ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Phuket, Krabi, Samui und Umgebung => Thema gestartet von: Ozone am 22. März 2010, 09:20:37

Titel: Wieder Quallenattacke auf Kind in Phuket
Beitrag von: Ozone am 22. März 2010, 09:20:37
Was unter vorgehaltener Hand schon lange geflüstert wurde, hat es jetzt als 2010er Novum doch noch in die lokale Presse geschafft:

Ein 4 jähriges Kind aus Frankreich wurde am Nai Harn Beach von Qualle gestochen. Dank aufmerksamen Betreiber eines Strandladens, die vorher zur Truppe von Phukets Strandaufsicht gehörten, konnte der Bub aufgrund sofort eingeleiteter Massnahmen gerettet werden.

http://www.phuketgazette.net/news/detail.asp?id=8481

http://phuketwan.com/tourism/marine-stings-french-boy-phuket-hospital-12261/

(http://phuketwan.com/img/articles/20100319160835_1_normal.jpg) (PW online)

In letzter Zeit häufen sich die Vorfälle am Strand von Nai Harn mit Quallen Stichen und unerklärlichen Todesfällen durch Ertrinken unter  Erwachsenen wie auch Kindern. Es herrschen keine gefährliche Strömungen zu jetziger Jahreszeit.

Wir haben schon mal darauf aufmerksam gemacht

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=4825.msg104930#msg104930



Titel: Re: Wieder Quallenattacke auf Kind in Phuket
Beitrag von: solliz666 am 23. März 2010, 00:19:06
Hallo Leute

Errst mal die Geschichte und dann meine Frage

Meine Kollegen hatten an einem freien Sonntag geplant mal das Meer!!! zu sehen.
Ich war lieber mit meiner (Frau) zusammen.
Also fuhren sie am Samstag los--ich denke so in Richtung Pattaya --genau weis ich es nicht.
es wurde im Hotel übernachtet und am Morgen ging es zum Strand.
Trotz Warnung Einheimischer  vor Quallen ging mein Kollege ins Wasser und wurde auch promt ein Opfer dieser. Sehr große Schmerzen eine häßliche Wunde und ---jetzt Narbe am Bein  waren das Ergebnis.
Angeblich ist die größte Gefahr am Vormittag?? Stimmt das so??
Hoffe auf Antwort!
mfG Olaf