ThailandTIP Forum

Thailand Tag für Tag => Zeitgeschehen - Nachrichten - Kommentare => Thema gestartet von: phumphat am 28. Mai 2009, 13:09:17

Titel: Thai Banken
Beitrag von: phumphat am 28. Mai 2009, 13:09:17
Der Tip berichtet:

www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/thai-banken-werden-moeglicherweise-herabgestuft//back/2/

Was ist darunter zu verstehen ???
Werde dann unsere Einlagen auch herabgestuft :'(

Eine Überprüfung der Banken könnte unter Umständen positiv ausfallen. Und wenn nicht  ???Was dann. :-X
Würde sagen Geld in Sicherheit bringen. :P

phumphat
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: dart am 12. Dezember 2014, 15:19:06
Die thailändischen Banken wollen während der Urlaubstage zum Neujahrsfest, 31.12 bis 4.1., auf Gebühren an den Geldautomaten verzichten.

http://www.bangkokpost.com/business/news/449134/atm-fees-waived-for-new-year-holiday
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: nompang am 12. Dezember 2014, 21:14:34
Der Link zum Tip wird bei mir wie folgt umgeleitet.... oder so:

-http://ww1.thailandtip.net/

wie das geht  --C --C --C

Ausserdem finde ich nichts im Tip  >: :(

Der Bindestrich vorne verhindert, dass der Link unbeabsichtigt aufgerufen werden kann.

Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: dart am 12. Dezember 2014, 21:22:37
@nompang Das Eingangsposting ist aus dem Jahr 2009, in den folgenden Jahren hat es diverse Server-Crash gegeben ;)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: nompang am 12. Dezember 2014, 21:52:30
Danke, wie steht es doch am Stadttor von Schaffhausen?

"Lappi, mach d'Auge uuf"

 ;)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Bruno99 am 12. Dezember 2014, 22:15:47
"Lappi, mach d'Auge uuf"

kleine Korrektur, es heisst "Lappi tue d'Augen uf"    :-)

(https://encrypted-tbn3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQFuSIvVyUYE0MWQDxJdenHHgzkaPW4A2tlsyDesRVRfZmF82xw)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: archa am 13. Dezember 2014, 06:23:36
Hier in Thailand könnte an verschiedenen Orten auch der Spruch:

                                              "Lappi mach d'Auge ZUE"

nicht schaden. :-)

archa
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: udo50 am 13. Dezember 2014, 07:43:44
Hier in Thailand könnte an verschiedenen Orten auch der Spruch:

                                              "Lappi mach d'Auge ZUE"

nicht schaden. :-)

archa

Einfach köstlich morgens schon etwas humorvolles zu lesen :] :] :] :] ;} ;} ;}
Danke
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: archa am 14. Dezember 2014, 07:12:33
Oh! @udo50 du musst auch wissen, dass ich im Grunde genommen ein fröhlicher humorvollen Mensch bin.
Aber leider auch ab und zu etwas zu Sensibel.

Noch ein schöner Sonntag. [-]

archa
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: dart am 06. Februar 2015, 11:50:12
Wegen dringend erforderlicher Wartungsarbeiten und Verbesserungen des elektronischen Geschäftssystems schließt die Krungthai Bank (KTB) am kommenden Sonntagmorgen von 2 bis 6 Uhr ihre ATMs.

Der Farang /de/pages/krungthai-schliesst-sonntag-ihre-atms
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: dart am 24. Februar 2015, 17:23:29
Nur kurz erwähnt...ab Donnerstag werden neue, angeblich fälschungssichere, 100,-Baht Banknoten iausgegeben.

http://www.bangkokpost.com/news/general/482614/new-high-tech-100-baht-notes-coming-thursday

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20150224/c1_482614_150224164620.jpg)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: goldfinger am 16. Juni 2015, 09:35:11
Kasikorn schliesst alle Filialen und Geldautomaten

vom Freitag, 17.07.15 - 22.00h bis Sonntag, 19.07.2015 - 22.00h


(http://up.picr.de/22254258py.jpg)
Titel: Kein Service der Kasikorn am Wochenende Re: Thai Banken
Beitrag von: Khun Tan am 17. Juli 2015, 12:34:05
Wer Kunde bei der Kasikornbank ist, sollte besser daran denken das ab Heute abend 22 Uhr bis Sonntag abend 22 Uhr der Service der Bank sehr eingeschraenkt sein wird.

Zitat
A friendly reminder for K-bankers that Kasikorn will suspend all services tomorrow night through Sunday night.

Withdraw the weekend party money in advance because everything from ATMs, debit cards and internet banking will be offline starting 10pm Friday through 10pm Sunday while the bank makes unspecified “upgrades.”

Credit cards should still work.

(https://pbs.twimg.com/media/CKF5VxiUkAQOAFK.jpg)

http://bangkok.coconuts.co/2015/07/16/reminder-no-kasikorn-bank-all-weekend

Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: goldfinger am 23. Juli 2015, 09:59:35
Betriebsunterbruch bei SCB

(http://up.picr.de/22613508sx.jpg)

Die Siam Commecial Bank (SCB) hat bekanntgegeben, dass Kunden der Bank wegen eines System-Updates von Samstag, 8. August, 23 Uhr bis
Sonntag, 9. August, 5 Uhr kein Geld abheben können.

Der Farang /de/pages/betriebsunterbrechung-bei-der-scb (http://Der Farang /de/pages/betriebsunterbrechung-bei-der-scb)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: joggi am 23. Juli 2015, 11:17:58
Gestern bei der KASIKORN in Phuket :

"Geld-Transfer ins Ausland/Europa", erst naechste Woche wieder moeglich.     ???
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Non2011 am 23. Juli 2015, 15:25:04
Tja, die Leutchen haben halt so ihre Schwierigkeiten mit der ( siehe 90 Tage Meldung online ) Sofware.

Wäre besser hier einen Bäcker ran zu lassen als immer nur die Brezel.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Khun Tan am 17. August 2015, 16:22:45
Ab Freitag sind neue 1000,- Baht Banknoten im Umlauf

Fronseite

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20150817/1161748.jpg)


Ruckseite mit Koenig Chulalongkorn

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20150817/1161752.jpg)

http://www.bangkokpost.com/news/general/658540/new-b1000-banknote-in-circulation-friday
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: udo50 am 26. August 2015, 14:46:10
Mahlzeit  Kopiert aus einem anderen Forum ;D
Bangkok - Die Bangkok Bank hat eine Warnung über Malicious Software herausgegeben, die dazu geeignet ist,Transaktionen von Kundenkonten zu tätigen, die sich für den Online-Banking-Service „Bualuang iBanking“ registrierthaben.
In der Erklärung heißt es: Phishing-Mails werden zu iBanking-Kunden per SMS, MMS und E-Mails geschickt, dieangeblich von der Filiale stammen. Wenn diese Nachricht vom Empfänger geöffnet wird, wird er gebeten eineSoftware auf dem Smartphone, iPad oder Computer zu installieren. Der Betrüger kann dann ohne das Wissen desKontoinhabers Beträge auf andere Konten überweisen.
„Die Bangkok Bank wird nie SMS, MMS oder E-Mails an Kunden versenden, in denen sie zum Download undInstallieren einer Software aufgefordert werden“, sagte Wassana Nakchaineramit, Leiterin der Bangkok Bank Filialeauf Phuket.

„Wenn ein Kunde sich für iBanking anmeldet, erhält er oder sie eine automatische SMS auf das Handy, in der nurmitgeteilt wird, dass der Service zur Verfügung steht. Jedwede folgende Nachricht mit einem Download-Link alsAnhang stammt nicht von der Bank“, betonte Frau Wassana.
Sie sagte, dass jeder Kunde über diese Schad-Software informiert worden ist und es auf Phuket bisher keinenBetrugsfall gegeben hat.
Die Bank hat ihre Kunden gebeten, keine unzulässigen Programme auf ein „jailbroken“ iOs-Gerät oder „rooted“Android-Gerät herunterzuladen und empfiehlt Anti-Viren-Software auf Handys, Tablets und Computer zu installieren.
Bankkunden können weitere Informationen beim Bualuang Telefon-Service unter der Rufnummer 1333 erhalten. DerDienst ist 24 Stunden am Tag erreichbar.

Den Link konnte ich nicht einstellen. Hat nicht gefunzt .Ob das damit zusammenhängt das er vom Wochenwitz ist?
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: kiauwan am 26. August 2015, 15:31:20
Auch wer kein Internetbanking hat bekommt von der bangkokbank zur Zeit die Mitteilung das zur Zeit kein SMS Versand der bangkokbank moeglich ist (die Kunden die eine SMS bekommen wenn Geld vom oder aufs Konto geht)
Die sind anscheinend mal richtig boese gehackt worden.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Kern am 26. August 2015, 16:20:13
Hallo Udo


Diese Meldung steht doch auch im TIP online.
>>http://thailandtip.info/2015/08/25/bangkok-bank-warnt-vor-boesartiger-software-beim-online-banking/ (http://thailandtip.info/2015/08/25/bangkok-bank-warnt-vor-boesartiger-software-beim-online-banking/)<<
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: joggi am 26. August 2015, 16:21:13



zur Zeit kein SMS Versand der bangkokbank moeglich ist (die Kunden die eine SMS bekommen wenn Geld vom oder aufs Konto geht)


m
933

Bei mir geht es immer noch !    ;)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: udo50 am 26. August 2015, 21:02:22
Hallo Udo


Diese Meldung steht doch auch im TIP online.
>>http://thailandtip.info/2015/08/25/bangkok-bank-warnt-vor-boesartiger-software-beim-online-banking/ (http://thailandtip.info/2015/08/25/bangkok-bank-warnt-vor-boesartiger-software-beim-online-banking/)<<

Nábend Achim "Hasse Recht"     Danke aus Photharam Udo
Titel: Eine Bank mit sozialem Engagement in Thailand?
Beitrag von: Khun Tan am 22. September 2015, 16:22:59
Eine Bank mit sozialem Engagement?

Die SME Bank will Ex-Knackis mit einem zinsfreien Darlehen von 50k einen Start zurueck ins buergerliche Leben vereinfachen.

http://www.bangkokpost.com/business/finance/702736/sme-bank-to-help-ex-convicts
Titel: Thai Banken - Einlagensicherung wird fortgesetzt
Beitrag von: goldfinger am 27. April 2016, 10:52:45
Einlagensicherung wird fortgesetzt

Gemäss Gesetz müsste die Einlagensicherung am 11. August von 25 Mio. auf 1 Mio. gesenkt werden.

Das Kabinett hat nun beschlossen, dass man diese Senkung so nicht durchführt und einen neuen Zeitplan
und Abstufungen eingeführt.

15 Mio. vom 11.8.16 bis 10.8.18
10 Mio. vom 11.8.18 bis 10.8.19
  5 Mio. vom 11.8.19 bis 10.8.20
ab 11.8.20 = 1 Mio.

http://www.bangkokpost.com/business/finance/949125/cabinet-okays-deposit-protection-extension (http://www.bangkokpost.com/business/finance/949125/cabinet-okays-deposit-protection-extension)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: goldfinger am 17. Mai 2016, 08:40:15
Banken starten den Umtausch alter Karten

Ab heute werden die alten Bankkarten mit Magnetstreifen gegen neue Karten mit Chip ausgetauscht.
Der Umtausch soll bis ende 2019 abgeschlossen sein.

Zur Zeit sollen 86% der 60'000 ATM's bereits auf das Lesen von Chipkarten umgerüstet sein.

Wer vor Anlauf der alten Karte auch Chip-Karte umsteigen will wird zur Kasse gebeten.

http://englishnews.thaipbs.or.th/content/163450 (http://englishnews.thaipbs.or.th/content/163450)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Bruno99 am 17. Mai 2016, 12:00:17
Musste vor laenger Zeit, koennte bereits etwa 2 Jahre her sein, bei der Bangkok Bank die Karte austauschen, da sie gebrochen war.

Die neue Karte war damals schon mit einem Chip bestueckt.
Der einzige Nachteil, den die Karte hat, sie funktioniert nur an Bangkok Bank ATM's, da die anderen Banken den Chip nicht verarbeiten koennen.

http://www.bangkokbank.com/BangkokBank/PersonalBanking/DailyBanking/Be1stVisaDebitCard/Be1stSmart/Pages/Default.aspx

Wenn dadurch ein Bezug, neu an anderen Bank ATM's ebenfalls moeglich wird...  ;}
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: luklak am 17. Mai 2016, 12:16:55

Der einzige Nachteil, den die Karte hat, sie funktioniert
nur an Bangkok Bank ATM's, da die anderen Banken den Chip nicht verarbeiten koennen.


h

W

Genau so eine habe ich seit 2008 und immer nur an
BKKBK-ATM benutzt.
Diese sind ja sehr weit verbreitet.     8)

Das die Karte bei anderen ATM nicht geht, ist
eine zussaetzliche  Sicherheit.   

Das wissen die "Kamoi's" und lassen die Finger davon.     {*

 [-]
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Benno am 17. Mai 2016, 14:16:18
Banken starten den Umtausch alter KartenAb heute werden die alten Bankkarten mit Magnetstreifen gegen neue Karten mit Chip ausgetauscht.Der Umtausch soll bis ende 2019 abgeschlossen sein.

Der einzige Nachteil, den die Karte hat, sie funktioniert nur an Bangkok Bank ATM's, da die anderen Banken den Chip nicht verarbeiten koennen.

Diese Verfahrensweise stellt immerhin eine Steigerung der angeblichen Sicherheitsmassnahmen dar welche durch die Deutsche Postbank im Jahre 2011 mit dem VPay-Verfahren eingefuehrt wurde.
Wenn diese Bangkok Bank Geldkarte nicht einmal in Thailand an den ATM's anderer Banken funktioniert,dann ist mit dieser Karte ein Geldbezug in anderen Staaten der SOA-Region - oder gar weltweit vollkommen aussichtslos.

Es ist zwar anzunehmen,dass @Bruno99 auf Grund des eingesetzten Links diese Debit card(http://www.bangkokbank.com/SiteCollectionDocuments/Bualuangkids/Card_Be1st.png) meint.
Die Frage stellt daher ob es auch die Bangkok Bank ATM Card betrifft (http://www.bangkokbank.com/SiteCollectionDocuments/Bualuangkids/Card_ATM.png) bleibt leider dabei offen.

Zur Erinnerung an das Drama Deutsche Postbank:

Immer mehr Geldinstitute stellen Ihren Kunden als sogenannte "EC-Karte" (Electronic Card) nicht mehr weltweit einsetzbare Maestro-Karten aus, sondern Karten mit dem VPay-Logo. Zuletzt hat die Postbank verkündet, ganz auf VPay umzustellen: VPay ist ein Chipbasiertes Zahlungssystem, welches keinen Magentstreifen mehr einsetzt, da dieser laut dem Betreiber VPay unsicher und leicht zu beschädigen sei.

Verbraucherschützer warnen eindringlich vor dem Einsetzen von VPay-Karten: Diese sind im Ausland wertlos. Wer in einem Land außerhalb der EU wie beispielsweise in den USA Geld von seinem Konto abheben möchte, steht mitten im Urlaub mit leeren Taschen da.

Es erscheint nach der Eingabe des PIN-Codes eine Fehlermeldung des Geldautomaten: "unsufficient data from card". Trotz ausreichender Deckung haben Reisende keine Möglichkeit, an ihr Geld zu gelangen. Grund: VPay-Karten funktionieren nur innerhalb Europas.

VPAy wollte mit Herasugabe dieses neuen Zahlungssystems den europäischen Kartenmarkt revolutionieren, hat jedoch nur wenige Banken und Kunden überzeugen können. Überdurchschnittlich häufig kommt es beim Bezahlen mit der VPay-Karte zu "Systemfehlern". Wer bisher bequem im Ausland Geld abheben konnte, hat nun Kunden keine Möglichkeit mehr, an sein Geld heranzukommen. VPAy sei ein rein europäisches Zahlungssystem, so der Herausgeber, uns sei nicht im Ausland einsetzbar.

VPay-Karten werden in keinem Land außerhalb Europas akzepiert, insbesondere NICHT in beliebten Reiseländer wie:

Algerien
Dubai
Kannada
Marokko
Mexiko
Thailand
Tunesien
USA

Ferner sind VPay-Karten auf dem gesamten Afrikanischen Amerikanischen, Asiatischen und Australischen Kontinent nicht einsetzbar.

Welcher Vorstand sich mitten im 21. Jahrhunderts in Zeiten weltweiter Globalisierung einer solch massiven Fehlentwicklung verantwortlich gemacht hat, gehört seines Postens entbunden."

> http://www.zeitgeistmagazin.com/travel/1103-warnung-vor-vpay-karten-abheben-im-ausland-nicht-moeglich

Moege die Deutsche Postbank durch ihr V-Pay Arrangement moeglichst von vielen ihrer Kunden durch einen Wechsel zu reisefreundlicheren Banken entbunden werden.

Quelle: http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=10124.0
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Bruno99 am 17. Mai 2016, 16:05:41
Es ist zwar anzunehmen,dass @Bruno99 auf Grund des eingesetzten Links diese Debit card(http://www.bangkokbank.com/SiteCollectionDocuments/Bualuangkids/Card_Be1st.png) meint.

nein Benno, meine sieht genaus aus, wie im Link:

(http://www.bangkokbank.com/BangkokBankThai/Documents/Site%20Images/2012/MPic/Be1stSmart.jpg)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: asien-karl am 17. Mai 2016, 17:32:42
Immer mehr Geldinstitute stellen Ihren Kunden als sogenannte "EC-Karte" (Electronic Card) nicht mehr weltweit einsetzbare Maestro-Karten aus, sondern Karten mit dem VPay-Logo. Zuletzt hat die Postbank verkündet, ganz auf VPay umzustellen: VPay ist ein Chipbasiertes Zahlungssystem, welches keinen Magentstreifen mehr einsetzt, da dieser laut dem Betreiber VPay unsicher und leicht zu beschädigen sei.

Verbraucherschützer warnen eindringlich vor dem Einsetzen von VPay-Karten: Diese sind im Ausland wertlos. Wer in einem Land außerhalb der EU wie beispielsweise in den USA Geld von seinem Konto abheben möchte, steht mitten im Urlaub mit leeren Taschen da.

Diesen Zustand verdanken wir maßgeblich den so modernen USA mit ihrer Liebe zum Streifen in der Hose! Ach nee auf der Karte wegen den umstellungskostend, versehen, sorry.  :}
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: namtok am 17. Mai 2016, 17:37:47
Ob die  "smarte" Karte an anderen Bankautomaten nicht funktioniert hatte ich bisher noch nicht getestet, schliesslich gibt es genügend Bangkok Bank Automaten ohne Zusatzgebühr.

Mit der alten Karte ist es aber kein Problem Geld in Europa an Automaten mit dem Plus - Symbol abzuheben.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Bruno99 am 17. Mai 2016, 21:55:41
Ob die  "smarte" Karte an anderen Bankautomaten nicht funktioniert hatte ich bisher noch nicht getestet, schliesslich gibt es genügend Bangkok Bank Automaten ohne Zusatzgebühr.

Also probiert habe ich es auch nicht, wurde aber in der Bank mehrmals darauf hingewiesen, dass ich mit der neuen Karte nur an Bangkok Bank Automaten Geld beziehen kann.
In Shopping Center sind sie wie alle anderen Banken ebenfalls vertreten, da eruebrigt sich der Gang zu einer anderen Bank.
Ich war jedenfalls noch nie in der Lage, kein Geld beziehen zu koennen.
Ich verwende sie auch nicht als Debitkarte, da habe ich eine andere fuer.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Philipp am 18. Mai 2016, 11:58:50

Ich verwende sie auch nicht als Debitkarte, da habe ich eine andere fuer.

Ich verwende sie ausschließlich als Debitkarte und da gab es bisher noch nirgends Probleme.
Die Mädels an der Kasse müßen sie jetzt einstecken und nicht mehr durch den Schlitz ziehen.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: malakor am 18. Mai 2016, 14:40:52

Ich verwende sie auch nicht als Debitkarte, da habe ich eine andere fuer.

Ich verwende sie ausschließlich als Debitkarte und da gab es bisher noch nirgends Probleme.
Die Mädels an der Kasse müßen sie jetzt einstecken und nicht mehr durch den Schlitz ziehen.

Und: kommen die wieder raus ?
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Burianer am 18. Mai 2016, 15:56:26
 ??? malakor, das geht doch hin und her  :]
Das letzemal   als ich eine Karte reinsteckte, kam sie wieder rauss.
Nein ich will aber, wieder rein,  danach die Antwort. Heute ausser Betrieb  :-X
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: namtok am 20. Mai 2016, 04:29:49
Die "Streifenkarten" bleiben bis Ende 2019 gültig


ATM Cards With Magnetic Stripes Must be Replaced - by 2020

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1463659635&section=13
Titel: Sonder-Banknote zu Ehren der 70j. Regentschaft des Koenig
Beitrag von: Boy am 30. Mai 2016, 17:31:07
Zu Ehren der 70j. Regentschaft des Koenig druckt die "Bank of Thailand" eine Sammler-Banknote von 70,- Baht.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20160530/1790581.jpg)

Die Banknote wird in einer Auflage von 20 Mio Stueck gedruckt und kommt fuer 100,- Baht in den Verkauf.

http://www.bangkokpost.com/business/finance/994821/banknote-to-commemorate-kings-70-year-reign
Titel: Re: Wirtschaft Thailand
Beitrag von: luklak am 03. Juni 2016, 12:49:50
Gerade kommt im  THAI - TV,  Kanal 3  die Meldung :

Guthaben-Zins der THAI-Banken geht auf  (Richtung) = 0,00% !      >:

Das Kopfkissen laesst gruessen.    C--

Oder, jetzt noch fleissiger Kohle ausgeben, bevor = mott !     ;)

 [-]
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: namtok am 04. Juni 2016, 03:35:59
Die TMB (Thai Military Bank) wäre die erste Bank in Thailand gewesen, die  "Nullzinsen" fürs Sparkonto (Savings Account)  einführen wollte, auch um "Überschussliquidität", also Spareinlagen die in der derzeitigen Höhe nicht "erwünscht" sind abzubauen.

Nach einem "Shitstorm" in Thailands sozialen Medien hat sich der Vorstand aber wieder dazu durchgerungen, den alten Sparzinssatz von auch nicht gerade üppigen  0,125 % pro Jahr zu reaktivieren.

http://www.nationmultimedia.com/business/TMB-backtracks-on-interest-30287368.html
Titel: Re: Re: Wirtschaft Thailand
Beitrag von: hanni am 04. Juni 2016, 10:59:13
Hi, komisch das dieses "Thema" hier ja wohl keinen "hinter dem Ofen der Air-con hervorlockt...

Oder sind zuviele noch in der "Schockstarre" am Ausharren....weil die Wirklichkeit sie hier auch gefunden hat?

"Die Thais haben sich mit 0,0 Prozent nicht zufrieden gegeben, wenigstens noch auf "Peanutsniveau" von 0.125 Prozent 'rausschlagen koennen...."

Mal sehen wie  es weiter geht....

 Evtl. "gehts aber auch hier weiter "  C-- zu "Thai Banken Antwort # 37

Gruss H.
Titel: Re: Re: Wirtschaft Thailand
Beitrag von: luklak am 04. Juni 2016, 11:16:44
@hanni

Du hast Recht.

Es war die TMB - die "Thai Military Bank", die  0,00 %
als "erste" THAI-Bank "einfuehren" wollte.     ;]

Wollte, denn der Protest der THAI's war zu heftig !     >:

Die Ruecknahme dieser "Idee" war Gestern im THAI-TV zu sehen.

 [-]
Titel: Re: Re: Wirtschaft Thailand
Beitrag von: Suksabai am 04. Juni 2016, 11:54:38

@hanni

und.. . .

wie willst du dich dagegen wehren?

Na also, somit: Nachricht empfangen, je nach Persönlichkeit kurz geärgert - das Leben geht weiter.. . .
 [-]
lg
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: shaishai am 04. Juni 2016, 13:26:21
hmm, 0% oder 0,125%

das ist wirklich wichtig und hat einen grossen einfluss auf mein leben.

denn ob ich bei 10.000 euro

0 euro oder
12,50 euro pro jahr zinsen kriege,
sind in der tat überlebenswichtig  :]


mfg
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: malakor am 04. Juni 2016, 15:44:14
hmm, 0% oder 0,125%

das ist wirklich wichtig und hat einen grossen einfluss auf mein leben.

denn ob ich bei 10.000 euro

0 euro oder
12,50 euro pro jahr zinsen kriege,
sind in der tat überlebenswichtig  :]




mfg


Und bei 0,00 % spart man auch die Quellensteuer von 15 %.   ;}
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Patthama am 04. Juni 2016, 19:05:19
Richtig malakor!
Aber diese 15% Quellensteuer fehlen nun  auch dem Generalissimo,um seine Spielzeuge zu finanzieren.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: namtok am 04. Juni 2016, 19:25:47
Auf Zinserträge gibt es einen Freibetrag von 10 000 Baht pro Jahr.

Also würde man  bei diesem Zinssatz erst bei  über 8 Mio Baht Einlage zur Kasse gebeten
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Patthama am 04. Juni 2016, 19:39:46
Auf Zinserträge gibt es einen Freibetrag von 10 000 Baht pro Jahr.



Namtok,hat sich da etwas geaendert.Bin der Meinung,dass der Freibetrag zumindest bisher,bei 20.000 Baht,fuer ein gewoehnliches Sparbuch lag.Bei vereinbarten Laufzeiten,geht ja immer die 15% Quellensteuer ab.
Meine Frau hat in letzter Zeit oefters mal Geld bei der Thokosoo (Landwirtschaftsbank) angelegt.Bei dieser Bank, geht generell keine Quellenmsteuer ab.Egal ob lang,oder kuzfristige Anlagen.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: malakor am 05. Juni 2016, 09:39:06
Fuer Farang gibt es keinen Freibetrag bei den Zinseinnahmen. Ob fuer Thai, weiss ich nicht.


Werden einem Farang 15% Quellensteuer abgezogen von den Zinseinnahmen, so kann er diese auf Antrag beim Steueramt zurueckerhalten.

Wie das geht, wurde in Thai-Visa in den letzten Monaten einem ehemaligen Member vom TIP-Forum auf Anfrage erlaeutert.

Auf Phuket ist das Steueramt direkt neben dem Gefaengnis.   ;]
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Patthama am 05. Juni 2016, 12:35:50



Werden einem Farang 15% Quellensteuer abgezogen von den Zinseinnahmen, so kann er diese auf Antrag beim Steueramt zurueckerhalten.





Im Prinzip richtig malakor.
Es gelten aber die normalen Steuersaetze.
Das heisst.
Zinseinnahmen kann man sich bis 150.000.-Baht voll erstatten lassen.
ueber 150.000,- bis 300.000. sind dann aber 5% zu versteuern.Immerhin noch 10% von 15% zurueck.
ueber 300.000.- bis 500.000.-sind dann 10% zu versteuern
ueber 500.000- bis 750.000.- sind dann 15% zuversteuern
ueber 750.000.-verhaelt man sich am besten still,weil dann  20% zu versteuern waeren.

Zu den Zinseinnahmen muessen  aber noch evtl. andere Einnahmen mit angerechnet werden.Ich nenne mal da eine Rente aus D.Wer z.B. eine Rente aus D von sagen wir mal 1200Euro bezieht,haette ja somit schon Einkommen von ca 580.000.- Baht,und dann duerfen es nicht mehr so viel an Zinseinkuenften sein,um ueberhaupt noch ein paar Baht vom Finanzamt zurueckerstattet zu bekommen.

Man kann natuerlich auch beim Ausfuellen ,der Steuererklaerung,die Rentenzahlung aus D wegen zunehmenden Gedaechtnisluecken  vergessen,mit anzugeben.. C--
Aber im heutigen IT Zeitalter waere ich da vorsichtig.Muss aber jeder fuer sich selbst entscheiden.

Malakor
Es gibt auch fuer Falangs einen Freibetrag fuers normale Sparbuch von 20.000.-Baht.Also zumindest auf meinen Tagesgeldkonten bei verschiedenen Banken,habe ich noch nie diese 15% abgezogen bekommen.Habe aber immer darauf geachtet,dass ich nie zuviel drauf hatte,dass die Zinsen pro Jahr,und Bank nicht ueber 20.000.-Baht lagen.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: malakor am 05. Juni 2016, 17:22:08
Patthama

Nicht die Zinseinnahmen kann man sich erstatten lassen, sondern nur die Steuern, wenn die Zinseinnahmen nicht mehr als 150.000 betragen (unter der Voraussetzung, dass keine anderen Einkuenfte vorliegen).


Mir hat die SCB immer die 15% abgezaogen, egal wie hoch die Zinseinnahmen waren.

Vielleicht war das mit dem Freibetrag fuer Farang frueher mal, heutzutage wohl nicht mehr, aber dafuer keine ich meine Hand nicht ins Feuer legen.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Patthama am 05. Juni 2016, 18:22:51
Patthama

Nicht die Zinseinnahmen kann man sich erstatten lassen, sondern nur die Steuern, wenn die Zinseinnahmen nicht mehr als 150.000 betragen (unter der Voraussetzung, dass keine anderen Einkuenfte vorliegen).



Richtig malakor.
Man kann sich natuerlich nur die von den Banken zuvor abgefuehrten Steuern,also diese 15% auf die Zinsen,vom Finanzamt erstatten lassen.
Nur z.B., Haette man Zinseinkuenfte von genau 150.000.- Baht,bekaeme man die  vorab abgezogenen 15%,also 22.500Baht wieder vom FA erstattet.
Bei hoeheren Zinseinkuenften eben wie oben beschrieben.

Malakor,mit dem Freibetrag fuer Farangs sind wir uns nicht ganz einig.Werde demnaechst mal in ein Waffengeschaeft gehen,und mir eine Pistole kaufen,damit ich mich mit dir Duellieren kann.Ort,und Zeitpunkt ueberlasse ich dir,(Spasstaste aus)

Im Ernst,werde mich demnaechst mal etwas genauer erkundigen,und evtl,hier dann berichten.
Titel: Re: Sonder-Banknote zu Ehren der 70j. Regentschaft des Koenig
Beitrag von: Boy am 10. Juni 2016, 20:55:11
Zu Ehren der 70j. Regentschaft des Koenig druckt die "Bank of Thailand" eine Sammler-Banknote von 70,- Baht.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20160530/1790581.jpg)

Die Banknote wird in einer Auflage von 20 Mio Stueck gedruckt und kommt fuer 100,- Baht in den Verkauf.

http://www.bangkokpost.com/business/finance/994821/banknote-to-commemorate-kings-70-year-reign

Ein Angestellter der Krung Thai Bank musste sich heute rechtfertigen warum er mit den Sammlernoten ein privates Geschaeft gemacht hat, und die nicht wie vorgesehen, oeffentlich in Umlauf fuer Jedermann gebracht hat.

http://www.khaosodenglish.com/news/business/2016/06/10/bank-worker-apologizes-king-anniversary-banknotes/

====

Ganz sicher kein Einzelfall, wir waren selber in einigen Banken. Die Info kurz nach Ausgabe der Scheine "Mai Mii, alle schon verkauft" (Genau so auch berichtet von einer Bekannten in Phuket)

Durch ein wenig Vit. B bekommen wir ueber eine befreundete Fa. doch noch ein paar Scheine.

Eine gross angekuendigte Aktion (mit geringem Potenzial) die dem Somchai niemals zugaenglich gemacht werden wird
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Hancock am 11. Juni 2016, 04:34:41
Schade, ich hätte gerne so einen Schein gehabt. Ich habe jemanden gebeten zu gucken, aber das wird wohl ein Schuss in den Ofen werden...  {{
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: namtok am 11. Juni 2016, 12:33:27
Das (offizielle)  Finanzierungsmodell ist  sehr interessant.

Da könnten sich zahlreiche andere klamme Notenbanken ein Beispiel daran nehmen...
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Non2011 am 18. Juni 2016, 18:42:32
Tag zusammen.

Wollte hier kein neues Thema eröffnen - nutze daher die Antwortfunktion -Ist zwar schon einmal angerissen worden, finde aber den Thread nicht mehr -zu einer Frage :

Bei welcher Bank in TH kann ich mit einer Maestro Card mehr als nur 1 x 20.000.- THB am Automaten ziehen.

Meine Frau bekommt bei der z. B. Bangkok Bank immer nur diese bes.20.000.- Bath.

Habe eigentlich keinen Bock, jedesmal wieder 200.- Bath pro Transaktionskosten zu bezahlen.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Benno am 18. Juni 2016, 18:55:56
Die Bank of Ayudhya (Krungsri) zahlt sogar bei Fremdkarten 30 000 Baht aus und verlangt auch "nur" 200 Baht Gebuehren.

(https://www.krungsri.com/bank/App_Themes/Krungsri/icon/Krungsri-Logo/New-krungsri-logo153.png)

Die TMB Bank rückt auch bis 30.000,-THB Heraus.
Und das für 200,-THB Wegezoll.
Ich ziehe zur Zeit mit DKB-Visa und Zahle dann am Automaten auf mein Thaikonto.

Quelle: http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=2365.870
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Non2011 am 18. Juni 2016, 20:02:09
Danke - Benno, werde das nächste Woche wenn wieder in TH meiner Frau näher bringen.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 18. Juni 2016, 20:44:14
Bei der Postbank kostet die Überweisung von EUR 12.500 auf ein Eurokonto bei der Krungsi Bank
EUR 16,50.

EUR 12.500 gehen maximal in einen Auftrag per online Banking.

Für größere Beträge ist ein Überweisungsformular erforderlich, das wird dann relativ billiger.

Bei der Krungsi kann ich per Karte von diesem Konto zu aktuellen Tageskurs THB bekommen.

Ich kann aber auch dort ein Konto in THB führen, auf das ich bei "gutem" Kurs einen Betrag von EUR in THB wechsele und dann von dem THB ziehen.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: namtok am 19. Juni 2016, 00:46:10
Bei der Auswahl der Überweisung auf Transferkostenteilung (Share) kassiert die Postbank lediglich 2,50 Euro, da man auch bei der Auswahl  der Kosten zu Lasten des Absenders (OUR - Zahlung - wobei ein höherer Betrag abgebucht wird ) nicht darum rumkommt, dass die Thaibank die ihr zustehende Gebühr vom Konto des Empfängers einbehält.

Von daher kann man bei der Kostenteilungsvariante gegenüber der Wahl zulasten des Senders oder Empfängers ein paar Euro sparen.
Titel: Angeblich zunehmend gefaelschte 1000K Banknoten im Umlauf
Beitrag von: Boy am 30. Juni 2016, 17:33:14
Laut diesem Bericht sind zunehmend gefaelschte 1000K Banknoten im Umlauf, und es wird auch darauf hingewiesen wie man die Kopie von der echten Note unterscheiden kann.

Zitat
Look up and down the thin, silver hologram strip on the left hand side and be sure it is not placed too far from the left hand edge of the note. It should not be obscuring the head of the Garuda image at the top

(http://i2.wp.com/pattayaone.net/wp-content/uploads/2016/06/fake-money-1000.jpg?fit=381%2C395)

http://pattayaone.net/pattaya-news/226413/increasing-number-fake-1000-baht-notes-circulation/

Neugierig geworden habe ich mir aus meiner Geldboerse 2 Banknoten etwas genauer angeschaut, und sehe da schon deutliche Unterschiede im Abstand des Silber Hologram zu dem Kopf des Garuda, und die beiden Noten sind ganz sicher schon eine lange Zeit im Umlauf. ???

(http://www.bilder-upload.eu/upload/99d637-1467282141.jpg)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: karl am 30. Juni 2016, 18:28:32
Ich habe heute Scheine aus dem ATM bekommen, da ist überhaupt kein Silberstreif drauf !
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Benno am 30. Juni 2016, 19:04:23
https://youtu.be/4YvQ3V-C2lA

Schon wieder gefälschte 1.000 Baht Scheine in Pattaya unterwegs

Am Freitag wurde die Polizei zum Chaimongkol Markt auf der Süd-Pattaa Straße gerufen. Mehrere Händler hatten bemerkt, dass hier bereits etliche gut gefälschte 1.000 Baht Scheine im Umlauf waren.

Weiterlesen: http://bit.ly/29amE54

Wieder einmal sind in Bangkok gefälschte 1000 Baht Banknoten aufgetaucht.
Die Fälschungen sind leicht an der Seriennnummer 4 - G - 0.751.867 und auf dem Flügel auf der vorderen Seite links des Geldscheines zu erkennen. Die Flügel auf den falschen Banknoten sind nicht transparent, das aufgedruckte Hologramm verdeckt den linken Flügel.

(http://fs5.directupload.net/images/160630/z44v367u.png) (http://www.directupload.net)

Quelle: http://bit.ly/29amE54
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Benno am 30. Juni 2016, 19:55:12
Der Farang hat es eben schwer in Thailand, da es in Bezug auf  einen gueltigen 1000 Baht Schein verstaendlicherweise zu Irritationen kommen kann:

Ich habe heute Scheine aus dem ATM bekommen, da ist überhaupt kein Silberstreif drauf !

(http://fs5.directupload.net/images/160630/9oylgfqi.png) (http://www.directupload.net)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Boy am 30. Juni 2016, 20:06:56
Die Flügel auf den falschen Banknoten sind nicht transparent, das aufgedruckte Hologramm verdeckt den linken Flügel.

(http://fs5.directupload.net/images/160630/z44v367u.png) (http://www.directupload.net)

Quelle: http://bit.ly/29amE54

Cheers  [-]
Das ist doch schon einmal deutlich klarer als der Quatsch aus dem Kaeseblaettchen "Pattaya One"  [-]
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Boy am 20. August 2016, 22:01:16
Die Kasikorn Bank will einen Kunden voll entschaedigen, dem bei deren Online-Banking System rund 1 Mio Baht geklaut wurde.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1066821/kbank-makes-good-after-online-theft
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Burianer am 20. August 2016, 22:07:12
 ???  Hab auch schon darueber  nachgedacht, was ist , wenn aus dem ATM  einer oder mehr falsche Scheine kommen ?
Beweisen kann ich das nicht., Da ich ja erst beim bezahlen im Big C darauf womoeglich angesprochen werden wuerde.
Gut, den ATM Beleg hab ich ja.
Selber drucken tue ich die auch nicht   >:(
Was wuerde man in solch einem Fall tun ?
Polizei auf jeden Fall herbeirufen.
Doch  ausgeben tut man ja nicht alle Scheine, meist einge Tage spaeter, und dann ?
Ich schaue mir doch nicht jeden Schein an  und feststellen  koennte ich es eh nicht.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Boy am 20. August 2016, 22:14:20

Polizei auf jeden Fall herbeirufen.


Erstmal in Ruhe mit dem Bankinstitut reden, die Braunen machen nur alles, wie ueblich, unnoetig kompliziert. ???
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: schiene am 20. August 2016, 23:41:37
Ich denke die Chance einmal Falschgeld in die Hände zu bekommen ist sehr sehr gering und selbst wenn muss es
der "Gegenüber" auch erst einmal merken.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Burianer am 21. August 2016, 06:25:09
Ich kann mir vorstellen, dass die Tankstellen, aehnlich wie in Deutschland  so einen kleinen Scanner haben, womit sie Falschgeld erkennen koennen.
Die Chance, aus dem ATM Falschgeld zu bekommen halte ich auch fuer sehr, sehr gering.
Titel: Hacker stehlen 12.29 Mio Baht von Geldautomaten der Government Saving Bank
Beitrag von: Boy am 23. August 2016, 15:07:37
Aktuelle Schlagzeile: Computer-Hacker stehlen 12.29 Mio Baht von Geldautomaten der Government Saving Bank

http://www.thaivisa.com/forum/topic/939132-hackers-steal-1229-million-baht-from-gsb%E2%80%99s-atms/

Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Boy am 24. August 2016, 18:50:14
Ja, ne is klar. Auslaender, vermutlich aus Osteuropa sind die Taeter, und die sind leider schon laengst gefluechtet. {:}

http://www.bangkokpost.com/news/general/1069905/foreign-suspects-in-atm-malware-heist-fled-the-country
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Boy am 25. August 2016, 09:24:13
Diebstahl „Made in Ukraine“: Tausende Dollar aus Bankautomaten in Thailand gestohlen

Unbekannte haben mithilfe einer „ukrainischen Technologie“ 300.000 Dollar aus Automaten der staatlichen Sparbank Thailands gestohlen, berichtet die Zeitung „Bangkok Post“ unter Berufung auf Polizeiquellen.

Die Verbrecher, vermutlich aus Osteuropa, nutzten in der Ukraine angefertigte Plastikkarten, um die Bankautomaten mit dem so genannten „Jackpot Virus“ zu infizieren, der die Maschine zwingt, das ganze Geld aus den Behältern auszugeben....

http://de.sputniknews.com/panorama/20160824/312262307/diebstahl-thailand.html
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: luklak am 25. August 2016, 09:52:20
Schon im 2008 hat die BANGKOK Bank neue
ATM installiert, dazu neue KARTEN, die bei
den "alten" ATM der BANGKOK BANK und den
ATM aller anderen BANKEN nicht "funktionierten",
weil eben nun mit Spezial CHIP viel sicherer.      {*


 [-]

 
Titel: Totalausfall bei der Kasikorn Bank?
Beitrag von: Boy am 30. Dezember 2016, 17:38:12
Puenktlich zum Jahreswechsel gibt es seit heute morgen angeblich einen Totalausfall bei der Kasikorn Bank, der auch bis zum Geschaeftsschluss um 17.00 Uhr nicht behoben werden konnte. Onlinebuchungen und Geldabheben bzw. Transfers an Geldautomaten soll nicht moeglicht sein, laut Khaosod

http://www.khaosodenglish.com/news/business/2016/12/30/massive-failure-k-bank-systems-day-nye/.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Suksabai am 30. Dezember 2016, 19:47:13


Hatte beim online-banking erhebliche Probleme, konnte aber mit dem vierten Anlauf die Überweisung tätigen.

Auch der ATM in Ubon R. spuckte brav Geld aus.. . .

lg
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: goldfinger am 10. Februar 2017, 17:04:04
Die wollen wohl keine neuen Kunden mehr  ;]

(http://up.picr.de/28275433mt.jpg)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: goldfinger am 20. April 2017, 15:43:11
Bank of Thailand hat verkündet, dass der 5. Mai kein Bankfeiertag mehr sein wird. Der 28. Juli und 13. Oktober sind dafür nun Bankfeiertage.

(http://up.picr.de/28963367lx.jpg)

Somit entspricht dies nun auch der neuen Feiertagsregelung.
Titel: KBank Sonntag, 16.7.17
Beitrag von: goldfinger am 11. Juli 2017, 16:12:05
(http://up.picr.de/29748932kc.jpg)


Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: goldfinger am 27. September 2017, 09:37:11
5 Grossbanken müssen sich dem Basel III Standard anpassen

Die BoT hat die 5 groessten Banken aufgefordert, Ihre Reserven dem internationalen Standard von Basel III anzupassen.

Die fünf Banken, die als D-SIB eingestuft werden, sind die Bangkok Bank, die Krungthai Bank, die Bank of Ayudhya, die Kasikornbank (KBank) und die Siam Commercial Bank (SCB).

Laut Zentralbankdaten haben diese fünf Banken eine Bilanzsumme von 12,5 Billionen Baht oder 70,2% des Vermögens des Bankensystems.

http://www.bangkokpost.com/business/finance/1331879/bot-embraces-basel-iii-rule (http://www.bangkokpost.com/business/finance/1331879/bot-embraces-basel-iii-rule)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: malakor am 27. September 2017, 10:04:57
5 Grossbanken müssen sich dem Basel III Standard anpassen

Die BoT hat die 5 groessten Banken aufgefordert, Ihre Reserven dem internationalen Standard von Basel III anzupassen.

Die fünf Banken, die als D-SIB eingestuft werden, sind die Bangkok Bank, die Krungthai Bank, die Bank of Ayudhya, die Kasikornbank (KBank) und die Siam Commercial Bank (SCB).

Laut Zentralbankdaten haben diese fünf Banken eine Bilanzsumme von 12,5 Billionen Baht oder 70,2% des Vermögens des Bankensystems.

http://www.bangkokpost.com/business/finance/1331879/bot-embraces-basel-iii-rule (http://www.bangkokpost.com/business/finance/1331879/bot-embraces-basel-iii-rule)

Wird das denn auch streng ueberwacht ?   Von wem ?    Die Weltbank sollte das machen.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: old henri am 27. September 2017, 10:31:10
Die Welt-Bank ist ein Instrument der UNO um verschuldeten Länder zu helfen oder diese ausrauben.

Den dem Basel III Standard über wacht die BIZ mit Sitz in Basel.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bank_f%C3%BCr_Internationalen_Zahlungsausgleich (https://de.wikipedia.org/wiki/Bank_f%C3%BCr_Internationalen_Zahlungsausgleich)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Steed am 01. Oktober 2017, 23:29:04
Prayuth versichert: "Die Top fünf Thaibanken sind sicher und stabil."
Warum muss man diese Aussage treffen oder überhaupt so spezifisch absetzen?
Genau bei den von ihm genannten Banken "ging immer was", wenn es um Dokumente ging...-
Titel: Thai Banken
Beitrag von: goldfinger am 30. Oktober 2017, 15:49:34
Finanzamt will Guthaben auf ruhenden Bankkonten für öffentliche Zwecke nutzen :o :o :o :o :o

Zitat
Der Vorschlag beruht auf der Tatsache, dass es viele Bankkonten gibt, die von ihren Einlegern lange Zeit inaktiv geblieben sind, und der Gesamtbetrag dieser ruhenden Bankkonten wird auf etwa 10 Milliarden Baht geschätzt, sagte Herr Suvich.

Statt diese Gelder ungenutzt zu lassen, sagte er, dass sie für öffentliche Zwecke verwendet werden sollten und die Kontoinhaber ihre Gelder zurückfordern könnten, wenn sie die Beweise hätten, sagte der FPO-Direktor.

http://englishnews.thaipbs.or.th/fiscal-policy-office-wants-to-utilize-dormant-bank-accounts-for-public-benefits/ (http://englishnews.thaipbs.or.th/fiscal-policy-office-wants-to-utilize-dormant-bank-accounts-for-public-benefits/)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Kern am 30. Oktober 2017, 21:44:57
Das wäre der Oberhammer an dämlicher Willkür!  {+
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: namtok am 31. Oktober 2017, 00:37:19
Die Finanzreserven scheinen mal wieder an einem kritischen Tiefpunkt angelangt zu sein    {--
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: kiauwan am 05. November 2017, 00:05:40
naja dann werden sie alle 400000 Baht Kunden die ja im Prinzip auch ungenutzt sind auch gleich der Staatskasse gutschreiben :D

Ich denke es geht wohl darum...Rentner Mueller oder Meier hat seit Jahren bei der Thai Bank ein Konto, aber ist verstorben oder krank oder im Altersheim und somit die 10000 Baht auf dem Konto ungenutzt. .
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Suksabai am 05. November 2017, 08:42:43
Ich denke es geht wohl darum...Rentner Mueller oder Meier hat seit Jahren bei der Thai Bank ein Konto, aber ist verstorben oder krank oder im Altersheim und somit die 10000 Baht auf dem Konto ungenutzt. ..

Die Bank arbeitet sehr wohl mit dem Geld...

Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Wonderring am 05. November 2017, 09:54:44
Moin wer sagt uns denn, das es um den"verstorbenen Rentner ' geht..... der sein Konto nicht mehr abfragt, bzw. auch anderen rechtmaessigen Zugriff darauf erschwert, oder garnicht moeglich macht?

Zitat
Finanzamt will Guthaben auf ruhenden Bankkonten für öffentliche Zwecke nutzen

Zitat
naja dann werden sie alle 400000 Baht Kunden die ja im Prinzip auch ungenutzt sind auch gleich der Staatskasse gutschreiben

Das die Bank mit dem Geld arbeitet hat da garnichts mit zu tun, nur sollte es jederzeit dem Kontoinhaber verfuegbar sein.

Ich verstehe es schon so, das darunter auch gewisse "Festgeldkonten (Ruhekonten)" wohl fallen sollen, denn zu Verlockend wohl die ungenutzten, reichlich vorhandenen "Farangbaht's" ??

Und evtl. zuruckfordern braeuchte man auch nichts, wenn der natuerliche Lauf der Dinge 'einen vorzeitig abruft, oder auch auf unnatuerlicher Weise man davon "entbunden" wird.... (Fenst stur....oder aehnliches) (Satire AUS)

Naturelich muss man dies auch dementsprechend verpacken, damit es"ankommt". Eigentlichj auch nur eine Frage der Zeit gewesen, so wird denn immer klarer welchen Stellenwert uns zugedacht wird, von Anfang an.  {--

Sorry fuer die Optimisten, das ich euer "Weltbild" nicht teilen kann.

LG W.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: kiauwan am 05. November 2017, 10:47:30
Ich denke es geht wohl darum...Rentner Mueller oder Meier hat seit Jahren bei der Thai Bank ein Konto, aber ist verstorben oder krank oder im Altersheim und somit die 10000 Baht auf dem Konto ungenutzt. ..

Die Bank arbeitet sehr wohl mit dem Geld...

Aber es weckt auch die Gelueste anderer mit diesen Geld zu arbeiten...man nennt es dann eben fuer einen guten Zweck

das mit die 400000, Mueller hat 400000 Baht auf der Bank, eine Lebensgefaehrtin, kein Testament und keine Verwandten...die Bank koennte also hunderte Jahre mit dem Geld arbeiten und genau das is dem Staat wohl ein Dorn im Auge

mich wundert es nur das die Thai Banker, die was Geld angeht schon immer sehr einfallsreich waren, diese Konnten nicht irgendwie leergeraeumt haben.....
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Wonderring am 05. November 2017, 11:54:35
Moin Kiauwan....
Zitat
mich wundert es nur das die Thai Banker, die was Geld angeht schon immer sehr einfallsreich waren, diese Konnten nicht irgendwie leergeraeumt haben.

Mal angenommen nach einer gewissen "Schonfrist" waere es passiert, wuerden wir es dann zu wissen bekommen?

LG W.

Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: kiauwan am 07. November 2017, 17:34:51
kenne dafuer die Ablaeufe einer Bank zu wenig , um beurteilen zu koennen ob es so einfach ist irgwendwie Geld auf ein anderes Konto zu transferieren.
Titel: Thai Banken
Beitrag von: Helli am 07. November 2017, 18:05:23
Aber es weckt auch die Gelueste anderer mit diesen Geld zu arbeiten...man nennt es dann eben fuer einen guten Zweck

das mit die 400000, Mueller hat 400000 Baht auf der Bank, eine Lebensgefaehrtin, kein Testament und keine Verwandten...die Bank koennte also hunderte Jahre mit dem Geld arbeiten und genau das is dem Staat wohl ein Dorn im Auge
mich wundert es nur das die Thai Banker, die was Geld angeht schon immer sehr einfallsreich waren, diese Konten nicht irgendwie leergeraeumt haben.
Wie man das macht, haben andere schon lange vorgemacht! Das lernen Banker schon in der Ausbildung!
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8939753.html
Dieser Artikel ist aus 1996 und wer diese Causa verfolgt hat wird sich erinnern, dass die Schweizer Banken schon ein paar Milliönchen locker gemacht haben, die aber dann meist bei korrupten, jüdischen US-Anwälten hängen geblieben sind!!!  {--
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: goldfinger am 18. Januar 2019, 15:33:31
Banken wollen Geld

Ob das Geld am Schalter oder via Geldautomat an Kunden ausgezahlt wird: zukünftig soll dies auf Wunsch der Banken kostenpflichtig sein. Bislang kosteten Überweisungen etwas, auch am Geldautomaten, aber wenn man Geld abhob, war das immer kostenlos.

Die thailändische Zentralbank hat zu entscheiden, ob das rechtmäßig ist.

http://hallomagazin.com/nachrichten-in-deutsch/banken-wollen-geld/ (http://hallomagazin.com/nachrichten-in-deutsch/banken-wollen-geld/)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: malakor am 18. Januar 2019, 17:18:30
Wann will Thailand sein vorsintflutliches Bankenverfahren fuer Private und kleinere Unternehmen bei Ueberweisungen mal aendern ?

Da in den Bankbuechern kein Platz ist fuer Namen und Betreff, muss ein Absender von Zahlungen dem Empfaenger den Zahlungsbeleg irgendwie uebersenden, damit der erkennen kann, wer die Zahlung und fuer welche Rechnung geleistet hat.    {+ {+ {+

Ein ganz eigenartiges Verfahren hat sich TV Euro asia ausgedacht. Da muss man immer ein paar Satang mehr bezahlen und aus dem Betrag hinter dem Komma koennen die den Empfaenger erkennen.  Man darf auch nicht die Zahlung aufrunden, denn dann kommen die voellig ins Schwimmen.    {[ {[


Ist in Zukunft eine Umstellung ueberhaupt noch moeglich  ?


Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Lung Tom am 18. Januar 2019, 17:26:47
Banken wollen Geld
  aber wenn man Geld abhob, war das immer kostenlos.

Das hat der Autor des Artikels nicht ganz sauber recherchiert oder formuliert.

Ich habe zum Beispiel ein Konto bei der Siam Commercial in einer anderen Provinz. Gehe ich hier an den Automaten zum Ein - oder Auszahlen,
genau wie an der Kasse, wenns eine richtige Filiale ist, so fallen dafür immer Gebühren an....Allerdings am Automaten etwas günstiger als an der Kasse.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: malakor am 18. Januar 2019, 17:29:54
Banken wollen Geld
  aber wenn man Geld abhob, war das immer kostenlos.

Das hat der Autor des Artikels nicht ganz sauber recherchiert oder formuliert.

Ich habe zum Beispiel ein Konto bei der Siam Commercial in einer anderen Provinz. Gehe ich hier an den Automaten zum Ein - oder Auszahlen,
genau wie an der Kasse, wenns eine richtige Filiale ist, so fallen dafür immer Gebühren an....Allerdings am Automaten etwas günstiger als an der Kasse.

Das ist mir auch schon passiert. Hebt man ausserhalb der Provinz, in der das Konto gefuehrt wird, Geld ab, so fallen Gebuehren an.

Zieht man um, so sollte man sein Konto aufloesen und in der anderen Provinz ein neues eroeffnen.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: jock am 18. Januar 2019, 18:20:17
@malakor

Falsch,umgekehrt ist es besser !

Zuerst das neue Konto eroeffnen und dann erst das alte Konto schliessen.

Dann und wann hoert man,dass Bankfilialen in der tiefen Provinz,sich ausserstande
sehen,fuer einen Farang ein Konto einzurichten.

Teils,weil sie unsicher sind,ob das erlaubt ist,teils,weil sie mit den Anforderungen
( Non Immigrant,Aufenthaltsbewilligung etc.) sich zu sehr belastet fuehlen.

Oft sind Bankfilialen in der Provinz eine Sub-Filiale,einer groesseren Einheit.Ver-
weigert eine solche Filiale die Eroeffnung,kann man ihnen den Rat geben,doch bei
der Stammfiliale nachzufragen.

Jock
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: kiauwan am 18. Januar 2019, 23:20:32
Bank zu Bank am ATM bei zum Beispiel Kasikorn BKK zu Kasikorn BKK kostenlos

Die Thais koennen ja online alles ueberweisen kostenlos, Strom Wasser usw zahlen, groesster Verlierer dabei 7 11
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: boehm am 18. Januar 2019, 23:32:37
Stimmt nur teilweise, nachmeinen Erfahrungen in der Provinz Khon Kaen!

Überweisung von Kasikorn zu Kasikorn innerhalb der Provinz kostenlos.

Überweisung Kasikorn zu Kasikorn andere Provinz nur ein Mal im Monat kostenlos!

Kommt sicher auch auf das Konto/ATM Karte drauf an.

Die normale Karte, Kosten im Jahr 200 Baht habe ich, da ist es so wie ich vorher beschrieben habe.

Meine Frau hat versehentlich, weil nicht aufgepasst bei neuer Karte, Bankheini einfach eigenmächtig auf 800 Baht ATM Karte gewechselt, allerdings Krungsri Bank Bank of Ayutthaya (gelb), alles frei.

Überweisungen egal wohin, egal zu welcher Bank, und bekommt sogar noch etwas gutgeschrieben, wenn sie Rechnungen online bezahlt.

Also bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Da solte man vielleicht einen neuen Thread eröffnen, welche Gebühren fallen wann und bei welcher Bank an, je nach dem welche ATM Karte man kauft!


Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Don Patthana am 18. Januar 2019, 23:35:39
Bank zu Bank am ATM bei zum Beispiel Kasikorn BKK zu Kasikorn BKK kostenlos

Die Thais koennen ja online alles ueberweisen kostenlos, Strom Wasser usw zahlen, groesster Verlierer dabei 7 11

Wie kann ich Verlierer sein, wenn ich nichts tue?
7/11  macht genug Gewinne
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: kiauwan am 20. Januar 2019, 12:22:56
klar verdiuenen die genug, aber wenn minimum 10 Mio Rechnungen monatlich  online bezahlt werden und nich mehr bei 7/11 sind das 100 Mio, selbst wenn sie sich das teilen muessen tut es dene auch weh
Titel: Thai Banken
Beitrag von: Helli am 23. Januar 2019, 15:12:33
Meine bessere Hälfte hat mir die Tage erzählt (Quelle: Fratzenbuch), dass die SCB "am wackeln" sei!
Hat da jemand etwas gehört?
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: goldfinger am 23. Januar 2019, 15:41:11
Dieses Gerücht wird schon seit längerem verbreitet. Nicht nur über die SCB. Meiner Meinung nach kommt es daher, dass praktisch alle Banken ihr Filialnetz überprüfen und straffen.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Helli am 23. Januar 2019, 15:44:15
Dieses Gerücht wird schon seit längerem verbreitet. Nicht nur über die SCB. Meiner Meinung nach kommt es daher, dass praktisch alle Banken ihr Filialnetz überprüfen und straffen.
Dann schau'n mer mal. Die hiesige Filiale hat erst vor 2 Jahren neu eröffnet und mir freundlicherweise ein Konto eingerichtet (die arroganten Hanseln bei der Kasikorn war ich leid)!
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Patthama am 24. Januar 2019, 15:24:16
Dieses Gerücht wird schon seit längerem verbreitet. Nicht nur über die SCB. Meiner Meinung nach kommt es daher, dass praktisch alle Banken ihr Filialnetz überprüfen und straffen.

Meine mal gelesen zu haben,dass ein nicht gerade geringer Anteil an Aktien der SCB einem gewissen Herrn gehoert,der auch mal gerne in schoenen Bayernland weilt.Kann mir daher nicht vorstellen,dass diese Bank in schlechtes Gerede kommt.

Dass aber die meisten Banken, in naechster Zeit,am Personal,sowie auch am Filialnetz sparen werden,steht fuer mich ausser Frage.Die Digitalisierung wird auch an den Thail.Banken nicht spurlos vorbei gehen.Man sieht es ja auch in D,wo laufend kleinere Filialen von Volksbanken,bzw. Sparkassen,besonders in laendlichen Gegenden geschlossen werden.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: namtok am 24. Januar 2019, 15:28:35
Vorher ein Bericht ueber die Thaibanken im Nation TV da bis vorgestern die Jahreszahlen veroeffentlicht werden mussten. Die SCB war in all den letzten Jahren die profitableste.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Lung Tom am 07. Juli 2019, 19:30:48

Heute hab ich - trotz des echt  {/ Euro-Kurses eine Abhebung bei der TMB gemacht, mit meiner DKB Kreditkarte.

Jetzt auch noch die TMB - die vorher nicht auffällig war - bot mir heute, eine sorgenfreie Abhebung zu gesicherten 32,xx an,
alles Andere wäre mein Risiko.....

In den Banken hocken, scheints, nur noch Verbrecher... :-X
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: kiauwan am 07. Juli 2019, 19:37:06
gibt ja nicht umsonst das Kunstwort "Bankster"
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: franzi am 07. Juli 2019, 19:52:01
Heute mit DKB Kreditkarte beim ATM der Bangkok Bank abgehoben, Kurs 34,34 (noch nicht verbucht, vorgemerkt).

fr
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 07. Juli 2019, 21:56:38
Thailand ist sehr teuer geworden. Das scheint sich wohl rumgesprochen zu haben. Gut so. Auf Phuket berichten Gewerbetreibende, die Low Season sei so low wie noch nie.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: goldfinger am 08. Juli 2019, 16:27:21
SCB bringt neue Geldautomaten auf den Markt, an denen Sie bis zu 200.000 Baht abheben können!

(https://scontent.fbkk7-2.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/66105057_10158610447893012_5325515265264320512_n.png?_nc_cat=111&_nc_oc=AQlACYgLxe61jHU0myAzLm27GgDVTr2_PlQW0VBZ4VHWSIdvNhMUKxyHM7ie15Ybusc&_nc_ht=scontent.fbkk7-2.fna&oh=4a9d5b343e5a0cefe9daa9bb54bc9f70&oe=5DBA55E8)
Titel: Thai Banken
Beitrag von: Helli am 08. Juli 2019, 16:29:12
SCB bringt neue Geldautomaten auf den Markt, an denen Sie bis zu 200.000 Baht abheben können!
Eine Einladung an die Panzerknacker-Banden!  >:
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Burianer am 08. Juli 2019, 16:35:21
Ist ja fuer Eurobezieher jetzt nur noch ne Kleingkeit  :'(  fast 6000 Euros pro Tag  ???  bei 34 Bath/Euro
Da bin ich aber froh, dass ich nur ein Limit von 500 Euros pro Tag habe  ;]
Als ich mein Haus gebaut habe, braucht ich zwar auch einiges an Bath, bei zwei Konten konnte ich jeweils alle 2 Tage 40 000 Bath abheben.
Das reichte mir. Damals wars noch ein guter Kurs, 50 Bath pro Euro.
Heute wuerde es wohl nur noch fuer eine Hundehuette reichen  {[
   3 Rai plus Hausbau 3 Mio Bath. War ein Schnaeppchen  :]
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Philipp am 08. Juli 2019, 18:07:42
SCB bringt neue Geldautomaten auf den Markt, an denen Sie bis zu 200.000 Baht abheben können!


Naja, 200.000 würde ich mir jetzt nicht am Geldautomaten vorm 7/11 ziehen, da geh ich dann besser in die Bank.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: tom_bkk am 08. Juli 2019, 18:32:00
Zitat
Eine Einladung an die Panzerknacker-Banden!  >:

... und sonstige Räuberbanden  >:
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: crazygreg44 am 08. Juli 2019, 18:34:09
SCB bringt neue Geldautomaten auf den Markt, an denen Sie bis zu 200.000 Baht abheben können!


Naja, 200.000 würde ich mir jetzt nicht am Geldautomaten vorm 7/11 ziehen, da geh ich dann besser in die Bank.

Ich glaube nicht dass die SCB solche Automaten vor einen 7/11 stellen wird  :D

ich würde mir beim Einsatz meiner ausländischen Kreditkarte (DKB) gar nicht erst 200,000 ziehen. sondern in der Filiale am Schalter holen. Habe mal gehört dass man sich so die 220 THB Gebühr die beim Einsatz am ATM entsteht, sparen kann. Bis 200,000 THB müsste man ja 6 mal 30,000 und dann noch einmal 20,000 ziehen - also 7 mal 220 THB Gebühr löhnen. Ist das richtig ?

Was die Abhebung mit einer Bankcard der thailändischen Bank betrifft:  Meine SCB Debitkarte hat zum Beispiel ein Tageslimit von 20,000 THB.  Ich frage mich, für welche Klientel sie solche Automaten aufstellen.  Was soll der Vorzug sein gegenüber einer Auszahlung am Schalter - und wieviele Kunden pro Tag brauchen denn gleich so nen Batzen Geld?
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: princo am 08. Juli 2019, 18:57:03
ich braeuchte eine creditkarte v. meiner bangkok bk. visa o.a. haben die das? gebuehren? hat da jemand erfahrung?
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: princo am 08. Juli 2019, 19:00:35
ich braeuchte eine creditkarte v. meiner bangkok bk. visa o.a. haben die das? gebuehren? hat da jemand erfahrung?
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: crazygreg44 am 08. Juli 2019, 19:12:08
ich braeuchte eine creditkarte v. meiner bangkok bk. visa o.a. haben die das? gebuehren? hat da jemand erfahrung?

darin habe ich keine Erfahrung, ich selbst besitze keine Kreditkarte meiner thailändischen Bank.

Bevor Du in einem Forum fragst, bedenke dass von Filiale zu Filiale die Angestellten oft nach Gutdünken und wider besseren Wissens verfahren, gerade bei Farangs stellen sie sich oft unwissend.  Also wird es das Beste sein, Du gehst zu der Filiale Deiner Hausbank und stellst dort die Frage nach den Konditionen. Jede thailändische Bank bietet Kreditkarten an - Mastercard und Visacard -  wahrscheinlich wird die Bonität vorausgesetzt und muss irgendwie nachgewiesen werden. Eventuell werden eine gewisse Mindesteinlage vorausgesetzt bzw eine regelmässige Historie von Einzahlungen und Entnahmen

Es wird auch von der Art des Kontos abhängig sein,  d.h. ob es ein Sparkonto ist oder ein Girokonto

Geh einfach hin und stelle Deine Fragen dazu und höre was sie zu sagen haben
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: jektor am 08. Juli 2019, 20:02:37
ich braeuchte eine creditkarte v. meiner bangkok bk. visa o.a. haben die das? gebuehren? hat da jemand erfahrung?

Ich bin auch Kunde einer Bangkok-Bank. Meine Frau und ich haben je eine Visa-Card (platinium ) Die Beantragung seiner Zeit ging ganz locker von der Buehne. Keine 10 Min. dann war alles fertig aufgenommen. Nach ca. 14 Tagen kam dann die Visa-Card. Seit nunmehr ca. 3 Jahren funzt alles ohne jegliche Probleme. Kosten sind bis jetzt noch nie entstanden.

Ich denke mal, so wie es crazygreg bereits schreibt, es kommt immer auf die Laune des Bankmitarbeiters und die Bonitaet des Bankkunden an. Princo, geh ganz einfach in deine Zweigstelle der Bangkok-Bank und versuche es. Reisepass bitte nicht vergessen.

Gruesse
jektor
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: goldfinger am 10. Juli 2019, 16:43:18
Und noch die Drive-Thru-Ausführung der KBank

(https://scontent.fbkk6-2.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/66192736_10158616749498012_173284789179121664_n.jpg?_nc_cat=107&_nc_oc=AQmvr__OSWxvGqmzMnU7Y-RLzn8hdMiEZHhyCBPDSO9m8OKig1KVGFfDQeq0AOG0S04&_nc_ht=scontent.fbkk6-2.fna&oh=d70c800708cd9e75c8eb87f29f104f5c&oe=5DBAF270)
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: princo am 12. Juli 2019, 18:09:37
ich war heute bei meiner bkk  bank u. habe eine kreditkarte beantragt. sie haben nur die MASTERCARD im angebot. auf meine spezielle frage, ob sie weltweit gilt, wurde bejaht. ich weis aus der vergangenheit, das mir IN DEUTSCHLAND nach einer wartezeit v. ca. 2 wochen  die karte immer seperat zugesandt wurde. heute habe ich sie gleich bekommen, was mich misstrauisch machte. sie geben naemlich auch karten aus, da steht VISA drauf, ist aber fake. voller mistrauen bin ich nach haus u. habe bei der DB mein bahnticket gebucht u.  ooowunder sie hat gefunzt.
was will man mehr. im ersten jahr 400 u. jedes weitere 300 bht.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Lung Tom am 12. Juli 2019, 18:25:11
Wenn man das Procedere aus Deutschland her kennst, ist man zunächst erstaunt. Das ging mir schon vor etwa 15 Jahren so, als ich die Nummer meiner Karte selbst festlegen(eingeben) konnte.

Vor zwei, drei Wochen habe ich meine Frau zur SCB begleitet; sie wollte ein neues Konto eroeffnen. Alter Schwede, da hab ich wieder gestaunt, wie ruck zuck, alles durchgezogen wurde. Kontoeroeffnung noch während wir da waren, incl. Kreditkarten- ausstellung, Eroeffnung Internet-Banking, Aufspielung und Authentisierung einer Anwendung auf dem Mobiltelefon, Einzahlung auf das Konto und, und, und....Das Ganze mit so einem Apple-Gerät, da wurde auch noch ein Foto gemacht und der Ausweis eingelesen...

Echt fantastisch!

@princo:
Auf jeden Fall prima, das auch bei Dir alles gut geklappt hat... {*
Titel: Thai Banken
Beitrag von: Helli am 12. Juli 2019, 18:39:29
auf meine spezielle frage, ob sie weltweit gilt, wurde bejaht.
Das hieße im Umkehrschluss, das "unsere" (in DE ausgestellte VISA oder Master-Karten) ja auch in TH überall gelten müssten (was ja auch in den Hotels funktioniert). Aber in den Supermärkten wie Tesco, BigC und Makro: FEHLANZEIGE!
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: asien-karl am 12. Juli 2019, 18:55:25
Das hieße im Umkehrschluss, das "unsere" (in DE ausgestellte VISA oder Master-Karten) ja auch in TH überall gelten müssten (was ja auch in den Hotels funktioniert). Aber in den Supermärkten wie Tesco, BigC und Makro: FEHLANZEIGE!
Ich habe noch keine Probleme gehabt, weder in Thai noch sonst wo in Asien mit einer der Karten.
OK vor Jahren gab es mal ein paar Banken in China als sie von 4 auf 6 stellen Code umgestellt hatten wo die ATM nicht wollte. War aber wie gesagt nur bei ein paar und zeitlich begrenzt. Sonst könnt ich immer Shoppen oder Geld abheben, wie gesagt egal welche Karte aus DE.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Helli am 13. Juli 2019, 18:54:39
Das hieße im Umkehrschluss, das "unsere" (in DE ausgestellte VISA oder Master-Karten) ja auch in TH überall gelten müssten (was ja auch in den Hotels funktioniert). Aber in den Supermärkten wie Tesco, BigC und Makro: FEHLANZEIGE!
Ich habe noch keine Probleme gehabt, weder in Thai noch sonst wo in Asien mit einer der Karten.
OK vor Jahren gab es mal ein paar Banken in China als sie von 4 auf 6 stellen Code umgestellt hatten wo die ATM nicht wollte. War aber wie gesagt nur bei ein paar und zeitlich begrenzt. Sonst könnt ich immer Shoppen oder Geld abheben, wie gesagt egal welche Karte aus DE.
Von ATM war keine Rede, Karl! Versuche mal, bei MAKRO mit einer VISA-Karte aus DE zu bezahlen!
Titel: Re: Thai Banken - Neue Be1st Card
Beitrag von: Bruno99 am 31. Juli 2019, 13:11:53
Irgendwo gab es eine Diskussion ueber die neue Debit Karte der Bangkok Bank, weiss aber nicht mehr ob es in diesem Forum war oder nicht.

Die neuen Karten sind nicht mehr VISA tauglich, sondern sind mit neuen Zahlungssystemen, in Asien weit verbreitet, ausgestattet, was einigen Expats sauer aufgestossen ist.

(https://www.bangkokbank.com/-/media/feature/page-content/bbl-corporate/teasers/debitcards/debit/be1st-smart-tpn-rabbit-card.png)

Ich habe diese neue Karte seit ein paar wenigen Wochen, neu braucht es einen sechsstelligen Pin-Code, frueher wurden nur vier Zahlen benoetigt.
Mit dieser Karte kann ebenfalls online geschoppt und bezahlt werden, aber da braucht es vorgaenging noch eine kleiner Aktion mit der Bangkok Bank, denn das Limit ist auf 5000 THB eingestellt.
Da ich mit der neuen Karte die Flugtickets fuer mich und meine Frau fuer den diesjaehrigen Heimaturalub bezahlen wollte, ging der Zahlungsvorgang in die Hose.

Also Anruf bei Bangkok Bank (0 2645 5555) und einfach die Zahl eintippen, um mit einer Person im Support verbunden zu werden.
Fuer die Erhoehung der Limite ist ein halbautomatisches Verfahren vorhanden, der Support schaltet den Anrufer auf eine automatisierte Verifikation der Karte um.
Es erfolgt die Aufforderung, die 16-stellige Kartennummer einzugeben und nach einer weiteren Aufforderung den Pin-code .
Danach wird man automatisch wieder zum wieder zum Support umgeleitet, gleiche Person wie vorher.
Der Support bestaetigt dann die Kontonummer fuer diese Karte.
Nach erfolgter Autorisierung wird man fuer die Erhoehung/Aenderung der Limite in einen weiteren automatischen Prozess geschaltet.
Erneut Kartennummer eingeben, Pin-code eingeben (gleiche Schritte wie bei der Verifizierung, die entsprechende Limite kann dann per Nummer geandert werden.

siehe dazu auch folgende Seite:
https://www.bangkokbank.com/en/Personal/Tips-and-Insights/Cards/Instruction-for-Purchasing-Limit-on-Be-st-Debit-Card

Nach erfolgter Aenderung kann man waehlen, zurueck zum Support oder den Anruf zu beenden.
Die Aenderung ist unmittelbar danach aktiv.

Leider gibt es fuer Auslaender eine Einschraenkung, die maximale Limite ist 50'000 THB pro Tag, unabhaengig der verfuegbaren Mittel.

Beim online Ticketkauf (Thai Airways) steht dann fuer die Bezahlung die Auswah "UnionPay" zur Verfuegung, die klickt man an und gibt die Kartennummer, Ablaufdatum und 2. Code (auf der Rueckseite der Karte) ein und klickt die Anforderung fuer einen per SMS aufs Telephon uebermittelten Code an, diesen gibt man dann ein und die Buchung wird geprueft und kann bestaetigt werden (oder sie wird verworfen, wenn das Limit erreicht ist).

Meine beiden Tickets haben diese Limite ueberschritten, den Zahl- und Buchungsvorgang abgebrochen habe.
Die Reservation bleibt knappe 24 Stunden im Buchungssystem und wird danach geloescht.

Die Limite pro Tag bezieht sich auf das Datum und nicht auf "innerhalb 24 Stunden".

Darum habe ich es so geloest:
Neue Buchung, aber nur fuer mich, und dieses Ticket sofort bezahlt.
Das 2. Ticket fuer meine Frau (separater Buchungsvorgang) auf "hold", respektive "pay later" gestellt und nach Mitternacht die Zahlung ausgeloest.
Hat wunderbar funktioniert, die beiden Tickets sind mittlerweile bestaetigt und ich konnte fuer beide Tickets die Sitzplatzreservierung vornehmen.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: kiauwan am 01. August 2019, 09:28:32
naja ohne Visa oder Mastercard muss ich wohl die Bank wechseln da die Karte somit nicht mehr Paypaltauglich ist.
Es scheint so das man sich in Thailand mehr zum chinesischen Anbieter Union Pay hingezogen fuehrt.
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: Bruno99 am 01. August 2019, 09:58:56
Es scheint so das man sich in Thailand mehr zum chinesischen Anbieter Union Pay hingezogen fuehrt.

Das scheint tatsaechlich so, aber auch nicht verwunderlich, denn die meisten Kunden der Bangkok Bank sind Thais und die sind halt eher auf den Asiatischen Markt ausgerichtet.

Sie scheint aber auch dem US Markt erfolgreich eingefuehrt zu sein:

Zitat
The UnionPay acceptance network in the United States is optimizing.
Now, almost all the local ATMs accept UnionPay cards for cash withdrawal and more than 80% of the local merchant locations accept UnionPay credit cards.
UnionPay is also extensively accepted at over 90% of the merchants in popular shopping centers and Outlets in New York Hawaii, San Francisco, Los Angeles, Orlando and Chicago.

Source: https://www.unionpayintl.com/en/mediaCenter/newsCenter/companyNews/2889.shtml
Titel: Re: Thai Banken
Beitrag von: goldfinger am 10. August 2019, 07:42:23
TMB und Thanachart Bank geben Fusionsplan bekannt

https://www.thaipbsworld.com/tmb-and-thanachart-bank-announce-merger-plan/ (https://www.thaipbsworld.com/tmb-and-thanachart-bank-announce-merger-plan/)
Titel: Alte ATM Karten nur mit Magnetstreifen ab ca. Jahresende nicht mehr einsetzbar
Beitrag von: namtok am 07. September 2019, 14:19:19
Das zu berücksichtigen dürfte besonders für Wiederholungurlauber und "teilausgewanderte" wichtig sein, welche ein Thai Konto haben und sich nicht dauernd vor Ort befinden und deswegen keine Möglichkeit haben, bei ihrer Filiale den Kartentausch vorzunehmen :

Bis zum Jahresende müssen alle alten ATM Magnetstreifenkarten auf neuere mit Chip umgestellt werden ansonsten sie wohl beim Versuch des Geldabhebens dann ab Jahreswechsel 2020 wohl nicht mehr "funzen"

http://thailandtip.info/2019/09/07/die-thailaendischen-banken-bemuehen-sich-um-eine-fristverlaengerung-beim-wechsel-der-geldautomatenkarten/