ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Sammelsurium => Thema gestartet von: Alex am 02. März 2018, 15:10:54

Titel: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 02. März 2018, 15:10:54
https://d2isvgrdif6ua5.cloudfront.net/…/8156955426…/360.mp4…

Kriegshetze de luxe!

Wer wissen will, warum Atlantikbrücken-Propagandist Claus Kleber für seinen Nachtpförtner-Job im ZDF jeden Monat doppelt so viel Geld abzocken darf wie die Bundeskanzlerin oder sämtliche Minister, der sollte sich diese Performance der Kriegspropaganda anschauen, die einen Joseph Goebbels vor Neid erblassen lassen würde.

Innerhalb von 70 Sekunden hetzt Kleber von vermeintlichen Ausrüstungs­mängeln der Bundeswehr direkt weiter zur „russischen Bedrohung“. Dass diese mit Sicherheit so fake ist, wie alles, was die Staatssender in den letzten Jahren über Russland verbreitet haben, steht außer Frage. Aber dass die CIA Fingerprints russischer Hacker sammelt, um zu gegebener Zeit falsche Spuren zu legen, hatten die Verbrecher in ARD und ZDF bekanntlich verschwiegen.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 02. März 2018, 15:12:57
...als einigermaßen ueber Sensorik aus russischer high Tec. Produktion informierter Ing.

wundere ich mich doch , wie man von Putin vorgestellte mil. Systeme in Existenz Zweifel ziehen kann .

Schon vor 20 Jahren verfuegte die russische Marine uber im Luftschwall 1.000 km/h schnelle Torpedos
( die jeden US Flugzeugtraeger ohne Chance auf den Meeresgrund zu schicken in der Lage sind )

Nukleare Torpedos , Raketen die ueber den Suedpool fliegend alle US Raketen Schirme alt aussehen lassen ,

 Uberschall Projekte denen die US Kriegsmaschinerie nichts entgegen zu setzen hat

... sind kein Propaganda Werk sondern Realitaet !

Waere es nicht an der Zeit , mit dem Russen Bashing mal langsam einzuhalten ,

Bedrohungen wie die Nato Umzingellung Rußlands zurueck zu fahren und mal flott anzugehen

 das verlorene und durch die NATO Aggression aufgeheizte Klima in Europa durch vertrauensvolle

 Maßnahmen zu ersetzen ???

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Schmizzkazze am 02. März 2018, 15:16:43
Tja, Politik ist ein schmutziges Lügengeschäft. Deshalb: Finger weg!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 02. März 2018, 15:48:33
Die ganze Aufregung ueber angebliche russische Hacker ( jeglicher Beweis fehlt bei diesen Anschuldigungen )
ist sowas von laecherlich

 .... wir haben erst unter US Kontrolle und spaeter durch den Bund in Hof an der Saale schon vor 40 Jahren gesehen ,
 wenn eine Mig im Ural aufgestiegen ist und ihr Radar eingeschaltet hat .

Abhoereinrichtungen sowohl aktiv als auch passive Anlagen  ( in Kreuzpeilung ) haetten den Mielke auf der anderen
Seite vom Zaun erblassen lassen

 .... in der Neuzeit betrachten wir staunend das die Kanzlerin von unseren US Freunden belauscht wird und zu
 aller Erstaunen steht ein solches Lauschwerk , ausgerichtet auf Kanzleramt und Bundestag auch auf der US Botschaft .

Ganz ungeniert laeßt man unsere Buendnispartner dort Spionage und im weiteren durch ihre INET Untersee Kabel
auch Industrie Spinoage betreiben !!!

Und das alles ohne Gegenwehr ... man koennte technisch gesehen diesen Lauschangrifstation auf der US Botschaft
 in Berlin so zublasen , daß denen dort an ihren Kopfhoerern hoeren und sehen vergeht .

Was solls also wenn Hacker von welcher false Flagg Aktion auch immer , daß angeblich sicherste INET in
Deutschland nervoes machen   ???
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 02. März 2018, 17:33:49
Wird Russen-Bashing mit Ami-Bashing beantwortet fällt mir 5. Kolonne Putin ein. Wüsst nicht warum ich Propaganda Russland und Propaganda USA ohne wenn und aber in Gut und Böse teilen sollte. Beim verlegenvon Bombenteppichen auf fremden Boden sehe ich’s auch so. Für mich hat’s Schmizzkazze ganz gut getroffen.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 03. März 2018, 07:09:00
Zitat
Wüsst nicht warum ich Propaganda Russland und Propaganda USA

Oha, du sprichst nicht nur Deutsch und Englisch, sondern auch Russisch und forstest daher auch die russischen MM dort durch  ;} {*
Und komm ja nit daher mit RT und Sputnik. Dies sind zwei deutschsprachige russische (aeusserst serioese) Medien, gegen hunderte unter amerikanischem ( und zionistischem) Einfluss stehenden deutschsprachigen Medien.

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 03. März 2018, 07:15:42
Tja, Politik ist ein schmutziges Lügengeschäft. Deshalb: Finger weg!

Auch in Thailand?

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Kern am 03. März 2018, 08:32:04
(http://up.picr.de/31984948kz.jpg)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 03. März 2018, 09:12:00
Obama? Wird Zeit auf Vietnam zu verweisen. {:} Kern, kannst dudie Aussagen in Quelle und Zusammenhang belegen? Propagandabildchen langweilen mich. Franzi, politische Quellen sind nie seriös. schon gar nicht äußerst, wenn von einem Staat finanziert. Schöne Träume hast du.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Kern am 03. März 2018, 09:49:16
Obama? Wird Zeit auf Vietnam zu verweisen. {:}

1.  {:} passt, denn Barack Hussein Obama II war von 2009 bis Anfang 2017 der 44. Präsident der USA.

2. Wer obiges nicht als satirische Übertreibung erkennen kann, ist selbst schuld.

---
Nachtrag:
Zwar fallen weite Teile der sehr provokanten, politisch kurzsichtigen und in diesem Ausmaß dämlichen Nato-Osterweiterung (seit 1997) in die Amtszeiten von George H. W. Bush, Bill Clinton und George W. Bush. Aber eine Abkehr von dieser Politik war auch unter Obama nicht zu sehen.
Hier diverse Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/NATO-Osterweiterung

Zwar sind Putin und Russland absolut kein Unschuldslämmer. Aber es sollte leicht verständlich sein, dass Russland dieser bedrohlichen "Einkesselungs-Politik" nicht tatenlos zuschaut.

Und beim Ukraine-Krim-Krisenkomplex setzte Obama eindeutig nicht auf Deeskalation, sondern auf Eskalation.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: jock am 03. März 2018, 11:56:22
@Alex

Dein Beitrag ueber die militaerischen Ressourcen der Russen scheint abgestimmt zu sein,
mit der Propagandaabteilung des russischen Verteidigungsministerium und des Kremls.

Glaubt man das alles,so waere zu raten,dass der europaeische Westen sich auf den Ruecken
zu legen hat um die Kehle dem russischen Baeren anzubieten.

Bei der Aufzaehlung der Moeglichkeiten hast du aber nicht die vermeintliche wirksamste
Waffe der russischen Militaers erwaehnt- naemlich die der tektonischen.
Bereits Herr Sacharow hat diese Option entwickelt und,man weiss es nicht,vielleicht ist diese
bereits platziert.

Nimmt man deinen Bericht kritiklos zu Kenntnis,bekommt man Angststarre.Vorallem bei der
Fabulierung ueber die Ueberschalltorpedos,die theoretisch 5.500 Km/h erreichen und die
die Geschwindigkeit durch "Gleiten" durch einen,durch Superkavitation Luft/Gasblase ent-
stehende reibungsfreie Geschossrichtung sich bewegt.

Das ist allerdings noch eine Theorie.An die kommt die tatsaechliche Entwicklung noch bei
Weitem nicht heran.

Die tatsaechlichen einsatzfaehigen Torpedos dieser Art,erreichen bestenfalls 400 Km/h und
haben eine Reichweite von vielleicht 20 - 25 Km.
Auch die Lenkfaehigkeit ist noch ausbaufaehig.Bis vor einigen Jahren konnte man diese Tor-
pedos nur durch mitlaufender Draehte steuern.
Jedoch scheinen auf diesem Gebiet Fortschritte erzielt worden sein.

Sicher koennte man einen US-Flugzeugtraeger mit einer derartigen Waffe versenken.

Problem dabei,man muss erst einmal unbemerkt in diese Distanz kommen.

Die Amis schwimmen mit ihrer Militaerindustrie nicht geraede auf der Nudelsuppe und sind
zeitweise ein paar Prozent voraus manchmal auf gewissen Gebieten auch zurueck.Jedenfalls
koennen sie Rueckstaende durch ihr gewaltiges Budget wieder ausgleichen.

In einem Video wird gezeigt,welche Ueberlegenheit russische Raketen,Flugzeuge,Panzer und
dergleichen haben sollen.

So soll der neu entwickelte Kampfjet grossere Reichweite,hoehere Geschwindigkeit und ueber-
legenes Potential beim Waffeneinsatz haben. Gleich 30 feindliche Kampfjets sollen mit einem
Einsatz ausgeschaltet werden koennen.

Das glaub ich sofort - allerdings nur wenn diese Ziele nicht Abwehrmassnahme ( und ihre Ver-
teidigungssysteme aktivieren) vornehmen.

Und so waere Punkt fuer Punkt zu vergleichen um draufzukommen,dass von einer militaerischen
Ueberlegenheit der einen oder anderen Grossmacht nicht viel uebrigbleibt.

Jock

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Schmizzkazze am 03. März 2018, 13:44:21
Tja, Politik ist ein schmutziges Lügengeschäft. Deshalb: Finger weg!

Auch in Thailand?

fr

Wie Du sicher schon ahnst, überall, weltweit. Es fängt in der kleinsten Kommune an und findet nirgendwo ein Ende.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 03. März 2018, 14:01:32
Putin meint vor wenigen Tagen man muss sich vor Russland fürchten. Verwundert doch nicht, nehmens z. Bsp. baltische Staaten wörtlich. Ich hab’s aber jetzt verstanden : Zeigt Putin ne Animation wo Atomraketen Richtung USA fliegen ist’s wohl nur Satire. Auf keinen Fall Propaganda und Drohgebärde. Krim, Ostukraine, Syrien, Einmischungen aller Art nur fürden Frieden. Aber bombensicher! Genau Franzi, treffen Ami Bomber Zivilisten: Diese Verbrecher Schweine! Töten Putins Bomber Frauen und Kinder : Kollatoralschäden! Was mich bei den Amis ankotzt soll mir beim Russen gefallen? Gehts noch?  {/ {/ {/
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 03. März 2018, 14:13:22
Und komm ja nit daher mit RT und Sputnik. Dies sind zwei deutschsprachige russische (aeusserst serioese) Medien

Denke ist ein cooles Spässle? Oder gehört ins Thema : Meine Gesundheit. {:}
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 03. März 2018, 14:30:46
2. Wer obiges nicht als satirische Übertreibung erkennen kann, ist selbst schuld.

So ein Zeug richtet sich doch aber genau andie Leute, dies wörtlich nehmen sollen und wollen. Dafür wird’s gemacht! Wer das nicht erkennen kann, ist selbst schuld.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 03. März 2018, 16:00:55
@ Jok ,

Du schwebst noch im Zeitalter von Draehten ... gedacht hast Du m.E. dabei an die Milan Panzer Abwehr Rakete ... alles
laengst ueberholt . Torpedos wie der Schkwall der Russen wurden in den 1960 ger Jahren entwicklt . Sie werden durch
Trägheitsnavigationsplattformen ( sprich je nach Anwendung Ringlaser oder Faser optische  Sensoren )  ins Ziel gebracht .

Der modernste Flugzeugtraeger der USA , die mit 13 Milliarden teure  USS Gerald R. Ford kommt auf eine Top Geschwindigkeit
 von 55 km/h  und ist ein leichtes Ziel fuer einen Schkwall Torpedo . Noch leichter ist es durch effiziente Cruise missile
Systeme und einem Bruchteil der Kosten einen solchen Koloss zu versenken !

Dickschiffe sind laengst out und ihre Wirkung koennen sie nur bei militaerischen Drittstaaten fern der Heimat voll entfalten !

Du hast doch nicht allen Ernstes erwartet , daß die Russen ihre genauen Torpedo Geschwindigkeiten oeffentlich unterbreiten .
Nur kannst Du sicher sein , das sich dieser Schkwall Torpedo seit seiner Entwicklung vor 50 Jahren weiter entwickwlt hat !

Putin ist auch kein Kim yong Un ... wenn der kundtut , das seine A Waffen Raketen ueber den Suedpol jede US Raketen
Abwehr umfliegen koennen , macht der sich nicht zum Affen wie der Nordkoreaner !

Du kannst mir schon abnehmen , das meiner Firma die neuste russische Laser Sensorik schon vor fast 20 Jahren angeboten
 wurde und ich in diesem Feld auch durch unseren ebenfalls fast so langen Weltweiten Vertrieb , einen Einblick in diese Technik
hatte ( und auch die einzigen zwei namhaften US Wettbewerber dabei auf dem Schirm hatte )

Die US Kriegverbrecher haben in all den Destabilisierungs Kriegen seit 45 nur mal gerade 2  ( Panama u. Grenada ) trotz
ueberwaeltigender mlitaerischer Ueberlegenheit als wirklich gewonnen bezeichnen koennen .

Man schaetzt , daß 30 Millionen Menschen dabei ihr Leben verloren haben ... sollte reichen um mal langsam damit aufzuhoeren !
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 04. März 2018, 07:55:18
Kann den von Alex eingestellten Link leider nicht oeffnen, der Inhalt wird vermutlich aehnlich diesem
https://de.sputniknews.com/politik/20180301319768106-high-tech-arsenal-putin/ (https://de.sputniknews.com/politik/20180301319768106-high-tech-arsenal-putin/)
sein.

Am interessantesten daraus ist

Zitat
Ende 2017 hat ein erfolgreicher Teststart eines modernsten Marschflugkörpers mit einem Atomantrieb stattgefunden“, teilte der Staatschef mit.  Im Laufe des Flugs habe der Antrieb die geplante Schubleistung erreicht. Dies bedeute die Möglichkeit eines Übergangs zu einem „grundsätzlich neuen Waffentyp“, bei dem es sich um strategische atomgetriebene Raketen mit Nuklearsprengköpfen handle, fuhr Putin fort. Ein entsprechendes Video zeigte, wie der Marschflugkörper bei Bedarf die Raketenabwehr überwinden soll. Wie es dabei hieß, habe er eine „unbegrenzte“ Reichweite. Putin unterstrich, dass es „weltweit nichts Vergleichbares“ gebe.

Wenn es tatsaechlich gelungen ist, einen Atomantrieb fuer ein Fluggeraet mit einem Durchmesser von 50 bis 60 Zentimeter und einer Laenge von maximal 8 Meter zu entwickeln, waere das auch fuer Zivilprojekte mehr als interessant.

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: jock am 04. März 2018, 12:00:51
@franzi

Kannst du mir ein Beispiel nennen,welches Zivilprojekt der genannte Flugkoerper
(8m lang mit einem Durchmesser von 60 cm und einer Geschwindigkeit von Mach 20)
einen wirtschaftlichen Vorteil bringen kann ?

@Alex

Kein Zweifel,den Russen ist es sicher moeglich,eine Rakete ueber den Suedpol zum
Kernland USA zu senden.Nur einen militaerischen Zweck erkenne ich nicht.

Derzeit ist die Distanz der stationierten Raketen zwischen Russland und USA ca.6-8.000
Km weit.
Eine Interkontinentalrakete braucht um diese Distanz zu ueberwinden,eine relativ kurze
Zeitspanne.Sagen wir,wenn sie Mach 20 erreicht,20 Minuten.

Die Abwehrkraefte der USA ( NATO) sind in der Lage,nicht nur den Flugmarschkoerper
zu registrien,orten und auch unschaedlich zu machen.

Schickt man eine Interkontinentalrakete von Russland via Suedpol zur Ostkueste der USA,
verlaengert sich der Weg auf rund 30.000 Km.Bei Mach 20 ist daher eine Stunde Zeit um
die Abwehrschilder zu aktivieren.

Kein Staat wird als Ueberraschungseffekt ploetzlich einige Raketen abfeuern,sondern
normalerweise entwickelt sich eine Kriegsrhetorik,die auf eine angespannte politische Ver-
schaerfung fusst.

Zeit genug,sich alle Seiten militaerisch ein-und aufzustellen.

Nehmen wir den Fall,die boesen Russen zuenden einige Raketen gegen das Kernland USA
und der Ueberraschungseffekt gelingt.Washingon,New York,Boston,Philadelphia sowie die
wichtigsten Industriezentren sind ausgeschaltet.

Da wuerden sofort die Beistandsmechanismen der europaeischen Nato- Partner aktiviert
und griffen mit konventionellen Waffen den Aggressor an.

Damit koennten die Russen rechnen und wuerden im Vorfeld ebenfalls Truppenkonzentrationen
auf ihrem Gebiet stationieren.

So eine Konzentration bliebe nicht unentdeckt und Vorsichtsmassnahmen werden eingeleitet.

Wozu das alles,wenn es unentschieden ausgeht ? Welcher globale Plan steht dahinter ? Wie
wuerden die Chinesen darauf reagieren ?

Herr Trump blieb bisher auf die (rhetorische) "Waffenschau" des Herrn Putin sehr einsilbig.

Weiss er es oder hat man es ihm gesagt,dass in Russland Wahlen anstehen und der Vladimir
gerne weiterhin die Geschicke Russlands lenken will ?

Kann es nicht sein,dass die wort-und bildreichen Einblicke in die militaerischen Projekte Russ-
lands nur den Zweck haben,eine Botschaft nach Innen zu richten ?

Zurueck zum Torpedo

Einige Entwicklungsstufen der Schkwal haben sicherlich Fortschritte gemacht.Dieses System
wurde auch auf der Militaermesse in Abu Dhabi vorgestellt und verkauft.Speziell China hat
sicherlich weitere Verbesserungen versucht vorzunehmen.

Damit kann man sagen,dass die grosse Ueberlegenheit nicht mehr besteht.

Alle Details und technische Finessen werden analysiert,dokumentiert und sind frueher oder
spaeter am grauen Waffenmarkt wohlfeil. ( Wie kam Pakistan zur Atomwaffe ?)

Im selben Moment,wenn eine neue Waffe einsatzfaehig ist,werden auf der Gegenseite Anstreng-
ungen unternommen,diese zu neutralisieren.

Nach den gesicherten Erkenntnissen ist die Rechweite des Torpedos die Achillesferse dieser
Waffe.

Die Hoechstgeschwindigkeit ist begrenzt und auch die Einsatzdistanz. Auch wenn es gelungen
ist,die doppelte Entfernung zum Zielobjekt zu erweitern,sprechen wir dann von einer Distanz von
40 - 50 Km.

Je laenger die Strecke ist,die ein Torpedo zurueckzulegen muss,um so groesser ist auch der Zeit-
rahmen Abwehrmassnahmen zu ergreifen.

Ist das Zielobjekt ein Flugzeugtraeger,wird man damit rechnen muessen,dass dieser nicht alleine
auf See ist,sondern einen Tross von Begleitschiffen (Fregatten,Zerstoerer etc.) umgibt.

Dieser Verband ist vollgepackt mit technischer Ausruestung,die ihm Schutz bietet.Nicht nur in
der Luft,sondern auch auf und unter des Meeresspiegel.

Kein Fisch im Radius von 100 km kann Luft schnappen,ohne dass es bemerkt wird. Und da soll
sich ein U-Boot mit abschussbereiten Torpedos unbemerkt auf eine Distanz von 50 Km naehern
koennen ?

Selbst wenn es gelingt,einen Torpedo zu zuenden,weiss er welches Schiff des Verbandes der
Flugzeugtraeger ist ? Denn nur dieser ein ausschlaggebender militaerischer Faktor.

Diese ganze Aktion,lauthals seine militaerische Unantastbarkeit zu propagandieren,hat den Nach-
teil, den Pegel der Auf-und Nachruestung zu erhoehen.

Jock
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: luklak am 04. März 2018, 12:17:14
@franzi

Kannst du mir ein Beispiel nennen,welches Zivilprojekt der genannte Flugkoerper
(8m lang mit einem Durchmesser von 60 cm und einer Geschwindigkeit von Mach 20)
einen wirtschaftlichen Vorteil bringen kann ?


Jock

Was wohl ?    Paket-Post !    ;]

 [-]
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 04. März 2018, 14:14:25
@ Jock .... normalerweise wuerde ich jetzt sagen ::: Jock don`t underrate my Intelligence ... 555

warum ueber den Sued Pol ... weil da von US Seite der Abwehrschirm so gut wie nicht existent ist !

Und lob die Ami`s nicht ueber den Klee , denn wie war das noch mit deren Luftabwehr beim 9 / 11 ???

Eine Interkontinental Rakete kommt aus dem Orbit ins Ziel und ist kein Marschflugkoerper ....

Als alter Sonar Mixer , auf dem damals modernsten Zerstoerer der BUMA  , der Bayern , weiß ich sehr wohl
was man gegen U Boote und abgefeuerte Torpedos fuer Abwehmaßnahmen ergreifen kann !

Ich weiß aber auch um die Probleme ein ruhendes U Boot passiv zu orten ... und aktiv wird das keiner
auf Verdacht machen ... es sei denn all diese Taktiken haben sich Grundlegend geaendert !

Wer sagt Dir denn , daß sich das Russen U Boot dem Flugzeugtraeger naehert ... und nicht dieser Verband
auf ein lauerndes U Boot zu faehrt ?  Es macht wenig Sinn jetzt hier U Jagd Techniken zu diskutieren , wenn
Du solch strategisch eingespielten  Szenarien nicht in Deine Argumentation aufnimmst !

Ob die Russen nun an den Iran oder China solche " Schwall Torpedos " verkauft haben ist mir nicht bekannt ...
nur von der US Marine ist mir nicht bekannt solche Torpedos in ihrem Waffenarsenal zu haben .

Die 56 km/ h Top Geschwindigkeit des modernsten Flugzeugtraegers der US Navy wird auch kaum von seinen
Begleit Zerstoeren uebertroffen .  Top Geschwindigkeit ist keine Marsch Geschwindigkeit und es braucht bis
solche Werte erreicht sind ... bei Schlecht Wetter u. Seegang absolut  illusorisch !!!

Ein Torpedo der mit groeßer 10 facher Geschwindigkeit auf so einen Koloss abgeschossen wird
 ist wie ein treffender Marschflugkoerper toedlich .

Wenn sie dann noch den mit 93 % Plutonium ( ein Kernkraftwerk arbeitet mit 4 % Anreicherung ) angereicherten
Reaktor treffen , wirst auch Du Dir das Desaster sicher vorstellen koennen !

Deine Ernstfall Doctrien  gehen von einem Russischen Erstschlag aus .. ich dagegen sehe da die Russen eher in der
Devensive ... und bedrohlich wird es dann wenn wie die US Kriegsverbrecher Admin schon angekuendigt  kleinere
sogenannte taktische A Waffen einsetzen und die Russen das mit den dicken Boembchen beantworten .

Es soll by the Way nicht besonders klug und militaerisch bekoemmlich sein , seine Gegner und ihr Potential
 zu unterschaetzen und weiterhin zu behaupten (glauben ) Russland waere eine Regional Macht !

Einen konventionellen Krieg kann die Nato gegen Russland derzeit kaum gewinnen , da schlucken die erstmal
ganz Europa bei dem Versuch ... und der faengt in der Ukraine an wenn die Ami`s so weiter machen !

Putin hat jetzt erst mal klar gemacht , das sich die Russen vor den Ami`s nicht in ihre Hosen scheißen ...
so kommentieren das auch US Generale

  jetzt waeren Vertrauens bildende Maßnahmen angesagt , die ich aber von GEO strategisch denkenden
US Militaers in ihrem Wahn die einzige Weltmacht zu sein nicht erwarten kann .

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: jock am 04. März 2018, 15:39:27
@Alex

Immerhin wird die Westkueste der USA von 44 Abwehranlagen geschuetzt.
(26 in Alaska 18 entlang der restlichen Kuestenlinie)

Das sollte reichen,wenn man bedenkt,dass der in Polen platzierte Schirm ge-
rade so 10 Einheiten umfasst.

Die einsatzbereiten U-Boote der Russen unterschiedlicher Klassen umfasst ge-
rademal so an die 50 Einheiten.Kaum eines dieser Typen erreicht 30 Knoten.

Das heisst,sie sind nicht wesentlich schneller als ein Flugzeugtraeger der Amis.
Wenn sie einen Treffer erzielen wollen,muessen sie sich auf Lauer legen und warten
bis (zufaelligerweise) ein Traegerverband nahe genug vorbeifaehrt.

Bei den Weiten der Meere und bei der relativ geringen Anzahl der U-Boote eine
verdammte Geduldssache und eine Portion Glueck vonnoeten.

Am Rande bemerkt - ein russischer "Experte" behauptet doch wirklich,dass der
Tsunami 2004 nicht von einer Plattenverschiebung herruehrt,sondern einem gezielten
Probeeinsatz der tektonischen Waffe zu "verdanken" ist.

Der Ernstfall sieht seiner Aussage nach so aus,dass unverfaengliche Kreuzfahrtschiffe
heimlich Atomsprengkoerper vor der Kueste der USA versenken.

Bei Ausloesung der Explosion soll eine 1.200 m hohe Welle entstehen,die alles bis zum
Mittelwesten hin ueberschwemmt und somit vernichtet.

Das Schoene daran soll sein,dass die Europaer und die Afrikaner davon nichts mitbe-
kommen und keine Schaeden erleiden.

Kann er dich ueberzeugen ?

Jock


Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: goldfinger am 04. März 2018, 16:02:03
Also mich hat er überzeugt  >:

Denn zwischen Kalifornien und dem mittleren Westen liegen nur noch die Rocky's. Um es genau zu sagen, von dem Zeugs das der sich reingezogen hat, möchte ich auch mal probierten.  }{ :]
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 04. März 2018, 16:41:51
jock, Marschflugkoerper fliegen Unterschall, normalerweise mit einer Geschwindigkeit von ungefaehr 900 Stundenkilometer.

Dass sich U-Boote unbermerkt Traegergruppen naehern konnten und in deren Naehe aufgetaucht sind, ist schon oefters vorgekommen.
Zwei Beispiele

http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2007/11/chinesisches-u-boot-schockt-us-navy.html (http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2007/11/chinesisches-u-boot-schockt-us-navy.html)
https://www.stern.de/digital/technik/30-jahre-altes-u-boot-versenkte-us-traegergruppe-7460924.html (https://www.stern.de/digital/technik/30-jahre-altes-u-boot-versenkte-us-traegergruppe-7460924.html)

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 05. März 2018, 08:32:50
Also ich mag die Amis nicht, wünsche mir trotzdem keinen Krieg, finde Putins Kriegsrethorik zum kotzen und behauptet nicht, die Amis hätten am 11.9. nix mitbekommen. Die die sie fallweise für blöd erklären sindoft die, die behaupten, die Amis hätten den 11.9. selbst durchgeführt. Watt nu, super doof oder super clever?
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 05. März 2018, 09:06:50
Zitat
finde Putins Kriegsrethorik zum kotzen

    In diesem Zusammenhang halte ich folgende Ankündigung für meine Pflicht. Jeglicher Einsatz von Atomwaffen gegen Russland oder Russlands Verbündete kleiner, mittlerer oder welcher auch immer Stärke, werden wir als einen Angriff auf unser Land erachten. Die Antwort wird blitzartig und mit allen daraus resultierenden Konsequenzen sein.

    Niemand sollte diesbezüglich irgendwelche Zweifel haben. Es ist nicht nötig, neue Gefahren für die Welt zu kreieren, stattdessen sollte man sich an den Verhandlungstisch setzen und gemeinsam über ein neues, aussichtsreiches System der internationalen Sicherheit und der stabilen Entwicklung der Zivilisation nachdenken. Wir haben es euch immer gesagt. Alle diese Vorschläge bleiben in Kraft, Russland ist dazu bereit.

    (….)

    Wir sind interessiert an einer normalen, konstruktiven Zusammenarbeit mit den USA und der EU. Wir rechnen damit, dass der gesunde Menschenverstand obsiegen wird und dass unsere Partner eine ehrliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe wählen.

    Selbst wenn unsere Positionen in manchen Punkten auseinander gehen, bleiben wir doch Partner, denn wir müssen gemeinsam Antworten auf schwierigste Herausforderungen finden, müssen für Sicherheit und Frieden sorgen, müssen die Zukunft gestalten, die immer vernetzter wird, in der Integrationsprozesse eine immer stärkere Dynamik entwickeln.


http://analitik.de/2018/03/04/putins-botschaft-an-die-welt/ (http://analitik.de/2018/03/04/putins-botschaft-an-die-welt/)

Dann speib dich aus!!

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 05. März 2018, 09:46:50
Nun ich möchte dem Süßwasser Marine Experten Jock nicht zu nahe treten in seinen Überschätzungen
der US U Boot Abwehr und den Abwehrmaßnahmen gegen Inter Kontinental Raketen ... aber ganz außer
acht gelassen hat er die Neuerung an russischen U Booten mit U Wasser Drohnen , die in Tiefen operieren ,
die für jedes US U Jagd U Boot unerreichbar bleiben .

Sicherlich ist es ihm auch als Süßwasser Spezialist nicht ganz geläufig , das durch die verschiedenen
Salzschichten in unseren Ozeanen die Ortung solcher Schläfer Drohnen in der Tiefsee nahezu unmöglich ist !

Das diese U Wasser Drohnen von russischen U Booten unbemerkt der US Sonar Schirme ausgebracht werden
und dann in Tiefen positionierend operieren ist ebenfalls neu und nebenbei bemerkt gefährlich für die
 U Jagd Flotte der US Navy  !

Sollten die Russen nun auch noch Atomar betriebene Marschflugkörper & Raketen entwickelt haben die sich nahe
zu unbegrenzt Umfliegungen der bekannten Abwehr Schirme erlauben können , sollte die US Strategen schon
ins schwitzen bringen .

Unterschätzen des Gegners und seines Potentials hat sich in Militärkreisen noch nie bewährt !

Zu der Einsatzbereitschaft von U Booten können nicht nur wir Deutschen mit unserer U 35 Klasse ein trauriges Lied singen
sondern auch die US Navy ... Fakt ist aber , daß die Russen mit ihrer U Boot Presence in Arktis / Antarktis immer noch
Zahlen mäßig die Oberhand haben  . Die Kampfkraft solcher mit A Raketenwaffen bestuckten Boote dürfte bekannt sein !

Das gilt insbesondere auch bei den in Europa positionierten Panzer Kräften !

Was die LASER Waffen anbelangt , scheint den Russen auch ein Durchbruch gelungen , was für mich nicht weiter verwunderlich
ist , denn ob militärisch oder zivil genutzte Laser Technik ist Russland unter den führenden Nationen , wenn nicht sogar vorne!

Wer der D Presse in deren Analysen ... Putin hätte diese Rede aus Innen politischen Gründen gehalten folgen mag ,
kann das ja gerne machen .. Putin hat das nicht nötig , denn er wird mit geschätzten 70% die Wahlen gewinnen .

M.E. hat diese Putin  Rede alleine Außenpolitische Wirkung entfalten sollen ... und dies hat er sicherlich erreicht ,
wenn man sich das Weltweite Echo darauf betrachtet ! Angesicht des russischen Potentials , mit der Russland wie auch
die US Admin zig mal unsere Erde dem Erdboden gleichmachen können , sollte man das Geschwätz des zigfachen Drohnen
Mörders Obama von der Regionalmacht Russland bitte wie beurteilen ???

Das das verlogene Gesocks der Westjournaille bei US Bomabrdierungen immer nur Terroristen trifft und russische Bomber
Krankenhäuser , Schulen sowie Zivilisten und Kinder ... dürfte mittlerweile auch dem dümmsten Leser aufgefallen sein .

Das die Propaganda Bilder von den " fleißigen Weißhelmen " immer und ausschließlich über die syrische Beobachtungsstelle
 in GB ... ein nachgewiesener Maßen Al Nusra Ableger ... verbreitet werden , sollte auch jeder NEWS REDAKTION ,
ob nun Reuters , AFP oder DPA ( von denen ausschließlich alle D Medien abschreiben ) bekannt sein .

Political Correctness und korrekte Berichterstattung sehen anders aus und doch fallen so viele Menschen auf diese Masche
der unrecherchierten News herein ... für mich grenzt dieses Treiben an betreutes Denken . Diejenigen , die noch ihre Gehirn
Windungen in Betrieb haben laufen den Anstalten und Zeitungen in Scharen davon .

Diese Journaille , die nur noch abschreibt ohne glaubwürdige Recherche wird die erste sein die in einer digitalisierten Welt
den Weg in die Hartz 4 Romantik antreten wird !

In diesem Sinne ... schönen Wochen Anfang
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: luklak am 05. März 2018, 10:27:18

Nun ich möchte dem Süßwasser Marine Experten Jock
nicht zu nahe treten in seinen Überschätzungen


In diesem Sinne ... schönen Wochen Anfang

und :

Autor: Alex
« am: Gestern um 14:14:25 »
Zitat einfügen

@ Jock .... normalerweise wuerde ich jetzt sagen :::
Jock don`t underrate my Intelligence ... 555



Auch ich moechte den "All in All Experten"
nicht zu nahe treten,

aber ich bin TOP und die Anderen sind FLOPP, was soll das ?   :)

Sucht da Einer "Bestaetigung" ?
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Kern am 05. März 2018, 10:28:54
Zum Thema "Verrückte führen Blinde" als Erinnerung vom Oktober 2016:

https://www.youtube.com/watch?v=VvVrQqU1Gwc

Das ist gewaltiges und sehr überhebliches Säbelrasseln! Dem viele West-Politiker mit unverantwortlichem Leichtsinn folgen!
Bei 0:49 spricht Army Chief General Mark Milley eindeutig von der US-Führerschaft usw.

Dazu eine Teil-Analyse von 2016:
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=23212

---
Aktuell:
Zitat
Leiter der Sicherheitskonferenz warnt vor Krieg

Quelle >> http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-02/wolfgang-ischinger-macht-konstellationen-kriegsgefahr-muenchener-sicherheitskonferenz <<

---

Hier wird der Wahnsinn viel deutlicher formuliert:
>> https://kenfm.de/verrueckte-fuehren-blinde-krieg-gegen-russland/ <<

Zitat
Verteidigungsministerin von der Leyen war sich mit US-Verteidigungsminister James Mattis im Zelebrieren der „Abwehrbereitschaft“ gegen Russland einig. Während Mattis die deutsche Führungsrolle in Europa hervorhob, betonte von der Leyen die Bedeutung der NATO als „Wertegemeinschaft“ und den Willen der deutschen Regierung, weiter aufzurüsten
...
Dementsprechend hat Bundeskanzlerin Merkel in ihrer Regierungserklärung am 22. Februar die deutsche Bevölkerung zu einem Teilbereich der kriegerischen Ereignisse auf der Welt wissen lassen: „Das, was wir im Augenblick sehen, die schrecklichen Ereignisse in Syrien, den Kampf eines Regimes nicht gegen Terroristen, sondern gegen seine eigene Bevölkerung, die Tötung von Kindern, das Zerstören von Krankenhäusern, das ist ein Massaker, das es zu verurteilen gilt und dem wir ein klares Nein entgegensetzen. Wir sind aber auch aufgefordert, zu versuchen, eine größere Rolle dabei zu spielen, um ein solches Massaker beenden zu können. Darum müssen wir uns als Europäer bemühen …“
...
Wir trauen unseren Ohren nicht: Will diese Frau Krieg?

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 05. März 2018, 10:41:46
Zitat
aber ich bin TOP und die Anderen sind FLOPP, was soll das ?   :)

Sucht da Einer "Bestaetigung" ?

wäre es nicht Ziel führender , wenn Du hier zur Sache Dein " Blah blah " losläßt ?

Fühltest Du Dich persönlich angesprochen ... ich hatte eigentlich mit einem Mann
mit HIRN meine Diskussion hier ... bei einem Interpretations " Kläffer " ,
 wie Du einer zu sein scheinst LULAK fehlt mir die Motivation ...
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: luklak am 05. März 2018, 10:43:27
Egal wer. 

Ob Ost oder West. Rot oder Gelb oder Blau.

Egal wer gegen wer.

Auch das Einmarschieren in "andere" Laender.

Vernichtungswaffen herstellen.

Das Ziel muss sein, dies zu veraendern.

Sonst erntet man Blut, Traenen, Hunger, Zerrstoerung und Tot.  ELEND.

Oder "erbt" solch Betroffene. Vor der eigenen Tuer. (Fluechtlinge)

Klingt nach "Romantik", ich weiss.

Aber kann man(n) Fan der einen oder anderen "Seite" sein ?


Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: luklak am 05. März 2018, 10:47:05
Zitat
aber ich bin TOP und die Anderen sind FLOPP, was soll das ?   :)

Sucht da Einer "Bestaetigung" ?

wäre es nicht Ziel führender , wenn Du hier zur Sache Dein " Blah blah " losläßt ?

Fühltest Du Dich persönlich angesprochen ... ich hatte eigentlich mit einem Mann
mit HIRN meine Diskussion hier ... bei einem Interpretations " Kläffer " ,
 wie Du einer zu sein scheinst LULAK fehlt mir die Motivation ...

Genau das meine ich !    ;)

OK, ich verstehe, PUTIN braucht dich.

Ist das nun ein Beitrag der "gefaellt" ?   ;D
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 05. März 2018, 10:52:43
https://youtu.be/XdEaEjEq1Z8

https://youtu.be/1J3WXPr7DxE

https://youtu.be/E8Z3b5vltHM

https://youtu.be/BqTKkiKJmaU

Superschnelle Untersee-Drohne

„In Russland sind unbemannte Untersee-Fahrzeuge entwickelt worden, die in der Lage sind, sich in einer sehr großen Tiefe fortzubewegen. Und zwar mit einer Interkontinental-Reichweite und mit einer Geschwindigkeit, die um ein Mehrfaches höher ist als bei U-Booten, Torpedos und bei allen Arten der schnellsten Überwasserschiffe. Das ist einfach phantastisch“, sagte der Staatschef.

https://de.sputniknews.com/politik/20180301319768106-high-tech-arsenal-putin/
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Kern am 05. März 2018, 10:53:00
Alex, bitte mäßige Deinen Ton.

---

Eigentlich könnte Deutschland ein effektiver Vermittler zwischen Russland und den USA sein.

Denn besonders durch die Wiedervereinigung gibt es in Deutschland sowohl etliche Menschen mit hervorragenden US-Kontakten, als auch etliche Menschen mit hervorragenden Russland-Kontakten.

Realität leider:
D wird sehr einseitig von überheblichen, verrückten, leichtsinnigen Scheuklappen-Politikern (und vielen schwachen, eigennützigen Ja-Sagern) "geführt".  {+
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 05. März 2018, 10:55:42
Franzi, solch Sonntagsgesabbel hat welcher kriegerische Ami Präsident nicht drauf gehabt? Weglassen war schon immer wichtig für die Propaganda, wie du gerade beweist. Der unschuldige Frauen und Kinder bombardierende Herr Putin sagt und tut!!! so viel mehr! Interessiert dich nicht! Weiß ich doch. Die durchschnittliche Rente liegt in Russland bei 220 Euro. Putin for ever!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 05. März 2018, 11:02:58
Zitat
OK, ich verstehe, PUTIN braucht dich.

Ist das nun ein Beitrag der "gefaellt" ?   

das mit dem richtigen ZITIEREN solltest Du unbedingt noch üben ...

in Rethorik fehlen auch noch paar Nachhilfestunden ...

Ps. Achim an Reaktionen wie ans Bein pinkeln werde ich mich nicht gewöhnen ohne Antwort
btw. hatte ich Ärger , weil Du Dich in meinem Namen bei EU TV angemeldet hast , daß wurde
gestern dann beendet .. Deine Null payment Frist ist abgelaufen !
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 05. März 2018, 11:04:58
Merkel sollte die Krim zurückgeben und die deutschen Soldaten ausder Ostukraine abziehn. Wenn die nur wollte, wär auch endlich Frieden in Syrien. Blöde Deutsche Politiker!

Alex wünscht sich Krieg? ???
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Kern am 05. März 2018, 11:16:30
Ziemlich ot, aber ...

Ps. Achim ...
btw. hatte ich Ärger , weil Du Dich in meinem Namen bei EU TV angemeldet hast , daß wurde
gestern dann beendet .. Deine Null payment Frist ist abgelaufen !


 ???

Moin Alex

Niemals habe und würde ich mich irgendwo unter Deinem Namen anmelden. Soviel Charakter solltest Du mir schon zutrauen.

Im Dez.16 (Nachtrag: natürlich Dez. 17) bis in den Jan. 18 hatte ich bei Euro TV diesen freien Werbeaktions-Monat. Das anschließende Abo schloss ich über unseren gemeinsamen Spezl ab. Aktuell schauts bei mir so aus:

(http://up.picr.de/32006960pd.jpg)

Grüße   Achim   [-]

ps: Weitere Antwort bitte per PM
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: luklak am 05. März 2018, 11:24:14
Ziemlich ot, aber ...


Grüße   Achim   [-]

ps: Weitere Antwort bitte per PM

Genau.

Wenn man schon ANDEREN unter die Nase halten will,
"wie man zitiert", dann sollte man auch WISSEN, das
man solche "Behauptungen", die gar den Ruf des
Betroffenen schaedigen koennte, eben per PN schreibt.

 [-]
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: ueli am 05. März 2018, 11:24:30
Ich bin dafür, dass dieses Kapitel sofort geschlossen wird.

Alex weiss einfach Alles (bist Du im Geheimdienst der Russen?)

Die anderen wissen nichts laut Alex.

Grüsse aus dem Isaan
Ueli
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 05. März 2018, 11:31:32
Ich bin dafür, dass dieses Kapitel sofort geschlossen wird.

Alex weiss einfach Alles (bist Du im Geheimdienst der Russen?)

Die anderen wissen nichts laut Alex.

Grüsse aus dem Isaan
Ueli
  Genau , Alex kann seinen Thread mit den anderen Waffen-Narren und Putin-Verehrern per PN weiterfuehren. :D  Dann gibts keine Kritik und Andersdenkende muessen nicht beleidigt werden.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: luklak am 05. März 2018, 11:37:55
 8)   C--    [-]    ;}

Genau. Das sollte STANDARD sein.

Wer ein THEMA eroeffnet, seine MEINUNG vertritt
ABER auch die ANDEREN Meinungen zulaesst, den/die
ANDEREN nicht persoenlich angreifft, ABER die ANDEREN
mit ihren ARGUMENTEN "zulaesst" ....

....das ist DISKUSSION.

Alles Andere ist (auch hier) KRIEG und das wollen wir
doch nicht, oder ?

Gemeinsam mit ANSTAND durch das taegliche LEBEN
in dieser sehr schwierigen Zeit.

 [-]
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 05. März 2018, 11:58:30

NIEMAND ist gezwungen, hier in diesem Faden zu lesen oder zu kommentieren ..

Herzallerliebst...

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 05. März 2018, 12:06:47
Fehlt noch : Putins Hofprediger sind bitte nicht zu stören! {:}
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 05. März 2018, 12:10:35
Fehlt noch : Putins Hofprediger sind bitte nicht zu stören! {:}

Hast du auch was Produktives beizutragen?

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 05. März 2018, 12:21:13
Merkel sollte die Krim zurückgeben und die deutschen Soldaten ausder Ostukraine abziehn. Wenn die nur wollte, wär auch endlich Frieden in Syrien. Blöde Deutsche Politiker!

Alex wünscht sich Krieg? ???

 ???
Schreib doch a bissl verstaendlicher, weiss beim besten Willen nicht, was das mit Russenbashing zu tun haben soll.
------------------------------------

Warum die deutschsprachigen Leitmedien so gewaltig gegen eine freund- und wirtschaftspolitische Politik mit Russland sind, erklaert dieser Telepolisartikel ausfuehrlich und gut.

Stelle nur den Schluss ein.

Zitat
Staatsferne Medien?

Den treuen Medien der Atlantik-Brücke zufolge soll der Überfall auf Kuwait durch den einstigen CIA-Agenten Saddam Hussein verwerflicher gewesen sein als dessen Krieg gegen den Iran. Der Russe, der vor den 1970er Jahren böse war, lebte in den 1980er Jahren wieder im "Reich des Bösen" (vgl. Um Haaresbreite) und ist dieser Tage schon wieder böser denn je. Wie Russen halt so sind. Und wer es auch nur wagt, das Narrativ infrage zu stellen, ist ein verächtlicher "Putin-Versteher".

Deutschland leistet sich das teuerste Rundfunksystem der Welt, um die verfassungsrechtlich gebotene Trennung von Staat und wirkmächtigem Fernsehen und Radio zu gewährleisten. Doch diese "Staatsferne des Rundfunks" wird durch die Atlantik-Brücke unterlaufen, deren Mitglieder regelmäßig die Intendanten stellen. Auch prominente Nachrichtenmoderatoren gehen über die Atlantik-Brücke.

Wie schon das CFR sehen sich auch die Mitglieder der Atlantik-Brücke als über der Politik stehend an. So waren diese häufig in verdeckte Parteienfinanzierung verwickelt. Hauptdarsteller etwa im nach dem in Nürnberg angeklagten Flick benannten Skandal sowie im CDU-Spendenskandal war Walther Leisler Kiep. Trotz strafrechtlicher Verurteilungen wegen Steuerhinterziehung und Lügen vor Gericht blieb Kiep zeitlebens Ehrenpräsident dieser ehrenwerten Loge. Auch für Waffenschieber wie Karlheinz Schreiber war die Atlantik-Brücke das Terrain der Wahl.
Fazit

Die CIA muss den Journalisten keine Weisungen erteilen. Wer zur Elite gehört und weiter an der Tafel der Mächtigen, Reichen und Einflussreichen speisen will, von dem darf erwartet werden, dass er schon von alleine weiß, was man zu sagen oder besser zu verschweigen hat. Im Falle von Fleischhauer wäre Schweigen ein durchaus akzeptabler Genuss.


 

https://www.heise.de/tp/features/Jan-Fleischhauer-die-Atlantik-Bruecke-und-die-CIA-3838580.html?seite=all (https://www.heise.de/tp/features/Jan-Fleischhauer-die-Atlantik-Bruecke-und-die-CIA-3838580.html?seite=all)

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: jock am 05. März 2018, 12:38:52
Obwohl mich @Alex als verdammte Landratte beschreibt und mich damit vorueber-
gehend in tiefste Depression stuerzte,ist es doch vergnueglich ihn zu lesen.

Er liebt nunmal klare Kante - so ganz nach deutscher Art.

Nun @Alex zum Teil hast du recht.Als Wasserratte oder Seebaer bin ich wahrlich nicht
zu bezeichnen,obwohl ich  A-Schein,B-Schein und C-Schein versucht habe zu er-
langen.Auch mickrige 1.000 SM retten mich nicht vor deinem vernichteten Urteil.

Ich nehme dir das absolut nicht uebel.Wo du recht hast,hast du recht.

Ich will aber nicht in den Verdacht kommen,dass ich gegen Russland grundsaetzlich
waere.Schon meine Schwiegertocher,die russische Rechtsanwaeltin ist,wuerde mich,da
sie eine eingefleischte Patriotin ist,in Grund und Boden klagen.

Daher habe ich,auch auf Grund historischer Verbundenheit mit der europaeischen Ge-
schichte,durchaus eine gewisse Sympathie fuer das riesige Land.

Auch habe ich grundsaetzlich nichts dagegen,wenn Russland so aufruestet,dass eine
militaerische Hegemonie der Amerikaner hintangehalten wird.

Aber bei einer Diskussion sollte man sich an Fakten halten.

Bei marktschreierischen Betoese werde ich misstraurisch und vermute stark,dass der
Proponent womoeglich auf einen Russischen Alexander Newski - Orden spitzt.

Leider habe ich jetzt keine Zeit,auf deinen letzten Beitrag einzugehen- kommt vielleicht
spaeter oder es kommt mir selbst die Erleuchtung,warum man arktische Gewaesser mit
getauchten U-Booten militaerisch schuetzen muss.

Jock



Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 05. März 2018, 13:33:06
Ist zwar OT, will aber unser geschaetztes Mitglied @kapom beruhigen.

Zitat
USA sehen China als größte Herausforderung

Die Erhöhung erfolgt vor dem Hintergrund wachsender Spannungen zwischen China, seinen Nachbarn und den USA. Konfliktherde sind besonders die chinesischen Territorialansprüche im Süd- und Ostchinesischen Meer und die demokratische Inselrepublik Taiwan, die China nur als abtrünnige Provinz ansieht.

Die USA sehen China heute neben Russland als ihre größte Herausforderung - nicht mehr den Terrorismus wie bisher. In der neuen US-Verteidigungsstrategie, die im Jänner vorgelegt wurde, heißt es, China sei ein strategischer Konkurrent, der seine Nachbarn mit einer "räuberischen Wirtschaftspolitik" schikaniere und eine Aufrüstung im Südchinesischen Meer vorantreibe.

Mit seiner militärischen Modernisierung suche China in naher Zukunft die regionale Vorherrschaft im pazifischen Raum bis Indien und wolle damit die USA ersetzen, um langfristig weltweit Vormacht zu erlangen, warnt die neue US-Strategie

https://diepresse.com/home/ausland/5382346/China-erhoeht-Militaerausgaben-um-acht-Prozent (https://diepresse.com/home/ausland/5382346/China-erhoeht-Militaerausgaben-um-acht-Prozent)

Russland ist ja nur eine Regionalmacht.

fr

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 05. März 2018, 14:01:09
Fehlt noch : Putins Hofprediger sind bitte nicht zu stören! {:}

Hast du auch was Produktives beizutragen?

So ähnlich war meine Kritik gemeint!  ;}
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 05. März 2018, 14:18:18
siehste Jock .... waehrend ich mit Dir hier in komoder Tonlage Streßfrei Fach simpeln konnte ,

und ein jeder von uns beiden weiß , was er vom anderen zu halten hat ... ohne Fach Begriffe

wie Bathythermograph - von dem ohnehin nur so viel ich weiß ... nur einer außer mir

 hier im Forum  (naemlich unser Uwe -Long ), so ein  Ding schon mal in der Hand hatte und wenige

 wissen wie man diverse Salzschichten in der offenen See mißt und was man mit den Messergebnissen

anfaengt  ... kurz um wir haben locker unsere Meinungen zum Thema ausgetauscht .

Sobald hier Fachwissen auf Luftmatratzen Matrosen aus Nicht Kuestenanrainer Staaten stoeßt ,

erhoeht das den Harndrang einiger Planschbecken Besucher hier und sie koennen es nicht lassen

mir ans Bein zu pinkeln . So im echten Leben kann ich mir nicht vorstellnen , daß einer von denen

mir ans Bein pieselt ... und virtuell wisch ich diesen Dreck halt mit passenden Bemerkungen von

 meinem Astral Koerper . Sollte ich Dich Jock argumentativ  in maritim hervorgerufene Depressionen

 gestuerzt haben , was ich mir ernsthaft nicht vorstellen kann , wuerde ich dies zu tiefst bedauern !

Abschließend Jock ... arktische Gewaesser muß man nicht mit U Booten schuetzen , sie bilden vielmehr

hervorragende Versteck Moeglichkeiten und werden aus diesem Grund auch als Standort fuer einen

militaerischen Erst /Zweitschlag bevorzugt aufgesucht ! Als Sonar mixender Polarist bin ich 6 Monate in der

Standing Navel Force zwischen Narvik / Bodoe und der arktischen Eisgrenze unterwegs gewesen und glaube

einen Eindruck davon in mir verinnerlicht zu haben , der zu diesen Erkenntnissen gefuehrt hat .

Bei Deinem naechsten Patty Besuch wuerde es mich freuen Dir bei einem Labskaus und HH Shanty Musik

 meine Gedanken zu "Spezl Putin`s " Ausfuehrungen naeher zu bringen .

 Hier im Beisein von Harnstoff Suppen Spezialisten ist meine Motivation dazu nahe der Frostgrenze angelangt .

In diesem Sinne Jock . erspare ich mir weitere Klabautermann Diskussionen mit Wuesten Ratten in dem Thread hier . 

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 05. März 2018, 14:34:13
Zitat
Kapom   ... Alex wünscht sich Krieg? ???

justier mal Deinen Pipimann und sorg dafuer , das Du den Harnstoff

aus Deiner Birne schaffst ... sonst sind bleibende Schaeden zu befuerchten
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: namtok am 05. März 2018, 16:06:40
Alex, in diesem Tonfall geht es hier nicht  {; {; weiter !!


Jürgen Todenhöfer:

wer uns - wie Trump in diesen Tagen - den Handelskrieg erklärt, kann nicht unser einziger Sicherheitspartner sein. Wir sollten das Bündnis mit den USA zwar beibehalten, aber durch eine kluge strategische Partnerschaft mit Russland ergänzen. Auf zwei Beinen steht es sich besser. Vertrauen ist zerbrechlich - wie Glas. Man kann es nicht ohne Folgen an die Wand werfen.

Russland, das Deutschland noch nie angegriffen hat, ist allein schon geografisch unser logischer Partner. Alle europäischen Führer, die Russland nicht auf der Rechnung hatten, sind gescheitert. Napoleon, Wilhelm II., Hitler. Wir müssen aufhören Russland zu dämonisieren. Alles was die USA Russland vorwerfen, tun sie selbst. Nur noch noch intensiver: Spionage, Wahleinmischung, Hochrüstung, Verletzung der Menschenrechte, brutale Kriege.

Eine strategische Partnerschaft wäre nicht nur für Deutschland gut. Sondern für ganz Europa. Natürlich gibt es auch an Putin einiges zu kritisieren. Wie an vielen Staatsführern. Insgesamt aber habe ich mehr Vertrauen in Putin als in Trump. Euer JT



Ergänzung:

Dem "nie angegriffen" steht der 1. WK  entgegen, als die Russen in Ostpreussen einmarschiert sind und durch Hindenburgs Sieg wieder hinausgeworfen wurden.
Titel: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 05. März 2018, 17:49:29
Ergänzung:
Dem "nie angegriffen" steht der 1. WK  entgegen, als die Russen in Ostpreussen einmarschiert sind und durch Hindenburgs Sieg wieder hinausgeworfen wurden.
Das stimmt nicht mein Lieber!
Zitat aus Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Ostfront_(Erster_Weltkrieg)#Planungen_der_Vorkriegszeit
Die Frage eines Krieges gegen Russland spielte in den Kalkulationen der zivilen Reichsleitung aus außen- und innenpolitischen Gründen eine weit größere Rolle als in den Überlegungen der auf Frankreich fixierten Militärs, die zuletzt sogar von einer Kriegserklärung an Russland abrieten. Abgesehen von dem Umstand, dass der Kreis um Bethmann Hollweg ohnehin Russland für die größere Bedrohung der deutschen Machtstellung in Europa hielt, kam es dem Reichskanzler in der Julikrise vor allem auf eine diplomatisch tragfähige Absicherung des offensiven deutschen Vorgehens im Westen und die Erschwerung, günstigstenfalls die Verhinderung eines britischen Kriegseintritts an. Dazu aber musste Russland in die Position des Angreifers manövriert werden, der Krieg also „aus dem Osten“ kommen, wie der Kanzler schon am 8. Juli gegenüber Kurt Riezler anmerkte. Gottlieb von Jagow umriss die Logik, die am 1. August 1914 – nachdem die russische Regierung zwar mobilisiert, der deutschen aber „nicht den Gefallen getan hatte, den Krieg zu beginnen“– zur deutschen Kriegserklärung an Russland führte, 1926 in einem Schreiben an einen Mitarbeiter des Reichsarchivs folgendermaßen: (....)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 06. März 2018, 05:49:18
Eine ziemlich fachmaennische Beurteilung von Putins Bekanntgabe der neuen russischen Waffensysteme: Daraus

Zitat
Es ist klug, heute vor dem Hintergrund eines amerikanischen Kriegskonzepts vorauszusagen, dass es in absehbarer Zeit keine vernünftige technologische Reaktion der USA auf Russland geben wird. Die Vereinigten Staaten haben einfach keine Ressourcen, außer dass sie die Druckmaschinen anstellen und sich dabei völlig bankrott machen, um entgegenzuwirken. Aber hier ist der Punkt, Russen wissen das und Putins Rede ging es nicht darum, direkt die USA zu bedrohen, die im Grunde gegen die Überfülle von Russlands Hyperschallwaffen einfach wehrlos sind. Russland verfolgt nicht das Ziel, die Vereinigten Staaten zu zerstören. Russlands Aktionen werden von nur einem Grund diktiert - eine Waffe auf einen betrunkenen, rauflustigen, messerscharfen Schläger in der Bar zu richten und ihn dazu zu bringen, darauf zu achten, was andere zu sagen haben. Mit anderen Worten, Russland brachte die Waffe zu einem Messerkampf und es scheint, dass dies der einzige Weg ist, um heute mit den Vereinigten Staaten umzugehen.

https://translate.google.com/translate?sl=en&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=http%3A%2F%2Fwww.unz.com%2Farticle%2Fthe-implications-of-russias-new-weapons%2F&edit-text= (https://translate.google.com/translate?sl=en&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=http%3A%2F%2Fwww.unz.com%2Farticle%2Fthe-implications-of-russias-new-weapons%2F&edit-text=)

fr

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Lung Tom am 06. März 2018, 22:03:54

https://youtu.be/7ROmuOW5bCI?t=262
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 16. März 2018, 16:31:33
wer den russischen Baeren reizt , dem zeigen es die Russen mal kurz

(http://666kb.com/i/drtm3edrw1xfilcg8.jpg)

Zitat
the Russian nuclear-powered submarines “reached the very coastline of the US.”

an allen  Sonar Schirmen der USA vorbei , hinterlassen sie noch einen

Gruß ... so nach dem Motto

" Hallo SCHLAFT WEITER ::: wir waren hier gewesen :::"
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: jock am 16. März 2018, 18:08:30
Naja,ein Foto eines U-Bootes einzustellen und zu behaupten,es ist dieses
vor der Kueste Amerikas,ja sogar vor einer US-Militaerbasis geschossen worden
ist,kann auch ein Fake sein.

Aus dem Bericht geht nicht hervor,wann und wo dieses Ereignis stattgefunden
haben sollte.Die Kueste,die man im Hintergrund sieht,kann auch die namibische
sein.

Dort ist es natuerlich klar,dass das Auftauchen eines fremden U-Bootes nicht
bemerkt wird.

Abgesehen davon,glaube ich,dass die russische Navy bzw. die Politiker im Kreml
keine Verschaerfung der ohnehin gespannten Beziehungen zwischen den beiden
Laendern provozieren wollen,was durch das Eindringen in das Hoheitsgewaesser der
Fall waere.

Keinesfalls wuerde,wenn es tatsaechlich gelungen sein sollte,die Russen markt-
schreierisch damit umgehen.
Sie wissen zu genau,dass das eine Verstaerkung der Abwehrkraefte die Folge waere.

Also warum grundlos einen schlafenden Hund wecken.

Aus gleichen Grund,auf der anderen Seite,muss man nicht hinausposaunieren,dass
man das fremde U-Boot durch die US Navy vielleicht doch bemerkt hat.

Jock
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 16. März 2018, 18:33:40
(http://up.picr.de/32111641uu.png)   :]   BitteBitte helft uns,es brennt.-Wir haben geschlafen    https://www.youtube.com/watch?v=KchKRoKbWEI
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 16. März 2018, 19:20:52
Erinnere ich mich richtig, gab es da nicht ein sehr lautes Wutgeheul aus Pattaya als ein amerikanisches Kriegsschiff in das Schwarze Meer fuhr? 

Aber das war natürlich ganz etwas anderes….

Auf dem Bild seht übrigens laut und deutlich, Zeit und Ort der geheimen Mission wurden nicht bekannt gegeben. Vielleicht handelt es sich dabei ja auch nur um eine frühere Aktion die den Friedenswillen des Herrn Putins beweisen sollte oder ein Symbolbild.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 16. März 2018, 19:34:47
Erinnere ich mich richtig, gab es da nicht ein sehr lautes Wutgeheul aus Pattaya als ein amerikanisches Kriegsschiff in das Schwarze Meer fuhr? 

Aber das war natürlich ganz etwas anderes….

Auf dem Bild seht übrigens laut und deutlich, Zeit und Ort der geheimen Mission wurden nicht bekannt gegeben. Vielleicht handelt es sich dabei ja auch nur um eine frühere Aktion die den Friedenswillen des Herrn Putins beweisen sollte oder ein Symbolbild.
Natürlich ist das ein Symbolbild :-) (http://up.picr.de/32112084pj.jpg) 
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Lung Tom am 16. März 2018, 21:07:59
Das Thema passt recht gut. Anscheinend gibts jetzt hier die  "Liga der Trolle"...

und damit das wieder ausgeglichen wird, mache ich es wie ein bekannter Schreiber (bin ja lernfähig):

 :] :] :] :] :] :] :] :] :] {:} {:} {:} :-X [-] :] :] :] :] :]

..natürlich "Satire"  ;)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 16. März 2018, 21:14:58
Das Thema passt recht gut. Anscheinend gibts jetzt hier die  "Liga der Trolle"...

und damit das wieder ausgeglichen wird, mache ich es wie ein bekannter Schreiber (bin ja lernfähig):

 :] :] :] :] :] :] :] :] :] {:} {:} {:} :-X [-] :] :] :] :] :]

..natürlich "Satire"  ;)
Bist Du betrunken?
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 16. März 2018, 21:56:35
Das Thema passt recht gut. Anscheinend gibts jetzt hier die  "Liga der Trolle"...

Wollte ich schon lange ausprobieren:

(https://up.picr.de/31674188vv.jpg)

 ;]

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 16. März 2018, 22:10:19
Wenn es so einfach wär. Trollspray hilft nich immer.  :'(

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_83030876/bericht-russische-trollfabrik-in-st-petersburg-vergroessert-sich.html
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 17. März 2018, 10:13:26
@ Jock ,

das RU Atom U Boot ist natuerlich nicht vor der US Kueste aufgetaucht und das Bild stammt
von einem Flotten Besuch in Frankreich !

Wenn aber so ein Boot der US U Boot Abwehr und deren Sonar Schirmen eine Botschaft am Ort
des Geschehens hinterlaeßt ( z.B. in Form einer Boje an Ort & Stelle ) erwartest Du als Marinetechnisch
informierter Mensch doch keine Jubel Choere der US U Boot Abwehr ... oder ???

Die anderen Fachkommentare der in U Boot Ortung geschulten Member hier verkneife ich mir hier
zu kommentieren , sie beantworten sich durch Inkompetenz selber !

schoenes Wochenende Jock , es macht wie immer Freude sich mit Dir geistig aus zu tauschen !
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 17. März 2018, 10:54:47
Ein Artikel von CNN  https://edition.cnn.com/2018/03/16/europe/russia-global-reach-intl/index.html
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 17. März 2018, 16:59:42
Zitat
Erinnere ich mich richtig, gab es da nicht ein sehr lautes Wutgeheul aus Pattaya
als ein amerikanisches Kriegsschiff in das Schwarze Meer fuhr? 

persoenliche Erinnerungen spielen auch Dir als der Goooogle Guru hier manchmal einen Streich .

Im Schwarzen Meer hatte sich der USS Zerstoerer Donald Cook  (DDG-75) " verirrt " als er am 12. April  2014

von einer SU -24 ,einem taktischen Bomber der Russen in ihrem Heimat Meer ueberflogen wurde .

(http://www.voltairenet.org/local/cache-vignettes/L390xH280/arton185380-346c2.jpg)

Dieser US-Zerstörer ist mit dem neuesten Kampfsystem der jüngsten Generation Aegis ausgestattet.

Nun hatte der russische Su-24, der über den USS Donald Cook flog, weder Bomben noch Raketen,

 sondern nur eine unter dem Rumpf montierte Gondel, die laut der russischen Zeitschrift Rossiyskaya Gazeta ,

ein russisches elektronisches Kriegsgerät trug, Namens Jibiny.

Als das russische Flugzeug die Annäherungs-Phase begann, hätte dieses elektronische Kriegs-Gerät alle Radar,

Kontrollvorrichtungen, Übertragung von Informationssystemen, usw. an Bord des US-Zerstörers außer Betrieb gesetzt.

Mit anderen Worten, das allmächtige heute montierte, oder noch in Montage befindliche Aegis System für die

Verteidigung der modernsten Schiffe der NATO, wurde einfach wie ein Fernseher mit einer Fernbedienung ausgeschaltet.

Der russische Su-24 simulierte dann einen Raketen Angriff gegen den USS Donald Cook, der bereits buchstäblich taub

 und blind war. Wie bei einer Übung, wiederholte das russische Flugzeug - unbewaffnet - das gleiche Raketen Angriffs-Manöver

12 Mal, bevor es sich von dem US-Zerstörer der vierten Generation entfernte.

Danach nahm der USS Donald Cook sofort Kurs auf einen Hafen in Rumänien.

Seit diesem Zwischenfall, der von der atlantischen Presse, trotz der Fülle von Kommentaren von Spezialisten des

Verteidigungssektors, vertuscht wurde, hat sich das US-Schiff nicht mehr den russischen Hoheitsgewässern genähert.

Es kam nicht direkt zu Desertationen auf der Cook ... aber laut einiger spezialisierter Medien hätten 27 Seeleute

vom USS Donald Cook im rumaenischen Fluchthafen angelandet gebeten, vom aktiven Dienst entbunden zu werden.

Da war kein Gezetere um die Cook hier Google Arthur , sondern Mitgefuehl als alter Zerstoerer Fahrer mit der blinden

USS Cook , die im Ernstfall mit Mann und Maus den Grund des schwaren Meeres besucht haetten !!!

Nur soviel zu Erinnerungen ... ich koennte jetzt noch all die Geschichten von RU U-Booten in Norwegischen Fjorden

zum besten geben , die nie stattfanden bzw. nie schluessig bewiesen wurden . Wir haben des oefteren U Boot Ortungs

Manoever mit britischen und Norwegischen U Booten in verschiedenen Fjorden durch gefuehrt und nie , auch bei Uebungen

dabei Erfolg gehabt !!! Dto. mit Erfahrungen im arktischen Eismeer .... Insider wissen das aber Arthur .


https://youtu.be/1Wwo2Ygjjqw







Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 17. März 2018, 17:23:59
Ergaenzend dazu Arthur , ich bin mehrfach im Rahmen der " Standing Naval Force " im  Nordmeer um

Narvik / Bodoe herum U Jagd Manoever auf US Zerstoeren ( im Personal Tausch ) gefahren . Außer 80 Mann

Decks , Tuerlosen Toiletten , einer beschissenen Kombuese und Null Bier an Bord kann ich nicht viel positives

ueber die US Marine berichten . Seit der Fletcher Klasse hat sich da nicht viel geaendert ... Uwe ( long ) weiß

das als alter Sonar Mixer auch ... in meinem Fall ist das 1966 geschehene schon ein wenig her , ob sie heute

zuwenigsten Tueren an ihren Toiletten angebracht haben , entzieht sich meiner Kenntnis ! Wer je in einem Deck

mit 79 Leuten geschlafen hat , wird den Geruch der Naehe zu den Kollegen nicht wieder vergessen !!!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: uwelong am 17. März 2018, 18:11:20
[quote author=Alex link=topic=19945.msg1283274#msg1283274 date=1521282239
 Seit der Fletcher Klasse hat sich da nicht viel geaendert ... Uwe ( long ) weiß
*
*
mit 79 Leuten geschlafen hat , wird den Geruch der Naehe zu den Kollegen nicht wieder vergessen !!!
[/quote]

Mit der Zeit verklärt sich das alles!  :-)

Hier isser, Z 2, Zerstörer der "Fletcher Klasse" :


(http://up.picr.de/32121473wv.jpg)


Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 18. März 2018, 08:00:35
Ich freue mich immer wieder wenn aus einem Leichtmatrosen ein selbst ernannter Marineexperte wird. Da kann man dann nur lernen. Und in guter Tradition ist das auch, da gab es doch einen böhmischen Gefreiten, der sich für militärisch sehr kompetent hielt.

Ja, die russische Militärtechnik ist schon fürchterlich beeindruckend. Aber das wusste ich schon länger und erklärt mir auch die Angst der Nachbarn Russlands vor Iwan dem Schrecklichen.

Aus Google:

Russland ist in Sachen Lebensqualität für Senioren im Ländervergleich auf Platz 78 eingestuft worden. (2013)

Rente in Russland auf durchschnittlich 220 Euro erhöht (2017)

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: luklak am 18. März 2018, 08:20:15
Ich freue mich immer wieder wenn aus einem Leichtmatrosen
ein selbst ernannter Marineexperte wird.


)

Die STEIGERUNG ist dann noch :  "Ruestungs-Experte"    ;]

- weiss Alles
- kennt Alles
- kann Alles
- hat Alles

"Ausnahme-Talente"  ;)

 [-]
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 18. März 2018, 09:01:38
zu den beiden letzten Bein Pinkler Kommentaren nur fachlich soviel ...

den Berufsstand des Leichtmatrosen gibt es in keiner ( Kriegs ) Marine dieser Welt !

Das ihr Euch immer selber bei Eurer fachlichen Inkontinenz voll seicht ,

merkt ihr wohl schon nicht mehr ... wir riechen aber den Gestank den ihr verbreitet !
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 18. März 2018, 09:25:02

das fragt der Richtige ... gelle ... fuer SATIRE braucht man HIRN !!!

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 21. März 2018, 10:26:43

Hier ein Blog von einer Frau, die ich sehr schätze ob ihrer Analysefähigkeiten:

Krieg!

v.19.02.2118

Zitat
Ich bin ja nicht unbedingt schreckhaft, aber gestern haben mich die Medien –
trotz Abzug der üblichen 90 % Blödsinn – doch kurzfristig - na ja - verstört.

In Riesen-Lettern drohten da fast alle: Die Kriegsgefahr ist lange nicht so hoch gewesen!
Leiter der Sicherheitskonferenz Ischinger warnt vor Krieg!

Wie jetzt? Dachte ich so.

Seit gut 15 Jahren regieren in fast allen westlichen Ländern rot-grüne Regierungen.
Obama bekam den Friedensnobel-Preis. Allein dafür, dass er zum Präsidenten gewählt wurde.
Während in Europa die ‚guten Menschen ‘ immer guter wurden.

Der ganze lesenswerte Artikel hier: https://www.fischundfleisch.com/bianka-thon/krieg-44016 (https://www.fischundfleisch.com/bianka-thon/krieg-44016)


Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 21. März 2018, 12:00:44
 
(https://up.picr.de/32161181na.png)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 22. März 2018, 01:54:31
Eine Zusammenfassung von Thierry Meyssan ueber den Giftgasanschlag in London und einen weiteren geplanten in Syrien mit viel Hintergrundinformationen. Daraus

Vier Tage, um einen kalten Krieg zu erklären

. . . . . . .Das russische Außenministerium veröffentlicht eine Pressemitteilung, die eine mögliche US-Militärintervention verurteilt und die ankündigt, dass Moskau in angemessener Weise antworten würde, falls russische Staatsbürger in Damaskus betroffen wären; der russische Präsident ist nämlich verfassungsrechtlich für die Sicherheit seiner Bürger verantwortlich.

Offizielle diplomatische Kanäle umgehend, wendet sich der Leiter des russischen Generalstabs, General Valeri Gerassimow, an seinen amerikanischen Amtskollegen, General Joseph Dunford, um ihn über seine Angst vor einem chemischen Angriff unter falscher Flagge in Ghuta zu informieren. Dunford nimmt die Sache sehr ernst und alarmiert den US-Verteidigungsminister, General Jim Mattis, welcher Präsident Donald Trump informiert. Angesichts der Überzeugung der Russen, dass es sich um einen hinterhältigen Anschlag ohne Wissen des Pentagons handle, beauftragt das Weiße Haus Mike Pompeo, Direktor der CIA, die Verantwortlichen dieses Komplotts zu identifizieren.

Wir kennen das Ergebnis dieser internen Untersuchung nicht, aber Präsident Trump hat die Überzeugung gewonnen, dass sein Staatssekretär, Rex Tillerson, daran beteiligt war. Er wird sofort angewiesen, seine offizielle Afrikareise zu unterbrechen und zurück nach Washington zu kommen. . . . . . .

. . . . . . .Präsident Trump kündigt auf Twitter an, seinen Außenminister (Secretary of State), mit dem er noch nicht in Kontakt getreten sei, des Amtes enthoben zu haben. Er wird durch Mike Pompeo, den ehemaligen Direktor der CIA ersetzt, der am Vortag die Echtheit der russischen, von General Dunford übermittelten Informationen bestätigt hat. Bei der Ankunft in Washington bekommt Tillerson die Bestätigung seiner Entlassung durch den Generalsekretär des Weißen Hauses, General John Kelly. . . . . . .


http://www.voltairenet.org/article200271.html (http://www.voltairenet.org/article200271.html)

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 22. März 2018, 10:52:44
(http://666kb.com/i/drzgoepyaf8s3mzog.jpg)


Welch interessantes Rechtsverständnis die BRD Bundeskanzlerin Angela #Merkel doch hat,

nicht wahr? #Russland müsse seine Unschuld beweisen! #Regierungserklärung #Skripal
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Alex am 22. März 2018, 14:30:50
https://www.youtube.com/watch?v=jTgL05qzckU

3 Frauen mit Verstand ( Maischberger wurde nicht mitgezaehlt )

ein Englaender als Boris Exknutscher , ein abgehalfteter EU Polit Komiker

und einer aus der Transatlantischen Journaille , der wohl zu lange Hamburger

konsumiert hat , bevor er nach Moscow versetzt wurde ....

(http://666kb.com/i/drzm5kjxwppa2z2a3.jpg)

bestes Statement in der Sendung .. Frau Krone-Schmalz an Frau Maischberger

"  wollen Sie Zoff oder Gedanken Austausch   "
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 23. März 2018, 09:43:51
Dazu gibts eine 3 Minuten Zusammenfassung von Sputnik

https://de.sputniknews.com/politik/20180322320025336-feinbilder-putin-trump-krieg/ (https://de.sputniknews.com/politik/20180322320025336-feinbilder-putin-trump-krieg/)

Ich habe mir diese Sendung grossteils angetan, wobei ich beim Schnauzbart und dem "Geheimdienstexperten" waehrend sie ihreScheisse spieben leider teilweise weiterzippen musste.
So unglaublichen Schwachsinn habe ich in meinem langen Leben eigentlich noch nie vernehmen muessen.

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: luklak am 23. März 2018, 18:43:14
Auch ein "Stueck" Russland - schoenes "Ding".

https://www.blick.ch/news/ausland/nach-70-jahren-auf-dem-grund-eines-sees-legendaeres-schlachtflugzeug-hebt-wieder-ab-id8139818.html

Gefaellt mir.
Titel: Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
Beitrag von: jorges am 29. März 2018, 20:32:22
Wer ist schon Guenther Verheugen,

ein ganz schlimmer Luegner, nicht wahr?

 --C

https://youtu.be/zahNvSCYY9Y

Sehe erst jetzt, es falsch geparkt zu haben  {--. Bitte um Verschiebung nach Verschwoerungstheorie oder so.
Titel: Re: Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
Beitrag von: Huangnoi am 29. März 2018, 21:14:52
Verheugen, lebt der noch?? Der war schon immer einer von der übelsten Sorte.

Nur abholen und nix leisten, wie Martin Schulz!!  {/ {/ {/
Titel: Re: Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
Beitrag von: kapom am 29. März 2018, 21:30:01
Video überhaupt angeschaut? Oder nur aus Prinzip dagegen?
Titel: Re: Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
Beitrag von: Huangnoi am 29. März 2018, 22:25:06
Ja, gesehen!

Ausnahemsweise sagt er mal was wahres, aber trotzdem war der schon immer ein absoluter Nichtsnutz!!
Titel: Re: Re: Die Rettung des Abendlandes vor der Islamisierung und Ueberfremdung
Beitrag von: kapom am 29. März 2018, 23:14:53
Klingt schon besser. ;}
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 30. März 2018, 05:53:20
171 zu 24 für Russland



Westliche Staaten treibt es mit ihren Sanktionen gegen Russland in die Isolation gegenüber der internationalen Völkergemeinschaft mit insgesamt 195 Nationen.

24 westliche Staaten treiben sich erneut in die völlige Isolation. 171 aller Nationen weltweit wollen ihnen nicht folgen und keine russischen Diplomaten ausweisen.

Da die Briten bisher keinerlei Beweise für ihre haltlosen Unterstellungen in ihrem Skripal-Märchen vorlegen konnten, wollen 88 Prozent aller Staaten weltweit den Sanktionisten nicht folgen.


http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/31314-171-Russland.html (http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/31314-171-Russland.html)

Ozeane des Wahnsinns

Irrer Diplomatenkrieg gegen Russland. Die Schweiz hält sich raus. Gut so.

(https://www.weltwoche.ch/typo3temp/assets/_processed_/c/c/csm_1522235988_180ba28863.jpg)

. . . . . . . . . . . .Die Schweiz, der Bundesrat halten sich bis jetzt zum Glück aus diesem Wahnsinn heraus. Das ist ausdrücklich lobenswert. Stellen wir uns nur vor, was los wäre, wenn die Schweiz jetzt EU-Mitglied wäre oder diesen unseligen in­stitutionellen EU-Anbindungsvertrag unterschrieben hätte: Die Neutralität wäre weg, ­perdu, dahin, futsch. Stattdessen müsste sich die kleine, verwundbare Schweiz einreihen in diese Sklavenfront der Rechtsbrecher, Diskriminierer und antirussischen EU-Nationalisten.

Wie konnte man nur jemals auf die Idee kommen, die Schweiz an ein derartiges Politgebilde anschrauben zu wollen, das aus purer Schwäche und Ratlosigkeit heraus mit perfiden und verleumderischen Methoden gegen einen anderen Staat operiert, um von den eigenen Problemen abzulenken. Ohnmacht, die sich zur Übermacht aufbläht, ist gefährlich.

Noch nie war es wichtiger, dass es in diesem Meer des Irr- und Leichtsinns eine Insel der Vernunft, der Demokratie und der weltoffenen Neutralität gibt, in der alle Menschen, die sich an die Gesetze halten, willkommen sind und respektvoll behandelt werden, egal, ob es Russen, Chinesen, Europäer, Afrikaner oder Amerikaner sind. In dieser aufgekratzten Welt der halbstarken Verteufler bleibt die neutrale Schweiz ein Anker der Hoffnung, dass es auch anders geht.


https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2018-13/artikel/ozeane-des-wahnsinns-die-weltwoche-ausgabe-13-2018.html (https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2018-13/artikel/ozeane-des-wahnsinns-die-weltwoche-ausgabe-13-2018.html)

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 30. März 2018, 08:30:28
Man kann oder muss das Geschäftsmodell Schweiz respektieren. Mindestens akzeptieren. Verstehen aber mal zuerst. Dann sinddie Zeilen im Link a bissel peinlich. Die Schweiz kriecht auch vor den Amis. Siehe enorme Strafzahlungen. Treibt auch aktiv für die Amis Steuern ein. Oder trägt Kopftuch im Iran :
 
https://amp.blick.ch/5900153

https://blog.tagesanzeiger.ch/geldblog/index.php/70685/schweiz-treibt-fuer-die-usa-steuern-ein/
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: nompang am 30. März 2018, 17:30:54
Die Schweiz kroch nicht vor den Amis, sondern wurde ganz einfach erpresst.

Die USA hatten die Möglichkeit, Rechtshilfegesuche zu stellen. Das war denen aber zu aufwendig, und fanden eine andere "Lösung".

Sie trägt auch kein Kopftuch im Iran, sondern das war eine  Selbstdarstellerin, Aussenministerin. Hätte auch dort bleiben können.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 30. März 2018, 17:59:16
Ok , wir driften ab.  :-\ Aber bevor ichden Heiligenschein vergebe. Wer erpresst die Schweiz seit Jahrzehnten das Geld der größten Weltverbrecher zu sichern?  ]-[
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Kern am 31. März 2018, 00:44:32
Hallo kapom

Lass bitte solches Stänkern!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Lung Tom am 31. März 2018, 20:28:47

(http://up.picr.de/32260378jk.jpg)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 01. April 2018, 20:53:40
Russlands neue Atomwaffen setzen die kriegslüsternen USA
schachmatt und machen die Welt sicherer

Nachdem die US-Flugzeugträger, der globale US-Raketenabwehrschild und die
NATO nutzlos geworden sind, können die USA auch ihr aufgeblähtes und
völlig überdehntes globales Netz von Militärbasen abbauen.


Zitat
(Wir haben den Artikel, bei dessen Lektüre alle Russlandkritiker und Putin-Hasser wieder
ausrasten werden, komplett übersetzt und mit Ergänzungen und Links in runden Klammern versehen. Die Passagen in eckigen Klammern waren bereits im Originalartikel entalten, den wir nachfolgend abdrucken. Infos über den Autor sind nachzulesen unter
https://en.wikipedia.org/wiki/Dmitry_Orlov_(writer)

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP03818_300318.pdf (http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP03818_300318.pdf)

fr
 .
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 01. April 2018, 21:53:29
Franzi ich dachte das Thema heisst Russen Bashing.  ???

Ok, dann eben die Amis. Mal was weniger ernst und verbissen dazu. Von einem Schweizer :
https://www.watson.ch/!983064973?utm_source=mail&utm_medium=social-user&utm_campaign=watson-site-mobile
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 01. April 2018, 22:32:12
Die Meinung, bessere Atomwaffen machen die Welt sicherer sollte im Board: Meine Gesundheit diskutiert werden!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 02. April 2018, 10:38:28
kapom, das Thema lautet "Russen Bashing und Kriegs Rhetorik

----------------------------------------------------------------------

Zur "Skripal-Affäre" haben sich ja viele Gedanken gemacht. Besonders viel "Peds Ansichten".

Die Skripal-Affäre – Episode einer Verschwörung (Hat nix mit VerschwoerungsTHEORIE zu tun, sondern ist eine These)

Während – sehr nachvollziehbar – einigermaßen rational denkende Beobachter im Falle des Giftanschlags von Salisbury rätseln, ob westliche Spitzenpolitiker und Medien noch alle Tassen im Schrank haben, erkennen die meisten nicht, um was es hier wirklich geht; um eine unmissverständliche Drohung gegenüber – nicht nur – Russland und außerdem das „altbewährte“ Aufeinanderhetzen der europäischen Nationen durch eine ziokonservative, anglo-amerikanische Gang!

Die Menschen haben – wie immer – freien Eintritt für die neue Theaterinszenierung erhalten. Ja, sie wurden regelrecht mit (propagandistischer) Gewalt in die Arena geleitet, um denen zuzuhören, auf die sie hören sollen. Sie lauschen damit jenen, für die sie bestimmte Dinge tun oder auch nicht tun sollen. Dafür werden sie in Atem gehalten und in Lager geteilt. Ihre Emotionen werden in Beschlag genommen und Angst wird getriggert. Wie gehetzte Tiere irren sie durch die Arena, ihr Blick wird eingeengt, die Wahrnehmung dadurch selektiv geführt. Das ist der Modus, in dem man mit Menschen tun, sie manipulieren und missbrauchen kann.

Entscheidend an der Skripal-Affäre ist nicht die rationale Bewertung sondern die emotionale Ausschlachtung. Genau dafür hat sie nämlich auch stattgefunden. Mögen viele die britische Regierung und ihre „Partner“ ob deren Wirkens im Falle Skripal als hirnrissig einschätzen; sie sind es beileibe nicht! Wie auch der Plot als Ganzes, bei all seiner Abstrusität, keinesfalls eine Idee von Trotteln ist. Das sehen Sie schon allein an der Wirkung. Die Mechanismen welche man dieser Tage bei den Menschen abruft, hat man ihnen über Jahre wie ein Gift eingeträufelt.

Genau das wissen jene, welche dieses Schauspiel losgetreten haben.

Ich erinnere an einen kürzlich veröffentlichten Rubikon-Artikel, der ein detailliertes Komplott offenlegte, welches im Januar des Jahres 2018 ausgeheckt wurde. Was da passierte, erfüllt alle Merkmale einer Verschwörung und ihre Umsetzung erleben wir derzeit. Der Text erschien am 3. März 2018 unter dem Titel „Lasst uns Syrien aufteilen“ und ist an Brisanz kaum zu überbieten; wurde in den Massenmedien jedoch bis heute – aus gutem Grund – konsequent verschwiegen. Denn die Anzeichen deuten darauf hin, dass diese selbst Teil der Verschwörung sind.


Mehr

https://peds-ansichten.de/2018/03/die-skripal-affaere-episode-einer-verschwoerung/ (https://peds-ansichten.de/2018/03/die-skripal-affaere-episode-einer-verschwoerung/)

Ehre wem Ehre gebuehrt  {*

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 02. April 2018, 12:55:04
kapom, das Thema lautet "Russen Bashing und Kriegs Rhetorik

Dann ist es ja gut. Dachte inzwischen USA Bashing und  Kriegs Rhetorik Franzi.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: namtok am 02. April 2018, 13:57:04
Entscheidend an der Skripal-Affäre ist nicht die rationale Bewertung

Obwohl mir der Putin an  sich gar nicht so unsymphatisch ist sagt mir die  rationale Bewertung, dass die Russen schon vorher missliebige Leute auf der Insel mit fraghaften Methoden "beseitigt" haben...  {--
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 02. April 2018, 18:59:38
Entscheidend an der Skripal-Affäre ist nicht die rationale Bewertung

Obwohl mir der Putin an  sich gar nicht so unsymphatisch ist sagt mir die  rationale Bewertung, dass die Russen schon vorher missliebige Leute auf der Insel mit fraghaften Methoden "beseitigt" haben...  {--
Das ist aber kein russisches Alleinstellungsmerkmal und bei allen Staaten (so sie denn die Möglichkeiten haben) beliebt!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 02. April 2018, 21:39:27
Was nu? Lügen vom Westen oder machen fastalle so? ??? Zur Meinung Putin wär dumm es so auffällig zu machen : Abschreckung geht wie? Die ermordeten Merkel Gegner zählen wir sicher später. Findet sich vielleicht was bei den Alternativen?
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 02. April 2018, 22:21:29
Entscheidend an der Skripal-Affäre ist nicht die rationale Bewertung

Obwohl mir der Putin an  sich gar nicht so unsymphatisch ist sagt mir die  rationale Bewertung, dass die Russen schon vorher missliebige Leute auf der Insel mit fraghaften Methoden "beseitigt" haben...  {--
...sie haben es nur nicht so auffällig gemacht! Die Russen können das nämlich viiieeel besser!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 02. April 2018, 22:27:17
Was nu? Lügen vom Westen oder machen fast alle so? ??? Zur Meinung Putin wär dumm es so auffällig zu machen : Abschreckung geht wie? Die ermordeten Merkel Gegner zählen wir sicher später. Findet sich vielleicht was bei den Alternativen?
Die "ermordeten" Merkel-Gegner sind die, die sie um des eigenen Macht-Erhalts willen ins politische Abseits geschossen hat!
...und aktive Auslands-Geheimdienste gibt es nicht nur in Russland. Beschäftige Dich z.B. mal mit dem "Mossad"!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 02. April 2018, 22:32:41
Na klar. Was Klein Wladimir lernt , vergisst Gross Wladimir nicht mehr. ;]


Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 02. April 2018, 22:37:13
Die "ermordeten" Merkel-Gegner sind die, die sie um des eigenen Macht-Erhalts willen ins politische Abseits geschossen hat!

Sowas Kluges hätt ich mehr von Franzi erwartet.  :D

 [-]
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 02. April 2018, 23:06:32
Na klar. Was Klein Wladimir lernt , vergisst Gross Wladimir nicht mehr. ;]
Von nix kommt eben nix!
(http://up.picr.de/32286172sr.jpg)

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 04. April 2018, 09:01:00
Britisches Institut fand keine Quelle für Skripal-Gift
Wissenschaftler des britischen Verteidigungsministeriums können nicht sicher sagen, ob das Gift im Fall Skripal aus Russland stammte. Die Quelle sei nicht bestimmbar.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-04/giftanschlag-sergej-skripal-militaerlabor-herkunft-nervengift-russland#comments (http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-04/giftanschlag-sergej-skripal-militaerlabor-herkunft-nervengift-russland#comments)

Da hat der oesterreichische Jungspund trotz Druck der langsam schlachtreifen alten Eselin aus Deutschland wieder mal a richtiges Gespuer gehabt, dass keine russischen Diplomaten ausgewiesen wurden  ;}

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 05. April 2018, 03:19:20
. . . . . .Boris Johnsons große Lüge

    Interviewerin: Sie behaupten, dass das Nervengift – Nowitschok – aus Russland stammt. Wie konnten Sie das so schnell herausfinden? Besitzt Großbritannien Proben davon?

    Boris Johnson: Lassen Sie mich dies klarstellen … Wenn ich auf den Beweis der Leute von Porton Down, dem Labor, schaue … dann waren sie sehr bestimmt. Ich fragte den Mann selbst: ‘Sind Sie sicher?’ Und er sagte: ‘Es gibt keinen Zweifel.’ Daher haben wir kaum eine Alternative, als uns für die Aktion zu entscheiden, die wir ausgeführt haben“.

    Der britische Außenminister Boris Johnson in einem Interview mit der Deutschen Welle am 20. März

Dieses Zitat von Boris Johnson ist in seiner Qualität durchaus vergleichbar mit den vorsätzlichen Falschaussagen, die der ehemalige US-Außenminister Colin Powell vor etwas mehr als 15 Jahren vor dem UN-Sicherheitsrat bezüglich der angeblichen Massenvernichtungswaffen Iraks vorgetragen hat. Johnson wusste zum Zeitpunkt des Interviews, dass die Experten in Porton Down nicht nur keinen Hinweis auf eine russische Herkunft des analysierten Kampfstoffes finden konnten, sondern sich sogar aktiv dagegen verwehrten, in diesem Sinne durch die britische Regierung zitiert zu werden. Craig Murray schreibt in diesem Zusammenhang von einer Drohkulisse der britischen Regierung, die gegenüber den Forschern in Porton Down aufgebaut wurde. Und dass solche Drohkulissen ernst gemeint sind, ist spätestens seit dem Tod von David Kelly bekannt. Der Porton-Down-Wissenschaftler Kelly starb 2003 auf bis heute ungeklärte Weise, wenige Tage nachdem er das britische „Irak-Dossier“, in dem – wie wir heute wissen nicht vorhandene – irakische Massenvernichtungswaffen als Kriegsgrund präsentiert wurden, gegenüber einem Journalisten als Lüge der Blair-Regierung bezeichnete. Parallelen zu einem vermeintlichen „Russland-Dossier“ sind nicht von der Hand zu weisen. . . . . .


https://www.nachdenkseiten.de/?p=43283 (https://www.nachdenkseiten.de/?p=43283)

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 05. April 2018, 08:22:19
Genial finde ich das Statement Putins:

´´Wir warten auf keine Entschuldigung. Wir wollen, dass der gesunde Menschenverstand am Ende triumphiert und die internationalen Beziehungen keinen Schaden nehmen.´´

 {* {* {*

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 05. April 2018, 09:08:42
Putin?

Ist das nicht der, den türkischen Feldzug gegen die Kurden im nordwestsyrischen Afrin unterstützt?
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 05. April 2018, 09:56:43
Putin?

Ist das nicht der, den türkischen Feldzug gegen die Kurden im nordwestsyrischen Afrin unterstützt?

Quelle?


Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 05. April 2018, 10:03:56
Genial finde ich das Statement Putins:

´´Wir warten auf keine Entschuldigung. Wir wollen, dass der gesunde Menschenverstand am Ende triumphiert und die internationalen Beziehungen keinen Schaden nehmen.´´

 {* {* {*

Das ja mal ne Bomben Aussage. Sowas kann er als Flugblätter über Syrien oder Ostukraine abwerfen. Oder den Witwen der vielen gekillten Oppositionellen erzählen.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 05. April 2018, 10:11:37
Zitat
Quelle?

Der gesunde Menschenverstand!

Was meinst Du wohl, wenn „mein Freund Vladimir“ seinem Herrn Erdogan sagen würde, lass das?

Wie schnell die Türkei einknickt konnte man ganz ausgezeichnet daran sehen was passierte als russische Urlauber dort wegbleiben mussten.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 05. April 2018, 11:48:56
Wir wollen, dass der gesunde Menschenverstand am Ende triumphiert

Wer mindestens 15 Oppositionelle beseitigen liess muss beim Verdacht es das 16. Mal getan zu haben nich ausgerechnet auf gesunden Menschenverstand verweisen. Dreist , dreister , Putin!
Titel: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 05. April 2018, 19:16:58
Dieses Zitat von Boris Johnson ist in seiner Qualität durchaus vergleichbar mit den vorsätzlichen Falschaussagen, die der ehemalige US-Außenminister Colin Powell vor etwas mehr als 15 Jahren vor dem UN-Sicherheitsrat bezüglich der angeblichen Massenvernichtungswaffen Iraks vorgetragen hat.
Der Herr Powell hat sich später sogar öffentlich dafür entschuldigt!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Lung Tom am 07. April 2018, 18:35:13

Mal wieder eine schoene Zusammenfassung von Dirk Müller:

Welche Beweise hat England beim Giftanschlag auf Skripal?

https://youtu.be/7J8busz-jvk
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 07. April 2018, 19:00:25
Welche Beweise hat England beim Giftanschlag auf Skripal?
KEINE !!!
https://www.nachdenkseiten.de/?p=43331
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 07. April 2018, 19:52:28
Könnte gut sein,dass Putins Geheimagenten zwei Meerschweinchen und eine Katze auf dem "Gewissen" haben.-Versuchter Mord und schwere Körperverletzung zählen ja nicht --C 
https://www.blick.ch/news/nach-giftgasanschlag-in-england-sergej-skripal-nicht-mehr-im-kritischen-zustand-id8216890.html
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 07. April 2018, 19:57:25

@werni

Und woher nimmst du "Putins Geheimagenten" ?

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 07. April 2018, 20:05:55
Putin war selber einer. Die Katze lässt das... {:} All die getöteten Oppositionellen. Nur Erfindungen der westlichen Lügenpresse? Aber sicher doch! --C
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 07. April 2018, 20:11:31
@werni
@kapom

Offensichtlich gehoert ihr zu jenen wenigen, die sich nicht an den Kopf fassen

https://youtu.be/7J8busz-jvk?t=192 (https://youtu.be/7J8busz-jvk?t=192)

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 07. April 2018, 20:18:17
Immer wieder lustig , beschwert sich Propaganda über Propaganda. :D :]
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 07. April 2018, 20:47:54
Könnte gut sein,dass Putins Geheimagenten zwei Meerschweinchen und eine Katze auf dem "Gewissen" haben.-Versuchter Mord und schwere Körperverletzung zählen ja nicht --C 
Dann hast Du den Artikel nicht richtig gelesen!
Die Viecher sind eingegangen, weil die GB-Polizei die Wohnung versiegelt hat (also verhungert)!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 07. April 2018, 20:48:52

@werni

Und woher nimmst du "Putins Geheimagenten" ?
Putin war wohl kaum persönlich da;-Wobei-Wer weiss :-[
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 07. April 2018, 21:05:02
Putin war wohl kaum persönlich da;-Wobei-Wer weiss :-[

Als er an der SBZ Front die Feinde des Sozialismus jagte war er dabei. Heute hat er das nicht mehr nötig. Aber vom Saulus zum Paulus?  {;
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: jock am 07. April 2018, 21:36:02
Vielleicht bringt eine Aussage von Herrn Skripal Licht in die Causa,denn das
was veroeffentlicht wurde,kann in alle Richtungen hinweisen.

Einen aufgedeckten und damit verbrannten Doppelagenten ist fuer Geheim-
dienste unbrauchbar und wertlos.Das gilt fuer beide Seiten.

Es ist auch unwahrscheinlich,dass er noch "Geheimnisse" mit sich traegt,so
dass er eine geheimdienstliche Gefahr darstellt.

Herr Putin oder seine Regierung haben sicherlich kein Interesse,mutwillig die
ohnehin fragilen Verhaeltnisse ganz zu zerstoeren.

Denn Russland braucht Handelspartner und England braucht sie genauso.In
einem Jahr soll die Mitgliedschaft Englands in der EU auslaufen und waere da-
mit von den EU -Sanktionen befreit und frei einen schwunghaften Handel mit
Russland zu pflegen.

Sollte von russischer staatlicher Stelle der Auftrag ergangen worden sein,Herrn
Skripal zu toeten,weiss man im Kreml,so Spuren zu finden sind,dass es diplo-
matische Auswirkungen geben wird.
Warum  man dann die verhaeltnmessig komplizierte Variante eines Giftmordes
mit einem speziellen Kampfstoff als geeignet ansieht und verwendet,deutet nicht
auf die Professionalitaet eines russischen Geheimdienstes hin,die sicherlich dort
im Hause zu finden sein wuerde.

Daher kann man sich auch ueberlegen,ob nicht das Motiv des Anschlages im Be-
reich einer persoenlichen Rache zu finden ist.

Bei der Ueberlegung stoert natuerlich das Mittel,das eingesetzt wurde.Dieses
Nervengift ist nicht in der Apotheke zu kaufen,liegt aber auch nicht irgendwo beim
Geheimdienst herum.

Die Frage,wenn das Gift aus russischer Quelle stammt,wie wurde es nach England
gebracht und auf welchen Weg es genommen hat,ist voellig offen.
Man kann,wenn man Boeses unterstellen will sagen,es wurde mittels Diplomaten-
gepaeck importiert und es wurden einige Dosen davon auf Vorrat gebunkert.

Aber Beweise gibt es dafuer (noch) keine.

Man kann aber auch die These aufstellen,es war ein westlicher Geheimdienst,der
dieses Attentat so ausgefuehrt hat,dass das Opfer ueberlebt.
Angeblich soll die chemische Formel fuer den Kampfstoff auch den Amerikanern be-
kannt sein.

Aber da stellt sich ebenfalls die Frage des "cui bono".

Jock
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 07. April 2018, 21:45:33

@jock

Wir sind oft unterschiedlicher Auffassung, aber hier nicht!
Genau das ist der springende Punkt: CUI BONO?

Aber der pöööhse Putin MUSS es doch gewesen sein  {:}

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 07. April 2018, 22:00:16
Alles ist besser als ein Troll Putins. C--
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 07. April 2018, 22:05:52

@kapom

dir ist es nach eigenen Worten "eigentlich wurscht" - und trotzdem legst noch ein Schäuferl nach!

Ist dir so fad, dass du herumtrollen musst?

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Schmizzkazze am 07. April 2018, 22:09:29
Zitat
[...] die behaupten, die USA planen gerade den 3. WK. Beweise? {:}


Öh - haben die USA irgendwann jemals was anderes gemacht, als unter verschärftem Lügeneinsatz irgendwelche Kriege geplant?
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 07. April 2018, 22:12:20
Suksabai: Von der Russen Propaganda abweichende Meinungen regen dich wohl sehr auf? Alles ist besser als ein Troll Putins zu sein. C--
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 07. April 2018, 22:13:52
Zitat
[...] die behaupten, die USA planen gerade den 3. WK. Beweise? {:}


Öh - haben die USA irgendwann jemals was anderes gemacht, als unter verschärftem Lügeneinsatz irgendwelche Kriege geplant?

Danke für die Zustimmung! Hat der Kreml jemals anderes mit politischen Gegnern gemacht , als sie aus dem Weg zu räumen? Sowas scheint ja beweiskräftig genug zu sein. C--
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Bruno99 am 07. April 2018, 22:15:06
Alles ist besser als ein Troll Putins zu sein. C--

Und wessen Troll bist du denn  {+
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 07. April 2018, 22:18:06
Sowas klappt bei mir nicht Bruno99. ;}
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 07. April 2018, 22:29:02

@kapom

Aufregen kannst DU mich sicher nicht.

Ich finde es nur äusserst belustigend, wenn ein nach eigenen Angaben "wurschtiger" Typ vehement
seinen Standpunkt vertritt.

Solltest dich halt öfters fragen, wenn du eine Situation betrachtest, wem sie nützt (cui bono),
und nicht einen Hund vorverurteilen, weil er schon einmal gebissen hat...


Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Huangnoi am 07. April 2018, 22:43:41
Alles ist besser als ein Troll Putins zu sein. C--

Und wessen Troll bist du denn  {+

Ja, den hatten wir schon mal..., eine Art Nervensäge!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: jorges am 07. April 2018, 22:51:49
4th Edition, wenn ich mich nicht verzaehlt habe.    {+
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Huangnoi am 07. April 2018, 23:09:56
Klär uns auf.... ;D ;D
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 08. April 2018, 08:37:08
Zitat
Nicht überall hat die britische Argumentation restlos überzeugt

Gehirngewaschene, Trolle und Russlandhasser schon.
Eigenartig scheint auch zu sein, dass das SOOOO toedliche "russische" Gift, gegen das es angeblich kein Gegenmittel gibt (die beiden Vergifteten wurden schon abgeschrieben) doch nicht so giftig zu sein scheint.
Denen gehts naemlich von Tag zu Tag besser.

http://www.sueddeutsche.de/politik/russlands-rolle-im-fall-skripal-london-unter-zugzwang-1.3930919 (http://www.sueddeutsche.de/politik/russlands-rolle-im-fall-skripal-london-unter-zugzwang-1.3930919)

Und wie sich neuerlich erwiesen hat, ist D nur mehr ein Pudel und Zahlmeister der EU und Angelsachsen  :'(

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 08. April 2018, 08:45:28
Dass die Russen (Kreml) lügen ist nun wirklich ein offenes Geheimnis ;) 
https://www.stern.de/politik/ausland/syrien--geheime-fluege-bringen-wohl-soeldner-aus-russland-ins-kriegsgebiet-7931060.html
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 08. April 2018, 09:06:59

@werni

Dass die Russen (Kreml)  die vom Stern lügen ist nun wirklich ein offenes Geheimnis ;)
(man erinnere sich an die "Hitler-Tagebücher")

Warum in Buddhas Namen sollten Russen Söldner GEHEIM nach Syrien bringen, wenn sie dort
offiziell engagiert sind?  {:}
Bekanntlich braucht jede Luftwaffe auch Bodenpersonal...

Btw. beziegt sich der Stern wieder mal auf Reuters, der bekanntlich EINE Quelle für Syrien hat:

(http://up.picr.de/32335165lv.jpg)

In diesem Sinne...



Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 08. April 2018, 09:07:57
Eine Einschätzung vom Spezialisten Andrej Soldatow:
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/russland-und-sergej-skripal-interview-mit-geheimdienst-mann-andrej-soldatow-15527515.html
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 08. April 2018, 09:08:18
Was soll denn da geheim sein? Fuer den "Stern" vielleicht bis jetzt unbekannt.
Wie der hochin­ves­ti­ga­tive  :] Stern ja bemerkt

Zitat
Reuters-Recherchen haben ergeben, dass bis zu 3000 russische Söldner in Syrien im Einsatz sein könnten - dabei umfasst Moskaus Engagement dort offiziell gar keinen Einsatz am Boden.

es sind Soeldner, vergleichbar mit Ex-Blackwater.

Darf Syrien nicht ein paar tausend Soeldner zur Verteidigung gegen die Kopfabschneider anheuern, die "Westliche Wertegemeinschaft" aber ein paar zig- oder hunderttausend Kopfabschneidersoeldner, die Syrien teilweise zerstoert haben, schon?
Skuriller gehts wohl schwer!

fr


Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 08. April 2018, 09:15:04

@werni

Dass die Russen (Kreml)  die vom Stern lügen ist nun wirklich ein offenes Geheimnis ;)
(man erinnere sich an die "Hitler-Tagebücher")

Warum in Buddhas Namen sollten Russen Söldner GEHEIM nach Syrien bringen, wenn sie dort
offiziell engagiert sind?  {:}
Bekanntlich braucht jede Luftwaffe auch Bodenpersonal...

Btw. beziegt sich der Stern wieder mal auf Reuters, der bekanntlich EINE Quelle für Syrien hat:

(http://up.picr.de/32335165lv.jpg)

In diesem Sinne...
https://de.wikipedia.org/wiki/Gruppe_Wagner
Putin hat einen Geheimnis-Komplex ???
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 08. April 2018, 09:17:43
Vielleicht schaetzt du mal ein, was du von dieser Einschaetzung haeltst!

Lass dabei aber die Logik walten.

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 08. April 2018, 09:19:05
Eine Einschätzung vom Spezialisten Andrej Soldatow:

Na ernst jetzt?  ;]

Laut Wiki bewegt sich der Mann gefährlich nahe am Aluhut und ist kein wirklicher Freund seiner
Regierung..
https://de.wikipedia.org/wiki/Andrei_Alexejewitsch_Soldatow (https://de.wikipedia.org/wiki/Andrei_Alexejewitsch_Soldatow)

Zitat
Putin hat einen Geheimnis-Komplex
Und Uncle Sam hat einen Blackwater-Komplex...


Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 08. April 2018, 09:22:48
Da sind wir uns ja einig,dass Putin ein Lügner ist.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 08. April 2018, 09:23:04
Zitat
Putin hat einen Geheimnis-Komplex ???
[/size]

Wenn man dem "Stern" (und anderen MM) glaubt  ;D, ja.

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 08. April 2018, 09:30:29
Da sind wir uns ja einig,dass Putin ein Lügner ist.

Nenne mir EINEN Politiker, der nicht lügt...

Politik ist die höchste Form der Verlogenheit, sie varriert nur in der Intensität!

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 08. April 2018, 09:36:03
Nenne mir EINEN Politiker, der nicht lügt...

Sind wir uns doch mal einig. ;}

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 08. April 2018, 09:47:51

@kapom

zu deinem netten Bild: klar ist Putin kein Engel, habe ich auch nie behauptet,
aber ein paar Sachen sollte man doch richtigstellen:

Janukowitsch war der letzte frei gewählte Präsident der Ukraine, wurde von einem
von der CIA inszenierten Aufruhr weggeputscht - sollte hinlanglich bekannt sein!

Und dass der Russe sich auf der Krim, seiner Marinebasis breit macht, sollte jedem
einleuchten, weil:

https://youtu.be/tZGl5r2FpgY?t=86 (https://youtu.be/tZGl5r2FpgY?t=86)

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 08. April 2018, 09:55:11
klar ist Putin kein Engel, habe ich auch nie behauptet,

Dann ist’s ja gut , ein anderer hier nennt ihn immerhin ‚Gott‘. Ich lasse es gut sein , eine weitere Annäherung werden wir kaum erreichen können. Es wird viel zu ideologisch diskutiert.

 [-]
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 08. April 2018, 10:23:59

@kapom

zu deinem netten Bild: klar ist Putin kein Engel,



Vollkommen deiner Meinung, Putin ist kein Engel, sondern ein GOTT!  Und GOTT luegt nicht, wie wir wissen.

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: edesan am 08. April 2018, 16:38:55
Putin faltet ARD-Reporter zusammen
vonFranz Rohleder

München - WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn wurde im TV-Interview von Russlands Präsident Wladimir Putin übel zusammengefaltet. Hier finden Sie das Protokoll des aufsehenerregenden Gesprächs.

Das komplette Putin-Interview

Habe dieses Interview seinerzeit im FS gesehen...dass ein sog. Chefredakteur sich unvorbereitet mit Putin messen möchte, zeigt entweder einen Anflug von Arroganz oder ...?
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 08. April 2018, 17:02:35
... oder er wurde dafür bezahlt, möglichst schlecht auszusehen...
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 08. April 2018, 21:47:32
So einfach geht das: Damit die Wahrheit vertuscht wird, verschwinden lassen.

Großbritannien will die Skripals von der Bildfläche verschwinden lassen

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/04/08/grossbritannien-will-die-skripals-von-der-bildflaeche-verschwinden-lassen/ (https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/04/08/grossbritannien-will-die-skripals-von-der-bildflaeche-verschwinden-lassen/)

fr

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Kern am 08. April 2018, 23:27:37
Welche Informationen gibt es im Fall Skripal?

1. Sergei Wiktorowitsch Skripal (russisch Сергей Викторович Скрипаль; * 23. Juni 1951 in Kaliningrad,[1] Sowjetunion) ist ein ehemaliger Oberst des sowjetischen, später russischen Militärnachrichtendienstes GRU.

2. 2004 wurde er in Russland verhaftet, der Spionage für den britischen Geheimdienst MI6 angeklagt und 2006 von einem Moskauer Militärgericht wegen "Hochverrats in Form von Spionage" zu 13 Jahren in einem Arbeitslager verurteilt.

3. Etliche Informationen, leider aber auch Meinungen und Behauptungen, zu Skripal findet man z.B. hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Sergei_Wiktorowitsch_Skripal
Zitat
Im Juli 2010 begnadigte ihn der damalige russische Präsident Dmitri Medwedew. Skripal wurde zusammen mit drei weiteren westlichen Spionen (darunter der Atomphysiker Igor Sutjagin) gegen zehn vom FBI verhaftete russische Spione (darunter Anna Wassiljewna Chapman) ausgetauscht.

4. Zwar hat Putin bei dieser Agenten-Austausch-Aktion (vor fast 8 Jahren) anscheinend im Fernsehen gesagt: "Die Verräter werden ins Gras beißen. Vertrauen Sie mir. Diese Leute haben ihre Freunde betrogen, ihre Waffenbrüder".
Aber die anderen damals ausgetauschten Spione (der Atomphysiker Igor Sutjagin, Aleksandr Saporoschskij und Gennadi Wassilenko) leben ja auch noch!

5. Seit 1999 bilden Putin und Medwedew ein starkes und in Russland ziemlich beliebtes Politiker-Duo. Seitdem werden sie wechselweise als Präsidenten gewählt. Am 18 März 2018 gewann Putin die Wahl zum russischen Präsidenten.

6. Am 4. März 2018, also kurz vor dieser Wahl, wurden Skripal und seine Tochter unter noch ungeklärten Umständen mit einem Nervengift vergiftet, sind aber inzwischen ausser Lebensgefahr.

7. Obwohl ungeklärt ist, wer für den Giftanschlag an einem mittlerweile unwichtigen ehemaligem Spion verantwortlich ist, erklären ca. 25 Staaten (auch viele so genannte "Rechtsstaaten") Russland/Putin für verantwortlich, weisen Diplomaten aus, teils werden weitere Sanktionen gegen Russland verhängt usw.

---

Etwas plakativ gefragt:
Warum startete der Westen aufgrund reiner Vermutungen einen solch negativen Wirbel gegen Russland und Putin?

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 09. April 2018, 07:48:35



Etwas plakativ gefragt:
Warum startete der Westen aufgrund reiner Vermutungen einen solch negativen Wirbel gegen Russland und Putin?


Etwas plakativ gesagt:
Man mag ihn halt aus mehreren verständlichen Gründen nicht
(https://up.picr.de/32346500qo.png)  (https://up.picr.de/32346506ih.jpg) 
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 09. April 2018, 07:57:07
Etwas plakativ gesagt, so sehen die Argumente der Trolle und Russlandhasser aus.
Russlandhasser hab ich ausgestrichen, denn so bloed kann ja kein Mensch sein, dass er nicht mitbekommt, was da seit langer Zeit gespielt wird (wenn er Internetz besitzt).

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 09. April 2018, 07:57:28
Zitat
Etwas plakativ gefragt:
Warum startete der Westen aufgrund reiner Vermutungen einen solch negativen Wirbel gegen Russland und Putin?

Der jetzige Verdacht nährt sich aus vergangenen Erfahrungen mit ähnlichen Vergiftungsfällen in Großbritannien. Gibt es eindeutige Beweise für eine russische Verantwortung? Nein die gibt es nicht und gäbe es die, die russische Propagandamaschine und ihre 5. Kolonnen würden alles niederbrüllen.

Aber klar ist auch, was in Salisbury geschehen ist steht in einer Kette mit dem russisch-georgischen Krieg vor zehn Jahren, dem Angriff auf die Ukraine und dem MH 17 Abschuss. Denn so bloed kann ja kein Mensch sein, dass er nicht mitbekommt, was da seit langer Zeit gespielt wird.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 09. April 2018, 08:17:09
(https://up.picr.de/32346509sf.png) 
Ja Ja diese Trolle erkennt man schlecht gell Franzi :D
(https://up.picr.de/32346510db.jpg)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: malakor am 09. April 2018, 09:37:06
Ein Doppelspion ist ein Verraeter und muss immer mit Repressalien rechnen.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 09. April 2018, 09:52:40
Ein Doppelspion ist ein Verraeter und muss immer mit Repressalien rechnen.

Das unterscheidet ihn in nichts von einem einfachen Spion.
Titel: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 09. April 2018, 16:16:32
Aber klar ist auch, was in Salisbury geschehen ist, steht in einer Kette mit dem russisch-georgischen Krieg vor zehn Jahren, dem Angriff auf die Ukraine und dem MH 17 Abschuss. Denn so bloed kann ja kein Mensch sein, dass er nicht mitbekommt, was da seit langer Zeit gespielt wird.
Was ist denn daran so klar? Fing die "Kette" nicht schon in Afghanistan an oder vielleicht doch in Polen 1939? Was wird denn da seit langer Zeit gespielt? Außer, dass die US-Wirtschaft mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln seit vielen Jahrzehnten an die russischen Bodenschätze will, fällt mir nichts ein!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 09. April 2018, 16:49:44
Zitat
Außer, dass die US-Wirtschaft mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln seit vielen Jahrzehnten an die russischen Bodenschätze will, fällt mir nichts ein!

Ach Helli, an die russischen Bodenschätze zu kommen, das versuchen die Russen selbst ja schon seit Jahrzehnten vergeblich. 

Gelänge denen das dann würde der Arbeiter Iwan auch mehr als gute 600 Euro pro Monat und der Rentner Iwan deutlich mehr als das (russische) Existenzminimum erhalten.

Aber der menschliche Körper baut nur 0,1 0/00 pro Stunde ab.

Allerdings den Chinesen traue ich es schon zu. Die haben auch nicht so weite Wege wie die Amerikaner aber dafür jede Menge Menschen. Menschen, deren Hobby Arbeit ist. Und einige Rechnungen haben die mit Russland ja auch noch offen.


Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 09. April 2018, 16:59:43
Zitat
Ach Helli, an die russischen Bodenschätze zu kommen, das versuchen die Russen selbst ja schon seit Jahrzehnten vergeblich.

 :]

Oel und Gas ist ja nix ;D

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 09. April 2018, 17:32:23
Damit du einen kleinen Einblick bekommst Franzi. Man muss es auch können!

https://www.youtube.com/watch?v=c0zhRDWQbzE&sns=em
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 09. April 2018, 17:47:44
Zitat
Ach Helli, an die russischen Bodenschätze zu kommen, das versuchen die Russen selbst ja schon seit Jahrzehnten vergeblich.

Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun?
Nix!

Wennst schon trollen willst, bleib bei Thema!

fr
Titel: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 09. April 2018, 17:58:47
Zitat
Außer, dass die US-Wirtschaft mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln seit vielen Jahrzehnten an die russischen Bodenschätze will, fällt mir nichts ein!
Ach Helli, an die russischen Bodenschätze zu kommen, das versuchen die Russen selbst ja schon seit Jahrzehnten vergeblich. 
Gelänge denen das dann würde der Arbeiter Iwan auch mehr als gute 600 Euro pro Monat und der Rentner Iwan deutlich mehr als das (russische) Existenzminimum erhalten.
Das kann man natürlich auch sehr differenziert sehen. Die Russen werden in 100 Jahren noch von ihren Bodenschätzen zehren, während die Amis dann ihre Natur längst ausgequetscht und kaputt gemacht haben (z.B. durch Fracking).
Dem Rentner Iwan geht es eben auch nicht besser oder schlechter, wie dem Rentner Hans-Alibaba-Kurt-Poldi! Ein Vergleich der Beträge (auch beim Einkommen) ohne Zuordnung der jeweiligen Lebenshaltungskosten ist lächerlich und Existenzminimum ist eben Existenzminimum hier wie dort!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 09. April 2018, 18:28:40
Franzi , das gehört sicher zum Thema. Herr Schmidt wollte dir wohl sagen , dass die effektive Förderung von Bodenschätzen nicht unbedingt die grosse Stärke von Russland ist. Trotz allem Überfluss. Auch sowas kommt dann dabei raus. Bin aber trotzdem überzeugt sie werden da besser und besser!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Lung Tom am 10. April 2018, 20:06:05

Rücktritt, sofort! Außenminister Maas hat über Skripal-Affäre gelogen – hier ist der Beweis!

Die britischen Behörden mussten gerade zähneknirschend zugeben, dass nach langer Untersuchung kein Beweis für die Verantwortung der Russen in der Skripal-Affäre vorgelegt werden kann. Deutschlands Außenminister Heiko Maas hatte zuvor – unter Bezugnahme auf die britischen Ermittler – das Gegenteil behauptet. COMPACT sagt: Der Mann muss sofort zurücktreten, bevor er noch mehr Schaden anrichten kann!

Nun ist es also offiziell: Die Anschuldigungen gegen Moskau in der Skripal-Affäre waren aller Wahrscheinlichkeit nach genau das, was COMPACT und andere freie Medien vermuteten: Nichts als Propaganda. Der Spiegel schreibt heute: „Ein britisches Labor erklärte am Dienstag, es gebe keine präzisen Hinweise, dass das Gift aus Russland gekommen sei.“ So ein Pech aber auch! Weitere Infos zum Untersuchungsergebnis bekommen Sie hier.

Brisant: Russland zeigte kürzlich sogar auf, dass die Briten im Fall Skripal bewusst Lügen verbreitet hatten, ohne auf das Untersuchungsergebnis zu warten. Spiegel Online fasst zusammen:

    „Die russische Botschaft in London berichtete zudem, dass das britische Außenministerium einen Tweet vom 22. März inzwischen gelöscht habe. Darin hatte es geheißen, dass Analysen ergeben hätten, das tödliche Gift Nowitschok sei in Russland hergestellt worden. „Warum könnte das Außenministerium den Tweet vom 22. März gelöscht haben?“, fragte die Botschaft auf Twitter.“

Ja, warum wohl? Nachdem nun dieses vorläufige Ermittlungsergebnis die Runde gemacht hat, forderte Russland eine Entschuldigung für die substanzlosen Anschuldigungen der letzten Wochen. Westliche und europäische Staaten hatten sich einen Überbietungswettbewerb darin geleistet, wer die meisten russischen Diplomaten ausweisen würde. Auch Heiko Maas war ganz vorne mit dabei, schickte gleich vier russische Botschaftsmitarbeiter zurück nach Moskau. Eine diplomatische Farce, über die auch COMPACT berichtete.

Schäumend mussten die Aggressoren der EU zur Kenntnis nehmen, dass einige Länder, darunter auch Österreich und Griechenland, den Gehorsam verweigerten und keine Diplomaten auswiesen. COMPACT berichtete. Doch selbst nachdem nun Russland von den Vorwürfen zumindest in erster Instanz freigesprochen ist, geht die Hetze munter weiter. Wie zu erwarten war, scheint niemand bereit, die überfällige Entschuldigung an Russland abzusenden. Im Gegenteil: Nachdem Moskau bei den weiteren Ermittlungen im Fall Skripal eine Zusammenarbeit mit den Ermittlungsbehören angeboten hat, wurde dieses Kooperationsangebot in London als „pervers“ abgelehnt.

Hier gehts weiter:
https://www.compact-online.de/ruecktritt-sofort-aussenminister-maas-hat-ueber-skripal-affaere-gelogen-hier-ist-der-beweis/
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 10. April 2018, 21:30:43
Zitat
Nichts als Propaganda. Der Spiegel schreibt heute: Ein britisches Labor erklärte ...

Das kann ich leider unter der URL spiegel.de nicht finden.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Kern am 11. April 2018, 05:09:13
Zitat
Labortest im Fall Skripal
Keine Beweise für russische Gift-Herkunft

Im Fall des Anschlags auf den Ex-Spion Skripal hat das britische Militärlabor keine "präzise Quelle" für das eingesetzte Gift herausfinden können. Ob es wirklich aus Russland kommt, sei unklar.

Das Forschungszentrum des britischen Verteidigungsministeriums hat nach eigenen Angaben keine Beweise dafür gefunden, dass das bei dem Anschlag auf einen russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal verwendete Nervengift in Russland hergestellt wurde.

"Wir haben seine präzise Quelle nicht identifiziert", sagte der Leiter des Laboratoriums der Forschungsanlage Porton Down, Gary Aitkenhead, dem Sender Sky News. Man könne zum jetzigen Zeitpunkt auf Basis der wissenschaftlichen Untersuchungen nicht eindeutig sagen, aus welcher Quelle der Kampfstoff stammt. Dies zu ermitteln, sei aber auch nicht die Aufgabe des Labors, so Aitkenhead.
...
Porton Down ist dem britischen Verteidigungsministerium zugeordnet. Aitkenhead sagte, dass wahrscheinlich nur ein staatlicher Akteur einen Angriff mit Nowitschok durchführen könne.

Der ganze Artikel: https://www.tagesschau.de/ausland/skripal-laborbericht-101.html
---

Zitat
FALL SKRIPAL :
Kein Beweis für russische Herkunft von Nervengift
>>  http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/labor-russische-herkunft-von-gift-im-fall-skripal-nicht-nachweisbar-15524907.html <<
---

Zitat
Britisches Institut fand keine Quelle für Skripal-Gift
>> http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-04/giftanschlag-sergej-skripal-militaerlabor-herkunft-nervengift-russland <<

usw.usw.
---

1. Es ergibt überhaupt keinen Sinn, dass die Regierung Putin zwei Wochen vor der Präsidenten-Wahl auf einen vor 8 Jahren begnadigten, nicht mehr wichtigen Spion angeblich einen Giftanschlag verüben lässt.

2. Bemühungen, trotz des Krim-Ukraine-Nato-Konflikts, trotz des Krieges in Syrien usw. die politischen Beziehungen zwischen Russland und dem "Westen" auf einer vernünftigen Ebene zu halten, sind auf russischer Seite bedeutend mehr zu sehen als auf westlicher.

3. Es ist entsetzlich, beunruhigend, saudämlich, verantwortungslos, leichtsinnig etc., wie etliche führende westliche Politiker mit der sehr pflegebedürftigen Blume namens "Frieden" umgehen.

Teils ist das primitive "Wild-West-Politik" auf der Basis reiner Vermutungen, die für die Polit-Cowboys zusätzlich in vielerlei Hinsicht gravierende Nachteile bringt.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 11. April 2018, 07:54:45
Vielleicht ist es ja dem einen oder anderen entgangen, das friedliebende Russland führt auch einen Krieg in der Ukraine!

Und auch der Einsatz von Giftgas gilt als njet kultura!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 11. April 2018, 08:05:35
Vielleicht ist es ja dem einen oder anderen dir entgangen, das friedliebende Russland führt auch einen Krieg in der Ukraine!

Na dich möchte ich sehen, wenn man dir eine Grossinvestition wegnehmen möchte.
Falls du es vergessen hast, in der Ostukraine läuft eine Gaspipeline zum Schwarzen Meer...

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 11. April 2018, 08:15:27
Gelten diese Überlegungen auch dann wenn z.B. in Amerika US Konzerne enteignet werden und dann US Truppen erscheinen? Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht wurde das hier als übelster Imperialismus gebrandmarkt.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 11. April 2018, 08:47:01

Wo wäre das gewesen und vor allen Dingen:

Wo hätte ich das angeprangert?

Ausserdem scheinst du wieder mal zu vergessen, wie die Ukraine mit russischen Gaslieferungen und
deren Bezahlung umgeht...


Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 11. April 2018, 09:03:06
Einfach das Wort "Mutmasslich" im Artikel wegdenken,dann hat man wohl die Wahrheit 8)
https://www.nzz.ch/meinung/morden-bluffen-blaffen-der-fall-skripal-entstellt-die-russische-fuehrungsclique-zur-kenntlichkeit-ld.1375523
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 11. April 2018, 09:24:29

@werni

Zitat
Nikolai Klimeniouk, geboren 1970 in Sewastopol auf der Krim,
war Redaktor bei «Forbes Russia», beim Moskauer Stadtmagazin «Bolschoi Gorod» und
beim unabhängigen regierungskritischen Online-Magazin «Publicpost.ru»,
das 2013 unter politischem Druck geschlossen wurde.

Seit 2014 lebt er als freier Autor in Berlin.

Da erübrigt sich jeder Kommentar, reines hate-speech...

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 11. April 2018, 09:29:45
Du bist mir zuvorgekommen.
Allerdings, um @werni gluecklich zu machen, werde ich deinen Satz (verzeih mir dies bitte) abaendern.

Da erübrigt sich jeder Kommentar, mutmasslich reines hate-speech...


fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 11. April 2018, 09:36:11

@werni



  hate-speech...
Man kann die Wahrheit auch so nennen ;)
Franzi und Suksabai;-Habt ihr Aktien von Putin? :D
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 11. April 2018, 09:38:04


@werni

Hast DU ein persönliches Hassverhältnis zu Putin?

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 11. April 2018, 09:39:12
Zitat
beim unabhängigen regierungskritischen Online-Magazin «Publicpost.ru», das 2013 unter politischem Druck geschlossen wurde...

Da erübrigt sich jeder Kommentar, reines hate-speech...

Heiko Maas?
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 11. April 2018, 09:42:37


@werni

Hast DU ein persönliches Hassverhältnis zu Putin?
Ich halte Putin für einen Schaisskerl
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 11. April 2018, 09:46:37

@AS2000

Kannstr du das präzisieren mit dem Mini-Goebbels?

@werni

Na das wird ihn aber jucken, aber rein interessehalber:
wie begründest du das?

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 11. April 2018, 09:52:19


@werni

Hast DU ein persönliches Hassverhältnis zu Putin?
Ich halte Putin für einen Schaisskerl
Weil er sich schon seit Jahren bemueht, Rechtstaatlichkeit weltweit einzufuehren  ???

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 11. April 2018, 10:16:19
Weil er sich schon seit Jahren bemueht, Rechtstaatlichkeit weltweit einzufuehren  ???

Genau nur dort , wo es seinen strategischen und wirtschaftlichen Interessen hilft? Rechtstaatlichkeit? In Syrien etwa? Abertausende getötete Zivilisten. Männer , Frauen , Kinder. Für die Rechtstaatlichkeit? Das war doch immer ekelhaftester Amisprech. Putin hätte genug zu tun , Rechstaatlichkeit im eigenen Land einzuführen. Gäb dann weniger ungeklärte Todesfälle. >:
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 11. April 2018, 10:29:20
Weil er sich schon seit Jahren bemueht, Rechtstaatlichkeit weltweit einzufuehren

Um den Hinweis von Suksabai aufzunehmen: Is er also schon im Jemen? Oder kennst duda die Pläne? Wenn schon der Ami da versagt.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 11. April 2018, 10:37:24

Gegenfrage:

Hat Russland mit dem Jemen freundschaftliche Beziehungen und hat der Jemen um Beistand
angefragt?

Das ist nämlich der gravierende Unterschied!

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: rampo am 11. April 2018, 10:39:53
Ob der Pedda , schon  eine Anfrage von Putin  hat .

Nikita , der  Tip ist da .

Fg.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 11. April 2018, 10:51:27
Zitat
Kannstr du das präzisieren mit dem Mini-Goebbels?

Meinst Du den Herrn Nikolai Klimeniouk?

Mich hat der ueberzeugt!

Meinst Du den Herrn Suksabai?

Der hat mich nicht ueberzeugt!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 11. April 2018, 11:11:47

Gegenfrage:

Hat Russland mit dem Jemen freundschaftliche Beziehungen und hat der Jemen um Beistand
angefragt?

Das ist nämlich der gravierende Unterschied!

Dachte , Russland ist der Freund aller unterdrückter Völker. Franzi schrieb doch WELTWEIT.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 11. April 2018, 12:37:52


@AS2000

Ist mir auch - ganz ehrlich - sowas von wurscht!

@kapom

Falls es dir entgangen ist, ich firmiere hier unter "Suksabai" und nicht "franzi"...


Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 12. April 2018, 19:13:05
Bashing bestätigt: Skripal wurde mit russischem Nervengift angegriffen

https://m.focus.de/politik/ausland/fall-skripal-im-news-ticker-vergiftete-julia-skripal-will-keinen-kontakt-zur-russischen-botschaft_id_8744240.html
Titel: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 12. April 2018, 19:32:33
Schon wieder Bashing oder doch nicht?  :-)

https://m.focus.de/politik/ausland/fall-skripal-im-news-ticker-vergiftete-julia-skripal-will-keinen-kontakt-zur-russischen-botschaft_id_8744240.html

bestätigt: Skripal wurde mit russischem Nervengift angegriffen
Was war an dem Link denn jetzt neu? Hat jemand bestritten, dass das Zeug in der UdSSR "entwickelt" worden ist?
Fakt ist auch, dass der "Erfinder" nach Ende der SU in die USA "ausgewandert" ist (hat er sein Gedächtnis in Russland gelassen?)
Bis heute gibt es immer noch keinen Beweis, wer da "aktiv" war! Alles nur Vermutungen!
Nur mal so am Rande gefragt: warum will man diesen "Doppelspion" jetzt mit einer neuen Identität in den USA verstecken?
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 12. April 2018, 19:36:24
Nur mal so am Rande gefragt: warum will man diesen "Doppelspion" jetzt mit einer neuen Identität in den USA verstecken?

Vielleicht war es nicht ihr tiefster Wunsch , auf der Krim versteckt zu werden.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 12. April 2018, 19:44:38


Vielleicht war es nicht ihr tiefster Wunsch , auf der Krim versteckt zu werden.
Der russische Freund von Folter-Assad wird sicher noch ein Gulag betreiben {--
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 12. April 2018, 19:45:17
Hat jemand bestritten, dass das Zeug in der UdSSR "entwickelt" worden ist?

Darum geht’s jetzt gar nicht mehr. Es wurde nachgewiesen , wo es für den Anschlag herkam , wo es mal produziert wurde. Sowas ist heute nachweisbar , über die Methodik kann man googeln. Alternative Kreml Freunde meinten doch , es könnte irgendwo nachproduziert worden sein. Dem istnicht so. Es hat den Weg aus einem russischen Labor nach England gefunden. Schlecht bewacht?
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: samroh am 12. April 2018, 19:47:53
@ kapom
@ werni
Ihr seid einfach nur peinlich!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 12. April 2018, 19:56:38
@ kapom
@ werni
Ihr seid einfach nur peinlich!
Erzähl mal ;)
Die Wahrheit kann mitunter unangenehm sein;-Da stimme ich Dir zu
Aber es ist mir egal,dass die Mehrheit noch nicht bereit dazu ist.
Es ist wie es ist und ich kann mit der Verbissenheit anderer leben ;)
Liebe Grüsse :)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 12. April 2018, 20:15:50
Hat jemand bestritten, dass das Zeug in der UdSSR "entwickelt" worden ist?

Darum geht’s jetzt gar nicht mehr. Es wurde nachgewiesen , wo es für den Anschlag herkam , wo es mal produziert wurde. Sowas ist heute nachweisbar , über die Methodik kann man googeln. Alternative Kreml Freunde meinten doch , es könnte irgendwo nachproduziert worden sein. Dem istnicht so. Es hat den Weg aus einem russischen Labor nach England gefunden. Schlecht bewacht?
Woher hast Du all diese Erkenntnisse, aus Deinem Link sicherlich nicht! "Unwiderlegbare Beweise der CIA"?
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Isan Yamaha am 12. April 2018, 20:22:29
Tauft das Forum um,
in Putin uns Assad-Forum. :D :]
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 12. April 2018, 20:25:14
Hat jemand bestritten, dass das Zeug in der UdSSR "entwickelt" worden ist?

Darum geht’s jetzt gar nicht mehr. Es wurde nachgewiesen , wo es für den Anschlag herkam , wo es mal produziert wurde. Sowas ist heute nachweisbar , über die Methodik kann man googeln. Alternative Kreml Freunde meinten doch , es könnte irgendwo nachproduziert worden sein. Dem istnicht so. Es hat den Weg aus einem russischen Labor nach England gefunden. Schlecht bewacht?
Woher hast Du all diese Erkenntnisse, aus Deinem Link sicherlich nicht! "Unwiderlegbare Beweise der CIA"?
Neuestes Update aus (gerade gekommen): https://www.tagesspiegel.de/politik/anschlag-auf-ex-spion-opcw-bestaetigt-britische-angaben-skripal-mit-nowitschok-vergiftet/21167354.html
OPCW bestätigt britische Angaben: Skripal mit Nowitschok vergiftet
Unabhängige Experten bestätigen den Einsatz des Nervengiftes Nowitschok, liefern aber keine Hinweise auf Täter. Moskau weist den Verdacht erneut zurück.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 12. April 2018, 20:27:01
Aber es ist mir egal,dass die Mehrheit noch nicht bereit dazu ist.

Mehrheit in Foren? In meinem erweiterten Bekanntenkreis trauen genauso viele den USA wie Russland. Es steht da Unentschieden : Null zu Null. ;]

Lieber Helli , sorry schrieb nie vom Täter , wollt nur bestätigen, dass es das Russengift war. Hab mich vielleicht nicht so gut ausgedrückt? Was ich dazu denke , kannst du von mir aus vermuten. Das is schon ok.  [-]
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 12. April 2018, 21:41:44

Die hohe Kunst des Trollens:

unterschwellige Botschaften senden und sich freuen, wenn einer anbeisst...

@kapom

auch wir sind nicht auf der Nudelsuppe dahergeschwommen  {;

Typen wie du haben erfahrungsgemäss hier eine geringe Halbwertszeit...

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: jock am 12. April 2018, 22:12:55
Russische Navy auf der Flucht !

Satellitenfotos zeigen den Hafen der russischen Marinestation in Tartus,
dass dort kein russisches Schiff mehr ankert.

(aus Fake-Twitter von Donald Trump )

Jock

Titel: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 13. April 2018, 01:40:15
Aber es ist mir egal,dass die Mehrheit noch nicht bereit dazu ist.

Mehrheit in Foren? In meinem erweiterten Bekanntenkreis trauen genauso viele den USA wie Russland. Es steht da Unentschieden : Null zu Null. ;]

Lieber Helli , sorry schrieb nie vom Täter , wollt nur bestätigen, dass es das Russengift war. Hab mich vielleicht nicht so gut ausgedrückt? Was ich dazu denke , kannst du von mir aus vermuten. Das is schon ok.  [-]
Das heißt, wenn ein Kanadier mit einem importierten Mercedes oder einem BMW einen Unfall baut, kann der kanadische MP auch behaupten, dass das der deutsche Staat zu verantworten hat! Prima! {{
Titel: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 13. April 2018, 01:55:35
Russische Navy auf der Flucht ! Jock
Ach, wie toll!
https://www.focus.de/politik/ausland/syrien-krieg-im-news-ticker-nato-gegen-russland-massiver-militaeraufbau-an-syriens-kueste_id_8751584.html
interessante Kommentare daraus:
Zum kämpfen müssen die russischen Schiffe aufs Meer, den US Kampfschiffen entgegenfahren. Oder glaubt jemand, im Hafen liegend kann man den Feind USA bekämpfen. Also deutet das Auslaufen der Schiffe auf die Entschlossenheit der Russen hin, jeden Angriffsträger zu versenken! Und die deutsche Fregatte im US Verband soll wohl den Nato-Bündnisfall sicherstellen.

oder:
Müßten denn die Syrer selbst nicht einen Giftgas-Angriff mitbekommen haben, wenn einer stattgefunden hat? Diese "unterdrückten" Menschen verfolgten verwundert die Berichte des Westens und sagen, sie wissen davon nichts. Und diese "unterdrückten" Menschen stehen fast durchweg hinter Assad. Erstaunlich, oder? Ich hoffe, dass unter den OPCW-Experten wirklich neutrale Menschen sind, die keine eigenen Interessen verfolgen. Erstaunlich auch, dass Ärzte aussagen, in ihren Kliniken würden sich keinerlei Giftgas-Verletzte befinden. Wo sind die dann? Wenn Macron etwas von Beweisen faselt, soll er diese vor aller Welt auf den Tisch legen oder seinen Mund halten. Vielleicht muss er seiner Madam ja beweisen, dass er inzwischen auch ein großer Bub ist?

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Kern am 13. April 2018, 02:00:14
Hallo kapom

Bashing bestätigt: Skripal wurde mit russischem Nervengift angegriffen

https://m.focus.de/politik/ausland/fall-skripal-im-news-ticker-vergiftete-julia-skripal-will-keinen-kontakt-zur-russischen-botschaft_id_8744240.html


... und ...
Hat jemand bestritten, dass das Zeug in der UdSSR "entwickelt" worden ist?

Darum geht’s jetzt gar nicht mehr. Es wurde nachgewiesen , wo es für den Anschlag herkam , wo es mal produziert wurde. Sowas ist heute nachweisbar , über die Methodik kann man googeln. Alternative Kreml Freunde meinten doch , es könnte irgendwo nachproduziert worden sein. Dem istnicht so. Es hat den Weg aus einem russischen Labor nach England gefunden. Schlecht bewacht?

Wenn Du weiter so dreist Falschinformationen verbreitest, wirst Du hier Probleme bekommen.  >:

1. Sogar der vom Focus seeeehr unseriös benannte Link >> https://www.focus.de/politik/ausland/fall-skripal-im-news-ticker-herkunft-bestaetigt-skripal-wurde-mit-russischem-nervengift-angegriffen_id_8754521.html gibt in seinem Artikel nichts über die Herkunft her.

Zitat
16.04 Uhr:Die Experten hatten britische Analysen bestätigt, dass Skripal und seine Tochter mit dem Nervengas Nowitschok vergiftet worden waren. Über die Herkunft des Giftes jedoch teilte die OPCW am Donnerstag in Den Haag nichts mit. Skripal und seine Tochter waren Anfang März im südenglischen Salisbury auf einer Parkbank bewusstlos gefunden worden. Großbritannien macht Russland für den Anschlag verantwortlich. Moskau bestreitet das vehement.

Hier widerspricht sich der Focus im gleichen Artikel  {+ :
Zitat
13.04 Uhr:Die Organisation für ein Verbot der Chemiewaffen (OPCW) hat die britischen Angaben bestätigt, nach denen der frühere russische Doppelspion Sergej Skripal mit dem Nervengift Nowitschok vergiftet wurde. Die Experten der OPCW sagten aber nichts über die Herkunft des Giftes. Das steht in der Zusammenfassung eines OPCW-Berichtes, die am Donnerstag in Den Haag veröffentlicht wurde.

Die OPCW nennt nicht den Namen des Kampfstoffes. Die Analysen der Boden- und Gewebeproben "bestätigen" aber die Ergebnisse der britischen Wissenschaftler. Die hatten Anfang April festgestellt, dass Nowitschok verwendet worden war. Nowitschok war in der früheren Sowjetunion hergestellt worden.

2. Deine Behauptungen  "Bashing bestätigt: Skripal wurde mit russischem Nervengift angegriffen" und "Es wurde nachgewiesen , wo es für den Anschlag herkam" sind eindeutig falsch.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 13. April 2018, 07:38:49
Befremdlich finde ich, dass sich ein paar Trolle den Spass machen, in dieser nicht ungefaehrlichen Situation zu trollen.
Spass kann man auch anders produzieren.

fr

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 13. April 2018, 07:46:02
Ganz scheusslich Putins Troll-Armeen {/ 
https://de.wikipedia.org/wiki/Troll-Armee
Über das Vorgehen staatlich gesteuerter Trolle wurde schon 2003 in einem Artikel der Zeitschrift Westnik (Журнал Вестник) berichtet. Anna Poljanskaja, Andrej Kriwow und Iwan Lomko beschrieben, wie der Staat Einfluss auf das Internet nimmt und wie „Web-Brigaden“ die Sichtweise der russischen Regierung verbreiten. Die Brigaden würden durch ihr kollektives Auftreten, die Wiederholung bestimmter Phrasen und sprachliche Besonderheiten, Diskreditierung von Regierungsgegnern, Europäern und Amerikanern sowie durch ihre abrupte Aktivierung während Wahlen auffallen. Die Brigaden würden sich genau an den Standpunkt Wladimir Putins halten
Mit grossem Erfolg,wie man sieht ;)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: jock am 13. April 2018, 08:47:14
Danke,dass ein Schlauer erklaert hat,dass Kriegsschiffe dazu gebaut wurden,um
auf See zu kaempfen.

Und "no-na-net"sie werden solange im Hafen konzentriert bleiben,bis ein zweites
Pearl Harbor moeglich ist.

Eine ganz normales taktisches Vorgehen daher,deswegen man kaum ein Wort ver-
lieren wird muessen.

Wenn nicht Donald Trump auf der anderen Seite waere.Der ist im Stande zu einem
falschen Schluss zu kommen und setzt womoeglich einen drauf und verschaerft die
ohnehin schon angespannte Situation.

Auffallen ist,dass sich die Russen kaum am verbalen Saebelrasseln beteiligen.Aller-
dings kann der "Krieg der Worte" dazufuehren,dass eine Lage entsteht,die zum Aus-
loesen von Kriegshandlungen fuehrt,obwohl diese gar nicht so gewuenscht werden.

Ich erinnere an die "Emser Depesche",die durch Verkuerzungen Frankreich sich ge-
zwungen sah,eine Kriegserklaerung an die Deutschen zu ueberreichen.

Wenigstens ist jetzt das Wochenende.Herr Trump wird dem Golfplatz dem War-room
vorziehen und das ist das Gute daran.

Jock




Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 13. April 2018, 08:50:38
Guten Morgen Herr Kern , die Anmerkung ist berechtigt. Fest steht nur , dass das sowjetische oder heute eben russische Gift verwendet wurde. Ob es direkt aus einem russischen Labor kam , kann offenbar nicht nachgewiesen werden. Ein Bericht im Internet besagte neulich das Gegenteil. Das wäre angeblich möglich. Dadurch entstand bei mir bei den gestrigen Meldungen zum ‚Russengift nachgewiesen’ ein Missverständnis. Hätt ich bei besserer Recherche auch selbst rausfinden können. Daher Danke für deine Aufklärung. Mein Fehler.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 13. April 2018, 08:54:16

Exclusiv für dich, werni:

WER glaubst du, hat dies den sog. "White Helmets" beigebracht?
(kleiner Tip: google mal nach dem Gründer...)

ohne Kommentar:
(http://up.picr.de/32380154zb.jpg)

"Hilfe, meine Beine sind zerschmettert!" - und NACH der Aufnahme:
(http://up.picr.de/32380155qi.jpg)

"Opferbub" und aus dem Bekennervideo seines Vaters:
(http://up.picr.de/32380156xl.jpg)

und als besonderes "Zuckerl" der westlichen Berichterstattung:
e voila - die klassischen ertrinkenden Flüchtis:
(http://up.picr.de/32380165ak.jpg)


 {:}  ;]

Btw. hat das Maas'sche "Netzdurchdringungsgesetz in Ausführung der Frau Kahane,
ihres Zeichens Ex-Stasi, die noch viel üblere Funktion, nämlich Unterdrückung der
Meinungsfreiheit!

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 13. April 2018, 08:54:52
Kluger Rat-Notvorrat                             https://www.youtube.com/watch?v=AaoIStztLcU
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: jock am 13. April 2018, 09:13:30
@Suksabai

Nie im Leben haette ich an der Echtheit der Aufnahmen gezweifelt,bis ich
draufgekommen bin,dass selbst der selige Kaiser Karl ab 1916 genauso
gestellte Aufnahmen verwendet hat,um seine Sicht der Wahrheit zu ver-
kuenden.

Die Frage ist aber doch berechtigt,ob die Filmaufnahmen von Einschlaegen
von Granaten und Bomben in Ruinenstaedten und die Flucht von Bewohnern
dieser Viertel in Syrien ebenfalls gestellt sind ?

Andersrum,sind die Aufnahmen von flanierenden und feiernden Syrern in
Bagdad,die Herrn Assad loben und preisen jetzt echt oder nicht ?

Jock
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Pinkas am 13. April 2018, 09:17:38
Die OPCW-Untersuchung zu Skripal – Fake News auf allen Kanälen

Die OPCW hat heute einen ersten Kurzbericht zu den Untersuchungen im Fall Skripal vorgelegt. Erwartungsgemäß stützt sie die britischen Untersuchungsergebnisse. Ein echter Paukenschlag ist jedoch, was zahlreiche deutsche Medien daraus machen. So melden SPIEGEL Online, Süddeutsche und WELT, die OPCW hätte eine „russische Herkunft“ des Gifts festgestellt.


weiter hier (https://www.nachdenkseiten.de/?p=43460#more-43460)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 13. April 2018, 10:07:22
Danke Pinkas! Du hast Recht. Ich selbst binauf täuschende Darstellungen verschiedener Medienquellen reingefallen und hab dafür einen heftigen Rüffel kassiert.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: namtok am 13. April 2018, 11:42:28
 ???  Ich kann mich nur noch wundern was dieses Mobbing gegen kapom soll, schliesslich war das nicht der erste Fall:

https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Walterowitsch_Litwinenko
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 13. April 2018, 14:05:31
Andersrum,sind die Aufnahmen von flanierenden und feiernden Syrern in
Bagdad,die Herrn Assad loben und preisen jetzt echt oder nicht ?

Suche es dir aus und bilde dir deine eigene Wahrheit, ich poste nur Infos...

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Kern am 13. April 2018, 14:07:12
Hallo kapom

Guten Morgen Herr Kern , die Anmerkung ist berechtigt. Fest steht nur , dass das sowjetische oder heute eben russische Gift verwendet wurde. Ob es direkt aus einem russischen Labor kam , kann offenbar nicht nachgewiesen werden.

und ...
Die OPCW-Untersuchung zu Skripal – Fake News auf allen Kanälen

Die OPCW hat heute einen ersten Kurzbericht zu den Untersuchungen im Fall Skripal vorgelegt. Erwartungsgemäß stützt sie die britischen Untersuchungsergebnisse. Ein echter Paukenschlag ist jedoch, was zahlreiche deutsche Medien daraus machen. So melden SPIEGEL Online, Süddeutsche und WELT, die OPCW hätte eine „russische Herkunft“ des Gifts festgestellt.


weiter hier (https://www.nachdenkseiten.de/?p=43460#more-43460)


und ...
Danke Pinkas! Du hast Recht. Ich selbst binauf täuschende Darstellungen verschiedener Medienquellen reingefallen und hab dafür einen heftigen Rüffel kassiert.

Den Rüffel ziehe ich mit Entschuldigung zurück und bin von diversen deutschen Leit-Medien noch enttäuschter als vorher.  {/
---
Komischerweise fand ich gestern Abend solche verantwortungslosen, schändlichen, kriegstreiberischen Meldungen nicht. Da wurden wohl nachträglich diverse Meldungen und Links umformuliert. Aber wenn man nach "russische Herkunft" googelt, findet man immer noch z.B.:

vom "Spiegel" (http://up.picr.de/32380954by.jpg)

und von der "Welt"  (http://up.picr.de/32380975qf.jpg)

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Kern am 13. April 2018, 14:34:37
???  Ich kann mich nur noch wundern was dieses Mobbing gegen kapom soll, schliesslich war das nicht der erste Fall:

https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Walterowitsch_Litwinenko


Hallo namtok


Dein Vergleich hinkt.
1. Zwar kann man getrost davon ausgehen, dass der knüppelharte Putin im Ernstfall über Leichen geht. Aber (soweit mir bekannt) konnte man ihm bisher nie nachweisen, dass er solche Mordbefehle gab.

2. Litwinenko war ein aktiver, sehr heftiger, medienwirksamer Kritiker von Putin und bis zu seiner tödlichen Polonium-Vergiftung in 2006 anscheinend auch aktiver MI6 Agent.
Jahrelang beschuldigte er Putin und die russische Führung teils sehr schlimmer Verbrechen. Aber das ...
Zitat
Litwinenko beschuldigte im Juli 2006 auf der Website der tschetschenischen Separatistenbewegung Wladimir Putin der Veranlagung zur Pädophilie. Er verglich ihn mit dem bekannten ukrainischen Serienmörder und Kannibalen Andrei Tschikatilo.[18][19]
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Walterowitsch_Litwinenko

... war wohl sein Todesurteil.

3. Skripal dagegen verhielt sich ruhig und unauffällig. War mittlerweile unwichtig.
Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass die Putin-Regierung (außerdem ausgerechnet ganz kurz vor der Präsidentenwahl) einen ziemlich stümperhaften Gift-Anschlag auf ihn in Auftrag gab.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Burianer am 13. April 2018, 14:37:46
 ???   
Zitat
  ???  Ich kann mich nur noch wundern was dieses Mobbing gegen kapom soll, schliesslich war das nicht der erste Fall:   

kann mich auch nur wundern was das alles gegen kapom soll  {+

Ansonsten frage ich mich, ist das ein Thailand Forum ?   oder ein Syrien / Russen Forum oder gar ein Mister Trumpeltier  verehrer Haufen  :]

Was da alles an alternative fake Faken auf den Tisch kommt , ist nur noch zum   :] :] :]
Ist schon sehr Merkwuerden hier  im Zirkus  }{
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 13. April 2018, 14:46:05
 :) Wenigstens hat das Thema Meinungen über AfD-Clowns und Merkel-Politik verdrängt  8) So jetzt ist ein Aergernis (werni)weg aus dem Thread [-].- Bleibt.-oder und werdet lockerer ;)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: namtok am 13. April 2018, 15:44:43
Öl ist diese Woche so teuer geworden wie seit fast 4 Jahren nicht mehr.

Das freut die beiden Supermächte die auch die beiden weltgrössten Ölproduzenten sind (die Amis haben mit ihrem Fracking die Saudis überholt)

 Also nutzt ein bischen Spannung beiden und der Rest der Welt zahlt drauf. {/  :( >:
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 13. April 2018, 16:35:43
Den Rüffel ziehe ich mit Entschuldigung zurück

Ziehe meinen Hut , das zeugt von Größe.  ;}
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: namtok am 13. April 2018, 19:22:44
... dass der knüppelharte Putin im Ernstfall über Leichen geht. Aber (soweit mir bekannt) konnte man ihm bisher nie nachweisen, dass er solche Mordbefehle gab.

Nun ein diesbezüglicher "Führerbefehl" wird sicher nicht dokumentiert sein. Der Mann war bzw. ist schliesslich immer noch Profi im Geheimdienstgeschäft.

Skripal dagegen verhielt sich ruhig und unauffällig. War mittlerweile unwichtig.

wissen wir was er wusste oder was er evtl noch preisgeben könnte  ???


Eine grössere Bedrohung oder gar den "Schritt zum III WK" sehe ich trotzdem nicht, wie ich vorhin bzgl. Öl geschrieben habe profitieren sogar beide Kontrahenten von aufrechterhaltenen Spannung
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 13. April 2018, 19:51:23
Warum diese Geheimnistuerei?

Zitat
Der Name und die Struktur der identifizierten toxischen Chemikalie sind vollständig enthalten im geheimen Bericht des Sekretariats, der den Vertragsstaaten zur Verfügung steht.

http://www.russland.news/die-opcw-bestaetigte-die-anwendung-des-novichok-im-fall-skripal/ (http://www.russland.news/die-opcw-bestaetigte-die-anwendung-des-novichok-im-fall-skripal/)

fr
Titel: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 13. April 2018, 19:52:01
... dass der knüppelharte Putin im Ernstfall über Leichen geht. Aber (soweit mir bekannt) konnte man ihm bisher nie nachweisen, dass er solche Mordbefehle gab.

Nun ein diesbezüglicher "Führerbefehl" wird sicher nicht dokumentiert sein. Der Mann war bzw. ist schliesslich immer noch Profi im Geheimdienstgeschäft.

Schön ist dann, wenn "streng geheime" Unterlagen von den Medien zitiert werden.  --C
Titel: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 13. April 2018, 19:58:45
Warum diese Geheimnistuerei?

Zitat
Der Name und die Struktur der identifizierten toxischen Chemikalie sind vollständig enthalten im geheimen Bericht des Sekretariats, der den Vertragsstaaten zur Verfügung steht.

http://www.russland.news/die-opcw-bestaetigte-die-anwendung-des-novichok-im-fall-skripal/ (http://www.russland.news/die-opcw-bestaetigte-die-anwendung-des-novichok-im-fall-skripal/)

fr
Irgendwo hab' ich gelesen, dass man die "einfachen" Bestandteile dieses Zeugs auch einzeln im Supermarkt kaufen könne, die Mischung würde es so gefährlich machen.
Dann stellt sich mir die Frage, wie man in einem Labor feststellen kann, wo diese einzelne Probe zusammengemixt worden ist! Denn die Kenntnis über das Zeug und seine Zusammensetzung war doch nach der Flucht des Erfinders in die USA auch der CIA und damit dem MI6 zugänglich.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 13. April 2018, 20:41:02
Helli , könnt man wohl schon , weil jede Laborproduktion Spuren hinterlässt. Sei es nur durch die zwanzigste Stelle nachdem Komma bei einer Substanz. Es bedarf aber einer Gegenprobe , ein Vergleichsmuster vom Original. Da sowas ANGEBLICH nicht vorhanden oder zugänglich ist , kann man auch nicht nachweisen wo produziert. Alles unter Vorbehalt , heute nur gelesen. Bin vorsichtig geworden. Wir sind in einem Propagandakrieg und alle Seiten lügen. Da bin ich sicher.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 15. April 2018, 04:20:02
Lawrow: Skripal-Gift durch Schweizer Labor als BZ aus Nato-Arsenal identifiziert

Nach dem Anschlag in Salisbury haben Schweizer Spezialisten nach Angaben des russischen Außenministers Sergej Lawrow den gegen den Ex-Spion Sergej Skripal und dessen Tochter Julia eingesetzten Giftstoff als BZ identifiziert. Diese Substanz sei nie in Russland hergestellt worden, sagte Lawrow am Samstag.

Nach seinen Worten hat das Labor Spiez (amtlich: Schweizerisches Institut für ABC-Schutz) Proben untersucht, die die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) am Anschlagsort in Salisbury genommen hatte.


Mehr

https://de.sputniknews.com/politik/20180414320339443-lawrow-skripal-gift-als-bz-identifiziert/ (https://de.sputniknews.com/politik/20180414320339443-lawrow-skripal-gift-als-bz-identifiziert/)

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: goldfinger am 15. April 2018, 08:45:24
Hier auch, diesmal nicht von Sputnik  >:

Hatte Skripal Kampfstoff aus dem Westen im Blut?

Zitat
Die Untersuchungsergebnisse zur Vergiftung des russischen Ex-Spions und seiner Tochter Julia seien manipuliert worden, sagte der russische Aussenminister Sergei Lawrow am Samstag in Moskau. In den Blutproben seien Spuren des chemischen Kampfstoffs BZ nachgewiesen worden, der in der Vergangenheit vom Westen eingesetzt worden sei.

Die Erkenntnisse des Labors Spiez, das die Proben untersucht habe, seien in dem OPCW-Bericht aber verschwiegen worden, sagte Lawrow. Weder die Sowjetunion noch Russland hätten den betreffenden Kampfstoff jemals eingesetzt. Die Substanz sei aber von den USA, Grossbritannien und anderen Nato-Staaten genutzt worden, fügte Lawrow hinzu.

https://bazonline.ch/ausland/europa/hatte-skripal-kampfstoff-aus-dem-westen-im-blut/story/17593502 (https://bazonline.ch/ausland/europa/hatte-skripal-kampfstoff-aus-dem-westen-im-blut/story/17593502)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 15. April 2018, 09:39:47
Wie dumm die Engländer doch sein müssen. Alles extrem logisch. --C
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 15. April 2018, 09:40:56
Da hat ja vielleicht einer vom anderen abgeschrieben. Ist ja auch unlaengst deutschen "Qualitaetsmedien" passiert.

Das mag an mir liegen, aber Verlautbarungen des Labors Spiez selbst habe ich bisher noch nicht gefunden.

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 15. April 2018, 09:59:17
Da hat ja vielleicht einer vom anderen abgeschrieben. Ist ja auch unlaengst deutschen "Qualitaetsmedien" passiert.

Das mag an mir liegen, aber Verlautbarungen des Labors Spiez selbst habe ich bisher noch nicht gefunden.
https://twitter.com/SpiezLab
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 15. April 2018, 10:04:11
Da hat ja vielleicht einer vom anderen abgeschrieben. Ist ja auch unlaengst deutschen "Qualitaetsmedien" passiert.

Das mag an mir liegen, aber Verlautbarungen des Labors Spiez selbst habe ich bisher noch nicht gefunden.

Du akzeptiers also nur Beweismittel, die dir persoenlich uebergeben werden  C--

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 15. April 2018, 10:49:23
@franzi

Spiez Laboratory meinte dazu: Only OPCW can comment this assertion. (Nur OPCW kann diese Behauptung kommentieren.)

Machst Du Dir deswegen Sorgen?
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 15. April 2018, 10:58:16
Wer zurückblickt auf frühere Aussagen von Aussenminister Lavrov,wird zum Schluss kommen dass Lügen zu seinem Job gehören.
Aber nur,wenn man sich ein Bild über Russlands Glaubwürdigkeit machen will.
Das Rumgeeiere der Russen ist einfach zu durchschauen ;)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 15. April 2018, 11:19:21
Nach Anschlägen werden Chemikalien extern untersucht. Wusste auch der Täter. Der Westen wird fragen , wem der unnötige Zusatz eines westlichen Kampfstoffes nützt? Ok, warten wir erst mal den Bericht ab. Werni , was richtig ist , in Moskau lügt man oft. Putin z.Bsp. sprach von russischen Urlaubern in der Ostukraine , als auf kämpfende Russen Soldaten angesprochen.  Bis erste Witwen sprachen.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 16. April 2018, 09:56:38

Du akzeptiers also nur Beweismittel, die dir persoenlich uebergeben werden  C--

fr

 {-- {-- {--
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: jock am 16. April 2018, 12:37:38
Langsam sollte sich die russische Aussenpolitik die Frage stellen,ob ein Engagement in
Syrien ueberhaupt Sinn macht.

Was sind die mittel -und langfristigen Perspektiven oder kurz : was kost's,was bringt's.

Der Nahe Osten (Syrien) ist wirtschaftlich nicht besonders bedeutend.Gut ja,es gibt
ein paar Oel-und Gasquellen,aber andere Bodenschaetze,sind gesamt gesehen,nicht
gerade umwerfend gross,zumal man diese ja selbst im Lande hat.
Oel-und Gas sind eher sogar als Konkurrenten am Markt anzutreffen und ob es gelingt
diese in den Dienst der eigenen Wirtschaftsinteressen einzubinden,ist fraglich.

Wenn man in Moskau meint,sich eine goldene Nase am befriedeten Syrien am Wieder-
aufbau zu verdienen und ueber diesen Umweg,staendigen politischen Einfluss zu gewin-
nen,sollte es nicht uebersehen,dass man es mit Levantinern zu tun hat,die schlitzohrig zu
handeln wissen und sich einem besseren Angebot,z.B. von China nicht verschliessen
werden.
Zumal die Chinesen eine weite Spendierhose anhaben,wenn es ihnen nuetzt.

Die Frage,ob der Raum im Nahen Osten,rein politisch gesehen,ein Feld ist,wo es unab-
dingbar fuer eine Grossmacht ist,dort involviert zu sein,waere zu pruefen.

Auf dem ersten Blick,sieht man nur viel Wueste,dann unterschiedliche Reibungspunkte
unter den verschiedenen Religionsausrichtungen und natuerlich auch ethnische Zer-
splitterung.Der Buergerkrieg wird noch lange Zeit scharfe politische Gegensaetze im Nach-
lauf haben werden.

Die naeheren und ferneren Nachbarn,wie Tuerkei,Israel,der Iran und auch die arabischen
Staaten haben unterschiedliche Interessen,die von Russland auf Dauer nicht zu kontrol-
lieren sein werden.
Selbst die USA wollen sich (ausser der Schirmherrschaft fuer Israel) aus dem Raum Naher
Osten zurueckziehen.Die Militaerpraesenz im Irak wurde scharf zurueckgefahren und Herr
Trump hat neulich verkuendet,sich aus Syrien verabschieden zu wollen.

Fuer die Unterstuetzung des Regimes in Syrien,zahlt Russland einen hohen Preis.

Die Sanktionen wurden oder werden dafuer erhoeht,was die marode Wirtschaft in Russland
so gar nicht brauchen kann.

Es war eine nicht durchdachte Aktion,die Krim zu okkupieren und der noch groessere Fehler,
war die Anzettelung der Abspaltungswuenschen bzw. Unterstuetzung der Rebellen in der
Ostukraine.

Dabei war Russland auf einem guten Weg das Land zu modernisieren und allgemeinen
Wohlstand fuer seine Bevoelkerung nach und nach zu schaffen.
Man hat dabei erkannt,dass man schrittweise die Abhaengigkeit von Oel und Gas verring-
ern muss und dafuer andere Wirtschaftsmotoren in Gang zu setzen.
Das allerdings ist leichter,wenn man gute Nachbarschaft pflegt und reibungslose Handels-
beziehungen hat.

Aufwertung von G 7 auf G 8,der geplante euroasiatische Wirtschaftsraum von Lissabon bis
Wladiwostok,die neue Seidenstrasse durch Russland u.s.w. waren geplante Projekte,die
sich mittlerweile nicht mehr realisiert werden lassen,da die Russen stur in Sachen Ostukraine
sind.
Der lieben Warheit wegen,muss man hinzufuegen,dass nicht Russland alleine die Verant-
wortung fuer das Scheitern von Minsk II traegt.Die Okkupation der Krim ist fuer den Westen
bereits gegessen und ist kein Punkt im Minsk II -Vertrag beinhaltet.

Aber solange sich die russische Aussenpolitik nicht neu sortiert,sich aus der Oestukraine
zurueckzieht,erkennt,dass das Engagement in Syrien zu "teuer" ist und die Hand des euro-
paeischen Westen ausschlaegt,wird es bei der Pattstellung bleiben,zum Schaden aller.

Jock





Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 16. April 2018, 14:01:11
Zitat
was kost's,was bringt's

Im Persischen Golf liegt ein gigantisches Erdgasfeld das sich Iran und Katar teilen.

Beide Staaten möchten ihr Gas in Europa verkaufen und planten konkurrierende Pipelines die beide durch Syrien führen. Syrien gestattete nur dem Iran den Bau einer Pipeline. Die aber auch nur bis zum Mittelmeer. Dort muss das iranische Gas verflüssigt und per Schiff weitertransportiert werden.

Gas verflüssigen ist eine teure Angelegenheit so dass iranisches Gas in Europa mehr kostet als russisches. Für die Katari kommen die längeren Transportwege hinzu so dass sie preislich noch schlechter dar stehen.

Für Europa wäre es natürlich am Günstigsten wenn beide per Pipeline liefern dürften.

Gazprom gruesst!

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Josef am 16. April 2018, 21:09:09
ich bin sehr froh, dass, ich im GUTTeil der Erde wohne, bei uns wird nicht gelogen, von uns werden keine Menschen aus politischen, machtgeilen usw Grüden ermordet ... ja wir sind die GUTEN dafür danke ich unseren starken und klugen Staatenlenkern  }} }} Gruß Josef
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Schmizzkazze am 16. April 2018, 21:12:28
Jetzt musst Du mir bloß noch sagen, wo das ist, wo du wohnst  ;D
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Josef am 17. April 2018, 21:17:56
 {-- na mitten in Europa
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Schmizzkazze am 18. April 2018, 00:05:08
Tut mir leid, solch ein Viertel kenne ich in Europa nicht.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: goldfinger am 18. April 2018, 08:48:01
Kein Thema ist zu blöd um nicht noch etwas zu bashen  {[ {[ {[ {[

Ein englischer Professor warnt Profi-Fussballer: Seid auf der Hut! An der WM würden die Russen erfolgreiche Spieler bewusst mit schönen Frauen ausser Gefecht setzen. :o :o

(https://f2.blick.ch/img/incoming/origs8262490/5790142876-w980-h653/000-PAR2004052601206.jpg)

https://www.blick.ch/news/ausland/auch-schweizer-muessen-sich-an-der-wm-in-acht-nehmen-russinnen-locken-fussballer-in-die-sex-falle-id8262903.html (https://www.blick.ch/news/ausland/auch-schweizer-muessen-sich-an-der-wm-in-acht-nehmen-russinnen-locken-fussballer-in-die-sex-falle-id8262903.html)
Titel: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 18. April 2018, 18:21:40
Kein Thema ist zu blöd um nicht noch etwas zu bashen  {[ {[ {[ {[

Ein englischer Professor warnt Profi-Fussballer: Seid auf der Hut! An der WM würden die Russen erfolgreiche Spieler bewusst mit schönen Frauen ausser Gefecht setzen. :o :o[
Dass es kranke Hirne gibt, ist nichts Neues!
Aber wie krank muss ein Zeitungsverlag sein, um so etwas zu publizieren?
Warum werden wir mit so einem Schwachsinn zugemüllt?
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: samurai am 18. April 2018, 19:04:19
Sind wir doch mal ehrlich. Wuerde ich als Profi eine Nacht vorm Spiel so beackert werden, waer  sicher nur hazip drin.
Fuer mich waers kein Problem, denn es gibt wichtigeres als Fussball .... und bis Du dort angekommen bist, biste eh "Privancier".
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 19. April 2018, 07:51:41
Lawrow: Skripal-Gift durch Schweizer Labor als BZ aus Nato-Arsenal identifiziert

Nach dem Anschlag in Salisbury haben Schweizer Spezialisten nach Angaben des russischen Außenministers Sergej Lawrow den gegen den Ex-Spion Sergej Skripal und dessen Tochter Julia eingesetzten Giftstoff als BZ identifiziert. Diese Substanz sei nie in Russland hergestellt worden, sagte Lawrow am Samstag.

Nach seinen Worten hat das Labor Spiez (amtlich: Schweizerisches Institut für ABC-Schutz) Proben untersucht, die die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) am Anschlagsort in Salisbury genommen hatte.


Mehr

https://de.sputniknews.com/politik/20180414320339443-lawrow-skripal-gift-als-bz-identifiziert/ (https://de.sputniknews.com/politik/20180414320339443-lawrow-skripal-gift-als-bz-identifiziert/)

fr
Lavrov der Lügner ;D
https://www.blick.ch/news/ausland/giftanschlag-opcw-weist-moskaus-giftgas-vorwurf-zurueck-id8272559.html
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 19. April 2018, 08:02:05
Zuerst Beweise,dann schiessen {:}
Bei der Hinhaltetaktik Russlands und deren Marionette Assad,ist es zu erwarten dass nichts mehr gefunden wird.-Darum war die Bombardierung syrischer Giftlager von den Alliierten Richtig und ein wichtiges Zeichen,wenn auch nicht mehr.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: luklak am 19. April 2018, 08:49:59
Schoene Diskussion.

Die "Nachfolger" von 007 beschaeftigen die ganze
WELT, produzieren Embargo, Massnahmen, Vergeltung usw.

Ev. gar KRIEG.

Frueher wurden "Ueberlaeufer" und "Doppel-Agenten" einfach
nur abgeknallt, in die Luft gejagt oder auch vergiftet.    ;]

Keinen hat das interessiert.

Meist hat Niemand "davon gewusst"

Wo ist nun der "Unterschied".    :)

Verraeter wurden schon immer "bestraft", oder ?

Aber eben, in der "Neu-Zeit" verdeidigt Deutschland ja auch
"seine Sicherheit" am HINDUKUSCH.

Passt alles zusammen....

Politiker, Medien und Militaer's = pla pla pla

Die PROFITEUERE ?    Einige wenige in der WIRTSCHAFT.

Und die Voelker "schwimmen" mit - denn Bach runter.

Mahlzeit   :)
Prost   [-]
Gute Nacht    8)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 19. April 2018, 10:51:39
Fall Skripal : Die Russen mal wieder in der Nähe von Münchhausen gesichtet. >:

Unmissverständlicher Widerspruch der Schweiz

In der Exekutivratssitzung der OPCW widersprach nun die stellvertretende Schweizer Botschafterin Nadine Olivieri Lozano ganz entschieden. Russland stelle die Sache völlig falsch dar. Es sei unverständlich, weshalb Moskau derartige Behauptungen in die Welt setze. Es schade damit der Glaubwürdigkeit und Integrität jener Behörde, die über das weltweite Chemiewaffen-Verbot wacht. Das sei inakzeptabel. Sie verwendete damit undiplomatisch deutliche Worte.

https://m.srf.ch/news/international/giftanschlag-auf-skripal-opcw-kritisiert-falsche-vorwuerfe-russlands
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 19. April 2018, 11:22:11
Auch das stehe im Widerspruch zu den Befunden des Labors aus Spiez, so Lawrow. Denn neben BZ hat es auch das Nervengift A234 ("Nowitschok") in hoher Konzentration identifiziert. Der Minister sagte dazu:

    Nach der Einschätzung der Spezialisten hätte die nachgewiesene hohe А234-Konzentration unvermeidlich den Tod verursacht.


https://deutsch.rt.com/europa/68547-skripal-vergiftung-opcw-labor-kann-substanz-bz-weder-dementieren-noch-bestaetigen/ (https://deutsch.rt.com/europa/68547-skripal-vergiftung-opcw-labor-kann-substanz-bz-weder-dementieren-noch-bestaetigen/)

Was sagste dazu?

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: werni am 19. April 2018, 11:49:57
Auch das stehe im Widerspruch zu den Befunden des Labors aus Spiez, so Lawrow. Denn neben BZ hat es auch das Nervengift A234 ("Nowitschok") in hoher Konzentration identifiziert. Der Minister sagte dazu:

    Nach der Einschätzung der Spezialisten hätte die nachgewiesene hohe А234-Konzentration unvermeidlich den Tod verursacht.


https://deutsch.rt.com/europa/68547-skripal-vergiftung-opcw-labor-kann-substanz-bz-weder-dementieren-noch-bestaetigen/ (https://deutsch.rt.com/europa/68547-skripal-vergiftung-opcw-labor-kann-substanz-bz-weder-dementieren-noch-bestaetigen/)

Was sagste dazu?

fr
Zu der Kreml-Zeitung :]
http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-11/rt-deutsch-russland-propaganda-luegen
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 19. April 2018, 12:01:44
Franzi , ich sag dazu : Ich vertrau voll und ganz der Schweiz. Mir ist völlig bewusst , dass ertappte Lügner oft rumschwurbeln. Traditionell nicht nur im Weissen Haus , sondern auch im Kreml. Die Erkenntnis hatte ich lange vor RT , oder Beiträgen der 5. Kolonne. C--
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 19. April 2018, 16:01:48
Zitat
Franzi , ich sag dazu : Ich vertrau voll und ganz der Schweiz.

Spitzenargument  ;} :]

Und ein Tip von mir: Weiter MM und OR konsumieren  {*

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 19. April 2018, 16:31:22
Ach Franzi, Du immer mit Deinem Zwiebelturmkoran.

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 19. April 2018, 16:59:24
Tut ja niemandem weh. Oder?

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: namtok am 20. April 2018, 02:49:24
Weiter MM und OR konsumieren

Den meisten Foristen dürfte bekannt sein, das MM in franzisprech "Massenmedien" bedeutet aber what the hell is OR ?  ???  :-)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 20. April 2018, 04:00:54
Oeffentlicher Rundfunk

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 20. April 2018, 04:46:54
Trotz groesster Bemuehungen der MM, Russland als aggressives Kriegstreiberland darzustellen, ging das bis jetzt offensichtlich in die Hose.
Das deutsche Regime lebt anscheinend in einer anderen Welt

Zitat
Trotz der gegenwärtigen Verschärfung des Ost-West-Konflikts hat nur eine kleine
Minderheit der Bundesbürger (17 %) Angst vor Russland bzw. den Russen. Die große Mehrheit von 83 Prozent hat keine Angst.
Von den SPD Wählern haben 14, von den SPD Mitgliedern nur 5 Prozent Angst vor Russland.

http://wiese-consult.com/wp-content/uploads/2018/04/Russland-und-der-Westen_130418.pdf (http://wiese-consult.com/wp-content/uploads/2018/04/Russland-und-der-Westen_130418.pdf)

fr

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 20. April 2018, 19:34:09
Fall Skripal: Von OPCW entdecktes Gift offenbar kurz vor Analyse zugemischt – Lawrow

https://de.sputniknews.com/politik/20180420320410904-lawrow-skripal-gift-zugemischt/ (https://de.sputniknews.com/politik/20180420320410904-lawrow-skripal-gift-zugemischt/)

(Immer wieder diese Luegen)

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 20. April 2018, 21:55:53
@franzi,

wir hatten es schon hier:

https://m.srf.ch/news/international/giftanschlag-auf-skripal-opcw-kritisiert-falsche-behauptungen-russlands (https://m.srf.ch/news/international/giftanschlag-auf-skripal-opcw-kritisiert-falsche-behauptungen-russlands)

Aus dem Kanon „Geschichten russischer  Muselmänner“: Ziege lügt... 

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 21. April 2018, 12:25:22
Gezielte Falschmeldungen aus Russland

http://m.spiegel.de/politik/deutschland/fall-sergei-skripal-auswaertiges-amt-kritisiert-falsche-meldungen-aus-russland-a-1204024.html
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 22. April 2018, 16:27:52
Über die Annexion der Krim. Von grünen Männchen und mehr.

https://m.focus.de/politik/experten/umland/ukraine-experte-erklaert-mehrheit-wollte-krim-annexion-wer-russlands-handeln-so-rechtfertigt-liegt-falsch_id_8789430.html
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 22. April 2018, 16:48:22
Über die Annexion der Krim. Von grünen Männchen und mehr.
https://m.focus.de/politik/experten/umland/ukraine-experte-erklaert-mehrheit-wollte-krim-annexion-wer-russlands-handeln-so-rechtfertigt-liegt-falsch_id_8789430.html

 :] :] :]

von FOCUS-Online-Experte Andreas Umland

Umland war Mitglied im Deutsch-Ukrainischen Forum.[2] und Blogger beim Onlineportal der ukrainischen Wochenzeitschrift Korrespondent.[3]

Außerdem ist er Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Europa-Ausschusses des ukrainischen Parlaments. (aus Wiki)

Jaaa klaaar, ein gänzlich "neutraler" "Experte"

 :] :] :]


Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 22. April 2018, 17:39:08
Geb’s ja zu , mit Argumenten in der Sache hatte ich nicht gerechnet. Gibts nix lustiges , was Lügenbaron Lawrow dazu meint?
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 22. April 2018, 17:50:46

Der registriert so einen Wurm nicht einmal...

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 22. April 2018, 18:06:44
Argumente zur Krim! Nicht zum Wurm!   ]-[
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 22. April 2018, 18:19:11

Dann gockle mal schön...

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 26. April 2018, 04:29:43
Mateusz Morawiecki ist der polnische Ministerpraesident

 Skripal-OPCW-Tape: „Es könnten auch die USA gewesen sein.“
Verstehen Sie Spaß?

. . . . . . . OPCW ans Telefon!
Jetzt haben sie (ähm „Mateusz Morawiecki“) sich Herrn Ahmet Üzümcü vorgeknöpft. Hier das Video. Ahmet Üzümzü, ist der Chef der OPCW in Den Haag, übrigens finanziert zu 22% von den USA. Das ist jener Ahmet den das deutsche Außenministerium so gerne gegen die Russen in Stellung bringt, wie hier in einem besonders verlogenem Statement, in dem die Maas-losen das angebliche Skripal-Gift als „das russische ‚Nowitschok‘“ bezeichnen.

Die OPCW hat die Echtheit des Bandes (noch) nicht bestätigt, was ja auch etwas viel verlangt wäre. Wir glauben an die Authentizität, denn Wladimir ‘Wowan’ Kusnezow and Alexej ‘Lexus’ Stoljarow, beherrschen ihr Handwerk und besitzen einen sehr guten Ruf als professionelle „Prankster“, die einst auch Elton John reinlegten.
Was ist also passiert? . . . . . . . .


http://hinter-der-fichte.blogspot.com/2018/04/skripal-opcw-tape-es-konnten-auch-die.html (http://hinter-der-fichte.blogspot.com/2018/04/skripal-opcw-tape-es-konnten-auch-die.html)

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 26. April 2018, 09:29:25
Es könnte auch der Vatikan gewesen sein…

Zitat
übrigens finanziert zu 22% von den USA

Diese 22% entsprechen dem Anteil der USA am regulären Budget der UN.

Wenns um Geld geht, Kriegsherr Putin hält sich hierbei vornehm zurück!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Lung Tom am 04. Mai 2018, 22:12:12

Ein aktuelles Statement von Max Otte:

https://youtu.be/-yfZBNHi7EU



 
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: jock am 05. Mai 2018, 06:59:47
@Lung Tom

Herr Max Otte nimmt die Bibelworte :"Wenn dich einer auf die rechte Wange schlaegt,
halte ihm auch die linke zu",zu woertlich.

Hat er vergessen,wer die Krim okkupiert hat ?.Die "Entfremdung" hat doch erst damit
begonnen und die Sanktionen ausgeloest.

Kann man diesen Voelkerrechtsbruch stillschweigend hinnehmen oder wegreden ?

Ja,auch der Westen hat einen Anteil an der Entfremdung.Die Ausweitung der NATO und
schlimmer noch,die Stationierung von Raketenbasen und Truppenteilen nahe des rus-
sischen Staatsgebiets sind nicht gerade vertrauenserweckende Vorgaenge gewesen.

Aber man hat dabei die Vereinbarungen ueber die territoriale Integritaet beachtet.

Dieses Prinzip wurde in Europa vom Westen eingehalten,hingegen von Russland ge-
brochen.

Was sagt Herr Otte dazu ?

Jock
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 05. Mai 2018, 07:11:56
Viele Nachbarn Russlands haben im Laufe ihrer Geschichte sehr schlechte Erfahrungen mit Russland gemacht und sie bewerten das Vorgehen der Russen in der Ukraine nicht vertrauensbildend. Ich verstehe deren Wunsch nach Aufnahme in die NATO durchaus.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Lung Tom am 05. Mai 2018, 07:46:53

@jock,

der kurze Beitrag von Herrn Otte bezieht sich auf die Erklärung von

Helmut Schäfer
Edmund Stoiber
Horst Teltschik
Günter Verheugen und
Antje Vollmer

die in der FAZ unter dem Titel "Dialog statt Eskalation" publiziert wurde.

Sind ja nun keine Unbekannten, sondern durchaus Kenner bzw. Involvierte der Politik der vergangenen Jahrzehnte.

Insofern schade, das sie quasi als "Stimme der Vernunft" in der deutschen Medienlandschaft so wenig Widerhall fand.

Gibt eine, zwar nicht ganz hoererfreundliche Wiedergabe der Erklärung bzw. des FAZ-Artikels. Ist hier zu finden:

https://youtu.be/B2ypJULllZI

Lung Tom


Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: jock am 05. Mai 2018, 08:50:08
@Lung Tom

Was die Herrschaften aber nicht sagen ist,worueber man vorbehaltslos sprechen
soll.

Daher sind es warme Worte,die kein konkretes Gespraechsziel definieren.
Nur um sich ueber das schoene Wetter auszutauschen,wird kaum jemand Zeit auf-
bringen.

Dabei wurde ja schon gesprochen und diese Gespraeche endeten sogar in einen
Vertrag,der die Moeglichkeit bot/bietet,zur vorsichtigen Normalitaet zurueckzukom-
men.

Minsk II,nachdem Minsk I unwirksam blieb,ist so ein Angebot des Westens,wo ohne-
hin den russischen Interessen in der Weise entgegengekommen worden ist,dass es
sogar die voelkerrechtlichen Prinzipien verleugnet.

Es liegt/lag auch an der russischen Fuehrung,dem Geist des Vertrages auch Taten
folgen zu lassen.Aber seit mehr als 2 Jahren hat sich Russland nicht bewegt.

Ich glaube daher,nicht der Westen ist am Zug sondern die andere Seite.

Jock

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 05. Mai 2018, 10:23:12
Ich habe heute mal wieder einen Blick in Sputnik News geworfen. Gefühlte 40% preisen die Unübertrefflichkeit russischer Waffen…
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 05. Mai 2018, 10:46:15
Reibe mir die Augen , werden abgehalfterte deutsche Politiker aus den Systemparteien plötzlich KENNER und STIMMEN DER VERNUNFT genannt. Dachte die seien eher VOLKSVERRÄTER und POLITHUREN. Aber seit Trump weiss ich , dassman Politiker täglich völlig anders beurteilen kann. Für mich hat es eine andere Dimension , ob ich den von Russland sich bedroht fühlenden Staaten militärischen Schutz gewähre , oder ob ich die Krim annektiere oder in einem Nachbarland Kriegshandlungen durchführe. Wer so handelt , der ist am Zug. Da muss ich Jock zustimmen. Geredet wurde oft , damit darf man auch nicht aufhören, ok! Aber aktuelle Verträge werden nicht eingehalten , Fakten zählen mehr als Worte.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Lung Tom am 05. Mai 2018, 11:44:56
@kapom,

da Du Dich ja eindeutig auf meinen Beitrag beziehst: den Begriff Politikhuren benutzt zu haben ist mir nicht erinnerlich, der Begriff Volksverräter kann schon mal gefallen sein, ist aber eigentlich auch nicht meine Wortwahl, ich benutze eher Politik-Darsteller, und dies auch differenziert und nicht als Pauschalsachverhalt.
Und selbst wenn, kann man doch den Fünfen nicht absprechen, jahrzehntelang die Politik in Deutschland mitgeprägt zu haben. Gut, G.V. und A.V. sind mir nun nicht so sympatisch, aber deswegen muss ich ja nicht die ganze Erklärung in Mißkredit ziehen.

Im Übrigen ist es interessant zu sehen, das einige der Schreiber, die z.B. in den "deutschen" Themen dazu aufrufen, alles zu erdulden, ...zu tolerieren, beim Thema Russland sofort den Säbel aus dem Schrank holen.....

Lung Tom
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: namtok am 05. Mai 2018, 12:24:14
Gefühlte 40% preisen die Unübertrefflichkeit russischer Waffen…

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_83710132/beide-piloten-tot-russischer-kampfjet-ueber-dem-mittelmeer-abgestuerzt.html
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: kapom am 05. Mai 2018, 12:43:15
Lung Tom , zieh dir bitte nicht jeden Schuh an. Ich weiss , du machst dir nicht gern die Tastatur schmutzig. Bis dahin alles völlig in Ordnung!  ;} Dafür stellst du teilweise sehr aggressive Links ein. Der letztere ist da natürlich ausgenommen , weil harmloser Natur. Aber allgemein bin ich nun mal so naiv zu glauben , dass man hinter den Inhalten eingestellter Links steht , jedenfalls dann , wenn sie erkennbar das Weltbild des Einstellers untermauern. Sei also bitte nicht so empfindlich und hänge meine grundsätzliche Kritik an einem einzigen Wort auf. Wir beide schreiben hier ja nicht alleine. Du weisst aber sehr wohl , wie du deutsche Politiker der BLOCKPARTEIEN ansonsten einordnest. Klassische Schimpwörter verwendest du nicht so gern , dafür bist du sowieso nicht dumm genug. Finde ich angenehm und bestätige ich dir gern.

Erlaube mir mal einen kleinen Spass , weil du manchmal so sensibel reagierst. Nix von wegen dissen , einfach nur schmunzeln. Bitte!!! Hab selber einen guten Freund aus dem Osten.  }}
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Lung Tom am 08. Mai 2018, 19:28:35

Hallo @kapom,

vielen Dank für Deine Stellungnahme, die ich - obwohl natürlich OT - gerne beantworte.
Wenn es so sein sollte, das ich als "aggressiver" Schreiber im Forum wahrgenommen würde, was ich über die Gesamtheit meiner Beiträge aber eigentlich nicht glauben kann, kann es mir jedoch nicht Recht sein, wenn ich noch zusätzliche "Malusse" zugeschrieben bekomme. Ich gebe Dir aber Recht, man muss sich nicht jeden Schuh anziehen und auch nicht über jeden hingehaltenen Stock springen.
Sicherlich habe ich - mal in Form von Artikeln, oder auch mal eines Musikstückes, oder auch eines eigenen Kommentares, provoziert. Oder auch, nicht ganz so hart,  einfach Unangenehmes thematisiert, weil ich eine andere Sicht auf die Gegenwart in Deutschland habe, als einige andere Schreiber hier im Forum. Genau wie im richtigen Leben, da kann man es ja auch erleben, bewirkt Stigmatisierung (nämlich: alles von der Leitddoktrin Abweichende wird als rechts, etc.pp gebrandtmarkt, abgeurteilt) das die Stigmatisierten halt ihre Meinung noch rigoroser als vorher vertreten. Und mir, z.B. geht es auf den Geist, wenn alles, was von "oben"  - also nicht von Gott, sondern von der Regierung - kommt, unterstützt und quasi als alternativlos  dargestellt und befürwortet wird.
Aber, und das hatte ich ja auch schon in einem meiner letzten Beiträge angedeutet, das - zumindest erkennbar provozierende Element werde ich so gut es geht rausnehmen. Was aber nicht bedeutet, das ich oder ein eingestellter Artikel, mal den Finger in die Wunde legt. Nicht nur aus Gründen des Forumsfriedens, sondern, weil das Forum ja  - nach meiner grundlegenden Auffassung ein Ort ist, wo man gern zusammentrifft und eine gute Zeit (im übertragenen Sinn) haben sollte.

Ich freue mich, das Du einen "Ossi" als guten Freund hast. Ich habe nicht nur mit vielen "Westdeutschen" gute Erfahrungen gemacht, sondern auch mit Russen, Japanern, von den Thais nicht zu sprechen, ich schreib nur, ein Lächeln verbindet....

Vielleicht sieht man sich ja irgendwann mal, bei einem Glas Bier sinniert es sich besser, als wenn man nur die schwarzen Buchstaben auf weißem Grund sieht... ;D

Schoenen Abend
Lung Tom
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: goldfinger am 02. Juni 2018, 16:04:33
Nato plant Truppe mit 30'000 Soldaten gegen Russland

Auf Initiative der USA wird für den Fall eines Angriffes aus Russland aufgerüstet.  --C {[ {[

https://bazonline.ch/ausland/europa/nato-plant-truppe-mit-30-000-soldaten-gegen-russland/story/15741071 (https://bazonline.ch/ausland/europa/nato-plant-truppe-mit-30-000-soldaten-gegen-russland/story/15741071)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Burianer am 02. Juni 2018, 16:12:26
 ??? wirklich soooo viele , wenn da mal der Russe keine Angst bekommt  :]
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: malakor am 02. Juni 2018, 16:51:51
Eine Atombombe und die 30.000 (und noch viel mehr) sind weg.  ;D
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 05. Juni 2018, 11:13:38
Eine weitere Watschn fuer den "Westen"  :D, die aber stillschweigend uebergangen wird.

Zitat
. . . . . . .  Ich will das mal kurz analysieren:

 

    Das „Opfer“ der Ermordung, Babtschenko, hat ganz offensichtlich betrogen.

    Borys Herman, der Verdächtige, der jetzt in Gewahrsam ist und der angeblich im Auftrag der russischen Regierung der verantwortliche Mittelsmann für das Anheuern eines Mörders war, sagte, er hätte mit dem ukrainischen Sicherheitsdienst zusammengearbeitet, um bei der Fälschung von Babtschenkos Tod mitzuhelfen.

    Alexey Tsymbalyuk, jener ukrainische Staatsbürger, den Herman für die „Ermordung“ Babtschenkos „anheuerte“, hat Berichten zufolge bei der Fälschung der Ermordung ebenfalls mit den Behörden zusammengearbeitet.

 

Kurz gesagt, was die momentanen Informationen betrifft, so gibt es keine Leiche, kein Opfer, keinen Mittelsmann und keinen Mörder. Alles was wir haben ist eine ukrainische Regierung, die im Brustton der Überzeugung sagt, dass der Kreml womöglich einen Journalisten ermorden wollte, der gegenüber Moskau kritisch war. Für diese Aussage über einen politischen Rivalen des westlichen Imperiums, mit dem Kiew derzeit verbündet ist, haben sie natürlich jede Menge Motive.

 

Moon of Alabama legt überzeugend dar, dass dieser spezielle Zwischenfall viel mehr mit einer kommerziellen Machtübernahme durch korrupte Plutokraten zu tun hat als mit Journalismus oder Geopolitik; Russland gibt im gegenwärtigen, bedingungslosen Umfeld einfach einen idealen Sündenbock ab, in dem westliche Machtstrukturen nur allzu versessen darauf sind, eine Story gegen Russland zu erfinden. Auf ähnliche Art wie im rassistischen amerikanischen Süden ein schwarzer Mann leicht für die Verbrechen eines weißen Mannes hereingelegt werden konnte. Die westlichen Nachrichtenmedien sollten über etwas berichten, und sie haben das fraglos so getan wie ihnen befohlen.

 
 

Denkt einfach mal kurz über die Auswirkungen von so etwas nach. Lasst das mal schön und tief sacken. Wie schwer war es für die ukrainische Regierung, so etwas abzuziehen? Auf wie viel Widerstand sind sie gestoßen, als sie die Welt über eine Ermordung belogen haben und sofort ohne jeden Beweis Moskau die Schuld gaben und eine komplette Fälschung in eine etablierte Tatsache verwandelten? Irgendetwas? Überhaupt?

 

Die Lügenmaschine des Establishments wühlt im Getriebe und versucht, das Ganze in etwas weniger Belastendes umzudeuten, aber die Fakten sind bereits am Tageslicht: jede Regierung im westlichen Imperium kann jederzeit eine Lüge über Russland konstruieren, und es gibt genau null Sicherheitsvorkehrungen um zu verhindern, dass diese Lügen von westlichen Massenmedien und Politikern als etablierte und unbestrittene Tatsachen verkündet werden.

 

Tweet von Boris Johnson @BorisJohnson:

„Ich bin angewidert mitanzusehen, wie ein weiterer kritischer russischer Journalist ermordet wird. Meine Gedanken sind bei seiner Frau und seiner jungen Tochter. Wir müssen die Meinungsfreiheit verteidigen und es ist wichtig, dass wir die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen.“

Tweet von Gar Kasparow @Kasparov63:

„Mord. Das ist Tagesgeschäft für Putin in der Ukraine, in UK, in USA, während Macron in St. Petersburg mit Putin die üblichen TOTAL-Geschäfte abzieht. Nach den 298 Ermordeten bei MH17, warum sollte sich Putin Sorgen machen? RIP.“

Tweet von Giles Dilnot @reporterboy:

„'Aber aber Porton Down, die Russen tun so was nicht. Westliche Verschwörung bla bla bla' Wacht. Auf. Um Himmels willen, wacht endlich auf“

Antwort dazu von Paul The Original Centrist Dad @freesprited_p:

„Corbyn wird zuerst die Beweise sehen wollen (Emojis: Gesicht mit rollenden Augen und abgedrehtes Gesicht)

Antwort darauf von The SKWAWKBOX @skwawkbox:
Na, das ist ja schön gealtert..
 

Das US-zentrierte Imperium plant seit vielen Jahren die Zerstörung Russlands. In die unipolare Welt wurde viel zu viel Macht und Geld investiert, als dass irgendein Mächtiger an der Spitze den Wiederaufstieg einer rivalisierenden Supermacht riskieren würde, sei es Russland, China oder eine unfreundliche Allianz im Nahen Osten. Jede Analyse der Vorwürfe, die Amerika oder seine Verbündeten gegen eine dieser Regierungen erheben, die nicht ihre klaren und offensichtlichen Motive berücksichtigen, dieses Narrativ zu manipulieren, ist fehlerhaft. Aber niemals behaltet jemand in seinen Analysen diesen offensichtlichen Faktor. Es gilt die eingebaute Annahme, dass nur Regierungen wie Russland oder der Iran lügen, und dass westliche Regierungen einen Schutzmechanismus besitzen um so etwas zu verhindern. Offensichtlich gibt es den nicht.
 

Jede einzelne umstrittene Anschuldigung gegen die russische Regierung erlaubt eine laute, aggressive, gründliche und unablässige Skepsis. Eine jede, ausnahmslos. Jeder, der euch etwas anderes glauben machen will, ist Gift fürs Hirn.

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/russland-hysterie/ (https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/russland-hysterie/)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: goldfinger am 20. Juni 2018, 10:43:31
Verlegt Russland Atomwaffen an die polnische Grenze?

Satellitenbilder legen nahe, dass Russland einen Atomwaffenbunker bei Kaliningrad einsatzbereit gemacht hat.

(https://files.newsnetz.ch/story/1/7/7/17743706/15/topelement.jpg)

https://bazonline.ch/ausland/asien-und-ozeanien/verlegt-russland-atomwaffen-an-die-polnische-grenze/story/17743706 (https://bazonline.ch/ausland/asien-und-ozeanien/verlegt-russland-atomwaffen-an-die-polnische-grenze/story/17743706)
Titel: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 20. Juni 2018, 15:38:40
Verlegt Russland Atomwaffen an die polnische Grenze?
Satellitenbilder legen nahe, dass Russland einen Atomwaffenbunker bei Kaliningrad einsatzbereit gemacht hat.
Kann es nicht auch sein, dass die zitierten US-"Wissenschaftler"(!!!) via Satellit beobachten konnten, dass der Hausmeister dort den Hof gekehrt hat? Es wird wohl immer schwieriger, eine Zeitung voll zu kriegen!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Benno am 20. Juni 2018, 16:29:40
Verlegt Russland Atomwaffen an die polnische Grenze?
Satellitenbilder legen nahe, dass Russland einen Atomwaffenbunker bei Kaliningrad einsatzbereit gemacht hat.

Die Wahrheit zu dieser Mutmassung:

https://www.youtube.com/watch?v=sYRGDbAwODU

https://www.youtube.com/watch?v=Hh6bbVMfaXM
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: goldfinger am 20. Juni 2018, 16:47:40
Kann es nicht auch sein, dass die zitierten US-"Wissenschaftler"(!!!) via Satellit beobachten konnten, dass der Hausmeister dort den Hof gekehrt hat? Es wird wohl immer schwieriger, eine Zeitung voll zu kriegen!

Bei der Autorin ist das auch kein Wunder wenn wieder einmal der ganze AMI-Mist aufgewärmt wird.

(http://up.picr.de/33021765lf.jpg)

An ihrem Wohnort im Luzerner Hinterland ist sie auch noch Präsidentin der Bildungskommission. {[
Nur gut, dass es in diesem Kleinkaff nicht so viele Schüler gibt.  >:

https://gtrepp.blogspot.com/2014/08/der-tages-anzeiger-als-kampfblatt-gegen.html (https://gtrepp.blogspot.com/2014/08/der-tages-anzeiger-als-kampfblatt-gegen.html)
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Huangnoi am 20. Juni 2018, 22:42:00
Na ja, der Name sagt in diesem Fall schon alles.... {+
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Bruno99 am 06. August 2018, 23:30:27
Staatlich verordnete Gehirnwaesche ?

https://www.youtube.com/watch?v=UC5T2576jVc
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Kern am 09. August 2018, 14:26:00
>> https://www.tagesschau.de/ausland/skripal-sanktionen-usa-101.html <<
Zitat
Wegen des Giftanschlags auf den Ex-Doppelagenten Skripal und dessen Tochter verhängen die USA neue Sanktionen gegen Russland. Laut US-Außenministerium sollen diese in rund zwei Wochen in Kraft treten.
...
 Sollte Russland nicht innerhalb von 90 Tagen nach Inkrafttreten der Strafmaßnahmen beweisen können, dass es keine chemischen Waffen mehr einsetzt, könnten weitere Sanktionen erlassen werden.

Und wiedermal harte US-Politik ohne stichhaltige Begründungen.
Wenn das nicht so niederträchtig wäre, wäre es nur lächerlich.
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 09. August 2018, 18:34:28
>> https://www.tagesschau.de/ausland/skripal-sanktionen-usa-101.html <<
Zitat
Wegen des Giftanschlags auf den Ex-Doppelagenten Skripal und dessen Tochter verhängen die USA neue Sanktionen gegen Russland. Laut US-Außenministerium sollen diese in rund zwei Wochen in Kraft treten.
...
 Sollte Russland nicht innerhalb von 90 Tagen nach Inkrafttreten der Strafmaßnahmen beweisen können, dass es keine chemischen Waffen mehr einsetzt, könnten weitere Sanktionen erlassen werden.

Und wiedermal harte US-Politik ohne stichhaltige Begründungen.
Wenn das nicht so niederträchtig wäre, wäre es nur lächerlich.
Eines der Probleme ist, dass sich die Staaten der EU nicht einig sind! Die Wirtschaftskraft der EU insgesamt lässt die Konkurrenz in den USA weit hinter sich und könnte diese "Sanktionen" locker aushebeln. Man gibt aber bestehenden, nationalen Geschäften mit den USA den Vorzug vor zukünftigen Entwicklungen mit unserem östlichen Nachbarn! Das könnte sich evtl. ändern, wenn Russland auf die USA-Erpressung mal reagiert und den Gashahn zudreht!
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 26. August 2018, 03:20:51
Mit grossem Vergnuegen habe ich in den letzten Tage die wutschaeumenden Kommentare der MM betreffend den Besuch Putins bei der Hochzeit der oesterreichischen Aussenministerin konsumiert. Besonders haemisch haben sie sich auf den Kniefall von Kneissl eingeschossen.
Offensichtlich waren da Hinterwaeldler am Werk, die noch nie einen Ball oder Tanzkurs besucht haben.

Zitat
. . . . . .„Habe Verbeugung mit Knicks beantwortet“

Kritik an ihrem Knicks am Ende des Tanzes mit Putin trat Kneissl vehement entgegen. „Wenn Sie eine Balleröffnung gesehen haben, dann haben Sie immer wieder gesehen, dass es diesen Knicks gibt am Ende“, erklärte sie. „ Der russische Staatspräsident hat sich zuvor verbeugt, und ich habe diese Verbeugung beantwortet mit einem Knicks. Der wurde dann in den Kommentaren als Unterwerfungsakt, als Kniefall dargetan. Und wer mich kennt, weiß, dass ich mich niemandem unterwerfe.“. . . . .

http://www.tt.com/politik/innenpolitik/14733394-91/putin-liebensw%C3%BCrdig-strache-bezeichnet-kritik-als-absurd.csp (http://www.tt.com/politik/innenpolitik/14733394-91/putin-liebensw%C3%BCrdig-strache-bezeichnet-kritik-als-absurd.csp)

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 02. September 2018, 08:00:39
Trotzdem ich ein "Putin Versteher" (@diverse Idioten) bin, in einem hat Paul Craig Roberts vollkommen recht: Bei den Amis und Untergebenen nach einer Watschn die andere Wange hinhalten bringt nix. Genausowenig, wie immer von den neuen Superwaffen (nicht Atomwaffen) zu blubbern, ohne einen Beweis zu liefern, dass es diese tatsaechlich gibt.
Mal zeigen was die koennen (wenns sies koennen) und Ruhe ist! In Syrien haette sich diese Moeglichkeit ja schon ein paar mal ergeben.

Zitat
. . . . . .Die russische Regierung und Präsident Putin geraten nicht durch die US-Sanktionen unter Druck. Die sind für Russland sehr gut, da sie Russland in die Unabhängigkeit zwingen. Sondern durch russische Patrioten, die genug haben von Putins nicht konfrontativen Reaktionen auf Washingtons endlose Beleidigungen und militärische Provokationen. Russische Patrioten wollen keinen Krieg, aber sie wollen die Ehre ihres Landes verteidigen, und sie glauben, dass Putin bei dieser Aufgabe versagt. Einige von ihnen sagen, dass Putin selbst ein atlantischer Integrationist ist, der den Westen verehrt.. . . . . .

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/pcr-31-08-2018/ (https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/pcr-31-08-2018/)

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 02. September 2018, 08:48:35
Damit "Putin Versteher" (diverse Idioten") klar ausgedrueckt wird: Einer dieser Deppen ist der schwuchtelige Stotterer in dieser Runde, ein "Der Standard" Schmierfink.

https://youtu.be/35qfGJhY71M?t=290 (https://youtu.be/35qfGJhY71M?t=290)

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 08. September 2018, 08:47:01
. . . . .Was ist so Groß an Britannien? Vielleicht sollte man das „Groß“ durch ein passenderes, weniger schmeichelhaftes Adjektiv ersetzen? Ihr entscheidet das.

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/great-britain/ (https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/great-britain/)

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Spatz am 10. September 2018, 21:25:22
Folgend ein, zumindest fuer mich, interessantes Video mit Informationen die ich so noch nicht gehoert habe. Vielleicht bin ich ja nicht der Einzige der dies zum ersten Mal in dieser Art und Weise (Zusammenhaenge) hoert. Auf alle Faelle interressant.

Flug MH17 der Malaysian Airlines & Krieg in der Ukraine - Doku - Deutsch

https://www.youtube.com/watch?v=lW_L8yYNihs

Guten Abend noch: Spatz
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Spatz am 15. September 2018, 17:09:26
Guten Nachmittag

Das Folgende passt bestens hier hin, da all die Leute die immer nur Russen Bashing und Kriegsrethorik gegen Russland betreiben wie haeufigst und allermeistens es die Leit- und Massenmedien, welche oftmals Sprachrohre der Geheimdienste sind tun, aber dabei natuerlich kein Interesse haben auch zu sagen dass wir genau diesen boesen Russen in mancher Art und Weise auch Respekt und sogar Dank schulden. Eines der besten Beispiele:

Der Mann der die Welt rettete - Das Geheimnis der Kuba-Krise | Doku deutsch

https://www.youtube.com/watch?v=mfq-T5KTw-E

Einen genussvollen Samstagabend noch: Spatz
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 26. Oktober 2018, 01:22:00
Nachhilfe fuer Putinhasser:

Verschweigen und Vergessen-machen als bedeutsame Manipulationsmethode. Beispiel: das Spiel des Westens mit Jelzin.

Der Bericht über Jelzins Sturm auf das Weiße Haus, den die NachDenkSeiten am 17. Oktober veröffentlicht haben, machte mir und vermutlich auch vielen Lesern klar, dass und wie wir diese wichtige Geschichte in einem großen Nachbarland vergessen haben. Was Jelzin und seine Unterstützer und was die USA und der Westen zwischen 1990 und 2000 in Russland angestellt haben, ist aus unserem Gedächtnis verschwunden. Nicht zufällig. Das ist so gemacht. Für die meisten fängt die neuere Geschichte Russlands mit Putin an. Diesem werden dann allerlei Untaten zugeeignet. Wie sich Jelzin verhalten hat, wie der Westen zu Jelzins Zeiten die politischen Entscheidungen in Russland zu bestimmen versuchte und warum – zumindest aus russischen Augen, wenn nicht objektiv bewertet – Putin als Erlösung betrachtet werden muss, kommt in den uns heimsuchenden Erzählungen nicht vor. . . . . . .


https://www.nachdenkseiten.de/?p=46714#more-46714 (https://www.nachdenkseiten.de/?p=46714#more-46714)

fr
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Suksabai am 26. Oktober 2018, 07:37:31

Wäre Putin nicht eingeschritten, hätten die Oligarchen Russland bereits an die US-Hochfinanz verhökert...

Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Josef am 27. Oktober 2018, 20:56:59
... und deshalb sin sie ja auch die BÖSEN  ....
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: franzi am 12. Dezember 2018, 10:06:07
Warum Russland nirgendwo einmarschieren wird, weder in die Ukraine, die baltischen Kleinstaaten oder sonstwo

 Die AngloZionistische Propagandamaschine warnt uns ständig davor, dass Russland kurz davor steht, in ein Land einzumarschieren. Die Liste der Kandidaten für eine Invasion ist lang und reicht von Norwegen bis in die Ukraine und umfasst die baltischen Staaten, Polen und sogar Länder weiter westlich. Natürlich wird uns auch gesagt, dass die NATO und die USA hier sind, um das zu verhindern. Nun, da danken wir Gott dafür, richtig?


Aber was in dieser Erzählung auffallend fehlt, ist eine Diskussion über die möglichen russischen Motive für einen solchen Militärschlag. Typischerweise wird uns lediglich gesagt, dass Russland die europäische Nachkriegsordnung und die Grenzen durchbrochen hat, indem es die Krim "annektiert" und Streitkräfte in den Donbass geschickt hat. Jeder, der den IQ einer Raumtemperatur oder darüber hat, erkennt inzwischen, dass beide Behauptungen total Gaga sind. Diejenigen, die die internationale Ordnung und die Grenzen nach dem Kalten Krieg tatsächlich gebrochen haben, waren die NATO-Mitgliedstaaten, als sie militärische Gewalt in völliger Illegalität eingesetzt haben, um Jugoslawien zu zerstören. Was das Volk der Krim betrifft, so hatten sie die Möglichkeit, in einem Referendum über ihre Zukunft abzustimmen, ganz im Gegensatz zu den Bewohnern des Kosovo, die keine solche Möglichkeit hatten. Was den Krieg vom 08.08.08 betrifft, so waren es sogar die Europäer, die schließlich und sehr widerstrebend zustimmten, dass es Saakaschwili war, der diesen Konflikt ausgelöst hat, nicht Russland.

Aber lassen Sie uns all dies beiseite legen und nehmen wir an, dass die russischen Führer nicht zögern würden, erneut militärische Gewalt anzuwenden, wenn es zu ihrem Vorteil wäre. Nehmen wir an, dass die Russen nichts Gutes im Schilde führen und dass sie durchaus versuchen könnten, ein anderes Stück Land irgendwo in Europa abzubeißen.

Eine solche Annahme würde sofort eine entscheidende Frage aufwerfen: Warum sollten die Russen das tun wollen?

Aus irgendeinem Grund wird diese Frage selten, wenn überhaupt, gestellt.  . . . . .


https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/saker-07-12-2018/ (https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/saker-07-12-2018/)

Ganz ungute Gesellen sind da die baltischen und das polnische Regime (und natuerlich das ukrainische, das allerding nur mehr von Merkel und dem nicht sehr geehrten oesterreichischen Sauerrampfergesicht Van der Bellen einigermassen (dem Schein nach) ernst genommen wird)

Die westlichen Regierungen/MM kommen mir in Bezug auf Russland zunehmend autistisch vor

Zitat
Problemen beim wechselseitigen sozialen Umgang und Austausch (z. B. beim Verständnis und Aufbau von Beziehungen)
    Auffälligkeiten bei der sprachlichen und nonverbalen Kommunikation (etwa bei Blickkontakt und Körpersprache)
    eingeschränkten Interessen mit sich wiederholenden, stereotyp ablaufenden Verhaltensweisen

Punkt zwei betrifft auch die Merkel

Es ist zum Haareausraufen!

fr
 
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: goldfinger am 10. Februar 2019, 14:43:36
Russische Marschflugkörper bedrohen ganz Europa

Russland hat seine umstrittenen Marschflugkörper vom Typ 9M729 an vier zusätzlichen Standorten aufgestellt. Im Krisenfall könnte das gesamte Europa bedroht werden.

https://bazonline.ch/ausland/europa/russland-hat-mehr-marschflugkoerper-als-bisher-bekannt/story/25086690 (https://bazonline.ch/ausland/europa/russland-hat-mehr-marschflugkoerper-als-bisher-bekannt/story/25086690)
Titel: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: Helli am 10. Februar 2019, 15:41:26
Warum Russland nirgendwo einmarschieren wird, weder in die Ukraine, die baltischen Kleinstaaten oder sonstwo
der Link ist besser: https://www.theblogcat.de/archiv/archiv-2018/dezember-2018/
Titel: Re: Russen Bashing u. Kriegs Rhetorik
Beitrag von: goldfinger am 01. April 2019, 15:36:16
(https://www.greser-lenz.de/wp-content/gallery/2017/Miss-America-Wahl-manipuliert.jpg)