ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Phuket, Krabi, Samui und Umgebung => Thema gestartet von: Damnam am 11. September 2008, 16:44:24

Titel: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Damnam am 11. September 2008, 16:44:24
Hallo Forengemeinde

Am 08.11.08 werde ich mal wieder in Phuket eintreffen, diesmal ist Zahnarzt angesagt.


Wer kennt sich aus oder hat selber Erfahrungen gemacht? Es geht mir nicht um Dentalreinigung oder so;
ich habe meine Zähne derart heruntergeknirscht dass zumindest die Eckzähne gekront oder erneuert werden müssen.

Habe schon gehört, dass Chiang Mai oder auch Pattaya besser und günstiger als Phuket sein sollen, kann dies jemand bestätigen?

Ich danke im Voraus für Hinweise.

Tschok dii

Damnam
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: thai.fun am 11. September 2008, 19:34:44
Hallo, Damnam. Ich habe schon 3 mal Freunde nach Pattaya vermittelt, weil diese von günstigen Zahnärzten gehört haben.
Bis jetzt absolut Top.
Der letzte hatte in der Schweiz eine Offerte von 11.500.- CHF, ca 350.000.- THB.
Die gesamt kosten des Zahnarztes hier im Jomtien (nähe Brunos Restaurant+ View-Talay 1) beliefen sich auf Total 115.000.- THB. Termingerecht innert 3 Wochen, absolut gute Arbeit und Seriös. Achtung, früh anmelden, denn mehr und mehr kommen Patienten aus der ganzen Welt.
Die machen alles, von Zähnen Polieren über Brücken, Prothesen bis kleineren Chirurgischen Eingriffen. Usw. Natürlich sind die Preise für Thais Astronomisch, aber für Farang Touristen 10 mal sicherer als z.b. die Zahnarzt-Touristen in Europa die in den Osten Pendel.
Gruss Max

PS: Es  hat aber noch einige andere Zahnärzte in Pattaya. Hab aber keine Persönlichen Referenzen von solchen, weiss aber, dass Rumfragen, bei kleineren Eingriffen, sich Lohnen kann.

Aber ich. Doch die gebe ich nur als private Mail preis. Man kann auch im TIP nachschauen... Roy
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Damnam am 12. September 2008, 09:04:37
Danke für den Tip, thai.fun, das Problem ist, das ich in Phuket verweile EDIT.

Es stellt sich doch die Frage...naja, Phuket ist allgemein als teuerste Lokalität in Thailand bekannt, trifft dies auch auf Zahnärzte zu?

Damnam
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: rh am 12. September 2008, 10:14:11
Hier ist ALLES teurer als im Seebad oder im Isaan.
rh
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: lupo di mare am 12. September 2008, 10:55:36
@ Thai Fun ,

diese von Dir angegebene Adresse und ihre Güte kann ich voll bestätigen .... nur bei drei Wochen für den
Ersatz , denke ich mir mal , waren dies größere Arbeiten.

Meine demnächst anstehende Sitzung bei ihm und Erneuerung von paar Jackies ist mit drei Tagen veranschlagt .

Da ich seine Arbeitsweise in seinem Labor hab kennen lernen dürfen , wird der Zahnersatz für jeden Kunden
just in Time fertig , um unnötige Doppelanreisen von vorne herein auszuschließen.

L.d.M.
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Bagsida am 12. September 2008, 13:19:41
Hallo,

gestern hat sich meine provisorische Krone (Wurzelbehandlung) gelöst und ich bin auf Phuket in die Zahnklinik im International Hospital gegangen - das "Reparieren" inkl. Zahnstein entfernen etc. hat 30 Minuten gedauert, bin auch gleich dran gekommen und es war umsonst...........o.k. sorry - muss dazu sagen, dass ich dort sämtliche Zahnärzte & die leitende Professorin gut kenne  ;D Sanuk, Sanuk

Phuket ist teurer als anderswo, das stimmt, der Service und Qualität ist bestens und eine Untersuchung (Check-Up) kann ich hier kostenlos organisieren - das verpflichtet zu nichts - eine Behandlung ist freilich zu bezahlen, daran kann ich nichts drehen und bekomme auch keinen Rabatt oder so, bin aber schon glücklich selbst einige "goodies" zu bekommen.

Bei Interesse einfach PM senden.

Es gibt hier übrigens auch einen Thai-Zahnarzt der Deutsch spricht, da er einige Zeit in Frankfurt war.


Gruß Bagsida
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: thai.fun am 12. September 2008, 22:31:38
Hi, Damnam. Mach doch mal Urlaub in Pattaya?
Glaub mir, in Pattaya können „Sie“ auch so Wackeln wie die auf dem Bildchen Nebenan.
Lass Deine Liebe/n zu Hause, aber Dein Schwarzgeld nicht und Sag dem Zahnarzt, dass Du zwischen den Behandlungen gerne mehrere male Spülen möchtest.

Wieder zuhause zeigst Du mit blendend weissem Gebiss Deiner Lieben, dass die Be/hand/lung/en gut waren.
Sie wird geblendet sein und Dir den Urlaub für die nächsten 4 Jahre verbieten.

PS: Bagsida, Dir wünsche ich zum Geburri auch noch alles Gute und viel Gesunde Liebe.

Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Damnam am 13. September 2008, 15:55:46
thai.fun

 :D :D :D

Nur gibt es keine "Liebe" mehr, sie hat die Kinder, die Kohle  >: - das ist ja der Grund dass ich arme Seele nach Thailand fahren muss um einen Zahlarzt zu besuchen, Hier in Europa kann ich mir dies nicht mehr leisten.... ???

Damnam
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Roy am 31. Oktober 2008, 12:37:28
Ich weiss, in diesem Geschäft haben schon viele versucht, zu vermitteln. Denn da ist richtig Kohle drin. Aber leider spielen die Thai-Zahnärzte meist nicht mit. Die zahlen nämlich nicht so gern. Und die Farangs dürfen eigentlich gar nicht mit ihrem Namen werben. Die Thai-Konkurrenz, besonders in Pattaya, bedroht die Farang-Konkurrenz in massiver Form. Polizeikontrollen im "nationalen Interesse" zum Schutz der Thais gegen die bösen Farangs, die ihre Nachteile hier unfairer- und unverschämterweise in Vorteile verwandeln. Ich habe genauen Einblick in dieser Beziehung.
Ich will auch keine Empfehlungen hier haben. Hier ist keine Börse. Macht Eure Geschäfte privat aus.

Apropos Zahnpflege in Phuket:
Gestern habe ich von mehreren Seiten erfahren, dass einer von diesen, ein Deutscher, der schon einen Niedergang in drei Stufen erlebt hat, aber immer noch herumprotzt, verbreitet, dass ich ihm die Polizei auf den Hals gehetzt hätte, man solle nie bei mir inserieren. Ausserdem werde ich von einer ausländischen politischen Organisation gesponsert... Ich sammle gerade handfeste Infos für einen Verleumdungsprozess. Dann darf er entweder an seine "Connection" zahlen oder sich verabschieden.
Zu allem Überfluss: Er zieht jetzt sogar in meine weitere Nachbarschaft um. Und in meiner direkten Nachbarschaft eröffnet gerade ein Thai seine Praxis. Das gibt noch einen Riesenspass...

PS: Der neue Nachbar IST das Grossmaul. Na dann auf gute Nachbarschaft... Roy


Übrigens habe ich selbst auch schon bei zwei Thai-Zahnärzten in Phuket gute Erfahrungen gemacht. Da gibt's aber keine Commission...
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Bagsida am 31. Oktober 2008, 13:20:11
Ja Roy schon auffällig - 1 Post und darin gleich eine Empfehlung mit Telefonnummer - übrigens hat betr. DE-Zahnarzt so wie ich gehört habe nur eine Arbeitserlaubnis als "Berater" tätig zu sein, weshalb es offenbar auch schon massive Probleme gab..... 8)......ist ja vielleicht der gleiche den Du meinst.

Genau der ist es. Ich löschte gerade das Posting mit seiner Adresse. Die Ursache seiner durch Fremdbumsen einer nahestehenden Persönlichkeit aufgetretenen Probleme will er mir nun unterjubeln. Dabei habe ich mit diesem A... ausser einem Gratis-Promotionbericht vor langen Jahren, als ich schon bezweifelte, ob das mit seinen vielen reichen Partnern auch gut geht, absolut nichts zu schaffen gehabt die ganze Zeit. Ich weiss nicht, warum er mich auf einmal entdeckt hat als Quelle seines Übels. Aber was nicht ist, kann ja noch werden...

PS: Wie ich gerade erfahren habe, ist der kein Doktor, er muss alles die Thais machen lassen. Ich habe bisher auch von noch keinen zufriedenen Kunden bei ihm gehört, von unzufriedenen aber en masse.
Der einzige deutsche Zahnarzt in Thailand, den ich kenne, ist Dr. Ramin, Euro Dental, Pattaya. Aber dem macht die Thai-Konkurrenz das Leben schwer mit uniformierter Kontrolle... Roy


Die Thai-Zahnärzte zahlen übrigens durchaus Provision an Taxifahrer etc., welche das aber auch gleich abkassieren - so zumindest meine Info.

Ich habe da selbst auch etwas "Einblick" in diese Szene und bekomme nichts für eine Empfehlung (was mir aber schon angeboten wurde) außer mal ein "Goody" für mich selbst - ich hasse dieses Commission-Geschäfte und so ist mir das lieber, denn jede Commission zahlt letztendlich der Kunde / Patient, der vielleicht ja sogar noch ein guter Freund ist bzw. wenn er es mitbekommt war.

Gruß Bagsida
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Ozone am 31. Oktober 2008, 13:28:55
... Ausserdem werde ich von einer ausländischen politischen Organisation gesponsert...

Ja, wahrscheinlich von den ILUMINATI  PARADONTOSI , einer ganz gefährlichen Freimaurerloge... :D


Sponsern die wirklich? Gib mir mal die Adresse, ich brauche unbedingt einen echten Sponsor... Oder mauern die so frei, dass man sie gar nicht trifft? Mein letzter Sponsor, der führende deutschsprachige Projektentwickler der Insel, wollte mich vor etwa zehn Jahren auch frei einmauern... Aber ich lebe immer noch, lieber Dieter... viel Feind, viel Ehr, ich bin stolz auf meine Feinde. Roy
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Roy am 02. November 2008, 08:20:35
Das mit der Commission, Bagsida, meine ich direkt. Das heisst, eine "Agentur" setzt sich für die Aquise ein und wirbt, berät den Kunden und führt ihn auf den Stuhl. Wenn das seriös geschieht, ist kaum etwas dagegen einzuwenden. Aber die Thais zahlen eben ungern - die Folgebehandlungen usw... Ich selbst habe schon zwei Konzeptionen dieser Art entworfen. Selbst war ich aber noch nie beteiligt.
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: thai.fun am 02. November 2008, 17:40:42
Lieber Roy, wenn Du am 31 Oktober, in einem Beitrag von mir am 11 September, mit roten Lettern "Ergänzungen“ machst, (siehe oben) so ist das wie wen ein Wirt seinem Gast nach dem Essen den Mund mit einer Serviette abwischt. Peinlich aber wahrscheinlich nötig?
Gruss Max
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Roy am 02. November 2008, 19:20:08
Thai.fun, die roten Bemerkungen habe ich bewusst gesetzt. Ich hatte meinen Grund. Ich werde Dich aber nicht mehr belästigen... Um Entschuldigung bitte ich aber nicht.
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Ruan am 03. November 2008, 00:03:07
 :DJournalistische Freiheit! Haha,wo ist eine Gegenueberstellung.Werde woll selbst Taetig werden.Viel spass Nachbar
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Roy am 03. November 2008, 06:53:11
Ruan - wahrscheinlich ein PR-Beauftragter oder er selbst - hat sich wie in diesen Kreisen üblich über meine journalistischen Fähigkeiten ausgelassen, was natürlich sofort als Majestätsbeleidigung geahndet wurde von Louis...

Ich werde beim nächsten persönlichen Zusammentreffen eine Gegenüberstellung mit meinem Informanten organisieren... Man sollte sich vorher überlegen, was man an Gerüchten verbreitet. Ich wollte eigentlich wegen eines Berichts über die Praxisverlegung vorsprechen mit dem Hintergrund eines folgenden Anzeigenauftrags... aber mein Informant gab mir dann den Rat, das doch lieber bleiben zu lassen aus den bekannten Gründen. Ich sehe auch keine Gründe, mich bewusst auf eine falsche Fährte locken zu wollen. Und dann hörte ich dasselbe noch aus anderer Quelle. Normalerweise spreche ich solche Typen immer direkt vor Publikum an. Das werde ich auch tun beim nächstenmal. Podiumsdiskussion - das liebe ich. Mit möglichst vielen Zeugen. Und im nächsten TIP kommt ein Aufruf an andere, die ebenfalls mit diesen Verleumdungen bedacht worden sind. Das werde ich natürlich nicht mit direkter Namensnennung machen, denn das könnte strafbar sein. Es ist auch nicht unfair, denn nur INSIDER und WISSENDE, die die Verleumdung gehört haben, reagieren und wissen, wer gemeint ist. Meine persönliche Mundpropaganda für einen Gerüchteverbreiter dieser Güte kann man sich aber vorstellen. ICH stehe dazu und nenne hier Namen.

Mal wieder ein PRIVATKRIEG... aber hier weiss ich genau, dass an den Vorwürfen nichts, null komma garnichts, dran ist. Darum lehne ich mich auch so weit aus dem Fenster. Wenn mir andere irgend etwas erzählen, kann ich nur von klaren Beweisen ausgehen, in solchen Fällen führe ich auch PRIVATKRIEGE für andere, denn es gibt kaum ein mieseres Pack als Verleumder.
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Bayer am 03. November 2008, 07:29:39
 ???Tribunale in Phuket!Warum muss ich als alter Tipleser ueber Krieg lesen muss beruert mich tief.Moechte als Pazifist ohne Bedrohungen leben .Ich glaube du hast ein Problem mit einer persoenlichen Gegenueberstellung. Werde nachdenken ueber deine Einstellung als Tipboss
Gruss Juergen
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Ingo † am 03. November 2008, 08:51:13

Hier ist doch das Beispiel
warum ich meinte, wegen neuen Forumsregeln erstmal eine "C-zeit" fuer Einsteiger zu haben.

Gestern von Roy ueber einen Zahnarzt was geschrieben.
Der bekommt es zugetragen.
Meldet sich sogleich an.
Erhaelt das Recht sogleich hier zu posten. Und tut es. Reizt.
Und Roy antwortet sogleich.

Und bald geht es weiter.

Der Ruan hat der Forumsgemeinschaft sonst nichts zu sagen.
Warum also den kostbaren Platz fuer ihn verwenden?
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Roy am 03. November 2008, 09:10:49
Siehst Du, Ingo - ich gebe JEDEM, der sich an die Regeln hält und sachliche Argumente bringt, die Möglichkeit, diese hier zu bringen. Wenn ich von diesem Prinzip abweiche, mache ich mich selbst und das Grundgesetz des TIP unglaubwürdig.

Meine Einstellung und mein Vorgehen provoziert viele, die "in Frieden leben" wollen und eine heile Welt bevorzugen. Ich habe im Prinzip dieselben Ziele, nur lässt man mich nicht...

Man ignoriert solche Typen, solange sie nicht direkt ans Fell gehen, aber dann... wird gejammert. Und dann kommen sie zu mir und sagen: Roy, Du musst da mal was schreiben - aber erwähne meinen Namen nicht. Gut, was? Und darum führe ich "Privatkriege" - das Wort stammt nicht von mir, es stammt von meinen Verleumdern. Wenn ich Krieg führe, dann gegen Dummheit, Ignoranz, Arroganz, Unrecht und all diese phrasenhaften Begriffe. Und gegen Leute, die diese Begriffe durch ihr Verhalten repräsentieren und offen und verdeckt unterstützen.

Besonders die Sautratscherei an Steintischen und Stammtischen über andere in Abwesenheit ist eine Unsitte, und wenn jemand keinen Erfolg hat, dann schaut er nicht zuerst, was er selbst dazu tun kann, sondern sucht neidisch andere Erfolgreichere, denen er schaden kann oder die Schuld in die Schuhe schieben für eigenes Versagen. Hier ist einer der Teufel des anderen. Gegen Rufmord kann man sich kaum wehren - ausser durch einen guten Ruf. Ersteres KANN ich, zweiteres HABE ich. Die paar Hunde, die an die Eiche pinkeln, stören sie kaum. Das Gewäsch wird nur von denjenigen ernst genommen, die selbst Dreck am Stecken haben. Eigentlich könnte ich grosszügig darüber hinweggehen. Aber wenn ich Zeugen und Beweise habe, MUSS ich was tun. Ich suche noch mehr, denn ich brauche ZWEI schriftlich fixierte Zeugenaussagen, um Strafanzeige zu erstatten. Eine davon zieht sich vornehm zurück - siehe oben. Darum trete ich erst auf, wenn ich BEIDE im Sack habe.

Also: jedem rechtgetan ist eine Kunst, die niemand kann. Ich habe eine Zeitung geschaffen, die nach fast zwei Jahrzehnten mit MEINEN Maßstäben korrespondiert, und mich dabei kaum um irgendwelche Fachleute an Steintischen gekümmert, die mir Ratschläge erteilen wollten. Auch den überlegenen Marketingstrategen bin ich nicht gefolgt. Trotzdem nimmt die Inhalte des TIP fast jeder Expat auf, mehr oder weniger erfreut. Das liegt aber in der Natur der Sache - es gibt eben viele Trainer und Eunuchen. Mal sehen, was da für ein Zahn gezogen werden kann... ich habe ja auch noch anderes zu tun.
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Ingo † am 03. November 2008, 09:45:16
Siehst Du, Ingo - ich gebe JEDEM, der sich an die Regeln hält und sachliche Argumente bringt, die Möglichkeit, diese hier zu bringen. Wenn ich von diesem Prinzip abweiche, mache ich mich selbst und das Grundgesetz des TIP unglaubwürdig.

Ist ja so OK. Roy,

doch
waere es nicht besser im "Muelleimer" aufgehoben?

Nee. Obwohl es MÜLL ist, mit dem ich mich hier beschäftige, belästigt selbiger die hiesigen Anständigen, und das sollte bekannt gemacht werden und nicht diskriminierend im Mülleimer sein Dasein fristen...

By the way: Ich hoffe, Du fühlst Dich nicht in diesem Lokal vom Wirt mit der Serviette gereinigt, weil ich Dir in ROT in Deinem Posting antworte. Ich finde diesen Weg in einigen Fällen sehr direkt, einfach, übersichtlich und platzsparend... ich verwende ihn bevorzugt im E-Mail-Verkehr. Roy


Starte ich eine Suche ueber Google: "Suche Zahnarzt in Phuket."
Was glaubst Du was dann kommt?

Gruesse von Ingo

Ich habe momentan keine Zeit - erzähl mir das mal kurz. Meine Frage: Kommt da auch das vor, was ich hier als Kommentar bringe? Der ist ja gar kein Zahnarzt, obwohl er überall auftritt wie eine medizinische Koryphäe...

Gib mal Maliwan Dettmar ein - meine Frau berichtete mir stolz davon, dass sie im Internet auftaucht - in Verbindung mit Kinderarbeit und schnöder Ausnutzung eines Behinderten. Ich habe noch die Fotos des Urhebers, wie er Tränen vergiesst, weil er in meinem Haus gemartert wurde. Trotzdem hat die Polizei damals nicht eingegriffen - obwohl meine Haushälterin ihn täglich frei ausführte.

Das Internet ist ein teuflisches Werkzeug... aber leider nicht mehr wegzudenken. Und gottlob überwiegen die anderen Einträge bei mir und beim TIP... Aber dagegen arbeitet man jetzt in der Stinkstiefelfraktion in allen Foren, solange, bis sie rausgeschmissen werden. Doch die Scheisshaufen, die sie setzen, bleiben und stinken vor sich hin. Roy[/b]
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Ingo † am 03. November 2008, 10:38:00
Roy, Ror, Roy,

reg dich bitte ab.


Wir wissen doch nur gut was da so ist!
Auch ohne dass Du uns dieses immer so deutlich unter die Nase reiben musst.

Habe doch mehr Vertrauen das Denkvermoegen in das, der meisten Mitglieder hier.
Ich selbst bin wissend geworden, aufgrund meines eigenen Weges in aller Kritik zu und mit mir.

Du musst dich nicht schuetzen wollen.
Du bekommst auch so ungefragten Schutz. Auch von denen, die mal gerne dich zupfen.
Waeren wir sonst hier?  :-)

Gruesse von Ingo

p.s.
Es war mich wichtig dir dies mal "oeffentlich" zu schreiben.

Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Roy am 03. November 2008, 14:04:43
Ingo, ich mache diesen Job schon fast zwei Jahrzehnte. Ich weiss: Vorurteile kann man nicht mit Argumenten und Fakten beseitigen. Man höre sich die Elefanten im Musth mit Herde mal an... und von dieser Sorte habe ich mittlerweile zig kennen und lieben gelernt... Insofern kümmere ich mich normalerweise nicht drum. Nur manchmal, wie schon erwähnt, wenn es zu bunt wird, dann muss man mal wieder zeigen, das sowas auch vielleicht ins Auge geht. Und das ist jetzt mal wieder dran, es kommt phasenweise und dann knüppeldick - wie immer. Ohne Aufregung kein Adrenalin, und ohne Adrenalin können mich sowieso alle diese Typen sonstwo... Wenn ich keine "öffentliche" Person wäre, würde ich das ignorieren resp. direkt Auge in Auge klären. Dann hätte ich Zeit dazu, jetzt mache ich das mit der Tastatur zwischen zwei Artikeln in ein paar Minuten.
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: thai.fun am 03. November 2008, 16:59:53
Ich bin wahrscheinlich schlicht und einfach nur Naiv.  ???
Nur dies währ die Erklärung warum ich kaum dahinter komme, warum wieder einmal, wer, was, wieso nicht gut postet.

Es macht mir Angst, nicht zu merken das ich mal gemeint sein könnte?
Gerade in diesem Thread werde ich ängstlich das rote Lamento von Roy, über für mich nicht erklärbare Feinde, wie ein Schüler in der Klasse der nicht weis wer gemeint ist, über mich ergehen lassen.

Gruss ein verunsicherter Max
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Roy am 03. November 2008, 22:20:12
Thai.fun - einfach ignorieren. Hab keine Lust, das zu erklären. Wenn ich was gegen jemanden habe, dann merkt man das. Gegen Dich hatte ich nichts, im Gegenteil. Ich habe gerade Deine Thailand-Regeln in die Wahre Liebe gebracht... Du hast zwei Mille gut, wenn Du mir Deine Kontonummer gibst.
Aber Du hast das Recht, Dir die Schmiererei IN DEINEN FILES zu verbitten. Ohne Rechtfertigung. Ich akzeptiere das. Bei andern brauchst Du das nicht unbedingt zu verstehen.
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Roland am 02. Dezember 2008, 21:51:11
Falls DAMNAM eine Auskunft von mir moechte bitte PM an mich.

Ich lass mir hier nicht den Mund verbieten, zumal wenn man mich nicht persönlich kennt.

Ich bin kein "Commischen-Hunter", noch ist mir jemals eine Provision von meinem Zahnarzt angeboten worden.

Auskunft über persönliche e-mail ist ja laut Post von Roy erlaubt.

MfG

Roland

Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Roy am 03. Dezember 2008, 07:45:24
PM werden nicht kontrolliert.

Mittlerweile hat eine etwas heftige Aussprache zwischen den Kontrahenten stattgefunden, in der eine Verleumdung zugegeben wurde. "Man erzählt sich das doch überall!" war die Begründung... Der Vorwurf mit der Denunzierung wurde beim Leben der Kinder von sich gewiesen. Es steht Aussage gegen Aussage... Weiterhin haben sich einige Nachrichten aus Deutschland bei mir gesammelt, die ich prüfe. Ich lasse nie etwas anbrennen... Nur dauert es manchmal etwas länger.
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Damnam am 09. Dezember 2008, 20:25:47
;D ;D..meine Frage anfangs dieses Threads habe ich mir, mit Unterstützung, selbst beantworten können.

Die in Phuket durchgeführten Arbeiten sind zu meiner vollsten Zufriedenheit verlaufen, ich werde kaum mehr in EUR
einen Zahnarzt aufsuchen. Hier (in Phuket) sind diese Arbeiten - m. M. nach qualitativ ebenbürdig wie in EUR - mit einem
Kostenfaktor 10 - 12 billiger ausgeführt worden.

Danke trotzdem allen die sich konstruktiv beteiligt haben.

Tschok dii...

Damnam
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: willis am 02. Januar 2009, 08:18:01
Mal zur Abwechslung was Konstruktives

Ich bin seit 6 Jahren in Phuket.
War zuerst in einer Thai-Dentalklinik in Chalong die waren ganz gut  (Fuellungen Stiftzahn etc.), bis ploetzlich ein neuer Arzt auftauchte, der als ein Stueck Backenzahn abgebrochen war erklaerte dass der raus muesse, oder ein Stiftzahn fuer 20.000 Baht.... hihi

Auf Empfehlung eines Freundes ging ich zu einer Thai Zahnaerztin in Phukettown, die mir dann fuer 1000 Baht den Zahn reparierte. Der hielt noch bis vor ca. 3 Monaten. Ich ging danach immer zu dieser Aerztin, die wirklich kompetent ist und auch Fallangs nicht uebern Tisch zieht.
(Dr. Pensri Upatsing Adresse und mehr: http://www.geocities.com/sl_dental_clinic)

Irgendwann wurde mir dann klar, dass ich zu groesseren Sanierungen gezwungen war. Ich wollte unten alles raus haben, 2 Implantate und daran ein Gebiss. Meine Aerztin sagte mir, dass sie keine Implantate setzen kann. Empfahl mir auch auf Nachfrage keinen Kollegen in Phuket. Sie kennt wohl schon "ihre Schweine am Gang."

Dann begann meine Odyssee durch die Phuket Zahnkliniken. Von einem Freund wusste ich, dass er sich Implantate machen liess in der Khao Rang Klinik, jedoch zu Preisen, die nur leicht unter denen in Deutschland lagen.

Durch mehrere Internetrecherchen wusste ich wie die Behandlung ablaeuft und die ungefaehren Kosten. Die liegen in Deutschland dafuer bei ca 4.500 Euro. (Super Informationen gibts bei http://www.implantate.com/) und wusste auch, dasss man das gleiche in Bulgarien (http://www.dentaprime.com) fuer die Haelfte
bekommen kann.

Bei meinem Besuch in der Khao Rang Klinik wurde mir ein "Plan" erstellt mit einem Preis von 209000 Baht

Nach weiteren Besuchen fand ich wieder mal jemand der Implantate machen kann. Bei meinem Besuch in der Klinik, hatte ich dann den gleichen Arzt wieder vor mir, den ich aus der Khao Rang Klinik kannte. Der Preis diesmal 208.000 Baht.

Etliche Versuche spaeter erzaehlte mir ein Bekannter, dass eine neue Klinik in Rawai eroeffnet hat und mir diese empfohlen. Beim zweiten Besuch war dann der "Spezialist" aus Kata, der angeblich Implantate machen kann da. Nach Untersuchung erklaere mir dieser, dass in 2 Wochen ein Spezialist aus Bangkok auf Phuket waere und hat mich dann im Bankok Phuket dafuer angemeldet. Bei meinem Besuch dort, entpuppte sich der Spezialist aus Bangkok oh Wunder! Es war der gleiche Arzt, den ich bereits aus den beiden anderen Kliniken kannte. Das Angebot der Klinik war diesmal 205.000 Baht.
(In der Zwischenzeit habe ich herausgefunden dass die nahezu unverschaemten Falangpreise in Phuket sich anlehnen an http://thailanddentist.com/pricelist/index.html)

Da ich nun wusste, dass es nur wenige Implantat-Aerzte in Phuket gibt, und diese auch noch gleichzeitig fuer mehrere Kliniken arbeiten, war mir klar, das die Kliniken die Preise bestimmen und die Aerzte die gleichen sind. (Dies trifft auch fuer die anderen Medizinbereiche zu. Ich kenne mehrere Aerzte im Vachira, die ich auch schon im International, Bangkok Phuket und anderen Praxen gesehnen habe).

Deshalb tat ich das Naheliegende und ging ins Vachira. Aber Pech, die Aerztin die Implantieren kann, war schwanger und sollte in ca 3 Monaten wieder verfuegbar sein. Wenn ich so lange warten koennte..... wollte ich aber nicht. Ein anderer Arzt wurde dazugerufen, der wahrscheinlich jemand kennt....
Nach Untersuchung sagte dieser mir, dass 8 Zaehne so oder so gezogen werden muessen. Ich willigte ein und bekam einen Termin in 3 Tagen und dass er sich der Zwischenzeit in einer anderen Klinik umhoeren wuerde und ein Angebot mitbriengen werde. Das Zahnziehen lief super gut ab, ich hatte keinerlei Schmerzen die Arbeit war top und kostete 1.400 Baht!!!!!!!!!!.  Ihr lest richtig fuer das ziehen von 8 Zaehnen insgesamt eintausendvierhundert.


Das Angebot, das er mir unterbreitete lag bei 390.000 Baht "von den besten Aerzten in Phuket, mit den wirklich absoluten Spitzenmaterialien...........

Ich war also wieder mal am Anfang. Nachdem mir dann noch ein anderer Zahnklempner ein Angebot mit Kronen und Bruecken fuer 80.000 Baht gab, erfuhr ich von einigen Freunden dass ein deutscher Zahnarzt in Chalong waere, den auch alle die mal dort waren waermstens empfehlen. Nach etlichen Versuchen gelang mir ein Besuch. Ich hatte endlich einen wirklich kompetenten Gespraechspartner. Er konnte zwar keine Implantate setzen sagte mir aber dass das noch nicht noetig sei, da ich noch einen guten Zahn habe an dem man ein Gebiss anhaengen kann. Fall dieser mal nach einigen Jahren reif ist, koenne ich den ja dann durch ein Implantat ersetzen lassen. Er gab mir ein Angebot ueber 30.000 Baht fuer untere und obere Prothese. Ich machte einen Termin zum Entfernen weiterer 7 Zaehne im Vachira (Diemal kostete es 1200 Baht) und fuhr direkt nach der Extraktion zu Andreas, der mir dann sofort die Prothesen einsetzte.

(Die Praxis "Chalong Dental Klinik" ist in Chalong vom Kreisel Richtung Rawai nach der Bruecke und ehemaligen Loma ca 300m im Neubau auf der rechten Seite  Kontakt: chalong_dental1@hotmail.com.)

Meine Empfehlung:

Schaut Euch zuerst mal in den Staatlichen Kliniken um (Vachira etc.) Die Aerzte dort sind top, sehr oft die gleichen, die Ihr  auch in anderern Kliniken oder Praxen antrefft. Lasst Euch von den Menschenmassen in den Wartezimmern nicht abschrecken, die haben 20 Aerzte und die Wartezeit liegt dann bei ca. ner halben Stunde)
( Im Nachherein habe ich erfahren dass im Vachira das was ich zuerst wollte fuer 100.000 Baht zu haben ist. Dies entspricht auch dem Preis in Bulgarien.)

Fuer kompetente Thaibehandlung Dr Pensri

Fuer Gebiss wenn Vachira nicht zusagt Chalong Dental

Willi

Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: rh am 02. Januar 2009, 08:47:03
willi,

vielen Dank fuer die ausfuehrliche Schilderung.

Ich bin seit 5 Jahren hier,war immer im Internat.Hospital.Seit die den Anbau haben,hat sich der Preis fuer Zahnreinigung verdoppelt.  :-[ :-[


Kleinere Reparaturen waren gut und preiswert,leider ist die kleine Zahnaerztin wieder mal schwanger. ;D ;D
Zur geplanten Wurzelbehandlung hatte man mal eine Aerztin aus BKK einfliegen lassen,es stellte sich heraus,dass der Zahn raus musste.
Fuer dieses Zahnziehen wurde einige Tage spaeter eine Zahnaerztin aus Chalong bestellt.
Die Preise waren aber erheblich hoeher als im Vachira.
rh
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Bagsida am 02. Januar 2009, 08:52:45
Hallo Willis,

mit den sogenannten "Spezialisten" ist das in Thailand anders wie in DE so, dass die hier tatsächlich für verschiedene Fachgebiete auch verschiedene Ärzte haben, d.h. es gibt hier praktisch keine Allrounder die alles können, was ich gar nicht mal sooo verkehrt finde, wenn es tatsächlich um Spezialitäten wie Wurzelbehandlung geht.

Auch sind die Studenten hier nach Abschluß des Studiums automatisch Zahnärzte, müssen also nicht wie in DE promovieren, was letztendlich aber nichts über deren Kenntnisse aussagen muß.

Bez. der schwangeren Ärztin wußte ich nicht, dass diese Implantate macht, denn auf Phuket ist wohl Dr. Chaiwat der Spezialist für solche Aktionen.

Auch ist es üblich, dass tatsächliche Spezialisten von Bangkok anreisen und diese dann in den verschiedensten Praxen und Kliniken auf Phuket, Samui etc. ihren Auftritt haben.

Leider ist die beste Wurzelbehandlungsspezialistin (Prof. Dr. Saisawart Thongsuphan) aufgrund dessen, das Sie nun Fakultätsleiterin der Dentistry bei der Rangsit University ist, nicht mehr unterwegs  :(.

Zu den Preisen wäre zu sagen, dass es auf Phuket schon so eine Art "Kartell" gibt und die Preise dementsprechend angeglichen sind.

Zu Deiner Empfehlung bez. des Deutschen Zahnarztes wäre zu bemerken, dass dieser meines Wissen in Thailand nur eine Erlaubnis hat als Berater tätig zu sein, Dich somit also gar nicht selbst behandelt haben kann ;D

Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: rh am 02. Januar 2009, 08:57:41
@ bagsida

Zitat :   Bez. der schwangeren Ärztin wußte ich nicht, dass diese Implantate macht


Bagsida,ich hatte nur von kleineren Reparaturen geschrieben,nicht von Implantaten. Ob diese Kleine sowas macht,weiss ich auch nicht.
rh
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Bagsida am 02. Januar 2009, 09:02:43
........
Ich bin seit 5 Jahren hier,war immer im Internat.Hospital.Seit die den Anbau haben,hat sich der Preis fuer Zahnreinigung verdoppelt.  :-[ :-[


Kleinere Reparaturen waren gut und preiswert,leider ist die kleine Zahnaerztin wieder mal schwanger. ;D ;D
Zur geplanten Wurzelbehandlung hatte man mal eine Aerztin aus BKK einfliegen lassen,es stellte sich heraus,dass der Zahn raus musste.
Fuer dieses Zahnziehen wurde einige Tage spaeter eine Zahnaerztin aus Chalong bestellt.
Die Preise waren aber erheblich hoeher als im Vachira.
rh

Hallo rh,

ja leider haben die Preise im International auf breiter Front massiv angezogen, was mir bei allem anderen als bei der Zahnbehandlung eigentlich egal sein kann, da von der Versicherung zu 100% gedeckt, doch die nicht komplett gedeckte Zahnbehandlung ist nun schon recht teuer geworden, weshalb ich mich in absehbarer Zeit auch nach einer günstigeren Möglichkeit umsehen werde einen Zahn ziehen zu lassen und an dessen Stelle ein Implantat zu setzen.

Zwar wäre es möglich dort eine Brücke zu installieren, wozu aber die beiden angrenzenden, gesunden Zähne auch überkront werden müssten, was ich nicht gerne möchte.

Die von Dir erwähnte Spezialisten aus BKK wäre übrigens oben genannte Dame gewesen.

Gruß Bagsida
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Roy am 02. Januar 2009, 10:49:35
Bagsida, bist Du wirklich so dem Fortschrittsglauben untertan, dass Du ein Implantat der natürlichen Lösung vorziehst? Aber es ist DEINE Gesundheit. Ich denke, die künstlichen Ersatzteile sollten erst dann eingebaut werden, wenn wirklich alles andere versagt. Setz doch mal selbst einen Dübel und bring eine Schraube an. Dann weisst Du, was da alles passieren kann, nicht nur jetzt, sondern dann, wenn die Baustelle unter ständig wechselnder Belastung steht. Sorry, sowas ist für mich nur bei einer kompletten Ruine tragbar.
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Bagsida am 02. Januar 2009, 10:59:22
@ Roy

Wie man vielleicht zwischen den Zeilen lesen kann, bin ich mir noch nicht wirklich sicher was es denn werden wird, doch bei dem Gedanken für den Ersatz eines Zahnes zwei gesunde zu beschädigen denke ich eben schon daran ein Implantat zu setzen.
Ich hoffe die von Dr. Chaiwat sehr, sehr gut gemachte, provisorische Krone wird noch 5 Monate ihren Dienst tun und auch die Wurzel wird nicht weiter auffällig werden, so dass ich mir den Kummerzahn in DE entfernen lasse und mir dort auch nochmal Rat hole, was die beste Lösung wäre.

Falls es doch anders und früher nötig sein sollte, lasse ich mir hier den Zahn ziehen, lasse das ganze abheilen, hole dann den Rat in DE ein und entscheide dann was ich wo wie machen lasse - gut Ding will Weile haben  ;)

Bagsida

Bagsida
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Isan Yamaha am 02. Januar 2009, 11:05:40
Hi an die Zahnkranken,
ich Spreche aus Ehrfahrung.
Wenn einmal ein Zahn gesogen wurde,dann dauert es nicht Lange,und der Rest,ist auch
dann gleich fort,weil die Anderen keine Halt mehr haben.
So ist es bei mir geschehen.
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Bagsida am 02. Januar 2009, 11:13:53
.....
Wenn einmal ein Zahn gesogen wurde,dann dauert es nicht Lange,und der Rest,ist auch
dann gleich fort,weil die Anderen keine Halt mehr haben.
So ist es bei mir geschehen.

Ist logisch, doch wenn´s sonst nicht heilbar ist, muß er raus und die Wunde erst mal abheilen bis es an eine Brücke oder ein Implantat gehen kann.

Bagsida
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: stella0108 am 02. Januar 2009, 20:07:51
Es muss nicht unbedingt sein, dass alle Zähne ausfallen, wenn man einen gezogen bekommt.
Ich musste letztes Jahr auch einen ziehen lassen und habe bis jetzt keinen weiteren verloren.

Allerdings sollte man vielleicht mal aufpassen, mit welchem Zahn man Probleme hat, denn kranke Zähne äußern sich auch oft mit Krankheiten im Körper. Soweit ich ist das mit den Zähnen wie mit der Fußzonenreflexmassage, jeder Teil des Körpers hat einen bestimmten Punkt am Fuß. Habe mich in die Zahnthematik allerdings noch nicht so recht eingelesen und habe es eigentlich auch nicht vor, aber ich weiß, das ist irgendwas.

Was mich allerdings interessieren würde, was sind denn eigentlich Implantate? Brücken und Kronen kenn ich...muss ich mich jetzt mit Implantaten beschäftigen, weil ich mit kleinen Schritten auf die 29+U zugehe?
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: rh am 02. Januar 2009, 20:14:45
Es muss nicht unbedingt sein, dass alle Zähne ausfallen, wenn man einen gezogen bekommt.
Ich musste letztes Jahr auch einen ziehen lassen und habe bis jetzt keinen weiteren verloren.

Allerdings sollte man vielleicht mal aufpassen, mit welchem Zahn man Probleme hat, denn kranke Zähne äußern sich auch oft mit Krankheiten im Körper. Soweit ich ist das mit den Zähnen wie mit der Fußzonenreflexmassage, jeder Teil des Körpers hat einen bestimmten Punkt am Fuß. Habe mich in die Zahnthematik allerdings noch nicht so recht eingelesen und habe es eigentlich auch nicht vor, aber ich weiß, das ist irgendwas.

Was mich allerdings interessieren würde, was sind denn eigentlich Implantate? Brücken und Kronen kenn ich...muss ich mich jetzt mit Implantaten beschäftigen, weil ich mit kleinen Schritten auf die 29+U zugehe?





Implantate sind,wie roy schon richtig schrieb, so eine Art Duebel im Kiefer, da wird dann son neuer Zahn reingeschraubt. 
wenn das nicht richtig klappt,dann muss man,wie mir mein Zahnarzt in D mal sagte,kuenftig eben auf der Felge kauen.  :D :D :D :D :D :D
rh
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Ozone am 02. Januar 2009, 20:32:39
Implantate ?  ???  Brauche ich nicht


(http://i469.photobucket.com/albums/rr57/Ozone65/348872_1_xio-image-4836f6b02827d.jpg)
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: stella0108 am 03. Januar 2009, 04:57:55
Ihhhhhh....ich glaube mit dem Thema will ich mich vorerst mal nicht beschäftigen.
Ich mag Dübel nicht sonderlich....uuuaaaaa
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Roy am 04. Januar 2009, 07:39:56
Na ja, in diesem Fall sollte man aus optischen Gründen vielleicht an Implantate denken... Man kann ja die Frontbeisserchen bewusst vor Überbelastung schützen. Aber zum Kauen von Knorpel, z. B. bei den gegrillten Hühnchen, ist das m. E. doch zu gefährlich. Man belastet das unbewusst, und irgendwann mal kracht es. Ich habe es bei Füllungen erlebt. Doch seit meinem zwanzigsten Lebensjahr habe ich zwei Zahnlücken im Kaubereich, aber die nebenstehenden Zähne sind nie betroffen worden, keine Probleme...

Ich stelle mir nur vor, wie es ausgeht, wenn wirklich Pfusch gemacht wird oder es bricht was bei Überbelastung. Das geht doch so aus wie bei den künstlichen Hüft- und Kniegelenken, die ich bisher beobachten durfte...
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: stella0108 am 05. Januar 2009, 04:12:06
Also, Du machst mir wirklich Angst...künstliche Kniegelenke!!!
Mir wurde der vorletzte untere Backenzahn gezogen und da musste ich wegen der Lücke und der noch nicht vorhandenen Brücke immer auf der rechten Seite kauen. Kein Problem - bis - ich habe gerade Seminarpause in Sindelfingen und beisse in ein wirklich weiches mit frischer leckerer Wurst belegtes Brötchen....und denke plötzlich, Mensch, ich wusste gar nicht, dass das Brötchen sooo große Salzkörner hatte. War kein Salzkorn  - war ein Stück vom Backenzahn das abgekracht ist. Naja Mittwoch hab ich Termin, der Doc wollte nix vor meinem Thailandurlaub machen und dann sind wir ja auch gleich wieder nach Bayern...und die Kronenrechnung war eh teuer genug für meine Zusatzversicherung....im Moment geht es, hab ja endlich die Brücke, aber ich danke dem Herrn, wenn ich wieder auf allen Seiten kauen kann!!!
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Ozone am 05. Januar 2009, 06:32:10
Also ich gebs zu. Ich bin's nicht auf dem Photo. Ist irgend ein deutscher Fussball Hooligan.

Aber ich bin tatsächlich selber von einer Implantat (ein Zahn vorne)  Behandlung betroffen. Es ist eine heikle Geschichte. Bin seit einem Jahr am "Knochenaufbau". Habe mittlerweile einen Dübel und eine provisorische Schraube drin. Krone kommt in 3 Wochen . Endlich ! Eine andere Alternative als ne hässliche Zahnlücke kommt nicht in Frage, auch nach Aussage von einem CH-Zahnarzt. Ich hatte nach Chemo-therapie nekrotische Knochenteile im Kiefer, die operativ entfernt werden mussten. Der Knochenaufbau ist eine langwierige Geschichte und erfordert viel Ausdauer und Geduld. Kann Jahre dauern, bis es stabil genug ist.

So, wegen der Kosten. Selber zahle ich für das ganze Implantat (ein Zahn) inkl Dübel und Krone (edelstahl/Titan und Gold) 60'000 Baht. Das ist preislich OK. Im Bangkok Hospital wollten sie gut das doppelte. Anfragen bei anderen Zahnärzten in Phuket, BKK, Khorat und HatYai waren alle zwischen 50 und 120 K. Es ist tatsächlich so, dass dies in Phuket nur wenige können, resp. dürfen. Die Implantate stammen wahlweise aus D, der Schweiz oder den USA. Es sind mittlerweile Chinesische Produkte auf dem Markt, von denen seriöse Zahnärzte noch Abstand nehmen, weil die Erfahrung damit fehlt.

Es scheint sich bis jetzt bei mir gut zu entwickeln. Mal sehen, wenn dann der Zahn dran ist...
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: willis am 07. Januar 2009, 17:00:42
Hallo Bagsida,

Wie koennen vernunftbegabte Menschen nur ins International zu irgendeiner Behandlung gehen?

Ich werde diese Klinik niemals betraten. Hast Du vergessen, dass diese Klinik bei der Tsunamikatastrofe schlicht und ergreifend den Opfern jegliche Hilfe verweigert hat weil die Bezahlung nicht sichergestellt war, und Lastwagen mit Verletzten einfach vom Hof geschickt hat!!!!!!!!!!!!!!!!!
Aerzte die aus Profitgier ihren Eid brechen, werde ich in keinster Weise unterstuetzen!!!!!!!!!!

Wenn ich was habe, gehe ich zu einem normalen Arzt, ins Vachira oder ins Bangkok Phuket.

Wegen Deiner Anmerkung zu "Deutscher Zahnarzt" kann ich nur sagen, dass ich mindestens 20 Leute persoenlich kenne, die dort in Behandlung waren und die aeusserst zufrieden waren. Es ist klar dass man hier in Thailand einiges zurechtruecken muss bezueglich "Gewerbeordnung" und Arbeitserlaubnis. Aber das wird hier ja von allen Falangs geuebt. Selbst in D brauchst Du fuer einige Betriebe einen Konzessionaer.

Viele Gruesse
Willi

Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Roy am 07. Januar 2009, 18:22:34
Wenn Du wirklich zwanzig Leute persönlich kennst, dann kann man sich schon sein Teil denken, Willi... Ich kenne direkt keinen.

Nur über Umwege habe ich Referenzen bekommen, die ich prüfe und quervergleiche. Es ist meist leider so, dass unter Farangs viel Missgunst herrscht, und ich bin dabei, gerade in diesem Fall Ermittlungen und Aufklärung zu betreiben, bevor ich ein objektives Werturteil über die Arbeit abgeben resp. eine Empfehlung oder das Gegenteil abgeben kann.

Betreffend Arbeitsgenehmigung halte ich mich absolut raus und würde mich weder als Denunziant noch als Ankläger inoffiziell betätigen - aus Prinzip. Obwohl man mir das unterstellt hat - warum, weiss der Teufel. Diese und andere Falschaussagen waren der Grund, warum ich mal Tacheles geredet habe mit dem Besitzer. Wir haben das jetzt abgehakt.
Titel: Re: Zahnarzt in Phuket
Beitrag von: Bagsida am 07. Januar 2009, 23:01:27
Hallo Bagsida,

Wie koennen vernunftbegabte Menschen nur ins International zu irgendeiner Behandlung gehen?

Ich werde diese Klinik niemals betraten. Hast Du vergessen, dass diese Klinik bei der Tsunamikatastrofe schlicht und ergreifend den Opfern jegliche Hilfe verweigert hat weil die Bezahlung nicht sichergestellt war, und Lastwagen mit Verletzten einfach vom Hof geschickt hat!!!!!!!!!!!!!!!!!
Aerzte die aus Profitgier ihren Eid brechen, werde ich in keinster Weise unterstuetzen!!!!!!!!!!

Das wußte ich nicht - war in Patong.

Bin dort auch nur gelandet, da ich mit meinen Wurzelabzeß zu Fuß hingehen kann und die Behandlung wegen "Beziehungen" nahezu umsonst bekam  ;)

.........
Wegen Deiner Anmerkung zu "Deutscher Zahnarzt" kann ich nur sagen, dass ich mindestens 20 Leute persoenlich kenne, die dort in Behandlung waren und die aeusserst zufrieden waren. Es ist klar dass man hier in Thailand einiges zurechtruecken muss bezueglich "Gewerbeordnung" und Arbeitserlaubnis. Aber das wird hier ja von allen Falangs geuebt. Selbst in D brauchst Du fuer einige Betriebe einen Konzessionaer.

Meine "Anmerkung" sollte absolut nichts an der Qualität der Behandlung kritisieren, allerdings scheint es allgemein bekannt zu sein, dass dieser Zahnarzt zumindest rechtlich in Thailand keiner ist - nicht mehr und nicht weniger - das ist mein Wissenstand.

Gruß Bagsida