ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Thailands Nachbarländer => Thema gestartet von: Issani am 26. November 2009, 21:27:47

Titel: Dubai
Beitrag von: Issani am 26. November 2009, 21:27:47

Geldsorgen im Boom-Emirat
Steht Dubai vor der Pleite?
Das einstige Boom-Emirat Dubai hat die Notbremse gezogen. Ausgerechnet die Bauherren der gigantischen Palmeninsel vor der Küste können ihre Kredite nicht mehr bezahlen und baten um Zahlungsaufschub. Dabei steht das Insel-Großprojekt wie kein zweites für den märchenhaften Aufschwung des Landes.


http://www.tagesschau.de/wirtschaft/dubai176.html
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: Sonex am 27. November 2009, 00:17:12

Geldsorgen im Boom-Emirat
Steht Dubai vor der Pleite?
...

Ja !



Da wurde viel Geld in den Sand gesetzt.  :(
Das Oel geht auch zu Neige.

Zur Ergaenzung:
...
„Alles, was in arabischer Hand ist, wird im Moment verkauft“, beschrieb ein Händler in Frankfurt die Stimmung am Markt.
Wie vor gut einem Jahr nach dem Kollaps der US-Investmentbank Lehman Brothers flüchteten die Anleger massenhaft in die als sicher geltenden Staatsanleihen, was deren Kurse nach oben trieb.
... ...
http://www.handelsblatt.com/finanzen/marktberichte/emirat-in-zahlungsnoeten-krise-des-glitzerstaats-dubai-erschuettert-finanzmaerkte;2490112


SoneX




Es ist immer das gleich:
Die sind schon lange pleite, aber die Buchhaltung ist noch nicht so weit.
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: Sonex am 27. November 2009, 00:34:51
Die einen schreiben von 60 Milliarden Dollar, andere von 80 Milliarden Dollar welche Dubai World haben.
(60.000.000.000 - 80.000.000.000  ;))

Die Frage ist :
Droht ein Domino-Effekt?

Ich befuerchte, wir sind noch lange nicht ueber dem Berg.
Da werden noch manche Blasen platzen .

Ich erlebe gerade, wie angekuendigte Steuererhoehungen eines Pleite-Staates, die Konsumenten in Schockstarre verharren lassen.
(Wenn man bedenkt, wieviele Staaten eigentlich pleite sind und was noch kommen koennte. )

Zudem machen immer noch die Kreditkarten-Konten zu schaffen .
50 % Rueckgang beim Gebrauch dieser Karten im Einzelhandel laesst schon  dramatisches vermuten. 

Will nicht wissen , wieviele in Dubei mit Kreditkarte gekauft haben und nun nicht mehr kommen (koennen).

SoneX


Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: illuminati am 27. November 2009, 01:17:20
Die Frage ist :
Droht ein Domino-Effekt?

Ich befuerchte, wir sind noch lange nicht ueber dem Berg.
Da werden noch manche Blasen platzen .

Hallo,
der grosse Knall kommt dann, wenn die -- sogenannten sicheren Staatsanleihen -- an der Reihe sind. Es wird keine Vorwarung geben (Verschwörungstherorien ausgenommen  ;D), wenn dieser Stein fällt, ist der einzige Halt das was die Grossmutter in den Zähnen und früher wegen der Haltbarkeit in die Milch gelegt hat.
Gruss
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: Burianer am 27. November 2009, 07:51:07
 ??? ja so ist es, wenn die ehemaligen Kameltreiber groessenwahnsinng werden.
Projekte in solchen Ausmassen,  --C
aber alles keine Problem die haben ja OEL, und das nur noch ca 60 Jahre,
danach ist wieder das Kameltreiben angesagt. ;D

Hier sieht man die selben Effekte die wir schon aus Amerkia  kennen.
Leihe dir viele, viele Millarden von den Banken, aus dem europaeischen Raum,
reisse Projekte auf, die die Welt so noch nicht gesehen hat,
und wenn die Kohle alle ist, erklaere den Staatsbankrott. :'(

die koennen ja den Sand dann beschlagnahmen oder nach Eurpoa einfuehren, mehr ist da nichtmehr zu holen :-X. 
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: Ozone am 27. November 2009, 08:17:33
Die Frage ist :
Droht ein Domino-Effekt?

Ich befuerchte, wir sind noch lange nicht ueber dem Berg.
Da werden noch manche Blasen platzen .

Die Börsen in Europa und Asien haben ja bereits den Impact. Amerika war geschlossen gestern wegen Thanks Giving Day (Guter Name in dem Zusammenhang  >: ). Da wird sich heute zeigen, wieviel da drüben los sein wird.

Die hätten das vielleicht auch diskreter händeln können. Abu  Dhabi wird denen sicher unter die Arme greifen (müssen). Dubai hat sich im letzten Jahrzehnt nicht nur ausschliesslich dem Oelgeschäft gewidmet, sondern in Anbetracht der limitierten Geldquelle in "weiser Voraussicht" breit im Weltwirtschaftshandel engagiert. Daraus kann man schliessen, dass die Stadt von der weltweiten Krise unter den arabischen Emiraten besonders mit betroffen ist.

60-80 Milliarden alleine scheint noch ein Betrag zu sein, den man bewältigen kann, sollte es alleine den Real Estate Bereich betreffen. Aber ist dem denn so, oder ist das nur die Vorhut ? Was ist der eigentliche Rattenschwanz ? Ist mit diesem offiziellen Kriechgang um bitte der Stundung eventuell Kalkül dahinter für Börseninsider ?  Fragen über Fragen. Die Suppe wird noch einige Zeit auf der Menükarte der Wirtschafts-Seiten aufgeführt bleiben, bevor sie endgültig gegessen werden kann.

Spannend wird es im Zusammenhang mit den anderen Emiraten. Kommt da noch was ? Und wenn wie ?
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: WaltiTH am 27. November 2009, 11:22:41
Thanks giving- ist das nicht das der Tag an dem bekannte Forenhansel Pute essen?

ja es wird mit Sicherheit noch einige Blasen geben, auch die Kreditkartenblase wird irgendwann platzen, vor allem bei steigender Arbeitslosigkeit.
Und Thailand wird da keine Ausnahme sein, wenn man sieht wie weiterhin munter Haeuser gebaut werden, auf Pump versteht sich, es wieder munter in jedem Kaufhaus Staende hat die Kreditkarten fuer jedermann anbieten.
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: Sonex am 27. November 2009, 18:06:10
...

60-80 Milliarden alleine scheint noch ein Betrag zu sein, den man bewältigen kann, sollte es alleine den Real Estate Bereich betreffen.
Aber ist dem denn so, oder ist das nur die Vorhut ?

Was ist der eigentliche Rattenschwanz ?
Ist mit diesem offiziellen Kriechgang um bitte der Stundung eventuell Kalkül dahinter für Börseninsider ?        Fragen über Fragen.

Da ist ja das Problem .

Bisher hat doch keiner sofort mit der ganzen Wahrheit , ueber den Umfang der Schwierigkeiten, herausgerueckt.
Vielmehr wurde fast immer Bagatelisiert und die Salamitaktik angewandt .

SoneX

_________________________________________________________________________________________________________

Aufruhr an den Märkten
Massenflucht der Investoren aus Dubai
Verärgerung, Entsetzen, Panik: Am Tag zwei nach der Bitte des Emirats um Zahlungsaufschub verschärft sich die Lage weiter.
Investoren wetten immer heftiger auf einen Ausfall - und Banken aus den Vereinigten Arabischen Emiraten warten mit neuen schlechten Nachrichten auf.
von Christine Mai, Frankfurt

Die Angst vor einer Pleite des Emirats Dubai hat Investoren weiter fest im Griff:
Die Kosten für eine Absicherung gegen einen Zahlungsausfall der Staatsanleihen des Landes kletterte am Freitag erneut:
...
Das einstige Boomland wird mittlerweile als das Land mit dem fünftgrößten Ausfallrisiko weltweit eingeschätzt.
... ...
http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/anleihen-devisen/:aufruhr-an-den-maerkten-massenflucht-der-investoren-aus-dubai/50043124.html
____________________________________________________________________________________________________________
Emirat in Zahlungsverzug: Dubai-Schock wirkt an den Börsen nach
Quelle: ap

An den Märkten wird zurzeit die Hoffnung vieler Anleger auf eine Jahresendrally beerdigt. Gestern erlitt der Dax die heftigsten Kursverluste seit Wochen, heute gehts weiter abwärts.
In Tokio fällt der Nikkei um mehr als drei Prozent, von den US-Börsen kommen keine Impulse, sie sind feiertagsbedingt geschlossen.
Die Schockwellen aus Dubai entfalten weiter ihre Wirkung.
... ...
Fließen bald Tränen in der Wüste?

Die Nachricht von den massiven Geldproblemen im Luxus-Paradies Dubai hatte die Finanzwelt am Donnerstag wie ein Blitz aus heiterem Himmel getroffen.
Nach dem Beginn der Finanzkrise hatte sich die Führung des Landes noch bemüht, die Probleme geheim zu halten.
.... ....
http://www.handelsblatt.com/finanzen/marktberichte/emirat-in-zahlungsverzug-dubai-schock-wirkt-an-den-boersen-nach;2490387
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: Sonex am 27. November 2009, 18:34:44
Die Sache hat kurzfristig auch was Gutes !  ;D

Die Nachrichten aus Dubai hatten auch Auswirkungen auf den Ölpreis.
Der Preis für ein Barrel (159 Liter) sank am Freitag auf 75,46 Dollar und lag damit um 2,69 Dollar unter dem Preis zum Handelsschluss am Donnerstag.

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,663781-3,00.html
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: Sonex am 30. November 2009, 19:57:38


Dubai lässt Dubai World fallen
Investoren waren von einer staatlichen Garantie für das hoch verschuldete Konglomerat ausgegangen.
Nun stellt ein hochrangiger Regierungsvertreter klar: Wir sind nicht Dubai World. A
llerdings gebe es überhaupt keinen Grund zur Sorge.
von Christine Mai

Die Machthaber des Emirats Dubai distanzieren sich von dem staatlich kontrollierten Konglomerat Dubai World - und stellen Belastungen für dessen Gläubiger in Aussicht.
Es gebe keine staatliche Garantie für die Schulden von Dubai World, sagte Abdulrahman al-Saleh, Generaldirektor des Finanzministeriums, am Montag im staatlichen Fernsehen.
"Gläubiger müssen ihren Teil der Verantwortung für ihre Entscheidung tragen, den Unternehmen Geld zu geben.
... ...

http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/marktberichte/:krise-im-emirat-dubai-laesst-dubai-world-fallen/50044079.html
_________________________________________________________________________________________________
Willkommen im Orient !
Ich sags doch immer : Investoren (Gläubiger) sind dumm und frech .
Erst sind sie so dumm und legen ihr Geld an, dann sind sie so frech und wollen es noch verzinst haben .

Jetzt lernen wir : Gläubiger müssen ihren Teil der Verantwortung für ihre Entscheidung tragen.  :D

SoneX






Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: Burianer am 01. Dezember 2009, 07:53:03
 :D>>>Willkommen im Orient !
Ich sags doch immer : Investoren (Gläubiger) sind dumm und frech .
Erst sind sie so dumm und legen ihr Geld an, dann sind sie so frech und wollen es noch verzinst haben .<<<<<

wie schon gesagt, die setzten ihr Geld in den Sand.  jetzt haben die MEERSAND, im Getriebe ;D
und als Zinsen koennen die jetzt von den Kameltreibern Tonnenweise SAND bekommen, :'(
es wird ja schliesslich immer GEBAUT, mit Sand, --C .
im Kindergarten haben die mit kleine Baggern schon einen haufen Sand bewegt,
jetzt meinen die, das geht auch mit GELD :'(

Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: Sonex am 01. Dezember 2009, 20:26:54
"Sie verstehen überhaupt nichts"
...
Die hoch verschuldete Staatsholding Dubai World legt Tage nach Bekanntwerden ihrer Zahlungsprobleme Details zur Sanierung vor.
Die erhoffte Beschwichtigung bleibt aber aus.
Die Ratingagentur Moody's setzt die Verpflichtungen des Wüstenstaates unterdessen mal eben 20 Milliarden höher an als angenommen

Demnach soll auch der Hafenbetreiber DP World und die Freihandelszone Jebel Ali Free Zone mit rund zehn Milliarden Dollar in der Kreide stehen.
...

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,664507,00.html
_____________________________________________________________________________________
Ich hab's ja geschrieben .
Da kommt noch mehr.
Keiner hat bisher bei der ersten Information die Wahrheit gesagt.

SoneX
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: menetekel am 01. Dezember 2009, 20:42:35
Ich hab's ja geschrieben .
Da kommt noch mehr.
Keiner hat bisher bei der ersten Information die Wahrheit gesagt.

SoneX

Das seh ich auch so.
Letzte Woche hielt ich die Panikstimmung noch für etwas übertrieben.
Mittlerweile kommen da aber Positionen ans Tageslicht - nicht nur unsere amerik. Freunde haben über die Verhältnisse gelebt, unsere arabischen ebenfalls. Schöne neue Blase  
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: Burianer am 02. Dezember 2009, 09:07:49
 ;D ja die Kameltreiber sind eben gute Schueler von den AMIS,,
Busch jun, sagte schon, jeder Amerikaner soll sein eigenes Haus ( Schloss) haben, ) also , leiht euch Geld von den (...) Europaeren.
danach machen wir mal kurz eine Immobilienblase, und lassen die platzen,, uns kann ja keiner was 8)

und nun die ,haben viel Sand, und spielen damit, wir wollen auch riesen Hochhaeuser, riesen Sandspiele im MEER, und und und.. --C
Geld haben doch die (>>>)  Europaer genug,
dann lassen wir mal die Blase platzten, und dann,
die koennen uns ja nichts, wenn die (...) Europaer etwas wollen, dann koennen die den SAND aus der Wueste holen, 8)
die wahnsinns Temple koennen die ja nichtmehr wegnehmen.. ;D ;D
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: namtok am 02. Dezember 2009, 23:39:56
Das erinnert mich an den alten Witz:


Sprach der Scheich zum Emir:  "jetzt zahln wir und dann geh'n wir"

Drauf der Emir zum Scheich:  " dann geh'n wir lieber gleich"   
Titel: Dubai? Oder was?
Beitrag von: solliz666 am 08. Dezember 2009, 21:38:55
@ Hellmut
Zitat
Bin erstaunt wie gut du über die dortige Immobilienbranche Bescheid
weist, obwohl du angeblich noch nie in Pattaya gewesen bist. 

In meinem Beitrag steht nicht ein Wort das ich über die Immobilienbranche in Patty informiert bin. Desweiteren Stimmt ich war noch nie in Pattaya!. Was ich wollte ist einen Querverweis bringen um anschaulich zu machen das Pattys Immobilienmarkt nicht die größte Blase der Welt ist.
Pattaya hat mit allem drum und dran eine Fläche von 50 km²
http://de.wikipedia.org/wiki/Pattaya

Also werden diese Neubausiedlungen einen verschwindent geringen Prozentsatz dieser Fläche ausmachen

Dubai's neue "Inselwelt" allein hat die selbe Größe!
http://de.wikipedia.org/wiki/Palm_Islands

Und die ist bis jetzt erst zu einem Bruchteil bebaut.
Dabei kämpfen die bis jetzt dort immer noch mit Grundsatzproblemen--wie Umwelt---Umkippendes Wasser durch die Sonneneinstrahlung---ect.
Ich denke mal auch im Zuge der WWK wird das die größte Blase der Welt im Immobilienmarkt sein
Grüße Olaf
Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: Issani am 09. Dezember 2009, 03:38:15

Dubai's neue "Inselwelt"??ist sowieso bald Überflutet!!

1A Tauchrevier nach dem das Wasser alles geflutet hat

siedeln sich Korallen und anderes getier an!!!Perfekt ;D ;D
Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: hellmut am 09. Dezember 2009, 20:26:30
@ quaychang, Immobilien in Dubai werden zwar momentan fasst verschenkt, doch billige Luxuswohnungen allein machen den Braten nicht fett.

Thailand bietet eine gewisse Form von Freiheit die es für viele hoch attraktiv macht.

Dubai bietet dagegen Scharia-Recht, tagsüber unerträgliche Hitze und keinerlei "lustiges" Nachtleben.

Eine Luxuswohnung in Dubai wäre für mich geschenkt noch zu teuer, wenn dies damit verbunden wäre das ich dort leben muss.
Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: quaychang am 09. Dezember 2009, 20:28:45
@hellmut
Aber Du hast schon dort gelebt, oder warst zumindest schon einmal gewisse Zeit dort?
Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: hellmut am 09. Dezember 2009, 20:46:02
Nein, außer zwei Stunden am Flughafen vor X Jahren habe ich da noch keinen Boden berührt. ...

Muss ich auch nicht haben. Das was man in entsprechenden Foren von dort lebenden liest reicht mir völlig aus um einen abschließenden Eindruck zu gewinnen:

Strategien wie man heimlich im Verborgenen feiern kann, Angst haben das die Nachbarn einen wegen Dingen verpfeifen die in jedem zivilisierten Land der Welt legal und natürlich sind, Tips wie man jemand unauffällig in die eigene Wohnung mitnehmen kann ... scheinen in deren Foren Hauptthemen zu sein.

Nee, soviel kann ich gar nicht kotzen wie mich diese Kamel :-X anwiedern.
Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: quaychang am 09. Dezember 2009, 21:46:15
Helmut , welche Freiheit meinst du denn.

... Wenn Gogo Bars usw Freiheit fuer dich bedeutet ist das natuerlich verstaendlich.
In deinem so gelobten freien Land warten die Freien doch nur darauf dass du ein Fehler machst um abzuzocken.  ...

Auf Gogos und andere Puffs  sowie "gemütliche Lounges" verzichte ich gern.
Wäre mir sogar lieb wenn es die nicht gäbe, da ich eh nur nach Freelancern Ausschau halte.

Außerdem habe ich Thailand nicht "so gelobt ... " sondern nur von einer "gewisse(n) Form von Freiheit" geschrieben. ... Da "Freiheit" ein hochflexibler Begriff ist, beziehe ich mich dabei auf den Vergleich zur arabischen Welt.

 :D ... Witz mit den Foren war gut!!!

Ich lese immer wieder mit grossem Vergnuegen welchen Vorstellungen die Leute von manchen Laendern haben, ohne jemals dort gewesen zu sein. Eigentlich sollte dies uns allen, als "Thailand-Freunde" ja selbst hinreichend bekannt sein  ;) wir bekommen das ja von der Oeffentlichkeit auch immer zuhoeren!

Ich mach es aber jetzt ganz kurz (vielleicht eroeffne ich mal einen Threat in Nachbarlaender, obwohl da passt das auch nicht).

ALLES was Du in Thailand hast, kannst Du auch in Dubai haben!!! Alles - Ausnahmslos! Nur besser, vernueftiger, ehrlicher, stabiler, wertvoller (vielleicht nicht immer billiger,ok) Aber das ist auch ein Vorurteil. Dubai steht zwar fuer Luxus und Geld spielt oft eine untergeordnete Rolle. Man sollte aber nicht vergessen, das es praktisch keine Steuern gibt. Essen ist nicht sehr teuer und wenn man nicht im Burj-Al-Arab naechtigt sondern in normalen Hotels oder ein Appartment mietet ist es auch bezahlbar. Dafuer hast Du sicherheit pur!

Es stimmt schon, was Colomba meint. Du bist in Thailand ABSOLUT NICHT frei. Aber in vielen arabischen Laendern mittlerweile. Es aendern sich die Zeiten. Dubai ist bekannt fuer seine explicite Nightlife-Szene. Um zu feiern, seinen Spass zu haben brauchst Du nicht irgendwo hin zu fliegen. Es gibt auch alles. Inklusive der weiblichen Begleitung. Sogar manchmal so wie in good Europa, frei und einfach weil man sich mag! Natuerlich gibt es auch bestimmte Regeln, die aber gar nicht mal all zu dumm sind, wenn man sich genau damit befasst. Was herauskommt wenn "Freie" glauben sie wohnen im "freiesten" Land der Erde, sehen wir ja hier im Board  >:
Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: Profuuu am 09. Dezember 2009, 21:54:45
War mal wieder ein typischer hellmut-Witz. Er kennt die Lage zwar nicht aus eigener Anschauung, aber fühlt sich genötigt, seinen unbedarften Senf dazu zu geben, der andere unbedarfte Leute total in die Irre führt. Das fängt mit seinem wirklichen Aufenthaltsort an, geht über Leute, die er nicht kennt und jetzt offensichtlich auch über Orte, die er, wenn's hoch kommt, gerade mal buchstabieren kann.

Demnächst lösche ich solchen Mist einfach raus oder verfrachte ihn in den Witz-thread. ;D

Dubai ist absolut geil, besonders nachts. Die Hotel-Discos sind mit die grössten "Abstauberläden" der Welt...und auch sonst... ;)
Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: Morrison am 09. Dezember 2009, 22:09:55
... und jetzt kommen auch noch die kleinen - speziell im Suff stets notgeilen -  Engländerinnen, hab ich gelesen: In GB werden nämlich derzeit "All you can drink" Dubai Reisen verramscht.  Also Qualitätstouristen und "Freelancer" satt.
Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: peter51 † am 10. Dezember 2009, 00:49:38
thumbs up - ProfUUU : pünktlich aufgeschlagen  ;D
hatte Dich schon erwartet  :-)
Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: sanukk am 10. Dezember 2009, 04:46:50
@prof3u

Du hast es (den Hellmut)  mal wieder richtig auf den Punkt gebracht. Hätte ich nicht besser machen können. ... Weiter so. Danke.
Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: drwkempf am 10. Dezember 2009, 07:39:37
"Dubai ist absolut geil, besonders nachts. Die Hotel-Discos sind mit die grössten "Abstauberläden" der Welt...und auch sonst..."

Lieber Profuuuu,

Kannst Du gar nichts für Dich behalten? Das muss doch nicht jeder wissen!
Ich hatte Dubai schon im Auge für den Fall. dass in Thailand und in der Nachbarschaft mal nichts mehr geht. :D :D :D

VERRÄTER >:(


Wolfram
Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: Burianer am 10. Dezember 2009, 08:29:50
 :-)Dubai ist absolut geil :-X
na wer die zwei hoecker der Kamele liebt,  und gerne im  halbfertigen Sandkasten spielt,  ok, :P
nicht zu vergleichen mit den zwei Hoeckern, die Thailand zu bieten hat, und die Bars , absolut geil :-*

warum kommen denn die Kameltreiber so gerne nach Thailand :-X

Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: Ozone am 10. Dezember 2009, 09:47:37
warum kommen denn die Kameltreiber so gerne nach Thailand :-X

Wegen den 30 Mio. G-Punkten  8)
Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: quaychang am 10. Dezember 2009, 10:45:55
:-)Dubai ist absolut geil :-X
na wer die zwei hoecker der Kamele liebt,  und gerne im  halbfertigen Sandkasten spielt,  ok, :P
nicht zu vergleichen mit den zwei Hoeckern, die Thailand zu bieten hat, und die Bars , absolut geil :-*

warum kommen denn die Kameltreiber so gerne nach Thailand :-X
Tztztz....also das haette ich von Dir aber nicht gedacht, das Du auf Kamele stehst   :o
Ich steh lieber auf Frauen  ;D

PS: Aber ich wusste nicht das es in Thailand eine Bar gibt wo Kamele arbeiten. Ich war immer der Annahme, die sind dort zu Gast  :D
Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: hmh. am 10. Dezember 2009, 14:04:48
ich wusste nicht das es in Thailand Bars gibt, in der Kamele arbeiten. Ich war immer der Annahme, die sind dort zu Gast :D
    (http://babbelgosch.org/forum/images/smilies/green/icon_cooler.gif)

Aber nochmal zu Dubai:

Was an Dubai "geil" sein soll, geht mir nicht auf. Ich kenne Dubai vor allem vom Möglichst-schnell-wieder-Wegfliegen, habe aber etwas Einblick, weil unsere Adoptivtochter dort seit einiger Zeit in einem nagelneuen, übrigens mit thailändischem Geld finanzierten Luxus-Schlafschuppen arbeitet. Nach meinen Informationen herrscht dort hinter den Kulissen bereits Endzeitstimmung. Vielleicht klappt ja deswegen die "Kontaktbörse" so gut: Alle wollen hier möglichst schnell und ohne größere Verluste wieder raus...

"Geil" ist das vielleicht für Männer, die aus gewissen ultrafrommen Nachbarstaaten kommen. Da die größenwahnsinnigen Potentaten von Dubai "ihre" als Prigvatbesitz betrachteten Ölreserven schon ziemlich aufgebraucht haben, ist absehbar, wann dort die Wüste wieder übernehmen wird.

Typisch der Flughafen: Der alte war eine Katastrophe; der neue ist ein kilometerlanger Tante-Emma-Laden, gegen den Suwannaphum die reinste Service-Oase ist, abgesehen davon, daß er sauberer als der alte ist. Ansonsten wurde der echte Service abgebaut: Kostenlose Internetzugänge wie in Singapur und Hongkong gibt es in Dubai zum Beispiel bereits nicht mehr. "Ladestationen" im unmittelbaren Konsumbereich sind halt schlauer, um den reisenden Geldkamelen noch ein paar Dollars extra aus der Tasche zu ziehen.

Eine schlimmere, lieblosere und inkompetentere Massenabfertigung als gerade erst wieder vor drei Tagen habe ich noch nirgends an einem Flughafen erlebt, auch wenn Emirates eine vergleichsweise gute Fluggesellschaft ist. Ich erwarte allerdings insofern auch nicht viel und schalte in solchen Dingen einfach bis zur Ankunft am eigentlichen Ziel auf Durchzug.

In Dubai ist alles nur teuer gemacht, sonst haben die nichts zu bieten. Der einzige Lichtblick sind die Taxifahrer, die dank Taxameter noch nicht bei der allgemeinen Abzocke mitmachen (können). Von der lächerlichen Servicewüste "Burj-Al Arab, in dem ein Täßchen Tee 33 Dollar kostet will ich erst gar nicht anfangen. Das gesamte Flughafenmonstrum ist zum Beispiel mit dem teuersten möglichen Naturstein überhaupt ausgelegt (polierter Granulit "Kashmir ultra white", der übrigens aus Südindien stammt, in Deutschland, wenn reinweiß, um die 200 Euro pro Quardatmeter), aber statt daß sie die fast weißen Naturflächen wirken ließen, wurden hie und da "gewollt unmotiviert" vergleichsweise spottbillige einfache dunkelrote Granitfliesen von der Sorte eingeschnitten, aus der man bei uns die Grabsteine macht. Design-Hilfssschüler und Banausen, die sowas machen, können's einfach nicht. Das sollte nur Geld kosten, wei sich einer mit so einem Mist eine goldene Nase verdienen wollte, sonst steckt da nichts dahinter. Und dieser Unsinn hat wahnsinnig extra Geld gekostet, verlaßt Euch drauf.

Sobald in Dubai keine ausländischen Schwachköpfe mehr aufkreuzen, die den Scheichs ihr zuvieles Geld in den Hintern stecken, ist Dubai ausgereizt. Derzeit kommt noch weniger als 10 Prozent des Volkseinkommensw aus den Rohstoffen, vielleicht nochmal 10 aus echtem, "körperlichen" Handel. Der Rest ist vor allem Spekulation, ausnahmslos auf Kredit finanziert. Dann müssen jetzt bald die Hosen runter und man sieht dann nur noch die nackten ... naja: Wüsten eben... Und niemand wird es bedauern. Nicht mal die 5 % echten "Eingeborenen" in Dubai, die sich sowieso längst ihre Strandhütte in Malibu, ihr "Gated Community"-Anwesen in Las Vegas, ein Penthouse in London oder ihre Villas am Genfer See gesichert haben.

Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: drwkempf am 11. Dezember 2009, 17:24:29
Obwohl ich meistens HMH's Meinung teile, stimme ich ihm nicht zu, wenn es um Dubais Flughafen geht.
Vielleicht liegt das daran, dass ich meine Wartezeit in der Emirates Lounge vergringe, wo nicht nur das Internet kostenlos ist.
Mir fällt auf Anhieb kein Flughafen ein, auf dem ich lieber aufhalte, wenn es denn schon sein muss. Allenfalls Singapurs Changi Airport ist insgesamt noch schöner.
Wenn ich an meine beiden Heimatflughäfen Frankfurt und Bangkok denke, zieht es mich doch ganz energisch nach Dubai.

Ich sehe insgesamt für Dubai nicht so schwarz. Sie müssen sich sicherlich ein wenig darauf einstellen, dass nicht mehr alles ohne Limit möglich ist, aber allein das Auslandsvermögen Dubais dürfte mühelos ausreichen, um sämtliche Verpflichtungen zu bedienen, wenn man es darauf anlegt.
Auch einen Mangel an Sauberkeit kann ich in Dubai nicht erkennen. Auch vor dem energischen Versuch, die Wüste wieder zu begrünen, habe ich einige Hochachtung. Und dabei geht es nicht nur um Golfplätze. Das Umweltschutzprogramm Dubais dürfte  in Asien auch ziemlich einzigartig sein.

Wolfram
Titel: Re: Dubai? Oder was?
Beitrag von: Morrison am 11. Dezember 2009, 17:48:50
Zitat
Das Umweltschutzprogramm Dubais dürfte  in Asien auch ziemlich einzigartig sein.

Entschuldige, soll das ein Witz sein?! Ich finde es mehr als unpassend das Wort Umweltschutz in Verbindung mit einem Land ,  das energiefressende Mega-Ski-HAllen in der Wüste baut,  Kühe in klimasierten Ställen hält, weil es meint Milchproduzent Nummer 1 in Asien werden zu müssen und auch sonst keine okonomsich/ökologische Hirnrissigkeit auslässt (Golfplätze in Wüsten), in den Mund zu nehmen.

Ich sehe für Dubai rabenschwarz, weil sie ein nichtfunktionierendes Wirtschaftssystem betreiben. Das wurde zwar bisher auf Pump finanziert und sicher ist noch genügend Eigenkapital vorhanden, aber ab sofort heisst es dort "von der Subsatnz leben" - und die ist genau wie die Erdölreserven endlich.

Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: Issani am 12. Dezember 2009, 22:05:27

Seit Beginn der Finanzkrise fallen die Immobilienpreise in Dubai drastisch!!!
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: solliz666 am 12. Dezember 2009, 22:18:01
Möchtest du so eine herrliche Reihenvilla??

(http://666kb.com/i/bew74qs6ipa08cycu.jpg)

Da möchte ich nicht tot über'n Zaun hängen
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: Issani am 13. Dezember 2009, 00:16:52

Der Klimawandel erledigt das,ist bestimmt als Künstliches Rief geplant

worden :D :D :D
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: Sonex am 13. Dezember 2009, 04:09:37
Die haben die Buden eh nicht zum Nutzen gebaut, sondern zum verkaufen .
In der Hoffnung, dass die dummen Käufer noch dümmere finden die noch mehr Geld dafür bezahlen
-damit alle sagen : Schaut mal Dubai, da gehen die Preise hoch .
Dann sollten noch mehr Buden unter das dumme geldgierige Volk gebracht werden .
Jetzt ist wohl der letzte Zahnarzt in der Welt auf den Zug gesprungen und hat seine eigene Sandkiste.
Leider 100% finanziert.

Irgendwie klappt der Trick nicht mehr - und die Banken stellen auch so dumme Fragen.
Was macht man mit nem Wochenendhaus in Dubai ?


SoneX

Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: hellmut am 13. Dezember 2009, 05:31:26
Die haben die Buden eh nicht zum Nutzen gebaut, sondern zum verkaufen .
In der Hoffnung, dass die dummen Käufer noch dümmere finden die noch mehr Geld dafür bezahlen ...

Muss wohl so sein.
Wenn man gewissen Auswanderereportagen im Fernsehen glaubt, scheint klar zu sein das diejenigen die sich in Dubai ein Haus gekauft haben, im Schnitt 20% blöder sind als jene die glauben in Thailand ein "eigenes" Haus zu besitzen.

Doch will ich nicht einseitig urteilen.
In Deutschland kann nicht jeder seinen Traum vom eigenen Haus verwirklichen.
Neben dem monetären Aspekt bestehen weitere Knock-Outs, zum Beispiel psychiche Grenzen.
In Dubai darf dagegen jeder, der das nötige Kleingeld zusammenbringt, sogar Toastbrot, das nur einen IQ von 28 besitzt. Um in Thailand ein Haus finanzieren zu dürfen ist amtlicherseits immerhin der IQ 37 vorgeschrieben, welcher das Minimum ist um zu unterschreiben zu können, das einem sein "Frauchen" das Geld zum Erwerb des Grundstücks in Eigenleistung zusammen gekriegt hat. 
:-X
Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: samurai am 13. Dezember 2009, 19:49:56
Zitat
Möchtest du so eine herrliche Reihenvilla??

Ich persönlich nicht. Das hat mit "meinem Häuschen im Grünen" keinerlei Gemeinsamkeiten. Wer so viel Geld für ein Haus ausgibt in dem Privatsphäre ein Fremdwort ist und Er seinem Nachbarn beim kack duschen zuschauen muß, der ist *`merkbefreit`.
Ein Staat der solche Prestigeobjekte  nur  aus Eitelkeit ( vermute ich, denn Vernunft oder wirtschaftl. Gewinnstreben können nicht die Mutter eines solchen Projektes sein) umsetzt sollte ruhig Pleite gehen.

Irgendwo, ich dachte hier, habe ich zuvor gelesen "in Thailand gäbe es nichts was es nicht auch in Dubai gäbe". Was denn Bitte?
Strände. Ja. Nur das hier in Thailand der Dschungel und nicht die Wüste in die Strände übergeht.  --C
Berge? Ja, wenn Dünen grün bewachsenen Bergen gleichkommen. --C
Von Städtevergleichen wie CMX - BKK u.s.w. mit Dubai möchte ich nicht anfangen. Denke sogar im winzigen Chaweng ist mehr los als in Dubai Stadt. :o
Ich war erst einmal da. Da war nur Wüste. Und wo keine Wüste war, war Betonwüste. Steril und ohne wirklichen Flair. Aber das ist Alles Geschmacksache. Der Eine mag den Abend lieber in der Hotellobby/disko verbringen, der Andere geht lieber aufe Piste. Für zweiteres ist Thailand mit Sicherheit besser geeignet. :-*

*`merkbefreit` ist ein geschützter Begriff mit dem eigentlich sogennannte "Blaudachfürsten" betitelt werden. Vornehmlich durch Qualitätstouristen und Polemiker. ;)


Titel: Re: Ist Dubai Pleite ???
Beitrag von: solliz666 am 13. Dezember 2009, 21:24:41
@samurai

Zitat
Ich persönlich nicht. Das hat mit "meinem Häuschen im Grünen" keinerlei Gemeinsamkeiten. Wer so viel Geld für ein Haus ausgibt in dem Privatsphäre ein Fremdwort ist und Er seinem Nachbarn beim kack duschen zuschauen muß, der ist *`merkbefreit`.
Ein Staat der solche Prestigeobjekte  nur  aus Eitelkeit ( vermute ich, denn Vernunft oder wirtschaftl. Gewinnstreben können nicht die Mutter eines solchen Projektes sein) umsetzt sollte ruhig Pleite gehen.

Das ist genau meine Meinung.
Selbst die Stars dieser Welt---ich meine die mit der fetten Kohle---selbst bei denen kann ich mir nicht vorstellen das sie es in so eine "herrliche Reihenvilla"  --C --C zieht.
Habe mal gehört---"Uns Schumi" hatte auf der " Welt" die vor Dubai entsteht sich schon eine der kleinen Eilande reserviert--- Aber wie gesagt Gehört!!

Und ziemlich belebt sieht es dort nicht aus. Und das wird es auch nicht werden.
Deswegen brachte ich ja---ursprünglich in einem anderen Tread--- den Einwand das Dübai die größte Immobilienblase der Welt ist.
In dem Sinne,--- Olaf
Titel: Turmbau zu Babael (Dubai)
Beitrag von: hobanse am 04. Januar 2010, 15:01:18
Der Turmbau zu Babel (Dubai) ist fertig 818 m.
03. Januar 2010 Bei dem Weltrekord von 818 Metern wird es Dubai belassen. Die Krise hat das Emirat schwer getroffen, und so verschwand der Plan für den noch höheren Turm Al Burj wieder in der Schublade. Dort wird er bleiben, denn inzwischen hat das ölreiche und petrodollarschwere Nachbaremirat Abu Dhabi das Kommando. Es hat Dubai vor dem Sturz in die Zahlungsunfähigkeit bewahrt und zieht die Bodenhaftung der Himmelsstürmerei des kleinen Bruders vor.

Aller Krise zum Trotz feiert Dubai an diesem Montag aber und inszeniert sich wieder einmal selbst. Wie am 20. November 2008, als es in einer rauschenden Nacht das Hotel Atlantis auf der Palmeninsel eröffnete, und wie am 9. September 2009, als seine Hoheit Scheich Muhammad Bin Rashid Al Maktoum um 9.09 Uhr die Metro in Betrieb nahm. An diesem Montag feiert der Emir mit seinem Emirat das vierte Jahr seiner Thronbesteigung und die Eröffnung des Burj Dubai. Aus seinem Privatvermögen hat er die Baukosten von geschätzten 1,8 Milliarden Dollar für das höchste Gebäude der Welt bestritten ohne einen Cent Kredit.

http://www.faz.net/s/RubCD175863466D41BB9A6A93D460B81174/Doc~EA7B6F2083B2046D7B6702B874FD55D6A~ATpl~Ecommon~Scontent.html
Titel: Re: Turmbau zu Babel (Dubai)
Beitrag von: khon_jaidee am 04. Januar 2010, 18:05:42
Siehe auch:
http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=4187.msg92694#msg92694 (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=4187.msg92694#msg92694)  :-)
Titel: Re: Turmbau zu Babael (Dubai)
Beitrag von: hobanse am 04. Januar 2010, 18:27:30
Entschuldigung Khon Jadee, ich hatte fuer 3 Tage ein Tipaus genommen und deine schoen Beitraege und Bilder nicht gesehen.

mfG, hoba
Titel: Re: Impressionen
Beitrag von: hobanse am 04. Januar 2010, 19:35:20
Stolz in Knesebeck
Burj Dubai: Heute Einweihung
Knesebeck/Dubai. Nach über fünf Jahren Bauzeit wird heute das höchste Gebäude der Welt eingeweiht: der "Burj Dubai", über 800 Meter hoch und auch sonst ein Bauwerk wie aus tausendundeiner Nacht. Wenn die Bilder des Super-Turms heute um die Welt gehen, dann wird dabei auch Präzisionsarbeit aus Knesebeck zu sehen sein.
Denn der Edelstahlverarbeiter Butting hat für den Wolkenkratzer über 11 Kilometer Design- und Strukturrohre geliefert, die den Burj (sprich: burdsch) von außen horizontal umlaufend verkleiden. In Knesebeck dürfte man heute also mit gewissem Stolz auf die Bilder aus dem "Übermorgenland" blicken.

Das Emirat hat zwar zuletzt vor allem durch Finanzschwierigkeiten Schlagzeilen gemacht, doch dürfte das in den Hintergrund treten, wenn Scheich Mohammed bin Raschid al-Maktum heute die Türen des Märchen-Turmes aufschließt: 189 Stockwerke, höchstes bewohnbares Gebäude der Welt, 54 Aufzüge, über 500000 Quadratmeter Geschossfläche. Baukosten: 2,85 Milliarden Eur

http://www.isenhagener-kreisblatt.de/wittingensolobig/00_20100104010021_Stolz_in_Knesebeck.html


------------
Edit:  Link zur Benützung  korrigiert
Titel: Re: Impressionen
Beitrag von: hobanse am 07. Januar 2010, 22:25:37
The other side of mitnighte.

Hinter den Fassaden brodelt der Zorn
Einweihung des Burj Dubai: Was man vergaß

Von Karin Leukefeld *

Millionen Arbeitskräfte aus Indien, Pakistan, Bangladesch, China und von den Philippinen wirken hinter den glänzenden Kulissen der Golfstaaten. Dubai allein ist in nur 50 Jahren von einer Kleinstadt mit 20 000 Einwohnern zur Geschäftsmetropole mit 1,5 Millionen Menschen gewachsen. Die »Gastarbeiter« arbeiten in Haushalten, in Gärten, als Fahrer und Bauarbeiter auf ungezählten Baustellen.

Mindestens 2500 Arbeiter waren an dem Wunderwerk beteiligt, fast fünf Jahre bauten sie das Burj Dubai, das gestern eröffnete, mehr als 800 Meter messende höchste Gebäude der Welt. Zweimal wurde während der Bauarbeiten gestreikt, und es ging dabei nicht immer friedlich zu.


http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/regionen/VAE/dubai.html
Titel: Dubai auf Sand gebaut
Beitrag von: georg am 13. September 2010, 09:19:57
Dubai Airport, 23 Uhr. Beim Verlassen des Flughafens trifft den Reisenden auch im September der Hitzeschock. 40 Grad zeigt das Thermometer, gefühlt sind es 60 Grad, denn die Luftfeuchtigkeit beträgt 70%.

Der Taxifahrer bringt mich ins Hotel. Die Fahrt geht vorbei an zahllosen Hochhäusern. Viele davon sind dunkel. Der Grund steht außen in großen Lettern auf die Bauklötzer geschrieben: For rent & for sale, to lease & to let. Keine Frage, hier ist am Bedarf vorbei gebaut worden. Doch in den nächsten Jahren kommen die Mieter, versichert der Taxifahrer. In Dubai wird’s wieder bergauf gehen.

Die Hotels der Stadt sprechen derweil eine andere Sprache: Gähnende Leere. Und trotz der Leere kommen noch 50 weitere 5-Sterne Bunker hinzu. Dubai will schließlich gerüstet sein für den kommenden Aufschwung. Dubai will das Zentrum der Globalisierung werden.

http://www.mmnews.de/index.php/reisen/6400-zimmer-frei-in-dubai
Titel: Allah ist Groß ...
Beitrag von: samurai am 13. September 2010, 11:20:49
... Samurai auch  8)
aus Georgs Link:
Zitat
Die Gläubiger der betonierten Wüstenzone sind das Who is Who der westlichen Bankenwelt: Royal Bank of Scotland, HSBC Holdings, Lloyds Banking Group, Standard Chartered, Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ, Abu Dhabi Commercial Bank and Emirates NBD. Es wurde ein paar Jahre Aufschub vereinbart. Woher das Geld jedoch später herkommen soll, weiss nur Allah.
{;

Ja, auch Samurai weiß woher "das (verspekulierte) Geld" kommen wird. Vom Steuerzahler, den Menschen die das Brot herstellen das unsere "Qualitätsmilliardenindietonneklopper" zum Überleben brauchen. >:(
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: hellmut am 15. September 2010, 02:35:59
Mir scheint die Araber neigen insgesamt zu Größenwahn.

Saudi Arabien hat "mal eben" in den USA Kampfflugzeuge im Wert von 60 Milliarden US-Dollar + Kriegsschiffe für 30 Milliarden $ bestellt.  {+

Quelle: Süddeutsche Zeitung (http://www.sueddeutsche.de/politik/militaergueter-groesster-waffendeal-aller-zeiten-usa-ruesten-saudis-hoch-1.999128)

Laut "Latest News" der Xinhua von gestern sind Flugzeuglieferungen im Wert von 30 Milliarden US$ und die Kriegsschiffe bereits vom US-Verteidigungsministerium abgesegnet worden. Über die Ausfuhrgenehmigung der restlichen Flugzeuge für 30 Milliarden US$ würde später entschieden. Israel bekäme zum Ausgleich Flugzeuge im Wert von 4 Milliarden US$ von den USA geschenkt. - Den Link dazu finde ich leider nicht mehr.
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: georg am 15. September 2010, 17:22:54
Deutsche Anleger verlieren Millionen in Dubai

Es klang wie ein Märchen aus Tausend und einer Nacht: Aus Sand Gold zu machen – mit Immobilien im Wüstenemirat Dubai sollte dies möglich sein. Mehr als 1,1 Milliarden Euro haben deutsche geschlossene Immobilienfonds in das Scheichtum am Persischen Golf getragen. Anders als im Märchen ohne Happy End: Das meiste Geld ist verbrannt, gegen einige Initiatoren ermitteln Staatsanwälte wegen Verdachts auf Kapitalanlagebetrug.

http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article9625474/Deutsche-Anleger-verlieren-Millionen-in-Dubai.html


Viele haben die Dubai-Story geglaubt und gehofft. Vielleicht hoffen sie noch immer. Aber die Story ist tot.
Irgendwo muss das Geld ja verbraten werden der eine macht eine Weltreise, der andere macht Dauerurlaub zum Beispiel in Thailand der andere setzt es in den Sand wie oben beschrieben.
Titel: Zwischenstop in Dubai
Beitrag von: namtok am 09. April 2011, 04:27:46
Will man ein preislich halbwegs vernünftiges Halb- oder Jahresticket ins LOS mit einer akzeptablen Airline, sind die Emirates die Qual der Wahl, da kommt man um einen Zwischenstopp in Dubai nicht herum.


Bei einem mehrstündigen Aufenthalt  bietet sich die Möglichkeit, an einer etwa 2 stündigen Stadtrundfahrt teilzunehmen. Im Transitbereich des  Emirates - Terminal gibt es direkt neben den 2 Infoständen in jedem Seitenflügel des Gebäudes auch je einen Infostand der "Big Bus Tours", an die kann man sich  wenden.  Mit 110 AUD pro Nase, gut 20 Euros ist das auch nicht überteuert:


http://www.bigbustours.com/eng/dubai/custompage.aspx?id=airport%20tour


Eigentlich hatte ich mehr vor, aber die dortige Immi hatte was dagegen. Story und Foddos gibts morgen.



P.S.: Diesen so oft in Dubai vermuteten Herrn hab ich übrigens nicht gesehen, er hatte wie man hier erkennen kann zu dieser Zeit ein plausibles Alibi:


(https://fbcdn-sphotos-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc6/207958_10150180846069880_127739209879_8423907_6623463_n.jpg)



Foddos gibts morgen,
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: P-Pong am 09. April 2011, 07:35:50
Obwohl ich Dir ganz besonders nicht (auch keinem anderen hier) auf eine der Zehen treten will, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass Du von einer Taksin-Manie befallen sein könntest  ???, aber weiter so, kann es nachvollziehen, besonders seit ich den Hundekuchen-fressenden-Fürst-Bückler sah ... :]
Danke für den Dubai-Tipp
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: hmh. am 09. April 2011, 10:34:21
Ja, wir sind hier alle froh, immer als erste zu wissen, wo sich der gute Mann gerade herumtreibt.
Und auf Dubai sind wir auch schon gespannt.  }}
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:10:35
Der interessanteste Aspekt beim Flug mit Emirates ins LOS ist neben dem Preis für Langzeittickets die hohe Flugfrequenz.
3 Flüge täglich  Dubai- BKK, mindestens einer davon mit A 380  und mindestens 2 mal täglich zu den angeflogenen deutschen Flughäfen.

Es ist zwar ganz nett mal mit dem Riesenvogel geflogen zu sein, Emirates hat schon 15 davon und weitere 75 !! fest bestellt, den Vorteil der kleineren Airbusse mit der bewährten 2-4-2 Sitzkonfiguration, da hat man beim Flug zu zweit in der Regel einen Fenster und einen Gangplatz und keinen Nebenmann kann er nicht aufwiegen. Ausserdem ist er entschieden zu voll  }} , das Boarding erfolgt etappenweise  :}

Auf der Plusseite: Die Kabine ist leise, die Kopfstütze ist separat höhenverstellbar, ein grosser hochauflösender moderner Touchscreen auch in der Economy und eine LED- Beleuchtung, die vor dem Wecken künstliche Morgendämmerung simuliert. Ansonsten sitzt man auch nicht anders wie in einem Jumbo...


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6946.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:17:27
DACH-ler können zwar visafrei für 2 Wochen einreisen, Thais brauchen dagegen eines. Bei uns war keine Übernachtung geplant, als wir ums im Airline-Office in BKK schlaumachen wollten, hiess es dort Visa werden nur für Aufenthalte mit Übernachtung ausgestellt und meine Frau sollte es bei der Einreise gegen eine geringe Visa on Arrival- Gebühr versuchen.

Das war aber nicht so einfach, da am Immi-Schalter Visa nur mit Hotelbuchung vergeben werden. Das Angebot lag bei 190 $ dafür, an einem Konkurrenzschalter wären es immer noch 160 $ gewesen. Und das für einen Hotelaufenthalt, den wir nicht genutzt hätte, da wir eigentlich nur für ein paar Stunden die Stadt anschauen wollten  {[

Also wieder zurück ins Terminal:

(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6862.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:31:34
In den Liegesesseln abhängen wurde schnell langweilig, als ich das oben erwähnte Tourangebot entdeckt hatte, und noch eine Runde zur Immi gedreht hatte, ob Frau die Tour auch ohne Hotelbuchung mitmachen dürfte, entschied sich  Frau  mangels anderer Möglichkeiten weiter zum Duty free  guggen, während ich von 2 netten Mädels der Buscompany zur Immi geleitet wurde. 2 Wochenstempel für 2 Stunden ging schnell, und dann vor dem Terminal kurz auf den Bus gewartet ( Die erste Tour des Tages um 9 Uhr, dann annähernd stündlich)

(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6866.jpg)

(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6864.jpg)

Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:35:34
(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6867.jpg)

Noch kurz einen Blick eine Etage höher ins Abflugterminal geworfen:

(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6868.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:36:55
dann kam der doppelstöckige Bus:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6869.jpg)


Die beiden Mädels von der Busfirma von hinten. Jede von ihnen besetzt in der Regel einen Schalter im Transitterminal:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6870.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:40:15
Sitz im luftigen oberen Deck eingenommen und auf gehts, endlich raus aus dem Flughafen...


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6871.jpg)


über den Meeresarm:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6872.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:41:34
Die Skyline in der Ferne:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6873.jpg)


Meerwasserentsalzung machts möglich, alles schön grün:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6874.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:44:29
Hieroglyphen:

(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6875.jpg)


und Werbung:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6876.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:45:52
Das bunte rechts ist die Landesfahne:

(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6877.jpg)


Hier auf gut 100 m hohem Fahnenmast:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6881.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:47:47
Die Skyline rückt näher:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6879.jpg)



(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6878.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:49:26
Und das ist der höchste. Der erst kürzlich fertiggestellte Burj-Khalifa Tower mit über 800 Metern:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6883.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:51:47
Es ging aber zuerst Richtung Meer. Name der Moschee hab ich vergessen  :-)

(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6884.jpg)


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6888.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:54:18
Und ein Blick auf den Zoo:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6886.jpg)


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6887.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:55:22
Dann am Meer entlang:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6889.jpg)


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6890.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:58:28
Es kommt immer näher, das 300 m hohe 7 - Sterne  Burj al Arab Hotel in der Form eines Segels:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6894.jpg)


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6896.jpg)

Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 03:59:41
Nochmals einen Blick auf den Wasserpark im Vordergrund auf dem Dach:

(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6892.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 04:02:15
Der freundliche Polizist mit der gelben Weste schreibt gerade einen Strafzettel, während der Fahrer heranwatschelt:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6893.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 04:03:01
(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6898.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 04:04:02
(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6897.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 04:04:47
Auf den vorgelagerten künstlichen Inseln ist noch Baustelle:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6902.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 04:06:57
Wo nicht bewässert ist Wüste:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6903.jpg)


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6905.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 04:09:30
Auf diesem überbreiten Highway geht es Richtung Zentrum, parallel verläuft die neue Metro:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6906.jpg)


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6907.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 04:13:20
Ich zähl 7 Fahrspuren  :o  Rechts auf Stelzen die Metrotrasse:

(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6910.jpg)


und der höchste Tower kommt näher:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6911.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 04:13:57
Mann, ist das Ding hoch  :o


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6912.jpg)


Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 04:22:15
Vorne das örtliche Dusit Thani Hotel. Die Gebäudeform soll zum  thailändischen "Wai" gefaltete Hände darstellen...  8)

Dank des mehrsprachigen (auch deutschen) Audiokanals per Kopfhörer im Bus war man über solche eher nebensächliche Dinge immer auf dem Laufenden  ;}



(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6915.jpg)




Schluss für heute   }} der Rest folgt morgen   {--
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 04:29:32
Wetter war angenehm, anscheinend jeden Tag Sonne und im März tagsüber um die 25 Grad, aber inzwischen ist es heisser geworden und im Hochsommer wird es mit bis zu 50 Grad so richtig unangenehm....   :}
Titel: Re: Zwischenstop in Dubai
Beitrag von: franzi am 10. April 2011, 05:59:23
P.S.: Diesen so oft in Dubai vermuteten Herrn hab ich übrigens nicht gesehen, er hatte wie man hier erkennen kann zu dieser Zeit ein plausibles Alibi:


(https://fbcdn-sphotos-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc6/207958_10150180846069880_127739209879_8423907_6623463_n.jpg)




Meine Unglaeubige behauptet fest und steif, dass hier fototechnisch ein Taxischaedel auf einen Koerper aufgesetzt wurde :)

Eine 2stuendige Stadtrundfahrt, um sich einen Eindruck von Dubei machen zu koennen, lass ich mir gefallen, aber urlauben dort, nie und nimmer!

fr
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: khon_jaidee am 10. April 2011, 07:40:35
@namtok
Sehr informativer Bericht! ;}

Eine 2stuendige Stadtrundfahrt, um sich einen Eindruck von Dubei machen zu koennen, lass ich mir gefallen, aber urlauben dort, nie und nimmer!

In zwei Stunden kann man einen ersten Eindruck von der Stadt bekommen - mehr aber auch nicht.
3-4 Tage sollten es schon sein, um einmal ein bißchen tiefer eintauchen zu können. Mehr muß ich allerdings auch nicht haben. {--

Siehe auch mein Bericht vom Dezember 2009:
http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=4187.msg92693#msg92693 (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=4187.msg92693#msg92693)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: hmh. am 10. April 2011, 09:44:15
Mehr kann man in zwei Stunden sicher nicht zeigen und von Dubai lernen.  ;}

Ist schon unglaublich, was man aus einem Stück Wüste mit viel Geld machen kann. Aber was ist, wenn das Öl mal weg ist? Welchen Grund hat dann irgendwer noch, der Geld hat, sich in Dubai niederzulassen statt zum Beispiel irgendwo an einem See in Washington State, Britisch Kolumbien oder Tasmanien oder bei uns in den Bergen oder in einem kleinen Dorf an einem Fluß in einem schön renovierten Gründerzeit-Haus, wo man auch alle moderenen Annehmlichkeiten hat und dazu noch die Mädels je nach Mode im Minirock oder in Hotpänts neben alten Fachwerkhäusern einen schönen Anblick bieten...

Unsere Adoptivtochter arbeitet in Dubai im Dusit Thani Princess Hotel. Auch wenn man ein paar Tage dort ist:
Abgesehen von den Neubauten und ein paar teuren modernen Sensationen ist auf den ersten Blick keine echte eigenständige Kultur von irgendetwas außer Allah uns so zu entdecken.

Der Turm ist für mich offen gesagt das Symbol von Babel.
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:02:44
Ursprünglich hatten wir eigentlich vor, morgens mit der neuen Metro zu dem Tower zu fahren um da auf die Aussichtsplattform (ab 10 Uhr geöffnet) zu kommen. Aber da Thais nicht so einreisen können, hatte sich das dann erledigt. Der Tower wurde übrigens von Burj Dubai in Burj Khalifa umbenannt  {-- . Soll das bedeuten, dass für Dubai noch ein höherer geplant ist.  ???


Im Nachhinein musste ich feststellen, dass die Fahrt mit der Metro so gar nicht gegangen wäre, da am Feiertag die erste Metro ab Flughafen erst am Nachmittag fährt . --C


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6944.jpg)


Normalerweise haben Grosstädte in so einem Fall einen ausgedünnten Fahrplan, aber dass gar keine fährt  {[ war wohl nicht zu erwarten, darum hatte ich das auch vorher nicht recherchiert. Hier ein Foddo vom Zugang, sieht dem BTS nicht unähnlich:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6945.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:07:34
Carrefour gibt es offensichtlich auch:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6942.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:09:29
Noch ein paar Skyline-Foddos in lockerer unkommentierter Reihenfolge:

(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6916.jpg)


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6917.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:10:34
(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6918.jpg)


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6919.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:11:31
(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6920.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:12:13
(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6921.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:13:03
(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6922.jpg)


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6923.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:15:48
Links HRH (His Royal Highness) Mohammed al Maktoum, der Herrscher von Dubai ( in der Zeitung  steht als Zusatztitel "Ruler of Dubai") und rechts ist wohl Scheich al Zayed von Abu Dhabi abgebildet:


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6924.jpg)


Die beiden Clans haben wohl das Sagen in den vereinigten Emiraten
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:20:19
Farbige Blumenrabatte:

(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6925.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:22:34
Auf der Rückfahrt wurde es dann etwas lebhafter auf den Strassen, es war schliesslich Feiertagmorgen  {--


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6926.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:23:21
(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6928.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:25:09
wieder zurück am Meeresarm nahe dem Flughafen ein paar Boote:

(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6929.jpg)


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6930.jpg)


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6931.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:26:17
(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6938.jpg)


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6939.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:28:07
(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6933.jpg)


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6935.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:30:03
Keine Ahnung,was der Sprit hier kostet, aber teuer ist es sicher nicht, zu den Preisen würde wohl jeder von uns mal gerne tanken:

(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6936.jpg)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 10. April 2011, 22:35:11
Netto hat die Fahrzeit ziemlich genau die angesetzten 2 Stunden gedauert, vielleicht zur Rushhour etwas länger.

Mit den Formalitäten bei der Immi  würde ich 3 Stunden veranschlagen. Im Zweifel, ob es zu knapp ist, beim Ticketschalter des Busunternehmens den Boardingpass vom Weiterflug vorzeigen, die haben schliesslich tägliche Erfahrung darin und sind sehr hilfsbereit  {*


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/Dubai/DSCF6941.jpg)



Für jeden visafrei einreisenden, der ein paar Stunden in Dubai auf der Durchreise Aufenthalt hat und nicht nur im Flughafen abhängen will, kann man nur empfehlen...  ;}


Nochmals zur Erinnerung   {--


Die erste Fahrt ab neun Uhr, kostet 110 AUD (ca. 20 Euros) pro Nase, und kann direkt neben den beiden Infoschaltern im Transitbereich des Emirates-Terminals gebucht werden (Big Bus Tour)


ENDE
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: Bruno99 am 11. April 2011, 00:20:16
also rein aus architektonischer Sicht waere Dubai echt ein Besuch wert  ;}

Haste gut dokumentiert Namtok, macht echt Lust auf selber sehen.

werde dass mal bei meinem naechsten Familienbesichtigungsurlaub entsprechend in Erwaegung ziehen

(auf der anderen Seite liebe ich meine Frau wenn sie in Zuerich, ohne unterbrochenen Schlaf, ausgeruht ankommt  :-)
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: Kern am 11. April 2011, 00:24:30
Hallo Namtok,


Dein Stadtrundfahrts-Foto-Bericht ist sehr gut gelungen.
Irgendwann werden hoffentlich in diesem Emirat die Visa-Bestimmungen für Thais noch weiter gelockert.

Urlaub werde ich dort auch nie verbringen wollen, aber eine solche Stadtrundfahrt bei der Zwischenlandung hat was.


Gruss   Achim
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 12. April 2011, 04:15:59
Naja, Urlaub hatte ich dort auch nie vor, aber da sicher nicht gerade wenige Leser mit Emirates fliegen, hab ich es ja auch hier reingestellt.

Aber ein oder 2 Nächte hier könnten sich schon lohnen. Dabei könnte man sich auch an die Zeitverschiebung langsam anpassen, die Zeitzone liegt ja genau in der Mitte und der Jetlag  kommt dann nicht auf einen Schlag...

Zitat
Haste gut dokumentiert

über so ein Lob vom Fotoprofi freue ich mich besonders, denn das ganze wurde mit meiner kleinen Fuji Fine Pix mit Autofocus aus dem meist fahrenden Bus aufgenommen, ohne irgendwelchen Tricks und Kniffe und auch ohne nachträgliche Bearbeitung... ( abgesehen von der Verkleinerung auf ein forenfreundliches Format)
Titel: Re: Doha/Qatar
Beitrag von: namtok am 12. November 2018, 14:39:18
Auch die Dubai Bilder mit Photobucket sind noch wech...  :'(


Beim nächsten Flug mit der Qatar Air  steht ein längerer Stopover mit halbtägigem Aufenthalt am Flughafen an, war jemand schon mal draussen in Doha ?

Formalitäten ?  Das Transivisum soll kostenlos sein, bei der Onlineregistierung streikt es aber schon wegen angeblich ungültiger Buchungsnummer
Titel: Re: Doha/Qatar
Beitrag von: Friesland2Phuket am 12. November 2018, 16:06:07
Beim nächsten Flug mit der Qatar Air  steht ein längerer Stopover mit halbtägigem Aufenthalt am Flughafen an, war jemand schon mal draussen in Doha ?

Formalitäten ?  Das Transivisum soll kostenlos sein, bei der Onlineregistierung streikt es aber schon wegen angeblich ungültiger Buchungsnummer

ich war 2006 einige tage dort, was schön ist der SUK / Markt adler und sonstige Tiere Gewürze, in der nähe sind auch einige Shops   Bin auch mal einige Std mit ein Bus aufs Land gefahren, War ganz Ok. Visum gibt es auch bei der Einreise wird abgerechnet über die KK. Ging damals noch alles vom kleine Flugplatz anbindung an der stadt mit BUS/Taxi war schlecht.
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 03. Dezember 2018, 20:17:31
Danke für den Tip !

Offenbar gibt es mehrere Stadtrundfahrten pro Tag, werde das nächstes Jahr mal ausprobieren. Und 40 QAR sind gerade mal etwas mehr als 10  $

Reguläre Führungszeiten

Name der Führung   Anfangszeiten der Tour   Ihr Weiterflug muss später sein als

Tour 1    08:00   13:00
Tour 2    10:00   15:00
Tour 3   15:00   20:00
Tour 4    18:00   23:00
Tour 5   20:00   01:00
Tour 6    21:00   02:00

https://www.qatarairways.com/de-de/offers/doha-city-tour.html#


wieder zurück zum eigentlichen Theadthema:


Ein Erfahrungsbericht, den Turm von Dubai "abzuhaken"

http://www.danisch.de/blog/2018/12/01/der-turm-der-narren/
Titel: Re: Dubai
Beitrag von: namtok am 06. Februar 2019, 18:17:17
Inzwischen auf 75 $ pro Nase erhoeht, aber es war jedenfallls um einiges angenehmer als stundenlang im Terminal rumzuhocken.  }}


3 Stunden Bustour durch die Stadt mit ein paar Stops, inclusive Immi erst Ein- und dann Wiederausreise in den Wuestenstaat ca. 4,5 Stunden Zeitbedarf.