ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Landwirtschaft, Garten und weitere Beschäftigungen => Thema gestartet von: Lung Tom am 05. März 2017, 10:42:45

Titel: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Lung Tom am 05. März 2017, 10:42:45
Wer in seinem Garten z.B. einen Gurkenbaum hat, wird das Problem kennen. Die Früchte sind meistens alle zur gleichen Zeit reif.

Dann will man ja nicht jeden Tag diese sauren Früchte essen.

Wir haben diesmal was Neues probiert und die Früchte "eingelegt" (dong).

Grob zusammengefaßt werden sie nach der Ernte gesäubert und für einen Tag in Salzwasser eingelegt. Danach werden sie in verschiendenen
Durchgängen getrocknet und in Zucker etc. eingelegt/kocht. Macht einiges an Arbeit.

Das Ganze nennt sich dann "da ling bing chair im",

hier mal zwei Fotos von soeben, haben wir gerade zum Trocknen vorbereitet:

(http://up.picr.de/28496086dk.jpg)

(http://up.picr.de/28496087bs.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: schiene am 06. März 2017, 01:21:35
 :o was macht man den mit so viel Gurken?
Wie schmecken den die Gurken nach der "Bearbeitung" und wie lange
sind sie dadurch länger haltbar?
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: ManAlu am 06. März 2017, 08:04:07
Die Dinger schmecken suess-sauer(salzig ???@LungTom) und koennen verschenkt oder verkauft werden ;)                                          https://youtu.be/sRyjJ-tHdHk
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: ManAlu am 06. März 2017, 08:46:26
Diese Gurken sind toll.-Hat schon jemand Wein daraus gemacht? [-]  http://www.fruitsinfo.com/bilimbi-tropical-fruit.php
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: schiene am 06. März 2017, 08:50:27
Obst und Gemüse "veredeln"   ???
Die edelste Veredlung von Obst ist doch Obstler  C--
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: namdock am 06. März 2017, 11:20:18

Hier fehlen für Obstler nur die schlechten/hässlichen Äpfel und die bitteren Birnen um vor dem

Obstler erst mal einen guten Most zu machen!!!

mfg

Dieter
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Lung Tom am 06. März 2017, 17:02:24
Also habe heute mal die erste "Gurke" getestet. Ist so ein bischen elastisch im Biss und leicht süss mit einer super sauren Note. Sehr erfrischend.
Wir haben sie aber noch mal in den Zuckersaft eingelegt. Dann wirds bestimmt noch besser.
Nach dem Einlegen, kann man sie mehrere Wochen bei richtiger Lagerung aufbewahren. So vom Baum geerntet halten die - im Kühlschrank je nach Reifegrad - vielleicht eine Woche.
Ist aber durch das Einlegen jetzt was ganz anderes geworden.
Verkaufen ginge, aber wir verteilen die im Familien- und Freundeskreis, sind dann ruck zuck "gegessen".  ;D

Wein machen wäre ein Gedanke, hab ich als Kind meinen Eltern zugeschaut und mitgeholfen. Aber kriegt man hier das Zubehör?

Beste Grüße
Lung Tom

Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Lung Tom am 12. März 2017, 11:11:45
So, jetzt noch das Ergebnis unseres Versuches.
Wir hatten ja die Früchte noch mal in die Zuckerflüssigkeit eingelegt und zwei Tage im Kühlschrank gelagert. Danach abtropfen lassen und wieder zum Trocknen rausgestellt. Schön abgedeckt. Heute haben wir das Resultat begutachtet:

Deutlich geschrumpft durch den Entzug der Flüssigkeit. Duftet sehr gut - nach gezuckerter "Sonne". Konsistens: etwas weicher als Rosinen.
Geschmack etwas sauer bei kaum spürbarer Süsse. Sehr geschmackvolle Leckerei  ;]

(http://up.picr.de/28564642pc.jpg)

(http://up.picr.de/28564643dw.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Suksabai am 12. März 2017, 12:26:51
Wein machen wäre ein Gedanke, hab ich als Kind meinen Eltern zugeschaut und mitgeholfen. Aber kriegt man hier das Zubehör?

Guckst du hier:

https://th.aliexpress.com/item/2-Pcs-lot-Air-Lock-Twin-Bubble-Home-Brew-Beer-Fermentation-Wine-Tube-Making-Plastic-Valve/32736610893.html (https://th.aliexpress.com/item/2-Pcs-lot-Air-Lock-Twin-Bubble-Home-Brew-Beer-Fermentation-Wine-Tube-Making-Plastic-Valve/32736610893.html)

lg
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Lung Tom am 12. März 2017, 18:37:39
Dank Dir für den Tipp. Das Projekt stell ich aber noch etwas zurück. Muß mir mal Gedanken machen, wo ich die entsprechenden Hefen etc. herbekomme. Vielleicht lasse ich sie mir aus Deutschalnd schicken.

Ansonsten kann ich schon verraten, das in meinem nächsten Beispiel die Mango die Hauptrolle spielen wird - dazu hab ich mittlerweile auch ein Rezept für Mangowein gefunden - aber wie gesagt das braucht noch ein bischen.

bG Lung Tom
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Lung Tom am 20. April 2017, 20:31:29
Leider hats mir gerade meinen Beitrag zerhauen, mal schauen, ob ich ihn nochmal so (gut) hinbekomme.

Vor einiger Zeit hatte ich ja eine Verarbeitungsweise für Mangos - obs eine Veredlung ist, mag jeder selbst entscheiden - angekündigt.

Ob sich allerdings jede Sorte dafür eignet, kann ich nicht sagen. Unsere verwendete Sorte nennt sich Gaeow.

Herstellen wollen wir heute "saure Mangos", gibts z.B. bei 7/11 in kleinen Tütchen zu kaufen. Mein Fall sind die zwar nicht, aber meine Frau/Familie/Freunde und Bekannte sind dankbare Abnehmer.

Benötigt werden unreife Mangos (grün, aber nicht zu klein), Trinkwasser, eine verschließbare Plaste"dose" und die Gewürzmischung. Machen wir jetzt seit drei Jahren, in diesem Jahr haben wir bisher nur eine Abfüllung vorgenommen, werden aber wohl noch Zwei folgen.

Nach dem Ernten sollten die Mangos erst mal ordentlich gesäubert werden:

(http://up.picr.de/28965301hl.jpg)

Danach wird mit Trinkwasser die "Gewürzmischung" angerührt:

(http://up.picr.de/28965304au.jpg)

und in den Behälter mit den Mangos eingefüllt.
Nachdem dies vorgenommen wurde, verschließen und dann erst mal mindestens einen Monat eingelegt lassen, geht auch länger.

(http://up.picr.de/28965308zv.jpg)

Danach sind sie verzehrfertig, können auch längere Zeit im Kühlschrank ohne Beeinträchtigung gelagert werden. Alternativ kann man jetzt die "vorbehandelten" Mangos in Zucker einlegen, wie bei den "Gurken" beschrieben. Würde sich dann " ma muang chair im" nennen, haben wir aber bisher (noch) nicht gemacht, deshalb kann ich auch mit Fotos nicht dienen.

Im letzten Jahr hatten wir super viele (über)reife Mangos, dafür haben wir auch eine Verarbeitungsmöglichkeit - hab damals leider keine Fotos gemacht. Sollten wir dieses Jahr die gleiche Situation haben, werde ich es hier reinstellen.
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Suksabai am 20. April 2017, 20:46:31

(Über-)Reife Mangos püriere ich und friere sie in passenden Portionen für Milkshakes ein.
Ist zwar eine irre Patzerei, aber dafür nur ein Mal.. . .

lg
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Lung Tom am 20. April 2017, 21:03:29
...das ist auch eine prima Idee, aber leider trinke ich doch keine Milch  ;D
Bei "meiner" Verarbeitung gehts auf diese getrockneten Mangoröllchen hinaus. Grob skizziert, werden die auch zerkleinert, dann aber - ich meine mit Zucker - eingekocht, dann auf eine Unterlage gestrichen und trocknen gelassen...richtig gemacht, schmecken die super lecker....naja in ein paar Wochen gibts bestimmt ein paar Bilder dazu.
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: TeigerWutz am 20. April 2017, 22:20:00
.
"getrocknete Mangoröllchen"

 มะม่วงกวนอบแห้ง [mamuang guan op haeng]

การทำมะม่วงกวนอบแห้ง / making of dried stirred Mango (+ Video) > https://goo.gl/u23YVl

LG TW
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Lung Tom am 26. März 2018, 19:41:46

Heute nur ein Ergebnis ohne eigene Anstrengung  ;]

Aber von Anfang an: vor drei, vier Jahren habe ich mir einige Maulbeerbaum-Setzlinge besorgt, habe etwa fünf davon behalten und ab und an meine Freude, wenn sie leckere Früchte tragen.

Freunden von uns hatten wir, da sie mehr Platz haben, etwa 50 Setzlinge spendiert. Vor drei Tagen kamen unsere Freunde kurz vorbei und brachten eine große Tüte Früchte und zwei Flaschen "Maulbeer-Wein" mit.

Habe ich gerade zusammen mit meiner Frau verkostet. Sehr lecker. Sehr Fruchtig. Alkoholgehalt eher niedrig, so wie beim Heurigen, aber wie schon geschrieben fruchtig, süss, sauer  ;}

Einwandfrei. Ich werd mir das Rezept besorgen, allerdings muss ich erst mal schauen, welche Mengen Obst man benoetigt:

(http://up.picr.de/32212436hz.jpg)

Sollte es mir moeglich sein, das auch hinzukriegen, stelle ich es demnächst mal ein....

Sehr zum Wohl!

Lung Tom
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: werni am 28. März 2018, 08:26:10
Diese Maulbeer-Sträucher sind sehr ergiebig;-Wir haben nur fünf.
(https://up.picr.de/32227796sx.jpg)
Täglich gibs Maulbeer-Shakes etc.;-Auch lecker ;}
Auch Konfi (Marmelade) kann man daraus machen
Schmeckt super auf Zopf oder Brot 8)
(https://up.picr.de/32227786sm.jpg)

(https://up.picr.de/32227787if.jpg)

(https://up.picr.de/32227788cj.jpg)
Einfach zu machen(Frau ;D)
Huara guat und Gsund  [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Burianer am 28. März 2018, 08:55:46
werni, sieht sehr lecker aus  }}
Bei uns heissen die Brombeeren.
Wachsen die in Thailand ?  hab die noch nie hier gesehen.
Maulbeeren
  https://www.google.co.th/imgres?imgurl=http://suttons.s3.amazonaws.com/p/FRMUL33153_3.jpg&imgrefurl=http://www.suttons.co.uk/Order%2BEnquiry%2BDetail/Product%2BDetail/Mulberry%2BCharlotte%2BRusse%2B1%2B9Cm%2BSuttons%2BOnly_261638.htm?nosto%3Dproductpage-nosto-1&h=720&w=720&tbnid=KTmYsLP3j5mM5M:&tbnh=186&tbnw=186&usg=__iIrjUEiBVDz79Ew8hs2gkPBdmag%3D&vet=10ahUKEwjRu_SQ9I3aAhVHNI8KHe0xArcQ_B0IjQEwCg..i&docid=sfZ_ee-59zLXBM&itg=1&sa=X&ved=0ahUKEwjRu_SQ9I3aAhVHNI8KHe0xArcQ_B0IjQEwCg   (https://www.google.co.th/imgres?imgurl=http://suttons.s3.amazonaws.com/p/FRMUL33153_3.jpg&imgrefurl=http://www.suttons.co.uk/Order%2BEnquiry%2BDetail/Product%2BDetail/Mulberry%2BCharlotte%2BRusse%2B1%2B9Cm%2BSuttons%2BOnly_261638.htm?nosto%3Dproductpage-nosto-1&h=720&w=720&tbnid=KTmYsLP3j5mM5M:&tbnh=186&tbnw=186&usg=__iIrjUEiBVDz79Ew8hs2gkPBdmag%3D&vet=10ahUKEwjRu_SQ9I3aAhVHNI8KHe0xArcQ_B0IjQEwCg..i&docid=sfZ_ee-59zLXBM&itg=1&sa=X&ved=0ahUKEwjRu_SQ9I3aAhVHNI8KHe0xArcQ_B0IjQEwCg)

Brombeeren    https://www.google.co.th/imgres?imgurl=http://www.dreamgardens.se/shop/34237/art37/h0410/15930410-origpic-60664b.jpg&imgrefurl=http://www.dreamgardens.se/barbuskar/&h=479&w=400&tbnid=HlBlUPOWnaUUMM:&tbnh=186&tbnw=155&usg=__mhK9b1w6VE5DqEhnwuFx_f0l3eI%3D&vet=10ahUKEwiy8bj7843aAhVELI8KHd7WAm4Q_B0IkwEwCg..i&docid=jUyqJ5e3R4b2WM&itg=1&sa=X&ved=0ahUKEwiy8bj7843aAhVELI8KHd7WAm4Q_B0IkwEwCg  (https://www.google.co.th/imgres?imgurl=http://www.dreamgardens.se/shop/34237/art37/h0410/15930410-origpic-60664b.jpg&imgrefurl=http://www.dreamgardens.se/barbuskar/&h=479&w=400&tbnid=HlBlUPOWnaUUMM:&tbnh=186&tbnw=155&usg=__mhK9b1w6VE5DqEhnwuFx_f0l3eI%3D&vet=10ahUKEwiy8bj7843aAhVELI8KHd7WAm4Q_B0IkwEwCg..i&docid=jUyqJ5e3R4b2WM&itg=1&sa=X&ved=0ahUKEwiy8bj7843aAhVELI8KHd7WAm4Q_B0IkwEwCg)
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: werni am 28. März 2018, 09:11:00
@Burianer :) ;- Das sind verschiedene Pflanzen
https://de.wikipedia.org/wiki/Maulbeeren
https://de.wikipedia.org/wiki/Brombeeren
Liebe Grüsse
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Burianer am 28. März 2018, 09:26:03
vielen Dank werni.
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: franzi am 28. März 2018, 09:50:50
Es geht nix ueber eine selbstgemachte Marmelade! Nur die kann man/ich (manchmal zuhause) essen.
Industriemarmelade ist zum  {/, um nicht zu behaupten, Gift.

fr
Titel: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Helli am 28. März 2018, 16:17:33
Bei uns heissen die Brombeeren.
Wachsen die in Thailand ?  hab die noch nie hier gesehen.
Maulbeeren
Helmut, Deine Brombeeren (die hellroten) heißen bei uns Himbeeren! ;]
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Burianer am 28. März 2018, 16:25:25
Helli, ich kann schon zwischen Himbeeren  und Brombeeren unterscheiden, hatte selber diese in unserem Garten in Deutschland.  ;]
Wenn Du die Bilder der Maulbeere und der Brombeere vergleichst, sieht man kaum einen Unterschied.

 ??? sind aber nicht hellrot  ???
Himbeeren sehen so aus  :]  denke Du erkennst den Unterschied  }}  nix fuer ungut.
https://www.google.co.th/search?q=himbeeren&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=nM3LIOdFDDe9nM%253A%252CLuPlejXpFIDr8M%252C_&usg=__syrzrvcR8JnpPlUxMq5NewH6v-M%3D&sa=X&ved=0ahUKEwjtrIGj2Y7aAhXCpI8KHY2IAfYQ9QEIKjAA#imgrc=nM3LIOdFDDe9nM:      (https://www.google.co.th/search?q=himbeeren&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=nM3LIOdFDDe9nM%253A%252CLuPlejXpFIDr8M%252C_&usg=__syrzrvcR8JnpPlUxMq5NewH6v-M%3D&sa=X&ved=0ahUKEwjtrIGj2Y7aAhXCpI8KHY2IAfYQ9QEIKjAA#imgrc=nM3LIOdFDDe9nM:)
vergleiche mal die Bilder, die ich eingestellt habe.
das Bild von Werni  zeigt noch die unreifen Fruechte, schau mal bei der Marmelde vorbei  [-]
Auch die unreifen Brombeeren sind  roetlich  und sehr sauer, erst I'm reifen Zustand lassen sie sich einfach Pfluecken und haben dann einen suesslichen Geschmack.
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: werni am 28. März 2018, 17:00:25
Bei uns heissen die Brombeeren.
Wachsen die in Thailand ?  hab die noch nie hier gesehen.
Maulbeeren
Helmut, Deine Brombeeren (die hellroten) heißen bei uns Himbeeren! ;]
:D Mein Fehler;- Die reifen Beeren sind natürlich schwarz ;)
  (https://up.picr.de/32229321oc.jpg)
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: rampo am 28. März 2018, 20:02:36
Hab auch einige Stauden von Maulbeern .

Sind auch problemlos  zum  setzen , man bricht einen kleinen Ast ab .

Gibt in die  Erde , feucht halten und schon treibt er aus .

(http://up.picr.de/32230945bs.jpg)

(http://up.picr.de/32230946at.jpg)
Da ich nicht die Zeit habe , fuer Marmelade  ich mag auch nicht  :]
(http://up.picr.de/32230947tx.jpg)
In den Mixer .
(http://up.picr.de/32230948vu.jpg)

(http://up.picr.de/32230961de.jpg)
Und Fertig .
(http://up.picr.de/32230964xv.jpg)

Frueher gabs bei den Koeniglichen  Seidenraupen  Farmen  nur  Maulbeern  Straeucher  nur mit Blaettern .

Jetzt auch mit Fruechten ,  von da hab ich auch meine .

Die  machen von den Fruechten  Wein  Likoer  und auch Saft .

Ich werde sicher davon die Pfoten lassen , hab keine Zeit  fuer Hilten .

Fg.
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Lung Tom am 20. Mai 2018, 15:55:06

Vor einigen Tagen haben uns Bekannte ein ganzes Büschel Ur-Bananen (nam wah) mitgebracht. Was tun, das schafft man kaum, zumal ringsum alle mit Bananen gut versorgt waren.

Hab kein Foto gemacht von der Sorte, hab zur Anschauung eins aus dem Internet "organisiert":

(http://up.picr.de/32736548qi.png)

Sobald die Bananen reif waren, noch schoen fest, haben wir sie geschält und für etwa 15 Minuten in Salzwasser eingelegt. Danach werden die Bananen zum Trocknen in die Sonne gehängt.

So, die habe ich heute reingelegt:

(http://up.picr.de/32736541ed.jpg)

...die sind von vor drei Tagen:

(http://up.picr.de/32736543oq.jpg)

Die ersten hab ich heute rausgenommen, die sind nach etwa 5 Tagen fertig gewesen. Eigentlich aktuell nicht die optimale Zeit dafür, da es oefter bewoelkt war, bzw. ich sie ab und vor dem Regen "unterstellen" mußte.

(http://up.picr.de/32736545kr.jpg)

Duften sehr gut, haben einen guten Biss, richtig lecker...

Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Suksabai am 20. Mai 2018, 17:02:54

Ich habe vorgestern noch schnell - bevor es wieder in den Isan ging - die fast schon überreifen
Bananen im Standmixer püriert, einen Schuss Wasser und Zitronensaft beigemengt.
Anschliessend die Bananensosse in Plastik-Eierbehälter (wo ich den Deckel runtergeschnitten habe)
gefüllt und ab in den Freezer.

Nach 5 Stunden konnte ich die Portiönchen rausnehmen und in einen Plastiksack geben, kleben
nicht zusammen.

Die Portionen nehme ich für Frappee, Kuchen oder esse sie wie Eiscreme...

 
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Lung Tom am 20. Mai 2018, 17:42:28

Auch eine gute Idee, vor allem, wenn wie Du schreibst,  das Obst schon fast überreif ist.

Ich muss mich mal nach einem ordentlichen Standmixer umsehen. Hatte vor Jahren mal einen Entsafter besorgt, aber das war immer ätzend, soviel verschiedene Teile, die gereinigt werden mußten, das Teil ist dann ziemlich schnell eingestaubt  ;)

Die getrockneten Bananen kann mit als Nachtisch oder Snack zwischendurch verputzen.
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: namtok am 20. Mai 2018, 19:42:52

Sobald die Bananen reif waren, noch schoen fest, haben wir sie geschält und für etwa 15 Minuten in Salzwasser eingelegt. Danach werden die Bananen zum Trocknen in die Sonne gehängt.


Das hat auch ohne Salzwasserbad immer gut funktioniert ( ich hatte sie auch nicht in die Sonne "gehängt" sondern auf ein Tablett gelegt, Fliegenschirm drübergestüpt und natürlich ab und zu mal wenden)
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Lung Tom am 21. Mai 2018, 20:10:30

...genau, so hat jeder sein "Geheimrezept".

Hab noch einen Arbeitsgang vergessen, die verbliebenen Exemplare zum Trocknen wurden heute mit einem "Nudelholz" behandelt, d.h. flach geschlagen und ich durfte sie nach der Prozedur wieder "raushängen"...
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2018, 22:06:51

 heute mit einem "Nudelholz" behandelt, d.h. flach geschlagen


 {;  nur das nicht, wenn ich was nicht mag dann sind das "matschige" Bananen  {/
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Lung Tom am 21. Mai 2018, 22:26:33
..da ist nichts matschig, wenn Du Dich üergeben mußt, solange nicht hier, ist mir egal wo.

Wenn Du mich gern stalken willst, oK. Merk das schon, spätestens seit Du in mein "Feierabendbier" gespuckt hast.

Aktion = Reaktion

comprende ?


Als Moderator solltest Du (hier) Vorbild sein...
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: TeigerWutz am 21. Mai 2018, 23:02:43
Hab noch einen Arbeitsgang vergessen, die verbliebenen Exemplare zum Trocknen wurden heute mit einem "Nudelholz" behandelt, d.h. flach geschlagen und ich durfte sie nach der Prozedur wieder "raushängen"...

Macht man am Abend des 3. Tages, klar! [ตีกล้วยเบา ๆ 3-5 ครั้ง]  ;)
Werden ja nicht von alleine flach.  ;D

Man kann die Bananen auch noch zusätzlich räuchern:
http://banraithaifood.blogspot.co.at/2013/08/blog-post_17.html

TW
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2018, 23:44:57
... wollte lediglich mitteilen dass ich matschige Bananen nicht mag, egal ob frisch geschält oder  getrocknet - die Bananen müssen ja schliesslich nicht flach werden ( so wars bei mir in der Eigenproduktion)

wann hab ich dir in den Bier "gespuckt"   ???

Ich finde nix auf 10 Seiten Feierabendbierthema  {--
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Lung Tom am 22. Mai 2018, 19:59:45
@TeigerWutz,

naja, wir sind noch beim Üben, und heute haben sich noch weitere Arbeitsschritte ergeben, die ich aber nicht mehr weiter kommunizieren moechte  :'(
Aber ganz ehrlich, das Wetter ist zur Zeit dermaßen schlecht, war echt ne Schnapsidee, das jetzt zu probieren. Nachher ist man immer schlauer  ;)

@namtok,

naja, lassen wir es damit bewenden.  Kann sein das ich zuviel in Deine Reaktionen/Beiträge reininterpretiert habe. Also nichts für ungut, für mich ist damit alles ausgeräumt,
werd Dir die Tage aber mal eine PN senden mit ein paar Gedanken.

So, heute wurden zur Verlängerung der Haltbarkeit einige Exemplare noch gegrillt, nichts mit Matsch, kann man jetzt als Ersatz von Pflastersteinen verwenden  :D :

(http://up.picr.de/32764169eh.jpg)

Nachtrag: meine Frau hat mir gerade eine frisch gegrillte Banane gebracht, alter Schwede, schmeckt wirklich super, hab ihr dann gleich gezeigt, das ich das Foto eingestellt habe,
war sie auch begeistert 1A


Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Isan Yamaha am 22. Mai 2018, 20:14:04
Wenn du jetzt geschrieben hättest Bannen,ich wär auf Schuhsohlen gekommen. :D [-]
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Lung Tom am 22. Mai 2018, 20:34:21

Die sind echt lecker, ich schick Dir virtuell mal ein Paar rüber,
außer wir treffen uns mal in der Alten Heimat, dann bring ich Dir einige mit.  ..

außer der Zoll hat was dagegen  :-)
Titel: Re: Obst und Gemüse "veredeln"
Beitrag von: Lung Tom am 02. September 2018, 19:23:59

Auf dem Weg zum eigenen Bohnenkaffee

So heute moechte ich nichts veredeln, sondern die ersten Schritte zum selbstgemachten Bohnenkaffee beschreiben.

Ein paar Bilder meiner Kaffee-Pflanzen finden sich in Beitrag #72 in LT-Welt (Tagebuch).

In den letzten Wochen habe ich immer mal wieder reife Beeren geerntet, das zieht sich echt, sind auch noch einige Früchte dran. Jedenfalls habe ich zu Anfang gleich einen großen Fehler gemacht.

Da das Wetter schlecht war, die Beeren waren zwar trocken, hab sie aber alle in einer Schlüssel angesammelt - und dachte zu Anfang , pellste erst, wenn mal ein Sonnentag ist. Das war sehr schlecht überlegt, da es erst mal mehrere Tage geregnet hat. Dadurch ist die Schüssel in Vergessenheit geraten und die Beeren waren dann verschimmelt, musste ich also entsorgen.
Macht ja nichts. Man ärgert sich hoechstens ein wenig über die eigene Bloedheit.  Läuft ja alles unter "Test". Danach erst mal wieder (an)gesammelt, allerdings einzeln, hat dann nicht geschimmelt, aber die Haut ist dermaßen eingetrocknet, das sie sich schwer pellen ließen.
Also, ab jetzt wird immer gleich nach dem Pflücken, sind ja meist nur eine oder zwei Handvoll, abgepellt, ist aber eine klebrige Angelegenheit, und dann getrocknet.

Das erste Bild zeigt die bereits getrockneten Bohnen, das zweite Foto, die heute gesammelten Bohnen, die ich gleich zum Trocknen in die Sonne gelegt habe. Die halben Bohnen sind ja echt winzig, so in der Groeße von (gesalzenen) Erdnüssen. Hätte ich mir groeßer vorgestellt. Gibt zwei Moeglichkeiten: entweder ist das eine kleine Sorte, oder die Beeren/Bohnen sind noch klein, weil es noch junge Pflanzen sind...

(https://up.picr.de/33718770ji.jpg)

(https://up.picr.de/33718778xr.jpg)

Die Menge reicht jetzt, um mal eine Pfanne heiß zu machen, werde ich den naechsten Tagen mal machen, dann folgt der nächste Bericht.

Aktuelle Erkenntnis:
Die Bohnen stammen von knapp 2 Sträuchern/Bäumchen, hab noch vier weitere, aber das wird noch dauern bis die Früchte tragen. Nach meinem jetzigen Eindruck langt das mal für ein paar Tassen für Freunde, also für eine kontinuierliche Selbstversorgung braucht man sicher deutlich mehr Pflanzen, aber das wird sich ja noch herausstellen.