ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Phuket, Krabi, Samui und Umgebung => Thema gestartet von: Philipp am 28. Dezember 2015, 13:28:07

Titel: Strandgebühr
Beitrag von: Philipp am 28. Dezember 2015, 13:28:07
Jetzt spinnen sie total, Strandgebühr auf Phuket.

http://thailandtip.info/2015/12/28/touristen-muessen-20-baht-eintrittsgeld-fuer-den-beliebten-laem-sing-strand-auf-phuket-bezahlen/
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: Alois01 am 28. Dezember 2015, 14:07:29
Das muss illegal sein - der Strand ist bis auf wenige Ausnahmen oeffentlicher Grund, das sieht man ja auch daran dass die Staende dort abgebaut wrden.
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: malakor am 28. Dezember 2015, 14:21:12
Wieso kann der Strand dem Channel 7 gehoeren, wenn doch alle Straende dem Koenig gehoeren ?
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: hanni am 28. Dezember 2015, 14:29:24
Hi, fuehlt Euch wie zu Haus: auch an Nord- und Ostseestraenden wird in Form der "Kurtaxe" fuer einen eigentlich oeffentl. Strand Geld "eingetrieben" Man muss nur kreativ sein....und Menschen dies "verkaufen koennen"

https://de.wikipedia.org/wiki/Ortstaxe       gibts in Dach schon Jahrhunderte  {--

Wer hatte grad noch geschrieben in einem anderen Fred: sie waeren noch nicht angekommen im 20. Jahrhundert....so langsam kommen sie an, die uhr kann gestellt werden.

Gruss H.
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 28. Dezember 2015, 18:21:33
Dieser Strand ist nur über steile Treppen zu erreichen. Vielleicht ist das Geld ja für deren Erhaltung gedacht.
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: hanni am 28. Dezember 2015, 18:36:29
Hi, Hr. Schmidt nicht so laut bitte, sonst werden auch andered Straende noch mit Treppen ausgestattet..... :]

Gruss H.
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: Alois01 am 29. Dezember 2015, 09:05:25
Hi, Hr. Schmidt nicht so laut bitte, sonst werden auch andered Straende noch mit Treppen ausgestattet.  :]

Gruss H.

Gute Idee - Den Kamala Beach oder Patong Beach mit einer Treppe ausstatten. Hanni du denkst konstruktiv!
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: hanni am 29. Dezember 2015, 09:13:08
Alois, im Zusammenhang mit Einnahmen generieren kommen manchmal die "konstruktivsten" Plaene auf den Tisch, ueberall  {--

Gruss H.
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: Huangnoi am 29. Dezember 2015, 19:44:17
Soo schön ist Laem Sing auch nicht, da gibt es auf Phuket reichlich Alternativen.

Nicht hingehen, ganz einfach!
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: Steed am 30. Dezember 2015, 18:26:35
@Huangnoi, das ist die Lösung. Einfach nicht hingehen, - nach Phuket.
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: gte81 am 30. April 2016, 22:32:30
Leam sing ist ein super Strand, 20 Baht hab ich dieses jahr gern gezahlt. Freedom beach ist seit (kurzem) vom landweg zu erreichen....200 Baht für die benutzung des Weges. ...ok ich Wollt unbedingt hin. Super Strand. Paradise beach.... wir wollten dort nur was essen, ich kenn den Strand, bei niedrigwasser völlig uninteressant.. 500 Baht nur um die letzten Meter dorthin zu erreichen. Wollten wie gesagt nicht dort Baden, nur Geld im Restaurant lassen,  keine Chance. Der abschuss, wie das möglich ist
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: malakor am 01. Mai 2016, 06:54:46
Das sind keine Strandgebuehren, alle Straende gehoeren dem Koenig und der verlangt kein Geld.

Du hast Wegegebuehren bezahlt, selbst schuld.    }}
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: sabeidi am 01. Mai 2016, 12:03:56
Das sind keine Strandgebuehren, alle Straende gehoeren dem Koenig und der verlangt kein Geld.

Du hast Wegegebuehren bezahlt, selbst schuld.    }}

richtig. ;}
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: namtok am 01. Mai 2016, 14:31:36
alle Straende gehoeren dem Koenig und der verlangt kein Geld.

??? irgendeinen Beleg dafür?  Strände sich schlicht und einfach 'public property' also "öffentliches Eigentum".
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: Isaaner am 01. Mai 2016, 15:14:46
Hallo, auch wenn meine Antwort jetzt die Gemüter zur Raserei bringt... {--
Farangs sind letztendlich ATM´s mit Beinen - nix anderes, und somit können Khun Thai machen
was sie wollen - es wird ja doch bezahlt von den Urlaubern  :]
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: Burianer am 01. Mai 2016, 15:36:13
 ???  bei 500 Baht were ich auch umgekehrt  {;   man muss denen auch zeigen, dass nicht alle Farangs so sind.
So gehe ich nichtmehr nach Panom Rung, Thais frei, Farang 200 baht.
Diese alten Steine hab ich nun zum xtenmal gesehen. Bei liegen auf den reisfeldern auch welche rum   :]  alte Steine.
das einzige was ich dort noch machen koennte, mal nachzehlen  ob die noch alle haben  {+ ( meine natuerlich die Steine )
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: luklak am 01. Mai 2016, 16:17:16
@Burianer

Hinter dem Huegel wo oben der grosse BUDDHA auf die Stadt BURIRAM
(aem, das NEVIN-Imperium  ;])
"blickt" ist doch ein "nachgebauter KHMER-Tempel", da war mal eine
KHMER-Stadt/Siedlung, das kennst Du sicher, oder.

Freier Zugang - kein Eintritt !

 [-]
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: Burianer am 01. Mai 2016, 17:35:22
So ist es,  jetzt gibt es auch ein klein Panom Rung  hinter dem Stadion, auch frei.

Da man ja mit der Zeit geht,  gibt es dort auch einen Mac Do  und andere Fresstempel.
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: sabeidi am 01. Mai 2016, 18:17:35
Hallo, auch wenn meine Antwort jetzt die Gemüter zur Raserei bringt... {--
Farangs sind letztendlich ATM´s mit Beinen - nix anderes, und somit können Khun Thai machen
was sie wollen - es wird ja doch bezahlt von den Urlaubern  :]

genau, und deswegen ist jeder selber Schuld wenn er bezahlt. {[
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: hanni am 01. Mai 2016, 19:24:41
Hi Ich muss mir auch nicht "um jeden Preis alles anschauen", und totzdem komme ich ja um "vieles" nicht herum....und bleibt noch genug vom Kuchen uebrig "fuer die Nimmersatten" {--

Gruss H.
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: Isaaner am 01. Mai 2016, 22:32:22
komme ich ja um "vieles" nicht herum....und bleibt noch genug vom Kuchen uebrig "fuer die Nimmersatten" {--
Gruss H.
"Die" schenken mir oft ihr schönstes Lächeln wenn ich mit meinem Thai-Führerschein "rumwedel" (diese magische
Geste soll angeblich die Eintrittpreise senken - hab ich gehört) und da hilft auch mein Buddha-Amulett nix -
die warten bis ich gezahlt hab.... {{
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: luklak am 02. Mai 2016, 09:38:45
So ist es,  jetzt gibt es auch ein klein Panom Rung  hinter dem Stadion, auch frei.

.

Ist ja schoen und gut, kommt aber alles nicht an das ORIGINAL ran :

- historischer Ort
- Vulkan-Huegel
- liegt an der "Strasse/Linie"   ANGKOR WAT  nach PHIMAI

https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichtspark_Phimai

Dazu eine "dumme" Frage :

Wer war zuerst in TH, die KHMER oder die THAI ?     >:

 [-]
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: schiene am 02. Mai 2016, 09:45:05
.
Ist ja schoen und gut, kommt aber alles nicht an das ORIGINAL ran :

War und ist ja auch nicht als Originalkopie gedacht sondern dient als Stellplatz für die Fußballpokale
mit angrenzendem Park.
Zu deiner Frage "Wer war zuerst in TH, die KHMER oder die THAI ? "  wohl eher die Siamesen.
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: Burianer am 02. Mai 2016, 09:51:47
Zitat
  Wer war zuerst in TH, die KHMER oder die THAI ?   
kommt darauf an, von welcher Seite   du Thailand betrachtest.
Vom Norden ?  die Laoten, vom Osten   die Khmer
Wobei die sich wohl in Buriram getroffen haben muessen, den oestlich von Buriram sprechen die meiste Lao,  hier im Ort  und  suedlich Khmer.
Vom Sueden Thailand  ???  moslemisch, eher aus Malaysia
und vom Westen  kamen wohl die Burmesen   :]

Da muss ich dann schon schiene Recht geben, sind eben alles Siamesen.
Zitat
 
War und ist ja auch nicht als Originalkopie gedacht sondern dient als Stellplatz für die Fußballpokale
  dann wird Standgebuehr erhoben  :]
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: luklak am 02. Mai 2016, 09:53:49
Die SIAMESEN waren ja die heutigen THAI.

Wenn die SIAMESEN vorher da waren, dann
haetten ja die KHMER diese Bauten, Staedte
nach den SIAMESEN, oder in deren Anwesenheit gebaut.

Eine Art von "Eroberung" von SIAM ?      ???
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: schiene am 02. Mai 2016, 09:58:28
Hat ja nun alles nichts mehr mit dem Thema zu tun aber die Antwort sollte @luklak hier finden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Thailands (https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Thailands)
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: Burianer am 02. Mai 2016, 10:02:35
 ???  gehoert zwar nicht hierher, desshalb nur ein Link
  http://www.thailand-ticket.de/geschichte-thailand.htm    (http://www.thailand-ticket.de/geschichte-thailand.htm)

oh, da   haben wir uns ja gleichzeitig  maechtig um die Geschichte gekuemmert,  schiene   [-]
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: malakor am 02. Mai 2016, 10:19:08
alle Straende gehoeren dem Koenig und der verlangt kein Geld.

??? irgendeinen Beleg dafür?  Strände sich schlicht und einfach 'public property' also "öffentliches Eigentum".

Das hab ich in den 12 Jahren hier so oft gelesen, in Foren etc., dass ich es schliesslich geglaubt habe.   ;]   Belege habe ich nicht.

Aber egal, ob Koenigsland oder Koenigsuntertanenland, das Betreten ist kostenlos.

Aber das Betreten von der Landseite ist nicht immer moeglich.  Auf Phuket haben etliche Resorts den Strand fuer sich okkupiert, zB. Centara Karon, Le Meridien zw. Patong und Karon, das Trisara und etliche andere meist Luxusresorts.
Versuch mal, die davor liegenden Straende von der Landseite aus zu betreten. Sicherheitsleute werden dich hoeflich aber bestimmt daran hindern.

Von See aus kannst du natuerlich an die Straende gelangen, aber es ist nur die Frage, wie lange die Sicherheitsleute dich dort am Strand ruhen lassen.

Eine wichtige Frage ist aber:

was gehoert zum Strand ?

der Sandbereich ohne oder mit Grasland/Baeumen?

wie ist es bei einer felsigen Kueste?

Fragen ueber Fragen.
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: luklak am 02. Mai 2016, 10:37:38
Hat ja nun alles nichts mehr mit dem Thema zu tun aber die Antwort sollte @luklak hier finden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Thailands (https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Thailands)


Sorry, ich will nicht stur sein, aber, daraus dieser Text :

Ab dem 9. bis zu Beginn des 13. Jahrhunderts wurden
wichtige Teile des heutigen Thailands vom
Khmer-Reich von Angkor beherrscht.


Bis um 1050 dehnte Angkor sich auf Kosten der Mon-Reiche
bis Zentralthailand aus. Lop Buri, ein altes Zentrum der
Dvaravati-Kultur und unabhängiges Königreich der Mon
geriet unter Kontrolle der Khmer und wurde eines der
wichtigsten Zentren ihres Reichs neben der Hauptstadt Angkor.[9]


Also :

Thailands vom Khmer-Reich von Angkor beherrscht.

Also nichts mit :

"Thailand - Land der Freien"     ;]

"Thailand - nie Kolonisiert"      ;]
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: Alex am 02. Mai 2016, 10:59:35
Mal wieder zurück zum Thema ::: Strand Gebühr :::

(https://media.holidaycheck.com/images/4b0a7c07-582f-3643-940c-bbe8282ab6ec/626x352/crop)

Am Jomtien Strand ... Höhe Grand Jomtien Hotel also am Ende der Soi Wat Bun

haben wir unseren familiären Stammplatz am Meer .

Hier kann sich jeder in die Lücke zwischen 2 Strand Operatoren zu den Fischerbooten

 setzen und muß gar nichts zahlen .  Wer aber den Service gekühlter Getränke , eine

Liege im Schatten ( außer Mittwochs ) oder gar den Service , Speisen aus den nächsten

Restaurants zu liefern in Anspruch nimmt , sollte auch dafür zahlen dürfen ! Obwohl die

Mannschaft dort unter der Regie von Mam keine überhöhten Zuschläge fuer den Service

berechnet , kommt es immer wieder vor , daß " Qualitäts Touristen " dem Geiz ist geil

frönen und über die Straße beim 7 / 11 ihr Bier kaufen um die paar THB zu sparen !

Ganz enttarnen sich diese Leute dann , wenn man feststellt , daß sie im gegenüberliegenden

Grand Jomtien Palace residieren . Schöne heile Welt der Blender an der Beach !
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: IngoThai am 08. September 2016, 18:59:25
War letztes Jahr in Thailand und hab ne rundreise gemacht.  War an 6 verschiedenen Orten, wobei ich Phuket als das größte Abzockerziel empfand (Taxi, Essen & Getränke, Etc.) Daher wundert mich so eine Strandgebühr auch nicht mehr.  --C
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: malakor am 08. September 2016, 19:04:24
War letztes Jahr in Thailand und hab ne rundreise gemacht.  War an 6 verschiedenen Orten, wobei ich Phuket als das größte Abzockerziel empfand (Taxi, Essen & Getränke, Etc.) Daher wundert mich so eine Strandgebühr auch nicht mehr.  --C

Es gibt keine Strandgebuehr.

Am Laem Sing Beach musst du nur bezahlen, um ueber das Gebiet, das einem TV-Channel in BKK gehoert, zum Strand zu gelangen.
Kommst du mit einem Boot oder dem Fallschirm zum Strand, bezahlst du nichts.
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: Burianer am 08. September 2016, 20:16:31
Sorry Ingo, so ist Thailand  {+  vergess es schnell  und gehe nur an freie Straende , Karon Beach.
Dort war ich immer und sehr zufrieden  }}
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: dolaeh am 09. September 2016, 11:18:42
War letztes Jahr in Thailand und hab ne rundreise gemacht.  War an 6 verschiedenen Orten, wobei ich Phuket als das größte Abzockerziel empfand (Taxi, Essen & Getränke, Etc.) Daher wundert mich so eine Strandgebühr auch nicht mehr.  --C
Ich kann mich nur wiederholen, typisch Pauschaltourist mit denen macht man es halt   :] :] :] :]
Titel: Re: Strandgebühr
Beitrag von: Wiener am 11. September 2016, 21:20:20
Da kann ich nur sagen, Phuket ist ein "NoGo" geworden, es gibt schönere Plätze in Thailand, ebenso Pattaya ein NoGo ! Ich lebe schon lange hier wo alles gratis ist, äh, der Strand und der Rest von allem ist preisgünstig, es gibt keine Abzocke da, in Bankrut ;]