ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Landwirtschaft, Garten und weitere Beschäftigungen => Thema gestartet von: Lung Tom am 27. September 2018, 18:11:20

Titel: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Lung Tom am 27. September 2018, 18:11:20

Bin mir nicht sicher, ob es hier paßt, aber ich pack es mal hier rein. Mein Grundgedanke ist, ein Thema zu etablieren, wo man gegenseitig Hilfestellung gibt, wo man was günstig oder besonders frisch etc. pp... bekommt. Die Logistik in Thailand wird ja dauernd besser, also sollte einem thailandweitem Versand/Zugriff nichts entgegenstehen.

Mein aktuelles Beispiel wäre Klebereis. Kennt sicher jeder hier, ich ess ihn ganz gern. Allerdings ist der Geschmack/Härte  ;) bei dem vom Markt oder Imbiss manchmal etwas gewoehnungsbedürftig. Vor einigen Wochen wurden mir diesbezüglich die Augen geoeffnet. Eine Bekannte meiner Frau brachte als Geschenk frischen Klebereis und eine Paste (nam prik irgendwas) mit. Alter Schwede, der Geschmack dieses Klebereises war der Hammer schlechthin.

Jetzt meine konkrete Frage: hat ein Kollege eine Bezugsquelle für "frischen" Klebereis?
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Suksabai am 27. September 2018, 18:34:04
@Lung Tom

Jooo, im Ost-Isaan baut fast jeder Bauer zumindest für den Eigenbedarf Khao Niao an, ein bis zwei Säcke sind sicher ab Hof zu bekommen...

Und für sich selber schauen sie auf Qualität!

Interessant wäre, ob du in der Nähe eine Reismühle hast, nur ungeschält hält er sich länger frisch.

Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Helli am 28. September 2018, 14:59:17
@Lung Tom

Jooo, im Ost-Isaan baut fast jeder Bauer zumindest für den Eigenbedarf Khao Niao an, ein bis zwei Säcke sind sicher ab Hof zu bekommen...

Und für sich selber schauen sie auf Qualität!

Interessant wäre, ob du in der Nähe eine Reismühle hast, nur ungeschält hält er sich länger frisch.


Richtig, hammer auch! Frisch geerntet schmeckt er eben am besten! Reismühlen gibt es in (fast) jedem Dorf und mehr wie den Bedarf für 2-3 Wochen lässt Schwiegermutter nicht auf Vorrat schälen.
Feld (gegenüber unserer Hütte) bekommt keine Chemie sondern nur Natur-Dünger (was gerade verfügbar ist, z.B. auch aus der Zuckerfabrik).
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Lung Tom am 28. September 2018, 19:13:40

Ich dank Euch Beiden für Eure Antworten.
Eine Reismühle gibts im Nachbarort (Nong Bua).
Ansonsten ist es hier, wie von Euch beschrieben: die Reisbauern bauen was für ihren eigenen Bedarf an, nicht für den Verkauf  :'(

Wahrscheinlich muss ich weiter träumen, von dem Genuss - ist ja auch kalorienärmer  ;D
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Suksabai am 28. September 2018, 19:19:38

@Lung Tom

Wie ich schon geschrieben habe - ein bis zwei Säcke kann jeder Bauer erübrigen...

Ist eine reine Preisfrage - biete 2 Baht mehr pro Kilo als das, was er so bekommen würde..  ;]

Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Blackmicha am 28. September 2018, 19:48:07
Momentan gibts den Gin nicht mehr im Airport , jemand eine Idee wo zu bekommen .

Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Lung Tom am 28. September 2018, 20:26:33

Wenn Du einen ordentlichen GIN magst, dann probier mal den:

(https://up.picr.de/33932014on.jpg)

Im Duty Free in Bangkok seinen Preis wert....
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Blackmicha am 28. September 2018, 20:29:52
Nein Danke ! Du hast GORDON PINK noch nicht probiert , momentan weltweit die Nr1 in den Bars , einfach geil  }}
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Lung Tom am 28. September 2018, 20:50:50

Ich gehoere halt zur "ALTEN GARDE",  ...und wenn irgendwo Pink draufsteht,  dann ist das ein Alarmzeichen.  ;D
Insofern kann ich nicht weiterhelfen. Der Gin der hier normal erhältlich ist, liegt halt noch einige Klassen unter dem Bombay S.
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Lung Tom am 12. Oktober 2018, 18:41:27
Ist eine reine Preisfrage - biete 2 Baht mehr pro Kilo als das, was er so bekommen würde..  ;]

Also ich hab das nochmal ein bischen verfolgt, sprich, jeden angequatscht, der mit Reis direkt oder indirekt zu tun hat.

Als Ergebnis kristallisierte sich, das der KN, wenn er denn hier angebaut wird, zu hart ist. Also hätte ich keine Freude daran. Bleibt mir anscheinend doch nur die Alternative, mal eine Isaan-Tour zu machen. Einen Pickup hab ich ja  ;D

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich hab aber wieder mal eine Frage. Gibt es in Thailand Kirschbäume zu kaufen?
Ich denke mal oben im Norden/ NW, wäre doch moeglich?
Alternativ die Frage: hat schon mal jemand versucht, einen Kirschbaum aus Deutschland hierherzubringen und wenn ja, mit welchem Erfolg?


Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Suksabai am 12. Oktober 2018, 20:35:09

@Lung Tom

Kirschbäume brauchen - wie viele obsttragende Gewächse - einen "Winterschlaf", sprich Frost...

Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Lung Tom am 12. Oktober 2018, 20:42:51

Hallo Suksabai,

ich dachte, das bezieht sich nur auf den Kern, der Frost braucht, um quasi zu knacken, und danach kann er eine neue Pflanze bilden.
Danke für Deinen Hinweis, werd mal schauen, ob ich was zu dem Thema im Netz finde.
Meine bessere Hälfte äußerte den Wunsch, ich solle einen Kirschbaum mitbringen, wenn ich aus der Heimat zurück kehre. Macht aber nur Sinn, wenn
der Baum hier gedeihen und auch Früchte tragen kann/wird...

Schoenen Abend
Lung Tom
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Herby55 am 12. Oktober 2018, 22:01:45
Also wir haben bei unserem Umzug unter anderem auch einen Kirschbaum
mitgenommen. Haben sogar in einer Baumschule eine gute Qualität gekauft
aber er ist abgestorben. :(
Ein Versuch war es uns wert.
Wohnort von uns im Isan.
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: boehm am 12. Oktober 2018, 23:59:39
Deutsche Bäume, also Apfel, Birne, Kirsche, Haselnuss, Kastanie, Eichel, wachsen hier nicht.

Habe es endlos immer wieder versucht!

Die keimen, werden max. 20 cm groß, Ende, vertrocknen, obwohl regelmässig gegossen und gehegt und gepflegt!

Ich habe bestimmt den grünen Daumen, bisher ist fast alles angewachsen was ich gepflanzt habe...

Aber Deutsche Obstbäume fühlen sich hier (Isaan) nicht wohl, leider...
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Lung Tom am 13. Oktober 2018, 21:47:33

Guten Abend Herby55 und boehm,

danke für Eure Hinweise, bzw. Erfahrungen. Ich denke, sie lassen sich auch auf K`buri anwenden, da das Klima auch hier nicht europäisch ist.

Ich werde wohl stattdessen einen Mangkut-Baum pflanzen, die Früchte schmecken auch sehr gut. Werden übrigens, wenn ich mich recht erinner - auch in Kombination, bzw. nach dem Verzehr von Durian-Früchten gegessen. Durian macht heiß - Mangkut kühlt ab - allerdings nicht im erotischen Bereich  ;D

Danke Euch, auch wenn der Gedanke an eigene Kirschen noch nicht ganz vom Tisch ist,

beste Grüße
Lung Tom

Titel: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Helli am 13. Oktober 2018, 22:58:07
Deutsche Bäume, also Apfel, Birne, Kirsche, Haselnuss, Kastanie, Eichel, wachsen hier nicht.
Habe es endlos immer wieder versucht!
Hhhmmm, Kirsche?
Ich hab' auf der Landwirtschaftmesse in Khon Kaen (jedes Jahr im Januar) vor Jahren mal einen Kirschbaum (sowas Ähnliches wie Sauerkirschen) erstanden, der sich in unserem Garten ziemlich wohl gefühlt hat. Er hat geblüht und Früchte getrieben. Aber, zum Einen war sehr wenig Fruchtfleisch um die Kerne und zum Anderen waren die Spatzen fast immer schneller!
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Lung Tom am 15. Mai 2019, 20:40:09

Guten Abend,

heute habe ich mal wieder eine Frage, bei der vielleicht ein Kollege, eine Antwort hat.

Es handelt sich um "rote Beete". Hab ich schon mal ein kleines Päckchen bei TOPs gekauft, war aus dem kgl. Programm und war recht teuer.

Kennt jemand dazu alternative, preiswertere und moeglichst naturbelassene Alternativen?

Hab mir heute zum 2.ten Mal einen schoenen Ingwer/Apfel/rote Beete Saft pressen lassen - sehr lecker, mit ein wenig Schärfe  vom Ingwer - das würde ich mir gern daheim "nachbauen"....

Auf dem talad nad - auch wenn ich da oefter interessiert drüber marschiere, bin ich bisher noch nicht fündig geworden.

Beste Grüße
Lung Tom
Titel: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Helli am 15. Mai 2019, 20:50:54
Es handelt sich um "rote Beete". Hab ich schon mal ein kleines Päckchen bei TOPs gekauft, war aus dem kgl. Programm und war recht teuer.
Hallo Tom, "rote Beete" aus dem Supermarkt (in DE) waren meiner Frau aus der Heimat bekannt. Also müsste es die auch im Isaan geben. Ich bin mir nicht sicher aber meine, die schon beim MAKRO gesehen zu haben (natürlich im Rohzustand)!
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Lung Tom am 15. Mai 2019, 21:03:06

Hallo Helli,

danke Dir, werd beim nächsten Macro-Besuch mal die Augen noch genauer schweifen lassen...

 [-]

Tom
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Helli am 15. Mai 2019, 21:22:24

Hallo Helli,

danke Dir, werd beim nächsten Macro-Besuch mal die Augen noch genauer schweifen lassen...

 [-]

Tom
Chefin hat eben noch bekundet, dass sie rote Beete (im Glas) auch im Lotus Extra (Khon Kaen) schon gekauft hat! Das dürfte dann aber Import gewesen sein (wie ich dort auch schon Sauerkraut von Mildessa gefunden hab').
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: volkschoen am 16. Mai 2019, 08:32:18
Ich bin u,a. auch ein Rote Beete Fan.  {*

Jetzt hat meine Schwägerin einen neuen Freund/Mann und seine Eltern betreiben in der Nähe von Suphan Buri eine grosse Gärtnerei. Ich habe sie sofort gefragt nach Rote Beete. Nein, das gedeiht hier nicht, also keine Chance.  :'(

So bleibt nur die teure Variante und so kaufte ich mir ein Glas in einem Onlineshop hier. Deutsche Produktion.  ;}

Gut, dann esse ich eben weniger und mit Bedacht.    [-]
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Don Patthana am 16. Mai 2019, 09:18:05
Rote Bete habe ich bis vor 2 Wochen zu Saft gepresst
Quelle:  Lotus in Prakhon Chai
3 mittelgrosse Stücke für etwa 70 Baht
Sehe beim nächsten Einkauf nach
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: TeigerWutz am 16. Mai 2019, 12:00:49
Rote Beete sah ich schon Ende der 90er am Talad Thai!
...also gibt's diese eh schon etwas länger in LoS!  ;)

Einfach nur nach บีตรูต / bitrut  oder (mit nem anderem T) unter บีทรูท  googeln! 

LG TW

Edit:

Und wenn man dann so im Net sucht, findet man u.a.
https://shoponline.tescolotus.com/groceries/th-TH/products/6074329286
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Lung Tom am 17. Mai 2019, 19:36:07

Danke Euch herzlich. Nächste Woche muss ich wieder zur Gesichtskontrolle bei der Immi, das werde ich mit einem "rote Beete- Finden" verbinden, dank Eurer guten Tipps  [-]

Werde alle Hauptfilialen abklappern von Tesco über Macro und auch div. Obst/Gemüsemärkte  {*

Die Ergebnisse werde ich natürlich , moeglicherweise sogar mit Preisangaben, mitteilen...
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Marco Polla am 18. Mai 2019, 00:29:15
Rote Beete oder Randen(in der Schweiz) eigentlich kein Problem hierzulande zu finden..sogar aus einheimischer Produktion und nicht mal so teuer.. ???...offensichtlich aus Chiang May..woher den sonst  :-)
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: volkschoen am 22. Mai 2019, 08:03:26
Mein Freund hat gestern in der Makro bei Kamphaeng Phet Rote Beete gesehen und für mich auch gekauft. {* }}

Knapp 1,9 Kilo für 73,75 Bath. Sehr schöne Knollen und die erste wird heute verputzt.  [-] :]
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Lung Tom am 22. Mai 2019, 18:31:22

Meine Meldung bei der Immi wäre heute fast sprichwoertlich ins Wasser gefallen, da, als ich losfahren wollte , ein ordentliches Gewitter begann. Naja, schoen langsam gefahren und erfreulicherweise war das Gebiet um die Immi zu dem Zeitpunkt noch nicht betroffen. Somit trockenen Fusses rein und raus, in Rekordzeit meinen neuen Beleg abgeholt und danach noch einen Abstecher zum makro gemacht.

Bei der Hauptfiliale von Tesco in Kanchanaburi war ich. Rote Beete sind hier nicht im Sortiment. Ähnlich erging es mir auf verschiedenen "Wochenmärkten".

Der Ausflug zu makro war jedenfalls erfolgreich. Zwar etwas versteckt, aber ich wurde - nach Nachfrage - fündig und habe sogar noch eine Tüte "Zwerg-Avocados" mitgenommen.

Die RB sind aus dem kgl. Projekt, Kilopreis 49 THB:

(https://up.picr.de/35811531oa.jpg)

Nochmals herzlichen Dank für Eure guten Hinweise  [-]

Jetzt werd ich erstmal die Saftpresse entstauben und morgen früh werd ich einen Karotten/Apfel/RB-Saft pressen... ;}
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Lung Tom am 06. Juni 2019, 18:56:16

Nach dem ich ein paar schoene Säfte gepresst habe, vor allem mit Gemüse, hats meinen Entsafter (Juicer) zerlegt. Hab mal bei Lazada und auch im dt. ebay geschaut. Schlauer bin ich dadurch nicht, aber habe eine ungefähre Preisvorstellung.

Kann jemand hier aus dem Forum ein Gerät empfehlen, was auch härteren Sorten (rote Beete, Karotten etc.) länger
standhält ?

Egal ob in D oder in TH erhältlich....

Danke schon mal für euer Interesse  [-]

Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Lung Tom am 07. Juni 2019, 18:57:45

Gibts echt keine Saftpresser hier  :D

Schoene Gruesse vom

Bananenbieger

Wer denkt, er kennt schon alles, schaut bzw. hoert mal hier rein:
https://radiofruchtpresse.wordpress.com/page/3/

Entspannung pur, 555


Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Benno am 07. Juni 2019, 19:02:10

Die besten 10 Entsafter im Vergleich – Saftpresse, Zitruspresse & Co. – 2019 Test und Ratgeber

Quelle: https://www.stern.de/vergleich/entsafter/
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Lung Tom am 07. Juni 2019, 19:12:52

Hallo @Benno,

vielen Dank für die Übersicht, werde ich mir anschauen. Ich hatte gehofft, jemanden zu finden, der selber ein Teil empfehlen kann. Wenn die nur mit "weichen" Früchten und Gemüse "testen" ist es eben fraglich, ob die auch mit den "harten" Gemüsen klarkommen.

Aber, wie gesagt: besten Dank für Deine Unterstützung  ;}

Beste Grüße
Onkel Tom  [-]

Werde irgendwann mal das Ergebnis einstellen, d.h. welches Gerät es geworden ist und wie ich es einschätze...
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: franzi am 07. Juni 2019, 19:29:21
Saftpresser gibts hier haufenweise und billig. Ich meine damit solche, wo man eine Mandarine oder Zitrone (oder sonstiges saftiges Obst) einlegt und damit mit dem Hebel den Saft herauspresst.
Habe einen Entsafter, aehnlich dem von @Benno verlinkt, nur sehr kurz verwendet. Der zerkleinert das Obst und schleudert den Saft dann in den dafuer vorgesehenen Kalal.
Unbrauchbar bei Kernobst, da werden die Kerne ebenso geschreddert wies andere. Und Saft kommt auch sehr wenig heraus.
Total bitter.
Wenn wir, selten aber doch, ein Fruchtgetraenk (Frucht ohne Kerne!) herstellen, verwenden wir den Mixer. Dann gibts Saft mit Konsistenz.

fr
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: karl am 07. Juni 2019, 19:57:33
hallo Tom,
wir verwenden den hier, aus DL mitgebracht, seit Jahren mit gutem Erfolg und ohne Probleme
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: franzi am 08. Juni 2019, 10:03:08
Und?
Ists eine Saftpresse oder ein Entsafter?
Der von mir von A mitgebrachte Entsafter funktionier ebenfalls noch, aber eben mit den von mir angefuehrten Nachteilen.

fr
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: nompang am 08. Juni 2019, 16:48:12
Champ ist ein Spezialist für Gastro-Küchengeräte. Werden auf Phuket von Makro angeboten.

Weiss  nicht, ob das eine Saftpresse ist, kann ja kein Englisch:

https://www.champintertrade.com/en/Milling%20Filter%20Small%20%20PFS-100%20/PFS-100%20Small%20Milling%20Filter/product_121.html
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Metzger_Pattaya am 08. Juni 2019, 17:28:35
@ nompang
hat nicht viel mit einer herkoemmlichen Saftpresse zu tun , darin werden Sojabohnen zu Herstellung on Tofu verarbeitet ,d.h. gemahlen ,Wasser ausgepreßt 
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: franzi am 08. Juni 2019, 17:51:32
DAS

https://www.lazada.co.th/products/manual-juicer-extractor-fruit-juice-press-heavy-duty-cast-iron-citrus-juicer-i140776768-s161738806.html?spm=a2o4m.searchlist.list.8.413e6b61VkUlma&search=1 (https://www.lazada.co.th/products/manual-juicer-extractor-fruit-juice-press-heavy-duty-cast-iron-citrus-juicer-i140776768-s161738806.html?spm=a2o4m.searchlist.list.8.413e6b61VkUlma&search=1)

ist eine Saftpresse. Bekommt man sicher auch in Thaigeschaeften.

Diese

https://www.lazada.co.th/products/aluminium-alloy-desktop-pressure-potato-is-juice-is-i167014459-s205747884.html?spm=a2o4m.searchlist.list.65.5f7f6b614dnv2U&search=1 (https://www.lazada.co.th/products/aluminium-alloy-desktop-pressure-potato-is-juice-is-i167014459-s205747884.html?spm=a2o4m.searchlist.list.65.5f7f6b614dnv2U&search=1)

eher nicht.

fr

Nachtrag--So ein Ding wie das obere verwende ich schon seit ueber 25 Jahren. Man kann damit, zurechtgeschnitten, alles bis auf den letzten Tropfen entsaften.
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Suksabai am 08. Juni 2019, 19:53:14
https://www.lazada.co.th/products/manual-juicer-extractor-fruit-juice-press-heavy-duty-cast-iron-citrus-juicer-i140776768-s161738806.html?spm=a2o4m.searchlist.list.8.413e6b61VkUlma&search=1 (https://www.lazada.co.th/products/manual-juicer-extractor-fruit-juice-press-heavy-duty-cast-iron-citrus-juicer-i140776768-s161738806.html?spm=a2o4m.searchlist.list.8.413e6b61VkUlma&search=1)ist eine Saftpresse.
So ein Ding wie das obere verwende ich schon seit ueber 25 Jahren. Man kann damit, zurechtgeschnitten, alles bis auf den letzten Tropfen entsaften.

Ich noch nicht ganz so lange - aber das Ding wird mich locker überleben (und ist extrem sparsam im Verbrauch und umweltfreundlich)

Allerdings: z.B. Ginseng entsaften wird zur Herausforderung, sollte ich direkt mal probieren  {:}


Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: TeigerWutz am 08. Juni 2019, 20:57:03
.... das Ding wird mich locker überleben (und ist extrem sparsam im Verbrauch und umweltfreundlich)

Allerdings: z.B. Ginseng entsaften wird zur Herausforderung, sollte ich direkt mal probieren  {:}

Na! Probiers lieber nicht!! 

Ich hab' pro Saison so 2-3 von diesen Entsaftern gebraucht, weil ich immer den schice Aluguß-Hebel abgebrochen habe!
Von wegen "Heavy Duty Cast Iron"  C--

Waren damals aber in den "Habe-Alles-Läden" recht billig! 

LG TW  (..geh jetzt a Schpaufarl essn)

Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Suksabai am 08. Juni 2019, 21:05:52


@TW

Loss das guat schmeckn!

 [-]

Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Suksabai am 22. Juni 2019, 09:30:14


Nachdem mein Imarflex-Handmixer, an sich ein braves Ding, nach dem wahrscheinlich fünfzigsten Brottteig nicht nur unfassbar heiss wurde, sondern auch zu riechen begann,

machte ich mich auf die Sucke nach einem starken Rühr- und Knetgerät - und wurde fündig (wie so oft bei Lazada).

Habe zwar erst eine Portion Semmeln gemacht, aber bin beindruckt, wie leise und leicht der Teig geknetet wurde.

Das Gerät wurde nicht einmal handwarm - na gut, kein Wunder, 1000 Watt Leistung ist schon kraftvoll...

Ds Ding macht einen äusserst soliden Eindruck, 5 Kilo schwer, mit Metallgetriebe

Hier der Link für Interessierte: https://www.lazada.co.th/-i273815587-s434300998.html?urlFlag=true&mp=1&spm=spm=a2o4m.order_details.item_title.1 (https://www.lazada.co.th/-i273815587-s434300998.html?urlFlag=true&mp=1&spm=spm=a2o4m.order_details.item_title.1)

Ich hatte noch dazu Glück, dass der Shop Prozente vergab, somit kam mir das Gerät auf schlappe 2.600,-- Baht, 1000 Baht weniger als andere Shops für das selbe Gerät verlangen.

Aber auch der aktuelle Preis liegt noch immer im untersten Bereich für dieses Gerät.

Dies soll nicht als Werbung verstanden werden, sondern als Bezugsquellennachweis...


Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: franzi am 23. Juni 2019, 09:06:24
Hoffe, dass mein kuerzlich gekaufter Electrolux Kneter baldamal durchbrennt, damit ich mir einen solchen kaufen kann.
Der ist laut Bildern viel besser. Deckel automatisch zu, doppelt rotierendes Knetzubehoer, der Teig kann nicht nach oben wandern.

Eine kleine Ruege: Haettest den nicht ein halbes Jahr frueher kaufen koennen?

 [-]

fr
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: franzi am 23. Juni 2019, 09:28:48
Kleine Ruege storno!
Habe einen Fehler gemacht  :'(
Hab die Bilder der Gattin gezeigt, die ist davon so begeistert, dass sie mir BEFOHLEN hat, sofort so ein Geraet zu bestellen.
Und leider bin ich bei Befehlen ein Jasager  :'(

fr
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: Suksabai am 23. Juni 2019, 09:57:46

@franzi

Viel Vergnügen damit!

Aber beeil dich, der Scheixxer wird jeden Tag teurer!



Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: franzi am 23. Juni 2019, 10:05:30
Schon erledigt, knapp unter 3000.

 [-]

fr
Titel: Re: Thailandweite Bezugsquellen
Beitrag von: malakor am 23. Juni 2019, 10:42:10
Vielleicht kann du mal einen kleinen Film fuer uns machen, wie du mit dem neuen Ding dann arbeitest.