ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Hausbau und Renovierung => Thema gestartet von: anditauchen am 22. Oktober 2020, 19:52:32

Titel: Mückenplage, Insektengift Vernebler
Beitrag von: anditauchen am 22. Oktober 2020, 19:52:32
Wir haben zur Zeit eine große Mückenplage ums Haus herum und auch im Haus. Die normalen Sprays und Mosquitokiller helfen einfach nicht. Bei Lazada bin ich fündig geworden. Hat jemand erfahrung mit diesem Geräten ? Ich muss was unternehmen die Kinder werden jeden Tag mehrfach gestochen und am Abend können wir nicht mehr vors Haus gehen.

Die Videos sehen Vielversprechend aus. https://www.youtube.com/watch?v=CGY-9zU6Flo
Titel: Re: Mückenplage, Insektengift Vernebler
Beitrag von: Suksabai am 22. Oktober 2020, 20:40:29

Nö, keine Erfahrung, bei uns geht man zum Dorfvorsteher und der veranlasst, dass ein bis zwei Männer ausrücken

bewaffnet mit Neblern...

Titel: Re: Mückenplage, Insektengift Vernebler
Beitrag von: franzi am 23. Oktober 2020, 03:02:12
Wir seit gestern. Einsatz in einem Moskito verseuchtem Gebiet.
Hat sehr gut funktioniert, nach einer Stunde musste aber nochmals genebelt werden, da vom unvernebelten Gebiet andere Moskitos nachkamen.
Eigenbau?, Fuellung Diesel gemischt mit einem M-Killer.

(https://up.picr.de/39702706gn.jpg)

fr
Titel: Re: Mückenplage, Insektengift Vernebler
Beitrag von: nompang am 23. Oktober 2020, 19:02:27
Wir haben auch so ein Gerät, Ergebnis sehr gut.
Titel: Re: Mückenplage, Insektengift Vernebler
Beitrag von: anditauchen am 29. Oktober 2020, 22:26:32
Ich bin nach dem ersten Einsatz total zufrieden damit. Ja gut es stinkt halt sehr durch das Diesel und wahnsinnig viel Nebel,  das halbe Dorf ist gekommen um nach dem Rechten zu schauen. Meine Frau war nur am Meckern. :D
Unsere Kinder wurden aber seit dem nicht mehr gestochen, das ist es mir Wert.
Titel: Re: Mückenplage, Insektengift Vernebler
Beitrag von: Sawaddee am 29. Oktober 2020, 23:51:47
Ja, das kann ich gut verstehen. Irgendwann muss man hart durchgreifen. Wie oft musst du es wiederholen? Oder hat einmal gereicht?

Mit Mückenstichen ist ja nicht zu spassen. Stichwort Denguefieber. Das finde ich doch sehr beunruhigend wie sich das ausbreitet.
Titel: Re: Mückenplage, Insektengift Vernebler
Beitrag von: franzi am 30. Oktober 2020, 05:19:16
Habe das Geraet gestern erhalten, gleich eingesetzt und bin ebenfalls sehr zufrieden. Direkt ungewohnt, wenn man ausser Haus nicht mehr von Moskitos gestochen wird.
Habe zusaetzlich zum Vernebler noch einen Liter Gift bestellt, komme damit jetzt eine Weile aus (pro Liter Diesel 10 mg Gift).
Kosten: 700 das Geraet mit Gas und 100 mg Gift, der zusaetzliche Liter 400 Baht.

fr
Titel: Re: Mückenplage, Insektengift Vernebler
Beitrag von: schiene am 04. November 2020, 01:18:16
Inwieweit tötet dieses Gift auch andere Insekten?
Wir versuchen schon immer alles mögl.ohne Gifte zu lösen und haben auch so gut wie keine Mücken um diese Zeit
(Aussage meiner Frau).Allerdings wurde bei uns auch schon von der Stadt kostenfrei gespritzt.
Titel: Re: Mückenplage, Insektengift Vernebler
Beitrag von: franzi am 04. November 2020, 14:42:06
Der Liter Gift enthaelt Pyrethroide

Zitat
Pyrethroide sind synthetische Insektizide, die an die Hauptwirkstoffe des natürlichen Insektizids Pyrethrum angelehnt sind. Eine Definition allein anhand der chemischen Struktur ist nicht möglich. Die Struktur eines Pyrethroids sollte von einem der natürlichen Pyrethrine hergeleitet werden können und seine biologischen Eigenschaften im Wesentlichen mit denen der bekannten Pyrethroide übereinstimmen.[1] Typisch für Pyrethroide sind ihre rasche Wirksamkeit („knock down“) auch bei niedriger Dosierung, die geringe Giftigkeit für Warmblüter, Lipophilie und ein niedriger Dampfdruck. Pyrethroide sind billiger und in größeren Mengen herstellbar als Pyrethrum, meist sind sie besser wirksam. Einige Pyrethroide sind photostabil und damit relativ langlebig.

Zitat
Wirkungsweise

Wie Pyrethrum sind Pyrethroide Kontaktgifte, die die spannungsabhängigen Natriumkanäle in den Nervenmembranen irreversibel blockieren, so dass sie vom offenen Zustand aus nicht wieder geschlossen werden können. Sie wirken in der Regel sehr schnell gegen fast alle Insekten. Die Wirkung tritt bei den weniger lipophilen Pyrethroiden rascher ein als bei den stark lipophilen. Pyrethroide sind nicht nützlingsschonend. Sie wirken jedoch auch vergrämend, wodurch beispielsweise ihre hohe Giftigkeit für Bienen im Freiland nicht zum Tragen kommt. Sie sind zudem sehr giftig für Fische, Amphibien und Reptilien.[7]

Durch die Blockierung der Natriumkanäle kommt es zu einer spastischen Lähmung (Paralyse) der Insekten und einem schnellen immobilisierenden Effekt, der noch vor dem Tod eintritt und als „knockdown“ bezeichnet wird.

Mehr

https://de.wikipedia.org/wiki/Pyrethroide (https://de.wikipedia.org/wiki/Pyrethroide)

Was ich bis jetzt bemerkt habe: Keine Moskitos, Ameisen und auch Kakerlaken mehr (auch nicht im Haus).
Wahrscheinlich werden aber auch Raupen abgetoetet, daher in Hinkunft keine Schmetterlinge mehr.

Anders gesagt, ALLE Insekten segnen das Zeitliche.

Mit der Giftmischung bin ich nicht sparsam  verwende anstatt 1:100 ungefaehr 2:100.
Dass es nach Diesel stinkt ist gut fuer die Gesundheit, da man vermeidet, zuviel von diesem Gestank (der ja mit Gift vermischt ist) einzuatmen.

fr
Titel: Re: Mückenplage, Insektengift Vernebler
Beitrag von: schiene am 04. November 2020, 23:03:27
@franzi
Danke für deine Infos.
Das scheint dann aber wirklich alles zu töten was in der Nähe ist.
Wir versuchen immer jedes Lebewesen bei uns im Garten zu belassen und daher
werde ich auf solch ein Gift verzichten.In unserem Haus hatten wir eh noch nie
ein Moskito da die Tür immer zu ist und die Fenster mit Insektengitter/Netzen
ausgerüstet sind.Bisher hatten wir ja auch noch nie ein größeres Problem mit Moskitos.
Bisher sprühe ich oder meine Frau nur ab und wann etwas ums Haus bezw.die Bungalows
gegen die Ameisen.