ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Landwirtschaft, Garten und weitere Beschäftigungen => Thema gestartet von: Allgeier der 2. am 10. Januar 2016, 18:44:19

Titel: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Allgeier der 2. am 10. Januar 2016, 18:44:19
Hier ein Link ueber BIO oder Organic in Thailand

http://www.greennet.or.th/en (http://www.greennet.or.th/en)

Auf Facebook hat es viele Gruppen und Anbieter die auch alles moegliche im Bezug zur Landwirtschaft verkaufen wollen.

Ich war nie ein grosser Facebook Fan aber was dort angeboten wird ist schon nicht schlecht. Webseiten der Firmen werden oft nicht aktualisiert oder Neuigkeiten geschrieben. Aber das wird auf Facebook gemacht.

Diese Firma bietet alles moegliche an was man so braucht. Angefangen vom OP Tisch ueber Ultraschall bis zur Mistgabel. Und das gute ist das ein Preis dabeisteht zum vergleichen.

http://www.giss.co.th/livestock-and-farm.php?pn=6&display= (http://www.giss.co.th/livestock-and-farm.php?pn=6&display=)

Stichwort Kaelbermilchpulver:

Das gibt es hier:

http://www.nutrimed.co.th/calves-isilac.html (http://www.nutrimed.co.th/calves-isilac.html)

Nur auf der Facebookseite von denen haben sie noch eines mit 40 % Milchpulveranteil.



Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Allgeier der 2. am 17. Januar 2016, 13:56:00

Hier eine Thaiseite wo es auch um Landwirtschaft geht oder Taetigkeiten.

http://www.thaiarcheep.com/ (http://www.thaiarcheep.com/)

Auf der Facebookseite von denen haben die auch immer mal interessante Video.
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Allgeier der 2. am 22. Januar 2016, 13:29:26
Eine andere facebook Gruppe. Wieder dreht sich alles um die Landwirtschaft

ThaiFeed.NET - ตลาดเกษตรและปศุสัตว์ออนไลน์
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Allgeier der 2. am 05. März 2016, 19:30:24
Die Facebookseite von der EM Farm in der Naehe von Saraburi

https://www.facebook.com/%E0%B8%A8%E0%B8%B9%E0%B8%99%E0%B8%A2%E0%B9%8C%E0%B9%80%E0%B8%81%E0%B8%A9%E0%B8%95%E0%B8%A3%E0%B8%98%E0%B8%A3%E0%B8%A3%E0%B8%A1%E0%B8%8A%E0%B8%B2%E0%B8%95%E0%B8%B4%E0%B8%84%E0%B8%B4%E0%B8%A7%E0%B9%80%E0%B8%8BKyusei-Nature-Farming-Center-308515516023196/ (https://www.facebook.com/%E0%B8%A8%E0%B8%B9%E0%B8%99%E0%B8%A2%E0%B9%8C%E0%B9%80%E0%B8%81%E0%B8%A9%E0%B8%95%E0%B8%A3%E0%B8%98%E0%B8%A3%E0%B8%A3%E0%B8%A1%E0%B8%8A%E0%B8%B2%E0%B8%95%E0%B8%B4%E0%B8%84%E0%B8%B4%E0%B8%A7%E0%B9%80%E0%B8%8BKyusei-Nature-Farming-Center-308515516023196/)
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: jorges am 22. März 2016, 07:49:09
Ein Schweizer im Isaan

http://niggidorfmann.blogspot.de/ (http://niggidorfmann.blogspot.de/)

hat eine manuale Strohballenpresse gebaut. Bei uns gibts das Reisstroh nach der Ernte umsonst und meine Frau bat mich um so ein Ding fuer ihre Bueffel.


http://niggidorfmann.blogspot.de/2014/10/strohballen-selber-machen.html (http://niggidorfmann.blogspot.de/2014/10/strohballen-selber-machen.html)

---

Änderung: Links verkürzt
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: jorges am 22. März 2016, 08:09:17
Oder ich baue gleich sowas.

https://youtu.be/5LNEkp6tvXU
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: tommy am 22. Dezember 2016, 06:54:47
hallo zusammen,

ich weiß nicht wo ich meine frage sonst loswerden kann daher schreib ich mal bei landwirtschaft und da ins tagebuch vom rampo
da dort ja das meiste los ist. Sonst kann's der admin ja an die richtige stelle verschieben.

Ich weiß das hier auch member aus der nähe von buriram aktiv sind und vielleicht kann mir da einer davon weiterhelfen.
Ich bin nächste woche wieder in thailand und dabei auch paar tage in buriram zum einkaufen (meine freundin wohnt im bezirk surin)

Ich bräuchte mal adressen\kontakte von shops, vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen.

Für meine Süße wollt ich nen schredder\cutter für maniok und nen walzenhäcksler für grünmais und Napiergras kaufen
und für mich nen angelboot (vielleicht so 2,5m Länge).

Kennt da jemand shops in buriram wo man sowas kaufen kann ?

vielen dank im vorraus

grüße

Tommy
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Gerdnagel am 22. Dezember 2016, 07:18:14
 ??? Kann da kaum weiterhelfen.  Es gibt mehrere grosse Baumaerkte in Buriram.
Ich wuerde in Buriram   zuerst mal  bei IQ  vorbei schauen, die haben viele landwirstschaftliche Geraete. Ein wirklich guter Baumarkt  und die Preise sind ok.
Wir bauen gerade  und kaufen nur dort ein, nachdem wir die Preise mit anderen Baumaerkten verglichen haben.
Leicht zu finden wenn man die Strasse  zum Big C  ( Stadtauswaerts ) weiterfaehrt  bis  zur grossen Kreuzung ( Ampel )
Vom Big C kommend  rechts abbiegen  Richtung Nakon Ratschasima   und  nach ca  300  Links  ist er dann  zu sehen.
Die haben so ziemlich alles.
Fuer Boote  kann ich leider keine Auskunft geben.
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: rampo am 22. Dezember 2016, 09:45:17
hallo zusammen



Ich bräuchte mal adressen\kontakte von shops, vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen.

Für meine Süße wollt ich nen schredder\cutter für maniok und nen walzenhäcksler für grünmais und Napiergras kaufen
und für mich nen angelboot (vielleicht so 2,5m Länge).



Tommy

Das  gewuenschte  wirst  du glaub ich nicht in Baumaerkte  finden ,  schau dich bei  Farmer um  .  Milchbauern haben alle  das was

du suchst .

Der Hilft dir dan weiter , mit einer Adresse , wen du Glueck hast weis er einen der eine Gebraucht  verkauft .

Fg.
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: thai-ger am 22. Dezember 2016, 11:11:24
Kunststoff Boote (ca. 3m ) werden bei uns von kleineren Händler verkauft, die auch die Wassertanks verkaufen.
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Allgeier der 2. am 22. Dezember 2016, 12:42:16


Für meine Süße wollt ich nen schredder\cutter für maniok und nen walzenhäcksler für grünmais und Napiergras kaufen


Such dir die Thainamen von den Dingen die du brauchst und gib die bei google ein. Du wirst ueberrascht sein das das Web voll ist mit Leuten die sollche Dinge verkaufen wollen.
Facebook kann ich in deinem Fall auch empfehlen. Dort gibt es alles was man braucht, aber wirklich alles. Hald in Thai.

Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: TeigerWutz am 22. Dezember 2016, 14:40:09
Zitat von: Allgeier
Such dir die Thainamen von den Dingen die du brauchst und gib die bei google ein.

Zum Bleistift:  เครื่องฉีกบดมันสำปะหลัง >>  https://goo.gl/Xf7reX

LG TW
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Allgeier der 2. am 22. Dezember 2016, 14:46:00
Zitat von: Allgeier
Such dir die Thainamen von den Dingen die du brauchst und gib die bei google ein.

Zum Bleistift:  เครื่องฉีกบดมันสำปะหลัง >>  https://goo.gl/Xf7reX

LG TW

oder man benuetzt google translater. Bei so einfachen Woertern funktioniert er ganz gut und man kommt auf Ergebnisse. Und das in Verbindung mit dem gewuenschten Provinzenamen und man sollte schon etwas brauchbares haben.
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: TeigerWutz am 22. Dezember 2016, 14:58:52

เครื่องฉีกบดมันสำปะหลัง/ krüang-chik-bot-man-sam-bpa-lang

...findet man mit dem google-translator?
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Bruno99 am 22. Dezember 2016, 15:11:23

เครื่องฉีกบดมันสำปะหลัง
...findet man mit dem google-translator?

nicht genau, aber so aehnlich schon    ;]  wenn man den Translator auf Englisch basiered verwendet:

Cassava shredder  -->  เครื่องหั่นมันสำปะหลัง
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: TeigerWutz am 22. Dezember 2016, 15:46:45
... wenn man den Translator auf Englisch basiered verwendet:

Guter Mann!!   ;)

 
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: malakor am 25. Dezember 2016, 10:11:56
Kunststoff Boote (ca. 3m ) werden bei uns von kleineren Händler verkauft, die auch die Wassertanks verkaufen.


Wo ist denn bei uns ?
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: thai-ger am 25. Dezember 2016, 10:43:18
@ malakor, in Nongbualamphu. Ich denke aber das wird nicht nur dort so sein.  ;-)
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Boy am 29. Januar 2017, 09:53:24
In Krabi haben lokale Fischer Quallen als attraktives Zusatz­einkommen entdeckt. Bereits über 100 Fischer im Unterbezirk Nhongtalay fangen die Medusen, um sie als außergewöhnliche maritime Zutat an Restaurants in der Region zu verkaufen.

(http://dbzb7j298pcat.cloudfront.net/cache/700x0/1/0/files/000/000/00/03/page/a4/70/9c/quallen-als-zusatzeinkommen-krabi-thailand-main_image-0f6f-eef2-e30a.jpeg)

Für die „Lodchong“ genannten Quallen erhalten sie von den Restaurantbesitzern pro Stück bis zu sieben Baht. Pro Tag können sie mit den glitschigen Nesseltieren zwischen 2.000 und 3.000 Baht verdienen.

Gemeinderatmitglied Udon Bootlhee  folgend, treten die Quallenvorkommen in den Gewässern von sechs Andaman-Provinzen in der Regel drei Monate pro Jahr auf, normalerweise zwischen März und Mai, doch in diesem Jahr sind die Medusen bereits früher als sonst zurückgekehrt.

Bisher haben die Quallen der Lokalbevölkerung bereits Einnahmen in Höhe von über einer Million Baht beschert. Sie werden auch auf dem Mahachai-Markt in der Provinz Samut Sakhon verkauft und für den Export nach China, Japan und Südkorea aufbereitet, wo sie eine gefragte Delikatesse darstellen.

Quelle: Der Farang
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Boy am 01. Februar 2017, 21:17:22
Fuer zwei Provinzen in der Zentralebene, Ayutthaya und Saraburi, wurde bereits angekuendigt das es nicht genuegend Wasser in den Stauseen gibt, um auch noch in der Trockenzeit bis Ende Mai Felder neu zu bestellen. Betroffen ist bislang eine Anbauflaeche von rund 84.000 Rai.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1190861/farmers-may-lose-84-000-rai-of-off-season-crops
Titel: Neues Zuckerrohr- und Zuckergesetz
Beitrag von: goldfinger am 09. Oktober 2018, 15:57:47
Achtung neues Zuckerrohr- und Zuckergesetz

Die Regierung hat den Entwurf des Zuckerrohr- und Zuckergesetzes gebilligt, um sicherzustellen, dass die thailändische Zuckerindustrie systematisch gedeiht und den Landwirten zugute kommt.

Jetzt ist Schluss mit Reis, ab Morgen wird nur noch Zuckerrohr angebaut  {+

https://www.thaivisa.com/forum/topic/1061341-thai-govt-endorses-draft-sugarcane-and-sugar-act/ (https://www.thaivisa.com/forum/topic/1061341-thai-govt-endorses-draft-sugarcane-and-sugar-act/)

Titel: Re: Neues Zuckerrohr- und Zuckergesetz
Beitrag von: malakor am 09. Oktober 2018, 16:47:46
Achtung neues Zuckerrohr- und Zuckergesetz

Die Regierung hat den Entwurf des Zuckerrohr- und Zuckergesetzes gebilligt, um sicherzustellen, dass die thailändische Zuckerindustrie systematisch gedeiht und den Landwirten zugute kommt.

Jetzt ist Schluss mit Reis, ab Morgen wird nur noch Zuckerrohr angebaut  {+

https://www.thaivisa.com/forum/topic/1061341-thai-govt-endorses-draft-sugarcane-and-sugar-act/ (https://www.thaivisa.com/forum/topic/1061341-thai-govt-endorses-draft-sugarcane-and-sugar-act/)

Dann muessen aber gleichzeitig Fabriken zur Herstellung von Tabletten gegen Diabetis gebaut werden.

Erst macht man das Volk krank, dann will man es heilen.  Klasse.   {+
Titel: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Helli am 09. Oktober 2018, 23:07:13
Jetzt ist Schluss mit Reis, ab Morgen wird nur noch Zuckerrohr angebaut  {+
Richtig! Damit das Angebot größer wird und der Preis (den die Farmer bekommen) fällt!  }}
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Burianer am 10. Oktober 2018, 06:09:39
Ob man das denen beigringen kann  ???

   https://www.youtube.com/watch?v=HG1AKOsD8Uk   (https://www.youtube.com/watch?v=HG1AKOsD8Uk)
Titel: Re: Neues Zuckerrohr- und Zuckergesetz
Beitrag von: TeigerWutz am 10. Oktober 2018, 07:35:00
Jetzt ist Schluss mit Reis, ab Morgen wird nur noch Zuckerrohr angebaut  {+

Einiges mehr an Zucker kann best. nicht schaden.
Da kann ich mich noch gut an leere Regale erinnern, weil der Zucker
ins Ausland verscherbelt wurde u. fürs Inland nix mehr da war!

Titel: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Helli am 10. Oktober 2018, 15:48:27
Einiges mehr an Zucker kann best. nicht schaden.
Da kann ich mich noch gut an leere Regale erinnern, weil der Zucker
ins Ausland verscherbelt wurde u. fürs Inland nix mehr da war!
Das hat aber wenig mit der Anbaufläche oder der Erntemenge zu tun. Das ist der globale Handel. Hast'de den Zirkus mit dem Reis noch im Sinn (weswegen die MP verurteilt wurde)? Es wächst ja global die Erkenntnis, dass zuviel Zucker dem Menschen nicht unbedingt förderlich ist und alles zur trinkbaren "Medizin" umformen, dürfte ähnliche Effekte haben.
Letzte Erntesaison gab es mit 850 THB fast 400 THB weniger pro Tonne als 2 Jahre vorher! Es wäre wahrscheinlich viel wichtiger, seitens der Regierung, die Farmer bei einer Mechanisierung ihrer Landwirtschaft zu helfen.
Titel: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Helli am 15. Oktober 2018, 17:14:50
Letzte Erntesaison gab es mit 850 THB fast 400 THB weniger pro Tonne als 2 Jahre vorher! Es wäre wahrscheinlich viel wichtiger, seitens der Regierung, die Farmer bei einer Mechanisierung ihrer Landwirtschaft zu helfen.
Ich darf nochmal nachlegen: habe jetzt erfahren, dass für diese Erntesaison ein Tonnenpreis von 700-750 THB aufgerufen ist. Im Zuckergeschäft gibt es in TH ja auch keinen Wettbewerb! Jeder Farmer ist auf seine Zuckerfabrik angewiesen und seine Zuckerfabrik diktiert die (wahrscheinlich mit den Nachbarfabriken abgesprochenen) Preise.
Die Aufforderung, von Reis auf Zuckerrohr umzusteigen, ist also nachhaltig kontraproduktiv! Man erhöht lediglich das Angebot und die Preise purzeln ins Uferlose!
Titel: Paraquat, Glyphosat und Chlorpyrifos nur noch gegen Bewilligung
Beitrag von: goldfinger am 14. Juni 2019, 14:48:32
Paraquat, Glyphosat und Chlorpyrifos nur noch gegen Bewilligung

Ab 20.10.19 wird Paraquat, Glyphosat und Chlorpyrifos nur noch gegen Bewilligung abgegeben.
Um die Bewilligung zu erhalten müssen Kurse besucht werden.

http://thainews.prd.go.th/en/news/detail/TCATG190614084131772 (http://thainews.prd.go.th/en/news/detail/TCATG190614084131772)
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: goldfinger am 18. Juni 2019, 16:54:03
Ausbruch der Panamakrankheit gemeldet

Das Landwirtschaftsministerium hat Beamte entsandt, um eine große Bananenplantage in der Provinz Chiang Rai zu inspizieren, nachdem von einem Ausbruch der Panama-Krankheit berichtet wurde, von der bekannt ist, dass sie ganze Plantagen vernichtet.

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1697008/panama-disease-outbreak-reported (https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1697008/panama-disease-outbreak-reported)
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: goldfinger am 23. Juni 2019, 15:09:49
Thailand stoppt den Import von Schweinen aus Laos

Thailand wird Schweineimporte aus Laos für 90 Tage verbieten, nachdem sein Nachbar den ersten Ausbruch der tödlichen afrikanischen Schweinepest bestätigt hat.

https://forum.thaivisa.com/topic/1107825-thailand-bans-pig-imports-from-laos-after-african-swine-fever-outbreak/ (https://forum.thaivisa.com/topic/1107825-thailand-bans-pig-imports-from-laos-after-african-swine-fever-outbreak/)

Gibt's jetzt mehr Kohle für eure Schweine?
Titel: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Helli am 24. Juni 2019, 17:12:49
Thailand wird Schweineimporte aus Laos für 90 Tage verbieten, nachdem sein Nachbar den ersten Ausbruch der tödlichen afrikanischen Schweinepest bestätigt hat.
Da stand allerdings nicht dabei, dass das nur für die armen Schweine tödlich sein kann! Ein Mensch kann sich nicht infizieren! "Frühzeitig" geschlachtete Schweine könnten also kein Problem sein!
Die Verbreitung dieses Virus ist leider mal wieder Menschenwerk! https://www.dw.com/de/afrikanische-schweinepest-das-m%C3%BCssen-sie-wissen/a-45490752
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: goldfinger am 11. August 2019, 08:29:15
Mal etwas erfreuliches für die Konsumenten.

3 Herbizide sollen in diesem Jahr verboten werden

Die stellvertretende Landwirtschaftsministerin Manunya Thaiseth hat zugesichert, dass drei gefährliche Herbizide, die in Thailand weit verbreitet sind und sich stark gegen Verbraucher- und Bevölkerungsgruppen wenden, in diesem Jahr verboten werden.

Sie gab am Freitag bekannt, dass sie die Aussetzung der Erteilung von Genehmigungen oder die Registrierung von Paraquat, Chlorpyrifos und Glyphosat angeordnet hatte, während eine vollständige Überprüfung der Verwendung der Chemikalien für die Landwirtschaft vorgenommen wird.

Die Überprüfung wird voraussichtlich in diesem Monat abgeschlossen sein, sagte sie und fügte hinzu, dass sie persönlich möchte, dass sie in diesem Monat verboten werden, aber verschiedene Aspekte berücksichtigen müssten, wie zum Beispiel die Menge der Chemikalien, die derzeit auf Lager sind.

https://www.thaipbsworld.com/deputy-agriculture-minister-promises-to-ban-3-herbicides-this-year/ (https://www.thaipbsworld.com/deputy-agriculture-minister-promises-to-ban-3-herbicides-this-year/)
Titel: Re: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: goldfinger am 16. Oktober 2019, 16:12:50
Am nächsten Dienstag wird das National Hazardous Substances Committee (NHSC) über das Verbot von Paraquat, Glyphosat und Chlorpyrifos.

Und bereits sind die ersten Isaanis wieder am Proestieren.

(https://static.bangkokpost.com/media/content/dcx/2019/10/16/3368924.jpg)

Interessant ist dabei, dass die Bauern nicht in erster Linie gegen weniger Einkommen protestieren sondern sich für die Abzocker der Maniok-Industrie einsetzen.

Zitat
Darüber hinaus würde das Verbot von Paraquat die Landwirtschaftskosten sowie die Mehl- und Hackschnitzelindustrie und die Exporte beeinträchtigen, sagte Vashira.

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1772919/prayut-gives-full-support-to-chemical-ban (https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1772919/prayut-gives-full-support-to-chemical-ban)

https://www.nationthailand.com/news/30377439 (https://www.nationthailand.com/news/30377439)
Titel: Links zur Landwirtschaft
Beitrag von: Helli am 16. Oktober 2019, 16:28:19
Am nächsten Dienstag wird das National Hazardous Substances Committee (NHSC) über das Verbot von Paraquat, Glyphosat und Chlorpyrifos.
Und bereits sind die ersten Isaanis wieder am Protestieren.
Interessant ist dabei, dass die Bauern nicht in erster Linie gegen weniger Einkommen protestieren sondern sich für die Abzocker der Maniok-Industrie einsetzen.
Zitat
Darüber hinaus würde das Verbot von Paraquat die Landwirtschaftskosten sowie die Mehl- und Hackschnitzelindustrie und die Exporte beeinträchtigen, sagte Vashira.
Was ist daran denn ungewöhnlich oder "interessant"? Die machen eben ihre "Arbeit", für die sie bezahlt werden! Selber denken wird dabei nicht verlangt (wurde in der Schule auch nicht vermittelt)!