ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Thema Thailand => Thema gestartet von: Pladib am 24. September 2019, 23:19:02

Titel: Bootsführerschein in Thailand?
Beitrag von: Pladib am 24. September 2019, 23:19:02
Ich plane mir ein neues Boot zu kaufen. Dieses Mal ne Nummer grösser, also sechs Taucher mit dem
entsprechenden Flaschen/Equipment sollten schon genug Platz haben. Hab da auch schon was im Auge.

Bisher bin ich in meiner Inselwelt (immerhin 41) sorglos rumgeschippert, aber nun wird meine Investition
ein wenig grösser. Darum meine Frage: Mein "SBF See" wird mir hier vermutlich nicht viel helfen.
Weiss jemand, wie die Bestimmungen betreffs Bootführerschein in Thailand sind? Meine Kollegen auf der
Polizei-Wache scheinen das nicht so genau zu wissen - sind allerdings auch nicht von der "wässrigen" Truppe.
Titel: Re: Bootsführerschein in Thailand?
Beitrag von: Bruno99 am 24. September 2019, 23:30:35
Der Link ist nicht ganz taufrisch (2016), aber es waere zu pruefen, welche Angaben noch richtig, wichtig oder Voraussetzung fuer den Erwerb sind:

https://www.lawfirm-bangkok.com/maritime-law/obtaining-a-boat-license-new-license.html

Im Visa-Forum gibts auf diese Frage nur eine Antwort (auf die schnelle Suche), aber die Anwort ist eigentlich noch ganz gut, frag doch einfach mal beim Hafenmeister bei dir nach:

https://forum.thaivisa.com/topic/1025883-driving-licence-for-boat/
Titel: Re: Bootsführerschein in Thailand?
Beitrag von: Pladib am 24. September 2019, 23:31:44
Ich schaue es mir in Ruhe an Bruno, erst einmal danke! ;}
Titel: Re: Bootsführerschein in Thailand?
Beitrag von: Nadja am 25. September 2019, 02:01:54


Thailand:
Charter-Unternehmen in Südost-Asien erfordern in der Regel ein ICC oder eine Qualifikation aus dem IYT Worldwide für den Bareboat-Charter einer Yacht. Abhängig von der Charter-Agentur, müssen Sie möglicherweise diese Dokumente zu übersetzen.

aus yachtico.com

Hoffe, es hilft
Titel: Re: Bootsführerschein in Thailand?
Beitrag von: Pladib am 25. September 2019, 20:09:40
Danke Nadja, es handelt sich zwar um Eigentum, aber vermutlich sind
die Anforderungen ähnlich - wenn mal die WSP in der Welle steht.
Titel: Re: Bootsführerschein in Thailand?
Beitrag von: jock am 25. September 2019, 21:21:34
@Pladib

Ich will keinen unerbetenen Rat geben,aber wenn das Unternehmen dahin
fuehrt,wie es angedeutet wurde,waere es ratsam

1.) eine sehr gute Haftversicherung abzuschliessen und
2.) eine sehr gute Landkarte bei der Hand zu haben,die schnell ueber die gruene
     Grenze nach Burma fuehrt.

Zu pruefen waere auch,ob man das entsprechende Boot nicht chartern kann und damit
den Spruch "unser Boot ist ein grosses Loch,in das wir all unser Geld hinwerfen" als ad
adsurdum erweist.

Jock

Titel: Re: Bootsführerschein in Thailand?
Beitrag von: Pladib am 25. September 2019, 21:49:56
Jock, danke für deinen Rat. Chartern tun wir bisher ja sowieso, weil mein Kahn für das Unterfangen zu klein ist.
Ansonsten handelt es sich um geübte Sporttaucher, alles Freunde und keinesfalls "zahlende Gäste".
Da ich (temporär) bei der Royal Thai Police angestellt bin, befürchte ich eigentlich weniger Ärger zu Land.
Mein Problem sind eher die "blauen Jungs" auf See, denn diese Abteilung kann ich nicht wirklich einschätzen.
Titel: Re: Bootsführerschein in Thailand?
Beitrag von: Rayong am 25. September 2019, 23:09:59
Da ich (temporär) bei der Royal Thai Police angestellt bin,
Als was ???
Welcher Dienstgrad ??? Major wie J43 :D :]
Titel: Re: Bootsführerschein in Thailand?
Beitrag von: Pladib am 25. September 2019, 23:38:06
@Rayong, nicht im öffentlichen Bereich - schau bitte bei "Mitglied zu Mitglied".