechtsdrehend rauf bis 5A und 11 Etagen linksdrehend wieder runter.
Ist nicht Jedermanns Sache
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Wonderring am 24. September 2017, 14:36:22
Moin , so nachdem ja wiedermal die meisten mitbekommen haben , das die Online Moeglichkeit der "90 Tage Meldung" wieder mal nicht klappt.

Dabei geht es fast bist zur Haelfte durch auf der online Plattform, aber eine Weiterschaltung laueft mit einem "Hinweis, persoenlich die naechste Immi aufzusuchen" ins Leere.

Nirgends ein Hinweis, das es doch noch nicht oder wiedermal nicht klappt, bzw. daran gearbeitet wird!

So da dies nun der Fred - 90 Tage....persoenlich ist, werde ich denn mal schildern, was mir als alternative auf dem Postamt, bzw. auf meiner "Rundreise" 2 er Postaemter widerfahren ist.

Dabei erstmal Fakten, der vorherigen 4 Male "90 Tage per Post"

Jedes Mal muss man der Dame oder den herrn kompliziert klarmachen, Was denn eine "registered Mai" ist, und selbst meiner Mia scheint sich nicht so wirklich zu erschliessen, wozu ich eine Unterschrift brauche, als Nachweis , das mein Brief bei der Immi angekommen ist.

Dabei weiss sie durchaus, das nach 20 Jahren in D, was eine "Quittung" ist und auch was ein "Einschreiben" ist, und wozu es dient!

Aber wie ich in anderen Freds ausfuehrte ist mit Umzug in dies Einzugsgebiet, ihres Heimatlandes, anscheinend wieder alles in einen "gasfoermigen Aggregatzustand" in die Atmosphaere, uebergegangen, von bereits Gelerntem!

Da ich jetzt von den letzten 4. Mal "mit der Post also meine Einlieferungsquittungen, und saemtl. "Rueckantwortbriefumschlaege aufbewahrt hatte, konnte ich stets auch dokumentieren, was ich den will, wobei ein "frankierter Rueckantwortbrief" wohl auch schon eine Ueberforderung im Verstaendnis darstellt, der im Umschlag zur Immi mitversandt werden soll....

So habe ich also 4 Rueckantwortumschlaege, alle mit unterschiedlich freigemachten Briefmarkenwerten.

Auf die Frage vom "Postmaedel" wieviel da drauf soll, sagte ich stets:" Ich weiss es nicht, sie muesste es doch wissen, denn schon hin zur Immi macht sie ja auch dementsprechend "frei", dort etwas schwerer, weil ja der Rueckantwortbrief auch noch im Umschglag ist, sonst die gleichen Papiere zurueckkommen!"

Also duerfte der Rueckantwortbrief dementsprechend das gleiche kosten, oder nur geringfuegig weniger, denn nun befindet sich ja eine um diesen reduziertes Grammgewicht, weniger im Umschlag von der Immi an mich zurueck?!  Ist doch Logisch, oder!

So trug es sich also zu, das beim 3. Mal wieder mit "totaller Ahnungslosigkeit, hinter dem Schalter jemand glaenzte....

Meine Mia bekam also mit, da sie mich ja kennt, das meine Geduld, bzw mein Verstaendnis, wohl ueberstapazierte wurde, das der "Farang" aus dem "leise Sprechgang" einen oder gleich 2 hochschaltete" und es wohl ein Problem gab.

Sie schaltete sich ein, wie schgon die Male vorher :" rief ich ihr wieder ins Gedaechtnis" ich brauche den Unterschriftsnachweis (Absendequittung) und "sie solle auch mal fragen, wiso immer alle Male unterschiedliche Preise (obwohl immer identische ProzeduR) hervorbringen....

Natuerlich wollte sie auch vermeiden, das ich mit meinem "Auftritt" zuviel Aufmerksamkeit" auf mich und damit auch auf Sie ziehe.

Ich dachte mit ihrer Einmischung, Hilfsaktion, laeuft es nun, und alle (Un) Klarheiten beseitigt!

Ich wieder 2 Gaenge runtergeschaltet einem "Korthot", dachte ich sie haette alles verstanden durch meine mia, und begann mich wieder etwas zu fragen, nur was weiss ich nicht?

Also begann ich wieder von vorne.....Meine frau  meinte ich brauche nicht schon wieder zu reden, sie (Postmaedel) weiss alles, es wurde alles besprochen," ich solle mich zurueckhalten.?!


Anscheinend aber nicht, denn nun gab es nicht genuegend "Briefmarken" mit de passenden Werten?

Anscheinend wollte die s Maedel jetzt noch wissen, was sie denn tun solle.... ich fragte was sie haette.... Sie:' 9 Baht anstatt 5 Baht.  Ich sagte dann eben 9 Baht, um auch einem Abschluss zu finden, zumal die Schlange fuer diesen "einfachen Postvorgang" schon die laenge einer "ausgewachsenen Anaconda" annahm!

Ok, klitschnaqss aber gluecklich hoffte ich es ausgesxtanden zu haben, meine Gegenueber wohl auch, Mia sowieso.

So sollte es sich den gestern, nach fast 90 Tagen wieder  .soll ich schreiben wiederholen, was ich ja keineswegs wieder will?

Ok, ich weiss hier " schmecken die Sueppchen die gekocht" werden, in den Aemtern stets anders, als gestern, vorgestern etc.

Sogesehen ging ein "simpler Briefumschlagkauf" (2x) im Postamt ohne Probleme... adressiert von mir und wieder eingereiht in die Wartenden -

Jetzt wieder mein Hinweis den 2. Umschlag nur freimachen und in den 1. Umschlag mit'rein.

Ich dachte jetzt ich falle aus allen Wolken was ich hoerte: ." Dies Maedel sagte Sie haette garkeine Briefmarken, nicht einen Wert, dazu kramte sie sogar um sicher zu gehen in alten "Traegerpapieren der selbstklebenden Marken, im Papierkorb. Kam aber auch keine mehr zum Vorschein"

Ich sagte und nu, denn sie verstand mein Problem sowieso nicht....Jetzt merkte ich mein "Motor" wollte wieder hochschalten, so merkte meine Mia dies auch und schaltete sich ein....

Nach Klaerung Thai Art, meinte sie "wir sollten googeln, wo das naechste Postamt waere"?

Ich sagte  "Wie bitte , ein Postamt ohne Briefmarken, und noch nichtmal zu wissen, wo das naechste Postamt waere....bzw. uns das mitteilen zu koennen.?
Soll ich zum googeln, jetzt erst an meinen Computer zu Hause fahren, dann nochmal zum naechsten Postamt. ?

Dazu muss ich sagen, das es durchaus auch noch Menschen gibt, die nicht abhaengig von einem "Smartphone" sind....haette meine Mia ja gleich argumentieren koennen!

Dann koennte ich ja gleich direkt das Schreiben zur Immi fahren????

So kam ich denn auf die glorreiche Idee, jetzt das ganze mit einem Einkaufsbummel zu verbinden, und wir fuhren zu einem groesseren Einkaufszentrum , sogar vorbei an 2 kleineren Postaemtern wie ich im vorbeifahren sah...

Das Postamt im Zentrum war gross , stark frequentiert, auch viel internationale Kunden, sogesehen bestand fuer mich keine Annahme auf Probleme....

Zumal der Postbeamte nach meiner Schilderung, in verstaendlichen english, signalisierte "I know, what you want!"

Endlich mal einer der Bescheid weiss, dachte ich noch, allerdings vorschnell, wie sich noch herausstellen sollte, denn.

Er rief irgendjemandem, seiner Kollegen etwas zu, und bekam daraufhin Brief- sowie Kostenmarken
eines Kurierdienstes (Em..) zugeteilt uns schmueckte meinen Brief und den Rueckumschlag damit....

 Meine mia wurde noch nicht stutzig, obwohl sie ja in Thai viel schon mitgehoert hatte....

Nachdem dies nun der am buntesten verzierte Brief werden sollte und auch der teuerste, ueberkam es mich doch, wieder auf meiner Art mal hoeflichst nachzufragen, warum denn jedesMal andere Preise etc. veranschlagt werden, dazu zeigte ich auch meine stets dabeihabenden vorherigen Dokumente mit Kosten-/Einlieferungsscheinen.

Nun wurde der Postbeamte wieder taetig, und entfernte die meisten der Briefmarken und Aufkleber wieder, ich dachte " endlich mal doch kapiert"?

Meine Frau sah auch kein, oder wieder kein Handlungsbedarf, wir zahlten und wir gingen und bezahlten den bisher niedrigsten Preis, aber wieder abweichend der vorausgegangenen "90 Tage Meldungen".

Zu Hause angekommen ordnete ich alles wieder meinen Papieren zu, und stellte fest das die ausgestellte Quittung nur ueber Briefmarken lautete, und die Einlieferungsnummer (RX. ) ganz fehlte.

Jetzt war natuerlich nur noch meine Mia im "Schussfeld" und bekam alles ab.

Aber Mitschuld sah ich bei ihr auch, zumal sie mittlerweile dies Procedere auch wissen muesste, im Ablauf, denn es war ja nicht das erste Mal!



Was laesst sie mich ueberhaupt immer so "im Regen stehen" und uebernimmt nicht das Zepter, wie auch andere FarangMias?

Natuerlich sah sie es anders, auf Thai Art: "Mach deinen Schei.  doch allein dann?

Da ist sie mal wieder die Kritikunfaehigkeit, gepaaert mitbeleidigten/unkontroll. Wutausbrue.

Diesen Satz hat sie uebrigens in D, als sie auf mich angewiesen war, nicht einmal gehoert, ich sie auch nie in solch einer Situation ueberhaupt allein gelassen hatte....

So herrscht jetzt erstmal wieder Funkstille.....und seitdem wir in TH sind werden diese Zeitraeume immer mehr....scheint irgendwie doch was hier in der Luft zu liegen?!


Abschliessend, kann ich also jetzt nur hoffen, das mein Brief auch so den Empfaenger und zurueck findet, und die Angelegenheit ein "gutes Ende findet"

Wenn nicht, seid sicher, werdet ihr es als erstes erfahren...

LG W.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: sabeidi am 24. September 2017, 14:49:46
Bestens beschrieben, ist aber nix neues, das passiert hier am laufenden Band, und mein Problem ist es das ich dann nicht 2 Gänge hochschalte, sondern
leider dann 5 Gänge, und dann ist meine Mia sauer, und spricht mind. 1 Stunde nicht mehr mit mir.

Ich glaube Dir von deinem Geschreibsel jedes einzelne Wort, denn alles was Du geschrieben hast, entspricht der vollen Wahrhieit.
Und mehr will ich dazu garnicht sagen, denn alleine wenn ich das lese, schlate ich 10 Gänge hoch.

Am Besten wäre, man hätte in solchen Fällen gar keine Gänge. ;] C-- :]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: jock am 24. September 2017, 14:56:33
@Wonderring

Ich mache die 90 Tage-Meldung heuer bereits zum 40.Mal.

Dazu musste ich im Laufe der Jahre 3 verschiedene Immigration
Standorte aufsuchen.

Kaum ein einziges Mal benoetigte ich mehr Zeit dafuer,als du mit
dem Schreiben deines Berichtes aufgewendet hast.

Woran liegt es ?

Jock
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Wonderring am 24. September 2017, 15:08:42
Moin schoen Jock.  sicher gehts persoenlich bei der Immi besser....
Ich habe aber geschildert was mir bei einer POST  Beantragung widerfahren ist, und wenn du siehst, was anderen wiederfaehrt mit Erlebnissen z.B. auch Karl etc....

Und abschliessend....einige haben eben Glueck damit, andere eben andere Erfahrungen, selbst bei 'persoenlicher Vorsprache"

Zitat
Kaum ein einziges Mal benoetigte ich mehr Zeit dafuer,als du mit
dem Schreiben deines Berichtes aufgewendet hast.

Woran liegt es ?

Jock ich weiss es.....und glaub mir auch Sabeidi weiss es woran es liegt, aber....

Zitat
Und mehr will ich dazu garnicht sagen,

 Meinen Zeitauwand teile ich mir selbst ein.....ob es nun laenger dauert oder nicht, setze ich Prioritaeten! Aber zu woran es liegt, werde ich mir nur meine Gedanken machen, aber, wenn du denn meinst oder auch nur am entferntesten daran denkst, ob evtl. ich  der Ausloeser waere....So
kann ich dich beruhigen, dem ist nicht so, wuerdest du auch sofort vergessen, wenn wir uns persoenlich kennen wuerden.

So ueberlasse ich es jeden selbst zu beurteilen, woran es liegt, ansatzweise finden sich schon Gegebenheiten an denen man WAS festmachen koennte! C--

Ps. Persoenlich koennte ja auch mit "senden mit der Post , bzw "online und senden mit der Post " zusammengelegt werden

Sabeidi ich bin froh, das 2 Gaenge reichen, kann dich aber auch voll verstehen! Auch, wenn andere die Wirklichkeit immer wieder ausblenden wollen....


LG W
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: rampo am 24. September 2017, 15:22:28
Hab  8 Jahre meine 90 Tag  Meldung , mit der Post gemacht .

Damals  gabs nur die Immi , in Nonkai die fuer mich zustaendig war .

Es gab   nie Problem .

Fg.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: jock am 24. September 2017, 15:26:22
@Wonderring

Wuerde ich die 90 Tage Meldung mit der Post machen,dann waere
das fuer mich very easy.

Ich wuerde weder Briefumschlag kaufen,noch zur Post gehen und was
die an Briefmarken drauf kleben,ist mir egal.

Statt dessen,lagerte ich meine Fuesse hoch,streichlete den Hund und
stoeberte im Kuehlschrank.

Danach ein gepflegtes Nickerchen und sobald meine Frau,nach Erledigung
der Dinge nach Hause kommt,loebe ich sie ueber den gruenen Klee.

Jock

Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Wonderring am 24. September 2017, 15:32:03
Moin Jock ich verstehe dich....sogesehen koennte meine Frau das auch machen, aber du siehst in 90 Tagen hat sie alles schon wieder vergessen?!

Das gelernte aus D wohl  garnicht mehr auf "dem Schirm" {--

Nun koennte ich dich fragen sag mir, woran liegt es??? Du weisst eine Antwort, das weiss ich! Kannst sie aber auch gern im Dunkel lassen....

Und zu deiner Frau, solch eine "Sekretaerin" habe ich mir auch immer gewuenscht, aber man kann eben nicht immer Alles haben anscheinend.... C--

Rampo mit der Immi gabs auch keine Probs, aber mit der Post!

LG W.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Bruno99 am 24. September 2017, 15:35:41
Ich habe aber geschildert was mir bei einer POST  Beantragung widerfahren ist

Hanni, ich habe 12 Jahre lang die 90 Tage Meldung per Post erledigt und erst letztes Jahr die Moeglichkeit der Online-Registrierung benutzt.
Nie hatte ich auch nur kleinste Probleme auf unserer Post in Sachen Versand. 

Zur Postabwicklung:

- alle Dokumentkopien zu Hause vorbereitet und unterschrieben
- TM47 am Computer ausgefuellt (respektive das letzt verwendete Form angepasst und unter neuem Datum gespeichert), ausgedruckt und unterschrieben
- Sende- und Antwortcouvert entsprechend angeschrieben
- auf der Post ein 10 Baht Marke verlangt und sie auf das Antwortcouvert geklebt und ins andere Couvert gesteckt
- Sendecouvert zugeklebt und dem Postbeamten uebergeben und "EMS" gesagt (Englisch buchstabiert)
- der hat die Sendung im seinem Computer eingetragen, ausgedruckt, die Trackingnummer aufs Couvert geklebt und mir die Quittung ueberreicht... das wars.

Zeitaufwand am Postschalter nie laenger als 3 Minuten.

Was ich bemaengeln koennte, waere, dass die Quittung relativ schnell ausbleicht und nach 2 bis 3 Wochen nicht mehr lesbar ist.
Ist eigentlich kein Problem, hatte aber das Antwortcouvert immer vorher zurueck.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Wonderring am 24. September 2017, 15:48:46
Moin Bruno schoen langweillig, wenn denn alle immer das Gleiche erleben. C--

Schoen, wenn andere nur vom Lesen solcher Geschichten erfahren, sie denn nie selbst erleben duerfen. Aber glaubt mir, ich wuerde sie auch lieber nur lesen.

Zitat
Zur Postabwicklung:

- alle Dokumentkopien zu Hause vorbereitet und unterschrieben
- TM47 am Computer ausgefuellt (respektive das letzt verwendete Form angepasst und unter neuem Datum gespeichert), ausgedruckt und unterschrieben
- Sende- und Antwortcouvert entsprechend angeschrieben
- auf der Post ein 10 Baht Marke verlangt und sie auf das Antwortcouvert geklebt und ins andere Couvert gesteckt
- Sendecouvert zugeklebt und dem Postbeamten uebergeben und "EMS" gesagt (Englisch buchstabiert)
- der hat die Sendung im seinem Computer eingetragen, ausgedruckt, die Trackingnummer aufs Couvert geklebt und mir die Quittung ueberreicht... das wars.

Zeitaufwand am Postschalter nie laenger als 3 Minuten.

Bei mir ist auch immer alles vorbereitet bis auf die Frankierung und den Abschlussvorgang, aus meinen vorausgegangenen Quittungen sieht man aber exact was ich will!   Das ist nicht schwer!!!

Wenn ich bis ins Detail alles liefern muss, koennt ich mich auch gleich dort hinsetzen, bzw. ist lernen, Ausbildung, anlernen hier ein Fremdwort?

Ich denke dich koennte man auch dort hinsetzen, so sind wir mit unserer Kompetenz durchaus in der Lage eine "Ueberqualifizierung" auszustrahlen?

LG W

Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: malakor am 24. September 2017, 17:42:02
Wondering

Wie gross ist die Entfernung zwischen deiner Residenz und der zustaendigen immigration  ?    in km bitte.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: karl am 24. September 2017, 17:46:47
es kann nicht weit sein, weil er hat ja geschrieben
Zitat
Ist ja alles bei mir um "die Ecke"!!
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Wonderring am 24. September 2017, 18:22:24
Moin Malako und Karl
Zitat
Wie gross ist die Entfernung zwischen deiner Residenz und der zustaendigen immigration  ?    in km bitte.

Wie Karl schon schrieb
Zitat
Ich, das sind aber gut 60 km Fahrweg.
  Luftlinie? Busse, Zug, Bahn, Taxi weiter!

 Bei mir dauert von ca. morgends aufstehen 5.00/ 6.00 los, und zurueck gegen mittag -/+ 1 Std,Fahrerei - Geld ca. 300 baht /p.Pers.

Schon diese halbe Tagesreise, muss ja nicht sein, wenn nicht unbedingt noetig, sind dabei die Ueberlegungen zeitlich, hauptsaechlich - mehr als das finanzielle, nebensaechlich !

Aber wie einige hier schrieben, wozu "raus aus dem Sessel", wenn es auch bequemer, geht? Wuerde ich in Patty  wohnen oder aehnl., natuerlich pers."Hingabe" vorziehen!

Sogesehen ist das schon ein Unterschied, also warum sollte ich pers. hinfahren?

Oder wollt ihr mir allen ernstes vor diskutieren, das einige Member 300 und nochmehr km zur naechsten Immi  fahren muessen, und ich deshalb, meine Situation noch als "rosig" akzeptieren soll....?

LG W.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: malakor am 25. September 2017, 08:11:02
Moin Malako und Karl
Zitat
Wie gross ist die Entfernung zwischen deiner Residenz und der zustaendigen immigration  ?    in km bitte.

Wie Karl schon schrieb
Zitat
Ich, das sind aber gut 60 km Fahrweg.
  Luftlinie? Busse, Zug, Bahn, Taxi weiter!

 Bei mir dauert von ca. morgends aufstehen 5.00/ 6.00 los, und zurueck gegen mittag -/+ 1 Std,Fahrerei - Geld ca. 300 baht /p.Pers.

Schon diese halbe Tagesreise, muss ja nicht sein, wenn nicht unbedingt noetig, sind dabei die Ueberlegungen zeitlich, hauptsaechlich - mehr als das finanzielle, nebensaechlich !

Aber wie einige hier schrieben, wozu "raus aus dem Sessel", wenn es auch bequemer, geht? Wuerde ich in Patty  wohnen oder aehnl., natuerlich pers."Hingabe" vorziehen!

Sogesehen ist das schon ein Unterschied, also warum sollte ich pers. hinfahren?

Oder wollt ihr mir allen ernstes vor diskutieren, das einige Member 300 und nochmehr km zur naechsten Immi  fahren muessen, und ich deshalb, meine Situation noch als "rosig" akzeptieren soll....?

LG W.

Eine einfache Frage von mir,

die Antwort nur       bla bla bla.

Wie Hanni.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Wonderring am 25. September 2017, 11:12:26
Moin Malakor
Zitat
Eine einfache Frage von mir,

die Antwort nur       bla bla bla.
Die Antwort von mir war ca. 60 km....

Habe aber in die Antwort, schon weitere Antworten hineingepackt, um dir gleich deine weiteren Fragen zu ersparen, die da gekommen waeren.  C--

Alles was darueberhinaus noch "offen" waer, haettest du gerne stellen koennen, wenn ich es noch nicht mit meinen Antwortsvermutungen beantwortet hatte.

So sehe ich hier eindeutig kein bla, bla ....

aber eindeutig auch  Parallelen  "wie von Hanni"

LG W
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: karl am 13. Dezember 2017, 12:21:50
Nach neuester Order müssen alle von Bangkok nur noch zur Chaeng Wattana Immigration, auch für die 90 Tage Meldung.
Da ONLINE nicht funktioniert (die letzten 7 Tage) war ich heute dort.
Um 9 Uhr eine Doppelschlage von gut 150 Meter um eine Que zu bekommen, Wartezeit gut 30 Minuten
Dann mit der Nummer 120 in den 90 Tage Raum, da steht an der Tafel  die Nummer 46
Von 4 Schaltern sind nur 2 besetzt, entsprechend langsam zieht sich das hin
Um 11 Uhr bin ich dran mit 120, derweil kommen schon Leute rein mit Nummer 300
Wenn das so weitergeht in dem Tempo, sind die heute abend noch da.
Meine Frage warum ONLINE nicht funktioniert kann die Lady nicht beantworten, ich soll es nächstes Mal 3 Wochen vorher probieren.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: archa am 30. Januar 2018, 08:31:58
Guten Tag  [-] Allerseits,

ich war gestern persönlich bei der Immigration Udon Thani für 90-Tage Meldung. :(Nervend, aber musste sein). :(
(Also kein Online). ;D

Wurde rasch, freundlich und ohne "Probleme" erledigt,  {* , und war bereits in 3 Minuten wider draussen.

Persönliches Erscheinen ist mir "Wöhler" als Online. :-)

Gruss:
archa
Titel: Re: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: sabeidi am 30. Januar 2018, 13:29:36
Habe gestern auch 90 Tage machen müssen, ja leider, ist halt so.
Leute ohne Ende, ich bekam eine Nummer, interessierte mich aber nicht, ging gleich durch
zu der 90 Tage Nummer, ein Katoy aus Kambodscha sass dort, den Beamten kannte ich schon,
und er sagte mir, ok dich kenne ich ja schon, nimm Platz und warte hier bei mir, bis ich den
aus Kambodscha abgefertigt habe. Und wie immer in 5 Min. später sass ich schon wieder auf meinem Moped. ;}

Genau so muss es sein, der Rest ist verlorene Zeit. :]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: goldfinger am 07. Februar 2018, 16:36:50
90 Tagemeldung im mobilen Office  ;}

(http://up.picr.de/31752588nz.jpg)
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Non2011 am 07. Februar 2018, 18:37:52
Ich selbst mache zwar keine 90 Tage – Meldung, aber -

es zieht sich wie ein roter Faden d. d. Forum das die jew. 90  Tage Meldung immer zu einem best. Stichtag zu erfolgen hat. Ergo nicht zu früh, aber auch nicht zu spät.

Daher, was bringt nun dieser mobile Service?
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: kapom am 07. Februar 2018, 20:32:01
Was für ein Stichtag? Bei meinen Immis (bisher 3) galt und gilt: 90 Tagemeldung 15 Tage vor bis 7 Tage nach dem Datumsvermerk im Pass.
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: durianandy am 07. Februar 2018, 21:02:32
genau so ist es,ein Blick auf die offizielle Immi Web Site spart alle diese

dussligen Einwürfe.

Wenn derjenige keine 90 Tage Meldung macht,was soll dann das Geschreibsel }{

durianandy
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Lung Tom am 07. Februar 2018, 21:04:56

Hallo @kapom,

wenn ich bemerken darf - der Stichtag bezieht sich auf den Tag der letzten 90 Tage-Meldung bzw. der letzten Einreise.

In Kanchanaburi wird - zum Beispiel - eine Erklärung verlangt, warum man erst  nach Stichtag ( trotz +7 Tage) erscheint. Insofern ist früher immer besser  ;D

..jedenfalls hier  ;)

Zum mobilen Service kann ich nichts beisteuern, habe ich in "meiner" Provinz noch nicht gesehen und wird sicher auch nicht gebraucht...
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Non2011 am 07. Februar 2018, 21:45:31
Na ja – wie ( fast ) immer wurde der Kern meiner Einlassung mal wieder nicht verstanden. Aber was soll,s – bei den derzeit steigenden Temperaturen ist das zu entschuldigen.

Mein dusseliger Einwurf war und so wurde es hier jetzt auch indirekt bestätigt .:

15 Tage vor bis 7 Tage nach dem Datumsvermerk im Pass - 

Was ein - MOBILE OFFICE – für die 90 Tagler sodann Sinn macht, -

Wie viele Personen würden dann letztlich davon profitieren?
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Lung Tom am 07. Februar 2018, 21:57:18
Also ich kann nur mutmaßen... aber der Artikel von @goldfinger beschrieb dieses Szenario für Ko Phang Nga - ich vermute, das es dort keine Immi gibt, insofern wäre es - wenn ich richtig liege - ein freundlicher Service für Touristen, über die Groessenordnung der Nutznießer koennte ich nur spekulieren....also lasse ich das lieber und wünsche einen schoenen Abend  :)

PS: für den "normalen" 90Tagler bringt mMn dieser Service nichts....

Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Non2011 am 08. Februar 2018, 05:20:49
,,, PS: für den "normalen" 90Tagler bringt mMn dieser Service nichts....,,,
;}
Titel: 90 Tage Meldung jetzt im 7-Eleven
Beitrag von: goldfinger am 31. März 2018, 16:47:27
Die 90-Tage-Berichterstattung ist jetzt in allen 7-Eleven-Verkaufsstellen in Thailand verfügbar

(http://newscontent.thaivisa.com/2015/04/01/711.jpg)

Ein Sprecher der Einwanderungsbehörde hat bekannt gegeben, dass Ausländer ab heute in der Lage sein werden, ihren 90-Tage-Bericht in einem beliebigen 7-Eleven-Outlet in Thailand abzuschließen.

https://www.thaivisa.com/forum/topic/813776-90-day-reporting-now-available-at-all-7-eleven-outlets-in-thailand/ (https://www.thaivisa.com/forum/topic/813776-90-day-reporting-now-available-at-all-7-eleven-outlets-in-thailand/)

Ich gehe davon aus, dass dies ein Aprilscherz ist.  >:
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: luklak am 31. März 2018, 16:50:53
Aber SICHER.  ..;]

 [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: werni am 31. März 2018, 17:17:16
 :D  Vor drei Jahren ;D- Morgen gibts vielleicht etwas Neues 8) 
Frohe Ostern,mit Traditionshasen,-und Eiern :D
Titel: Re: 90 Tage Meldung jetzt im 7-Eleven
Beitrag von: Philipp am 31. März 2018, 17:51:10

Ich gehe davon aus, dass dies ein Aprilscherz ist. 

Heute ist aber noch März.
Titel: Re: 90 Tage Meldung jetzt im 7-Eleven
Beitrag von: luklak am 31. März 2018, 18:16:58

Ich gehe davon aus, dass dies ein Aprilscherz ist. 

Heute ist aber noch März.

Ist sogar aus der "Motten-Kiste"    :D
 
90 day reporting now available at all 7-Eleven outlets in Thailand
By Jonathan Fairfield, April 1, 2015    ;]
in Thai visas, residency and work permits
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: Huangnoi am 31. März 2018, 20:13:51
Da leben wohl noch einige hinter'm Mond.... ;] ;]
Titel: Re: 90 Tage Meldung (Report) -persoenlich_
Beitrag von: dolaeh am 01. April 2018, 07:36:56
 :D :D :D