ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Sammelsurium => Thema gestartet von: schiene am 11. Februar 2019, 01:15:05

Titel: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 11. Februar 2019, 01:15:05
Ich denke da wird noch einiges Peinlich- Lustig-Beklopptes auf den "Normalo" zukommen
und daher eröffne ich mal das Thema rund um alle die meinen "anders zu sein."
Also liebe Mitglieder und Ohneglieder,legt los..... ;]

Mit Erschrecken hörte ich gerade in den Nachrichten das die SPD plant  Hartz 4
in Bürgergergeld umzubenennen. Ja das geht mal gar nicht  was ist den mit den
Bürgerrinnen und denen welche nicht Männlein oder Weiblein sind   ;)

Dieser ganze Genderscheiß geht mir und sehr,sehr vielen anderen auch gewaltig
auf den Sack.Mir ist es egal wie sich jemand gibt und meint sein zu müssen und er
soll von mir aus das auch ausleben aber nicht meinen das er Sonderrechte oder sonst was hat.
Wenn eine/r/es meint das Recht zu haben speziell angeredet zu werden nehme ich mir auch das
Recht ihn anzureden wie ich es möchte.
Ich und viele andere auch werde bestimmt nicht für solchen Vergenderden die deutsche geläufige
Sprache abändern.
(https://up.picr.de/35042199cx.jpg)
Bildquelle:
https://www.google.de/search?biw=1129&bih=482&tbm=isch&sa=1&ei=v2hgXKLcKYLKwAKo3KW4AQ&q=fr%C3%BCher+und+heute+m%C3%A4nner+gender&oq=fr%C3%BCher+und+heute+m%C3%A4nner+gender&gs_l=img.3...82671.84969..85377...0.0..0.67.343.7......0....1..gws-wiz-img.......0i8i30.h4cjeFyjS0g#imgdii=3Ytzr7xHvRiueM:&imgrc=w4Sv0VVsiOiw0M: (https://www.google.de/search?biw=1129&bih=482&tbm=isch&sa=1&ei=v2hgXKLcKYLKwAKo3KW4AQ&q=fr%C3%BCher+und+heute+m%C3%A4nner+gender&oq=fr%C3%BCher+und+heute+m%C3%A4nner+gender&gs_l=img.3...82671.84969..85377...0.0..0.67.343.7......0....1..gws-wiz-img.......0i8i30.h4cjeFyjS0g#imgdii=3Ytzr7xHvRiueM:&imgrc=w4Sv0VVsiOiw0M:)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 11. Februar 2019, 01:49:31
Hier ein sehr guter,passender Artikel aus der "Wirtschafts Woche"
"Ein anderes Beispiel für Populismus ist die Gender-Politik. Diese ist langfristig noch teurer als die Rente mit 63 und sie ist menschenverachtend obendrein. Eine extreme Minderheit der politischen Klasse beherrscht vergleichsweise rücksichtslos und diktatorisch die Gesellschaft und Politik. Gleichzeitig lässt sich die große Mehrheit der Menschen genderistisch beherrschen, ohne zu wissen, worum es eigentlich geht. Dort, wo die Menschen erfahren haben, was Gender bedeutet, sind sie in erdrückender Mehrheit dagegen. Sie sind geschockt, entsetzt, frustriert, aber auf Duldung gepolt. Hier wird eine ganz andere Form von Populismus sichtbar. Wer Karriere machen will, schließt sich den Unterdrückungsstrukturen der Gender-Industrie an und verteidigt undemokratisch herrschende Minderheitenstrukturen, bei denen er sich anbiedert."
hier geht's weiter...
Quelle:
https://www.wiwo.de/politik/deutschland/bettina-roehl-direkt-die-populistische-gender-politik/9981580-3.html (https://www.wiwo.de/politik/deutschland/bettina-roehl-direkt-die-populistische-gender-politik/9981580-3.html)
und noch ein passender Artikel....
https://www.wiwo.de/politik/deutschland/werner-knallhart-der-gender-diskriminiert-alle-gender/19206140.html (https://www.wiwo.de/politik/deutschland/werner-knallhart-der-gender-diskriminiert-alle-gender/19206140.html)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 11. Februar 2019, 19:45:05
 {[   --C
(https://up.picr.de/35047563ji.png)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 12. Februar 2019, 22:04:04
Rosa ist schei.ße
"Unsere Autorin interessierte sich nicht für Genderfragen. Dann bekam sie eine Tochter und zog ihr einen blauen
Body an. Sie ahnte nicht, was sie damit auslöst."
hier gehts weiter...
Quelle:
https://www.zeit.de/2016/35/gender-babykleidung-rollenerwartung (https://www.zeit.de/2016/35/gender-babykleidung-rollenerwartung)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: kiauwan am 14. Februar 2019, 20:19:07
das Schlimme ist doch das die Kirche nichts tut gegen diese Verschwulung der Gesellschaft, vielleicht werden die mit Sicherheit vieles aendern und es dann so deuten das es frueher nicht nur Adam und Eva gab, sondern Adam und Adam , und auch Adam und ES
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Suksabai am 14. Februar 2019, 20:21:25
dann so deuten das es frueher nicht nur Adam und Eva gab, sondern Adam und Adam , und auch Adam und ES

Na dann... wäre ich doch gespannt auf eine Erklärung, wo Kain und Abel hergekommen sind...

 }{


Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Lung Tom am 14. Februar 2019, 20:29:17

DIE KIRCHE

kannste vergessen. Bei den Katholiken gibts noch ein paar Aufrechte. Bei den Evangelen, keine Ahnung, hab ich bisher keinen Widerstandsgeist entdeckt.

Ich zitiere nur eins:

Edelmann zum Priester:

Halt Du sie dumm, ich halt sie arm....

So wie sie im 1000jährigen Reich ihren Arm gehoben haben - und Kirchensteuer erhalten haben - so wird heute "Flüchtlingen" und allem Abartigem gefroehnt.... Hauptsache die Kasse stimmt/klingelt...
Titel: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Helli am 14. Februar 2019, 21:33:40
Das Schlimme ist doch, dass die Kirche nichts tut gegen diese Verschwulung der Gesellschaft,(...................)
Hast Du die letzten Jahre keine Zeitung gelesen?
Wo sind denn viele Schwule und Päderasten "unter gekommen"?
Wenn schon die "Gläubigen" nicht mehr in die Kirche kommen, müssen doch die Füße still gehalten werden, dass es wenigstens noch in der Kasse klingelt!
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: franzi am 19. Februar 2019, 07:05:12

Frankreich: Elternteil 1 und Elternteil 2 statt Vater und Mutter

   
Frankreich schafft Vater und Mutter ab. In allen Schulen ist es jetzt Pflicht, von "Elternteil 1" und "Elternteil 2" zu sprechen. . . . . . . . ..
  --C --C --C

https://www.mmnews.de/politik/115422-frankreich-elternteil-1-und-elternteil-2-statt-vater-und-mutter (https://www.mmnews.de/politik/115422-frankreich-elternteil-1-und-elternteil-2-statt-vater-und-mutter)

fr
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: kiauwan am 19. Februar 2019, 07:54:58
und wer ist dann Elternteil 1 und wer dann Elternteil2?
Erinnert mich irgendiw an einen Witz :  In den USA streiten sich schwarze und weisse wer denn im Bus vorne sitzen darf und wer hinten. Als es dem Busfahrer zuviel wird, schreitet er ein und sagt das ihm das schwarz oder weiss vollkommen egal is. Fuer mich seit ihr alle gruen...die hellgruenen duerfen vorn sitzen und die dunkelgruenen hinten.
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: jock am 19. Februar 2019, 08:27:42
@kiauwan

Das wird das Gericht klaeren muessen.

Die Befuerworter der Genderisierung haben nicht bedacht,dass sie damit einen
Rattenschwanz von Aenderungen hervorrufen.

Auch bei Nebensaechlichkeiten,wie zum Beispiel,wird sich das Wienerliedgut sehr
stark veraendern.

Das beliebte Lied : " Mei Muatterl war a Weanerin " wird nicht mehr so fluessig von
den Lippen gehen,wenn es dann heisst: " Mei Elternteil 2 war a Weaner*in " oder
"Unser Elternteil 1 war a Hausherr*in".

Wobei die Schwierigkeit sein wird,wie das Gendersternchen gesanglich zum Ausdruck
kommen soll.

Das Werk der Genderersierer ist aber erst dann vollbracht,wenn sich die optischen
erkennbaren Geschechtsunterschiede aufgeloest haben.

Muessen Maenner dann Brustimplantate tragen und Bra's ?Gibt es dann nur Einheits-
kleidung,die von Geschlecht 1 und Geschlecht 2 wechselseitig verwendet werden ?

Muessen Frauen darauf achten,wenn sie Hosen kaufen,ob diese fuer Rechts -oder Links-
traeger geschnitten ist ?

Jedenfalls beobachte ich mit heimlichen Vergnuegen,die flaechendeckende Verwahn-
sinnigung der Menschheit auf diesem Gebiet.

Mich persoenlich betrifft es nicht,denn ein alter Hund lernt keine neuen Kunststuecke,
und so werde ich weiterhin von Vater und Mutter reden und auch bei der oesterreichischen
Bundeshymne die " Toechter" verschweigen.

Jock

Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: kiauwan am 19. Februar 2019, 08:41:00
die Leute die diese Lieder singen sind doch eh der aussterbende Teil der Bevoelkerung, damit erledigt sich das leider von selbst
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Suksabai am 19. Februar 2019, 08:44:43


Wie ich schon andernorts schrieb:

es gibt puncto Dekadenz und Blödheit auffällige Ähnlichkeiten mit Rom kurz vor seinem Zerfall...


Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 05. März 2019, 13:01:24
Die Verdummung/Vergenderung nimmt ihren Lauf.... {+
(https://up.picr.de/35209379ee.jpg)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: boehm am 05. März 2019, 13:16:02
Und wo sollen die jetzt spielen, mit dem 3. Geschlecht??? :] :]
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Gregor am 05. März 2019, 15:48:55
Ich freue mich schon darauf, wenn sich die ersten "Diversen" wegen Diskriminierung aufgrund der Frauenquote beschweren... :] :] :]
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: TeigerWutz am 05. März 2019, 17:49:17
(http://666kb.com/i/e1skbbhe6a3bv9ibk.png)

quelle: https://www.mimikama.at
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Burianer am 05. März 2019, 17:54:20
 :] alles getuerkte Fakten  ???
oder faked News  >:(
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Gregor am 05. März 2019, 18:07:50
:] alles getuerkte Fakten  ???

Hey, das ist aber voll Nazi.... ;]
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Benno am 05. März 2019, 19:32:47
:] alles getuerkte Fakten  ???
oder faked News  >:(

(https://s2.imagebanana.com/file/190305/Tp6EbA4c.png) (https://www.imagebanana.com/s/1352/Tp6EbA4c.html)

Die AfD-Politikerin Jessica Bießmann (MdA, Familienpolitische Sprecherin, Mitglied des Familienbeirats bei AfD-Fraktion Abgeordnetenhaus Berlin) hat ein gefälschtes Foto in Umlauf gebracht, das auch in vielen vermeintlich unpolitischen Gruppen die Runde macht.

Die Berliner AfD-Familienbeirätin teilte das Foto, das ein Schild mit der Aufschrift „Spielplatz für Kinder und Kinderinnen. Aufenthalt von 7 bis 20 Uhr gestattet“ zeigt und angeblich von der Landeshauptstadt Hannover / Fachbereich Umwelt und Stadtgrün stammen soll. Das Bild wurde jedoch manipuliert und das Wort „Jugendliche“ durch “Kinderinnen” ersetzt.

Bießmann postete das Foto zuerst über ihren Twitter-Account mit der Überschrift „Genderwahnsinn“. Auch über andere Social Media-Kanäle wie Facebook wurde das Foto immer wieder geteilt. Vor einigen Tagen wurde bereits auf der FakeNews-Watch-Seite Mimikama/ZDDK auf die Verbreitung dieses Fake-Memes hingewiesen.

Man trifft hier auf das Phänomen, dass solche Fälschungen auch in „unpolitischen“ Gruppen viel Aufmerksamkeit finden und in den Kommentaren Hinweise auf eine Fälschung ignoriert werden oder gänzlich untergehen.

Quelle: https://hi-in.facebook.com/GenFM/posts/afd-memes-finden-ihren-einzug-in-den-mainstreamdie-afd-politikerin-jessica-bie%C3%9Fm/1789080377775389/

Berliner AfD-Frau Bießmann erstmals seit Ausschluss wieder im Abgeordnetenhaus

(https://s1.imagebanana.com/file/190305/lPF0EYTr.png) (https://www.imagebanana.com/s/1352/lPF0EYTr.html)

berlin - Überraschend ist Jessica Bießmann, die im November 2018 aus der AfD-Fraktion ausgeschlossen wurde, am Donnerstag im Plenum des Abgeordnetenhauses aufgetaucht. Im Internet kursierte ein Foto von Bießmann, auf dem Hintergrund waren Weinflaschen mit dem Hitler-Bilder zu sehen. Die Fraktion zog Konsequenzen.

Seit dem Ausschluss aus der AfD-Fraktion war Bießmann nicht mehr im Abgeordnetenaus gewesen. Die 6436 Euro – eine Summe, die sich aus Diät und einem Zuschuss für Bießmanns Büro zusammensetzt - hatte sie aber weiter bezogen.

Druck auf Jessica Bießmann offenbar zu groß

Offenbar war der Druck aber nun zu groß. Bießmann saß pünktlich um 10 Uhr am Donnerstag neben Andreas Wild, der im Jahr 2017 von der AfD-Fraktion ausgeschlossen wurde.
AfD-Fraktionschef Georg Pazderski hatte Bießmanns Verhalten im Gespräch mit der Berliner Zeitung am Mittwochabend kritisiert: „Ich finde das falsch. Wir sind gewählt worden, um Politik zu machen, wir haben den Bürgern gegenüber eine Verpflichtung.“ Machen lasse sich dagegen allerdings nichts, Bießmann sei nun mal gewählt worden.

Ein Parteiausschlussverfahren gegen Bießmann hat die AfD Ende letzten Jahres eingeleitet. „Sie war leider wenig einsichtig“, sagt Pazderski. Der „Hitler-Wein“ sei nur ein „Mosaik-Stein“ des Problems gewesen.

Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/berlin/berliner-afd-frau-biessmann-erstmals-seit-ausschluss-wieder-im-abgeordnetenhaus-32076150
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Gregor am 05. März 2019, 20:27:00
:] alles getuerkte Fakten  ???
oder faked News  >:(

(https://s2.imagebanana.com/file/190305/Tp6EbA4c.png) (https://www.imagebanana.com/s/1352/Tp6EbA4c.html)

Die AfD-Politikerin Jessica Bießmann (MdA, Familienpolitische Sprecherin, Mitglied des Familienbeirats bei AfD-Fraktion Abgeordnetenhaus Berlin) hat ein gefälschtes Foto in Umlauf gebracht, das auch in vielen vermeintlich unpolitischen Gruppen die Runde macht.


Das ist ja echt ein Mega-Skandal, was die da gemacht hat (wenn das so stimmt.) Echt unglaublich. Nimmt einfach mal so die politisch korrekte Sprachregulierung auf die Schippe. Und das im humorlosen Deutschland. Was fällt der Tante eigentlich ein??? Haben die Grünen schon Strafanzeige gestellt wegen was eigentlich?  :]
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Gregor am 05. März 2019, 22:19:23
MANN-FRAU-DIVERS: GIBT ES EIN DRITTES GESCHLECHT?

https://philosophia-perennis.com/2019/03/05/mann-frau-divers-gibt-es-ein-drittes-geschlecht/ (https://philosophia-perennis.com/2019/03/05/mann-frau-divers-gibt-es-ein-drittes-geschlecht/)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: kiauwan am 19. März 2019, 11:09:05
Der Genderkram jetzt auch beim DFB
mit 3. Toilette ueber die AKK noch zu Fasching witzelte

https://www.welt.de/sport/fussball/article190445319/Deutschland-Serbien-DFB-plant-genderneutrales-Stadionerlebnis.html

was fuer ein Schwachsinn, ich hoffe da geht bald keiner mehr hin
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: malakor am 19. März 2019, 12:55:01
Gibt es in der Fussball-Bundesliga auch solche Genderspieler  ?     }}
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 19. März 2019, 12:59:15
Wie nennt man denn jetzt eine Frauenmannschaft?
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: malakor am 19. März 2019, 13:04:13
Wie nennt man denn jetzt eine Frauenmannschaft?

Ist doch klar:

Frauschaft.


schaft mit 1 f
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: tom_bkk am 20. März 2019, 19:16:49
https://www.welt.de/sport/fussball/article190445319/Deutschland-Serbien-DFB-plant-genderneutrales-Stadionerlebnis.html?fbclid=IwAR2T8iSl2r_7qEBMAY7rfVX3uXlHKr2QGzperDg0-dYs-qPMdHz6tq8v-O0
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: goldfinger am 03. April 2019, 14:43:39
Schutz der Rechte von Thailands "drittem Geschlecht"

Es geht um die Kathoys bei der Militärlotterie.

http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30367020 (http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30367020)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: goldfinger am 12. April 2019, 09:28:45
Geschlechts-OPs bei Minderjährigen nehmen zu  --C

In über einem Dutzend Fällen entschieden sich 2017 Minderjährige dazu, Geschlechts-OPs vorzunehmen, weil sie nicht mehr Mädchen oder Buben sein wollen.

https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Geschlechts-OPs-bei-Minderjaehrigen-nehmen-zu-15772108 (https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Geschlechts-OPs-bei-Minderjaehrigen-nehmen-zu-15772108)

In Zukunft am Besten gleich bei Geburt Pimmel ab und Muschi zu dann haben die Spinner keine solchen Probleme mehr.  >:
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: malakor am 12. April 2019, 14:13:32
Geschlechts-OPs bei Minderjährigen nehmen zu  --C

In über einem Dutzend Fällen entschieden sich 2017 Minderjährige dazu, Geschlechts-OPs vorzunehmen, weil sie nicht mehr Mädchen oder Buben sein wollen.

https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Geschlechts-OPs-bei-Minderjaehrigen-nehmen-zu-15772108 (https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Geschlechts-OPs-bei-Minderjaehrigen-nehmen-zu-15772108)

In Zukunft am Besten gleich bei Geburt Pimmel ab und Muschi zu dann haben die Spinner keine solchen Probleme mehr.  >:


Noch besser ist es, das praenatal zu machen.    dann kommt das raus, was es werden soll.    ;] C-- :] }}
Titel: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Helli am 12. April 2019, 14:33:18
Geschlechts-OPs bei Minderjährigen nehmen zu  --C

In über einem Dutzend Fällen entschieden sich 2017 Minderjährige dazu, Geschlechts-OPs vorzunehmen, weil sie nicht mehr Mädchen oder Buben sein wollen.

https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Geschlechts-OPs-bei-Minderjaehrigen-nehmen-zu-15772108 (https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Geschlechts-OPs-bei-Minderjaehrigen-nehmen-zu-15772108)

In Zukunft am Besten gleich bei Geburt Pimmel ab und Muschi zu dann haben die Spinner keine solchen Probleme mehr.  >:
Keine Bange, das betrifft nur die Schweiz und 0,0023529411764706% der dortigen Bevölkerung. Auch dort werden kleine Minderheiten sehr hoch gehalten (bei diesen Fällen auch finanziell). Hier wird allerdings suggeriert, dass solche "Probleme" neu sind, was definitiv nicht stimmt. Das gab es in solchen Einzelfällen seit Bestehen der Menschheit (nicht ernstgemeinte Beispiele: die Päpstin und Johanna von Orleans). Typisch für die heutige Zeit der allgemeinen Hysterie ist allerdings auch das Herausstreichen von "Minderjährigen" wo doch jeder weiß, dass die so was ohne die Erwachsenen gar nicht entscheiden können bzw. dürfen!
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: jorges am 16. April 2019, 17:08:43
(https://up.picr.de/35527769qp.jpg)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 26. April 2019, 16:45:32
 :D
(https://up.picr.de/35609730lt.jpg)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 04. Mai 2019, 15:19:08
 :D
https://youtu.be/cDuH45G4gb4 (https://youtu.be/cDuH45G4gb4)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Gregor am 04. Mai 2019, 20:51:12
:D
https://youtu.be/cDuH45G4gb4 (https://youtu.be/cDuH45G4gb4)

So jemand und Vertreter solcher "Erkenntnisse" gehören in die Anstalt. Heutzutage sitzen die aber in der Politik, werden ernst genommen und schaufeln mächtig Steuergelder ab... {/
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 14. Mai 2019, 17:50:01
Scheint ja wirklich schon 2006 mit diesem Blödsinn angefangen zu haben
wie aus diesem alten Artikel aus dem jahr 2016 zu sehen ist
Wiens Schilder wechseln die Geschlechter
"Schilder und Piktogramme im Rathaus und bei den Wiener Linien wechseln als optischer Ausdruck einer Gender-Mainstreaming-Kampagne der Stadt zur Hälfte die Geschlechter. Die Opposition reagierte darauf skeptisch."  {+
Quelle:
https://wiev1.orf.at/stories/157727 (https://wiev1.orf.at/stories/157727)
(https://up.picr.de/35751641tn.jpg)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Suksabai am 14. Mai 2019, 18:13:03


@Schiene

ist ja auch kein Wunder, vor 2010 war die SPÖ Alleinherrscher in Wien und beschäftigte da ein paar Kampfemanzen.

Ganz bunt wurde es aber 2010, nachdem die SPÖ herbe Verluste bei der Gemeinderatswahl einfuhr, koalierten sie mit den Grünen.

Seither leidet Wien nicht nur unter roten, sondern auch noch grünen Irrsinns-Ideen...

Titel: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Helli am 14. Mai 2019, 18:16:46
Scheint ja wirklich schon 2006 mit diesem Blödsinn angefangen zu haben wie aus diesem alten Artikel aus dem jahr 2016 zu sehen ist
Wiens Schilder wechseln die Geschlechter
(https://up.picr.de/35751641tn.jpg)
Das hört natürlich bei Belastung durch Arbeit auf!
Hinweis zu dem "Vorsicht - Arbeit": Diese Änderungen sind allerdings laut Stadtverwaltung wegen der Straßenverkehrsordnung in der Realität nicht zulässig.
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: jorges am 14. Mai 2019, 20:22:15
Faellt fuer mich unter  "Die sind so".

(https://up.picr.de/35752934wz.jpg)



Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: jorges am 14. Mai 2019, 21:02:04
"So sind Die" - mittlerweile komplett umerzogen.

https://m.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Darum-sind-keine-Herrenraeder-auf-Hannovers-Strassen?fbclid=IwAR0V3DDid6unjzHTCpMiinJRK2prPfiU2r3A_qip_N-tv4M9JUiIgStzvAw
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 14. Mai 2019, 21:22:22
"So sind Die" - mittlerweile komplett umerzogen.
https://m.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Darum-sind-keine-Herrenraeder-auf-Hannovers-Strassen?fbclid=IwAR0V3DDid6unjzHTCpMiinJRK2prPfiU2r3A_qip_N-tv4M9JUiIgStzvAw
Die sind echt krank im Kopf  {[ {/
Das sind dann die Folgen von der "Sitzpinkelei"  :D
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: jorges am 14. Mai 2019, 22:02:24
Wird eh' wieder alles abgeschafft, wenn die Musels erst mal die Oberherrschaft haben. 



Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Gregor am 14. Mai 2019, 22:54:07
Das sind dann die Folgen von der "Sitzpinkelei"  :D

Wenn eine sagt: "Im Sitzen pinkeln" kommt man der Aufforderung natürlich gerne nach und bittet darum, daß sie einen Stuhl vors Klo stellt..... ;] ;] ;]
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 19. Mai 2019, 16:50:34
aus dem Jahr 2017 aber immer noch aktuell.....
Dummheit ohne Grenzen: Gender-Kinder spielen Wissenschaft
"Genderisten und denen, die an Gender Studies und dem Drumherum von Gender Mainstreaming verdienen, geht momentan der A… Hintern auf Grundeis. Die Angst, nach der nächsten Bundestagswahl nicht mehr die üppige öffentliche Finanzierung vorzufinden, die notwendig ist, um die vielen Gender-Mäuler zu stopfen, sie geht um.
Und deshalb wird das vorhandene Geld mit zwei Händen aus dem Fenster geworfen. Gerade haben die Rosa-Luxemburg und die Heinrich-Böll-Stiftung eine Broschüre veröffentlicht, die schon den zukunftsweisenden Titel „Gender Raus!“ trägt, da hat sich auch die Friedrich-Ebert-Stiftung in die Reihe derer eingereiht, die der Welt erklären wollen, warum Genderismus und Gender Studies so unglaublich wichtig für die Menschheit sind und die mit diesem Versuch so erbärmlich scheitern."
Quelle:
hier gehts weiter...
https://sciencefiles.org/2017/08/15/dummheit-ohne-grenzen-gender-kinder-spielen-wissenschaft/ (https://sciencefiles.org/2017/08/15/dummheit-ohne-grenzen-gender-kinder-spielen-wissenschaft/)
Titel: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Helli am 12. Juni 2019, 17:29:32
Etwas Neues von der "Front":
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-06/katholische-kirche-vatikan-gender-theorie-geschlecht-papst-franziskus
Überschrift: Die katholische Kirche bezeichnet es als "konfuses Konzept", Frauen und Männer im Diskurs gleichzustellen. Verbände kritisieren eine Rückkehr ins Mittelalter.

...und in den Kommentaren kommen die "Verbände" nachhaltig zu Wort. Die Zeitung hält allerdings -wie bisher- die PC höher als die Meinungsfreiheit!
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: franzi am 27. Juni 2019, 09:15:02
Aufregung in Garmisch-Partenkirchen
Neue Zahnärztin nennt Praxis „Fotzn‘spanglerei“: Patienten empört - jetzt redet ganz Deutschland darüber

Zitat
Zahnarztpraxis „Fotzn‘spanglerei“: Eine Patientin regte sich richtig auf

Eine Patientin empörte sich sogar, dass der Begriff „durchweg negative Assoziationen“ wecke und „in jeder Deutungsweise herabwürdigend“ sei. Sie empfehle, das „F-Wort“ zu tilgen. Als Angehörige einer Generation, „die für Frauenrechte und Emanzipation auf die Straße gegangen ist“, werde sie einer „Fotzn’spanglerei“ jedenfalls künftig fernbleiben.

Doch bei ihrem Ausflug in die Details des Bairischen hat sich die (Ex)-Patientin in Abwege verirrt. Anzügliche geschlechtliche Bedeutungen, die manchem vielleicht einfallen, hat der Begriff in Bayern nach Angaben des einschlägigen Bairisch-Lexikons ausdrücklich nicht (siehe unten).

Zitat
„Ein derber Ausdruck“ - das sagt das Wörterbuch zum Begriff

Fotzze (das zweite "z" von mir eingefuegt, da sonst von der Software zensuriert-fr), das ist in Bayern kein Schimpfwort. Synonyme sind Mund, Maul, oder auch Gosche(n), heißt es im Standardwerk „Bairisches Deutsch“ von Ludwig Zehetner. In vielen Redewendungen steht Fotzze auch stellvertretend für „Schnauze“ - also: „halt die Fotzen“. Auch als Synonym für Ohrfeige oder Schelle ist es gebräuchlich. Zehetner stellt aber klar: „Im Bairischen ist Fotzze(n) zwar ein derber Ausdruck, hat aber niemals die Bedeutung Vagina oder Hure.“

Das laesst sich 1:1 auf Tirol uebertragen.

https://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/garmisch-partenkirchen-ort28711/garmisch-zahnaerztin-uebernimmt-praxis-und-nennt-sie-fotzn-spanglerei-12668740.amp.html?__twitter_impression=true (https://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/garmisch-partenkirchen-ort28711/garmisch-zahnaerztin-uebernimmt-praxis-und-nennt-sie-fotzn-spanglerei-12668740.amp.html?__twitter_impression=true)

fr

Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Burianer am 27. Juni 2019, 09:21:04
 :]  :]
siehe auch ,    bayrisch fuer Anfaenger   ;]
Zitat
Schleichts eich! = verzieht Euch!
 Zipfelklatscher (auch Zipfiklatscher, Zipfeklatscher) = Penisklatscher
 Schleich di jez = Hau ab,aber schnell!
 Kruzefix = Kreuz (kommt wahrscheinlich aus dem Katholischen,
 Kurzform für Kreizkruzefix = Kreuz Kreuz)
 Muhhackl dreckada = dreckiger, unfreundlicher, unhöflicher Mensch
 Kreizsacklzement = Kreuz Zementsack ( stammt wahrscheinlich aus dem katholischen Kirchenbau)
 gscherda Hamme = geschorener Hammel
 Hundskrippe = bayrische Ehrenbezeichnung (Steigerung: Hundskrippe sakrischer)
 Kniarbiesler = Knieurinierer
 Du Depp du damischer = bayrische Steigerungsform von Depp
 Hoits Mei! = Halt das Maul!
 Kruzenesen = Kreuz Chinesen (keine Ahnung woher das stammt, vielleicht von katholischen Missionaren)
Hoit dei Fotzn! = Halt Dein Maul!
     
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: udo50 am 27. Juni 2019, 09:32:20
Moin Helmut.
 :o {* :] :D [-] }}
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Suksabai am 27. Juni 2019, 09:41:52


Auch in Wien gab man (vor Pro7 und RTL) eine "Fotzn" bzw. wurde das Mundwerk auch so genannt.

Erst durch die preussisch- bzw. oberhalb des Weisswurschtäquators angesiedelte Ausdrucksweise wird speziell von der Jugend das weibliche Geschlechtsteil auch so betitelt...

Titel: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Helli am 28. Juni 2019, 18:10:16


Auch in Wien gab man (vor Pro7 und RTL) eine "Fotzn" bzw. wurde das Mundwerk auch so genannt.

Erst durch die preussisch- bzw. oberhalb des Weisswurschtäquators angesiedelte Ausdrucksweise wird speziell von der Jugend das weibliche Geschlechtsteil auch so betitelt...


Ähnlich das kölsche Dialektwort: "Fott" https://www.koelsch-woerterbuch.de/fott-auf-deutsch-452.html welches in seiner Benutzung außerhalb Kölns "die (Körper-)Seiten wechselt". {--
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: namtok am 28. Juni 2019, 23:53:46
Komischerweise spielten bei der Frauen WM immer noch komplett weibliche "Mann"schaften gegeneinander...  :-)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Benno am 29. Juni 2019, 00:33:09
Die linksgestrickten, vergenderten Gutmenschen verzichten aus gutem Grunde auf den eigentlich korrekten Begriff Frauenschaft:

 (https://abload.de/img/snap2019-06-29at00.21g3keg.png) (https://abload.de/image.php?img=snap2019-06-29at00.21g3keg.png)

Bildquelle: https://stewartsmilitaryantiques.com/german-wwii-nsfraunschaft-badge-metal-rzm-tag-black.23591.archive.htm

Allzusehr würde damit ihre Nähe zu den Links-Faschisten auffallen und DAS finden die linksgestrickten, vergenderten Gutmenschen gar nicht komisch.

Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: uwelong am 29. Juni 2019, 09:38:45
Wie übersetzt man eigentlich:

Fußballfrauenmannschaft ?

Fußballfrauenschaft? Oder wie?
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: boehm am 29. Juni 2019, 09:58:37
Das gab's noch nie in Deutschland: RTL zeigt erste Gay-Dating-Show

Die erste Dating-Show nur für schwule Männer, das ist "Prince Charming". Ab November geht der erste Prinz beim RTL-Portal TVNOW auf die Suche nach seiner großen Liebe.

Mr. Right sucht Mr. Right: "Prince Charming" heißt das neue Streaming-Format, welches RTL im Zugte der Screenforce Days in Köln vorgestellt hat. Dabei handelt es sich um eine Premiere in der deutschen Medienlandschaft. Denn auch wenn es in anderen Dating-Formaten wie "Bauer sucht Frau" bereits homosexuelle Paare gab, ist "Prince Charming" die erste reine Gay-Dating-Show in Deutschland. Darin wird, ähnlich wie beim "Bachelor", ein Mann in mehreren Etappen aus einer Gruppe Kandidaten seinen Traumprinzen wählen.

Moritz Pohl, der Head of VoD-Content bei der Mediengruppe RTL, erklärt, warum das Format gerade so gut zu dem Kölner Sender passt: "Wir wollen unsere Zuschauer mit Fragen locken, die sie üblicherweise nicht zu stellen wagen. Die Antworten liefern wir auf äußerst charmante und sehr unterhaltsame Weise." Ab November darf der erste Mann bei TVNOW vor atemberaubender Kulisse auf die Suche nach "Prince Charming" gehen. Interessierte Männer können sich ab sofort bewerben.

https://de.yahoo.com/nachrichten/gabs-noch-nie-deutschland-rtl-141936825.html

Am besten die Kommentare unter dem Artikel  ;]

Jetzt fehlt nur noch:

Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: malakor am 29. Juni 2019, 10:29:34
Das heisst

Fluechtling nimmt sich die Frauen.
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: franzi am 24. Juli 2019, 09:15:11
Genderexpertin: Zuordnung nach Geschlecht ist diskriminierend

BERLIN. Die Genderwissenschaftlerin Lann Hornscheidt hat ein Ende der Geschlechterunterscheidungen in der Sprache gefordert. „Denn solange wir weiter an Geschlechterkategorien festhalten – egal wie viele es sind –, kann die damit zusammenhängende Diskriminierung nicht grundlegend überwunden werden“, sagte sie dem Tagesspiegel.

Die soziale Kategorie Geschlecht werde durch „Genderismus“ zementiert. „Genderismus umfaßt alle genderbezogenen Diskriminierungen. Schon jetzt fühlen sich viele Leute nicht mehr von den Bezeichnungen Frau, Mann oder divers angesprochen“, so die ehemalige Professorin für Gender Studies und Sprachanalyse an der Humboldt-Universität Berlin. Sie selbst verstehe sich weder als weiblich noch als männlich. „Mir ist es wichtig, daß mich andere als Menschen wahrnehmen und nicht sofort gendern.“

Bereits die Kategorie Gender sei Teil einer diskriminierenden Struktur. Laut Hornscheidt führe sie zur Übernahme von Rollenvorstellungen und Erwartungen. Das zu überwinden, ermögliche, Situationen und Handlungen neu zu bewerten . . . . . . . .


(https://www.lannhornscheidt.com/wp-content/uploads/2013/03/lann_hornscheidt-03-1024x682.jpg)

Wahrscheinlich kann dieses Neutrum nix dafuer, dass es so gepolt ist (und so aussieht), aber man koennte doch erwarten, dass es die normale Allgemeinheit mit ihren Thesen nicht belaestigt.

https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/genderexpertin-zuordnung-nach-geschlecht-ist-diskriminierend/ (https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/genderexpertin-zuordnung-nach-geschlecht-ist-diskriminierend/)

fr



Titel: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Helli am 24. Juli 2019, 18:25:33
BERLIN. Die Genderwissenschaftlerin Lann Hornscheidt hat ein Ende der Geschlechterunterscheidungen in der Sprache gefordert. „Denn solange wir weiter an Geschlechterkategorien festhalten – egal wie viele es sind –, kann die damit zusammenhängende Diskriminierung nicht grundlegend überwunden werden“, sagte sie dem Tagesspiegel.

Anmaßung! Da die Genderei keine Wissenschaft ist, (sondern eine Ideologie) kann sie keine Wissenschaftlerin sein!

Die soziale Kategorie Geschlecht werde durch „Genderismus“ zementiert. „Genderismus umfaßt alle genderbezogenen Diskriminierungen. Schon jetzt fühlen sich viele Leute nicht mehr von den Bezeichnungen Frau, Mann oder divers angesprochen“, so die ehemalige Professorin für Gender Studies und Sprachanalyse an der Humboldt-Universität Berlin. Sie selbst verstehe sich weder als weiblich noch als männlich. „Mir ist es wichtig, daß mich andere als Menschen wahrnehmen und nicht sofort gendern.“

Das ist wahrscheinlich ihr Problem, dass andere Menschen sie als das wahrnehmen, was sie ist: überflüssig!

Bereits die Kategorie Gender sei Teil einer diskriminierenden Struktur. Laut Hornscheidt führe sie zur Übernahme von Rollenvorstellungen und Erwartungen. Das zu überwinden, ermögliche, Situationen und Handlungen neu zu bewerten . . . . . . . .[/i]

Sie kann ja versuchen, die ihr missliche "Bewertung" durch einen Bartwuchs zu kompensieren!

Wahrscheinlich kann dieses Neutrum nix dafuer, dass es so gepolt ist (und so aussieht), aber man koennte doch erwarten, dass es die normale Allgemeinheit mit ihren Thesen nicht belaestigt.

Vollkommen richtig, @franzi. Aber man muss ja auch nicht jeden Schice zur Kenntnis nehmen! Die hier aufgetretene Trompeterin ist ja schon "ehemalig"!
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: goldfinger am 25. August 2019, 13:49:48
Finde heraus, wie feministisch du bist

https://www.friday-magazine.ch/articles/bin-ich-feministin-test (https://www.friday-magazine.ch/articles/bin-ich-feministin-test)

Trotz des dämlich Links, der Test ist durchaus für Männer gedacht.

Bei mir hat's nur zum konservativen Bünzli gereicht.  }}
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Bruno99 am 25. August 2019, 15:38:19
Bei mir hat's nur zum konservativen Bünzli gereicht.  }}

da haben wir anscheinend eine Gemeinsamkeit   ;]
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: nompang am 25. August 2019, 16:17:39
Bin auch dabei :D
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: namtok am 25. August 2019, 20:12:17
Der Feminismus ist nicht dein Lieblingsthema – da gibt es anderes, das dich viel mehr interessiert. Wenn du einzelne feministische Forderungen aufschnappst, leuchten sie dir manchmal ein, manchmal findest du sie aber auch übertrieben. Die ganze Genderdebatte langweilt, verunsichert oder nervt dich immer wieder.    }} Schlussendlich findest du eigentlich alles ziemlich okay, wie es ist.  ]-[
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: goldfinger am 11. September 2019, 07:49:09
 --C --C --C --C --C --C --C

(http://debeste.de/upload/f3f0e693137c050a62e132ef6f10db979891.jpg)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: franzi am 01. Januar 2020, 16:09:23
Der Link dazu
https://www.welt.de/regionales/hamburg/article204687002/Verwaltungssprache-Luebeck-fuehrt-den-Gender-Doppelpunkt-ein.html (https://www.welt.de/regionales/hamburg/article204687002/Verwaltungssprache-Luebeck-fuehrt-den-Gender-Doppelpunkt-ein.html)
Hab vorher geschrieben, dass nun ganz Deutschland gluecklich sein wird, wenns bundesweit eingefuehrt werden sollte (oder so aehnlich)

fr
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 05. Januar 2020, 03:56:36
ist schon erstaunlich wie viele geistige Hirnfürze so im Universum
von sich gegeben werden... {[

(https://up.picr.de/37595986lg.jpg)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: jock am 05. Januar 2020, 11:05:50
Noch mehr erstaunt mich,dass auf solche Unsinnigkeiten,manche,wie von der
Tarantel gestochen,reagieren und ueberhaupt so etwas kommentieren.

Wie man weiss,hat der Tiergarten des lieben Gottes.so manches schillerndes Ex-
emplar.

Wenn man sich da jedesmal aufregen wuerde....

Jock
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: TeigerWutz am 05. Januar 2020, 11:32:59
@ schiene  ;D

https://up.picr.de/37597043wq.jpg
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Kern am 05. Januar 2020, 11:47:37
https://up.picr.de/37597043wq.jpg

(https://up.picr.de/37597046xs.jpg)

 :D   :D
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: TeigerWutz am 05. Januar 2020, 11:57:50
Herr Kern, das hätt' ich auch gekonnt!  ;D

Wollte den thread nicht allzu stören!
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Kern am 05. Januar 2020, 12:33:39
Dass Du das kannst, ist klar. Aber so kann jeder diesen Nicht-OT-Witz sehr leicht sehen.
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Bruno99 am 05. Januar 2020, 13:39:42
Noch mehr erstaunt mich,dass auf solche Unsinnigkeiten,manche,wie von der
Tarantel gestochen,reagieren und ueberhaupt so etwas kommentieren.

Und dann gibts diejenigen, welche sich sich nicht zu schade sind, einen noch unsinnigeren Kommentar zum Kommentar abzugeben.
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: boehm am 05. Januar 2020, 13:56:53
 :] :] :] :] .... mit einem Loch.... :] :] :] ich wusste gar nicht, dass Löcher fliegen können!  :D :D
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: karl am 05. Januar 2020, 15:04:05
schwarze Löcher können das mit mehrfacher Lichtgeschwindigkeit
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Bruno99 am 05. Januar 2020, 16:16:31
schwarze Löcher können das mit mehrfacher Lichtgeschwindigkeit

da hast du wohl etwas missverstanden.
Sie haben eine unglaublich hohe Masse, bei der, bei entsprechendem Abstand, nicht einmal mehr Licht entfliehen kann.
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: boehm am 05. Januar 2020, 20:37:40
Diese schwarzen Löcher kenne ich auch, hab aber noch keins selber gesehen, nur drüber gelesen!

 ;)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: kiauwan am 06. Januar 2020, 12:45:15
wie so eine den Doktortitel erlangen konnte is mir sehr schleiherhaft

Aber schlimmer als die gefuehlten 999 Geschlechter find ich die Haltung der Kirche, frag mich nur noch wenn sie urploetzlich dann auch die Bibel neu deuten , oder aus Adam und Eva dann noch 2 Adam und 2 Eva machen.....
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Kern am 06. Januar 2020, 13:48:48
Ergoogelt, weil mir die "Titel" etwas komisch  :-) vorkamen:
Diese "Dr. Tabea von Roehrich, M.EGS, LMaA" ist nur ein Pseudonym für irgendeine satirische Person.

Auch von "ihr":
(https://up.picr.de/37608563at.jpg)

Und M.EGS und LMaA sind keine Titel oder ähnliches.
"M.EGS" steht für Mayfair Exponential Game System (Regelsystem für Rollenspiele); >> https://en.wikipedia.org/wiki/Mayfair_Exponential_Game_System <<) und "LMaA" bedeutet "Leck mich am A..."  :-)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: goldfinger am 17. Januar 2020, 14:03:09
Jetzt hat der Genderwahn und die PC auch die Strassenschilder erreicht  {/

Die Stadt Genf will mit Unterstützung des Kantons für mehr «Diversität» auf den Verkehrsschildern sorgen. Stadpräsidentin Sandrine Salerno (SP) stellte am Donnerstag sechs neue Varianten für die Signalisation eines Fussgängersteifens vor: Der Mann muss etwa einer rundlichen Frau, einer Schwangeren oder einer Frau mit Afro-Look weichen. Zunächst sollen 250 der 500 Schilder ersetzt werden. Kostenpunkt: 56’000 Franken.  {/

Und das Bundesamt für Strassen schiebt den schwarzen Peter einfach weiter. Aber wen wunderts bei deren oberster Chefin.  {--  Klavierlehrerin reicht ja locker als Qualifikation für eine Bundesrätin, hauptsache das Parteibuch stimmt.

https://www.20min.ch/schweiz/news/story/-Es-kann-nicht-jede-Stadt-eigene-Signale-machen--17109275 (https://www.20min.ch/schweiz/news/story/-Es-kann-nicht-jede-Stadt-eigene-Signale-machen--17109275)

Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: dolaeh am 17. Januar 2020, 17:40:51
Klavierlehrerin reicht ja locker als Qualifikation für eine Bundesrätin,

 :] :] :] :] :] :]
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: nompang am 25. Januar 2020, 13:07:04
Sieg gegen die "Genderpolizei" im Zürcher Gemeinderat {*

  https://www.blick.ch/news/politik/weibliche-form-muss-nicht-beruecksichtigt-werden-svp-politikerin-gewinnt-den-gender-zoff-id15718366.html  (https://www.blick.ch/news/politik/weibliche-form-muss-nicht-beruecksichtigt-werden-svp-politikerin-gewinnt-den-gender-zoff-id15718366.html)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: aladoro am 26. Januar 2020, 13:42:39
Klavierlehrerin reicht ja locker als Qualifikation für eine Bundesrätin, hauptsache das Parteibuch stimmt.
Hauptsache locker-flockig nen billigen, diffamierenden Spruch losgeworden ...

Frau Sommaruga hat eine Ausbildung zur Konzertpianistin mit Diplom gemacht. ausserdem hat sie Romanistik studiert.
ihren Leistungsausweis als Politikerin finde ich beeindruckend. sie ist dieses Jahr (zum 2. Mal) Bundespräsidentin.
es gibt leider wenige so brilliante Leute, die ihre ganze Arbeitskraft für das Gemeinwohl unseres Landes einsetzen.
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: goldfinger am 26. Januar 2020, 14:25:24
ihren Leistungsausweis als Politikerin finde ich beeindruckend. sie ist dieses Jahr (zum 2. Mal) Bundespräsidentin.

...und wenn sie nicht vorher geschasst wird, schafft sie es locker noch ein 3. Mal. Bundespräsident hat mit Leistung nichts am Hut.

Aber ich gebe dir recht, im Asylantenchaos hat sie echt Leistung gezeigt - im negativen Sinn. >:
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Bruno99 am 26. Januar 2020, 16:01:58
ihren Leistungsausweis als Politikerin finde ich beeindruckend.

Kannst du da etwas in die Detail gehen, naehme mich wunder, was bei dir zu einem Leistungsausweis zaehlt.
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: aladoro am 27. Januar 2020, 13:49:00
Bundespräsident hat mit Leistung nichts am Hut.

korrekt!

"Im 19. Jahrhundert war die Wahl zum Bundespräsidenten eine Auszeichnung für besonders geschätzte Bundesräte. Weniger einflussreiche Regierungsmitglieder wurden hingegen regelmässig übergangen. ... Seit dem 20. Jahrhundert ist die Wahl gewöhnlich unbestritten. ... Für Spannung bei der Wahl sorgt einzig noch die Frage, wie viele Stimmen in der Bundesversammlung der zu Wählende erzielt, was als Popularitätstest gewertet wird. Dabei galten in den 1970er und 1980er Jahren 200 Stimmen (von 246 möglichen) als ausgezeichnetes Resultat."
https://de.wikipedia.org/wiki/Bundespr%C3%A4sident_(Schweiz)

BR SR erreichte 2019 ein Wahlresultat von 196 Stimmen, also fast 80%. es gibt in der Geschichte nur 7 BRs, die eine Wahl mit über 80% geschafft haben.
hist Wahlresultate als XLS: https://www.parlament.ch/centers/documents/_layouts/15/DocIdRedir.aspx?ID=DOCID-1-6765

betr "Leistungsausweis" habe ich geschrieben "finde ich", dh ich hab meine Meinung kundgetan. ihr habt ne andere + dürft das auch.
wünschte mir einfach, dass Kritik faktisch korrekt + belegbar geäussert wird. werde mich in Zukunft hier auch nicht mehr zu meinen persönlichen Ansichten äussern. Thema für mich erledigt.
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: goldfinger am 29. Januar 2020, 08:15:58
Uni Bern bietet Weiterbildung in «Gendermedizin» an >:

Wie Krankheiten auftreten verlaufen, hängt auch vom Geschlecht ab. Um die Mediziner für solche Unterschiede fit zu machen, bieten die Universitäten Bern und Zürich neu einen gemeinsamen Weiterbildungsstudiengang an.  {+

Das weiss man ja nun wirklich schon lange genug ohne eigenen Studiengang.

https://www.bernerzeitung.ch/region/kanton-bern/uni-bern-bietet-weiterbildung-in-gendermezin-an/story/18056778 (https://www.bernerzeitung.ch/region/kanton-bern/uni-bern-bietet-weiterbildung-in-gendermezin-an/story/18056778)

Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: malakor am 29. Januar 2020, 08:19:03
Gibt es schon eigene Krankenhaeuser fuer Ladyboys ?
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: boehm am 29. Januar 2020, 10:15:05
Ganze Krankenhäuser sicher nicht. Könnte mir aber vorstellen, dass es eigene Stationen gibt.

Normal wollen die ja in die Frauen Abteilung, gehen ja hier zumindest auch aufs Damen Klo!
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: namtok am 07. Februar 2020, 14:36:18
https://www.onvista.de/news/bislang-kaum-bewerbungen-in-dritter-geschlechtskategorie-326370193
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Helli am 08. Februar 2020, 14:19:15
https://www.onvista.de/news/bislang-kaum-bewerbungen-in-dritter-geschlechtskategorie-326370193

...und für die paar Hanseln, musste extra ein neues Gesetz her! Politik ausschließlich für Minderheiten!
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: TeigerWutz am 13. Februar 2020, 18:42:01
Im Witz-Tread wär er untergegangen....

Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Burianer am 13. Februar 2020, 19:14:36
Und was ist der Witz ?   {+  koennen nur Oesterreicher verstehen    }{
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Lung Tom am 13. Februar 2020, 19:28:14


(https://up.picr.de/37863617tn.jpg)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Bruno99 am 13. Februar 2020, 19:40:36
koennen nur Oesterreicher verstehen    }{

nein !

Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 03. März 2020, 13:29:53
 :D
(https://up.picr.de/37994704fc.jpg)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Bruno99 am 08. März 2020, 11:08:08
Bei uns will der Sprachfeminismus das Geschlecht markieren.
Für Engländer ist gerade das sexistisch, erfahren wir aus einem neuen Buch.

https://www.tagesanzeiger.ch/kultur/gendern-auf-englisch/story/28803154

Zitat
Während man hier das Geschlecht in Berufsbezeichnungen markiert – die Bäckerin, die Schauspielerin –, empfänden Engländer das als sexistisch.
«Actor» sei eine umfassende, «actress» eine abgeleitete, fast minderwertige Bezeichnung.

Die berühmte amerikanische Schauspielerin Whoopie Goldberg wird zitiert mit dem Satz:
«An actress can only play women, I am an actor, I can play anything».
Und natürlich waren Margaret Thatcher und Theresa May «Prime Minister», nicht «Ministress».

Ausserdem, so fragte die Autorin ein englischer Professor, wenn man die Geschlechtszugehörigkeit markieren müsse, warum dann nicht auch Rasse, Alter, Gewicht?

Ein bedenkenswerter Ansatz, finde ich, der in die entgegengesetzte Richtung geht wie der immer engere, immer zwängendere Genderzwang.

 ;}
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Raburi am 09. März 2020, 06:08:54


Wie wahr.  {* {* {* {* {*
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: goldfinger am 20. Mai 2020, 18:28:25
 {[
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 30. Mai 2020, 13:38:09
{[
Wie ware es mit Sackgasse und Scheideweg  :D

Und hier noch ein "tolles" Geschreibsel welches mich daran erinnert mal wieder meinen
Biervorrat im Keller aufzufrischen.Natürlich mit einem guten Pilsner Urquell
(https://up.picr.de/38659031da.png)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: jorges am 28. Juni 2020, 19:50:46
(https://up.picr.de/38891118on.jpg)

Links:  Huehnerbrust mit Beilagen

Rechts:  Kikieriki-Vorbau mit Beilag*innen
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 30. Juni 2020, 02:35:50
diese Beiden verkörpern wohl die personifizierte Dummheit in der höchsten Stufe
(https://up.picr.de/38903355xk.jpeg)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: goldfinger am 30. Juni 2020, 15:31:43
(https://pbs.twimg.com/media/EbvMgWWU0AIXyF5?format=jpg&name=900x900)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: dolaeh am 08. Juli 2020, 17:27:47
Gleiche Rechte fuer ungleiche Paare.
https://thethaiger.com/thai-life/cabinet-approves-same-sex-marriage-bill
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: goldfinger am 26. Juli 2020, 14:12:46
(https://debeste.de/upload/8c2f192722c5515ee208bd0a47a26d2c6521.jpg)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: goldfinger am 29. Juli 2020, 15:20:03
LGBT Demo in Bangkok

https://www.khaosodenglish.com/news/2020/07/29/we-are-not-freaks-students-march-for-lgbt-equality-in-schools/ (https://www.khaosodenglish.com/news/2020/07/29/we-are-not-freaks-students-march-for-lgbt-equality-in-schools/)

Habs in den News gesehen, hatte aber eher etwas von Freakshow statt ernsthaftes Anliegen. {--
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: goldfinger am 09. August 2020, 07:46:10
(https://debeste.de/upload/a0f6b535ba664264509324d34ed1539f2347.jpg)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: schiene am 09. August 2020, 15:15:13
Ob ihre Meinung noch zu toppen ist?
"Hochhäuser erinnern die kanadische Feministin Leslie Kern an Penisse. Jetzt hat sie ein Buch darüber geschrieben! Darin lernt man, dass städtische Architektur eigentlich nur „toxische Männlichkeit“ und „männliche Macht“ ausdrückt.
Typisch westliche Städte sind nichts weiter als bedrohliche Phallus-Wälder."
Quelle
hier geht's weiter...
https://flinkfeed.com/aufrecht-stehende-gebaeude-die-in-den-himmel-ejakulieren-feministin-wirft-staedten-sexismus-vor?fbclid=IwAR3HlXIAfF4il1SL0Z6oTKGlivYHHiB9MiEqm-ZEhUiWDwmOVlMDaKxSUUI (https://flinkfeed.com/aufrecht-stehende-gebaeude-die-in-den-himmel-ejakulieren-feministin-wirft-staedten-sexismus-vor?fbclid=IwAR3HlXIAfF4il1SL0Z6oTKGlivYHHiB9MiEqm-ZEhUiWDwmOVlMDaKxSUUI)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Suksabai am 09. August 2020, 15:45:00

@Uwe

die sollte sich einen guten Doktor suchen, meine laienhafte Diagnose wäre Verfolgungswahn...  }{

Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: TeigerWutz am 09. August 2020, 16:39:26
Zitat
Hochhäuser erinnern die kanadische Feministin Leslie Kern an Penisse

yo!...sollen die vllt. in einem Loch wohnen?   ;]

(https://up.picr.de/39187817gz.jpg)

(https://www.cosgan.de/images/smilie/frech/e015.gif)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: goldfinger am 09. August 2020, 17:15:06
Früher hätte man ein solches Weibsbild auf den Scheiterhaufen gesandt.

https://scholar.google.ca/citations?user=LDJI6FsAAAAJ&hl=en    (https://scholar.google.ca/citations?user=LDJI6FsAAAAJ&hl=en)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Bruno99 am 09. August 2020, 19:47:38
Hochhäuser erinnern die kanadische Feministin Leslie Kern an Penisse.

Jedes mal wenn ich Zug in der Schweiz unterwegs bin und er in einen Tunnel einfaehrt (kommt in der CH sehr haeufig vor) stehe ich auf, renne im Zug nach vorne und schreie "Save me an egg..."

https://www.youtube.com/watch?v=nM3fglmaRrA
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Suksabai am 09. August 2020, 20:30:00
Jedes mal wenn ich Zug in der Schweiz unterwegs bin und er in einen Tunnel einfaehrt (kommt in der CH sehr haeufig vor) stehe ich auf, renne im Zug nach vorne und schreie "Save me an egg..."
https://www.youtube.com/watch?v=nM3fglmaRrA

Booaaah, den Film habe ich sicher 6 oder 7 mal gesehen, m.E. der beste von Woody Allen.  :] :] :]




Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Kern am 02. September 2020, 01:40:33
(https://up.picr.de/39346745oe.jpg)
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Bruno99 am 06. September 2020, 21:04:22
Berlinale: Geschlechtslose Kategorien bester Schauspieler

Die Berliner Filmfestspiele legen ihre Preiskategorien für bestes männliches und weibliches Schauspiel unter dem Vorwand zusammen, dies sei gendergerechter.

https://www.youtube.com/watch?v=fDXJPTqSW_Y

Mein Vorschlag: Anstelle von humanen Schauspieler einfach nur noch Androide einsetzen, dann ist die Fragen, ob die Hauptrolle maennlich oder weiblich ist eh obsolet  {--
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: franzi am 16. September 2020, 04:42:24
Serdar Somuncu ist alles scheissegal (genauso wie mir, nur spricht er das unverbluehmter aus)

https://twitter.com/MalcolmOhanwe/status/1305628729822056449 (https://twitter.com/MalcolmOhanwe/status/1305628729822056449)

 :D

fr
Titel: Re: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: goldfinger am 21. September 2020, 14:42:35
So langsam habe ich den Eindruck, dass die Ar.chlöcher in DACH endgültig durchdrehen  --C --C

Bekommt die Schweiz ein Institut für Gender-Medizin?

Frauen und Männer ticken anders – auch medizinisch. Diese oft unerforschten Unterschiede will eine internationale Organisation in den Fokus rücken und plant deshalb ein neues Institut in der Pharmastadt Basel.

https://www.srf.ch/news/schweiz/medikamentenforschung-in-basel-bekommt-die-schweiz-ein-institut-fuer-gender-medizin (https://www.srf.ch/news/schweiz/medikamentenforschung-in-basel-bekommt-die-schweiz-ein-institut-fuer-gender-medizin)
Titel: Gender mich nicht voll...
Beitrag von: Helli am 21. September 2020, 14:53:21
So langsam habe ich den Eindruck, dass die Ar.chlöcher in DACH endgültig durchdrehen  --C --C
Die schreien eben lauter als die "schweigende" Mehrheit (die allen Blödsinn mit sich machen lässt)!